FHEM Forum

Verschiedenes => Marktplatz - Dienstleistungen => Thema gestartet von: der-Lolo am 19 Oktober 2019, 13:30:02

Titel: [Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 19 Oktober 2019, 13:30:02
Hallo Comunity,
in diesem Thread https://forum.fhem.de/index.php/topic,80916.msg879068.html#msg879068 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,80916.msg879068.html#msg879068) hat der User Raspi eine Schaltung vorgestellt die es ermöglicht Signale zwischen der Panasonic Wärempumpe und deren Kabelfernbedienung aufzufangen und zu manipulieren.
Da ich beim Thema Löten eher zwei linke Hände habe würde ich mich freuen wenn sich auf diesem weg jemand findet der mir weiterhillft das Thema Heizung in meine FHEM Installation zu integrieren...

Es geht um das angehängte Schaltbild....

Wenn Du in der Lage bist die Bauteile zu Identifizieren, zu besorgen und miteinander zu verlöten melde Dich bitte hier...

Danke!


Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 22 Oktober 2019, 14:58:07
Och mäno... Ist wirklich niemand in der Lage zu helfen..?
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: Pfriemler am 22 Oktober 2019, 22:48:22
Das ist ja nicht nur eine Löthilfe. Die Bauteile kann jeder halbwegs erfahrende Elektronikbastler zweifelsfrei identifizieren, alles Standardzeugs - drei CMOS-Digitalschaltkreise, drei Optokoppler, ein paar Transistoren und Widerstände. Der Akt ist eher das zu platzieren und zu verdrahten. Ich würde für den Eigenbedarf die Bauteile auf eine Lochraster packen, nach einer kurzen Skizze wegen der Leitungsführung. Software nutze ich dafür nicht - das Ergebnis sieht dann meist noch fragwürdig aus und beinhaltet Fehler. Sowas kommt mir nicht aus dem Haus... Sorry.

Vielleicht in anderen Foren mal versuchen?


Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 23 Oktober 2019, 07:07:14
Ok Pfriemler Danke das Du Dir das angeschaut hast - ein Lochraster wäre auch das was ich mir vorgestellt habe, da sich die Verbindung im Keller befindet wäre auch eine "große" Abzweigdose zum unterbringen der Bauteile kein Problem...

Für mich wäre es einfach ein wichtiger Baustein im Steuerungskonzept der Wämrpumpe - die Hysterese der WP ist nämlich für unser Haus in der Übergangszeit mit 3° leider etwas zu groß.
Das was ich zur Zeit zum steuern einsetze ist leider cloud basiert und bietet nur zwei SetPoints zum verschieben der Heizkurve...
Hier wäre nun endlich ein guter Ansatz, die 400€ Modbus Platine ist mir nämlich ein bisschen zu teuer...
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: ichbindas am 23 Oktober 2019, 09:24:12
Lade dir doch mal ein Platinen Programm runter (ich würde es mit Target machen. Die 400 Pin Version sollte reichen)

Und dann zeichnest mal den Schaltplan ab. Ich kann dir beim routen ein wenig helfen (Target nicht Eagle) und dann können wir schauen. Vllt hab ich noch die Connection eine Platine ätzen zu lassen (einfache Kuperplatine nix grünes).

Hab die 4066 sogar im Keller liegen [emoji23]
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 23 Oktober 2019, 18:53:53
Hallo,

der Original Threadersteller hat doch einen Eagle Schaltplan hinterlegt, die erste Platzierung ist angehängt.

Gruß PeMue
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 23 Oktober 2019, 19:09:47
Oweia - jetzt Blick ich fast gar nicht mehr durch...

Wie würde das jetzt weiter gehen? Muß man da wirklich eine Platine ätzen lassen?
Ich kann mir gut vorstellen das es noch mehr interessierte User dieses Wärmepumpen Typs gibt, im HaustechnikDialog tummeln sich sicher die meisten. Ob ich dort mal frage wer noch alles eine Platine haben möchte..?
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: ichbindas am 23 Oktober 2019, 19:20:02
Lass halt die Platine wo ätzen... wenns 20€ kostet isses halt so... [emoji2373]
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: stgeran am 25 Oktober 2019, 12:38:27
Ich könnte Dir das Layout wie angehängt anbieten. Wenn Interesse besteht, näheres über PN
Gruß Gerhard
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 26 Oktober 2019, 19:50:59
Ich könnte Dir das Layout wie angehängt anbieten.
Ups, ich habe gestern im Flieger die Leiterplatte in SMD angefangen (Platzierung ist erledigt). Wenn Du schon ein Layout hast, dann bin ich raus - für Doppelarbeit habe ich keine Zeit  ;).

Gruß Peter
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: ichbindas am 26 Oktober 2019, 20:35:15
PeMue du bist cool. Das gefällt mir...

...eben im Flieger kurz ein Layout erstellt...

Genial!!
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: ichbindas am 26 Oktober 2019, 20:36:22
PeMue du bist cool. Das gefällt mir...

...eben im Flieger kurz ein Layout erstellt...

Genial!!
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 27 Oktober 2019, 11:59:08
Ojeh, zuerst meldet sich niemand, dann auf einmal mehrere...
Was machen wir denn jetzt daraus? Ich wünsche mir immer noch eine fertig bestückte Platine.
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: ichbindas am 27 Oktober 2019, 12:00:34
Hast nen lötkolben? Das sind alles standard bauteile... aus welchem Raum bist? Kannst sicher in der Nähe unterstützung bekommen... wenn aus dem Raum HN LB S bist könnt ich dir helfen. Schau mal in der Löthilfe
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 27 Oktober 2019, 12:17:16
Was löten angeht hab ich wirklich zwei linke Hände..!
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 27 Oktober 2019, 15:59:31
Ich wünsche mir immer noch eine fertig bestückte Platine.
Wie Pfriemler schon geschrieben hat, ist das nicht nur eine (bestehende) Platine zusammenlöten. Auf Lochraster ist das sicherlich möglich, aber die Platzierung und Verdrahtung bzw. am Schluss die fehlende Möglichkeit der Verdrahtung ist für jeden, der Dir die Platine lötet der Horror.
Wenn Du ca. 16 € in (unbestückte) Leiterplatten investierst (ok, da sind dann 9 Platinen übrig) wird sich vermutlich jemand finden, der Dir die Leiterplatten bestückt. Ggf. musst Du halt die Bauteile bestellen und dem freundlichen Kollegen beistellen.
Im Prinzip gilt (wie immer): entweder Zeit oder Geld investieren.

Gruß Peter
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 27 Oktober 2019, 16:30:59
Ok, dann eben anders - was würden denn die 10 fertig bestückten Platinen kosten..?
Ich könnte versuchen diese an andere Interessierte zu verkaufen die den gleichen Wärmepumpen Typ einsetzen.
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: stgeran am 28 Oktober 2019, 07:58:24
Dann soll der Threadersteller entscheiden : SMD oder "normal". Ich kann nur normal. Und wie geschrieben: wir müssen das Rad nicht zwei mal erfinden. Wenn er eine fertige Platine haben will ist das eine andere Sache als "nur" eine Platine fertigen zu lassen und dann selbst die Teile besorgen und zu löten. Wie soll es weitergehen?
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 30 Oktober 2019, 13:55:03
Ok, dann eben anders - was würden denn die 10 fertig bestückten Platinen kosten..?
Die Frage ist eher, ob sich jemand bereit findet, für lau 10 Platinen zu bestücken - ich jedenfalls habe andere Projekte, die dringlicher sind  ::)

Gruß Peter
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 30 Oktober 2019, 14:00:16
Von für lau hat ja niemand gesprochen...
Wie gesagt - ich sehe auch die möglichkeit die Dinger zu verkaufen, viele die diese Wärmepumpe einsetzen haben die gleichen Probleme wie ich. Ich wollte aber eben gerne eine fertige Installation und FHEM Integration in dem anderem Forum vorstellen.
Ich hab zwar nun schon ein paar Tage nichts gehört - aber ich glaube Gerhard ist dran an der sache, wobei seine Lösung wohl doch eher ein Einzelstück sein wird.
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: stgeran am 30 Oktober 2019, 19:35:29
Ich denke meine Rohplatinen sind zu teuer. Ich kann Gerberdaten zur Verfügung stellen. Wenn jemand einen guten Hersteller hat, bitte ich um Nachricht. Für die Besorgung der Bauteile ergibt sich die Frage der Stückzahl. Einzelne Widerstände zu kaufen ist auch nicht effizient. Meine Platine wäre nicht SMD bestückt.
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 02 November 2019, 11:04:00
Hallo,

ich kann anbieten, bei meiner nächsten Platinenbestellung ein Variante (DIL oder SMD, meine Präferenz ist SMD, da die Bauteile preiswerter sind) mitzubestellen. Kosten: 5 $ + ca. 17 $ Versand (würde ich dann halbieren).
Einzelne Widerstände zu kaufen ist auch nicht effizient.
Da ich SMD Widerstände da habe, bräuchte ich nur die ICs, daher meine Präferenz für SMD. Wenn Voelkner die Bauteile hat, würde ich diese mitbestellen und eine Platine bestücken und die restlichen zur Verfügung zu stellen. Ggf. findet sich jemand, der die restlichen bestückt ...

Gruß Peter
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: stgeran am 02 November 2019, 19:45:42
An den TE: Peter's Variante finde ich sinnvoller. Ich bin dann raus schon alleine wegen der Platinenkosten.
Gerhard
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 03 November 2019, 22:16:09
Ok, schade das Du aussteigst Gerhard - Gut das Peter noch am Start ist...
Gerhard ist noch aufgefallen das unklar ist wo der RTS Anschluss herkommt.
Der USB Adapter UM2102 war nicht mehr zu bekommen weswegen ich auf den UM2102N ausgewichen bin.

@Peter - könntest Du noch den passenden USB Anschluss auf die Platine integrieren - sodass wirklich nur noch der Klemmenblock für die Kabel der Kabelfernbedienung als Anschlusspunkte bleiben..?


Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 04 November 2019, 07:47:56
Der USB Adapter UM2102 war nicht mehr zu bekommen weswegen ich auf den UM2102N ausgewichen bin.
Ist das dieser da: https://de.elv.com/elv-usb-modul-um2102n-komplettbausatz-150952? Hast Du mir eine Steckerbelegung?

Gruß Peter
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: stgeran am 04 November 2019, 17:05:15
Nein, so wie ich von ihm weis hat er die: https://www.amazon.de/gp/product/B07N2YLH26/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s00?ie=UTF8&psc=1 bestellt. Dein Vorschlag hat ja auch RTS. Bei dem von ihm fehlt das.
Gruß Gerhard
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 04 November 2019, 17:06:51
Hallo Peter,
leider habe ich keine weiteren Informationen als die hier aus dem Forum - ich habe gestern schon versucht den User raspi zu kontaktieren...

https://forum.fhem.de/index.php/topic,80916.msg879068.html#msg879068

Ich hoffe er meldet sich bald und kann fragen beantworten...

Die USB Adapter die ich bestellt habe können durchaus auch falsch sein, da diese keine RTS Klemme haben...
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 04 November 2019, 17:24:58
Hallo Lolo,

ich brauche für die Schaltung keine Informationen mehr, aber für den USB2seriell Adapter, den Du verwenden willst. Dieser braucht zwingend RTS auf die Pins herausgeführt.
Für meine nanoLGWs verwende ich diese (https://www.aliexpress.com/item/32364013343.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.27424c4dvIq68G) von Aliexpress. Leider ist der RTS Pin seitlich, so dass man den Adapter nicht per Stiftleiste festlöten kann. Oder ist es besser, die Kontaktierung zwischen USB2seriell Adapter und der Platine per Kabel zu machen? In diesem Fall ist die Position der Anschlüsse egal ...

Gruß Peter
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 04 November 2019, 17:38:24
Der eigentliche Schaltungsentwickler "raspi" hat wohl einen UM2102 Adapter benutzt, diesen scheint es jedoch nicht mehr zu geben - die frage ob das ganze auch mit dem UM2102N funktioniert ist noch offen.
Die besonderheit ist wohl das man die Übertragungsrate auf 960 baud stellen muss -

Eine integrierte Lösung würde mir gut gefallen, ist für mich aber auch nicht zwingend notwendig. Ich hab platz, der Raspi der die kommunikation übernehmen soll wird eh in der nähe der KFB montiert.
Hauptsache ist es funktioniert - ich werde nochmal versuchen den User raspi zu erreichen und Ihn auf diesen Thread hier aufmerksam machen - hoffen wir mal das er die fragen beantworten kann.
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: raspi am 04 November 2019, 20:05:13
Hallo,
diese beiden haben z.B. einen RTS-Pin
https://www.amazon.de/Serial-Converter-CP2102-Arduino-Multiwii/dp/B01NCKSNGY/ref=sr_1_21?adgrpid=74030170547&gclid=EAIaIQobChMIyfCq0JvR5QIVFON3Ch3sLwMeEAAYASAAEgL1wPD_BwE&hvadid=352870928103&hvdev=c&hvlocphy=9041539&hvnetw=g&hvpos=1t1&hvqmt=e&hvrand=2729515523648243463&hvtargid=kwd-298809330462&hydadcr=29223_1661108&keywords=um2102&qid=1572893166&sr=8-21

https://www.amazon.de/Aihasd-Converter-Module-Built-CP2102/dp/B01I4ZY5BW/ref=sr_1_15?adgrpid=74030170547&gclid=EAIaIQobChMIyfCq0JvR5QIVFON3Ch3sLwMeEAAYASAAEgL1wPD_BwE&hvadid=352870928103&hvdev=c&hvlocphy=9041539&hvnetw=g&hvpos=1t1&hvqmt=e&hvrand=2729515523648243463&hvtargid=kwd-298809330462&hydadcr=29223_1661108&keywords=um2102&qid=1572893166&sr=8-15

und sollten theoretisch funktionieren, das wird sich nur durch einen Versuch herausfinden lassen.
Mein UM2102 hat folgende Belegung:

Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: raspi am 04 November 2019, 20:18:40
hab noch was vergessen,
die Übertragungsrate muß zwingend auf 960 Baud gestellt werden, sonst funktioniert es nicht.
Der RTS Pin ist dafür da, das Datenpaket (wenn man schreibend zugreifen will) in die Kommunikation zwischen KFB und WP einzuschleusen.
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 06 November 2019, 18:18:18
Hallo Peter,
reichen diese Informationen? Kommen wir so weiter bei dem Thema?
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 06 November 2019, 21:36:50
Hallo Lolo,

Kommen wir so weiter bei dem Thema?
ich schon, bei Dir bin ich mir nicht so ganz sicher  ;D ;D ;D.
Aber Spaß beiseite, ich habe versucht, einen 1:1 Stecker an die Platine zu machen, das funktioniert aber nicht, weil der RTS Pin bei allen auf USB2seriell Wandlern auf der Seite ist. Daher habe ich die ursprünglichen Lötpins gelassen. Aktuelle Platine siehe Bilder (28x55 mm, SMD).
Du müsstest halt noch Kabel an den USB2seriell Wandler löten bzw. die Wärmepumpe mit Kabeln verbinden. Ich schau mal, ob Voelkner die Bauteile da hat. Leiterplatte dauert aber eine Weile, da ich nicht DHL Versand für >28-30 € nehme, sondern das preiswerteste (i.d.R. 10-15 €).

Gruß Peter
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 07 November 2019, 17:47:08
Das schaut doch schon sehr gut aus - SUPER!
Wie geht es weiter? meldest Du Dich wenn die Platinen da sind, oder Du wenn Du die Bestellung auslöst?
Schick mir doch via E-Mail oder PN Deine Bankverbindung wenn Du überschauen kannst wo die Kosten liegen...
Könntest Du bitte auch die passenden USB Seriell Dinger mitbestellen wenn Du irgendwo die ICs bestellst..?

Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 13 November 2019, 21:05:20
Hallo,

leider hat Voelkner nur eines der beiden Bauteile, aber wenn ich das richtig gesehen habe, kann ich bei Reichelt versandkostenfrei über Paydirekt bestellen - mal schauen.

Wie geht es weiter? meldest Du Dich wenn die Platinen da sind, oder Du wenn Du die Bestellung auslöst?
Ich brauche noch ein paar Tage für meine eigene Platine, aber bevor ich bestelle, schreibe ich Dich per PM an.

Schick mir doch via E-Mail oder PN Deine Bankverbindung wenn Du überschauen kannst wo die Kosten liegen ...
Mache ich, Kostenvoranschlag kommt per PM  ;).

Könntest Du bitte auch die passenden USB Seriell Dinger mitbestellen wenn Du irgendwo die ICs bestellst ...?
Die gibt es leider nicht bei Reichelt, aber ich bestelle einen bei Aliexpress. Das dauert halt so ca. 4 Wochen, ist aber relativ preiswert.

@raspi:
... die Übertragungsrate muß zwingend auf 960 Baud gestellt werden, sonst funktioniert es nicht.
Wie stellst Du das ein? Alle Windoof Programme haben nur 300, 600 oder 1200 baud? Oder geht das "stufenlos"  :o?

Gruß Peter
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 14 November 2019, 07:36:13
Raspi der eigentliche entwickler hat wohl mit einem Linux Tool einfluss auf die Schnittstelle genommen -
er beschreibt das im Urspünglichem Thread. Ich hoffe das funktioniert, hier kann es probleme geben, wenn ich alles richtig verstanden habe geht es darum das der USB Adapter Chip das unterstützt.

Ein bisschen Daumen drücken bleibt dabei....
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 30 Dezember 2019, 14:05:04
Hallo zusammen,

kurze Frage an den Entwickler: Ich bekomme nur folgende Widerstandswerte:
290 -> nur 270 Ohm
475 -> nur 470 Ohm
5.9k  -> nur 5.6 kOhm
25k -> nur 24.9 kOhm
Meines Erachtens ist die Änderung unkritisch, hätte aber gerne noch eine Einschätzung des Entwicklers der Leiterplatte gehabt. Ansonsten muss ich selber mal rechnen, was ich aber eigentlich nicht wirklich will (Zeitaufwand  ;)).

Kurzer Status: 10 Platinen sind immer noch irgendwo im Flugzeug (oder bei der Airline), Bauteile sind da (Mouser) bzw. unterwegs (Reichelt).

Danke + Gruß

Peter

Edit 2020/01/03: Platinen sind mittlerweile in D
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: Pfriemler am 30 Dezember 2019, 19:23:53
Rechnen?
290: belasten den USB-TTL-Wandler. Vermutlich reichen hier sogar 330.
475: 470 liegt innerhalb jeder Toleranz...
5.9k: Wo? Habe ich den falschen Schaltplan?
25k: 24.9 ... willste uns veräppeln?  ;D
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 30 Dezember 2019, 19:31:52
Rechnen?
5.9k: Wo? Habe ich den falschen Schaltplan?
Sorry, war für den ESP8266 RGBWW Controller, damit stellt man die Ausgangsspannung ein (kann ich aber selber rechnen)  ::)

Gruß Peter
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 27 Februar 2020, 20:51:13
Hallo,

so in etwa kann die Kommunikationsplatine aussehen. Der Rest der Fragen kommt per PM (Bilder anhängen geht leider da nicht).

Gruß Peter
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 15 März 2020, 19:32:38
Hallo zusammen,

nachdem alle Proben und Konzerte in der nächsten Zeit abgesagt wurde, hatte ich doch ein bisschen Zeit  ;).
Ready to use (siehe Bild), zum Anschluss der Fernbedienung habe ich noch das Platinenlayout drangehängt, da die Klemmleiste die Beschriftung verdeckt. Bin mal gespannt, ob das Ganze funktioniert, kann leider nicht  mehr testen ...

Gruß Peter
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 15 März 2020, 20:57:16
Sehr schön was Du da gebaut hast, ich freu mich schon darauf es bald in Händen halten zu können.
Wie es scheint gibt es sicher bald Zeit zum ausprobieren ;)
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: PeMue am 20 März 2020, 21:46:25
Hallo zusammen,

Sehr schön was Du da gebaut hast, ich freu mich schon darauf es bald in Händen halten zu können.
Wie es scheint gibt es sicher bald Zeit zum ausprobieren ;)
jupp, jetzt bis Du am Zug  ;D.

Ich habe die Dokumentation hier (https://github.com/pemue-git/pcb/tree/master/WH-MDC05F3E5_comm) zusammengetragen. Wenn ihr Änderungswünsche habt, dann gerne hier posten. Mich würde auch interessieren, ob und wie das Ganze funktioniert bzw. wenn es irgendwo eine Anleitung dafür gibt, verlinke ich die gerne.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: raspi am 21 März 2020, 18:12:19
Hallo,
hier kommt ja ganz schön Schwung rein.
Die Platine ist ja erstklassig  ;D ,drei Daumen hoch, da sehe ich mit meiner Lochrasterplatine ganz schön alt aus.Viel Erfolg bei der Erprobung !!!
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 05 April 2020, 11:11:09
Ich melde Erfolg! Seit gestern kann meine FHEM Installation die kommunikation zwischen Ausseneinheit und Kabelfernbedienung mitlesen und beeinflussen... Tausend Dank für die unterstützung - endlich Cloud-Free die Wärmepumpe steuern ;)
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: reinni123 am 11 Juli 2020, 01:21:38
Funktioniert diese Platine auch mit der H-Generation (WH-MDC05H3E5)?
Titel: Antw:[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe
Beitrag von: der-Lolo am 11 Juli 2020, 08:40:26
Nein, das wird leider nicht funktionieren, die H kommuniziert anders mit dem Bedienteil.