FHEM Forum

Verschiedenes => Bastelecke => Thema gestartet von: mdorenka am 06 Dezember 2013, 15:34:39

Titel: FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 06 Dezember 2013, 15:34:39
Hallo Leute,

anbei mein aktuelles Projekt:

http://www.fhemwiki.de/wiki/FHEMduino

für Mitarbeit bin ich immer offen und auch dankbar!
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: Olly am 06 Dezember 2013, 16:18:02
Hallo,

hört sich interessant an, vor allem die Empfangsoption.
Ich hab so was ähnliches ebenfalls auf einem Nano am laufen (nur Intertechno senden). Inspiriert wurde ich durch diesen Beitrag: http://forum.fhem.de/index.php/topic,12374.0.html
Das ganze basiert auf rc-switch und emuliert das IT-Protokoll des CUL. Wie hast du es realisiert??
Ein 433MHz Empfänger hab ich hier auch noch liegen, den könnte ich auch noch verbauen. Auch die Idee, dass man z.B. 1-Wire mit implementieren könnte finde ich klasse.
Stellst du deinen Code ins Wiki??

Gruß

     Olly
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: mdorenka am 06 Dezember 2013, 16:28:05
ich nutze momentan auch rcswitch, will aber auf dauer weg davon, weil die lib zu unflexibel für erweiterungen ist.

der code liegt auf github, die links sind unten auf der wiki-seite
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: Olly am 06 Dezember 2013, 16:31:52
der code liegt auf github, die links sind unten auf der wiki-seite

Ja, hab´s dann grad auch gesehen.
Planst du Unterstützung für den Empfang weiterer Sensoren?

Gruß

      Olly
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: mdorenka am 06 Dezember 2013, 16:40:14
grundsätzlich ist das system offen - jeder kann da gerne eigene module entwickeln bzw erweiterungen bauen die ich dann auch einpflegen würde.
es gilt jedoch: ich unterstützte primär das was ich hier habe und auch benutze.
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: ntruchsess am 06 Dezember 2013, 18:24:44
nur zur Info: Dein rdfuino-github (https://github.com/mdorenka/rdfuino_modules)-repository enthält aktuell nur 3 Symlinks auf Files in /opt/fhem/FHEM/
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: Olly am 06 Dezember 2013, 19:17:27
nur zur Info: Dein rdfuino-github (https://github.com/mdorenka/rdfuino_modules)-repository enthält aktuell nur 3 Symlinks auf Files in /opt/fhem/FHEM/
Ah, und ich dachte schon ich wär zu blöd dazu.

Gruß

      Olly
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: mdorenka am 06 Dezember 2013, 20:13:47
oh mist... ist korrigiert :)
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: Achim am 07 Dezember 2013, 19:16:32
Hallo,

ich habe da mal ein eine Frage zu deinem Projekt. Hast du dir den Namen RFduino selbst ausgedacht? Es gibt über Kickstarter ein Projekt mit demselben Namen (http://www.rfduino.com (http://www.rfduino.com)).

MfG Achim


Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: mdorenka am 08 Dezember 2013, 15:25:36
Hallo,

ich habe da mal ein eine Frage zu deinem Projekt. Hast du dir den Namen RFduino selbst ausgedacht? Es gibt über Kickstarter ein Projekt mit demselben Namen (http://www.rfduino.com (http://www.rfduino.com)).

MfG Achim


hallo,

nein hat damit garnichts zu tun und ja, den namen hab ich mir selbst ausgedacht.

hat einer alternativvorschläge?

viele grüße,
marcel
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 11 Dezember 2013, 09:37:18
Hallo, also eine alte IT Steckdose ausschlachten ( Empfänger ) und einen alten Handsender (Sender) und schon klappt es ?
Erkennt man diese Bauteile direkt ? so wie im Wiki beschriebne dann einlöten?

Aus welchen Bauteilen hast du deine Teile genommen, oder besser doch neue ?

Mich interessiert in erster Linie die Temperaturmessung mit billigen Sendern für den Aussenbereich zB
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: mdorenka am 11 Dezember 2013, 09:43:44
im prinzip geht das.

du benötigst einen empfänger, ich habe zuerst einen aus einem "6eur für 5 RX/TX paare" set aus ebay gehabt, der war allerdings echt mies.
der zweite kam aus einer wetterstation und war VIEL besser (reichweite erweitert um ~20m)

der empfänger ist nach wie vor aus so einem set.

(http://www.robertoinzerillo.com/wordpress/wp-content/uploads/2012/10/RF-433MHz.jpg)

so sehen die module aus, oben links ist ein sender, das andere teil ist der empfänger.
bei ebay findest du genug dieser teile: http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=arduino+433 (http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=arduino+433)


wenn du günstige temperatursensoren suchst (die auch schon vom projekt unterstützt werden), kann ich diese hier empfehlen: http://www.ebay.de/itm/261136672627 (http://www.ebay.de/itm/261136672627)
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 11 Dezember 2013, 10:34:20
Hallo, danke für die Tips, also kaufen löten reinstecken?
oder muss man da noch eine Software aufspielen wenn wie, oder wie bei CUL reinstecken und FHEM macht den Rest.
Im Wiki Beitrag stand dazu noch nichts.

Bin drauf und dran die Teile in England zu bestellen.
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: mdorenka am 11 Dezember 2013, 10:36:45
du musst natürlich erstmal die passende software auf den ardiono schieben, aber das sollte ja kein problem sein :) kopieren in die entwicklungsumgebung, auf upload clicken und fertig. dann einfach dein gerät via USB an deinen FHEM host stecken und die entsprechenden module in FHEM laden.
autocreate sollte natürlich aus sein!
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 11 Dezember 2013, 10:56:09
Hallo,
so etwas hab ich noch nie gemacht...

komme nicht aus der IT Szene

Hört sich ja alles ganz einfach an
Das bestellen und löten ist sicher auch für mir ein Klacks. Die 10 FS20RSU und die max Teile als Baussatz hab ich ja auch alle hinbekommen.

du musst natürlich erstmal die passende software auf den ardiono schieben
welche Software denn ?
kopieren in die entwicklungsumgebung
in welche Entwicklungsumgebung ?

upload klciken sollte dann ja kein Problem mehr sein für einen dummy wie mich

autocreate sollte natürlich aus sein!

Warum muss autocreate aus sein, macht das sonst was ungewolltes?

wie läd man dann die entsprechenden Module

Die Beantwortung der Fragen hat durchaus Zeit, will nicht drängen,
Ev kannst du meien Fragen ja nehmen um das Wiki zu vervollständigen, so dass auch nicht IT-ler das nachbauen können

Beim Dashboard fehlten mir auchnur ein paar Tips und dann hab ich es prima hinbekommen

so Teile gerade bestellt, bis die dann da ....
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: mdorenka am 11 Dezember 2013, 11:03:02
Zitat
welche Software denn ?

Die Firmware des RFDuino zu finden unter https://github.com/mdorenka/rfduino/blob/master/src/sketch.ino

Zitat
in welche Entwicklungsumgebung ?
in die arduino entwicklungsumgebung, zu beziehen unter arduino.cc


Zitat
Warum muss autocreate aus sein, macht das sonst was ungewolltes?
ja, sonst könnte das CUL modul den empfänger als input/output device erkennen

Zitat
wie läd man dann die entsprechenden Module
einfach ins fhem verzeichnis kopieren und dann mittels define RFDuino RFDuino /dev/ttyUSB0@9600 das gerät definieren
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 11 Dezember 2013, 11:19:29
na das nenne ich mal Support,
Teile sind bestellt
dann lann dem neune Projekt ja nichts mehr im Wege stehen
testen tu ich dann erst mal mit IT Dosen :-)

fhem-dunio zb
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: machnetz am 11 Dezember 2013, 12:22:34
Moin,

Mein Arduino ist programmiert und hängt mittels USB an einem Raspi, fhem ist darauf neu eingerichtet. Ich habe aber kein Device /dev/ttyUSB, sondern ein /dev/ttyAMA0. 
[Text entfernt, da mehr Infos vorhanden]
Das Problem scheint hier ein veralteter ftdi-Treiber auf dem wheezy zu sein, ich versuche den mal auf den aktuellen Stand zu bringen.

Gruß, machnetz

P.S: Update - auch hier muss dann /dev/ttyACM0 verwendet werden.
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: mdorenka am 11 Dezember 2013, 13:43:02
der name ist im endeffekt egal. es muss nur das korrekte device sein

die module habe ich direkt ins FHEM hauptverzeichnis gepackt bei mir (da wo auch 00_CUL.pm) usw liegt.
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: machnetz am 11 Dezember 2013, 14:55:34
Hi,

ja, funktioniert einwandfrei. Ich habe im direkten Vergleich festgestellt, dass mein TP-Link MR3020 doch zu schwachbrüstig dafür ist. Der Raspi macht das aktuell mit bravur und begeistert mich total. Nunja, ein Conn Air 433 ist auf dem Weg, mal sehen was damit so möglich ist. Hast du schon aktuelle Temperatursensoren im Einsatz?

Gruß, machnetz

P.S. Ich finde das Projekt Klasse, weiter so!
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: mdorenka am 11 Dezember 2013, 14:58:56
ja - wie gesagt betreibe ich damit momentan conrad KW9010 sensoren (leider nicht mehr im verkauf, aber gibts auf ebay recht günstig)
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: machnetz am 11 Dezember 2013, 15:48:34
Okay,

ich  habe mal einen für Innen und einen für Aussen bestellt. Hast du eine Definition dafür parat?

Gruß, machnetz
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: mdorenka am 11 Dezember 2013, 15:53:30
die geräte haben einen kanal-einstellschalter und einen code der bei jedem bateriewechsel sich ändert.
der code ist wie folgt aufgebaut
RRRRSSRR wobei R der random teil ist und S der schalter, der entweder 01 10 oder 11 sein kann (für ch1-3)
in deinem logfile taucht dann sowas auf wie 2013.12.01 03:11:32 1: RFduino_KW9010 UNDEFINED sensor detected, code 4Edie definition zu dem gerät wäre dann einfach
define az_th RFDuino_KW9010 4E
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: Spezialtrick am 11 Dezember 2013, 20:49:20
Ich hätte eine Verständnisfrage zu dem Projekt, da ich derzeit auch auf der Suche nach einer Lösung bin, meinen Pi mit einem 433 Mhz Sender/Empfänger auszustatten.

Welchen Vorteil hat es den Sender/Empfänger auf einen Arduino Nano zu platzieren?

Warum verbindet man den Sender/Empfänger nicht direkt mit den GPIO Port des Pi's?

Hat der RFduino letztlich die gleichen Funktionen wie ein 433 Mhz CUL-Stick?
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: machnetz am 11 Dezember 2013, 21:37:23
Hi,

den Vorteil den ich sehe ist der, dass du einen Arduino nano v3 für etwa 15 EUR, einen 433MHz Sender für 3 EUR und damit einen kostengünstigen "Ersatz" für eigenen CUL-Stick, damit also etwa 45 EUR Anschaffungskosten sparst. Andererseits kannst du natürlich auch den 433MHz Sender am Arduino betreiben. Dazu gibt es die Projekte
die genau auch das machen. Dabei ist dann wiederrum auch die Steuerung zu berücksichtigen. Da gibt es auch Unterschiedliche Ansätze mit Apps (iOS oder Android) die Dosen zu steuern. Und die sind natürlich auch besser oder schlechter aus der Sicht des jeweiligen Betrachters.

Andererseits, und das war mein Grund das hier nachzubauen, kannst du einige Teile einfach "recyclen" - ich hatte das ganz Geraffel aus anderen Projekten einfach über. Viel Spass beim nachbauen,

machnetz
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: Spezialtrick am 11 Dezember 2013, 21:45:47
Danke für die schnelle Antwort. :)

D.h. konkret, wenn man den "Umweg" über den  Arduino Nano geht hat man einen CUL Nachbau?

Lässt sich dieser Nachbau auch ohne Probleme in FHEM einbinden, als wäre es ein ein gekaufter CUL Stick?
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: machnetz am 11 Dezember 2013, 21:58:19
So wie ich den Nachbau verstehe, ist das momentan ein reiner Ersatz für einen 433MHz CUL. Momentan kann der "nur" die IT-Steckdosen und das EZ6-Protokoll steuern. Mir reichts damit, aber du kannst natürlich auch noch einen 868MHz Stick dazu kaufen und bist dann mit FS20 und HM-Komponenten flexibel.  Denn du kannst nicht alles uneingeschränkt kombinieren.

Gruß, machnetz
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: Spezialtrick am 11 Dezember 2013, 22:02:59
Ich wäre schon froh wenn ich diese hier steuern könnte. ^^

http://www.pollin.de/shop/dt/MzMzOTQ0OTk-/Haustechnik/Funkschaltsysteme/Funksteckdosen_Set_mit_3_Steckdosen.html

Dann vllt. noch ein paar PIRs und Tür/Festerkontake aber alles über 433 Mhz.

Wird das gehen? Denn dann muss ein RFduino her. :D
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: mdorenka am 11 Dezember 2013, 22:51:46
Zitat
Arduino nano v3 für etwa 15 EUR
7eur in der bucht :)

Zitat
einen 868MHz Stick dazu kaufen
oder n 868 sender an den rfduino dran ;)

Zitat
Wird das gehen? Denn dann muss ein RFduino her. :D

es geht grundsätzlich alles, es muss nur implementiert werden :)
die implementierung der protokolle ist jedoch sehr einfach, man muss sich nur anschauen was gesendet wird und dann eben verstehen was da passiert. sonst ist das aber ganz easy ;)

optimierungen sind jedoch auf jeden fall noch nötig, da das ganze wie gesagt bisher nur für meine zwecke zusammengedengelt worden ist!



so leute -was meint ihr zu nem neuen namen? FHEMduino?
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: machnetz am 11 Dezember 2013, 23:21:59
FHEMduino klingt schon mal nicht schlecht. Zumindest wirst du keine Probleme mit dem Namen bekommen, da es den nicht gibt. Das zeigt mir, dass du auf jeden Fall im Bereich FHEM bleiben möchtest, oder?

Die 15 EUR waren bezogen auf einen Arduino, der in 4 Tagen auch im Postkasten liegt ;-)

Und ja, interessant wäre es schon wenn du z.B. noch in der Lage bist (bist du ja anscheinend ;-) andere Protokolle zu implementieren. Dann könnte man auch einen 868MHz Sender dranknoten. Oder ggf. noch einen Luftdrucksensor, einen 1wire-Temperatursensor am Arduino usw...

Aber eine Frage interessiert mich auch - warum bindest du den Sender nicht direkt an den Raspi sondern gehst den Weg über den Arduino per USB? Ist ein Sketch einfacher zu implementieren?

- machnetz
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: mdorenka am 11 Dezember 2013, 23:25:02
gibt keinen bestimmten, das war mein vorhergehendes system das ich jetzt einfach umgestrickt habe auf FHEM. außerdem hat das den vorteil dass man bei 5v logik bleiben kann - der GPIO des raspi nutzt 3,3v
weiterhin ist man ungebunden was die plattform angeht auf dem FHEM ausgeführt wird
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: Spezialtrick am 11 Dezember 2013, 23:59:06
Mein Namensvorschlag ist: CULduino   ;D

Das dürfte dann auch wiederspiegeln was es ist und was es kann. Finde die externe Lösung inzwischen auch besser, da es Endgerät unabhängig ist und im Falle des Pi die GPIO Ports für andere Zwecke freilässt. So könnte man problemlos ein kostengünstiges System zusammenstellen, dass beide Frequenzen bedienen kann.

@ mdorenka: Wäre es möglich, dass Du uns einmal detailiert darstellst wie Du z.B. eine Steckdose implementierst? Interessant wäre es natürlich auch zu wissen, wie man den CULduino ;D in FHEM einbindet.

Danke im Voraus. :)

Spezialtrick.

Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: mdorenka am 12 Dezember 2013, 00:00:46
culduino hat natürlich auch was

ehm naja es ist eigentlich ganz einfach...

culduino (oder wie auch immer) in fhem anlegen
it device anlegen
culduino als IO device vom it device anlegen
fertig.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 12 Dezember 2013, 22:48:04
FYI: das projekt hört jetzt auf den namen FHEMduino
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Cruiser79 am 13 Dezember 2013, 16:52:47
Wäre es recht einfach möglich die Software des FHEMduino für ELRO Steckdosen und Fernbedienungen zu erweitern? Welche groben Schritte wären hierfür nötig?
Ich suche noch nach einer gute Möglichkeit diese Komponenten anzusprechen und sehe im FHEMduino eine gute und billige Möglichkeit. Gibt es für die nötigen Komponenten noch eine genauere Auflistung und ein How-To, oder "weiss" man was man benutzt muss, wenn man mehr der Bastler ist?  :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 13 Dezember 2013, 19:05:30
Hallo,

der Fhemduino macht doch momentan nichts anderes als die Steckdosen (IT = Intertechnoprotokoll) von z.B. ELRO zu steuern. Dazu kann momentan auch noch das Protokoll der Wettersensoren WT9010 empfangen werden.

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 13 Dezember 2013, 22:46:30
Hallo Cruizer79,
Gibt es für die nötigen Komponenten noch eine genauere Auflistung und ein How-To, oder "weiss" man was man benutzt muss, wenn man mehr der Bastler ist?  :)
Beides ;-) Ich kann ja mal kurz schreiben, wie ich das gemacht habe:
Danach verhält sich der Arduino mit dem Sketch nun wie ein CUL1101 und muss im Fhem definiert werden. Der Rest steht ja im vorherg. Text.

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 13 Dezember 2013, 23:58:13
jup genau so gehts
alternativ kann man auch inotool und arduino ide auf dem raspi installieren und dann via SSH die firmware flashen (so mache ich das)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 14 Dezember 2013, 00:12:45
Wie läuft Flashen per Ssh genau? Also Osx User bleibt mir wohl nichts anderes übrig, wenn die Teile mal endlich da sind.  :-\
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 14 Dezember 2013, 09:29:03
Morgähn,
Zitat
Also Osx User ...
Kenne ich, aber mal ehrlich - bevor ich mir da irgendwelche Emulgatoren auf dem System installiere nehme ich doch lieber die Arduino-IDE, stecke den Arduino an USB an und kopiere den Sketch drauf. Anschliessend wird der neue fhemduino wieder an den Raspi angeschlossen geht das alles (fast) genauso schnell wie mit ssh oder Fernprogrammierung.

So mach ich das zumindest  ::)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 14 Dezember 2013, 10:48:59
also per ssh geht es schneller weil man sich das ausstecken spart ;)

ssh ist ja nur ein "remote zugang" zum raspberry (ich  gehe mal davon aus dass du das weisst)

dann brauchst du noch das inotool von http://inotool.org/

dann einfach mit ino die firmware kompilieren (ino build -m nano328) und hochladen auf den arduino (ino upload -m nano328 /dev/ttyUSB0) - thats it :)

der vorteil ist dass du dir das rumgestecke sparst und eigene erweiterungen der firmware direkt lokal auf dem raspberrypi entwickeln kannst
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 14 Dezember 2013, 11:17:28
Hi,

danke für den Link zum Inotool. Damit fällt das Umstecken dann weg. Werden ich mir mal näher anschauen.

Gruß

     Olly

Gesendet von meinem LT26w mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 14 Dezember 2013, 16:28:40
Jo,

das ist doch cooler als umstecken, das gebe ich zu   ::)

Gruß, machnetz
Titel: Antw:RFduino
Beitrag von: machnetz am 14 Dezember 2013, 21:10:34
Hi mdorenka,
in deinem logfile taucht dann sowas auf wie 2013.12.01 03:11:32 1: RFduino_KW9010 UNDEFINED sensor detected, code 4E
Ich habe den Empfänger überprüft und korrekt im Sketch konfiguriert. Soweit okay, aber leider bekomme ich keinen solchen Logeintrag. Woran könnte das liegen? Es sind zwei Sender vorhanden, einer Kanal-1, der andere Kanal-2.

Mfg, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 14 Dezember 2013, 21:11:32
was für sender denn?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 14 Dezember 2013, 21:12:41
Nja, den von dir empfohlenen KW9010 ;-)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 11:20:12
Hallo und guten Morgen
hab nun die Teile wie auf der 1. Seite vor mir liegen,
sehen identisch aus
nun hat das eine Teil aber 4 Füßchen :-(
im Wiki habe ich allerdings jeweils 3 Anschlüße, das wr mir vorher gar nicht bewusst geworden.
GND ist natürlich klar, ist auf beiden Teilen beschriftet

am TX433 gibt es dann noch Data und VCC

die 5 V Leitung muss an VCC??
die D11 Leitung an Data

am anderen Bauteil dem RX
gibt es VCC wohl dann auch die 5 V Leitung ?!
und
D2 an RXD, wobei bei meiner Platine nicht eindeutig zu sehen ist welcher Pin das ist :-(
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 15 Dezember 2013, 11:28:09
die teile gibt es teilweise auch mit 4 pins, jedoch sind dann 2 davon DATA, das sollte auch auf der platine erkennbar sein dass diese verbunden sind.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 15 Dezember 2013, 11:31:05
und ja, VCC ist versorgungsspannung
an d2 der pin vom empfänger (das größere modul in der regel) und an d11 das vom sender
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 12:34:35
Die Hardeware ist fertig :-)

Hatte noch Stiftleisten im Keller, damit habe ich eine fliegende Verdrahtung realisiert die ich aber da alles nur gesteckt ist jederzeit wieder ändern kann.
die Module selbst habe ich mit etwas Heißkleber auf eine 4er Stiftleiste geklebt
so kann ich die Module einfach auf die freien Stifte stecken.

Schenll fertig und jederzeit wandelbar

(http://FHEMduino.JPG)

Hoffentlich klppt das mit der Programmierung auch so einfach
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 15 Dezember 2013, 12:44:48
ehm .. interessanter aufbau :D
leider muss ich dir mitteilen dass du noch antennen anlöten solltest ;)
länge 17cm, möglichst keine litze ;).
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 12:47:43
das wäre meine nächste Frage gewesen, da kann man sehen wie blöde Anfänger sind....
bisher brauch ich die Antenne ja noch nicht. Denek an Beide Teiel, Sender und Empfänger


lade mir gerade von arduino.cc die

Arduino 1.0.5

Download

Arduino 1.0.5 (release notes), hosted by Google Code:

    Windows Installer, Windows (ZIP file)
herunter, gleich fertig.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 15 Dezember 2013, 12:48:45
Denek an Beide Teiel, Sender und Empfänger

genau :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 12:58:22
Also wenn ich auf die Seite
https://github.com/mdorenka/fhemduino/blob/master/src/sketch.ino#L1
gehe und dann auf open klicke wird ein weiteres Programm heruntergeladen github ??
brauch ich wohl nciht so wie ich sehe

Hatte zuvor das kleine Arduino Programm geladen was nun auch läuft
da muss wohl der Sketch rein ?!
also dies darein ?!#include "RCSwitch.h"
#include <stdio.h>
#include <stdarg.h>

#define SERIAL_BITRATE 9600


#define SYNC 9500
#define ONE 4500
#define ZERO 2500
#define GLITCH 200

#define MESSAGELENGTH 36

unsigned long LastPulseTime = 0;

volatile bool SyncReceived = false;
volatile unsigned long bitcount = 0;
volatile bool message[MESSAGELENGTH + 1];


String cmdstring;
RCSwitch mySwitch = RCSwitch();
bool isTransmitting = false;




void setup()
{
  Serial.begin(SERIAL_BITRATE);
  pinMode(2,INPUT);
  pinMode(13,OUTPUT);
  attachInterrupt(0,ISRHandler,FALLING);
}

void loop()
{
  if (mySwitch.available()) {

      int value = mySwitch.getReceivedValue();

      if (value != 0) {
        Serial.print(F("I"));
        Serial.println(mySwitch.getReceivedValue());
      }

      mySwitch.resetAvailable();
  }

  if (SyncReceived) {
    // Sensor ID & Channel
    uint8_t id = message[7] | message[6] << 1 | message[5] << 2 | message[4] << 3 | message[3] << 4 | message[2] << 5 | message[1] << 6 | message[0] << 7;

    // (Propably) Battery State
    bool battery = message[8];

    // Trend
    uint8_t trend = message[9] << 1 | message[10];

    // Trigger
    bool forcedSend = message[11];

    // Temperature & Humidity
    int temperature = ((message[23] << 11 | message[22] << 10 | message[21] << 9 | message[20] << 8 | message[19] << 7 | message[18] << 6 | message[17] << 5 | message[16] << 4 | message[15] << 3 | message[14] << 2 | message[13] << 1 | message[12]) << 4 ) >> 4;
    uint8_t humidity = (message[31] << 7 | message[30] << 6 | message[29] << 5 | message[28] << 4 | message[27] << 3 | message[26] << 2 | message[25] << 1 | message[24]) - 156;
   
    // check Data integrity
    uint8_t checksum = (message[35] << 3 | message[34] << 2 | message[33] << 1 | message[32]);
    uint8_t calculatedChecksum = 0;
    for (int i = 0 ; i <= 7 ; i++) {
      calculatedChecksum += (byte)(message[i*4 + 3] <<3 | message[i*4 + 2] << 2 | message[i*4 + 1] << 1 | message[i*4]);
    }
    calculatedChecksum &= 0xF;

    if (calculatedChecksum == checksum) {
      char tmp[11];
      sprintf(tmp,"K%02X%01d%01d%01d%+04d%02d", id, battery, trend, forcedSend, temperature, humidity);
      Serial.println(tmp);
    }

    SyncReceived = false;
    bitcount = 0;
  }
//delay(100);
}

void serialEvent()
{
  while (Serial.available())
  {

    char inChar = (char)Serial.read();
    switch(inChar)
    {
      case '\n':
      case '\r':
      case '\0':
        HandleCommand(cmdstring);
        break;
      default:
        cmdstring = cmdstring + inChar;
    }
  }
}

void HandleCommand(String cmd)
{
  // Version Information
  if (cmd.equals("V"))
  {
    Serial.println(F("V 0.4 RFduino - compiled at " __DATE__ " " __TIME__));
  }


  // Print free Memory
  else if (cmd.equals("R")) {
      Serial.print(F("R"));
      Serial.println(freeRam());
  }


  // Switch Intertechno Devices
  else if (cmd.startsWith("is"))
  {
    digitalWrite(13,HIGH);
    detachInterrupt(0);

    mySwitch.enableTransmit(11);
    mySwitch.setProtocol(1);
    // Send it 8 times to make sure it gets transmitted
    mySwitch.setRepeatTransmit(8);
    char msg[13];
    cmd.substring(2).toCharArray(msg,13);
    mySwitch.sendTriState(msg);
    // Disable Transmitter
    mySwitch.disableTransmit();

    attachInterrupt(0,ISRHandler,FALLING);
    digitalWrite(13,LOW);
    Serial.println(cmd);
  }
 

  // Print Available Commands
  else if (cmd.equals("?"))
  {
    Serial.println(F("? Use one of V is R"));
  }
 
  cmdstring = "";
}

void ISRHandler()
{
  // Call RFSwitch Interrupt Handler
  // mySwitch.handleInterrupt();

  // Call KW9010 Interrupt
  KW9010ISR();
}

void KW9010ISR() {
  unsigned long currentMicros = micros();
 
  if (LastPulseTime > currentMicros) {
    LastPulseTime = currentMicros;
    return;
  }

  if (bitcount > 36) {
    bitcount = 0;
  }
  unsigned long duration = currentMicros - LastPulseTime;
  LastPulseTime = currentMicros;
  if ((duration > ZERO - GLITCH) && (duration < SYNC + GLITCH)) {
    if ((duration > SYNC - GLITCH) && (duration < SYNC + GLITCH)) {
      if (bitcount == MESSAGELENGTH) {
          SyncReceived = true;
      }
      bitcount = 0;
    }
    if (!SyncReceived) {
      if ((duration > ZERO - GLITCH) && (duration < ZERO + GLITCH)) {
        // its a zero
        message[bitcount] = false;
        bitcount++;
      }
      else if ((duration > ONE - GLITCH) && (duration < ONE + GLITCH)) {
        // its a one
        message[bitcount] = true;
        bitcount++;
      }
    }
  }
}

// Get free RAM of UC
int freeRam () {
  extern int __heap_start, *__brkval;
  int v;
  return (int) &v - (__brkval == 0 ? (int) &__heap_start : (int) __brkval);
}

Löte erst mal Antennen an in der Hoffnung das ich ne kurze Antwort bekomme

Soweit ich verstanden habe den Code von oben in das Ardunio rein
und dann im menü auf upload klicken ?!
vorher natürlich das Teil an den usb Port anstecken

Sorry brauche Hilfe für dummys
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 15 Dezember 2013, 13:01:12
teste erstmal ob der arduino funktioniert - dazu einfach per usb anschließen.
windows (falls du windows benutzt) sollte den dann erstmal erkennen.

dann startest du arduino.
unter tools -> serieller port wählst du den aus an den der arduino angeschlossen ist. praktisch sollte hier nur einer aufgeführt sein.
unter tools->board wählst du daspassende aus, in deinem fall also "arduino nano w/ atmega328"

dann gehst du unter datei -> beispiele -> basics -> blink
in dem neuen fenster dann auf "upload" clicken.

jetzt sollte die LED auf dem arduino eigentlich anfange zu blinken :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 13:12:33
Super Anleitung alles so geklappt
Hier noch 2 Bilder für dummys

(http://fhemduino install1.JPG)

Also com 3
Dann das A Programm gestartet und den Port eingestellt

(http://fhemduino install2.JPG)

Gehe ich Recht in der Annahme das ich jetzt den Code von deinem Sketch in das Fenster kopieren muss und dann upload ?!
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 15 Dezember 2013, 13:17:49
jein, du brauchst auch noch die rcswitch libary - ich habe eine modifizierte variante

https://github.com/mdorenka/fhemduino/tree/master/lib

der ordner muss kopiert werden in deine dokumente unter Arduino/Libaries (also beispielweise c:\Users\Marcel\Documents\Arduino\libraries\) so dass dort dann ein unterverzeichnis "RCSwitch" ist
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: MarkusN am 15 Dezember 2013, 13:24:49
Tolle Arbeit, spart viel Geld! Eine kurze Frage hätte ich aber:

Kann ich mit einem Fhemduino gleichzeitig Dosen schalten und die Wettersensoren auslesen, oder brauche ich dafür zwei Fhemduinos?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 13:26:39
Hallo, sag ja dummy

wie kann ich denn den Ordner runterladen, habe nirgends einen Menüpunkt gefunden, muss man sich da erst anmelden??
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 15 Dezember 2013, 13:43:08
wie kann ich denn den Ordner runterladen, habe nirgends einen Menüpunkt gefunden, muss man sich da erst anmelden??

https://github.com/mdorenka/fhemduino <- hier unten rechts auf "download zip"


Kann ich mit einem Fhemduino gleichzeitig Dosen schalten und die Wettersensoren auslesen, oder brauche ich dafür zwei Fhemduinos?

ja kannst du, nur nicht genau zum gleichen zeitpunkt, d.h. wenn du sendest, wird der empfänger kurz abgeschaltet, d.h. die wetterdaten die potentiell zu dem zeitpunkt gekommen wären sind "verloren", das wäre aber bei jeder anderen lösung genau so.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 14:03:36
also der upload hat jetzt geklappt hab nun den Ordner mit allem Inhalt siehe hier

(http://fhemduino install4.JPG)

dann hatte ich den Code von oben einfach in das Ardunio Programm per Zwischenablage kopiert,
da hat er dann aber wohl die Libary nicht gefunden und wußte nicht weiter
ich glaube das hätte ich wohl in eine Datei speichern müssen und die dann im selben Verzeichniss wie die RCswitch
der Name??  egal? oder ist die Datei schon in dem Ordner den ich geladen hab drin??

(http://fhemduino install5.JPG)

Klasse das du so geduldig bist, aber wenn man das hier dann zusammenfasst hat man eine Anleitung für IT dummys
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 14:48:04
nochmal mit anderem Ordner etc probiert
bei allem was ich probiert habe die gleiche Fehlermeldung

einfache Erklärung?
bis hierher hat es ja ganz gut geklappt  8)

(http://fhemduino install6.JPG)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 15 Dezember 2013, 17:29:06
nene das muss explizit in dein BENUTZERverzeichnis!
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 17:36:28
Hallo, hab ich ja dann auch gemacht wie du am letzten Bild sehen kann.
Will es gleichnoch einmal auf einem Win7 Rechner machen, hab hier win8.1

erst hatte ich es nicht auf dem startlaufwerk, hab in meinem Notebook statt des dvd laufwerks eine zusätzliche festplatte, die 1. Platte ist eien kleien ssd super schnell aber leider nciht viel platz.
Kopiere gerade alles was ich brauche auf eienn Stick

Wie gesagt hatte beim letzten Mal alles in Benutzer Dokumente ... gepackt.
Werde berichten wenn ich es auf win7 getestet habe
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 15 Dezember 2013, 18:18:24
die rcswitch library muss da hin, der rest kann liegen wo er will :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 18:25:48
so geklappt
hab ich in der Zwischenzeit auch rausbekommen
schreibe gleich wie ich es gemacht habe

Danke !!!!!!!!!!!
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 18:43:57
Hallo nochmal ich hoffe für dich das wir gleich durch sind.
Das mit dem Sketch hat geklappt
musste nicht ins Benutzer Verzeichniss sondern in das Verzeichnis com Programm das ich von Ardunio.cc geladen habe
Da gab es ein Gesamtpaket mit Beispiielen
Hier ein Bild wo es hinmuss

(http://fhemduino install9.JPG)

dannn hab ich in Beispiel einen Ordner FHEMdunio erzeugt und dorthin dann den Sketch   ( ein bisschen kann ich ja auch :-) )
(http://fhemduino install10.JPG)

damit hats dann geklappt

und schon wieder die nächste Frage

in FHEM muss ich ja jetzt das Ganze definieren
die def Zeile steht ja auch an 2 Stellen im Thread

dann schriebst du aber das man noch was in das FHEM Verzeichnis zu den xx_Cul.pm Dateien kopieren muss.
das werden ja die Module sein
welche ??

Sorry gerade gefunden, man sollte auch mal ins Wiki schauen..

Ich schreibe das Ganze dann für Windows Anfänger zusammen. die Bilder sind ja schon fertig, damit nich noch so ein Depp wie ich so viele Fragen stellen muss
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: tomatic am 15 Dezember 2013, 20:17:58
Ich schreibe das Ganze dann für Windows Anfänger zusammen. die Bilder sind ja schon fertig, damit nich noch so ein Depp wie ich so viele Fragen stellen muss

... das wäre dann zum Beispiel ich :-))
Danke, dem "Erfinder" und dem nervigen Fragensteller!
Damit werde ich das auch hinkriegen...

Gesendet von meinem GT-N8010 mit Tapatalk 4
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 20:20:15
klar , mach ich morgen Abend !
es geht wirklich
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 20:21:07
da sollte noch was hin

(http://fhemduino install12.JPG)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 22:35:41
etwas zuviele readings, lle 5 min würde reichen

mit der Reichweite hab ich auch noch etwas Probleme

(http://fhemduino install13.JPG)

(http://fhemduino install14.JPG)
den hab ich gerade nach draussen gelegt  :P


aber wird schon
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 15 Dezember 2013, 22:48:06
ne das ist beabsichtigt so. jeder empfangene wert wird weitergegeben. filtern musst du das schon lokal, aber dafür bietet fhem ja genug möglichkeiten :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 15 Dezember 2013, 23:38:10
so fürs erste
damit andere nicht so viel Fragen stellen.
Ich hoffe es ist alles soweit richtig

hab ja was versprochen
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 16 Dezember 2013, 10:35:08
Moin Franz,

gute Arbeit, vielen Dank. Ich persönlich bin immer wieder erstaunt das sich sog. "Windows Anfänger" an solche Projekte wagen - Respekt. Daraus resultieren in der Regel immer gute Dokumentationen die auch ein anderer Neuling gebrauchen kann.

Wie sieht es mit deiner Empfangsreichweite aus? Ich komme mit den Sensorten leider nicht viel weiter als 3m vom Empfänger weg, draussen mit der der Verkürzung der Reichweite geht gar nicht. Da bin ich momentan etwas enttäuscht.

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 16 Dezember 2013, 11:16:36
Hallo bin zwar kein Techniker, hatte aber was über den Cul und antenne gelesen, da gibt es wohl eienn Zusammenhang zwischen MHz und Antennenlänge.
Der Chef vom Ganzen ( mdorenka ) meint besser einen Draht als eine Litze wie ich geschrieben hatte....
Bei mir liegt der eine Sensor draussen ca 5 m von der Fritte
der andere im Esszimmer auch ca 5 m im Nachbarraum. Der Sensor auf der Terasse ist heute mittag dran.
Ev muss man ja mal ein Versuch mit den unterschiedlichsten Antennenlängen machen
Aber das wird schon
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 16 Dezember 2013, 11:19:24
Danke für die tolle Anleitung so werde ich es vllt. auch hinbekommen. :)

Das Löten wird kein Problem, aber Software kann manchmal ganz schön zickig sein, wenn man sie nicht versteht.  ;D

Immerhin kamen heute die ersten Teile...

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 16 Dezember 2013, 11:47:21
den Rest an Anleitung schrieb ich heute abend zusammen, dann noch Korrektur duch mdorenka
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 16 Dezember 2013, 11:49:27
Wie sieht es mit deiner Empfangsreichweite aus? Ich komme mit den Sensorten leider nicht viel weiter als 3m vom Empfänger weg, draussen mit der der Verkürzung der Reichweite geht gar nicht. Da bin ich momentan etwas enttäuscht.

also ich komme hier auf ~15 meter durch 3 wände :/

was mir eingefallen ist - hast du den draht zusätzlich an den empfänger gelötet bei dir oder war der schon so "ab werk"?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Cruiser79 am 16 Dezember 2013, 13:04:58
Hallo Cruizer79, Beides ;-) Ich kann ja mal kurz schreiben, wie ich das gemacht habe:
  • Den Raspi nach diesem Artikel eingerichtet : http://www.meintechblog.de/2013/05/fhem-server-auf-dem-raspberry-pi-in-einer-stunde-einrichten/ (http://www.meintechblog.de/2013/05/fhem-server-auf-dem-raspberry-pi-in-einer-stunde-einrichten/)
  • Sender und Empfänger am Arduino angelötet. Bei mir unterschieden sich die Anschlüsse von Sender / Empfänger und mussten im Sketch geändert werden, so dass es mit meinem Arduino passte
  • Den Arduino (bei mir ein Uno) mit dem Sketch aus dem GIT (oder siehe weiter vorne in diesem Thread) betankt
  • Am Raspi sollte mittels "ls -ltr /dev/tty*" ein "ttyUSB" oder wie bei mir ein "ttyACM0" zu sehen sein.
  • Arduino am Raspberry per USB angeschlossen
Danach verhält sich der Arduino mit dem Sketch nun wie ein CUL1101 und muss im Fhem definiert werden. Der Rest steht ja im vorherg. Text.

Gruß, machnetz

Danke für deine Antwort machnetz, aber ich muss nochmal weiter fragen, auch in Bezug auf diesen Beitrag
also ich komme hier auf ~15 meter durch 3 wände :/

was mir eingefallen ist - hast du den draht zusätzlich an den empfänger gelötet bei dir oder war der schon so "ab werk"?
Ihr schreibt hier alle immer von "Sender und Empfänger" und das es diese billig bei ebay gibt. Aber es scheint da ja wohl doch Unterschiede in der Reichweite zu geben, oder? ~ 15 Meter hört sich für mich in Ordnung an. mdorenka, kannst du mir sagen, welche exakten Komponenten du dafür genommen hast? Ich bin zwar softwaremäßig fit, nur von Hardware verstehe ich wenig.
Es wäre also nett, wenn jeder einmal seine Sender und Empfänger schreibt und wie die Reichweite davon ist. Ich als Hardware-Dau bräcuhte am besten eindeutige Produkte, die ich irgendwo bestellen kann.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 16 Dezember 2013, 13:06:43
das grundprojekt hatte genau diese komponenten, ich bin dann irgendwann auf einen empfänger aus einer wetterstation von lidl umgestiegen.
ich schaue nachher mal ob da eine bezeichnung oder so drauf steht.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 16 Dezember 2013, 14:07:53
Hi,
hast du den draht zusätzlich an den empfänger gelötet bei dir oder war der schon so "ab werk"?
Das war so, den hab ich so aus der Wetterstation ausgebaut. Und der Draht hat exakt 17cm.

Ich teste grad mal ein bisschen rum, dieser WS-Empfänger scheint nicht so gut zu sein wie mein RWS-371, den ich jetzt wieder einbaue.

- machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 16 Dezember 2013, 14:22:21
so der Entwurf ist fertig,
ich denke mdorenka wird schnell korrigieren und dann ins Wiki damit

so lange halt ohne Gewähr !

Es hat riesig Spass gemacht

Mein Dank noch einmal an den Chef für die tolle Unterstützung, ich hoffe es sind nciht zu viele Fehler in der Zusammenfassung
und freue mich auf dei weitere Entwicklung hier.
Franz

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 16 Dezember 2013, 15:14:32
Hier ev was zur Antenne , da kann man wohl noch was experimentieren

http://www.mikrocontroller.net/articles/433_MHz_Funk%C3%BCbertragung
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 16 Dezember 2013, 15:15:18
So,

mein Sender hat jetzt einen 13cm langen Draht - damit komme ich auch in die hintersten Ecken. Im Gegensatz zum Empfänger, mehr als 3m weg vom Empfänger bekomme ich nichts mehr. Ich habe den Draht direkt ans Modul gelötet, bringt wohl aber auch nichts. Das ist doof, ich finde das Projekt nämlich ziemlich cool ;-)

Gruß,  machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 16 Dezember 2013, 15:51:44
so bevor ich jetzt meine 2. Schicht mache hab ich eben eine Koax Antenne (siehe Link oben ) gebastelt und die auch mit GND verbunden
mal sehen was die Sensoren jetzt heute abend liefern?!

Blöd ist das die immer neue Adressen bekommen
denke das ist ein großer nachteil
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 16 Dezember 2013, 17:36:53
Blöd ist das die immer neue Adressen bekommen
denke das ist ein großer nachteil


aber nur beim batteriwechsel - danach einfach die DEF im device updaten und alles geht wieder wie vorher :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 16 Dezember 2013, 17:41:49
Hallo, klar hab ich ja gemacht , hab ja was gelernt,

Hab nur die Koax Antenne wohl auf das falsche Modul gemacht.

muss ja wohl auf dieses Bauteil wennich empfangen will
(http://empfänger.jpg)

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 16 Dezember 2013, 17:42:42
korrekt ;) kannst aber beiden eine koax-antenne verpassen - schaden tuts mit sicherheit nicht.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 16 Dezember 2013, 17:53:27
die Frage ist ob man sich mit so etwas nciht etwas besser steht.
zwar etwas teurer aber dafür gleich passende Antenne
(http://kombi.jpg)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 16 Dezember 2013, 18:01:48
...und ich hab kein Koax im Haus  :'(
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 16 Dezember 2013, 18:26:24
Ist die Sendereichweite von einem FHEMduino mit empfohlenen Funksender schwächer als des Senders der direkt an einen Raspberry angeschlossen ist?

Da mir noch der Arduino fehlt, habe ich den Funksender einfach direkt angeschlossen und kann mit einer 17cm langen Antenne (ganz normaler dünner Draht) durch die gesamte Wohnung (65qm mehrere Wände) funken. Dies funktioniert aber nur, wenn ich Antenne gerade lasse. Wenn ich die Antenne "Aufrolle" schrumpft die Leistung auf wenige CM. Woran liegt das?

Braucht man für den Empfänger eine andere Antenne oder reicht da auch ein Draht? Lassen sich die Antennen möglicherweise kombinieren?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 16 Dezember 2013, 18:45:23
koax war irgenie nix, probiere gerade einen anderen draht damit hats ja vorher geklappt
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 16 Dezember 2013, 19:36:44
die Frage ist ob man sich mit so etwas nciht etwas besser steht.
zwar etwas teurer aber dafür gleich passende Antenne
(http://kombi.jpg)

ist halt n cc1101, also der gleiche IC wie auf nem CUL

dafür müsste man den code komplett ändern
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 16 Dezember 2013, 19:38:55
Zitat
Ist die Sendereichweite von einem FHEMduino mit empfohlenen Funksender schwächer als des Senders der direkt an einen Raspberry angeschlossen ist?
theoretisch etwas weiter

Zitat
Da mir noch der Arduino fehlt, habe ich den Funksender einfach direkt angeschlossen und kann mit einer 17cm langen Antenne (ganz normaler dünner Draht) durch die gesamte Wohnung (65qm mehrere Wände) funken. Dies funktioniert aber nur, wenn ich Antenne gerade lasse. Wenn ich die Antenne "Aufrolle" schrumpft die Leistung auf wenige CM. Woran liegt das?
aufgrund der charakteristik der antenne

Zitat
Braucht man für den Empfänger eine andere Antenne oder reicht da auch ein Draht? Lassen sich die Antennen möglicherweise kombinieren?
auch nur ein draht, exakt identisch :)
kombinieren geht leider nicht. evtl sollte hier aber jemand was zu sagen der ahnung davon hat ;)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 16 Dezember 2013, 20:19:07
Hallo allerseits, die Emfangsleistung läßt sich zumindest bei mir auch nicht durhc eine andere Antenne verbessern, mir fehlen 2 m ca :-(
Gerade mal eine ELRO Steckdose zerlegt, die klappte bisher ganz gut.
Das Empfangsteil ähnelt dem Bauteil was ich auch verbaut habe , 3 Anschlüsse sogar gekennzeichnet.
Aber
ihc habe gar keine Antenne gefunden , nirgends ??
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 16 Dezember 2013, 20:19:56
Hallo allerseits, die Emfangsleistung läßt sich zumindest bei mir auch nicht durhc eine andere Antenne verbessern, mir fehlen 2 m ca :-(
Gerade mal eine ELRO Steckdose zerlegt, die klappte bisher ganz gut.
Das Empfangsteil ähnelt dem Bauteil was ich auch verbaut habe , 3 Anschlüsse sogar gekennzeichnet.
Aber
ihc habe gar keine Antenne gefunden , nirgends ??

kann auch auf der platine sein
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 16 Dezember 2013, 20:57:14
dann werde ich wohl mal eine Dose schlachten das 3er Set hat mich keine 10 Euro gekostet ..
hast du dir mal das Kombi Modul oben angeschaut? Was hälts du davon
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 16 Dezember 2013, 20:58:00
dann werde ich wohl mal eine Dose schlachten das 3er Set hat mich keine 10 Euro gekostet ..
hast du dir mal das Kombi Modul oben angeschaut? Was hälts du davon

siehe post #92
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 16 Dezember 2013, 22:44:04
Sorry ,hast doch gsehen Anfänger   ;D

also ich hab die Elro dose zerlegt den Epfänger ausgebaut, anschließend einfach auf meine Kosntruktion gesteckt :-)
also selbst ohne Antenne ist der Empfang etwas besser, leider reicht es immer noch nicht.
Den Sender im Wintergarten der ca 10 m entfernt ist ist einfach nicht erreichbar. Mehrfach das Teil anders positioniert.

Schade.

Es muss einfach ein besserer Empfänger her. Senden will ich zur Zeit ja eigentlich noch nicht, das klappt ja mit dem cul 868 problemlos
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 16 Dezember 2013, 23:13:13
das ist den günstigen billigen komponenten geschuldet :/ wie gesagt bei mir gehts einwandfrei..
einfach ein bisschen mit der positionierung experimentieren. in der nähe von heizungen habe ich auch massive probleme (weil große metall-masse)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 17 Dezember 2013, 09:33:08
nochmal zur erläuterung für anfänger.

der momentane receiver funktioniert so: wenn ein funksignal reinkommt wird der DATA-pin gegen ground gezogen. sonst ist er floating (also undefiniert) bzw 5v.
der CC1101 hingegen ist ein kompletter receiver IC der mittels SPI angesteuert wird. er ist VIEL mächtiger als der kleine receiver den wir hier benutzen, man kann zb die frequenz anpassen usw.

wer das ganze mit einem CC1101 aufbauen möchte, sollte lieber gleich einen CUL433 kaufen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 17 Dezember 2013, 09:42:42
Kann der Cul denn die billgen Temp Sensoren - aus diesem Grunde habe ich ja das Projekt hier nachgebaut ?

Der Kombi Reciver ist dóch nur unwesentlich teurer

Macht es ev Sinn den Temp Sensor aufzuschrauben und da den Sender einzubauen, in der Hoffnung das sich die Pärchen einfach besser verstehen?
Den Sender benötige ich zur Zeit nicht .
Es kann ja sein das es da geringe Frequenzunterschiede gibt. Die Temp Sensoren haben gerade 5 Euro gekostet und das wäre es mir wert, Könnte die heute mittag mal zrelegen .
Leider hat das mit der Elro Steckdose auch keien großen Fortschritte gebracht.

was meinst du
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 17 Dezember 2013, 09:47:27
es geht nicht darum dass der teurer ist oder nicht, sondern dass er grundlegend anders funktioniert.

zum tausch der sender: versuchen kann mans immer..
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 17 Dezember 2013, 09:48:08
und dem cul kann man alles beibringen was man will, muss man halt nur entsprechend programmieren.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 17 Dezember 2013, 09:55:03
mit dem beibringen da hab ichs noch nciht so mit,
was löten ist ja kein Problem
Dinge hier nachzuvollziehen mittlerweile auch nicht mehr.  ...

ind er Hoffnung das die Empfangsleistung besser wird werde ich heute mittag mal den einen Sensor zerlegen in der Hoffnung das ich so ein Sendemodul finde wie ich es schonhabe, dann steck ich das ganze mal um und schau mal ob der Sensor im Garten funktioniert. Ein 5er Pak von den Teilen kostet ja nicht viel

Klar hätte ich mir den cul kaufen können, aber es macht einfach so mehr Spass - ist ja Hobby und ich muss damit kein Geld verdienen
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 17 Dezember 2013, 12:54:42
Hallo also Thermosender aufgeschraubt, die aufgewickelte Antenne gegen gerade 17 cm Draht ersetzt keien Besserung
dann wollte ich den neuen Sender auflöten dabei dann wohl eine Leisterbahn geschrottet, das wars dannerst einmal
2 senden, innen aussen, Wintergarten zu weit weg.
Ev hat ja noch einer eine Idee
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 17 Dezember 2013, 13:28:25
bei mir sieht das übrigens so aus - keine sende oder empfangsprobleme..
mit meinem "billigmodul" hab ich allerdings auch nur ~ 30cm reichweite
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 17 Dezember 2013, 13:31:38
Sieht sehr sauber aus. :)

Wirken sich die gebogenen Antennen negativ auf die Reichweite aus?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 17 Dezember 2013, 13:32:30
Wirken sich die gebogenen Antennen negativ auf die Reichweite aus?

sicherlich - ich konnte jedoch keinen unterschied in der anwendung feststellen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 17 Dezember 2013, 13:36:27
Dann hilft wohl nur das Ausprobieren. ^^

Könntest du die Unterseite auch fotografieren und einstellen?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 17 Dezember 2013, 13:38:17
nein, da gibts nichts zu sehen :) lediglich 2 kupferlackdrähte zur spannungsversorgung, sowie zu den entsprechenden RX/TX pins. das wars
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 17 Dezember 2013, 14:19:26
Ok. Hatte gefragt, weil es meine erste Platine wird. ^^

Sag mal wäre es möglich diese Funksteckdosen auch noch einzubinden?

https://github.com/d-a-n/433-codes/blob/master/database.md

Der Code ist ja schon vorhanden und müsste doch eigentlich nur eingebunden werden, oder? Ich habe leider nicht den blassesten Schimmer wie das gehen soll.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Makkoo am 17 Dezember 2013, 14:36:43
Hallo zusammen,
Ich habe solch ein Sender Empfänger modul:
http://www.ebay.de/itm/HopeRF-RFM12B-433S1-Transceiver-Sende-Emfangs-Modul-433MHz-/370930541509?pt=Bauteile&hash=item565d2ee3c5
Könnte man dieses Modul auch verwenden?
Mfg
Makkoo
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 17 Dezember 2013, 14:57:39
Hallo zusammen,
Ich habe solch ein Sender Empfänger modul:
http://www.ebay.de/itm/HopeRF-RFM12B-433S1-Transceiver-Sende-Emfangs-Modul-433MHz-/370930541509?pt=Bauteile&hash=item565d2ee3c5
Könnte man dieses Modul auch verwenden?
Mfg
Makkoo

nicht ohne größere änderungen. entscheident ist dass die IT steckdosen eine funktechnik namens OOK benutzen (on-off-keying). das kann man mit dem rfmb12 emulieren. out of the box funktioniert das allerdings nicht
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Makkoo am 17 Dezember 2013, 15:28:23
Okay,
Werden in Zukunft noch mehr Geräte unterstützt?
Mfg
Makkoo
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 17 Dezember 2013, 16:31:54
Hallo,
wenn ma nun aber keine IT Geräte nutzen will sondern in erster Linie die billigen Funkthermometer, kan man dann denn die anderen Empfänger benutzen ?
nur rein prinzipell
hab halt nen Cul 868 der problemlos die IT Dosen schaltet.
Hab das hier gemacht da es keien billigen Funkthermosender gibt


Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 17 Dezember 2013, 16:32:40
von mir direkt gibts demnächst nur die intertechno-fernbedienungen als eingabegerät, weiter plane ich mal nichts.

es steht jedoch jedem offen hier beizutragen!
ich werde vermutlich heute oder morgen das neue empfangssystem uploaden, damit sollte es dann jedem möglich sein eigene systeme anzubinden.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 17 Dezember 2013, 16:35:54
Hallo,
wenn ma nun aber keine IT Geräte nutzen will sondern in erster Linie die billigen Funkthermometer, kan man dann denn die anderen Empfänger benutzen ?
nur rein prinzipell
hab halt nen Cul 868 der problemlos die IT Dosen schaltet.
Hab das hier gemacht da es keien billigen Funkthermosender gibt

auch dann nicht :) die sind untereinander rein von der hardware nicht kompatibel. das eine ist ein einfaches empfangsmodul dass nur OOK macht, der rfm12b wird auch wieder mit SPI angesteuert. das wiederum benötigt wie gesagt weite anpassungen am code. evtl baue ich das mal in einer ruhigen stunde testweise auf, momentan gibts aber für mich keinen grund das zu tun.

das ganze ist eigentlich meine lösung für hier. hier funktioniert sie einwandfrei. folglich gibt es für mich keinen bedarf das zu erweitern/zu verbessern.
wenn jemand anders das tun möchte kann er das gerne tun :) ich bin auch gerne bereit dabei unterstützend mitzuwirken.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 18 Dezember 2013, 09:29:28
das ist natürlich keine generelle absage! wenn jemand ein codefragment findet das es erlaubt "433mhz ook funk" mit dem rfm12b umzusetzen dann schau ich mir das gerne an und sage was zur realisierbarkeit und setze es ggf auch gerne um.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 18 Dezember 2013, 10:44:15
soo es gibt wieder ein kleines code update :) v1.0b1
wie immer verfügbar auf github.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Cruiser79 am 18 Dezember 2013, 13:27:10
bei mir sieht das übrigens so aus - keine sende oder empfangsprobleme..
mit meinem "billigmodul" hab ich allerdings auch nur ~ 30cm reichweite
Mit den Modulen deiner Wetterstation geht es doch aber ziemlich weit, oder nicht? Kannst du den Hersteller noch ablesen? Oder hast eine genau Bezeichnung deiner ausgeschlachteten Wetterstation? Vielleicht bekommt man die ja noch irgendwo her.

Mit den Ebay-Komponenten (http://www.ebay.de/itm/AM-433Mhz-RF-Sender-und-Empfanger-fur-Bascom-und-Arduino-Projekte-uva-MCU-/111231640289?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item19e5ec22e1) scheint Franz ja auch etwas Reichweitenprobleme zu haben. Die sind dann ja wohl auch nicht so perfekt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 18 Dezember 2013, 14:12:00
ein hersteller stand leider nicht drauf

meine ausgeschlachtete wetterstation war eine auriol die so aussah: http://www.lidl-service.com/cps/rde/SID-3804A269-F4ED098D/lsp/hs.xsl/product.html?id=42657706&rdeLocaleAttr=de&title=Funktemperaturstation%20LCD

auf dem receiver modul steht leider nur eine bezeichnung dies nicht gibt (xyrm2003)

auf der platine ist ein IC verbaut - ein PT-4303-S, das ist ein spezieller receiver IC. datenblatt mit beschaltung gibts hier: http://www.dzsc.com/uploadfile/company/307703/201246135150265.pdf
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 18 Dezember 2013, 14:32:19
Vielleicht bekommt man die ja noch irgendwo her.

http://www.ebay.de/itm/151189593670

optisch (!!!!!) ist es die gleiche. man könnte es mal auf einen versuch ankommen lassen..
da wäre dann noch ein ez6 temperaturfühler dabei, für den gibts aber noch keinen code für fhemduino v1, dekodiert habe ich das signal aber schonmal.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 18 Dezember 2013, 18:38:09
soo es gibt wieder ein kleines code update :) v1.0b1
wie immer verfügbar auf github.
Jupp, leider wirft es beim compilieren einen Fehler:
CULemu1_0b1.ino: In function 'void sendPT2262(char*)':
CULemu1_0b1:289: error: 'sendSync' was not declared in this scope

Könntest du künftig mit reinschreiben, was sich geändert hat? Ich bin zwar kein Versionsjunkie aber zumindest so ein klitzekleines bisschen Info wäre schon cool. Ich habe im Code gesehen, dass du die RCSwitch-Lib nicht mehr einbindest.

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 18 Dezember 2013, 19:06:56
Bekomme den gleichen Fehler.  :(
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 18 Dezember 2013, 20:04:37
oh sorry, der fehler ist korrigiert, das war nur ein tippfehler.

ja ich habe die RCswitch library entfernt da sie nur unnötig groß war und habe so auch die möglichkeit geschaffen mehrere protokolle empfangen zu können, die durch die gleiche ISR ausgewertet werden können.


übrigens gibts so ein changelog: https://github.com/mdorenka/fhemduino/commits/master
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 18 Dezember 2013, 21:37:03
Nun funktioniert es. Der Stick wird erkannt. Nun muss ich nur noch rausbekommen wie ich meine Elro's damit schalten kann. ^^
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 18 Dezember 2013, 21:38:44
... das normale intertechno modul aus fhem benutzen ;)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 18 Dezember 2013, 21:40:50
Das habe ich noch nie gemacht. Habe bisher diese Lösung genutzt:

http://forum.fhem.de/index.php/topic,12443.0.html
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 18 Dezember 2013, 21:42:56
define <name> IT 10-bit-housecode off-code on-code
als IODev von deinem device dann den fhemduino angeben
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 18 Dezember 2013, 21:45:29
Danke. :) Werde es gleich mal versuchen. :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 18 Dezember 2013, 21:46:22
also bei mir sieht die def so aus
0FF00FF0FF 0F F0
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 19 Dezember 2013, 09:48:13
Moin Männers,

das Empfangsproblem werde ich mal heute anders angehen und mir beim Weihnachtsmann einen mir mal diesen Empfänger hier: http://www.conrad.de/ce/de/product/190264/Aurel-650200527-AM-Empfaengermodule-43392-MHz-Baustein-5-VDC/?ref=detview1&rt=detview1&rb=1 (http://www.conrad.de/ce/de/product/190264/Aurel-650200527-AM-Empfaengermodule-43392-MHz-Baustein-5-VDC/?ref=detview1&rt=detview1&rb=1) besorgen. Mal sehen wie der denn so ist, ich berichte später.

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Cruiser79 am 19 Dezember 2013, 11:39:20
Also wenn ich die Komponentensituation richtig erkannt habe, sieht es bei euch momentan so aus:
Franz Tenbrock:
Empfänger: aus eBay-Set ungenügend, aus ELRO Dose ebenfalls, nur 5 Meter durch 1 Wand
Sender: nicht genutzt

mdorenka
Empfänger: aus eBay-Set ungenügend, mit Wetterstationsempfänger zufrieden
Sender: aus eBay-Set

machnetz
Empfänger: aus KW9010, getauscht durch RWS-371, neuester Versuch mit Aurel 650200527
Sender: ?

Wenn ich das zusammenfasse, scheint der eBay-Sender in Ordnung zu sein, der einzig brauchbare Empfänger scheint momentan der aus der Lidl-Station zu sein? Was meint ihr?
Es wäre schön wenn ihr diese Liste berichtigt, falls ich was falsch geschrieben habe und vor allem eure momentan getesteten Reichweiten dazuschreibt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 19 Dezember 2013, 18:09:07
Moin,

Aurel Empfänger war beim großen C nicht vorrätig (Bestellware) und deswegen wird die Anschaffung in das neue Jahr verlegt. Ich experimentiere grad mit einer SM-Buchse und -Antenne herum.

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 19 Dezember 2013, 18:51:14
Hallo
wie ist denn die Sendeleistung, hab ich ja selber gar nicht im Einsatz.
Die Frage ist auch wie die Temperatursensoren senden ? wie groß ist die Sendeleistung es mus ja nicht zwingend die Empfangsleistung schlecht sein.
Hab die nächsten Tage leider volles Programm und keine Zeit zum spielen

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 19 Dezember 2013, 21:01:45
Ich kann mich über die Empfangsleistung nicht beklagen. Da ich bis auf die Elro Fernbedienungen über keinerlei Sender verfüge, habe ich den fertig bestückten Arduino Nano mit dem "ReceiveDemo_Advanced Sketch aus der RCSwitch Library bespielt, um die Empfangsleistung zu testen. Mit einer nach oben gerichteten 17cm langen Antenne aus einfachem Draht, habe ich in meiner gesamten Wohnung, die circa 65qm umfasst, keine Probleme. Auch mehrere dicke Wände stören den Empfang nicht, obwohl ich die Antenne bisher nur provisorisch befestigt habe, weil ich noch nicht zum Löten kam.

Jedes drücken einer Taste auf der Fernbedienung wurde nahezu zeitgleich im Serial Monitor angezeigt.

Ich verwende diese Module für 1,07 €  ;D:

http://www.ebay.de/itm/141122276344?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1439.l2649

Die Reichweite würde ich bei mindestens 12 Metern sehen. Wobei ich davon ausgehe, dass das Maximum noch nicht erreicht ist.

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 19 Dezember 2013, 21:05:30
Die Frage war ja wie gut dei Thermosensoren senden ,e v liegt es ja daran und nicht an der Empfangsqualität des FHEMduino ..
Du sendest scheinbar mit der Fernbedienung
Ich habe die Thermos ( siehe Anfang ) und da ist der Empfang schlecht
ev muss ich doch noch mal probieren den billigen gekauften Sender auf das Thermometer zu löten

wenn ich Zeit habe ..
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 19 Dezember 2013, 21:48:51
Tach,

also um mal meinen Beitrag zum Empfänger beizusteuern und ihr mal wisst, mit welchem ich hier herumhühner. Und einen anderen aus einer ausgeschlachteten Aldi- Temperatur-Station. Das Bild kann ich hier aber nicht posten da es kein Upload gibt. Momentan probiere ich grade mit einer SMA-Antennenbuchse un deiner WLAN-Antenne rum.... Ergebnisse folgen noch.

Gruß, machnetz

(http://www.wenshing.com.tw/images/products_middle/303.875MHz_RF_Receiver_Module_RWS371.gif)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 19 Dezember 2013, 22:02:56
Hallo,
Ich möchte hier mal eine idee einwerfen.
Auf dieser Homepage

http://www.tnotes.de/FunkSteckdosen

 schließen sie den Empfänger direkt an den arduino mit einem 1k wiederstand und geben im 12 volt.
Auf einer anderen Homepage hab ich gelesen mit nem 460 ohm wiederstand wäre die sende Leistung wie mit der Fernbedienung.
Meine Idee jetzt wenn man einfach ein wiederstand zwischen arduino und sender hängt ob dann die sende Leistung besser ist ?

Oder tap ich da im Dunkeln?

Gruß Christian


Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 19 Dezember 2013, 22:06:06
Ups kein arduino ein Raspberry

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 19 Dezember 2013, 22:07:39
Moin Christian,

kann sicherlich gehen. Doof ist dann nur, dass du dann mit weiterem materiellem Aufwand an der Schaltung arbeitest. Du brauchst zusätzlich weitere 12Volt für den Empfänger, also einen eigenen Stromkreis.

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 19 Dezember 2013, 22:15:23
Stimmt und jetzt blöd gefragt wenn man ein anderen wiederstand nimmt würde uns das helfen.

Ich persönlich kam noch nicht dazu das ganze nach zubauen ( finde mein arduino nicht)
habe aber schon den sender aus ner elro Fernbedienung fertig zusammen gelötet.

Die frage wäre auch ob man dem RaspberryPi und dem Arduino auch 12v zumuten kann in vorm eines anderen netzteils in dem Moment hätte es sich gelöst oder?

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 19 Dezember 2013, 22:19:53
Selbst wenn du dem Raspi 12 Volt gibst, der Arduini wird über 5Volt USB versorgt. Da kommen dann auch keine 12 Volt  auf dem Board zustande ... man müsste ggf. beide Module getrennt mit 12 Volt versorgen und ob die Komm. dann über USB und 5Volt klappt möchte ich nicht testen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 19 Dezember 2013, 22:23:00
Okay gut klingt logisch dann weiß ich auch nicht weiter

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 19 Dezember 2013, 22:28:32
Blöde Frage: Schreibe ich die IT Codes falsch um? Mein FHEMdruino blinkt, wenn ich versuche etwas an/aus zu schalten.

Entspricht /home/pi/wiringPi/rcswitch-pi/send 01011 4 1 0 gleich 0f0ff000f0 FF F0?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 19 Dezember 2013, 23:05:03
Stimmt und jetzt blöd gefragt wenn man ein anderen wiederstand nimmt würde uns das helfen.
der widerstand dient nur dazu die spannung zu senken, da der raspi mit 3,3v arbeitet.

Blöde Frage: Schreibe ich die IT Codes falsch um? Mein FHEMdruino blinkt, wenn ich versuche etwas an/aus zu schalten.

eigentlich nicht. blinken bedeutet nur dass daten gesendet werden. WAS genau gesendet wird obliegt dir.


ich warne alle leute nochmal AUSDRÜCKLICH davor hier an der elektronik rumzubasteln wenn sie KEINE ahnung davon haben. die Wahrscheinlichkeit dass ihr was kaputt macht ist einfach zu groß.
12v auf den raspi wären vermutlich tötlich.
der arduino stirbt bei 5,5v
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 20 Dezember 2013, 00:22:58
Hallo,

nochmal zu beachten: die meisten Sendemodule vertragen 3,3 bis 12V als Betriebsspannung die Emfangsmodule meist nur 5V!
Je höher beim Sendemodul die Spannung, desto höher ist auch die Reichweite. Deswegen arbeiten die meisten Handsender z.B. mit so einer kleinen 12V Batterie.
Das Problem der meisten hier ist aber der Empfang der Daten, da kann man am Empfangsmodul selbst nix machen, da 5V vorgegeben sind. Hier kann evtl. eine bessere Antenne helfen, oder man versucht die Leistung des Senders im Sensor zu erhöhen.

Gruß

     Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 20 Dezember 2013, 11:08:27
Hier kann evtl. eine bessere Antenne helfen, oder man versucht die Leistung des Senders im Sensor zu erhöhen.

oooder ein besseres empfangsmodul... ;)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 20 Dezember 2013, 11:49:50
Also irgendwie wollen meine Elro Steckdosen nicht mehr funktionieren... -.-

Der Code ist ja richtig umgerechnet.

Das ist der Dip Code der Steckdose: 01011 00010
Das steht in Definition: 0F0FF000F0 FF F0
Das IODevice: FHEMduino

Auszug aus dem Log:
2013.12.20 11:37:51 2: IT set Lampe on
2013.12.20 11:37:51 2: IT IODev device didn't answer is command correctly:   raw => isFFF00FFF
2013.12.20 11:37:54 2: IT set Lampe off
2013.12.20 11:37:54 2: IT IODev device didn't answer is command correctly:   raw => isFFFFF

Wo ist der Fehler? :(
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 20 Dezember 2013, 12:52:23
Der Fehler ist der, dass "0" nicht "aus" oder phys. "Null" bedeutet, sondern den Zustand "1" hat.

DIP-schalter "aus", also "0" => "F" in der IT-Definition ;-)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 20 Dezember 2013, 13:11:14
@olli
meinst du man könne einfach dem Themperatursensor mal mehr Saft geben, statt 3 Volt 5 Volt ?!
Ich hatte ja shcon die Vermutung das es nciht am Empfnger liegt sondern am Sender.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 20 Dezember 2013, 14:43:03
Das ist der Dip Code der Steckdose: 01011 00010
Das steht in Definition: 0F0FF000F0 FF F0
Das IODevice: FHEMduino

wenn deine dose für an 0F0FF000F0FF und für aus 0F0FF000F0F0 erwartet, dann passt das soweit
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 20 Dezember 2013, 14:44:16
@olli
meinst du man könne einfach dem Themperatursensor mal mehr Saft geben, statt 3 Volt 5 Volt ?!
Ich hatte ja shcon die Vermutung das es nciht am Empfnger liegt sondern am Sender.

wenn du ihn unbedingt kaputt machen willst - dann kannst du das gerne tun.

es liegt definitiv am empfänger. bei mehreren leuten funktioniert es einwandfrei mit GENAU DEM sender
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 20 Dezember 2013, 14:58:31
wenn deine dose für an 0F0FF000F0FF und für aus 0F0FF000F0F0 erwartet, dann passt das soweit

Leider passiert an der Steckdose nichts, obwohl der FHEMduino scheinbar sendet. Das steht im Log:

2013.12.20 14:48:44 2: IT set Lampe on
2013.12.20 14:48:44 2: IT IODev device didn't answer is command correctly:   raw => isFFFFF
2013.12.20 14:48:45 2: IT set Lampe off
2013.12.20 14:48:45 2: IT IODev device didn't answer is command correctly:   raw => isFFF0FF
2013.12.20 14:49:56 2: IT set Lampe on
2013.12.20 14:49:56 2: IT IODev device didn't answer is command correctly:   raw => isFFF00FF
2013.12.20 14:49:57 2: IT set Lampe off
2013.12.20 14:49:58 2: IT IODev device didn't answer is command correctly:   raw => isFFF000FF
2013.12.20 14:49:59 2: IT set Lampe on
2013.12.20 14:49:59 2: IT IODev device didn't answer is command correctly:   raw => isFFF0FF
2013.12.20 14:50:00 2: IT set Lampe off
2013.12.20 14:50:00 2: IT IODev device didn't answer is command correctly:   raw => isFFFFF

Anbei ist ein Foto der Steckdosen Dip Schalter. Vllt habe ich ja die Steckdose falsch in FHEM eingerichtet. Ich habe in die obere Befehlszeile "define Lampe IT 0f0ff000f0 FF F0" eingegeben. Dann erscheint die Dose, aber schalten kann ich sie nicht. -.-
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 20 Dezember 2013, 15:03:16
Also MEINE Definition ist folgendermassen:

DIP-Schalter stehen auf : 01011 10000 für A
Code dafür entspricht : F0F00 0FFFF für A
fhem Config: "define Salzlampe IT F00F00FFFF FF 00"

Siehe auch hier: http://www.fhemwiki.de/wiki/Intertechno_Code_Berechnung#Hauscode_.28die_ersten_vier_Stellen_.280-3.29 (http://www.fhemwiki.de/wiki/Intertechno_Code_Berechnung#Hauscode_.28die_ersten_vier_Stellen_.280-3.29)
Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 20 Dezember 2013, 15:24:20
@mdorenka

bei mir funktionieren ja auch 2 T Sensoren
aber den 3. kann ich plazieren wie ich will der liegt nur 2 m weiter halt hinter einer Fensterscheibe ca 6 M entfernt vom FHEMduino.

Es ist halt schade das der nciht geht, da ich das Projekt ja super finde !
Ist ja keinesfalls gegen deien hervorragende Arbeit gerichtet. Aber es nützt doch ncihts wenn sich andere das nachbauen die Sensoren kaufen und dann doch nciht so messen können wie sie sich es vorgestellt haben. Ich selbst kriege gerade wieder die Krise weil mein PCsensor 1 Wire auch zicken macht
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 20 Dezember 2013, 15:31:12
ja nichtsdestotrotz scheint ja das empfangsglied das problem zu sein und nicht der sender :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 20 Dezember 2013, 15:37:19
Sehe ich auch so.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 20 Dezember 2013, 15:49:57
Ich bekomme es einfach nicht hin. Wo kann denn der Fehler sonst noch liegen?  :(
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 20 Dezember 2013, 15:57:48
Zitat
Wo kann denn der Fehler sonst noch liegen?
Vorm Monitor  :P

Spass beiseite, prüfe noch mal alles und dann prüfst dann noch mal:

Sender-Pin korrigiert ;-)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 20 Dezember 2013, 15:59:59
Den Sende-PIN richtig am Port 2 angeschlossen?

receiver = pin2
sender = pin11
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 20 Dezember 2013, 16:10:39
Vorm Monitor  :P

Spass beiseite, prüfe noch mal alles und dann prüfst dann noch mal:
  • Server richtig konfiguriert, also Device /dev/ttyUSB
  • Nano richtig geflashed, was liefert ein "V" in den RAW-Messages?
  • Den Sende-PIN richtig am Port 11 angeschlossen?
  • Den Code / DIP-Schalter wie ich oben geschrieben und verlinkt habe konfiguriert?
  • Einen Antennendraht mit 17cm dran?

Sender-Pin korrigiert ;-)

Die Pin sind alle richtig angeschlossen. Eine 17cm lange Antenne ist auch dran. Wenn ich den FHEMduino anstecke wird er vom System erkannt. Aus dem Log:

2013.12.20 15:46:20 1: /dev/ttyUSB0 disconnected, waiting to reappear
2013.12.20 15:57:25 3: Setting FHEMduino baudrate to 9600
2013.12.20 15:57:25 1: /dev/ttyUSB0 reappeared (FHEMduino)
2013.12.20 15:57:28 3: FHEMduino: Possible commands: VisRq

Für die Dip's auf dem Bild habe ich diese Definition:       F0F00FFF0F FF F0

Nach dem erfolglosen Schalten steht das im Log:

2013.12.20 16:07:08 2: IT set Lampe on
2013.12.20 16:07:08 2: IT IODev device didn't answer is command correctly:   raw => isFFFFFFFF
2013.12.20 16:07:09 2: IT set Lampe off
2013.12.20 16:07:10 2: IT IODev device didn't answer is command correctly:   raw => isFFFFFFF


Was meinst du damit bzw wie führe ich das aus? "was liefert ein "V" in den RAW-Messages?"

Danke schonmal für euere Bemühungen. :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 20 Dezember 2013, 16:36:05
Welchen Status hat dein CUL - openend oder initialized?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 20 Dezember 2013, 16:37:03
Welchen Status hat dein CUL - openend oder initialized?

Im State steht Initialized.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 20 Dezember 2013, 16:46:02
Naja, und dadrüber findest du zwei Buttons : SET und GET,
bei GET <Dein-Devicename> RAW (auswählen) gibst du in das dann rechts aufgehende Feld ein "V" ein, klickst dann auf "GET".

Danach kommt die Versionsnummer des CUL ... sollte ;-)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 20 Dezember 2013, 16:52:15
Naja, und dadrüber findest du zwei Buttons : SET und GET,
bei GET <Dein-Devicename> RAW (auswählen) gibst du in das dann rechts aufgehende Feld ein "V" ein, klickst dann auf "GET".

Danach kommt die Versionsnummer des CUL ... sollte ;-)

Das ist die Ausgabe: FHEMduino raw => V 1.0b1 FHEMduino - compiled at Dec 20 213 15:54:12

Demnach dürfte der FHEMduino doch korrekt bespielt worden sein, oder?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 20 Dezember 2013, 17:24:17
Sieht gut aus. Aber sorry, ich weiss dann auch nicht weiter. Könnte noch dein Sender defekt sein...
Ich bin jetzt weg zum Weihnachtsmann ... bis morgen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 20 Dezember 2013, 17:34:50
Trotzdem danke. Dann werde ich wohl weitersuchen müssen.

Habe den Sender grad testweise direkt an den Pi angeschlossen. Mit "define Lampe GenShellSwitch /home/pi/wiringPi/rcswitch-pi/send 01011 3 1 0" kann ich problemlos Lampen schalten.

Der Sender läuft also. :S
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 20 Dezember 2013, 19:27:04
Also ich habe nun alles nochmals von vorne gemacht und ich komme einfach nicht zum gewünschten Ergebnis. Die Schalter machen gar nichts. :(

Das einzige was mir übrig bleibt, wäre FHEM komplett neu aufzusetzen. Hat keiner eine Idee?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 20 Dezember 2013, 20:21:02
Also ich habe jetzt auch mein Arduino gefunden und gleich angefangen.
Jetzt habe ich alle 3 Module in opt/fhem/FHEM

und den arduino Sketch kopiert und in den Arduino geladen.

Mit
define Arduino FHEMduino
dev/ttyUSB0@9600

bekomme ich zur Antwort FHEMduino kann nicht geladen werden.

Frage: und die rc lib brauch man nicht mehr bei dem neuen update?

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 20 Dezember 2013, 20:44:02
Hi,

ich hab grad auch mal meinen Empfänger ausprobiert. Die Reichweite ist echt bescheiden, weiter als 2Meter darf der Sender nicht sein, sonst kommt nix an. Hab mit der Fernbedienung für meine ELRO Steckdosen und mit einer Funk-Türklingel auf 433MHz Basis probiert. 17 cm Drahtantenne hab ich auch verbaut. Mal schauen, ob ich da noch was optimieren kann.

Gruß

    Olly

Gesendet von meinem LT26w mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 20 Dezember 2013, 21:26:53
Es hat endlich geklappt. Es scheint so, als hätte mir der Händler ein halb defektes USB Kabel zu gesendet. Den FHEMduino konnte ich damit problemlos bespielen, aber am Pi tat es nicht das was es sollte.

Der Austausch des Kabel hat alle Probleme beseitigt. :)

Danke an alle, die sich bemüht haben, mir zu helfen!
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: sackCfix am 21 Dezember 2013, 13:45:04
@ RedOne:
Was kommt denn, "Cannot load module FHEMduino"?
Das Problem hatte ich auch als ich die Module einzeln herruntergeladen habe und sie auf den Raspi kopiert habe, mit dem ZIP von allen 3 Files und kopiern per FTP im RAW-Modus ging es dann.

Andreas
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: MarkusN am 21 Dezember 2013, 17:36:27
So, bin auch mal dazu gekommen mein FHEMduino in Betrieb zu nehmen. Hab erst gestern Abend bei einem deutschen eBay-Händler (sonst hätte ich nen Monat oder länger warten müssen) ein 433Mhz-Kit bestellt, welches heute schon bei mir war (wie geht denn sowas? Kennt man sonst nur von Amazon Prime). Hatte noch nen Arduino Uno rumfliegen, hab den Transmitter angelötet wie es beim Nano auch beschrieben ist, 17cm Antenne dran, Modul runtergeladen, FHEMduino eingebunden, läuft. Noch schnell zwei alte IT-Dosen (PAR 1500) ausgegraben und festgestellt dass die nur ein Drehrad haben. Ein bisschen rumprobiert, und schon konnte ich auch die schalten, eine Dose scheint jedoch kaputt zu sein, das Relais fällt sofort wieder ab. Besonders beeindruckend ist dass der FHEMduino jetzt im Keller liegt und Dosen im 1.OG schalten kann.

Klasse Sache, danke besonders an mdorenka für die fantastische Arbeit. Sollte sich der Empfang des Receivers irgendwie verbessern lassen werde ich mich auch mit den Conrad-Wettersensoren eindecken.

Grüße,

Markus
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: sackCfix am 21 Dezember 2013, 18:09:29
So,
zuerst mal vielen Dank an mdorenka für seine Arbeit, zumindest das schalten der IT-Steckdosen funktioniert schon mal.

Nur beim empfangen hab ich Probleme, die KW9010 sollten doch eigentlich automatisch im LOG auftauchen, oder muss ich zuerst was definieren?
In FHEM wird unter RFDuino bei Clients nur folgendes aufgeführt: :IT:FHEMduino_EZ6:, wird das KW9010 Modul erst beim Empfang geladen?
Habe ebenfalls das EBay Set und selbst auf 10 cm keinen Empfang, trotz extra 433MHz Antenne.

Jemand eine Idee wie man den Empfänger testen könnte? Werde morgen mal das Oszi hinhängen und schauen ob überhaupt am Pin was passiert.

Andreas
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 21 Dezember 2013, 18:34:12
@sackCfix
Danke für die Antwort mit der zip Datei hats bei mir auch geklappt

Gruß Chris

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 21 Dezember 2013, 19:22:40
Aber mit meinem sender von der Elro Fernbedienung funktioniert es nicht.

Am Arduino mega 1280 kann es nicht liegen oder?

Gruß Christian

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 22 Dezember 2013, 17:04:20
Aber mit meinem sender von der Elro Fernbedienung funktioniert es nicht.

Am Arduino mega 1280 kann es nicht liegen oder?

du hast die FB direkt ausgeschlachtet?
der sender ist in der regel für 12v konzipiert. wird schwierig da was zu machen. :/ du könntest dir höchstens ne art pegelwandler bauen
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 22 Dezember 2013, 17:08:35
Trotzdem danke. Dann werde ich wohl weitersuchen müssen.

Habe den Sender grad testweise direkt an den Pi angeschlossen. Mit "define Lampe GenShellSwitch /home/pi/wiringPi/rcswitch-pi/send 01011 3 1 0" kann ich problemlos Lampen schalten.

Der Sender läuft also. :S


hast du es mal mit define mylamp IT 0F0FF000F0 0F F0 probiert? das wäre theoretisch der passende code zu deiner funksteckdose.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 22 Dezember 2013, 17:11:02
In FHEM wird unter RFDuino bei Clients nur folgendes aufgeführt: :IT:FHEMduino_EZ6:, wird das KW9010 Modul erst beim Empfang geladen?

ist irrelevant :) funktioniert trotzdem

Jemand eine Idee wie man den Empfänger testen könnte?

oszi oder besser logic analyzer
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 22 Dezember 2013, 17:12:40
Also jetzt ohne andere auf ideen zu bringen.
Habe ich wie in dem thread wo ich schon gepostet habe die 3 Kabel angelötet.

Bin dann hingegangen und hab das Datenkabel auf pin 11 und und gnd auf den gnd auf de arduino.
Habe aber auch die 12v Versorgung mit drin gehabt da ich mir das dachte. Aber ausser das die LED blinkt vom arduino und die led vom sender kurz aufleuchtet passiert nix

Habe jetzt noch ein 886mhz rfm02 Modul von pollin in meiner bastel kiste gefunden.
Weis bloß nicht wie ich das anschließe.

Wie ihr ja schon mitbekommen habt bin ich in der sache nicht grad sehr schlau.

Wenn der auch nicht geht bestell ich mir so ein bausatz.

Grus Christian

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 22 Dezember 2013, 17:20:31
Bin dann hingegangen und hab das Datenkabel auf pin 11 und und gnd auf den gnd auf de arduino.
Habe aber auch die 12v Versorgung mit drin gehabt da ich mir das dachte. Aber ausser das die LED blinkt vom arduino und die led vom sender kurz aufleuchtet passiert nix

grundsätzlich gut, aber: der arduino gibt beim senden n high pegel aus (also ttl high, demnach 5v) der sender in der FB erwartet vermutlich einen 12v pegel.. daher wirds vermutlich schwierig. du könntest höchstens versuchen den sender mal ausschließlich mit 5v zu versorgen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 22 Dezember 2013, 17:31:08
Auch schon probiert funktioniert auch nicht.

Aber am Arduino Mega liegt es nicht.
Werde es jetzt noch mal wenn ich raus gefunden habe wie der rfm02 angeschlossen wird noch mit dem probieren und wenn des nett geht hole ich mir so ein bausatz. Und fang mal von vorne an

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 22 Dezember 2013, 20:21:17
Auch schon probiert funktioniert auch nicht.

Aber am Arduino Mega liegt es nicht.
Werde es jetzt noch mal wenn ich raus gefunden habe wie der rfm02 angeschlossen wird noch mit dem probieren und wenn des nett geht hole ich mir so ein bausatz. Und fang mal von vorne an

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

mit den rfm02 geht es nicht, das ist das gleiche wie mit dem rfm12 und 22 .. die werden via SPI angesteuert. noch dazu ist der 02b ein 868mhz FSK transceiver. benötigt wird jedoch ein 433mhz ASK transceiver
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 22 Dezember 2013, 20:43:00
Supi vielen Dank für deine Antwort.
Also wieder zurück in die Bastelkiste.
Dann Bestell ich mal ein Fenster Kontakt im neuen Jahr

Gruß Chris

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: MenthalMan am 23 Dezember 2013, 16:20:50
Wenn jetzt noch der Empfang von Intertechno implementiert wäre
dann wärs noch besser als Weichnachten ;-)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Makkoo am 23 Dezember 2013, 16:30:59
Ich habe mal ne frage könnte man dieses Board auch nehmen :
http://www.watterott.com/de/Adafruit-Trinket-Mini-Microcontroller-5V-Logic?xe008f=5cdcf02c4b205601a2cb27eb3fc204b3

Auszug Technische Daten;

ATtiny85 on-board , 8K Flash, 512 Byte SRAM, 512 Byte EEPROM

Interner Oszilator läuft mit 8MHz, kann jedoch in der Software auf 16MHz verdoppelt werden

als 3V und 5V Version erhältlich

integrierter 3.3 V oder 5V Spannungsregler mit 150mA. Bis zu 16V Input, Verpolschutz, Schutz vor Überspannung bzw. Überhitzung

Stromversorgung durch USB oder externem Spannungsversorgung (es wechselt automatisch)

5 GPIO – 2 werden auch für das USB Interface benutzt. Die 3 freien IO Pins haben einen analogen Eingang und 2 PWM Ausgänge. Die beiden geteilten IO Pins haben zusätzlich zwei analoge Eingänge sowie einen weiteren PWM Ausgang.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 23 Dezember 2013, 17:55:54
Wenn jetzt noch der Empfang von Intertechno implementiert wäre
dann wärs noch besser als Weichnachten ;-)

pssst: ist er! ;) es fehlt nur das modul dazu. wenn jemand möchte kann er das gerne implementieren, ich komme wohl erst im nächsten jahr dazu
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 23 Dezember 2013, 17:57:35
Ich habe mal ne frage könnte man dieses Board auch nehmen :

theoretisch ja, praktisch (mit vertretbarem aufwand) nein.
arduino auf dem attiny85 ist etwas eklig, das hab ich selbst schon zur genüge festgestellt.

lieber fürs gleiche geld nen arduino nano mit nem atmega328.. :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanL am 26 Dezember 2013, 23:05:51
Hallo,
ich habe folgendes Modul für den Arduino gefunden. Hat jemand evtl. Erfahrung damit ob FHEM auch damit reden möchte  ;)

Arduino FSK RF Shield 315 / 433.92 / 868 / 915 MHz V2.0

http://altelectronics.co.uk/shop/arduino/arduino-fsk-rf-shield-315-/-433-92-/-868-/-915-mhz/prod_78.html (http://altelectronics.co.uk/shop/arduino/arduino-fsk-rf-shield-315-/-433-92-/-868-/-915-mhz/prod_78.html)

Danke schon mal

Gruß Stefan

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 27 Dezember 2013, 14:20:34
Hallo,
ich habe folgendes Modul für den Arduino gefunden. Hat jemand evtl. Erfahrung damit ob FHEM auch damit reden möchte  ;)

Arduino FSK RF Shield 315 / 433.92 / 868 / 915 MHz V2.0

http://altelectronics.co.uk/shop/arduino/arduino-fsk-rf-shield-315-/-433-92-/-868-/-915-mhz/prod_78.html (http://altelectronics.co.uk/shop/arduino/arduino-fsk-rf-shield-315-/-433-92-/-868-/-915-mhz/prod_78.html)

Danke schon mal

Gruß Stefan

Gleuches problem wie bei den anderen ... spi angesteuert... ich muss mir wohl doch mal so einen transceiver bestellen ..
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanL am 27 Dezember 2013, 18:17:23
Ich hab mal ein wenig nachgelesen. Soll gar nicht so schwierig sein mit der SPI Ansteuerung. Hab's bei arduino.cc gefunden. Kann dir aber leider auch nicht weiter helfen da ich programmier technisch noch nicht so weit bin.


Sent from my iPhone
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 29 Dezember 2013, 18:28:14
Könnte man den FHEMduino auch an die GPIO Ports des Pi's anschließen?

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: locutus am 29 Dezember 2013, 20:37:05
Nicht ohne Level Shifter. Der Arduino Nano arbeitet mit 5 Volt Logic level. Die GPIOs des RasPi vertragen nur 3,3 Volt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 30 Dezember 2013, 14:19:30
Müsste man den Code ändern? Kannst du einen Level Shifter empfehlen?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 30 Dezember 2013, 15:10:03
@mdorenka
Mit deiner Hardwarekonfiguration lassen sich auch Oregon Scientific Funksensoren dekodieren.
Siehe:
http://jeelabs.net/projects/cafe/wiki/Decoding_the_Oregon_Scientific_V2_protocol
http://arduino-praxis.ch/2012/08/projekt-drahtloses-display-fuer-oregon-scientific-wetterstation/
Als Grundlage kann das 41_OREGON.pm Modul für RFXCOM dienen.

ja klar geht das :) musst nur das protokoll im arduino code implementieren, thats it. wenn du mir sagst wie das protokoll aufgebaut ist dann kann ich das auch implementieren, ich habe jedoch keinen sensor zum testen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 30 Dezember 2013, 15:12:10
Könnte man den FHEMduino auch an die GPIO Ports des Pi's anschließen?

theoretisch ja - aber für was? der raspi hat schließlich USB.

prinzipiell könnte man mittels levelshifter auch den fhemduino an den UART port des raspis basteln und darüber seriell kommunizieren. das ist allerdings nicht sonderlich einsteigerfreundlich, auch die gefahr seinen raspi dabei zu töten aufgrund unsauberer aufbauten ist für die unbedarften bastler sehr hoch.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 30 Dezember 2013, 15:58:26
Müsste man den Code ändern?

nein

Kannst du einen Level Shifter empfehlen?

da geht jeder 3.3v<->5v shifter

hier gibts noch einen artikel dazu

http://blog.oscarliang.net/raspberry-pi-and-arduino-connected-serial-gpio/
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 30 Dezember 2013, 21:45:19
Anfängerfreundlich wäre die Lösung vllt nicht, aber es würde den Vorteil bringen, dass man die gesamte Steuerung platzsparend mit dem Pi in einem Gehäuse unterbringen könnte.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 31 Dezember 2013, 12:41:56
Moin moin,

so - habe heute mal eine ELRO-Dose auseinander gebaut und den Empfänger an den Nano gepflanzt. Es ist ein kleiner Empfänger mit 3 PINs: VCC, GND, Data, Antenne keine. Empfang auch nur auf etwa 2m direkte Sichtlinie.

Daher gehe nun mal davon aus dass die Sender einfach nicht genügend Sendeleistung bringen. Drei Unterschiedliche Empfänger die mit dem selben Ergebnis das gleich schlechte Ergebnis liefern... Ich gebe es daher mit dem Empfang der Wetterdaten auf :-(

Guten Rutsch,

machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: sackCfix am 02 Januar 2014, 12:31:57
Hallo,

nachdem ich auch bereits 3 verschiedene Empfänger getestet habe bin ich heute darauf gekommen dass es wohl eher am Raspi und dessen USB-Stack liegt.
Schließe ich den Nano nämlich an meinem PC (Windows) oder Laptop (Ubuntu) an und höre den Serialport ab, bekomme ich Werte selbst über 15m durch 4 Wände hindurch.

Werde mal versuchen ob man am Raspberry etwas ändern kann um das Problem zu lösen, vielleich können ja auch andere mal versuchen ob es bei ihnen am PC funktioniert.

Andreas
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 02 Januar 2014, 13:16:01
Hallo,

nachdem ich auch bereits 3 verschiedene Empfänger getestet habe bin ich heute darauf gekommen dass es wohl eher am Raspi und dessen USB-Stack liegt.
Schließe ich den Nano nämlich an meinem PC (Windows) oder Laptop (Ubuntu) an und höre den Serialport ab, bekomme ich Werte selbst über 15m durch 4 Wände hindurch.

Werde mal versuchen ob man am Raspberry etwas ändern kann um das Problem zu lösen, vielleich können ja auch andere mal versuchen ob es bei ihnen am PC funktioniert.

Andreas
Hi,

also ich habe mit dem original Empfänger aus dem Set an einem Arduino Uno R3 angeschlossen an einen PC getestet. Reichweite war (wie bereits früher geschrieben) Ca. 2 Meter.
Glaube nicht, dass der USB vom RasPi da eine große Rolle spielt.

Gruß

    Olly

Gesendet von meinem LT26w mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 02 Januar 2014, 18:54:21
So, habe gerade noch mal mit dem Empfangsmodul aus einem Funkthermometer probiert (das hatte eigentlich eine gute Reichweite - quer durchs Haus).
Auch hiermit ist am Uno R3, welcher am PC angeschlossen ist nach Ca. 2 Metern Schluss.
Kann doch alles nicht sein :-(

Gruß

   Olly

Gesendet von meinem LT26w mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 02 Januar 2014, 20:27:09
Ich habe es heute endlich zeitlich geschafft meinen FHEMduino zusammen zu bauen. :) Anbei ein Foto meiner Lösung. Nun muss ich mich nur noch auf die Suche nach einem passenden Gehäuse machen. ^^

Ich hätte allerdings noch eine Frage zum Empfänger. Jedes Mal, wenn ich die Originalfernbedienung der Elro's benutze, erkennt der FHEMduino das Signal, die LED am Arduino Nano blinkt kurz auf und im Logfile wird folgendes angezeigt:

Zitat
2014.01.02 20:14:32 2: FHEMduino: unknown message IR4457809

Die Meldung im Logfile variiert natürlich. Wäre es möglich dieses Signal zu verwerten?

Beispielsweise um den Status einer Steckdose korrekt wiederzugeben? Dieser ändert sich ja nur, wenn man die Steckdose direkt über FHEM schaltet. Die Nutzung der Fernbedienung hat ja keinen Einfluss auf FHEM.

Die Möglichkeiten eines Funkschalter sind ja nahezu unendlich. :)


Würden diese Fenster-/Türkontakte mit dem FHEMduino funktionieren?

Zitat
http://www.conrad.de/ce/de/product/640305/RSL-Funk-Tuer-Fensterkontakt-RSL-1-Kanal-Reichweite-max-im-Freifeld-30-m?ref=searchDetail
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: gurkensalat am 04 Januar 2014, 01:30:57
Zitat
Wäre es möglich dieses Signal zu verwerten?

Beispielsweise um den Status einer Steckdose korrekt wiederzugeben? Dieser ändert sich ja nur, wenn man die Steckdose direkt über FHEM schaltet. Die Nutzung der Fernbedienung hat ja keinen Einfluss auf FHEM.
mdorenka schreibt ja weiter oben, dass der Empfang zwar vorgesehen, aber noch nicht zu Ende implementiert ist. Ich nehme an, dass man für FHEM das als eine Fernbedienung implementieren müsste (wie z.B. die von FS20 oder HomeMatic) - dann könnte man per notify auch den Status der Steckdose ändern (wobei dann der FHEMDuino wahrscheinlich nochmal den Code verschicken würde - da müsste man sich dann überlegen, ob man das will oder nicht).

Funksteckdosen schalten und dabei noch die Fernbedienung über einen Empfänger auswerten, damit online immer der richtige Stand angezeigt wird, macht übrigens pilight (ohne Arduino - 433Mhz Sender und Empfänger direkt am GPIO und völlig unabhängig von fhem). Das hat auch eine schöne Master-Slave-Funktion (d.h. mehrere Raspberry Pi senden alle das gleiche und was ein Slave empfängt, landet immer auch beim Master) - dieses Konzept könnte prinzpiell auch das Reichweitenproblem mancher hier lösen. Ließe sich aber sicher nur mit Aufwand für FHEM implementieren.

Bzgl. der Reichweitenprobleme mancher hier: Wenn es nur 2m sind fehlt m.E. die Antenne. Ich habe gestern aus dem Dachgeschoss durch zwei Stahlbetondecken eine Steckdose im Erdgeschoss mit FHEMDuino erfolgreich getestet (Elro AB440). Funkmodul war eines von ebay mit einem 17cm-Draht, der einfach nur im Steckbrett steckt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 04 Januar 2014, 13:16:38
@gurkensalat: Das Reichweitenproblem besteht eher beim Empfang, nicht beim Senden.
@Spezialtrick: Wie ist denn bei dir die Reichweite beim Empfang? Kommst Du weiter als 2-3 Meter?

Gruß

     Olly

Gesendet von meinem LT26w mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 05 Januar 2014, 14:16:14
Hallo Olly,

ich komme sowohl am Pi als auch am Mac auf circa 5 Meter, wenn ich mit einer Elro Fernbedienung sende. Als ich den FHEMduino noch nicht zusammen gelötet hatte, waren es locker 15 Meter.

Möglicherweise liegt es ja doch an der Antenne. Im PiLight Forum berichten einige, dass Sie mit den Ebay Billig-Modulen über 3 Etage Empfangen können. Teilweise wird dann auf die Antenne hier verwiesen.

http://www.mikrocontroller.net/articles/Datei:Antenne_kabel.jpg (http://www.mikrocontroller.net/articles/Datei:Antenne_kabel.jpg)

Wäre es eigentlich möglich die PiLight Protokolle zu adaptieren?

http://wiki.pilight.org/doku.php/protocols (http://wiki.pilight.org/doku.php/protocols)

LG



Habe gerade noch was zu den Empfängern gefunden. Im PiLight Forum findet man eine interessante Übersicht zu den Empfänger:

http://wiki.pilight.org/doku.php/receivers
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 05 Januar 2014, 15:20:53
Hallo Spezialtrick,

ja, die Antenne macht wohl auch ne Menge aus. Auf der PiLight-Seite hab ich aber auch eine Info gefunden, dass es verschieden gute Empfänger gibt, ich hab wohl den einfachen (schlechten). Die guten nennen sich Superheterodyne. Werd mal schauen, ob ich so einen bekomme.
Auch ein Low-Pass Filter scheint was zu bringen, sonst kann ich mir nicht vorstellen warum der Empfänger aus einem Thermometer an meinem Arduino keine Reichweite bringt. Im Thermometer ist wahrscheinlich einer drin (Filter).
Übrigens werden doch die meisten Sachen von der PiLight-Seite auch in FHEM unterstützt.

Gruß

    Olly

Gesendet von meinem LT26w mit Tapatalk
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 05 Januar 2014, 15:26:01
Ich werde mir auch mal einen Superheterodyne Kit bestellen. Kosten in der Bucht ja auch nur 5,50 €.

Kannst du die Links zu der PiLight Unterstützung posten? Meine Suche verläuft diesbezüglich irgendwie im Sande...
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 05 Januar 2014, 16:25:44
Ich werde mir auch mal einen Superheterodyne Kit bestellen. Kosten in der Bucht ja auch nur 5,50 €.

Kannst du die Links zu der PiLight Unterstützung posten? Meine Suche verläuft diesbezüglich irgendwie im Sande...
Hi,
also direkt PiLight wird glaube ich nicht unterstützt, aber die meisten Sachen, die Du damit machen kannst, kannst Du auch mit FHEM machen.

Gruß

      Olly

Gesendet von meinem LT26w mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 05 Januar 2014, 20:04:51
Hi,
also direkt PiLight wird glaube ich nicht unterstützt, aber die meisten Sachen, die Du damit machen kannst, kannst Du auch mit FHEM machen.


Das stimmt möglicherweise, dafür braucht man dann in der Regel einen Cul etc. Der FHEMduino wäre sicher noch viel interessanter, wenn man damit viel mehr Hersteller ansteuern könnte als bisher.

@mdorenka: Kann man die Protokolle von PiLight verwenden und problemlos aufnehmen?

Lg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: sackCfix am 06 Januar 2014, 09:13:49
Moin,
den besten Empfang habe ich mit dem WRL-10532 (RWS-371) für ~4,50€, getestet gegen 2 Empfänger aus dem Ebay-Set, einem aus einer Funksteckdose sowie aus einer Wetterstation.
Bei mir bleibt aber das Problem das mein Raspberry Daten verschluckt, scheint ein bekanntes Problem des FTDI-Treibers zu sein, der wurde wohl nicht für ARM kompiliert, werde mal versuchen ob ein Cross-Compile möglich ist.
Was ich aber schon bemerkt habe, am 5V-Pin des Nano liegen bei mir nur 4,2 Volt an, schon der USB-Port des RPi liefert nur 4,8V, der Rest geht an Verpolschutz und Reglern verloren.
Habe mir daher als Lösung ein Kabel an den VUSB-Pin den Nano gelötet, so habe ich zumindest 4,8V.

Andreas
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 08 Januar 2014, 15:39:48
Kann man mit dem FHEMDuino auch Revolt-Daten empfangen?
http://forum.fhem.de/index.php/topic,12600.15.html
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 08 Januar 2014, 16:37:18
Kann man mit dem FHEMDuino auch Revolt-Daten empfangen?
http://forum.fhem.de/index.php/topic,12600.15.html

die HW würde es hergeben.
viel spass beim implementieren :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 08 Januar 2014, 17:02:19
heißt also, es muss der Sketch angepasst werden?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 08 Januar 2014, 17:21:40
exakt.

schau dir die aktuelle version an, damit sollte es nicht all zu schwer sein.

dein ergebnis kannst du natürlich dann gerne auch anderen zur verfügung stellen :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 08 Januar 2014, 18:32:35
das bin ich nicht fit drin, sorry.
ich habe heute erst mal die 1 Euro hardware (sender) (empfänger) aus china bekommen.
Wenn ich auf der FB von meinen Baumarkt-Steckdosen eine Taste drücke blinkt es sogar beim Arduino uno.
Eventmonitor sagt aber immer bei jeder Taste mit anderen IRCodes : 2014-01-08 18:31:42 FHEMduino RFDuino UNKNOWNCODE IR17745
Mal sehen ob ich das erst mal hinbekomme.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 08 Januar 2014, 19:58:30
Eventmonitor sagt aber immer bei jeder Taste mit anderen IRCodes : 2014-01-08 18:31:42 FHEMduino RFDuino UNKNOWNCODE IR17745

das phänomen habe ich auch ... (also dass immer andere codes ankommen)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 09 Januar 2014, 13:08:16
...und ich wusste gar nicht, dass ich mittlerweile mehr als 15 Temperatursender im Betrieb habe:

RFduino_KW9010_04 ???
RFduino_KW9010_07 ???
RFduino_KW9010_1B ???
RFduino_KW9010_28 ???
RFduino_KW9010_3C ???
RFduino_KW9010_3E ???
RFduino_KW9010_75 ???
RFduino_KW9010_7C ???
RFduino_KW9010_8F ???
RFduino_KW9010_9D T 3.2 H 10 B critical
RFduino_KW9010_A7 ???
RFduino_KW9010_B1 ???
RFduino_KW9010_BE ???
RFduino_KW9010_C4 T 19.3 H 54 B good
RFduino_KW9010_C5 ???
RFduino_KW9010_D4 ???
RFduino_KW9010_DC ???
RFduino_KW9010_E8 ???
RFduino_KW9010_F0 T -23.2 H 96 B good
RFduino_KW9010_F1 ???
RFduino_KW9010_FA ???
RFduino_KW9010_FC ???

 8)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 09 Januar 2014, 17:18:19
...und ich wusste gar nicht, dass ich mittlerweile mehr als 15 Temperatursender im Betrieb habe:
 8)

also entweder hast du sehr viele in deiner umgebung oder du hast sehr alten code... die sollten garnicht auftauchen wenn die prüfsumme nicht korrekt ist
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 09 Januar 2014, 20:15:10
das phänomen habe ich auch ... (also dass immer andere codes ankommen)

Könnte man das Problem nicht durch eine Low Pass Filter beheben?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 09 Januar 2014, 20:50:19
Könnte man das Problem nicht durch eine Low Pass Filter beheben?

hardwareseitig?
mein empfänger hat einen LPF. die FBs sind halt nur mistig.. was erwartest du für ~15eur für 3 dosen und eine FB? ;)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 09 Januar 2014, 20:56:04
hardwareseitig?
mein empfänger hat einen LPF. die FBs sind halt nur mistig.. was erwartest du für ~15eur für 3 dosen und eine FB? ;)

Korrekt. Habe im Pilight Forum gelesen, dass die verbauten LPF's nicht besonders sind und dass man mit dem vorgeschlagen LPF mehr erreichen kann:

http://wiki.pilight.org/doku.php/electronics

Habe mir die Teile vor 3 Tagen bestellt und werde es mal versuchen. Habe gerade mal 70 Cent für die Teile bezahlt. Wäre also eine günstige Verbesserung, wenn es funktioniert. :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 09 Januar 2014, 21:01:34
Wäre also eine günstige Verbesserung, wenn es funktioniert. :)

ich bin auf deinen bericht gespannt!
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: gurkensalat am 10 Januar 2014, 10:14:06
hardwareseitig?
mein empfänger hat einen LPF. die FBs sind halt nur mistig.. was erwartest du für ~15eur für 3 dosen und eine FB? ;)
Softwareseitig wurde das, wenn ich mich recht erinnere, bei der RCSwitch library oder etwas in der Art dadurch gelöst, dass mindestens zwei oder drei identische Codes hintereinander auftauchen mussten. Zumindest bei meiner ELRO-Fernbedienung würde das wahrscheinlich funktionieren.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 10 Januar 2014, 17:41:41
Moin,

da der Temperatursender ja einmal die Minute Daten sendet müllt der ja das Logfile zu und  das Erstellen eines Graphen dauert dann entsprechend lange. Wie kann ich denn nur Werte von sagen wir mal alle 10min aus dem Logfile verwenden?

Danke und Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 10 Januar 2014, 18:10:37
Moin,

da der Temperatursender ja einmal die Minute Daten sendet müllt der ja das Logfile zu und  das Erstellen eines Graphen dauert dann entsprechend lange. Wie kann ich denn nur Werte von sagen wir mal alle 10min aus dem Logfile verwenden?

Danke und Gruß, machnetz

1. dblog nutzen
2. db-logexclude sinnvoll einstellen (wert von 30 sec oder 60 sec)
3. http://forum.fhem.de/index.php/topic,17468.0.html
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 11 Januar 2014, 11:09:12
Hi,

danke für die Antwort. Ich bin zwar durchaus in der Lage Dinge ohne Doku hinzubekommen, aber so wirklich ohne ganz Info was dazu gebraucht wird wie das eingebunden und konfiguriert wird - sorry, bekomme ich leider nicht hin.

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 15 Januar 2014, 11:30:50
Hy ich hab ihn jetzt fertig gebaut bei mir sendet er ohne Probleme 15m bis jetzt.
Empfänger hab ich bis jetzt noch keinen dran.
Gibt es aber noch eine möglichkeit one wire zu integrieren ?

Grus Chris

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 15 Januar 2014, 13:41:00
Gibt es aber noch eine möglichkeit one wire zu integrieren ?


direkt in der FW noch nicht, aber du darfst das gerne umsetzen :)
einen einstieg bietet http://playground.arduino.cc/Learning/OneWire
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 15 Januar 2014, 13:46:01
Dann werde ich das mal versuchen zu verstehen und umzusetzen.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Makkoo am 15 Januar 2014, 14:23:19
OneWire +1 würde mich auch sehr interessieren (leider kein programmieren)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 15 Januar 2014, 21:07:34
Zitat
direkt in der FW noch nicht, aber du darfst das gerne umsetzen :)/quote]

So da ich am Anfang stehe und mein Arduino bisher nur benutzt habe um LED´s zum Leuchten zu bringen und eine Ampelschaltung zu erstellen, habe ich jetzt mal eine Verständnis frage! Um einfach den falschen auszuschließen.

Also wenn ich das richtig verstanden habe anhand deines Linkes wird jedes mal eine ONEWIRE.h Libary aufgerufen.

geh ich jetzt einfach hin setze oben an deinem Code auch die ONEWIRE.h hin und schreibe dann am ende von deinem Code den ONEWIRE code oder wäre es geschickter deinen Code auch in eine Libary zupacken sowie ONEWIRE ?

P.S. Ich setz mal nicht zu große Hoffnung in mich das ich es hinkriege!!!

Gruß Chris
 
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Cruiser79 am 16 Januar 2014, 14:50:38
Hi,

danke für die Antwort. Ich bin zwar durchaus in der Lage Dinge ohne Doku hinzubekommen, aber so wirklich ohne ganz Info was dazu gebraucht wird wie das eingebunden und konfiguriert wird - sorry, bekomme ich leider nicht hin.

Gruß, machnetz
Hi machnetz,

http://www.meintechblog.de/2013/11/fhem-logfiles-und-graphen-datenlast-reduzieren-und-werte-ordentlich-visualisieren/ (http://www.meintechblog.de/2013/11/fhem-logfiles-und-graphen-datenlast-reduzieren-und-werte-ordentlich-visualisieren/)
Schau dir mal diesen Blogeintrag an. Da wird sogar nur dann ein Wert von einem externen Energiemonitor geloggt, wenn sich die Daten geändert haben.
Hilft dir das vielleicht weiter?

Gruß,
Cruiser
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 18 Januar 2014, 07:40:35
Moin Cruiser,

ja das könnte helfen. Leider habe ich mit den Sensoren so viele Probleme, dass ich nun auf den Empfang der Daten verzichte. Drehe ich den Empfänger etwas mehr als 2° aus der Empfangsrichtung weg, bekomme ich sofort keine Daten mehr. Mir ist das zu blöd geworden. Aber der Artikel ist recht informativ, danke fürs zeigen :-)

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: b4r7 am 20 Januar 2014, 20:50:49
Hi Leute,

auch auf die Gefahr hin das ich gleich ärger bekomme muss ich trotzdem mal nachfragen.

Hat sich einer von euch schon mal mit fertigen transreceivern beschäftigt?
Hab heute ein bisschen auf DX.com gestöbert und einiges gefunden.

http://dx.com/s/433+arduino

Viele der Teile haben schon eine Antenne dran. Ich hab hier gelesen das einige Probleme mit dem Empfang haben.
Wäre das damit nicht gelöst?

//edit

Rückzug. hab mir den ganzen Thread durchgelesen!

Eine idee hätte ich dennoch:
Kann man den nicht eine RP-SMA Buchse an empfänger und sender löten und sie dann mit einer 433mhz antenne bestücken?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 21 Januar 2014, 21:46:58
Hallo,

da ich mit meinem 433 MHz Empfänger-Modul ja auch Probleme mit der Reichweite hatte, hab ich mir jetzt einen Superhet-Empfänger (WRL-10532) zugelegt. Die Reichweite damit ist wesentlich bessern (über ein Stockwerk hinweg).

Jetzt würde ich gerne die Signale der Fernbedienung meiner IT-Steckdosen empfangen und auswerten. Der IT-Empfang ist ja im Prinzip schon integriert, bei einem Tastendruck wird ein Code beginnend mit IR empfangen, nur kann FHEM so damit noch nichts anfangen.
Hier http://forum.fhem.de/index.php/topic,14348.0.html wird ja auch der IT-Empfang behandelt. Könnte man das dort im 2. Beitrag verlinkte Modul 10_IT.pm nicht auch hier verwenden? Soweit ich das erkennen konnte, wird dort jedoch der IT-Code beginnend mit i erwartet. Eine kleine Anpassung wäre also noch nötig.

Was meint ihr??

Gruß

     Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 21 Januar 2014, 22:03:44
Hallo
Superhet-Empfänger (WRL-10532), hast du eienn Link
1 Wire Temp funktioniert jetzt zwar bei mir aber ich hab ja 2 Temp Funksensoren die ich auch noch ganz gerne einsetzen würde
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 21 Januar 2014, 22:59:39
@Franz Tenbrock
Hast du dem Fhemduino 1 Wire beigebracht?

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 21 Januar 2014, 23:03:53
Hallo
Superhet-Empfänger (WRL-10532), hast du eienn Link
Hi Franz,

den Empfänger hab ich von Watterott (www.watterott.com). Da einfach nach WRL-10532 suchen, hat keine 5 € gekostet.

Gruß

      Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 21 Januar 2014, 23:07:26
nein hattemir vorher einen pcsensor 9097 gekauft... 20 Euro incl versand
dann in der bucht 10 tempsensoren für ca 15 Euro  :)
dann aber auch dabei so manche Hürde
erfolgreich genommen..

jetzt ist ein 1wire counter dran.. selbst gelötet, hier aus dem forum "alternativer counter"

wenn sich hier was mit der reichweite tut bin ich auch hier wieder dabei, hat ja durchaus spass gemacht und hat sicher noch potential
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 21 Januar 2014, 23:10:20
und wie wird der eingebaut,
hat ja deutlich mehr pins...
WRL-10532

oder müssen nur 3 pins angeschlossen werden.
nur empfänger oder auch sender
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 21 Januar 2014, 23:19:24
und wie wird der eingebaut,
hat ja deutlich mehr pins...
WRL-10532

oder müssen nur 3 pins angeschlossen werden.
nur empfänger oder auch sender
Das ist nur der Empfänger. Sender hab ich den einfachen behalten, der reicht.
Am Empfänger werden 4 Pins benötigt: VCC, GND, Data und Ant(enne). Die anderen sind über oder GND.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 22 Januar 2014, 21:36:47
Hy ich bräuchte mal eure hilfe.

Ich habe mein Fhemduino in eine .cfg gepackt
Fhemduino.cfg   
define Fhemduino FHEMduino /dev/ttyUSB0@9600soweit stimmt auch alles
er ist ansprechbar und blinckt

meine Funcksteckdose ist auch in einer .cfg
FSD.cfg
define FSD_1 IT 00000FFF0F FF F0
attr FSD_1 IODev Fhemduino
attr FSD_1 alias WOZI_Stehlampe
attr FSD_1 group Schalter
attr FSD_1

jetzt schreibt er mir  FSD_1: unknown IODev specified

wenn ich ihn aber über das Fhemweb eingebe
attr FSD_1 IODev Fhemduino
funktioniert es und er meckert nicht
bis ich ein reread durchführe und der spaß fängt von vorne an.
Kann mir jemand sagen was ich falsche mache
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 23 Januar 2014, 16:00:02
Jetzt würde ich gerne die Signale der Fernbedienung meiner IT-Steckdosen empfangen und auswerten. Der IT-Empfang ist ja im Prinzip schon integriert, bei einem Tastendruck wird ein Code beginnend mit IR empfangen, nur kann FHEM so damit noch nichts anfangen.
Hier http://forum.fhem.de/index.php/topic,14348.0.html wird ja auch der IT-Empfang behandelt. Könnte man das dort im 2. Beitrag verlinkte Modul 10_IT.pm nicht auch hier verwenden? Soweit ich das erkennen konnte, wird dort jedoch der IT-Code beginnend mit i erwartet. Eine kleine Anpassung wäre also noch nötig.

ist nicht so einfach wie du dir das vorstellst
genau genommen gibt es ja keinen befehl "lampeA aus" .. sondern eine bitfolge (die man als zahl darstellen kann).. diese könnte man dann verarbeiten.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 23 Januar 2014, 20:45:44
ist nicht so einfach wie du dir das vorstellst
genau genommen gibt es ja keinen befehl "lampeA aus" .. sondern eine bitfolge (die man als zahl darstellen kann).. diese könnte man dann verarbeiten.
Genau das dachte ich würde im verlinkten Projekt bereits umgesetzt. Oder hab ich da einen Denkfehler?
Klar muss man in FHEM dann noch sagen, was passieren soll, wenn ein bestimmter Code empfangen wird.

Gruß

    Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: tds am 26 Januar 2014, 15:19:07
Das ist nur der Empfänger. Sender hab ich den einfachen behalten, der reicht.
Am Empfänger werden 4 Pins benötigt: VCC, GND, Data und Ant(enne). Die anderen sind über oder GND.

Hallo!
Ich hatte bei Wattenrot nach "WRL-10532" gesucht und bestellt. Habe leider nicht aufgepasst und einen "RWS-371" bekommen. Ist das der Gleiche? Nach dem ich ihn angeschlossen hatte, habe ich leider gar kein Signal mehr bekommen. Eine Idee? Lese immer fleißig mit und versuche vorwärts zu kommen. Problem ist nur das ich absoluter Anfänger bin, was den Raspi (sprich Linux), FHEM und Arduino angeht.
Dafür funktioniert es aber schon auf 2m Entfernung :).

Vielen Dank an den Gründer und alle die hier beitragen. Ohne Euch könnte ich so etwas nie realisieren.

Thomas
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 26 Januar 2014, 16:37:49
@tds,
ja ist der gleiche.
Die Reichweite haut mich aber auch nicht vom Hocker, nach 10m oder 2 Wänden ist bei mir Schluss.
Ich habe den mal am RPi und an meinen Arduinos (mini) angeschlossen, funktioniert aber soweit.
Hier ein Snapshot: http://blog.moneybag.de/?attachment_id=10226

Bin da aber noch spezielles am Basteln.

LG
/robin
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: tds am 26 Januar 2014, 19:10:55
@tds,
ja ist der gleiche.
Die Reichweite haut mich aber auch nicht vom Hocker, nach 10m oder 2 Wänden ist bei mir Schluss.
Ich habe den mal am RPi und an meinen Arduinos (mini) angeschlossen, funktioniert aber soweit.
Hier ein Snapshot: http://blog.moneybag.de/?attachment_id=10226

Bin da aber noch spezielles am Basteln.

LG
/robin

@Robin,
vielen Dank für die Info.
Mit 10m wäre ich schon König ;). Leider bekomme ich mit diesem Empfänger gar keine Daten. Vielleicht ist das Poti verstellt oder er ist defekt. Kann das leider nicht prüfen.
Ich hoffe ja es gibt noch eine Lösung.

Gruß, Thomas
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 27 Januar 2014, 15:09:54

Moin,

Hat noch jemand Interesse an zwei Temp./Feuchte Sendern?
Man sagt ja, dass sie gut mit dem Fhemduino zusammen laufen sollen .... ;-)

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 27 Januar 2014, 22:51:58
@tds,

als ich gerade meinen neuen Blog-Beitrag geschrieben habe, hatte ich an Dein Problem gedacht. Vielleicht liegt es gar nicht am Empfänger, sondern am Sender. Wichtig ist beim Sender ein Stück Draht (18cm) anzulöten. Ich habe auch die Spannung am Sender erhöht, habe jetzt mehr Leistung. Das läuft zwar jetzt mit dem Raspberry-Pi, dürfte aber am Arduino genauso laufen.
http://blog.moneybag.de/raspberry-pi-433-mhz-sender-mit-12v-schalten/

LG
/robin
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: atze09 am 28 Januar 2014, 06:13:23
Moin,

Hat noch jemand Interesse an zwei Temp./Feuchte Sendern?
Man sagt ja, dass sie gut mit dem Fhemduino zusammen laufen sollen .... ;-)

Gruß, machnetz

Hallo machnetz,
welche sensoren meinst du genau? bin nämlich auf der suche nach temp/feuchte sensoren für meinen fhemduino.
Hätte interesse.

Grüße,
Dominik
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 28 Januar 2014, 09:06:58
@tds,

als ich gerade meinen neuen Blog-Beitrag geschrieben habe, hatte ich an Dein Problem gedacht. Vielleicht liegt es gar nicht am Empfänger, sondern am Sender. Wichtig ist beim Sender ein Stück Draht (18cm) anzulöten. Ich habe auch die Spannung am Sender erhöht, habe jetzt mehr Leistung. Das läuft zwar jetzt mit dem Raspberry-Pi, dürfte aber am Arduino genauso laufen.
http://blog.moneybag.de/raspberry-pi-433-mhz-sender-mit-12v-schalten/

LG
/robin
Hallo Robin,
hab gerade den verlinkten Blog-Eintrag gelesen. An der Stelle, wo du den Anschluss des Senders an 12V und den RasPi beschreibst, steht, man solle GND und Antenne mit dem RasPi verbinden. Hier muss es doch anstatt Antenne wohl eher Data sein ;-), anders kommt nicht so gut.
Ansonsten schöner Blog.

Gruß

   Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 28 Januar 2014, 09:13:21
@atze09

Es sind die Conrad Sensoren (KW9010) die auch von FHEMduino unterstützt werden.
Die Modalitäten klären wir gern per PN.

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 28 Januar 2014, 10:13:08
@Olly,

ich habs korrigiert. Auf dem Bild sieht man ja das gelbe Kabel, das zum RPi geht.
Danke für die Info.
LG
/robin
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: tds am 28 Januar 2014, 20:58:35
@tds,

als ich gerade meinen neuen Blog-Beitrag geschrieben habe, hatte ich an Dein Problem gedacht. Vielleicht liegt es gar nicht am Empfänger, sondern am Sender. Wichtig ist beim Sender ein Stück Draht (18cm) anzulöten. Ich habe auch die Spannung am Sender erhöht, habe jetzt mehr Leistung. Das läuft zwar jetzt mit dem Raspberry-Pi, dürfte aber am Arduino genauso laufen.
http://blog.moneybag.de/raspberry-pi-433-mhz-sender-mit-12v-schalten/

LG
/robin

@Robin:
Danke für die Info. Mit dem Snder habe ich noch gar nicht viel probiert. Mein Empfangsproblem beim FHEMduino bezieht sich, wie bei machnetz auf die KW9010. Bin am überlegen, ob ich diesen Empfänger nochmal teste
http://www.conrad.de/ce/de/product/190264/?insert_kz=NA&hk=SEM&WT.srch=1&WT.mc_id=google_display&gclid=CLybjNuioLwCFQ3JtAodmCMAxQ (http://www.conrad.de/ce/de/product/190264/?insert_kz=NA&hk=SEM&WT.srch=1&WT.mc_id=google_display&gclid=CLybjNuioLwCFQ3JtAodmCMAxQ)

oder auf ein anderes System umsteige, z. B.:
http://blog.moneybag.de/hausautomation-fhem-mit-funksteckdose-energiemessung-elv-pca-301/ (http://blog.moneybag.de/hausautomation-fhem-mit-funksteckdose-energiemessung-elv-pca-301/)
oder ähnliches

Gruß
Thomas
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 29 Januar 2014, 07:53:32
@tds,

der Empfänger steht bei mir auch auf der Kauf-Liste, finde ich echt teuer. Ich habe bisher eher schlechte Erfahrung mit den 433 MHz-Empfängern bzgl. der Reichweite gemacht. Ich habe jetzt noch einen Superhet-Empfänger bestellt, der ist aber noch nicht eingetrudelt. Ich werde dann darüber bloggen mit ein paar neuen Projekten.

Auf der sicheren Seite bzgl. Empfang bist Du mit dem JeeLink und den LaCrosse Sensoren. Die funken im 868Mhz-Bereich. Die Installation ist einfach (s. meinen Blog). JeeLink kaufen, kurz mit der Arduino-Oberfläche die richtige Firmware den Stick betanken und gut is.
Nachteil bei diesen Sensoren ist, das die Sensoren (zumindest der TX-29 DT-H, bzw. TX-29) ständig funken. Mir macht das nichts aus, Fhem nimmt alle paar Minuten einen Wert vom Sensor ab. Preis-/leistung  liegen die auch noch im annehmbaren Bereich. Ich habe von den Dingern 4 Tx-29 DT-H (mit Luftfeuchtigkeitsmessung) und einen TX-29, bisher ohne Probleme.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: cbvo am 31 Januar 2014, 10:20:17
Hallo,

Bin laut Anleitung Vorgegangen.
Ich habe das Problem das im state disconnected steht:
CMDS
Clients:IT:FHEMduino_EZ6:
DEF /dev/ttyUSB0@9600
DeviceName /dev/ttyUSB0@9600
NAME FHEMduino_USB
NR 61
PARTIAL
STATE disconnected
TYPE FHEMduino


Habe den duino laut arduino erfolgreich geflasht.
Meine Config ist ein Raspberry mit ein ADD on Board von locutus.

Muss ich was am USB Port anpassen?

Vielen Dank
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 31 Januar 2014, 16:03:39
Hallo cbvo,

RPI = /dev/ttyAMA0
FritzBox = /dev/ttyUSB

Gruß
Arthur
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 04 Februar 2014, 09:28:29
Guten Morgen,

ich habe mich gestern mal an der Installation des Nano versucht, musste aber feststellen, das die Files und Beschreibungen leider ein wenig auseinander laufen hier auf der Seite.

Würde die Möglichkeit bestehen, wie in einigen anderen Bereichen auch, die aktuellen Files und Anleitungen in ersten Thread zusammenzufassen ?? Was mich besonders interessiert, sind die Unterschiede in der Anbindung z.B.: RPi und FB oder die Installation (Programmierung) unter Windows oder Linux ......

Bitte nicht falsch verstehen, ich finde die Arbeit die hier von den Entwickler - über alle Bereiche - geleistet wird unvorstellbar !!!

gruß

Marc

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 07 Februar 2014, 13:05:38
Ich melde mich seit längerem Mal wieder zurück. Mein Versuch mit einem LPF brachte überhaupt keine Erfolge.

Gestern hingegen habe ich endlich das Superheterodyne RF Set aus China bekommen.

http://www.ebay.de/itm/281169560721?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649 (http://www.ebay.de/itm/281169560721?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649)

Ich habe Sie bisher nur testweise auf ein Breadboard gesteckt und bin begeistert. Ich habe nicht mal eine Antenne angeschlossen und ich kann in meiner gesamten Wohnung funken und empfangen. Getestet habe ich es mit der Elro FB. So komme ich auf etwa 12 Meter Reichweite durch mehrere Wände. Vllt. löst dieses Set ja alle Empfangsprobleme.

Gibts den Conrad KW 9010 eigentlich noch irgendwo zu kaufen? Das Angebot bei Ebay wurde leider eingestellt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 08 Februar 2014, 13:38:32
Hallo cbvo,

RPI = /dev/ttyAMA0
FritzBox = /dev/ttyUSB

Gruß
Arthur

bei mir ists ttyUSB0 (auf rpi mit debian)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 08 Februar 2014, 13:40:30
Guten Morgen,

ich habe mich gestern mal an der Installation des Nano versucht, musste aber feststellen, das die Files und Beschreibungen leider ein wenig auseinander laufen hier auf der Seite.

Würde die Möglichkeit bestehen, wie in einigen anderen Bereichen auch, die aktuellen Files und Anleitungen in ersten Thread zusammenzufassen ?? Was mich besonders interessiert, sind die Unterschiede in der Anbindung z.B.: RPi und FB oder die Installation (Programmierung) unter Windows oder Linux ......

Bitte nicht falsch verstehen, ich finde die Arbeit die hier von den Entwickler - über alle Bereiche - geleistet wird unvorstellbar !!!

gruß

Marc

wo läufts denn auseinander? :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 08 Februar 2014, 13:41:51
Gibts den Conrad KW 9010 eigentlich noch irgendwo zu kaufen? Das Angebot bei Ebay wurde leider eingestellt.

schön dass der empfang endlich geht bei dir :)

grundsätzlich kannst du so ziemlich jeden sender benutzen, du musst dann halt nur das protokoll entschlüsseln, ein modul dafür bauen und dann wird das auch in fhemduino eingepflegt ;)
sonst immer mal wieder schauen, die gibts immer mal wieder
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 08 Februar 2014, 19:21:50
wo läufts denn auseinander? :)

Nachdem ich im ersten Anlauf meinen Arduino gehimmelt habe, muss ich erstmal gucken, das ein neuer geliefert wird.
Aber dann komme ich gerne nochmal drauf zurück ;-)

Gruß Marc
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 08 Februar 2014, 22:00:34
bei mir ists ttyUSB0 (auf rpi mit debian)
disconnected <> Debian --> Wheezy
Ergebnis:

RPI (Wheezy)= /dev/ttyAMA0
RPI (Debian)= /dev/ttyUSB
FritzBox = /dev/ttyUSB

Gruß
Arthur
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 10 Februar 2014, 14:55:33
schön dass der empfang endlich geht bei dir :)

Habe den Händler einfach mal so angeschrieben und er hatte tatsächlich noch einige. :) Habe Sie heute bekommen. Der Empfang ist in der gesamten Wohnung selbst ohne Antenne am FHEMduino perfekt.

Implementierst du eigentlich noch das Empfangen/Verwenden von Signalen der Elro Fernbedienungen?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: papa am 10 Februar 2014, 15:25:43
Könntest Du nochmal den Link auf das abgelaufene Angebot hier posten ? Ich wollte auch noch zwei haben.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 11 Februar 2014, 09:08:43
Hier ist der Link:

http://www.ebay.de/itm/Conrad-Thermo-Hygro-Funksensor-KW-9010-TH-433MHz-/261367592277?ViewItem=&item=261367592277&nma=true&si=eY7M8tPt4pxwbhCRMIaGE5vqFuU%253D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557 (http://www.ebay.de/itm/Conrad-Thermo-Hygro-Funksensor-KW-9010-TH-433MHz-/261367592277?ViewItem=&item=261367592277&nma=true&si=eY7M8tPt4pxwbhCRMIaGE5vqFuU%253D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557)

Soweit ich weiß hat er auch nur noch 2 Stück.

EDIT:

Gibt es eine Möglichkeit die Mitteilungswut der Conrad Sensoren zu begrenzen? Ich bekomme alle paar Sekunden neue Werte und das sprengt den Rahmen. Habe es mit "event-on-change-reading" und mit "event-on-update-reading" versucht. Dann wurde aber gar nichts mehr ins Logfile geschrieben..

Am besten wäre es, wenn man nur Werte erfassen würde, wenn sich auch tatsächlich etwas geändert hat, aber mindestens alle 15 min. Ist das irgendwie realisierbar?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 12 Februar 2014, 11:22:09

EDIT:

Gibt es eine Möglichkeit die Mitteilungswut der Conrad Sensoren zu begrenzen? Ich bekomme alle paar Sekunden neue Werte und das sprengt den Rahmen. Habe es mit "event-on-change-reading" und mit "event-on-update-reading" versucht. Dann wurde aber gar nichts mehr ins Logfile geschrieben..

Am besten wäre es, wenn man nur Werte erfassen würde, wenn sich auch tatsächlich etwas geändert hat, aber mindestens alle 15 min. Ist das irgendwie realisierbar?
hier ein Beispiel:

attr Thermostat event-min-interval measured-temp:900,humidity:900,battery:3600
attr Thermostat event-on-change-reading measured-temp,humidity,battery
attr Thermostat event-on-update-reading .*

Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 12 Februar 2014, 13:21:00
Vielen Dank! :) Es scheint bisher so zu funktionieren:

attr FHEMduino_KW9010_35 event-min-interval battery:3600,humidity:900,sendMode:3600,temperature:900,trend:900
attr FHEMduino_KW9010_35 event-on-change-reading humidity,temperature,trend,battery
attr FHEMduino_KW9010_35 event-on-update-reading .*


Erstaunlicherweise ändert sich die Temperatur doch häufiger als gedacht. :D Könntest du mir die einzelnen Event kurz erläutern?
Insbesondere den letzten?

So ganz funktioniert es aber doch nicht. Ein Sensor hat mir die letzte Meldung um 12:59 geschickt. Demnach müsste die nächste ja um 13:14 folgen. Die blieb leider aus.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 12 Februar 2014, 15:39:20

Erstaunlicherweise ändert sich die Temperatur doch häufiger als gedacht. :D Könntest du mir die einzelnen Event kurz erläutern?
Insbesondere den letzten?

Hi,
lese dir bitte diesen Thread http://forum.fhem.de/index.php/topic,12470.0.html (http://forum.fhem.de/index.php/topic,12470.0.html) durch und in der commandref steht dazu auch etwas.
Sorry,...
Gruß
Arthur
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 12 Februar 2014, 20:08:51
Danke das reicht schon. :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 13 Februar 2014, 18:18:25
wo läufts denn auseinander? :)


Guten Abend,

inzwischen habe ich ein neues Modul erhalten und - meiner Meinung nach - auch sauber eingebunden ins System, allerdings bekomme ich bei betrachten des Devices immer nur ein "opened" anstatt ein "Initialized".

define FHEMduinoUSB FHEMduino /dev/ttyAMA0@9600

Internals
CFGFN
   
CMDS
   
Clients
   
:IT:FHEMduino_EZ6:
DEF    
/dev/ttyAMA0@9600
DeviceName
   
/dev/ttyAMA0@9600
NAME
   
FHEMduinoUSB
NR
   
679
PARTIAL
   
STATE
   
opened
TYPE
   
FHEMduino



Im Logfile taucht dann auch inzwischen ein
2014.02.13 18:10:11 1: Cannot init /dev/ttyAMA0, ignoring itauf

Also gehe ich mal davon aus, das ich wahrscheinlich beim flashen einen Fehler gemacht habe. Und hier kommt nun wieder meine alte Frage ins Spiel, wo ich denn nun die aktuellsten Daten finde, und wo ich unter Windows die hinkopieren muss. In der Word-Datei die hier als Anleitung hinterlegt ist, steht teilweise noch etwas von der RCswitch etc.

Ich hoffe mal, ich habe mich verständlich ausgedrückt wo mein Problem liegt.

Ich würde mich freuen, wenn du alle relevanten Dateien noch einmal hier posten könntest.

gruß

Marc
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 14 Februar 2014, 10:41:34
Moin,

hast  du statt dev/ttyAMA0 mal  /dev/ttyUSB0  probiert?

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 14 Februar 2014, 10:48:49
Moin,

hast  du statt dev/ttyAMA0 mal  /dev/ttyUSB0  probiert?

Gruß, machnetz

ja, habe ich auch probiert, dann bekomme ich direkt einen "Disconnected"
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Wernieman am 14 Februar 2014, 11:07:46
Wenn Du es ein/aussteckst, was sagt ein dmesg??
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 14 Februar 2014, 12:19:03
Wenn Du es ein/aussteckst, was sagt ein dmesg??


Also .... tatsächlich .... dmesg hat geholfen und es ist ttyUSB0 ich hatte nur ttyUSB probiert ....
Danke für die Hilfen....
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Wernieman am 14 Februar 2014, 12:21:05
Wie schon mehrfach erwähnt, eine kleine Optimierung:
Gucke mal unter /dev/serial/by-id .. dort ist Dein Stick auch mit Eindeutigem Namen verlinkt. Wenn Du dieses anstatt /dev/ttyUSB0 verwendest, kann auch bei einem Umstecken der Stick richtig erkannt werden
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 14 Februar 2014, 13:44:16
Nach anfänglichen Schwierigkeiten habe ich es mit Hilfe des Forums mal wieder geschafft !!!

Danke


gruß Marc
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mommfried am 14 Februar 2014, 22:23:00
OK, erledigt, hab wohl ein Fehler gemacht beim runterladen mit wget, ich hatte da ne html Datei als 00_FHEMduino.pm,
das kann ja nix werden...

 ::)


Hmm, hab folgendes Problem:
reload: Error:Modul 00_FHEMduino deactivated:
 Unrecognized character \xC2; marked by <-- HERE after at master <-- HERE near column 60 at ./FHEM/00_FHEMduino.pm line 11, <$fh> line 95.

 :o

Momme
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 15 Februar 2014, 08:54:55
Habe auch das Problem mit dem openend

define FHEMduinoUSB FHEMduino /dev/ttyAMA0@9600
Bei dsmeg wird folgendes angezeigt beim wieder einstecken des FHEMDuino
usb 1-1.2: new full-speed USB device number 5 using dwc_otg
[ 1152.976199] usb 1-1.2: New USB device found, idVendor=0403, idProduct=6001
[ 1152.976236] usb 1-1.2: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[ 1152.976255] usb 1-1.2: Product: FT232R USB UART
[ 1152.976272] usb 1-1.2: Manufacturer: FTDI
[ 1152.976287] usb 1-1.2: SerialNumber: A501S2C6
[ 1153.007828] usbserial: disagrees about version of symbol module_layout

Habe auch das mit dem ttyUSB0 ausprobiert, dann kommt direkt disconnect

Mfg Benni


Wenn du nach dem disconneced den Arduino einmalneu ansteckst, dann wird er direkt initialisiert.

gruß Marc
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Wernieman am 15 Februar 2014, 17:17:49
Wenn Du mehr als einen "USB-Stick" hast, dann gucke mal unter /dev/serial/by-id, ob Du nicht einen der Dortigen anstatt /dev/ttyXXX nimmst. Das ist "eindeutiger"
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: ThomasW am 15 Februar 2014, 19:38:19
Hallo,

ich habe zwar keinen FHEMduino, betreibe an einen Raspi eine COC am GPIO-Port
die in die Config so eingetragen ist
define COC CUL /dev/ttyAMA0@38400 0000und sie meldet sich als "Initialized".
Weiter betreibe ich eine JeeLink am USB-Port der in der Config so eingetragen ist
define JLLaCR JeeLink /dev/ttyUSB0@57600und dieser meldet sich als "Opened".
Beide funktionieren also nehme ich an dass beide richtig inizalisiert sind.
In /dev/serial/by-id ist meiner Erachtens nur der JeeLink zu finden
mit der Bezeichnung "_FT232R_USB_UART_AE0100-Port0".
Wenn ich  richtig verstanden habe könnte man auch in der
define JLLaCR JeeLink /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_AE01DUZI-if00-port0@57600eintragen und diese wäre dann eindeutiger.
Habe ich das so richtig verstanden?
Das wäre dann auch unabhängig an welchem USB-Port der FHEMduino / JeeLink betrieben würde bzw.
es würde keine Rolle spielen wenn der FHEMduino /  JeeLink an einem  USB-Hub betrieben würde?

Thomas
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mommfried am 15 Februar 2014, 21:25:26
update:
nach dem ich alle Sender und den FHEMduino mit Doppelquad Antennen ausgerüstet habe, konnte ich den Verstärker unterm Carport
abbauen, die Sender im OG und im UG sind eigentlich auch nicht mehr nötig, ich komme mit dem Sender im EG nun in jede Ecke...
Der Empfang ist auch um längen besser.
Ich habe Sender und Empfänger einfach in den Mittelpunkt der Antenne gelötet, Antenne an die eine Seite, GND an die andere Seite.
So sieht die aus, 16,8 cm Kantenlänge: http://www.cnet.de/wp-content/uploads/legacy_images/c/praxis/weekend/0903_dvb-t-doppelquad-antenne-im-eigenbau/quadbau_04.jpg (http://www.cnet.de/wp-content/uploads/legacy_images/c/praxis/weekend/0903_dvb-t-doppelquad-antenne-im-eigenbau/quadbau_04.jpg)



Sehr schön,

empfängt sogar meine billig Bewegungsmelder, muß nur noch schauen, wie ich dazu ein notify gestalte.
Home easy wird nicht erkannt.

Jetzt noch ne doppelquad Antenne dran, mal sehen, wie der Empfang dann ist.

Vielen Dank dafür

Gruß  8)

Momme

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 18 Februar 2014, 16:57:52
Könntest du ein Foto deiner Antenne posten?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: cbvo am 18 Februar 2014, 22:06:50
Hallo

Ich bekomme es leider immer noch nicht hin
Dsmeg zeigt
Product: FT232R USB UART
[ 3207.211588] usb 1-1.3: Manufacturer: FTDI
[ 3207.211601] usb 1-1.3: SerialNumber: A501S2C6
[ 3207.217766] ftdi_sio 1-1.3:1.0: FTDI USB Serial Device converter detected
[ 3207.217954] usb 1-1.3: Detected FT232RL
[ 3207.217976] usb 1-1.3: Number of endpoints 2
[ 3207.218008] usb 1-1.3: Endpoint 1 MaxPacketSize 64
[ 3207.218025] usb 1-1.3: Endpoint 2 MaxPacketSize 64
[ 3207.218039] usb 1-1.3: Setting MaxPacketSize 64
[ 3207.218853] usb 1-1.3: FTDI USB Serial Device converter now attached to ttyUSB0

Leider bleibt es immer noch auf Disconnect.
Kann es sein das beim Sketch sich was geändert hat. Weil laut Word Anleitung sind es bei fertigstellung des sketches "12810 bytes", ich habe aber nur 10756bytes.
Ich gehe nach der Word Anleitung.

Momentan habe ich ein nackiges FHEM und nur den duino dran.
Dieses define define Arduino FHEMduino dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A501S2C6-if00-port0@9600 habe ich auch probiert, gleiches verhalten.

++EDIT++
Jetzt läuft es. Habe die Module nochmals draufgespielt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Wernieman am 19 Februar 2014, 08:02:25
Copy/Paste Fehler oder Tippfehler?
define Arduino FHEMduino dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A501S2C6-if00-port0@9600 Da fehlt ein / vor dev/serial/....

Also eigentlich muss die Zeile lauten:
define Arduino FHEMduino /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A501S2C6-if00-port0@9600 Sofern das usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A501S2C6-if00-port0 richtig ist ....
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 22 Februar 2014, 23:02:58
Hallo zusammen,

ich möchte auch gerne kurz über die Sende und Empfang Thematik berichten, da ich mit zwei verschiedenen Transmittern und Receivern getestet habe (LPF seit zwei Monaten im Einsatz / SRF seit ein paar Tagen).
Meine Umgebung besteht aus:
- RPI
- LPF (http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=arduino+433)
- SRF (http://www.ebay.de/itm/281169560721?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649)
- 7 x Conrad KW9010 (Bei Ebay ersteigert)
- Belkin River Rock USB 2.0 Hub (4-Port)(http://www.amazon.de/Belkin-River-Rock-USB-4-Port/dp/B009IQB1OQ/ref=sr_1_16?ie=UTF8&qid=1393102572&sr=8-16&keywords=belkin+usb+hub)

Erfahrungen mit LPF:

- Ohne aktiven USB Hub (direkt an RPI angeschlossen) beträgt die Empfang-Reichweite max. 50 cm (inkl. einer 17 cm Antenne - Achtung keine Litzenleitung - siehe Foto)
- Mit aktiven USB Hub kann ich im gesamten Haus (inkl. 2 Decken aus Stahlbeton) funken. Dies funktionierte bei mir nur im Dachgeschoss (in einem Bereich indem ich keinen RPI noch andere Komponenten hinstellen kann bzw. möchte.).
- Das Senden vom Dachgeschoss aus funktioniert wie oben beschrieben, vom Keller aus ist der Empfang gleich null - erklären kann ich mir das nicht...
- Senden/Schalten eigentlich kein Problem lediglich die Position (Ort) und die Ausrichtung der Antenne des Senders ist hier entscheidend.

Fazit: Es geht, aber der Empfänger und Sender sind sehr sensibel (Empfänger mehr als der Sender) auf Veränderungen in Bezug auf Position und Richtung der Antenne.

Erfahrungen mit SRF:

- Arduino (Sender und Empfänger) an den aktiven USB HUB angeschlossen (den Test ohne USB Hub habe ich mir gespart) "ohne" Antenne und sehe da - senden und empfangen quer durchs Haus - selbst durch zwei Decken aus Stahlbeton "KEIN" Problem - Reichweite min. 15m.
- Das ganze funktioniert vom Dachgeschoss als auch vom Keller aus.

Fazit: LPF landet wieder in die Bastellkiste (vielleicht finde ich noch eine Verwendung dafür.). Der SRF ist es. Ich habe zusätzlich eine 17cm Antennen  montiert um auf Nummer sicher zu gehen, dass dem Sender und Empfänger nicht die Puste ausgeht.

So, ich denke das sollte zunächst reichen.

Viele Grüße
Arthur

P.S: Jetzt fehlt nur noch ein Gehäuse (es hat die Größe eines USB Sticks) da werde ich was basteln müssen.


Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: reichi am 27 Februar 2014, 18:19:07
Hi!

nachdem ich hier nur Leonardos (und leo-kompatible pro micros) habe, habe ich den code mal etwas angepasst, so dass der sketch nun auch auf einem Leonardo (und kompatiblen boards) problemlos läuft.
Ich war so frei einen Pull-Request auf github zu machen möchte aber darum bitten das einmal auf einem 328 basierten arduino gegenzutesten (da ich ein solches gerät nicht besitze.

Was ich mir auch erlaubt habe ist die DPINs in defines auszulagern.
Magic Numbers irgendwo im Code machen mich nämlich wuschig ;).
Titel: FHEMduino notify
Beitrag von: mommfried am 02 März 2014, 19:16:21

Nabend,

ich bekomme es nicht hin, das empfangene Signal mit einem notify zu verarbeiten, daher HILFEeeeeeeeeeee  :o

Im Event Monitor sieht das empfangene Signal so aus:

FHEMduino FHEMduino_USB UNKNOWNCODE IR5592413

Im Log so:

FHEMduino_USB: unknown message IR5592413

Wie muß ich jetzt ein notify dazu gestalten?

Danke

Momme
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 02 März 2014, 19:33:35
Nabend,

ich bekomme es nicht hin, das empfangene Signal mit einem notify zu verarbeiten, daher HILFEeeeeeeeeeee  :o

Im Event Monitor sieht das empfangene Signal so aus:

FHEMduino FHEMduino_USB UNKNOWNCODE IR5592413

Im Log so:

FHEMduino_USB: unknown message IR5592413

Wie muß ich jetzt ein notify dazu gestalten?

Danke

Momme
Hallo,

das liegt daran, dass der Empfang von IT Signalen noch nicht komplett implementiert ist. FHEMduino kann das Signal zwar  empfangen, aber die richtige Übergabe an FHEM fehlt noch.

Gruß

     Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 05 März 2014, 07:58:22
Lösung in #297 ;-)


Guten Morgen,

nach einigem hin und her habe ich nun die Modul am laufen und es sieht auch nicht schlecht aus. Die Werte kommen in regelmäßigen Abständen, teilweise ein bißchen zuviele Werte auf einmal, aber egal.

Allerdings habe ich hin und wieder mal folgenden Eintrag im Logfile.
2014.03.04 22:44:34 1: FHEMduino_KW9010 97 Skipping override due to too large timedifference
2014.03.04 22:44:39 1: FHEMduino_KW9010 86 Skipping override due to too large timedifference
2014.03.04 22:45:00 1: FHEMduino_KW9010 B5 Skipping override due to too large timedifference

Danach kommen die Werte aber wieder normal.

Des Weiteren kommen alle Werte immer 3 mal und diese speichert er dann auch drei mal. Ich habe einmal in den Quellcode geguckt - leider nur rudimentäre Programmierkenntnisse in Perl - und gesehen, das dort auch mit "lastReceive" gearbeitet wird, also einer Zeit, wann der letzte Wert empfangen wurde. Kann man hier keinen Interval definieren der im "define" mit übergeben wird ?? oder einen Standardwert von 120 sec oder ähnlich ?? Da das Modul ja nicht über Update verteilt wird (was recht schade ist) könnte man da zusammen arbeiten.

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 06 März 2014, 15:20:09
Hallo
hatte ganz am Anfang das FHEMduino Projekt auch bei mir verushct, es funktionierte auch so weit nur die Reichweite  :-(
dann hab ich erst mal mit 1wire weitergemacht ..

jetzt liegt der fertig programmierte duino hier

mit diesem Empfänger
http://www.ebay.de/itm/433MHz-Superheterodyne-RF-Link-kits-3400-ARM-MCU-Transmitter-and-Reveiver-/281169560721?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item4177030491
scheint ja das Empfangsproblem gelöst zu sein.

Hat jemand Erfahrung ob die Revolt Energiemessstecker damit funktionieren??
Revolt NC-5462


Das wäre ein Grund für mich das Ding mit dem neuen Empfänger auszurüsten um endlich diese Dosen (4 Stück) vernünftig auszuwerten


Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 06 März 2014, 19:13:06
Ich mal wieder ....

da mir meine Module deutlich zu kommunikativ waren, waren ich mal ein bißchen was geändert.

im Modull 14_FHEMduino_KW9010.pm
habe ich eine kleine "Zeitschleife" eingebaut.

alter Code:
  readingsBeginUpdate($hash);
  readingsBulkUpdate($hash, "state", $val);
  readingsBulkUpdate($hash, "temperature", $tmp);
  readingsBulkUpdate($hash, "humidity", $hum);
  readingsBulkUpdate($hash, "battery", $bat);
  readingsBulkUpdate($hash, "trend", $trend);
  readingsBulkUpdate($hash, "sendMode", $sendMode);
  readingsEndUpdate($hash, 1); # Notify is done by Dispatch

neuer Code:
if ((time() - $hash->{lastTransmit} > 60)) {
  readingsBeginUpdate($hash);
  readingsBulkUpdate($hash, "state", $val);
  readingsBulkUpdate($hash, "temperature", $tmp);
  readingsBulkUpdate($hash, "humidity", $hum);
  readingsBulkUpdate($hash, "battery", $bat);
  readingsBulkUpdate($hash, "trend", $trend);
  readingsBulkUpdate($hash, "sendMode", $sendMode);
  readingsEndUpdate($hash, 1); # Notify is done by Dispatch
  $hash->{lastTransmit} = time();
}

Dadurch werden die Werte nur noch ca. alle 60 aufgezeichnet. Dieses reduziert die Datenlast doch erheblich.

@Frank
Ich habe hier seit ein paar Tagen den Superheterodyne-Empfänger in Einsatz und erreiche damit inzwischen die gesamte Wohnung. Also eine deutliche Verbesserung zu den anderen ebay-billg-Empfängern.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Wzut am 09 März 2014, 14:33:43
Ich habe bei mir drei Aussensoren für eine Wetterstation von PEARL (www.pearl.de) im Einsatz (Preis ca. 5-7 Euro ) , Pearl Artikel Nr. NC-7159
Da im Netz keine Doku zu den Dinger zu finden war habe ich versucht die Bedeutung der 36 Datenbits herauszufinden. (siehe Code)
Anbei ein Stückchen C damit der Arduino diese Sensoren auswerten kann. Die Ausgabe habe ich dem Format der KW9010 Sensoren angepasst, so das kein neues FHEM Modul nötig war.
/*
 * NC7159
 */

bool receiveProtocolNC7159(unsigned int changeCount) {

#define NC7159_SYNC   9000
#define NC7159_ONE    3750
#define NC7159_ZERO   1800
#define NC7159_GLITCH  100
#define NC7159_MESSAGELENGTH 36
 
bool bitmessage[36];
byte i;
 
 if (changeCount < NC7159_MESSAGELENGTH * 2) { return false; }
 if ((timings[0] < NC7159_SYNC - NC7159_GLITCH) || (timings[0] > NC7159_SYNC + NC7159_GLITCH)) { return false; }

  for (i = 0; i < (NC7159_MESSAGELENGTH*2); i=i+2)
  {
    if ((timings[i+2] > NC7159_ZERO - NC7159_GLITCH) && (timings[i+2] < NC7159_ZERO + NC7159_GLITCH))    { bitmessage[i>>1] = false; }
    else if ((timings[i+2] > NC7159_ONE - NC7159_GLITCH) && (timings[i+2] < NC7159_ONE + NC7159_GLITCH)) { bitmessage[i>>1] = true; }
    else { return false; }
  }
 
  // Sensor ID & Channel
  byte unsigned id = bitmessage[3] | bitmessage[2] << 1 | bitmessage[1] << 2 | bitmessage[0] << 3 ;
  if (id !=5) return false; // ist leider kein Pearl Sensor Nr. NC-7159 :(
 
  id=0; // unterdruecke Bit 4+5, jetzt erst einmal nur 6 Bit 
  for (i=6;i<12;i++)  if (bitmessage[i]) id +=  1 << (13-i);
 
  // Bit 12 : immer 1 oder doch Battery State ?
  bool battery = bitmessage[12];
 
  // Bit 14 + 15 = Kanal  0 - 2 , id nun bis auf 8 Bit fuellen
  id = id | bitmessage[14] << 1 | bitmessage[15] ;
 
  // Trigger
  bool forcedSend = bitmessage[13];
 
  int temperature=0;
  for (i=17;i<28;i++) if (bitmessage[i]) temperature +=  1 << (27-i);
  if (bitmessage[16]) temperature -= 0x1000; // negative Temp
 
  // die restlichen 8 Bits sind z.Z unbekannt vllt. eine Pruefsumme ?
  byte rest=0;
  for (i=28;i<36;i++) if (bitmessage[i]) rest +=  1 << (35-i);
   
  char tmp[11];
  sprintf(tmp,"K%02x%01d%01d%01d%+04d%02d", id, battery,0, forcedSend, temperature, rest);
  message = tmp;
  available = true;
  return true;
}
 
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: atze09 am 15 März 2014, 15:16:55
Hallo zusammen,
Ich habe schon einen FHEMduino an Synology/ Pi in Betrieb, aber irgendwie schaffe ich es nicht ihn an meiner Fritzbox 7490 zu betreiben.
Habt ihr Tips für mich oder muss ich was spezielles beachten??
Treiber installieren??

Edit:
Nicht mehr so aktuell. Habe es nun wieder auf meiner Synology DS212j am laufen und diese geht auch wieder in den Ruhemodus, nach dem ich die logfiles per symlink auf einen externen USB Stick gemacht habe. (Anleitung hier aus einem anderem Thread.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: speddy99 am 23 März 2014, 21:06:34
Hallo,
hat jemand einen Tip wie flashen  direkt über den raspberry funktioniert?

Über win7 und win xp bekomme ich den Nano nicht an laufen. Wird einfach nicht erkannt. Laut Internet ist diese Problem wohl öfter..... Vielleicht liegt es auch Chinesen nano....

Wo habt ihr eure funktionierenden Nano geholt?

Und wie funktioniert das flashen über inotools

Lg Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 23 März 2014, 22:06:24
Hallo Speddy,

es liegt nicht an den Chinesen, sondern am Treiber.
Ich habe in meinem Blog vor einiger Zeit dazu einen Beitrag geschrieben, da steht alles drin.
Ich nutze die kleinen Nanos auch, sind klasse.

http://blog.moneybag.de/lacrosse-temperatursensor-an-arduino-nano-und-rfm12b-als-jeelink-ersatz/

Robin
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 23 März 2014, 22:16:42
Hallo,

sind die Sensoren von Oregon schon mit Fhemduino zu empfangen? Ich habe 3 Innensensoren (Version 2) und eine Wtterstation (Version 3) im Einsatz. Im Netz habe ich auch einen Sketch gefunden, der die Daten ausgibt - allerdings habe ich nicht die nötige Programmierkenntnis, um das in Fhem zu integrieren.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: speddy99 am 24 März 2014, 18:53:58
Hallo fh168,
mit diesem Treiber habe ich es schon versucht.
Habe jetzt auf einen Rechner mit XP und einen Rechner mit Win7 getestet. Auch verschiedene USB Kabel habe ich probiert.
Vieleicht ist der Nano auch einfach defekt????

Eine rote Led ist dauerhaft an und ein blinkt so im sekundentakt....... richtig?

Mittlerweile bin ich mit meine Latin am Ende :-) hmmm also vieleicht doch einen CUL bestellen oder einen neuen Nano... nur wo?

gruß Michael


so habe gerade den Nano testweise an den Raspi angeklemmt , nach dem booten kommt der Ordner "ttyUSB0" zumindest wird da was erkannt.

Falls jemand eine kurze Anleitung zur Installation von Inotools und den beschreiben des Nano´s hat könnte ich da weiter testen. Leider lassen mich hier meine Kenntnisse fürchterlich in Stich
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 25 März 2014, 08:17:28
hallo Speddy99,

das Blinken ist richtig, zeigt an, das auf dem Nano schon der Bootloader geflashed ist. Die LED blinkt in 1sek Rhythmus alternierend.

Der FTDI-Treiber ist in der Tat etwas wuselig. ich hatte auch da meine Probleme. Schaue im Windows-Gerätemanager, ob der vernünftig installiert ist.

Robin
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: speddy99 am 25 März 2014, 15:07:12
 Hallo Robin,
Wuselig ist gut. Unter XP habe ich die gar nicht installiert bekommen.
Bei win7 habe ich die Installationsmaterial gestartet, Meldung war auch das beide Treiber installiert sind.
Hat trotzdem nicht funktioniert.
Anschliesend habe ich noch versucht von Hand zu installieren. (Nach der Anleitung von der Treiberseite).
Der Nano meldet sich schon gar nicht wie auf dieser Seite beschrieben. Installieren von Hand hat nicht funktioniert.

werde heute Abend da nochmal drangehen und versuchen zu installieren..... Habe die Hoffnung aber schon fast verloren  :-[

Gruß Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 25 März 2014, 17:34:12
Hallo,

was für eine Arduino IDE Version nutzt ihr denn? Ich habe die 1.0.5 auf Windows 7 64 Bit problemlos ans laufen bekommen. Allerdings startet die IDE letztens nicht mehr. Auch vom Stick, der an anderen Rechnern funktionierte, war nichts zu wollen. Alles im Internet durchforstet - Debugversion installiert. Irgendwann bin ich dahinter gekommen woran er  beim Starten gestorben ist. Irgendetwas an dem vorhandenen Arduino Verzeichnis beim User hat den Absturz verursacht. Also Verzeichnis umbenannt, IDE gestartet und später die Dateien in das neu Verzeichnis kopiert. Das Ganze hat mich Stunden gekostet - aber jetzt läuft es ja wieder.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 25 März 2014, 19:00:39
@speddy99
was heisst "nicht funktioniert"?

Gab es eine Fehlermeldung im Gerätemanager oder konntest Du nichst auf dem Nano flashen?
Hast du als lokaler Administrator den Treiber installiert?

Robin
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: speddy99 am 25 März 2014, 19:55:05
nicht funktioniert bedeutet....

-Treiber CDM 2 08 30 runtergeladen und entpackt (Auch die Unterverzeichnisse sind entpackt)
-setup als Admin gestartet.
-Installationsfenster steht für beide Treiber "Ready to Use"
-Rechner neu gestartet

Nano an USB angesteckt

-Meldung : Konnte nicht installiert werden, kein Treiber gefunden.

Im Gerätemanager erscheint folgendes neu:
unter Andere Geräte => USB-Serial Controller

-bei diesem Controller rechte Maustaste "Treibersoftware aktualisieren"
-Auf dem Computer nach Treiber suchen
-Das Verz. mit den Triebern 2 08 30 angewählt

Meldung: konnte nicht installiert werden, Treibersoftware für das Gerät nichtgefunden.

Vieleicht doch der Nano defekt?

gruß Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 28 März 2014, 13:16:39
Hallo zusammen,

ich nutze bei mir das FHEMduino Modul zum Empfangen der Temp und Feuchte Sensoren (KW9010) aber auch zum schalten der Intertechno/Erlo/Düwi Funksteckdosen mittels des bereits integrierten IT Moduls in FHEM.

Ich habe ein Modul geschrieben mit dem man, auf Basis von FHEMduino (CUL), die Signale der Fernbedienung (ELRO/DÜWI - siehe Bild) erkennen und in FHEM darstellen kann (schalten über WEB geht natürlich auch). Ich habe das Modul bei mir seit ein paar Tagen im (Test)Einsatz und könnte es in den nächsten Tagen mal hier posten. Natürlich nur wenn es auch Interessenten dafür gibt.

Eins vorab, ich hatte eigentlich nicht vor das Modul hier zu posten, da ich aus beruflichen und privaten Gründen kein Support (bzw. nur ganz eingeschränkt) für dieses Modul leisten kann.

Ich habe folgende Fernbedienung im Einsatz:

(http://up.picr.de/17787353cf.jpg)

Ich denke aber, dass andere Fernbedienungen funktionieren müssten - also auch diese http://www.fhemwiki.de/wiki/Datei:Img_3325_small.png (http://www.fhemwiki.de/wiki/Datei:Img_3325_small.png).

Und so sieht das dann aus:

(http://up.picr.de/17787354zj.png)

Die Einträge wurden natürlich automatisch (per Autocreate), nach drücken der entsprechenden Taste, erstellt. Ach ja, M N O P entspricht A B C D auf der Fernbedienung. 

Viele Grüße
Arthur

P.S: Vielleicht macht es auch Sinn einen eigenen Thread dafür zu eröffen? Mal schauen..

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 28 März 2014, 13:20:24
Sehr cool, gute Arbeit!

Testen werde ich das heute Abend mal.

Gruß,
      machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 28 März 2014, 13:48:00
Hallo,

also ich hätte auch Interesse an dem Modul.

Gruß

   Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 28 März 2014, 13:59:08
Hallo Michael,
hat jemand einen Tip wie flashen  direkt über den raspberry funktioniert?
Und wie funktioniert das flashen über inotools
Schau dir mal diesen Link:http://robidouille.wordpress.com/2013/12/26/installing-ino-on-a-raspberry-pi/ (http://robidouille.wordpress.com/2013/12/26/installing-ino-on-a-raspberry-pi/) hier an, damit mache ich das.

Viel Erfolg - machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 28 März 2014, 13:59:58
Ich würde es auch gerne testen. :)


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 28 März 2014, 22:36:49
Hallo zusammen,

wie vorhin angekündigt bringe ich mal die erste (Beta) Version des Moduls "FHEMduino_ERLO" in den Umlauf.
Vorab: "ALLES AUF EIGENE GEFAHR !!! TESTET ES BITTE IN EINER TEST-UMGEBUNG !!!"

Ich habe das Modul so gebaut, dass keine Modifikation des vorhandenen Skatches nötig ist.

1) Bekannte Probleme:

- IODev -> Es kann passieren, dass das IO-Device nicht richtig gesetzt wird, daher bitte nach der Anlage der/des Devices die "Internals" und "Attributes" IODev kontrollieren. Es muss dort das FHEMDuino eingetragen sein. Das IODev kann bei Bedarf über das Attribut "IODev" angepasst werden. Andere CULs habe ich bisher nicht getestet.
- Button Bezeichnung: Die Bezeichnung kann von der realen abweichen. Dies hat jedoch keine (?) Auswirkung auf die Funktionalität. Die Bezeichnung/Name kann über "rename" ohne Einschränkungen geändert werden.
- Autocreate muss gesetzt sein ("define autocreate autocreate" empfohlen auch "attr autocreate autosave 1") -> dies ist aber "default" Einstellung bei FHEM - sofern an der Stelle keine Veränderungen durchgeführt wurden, muss dies nicht beachtet werden (dies ist also kein echtes Modul-Problem).

2) Betroffene Module:

- (Alt -> Geändert) 00_FHEMduino.pm (Achtung muss mit kopiert werden.)
- (Neu) 14_FHEMduino_ELRO.pm
- (nicht geändert - nicht getestet) 14_FHEMduino_EZ6.pm

3) Installation:

00_FHEMduino.pm und 14_FHEMduino_ELRO.pm in das Verzeichnis "fhem/FHEM" (dort wo auch die anderen Module vorhanden sind - bei RPI "/opt/fhem/FHEM") kopieren.
Anmerkung: Das Modul "00_FHEMduino.pm" muss mit kopiert werden, da es ein paar ELRO speifische Anpassungen enthält. Diese haben, nach den bisherigen Tests keine Auswirkungen auf das "14_FHEMduino_KW9010.pm" Modul. Das Modul "14_FHEMduino_EZ6.pm" konnte/kann ich nicht testen, da ich es nicht nutze.

4) File Berechtigungen (RPI):

- Per SSH oder SFTP/FTP folgenden Berechtigungen setzen.
sudo chmod a+x /opt/fhem/FHEM/00_FHEMduino.pm
sudo chmod a+x /opt/fhem/FHEM/14_FHEMduino_ELRO.pm

5) FHEM Neu starten (oder RPI "sudo reboot")

6) Anlage der Remote Buttons:

Variante (einfache) 1: Alle Tasten drücken (ABCD... 1234) on/off ist dabei nicht relevant -> anschließend tauchen die buttons in FHEM auf.
Variante (klassische) 2: Anlage der Devices über define command z.B: define ELRO_XX FHEMduino_ELRO FFFFF0FF0F FF F0
     Wie sich der Code "FFFFF0FF0F FF F0" zusammensetzt, möchte ich nicht näher eingehen, da dies im WIKI (http://www.fhemwiki.de/wiki/Intertechno_Code_Berechnung) bereits sehr gut beschrieben ist.

Bei Problemen einfach hier melden - ich versuche natürlich zu unterstützen - im Rahmen meiner (beruflichen/privaten) Möglichkeiten.

So und jetzt haut mal in die Tasten und viel Spaß damit...

Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 29 März 2014, 07:54:09
Moin,

getestet - einwandfrei, saubere Arbeit. Sehr gut gefällt mir die auch Änderung der Buttons, das hab das  mal übernommen :-)

Nun frage ich mich aber folgendes: Wenn ich nun einen Knopf auf der FB drücke, kommt das im FHEM an und wird auch ausgewertet/verarbeitet, meine Steckdosen schalten auch. Werden die nun durch den Druck auf die FB oder durch FHEM ausgelöst?  :o

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 29 März 2014, 08:18:46
Hallo Machnetz,
Die FB sendet natürlich ein on oder off - FHEMduino empfängt diese Signale und das Elro Modul verarbeitet diese. Parallel empfangt der Schalter ja auch die Signale und verarbeitet diese. Das Elro Modul triggert zusätzlich die entsprechende Aktion aus-an auch über das FHEMduion (IODev) - heißt sowohl FB als auch FHEM schaltet. Das Senden erfolgt leicht zeitversetzt, sodass ich bisher kein Problem festgestellt habe in Bezug auf Kollisionen.
Gruß
Arthur
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 29 März 2014, 20:43:07
Hallo Snoop,

Ich habe deine Zwei module wie in deiner Beschreibung eingefügt.

habe darauf hin sämtliche Tasten der Fernbedienung durch gedrückt aber bei mir in Fhem Passierte nichts
obwohl Autocreate Aktiv ist.
Also bin ich dann hingegangen und hab es per Hand eingegeben in die fhem.cfg

define ELRO_FSD_3 FHEMduino_ELRO 000000FFFF FF F0
attr ELRO_FSD_3 room Esszimmer

Nun habe ich das Bild mit der Steckdose in Fhem der Zustand lässt sich auch verändern wenn on oder off gedrückt wird mit der Maus auch meine Lampe geht an und aus.

Aber auf meine Fernbedienung eingaben passiert in Fhem nix.

Also wenn ich des richtig verstanden habe sollte aber in Fhem sich dann der Zustand ändern wenn ich mit der Fernbedienung ein on oder off Signal sende.

Vll. liegt es aber auch an meiner Fernbedienung diese habe ich


gruß Chris
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 29 März 2014, 22:11:44
Hallo Chris,
vermutlich sendet deine FB einen Code/Message (unterstütz wird ein 6-7 Stelliger code der mit IR beginnt und z.B: so aussieht: "IR345364") der von FHEMduino oder von ELRO Modul nicht unterstütz wird.
Du könntest einmal loggen und die logs hier posten.
Gruß
Arthur
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 29 März 2014, 22:13:53
gerne würde ich loggen aber ich weis nicht wie ich das genau machen soll

könntest du mir ein denk Anstoß geben?

gruß Chris
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 29 März 2014, 22:19:17
Hallo Chris,
attr global verbose 5
attr global mseclog 1
Infos dann im fhem*.log

Interessant ist:

2014.03.29 22:00:12.311 5: Supported remote device....
2014.03.29 22:00:12.311 5: Get button return/result: RNAME: M4_2 DEVICE: 00FFF0FF0F ACTION: off
2014.03.29 22:00:12.311 5: Parse: Device: 00FFF0FF0F Realname: M4_2 Action: off
2014.03.29 22:00:12.311 5: FHEMduino_ELRO actioncode: off
2014.03.29 22:00:12.311 5: Triggering ELRO_M4_2 (1 changes)
2014.03.29 22:00:12.311 5: Notify loop for ELRO_M4_2 off
2014.03.29 22:00:12.311 5: FHEMDuino dispatch IR345364
2014.03.29 22:00:12.311 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMDuino  und Message: IR345364
2014.03.29 22:00:12.311 5: FHEMduino_ELRO Message received: IR345364
2014.03.29 22:00:12.311 5: FHEMduino_ELRO Message converted to Bin: 000001010100010100010100
2014.03.29 22:00:12.311 5: FHEMduino_ELRO Message converted to tristate: 00FFF0FF0FF0
2014.03.29 22:00:12.311 5: FHEMduino_ELRO Message Groupcode: 00FF
2014.03.29 22:00:12.311 5: FHEMduino_ELRO Message Buttoncode: F0FF
2014.03.29 22:00:12.311 5: FHEMduino_ELRO Message Constcode: 0F
2014.03.29 22:00:12.312 5: FHEMduino_ELRO Message actioncode F0
2014.03.29 22:00:12.312 5: Realnames: M4_2 Action: off

Viel Grüße
Arthur
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 29 März 2014, 22:31:00
Hallo Arthur,
danke für deine schnelle Hilfe,

habe eben alles eingestellt mein Logfile wurde daraufhin sehr groß (mehr daten als gewöhnlich)
habe mal die letzten 30 minuten kopiert in der zeit wo ich bestimmet 10 mal alle knöpfe auf der FB gedrückt habe aber irgendetwas von remote konnte ich nix lesen

hier mein log file

[code]2014.03.29 22:05:08 1: Including /opt/fhem/chris_module/HMLAN.cfg
2014.03.29 22:05:08 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected
2014.03.29 22:05:08 3: Opening HMLAN1 device 192.168.178.61:1000
2014.03.29 22:05:08 3: HMLAN1 device opened
2014.03.29 22:05:08 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition init
2014.03.29 22:05:08 1: Including /opt/fhem/chris_module/Androidapp.cfg
2014.03.29 22:05:08 1: Including /opt/fhem/chris_module/WOZI_Media.cfg
2014.03.29 22:05:08 3: [STV] defined with host: 192.168.178.31 port: 55000 MAC: b8:27:eb:ee:e4:aa
2014.03.29 22:05:08 1: Including /opt/fhem/chris_module/wetter.cfg
2014.03.29 22:05:08 1: Including /opt/fhem/chris_module/cul.cfg
2014.03.29 22:05:08 3: Opening CUL_1 device /dev/ttyACM0
2014.03.29 22:05:08 3: Setting CUL_1 baudrate to 9600
2014.03.29 22:05:08 3: CUL_1 device opened
2014.03.29 22:05:09 3: CUL_1: Possible commands: BCFiAZEGMRTVWXefmltux
2014.03.29 22:05:09 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fische.cfg
2014.03.29 22:05:09 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fhemduino.cfg
2014.03.29 22:05:09 3: Opening Fhemduino device /dev/ttyUSB0
2014.03.29 22:05:09 3: Setting Fhemduino baudrate to 9600
2014.03.29 22:05:09 3: Fhemduino device opened
2014.03.29 22:05:12 3: Fhemduino: Possible commands: VisRq
2014.03.29 22:05:12 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.29 22:05:13 3: Device CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A added to ActionDetector with 000:10 time
2014.03.29 22:05:13 3: Device CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 added to ActionDetector with 000:10 time
2014.03.29 22:05:13 3: Device CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 added to ActionDetector with 000:10 time
2014.03.29 22:05:14 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
2014.03.29 22:06:00 2: IT set FSD_1 off
2014.03.29 22:06:00 2: IT IODev device didn't answer is command correctly:   raw => isFFFFF
2014.03.29 22:22:25.554 1: Including fhem.cfg
2014.03.29 22:22:25.556 5: Cmd: >attr global autoload_undefined_devices 1<
2014.03.29 22:22:25.558 5: Cmd: >attr global logfile ./log/fhem-%Y-%m.log<
2014.03.29 22:22:25.562 5: Cmd: >attr global modpath .<
2014.03.29 22:22:25.587 5: Cmd: >attr global motd SecurityCheck:

Intern,WEB has no basicAuth attribute.

Restart fhem for a new check if the problem is fixed,
or set the global attribute motd to none to supress this message.
<
2014.03.29 22:22:25.590 5: Cmd: >attr global statefile ./log/fhem.save<
2014.03.29 22:22:25.592 5: Cmd: >attr global uniqueID ./FHEM/FhemUtils/uniqueID<
2014.03.29 22:22:25.595 5: Cmd: >attr global userattr Bewohner_structure Bewohner_structure_map devStateIcon devStateStyle fm_type fp_Grundriss icon room_map sortby structexclude webCmd<
2014.03.29 22:22:25.597 5: Cmd: >attr global verbose 5<
2014.03.29 22:22:25.600 5: Cmd: >attr global mseclog 1<
2014.03.29 22:22:25.602 5: Cmd: >define telnetPort telnet 7072 global<
2014.03.29 22:22:25.607 3: telnetPort: port 7072 opened
2014.03.29 22:22:25.609 5: Cmd: >attr telnetPort globalpassword Y2hyaXM6RmVsaXgzMDEwMTI=<
2014.03.29 22:22:25.612 5: Cmd: >define WEB FHEMWEB 8083 global<
2014.03.29 22:22:25.617 3: WEB: port 8083 opened
2014.03.29 22:22:25.618 5: Cmd: >attr WEB hiddenroom DashboardRoom<
2014.03.29 22:22:25.621 5: Cmd: >attr WEB stylesheetPrefix dark<
2014.03.29 22:22:25.623 5: Cmd: >define Intern FHEMWEB 8095 global<
2014.03.29 22:22:25.628 3: Intern: port 8095 opened
2014.03.29 22:22:25.630 5: Cmd: >attr Intern hiddenroom DashboardRoom<
2014.03.29 22:22:25.634 5: Cmd: >define WEBphone FHEMWEB 8084 global<
2014.03.29 22:22:25.639 3: WEBphone: port 8084 opened
2014.03.29 22:22:25.640 5: Cmd: >attr WEBphone basicAuth Y2hyaXM6RmVsaXgzMDEwMTI=<
2014.03.29 22:22:25.643 5: Cmd: >attr WEBphone hiddenroom DashboardRoom<
2014.03.29 22:22:25.645 5: Cmd: >attr WEBphone stylesheetPrefix ios7smallscreen<
2014.03.29 22:22:25.648 5: Cmd: >define WEBtablet FHEMWEB 8085 global<
2014.03.29 22:22:25.653 3: WEBtablet: port 8085 opened
2014.03.29 22:22:25.654 5: Cmd: >attr WEBtablet basicAuth Y2hyaXM6RmVsaXgzMDEwMTI=<
2014.03.29 22:22:25.656 5: Cmd: >attr WEBtablet hiddenroom DashboardRoom<
2014.03.29 22:22:25.659 5: Cmd: >attr WEBtablet stylesheetPrefix ios7touchpad<
2014.03.29 22:22:25.662 5: Cmd: >define Logfile FileLog ./log/fhem-%Y-%m.log fakelog<
2014.03.29 22:22:25.666 5: Cmd: >define autocreate autocreate<
2014.03.29 22:22:25.669 5: Cmd: >attr autocreate autosave 1<
2014.03.29 22:22:25.673 5: Cmd: >define initialUsbCheck notify global:INITIALIZED usb create<
2014.03.29 22:22:25.681 5: Cmd: >include /opt/fhem/chris_module/Struktur_Heizung.cfg<
2014.03.29 22:22:25.682 1: Including /opt/fhem/chris_module/Struktur_Heizung.cfg
2014.03.29 22:22:25.684 5: Cmd: >define Heizung_Alle structure room Felix_Heizung SCHL_Heizung WOZI_Heizung<
2014.03.29 22:22:25.695 5: Cmd: >include /opt/fhem/chris_module/HMLAN.cfg<
2014.03.29 22:22:25.696 1: Including /opt/fhem/chris_module/HMLAN.cfg
2014.03.29 22:22:25.698 5: Cmd: >define HMLAN1 HMLAN 192.168.178.61:1000<
2014.03.29 22:22:25.702 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected
2014.03.29 22:22:25.704 3: Opening HMLAN1 device 192.168.178.61:1000
2014.03.29 22:22:25.712 3: HMLAN1 device opened
2014.03.29 22:22:25.713 5: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:C
2014.03.29 22:22:25.714 5: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:Y01,00,
2014.03.29 22:22:25.716 5: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:Y02,00,
2014.03.29 22:22:25.717 5: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:Y03,00,
2014.03.29 22:22:25.719 5: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:T1AC9E801,04,00,00000000
2014.03.29 22:22:25.720 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition init
2014.03.29 22:22:25.724 5: HMLAN_Send:  HMLAN1 S:S0FB8E27F stat:  00 t:00000000 d:01 r:0FB8E27F m:99 8112 999999 000001
2014.03.29 22:22:25.726 5: Cmd: >attr HMLAN1 hmId 1E9BA8<
2014.03.29 22:22:25.728 5: Cmd: >attr HMLAN1 hmLanQlen 1_min<
2014.03.29 22:22:25.731 5: Cmd: >attr HMLAN1 wdTimer 25<
2014.03.29 22:22:25.734 5: Cmd: >define ActionDetector CUL_HM 000000<
2014.03.29 22:22:25.741 5: Cmd: >attr ActionDetector actCycle 600<
2014.03.29 22:22:25.743 5: Cmd: >attr ActionDetector event-on-change-reading .*<
2014.03.29 22:22:25.745 5: Cmd: >attr ActionDetector room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.748 5: Cmd: >define FileLog_ActionDetector FileLog ./log/ActionDetector-%Y.log ActionDetector<
2014.03.29 22:22:25.752 5: Cmd: >attr FileLog_ActionDetector logtype text<
2014.03.29 22:22:25.754 5: Cmd: >attr FileLog_ActionDetector room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.757 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 CUL_HM 2286F5<
2014.03.29 22:22:25.765 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 .devInfo 00FFFF<
2014.03.29 22:22:25.767 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 .stc 59<
2014.03.29 22:22:25.770 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 IODev HMLAN1<
2014.03.29 22:22:25.772 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 actCycle 000:10<
2014.03.29 22:22:25.776 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 actStatus alive<
2014.03.29 22:22:25.778 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 autoReadReg 4_reqStatus<
2014.03.29 22:22:25.781 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 expert 2_full<
2014.03.29 22:22:25.784 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 firmware 1.0<
2014.03.29 22:22:25.787 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:25.792 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 peerIDs<
2014.03.29 22:22:25.794 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.797 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 serialNr KEQ0432078<
2014.03.29 22:22:25.799 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 subType thermostat<
2014.03.29 22:22:25.802 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 webCmd getConfig:burstXmit<
2014.03.29 22:22:25.805 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5<
2014.03.29 22:22:25.809 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 logtype text<
2014.03.29 22:22:25.811 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.814 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather CUL_HM 2286F501<
2014.03.29 22:22:25.817 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather expert 1<
2014.03.29 22:22:25.821 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:25.823 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:25.826 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.829 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather<
2014.03.29 22:22:25.833 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather logtype text<
2014.03.29 22:22:25.836 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.838 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate CUL_HM 2286F502<
2014.03.29 22:22:25.841 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate expert 1<
2014.03.29 22:22:25.845 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:25.847 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:25.852 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.855 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate<
2014.03.29 22:22:25.859 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate logtype text<
2014.03.29 22:22:25.861 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.863 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec CUL_HM 2286F503<
2014.03.29 22:22:25.867 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec expert 1<
2014.03.29 22:22:25.870 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:25.873 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:25.877 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.880 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec stateFormat last:trigLast<
2014.03.29 22:22:25.883 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec<
2014.03.29 22:22:25.887 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec logtype text<
2014.03.29 22:22:25.889 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.891 5: Cmd: >define SCHL_Heizung CUL_HM 2286F504<
2014.03.29 22:22:25.895 5: Cmd: >attr SCHL_Heizung expert 1<
2014.03.29 22:22:25.898 5: Cmd: >attr SCHL_Heizung group Thermostat<
2014.03.29 22:22:25.901 5: Cmd: >attr SCHL_Heizung model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:25.903 5: Cmd: >attr SCHL_Heizung peerIDs<
2014.03.29 22:22:25.906 5: Cmd: >attr SCHL_Heizung room Schlafzimmer,Heizung<
2014.03.29 22:22:25.908 5: Cmd: >define FileLog_SCHL_Heizung FileLog ./log/SCHL_Heizung-%Y.log SCHL_Heizung<
2014.03.29 22:22:25.912 5: Cmd: >attr FileLog_SCHL_Heizung logtype Schlafzimmer<
2014.03.29 22:22:25.915 5: Cmd: >attr FileLog_SCHL_Heizung room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.917 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam CUL_HM 2286F505<
2014.03.29 22:22:25.922 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam expert 1<
2014.03.29 22:22:25.925 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:25.928 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:25.932 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.935 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam<
2014.03.29 22:22:25.939 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam logtype text<
2014.03.29 22:22:25.942 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.944 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_remote CUL_HM 2286F506<
2014.03.29 22:22:25.948 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_remote expert 1<
2014.03.29 22:22:25.952 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_remote model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:25.954 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_remote peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:25.959 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_remote room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.961 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_remote FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_remote-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_remote<
2014.03.29 22:22:25.966 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_remote logtype text<
2014.03.29 22:22:25.969 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_remote room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:25.971 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 CUL_HM 228687<
2014.03.29 22:22:25.980 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 .devInfo 00FFFF<
2014.03.29 22:22:25.983 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 .stc 59<
2014.03.29 22:22:25.985 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 IODev HMLAN1<
2014.03.29 22:22:25.988 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 actCycle 000:10<
2014.03.29 22:22:25.991 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 actStatus alive<
2014.03.29 22:22:25.994 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 autoReadReg 4_reqStatus<
2014.03.29 22:22:25.997 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 expert 2_full<
2014.03.29 22:22:26.000 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 firmware 1.0<
2014.03.29 22:22:26.002 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.007 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 peerIDs<
2014.03.29 22:22:26.009 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.012 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 serialNr KEQ0431868<
2014.03.29 22:22:26.014 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 subType thermostat<
2014.03.29 22:22:26.017 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 webCmd getConfig:burstXmit<
2014.03.29 22:22:26.020 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687<
2014.03.29 22:22:26.024 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 logtype text<
2014.03.29 22:22:26.026 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.029 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather CUL_HM 22868701<
2014.03.29 22:22:26.032 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather expert 1<
2014.03.29 22:22:26.036 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.038 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:26.042 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.044 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather<
2014.03.29 22:22:26.048 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather logtype text<
2014.03.29 22:22:26.051 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.053 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate CUL_HM 22868702<
2014.03.29 22:22:26.057 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate expert 1<
2014.03.29 22:22:26.060 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.063 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:26.067 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.070 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate<
2014.03.29 22:22:26.074 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate logtype text<
2014.03.29 22:22:26.077 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.079 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec CUL_HM 22868703<
2014.03.29 22:22:26.083 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec expert 1<
2014.03.29 22:22:26.086 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.088 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:26.093 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.096 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec stateFormat last:trigLast<
2014.03.29 22:22:26.098 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec<
2014.03.29 22:22:26.102 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec logtype text<
2014.03.29 22:22:26.105 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.107 5: Cmd: >define WOZI_Heizung CUL_HM 22868704<
2014.03.29 22:22:26.111 5: Cmd: >attr WOZI_Heizung expert 1<
2014.03.29 22:22:26.114 5: Cmd: >attr WOZI_Heizung fm_type temp,desiredtemp,tempbutton,actuators<
2014.03.29 22:22:26.117 5: Cmd: >attr WOZI_Heizung group Thermostat<
2014.03.29 22:22:26.119 5: Cmd: >attr WOZI_Heizung model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.121 5: Cmd: >attr WOZI_Heizung peerIDs<
2014.03.29 22:22:26.124 5: Cmd: >attr WOZI_Heizung room Wohnzimmer,Heizung,Favourites<
2014.03.29 22:22:26.127 5: Cmd: >define FileLog_WOZI_Heizung FileLog ./log/WOZI_Heizung-%Y.log WOZI_Heizung<
2014.03.29 22:22:26.131 5: Cmd: >attr FileLog_WOZI_Heizung fm_type [{"title":"Measured temperature","id":"graph-temp","min":"auto:0","max":"auto:20","col":"a90000","h":2},{"title":"Actuators","id":"graph-actuators","min":"0","max":"auto:100","col":"005f00","h":2}]<
2014.03.29 22:22:26.134 5: Cmd: >attr FileLog_WOZI_Heizung logtype Wohnzimmer<
2014.03.29 22:22:26.136 5: Cmd: >attr FileLog_WOZI_Heizung room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.138 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam CUL_HM 22868705<
2014.03.29 22:22:26.142 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam expert 1<
2014.03.29 22:22:26.145 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.148 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:26.152 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.155 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam<
2014.03.29 22:22:26.159 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam logtype text<
2014.03.29 22:22:26.162 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.164 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote CUL_HM 22868706<
2014.03.29 22:22:26.168 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote expert 1<
2014.03.29 22:22:26.171 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.174 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:26.178 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.181 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote<
2014.03.29 22:22:26.185 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote logtype text<
2014.03.29 22:22:26.187 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.190 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A CUL_HM 22113A<
2014.03.29 22:22:26.200 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A .devInfo 00FFFF<
2014.03.29 22:22:26.203 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A .stc 59<
2014.03.29 22:22:26.205 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A IODev HMLAN1<
2014.03.29 22:22:26.208 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A actCycle 000:10<
2014.03.29 22:22:26.212 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A actStatus alive<
2014.03.29 22:22:26.214 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A autoReadReg 4_reqStatus<
2014.03.29 22:22:26.217 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A expert 2_full<
2014.03.29 22:22:26.220 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A firmware 1.0<
2014.03.29 22:22:26.223 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.227 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A peerIDs<
2014.03.29 22:22:26.230 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.232 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A serialNr KEQ0509706<
2014.03.29 22:22:26.235 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A subType thermostat<
2014.03.29 22:22:26.237 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A webCmd getConfig:burstXmit<
2014.03.29 22:22:26.240 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A<
2014.03.29 22:22:26.244 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A logtype text<
2014.03.29 22:22:26.246 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.249 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather CUL_HM 22113A01<
2014.03.29 22:22:26.253 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather expert 1<
2014.03.29 22:22:26.256 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.259 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:26.262 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.265 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather<
2014.03.29 22:22:26.269 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather logtype text<
2014.03.29 22:22:26.272 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.274 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate CUL_HM 22113A02<
2014.03.29 22:22:26.278 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate expert 1<
2014.03.29 22:22:26.281 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.284 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:26.288 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.291 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate<
2014.03.29 22:22:26.295 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate logtype text<
2014.03.29 22:22:26.297 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.300 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec CUL_HM 22113A03<
2014.03.29 22:22:26.304 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec expert 1<
2014.03.29 22:22:26.307 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.309 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:26.314 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.317 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec stateFormat last:trigLast<
2014.03.29 22:22:26.320 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec<
2014.03.29 22:22:26.323 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec logtype text<
2014.03.29 22:22:26.326 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.328 5: Cmd: >define Felix_Heizung CUL_HM 22113A04<
2014.03.29 22:22:26.332 5: Cmd: >attr Felix_Heizung expert 1<
2014.03.29 22:22:26.335 5: Cmd: >attr Felix_Heizung group Thermostat<
2014.03.29 22:22:26.338 5: Cmd: >attr Felix_Heizung model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.340 5: Cmd: >attr Felix_Heizung peerIDs<
2014.03.29 22:22:26.343 5: Cmd: >attr Felix_Heizung room Felix,Heizung<
2014.03.29 22:22:26.345 5: Cmd: >define FileLog_Felix_Heizung FileLog ./log/Felix_Heizung-%Y.log Felix_Heizung<
2014.03.29 22:22:26.349 5: Cmd: >attr FileLog_Felix_Heizung logtype Kinderzimmer<
2014.03.29 22:22:26.352 5: Cmd: >attr FileLog_Felix_Heizung room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.354 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam CUL_HM 22113A05<
2014.03.29 22:22:26.358 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam expert 1<
2014.03.29 22:22:26.361 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.364 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:26.368 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.371 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam<
2014.03.29 22:22:26.375 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam logtype text<
2014.03.29 22:22:26.378 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.380 5: Cmd: >define CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote CUL_HM 22113A06<
2014.03.29 22:22:26.384 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote expert 1<
2014.03.29 22:22:26.387 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote model HM-CC-RT-DN<
2014.03.29 22:22:26.390 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote peerIDs 00000000,<
2014.03.29 22:22:26.394 5: Cmd: >attr CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.397 5: Cmd: >define FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote FileLog ./log/CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote-%Y.log CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote<
2014.03.29 22:22:26.401 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote logtype text<
2014.03.29 22:22:26.404 5: Cmd: >attr FileLog_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote room CUL_HM<
2014.03.29 22:22:26.406 5: Cmd: >define Schlafzimmer_Tempverlauf SVG FileLog_SCHL_Heizung:Schlafzimmer:CURRENT<
2014.03.29 22:22:26.409 5: Cmd: >attr Schlafzimmer_Tempverlauf room Plots<
2014.03.29 22:22:26.412 5: Cmd: >define Wohnzimmer_Tempverlauf SVG FileLog_WOZI_Heizung:Wohnzimmer:CURRENT<
2014.03.29 22:22:26.414 5: Cmd: >attr Wohnzimmer_Tempverlauf room Plots<
2014.03.29 22:22:26.416 5: Cmd: >define Kinderzimmer_Tempverlauf SVG FileLog_Felix_Heizung:Kinderzimmer:CURRENT<
2014.03.29 22:22:26.419 5: Cmd: >attr Kinderzimmer_Tempverlauf room Plots<
2014.03.29 22:22:26.422 5: Cmd: >include /opt/fhem/chris_module/Androidapp.cfg<
2014.03.29 22:22:26.423 1: Including /opt/fhem/chris_module/Androidapp.cfg
2014.03.29 22:22:26.425 5: Cmd: >define androidTablet webViewControl 12345<
2014.03.29 22:22:26.427 5: Cmd: >define androidChris webViewControl 221287<
2014.03.29 22:22:26.430 5: Cmd: >define androidSarah webViewControl 260287<
2014.03.29 22:22:26.434 5: Cmd: >define speechRecognizer_HILFEFHEM notify .*voiceRecognitionLastResult.*Hilfe.* ; set  @ ttsSay ich bin noch in der entwicklung Infos folgen beim nächsten mal<
2014.03.29 22:22:26.437 5: Cmd: >attr speechRecognizer_HILFEFHEM group WebviewControl<
2014.03.29 22:22:26.439 5: Cmd: >attr speechRecognizer_HILFEFHEM room VOICE<
2014.03.29 22:22:26.443 5: Cmd: >define Christian_Anwesend notify Chris {if ($value{Chris} eq "present" ){fhem ("set androidTablet ttsSay Hallo Christian schön das du da bist") } else {fhem ("set androidTablet ttsSay Christian ist weg gegangen")} }<
2014.03.29 22:22:26.446 5: Cmd: >attr Christian_Anwesend room VOICE<
2014.03.29 22:22:26.449 5: Cmd: >define Sarah_Anwesend notify Sarah {if ($value{Sarah} eq "present" ){fhem ("set androidTablet ttsSay Hallo Sarah schön das du da bist") } else {fhem ("set androidTablet ttsSay Sarah ist weg")} }<
2014.03.29 22:22:26.452 5: Cmd: >attr Sarah_Anwesend room VOICE<
2014.03.29 22:22:26.456 5: Cmd: >define Was_ich_kann notify .*voiceRecognitionLastResult.*Info.* ; set  @ ttsSay Ich schalte wenn du weg gehst die Heizung aus und wenn du kommst an. Desweiteren kann ich schon unterscheiden wer kommt und Begrüße dich und sage deinem Partner wenn du weg gehst. Mehr kann ich noch nicht<
2014.03.29 22:22:26.458 5: Cmd: >attr Was_ich_kann room VOICE<
2014.03.29 22:22:26.461 5: Cmd: >define test notify .*voiceRecognitionLastResult.*test.* ; set  @ ttsSay ich bin noc<
2014.03.29 22:22:26.464 5: Cmd: >attr test room VOICE<
2014.03.29 22:22:26.467 5: Cmd: >define Fernseh_Aus notify .*voiceRecognitionLastResult.*Fernseh.* aus.* ; set  @ ttsSay ich habe den Fernseh ausgeschaltet ; set SamsungTV POWEROFF<
2014.03.29 22:22:26.470 5: Cmd: >attr Fernseh_Aus room VOICE<
2014.03.29 22:22:26.473 5: Cmd: >define Alles_aus notify .*voiceRecognitionLastResult.*gute.*Nacht.* ; set  @ ttsSay Ich wünsche eine Angenehme Nacht Ruhe ; set Alle_Lampen off<
2014.03.29 22:22:26.475 5: Cmd: >attr Alles_aus room VOICE<
2014.03.29 22:22:26.478 5: Cmd: >define Alles_an notify .*voiceRecognitionLastResult.*es.*werde.*Licht.* ; set ttsSay Ich habe die Beleuchtung angeschaltet ; set Alle_Lampen on<
2014.03.29 22:22:26.481 5: Cmd: >attr Alles_an room VOICE<
2014.03.29 22:22:26.484 5: Cmd: >include /opt/fhem/chris_module/WOZI_Media.cfg<
2014.03.29 22:22:26.486 1: Including /opt/fhem/chris_module/WOZI_Media.cfg
2014.03.29 22:22:26.487 5: Cmd: >define SamsungTV STV 192.168.178.31 55000 7676<
2014.03.29 22:22:26.509 3: [STV] defined with host: 192.168.178.31 port: 55000 MAC: b8:27:eb:ee:e4:aa
2014.03.29 22:22:26.511 5: Cmd: >attr SamsungTV room Wohnzimmer<
2014.03.29 22:22:26.514 5: Cmd: >define AppleTV XBMC 192.168.178.56:8080 http  xbmc 0000<
2014.03.29 22:22:26.517 5: Cmd: >attr AppleTV room Wohnzimmer<
2014.03.29 22:22:26.520 5: Cmd: >include /opt/fhem/chris_module/wetter.cfg<
2014.03.29 22:22:26.521 1: Including /opt/fhem/chris_module/wetter.cfg
2014.03.29 22:22:26.524 5: Cmd: >define Wetter Weather 20066780 600 de<
2014.03.29 22:22:26.527 4: HttpUtils url=http://weather.yahooapis.com/forecastrss?w=20066780&u=c
2014.03.29 22:22:26.773 4: http://weather.yahooapis.com/forecastrss?w=20066780&u=c: HTTP response code 200
2014.03.29 22:22:26.774 4: HttpUtils http://weather.yahooapis.com/forecastrss?w=20066780&u=c: Got data, length: 2794
2014.03.29 22:22:26.795 4: Weather Wetter: T: 12  H: 61  W: 6
2014.03.29 22:22:26.798 5: Cmd: >attr Wetter event-on-update-reading temperature,humidity,pressure,wind_speed,wind_chill,wind_direction<
2014.03.29 22:22:26.801 5: Cmd: >attr Wetter group Umwelt<
2014.03.29 22:22:26.803 5: Cmd: >attr Wetter room Wetter<
2014.03.29 22:22:26.805 5: Cmd: >define FileLog_Wetter FileLog ./log/Wetter-%Y.log Wetter<
2014.03.29 22:22:26.809 5: Cmd: >attr FileLog_Wetter logtype temp4hum6:wind_speed|humidity|temperature,text<
2014.03.29 22:22:26.812 5: Cmd: >attr FileLog_Wetter room Wetter<
2014.03.29 22:22:26.815 5: Cmd: >define w_Wetter weblink htmlCode { WeatherAsHtmlD("Wetter") }<
2014.03.29 22:22:26.817 5: Cmd: >attr w_Wetter group Umwelt<
2014.03.29 22:22:26.820 5: Cmd: >attr w_Wetter htmlattr width_"220" height="330" frameborder="0" marginheight="0" marginwidth="0"<
2014.03.29 22:22:26.822 5: Cmd: >attr w_Wetter room Wetter<
2014.03.29 22:22:26.825 5: Cmd: >include /opt/fhem/chris_module/cul.cfg<
2014.03.29 22:22:26.826 1: Including /opt/fhem/chris_module/cul.cfg
2014.03.29 22:22:26.828 5: Cmd: >define CUL_1 CUL /dev/ttyACM0@9600 1034<
2014.03.29 22:22:26.831 3: Opening CUL_1 device /dev/ttyACM0
2014.03.29 22:22:26.837 3: Setting CUL_1 baudrate to 9600
2014.03.29 22:22:26.851 3: CUL_1 device opened
2014.03.29 22:22:26.953 5: SW: V
2014.03.29 22:22:26.965 5: CUL/RAW (ReadAnswer): V 1.55 CUL868

2014.03.29 22:22:26.967 5: SW: ?
2014.03.29 22:22:26.979 5: CUL/RAW (ReadAnswer): ? (? is unknown) Use one of B C F i A Z E G M R T V W X e f m l t u x

2014.03.29 22:22:26.982 3: CUL_1: Possible commands: BCFiAZEGMRTVWXefmltux
2014.03.29 22:22:26.983 5: SW: X21
2014.03.29 22:22:26.994 5: SW: T01
2014.03.29 22:22:27.006 5: CUL/RAW (ReadAnswer): 1034

2014.03.29 22:22:27.007 5: GOT CUL fhtid: 1034
2014.03.29 22:22:27.012 5: Cmd: >include /opt/fhem/chris_module/Fische.cfg<
2014.03.29 22:22:27.014 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fische.cfg
2014.03.29 22:22:27.016 5: Cmd: >define FischlichtAn at *10:00:00 set FSD_1 on<
2014.03.29 22:22:27.021 5: Cmd: >attr FischlichtAn room Aquarium<
2014.03.29 22:22:27.025 5: Cmd: >define FischlichtAus at *22:06:00 set FSD_1 off<
2014.03.29 22:22:27.029 5: Cmd: >attr FischlichtAus room Aquarium<
2014.03.29 22:22:27.035 5: Cmd: >define Alle_Lampen structure room FSD_1 FSD_2 FSD_3 FSD_4<
2014.03.29 22:22:27.071 5: Cmd: >define anyViews Dashboard<
2014.03.29 22:22:27.075 5: Cmd: >attr anyViews dashboard_colcount 4<
2014.03.29 22:22:27.078 5: Cmd: >attr anyViews dashboard_lockstate lock<
2014.03.29 22:22:27.081 5: Cmd: >attr anyViews dashboard_rowcentercolwidth 800<
2014.03.29 22:22:27.083 5: Cmd: >attr anyViews dashboard_showhelper 1<
2014.03.29 22:22:27.086 5: Cmd: >attr anyViews dashboard_tab1groups Schalter,Thermostat,Umwelt,Systembefehle<
2014.03.29 22:22:27.090 5: Cmd: >attr anyViews dashboard_tab1sorting t0c0,Schalter,true,284,166:t0c0,Thermostat,true,482,138:t0c0,Umwelt,true,800,269:t0c1,Systembefehle,true,203,228:<
2014.03.29 22:22:27.093 5: Cmd: >attr anyViews dashboard_tabcount 1<
2014.03.29 22:22:27.096 5: Cmd: >define anyViews_weblink weblink htmlCode {DashboardAsHtml("anyViews")}<
2014.03.29 22:22:27.099 5: Cmd: >attr anyViews_weblink room DashboardRoom<
2014.03.29 22:22:27.105 5: Cmd: >define systemCommands weblink cmdList Update:Save:save Restart:Shutdown_Restart:shutdown+restart Update:Update_Check:update+check Restart:Reread_cfg:rereadcfg Backup:backup:backup<
2014.03.29 22:22:27.108 5: Cmd: >attr systemCommands devStateIcon .*:system_backup<
2014.03.29 22:22:27.111 5: Cmd: >attr systemCommands group Systembefehle<
2014.03.29 22:22:27.114 5: Cmd: >attr systemCommands room System<
2014.03.29 22:22:27.117 5: Cmd: >include /opt/fhem/chris_module/Fhemduino.cfg<
2014.03.29 22:22:27.119 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fhemduino.cfg
2014.03.29 22:22:27.121 5: Cmd: >define Fhemduino FHEMduino /dev/ttyUSB0@9600<
2014.03.29 22:22:27.123 3: Opening Fhemduino device /dev/ttyUSB0
2014.03.29 22:22:27.134 3: Setting Fhemduino baudrate to 9600
2014.03.29 22:22:27.162 3: Fhemduino device opened
2014.03.29 22:22:27.264 5: SW: V
2014.03.29 22:22:30.279 5: SW: V
2014.03.29 22:22:30.291 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): V 1.0b1
2014.03.29 22:22:30.293 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):  F
2014.03.29 22:22:30.295 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): HE
2014.03.29 22:22:30.297 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): Md
2014.03.29 22:22:30.299 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): ui
2014.03.29 22:22:30.301 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): no
2014.03.29 22:22:30.304 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):  -
2014.03.29 22:22:30.306 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):  c
2014.03.29 22:22:30.307 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): o
2014.03.29 22:22:30.309 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): mp
2014.03.29 22:22:30.311 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): il
2014.03.29 22:22:30.313 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): ed
2014.03.29 22:22:30.315 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):  a
2014.03.29 22:22:30.317 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): t
2014.03.29 22:22:30.319 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): Ja
2014.03.29 22:22:30.321 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): n
2014.03.29 22:22:30.323 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 22
2014.03.29 22:22:30.326 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):  2
2014.03.29 22:22:30.328 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 01
2014.03.29 22:22:30.330 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 4
2014.03.29 22:22:30.331 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 2
2014.03.29 22:22:30.333 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 0:
2014.03.29 22:22:30.335 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 21
2014.03.29 22:22:30.337 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): :3
2014.03.29 22:22:30.339 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 7
2014.03.29 22:22:30.341 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):

2014.03.29 22:22:30.343 5: SW: ?
2014.03.29 22:22:30.355 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): ? Use o
2014.03.29 22:22:30.357 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): ne
2014.03.29 22:22:30.359 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):  o
2014.03.29 22:22:30.361 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): f
2014.03.29 22:22:30.363 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):  V
2014.03.29 22:22:30.365 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 
2014.03.29 22:22:30.367 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): is
2014.03.29 22:22:30.369 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):  R
2014.03.29 22:22:30.370 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):  q
2014.03.29 22:22:30.372 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):

2014.03.29 22:22:30.375 3: Fhemduino: Possible commands: VisRq
2014.03.29 22:22:30.378 5: Cmd: >define FSD_1 IT 00000FFF0F FF F0<
2014.03.29 22:22:30.390 5: Cmd: >attr FSD_1 IODev Fhemduino<
2014.03.29 22:22:30.393 5: Cmd: >attr FSD_1 alias Aquariumbeleuchtung<
2014.03.29 22:22:30.396 5: Cmd: >attr FSD_1 fm_type lamp<
2014.03.29 22:22:30.400 5: Cmd: >attr FSD_1 group Schalter<
2014.03.29 22:22:30.415 5: Cmd: >attr FSD_1 room Wohnzimmer,Favourites,Aquarium<
2014.03.29 22:22:30.419 5: Cmd: >define FSD_2 IT 00000FF0FF FF F0<
2014.03.29 22:22:30.435 5: Cmd: >attr FSD_2 IODev Fhemduino<
2014.03.29 22:22:30.438 5: Cmd: >attr FSD_2 alias Balkonbeleuchtung<
2014.03.29 22:22:30.441 5: Cmd: >attr FSD_2 fm_type lamp<
2014.03.29 22:22:30.444 5: Cmd: >attr FSD_2 group Schalter<
2014.03.29 22:22:30.448 5: Cmd: >attr FSD_2 model itremote<
2014.03.29 22:22:30.451 5: Cmd: >attr FSD_2 room Wohnzimmer,Favourites<
2014.03.29 22:22:30.454 5: Cmd: >define FSD_3 IT 000000FFFF FF F0<
2014.03.29 22:22:30.466 5: Cmd: >attr FSD_3 IODev Fhemduino<
2014.03.29 22:22:30.470 5: Cmd: >attr FSD_3 alias ESSZ_Stehlampe<
2014.03.29 22:22:30.473 5: Cmd: >attr FSD_3 fm_type lamp<
2014.03.29 22:22:30.476 5: Cmd: >attr FSD_3 group Schalter<
2014.03.29 22:22:30.479 5: Cmd: >attr FSD_3 room Esszimmer,Favourites<
2014.03.29 22:22:30.482 5: Cmd: >define ELRO_FSD_3 FHEMduino_ELRO 000000FFFF FF F0<
2014.03.29 22:22:30.485 5: Arraylenght:  int(ELRO_FSD_3 FHEMduino_ELRO 000000FFFF FF F0)
2014.03.29 22:22:30.486 5: Define hascode: {000000FFFF}{ELRO_FSD_3}
2014.03.29 22:22:30.496 5: Cmd: >attr ELRO_FSD_3 IODev Fhemduino<
2014.03.29 22:22:30.500 5: Cmd: >attr ELRO_FSD_3 devStateIcon on:black_Steckdose.on off:black_Steckdose.off<
2014.03.29 22:22:30.504 5: Cmd: >attr ELRO_FSD_3 group Elro_FHEMduino<
2014.03.29 22:22:30.507 5: Cmd: >attr ELRO_FSD_3 room Esszimmer<
2014.03.29 22:22:30.511 5: Cmd: >define FSD_4 IT 00000F0FFF FF F0<
2014.03.29 22:22:30.523 5: Cmd: >attr FSD_4 IODev Fhemduino<
2014.03.29 22:22:30.526 5: Cmd: >attr FSD_4 alias SchildkrötenLicht<
2014.03.29 22:22:30.529 5: Cmd: >attr FSD_4 fm_type lamp<
2014.03.29 22:22:30.532 5: Cmd: >attr FSD_4 group Schalter<
2014.03.29 22:22:30.535 5: Cmd: >attr FSD_4 room Wohnzimmer,Favourites<
2014.03.29 22:22:30.539 5: Cmd: >define FSD_5 IT 0FFFF0000F FF 00<
2014.03.29 22:22:30.551 5: Cmd: >attr FSD_5 IODev CUL_1<
2014.03.29 22:22:30.555 5: Cmd: >attr FSD_5 alias Time_Maschine_Festplatte<
2014.03.29 22:22:30.558 5: Cmd: >attr FSD_5 fm_type socket<
2014.03.29 22:22:30.561 5: Cmd: >attr FSD_5 group Schalter<
2014.03.29 22:22:30.564 5: Cmd: >attr FSD_5 room Schlafzimmer<
2014.03.29 22:22:30.567 5: Cmd: >define FSD_6 IT 0FF0FF0FF0 FF 00<
2014.03.29 22:22:30.580 5: Cmd: >attr FSD_6 IODev Fhemduino<
2014.03.29 22:22:30.583 5: Cmd: >attr FSD_6 alias Test<
2014.03.29 22:22:30.586 5: Cmd: >attr FSD_6 room Schlafzimmer<
2014.03.29 22:22:30.589 5: Cmd: >define Fhemobile dummy<
2014.03.29 22:22:30.595 5: Cmd: >attr Fhemobile comment eJx1lF1r2zAUhv+Lr8+FJH9JvduylAySMpb0A0oYbqMmBtsast2sLf3ve+3Iln1RsBAcHUnnPHmUj+BoTfu3Dq4eP4L8EFwFZ/10l+vzwlSNNUVAAYKPXCjiISMu5P6TXOahLcs3lxBzH79eLTeHNq/MsFklfnG1WX+7cQtp6OO35VkXzbAjEZPj8kKvzXHYkxBnGLwbKIhJzAJDksLEBKmEVEQKcRZRKkniEyQZSUQZRSGSI8InE4pSZOGUJPL31Y1tn5vW6qGYVFGkKEl9yu6kbWnqJhsL5iHJmJTyOdvnU1Y02roMgWsEqhMoSnQNqAnJX7+X2+XNYulyI0HRBNnidj2WwvYUnBBjwbj8I6tPTyazhyFJTuD93I33y9mJf1abgWgMBhi8m/EzMzDhHCMlhYlxUugsJNWxCilNSeLjBCwSXU9afvi+WQxFxJMGtru7MQzQaOFV2zo3FdYk41izxpQTB1c6f2+r49dwr7NX09q80bXncG9O1XteliNy1EAddlzaY1dqTr18g1YvsGvAHsKHryH15sUT+2JnoGPWm8hHGx2/Xkp+ETPu3Qydno6ns9Rhvbh6gdsbC8SQVqpeWtmVwHyJ97rxhkFimj8cXeT/PMOZmkX2MmMFvjCkM9OnLet6lgN9J++1qo1t9GH+SCAowV68eEpDPJnumcUcNtPkH4R6Q/ef/wHGcidO<
2014.03.29 22:22:30.599 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.29 22:22:30.601 5: Cmd: >setstate ActionDetector alive:3 dead:0 unkn:0 off:0<
2014.03.29 22:22:30.604 5: Cmd: >setstate ActionDetector 2014-03-29 22:15:13 state alive:3 dead:0 unkn:0 off:0<
2014.03.29 22:22:30.607 5: Cmd: >setstate ActionDetector 2014-03-29 22:15:13 status_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A alive<
2014.03.29 22:22:30.611 5: Cmd: >setstate ActionDetector 2014-03-29 22:15:13 status_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 alive<
2014.03.29 22:22:30.614 5: Cmd: >setstate ActionDetector 2014-03-29 22:15:13 status_CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 alive<
2014.03.29 22:22:30.616 5: Cmd: >setstate Alle_Lampen undefined<
2014.03.29 22:22:30.620 5: Cmd: >setstate Alle_Lampen 2014-03-29 22:06:00 LastDevice FSD_1<
2014.03.29 22:22:30.623 5: Cmd: >setstate Alle_Lampen 2014-03-29 22:06:00 LastDevice_Abs FSD_1<
2014.03.29 22:22:30.626 5: Cmd: >setstate Alle_Lampen 2014-03-29 22:06:00 state undefined<
2014.03.29 22:22:30.628 5: Cmd: >setstate Alles_an active<
2014.03.29 22:22:30.631 5: Cmd: >setstate Alles_aus active<
2014.03.29 22:22:30.634 5: Cmd: >setstate AppleTV 2014-02-12 21:19:17 playStatus playing<
2014.03.29 22:22:30.637 5: Cmd: >setstate AppleTV 2014-02-12 21:19:17 speed 1<
2014.03.29 22:22:30.640 5: Cmd: >setstate CUL_1 2014-01-22 21:44:31 ccconf freq:868.300MHz bWidth:325KHz rAmpl:42dB sens:4dB<
2014.03.29 22:22:30.643 5: Cmd: >setstate CUL_1 2014-03-29 22:05:09 cmds  B C F i A Z E G M R T V W X e f m l t u x<
2014.03.29 22:22:30.647 5: Cmd: >setstate CUL_1 2014-03-13 21:11:20 raw is0FFFF0000F00<
2014.03.29 22:22:30.651 5: Cmd: >setstate CUL_1 2014-03-29 22:05:09 state Initialized<
2014.03.29 22:22:30.654 5: Cmd: >setstate CUL_1 2014-01-22 21:44:54 version V 1.55 CUL868<
2014.03.29 22:22:30.656 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A CMDs_done<
2014.03.29 22:22:30.659 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-02-12 21:09:59 .D-devInfo 00FFFF<
2014.03.29 22:22:30.662 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-02-12 21:09:59 .D-stc 59<
2014.03.29 22:22:30.665 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-03-29 22:22:12 .protLastRcv 2014-03-29 22:22:12<
2014.03.29 22:22:30.668 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-03-29 22:05:13 Activity alive<
2014.03.29 22:22:30.671 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-03-13 21:10:41 CommandAccepted yes<
2014.03.29 22:22:30.674 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-02-12 21:09:59 D-firmware 1.0<
2014.03.29 22:22:30.677 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-02-12 21:09:59 D-serialNr KEQ0509706<
2014.03.29 22:22:30.680 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2013-12-24 15:11:33 PairedTo 0x1E9BA8<
2014.03.29 22:22:30.683 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2013-12-24 15:11:33 R-backOnTime 10 s<
2014.03.29 22:22:30.686 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-02-21 16:09:09 R-btnLock unlock<
2014.03.29 22:22:30.689 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-02-21 16:09:09 R-burstRx on<
2014.03.29 22:22:30.692 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-02-21 16:09:09 R-cyclicInfoMsg on<
2014.03.29 22:22:30.695 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-02-21 16:09:09 R-cyclicInfoMsgDis 0<
2014.03.29 22:22:30.698 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-02-21 16:09:09 R-globalBtnLock off<
2014.03.29 22:22:30.701 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-02-21 16:09:09 R-localResDis off<
2014.03.29 22:22:30.704 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2013-12-24 15:11:33 R-lowBatLimitRT 2.1 V<
2014.03.29 22:22:30.707 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-02-21 16:09:09 R-modusBtnLock off<
2014.03.29 22:22:30.710 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-02-21 16:09:09 R-pairCentral 0x1E9BA8<
2014.03.29 22:22:30.713 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-02-21 16:09:09 RegL_00: 01:01 02:01 09:01 0A:1E 0B:9B 0C:A8 0E:0A 0F:00 11:00 12:15 16:00 18:00 19:00 1A:00 00:00<
2014.03.29 22:22:30.716 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-01-03 14:31:07 RegL_07: CA:12 CB:21 CC:2D<
2014.03.29 22:22:30.719 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-03-29 22:22:12 actuator 0<
2014.03.29 22:22:30.722 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-03-29 22:22:12 battery ok<
2014.03.29 22:22:30.725 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-03-29 22:22:12 batteryLevel 2.9<
2014.03.29 22:22:30.728 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-03-29 22:22:12 desired-temp off<
2014.03.29 22:22:30.731 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-03-29 22:22:12 measured-temp 20.8<
2014.03.29 22:22:30.734 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-03-29 10:17:02 state CMDs_done<
2014.03.29 22:22:30.737 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A 2014-03-29 10:17:02 time-request -<
2014.03.29 22:22:30.740 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam unpeered<
2014.03.29 22:22:30.743 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam 2013-12-24 15:11:41 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:30.746 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam 2013-12-24 15:11:41 R-sign off<
2014.03.29 22:22:30.749 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_ClimaTeam 2014-03-29 22:05:13 state unpeered<
2014.03.29 22:22:30.752 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate unpeered<
2014.03.29 22:22:30.755 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate 2013-12-24 15:11:35 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:30.758 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate 2013-12-24 15:11:35 R-sign off<
2014.03.29 22:22:30.761 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Climate 2014-03-29 22:05:13 state unpeered<
2014.03.29 22:22:30.764 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather 20.8<
2014.03.29 22:22:30.767 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather 2013-12-24 15:11:34 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:30.770 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather 2013-12-24 15:11:34 R-sign off<
2014.03.29 22:22:30.773 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather 2014-03-29 22:22:12 measured-temp 20.8<
2014.03.29 22:22:30.776 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_Weather 2014-03-29 22:22:12 state 20.8<
2014.03.29 22:22:30.779 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec last:trigLast<
2014.03.29 22:22:30.782 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec 2013-12-24 15:11:36 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:30.785 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec 2013-12-24 15:11:36 R-sign off<
2014.03.29 22:22:30.788 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec 2014-03-29 22:05:13 state unpeered<
2014.03.29 22:22:30.791 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec 2013-12-24 15:11:40 winOpnBoost off<
2014.03.29 22:22:30.794 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec 2013-12-24 15:11:40 winOpnDetFall 1.4 K<
2014.03.29 22:22:30.797 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec 2013-12-24 15:11:40 winOpnMode on<
2014.03.29 22:22:30.800 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec 2013-12-24 15:11:40 winOpnPeriod 60 min<
2014.03.29 22:22:30.804 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_WindowRec 2013-12-24 15:11:40 winOpnTemp-int 5 C<
2014.03.29 22:22:30.807 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote unpeered<
2014.03.29 22:22:30.810 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote 2013-12-24 15:11:42 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:30.813 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote 2013-12-24 15:11:42 R-sign off<
2014.03.29 22:22:30.816 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_22113A_remote 2014-03-29 22:05:13 state unpeered<
2014.03.29 22:22:30.819 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 CMDs_done<
2014.03.29 22:22:30.822 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-22 13:56:11 .D-devInfo 00FFFF<
2014.03.29 22:22:30.825 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-22 13:56:11 .D-stc 59<
2014.03.29 22:22:30.828 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-29 22:20:08 .protLastRcv 2014-03-29 22:20:08<
2014.03.29 22:22:30.831 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-29 22:05:13 Activity alive<
2014.03.29 22:22:30.834 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-29 00:16:22 CommandAccepted yes<
2014.03.29 22:22:30.837 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-22 13:56:11 D-firmware 1.0<
2014.03.29 22:22:30.840 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-22 13:56:11 D-serialNr KEQ0431868<
2014.03.29 22:22:30.843 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2013-12-24 15:10:39 PairedTo 0x1E9BA8<
2014.03.29 22:22:30.846 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2013-12-24 15:10:39 R-backOnTime 10 s<
2014.03.29 22:22:30.849 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-16 17:26:07 R-btnLock unlock<
2014.03.29 22:22:30.852 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-02-23 18:14:17 R-burstRx on<
2014.03.29 22:22:30.855 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-02-23 18:14:17 R-cyclicInfoMsg on<
2014.03.29 22:22:30.858 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-02-23 18:14:17 R-cyclicInfoMsgDis 0<
2014.03.29 22:22:30.861 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-02-23 18:14:17 R-globalBtnLock off<
2014.03.29 22:22:30.864 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-02-23 18:14:17 R-localResDis off<
2014.03.29 22:22:30.867 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2013-12-24 15:10:39 R-lowBatLimitRT 2.1 V<
2014.03.29 22:22:30.870 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-02-23 18:14:17 R-modusBtnLock off<
2014.03.29 22:22:30.873 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-02-23 18:14:17 R-pairCentral 0x1E9BA8<
2014.03.29 22:22:30.877 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-16 17:26:08 RegL_00: 01:01 02:01 09:01 0A:1E 0B:9B 0C:A8 0E:0A 0F:00 11:00 12:15 16:00 18:00 19:00 1A:00 00:00<
2014.03.29 22:22:30.880 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-29 22:20:08 actuator 0<
2014.03.29 22:22:30.883 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-29 22:20:08 battery ok<
2014.03.29 22:22:30.886 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-29 22:20:08 batteryLevel 2.8<
2014.03.29 22:22:30.889 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-29 22:20:08 desired-temp 14.0<
2014.03.29 22:22:30.892 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-29 22:20:08 measured-temp 21.6<
2014.03.29 22:22:30.895 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-29 21:23:14 state CMDs_done<
2014.03.29 22:22:30.898 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687 2014-03-29 21:23:14 time-request -<
2014.03.29 22:22:30.901 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam unpeered<
2014.03.29 22:22:30.904 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam 2013-12-24 15:10:47 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:30.907 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam 2013-12-24 15:10:47 R-sign off<
2014.03.29 22:22:30.910 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_ClimaTeam 2014-03-29 22:05:13 state unpeered<
2014.03.29 22:22:30.913 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate unpeered<
2014.03.29 22:22:30.916 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate 2013-12-24 15:10:41 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:30.919 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate 2013-12-24 15:10:41 R-sign off<
2014.03.29 22:22:30.923 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Climate 2014-03-29 22:05:13 state unpeered<
2014.03.29 22:22:30.925 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather 21.6<
2014.03.29 22:22:30.929 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather 2013-12-24 15:10:40 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:30.932 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather 2013-12-24 15:10:40 R-sign off<
2014.03.29 22:22:30.935 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather 2014-03-29 22:20:08 measured-temp 21.6<
2014.03.29 22:22:30.938 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_Weather 2014-03-29 22:20:08 state 21.6<
2014.03.29 22:22:30.941 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec last:trigLast<
2014.03.29 22:22:30.944 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec 2013-12-24 15:10:42 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:30.947 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec 2013-12-24 15:10:42 R-sign off<
2014.03.29 22:22:30.951 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec 2014-03-29 22:05:13 state unpeered<
2014.03.29 22:22:30.954 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec 2013-12-28 00:08:09 winOpnBoost off<
2014.03.29 22:22:30.957 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec 2013-12-28 00:08:09 winOpnDetFall 1.4 K<
2014.03.29 22:22:30.960 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec 2013-12-28 00:08:09 winOpnMode on<
2014.03.29 22:22:30.963 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec 2013-12-28 00:08:09 winOpnPeriod 15 min<
2014.03.29 22:22:30.966 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_WindowRec 2013-12-28 00:08:09 winOpnTemp-int 12 C<
2014.03.29 22:22:30.969 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote unpeered<
2014.03.29 22:22:30.972 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote 2013-12-24 15:10:47 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:30.975 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote 2013-12-24 15:10:47 R-sign off<
2014.03.29 22:22:30.978 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_228687_remote 2014-03-29 22:05:13 state unpeered<
2014.03.29 22:22:30.981 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 CMDs_done<
2014.03.29 22:22:30.984 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-02-12 21:09:59 .D-devInfo 00FFFF<
2014.03.29 22:22:30.987 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-02-12 21:09:59 .D-stc 59<
2014.03.29 22:22:30.990 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-03-29 22:21:28 .protLastRcv 2014-03-29 22:21:28<
2014.03.29 22:22:30.993 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-03-29 22:05:13 Activity alive<
2014.03.29 22:22:30.996 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-02-11 21:17:29 CommandAccepted yes<
2014.03.29 22:22:30.999 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-02-12 21:09:59 D-firmware 1.0<
2014.03.29 22:22:31.002 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-02-12 21:09:59 D-serialNr KEQ0432078<
2014.03.29 22:22:31.005 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2013-12-24 15:10:30 PairedTo 0x1E9BA8<
2014.03.29 22:22:31.008 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2013-12-24 15:10:30 R-backOnTime 10 s<
2014.03.29 22:22:31.011 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-01-09 10:38:48 R-btnLock unlock<
2014.03.29 22:22:31.014 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-01-08 19:07:54 R-burstRx on<
2014.03.29 22:22:31.017 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-01-08 19:07:54 R-cyclicInfoMsg on<
2014.03.29 22:22:31.020 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-01-08 19:07:54 R-cyclicInfoMsgDis 0<
2014.03.29 22:22:31.023 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-01-08 19:07:54 R-globalBtnLock off<
2014.03.29 22:22:31.026 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-01-08 19:07:54 R-localResDis off<
2014.03.29 22:22:31.029 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2013-12-24 15:10:30 R-lowBatLimitRT 2.1 V<
2014.03.29 22:22:31.032 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-01-08 19:07:54 R-modusBtnLock off<
2014.03.29 22:22:31.035 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-01-08 19:07:54 R-pairCentral 0x1E9BA8<
2014.03.29 22:22:31.039 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-01-09 10:38:48 RegL_00: 01:01 02:01 09:01 0A:1E 0B:9B 0C:A8 0E:0A 0F:00 11:00 12:15 16:00 18:00 19:00 1A:00 00:00<
2014.03.29 22:22:31.042 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-03-23 10:03:41 RegL_07: 01:1E 02:1D CA:12 CB:21 CC:2D<
2014.03.29 22:22:31.045 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-03-29 22:21:28 actuator 0<
2014.03.29 22:22:31.048 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-03-29 22:21:28 battery ok<
2014.03.29 22:22:31.051 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-03-29 22:21:28 batteryLevel 2.9<
2014.03.29 22:22:31.054 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-03-29 22:21:28 desired-temp 18.5<
2014.03.29 22:22:31.057 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-03-29 22:21:28 measured-temp 20.4<
2014.03.29 22:22:31.060 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-03-29 19:00:24 state CMDs_done<
2014.03.29 22:22:31.063 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5 2014-03-29 19:00:24 time-request -<
2014.03.29 22:22:31.066 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam unpeered<
2014.03.29 22:22:31.069 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam 2013-12-24 15:10:37 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:31.072 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam 2013-12-24 15:10:37 R-sign off<
2014.03.29 22:22:31.075 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_ClimaTeam 2014-03-29 22:05:13 state unpeered<
2014.03.29 22:22:31.078 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate unpeered<
2014.03.29 22:22:31.081 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate 2013-12-24 15:10:32 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:31.084 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate 2013-12-24 15:10:32 R-sign off<
2014.03.29 22:22:31.087 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Climate 2014-03-29 22:05:13 state unpeered<
2014.03.29 22:22:31.090 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather 20.4<
2014.03.29 22:22:31.093 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather 2013-12-24 15:10:31 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:31.096 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather 2013-12-24 15:10:31 R-sign off<
2014.03.29 22:22:31.100 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather 2014-03-29 22:21:28 measured-temp 20.4<
2014.03.29 22:22:31.103 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_Weather 2014-03-29 22:21:28 state 20.4<
2014.03.29 22:22:31.105 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec last:trigLast<
2014.03.29 22:22:31.109 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec 2013-12-24 15:10:32 .RegL_01: 08:00 00:00<
2014.03.29 22:22:31.112 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec 2013-12-24 15:10:32 R-sign off<
2014.03.29 22:22:31.115 5: Cmd: >setstate CUL_HM_HM_CC_RT_DN_2286F5_WindowRec 2014-03-29 22:05:13 state unpeered<
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 29 März 2014, 22:49:20
hier noch ein Bild von meiner Steckdose in Fhem mit deinem Modul

FHEMduino_Elro

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 29 März 2014, 22:53:44
Hallo Chris,
ok, dann bitte wieder auf standard setzten:

attr global verbose 1attr Fhemduino verbose 5 Damit sehen wir nur die Fhemduino Messages.

Gruß
Arthur
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 29 März 2014, 23:00:18
hier noch ein Bild von meiner Steckdose in Fhem mit deinem Modul

FHEMduino_Elro

Ja, ich habs im Log gesehen:

2014.03.29 22:22:30.482 5: Cmd: >define ELRO_FSD_3 FHEMduino_ELRO 000000FFFF FF F0<
2014.03.29 22:22:30.485 5: Arraylenght:  int(ELRO_FSD_3 FHEMduino_ELRO 000000FFFF FF F0)
2014.03.29 22:22:30.486 5: Define hascode: {000000FFFF}{ELRO_FSD_3}
2014.03.29 22:22:30.496 5: Cmd: >attr ELRO_FSD_3 IODev Fhemduino<
2014.03.29 22:22:30.500 5: Cmd: >attr ELRO_FSD_3 devStateIcon on:black_Steckdose.on off:black_Steckdose.off<
2014.03.29 22:22:30.504 5: Cmd: >attr ELRO_FSD_3 group Elro_FHEMduino<
2014.03.29 22:22:30.507 5: Cmd: >attr ELRO_FSD_3 room Esszimmer<

Den gleichen hast du auch mit dem IT Modul im Einsatz.
2014.03.29 22:22:30.454 5: Cmd: >define FSD_3 IT 000000FFFF FF F0<
2014.03.29 22:22:30.466 5: Cmd: >attr FSD_3 IODev Fhemduino<
2014.03.29 22:22:30.470 5: Cmd: >attr FSD_3 alias ESSZ_Stehlampe<
2014.03.29 22:22:30.473 5: Cmd: >attr FSD_3 fm_type lamp<
2014.03.29 22:22:30.476 5: Cmd: >attr FSD_3 group Schalter<
2014.03.29 22:22:30.479 5: Cmd: >attr FSD_3 room Esszimmer,Favourites<
Ich denke, dass das FHEMduino Modul die codes deiner FB nicht versteht. :o(
Gruß
Arthur

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 29 März 2014, 23:02:38
ah also muss ich statt

define FSD_3 it ...........

also

define FSD_3 Fhemduino_Elro ..........

eingeben

Nope Funktioniert nicht gerade getestet
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 29 März 2014, 23:10:28
ah also muss ich statt

define FSD_3 it ...........

also

define FSD_3 Fhemduino_Elro ..........

eingeben

Hallo Chris,
die Verwirrung ist nun komplett. ;)
Also Schritt für Schritt:
1)
attr Fhemduino verbose 5 setzten
2)
Eine oder mehere Tasten drücken (aber bitte nicht gelichzeitig alle auf einmal)
3)
Loginhalt hier posten

Gruß
Arthur
P.S: Ich denke/hoffe nicht, dass das IT Modul stört - das sehen wir dann an den Fhemduino Messages?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 29 März 2014, 23:18:09
Hallo Arthur,

erstmal vielen dank für deine Hilfe,

Habe nun
attr Fhemduino verbose 5

geloogt und alle tasten gedrückt
aber um des zu lesen bin ich glaub zu blöd wieder nix gefunden

die it  befele habe ich mittlerweile ausgeklammert
die Funktion wurde dadurch nicht verändert ich konnte weiter die Lampe anschalten und Ausschalten nur mit deinem Modul
aber reaktion auf Fernbedienungs eingaben gab es nicht

Hier mein Log

2014.03.29 22:55:36 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fhemduino.cfg
2014.03.29 22:55:39 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.29 22:55:41 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
2014.03.29 22:56:06 1: Including fhem.cfg
2014.03.29 22:56:06 1: Including /opt/fhem/chris_module/Struktur_Heizung.cfg
2014.03.29 22:56:06 1: Including /opt/fhem/chris_module/HMLAN.cfg
2014.03.29 22:56:06 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected
2014.03.29 22:56:06 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition init
2014.03.29 22:56:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/Androidapp.cfg
2014.03.29 22:56:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/WOZI_Media.cfg
2014.03.29 22:56:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/wetter.cfg
2014.03.29 22:56:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/cul.cfg
2014.03.29 22:56:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fische.cfg
2014.03.29 22:56:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/Balkon.cfg
2014.03.29 22:56:08 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fhemduino.cfg
2014.03.29 22:56:11 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.29 22:56:13 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
2014.03.29 22:57:56 1: Including fhem.cfg
2014.03.29 22:57:56 1: Including /opt/fhem/chris_module/Struktur_Heizung.cfg
2014.03.29 22:57:56 1: Including /opt/fhem/chris_module/HMLAN.cfg
2014.03.29 22:57:56 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected
2014.03.29 22:57:56 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition init
2014.03.29 22:57:56 1: Including /opt/fhem/chris_module/Androidapp.cfg
2014.03.29 22:57:56 1: Including /opt/fhem/chris_module/WOZI_Media.cfg
2014.03.29 22:57:56 1: Including /opt/fhem/chris_module/wetter.cfg
2014.03.29 22:57:57 1: Including /opt/fhem/chris_module/cul.cfg
2014.03.29 22:57:57 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fische.cfg
2014.03.29 22:57:57 1: Including /opt/fhem/chris_module/Balkon.cfg
2014.03.29 22:57:57 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fhemduino.cfg
2014.03.29 22:58:00 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.29 22:58:02 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
2014.03.29 22:59:06 1: Including fhem.cfg
2014.03.29 22:59:06 1: Including /opt/fhem/chris_module/Struktur_Heizung.cfg
2014.03.29 22:59:06 1: Including /opt/fhem/chris_module/HMLAN.cfg
2014.03.29 22:59:06 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected
2014.03.29 22:59:06 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition init
2014.03.29 22:59:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/Androidapp.cfg
2014.03.29 22:59:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/WOZI_Media.cfg
2014.03.29 22:59:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/wetter.cfg
2014.03.29 22:59:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/cul.cfg
2014.03.29 22:59:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fische.cfg
2014.03.29 22:59:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/Balkon.cfg
2014.03.29 22:59:11 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.29 22:59:13 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
2014.03.29 23:00:07 0: Server shutdown
2014.03.29 23:00:11 1: Including fhem.cfg
2014.03.29 23:00:12 1: Including /opt/fhem/chris_module/Struktur_Heizung.cfg
2014.03.29 23:00:12 1: Including /opt/fhem/chris_module/HMLAN.cfg
2014.03.29 23:00:13 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected
2014.03.29 23:00:13 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition init
2014.03.29 23:00:15 1: Including /opt/fhem/chris_module/Androidapp.cfg
2014.03.29 23:00:15 1: Including /opt/fhem/chris_module/WOZI_Media.cfg
2014.03.29 23:00:16 1: Including /opt/fhem/chris_module/wetter.cfg
2014.03.29 23:00:16 1: Including /opt/fhem/chris_module/cul.cfg
2014.03.29 23:00:17 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fische.cfg
2014.03.29 23:00:17 1: Including /opt/fhem/chris_module/Balkon.cfg
2014.03.29 23:00:21 1: configfile: Please define Fhemduino first
2014.03.29 23:00:21 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.29 23:00:22 1: usb create starting
2014.03.29 23:00:30 1: usb create end
2014.03.29 23:00:30 0: Server started with 91 defined entities (version $Id: fhem.pl 5340 2014-03-27 16:19:53Z rudolfkoenig $, os linux, user fhem, pid 2380)
2014.03.29 23:00:31 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
2014.03.29 23:03:06 1: Including fhem.cfg
2014.03.29 23:03:06 1: Including /opt/fhem/chris_module/Struktur_Heizung.cfg
2014.03.29 23:03:06 1: Including /opt/fhem/chris_module/HMLAN.cfg
2014.03.29 23:03:06 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected
2014.03.29 23:03:06 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition init
2014.03.29 23:03:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/Androidapp.cfg
2014.03.29 23:03:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/WOZI_Media.cfg
2014.03.29 23:03:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/wetter.cfg
2014.03.29 23:03:07 1: Including /opt/fhem/chris_module/cul.cfg
2014.03.29 23:03:08 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fische.cfg
2014.03.29 23:03:08 1: Including /opt/fhem/chris_module/Balkon.cfg
2014.03.29 23:03:11 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.29 23:03:13 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
2014.03.29 23:04:32 1: Including fhem.cfg
2014.03.29 23:04:32 1: Including /opt/fhem/chris_module/Struktur_Heizung.cfg
2014.03.29 23:04:32 1: Including /opt/fhem/chris_module/HMLAN.cfg
2014.03.29 23:04:32 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected
2014.03.29 23:04:32 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition init
2014.03.29 23:04:32 1: Including /opt/fhem/chris_module/Androidapp.cfg
2014.03.29 23:04:33 1: Including /opt/fhem/chris_module/WOZI_Media.cfg
2014.03.29 23:04:33 1: Including /opt/fhem/chris_module/wetter.cfg
2014.03.29 23:04:33 1: Including /opt/fhem/chris_module/cul.cfg
2014.03.29 23:04:33 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fische.cfg
2014.03.29 23:04:33 1: Including /opt/fhem/chris_module/Balkon.cfg
2014.03.29 23:04:37 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.29 23:04:39 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
2014.03.29 23:04:50 1: Including fhem.cfg
2014.03.29 23:04:50 1: Including /opt/fhem/chris_module/Struktur_Heizung.cfg
2014.03.29 23:04:50 1: Including /opt/fhem/chris_module/HMLAN.cfg
2014.03.29 23:04:50 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected
2014.03.29 23:04:50 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition init
2014.03.29 23:04:51 1: Including /opt/fhem/chris_module/Androidapp.cfg
2014.03.29 23:04:51 1: Including /opt/fhem/chris_module/WOZI_Media.cfg
2014.03.29 23:04:51 1: Including /opt/fhem/chris_module/wetter.cfg
2014.03.29 23:04:51 1: Including /opt/fhem/chris_module/cul.cfg
2014.03.29 23:04:52 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fische.cfg
2014.03.29 23:04:52 1: Including /opt/fhem/chris_module/Balkon.cfg
2014.03.29 23:04:55 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.29 23:04:57 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
2014.03.29 23:07:38 1: Including fhem.cfg
2014.03.29 23:07:38 1: Including /opt/fhem/chris_module/Struktur_Heizung.cfg
2014.03.29 23:07:38 1: Including /opt/fhem/chris_module/HMLAN.cfg
2014.03.29 23:07:38 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected
2014.03.29 23:07:38 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition init
2014.03.29 23:07:39 1: Including /opt/fhem/chris_module/Androidapp.cfg
2014.03.29 23:07:39 1: Including /opt/fhem/chris_module/WOZI_Media.cfg
2014.03.29 23:07:39 1: Including /opt/fhem/chris_module/wetter.cfg
2014.03.29 23:07:39 1: Including /opt/fhem/chris_module/cul.cfg
2014.03.29 23:07:40 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fische.cfg
2014.03.29 23:07:40 1: Including /opt/fhem/chris_module/Balkon.cfg
2014.03.29 23:07:43 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.29 23:07:45 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
2014.03.29 23:08:43 0: Server shutdown
2014.03.29 23:08:43 5: SW: X00
2014.03.29 23:08:46 1: Including fhem.cfg
2014.03.29 23:08:48 1: Including /opt/fhem/chris_module/Struktur_Heizung.cfg
2014.03.29 23:08:48 1: Including /opt/fhem/chris_module/HMLAN.cfg
2014.03.29 23:08:48 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected
2014.03.29 23:08:49 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition init
2014.03.29 23:08:51 1: Including /opt/fhem/chris_module/Androidapp.cfg
2014.03.29 23:08:51 1: Including /opt/fhem/chris_module/WOZI_Media.cfg
2014.03.29 23:08:52 1: Including /opt/fhem/chris_module/wetter.cfg
2014.03.29 23:08:53 1: Including /opt/fhem/chris_module/cul.cfg
2014.03.29 23:08:53 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fische.cfg
2014.03.29 23:08:53 1: Including /opt/fhem/chris_module/Balkon.cfg
2014.03.29 23:08:57 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.29 23:08:58 1: usb create starting
2014.03.29 23:09:06 1: usb create end
2014.03.29 23:09:06 0: Server started with 90 defined entities (version $Id: fhem.pl 5340 2014-03-27 16:19:53Z rudolfkoenig $, os linux, user fhem, pid 2394)
2014.03.29 23:09:07 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 29 März 2014, 23:26:52
Hallo Chris,

ich denke, dass du nach setzten des verbose logging attr Fhemduino verbose 5 ein reboot duchgeführt hast (sieht mir im logsfile so aus) und zu früh die Taste(n).
gedrückt hast.
Also bitte:

1) attr Fhemduino verbose 5 setzen
FHEM NICHT NEU STARTEN ;)
2) Taste drücken
3) LOGS hier posten.
Danke.
Gruß
Arthur
 
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 29 März 2014, 23:34:22
da kommt nichts an ausser die daten die ich über fhemweb geschickt habe
(weils hier ganz dunkel war)

2014.03.29 23:08:43 5: SW: X00
2014.03.29 23:08:46 1: Including fhem.cfg
2014.03.29 23:08:48 1: Including /opt/fhem/chris_module/Struktur_Heizung.cfg
2014.03.29 23:08:48 1: Including /opt/fhem/chris_module/HMLAN.cfg
2014.03.29 23:08:48 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected
2014.03.29 23:08:49 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition init
2014.03.29 23:08:51 1: Including /opt/fhem/chris_module/Androidapp.cfg
2014.03.29 23:08:51 1: Including /opt/fhem/chris_module/WOZI_Media.cfg
2014.03.29 23:08:52 1: Including /opt/fhem/chris_module/wetter.cfg
2014.03.29 23:08:53 1: Including /opt/fhem/chris_module/cul.cfg
2014.03.29 23:08:53 1: Including /opt/fhem/chris_module/Fische.cfg
2014.03.29 23:08:53 1: Including /opt/fhem/chris_module/Balkon.cfg
2014.03.29 23:08:57 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.29 23:08:58 1: usb create starting
2014.03.29 23:09:06 1: usb create end
2014.03.29 23:09:06 0: Server started with 90 defined entities (version $Id: fhem.pl 5340 2014-03-27 16:19:53Z rudolfkoenig $, os linux, user fhem, pid 2394)
2014.03.29 23:09:07 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
2014.03.29 23:21:17 5: SW: is00000FF0FFF0
2014.03.29 23:21:17 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): i
2014.03.29 23:21:17 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): s0
2014.03.29 23:21:17 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 00
2014.03.29 23:21:17 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 00
2014.03.29 23:21:17 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): FF
2014.03.29 23:21:17 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F
2014.03.29 23:21:17 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): FF
2014.03.29 23:21:17 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 0
2014.03.29 23:21:17 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):

2014.03.29 23:21:18 5: SW: is00000FF0FFFF
2014.03.29 23:21:18 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): i
2014.03.29 23:21:18 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): s0
2014.03.29 23:21:18 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F
2014.03.29 23:21:18 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F0
2014.03.29 23:21:18 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): FF
2014.03.29 23:21:18 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): FF
2014.03.29 23:21:18 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):

2014.03.29 23:21:27 5: SW: is00000F0FFFF0
2014.03.29 23:21:28 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): i
2014.03.29 23:21:28 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): s0
2014.03.29 23:21:28 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 00
2014.03.29 23:21:28 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 00
2014.03.29 23:21:28 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F0
2014.03.29 23:21:28 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): FF
2014.03.29 23:21:28 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F
2014.03.29 23:21:28 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F0
2014.03.29 23:21:28 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):

ich versteh aber auch nicht warum
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 30 März 2014, 00:58:19
also alle fehler beseitigt hier nun ein auszug aus meinem log

2014.03.30 00:54:49 5: Fhemduino: 00000FF0FFF00F?5204IR00000FF0FFF00F?
2014.03.30 00:54:49 2: Fhemduino: unknown message 00000FF0FFF00F?5204IR00000FF0FFF00F? message length (38)
2014.03.30 00:54:49 5: FHEMduino/RAW: /0
2014.03.30 00:54:49 5: FHEMduino/RAW: 0/0000FFF
2014.03.30 00:54:49 5: FHEMduino/RAW: 00000FFF/FF110F
2014.03.30 00:54:49 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF110F/?5471
2014.03.30 00:54:49 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF110F?5471/IR00000
2014.03.30 00:54:49 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF110F?5471IR00000/FFFFF1
2014.03.30 00:54:49 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF110F?5471IR00000FFFFF1/10F?
/014.03.30 00:54:49 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF110F?5471IR00000FFFFF110F?

2014.03.30 00:54:49 5: Fhemduino: 00000FFFFF110F?5471IR00000FFFFF110F?
2014.03.30 00:54:50 2: Fhemduino: unknown message 00000FFFFF110F?5471IR00000FFFFF110F? message length (38)
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: /0
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 0/0000FF
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FF/F0F0F
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFF0F0F/0F?53
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFF0F0F0F?53/93IR00
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFF0F0F0F?5393IR00/000FFF
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFF0F0F0F?5393IR00000FFF/0F0F0
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFF0F0F0F?5393IR00000FFF0F0F0/F?

2014.03.30 00:54:50 5: Fhemduino: 00000FFF0F0F0F?5393IR00000FFF0F0F0F?
2014.03.30 00:54:50 2: Fhemduino: unknown message 00000FFF0F0F0F?5393IR00000FFF0F0F0F? message length (38)
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: /0
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 0/0000FF
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FF/F0FF00
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFF0FF00/F?539
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFF0FF00F?539/6IR00
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFF0FF00F?5396IR00/000FFF
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFF0FF00F?5396IR00000FFF/0FF00
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFF0FF00F?5396IR00000FFF0FF00/F?

2014.03.30 00:54:50 5: Fhemduino: 00000FFF0FF00F?5396IR00000FFF0FF00F?
2014.03.30 00:54:50 2: Fhemduino: unknown message 00000FFF0FF00F?5396IR00000FFF0FF00F? message length (38)
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: /0
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 0/0000FFF
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFF/FF110F
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF110F/?5471
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF110F?5471/IR0000
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF110F?5471IR0000/0FFFFF
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF110F?5471IR00000FFFFF/110F?
2014.03.30 00:54:50 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF110F?5471IR00000FFFFF110F?/

2014.03.30 00:54:50 5: Fhemduino: 00000FFFFF110F?5471IR00000FFFFF110F?
2014.03.30 00:54:50 2: Fhemduino: unknown message 00000FFFFF110F?5471IR00000FFFFF110F? message length (38)
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: /0
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 0/0000FF
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000FF/0FFF0
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000FF0FFF0/?5204
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000FF0FFF0?5204/IR0000
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000FF0FFF0?5204IR0000/0FF0FF
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000FF0FFF0?5204IR00000FF0FF/F0?
/014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000FF0FFF0?5204IR00000FF0FFF0?

2014.03.30 00:54:51 5: Fhemduino: 00000FF0FFF0?5204IR00000FF0FFF0?
2014.03.30 00:54:51 2: Fhemduino: unknown message 00000FF0FFF0?5204IR00000FF0FFF0? message length (34)
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: /0
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 0/0000F0
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000F0/FFFF0
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000F0FFFF0/?443
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000F0FFFF0?443/6IR000
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000F0FFFF0?4436IR000/00F0FFF
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000F0FFFF0?4436IR00000F0FFF/F0?

2014.03.30 00:54:51 5: Fhemduino: 00000F0FFFF0?4436IR00000F0FFFF0?
2014.03.30 00:54:51 2: Fhemduino: unknown message 00000F0FFFF0?4436IR00000F0FFFF0? message length (34)
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: /0
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 0/00000FF
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 000000FF/FFF0F
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 000000FFFFF0F/0?136
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 000000FFFFF0F0?136/4IR0000
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 000000FFFFF0F0?1364IR0000/00FFFF
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 000000FFFFF0F0?1364IR000000FFFF/F0F0
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 000000FFFFF0F0?1364IR000000FFFFF0F0/?

2014.03.30 00:54:51 5: Fhemduino: 000000FFFFF0F0?1364IR000000FFFFF0F0?
2014.03.30 00:54:51 2: Fhemduino: unknown message 000000FFFFF0F0?1364IR000000FFFFF0F0? message length (38)
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: /0
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 0/0000FF
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000FF/FFF11
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF11/?5471I
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF11?5471I/R00000
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF11?5471IR00000/FFFFF
2014.03.30 00:54:51 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF11?5471IR00000FFFFF/11?

2014.03.30 00:54:51 5: Fhemduino: 00000FFFFF11?5471IR00000FFFFF11?
2014.03.30 00:54:51 2: Fhemduino: unknown message 00000FFFFF11?5471IR00000FFFFF11? message length (34)
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: /0
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: 0/00000FFFF0F11?1
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: 000000FFFF0F11?1/361IR0
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: 000000FFFF0F11?1361IR0/00000F
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: 000000FFFF0F11?1361IR000000F/FFF0F11
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: 000000FFFF0F11?1361IR000000FFFF0F11/?

2014.03.30 00:54:52 5: Fhemduino: 000000FFFF0F11?1361IR000000FFFF0F11?
2014.03.30 00:54:52 2: Fhemduino: unknown message 000000FFFF0F11?1361IR000000FFFF0F11? message length (38)
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: /0
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: 0/0000FF
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: 00000FF/FFF111
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF111/1?547
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF1111?547/1IR0
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF1111?5471IR0/0000FF
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF1111?5471IR00000FF/FFF111
2014.03.30 00:54:52 5: FHEMduino/RAW: 00000FFFFF1111?5471IR00000FFFFF111/1?

2014.03.30 00:54:52 5: Fhemduino: 00000FFFFF1111?5471IR00000FFFFF1111?
2014.03.30 00:54:52 2: Fhemduino: unknown message 00000FFFFF1111?5471IR00000FFFFF1111? message length (38)/code]

nach wie vor reagiert fhem nicht auf meine eingaben mit der FB

aber wenigstens seh ich sie jetzt :-)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 30 März 2014, 09:03:52
Hallo Chris,
ok, das sieht doch schon mal gut aus.
Verwende bitte den angehängten Sketch oder den hier: https://github.com/mdorenka/fhemduino (https://github.com/mdorenka/fhemduino)).
Viele Grüße
Arthur
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: leuchte1 am 30 März 2014, 13:01:36
Hallo snoob,

verfolge den Thread seit längerem. Die Möglichkeit meine REV-Fernbedienungen einzubinden ist SPITZE! Würdest Du mir bitte das Modul zukommen lassen. Wenn ich es richtig verstanden habe kopier ich das Moduls "FHEMduino_ERLO" einfach in das übliche Verzeichnis und muss darauf achten, dass autocreate aktiviert ist, oder?

Vielen Dank an alle Beteiligten für die tolle Arbeit!!!

Gruß

leuchte1
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 30 März 2014, 13:06:21
Hallo leuchte1,
das Modul habe ich bereits hier: http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg153856.html#msg153856 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg153856.html#msg153856) angehangen.
Dort der Anleitung folgen.
Gruß
Arthur
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RedOne am 30 März 2014, 21:24:25
Hallo Arthur,

nach ändern meines Sketches tauchen nun Solche meldungen im Logfile auf

2014.03.30 21:20:21 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):  2
2014.03.30 21:20:21 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 01
2014.03.30 21:20:21 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 4
2014.03.30 21:20:21 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 21
2014.03.30 21:20:21 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): :1
2014.03.30 21:20:21 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 8:
2014.03.30 21:20:21 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 2
2014.03.30 21:20:21 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): 7
2014.03.30 21:20:21 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):

2014.03.30 21:21:08 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:08 5: FHEMduino/RAW: I/R1361

2014.03.30 21:21:08 5: Fhemduino: IR1361
2014.03.30 21:21:08 2: Fhemduino: unknown message IR1361 message length (6)
2014.03.30 21:21:08 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:08 5: FHEMduino/RAW: I/R1361
/014.03.30 21:21:08 5: FHEMduino/RAW: IR1361

2014.03.30 21:21:08 5: Fhemduino: IR1361
2014.03.30 21:21:08 2: Fhemduino: unknown message IR1361 message length (6)
2014.03.30 21:21:08 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:08 5: FHEMduino/RAW: I/R5471
/014.03.30 21:21:08 5: FHEMduino/RAW: IR5471

2014.03.30 21:21:08 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:08 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:13 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:13 5: FHEMduino/RAW: I/R1364

2014.03.30 21:21:13 5: Fhemduino: IR1364
2014.03.30 21:21:13 2: Fhemduino: unknown message IR1364 message length (6)
2014.03.30 21:21:14 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:14 5: FHEMduino/RAW: I/R1364
/014.03.30 21:21:14 5: FHEMduino/RAW: IR1364

2014.03.30 21:21:14 5: Fhemduino: IR1364
2014.03.30 21:21:14 2: Fhemduino: unknown message IR1364 message length (6)
2014.03.30 21:21:14 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:14 5: FHEMduino/RAW: I/R5471
/014.03.30 21:21:14 5: FHEMduino/RAW: IR5471

2014.03.30 21:21:14 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:14 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:15 5: FHEMduino/RAW: /IR
2014.03.30 21:21:15 5: FHEMduino/RAW: IR/4433

2014.03.30 21:21:15 5: Fhemduino: IR4433
2014.03.30 21:21:15 2: Fhemduino: unknown message IR4433 message length (6)
2014.03.30 21:21:15 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:15 5: FHEMduino/RAW: I/R5471
/014.03.30 21:21:15 5: FHEMduino/RAW: IR5471

2014.03.30 21:21:15 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:15 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:15 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:15 5: FHEMduino/RAW: I/R4436
/014.03.30 21:21:15 5: FHEMduino/RAW: IR4436

2014.03.30 21:21:15 5: Fhemduino: IR4436
2014.03.30 21:21:15 2: Fhemduino: unknown message IR4436 message length (6)
2014.03.30 21:21:16 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:16 5: FHEMduino/RAW: I/R5471
/014.03.30 21:21:16 5: FHEMduino/RAW: IR5471

2014.03.30 21:21:16 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:16 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:16 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:16 5: FHEMduino/RAW: I/R5201
/014.03.30 21:21:16 5: FHEMduino/RAW: IR5201

2014.03.30 21:21:16 5: Fhemduino: IR5201
2014.03.30 21:21:16 2: Fhemduino: unknown message IR5201 message length (6)
2014.03.30 21:21:16 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:16 5: FHEMduino/RAW: I/R5471
/014.03.30 21:21:16 5: FHEMduino/RAW: IR5471

2014.03.30 21:21:16 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:16 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:17 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:17 5: FHEMduino/RAW: I/R5204
/014.03.30 21:21:17 5: FHEMduino/RAW: IR5204

2014.03.30 21:21:17 5: Fhemduino: IR5204
2014.03.30 21:21:17 2: Fhemduino: unknown message IR5204 message length (6)
2014.03.30 21:21:17 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:17 5: FHEMduino/RAW: I/R5471
/014.03.30 21:21:17 5: FHEMduino/RAW: IR5471

2014.03.30 21:21:17 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:17 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:18 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:18 5: FHEMduino/RAW: I/R5393
/014.03.30 21:21:18 5: FHEMduino/RAW: IR5393

2014.03.30 21:21:18 5: Fhemduino: IR5393
2014.03.30 21:21:18 2: Fhemduino: unknown message IR5393 message length (6)
2014.03.30 21:21:18 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:19 5: FHEMduino/RAW: I/R5407
2014.03.30 21:21:19 5: FHEMduino/RAW: IR5407/

2014.03.30 21:21:19 5: Fhemduino: IR5407
2014.03.30 21:21:19 2: Fhemduino: unknown message IR5407 message length (6)
2014.03.30 21:21:19 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:19 5: FHEMduino/RAW: I/R5396
2014.03.30 21:21:19 5: FHEMduino/RAW: IR5396/

2014.03.30 21:21:19 5: Fhemduino: IR5396
2014.03.30 21:21:19 2: Fhemduino: unknown message IR5396 message length (6)
2014.03.30 21:21:19 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:19 5: FHEMduino/RAW: I/R5471
2014.03.30 21:21:19 5: FHEMduino/RAW: IR5471/

2014.03.30 21:21:19 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:19 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:21 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:21 5: FHEMduino/RAW: I/R5204
2014.03.30 21:21:21 5: FHEMduino/RAW: IR5204/

2014.03.30 21:21:21 5: Fhemduino: IR5204
2014.03.30 21:21:21 2: Fhemduino: unknown message IR5204 message length (6)
2014.03.30 21:21:21 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:21 5: FHEMduino/RAW: I/R5471
2014.03.30 21:21:21 5: FHEMduino/RAW: IR5471/

2014.03.30 21:21:21 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:21 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:21 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:21 5: FHEMduino/RAW: I/R4436
2014.03.30 21:21:21 5: FHEMduino/RAW: IR4436/

2014.03.30 21:21:21 5: Fhemduino: IR4436
2014.03.30 21:21:21 2: Fhemduino: unknown message IR4436 message length (6)
2014.03.30 21:21:21 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:21 5: FHEMduino/RAW: I/R5471
/014.03.30 21:21:21 5: FHEMduino/RAW: IR5471

2014.03.30 21:21:21 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:21 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:22 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:22 5: FHEMduino/RAW: I/R1364
/014.03.30 21:21:22 5: FHEMduino/RAW: IR1364

2014.03.30 21:21:22 5: Fhemduino: IR1364
2014.03.30 21:21:22 2: Fhemduino: unknown message IR1364 message length (6)
2014.03.30 21:21:22 5: FHEMduino/RAW: /IR
2014.03.30 21:21:22 5: FHEMduino/RAW: IR/5471
/014.03.30 21:21:23 5: FHEMduino/RAW: IR5471

2014.03.30 21:21:23 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:23 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:24 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:24 5: FHEMduino/RAW: I/R1361
/014.03.30 21:21:24 5: FHEMduino/RAW: IR1361

2014.03.30 21:21:24 5: Fhemduino: IR1361
2014.03.30 21:21:24 2: Fhemduino: unknown message IR1361 message length (6)
2014.03.30 21:21:25 5: FHEMduino/RAW: /IR
2014.03.30 21:21:25 5: FHEMduino/RAW: IR/4433

2014.03.30 21:21:25 5: Fhemduino: IR4433
2014.03.30 21:21:25 2: Fhemduino: unknown message IR4433 message length (6)
2014.03.30 21:21:26 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:26 5: FHEMduino/RAW: I/R5201
2014.03.30 21:21:26 5: FHEMduino/RAW: IR5201/

2014.03.30 21:21:26 5: Fhemduino: IR5201
2014.03.30 21:21:26 2: Fhemduino: unknown message IR5201 message length (6)
2014.03.30 21:21:26 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:26 5: FHEMduino/RAW: I/R5471
/014.03.30 21:21:26 5: FHEMduino/RAW: IR5471

2014.03.30 21:21:26 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:26 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:27 5: FHEMduino/RAW: /IR
2014.03.30 21:21:27 5: FHEMduino/RAW: IR/5393

2014.03.30 21:21:27 5: Fhemduino: IR5393
2014.03.30 21:21:27 2: Fhemduino: unknown message IR5393 message length (6)
2014.03.30 21:21:27 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:27 5: FHEMduino/RAW: I/R5393
2014.03.30 21:21:27 5: FHEMduino/RAW: IR5393/

2014.03.30 21:21:27 5: Fhemduino: IR5393
2014.03.30 21:21:27 2: Fhemduino: unknown message IR5393 message length (6)
2014.03.30 21:21:40 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:40 5: FHEMduino/RAW: I/R4433

2014.03.30 21:21:40 5: Fhemduino: IR4433
2014.03.30 21:21:40 2: Fhemduino: unknown message IR4433 message length (6)
2014.03.30 21:21:41 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:41 5: FHEMduino/RAW: I/R4433

2014.03.30 21:21:41 5: Fhemduino: IR4433
2014.03.30 21:21:41 2: Fhemduino: unknown message IR4433 message length (6)
2014.03.30 21:21:41 5: FHEMduino/RAW: /IR
2014.03.30 21:21:41 5: FHEMduino/RAW: IR/5471

2014.03.30 21:21:41 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:41 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:41 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:41 5: FHEMduino/RAW: I/R1361

2014.03.30 21:21:41 5: Fhemduino: IR1361
2014.03.30 21:21:41 2: Fhemduino: unknown message IR1361 message length (6)
2014.03.30 21:21:41 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:41 5: FHEMduino/RAW: I/R1361

2014.03.30 21:21:41 5: Fhemduino: IR1361
2014.03.30 21:21:41 2: Fhemduino: unknown message IR1361 message length (6)
2014.03.30 21:21:42 5: FHEMduino/RAW: /IR
2014.03.30 21:21:42 5: FHEMduino/RAW: IR/5471

2014.03.30 21:21:42 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:42 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:42 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:42 5: FHEMduino/RAW: I/R4433
/014.03.30 21:21:42 5: FHEMduino/RAW: IR4433

2014.03.30 21:21:42 5: Fhemduino: IR4433
2014.03.30 21:21:42 2: Fhemduino: unknown message IR4433 message length (6)
2014.03.30 21:21:42 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:42 5: FHEMduino/RAW: I/R5471
/014.03.30 21:21:42 5: FHEMduino/RAW: IR5471

2014.03.30 21:21:42 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:42 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:43 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:43 5: FHEMduino/RAW: I/R5201
/014.03.30 21:21:43 5: FHEMduino/RAW: IR5201

2014.03.30 21:21:43 5: Fhemduino: IR5201
2014.03.30 21:21:43 2: Fhemduino: unknown message IR5201 message length (6)
2014.03.30 21:21:43 5: FHEMduino/RAW: /IR
2014.03.30 21:21:43 5: FHEMduino/RAW: IR/5215

2014.03.30 21:21:43 5: Fhemduino: IR5215
2014.03.30 21:21:43 2: Fhemduino: unknown message IR5215 message length (6)
2014.03.30 21:21:43 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:43 5: FHEMduino/RAW: I/R5393
/014.03.30 21:21:43 5: FHEMduino/RAW: IR5393

2014.03.30 21:21:43 5: Fhemduino: IR5393
2014.03.30 21:21:43 2: Fhemduino: unknown message IR5393 message length (6)
2014.03.30 21:21:43 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:43 5: FHEMduino/RAW: I/R5471

2014.03.30 21:21:43 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:43 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:44 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:44 5: FHEMduino/RAW: I/R5396
/014.03.30 21:21:44 5: FHEMduino/RAW: IR5396

2014.03.30 21:21:44 5: Fhemduino: IR5396
2014.03.30 21:21:44 2: Fhemduino: unknown message IR5396 message length (6)
2014.03.30 21:21:44 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:44 5: FHEMduino/RAW: I/R5471
/014.03.30 21:21:44 5: FHEMduino/RAW: IR5471

2014.03.30 21:21:44 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:44 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:44 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:44 5: FHEMduino/RAW: I/R5204

2014.03.30 21:21:44 5: Fhemduino: IR5204
2014.03.30 21:21:44 2: Fhemduino: unknown message IR5204 message length (6)
2014.03.30 21:21:44 5: FHEMduino/RAW: /IR
2014.03.30 21:21:44 5: FHEMduino/RAW: IR/5204

2014.03.30 21:21:44 5: Fhemduino: IR5204
2014.03.30 21:21:44 2: Fhemduino: unknown message IR5204 message length (6)
2014.03.30 21:21:45 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:45 5: FHEMduino/RAW: I/R4436
/014.03.30 21:21:45 5: FHEMduino/RAW: IR4436

2014.03.30 21:21:45 5: Fhemduino: IR4436
2014.03.30 21:21:45 2: Fhemduino: unknown message IR4436 message length (6)
2014.03.30 21:21:45 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:45 5: FHEMduino/RAW: I/R5471

2014.03.30 21:21:45 5: Fhemduino: IR5471
2014.03.30 21:21:45 2: Fhemduino: unknown message IR5471 message length (6)
2014.03.30 21:21:45 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:45 5: FHEMduino/RAW: I/R1364
/014.03.30 21:21:45 5: FHEMduino/RAW: IR1364

2014.03.30 21:21:45 5: Fhemduino: IR1364
2014.03.30 21:21:45 2: Fhemduino: unknown message IR1364 message length (6)
2014.03.30 21:21:46 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.03.30 21:21:46 5: FHEMduino/RAW: I/R1364
/014.03.30 21:21:46 5: FHEMduino/RAW: IR1364

2014.03.30 21:21:46 5: Fhemduino: IR1364
2014.03.30 21:21:46 2: Fhemduino: unknown message IR1364 message length (6)


Gruß Chris
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 30 März 2014, 22:29:41
Hallo Chris,
zunächst gute Nachricht: jetzt sehen die Messages gut aus und jetzt die schlechte. Deine FB sendet keinen Hauscode, nur den Gruppencode (du kannst max. 4 Geräte schalten). Mein Modul sieht das aktuell nicht vor. Man könnte diese Messages abfangen - ist also kein Problem es einzubauen.
Ich habe jedoch im Moment keine Zeit es zu implementieren - sorry. :( (Ich schaue es mir mal bei Gelegenheit mal an, leider kann ich nichts versprechen und dir auch keine konkreten Zeiten nennen.)
Viele Grüße
Arthur

P.S: Zum schalten über WEB kannst du das FHEMduino_ELRO Modul natürlich nutzen - aber du hast ja bereits das IT Modul im Einsatz.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: blueberry63 am 04 April 2014, 14:06:53
Hallo,

ich hoffe, die Frage hat noch keiner gestellt (ich habe in diesem Thread jedenfalls nichts gefunden): funktioniert FHEMduino auch mit einem Arduino UNO der per Ethernet Shield im Netz hängt?
(FHEM läuft bei mir auf einem Raspberry im Keller und daher ist die Funkverbindung zu den Funksteckdosen sehr schlecht, wenn ich den Arduino mit RF-Modul direkt am Raspberry betreibe)

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: speddy99 am 09 April 2014, 12:26:35
Bei mir lüpft es jetzt auch....

Neuen Arduini Nano bei Amazon bestellt, angeklemmt, ohne Probleme. Entweder hatte der China Nano einen Defekt oder ich  ::)

Der Empfang von der intertechno Fernbedienung klappt auch.
Mir ist nur aufgefallen das die Fernbedienung auf "a" keinen hauscode mitsendet. Stellt man auf b,c,d,..... USW um wird ein korrekter Code  gesendet.

Habe jetzt am Empfänger und am Sender ein 17cm Kupferdraht angelötet... Funktioniert einwandfrei über. 2 Etagen.
Kann man auch eine Antenne für Sender und Empfänger gleichzeitig nutzen oder gibt es da Probleme?

Gruß Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 09 April 2014, 13:18:35
Hallo Michael,
Zitat
Mir ist nur aufgefallen das die Fernbedienung auf "a" keinen hauscode mitsendet. Stellt man auf b,c,d,..... USW um wird ein korrekter Code  gesendet.
Sendet und wird nicht erkannt oder sendet "wirklich keinen" dann wäre(n) die Taste(n) defekt?
Im ersten Fall könntest du im ELRO Modul den Code einfach erweitern, dafür müsstest du den Code (RAW Messages aufzeichnen) hier eintragen (14_FHEMduino_ELRO.pm):
my %group = (
"0000" => "A",
"F000" => "B",
"0F00" => "C",
"FF00" => "D",
"00F0" => "E",
"F0F0" => "F",
"0FF0" => "G",
"FFF0" => "H",
"000F" => "I",
"F00F" => "J",
"0F0F" => "K",
"FF0F" => "L",
"00FF" => "M",
"F0FF" => "N",
"0FFF" => "O",
"FFFF" => "P"
);

 my %button = (
"0000" => "1_1",
"F000" => "1_2",
"0F00" => "1_3",
"FF00" => "1_4",
"00F0" => "2_1",
"F0F0" => "2_2",
"0FF0" => "2_3",
"FFF0" => "2_4",
"000F" => "3_1",
"F00F" => "3_2",
"0F0F" => "3_3",
"FF0F" => "3_4",
"00FF" => "4_1",
"F0FF" => "4_2",
"0FFF" => "4_3",
"FFFF" => "4_4"
);
In deinem Fall dürfte das ganze recht einfach umzusetzten sein, da die anderen 3 Tasten ja schon erkannt werden.
Gruß
Arthur
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: speddy99 am 09 April 2014, 18:01:39
Hallo Arthur,
Ich vermute das die einfach nich gesendet werden.
Es handelt sich um die intertechno its 150 Fernbedienung.
Nur wenn der wahlschalter auf der Rückseite auf a steht fehlen die hauscodes...... B bis p ohne Probleme.

Da kann ich super mitleben.

Das schöne ist: der raspi steht im Dachgeschoss kurzes USB Kabel und Andruino nano dran.30 cm litzenkabel daran Sender und Empfänger mit einem Stück Kupferdraht als Antenne.
Nix gerichtet oder optimiert....

Dachgeschoss, 1.Etage, Erdgeschoss und selbst im ersten Kellerraum werden alle Signale von der Fernbedienung erkannt...

Perfekt ;D
Gruß Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 09 April 2014, 18:12:17
Hallo Michael,
na dann....  ;)
Gruß
Arthur
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 10 April 2014, 11:14:41
Hallo Leute!

wow, ich war schon lange nicht mehr hier, es ist ja der totale wahnsinn was sich hier mittlerweile entwickelt hat! sehr gut leute, weiter so!
ich bitte alle leute die module geschrieben haben diese mir zukommen zu lassen oder sie im git einzupflegen, so dass es eine zentrale stelle gibt an der sich die codebase findet :)


viele grüße,
marcel
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 11 April 2014, 13:42:22
zum elro modul. ich bin so frei und passe das heute abend mal auf beliebige FBs an. auch das übertragen vom fhemduino zu FHEM werde ich direkt auf tristate umstellen.
vermutlich werde ich das intertechno modul etwas anpassen so dass es auch kommandos empfangen kann :) weiteres im laufe des wochenendes!
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: snoop am 11 April 2014, 20:35:40
Hallo Marcel,

kurze Anmerkungen/Hinweise:

- der Support von IT Remotes wäre super (ich habe die IT 1500 und am fhemduino kommt nichts an) -> wollte ich auch schon einbauen.
- das ELRO Modul basiert ja schon auf das IT Modul - ich habe mich bei der tristate Implementierung für eine whitelist entschieden, weil (auch) meine Fernbedienung mitunter auch "Müll" sendet - Beispiel (aus dem Kopf): "FF00FF11FF..." dieser Tristate Schlüssel ist kein gültiger Schlüssel, bendenke also bitte nur "F"'s und"0" zu akzeptieren bzw. als valid String zu verarbeiten.
- ich habe noch ein rename Bug in meinem Modul - ich habe nur eine Idee (nicht verifiziert) woran das liegen kann, mehr aber nicht. Da ich aber kein Rename vornehme ist das für "mich" ok.
- Attribute "on" "off" state icon (obwohl es den Testern gefallen hat) gehören eigentlich nicht in ein Modul -> ich habe es 1:1 so gepostet wie ich es bei mir im Einsatz habe (war eigentlich nur eine spielerei meinerseits).
- den FHEMduino fix "event-on-change" würde ich überdenken (nicht im FHEMduino Modul sehen), da er Fehlermeldungen generiert und ich das eher als Bestandteil von FHEM sehe bzw. es für die Häufigkeit der gesendeteten Daten (die man nicht beinflussen kann) die geloggt werdern ein Lösung gibt und zwar "event-min-interval | event-on-change-reading" -> ich meine es auch hier im Therad bereits erwähnt zu haben.

So, ich bin mir sicher was vergessen zu haben.... aber leider keine Zeit mehr sorry.
Gruß
Arthur

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 03 Mai 2014, 20:33:18
Hallo,
erst einmal vielen Dank an mdorenka und snoop für die Bereitstellung der FHEMduino und  ELRO-Module. Ich betreibe FHEM seit 6 Monaten auf einem PI und hatte bisher meine Funksteckdosen direkt über die GPIO’s des Pi gesteuert.   Da der Pi recht empfindlich auf Fehler beim Anschluss von externen Sensoren (> 3,3 V) ist, hatte ich bisher meinen Kohlenmonoxid- und Methangassensor mit einem Uno über Firmata betrieben. Leider gelang es mir nicht hierüber auch meinen 433 MHz Empfänger abzufragen. Bei der Suche nach einer Lösung bin ich dann hier auf FHEMduino gestoßen und war von Anfang an begeistert. Nach nur 3 Stunden hatte ich meine Rauchmelder, Pir-Bewegungsmelder und Reedsensoren (alles aus China) an mein Fhem angebunden. Auch ich hatte in der Vergangenheit Probleme mit den 433 MHz Empfängern. Nach einigen Testkäufen habe ich nun einen Favoriten, mit dem ich ohne Probleme Reichweiten von über 50m überbrücke. Das Teil ist in der Bucht unter „433MHz Superheterodyne RF Link kits 3400“ in Fernost zu finden. Der Empfang war schon ohne Antenne super. Meiner Meinung nach liegt dies an dem verbauten 433 MHz-Quarz. Bei den preisgünstigen Empfängern ist die Kalibrierung über den Schwingkreis nicht genau genug. Ich verwende zudem eine Antenne mit der Länge Lambdahalbe (einen ca. 34,5 cm langen Draht um eine Kugelschreibermiene gewendelt). Bei den Melder sollte man immer darauf achten, dass der Sendecode über Jumper einzustellen ist.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 03 Mai 2014, 22:29:49
Nach nur 3 Stunden hatte ich meine Rauchmelder, Pir-Bewegungsmelder und Reedsensoren (alles aus China) an mein Fhem angebunden.


Hast du hier eventuell auch noch den einen oder anderen Link für die Rauchmelder und Reedsensoren.


gruß Marc
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 04 Mai 2014, 16:48:37
Die Teile findet man in der Bucht unter folgenden Suchbegriffen:

Bewegungsmelder:
433Mhz Wireless PIR Motion Sensor Detector 1.5M 3.3M 4.7M for Alarm System
Rauchmelder:
433MHZ GSM Wireless Smoke Sensor Detector Burglar Alarm System
Reedkontakt:
433Mhz Wireless Door Window Magnetic Sensor 1.5M 3.3M 4.7M for Alarm System
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 04 Mai 2014, 18:41:58
@Mick6300

die China-Dinger hab ich auch, wie bindet man die in Fhem ein?
Ich habe davon einen 433 MHz PIR und einen 433 TFK. Fhem muss ja praktisch eine Bewegung (alarm) auswerten.

Im Log steht sowas:

2014.05.04 18:45:47.518 5: FHEMduino: IR7553818
2014.05.04 18:45:47.519 5: FHEMduino dispatch IR7553818
2014.05.04 18:45:47.520 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: IR7553818
2014.05.04 18:45:47.523 5: FHEMduino_ELRO Message received: IR7553818
2014.05.04 18:45:47.524 5: FHEMduino_ELRO Message converted to Bin: 011100110100001100011010
2014.05.04 18:45:47.526 5: FHEMduino_ELRO Message converted to tristate: F101F0010F
2014.05.04 18:45:47.548 5: FHEMduino_ELRO Message Groupcode: F101
2014.05.04 18:45:47.549 5: FHEMduino_ELRO Message Buttoncode: F001
2014.05.04 18:45:47.550 5: FHEMduino_ELRO Message Constcode: 0F
2014.05.04 18:45:47.551 5: FHEMduino_ELRO Message actioncode
2014.05.04 18:45:47.553 5: Realnames: undefundef Action: undef
2014.05.04 18:45:47.619 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.05.04 18:45:47.631 5: FHEMduino/RAW: I/R7553818
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 05 Mai 2014, 11:17:56
Hallo,

mal eine vielleicht blöde Frage:

Was passiert wenn ich 2 Sendemodule an den FHEMdurino löte?

Stören die sich dann oder wird dann von 2 Positionen gesendet?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 05 Mai 2014, 18:24:36
@fh168

Deine Sender scheinen keinen gültigen ELRO- code zu senden. Du musst ein wenig mit den Jumpern herumexperimentieren. Bei mir war das so, Senden ohne sendete den ELRO-code P4_4. P steht für die Gruppe und 4_4 für einen bestimmten Sender. Setzt Du den Jumper (ganz rechts) auf LOW wird sich die Gruppe auf N ändern. Für die 16 verschiedenen Gruppen sind die ersten 4 Jumper zuständig. Die darauf folgenden 4 Jumper sind für die 16 versch. Sender innerhalb einer Gruppe. Ich habe in meiner fhem.cfg noch den folgenden Eintrag gesetzt, wodurch sich die Sender dann automatisch im System registrieren.

define autocreate autocreate
attr autocreate filelog ./log/%NAME-%Y.log
define eventTypes eventTypes ./log/eventTypes.txt
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mannil am 05 Mai 2014, 19:25:30
Hier kommt der Neuling mit der ganz doofen Frage ;-)

Was nehmt Ihr denn so als Antennendraht?
Ich hätte hier 0,6mm Y-Draht, 1,5mm Mantelleitung oder Koax-Kabel.

Gruß
Manni
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 05 Mai 2014, 19:27:45


Damit klappt es bei mir sehr gut. (http://img.tapatalk.com/d/14/05/06/qa7uzagu.jpg)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 05 Mai 2014, 19:29:39
Nur keine Litze, die lässt sich schlecht in Form bringen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mannil am 05 Mai 2014, 19:33:26
Danke!

Ich werde als mit dem 0,6er Y-Draht versuchen wenn ich mein Lötzinn gefunden habe.
Ganz ohne Antenne schaffe ich zwar schon in eine Richtung 3m, aber 2m in die andere Richtung geht irgendwie nichts.

Edit:
Noch eine Frage tut sich da gerade auf.
Mein Sender stammt aus so einem China-Billig-Paket. Jetzt habe ich hier von Superheterodyne Set gelesen.
Bringt das nur empfangs- oder auch senderseitig mehr Reichweite?
Im Endeffekt soll der FHEMduino im 1. OG eines Einfamilienhauses stehen und Aktoren in der Garage und im EG sowie OG schalten.
Empfangen ist mir nicht so wichtig. Die Oregon Geschichte scheint ja nicht realisiert worden zu sein.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 05 Mai 2014, 20:03:48
@Mick6300,

bei mir gibt es keine Jumper, die senden einen Code, den man nicht ändern kann und gut is, siehe hier: http://blog.moneybag.de/fhem-preiswerter-433-mhz-funkbewegungsmelder-pir/

Die China-PIRs und TFKs sind ungefähr alle so gestrickt, praktisch ohne Jumper, vielleicht sollte man die Software dahingehend öffnen.

Gibt es keine andere Möglichkeit?

Robin
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 05 Mai 2014, 20:21:27
Hallo Robin,

für Deine Lösung wird nicht FHEMduino sonder Jeelink verwendet. Ich habe mir kurz Deinen Link angeschaut. Darin heisst es:

Damit die Funkbewegungsmelder noch von Fhem erkannt werden, müssen noch 2 Dateien in das /opt/fhem/FHEM – Verzeichnis kopiert werden.  Die modifizierte 36_Jeelink.pm  und die 36_433Pir.pm . Shutdown restart nicht vergessen. (Dateien sind noch im Beta-Test und folgen)

Hast die die beiden Dateien schon auf Deinem FHEM-server kopiert?
Es ist zwar ein anderer Ansatz, sollte aber für Deinen Fall (keine Jumper vorhanden) funktionieren. Halte mich dch bitte auf dem Laufenden.

Gruß
Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 05 Mai 2014, 20:58:37
Hallo Mick6300,

klaro weiß ich das, das hat bis jetzt auch geklappt, bevor das JeeLink-Update kam. André (der Entwickler) ist auch dran und wird die Datei auch wieder fixen.
Ich dachte, FHEMduino ist ein andere Ansatz, aber sollte auch klappen.
Was es auch macht. Ich habe 3 PIRs, bei einem scheint (zufälligerweise) ein richtiger code gesendet zu werden und dieser wird mit autocreate auch angelegt.
Jetzt mache ich aus der FHEMduino_ELRO.pm Datei etwas reverse-engineering: ich nehme den Code vom PIR und füge einfach in der Datei Gruppen hinzu, damit er (vielleicht) mit autocreate erkannt wird. Bringt aber nichts auf lange Sicht schon gar nicht für die User hier. Wenn ein Update kommt, sind die Änderungen wieder weg.

Robin
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 08 Mai 2014, 09:45:13
So, nachdem es mit den Auslesen meiner Sensoren so gut geklappt hat ging es nun an die Ansteuerung meiner Funksteckdosen. Diese können natürlich nicht automatisch vom FHEM erkannt werden. Ich hatte bis jetzt die Steuerung der Steckdosen direkt über den RP über die GPIO's mit dem RCSwitch Programm angesteuert. Hierbei wurde der Sender direkt mit einem Dezimalwert beschossen, welcher vorher von dem Handsender ausgelesen wurde, und die Steckdose schaltete. Diesen Code musste ich nun nur in die ELRO-Syntax übersetzen und die nachfolgenden Zeilen in die fhem.cfg eintragen.

define FHEMduino_USB FHEMduino /dev/ttyACM0@9600

define dose1 FHEMduino_ELRO 000000FFFF FF F0
attr dose1 IODev FHEMduino_USB
attr dose1 model itswitch

attr dose1 devStateIcon on:black_Steckdose.on off:black_Steckdose.off
attr dose1 group Elro_FHEMduino


Die ersten Zeile war ja schon für den Empfang vorhanden.
Die beiden letzten Zeilen wurden nach dem ersten Schaltvorgang wieder automatisiert angelegt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 15 Mai 2014, 19:03:07
Die Teile findet man in der Bucht unter folgenden Suchbegriffen:

Rauchmelder:
433MHZ GSM Wireless Smoke Sensor Detector Burglar Alarm System
/quote]


Hallo,

die ersten beiden sind nun eingetroffen, allerdings bekomme ich sie noch nicht so ganz in FHEM eingebunden. Ich verstehe auch nicht, was du zu den Jumpern geschrieben hattest.

hier zwei Bilder vom Innenleben.

Gruß Marc

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 16 Mai 2014, 12:08:33
Diese Rauchmelder interessieren mich auch. Muss man da einfach eine Adresse mit Low, high oder Float jumpern und was ist mit den Datenbits? Wie sieht die Code - Zeile in FHEM aus?

Vermutlich Hauscode löten (a0-a7) und Gerätecode (d0 bis d3) jumpern? Ist wohl 2262 encode, also 12/24 bit tri-state der bei Alarm gesendet wird.

Naja erstmal bestellt:725002283 von aliexpress
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Franz Tenbrock am 16 Mai 2014, 12:21:27
Hallo an alle
war ja ganz am Anfang auch dabei, dann aber ausgestiegen weil ich die Temperaturmessung mittels 1wire realisiert habe, schaue aber gelegentlich hier rein, lngsam wirs aber was unübersichtlich :-(
Habe dann gerade ins WIKI geschaut :-(
Wäre schöln wenn das was funktioniert dort eingepflegt würde, ist auch gar nicht so schwer....
So ist esschade das es extrem zeitaufwenig ist sich alles zusammenzusuchen.
Das mit den Rauchmelden mit den Bewegungsmeldern sind doch super Sachen.
Es ist schon irre in welcher Geschwindigkeitsich die Dinge um FHEM entwickeln, einfach super.
Aufgrund des Umfangs wäre es somit sinnvoll funktionierende Lösungen abzulegen
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 16 Mai 2014, 18:18:31
@Yogiflop

Hallo,
bei meinen PIR´s sind die auf Deinem Foto links liegenden Lötaugen auch noch mit Pins bestückt. Wenn der Melder auslöst - was wird dann im Eventmonitor von Fhem angezeigt?

Bei mir beispielsweise

Events:
2014-05-16 18:05:20 FHEMduino_ELRO ELRO_E4_4 on
2014-05-16 18:05:20 FHEMduino_ELRO ELRO_E4_4 on

Wobei E für den Hauscode steht und 4_4 für einen bestimmten Sendecode.
Stelle doch bitte mal einen Auszug Deines Protokolls hier bereit.

Gruß
Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 16 Mai 2014, 20:59:28
Das ist genau das Problem, trotz autocreate wird leider gar nichts angezeigt .....


Gesendet von irgendwo unterwegs
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: amunra am 16 Mai 2014, 21:53:41
@Yogiflop

Wie Michael schon beschrieben hat, wirst du in der Regel etwas im Eventmonitor sehen - autocreate hat damit zunächst nichts zu tun.
Des Weiteren kannst du ja mal Loggen "debug log einschalten" und in fhem log schauen.

Arduino Messages sehen so aus:
014.05.04 18:45:47.619 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.05.04 18:45:47.631 5: FHEMduino/RAW: I/R7553818

Heißt, dein Rauchmelder sendet etwas und das Empfangsmodul am Arduino kann etwas empfangen.
Das heißt noch lange nicht, dass etwas via autocreate angelegt wird.
Wenn das ERLO Modul etwas mit den von am Arduino empfangenen Message(es) anfangen kann, dann erscheinen folgende Meldungen:
2014.05.04 18:45:47.518 5: FHEMduino: IR7553818
2014.05.04 18:45:47.519 5: FHEMduino dispatch IR7553818
2014.05.04 18:45:47.520 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: IR7553818
2014.05.04 18:45:47.523 5: FHEMduino_ELRO Message received: IR7553818
2014.05.04 18:45:47.524 5: FHEMduino_ELRO Message converted to Bin: 011100110100001100011010
2014.05.04 18:45:47.526 5: FHEMduino_ELRO Message converted to tristate: F101F0010F
2014.05.04 18:45:47.548 5: FHEMduino_ELRO Message Groupcode: F101
2014.05.04 18:45:47.549 5: FHEMduino_ELRO Message Buttoncode: F001
2014.05.04 18:45:47.550 5: FHEMduino_ELRO Message Constcode: 0F
2014.05.04 18:45:47.551 5: FHEMduino_ELRO Message actioncode
2014.05.04 18:45:47.553 5: Realnames: undefundef Action: undef

 @Franz Tenbrock

So unübersichtlich ist es eigentlich nicht.

Die Initial implementierten Sensoren von Marcel (mdorenka):
- KW9010 T/H-Fühler
- EZ6 Meteo
- Intertechno Funksteckdosen (via IT Modul - nur senden)

und mein Modul ELRO (entwickelt auf Basis von IT-Modul): http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg153666.html#msg153666 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg153666.html#msg153666) und http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg153856.html#msg153856 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg153856.html#msg153856)
- DÜWI Funksteckdosen (senden und die Signale der Fernbedienung empfangen)
- ELRO Funksteckdosen (senden und die Signale der Fernbedienung empfangen)
- diese hier auch (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg154122.html#msg154122 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg154122.html#msg154122) eingeschränkt)

und offensichtlich auch (habe doch den Funktionsumfang unterschätzt - im positiven Sinne) (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg165268.html#msg165268 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg165268.html#msg165268))
- Bewegungsmelder: 433Mhz Wireless PIR Motion Sensor Detector 1.5M 3.3M 4.7M for Alarm System
- Rauchmelder: 433MHZ GSM Wireless Smoke Sensor Detector Burglar Alarm System
- Reedkontakt: 433Mhz Wireless Door Window Magnetic Sensor 1.5M 3.3M 4.7M for Alarm System


-sind die bekannten devices, die funktionieren.
Und ja man könnte wirklich den Wiki Eintrag mal auf den aktuellen Stand bringen  :-\ (Account habe ich - Zeit ist aktuell mein Problem).
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 16 Mai 2014, 23:21:25
Kann man nicht ein Modul für pt2264 und kompatible schreiben? Das scheint ein weit verbreiteter Standard zu sein. Dann muss man nicht das Elro Modul missbrauchen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: amunra am 17 Mai 2014, 00:13:37
Ja schon, die Basis Fhemduino und die Module sind custom, die nur hier veröffentlicht wurden. Das damit mehr Geräte funktionieren ist eher ein, ich nenne es einfach mal, "Zufall".
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 19 Mai 2014, 15:36:24
Hallo,

wie sieht denn das mit dem wiederholten senden der Befehle und FHEMduino aus?
Meine original IT Fernbedienung sendet 3 mal.
Wie oft sendet der FHEMduino?
Beim original CUL kann man wohl darauf Einfluss nehmen und der Standard scheint 6 zu sein. Commando scheint wohl "is r6" zu sein für 6 Wiederholungen??? Oder habe ich den Quelltext im IT-Modul da falsch interpretiert?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: amunra am 19 Mai 2014, 22:21:00
laut dem sketch 3 mal:
void sendPT2262(char* triStateMessage) {
  for (int i = 0; i < 3; i++) {
    unsigned int pos = 0;
Die IT Dosen funktionieren mit diesem Wert ganz gut (zuverlässig) die Elros brauchen da ein wenig mehr Nachdruck, sodass bei mir bisher "6 Wiederholungen" ganz gut funktionieren.
Über FHEM ist der Wert nicht konfigurierbar.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 20 Mai 2014, 07:50:36
Guten Morgen,

habe ja inzwischen die Rauchmelder, Bewegungsmelder und die Reed-Kontakte erhalten.
Die Bewegungsmelder - wie hier schon beschrieben - arbeiten momentan noch nicht mit meinem System zusammen, aber das wird noch. Habe mal den Bucht-Chinesen angeschrieben.

Der Bewegungsmelder und die Reed-Kontakte arbeiten wunderbar und sind auch schon im Einsatz. Das einzige was ich dabei noch nicht so richtig rausgefunden habe ist, wie die Jumper zu setzen sind. Soll heißen, die einzelnen Kombinationsmöglichkeiten A0 - A7 & D0 - D3 (H - L).

Des Weiteren kann ich mit den Jumpern für 1.5M 3.3M 4.7M noch nichts anfangen. Wenn da noch einmal bitte jemand eine Erklärung zu geben könnte.

grüße aus dem Norden

Marc

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 20 Mai 2014, 08:04:30
Hallo,

Des Weiteren kann ich mit den Jumpern für 1.5M 3.3M 4.7M noch nichts anfangen. Wenn da noch einmal bitte jemand eine Erklärung zu geben könnte.
Könnten Abschlußwiderstände sein. Bei Alarmanlagen hat jeder Kreis einen Abschlusswiderstand mit einer bestimmten Ohmzahl. Dieses wird von der Zentrale überwacht und wenn der Widerstand nicht stimmt (Kurzschluß oder Offen) wird Alarm ausgelöst. - Ist nur so eine Vermutung -

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 20 Mai 2014, 09:15:01
Hi,
Zitat
Des Weiteren kann ich mit den Jumpern für 1.5M 3.3M 4.7M noch nichts anfangen.
Es könnte auch die Empfindlichkeit der Reichweite in Metern sein. Aber bitte nicht festnageln, meine Erfahrungen mit Alarmanlagen und Bewegungsmeldern liegen schon etwa 25 Jahre zurück.

Mfg, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 20 Mai 2014, 10:08:23

Der Bewegungsmelder und die Reed-Kontakte arbeiten wunderbar und sind auch schon im Einsatz. Das einzige was ich dabei noch nicht so richtig rausgefunden habe ist, wie die Jumper zu setzen sind. Soll heißen, die einzelnen Kombinationsmöglichkeiten A0 - A7 & D0 - D3 (H - L).


Das mit den Jumpern sollte ganz einfach sein:
a0-a7:d0-d3
Zustände L=0 H=1 oder nichts=F
demnach würde ein ungejumperter Rauchmelder Tristate-Code: FFFFFFFF FFFF senden
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 20 Mai 2014, 10:47:47
Sehr gut ist auch der im Bild abgebildete Funkschalter

+220V
+günstig
+guter Empfang
+kein Jumpern mehr nötig. Anlernen bleibt erhalten bei Stromausfall
+2262 encode, 3 Betriebsmodi
+kann als Intertechno-Kompatibel in FHEM betrieben werden (Betriebsmodus 2-3 gejumpert)

-Gehäuse schlecht
-Schaltleistung mittel

Gibts beim Chinesen eures Vertrauens oder vielleicht auch bei Ebay...

Suchbegriff: AC 220V 1CH RF Wireless z.B. bei Aliexpress
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: b4r7 am 20 Mai 2014, 12:57:43
Sehr gut ist auch der im Bild abgebildete Funkschalter

+220V
+günstig
+guter Empfang
+kein Jumpern mehr nötig. Anlernen bleibt erhalten bei Stromausfall
+2262 encode, 3 Betriebsmodi
+kann als Intertechno-Kompatibel in FHEM betrieben werden (Betriebsmodus 2-3 gejumpert)

-Gehäuse schlecht
-Schaltleistung mittel

Gibts beim Chinesen eures Vertrauens oder vielleicht auch bei Ebay...

näheres bitte. ich finde rein garnichts.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 21 Mai 2014, 15:52:44

Des Weiteren kann ich mit den Jumpern für 1.5M 3.3M 4.7M noch nichts anfangen. Wenn da noch einmal bitte jemand eine Erklärung zu geben könnte.

Hallo Marc,

meiner Meinung nach werden über die Jumpern 1.5M 3.3M und 4.7M die Zeiten / Längen für die Sendeimpulse (ich bitte um Entschuldigung wenn der Terminus nicht ganz korrekt ist) gesteuert. Mit dem Beispielsketch aus der RCSWITCH-libary lassen sich die Werte auslesen. Es wird dann jeweils 150, 330 oder 470 msec ausgegeben. Meine ELRO-Fernbedienung für die Funksteckdosen sendet auf alle Fälle 330 ms also Jumper 3.3M.

Ich bin im Übrigen gerade dabei einen DHT11 Feuchte-Temperatur-Sensoren (Preis 1 EUR) über FHEMdino anzusprechen. Da ja noch genügend analoge Eingänge am Arduino zur verfügung stehen, habe ich den Arduinosketch ein wenig erweitert. Der Sensor wird dann als KW9010-Gerät im FHEM erkannt. Der Sensor läuft nun schon einen Tag ziemlich rund. Für die Berechnung des Tends habe ich zwar schon einen Lösungsansatz, bin damit jedoch noch nicht ganz zufrieden. Wenn der geistige Eigentümer des Programms nichts gegen die Erweiterung einzuwenden hat, würde ich den Sketch auch gerne hier zur Verfügung stellen.

Gruß
Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 22 Mai 2014, 09:39:37
Moin,

ohne den ganzen Fred durchzulesen (ich war vom Anfang an dabei und bin dann beim Empfang ausgestiegen): wie ist denn eigentlich der Stand der Dinge - was kann ein Arduino denn mit dem/den Sketch(en) jetzt alles?  Welche Erwrweiterungen in Hard/Software sind möglich? Gibt es  eine (angepasste) Wiki Seite dazu? Wenn nein glaube ich macht es Sinn das mal zusammenzufassen, oder?  Ich würde das ggf. auch gern übernehmen.

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 22 Mai 2014, 14:47:51
Ich werde mein auf FHEMduino basierendes System auf jedenfall noch erweitern.

RF RGB LED Controller wären nicht schlecht. Aber kann FHEM damit überhaupt schon etwas abfangen?

Habe da mehrere Modelle im Auge, einer davon wurde hier schon geloggt:

https://github.com/glutamatt/RgbLedStripesRadioControlRaspPi

Scheinbar ein 32bit Code...
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 27 Mai 2014, 09:52:25
Ich werde mein auf FHEMduino basierendes System auf jedenfall noch erweitern.

RF RGB LED Controller wären nicht schlecht. Aber kann FHEM damit überhaupt schon etwas abfangen?

Habe da mehrere Modelle im Auge, einer davon wurde hier schon geloggt:

https://github.com/glutamatt/RgbLedStripesRadioControlRaspPi

Scheinbar ein 32bit Code...


theoretisch ja

ich persönlich würde eher (und das mache ich momentan auch) richtung artnet + dmx gehen, das sind seit jahren etablierte protokolle, die auch nicht sooo schwer umzusetzen sind.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 27 Mai 2014, 18:21:27
Hat schon jemand versucht diese Rauchmelder über den FHEMduino einzubinden?

http://www.amazon.de/Flamingo-FA20RF-koppelbarer-Funkrauchmelder-Feuermelder/dp/B006ZV3UMI/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1401207625&sr=8-2&keywords=Flamingo+FA20RF (http://www.amazon.de/Flamingo-FA20RF-koppelbarer-Funkrauchmelder-Feuermelder/dp/B006ZV3UMI/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1401207625&sr=8-2&keywords=Flamingo+FA20RF)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 28 Mai 2014, 10:03:40
zur info: ich passe gerade das elro plugin an so dass es beliebige bitcodes empfängt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 28 Mai 2014, 10:20:21
zur info: ich passe gerade das elro plugin an so dass es beliebige bitcodes empfängt.

Es wäre schön, wenn du die Updates so erstellen könntest, das sie bei Veränderungen direkt mit über den normalen Weg upgedatet werden.

gruß
Marc
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 28 Mai 2014, 21:32:43
https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/blob/master/14_FHEMduino_PT2262.pm und https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/blob/master/00_FHEMduino.pm

viel spass :)

lediglich das empfangen könnte man arduinoseitig noch verbessern
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 28 Mai 2014, 22:01:54
https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/blob/master/14_FHEMduino_PT2262.pm und https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/blob/master/00_FHEMduino.pm

viel spass :)

lediglich das empfangen könnte man arduinoseitig noch verbessern

Vielen Dank für deine Mühe. :)

Kannst du grad wiedergeben, welche Möglichkeiten das Update ermöglicht bzw. was nun alles empfangen werden kann?
Sind die Erweiterungen von Snoop auch in deiner Version enthalten?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 29 Mai 2014, 08:18:49
also theoretisch sollte alles was snoops modul konnte auch hier gehen.

was jetzt anders ist: es werden alle pt2262 receiver unterstützt, nicht nur elro :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Happy Fhem User am 30 Mai 2014, 08:59:12
Der Bewegungsmelder und die Reed-Kontakte arbeiten wunderbar und sind auch schon im Einsatz. Das einzige was ich dabei noch nicht so richtig rausgefunden habe ist, wie die Jumper zu setzen sind. Soll heißen, die einzelnen Kombinationsmöglichkeiten A0 - A7 & D0 - D3 (H - L).

Per A0-A7 stellt man wohl den Code des eigenen "Alarmsystems" ein. D0-D3 ist wohl die individuelle Adresse des Melders im Alarmsystem. So lese ich das zumindestens zwischen den Zeilen raus, siehe hier http://www.hkvstar.com/technology-news/how-to-program-wireless-detectors-to-alarm-system.html (http://www.hkvstar.com/technology-news/how-to-program-wireless-detectors-to-alarm-system.html).
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 04 Juni 2014, 11:40:55
Hallo,

vielen Dank für die tolle Arbeit.

Anbei ein Hinweis, für die die Probleme mit FHEMduino und Raspberry Pi haben. Es gibt wohl Ardunio Nano Boards, bei denen Pin 26 des FT232RL nicht auf GND gezogen ist, sondern "frei in der Luft" hängen. Dies führt dazu, dass der Nano sich beim booten nicht mit dem RPi versteht und so kein ttyUSBx Device angelegt wird. Ich habe nun nach folgender Anleitung http://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?t=59420&p=455407 die Pins 26 und 25 gebrückt und sie da, es funktioniert.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 04 Juni 2014, 11:45:07
Hallo,

wer noch auf der Suche nach Temperatur / Luftfeuchte Sensoren ist, der wird bei Pollin fündig. Die Funk-Wetterstation LOGILINK WS0001 hat einen FHEMduino kompatiblen Sender. Der Preis, inklusive LCD-Display, ist mit 9,95 € durchaus in Ordnung.

Grüße Jörg

http://www.pollin.de/shop/dt/MzI0OTYxOTk-/Haustechnik/Wetterstationen_Thermometer/Funk_Wetterstation_LOGILINK_WS0001.html
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 04 Juni 2014, 12:13:05
Guten Idee,

am Besten dann sofort zwei Stück kaufen und 5 Euro durch Newsletteranmeldung noch sparen :-)

Robin
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 04 Juni 2014, 12:57:51
Hallo,

hab mir grad auch so ein Teil für 9,70€ in der Bucht geschossen. Mal schauen was damit geht. Den Sender gibt's auch einzeln ab ca. 5€, heißt dann WS0002.
Man kann wohl 3 verschiedene Kanäle einstellen.

Gruß

    Olly
Titel: Antw:FHEMduino (geändert 04.06.2014 22:42)
Beitrag von: JoWiemann am 04 Juni 2014, 17:57:05
Hallo,

so, ich hatte noch drei EUROCHRON (scheint auch zu Tchibo zu passen) Temperatur/Luftfeuchte-Sender herumliegen. Ich habe den Sketch entsprechend erweitert.

Vielen Dank für die Vorarbeit im Arduino Forum "Tchibo Wetterstation 433 MHz - Dekodierung mal ganz einfach" : http://forum.arduino.cc/index.php/topic,136836.0.html

Weiterhin habe ich einen Filter eingebaut, der mehrfaches empfangen der selben Bitfolge unterbindet und per Schalter im Sketch beeinflusst werden kann. Somit wird das FHEM-Log auch nicht so zugemüllt (Immer davon ausgehend, dass die Temperatur oder Luftfeuchte nicht über Minuten hinweg konstant bleibt.)

bool    DEBUG                  = true;      // set to true to see debug messages
bool    EQ_BIT_STREAM_ALLOW    = true;      // set to true to allow equal bit stream in sequence

Anbei auch Bilder der Sender.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 04 Juni 2014, 23:30:41
Hallo,

hatte noch einen Fehler im Prüfen des EQ_BIT_STREAM_ALLOW.

Hoffe, dass es jetzt richtig ist.

Grüße Jörg

Bin noch dabei zu überlegen, ob ich nicht noch eine Zeitprüfung einbaue, bei der auch ein identischer Bitstream durchgelassen wird. Damit z.B. wenigsten alle 5 Minuten ein Temperatur/Luftfeuchte-Wert zurück geben wird.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: spltunes am 05 Juni 2014, 21:52:20
Hallo Leute,

ich habe mir mal einen KW9010 in der Bucht bestellt, in der Hoffnung dieser würde mit meinem FHEMduino mit SuperHeterodyne Empfänger funktionieren.
Der Temperatursender ist von TFA, den gibts auch baugleich von Eurochron oder früher bei Conrad.
Hier mal der Link: http://www.ebay.de/itm/350637782072?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649

Leider werden weder im Logfile noch im Eventmonitor irgendwelche Daten angezeigt. Auch blinkt die RX-LED des Arduino nicht wenn Daten vom Temperatursender gesendet werden.
Meine ELROs funktionieren hingegen auch über größere Entfernungen tadellos.

Funktioniert der KW9010 überhaupt oder benötigt man den KW9010 T/H?

Beste Grüße aus Oberfranken
Daniel
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: amunra am 06 Juni 2014, 00:55:15
Hallo Daniel,
die T/H s funktionieren, die T's muessten implementiert werden.
P.S: Fuer den Preis habe ich vor ca 1/2 Jahr 3 x T/H s bekommen ... Dein T war also kein Schnäppchen ;o)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 06 Juni 2014, 09:07:39
Hallo Daniel,

hier http://forum.arduino.cc/index.php?PHPSESSID=2iiedmmte169pld0rfkf5ump42&topic=136836.msg1036846#msg1036846" (http://forum.arduino.cc/index.php?PHPSESSID=2iiedmmte169pld0rfkf5ump42&topic=136836.msg1036846#msg1036846") ("Tchibo Wetterstation 433 MHz - Dekodierung mal ganz einfach") findest du einen einfachen Sketch mit dem Du einfach mal prüfen kannst, wie Dein Sensor arbeitet. Danach ist es nicht mehr ganz so schwer das Protokoll zu implementieren.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 06 Juni 2014, 16:07:28
Hallo Jörg,

Danke erstmal für den neuen Sketch. :) Ich habe gerade mal den Sketch aus dem Arduino Forum ausprobiert und konnte sinnvolle Daten von diesem Rauchmelder empfangen:

http://www.amazon.de/Flamingo-FA20RF-koppelbarer-Funkrauchmelder-Feuermelder/dp/B006ZV3UMI/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1401207625&sr=8-2&keywords=Flamingo+FA20RF (http://www.amazon.de/Flamingo-FA20RF-koppelbarer-Funkrauchmelder-Feuermelder/dp/B006ZV3UMI/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1401207625&sr=8-2&keywords=Flamingo+FA20RF)

So sehen die Daten aus:

Start Bit L: 8320   H: 652
Data Bits: 24
L: 1408 2736 2736 1408 1412 1412 2740 2744 2748 2744 1416 2748 2748 1420 2752 1420 2756 1424 1424 1424 1424 2764 2756 2696
H: 772 780 784 780 776 772 772 776 776 768 776 768 772 768 764 768 764 760 760 760 760 760 756 764
011000111101101010000111

Start Bit L: 8480   H: 504
Data Bits: 24
L: 1416 2736 2732 1404 1400 1408 2744 2744 2748 2748 1408 2748 2752 1416 2756 1416 2760 1416 1420 1420 1428 2760 2768 2704
H: 760 784 784 784 780 784 772 776 776 768 772 776 768 768 768 764 764 760 768 764 760 756 760 752
011000111101101010000111

Start Bit L: 8340   H: 636
Data Bits: 24
L: 1408 2740 2740 1400 1400 1400 2744 2740 2744 2744 1408 2748 2748 1412 2748 1420 2752 1420 1424 1424 1428 2760 2756 2696
H: 772 780 780 780 784 784 780 776 780 772 776 772 772 772 772 768 764 768 764 756 760 756 760 764
011000111101101010000111

Start Bit L: 8320   H: 660
Data Bits: 24
L: 1408 2740 2740 1404 1404 1404 2744 2740 2744 2740 1408 2760 2752 1416 2752 1416 2752 1424 1420 1428 1424 2760 2756 2696
H: 776 776 784 776 780 780 776 776 780 776 776 776 756 768 768 768 768 764 764 760 756 760 760 760
011000111101101010000111

Start Bit L: 8320   H: 656
Data Bits: 24
L: 1408 2740 2732 1404 1408 1408 2740 2744 2748 2740 1412 2748 2744 1420 2752 1420 2748 1424 1420 1424 1428 2760 2756 2696
H: 772 776 784 784 780 776 776 776 776 772 776 772 772 772 764 768 764 768 760 764 760 756 760 764
011000111101101010000111

Start Bit L: 8360   H: 596
Data Bits: 24
L: 1412 2744 2740 1388 1404 1396 2744 2728 2744 2744 1412 2748 2748 1416 2752 1424 2752 1428 1424 1424 1424 2760 2756 2684
H: 784 780 776 780 792 780 788 776 788 776 776 768 772 772 764 768 760 764 756 760 760 760 760 764
011000111101101010000111

Start Bit L: 8420   H: 40
Data Bits: 24
L: 1420 2736 2740 1408 1404 1404 2736 2740 2744 2740 1420 2744 2744 1420 2736 1404 2756 1420 1428 1428 1424 2760 2760 2696
H: 756 784 784 776 776 780 780 780 780 776 776 764 776 772 764 784 776 764 764 756 756 760 756 760
011000111101101010000111

Start Bit L: 8380   H: 596
Data Bits: 24
L: 1408 2740 2736 1396 1400 1400 2724 2744 2728 2744 1412 2744 2744 1416 2744 1416 2752 1420 1420 1424 1432 2760 2760 2696
H: 776 780 780 784 788 784 784 792 776 788 776 772 772 776 768 772 768 768 764 760 760 752 760 760
011000111101101010000111

Start Bit L: 8330   H: 60
Data Bits: 24
L: 1408 2728 2740 1404 1404 1408 2748 2744 2744 2740 1412 2748 2744 1416 2752 1420 2752 1408 1412 1428 1428 2760 2768 2700
H: 776 776 796 776 780 780 772 772 776 776 776 772 772 772 768 768 760 768 776 772 756 756 760 748
011000111101101010000111

Start Bit L: 211510   H: 756
Data Bits: 24
L: 1408 2664 2652 1328 1336 1344 2680 2692 2692 2696 1368 2704 2712 1380 2716 1380 2720 1388 1396 1396 1392 2728 2732 2672
H: 772 856 864 860 848 844 836 836 824 824 820 812 812 808 800 804 800 800 796 784 788 792 788 788
011000111101101010000111

Start Bit L: 8380   H: 596
Data Bits: 24
L: 1408 2740 2736 1396 1400 1400 2724 2744 2728 2744 1412 2744 2744 1416 2744 1416 2752 1420 1420 1424 1432 2760 2760 2696
H: 776 780 780 784 788 784 784 792 776 788 776 772 772 776 768 772 768 768 764 760 760 752 760 760
011000111101101010000111

Start Bit L: 8330   H: 60
Data Bits: 24
L: 1408 2728 2740 1404 1404 1408 2748 2744 2744 2740 1412 2748 2744 1416 2752 1420 2752 1408 1412 1428 1428 2760 2768 2700
H: 776 776 796 776 780 780 772 772 776 776 776 772 772 772 768 768 760 768 776 772 756 756 760 748
011000111101101010000111

Start Bit L: 211510   H: 756
Data Bits: 24
L: 1408 2664 2652 1328 1336 1344 2680 2692 2692 2696 1368 2704 2712 1380 2716 1380 2720 1388 1396 1396 1392 2728 2732 2672
H: 772 856 864 860 848 844 836 836 824 824 820 812 812 808 800 804 800 800 796 784 788 792 788 788
011000111101101010000111


Wäre Du in der Lage auch diesen Rauchmelder zu implementieren? Mit dem 46_TRX_SECURITY Modul und einem RFXtrx ist der Empfang bereits möglich. Müsste nicht alles benötigte in der 46_TRX_SECURITY.pm enthalten sein?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 06 Juni 2014, 19:50:17
Hallo,

ich will Dir nichts versprechen. Wenn ich Zeit habe schaue ich mir erst einmal die 46_TRX_SECURITY an. Und dann werde ich mal sehen, ob ich die 14,- € für ein Testgerät investieren möchte. Also, bitte etwas Geduld.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 06 Juni 2014, 20:46:39
Hallo,

beim suchen im INet bin ich noch auf folgendes interessantes Tool gestoßen:

http://wiki.nethome.nu/doku.php/analyzer/start
 (http://wiki.nethome.nu/doku.php/analyzer/start)

Protocol Analyzer


The Protocol Analyzer is a small tool that can catch, analyze and decode “slow” pulse based protocols. Typical examples are IR-Remotes or RF-Remotes. It uses the microphone input to read the signals. Since this is almost always available with drivers across operating systems, this tool works without any specific drivers on Windows, Linux and OSX....


Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 06 Juni 2014, 22:45:48
Der FHEMdurino kann doch in der Version wie er hier verwendet wird eh nur ASK OOK. Da reicht ein SDR geeigneter DVB Stick für 7,- aus um die Signale zu analysieren.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 08 Juni 2014, 10:32:41
Welchen Zusammenhang gibt es denn bei dem Aussensensor der LOGILINK WS0001 zwischen eingestelltem Kanal und "Pairingcode" 9c bei mir?

Kann man vielleicht doch mehr als drei Sensoren in FHEM verwenden?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 08 Juni 2014, 14:10:13
Es sieht wohl so aus, dass beim einlegen der Batterien eine Basisadresse vergeben wird, die dann durch den Kanalwahlschalter verändert wird. Somit können in FHEM wohl mehr als drei Sensoren angelernt werden

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 08 Juni 2014, 14:48:53
Aha, naja Batterien einlegen muss man wohl öfter ...

http://www.amazon.de/product-reviews/B00I2EIH42/ref=sr_cr_hist_1?ie=UTF8&filterBy=addOneStar&showViewpoints=0

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 08 Juni 2014, 22:21:44
Na ja, das bezieht sich auf die Wetterstation und die brauchen wir ja bei FHEM nicht.  ;)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 09 Juni 2014, 16:16:51
Ich habe leider 2 Probleme mit dem LOGILINK WS0002 Aussensensor:

1: Er sendet alle 35 Sekunden eine Sekunde Daten. Mir scheint das zu viel Traffic zu sein. Ich wollte gerade 5 weitere Sensoren bestellen. Besser nicht.

2: Der Sensor sendet zur Sicherheit 3 mal. Alle 3 Daten werden vom FHMdurino erkannt. Also 3 mal die gleichen daten. Ich denke das ist ein Fehler

Siehe Daten:
2014-06-07_11:34:46 Temp.Sensor.1 T 27.9 H 42 B good
2014-06-07_11:34:46 Temp.Sensor.1 temperature: 27.9
2014-06-07_11:34:46 Temp.Sensor.1 humidity: 42
2014-06-07_11:34:46 Temp.Sensor.1 battery: good
2014-06-07_11:34:46 Temp.Sensor.1 trend: stable
2014-06-07_11:34:46 Temp.Sensor.1 sendMode: automatic
2014-06-07_11:34:47 Temp.Sensor.1 T 27.9 H 42 B good
2014-06-07_11:34:47 Temp.Sensor.1 temperature: 27.9
2014-06-07_11:34:47 Temp.Sensor.1 humidity: 42
2014-06-07_11:34:47 Temp.Sensor.1 battery: good
2014-06-07_11:34:47 Temp.Sensor.1 trend: stable
2014-06-07_11:34:47 Temp.Sensor.1 sendMode: automatic
2014-06-07_11:34:47 Temp.Sensor.1 T 27.9 H 42 B good
2014-06-07_11:34:47 Temp.Sensor.1 temperature: 27.9
2014-06-07_11:34:47 Temp.Sensor.1 humidity: 42
2014-06-07_11:34:47 Temp.Sensor.1 battery: good
2014-06-07_11:34:47 Temp.Sensor.1 trend: stable
2014-06-07_11:34:47 Temp.Sensor.1 sendMode: automatic
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 09 Juni 2014, 16:28:32
Hallo,

funktioniert beim fhemduino event-on-change Reading ? Dann würde der Sender zwar immer noch seine Pakete abschicken, aber fhem würde nur ein Event generieren.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 09 Juni 2014, 18:16:57
Ich habe leider 2 Probleme mit dem LOGILINK WS0002 Aussensensor:

1: Er sendet alle 35 Sekunden eine Sekunde Daten. Mir scheint das zu viel Traffic zu sein. Ich wollte gerade 5 weitere Sensoren bestellen. Besser nicht.

...

Im letzten Sketch habe ich einen Schalter eingebaut, der, wenn auf false gesetzt, dafür sorgt, dass identische Pakete übersprungen werden.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 09 Juni 2014, 22:13:30
Bei mir gleiches Verhalten, die Werte kommen 3x hintereinander.
@Jörg: Welcher Schalter ist das genau? Muss ich das kompilieren, oder lässt sich das über FHEM einstellen?

Gruß

    Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: amunra am 09 Juni 2014, 22:46:29
Hallo Christoph, Hallo Jörg, Hallo Olly

dazu habe ich bereits was geschrieben: http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg136695/topicseen.html#msg136695

P.S. Ausser die FHEM load zu reduzieren (was mMn kaum zum tragen kommt bzw. messbar sein sollte)  macht es für mich keine wirklichen Sinn die Logik im Sketch unter zu bringen. Selbst mit HM Komponenten (Zeitkritisch) machen bisher - ca. 6 Monate - meine 6 x 433 Mhz 9100 H/Ts keinen Ärger.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 10 Juni 2014, 08:30:48
Hallo Oli,

macht folgender Schalter im Source: bool    EQ_BIT_STREAM_ALLOW    = true;      // set to true to allow equal bit stream in sequence

Hallo Amura,

grundsätzlich hast Du recht. Eine ähnliche Diskussion gibt es um CUL. Ich persönlich würde die Transmitter (CUL, JeeLink, FHEMduino, ...) die Daten immer möglichst unverfälscht und in der vom Sensor gesendeten Häufigkeit durchreichen lassen. Denn Rest müssen dann die Module erledigen. Der Schalter ist für die, die das gerne schon im Transmitter unterdrückt haben möchten. (Tut ja keinem weh )

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 10 Juni 2014, 08:59:27
Hallo Jörg,

vielen Dank, werde ich mal ausprobieren.

Gruß

     Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 10 Juni 2014, 17:31:38
Leider noch ein  Problem mit dem LOGILINK WS0002 Aussensensor:
Unter 0.1 Grad mag er nicht mehr. Ich habs zwei mal probiert.

Ist das nur bei mir so?

SpenZerX

2014.06.09 20:05:30.407 5: FHEMduino: K6c000+00141
2014.06.09 20:05:30.408 5: FHEMduino dispatch K6c000+00141
2014.06.09 20:05:30.412 4: FHEMduino_KW9010 Temp.Sensor.1: T 0.1 H 41 B good
2014.06.09 20:05:30.417 5: Triggering Temp.Sensor.1 (6 changes)
2014.06.09 20:05:30.419 5: Notify loop for Temp.Sensor.1 T 0.1 H 41 B good
2014.06.09 20:05:30.427 4: eventTypes: FHEMduino_KW9010 Temp.Sensor.1 T 0.1 H 41 B good -> T .* H .* B good
2014.06.09 20:05:30.428 4: eventTypes: FHEMduino_KW9010 Temp.Sensor.1 temperature: 0.1 -> temperature: .*
2014.06.09 20:05:30.430 4: eventTypes: FHEMduino_KW9010 Temp.Sensor.1 humidity: 41 -> humidity: .*
2014.06.09 20:05:30.431 4: eventTypes: FHEMduino_KW9010 Temp.Sensor.1 battery: good -> battery: good
2014.06.09 20:05:30.432 4: eventTypes: FHEMduino_KW9010 Temp.Sensor.1 trend: stable -> trend: stable
2014.06.09 20:05:30.433 4: eventTypes: FHEMduino_KW9010 Temp.Sensor.1 sendMode: automatic -> sendMode: automatic
2014.06.09 20:06:04.959 5: FHEMduino/RAW: /K
2014.06.09 20:06:04.975 5: FHEMduino/RAW: K/6c000-205341

2014.06.09 20:06:04.976 5: FHEMduino: K6c000-205341
2014.06.09 20:06:04.978 5: FHEMduino dispatch K6c000-205341
2014.06.09 20:06:04.980 5: Triggering FHEMduino (1 changes)
2014.06.09 20:06:04.983 5: Notify loop for FHEMduino UNKNOWNCODE K6c000-205341
2014.06.09 20:06:04.988 4: eventTypes: FHEMduino FHEMduino UNKNOWNCODE K6c000-205341 -> UNKNOWNCODE K6c000.*
2014.06.09 20:06:05.001 3: FHEMduino: Unknown code K6c000-205341, help me!
2014.06.09 20:06:05.247 5: FHEMduino/RAW: /K6c000-
2014.06.09 20:06:05.263 5: FHEMduino/RAW: K6c000-/205341

2014.06.09 20:06:05.264 5: FHEMduino: K6c000-205341
2014.06.09 20:06:05.266 5: FHEMduino dispatch K6c000-205341
2014.06.09 20:06:05.268 5: Triggering FHEMduino (1 changes)
2014.06.09 20:06:05.271 5: Notify loop for FHEMduino UNKNOWNCODE K6c000-205341
2014.06.09 20:06:05.275 4: eventTypes: FHEMduino FHEMduino UNKNOWNCODE K6c000-205341 -> UNKNOWNCODE K6c000.*
2014.06.09 20:06:05.288 3: FHEMduino: Unknown code K6c000-205341, help me!
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 10 Juni 2014, 20:10:21
Ist das ein und derselbe Sender? Wenn ja, wurde ich sagen, passt die Berechnung für negative Temperaturen nicht.
Bei mir sind im Moment knapp 30 Grad, da Kriege ich meinen Sender nicht wirklich unter 0 Grad. In die Gefriertruhe mag ich ihn nicht stellen, geschweige dass ich von dort keinen Empfang habe.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 11 Juni 2014, 10:38:45
K6c000-205341 -> sollte -0,5 Grad sein
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 11 Juni 2014, 14:08:37
Leider noch ein  Problem mit dem LOGILINK WS0002 Aussensensor:
Unter 0.1 Grad mag er nicht mehr. Ich habs zwei mal probiert.
...

Hallo,

habe den Sketch für den LogiLink WS0002 angepasst. Leider weiß ich nicht, wie ich zwischen LogiLink und PEARL Sender unterscheiden kann. Von daher gibt es einen boolean IS_WS0002 der, wenn gesetzt, WS0002 dekodiert und wenn nicht gesetzt PEARL.

Grüße Jörg

PS: Habe die fhemduino.ino neu hochgeladen -> Versionsinfo angepasst
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 11 Juni 2014, 17:53:29
Hallo,

ich habe dem LogiLink WS0002 jetzt ein eigenes Modul spendiert. Die Sender werden jetzt als FHEMduino_WS0002_K_ID angemeldet, wobei K == dem eingestellten Kanal 1..3 ist und ID die beim Einlegen der Batterien per Zufall generierte Geräte-ID darstellt.

Das Log habe ich etwas angepasst:
2014-06-11_17:51:03 FHEMduino_WS0002_2_34 sendMode: automatic
2014-06-11_17:51:03 FHEMduino_WS0002_2_34 unknown: 0
2014-06-11_17:51:03 FHEMduino_WS0002_2_34 battery: good
2014-06-11_17:51:03 FHEMduino_WS0002_2_34 humidity: 34
2014-06-11_17:51:03 FHEMduino_WS0002_2_34 temperature: 29.5
2014-06-11_17:51:03 FHEMduino_WS0002_2_34 T: 29.5 H: 34 B: +

Im state wird jetzt T: 29.5 H: 34 B: + angegeben // mit + für Batterie Ok und - für Batterie kritisch

Grüße

Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: amunra am 11 Juni 2014, 18:19:44
Im state wird jetzt T: 29.5 H: 34 B: + angegeben // mit + für Batterie Ok und - für Batterie kritisch

Anmerkung: Ich bin für |critical|low|ok| oder |critical|ok| dann muss man nicht mit mehreren bzw. komplizierten notifies für Batteriewarnung, für unterschiedliche Geräte, rum hantieren - ich habs bei mir geändert, dann ist es gleich mit den HM Komponenten.
Grüße
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 11 Juni 2014, 18:45:49
Hast recht, ist besser. Anbei die angepassten Module.

14_FHEMduino_KW9010.pm -> good nach ok
14_FHEMduino_WS0002.pm -> + nach ok, - nach critical
14_FHEMduino_EZ6.pm -> wird nur das BIT durchgereicht

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 11 Juni 2014, 21:38:41
Vermutlich muss ich auch den Sketch anpassen damit der WS0002 läuft? Morgen liegt der Pearl Sensor NC7159 in der Post - der würde dann nicht mehr funktionieren?

Gibt es auch einen FBH Fühler/Raumthermostat den man implementieren könnte? Sollte Ist und Soll Temperatur übertragen. Oder soll ich mich mal auf die Suche machen?

Gruß,

SpenzerX
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 11 Juni 2014, 21:55:23
Hallo SpenzerX,

leider musst Du Dich im Moment entscheiden, ob Du einen WS0002 oder NC7159 einsetzen willst. Ich habe mir auch noch eine NC7159 bestellt und will mal sehen, ob die beiden Sensoren wirklich unterschiedlich sind und wenn ja, ob man die Sensoren an etwas erkennen kann.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: amunra am 11 Juni 2014, 22:59:50
Vermutlich muss ich auch den Sketch anpassen damit der WS0002 läuft? Morgen liegt der Pearl Sensor NC7159 in der Post - der würde dann nicht mehr funktionieren?

Gibt es auch einen FBH Fühler/Raumthermostat den man implementieren könnte? Sollte Ist und Soll Temperatur übertragen. Oder soll ich mich mal auf die Suche machen?

Gruß,

SpenzerX

Den NC7159 (T only) würde ich auch zurück schicken, kein "H" schmerzt schon (kein dewpoint etc.) - klar kommt auf den Einsatzzweck an. Preis ca. -2€ haben die W9010 mal gekostet (T/H), Optik = Kosmetik/Geschmack => offen.

Das Thema: 433Mhz Thermostat würde ich eher nicht als Gerät implementieren -> Anwendungsfall ist mir nicht klar? Ein Heizungsregler vielleicht Sinvoll (kenne mich da im 433 Mhz nicht aus - ich setzt dafür auf zuverlässigere Technologie 868 Mhz "Homematic").
Aber vielleicht übersehe ich etwas....?
Nur so am Rande: TBH habe ich (an den Cubietruck's) auch im Einsatz, das funktioniert mit FHEM mit den RPII2C Modul ganz gut - Kostenpunkt auf Basis "Übersee=2-3Wochen warten" ca. 1€. - Kann auch auf RPI'is genutzt werden.
Ein BMP180(T/B) und T/H Modul (auf Basis von FHEMDuino), kann man auf Arduino noch unter bringen -> wird für mich vielleicht, sofern die Zeit es zulässt, ein Winter 2014 Projekt.

Grüße

P.S: Wobei die Kosten eigentlich nicht wirklich eine Rolle spielen -> eher der Spaßfaktor/Spielfaktor ;o)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: amunra am 11 Juni 2014, 23:20:01
Hast recht, ist besser. Anbei die angepassten Module.

14_FHEMduino_KW9010.pm -> good nach ok
14_FHEMduino_WS0002.pm -> + nach ok, - nach critical
14_FHEMduino_EZ6.pm -> wird nur das BIT durchgereicht

Grüße Jörg
Hallo Jörg,
danke, finde ich gut, dass es jemand voran treibt.
Ich selbst nutze immer noch die alten Sketsches (minimal angepasst - was die Schaltvorgänge angeht - ELROS brauchen da 6 Trittte statt 3 - das 9010 Modul funktioniert 1A), daher sehe ich für mich im Moment keinen Grund auf die neuen Module/den neuen Sketsch (die Messages auf HW-Ebene zu unterdrücken ist durchaus interessant ;o) ) zu wechseln.
Grüße
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 13 Juni 2014, 00:29:37
Hallo,

ich habe 14_FHEMduino_WS0002.pm noch einmal überarbeitet.

    define name FHEMduino_WS0002 code [minsecs] [equalmsg]
    code ist der automatisch angelegte Hauscode des WS0002 und besteht aus der
   Kanalnummer (1..3) und einer Zufallsadresse, die durch das Gerät beim einlegen der
   Batterie generiert wird (Die Adresse ändert sich bei jedem Batteriewechsel).
    minsecs definert die Sekunden die mindesten vergangen sein müssen bis ein neuer
   Logeintrag oder eine neue Nachricht generiert werden.
   Z.B. wenn 300, werden Einträge nur alle 5 Minuten erzeugt, auch wenn das Device
        alle paar Sekunden eine Nachricht generiert. (Reduziert die Log-Dateigröße und die Zeit
   die zur Anzeige von Plots benötigt wird.)
   equalmsg gesetzt auf 1 legt fest, dass Einträge auch dann erzeugt werden wenn die durch
   minsecs vorgegebene Zeit noch nicht verstrichen ist, sich aber der Nachrichteninhalt geändert
   hat.

Grüße Jörg

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 13 Juni 2014, 12:44:13
Hallo,

im Sketch war noch ein Fehler bei der Dekodierung des Eurochron / Tchibo Sensors. Weiterhin habe ich dem Eurochron ein eigenes Modul basierend auf dem letzten WS0002 Modul spendiert.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 13 Juni 2014, 15:46:17
Hallo,

wenn ihr einen fhemduino mit echt geilem Empfang haben wollt, dann holt euch die Kombi von Pollin ( http://www.pollin.de/shop/dt/MzI0OTYxOTk-/Haustechnik/Wetterstationen_Thermometer/Funk_Wetterstation_LOGILINK_WS0001.html ). Im Wetterstationsteil ist ein separater 433 MHz Empfänger verbaut, der locker auf 50 Meter noch Empfängt.

ACHTUNG: Der Empfänger muss an die 3.3V des Arduino angeschlossen werden. Siehe Foto.

Zum Zerlegen der Wetterstation erst das Display"Glas" abheben. Es ist leicht verklebt und geht nach etwas warm machen mit dem Fön gut ab. Dann die vier Schrauben lösen und schon liegt alles vor einem.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 13 Juni 2014, 17:03:56
Was hast du denn vorher dran gehabt als Empfänger? Ich dachte meiner geht bis 1 KM.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 13 Juni 2014, 17:28:31
Was hast du denn vorher dran gehabt als Empfänger? Ich dachte meiner geht bis 1 KM.

Das was einem so aus der bucht empfohlen wird. Welchen Empfänger nutzt Du?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 13 Juni 2014, 17:53:23
Also ich nutze den ersten.

Empfang Temperatursensor der Wetterstation durch 2 Etagen aus Kühltruhe eher schlecht. Das wird aber nicht am Empfänger liegen.

Den du da hast das müssste dann ein ASK modulation RF Receiver SRX882 433MHZ sein? Kostet 2-3 Euro
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 13 Juni 2014, 19:08:41
Danke für die Info. Den oberen Empfänger habe ich vor einiger Zeit bestellt. Mal sehen wann er kommt.

Wenn ich keinen weiteren Sensor gebraucht hätte, dann wäre halt das Paket von Pollin auch nicht gekommen  :)

Da aber nun die Wetterstation übrig war, hatte mich doch die Neugierde getrieben. Interessant ist, dass auch das DCF77-Modul diskret verbaut worden ist und ein Standardmodul ist. Und nach ein paar Minuten läuft auch das Modul mit meinem Arduino. Ob ich damit etwas für den fhemduino anfangen werde, mal sehen...

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: spltunes am 13 Juni 2014, 23:31:56
Hallo Jörg,

den KW9010 (T) habe ich mittlerweile wieder zurück geschickt (war eh überteuert) und mir die LogiLink Wetterstation geholt.
Die neuen Module (mit minsecs und equalmsg) funktionieren tadellos, das Logfile des Gerätes bleibt auch schön sauber und der Plot ist perfekt.
Allerdings haut er mir massig Zeilen ins Hauptlog. Kann man das irgenwie unterbinden?

Hier mal ein kurzer Auszug:

2014.06.13 23:25:28 1: FHEMduino_WS0002 WZ.Aussenthermometer: 0_98 Skipping override due to too large timedifference
2014.06.13 23:25:28 3: FHEMduino_WS0002 WZ.Aussenthermometer: 0_98 Skipping due to short timedifference
2014.06.13 23:25:28 3: FHEMduino_WS0002 WZ.Aussenthermometer: 0_98 Skipping due to short timedifference
2014.06.13 23:26:03 3: FHEMduino_WS0002 WZ.Aussenthermometer: 0_98 Skipping due to short timedifference
2014.06.13 23:26:03 3: FHEMduino_WS0002 WZ.Aussenthermometer: 0_98 Skipping due to short timedifference
2014.06.13 23:26:03 3: FHEMduino_WS0002 WZ.Aussenthermometer: 0_98 Skipping due to short timedifference
2014.06.13 23:26:38 3: FHEMduino_WS0002 WZ.Aussenthermometer: 0_98 Skipping due to short timedifference
2014.06.13 23:26:38 3: FHEMduino_WS0002 WZ.Aussenthermometer: 0_98 Skipping due to short timedifference
2014.06.13 23:26:38 3: FHEMduino_WS0002 WZ.Aussenthermometer: 0_98 Skipping due to short timedifference
2014.06.13 23:27:13 3: FHEMduino_WS0002 WZ.Aussenthermometer: 0_98 Skipping due to short timedifference
2014.06.13 23:27:13 3: FHEMduino_WS0002 WZ.Aussenthermometer: 0_98 Skipping due to short timedifference
2014.06.13 23:27:13 3: FHEMduino_WS0002 WZ.Aussenthermometer: 0_98 Skipping due to short timedifference

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 14 Juni 2014, 00:04:43
Hallo Jörg,

den KW9010 (T) habe ich mittlerweile wieder zurück geschickt (war eh überteuert) und mir die LogiLink Wetterstation geholt.
Die neuen Module (mit minsecs und equalmsg) funktionieren tadellos, das Logfile des Gerätes bleibt auch schön sauber und der Plot ist perfekt.
Allerdings haut er mir massig Zeilen ins Hauptlog. Kann man das irgenwie unterbinden?

Hier mal ein kurzer Auszug:

2014.06.13 23:25:28 1: FHEMduino_WS0002 WZ.Aussenthermometer: 0_98 Skipping override due to too large timedifference

Hallo,

nimm doch mal die Module ein paar Antworten weiter oben (Antwort #421 am). Dort habe ich das Log auf Verbose 4 gesetzt.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: spltunes am 14 Juni 2014, 10:18:14
Danke, funzt  ;)

Edit: Wäre es möglich im Modul FHEMduino_PT2262 ein on-for-timer einzubauen?

Beste Grüße
Daniel
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 14 Juni 2014, 15:54:23
Warum heisst das Modul überhaupt FHEMduino_PT2262? ist doch nichts "FHEMduino" spezifisches drin oder?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 14 Juni 2014, 17:39:18
Tja, das kann man sich bei vielen Modulen fragen, CUL_HM, CUL_IT, CUL_IR, ....

Sind halt so entstanden und weisen darauf hin, dass diese Module einen FhemDuino, oder einen CUL basierten Transiver voraussetzen. ( Ist jedenfalls meine Interpretation)

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 14 Juni 2014, 17:43:41

Edit: Wäre es möglich im Modul FHEMduino_PT2262 ein on-for-timer einzubauen?

Hallo Daniel, da bin ich überfragt. Soweit ich weis wird das on-for-timer in den Aktoren selber umgesetzt. Jedenfalls ist das bei den FS20 Steckdosen so. Die PT2262 basierten Aktoren können das glaube ich nicht. Damit müsste das dann im Modul emuliert werden, das kann man aber auch mit einem at-Kommando in der fhem.cfg.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: justme1968 am 14 Juni 2014, 18:25:31
dafür gibt es die SetExtensions. wenn ein modul on und off bereit stellt und die SetExtensions verwendet bekommt es automatisch on-for-timer, off-for-timer, on-till, off-till, blink und intervalls.

such einfach mal nach SetExtensions in den bestehenden modulen.

gruss
  andre
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 14 Juni 2014, 20:32:55
Edit: Wäre es möglich im Modul FHEMduino_PT2262 ein on-for-timer einzubauen?

Hallo Daniel,

ich habe SetExtensions mal nach FHEMduino_PT2262 übernommen, kann es aber leider nicht testen. Das musst Du dann übernehmen. Anbei das angepasste Modul.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: spltunes am 15 Juni 2014, 12:08:07
Hallo Jörg,

mit dem neuen Modul fehlen die on off Befehle.

Hast du diese Routine implementiert?
https://github.com/mhop/fhem-mirror/blob/master/fhem/FHEM/SetExtensions.pm

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 15 Juni 2014, 13:51:24
Hi,


ich habe da mal eine Frage zu den  Logilink Sensoren.
Wie lange halte denn die Batterien in den Sensoren? Gibt es da schon Erfahrungswerte?

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 15 Juni 2014, 17:40:09
Hallo Jörg,

mit dem neuen Modul fehlen die on off Befehle.

Hast du diese Routine implementiert?
https://github.com/mhop/fhem-mirror/blob/master/fhem/FHEM/SetExtensions.pm

Edit 3: So, ich habe nun, wie beim 01_IT.pm on-till mit SetExtensions implementiert. Auf Basis des Codes war dann ein on-for-timer nicht mehr so schwer. Anbei also nun das aktuelle Modul.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 15 Juni 2014, 17:43:11
Hi,
Wie lange halte denn die Batterien in den Sensoren? Gibt es da schon Erfahrungswerte?

Grüße Sidey

Hallp Sidey,

die Sensoren sind nicht hungriger als andere Sensoren. Das Problem ist eher die LogiLink Wetterstation. Da waren bei mir die mitgelieferten Batterien schon nach 2 Wochen leer. Aber die habe ich ausgeschlachtet und verwende jetzt den Empfänger für meinen FhemDuino und für den DCF77-Empfänger bin ich gerade dabei ein Modul zu schreiben.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 15 Juni 2014, 19:44:46
Hallo,

kurze Infos zum WS0002 (aus dem Pollin-Set WS0001)...
habe bis gestern mit einem FHEMduino den Sender als KW9010 eingebunden gehabt, hat ohne Probleme funktioniert. Empfang von Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Batterie und Trend.
Habe heute den Arduino mit dem neuen Sketch geflasht und die neuen/geänderten Module in FHEM eingefügt.
Jetzt wird der Sender als WS0002 erkannt, mit Temp, Hum., Battery und einem Unknown...
Könnte das nicht das "Trend-Byte" sein ??

@Jörg: super Arbeit !!
den Empfänger hab ich auch schon ausgebaut, muss nur noch an den Arduino dran...
Kannst Du vielleicht auch ein paar Fotos vom DCF77 machen, was ich da alles wegbauen soll ?
Bin schon gespannt auf interessante Anwendungen mit Deinem dazu passenden Modul ;-)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 15 Juni 2014, 20:30:57
Hallo digital.arts,

ich habe über ein Poti als Ersatztemperaturfühler alles Mögliche beim WS0002 ausprobiert. Dieses Bit ist immer 0 geblieben. Jetzt habe ich auf unknown ein Event definiert und warte einfach ab, ob es irgendwann einmal ausgelöst wird.

Ich habe gestern auch noch den PEARL-Sensor bekommen. Der verhält sich im Bereich Temperatur / Batterie / Forced send genauso wie der WS0002. Der Kanalschalter wird als 0..2 und nicht wie beim WS0002 als 1..3 dekodiert. Bei den Hummidity-Bits beim Pearl-Sensor, der ja keine Luftfeuchte misst, passieren interessante Sachen, die nach Trend aussehen. Muss ich aber noch analysieren.

Edit: Ich habe den PEARL geöffnet und siehe da, es ist alles für eine Luftfeuchtemessung auf der Platine vorhanden, nur leider nicht bestückt. Somit vermute ich, das die Firmware Luftfeuchte beinhaltet, aber nicht auswerten kann, da ja nicht bestückt, und somit irgendwelche Bits setzt, je nachdem welche Temperatur erfasst wird. Scheint auch plausibel zu sein, da ja die relative Luftfeuchte ermittelt wird.

Der PEARL entspricht also dem LogiLink, halt ohne Luftfeuchte, bis auf das die Kanalnummerierung 0..2 und nicht 1..3 ist. (Sieht die LogiLink Wetterstation genauso)

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 16 Juni 2014, 10:22:46
Hallo,

es besteht ja die Möglichkeit den Sender mit 12 Volt (statt 5V) zu betreiben - gemäß Spezifikation.

Also bei Bedarf natürlich.

Mir ist aufgefallen das schon mal ein gesendetes Signal vom Empfänger nicht richtig interpretiert wird. Insbesondere dann wenn die Bits ähnlich sind.  Das liegt wohl am einfachen Tristate-Protokoll ohne Checksumme. Könnte man natürlich vermeiden wenn sich mehrere Bits in der Adresse unterscheiden - also mit cleverer Wahl von Hauscode und Gerätecode.

Darf man nun aus technischer sicht einfach den Sender an eine 12 V Batterie hängen (zum Testen) oder mit einem Step-up Board versorgen? Oder darf man 2 Stromquellen in einer Schaltung nicht vermischen?


Gruß,

SpenZerX
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 16 Juni 2014, 11:11:25
Hallo SpenZerX,

natürlich kannst Du den Sender mit separater 12V betreiben.

A    D11 -------------------------- Data   S
R                                                       E
D                                                       N
U                                                       D
I                                                        E    VCC ------------------ + 12V -\
N   GND --------------------------- GND  R    GND ------------------ ---------\
O

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 16 Juni 2014, 15:20:37
Hallo,

ich hatte mir in der vergangenen  Woche die Wetterstation bei Aldi zugelegt. Es handelt sich um die Technoline WS 6750 mit dem TX70DTH Aussenmodul. Nach anfänglichen Schierigkeiten ist es mir gelungen auch diesen Exoten nach FHEMDUINO als KW9010-Gerät einzubinden. Hierzu einfach das Unterprogramm  receiveProtocolTX70DTH an das Ende der fhemduino.ino kopieren und die folgenden Änderungen (in fett) am besthenden Quellcode vornehmen. Die Änderungen sind meiner Meinug nach notwendig, weil der Funkverkehr mit einer doppelt so hohen Baudrate arbeitet wie die anderen Sender.

1.

long NC7159_bitsequence, NC7159_bitseqsave, EuroChron_bitsequence, EuroChron_bitseqsave, LIFETEC_bitsequence, LIFETEC_bitseqsave, TX70DTH_bitsequence, TX70DTH_bitseqsave, KW9010_bitsequence, KW9010_bitseqsave;

2.

  if (duration > 5000 && duration > timings[0] - 200 && duration < timings[0] + 200) {

ersetzen durch

  if (duration > 2500 && duration > timings[0] - 100 && duration < timings[0] + 100) {

3.
  else if (duration > 5000) {

ersetzen durch

  else if (duration > 2500) {


4.
Funktion anhängen

bool receiveProtocolTX70DTH(unsigned int changeCount) {

#define TX70DTH_SYNC   4000
#define TX70DTH_ONE    2030
#define TX70DTH_ZERO   1020
#define TX70DTH_GLITCH  250
#define TX70DTH_MESSAGELENGTH 36

  bool bitmessage[36];
  byte i;
  if (changeCount < TX70DTH_MESSAGELENGTH * 2) {
    return false;
  }
  if ((timings[0] < TX70DTH_SYNC - TX70DTH_GLITCH) || (timings[0] > TX70DTH_SYNC + TX70DTH_GLITCH)) {
    return false;
  }
  for (i = 0; i < (TX70DTH_MESSAGELENGTH * 2); i = i + 2)
  {
    if ((timings[i + 2] > TX70DTH_ZERO - TX70DTH_GLITCH) && (timings[i + 2] < TX70DTH_ZERO + TX70DTH_GLITCH))    {
      bitmessage[i >> 1] = false;
    }
    else if ((timings[i + 2] > TX70DTH_ONE - TX70DTH_GLITCH) && (timings[i + 2] < TX70DTH_ONE + TX70DTH_GLITCH)) {
      bitmessage[i >> 1] = true;
    }
    else {
      return false;
    }
  }
  // Sensor ID & Channel
  byte unsigned id = bitmessage[3] | bitmessage[2] << 1 | bitmessage[1] << 2 | bitmessage[0] << 3 ;
  id = 0; // unterdruecke Bit 4+5, jetzt erst einmal nur 6 Bit
  for (i = 6; i < 12; i++)  if (bitmessage) id +=  1 << (13 - i);

  // Bit 9 : immer 1 oder doch Battery State ?
  bool battery = bitmessage[9];

  // Bit 11 + 12 = Kanal  0 - 2 , id nun bis auf 8 Bit fuellen
  id = id | bitmessage[11] << 1 | bitmessage[12] ;

  // Trigger
  bool forcedSend = bitmessage[13];

  int temperature = 0;
  for (i = 15; i < 24; i++) if (bitmessage) temperature +=  1 << (23 - i);
  //if (bitmessage[16]) temperature -= 0x1000; // negative Temp

  // die restlichen 8 Bits sind z.Z unbekannt vllt. eine Pruefsumme ?
  byte feuchte = 0;
  for (i = 29; i < 36; i++) if (bitmessage) feuchte +=  1 << (35 - i);

  byte rest = 0;
  for (i = 25; i < 28; i++) if (bitmessage) rest +=  1 << (27 - i);

  char tmp[11];
  sprintf(tmp, "K%02x%01d%01d%01d%+04d%02d", id, battery, 0, forcedSend, temperature, feuchte);
  message = tmp;
  available = true;
  return true;
}

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 16 Juni 2014, 15:36:54
Hallo,

ich hatte mir in der vergangenen  Woche die Wetterstation bei Aldi zugelegt.

  int temperature = 0;
  for (i = 15; i < 24; i++) if (bitmessage) temperature +=  1 << (23 - i);
  //if (bitmessage[16]) temperature -= 0x1000; // negative Temp


Hallo,

bei den bisherigen Sensoren musste 2048 und nicht 4096 von der Temperatur abgezogen werden, wenn das bit 16 gesetzt ist. Kannst Du das mal nachprüfen.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 16 Juni 2014, 16:57:20
Hallo Jörg,

zum WS0002 nochmal ... ich versteh noch nicht ganz, warum mein Sender mit dem älteren .ino und den Modulen als KW9010 erkannt wurde, incl. Trend...
und nun als WS0002, ohne Trend, dafür mit unknown-bit ? Oder war die Trendanzeige vorher auch nur eine "Fake-Anzeige" ?

VG
Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 16 Juni 2014, 17:27:26
Oder war die Trendanzeige vorher auch nur eine "Fake-Anzeige" ?

Hallo Karl,

es sah zunächst so aus, als wenn der WS0002 sich wie ein PEARL NC7159 verhält, der im INO auf die Rückgabe eines KW9010 gemappt wurde. Auf Grund einer Fehlermeldung hier im Thread bezgl. negativer Temperatur habe ich für den WS0002 einen eigenen Rückgabewert im INO hinterlegt und dafür dann auch, da ich nicht wusste, ob meine Änderungen PEARL NC7159-Kompatibel sind, ein eigenes Modul geschrieben. Nachdem ich den WS zerlegt habe und einige Test durchgeführt habe, stellte sich heraus, dass die Dekodierung der Temperatur nicht ganz kompatibel ist und das das Trend-Bit sich nicht rührt.

Ich habe mir dann noch einen PEARL NC7159 bestellt, zerlegt und die Dekodierung geprüft. Ergebnis, siehe meine Antwort etwas weiter oben im Thread.

Mein Vorschlag wäre nun entweder den Code für den PEARL NC7159 aus dem INO herauszunehmen und die Sub, sowie das Modul so umzubenennen, dass es irgendwie auf bei Hersteller (PEARL und LogiLink) passt. Z.B. NCxxWSxx

Einen KW9010 werde ich mir nun nicht auch noch kaufen. Ich denke mal, dass der richtig dekodiert ist.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 16 Juni 2014, 18:18:32
Hallo,

bei den bisherigen Sensoren musste 2048 und nicht 4096 von der Temperatur abgezogen werden, wenn das bit 16 gesetzt ist. Kannst Du das mal nachprüfen.

Grüße Jörg

Hallo Jörg,
ich hatte in der Eile ganz die negativen Temperaturen vernachlässigt. Also Sender ab in die Tiefkühlung und ...

Bei negativen Temperaturen sind die bytes 13 bis 15 auf 1 gesetzt und es müssen 512 abgezogen werden. Hier die Korrektur und danke für den Hinweis.

  int temperature = 0;
  for (i = 15; i < 24; i++) if (bitmessage) temperature +=  1 << (23 - i);
  if (bitmessage[14]) temperature -= 0x200; // negative Temp
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 16 Juni 2014, 19:30:47
Hallo,

anbei nun der Sketch mit DCF77 Unterstützung ( TX70DTH mit korrigierter neg Temp ist auch mit drin). Die Codeimplementierung basiert auf folgendem Artikel: http://www.arduinoclub.de/2013/11/15/dcf77-dcf1-arduino-pollin/ (http://www.arduinoclub.de/2013/11/15/dcf77-dcf1-arduino-pollin/). Anders als im Artikel angeben liegt der Data-Pin des DCF auf D3 des Arduino, da ja D2 durch den 433MHz-Empfänger belegt ist.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 16 Juni 2014, 21:50:24
Hi,

das ist ja klasse. Hier wird ja derzeit richtig viel implementiert.

Nur so ne Frage am Rande. Wozu könnte macht das DCF77 Signal nun sinnvoll verwenden.
Ich weiss, dass der Arduino die Zeit an FHEM überträgt. Wird dann damit die Uhr des FHEM System gestellt?

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 16 Juni 2014, 22:02:24
Hallo,

ich hatte früher schon mal gefragt, ob es jemanden gibt, der das Oregon Protokoll (Wttersensoren) einpflegt. Nachdem ich selber viel im Netz gelesen habe, sind mir einige Teile des jetzt eingeführten Codes doch sehr an die Codierung der Oregon Sensoren, die ich gefunden habe, erinnern, habe ich Hoffnung, das eventuell doch jemand sich bereiterklärt den Code zu implementieren. Ich habe selber leider nicht so viel KowHow um das zu machen, stehe aber gerne zum Testen zur Verfügung.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 16 Juni 2014, 22:22:13
Hallo,

ich hatte früher schon mal gefragt, ob es jemanden gibt, der das Oregon Protokoll (Wttersensoren) einpflegt.

Hallo,
ich hatte mich mit dem Protokoll schon vor einiger Zeit, ganz unabhängig von FHEM auseinander gesetzt.
Nur leider habe ich es nicht geschafft meine Sensoren auswerten zu können.

Probier doch mal den Code auf folgender Seite, ob er die Daten von deinem Sensor empfängt.
http://connectingstuff.net/blog/decodage-protocole-oregon-arduino-1/

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 16 Juni 2014, 22:27:56
Hallo,

eigentlich gibt es ja schon zwei Decoder in Fhem - der Oregon aus dem RFXTRX und der Weather aus dem TRX Bereich. Vielleicht könnte man Teile daraus nutzen. Für einen Sketch habe ich ein Ino File gefunden, was sie Sensoren ausließt. Ein Vergleich mit einer Protokollbeschreibung passte Aussöhnung weit. Ich habe nur noch keine Ahnung, wie ich die Daten nach Fhem bekomme.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 16 Juni 2014, 23:25:20
Hallo,

mit dem neuesten Sketch (der mit DCF77 Unterstützung) funktionieren meine 2 WS0002 von Logilink nicht mehr. Hab IS_WS0002 im Sketch auf true gesetzt. Auch wenn ich DEBUG setze tut sich da nix. Da ist irgendwo der Wurm drin. Mit dem Sketch vom 13.06. funktioniert es noch.
Kann das noch wer nachvollziehen??

Gruß

     Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 17 Juni 2014, 08:30:31
Hallo,

mit dem neuesten Sketch (der mit DCF77 Unterstützung) funktionieren meine 2 WS0002 von Logilink nicht mehr... Mit dem Sketch vom 13.06. funktioniert es noch.
Kann das noch wer nachvollziehen??

Gruß

     Olly

Hallo Olly,

Ich habe nicht mehr getestet, ob die Reduzierung der Duration-Time von 5000 auf 2500 kompatibel ist. Bitte setzt doch die Parameter wieder auf 5000 und 200 zurück. Ist im Code Kommentiert. Wenn es das nicht ist, dann setzt doch bitte IS_DCF77 auf false. Dann scheint durch ein fehlendes DCF77-Modul der freie D3 des Arduino zu stören. Bei mir läuft der Sketch mit DCF77 - allerdings mit Duration-Time 5000 und Timnigsoffset von 200 - seit gestern Nachmittag einwandfrei.

Ich habe mal einen neuen Sketch angehängt, in dem ich die Duration-Time und den Offset in #defines gepackt hab.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 17 Juni 2014, 08:42:50
Hallo,

eigentlich gibt es ja schon zwei Decoder in Fhem - ... Sketch habe ich ein Ino File gefunden, was sie Sensoren ausließt. Ein Vergleich mit einer Protokollbeschreibung passte Aussöhnung weit. Ich habe nur noch keine Ahnung, wie ich die Daten nach Fhem bekomme.

Gruß Christoph

Hallo Christoph,

würdest Du den Sketch einmal posten. Ich würde dann mal schaun, wie ich den implementiert bekomme.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 17 Juni 2014, 08:45:34
Hi,

... Wozu könnte macht das DCF77 Signal nun sinnvoll verwenden.
Ich weiss, dass der Arduino die Zeit an FHEM überträgt. Wird dann damit die Uhr des FHEM System gestellt?

Grüße Sidey

Hallo Sidey,

das ist jetzt erst einmal eine Spielerei. Es werden nur die Daten nach FHEM übergeben, ansonsten passiert erst einmal nichts.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 17 Juni 2014, 09:08:31
::)::)
Hallo Olly,

Ich habe nicht mehr getestet, ob die Reduzierung der Duration-Time von 5000 auf 2500 kompatibel ist. Bitte setzt doch die Parameter wieder auf 5000 und 200 zurück. Ist im Code Kommentiert. Wenn es das nicht ist, dann setzt doch bitte IS_DCF77 auf false. Dann scheint durch ein fehlendes DCF77-Modul der freie D3 des Arduino zu stören. Bei mir läuft der Sketch mit DCF77 - allerdings mit Duration-Time 5000 und Timnigsoffset von 200 - seit gestern Nachmittag einwandfrei.

Ich habe mal einen neuen Sketch angehängt, in dem ich die Duration-Time und den Offset in #defines gepackt hab.

Grüße Jörg
Hallo Jörg,

werde den neuen Sketch heute Abend mal ausprobieren. Das DCF77 hatte ich schon längst disabled, da ich das nicht nutze.
Übrigens, gute Idee mit dem Empfänger aus der LogiLink Basisstation. Der funktioniert besser als alles andere was ich bisher hatte. Hab eine Basis, die nicht initialisiert, die hab ich geschlachtet ;-).

Gruß

     Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 17 Juni 2014, 09:09:51
Sorry Doppelpost
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 17 Juni 2014, 09:11:34
Sorry Doppelpost
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 17 Juni 2014, 09:12:12
Hallo Jörg,

hier kommen die Daten - ich weiß nicht genau, ob das der Decoder ist, den ich zuletzt getestet habe. Aber als Vorlage sollte der passen. Zudem noch eine Protokollbeschreibung, die ich im Netz gefunden habe.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 17 Juni 2014, 09:27:47
Hi,

Ich habe mir mal auf die schnelle den OREGON.pm Teil angesehen.
So wie ich das interpretiere, wird hier das os Protokoll ausgewertet.

Damit fhemduino damit verwendet werden kann, müsste wohl noch eine Schnittstelle her, die das, was von fhemduino kommt, im richtigen Format an die OREGON.pm übergibt. Derzeit scheint die mir auf den rfxtrx Empfänger ausgelegt zu sein.

Der Arduino müsste das übrrmittelte Signal als OS Protokoll erkennen und im passenden Format ( weiss noch nicht wie das aussieht) an fhem übergeben.

Das erkennen der verschiedenen OS Protokolle sollte mit Hifle der Protokoll Beschreibung und den libarys recht einfach möglich sein. Sobald die Präambel erkannt wurde, können wir recht sicher auch das Protokoll bestimmen.


Der angehängte ookDekoder vom vorherigen Post hat einen Fehler. Zumindest  beim V2 Protokoll erwartet dieser eine Präambel von 32 Bit. Es gibt aber Sender die weniger senden.
Dazu am besten den code nutzen, der in dem gestrigen Post von mir verlinkt ist. Die Seite ist zwar auf französisch, aber dem code ist das egal.

Eventuell kann ich das auch die Tage mal testen.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 17 Juni 2014, 19:05:41
Hallo,

ich habe jetzt mal im Sketch das füllen des Timings-Array für Duration 5000 und Intervall 200 sowie für Duration 2500 und Intervall 100 in zwei eigene Funktionen ausgelagert. Könnt ihr mal ausprobieren, ob das so funktioniert. Danke Euch


Edit. Sorry, habe bei den #defines nicht aufgepasst. Jetzt die beim mir getestete Version

Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: pejonp am 17 Juni 2014, 22:10:19
Hi,

Ich habe mir mal auf die schnelle den OREGON.pm Teil angesehen.
So wie ich das interpretiere, wird hier das os Protokoll ausgewertet.....

Hallo,
Vieleicht könnt hier ja mal bei LaCross nachsehen ob dort etwas passt. Dort ist ein Sensor WT440XH eingebunden worden. Als Vorlage habe ich ein Protokoll von UMP genommen.
http://wiki.nethome.nu/doku.php/upmprotocol wurde es so beschrieben passt aber nicht ganz für den WT440XH.

Hier kommt der link ins forum (hoffe ich) http://forum.fhem.de/index.php/topic,14786.msg172449.html#msg172449
Viel Glück Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 17 Juni 2014, 23:13:22
Hi,

ich habe den Sketch von (http://connectingstuff.net/blog/decodage-des-protocoles-oregon-scientific-sur-arduino-2/) genommen und ausprobiert.

Damit werden jetzt erst mal nur Sensoren mit dem OSV2 Protokoll erkannt. Eine Erweiterung auf andere Protokolle ist möglich.
Dazu müsste Code von
Ich habe einen mit Version 2.2. Einige Versuche habe ich unternommen, aber das brachte jetzt noch nicht den entscheidenen Vorteil.

Probiert doch einfach mal aus, was ihr damit emfpangt und ob die Werte stimmen.


Eventuell müsst ihr den PIN anpassen, an dem der Emfänger angeschlossen ist. Bei mir ist es Pin 5, da ich einen ProMicro verwende. Bei euch vielleicht Pin 3

Diese beiden Zeilen müssen ggf. angepasst werden:
void setup ()
{
  pinMode(5, INPUT);
  attachInterrupt(0, ext_int_1, CHANGE);

Ich habe es bisher noch nicht geschafft wirklich passende Werte zu empfangen. Vielleicht habt ihr ja mehr Glück.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 18 Juni 2014, 19:20:11
Hallo,

ich habe jetzt mal im Sketch das füllen des Timings-Array für Duration 5000 und Intervall 200 sowie für Duration 2500 und Intervall 100 in zwei eigene Funktionen ausgelagert. Könnt ihr mal ausprobieren, ob das so funktioniert. Danke Euch


Edit. Sorry, habe bei den #defines nicht aufgepasst. Jetzt die beim mir getestete Version

Jörg

Hallo Jörg,
vielen Dank für Deine Hilfe. Ich habe das Modul gerade getestet. Ach mir war aufgefallen, dass mein altes Sendemodul (5000) mit meinen Änderungen nicht mehr funktioniert. Mit Deinem Modul empfange ich jedoch nun nicht mehr das Protokoll des ALDI-Senders (2500). Auch ich hatte den Gedanken es in zwei Funktionen zu trennen, bin allerdings auch noch nicht weiter gekommen.

Hier noch eine weitere Frage: Im Floorplan bekomme ich alle Aktoren von FHEM angezeigt, bis auf die von FMDUINO. Habe ich einen Eintrag in der fhem.cfg vergessen?

Gruß
Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 18 Juni 2014, 21:00:54
Hallo,

ich habe jetzt mal im Sketch das füllen des Timings-Array für Duration 5000 und Intervall 200 sowie für Duration 2500 und Intervall 100 in zwei eigene Funktionen ausgelagert. Könnt ihr mal ausprobieren, ob das so funktioniert. Danke Euch


Edit. Sorry, habe bei den #defines nicht aufgepasst. Jetzt die beim mir getestete Version

Jörg
Hallo Jörg,

mit diesem angepassten Sketch funktionieren die WS0002 bei mir jetzt wieder.
Die geänderte DURATION_TIME war mir bei Vergleichen gar nicht aufgefallen.

Danke und Gruß

      Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 18 Juni 2014, 21:04:48
Hallo,
ich wollte heute den neueren Sketch flashen.
Bringt bei mir leider Fehlermeldungen beim kompilieren, anscheinend fehlt dcf77.h und Time.h
in den Librarys... wo kann ich die finden ?
Vielen Dank im Voraus

Karl

EDIT:
Sorry für meine "Such-Faulheit".... ich habe die Libs jetzt selbst gefunden, auf Thijs.Elenbaas.net
Hat sich also erledigt   ::)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 18 Juni 2014, 21:30:13
Hallo Jörg,
... dass mein altes Sendemodul (5000) mit meinen Änderungen nicht mehr funktioniert. ... ich hatte den Gedanken es in zwei Funktionen zu trennen, ...

Gruß
Michael

Hallo Michael,

probiert doch mal die angehängte Version. Ich habe jetzt mal die Duration-Time-Ermittlung wieder in die handleInterrupt genommen und übergeben die Duration an die beiden Funktionen.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 19 Juni 2014, 14:11:58
Hallo Michael,

probiert doch mal die angehängte Version. Ich habe jetzt mal die Duration-Time-Ermittlung wieder in die handleInterrupt genommen und übergeben die Duration an die beiden Funktionen.

Grüße Jörg

Hallo Jörg,
suuuper vielen Dank für die Unterstützung. Das mit der Unterscheidung im handleInterrupt war eine sehr gute Idee. Leider hatte sich in  meinem Unterprogramm noch ein Fehler beim auseinanderschnippeln der 36 Bits eingeschlichen. In den Schleifen fehlten bei den bitmessage's die []. Ich habe dies korrigiert und den ganzen Bitstrom noch dokumentiert. Ich habe die FHEMDUINO-Version dementsprechend angepasst.
Nochmals vielen Dank für die Unterstützung.


Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 20 Juni 2014, 23:09:19
Hallo zusammen,

Hat schon jemand versucht den Empfänger aus der Logilink Station mit 5v zu betreiben?
Der PT 4303-S der auf dem board verbaut ist kann ja bis 5.5 V betrieben werden.

Zu den Oregon Scienrific Sensoren kann ich sagen, dass ich dacschon was dekodiert habe. Nächster Schritt wäre, das in fhemduino zu integrieren und in einem perl Modul auszuwerten.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 21 Juni 2014, 00:03:04
Hallo Sidey,

mit 5V läuft der nicht, jedenfalls nicht bei mir.

Ich habe jetzt die Flamingo FA20RF (ELRO KD101) im Sketch integriert. Empfangen funktioniert, senden noch nicht.

Stell doch mal Deine Oregon Lösung zur Verfügung (mir reicht der Rückgabewert), dann kann ich Dich beim Modul unterstützen.

Grüße Jörg.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 21 Juni 2014, 00:59:55
Hallo Jörg,
kannst Du Gedanken lesen ? Ich hab heute erst (ok, war ja schon gestern) mit einem KD101 rumprobiert.
Hab mit den jetzigen Sketches leider nichts empfangen, nach Suchen hier im Forum läuft es anscheinend mit der rfxtrx433 Hardware... Ist aber doch etwas höherpreisig... Kannst aber vielleicht in den vorhandenen Modulen z.B. tRX_security was finden, das für unseren fhemduino passt...
Der entwickelt sich irgendwie zu einem Universal-Teil, auch Dank Deiner super Arbeit !!
Vielen Dank an Dich und auch die anderen Entwickler und Bastler !!!!!

Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 21 Juni 2014, 09:37:57
Hallo,

Bei mir läuft der Empfänger aus der LogiLink WS0001 auch super mit 3,3V. Ich empfange damit jetzt einen WS0002 aus meinem Gewächshaus im Garten.

Gruß

    Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 21 Juni 2014, 11:38:31
Hab mit den jetzigen Sketches leider nichts empfangen, nach Suchen hier im Forum läuft es anscheinend mit der rfxtrx433 Hardware...

Karl

Hallo Karl,

anbei der TestSketch für Flamingo/Elro. Probiert doch mal bei Dir aus, bevor ich das in den Produktiv-Sketch übernehme. Empfangen sollte funktionieren, beim Senden muss ich noch an meinem Verständnis arbeiten.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 21 Juni 2014, 12:06:13
Hallöchen,


Hallo,

Bei mir läuft der Empfänger aus der LogiLink WS0001 auch super mit 3,3V.

hab den Logilink Empfänger heute mal an meinem Mega2560 ausprobiert.
Er funktioniert mir 3,3 und 5 V. Ob er bei 5v eine bessere Reichweite hat kann ich allerdings nicht sagen.
Ich habe mit beiden Spannungen empfangen was ich wollte.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 21 Juni 2014, 14:54:38
Hallo Jörg,

anbei die ersten Empfangsergebnisse von einem KD-101LD (FA20RF)
Direkt aus dem Serialmonitor vom Arduino-Programm...
Lesbare Ergebnisse gibt es nur bei Einstellung von 115200 Baud. (Alle anderen fhemduino-sketche laufen bei 9600)
Ist das mit den 115200 Baud Absicht ?  Dann bräuchte man wohl für die Rauchmelder einen separaten FHEMduino.

Ich habe zum testen mit Hilfe eines kleinen Plastikstreifens die Kontakte des Alarmpiepsers "kontaktlos" gemacht, sonst wäre
wohl schon die Feuerwehr vor der Haustür  ;D ;D
So siehts nach ca. 10 sec Drücken des Testknopfes aus:

------ Start ------
Message: 0001010011011001010010011
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0000111010001100101100011
Message: 0100100110011011101001001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111000
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0100001001010010011001100
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001100101
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001101010
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111011100101
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111010
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011101110011110010
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100110011100101
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100110011100101
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111000
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111011100101
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001110010
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111011100010
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111010
Message: 0010010011100111001111010
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111011110010
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011011100111100100
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111000
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001110010
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111011100100
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111010
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111011101010
Message: 0010010011100111001111010
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001
Message: 0010010011100111001111001



Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 21 Juni 2014, 19:51:10
Hallo Karl,

das ist nur im Debug-Modus notwendig. Ohne Debug-Information läuft der Sketch auch mit 9600, jedenfalls bei mir.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 22 Juni 2014, 01:17:05
Hallo Jörg,
Ich hab aber im Test-Sketch gar kein Debug=True oder False gefunden ?
Die .ino wurde von mir so geflasht wie runtergeladen...
Habe auch nur direkt nach dem flashen im Serialmonitor getestet, da m.E. innerhalb FHEM noch keinen Sinn macht, ohne verwertbare Readings.
Was kann ich Dir helfen ? Soll ich die beiden .inos zusammenkopieren und flashen ?
Soll ich noch mehr RAW-Zeilen posten ?

Karl

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 22 Juni 2014, 01:40:39
Hallo,

so ich habe den Sketch mal ein paar Stunden laufen lassen und nichts negatives festgestellt.

Stell doch mal Deine Oregon Lösung zur Verfügung (mir reicht der Rückgabewert), dann kann ich Dich beim Modul unterstützen.

Eventuell hat sich meine Anpassung nun aber mit der für den Brandmelder überschnitten.

Ich habe folgendes verändert:
- Decoding für OSV2 Protocol integriert
- Einige Compilerschalter für diverse codecs  (Oregon Scientific v2, Oregon Scientific v3,Cresta,Kaku,XRF,Home Easy) implementiert
- Compilierswitch um ohne DCF-77 compilieren zu können. Funktioniert jedoch noch nicht.
- Variable eingespart um die Dauer eines Pulses zu messen, war diese nicht notwendig.

Offen:
- Die Decoder in eine library ausgalgern und mit weiteren Decodern ergänzen. Siehe hier: https://github.com/jcw/jeelib/blob/master/examples/RF12/ookRelay2/decoders.h
- Perl Modul

Vom Code auf dem Arduino entschlüsseln halte ich nicht sonderlich viel. Das kann ja ein Perl Modul in FHEM besser machen.

Der Code der am seriellen Port ausgegeben ist sieht in etwa so aus:
OSV2:AADC539910211044
OSV2:EA4C10E420159053
OSV2:8AFC53998351420624021632A

Die OSV2 Sensonren bekommen wir auseinander genommen. Da kenne ich den Aufbau.
Dann empfange ich noch einen cresta Sensor und einen Home Easy. Beide sind nicht von mir, glaube sogar der cresta den ich empfange ist ein uv sensor.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 22 Juni 2014, 11:46:10
Hallo Sidey,

das Entschlüsseln in die FHEM-Module zu verschieben hatte ich auch schon im Sinn. Werde das also jetzt mal machen. Die Dekoder in Libs ist auch Ok.

Grüße Jörg.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 22 Juni 2014, 13:25:25
Hi,

also den Decoder für Oregon Scientific gibt es eigentlich schon.
https://github.com/mhop/fhem-mirror/blob/master/fhem/FHEM/41_OREGON.pm

Ich weiss nur nicht, wie wir den ansteuern und ob er modifiziert werden müsste, damit er auch mit dem fhemduino klar kommt.

Hallo Sidey,

das Entschlüsseln in die FHEM-Module zu verschieben hatte ich auch schon im Sinn. Werde das also jetzt mal machen. Die Dekoder in Libs ist auch Ok.

Grüße Jörg.

Die ookdecode lib, welche ich verlinkt habe, liefert bei mir nicht die gleichen Ergebnisse wie der im fhemduino sketch enthaltene code. Da ist irgendwo ein Unterschied, den ich noch nicht ausfindig machen konnte. In der lib sind aber auch noch ein paar andere codecs enthalten, die ja sicher auch den ein oder anderen interessieren könnten.

Zu den dekodern müssten wir uns halt mal was überlegen, wie wir die einfach und adaptierbar aufbauen. Da mit den classen und der Vererbung fand ich jetzt nicht übel.
Jetzt ist ja alles erst mal nur zusammen gebastelt.  :D


Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 22 Juni 2014, 15:46:27
Hallo,

die ganzen C++ Sachen muss ich mir dann noch mal aneignen. Ich habe bis jetzt einfach nur mal wieder, nach 30 Jahren, angefangen zu programmieren. So zu sagen, als Fitnessprogramm fürs Gehirn.  :)

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 23 Juni 2014, 10:42:08
Hallo,

wenn Ihr (Jörg, Sidey) es hinbringen solltet, dass auch noch Home-Easy Komponenten mit dem FHEMduino laufen, dann wäre das SUPER !!
Ich hab zwar noch keine H.-E.-Teile, kann ich aber kurzfristig besorgen (Pollin liegt "um die Ecke"  ;) )
und würde mich gerne als Tester zur Verfügung stellen.
Ein paar 433er Tür-/Fenster-Kontakte und PIR-Melder aus Hongkong sind auch bestellt (über die Bucht, nach Empfehlung von mick6300)
(kann aus leidiger Erfahrung einige Wochen dauern und sind dann vermutlich abzuholen beim Hauptzollamt Regensburg  >:( )

@Jörg hast Du evtl. schon einen produktiven Sketch mit KD-101 Unterstützung ?

Viele Grüße

Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 23 Juni 2014, 11:26:53
Hallo Karl,

anbei der TestSketch für Flamingo/Elro. Probiert doch mal bei Dir aus, bevor ich das in den Produktiv-Sketch übernehme. Empfangen sollte funktionieren, beim Senden muss ich noch an meinem Verständnis arbeiten.

Grüße Jörg

Hallo Jörg,

bin seit heute wieder daheim und konnte den Sketch für den Erlo KD-101LD bzw. Flamingo FA20RF testen. Mein erster Flamingo FA20RF gibt folgendes im Serialmonitor aus:

------ Start ------
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111
Message: 0011000111101101010000111

Habe noch einen zweiten Flamingo hier liegen. Gib einfach Bescheid, wenn du dessen Ausgabedaten benötigst. :)

Und schon mal ein großes Danke für deine Mühe!
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 23 Juni 2014, 11:39:22
Hallo,

so ich habe den Sketch mal ein paar Stunden laufen lassen und nichts negatives festgestellt.

Eventuell hat sich meine Anpassung nun aber mit der für den Brandmelder überschnitten.

Ich habe folgendes verändert:
- Decoding für OSV2 Protocol integriert
- Einige Compilerschalter für diverse codecs  (Oregon Scientific v2, Oregon Scientific v3,Cresta,Kaku,XRF,Home Easy) implementiert
- Compilierswitch um ohne DCF-77 compilieren zu können. Funktioniert jedoch noch nicht.
- Variable eingespart um die Dauer eines Pulses zu messen, war diese nicht notwendig.

Offen:
- Die Decoder in eine library ausgalgern und mit weiteren Decodern ergänzen. Siehe hier: https://github.com/jcw/jeelib/blob/master/examples/RF12/ookRelay2/decoders.h
- Perl Modul

Vom Code auf dem Arduino entschlüsseln halte ich nicht sonderlich viel. Das kann ja ein Perl Modul in FHEM besser machen.

Der Code der am seriellen Port ausgegeben ist sieht in etwa so aus:
OSV2:AADC539910211044
OSV2:EA4C10E420159053
OSV2:8AFC53998351420624021632A

Die OSV2 Sensonren bekommen wir auseinander genommen. Da kenne ich den Aufbau.
Dann empfange ich noch einen cresta Sensor und einen Home Easy. Beide sind nicht von mir, glaube sogar der cresta den ich empfange ist ein uv sensor.

Grüße Sidey

Hallo Sidey,

wenn ich das richtig sehe, ist der von dir angehängte Sketch der aktuellste Produktivsketch. Leider bekomme ich es nicht hin diesen auf meine FHEMduino aufzuspielen. Ich erhalte immer folgende Fehlermeldungen:

sketch.ino:50:19: error: DCF77.h: No such file or directory
sketch.ino:51:18: error: Time.h: No such file or directory
sketch:54: error: virtual outside class declaration
sketch:55: error: virtual outside class declaration
sketch:56: error: virtual outside class declaration
sketch:57: error: virtual outside class declaration
sketch:58: error: virtual outside class declaration
sketch:59: error: 'time_t' does not name a type
sketch:60: error: 'DCF77' does not name a type
sketch.ino: In function 'void setup()':
sketch:554: error: 'DCF' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void loop()':
sketch:573: error: 'time_t' was not declared in this scope
sketch:573: error: expected `;' before 'DCFtime'
sketch:574: error: 'DCFtime' was not declared in this scope
sketch:576: error: 'setTime' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void handleInterrupt()':
sketch:652: error: 'cres' was not declared in this scope
sketch:681: error: 'cres' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'char* sprintTime()':
sketch:1398: error: 'hour' was not declared in this scope
sketch:1398: error: 'minute' was not declared in this scope
sketch:1398: error: 'second' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'char* sprintDate()':
sketch:1409: error: 'day' was not declared in this scope
sketch:1409: error: 'month' was not declared in this scope
sketch:1409: error: 'year' was not declared in this scope

Könntest du mir sagen, was ich hier nicht richtig mache?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 23 Juni 2014, 11:51:10
Hallo,

für DCF77 und time sind die entsprechenden Librarys von Arduino einzubinden.

Die DC77 Library bekommt man hier : http://thijs.elenbaas.net/downloads (http://thijs.elenbaas.net/downloads). In der Lib ist wohl auch die time Lib von Arduino enthalten. Ansonsten musst du die Time-Lib von hier holen: http://playground.arduino.cc/Code/DateTime (http://playground.arduino.cc/Code/DateTime)

Bitte berücksichte, dass es für die OOK-Decoder noch keine FHEM-Anbindung gibt und der Sketch sicherlich noch nicht vollständig fertig ist.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 23 Juni 2014, 12:14:02
Danke Jörg! Habe die entsprechenden Librarys eingebunden und ein Großteil der Fehler verschwindet. Leider bleiben diese weiterhin erhalten:

fhemduino:54: error: virtual outside class declaration
fhemduino:55: error: virtual outside class declaration
fhemduino:56: error: virtual outside class declaration
fhemduino:57: error: virtual outside class declaration
fhemduino:58: error: virtual outside class declaration
fhemduino.ino: In function 'void handleInterrupt()':
fhemduino:652: error: 'cres' was not declared in this scope
fhemduino:681: error: 'cres' was not declared in this scope

 :-\

EDIT: Habe nun den Sketch von Mick6300 aus der Antwort #469 genommen. Der funktioniert anstandslos. :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 23 Juni 2014, 12:44:14
Hallo Spezialtrick,

... ein Großteil der Fehler verschwindet. Leider bleiben diese weiterhin erhalten:

fhemduino:54: error: virtual outside class declaration
fhemduino:55: error: virtual outside class declaration
fhemduino:56: error: virtual outside class declaration
fhemduino:57: error: virtual outside class declaration
fhemduino:58: error: virtual outside class declaration
fhemduino.ino: In function 'void handleInterrupt()':
fhemduino:652: error: 'cres' was not declared in this scope
fhemduino:681: error: 'cres' was not declared in this scope

Ich werde mir das heute abend genauer ansehen. Da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen.

Kriegen wir unsere Änderungen vielleicht ins gut rein? Langsam wird es ja etwas unübersichtlich.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 23 Juni 2014, 12:52:02
Hallo Sidey,

ich habe jetzt mal angefangen die bisherigen Decoder (PEARL, LogiLink usw) zu vereinheitlichen und in Module auszulagern, die dann per #define geladen werden können. Ich folge da auch Deinem Vorschlag keine Bit-Dekodierung vorzunehmen, sondern diese in die FHEM-Module zu verlagern.

Was wir bräuchten ist eine Basis, in die auch neue Decoder "einfach" eingehangen werden können. Können wir uns da nicht an der CULFW orientieren?! Und wer macht einen Vorschlag...

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 23 Juni 2014, 13:34:52
Hallo Jörg,

Hallo Sidey,

ich habe jetzt mal angefangen die bisherigen Decoder (PEARL, LogiLink usw) zu vereinheitlichen und in Module auszulagern, die dann per #define geladen werden können. Ich folge da auch Deinem Vorschlag keine Bit-Dekodierung vorzunehmen, sondern diese in die FHEM-Module zu verlagern.

Okay, freut mich. Der schalter für dcf77 funktioniert leider noch nicht. Den Fehler hast Du nicht zufällig gefunden oder?
Für Debug könnte man das ja ähnlich lösen. Ist es deaktiviert brauchen wir es ja eh nie im code ausser wir wollen es per Kommando aktivieren können

Zitat
Was wir bräuchten ist eine Basis, in die auch neue Decoder "einfach" eingehangen werden können. Können wir uns da nicht an der CULFW orientieren?! Und wer macht einen Vorschlag...

Meinst Du mit Basis den Teil in FHEM (Perl) oder den auf dem Arduino? Den Aufbau der Perl Module habe ich mir nur mal geschwind angesehen. Das ist mit dem Basismodul und den Submodulen ja schon recht gut vorgegeben.

Den Source von der CULFW kenne ich nicht, gibt es den irgendwo?
Ansonsten könnten wir ja einfach die class DecodeOOK nehmen und vielleicht die Funktionen etwas sprechender wählen und dokumentieren.
Im Prinzip könnte man so eine Klasse vermutlich auch mit Parametern füttern.


In Zeile 336 habe ich noch einen einen Fehler eingebaut, deshalb ging auch das compilieren nicht:
#ifdef COMP_class CrestaDecoder : public DecodeOOK {

muss in

#ifdef COMP_Cresta
class CrestaDecoder : public DecodeOOK {
geändert werden.

und in Zeile #56

#define DCF_PIN 3            // Connection pin to DCF 77 device



zu


#if defined(__AVR_ATmega32U4__)          //on the leonardo and other ATmega32U4 devices interrupt 1 is on dpin 2
#define DCF_PIN 2            // Connection pin to DCF 77 device
#else
define DCF_PIN 3            // Connection pin to DCF 77 device
#endif


Damit DCF77 auch auf einem Leonardo oder ähnlichem funktioniert.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 23 Juni 2014, 17:46:36
Hallo leute,

es freut mich zu sehen dass es hier voran geht! :)

wäre es evtl möglich dass wir alle zusammen in einem repository arbeiten, um somit nicht zig Versionen hier im Forum rumliegen zu haben?

viele grüße,
marcel
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 23 Juni 2014, 17:51:45
wäre es evtl möglich dass wir alle zusammen in einem repository arbeiten, um somit nicht zig Versionen hier im Forum rumliegen zu haben?

Ich bin dafür.  :)

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 23 Juni 2014, 19:49:47
wäre es evtl möglich dass wir alle zusammen in einem repository arbeiten, um somit nicht zig Versionen hier im Forum rumliegen zu haben?

Hallo Marcel,

bin dabei  :)

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Wzut am 23 Juni 2014, 19:58:04
Den Source von der CULFW kenne ich nicht, gibt es den irgendwo?

aber sicher , laut http://www.fhemwiki.de/wiki/CUL unter http://culfw.svn.sourceforge.net/viewvc/culfw/trunk/culfw/
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanL am 23 Juni 2014, 23:58:53
Hallo,
bin ziemlich am Anfang was FHEM betrifft. Fenster öffnen, Markiese fährt, Licht usw. funktioniert. Wollte mich auch mal am Projekt FHEMduino versuchen. Sketch ist auch auf Arduino Mega drauf. In der Arduino IDE bekomme ich auch im Serial Monitor alle Meldungen von meiner IT Fernbedienung Angezeigt. Wenn ich den Arduino an den RPI anstecke und mit
def FHEMduino fhemduino /dev/ttyACM0@9600 definiere bekomme ich auch ein STATE open. Im log steht aber

Opening FHEMduino_USB device /dev/ttyACM0
2014.06.23 23:32:49 3: Setting FHEMduino_USB baudrate to 9600
2014.06.23 23:32:49 3: FHEMduino_USB device opened
2014.06.23 23:32:59 1: Cannot init /dev/ttyACM0, ignoring it (FHEMduino_USB)
2014.06.23 23:32:59 3: Opening fhemduino device /dev/ttyACM0
2014.06.23 23:32:59 3: Setting fhemduino baudrate to 9600
2014.06.23 23:32:59 3: fhemduino device opened
2014.06.23 23:33:08 1: Cannot init /dev/ttyACM0, ignoring it (fhemduino)

rechte mit chmod auf fhem gesetzt. Nun bin ich mit meinen Anfängerlatein am Ende. Hat jemand einen TIP für mich ?

Bei der Eingabe in der Shell von ls -ltr /dev/tty* bekomme ich den Arduino auch als TTYACM0 angezeigt


Gruß Stefan

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: drdownload am 24 Juni 2014, 08:36:17
Was ist jetzt eigentlich der Scope des FHEMduino Projekts? Wenn ich richtig "mitlese", dann kann effektiv über Dazuhängen unterschiedlicher Funkmodule (zB nach Frequenz und Encoding) beinahe beliebig der Umfang erweitert werden und durch die Auslagerung des Decodierens in Software sollte auch die Sketchgröße nicht das Hauptproblem sein.

Täusche ich mich oder hat das Projekt das Potential "die" FHEM I/O Device zu werden, die das bisherige Sammelsurium (wie bei mir ;) ) von CUL, Jeelink und RFXTRX (nur als Beispiele) durch ein ein einziges Device ersetzt?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 24 Juni 2014, 10:14:53
Hallo Spezialtrick,

EDIT: Habe nun den Sketch von Mick6300 aus der Antwort #469 genommen. Der funktioniert anstandslos. :)

Wir haben jetzt eine neue Version im Gut. Die sollte wieder ohne Fehler compilieren: https://github.com/mdorenka/fhemduino/blob/master/src/sketch.ino

Grüße Sidex
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 24 Juni 2014, 11:02:59
Täusche ich mich oder hat das Projekt das Potential "die" FHEM I/O Device zu werden, die das bisherige Sammelsurium (wie bei mir ;) ) von CUL, Jeelink und RFXTRX (nur als Beispiele) durch ein ein einziges Device ersetzt?

prinzipiell: ja ;)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Juni 2014, 11:06:10
Hallo Sidey,

Danke für die neue Version. Kompilieren und hochladen funktioniert einwandfrei. :) Leider wird der FHEMduino nicht initialisiert und der State bleibt auf "opened". :( Funktioniert es bei dir?

Wäre es nicht sinnvoll auch die Module des FHEMduino's neben dem aktuellen Sketch im GIT oder diese möglicherweise sogar über das normale FHEM-Update bereitzustellen? So hätte man alles zusammenhängend an einer Stelle. Dies wäre insbesondere für FHEMduino Neulinge hilfreich und würde das lesen von nunmehr 34!! Forenseiten ersparen. ^^

Ist schon abzusehen, wann der erste Produktivsketch mit Euro KD101/ Flamingo FA20RF bereitgestellt werden kann? :)

LG
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 24 Juni 2014, 11:12:01
Hallo,
@StefanL
da wird Dir nur angezeigt, dass es ein Device ttyACM0 gibt... das bedeutet aber nicht, dass der fhemduino auch da drauf ist...
Mach mal folgendes:
ls -l /dev/serial/by-id/

da sollten alle angeschlossenen Sticks auftauchen, der fhemduino z.B. so: usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A702GD6P-if00-port0
Damit kannst Du den Stick dann im define genau eintragen, dann ist es auch egal, an welchem der USB-Ports er hinterher mal angesteckt werden sollte.
Also z.B. so:
define Arduino FHEMduino /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A702GD6P-if00-port0@9600
(Die "A702GD6P" ist device-abhängig, ist bei Dir also ganz sicher anders...)

Viel Erfolg

Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 24 Juni 2014, 11:21:04
Hallo,

dass "unser" fhemduino auf einem guten Weg ist, DAS Universal-Device zu werden, hab ich auch schon mal angemerkt  ;)

@Spezialtrick: KD101 - hier werden wir dann auch noch ein passendes Modul dazu brauchen; Jörg ist sicher (neben anderen Tätigkeiten...) auch da schon dran.
Eine Zusammenfassung der einzelnen, aktuellsten Module im GIT wäre m.E. auch sehr hilfreich. 

Ich vertraue da voll und ganz auf die Profis Marcel, Jörg, Sidey usw. usw.  :D :D

Den im GIT eingepflegten Sketch werde ich dann später testen (bin grad in Arbeit  ::) )

VG
Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 24 Juni 2014, 11:23:30
Danke für die neue Version. Kompilieren und hochladen funktioniert einwandfrei. :) Leider wird der FHEMduino nicht initialisiert und der State bleibt auf "opened". :( Funktioniert es bei dir?

mal versucht mit nem normalen terminal das ganze zu lesen? zb screen oder ähnliches. da dann einfach ein "V" senden, dann sollte die version zurückkommen.

Wäre es nicht sinnvoll auch die Module des FHEMduino's neben dem aktuellen Sketch im GIT oder diese möglicherweise sogar über das normale FHEM-Update bereitzustellen? So hätte man alles zusammenhängend an einer Stelle. Dies wäre insbesondere für FHEMduino Neulinge hilfreich und würde das lesen von nunmehr 34!! Forenseiten ersparen. ^^

Erstmal Freut es mich, dass es mittlerweile 34 seiten sind wo das ganze doch als "hm ich brat mir mal schnell was zusammen"-lösung angefangen hat :)
meine module (und ich würde vorschlagen wir machen das zum offiziellen repo) findet man unter https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules

wie kann man diese via fhemupdate bereitstellen?

viele grüße,
marcel
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Juni 2014, 11:48:59
mal versucht mit nem normalen terminal das ganze zu lesen? zb screen oder ähnliches. da dann einfach ein "V" senden, dann sollte die version zurückkommen.

Nein das habe ich noch nicht versucht. Weiß leider auch nicht wie das geht. ^^

Folgendes wird im Log ausgegeben:

2014.06.24 11:34:12 3: Opening FHEMduino device /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A603V98P-if00-port0
2014.06.24 11:34:14 3: FHEMduino device opened
2014.06.24 11:34:20 1: Not an FHEMduino device, got for V:  Dies kann 2 oder mehr Minuten dauern.

2014.06.24 11:34:20 1: Cannot init /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A603V98P-if00-port0, ignoring it (FHEMduino)

Erstaunlicherweise empfängt der FHEMduino mit dem Seriellenmonitor ohne Probleme. :S

wie kann man diese via fhemupdate bereitstellen?

Am besten schreibst du Rudolf einfach mal an. Wie es genau funktioniert wird er sicher wissen. Ich nehme an dass du eine SVN Berechtigung brauchst:

http://forum.fhem.de/index.php/topic,20252.0.html



Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanL am 24 Juni 2014, 11:53:34
Hallo Karl,
danke für die Antwort. ich bekomme usb-Arduino__www.arduino.cc__0042_55330343731351617011-if00 angezeigt.Beim Versuch den Arduino darüber anzusprechen bekomm ich ein Disconnected. Kann es am FTDI treiber von Raspian liegen ?

Gruß Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 24 Juni 2014, 12:15:28
Nein das habe ich noch nicht versucht. Weiß leider auch nicht wie das geht. ^^

* ist der benutzer unter dem FHEM läuft in der dialout gruppe?
* terminal öffnen mit folgenden befehlen:
sudo su (damit du als root arbeitest, der hat zugriff auf dialout)
apt-get install screen (falls noch nicht passiert)
screen /dev/deinusbdevice 9600
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 24 Juni 2014, 12:17:01
Hallo Stefan,

ich hab mein FHEM auf Wheezy aufgesetzt; das ist ja Raspian ...
Versuch doch mal, das System auf neuesten Stand zu bringen. Bei mir geht's so:
apt-get update
apt-get upgrade
shutdown -r -P now

(Du musst evtl. jeweils sudo vor die Befehle schreiben...)

Viel Erfolg

Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanL am 24 Juni 2014, 12:58:28
Hallo Karl ,
hatte vor deiner Antwort auch schon dran gedacht. Jetzt bekomme ich ein Open. Soweit so gut. Wie definiere ich jetzt ein device. Will meine Steckdosen mit 10 dip Schalter ansteuern. Also IT


Gruß Stefan


Sent from my iPhone
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juni 2014, 12:59:29

Wir haben jetzt eine neue Version im Gut...

Grüße Sidex

Hallo Sidex,

schau Dir doch mal die konsoliderte Version an.

Grüße Jörg

Die Rauchmelder FA20RF bzw. RM150RF ist noch Experimentel. Bei meinen beiden Rauchmeldern ändert sich je nach dem welchen ist als Master definiere die Footer-Duration. Pendelt zwischen 10.000 und 15.0000 ms. Da ich die Dinger auch vom Sketch aus ansteuern möchte gebe ich im Returncode "F" + SensorID + "-" + Footer-Duration zurück. Sollte die den Rauchmeldern innerhalb des Intervalls egal sein, werde ich die wieder rausschmeißen.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Juni 2014, 13:06:29
* ist der benutzer unter dem FHEM läuft in der dialout gruppe?
* terminal öffnen mit folgenden befehlen:
sudo su (damit du als root arbeitest, der hat zugriff auf dialout)
apt-get install screen (falls noch nicht passiert)
screen /dev/deinusbdevice 9600

Nachfolgend die Ausgabe von "screen /dev/ttyUSB0 9600":

Warte auf Zeitsignal ...
Dies kann 2 oder mehr Minuten dauern.
Bit-Stream: 001101010100011011110000010000111101
K35020+24638
Bit-Stream: 001101010100011011110000010000111101
Bit-Stream: 001101010100011011110000010000111101
Bit-Stream: 101101010000000001110000010100111101
KB5000+22446
Bit-Stream: 001101010100011011110000010000111101
K35020+24638
Bit-Stream: 001101010100011011110000010000111101
Bit-Stream: 001101010100011011110000010000111101
Bit-Stream: 101101010000000001110000010100111101
KB5000+22446
Bit-Stream: 101101010000000001110000010100111101
Bit-Stream: 001101010100011011110000010000111101
K35020+24638
Bit-Stream: 001101010100011011110000010000111101
Bit-Stream: 001101010100011011110000010000111101
Bit-Stream: 101101010000000001110000010100111101
KB5000+22446
Bit-Stream: 101101010000000001110000010100111101

Sieht doch eigentlich gut aus.

EDIT: Habe nun den aktuellen Sketch von Jörg aufgespielt und der FHEMduino läuft wieder einwandfrei. :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Juni 2014, 13:18:54
Die Rauchmelder FA20RF bzw. RM150RF ist noch Experimentel. Bei meinen beiden Rauchmeldern ändert sich je nach dem welchen ist als Master definiere die Footer-Duration. Pendelt zwischen 10.000 und 15.0000 ms. Da ich die Dinger auch vom Sketch aus ansteuern möchte gebe ich im Returncode "F" + SensorID + "-" + Footer-Duration zurück. Sollte die den Rauchmeldern innerhalb des Intervalls egal sein, werde ich die wieder rausschmeißen.

Danke für deine Mühe. :) Wie bindest du die Rauchmelder ein bzw. sind sie irgendwie in FHEM zu sehen? Meine werden weder per Autocreate angelegt noch tauchen sie im Log auf.

Lg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Juni 2014, 13:27:34
Gar kein Problem. Dachte schon ich mache was falsch. ^^

Vielen Dank nochmals!
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juni 2014, 14:44:55
Hallo,

habe nun die Rauchmelder fertig und auf mehreren Arduino / 433MHz-Empfängern getestet.

Die LogiLink und PEARL Sensoren habe ich unter NC_WS zusammengefasst. Von daher jetzt ein neues FHEM-Modul.

Anbei nun der neue Sketch und die FHEM-Module.

Grüße Jörg

Rauchmelder:

Die Rauchmelder sind nur "dumme" Empfänger und Sender. Es gibt weder ein "alive"-Signal noch einen Batterie-Status. Beim pairen wird durch das mehrmalige Drücken auf LEARN (LED leuchtet grün) die vom Hersteller vorgegebene Melder ID geladen und durch TEST an die vorbereiteten SLAVES (einmaliges drücken von LEARN (LED leuchtet rot) übertragen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: drdownload am 24 Juni 2014, 14:55:31
Wenn man eigene Sensoren/Aktoren an FHEMduino anbinden wollte mit einer möglichst günstigen Arduino + Funkmodul-Kombination um nicht nur zu schalten sondern auch Messwerte zu übertragen, sollte man da eher für FHEMduino ein eigenes Protokoll entwerfen oder welches bestehende Protokoll wäre dafür geeignet?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 24 Juni 2014, 15:05:44
Hallo,

für den Panstamp gibt es das SWAP Protokoll, wobei der Panstamp ja ein Arduino mit "eingebautem" Funkmodul ist. Warum sollte man für etwas "ähnliches" was neues erfinden.

Gruß Christoph
Titel: FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Juni 2014, 15:27:27
Hallo,

habe nun die Rauchmelder fertig und auf mehreren Arduino / 433MHz-Empfängern getestet.

Die LogiLink und PEARL Sensoren habe ich unter NC_WS zusammengefasst. Von daher jetzt ein neues FHEM-Modul.

Anbei nun der neue Sketch und die FHEM-Module.

Grüße Jörg

Rauchmelder:

Die Rauchmelder sind nur "dumme" Empfänger und Sender. Es gibt weder ein "alive"-Signal noch einen Batterie-Status. Beim pairen wird durch das mehrmalige Drücken auf LEARN (LED leuchtet grün) die vom Hersteller vorgegebene Melder ID geladen und durch TEST an die vorbereiteten SLAVES (einmaliges drücken von LEARN (LED leuchtet rot) übertragen.

Danke für die Module!

Habe das FA20RF Modul direkt einmal mit zwei Flamingo FA20RF getestet. Der erste wird folgendermaßen automatisch von FHEM erkannt. Zwei Mal auf die Learn Taste drücken bis die LED grün leuchtet und dann auf TEST drücken bis es piepst. FHEM legt den Brandmelder nachfolgend so an:

define FHEMduino_FA20RF FHEMduino_FA20RF 63da87
attr FHEMduino_FA20RF IODev FHEMduino
attr FHEMduino_FA20RF room FHEMduino_FA20RF
define FileLog_FHEMduino_FA20RF FileLog ./log/FHEMduino_FA20RF-%Y.log FHEMduino_FA20RF
attr FileLog_FHEMduino_FA20RF logtype text
attr FileLog_FHEMduino_FA20RF room FHEMduino_FA20RF

Beim zweiten funktioniert das zuvor beschriebene vorgehen leider nicht. Hem meldet im Log nur:

2014.06.24 15:16:49 3: FHEMduino: Unknown code F4a959-00136, help me!
Ein weiterer Versuch nachdem entfernen der Batterien brachte dieses Ergebnis:

2014.06.24 15:21:45 3: FHEMduino: Unknown code F4a959-20060, help me!
Wird der Hauscode möglicherweise nicht richtig erkannt?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 24 Juni 2014, 16:55:59
Hallo Stefan,

ich hab meine Steckdosen (Pollin) so angelegt:

Beispiel:
# SSD_BV Schaltsteckdose Buero Ventilator
define SSD_BV IT 0FFFF0FFFF 0F F0
attr SSD_BV IODev FHEMduino_USB
attr SSD_BV model itswitch
attr SSD_BV room Buero

"0FFFF0FFFF" ist die Stellung der Dip-Schalter, 0F ist an und F0 ist aus
"FHEMduino_USB" ist mein definierter fhemduino
Ich habs als IT definiert, dann sollten auch die Extensions funktionieren (z.B. on-for-Timer, hab ich aber noch nicht getestet)

VG
Karl

 
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 24 Juni 2014, 17:45:13
Hallo Sidex,

schau Dir doch mal die konsoliderte Version an.

Grüße Jörg

Die Rauchmelder FA20RF bzw. RM150RF ist noch Experimentel. Bei meinen beiden Rauchmeldern ändert sich je nach dem welchen ist als Master definiere die Footer-Duration. Pendelt zwischen 10.000 und 15.0000 ms. Da ich die Dinger auch vom Sketch aus ansteuern möchte gebe ich im Returncode "F" + SensorID + "-" + Footer-Duration zurück. Sollte die den Rauchmeldern innerhalb des Intervalls egal sein, werde ich die wieder rausschmeißen.

Grüße Jörg


bitte ins git ablegen (pull request), danke
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juni 2014, 18:09:05

bitte ins git ablegen (pull request), danke

Würdest Du mir einen Hinweis geben, wie ?! Mit dem git kenne ich mich nicht aus. Sorry Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 24 Juni 2014, 18:26:32
Hallo,

ich hatte die lose Verkabelung meines Fhemduino satt. Da ich vor einiger Zeit in der Bucht in Fernost günstig ein RP-Gehäuse ersteigert hatt (ca. 1,5 EUR), fing ich an die Bauteile Sender und Empfänger auf einer Lochasterplatine unterzubringen. Weiterhin habe ich die Box mit einem MQ-2 Smoke LPG Butane Hydrogen Gas Sensor  sowie einem MQ 7  -Sensor bestückt. Das Ganze sieht auch im  Dunkeln noch recht nett aus. Für die Gassensoren habe ich eine eigene Fhem-Erweiterung geschrieben. Da ich hierfür auch die fhemduino.ino anpassen musste, ist mein Programm nun nicht mehr zu diesem Projekt kompatibel. Für Interessierte habe ich die Programme mit eingestellt. Es wäre vielleicht doch einmal sinnvoll, das hier gesammelte Wissen in einem Sketch zusammen zu fassen.

Gruß
Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 24 Juni 2014, 21:03:43
Hallo,

ich habe gerade den neuesten Sketch geflasht und die Module in den FHEM-Ordner kopiert.
Meine drei WS0002 Sensoren wurden erkannt, allerdings mit anderer ID-Nummer als vorher (hab die Sender nicht angerührt !)
Pollin-Schaltstecker funktionieren auch, allerdings muss ich (wie bei jedem vorherigen Sketch auch) die Übermittlungsanzahl von 3 auf 6 hochsetzen.
Nur der FA20RF (KD-101LD) wird überhaupt nicht erkannt. Weder im Serialmonitor vom Arduino-Tool, (9600 und 115200 getestet),
noch im FHEM Eventmonitor (global verbose auf 5, Autocreate ist aus) .
Mit dem "Versuchs"-Sketch vom 21.6. hatte ich wenigstens im Serialmonitor bei 115200 was empfangen...
Da bin ich im Moment ratlos ...

VG
Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juni 2014, 21:21:00
Hallo,

Meine drei WS0002 Sensoren wurden erkannt, allerdings mit anderer ID-Nummer als vorher (hab die Sender nicht angerührt !)

Nur der FA20RF (KD-101LD) wird überhaupt nicht erkannt. Weder im Serialmonitor vom Arduino-Tool, (9600 und 115200 getestet),

VG
Karl

Hallo Karl,

leider hatte ich noch einen Fehler in der ID-Nummer, hatte einfach 1 Bit zu viel gegriffen. Sorry

Zum Test der KD101 anbei mein Test-Sketch.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanL am 24 Juni 2014, 21:28:17
Hallo Karl,
ich weiss nicht wo der Fehler liegt
define SSD_1 F0000000FF 0F F0 usw hab ich definiert. Im log bekomm ich folgende Meldung:

IT set SSD_1 on
2014.06.24 21:25:06 2: IT IODev device didn't answer is command correctly:   raw => No answer

Sitzt der fehler vor dem PC   :D

Gruß Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Juni 2014, 21:31:30

define SSD_1 F0000000FF 0F F0 usw hab ich definiert. Im log bekomm ich folgende Meldung:

Gruß Stefan

Hier fehlt zwischen dem SSD_1 und dem F0000000FF 0F F0 das entsprechende Modul. Also FHEMduino_PT2262 oder IT:

define SSD_1 FHEMduino_PT2262 F0000000FF 0F F0
oder

define SSD_1 IT F0000000FF 0F F0
LG
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanL am 24 Juni 2014, 21:36:28
@Karl

Bei einem reload 14_FHEMduino_PT2262 bekomm ich folgende Fehlermeldung:
Unrecognized character \xC2; marked by <-- HERE after at master <-- HERE near column 63 at ./FHEM/14_FHEMduino_PT2262.pm line 13.

Ist mein FHEM verkorxt ? Oder liegt es an den Rechten ?

Edit: nach einen Update force haut es nun hin. Nur der Arduino mach nicht. Irgendwas ist da noch Faul, Danke für deine Geduld Karl

Gruß Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juni 2014, 21:41:07
Hallo,

ich hatte die lose Verkabelung ...
Gruß
Michael

Hallo Michael,

ich habe Deine Erweiterungen mal versucht zusammen zu führen (fhemduino.pm und fhemduino.ino). Bitte einmal testen.

Ist die 14_FHEMduino_ELRO.pm von Dir?

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juni 2014, 21:48:12
@Karl

Ist mein FHEM verkorxt ? Oder liegt es an den Rechten ?

Hallo,

anbei, die Version, die bei mir funktioniert.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanL am 24 Juni 2014, 21:52:11
Irgendwie bekomm ich keine Antwort vom FHEMduino,

bei get raw V kommt auch -> no answer

 :-\

Edit: Habs hinbekommen. FRM war noch in der  fhem.cfg irgendwo versteckt. Jetzt geht es wie es soll. Sorry für die vielen Fragen eines Anfänger. Darauf muss man erst mal kommen !

Danke Gruß Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 24 Juni 2014, 22:16:46
Hallo Stefan,

ok, vielleicht mal ganz von vorne ... ;)
- den neuesten Sketch auf Deinen Arduino flashen ... mach dann gleich den Serialmonitor auf (die Lupe rechts oben) und drück V und Enter... dann sollte das angezeigt werden:
V 1.0b1 FHEMduino - compiled at Jun 24 2014 20:40:36

- die Module eventuell nochmal downloaden und mit einem FTP-Programm auf den RasPi schieben, in den Ordner /opt/fhem/FHEM, Rechte auf 666

- in der fhem.cfg das eingeben:
# FHEMduino
# define FHEMduino_USB FHEMduino /dev/ttyUSB0@9600
# define FHEMduino_USB FHEMduino /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A603UT3B-if00-port0@9600
bei einer der beiden define-Zeilen die Kommentar-Raute weg; die ID bei "UART_" ist bei Dir sicher anders, siehe Posts heute Nachmittag...
Damit hast Du den fhemduino als Device definiert

- dann in der fhem.cfg das eingeben:
# SSD_Buero SchaltSteckDose Buero Ventilator
define SSD_BV IT 0FFFF0FFFF 0F F0
attr SSD_BV IODev FHEMduino_USB
attr SSD_BV model itswitch
attr SSD_BV room Arbeitszimmer

Den tristatecode musst Du natürlich nach Deinen Dipschaltern anpassen
Wenn die Schalter trotzdem nicht schalten, obwohl dann keine Fehlermeldungen mehr kommen sollen, musst Du mal im Sketch die Zeile
void sendPT2262(char* triStateMessage) {
  for (int i = 0; i < 3; i++) {
    unsigned int pos = 0;
suchen und aus der 3 eine 6 umschreiben, den Sketch dann neu kompilieren und flashen. Meine Schaltdosen brauchen das...

Viel Erfolg

Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 24 Juni 2014, 22:55:48
Hallo Jörg,

ich bekomme jetzt, aber nur sporadisch, folgende Events angezeigt:
2014-06-24 22:50:55 Global global UNDEFINED FHEMduino_FA20RF FHEMduino_FA20RF d3c50c
Lag vielleicht an den Batterien im Melder, habe die gerade gegen neuere ausgetauscht  ::)

Die Events kommen aber nur ab und zu, egal wie oft oder wie lange ich die Test-Taste drücke... vielleicht ein Timing-Problem ?

VG
Karl

PS: Mal was ganz anderes, nur so als Info zum Thema "Genauigkeit" von Temperatursensoren...
auf meinem Schreibtisch steht die Basisstation WS0001, zeigt 23,8 Grad, der Sender steht ca. 10 cm daneben, zeigt im FHEM 24,4 Grad, ca. 50 cm entfernt ist ein 18B20 auf nem Steckbrett vom RasPi und zeigt im FHEM 25,5 Grad an.
Ich nehm für mich einfach mal die Temperatur von der Station, ist am angenehmsten  ;D ;D
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanL am 24 Juni 2014, 23:15:18
Hallo Karl
Im serial Monitor bei der Eingabe von V tut sich nix. Der Sketch von github bringt mir einen dcf Fehler


Sent from my iPhone
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 24 Juni 2014, 23:27:14
Hallo Stefan,
nach dem kompilieren und beim upload des sketches "flimmert" aber schon die tx-LED am Arduino ?
Im Fenster muss auch "Upload abgeschlossen" stehen und unten
"Binäre Sketchgröße: 17.934 Bytes (von einem Maximum von 30.720 Bytes)"
Dann den Monitor aufrufen, in die Eingabezeile ein grosses V eingeben und Enter drücken (oder auf Senden klicken)
und im Ausgabefenster muss dann stehen
V 1.0b1 FHEMduino - compiled at Jun 24 2014 23:19:51

Ich habs gerade bei mir genau so durchexerziert (siehst Du an der Uhrzeit im Ausgabestring  ;) )
Sonst wäre der fhemduino ja gar nicht richtig geflasht...

Was heisst "dcf Fehler" ??

VG
Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 24 Juni 2014, 23:35:06
Hallo Jörg,

im Serialmonitor wird beim Drücken der Test-Taste sporadisch eine solche Zeile angezeigt:
Fd3c50c-13772
Fd3c50c-13764

Das sind doch irgendwelche Timingwerte nach der ID "d3c50c", oder ?

Diese Ausgaben kommen aber wie schon gesagt nur sehr selten (vorausgesetzt ich drücke dauernd die Test-Taste), kann im Moment nicht genau nachvollziehen, wann eine Zeile kommt.

VG
Karl

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juni 2014, 23:43:34
Hallo Jörg,

im Serialmonitor wird beim Drücken der Test-Taste sporadisch eine solche Zeile angezeigt:
Fd3c50c-13772
Fd3c50c-13764
...

Hallo Karl,

die Dinger sind vom Timing her einfach unberechenbar.

void FA20RF(unsigned int duration) {
#define L_STARTBIT_TIME         8020
#define H_STARTBIT_TIME         8120
#define L_STOPBIT_TIME          10000
#define H_STOPBIT_TIME          14500

  static unsigned int changeCount;

  if (duration > L_STARTBIT_TIME && duration < H_STARTBIT_TIME) {
    changeCount = 0;
    Serial.println(duration);
    timingsFA20[0] = duration;
  }
  else if ((duration > L_STOPBIT_TIME && duration < H_STOPBIT_TIME) && ( timingsFA20[0] > L_STARTBIT_TIME && timingsFA20[0] < H_STARTBIT_TIME)) {
    Serial.println(duration);
    timingsFA20[changeCount] = duration;
    receiveProtocolFA20RF(changeCount);
    changeCount = 0;
  }
....

Setzt mal die beiden Serial.println(duration); in die Funktion FA20RF und nimm die // vor #define DEBUG mal weg. Die musst dann mall sehen mit welchen Durations sich die KD101 melden, oder auch nicht.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 25 Juni 2014, 18:14:23
Hallo Jörg,

ich hab jetzt Deine Test-Änderungen zum Timing in den produktiven Sketch eingefügt und kompiliert.
Bringt erstmal eine Fehlermeldung hier:
#ifdef DEBUG
//    Serial.print("Bit-Stream: ");
//    for (i = 0; i < KW9010_MESSAGELENGTH; i++) {
//      Serial.print(TX2_4_bitmessage[i]);
//    }
//    Serial.println();
#endif
Ich hab diesen Teil dann einfach auskommentiert (wie Du siehst) und dann funzt das kompilieren und flashen.

Hier sind die Logs aus dem Serialmonitor nach einigen Sekunden Laufzeit und ein paar mal Drücken des Testschalters :
--------------------------------------
    FHEMduino 2.1a
 --------------------------------------
Warte auf Zeitsignal ...
Dies kann 2 oder mehr Minuten dauern.
changeCount: 1
Timings: 13972
changeCount: 3
Timings: 10656
8052
14184
changeCount: 18
changeCount: 77
Timings: 9048
changeCount: 73
Timings: 9240
L044000+21349
changeCount: 73
Timings: 9224
L044000+21349
changeCount: 73
Timings: 9204
L044000+21349
8108
changeCount: 3
Timings: 9268
changeCount: 1
Timings: 15496
changeCount: 73
Timings: 9212
L028000+23139
changeCount: 73
Timings: 9212
L028000+23139
changeCount: 73
Timings: 9200
L028000+23139
changeCount: 1
Timings: 15592
changeCount: 1
Timings: 15544
changeCount: 1
Timings: 5396
changeCount: 9
Timings: 13652
changeCount: 5
Timings: 5232
8024
8028
changeCount: 1
Timings: 15536
changeCount: 1
Timings: 10196
8052
8072
changeCount: 9
Timings: 15100
8064
changeCount: 17
Timings: 11652
changeCount: 9
Timings: 15140
8088
10784
changeCount: 4
changeCount: 7
Timings: 12648
8088
13180
changeCount: 4
changeCount: 3
Timings: 14300
changeCount: 1
Timings: 15680
changeCount: 3
Timings: 15512
changeCount: 5
Timings: 14416
changeCount: 9
Timings: 14264
changeCount: 1
Timings: 15432
changeCount: 1
Timings: 7804
changeCount: 3
Timings: 12204
changeCount: 1
Timings: 8828
8056
changeCount: 1
Timings: 15512
changeCount: 9
Timings: 6460
8100
changeCount: 3
Timings: 15440
8100
changeCount: 3
Timings: 7016
8036
changeCount: 3
Timings: 15428
changeCount: 73
Timings: 9204
L044000+21349
changeCount: 73
Timings: 9200
L044000+21349
changeCount: 73
Timings: 9232
L044000+21349
changeCount: 1
Timings: 7184
8092
8088
8088
8092
8092
8076
8092
8104
8096
8104
8096
8088
8092
8092
changeCount: 73
Timings: 9208
L028000+23139
changeCount: 73
Timings: 9200
L028000+23139
changeCount: 1
Timings: 6556
changeCount: 1
Timings: 7212
changeCount: 3
Timings: 5324
8084
8088
8072
8092
13756
timingsFA20[49]: 1372
timingsFA20[51]: 13756
changeCount: 3
Timings: 15556
8116
changeCount: 4
Timings: 10084
8040
changeCount: 1
Timings: 31220
changeCount: 5
Timings: 13548
changeCount: 3
Timings: 15396
changeCount: 3
Timings: 15612
8108
changeCount: 1
Timings: 15516
changeCount: 11
Timings: 15320
changeCount: 1
Timings: 15564
changeCount: 1
Timings: 11628
changeCount: 1
Timings: 6548
changeCount: 11
Timings: 15408
8108
8080
8092
8096
8092
13756
timingsFA20[49]: 1368
timingsFA20[51]: 13756
8096
8092
8108
13756
timingsFA20[49]: 1368
timingsFA20[51]: 13756
8084
changeCount: 11
Timings: 11680
changeCount: 11
Timings: 6484
changeCount: 1
Timings: 31296
8088
8068
8096
8092
8080
8084
13752
timingsFA20[49]: 1368
timingsFA20[51]: 13752
changeCount: 3
Timings: 11064
8112
12480
changeCount: 4
8032
13284
changeCount: 22
changeCount: 1
Timings: 15592
changeCount: 1
Timings: 14444
changeCount: 5
Timings: 13816
8032
10656
changeCount: 19
changeCount: 1
Timings: 7840
changeCount: 1
Timings: 7808
changeCount: 1
Timings: 15660
changeCount: 73
Timings: 9208
L028001+23139
changeCount: 73
Timings: 9204
L028001+23139
changeCount: 73
Timings: 9196
L028001+23139
changeCount: 73
Timings: 9224
L044000+21349
changeCount: 73
Timings: 9216
L044000+21349
changeCount: 73
Timings: 9216
L044000+21349
changeCount: 3
Timings: 5680
changeCount: 1
Timings: 15488
8092
8096
changeCount: 11
Timings: 7316
changeCount: 3
Timings: 7236
changeCount: 7
Timings: 7492
changeCount: 5
Timings: 7044
changeCount: 3
Timings: 7516
8040
8024
changeCount: 1
Timings: 15412
changeCount: 3
Timings: 15500
8072
changeCount: 3
Timings: 5412
changeCount: 1
Timings: 15472
changeCount: 3
Timings: 7700
changeCount: 17
Timings: 7704
changeCount: 1
Timings: 15656
8084
changeCount: 7
Timings: 14820
8084
changeCount: 1
Timings: 15608
changeCount: 1
Timings: 15604
changeCount: 1
Timings: 15608
8064
14216
changeCount: 4
changeCount: 3
Timings: 13396
changeCount: 1
Timings: 7704
8024
changeCount: 5
Timings: 15528
8096
8100
8096
8112
8096
8096
13756
timingsFA20[49]: 1364
timingsFA20[51]: 13756
8096
8096
13784
timingsFA20[49]: 1368
timingsFA20[51]: 39704
8028
changeCount: 1
Timings: 15668
changeCount: 3
Timings: 7912
changeCount: 1
Timings: 15508
8092
changeCount: 1
Timings: 15536
changeCount: 1
Timings: 15572
8040
8116
8096
8092
8096
8096
13756
timingsFA20[49]: 1368
timingsFA20[51]: 13756
8080
8096
8088
8092
13772
timingsFA20[49]: 1380
timingsFA20[51]: 13772
changeCount: 1
Timings: 5816
changeCount: 1
Timings: 15372
8088
changeCount: 1
Timings: 15428
8116
changeCount: 7
Timings: 12168
8080
changeCount: 7
Timings: 7868
changeCount: 9
Timings: 6680
8068
8032
changeCount: 27
Timings: 5420
changeCount: 1
Timings: 15584
changeCount: 73
Timings: 6224
changeCount: 5
Timings: 5484
8060
8112
8072
changeCount: 17
Timings: 8016
changeCount: 5
Timings: 7476
changeCount: 9
Timings: 7420
changeCount: 7
Timings: 7308
8072
changeCount: 1
Timings: 15688
8028
changeCount: 1
Timings: 15468
changeCount: 9
Timings: 11260
changeCount: 1
Timings: 15524
8056
changeCount: 1
Timings: 15636
8088
8084
8068
8088
8088
13752
timingsFA20[49]: 1360
timingsFA20[51]: 13752
changeCount: 1
Timings: 6528
8088
8084
8084
13768
110100111100010100001100
Fd3c50c-13768
8040
changeCount: 20
Timings: 6316
changeCount: 1
Timings: 15496
changeCount: 1
Timings: 15728
changeCount: 1
Timings: 7356
changeCount: 7
Timings: 15124
8068
8084
8088
13756
timingsFA20[49]: 1376
timingsFA20[51]: 13756
changeCount: 0
Timings: 13756
8084
8084
8084
8084
13752
timingsFA20[49]: 1376
timingsFA20[51]: 13752

Sorry, ist etwas länger geworden, da funken auch noch einige WS0002 mit rein ...

Ich hoffe, Du kannst damit etwas anfangen  ;)

VG
Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 26 Juni 2014, 09:33:32
Hallo Karl,

timingsFA20[49]: 1372
timingsFA20[51]: 13756

zeigt, dass das letzte Timing wohl etwas kleiner ist als die vorhergehenden, die noch in das Intervall, das durch:

#define FA20RF_ZERO   1450
#define FA20RF_GLITCH  70

definiert wird passen. Erhöhe den GLITCH doch mal auf 100.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 26 Juni 2014, 21:03:16
Hallo Jörg,
anbei ein Log aus dem Serialmonitor mit Glitch 100.
Ich habe ihn etwas länger gelassen, damit Du eventuell genügend brauchbare Werte darin finden kannst.

VG
Karl

--------------------------------------
    FHEMduino 2.1a
 --------------------------------------
Warte auf Zeitsignal ...
Dies kann 2 oder mehr Minuten dauern.
changeCount: 1
Timings: 15456
changeCount: 1
Timings: 15624
changeCount: 7
Timings: 15236
8064
13736
110100111100010100001100
Fd3c50c-13736
changeCount: 1
Timings: 15484
changeCount: 1
Timings: 15292
changeCount: 5
Timings: 6780
changeCount: 1
Timings: 9096
changeCount: 3
Timings: 7304
changeCount: 3
Timings: 15600
changeCount: 73
Timings: 9184
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9192
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9196
L044000+20343
changeCount: 0
Timings: 31300
8092
8080
8092
8092
8092
13752
110100111100010100001100
Fd3c50c-13752
8092
8092
8092
13756
110100111100010100001100
Fd3c50c-13756
8084
8092
8092
8092
13768
110100111100010100001100
Fd3c50c-13768
8092
8088
8104
8088
changeCount: 73
Timings: 9224
L028000+22837
8104
changeCount: 1
Timings: 15352
changeCount: 1
Timings: 7468
changeCount: 1
Timings: 15532
8072
12064
changeCount: 5
8076
8108
8092
13756
110100111100010100001100
Fd3c50c-13756
8096
8092
8092
8080
8088
13756
110100111100010100001100
Fd3c50c-13756
8096
8080
8096
8108
13744
110100111100010100001100
Fd3c50c-13744
changeCount: 1
Timings: 31068
changeCount: 9
Timings: 15328
changeCount: 7
Timings: 15148
changeCount: 3
Timings: 15180
changeCount: 3
Timings: 15504
8096
8080
8088
8092
13744
110100111100010100001100
Fd3c50c-13744
changeCount: 25
Timings: 6196
8084
8096
8092
8092
8096
13752
110100111100010100001100
Fd3c50c-13752
8096
8096
13756
110100111100010100001100
Fd3c50c-13756
changeCount: 1
Timings: 7200
changeCount: 73
Timings: 9192
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9212
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9192
L044000+20343
8100
8068
13752
110100111100010100001100
Fd3c50c-13752
8116
changeCount: 1
Timings: 11672
8072
changeCount: 73
Timings: 9196
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9208
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9196
L028000+22837
8100
8084
8096
13772
110100111100010100001100
Fd3c50c-13772
8080
changeCount: 0
Timings: 8272
8088
8080
8092
13756
110100111100010100001100
Fd3c50c-13756
8096
8096
8080
8092
8096
13740
110100111100010100001100
Fd3c50c-13740
8080
8088
8108
8096
13768
110100111100010100001100
Fd3c50c-13768
changeCount: 3
Timings: 31184
changeCount: 3
Timings: 14996
8092
8076
8088
8088
8096
8080
13752
110100111100010100001100
Fd3c50c-13752
8092
8076
8092
13756
110100111100010100001100
Fd3c50c-13756
8088
8092
8076
8092
8096
13756
110100111100010100001100
Fd3c50c-13756
8100
8092
8092
13768
110100111100010100001100
Fd3c50c-13768
changeCount: 1
Timings: 15480
changeCount: 1
Timings: 7520
changeCount: 1
Timings: 15788
changeCount: 5
Timings: 31204
8076
8084
8084
8084
13768
110100111100010100001100
Fd3c50c-13768
changeCount: 73
Timings: 9196
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9220
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9208
L044000+20343
8088
8084
8084
8068
13752
110100111100010100001100
Fd3c50c-13752
changeCount: 0
Timings: 13752
8084
8068
8088
8084
13740
110100111100010100001100
Fd3c50c-13740
8076
changeCount: 1
Timings: 15468
changeCount: 1
Timings: 46980
changeCount: 5
Timings: 14924
changeCount: 73
Timings: 9200
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9224
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9224
L028000+22837
changeCount: 1
Timings: 30868
changeCount: 3
Timings: 30804
changeCount: 3
Timings: 15272
changeCount: 3
Timings: 15160
changeCount: 9
Timings: 6092
changeCount: 3
Timings: 8532
changeCount: 3
Timings: 8420
changeCount: 1
Timings: 15288
changeCount: 1
Timings: 6372
changeCount: 1
Timings: 6312
changeCount: 5
Timings: 6264
8084
8084
8072
8084
13756
110100111100010100001100
Fd3c50c-13756
changeCount: 1
Timings: 11380
changeCount: 3
Timings: 15408
changeCount: 73
Timings: 9220
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9204
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9220
L044000+20343
changeCount: 5
Timings: 14972
8072
8088
8080
8084
8068
8088
8088
8076
8084
8088
8080
13772
110100111100010100001100
Fd3c50c-13772
changeCount: 1
Timings: 6744
8080
8072
8088
13752
110100111100010100001100
Fd3c50c-13752
8084
8072
8080
8080
8088
13768
110100111100010100001100
Fd3c50c-13768
changeCount: 35
Timings: 6352
changeCount: 3
Timings: 60144
changeCount: 73
Timings: 9228
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9212
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9208
L028000+22837
8088
8100
changeCount: 3
Timings: 15124
changeCount: 11
Timings: 14956
changeCount: 1
Timings: 31212
changeCount: 7
Timings: 5992
changeCount: 1
Timings: 15560
changeCount: 1
Timings: 6756
changeCount: 1
Timings: 7872
changeCount: 1
Timings: 7780
changeCount: 3
Timings: 13004
8072
11456
changeCount: 6
8076
changeCount: 73
Timings: 9200
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9208
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9208
L044000+20343
8084
11424
changeCount: 22
changeCount: 1
Timings: 46260
changeCount: 5
Timings: 15620
8092
11448
changeCount: 4
8044
changeCount: 1
Timings: 7912
changeCount: 73
Timings: 9220
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9224
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9220
L028000+22837
8052
10212
timingsFA20[1]: 260
changeCount: 1
Timings: 8144
8072
12928
timingsFA20[1]: 260
8056
12440
timingsFA20[1]: 260
changeCount: 1
Timings: 15900
changeCount: 5
Timings: 6980
8036
8060
8092
12252
changeCount: 18
changeCount: 3
Timings: 8552
changeCount: 1
Timings: 46644
8108
13308
changeCount: 4
changeCount: 7
Timings: 13880
changeCount: 1
Timings: 5596
changeCount: 1
Timings: 12908
8032
11876
timingsFA20[1]: 260
changeCount: 1
Timings: 15532
changeCount: 5
Timings: 14348
changeCount: 1
Timings: 15672
changeCount: 3
Timings: 10856
changeCount: 1
Timings: 15332
8040
changeCount: 73
Timings: 9224
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9204
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9220
L044000+20343
changeCount: 1
Timings: 7600
8108
8052
10976
changeCount: 42
changeCount: 1
Timings: 7100
8080
changeCount: 1
Timings: 7588
changeCount: 73
Timings: 9232
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9212
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9220
L028000+22837
8056
changeCount: 1
Timings: 8020
8108
13384
timingsFA20[1]: 260
changeCount: 1
Timings: 6024
8112
changeCount: 7
Timings: 7964
8028
11100
changeCount: 4
changeCount: 1
Timings: 15524
changeCount: 1
Timings: 9132
changeCount: 1
Timings: 15752
changeCount: 1
Timings: 13720
changeCount: 1
Timings: 15564
changeCount: 1
Timings: 5736
changeCount: 1
Timings: 15568
changeCount: 3
Timings: 15504
changeCount: 73
Timings: 9212
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9208
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9208
L044000+20343
changeCount: 0
Timings: 13744
8060
14288
changeCount: 4
changeCount: 3
Timings: 16052
changeCount: 73
Timings: 9212
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9208
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9204
L028000+22837
changeCount: 1
Timings: 30828
8080
13752
110100111100010100001100
Fd3c50c-13752
8084
13740
110100111100010100001100
Fd3c50c-13740
8084
8084
13756
110100111100010100001100
Fd3c50c-13756
8072
8088
8084
13752
110100111100010100001100
Fd3c50c-13752
8060
8072
13752
110100111100010100001100
Fd3c50c-13752
8028
changeCount: 5
Timings: 8336
changeCount: 1
Timings: 15604
8028
11628
changeCount: 30
8080
13752
110100111100010100001100
Fd3c50c-13752
8116
changeCount: 1
Timings: 11988
changeCount: 73
Timings: 9196
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9204
L044000+20343
changeCount: 73
Timings: 9192
L044000+20343
changeCount: 1
Timings: 5584
changeCount: 1
Timings: 18064
8044
12628
changeCount: 34
changeCount: 45
Timings: 5332
changeCount: 3
Timings: 7976
8072
changeCount: 5
Timings: 6144
changeCount: 9
Timings: 7592
8096
13840
changeCount: 14
changeCount: 17
Timings: 7568
8048
10996
changeCount: 6
changeCount: 7
Timings: 5448
8100
changeCount: 13
Timings: 7520
changeCount: 73
Timings: 9212
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9192
L028000+22837
changeCount: 73
Timings: 9220
L028000+22837
changeCount: 1
Timings: 9864
changeCount: 1
Timings: 7756
8108
changeCount: 1
Timings: 7792
changeCount: 9
Timings: 6204

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: palicaj am 28 Juni 2014, 00:34:56
Bei programierung Ich bekome :

Binary sketch size: 21,962 bytes (of a 30,720 byte maximum)
Aber in serial monitor , V + enter, ich bekome kein antwort.
9600baud oder 115200baud (bei vechelung nur blaue LED blinkt)

Mit ReceiveDemo_Simple ich bekome: Received 6044153 / 24bit Protocol: 1 in serial monitor - so hardware ist ok.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 28 Juni 2014, 09:49:48
Hallo,

Bei programierung Ich bekome :

Aber in serial monitor , V + enter, ich bekome kein antwort.
9600baud oder 115200baud (bei vechelung nur blaue LED blinkt)

Probiert doch bitte mal den Sketch aus dem aktuellen Trunk, ich habe dort einen Fehler behoben, der auf deine Beschreibung passt.

https://github.com/mdorenka/fhemduino

Wenn es weiterhin nicht geht, gib uns mal nähere infos zu deinem Setup.
Also board und was wo am arduino angeschlossen ist.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: palicaj am 28 Juni 2014, 13:45:50
ICh probiert auch neue sketch.ino aber gleiche resultat.
Neueste RCSwitch undd DCF libraries, Arduino 1.0.5-r2
Binary sketch size: 21,962 bytes (of a 30,720 byte maximum), Done uploading.
Serial monitor: V + enter, kein antwort. (bei 9600 , 57600 und 115200b ausprobiert)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 28 Juni 2014, 13:50:02
Hallo,

Was für einen Arduino hast Du?

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: palicaj am 28 Juni 2014, 15:54:46
Nano 3.0 Controller Board Compatible with Arduino Nano CH340 USB

RCSwitch - ist ok - funtionirt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 28 Juni 2014, 16:22:17
Hallo,

Habe leider keinen nano um es selbst zu probieren. Kannst Du mal Zeile 58 (#define WIRE-SUP) aus kommentieren.
Würde gerne wissen ob es an dem code Anteil liegt.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 28 Juni 2014, 16:26:23
Liegt der neuste Sketch im Github? Ich könnte es mal ausprobieren. Mein FHEMduino besteht auch aus einem Arduino Nano.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 28 Juni 2014, 16:27:35
Ja, der aktuellste sketch ist im trunk abgelegt.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 28 Juni 2014, 16:45:45
Der aktuelle Sketch aus dem trunk funktioniert bei mir auch nicht. Im Serial Monitor bringt V + Enter keine Antwort und in FHEM wird der FHEMduino nur mit dem State opened angezeigt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mdorenka am 28 Juni 2014, 17:06:17
kann ich auch so verifizieren. das liegt an den ganzen zusätzlich eingebauten libraries die allerdings nicht funktionieren wenn bestimmte hardware fehlt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 28 Juni 2014, 18:02:13
Der aktuelle Sketch aus dem trunk funktioniert bei mir auch nicht. Im Serial Monitor bringt V + Enter keine Antwort und in FHEM wird der FHEMduino nur mit dem State opened angezeigt.

Schmeiß mal folgende Codeteil raus:

#ifdef WIRE-SUP
#include "Wire.h"        // Unterstuetzung für 1-WIRE-Sensoren

// Hallo Michael, ab hier kann ich für nichts garantieren
#define COMP_DS3231     // Compile sketch with RTC Modul support
#define COMP_BMP085     // compile sketch with BMP085 is a high-precision, ultra-low power barometric pressure sensor support
#define COMP_DHT11      // compile sketch with DHT11 sensor support
#define DHT11_PIN              1         // ADC0  Define the ANALOG Pin connected to DHT11 Sensor
#define COMP_GAS        //
#define COMP_MQ2        //


// Ab bitte prüfen, ob die Variablen wirklich global definiert sein müssen und bitte auch den Modulen zuordnen.
// Am Besten schon in die #ifdef ... #endif Bereich der Module verlagern
// Ganz am Ende ist noch eine Funktion, die nirgendwo gebraucht wird...
byte tMSB, tLSB;
float temp3231,temp3231d;
float tempbmp085, tempbmp085d;

int temp1[3];                //Temp1, temp2, hum1 & hum2 are the final integer values that you are going to use in your program.
int temp2[3];                // They update every 2 seconds.
int hum1[3];
int hum2[3];

int sensor_mq2 = A2;   
int sensor_gas = A3;
char tmp[11];

//bmp085
const unsigned char OSS = 0;  // Oversampling Setting

// Calibration values
int ac1;
int ac2;
int ac3;
unsigned int ac4;
unsigned int ac5;
unsigned int ac6;
int b1;
int b2;
int mb;
int mc;
int md;
// b5 is calculated in bmp085GetTemperature(...), this variable is also used in bmp085GetPressure(...)
// so ...Temperature(...) must be called before ...Pressure(...).
long b5;
int fehler = 0;
// Michel ende
#endif  //WIRE-SUP

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 28 Juni 2014, 18:04:18
Hallo,

also ich verwende noch die Version 2.1a vom 24.6., aber anscheinend eine ältere "2.1a"  ohne die hinterher eingepflegten Änderungen von Mick6300.
Dieser Sketch läuft einwandfrei, auch ohne die ganzen "Spezialsensoren", die inzwischen (teilweise) unterstützt werden.
Ich hab im Moment nur WS0002 Temp/Hum Sender und Pollin Schaltsteckdosen dran und geht trotzdem...
Der Sketch hängt mit dran, vielleicht zum Vergleich, was geändert wurde.
Das einzige, was ich an dem Sketch anpasse, ist die Sendeanzahl der tristate-Befehle für meine Steckdosen von 3 auf 6.
Probiert doch mal den aus, der sollte auch bei palicaj funktionieren (ich hab auch einen Nano von Sainsmart)

VG
Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 28 Juni 2014, 19:48:46
Schmeiß mal folgende Codeteil raus:

#ifdef WIRE-SUP
#include "Wire.h"        // Unterstuetzung für 1-WIRE-Sensoren

// Hallo Michael, ab hier kann ich für nichts garantieren
#define COMP_DS3231     // Compile sketch with RTC Modul support
#define COMP_BMP085     // compile sketch with BMP085 is a high-precision, ultra-low power barometric pressure sensor support
#define COMP_DHT11      // compile sketch with DHT11 sensor support
#define DHT11_PIN              1         // ADC0  Define the ANALOG Pin connected to DHT11 Sensor
#define COMP_GAS        //
#define COMP_MQ2        //


// Ab bitte prüfen, ob die Variablen wirklich global definiert sein müssen und bitte auch den Modulen zuordnen.
// Am Besten schon in die #ifdef ... #endif Bereich der Module verlagern
// Ganz am Ende ist noch eine Funktion, die nirgendwo gebraucht wird...
byte tMSB, tLSB;
float temp3231,temp3231d;
float tempbmp085, tempbmp085d;

int temp1[3];                //Temp1, temp2, hum1 & hum2 are the final integer values that you are going to use in your program.
int temp2[3];                // They update every 2 seconds.
int hum1[3];
int hum2[3];

int sensor_mq2 = A2;   
int sensor_gas = A3;
char tmp[11];

//bmp085
const unsigned char OSS = 0;  // Oversampling Setting

// Calibration values
int ac1;
int ac2;
int ac3;
unsigned int ac4;
unsigned int ac5;
unsigned int ac6;
int b1;
int b2;
int mb;
int mc;
int md;
// b5 is calculated in bmp085GetTemperature(...), this variable is also used in bmp085GetPressure(...)
// so ...Temperature(...) must be called before ...Pressure(...).
long b5;
int fehler = 0;
// Michel ende
#endif  //WIRE-SUP

Grüße Jörg

Hallo Jörg,

habe das entsprechenden Stück aus dem Sketch gelöscht. Erhalte nun beim kompilieren folgenden Fehler:

sketch.ino: In function 'void setup()':
sketch:575: error: 'Wire' was not declared in this scope

LG
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 28 Juni 2014, 20:24:21
Hallo Jörg,

habe das entsprechenden Stück aus dem Sketch gelöscht. Erhalte nun beim kompilieren folgenden Fehler:

sketch.ino: In function 'void setup()':
sketch:575: error: 'Wire' was not declared in this scope

LG

Nimm mal die angehängte Version. Hier kannst Du auch über attr device ITrepetition die Anzahl der Sendewiederholungen für PT2262 Steckdosen ändern. Außerdem können Rauchmelder FA20RF ausgelöst werden. Hier gibt es entsprechend attr device FA20RFrepetition.

Das Ganze ist ziemlich experimentell, funktioniert aber bei mir. (Noch nicht ausgiebig getestet, kommt morgen evtl in den Trunk)
Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: palicaj am 29 Juni 2014, 10:16:03
Ich deleted alles mir 1wire
Und mit 9600b jetz alles funktionieren!

Binary sketch size: 19,640 bytes (of a 30,720 byte maximum)
V+enter =
V 1.0b1 FHEMduino - compiled at Jun 29 2014 10:07:46
Ich bekome IRsensor: IR6044153

Wass muss jetz fur FHEM implementierung machen?
(welche .pm ist richtige?)


Sorry fur meine deutsche sprache ...
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 29 Juni 2014, 10:57:31
Hallo,

V+enter =
V 1.0b1 FHEMduino - compiled at Jun 29 2014 10:07:46

Sorry fur meine deutsche sprache ...

 Wäre englisch besser?
Die Ausgabe deutet sarauf  hin, dass du nicht den sketch aus dem trunk sondern aus dem master verwendet hast.

Wir versuchen den Fehler gerade zu finden um ihn dann auch im Master zu beheben.
Die fhem module passen im Moment noch nicht zumnsketch, aber wir arbeiten daran die master Versionen aufeinander Abzustimmen.

Grüße Sidey


Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: palicaj am 29 Juni 2014, 12:38:07
OK.

Im getzing  data to FHEM.  (i defined arduino as Jeelink)

For example , when PIR is activated:
2014-06-29 12:31:50 JeeLink arduino UNKNOWNCODE IR6044153
2014-06-29 12:31:50 JeeLink arduino UNKNOWNCODE IR6044153
2014-06-29 12:31:50 JeeLink arduino UNKNOWNCODE IR6044153

also my door magnetic contact is detected:

2014-06-29 12:36:41 JeeLink arduino UNKNOWNCODE IR10367641
2014-06-29 12:36:42 JeeLink arduino UNKNOWNCODE IR10367641

So any way to connect received code to do action in fhem?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 29 Juni 2014, 13:14:24
Nimm mal die angehängte Version. Hier kannst Du auch über attr device ITrepetition die Anzahl der Sendewiederholungen für PT2262 Steckdosen ändern. Außerdem können Rauchmelder FA20RF ausgelöst werden. Hier gibt es entsprechend attr device FA20RFrepetition.

Das Ganze ist ziemlich experimentell, funktioniert aber bei mir. (Noch nicht ausgiebig getestet, kommt morgen evtl in den Trunk)
Grüße Jörg

Leider funktioniert es bei mir nicht. :(

Kompilieren und Hochladen des Sketchs klappt problemlos. Am Serialmonitor funktioniert der FHEMduino auch noch (bis auf die V+Enter Ausgabe). In FHEM wird jedoch leider nur der STATE Opened angezeigt und folgende Fehlermeldung wird auf der FHEM Startseite ausgegeben:

Error messages while initializing FHEM:
statefile: Undefined value Defined

Auszug aus dem Log nach einem Neustart:

2014.06.29 12:03:18 1: Including fhem.cfg
2014.06.29 12:03:21 3: WEB: port 8083 opened
2014.06.29 12:03:21 3: WEBphone: port 8084 opened
2014.06.29 12:03:21 3: WEBtablet: port 8085 opened
2014.06.29 12:03:21 3: telnetPort: port 7072 opened
2014.06.29 12:03:25 2: eventTypes: ./log/eventTypes.txt: bogus line
2014.06.29 12:03:25 2: eventTypes: ./log/eventTypes.txt: bogus line
2014.06.29 12:03:25 2: eventTypes: loaded 914 events from ./log/eventTypes.txt
2014.06.29 12:03:25 3: Opening CUL_0 device /dev/ttyAMA0
2014.06.29 12:03:27 3: Setting CUL_0 baudrate to 38400
2014.06.29 12:03:27 3: CUL_0 device opened
2014.06.29 12:03:27 3: CUL_0: Possible commands: BCFiAIZOGMURTVWXefltux
2014.06.29 12:03:27 2: Switched CUL_0 rfmode to MAX
2014.06.29 12:03:28 2: Switched IR_Dev irReceive to ON_NR
2014.06.29 12:03:30 3: I2C_TSL2561_Define device created
2014.06.29 12:03:58 1: OWX: COC/CUNO device CUL_0 defined
2014.06.29 12:04:02 3: Opening FHEMduino device /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A603V98P-if00-port0
2014.06.29 12:04:02 3: FHEMduino device opened
2014.06.29 12:04:05 1: Not an FHEMduino device, got for V:  2.1b FHEMduino - compiled at Jun 29 2014 11:50:21

2014.06.29 12:04:05 1: Cannot init /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A603V98P-if00-port0, ignoring it (FHEMduino)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 29 Juni 2014, 13:24:46
@palicaj
FHEMduino doesnt support your PIR- and Door-Modules. You have to use Jeelink.pm and edit your Arduino Sketch with your PIR / Door Codes. I described this on my homepage:
http://blog.moneybag.de/fhem-preiswerter-433-mhz-funkbewegungsmelder-pir/
http://blog.moneybag.de/tuer-fenster-kontakt-sensor-auf-433-mhz-basis/

AliRF_lastRcv
2014-06-29 11:56:57
DEF
0B381A
IODev
arduino
LASTInputDev
arduino
MSGCNT
4
NAME
AliRF2
NR
965
STATE
???
TYPE
AliRF
addr
0B381A
arduino_MSGCNT
4
arduino_RAWMSG
OK 5 8735258 1
arduino_TIME
2014-06-29 11:56:57

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 29 Juni 2014, 23:35:47
Hallo Spezialtrick,

ich habe den Fehler eingebaut und behoben.
Die aktuellste Version aus dem Trunk wird von FHEM wieder als FHEMDuino erkannt.
https://github.com/mdorenka/fhemduino/tree/trunk

Bitte mit den Modulen aus dem FHEM_Modules (die im Trunk) verwenden.
https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/tree/trunk

Die Files im Master sind derzeit nicht lauffähig :(

Über Rückmeldungen jeder art freuen wir uns natürlich ganz besonders. Vermutlich sind auch noch immer Fehler enthalten.


Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanL am 30 Juni 2014, 11:39:44
Hallo, nach langen versuchen und Sketch aufspielen komm ich nicht weiter.
Mein Arduino wird vom RPI als /dev/serial/by-id/usb-Arduino__www.arduino.cc__0042_55330343731351617011-if00@9600 erkannt. So hab ich ihn auf in FHEM definiert. Wenn ich nach dem Flashen in der Arduino IDE (Serial monitor ) V eingebe tut sich nix. Ich habe einen Arduino MEGA 2560 ( China). Kurzzeitig hat er auch mal funktioniert und in FHEM meine Fernbedienung per Autocreate angelegt. Ich weis langsam nicht mehr weiter.

#Update: In der IDE bekomme ich nun bei der eingabe von V -> V 1.0b1 FHEMduino - compiled at Jun 30 2014 11:11:47 zurück

Wenn ich den Aktuellen Sketch von git herunterlade bekomme ich Probleme sobald er was von DCF ließt. Die Librarys hab ich schon in die Arduino IDE rein kopiert.

Hat jemand noch eine Idee ?

Folgende Fehlermeldung bringt die Arduino IDE vom Compilieren:

Arduino: 1.5.6-r2 (Windows 8), Board: "Arduino Mega or Mega 2560, ATmega2560 (Mega 2560)"

FHEMduino.ino:520:19: error: DCF77.h: No such file or directory
FHEMduino:534: error: 'DCF77' does not name a type
FHEMduino.ino: In function 'void setup()':
FHEMduino:567: error: 'DCF' was not declared in this scope
FHEMduino.ino: In function 'void loop()':
FHEMduino:586: error: 'DCF' was not declared in this scope
 
und der Auszug aus dem Log:

2014.06.30 12:20:29 3: Opening fhemduino device /dev/serial/by-id/usb-Arduino__www.arduino.cc__0042_55330343731351617011-if00
2014.06.30 12:20:29 3: Setting fhemduino baudrate to 9600
2014.06.30 12:20:29 3: fhemduino device opened
2014.06.30 12:20:39 1: Cannot init /dev/serial/by-id/usb-Arduino__www.arduino.cc__0042_55330343731351617011-if00, ignoring it (fhemduino)
2014.06.30 12:20:39 1: 192.168.178.35:1000 disconnected, waiting to reappear (HMLAN1)
2014.06.30 12:20:39 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected


Gruß Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 30 Juni 2014, 12:42:36
Hallo StefanL,

Ich beziehe mich jetzt auf die Version aus dem Trunk:

Die Libs müssen ins Library verzeichnis deiner IDE. Bei mir ist es ...\Documents\Arduino\libraries

Mein Sketchbook Speicherordner ist auf ...\Documents\Arduino gesetzt


Du kannst auch mal versuchen in Zeile 60
#define COMP_DCF77

in
// #define COMP_DCF77

zu ändern. Ich bin mir aber nicht sicher, ob er dann ohne die lib kompiliert.
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanL am 30 Juni 2014, 12:51:49
Compilieren haut nun mit dem Aktuellen Sketch hin. Im Serial Monitor empfange ich auch alles mögliche  ;D
So nun in FHEM habe ich immer noch den Stauts open. Hatte aber auch schon mal kurzzeitig initialized. FHEM emfpängt vom FHEMduino nichts . Woran kann das noch liegen
habe nach wie vor noch das Init Problem

Logauszug sieh Post davor

Gruß Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanL am 30 Juni 2014, 13:20:34
anbei noch ein Screenshot

Titel: FHEMduino: Aktivieren von Rauchmeldern FA20RF
Beitrag von: JoWiemann am 01 Juli 2014, 11:26:20
Hallo,

ich kann jetzt über FHEMduino und das entsprechende FHEM-Modul Rauchmelder vom Typ FA20RF aktivieren. Wie schaffe ich es, dass AUTOCREATE einen entsprechenden Eintrag erzeugt, der einen Button( die übliche Lampe ) zum aktiveren generiert. Bisher wird zwar der Rauchmelder angelegt, aber leider ohne Button.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 01 Juli 2014, 18:37:14
Hallo Spezialtrick,

ich habe den Fehler eingebaut und behoben.
Die aktuellste Version aus dem Trunk wird von FHEM wieder als FHEMDuino erkannt.
https://github.com/mdorenka/fhemduino/tree/trunk

Bitte mit den Modulen aus dem FHEM_Modules (die im Trunk) verwenden.
https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/tree/trunk

Die Files im Master sind derzeit nicht lauffähig :(

Über Rückmeldungen jeder art freuen wir uns natürlich ganz besonders. Vermutlich sind auch noch immer Fehler enthalten.


Grüße Sidey

Hallo Sidey,
Hallo JoWiemann,

bin heute endlich mal wieder zum testen gekommen. Die Versionen von Dir aus dem Trunk funktionieren einwandfrei. Danke! Aber langsam werden zu viele verschiedene Funkthermometer unterstützt. ^^ Ich empfange 8 Funkthermometer aus der Nachbarschaft.  ;D

Auch die Module funktionieren gut. Habe allerdings die Module 14_FHEMduino_PT2262.pm und 14_FHEMduino_FA20RF.pm durch die Versionen von JoWiemann aus der Antwort #550 ausgetauscht um meine Brandmelder schalten zu können.

Das Schalten der Brandmelder funktioniert bisher auch sehr gut! Leider wird nur einer von zwei identischen Brandmeldern erkannt. Es handelt sich um zwei Flamingo FA20RF. Woran kann es liegen, dass über das Autocreate nur ein Brandmelder erkannt wird und der andere nicht?

LG, Miro
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 01 Juli 2014, 20:40:46
Hallo Miro,

die Brandmelder sind ziemlich ungenau. Spiel doch mal ein bisschen mit dem Glitch im Sketch. Ich würde den mal um 50 erhöhen. Wenn Du die Brandmelder untereinander gepairt hast, dann haben beide die selbe Bitkennung und es wird kein zweiter Brandmelder angelernt.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: MaJu am 02 Juli 2014, 20:31:21
Es hängt, bzw. läuft nicht, aber ich weiß nicht wo und warum :-(

Gegeben: RaspberryPi mit FHEM 5.5 Dev.
Habe nun neu gekauft ein Arduino nano v3 (USB) und das in Posting 11 dieses Thread genannte Set aus Sender und Empfänger 433 MHz.
Habe es gemäß der Anleitung angeschlossen (auf einer Bastelplatine) und auch Antennen angelötet.

Habe mit Arduino.cc den hier im Thread genannten Sketch aufgespielt (eine Qual, es kamen anfangs immer Fehlermeldungen, vor allem Richtung "time_t". Dann plötzlich ging es)

Ich hatte den Arduino gleich vor dem Flashen schonmal am RPi, da leuchtete die rote LED des Arduino durchweg und die grüne blinkte.
Nach dem flashen nun leuchtet nur noch die rote durchgängig, kein grünes Blinken mehr.

In der SSH-Kommandozeile habe ich folgendes eingegeben:
ls -l /dev/serial/by-id/

und erhalte darauf:total 0
lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jan  1  1970 usb-busware.de_CUL868-if00 -> ../../ttyAC       M0
lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jul  2 20:00 usb-FTDI_FT232R_USB_UART_AH02JWUL-if00-port0 -> ../../ttyUSB0

Deshalb in FHEM angelegt mit:
define FHEMduino FHEMduino usb-FTDI_FT232R_USB_UART_AH02JWUL-if00-port0@9600
attr FHEMduino verbose 5

Ich habe von Toom ein 3er Funksteckdosenset mit Fernbedienung, 433 MHz. Mit "Mäuseklavier".
Wenn ich nun auf der Fernbedienung etwas drücke, wird mir nichts in den Events gezeigt.

Habe eine Steckdose angelegt mit:
define Steckdose1 IT 00000FF0FF 0F F0
(Mäuseklavier: 0=oben und F=unten)
als IODev ist der FHEMduino eingetragen

Die Steckdose schaltet aber nicht.

Wie kann ich auf Fehlersuche gehen? Kann ich irgendwie testen, ob der FHEMduino richtig geflasht wurde?

Ich bin ein "doofer Windows-Nutzer" und leider nicht sehr tief im Thema Programmierung.
Gibt es eine "Idiotensichere" Anleitung zum flashen? Im Idealfall über SSH-Verbindung zum Raspberry?

DANKE!
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 02 Juli 2014, 21:18:04
Hallo MaJu,

bekommst Du denn eine Rückmeldung über den Serialmonitor der Arduino IDE wenn der Arduino noch am Windowsrechner hängt. Wenn ja, dann könnte das Problem mit dem Arduino am RPi auch hiermit zusammenhängen: http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg174104.html#msg174104 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg174104.html#msg174104)

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: MaJu am 02 Juli 2014, 21:23:21
Danke. Die LED leuchtet und der RPi erkennt den Arduino grundsätzlich (siehe oben, Eingabe con "ls -l /dev/serial/by-id/" in der SSH-Kommandozeile. Bei dem von dir angesprochenen Link wird der Arduino ja gar nicht erst erkannt. Oder habe ich gerade einen Denkfehler?

Sorry für die doofe Frage, was meinst du mit "Serialmonitor der Arduino IDE"?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 02 Juli 2014, 22:09:46
Hallo,

in der Arduino IDE gibt es in dem Breich wo das Board und die Com-Schnittstelle eingestellt wird, auch ein Seriales Terminal. Wenn die Com- Schnittstelle nicht durch das aufspielen eines Sketches belegt ist, kann man in dem Terminal Befehle absetzen oder mitlesen, was an die Schnittstelle ausgegeben wird.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 03 Juli 2014, 09:22:02
Hallo MaJu,

auf welche Weise flasht Du den Arduino ? Direkt über Raspberry ?
Versuch doch mal bitte, die Arduino IDE auf den PC zu installieren und mit dem zu flashen (die zusätzlichen libs nicht vergessen, z.B. dcf77.h und time.h ...)
Dort findest Du auch den Serialmonitor, mit dem Du nach erfolgreichem flashen des Sketches die Funktionen prüfen kannst.
(z.B. Drücken einer Taste an den Steckdosenfernbedienungen)
Wichtig sind natürlich für die Erkennung/Verarbeitung/Benutzung im FHEM auch noch die passenden Module, wie z.B. die 14_FHEMduino_PT2262.pm)

Viel Erfolg

Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Antannah am 03 Juli 2014, 21:53:25
Hallo Leute,

ich beschäftige mich mit FHEM seit einer Weile und habe als CUL-Ersatz FHEMduino laufen. Heue habe ich auf die neue Version aus dem trunk upgedatet und dazu FHEMduino incl. FHEMModule aktualisiert. Im FHEMduino habe ich lediglich noch den DCF77 auskommentiert (da ich den nicht brauche und die Time-Library nicht hatte) Wire war meiser Erinnerung nach bereits auskommentiert.

Nach dem Update funktioniert alles soweit gut, meine Temperatursensoren brauchten halt noch die Anpassungen in der fhem.cfg, da ich noch die KW9010 drinnen hatte und jetzt die NC_WSeintragen musste (ich verwende Logilink WS0002).

Es taucht allerdings seither im FHEM-Log alle Minute zwei bis drei Meldungen auf, die in den allermeisten Fällen so lauten:
2014.07.03 21:51:36 3: FHEMduino: Unknown code Kfc100+255127, help me!

Hat jemand eine Idee, wodurch das kommt und was ich damit anfangen kann?

Gruß Antannah

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: MaJu am 03 Juli 2014, 22:02:05
Danke für die Hilfe, ich kannte die Möglichkeit des Tests über Arduino nicht.

Also: Ich habe (und hatte) Arduino.cc 1.0.5-r2 auf dem Windows-PC installiert. Die sketch.ino für FHEMduino kann ich fehlerfrei flashen, aber im Serial Monitor wird mir nichts angezeigt wenn ich auf der Fernbedienung eine Taste drücke.

Ich habe demnach vermutlich die falsche(n) Dateie(n). Welche muss man aktuell nehmen? Welche dcf77, welche time.h und welche FHEMduino?

DANKE! :-)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 04 Juli 2014, 10:30:01
Hallo MaJu,

beim ersten Mal habe ich den Fehler gemacht und die Baudrate im Serialmonitor nicht richtig eingestellt. Da konnte ich dann erst einmal auch nichts sehen.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: MaJu am 04 Juli 2014, 11:33:48
Ich vermute eher, ich habe was falsches draufgeflasht.

Deshalb bitte ich mit einem Ruf in die Gemeinschaft darum, den Wiki-Eintrag zum FHEMduino zu ergänzen und reinzuschreiben, mit welchen Dateien wie geflasht wird, in welcher Reihenfolge, mit Link zu den Dateien.
Denn hier im Forum habe ich verschiedene Links zu gleich klingenden Dateien gesehenen - mir fehlt als Laie leider einfach der Überblick welche nun richtig ist.

Dabei ist FHEMduino ein so geniales Projekt, denn es reduziert spürbar den "Einstiegspreis" in die FHEM-Welt, wenn nicht gleich ein CUL gekauft werden muss.

DANKE! :-)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: speddy99 am 04 Juli 2014, 12:38:02
Hallo,
denn Vorschlag von MaJu würde ich auch sofort unterschreiben. Der Wiki Eintrag müßte mal überholt werden.
Oder in diesem Tread einmal alles zusammenschreiben welche Datei wofür und welche Geräte mittlerweile erkannt werden.

Ich habe ziemlich am Anfang mir den Arduino mit Sender und Empfänger zusammengenagelt.
Danch habe ich 2 Monate nicht mitgelesen und war glücklich mit FHEMduino und Intertechno-Steckdosen.

Aber das Projekt ist ja mittlerweile soweit fortgeschritten und bringt soviele Möglichkeiten mit das ich gerne mal weiter testen würde.

Also falls sich jemand erbamt mal den aktuellen Stand zusammenzuschreiben wäre schön

gruß speddy
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: MaJu am 04 Juli 2014, 18:26:40
Ich bitte vor allem darum, dass jemand einfach kurz die Links der aktuellen Dateien nennt. Und in welcher Reihenfolge sie geflasht werden müssen.
Danke.

Der SerialMonitor gibt nichts aus. Es war auf 9.600 baud. Ist das korrekt?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 05 Juli 2014, 00:06:24
Hallo,

anbei der Sketch(Eine Flashreihenfolge gibt es nicht) und die FHEM-Module, wie sie bei mir laufen.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: MaJu am 05 Juli 2014, 13:18:46
Besten Dank, mit deiner fhemduino.ino konnte ich den Arduino erfolgreich flashen, senden und empfangen funktioniert nun grundsätzlich erstmal.

Nun ist lediglich noch die Empfangsreichweite mit der Steckdosenset-Fernbedienung grausam (wenige Zentimeter, trotz Antenne). Und bei den Steckdosen ist es Glückssache ob sie schalten oder nicht. Hier habe ich aber nicht den Empfang als Verdächtigen, sondern einen falschen Code.
Ich habe die toom-Baumarktsteckdosen (wie Pollin, mit 10-stelligem Mäuseklavier) wie folgt angelegt:define Steckdose_Licht IT 000000FFFF FF 00
Benötigt der FHEMduino eine gewisse Wartezeit, bevor ein neuer Code gesendet werden kann? Denn wenn ich eine Weile warte, kann ich die genannte Steckdose (einmalig) deutlich zuverlässiger schalten.

Oder ist "IT" das falsche Modul für diese Steckdosen?


Nachtrag:
Dass die 00_FHEMduino.pm unerlässlich ist, ist klar.
Aber wofür werden die ganzen anderen PM-Dateien in FHEM benötigt, bzw. brauche ich die?
Zum Beispiel die DCF77, wofür ist die da?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 05 Juli 2014, 13:35:02
Hallo MaJu,

die anderen Module sind überwiegend für den Empfang der verschiedenen Sensoren da. Das DCF77 brauchst Du z.B. nur, wenn du an den Arduino auch einen DCF-Empfänger (Zeitsynchronisierung) angeschlossen hast.

Gruß

     Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 05 Juli 2014, 14:41:17
Besten Dank, mit deiner fhemduino.ino konnte ich den Arduino erfolgreich flashen, senden und empfangen funktioniert nun grundsätzlich erstmal.

Nun ist lediglich noch die Empfangsreichweite mit der Steckdosenset-Fernbedienung grausam (wenige Zentimeter, trotz Antenne). Und bei den Steckdosen ist es Glückssache ob sie schalten oder nicht. Hier habe ich aber nicht den Empfang als Verdächtigen, sondern einen falschen Code.

Hallo MaJu,

ich habe am Anfang auch einen Empfänger / Senderkombination gehabt, die nicht wirklich prickelnd war. Es gibt wesentlich besser Modelle. Gute Erfahrung habe ich mit folgender Kombination gemacht: http://www.ebay.com/itm/433MHz-Superheterodyne-RF-Link-kits-3400-ARM-MCU-Transmitter-and-Reveiver-/281169560721?ssPageName=ADME:L:OC:DE:3160

Grüße Jörg

PS: Am Besten kommentierst Du die #defines mit // aus, für die Sensoren, die Du nicht benötigst.
Titel: FHEMduino <-> Dekoder <-> FHEM-Module
Beitrag von: JoWiemann am 05 Juli 2014, 21:57:50
Zuordnung FHEMduino, Dekoder und FHEM-Module:

 Datum / Uhrzeit der PTB Brauschweig
 DCF-77                                         --> 14_FHEMduino_DCF77.pm
 
 Funksteckdosen
 PT2262 (IT / ELRO switches)           --> 14_FHEMduino_PT2262.pm
 
 Rauchmelder
 Flamingo FA20RF / ELRO RM150RF  --> 14_FHEMduino_FA20RF.pm
 
 Temperatur / Luftfeuchte
 KW9010                                        --> 14_FHEMduino_KW9010.pm
 PEARL NC7159, LogiLink WS0002    --> 14_FHEMduino_NZ_WS.pm
 EUROCHRON / Tchibo                     --> 14_FHEMduino_EuroChr.pm
 LIFETEC                                        --> 14_FHEMduino_KW9010.pm
 TX70DTH                                       --> 14_FHEMduino_KW9010.pm
 Intertechno TX2/3/4                       --> 14_CUL_TX.pm
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: locutus am 06 Juli 2014, 00:47:26
Die Funkdaten vom Oregon Scientific THGR122NX (http://www.oregonscientific.com/wcsstore/IDTStorefrontAssetStore/File/sensorchart.pdf) Sensor werden nicht verarbeitet:
2014.07.06 00:30:04 2: RFDuino: unknown message OSV2:1A2D2005012440462CF8 message length (25)
2014.07.06 00:30:04 2: RFDuino: unknown message OSV2:1A2D2005012440462C message length (23)
2014.07.06 00:30:45 2: RFDuino: unknown message OSV2:1A2D2005012440462CF8 message length (25)
2014.07.06 00:30:45 2: RFDuino: unknown message OSV2:1A2D2005012440462CF8 message length (25)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 06 Juli 2014, 04:27:17
Hallo locutus,

Das Modul für Fhem ist noch nicht fertig.
Ich bin zwar dran, aber es kann noch ein paar Tage dauern bis ich es funktional habe.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: leuchte1 am 06 Juli 2014, 08:35:05
Hallo zusammen

ich verfolgen dieses Projekt seit langem und habe einen riesen Spaß, im Rahmen meiner überschaubaren Kenntnisse die ganzen Erweiterungen umzusetzen.

Momentan stehe ich vor einem Rätsel und komme nicht mehr weiter.

Der PT2262 Reedkontakt wird einwandfrei erkannt und sendet über 2 Etagen.

Ein alter TH-Sensor von Mebus?? wird als KW9010 erkannt, sendet perfekt (2 Etagen) aber die falschen Daten, hier muss ich mich notfalls doch noch einarbeiten.

IT (REV) Steckdosen werden geschalten, die Funkfernbedienung wird derzeit nur als IRxxxxxxx im Serial Monitor von Arduino erkannt, ansonsten nicht.

Am seltsamsten sind meine neuen Logitech WS0002 Sensoren, wovon einer als KW9010, der andere als NC_WS erkannt wird. Die Daten beim als NC_WS erkannten passen, aber der Empfang ist bei beiden katastrophal (teilweise nur zwei Datensätze pro Tag???). Auch bei manueller Auslösung kommt nichts an. Über den Sketch aus dem „Tschibo-Thread“ kommen die Daten regelmässig an.

Kann mit vielleicht jemand einen Tip geben was es mit den schlecht zu empfangenden bzw. falsch erkannten WS0002 auf sich hat.

Vielen Dank an alle die dieses spannenden Projekt voranbringen.

Gruß
Stefan

PS: verwende die aktuellen Module und Sketch. DCF77 habe ich auskommentiert, wenn ich KW9010 rausnehme wird aber der WS0002 auch nicht mehr erkannt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: speddy99 am 06 Juli 2014, 12:46:49
Moin Moin,
Ich habe jetzt mal das aktuell Sketch auf den Nano geschoben und die Dateien aus von #575 nach FHEM kopiert.


Der Empfang der Intertechno-fernbedienung funktioniert. Senden erst nicht, mußte den Code ändern z.b 0F0000000F 0F F0 nach 0F0000000F FF F0, damit klappt es problemlos.
Hier werden die Steckdosen jetzt als Type:FHEMduino_PT2262 eingetragen, vorher war der Type: FHEMduino_ELRO eingetragen. Ist das so richtig?

als nächstes habe ich versucht einen Tempsensor WS0002 einzubinden. klappte problemlos.
Wird nur als TYPE: FHEMduino_NC_WS angezeigt ... richtig?

Nun wird das Logfile zugehauen mit Daten.
Habe es dann wie in #420 bechrieben mit
"define name FHEMduino_WS0002 code [minsecs] [equalmsg]" versucht,
entweder trage ich da was falsch ein oder es funktioniert so nicht mehr.
Bekomme immer die meldung "FHEMduino_NC_WS_0_25 already defined, delete it first"

Falls da jemand ein Tipp hätte wäre ich sehr dankbar

lg Michael


 
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 06 Juli 2014, 17:18:24

Hier werden die Steckdosen jetzt als Type:FHEMduino_PT2262 eingetragen, vorher war der Type: FHEMduino_ELRO eingetragen. Ist das so richtig?
Ja

Wird nur als TYPE: FHEMduino_NC_WS angezeigt ... richtig?
Ja

Habe es dann wie in #420 bechrieben mit
"define name FHEMduino_WS0002 code [minsecs] [equalmsg]" versucht,
Bitte Auszug aus fhem.cfg

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: speddy99 am 06 Juli 2014, 20:05:19
Hallo Jörg,
danke für deine Antworten.... die Frage nach der fhem.cfg hat mir die Erleuchtung gebracht.

Habe jetzt direkt in der Datei editiert und es klappt...

vielen Dank alle die dieses Projekt so voran treiben.

lg michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: leuchte1 am 08 Juli 2014, 11:18:45
als nächstes habe ich versucht einen Tempsensor WS0002 einzubinden. klappte problemlos.

Hallo Michael,
ich habe Empfangsprobleme mit meinen WS0002 (z.T. nur alle paar Stunden). Könntest Du mir bitte verraten welchen Empfänger Du verwendest.
Vielen Dank
Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mick6300 am 08 Juli 2014, 15:02:59
Hallo Michael,
ich habe Empfangsprobleme mit meinen WS0002 (z.T. nur alle paar Stunden). Könntest Du mir bitte verraten welchen Empfänger Du verwendest.
Vielen Dank
Stefan

Hallo Stefan,

ich nutze einen Empfänger der in der Bucht unter folgendem Suchbegriff zu finden ist.
"433MHz Superheterodyne RF Link kits 3400"
Der Empfang hierbei ist wirklich sehr sehr gut.

Gruß
Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 08 Juli 2014, 19:00:18
Hallo Michael,
ich habe Empfangsprobleme mit meinen WS0002 (z.T. nur alle paar Stunden). Könntest Du mir bitte verraten welchen Empfänger Du verwendest.
Vielen Dank
Stefan
Hallo,

wenn du zu den WS0002 auch die Basis hast (und nicht brauchst), kannst Du auch den Empfänger daraus nehmen. Hat bei mir bisher die beste Reichweite.

Gruß

     Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: speddy99 am 09 Juli 2014, 00:28:03
moin  moin,
ich benutze diese hier:
http://www.ebay.de/itm/433MHz-Superheterodyne-RF-Link-kits-3400-ARM-MCU-Transmitter-and-Reveiver-/281169560721?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item4177030491

funktionieren super.

raspi und arduino mit antenne steht in der 2.Etage. Ansteuern und Empfang Intertechno und ws0002 im
ganzen Haus möglich.
gruss Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: leuchte1 am 09 Juli 2014, 08:47:37
Hallo zusammen,

DANKE für Eure Antworten. Hab gleich mal die Kombi "433MHz Superheterodyne RF Link kits 3400 ARM / MCU Transmitter and Reveiver" und einen neuen Arduino nano bestellt. Hoffentlich klappt´s damit.  :D

Muss ich eigentlich für den Empfang der WS0002 noch etwas im Sketch ändern? Verwende den von Jörg aus Antwort # 575.

Gruss
Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 09 Juli 2014, 09:28:28

Muss ich eigentlich für den Empfang der WS0002 noch etwas im Sketch ändern? Verwende den von Jörg aus Antwort # 575.


Hallo Stefan, die sollten ohne Änderung funktionieren.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 09 Juli 2014, 10:09:44
Hallo Miro,

die Brandmelder sind ziemlich ungenau. Spiel doch mal ein bisschen mit dem Glitch im Sketch. Ich würde den mal um 50 erhöhen. Wenn Du die Brandmelder untereinander gepairt hast, dann haben beide die selbe Bitkennung und es wird kein zweiter Brandmelder angelernt.

Grüße Jörg

Hallo Jörg!

Könntest du mir kurz beschreiben, wie ich da vorgehen muss. Heute kommt der dritte Melder und ich würde die gerne mal an die Zimmerdecke bringen. ^^

LG

Edit: Muss ich diese Zeile "#define FA20RF_GLITCH  70" im Sketch anpassen?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: leuchte1 am 09 Juli 2014, 19:03:34
Hallo zusammen,

ich hab leider schon wieder eine Frage. Mit meiner REV Fernbedienung bekomme ich im Logfile folgende Ausgabe:

2014.07.09 18:42:00 5: FHEMduino: IR7691267
2014.07.09 18:42:00 5: FHEMduino dispatch IR7691267
2014.07.09 18:42:00 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: IR7691267
2014.07.09 18:42:00 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: F1FFF Buttoncode: F1000 actioncode 01
2014.07.09 18:42:00 5: FHEMduino dispatch IR7691267
2014.07.09 18:42:00 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: IR7691267
2014.07.09 18:42:00 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: F1FFF Buttoncode: F1000 actioncode 01
2014.07.09 18:42:03 5: FHEMduino/RAW: /IR
2014.07.09 18:42:03 5: FHEMduino/RAW: IR/769
2014.07.09 18:42:03 5: FHEMduino/RAW: IR769/1276
2014.07.09 18:42:03 5: FHEMduino/RAW: IR7691276/

2014.07.09 18:42:03 5: FHEMduino: IR7691276
2014.07.09 18:42:03 5: FHEMduino dispatch IR7691276
2014.07.09 18:42:03 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: IR7691276
2014.07.09 18:42:03 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: F1FFF Buttoncode: F1000 actioncode 10
2014.07.09 18:42:03 5: FHEMduino dispatch IR7691276
2014.07.09 18:42:03 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: IR7691276
2014.07.09 18:42:03 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: F1FFF Buttoncode: F1000 actioncode 10
2014.07.09 18:42:03 5: FHEMduino/RAW: /I
2014.07.09 18:42:03 5: FHEMduino/RAW: I/R76
2014.07.09 18:42:03 5: FHEMduino/RAW: IR76/9127
2014.07.09 18:42:03 5: FHEMduino/RAW: IR769127/6

Der erste Teil entspricht der Off-Taste der zweite der On-Taste.

Den Schalter habe ich wie folgt definiert:

#Fernbedienung REV B3#
define FB_IT_B3 FHEMduino_PT2262 F1FFFF1000 10 01
attr FB_IT_B3 devStateIcon on:black_Steckdose.on off:black_Steckdose.off
attr FB_IT_B3 group FHEMduino_PT2262

leider habe ich keine Funktion. Hab ich einen Denkfehler?  ???
Ich würde mich über jede Unterstützung freuen, vielen Dank!

Gruss
Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 11 Juli 2014, 09:23:38
Hallo,

wie verarbeite ich Signale die über IRxxxxxx reinkommen? Also beispielsweise Rauchmelder,Wassermelder, Fensterkontakte, Panic-Schalter,  Kontakte aller Art,.... - Sind aber keine Schalter die man an oder aus schalten kann.

Ziel wäre ja ein Notify zu erzeugen dass dann wiederrum eine andere Aktion auslöst. Also bei Notify "If (irgendein Rauchmelder) then Alarm"

Also müsste es ja ein Modul geben das nur lauscht??
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 11 Juli 2014, 13:54:53
Hallo Spenzerx,

die sollten eigentlich vom Modul 14_FHEMduino_PT2262 verarbeitet werden. Wie genau hier die Notifys aussehen, hab ich auch noch nicht ausprobiert.
Aber Du hast recht, die melden ja beim "Schaltvorgang" nicht nur einmal, sondern solange durchgehend, bis der "Grundzustand" wieder hergestellt ist...
Vielleicht kann uns einer der Meister  ;) einen Beispieleintrag für die fhem.cfg aufzeigen, z.B. so:

define Fensterkontakt_Kueche FHEMduino_pt2262 <devicecode>
attr Fensterkontakt_Kueche IODev FHEMduino_USB

define Fensteralarm notify Fensterkontakt_Kueche_<devicecode>.Window:.Opened.* set <steckdose> on

Könnte das irgendwie so funktionieren ?

VG
Karl

   
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RappaSan am 11 Juli 2014, 14:19:07
Hallo Jörg,

gibt's einen Grund warum Du in #575 das Modul 14_FHEMduino_KW9010.pm 2x in den Downloads hast? :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: leuchte1 am 11 Juli 2014, 15:49:05
Hallo,
scheinbar stehe ich nicht alleine auf dem Schlauch :) :)

Ich starte mal den Versuch meinen Wissensstand zusammenzufassen:

Das von amunra entwickelte ELRO-Modul scheint jetzt im FHEMduino_PT2262 Modul enthalten zu sein.

Scheinbar funktioniert der Empfang derzeit nur mit den pt626 Modulen, u.a.  (siehe auch Antw. 363).

Bei mir wird eine Reedkontakt (Antw. 363, http://www.ebay.de/itm/433Mhz-Wireless-Door-Window-Magnetic-Sensor-1-5M-3-3M-4-7M-for-Alarm-System-/250924439177?pt=UK_Burglar_Alarms&hash=item3a6c431689) problemlos über autocreat erkannt.

Andere Sender, wie z.B. in meiner Ant.  Nr. 593 werden aber nicht verarbeitet, da vermutlich kein gültiger Code erzeugt wird.

Wie mick6300 in Antw. 349 schreibt kann nur ein ELRO-Code empfangen werden.

Hoffentlich liege ich nicht falsch und stifte jetzt nur Verwirrung. Aber evtl. könnten wir dies als Beginn sehen um die Funktionen und Möglichkeiten dieses genialen Teils zu dokumentieren.

Gruss Stefan
Titel: (gelöst)Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 13 Juli 2014, 18:21:33
MArkus  Hallo
Gibt es  eigentlich irgendwo ein Howto ?? 
Ich bekomme beim Arduino nur fehlermeldungen ..  Oder ist das teil einfach kaputt ??  Habe es mit nem Jee Link versucht und der klappt .
Die Bespiele kann ich auch flashen ..  Wenn ich die Serielle Konsole aufrufe kommt nur Datenmüll rüber  .. Ist nen chinateil

Gruss
Markus

Heute nochmal in aller Ruhe drangesetzt  ...   und es geht  ... was es zum letzten ende  war  ich weiss  es nicht

trotzdem allen dake  für die Tips

Markus

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 13 Juli 2014, 19:25:27
MArkus  Hallo
Gibt es  eigentlich irgendwo ein Howto ?? 
Ich bekomme beim Arduino nur fehlermeldungen ..  Oder ist das teil einfach kaputt ??  Habe es mit nem Jee Link versucht und der klappt .
Die Bespiele kann ich auch flashen ..  Wenn ich die Serielle Konsole aufrufe kommt nur Datenmüll rüber  .. Ist nen chinateil

Gruss
Markus
Hallo Markus,

gib doch mal mehr Infos, z. B. welche Fehlermeldung beim Flashen des Arduinos kommt.
Wohlmöglich musst du noch ein paar Libraries (z. B. DCF77) einbinden.

Gruß

    Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 13 Juli 2014, 20:23:18
Hallo Markus
Ich denke du meinst mit "serielle Konsole" den Serialmonitor vom Flashtool...
Da musst du auf die richtige Baudrate achten...
Ist beim Fhemduino 9600...

Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Zitze am 14 Juli 2014, 20:26:28
Hallo,

zur Vervollständigung der Kompatibilitätsliste:

Ich habe gerade ein paar ältere Funk-Rauchmelder von Brennenstuhl mit der Bezeichnung BR 102-F getestet. Auch diese werden Dank des FHEMDuino erkannt. Es funktionierte sowohl die Erkennung des Alarms im FHEM als das Auslösen des Alarms mit FHEM.

Vielen Dank an die fleißigen Entwickler.

André
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: carlos am 15 Juli 2014, 10:26:10
Hallo,
Ich habe mir einen Nano gekauft, Sender und receiver, Sketch drauf, module in FHEM und alles funktioniert soweit.
Ich habe 4 Steckdosen mit Fernbedienung wie hier beschrieben:
http://hartgeloetet.blogspot.de/2014/05/hacking-intertec-funksteckdosen.html (http://hartgeloetet.blogspot.de/2014/05/hacking-intertec-funksteckdosen.html)

Autocreate erzeugt mir aber 5 Einträge, aber nur 4 funktionieren.
Kann mir das jemand erklären?

2. Frage, warum gibts die module nicht über FHEM update?

Nur nebenbei, wenn ich die Steckdosen als IT definiere(iodev ist FHEMduino) , funktioniert sie auch und wird mir dann auch in andfhem angezeigt:
define DOSE_D IT 00000FFF0F FF F0
attr DOSE_D IODev FHEMduino
attr DOSE_D group Schalter
attr DOSE_D model itswitch
attr DOSE_D room Steckdose

Ansonsten gute Arbeit, muss euch mal loben hier.
Gruß
Carlos

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 15 Juli 2014, 12:20:04
Hallo Jörg,
anbei ein Log aus dem Serialmonitor mit Glitch 100.
Ich habe ihn etwas länger gelassen, damit Du eventuell genügend brauchbare Werte darin finden kannst.


Hallo Karl,

das Stop-Bit bei den Rauchmeldern scheint irgendwo zwischen 10.000 und 20.000 us zu schwanken. Ich habe jetzt mal das Prüfintervall entsprechend modifiziert. Teste doch mal den angehängten Sketch mit Deinen Rauchmeldern.

(Warum man die Dinger pairen muss.... Die sprechen in einem so weiten Range an!!!)

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 15 Juli 2014, 14:37:00
Hallo,

anbei die Codetabelle für die 433 MHz-Tools (s. Bilder)

Jumper:
     L n H   -> Jumper L-n == 00, kein Jumper == 01, Jumper n-H == 11
A0 o o o
A1 o o o
A2 o o o
A3 o o o
A4 o o o
A5 o o o
A6 o o o
A7 o o o
D0 o o o
D1 o o o
D2 o o o
D3 o o o

Bitstream (alles ohne Jumper):

A0 A1 A2 A3 A4 A5 A6 A7 D3 D2 D1 D0
01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01

Bitte beachten, dass A0-A7 und dann D3-D0 den Bitstream bildet. Somit kann man durch die Wahl der Jumper ELRO-Codes simulieren. Jedenfalls habe ich geschafft einen Fenster/Tür-Sensor so zu Jumpern, dass er eine Funksteckdose eingeschaltet hat.

Eine ELRO 0 wird durch Jumpern von L-n hergestellt. Ein ELRO FF durch ungejumpert. D0 bestimmt mit L-n gejumpert == ON, nicht gejumpert == OFF.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 15 Juli 2014, 18:45:47
Hallo,
Ich habe mir einen Nano gekauft, Sender und receiver, Sketch drauf, module in FHEM und alles funktioniert soweit.

Autocreate erzeugt mir aber 5 Einträge, aber nur 4 funktionieren.
Kann mir das jemand erklären?


Hallo Carlos,

wenn der Nachbar funkt, dann werden auch Einträge erzeugt.  ;)

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 15 Juli 2014, 20:26:50
Ich mal wieder ....

da mir meine Module deutlich zu kommunikativ waren, waren ich mal ein bißchen was geändert.

im Modull 14_FHEMduino_KW9010.pm
habe ich eine kleine "Zeitschleife" eingebaut.

alter Code:
  readingsBeginUpdate($hash);
  readingsBulkUpdate($hash, "state", $val);
  readingsBulkUpdate($hash, "temperature", $tmp);
  readingsBulkUpdate($hash, "humidity", $hum);
  readingsBulkUpdate($hash, "battery", $bat);
  readingsBulkUpdate($hash, "trend", $trend);
  readingsBulkUpdate($hash, "sendMode", $sendMode);
  readingsEndUpdate($hash, 1); # Notify is done by Dispatch

neuer Code:
if ((time() - $hash->{lastTransmit} > 60)) {
  readingsBeginUpdate($hash);
  readingsBulkUpdate($hash, "state", $val);
  readingsBulkUpdate($hash, "temperature", $tmp);
  readingsBulkUpdate($hash, "humidity", $hum);
  readingsBulkUpdate($hash, "battery", $bat);
  readingsBulkUpdate($hash, "trend", $trend);
  readingsBulkUpdate($hash, "sendMode", $sendMode);
  readingsEndUpdate($hash, 1); # Notify is done by Dispatch
  $hash->{lastTransmit} = time();
}

Dadurch werden die Werte nur noch ca. alle 60 aufgezeichnet. Dieses reduziert die Datenlast doch erheblich.

Vielen Dank für diesen Tweak! Hat bei mir funktioniert.

Würde es nicht Sinn machen, dies standardmäßig mit einzubauen?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 15 Juli 2014, 22:09:00
Moin,

würde es nicht sogar reichen, die Werte nur alle 5 min aufzuzeichnen? Ich wolle nämlich grad gefragt haben, wie ich diese Datenflut kompensieren kann oder die Werte nur alle 5min aufzeichne ;-)

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 15 Juli 2014, 22:10:01
Auch das würde mir reichen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 15 Juli 2014, 22:18:43
Warum nicht die Logik aus CUL_TX, wie schon in 14_FHEMduino_EuroChr.pm und 14_FHEMduino_NC_WS.pm übernommen, übernehmen:

minsecs und equalMSG

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 15 Juli 2014, 23:07:03
...genau, ich habe mir grad die 14_FHEMduino_NC_WS.pm  auf 5 min gesetzt. Das funktioniert prima.

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: pejonp am 16 Juli 2014, 01:18:57
..
anbei der Sketch(Eine Flashreihenfolge gibt es nicht) und die FHEM-Module, wie sie bei mir laufen.
..
14_FHEMduino_KW9010.pm

Hallo vielen Dank für die gute Arbeit. Einige Sensoren habe ich auch schon ans laufen bekommen. Beim LIFETEC  LT3594 stürzt FHEM ab. Dieser Sensor liefert keine Luftfeuchtigkeit bzw. dort steht 00. In der Console wird ein LogFehler angezeigt. Ich habe in der 14_FHEMduino_KW9010.pm in Zeile 211 die Division angepaßt. Besser währe es zu prüfen ob $DD > 0 ist. Habe ich aber so schnell nicht hinbekommen.

 # TD(r,T) = b*v/(a-v) mit v(r,T) = log10(DD(r,T)/6.1078)
 # jörg 15.7.2014 
#  my $v   =  log10($DD/6.1078);
  my $v   =  log10(6.1078/6.1078);

Einige Sensoren wie THGR328N und THR128 kann ich noch nicht empfangen, liegt wahrscheinlich am 433 Empfänger. Ich habe jetzt die Version 2.1d vom FHEMduino auf einen Nano V3.0 installiert.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 16 Juli 2014, 09:51:54
Warum nicht die Logik aus CUL_TX, wie schon in 14_FHEMduino_EuroChr.pm und 14_FHEMduino_NC_WS.pm übernommen, übernehmen:

minsecs und equalMSG

Grüße Jörg

Könntest du das in die 14_FHEMduino_KW9010.pm einbauen?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 16 Juli 2014, 13:04:27
Könntest du das in die 14_FHEMduino_KW9010.pm einbauen?

Mache ich heute Abend. Werde dann auch dem Lifetec ein eigenes Modul spendieren.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: pejonp am 16 Juli 2014, 14:43:08
Hallo locutus,

Das Modul für Fhem ist noch nicht fertig.
Ich bin zwar dran,...

Grüße Sidey

Hallo Sidey,
ich habe einen THGR328N dort werden mit der Version 2.1d Datenempfangen, aber sehr unterschiedlich. Mal alle Stunde und dann wieder im Abstand von 10 oder 20min. Beim Testaufbau nach dieser Anleitung (http://jeelabs.net/projects/cafe/wiki/Decoding_the_Oregon_Scientific_V2_protocol#Decoding-the-Oregon-Scientific-V2-protocol) kamen die Daten gefühlt öfter.
Kann aber auch am 433MHZ Empfänger liegen, werde ich aber noch testen. Denn ein THR128 wird garnicht erkannt.

Könnte man die Daten nicht auch auf das Protokoll von z.B. 36_LaCrosse.pm umschreiben (http://forum.fhem.de/index.php/topic,14786.msg172692.html#msg172692) die an FHEM gesendet werden,  so das man nur ein Modul für die Wettersensoren benötigt ?

String LaCrosse::GetFhemDataString(struct Frame *frame) {
  // Format
  //
  // OK 9 56 1   4   156 37     ID = 56  T: 18.0  H: 37  no NewBatt
  // OK 9 49 1   4   182 54     ID = 49  T: 20.6  H: 54  no NewBatt
  // OK 9 55 129 4 192 56       ID = 55  T: 21.6  H: 56  WITH NewBatt
  // OK 9 ID XXX XXX XXX XXX
  // |  | |  |   |   |   |
  // |  | |  |   |   |   --- Humidity incl. WeakBatteryFlag
  // |  | |  |   |   |------ Temp * 10 + 1000 LSB
  // |  | |  |   |---------- Temp * 10 + 1000 MSB
  // |  | |  |-------------- Sensor type (1 or 2) +128 if NewBatteryFlag
  // |  | |----------------- Sensor ID
  // |  |------------------- fix "9"
  // |---------------------- fix "OK"

Vielen Dank.
Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 16 Juli 2014, 14:49:17
Hallo Karl,

das Stop-Bit bei den Rauchmeldern scheint irgendwo zwischen 10.000 und 20.000 us zu schwanken. Ich habe jetzt mal das Prüfintervall entsprechend modifiziert. Teste doch mal den angehängten Sketch mit Deinen Rauchmeldern.

(Warum man die Dinger pairen muss.... Die sprechen in einem so weiten Range an!!!)

Grüße Jörg

Hallo Jörg,

ähemm, ich hab keine anderen Rauchmelder da zum testen... Der einzige, den ich hatte, liegt jetzt bei Dir  ::)
Die anderen aus dem Gesamtpaket hab ich vor längerer Zeit bei meinen Schwiegereltern aufgehängt...

Zum anderen Thema:
da ist mir die Idee gekommen, dass ja dann eigentlich z.B. der Tür-/Fensterkontakt (mit richtiger Jumperung) DIREKT ohne FHEM eine ELRO-Schaltsteckdose schalten könnte ? Oder hab ich da einen Denkfehler...

VG
Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: pejonp am 16 Juli 2014, 15:08:09
Hallo,
...
- Decoding für OSV2 Protocol integriert
- Einige Compilerschalter für diverse codecs  (Oregon Scientific v2, Oregon Scientific v3,Cresta,Kaku,XRF,Home Easy) implementiert

Die OSV2 Sensoren bekommen wir auseinander genommen. Da kenne ich den Aufbau.
...
Grüße Sidey

Hallo Sidey,
ich habe versucht die Daten vom THGR328N mit dem Modul  41_OREGON.pm zu verarbeiten. Hat leider nicht funktioniert, da ja vom RFXCOM als Datenlieferant ausgegangen wird. Vielleicht kann man dieses Modul ja dafür gebrauchen ? Anders Format z.B. 0xca2c für den THGR328.

Tschüs Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 16 Juli 2014, 16:12:30
Hallo Jörg,

Zum anderen Thema:
da ist mir die Idee gekommen, dass ja dann eigentlich z.B. der Tür-/Fensterkontakt (mit richtiger Jumperung) DIREKT ohne FHEM eine ELRO-Schaltsteckdose schalten könnte ? Oder hab ich da einen Denkfehler...

VG
Karl

Hallo Karl,

Paket ist gestern auf den Weg gegangen und, nein, Du hast keinen Denkfehler. Einziges Problem, Du musst dann irgendwie anders ausschalten, da eine Alarmanlage ja nur eine Minute heulen darf.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 16 Juli 2014, 16:14:58
Mache ich heute Abend. Werde dann auch dem Lifetec ein eigenes Modul spendieren.

Grüße Jörg

So, hier nun die angepassten Module. Bitte KW9010 und Lifetec einmal testen. Danke.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 16 Juli 2014, 16:31:42
Danke Jörg! Habe es mal eingespielt. Bin gespannt, ob die Meldungen nun verschwinden. Habe sehr häufig Meldungen wie diese im Log:

FHEMduino_KW9010 B5 Skipping override due to too large timedifference
FHEMduino_KW9010 77 Temperature jump too large
FHEMduino: unknown message A7701+130 message length (9)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 16 Juli 2014, 22:08:25
Danke Jörg! Habe es mal eingespielt. Bin gespannt, ob die Meldungen nun verschwinden. Habe sehr häufig Meldungen wie diese im Log:

FHEMduino_KW9010 B5 Skipping override due to too large timedifference
FHEMduino_KW9010 77 Temperature jump too large
FHEMduino: unknown message A7701+130 message length (9)

Hi, da werden die Änderungen nicht helfen. Implementiert ist eine Prüfung, ob der Tmp-Sensor sich regelmäßig meldet. Ist dies nicht der Fall entstehen die Log-Einträge. Da ich das Modul nicht entwickelt habe, kann ich nur vermuten, dass so Sensoren, die zu weit weg sind, also z.B. der Nachbarschaft zuzuordnen sind, auffallen sollen.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: pejonp am 17 Juli 2014, 23:24:24
So, hier nun die angepassten Module. Bitte KW9010 und Lifetec einmal testen. Danke.

Hallo Jörg,
Lifetec-Modul läuft bei mir ohne Absturz. Ging ja schnell. Vielen Dank.
Ich habe versucht das OREGON-Modul zum 14_FHEMduino_OREGON.pm umzubasteln. Läuft aber nicht. Ich hänge mal die Version an. Vieleicht kann man damit etwas anfangen.

Im Fhemudino.ino hatte ich OSV2: durch 0x ersetzt weil im OREGON-Modul z.B.
FHEMduino_OREGON_type_length_key(0xfa28, 80) => ausgewertet wird.

Ich habe auch im 2.1d Ino ab Zeile 666 etwas angepaßt so das im Log etwas geschrieben wurde.
//    strcat(tmp, "OSV2:");
    strcat(tmp, "0x");
     tmp_len = 5;
     
     Serial.println("HEXStream");
     Serial.print("0x");
#ifdef DEBUG
    Serial.print("HEXStream");
#endif

    for (byte i = 0; i < len; ++i) {
//#ifdef DEBUG
        Serial.print(data >> 4, HEX);
        Serial.print(data & 0x0F, HEX);
//        Serial.print(",");
//#endif
      tmp_len += snprintf(tmp + tmp_len, 36, "%02X", data);
    }

Aber wahrscheinlich muss der Übergabestring anders aufgebaut werden. Dazu fehlen mir aber noch einige Kenntnisse. Das original OREGON-Modul wird vom RFXCOM-Device bedient.
Tschüß Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: machnetz am 18 Juli 2014, 13:16:08
Moin,

sagt mal ihr grossartigen Implementatoren ...  ;D
Ich habe hier mehrere Sender von einer Aldi-Wetterstation (WT440H). Könnte man den mit vertretbarem Aufwand implementieren?

Gruß, machnetz
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 18 Juli 2014, 14:21:21
Hallo,

anbei eine neue FHEMduino.ino

// 2014-07-16 - Added Tchibo TCM234759 door bell
// 2014-07-17 - Added  * Heidemann HX Pocket (70283). May work also with other Heidemann HX series door bells
FHEM-Module sind noch in der Arbeit

Im TX70DTH (Aldi) war Fehler. Da ich keinen Sensor habe bitte einmal prüfen
Die Temp/Luftfeuchte Module habe ich versucht auf einen einheitlichen Standard zu bringen.

Bitte die Sensoren KW9010, Lifetec, TX70DTH testen. Danke Euch.

@pejong: Deine Anpassungen aus habe ich übernommen.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: pejonp am 18 Juli 2014, 21:09:50
Moin,

sagt mal ihr grossartigen Implementatoren ...  ;D
Ich habe hier mehrere Sender von einer Aldi-Wetterstation (WT440H). Könnte man den mit vertretbarem Aufwand implementieren?

Gruß, machnetz

Hallo machnetz,

schau mal hier http://forum.fhem.de/index.php/topic,14786.msg169722.html#msg169722. Dort wird der WT440XH genommen der auf 868MHz sendet. 2 laufen bei mir. Vieleicht kann man damit etwas anfangen und das Protokoll ist so ähnlich.

Tschüß Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Carpy am 19 Juli 2014, 19:04:08
Hallo,

ich bin dabei in das Projekt einzusteigen....

Nach dem Überprüfen des Sketch bekomme ich eine Fehlermeldung (s. Anhang), fehlen da evtl.
- Time.h
- DCF77.h
??
Wenn ja, wo finde ich die oder was fehlt da??

Gruß
Carpy
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 19 Juli 2014, 20:41:08
Hallo,

ich bin dabei in das Projekt einzusteigen....

Nach dem Überprüfen des Sketch bekomme ich eine Fehlermeldung (s. Anhang), fehlen da evtl.
- Time.h
- DCF77.h
??
Wenn ja, wo finde ich die oder was fehlt da??

Gruß
Carpy
Hallo Carpy,

ja, du brauchst noch Libraries. Ein paar Beitrage weiter zurück (eher ein paar Seiten), waren die schon mal verlinkt.

Gruß

    Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 19 Juli 2014, 21:46:31
Hallo und guten Abend,

Ich habe mal den aktuellsten Sketch und auch die ganzen einzelnen Module eingespielt. Alles funktioniert eigentlich wunderbar und am Anfang ist es mir gar nicht aufgefallen.
Ich habe einige China-Reed-Kontakte die hier auch schon einmal erwähnt wurden. Die mit dem ELRO-Modul gut funktioniert haben. Nun nach dem trennen der ganzen Module funktionieren die Reed-Kontakte nicht mehr.

Ist das Problem bei anderen ebenfalls nachvollziehbar ???

grüße

Marc
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 20 Juli 2014, 13:50:46
Ich habe einige China-Reed-Kontakte die hier auch schon einmal erwähnt wurden. Die mit dem ELRO-Modul gut funktioniert haben. Nun nach dem trennen der ganzen Module funktionieren die Reed-Kontakte nicht mehr.

Ist das Problem bei anderen ebenfalls nachvollziehbar ???

grüße

Marc

Hallo Marc,

die PT2262 Routinen im Sketch und das entsprechende Modul sind nicht verändert worden. Von daher sollten die China Teile weiterhin funktionieren. Was zeigt den der Sketch im Serial-Monitor in der Arduino IDE?

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 20 Juli 2014, 14:47:09
Hallo Marc,

die PT2262 Routinen im Sketch und das entsprechende Modul sind nicht verändert worden. Von daher sollten die China Teile weiterhin funktionieren. Was zeigt den der Sketch im Serial-Monitor in der Arduino IDE?

Grüße Jörg


Nach einem kompletten Systemneustart scheinen die Module wieder erkannt zu werden, und ich musste nur die Devices korrigieren.... aber was das genau war, warum es nicht ging, kann ich nicht sagen. Nun läuft es.
Danke ;-)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: leuchte1 am 20 Juli 2014, 16:02:32
Hallo zusammen,

hatte heute wieder Zeit ein bisschen herumzuprobieren. Hab festgestellt, dass meine Garagentorfernbedienung von Marantec (digital 232) vom Modul FHEMduino_EuroChr als Sensor erkannt wird. Zeigt irgendwelche Temperatur, usw. Werte an, aber das ist ja egal, weil jetzt kann ich damit über:

define FBGarage notify Garagentor.* set Eingang_Licht on

die Beleuchtung am Eingang einschalten. War zwar nicht so gedacht aber funktioniert :) :) :)

(http://)


Gruss Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 20 Juli 2014, 16:08:42
Hallo,

anbei eine neue FHEMduino.ino

// 2014-07-16 - Added Tchibo TCM234759 door bell
// 2014-07-17 - Added  * Heidemann HX Pocket (70283). May work also with other Heidemann HX series door bells
FHEM-Module sind noch in der Arbeit

Im TX70DTH (Aldi) war Fehler. Da ich keinen Sensor habe bitte einmal prüfen
Die Temp/Luftfeuchte Module habe ich versucht auf einen einheitlichen Standard zu bringen.

Bitte die Sensoren KW9010, Lifetec, TX70DTH testen. Danke Euch.

@pejong: Deine Anpassungen aus habe ich übernommen.

Grüße Jörg

Hallo Jörg 

Bei mir kommt bei dein Lifetek  folgendes heraus 
FHEMduino_Lifetec
FHEMduino_Lifetec_55
   
T: 1.8 H: ok
FHEMduino_Lifetec_95
   
T: 1.8 H: ok
FHEMduino_Lifetec_c5
   
T: 14.8 H: ok


Es ist eine Auriol  Wetterstation vom Lidl 


Gruß
Markus
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 20 Juli 2014, 16:36:46
Hallo Jörg 

Bei mir kommt bei dein Lifetek  folgendes heraus 
FHEMduino_Lifetec
FHEMduino_Lifetec_55
   
T: 1.8 H: ok
FHEMduino_Lifetec_95
   
T: 1.8 H: ok
FHEMduino_Lifetec_c5
   
T: 14.8 H: ok


Es ist eine Auriol  Wetterstation vom Lidl 


Gruß
Markus

Hallo Markus,

das ist dann wohl eher Zufall. Hier müsste man herausfinden, wie man die Wetterstation eindeutig identifizieren kann, um sie dann auch sauber zu dekodieren.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 20 Juli 2014, 17:01:07
Hallo Zusammen,

habe endlich meinen Arduino aus Asien bekommen.
Jetzt wollte ich den Sketch uploaden, erhalte aber beim Überprüfen schon einen Fehler:
'time_t' does not name a type

Leider kann ich damit gar nichts anfangen?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 20 Juli 2014, 17:45:39
Hallo Mitch

musste in zeile  60 Dcf  dingens   mit //  ausdokumentieren  danach ging bei mir 


Gruss
Markus
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 20 Juli 2014, 19:13:54
Hallo,

ich brauche mal einen Denkanstoß bei der Erstellung einer Abfrage in FHEM...
Was ich habe:
- einen 433 Mhz Reedschalter als Tür-/Fensterkontakt
- eine 433 Mhz Schaltsteckdose
Was ich möchte:
- Wenn der Reedschalter auf "offen" geht, soll die Steckdose einschalten
- Wenn der Reedschalter auf "zu" geht, soll die Steckdose ausschalten

Was ich bisher erreicht habe: (Die Schaltsteckdose funktioniert so über FHEM einwandfrei.)
# SSD_BV SchaltSteckDose Buero Ventilator
define SSD_BV FHEMduino_PT2262 0FFFF0FFFF 0F F0
attr SSD_BV IODev FHEMduino_USB
attr SSD_BV group Steckdosen
attr SSD_BV model itswitch
attr SSD_BV room Arbeitszimmer


Mit diesem Eintrag definiere ich den TFK und im Event Monitor von FHEM wird mir das "öffnen" des Kontakts
auch so angezeigt: "2014-07-20 18:57:01 FHEMduino_PT2262 TFK_1 off"
# TFK_1 Tuer-Fenster-Kontakt 1
define TFK_1 FHEMduino_PT2262 F00FFFFFFF 0F F0
attr TFK_1 IODev FHEMduino_USB
attr TFK_1 model itremote
attr TFK_1 group Kontaktschalter
attr TFK_1 room Arbeitszimmer

Dann habe ich mir einen Eintrag gemacht, bei dem der TFK überwacht wird auf den state "off" und dann die Steckdose angeschaltet wird
define Fensteralarm notify TFK_1:off set SSD_BV on

Und damit enden auch schon meine bescheidenen FHEM-Kenntnisse...
Mein Problem ist, dass der TFK ja nur ein Signal sendet (das "off"), wenn er geöffnet wird.
Er sendet aber natürlich konstruktionsbedingt kein Signal aus, wenn er geschlossen ist (also wenn er "on" sein sollte)
Wie kann ich das programmieren, dass die Steckdose nur so lange eingeschaltet bleibt, wie der TFK "offen" ist ???

Mein Problem ist zwar nicht direkt vom FHEMduino abhängig, aber ich betreibe alle meine Sensoren / Aktoren damit...

Hilft mir bitte einer der Profis etwas auf die Sprünge ? Danke !!!

vg
Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: pejonp am 20 Juli 2014, 22:21:13
Hallo Zusammen,

...  Überprüfen schon einen Fehler:
'time_t' does not name a type
..
Hallo Mitch,

bitte überprüfen ob die DCF77-Lib vorhanden ist. Ich nutze diese (DCF77 Library 0.9.7 //https://github.com/thijse/Arduino-Libraries/downloads von Thijs Elenbaas 2012).

pejonp
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Cruiser79 am 20 Juli 2014, 23:08:39
Ich habe die Abteilung Unterstützte Geräte auf der Wiki-Seite einmal, soweit ich es aus diesem Thread herauslesen konnte, etwas ergänzt. Falls jemand noch Änderungen oder Verbesserungen hat und selber keinen Wiki-Account hat, kann er mir auch gerne per PM eine Nachricht zukommen lassen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 21 Juli 2014, 08:56:50
Danke pejonp, das mit der Lib war der entscheidende Hinweis.

Jetzt müssen nur noch Receiver und Tranceiver aus Asien kommen-
Titel: FHEMduino Empfang
Beitrag von: balki am 21 Juli 2014, 09:42:32
Guten Morgen zusammen .

Gibt es eine möglichkeit herauszufinden was das ist ? 
Oder weiss es sogar jemand .

014.07.21 09:24:42 3: FHEMduino: Unknown code Af400+1100, help me!
Hier bei mir funkt wohl soviel das die IT sachen nur noch ganz selten schalten

Gruss
Markus
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 21 Juli 2014, 10:31:54
Hallo,
@leuchte1
Danke für den Hinweis, meine "Reedschalter" sind genau solche wie in Robins Blog beschrieben.
Daher war das ja meine Frage an die Profis, wie man das im FHEM als notify-Logik hinbekommt; quasi auf das "Nichtsenden" des Kontakts zu reagieren...
Diese Logik wäre ja dann für alle anderen "433 Mhz-China-Einfach"-Sender, wie z.B. die Reedschalter, PIR-Melder, Wasserfühler ...
Die senden alle nur Signale, wenn und solange sie "ausgelöst" werden. Das müsste man doch irgendwie in einem Notify verarbeiten können, oder ?

@yogiflop
Hallo Marc, anscheinend hast Du ja bereits einige solcher Reedschalter im Einsatz; kannst Du mir bitte ein paar Definitionen aus Deiner fhem.cfg zeigen, wie Du diese
Kontakte definierst bzw. über notify abfragst und die Meldungen weiterverarbeitest ?

@balki
Von der Kennung her "Annnn+nnnn" wäre das ein Lifetec Temperatursensor, kann aber evtl. auch was ganz anders sein (z.B. Funk-Türklingel vom Nachbarn)
Die Kennungen werden in der sketch.ino definiert...

VG
Karl

 
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 21 Juli 2014, 11:03:35
Hallo Zusammen,

ich hätte da nochmal eine grundsätzliche Anschlußfrage.

Habe mir das Bild im Wiki angesehen. Jetzt bekomme ich (hoffentlich bald) meinen Sender und Empfänger (siehe Bild) und bin mit den Anschlüssen noch etwas unschlüssig:

- ANT: ist klar, hier kommt die Antenne dran (17 cm Draht)
- GND: ist klar, Ground, also Minus - ABER warum zwei mal?
- +5V: ist klar, Plus - ABER auch hier, warum zweimal?
- DATA: ist auch klar
- DER: keine Ahnung, was das ist?

Brauch ich eigentlich zwei Antennen (für Sender und Empfänger), oder kann ich die zusammenlösten und einen 17cm Draht dran machen?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 21 Juli 2014, 11:14:47
@Mitch,

kannst du ignorieren.
5V und Masse: Ich habe diese nur einmal beschaltet, funktioniert auch. Ich habe 2 Antennen genommen, eine für den Sender, einen für den Empfänger. Liegt aber auch daran, das ich den Sender an meinem Raspberry Pi angeschlossen habe und den 433MHz-Empfänger  an einem Arduino. Der Empfänger an dem Raspberry Pi hat bei mir nicht gut funktioniert.

http://blog.moneybag.de/fhem-preiswerter-433-mhz-funkbewegungsmelder-pir/ (ähnliches Projekt)

@Leuchte:
Ich habe die TFK-Kontakte bis auf ein Modul nicht mehr im Einsatz. Grund: Die 12V-Batterie war bei mir zu schnell leer.
Ein Modul benutze ich noch für den Keller-Alarm. Dieses TFK-Modul habe ich an ein Netzteil angeklemmt. Die Reichweite von den Dingern ist enorm, bei mir wird der Reed-Alarm über 2 Etagen empfangen.
Derzeitig experimentiere ich mit diesen Sensoren: http://blog.moneybag.de/drahtloser-distanzsensor-mit-arduino-nrf24l01-und-ultraschallsensor/
Ich bin von den Dingern begeistert. Preisgünstig, große Entwickler-Community und et gibt alles: TFK, Feuchtigkeitssensoren, Temperatursensoren, Drucksensoren. Ich habe mal alles nachgebaut, wollte vielleicht noch später drüber bloggen.  Nachteil von mysensors: Es gibt noch keine Schnittstelle zu Fhem. Andre hier aus dem Forum wollte sich aber dransetzen. Ich hab es hinbekommen, beide Empfänger-Module 433MHz und diesen nRF24L01+ Empfänger auf einem Sketch für den Arduino Nano V3.0 zu vereinen. Die Alarm-Daten flutschen über die USB-Schnittstelle des Arduinos zum Raspberry Pi. Nur leider... es gibt noch kein Auswertemechanismus.
 
Robin
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 21 Juli 2014, 12:37:33
Hallo,

@yogiflop
Hallo Marc, anscheinend hast Du ja bereits einige solcher Reedschalter im Einsatz; kannst Du mir bitte ein paar Definitionen aus Deiner fhem.cfg zeigen, wie Du diese
Kontakte definierst bzw. über notify abfragst und die Meldungen weiterverarbeitest ?


VG
Karl


Hallo Karl,

hier ein einfaches Beispiel zur Überwachung des Briefkastens.

#########################################################
#                                                       #
#               Kontakt Briefkasten                     #
#                                                       #
#########################################################
define fl.tk.briefkasten FHEMduino_PT2262 F0FF0FFFFF 0F F0
attr fl.tk.briefkasten Detection detect.struc
attr fl.tk.briefkasten IODev FHEMduinoUSB
attr fl.tk.briefkasten alias Briefkasten
attr fl.tk.briefkasten devStateIcon on:message_mail_open@lightgreen off:message_mail@black
attr fl.tk.briefkasten event-min-interval state:15
attr fl.tk.briefkasten group Bewegungen,Elro_FHEMduino
attr fl.tk.briefkasten room FHEMduino_PT2262,Flur,Favourites

define fl.tk.briefkasten.log FileLog ./log/fl.tk.briefkasten-%Y-%W.log fl.tk.briefkasten
attr fl.tk.briefkasten.log logtype text
attr fl.tk.briefkasten.log room FHEMduino_PT2262

define fl.tk.briefkasten.not notify fl.tk.briefkasten:on set notify.push msg 'FHEM' 'Die Post war da - $NAME Status:$EVENT' '' 0 ''
attr fl.tk.briefkasten.not room Pushover


Gruß Marc
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 21 Juli 2014, 16:05:46
Hallo Marc,

danke erstmal für den Beispielcode; mal sehen, was ich da alles kapiere...
- mit dem attr event-min-interval legst Du fest, dass irgendein state (kann ja eigentlich nur das sein, das der Kontakt beim öffnen sendet), erst wieder nach 15 Sekunden verarbeitet wird
- mit dem devStateIcon änderst Du Dir die beiden Icons für die states on und off
- mit dem notify prüfst Du den Kontaktschalter auf state on (also wenn er durch das Öffnen des Briefkastens ausgelöst wird; ist bei mir übrigens "off") und lässt eine Pushnachricht senden

Was ich nicht verstehe:
- attr ......  Detection detect.struc   (da habe ich lange in der Referenz gesucht, aber nichts dazu gefunden)
- für was werden die logs extra geschrieben ?
- wenn der Briefkasten länger als 15 Sekunden offen ist, dann wird eine weitere Pushnachricht gesendet, oder ?

Danke im voraus für die Erläuterungen  ::)

VG
Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: yogiflop am 21 Juli 2014, 16:16:21
Hallo Marc,

danke erstmal für den Beispielcode; mal sehen, was ich da alles kapiere...
- mit dem attr event-min-interval legst Du fest, dass irgendein state (kann ja eigentlich nur das sein, das der Kontakt beim öffnen sendet), erst wieder nach 15 Sekunden verarbeitet wird
- mit dem devStateIcon änderst Du Dir die beiden Icons für die states on und off
- mit dem notify prüfst Du den Kontaktschalter auf state on (also wenn er durch das Öffnen des Briefkastens ausgelöst wird; ist bei mir übrigens "off") und lässt eine Pushnachricht senden

Was ich nicht verstehe:
- attr ......  Detection detect.struc   (da habe ich lange in der Referenz gesucht, aber nichts dazu gefunden)
- für was werden die logs extra geschrieben ?
- wenn der Briefkasten länger als 15 Sekunden offen ist, dann wird eine weitere Pushnachricht gesendet, oder ?

Danke im voraus für die Erläuterungen  ::)

VG
Karl


Hallo Karl,

- der Punkt mit "- attr ......  Detection detect.struc" hat etwas mit meiner Struktur zu tun und ist für dich uninteressant.
- der Punkt  attr event-min-interval legt - wie du richtig erkannt hast - fest, das nach einem Ereignis 15 Sekunden gewartet wird, bevor ein neues Ereignis ausgelöst wird. Das hängt schlicht und einfach damit zusammen, dass das Modul ca. 8-12 den Status sendet, und ich aber keine 8-12 Benachrichtigungen haben möchte ;-)
Die Push-Nachricht wird direkt beim ersten Ereignis gesendet.


gruß Marc
Titel: Wetterstation Protokoll implementieren?
Beitrag von: kaihs am 21 Juli 2014, 21:42:30
Hallo,

wäre es denkbar das im anhängenden Dokument beschriebene Protokoll von Wetterstationen (Auriol H13726, Ventus WS155, Hama EWS 1500, Meteoscan W155/W160) zu implementieren?

Die sind bei eBay recht günstig (30-50€) und haben Temperatur/Luftfeuchtigkeit/Windstärke/Windrichtung/Regenmenge.

Ich habe gerade eine ersteigert, wäre toll wenn die in fhem eingebunden werden könnte.

Gruß,

Kai
Titel: Antw:Wetterstation Protokoll implementieren?
Beitrag von: yogiflop am 21 Juli 2014, 21:53:38
Hallo,

wäre es denkbar das im anhängenden Dokument beschriebene Protokoll von Wetterstationen (Auriol H13726, Ventus WS155, Hama EWS 1500, Meteoscan W155/W160) zu implementieren?

Die sind bei eBay recht günstig (30-50€) und haben Temperatur/Luftfeuchtigkeit/Windstärke/Windrichtung/Regenmenge.

Ich habe gerade eine ersteigert, wäre toll wenn die in fhem eingebunden werden könnte.

Gruß,

Kai

Könntest du bitte einen Link als Beispiel posten ?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: kaihs am 21 Juli 2014, 21:57:37
z. B.

http://www.ebay.de/itm/AURIOL-Premium-Wetterstation-3-teilig-Ausstellungsstuck-/281363740020?pt=DE_Elektronik_Computer_Haushaltsger%C3%A4te_B%C3%BCgeleisen_PM&hash=item418295f574 (http://www.ebay.de/itm/AURIOL-Premium-Wetterstation-3-teilig-Ausstellungsstuck-/281363740020?pt=DE_Elektronik_Computer_Haushaltsger%C3%A4te_B%C3%BCgeleisen_PM&hash=item418295f574)
oder
http://www.ebay.de/itm/AURIOL-Premium-Wetterstation-3-teilig-Kabellose-Datenubertragung-NEU-OVP-/181458587698?pt=DE_Elektronik_Computer_Haushaltsger%C3%A4te_B%C3%BCgeleisen_PM&hash=item2a3fc65032 (http://www.ebay.de/itm/AURIOL-Premium-Wetterstation-3-teilig-Kabellose-Datenubertragung-NEU-OVP-/181458587698?pt=DE_Elektronik_Computer_Haushaltsger%C3%A4te_B%C3%BCgeleisen_PM&hash=item2a3fc65032)

Auch unter den anderen oben angegebenen Markennamen findet man sie.

Kai
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 21 Juli 2014, 22:10:11
Kann man eigentlich diese super helle LED ausschalten?

Ich habe set FHEMduino led 00 probiert, geht aber nicht
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 21 Juli 2014, 22:25:50
@Mitch,
du meinst die Betriebs-LED auf dem Arduino Nano? Nein, leider nicht.

Robin
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: kaihs am 21 Juli 2014, 22:33:59
@Mitch,

wohl nur auf die harte Art und Weise: Leiterbahn durchtrennen.
Siehe auch http://mysensors.org/build/battery (http://mysensors.org/build/battery), da zwar für einen Arduino micro beschrieben, aber das Prinzip ist das selbe.

Kai
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: leuchte1 am 22 Juli 2014, 08:28:38
Danke für den Hinweis, meine "Reedschalter" sind genau solche wie in Robins Blog beschrieben.
Daher war das ja meine Frage an die Profis, wie man das im FHEM als notify-Logik hinbekommt; quasi auf das "Nichtsenden" des Kontakts zu reagieren...
Diese Logik wäre ja dann für alle anderen "433 Mhz-China-Einfach"-Sender, wie z.B. die Reedschalter, PIR-Melder, Wasserfühler ...
Die senden alle nur Signale, wenn und solange sie "ausgelöst" werden. Das müsste man doch irgendwie in einem Notify verarbeiten können, oder ?

Hallo Karl,
um nochmals auf die Reedkontakte zurückzukommen. Senden deine dauerhaft wenn sie ausgelöst sind? Meiner sendet nämlich nur kurz beim Auslösen und sonst nie.

Gruss
Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 22 Juli 2014, 10:03:03
Hallo,

leider senden die China-Sensoren nur einmal. Der Aufbau um den PT2262 ist wirklich das minimalste was man benötigt.

Grüße Jörg
Titel: Antw:Wetterstation Protokoll implementieren?
Beitrag von: JoWiemann am 22 Juli 2014, 11:18:40

Ich habe gerade eine ersteigert, wäre toll wenn die in fhem eingebunden werden könnte.

Gruß,

Kai

Hallo Kai,

wenn die Station da ist, probiert doch mal mit dem angehängten Sketch, ob Du Daten empfängst.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 22 Juli 2014, 15:07:44
HAllo Jörg

 Ich habe diese Station und habe es mal getestet.
Nach aufspielen des Sketches blinkt  die Empfangsled dauerhaft und Fhem ist blockiert . Sprich überswebinterface nicht mehr erreichbar

Gruß
Markus
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 22 Juli 2014, 15:54:24
Hallo balki,

ich denke, Jörg meinte es so:
Bitte den Test-Sketch flashen und mit dem Serial Monitor vom Arduino-Tool prüfen, ob irgendwelche Daten von der Station / den Sensoren empfangen werden.
Wenn Du den FHEMduino mit diesem Testsketch im FHEM einbindest, ist ja klar, dass das nicht funktionieren kann...
Ist ja nur zum ersten testen gedacht, ob überhaupt sinnvolle Daten empfangen werden können; von der Verarbeitung im FHEM ist das noch WEIT weg !

VG
Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 22 Juli 2014, 15:59:14
Hallo Karl 

Achso das stand da nicht bei  ;D

Dann teste ich das mal eben

Gruss
Markus

So  mal Probiert aber im, Serial monitor  kommen nur wirre Zeichen .
Anderen Sketche eingespielt  (um zu testen ob ich nicht zu blöde bin )  da sehe ich klartext 


Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: blueberry63 am 22 Juli 2014, 16:35:35
Hallo,

zunächst einmal möchte ich allen für die tolle Arbeit danken. Ich verfolge den Thread schon eine ganze Weile, benutze aber zum Steuern von Funksteckdosen eine andere Lösung (http://forum.fhem.de/index.php/topic,22320.0.html (http://forum.fhem.de/index.php/topic,22320.0.html))

Mich würde auch der Empfang von Temperatur-Sensoren interessieren, allerdings ist mein Arduino nicht direkt am FHEM-Server (BBB) angeschlossen, sondern hängt per Ethernet-Modul im Netz. Könnte man die hier vorgestellte Lösung so erweitern, dass es mit meiner Konstellation auch funktioniert? Oder ist das zu kompliziert?

Mit einem Arduino im Netz plus Funk-Modul wäre man flexibler und könnte z.Bsp. Empfangsprobleme durch geschicktes Plazieren des Arduino umgehen.


Gruß
Blueberry63

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 22 Juli 2014, 16:51:09
Hallo balki,

Nicht vergessen im Serial Monitor die Baudrate auf 115200 zu setzen...
Ist in dem Testsketch so eingestellt (Debug rate).

Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 22 Juli 2014, 17:20:48
Hallo Karl
DAnke  für die Aufklärung  rausgekommen ist dieses 
siehe anhang

Gruss
Markus

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 22 Juli 2014, 17:36:33
Hallo balki,

damit wird Jörg schon etwas anfangen können...
eventuell kannst Du ja noch einzelne Sensoren "senden" lassen, indem Du z.B. den Temperaturfühler erwärmst  ::),
oder indem Du den Windsensor kräftig anpustest  ;D
Und dann die jeweiligen Bitstreams dazu dokumentierst...

VG
Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 22 Juli 2014, 18:04:30
Hallo,

@Jörg und leuchte1:
ich hab mal etwas mit meinen Reedkontakten "rumgespielt"... da sind zwei leicht unterschiedliche Typen dabei.
Hab mal je ein Foto angehängt.
- Der Schalter mit der violetten Platine hat einen festen vorgelöteten Kontakt bei Bandbreite 4,7M
- der Schalter mit der grünen Platine hat Steckbrücken zum jumpern für 1,5 / 3,3 / 4,7

Dann habe ich auch rausgefunden, was genau beim "auslösen" des Kontakts gesendet wird.
(da sind die beiden unterschiedlichen Schalter aber wieder ziemlich gleich im Verhalten...)

Wenn ich den Magnet wegnehme, wird bei
- 1,5M ca. 1 sec lang ca. 20mal ein Signal gesendet
- 3,3M ca. 1.5 sec lang ca. 35mal ein Signal gesendet
- 4,7M ca. 2 sec lang ca. 60mal ein Signal gesendet

Nach diesen ca. 1-2 sec hören die Schalter auf zu senden, auch wenn der Magnet noch nicht wieder "dran" ist.
Sie senden erst dann wieder, wenn erneut ausgelöst wird.
Ziemlich genau das gleiche Verhalten auch bei einem PIR-Sender (siehe Foto)

VG
Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 22 Juli 2014, 19:32:39

siehe anhang

Gruss
Markus

Hallo Markus,

das sieht doch schon mal gut aus. Du kannst die Ausgaben im Monitor markieren und dann entweder als zwischen den code-tags posten oder als Anhang mit senden. Bitte die Sensoren einzeln mal ein bisschen stressen (pusten, erwärmen, ins Eisfach für negative Temp legen) usw.

Bin dann mal gespannt.

Dein Bild zeigt den Bitstream von "Non temperature/humidity data." Die weiteren Bits deuten auf eine Regensensor?!

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 22 Juli 2014, 19:38:28
Hallo jörg 
dann gehts  nun  mal 10 min ins  eisfach 
aber die ausgaben kopiert  der bei mir nicht .. muss es wohl über den screenshoot machen

Markus 


Der Regensensor  bleibt stumm  denke ich
Dann ist da noch ein windsensor  und ne Windrichtung 

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 22 Juli 2014, 20:06:30
aber die ausgaben kopiert  der bei mir nicht .. muss es wohl über den screenshoot machen

Markus 

Hm, ich klicke mit der Maus ins Fenster und kann dann bei festgehaltener Maustaste markieren und mit strg-c ins Clipboard kopieren.

Grüße Jörg
Titel: FHEMduino: Überarbeiteter Sketch
Beitrag von: JoWiemann am 22 Juli 2014, 20:14:28
So, ich hab noch mal am Sketch rumgebastelt.

Alle Sensoren übermitteln jetzt nur noch die RAW-Daten im HEX-Format. Die Dekodierung erfolgt dann im FHEM-Modul. Die Environment ( Temperatur, Luftfeuchte usw. ) reporten alle an das selbe FHEM-Modul: FHEMduino_Env.

Hinzugekommen ist FHEMduino_HX mit dem Heidemann Funk-Gongs gesteuert werden können. Die Doku am Ende des Moduls ist noch nicht fertig.

Beim KW9010 habe ich Dekodierung auf Grund von Hinweisen im Arduino-Forum noch einmal überarbeitet. Negative Temperaturen sollten jetzt funktionieren.

Bitte die Sensoren KW9010, Lifetec und TX70DTH auch einmal testen. Die habe ich nicht.

Das FHEM-Modul für den Tchibo Funk Gong TCM234759 ist noch in Arbeit.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 22 Juli 2014, 20:18:38
Haloo Jörg
War wohl doch zu Blond  :-)


1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Sync
Sync
1
Bit-Stream: 000101000110100000000000000000000111
Test Aureol
Bit-Stream: 000101000110111011100001000000001001
Test Aureol
Bit-Stream: 000101000110100000000000000000000111
Test Aureol
Bit-Stream: 000101000110111011100001000000001001
Test Aureol
Bit-Stream: 000101000010010011110000100101101000
Test Aureol
Bit-Stream: 000101000010010011110000100101101000
Test Aureol
Bit-Stream: 000101000010010011110000100101101000
Test Aureol
Sync
Sync
Sync
Sync
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Sync
Sync
Sync
Sync
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 22 Juli 2014, 22:24:19

Bit-Stream: 000101000110100000000000000000000111
Test Aureol

Soweit Ok. Es wäre schön, wenn Du das Ganze noch systematisieren würdest.

z.B. Tmeperatur / Luftfeuchte Sensor:

Mehrmals neue Batterien einlegen und das jeweilige Ergebnis posten
Mehrmals den Sendebutton, wenn vorhanden, drücken und nur diese Ergebnisse posten
Eine Zeitlang Minus Temperaturen und dann nur diese Ergebnisse posten
An unterschiedlichen Temperatur-Orten mit etwa konstanter Temperatur die jeweiligen Ergebnisse posten

Damit kann man dann sehen, ob die Ergebnisse zum dokumentierten Protokoll passen.

Ich habe dann meistens noch die Gehäuse geöffnet und z.B. den Temperatur- oder Luftfeuchtesensor durch einen Poti ersetzt um definierte Änderungen an den Messwerten durchführen zu können.

Bei den anderen Sensoren muss dann entsprechend systematisch vorgegangen werden.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: tomatic am 22 Juli 2014, 22:32:41
Hallo,
ich kann den Sketch (habe seit einer der ersten Versionen nicht mehr "mitgehalten") nicht kompilieren:
"time_t" does not name a type
Was fehlt mir?

Danke schon mal!
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 22 Juli 2014, 22:37:15

"time_t" does not name a type

Danke schon mal!

Hallo,

entweder COMP_DCF77 auskommentieren oder in diesem Thread nach DCF77 suchen. Die Lösung wurde schon gepostet.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mr_energy am 22 Juli 2014, 22:39:45
Hallo,
ich verfolge den Thread schon länger.
Ich finde eure Arbeit echt Klasse.

Da ich mich auch schon länger mit der Analyse von Funksignalen von div Wettersensoren beschäftige,
habe ich hier noch gerade eine OBI Wetterstation mit TEMP und RH Fühler (3 Kanäle wählbar) im Einsatz.

Vielleicht kann man den Sensor Typ ja auch mit aufnehmen, Es gibt evtl noch viele mit gleichem Protokoll.

Hier meine Infos dazu:
CMI TT-202 Sensor
Bit-Stream: 010100000001100000010001110000011111
L001000+28431
 Kanal 1  28,4C 31% RH
 

Gruß
mr_energy
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 22 Juli 2014, 22:51:11
Hallo,
ich kann den Sketch (habe seit einer der ersten Versionen nicht mehr "mitgehalten") nicht kompilieren:
"time_t" does not name a type
Was fehlt mir?

Danke schon mal!
Hi,

da fehlt dir die DCF Library. Schau mal ein paar Beiträge hier zurück, da wurde der Link dahin gepostet.

Gruß

  Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 22 Juli 2014, 22:56:27
Hier meine Infos dazu:
CMI TT-202 Sensor
Bit-Stream: 010100000001100000010001110000011111
L001000+28431
 Kanal 1  28,4C 31% RH
 


Der verhält sich also identisch zu den Logilink/PEARL Sensoren. Bitte ändere doch mal den Kanal und drücke mal den Senden Button, ob es hier einen Unterschied zu den genannten Sensoren gibt. Wenn nicht, dann kann der so mit FHEMduino genutzt werden. Muss dann nur in der Doku, die noch zu erstellen wäre, nachgezogen werden. (Muss mich dann doch mal um einen WIKI-Zugriff bemühen.)

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 22 Juli 2014, 22:57:54
So, und hier dann noch das versprochene TCM-Modul für den Tchibo Funk-Gong

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: tomatic am 22 Juli 2014, 23:09:24
Hi,

da fehlt dir die DCF Library. Schau mal ein paar Beiträge hier zurück, da wurde der Link dahin gepostet.

Gruß

  Olly

Danke, habe ich dann wohl überlesen!
Und auch Danke an alle,  die so geduldig den Einsteigern helfen!

Gesendet von meinem GT-N8010 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: kaihs am 22 Juli 2014, 23:25:32
Hallo Jörg,

auch von mir noch mal vielen Dank für die tolle Arbeit und auch, dass du so schnell mit dem Ariol Protokoll begonnen hast.

Meine Wetterstation ist noch nicht da, aber ich habe mir schon mal aus einem Arduino pro mini einen FHEMduino gebastelt und mit den Logilink Temp-Sendern getestet.
Dabei habe ich die NewFHEMduino.ino und die zugehörigen Module verwendet die du heute gepostet hast.

Funktioniert so weit, allerdings gibt es bei jedem empfangenen Paket die Fehlermeldung
Use of uninitialized value in abs at ./FHEM/14_FHEMduino_Env.pm line 269.
Use of uninitialized value $tmp in abs at ./FHEM/14_FHEMduino_Env.pm line 269.

Gruß,

Kai
Titel: Antw:FHEMduino: Überarbeiteter Sketch
Beitrag von: leuchte1 am 23 Juli 2014, 08:41:51
So, ich hab noch mal am Sketch rumgebastelt.

Alle Sensoren übermitteln jetzt nur noch die RAW-Daten im HEX-Format. Die Dekodierung erfolgt dann im FHEM-Modul. Die Environment ( Temperatur, Luftfeuchte usw. ) reporten alle an das selbe FHEM-Modul: FHEMduino_Env.

Hallo Jörg,
sehe ich das richtig, dass mit deinem neuen Modul: FHEMduino_Env alle 433Mhz Sender ausgewertet werden um eine Weiterverarbeitung möglich zu machen?

Gruss
Stefan

PS: hätte noch mehrere REV Fernbedienungen auf Basis eines PT2260, mit denen ich nicht weiterkomme.
Titel: Antw:FHEMduino: Überarbeiteter Sketch
Beitrag von: JoWiemann am 23 Juli 2014, 10:16:23
Hallo Jörg,
sehe ich das richtig, dass mit deinem neuen Modul: FHEMduino_Env alle 433Mhz Sender ausgewertet werden um eine Weiterverarbeitung möglich zu machen?

PS: hätte noch mehrere REV Fernbedienungen auf Basis eines PT2260, mit denen ich nicht weiterkomme.

Mit "Alle" bedeutet nur die bisher integrierten Environment Sensoren, also das was Temperatur / Luftfeuchte misst und sendet. Nur hier ist bis jetzt eine Zusammenfassung sinnvol, da diese Sensoren nur senden und alle einen 36 Bit-Stream senden.

Die anderen Aktoren, also auch PT2260 habe ich unangetastet gelassen. Eine Vereinheitlichung ist hier schwieriger, da die Aktoren alle auf unterschiedliche Sendebefehle reagieren.

Ich habe Dir mal einen Sketch zum Testen, der nur den Code für den PT2260  beinhaltet, beigefügt. Bitte nicht mit FHEM testen, sondern nur mit der Arduino IDE und dem Serial Monitor in der IDE. Im Monitor kannst Du sehen, ob Deine Sender ein Ereignis auslösen und welche Rückgabewerte entstehen.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 23 Juli 2014, 11:11:39
Danke für die Überarbeitung! Leider werden meine KW9010 Thermometer von den neuen Modulen überhaupt nicht mehr erkannt.  ???

Die Thermometer werden weder per Autocreate angelegt noch wird die Themperatur/Luftfeuchtigkeit ausgegeben, wenn man die Thermometer per Hand anlegt.

Funktionieren die KW9010 bei irgendwem mit der neuen Überarbeitung?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 23 Juli 2014, 13:42:01
Funktionieren die KW9010 bei irgendwem mit der neuen Überarbeitung?

Da wird mir wohl ein Fehler passiert sein. Ich hab die KW9010 mal in einen kleinen Testsketch gepackt. Kannst Du bitte mal prüfen, ob im Serialmonitor der Bitstream angezeigt wird. Wenn ja, bitte einmal posten. Ich versuch den Fehler dann zu finden. (Ich hab leider keinen der Sensoren zum Testen)

Danke Dir.

Jörg
Titel: FHEMduino: EZ6 Meteo Sensor
Beitrag von: JoWiemann am 23 Juli 2014, 13:49:50
Hallo,

wenn jemand einen EZ6 Meteo hat - habe selber keine - anbei einen Test-Sketch auf FHEMduino Basis. Über einen Test würde ich mich freuen und wenn Bitstreams erkannt werden auch über einen entsprechenden Post. Ich würde dann die Anbindung an FHEM auf den Weg bringen.

Danke Euch

Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 23 Juli 2014, 14:01:42
Da wird mir wohl ein Fehler passiert sein. Ich hab die KW9010 mal in einen kleinen Testsketch gepackt. Kannst Du bitte mal prüfen, ob im Serialmonitor der Bitstream angezeigt wird. Wenn ja, bitte einmal posten. Ich versuch den Fehler dann zu finden. (Ich hab leider keinen der Sensoren zum Testen)

Danke Dir.

Jörg

Hallo Jörg,

der von Dir angehangene Sketch lässt sich leider nicht kompilieren. Es kommt zur folgender Fehlermeldung:

NewFHEMduino_KW9010.ino: In function 'void handleInterrupt()':
NewFHEMduino_KW9010:97: error: 'decoders2500' was not declared in this scope
NewFHEMduino_KW9010.ino: In function 'bool receiveProtocolKW9010(unsigned int)':
NewFHEMduino_KW9010:223: error: 'GetBitStream' was not declared in this scope
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 23 Juli 2014, 14:15:12
Hallo Jörg,

der von Dir angehangene Sketch lässt sich leider nicht kompilieren. Es kommt zur folgender Fehlermeldung:


Sorry, das war jetzt auf die schnelle in der Pause gestrickt. Bitte den angehängten mal probieren. Ansonsten muss ich heute Abend zu Hause erst einmal kompilieren.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 23 Juli 2014, 15:54:31
Kompilieren und Uplaod des Sketchs klappt. Aber im Serialmonitor wird leider nichts ausgegeben.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 23 Juli 2014, 15:56:10
Kompilieren und Uplaod des Sketchs klappt. Aber im Serialmonitor wird leider nichts ausgegeben.

Baudrate auf 115200 gestellt ?
Titel: FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 23 Juli 2014, 15:56:37
Jepp. Allerdings werden mit dem ganz aktuellen Sketch auch keine Eingaben über die Elro Fernbedienungen erfasst.

Stimmt möglicherweise etwas mit meinem Serialmonitor nicht?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 23 Juli 2014, 16:05:50
Jepp. Allerdings werden mit dem ganz aktuellen Sketch auch keine Eingaben über die Elro Fernbedienungen erfasst.

Stimmt möglicherweise etwas mit meinem Serialmonitor nicht?

Der Testsketch beinhaltet nur KW9010, sonst nichts. Ich baue den heute Abend noch mal auf die ursprüngliche Kodierung um, damit wenigsten der Bitstream ausgegeben wird. Damit kann ich dann schon mal weiter machen.

Der NewFHEMduino.ino Sketch funktioniert bei mir zu Hause mit allen Fernbdienungen. In der entsprechenden Funktion im Sketch habe ich nichts geändert. Hier muss der Serial Monitor dann allerdings auf 9600 gestellt werden.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: palicaj am 23 Juli 2014, 16:40:35
Can anybody send fhem.cfg example how to define PT2260 PIR sensor to turn on light for 1 minute and then torno of light.

I simply dont know how to do this.
Im using new sketch V2.2Fhemuino and for example my PIR gives me RAWMSG IR6465353
And i want to tund EIB light on.

Now im getting in log (when PIR detect movement)

2014.07.23 22:24:27 5: RAW - Fhemduino: IR6044153
2014.07.23 22:24:27 5: Fhemduino dispatch IR6044153
2014.07.23 22:24:27 5: FingerprintFn Message: Name: Fhemduino  und Message: IR6044153
2014.07.23 22:24:28 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: FF100 Buttoncode: 1F11F actioncode
2014.07.23 22:24:28 5: Fhemduino dispatch IR6044153
2014.07.23 22:24:28 5: FingerprintFn Message: Name: Fhemduino  und Message: IR6044153
2014.07.23 22:24:28 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: FF100 Buttoncode: 1F11F actioncode

And i dont know how to use this to turn on light...

I defined fhemdduino in fhem.cfg

define Fhemduino FHEMduino /dev/ttyUSB1@9600
attr Fhemduino verbose 5

but how i define pir sensor PT2262 with code IR6044153 ? (simple sensor, sends only on)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mr_energy am 23 Juli 2014, 17:12:43
Zitat

    CMI TT-202 Sensor
    Bit-Stream: 010100000001100000010001110000011111
    L001000+28431
     Kanal 1  28,4C 31% RH

Der verhält sich also identisch zu den Logilink/PEARL Sensoren. Bitte ändere doch mal den Kanal und drücke mal den Senden Button, ob es hier einen Unterschied zu den genannten Sensoren gibt.

Hallo Jörg,

hier die anderen Kanäle (Batterie raus, Kanal umstellen,Batterie wieder rein) :
Bit-Stream: 010101110101111000010001111000011000
L275001+28624
 Kanal 3  28,6C 24% RH

 Bit-Stream: 010110010110110100010001110100011000
L196001+28524
 Kanal 2  28,5C 24% RH

 Bit-Stream: 010110110111110000010001110000011001
L0b7001+28425
 Kanal 1  28,4C 25% RH

Noch eins.
Die Empfangsreichweite beträgt nur einige wenige Meter (<5).
Ich vermute, das das Timing der High und Low Werte evtl. etwas tolleranter sein sollte.

PS: Ich werde mal meinen Testsketch raussuchen und schauen was ich dort für Parameter habe( damit empfange ich den Sensor über 2 Stockwerke im Haus mit Wänden etc).

Viele Grüße
mr_energy
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 23 Juli 2014, 18:19:55

Der Testsketch beinhaltet nur KW9010, sonst nichts. Ich baue den heute Abend noch mal auf die ursprüngliche Kodierung um, damit wenigsten der Bitstream ausgegeben wird. Damit kann ich dann schon mal weiter machen.

Der NewFHEMduino.ino Sketch funktioniert bei mir zu Hause mit allen Fernbdienungen. In der entsprechenden Funktion im Sketch habe ich nichts geändert. Hier muss der Serial Monitor dann allerdings auf 9600 gestellt werden.

Grüße Jörg

Hallo Jörg!

Am besten wartest du mit dem Umbau noch. Ich vermute, dass es an meinem Empfänger liegt. Der reagiert überhaupt nicht mehr. Werde heute Abend mal die Lötstellen kontrollieren.

LG
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 23 Juli 2014, 18:50:15
Bit-Stream: 010110110111110000010001110000011001
L0b7001+28425
 Kanal 1  28,4C 25% RH
[/code]

  #                 /--------------------------------- Sensdortype     
  #                /    / ---------------------------- ID, changes after every battery change     
  #               /    /        /--------------------- Battery state 0 == Ok
  #              /    /        /  / ------------------ forced send     
  #             /    /        /  /  / ---------------- Channel (0..2)     
  #            /    /        /  /  /  / -------------- neg Temp: if 1 then temp = temp - 2048
  #           /    /        /  /  /  /   / ----------- Temp
  #          /    /        /  /  /  /   /          /-- unknown
  #         /    /        /  /  /  /   /          /  / Humidity
  #         0101 00101001 0  0  00 0  01000110000 1  1011101
  # Bit     0    4        12 13 14 16 17          28 29    36
  #         0101 01110101 1  1  10 0  00100011110 0  0011000
  #         0101 10010110 1  1  01 0  00100011101 0  0011000
  #         0101 10110111 1  1  00 0  00100011100 0  0011001

Passt zum LogiLink / PEARL. Selbe Kodierung

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino: Überarbeiteter Sketch
Beitrag von: leuchte1 am 23 Juli 2014, 18:51:05
Ich habe Dir mal einen Sketch zum Testen, der nur den Code für den PT2260  beinhaltet, beigefügt. Bitte nicht mit FHEM testen, sondern nur mit der Arduino IDE und dem Serial Monitor in der IDE. Im Monitor kannst Du sehen, ob Deine Sender ein Ereignis auslösen und welche Rückgabewerte entstehen.

Grüße Jörg

Hallo Jörg,

ich bekomme folgende Werte (115200 baud):

A 1 Taste On: 49 110101011101010000001100
                     IR14013452
A 2 Taste Off: 49 110101011101010000000011
                     IR14013443
A 2 Taste On: 49 110101010111010000001100
                     IR13988876
A 2 Taste Off: 49 110101010111010000000011
                     IR13988867
A 3 Taste On: 49 110101010101110000001100
                     IR13982732
A 3 Taste Off: 49 110101010101110000000011
                     IR13982723

B 1 Taste On: 49 11101011101010000001100
                     IR7721996
B 1 Taste Off: 49 11101011101010000000011
                     IR7721987
B 2 Taste On: 49 11101010111010000001100
                     IR7697420
B 2 Taste Off: 49 11101010111010000000011
                     IR7697411
B 3 Taste On: 49 11101010101110000001100
                     IR7691276
B 3 Taste Off: 49 11101010101110000000011
                     IR7691267

C 1 Taste On: 49 10111011101010000001100
                     IR6149132
C 1 Taste Off: 49 10111011101010000000011
                     IR6149123
C 2 Taste On: 49 10111010111010000001100
                     IR6124556
C 2 Taste Off: 49 10111010111010000000011
                     IR6124547
C 3 Taste On: 49 10111010101110000001100
                     IR6118412
C 3 Taste Off: 49 10111010101110000000011
                     IR6118403

D 1 Taste On: 49 10101111101010000001100
                     IR5755916
D 1 Taste Off: 49 10101111101010000000011
                     IR5755907
D 2 Taste On: 49 10101110111010000001100
                     IR5731340
D 2 Taste Off: 49 10101110111010000000011
                     IR5731331
D 3 Taste On: 49 10101110101110000001100
                     IR5725196
D 3 Taste Off: 49 10101110101110000000011
                      IR5725187

Gruss
Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 23 Juli 2014, 22:27:34
Sorry, das war jetzt auf die schnelle in der Pause gestrickt. Bitte den angehängten mal probieren. Ansonsten muss ich heute Abend zu Hause erst einmal kompilieren.

Grüße Jörg

Hallo Jörg.

Mein Fhemduino funktioniert wieder. Eine Lötverbindung hatte sich gelöst. Nachfolgend findest du die Ausgabe des Serialmonitors (9600) mit dem aktuellen  NewFhemduino.ino Sketch:

W04b50a08
W04b50a08
W04b50a08
W04644988
W04644988
W04644988
W04770608
W04770608
W04770608
W01
W04b50a08
W04644588
W04644588
W04770608
W04770608
W04770608
W01
W04b50a08
W04644588
W04644588
W04770608
W04770608
W04770608
W04b50a08
W04b50a08
W01
W04644588
W04644588
W04770608
W04770608
W04770608
W01
W01
W04644588
W04644588
W04770608
W04770608
W04770608
W04b50a08
W01
W01
W04644988
W04644988
W04644988
W04770608
W04770608
W04770608

Ausgabe mit dem NewFhemduino_KW9010.ino Sketch (115200):

Bit-Stream: 011000000010110011000100000001011010
Bit-Stream: 011001000101100110001000000010110101
Bit-Stream: 011001000101100110001000000010110101
Bit-Stream: 011001000101100110001000000010110101
Bit-Stream: 011001000101100110001000000010110101
Bit-Stream: 011001000101100110001000000010110101
Bit-Stream: 011001000101100110001000000010110101
Bit-Stream: 011001000101100110001000000010110101
Bit-Stream: 011001000101100110001000000010110101

Hoffentlich kannst du damit was anfangen. Der aktuelle NewFhemduino.ino Sketch funktioniert bzgl der KW_9010 nicht richtig. Das Autocreate funktioniert tatsächlich nicht.

LG
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: carlos am 24 Juli 2014, 07:10:35
Hallo,
Beim Start von FHEM bekomme ich noch folgenden Fehler:

"my" variable $name masks earlier declaration in same scope at ./FHEM/14_FHEMduino_PT2262.pm line 251, <$fh> line 670.Gruß

Carlos
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juli 2014, 09:18:58

Hoffentlich kannst du damit was anfangen. Der aktuelle NewFhemduino.ino Sketch funktioniert bzgl der KW_9010 nicht richtig. Das Autocreate funktioniert tatsächlich nicht.

LG

Hallo,

das Autocreate wird durch FHEMduino.pm und die verarbeitenden Module gesteuert.

Die Ausgabe vom Sketch sieht plausibel aus. Es fehlt wohl noch ein Errorhandling, dass die W01 ohne weitere Daten im Sketch unterdrückt. In der FHEMduino.pm wird es schon abgefangen. Lösung siehe http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg186226.html#msg186226 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg186226.html#msg186226)

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juli 2014, 09:24:44
"my" variable $name masks earlier declaration in same scope at ./FHEM/14_FHEMduino_PT2262.pm line 251, <$fh> line 670.

Hallo Carlos,

stimmt. Ist bisher niemandem aufgefallen. Anbei die korrigierte Version.

Grüße Jörg
Titel: AUTOCREATE und FHEMduino.pm
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juli 2014, 10:12:01
Hallo,

das passiert, wenn man noch nicht alles verstanden hat. AUTOCREATE sollte jetzt wieder funktionieren.

Sorry und Grüße Jörg

Ich habe noch mal alle Module beigefügt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: digital.arts am 24 Juli 2014, 10:16:50
Can anybody send fhem.cfg example how to define PT2260 PIR sensor to turn on light for 1 minute and then torno of light.

I simply dont know how to do this.
Im using new sketch V2.2Fhemuino and for example my PIR gives me RAWMSG IR6465353
And i want to tund EIB light on.

Now im getting in log (when PIR detect movement)

2014.07.23 22:24:27 5: RAW - Fhemduino: IR6044153
2014.07.23 22:24:27 5: Fhemduino dispatch IR6044153
2014.07.23 22:24:27 5: FingerprintFn Message: Name: Fhemduino  und Message: IR6044153
2014.07.23 22:24:28 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: FF100 Buttoncode: 1F11F actioncode
2014.07.23 22:24:28 5: Fhemduino dispatch IR6044153
2014.07.23 22:24:28 5: FingerprintFn Message: Name: Fhemduino  und Message: IR6044153
2014.07.23 22:24:28 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: FF100 Buttoncode: 1F11F actioncode

And i dont know how to use this to turn on light...

I defined fhemdduino in fhem.cfg

define Fhemduino FHEMduino /dev/ttyUSB1@9600
attr Fhemduino verbose 5

but how i define pir sensor PT2262 with code IR6044153 ? (simple sensor, sends only on)

Hello palicaj,

try this
define PIR FHEMduino_2262 FF1001F11F 0F F0
attr PIR IODev Fhemduino
attr PIR model itremote

define Alarm notify PIR set "your lamp" on-for-timer 60

good luck
Karl
Titel: Antw:AUTOCREATE und FHEMduino.pm
Beitrag von: digital.arts am 24 Juli 2014, 10:23:57
Hallo,

das passiert, wenn man noch nicht alles verstanden hat. AUTOCREATE sollte jetzt wieder funktionieren.

Sorry und Grüße Jörg

Ich habe noch mal alle Module beigefügt.

Hallo Jörg,

ich muss Dir jetzt einfach mal meinen vollen Respekt aussprechen, wie viel Zeit und Herzblut Du
in dieses Projekt investierst !  Daumen hoch und vielen Dank !
Natürlich auch an die anderen "Mitbastler", die jeden Tag was neues dazu beitragen.

VG
Karl
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RappaSan am 24 Juli 2014, 10:48:08
Ich habe mal versucht, das inotool auf dem Raspberry zu installieren und damit dann den Arduino zu betanken.
Nach etlichen Fehlermeldungen und Nachinstallationen von python-modulen ist es mir bis jetzt immer noch nicht gelungen. :(
Wahrscheinlich ist das Problem wieder vor dem Monitor zu finden, aber eine genaue Anleitung wäre schön...
So könnte ich zwischenzeitlich aus der Ferne die geänderten Sketches aufspielen und ausprobieren.
Btw.: Hut ab vor dem was bisher so alles hier geleistet wurde...
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 24 Juli 2014, 14:03:29
Was spricht denn dagegen die Sensordaten der diversen Temperatursensoren im Sketch zu dekodieren und generische Daten zu übertragen?
Das würde auf der FHEM Seite alles deutlich übersichtlicher machen. Alle Sensoren wären aus FHEM Sicht dann gleich, und bei der Entwicklung eigener Sensoren könnte auf dieses generische Protokoll zurückgegriffen werden - wenn es denn gut ist.


SpenZerX
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juli 2014, 15:10:54
Was spricht denn dagegen die Sensordaten der diversen Temperatursensoren im Sketch zu dekodieren und generische Daten zu übertragen?

SpenZerX

Der Sketch wird einfach immer größer und unübersichtlicher. Hinzu kommt das der Arduino nano nicht gerade reichlich mit Speicher gesegnet ist. Am Ende ist es eine Frage der grundsätzlichen Vorgehensweise. Ich ändere halt lieber etwas in FHEM als immer wieder flashen zu müssen.

Grüße Jörg
Titel: FHEMduino - set flash
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juli 2014, 15:15:36
Hallo,

ich habe die Funktion den Arduino zu flashen aus dem JeeLink.pm rüber kopiert s. http://forum.fhem.de/index.php/topic,14786.msg173160/topicseen.html#msg173160 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,14786.msg173160/topicseen.html#msg173160) und vielen Dank an die dortigen Entwickler.

Leider weigert sich bei mir der avrdude (sudo apt-get install avrdude), sowohl aus FHEM also auch aus der Konsole heraus meinen Nano zu flashen. Vielleicht hab ihr ja mehr Erfolg.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: palicaj am 24 Juli 2014, 17:47:17
Hello palicaj,

try this
define PIR FHEMduino_2262 FF1001F11F 0F F0
attr PIR IODev Fhemduino
attr PIR model itremote

define Alarm notify PIR set "your lamp" on-for-timer 60

good luck
Karl

Hi!

Nope ... dont work for me.
I think FF1001F11F 0F F0 here is problem...

Pir is not definiert correctly...
From first pir im getting:

2014.07.24 17:42:44 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: FF100 Buttoncode: 1F11F actioncode
2014.07.24 17:42:45 5: FHEMduino/RAW: /IR6465353

from secondd pir im geting:
2014.07.24 17:42:45 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: F0F1F Buttoncode: 0F actioncode
2014.07.24 17:42:45 5: FHEMduino/RAW: /IR6465353

from trird pir
2014.07.24 17:45:49 5: Fhemduino dispatch IR3450633
2014.07.24 17:45:49 5: FingerprintFn Message: Name: Fhemduino  und Message: IR3450633
2014.07.24 17:45:49 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: 01F0F Buttoncode: 100F actioncode

I tried a lot of combinations but no success.
I also cant see detection in event monitor in Fhem.

Any way to set notify from RAW - IR3450633 ?


Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 24 Juli 2014, 18:31:54

Hallo  Jörg

Evtl. ist das ja  für dich brauchbar 

2014.07.24 17:01:13 2: FHEMduino: unknown message W04916c2a message length (9)
2014.07.24 17:02:27 2: FHEMduino: unknown message W01 message length (3)

Gruss Markus


Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: kaihs am 24 Juli 2014, 19:02:10
Hallo Jörg,

ich habe gerade mal mit den letzten von dir geposteten Versionen getestet.

Beim Start von fhem gibt es diesen Fehler
Subroutine log10 redefined at ./FHEM/14_FHEMduino_Env.pm line 377, <$fh> line 38.

Beim Empfang von Daten des Logilink WS002 weiterhin
Use of uninitialized value in abs at ./FHEM/14_FHEMduino_Env.pm line 269.
Use of uninitialized value $tmp in abs at ./FHEM/14_FHEMduino_Env.pm line 269.

Empfang von PT2262 (Pollin Fernbedienung) klappt inklusive autocreate.

Beim Senden von PT2262 kommt bei Loglevel 5 folgendes
2014.07.24 18:56:24 5: Cmd: >set FHEMduino_PT2262_25_15 on<
2014.07.24 18:56:24 2: FHEMduino_PT2262 set FHEMduino_PT2262_25_15 on IO_name:fd
2014.07.24 18:56:24 5: Messsage an IO senden Message raw: isFF00F0FFFF0F
2014.07.24 18:56:24 5: SW: isFF00F0FFFF0F
2014.07.24 18:56:24 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): i
2014.07.24 18:56:24 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): s
2014.07.24 18:56:24 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F
2014.07.24 18:56:24 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F
2014.07.24 18:56:24 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F
2014.07.24 18:56:24 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F
2014.07.24 18:56:24 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F
2014.07.24 18:56:24 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F
2014.07.24 18:56:24 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F
2014.07.24 18:56:24 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer): F
2014.07.24 18:56:24 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):
2014.07.24 18:56:24 5: FHEMduino/RAW (ReadAnswer):

2014.07.24 18:56:24 5: FHEMduino_PT2262 IODev device didn't answer is command correctly:   raw => isFFFFFFFF
2014.07.24 18:56:24 5: Triggering FHEMduino_PT2262_25_15 (1 changes)
2014.07.24 18:56:24 5: Notify loop for FHEMduino_PT2262_25_15 on
2014.07.24 18:56:24 4: eventTypes: FHEMduino_PT2262 FHEMduino_PT2262_25_15 on -> on

und es wird nichts geschaltet. Das kann aber durchaus auch an meiner Hardware liegen.

In der seriellen Konsole wird das Kommando isFF00F0FFFF0F dagegen korrekt mit  isFF00F0FFFF0F beantwortet (schaltet aber auch nicht).

Ich teste mit einer absoluten minimal Konfiguration in der nur der FHEMduino konfiguriert ist, da dürfte also nichts anderes dazwischen funken.

Gruß,

Kai
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: kaihs am 24 Juli 2014, 19:14:36
Ergänzung: PT2262 senden/schalten klappt jetzt auch.
ich musste lediglich die repetition auf 6 setzen.
Vielleicht sollte das der Standard sein, ist zumindest in der culfw so.

Zitat
i<func>

    InterTechno (R) mode.
    <func> is one of:
        t<dez>
        Sets the time in us (microseconds) for a single wave-puls typical values are: 360-470 Default: 420 (good for most InterTechno compatible Devices)
        sr<dez>
        Sets the number of repetition for the InterTechno Command. The command needs to be sent several times, as the receivers are comparing several receptions. Default: 6 Note: Some discounter versions are toggling too much, then reduce to ~4
        s<AAAAAAAAAAAA> Note: 12-Address/Data Bits
        Sends an InterTechno command A-Address/Data Bit is Tri-State 0 /1/F (float) (see Notes at the end)

Kai
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 24 Juli 2014, 19:45:52
Hallo,

ich habe die Funktion den Arduino zu flashen aus dem JeeLink.pm rüber kopiert s. http://forum.fhem.de/index.php/topic,14786.msg173160/topicseen.html#msg173160 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,14786.msg173160/topicseen.html#msg173160) und vielen Dank an die dortigen Entwickler.

Leider weigert sich bei mir der avrdude (sudo apt-get install avrdude), sowohl aus FHEM also auch aus der Konsole heraus meinen Nano zu flashen. Vielleicht hab ihr ja mehr Erfolg.

Grüße Jörg
Hallo Jörg,

wenn ich das im verlinkten Beitrag richtig verstanden habe, wird dort ja das Hex-File an avrdude übergeben.
Für den Arduino müsste man dann ja aus dem Sketch (ino-Datei) erst mal eine Hex-Datei erzeugen.....

Gruß
   
    Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: kaihs am 24 Juli 2014, 19:50:59
Für den Arduino müsste man dann ja aus dem Sketch (ino-Datei) erst mal eine Hex-Datei erzeugen.....

Die wird ja immer von der arduino IDE erzeugt, die ruft dann auch avrdude zum flashen auf.

Die Hex-Datei liegt im build Verzeichnis, bei mir unter /tmp/build*.tmp zu finden:
-rw-r--r-- 1 kai users 43962 24. Jul 17:35 /tmp/build2594461152758064384.tmp/NewFHEMduino.cpp.hex
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juli 2014, 19:59:23
Ergänzung: PT2262 senden/schalten klappt jetzt auch.
ich musste lediglich die repetition auf 6 setzen.
Vielleicht sollte das der Standard sein, ist zumindest in der culfw so.

Kai
Hast Du das im Sketch oder über attr device ITrepetition gemacht?

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: kaihs am 24 Juli 2014, 20:01:08
Hast Du das im Sketch oder über attr device ITrepetition gemacht?

Per
attr device ITrepetition 6

Gruß,

Kai
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 24 Juli 2014, 20:19:38
Die wird ja immer von der arduino IDE erzeugt, die ruft dann auch avrdude zum flashen auf.

Die Hex-Datei liegt im build Verzeichnis, bei mir unter /tmp/build*.tmp zu finden:
-rw-r--r-- 1 kai users 43962 24. Jul 17:35 /tmp/build2594461152758064384.tmp/NewFHEMduino.cpp.hex
Komfortabel ist das dann aber nicht gerade :-(

Gruß

    Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Juli 2014, 20:24:26
Guten Abend. :)

Bei mir klappt das flashen direkt über FHEM auch nicht:

flashing Arduino FHEMduino
hex file: /opt/fhem/hexFile/NewFHEMduino.ino
port: /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A603V98P-if00-port0
log file: ./log/FHEMduino-Flash.log
FHEMduino closed
command: avrdude -p atmega328P -c arduino -P /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A603V98P-if00-port0 -D -U flash:w:/opt/fhem/hexFile/NewFHEMduino.ino 2>./log/FHEMduino-Flash.log

--- AVRDUDE ---------------------------------------------------------------------------------
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude done.  Thank you.

--- AVRDUDE ---------------------------------------------------------------------------------

FHEMduino opened

Leider werden die KW9010 Thermometer auch nicht per Autocreate angelegt. Das Autocreate von Elro Steckdose über die Fernbedienung funktioniert einwandfrei.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 24 Juli 2014, 20:45:53
Guten Abend. :)

Bei mir klappt das flashen direkt über FHEM auch nicht:

flashing Arduino FHEMduino
hex file: /opt/fhem/hexFile/NewFHEMduino.ino
port: /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A603V98P-if00-port0
log file: ./log/FHEMduino-Flash.log
FHEMduino closed
command: avrdude -p atmega328P -c arduino -P /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A603V98P-if00-port0 -D -U flash:w:/opt/fhem/hexFile/NewFHEMduino.ino 2>./log/FHEMduino-Flash.log

--- AVRDUDE ---------------------------------------------------------------------------------
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding

avrdude done.  Thank you.

--- AVRDUDE ---------------------------------------------------------------------------------

FHEMduino opened

Leider werden die KW9010 Thermometer auch nicht per Autocreate angelegt. Das Autocreate von Elro Steckdose über die Fernbedienung funktioniert einwandfrei.
Das ist ja quasi das was ich sage, die ino-Datei direkt kann man mit avrdude nicht flashen, man muss erst eine hex-Datei erzeugen.

Gruß

    Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juli 2014, 21:24:51
Komfortabel ist das dann aber nicht gerade :-(


Hallo Olly,

dann posten wir halt die .ini und die .hex. Ohne eigene Kontrolle, ob die .ino sauber compiliert wird, würde ich die nicht im Produktivsystem kompilieren und flashen lassen. Und beim kompilieren in der Arduino IDE liegt die .hex ja eh vor.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: kaihs am 24 Juli 2014, 21:25:56
Wie schon richtig erkannt, kann man die ino-Datei nicht direkt flashen.
Das ist ja der Quelltext, der wird vom Compiler in eine Objektdatei übersetzt (.o), dann vom Linker zusammen mit Libraries zu einem elf-File gebunden.
Das muss dann mit obj-dump in eine Hex-Datei konvertiert werden. Die kann dann von avrdude gelesen und in den Arduino geflasht werden.

Die Arduino IDE versteckt das alles und macht das im Hintergrund wenn man auf Upload drückt.

Normalerweile hat man ja bereits eine Hex-Datei, die könnte man dann aus fhem flashen. So passiert das bei der culfw und beim Jeelink.
Wenn es eine stabile Version der fhemduino Software gibt kann man es ja auch so machen.

Bis dahin muss man die Hex-Datei halt selber erzeugen.
Alternative wäre inotool www.inotool.org (http://www.inotool.org), damit kann man per Kommandozeilenbefehl all das machen was auch die Arduino IDE macht.

Kai
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juli 2014, 21:41:00
Subroutine log10 redefined at ./FHEM/14_FHEMduino_Env.pm line 377, <$fh> line 38.

Use of uninitialized value in abs at ./FHEM/14_FHEMduino_Env.pm line 269.
Use of uninitialized value $tmp in abs at ./FHEM/14_FHEMduino_Env.pm line 269.


Hallo Kai,

das mit redefined log10 verstehe ich nicht, irgendwo muss bei Dir wo anders eine sub log10 vorhanden sein. Den anderen Fehler habe ich behoben. Anbei die neue FHEMduino_Env.pm

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juli 2014, 22:00:05
Hallo,

für alle die mal hexen wollen anbei eine FHEMduino.hex.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: kaihs am 24 Juli 2014, 22:37:55
das mit redefined log10 verstehe ich nicht, irgendwo muss bei Dir wo anders eine sub log10 vorhanden sein. Den anderen Fehler habe ich behoben. Anbei die neue FHEMduino_Env.pm

Das log10 kann ich auch erstmal nicht finden, grep log10 im FHEM Verzeichnis liefert nur die 14_FHEMduino_Env.pm. Mal sehen, ob ich die Ursache noch finden kann.

Der andere Fehler ist nur zum Teil gefixed, jetzt kommt
Use of uninitialized value in abs at ./FHEM/14_FHEMduino_Env.pm line 269.
Use of uninitialized value in abs at ./FHEM/14_FHEMduino_Env.pm line 269.

bei jedem empfangenen Paket.

Gruß,

Kai
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 24 Juli 2014, 22:59:20
Use of uninitialized value in abs at ./FHEM/14_FHEMduino_Env.pm line 269.
Use of uninitialized value in abs at ./FHEM/14_FHEMduino_Env.pm line 269.


Mist einen übersehen. Hier die neue .pm

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: kaihs am 24 Juli 2014, 23:10:58
Ich denke die Ursache der log10 Fehlermeldung habe ich auch gefunden.

log10 ist Bestandteil des Moduls POSIX, und das wird u.a. von SVG eingebunden.

Ich denke wenn du statt deiner log10 Funktion
use POSIX;

verwendest sollte das Problem behoben sein.

Gruß,

Kai
Titel: FHEMduino / log10 / flash
Beitrag von: JoWiemann am 25 Juli 2014, 12:14:52
Hallo,

so, ich habe jetzt die meisten Warnings korrigiert. Beim Starten meckert er noch redefine von hex2bin und bin2dec an. Werde ich wohl auch noch finden. Das Flashen funktioniert jetzt bei mir. Nach langen Suchen im Web habe ich einen hilfreichen Hinweis gefunden: http://technostuff.blogspot.de/2013/06/arduino-nano-v30-with-avr-dude.html

Ich habe dann den Aufruf von avrdude entsprechen korrigiert und siehe, da es hat funktioniert.

Grüße Jörg

PS: Falsches Modul FHEMduino_PT2262 ausgetauscht.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 25 Juli 2014, 12:19:13
Hallo,

so, ich habe jetzt die meisten Warnings korrigiert. Beim Starten meckert er noch redefine von hex2bin und bin2dec an. Werde ich wohl auch noch finden. Das Flashen funktioniert jetzt bei mir. Nach langen Suchen im Web habe ich einen hilfreichen Hinweis gefunden: http://technostuff.blogspot.de/2013/06/arduino-nano-v30-with-avr-dude.html

Ich habe dann den Aufruf von avrdude entsprechen korrigiert und siehe, da es hat funktioniert.

Grüße Jörg
Hallo Jörg,

könntest du auch bitte immer die ino-Datei mit anhängen. Ich habe mein Sendemodul an einem anderen Arduino-Pin hängen und muss dass dann im Sketch immer anpassen.

Danke und Gruß

    Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 25 Juli 2014, 12:41:43
Hallo Jörg,

könntest du auch bitte immer die ino-Datei mit anhängen. Ich habe mein Sendemodul an einem anderen Arduino-Pin hängen und muss dass dann im Sketch immer anpassen.


Ino hat sich nicht geändert. Die Hex habe ich nur noch mal mit gegeben falls jemand das flashen probieren möchte und auf die Schnelle die ein paar Post vorher gepostete hex nicht findet.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 25 Juli 2014, 12:45:01
Alles klar, Danke.

Gruß

     Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 25 Juli 2014, 13:19:55
Hallo Jörg

Wo muss denn die .hex datei hin ?? 
Wenn ich sie ins FHEM Verzeichniss lege wo auch die ander *.hrx files liegen wird sie nicht gefunden

Gruss
Markus
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 25 Juli 2014, 17:27:06
Wo muss denn die .hex datei hin ?? 
Wenn ich sie ins FHEM Verzeichniss lege wo auch die ander *.hrx files liegen wird sie nicht gefunden

Parallel zum FHEM Verzeichnis ein Verzeichnis hexfile erstellen und dort das hex-File hinein kopieren.

Struktur sollte dann so aussehen:

fhem
|-------FHEM
|-------hexfile
|-------....

Grüße Jörg

PS: Im verlinkten Thread zum JeeLink bzw am Ende der FHEMduino.pm ist auch noch beschrieben wie man die Defaulteinstellungen überschreiben kann.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 25 Juli 2014, 20:52:43
Wurde das Attribut "ITrepetition" in den ganz aktuellen Modulen beabsichtigt gelöscht?

Error messages while initializing FHEM:
configfile: 0
FHEMduino_PT2262_20_29: unknown attribute ITrepetition. Type 'attr FHEMduino_PT2262_20_29 ?' for a detailed list.
FHEMduino_PT2262_20_27: unknown attribute ITrepetition. Type 'attr FHEMduino_PT2262_20_27 ?' for a detailed list.
FHEMduino_PT2262_20_15: unknown attribute ITrepetition. Type 'attr FHEMduino_PT2262_20_15 ?' for a detailed list.
FHEMduino_PT2262_20_23: unknown attribute ITrepetition. Type 'attr FHEMduino_PT2262_20_23 ?' for a detailed list.
FHEMduino_PT2262_12_27: unknown attribute ITrepetition. Type 'attr FHEMduino_PT2262_12_27 ?' for a detailed list.
FHEMduino_PT2262_12_29: unknown attribute ITrepetition. Type 'attr FHEMduino_PT2262_12_29 ?' for a detailed list.
Media: unknown attribute ITrepetition. Type 'attr Media ?' for a detailed list.
Subwoofer: unknown attribute ITrepetition. Type 'attr Subwoofer ?' for a detailed list.
statefile: Undefined value 13772

Funktionieren bei irgendwem die KW9010 Thermometer? Bei mir wird leider nichts per Autocreate angelegt und mein Log platzt bald. ^^

2014.07.25 20:49:14 2: FHEMduino: unknown message W04b52408 message length (9)
2014.07.25 20:49:20 2: FHEMduino: unknown message W047727f0 message length (9)
2014.07.25 20:49:20 2: FHEMduino: unknown message W047727f0 message length (9)
2014.07.25 20:49:23 2: FHEMduino: unknown message W04e54df0 message length (9)
2014.07.25 20:49:23 2: FHEMduino: unknown message W04e54df0 message length (9)
2014.07.25 20:49:23 2: FHEMduino: unknown message W04e54df0 message length (9)
2014.07.25 20:49:46 2: FHEMduino: unknown message W04b52408 message length (9)
2014.07.25 20:49:46 2: FHEMduino: unknown message W04b52408 message length (9)
2014.07.25 20:49:46 2: FHEMduino: unknown message W04b52408 message length (9)
2014.07.25 20:49:52 2: FHEMduino: unknown message W047727f0 message length (9)
2014.07.25 20:49:55 2: FHEMduino: unknown message W04e543f0 message length (9)
2014.07.25 20:49:55 2: FHEMduino: unknown message W04e543f0 message length (9)
2014.07.25 20:49:55 2: FHEMduino: unknown message W04e543f0 message length (9)
2014.07.25 20:50:18 2: FHEMduino: unknown message W04b52408 message length (9)
2014.07.25 20:50:18 2: FHEMduino: unknown message W04b52408 message length (9)
2014.07.25 20:50:18 2: FHEMduino: unknown message W01 message length (3)
2014.07.25 20:50:24 2: FHEMduino: unknown message W047727f0 message length (9)
2014.07.25 20:50:24 2: FHEMduino: unknown message W01 message length (3)
2014.07.25 20:50:27 2: FHEMduino: unknown message W04e543f0 message length (9)
2014.07.25 20:50:27 2: FHEMduino: unknown message W04e543f0 message length (9)
2014.07.25 20:50:27 2: FHEMduino: unknown message W04e543f0 message length (9)
2014.07.25 20:50:50 2: FHEMduino: unknown message W04b52c08 message length (9)
2014.07.25 20:50:50 2: FHEMduino: unknown message W04b52c08 message length (9)
2014.07.25 20:50:50 2: FHEMduino: unknown message W04b52c08 message length (9)
2014.07.25 20:50:56 2: FHEMduino: unknown message W047727f0 message length (9)
2014.07.25 20:50:56 2: FHEMduino: unknown message W047727f0 message length (9)
2014.07.25 20:50:59 2: FHEMduino: unknown message W01 message length (3)
2014.07.25 20:50:59 2: FHEMduino: unknown message W04e543f0 message length (9)
2014.07.25 20:50:59 2: FHEMduino: unknown message W04e543f0 message length (9)
2014.07.25 20:51:22 2: FHEMduino: unknown message W04b52c08 message length (9)
2014.07.25 20:51:22 2: FHEMduino: unknown message W04b52c08 message length (9)
2014.07.25 20:51:22 2: FHEMduino: unknown message W04b52c08 message length (9)
2014.07.25 20:51:28 2: FHEMduino: unknown message W047727f0 message length (9)
2014.07.25 20:51:28 2: FHEMduino: unknown message W047727f0 message length (9)
2014.07.25 20:51:31 2: FHEMduino: unknown message W04e543f0 message length (9)
2014.07.25 20:51:31 2: FHEMduino: unknown message W04e543f0 message length (9)
2014.07.25 20:51:54 2: FHEMduino: unknown message W04b52c08 message length (9)
2014.07.25 20:51:54 2: FHEMduino: unknown message W04b52c08 message length (9)
2014.07.25 20:51:54 2: FHEMduino: unknown message W01 message length (3)
2014.07.25 20:52:00 2: FHEMduino: unknown message W01 message length (3)
2014.07.25 20:52:00 2: FHEMduino: unknown message W047727f0 message length (9)
2014.07.25 20:52:03 2: FHEMduino: unknown message W04e543f0 message length (9)
2014.07.25 20:52:03 2: FHEMduino: unknown message W04e543f0 message length (9)
2014.07.25 20:52:03 2: FHEMduino: unknown message W04e543f0 message length (9)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 26 Juli 2014, 00:32:41
Wurde das Attribut "ITrepetition" in den ganz aktuellen Modulen beabsichtigt gelöscht?


Sorry, falsches Modul hochgeladen. :(

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 26 Juli 2014, 09:59:05
Danke Jörg! Nun klappen die  Steckdosen wieder. :)

Weißt du wieso die KW9010 nicht mehr funktionieren?

Lg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 26 Juli 2014, 17:37:30
Weißt du wieso die KW9010 nicht mehr funktionieren?

Lg

Da bin ich noch dran. Ich simuliere jetzt erst einmal mit Deinen Infos aus Antwort #693 einen KW9010 mit einem zweiten Arduino und versuche dann rauszufinden wo ich den Fehler gemacht habe. Dauert noch ein bisschen.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 27 Juli 2014, 10:36:44
Guten morgen zusammen

Gelöst es ist mein Intertechno PIR-500  Bewegungsmelder

Habe ich wirklich soviel Funkverkehr  ?  Die It Steckdosen lassen sich auch nicht mehr schalten .

2014.07.27 10:31:20 5: FHEMduino: IR87125
2014.07.27 10:31:20 5: FHEMduino dispatch IR87125
2014.07.27 10:31:20 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: IR87125
2014.07.27 10:31:20 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: 000FF Buttoncode: FF0FF actioncode FF
2014.07.27 10:31:20 5: Get button return/result: ID: 000FFFF0FFDEVICE: 3_27 ACTION: on
2014.07.27 10:31:20 5: Parse: Device: 3_27 Action: on
2014.07.27 10:31:20 5: FHEMduino dispatch IR87125
2014.07.27 10:31:20 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: IR87125
2014.07.27 10:31:20 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: 000FF Buttoncode: FF0FF actioncode FF
2014.07.27 10:31:20 5: Get button return/result: ID: 000FFFF0FFDEVICE: 3_27 ACTION: on
2014.07.27 10:31:20 5: Parse: Device: 3_27 Action: on
2014.07.27 10:31:21 5: FHEMduino: IR87125
2014.07.27 10:31:21 5: FHEMduino dispatch IR87125
2014.07.27 10:31:21 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: IR87125
2014.07.27 10:31:21 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: 000FF Buttoncode: FF0FF actioncode FF
2014.07.27 10:31:21 5: Get button return/result: ID: 000FFFF0FFDEVICE: 3_27 ACTION: on
2014.07.27 10:31:21 5: Parse: Device: 3_27 Action: on
2014.07.27 10:31:21 5: FHEMduino dispatch IR87125
2014.07.27 10:31:21 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: IR87125
2014.07.27 10:31:21 5: FHEMduino_PT2262 Message Housecode: 000FF Buttoncode: FF0FF actioncode FF
2014.07.27 10:31:21 5: Get button return/result: ID: 000FFFF0FFDEVICE: 3_27 ACTION: on
2014.07.27 10:31:21 5: Parse: Device: 3_27 Action: on
2014.07.27 10:31:21 2: IT set ELRO_10110_d on
2014.07.27 10:31:21 5: FHEMduino/RAW: /IR87125
IR87125

DAs kommt im sekundentakt

Gruss Markus
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 27 Juli 2014, 20:47:41
Guten morgen zusammen

Habe ich wirklich soviel Funkverkehr  ?  Die It Steckdosen lassen sich auch nicht mehr schalten .

2014.07.27 10:31:20 5: FHEMduino: IR87125
2014.07.27 10:31:20 5: FHEMduino dispatch IR87125
DAs kommt im sekundentakt

Gruss Markus

Hallo Markus,

zwei vielleicht "dumme" Fragen:

Hast Du mal aus Deinen Fernbedienungen die Batterien rausgenommen? Vielleicht klemmt ja eine Taste.

Gibt es in der fhem.cfg ein "at", dass immer wieder sendet?

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: hollyghost am 28 Juli 2014, 12:16:57
Hallo Jörg,
zunächst mal Hut ab vor deinem Einsatz, den du hier leistest – ich bin schon ne ganze Zeit als stiller Leser dabei und nicht immer einer der Ersten beim Update auf eine aktuelle Firmware des FHEMduino.
Was mir seit der Umstellung der verschiedenen Temp/Hum Sensoren auf das Env-Modul aufgefallen ist – ich bekomme für meinen Loglink WS0002 keine expliziten Temperatureinträge mehr im Filelog.
Früher sahen die Einträge so aus:

2014-07-24_16:09:03 TH_Studio T: 27.4 H: 47 B: ok
2014-07-24_16:09:03 TH_Studio temperature: 27.4
2014-07-24_16:09:03 TH_Studio humidity: 47
2014-07-24_16:09:03 TH_Studio taupunkttemp: 15.1
2014-07-24_16:09:03 TH_Studio abshumidity: 12.4
2014-07-24_16:09:03 TH_Studio battery: ok
2014-07-24_16:09:03 TH_Studio sendMode: automatic
2014-07-24_16:09:03 TH_Studio unknown: 0

Jetzt kommen sie so im Logfile an:

2014-07-28_11:29:50 TH_Studio T: 25 H: 61 B: ok
2014-07-28_11:29:50 TH_Studio humidity: 61
2014-07-28_11:29:50 TH_Studio taupunkttemp: 17.0
2014-07-28_11:29:50 TH_Studio abshumidity: 14.0
2014-07-28_11:29:50 TH_Studio battery: ok
2014-07-28_11:29:50 TH_Studio sendMode: automatic

Die Zeilen/Einträge mit 'temperature:' und 'unknown:' fehlen. Der verschwundene 'unknown' Eintrag ist nicht weiter schlimm. Allerdings führt das Fehlen des 'temperatur' Eintrags dazu, dass die Plotfiles nimmer erzeugt werden können.
Ich vermute, der Fehler liegt im FHEMduino.pm File, da die Erzeugung der Logeinträge im ENV und NC Modul eigentlich identisch sind.
Da ich bei Perl noch nicht so richtig durchsteige, wäre es prima, wenn du hier mal einen Blick reinwerfen könntest.
Danke und Grüße
Holger
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 28 Juli 2014, 12:36:52
Die Zeilen/Einträge mit 'temperature:' und 'unknown:' fehlen. Der verschwundene 'unknown' Eintrag ist nicht weiter schlimm. Allerdings führt das Fehlen des 'temperatur' Eintrags dazu, dass die Plotfiles nimmer erzeugt werden können.

Hallo Holger,

danke für den Hinweis. In Zeile 302 in der 14_FHEMduino.pm war noch ein Fehler:

readingsBulkUpdate($hash, "temperature", $tmp);

muss  in

readingsBulkUpdate($hash, "temperature", $temp);

geändert werden.

Anbei die korrigierte Version.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: hollyghost am 28 Juli 2014, 12:58:15
Super Jörg & Danke - es läuft.

Da ich bei der ganzen Sache auch noch was lernen will  ;) wo / von wo wird die Variable denn als temp gesendet?
Grüße
Holger
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 28 Juli 2014, 19:20:55
Hallo Holger,

im Schaubild so:

/-----\                             HEX-Wert (Empfang)                                /------------> Log-File
| [ ] |<------------>FHEMduino.ino ------------>FHEMduino.pm<------------>FHEMduino_Env------------->FHEM-Web
|     | Bitstream                  ^------------|          ^\                             temp(erature)
\-----/                             BitStream (Senden)       \                            hum(idity)
Sensor /                                                      \                           usw.
Aktor                                                          \--------->FHEMduino_PT2262
                                                                \-------->FHEMduino_FA20RF
                                                                 \------->...

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: hollyghost am 28 Juli 2014, 19:40:00
Danke Jörg,
Ich nehme an, die FHEMduino.pm hängt noch zwischen dem Arduino und der _ENV - oder?
Gruß Holger


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 28 Juli 2014, 21:14:49
Stimmt, habe das Schema entsprechend angepasst.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 29 Juli 2014, 20:18:44
Hi,

erst mal ein dickes Respekt!

Ich spiele schon eine weile mit Arduino und zwei Raspberrys , einem Bananas und hab mehr oder weniger durch Zufall dieses Projekt entdeckt. Auf Grund meiner umfangreichen Sammlung konnte ich mir schnell einen FHEMduino flashen ;)

Ich hab mir erlaubt die 14_FHEMduino_Oregon.pm anzupassen.
Änderungen:
-Anpassung Aufteilung temperature, state und battery
-Uninitialisierte Variable in Zeile  209 "korrigiert" (ob das Passt weiß ich nicht)

Gruß,

Stephan


Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: locutus am 29 Juli 2014, 21:32:25
Klasse! Es funktioniert! Allerdings fehlt die Luftfeuchtigkeit.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 29 Juli 2014, 22:21:22
Klasse! Es funktioniert! Allerdings fehlt die Luftfeuchtigkeit.

Sorry, mein Sensor kann nur Temperatur und Batterie...
Hab es nochmals angepasst und aktualisiert
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: locutus am 29 Juli 2014, 23:36:59
Nein, nach wie vor kein humidity in den Readings. Trotzdem vielen Dank!
Abgesehen davon käme da noch einiges an Programmierarbeit auf dich zu. Das OSV2 Protokoll beinhaltet noch UV-, Regen- und Windmesser Sensoren.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 30 Juli 2014, 07:00:07
Hallo,

kann man da nicht Teile aus dem Oregon Modul nehmen ? Das decodiert doch schon zusammen mit RFXTRX richtig. Da müsste dann doch ggf. nur etwas geändert werden.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: pejonp am 30 Juli 2014, 18:46:30
..
kann man da nicht Teile aus dem Oregon Modul nehmen ? Das decodiert doch schon zusammen mit RFXTRX richtig. Da müsste dann doch ggf. nur etwas geändert werden.

...

Hallo Christoph,

schau mal hier (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg184360.html#msg184360) dort habe ich versucht das 41_Oregon.pm auf FHEmduino umzuschreiben. Fehlt mir aber noch das Wissen.

Ich habe einmal angefangen den FEHMduino.ino Sketch etwas zu modularisieren. Ich hänge einmal mein Ergebnis an.

config.h
In der config.h soll mal alles eingestellt werden.

Help.h
Hilfe ist ein extra Modul.

myDCF77.h
DCF77 habe ich versucht auszulagern, bringt aber einen Fehler. Ist deshalb deaktiviert.

DEC_NC_WS.h
Die Ausgabe für den NC_WS habe ich umschaltbar auf LaCross oder FHEMduino Format gemacht. Die Temperatur wird noch falsch umgerechnet. Kommastelle falsch.  Weiter bin ich noch nicht gekommen. Die receiveProtocol-Funktion muß so angepaßt werden das diese von vielen Modulen aufgerufen werden kann. Bin aber noch nicht weiter. Kämpfe teilweise mit den C++Grundlagen.

Ich habe den Sketch zur Zeit auf einem Arduino Mega 2560 am RaspberryPi  laufen.
Es kommt im Log aber der Hinweis: Cannot init /dev/ttyACM0, ignoring it (Fhemduino).
Dort läuft auch LaCrossReaderIT, dieser erkennt aber machmal die Ausgabe und zeigt es als undef. Device an. Wenn man es anlegt, wird wie gesagt die falsche Temperatur angezeigt.

Tschüß pejonp
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 30 Juli 2014, 19:48:55
Hi

ich habe ein Problem, ich habe versucht meine Steckdose zu schalten
Modell Pollin BestNr. 550666 (ELRO Clone)
Ich habe aber bisher keinen Erfolg beim Schalten der Steckdosen, Die Signale vom Empfänger kann ich in der Logdatei sehen und wenn ich mit dem Oszilloskop an den Sende-GPIO gehe, sehe ich auch da dort ein Signal ankommt.
Der Empfänger funktioniert, zumindest mit raspberry-remote kann ich problemlos Schalten.

Ich hab es mit der Version aus dem git sowie der Version >JoWiemann< versucht, jeweis ohne Erfolg. Auch einen Anderen GPIO sowie einen anderen Arduino habe ich versucht.  :o

Kann mir jemand bestätigen das das senden von Schaltbefehlen mit dem PT2262 funktioniert?

Gruß,

Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: kaihs am 30 Juli 2014, 19:53:26
Die Pollin Dosen möchten eine höhere Wiederholungszahl der Funkpakete, daher das Attribut itrepetition auf 6 stellen. Dann funktioniert es bei mir.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 30 Juli 2014, 20:28:20
Die Pollin Dosen möchten eine höhere Wiederholungszahl der Funkpakete, daher das Attribut itrepetition auf 6 stellen. Dann funktioniert es bei mir.

Vielen Dank  :D :D :D und ich flash mir hier die AtMegas kaputt  :'( :'(
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RappaSan am 31 Juli 2014, 08:48:17
Bei mir schalten die ELRO-Dosen auch nur ab und an über den FHEMduino,über das Locutus addon-board hingegen einwandfrei.,.
Empfang von der Fernbedienung über FHEMduino klappt aber ganz gut.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: carlos am 31 Juli 2014, 10:15:27
Ist bei mir leider genau so.
ich habe diesen Transmitter/Empfänger, vielleicht liegts daran:
http://www.amazon.de/gp/product/B00EQ1U5XQ/ref=oh_aui_detailpage_o03_s00?ie=UTF8&psc=1 (http://www.amazon.de/gp/product/B00EQ1U5XQ/ref=oh_aui_detailpage_o03_s00?ie=UTF8&psc=1)
Gruß
Carlos
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RappaSan am 31 Juli 2014, 10:34:57
Ich denke nicht, dass es am Sender liegt (das Ding benutze ich auch...)
Hatte vorher mal damit experimentiert und http://alexbloggt.com/funksteckdosen-raspberry-pi-teil1/ ausprobiert.
Das klappte sogar hervorragend über 2 Stockwerke.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 31 Juli 2014, 13:23:39
Seit ich den Tipp von  kaihs eingebaut habe funktioniert es bei mir Perfekt!

Die Pollin Dosen möchten eine höhere Wiederholungszahl der Funkpakete, daher das Attribut itrepetition auf 6 stellen. Dann funktioniert es bei mir.

Und ich nutzte auch "China" Sender / Empfänger von dx / aliexpress  mit ca 34cm  Draht gewickelt als Helix und ausgezogen auf eine Länge von ca 17cm

Gruß,
Stephan
Titel: NewFHEMduino / KW9010 (hoffentlich gefixed)
Beitrag von: JoWiemann am 31 Juli 2014, 17:16:23
Hallo,

bitte prüfen, ob der KW9010 wieder funktioniert.

Danke Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 31 Juli 2014, 19:27:04
so, habe nun endlich RX und TX aus ebay bekommen. Sind die gleichen wie im Amazon Link zwei drüber.

Leider empfange ich gar nichts?
Müsste da nicht etwas über Autocreate kommen?

Hab einiges an 433MHz Dingen hier rum funken.

EDIT: habe jetzt mal ein ELRO Set angelernt. Leider ist der Empfang und die Sendeleistung quasi nicht zu gebraucht.
Habe eine 17cm Drahtantenne angelötet.
Jemand eine Idee?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 31 Juli 2014, 20:46:37
Hi Mitch,

dieses 1,5 euro Dinger taugen nix, da bin ich auch auf die Nase gefallen.
Ich habe zwar keinen FhemDuino aber ich nutze diesen Empfänger, wie in meinem Blog beschrieben.

http://blog.moneybag.de/fhem-preiswerter-433-mhz-funkbewegungsmelder-pir/

Robin
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 31 Juli 2014, 22:19:13
Hallo,

oder eine Kombi bei Pollin bestellen und dort den Empfänger ausbauen. der ist wirklich gut.

http://www.pollin.de/shop/dt/MzI0OTYxOTk-/Haustechnik/Wetterstationen_Thermometer/Funk_Wetterstation_LOGILINK_WS0001.html (http://www.pollin.de/shop/dt/MzI0OTYxOTk-/Haustechnik/Wetterstationen_Thermometer/Funk_Wetterstation_LOGILINK_WS0001.html)

Grüße Jörg
Titel: Update II: NewFHEMduino / KW9010 CRC-Prüfung überarbeitet
Beitrag von: JoWiemann am 31 Juli 2014, 22:43:15
Sorry,

CRC-Prüfung überarbeitet. Anbei die gefixte Version.

Grüße Jörg

PS: Negative Temperatur falsches Bit geprüft, jetzt Ok.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 01 August 2014, 21:42:05
Moin,

da ich einen OSV2 Temperatursensor habe, habe ich deinen Sketch ein wenig anpassen. Ferner habe ich die "Original"-Oregon.pm modifiziert so das es mit  FHEMduino funktioniert (zumindest für meinen Sensor  :-[ ), kann es aber nicht ausreichen testen  :o :o

Vielleicht kannst, möchtest du meine Anpassung für OSV2 in deine Version übernehmen  :-[

Gruß,
Stephan


Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 02 August 2014, 10:16:34
Hallo,

bei mir wirft das logfile sowas aus.
Ich habe die pm und ino vom CaptainHook aus dem letzten Post genommen. PT2262 funktioniert.

2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: /W
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: W/049f
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: W049f/a48
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: W049fa48/8

2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino: W049fa488
2014.08.02 10:07:36 5: Triggering FHEMduino (1 changes)
2014.08.02 10:07:36 5: Notify loop for FHEMduino UNKNOWNCODE W049fa488 message length (9)
2014.08.02 10:07:36 4: eventTypes: FHEMduino FHEMduino UNKNOWNCODE W049fa488 message length (9) -> UNKNOWNCODE W049fa488 message length (.*)
2014.08.02 10:07:36 2: FHEMduino: unknown message W049fa488 message length (9)
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: /W
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: W/049fa
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: W049fa/48
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: W049fa48/8

2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino: W049fa488
2014.08.02 10:07:36 5: Triggering FHEMduino (1 changes)
2014.08.02 10:07:36 5: Notify loop for FHEMduino UNKNOWNCODE W049fa488 message length (9)
2014.08.02 10:07:36 4: eventTypes: FHEMduino FHEMduino UNKNOWNCODE W049fa488 message length (9) -> UNKNOWNCODE W049fa488 message length (.*)
2014.08.02 10:07:36 2: FHEMduino: unknown message W049fa488 message length (9)
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: /W
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: W/049fa4
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: W049fa4/88
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: W049fa488
/

2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino: W049fa488
2014.08.02 10:07:36 5: Triggering FHEMduino (1 changes)
2014.08.02 10:07:36 5: Notify loop for FHEMduino UNKNOWNCODE W049fa488 message length (9)
2014.08.02 10:07:36 4: eventTypes: FHEMduino FHEMduino UNKNOWNCODE W049fa488 message length (9) -> UNKNOWNCODE W049fa488 message length (.*)
2014.08.02 10:07:36 2: FHEMduino: unknown message W049fa488 message length (9)
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino/RAW: /O
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino/RAW: O/SV2
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino/RAW: OSV2/:0xE
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0xE/A4
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0xEA4/C10
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0xEA4C10/2021
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0xEA4C102021/25
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0xEA4C10202125/B0E2
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0xEA4C10202125B0E2/09
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0xEA4C10202125B0E209/00

2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino: OSV2:0xEA4C10202125B0E20900
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino dispatch OSV2:0xEA4C10202125B0E20900
2014.08.02 10:08:08 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: OSV2:0xEA4C10202125B0E20900
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino_Oregon: OSV2:0xEA4C10202125B0E20900
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino_Oregon: 0xEA4C10202125B0E20900
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino_Oregon: decoding delay=469 hex=0xEA4C10202125B0E20900
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino_Oregon: bin_msg=�L !%��   
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino_Oregon: bits=1
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino_Oregon: bits2=80
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino_Oregon: num_bytes=11
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino_Oregon: type1=234
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino_Oregon: type2=76
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino_Oregon: type=59980
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino_Oregon: sensor_id=ea4c
2014.08.02 10:08:08 5: FHEMduino_Oregon: key=15354964
2014.08.02 10:08:08 4: FHEMduino_Oregon: ERROR: Unknown sensor_id=ea4c bits=84 message='0xEA4C10202125B0E20900'.
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino/RAW: /O
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino/RAW: O/SV2:
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino/RAW: OSV2:/0x1
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0x1/A2D1
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0x1A2D1/0D
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0x1A2D10D/C912
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0x1A2D10DC912/8402
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0x1A2D10DC9128402/44
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0x1A2D10DC912840244/887
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino/RAW: OSV2:0x1A2D10DC912840244887
/

2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino: OSV2:0x1A2D10DC912840244887
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino dispatch OSV2:0x1A2D10DC912840244887
2014.08.02 10:08:56 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: OSV2:0x1A2D10DC912840244887
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino_Oregon: OSV2:0x1A2D10DC912840244887
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino_Oregon: 0x1A2D10DC912840244887
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino_Oregon: decoding delay=48 hex=0x1A2D10DC912840244887
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino_Oregon: bin_msg=-ܑ(@$H�
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino_Oregon: bits=1
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino_Oregon: bits2=80
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino_Oregon: num_bytes=11
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino_Oregon: type1=26
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino_Oregon: type2=45
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino_Oregon: type=6701
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino_Oregon: sensor_id=1a2d
2014.08.02 10:08:56 5: FHEMduino_Oregon: key=1715540
2014.08.02 10:08:56 4: FHEMduino_Oregon: ERROR: Unknown sensor_id=1a2d bits=84 message='0x1A2D10DC912840244887'.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: locutus am 02 August 2014, 10:59:56
Bei meinem fhem (trunk) tritt das folgende Szenario auf:
- keine OSV2 Einträge mehr im Logfile
- autocreate legt keine Oregon Sensoren mehr an
- OSV2 Messages werden nicht an bestehende Devices übergeben
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 02 August 2014, 11:57:12
Hallo,

bei mir wirft das logfile sowas aus.
Ich habe die pm und ino vom CaptainHook aus dem letzten Post genommen. PT2262 funktioniert.

2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: /W
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: W/049f
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: W049f/a48
2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino/RAW: W049fa48/8

2014.08.02 10:07:36 5: FHEMduino: W049fa488
2014.08.02 10:07:36 5: Triggering FHEMduino (1 changes)
2014.08.02 10:07:36 5: Notify loop for FHEMduino UNKNOWNCODE W049fa488 message length (9)
2014.08.02 10:07:36 4: eventTypes: FHEMduino FHEMduino UNKNOWNCODE W049fa488 message length (9) -> UNKNOWNCODE W049fa488 message length (.*)


Nimm bitte einmal die 00_FHEMduino.pm aus dem Anhang. Ich hatte übersehen, dass die Lifetec-Sensoren (W04...) nur 24 Bit übertragen.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 02 August 2014, 11:59:16
Bei meinem fhem (trunk) tritt das folgende Szenario auf:
- keine OSV2 Einträge mehr im Logfile
- autocreate legt keine Oregon Sensoren mehr an
- OSV2 Messages werden nicht an bestehende Devices übergeben

Mit welcher FHEMduino.ino / 14_FHEMduino_Oregon.pm hat es denn zuletzt funktioniert?

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: locutus am 02 August 2014, 12:30:30
Mit den Dateien von CaptainHook:
http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg188454.html#msg188454

Die 14_FHEMduino_Oregon.pm aus diesem Thread hat zuletzt funktioniert:
http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg187660.html#msg187660
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 02 August 2014, 13:08:19
Dann muss der Captain mal gucken, mit den Oregon Sourceanteilen habe ich mich bisher nicht beschäftigt. Die anderen Wettersensoren und Aktoren sind eigentlich unabhängig vom Oregon Teil.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 02 August 2014, 13:54:43
klappt!
Der Oregon-Temperatur-Sensor ist wohl vom Nachbarn, zeigt sich doch wie gut die China-Empfänger sind :-).

CFGFN
CODE
011a
DEF   
011a
FHEMduino_MSGCNT
2
FHEMduino_RAWMSG
OSV2:0x1A2D106A623380824190
FHEMduino_TIME
2014-08-02 14:00:11
IODev
FHEMduino
LASTInputDev
FHEMduino
MSGCNT
2
NAME
FHEMduino_Oregon_011a
NR
220
STATE
T: 62.6 BAT: ok
TYPE
FHEMduino_Oregon
equalMSG
0
lastMSG
OSV2:0x1A2D106A623380824190
lastReceive
1406980811
minsecs
0

misst aber ziemlichen Müll:

2014-08-02_14:00:10 FHEMduino_Oregon_011a temperature: 62.6
2014-08-02_14:00:10 FHEMduino_Oregon_011a battery: ok
2014-08-02_14:00:10 FHEMduino_Oregon_011a T: 62.6 BAT: ok
2014-08-02_14:00:11 FHEMduino_Oregon_011a temperature: 62.6
2014-08-02_14:00:11 FHEMduino_Oregon_011a battery: ok
2014-08-02_14:00:11 FHEMduino_Oregon_011a T: 62.6 BAT: ok
2014-08-02_14:00:49 FHEMduino_Oregon_011a temperature: 52.6
2014-08-02_14:00:49 FHEMduino_Oregon_011a battery: ok
2014-08-02_14:00:49 FHEMduino_Oregon_011a T: 52.6 BAT: ok
2014-08-02_14:00:49 FHEMduino_Oregon_011a temperature: 52.6
2014-08-02_14:00:49 FHEMduino_Oregon_011a battery: ok
2014-08-02_14:00:49 FHEMduino_Oregon_011a T: 52.6 BAT: ok
2014-08-02_14:01:28 FHEMduino_Oregon_011a temperature: 42.6
2014-08-02_14:01:28 FHEMduino_Oregon_011a battery: ok
2014-08-02_14:01:28 FHEMduino_Oregon_011a T: 42.6 BAT: ok
2014-08-02_14:01:28 FHEMduino_Oregon_011a temperature: 42.6
2014-08-02_14:01:28 FHEMduino_Oregon_011a battery: ok
2014-08-02_14:01:28 FHEMduino_Oregon_011a T: 42.6 BAT: ok
2014-08-02_14:02:07 FHEMduino_Oregon_011a temperature: 12.6
2014-08-02_14:02:07 FHEMduino_Oregon_011a battery: ok
2014-08-02_14:02:07 FHEMduino_Oregon_011a T: 12.6 BAT: ok
2014-08-02_14:02:07 FHEMduino_Oregon_011a temperature: 12.6
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 02 August 2014, 19:43:10
Mit den Dateien von CaptainHook:
http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg188454.html#msg188454

Die 14_FHEMduino_Oregon.pm aus diesem Thread hat zuletzt funktioniert:
http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg187660.html#msg187660


Moin,
Welche Dateien nutzt du denn? Hast alle Dateien von mir genutzt inklusive des Sketch.  Im Sketch von Jörg ist das Osv-Protokoll deaktiviert.

Btw.  Ich besorg mir gerade weitere Sensoren fur den Live-Test

Gruß,  Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 02 August 2014, 20:10:37
Moinsen,
Hatte den Thread einige Tage nicht verfolgt
Den Oregon support hatte ich ja schon vor einigen Wochen angefangen zu entwickeln.

Testet doch bitte mal die aktuellen Versionen aus dem aus dem Trunk( Module und arduino code)

Der Arduino sendet die Daten jetzt so, dass sie im original Oregon.pm Modul, welches bei Fhem dabei ist, verarbeitet werden kann.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: locutus am 02 August 2014, 22:31:02
Die Module und der Sketch aus dem Trunk (https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/tree/trunk) sind nicht up to date.
Der neuste Sketch (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg188232.html#msg188232) wirft beim Aktivieren des OSV2 Supports Fehlermeldungen aus:
NewFHEMduino:122: error: expected unqualified-id before 'unsigned'
NewFHEMduino:122: error: expected `)' before 'unsigned'
NewFHEMduino:697: error: expected unqualified-id before 'unsigned'
NewFHEMduino:697: error: expected `)' before 'unsigned'
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 02 August 2014, 22:54:36
Hallo Iocutus,

Was meinst Du mit nicht aktuell?
Im git gibt es meines Erachtens nichts neueres.
Alle Änderungen die da hinterlegt sind, finden sich auch im code wieder, welchen ich eingecheckt habe.

Die anderen Zweige haben aus meiner Sicht auch nichts aktuelles zu bieten.
Mir ist jetzt nicht ganz klar, wo der Fehler kommt, den du da gepostest hast.

Ich habe den Code aus dem Trunk bei mir 1:1 laufen.

Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 02 August 2014, 23:34:29
Hallo Iocutus,

Was meinst Du mit nicht aktuell?
Im git gibt es meines Erachtens nichts neueres.
Alle Änderungen die da hinterlegt sind, finden sich auch im code wieder, welchen ich eingecheckt habe.


Hallo Sidey,

ich habe mittlerweile  2 Funkgongs hinzugenommen und die Dekodierung bei den Wettersensoren, bis auf Oregon, aus dem Sketch nach FHEM in ein zentrales Modul verlagert. Wenn ich Zeit habe werde ich am Sonntag die beiden Sketche wieder im Trunk zusammenführen. Oregon und IT bleibt weiter außen vor, da es hierfür, wie Du schon gepostet hast, bereits FHEM-Module gibt.

Hallo Locutus,

die Fehler beim Compilieren betreffen welchen Sketch. Ich habe die Fehler jedenfalls nicht.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: locutus am 02 August 2014, 23:49:13
Hallo Jörg,

diesen: http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg188232.html#msg188232

Danke!
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 02 August 2014, 23:58:47
Hallo Locutus,

hast Du defines aktiviert/deaktiviert anders als im Sketch. Manchmal "spinnt" die Arduino IDE?

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 03 August 2014, 09:01:36
Hallo Locutus,

hast Du defines aktiviert/deaktiviert anders als im Sketch. Manchmal "spinnt" die Arduino IDE?

Grüße Jörg

Den Fehler  hatte ich  auch, liegt an der ide 1.5.x und weil das define für osv2 gleich heißt wie die Funktion. Wenn du dir meinen Sketch anschaust wirst du sehen das ich die Funktion umbenannt hatte.

Gruß,
Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 03 August 2014, 09:52:08
Hey Leute,

Wenn ich das lese dass hier zig verschiedene Sketche entwickelt wetden, dann ist meine Motivation gleich wieder im Keller.
Wir haben doch ein repository, legt eure Modifikationen doch bitte da rein.
Da könnt ihr für experimentelle Änderungen auch eigene Zweige auf machen.
Anschließend hat man es so viel einfacher die Teile zu verbinden.

Ich Blick so jedenfals nicht durch.
Wenn jemand den code aus dem Trunk mal hinsichtlich OSV support testen würde und anschließend feedback gibt würde ich mich freuen. Bislang weiss ich nur, dass es bei mir läuft, aber ich habe etwas spezielle sensoren.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 03 August 2014, 14:12:27
Hallo,

es sind doch gar nicht verschiedene Sketche, sondern verschiedene Schwerpunkte. Hilfreich für uns alle wäre eine Modularisierung, so dass man an einem Modul in Ruhe arbeiten kann.

Ich habe in den letzten Wochen eigentlich nur die Wettersensoren, ohne Oregon, vereinheitlicht und die Entschlüsselung nach FHEM verlagert.

Hinzugekommen sind noch Funkgongs und der IT TX 2/3/4 Wettersensor.

Vorschlag: Lasst uns ein Regelwerk für Module aufstellen und das Ganze umsetzen und auf GitHub abbilden.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 03 August 2014, 14:38:23
Hi Jörg,

Ja, das sollten wir noch mal genauer festlegen. Was wann wo gespeichert wird.
Es baut leider nicht auf, wenn man 4 Wochen lang im Forum nichts liest, sich ans gut hält und dann der sketch nicht mehr up to date ist.
Hinsichtlich Modularisierung hatte ich ja gesagt, dass ich mich darum kümmere.

Viel vorweisen, außer ein paar Ideen kann ich noch nicht.

- Eine genetische Klasse, welche mit Parametern den Beginn  eines Funksignal erkennt, die 0en und 1en auswertet und am Ende die Daten ubergibt.
Vorher muss aber auch erst der Interrupt und die Verarbeitung abgekoppelt werden. Darüber haben ja auch schon Diskussionen im github geführt. Da gibts prinzipiell einen ersten Prototyp. Der kann aber eigentlich noch nichts.

Die Auswertung der Daten soll über eien ringpuffer laufen, in dem sich alle Decoder einen Zeiger setzen, um nicht so viele Daten doppelt zu speichern.

Dass parallel auch andere Verbesserungen entwickelt werden ist gut, nur irgendwie sollen die am Ende ja auch wieder zusammen komnen.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 03 August 2014, 16:10:03
Moin,

Sorry mein Fehler, ich hätte die Dateien nicht einfach hier hochladen sollen.

Die Decodierung der Oregon Daten funktioniert soweit als da ich die Protokolle Empfang. Die Verarbeitung durch 41_Oregon schlägt fehl da bei meinem TN123N die Länge (bits) statt 68 nur mit 64 ankommt.
2014.08.03 14:29:08 4: OREGON: ERROR: Unknown sensor_id=ea4c bits=64 message='40EA4C109C58269094'

ggf. ist dies Fehler in der 41_Oregon.pm? Wenn ich die anpasse das sie auch mit 64Bits zufrieden ist (OREGON_type_length_key(0xea4c, 64) => ) läuft es astrein.

@Jörg: wenn du schon am Modularisieren bist hätte ich folgenden Vorschlag: Eine Datei (.cpp + .h) je Protokoll dadurch würde der Hautteil viel übersichtlicher und man könnte einfacher Teile austauschen.

Programmier-"Regeln" find ich gut. Allerdings muss ich auch lobend erwähnen, dass ich noch selten so gut lesbaren Code auf git hatte wie das FHEMduino-Projekt, Sprich sprechende Variablen, Kommentare etc.!!!  ;)

Gruß,
Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 03 August 2014, 17:10:30
Hallo captainhook,

Ich habe auch diesen Sensor, allerdings als OEM Version.
Und exakt das gleiche Ergebniss.
Hast Du  einen originalen ?

Ich habe mich mit dem Programmierer der 41_Oregon auch schon in Verbindung gesetzt, er hat mir allerdings keine Hoffnungen gemacht, dass es überhaupt funktioniert.
Eventuell wird vom rfxcom noch was zusätzlich über tragen.

Wenn sich noch weitere Personen finden die das testen, finden wir es schnell heraus.


Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 03 August 2014, 18:18:20
Hallo Sidey,

Ich habe einen THN132N aus einem Set mit einer Wetterstation.

Gruß, 
Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 04 August 2014, 13:36:07
Ich hoffe mal, dass sich noch mehr Personen finden, welche Oregon Sensoren (andere Modelle) einsetzen.

Ich denke, dann wird klarer wo der Fehler liegt.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 04 August 2014, 13:43:15
Hallo,

wenn Ihr mir sagt welche Sketch ich brauche und was ich in der Config ergänzen muss, könnte ich mit meinem Raspberry testen. Habe diverse Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren incl. Luftdruck (Version 2) und eine Wetterstation mit Wind, Temperatur, Regen (Version 3).

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 04 August 2014, 15:27:14
Nachdem ich mit dem China-Empfänger einfach nichts empfange, habe ich mal eine Wetterstation von TFA aufgemacht.
Der Empfänger darin hat allerdings vier PINs, GND, VCC, RF-D und RF-P.

Was ist denn der Unterschied zwischen RF-D und RF-P?
Welchen muss ich nehmen?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 04 August 2014, 16:00:42
Nachdem ich mit dem China-Empfänger einfach nichts empfange, habe ich mal eine Wetterstation von TFA aufgemacht.
Der Empfänger darin hat allerdings vier PINs, GND, VCC, RF-D und RF-P.

Was ist denn der Unterschied zwischen RF-D und RF-P?
Welchen muss ich nehmen?

Poste doch mal Fotos.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 04 August 2014, 16:32:51
siehe Bilder im Anhang.

Wie gesagt, auf der Platine der Wetterstation steht VCC, RF-P, GND, RF-D

Habe jetzt wieder das Chinading mit der Antenne aus der Wetterstation.
Meine ELRO FB kann ich immer noch auf max. 5cm empfangen, dafür habe ich den LOG total voll:
2014.08.04 16:32:42 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:32:42 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
2014.08.04 16:32:42 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:32:42 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
2014.08.04 16:32:41 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:32:41 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
2014.08.04 16:32:41 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:32:41 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
2014.08.04 16:32:41 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:32:41 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
2014.08.04 16:31:46 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:31:46 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
2014.08.04 16:31:46 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:31:46 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
2014.08.04 16:31:45 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:31:45 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
2014.08.04 16:31:45 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:31:45 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
2014.08.04 16:31:45 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:31:45 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
2014.08.04 16:30:50 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:30:50 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
2014.08.04 16:30:50 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:30:50 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
2014.08.04 16:30:49 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:30:49 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
2014.08.04 16:30:49 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:30:49 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 04 August 2014, 17:33:20

wenn Ihr mir sagt welche Sketch ich brauche und was ich in der Config ergänzen muss, könnte ich mit meinem Raspberry testen.

Gruß Christoph

Hallo Christoph,

Ich hoffe Du hast auch einen Arduino.
Da muss der Sketch drauf. Den kannst Du im github ( den aus dem branch trunk, nicht master) herunterladen.
Dann solltest Du noch die dcf77 Option deaktivieren.

Ist der Arduino geflasht und mit einem 433 MHz Empfänger verbunden kannst du ihn an den radpberry anschließen.
Dort sollte er als /dev/ttyACM0 auftauchen.

Danach kannst Du die FHEM Module, die finden sich auch auf github, laden und in den FHEM Ordner kopieren.

Den Arduino definiert du als FHEMduino mit dem entsprechenden device. Z.B. /dev/ttyACM0.
Wenn er Sensoren erkennt und autoctrate aktiv ist werden die auch angelegt.
Wenn nicht, solltest Du mal in die Logs schauen.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 04 August 2014, 18:26:18
Hallo,

also ich habe einen Nano, einen China Empfänger, eine Testumgebung auf einem Rpi. Zudem die 1.0.4 er IDE für Windows. An dem Seriellen Terminal der IDE kommen schon mal Daten rein.
Der FHEMduino wird erkannt - bleibt aber bei "possible Commands: VisisrsdsdrRq" stehen.
Wie geht es dann weiter ?

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 04 August 2014, 19:30:11
Hi,

es sollte in etwa so aussehen, wie im screenshot gepostet.

Wo siehst Du die Meldung?


Grüße Sidey

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 04 August 2014, 19:38:10
Hallo,

so Ähnlich Time, msgcnt, und rawmsg fehlen. Die Meldung steht im Log.
Sonst passiert nichts weiter. Die Module habe ich alle nach FHEM kopiert - die werden auch unter Clients angezeigt. Müsste sich da jetzt etwas tun ? Oder Mus ich jetzt noch etwas in der fhem.cfg machen. Da steht bisher nur das define von fhemduino mit der Bautrate drin.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 04 August 2014, 20:10:24
siehe Bilder im Anhang.

2014.08.04 16:30:49 3: FHEMduino: Unknown code W017221005EF, help me!
2014.08.04 16:30:49 0: ERROR: Cannot autoload FHEMduino_Env

Tut mir leider, aber die Fotos sind sehr unscharf. Hast Du die 14_FHEMduino_Env.pm im FHEM Verzeichnis?!

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 04 August 2014, 22:22:45
Oder Mus ich jetzt noch etwas in der fhem.cfg machen. Da steht bisher nur das define von fhemduino mit der Bautrate drin.

Also den Fhemduino habe ich wie folgt in der FHEM Config eingerichtet:
define FHEMduino FHEMduino /dev/ttyACM0@9600

Eventuell mal den loglevel vom System auf 5 stellen und schauen was kommt.
Autocreate ist bei dir an?

Grüße Sidey
Titel: PT2262
Beitrag von: Sidey am 04 August 2014, 22:27:04
Hallo,

habe mir den PT2262 Code mal etwas angesehen.
Habe ein Funk Steckdosenschalter, der nennt sich wohl "Action".

Er wird auch von FHEMduino erkannt.
Er Sendet einen hauscode 11111, das habe ich mal schnell in einem eigenen Zweig ergänzt.

https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/tree/PT2262-style-%22Action%22devices

Die Devices werden danach in FHEM danach auch angelegt.
Die Tastencode an  und aus werden nur falsch herum interpretiert.
    "0F"   => "off",
    "F0"   => "on"

Wenn ich das recht sehe, dann müsste der actioncode abhängig vom hauscode geändert werden.
Wer hatte den Code zum PT2262 entwickelt?

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 05 August 2014, 06:41:24
Hallo,

also mit der FHEMduino aus dem Trunk kommt bei mir nichts. Mit der FHEMduinoNew kommen zumindest Daten (im Monitor). Nicht besonders viele - da muss ich noch mal an die Antenne ran - aber zumindest ein paar (von zwei Sendern)  ;).
Heute Abend werde ich mal sehen, wie diese Daten von Fhem interpretiert werden.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 05 August 2014, 07:28:18
Hallo Christoph,

Meinst Du mit Monitor, den Eventmonitor aus FHEM oder den seriellen Monitor aus der Arduino IDE.

Auf letzterem müssten Oregon Scientific V2 Sensoren auf jeden Fall auftauchen.
Kannst Du mir die Bezeichnung der Sensoren geben, welche Du nutzt und eventuell den sketch mal im debug mode laufen lassen?

Auch wäre der Output gut, der im seriellen Monitor erscheint wenn Du V eingibst.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 05 August 2014, 08:14:12
Hallo,

bis jetzt habe ich nur den seriellen Monitor getestet und dort sehe ich zwei Sensoren. Das müssten aber mehr sein, deshalb wollte ich ja auch noch mal etwas an der Antenne machen.
Wie schon gesagt - heute abend geht es weiter.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 05 August 2014, 08:56:55
Hallo Christoph,

Ich habe mich auf die Version im GIT im Zweig Trunk bezogen. Da der Sketch bei mir und captainhook Sensoren empfängt bin ich etwas ratlos, wieso das bei dir nicht geht.
Damit sollten osv2 Sensoren empfangen werden.
Für V3, habe ich die Auswertung nicht implementiert, da mir ein passender Sensor fehlt. Ein Decoder ist grundsätzlich aber bereits im code. Ich kann den mal scharf schalten, aber bräuchte dann ein paar debug Logs mit genauen Angaben um das weiter zu entwickeln.
Ich würde vorher aber gerne erst mal das V2 Thema abschließen, bevor wir mit v3 anfangen.

Grüße Sidey
Titel: Antw:PT2262
Beitrag von: JoWiemann am 05 August 2014, 10:39:49
Hallo,

Wer hatte den Code zum PT2262 entwickelt?

Grüße Sidey

Das FHEM-Modul ist wohl ein FHEMduino-Clone der CUL_IT.pm. Es könnte sich ja lohnen den Sketch so anzupasse, dass die Ausgabe an die CUL_IT weitergeleitet wird und die notwendigen Änderungen dort vorgenommen werden. Damit würden wir dann ein "redundantes" FHEM-Modul einsparen.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: amunra am 05 August 2014, 11:39:27
Zitat
Wer hatte den Code zum PT2262 entwickelt?

http://forum.fhem.de/index.php/topic,17196.msg153856.html#msg153856 => ich und das Modul hieß mal FHEMduino_ELRO das von Marcel in PT2262 umbenannt wurde. Inhaltlich hat sich aber nichts geändert (gut vielleicht um ein paar House-Codes erweitert?). Das Thema mit den vertauschten on/off Befehlen ist bekannt, siehe Wiki Eintrag in dem verlinkten Beitrag. Ich habe es damals nicht eingebaut, da ich keine Steckdonsenschalter mit solchen Hauscode habe.
Titel: Antw:PT2262
Beitrag von: amunra am 05 August 2014, 11:44:58
Das FHEM-Modul ist wohl ein FHEMduino-Clone der CUL_IT.pm. Es könnte sich ja lohnen den Sketch so anzupasse, dass die Ausgabe an die CUL_IT weitergeleitet wird und die notwendigen Änderungen dort vorgenommen werden. Damit würden wir dann ein "redundantes" FHEM-Modul einsparen.

Grüße Jörg

CUL_IT ist mir nicht bekannt, das Modul ist kein "clone" sondern eine Weiterentwicklung (um die Empfangs-Funktionalität) auf Basis des 10_IT.pm-Moduls. ;o)
Titel: Antw:PT2262
Beitrag von: JoWiemann am 05 August 2014, 13:33:31
CUL_IT ist mir nicht bekannt, das Modul ist kein "clone" sondern eine Weiterentwicklung (um die Empfangs-Funktionalität) auf Basis des 10_IT.pm-Moduls. ;o)
Stimmt, hatte ich falsch im Kopf. Sorry
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 05 August 2014, 14:04:52
Hi,

Wenn ich den im verlinkten Beitrag referenzierten Wiki Eintrag richtig verstehe, dann ist die Idee dass die Geräte mit dem falschen on/off code angelegt werden.
Anschließend ändert man manuell den code in der Definition.

Grundsätzlich ginge das wohl, was haltet ihr von meiner Abfrage des Hauscodes? Die ließe sich ja auch auf andere Hauscodes erweitern.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: amunra am 05 August 2014, 15:31:49
Zitat
Wenn ich den im verlinkten Beitrag referenzierten Wiki Eintrag dicht verstehe, dann ist die Idee dass die Geräte mit dem falschen on/off code angelegt werden.
Anschließend ändert man manuell den code in der Definition.

ja, wenn du die Definition (die vom Modul initial angelegt wird) änderst, solltes es funktionieren.


Grundsätzlich ginge das wohl, was haltet ihr von meiner Abfrage des Hauscodes? Die ließe sich ja auch auf andere Hauscodes erweitern.

Grüße Sidey

Ja, wieso nicht - ich kann leider aus Zeitgründen nicht unterstützen.  :-\ Sorry.
Titel: Antw:PT2262
Beitrag von: amunra am 05 August 2014, 15:36:30
Stimmt, hatte ich falsch im Kopf. Sorry
Kein Problem.
An dieser Stelle mein Lob und Dank an alle Entwickler, die das Modul FHEMduino Projekt am Leben erhalten und bereits so viele Devices untertützt werden - weiter so.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 05 August 2014, 15:46:36

Grundsätzlich ginge das wohl, was haltet ihr von meiner Abfrage des Hauscodes? Die ließe sich ja auch auf andere Hauscodes erweitern.

Grüße Sidey

Hallo Sidey,

lässt sich das für alle Spielarten verallgemeinern ?!

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 05 August 2014, 15:51:02
Hallo Sidey,

also irgendetwas mache ich Falsch oder etwas fehlt bei meiner Installation. Ich habe den Sketch von CaptianHook genommen - da steht etwas von Version 2.2a im Quellcode. Mit dem bekomme ich nichts - bzw. wenn ich glück habe mal einen und dann nichts mehr. Wenn ich am IDE seriellem Monitor V eingebe, passiert nichts. Fehlen da noch Dateien ? Beim Compilieren wird nichts angemeckert.
Zum gegentesten nehme ich immer den angehängten Sketch - der liefert zuverlässig die Daten, leider in einem anderen Format. Das Teil stammt nicht von mir - ich habe es etwas zusammengestrichen, damit nur noch die Oregon Sachen kommen. Das lief frei nach dem Motto "try and error". Bevor ich es vergesse - bei den Sketch liegt der Eingang vom Empfänger auf D8 / PB0.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 05 August 2014, 15:56:05
Hi Jörg,

Was meinst Du damit jetzt?

Was halt ginge ist, dass wir für invertierte Hauscodes einen Bereich festlegen in dem on/off anders belegt ist.
Bei 1-31 so wie bisher
32-63 invertiert
ab 64 vielleicht noch Eibe andere Form..


Ich habe das ja nur mal quick&dirty für einen hauscode gemacht. Wenn ich an der Fernbedienung den code ändere, dann ist das ja jedes mal ein anderer Hauscode.

Grüße Sven
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 05 August 2014, 16:02:33
Tut mir leider, aber die Fotos sind sehr unscharf. Hast Du die 14_FHEMduino_Env.pm im FHEM Verzeichnis?!

Grüße Jörg

Probiere noch mal bessere Bilder.

Die 14_FHEMduino_Env.pm finde ich nicht im GIT?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 05 August 2014, 16:14:53
also irgendetwas mache ich Falsch oder etwas fehlt bei meiner Installation. Ich habe den Sketch von CaptianHook genommen -
Ja, wenn Du Oregon Scientific Support verifizieren möchtest, dann bitte den Sketch aus dem Github nehmen.
Hier der direkte Link:
https://github.com/mdorenka/fhemduino/tree/trunk/src
Und diese Module in FHEM integrieren:
https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/tree/trunk

Fehlen da noch Dateien ? Beim Compilieren wird nichts angemeckert.
Ich kann zum Sketch von captainhook wenig sagen, die Module und der Sketch aus dem Trunk läuft allerdings.

Zum gegentesten nehme ich immer den angehängten Sketch - der liefert zuverlässig die Daten, leider in einem anderen Format. Das Teil stammt nicht von mir - ich habe es etwas zusammengestrichen, damit nur noch die Oregon Sachen kommen. Das lief frei nach dem Motto "try and error". Bevor ich es vergesse - bei den Sketch liegt der Eingang vom Empfänger auf D8 / PB0.

Hmm, ich bin verwirrt. So wie ich dich verstehe, hast Du bisher nur Sketche aus dem Forum genommen. Die sind alle angehängte sketche. Ich habe aber schon seit Monaten keinen Sketch mehr im Forum gepostet. Also war es keiner von mir :)
Den Sketch im GIT, habe ich vor einigen Tagen dort eingecheckt (Samstag glaube ich). Er hat eine Version "2.1d". Dort sind einige Änderungen, welche hier im Forum diskutiert worden nicht enthalten.

Wenn es um Oregon Scientific geht, ist der im GIT meines Erachtens nach aber der, welcher zu testen ist.

Wenn Du deinen Empfänger an D8 hast, dann musst Du das im Code ändern. Der Sketch ist für Pin2 bzw. Pin3 auf einen ATMega32U ausgelegt.
#define PIN_RECEIVE 2 auf 8 ändern reicht aber nicht aus, da der Interrupt auf Pin2 festgelegt ist und über den Interrupt werden erst die decoder angeworfen.

Zusammengefasst, wenn Du weisst, wie Du die Register im AtMega ändern musst, damit der Interrupt 0 auf Pin 8 hört, kannst Du es zum laufen bringen.
Ich weiss es nicht und würde den Empfänger an Pin 2 hängen.
Ansonsten ist das rauslöschen von Code so eine Sache. Wir haben compiler Schalter eingebaut, mit denen der Compiler mitgeteilt bekommt, welchen Code er compilieren soll und welchen nicht.
Bis auf die DCF Option brauchst Du aber in der Regel nichts auskommentieren.


Grüße Sven
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 05 August 2014, 16:36:26
Hi,
ich greife das noch mal auf:

Vorschlag: Lasst uns ein Regelwerk für Module aufstellen und das Ganze umsetzen und auf GitHub abbilden.

Da ich total faul bin und sich andere Leute schon Gedanken zu derartigen Themen gemacht haben würde ich Vorschlagen wir machen es so wie hier beschrieben:

https://www.atlassian.com/de/git/workflows#!workflow-gitflow

Zusammengefasst folgende Anteile:

1. Es gibt einen Master (FHEM Module und Arduino passen zueinander, der kram läuft einfach), am besten passt das Wiki auch zu diesem Code.
 - Um hier mal zu einem definierten Stand zu kommen, sollten wir schnellstens einen lauffähigen Code als Master festlegen. Alles was nicht sauber läuft lassen wir weg. Weniger Features, dafür welche die funktionieren.
2. Wir markieren den Stand im Master mit einer Versionsnummer. Meinetwegen 2.3, da es die ja bisher noch nicht gab .
3. Wir erstellen uns einen Zweig Development  (Basiert auf Master 2.3)  - jeweils für FHEMDuino und FHEMDuino_Modules
4. Für jedes Feature (PT2262 Verbesserung, Funkgong, Oregon Scientific V3, LEDs, etc.) wird ein eigener Zweig aus Development erstellt. - Den Zweig erstellen wir dort, wo er notwendig ist.
5. Ist ein Feature fertig, wird es mit den Development Zweig gemergt. 
6. Aus dem dev Zweig kann dann wieder ein Master mit neuer Version erstellt werden.   jeweils in FHEMDuino und FHEMDuino_Modules
7. Alle Probleme etc, werden auch als Issue im GIT eingetragen. Im Commit kann man sich ja darauf dann auch beziehen.
8. Wir commiten im GIT lieber öfter als zu wenig.


Den Kram mit Maintenance Releases würde ich erst mal weglassen, da es ohnehin schon etwas kompliziert ist.


Anregungen, Ideen etc. gerne willkommen.


Grüße Sven
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: tomatic am 05 August 2014, 17:00:42
Als an der Entwicklung völlig unbeteiligter Nutzer fände ich jegliche Form der strukturierten und überschaubaren Sammlung sinnvoll. Man hat sonst schnell den Überblick verloren und muss wirklich jeden Post lesen,  um nicht Module und Sketche  zu verwenden,  die nicht zusammenpassen oder noch nicht funktionieren.  Mit o. g.  Lösung wäre klar ersichtlich,  was läuft und was eher für die Entwickler unter uns ist. So wird sich auch der FHEMduino besser verbreiten,  da auch ambitionierte Laien wie ich nicht davor zurückschrecken müssen,  so ein Projekt anzugehen.
Nur meine persönliche Meinung.
Gruß,
Thomas

Gesendet von meinem GT-N8010 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: carlos am 05 August 2014, 17:14:26
So finde ich es als Nutzer auch ok.
Aber warum den Master, der ja stabil ist, nicht direkt im FHEM halten.
Dann hätte man per FHEM update immer die Stabile Version.
Just my 2 cents.
Gruß
Carlos
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 05 August 2014, 17:20:21
Hallo Sven,

das mit den Pins ist klar - stecke ich eben jedes mal um. Ist ja einfach 5ter von oben oder 5ter von unten  ;)
Wegen dem Auskommentieren - brauch ich nicht oder sollte ich nicht, weil Teile mit genutzt werden ?
Was muss den passieren, wenn ich "V" eingebe ?

Werde weiter testen und mich melden.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: tomatic am 05 August 2014, 17:41:47
Hallo nochmal,
beim Kompilieren (bzw. bim Versuch) des aktuellen sketch aus dem github trunk kommt folgende Meldung:
sketch.ino:13:5: error: stray ‘\’ in program
sketch.ino:13:5: error: stray ‘\’ in program
sketch.ino:309:46: error: invalid suffix "f179951cdcd0615c9a50f0393b90" on integer constant
sketch.ino:361:34: error: invalid suffix "only" on integer constant
sketch.ino:426:11: error: missing terminating " character
sketch.ino:432:54: error: invalid suffix "_Oregon" on integer constant
sketch.ino:438:1: error: missing terminating " character
sketch.ino:6:1: error: expected unqualified-id before ‘<’ token
sketch.ino:432:54: error: expected unqualified-id before numeric constant
sketch.ino:432:69: error: expected unqualified-id before ‘,’ token
sketch.ino:432:77: error: expected constructor, destructor, or type conversion before ‘is’
sketch.ino:2392:18: error: expected unqualified-id before numeric constant

Gruß, Thomas
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 05 August 2014, 17:44:27
Hi Christoph,

Ich würde das mit dem aus kommentieren / löschen vin code lassen.
Da weiss doch niemand, welche Teile du gelöscht hast und ob es noch funktioniert.
Wenn Du Ressourcen sparen willst nutze die Compiler Schalter. Am besten lässt Du die aber auch mal so wie sie sind. Eventuell dcf77 deaktivieren und debug aktivieren. Wenns läuft kannst Du da immer noch optimieren, was du aktiviertst und was nicht.

Wenn Du ein V über den seriellen Monitor sendest, dann sollte die Version ausgegeben werden.

Grüße Sven
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 05 August 2014, 18:36:52
Hallo tomatic,



Hallo nochmal,
beim Kompilieren (bzw. bim Versuch) des aktuellen sketch aus dem github trunk kommt folgende Meldung:
sketch.ino:2392:18: error: expected unqualified-id before numeric constant

Das wundert mich jetzt, der sketch aus dem trunk hat nur 1845 Zeilen.
Kannst Du den mir mal als pm senden, den Du da hast?

Grüße Sidey
Titel: NewFHEMduino: Aktuelle AURIOL von Lidl integriert
Beitrag von: JoWiemann am 05 August 2014, 19:35:42
Hallo,

ich habe die in einigen Region aktuell bei Lidl erhältliche Temperaturstation http://www.lidl.de/de/auriol-temperaturstation/p113044 (http://www.lidl.de/de/auriol-temperaturstation/p113044) von Auriol integriert und kleinere Fehler bereinigt. Außerdem habe ich die Änderungen von Sidey aus dem Trunk übernommen.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 05 August 2014, 20:10:41
Hallo Sven,

also - ich habe die Dateien aus Deinen Links genommen. Den Sketch auf den Arduino draufgespielt (mit debug) und Meldungen wie Version, Speicher ... bekommen. Daten wurden auch empfangen.
Also das gleiche noch einmal ohne debug. Auch hier kamen Daten - allerdings geht das mit dem V nicht, da bekomme ich nichts zurück - na ja. Das Teil an den Raspi gestöpselt, get Version funktioniert, aber bei uptime kommt nichts zurück. Ich habe "nur" den Empfänger angeschlossen, da ich nicht vorhabe irgendetwas damit zu steuern. Kann das Probleme machen ?
Daten bekomme ich hier aber keine - weder im Event Monitor noch im Log.
Schluss für heute - mal sehen, vielleicht geht es morgen wieder ein Stück weiter.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: tomatic am 05 August 2014, 20:45:20
Hallo tomatic,



Das wundert mich jetzt, der sketch aus dem trunk hat nur 1845 Zeilen.
Kannst Du den mir mal als pm senden, den Du da hast?

Grüße Sidey

Hallo,
mich nicht mehr... WAR EINFACH ZU DÄMLICH ZUM RUNTERLADEN...  ::)
Mit HTML kommt der Compiler wohl nicht so gut zurecht.
Sorry für die sinnlose "Belästigung".
Gruß, Thomas
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 05 August 2014, 21:09:32
Moin

wie kann da denn ein Minus (-) steh wenn im Quellcode knallhart ein Plus (+) steht?
Dadurch sind die empfangenen Temperaturen (3 Sensoren) alle negativ und -34,4°C habe ich hier sicher nicht

2014.08.05 21:00:28 5: FHEMduino/RAW: /K
2014.08.05 21:00:28 5: FHEMduino/RAW: K/5b000-3
2014.08.05 21:00:28 5: FHEMduino/RAW: K5b000-3/4400
2014.08.05 21:00:28 5: FHEMduino: K5b000-34400
2014.08.05 21:00:28 5: FHEMduino dispatch K5b000-34400
2014.08.05 21:00:28 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: K5b000-34400

if (calculatedChecksum == checksum) {
    if (temperature > -500 && temperature < 700) {
      if (humidity > 0 && humidity < 100) {
        char tmp[11];
        sprintf(tmp,"K%02X%01d%01d%01d%+04d%02d", id, battery, trend, forcedSend, temperature, humidity);
        message = tmp;
        available = true;
        return true;
      }
    }
  }

Oder habe ich was an den Augen ?

Gruß,
Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 05 August 2014, 21:15:27

Oder habe ich was an den Augen ?

Gruß,
Stephan

Hallo Stephan,

welchen Temperatursensor setzt Du ein?

Grüße Jörg
Titel: NewFHEMduino: Sketche zusammengeführt
Beitrag von: JoWiemann am 05 August 2014, 21:20:19
Hallo,

ich habe jetzt mal die Sketche von Sidey, CaptainHook und mir zusammengeführt. Hoffe es funktioniert alles.

Compilieren funktioniert jetzt. Hier war die Änderung von CaptianHook hilfreich, was das Benennen von #defines und Functions angeht. Müssen einfach unterschiedlich sein, dann funktionierts auch.

Grüße Jörg

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 05 August 2014, 21:40:26
Hallo Stephan,

welchen Temperatursensor setzt Du ein?

Grüße Jörg


Ist ne holländische Marke "vanAndern" ;D, müsste der vom Nachbarn sein.  ;)

Wenn es der Nachbar ist der ich denke, müsste es die Sensoren der Lidl Wetterstation von Auriol sein, Genaues kann ich ggf.morgen sagen. Aber dennoch müsste doch ein + kommen bei allen 3 Protokollen steht da ein Plus?

Gruß,
Stephan.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 05 August 2014, 21:42:04
Also das gleiche noch einmal ohne debug. Auch hier kamen Daten - allerdings geht das mit dem V nicht, da bekomme ich nichts zurück - na ja.
Hmm das muss auch ohne Debug gehen. Der Raspbi macht nichts anderes und wenn dort die Version angezeigt wird funktioniert das auch.
Was leider etwas fehleranfällig ist, sind die unterschiedlichen Baudraten.
Bei Debug 57600 und ohne 9600. Vielleicht können wir das in einer der kommenden Versionen mal vereinheitlichen.

Das Teil an den Raspi gestöpselt, get Version funktioniert, aber bei uptime kommt nichts zurück.

Das ist ein absolut normales verhalten. Keine Ahnung, wieso es die Funktion gibt.
Werde ich gleich mal im github vermerken.

Ich habe "nur" den Empfänger angeschlossen, da ich nicht vorhabe irgendetwas damit zu steuern. Kann das Probleme machen ?
Daten bekomme ich hier aber keine - weder im Event Monitor noch im Log.
Schluss für heute - mal sehen, vielleicht geht es morgen wieder ein Stück weiter.

Also nur einen Empfänger anschließen ist absolut kein Problem. Habe ich auch lange so gehabt. Das macht bestimmt keine Probleme.
Wenn der fhemduino ordentlich funktioniert, dann steht nach spätestens ein paar Minuten was im feld "RAWMSG". Z.B. L091000+25052 und im Feld "STATE" steht Initialized.
Wenn bei dir keine Sensoren im FHEM angelegt werden, dann liegt es daran, dass die Sensorcodes nicht bekannt sind.

Hier hilft uns nur eines weiter.
Dein Systemlog musst Du auf Level 5 stellen und dort mal nach Einträgen mir Oregon suchen. Die zusammen mit dem Sensor den Du hast dann mal hier posten.

Danke und viele Grüße


Sven
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 05 August 2014, 21:51:30

Aber dennoch müsste doch ein + kommen bei allen 3 Protokollen steht da ein Plus?


Nimm doch bitte einmal den letzten aktuellen Sketch (Einen Post vorher, wo ich alle Änderungen zusammengeführt habe) mit den Modulen. Die alten Module haben ein K... zurückgegeben, auch wenn das vermeintliche dekodieren über PEARL oder andere erfolgt ist. Damit kann durchaus ein (-) entstehen, allerdings nicht in der Funktion, die Du gepostet hast.

Grüße Jörg
Titel: FHEMduino: Konsolidisierte Version
Beitrag von: JoWiemann am 06 August 2014, 09:11:38
Hallo,

ich habe jetzt die konsolidisierte Version im Git eingecheckt.

FHEMduino Module: https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/tree/trunk (https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/tree/trunk)

FHEMduino Sketch: https://github.com/mdorenka/fhemduino/blob/trunk/src/sketch.ino (https://github.com/mdorenka/fhemduino/blob/trunk/src/sketch.ino)

Ab jetzt werden die Module nur noch über das Git verteilt.

Sobald meine Berechtigung im fhemwiki vorliegt werde ich dort die Entwicklungen der letzten Wochen nachdokumentieren.


Grüße Jörg

/-----\                             HEX-Wert (Empfang)                                         /------------> Log-File
| [ ] |<------------>FHEMduino.ino ------------>00_FHEMduino.pm<------------>14_FHEMduino_Env.pm------------->FHEM-Web
|     | Bitstream                  ^------------|            ^\        \                       \
\-----/                             BitStream (Senden)         \        |                       | Message         Sensor
Sensor /                                                        \       |                       | W01...          KW901
Aktor                                                            |      |                       | W02...          EuroChron / Tchibo
                                                                 |      |                       | W03...          PEARL NC7159, LogiLink WS0002
                                                                 |      |                       | W04...          Lifetec
                                                                 |      |                       | W05...          TX70DTH (Aldi)
                                                                 |      |                       | W05...          AURIOL (Lidl Version: 09/2013)
                                                                 |      |
                                                                 |      |--->14_FHEMduino_Oregon.pm
                                                                 |      |
                                                                 |      |--->10_CUL_TX.pm -> commandref.html
                                                                 |      |--->41_OREGON.pm -> commandref.html
                                                                 |
                                                                 |
                                                                 |--------->14_FHEMduino_PT2262.pm  -> PT2262 chip based transmitters / receivers ( Funksteckdosen,...)
                                                                 |--------->14_FHEMduino_DCF77.pm   -> DCF77-Signal der PTB Braunschweig (Datum, Zeit)
                                                                 |--------->14_FHEMduino_FA20RF.pm  -> smoke detectors FA20RF / RM150RF / Brennenstuhl BR 102-F / KD101
                                                                 |--------->14_FHEMduino_TCM.pm     -> Tchibo TCM234759 door bell
                                                                 |--------->14_FHEMduino_HX.pm      -> Heidemann HX series door bells
                                                                                                       |----  # 10011 => 1. 2xDing-Dong
                                                                                                       |----  # 10101 => 2. Telefonklingeln
                                                                                                       |----  # 11001 => 3. Zirkusmusik
                                                                                                       |----  # 11101 => 4. Banjo on my knee
                                                                                                       |----  # 11110 => 5. Morgen kommt der Weihnachtsmann
                                                                                                       |----  # 10110 => 6. It’s a small world
                                                                                                       |----  # 10010 => 7. Hundebellen
                                                                                                       |----  # 10001 => 8. Westminster
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 06 August 2014, 09:14:00
Moin,
Alle Daumen nach oben!!! Sehr gut!
Gruß,
Stephan
Titel: FHEMduino: Konsolidisierte Version
Beitrag von: JoWiemann am 06 August 2014, 17:41:33
Hallo,

eine neu Version ist verfügbar:

FHEMduino Module: https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/tree/trunk (https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/tree/trunk)

FHEMduino Sketch: https://github.com/mdorenka/fhemduino/blob/trunk/src/sketch.ino (https://github.com/mdorenka/fhemduino/blob/trunk/src/sketch.ino)

- die OOK-Decoder Klassen in Decoders.h ausgelagert
- uptime als command jetzt verfügbar
- Gültige Commands ergänzt
- Glitch für AURIOL von 100 auf 150 erweitert (konstanterer Empfang)
- bei NC_WS werden jetzt im Sketch die ersten vier Bit "0101" auf Gültigkeit geprüft

Geänderte Module (jowiemann / sidey):
- sketch.ino
- decoders.h (Für Arduino IDE: kommt ins selbe Verzeichnis wie der Sketch)
- 00_FHEMduino.pm

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 06 August 2014, 21:02:42
Moin,

so ich hab mir die aktuellen Dateien aus dem Git geladen und geflasht. Läuft soweit ganz gut.
Eine Sache ist mir aufgefallen, die Plots der Temperatur-/Luftfeuchtigkeit-Sensoren sehen komisch aus.

Das Problem ist das die Datei 14_FHEMduino_Env.pm zwei Eintrage im Log erzeugt abshumidity und humidity, Beide werden  von der egrep-condition im Plot als 'humidity' erkannt.
Ein Möglichkeit das Problem zu umgehen wäre 'abshumidity' in 'abshum' umzubenenen oder irgend was anderes?

Gruß,

Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 06 August 2014, 21:25:48
Hallo Stephan,

danke für den Hinweis. Werde ich vorbeugend ändern. In meinen Plots wähle ich immer gezielt aus, was ich sehen möchte.

Grüße Jörg

PS: Habs im git geändert
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 06 August 2014, 21:40:46
Hallo Jörg,

ich habe gerade versucht, die aktuelle Version aus dem Trunk mit debug Mode zu kompilieren und bekomme
Zitat
FHEMduino.ino: In function 'bool receiveProtocolKW9010(unsigned int)':
FHEMduino:886: error: conflicting declaration 'String bitmessage'
FHEMduino:873: error: 'bitmessage' has a previous declaration as 'bool bitmessage [36]'
Könntest Du mal nachsehen, was da falsch läuft ?

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 06 August 2014, 21:56:23
Hallo Christoph,

danke für den Hinweis. Habs im Git gefixed.

Grüße Jörg

PS: Mit allen defines läuft der Sketch mit debug bei mir nicht mehr. Scheint dann wohl zu groß zu werden. Also, was nicht debuged werden soll muss dann wohl ausgeschaltet werden.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 06 August 2014, 22:05:16
Hallo Jörg,

ich habe nur die DCF77 raus genommen - dann ist der etwas über 20.000 Groß und passt auch noch auf meinen Nano.

Gruß Christoph

PS: bei mir kommen keine Daten - auch das mit der Eingabe von V klappt nicht. Im Debug Mode zeigt er nur Version und Ram. Bei der Version gestern kamen wenigstens einige Daten. Ich habe im Moment keine Ahnung wo ich suchen soll. Es wird beim Compilieren kein Fehler angezeigt. Die Decoders.h ist auch vorhanden.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 07 August 2014, 09:03:17
Hallo Christoph,

was möchtest Du den debuggen? Ich habe bei aktiviertem debug im Moment das gleiche Problem auf meinem nano. Bisher verfahre ich so, dass ich den Sketch dann abschmelze bis auf den teil den ich debuggen möchte.

Grüße Jörg

PS: Ohne debug läuft der Sketch mit allen Optionen bei mir einwandfrei.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 07 August 2014, 09:08:50
Hallo Jörg,

eigentlich interessiert mich "nur" der Oregon Teil. Wenn der Sketch im debug läuft, ist er gesprächiger, dann kann ich zumindest sehen ob der etwas macht.
Wie schon gesagt - etwas passt nicht. Wenn ich im seriellen Monitor der IDE "V" und senden eingebe, kommt nichts zurück. Baudrate stimmt, Comport stimmt - muss da in Windows noch etwas eingestellt werden ?
Was mich ein wenig irritiert ist, das mit dem anderen Sketch (siehe ein paar Therads vorher) die Oregondaten gelesen werden - natürlich in einem anderen Format und auf einem anderen Port.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 07 August 2014, 10:14:39
Hallo Christoph,

im Serial Monitor musst Du Eingaben mit # abschließen, da ansonsten das Eingabeende nicht erkannt wird.

Anbei ein abgespeckter Sketch nur zum testen der Oregons: https://github.com/mdorenka/fhemduino/tree/Test-Sketches
 (https://github.com/mdorenka/fhemduino/tree/Test-Sketches)
Grüße Jörg

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 07 August 2014, 10:17:46
Moin,

Also ich habe gestern die defaults so geändert, dass der sketch ( Version liegt im Trunk) auch mit debug compiliert werden kann.

Dcf77 ist per default deaktiviert
Cresta ist deaktiviert
Debug ist deaktiviert, kann aber aktiviert werden.


Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 07 August 2014, 13:55:59
Hallo,

ich bekomme Daten  :D - zumindest im seriellen Monitor. Was da sendet sollten 2xTHGR228N (Kanal 1 und 2) sein sowie ein BTHR 918. Wenn dort auch Version 3 Daten dabei sind - ich habe eine WMR 200 mit einem Wind-/Tempertur-/Feuchtigkeitssensor und einem Regensensor.
V 0.0 FHEMduino - compiled at Aug  7 2014 13:42:57
R1429
501A2D200D802440453ABF
501A2D200D802440453ABF
501A2D200D902440453BA9
501A2D200D902440453BA9
501A2D200D0025304532C6
501A2D200D0025304532C6
501A2D200D102530052FCC
501A2D200D102530052FCC
585A5D0034413060A3DA0353
501A2D200D102530052FCC
501A2D200D102530052FCC
585A5D0034213060A3DA0351
585A5D0034213060A3DA0351
501A2D200D2025300530F6
585A5D0034812970A3DA0360
501A2D200D3025200530F5
501A2D200D3025200530F5
585A5D0034712970A3DA035F
585A5D0034712970A3DA035F
501A2D200D3025200530F5
501A2D200D3025200530F5
585A5D0034612970A3DA035E
585A5D0034612970A3DA035E
501A2D200D402520053197
501A2D200D402520053197
585A5D0034512980A3DA035E
585A5D0034512980A3DA035E
501A2D200D402520053197
501A2D200D402520053197
585A5D0034412980A3DA035D
585A5D0034412980A3DA035D
501A2D200D5125200533E6
585A5D0034212980A3DA035B
501A2D200D5125100532D9
501A2D200D5125100532D9
Wenn man "V#" eingibt, kommt jetzt auch die Version  ;) Ich habe die "spezielle" von Jörg genommen.

Gruß Christoph

Edit: Jetzt bekomme ich auch in Fhem Daten  8) Der BTHR918 wird angelegt mit allen Readings (also auch Forcast und Luftdruck). Von den THGR228N wird nur einer angelegt (der mit Kanal 2) - das kann Zufall sein, weil der als nächster dran stand oder gesendet hat. Den anderen habe ich ein paar mal resettet und den Kanal umgestellt - leider ohne Erfolg. Stimmt da eventuell noch etwas mit der Kanalauswertung nicht ? Jetzt hat er auch den zweiten - zwar noch ohne Daten aber das Device ist angelegt.

Welche Empfänger setzt Ihr mit welchen Antennen ein ? Ich habe den Eindruck meiner macht nicht mehr als ein paar Meter.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 07 August 2014, 14:39:57
Moin,

ich nutze das "433MHz RF Transmitter Receiver Link Kit" von dx.com (http://www.dx.com/p/433mhz-rf-transmitter-receiver-link-kit-green-221225) der Empfang bzw. die Reichweite ist aber mehr schlecht als recht. Der Sender funktioniert bestens auch durch 2 Stahlbetonwände kann ich meine  Pollin Steckdosen schalten.

Hab mir jetzt bei Conrad einen Aurel RX-4M50RR30SF bestellt, der soll um einiges besser sein, sobald ich ihn habe kann ich berichten.

Als Antenne setze ich am Sender eine Helix Antenne ein und am Empfänger eine einfache Drahtantenne mit ca 18cm (rechnerisch müssten es 17,3cm sein Lambda/4 und so...)

Viele Grüße,
Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 07 August 2014, 15:47:11
Hallo,

irgendetwas passt da noch nicht ganz. Der Sensor auf Kanal 1 wurde angelegt, aber bis jetzt sind keine Daten gekommen, obwohl er sehr nahe am Empfänger platziert ist. Der Sender mit Kanal 2 steht jetzt 4 Meter weg und eine Wand - da geht auch nichts mehr.
Kann es sein, dass das timing noch nicht ganz passt ? Sonst müssten die Daten des Sender auf Kanal 1 doch erfasst werden. Bei der Entfernung kann es eigentlich nicht am Empfänger liegen.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: leuchte1 am 07 August 2014, 15:49:43
Hallo Christoph,

bei mir ist endlich der Empfänger (http://www.ebay.de/itm/433MHz-Superheterodyne-RF-Link-kits-3400-ARM-MCU-Transmitter-and-Reveiver-/281169560721?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item4177030491) angekommen. Damit kann ich jetzt über 2 Stockwerke sogar aus dem Kühlschrank meine Logitec WS0002 empfangen :) :) :)

Gruss
Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 07 August 2014, 17:05:16
Wie lange hat denn Deine Sendung aus ebay gedauert?
Ich warte jetzt schon seit 5 Wochen  >:(
Der gleichzeitig bestellte Arduino war nach 7 Tage da
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 07 August 2014, 17:28:54
Hallo,

@Stephan
mit welcher Antenne ?

@all
Irgendwie kommen die Daten in fhem nicht regelmäßig. Das war beim seriellen Monitor an der IDE anders. Werde das noch einmal gegenchecken.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 07 August 2014, 17:40:06
Hi Christoph,

das sieht doch schon mal gut aus.

Hallo,


Stimmt da eventuell noch etwas mit der Kanalauswertung nicht ?[/s] Jetzt hat er auch den zweiten - zwar noch ohne Daten aber das Device ist angelegt.


Gut, die Daten sehen eigentlich sehr gut aus. Der HEX Output passt wie folgt:
501A2D200D802440453ABF  -> THGR228N
585A5D0034413060A3DA0353 -> BTHR918

Die Länge wird auch korrekt erkannt. Die Sensoren sollten damit schon mal vom Oregon_41 Modul korrekt erkannt werden.

Wenn Du Probleme hast, stellt mal den Log Level im System auf 5 und sende uns die Zeilen, welche Oregon enthalten.
Ob die Kanalauswertung funktioniert, sollte dann auch im Log zu sehen sein.
Um das Thema Reichweite mal auszuschließen, leg die Sensoren neben den Empfänger.


Grüße Sven
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 07 August 2014, 18:28:06
Wenn man "V#" eingibt, kommt jetzt auch die Version  ;) Ich habe die "spezielle" von Jörg genommen.


Bitte denk daran, dass dies ein sehr abgespeckte Version zum Testen ist und das dieser Sketch nichts anderes als Oregon kann. Wenn Du nun den Hauptsketch ohne debug nimmst solltest Du die selben Ergebnisse in FHEM bekommen.

Für mich ist bisher der beste Empfänger der aus der Logilink-Station von Pollin. Station + Temp/Hum-Sensor für 10,-€, wie gesagt bei Pollin. Lieferung in 2 Tagen. Um die Station zu demontieren muss man vorsichtig die Plexiglasscheibe, vorher mit Fön etwas warm machen, entfernen. Dann kann man die Station aufschrauben. Der Empfänger ist ein diskretes Modul, das mit drei kurzen Drähten Verbindung zur Hauptplatine hat. Nebenbei ist dort auch ein diskreter DCF77-Empfänger verbaut, der durch den Sketch unterstützt wird.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 07 August 2014, 18:39:06
Puh Was soll mir das sagen kommt von einer Auriol  H13726A
2014.08.07 18:35:23 5: myJeeLink dispatch OK 9 30 1 4 213 62
Jedenfalls  sehr Warm  hier  :-)

Lifetec_D7

T: 110 H: -1 B: critical

Batterien sind neu aber bei den Temperaturen :-)

Gruss
Markus
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 07 August 2014, 19:10:40
Hallo Sven,

ich habe im Moment ein anderes Problem. Mit dem Windows Rechner am IDE Monitor kommen regelmäßig Daten - in Fhem auf dem Raspberry nicht. Irgendetwas passt da nicht.
Nach einem Neustart von fhem wird der BTHR918 einmal gelesen - dann kommen keine Daten mehr.
Ich werde mal umstellen auf Fhem_Oregon.

Gruß Christoph

PS ich habe nichts anderes als Oregon und habe auch derzeit nicht geplant, weitere Systeme im 443 MHz Bereich zu kaufen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 07 August 2014, 19:32:29
Uii  Da  kam nun was :-)

Wahrscheinlich vom Nachbarn also ist der China empfänger doch nicht Platt .
2014.08.07 19:19:53 5: FHEMduino: W01d70af00d1
2014.08.07 19:19:53 5: FHEMduino dispatch W01D70AF00D1
2014.08.07 19:19:53 5: FingerprintFn Message: Name: FHEMduino  und Message: W01D70AF00D1
2014.08.07 19:19:53 4: FHEMduino_Env: W01D70AF00D1
2014.08.07 19:19:53 4: FHEMduino_Env: D70AF00D1
2014.08.07 19:19:53 4: FHEMduino_Env: 110101110000101011110000000011010001
2014.08.07 19:19:53 4: FHEMduino_Env: KW9010_37_1 (W01D70AF00D1)
2014.08.07 19:19:53 4: FHEMduino_Env: KW9010_37_1: 37_1 Skipping override due to too large timedifference
2014.08.07 19:19:53 4: FHEMduino_Env KW9010_37_1: T: 24.5 H: 20 B: ok
2014.08.07 19:19:53 5: Triggering KW9010_37_1 (8 changes)
2014.08.07 19:19:53 5: Notify loop for KW9010_37_1 T: 24.5 H: 20 B: ok
2014.08.07 19:19:53 4: eventTypes: FHEMduino_Env KW9010_37_1 T: 24.5 H: 20 B: ok -> T: .* H: .* B: ok
2014.08.07 19:19:53 4: eventTypes: FHEMduino_Env KW9010_37_1 temperature: 24.5 -> temperature: .*
2014.08.07 19:19:53 4: eventTypes: FHEMduino_Env KW9010_37_1 humidity: 20 -> humidity: .*
2014.08.07 19:19:53 4: eventTypes: FHEMduino_Env KW9010_37_1 taupunkttemp: 0.1 -> taupunkttemp: .*
2014.08.07 19:19:53 4: eventTypes: FHEMduino_Env KW9010_37_1 abshumidity: 4.5 -> abshumidity: .*
2014.08.07 19:19:53 4: eventTypes: FHEMduino_Env KW9010_37_1 battery: ok -> battery: ok
2014.08.07 19:19:53 4: eventTypes: FHEMduino_Env KW9010_37_1 trend: stable -> trend: stable
2014.08.07 19:19:53 4: eventTypes: FHEMduino_Env KW9010_37_1 sendMode: automatic -> sendMode: automatic
2014.08.07 19:19:53 4: eventTypes: FHEMduino_Env KW9010_37_1 state: T: 24.5 H: 20 B: ok -> state: T: .* H: .* B: ok


Klasse arbeit   DANKE
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 07 August 2014, 19:52:35
Hallo,

irgendwie scheint mein Chinaempfänger mucken zu machen. Habe jetzt mal den von Stefan empfohlenen geordert. Mal sehen wann der ankommt. Da werde ich auch erst weiter Testen -so hat das keinen Sinn.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 07 August 2014, 21:57:37
Hi,

Versuch gerade aus dem empfangenen Bitmuster eines Pearl NC-7200 schlau zu werden.

Folgendes konnte ich durch try 'n error herausfinden:
  #                 /--------------------------------- Sensdortype     
  #                /    / ---------------------------- ID, changes after every battery change     
  #               /    /        /--------------------- Unknown
  #              /    /        /                                       
  #             /    /        /       / -------------- Forced Send     
  #            /    /        /       /   / ----------- Channel 1-3  00 01 10
  #           /    /        /       /   /     / ------ Temp ?
  #          /    /        /       /   /     /         
  #         /    /        /       /   /     /         
  #         1001 1000     0100 0  0  10  0  0001111
  # Bit     0    4        8       13 14  16 17    23

Allerdings habe ich keine blassen schimmer wie ich die Temperatur dekodieren soll  :o

Rohdaten: Eisfach -> Haartrockner (ca -18 bis + 50°C)
Bit-Stream: 1001 1000 01000 1 10 00000001
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00000100
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00000110
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00000111
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00001000
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00001000
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00001001
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00001010
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00001011
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00001100
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00001101
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00001110
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00001111
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00010011
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00010101
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00010110
Bit-Stream: 1001 1000 01000 1 10 00011000
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00011011
Bit-Stream: 1001 1000 01000 1 10 00011001
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00011011
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00011101
Bit-Stream: 1001 1000 01000 0 10 00011110

Hat zufällig schon jemand den NC-7200 decodiert? Google half mir leider nicht  :(
Laut Pearl soll der Aussensensor die Temperatur  den Luftdruck und die Luftfeuchtigkeit messen nur, wie?

Gruß,
Stephan

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: leuchte1 am 08 August 2014, 08:20:41
Hallo,

@Mitch
der Empfänger aus Ebay war nach knapp 4 Wochen da (Arduinos kamen bei mir auch früher, seitdem saß ich auf Kohlen :))

@Christoph
als Antenne vorerst nur ein Stück Litze (17 cm) angelötet. Damit SPITZEN Empfang

Gruss
Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 08 August 2014, 11:55:05
Hallo,

@Stefan
die billigen Chinateile scheinen mit einem - mehr oder weniger - abgestimmten Schwingkreis zu arbeiten. Das Teil was Du hast hat eine Quartz und dürfte damit die Frequenz besser treffen.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 08 August 2014, 12:55:46
[quote author=CaptainHook link=topic=17196.msg189952#msg189952 date=1407441457
Versuch gerade aus dem empfangenen Bitmuster eines Pearl NC-7200 schlau zu werden.

Folgendes konnte ich durch try 'n error herausfinden:
  #                 /--------------------------------- Sensdortype     
  #                /    / ---------------------------- ID, changes after every battery change     
  #               /    /        /--------------------- Unknown
  #              /    /        /                                       
  #             /    /        /       / -------------- Forced Send     
  #            /    /        /       /   / ----------- Channel 1-3  00 01 10
  #           /    /        /       /   /     / ------ Temp ?
  #          /    /        /       /   /     /         
  #         /    /        /       /   /     /         
  #         1001 1000     0100 0  0  10  0  0001111
  # Bit     0    4        8       13 14  16 17    23

Allerdings habe ich keine blassen schimmer wie ich die Temperatur dekodieren soll  :o
[/quote]

Hallo,

Ich kann dir deine Frage leider nicht beantworten.
Mich würde aber interessieren, wie Du die Bits identifiziert hast.
Ich habe hier auch noch einen alten Sensor.
Ich habe auch bits ausgewertet, aber keinr Ahnung ob 0 bzw. 1 richtig interpretiert, oder ob ich alle Daten empfangen habe.
So vom Prinzip sahen meine Daten aber ähnlich aus wie deine.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 08 August 2014, 13:20:49
Hallo,

Ich kann dir deine Frage leider nicht beantworten.
Mich würde aber interessieren, wie Du die Bits identifiziert hast.
Ich habe hier auch noch einen alten Sensor.
Ich habe auch bits ausgewertet, aber keinr Ahnung ob 0 bzw. 1 richtig interpretiert, oder ob ich alle Daten empfangen habe.
So vom Prinzip sahen meine Daten aber ähnlich aus wie deine.

Grüße Sidey

Vielleicht sollte ich mir diese Frage auch mal stellen  :o :o Ich hatte einfach Batterien in den Sender und geschaut was der FHEMduino ausspuckt  ??? 
Klüger wäre mein SDR anzureißen und mal zu schaun was da so kommt  ;D

Grüße,
Stephan  :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 08 August 2014, 13:58:55
Hi Stephan,

Klüger wäre mein SDR anzureißen und mal zu schaun was da so kommt  ;D

hast Du das brauchbaren Code für den Arduino oder machst Du das mit einer extra Hardware?
Ich hab schon verschiendenes probiert, fand das aber nicht wirklich brauchbar.
Am besten finde ich die Idee, ein oszilloskop mit dem Arduino zu realisieren.

Die, welche ich bisher ausprobier habe, hatten leider keine langzeit Funktion in der Client SW implementiert und der Speicher im Arduino ist schon recht knapp, wenn man den Start und das Ende nicht kennt.

Grüße Sven
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 08 August 2014, 14:01:56
Hi Sven,

ich nutze  einen TerraTec DVB-T, hab das vor Jahren mal im Studium "gelernt" mal sehn ob ich das wieder zum laufen bekomme ;)

Gruß,
Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 08 August 2014, 14:22:37
Gelesen habe ich von so was auch schon, nur dachte ich nicht, dass der dvb-t Empfänger was im 433 MHz Band empfängt.
Viel Erfolg.
Ich schau mir noch mal scopeino an.

Sven
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: RappaSan am 09 August 2014, 12:13:07
Ich habe gerade mal versucht, komplett von Vorne alles neu und jungfräulich aufzusetzen:

1. arduino-1.0.5-r2-windows.exe installiert
2.: fhemduino-trunk.zip heruntergeladen und unter Sketch... Library importieren versucht einzubinden.
Fehlermeldung: "Die Library "fhemduino-trunk" kann nicht verwendet werden. Librarynamen dürfen nur normale Buchstaben und Zahlen....   usw.
Wenn ich die zip-Datei in einen separaten Ordner entpacke, den Pfad fhemduino-trunk in fhemduino umbenenne und alles anschließend wieder in eine neue fhemduino.zip verpacke, kann ich den Import durchführen.
Also Sketch geladen, DCF77 define auskommentiert und Kompielerversuch gestartet.
Nächster Fehler: "OregonDecoderV2 does not name a type"
OK. Decoders.h in gleiches Verzeichnis wie sketch.
Nächster Fehler: PIN_SEND was not declared in this scope.


Gibt es eine vollständige Anleitung, um eine lauffähige Version erzeugen zu können?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 09 August 2014, 14:41:06
Hallo Rapsan,

Leider gibt es momentan keine lauffähige Version.
Wir haben noch vor drm Release einer neuen stabile Version Änderungen im Trunk vorgenommen.
Die Änderungen sind noch nicht fertig aber sehr grundlegend, was den Aufbau angeht.

Ich schätze, morgen gibt es wieder eine Version die geht.
Schau einfach ins Forum, wir werden das hier berichten.

Für die Zukunft werden wir Änderungen in einem separaten Abschnitt vornehmen und erst bekanntgeben wenn sie auch fertig sind.

Grüße sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: tomatic am 09 August 2014, 15:06:15
Hallo,
mal wieder eine dumme Frage:
Wo finde ich die sketch.h,  oder muss man die selbst anlegen?  Falls ja,  was muss drin stehen? Sind in der FHEMduino-trunk.zip von github nicht mehr alle erforderlichen Dateien enthalten? (abgesehen von den Standard-libraries wie time etc.)
Gruß,  Thomas

Edit
Ok, sollte wohl auch bis morgen warten...

Gesendet von meinem GT-N8010 mit Tapatalk
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: balki am 09 August 2014, 17:18:10
Hallo Tomatic

Die sketch .h findest im Trunk steht ein paar Seiten vorher .
Ich meine  auch manchmal  das  es  hier sehr egoistisch  vorgeht  ..  wenn ich im Job das auch so machen würde  ohje  .. 
jeder  kann nicht alles wissen .. und nen Denkanstoss ist auch  wichtig  aber hier ...  naja 


Gruss
Markus
#
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 09 August 2014, 19:05:06
Gibt es eine vollständige Anleitung, um eine lauffähige Version erzeugen zu können?

Hallo,

wenn Du eine zip-Datei vom Git downloadest dann ist dies keine Library im Arduino Sinn. Bitte einfach alle Dateien, auch die unter lib, in ein Verzeichnis entpacken. Das Verzeichnis muss den selben Namen wie die ino, hier also sketch haben. Dann die sketch.ino mit der Arduino IDE öffnen. Allen anderen im Verzeichnis befindlichen Dateien werden automatisch mit geöffnet. Ab hier kann der compiliert werden.

Grüße Jörg

PS: Das Verzeichnis sollte so aussehen:

sketch
|--doorbell.cpp
|--doorbell.h
|--FA20RF.cpp
|--FA20RF.h
|--helper.cpp
|--helper.h
|--it_tx.cpp
|--it_tx.h
|--oregon.cpp
|--oregon.h
|--PT2262.cpp
|--PT2262.h
|--sketch.h
|--sketch.ino
|--temphum.cpp
|--temphum.h
Titel: Antw:FHEMduino: Konsolidisierte Version
Beitrag von: Zwer2k am 10 August 2014, 11:53:12
Hallo,

eine neu Version ist verfügbar:

FHEMduino Module: https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/tree/trunk (https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/tree/trunk)

FHEMduino Sketch: https://github.com/mdorenka/fhemduino/blob/trunk/src/sketch.ino (https://github.com/mdorenka/fhemduino/blob/trunk/src/sketch.ino)

- die OOK-Decoder Klassen in Decoders.h ausgelagert
- uptime als command jetzt verfügbar
- Gültige Commands ergänzt
- Glitch für AURIOL von 100 auf 150 erweitert (konstanterer Empfang)
- bei NC_WS werden jetzt im Sketch die ersten vier Bit "0101" auf Gültigkeit geprüft

Geänderte Module (jowiemann / sidey):
- sketch.ino
- decoders.h (Für Arduino IDE: kommt ins selbe Verzeichnis wie der Sketch)
- 00_FHEMduino.pm

Grüße Jörg

Hallo Jörg,

mein AURIOL Temperaturühler hat Timings von 9360, deswegen reicht die Glitch-Erweiterung auf 150 nicht aus. Entweder muss hier noch der Sync-Wert angepasst oder Glitch-Wert noch mehr erweitert werden.

Gruß Jurij
Titel: Antw:FHEMduino: Konsolidisierte Version
Beitrag von: JoWiemann am 10 August 2014, 13:45:54
mein AURIOL Temperaturühler hat Timings von 9360, deswegen reicht die Glitch-Erweiterung auf 150 nicht aus. Entweder muss hier noch der Sync-Wert angepasst oder Glitch-Wert noch mehr erweitert werden.

Hallo Jurij,

Du kannst auf 9300 erhöhen, dass funktioniert bei mir auch.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: blueberry63 am 11 August 2014, 12:09:42
Hallo,

ich bin beim Lesen des Threads erst bei Seite 12/58 habe aber eine simple Frage:

hat jemand schon einen Arduino mit Ethernet-Modul im Einsatz? Würden die hier entwickelten Sketche auch damit funktionieren?

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 11 August 2014, 14:04:02
Hallo,

ich bin beim Lesen des Threads erst bei Seite 12/58 habe aber eine simple Frage:

hat jemand schon einen Arduino mit Ethernet-Modul im Einsatz? Würden die hier entwickelten Sketche auch damit funktionieren?

Gruß
Blueberry63

Ja ich habe ein Ethernet Modul im Einsatz. Wenn du es nutzen willst musst du zahlreiche Änderungen machen - oder bei USB bleiben. Wenn man dann noch einen Arduino Due nimmt kann man wegen der vielen Interrupts auch gleich noch einen vernünftigen Verbrauchszähler realisieren.

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 11 August 2014, 14:10:24
Hallo Blueberry63,

interessante Idee, wenn ich heute Abend Zeit finde werde ich das mal testen. Ethernet-Shield ist vorhanden.
ggf. Könnte man einen FEHMduinoNet basteln  ;D

Gruß,

Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: carlos am 11 August 2014, 14:57:40
Das wäre cool, aber dann so dass man auch einen arduino yun nehmen kann.
So einen hätte ich namlich noch da, der ziemlich ungenutzt ist, außer das ich mal FHEM drauf hatte.
Gruß
Carlos
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 11 August 2014, 21:57:49
Hallo Jörg,

ich habe mich noch einmal mit den Oregon beschäftigt. Dazu habe ich alles neu aus dem Trunk geladen. Mir fehlt im Trunk die Decoders.h - wo ist die versteckt?
Am seriellen Monitor der IDE (Windows) bekomme ich relativ schnell Daten angezeigt. Diese sind von zwei Geräten. Wenn ich das dann umklemme auf den Raspberry bekomme ich nur noch von einem Gerät Daten - dabei gibt es immer mal wieder Aussetzer. Der Arduino läßt sich "normal" ansprechen - also Version oder Uptime werden bestätigt, so dass ich ein Probelm mit der seriellen Schnittstelle ausschieße. Was kann der Grund für diesen Unterschied sein ?

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 11 August 2014, 22:30:18
Hallo Jörg,

ich habe mich noch einmal mit den Oregon beschäftigt. Dazu habe ich alles neu aus dem Trunk geladen. Mir fehlt im Trunk die Decoders.h - wo ist die versteckt?

Hallo Christoph,

aus decoders.h ist oregon.h geworden. Ob das bleibt hängt davon ab wie wir letztendlich die Code quidelines definieren.

Was Deine Frage zum Empfang von Daten angeht gibt es den Hinweis, dass der RPi den Empfänger negativ beeinflussen kann. Also mal mit mindestens 25-30 Abstand zwischen RPi und FHEMduino probieren.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: tomatic am 12 August 2014, 10:09:48
Hallo, 
mit dem aktuellen sketch und im Bild sichtbarem Provisorium komme ich mit Elro Funksteckdosen und KW9010 fast im ganzen Haus zurecht (Holzständerbauweise, Standort EG,  im Keller mit Betondecke nur max.  eine weitere Zwischenwand).
Die "Antennen" sind wie man sieht missbrauchte ca.  14cm lange Breadboard-Kabel,  also habe ich vielleicht noch bessere Ergebnisse mit einem "sauberen" Aufbau.
Ich habe mir nach schlechten Erfahrungen mit den billigeren Empfängern auch die "heterodyne" Version bestellt,  hat ca. knapp zwei Wochen gedauert. ( http://pages.ebay.com/link/?nav=item.view&id=281169560721&alt=web)
Distanz zum Raspi ist definiert durch das USB-Kabel,  ca.  20cm, klappt aber auch mit 10cm einwandfrei.
Gruß,
Thomas


Gesendet von meinem GT-N8010 mit Tapatalk

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 12 August 2014, 16:32:31
Hallo Jörg,

also das mit dem Raspi kann ich ausschließen - da war ein langes USB Kabel nebst Verlängerung dran. Bei den Tests mit dem Windowsrechner war der Arduino an der gleichen Stelle wie bei dem Test mit dem Raspi - und der Raspi lief. Ich habe nur den USB umgesteckt.
Irgendwie kommen da keine zuverlässigen Daten - ich habe das jetzt auch mal mit der Fritte versucht. Leider mit dem gleichen Ergebnis.
Ein paar Thread davor habe ich mal eine Sketch "Oregon_decode" angehängt. Wenn ich diesen lade, bekomme ich mit der gleichen Hardware viel häufiger Daten. Könnte man den, oder Teile davon nicht mal testweise einbauen? Die Daten sehen eigentlich genauso aus, wie die, die Euer Sketch liefert. Kann es sein, das die billigen China-Teile den Interrupt nicht zuverlässig auslösen? In dem anderen Sketch komme die Daten ja über Pin D8.
Wie schon erwähnt läuft das bei mir nicht wirklich zuverlässig. Mal kommen regelmäßig Daten und dann hört es einfach auf. Nach einem Neustart kommen dann mal wieder Daten. Von den drei Geräten hat nach dem Neustart eines Funktioniert (für 10 Minuten) und dass war komischerweise das, was am weitesten entfernt steht  :o Ich finde da einfach keine Reim drauf.

Gruß Christoph

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 12 August 2014, 16:50:36
Hallo Zusammen,

wollte gerade den neusten Sketch einspielen, bekomme allerdings beim Überprüfen hier eine Fehler:

  // put your setup code here, to run once:
Zitat
sketch.ino:51:20: error: sketch.h: No such file or directory
sketch.ino:100:20: error: helper.h: No such file or directory
sketch.ino:105:20: error: oregon.h: No such file or directory
sketch:183: error: 'String' does not name a type
sketch:185: error: 'String' does not name a type
sketch.ino: In function 'void setup()':
sketch:199: error: 'Serial' was not declared in this scope
sketch:199: error: 'BAUDRATE' was not declared in this scope
sketch:200: error: 'enableReceive' was not declared in this scope
sketch:201: error: 'PIN_RECEIVE' was not declared in this scope
sketch:201: error: 'INPUT' was not declared in this scope
sketch:201: error: 'pinMode' was not declared in this scope
sketch:202: error: 'PIN_SEND' was not declared in this scope
sketch:202: error: 'OUTPUT' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void loop()':
sketch:236: error: 'messageAvailable' was not declared in this scope
sketch:237: error: 'Serial' was not declared in this scope
sketch:237: error: 'message' was not declared in this scope
sketch:238: error: 'resetAvailable' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void enableReceive()':
sketch:267: error: 'handleInterrupt' was not declared in this scope
sketch:267: error: 'CHANGE' was not declared in this scope
sketch:267: error: 'attachInterrupt' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void disableReceive()':
sketch:271: error: 'detachInterrupt' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void handleInterrupt()':
sketch:278: error: 'micros' was not declared in this scope
sketch:287: error: 'decoders' was not declared in this scope
sketch:288: error: 'decoders2500' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void decoders(unsigned int)':
sketch:407: error: 'millis' was not declared in this scope
sketch:407: error: 'uptime' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void serialEvent()':
sketch:509: error: 'Serial' was not declared in this scope
sketch:518: error: 'cmdstring' was not declared in this scope
sketch:518: error: 'HandleCommand' was not declared in this scope
sketch.ino: At global scope:
sketch:526: error: variable or field 'HandleCommand' declared void
sketch:526: error: 'String' was not declared in this scope
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 12 August 2014, 16:53:40
Hallo Christoph,

ich verwende den Einfachempfänger, der ohne Quarz, nur zum Testen/Entwickeln. Der empfängt derart schlecht, dass die Devices direkt daneben liegen müssen. Hat aber den Vorteil, dass ich auch keine anderen störenden Devices empfange. Ich kann weiterhin den Empfänger aus der Logilinkstation von Pollin empfehlen. Der arbeitet zuverlässig, hat eine sehr kleine Bauform, die Kabel sind schon dran und mit der 433 MHz Einfachantenne, die auch schon vorhanden ist, habe ich über fast 100m mit Wänden und Stockwerken dazwischen einen einwandfreien Empfang.

Grüße Jörg

PS: Ich schaue mir Deine Version noch einmal, kann aber nicht testen, da ich keine Oregon Devices habe.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 12 August 2014, 18:15:12
Hallo,

hab heute meinen Aurel RX-4M50RR30SF bekommen. Da Teil ist der HAMMER. Ich empfange jetzt meinen WS0002 durch 3 Stahlbetonwände hindurch! Vorher mit den billigen China-Teilen konnte ich teilweise Sender im gleichen Raum nur sporadisch empfangen.

Viele Grüße,
Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 12 August 2014, 18:26:31
Hallo Jörg,

trotzdem ist der Empfang mit dem anderen Sketch besser (mit der gleichen Hardware). Keine Ahnung warum das so ist, dafür kenne ich nicht genug von der Materie. Ich habe im Netz nach Oregon gesucht, das gefunden und mit try and error zusammengestrichen. Irgendwie ist entweder das Timings besser, oder es liegt an dem anderen Port. Wie schon gesagt - ich kann das nicht einschätzen.

@Mitch
Du musst das Zip herunter laden, und alles in ein Verzeichnis packen. Dann sind auch die fehlenden Dateien da. Das Verzeichnis muss natürlich so heißen, wie der Sketch - sonst legt die IDE ein neues Verzeichnis an und kopiert nur die INO darein. Dann fehlen natürlich die anderen Dateien.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 12 August 2014, 19:58:02
Irgendwie ist entweder das Timings besser, oder es liegt an dem anderen Port. Wie schon gesagt - ich kann das nicht einschätzen.


Hallo Christoph,

da geht es Dir nicht besser als mir. "absolute beginner in Arduino". Ich mache vieles auch nach Trial & Error. Hinzu kommt, dass ich vor Jahrzehnten C gelernt habe und mich nun mühsam wieder einarbeiten muss. Vieles nimmt einem ja die Arduino IDE ab. Leider einiges auch undurchschaubar. Ich bin deswegen nun auf Codeblocks http://arduinodev.com/codeblocks/ (http://arduinodev.com/codeblocks/) umgestiegen. Die IDE ist wieder etwas "mühseliger", weil man z.B. Funktionen wieder deklarieren muss. Allerdings sind die Compilerhinweise auch wesentlich hilfreicher. Aber nun zurück zu Deinem Problem. Poste die Hinweise D2 und Interrupt vs. D8 ohne Interrupt mal im Arduino Forum. Vielleicht haben die Mädels und Jungs dort ja eine Idee.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino: Konsolidisierte Version
Beitrag von: Zwer2k am 12 August 2014, 21:09:27
Hallo Jurij,

Du kannst auf 9300 erhöhen, dass funktioniert bei mir auch.

Grüße Jörg

Bei mir habe ich den Wert bereits erhöht. Sollte das nicht auch im GitHub erfolgen? Auf wie vielen Werten basieren jetzige 9200+-150 ?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 12 August 2014, 21:25:28
Hallo Bennemannc,

trotzdem ist der Empfang mit dem anderen Sketch besser (mit der gleichen Hardware).

Kannst Du mir den Link zu dem konkreten Post mal schicken. Ich habs auf Anhieb nicht gefunden.
Gerne auch per PM.

Wie hast Du deinem Empfänger angeschlossen ? 3,3v oder 5v?

Wie stellst Du am Raspi fest, was er empfängt, wie ist da deine Methode?

Zum Thema Interrupt vs d Pin 8 auslesen.
Es kann sein, dass wir mit dem Bearbeiten der Interrupts nicht nachkommen, ist aber nur eine Vermutung.
Es kann auch sein, dass der Pegel zu schwach ist, damit der Interrupt ausgelöst wird.

Oder oder oder.

Am besten Du postest noch mal ganz kompakt dein Setup.

Also welcher Arduino, welcher Empfänger. Wie angeschlossen.... hast Du den Sketch auch mal nur mit OSV2 Support compiliert und alles andere deaktiviert?


So grundsätzlich könnte es sein, dass ich das gleiche Problem habe.
Ab und an, empfange ich auf einmal einen meiner Empfänger nicht mehr. Nach Minuten oder Stunden geht er dann wieder. Ich habe das auf schlechten Empfang geschoben, kann aber auch andere Gründe haben.
Es tritt bei mir aber eher selten auf.

Grüße Sven
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 12 August 2014, 22:20:06
Hallo Sven,

im Anhang ist eine Zip Datei - die Verzeichnisse liegen im Arduino Libary Pfad, die INO wie üblich in einem gleichnahmigen Verzeichnis.
Der Empfänger ist das "Standart China" Teil, was man für ein paar Euro überall bekommen kann (5 V). Mit dem Raspi habe ich das noch nicht getestet -aber mit der gleichen Hardware kommen am IDE Monitor viel schneller und mehr Daten. Das Teil macht automatisch Version 2.1 und 3 - wenn man die Daten an das Oregon Modul weiterreicht sollten auch V3 decodiert werden.
Zitat
Es kann sein, dass wir mit dem Bearbeiten der Interrupts nicht nachkommen, ist aber nur eine Vermutung.
Es kann auch sein, dass der Pegel zu schwach ist, damit der Interrupt ausgelöst wird.
Wieso läuft das überhaupt Interruptgesteuert ? Ich habe "nur" OREGON kompiliert - das sollte doch funktionieren.
Na ja - spiel das einfach mal auf, der Dataport muss nur von 5. von oben auf den 5. von unten, alles andere bleibt.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 13 August 2014, 14:04:55
Hallo Christoph,

Ich fasse noch mal zusammen.
Mit dem Frhmduino am PC empfängt Du Daten.
Mit dem Fhemduino am Raspi nur sporadisch.

Mit dem angehängten Decoder empfängt Du am Raspi und am PC gleich viel?

Zu deiner Frage, wieso Interrupt.
Ein Interrupt unterbricht das Programm, wenn er eintritt.
Das ist wichtig, da der wir ja nicht wissen, wann Daten empfangen werden.

Zu dem angehängten Decoder.
Ich habe ihn mir mal oberflächlich angesehen.
Das sind ziemlich viele Zeilen Code. Das in fhemduino zu integrieren ist mal nicht so einfach.
Ich bin auch noch nicht ganz durch gestiegen.

Das Thema osv3 würde ich erst mal außen vor lassen. Das hat ja nichts mit unterschiedlichem Empfang am PC vs raspberry zu tun.

Leider habe ich jetzt auch keine Idee woran das Empfangsproblem liegen könnte.

Grüße Sven
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 13 August 2014, 16:51:46
Hallo Sven,

den Oregon_Decoder habe ich nie am Raspi betrieben. Da müsste ich die Linux IDE drauf spielen und das habe ich mir wegen der Geschwindigkeit geschenkt.
Also Oregon_Decoder an IDE empfängt am meisten. FHEMdurino am IDE geht, aber es kommen weniger Daten. FHEMdurino am Raspi mit fhem kommt sehr wenig an, häufige Aussetzer.
Was wird mit dem Interrupt denn unterbrochen ? Ein Watchdog zum schlafen macht nicht viel Sinn, da das Teil ja über USB Power bekommt. Das Senden unterbrechen wenn etwas empfangen wird - mmmm. Das Empfangen zu unterbrechen wenn gesendet wird - ok das macht Sinn, aber dann müsste nur der Sendeteil einen Interrupt haben, der das Empfangen unterbricht. Lauschen kann man doch immer - und was kommt versuchen zu decodieren.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 13 August 2014, 18:50:43
@Christoph
Wie hast du denn den Arduino an den RasPi angeschlossen? Direkt an einen USB-Port oder über einen Hub (mit oder ohne eigene Stromversorgung)?
Es könnte ggf. sein, dass der Arduino am RasPi weniger Spannung bekommt und daher der Empfang schlechter ist. RasPi ist da manchmal etwas problematisch.
Hast du ein Multimeter mit dem du die Spannung (5V) am Arduino mal bei Anschluss am PC und am RasPi messen kannst?

Gruß

   Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 13 August 2014, 19:45:20
Hallo!

ich habe jetzt direkt am Arduino unter verschiedenen Bedingungen gemessen. Der Arduino liefert an allen USB Ports nur 4,5 V. Am RPi bricht die Spannung bei Empfang auf 4,23 V ein. An anderen Ports - Aktiver USB Hub, PC - nicht.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 13 August 2014, 20:28:01
Hallo Olly, hallo Jörg,

ich habe einen USB Zwischenstecker, der Spannung und Strom der Ports messen. Der Strom ist nicht messbar (> 10 mA) die Spannung schwankt zwischen 4,78 und 4,8 V. Machen die 0,2 Volt etwas aus?
Etwas anderes ist auch komisch -der BTHR918 wird manchmal mit _32 dann mal wieder mit _34 oder auch schonmal mit _C4 angelegt. Woran liegt das ?

Gruß Christoph

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Zwer2k am 13 August 2014, 23:10:11
Hallo,

hab meine RF-tech Temperatursensor zum laufen gebracht.
Im Anhang ein Patch dazu. Eigentlich ist das Protokoll identisch mit dem Lifetec nur der Sync-Wert unterscheidet sich.


Gruß
Jurij
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 14 August 2014, 00:20:20
Hi Jurij,

das sieht so aus wie einer von meinen auf dem TCM steht :)
Die Timings passen auch in etwa zu meinen Beobachtungen, werde den Patch mal ausprobieren und ins GIT bringen.

Vielen Dank

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: speddy99 am 14 August 2014, 08:58:30
moin moin zusammen,
Heute Nacht habe ich die aktuellen Sachen in FHEM und Arduino geschupst, funktioniert soweit.

Habe durch zufall im Sketch was von 1-Wire gelesen, wird das auch unterstützt? Kann ich einfach Temperatursensoren DS18B20 an den Arduino anklemmen?

gruß Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 14 August 2014, 10:23:28
Wo liegen denn die aktuellen Daten nun?

Wenn ich über das Wiki ins git gehe, sind das immer die aktuellen Files?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 14 August 2014, 10:29:02
Hi Mitch,
wenn du den Branch auf Trunk änderst, ja ;)
Gruß,
Stephan

Edit:
https://github.com/mdorenka/fhemduino/tree/trunk (https://github.com/mdorenka/fhemduino/tree/trunk)
https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/tree/trunk (https://github.com/mdorenka/fhemduino_modules/tree/trunk)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 14 August 2014, 10:29:44
Danke  :)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mr_energy am 14 August 2014, 14:52:07
Hallo allerseits,

falls jemand eigene Funk (oregon Funkprotokoll) Temperatursensoren mit DS18x20 realisieren möchte,

für den habe ich hier einen interessanten Link:

http://arduino-blog.de/2014/04/03/oregon-protokoll-mit-dem-arduino/


Mein erster Test ist erfolgreich.

Hier meine Fhemduino Ausgabe::
40EA4C20FA4C32E004

Mfg
mr_energy

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 14 August 2014, 16:16:28
Hallo,

falls jemand eigene Funk (oregon Funkprotokoll) Temperatursensoren mit DS18x20 realisieren möchte,

Hier meine Fhemduino Ausgabe::
40EA4C20FA4C32E004

Prima. Ich hatte so was schon zum Cresta Protokoll gesehen, OSV2 ist sicher auch eine gute alternative.
Wird der Sensor in FHEM bei dir erkannt? Ich erwarte jetzt, dass es nicht geht und im FHEM eine Fehmermeldung zu finden ist, dass der Sensor nicht bekannt ist. Richtig?

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 14 August 2014, 16:21:11
Hi,

ich würde behaupten das, das problemlos funktionieren muss, solange das Timing hinhaut.
Dem FHEMduino ist es doch egal woher das Signal kommt, solange es "gültig" ist

Gruß,
Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 14 August 2014, 16:45:48
den Oregon_Decoder habe ich nie am Raspi betrieben. Da müsste ich die Linux IDE drauf spielen und das habe ich mir wegen der Geschwindigkeit geschenkt.
Bitte flashe den Arduino noch mal an der IDE mit dem Oregon_Decoder Sketch und schließe ihn an den Raspberry an.
Dort sollte er als /dev/ttyACM0 erkannt werden und mit tail -f /dev/ttyACM0 solltest Du sehen, was am seriellen Port empfangen wird. Eventuell musst Du die Baudrate im Sketch auf 9600 anpassen.
Bitte prüfe dann die Häufigkeit von empfangenen Daten im Vergleich zu dem Anschluss des Arduinos am PC.

Zitat von: Bennemannc
Was wird mit dem Interrupt denn unterbrochen ?

Stell dir vor, Du möchtest wissen, wann der Briefträger dir einen Brief einwirft.
Jetzt könntes Du dich den ganzen Tag lang an den Briefkasten stellen und warten, da Du vermutlich nicht rund um die Uhr da stehen kannst, weil Du auch noch mal was anderes zu tun hast, gehst Du also andauernd am Briefkasten vorbei. Irgendwann findest Du dann einen Brief im Kasten. Gut, der wurde dann in der Zeit zwischen den beiden letzten Gängen zum Briefkasten eingeworfen.

Alternativ dazu, wäre es doch gut, wenn es einfach klingelt wenn der Briefträger den Brief eingeworfen hat. (So was wurde im übrigen schon mit Arduinos realisiert)
Dann kannst Du dich um andere dinge kümmern und sobald ein Brief eingeworfen wurde hast Du eine Info darüber und weisst: Jetzt muss ich den Briefkasten leeren.

Im Übertragenen Sinne verhält es sich mit dem Empfänger ähnlich. Da wir sehr genau wissen müssen, wann sozusagen ein Brief eingeworfen wurde, nehmen wir einen Interrupt.
Dass wir dann auch sofort decodieren, ist noch nicht ganz optimal aber eher nebensache.


Grüße Sven
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 14 August 2014, 22:36:22
Hab jetzt mal ein Koaxkabel an den Chinakracher gelötet.
Insg. 27cm davon die letzten 17cm ohne Schirm.

Jetzt empfange ich eine Menge:
Zitat
KW9010_3D_3
T: 113.6 H: 10 B: ok
Lifetec_39
Defined
Lifetec_3E
Defined
Lifetec_9E
T: -9.5 H: -1 B: critical
Lifetec_CE
T: -9.5 H: -1 B: critical
Lifetec_E1
Defined
Lifetec_E6
T: -9.5 H: -1 B: critical
Lifetec_F2
T: -9.5 H: -1 B: critical
Lifetec_F8
T: -9.5 H: -1 B: critical
Lifetec_FC
Defined
Lifetec_FD
T: 17.5 H: -1 B: ok

Allerdings lauter komische (falsche) Werte und wohl keinen meiner Sensoren  :'(

Habe mir jetzt mal zwei Sensoren aus dem Wiki (LogiLink WS0002) bestellt. Mal sehen, was damit geht.
Hoffe auch, dass der gute Hyperempfänger endlich ankommt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 14 August 2014, 22:51:31
Hi Mitch,
Welche Sensoren hast du den?  Die LogiLink Ws0002 funktionieren bestens.
Die Superheterodyn Empfänger sind um Welten besser als die Chinadinger
gruß Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 15 August 2014, 00:24:58
Habe zwei von Pollin, habe ich mal vor 4 Jahren mit zwei Wetterstationen für je 9 EUR gekauft.
Der dritte ist von einer Baumarktwetterstation.
(siehe Bild im Anhang, links Polin).

Was sind denn das für Lifetec Dinger?
Die werden immer mehr.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 15 August 2014, 09:56:38
Moin Mitch,

das "Problem" hatte ich auch anfangs mit meinem Pearl NC-7200 der wurde alle paar Minuten als ein neuer Sensor erkannt. Das liegt daran das der FHEMduino die Signale empängt und dann versucht die zu "interpretieren", Wenn zufällig passt  schickt er  dir die Nachricht als Message zu.  Hier eben LIFETEC-Message.

Du kannst mal versuchen den Arduino als Oszilloskop zu benutzen (https://code.google.com/p/xoscillo/).  Einfach den Data-Ausgang des Empängers an den AD0-Eingang des Arduino. Damit zeichnest du das "Bitmuster" deines Sender auf. Und dann kannst du das Signal ggf. selbst interpretieren als Binärstrom....
Ich hab das so mit meinem "Bus Pirat" und MicrosCope für den NC7200 gemacht.

Kann gerne dabei behilflich sein


Grüße,
Stephan


Grüße,
Stephan

Edit:
http://sourceforge.net/projects/scopino/ (http://sourceforge.net/projects/scopino/)
http://forum.arduino.cc/index.php/topic,160703.0.html (http://forum.arduino.cc/index.php/topic,160703.0.html)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: leuchte1 am 15 August 2014, 13:30:22
Hallo zusammen,

ein neues Spielzeug aus China ist heute angekommen (http://www.ebay.de/itm/390887095973?_trksid=p2059210.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT).

Funktioniert bestens mit dem PT2262-Modul. Ich denke für den Preis unschlagbar. Vielleicht sucht der Eine oder Andere ja noch eine Fernbedienung.

Gruss
Stefan

PS: Zum Programmieren hab ich in Ermangelung einer ELRO-FB einfach den China-Reedkontakt benutzt.

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: blueberry63 am 15 August 2014, 15:59:23
@Leuchte1

Was meinst Du mit:

Zitat
Zum Programmieren hab ich in Ermangelung einer ELRO-FB einfach den China-Reedkontakt benutzt.

Ich bin quasi "neu" hier im Thread. Könntest Du mir zeigen, wie Dein Code in FHEM aussieht (wie Du den Tastendruck auswertest?)

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: leuchte1 am 15 August 2014, 16:18:59
Hallo,

die Schalter werden über autocreat angelegt, z.B.:

define FHEMduino_PT2262_1_17 FHEMduino_PT2262 0000FF000F 0F F0
attr FHEMduino_PT2262_1_17 room FHEMduino_PT2262

kann auch manuell angelegt werden, siehe http://www.fhemwiki.de/wiki/Intertechno_Code_Berechnung.

Die kleine China-FB wird über eine bestehende Fernbedienung "angelernt", einfach daneben legen und bei beiden FB die entsprechenden Buttons drücken.

Gruss
Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: leuchte1 am 16 August 2014, 18:48:44
@Könntest Du mir zeigen, wie Dein Code in FHEM aussieht (wie Du den Tastendruck auswertest?)

Gruß
Blueberry63

z.B.
define FHEMduino_PT2262An notify FHEMduino_PT2262:(on) { fhem ("set Lampe on") }
define FHEMduino_PT2262Aus notify FHEMduino_PT2262:(off) { fhem ("set Lampe off") }
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mr_energy am 16 August 2014, 19:10:04
Hallo Sidey,

Zitat
Wird der Sensor in FHEM bei dir erkannt? Ich erwarte jetzt, dass es nicht geht und im FHEM eine Fehmermeldung zu finden ist, dass der Sensor nicht bekannt ist. Richtig?


So sieht mein FHEM Log aus:
(aktuelles FHEM 5.5)
2014.08.16 18:57:51 5: FHEMduino/RAW: /40EA4C20FA4C32E004
2014.08.16 18:57:51 5: CUL433: 40EA4C20FA4C32E004
2014.08.16 18:57:51 4: Dispatching OREGON Protokoll. Received: 40EA4C20FA4C32E004
2014.08.16 18:57:51 5: CUL433 dispatch 40EA4C20FA4C32E004
2014.08.16 18:57:51 5: FingerprintFn Message: Name: CUL433  und Message: 40EA4C20FA4C32E004

Der Sensor wird aber nicht automatisch angelegt.
Liegt vermutlich am SensorTyp: EA4C
Ein anderer Oregon Sensor wird angelegt: 1A2D ( Dispatching OREGON Protokoll. Received: 501A2D40487C08200542B5)

Gruß mr_energy
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 17 August 2014, 18:25:36
Hallo Mr_energy,

So sieht mein FHEM Log aus:
2014.08.16 18:57:51 5: FHEMduino/RAW: /40EA4C20FA4C32E004
2014.08.16 18:57:51 5: CUL433: 40EA4C20FA4C32E004
2014.08.16 18:57:51 4: Dispatching OREGON Protokoll. Received: 40EA4C20FA4C32E004
2014.08.16 18:57:51 5: CUL433 dispatch 40EA4C20FA4C32E004
2014.08.16 18:57:51 5: FingerprintFn Message: Name: CUL433  und Message: 40EA4C20FA4C32E004

Der Sensor wird aber nicht automatisch angelegt.
Liegt vermutlich am SensorTyp: EA4C

Ja und nein. Wenn Du dein Sytem Log level auf 5 stellst, dann wirst Du sehen, dass das Oregon Modul den Sensor nicht kennt.
Der THN132n wird dort mit 4 Bits mehr erwartet.
Ich werde diesbezüglich mal Kontakt mit den Ersteller aufnehmen.
Grüße

Side
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 20 August 2014, 21:57:36
Hi Christoph,


-aber mit der gleichen Hardware kommen am IDE Monitor viel schneller und mehr Daten. Das Teil macht automatisch Version 2.1 und 3


Ich habe heute endlich einen 2. anständigen Empfänger erhalten.
Jetzt habe ich einen Arduino mit Fhemduino an meinem Raspi laufen und einen 2. Arduino mit dem von dir angehängten Sketch.

Ich betrachte nur OS2: xxx Meldungen, OS3 ist momentan nicht Stand der Betrachtung und alles was mit einem : anfängt meiner Meinung nach Müll.

Was ich mit dem oregon_Decoder empfangen habe, dass habe ich im Raspi auch im FHEM Log (level5) gesehen. Da fehlt nichts. Teilweise hatte ich im FHEM die Einträge auch doppelt.

Der von dir angehängte oregon decoder macht auch die gleiche Anzahl an bits, aber sieh selbst. Die Nachricht sieht ganz anders aus:
Oregon_Decoder:     EC4014E086100424
Fehmduino        :  40EA4C10E480160024


Den Code vom Oregon_Decoder habe ich mir auch mal versucht anzusehen, aber ich sitze wie ein Schwein vor dem Uhrwerk. Der Sketch verwendet auch Interrupts um die Zeiten zu erkennen. Der Ersteller meinte wohl, es wäre toll Pin8 zu nehmen und hat dafür Register umgesetzt. Naja kann man machen, so in etwa scheint mir halt der komplette Sketch gestrickt zu sein.


Da ich am Raspi mit dem Fhemduino nicht weniger empfange, als mit einem Arduino an der IDE und diesem Sketch, gehe ich mal davon aus, dass es kein Problem des Fhemduino sketches ist.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 20 August 2014, 21:59:36
Hallo mr_energy,


Hallo Sidey,
Liegt vermutlich am SensorTyp: EA4C

Wen Du in der Datei 41_OREGON.pm die Zeile
   OREGON_type_length_key(0xea4c, 68) =>
in
   OREGON_type_length_key(0xea4c, 64) =>

änderst, dann wird der 132N Sensor erkannt.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 20 August 2014, 22:08:31
Hallo Sidey,

das Ganze ist zusammengestrichen aus einem Sketch für eine Wetterstation, die neben anderen eigenen Sensoren auch noch Oregon empfangen konnte. Vermutlich sind die anderen Interrupts von Routinen für die eigenen Sensoren belegt gewesen, so das aus diesem Grunde auf Pin 8 ausgewichen wurde. Durch das Zusammenstreichen fehlt dort vermutlich der Zusammenhang.
Ich bin noch nicht weiter - ich warte noch auf den besseren Empfänger. Laut Tracking von Chinamail ist der geflogen und seit dem 14.08. hier - oder zumindest am Zielflughafen (wo auch immer der ist). Mal sehen wann der ankommt.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: speddy99 am 22 August 2014, 22:26:55
Moin Moin,
habe seit ich die neueste FHEMduino Version drauf habe massive Probleme mit meinen WS0002 Sensoren.
Teilweise werden diese über Stunden nicht erkannt, dann funktionieren sie wieder tagelang. ( Auch wenn sie nur 2m entfernt stehen)

Über die Autocreate werden regelmäßig neue WS0002 angelegt, Temperaturen von diesen über 70°C Batterie bei allen critical, desweiteren jede Menge Lifetec mit -70 Grad........

sind da Probleme bekannt oder veabschiedet sich mein Empfänger.

Habe nix am Aufbau verändert nur die neusten Files von Github aufgespielt und den Arduino geflasht.

gruß Michael
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: link611 am 23 August 2014, 19:18:44
Hiho,

habe seit heute den FA20RF Rauchmelder, anlernen hat soweit super geklappt. (2x Taste Learn drücken, bis grüne LED leuchtet, danach auf Test drücken, bis es piept)

Habe jetzt nur 2 Fragen:

wäre es möglich in das Modul sende Befehle mit einzubauen?

Bei dem Modul aus Post 550 tritt bei einem Neustart von FHEM folgender Fehler auf, was bei dem von Github nicht auftritt:
Error messages while initializing FHEM:
statefile: Undefined value 14608
Undefined value 14608   

Hier meckert FHEM dann immer über den state des Melders.


wo ich zur nächsten Frage komme:

Der Melder hat direkt nach dem Anlernen den State 14608, nach einem Neustart von FHEM steht er auf "defined", nach einem Druck auf den Test Knopf am Melder, springt der State auf 14592 ...
Irgendwie komm ich mit den states nicht klar, woher weiß ich welcher Code für "Rauch erkannt" steht? Würde mir hierfür gerne ein notify mit einem Pushover einrichten.


Danke für eure Unterstützung

Gruß
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 23 August 2014, 19:24:46
Hallo,

ich übergebe dem FAF als "Pseudo" State die Duration in microsecunden der Footerduration. Ein echtes On habe ich in der Bitsequenz einfach nicht gefunden. Es wird halt einfach die Bitsequenz gesendet und dann piepen die Dinger.

Das Aktivieren der FAF ist implementiert.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 28 August 2014, 10:14:06
So, hatte nun endlich meinen neuen Empfänger bekommen und mir zusätzlich vier Logilink WS0004 zugelegt.
Funktioniert prima.

Was mich etwas nervt, ich bekommen jeden Tag ein bis drei neue Lifetec Devices. Vermutlich aus der Nachbarschaft.
Bin fleissig am ignorieren, aber das macht auf Dauer auch keinen Psass.
Kann ich irgendwie den autocreate für den FHEMduino oder Liftec Devices disablen?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 28 August 2014, 10:33:02
Moin,
das Problem mit den ständig neu gefundenen LIFETEC und NC_WS hab ich auch. Ich war auch der überzeugung das es meine Nachbar sein müssen (Hochhaus mit ca 100 Wohneinheiten) und hab die Ignoriert.

ComandRef:
Zitat
ignoreTypes
Dies ist ein Regexp, um bestimmte Geräte zu ignorieren, z.b. der Funk-Heizungsthermostat (FHT) des Nachbarn. In dem Ausdruck können mehr als ein Gerät über die normale Regexp-Syntax angegeben werden.
Beispiel:
attr autocreate ignoreTypes CUL_HOERMANN.*|FHT_1234|CUL_WS_7


Gruß,
Stephan

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Mitch am 28 August 2014, 10:40:53
Danke, das habe ich gesucht.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: chris1284 am 29 August 2014, 17:49:39
hi,

welche Intertechno Temperatur / Luftfeuchte Funksensoren TX2/3/4 sind laut wiki gemeint? Bezogen auf intertechno finde ich nur Schalter /Dosen aber keine Sensoren. Sind hier evtl lacross Funksensoren TX2/3/4 gemeint?
und was ist im wiki mit LIFETEC gemeint? das ist erst mal nur eine Marke, Beispiele wären nicht schlecht von getesteten da die doch jede Menge Stationen haben

welche günstigen Sensoren Temp / Luftfeuchte würde ihr für den fhemduino empfehlen ( brauche 5 möglichst baugleich, günstige) ?
- Logilink -> max. 3 Sensoren
- PEARL NC7159 -> max. 3 Sensoren und keine Luftfeuchte
- Conrad KW9010  -> keine Feuchte
- Lifetec -> welche gehen? gibt es die Sensoren einzeln (habe nur ganze Stationen gefunden)? wie viele gehen?
- TX70DTH -> da gehen auch nur 3
- EUROCHRON/Tchibo  -> max. 3 Sensoren
- Intertechno Temperatur / Luftfeuchte Funksensoren TX2/3/4 -> für Beispiel wäre ich dankbar, gehen hier mehr als 3?

ich danke euch schon mal.
gruß
christian
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 29 August 2014, 18:15:10
Hallo Christian,

"Intertechno" ist eine Falschschreiber (Warum auch immer). Es geht hier um Sensor mit dem Lacrosse Protokoll. Verkauft wurden diese Sensoren von Technoline und Conrad. Ich hab allerdings keine mehr im Handel gesehen.

Bei fast allen anderen Sensoren können zwar drei Kanäle gewählt werden, allerdings bilden all diese Sensoren beim Einlegen der Batterie eine Zufalls-ID, die dann um Kanal 1-3 ergänzt wird. Theoretisch kannst Du in Fhem hunderte solcher Sensoren einbinden.

Vom Preis/Leistungsverhältnis würde ich die Logilink Sensoren von Pollin nehmen.

Grüße Jörg


Bei Lifetec kann ich Dir nicht weiter helfen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: chris1284 am 29 August 2014, 19:26:09
Sehr gut daß mit der eindeutigen id, bis auf die neue beim Batteriewechsel. Die Logilink werden es dann wohl werden.

Könnt ihr was zum Batterieverbrauch der Logilink sagen? Die Sensoren mit Station werden in diese Richtung oft bemängelt, wobei nicht erkennbar ist ob die Stationen oder die Sensoren so viele Batterien verschlingen
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 29 August 2014, 19:35:09
Sehr gut daß mit der eindeutigen id, bis auf die neue beim Batteriewechsel. Die Logilink werden es dann wohl werden.

Könnt ihr was zum Batterieverbrauch der Logilink sagen? Die Sensoren mit Station werden in diese Richtung oft bemängelt, wobei nicht erkennbar ist ob die Stationen oder die Sensoren so viele Batterien verschlingen
Hi,

die Basis "frisst" wirklich die Batterien. Die Sensoren hab ich jetzt seit Beginn der Unterstützung in FHEMDuino (ca. 3 Monate???) noch mit dem ersten Satz Batterien in Betrieb. Das ist natürlich noch keine Langzeiterfahrung, da ist hoffentlich noch mehr drin.
Ich habe ubrigens den Empfänger aus der Basis am FHEMDuino und muss sagen, dass die Reichweite damit echt gut ist.

Gruß

       Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 29 August 2014, 19:45:36
Wo finde ich den aktuellen Sketch?

Mein Fhemduino funktioniert circa 5 Sekunden und danach klappt nichts mehr.

Der Sketch aus dem Trunk funktioniert leider nicht. :(
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 29 August 2014, 20:19:46
Hallo Spezialtrick,

Im Trunk ist der aktuelle Sketch.
Ich verwende ihn auch, wie außer sich bei dir "Funktioniert nicht" ?

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 29 August 2014, 20:30:57
Wenn ich versuch den aktuellen Sketch aufzuspielen kommt es zu diesen Fehlermeldungen:

sketch.ino:51:20: error: sketch.h: No such file or directory
sketch.ino:100:20: error: helper.h: No such file or directory
sketch.ino:105:20: error: oregon.h: No such file or directory
sketch:183: error: 'String' does not name a type
sketch:185: error: 'String' does not name a type
sketch.ino: In function 'void setup()':
sketch:199: error: 'Serial' was not declared in this scope
sketch:199: error: 'BAUDRATE' was not declared in this scope
sketch:200: error: 'enableReceive' was not declared in this scope
sketch:201: error: 'PIN_RECEIVE' was not declared in this scope
sketch:201: error: 'INPUT' was not declared in this scope
sketch:201: error: 'pinMode' was not declared in this scope
sketch:202: error: 'PIN_SEND' was not declared in this scope
sketch:202: error: 'OUTPUT' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void loop()':
sketch:236: error: 'messageAvailable' was not declared in this scope
sketch:237: error: 'Serial' was not declared in this scope
sketch:237: error: 'message' was not declared in this scope
sketch:238: error: 'resetAvailable' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void enableReceive()':
sketch:267: error: 'handleInterrupt' was not declared in this scope
sketch:267: error: 'CHANGE' was not declared in this scope
sketch:267: error: 'attachInterrupt' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void disableReceive()':
sketch:271: error: 'detachInterrupt' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void handleInterrupt()':
sketch:278: error: 'micros' was not declared in this scope
sketch:287: error: 'decoders' was not declared in this scope
sketch:288: error: 'decoders2500' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void decoders(unsigned int)':
sketch:407: error: 'millis' was not declared in this scope
sketch:407: error: 'uptime' was not declared in this scope
sketch.ino: In function 'void serialEvent()':
sketch:509: error: 'Serial' was not declared in this scope
sketch:518: error: 'cmdstring' was not declared in this scope
sketch:518: error: 'HandleCommand' was not declared in this scope
sketch.ino: At global scope:
sketch:526: error: variable or field 'HandleCommand' declared void
sketch:526: error: 'String' was not declared in this scope

Der Fehler meines Fhemduino's äußert sich folgendermaßen:

Ich FHEM kann ich weder Autoren schalten noch Signale empfangen. Bis vor ein paar Tagen hat es funktioniert und bis auf regelmäßige FHEM Updates, habe ich nichts verändert.

Am Computer funktioniert der Empfang für circa 5 Sek (sichtbar an der Empfangs LED) und setzt dann aus.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 29 August 2014, 22:21:19
Hi Spezialtrick,

also deine Fehlermeldungen nach, kannst Du den Code überhaupt nicht kompilieren.

Wie bist Du vorgegangen?

Im Github liegen im src Ordner die sketch.ino und im Ordner lib liegen weitere Teile die zum FHEMduino gehören.
Wenn Du, so wie ich, unter Windows mit der normalen IDE kompilierst, dann kopierst Du alle Dateien in einen Order namens FHEMduino, benennst sketch.ino in FHEMduino.ino um und kannst die Version kompilieren.
Aber ich gebe zu, eine Readme wäre angebracht.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 30 August 2014, 12:21:26
Hallo Sidey,

danke für die kurze Anleitung. So konnte ich den Sketch problemlos kompilieren und auch aufspielen. Es war mir neu, dass man die Dateien aus dem Lib Ordner in den Src Ordner kopieren muss. Früher war das ja nicht nötig.

Leider gibt mein FHEMduino weiterhin keine Signale aus. Scheinbar liegt ein Hardware Problem vor. -.-
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: chris1284 am 30 August 2014, 18:58:56

Im Github liegen im src Ordner die sketch.ino und im Ordner lib liegen weitere Teile die zum FHEMduino gehören.
Wenn Du, so wie ich, unter Windows mit der normalen IDE kompilierst, dann kopierst Du alle Dateien in einen Order namens FHEMduino, benennst sketch.ino in FHEMduino.ino um und kannst die Version kompilieren.


scheint nicht zu reichen. habe nun einen Ordner fhemduino. enthalten die FHEMduino.ino, decoders.h, .holder

Zitat
FHEMduino.ino:536:74: error: Time.h: No such file or directory
FHEMduino.ino:537:19: error: DCF77.h: No such file or directory
FHEMduino:550: error: 'time_t' does not name a type
FHEMduino:551: error: 'DCF77' does not name a type
FHEMduino.ino: In function 'char* sprintTime()':
FHEMduino:554: error: 'hour' was not declared in this scope
FHEMduino:554: error: 'minute' was not declared in this scope
FHEMduino:554: error: 'second' was not declared in this scope
FHEMduino.ino: In function 'char* sprintDate()':
FHEMduino:560: error: 'day' was not declared in this scope
FHEMduino:560: error: 'month' was not declared in this scope
FHEMduino:560: error: 'year' was not declared in this scope
FHEMduino.ino: In function 'void setup()':
FHEMduino:646: error: 'DCF' was not declared in this scope
FHEMduino.ino: In function 'void loop()':
FHEMduino:690: error: 'time_t' was not declared in this scope
FHEMduino:690: error: expected `;' before 'DCFtime'
FHEMduino:691: error: 'DCFtime' was not declared in this scope
FHEMduino:693: error: 'setTime' was not declared in this scope

was fehlt mir noch? bzw wo finde ich time.h und dcf77.h

EDIT:

habe erst mal auf Seite 60 lesen müssen das der git-hub Link im Wiki auch nicht aktuell /zu gebrauchen ist, sollte man evtl. korrigieren / hinzufügen (neben den richtigen Sensor-Bezeichnungen bei den unterstützten Geräten  ;)

habe mir nun von hier http://thijs.elenbaas.net/downloads/?did=1 die dcf77 library besorgt und über zip hinzugefügt.
time habe ich auch gefunden.

Fehler nun :

Zitat
FHEMduino:150: error: 'DCF77' does not name a type
FHEMduino.ino: In function 'void setup()':
FHEMduino:203: error: 'DCF' was not declared in this scope
FHEMduino.ino: In function 'void loop()':
FHEMduino:227: error: 'DCF' was not declared in this scope
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 30 August 2014, 19:38:58
Hallo chris1284,

Du müsstest einige Dateien mehr haben, wenn Du die Version aus dem trunk geladen hast.

Die Time und DCF 77 Lib kannst Du vom playground laden.
Wenn Du keinen DCF77 Empfänger hast reicht es in sketch. h den Compiler Switch für dcf77 auskommentieren.


Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: chris1284 am 30 August 2014, 20:01:23
danke!
Zitat
Wenn Du keinen DCF77 Empfänger hast reicht es in sketch. h den Compiler Switch für dcf77 auskommentieren.
das war's

mit den mehr Dateien: hatte ich schon selbst gefunden und sollte ggf im wiki korrigiert werden. nun sollte alles passen:

(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=17196.0;attach=18680)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 31 August 2014, 11:35:05
@ Sidey: Danke nochmal für deine Hilfe! Habe gestern meine FHEMduino neu verlötet und nun funktioniert er wieder einwandfrei. :)

Allerdings funktioniert er nun so gut, dass ständig neue Lifetec Thermometer angelegt werden. ^^
Lässt sich das irgendwie verhindert, ohne das Autocreate komplett abschalten zu müssen?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 31 August 2014, 15:19:51
Hi,

also das Problem mit den Lifetec Sensoren hast nicht nur Du.
Leider lässt sich autocreate nur global in FHEM abstellen. Da ich das auch habe, glaube ich fast, dass wir da einen Programmfehler irgendwo haben.

Wenn Du selbst keinen Lifetec Sensor hast, ist es am einfachsten wenn Du das Modul nicht mit compilierst.
Ich denke ich ändere das auch mal im Trunk, da ja doch einige damit Probleme haben (mich eingeschlossen).

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Cruiser79 am 02 September 2014, 08:43:25
Der von einigen gekaufte Superheterodyne Receiver http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=281169560721 wird nicht mehr nach Deutschland versendet. Momentan gibt es wohl fast den gleichen hier http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=221502560449
Hat jemand ne Ahnung, ob die fehlende Abdeckung irgendwas bewirkt, oder hat sich sogar jemand den schon gekauft und gute Erfahrungen damit gemacht?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Spezialtrick am 02 September 2014, 08:46:33
Ich nutze den Superheterodyne ohne Abdeckung. Funktioniert bis auf den Aussetzer am Wochenende einwandfrei.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 02 September 2014, 09:10:52
Hallo,

Der von einigen gekaufte Superheterodyne Receiver http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=281169560721 wird nicht mehr nach Deutschland versendet.
Wie meinst Du, dass er nicht mehr nach Deutschland versendet wird? In DRM Angebot steht Versand weltweit und ich habe einen vor kaum 2 Wochen erhalten.

Zur Abdeckung kann ich wenig sagen, sieht wie eine Abschirmung aus. Ob man die braucht hängt dann bestimmt davon ab, wie nahe "Störquellen" an dem Bauteil antlang geführt werden.
Ich würde mal darauf tippen man braucht es nicht, da andere auch ohne auskommen.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Cruiser79 am 02 September 2014, 09:18:49
Hallo,
Wie meinst Du, dass er nicht mehr nach Deutschland versendet wird? In DRM Angebot steht Versand weltweit und ich habe einen vor kaum 2 Wochen erhalten.

Zur Abdeckung kann ich wenig sagen, sieht wie eine Abschirmung aus. Ob man die braucht hängt dann bestimmt davon ab, wie nahe "Störquellen" an dem Bauteil antlang geführt werden.
Ich würde mal darauf tippen man braucht es nicht, da andere auch ohne auskommen.

Grüße Sidey
Bei mir ist aber hinter "Versand: weltweit" eine "Ausschlussliste" und weiter oben steht dick in rot "Versand: Kein Versand nach Deutschland". Hast du über genau diesen Link einen bestellt? Könntest du das nochmal überprüfen?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: papa am 02 September 2014, 11:15:35
Oder einfach direkt bei aliexpress.

http://www.aliexpress.com/item/1-pair-superheterodyne-3400-wireless-receiving-engine-board-315-RF-wireless-transmitting-module/1835402921.html (http://www.aliexpress.com/item/1-pair-superheterodyne-3400-wireless-receiving-engine-board-315-RF-wireless-transmitting-module/1835402921.html)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: SpenZerX am 02 September 2014, 13:14:50
Oder einfach direkt bei aliexpress.

http://www.aliexpress.com/item/1-pair-superheterodyne-3400-wireless-receiving-engine-board-315-RF-wireless-transmitting-module/1835402921.html (http://www.aliexpress.com/item/1-pair-superheterodyne-3400-wireless-receiving-engine-board-315-RF-wireless-transmitting-module/1835402921.html)

Der Schuss geht nach hinten los
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 02 September 2014, 13:23:29
nicht ganz, man muss dabei sagen, das man das 433 MHz Modul möchte. Das nicht nach Deutschland versendet wird, ist mir letzte Tage bei einigen Bauteilen aufgefallen. Keine Ahnung warum.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 02 September 2014, 13:28:37
Hallo,

ich kann nur raten ... Zoll ? Ich habe auch so ein Teil bestellt (über die Bucht). Nach dem Tracking ist das am 13.08.2014 geflogen und am 14.08.2014 gelandet (wo stand leider nicht dabei, da es eine Sammelsendung war).
Bei mir ist es bis heute noch nicht angekommen  :'(
Deshalb stockt mein Projekt auch - mit den billigen Teilen kann man das vergessen.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 02 September 2014, 13:30:00
das dauert... 6 Wochen kannst du schon mal mit rechnen. Bei mir ist bisher alles immer noch angekommen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: papa am 02 September 2014, 14:45:29
Zoll ist erst ab Warenwert von 22€ fällig.

http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Zoelle/Zollbefreiungen/Aussertarifliche-Zollbefreiung/Sendungen-mit-geringem-Wert/sendungen-mit-geringem-wert_node.html (http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Zoelle/Zollbefreiungen/Aussertarifliche-Zollbefreiung/Sendungen-mit-geringem-Wert/sendungen-mit-geringem-wert_node.html)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Cruiser79 am 02 September 2014, 14:48:40
Die Antwort von dem Verkäufer, den ich einfach mal angeschrieben habe, lautet wie folgt:
Because all packets (from all countries) to Germany would be subject to stricter screening by the customs, and because the register fee is very high, about $4, we only provide tracking number for order above $45, so we have many Germany customers haven't receive the package without tracking number. This is the reason why we excluded Germany from shipping.
If you need this article, I suggest you pay extra $4 and then we will send the items with tracking number.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Borderotto am 02 September 2014, 19:04:24
Hallo
Ich habe drei technoline TX 29-IT Sensoren die aber auf 868MHz senden.Ist es möglich FHEMduino mit 868MHz zu betreiben.Ich habe FHEMduino auf einen original Jeelink geflasht.Vielleicht empfange ich dann auch meine Wetterstation WS3080 wo keine Frequenz angegeben ist.

Joachim
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanStrobel am 02 September 2014, 19:43:45
Hallo,

ich habe mehrere TFA 30.3125 Sender und der bisherige it_tx code hat leider nur die Temperatur und nicht die Feuchtigkeit empfangen.
Als ich mir das Signal mit Gnu Radio angesehen habe, habe ich gesehen, dass das Protokoll prinzipiell passt, nur minimal langsamer getaktet wird, so dass der Empfang beim Temperatur-Telegramm gerade noch klappt, bei der Feuchtigkeit aber gerade nicht mehr.
Ich hätte folgenden Patch vorzuschlagen. Prinzipiell habe ich nur die #defines vorgezogen und geringfügig erhöht. Im ersten geschachtelten if habe ich die bisherigen Konstanten auch durch die #define werte ersetzt. Ich hoffe dadurch werden weitere Sensoren empfangen ohne dass die bisherigen beeinträchtigt werden.

Gruss
   Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 02 September 2014, 21:01:35
Bei mir ist aber hinter "Versand: weltweit" eine "Ausschlussliste" und weiter oben steht dick in rot "Versand: Kein Versand nach Deutschland". Hast du über genau diesen Link einen bestellt? Könntest du das nochmal überprüfen?

Hi,

ich habe dieses Teil bestellt:
http://www.ebay.de/itm/221504181373?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649

Und einen mit Abdeckung erhalten. Ob die das Bild und somit das Produkt jetzt geändert haben weiss ich aber nicht.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Cruiser79 am 02 September 2014, 22:09:10
Dann bin ich mit dem Superheterodyne schonmal schlauer geworden.

Wer von euch hat denn über eBay einen Nano bestellt? Da gibt es ja auch ziemlich grosse Preisdifferenzen zwischen 6 Euro (http://www.ebay.de/itm/Mini-Nano-V3-0-5V-Vorstand-ATmega328-Micro-controller-Board-Arduino-USB-Kable-/121426004726) und 15 Euro (http://www.ebay.de/itm/ATMEGA-Nano-Board-mit-mini-USB-Kabel-compatible-Arduino-Nano-V3-AR01003-H43-/271513578559).
Hat jemand einen von den beiden oder einen ganz anderen, der mit FHEMduino gut harmoniert?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 02 September 2014, 22:16:52
Hallo,

also rein optisch sind ja keine Unterschiede zu erkennen. Ich würde bei solchen Sachen aus der Bucht darauf achten, das die Ware schon in Deutschland oder zumindest in der EU ist. Das verkürzt die Lieferzeit enorm.
Ich habe mir damals auch eine der günstigeren gekauft und teste damit herum. Bis jetzt habe ich keine Nachteile feststellen können.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 02 September 2014, 22:28:18
Hi,

Ich hab den günstigsten bestellt.
Er funktioniert einwandfrei.

http://pages.ebay.com/link/?nav=item.view&id=161270791349&alt=web

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 03 September 2014, 07:13:45
Hallo,

wie lange war der denn Unterwegs ? Der kommt ja auch China - zumindest steht Shenzhen als Artikelstandort angegeben.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: fh168 am 03 September 2014, 07:34:47
Rechne mal mit 4 bis 6 Wochen. Bei dem obigen Angebot kommt noch Porto mit dabei, da liegt man bei einem Nano mit FTDI auch bei 5.29 Euro. Ich kaufe bei dann sofort ein paar mehr, inklusive ein paar Breadboards zum Basteln. Da braucht man nicht dauernd neu zu flashen oder neu zu verkabeln.
Ich bastel da auch gerade für meine Lacrosse-Temperatursensoren rum, dafür braucht man auch Arduino-Nanos: http://blog.moneybag.de/lacrosse-temperatursensor-an-arduino-nano-und-rfm12b-als-jeelink-ersatz/
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 03 September 2014, 09:26:32
wie lange war der denn Unterwegs ?
Ich habe so in etwa 3 Wochen auf den Nano gewartet und 2 Wochen auf den 433 MHz Empfänger/Sender.
Auf Stift leisten, welche ich am gleichen Tag bestellt habe, warte ich noch immer. Allerdings ist es noch keine Wochen her, dass ich bestellt habe.
Der Nano funktioniert auch einwandfrei am USB Port ohne Adapter. Unter win8.1 64Bit getestet.

Grüße Sidey
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanStrobel am 03 September 2014, 17:45:56
Eigentlich müsste man doch einen RFM12B zusätzlich zum 433MHz Empfänger an den gleichen Nano hängen können. Das mit den 5V scheint ja doch nicht das Problem zu sein. Damit würde Fhemduino so eine Art ultmativer Empfänger für FHEM. Hat schon jemand versucht die Sketches / FHEM-Module von Jeelink mit FHEMduino zusammen zu bringen?

Gruss
   Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: chris1284 am 08 September 2014, 17:32:54
moin,

gibt es den Sender/Empfänger (der wäre mir wichtiger) auch in gut? Der http://www.ebay.de/itm/261553678056?_trksid=p2059210.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT muss ich sagen ist nicht wirklich zu gebrauchen. Oder kann man ihn durch eine eigene Antennenkonstruktion verbessern? Ich kann einen im selben Raum Luftlinie 2m entfernten Sensor nicht empfangen außer ich gehe näher ran...

Offtopic: wäre es technisch möglich den Empfang der Logilink-Sensoren in der culf zu realisieren? oder den FHEMduino mit einem cc1101 zu betreiben bei gleichem Funktionsumfang?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Olly am 08 September 2014, 18:22:01
moin,

gibt es den Sender/Empfänger (der wäre mir wichtiger) auch in gut? Der http://www.ebay.de/itm/261553678056?_trksid=p2059210.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT muss ich sagen ist nicht wirklich zu gebrauchen. Oder kann man ihn durch eine eigene Antennenkonstruktion verbessern? Ich kann einen im selben Raum Luftlinie 2m entfernten Sensor nicht empfangen außer ich gehe näher ran...

Offtopic: wäre es technisch möglich den Empfang der Logilink-Sensoren in der culf zu realisieren? oder den FHEMduino mit einem cc1101 zu betreiben bei gleichem Funktionsumfang?
Hi, die von dir verlinkte Sender/Empfänger Kombination hab ich auch. Der Empfänger ist wirklich nicht der Hit, geht bei mir auch nur wenige Meter, eher cm.
Die Superheterodyne Empfänger sind da schon deutlich besser.
Ich habe ein Empfangsmodul aus einer Logilink Basisstation im Einsatz, damit empfange ich sogar einen Sensor aus dem Garten.
Mit einem CUL (Cc1101) wird das wohl nicht gehen, ist zwar die gleiche Frequenz aber eine andere Modulation.

Gruß

     Olly
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: chris1284 am 08 September 2014, 19:14:01
Hast du evtl einen Beispiellink für einen "Superheterodyne Empfänger"?
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: reichi am 08 September 2014, 19:42:53
Mal kurz als Info.
Meines wissens ist Bit 27 von 28 das alert Bit für FA20RF.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Netspider am 08 September 2014, 19:48:02
ist das Modul IT_TX nach Protokoll (http://www.f6fbb.org/domo/sensors/tx_signals.php und http://www.f6fbb.org/domo/sensors/tx3_th.php) geschrieben oder auch getestet? Ich baue gerade selbst einen Sender und habe dieses Protokoll nutzen wollen. Ich habe am Empfänger die Signale abgegriffen und per Line-In mir in Audacity angeschaut - die Pulse haben dort die Länge laut obigen Links. Der Fhemduino (Version von Github) erkennt aber nichts - duration ist erst rund 1300us und danach fast nur noch um die 800us. Wenn ich wüsste, dass der Algorithmus in it_tx.cpp definitiv funktioniert, wäre das für mich schon einmal eine Hilfe.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: JoWiemann am 08 September 2014, 19:51:38
..., dass der Algorithmus in it_tx.cpp definitiv funktioniert, wäre das für mich schon einmal eine Hilfe.

Hallo,

ich habe es mit einem TX2, nur Temp, am Laufen. Muss aber nichts heißen, da ich ja nur mit einem TX2 testen konnte. Der TX2 läuft parallel auch über eine CUL433.

Grüße Jörg
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Netspider am 08 September 2014, 20:20:28
oh, das ist super - kannst du mir eventuell einen Mitschnitt der Signale, wie sie aus dem 433MHz-Empfänger herauskommen als Sounddatei geben? Also das Kabel, was an Pin 2 des FHEMduino geht an die Spitze eines Standard-Klinken-Kabels und Ground an den Kontakt Richtung Stecker und das mit dem Rechner aufnehmen.
Ich habe mal einen Mitschnitt angehangen, wie die Signale für 0A00E73173D0AECC60060C bei mir aussehen.

Da ich sowieso gerade mit dem Code zu tun habe, würde ich die it_tx.cpp gerne schlanker machen - aber da das empfangen bei mir momentan nicht funktioniert, wollte ich erst das zum laufen bringen... (außerdem kann ich nur eine Datei pro Posting anhängen)
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Netspider am 08 September 2014, 20:23:00
Eine kleine Änderung, die die Lesbarkeit zumindest für mich verbessert hat, habe ich schon angehangen, wenn du möchtest, darfst du das gerne einbauen. Die for-Schleifen im 2. Teil der it_tx.cpp kann man super per inline Funktion zusammenfassen, das reiche ich gerne später nach, wenn das empfangen klappt (wenn ich was am Code ändere, weiß ich sonst ja nicht, ob es wegen meiner Änderung oder wegen etwas anderem nicht funktioniert).
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 08 September 2014, 21:27:34
Hast du evtl einen Beispiellink für einen "Superheterodyne Empfänger"?
Moin,

http://www.conrad.de/ce/de/product/190264/Aurel-650200527-AM-Empfaengermodule-43392-MHz-Baustein-5-VDC (http://www.conrad.de/ce/de/product/190264/Aurel-650200527-AM-Empfaengermodule-43392-MHz-Baustein-5-VDC)
http://www.dx.com/p/256376 (http://www.dx.com/p/256376)

Grüße,
Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: mr_energy am 09 September 2014, 09:34:27
Hast du evtl einen Beispiellink für einen "Superheterodyne Empfänger"?

Hallo Chris,

ich habe nun seit einigen Tagen diesen Empfänger hier "433Mhz Superheterodyne 3400RF" im Einsatz.
Der ist wirklich super. Ich empfange alle meine Temp Sensoren im Haus(über 3 Stockwerke)  und im Garten damit.
Und das das teil sogut ist auch zum Teil vom Nachbarn.

Hier ein  Link:

http://www.ebay.de/itm/433Mhz-Superheterodyne-3400RF-Transmitter-and-Receiver-Module-Link-Kit-Arduino-/221502560449?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item339294d8c1 (http://www.ebay.de/itm/433Mhz-Superheterodyne-3400RF-Transmitter-and-Receiver-Module-Link-Kit-Arduino-/221502560449?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item339294d8c1)

Die Lieferung ging auch schnell ca. 1,5 Wochen war das Teil da. Hab nun schon 2x nachbestellt.
Ansonsten kann ich allen nur raten auf die Bezeichnung des Receivers zu achten: RXB6 oder KSA6.
Relevant ist meiner Meinung nach der Wert : Bandwidth: 2MHz.
Ich auch einen anderen Receiver mit der Bezeichnung RXB5 getestet. Ist aber nicht besser als die billig Receiver.

Ich hab vorher auch diesen billig Receiver im Einsatz gehabt, der hat selbst mit meiner super Antenne keine guten Ergebnisse geliefert.

mfg
mr_energy

Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 09 September 2014, 18:07:43
Hallo,

heute ist mein Empfänger ( Superheterodyne ) gekommen - nicht zu vergleichen mit dieses billig Teilen. Der Empfang ist super, alle meine Oregon V2 Sensoren werden problemlos empfangen. Ich kann also nur von den Billigteilen abraten - die kommen teilweise keine 3 Meter weit (Empfang).

Gruß Christoph

PS jetzt fehlt "nur" noch Version 3 - dann kann ich auch die Daten meiner Wetterstation empfangen.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 09 September 2014, 22:54:02
Hallo Christoph,

Werden deine Sensoren auch in FHEM angelegt?
Deinen Bedarf am v3 Decoder habe ich wahrgenommen.

Ich habe leider keinen um es zu testen.
Wir sind momentan noch dran, das Master Release zu vervollständigen. Danach kann ich mal schauen wie viel Aufwand es ist, den V3 Decoder einzubinden.

Grüße Sven
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: StefanStrobel am 09 September 2014, 23:57:30
Hallo Sven,

Plant Ihr für die Master-Release auch die TFA 30.3125 Sensoren zu unterstützen?
Die Abweichungen am Timing bzw. die nötigen Änderungen sind minimal. Einen Patch hatte ich letzte Woche hier gepostet. Falls Ihr noch weitere Daten braucht helfe ich gerne.

Gruß
    Stefan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 10 September 2014, 07:10:43
Hallo Sven,

also die Geräte Werden automatisch angelegt. Was mit fehlt, ist ein "stateFormat" das gibt es nicht. Liegt das an dem Oregon-Modul. Ich weiß leider nicht genau welchen Sketch ich drauf habe. Zudem hat der Empfang nach ca. 1 Stunde aufgehört. Keine Ahnung warum, aber die Zeit der letzten Daten war bei allen drei Sensoren gleich. Nach einem Restart war alles wieder da.
Kann es sein, das der Raspi einen stromsparmodus hat und das USB runter fährt, oder hast Du auch solche Aussetzer. Ich hatte gestern keine Zeit mehr, das weiter zu testen.

Gruß Christoph

PS in den Libs im Trunk ist aber schon etwas vom V3 in der oregon.h drin. Kann man das schon testen - oder kommt da nichts.

Edit habe den aktuellen Trunk geladen - keine Probleme beim Kompilieren. Fhem aufgeräumt - Logs gelöscht und Geräte aus der fhem.cfg entfernt.
Neu gestartet - die Geräte werden automatisch angelegt, Daten kommen. Ich lasse jetzt auf verbose 5 mitloggen - mal sehen ob noch Ausfälle auftreten.
Edit 2 von 08:00:16 bis um 08:48:00 sind Daten gekommen - seit dem ist Pause. Keine Einträge im Log. Nach einem Reset vom Arduino kommen wieder Daten - mal sehen wie lange jetzt.
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 10 September 2014, 20:47:27
Hallo,

also die THGR228N machen Probleme. Es kommen keine Signale. Wenn ich den Reset-Schalte betätige, wird jedesmal ein neues Gerät angelegt THGR228N_XX_2 und THGR228N_XX_1. Ist das so normal, oder gibt es da Probleme mit der Decodierung.
Der BTHR918 läuft durch - jetzt schon seit 10:00 heute Morgen.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 10 September 2014, 21:43:37
Moin,
dass mit denn neuen Geräten ist normal...
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 10 September 2014, 22:17:09
Hallo,

Ok - aber nicht schön. Im Moment arbeite ich mit der 41_Oregon.pm - morgen werde ich mal die aus dem FHEMduino-Projekt versuchen. Mal sehen ob das besser funktioniert.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 10 September 2014, 22:24:04
Hallo,

Ok - aber nicht schön. Im Moment arbeite ich mit der 41_Oregon.pm - morgen werde ich mal die aus dem FHEMduino-Projekt versuchen. Mal sehen ob das besser funktioniert.

Gruß Christoph

Die neue ID wird direkt vom Sender vergeben, da kann der FHEMduino nichts dafür
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 10 September 2014, 22:53:26
Hallo,

dann sollte man die einfach weglassen. Die Oregon Sensoren der Version 2 funkten ja mit Kanalangabe - da ist die ID doch nicht unbedingt erforderlich. Ggf. als Option in den Sketch einbauen ?

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 10 September 2014, 22:58:58
Hi,
und was machst du wenn du mehr als 3 Sensoren nutzen willst?
Gruß, Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 11 September 2014, 07:06:27
Hallo Stephan,

deshalb hatte ich ja "Option im Sketch" geschrieben. Wenn der Sensor mit neuen Werten angelegt wird, muss man ja immer auch die anderen Attribute nachziehen. Das wollte ich mir einfach sparen. Daher die Überlegung das also Option in den Sketch einzubauen. Dann haben diejenigen, die weniger Sensoren haben keine Probleme und die die mehr nutzen wollen die Möglichkeit dazu.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: CaptainHook am 11 September 2014, 07:21:00
Moin,
Die neue ID wird ja nur beim Batteriewechsel bzw. Reset vergeben.
Ist es nicht einfach die ID der vorhandenen Parametrierung mit der neuen ID zu überschreiben und den neuen Eintrag zu löschen?
Gruß,
Stephan
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Bennemannc am 11 September 2014, 13:12:50
Hallo,

das werde ich mir später Überlegen. Zur Zeit habe ich das Problem, das die THGR228N in unregelmäßigen Abständen aussteigen - es kommen keine Daten mehr. Das ist unabhängig davon ob ich mit 41_Oregon oder 14_FHEMduino_Oregon arbeite. Der BTHR918 läuft durch.
Auch nach einem Reset des FHEMduino kommen die nicht wieder. Geräte gelöscht, shutdown restart - keine Änderung. Fhem.save und fhem.log gelöscht mit Neustart - keine Änderung.
Das Ganze liegt auf dem Couchtisch in der Sonne - kann es sein, das durch Wärme sich das Timing ändert ?

Ich kann mir im Moment keinen Reim darauf machen. Heute Abend werde ich noch einmal testen - mal sehen ob die THGR228N dann stabiler laufen.

Gruß Christoph
Titel: Antw:FHEMduino
Beitrag von: Sidey am 11 September 2014, 21:35:35
Hallo allerseits,

Plant Ihr für die Master-Release auch die TFA 30.3125 Sensoren zu unterstützen?

Nein, das Master Release erhält keine neuen Funktionen. Uns ist es wichtig, dass wir einen Sketch haben der funktioniert.
Es gibt schon etliche Erweiterungen, welche wir in den Trunk einbauen werden. Diese müssen halt wieder auf Kompatibilität getestet werden, was nicht so einfach ist, da ja jeder nur ein paar Sensoren und nicht alle hat.

Wir denken auch über ein paar grundlegende Änderungen in Richtung  fhemduino 3.0 (ich nenne es mal so) nach. Der jetzige Aufbau skaliert leider an einigen Stellen nicht so recht.
Vermutlich müssen dann aber viele Protokolle neu implementiert werden.


Ok - aber nicht schön. Im Moment arbeite ich mit der 41_Oregon.pm - morgen werde ich mal die aus dem FHEMduino-Projekt versuchen. Mal sehen ob das besser funktioniert.
Die wird nicht mehr weiter entwickelt.
Die kann nichts. Ich denke ich werde den Support auch komplett entfernen. Das 4