FHEM Forum

Verschiedenes => Off-Topic => Thema gestartet von: Afterburner am 14 Dezember 2015, 16:37:50

Titel: Türklingel gesucht - 2 adrig - Melodie - Batterie - > 5V
Beitrag von: Afterburner am 14 Dezember 2015, 16:37:50
Servus,

da meine momentane Klingel leider nur 4,5V hat, ich für meinen HM Klingelsensor aber mindestens 5 V benötige bin ich auf der Suche nach einer neuen Klingel.
Klingeln gibt es wie Sand am Meer wenn man einen Funkgong haben möchte.

Deswegen suche ich eine Klingel mit den Eigenschaften
- Melodie
- Batteriebetrieben - mehr als 5 Volt (also mindestens 4 x 1,5 AA(A) oder 1 x 9 V)
- 2 Draht-Anschluss

PS: Umbauarbeiten sie hier leider NICHT möglich.
Titel: Antw:Türklingel gesucht - 2 adrig - Melodie - Batterie - > 5V
Beitrag von: FranzB94 am 14 Dezember 2015, 18:20:00
Hi Afterburner!

Wegen der 5V eine andere Klingel ist doch garnicht notwendig
Alternativ ist auch ein potentialfreier Taster zur Auslösung einsetzbar.
Quelle: http://www.elv.de/HomeMatic%C2%AE-Funk-Klingelsignalsensor-HM-Sen-DB-PCB/x.aspx/cid_726/detail_49649 (http://www.elv.de/HomeMatic%C2%AE-Funk-Klingelsignalsensor-HM-Sen-DB-PCB/x.aspx/cid_726/detail_49649)
Titel: Antw:Türklingel gesucht - 2 adrig - Melodie - Batterie - > 5V
Beitrag von: Afterburner am 14 Dezember 2015, 21:17:19
Und wie soll das dann funktionieren ? Dann löst der Klingel-Sensor aus aber es klingelt nicht mehr wenn ich den Taster zwischen Push und Input klemme.
Es soll ja klingeln und zusätzlich über den Sensor geloggt und weiterverarbeitet werden.

Eine Alternative wäre ein 3V Mini-Relais mit Vorwiderstand parallel zur Klingel zu schalten dann zieht das mit an und schaltet PUSH und INPUT durch

EDIT: geht sogar ohne Vorwiderstand
https://www.conrad.de/de/printrelais-3-vdc-1-a-1-wechsler-zettler-electronics-az9571-1c-3dse-1-st-507450.html
2,4 - 6V

EDIT2: mache es jetzt mit dem Relais, hat sich also erledigt ^^
Titel: Antw:Türklingel gesucht - 2 adrig - Melodie - Batterie - > 5V
Beitrag von: Wernieman am 16 Dezember 2015, 21:35:00
Hinweis für andere:
Wer eine Wechselstromklingel hat, braucht eventuell noch einen Brückengleichrichter ..

Für Dich nicht nötig, da eben Gleichstrom ...
Titel: Antw:Türklingel gesucht - 2 adrig - Melodie - Batterie - > 5V
Beitrag von: Afterburner am 16 Dezember 2015, 21:56:35
oder 4 einzelne Dioden :D :D :D
und dann nicht vergessen das die Ausgangsspannung um Wurzel 2 hoher ist als die Eingangsspannung
Titel: Antw:Türklingel gesucht - 2 adrig - Melodie - Batterie - > 5V
Beitrag von: Afterburner am 18 Dezember 2015, 16:12:30
Also die Relais sind heute gekommen und der Sensor funktioniert ... aber nicht mit den Relais ^^

Ich habe die Ritter Melodie Klingel:
http://www.rev.de/DE_produkt_6359.ahtml
Anleitung:
http://www.rev.de/ddo/artikel/33595/Bedienungsanleitung_0514852555.pdf

Gemessen:
Spannung zwischen 2 und Minusanschluss der Batterien sind 4,5 V
darauf hin das Relais bestellt

Relais angeschlossen zwischen 3 und Minus, geht nicht (zwischen 2 + 3 sitzt ja der Taster)

Weiter gemessen:
Spannung zwischen Klemme 2 und 3 sind 4,5 V
Spannung zwischen 3 und Plusanschluss der Batterien sind auch 4,5 V (vom Pluspol aus gesehen)

Überbrücke ich jetzt 2 + 3 fällt die Spannung zwischen 2 (und in dem Fall ja auch 3) und dem Minuspol der Batterie von 4,5 V auf 0,44 V ab

Also kleine klassische Schaltung sondern mit Elektronik dahinter, einen Schaltplan habe ich nicht gefunden aber dafür das Topic hier
http://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=27&t=21979
Zitat
Um nicht lange rumzureden:
Der Taster funktioniert nur, wenn man ihn an "Input 5-12V AC/DC" und "Push Buttom" anklemmt. GND bleibt in dem Fall frei!

Ist so vermutlich nicht gedacht aber es funktioniert ^^
Titel: Antw:Türklingel gesucht - 2 adrig - Melodie - Batterie - > 5V
Beitrag von: Pfifi am 22 Januar 2016, 18:08:34
Zitat
Um nicht lange rumzureden:
Der Taster funktioniert nur, wenn man ihn an "Input 5-12V AC/DC" und "Push Buttom" anklemmt. GND bleibt in dem Fall frei!

Jetzt frage ich mich, woher du den Klingelsensor erworben hast?
Dieser gibt es ausschließlich als Bausatz bei ELV (Hersteller).
Zum Bausatz gibt es natürlich eine Bau-/Lötanleitung mit Elektronik-Schaltbild.  ::)

Kurz zur Aufklärung der Bedeutung der Eingangsklemmen:
5-12V  ... ist der Signaleingang, der auf die Anode (+ / -|>|-) einer Diode geht und mit der (Basis-)Spannung zum GND ein Transistor durchschaltet (Klingelerkennung)
Push Button ... liefert über Pull-Up-Widerstand die Betriebsspannung (UB+ der Batterien) der Schaltung, dh. Spannungsversorgung für potentialfreien Kontakt
GND ... ist das Massepotential der Elektronikschaltung, deshalb muss die Fremdspannung mit GND (gemeinsames Bezugspotential) verbunden werden!

ACHTUNG:
keine Fremdspannung an die Klemme "Push Button" anschließen!!!

EDIT:
Noch zur Information, bei Gleichspannung muss der + an die Klemme "Input 5-12V" und der - an die Klemme "GND".
Ansonsten wird die Diode in der Schaltung in Sperrrichtung betrieben und der Sensor funktioniert nicht.
Titel: Antw:Türklingel gesucht - 2 adrig - Melodie - Batterie - > 5V
Beitrag von: Afterburner am 22 Januar 2016, 18:30:37
Zitat
Jetzt frage ich mich, woher du den Klingelsensor erworben hast?
Ich bei ELV falls Du mich meinst, falls Du das Zitat meinst da musst Du wohl im verlinkten Forum nachfragen

Zitat
Dieser gibt es ausschließlich als Bausatz bei ELV (Hersteller).
Nöö gibt es auch zusammengebaut bei ebay, wie es da dann mit der Gewährleistung / Garantie ausschaut ist natürlich jeweils im Einzelfall zu beurteilen

Zitat
Zum Bausatz gibt es natürlich eine Bau-/Lötanleitung mit Elektronik-Schaltbild.
richtig, zu meiner Klingel aber leider nicht, zumindest habe ich keinen gefunden

Das die Schaltung so nicht vorgesehen ist habe ich hier ja auch schon erwähnt
Zitat
Ist so vermutlich nicht gedacht aber es funktioniert ^^