FHEM Forum

Verschiedenes => Bastelecke => Thema gestartet von: PeMue am 30 März 2016, 20:27:41

Titel: Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 30 März 2016, 20:27:41
Hallo zusammen,

da anscheinend ein gewisses Interesse an meiner Optolink Platine besteht, lade ich hier mal den aktuellen Schaltplan hoch (siehe Anhang).

Die Platine soll folgende Betriebsmodi sicherstellen:
- Betrieb an USB (jeglicher Rechner, der einen FTDI Treiber zur Verfügung stellt)
- Betrieb an der seriellen Schnittstelle am Raspberry Pi (o.ä), 3,3 V Pegel
- Betrieb über WLAN über einen ESP8266 ESP031 mit der René's Software (noch ungetestet)

Die Platine soll in ein Hammond 1551MBK Gehäuse (http://www.digikey.de/product-detail/de/hammond-manufacturing/1551MBK/HM993-ND/806913) oder 1551NBK Gehäuse (http://www.digikey.de/product-search/de?keywords=1551NBK), bei dem der Deckel ersetzt wird durch einen 3D Print mit dem Viessmann V.
(http://media.digikey.com/photos/Hammond%20Mfg%20Photos/1551MBK.jpg) bzw.
(http://media.digikey.com/photos/Hammond%20Mfg%20Photos/1551NBK.jpg).
Falls noch weitere Ideen, Verbesserungswünsche, etc. dann immer her damit.

Das aktuelle Layout sieht in etwa so aus:
(https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51431.0;attach=49674;image)
(https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51431.0;attach=49676;image)


Beschreibung Hardware
Grundsätzliche Beschreibung siehe https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg438176.html#msg438176
Beschreibung Raspberry Pi siehe https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg621854.html#msg621854
... kommt noch ...
Sendedioden:
L934SF4BT, 150220 Ohm
Empfangsdioden/transistoren:
SFH309FA (T) 15 kOhm
SFH229FA (D) 330 kOhm

Aufbau und Inbetriebnahme WLAN Variante
- die Platine bis auf den ESP8266-ESP01 bestücken
- die Lötjumper richtig setzen (https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=80007;image)
- am USB Anschluss 5 V anlegen und die 5V bzw. die 3,3 V am Spannungsregler messen
- einen USB2seriell Wandler anschließen (Rx, Tx, GND (nicht kreuzen)), Spannung über USB anlegen
- per VitoTest (https://github.com/openv/openv/wiki/files/VitoTest_V1.7.zip) oder voIdent (https://github.com/openv/openv/wiki/files/voIdent_v1.5.zip) testen, ob die Kommunikation klappt
- den ESP8266-ESP01 im Programmieradapter programmieren
- den WLAN Acess Point SSID "vitotronic-interface" suchen und mit Passwort "vitotronic" verbinden
- die Seite http://192.168.4.1 (http://192.168.4.1) aufrufen und SSID bzw. Passwort des Routers eingeben, Voreinstellung für Port: 81
- den ESP8266-ESP01 auflöten
- den Adapter mit Spannung versorgen und an die Regelung stecken
- per PuTTY verbinden (IP Adresse vom Router holen, Port: 81 (oder was eingestellt wurde), RAW): jetzt muss alle 5 s ein PUTTY in der Konsole erscheinen
- falls alles ok, Gehäuse bohren und Platine bzw. Deckel mit 4 Schrauben fixieren

Beschreibung Software (WLAN Version)
siehe hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg433782.html#msg433782 bzw. hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg444221.html#msg444221
Die modifizierte Version der Software von renemt ist unten angehängt.
Wenn man sofort 1-wire braucht, kann man mit ESPEasy (transparent serial bridge bzw. 1-wire mit DS18B20 arbeiten (noch ungetestet).

Die WLAN Variante des Optolink Adapters kommt mit vorgeflashter Firmware.
Der Adapter macht einen Acess Point namens vitotronic-interface auf (Passwort: vitotronic).
Man geht im Browser auf die Adresse http://192.168.4.1 (http://192.168.4.1) und macht die Einstellungen für sein eigenes WLAN (SSID bzw. Passwort, bei fester Adressvergabe auch diese Einstellungen eingeben).
Der Standard Port ist 81, der Parameter Timeout regelt, wie lange der Adapter bei Stromausfall auf den Router wartet, bis das WLAN wieder verfügbar ist (er versucht zuerst 20x zu verbinden, falls das nicht geht, wird timeout s gewartet, danach wird wieder 20x versucht, zu verbunden).
Bilder der Konfigurationsseite der Firmware v1.2 habe ich angehängt.

Beschreibung 1-wire Temperaturmessung
Die 1-wire Temperaturmessung ist hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg933431.html#msg933431) beschrieben.

Unterschied der Regelungen
Es gibt Regelungen mit Klappdeckel  (https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=121549;image)(da ist relativ viel Platz um das Viessmann V) und mit "Schieber (https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=121551;image)", bei dem die Bedieneinheit mittels einem Schieber abgedeckt werden kann. Für letztere braucht man einen speziellen Deckel, bei dem das V um 1 mm außermittig angebracht ist, damit der Optolink Adapter bündig auf die Regelung passt.

Preise
Alle Versionen/RaspberryPi Betrieb -> 5,00 +2,00 (1-wire Test) + Deckel + Aufbau
Leiterplatte      1,50
Diode, Transistor 1,50
Transistor        0,20
Gehäuse           1,80
Deckel 3D Druck   3,00

USB Betrieb -> 10,00 + Deckel + Aufbau
FT232RL           4,30
USB Buchse        0,50
Rs                0,20

WLAN Betrieb -> 9,00 + Deckel + Aufbau
ESP8266 ESP01     2,50 (interne Antenne)
Rs                0,10
USB Buchse        0,70
MCP1703           0,60
Drucktaster       0,10
WLAN 1-wire Erweiterung
2N7000            0,80
Rs                0,20

Zu den o.g. Preisen kommt noch eine Bestückungspauschale (~5 € + ~2,50 € 1-wire Test) bzw. der Versand hinzu.

Personen mit Zugriff auf 3D Drucker
kabakakao (Stephan)
reibuehl
Henk2015
Maui
tndx
bzw. 3D Druckservices
Dersch -> 3D Systems (http://www.3dsystems.com/de) ist der Nachbar -> geht leider nicht
www.3dhubs.com (https://www.3dhubs.com/3dprint)
www.shapeways.com (http://www.shapeways.com)

Platinenbedarf:
---------- Testcharge v1.0 (11x) ---
3x PeMue -> erl. 2xTest, 1xUSB -> erl.
1x kabakakao (Stephan) (WLAN mit DebugUSB, komplett) -> erl.
1x persching (WLANUSB, komplett) -> erl.
1x qlaus (RaspberryPi, komplett, "Schieber") -> erl.
1x holger.schmidt (RaspberryPi, komplett) -> erl.
1x crusader (USB, komplett) -> erl.
1x Germi (David) (WLANUSB, komplett, "Schieber") -> erl.
1x Motivierte linke Hände (WLAN mit Debug, ohne 1-wire, komplett, "Schieber") -> erl.
1x jayjay2013 (RaspberryPi, komplett, "Schieber") -> erl.
---------- Testcharge v2.1 (11x) ---
1x mutanwulf (WLAN, Platine ohne ESP und ohne Deckel) -> erl., funktioniert nicht, Nacharbeit -> erl.
1x Heuberg (WLAN, unbestückt, ohne ESP, ohne Deckel) -> erl.
1x RettungsTim (WLAN, komplett) -> erl.
1x Rossini600 (WLAN, komplett) -> erl.
1x guhu (WLAN, komplett) -> erl.
1x sidi (WLAN ohne 1-wire, komplett, "Schieber") -> erl.
1x herbsl (USB, komplett, per PM) -> erl.
1x scooty (WLAN ohne 1-wire, komplett, "Schieber") -> erl.
1x kvo1 (Klaus), (WLAN ohne 1-wire, komplett,  "Schieber") -> erl.
1x wing350 (Reimer) (WLAN mit Debug, komplett, "Schieber") -> erl.
1x cheanrod (USB, komplett, "Schieber") -> erl.
---------- 1. Charge v2.2 (22x) ----------
2x postfux_at (WLAN, komplett, ungelötet, 2 Platinen, 2 Gehäuse, 2x Deckel "Schieber", 2xIR Diode, 2xIR Transistor, geändert per PM) -> erl.
1x tpm88 (Tobias) (WLAN mit 1-wire, komplett, "Schieber") -> erl.
1x Omega (Holger) (WLAN mit 1-wire, komplett) -> erl.
1x jschmitt  (Johannes) (WLAN, komplett, ungelötet, fertig (per PM)) -> erl.
1x ulli (WLAN mit 1-wire, komplett) -> erl.
1x ph1959de (Peter) (WLAN, komplett mit 1-wire, "Schieber") -> erl.
1x dampf123 (Klaus) (WLAN, komplett) -> erl.
1x squib (WLAN, komplett mit 1-wire, "Schieber", nach Belgien) -> erl.
2x peble (WLAN, komplett) -> erl.
1x waschbaerbauch (WLAN, komplett, ungelötet, fertig (per PM)) -> erl.
1x dogexan (WLAN, komplett, "Schieber") -> erl.
1x Happy Fhem User (WLAN->USB, komplett, "Schieber") -> erl.
1x morph (WLAN, komplett, "Schieber") -> erl.
1x Dersch (WLAN, komplett, ohne Deckel) -> erl.
1x Maui (WLAN, komplett, "Schieber", ohne Deckel) -> erl.
1x Markus. (WLAN, komplett, per PM) -> erl.
1x Pusemukel (Christian) (USB -> WLAN, komplett, per PM)
1x andies (WLAN, komplett, "Schieber")
1x frankreed (WLAN, komplett, 1-wire)
---------- 2. Charge v2.3 ----------
1x tndx (WLAN, komplett, "Schieber", ohne Deckel) -> baut selber auf -> erl.
1x tndx (USB, komplett, "Schieber", ohne Deckel) -> baut selber auf -> erl.
1x james4711 (USB, komplett, "Schieber", per PM) -> erl.
1x MLetze  (USB, komplett, "Schieber") -> erl.
1x Thomas_Homepilot  (Thomas) (USB, komplett, ggf. unbestückt) -> erl.
1x chopsor (USB, komplett, "Schieber") -> erl.
1x chopsor (WLAN, komplett, "Schieber") -> erl.
1x Hook81 (USB, komplett, "Schieber") -> erl.
1x ojb (USB, komplett, "Schieber") -> erl.
1x kilderman (USB, komplett, "Schieber", per PM) -> erl.
1x michael.winkler (WLAN, ohne Deckel, per PM) -> erl.
1x svlsbrg (René) (WLAN, komplett, per PM) -> erl.
1x marco-f (WLAN mit 1-wire, komplett) -> erl.
1x cbvo (WLAN, komplett, ggf. ohne Deckel?) -> erl.
1x Azze (Axel) (WLAN, komplett, per Mail) -> erl.
1x bw (USB, komplett, "Schieber", per PM)
1x d.schoen (USB, komplett, ohne Deckel)
1x Depechem (Thomas) (Raspberry Pi, komplett, "Schieber")
1x salma (Raspberry Pi, komplett, NY USA)
1x Ascona b (WLAN, komplett, "Schieber")
1x D_aniel (WLAN mit 1-wire, komplett)
1x Kelovar (WLAN mit 1-wire, komplett, per PM)
2x kaputt (WLAN, komplett)
1x Matti (WLAN, komplett)
1x Akwak (Alfred) (WLAN, komplett, "Schieber")
1x trs (WLAN, komplett, "Schieber")
1x Alexander90 (WLAN mit 1-wire, komplett, "Schieber")
1x pauk82 (Paul) (WLAN, komplett, "Schieber")
1x Spiff (WLAN, komplett, "Schieber")
1x ves1820 (WLAN, komplett, "Schieber")
1x mistermock (WLAN, komplett, "Schieber", per PM)
1x schalkan56 (WLAN, komplett, "Schieber", per PM)
1x holgers (WLAN, komplett, "Schieber", per PM)
1x Torben80 (WLAN + 1-wire, "Schieber", per PM)
1x Speedy68 (WLAN, komplett, "Schieber", per PM -> tritt ggf. zurück)
3x marcus2208 (WLAN + 1-wire, komplett, "Schieber")
1x gape (WLAN + 1-wire, nur bestückte Platine ohne Gehäuse und Deckel, per PM)
1x kabanett (WLAN, komplett, "Schieber")
1x mpierce (Mark) (WLAN, ggf. ohne Deckel, per PM)
1x Nico21 (WLAN, komplett, "Schieber")
1x Nils4132 (WLAN, komplett, "Schieber")
1x karl99 (WLAN, komplett, "Schieber")
1x kroimon (WLAN, komplett, "Schieber", per PM)
1x dh68 (WLAN, komplett, "Schieber")
1x Kermit20  (WLAN, komplett, "Schieber", per PM)
1x chrram (WLAN, komplett, "Schieber", per PM)
1x fredpcar (Frederic) (WLAN, komplett, "Schieber", per PM)
1x tommes_s (WLAN, komplett, per PM)
1x tom_1000 (WLAN, komplett, per PM)
1x Nasdero (WLAN, komplett, "Schieber")
1x malokas (WLAN, komplett, "Schieber")
1x Gizmoh (WLAN, komplett, "Schieber", per PM)
1x 300P (WLAN, komplett, "Schieber", per PM)
1x sk1990 (WLAN, komplett, ohne Deckel, per PM)
1x Rewe2000 (WLAN, komplett, "Schieber")
1x Topgun (WLAN, komplett, "Schieber", per PM)
3x NCom (WLAN + 1wire komplett, "Schieber", per PM, Versand nach Österreich)
1x mhill (WLAN, komplett, "Schieber", per PM)
1x okdag (WLAN, komplett, "Schieber", Details per PM)
1x FeLLa (WLAN, komplett, per PM)
1x kabakakao (WLAN, komplett, per PM, Versand nach Frankreich)
1x ShinyOne (WLAN, komplett, "Schieber")
1x Marekh (WLAN, komplett, "Schieber")
1x JackKilby (WLAN, komplett, per Mail)
1x Benbaeck (WLAN, komplett)
1x fiedel (WLAN, ohne "Schieber", komplett)
1x majestro84 (WLAN, "Schieber", komplett)

nicht gemeldet, bzw. aus anderen Gründen gestrichen:
1x oli82 (WLAN, komplett) -> gestrichen per PM
1x thomik (WLAN, komplett) -> nicht gemeldet
1x tpm88 (Tobias) (USB, komplett, "Schieber") -> gestrichen per PM
1x mi.ke (WLAN, komplett) -> gestrichen
1x Wuppi68 (WLAN mit Debug, komplett) -> gestrichen
1x reibuehl (WLAN, komplett) -> gestrichen
1x blueberry63 (WLAN, komplett) -> gestrichen
1x Beagel (Dieter), (WLAN komplett) -> gestrichen
1x jkatweb (Jens) (WLAN, komplett) -> gestrichen
1x MichaP (WLAN->USB, komplett) -> gestrichen
1x Radiomann (WLAN, komplett) -> gestrichen
1x barra (Horst) (WLAN->USB, komplett, "Schieber") -> gestrichen
1x Loetkolben (Andreas, per PM) (WLAN->USB komplett) -> gestrichen (per PM)
1x xtramman (Raspberry Pi, komplett, "Schieber") -> gestrichen (per PM)
1x 0xFelix (Felix) (WLAN, komplett) -> gestrichen
1x california444 (WLAN, "Schieber") -> gestrichen
1x Burkhard (WLAN, komplett, per Mail) -> per Mail wieder gestrichen
1x tiroler (WLAN, komplett) -> gestrichen
1x Caesareus (WLAN, komplett, "Schieber") -> gestrichen
1x Henk2015 (USB, komplett) -> User gibt es nicht mehr
1x Franzel5 (WLAN, komplett) -> User gibt es nicht mehr
1x schmimat (WLAN, komplett) -> User gibt es nicht mehr
2x BDP (USB, komplett, Belgien, "Schieber") -> User gibt es nicht mehr
1x thorwin (WLAN, komplett) -> User gibt es nicht mehr
1x loeter (Jens), (WLAN, komplett, Versand nach Frankreich, per PM) -> User gibt es nicht mehr
1x xavi (WLAN, komplett, per PM) -> User gibt es nicht mehr
1x chaos2 (Raspberry Pi, komplett) -> User gibt es nicht mehr
1x TomTom68 (WLAN, komplett, ungelötet) -> neuer User mit selbem Namen
1x Johnnyflash (WLAN, komplett) -> per PM gestrichen, da vitoconnect funktioniert, nimmt aber ggf. noch einen zum Testen
1x wen (Christian) (WLAN, komplett) -> auf Lochraster aufgebaut
1x rage (Leerplatine, Deckel, ohne 1-wire) -> lange nicht online/User gibt es nicht mehr
1x RalfPit (Ralf) (WLAN, komplett, per PM -> gestrichen per PM)
1x hebe01 (Heinrich) (USB, komplett, "Schieber", per PM -> gestrichen per PM)
1x eMpTy (WLAN, komplett, "Schieber") -> gestrichen
1x Nighthawk (WLAN, komplett) -> gestrichen
1x bassi (USB, komplett) -> angeschrieben, nicht gemeldet (2019/01) -> User gibt es nicht mehr
1x Dünnbrettbohrer (Fionn) (WLAN, komplett, per PM) (2019/04) -> User gibt es nicht mehr
1x frankreed (USB, komplett) -> gestrichen per PM, da WLAN funktioniert
1x Markus80 (WLAN, komplett, "Schieber") -> angeschrieben, nicht gemeldet (2019/06)
1x Hadl (USB, komplett) -> angeschrieben, nicht gemeldet (2021/04)
1x sisamiwe (USB, komplett, "Schieber", per PM) -> nicht gemeldet bzw. selber einen gebaut (2021/08)
1x darkon (Dominik) (WLAN, "Schieber", per PM) -> angeschrieben, nicht gemeldet (2019/01 und 2021/09)
1x itsmee (WLAN mit 1-wire, komplett, "Schieber") -> User gibt es nicht mehr
1x norcis (WLAN mit 1-wire, komplett, "Schieber") -> User gibt es nicht mehr
1x Ramrod (WLAN, komplett, "Schieber", per PM) -> User gibt es nicht mehr
1x jogibear9988 (WLAN, komplett, "Schieber") -> User gibt es nicht mehr

Rechtliches/Haftung/etc.
Die Bestückung wird nicht als Dienstleistung, sondern auf Gefalligkeitsbasis angeboten.
Mit der dafür verlangten Aufwandsentschädigung soll kein nachhaltiger Gewinn erzielt werden!
Die Kosten und Preise setzen sich aus Material- und sonstigen anfallenden Kosten ggf. zuzüglich einer Aufwandsentschädigung zusammen.
Trotz aller erforderlichen Sorgfalt können Fehler leider nicht vollständig ausgeschlossen werden.
Es kann daher weder Funktionsgarantie gegeben, noch eine Haftung für etwaige Schäden jeglicher
Art übernommen werden.

Gruß PeMue

Edit 2016/04/03:
Schaltplan aktualisiert

Edit 2016/04/22:
3D Daten des Deckels eingestellt

Edit 2016/04/24:
optimierte 3D Daten des Deckels eingestellt (symmetrisch)

Edit 2016/05/04:
Schaltplan v1.0 und Layout eingestellt

Edit 2016/10/01:
3D Daten des Deckels eingestellt (unsymmetrisch, für Vitodens 3xx mit Schieber)

Edit 2016/10/01:
Optimierte 3D Daten eingestellt  ;)

Edit 2016/10/08:
3D Daten eingestellt, die hoffentlich nicht mehr manifold sind (..._mesh) ;)

Edit 2017/01/06:
Korrigierten Schaltplan v1.0 eingestellt, Layout bleibt gleich, v1.1 ist nur intern  :P

Edit 2017/01/06:
Schaltplan v2.1 (mit ESP8266 ESP01) angehängt

Edit 2017/04/11:
Kosmetisch korrigierten Schaltplan v1.0, v2.1 (mit ESP8266 ESP01) angehängt, Stückliste für v2.1 angehängt.

Edit 2017/04/12:
Aktualisierte Software angehängt (kompilierte Version hat ist mit Schreibfehlern behaftet >:().
In der heutigen Diskussion hat sich gezeigt, dass "Klappe" durchaus missverständlich ist (die Vitotronic 200 KW1 hat ebenfalls eine Klappe, mit der das Viessmann V abgedeckt werden kann). Daher habe ich oben durchgänging "Klappe" durch "Schieber" (=nach links geschobene Klappe bei den neueren (schwarzen) Regelungen) ersetzt.

Edit 2017/04/12:
Aktualisierte Software und Bilder der Konfiguration angehängt. Die Datei vitotronic_interface_v1.2_GPIO12_512k_64k.bin ist die letzte Version für die Optolink Adapter v1.x.

Edit 2017/05/01:
Korrektur für den Pegelwandler angehängt  >:(.

Edit 2019/02/05:
Zweiteiliger Deckel von Maui ("Schieber") siehe hier: https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg901226.html#msg901226 bzw. Bilder siehe hier: https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg902038.html#msg902038 (ca. 2.2 mm längeres V)

Edit 2019/03/06:
Die Software zeigt mittlerweile auch die Version an (nach dem Speichern).

Edit 2019/04/14:
Erste Version mit 1-wire angehängt (v2.0).

Edit 2019/04/29:
Verbesserte Version mit 1-wire angehängt (v2.1).

Edit 2019/06/20:
Vergleich Regelung ohne bzw. mit Schieber eingefügt.

Edit 2020/03/15:
Firmware und Anleitung siehe github (https://github.com/pemue-git/vitotronic_interface), wird sukzessive aktualisiert.

Edit 2021/05/31:
Den zweiteiligen Deckel mit Schieber hochgeladen (ohne Support zu drucken).
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: oli82 am 30 März 2016, 21:39:27
Interesse an einer Platine 😉
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: HoTi am 31 März 2016, 07:18:08
Kommt auf den Preis an. Aber wenn der passt nehme ich eine, vorallem mit dem richtigen Gehäuse dann passt das endlich bei mir und verrutscht nicht ständig :-)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ph1959de am 31 März 2016, 07:24:48
Ich habe auch Interesse.

Ist auch im Plan, ein "Fertiggerät" anzubieten? IC21 macht mir Angst  :-\

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: oli82 am 31 März 2016, 08:15:15
Ich denke, dass eine SMD bestücke Platine Sinn macht, wobei der FTDI nicht schwer zu löten ist.
Man bekommt aktuell recht günstige SMD Schablonen. Biete mich gerne zum bestücken an ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Rossini600 am 31 März 2016, 09:05:27
Ich habe auch Interesse an einer Platine und einem Gehäuse

Gruß
Rossini600
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: mi.ke am 31 März 2016, 09:57:56
Also da hätte ich auch großes Interesse.
Allerdings auf Grund optischer und motorischer Lötschwäche nur als "Fertiggerät", sehr gern mit Gehäuse.

Cheers
mi.ke
 
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Wuppi68 am 31 März 2016, 10:04:22
würde auch das Gehäuse mit dem V nehmen ....

würde dann eine Platine mit dem ESP dafür machen
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega am 31 März 2016, 10:21:50
Zitat
Allerdings auf Grund optischer und motorischer Lötschwäche nur als "Fertiggerät", sehr gern mit Gehäuse.
An meinen Vorredner kann ich mich da nur anschließen  ;)

Falls die Miniserie erweitert werden sollte, wäre ich auch gerne mit einem "Fertiggerät" (gerne mit Gehäuse mit "V") dabei.

LG
Holger
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 31 März 2016, 12:07:43
würde dann eine Platine mit dem ESP dafür machen
Willst Du jetzt eine Platine und machst dann den ESP drauf? IC31 ist ein ESP-03  ;)

So der erste Entwurf ist da  8)
Wenn ich nur wüsste wie man "dummy Formen" beschneiden kann  :(
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: HoTi am 31 März 2016, 12:18:57
Du hast oben bei machen geschrieben "+Gehäuse". Bei mir bitte auch +Gehäuse.
Bestücken könnte ich im Notfall selbst, so viel ist nicht drauf. Aber ich würde auch eine Bestückte nehmen :-)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 31 März 2016, 12:26:48
Du hast oben bei machen geschrieben "+Gehäuse". Bei mir bitte auch +Gehäuse.
Erledigt, aber wir müssen dann einen preiswerten 3D Service finden (und die Gehäuse irgendwo bestellen). Momentan würde ich eher Gehäuse als "3D gedruckter Deckel" interpretieren, aber sehen wir mal ....
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: spooy99 am 31 März 2016, 12:44:58
Hallo, hätte grds. auch Interesse an Fertiggerät mit Gehäuse... Kosten?
Spooy
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: tpm88 am 31 März 2016, 12:46:38
Hallo Peter

wie schon im anderen Thread erwähnt - für mich bitte auch gerne eine bestückte Platine inkl. Gehäuse.

Danke & Gruß
Tobias
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Wuppi68 am 31 März 2016, 13:38:52
Willst Du jetzt eine Platine und machst dann den ESP drauf? IC31 ist ein ESP-03  ;)

na dann nehme ich "natürlich" nur ein mal Komlett gebastelt mit V-Deckel (und Gehäuse)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: sidi am 31 März 2016, 20:05:05
ich hätte auch Interesse an einem Fertiggerät mit Gehäuse. Kosten?

Gruß,
sidi
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 01 April 2016, 07:51:36
ich hätte auch Interesse an einem Fertiggerät mit Gehäuse. Kosten?
Hm, eigentlich wollte ich nur meine überzähligen Platinen anbieten.

Frage an die Runde: Wäre jemand bereit, beim Platinenbestücken mitzuhelfen?

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: oli82 am 01 April 2016, 08:19:41
Guten Morgen Peter.
Hatte mich ja bereits weiter vorne im Thread angeboten.
Angebot zählt noch, würde mir nur eine SMD Schablone lasern lassen ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ph1959de am 01 April 2016, 09:11:36
Frage an die Runde: Wäre jemand bereit, beim Platinenbestücken mitzuhelfen?
Im Prinzip ja - kann aber meine Fähigkeiten in der Hinsicht überhaupt nicht einschätzen, da keinerlei Erfahrung mit Löten von SMD Bauteilen. Ich würde also bestenfalls erst mal an "meinem Exemplar" üben wollen.

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: thomik am 01 April 2016, 13:08:02
Hallo Peter,

falls es noch möglich ist: Ich hätte auch Interesse an einem Fertiggerät mit Gehäuse (bzw. V-Deckel), gern mit ESP.
Preis?
Beim Platinenbestücken kann ich leider nicht mitzuhelfen.

Gruß
thomik
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 01 April 2016, 21:52:34
Wäre auch interessiert an einen komplett Paket,  könnte es mir aber selbst zusammen löten.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: renemt am 01 April 2016, 21:58:24
Hallo Peter,

um unsere Diskussion von hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51167.msg433512.html#msg433512) fortzusetzen:

Bezüglich der Integration eines ESP8266 für den "WiFi-Modus" des Adapters habe ich die Firmware soweit umgeschrieben, dass eine dynamische Konfiguration möglich wird. Der aktuelle Stand ist im Develop-Branch (https://github.com/rene-mt/vitotronic-interface-8266/tree/develop) verfügbar, ich muss ihn allerdings noch testen (ist mir heute zu spät :) ).

Die Funktionweise ist wie folgt:

Was ich noch machen könnte, wäre ein bis mehrere LEDs über ein bis mehrere GPIOs anzusteuern, um Statusinformationen auch ohne USB-Debug-Verbindung sichtbar zu machen. Z.B. den Status der WLAN-Verbindung (nicht konfiguriert, konfiguriert, verbunden). Oder RX/TX-Traffic. Dafür müsstest du den Schaltplan allerdings nochmal entsprechend anpassen.


Gruß,
René
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Pyromane am 01 April 2016, 22:53:37
Wenn ich nur wüsste wie man "dummy Formen" beschneiden kann  :(
Was verstehst du darunter?
Habe ich mich verschaut oder geht es wirklich nur um die zwei zusätzlichen Löcher?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 01 April 2016, 23:40:34
Was verstehst du darunter?
Habe ich mich verschaut oder geht es wirklich nur um die zwei zusätzlichen Löcher?
Nein, ich muss das V um 2 mm kürzer machen. Für einen Elektriker schon schwierig  ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 02 April 2016, 15:53:06
Noch eine Frage, wie hast du denn die Antenne realisiert? Auf dem PCB sehe ich keine..
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega-5 am 02 April 2016, 22:12:21
Noch eine Frage, wie hast du denn die Antenne realisiert? Auf dem PCB sehe ich keine..

Das ESP-03 Modul hat eine Chipantenne on Board.

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega am 02 April 2016, 23:21:06
Ich habe gelesen, dass das ESP-12F eine verbesserte Antennenleistung (zumindest gegenüber dem 12E) haben soll. Wäre das eine Alternative? Preislich ist da ja kein großer Unterschied aber die technischen Daten sicherlich.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 02 April 2016, 23:53:43
Ich habe gelesen, dass das ESP-12F eine verbesserte Antennenleistung (zumindest gegenüber dem 12E) haben soll. Wäre das eine Alternative? Preislich ist da ja kein großer Unterschied aber die technischen Daten sicherlich.
der passt aber leider nicht auf die Platine  :(
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 03 April 2016, 19:13:51
So, habe mal im ersten Post einen aktualisierten Schaltplan hochgeladen.

@René: Schaust Du bitte noch mal drüber? Wenn so ok, würde ich im nächsten Schritt mal die Platine fertig machen und 10 Leiterplatten zum probieren bestellen.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: renemt am 05 April 2016, 22:21:33
Hallo Peter,

sorry für die späte Antwort - ich habe gerade festgestellt, dass ich für das Thema keine Benachrichtigungen aktiviert hatte...

Zunächst aber erstmal: Die Software für den ESP ist fertig und steht unter https://github.com/rene-mt/vitotronic-interface-8266 zur Verfügung. Beschreibung/Bedienungsanleitung findet sich in der README.md. Ich habe jetzt 2 Abende einen völlig bescheuerten Fehler gejagt  >:( - aber am Ende erfolgreich :)

Zum Schaltplan:

Gruß,
René
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: guhu am 05 April 2016, 22:47:42
Super Sache! Bin auch interessiert an fertigem Modul, meine Lötkenntnisse beschränken sich auf TIffany-Lampen ..  :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 07 April 2016, 14:49:53
Zum Schaltplan:
  • Wie schon weiter oben geschrieben schlage ich vor, den Reset-Taster am RST-Pin weg zu lassen. Reset ist ist ja auch per Unterbrechung der Spannungsversorgung möglich.
  • Stattdessen muss GPIO12 auf VCC gelegt werden und mit einem Umschalter/Taster kurzzeitig auf GND schaltbar sein. Dadurch kann man dann den Konfigurationsmodus neu starten.
Hallo René,

soll ich nicht noch ein paar pull-up Widerstände spendieren, siehe hier
(https://raw.githubusercontent.com/esp8266/Arduino/master/doc/ESP_improved_stability.png)
Ggf. ist der ESP dann stabiler.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: renemt am 07 April 2016, 14:57:40
Kann man machen, schaden kann es jedenfalls nicht. Bei mir läuft der ESP-01 allerdings auch ohne die Widerstände seit ca. zwei Wochen stabil.

René
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kvo1 am 07 April 2016, 21:11:48
Hi Peter,
wie cool ist das den, hatte mich gerade bei Dirk "ausgeheult" das es leider sowas nicht gibt und ich immer noch mit meinem USB - Optolink - Adapter am 2. RPI lebe und da st0ße ich per Zufall auf Deinen Thread.

Hast Du schon einen Preis für das Teil "gewürfelt" .... ?

Bezüglich 3D Druck des Gehäuses solltest Du dich mal mit Dirk in Verbindung setzen , ich habe mir von Ihm eine "Halbschale" drucken lassen !

Danke auch an @renemt  für die Software für den ESP (Oranienburg... ein Kanditat für nächste Berliner Treffen  ;) )

Gruß Klaus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 08 April 2016, 09:36:21
Ich hätte auch Interesse an einem Modul.

Gruß,
Reiner
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: blueberry63 am 08 April 2016, 10:45:19
Hallo,

ich verfolge den Thread auch schon eine Weile und bin sowohl von der Idee, als auch von Eurem Engagement begeistert. Ich benutze auch die Lösung mit Optolink über USB, würde aber sofort auf eine WLAN-Version umsteigen. Ich melde also auch Interesse an, wegen mangelnder Lötkenntnisse wäre ich aber auf die Hilfe von jemandem angewiesen  :-[

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: wing350 am 08 April 2016, 16:06:50
Hallo,
kann man noch Interesse anmnelden bzw. bestellen?

Ich würde den kompletten Adapter (gelötet und mit Gehäuse, WLAN) gerne haben.

Ich bin zwar Elektroniker und habe früher selbst Platinen entworfen und angefertigt, aber für das SMD-Bestücken kann ich mich nicht mehr erwärmen.

Toll, dass es dieses Prokekt gibt!!!

Reimer
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: scooty am 08 April 2016, 16:58:59
Hallo zusammen,

wirklich eine klasse Idee, da wäre ich gerne mit dabei.
Also auch ich möchte Interesse für einen kompletten Adapter anmelden, falls (noch) möglich.
Gegen entsprechendes Entgelt ist natürlich klar.

Viele Grüße,
Andreas

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Beagel am 08 April 2016, 19:33:06
Hallo zusammen,

bei mir heizt eine Vitodens 300 (BJ 2015), Regelung Vitotronic 200 mit integrierter LAN-Schnittstelle.
Daher hätte ich auch Interesse an einem kompletten Adapter.

Gruß Dieter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 10 April 2016, 19:12:46
Hallo Klaus,

"long time no see"  ;D
Hast Du schon einen Preis für das Teil "gewürfelt" .... ?
Nein, aber das werde ich noch machen. Ich wollte eigentlich nur überzählige Leiterplatten anbieten  8)

Bezüglich 3D Druck des Gehäuses solltest Du dich mal mit Dirk in Verbindung setzen , ich habe mir von Ihm eine "Halbschale" drucken lassen !
Weiß ich, meine erste Konstruktion sieht in etwa so aus:
(https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=50305;image)
sprich: "Grundreflexe" sind vorhanden. Ich würde sagen: "Nischt schlecht für einen Elektriker  ;D".

@alle:
Ihr würdet mir helfen, wenn Ihr die Konfiguration angeben würdet (USB/RPi/WLAN), da die einzelnen Versionen nicht alle Bauteile brauchen.

Ich habe mal alle im ersten Thread gesammelt und hoffe, dass ich keinen vergessen habe  ???

Gruß PeMue

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kvo1 am 10 April 2016, 20:37:03
Hi Peter,

Zitat
"long time no see"
yes  ;)


Zitat
Nein, aber das werde ich noch machen.
wäre nett, zumindest ne grobe Größe !

Zitat
Ich wollte eigentlich nur überzählige Leiterplatten anbieten

wenn ich selber löten soll, brächte ich so EINIGE Platinen, deshalb bitte (falls machbar) bestückt !

Zitat
Ihr würdet mir helfen, wenn Ihr die Konfiguration angeben würdet (USB/RPi/WLAN), da die einzelnen Versionen nicht alle Bauteile brauchen.
Für mich natürlich WLAN ... (alles andere läuft ja schon seit Monaten)  ;)

Gruss
Klaus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 10 April 2016, 20:43:38
@PeMue
Für mich bitte WLAN und bitte doch komplett (+gehäuse), ich glaub das bekomme ich nicht hin von hand. Evtl. Hat ja einer einen reflow ofen?
Das ist echt der Hammer was ihr da leistet!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: tpm88 am 10 April 2016, 21:00:57

@alle:
Ihr würdet mir helfen, wenn Ihr die Konfiguration angeben würdet (USB/RPi/WLAN), da die einzelnen Versionen nicht alle Bauteile brauchen.

Hallo Peter,

vielleicht eine dumme Frage - aber muß man sich auf _eine_ Konfiguration festlegen??

Tatsächlich wird unsere neue Viessmann Heizung morgen erst montiert. Erste Präferenz für die Anbindung wäre WLAN - weil ich dann keine neuen Kabel ziehen muß  8) Allerdings weiß ich bereits, daß am Einbauort der WLAN Empfang eher wackelig ist. Falls das nicht stabil ist, müßte ich auf RPi _oder_ USB ausweichen.

D.h. wenn möglich bitte eine Version mit allen drei Optionen für mich vorsehen.

Danke & Gruß
Tobias
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 10 April 2016, 21:04:52
Ich wäre an der WLAN Version interessiert. Löten könnte ich es selber falls nötig. Ich wäre aber an der Teilnahme an einer Sammelbestellung für die Teile interessiert.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: scooty am 10 April 2016, 21:15:20
Für mich bitte WLAN.

Viele Grüße,
Andreas
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Rossini600 am 11 April 2016, 09:15:07
Für mich dann auch bitte mit WLAN. Wenn möglich gerne auch komplett.

Gruß
Rossini600
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega am 11 April 2016, 09:30:52
Irgend wie hatte ich das immer so verstanden, dass ich - je nach Bedarf -  mit dieser Platine alle 3 Varianten nutzen könnte (natürlich nicht gleichzeitig).

Vielleicht erklärt das auch meine Fragezeichen beim Studium vom Schaltplan.
- RXD läuft über den Schalter SJ21, d.h. entweder über FT232RL oder über den ESP8266. Müsste das nicht auch bei TXD der Fall sein?
- Wenn ich die Platine über USB anschließe, habe ich ja 5V. Was ich nicht finde, ist die Umsetzung auf 3,3V für den ESP. Oder ist geplant, je nach Variante (USB, WLAN) das Board mit unterschiedlichen Spannungen zu versorgen, d.h. zB bei der WLAN-Variante müsste ich die 3,3V anschließen?

LG Holger
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: oli82 am 11 April 2016, 09:49:57
Passt doch alles ;)

Peter hat nur keine Verbindung gezeichnet, sondern Signale verwendet. Das sind die kleinen spitzen Kästchen
Die 3,3V kommen über den FTDI. Also genauer über USB an den FTDI und der hat einen 3,3V Ausgang.
Hoffe das beantwortet deine Frage  :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega am 11 April 2016, 10:08:37
Leider nicht wirklich (zugegeben, ich verstehe auch nicht viel davon).

Wenn nur die WLAN-Variante gewählt wird ist der FTDI ja nicht dabei (und damit dann auch nicht die 3,3V).

Ich verstehe auch nicht den Unterschied zwischen einer Verbindung und einem Signal. Das Signal von und an die beiden Dioden (T11 und T12) läuft doch nicht im luftleeren Raum. Sowohl TX vom FTDI als auch TX vom ESP gehen direkt (ok. über R11) an den T11. Wenn nur eine Variante (FTDI oder WLAN) bestückt ist, wird das wohl funktionieren.

Oder ist eine Komplettbestückung gar nicht vorgesehen und man muss sich tatsächlich für eine Variante entscheiden?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega-5 am 11 April 2016, 10:18:14
Die 3,3V kommen über den FTDI. Also genauer über USB an den FTDI und der hat einen 3,3V Ausgang.

@ PeMue

Hallo Peter,

ich glaube nicht das der Ausgangsstrom (typisch 70mA) des FT232RL für den ESP-03 im Sendebetrieb ausreicht.  Ich würde der Schaltung noch einen LDO Spannungsregler und zwei Kondensatoren spendieren (Schaltung wie nodeMCU).

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: oli82 am 11 April 2016, 10:29:49
Glaube im Datenblatt stand sogar was von nur 50mA.

Bei dem Layoutprogramm von Peter kann man entweder die Verbindungen direkt zeichnen oder als Signal ausführen. Damit wird der Schaltplan nur übersichtlicher (solange er auf einem Sheet ist). Am Ende ist es dann trotzdem ne Leiterbahn ;)
Ob nun bei der Wlan Variante der FTDI weg fällt oder nicht, muss Peter erläutern.
Habe das aber eher so verstanden, dass entweder Seriell über USB oder seriell über Wlan geht und kein Mischbetrieb möglich ist. Strom braucht das Modul IMMER über USB.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega-5 am 11 April 2016, 21:06:56
Glaube im Datenblatt stand sogar was von nur 50mA.

Du hast Recht, "up to 50mA" steht dort.  :(

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 11 April 2016, 21:27:38
Erste Präferenz für die Anbindung wäre WLAN - weil ich dann keine neuen Kabel ziehen muß  8) Allerdings weiß ich bereits, daß am Einbauort der WLAN Empfang eher wackelig ist. Falls das nicht stabil ist, müßte ich auf RPi _oder_ USB ausweichen.

D.h. wenn möglich bitte eine Version mit allen drei Optionen für mich vorsehen.

Ok, dann versuche ich mal den Schaltplan zu erklären:

USB: verwendet IC21, X21B (als USB Stecker) oder X21A als Möglichkeit, das Kabel anzulöten. Versorgungsspannung der IR-Diode bzw. des IR-Transistors ist dabei 3,3 V aus dem FTDI.
RPi: verwendet nur X1 zum Anlöten der Kabel und hat an der IR-Diode/Transistor 3,3 V vom Raspberry Pi.
Somit schließen sich USB und RPi aus!
WLAN: verwendet IC31 und normalerweise kein IC21 und hat 3,3 V Versorgung. Die Spannungsversorgung 3,3 V wird aus dem Spannungsregler IC31 generiert. Falls gewünscht, könnte man den Spannungsregler aber auch weglassen und über X1 (anlöten) die 3,3 V einspeisen.
Falls man Debug Informationen haben möchte, wird IC21 bestückt und dieses läuft auf 5 V, mit einer IO Spannung von 3,3 V, damit die Pegel zum ESP8266 passen. Anschluss wäre dann X21B. In diesem Fall hat die Platine zwei Spannungsversorgungen: 5 V vom USB bzw. 3,3 V von einem externen Netzteil. In diesem Fall ist eine 3,3 V Versorgung nicht möglich.
Im WLAN Betrieb besteht die Möglichkeit, 1-wire Temperatursensoren an 5 V/GND bzw. 1-wire anzuschließen, die Software hierfür gibt es aber noch nicht.

Somit geht nur entweder/oder/oder. Soweit mal alles klar?

Vielleicht erklärt das auch meine Fragezeichen beim Studium vom Schaltplan.
- RXD läuft über den Schalter SJ21, d.h. entweder über FT232RL oder über den ESP8266. Müsste das nicht auch bei TXD der Fall sein?
Nein, denn bei der Debug Ausgabe wird der GPIO2 des ESP8266 als serielle Schnittstelle "missbraucht" und TxD bzw. RxD für die Viessmann Schnittstelle werden vom ESP8266 geliefert.

... ich glaube nicht das der Ausgangsstrom (typisch 70mA) des FT232RL für den ESP-03 im Sendebetrieb ausreicht.  Ich würde der Schaltung noch einen LDO Spannungsregler und zwei Kondensatoren spendieren (Schaltung wie nodeMCU).
@Friedrich:
Da ich die Spannung nicht aus dem FTDI hole, sondern direkt anschließe, brauchen wir das eigentlich nicht. Es sei denn, jemand überzeugt mich, dass in der Viessmann Regelung sowieso 5 V "übrig" sind und wir die verwenden können  ;D
Ansonsten hätte ich ein Meanwell Schaltnetzteil 3,3 V verwendet.

@alle:
Lasst uns mal zum besseren Verständnis ein paar Dinge definieren:
- nur Platine: der Besteller will nur Platinen und besorgt die Bauelemente selber bzw. druckt den 3D Deckel selber aus
- komplett: ich denke, der Deckel ist ja der Clou des Ganzen, der sollte auch dabei sein, sprich komplett ist dann die USB/RPi oder WLAN Variante (mit oder ohne Debug) aufgebaut inklusive Gehäuse und Deckel. Wenn jemand selber löten will, sollte er das angeben  ;)

Ich versuche, Eure Wünsche im ersten Post zu sammeln, aber sicherheitshalber noch mal drüberschauen, ob alles passt.

Gruß Peter

Edit 05.06.2016:
Beschreibung an das Layout angepasst.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: thomik am 11 April 2016, 22:26:52
Hallo Peter,

für mich bitte mit WLAN und, wie bereits geschrieben, komplett.

Gruß
Thomik
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega am 11 April 2016, 23:14:32
Hallo Peter,

danke für die ausführlichen Erläuterungen - es hat mir geholfen  :)

Dann hätte ich gerne die WLAN-Variante, bitte komplett.

LG Holger
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: scooty am 12 April 2016, 00:52:44
Hallo Peter

mein Eintrag in der Liste ist auch korrekt: komplett mit WLAN bitte.

Vielen Dank,
Andreas
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: HoTi am 12 April 2016, 06:43:07
Bei dem Angebot muss ich ändern  ;D auf ( WLAN Komplett)

 8)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: guhu am 12 April 2016, 08:51:38
Ich wäre an WLAN komplett interessiert.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: blueberry63 am 12 April 2016, 08:53:06
Hallo Peter,

damit es bei mir auch klar ist: WLAN komplett

Und schon mal grossen Dank für das coole Projekt und die viele Arbeit!!!

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: oli82 am 12 April 2016, 09:18:01
Dann Wäre es bei mir auch komplett, da ich den Deckel haben möchte ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 12 April 2016, 10:03:02
Wie wird der Sensor eigentlich an der Heizung befestigt? Ich habe dieses Model:

(http://img.archiexpo.com/images_ae/photo-g/789-8469705.jpg)

Bei älteren Modellen gab es glaube ich die Möglichkeit in das Viessmann-V einzuklipsen. Das ist aber bei den neueren Vitotronic 200 nicht mehr vorhanden. Würde es da Sinn machen, statt einem 3D-Druck Deckel nicht gleich ein Gehäuse zu drucken, das mit einem Schiebe-Klick-Verschluß auf einer vor die Steuerung geklebte Grundplatte geklickt werden kann, so daß das Gehäuse leicht entfernt werden kann, wenn z.B. der Servicetechniker an den Anschluß muss? Oder was mit eingeklebten Magneten - das Gehäuse des Heizkessels ist ja aus Metall?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: renemt am 12 April 2016, 10:10:53
Das ist ja interessant. Wie befestigt denn der Viessmann-Techniker den Optolink-Adapter da dran? Gibt es da inzwischen unterschiedliche Modelle? Ich zumindest habe bisher weiterhin nur die eine offizielle Version gefunden.

Oder versteckt sich bei der neuen Vitotronic trotzdem noch ein "Viesssmann - V" unter irgendeiner Abdeckung? Bei der im Loebbe-Shop dargestellen Vitotronic (http://www.loebbeshop.de/viessmann/regelungen/regelungsergaenzung/diagnose-adapter-optolink.htm) sieht das zumindest so aus.

Welche Vitotronic-Version ist das denn - und wie sieht die an/in der Heizung aus?


Gruß,
René
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 12 April 2016, 10:57:51
Die Version wurde mir als Vitotronic 200 verkauft. Die sitzt oben auf dem Kessel drauf, so wie hier:

(https://homeappliances.files.wordpress.com/2008/01/vitoladens-300-c-condensing-boiler.jpg)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: blueberry63 am 12 April 2016, 11:09:47
Bei meiner Vitotronic sieht es, wie in den angehängten Bildern gezeigt, aus. Wie ihr seht, kann man die untere Klappe nicht mehr schließen. Man könnte den Adapter wohl auch ohne das "V" zu nutzen aussen draufsetzen, oder?

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: renemt am 12 April 2016, 13:34:51
OK, dann wird bei reibuehls Vitotronic wohl auch ein "V" versteckt sein, der untere Teil sieht ja irgendwie nach Abdeckung aus.

Grundsätzlich kann man den Adapter wohl auch von außen befestigen. Wichtig ist ja nur, dass die LED/Fototransistoren von Vitotronic und Adapter übereinander liegen. Aufkleben mit Tesa Powerstrips o.ä. wäre eine recht simple Möglichkeit. Und natürlich muss das von den Gehäuse-/Platinenmaßen mit der Heizung zusammen passen. Da ist dann halt wieder Bastelarbeit gefragt. Ich habe mir unabhängig von dem Projekt hier einen reinen WLAN-Adapter mit MicroUSB-Spannungsversorgung (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51932.msg436702.html#msg436702) gebaut, samt Basteln der Befestigung (bei mir mittels Viessmann-V). Der sieht halt nicht so schön aus - hätte ich Peters Projekt früher entdeckt hätte ich mich auch dafür entschieden :) Aber: Der Adapter läuft stabil und problemlos.

Was ich damit sagen will: Mit ein bisschen Kreativität, etwas Kleber und 'nem Bohrer bekommt man die Platine bestimmt problemlos auch in ein passendes Gehäuse, was sich an der "neuen" Vitotronic befestigen lässt. Evtl. passt ja Peters vorgesehenes Gehäuse (http://www.digikey.de/product-detail/de/hammond-manufacturing/1551MBK/HM993-ND/806913) mit original-Deckel.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: fhem-hm-knecht am 12 April 2016, 14:26:43
Zitat
OK, dann wird bei reibuehls Vitotronic wohl auch ein "V" versteckt sein, der untere Teil sieht ja irgendwie nach Abdeckung aus.

der untere Teil ist auch eine Abdeckung zum hochklappen :) da befindet sich auch der EIN/Aus Schalter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: mi.ke am 12 April 2016, 16:56:36
Hallo Peter

Nach Deiner Ausführung hat ichˋs nun auch verstanden.
Also bitte einmal "komplett" für den Lötlegasteniker und bitte mit "WLan"
Cheers
mi.ke
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 12 April 2016, 18:41:10
Bitte bei mir noch korrigieren in
1x ulli (WLAN, komplett)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Wuppi68 am 12 April 2016, 18:54:11
ich nehm auch alles drauf :-)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: spooy99 am 12 April 2016, 20:00:55
1 x WLAN als Fertiggerät für mich (wenn ich den Preis kenne evtl. mehr)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: tpm88 am 13 April 2016, 07:29:17
Ok, dann versuche ich mal den Schaltplan zu erklären:

USB: verwendet IC21, X21B (als USB Stecker) oder X21A als Möglichkeit, das Kabel anzulöten. Versorgungsspannung der IR-Diode bzw. des IR-Transistors ist dabei 5 V.
RPi: verwendet nur X1 zum Anlöten der Kabel und hat an der IR-Diode/Transistor 3,3 V, hier müssen die Widerstände vermutlich etwas angepasst werden.
Somit schließen sich USB und RPi aus!
WLAN: verwendet IC31 und normalerweise kein IC21 und hat 3,3 V Versorgung. D.h. zwei Pins von X1 werden für die 3,3 V Versorgung gebraucht. Falls man Debug Informationen haben möchte, wird IC21 bestückt und das läuft auf 5 V, mit einer IO Spanung von 3,3 V, damit die Pegel zum ESP8266 passen. Anschluss wäre dann X21B. Aber ich denke, die wenigsten brauchen die Debug Informationen.

Danke Peter für die Erklärung.

Die neue Heizung (Vitotens 300 mit Vitotronic 200) ist seit gestern verbaut. Zunächst kann ich bestätigen, daß auch die die neueste Vitotronic 200 das "V" für den Anschluß des Optolink Adapters hat (links unten hinter einer Schiebeklappe).

Wie erwartet ist der WLAN-Empfang am Einbauort vorhanden aber schwach.

Daher bitte für mich:

1x WLAN Platine komplett mit Gehäuse und Deckel
1x RPi (wenn möglich bestückt) ohne Gehäuse und Deckel als Backup

Danke & Gruß
Tobias
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 13 April 2016, 08:13:05
ich nehm auch alles drauf :-)
Scherzkeks  >:(, erst lesen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg438176.html#msg438176), dann bestellen
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Tommy5 am 13 April 2016, 11:30:34
Auch für mich bitte einmal komplett.
Vielen Dank, Tommy5 (Frank)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Wuppi68 am 13 April 2016, 19:58:05
Scherzkeks  >:(, erst lesen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg438176.html#msg438176), dann bestellen

Sorry, war gedanklich im falschen Threat ....

Natürlich die WLAN Variante :-)

Danke für die Entwicklung
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 14 April 2016, 18:32:59
Auch für mich bitte einmal komplett.
Hallo Frank,

das ist leider nicht wie beim Döner (einmal mit alles und schaaf), sondern die Versionen sind hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg438176.html#msg438176 beschrieben. Bitte eine raussuchen.

@all:

Ich versuche die Platine am Wochenende fertig zu machen und folgende Ideen einfließen zu lassen:
- Möglichkeit für ESP8266 ESP-04 mit per Jumper auswählbarer "inverted F-antenna" gemäß TI Application Note DN007 (ggf. ist dadurch der Empfang etwas besser)
- die oben erwähnten pull-up Widerstände

Sonst noch Ideen, was fehlen könnte? Wenn nein, werde ich mal 10 Platinen zum Testen bestellen und an die ersten Testwilligen (am besten diejenigen, die selber löten) verschicken. Basierend auf den aktuellen Eintragungen im ersten Thread werde ich Bauteile bei Aliexpress bestellen, in der Hoffnung, dass ich nicht darauf sitzenbleibe :-\ Die notwendigen FTDI Chips werde ich nur in Deutschland (Reichelt, o.ä.) bestellen. Hat jemand eine Quelle für die IR-Diode bzw. den IR-Transistor? Wenn da die Wellenlänge nicht passt, dann funktioniert das Ding nicht  :(

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: renemt am 14 April 2016, 18:46:42
Zitat
Hat jemand eine Quelle für die IR-Diode bzw. den IR-Transistor?

Ich hatte die bei Conrad bestellt:

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: wing350 am 14 April 2016, 18:49:17
Am 8.4. habe ich mein Interesse bekundet, aber nicht die genaue Version genant:

komplett für WLAN mit Debug, gelötet und Gehäuse

Sorry für die Ungenauigkeit.

Reimer
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 14 April 2016, 19:09:29
komplett für WLAN mit Debug, gelötet und Gehäuse
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Wuppi68 am 14 April 2016, 19:36:37
WLAN mit Debug ...

zum Testen löte ich selber, die IR Teile habe ich noch da :-)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kvo1 am 14 April 2016, 19:51:55
Ich hatte die bei Conrad bestellt:

  • SFH487-2 (https://www.conrad.de/de/ir-emitter-880-nm-20-3-mm-radial-bedrahtet-osram-components-sfh-487-2-153845.html?sc.queryFromSuggest=true) (IR-Diode)
  • SFA 309 FA (https://www.conrad.de/de/fototransistor-3-mm-1100-nm-12-osram-components-sfh-309-fa-153883.html) (Fototransistor)
Hi Peter,
schau mal bei Voelkner.de .... preiswerter als conrad ! Versandkosten 1 € weniger, oft gibt noch Rabbatt !

Klaus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 14 April 2016, 20:02:13
1x waschbaerbauch WLAN komplett (versuch mich mal am selbst löten)

PS: Ich bin echt sprachlos was hier alles entwickelt wird.. Danke!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kvo1 am 14 April 2016, 20:51:46
1x waschbaerbauch WLAN komplett (versuch mich mal am selbst löten)

PS: Ich bin echt sprachlos was hier alles entwickelt wird.. Danke!
Hi waschbaerbauch,

ich dachte , das Protokoll deiner Steuerung wird nicht unterstützt ? , geht es doch  :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 14 April 2016, 21:07:06
Adam hat da was geschraubt ;)

PS: Viel kann man an meinem Oldie allerdings nicht damit machen, aber die Dinger halten ja auch nicht ewig  ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega am 14 April 2016, 23:28:33
Zitat
Sonst noch Ideen, was fehlen könnte?
ja  ;D

Falls noch GPIOs frei sind…
Ich greife noch Temperaturen der Heizung über 1wire ab,  z. Zt. über einen RPI. Sinn machen würde es aber schon, dass an den ESP mit anzubinden, der sich ansonsten ziemlich langweilt.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 15 April 2016, 07:19:49
Falls noch GPIOs frei sind…
Ich greife noch Temperaturen der Heizung über 1wire ab,  z. Zt. über einen RPI. Sinn machen würde es aber schon, dass an den ESP mit anzubinden, der sich ansonsten ziemlich langweilt.

1wire ist eine gute Idee! Damit könnte ich diverse Temperaturen überwachen, an die ich sonst nur schlecht ran komme.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 April 2016, 08:12:56
Falls noch GPIOs frei sind…
Ich greife noch Temperaturen der Heizung über 1wire ab,  z. Zt. über einen RPI. Sinn machen würde es aber schon, dass an den ESP mit anzubinden, der sich ansonsten ziemlich langweilt.
... das sollte sich René vorher noch einmal anschauen. Die Firmware müsste das unterstützen bzw. das VCONTROL Mpdul müsste entsprechend erweitert werden.
Falls das machbar ist, würde ich versuchen, Anschlüsse für 1-wire, 3,3V und GND auf der Leiterplatte vorsehen. Allerdings ist die Versorgungsspannung für 1-wire nur 3,3 V.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: renemt am 15 April 2016, 08:17:15
Ja, kann ich mir anschauen. VCONTROL muss meiner Meinung nach nicht unbedingt angepasst werden. Am Ende stellt der Adapter ja nur eine UART-WiFi (oder USB oder rPi) - Bridge dar. Insofern könnte man die OneWire-Daten auch auf einem anderen Port ausgeben, als die Optolink/VCONTROL-Verbindung.

Ich werde mich da mal ein bisschen einlesen, hatte mit OneWire bis dato noch nicht zu tun.


René
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega am 15 April 2016, 09:26:34
Die Spannungsversorgung von 1wire könnte zum Problem werden. MMn wird dafür 5V benötigt. Die meisten von uns möchten nur die WLAN-Variante, die ja nur die 3.3V-Anbindung hat.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 15 April 2016, 09:39:15
Warum, wir versorgen doch unsere Platine immer mit einem 5v netzteil?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 April 2016, 09:55:41
Warum, wir versorgen doch unsere Platine immer mit einem 5v netzteil?
Nein, die WLAN Variante wird nur mit 3,3 V versorgt, siehe hier: https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg438176.html#msg438176

Edit: gestrichen, da Layout geändert wurde  ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 15 April 2016, 10:10:41
Nein, die WLAN Variante wird nur mit 3,3 V versorgt, siehe hier: https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg438176.html#msg438176

Dann wäre eine Änderung auf 5V-Versorgung mein dringendster Wunsch! 5V Netzteile sind einfacher und wahrscheinlich auch günstiger zu beschaffen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 15 April 2016, 10:11:45
Ja aber woher kommen denn 3.3v?
Warum keinen pegelwandler mit drauf und alle varianten mit einem usb netzteil versorgen?
Das wurde auch das 1wire problem lösen.
Zusatzliche temperatursensoren fände ich übrigens spitze  ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 April 2016, 11:01:17
Warum keinen pegelwandler mit drauf und alle varianten mit einem usb netzteil versorgen?
Ganz einfach: weil die Platine schon voll ist!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 15 April 2016, 11:17:19
Nein, die WLAN Variante wird nur mit 3,3 V versorgt, siehe hier: https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg438176.html#msg438176

Steht da nicht, das die WLAN-Debug Variante mit 5V arbeitet? Falls ja, dann für mich bitte WLAN-Debug.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: sidi am 15 April 2016, 17:17:54
für mich komplett für WLAN

Danke,
sidi
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: jkatweb am 15 April 2016, 17:53:21
Hallo zusammen,
wenn es möglich wäre würde ich mich mit "einklinken" und hätte interesse an
1x WLAN, komplett.

Danke
Jens
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kabakakao am 18 April 2016, 08:34:52
Hätte Interesse an der WLAN Version mit Debug.
An der "Gehäuse-Druck-Aktion" könnte ich mich beteiligen.
Habe eine Velleman k8200 im Einsatz.

Wenn ich helfen kann, einfach melden.

Gruß,
Stephan
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Germi am 18 April 2016, 10:04:05
Hallo,

ich hätte auch Interesse an einem WLAN Modell mit Debug und Gehäuse, allerdings habe ich jetzt hier nicht ganz verstanden welches Netzteil verwendet werden muss.... mit Debug und WLAN = 5 V ?

Danke

hochachtungsvoll

Gruß
David
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 18 April 2016, 20:45:45
Dann wäre eine Änderung auf 5V-Versorgung mein dringendster Wunsch! 5V Netzteile sind einfacher und wahrscheinlich auch günstiger zu beschaffen.
So, jetzt habe ich mal geschaut, ob bzw. wie ich noch einen Spannungsregler unterbringen könnte.
Top ist schon voll, bottom sieht so aus:
(https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=50786;image)
Sprich: die Platine ist voll und der FTDI schafft es vom Strom her nicht, die 3,3 V zu generieren.

... allerdings habe ich jetzt hier nicht ganz verstanden welches Netzteil verwendet werden muss.... mit Debug und WLAN = 5 V?
WLAN mit Debug braucht beide Spannungsversorgungen, das habe ich hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg438176.html#msg438176 noch etwas präziser ausgedrückt.

Warum wollt ihr eigentlich alle mit Debug? Das ist doch sowieso nur für die Softwareentwicklung relevant? Oder übersehe ich da etwas?

An der "Gehäuse-Druck-Aktion" könnte ich mich beteiligen. Habe eine Velleman K8200 im Einsatz.
Super, ich melde mich, wenn die Konstruktion fertig ist. Welches Dateiformat brauchst Du? Kannst Du auch schwarz drucken?

@René:
Für die 1-wire Anschaltung würde ich drei Pins vorsehen (wenn das noch irgendwie geht) und den 4,7 kOhm Widerstand. An welchen Pin soll ich den 1-wire Bus anschließen?
Als Software müsstest Du dann etwas erstellen, das in etwa wie das hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,42998.msg349938.html#msg349938 funktioniert. Sprich man sollte die schon bestehenden 1-wire Module verwenden können (auf einem anderen Port als VCONTROL).
Meinst Du, dass das gehen würde?

Gruß Peter

PS: Das WLAN ist übrigens schon etwas, was ich ursprünglich nicht vorgesehen habe  ;) Alles was jetzt noch dazukommt, ist mein Mehraufwand und verzögert die Platinenbestellung  :-\
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 19 April 2016, 05:02:05
Hallo Peter,

ich könnte auch beim 3D-Druck oder CAD des Deckels mithelfen. Ich hab einen Ultimaker2. Als Input Format ist mir Fusion360, STEP oder STL (in der REihenfolge) am liebsten. Andere Formate müsste ich mal schauen. Hast Du CAD Daten für das Gehäuse-Unterteil?

Gruß,
Reiner
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kabakakao am 19 April 2016, 06:47:43
Super, ich melde mich, wenn die Konstruktion fertig ist. Welches Dateiformat brauchst Du? Kannst Du auch schwarz drucken?

Format am liebsten STL. Ich kann auch schwarz drucken.

Ich hätte mich auch über eine reine LAN Version gefreut. Hab nämlich extra LAN in den Heizungskeller gelegt. Aber WLAN sollte auch gehen ;)

Gruß,
Stephan
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: HoTi am 19 April 2016, 07:00:15
Ich hätte mich auch über eine reine LAN Version gefreut. Hab nämlich extra LAN in den Heizungskeller gelegt. Aber WLAN sollte auch gehen ;)

 ;D ;D ;D ;D ;D Dito
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Wuppi68 am 19 April 2016, 16:09:46
;D ;D ;D ;D ;D Dito

<offtopic>
und mit POE :-)
</offtopic)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: renemt am 19 April 2016, 17:22:45
Ich schaue mir derzeit mal ein paar OneWire-Sketches für den ESP8266 an um zu verstehen, wie man das am schlauesten baut.

Wäre es evtl. schlau, zwei Platinen-Versionen zu machen? 1x mit OneWire-Unterstützung, 1x ohne? Denn für letztere ist ja im Prinzip soweit alles fertig.


Gruß,
René
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Germi am 19 April 2016, 17:45:37

Warum wollt ihr eigentlich alle mit Debug? Das ist doch sowieso nur für die Softwareentwicklung relevant? Oder übersehe ich da etwas?
Super, ich melde mich, wenn die Konstruktion fertig ist. Welches Dateiformat brauchst Du? Kannst Du auch schwarz drucken?

- Sorry ich dachte Debug sei um Fehleranalyse zu betreiben. Also bitte dann WLAN Modell mit gehäuse - Danke
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 19 April 2016, 18:19:11
<offtopic>
und mit POE :-)
</offtopic)
Ich glaube, da wird gerade einer übermütig  ::)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 19 April 2016, 20:40:20
So, jetzt habe ich mal geschaut, ob bzw. wie ich noch einen Spannungsregler unterbringen könnte.
Top ist schon voll, bottom sieht so aus:
Denn spannungswandler gibt es noch in einer halb so großen Bauform . Der sollte es auch tun und passt dann evtl noch auf die Unterseite der platine?
Siehe diesen
http://www.digikey.com/product-detail/en/MCP1703T-3302E%2FCB/MCP1703T-3302E%2FCBCT-ND/1776945
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 19 April 2016, 21:47:24
Denn spannungswandler gibt es noch in einer halb so großen Bauform . Der sollte es auch tun und passt dann evtl noch auf die Unterseite der platine?
Siehe diesen
http://www.digikey.com/product-detail/en/MCP1703T-3302E%2FCB/MCP1703T-3302E%2FCBCT-ND/1776945
Dann aber in SOT-23A  ;) Hast Du mir zufällig die passende Eagle Bibiothek?

Wäre es evtl. schlau, zwei Platinen-Versionen zu machen? 1x mit OneWire-Unterstützung, 1x ohne? Denn für letztere ist ja im Prinzip soweit alles fertig.
Nicht wirklich, ich versuche, noch eine vernünftige Antenne draufzupacken. Ihr müsstet mir nur HCS etwas beruhigen, wenn er zu lange auf seine nanoLGW Platine warten muss  ;D

Gruß Peter

Edit:
Die erste Konstruktion siehe Anhang  :D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: oli82 am 20 April 2016, 08:06:14
Dann aber in SOT-23A  ;) Hast Du mir zufällig die passende Eagle Bibiothek?

Schau mal bei Sparkfun vorbei: https://goo.gl/P1xIj
Sollte enthalten sein, zumindest das Footprint.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: mutanwulf am 20 April 2016, 11:38:21
Die Spannungsversorgung von 1wire könnte zum Problem werden. MMn wird dafür 5V benötigt. Die meisten von uns möchten nur die WLAN-Variante, die ja nur die 3.3V-Anbindung hat.
One Wire geht auch mit 3,3V. Habe bei mir das Ding (ESPEasy) mit über >5m Kabel am ESP8266 laufen. Ein Pullup von der Datenleitung zur 3,3V und funktioniert super ohne Probs. http://www.cyberwulf.de/2016/fhem-espeasy-anbinden/ (http://www.cyberwulf.de/2016/fhem-espeasy-anbinden/)

Würde auch ein WLAN mit "V"-Deckel komplett nehmen.
Kann auch Bausatz sein. Löten kann ich ;)

Steht eigentlich der ungefähre Preis schon fest?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 20 April 2016, 21:08:08
Steht eigentlich der ungefähre Preis schon fest?
Mache ich dann, wenn feststeht, was alles auf die Leiterplatte passt. Die Kollegen versuchen mich gerade zu überzeugen, dass da noch vieeel mehr drauf geht als ich mir je geträumt hätte  ;D ;D ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Beagel am 20 April 2016, 22:02:59
 für mich bitte, WLAN komplett  gelötet und Gehäuse
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ph1959de am 21 April 2016, 12:16:12
Ist man mal ein paar Tage nicht da, und dann geht hier so die Post ab  ???

Die von mir noch fehlenden Angaben:

>> WLAN Version + Gehäuse/Deckel + Bauteile

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: jschmitt am 21 April 2016, 13:43:44
Hallo,

wenn noch möglich, bitte 1x WLAN Version mit Gehäuse, zum selber Löten :)


Viele Grüße,

Johannes
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: stiefen am 21 April 2016, 20:08:36
 Für mich bitte auch 1x WLAN komplett gelötet und Gehäuse.

Vielen DANK!!!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 21 April 2016, 21:22:49
Jetzt sind wir schon über 30 Platinen !!!
Gut dass ich noch mal das DXF der Platine aus der Konstruktion in Eagle eingelesen habe, das Gehäuse ist bei meiner (laienhaften) Konstruktion um 90 ° gedreht  ;D

Edit:
Für alle mit 3D Drucker: im ersten Post hängt eine STEP Datei für den aktuellen Deckel  8)
Bin gespannt auf die Ergebnisse bzw. ob die Dioden passen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Rossini600 am 21 April 2016, 21:30:41
für mich bitte auch auf WLAN + Gehäuse kpl. gelötet korrigieren. Danke

Gruß
Rossini600
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 21 April 2016, 22:11:17
Ich hatte es schon paar mal geschrieben aber es ging scheinbar immer unter.
Bitte bei mir auch korrigieren
1x ulli (WLAN mit Debug, komplett, ungelötet)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Radiomann am 22 April 2016, 03:11:28
Gerade noch rechtzeitig hier eingefunden bevor ich mir fast in der Bucht nen Optolink für teuer Geld geschossen hätte.

Also für mich  1* WLAN komplett ohne Debug, ich löte aber auch gerne wenns dadurch schneller geht.

Danke einstweilen!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: renemt am 22 April 2016, 10:20:47
Hallo zusammen,

ich schau mir gerade die OneWire - Anbindung für den ESP8266 (als OneWire-2-WiFi - Bridge) an. Der erfolgversprechendste und universellste Weg scheint ja zu sein, analog zu "Arduino mit OneWireFirmata" im FHEM-Wiki (http://www.fhemwiki.de/wiki/Arduino_mit_OneWireFirmata) die Configurable Firmata - Firmware (https://github.com/firmata/arduino/tree/configurable/examples/ConfigurableFirmata) so anzupassen/einzubinden, dass sie auf dem ESP8266 und parallel zum Vitotronic-VCONTRL-Interface läuft.

Damit sollten dann alle möglichen Sensor-Typen nutzbar sein

Richtig?

Allerdings mache ich mir gerade etwas Sorgen darüber, ob sich die beiden Anwendungen nicht gegenseitig beeinflussen. Denn beide sind ja darauf angewiesen, dass ein Bus in einem bestimmten Takt ausgelesen/beschrieben und die Daten bearbeitet/weitergegeben werden. Wenn also der Optolink-Adapter/VCONTROL gerade auf dem UART-Bus (Serial, TX/RX) Bytes sendet/empfängt und zur gleichen Zeit auch eine OneWire-Kommunikation mit PinX stattfindet könnte es ungemütlich werden, da beides ja in einer einzigen Loop im 8266 abgehandelt wird. Keine Ahnung, wie stabil da ganze dann läuft, und ob sich die beiden Protokolle dann nicht ggf. durch Timing-Probleme korrumpieren.

Gruß,
René
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 22 April 2016, 16:39:16
Ich hatte es schon paar mal geschrieben aber es ging scheinbar immer unter.
Bitte bei mir auch korrigieren
1x ulli (WLAN mit Debug, komplett, ungelötet)
Stimmt, sorry. Habe es korrigiert.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kabakakao am 22 April 2016, 17:23:10
Vielen Dank für die 3D-Datei.
Komme leider frühestens morgen Abend dazu, diese mal auszudrucken.

Für alle die, die nichts mit stp Dateien anfangen können (ich muss auch erstmal google fragen :P),
habe ich diese mal nach stl convertiert.

Gruß,
Stephan

edit: Hab mir das gerade mal angesehen. Respekt. Wird aber wohl wegen der vielen "schwebenden" Stellen schwierig zu drucken.
Habe nur einen Extruder und muss somit mit Stützstruktur arbeiten.
Bin mal gespannt ...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 22 April 2016, 20:42:15
Hab den Deckel gerade mal gedruckt. Anbei ein Foto. Der Druck kam bei mir mit 33 mm breite raus, da muss ich das ganze wohl noch etwa um 6% größer drucken, damit es auf die 35 mm kommt. Die Position der LEDs stimmt sehr gut, nur das "V" ist meiner Meinung nach zu dick. An meiner Steuerung hätte ich es mit viel Gewalt eingesteckt bekommen, aber wenn da nochmal 6% drauf kommen ist das dann zu breit.
Falls es jemanden interessiert, hier noch ein Zeitraffer Video vom Druck: https://youtu.be/-8qtNUqSyUI (https://youtu.be/-8qtNUqSyUI)  :D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 22 April 2016, 21:57:47
33 mm Breite sollten aber passen, ich schau morgen mal in der Zeichnung ...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 22 April 2016, 22:07:11
Wenn ich das STEP File in Fusion 360 öffne, sehe ich 35 mm als Außenmaß. Im STL scheint es dann aber zu stimmen. Sehr komisch.

Das V sollte trotzdem etwas kleiner sein, da die 33 mm Version zu stramm sitzt. 3-5% sollten reichen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 22 April 2016, 22:15:47
Ich vermute, dass das am inneren V liegt, bei meinem Dummy habe ich etwas nach gearbeitet (innen ausgefeilt) und es passt. Kleiner machen geht aber auch. Die Löcher müssen auch mit 3 mm nachgebohrt werden.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 22 April 2016, 22:16:53
Müssen die inneren Teile der Verschraubung so lang sein? Wenn die nicht über den äußeren Rand stehen würden, wäre das ganze mit weniger Stützmaterial zu Drucken. 
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 22 April 2016, 22:21:39
Ja, sie müssen. Ansonsten verzieht es den Deckel. Das ist übrigens original Hammond, also nicht von mir  ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 24 April 2016, 15:20:14
Hab mir das gerade mal angesehen. Respekt. Wird aber wohl wegen der vielen "schwebenden" Stellen schwierig zu drucken.
Das meiste ist sowieso von Hammond. Ich habe nur einen Quersteg eingezogen (quasi als optischer "Sichtschutz") und das Viessmann V draufmodelliert.

Die Position der LEDs stimmt sehr gut, nur das "V" ist meiner Meinung nach zu dick.
Ich habe innen unten im V etwas Material weggemacht, im ersten Post habe ich wieder die Step Datei angehängt.

@René: Folgende Frage ist noch offen:
Zitat
An welchen Pin soll ich den 1-wire Bus anschließen?
Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 24 April 2016, 18:11:25
Ich habe innen unten im V etwas Material weggemacht, im ersten Post habe ich wieder die Step Datei angehängt.

Hab es gerade nochmal gedruckt. Das V passt jetzt perfekt bei mir.

Gruß,
Reiner
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: renemt am 24 April 2016, 19:08:00
@Peter:

... Allerdings mache ich mir gerade etwas Sorgen darüber, ob sich die beiden Anwendungen nicht gegenseitig beeinflussen. Denn beide sind ja darauf angewiesen, dass ein Bus in einem bestimmten Takt ausgelesen/beschrieben und die Daten bearbeitet/weitergegeben werden. Wenn also der Optolink-Adapter/VCONTROL gerade auf dem UART-Bus (Serial, TX/RX) Bytes sendet/empfängt und zur gleichen Zeit auch eine OneWire-Kommunikation mit PinX stattfindet könnte es ungemütlich werden, da beides ja in einer einzigen Loop im 8266 abgehandelt wird. Keine Ahnung, wie stabil da ganze dann läuft, und ob sich die beiden Protokolle dann nicht ggf. durch Timing-Probleme korrumpieren.

Bin mir nach wie vor nicht so sicher, ob das eine gute Idee ist, die beiden Protokolle parallel auf dem gleichen Chip zu betreiben. Ich könnte zwar was zusammenbasteln, aber da wird dann a) noch ein paar Tage dauern und b) kann ich auch keine Garantie für die problemlose Funktion übernehmen  :-\

Falls du trotzdem schon mal eine OneWire-Anbindung auf der Platine vorsehen willst: _GPIO4_ oder _GPIO5_ wären gut.

René
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 24 April 2016, 19:16:41
Hab es gerade nochmal gedruckt. Das V passt jetzt perfekt bei mir.
Hallo Reiner,

klasse. Stellst Du bitte noch ein oder zwei Bilder ein (von oben bzw. von unten).

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 24 April 2016, 20:30:16
Stellst Du bitte noch ein oder zwei Bilder ein (von oben bzw. von unten).

Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich nicht mit der gröbsten Auflösung gedruckt :-D

Trotzdem anbei die Bilder.

Druckparameter waren 0,2mm Layerhöhe , 20% Infill, 0.8mm Top/Bottom Layer, Druckgeschwindigkeit 70mm/s, Düsendurchmesser 0.4mm. Gesammte Druckzeit ca. 20min.

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega am 24 April 2016, 22:57:56
@René
Zitat
Bin mir nach wie vor nicht so sicher, ob das eine gute Idee ist, die beiden Protokolle parallel auf dem gleichen Chip zu betreiben

Bin zwar Laie, denke aber dennoch, dass der ESP schnell genug ist, um das durchzuführen. Mit einem RPI kann ich ja sogar nicht nur in FHEM das eine Protokoll abfragen sondern viele gleichzeitig – und der hat nicht so viel Power.

Zitat
Kann noch ein paar Tage dauern und b) kann ich auch keine Garantie für die problemlose Funktion übernehmen
Keinen Stress! Sehe ich nicht als Problem – Hauptsache, die Hardware ist potenziell dazu ausgelegt, 1Wire ggf. auch zu verarbeiten. Wann dann die Option tatsächlich genutzt wird, ist dann eine 2. Frage.

Ein schon recht ausgereifter Sketch zu 1wire ist bereits hier (Antwort 699) zu finden (falls du es nicht schon gesehen hast): https://forum.fhem.de/index.php/topic,26807.690.html

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: renemt am 25 April 2016, 08:12:03
@Peter: Danke, den Thread kenne ich tatsächlich noch nicht :) Schaue ich mir an!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: peble am 25 April 2016, 13:28:34
Für mich bitte auch bitte:

2 Stk mit Wlan komplett

super Arbeit ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kabakakao am 25 April 2016, 18:56:42
Mein Drucker scheint leider zu ungenau zu sein. Auch die Überhänge machen Probleme.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 25 April 2016, 19:18:16
Mein Drucker scheint leider zu ungenau zu sein. Auch die Überhänge machen Probleme.

Welchen Drucker und Slicer verwendest Du? Ich habe in Cura "Support Touching Buildplate" eingestellt.Damit wird automatisch die nötige Support-Struktur für die Überhänge. Die Unterseite muss dann halt vom Supportmaterial befreit werden und ist auch nicht so glatt, aber druckbar sollte das auf jedem Drucker sein.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kabakakao am 25 April 2016, 19:20:50
Ich verwende auch Cura. Mit den Supportmaterialwerten muss ich wohl noch mal spielen. Leider passt das "V" leider auch noch nicht ohne nacharbeiten
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 25 April 2016, 21:02:40
Anbei zwei Screenshots meiner Cura Einstellungen mit denen ich das Teil auf dem Foto gedruckt habe.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 25 April 2016, 21:10:06
@Peter: Danke, den Thread kenne ich tatsächlich noch nicht :) Schaue ich mir an!
Das war zwar Omega, aber macht nichts.

Aus meiner Sicht gibt es mehrere Ansätze, die 1-wire Sensoren auszulesen:

1. Transparent Bridge
Ähnlich wie hier https://github.com/nodemcu/nodemcu-firmware/blob/master/lua_examples/tcp2uart.lua mit lua realisiert:
Der ESP8266 stellt nur eine Verbindung zum 1-wire Bus her, die fhem Module https://forum.fhem.de/index.php/topic,50412.0.html machen den Rest. Hier ist noch ein Beispiel für lua: http://www.roboremo.com/esp8266-tcp-to-serial.html bzw. Arduino: https://github.com/esp8266/Arduino/blob/master/libraries/ESP8266WiFi/examples/WiFiTelnetToSerial/WiFiTelnetToSerial.ino
Vorteil: Die fhem Module wissen, was alles am Bus hängt und können die fhem Variablen setzen bzw. mit Messwerten befüllen.
Nachteil: ggf. Timing Probleme, wenn vcontrol und 1-wire gleichzeitig zugreifen.

2. Webserver/MQTT
Die Firmware holt die Daten vom 1-wire Bus und stellt sie fhem über einen WebServer (ggf. HTTPMOD oder auch direkt) bzw. per MQTT zur Verfügung.
Beispiele siehe:
https://home-assistant.io/blog/2015/10/11/measure-temperature-with-esp8266-and-report-to-mqtt/
http://www.jerome-bernard.com/blog/2015/10/04/wifi-temperature-sensor-with-nodemcu-esp8266/
http://www.instructables.com/id/Low-cost-WIFI-temperature-data-logger-based-on-ESP/ (lua basiert)
Vorteile: Timingprobleme weg?
Nachteile: MQTT Server muss laufen bzw. die Firmware wird aufwändiger.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: persching am 26 April 2016, 12:01:14
Meine Viessman Heizung kommt in den nächsten Wochen in den Heizraum (sobald es warm genug ist oder mein Heizöl leer ist). Ich bin jetzt schon auf der Suche nach einer FHEM Anbindung und die hab ich ja jetzt gefunden! :)

Ich würde auch einmal WLAN mit Gehäuse, ohne Debug bzw. 1-wire nehmen. Wie groß ist der Lötumfang? Löten kann solange es kein SMD Kram ist - dann würde ich lieber die fertige Variante nehmen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 26 April 2016, 12:11:47
Löten kann solange es kein SMD Kram ist - dann würde ich lieber die fertige Variante nehmen.
Bis auf die Dioden ist alles SMD  8)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 26 April 2016, 20:07:56
 ;D ;D ;D So, die Mechanik ist fertig !  ;D ;D ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: persching am 27 April 2016, 06:53:10
Bis auf die Dioden ist alles SMD  8)

Gut, dann nehme ich die gelötete Variante!  8)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 27 April 2016, 11:15:48
Hallo,
ist es möglich mit dem ESP8266 noch den Gaszähler und evtl. die Wasseruhr zu erfassen und in FHEM zu darzustellen?

Hallo Max,

was hast Du den für einen Ausgang am Gaszähler bzw. an der Wasseruhr?

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: max333 am 27 April 2016, 13:42:19
Hallo PeMue,

noch habe ich keinen Ausgang, aber eine der letzten Zahlen vom Gaszähler hat eine reflektierende Oberfläche, so das ich das optisch auswerten kann. Also kömmt alle 10l verbrauchten Gas ein Impuls, ähnlich sieht das auch bei der Wasseruhr aus.

Mit freundlichen Grüßen
max
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: persching am 27 April 2016, 15:54:26
Ich hab auch so eine neue Steuerung wie auf Seite 6 im Bild zu sehen. Da ist ja das V unter der Klappe, aber es sind auch zwei Acrylglasverbinder die scheinbar auf die LEDs gehen. Kann man das dann vielleicht auch mit einem Magneten befestigen? Also innen in der Klappe einen Magneten einkleben und etwas metallisches am Gehäuse der Schnittstelle? Oder ist es einfacher/sicherer über das V zu zentrieren?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 27 April 2016, 16:25:21
Oder ist es einfacher/sicherer über das V zu zentrieren?
Der Optolink Adapter ist für die Zentrierung auf das V ausgelegt, alles andere wird eigene Bastelei werden ...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 27 April 2016, 16:59:39
Ich hab auch so eine neue Steuerung wie auf Seite 6 im Bild zu sehen. Da ist ja das V unter der Klappe, aber es sind auch zwei Acrylglasverbinder die scheinbar auf die LEDs gehen. Kann man das dann vielleicht auch mit einem Magneten befestigen? Also innen in der Klappe einen Magneten einkleben und etwas metallisches am Gehäuse der Schnittstelle? Oder ist es einfacher/sicherer über das V zu zentrieren?

Darüber brüte ich auch schon die ganze Zeit. So wie es aussieht lässt sich der Plexiglas-Lichtleiter wohl aus dem Deckel ausclipsen. Dann wäre wahrscheinlich auch bei geschlossenem Deckel genug Platz, um den Adapter direkt in das V einzustecken. Wenn nicht, würde ich wahrscheinlich erst mal versuchen, einen Deckel ohne das V zu drucken und den dann von außen mit Tesa Powerstrips vor die LEDs kleben. Mit dem V wird das von außen wohl zu viele Störungen zwischen Sende- und Empfangs-IR-LED geben.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 27 April 2016, 17:24:17
Hallo PeMue,

noch habe ich keinen Ausgang, aber eine der letzten Zahlen vom Gaszähler hat eine reflektierende Oberfläche, so das ich das optisch auswerten kann. Also kömmt alle 10l verbrauchten Gas ein Impuls, ähnlich sieht das auch bei der Wasseruhr aus.

Mit freundlichen Grüßen
max

Kommt das mit deiner Wasseruhr in etwa so hin wie hier?
http://blog.steveundkristin.de/2015/09/13/fhem-wasserzaehler-auslesen-mit-hilfe-von-mysensors/
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: persching am 27 April 2016, 18:06:54
Ja mit V geht das alles nicht. Jetzt warte ich erstmal bis ich das Teil in den Händen hab.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: max333 am 27 April 2016, 18:10:56
Kommt das mit deiner Wasseruhr in etwa so hin wie hier?
http://blog.steveundkristin.de/2015/09/13/fhem-wasserzaehler-auslesen-mit-hilfe-von-mysensors/

Ja, meine Wasseruhr sieht fast genau so aus. So einen ähnlichen induktiven Näherungsensor habe ich bestimmt noch rum liegen, da muß ich am Wochenende gleich mal probieren ob der Funktioniert.

Da ich erst gestern ein kleines Gasleck hatte, wäre es vielleicht auch sinnvoll noch einen Gassensor anzuschließen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 27 April 2016, 18:27:34
Da ich erst gestern ein kleines Gasleck hatte, wäre es vielleicht auch sinnvoll noch einen Gassensor anzuschließen.
Ihr denkt aber schon daran, dass die Platine max. 29 x 29 mm hat und schon mehr als voll ist?  ;) Ich kann auch 0402 Komponenten nehmen, allerdings ist das Löten dann kein Spaß mehr  8) 8) 8)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 27 April 2016, 18:46:22
Also wegen mir kann der Sensor für Wasseruhr und Gaszähler gerne einzeln laufen. Auf 0402 Komponenten könnte ich *räusper* gern verzichten ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: max333 am 27 April 2016, 19:29:43
Mir gehts ja nur um die Firmware, den Rest mache ich selbst.  ;)

Mein selbstgebastelter Optolink läuft schon 2 Jahre. Bis gestern noch mit Viessdata und jetzt mit dem ESP8266 Entwicklungsboard. Und da sich der ESP bloß langweilt, da könnte er noch weitere Sensordaten liefern. ::) Mein Optolink ist komplett in SMD aufgebaut und so verschwindet er, bis auf die Kabel, hinter dem Schiebedeckel der Vitodens 300.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: MichaP am 28 April 2016, 15:37:04
Hallo,
Klasse Arbeit! ich suche schon länger so einen Adapter und bin gerade auf diesen Beitrag gestoßen.
Löten kann ich zwar, bei SMD muss ich leider passen. Bitte für mich auch einen kompletten mit Gehäuse und WLAN.

Vielen Dank!
Grüße,
Micha
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Rossini600 am 29 April 2016, 10:59:08
Ihr denkt aber schon daran, dass die Platine max. 29 x 29 mm hat und schon mehr als voll ist?  ;) Ich kann auch 0402 Komponenten nehmen, allerdings ist das Löten dann kein Spaß mehr  8) 8) 8)

Ich denke auch man sollte sich auf das Optolink konzentrieren und weitere Funktionalitäten (vorerst) nicht weiter berücksichtigen.

Gruß
Rossini600
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: guhu am 04 Mai 2016, 11:24:00
Hallo PeMue,

vielen Dank für Deine Arbeit und die Dokumenation des Fortschritts auf der ersten Seite. Kannst Du schon ungefähr überblicken wie der weitere zeitliche Verlauf sein wird?

Schöne Grüße
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: max333 am 04 Mai 2016, 16:10:13
Kommt das mit deiner Wasseruhr in etwa so hin wie hier?
http://blog.steveundkristin.de/2015/09/13/fhem-wasserzaehler-auslesen-mit-hilfe-von-mysensors/

Vielen Dank für den Tipp, mein Wasserzähler wird seit dem Wochenende mit einen induktiven Näherungsensor in FHEM gezählt. Sogar mein Gaszähler lässt sich mit einem Readkontakt erfassen, trotz der reflektierenden Zahl. Beides wird via EasyESP und WLAN übertragen.

Zur Zeit nutze ich für den Optolink mit ESP8266 diese Firmware https://github.com/rene-mt/vitotronic-interface-8266, jedoch werde ich probieren, ob sich der Optolink auch über EasyESP und sich evtl. noch 1-wire Sensoren einbinden lassen.

Gruß max
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 12 Mai 2016, 20:03:51
Und wie läufts?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: max333 am 15 Mai 2016, 18:11:45
Nicht gut, der induktive Näherungssensor erkennt nicht jeden Impuls zuverlässig bzw. in einer ungünstigen Stellung kommen laufend Impulse. Eine Reflexlichtschranke mit IR hat auch nicht funktioniert, jedoch eine mit sichtbarem Licht um so besser. Nun scheint aber der ESPEasy mit 4 1-wire Sensoren und 2 Puls Counter überfordert zu sein, denn er resettet sich bei vielen Impulsen an den Eingängen selbst...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Motivierte linke Hände am 17 Mai 2016, 14:26:53
Hi, ich habe gerade eine neue Heizung bekommen und bin gerade erst auf diesen Thread gestoßen. Ist es zu spät, um zu sagen, dass ich gerne komplett für WLAN mit Debug, gelötet und Gehäuse  hätte?

Hoffend,
Christian
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 17 Mai 2016, 21:40:01
Hi, ich habe gerade eine neue Heizung bekommen und bin gerade erst auf diesen Thread gestoßen. Ist es zu spät, um zu sagen, dass ich gerne komplett für WLAN mit Debug, gelötet und Gehäuse  hätte?
Hallo Christian,
habe Dich mal eintetragen. Mir ist zwar immer noch nicht klar, warum alle Debug wollen, aber ok, ich muss nicht alles verstehen  ;)

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 18 Mai 2016, 16:33:37
Mir ist zwar immer noch nicht klar, warum alle Debug wollen, aber ok, ich muss nicht alles verstehen  ;)

Ich denke mir das hat damit zu tun
Zitat
WLAN: verwendet IC31 und normalerweise kein IC21 und hat 3,3 V Versorgung. D.h. zwei Pins von X1 werden für die 3,3 V Versorgung gebraucht.
Falls man Debug Informationen haben möchte, wird IC21 bestückt und dieses läuft auf 5 V, mit einer IO Spannung von 3,3 V, damit die Pegel zum ESP8266 passen. Anschluss wäre dann X21B. In diesem Fall hat die Platine zwei Spannungsversorgungen: 5 V vom USB bzw. 3,3 V von einem externen Netzteil.

Vielleicht versteht der Eine oder Andere es so, das man dann mit einer 5V Spannungsversorgung arbeiten kann und sich dann kein externes 3,3V Netzteil suchen/bauen/beschaffen muss.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 21 Mai 2016, 18:44:20
Hallo zusammen,

jetzt habe ich mir die Sache noch mal angeschaut und versuche folgende Dinge zu realisieren:
- ESP-04 bzw. ESP-03 mit einer PCB Antenne per Lötjumper
- GPIO15 an GND, GPIO0 an VCC ggf. per Taster (zum Programmieren)
- GPIO16 an VCC für deep sleep?
- GPIO12 an VCC mit Taster für Konfiguration
- GPIO2 ggf. für Debug Ausgaben für die Programmierer
- Spannungsregler MCP1703 für die 3,3 V (auch im ESP Modus)
- Pegelwandler für 1-wire (Versorgung mit 5 V, ESP nur mit 3,3 V)
- ich versuche so viel wie möglich GPIOs auf Lötpunkte zu führen (für die Wasseruhren, etc.)
- die micro USB Buchse Typ B wird auf der linken Seite (Draufsicht auf die Heizung) herausgeführt

Sonst noch irgendwelche Wünsche?

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 22 Mai 2016, 13:19:40
Das wäre der Hammer, dann könnte ich es mit einem USB Netzteil betreiben und Temperatursensoren zusätzlich anschließen!
Eine Frage noch, ich habe zusätzlich eine Warmwassersolaranlage auf dem Dach. Kann ich über den Optolink die Zulauf und Rücklauftemperatur der Dachanlage anzeigen lassen? Ist die Info verfügbar?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 22 Mai 2016, 13:57:01
Eine Frage noch, ich habe zusätzlich eine Warmwassersolaranlage auf dem Dach. Kann ich über den Optolink die Zulauf und Rücklauftemperatur der Dachanlage anzeigen lassen? Ist die Info verfügbar?
Wenn die Infos über die Heizung kommen, dann sollte es möglich sein. Aber frag lieber mal in Adam's Thread vcontrol ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 28 Mai 2016, 18:54:17
Hallo zusammen,

ich habe mal im ersten Post den Schaltplan (https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=52767) aktualisiert.
Ich bräuchte jemanden, der mir mal drüberschaut und Hinweise gibt. Wenn ich mit die Leiterplatte anschaue, wird mir ganz schlecht, was da alles drauf soll.

Danke + Gruß

PeMue

Edit1:
Wenn zu wenig Platz ist, fallen folgende Komponenten weg (hohe Prio von oben nach unten):
- Konfigurationstaster und PullUp
- Spannungsregler, Pegelwandler und Lötjumper (sorry, dann müsst ihr halt ein 3,3 V Netzteil besorgen)

Edit2:
Aktueller Stand siehe Bild.

Edit3:
Drauf ist mal alles, bin gespannt, ob ich noch Platz für die Leitungen habe.
Schaltplan im ersten Post aktualisiert.

Edit4:
Platziert mit richtigem rechts und links  ;D
Schaltplan im ersten Post aktualisiert.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 02 Juni 2016, 11:36:49
Sieht super aus,  ich hoffe du bekommst es geroutet ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 05 Juni 2016, 11:49:47
Version 1.0 ist fertig, siehe erster Post

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Radiomann am 07 Juni 2016, 03:07:10
Ich steige um auf "gelötet". Die Selbstlöter sind ja ne absolute Minderheit, da ist es sicherlich rationeller gleich alle zu bestücken statt noch für die Bausätze die Bauteile einzeln antistatisch zu verpacken.

Und vor allem kann ich dann sicher sein dass das Ding auch funktioniert :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: buec65 am 07 Juni 2016, 13:13:24
Gibt es Preise? z.B. USB-Version fertig aufgebaut mit Gehäuse?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 07 Juni 2016, 19:59:07
Gibt es Preise? z.B. USB-Version fertig aufgebaut mit Gehäuse?
Habe im ersten Post mal Zirka-Preise angehängt, mir fehlt eine Quelle für den 3D Druck.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: tpm88 am 14 Juni 2016, 22:00:04
Habe im ersten Post mal Zirka-Preise angehängt, mir fehlt eine Quelle für den 3D Druck.

Für ein ähnliches Projekt (hier: http://www.harrykellner.de/index.php/projekte2/81-optolink (http://www.harrykellner.de/index.php/projekte2/81-optolink)) hat der Autor den 3D-Druck Service trinckle http://www.trinckle.com/index.php (http://www.trinckle.com/index.php) verwendet.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kvo1 am 14 Juni 2016, 22:24:57
Hi Peter;

Zitat
mir fehlt eine Quelle für den 3D Druck.

ich habe mein bisheriges (halb-)Gehäuse über "Dirk" drucken lassen......, Die STL-Vorlage ist auch von Openv

Gruss
klaus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 Juni 2016, 08:23:35
Für ein ähnliches Projekt (hier: http://www.harrykellner.de/index.php/projekte2/81-optolink (http://www.harrykellner.de/index.php/projekte2/81-optolink)) hat der Autor den 3D-Druck Service trinckle http://www.trinckle.com/index.php (http://www.trinckle.com/index.php) verwendet.
Ja, das kostet dann über 7 € pro Teil siehe Bild  :(
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Motivierte linke Hände am 15 Juni 2016, 11:28:44
Wenn man nach "3D Druck Service" googelt, findet man noch ein paar Anbieter. Die Kosten richten sich gerne nach dem benötigten Volumen, teilweise noch ergänzt um andere Kriterien wie benötigte Zeit etc. Üblich sind wohl Preise ab ca. 0,50 € pro cm3.

Ein Vergleich einiger (wie auch immer ausgewählter) Anbieter von Chip aus dem November letzten Jahres gibt es auch: http://praxistipps.chip.de/3d-drucken-lassen-preise-und-anbieter-um-vergleich_36224 (http://praxistipps.chip.de/3d-drucken-lassen-preise-und-anbieter-um-vergleich_36224)

Hier habe ich noch eine (undatierte) Übersicht über 3D-Druck-Anbieter gefunden, die sich mit meinem übrigen Eindruck vom Selbstgooglen deckt: http://3d-druckercheck.de/vergleich/3d-druck-service/ (http://3d-druckercheck.de/vergleich/3d-druck-service/)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: tpm88 am 15 Juni 2016, 11:52:18
Ja, das kostet dann über 7 € pro Teil siehe Bild  :(

Auf den ersten Blick tatsächlich happig. Ich habe noch überprüft, ob der Preis bei höherer Stückzahl sinkt - ist leider zumindest im Online-Formular nicht der Fall.

Auf der anderen Seite wollen/müssen Dienstleister auch von etwas leben. Ich persönlich hätte mit dem Betrag kein Riesenproblem. Kostet nicht der Original Viessmann Optolinkadapter über 100 EUR??
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Motivierte linke Hände am 15 Juni 2016, 11:55:18
Kostet nicht der Original Viessmann Optolinkadapter über 100 EUR??

Als ich ihn letztens gesucht habe, waren es sogar über 150...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 15 Juni 2016, 13:13:37
Ich finde es auch ok für den preis,  dafür ist es auch sauber verbaut...
Ist bei 7 € auch die Gehäuserückseite dabei? Oder kaufen wir da eine Standard Box und ersetzen nur den Deckel?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: guhu am 15 Juni 2016, 13:22:08
Letzteres.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 15 Juni 2016, 13:31:46
Na dann passt doch oder. Bin schon gespannt!
Sind die Platinen  schon bestellt?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 Juni 2016, 13:49:39
Sind die Platinen  schon bestellt?

Zitat
ITEAD Studio: Shipment # 100064632 for Order # 100076378
für die ersten 10 (bzw. 12 Stück).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: dampf123 am 25 Juni 2016, 13:10:34
Hallo Peter,
wenn möglich, möchte ich mich auch bei der Aktion mit einklinken.
Bitte 1x WLAN, komplett.

Gruß
Klaus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: qlaus am 26 Juni 2016, 10:43:16
Hallo PeMue,

ich möchte auch eine Version Raspi komplett.

Gruß
qlaus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: persching am 01 Juli 2016, 21:38:46
Ich hab den Thread jetzt ein paar Wochen nicht verfolgt und stelle voller Freude fest, dass schon die Vorserie unterwegs ist. Super, ich kanns kaum erwarten!  8)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Wuppi68 am 02 Juli 2016, 00:21:05
Ich nehme das Teil gelötet :-) (Wenn es eng wird, ich glaube, das schaffe ich so gerade noch mit meiner kleinen Lötstation unter einer Mikroskopartigen Lupe)

Und freue mich wie ein kleines Kind darauf mal meiner Heizung auf den Zahn zu fühlen :-)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: TomTom68 am 03 Juli 2016, 12:49:14
Hallo PeMue,

wenn noch nicht zu spät, hätte ich auch gerne eine WLAN-Version.
Am Löten habe ich selber Spass daran, von daher reichen mir die Einzelteile.

Viele Grüße
Tom
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: barra am 29 Juli 2016, 21:17:45
Hallo PeMue,

ich habe leider erst heute den Thread gelesen. Wir bekommen im August unsere neue Heizung. Wenn es noch möglich ist, würde ich auch eine WLAN-Version (vielleicht fertig bestückt) nehmen.

Viele Grüße
Horst
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 11 August 2016, 20:45:31
für die ersten 10 (bzw. 12 Stück).

Gruß Peter

Wie laufen denn die Prototypen?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 11 August 2016, 20:46:42
Wie laufen denn die Prototypen?
Sind gerade nur teilbestückt, aber ich hoffe, dass ich am Wochenende mal weitermachen kann  ;)
Material ist mittlerweile alles da.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 20 August 2016, 22:41:56
Wie laufen denn die Prototypen?
Hm, gerade mag er noch nicht. Das kann aber auch an dem doofen Windows liegen. Manchmal erkennt er die Dinger einfach nicht mehr, wenn zu viele ein- bzw. ausgesteckt wurden. Und ich muss auch mal schauen, welche Dioden/Fototransistoren ich denn bestellt habe. Irgendwie fehlt die eine Hälfte (oder ist nur nicht aufgeräumt)  >:(
Aber morgen geht es weiter ...

Gruß PeMue

Edit: Natürlich, das war klar: einmal Fototransistoren bestellt und das andere Mal Fotodioden. Sendedioden fehlen  >:( >:( >:(
Frage an die Runde: Hat noch jemand SFH457-2 IR-Dioden rumliegen?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 21 August 2016, 16:11:01
Aber morgen geht es weiter ...
So, der erste Prototyp (USB Anschluß am Windows PC bzw. jetzt am Raspberry Pi) rennt, siehe Bilder.
Wie vermutet, hat gestern der Windows PC den USB Adapter nicht mehr erkannt.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 21 August 2016, 18:39:20
Ja das klingt doch schonmal vielversprechend! Wenn es jetzt mit WLAN auch funktioniert  :D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 21 August 2016, 18:46:16
Ja das klingt doch schonmal vielversprechend! Wenn es jetzt mit WLAN auch funktioniert  :D
Hm, da brauche ich erstmal Sendedioden  ;D Habe leider zwei verschiedene Empfangsdioden bestellt  >:( >:( >:(
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: oli82 am 22 August 2016, 08:58:22
Ich schaue gleich heute Abend mal nach. Habe glaube ich noch ein paar hier liegen. Kann sie dir per Brief schicken.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: crusader am 23 August 2016, 15:12:01
Hallo PeMue,

wenn noch nicht zu spät, hätte ich gerne eine USB-Version(komplett).

Gruß
crusader
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 24 August 2016, 21:11:09
Ich schaue gleich heute Abend mal nach. Habe glaube ich noch ein paar hier liegen. Kann sie dir per Brief schicken.
Das wäre cool. Wir müssen uns sowieso nach Ersatz umschauen, die SFH487-2 habe ich leider nirgendwo mehr gefunden  >:(

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kvo1 am 24 August 2016, 21:36:01
Das wäre cool. Wir müssen uns sowieso nach Ersatz umschauen, die SFH487-2 habe ich leider nirgendwo mehr gefunden  >:(

Gruß PeMue

Hallo Peter,

https://www.slotcar-factory.de/shop/DIGITAL-DECODER-STECKER/Infrarot-Diode-SFH-487-2-fuer-Digital-Decoder::3249.html (https://www.slotcar-factory.de/shop/DIGITAL-DECODER-STECKER/Infrarot-Diode-SFH-487-2-fuer-Digital-Decoder::3249.html)

gruss
klaus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: fhem-hm-knecht am 24 August 2016, 22:13:42
oder da

http://www.ebay.de/itm/like/122073128435?lpid=106&chn=ps&ul_noapp=true (http://www.ebay.de/itm/like/122073128435?lpid=106&chn=ps&ul_noapp=true)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Franzel5 am 06 September 2016, 16:50:14
Hallo PeMue,

wenn es noch geht, würde ich gern 1 fertig gelötetes Adapter für WLAN nehmen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 11 September 2016, 15:12:43
Hallo zusammen,

ich brauche für die WLAN Variante Unterstützung.
Platine ist aufgebaut, Kommunikation mit dem ESP8266 ESP-03 Modul funktioniert:
flash vendor: E0h : N/A
flash devID: 4014h QUAD;8Mbit -> 512 kByte
crystal: 26 Mhz
AP MAC:  1A-FE-34-CF-0E-7E
STA MAC:  18-FE-34-CF-0E-7E
05A00000000E5000
Dummerweise ist im Pegelwandler ein Fehler drin, d.h. die bei der ersten Charge geht 1-wire nur mit 3,3 V Versorgung (sollte aber auch funktionieren).

Ich habe jezt René's Sketch (https://github.com/rene-mt/vitotronic-interface-8266) genommen und compiliert:
In der Zeile WiFi.config(IPAddress().fromString(ip), IPAddress().fromString(dns), IPAddress().fromString(gateway), IPAddress().fromString(subnet));
kommt folgende Fehlermeldung:
Arduino: 1.6.5 (Windows XP), Platine: "Generic ESP8266 Module, Serial, 80 MHz, 40MHz, DIO, 115200, 4M (1M SPIFFS), ck"
Build-Optionen wurden verändert, alles wird neu gebaut
Verwende die Bibliothek ESP8266WiFi im Ordner: E:\software\arduino165\portable\packages\esp8266\hardware\esp8266\2.0.0\libraries\ESP8266WiFi
Verwende die Bibliothek ESP8266WebServer im Ordner: E:\software\arduino165\portable\packages\esp8266\hardware\esp8266\2.0.0\libraries\ESP8266WebServer
E:\software\arduino165\portable\packages\esp8266\tools\xtensa-lx106-elf-gcc\1.20.0-26-gb404fb9-2/bin/xtensa-lx106-elf-g++ -D__ets__ -DICACHE_FLASH -U__STRICT_ANSI__ -IE:\software\arduino165\portable\packages\esp8266\hardware\esp8266\2.0.0/tools/sdk/include -c -Os -g -mlongcalls -mtext-section-literals -fno-exceptions -fno-rtti -falign-functions=4 -std=c++11 -MMD -ffunction-sections -fdata-sections -DF_CPU=80000000L -DARDUINO=10605 -DARDUINO_ESP8266_ESP01 -DARDUINO_ARCH_ESP8266 -DESP8266 -IE:\software\arduino165\portable\packages\esp8266\hardware\esp8266\2.0.0\cores\esp8266 -IE:\software\arduino165\portable\packages\esp8266\hardware\esp8266\2.0.0\variants\generic -IE:\software\arduino165\portable\packages\esp8266\hardware\esp8266\2.0.0\libraries\ESP8266WiFi\src -IE:\software\arduino165\portable\packages\esp8266\hardware\esp8266\2.0.0\libraries\ESP8266WebServer\src C:\Windows\Temp\build5265697063589310784.tmp\vitotronic-interface-8266.cpp -o C:\Windows\Temp\build5265697063589310784.tmp\vitotronic-interface-8266.cpp.o
vitotronic-interface-8266.ino: In function 'void setup()':
vitotronic-interface-8266.ino:167:31: error: 'class IPAddress' has no member named 'fromString'
vitotronic-interface-8266.ino:167:59: error: 'class IPAddress' has no member named 'fromString'
vitotronic-interface-8266.ino:167:88: error: 'class IPAddress' has no member named 'fromString'
vitotronic-interface-8266.ino:167:121: error: 'class IPAddress' has no member named 'fromString'
'class IPAddress' has no member named 'fromString'
Kann mir jemand weiterhelfen, den Sketch für das ESP8266 ESP-03 Modul compiliert zu bekommen?
Ansonsten wäre für mich dann mal Ende  :-[

Danke + Gruß

PeMue

PS: Dank oli82 ist das Thema Dioden auch gelöst. Habe mittlerweile auch ein paar alternative Typen ausfindig gemacht und bestellt. Info folgt, wenn ich diese getestet habe.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega am 12 September 2016, 10:09:55
Interesse halber habe ich einfach mal den Sketch kompiliert (unter Arduino 1.65 und (noch) MySensors 2.0.0-beta). Ging ohne irgendeine Anpassung fehlerfrei durch.
Von daher vermute ich, dass du noch eine ältere MYSensors-Lib verwendest.

LG
Holger
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 12 September 2016, 10:30:05
Interesse halber habe ich einfach mal den Sketch kompiliert (unter Arduino 1.65 und (noch) MySensors 2.0.0-beta). Ging ohne irgendeine Anpassung fehlerfrei durch.
Welche ESP library hast Du? MySensors ist für dieses Projekt vermutlich egal.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: holger.schmidt am 12 September 2016, 10:48:45
Hallo Peter,

wenn es noch möglich ist würde ich auch noch gerne einen Adapter nehmen:

Version für Raspberry fertig gelötet mit Gehäuse.

Danke!

Viele Grüße
Holger
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega am 12 September 2016, 13:34:34
Zitat
Welche ESP library hast Du?
Kompiliert habe ich mit der Version 2.2.0
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 12 September 2016, 15:54:37
Hallo zusammen,

Kompiliert habe ich mit der Version 2.2.0
die v2.0.0 geht definitiv nicht, ich habe die v2.3.0 genommen.

Kurzer Zwischenstand:

Die Funkreichweite des ESP-03 Moduls ist relativ schlecht, vom Keller in das 1. OG gibt es bei mir keine saubere WLAN Verbindung (ping geht nur ab und zu). Ich dachte, das ESP-04 Modul ist mit der PCB Antenne besser, aber es ist noch deutlich schlechter. Der AP erkennt nicht einmal den PC, der 1 m daneben steht (obwohl die Verbindung mit 54 Mbin/s angezeigt wird >:().
Ich habe mal mein WeMos D1 mini geflasht und in den Keller gestellt: sehr guter Empfang, aber halt zu groß.
Momentan steht ein ESP-01 Modul (nur mit der Software drauf) im Batteriebetrieb im Keller und ich schaue, ob ich das mit Kabeln/Steckbrett irgendwie zum Funktionieren bringe.

Fazit:
- Die derzeitigen Platine (v1.0) mit dem ESP-04 ist nicht verwendbar, es sei denn, man nimmt eine externe Antenne (habe ich noch nicht getestet).
- Die mit dem ESP-03 geht nur mit beschränkter Reichweite (ich schätze mal max. 5 m und möglichst nur eine Wand dazwischen). Wenn jemand eine solche Konfiguration hat, kann ich den Adapter gerne fertig machen und gegen Erstattung der Materialkosten verschicken*. Testen kann ich aber leider nicht ...
- 1-wire funktioniert an 5 V nicht, da der Pegelwandler falsch ausgelegt ist, 1-wire mit 3,3 V habe ich noch nicht getestet. Aber es gibt sowieso keine Software dazu  ;)

Ansonsten würde ich mit der v1.0 erst einmal die USB bzw. Raspberry Pi Varianten bedienen, alles andere macht m.E. gerade keinen Sinn.

Wenn jemand helfen möchte, könnte er sich um das Thema 3D Druck des Deckels kümmern, vielleicht gibt es hier im Forum jemanden, der uns die Deckel gegen Erstattung der Selbskosten + Aufschlag übernimmt. 3D Druckshops habe ich (noch nicht wirklich gesucht aber auch) noch nicht gefunden. Ich stelle mir max. 3-4 € für den Deckel vor.

Etwas frustrierte  >:( >:( >:( Grüße von PeMue

Edit1:
* Ich habe gerade festgestellt, dass ich gar keine passenden Gehäuse habe, daher kann es noch ein bisschen dauern.

Edit2:
Als Anhang noch eine mögliche Option mit dem ESP-01, vorausgesetzt die Antennenreichweite ist besser als oben. Ich habe auch die aktuelle BIN Datei angehängt, falls selber mal jemand testen will  ;) Mit debug und sei es auch nur auf serial1 kompilieren ist ziemlicher Schw****sinn  >:( >:( >:(
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 12 September 2016, 22:59:59
Hallo zusammen,

ich brauche Hilfe:
- der Diodenteil des Optolink funktioniert mit einem USB2TTL Wandler (getestet unter Windows)
- ein WeMosD1 mini hat die Software drauf und findet auch meinen Router (d.h. der ESP-12E/F wird nicht wieder in den Konfigurationsmodus geschickt)
- die Kombination funktioniert nicht, warum auch immer (GND, 3,3V, RX und TX verbunden)
  * der WeMosD1 mini ist anpingbar
  * VCONTROL macht aber keinen keinen Mucks, die Definition ist aaa.bbb.ccc.dd:8888
- wenn ich wieder den USB Adapter anschließe, dann funktioniert wieder alles wie gehabt.

Hat jemand irgendwelche Tipps, was ich noch probieren könnte?
Ansonsten geht es mit der WLAN Variante halt leider nicht weiter  :o

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 14 September 2016, 21:49:46
Aktueller Stand zum WLAN Interface

Ich meinte heute morgen, dass ich die Sache am Laufen habe (nachdem ich debug ausgeschaltet habe), siehe Anhang. Ich dachte, dass die Lesefehler (zwischen 7 und 10 Uhr) auf eine unsaubere Verkabelung zurückzuführen sind, aber nach einer sauberen Verkabelung, ging wieder nichts  >:( >:(

Danach habe ich folgendes gemacht:
- ESP8266 ESP01 an den Optolink Adapter geschlossen und parallel dazu einen USBseriell Wandler an Rx angeschlossen
- solange der ESP01 sich ins WLAN einloggt, kommt die Sequenz 0x05 von der Heizung, danach nicht mehr (siehe LOG Auszug vom Terminal Programm).

bad news
-> sprich das ist ein Softwarethema und nicht meine Baustelle!
@René oder andere Programmierer: Wenn Du/Ihr mitlesen solltet, bitte schaut mal nach, an was das liegen könnte. Ich habe mit der ESP8266 Bibliothek 2.3.0 compiliert und alle debug Schalter aus. Bei Bedarf kann ich auch den Ardino log posten. Zumindest bei René müsste es eine lauffähige Variante der Hardware/des Sketches geben.

good news
Die Funkreichweite des ESP01 ist ausreichend und so wie es aussieht, passt das Modul auch auf die Platine und ins Gehäuse.

Allerdings mache ich nicht weiter, bevor ich keine funktionierende Software habe, denn das wäre mir zu viel für etwas, was ich eigentlich gar nicht brauche  ;)

Danke mal im voraus für Eure Unterstützung.

Gruß PeMue
Titel: Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Spezialtrick am 15 September 2016, 00:06:27
@Peter:

An diesem Projekt bin ich zwar beteiligt, jedoch kann ich für alles was 3D Druck angeht

https://www.3dhubs.com/3dprint#?place=Bonn,%20Germany&latitude=50.7462&longitude=7.1294&shipsToCountry=DE&shipsToState=NW (https://www.3dhubs.com/3dprint#?place=Bonn,%20Germany&latitude=50.7462&longitude=7.1294&shipsToCountry=DE&shipsToState=NW)

empfehlen. Die Preise sind je nach Region moderat und man kann individuell entscheiden was man braucht. :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 September 2016, 09:55:50
Hallo Miro,

danke für den Link.

Heute habe ich noch eine weitere Bestätigung bekommen, dass es an der Firmware liegen muss:
- ESP01 hochgebootet und an Rx ein USB2serial Adapter dran
- mit einem Terminal Programm mit 4800, 8, N, 2 Daten geschickt:
aus Hallo wird aus 1234 wird 1fF aus Dies ist ein Test wird DÚ¶in7VKnF+s÷ >:( >:( >:(
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: fhem-hm-knecht am 15 September 2016, 11:18:13
Zitat
mit einem Terminal Programm mit 4800, 8, N, 2 Daten geschickt:
das E beachten 4800,8,E,2,
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 September 2016, 13:33:42
... das E beachten 4800,8,E,2,
Hupps, danke für den Tipp. Ich glaube, ich mache jetzt erst mal was Anderes  ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 17 September 2016, 17:06:31
An diesem Projekt bin ich zwar nicht beteiligt, jedoch kann ich für alles was 3D Druck angeht

https://www.3dhubs.com/3dprint#?place=Bonn,%20Germany&latitude=50.7462&longitude=7.1294&shipsToCountry=DE&shipsToState=NW (https://www.3dhubs.com/3dprint#?place=Bonn,%20Germany&latitude=50.7462&longitude=7.1294&shipsToCountry=DE&shipsToState=NW)

empfehlen.
Ok, habe mal kurz getestet: Einzelstücke ab 7 €, ab 10 Stück geht das dann in die Region von 3-4 € pro Teil. Ich muss mal schauen, ob ich einen Versuch starte, einer der eD Drucker steht bei mir in der Nähe ...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 18 September 2016, 09:41:09
Mach doch erstmal ein einzelstück, dann wissen wir ob es passt. Kannst ja die kosten auf alle umlegen ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: persching am 27 September 2016, 13:30:07
Also da ich schon Netzwerk im Heizraum liegen habe und auch noch einen ausgemusterten raspi 1 mit Netzteil usw habe würde ich von der wlan Variante auf eine andere Variante umschwenken. Welche ist hier die bessere? Ich dachte an eine fhem2fhem Verbindung.
Zusätzlich müsste ich noch ein Relais schalten um die Zirkulationspumpe etwas gezielter takten zu können.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 27 September 2016, 14:40:33
Also da ich schon Netzwerk im Heizraum liegen habe und auch noch einen ausgemusterten raspi 1 mit Netzteil usw habe würde ich von der wlan Variante auf eine andere Variante umschwenken. Welche ist hier die bessere?
Wenn Du die serielle Schnittstelle am Raspberry Pi nicht brauchst und die Kabellänge nicht zu lang ist (<1 m), dann die Raspberry Pi Variante, ansonsten die USB Variante.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kabakakao am 27 September 2016, 16:03:02
Ich würde dann auch noch auf die USB Variante umschwenken. WLAN könnte knapp werden
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: persching am 28 September 2016, 08:10:51
Dann nehme ich USB. Das ist dann mit der Positionierung einfacher.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: tpm88 am 28 September 2016, 10:24:27
Hallo Peter,

ich würde dann auch auf die USB Variante umsteigen.

Immerhin naht die Heizsaison...

VG
Tobias
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: barra am 28 September 2016, 12:20:13
Hallo Peter,

ich schließe mich den Vorgängern an und würde auch umschwenken auf die USB-Version.

Herzliche Grüße
Horst
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 28 September 2016, 22:01:22
Hallo Freunde,

Ich würde dann auch noch auf die USB Variante umschwenken. WLAN könnte knapp werden.
Dann nehme ich USB. Das ist dann mit der Positionierung einfacher.
... ich schließe mich den Vorgängern an und würde auch umschwenken auf die USB-Version.
kriegt ihr jetzt kalte Füße? Es ist doch noch gar nicht Winter  ;)
Ich habe Euch mal umgetragen.

Aber: die gute Nachricht, WLAN funktioniert  :P Wie stabil, muss sich zeigen.

Und es geht sogar noch cooler: das Gehäuse gibt es auch in blau transparent.

Gruß PeMue

Edit:
Ursache war der zu geringe Widerstand im Zweig des Fototransistors  >:(
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: persching am 29 September 2016, 11:59:55
letztendlich will ich einfach nur meine Heizung anzapfen, egal ob per lan, wlan, usb... :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: guhu am 29 September 2016, 12:21:10
Halo PeMue, klasse und danke für Deinen Einsatz. Für den 3D-Druck für den Deckel: wir haben solche Sachen immer bei Shapeways machen lassen. Sollte in der Stückzahl eigentlich einen ordentlichen Preis geben.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 29 September 2016, 13:17:58
letztendlich will ich einfach nur meine Heizung anzapfen, egal ob per lan, wlan, usb... :)
LAN ist noch nicht im Angebot, kann ich aber ja mal auf die Liste der offenen Wünsche packen  ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Henk2015 am 29 September 2016, 14:35:56
Hallo Forum,

bezüglich der 3D- Drucke könnte ich eventuell helfen. Ich habe selbst einen recht gut kalibrierten 3D- Drucker im Keller und drucke viele technische Dinge. Allerdings möchte ich ungern meine Düse verschmutzen oder wechseln, ich drucke daher nur mit reinweissem PLA in 0,2mm Layerhöhe.

Ich hätte übrigens auch Interesse an einer der "Optolink" Platinen für "normalen seriellen" Betrieb. :)

Gruß - Henk
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Motivierte linke Hände am 29 September 2016, 15:26:06
Weiß finde ich super, meine Heizung ist auch weiß!  :D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Henk2015 am 29 September 2016, 17:24:39
Nachtrag: Habe mir gerade das 3D- Modell angeschaut und muss leider sagen, dass es wirklich nicht gut für (FDM) 3D- Druck geeignet ist. Weiterhin frage ich mich, warum nicht das ganze Gehäuse als Druckmodell ausgeführt wird statt nur der Front?  ???
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 29 September 2016, 18:43:17
Weiterhin frage ich mich, warum nicht das ganze Gehäuse als Druckmodell ausgeführt wird statt nur der Front?  ???
Ganz einfach:
- weil ich kein Mechaniker bin und schon genug mit dem Deckel zu tun hatte und
- weil es das Gehäuse als Spritzgussteil schon preiswert gibt (warum was konstruieren, was schon da ist?)

Mit dem Ultimaker bzw. einem fortus 250c ist das Ergebnis ganz gut.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Henk2015 am 29 September 2016, 19:17:42
Das Druckergebnis liegt in diesem Fall vermutlich eher am Slicer als am Drucker selbst, man muss halt im nachhinein Supportmaterial entfernen, das ist unschön.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 29 September 2016, 19:20:21
Ich hätte übrigens auch Interesse an einer der "Optolink" Platinen für "normalen seriellen" Betrieb.
Nur die Platine?

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Henk2015 am 29 September 2016, 19:32:58
Hallo,

habe das ganze nochmals überdacht und würde doch die Version für USB nehmen wollen. Bitte inklusive Bauteile, was soll das bestücken kosten?

edit: Ich vermute das ist nichts neues, aber so sieht das original Kabel aus dem 100€ Vitoconnect- Paket aus...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: MichaP am 30 September 2016, 09:30:16
Hallo,

ich würde gern auch auf die USB-Variante umschwenken. LAN wäre natürlich perfekt, da ich ein Netzwerkkabel in der Nähe der Heizung habe.

Grüße
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Henk2015 am 30 September 2016, 18:10:03
Wenn Du eine strukturierte Verkabelung im Hause hast kannst Du ja bei der Heizung (je nach Entfernung) einen passiven oder aktiven USB-Extender setzen, der Dir die USB- Daten dann halt über deine Netzwerkleitung in Richtung des auswertenden Gerätes sendet, so mache ich das auch. Natürlich darf das ganze dann nicht an einem Switch/Hub/Router etc. angeschlossen werden. ;-)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 30 September 2016, 19:50:21
Oder du virtualisierst dir die USB Komponente ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Henk2015 am 30 September 2016, 23:45:09
Ich habe den Deckel gerade mal gedruckt und versucht an meiner Heizung zu montieren. Leider muss ich sagen, dass es aufgrund der Schiebeklappe NICHT passt. Die Platine selbst könnte mit etwas Glück gerade so passen, aber mit dem Gehäuse wird das nichts. Schade...  :(
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Motivierte linke Hände am 01 Oktober 2016, 09:31:45
Dasselbe Problem dürfte ich dann Dank derselben Heizung auch haben... Aber mit ein wenig schmalerem Deckel müsste es passen, oder?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Markus80 am 01 Oktober 2016, 11:13:47
Hi,
Habe ein original optolink usb kabel...
Wie kann ich damit zum Ziel des auslesen kommen?

Am liebsten per lan oder NRF24L01+ bzw wlan

Liebe Grüße

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 01 Oktober 2016, 14:32:55
.... was soll das bestücken kosten?
Üblicherweise hier im Forum 5 € oder so.

Ich habe den Deckel gerade mal gedruckt und versucht an meiner Heizung zu montieren. Leider muss ich sagen, dass es aufgrund der Schiebeklappe NICHT passt.
Keine Panik, das sind vermutlich die Vitotrol 300. Hat mein Schwiegervater auch und ich werde das V um ca. 1 mm nach links (Draufsicht) schieben. Dann sollte das passen  (die Klappe muss halt offen sein) ;)

Habe ein original optolink usb kabel...
Wie kann ich damit zum Ziel des auslesen kommen?
Am liebsten per lan oder NRF24L01+ bzw wlan
Per NRF24L01+ gar nicht. LAN bzw. WLAN wird auch schwierig, da die normalen Umsetzer seriell <-> LAN oder seriell <-> WLAN sind. Ich denke, das Einfachste wird sein, sich in die Liste eintragen zu lassen  ;)

Gruß PeMue

Edit:
@Henk: Probier mal diesen Deckel (https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=58788).
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Markus80 am 01 Oktober 2016, 19:46:40
Liste eintragen ist ne gute Idee.....
Ist das denn alles was ich technisch dafür brauche? Wirds funktionieren mit dem original Adapter?
Da die Heizung am normalen wlan hängen bleiben muss,  da sie mit der Firma Viessmann direkt verbunden ist,  damit die Garantie gewährleistet werden kann...

Habe eine Vitodens 222

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 01 Oktober 2016, 19:51:26
Ist das denn alles was ich technisch dafür brauche? Wirds funktionieren mit dem original Adapter?
Du brauchst den Original-Adapter nicht mehr und verwendest den Nachbau. Habe Dich mal mit 1xWLAN eingetragen ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Markus80 am 01 Oktober 2016, 20:23:22
Ja danke.....
Übersicht ist hier auf der ersten Seite?
Was dabei ist,  fertig aufgebaut..
Habe noch nicht alles durchgelesen

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 02 Oktober 2016, 10:33:27
WLAN funktioniert  :P Wie stabil, muss sich zeigen.
Stabil seit einer Woche, siehe Anhang.
Jetzt muss ich nur noch Zeit finden, das Layout anzupassen. Aber morgen ist ja Feiertag (und vielleicht Schmuddelwetter  ;D).

Übersicht ist hier auf der ersten Seite?
Ja, im ersten Post (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508) in diesem Thread.

Habe noch nicht alles durchgelesen
Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk
Ist auch schwierig mit Deinem Mickerbildschirm  ;D  8)

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Henk2015 am 02 Oktober 2016, 15:29:58
...
Edit:
@Henk: Probier mal diesen Deckel (https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=58729).

Hallo PeMue,
leider ist das Objekt nicht manifold. Das heisst es gibt einen Fehler in der STL- Datei und der Slicer kann damit nichts anfangen. In welchem Programm hast Du dieses Modell erstellt? Wäre es möglich, dass Du mir die Projektdatei zukommen lässt und ich es ein wenig 3D- Druck freundlich ändern kann?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Henk2015 am 02 Oktober 2016, 15:32:58
...
Da die Heizung am normalen wlan hängen bleiben muss,  da sie mit der Firma Viessmann direkt verbunden ist,  damit die Garantie gewährleistet werden kann...
...

Das hört sich erstmal komisch an, also hast Du eine der neuen Heizungen inklusive der VitoConnect Kiste in Betrieb? Ich glaube, dann kannst Du dieses Projekt hier nicht zusätzlich nutzen. Dann müsste man irgendwie schauen, ob man die Daten per WLAN aus der VitoConnect- Kiste ausgelesen bekommt.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 02 Oktober 2016, 15:42:38
Hallo PeMue,
leider ist das Objekt nicht manifold. Das heisst es gibt einen Fehler in der STL- Datei und der Slicer kann damit nichts anfangen. In welchem Programm hast Du dieses Modell erstellt? Wäre es möglich, dass Du mir die Projektdatei zukommen lässt und ich es ein wenig 3D- Druck freundlich ändern kann?
Hm, was immer auch manifold ist  :o Sowas passiert halt, wenn man Elektrotechniker an das 3D Programm lässt, ohne sie vorher einzuweisen  8)
Ich habe die Originaldaten von Hammond genommen, die Stepdatei in FreeCAD eingeladen und das V entsprechend draufmodelliert. Dazu habe ich erstmal das komplette Gehäuse in den Nullpunkt geschoben. Ich schicke Dir einen DropBox Link mit den Daten. Im übrigen hängt im ersten Beitrag auch die Stepdatei des Deckels  ;)

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Motivierte linke Hände am 02 Oktober 2016, 18:24:49
Da die Heizung am normalen wlan hängen bleiben muss,  da sie mit der Firma Viessmann direkt verbunden ist,  damit die Garantie gewährleistet werden kann...

Ich bin mir nicht sicher, was Du meinst... Ich habe eine neue Heizung hier, und die ist Stand jetzt nicht mit irgendwas verbunden, ohne dass Viessmann oder mein Heizungsmonteur damit ein Problem hätten.

Wenn man mich fragt: Eine Heizung hat nicht vom Internet aus erreichbar zu sein. Das will ich gar nicht, da soll mir niemand dran rumhacken. Und über hackbare Geräte gibt es ja mehrmals wöchentlich genug Meldungen...

Grüßle!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: persching am 02 Oktober 2016, 20:39:08
Ich bin mir nicht sicher, was Du meinst... Ich habe eine neue Heizung hier, und die ist Stand jetzt nicht mit irgendwas verbunden, ohne dass Viessmann oder mein Heizungsmonteur damit ein Problem hätten.

Wenn man mich fragt: Eine Heizung hat nicht vom Internet aus erreichbar zu sein. Das will ich gar nicht, da soll mir niemand dran rumhacken. Und über hackbare Geräte gibt es ja mehrmals wöchentlich genug Meldungen...

Grüßle!

Da kann ich dir nur voll und ganz zustimmen. Aber einem DAU kann man nicht erklären wie er eine VPN Verbindung zu seinem heimnetz aufbaut um die Steuerung dann eben über den Browser statt der Viessmann App zu machen.
So gesehen ist halt diese Viessmannbox easy to use... aber es wird nicht lange dauern bis man den ersten großen Heizungshack in der Presse nachlesen kann.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: xtramman am 06 Oktober 2016, 23:03:58
Hallo,

ich bin zufällig hierüber gestolpert und würde gerne auch noch einen 'RaspberryPi komplett' nehmen um dadurch in "die Liste" aufgenommen zu werden.  ;)

Diesen werde ich dann an einen ESP8266 seriell anschließen, da ich noch vorhabe andere Sensoren (Vorlauf/Rücklauf Temperatur, Gaszähler, Gassensor) über den gleichen ESP zu übertragen und der ESP03/ESP04 hierfür nicht ausreicht.

Gruß
xtraman
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 07 Oktober 2016, 07:27:27
... und würde gerne auch noch einen 'RaspberryPi komplett' nehmen um dadurch in "die Liste" aufgenommen zu werden.  ;)
Ich habe Dich aufgenommen (siehe erster Post).
Wenn es jemanden gibt, der die Software schreibt, wird der Optolink Adapter auch 1-wire Temperatursensoren bedienen können.
Und: das neue Layout wird auf einen ESP8266-ESP01 umgerüstet werden. Schaltungsänderungen können noch berücksichtigt werden  ;)

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 07 Oktober 2016, 17:57:06
Ist der Gaszähler nicht eh in der Heizungssteuerung integriert und abrufbar?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 08 Oktober 2016, 14:02:02
Ist der Gaszähler nicht eh in der Heizungssteuerung integriert und abrufbar?
Bin ich mir nicht sicher. Bei mir ist es nur die Laufzeitmessung (ich glaube, inkl. Ölvorwärmung). Ich habe dann über die Düse, den Pumpendruck und das Datenblatt der Düse das Ganze in Verbrauch umgerechnet.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 08 Oktober 2016, 20:14:41
Hm, was immer auch manifold ist  :o Sowas passiert halt, wenn man Elektrotechniker an das 3D Programm lässt, ohne sie vorher einzuweisen  8)
So, in den einschlägigen Foren nachgelesen und hoffentlich manifolde Deckel eingestellt.
Für "normale" Steuerungen die V6 (https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=59205) und für die mit Klappe die V7 (https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=59206).

Bitte mal testen.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: bassi am 10 Oktober 2016, 10:50:32
Hallo PeMue, Hallo Forum,

tolle Arbeit die Du (Ihr) hier macht! Darf ich auch noch einen bestückten Adapter mit USB und Gehäuse bestellen?

Danke und viele Grüße

Sebastian
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Henk2015 am 10 Oktober 2016, 14:36:18
Moin PeMue,
die V7 passt haarscharf für "Modelle mit Klappe". Aber warum gibt es denn nun 2 Versionen? Machst Du dann auch  verschiedene Platinen oder sitzt die IR- Geschichte auf der Platine dann nicht mittig zu V7?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 10 Oktober 2016, 18:14:13
Machst Du dann auch  verschiedene Platinen oder sitzt die IR- Geschichte auf der Platine dann nicht mittig zu V7?
Nein, die IR-Dioden sind doch betrahtet. Einfach ein bisschen länger herausstehen lassen und um ein paar Grad biegen dann sollte das funktionieren. Die Platine bleibt gleich, nur der Deckel ist dann unsymmetrisch  ;)
Warum ich das mache? Weil mein Schwiegervater genau so eine komische Klappen-Heizung hat  :)
Ist das Modell jetzt wenigstens nicht mehr manifold?

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: schmimat am 12 Oktober 2016, 16:16:58
Ich habe auch Interesse an einer Platine (WLAN mit 1-Wire Erweiterung) und einem Gehäuse.

Könnte man den Adapter auch mit 4xAA Akkus betreiben?

Vielen Dank für Deine Bemühungen

mfG Matthias
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 12 Oktober 2016, 19:11:03
Hallo Matthias,

Könnte man den Adapter auch mit 4xAA Akkus betreiben?
ich hatte mal meinen WLAN Adapter mit einem 4,8 V Akku mit 4 Ah in Betrieb: hielt ganze 4 Tage. Bei ca. 100 mA Belastung durch den ESP8266 geht das nicht. Aber der Optolink hat eine micro USB-B Buchse für ein Handyladegerät.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Markus80 am 12 Oktober 2016, 21:40:22
Dann muß ich also für meine Vitodens F 222 die V7 mit Schiebeklappe nehmen

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: chaos2 am 13 Oktober 2016, 01:09:07
Würde gerne einmal komplett für RasPi /USB haben wollen, wenn dies möglich ist.

Schönen Dank

Martin

Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: cbvo am 13 Oktober 2016, 20:39:26
Hallo,

Habe auch Interesse Wlan Betrieb. Je nachdem was das Gehäuse kostet ,auch das.

Vielen Dank Benni
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 13 Oktober 2016, 21:08:40
Würde gerne einmal komplett für RasPi /USB haben wollen, wenn dies möglich ist.
Es geht nur entweder Raspberry Pi oder USB

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: chaos2 am 13 Oktober 2016, 22:10:21
Dann bitte einmal RasPi komplett.

Danke für die Rückmeldung

Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 18 Oktober 2016, 21:34:55
So Freunde,

ich hatte gestern Nacht einen Stromausfall. Nachdem die FritzBox vermutlich zu lange gebraucht hat, um wieder hochzufahren, ist der Optolink WLAN Adapter wieder in den Konfigurationsmodus gegangen. Sprich: die Software muss noch angepasst werden.
Gut, dass daneben der USB Adapter hängt und schnell eingesteckt ist  ;D

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Dersch am 20 Oktober 2016, 23:52:45
Hallo, ich hätte auch Interesse an der WLAN Version und 1Wire des Optolink Adapters! Habe eine Vitotronic 200. Kann ich auf die Liste für die nächste Charge?

Und wenn jemand nicht löten möchte, ich kann auch SMD Bauteile (bis 0603, 0402 ist schon arg schwierig mit der Hand) zielgenau auf eine Platine bekommen da jahrelange Löterfahrung und sehr ruhige Hand mit guten Augen ;D Entsprechendes Equipment ist vorhanden. Ich brauche nur einen Bestückungsplan.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Markus80 am 21 Oktober 2016, 10:35:43
Hallo,
eine kurze Zwischenfrage:

Wann würde es in Sachen Versand los gehen?

Liebe Grüße

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 21 Oktober 2016, 10:40:54
Wann würde es in Sachen Versand los gehen?
Folgende Schritte sind vorher nötig:
- Anpassen des Layouts auf ESP8266-ESP01 (ich)
- erste Prototypen (ich)
- Finden eines kostengünstigen 3D Druckers (alle, es gibt auch hier schon Druckerbesitzer, die probieren)
- Finden von jemanden, der mitbestückt (alles alleine zu machen wird mir vermutlich zu viel)
- Für die erste Charge fehlen mir dann noch die FTDI232RL ...

Alles in allem wird es vermutlich noch eine Weile dauern, sorry.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Markus80 am 21 Oktober 2016, 11:12:05
Alles gut....

Danke für die schnelle Info...
Perfektion braucht halt seine Zeit.
Habe volles Verständnis

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Dersch am 21 Oktober 2016, 11:21:37

- Finden von jemanden, der mitbestückt (alles alleine zu machen wird mir vermutlich zu viel)


Hi Peter, hast du meinen Post gelesen? ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 21 Oktober 2016, 11:44:55
Hi Peter, hast du meinen Post gelesen? ;)
Ja, habe ich und Du stehst auch bei mir schon auf der Liste der Mitbestücker  ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Dersch am 21 Oktober 2016, 11:58:51
Super :) Sag mir dann einfach Bescheid wenn es los geht.

Eventuell kann ich auch ein paar Gehäuse drucken lassen. 3D Systems ist mein Nachbar ;) Dort stehen alle Druckertypen die man so auf dem Markt findet.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 21 Oktober 2016, 12:05:14
3D Systems ist mein Nachbar ;) Dort stehen alle Druckertypen die man so auf dem Markt findet.
Kannst Du mal nachfragen, was die so für ein Teil (mit einer Charge von 20 Stück) haben wollen?

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Dersch am 21 Oktober 2016, 12:06:24
Ich spekuliere auf 0 € ;) Habe da einem Kumpel einen Job besorgt, der ist aber leider viel unterwegs seit dem.

Welche der STL Files sollte es denn werden? Oder einfach alle?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 21 Oktober 2016, 12:16:52
Welche der STL Files sollte es denn werden? Oder einfach alle?
Probier doch mal bitte ...V6_mesh.stl (der symmetrische Deckel) und ...V7_mesh.stl (unsymmetrisch, für "Klappenheizungen"). Ich denke, die große Menge wird die V6 sein. Bitte prüfe auch mal, ob meine Modelle manifold sind.

Danke + Gruß

PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Johnnyflash am 21 Oktober 2016, 12:22:34
Hallo zusammen,
ich hätte auch gerne einmal WLAN komplett mit OneWire und Gehäuse :) Leider fehlt mir momentan der Zugang zu ordentlichem Lötequipment, sodass ich gerne auch komplett bestückt nehmen würde.
Gruß
Philipp
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: cheanrod am 21 Oktober 2016, 12:29:26
Hallo zusammen,

falls ich nicht zu spät bin, hätte ich großes Interesse an einer bestückten USB-Variante inkl. Gehäuse mit Deckel für Klappenheizungen.

Danke und viele Grüße!

Cheanrod
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: wing350 am 21 Oktober 2016, 18:07:45
Da ich neuerdingst eine Anlage mit Schiebeklappe habe, brauche ich auch den asyymmetrischen Deckel V7.
(ich stehe auf der Liste in der 1. Charge unten im 1.Drittel)

Danke für die Änderung
Reimer
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: qlaus am 21 Oktober 2016, 18:39:29
Hallo PeMue,

ich brauche auch den asyymmetrischen Deckel V7, da ich eine Vitodens300 mit Klappdeckel habe. Ich stehe in der Test-Charge.

Gruß
Qlaus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Motivierte linke Hände am 21 Oktober 2016, 19:18:19
Hi - Ich stehe in der 1. Charge und bräuchte auch bitte einen asymmetrischen Deckel. Dafür könnte ich auf Debug wohl verzichten.  :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 21 Oktober 2016, 19:37:06
Also um das mal zu entzerren - bei mir kannst du das bitte auch ungelötet machen, das sollte ich eigentlich schaffen ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 22 Oktober 2016, 21:39:00
Da ich neuerdings eine Anlage mit Schiebeklappe habe, brauche ich auch den asymmetrischen Deckel V7.

... ich brauche auch den asyymmetrischen Deckel V7, da ich eine Vitodens300 mit Klappdeckel habe.

Hi - Ich stehe in der 1. Charge und bräuchte auch bitte einen asymmetrischen Deckel.
Habe Euch umgetragen, bitte noch einmal drüberschauen.

Also um das mal zu entzerren - bei mir kannst du das bitte auch ungelötet machen, das sollte ich eigentlich schaffen ;)
Also nur die Platine, Bauteile, Deckel und Gehäuse (quasi komplett, aber ungelötet)?

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 22 Oktober 2016, 22:18:48
Jo - wenn noch Unterstützung beim löten nötig ist, dann biete ich mich natürlich auch an.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega am 23 Oktober 2016, 09:58:55
Die Deckelvarianten verwirren mich…
… mit Schiebeklappe habe, brauche ich auch den asymmetrischen Deckel V7
…den asyymmetrischen Deckel V7, da ich eine Vitodens300 mit Klappdeckel …

Ist die V7 sowohl für Klapp- als auch für Schiebedeckel? Wofür ist dann die V6?

Alleine in der Bedienungsanleitung für die Vitotronic 200, Typ KO1B, KO2B oder KW6B sind 3 unterschiedliche Deckelvarianten abgebildet.
Jetzt stellt sich mit Sicherheit die Frage, welche Varianten denn überhaupt unterstützt werden (sollen) oder ob nur dann passende Deckel gemacht werden, wenn eine Mindestzahl für die jeweilige Variante erreicht wird.

Ich bräuchte die Deckelvariante für KW6B. Das ist auf jeden Fall ein Klappdeckel  :) . Jetzt weiß ich nur noch nicht, worauf sich die Asymetrie bezieht  ;)

LG
Holger
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 23 Oktober 2016, 10:19:23
Hallo Holger,

die Unsymmetrie bezieht sich auf die Position des V's relativ zum Deckel. Bei der V6 ist das V symmetrisch, bei der V7 um 1 mm verschoben, damit die (Schiebe-)Klappe, die normalerweise das Bedienfeld verdeckt nicht im Weg ist, wenn man den Adapter draufsetzt (siehe auch Bild im Anhang).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: scooty am 23 Oktober 2016, 10:32:17
Hallo Peter,

dann bitte noch für mich eine V7 notieren (Vitodens 200).

Vielen Dank für all Deine Arbeit und einen schönen Sonntag,
Andreas
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Omega am 23 Oktober 2016, 11:08:00
Hallo Peter,

danke für die Infos.
Ich verstehe es jetzt so, dass in meinem Fall die V6 (symetrisch) die bessere Wahl wäre.

Danke
Holger
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: barra am 24 Oktober 2016, 10:24:56
Hallo Peter,

meine Heizung ist eine Vitodens 333 F mit Schiebedeckel. Somit benötige ich wohl auch die V7.

Vielen Dank und einen schönen Wochenstart.

Gruß
Horst
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: tpm88 am 24 Oktober 2016, 18:26:48
Hallo Peter,

für meine Vitodens 300 (mit Klappe) bitte auch den asymmetrischen Deckel v7 vorsehen.

USB-komplett, erste Charge.

Danke & Gruß
Tobias
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Happy Fhem User am 24 Oktober 2016, 19:28:44
Tiefe Verbeugung für das was ihr hier schon wieder auf die Beine stellt.

Ich hätte Interesse an einer WLAN-Version mit 1-Wire und passenden V7 Gehäuse ("Schiebe-Klappe"-Version).
Sehr gerne in der Fertig-verlöteten Version - wegen der SMD-Bestückung.

Ich bin allerdings ein wenig verunsichert, was die "richtige" Antennenversion ist.

Gibt es die Möglichkeit und macht es Sinn eine der beiden Varianten ESP03/04 nachträglich mit einer externer Antenne zu versehen?

Viele Grüße,
  Happy Fhem
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 24 Oktober 2016, 21:31:36
Ich bin allerdings ein wenig verunsichert, was die "richtige" Antennenversion ist.

Gibt es die Möglichkeit und macht es Sinn eine der beiden Varianten ESP03/04 nachträglich mit einer externer Antenne zu versehen?
Hallo,

WLAN funktioniert weder mit ESP-03 noch mit ESP-04 richtig, die Reichweite ist zu gering. Daher wird die nächste Version der Leiterplatte mit einem ESP-01 ausgestattet werden, da ist keine externe Antenne möglich. Ich meine, das hätte ich auch irgendwo geschrieben ...

Wenn aber jemand eine kurze Entfernung zur Heizung haben sollte (ca. 5 m, max. eine Wand dazwischen), kann gerne mein ESP-03 Modul gegen Selbstkosten zum Testen/Produktivbetrieb haben ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Happy Fhem User am 25 Oktober 2016, 08:30:51
Moin PeMue,

WLAN funktioniert weder mit ESP-03 noch mit ESP-04 richtig, die Reichweite ist zu gering.
[..]

Wenn aber jemand eine kurze Entfernung zur Heizung haben sollte (ca. 5 m, max. eine Wand dazwischen), kann gerne mein ESP-03 Modul gegen Selbstkosten zum Testen/Produktivbetrieb haben ...

kannst Du mich bitte umtragen auf die USB Version. Ich benutze dann für die WLAN-Kommunikation externes Equipment.
Sorry für das Hin- und Her. Hatte den Thread extra nach Antenne durchsucht.

Happ Fhem Grüße
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kvo1 am 26 Oktober 2016, 00:31:32
Hi Peter

meine Heizung ist eine Vitodens 333 F mit Schiebedeckel. Somit benötige ich wohl auch die V7.

Gibt es schon einen Preis, oder hab ich das überlesen?

Gruß Klaus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 26 Oktober 2016, 09:18:47
Gibt es schon einen Preis, oder hab ich das überlesen?
Hallo Klaus,

schaust Du bitte in den ersten Post dieses Threads (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).
Momentan sind die Preise für den 3D Druck überhaupt nicht klar, die USB Buchsen habe ich mittlerweile im Überfluss, so dass da noch etwas Luft nach unten ist. Aber als ersten Anhaltspunkt sollte das reichen. Wenn das neue Layout mit ESP-01 fertig ist, werde ich die Preise anpassen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: xtramman am 28 Oktober 2016, 20:57:01
Hallo,

wie ich jetzt gesehen habe, benötige ich wohl die V7, da ich die Vitotronic 200 mit dem Schiebe-Deckel habe.
Bitte entsprechend vermerken.

Vielen Dank im voraus fürs das Umschreiben.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 30 Oktober 2016, 20:57:37
Welche Version nehmen ich denn mit meiner klappe?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 30 Oktober 2016, 22:02:22
Welche Version nehmen ich denn mit meiner klappe?
Ich vermute, dass die symmetrische (V6) passen sollte.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: postfux_at am 02 November 2016, 12:17:42
Hallo PeMue

Sollte es noch möglich sein, hätte ich auch interesse
1x WLAN, komplett, ungelötet aber mit Bauteile, V7 unsymmetrisch

LG Markus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 02 November 2016, 21:08:24
Hallo zusammen,

kurzes Status Update:
Ich habe in China testweise ein paar FTDI232RL für die USB Variante gekauft:
Fazit: Lasst es sein!
der erste:
FT232R USB UART 90 mA USB Serial Converter Herstellerspezifisch Ja Ja Nein Nein AH01LGM7 02.11.2016 20:57:22 02.11.2016 20:57:25 0403 6001 6.00 ff ff ff FTDIBUS USB Serial Converter Driver ftdibus.sys USB FTDI 2.00 USB Serial Converter 2.8.28.0 USB\Vid_0403&Pid_6001\AH01LGM7der zweite:
USB-UART3 USB Serial Converter Herstellerspezifisch Nein Ja Nein Nein RT000003 02.11.2016 20:55:13 02.11.2016 20:56:49 0403 6001 6.00 ff ff ff FTDIBUS USB Serial Converter Driver ftdibus.sys USB FTDI 2.00 USB Serial Converter 2.8.28.0 USB\Vid_0403&Pid_6001\RT000003
Ich gehe mal stark davon aus, dass der zweite eine Fälschung ist, der Strom wird nicht richtig angezeigt, die Seriennummer stimmt nicht, usw.

Daher werde ich jetzt schauen, dass ich die Dinger irgendwo aus Deutschland herbekomme, alles andere ist mir mittlerweile zu blöd. Und die Kostenersparnis ist zu "wackelig".

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 06 November 2016, 17:55:55
Welche Version nehmen ich denn mit meiner klappe?

Dann bitte korrigiere bei mir auf WLAN-Version mit 1-Wire und passenden V6 Gehäuse. (gelötet wenn du ne Reflow Bestückung hast, ggf. kann ich auch selbst löten wenn du mir die Teile beilegst)

Warum verwendest du nicht den ESP8266 (ESP-12F) mit integrierter Antenne?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 06 November 2016, 18:18:35
Warum verwendest du nicht den ESP8266 (ESP-12F) mit integrierter Antenne?
Ich meine, ich hätte schon mal in diesem Thread geschrieben, dass der ESP8266-ESP12F zu groß ist. Leider, aber der würde gehen. Aber der ESÜ8266-ESP01 geht auch (erfolgreich getestet bei mir). Nur müsste ich mal die Zeit finden, das Layout zu machen  >:(

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: dogexan am 22 November 2016, 16:43:50
Hallo Peter,

erstmal vielen Dank, dass du soviel Engagement hast und dieses Projekt auch noch nach Monaten aufrecht erhälst! :)

Wenn es an dieser Stelle noch möglich ist, wäre ich auch interessiert an einer Version.

Da ich die Vitodens 200 mit Schiebeklappe habe, bäuchte ich folgende Version:

V7 unsymmetrisch mit dem WLAN-Modul ESP8266-ESP01 inkl. Gehäuse und auch gerne fertig gelötet

Besten Dank

Gruß Alex

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: blueberry63 am 02 Dezember 2016, 15:03:38
Hallo,

ich habe eben gesehen, dass im Marktplatz jemand eine Sammelbestellung für ein Gehäuse anbietet:

https://forum.fhem.de/index.php/topic,61816.0.html (https://forum.fhem.de/index.php/topic,61816.0.html)

Vielleicht passt das irgendwie zusammen?!

Gruß
Blueberry63

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: 0xFelix am 02 Dezember 2016, 21:32:19
Hallo zusammen,

mal eine Frage... ist es mit diesem Modul auch möglich die Anlage zurückzusetzen, wenn sie sich im Störmodus befindet und den Betrieb eingestellt hat?

Gruß,
Felix
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 03 Dezember 2016, 17:38:30
Hallo Felix,

... ist es mit diesem Modul auch möglich die Anlage zurückzusetzen, wenn sie sich im Störmodus befindet und den Betrieb eingestellt hat?
ich denke eher nicht. Wenn bei mir der Störmodus ausgelöst hat, bekomme ich das über fhem mit (habe ich aber noch nie probiert), muss aber immer manuell den Störknopf drücken.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: 0xFelix am 03 Dezember 2016, 22:12:18
Danke für die Antwort PeMue, schade aber interessant ist das Ganze für mich trotzdem.

Würdest du mir auch so ein Modul mit WLAN, 1-Wire und Gehäuse anfertigen? :)

Ich weiß leider nicht welche Version (V6/V7, symmetrisch oder nicht?) ich brauche, ich habe eine Vitoladens 300W, habe ein Bild angehängt.

Gruß,
Felix
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 04 Dezember 2016, 15:53:46
Hallo Felix,

Würdest du mir auch so ein Modul mit WLAN, 1-Wire und Gehäuse anfertigen? :)

Ich weiß leider nicht welche Version (V6/V7, symmetrisch oder nicht?) ich brauche, ich habe eine Vitoladens 300W, habe ein Bild angehängt.
ich habe Dich im ersten Post eingetragen. Bei Deiner Heizung reicht der "normale" Deckel (V6).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: 0xFelix am 04 Dezember 2016, 22:46:27
Hallo Peter,

super, Danke!

Hab es leider nicht finden können, falls es bisher in diesem Thread erwähnt wurde.

Wie lange wird es ungefähr dauern bis du die 1. Charge ausliefern kannst?  :)

Gruß,
Felix
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: frankreed am 05 Dezember 2016, 13:58:17
Hallo PeMue,

ich hätte auch gerne so einen Adapter:

WLAN, komplett, gelötet, mit Gehäuse, für Viessmann mit dem "roten Klappdeckel"

Nimmst Du mich bitte auch in die Liste auf?
Danke im Voraus.

Gruß Frank
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: morph am 06 Dezember 2016, 00:18:36
Hallo und vielen Dank für das Projekt.

Auch ich hätte bitte gern eine bestückte, gelötete Version, WLAN,  für unsere vitodens 200.

Kannst du mich bitte mit eintragen?

Preis ist mir egal :-) als nicht fähiger Bastler muss auch der Preis gezahlt werden, den der Bastler ausruft.

Gruß.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Raspiano am 08 Dezember 2016, 00:13:39
Für alle die kein WLAN oder LAN benötigen, sondern nur ein USB-Optolinkkabel:

Ich habe mir das Optolink-Kabel als "Ersatzteil" der VITOCONNECT 100 (Viessmann Vitoconnect 100, Typ OPTO1) beim Fachhändler besorgt.
Bezeichnung des Ersatzteils: "Anschlussleitung USB-Optolink".

Preis: 20 € und funktioniert wunderbar an USB am Raspi (sogar mit 5m "aktiver" USB-Verlängerung).

(Das Optolink-Kabel selbst hat eine Länge von ca. 2 m. Da ich zwischen Heizungsraum und Elektroraum etwas mehr Länge brauche, habe ich es mit einem "aktiven" USB-Kabel um 5 m verlängert.
Insgesamt hängen an meinem Raspi nun 3 USB-Geräte: Der Viessmann Optolink, ein JeeLink-Arduino für LaCrosse-Temp.Sensoren und noch ein weiterer Arduino zum Auslesen des Stromzählers)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: persching am 08 Dezember 2016, 06:00:20
Hallo Raspiano,
hast du dazu eine Artikelnummer? Dann könnten doch wirklich die reinen USB User so ein Kabel beschaffen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ManfredC am 08 Dezember 2016, 07:54:23
Für alle die kein WLAN oder LAN benötigen, sondern nur ein USB-Optolinkkabel:

Preis: 20 € und funktioniert wunderbar an USB am Raspi (sogar mit 5m "aktiver" USB-Verlängerung).



Das war dann aber ein Schnäppchen, zumindest wenn es sich um dieses Teil handelt:

http://www.loebbeshop.de/viessmann/regelungen/regelungsergaenzung/diagnose-adapter-optolink.htm (http://www.loebbeshop.de/viessmann/regelungen/regelungsergaenzung/diagnose-adapter-optolink.htm)

Preise je nach Anbieter zwischen 155€ und 177€ ....

-Manfred
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: dogexan am 08 Dezember 2016, 19:50:03
Ich glaube was Raspiano meint ist das USB-Kabel was z.B. hier mit bei liegt http://www.ebay.de/itm/Viessmann-Vitoconnect-100-Typ-OPTO1-WLan-Z014493-ViCare-NEU-/322273748846?hash=item4b0903276e:g:52AAAOSwMNxXYw-Y (http://www.ebay.de/itm/Viessmann-Vitoconnect-100-Typ-OPTO1-WLan-Z014493-ViCare-NEU-/322273748846?hash=item4b0903276e:g:52AAAOSwMNxXYw-Y)

Die Vitoconnect Box ist überflüssig für FHEM. Wenn es möglich wäre an das Kabel zu kommen ohne die Box mit kaufen zu müssen könnte man z.B. mit einem NanoPI (gibts auch mit Wlan) das ganze in FHEM realisieren.

Das ganz wäre aber wohl dennoch teurer als die Bastel Variante von PeMue.

Gruß Alex
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 08 Dezember 2016, 20:27:33
Das ganz wäre aber wohl dennoch teurer als die Bastel Variante von PeMue.
Du meintest doch sicher die Profi-Layout-Variante mit dem exakt passgenauen Viessmann-V-Deckel auf dem Hammond Gehäuse für einen absoluten Hammerpreis ;D ;D ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: dogexan am 08 Dezember 2016, 20:51:35
@PeMue
Genau von der hab ich gesprochen  ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: BDP am 10 Dezember 2016, 15:30:00
Bitte,

2 x USB complete (1 x Vitocal 300-G  1 x Vitodens 222-F ), both black control unit

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: morph am 11 Dezember 2016, 10:26:10
Du meintest doch sicher die Profi-Layout-Variante mit dem exakt passgenauen Viessmann-V-Deckel auf dem Hammond Gehäuse für einen absoluten Hammerpreis ;D ;D ;D

;D

Die bis wann eigentlich ca. ausgeliefert werden? Bei den ganzen Bestellungen musst ja sicherlich langsam n Werk hochziehen... Haha
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 11 Dezember 2016, 17:19:09
Hello,

2 x USB complete (1 x Vitocal 300-G  1 x Vitodens 222-F ), both black control unit
I have put you into the list in the first post of this thread.

Bei den ganzen Bestellungen musst ja sicherlich langsam n Werk hochziehen
Was glaubst Du, warum ich zwischen Portugal und Deutschland pendle? China ist mir hierfür zu eindeutig zu weit  ;D

Die bis wann eigentlich ca. ausgeliefert werden?
Ich schaue mal, dass ich das Layout der v1.1 fertig mache (momentan fehlt es mir an der Zeit).

Und um unsere 3D Druckerbesitzern (oder die mit Zugriff auf einen kompletten 3D Druckerpark) ist es verdächtig still geworden. Vermutlich werde ich mal testweise eine 10er Charge bei Häfners Hub in Heilbronn bestellen, falls das nichts wird muss ich die Kosten (18 € bei Abholung) über die kompletten Bestellungen "streuseln", was ich aber eigentlich nicht wirklich will ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 11 Dezember 2016, 18:53:54
Und um unsere 3D Druckerbesitzern (oder die mit Zugriff auf einen kompletten 3D Druckerpark) ist es verdächtig still geworden.

Als einer derjenigen, mit 3D Drucker, stellt sich mir die Frage, was ich den noch machen soll, nachdem ich das STL erfolgreich getestet habe und die Platinen noch nicht fertig sind? Auf Vorrat Deckel produzieren und Dir schicken? Was wenn dann doch ein anderes Gehäuse verwendet wird?

Gruß,
Reiner
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 11 Dezember 2016, 19:40:51
... nachdem ich das STL erfolgreich getestet habe und die Platinen noch nicht fertig sind?
Hoppla, da habe ich dann vermutlich was nicht mitbekommen  :o

Ich habe momentan noch die USB Platinen bei mir liegen und würde die fertig machen (falls der FT232RL von Reichelt nächste Woche kommt).

Was berechnest Du denn für 10x V6 und 10x V7? Dann würde ich die bei Dir bestellen  und bezahlen und mal die USB Varianten fertig machen und verschicken (ich bräuchte vermutlich nur 5+5, aber ich denke, der Versand schlägt vermutlich auch rdentlich zu Buche).

Danke + Gruß

PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 11 Dezember 2016, 19:57:58
Meines Wissens haben ja mehrere Leute hier angeboten die Teile zu drucken, wenn es dann los geht. Wie man das am besten aufteilt und verrechnet, muss man sehen. Da ich das ganze nur als Hobby mache, kann ich Dir da so auf die Schnelle keinen Preis sagen, werde das aber mal durchrechnen und Dir dann per PM Bescheid geben. Vielleicht lässt sich das ganze ja so gestalten, dass sich die, die wie ich eine Platine bestellt haben und einen 3D Drucker haben, Dir Deckel im Wert ihrer Bestellung drucken und für die anderen Besteller ohne Drucker zuschicken?

Gruß,
Reiner
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Raspiano am 11 Dezember 2016, 23:09:02
Ich glaube was Raspiano meint ist das USB-Kabel was z.B. hier mit bei liegt http://www.ebay.de/itm/Viessmann-Vitoconnect-100-Typ-OPTO1-WLan-Z014493-ViCare-NEU-/322273748846?hash=item4b0903276e:g:52AAAOSwMNxXYw-Y (http://www.ebay.de/itm/Viessmann-Vitoconnect-100-Typ-OPTO1-WLan-Z014493-ViCare-NEU-/322273748846?hash=item4b0903276e:g:52AAAOSwMNxXYw-Y)

Die Vitoconnect Box ist überflüssig für FHEM. Wenn es möglich wäre an das Kabel zu kommen ohne die Box mit kaufen zu müssen könnte man z.B. mit einem NanoPI (gibts auch mit Wlan) das ganze in FHEM realisieren.

Das ganz wäre aber wohl dennoch teurer als die Bastel Variante von PeMue.

Gruß Alex

Genau DIESEN USB-OPTO-ADAPTER meine ich. Als Ersatzteil für Vitoconnect für unter 20 Euro.
Also nicht den seit langem erhältlichen "Profi-Adapter" für 160 Euro (der übrigens genau das gleiche leistet wie der für 20 EURO, nur dass bei dem für 160 Euro der Stecker dicker ist  ::) ).

Da ich den Adapter direkt an meinen FHEM-Raspi anschliesse, benötige ich natürlich auch keinen zusätzlichen RasPi, Arduino, ESP o.ä.

Daher kostet es für alle, die ihr FHEM im Keller haben, tatsächlich unter 20 Euro, plus ggf. eine Aktiv-USB-Verlängerung 5m oder 10m (kostet nochmal ca. 10 Euro).


Ich konnte es ganz normal bei meinem Heizungsmonteur bestellen (natürlich als ERSATZTEIL und somit ohne die überflüssige Vitoconnect-Box).

Die Lieferzeit betrug 48 Stunden und ich musste nicht löten, kein Gehäuse drucken ...  8)



Mein VCONTROL lief damit auf Anhieb und ich kann mich jetzt ganz auf die Konfiguration meiner Heizung konzentrieren.  :)


Habe natürlich auch keinen Äger mit WLAN-Abbrüchen o.ä., da die V200 direkt per USB-Kabel am Raspi mit FHEM hängt.

Zusammengefasst also hohe Betriebssicherheit, wenig Kosten, keine Bastelarbeit und ein schnelles Ergebnis.

Viessmann-Artikelbezeichnung: "Anschlussleitung USB-Optolink"

Viessmann-Artikelnummer: 7856059


Preis: ca. 20 €, bestellt beim Viessmann-Installateur um die Ecke

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Motivierte linke Hände am 12 Dezember 2016, 14:01:49
Hi,

könntest Du Bestellnummer oder irgendwas anderes (z.B. vielleicht von der Rechnung, die Du dafür bekommen hast, vom Karton, ...) hier teilen, damit der Rest der interessierten Community das auch mal versuchen könnte? Denn der verlinkte eBay-Artikel liegt ja preislich wieder in einer anderen Region und ist die Komplettlösung...

Danke, Christian
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Wuppi68 am 12 Dezember 2016, 17:06:56
würde mich auch an Raspiano anschließen ;-)

Habe schon eine Anfrage bei Vissmann laufen wegen dem Ersatzteil :-)

Ansonsten: Sammelbestellung? und PeMue entlasten?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Raspiano am 12 Dezember 2016, 20:18:46
Auf dem Lieferschein steht:

Materialbezeichnung: Anschlussleitung USB-Optolink
Materialnummer: 7856059

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 12 Dezember 2016, 22:07:12
Hallo,

ich habe heute mal die FTDI232RL mitbestellt, da kommen gleich ziemliche Beträge zusammen :o.
Am Wochendede werde ich mal die RaspberryPi/USB Varianten fertig machen sowie die zwei WLAN Platinen und die Sache mal durchkalkulieren. Mir würden jetzt noch ein paar Deckel fehlen, dann könnte ich die erste Charge ausliefern ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Radiomann am 14 Dezember 2016, 01:52:07
Bitte meine Bestellung streichen, werde mir das hier genannte Originalkabel zulegen. Als Mieter fühle ich mich sicherer, wenn die Sache nicht nach "Gebastel" aussieht.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 14 Dezember 2016, 09:51:52
Das klingt super, dass es bald die erste charge gibt!
Könntest du eigentlich mit dem anderen ESP eine stabile WLAN Verbindung aufrecht erhalten?

Freue mich schon auf das Teil!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 14 Dezember 2016, 09:54:59
Konntest du eigentlich mit dem anderen ESP eine stabile WLAN Verbindung aufrecht erhalten?
Ja, bis auf den Stromausfall. Da ging der Adapter wieder in den Konfigurationsmodus. Ich habe jetzt versucht, einen Timeout in der Konfiguration einzubauen, habe es aber nicht getestet.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 14 Dezember 2016, 10:13:23
Ah ok, aber SW Updates kann mann ja immer noch machen wenn die HW im Einsatz ist.
Geht das nicht sogar über wlan, ohne das Modul sozusagen an den PC anzustecken?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 14 Dezember 2016, 21:13:11
Geht das nicht sogar über wlan, ohne das Modul sozusagen an den PC anzustecken?
Nein, so wie ich sehe geht das noch nicht. Ich muss mal schauen, ob ich herausfinde, wie der Sketch angelegt werden muss, dass es gehen könnte. Aber so oft sollte die Firmware sich nicht ändern.
Btw.: auch 1-wire muss noch integriert werden  :(

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: 0xFelix am 15 Dezember 2016, 10:12:31
OTA Updates mit dem ESP8266 sollten relativ leicht möglich sein, die 1wire Integration sollte ich auch hinbekommen. Wenn ich ein Modul hätte, könnte ich das Übernehmen denke ich.  ;)

Gruß,
Felix
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 16 Dezember 2016, 09:46:09
OTA Updates mit dem ESP8266 sollten relativ leicht möglich sein, die 1wire Integration sollte ich auch hinbekommen. Wenn ich ein Modul hätte, könnte ich das Übernehmen denke ich.  ;)
Da müsste dann erst mal der Pegelwandler auf der Optolink Platine v1.0 funktionieren. Wenn der DS1820 mit 3,3 V betrieben wird sollte es funktionieren. Ich schaue mal, was sich machen lässt.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: BDP am 17 Dezember 2016, 09:01:11

Das war dann aber ein Schnäppchen, zumindest wenn es sich um dieses Teil handelt:

http://www.loebbeshop.de/viessmann/regelungen/regelungsergaenzung/diagnose-adapter-optolink.htm (http://www.loebbeshop.de/viessmann/regelungen/regelungsergaenzung/diagnose-adapter-optolink.htm)

Preise je nach Anbieter zwischen 155€ und 177€ ....

-Manfred

Hello,

the article number is 7856059. I didn't know it existed. Even Viessmann Belgium had to order them. (Normally they have almost everything in stock)
I ordered 2 (just to try, price +- € 15/pc). Will take some pics when they arrive (probably next week)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Raspiano am 17 Dezember 2016, 19:24:27
@BDP
this is exactly the optolink cable I am using, too.

Viessmann-Artikelbezeichnung: "Anschlussleitung USB-Optolink"

Viessmann-Artikelnummer: 7856059

Price is below 20 €.


I ordered it at one of the Viessmann partners in our town.

I am using it now for almost a month and do have no problems.

The Viessmann optolink cable length is about 2,50 m.

If you have a longer distance to your Raspberry Pi, you can use an active extension cable like http://www.amazon.de/gp/product/B00AKCS5GE (this one I am using and it works well).

Greets to Belgium
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 31 Dezember 2016, 14:16:30
Update:

Habe heute 15 Deckel von 3D Hub in Heilbronn geholt. Preis war ok (ca. 3 Euro pro Teil). Passt auch einigermaßen, Spaltmaß ist etwas größer  ;) Bilder gibt es, wenn ich wieder am Rechner bin.

Guten Rutsch.

Gruß PeMue

Edit: Bild angehängt  ;)
Die 15 links sind von einem Ultimaker 2 mit PLA; der rechts oben ebenfalls (aber umgedreht gedruckt), die rechten zwei sind von einem Stratasys fortus 250 mc.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 06 Januar 2017, 06:44:03
So, habe endlich mal den Stuss, den ich in der v1.0 gemacht habe im Schaltplan angestrichen, Details siehe ersten Post (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508). Jetzt stehen auch alle Alternativen für die Fotodioden bzw. Fototransistoren mit drin.
Die v1.1 ist auch fertig (korrigierte v1.0), wird aber nicht veröffentlicht  :P
Jetzt kommt die mit dem ESP-01 Modul, Kaffee ist schon aufgesetzt ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 06 Januar 2017, 10:57:48
Hallo,

ich habe im ersten Beitrag den Schaltplan der v2.0 angehängt (mit ESP8266 ESP-01). Wenn jemand mag, kann er noch mal drüberschauen. Mit diesem Modul ginge entweder Config oder Debug. Ich habe Config gewählt, zur Not kann man aber an den Config Pin ran und Debug Messages über einen USB2seriell Wandler auslesen  ;)

Danke + Gruß

PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 06 Januar 2017, 12:33:51
so würde ich mal ins Rennen gehen (siehe Bilder) ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: california444 am 06 Januar 2017, 13:26:31
Hallo PeMue,

Ich hätte Interesse an einem WiFi Modell. Ist das noch möglich? Für "Klappe"...
Wenn möglich gerne auch fertig gelötet. Habe noch keine SMD Löt Erfahrung

Vielen Dank.   
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Heuberg am 22 Januar 2017, 20:51:08
Hallo Peter,

ich hätte auch gerne ein Set mit WLAN. Gerne als "Selbstlöter"  ;D.
Den Deckel mit dem berühmten V haben wir gerade gedruckt und er sieht gut aus. Die Passgenauigkeit wird noch überprüft.

Viele Grüße
Rainer
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Heuberg am 27 Januar 2017, 23:31:35
Endlich bin ich vor Ort und ich kann nur feststellen: Passt wie ne 1  ;D
Das V hält super.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 29 Januar 2017, 18:43:47
Hallo,

so die ersten USB Versionen habe ich fertiggestellt, siehe auch beispielhaft die Bilder im Anhang. Ich arbeite die Optolink Adapter in der Reihenfolge des ersten Posts ab. Damit ich am Schluss keine 50-60 der ersetzten Deckel rumliegen habe, schicke ich Euch diese einfach mit. Die WLAN Variante wird noch etwas dauern, weil ich bei der Platinenbestellung die falsche ZIP Datei hochgeladen habe, wird aber asap nachgeholt, sorry.

Endlich bin ich vor Ort und ich kann nur feststellen: Passt wie ne 1  ;D Das V hält super.
Super, dann kann ich Euch ggf. zum Drucken "einspannen"  ;)

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 29 Januar 2017, 22:06:28
Hätte ich vielleicht noch eine kleine Chance auf WLAN (bei Vitodens 222F)? Oder ist, wie es ganz früher hieß: "Alles aus".  8) 
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 30 Januar 2017, 07:40:51
Hätte ich vielleicht noch eine kleine Chance auf WLAN (bei Vitodens 222F)?
Habe Dich im ersten Post eingetragen, kann aber eine Weile dauern.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 30 Januar 2017, 07:43:40
Danke!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: MichaP am 30 Januar 2017, 13:25:06
Hallo PeMue,
werde es erstmal mit dem fertigen USB-Optolink-Kabel (7856059) probieren. Nimm mich bitte von der Bestell-Liste runter.
Danke dir!
Gruß,
MichaP
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kvo1 am 30 Januar 2017, 17:32:46
Hi Peter,

schaut gut aus  :)
Zitat
Die WLAN Variante wird noch etwas dauern, weil ich bei der Platinenbestellung die falsche ZIP Datei hochgeladen habe, wird aber asap nachgeholt, sorry.
ist okay , mach dir keinen Stress.

gruss
klaus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: tndx am 06 Februar 2017, 20:57:46
Hallo PeMue,

wenn es noch nicht zu spät ist, hätte ich gerne eine bestückte WLAN-Version inkl. 1-wire mit Gehäuse/Deckel (asymetrische Version, Vitodens 300 mit Schieber).

Ich habe auch nach dem Überfliegen der 24 Thread-Seiten nicht herausgefunden, was konkret der Unterschied zw. "ESP8266 ESP03     2,50 (interne Antenne)" und "ESP8266 ESP04     3,50 (PCB Antenne)" ist; wenn aber die teurere Variante besseren WLAN-Empfang bedeutet, nehme ich sie.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 06 Februar 2017, 21:02:49
Ich habe auch nach dem Überfliegen der 24 Thread-Seiten nicht herausgefunden, was konkret der Unterschied zw. "ESP8266 ESP03     2,50 (interne Antenne)" und "ESP8266 ESP04     3,50 (PCB Antenne)" ist; wenn aber die teurere Variante besseren WLAN-Empfang bedeutet, nehme ich sie.
Hallo,

ich habe Dich im ersten Post eingetragen. Die Platine v2.1 habe ich auf ESP-01 umgestellt, da der WLAN Empfang mit den beiden anderen Modulen grottenschlecht ist. Ich aktualisiere mal die Kosten, allerdings möchte ich erstmal eine funktionierende Platine haben  ;)

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Depechem am 07 Februar 2017, 20:51:15
Hi @all,
ich besitze einen Viessmann Vitodens 333-F Typ B3TA mit Vitotronic 200 Typ HO1C Regelung.
Kann ich mit der hier angebotenen Raspberry Platine alle Daten in FHEM loggen oder benötige ich dafür noch weitere Hardware?
Tut mir leid für mein Unwissen. Wenn ja würd ich gern eine fertig bestückte Platine incl. Gehäuse bestellen.

Vielen Dank im Voraus. Gruß Thomas
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 08 Februar 2017, 07:57:47
Hallo Thomas,

Kann ich mit der hier angebotenen Raspberry Platine alle Daten in FHEM loggen oder benötige ich dafür noch weitere Hardware?
von der Hardware her müsste das gehen. Du müsstest Dich nur drum kümmern, dass Du eine Konfigurationsdatei hast, die die Datenpunkte Deiner Regelung auslesen kann. Sollte aber gehen. Ich habe Dich im ersten Post eingetragen.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Depechem am 08 Februar 2017, 08:28:51
Hallo Thomas,
von der Hardware her müsste das gehen. Du müsstest Dich nur drum kümmern, dass Du eine Konfigurationsdatei hast, die die Datenpunkte Deiner Regelung auslesen kann. Sollte aber gehen. Ich habe Dich im ersten Post eingetragen.

Gruß PeMue

Super vielen Dank,
3 Fragen noch:
1. hast du schon einen ca Zeitablauf wann man mit der Platine rechnen kann?
2. gibt es irgendwo eine Info welche Daten genau alle ausgelesen werden können? Hab nix gefunden.
3. mein RPi steht 5 Meter entfernt von der Heizung. Wäre die Leitungslänge von 5m ein Problem für den Anschluss am GPIO Port?
Vielen Dank für die Mühe
Gruß Thomas
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 08 Februar 2017, 18:08:59
Hallo Thomas,

1. hast du schon einen ca Zeitablauf wann man mit der Platine rechnen kann?
hm, gute Frage. Die Platinen v2.1 sind in der Produktion und ich habe gerade relativ wenig Zeit. Ich würde mal grob mit min. drei Monaten rechnen. Es sei denn, es gibt jemanden, der mich bei der Beschafferei und Löterei unterstützt  ;)

2. gibt es irgendwo eine Info welche Daten genau alle ausgelesen werden können? Hab nix gefunden.
Schau mal hier nach:
https://forum.fhem.de/index.php/topic,20280.msg138200.html#msg138200

3. mein RPi steht 5 Meter entfernt von der Heizung. Wäre die Leitungslänge von 5m ein Problem für den Anschluss am GPIO Port?
Sollte eigentlich machbar sein, siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/RS-232#Leitungsl.C3.A4nge_und_.C3.9Cbertragungsrate (4800 baud). Ggf. auf geringe Leitungskapazität des Kabels achten.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Heuberg am 09 Februar 2017, 15:41:00
Hallo Peter,
klar, wir können Dich hierbei unterstützen. Gib einfach mal Deinen Bedarf durch :-).
Viele Grüße
Rainer
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 20 Februar 2017, 15:35:53
Habe Dich im ersten Post eingetragen, kann aber eine Weile dauern.

Gruß PeMue
Lieber PeMue,

Wenn möglich, würde ich gern auf USB ändern. Wenn das nicht geht oder zu viel Arbeit macht, bleibe ich natürlich bei WLAN (ich habe mit anderen Sensoren und WLAN derzeit so meine Probleme). Viele Grüße!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: mutanwulf am 26 Februar 2017, 22:07:40
Hallo
Bei mir würde auch jetzt nur die Roh-Platine reichen. Bauteile habe ich größenteils da.
Habe jetzt ab und an Zugriff auf einem 3D-Drucker und kann das Gehäuse auch so drucken lassen.

Bei was würdest du denn Unterstützung brauchen?

Viele Grüsse

Marcus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: 0xFelix am 28 Februar 2017, 19:13:36
Hallo PeMue,

nimm mich erstmal nochmal runter von der Liste. Werde es vorerst mit dem USB Kabel aus ein paar Posts weiter vorne probieren.

Trotzdem Danke!

Gruß,
Felix
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 28 Februar 2017, 19:24:13
@Marcus
Bei was würdest du denn Unterstützung brauchen?
beim Drucken der 3D Deckel (Zielvorgabe: <3 € pro Deckel) bzw. ggf. beim Bestücken. Ich versuche aber mal, mit Heuberg einen Lötnachmittag zu machen, um die Platinen, die gerade gekommen sind, zu bestücken und mal auszuliefern.

@Felix:
... nimm mich erstmal nochmal runter von der Liste. Werde es vorerst mit dem USB Kabel aus ein paar Posts weiter vorne probieren.
ok, habe Dich runtergenommen. Man sollte einfach keinen >50 Stunden Job die Woche machen und dann noch neben Musik zu viel mit FHEM nebenher  :(

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: 0xFelix am 28 Februar 2017, 19:53:42
Das sollte keine Seitenhieb gegen dich sein  :) Habe mir das Ganze nochmal überlegt und mit dem neuen RasPi Zero W könnte ich mir den vcontrold Daemon evtl. direkt an die Heizung montieren. Daher der Umschwung, finde es trotzdem klasse was du hier leistest!  :)

Gruß,
Felix
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Beagel am 02 März 2017, 17:43:01
Hallo PeMue,

Hut ab vor der Arbeit die du hier nebenher leistest, hab mir inzwischen das fertige USB-Optolink-Kabel (7856059) besorgt und erfolgreich im Einsatz. Daher nimm mich bitte von der Bestell-Liste runter.
Danke dir!
Gruß,
Dieter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Wuppi68 am 03 März 2017, 08:22:12
Hallo PeMue,

mich kannst Du auch runter nehmen - weniger für Dich zu tun :-)

Habe auch das Viessmann USB Kabel bekommen und es funktioniert .... nur spricht meine Heizung NUR das ganz alte GWG Protokoll .... muss dieses dann irgendwie auch in FHEm dängeln.

Gruß und Dank

Ralf
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: mi.ke am 03 März 2017, 10:01:58
Hallo PeMue.

Mich kannst Du auch von der Liste streichen.
Wir bekommen im Mai einen neuen Kessel und ich weiss noch nicht, ob es wieder eine Viessmann wird, da das mein Vermieter entscheidet.

Vielen Dank und Grüße

mi.ke
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Germi am 03 März 2017, 18:03:49
Hi, wenn es keine Umstände macht würde ich dann auch dann lieber eine USB Variante anstatt WLAN nehmen.

Vielen Dank
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: blueberry63 am 07 März 2017, 09:26:02
Hallo PeMue,

mich kannst Du auch von der Liste nehmen. Ich habe auch das Viessmann USB Kabel bekommen und es funktioniert.

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: reibuehl am 07 März 2017, 12:55:29
Ich hab mir inzwischen auch das Viessmann USB Kabel besorgt. Bitte nimm mich auch von der Liste.

Gruß
Reiner
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: barra am 07 März 2017, 15:28:36
Hallo PeMue,

unsere neue Heizung läuft jetzt soweit, es fehlte nur noch Anbindung in FHEM. Da ich das Thema Heizung abschließen will habe ich mich für den schnelleren Weg entschieden und ein original Kabel von Viessmann besorgt. Du kannst mich auch von der Liste streichen. Vielen Dank nochmal.

Gruß
Horst
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: rage am 26 März 2017, 17:37:25
Hallo PeMue
wenn noch eine Leerplatine übrig ist würde ich gern eine nehmen, oder einfach nur eine Eagledatei wegen der genauen Abmessung, da würde ich mir den Rest selber machen. Letzteres würde mir echt ausreichen.
Vielen Dank

cu Ralf
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 02 April 2017, 18:02:23
Hallo zusammen,

ich  habe mal für einen Interessenten die kompletten Bauteile rausgesucht und verschickt. Zusätzlich auflöten kostet auch nicht viel mehr Zeit  :o. Daher werde ich in Zukunft entweder Leerplatinen oder komplette Geräte verschicken. Platinen nur mit "Hühnerfutter" ist zwar für den Empfänger schön (keine Portokosten z.B. bei Reichelt im Vergleich zu den Bauteilkosten), ist aber wahnsinnig viel Aufwand und ehrlich gesagt empfinde ich das als Sisyphus Arbeit (https://de.wikipedia.org/wiki/Sisyphos). Ich bitte um Verständnis ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kvo1 am 02 April 2017, 18:56:38
Hi Peter,

das kann ich sehr gut nachvollziehen  ;)
Ich bleib bei komplett !

klaus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: jkatweb am 02 April 2017, 19:04:35
Hallo PeMue,
ich habe zwischenzeitlich den "Viessmann-Stecker" besorgt.
Streich mich bitte von der Liste. Trotzdessen ein riesengrosses Lob für Deine Arbeit.
Gruß Jens
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Johnnyflash am 02 April 2017, 19:09:54
Das mit dem Original Viessmann Stecker entwickelt sich ja irgendwie ein bisschen zu einem "Problem", nachher hast du ja dann doch einige Geräte übrig. Für die ungeduldigen unter uns, kannst du uns noch mal einen Zwischenstatus geben?

Gruß,
Philipp
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: california444 am 02 April 2017, 19:21:32
Hallo PeMue,

wenn es für dich eine Arbeitserleichterung ist und keine Umstände macht, streiche mich bitte auch von der Liste.
Meine auf Lochraster gelötete Version ist zwar nicht so schön klein und hat kein so tolles Gehäuse, funktioniert seit fast 4 Monaten aber problemlos.

Vielen Dank für die super Arbeit! Ich bin hochgradig zufrieden mit der Schaltung....

LG,
Roman
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 02 April 2017, 19:22:10
Für die ungeduldigen unter uns, kannst du uns noch mal einen Zwischenstatus geben?
Mache ich gerne: ich habe mittlerweile die v2.1 Platine da und bin am Bestücken. Knapp 20 Adapter müsste ich in Summe rausbekommen (alle Varianten), 3D Deckel habe ich derzeit genügend (dank einem Forumsteilnehmer). Vor Ostern werde ich mit anderen Forumsteilnehmern eine Bestückungsaktion starten und die Geräte dann verschicken. Es könnte sein, dass die Spannungsregler bzw. die ESP8266-ESP01 knapp werden, muss ich mal schauen. Auf der kleinen Platine sind halt doch ganz schön viele (unterschiedliche) Bauelemente.

Bezüglich Software:
Ich denke, man könnte auch mit ESPEasy arbeiten, der kann die "transparent bridge" bzw. den 1-wire direkt ansteuern.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: morph am 05 April 2017, 22:43:14
Das mit dem Original Viessmann Stecker entwickelt sich ja irgendwie ein bisschen zu einem "Problem", nachher hast du ja dann doch einige Geräte übrig. Für die ungeduldigen unter uns, kannst du uns noch mal einen Zwischenstatus geben?

Gruß,
Philipp

Ich persönlich finde ja wenn ich eine Abmachung treffe sollte ich diese auch einhalten. Finde ich eine Unverschämtheit einfach zu sagen, Öh, tschö..

Würde mir das Geld gleich überweisen lassen wenn eine Reservierung bzw. Eine Eintragung in die Bauliste gewünscht ist.

Was soll denn das??? Zusätzliche Arbeit weil jemand sich Umentscheidet ist doch nicht dem Bauer sein Problem?

 Unglaublich!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Johnnyflash am 05 April 2017, 23:11:44
Sehe ich auch so. Wäre wahrscheinlich auch nicht so entspannt geblieben wie PeMue...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: thorwin am 06 April 2017, 09:14:50
Moin,

kann man sich hier noch einklinken? Wäre an der WLAN - Variante interessiert.

Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Wuppi68 am 06 April 2017, 13:24:17
Ich persönlich finde ja wenn ich eine Abmachung treffe sollte ich diese auch einhalten. Finde ich eine Unverschämtheit einfach zu sagen, Öh, tschö..

Würde mir das Geld gleich überweisen lassen wenn eine Reservierung bzw. Eine Eintragung in die Bauliste gewünscht ist.

Was soll denn das??? Zusätzliche Arbeit weil jemand sich Umentscheidet ist doch nicht dem Bauer sein Problem?

 Unglaublich!

Ich bin auch abgesprungen ...

Wenn PeMue dafür einen Obulus haben möchte - gerne !!!!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: jkatweb am 07 April 2017, 19:03:56
Zitat
Ich bin auch abgesprungen ...

Wenn PeMue dafür einen Obulus haben möchte - gerne !!!!

Ich als ebenfalls "Abtrünniger'" würde mich dem anschließen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 10 April 2017, 18:31:00
Hallo zusammen,

Ich persönlich finde ja wenn ich eine Abmachung treffe sollte ich diese auch einhalten. Finde ich eine Unverschämtheit einfach zu sagen, Öh, tschö..
vielen Dank für Deine Unterstützung. Wenn ich das Geld gleich nehmen würde, würde ich mich so unter Zeitdruck setzen, dass es mir keinen Spaß mehr machen würde. Daher versuche ich nur soviel Bauteile zu besorgen, wie ich auch wirklich verkaufen werde. Ich kalkuliere damit, dass sich etwa 10 % der Interessenten nicht mehr melden ...

Wenn PeMue dafür einen Obulus haben möchte - gerne !!!!

Ich als ebenfalls "Abtrünniger'" würde mich dem anschließen.
Keine Bange, bisher nicht nötig. Falls ihr die ESP03 bzw. ESP04 Module haben möchtet, dann schaut mal in den Marktplatz (https://forum.fhem.de/index.php/topic,70380.msg618665.html#msg618665)  ;)
Gerne gebe ich auch die v1.0 Platinen/Adapter mit der begrenzten Reichweite zum Bauteilepreis ab, dann liegt das Zeugs nicht bei mir ungenutzt rum  ;D

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: rage am 12 April 2017, 10:24:21
Hey Pemue
ich habe gerade gelesen das Du Deckel genug hast, dann würde ich gern zu der Leerplatine noch einen Deckel nehmen, dann spare ich mir das rumgerennen. Hast Du eine Ahnung wann man mit der Platine rechnen kann?
cu rage
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 12 April 2017, 23:56:14
Hallo zusammen,

dank tatkräftiger Unterstützung von mutamwulf beim 3D Druck bzw. Heuberg & Co. beim Bestücken sind die Bauteilekisten leer und die Platinen bestückt (siehe Bilder).
Allen ganz herzlichen Dank für die tatkräftige Unterstützung. Es hat heute richtig Spaß gemacht.

Software für WLAN: Den angepassten Sketch habe ich im ersten Beitrag angehängt. Die compilierte Version hat noch zwei Schreibfehler auf der Setup-Seite, die sind aber im Sketch schon korrigiert.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Wuppi68 am 13 April 2017, 08:51:17
Respekt !!!!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 13 April 2017, 09:46:49
My lover man singing club! :)

Very nice what my eyes can see here  8)

Dicker Daumen hoch von meiner Seite und die sind wirklich dick nach den letzten Tagen auf der Baustelle..
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 13 April 2017, 10:07:20
ja das ist ja der hammer!
man sieht, da steckt arbeit drin. danke dafür
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Pusemukel am 14 April 2017, 09:31:41
Voll gut 👍

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 14 April 2017, 10:24:18
Wann gehts denn los mit der Auslieferung.
Ist das jetzt eigentlich die Konfiguration mit dem verbesserten WLAN Modul?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 14 April 2017, 10:44:38
Hallo Ulli,

Wann gehts denn los mit der Auslieferung?
ich schaue, dass ich einige über Ostern fertig machen kann. Mal sehen, was die Familie dazu sagt  ;D

Ist das jetzt eigentlich die Konfiguration mit dem verbesserten WLAN Modul?
Ja.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 14 April 2017, 11:36:56
Hammer, bin schon gespannt!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 14 April 2017, 12:28:17
Hallo Ulli,
ich schaue, dass ich einige über Ostern fertig machen kann. Mal sehen, was die Familie dazu sagt  ;D
Och ich nehm den auch ungelötet ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 14 April 2017, 13:18:13
Och ich nehm den auch ungelötet ;)
ungelötet, mit Deinen dicken Daumen  ???  8) 8) 8)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 14 April 2017, 16:10:56
Ist doch nur SMD oder?  :P ;D ;D ;D

Ach im Moment würde ich auch komplett montiert nehmen - damit ist wenigstens garantiert, das ich es nicht erst in 6 Monaten in Angriff nehme :D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 14 April 2017, 16:55:51
Hallo zusammen,

ich habe im ersten Post eine Beschreibung der Firmware bzw. Bilder der Konfigurationsseite angehängt.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 14 April 2017, 19:11:47
Sieht super easy aus!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kvo1 am 15 April 2017, 10:58:20
scheint so, als wäre ich bei der 2. Charge dabei..... ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ph1959de am 15 April 2017, 11:38:23
Hallo Peter,

durch Deine Präzisierungen im ersten Post ist mir aufgefallen, dass ich bisher nicht gesagt hatte, dass ich die Version für die Schiebe-Abdeckung brauche.

... und da ich gerade dabei bin: könnte ich noch die 1-Wire Erweiterung "nachbestellen"? Wäre super, wenn das noch geht.

Ansonsten: herzlichen Dank für Deinen Einsatz - und schöne Feiertage (ich hoffe, der Optolink Adapter lässt Dir noch etwas freie Zeit).

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 15 April 2017, 14:18:57
Guter Punkt, die 1 wire Erweiterung ist bei mir auch dabei oder?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 April 2017, 16:38:31
Guter Punkt, die 1 wire Erweiterung ist bei mir auch dabei oder?
Die 1-wire Erweiterung ist ein Transistor und ein Widerstand. Es macht keinen Sinn, diese nicht zu bestücken. Jetzt muss ich die Sache nur noch irgendwie testen  ;D

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 15 April 2017, 16:42:33
Uups, ich bin auch "Schieber"...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Heuberg am 15 April 2017, 20:47:16
Nachdem wir bei der ersten Lötaktion dabei waren, konnten wir heute die WLAN Version in Betrieb nehmen und sind begeistert.
Es funzt richtig gut  ;D. Uns wurde heiß und kalt  8). Die Dusche wurde ebenso heiß und kalt.
Die Begeisterung ist riesengroß, denn wir können jetzt die Heizung aus der Ferne steuern und der nächste Winter wird noch schöner 8).
Danke "PeMue"
Jetzt gehts noch an die Feinabstimmung und Anpassung an FHEM.

Viele Grüße und schöne Ostern
Rainer
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 15 April 2017, 20:48:02
Uups, ich bin auch "Schieber"...
Also bevor ich was falsches sage, anbei ein Foto des Gerätes.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170415/f4c816c9bf6986280c1dba426d91ee63.jpg)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 April 2017, 23:01:23
Hallo Andi,

Also bevor ich was falsches sage, anbei ein Foto des Gerätes.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170415/f4c816c9bf6986280c1dba426d91ee63.jpg)
gibt es das Bild auch von vorne? Ich kann das V mit der grünen bzw. roten LED daneben nicht erkennen  8)

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 16 April 2017, 09:17:44
Natürlich, sorry(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170416/021d6a15bd33ba62c18978d85da5eed0.jpg)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 16 April 2017, 10:17:27
Natürlich, sorry(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170416/021d6a15bd33ba62c18978d85da5eed0.jpg)
Das ist die Variante mit "Schieber", also völlig korrekter Eintrag.

Schöne Ostern.

Gruß Peter
Titel: Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 16 April 2017, 17:37:06
Sagt mal, erfasst das Gerät auch den Gasverbrauch? Ich bastle mir gerade mit Riesenaufwand ein device, um meinen 1992er Kromschröder auszulesen
(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170416/9d1fe4f639e12986ae9a5c831bf2288c.jpg)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 17 April 2017, 18:40:46
Hallo Andreas,

Sagt mal, erfasst das Gerät auch den Gasverbrauch?
schau mal im Thread für das VCONTROL Modul, ob Deine Regelung den Verbrauch irgendwie ausgibt. Ich habe mir über den Düsenquerschnitt, den Druck- bzw. die Laufzeit ein Reading gebaut, das den Verbrauch misst (Ölbrenner). Alternativ kannst Du im Forum suchen, ob Du Deinen Gaszähler mit einem Relais (Reed?) auslesen kannst (entweder über 1-wire oder MySensors).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 17 April 2017, 18:44:34
Hallo zusammen,

hier kommt die Anleitung zur Verkabelung der Optolink Adapter für den Raspberry Pi:
- in den Deckel an geeigneter Stelle ein Loch mit dem Durchmesser des Kabels bohren
- ein vieradriges Kabel (Schirm nicht unbedingt notwendig, schadet aber nichts) durchfädeln (!)
- auf einer Pfostenleiste die Pins 3,3V, GND, Rx bzw. Tx mit dem Optolink Adapter verbinden
  (bitte 1:1 durchverbinden), richtige Belegung des Raspberry Pis vorher raussuchen (!)
  (im Bild Optolink_v1.0-pic20-1.jpg sieht man die Belegung v.l.n.r. 3V3, RxD, TxD, GND)
- die Pfostenleiste auf den Raspberry Pi stecken
- das Kabel innen mit Kabelbinder sichern (Zugentlastung)
- den Raspberry Pi hochfahren
- die serielle auf dem Raspberry Pi freischalten und
- das VCONTROL Modul installieren

Bilder siehe Anhang (schwarz ist derzeit die "Schieber" Variante, weiß ist die ohne "Schieber").

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 17 April 2017, 19:13:20
Alternativ kannst Du im Forum suchen, ob Du Deinen Gaszähler mit einem Relais (Reed?) auslesen kannst (entweder über 1-wire oder MySensors).
Schon probiert, Reed geht nicht. Allerdings kann man den drehenden Zähler Nr 6 erkennen, weil da ein kleines Silberplättchen aufgeklebt ist. Also geht schon. Nur wenn ich das von Deinem Tool jetzt "nebenbei" auch bekommen hätte, würde ich mich massiv ob des Aufwandes, den ich betrieben habe, ärgern...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 17 April 2017, 19:15:29
... würde ich mich massiv ob des Aufwandes, den ich betrieben habe, ärgern...
Zeit im Dienste der Wissenschaft ist nie vertan ;D ;D ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 18 April 2017, 08:28:54
Das sieht super aus, Danke für das "Osterpräsent". Ich bin aber noch unerfahren und habe daher zwei Fragen: Ich würde gern das Kabel hinten durch das Gerät führen. Wie genau kann ich das machen? Wenn ich mir die Lötstellen ansehe, müsste das doch durch den Deckel, oder? Und wo genau setze ich es hin? Du hattest ja um ein Foto von vorn gebeten - kommt es dahin? Aber da ist doch das/der Barometer, also der Wasserdruckmesser... sorry für die vielen Fragen.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 18 April 2017, 08:30:25
(Frage eins, sehe ich gerade, ist beantwortet...)


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 18 April 2017, 08:37:51
Du hattest ja um ein Foto von vorn gebeten - kommt es dahin? Aber da ist doch das/der Barometer, also der Wasserdruckmesser ... sorry für die vielen Fragen.
Vielleicht hilft das angehängte Bild etwas.

Gruß PeMue

Edit: Bei USB ist der Kabelabgang links von dem V (bei Draufsicht), das ist halt das, was bei meiner Regelung am besten geht  ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 18 April 2017, 08:39:26
Ok, klar. Aber dann sollte das Kabel an der Seite herausgeführt werden, nicht am Deckelkopf mit dem (schönen!) V. Das hatte ich falsch verstanden. Danke!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 18 April 2017, 12:47:38
So, nachdem ich dann auch kapiert habe, dass bei der v1.x Variante für RxD noch ein Lötjumper auf der Rückseite gesetzt werden muss  8), funktionieren die nächsten beiden USB Varianten (siehe Bild).

Jetzt muss ich nur noch schauen, wie ich die 1-wire Erweiterung bei der WLAN Variante teste  ???

Gruß PeMue

Edit1: Der linke wird mit weißem Deckel (Normalausführung) ausgeliefert werden  ;)
Edit2: Bild angepasst.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 18 April 2017, 16:14:03
Hallo zusammen,

Ich persönlich finde ja wenn ich eine Abmachung treffe sollte ich diese auch einhalten. Finde ich eine Unverschämtheit einfach zu sagen, Öh, tschö..

Was soll denn das??? Zusätzliche Arbeit weil jemand sich umentscheidet ist doch nicht dem Bauer sein Problem?
so, jetzt habe ich mal ziemlich viele Gehäuse, etc. bestellt. Ab jetzt geht Rücktritt nur noch, wenn ich das gekaufte Material anderweitig unter die Leute bringen kann!

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: morph am 18 April 2017, 23:15:50
Dann freu ich mich jetzt Schon wie ein Schnitzel wenn meins ankommt bei mir [emoji106][emoji869][emoji481]
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Germi am 19 April 2017, 19:27:05
Hallo PeMue,

Ich gehe davon aus das ich auch die Schieber-Version habe.

Hier zwei Bilder eines aufgeschoben und das zweite halb offen.

Grüße
David
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 19 April 2017, 21:01:52
Hallo David,

Ich gehe davon aus das ich auch die Schieber-Version habe.
das ist vollkommen korrekt. Deine Heizung scheint quasi brandneu zu sein (wg. Folie auf dem Kunststoff). Dann kannst Du ja gleich von Anfang an energieoptimiert fahren, ohne dass Deiner Frau zu kalt wird  ;)

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: morph am 19 April 2017, 21:05:55
Schieber?
So siehts bei mir aus!

(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170419/6484102952b3e1e6d4e661502790f8b3.jpg)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 19 April 2017, 21:07:04
Schieber?
Ja, auch "Schieber" ... Hab's im ersten Post geändert.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: morph am 19 April 2017, 21:08:43
Sorry.... Danke!!!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Germi am 24 April 2017, 22:23:56
Hallo PeMue,

leider habe ich es erst jetzt geschafft zu testen.

Alles 1A !!!!!

Vielen Dank !!

Good Job !!

Gruß
David
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 25 April 2017, 07:46:42
Alles 1A !!!!!
Freut mich, zu hören. Vielleicht können alle die, die ihren Adapter in Betrieb genommen haben, auch noch ein Bild posten  ;)

Für das Testen der 1-wire Verbindung habe ich mittlerweile auch schon eine Idee, weiteres folgt ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 29 April 2017, 11:49:43
Wie ich das verstehe sind doch die WLAN Versionen mit 1wire auch schon fertig oder?
Ich funktioniert die Abwicklung? D.h. bezahlen und versand?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 29 April 2017, 13:34:08
Wie ich das verstehe sind doch die WLAN Versionen mit 1wire auch schon fertig oder?
Die WLAN Optolinks sind fertig gelötet, WLAN funktioniert auch, für 1-wire löte ich gerade einen Testadapter (da ich nicht alle Optolinks in mein FHEM integrieren will/kann) und teste den Teil dann auch noch - allerdings kann der Sketch aus dem ersten Thread 1-wire noch nicht  :(
ESPEasy sollte beide Sachen können, habe ich aber noch nicht getestet.

Wie ich das verstehe sind doch die WLAN Versionen mit 1wire auch schon fertig oder?
Wie funktioniert die Abwicklung? D.h. bezahlen und Versand?
Ich schreibe die Leute an, sie bezahlen und ich versende  ;D

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 01 Mai 2017, 16:03:51
Hallo zusammen,

nachdem 4 von 15 Adaptern nicht mit der Heizung sprechen (und ich den Grund nicht ermitteln konnte) bzw. meine Testschaltung für 1-wire nicht funktioniert (warum auch immer) werfe ich für heute mal das Handtuch. Sorry, ich wollte heute ein paar Adapter fertigmachen, aber ungetestet gebe ich die nicht raus ...

Gruß PeMue

Edit: Mit 4,7 kOhm Pull Up geht zumindest die Testschaltung mit ESPEasy (aber halt auf mit 1-wire Bus auf 3,3 V).
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: mutanwulf am 01 Mai 2017, 19:26:35
Hallo,
habe heute auch mal Zeit gehabt zu löten und flashen.
Flashen hat funktioniert ... sehe nach ein paar sekunden das vitronic wlan im ESP-Testadapter
Löten hmm anscheinend auch... oder nur halb... ESP fängt nicht an zu arbeiten, 3,3V liegen auch an.
Speise über 5V ein (nicht USB), kannste du mal ein Bild machen wie man den SJ21/SJ11 beschaltet , habe jetzt von oben (LED/IR sichtbar und Beschriftung lesbar)
switch123
SJ21-XX
SJ11XX-

Hast du sonst eine Idee wonach ich mal schauen könnte?

Ansonsten wennde eine fertige Bestückte Platine überhast(am Ende) dann würde ich die nehmen ohne ESP und Deckel.

Grüße

Marcus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 01 Mai 2017, 20:19:10
Hallo Marcus,

Speise über 5V ein (nicht USB), kannste du mal ein Bild machen wie man den SJ21/SJ11 beschaltet , habe jetzt von oben (LED/IR sichtbar und Beschriftung lesbar) .
anbei das Bild, wie die Jumper zu setzen sind. Der ESP sollte arbeiten, da die Spannung für den ESP ok sein sollte (3,3 V). Wenn er nicht anläuft, dann teste mal, ob R34 die Spannung auf 3,3 V hochzieht.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 01 Mai 2017, 20:43:17
Hallo,

schlechte Nachrichten:
1-wire funktioniert auch auf der v2.1 Platine nicht, der Pegelwandler ist einfach nur falsch angeschlossen  >:( >:( >:(. Ein Fix auf der Leiterplatte ist leider nicht möglich.

Ich bitte diejenigen, die hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508 als nächstes WLAN Optolink Adapter bekommen sollen, mir kurz mitzuteilen (hier oder per PM), ob sie 1-wire brauchen. Wenn ja, verzögert sich die Auslieferung leider noch ein bisschen. Der Optolink WLAN Teil funktioniert (bis auf die vier oben  genannten >:()

Sorry und Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Heuberg am 01 Mai 2017, 21:21:51
Hallo Peter,
hier noch die gewünschten Bilder vom Objekt der Begierde. WLAN funktioniert einwandfrei, die Heizung hört aufs Wort ;D.
Viele Grüße
Rainer
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Thomas_Homepilot am 02 Mai 2017, 08:33:27
Hallo,

kann ich mich hier noch anschließen? Ich hätte gerne eine USB-Version mit Gehäuse für Thermen mit Schieber. Bestücken kann ich den Kram notfalls alleine, wenn es das vereinfacht und beschleunigt.

Gruß
Thomas
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 02 Mai 2017, 20:03:19
Hallo Thomas,

kann ich mich hier noch anschließen? Ich hätte gerne eine USB-Version mit Gehäuse für Thermen mit Schieber.
ich habe Dich im ersten Post mit eingetragen.

Bestücken kann ich den Kram notfalls alleine, wenn es das vereinfacht und beschleunigt.
Bauteile raussuchen ist fast genausoviel Aufwand, wie raussuchen und verlöten. Beschleunigen tut es nur, wenn Du selber Bauteile hast und ich nur Platine und Deckel verschicken muß ;)

So, die Adapter von der v1.x sind alle raus  ;)

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 02 Mai 2017, 20:06:47
Ein Hoch auf PeMue  :D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: morph am 02 Mai 2017, 21:09:28
Für was kann ich die 1wire Erweiterung nutzen?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 02 Mai 2017, 21:12:59
Für was kann ich die 1wire Erweiterung nutzen?
Die 1-wire Erweiterung soll Temperaturen mit DS18B20 messen können.

Gruß PeMue
Titel: Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: morph am 02 Mai 2017, 21:24:12
Hm, ne, brauch ich da drin net. Ich hab 2 nodemcu mit esp im Heizungsraum. Schön zwar wenn alles in einem wäre. Aber die ziehen ja net so viel Strom ;-)

Wenn ich es dadurch schneller bekomm 🤣
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: mutanwulf am 02 Mai 2017, 21:48:56
Hallo Peter,
kannste mir nochmal eine fertig gelötete Platine schicken, entweder habe ich irgendwo eine Lötbrücke oder irgendwas anderes geht nicht :(

Also einmal WLAN-Platine ohne Deckel und ESP wieder in Liste aufnehmen... schreib dann einfach wieder eine PN und ich überweise nochmal...

Grüße

Marcus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: guhu am 10 Mai 2017, 15:36:42
Hallo Pemue,

mal eine bescheidene Frage  :)

Ich stehe über dem Strich mit "1. Charge" im ersten Post. Hab ich was verpasst? Muss ich jetzt was tun?

Schöne Grüße ..
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 10 Mai 2017, 15:51:25
Hallo guhu,

mal eine bescheidene Frage  :)
fragen kostet ja nichts  8)

Ich stehe über dem Strich mit "1. Charge" im ersten Post. Hab ich was verpasst? Muss ich jetzt was tun?
Nein, ich muss was tun, nämlich die ESP01 programmieren und die Adapter noch final testen. 1-wire wird bei diesen Adaptern definitiv noch nicht gehen (Verdrahtungsfehler  ::)).
Dann kommt eine Mail, Du bezahlst, ich verschicke.
Dummerweise waren die letzten Wochenende bzw. das nächste zeitlich total verplant. Ich schaue aber, dass ich die Adapter zeitnah fertig mache ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 21 Mai 2017, 12:32:39
Hast du die Schaltungskorrektur schon gemacht du die Platinen bestellt?
Freunde mich schon auf daß Ding....ich würde es auch selber Löten wenn du mir die Teile und das Gehäuse dazu legst...
Grüße, 
   Ulli
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 21 Mai 2017, 17:49:29
Hallo,

Hast du die Schaltungskorrektur schon gemacht du die Platinen bestellt?
einen habe ich "gepatcht", allerdings zeigt der noch eine zu hohe Temperatur an. Und momentan sind die Wochenenden mit Konzerten verplant, sorry. Aber ich bleibe dran  ;)

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: rage am 22 Mai 2017, 08:40:21
Hey PeMue,

da ich nur die Optokoppler brauche (also definitiv den 1-Wire nicht) und den Deckel, wäre ich auch mit einer "fehlerhaften" Platine zufrieden.

cu
rage
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 22 Mai 2017, 21:30:50
Die 1-wire Erweiterung soll Temperaturen mit DS18B20 messen können.
Sorry für die doofe Frage, aber warum soll man die Temperaturen messen? Ich dachte, wir bedienen die Heizung. Bei mir steht die auch noch im Keller und da ist es immer gleich warm/kalt. Oder misst man im Kessel?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 22 Mai 2017, 21:37:29
Sorry für die doofe Frage, aber warum soll man die Temperaturen messen? Ich dachte, wir bedienen die Heizung. Bei mir steht die auch noch im Keller und da ist es immer gleich warm/kalt. Oder misst man im Kessel?
Es gibt ja auch noch den Vorlauf/Rücklauf/Warmwasser/... usw. Ich würde dann die Sensoren auch noch an der Solaranlage anbringen (wenn ich noch keine dran hätte).

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 26 Mai 2017, 18:35:35
Sind die 3D Druck Deckel schon geordert? Wenn nicht, dann könnte ich den jetzt selbst drucken und das Volumen geringfügig entlasten ;)

Welche Version des Deckels müsste ich für meine Vitodens200 denn nehmen?

Gruß
Mario
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 27 Mai 2017, 21:56:13
Hallo Mario,

Welche Version des Deckels müsste ich für meine Vitodens200 denn nehmen?
ist das die hier https://www.viessmann.de/de/wohngebaeude/gas-heizkessel/gas-brennwertkessel/vitodens-200-w.html?
Wenn ja, dann brauchst Du die Variante mit Schieber (https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=59206).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 28 Mai 2017, 18:29:56
Hm - ich meine es ist eine Vitodens 200 Typ WB2. Die hat eine Klappe wo der obere Teil in die Horizontale aufklappt.

PS: Sollte da schon was produziert sein, dann nehme ich das natürlich auch ab ;)

Gruß
Mario
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 28 Mai 2017, 18:56:14
Hallo Mario,

mach' mal ein Bild von dem Viessmann V an Deiner Regelung. Und: momentan habe ich noch nicht alle 3D Drucke besorgt, daher ist das kein Problem. Der mit "Schieber" geht eigentlich immer, aber der ist unsymmetrisch, daher empfehle ich den nur, wenn man ihn braucht ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 28 Mai 2017, 19:22:41
Moin Peter,

das ist kein Foto von meiner, aber das kann ich später nachreichen.

Das Aussehen ist wie hier:
Detail (http://cdn04.trixum.de/upload2/134000/133948/1/16ac33d7f982ef5faf3fca711f7f4fdbc.jpg)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 28 Mai 2017, 19:37:19
Hallo Mario,

Das Aussehen ist wie hier:
Detail (http://cdn04.trixum.de/upload2/134000/133948/1/16ac33d7f982ef5faf3fca711f7f4fdbc.jpg)
da reicht der "normale": https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=59205
Ich hätte diesen passend in weiß da  ;)

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 28 Mai 2017, 21:40:51
Wenn ihn kein Anderer benötigt nehme ich ihn dir natürlich ab, sonst kann ich mittlerweile ja selbst drucken - ist schon ein Teufelszeug so ein 3D Drucker ;)

/offtopic
Grad hat der Anet A8 seine ersten vier Gleitlager bekommen und es ist schon ein wenig ruhiger geworden, aber am lautesten ist bisher eh der Lüfter :D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 28 Mai 2017, 21:49:25
Wenn ihn kein Anderer benötigt nehme ich ihn dir natürlich ab, sonst kann ich mittlerweile ja selbst drucken - ist schon ein Teufelszeug so ein 3D Drucker ;)

/offtopic
Grad hat der Anet A8 seine ersten vier Gleitlager bekommen und es ist schon ein wenig ruhiger geworden, aber am lautesten ist bisher eh der Lüfter :D
Pass nur auf, dass ich nicht bei Dir die restlichen Viessmann Deckel odere  8)
Welche Farben hast Du denn im Angebot?

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 28 Mai 2017, 22:10:46
Aktuell hab ich für die Upgrades beim Anet A8 das PLA in rot eingelegt.

Zur Verfügung hab ich hier im Moment:
PLA: Schwarz, weiß, rot, aquamarin, golden, gelb, blau, grün

Der erste Versuch *g* ist grad in die Hose gegangen, mal hier im Thread gucken ob da bestimmte Parameter für notwendig sind. Autolevel war zwar ok, aber morgen mal weiter schauen. Unter mir will die Regierung gleich schlummern - die Gleitlager allein machen da also noch keinen besonderen Eindruck auf sie :D

Edit: Gefunden - die Parameter liegen hier ja im Thread vergraben - morgen lass ich den A8 mal mit seiner 0.4 Düse / 20% Infill und Stützmaterial antesten.
Bin ja noch absoluter Laie in dieser Materie und noch viel lernen ich muss ;)

PS: Ich denke das mit der Produktion hier sollte kein Problem darstellen, wenn es nicht zeitkritisch ist. Aktuell kann ich halt nur von 08:00 bis 19:30 oder so drucken, sobald die Kurze zu Bett geht sollte die Kiste hier oben schweigen. Irgendwann in naher Zukunft (Weihnachten) würde ich ja gern meinen Keller fertig ausgebaut haben und dann spielt es keine Rolle mehr :D
Die nächste Ausbaustufe wäre ggf. ein LACK Rack mit Dämm-Matte als Untergrund, aber das kommende Wochenende darf ich das wohl nur in Angriff nehmen, wenn es Katzen und Hunde regnen sollte ...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 29 Mai 2017, 09:41:56
Mit Stütze hat mein kleiner Druckknecht eine Chance gehabt. Auf dem Drucktisch, gelöst mit Stützmaterial und dann grob befreit ohne nachbohren der Löcher.
Inwiefern es die Qualität in 0,1mm Druck steigert kann ich noch nicht sagen, aber ich könnte ja mal ... ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 29 Mai 2017, 09:51:57
Weil es die Anhang Größe pro Beitrag überschreitet hier noch einer.

Druckzeit gesamt: ca. 23 Minuten
Stützmaterial: ca. 6 Minuten

Edit: Ich hab noch mal alles zerlegt und die restlichen Kugellager gegen Gleitlager getauscht, gerichtet etc.
An zwei Ecken löst sich beim Druck mit 0.1 die Stützstruktur vom Heizbett (60°C) - im nächsten Anlauf muss ich mal testen ob der verbesserte 'Luftkanal' hier ggf. auf 75% reduziert werden sollte damit die Struktur auf dem Boden bleibt ..
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 30 Mai 2017, 00:24:50
Mir ist aufgefallen, das immer die Ecken ohne Bohrungen nach oben ziehen, kann man da ggf. auf der Innenseite Stege oder Kreise wie bei den Bohrungen ohne Löcher im Deckel setzen? Mit Lüfter auf 75% ist es immer noch an einer Ecke hoch gekommen, irgendwo hatte ich noch was gelesen von mit Haarspray vorher das Krepp einsprühen - ob das wirklich hilft kann ich erst sagen wenn ich morgen Zeit hab eine Dose zu kaufen ...

Edit: Nach den letzten Pleiten (man[n] lernt ja noch) hab ich mich vorhin mal durchgerungen die Nozzle beim Einstellen noch weiter am Papier kratzen zu lassen. Wenn in einer guten Stunde der Fenstergriff von 'nebenan' gedruckt ist, dann werfe ich noch einmal den Viessmann Deckel rein - das 'V' passte sehr sehr stramm in meine Aussparung der Heizung.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 30 Mai 2017, 15:02:23
Hier nun der neue Anlauf mit .2 Auflösung. Sieht schon mal deutlich besser aus.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Heuberg am 30 Mai 2017, 18:41:54
Hallo waschbaerbauch,

so sah es bei uns am Anfang auch aus  ;D
Der Versuch mit Krepp war nichts, mit Haarspray wars besser, aber in Summe war es trotzdem nichts.
Daher versuch es mal mit einem Kaptonklebeband -> https://de.wikipedia.org/wiki/Polyimide (https://de.wikipedia.org/wiki/Polyimide)
Such bei der Tante mit "Kaptonklebeband" und du wirst fündig. Das gibt es in unterschiedlicher Breite.
Klebe es (selbstklebend) auf Deine Heitplatte (vermeide Luftblasen) und Du kannst viele, viele Teile darauf drucken. Wenn Du beim ersten Versuch den fertigen Druck nicht mehr wegbekommst, bleib ruhig und warte auf Kühlung. Erst dann löst er sich von alleine. Die "Klebekraft" ist so stark, daß Du in warmen Zustand den Drucker spazieren tragen kannst  ;D. Es "bebbt halt wia zau"  ;D

Viele Grüße
Rainer
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 30 Mai 2017, 19:30:46
Danke für den Hinweis. Welche Breite ist denn sinnvoll zum aufbringen?
Ich seh auf die Schnelle 50er und 200er Breite. Aber wenn das ewig hält, dann macht eine 33m Rolle nicht so wirklich Sinn?!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Heuberg am 30 Mai 2017, 20:22:22
Gerne
Die Breite ist von Deiner Heizplatte abhängig. Wir kleben zwei Streifen nebeneinander. Geht wunderbar.
33 m hält schon eine Weile. Es kommt halt auf den Preis darauf an. Mengenrabatt ist ja schon immer ein Argument ;).
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: waschbaerbauch am 30 Mai 2017, 21:10:22
Offtopic

Ok dann werden es wohl vier Streifen mit einer Breite von jeweils 50mm werden - damit kann ich das Heizbett dann gute 33x neu beziehen. Jetzt aber erstmal zum Umbau und Reste verwerten der verunglückten Drucke (Mainboard und Dual-MOSFET Gehäuse). Heute Abend stehen zwei MOSFETs auf dem Programm und die komplett neue Heizeinheit. Während der Arbeiten kann ich mir ja mal Gedanken machen warum meine linke Z-Achse trotz 'eigentlich' korrektem Einbau der Kupplung undefiniert weniger steigt im Vergleich zur Rechten.

/Offtopic

Edit: Neueröffnung nach Umbau
Seit den MOSFETs scheint es besser zu laufen, keine Ahnung ob es an der 'Entlastung' des Mainboards liegt. Die M8 Gewindestangen haben noch mal eine extra Pflegeeinheit bekommen und aktuell laufen sie sehr smooth im Vergleich zu vorher. Aus mir nicht erfindlichen Gründen (die 60 Grad sind ja gleich geblieben) kleben die Ausdrucke aktuell wie der Teufel an der blauen Lage..
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 Juni 2017, 15:16:59
Hallo zusammen,

heute ist es mal wieder weitergegangen. Allerdings ist die ganze Sache ziemlich "zickig":
- von den 10 WLAN Platinen gehen 4 am USB2seriell Wandler an der Heizung nicht, warum auch immer
- eine weitere mag nach Einlöten des ESP8266-ESP01 auch nicht mehr
- manche ESP8266-ESP01 zicken rum (der AP wird nicht aufgespannt oder wenn man sich verbindet, kommt man nicht auf die Konfigurationsseite), ich habe den Eindruck, dass die Variante mit Arduino IDE v1.6.5r2 kompiliert wurde etwas "unanfälliger" ist, als die mit v1.8.2 kompilierte

Auf Grund der vielen Kleinigkeiten, die in Summe viel Arbeit machen, habe ich im ersten Post eine Aufbau- bzw. Testanleitung (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508) eingestellt.

Im Anhang auch noch ein Bild, wie groß der Berg (an Material, etc.) noch ist, der auf mich (oder andere Helfer) wartet ...

Gruß PeMue

Edit: Ups, ich habe gerade gesehen, dass ich für Euch schon mit knapp 250 € in Vorleistung gegangen bin  :o
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 15 Juni 2017, 15:23:39
Ja das passt ja, hab gerade bei meiner Heizung im Keller vorbei geschaut und musste an dich und dein projekt denken ;)
Toll das es weiter geht! Klasse Job den du da machst.
Ich würde um dir zu helfen meinen auch selber löten vielleicht gibt es noch andere die das auch versuchen?
(Die 1wire variante  gibt es noch nicht oder? )
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 Juni 2017, 15:38:21
Ich würde um dir zu helfen meinen auch selber löten vielleicht gibt es noch andere die das auch versuchen?
Teile sortieren ist genausoviel Aufwand wie das Löten an sich, aber Du kannst gerne mal vorbeikommen, um mit zu löten  ;)

Die 1wire variante  gibt es noch nicht oder?
Nein, brauchst Du 1-wire? Du wärst ggf. nämlich einer der nächsten auf der Liste , aber halt ohne 1-wire ;D
Nein, diese Variante gibt es noch nicht, aber ich bin auf dem besten Weg, den Pegelwandler endgültig zu verstehen  ;D ;D ;D

@RettungsTim: Bist Du jetzt mittlerweile HoTi? Das ist echt ein Sch..., dass man den Forumsnamen verändern kann ...

@mutanwulf: Ich habe Dich nicht vergessen, werde Dir 3 Optionen per Mail anbieten. Da sollte was dabei sein, das für Dich passt.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: morph am 22 Juni 2017, 23:48:13

Edit: Ups, ich habe gerade gesehen, dass ich für Euch schon mit knapp 250 € in Vorleistung gegangen bin  :o

Das ist schon viel Holz vor der Hütten...
ich würde gerne gleich bezahlen, vielleicht kannst du mir deine pp Friends zukommen lassen und den Betrag, dann geht das raus zu dir!
Ich mag das nicht, wenn andere in vorkasse gehen bzw.  gehen müssen, wenn sie was " für mich " machen... und ich hab nichts gern Schulden 🤣 Haus gekauft! [emoji736]

Ernsthaft, schick mir doch die Adresse und den Betrag, ich bin sehr gerne bereit, gleich zu zahlen und trotzdem länger zu warten! Ist alles kein Problem. Es gibt noch sooo viele Projekte auf meiner Liste ;-)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: tpm88 am 23 Juni 2017, 14:11:07
Ich bin der gleichen Meinung wie morph. Würde dich, Peter, auch gerne zumindest schon mal finanziell entlasten und vorab bezahlen.

Schönes WE
Tobias
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 23 Juni 2017, 14:39:38
Ich auch.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 23 Juni 2017, 14:56:23
Hallo zusammen,

... ich würde gerne gleich bezahlen, vielleicht kannst du mir deine pp Friends zukommen lassen und den Betrag, dann geht das raus zu dir!

Ich bin der gleichen Meinung wie morph. Würde dich, Peter, auch gerne zumindest schon mal finanziell entlasten und vorab bezahlen.

Ich auch.

danke für Euer Angebot. Ich habe aber kein PP friends und für mich wäre es Mehraufwand, Buch zu führen, wer jetzt schon was gezahlt hat. Daher mache ich wie gehabt weiter: wenn Ware fertig, wird bezahlt und danach wird geliefert.

Blöd finde ich nur, wenn ich die Leute dann anschreibe und es kommt zurück:
- ich brauche das Teil nicht mehr
- ich hätte gerne WLAN bzw.
- es erfolgt gar keine Reaktion.

Da bringt das (Fehl?)-Verhalten einiger Weniger die ganze Aktion (sprich meine Motivation) in Gefahr!

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 23 Juni 2017, 14:58:31
Soll ich Buch führen? Ich kenne einen Wirtschaftsprüfer ;-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 23 Juni 2017, 14:59:26
(Beides meine ich Ernst. Der erste Punkt ist aber wichtiger als der zweite...)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 23 Juni 2017, 15:03:17
Soll ich Buch führen?
Danke, ich komme im Bedarfsfall auf Dich zurück.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: morph am 23 Juni 2017, 15:15:05
Gerne auch dann hier die miesetäter posten; dann kann man sie direkt für zukünftige Aktionen ausschließen :-)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 23 Juni 2017, 15:32:59
Gern!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Wuppi68 am 25 Juni 2017, 18:53:09
@PeMue: Bitte gebe doch Deine PayPal Adresse bekannt - oder leg Dir einfach eine an :-)

Ich bin zwar auch abgesprungen, aber würde Dich auf jeden Fall unterstützen :-)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Rossini600 am 27 Juni 2017, 12:21:32
Hallo Zusammen,

mich hatte Peter auch schon vor 2 Wochen angeschrieben und leider habe ich die Nachricht erst jetzt gesehen und gelesen.
Sorry dafür. Habe aber dann jetzt auch sofort überwiesen.
Wenn ich im Moment dann nicht mehr vorgesehen war, kann ich natürlich auf die Lieferung auch länger warten.
Habe jetzt hoffentlich nicht auch zu schnell gehandelt (im Nachhinein)

Das Problem ist einfach, das es ja mittlerweile schon ne Weile mit der Liste her war und ich schon kurz vor dem Vergessen stand  ::)
Tut mir leid und hoffe das PeMue trotzdem so weitermacht.

Anerkennung für Deine Arbeit. Echt super. Danke!

Rossini600



Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: guhu am 29 Juni 2017, 00:26:57
Hab meinen heute eingebaut. Alles bestens!

Vielen Dank. Professionelle Arbeit.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Otto am 17 Juli 2017, 11:08:27
Hallo,

besteht die Möglichkeit noch ein Komplett "Gerät" zu bekommen?

Ich habe im Heizungsraum LAN und möchte das Model Vitotronic 200 KW6B auslesen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 18 Juli 2017, 04:04:03
Hallo Otto,

... besteht die Möglichkeit noch ein Komplett "Gerät" zu bekommen?
welche Variante möchtest Du denn? Es gibt:
- Raspberry Pi
- USB Variante
- WLAN Variante

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Otto am 18 Juli 2017, 06:41:21
Hallo PeMue,

sorry hätte ich ja auch angeben können.

Ich würde gerne die WLAN Variante nehmen.


Danke.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 18 Juli 2017, 06:41:29
Hallo PeMue, jetzt muss ich mal nachfragen - ich habe einen PiZero unmittelbar in der Nähe des Gasgerätes. Wäre das eine andere Version als USB? Und wenn ja, wäre die auch machbar (mW bin ich in der Schublade USB, glaube ich zumindest).


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 18 Juli 2017, 07:08:23
Hallo Andi,

wenn der Raspberry Pi max. 1 m von der Heizung weg steht, kannst Du auch die Raspberry Pi Version nehmen. Ansonsten besser die USB Version.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 18 Juli 2017, 07:33:07
Es sind zwei Meter...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 18 Juli 2017, 08:08:46
Es sind zwei Meter ...
Dann ist doch USB die richtige Variante  ;)

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Dersch am 18 Juli 2017, 09:17:01
Mal nach langer Zeit ein Update von mir wg. 3D Systems. Das wird wohl nichts :( Ich habe nun sehr lange auf eine Antwort gewartet und immer nur schwammig gesagt bekommen irgendwann wird es mal gedruckt.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 18 Juli 2017, 09:24:59
Mal nach langer Zeit ein Update von mir wg. 3D Systems. Das wird wohl nichts :(
Schade, trotzdem danke für die Rückmeldung.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Dersch am 18 Juli 2017, 09:37:21
Klar, wie ist das denn mit den Bestellungen? Habe lange den Thread nicht mehr verfolgt. Wartest du da auf die Personen?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Johnnyflash am 26 Juli 2017, 06:52:12
Hallo,
Ich habe jetzt auch einen 3D-Drucker. Ob es für mehr als Eigenbedarf reicht, muss sich allerdings noch zeigen. Werde am Wochenende mal einen Probedruck starten.

Grüße
Philipp
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 26 Juli 2017, 19:31:14
Wartest du da auf die Personen?
Nein, derzeit sind alle funktionierenden ausgeliefert. Ich habe noch fünf, die sich partout nicht dazu bewegen lassen, mit der Heizung zu reden. Leider habe ich berufsbedingt derzeit zu wenig freie Zeit, um da mal intensiv zu schauen, sorry. Aber in ein paar Wochen werde ich Urlaub haben  ;)

Ob es für mehr als Eigenbedarf reicht, muss sich allerdings noch zeigen. Werde am Wochenende mal einen Probedruck starten.
Dann mal viel Erfolg. Ich warte dann auf Deine Rückmeldung  ;)

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Nighthawk am 30 Juli 2017, 18:01:30
Hallo PeMule,

wenn Du mal wieder Zeit hast, würde ich gerne eine WLAN Variante bestellen.

Danke
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Otto am 14 August 2017, 12:25:55
Hallo PeMue,

kannst du mal was zu Lieferzeiten sagen, der Herbst kommt bald und da möchte ich die Heizung auslesen :)

Nicht falsch verstehen, ich weiss du machst das nebenbei ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: marco-f am 14 August 2017, 14:27:33
Hallo Zusammen,

wenn es irgendwie nochmal eine Möglichkeit gibt an eine WiFi Version ranzukommen würde ich nicht nein sagen.

MfG
Marco
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Dersch am 08 September 2017, 20:31:43
Hi, ich habe nun unerwartet doch 7 Blenden gedruckt bekommen. 4 Symmetrische und 3 unsymmetrische. Eine bräuchte ich den Rest kann ich abgeben. Ich muss noch nachschauen welchen Typ ich selbst brauche.

Zudem bräuchte ich ja auch noch eine Wlan Variante ;)


Grüße
Dirk
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 08 September 2017, 20:33:03
Eine hätte ich gern. Wenn es geht symmetrisch.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Dersch am 08 September 2017, 20:34:19
OK :) Bevor ich alle abgebe möchte ich gerne noch von PeMue wissen ob er auch was haben möchte. Gemäß seiner ganzen Vorarbeit möchte ich ihm da gerne einen Vortritt lassen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 09 September 2017, 17:51:53
Hallo,

wenn Du mal wieder Zeit hast, würde ich gerne eine WLAN Variante bestellen.

wenn es irgendwie nochmal eine Möglichkeit gibt an eine WiFi Version ranzukommen würde ich nicht nein sagen.
Ich habe Euch im ersten Post eingetragen.

Zudem bräuchte ich ja auch noch eine Wlan Variante ;)
Bei Dir habe ich den Deckel rausgenommen  ;)


OK :) Bevor ich alle abgebe möchte ich gerne noch von PeMue wissen ob er auch was haben möchte. Gemäß seiner ganzen Vorarbeit möchte ich ihm da gerne einen Vortritt lassen.
Du kannst die Deckel gerne verteilen. Wenn am Schluss welche übrig bleiben, dann nehme ich die gerne. Ich sollte nur wissen (d.h. im ersten Post eintragen), wer keinen Deckel braucht.

Ich bin gerade noch an der 1-wire Variante bzw. am Fehlersuchen. Momentan ist irgendwie der Wurm drin, denn ich habe heute morgen einen WeMos D1 mini "gegrillt", bis ich gemerkt habe, dass eine Eagle Biblothek (die ich leider nicht intensiv geprüft habe) falsch war  ;D ;D ;D
Aber ich bleibe dran!

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: rage am 10 September 2017, 00:36:58
Guten Morgen

also ich würde gern einen Deckel nehmen, ist mir auch egal ob symmetrisch or unsymmetrisch.

cu rage
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Dersch am 11 September 2017, 08:36:23
Bei Dir habe ich den Deckel rausgenommen  ;)
Du kannst die Deckel gerne verteilen. Wenn am Schluss welche übrig bleiben, dann nehme ich die gerne. Ich sollte nur wissen (d.h. im ersten Post eintragen), wer keinen Deckel braucht.

Gruß PeMue

Ok alles klar :)


Ich habe grade mal die Deckel genauer geprüft. Also es sind doch ausschließlich Symmetrische. Und die Passgenauigkeit ist nicht grade so toll, ich habe bei mir das V nicht reinstecken können. Ein bisschen ging es aber da muss man wohl mit nem Dremel nachschleifen. Ansonsten kann das V abbrechen wenn man es zu stramm reinsteckt.

Ich würde nun sagen, first come first serve. Wenn alle 6 Deckel weg sind würde ich die auf einmal versenden falls genug Geduld da ist (sind ja nicht so viele).
Die Deckel verschenke ich nur den Versand hätte ich gerne via PayPal Friends oder Überweisung.

Deckel Liste:

- andries
- rage
- buec65
- Nighthawk

2 noch da.

Grüße
Dirk
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Nighthawk am 11 September 2017, 09:03:03
Hallo Dirk,

ich würde auch ein Deckel nehmen.

Gruß
Alex
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Dersch am 11 September 2017, 09:09:08
OK habe dich eingetragen
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Johnnyflash am 11 September 2017, 11:11:23
Ich bin auch noch einen Testdruck schuldig. Habe es bisher zeitlich nicht geschafft, zumal ich etwas irritiert war, welche Dateien die richtigen sind. Bin leider noch nicht so 3D-Druck erfahren. Kann mir da jemand was zu sagen?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 11 September 2017, 11:38:50
Habe es bisher zeitlich nicht geschafft, zumal ich etwas irritiert war, welche Dateien die richtigen sind. Bin leider noch nicht so 3D-Druck erfahren. Kann mir da jemand was zu sagen?
Entweder diese
https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=59205 für Regelungen ohne "Schieber" über dem V
bzw. diese
https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=59206
für Regelungen mit "Schieber".

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 15 September 2017, 22:07:25
sorry für die vielen Änderungen: kann ich doch WLAN statt USB bekommen? Ich habe mir unten jetzt "gutes" Netz gelegt...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 16 September 2017, 12:48:57
sorry für die vielen Änderungen: kann ich doch WLAN statt USB bekommen?
Hab's im ersten Post (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.0.html) geändert  ;)

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 17 September 2017, 18:52:06
Hi, ich habe nun unerwartet doch 7 Blenden gedruckt bekommen.
Kann ich Dir jetzt schon bezahlen (Paypal F&F?) und das zugeschickt bekommen?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 17 September 2017, 20:56:01
Kann ich Dir jetzt schon bezahlen (Paypal F&F?) und das zugeschickt bekommen?
Geht leider aus zwei Gründen nicht: ich habe kein Paypal und gerade ist auch kein Adapter fertig  ???

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 18 September 2017, 07:33:34
Nee - ich meinte Dersch, sorry (den Deckel). Oder gehört der dazu?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 18 September 2017, 07:56:42
Nee - ich meinte Dersch, sorry (den Deckel). Oder gehört der dazu?
Sorry, das habe ich überlesen  8). Wenn Du ohne Deckel willst, ist das für mich kein Problem ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Dersch am 18 September 2017, 10:08:33
Habe alle Interessenten informiert damit die Deckel raus können.

Bitte den Kommentar über die Passgenauigkeit von mir beachten. Nicht, dass es dann später Beschwerden gibt ;)

Grüße
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 19 September 2017, 06:32:15
Sorry, das habe ich überlesen  8). Wenn Du ohne Deckel willst, ist das für mich kein Problem ...

Gruß PeMue
Klares Jein. Ich probiere mal, ob ich die Steuerung selbst hinkriege. Habe mich ein wenig eingelesen und im September ist wenig los, da habe ich etwas Zeit zum Spielen.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Hadl am 20 September 2017, 19:15:11
Hallo zusammen,
erstmal vielen Dank für eure Arbeit. Ich verfolge das ganze schon eine zeitlang und würde mich nun da sich das Wetter wieder von Gartenarbeit auf Bastelwetter geändert hat auch mal an das Projekt Optolink machen.

Ich habe eine Vitotronic 200 KO1B und würde mich sehr über eine aufgabaute USB komplett Variante freuen.

Vielen Dank
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 23 September 2017, 14:22:22
Bitte den Kommentar über die Passgenauigkeit von mir beachten. Nicht, dass es dann später Beschwerden gibt ;)
Gibt keine Beschwerden, danke für den Deckel. War immerhin kostenlos. Nur einen Hinweis, wenn diese Maße später mal verbaut werden sollten: In meinen Viessmann 220 passt die nicht hinein, ich musste etwa einen Millimeter entfernen. Das an sich ist erstmal kein Problem, wenn sich aber hinter dem Deckel später mal eine Schaltung oder ein Kasten verbergen soll, könnte das knapp werden.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 23 September 2017, 14:44:16
Nur einen Hinweis, wenn diese Maße später mal verbaut werden sollten: In meinen Viessmann 220 passt die nicht hinein, ich musste etwa einen Millimeter entfernen.
Genau deshalb gibt es den Deckel für "Schieber", da ist das V genau den 1 mm Abstand verschoben.
Sorry, dass ich Dir das jetzt so direkt sagen muss: da passt die Elektronik nicht mehr rein, Du brauchst für Deine Regelung einen neuen Deckel   :o

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 23 September 2017, 14:47:05
Hätte ich mir ja denken können, dass Ihr das auf dem Schirm hattet . Das kommt davon, wenn man herumspielt, Asche auf mein Haupt. Gibt es da einen smiley?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 26 September 2017, 14:11:16
Hallo PeMue,

langsam steige ich durch die Details dieses großartigen Projektes. Ich habe auf der ersten Seite gesehen, dass es da eine Raspberry-Version gibt (die vermutlich an Tx, Rx angeschlossen wird). Wäre die denn verfügbar? Und könnte ich meine schon gefühlte Hundert Mal geänderte Version ein weiteres Mal dahin ändern?

Viele Grüße, Andreas
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 26 September 2017, 19:32:32
Aber in ein paar Wochen werde ich Urlaub haben  ;)
Wie läuft denn mit der 1wire  Problematik.
Wäre super wenn ich das Kästchen für die kommende Heitzperiode einsetzen kann.
Grüße Ulli
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 27 September 2017, 21:50:21
Hallo Andreas,

Ich habe auf der ersten Seite gesehen, dass es da eine Raspberry-Version gibt (die vermutlich an Tx, Rx angeschlossen wird).
Korrekt, diese wird an Tx, Rx angeschlossen. Im Verlauf des Threads müsste es auch eine Aufbauanleitung geben. Ich schaue mal, dass ich diese verlinke.

Wäre die denn verfügbar?
Eine Fertigversion ist derzeit nicht verfügbar. Ich schaue aber, dass ich bei den restlichen nicht funktionierenden den Fehler suche und diese verschicke. Heute sind Platinen gekommen, so dass es weiter gehen kann. Allerdings muss ich vorher das Finanzamt befriedigen, die wollen meine Steuererklärung haben  ::)

Und könnte ich meine schon gefühlte Hundert Mal geänderte Version ein weiteres Mal dahin ändern?
Beim nächsten Mal ist halt eine Stornogebühr in Form von einer Flasche Rotwein fällig, die wir bevorzugt nach der Inbetriebnahme köpfen werden  8) 8) 8)
Habs geändert ...

Wie läuft denn mit der 1wire  Problematik?
Mit dem falschen Pullup ist zumindest mal eine Temperatur (ca. 10 K zu hoch) ausgelesen worden. Da ich den Aufbau wieder auseinandergenommen habe, habe ich einfach das Layout angepasst und Leiterplatten bestellt  ;D ;D ;D

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 28 September 2017, 06:44:00
Wo bestellst du die Leiterplatten und was kostet der Spaß?

Viessmann steuern macht mehr Spaß als Finanzamt-Steuern.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 30 September 2017, 14:31:18
Hat die Leiterplatte eigentlich noch einen Pin frei für einen Reedkontakt der Impulse vom Gaszähler weiter gibt?
Damit könnte man zusätzlich den Gasverbrauch tracken.
https://voizchat.de/gaszaehler-verbrauch-erfassen-mit-fhem-und-raspberry-gpio/ (https://voizchat.de/gaszaehler-verbrauch-erfassen-mit-fhem-und-raspberry-gpio/)
;-)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 30 September 2017, 14:40:04
Hallo ulli,

Hat die Leiterplatte eigentlich noch einen Pin frei für einen Reedkontakt der Impulse vom Gaszähler weiter gibt?
alles Pins am ESP8266 (die herausgeführt sind) sind belegt, sorry. Und eigentlich habe ich für Euch schon mehr gemacht, als ich selber brauche  ;)

Gruß PeMue

Edit: Und außerdem bräuchte es dann jemanden, der auf dem ESP8266 die notwendige Software schreibt  :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: D_aniel am 29 Oktober 2017, 17:37:03
Hallo,

mein alter FHEM Account wurde leider gelöscht. Stiller Mitleser. :-)

Ich würde gerne eine WLAN-Platine mit 1-wire und dem normalen Deckel nehmen.
Geht das aktuell noch? Bin gerade erst auf diesen intressanten Thread gestoßen.

Beste Grüße und klasse Arbeit!
Daniel
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 30 Oktober 2017, 10:14:54
Hallo Daniel,

Ich würde gerne eine WLAN-Platine mit 1-wire und dem normalen Deckel nehmen.
Geht das aktuell noch? Bin gerade erst auf diesen intressanten Thread gestoßen.
ich habe Dich hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508) eingetragen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: marco-f am 30 Oktober 2017, 17:04:04
Hi Peter,

Du hattest mich schon mit in die Liste für eine W-Lan Version gesetzt. Könntest Du das evtl. noch mit um die 1-wire Erweiterung erweitern?

MfG
Marco
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 30 Oktober 2017, 17:08:10
Könntest Du das evtl. noch mit um die 1-wire Erweiterung erweitern?
erledigt, ab v2.2 sollte 1-wire generell funktionieren ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: marco-f am 30 Oktober 2017, 17:13:00
Danke! :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 30 Oktober 2017, 17:43:29
erledigt, ab v2.2 sollte 1-wire generell funktionieren ...

Gruß PeMue
Wann gibt's die denn?  ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 30 Oktober 2017, 18:25:16
Wann gibt's die denn?  ;)
Ich weiß, das ist nicht die Antwort auf Deine Frage, aber die liegen noch auf dem Stapel (https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=85710;image)  ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: D_aniel am 01 November 2017, 10:46:11
Hallo Daniel,
ich habe Dich hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508) eingetragen.

Danke  :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: jayjay2013 am 22 November 2017, 21:31:28
Einen schönen Guten Abend,

Ist den noch so eine Variante für den WLAN Betrieb zubekommen?

Grüß jayjay
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 22 November 2017, 21:32:37
Evtl kannst Du meine bekommen - ich habe meinen eigenen Adapter jetzt am laufen und brauche eigentlich den WLAN-Adapter nicht mehr.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: jayjay2013 am 22 November 2017, 21:35:05
Evtl kannst Du meine bekommen - ich habe meinen eigenen Adapter jetzt am laufen und brauche eigentlich den WLAN-Adapter nicht mehr.

Wenn nicht mehr benötigt, nehme ich gerne.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 22 November 2017, 21:42:45
Gern. Dann müssen wir pemue nur bitten, dass er meinen Namen gegen Deinen tauscht.

Das Angebot, für pemue die Übersicht und die Kostenliste zu machen (das hatte ich vor einiger Zeit mal hier gemacht), gilt aber unabhängig davon.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 23 November 2017, 07:42:33
Gern. Dann müssen wir pemue nur bitten, dass er meinen Namen gegen Deinen tauscht.
Hab's im ersten Post geändert https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: tiroler am 24 Dezember 2017, 11:09:51
Hallo Zusammen.

Wünsche allen ein Frohes Fest.

Bin mit Zufall auf euer tolles Projekt gestoßen , und bin begeistert.

Ist den noch so eine Variante für den WLAN Betrieb zubekommen? :)

lg. Harald
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 24 Dezember 2017, 11:20:11
Hallo Harald,

Ist den noch so eine Variante für den WLAN Betrieb zubekommen? :)
Dir ebenfalls ein frohes Fest. Ich habe Dich im ersten Post eingetragen.
Ich muss mich mal motivieren, bei den 5 nicht funktionierenden den/die Fehler zu suchen  ::)
Dann geht es (nach den Feiertagen hoffe ich) weiter ...

Viele Grüße

Peter
Titel: Viessman Optolink Adapter goes 1-wire
Beitrag von: PeMue am 07 Januar 2018, 17:46:24
Hallo zusammen,

mit der Platinenversion 2.2 kann der Optolinkadapter jetzt auch 1-wire Temperatursensoren bedienen (siehe Bilder).
War eine lange Geburt, manche Layouter gehören halt echt gesteinigt  ;D ;D ;D

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 08 Januar 2018, 13:36:09
Gratulation! das sind ja echt erfreuliche Nachrichten. Danke fur dein Durchhaltevermögen.
Freue mich schon auf den Adapter ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: iBeSmart am 08 Januar 2018, 14:26:51
Ich hätte auch Interesse an einer Platine :-)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 08 Januar 2018, 21:14:25
Ich hätte auch Interesse an einer Platine :-)
Ich habe Dich hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508) eingetragen.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kaputt am 09 Januar 2018, 08:32:41
Hi Peter,
wenn möglich hätte ich gerne 2x WLAN? incl. Gehäuse?

Gruß Uwe
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 09 Januar 2018, 22:37:05
Hallo Uwe,

... wenn möglich hätte ich gerne 2x WLAN? incl. Gehäuse?
ich habe Dich hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508) eingetragen.

Grüß mir meine alte Heimat.

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Matti am 11 Januar 2018, 09:50:45
Guten morgen,
ich möchte auch eine komplett bestückte Platine in der WLAN Variante.  :)

Viele Grüße
Matti
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 11 Januar 2018, 10:07:26
Hallo Matti,

ich habe Dich hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508) eingetragen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: kaputt am 11 Januar 2018, 17:45:36
........................
Grüß mir meine alte Heimat.

Peter
werde ich machen so ich mal zu Wort komme schrei ich auf dem Marktplatz rum  ::)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 11 Januar 2018, 20:47:42
werde ich machen so ich mal zu Wort komme schrei ich auf dem Marktplatz rum  ::)
Naja, vielleicht nicht gerade nachts um drei  ;D ;D ;D

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Akwak am 12 Januar 2018, 16:46:56
Hallo,
ich wäre auch an einer komplett bestückte Platine in der WLAN Variante interessiert.

Gruß,
Alfred
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 13 Januar 2018, 16:54:25
Hallo Alfred,

ich habe Dich eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: jupzup am 14 Januar 2018, 11:50:58
Hallo zusammen, ich habe eine Viessmann Vitodens 200-W mit Vitotronic 200 im Einsatz und derzeit noch die Viesssmann 100 OPT1 WLAN angeschlossen. Da leider das WLAN Modul nicht an FHEM angebunden werden kann, interessiere ich mich für den hier angebotenen Optolink Adapter in der WLAN Version.

Meine Frage: Wird die hier angebotene WLAN Version auch über den Optolink Stecker ( vorne Links an der Regelung V Stecker )  angeschlossen oder könnte ich bede Varianten paralell anschliessen also der o.g. Viesssmann 100 OPT1 WLAN zusammen mit der hier angebotenen Optplink WLAN Version ?

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 14 Januar 2018, 14:13:14
Hallo,

Wird die hier angebotene WLAN Version auch über den Optolink Stecker (vorne Links an der Regelung V Stecker)  angeschlossen ...
Ja, der Optolink Adapter wird auf das V gesteckt. Bilder müsste es in den ersten paar Seiten dieses Threads geben.

... oder könnte ich bede Varianten paralell anschliessen also der o.g. Viesssmann 100 OPT1 WLAN zusammen mit der hier angebotenen Optplink WLAN Version?
Ich kenne den Viessmann 100 OpT1 WLAN nicht, aber ich befürchte, ein Parallelbetrieb ist nicht möglich.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Ascona b am 15 Januar 2018, 23:25:28
Hey Guten Abend,
Würde mich auch sehr für die voll bestückte WLAN Platine mit Gehäuse interessieren.

Grüße aus der Eifel
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 16 Januar 2018, 07:54:48
Würde mich auch sehr für die voll bestückte WLAN Platine mit Gehäuse interessieren.
Habe Dich eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Caesareus am 21 Januar 2018, 17:00:01
Hallo,

ich interessiere mich ebenfalls sehr für die voll bestückte WLAN Platine mit Gehäuse.

Gruß
Harald
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 21 Januar 2018, 18:23:10
Hallo Harald,

... ich interessiere mich ebenfalls sehr für die voll bestückte WLAN Platine mit Gehäuse.
ich habe Dich eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).

@all:
Fehlersuche mit Optolink Testschaltung (siehe Bild)  >:( >:( >:(
- 68k an der IR Diode reichen, Strom an der Sendediode (im Test) ca. 7 mA
- 1x PNP statt NPN verbaut (gefixt)
- optisch sind sonst alle i.O.
- jetzt geht es ans elektrische Testen, da gehen mir langsam die USB Netzteile aus  :o

Gruß PeMue

PS: Wenn jemand ein "Lötmädel" (https://forum.fhem.de/index.php/topic,79427.msg732283.html#msg732283) weiß, dann gerne Info an mich  ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 21 Januar 2018, 18:34:02
Hui, haben sich bestückungsfehler eingeschlichen? Oder hast du noch zusätzlich was gefunden?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 21 Januar 2018, 18:39:21
Hui, haben sich bestückungsfehler eingeschlichen? Oder hast du noch zusätzlich was gefunden?
Das Layout sollte (eigentlich) ok sein, aber es könnte sein, dass die Leiterbahnen zu eng beieinander liegen und es daher ggf. zu Nebenschlüssen kommt. Mit meinem seriellen Interface hatte ich damals auch ziemlich Probleme, weiß aber nicht mehr, was letztendlich die Ursache war. Es könnte sein, das der IR Emfpänger falsch rum drin war. Ich war mir auch nicht sicher, ob 68k wirklich reichen, das kann ich aber nur an der Heizung mit dem Osuilloskop testen. In der Testschaltung ist alles ok und die Emfpangsstufe schaltet auch bei 2-3 cm Abstand noch sauber durch.
Und die Fehlersuche ist dann das, was enorm Zeit kostet (und die Motivation in den Keller sinken läßt) >:(

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: trs am 08 Februar 2018, 06:05:44
Hallo PeMue,

hätte auch gerne eine WLAN Variante mit Gehäuse komplett ferig.



Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: tiroler am 08 Februar 2018, 18:54:11
Hallo Harald,
Dir ebenfalls ein frohes Fest. Ich habe Dich im ersten Post eingetragen.
Ich muss mich mal motivieren, bei den 5 nicht funktionierenden den/die Fehler zu suchen  ::)
Dann geht es (nach den Feiertagen hoffe ich) weiter ...

Viele Grüße

Peter

Hallo Peter.

Kannst du mich Bitte von der Liste streichen.
habe mir anders geholfen

Danke für deine Mühe.  lg Harald
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 13 Februar 2018, 16:43:50
Gibts schon Neuigkeiten bzgl der nächsten Charge an Auslieferungen?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: STB am 17 Februar 2018, 16:58:39
Ich habe im OpenV Wiki einen neuen schmalen Adapter für die Optolink Schnittstelle eingestellt.
Schaltplan und STL für den Halter sind auch verfügbar. Man kann ihn auch kaufen, wenn man ihn nicht selbst ätzen möchte.
Mit knapp 20€ ist es ein faires Angebot.

https://github.com/openv/openv/wiki/Bauanleitung-USB



Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 17 Februar 2018, 19:33:43
Ich habe im OpenV Wiki einen neuen schmalen Adapter für die Optolink Schnittstelle eingestellt.
Schaltplan und STL für den Halter sind auch verfügbar.
Die IR-Diode bzw. der Transistor ist cool: nämlich verpolungssicher. Das ist ein echtes Argument  ;)

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: itsmee am 24 Februar 2018, 11:45:40
Hi,

coole Sache. Ich habe schon 2-3 ESPs im Einsatz (z.B. zur Überwachung des Öltank Füllstands via UltaSonic sensor / Mqtt). Der Hardware Teil macht mir allerdings deutlich mehr Sorgen als die Software, daher mein Interesse.

Ich habe eine Vitoladens 300-C aus 2017 - das müsste ja passen.

1x ItsMee (WLAN mit 1-wire, komplett)

Habe ich den Kostenpunkt im ersten Post recht verstanden? Wenn sich jemand die Zeit für meinen Aufbau nimmt (Krass!) bin ich bei ca. 20€ inkl. Versand?

Grüße,
ItsMee
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 25 Februar 2018, 20:06:36
hätte auch gerne eine WLAN Variante mit Gehäuse komplett ferig.

1x ItsMee (WLAN mit 1-wire, komplett)
Habe Euch im ersten Post eingetragen.

Habe ich den Kostenpunkt im ersten Post recht verstanden? Wenn sich jemand die Zeit für meinen Aufbau nimmt (Krass!) bin ich bei ca. 20€ inkl. Versand?
Das passt in etwa, je nachdem wie ich die Bauteile bekomme. Und der jemand bin ich. Leider habe ich kein Lötmädel Lisa (https://forum.fhem.de/index.php/topic,79427.msg743547.html#msg743547)  :( :( :(

Hui, haben sich bestückungsfehler eingeschlichen?
Das schließe ich mittlerweile aus. Das Ergebnis der Messung von 5 aufgebauten Platinen:
4x IR Sendediode funktioniert, 1x schaltet nicht ganz durch (ggf. ist der Vorwiderstand zu groß, ist aber auch ein anderer Typ Sendediode).
5x IR Empfangszweig geht nicht: 3x schaltet nicht durch (Rx = 3,3 V), 2x schaltet immer durch (Tx = 0 V), wobei die Spannungen an der Empfangsdiode ähnlich sind.

Jetzt versuche ich mal, mit dem Widerstand zu variieren bzw. schaue noch mal, ob die Emfpangsdioden verdreht eingelötet sind. Ich brauche aber für's Weitermachen was stabil funktionierendes!

Gibts schon Neuigkeiten bzgl der nächsten Charge an Auslieferungen?
Bevor ich nicht verstanden habe, was da im Empfangszweig los ist, macht es absolut keinen Sinn, weitere Platinen aufzubauen, sorry. Ich brauche einen stabilen Empfangszweig damit ich nicht bei jedem Exemplar suchen muss.

Mit ziemlich verzweifelten Grüßen.

PeMue

Edit:
Ich habe von einer Platine mal die Empfangsdiode runtergelötet und in meine Testschaltung gesteckt -> sie geht. Jetzt sind es dann nur noch 3 Bauteile, die nicht funktionieren können (plus Leiterplatte )  ;D ;D ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: norcis am 14 März 2018, 22:03:32
This week I got Viessmann 343-G wampump installed. I would like to connect it to "Home assistant"  to get monitoring, control and statistics.
As I understand I need WLAN, complete, "slide". Am I correct?
PM me for placing order details. Thank you.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 20 März 2018, 21:10:17
Hello norcis,

This week I got Viessmann 343-G wampump installed. I would like to connect it to "Home assistant"  to get monitoring, control and statistics.
I do not know "Home assisstant",  therefore I can not say anything about the function of my adaptor for this software.

As I understand I need WLAN, complete, "slide". Am I correct?
Not necessarily. In case of FHEM (see above) this depends on your infrastructure. If you have e.g. a Raspberry Pi nearby (max. 1 m) I recommend to use Raspberry Pi version. In case of distance of about 3 ... 5 m USB version is suitable. Only if no direct access WLAN version is recommended.

Regards Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Alexander90 am 09 April 2018, 16:04:00
Hallo PeMue,

MEGA Projekt!
hätte auch gerne eine WLAN Variante mit Gehäuse komplett fertig.

Vielen Dank!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: pauk82 am 03 Mai 2018, 20:06:15
Hallo PeMue,

wollte mal fragen ob ich auch eine WLAN Variante mit Gehäuse komplett fertig bekommen könnte?

Vielen Dank im Voraus, Paul
Titel: Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: D_aniel am 09 Mai 2018, 19:54:56
Hallo PeMue,

wie sieht es aktuell mit dem
Projekt aus?

Ich müsste unsere Heizung auf Sommerbetrieb umstellen und da käme die Platine gerade recht. [emoji6]

Mit freundlichen Grüßen
Daniel


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Spiff am 17 August 2018, 13:02:16
Moin Peter,

ich hätte auch Interesse an eine WLAN-Variante.
Wie ist denn der Aktuelle Stand?

Gruß
Spiff.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 19 August 2018, 21:05:48
Hallo zusammen,

Gibts schon Neuigkeiten bzgl der nächsten Charge an Auslieferungen?

... wie sieht es aktuell mit dem Projekt aus?

Wie ist denn der aktuelle Stand?
ich habe mich heute mal intensiver mit einem (von fünf  >:( >:( >:() nicht funktionierenden Adaptern beschäftigt:

Es liegt definitiv an der Empfangsdiode. Diese funktioniert mit der Testschaltung, aber nicht im eigentlichen Adapter. Sie schaltet durch, wenn sie IR Licht bekommt, schaltet man das Licht wieder aus, geht die Spannung erst innerhalb von ca. 5 s von ca. 1 V auf den Ursprungswert (sollte knapp 3,3 V sein, ist aber am Ende nur 2,7 ... 2,8 V).

Nächster Schritt: ich tausche einfach mal die IR Diode bzw. den entsprechenden Transistor. Das möchte ich aber nicht bei jedem Aufbau machen  :o.

Dumm ist nur, dass das Ganze relativ zeitaufwändig ist, und ich finde gerade nicht die Zeit, die ich gerne dafür hätte  >:(.

Wenn jemand noch konstruktive Ideen hat, dann immer her damit.

... ich hätte auch Interesse an eine WLAN-Variante.
Ich habe Dich im ersten Post eingetragen.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Spiff am 20 August 2018, 13:00:37
Hmm, was ist denn der Unterschied zwischen der Testschaltung und dem eigentlichen Adapter? Hast du die Leitungen zur Diode vielleicht mal überbrückt?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 03 Januar 2019, 10:08:58
Gibt es noch Hoffnung? Ich würde mich sehr über deine Lösung freuen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 06 Januar 2019, 19:13:35
Gibt es noch Hoffnung? Ich würde mich sehr über deine Lösung freuen.
Ich habe mir heute fast den ganzen Tag um die Ohren geschlagen.

Fazit:
- für SFH229FA (Diode) muss ein höherer Widerstand genommen werden (330 kOhm) als für SFH309FA (Transistor)
- ich hatte dummerweise eine Kombination aus verschiedenen (Empfangs-)Transistoren/Fotodioden, die optisch aber alle gleich aussehen
- vermutlich war eine auch kaputt, das muss ich aber noch bestätigen, in der Testschaltung funktioniert sie
- auch die Sendedioden waren nicht einheitlich (aber optisch fast gleich)
- auch hier braucht es unterschiedliche Widerstände

Quintessenz:
4 von 5 Adaptern funktionieren, den "Hartnäckigen" (nicht funktionierenden, dummerweise die Nummer 1, mit der ich immer getestet habe) werde ich mir im Laufe der Woche unter dem Mikroskop anschauen. Die Empfangsdiode in der Testschaltung funktioniert  >:(.
So schwer kann eine Schaltung aus 2x R, 1xT und 1xD bzw. T nicht sein  >:( >:( >:(

Gib mir noch ein paar Tage, dann wird es vermutlich weitergehen.
Aber jetzt gibt es erst mal Abendessen und danach Tatort  ;).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 06 Januar 2019, 21:04:47
Servus Peter!
Ja das sind ja mal echt gute Nachrichten, das freut mich sehr!
Auch super das du nach so langer zeit noch nerven dafür hast und weiter dran bleibst.

Schönen Abend!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Caesareus am 08 Januar 2019, 09:15:32
Hallo Peter,
vielen Dank für deine Mühe mit diesem echt tollen Projekt. Ich nutze mittlerweile eine Vitoconnect 100 von Viessmann mit dem brandneuen Modul vitoconnect von andreas13. Funktioniert alles zu meiner vollen Zufriedenheit. D.h. ich benötige keine Platine mehr.
Gruß Harald
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 08 Januar 2019, 14:22:47
Hallo PeMue,

ich hätte auch starkes Interesse an der WLAN-Variante.

Ich hätte zwar einen eigenen 3D-Drucker, aber ich glaube das nimmt dir nicht viel Arbeit ab, wenn ich das V selbst drucke.
Für SMD Löten bin ich leider zu grobschlächtig. :)

Gruß
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 08 Januar 2019, 21:46:03
Hallo Maui,

ich hätte auch starkes Interesse an der WLAN-Variante.
ich habe Dich im ersten Post eingetragen.

Ich hätte zwar einen eigenen 3D-Drucker, aber ich glaube das nimmt dir nicht viel Arbeit ab, wenn ich das V selbst drucke.
Wenn Du das nicht nur für Dich, sondern auch für einige andere machen würdest, wäre das eine große Hilfe für mich. Kannst Du schwarz (die Farbe, nicht das andere  8)) drucken?

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 08 Januar 2019, 22:06:50
Um wie viel Deckel geht es denn? Ich habe Zugriff auf einen Drucker, aber derzeit nur ABS und damit keine Erfahrung. Schwarzes PLA müsste ich erst besorgen. Und gibt es Dateien oder müssen die auch erzeugt werden?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 08 Januar 2019, 22:22:26
Wenn Du das nicht nur für Dich, sondern auch für einige andere machen würdest, wäre das eine große Hilfe für mich. Kannst Du schwarz (die Farbe, nicht das andere  8)) drucken?

Gruß Peter
Hab grad meinen letzten Rest schwarz verdruckt. Aber kann innerhalb von paar Tagen neues ordern.
Wäre ja dann logistisch vermutlich am einfachsten wenn ich x Teile drucke und alle dir schicke.
Welches ist denn die aktuellste Version vom STL?!
Edit: Wie erwartet ist das V ja relativ klein. Das wäre für mich kein Riesen-Akt die (von Seite 1 überflogen und geraten 30) zu drucken.
Bin ja froh, wenn ich bei sowas ein wenig unterstützen kann.

Gruß Maui
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 09 Januar 2019, 07:49:11
Mir fällt grad auf, ich bin auch ein Schieber :) Also meine Variante bitte als Schieber.
Wo ist da eigentlich genau der Unterschied? Hab auf Fotos keinen Unterschied gesehen  ;)
Hab bestimmt nur Tomaten auf den Äuglein  :o
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 13 Januar 2019, 12:38:49
Hallo,

D.h. ich benötige keine Platine mehr.
im ersten Post angepasst.

Und gibt es Dateien oder müssen die auch erzeugt werden?
Welches ist denn die aktuellste Version vom STL?!
Ja gibt es, im ersten Post (für "Schieber": https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=59206

Bin ja froh, wenn ich bei sowas ein wenig unterstützen kann.
Sehr schön und für mich extrem hilfreich. Vielen Dank.
Ich habe im ersten Post mal etwas aufgeräumt und schaue mir mal meine Bestände durch.
Mein Vorschlag: Du druckst erst mal ein bis zwei Teile und probierst ob sie bei Dir passen. Es wäre m.E. auch Unfug, dass Du mir Deckel schickst und ich schicke Dir Deinen wieder zurück  ::).

Mir fällt grad auf, ich bin auch ein Schieber :)
Wo ist da eigentlich genau der Unterschied?
Das Viessman V im Deckel ist um 1 mm in der Draufsicht nach rechts verschoben, damit der Deckel passt.

Hab bestimmt nur Tomaten auf den Äuglein  :o
no comment  8) 8) 8) Aber: es fällt auch nicht auf, wenn man zwei unterschiedliche Deckel nebeneinander legt  ;D.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 13 Januar 2019, 20:48:06
Moin Peter,
ich schmeiß grad mal meinen Drucker mit schickem Grün an und drucke v7 und spaßeshalber auch v6.
Macht es dann nicht eigentlich Sinn, alle Deckel als Schieber (v7) zu drucken?
Hast du denn noch einen Deckel-Vorrat?

Habe den ersten Post mal durchgezählt und kam auf 64 Deckel.
Nur für mich als zeitlicher Horizont, hast du einen groben Plan, wann du mit der Bestückung der ersten Platinen anfangen willst?!
Mein Wunsch-Ziel  :) wäre spätestens Ende Sommer'19, damit ich kommenden Winter spielen kann.
Und wenn ihr kein neon-grünen oder Kirsch roten Deckel wollt, müsste ich mir halt auch noch schwarz bestellen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 13 Januar 2019, 21:52:05
Hallo Maui,

ich schmeiß grad mal meinen Drucker mit schickem Grün an und drucke v7 und spaßeshalber auch v6.
naja, mir macht die Farbe nichts aus, ich habe noch schwarze Deckel  ;).

Macht es dann nicht eigentlich Sinn, alle Deckel als Schieber (v7) zu drucken?
Ja, das war meine Idee.

Hast du denn noch einen Deckel-Vorrat?
Muss ich durchzählen, aber ich müsste noch ca. 20-25 haben.

Nur für mich als zeitlicher Horizont, hast du einen groben Plan, wann du mit der Bestückung der ersten Platinen anfangen willst?!
Habe ich schon, aber vermutlich werden die Platinen nicht reichen. Ich zähle mal alles durch und melde mich wieder.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 14 Januar 2019, 09:35:23
Hmm leider ist der Deckel überhaupt nicht schön druckbar.
Ich versuche das Modell mal ein wenig anzupassen. Hoffe ich finde Zeit dafür.
Melde mich

EDIT: Habe ihn schon mal angepasst. Heute nachmittag drucke ich ihn.
@Peter: Kannst dir mal grob das Desing ansehen, ob du Bedenken hast? Du kennst ja Funktion und vor allem das Hammond Gehäuse.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 14 Januar 2019, 17:02:32
Damit konnte mein Drucker gleich viel mehr anfangen.
Ich denke ich brauche nicht sagen was v6 und v7 und welcher Deckel "v8"
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 14 Januar 2019, 20:59:35
v.l.n.r: v6, v7 und Deine "v8"  ;D ;D ;D

Spaß beiseite: Kannst Du bei den Löchern für die Dioden noch von innen (sprich der V entgegengesetzten Seite) eine zusätzliche Vertiefung mit Durchmesser 5 mm "einbauen", damit die LEDs ganz reinpassen? Es sollten m.E. max. 3 mm Deckel mit Durchmesser 3 mm übrig bleiben, damit es passt. Ich habe jetzt nicht gemessen, aber es könnte sein, dass der untere Ring der Dioden dann nicht mehr in den "aufgefütterten" Deckel passt. Damit das Loch passgenau ist, muss man sowieso mit 3 mm Bohrer nachbohren.

Und: Du druckst ohne Stützmaterial, da ist Dein Design natürlich besser. Ich habe mal 20 Deckel bei 3D-Hubs machen lassen (Ultimaker II) die waren gut. Ich glaube, da war auch Stützmaterial im Spiel.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 14 Januar 2019, 21:45:51
Ich habe noch ein paar 3mm Dioden rumliegen. Ich werde die Löcher so anpassen, dass die LEDs mit Kranz reinpassen. Wieso eigentlich 5mm? Grad mal den unteren Kranz eines 3mm Transistors gemessen, der ist Max 3.5mm
Ich kann dir bei dem Satz mit 3mm nicht folgen, zu häufig 3mm  :D
Übrig bleiben meinst du nach dem Absatz 3mm bis zum V?
Aufbohren kommt man vermutlich drum rum wenn man es ein Hauch größer macht.

Ja ich hab nur ein Extruder und kein Dual und will nicht alles wegknipsen.
Mein Drucker kann auch mit dem Ulti nicht mithalten.
Aber das wichtige bei den Deckeln ist ja die Funktion und die sollte auch mit v8 gegeben sein.
Die Höhe im Gehäuse brauchst du nicht direkt, richtig?
Also v7 hat ja ein wenig mehr Luft bis zum Deckel.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 Januar 2019, 08:01:45
Ich habe noch ein paar 3mm Dioden rumliegen. Ich werde die Löcher so anpassen, dass die LEDs mit Kranz reinpassen. Wieso eigentlich 5mm?
4 mm gehen auch, ich möchte halt nicht zweimal bohren.

Übrig bleiben meinst du nach dem Absatz 3mm bis zum V?
Ich habe nicht gemessen, wie dick dann der Deckel wird. Aber ich würde die Vertiefung (jetzt Durchmesser 4 mm) so tief machen, dass für den 3 mm Durchmesser noch max. 3 mm (schon wieder  ::)) Tiefe übrig bleiben.
Oder kurz gefasst: Mach's so, dass die Dioden bis zum Anschlag (oder ein bisschen drüber) reingehen  :).

Aufbohren kommt man vermutlich drum rum wenn man es ein Hauch größer macht.
Das wird zu ungenau, nachbohren ist besser, weil genauer.

Die Höhe im Gehäuse brauchst du nicht direkt, richtig?
Ja, der Deckel darf dicker sein, die Dioden müssen durchpassen und der Deckel muss auf das Hammond Gehäuse passen.
Und ganz wichtig: Das V muss in die Regelung passen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 15 Januar 2019, 10:41:42
Rein vom Drucken her wäre es ja am besten, das V einzeln zu drucken und dafür das Teil dann andersrum zu drucken. Dann druckt man nicht in die Luft.
Aber dann müsste man zb die beiden Teile noch verkleben. Das V könnte man mit einer Art Sockel versehen und den Deckel mit V als Auschnitt.

Mit v8 wird halt nur noch der Absatz zum Gehäuse schäbig, da er in der Luft hängt. Da er aber geschraubt und nicht nur geklemmt ist, sehe ich da kein großes Problem.
Ich müsste den Absatz höchstens ein wenig verkleinern, damit der Deckel (ohne Schrauben) lieber schlackert als klemmt.
Das V passt natürlich noch in die Regelung, habe es ja in den Abmaßen nicht angefasst.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 Januar 2019, 12:49:42
Das V passt natürlich noch in die Regelung, habe es ja in den Abmaßen nicht angefasst.
Hast Du auch schon probiert, ob es passt? Ich kann Dir auch mal ein Gehäuse schicken, um die Passgenauigkeit zu testen.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 15 Januar 2019, 14:52:20
Klar, war das erste. Wollte doch den Unterschied von v6 zu v7 sehen  ;)
Ja ich denke du Gehäuse oder ich Deckel wäre sinnvoll.
Und wenn du die LED Löcher eh aufbohrst ist quasi nur V, allgemeine Abmaße und Qualität (zb keine hochziehenden Kanten) relevant.
Ich drucke nochmal in PETG und bin dann bald produktionsreif  :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 15 Januar 2019, 15:18:01
Ja ich denke du Gehäuse oder ich Deckel wäre sinnvoll.
the other way round  ;)

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 15 Januar 2019, 15:33:27
the other way round  ;)
Mit "... verschicken wäre ..." passt es besser. ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 15 Januar 2019, 19:39:17
So ich glaube viel besser werden die Deckel (durch mich) nicht.
Gibt noch 3 Sachen, die nicht perfekt sind, siehe Bilder.
- Rand unsauber --> Drucken in der Luft
- Kleine Löcher rotzen leicht zu und Fase für LEDs klappt nicht wie gewünscht --> PETG schmiert gerne (ist aber sonst schöner als PLA) und Löcher werden eh nachgebohrt, Fase bzw. Loch selbst hängt auch in der Luft und wird deswegen unsauber
- Eine Kante hebt sich leicht an --> keine Ahnung, stört aber eher nicht und mit PETG hält es sich in Grenzen

Soll ich dir einfach mal ein Exemplar zukommen lassen, Peter?
Wenn dein Go dann kommt, könnte ich anfangen Deckel in schwarz  zu drucken
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 15 Januar 2019, 20:39:17
PETG schmiert gerne (ist aber sonst schöner als PLA)
Ich habe noch nie PETG verwendet. Was ist schöner als PLA?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 15 Januar 2019, 21:14:36
Höher Temperatur beständig zb. Schau dir doch einfach zum Vergleich die Bilder auf der letzen Seite an.
Ansonsten Google einfach danach  ;)
Und es stinkt nicht so. Aber im Netz wirst du wahrscheinlich viel gutes und schlechtes über PETG finden. Am besten mal ne Rolle einlegen und probieren.
Filigrane Strukturen sind schwierig mit PETG, da es schnell Fäden zieht.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 16 Januar 2019, 08:12:57
Hallo,

das sieht doch schon echt gut aus.
Soll ich dir einfach mal ein Exemplar zukommen lassen, Peter?
sehr gerne, Adresse kommt per PM, Porto verrechnen wir.

Wenn dein Go dann kommt, könnte ich anfangen Deckel in schwarz  zu drucken
Da muss ich vorher meine Deckel zählen und eine Abschätzung machen, wie viele noch abspringen werden  ::).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: allgaier am 24 Januar 2019, 20:22:16
Hallo zusammen,
ich habe daheim eine Viessmann Vitotronic200-KW2 und möchte diese gern an FHEM anbinden.
Das ganze sollte ja mit diesem Adapter aus diesem Tread möglich sein...

Welche Variante würdest ihr mir Empfehlen?
FHEM läuft bei mir auf einem Raspi und die Heizung ist Kabeltechnisch ca. 7m von ihm entfernt.
Wlan sollte gehen, hätte aber lieber fest verdrahtet.
Wie lang kann bei der RaspiVariante das Kabel sein?
Bei USB sind es normal 5m ohne Verstärker. Funktioniert das Optolink mit einem aktiven USB-Kabel?
Oder gibt es eine einfache Möglichkeit den Adapter auch direkt ans LAN zu hängen?

Bzgl. dem 3d Druck.
Warum druckt ihr denn das Gehäuse nicht in SLA. Das ist ein Lasersinterverfahren und wird z.B. von meltwerk in weiß für ~6€ in einer viel besseren Qualität gedruckt als das FDM Verfahren. SLA hat ansich keine Probleme mit überhängenden Konturen.

Gruß und Danke!
Markus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 25 Januar 2019, 06:20:37
Moin. Wenn du kein WLAN willst, dann nimm doch die USB Variante.  ;)
Zur Not stellst ein Pi mit Lan daneben wenn 7m zu viel sind.
Bzgl. Druck: Es soll am Ende ja noch bezahlbar bleiben (Original Optolink kostet 100) und den Deckel sieht eingebaut quasi niemand. Zumal Leute höchstens ihre Therme im Bad haben, bei viessmann eher im HWR.
SLA ist bestimmt schöner aber es hat kein privater so einen zu Hause stehen. Und ich hab den Deckel ja schon angepasst, damit er in FDM erträglich druckt.
Würde Optik eine große Rolle spielen, könnte man den Deckel in 2 Teile zerlegen, dann kriegt man den Überhang auch einfach weg.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: chopsor am 25 Januar 2019, 08:01:34
Hallo,

ist es noch möglich die Wlan oder USB Variante zu erwerben ? (USB sollte über z.B. ser2net funktionieren ?)
3D-Drucker hätte ich auch (Portomässig aber wohl nicht interessant da wohnhaft in Luxemburg).


Danke.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 25 Januar 2019, 08:50:14
Jetzt geht's aber langsam wieder rund  ;D freue mich schon auf das Gerät
Eine Frage ist noch offen, geht die 1 wire Erweiterung eigentlich?
Viele Grüße, ulli
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 25 Januar 2019, 17:37:23
Hallo Markus,

ich habe daheim eine Viessmann Vitotronic 200-KW2 und möchte diese gern an FHEM anbinden.
Das ganze sollte ja mit diesem Adapter aus diesem Tread möglich sein ...
ist es, mein Schwiegervater hat diese Regelung (ich selber habe eine -KW1) und mit der funktioniert das.

Wie lang kann bei der RaspiVariante das Kabel sein?
Habe ich noch nicht getestet. Die Schnittstelle läuft mit 4800 baud, d.h. 7 m könnten gerade noch gehen.

Bei USB sind es normal 5 m ohne Verstärker. Funktioniert das Optolink mit einem aktiven USB-Kabel?
Aber das ist bei voller Übertragungsrate. Ich denke, das müsste auch mit einem aktiven Kabel funktionieren. Wenn ich eines finde, kann ich das gerne mal testen.

Oder gibt es eine einfache Möglichkeit den Adapter auch direkt ans LAN zu hängen?
Z.B. mit einem USR-TCP232-K1 (https://www.usriot.com/download/T24/USR-K1-EN%20V1.0.4.pdf), aber der passt nicht mehr ins Gehäuse. Ich merke es mir als Option.

Ggf. kann ich Dir aus einer alten v1.x Leiterplatte eine Raspberry Pi Version zum Testen machen (dann brauche ich den FT232RL nicht drauflöten). Falls das nicht geht, geht immer noch USB ...


Ist es noch möglich die Wlan oder USB Variante zu erwerben?
Ich habe Dich im ersten Post eingetragen, welche Variante willst Du genau?

Eine Frage ist noch offen, geht die 1 wire Erweiterung eigentlich?
Aber selbstverständlich (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg744362.html#msg744362), hast Du was Anderes erwartet  8) 8) 8)? Läuft bei mir schon jahrelang in meinem FHEM Testschrank  ;D ;D ;D.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: chopsor am 28 Januar 2019, 09:42:18
Hoi,


na dann die USB Variante bitte :-D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 05 Februar 2019, 07:34:07
Ich hab mich jetzt doch dazu durchgerungen und den Deckel in 2 Modelle aufgetrennt. Damit lassen sich beide viel schöner mit FDM drucken.
Fotos schiebe ich die Tage noch nach.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 05 Februar 2019, 10:44:31
Ich hab mich jetzt doch dazu durchgerungen und den Deckel in 2 Modelle aufgetrennt. Damit lassen sich beide viel schöner mit FDM drucken.
D.h. oben wird über unten "gestülpt" und mit dem Gehäuse verschraubt, korrekt? Ist auch eine Lösung, wenn diese funktioniert, ist das ok für mich.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 05 Februar 2019, 11:22:34
Genau. Streng genommen werden oben und unten mit dem Gehäuse verschraubt. Damit es stramm sitzt, würde ich ggf. das unten (mit dem V) 1% größer drucken, damit es im V-Loch "klemmt". Dann solltest du beim Aufbohren auch keine Schwierigkeiten bekommen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 06 Februar 2019, 20:19:20
So jetzt nochmal Fotos dazu.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: marcus2208 am 10 Februar 2019, 12:45:24
Hallo!

Mein Name ist Marcus und bisher war ich nur stiller Mitleser. Dieses Projekt hat bei mir aber das "must have Syndrom" ausgelöst, also habe ich mich extra für diesen Adapter hier im Forum angemeldet. Bevor ich jetzt meine Bestellung aufgebe, habe ich aber noch eine Frage. Ich habe alle 41 Seiten gelesen, aber mir ist noch nicht ganz klar warum es zwei Gehäusevarianten gibt. Die v6, wo das Viessmann V zentriert am Gehäuse sitzt, passt nicht an Steuerungen mit Schiebedeckel. Die v7, mit leicht versetztem V sollte aber doch universell passen, richtig? Und die v8 ist eine v7, die vom User Maui in zwei Teile zerlegt wurde, zwecks besserer Druckbarkeit?

Falls meine Annahmen richtig sein sollten, würde ich gerne 3x WLAN + 1wire komplett mit "universellem Deckel" bestellen. Mir ist wichtig dass es universell ist, da eine der drei Heizungen noch garnicht existiert und ich nicht weiß wie die Steuerung aussehen wird. Das ist ein zukünftiges Projekt wo ich einen Teil meiner Scheune als Wohnraum ausbauen will. Dort kommt dann eine eigene Heizung rein.

Viele Grüße und meinen allergrößten Respekt
Marcus
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 10 Februar 2019, 13:53:22
Genau so ist es mit dem Deckel.
Nur dass ich (intern) eher bei v14 oder so bin   ::)
Der Plan ist wohl eh alle neuen gedruckten Deckel universell zu drucken.
Peter hat wohl noch einen Restbestand und da weiß ich nicht wie die Verteilung (v6 und v7) aussieht.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 10 Februar 2019, 17:02:40
Peter hat wohl noch einen Restbestand und da weiß ich nicht wie die Verteilung (v6 und v7) aussieht.
Ganz einfach: die Versionen sind die Nummern, mit denen ich meine ersteh "Gehversuche" mit FreeCAD gemacht habe. Bei der v6 ist das V mittig (passt also nicht auf Regelungen mit dem "Schieber"-Fenster. Bei der v7 ist das V um 1 mm verschoben, so dass der Deckel (in Draufsicht auf die Regelung) nach rechts rückt und dieser dann auch auf die "Schieber"-Varianten passt.
Wenn es universell passen soll die v7 (oder alternativ maui's v14).

Und die v8 ist eine v7, die vom User Maui in zwei Teile zerlegt wurde, zwecks besserer Druckbarkeit?
ja, wobei ich kein Problem habe, Maui's Versionsnummer zu übernehmen.

Falls meine Annahmen richtig sein sollten, würde ich gerne 3x WLAN + 1wire komplett mit "universellem Deckel" bestellen.
Ich habe Dich im ersten Post eingetragen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: marcus2208 am 10 Februar 2019, 18:56:57
Ich habe Dich im ersten Post eingetragen

Viele Dank. Meine drei sollen aber mit 1wire sein.

Ich hoffe die Frage kommt jetzt nicht unverschämt rüber, ich weiß dass das nur ein Freizeitprojekt ist. Und ich will damit auch niemanden hetzen oder drängeln. Aber gibt es eine ungefähre Timeline?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 10 Februar 2019, 19:51:41
Viele Dank. Meine drei sollen aber mit 1wire sein.
Ist geändert.

Ich hoffe die Frage kommt jetzt nicht unverschämt rüber, ich weiß dass das nur ein Freizeitprojekt ist. Und ich will damit auch niemanden hetzen oder drängeln. Aber gibt es eine ungefähre Timeline?
Hm, gute Frage. Eigentlich nicht, ich versuche die Teile so bald als möglich fertig zu stellen. Ich schau mal am nächsten Wochenende, was ich alles fertig bekomme. Unter der Woche schaffe ich da leider nichts.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: marcus2208 am 10 Februar 2019, 21:02:44
Ok, wie gesagt es ist nicht eilig oder so. War vielmehr reine Neugier. Trotzdem schonmal vielen Dank an dieser Stelle!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 17 Februar 2019, 11:38:59
Hallo zusammen,

mal die Frage an die 1-wire User unter Euch:
Wie viele Sensoren wollt ihr denn so anschließen? Reichen 5 oder müssen das mehr sein? Wenn ja, wie viele?
Momentan kann die vitotronic Sofware schon OTA (ungetestet, aber compilieren geht schon mal  ;)).
René ist ja leider nicht mehr da für die Software  :o.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: marcus2208 am 17 Februar 2019, 11:55:28
OTA?
Ich wollte erstmal zwei Sensoren anschließen. Fünf ist doch ein guter Anfang.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 17 Februar 2019, 11:57:29
OTA?
Wenn ich Software entwickle und der ESP8266 stellt die OTA (over the air) Updatemöglichkeit zur Verfügung, dann mache ich das doch  ;D.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: marcus2208 am 17 Februar 2019, 11:59:46
OTA (over the air) Updatemöglichkeit

Ah, jetzt ist der Groschen gefallen.  ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: tpm88 am 17 Februar 2019, 12:27:47
mal die Frage an die 1-wire User unter Euch:
Wie viele Sensoren wollt ihr denn so anschließen? Reichen 5 oder müssen das mehr sein? Wenn ja, wie viele?

Hallo Peter,

mit fünf Sensoren würde ich auch leicht hinkommen.

Gruß
Tobias
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: frankreed am 17 Februar 2019, 12:33:29
Hallo PeMue,

ich steh' zwar schon auf der Liste aber würdest Du das bitte nochmal ändern?
Ich hätte gerne

1 * USB komplett mit Gehäuse und Deckel
1 * WLAN komplett mit Gehäuse und Deckel

Beide mit 1Wire, falls das geht.
Danke und Gruß

frankreed
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 17 Februar 2019, 12:39:27
Hallo Frank,

ich steh' zwar schon auf der Liste aber würdest Du das bitte nochmal ändern?
Ich hätte gerne

1 * USB komplett mit Gehäuse und Deckel
1 * WLAN komplett mit Gehäuse und Deckel
geändert.

Beide mit 1Wire, falls das geht.
USB geht nicht mit 1-wire, nur die WLAN Variante, sorry.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: frankreed am 17 Februar 2019, 12:45:43
Danke fürs Ändern.
Dann eben nur die WLAN mit 1Wire, die USB ohne :-)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 17 Februar 2019, 18:12:20
Hallo,

die OTA Funktion ist getestet und funktioniert  ;D ;D ;D (siehe Bild). Leider nur mit 64bit Windows, sollte aber kein Problem sein.
Ich schau noch, dass ich im Konfigurationsmenü die Softwareversion anzeigen kann.

Gruß Peter

Edit:
Flashtool von hier: https://1st.bitbumper.de/ota-firmware-update-tool-for-esp8266/
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 24 Februar 2019, 18:18:50
Hallo zusammen,

die gute Nachricht  ;): ich habe jetzt einige WLAN Adapter fertig (ohne 1-wire).
Die schlechte  >:( >:( >:(: die Empfangsdiode funktioniert mit der Testschaltung, aber leider nicht mit der Heizung.
Irgendwie habe ich den Verdacht, dass der Empfang mit der SFH229FA (Diode im Sperrbetrieb und 220k ... 330k) entweder zu empfindlich ist oder die Kanten verschleift. Ich meine aber, dass ich vor Jahren die serielle Schnittstelle genau mit dieser aufgebaut habe.
Ich baue jetzt mal welche mit SFH309FA (Transistor und 62k) auf und schaue ob diese zuverlässiger funktionieren. Wenn ja, werfe ich die SFH229FA (ca. 15 Stück) in die Bastelkiste und ersetze sie durch die Transistoren. Sorry für die schlechte Nachricht, aber es ist für mich (und für Euch) mehr Aufwand, wenn die Dinger bei Euch nicht funktionieren.
Die zweite gute Nachricht  ;D: alle ESP01 sind mit OTA Software geflasht  ;).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 24 Februar 2019, 19:08:20
Oh mei, durchhalten!
1wire wäre natürlich wichtig ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 24 Februar 2019, 19:20:47
1wire wäre natürlich wichtig ;)
Deshalb OTA, entweder mit ESPEasy oder mit der vitotronic Software  ;)

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: ulli am 24 Februar 2019, 19:46:41
d.h die  hardware unterstützt immer 1wire?
Bei der Software muss ich mich enscheiden.
Heißt das jetzt entweder Heizung oder 1wire?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 24 Februar 2019, 19:49:23
d.h die  hardware unterstützt immer 1wire?
Nein, nur ab v2.1 (oder 2.2, muss ich schauen).

Heißt das jetzt entweder Heizung oder 1wire?
Nein, beides, aber eben mit der richtigen Hard- bzw. Software.
Wenn aber die Software OTA kann, tut Ihr Euch mit dem Aktualisieren leichter (geht aber nur mit 1 MByte ESP01).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 24 Februar 2019, 19:55:08
Hallo zusammen,

mal eine Frage in die Runde: Gibt es jemanden, der einigermaßen konstruieren kann und mir eine Aufnahme (eigentlich zwei, eine für WLAN, eine für RaspberryPi bzw. serielle Adapter) konstruieren kann, damit ich nicht so viel Gefrickel habe mit dem Einlöten der LEDs? Dann würde ich hier mal eine Skizze einstellen.
Grobe Idee: ein umgedrehtes U mit Aussparungen für die Leiterplatte in den beiden Schenkeln, unten im U sind zwei Löcher für die LEDs mit Markierungen (Kathode). In diese Löcher werden die LEDs mit den Drähten nach oben reingestellt, die Leiterplatte kopfüber drüber"gesteckt" und verlötet. Das würde mir extrem viel Zeit ersparen.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 24 Februar 2019, 21:07:17
Moin Peter,
Du meinst ein 3D Modell, welches dann gedruckt werden soll?
Bin kein Profi aber einfache Strukturen konnte ich hinkriegen.

Schade um den Rückschlag aber ich bin guter Dinge, dass du es hinkriegst mit dem Transistor.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 24 Februar 2019, 21:10:38
könntest du vielleicht eine grobe zeichnung mit maßen anfertigen?


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 26 Februar 2019, 21:45:19
Du meinst ein 3D Modell, welches dann gedruckt werden soll?
ja

Bin kein Profi aber einfache Strukturen konnte ich hinkriegen.

könntest du vielleicht eine grobe zeichnung mit maßen anfertigen?
Mache ich im Laufe der Woche. Ich versuche mal, das Ganze mit Geodreieck zu zeichnen, damit ich sehe, ob es wirklich passt.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Pusemukel am 26 Februar 2019, 21:53:08
Nabend,

Mach mal eine skizze  ich mach dir ein 3d Modell fertig.


Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 27 Februar 2019, 21:28:25
könntest du vielleicht eine grobe zeichnung mit maßen anfertigen?

Mach mal eine skizze  ich mach dir ein 3d Modell fertig.
Hier mal hoffentlich eine halbwegs vernünftige Skizze. Vermutlich amerikanisch gedreht und nicht ordentlich bemaßt  8).

Die Maße auf der y-Achse sind 13 mm vom Rand, 6 mm vom Rand. Innen muss 29 mm für die Platine frei bleiben, damit sie sauber drin liegt. Die Bohrungen für die LEDs würde ich weniger als 3 mm machen und nachbohren (2,5 mm?). Die erste kommt 8,5 mm, die zweite 22,5 mm vom linken Rand, das Ganze ist 31x315 mm groß. Die LEDs sind 8,9 mm vom unteren Rand weg.
In der Höhe (z-Achse) ist die Dicke unten 5 mm, dann kommt die Auflagefläche von der Platine bei 9,5 mm (vom Boden) für seriell und Raspberry Pi bzw. 13,5 mm (für WLAN) mit ca. 1,5 mm Überstand des Rands, um die Platine in y-Richtung zu fixieren.
Für die serielle bzw. WLAN Variante würde ich eine Platte mit 4 mm Höhe und 31x19 mm Kantenlänge machen, diese in die Aufnahme einlegen und die Löcher für die LEDs mit zusammen mit der Aufnahme bohren.

Reicht Euch das?

Danke + Gruß

Peter

Edit: Maße geändert (nicht in der Skizze, aber im Text)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 27 Februar 2019, 21:40:34
So, jetzt habe ich mal zwei USB Adapter fertig gemacht:
1x 333 k und SFH229FA (Diode) -> funktioniert einwandfrei
1x 68 k und SFH309FA (Transistor) -> bringt Lesefehler
Ich muss sagen, ich verstehe immer weniger.
Aber wenn die Kombination 333 k und SFH229FA mit USB/Raspberry Pi und 68 k und SFH309FA (Transistor) mit WLAN funktionieren sollte, dann mache ich das halt so.
 >:( >:( >:( Aber verstehen täte ich das dann doch ganz gerne  >:( >:( >:(.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Pusemukel am 27 Februar 2019, 22:06:16
Hi Peter,
Müsste gehen ,ich mach dir das die Tage fertig Zeichnung mit Bemassung und Modell zum drucken ?

Gruß
Pusemukel

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 27 Februar 2019, 22:29:22
So, jetzt habe ich mal zwei USB Adapter fertig gemacht:
1x 333 k und SFH229FA (Diode) -> funktioniert einwandfrei
1x 68 k und SFH309FA (Transistor) -> bringt Lesefehler
Ich muss sagen, ich verstehe immer weniger.
Aber wenn die Kombination 333 k und SFH229FA mit USB/Raspberry Pi und 68 k und SFH309FA (Transistor) mit WLAN funktionieren sollte, dann mache ich das halt so.
 >:( >:( >:( Aber verstehen täte ich das dann doch ganz gerne  >:( >:( >:(.

Gruß Peter

Ich bin gespannt und in freudiger Erwartung  ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 27 Februar 2019, 22:31:59
Hier mal hoffentlich eine halbwegs vernünftige Skizze. Vermutlich amerikanisch gedreht und nicht ordentlich bemaßt  8).

Die Maße auf der y-Achse sind 1 mm vom Rand, 6 mm vom Rand. Innen muss 29 mm für die Platine frei bleiben, damit sie sauber drin liegt. Die Bohrungen für die LEDs würde ich weniger als 3 mm machen und nachbohren (2,5 mm?). Die erste kommt 8,5 mm, die zweite 22,5 mm vom linken Rand, das Ganze ist 31x31 mm groß. Die LEDs sind 8,9 mm vom unteren Rand weg.
In der Höhe (z-Achse) ist die Dicke unten 5 mm, dann kommt die Auflagefläche von der Platine bei 9,5 mm (vom Boden) für seriell und Raspberry Pi bzw. 13,5 mm (für WLAN) mit ca. 1,5 mm Überstand des Rands, um die Platine in y-Richtung zu fixieren.

Reicht Euch das?

Danke + Gruß

Peter

Muss der Rand denn 1mm sein? Ich würde den eher 3mm dick machen. Dann flabbert der nicht so nach dem Druck oder bricht schnell weg.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 28 Februar 2019, 08:04:57
Muss der Rand denn 1 mm sein? Ich würde den eher 3 mm dick machen. Dann flabbert der nicht so nach dem Druck oder bricht schnell weg.
Ich habe es oben geändert (im Text, nicht in der Skizze), macht Sinn und kostet nicht viel mehr. Ich habe auch die serielle/Raspberry Pi Variante durch eine Einlegeplatte ersetzt.

Müsste gehen, ich mach dir das die Tage fertig Zeichnung mit Bemassung und Modell zum drucken ?
3D Modell reicht, die Platte würde ich vermutlich auch selber hinbekommen. Es sei denn, Du willst mir beibringen, wie eine Bemaßung vernünftig geht  ;D, dann auch gerne mit Bemaßung.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Pusemukel am 28 Februar 2019, 09:53:40
Hallo
ich mache mal mit Zeichnungsableitung dann kann Mann sich besser drüber unterhalten

Gruß

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 28 Februar 2019, 20:06:43
Ich weiß nicht, ob ich das jetzt richtig gemacht habe. Und dann noch eine Bitte. Ich habe inzwischen wieder Interesse an einem WLAN-Modul mit 1-wire, das Ding hat einen Schieber.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Pusemukel am 28 Februar 2019, 20:35:50
Nabaned,

 So fertig, siehe Anhang
Ich habe mir mal erlaubt ein paar Kleinigkeiten zu ändern.  ::)

edit:
hab die Zeichnungen noch mal geupdatet

Gruß
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 28 Februar 2019, 21:34:32
Ich habe inzwischen wieder Interesse an einem WLAN-Modul mit 1-wire, das Ding hat einen Schieber.
Hab's wieder eingetragen. Mal sehen, wie die Halbwertszeit diesmal ist. Jayjay bleibt aber, oder?

Ich weiß nicht, ob ich das jetzt richtig gemacht habe.
So fertig, siehe Anhang
Klasse, vielen Dank. Ich schau's mir morgen an, gerade versuche ich, verschiedene Kombinationen am seriellen Adapter durchzutesten. Ggf. ein Fall für DoE  >:( >:( >:(?

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 28 Februar 2019, 21:37:22
Mal sehen, wie die Halbwertszeit diesmal ist. Jayjay bleibt aber, oder?
Länger als bei Jod124, versprochen.

Was ist Jayjay?


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 28 Februar 2019, 21:48:42
Was ist Jayjay?
Der hier:
Zitat
1x andies -> jayjay2013 (WLAN->USB->WLAN, "Schieber"->RaspberryPi, komplett, "Schieber")
Aber ich glaube, ich habe einfach den nächsten genommen und "hoch"geschoben, ist aber schon so lange her  ???

Länger als bei Jod124, versprochen.
Hm, Du bringst mich jetzt richtig in Zugzwang  :o, Wasserstoff wäre mir deutlich lieber  ;).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 28 Februar 2019, 21:51:05
1x 333 k und SFH229FA (Diode) -> funktioniert einwandfrei
1x 68 k und SFH309FA (Transistor) -> bringt Lesefehler
68 k ersetzt durch 15 k und die Welt ist in Ordnung  ;D ;D ;D.
Dann bringe ich am Wochenende die WLAN Dinger auch zum Laufen ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 28 Februar 2019, 21:53:18
dann nehmen wir doch Wasserstoff, ist auch gut.

Also ich würde gern „WLAN-1wire Erweiterung plus Deckel“ haben, Zugriff auf 3D habe ich übrigens auch (allerdings nicht von heute auf sofort, aber mit kurzer Vorlaufzeit). Also kein USB, sondern Zugriff über Internet.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 28 Februar 2019, 22:12:22
Ich kann die Aufnahme auch gerne wieder drucken. Farbwünsche?  ;D
Vielleicht gleich mit paar Deckeln, dann "lohnt" sich die Warensendung auch  :P
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 01 März 2019, 13:19:30
Ich weiß nicht, ob ich das jetzt richtig gemacht habe. Und dann noch eine Bitte. Ich habe inzwischen wieder Interesse an einem WLAN-Modul mit 1-wire, das Ding hat einen Schieber.
Sollte auf jeden Fall mal ein schön einfach druckbares Modell sein. Da muss man auch nicht mehr Hand anlegen.  ;D
PS: Womit hast ge-modelt? Ich als Faulpelz hänge immer noch an Tinker-CAD, weil es so schön einfach (aber auch beschränkt) ist.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: andies am 01 März 2019, 13:27:48
Fusion360. Da kann man (über meinen Arbeitgeber) drei Jahre einen kostenlosen Zugang bekommen. Das ist eine super Software und die haben viele gute Videos dafür. Ich brauchte so etwa drei halbe Tage Einarbeitung, dann hatte ich das begriffen. Diese Konstruktion hat jetzt vielleicht fünf bis sieben Minuten gedauert, wenn überhaupt.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 01 März 2019, 13:45:52
Fusion360. Da kann man (über meinen Arbeitgeber) drei Jahre einen kostenlosen Zugang bekommen.
Mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig  ;D sonst fragt man bald mal deinen Arbeitgeber.  ::)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 02 März 2019, 15:08:32
Hallo Maui,

Ich kann die Aufnahme auch gerne wieder drucken. Farbwünsche?  ;D
nicht nötig, ich habe einen Kollegen gebeten, mir das zu drucken.

Ich weiß nicht, ob ich das jetzt richtig gemacht habe.
Sieht auf jeden Fall so aus, als ob es funktioniert (siehe Bilder).

@Pusemukel
So fertig, siehe Anhang
Wenn Du mir noch zwei Maße ändern könntest, hätte ich auch die WLAN Variante (da brauche ich mehr Abstand für die LEDs). Mit welchem Programm bekomme ich die .par Datei auf? FreeCAD kann die leider nicht öffnen.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Maui am 02 März 2019, 15:21:21
Sieht auf jeden Fall so aus, als ob es funktioniert (siehe Bilder).
Ich messe nachher mal Gehäuse und Deckel, ob die 6mm dann auch passen. (Sollten sie)
Gruß
Maui

Edit: vielleicht habe ich deinen Zweck der Aufnahme falsch gedeutet. Im Gehäuse sind es 15mm und der Deckel nochmal 2mm. Dachte die Aufnahme ist direkt zum Fest auf Richtige Länge löten.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 02 März 2019, 18:11:31
Dachte die Aufnahme ist direkt zum fest auf Richtige Länge löten.
Ist sie auch. Die serielle/RaspberryPi Platinen gehen in ein kleineres Gehäuse als die WLAN Platinen (auf Grund des ESP8266 ESP01). Die LEDs müssen 9 mm (seriell) bzw. 13 mm (WLAN) von der Platinenoberseite bis zur LED Spitze herausschauen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: Pusemukel am 02 März 2019, 23:20:05
Soo,

Anbei die geänderte Version.
Ich habe auch mal die .stp Datei anstatt der .par angehangen die ist universeller .



Gruß
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 02 März 2019, 23:38:23
Anbei die geänderte Version.
Vielen Dank!

Anbei die heutige Ausbeute, ich glaube, ich habe jetzt die passenden Kombinationen raus.
Und vor allem: wie messe ich die Fotodioden/-transistor raus, wenn sie (ohne Verpackung) auf dem Tisch liegen.
Morgen geht es an die Mechanik bzw. die Platinen mit 1-wire.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 03 März 2019, 10:26:01
Versandfertig (siehe Bild), jetzt müssen die Angeschriebenen sich nur noch melden. Ein WLAN Adapter geht ohne Gehäuse und Deckel raus und ist schon eingetütet.

@maui:
Aktueller Zwischenstand noch vorhandene Deckel:
10x sw für "Schieber"
8x ws normal
3x sw normal

19x Platinen v2.2
d.h. die Deckel reichen für die aktuelle Charge Platinen. Da ich sowieso Platinen bestellen muss, sage ich Dir bezüglich Deckel Bescheid, wenn ich die neue Platinencharge da habe.

@all:
Die Platinenversion v2.3 (FT230x statt FT232RL) mit etwas geänderten Anschlüssen für 1-wire ist gerade in der Mache.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: daruel am 03 März 2019, 17:39:47
Hallo zusammen,

habe mir aus der openv Bauanleitung und dem ESP01 auch einen Adapter gebaut, läuft auch.

Frage: Hat jemand schonmal an der Vitotronic nach einer 5V Spannung o.ä. gesucht und was gefunden?

Wäre schön, die Platine komplett in der Steuerung zu verstauen ohne zusätzliches Netzteil.

Danke!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 03 März 2019, 19:10:31
Frage: Hat jemand schonmal an der Vitotronic nach einer 5V Spannung o.ä. gesucht und was gefunden?
Welche Regelung meinst Du? In der Vitotronic 200 KW1 könnte ich mal suchen, allerdings habe ich einen USB Adapter, so dass die Spannung aus dem Raspberry Pi kommt.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: daruel am 04 März 2019, 16:01:55
Ja, habe auch die 200 KW1. Würde sonst einen HLK-PM01 Netzteil verbauen, das ist schön klein.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 04 März 2019, 16:19:47
Ein WLAN Adapter geht ohne Gehäuse und Deckel raus und ist schon eingetütet.
Moin Peter, wenn ich dich richtig verstehe, bin ich schon voller Vorfreude  :P Würde mich dann per PM wegen Geld melden.
Und bzgl. neuer Deckel, meld dich einfach wenn du soweit bist.

Gruß
Maui
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 07 März 2019, 21:27:07
So, Grundreflexe der 1-wire vitotronic Software sind vorhanden:

Vitotronic 1-wire demo
Locating devices ...Found 1 devices.
Parasite power is: OFF
Device 0 Address: 2885B9AB0000009E
85.00
85.00
28.06
28.06
28.06
28.06
28.06
Die 85 °C am Anfang sind komisch, aber das könnte sein, dass die Initialisierung noch nicht zu Ende ist.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 07 März 2019, 22:51:20
Ich hatte übrigens beim Deckel nochmal versucht, die Fase mit 5mm für die LED (den Kranz) zu machen.
Aber man kriegt es (mitFDM) wieder mal nicht gedruckt da der Rest dann in der Luft hängt.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ulli am 08 März 2019, 08:24:41
Super freu mich schon!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 08 März 2019, 09:34:52
Ich hatte übrigens beim Deckel nochmal versucht, die Fase mit 5mm für die LED (den Kranz) zu machen.
Danke, lass es einfach mit Kante, falls die stört, fahre ich mit dem Entgrater entlang. Ist vermutlich genauso, wie die Bohrung für die LEDs.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 09 März 2019, 18:57:32
Die Software wird langsam (das mit der1-wire ID klappt noch nicht so richtig  :o):
Vitotronic 1-wire demo
Locating devices ...
Found 2 device(s).
Parasite power is: OFF
Device 0 Address: 109E85B700080021
Device 1 Address: 10C175B5020800C5
0 85.12 10 85.12 10 28 ms
5 23.19 10 23.94 10 27 ms
10 23.19 10 24.00 10 27 ms
15 23.12 10 23.94 10 27 ms
20 23.12 10 23.87 10 27 ms
25 23.12 10 23.87 10 27 ms
30 23.06 10 23.75 10 27 ms
35 23.00 10 23.75 10 27 ms
40 23.00 10 23.75 10 27 ms
45 23.00 10 23.69 10 27 ms
50 23.00 10 23.75 10 27 ms
55 23.06 10 23.87 10 27 ms
60 23.94 10 24.75 10 27 ms
65 23.81 10 24.50 10 27 ms
70 23.75 10 24.37 10 27 ms
Welche Intervalle habt Ihr Euch vorgestellt? Einstellbar oder fix auf z.B. 300 s?
Immer bedenken, dass der Softwareschreiber eigentlich ein Hardware-Mensch ist, der nur per copy+paste bzw. ein bisschen Nachdenken programmiert  ;).

Gruß PeMue

Edit: sieht mittlerweile so aus:
Vitotronic 1-wire demo
Locating devices ...
Found 2 device(s).
Parasite power is: OFF
Device 0 Address: 109E85B700080021
Device 1 Address: 10C175B5020800C5
OK heizung timer=0,109E85B700080021=85.12,10C175B5020800C5=85.12,duration=29
OK heizung timer=5,109E85B700080021=22.75,10C175B5020800C5=22.87,duration=28
OK heizung timer=10,109E85B700080021=22.69,10C175B5020800C5=22.81,duration=28
OK heizung timer=15,109E85B700080021=22.75,10C175B5020800C5=22.87,duration=28
OK heizung timer=20,109E85B700080021=22.75,10C175B5020800C5=22.94,duration=28
OK heizung timer=25,109E85B700080021=22.75,10C175B5020800C5=23.00,duration=28
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 09 März 2019, 19:50:26
Unbedingt einstellbar
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 09 März 2019, 20:29:25
Unbedingt einstellbar
welche Grenzen?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 09 März 2019, 21:36:16
Hmm, das ist schwerer, weil wieder jeder Sonderwünsche hat... Könnte man default 300 nehmen und dann per Web einen anderen Wert schreiben?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 09 März 2019, 21:40:06
Hmm, das ist schwerer, weil wieder jeder Sonderwünsche hat... Könnte man default 300 nehmen und dann per Web einen anderen Wert schreiben?
Geht, aber nicht ohne vorgegebene Grenzen. Wenn jemand im 1 s Raster die 1-wire Sensoren abfragt, geht der Optolink (vermutlich) nicht mehr. Daher wäre mein Vorschlag zwischen 2 min (120 s) und 0,5 h (1800 s).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Omega am 09 März 2019, 23:16:53
Ich habe einen Sensor, den ich alle 20 Sek. abfrage. Die Funktionalität würde ich gerne behalten beim Wechsel auf den Optolink Adapter.
Letztendlich sollte jeder für sich entscheiden können, welche Werte er einsetzen möchte. Falls dann etwas nicht (mehr) richtig funktioniert, liegt es an einem selber.
Manche haben evtl. nur einen Sensor am Adapter. Der kann vermutlich immer sehr kurzfristig abgefragt werden. Andere haben evtl. 15 oder mehr Sensoren. Da braucht es dann sicher wieder andere Werte.

LG
Holger
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 10 März 2019, 18:13:28
Hallo Holger,

Letztendlich sollte jeder für sich entscheiden können, welche Werte er einsetzen möchte. Falls dann etwas nicht (mehr) richtig funktioniert, liegt es an einem selber.
da bin ich anderer Meinung. Die meisten wollen etwas "out of the box", von dem sie erwarten, dass es geht. Daher bleibe ich lieber auf der sicheren Seite.
Für Dich gibt es aber weiterhin die Option, den Sektch mit geänderten Werten neu zu compilieren (Quelltext ist öffentlich) und dann zu testen, ob alles funktioniert bzw. alternativ ESPEasy zu verwenden. In diesem Fall bin ich aber raus  ;).
Im übrigen braucht meine Heizung ca. 30 min. um auf den oberen Sollwert zu kommen (max. Gradient), d.h. 2 min (120 s) sind m.E. als minimaler Wert völlig ausreichend.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Omega am 10 März 2019, 19:54:28
Ich kann dich ja verstehen, aber z.T. gehst du von falschen Voraussetzungen aus... Und ja - es ist zwar ein Viessmann-Heizungs-Adapter aber die Warmwasseraufbereitung gehört auch zur Heizung  :)

Der Sensor, den ich alle 20 Sek. abfrage, hängt am Warmwasser-Vorlauf. Wenn Warmwasser gezapft wird, erkenne ich es relativ schnell und kann dann die Zirkulationspumpe unterstützend dazuschalten (die ansonsten nicht läuft). Daher mein Interesse an einem kurzen und flexiblem Abfrageintervall.

Meine anderen Sensoren betreibe ich auch im 120 Sek-Intervall - für Heizung (Vor- und Rücklauf) ist das auch vollkommen ausreichend.

LG
Holger
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 15 März 2019, 20:39:50
Hallo zusammen,

Grundreflexe für die 1-wire Software sind vorhanden (siehe Bild).
Ich würde die zwei Timer noch rauswerfen und die Temperaturen an Hand der 1-wire IDs übertragen.
Gibt es sonst noch Wünsche (außer, dass die Hardware langsam mal fertig werden sollte)?

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 16 März 2019, 18:52:00
... (außer, dass die Hardware langsam mal fertig werden sollte)?
Wird langsam, 1-wire Testschaltung siehe Bild.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 27 März 2019, 20:14:48
Hallo zusammen,

die 1-wire Messung ist ziemlich langsam, daher habe ich die Messung auf eine state machine umgebaut. Trotzdem ist das Einsammeln der Daten in einen String bei drei Sensoren noch deutlich zu langsam  >:(.

Vitotronic 1-wire demo
Connecting to PMWLAN02 .... connected ...
OTA initialized ...
UDP port at IP 192.168.188.28, UDP port 12345 opened
Locating devices ...
Found 3 device(s).
Parasite power is: OFF
Device 0 Address: 109E85B700080021
Device 1 Address: 10C175B5020800C5
Device 2 Address: 288B22A8000000C2
Before conversion 0 ms.
After request (START) 2 ms.
After conversion (WAIT_CONV) 751 ms, 0 ms.
After string collection (COLLECT) 790 ms, 39 ms.
After sending 792 ms, 0 ms.
OK VALUES THz 1 timer=0,109E85B700080021=25.44,10C175B5020800C5=24.87,288B22A8000000C2=25.12,cnt=790,time_total=792
After restart again 5001 ms, 0 ms.
Before conversion 0 ms.
After request (START) 2 ms.
After conversion (WAIT_CONV) 751 ms, 0 ms.
After string collection (COLLECT) 790 ms, 39 ms.
After sending 791 ms, 1 ms.
OK VALUES THz 1 timer=1,109E85B700080021=25.44,10C175B5020800C5=24.94,288B22A8000000C2=25.19,cnt=790,time_total=790
After restart again 5001 ms, 0 ms.
Before conversion 0 ms.
After request (START) 2 ms.
After conversion (WAIT_CONV) 751 ms, 0 ms.
After string collection (COLLECT) 790 ms, 39 ms.
After sending 791 ms, 1 ms.
OK VALUES THz 1 timer=2,109E85B700080021=25.50,10C175B5020800C5=25.00,288B22A8000000C2=25.25,cnt=790,time_total=791

Erklärung: die erste Zeit ist die Gesamtzeit seit Start, die zweite die Zeit in der case Schleife. 39 ms sind deutlich zu langsam. Aber das Emfpangen in FHEM mit dem KVPUDP Modul funktioniert bestens.

Gruß PeMue

Edit:
Wird leider nicht wesentlich schneller  >:(:
Vitotronic 1-wire demo
Connecting to PMWLAN02 .... connected ...
OTA initialized ...
UDP port at IP 192.168.188.28, UDP port 12345 opened
Locating devices ...
Found 3 device(s).
Parasite power is: OFF
Device 0 Address: 109E85B700080021
Device 1 Address: 10C175B5020800C5
Device 2 Address: 288B22A8000000C2
Before starting (START) 0 ms.
After request (START) 2 ms.
After conversion (WAIT_CONV) 751 ms, 0 ms.
After read temperature (READ) loop 0 763 ms, 12 ms.
After read temperature (READ) loop 1 778 ms, 13 ms.
After read temperature (READ) loop 2 791 ms, 13 ms.
After string collection (COLLECT) 792 ms, 1 ms.
After sending 793 ms, 1 ms.
OK VALUES THz 1 cnt=1,109E85B700080021=25.75,10C175B5020800C5=25.75,288B22A8000000C2=25.75,time_tot=792,t_tot=793
After restart again 5000 ms, 0 ms.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ulli am 06 April 2019, 15:19:21
Hm, komisches Verhalten. Leider hab ich aber mit den Sensoren noch keine Erfahrung gesammelt.

Kann dir evtl. wer anders einen Tip geben??

Könnte man nicht die HW schon versenden und den 1 wire fix dann später über OTA nach flashen?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 06 April 2019, 17:53:52
Ich finde den Gedanken ja an sich löblich im Adapter noch 1wire zu integrieren aber ich denke an sich ist es ja ein Optolink Adapter und 1wire geht ja auf zig andere Arten auch.  :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: d.schoen am 07 April 2019, 15:44:57
Hallo, kann man sich hier noch eintragen? Falls ja hätte ich gern 1x die USB-Variante für meine Vitocal 200.

Gehäuse brauche ich keins - 3D Drucker ist selbst vorhanden.
Herzlichen dank im Voraus!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 10 April 2019, 17:45:35
Könnte man nicht die HW schon versenden und den 1 wire fix dann später über OTA nach flashen?
Wenn die Hardware fertig bestückt wäre, dann ja. Das Bestücken geht halt ziemlich schlecht, wenn man auf der anderen Seite der Welt unterwegs ist.
Meiner Erfahrung nach sollte aber die Software im wesentlichen fertig sein, damit der "Normal"-User den Adapter "out of the box" verwenden kann. Und: wenn die Software (nahezu) fertig ist, ist das für mich garantiert deutlich weniger Aufwand  ;).

Ich finde den Gedanken ja an sich löblich im Adapter noch 1wire zu integrieren aber ich denke an sich ist es ja ein Optolink Adapter und 1wire geht ja auf zig andere Arten auch.  :)
Stimmt, aber eben nicht in einer Hardware. Obwohl: ESPEasy wäre ein Kandidat, aber das habe ich noch nicht getestet (ich habe aber auch nur die "klassische" USB Version und mache für Andere schon mehr als ich selber eigentlich brauche  8)).

Hallo, kann man sich hier noch eintragen? Falls ja hätte ich gern 1x die USB-Variante für meine Vitocal 200.
Du nicht, aber ich habe Dich im ersten Post eingetragen  ;D.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 10 April 2019, 22:05:22
Grundreflexe sind da  ;D ;D ;D
siehe Bild

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 11 April 2019, 10:01:07
time_tot?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 11 April 2019, 10:08:29
time_tot?
Messzeit für den kompletten 1-wire Messzyklus, kann ich auch rauswerfen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 11 April 2019, 12:18:13
Nee, ich meinte eher den Namen: „das Ding ist schon so lange tot“ [emoji2957]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 11 April 2019, 17:30:44
Nee, ich meinte eher den Namen: „das Ding ist schon so lange tot“
Der Parameter heißt jetzt
t_mess und gibt die Zeit in s aus (mit drei Nachkommastellen).

Gruß Peter

Edit:
So wie im Bild etwa. Und die eingestellten 5 s werden auf 20 s hochgesetzt  :).
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: chopsor am 13 April 2019, 11:02:54
Wenn noch eines zu viel ist würde ich mich auch um eine wlan variante bewerben (stehe schon einmal mit der USB variante auf der liste, jetzt hat aber auch der Schwiegervater interesse gezeigt)

Wann willst du denn eigentlich anfangen mit sammeln? (will keinem etwas unterstellen aber würde es dir nur empfehlen, damit du nicht zu lange auf den Kosten sitzen bleibst).

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 14 April 2019, 11:30:09
Moin Peter,

Ich hab mir jetzt selbst einen Optolink gebastelt. Kannst mich also von der Liste streichen wen du noch nicht angefangen hast und noch keine Unkosten hast.
Bzgl. Deckel stehe ich aber trotzdem noch zur Verfügung wenn noch mal Bedarf besteht.
Falls jemand fragt: hab einfach einen wemos d1 Mini nach openv angestöpselt und mir selbst einen Sketch aus VitoWiFi und mqtt zusammenkopiert.

Gruß
Maui
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 14 April 2019, 11:33:01
beschreib doch mal genauer
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 14 April 2019, 11:39:44
Hard oder Software?  :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 14 April 2019, 11:47:40
Beides
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 14 April 2019, 14:19:41
Da ich auf dem Sprung bin, fass ich mich kurz.
Hardware nach Schema: https://github.com/openv/openv/wiki/Bauanleitung-ESP8266 (https://github.com/openv/openv/wiki/Bauanleitung-ESP8266) Statt nur ESP hab ich einfach den Wemos genommen.

Software:
Ist ein Gemisch aus VitoWifi https://github.com/bertmelis/VitoWiFi (https://github.com/bertmelis/VitoWiFi) mit dem readDataPoint Beispiel und ein wenig MQTT per PubSub. Den MQTT-Teil habe ich auch viel geklaut hier im Forum bei dabuze.
Aktuell lese ich nur 3 Temperaturen aus. Schreiben hebe ich mir für die nächsten Tage auf.
Mir war lesen aber eh das wichtige.
Protokoll müsste evtl. Angepasst werden auf P300
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 15 April 2019, 23:18:19
Was habt ihr denn eigentlich so für Use Cases mit euren Optolink's?
Also welche Daten zieht ihr an und was schreibt ihr evtl. zurück.

Gruß
Maui
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 16 April 2019, 08:03:39
Hier mal meine Readings, (fast) alle Temperaturen und Zeiten können zudem mit set-Befehlen gesetzt werden:
     2019-04-16 07:59:51   Abgastemperatur 37.6
     2019-04-16 07:59:52   Aussentemperatur 5.0
     2019-04-16 07:59:54   AussentemperaturGedaempft 4.28
     2019-04-16 07:59:54   AussentemperaturGemittelt 4.496
     2019-04-16 00:05:01   BetriebHaus     H+WW
     2019-04-16 00:05:02   BetriebWohnz    H+WW
     2019-04-14 11:42:45   Ferienbeginn    Do,01.01.1970 00:00:00
     2019-04-14 11:42:33   Ferienende      Do,01.01.1970 00:00:00
     2019-04-14 11:42:30   HeizkurveHaus   1.1
     2019-04-14 11:42:43   HeizkurveWohnz  0.5
     2019-04-16 07:59:50   Kesseltemperatur 42.5
     2019-04-14 11:42:40   M1_1Mo          05:20-21:30
     2019-04-14 11:42:35   M1_2Di          05:20-21:30
     2019-04-14 11:42:34   M1_3Mi          05:20-21:30
     2019-04-14 11:42:35   M1_4Do          05:20-21:30
     2019-04-14 11:42:44   M1_5Fr          05:20-21:30
     2019-04-14 11:42:38   M1_6Sa          05:20-21:30
     2019-04-14 11:42:30   M1_7So          05:20-21:30
     2019-04-14 11:42:37   M2_1Mo          04:30-21:30
     2019-04-14 11:42:47   M2_2Di          04:30-21:30
     2019-04-14 11:42:39   M2_3Mi          04:30-21:30
     2019-04-14 11:42:33   M2_4Do          04:30-21:30
     2019-04-14 11:42:31   M2_5Fr          04:30-21:30
     2019-04-14 11:42:42   M2_6Sa          04:30-21:30
     2019-04-14 11:42:42   M2_7So          04:30-21:30
     2019-04-14 11:42:32   RaumsollHaus    20.0
     2019-04-14 11:42:43   RaumsollHausRed 6.0
     2019-04-14 11:42:47   RaumsollWohnz   19.0
     2019-04-14 11:42:45   RaumsollWohnzRed 6.0
     2019-04-16 07:59:52   Starts          190643
     2019-04-16 00:05:02   StartsBisGestern 190641
     2019-04-16 07:59:50   Stunden         20277
     2019-04-16 00:05:00   StundenBisGestern 20274
     2019-04-16 00:05:00   SystemTime      Di,16.04.2019 00:05:24
     2019-04-16 07:59:54   SystemTimeDifference
     2019-04-14 11:42:37   WW_1Mo          06:00-09:00 | 16:30-17:00
     2019-04-14 11:42:46   WW_2Di          06:00-09:00 | 16:30-17:00
     2019-04-14 11:42:40   WW_3Mi          06:00-09:00 | 16:30-17:00
     2019-04-14 11:42:32   WW_4Do          06:00-09:00 | 16:30-17:00
     2019-04-14 11:42:38   WW_5Fr          06:00-09:00 | 16:30-17:00
     2019-04-14 11:42:41   WW_6Sa          07:30-10:00 | 12:00-14:20 | 17:00-17:20
     2019-04-14 11:42:36   WW_7So          07:30-10:30 | 12:00-14:00 | 17:00-19:10
     2019-04-14 11:42:29   WarmwasserSoll  60.0
     2019-04-16 07:59:53   Warmwassertemperatur 57.9
     2019-04-14 11:42:26   last_set_command OK
     2019-04-16 07:59:54   state           disconnected
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 16 April 2019, 08:41:11
Wie hast du denn die Software gelöst?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 16 April 2019, 09:02:00
Wie hast du denn die Software gelöst?
Siehe hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,20280.msg138200.html#msg138200) oder hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,67744.msg592099.html#msg592099).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 16 April 2019, 09:43:30
Nee, eigenes Modul VCLIENT (ist aber in FHEM verfügbar): https://forum.fhem.de/index.php/topic,94809.0.html (https://forum.fhem.de/index.php/topic,94809.0.html), auch https://wiki.fhem.de/wiki/Vitotronic_200_(Viessmann_Heizungssteuerung)#Konfiguration_VCLIENT (https://wiki.fhem.de/wiki/Vitotronic_200_(Viessmann_Heizungssteuerung)#Konfiguration_VCLIENT)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 16 April 2019, 09:46:00
Moin Peter,
Aber das ist ja die FHEM-Seite. Was kommt denn auf den ESP? Was landet denn bei dir drauf?
Vcontrol dürfte ja nur auf einem Pi laufen.

@andies: auch bei deinem vclient ist immer ein Pi nötig oder?
Ich würde ungern für diese rechnerisch stumpfe Aufgabe einen Pi opfern.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 16 April 2019, 09:52:15
Aber das ist ja die FHEM-Seite. Was kommt denn auf den ESP? Was landet denn bei dir drauf?
Sorry, da ist die serielle/WLAN Bridge von hier (https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=76076) drauf. Irgendwo steht der FHEM Rechner, aus einem der beiden genannten FHEM Module per WLAN auf die Optolink-Schnittstelle zugreift. Die v2.0 (mit 1-wire Temperaturmessung von bis zu 5 Sensoren) ist ebenfalls im ersten Post angehängt, ist aber derzeit nur rudimentär getestet.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 16 April 2019, 10:02:11
@andies: auch bei deinem vclient ist immer ein Pi nötig oder?
Ich würde ungern für diese rechnerisch stumpfe Aufgabe einen Pi opfern.
ja, da ist mW ein Pi nötig. Deswegen bin ich auch in freudiger Erwartung von PeMues Platine, dann kann ich den befreien (ist bei mir übrigens ein PiZero, der reicht völlig). Bei mir ging VCONTROL nicht, ich vermute das timing war das Problem.

Die Programmierung, die Du nimmst, kenne ich. Das wäre aber nochmal richtig Arbeit, vor allem das mit dem Schreiben von Daten in die Heizung hinein umzusetzen. Ich habe vielleicht zehn oder mehr set-Befehle, die derzeit vcontrold löst.

PS Ich würde dann eventuell vcontrold auf dem FHEM-RPi laufen lassen, der hat ohnehin nichts zu tun (load 0.0irgendwas).
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 16 April 2019, 10:53:22
Sorry, da ist die serielle/WLAN Bridge von hier (https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=76076) drauf. Irgendwo steht der FHEM Rechner, aus einem der beiden genannten FHEM Module per WLAN auf die Optolink-Schnittstelle zugreift. Die v2.0 (mit 1-wire Temperaturmessung von bis zu 5 Sensoren) ist ebenfalls im ersten Post angehängt, ist aber derzeit nur rudimentär getestet.

Gruß Peter
Moin Peter, ich muss nochmal für doofe fragen. Deine bin spiele ich auf den ESP8266 und stelle das WLAN ein und könnte dann mit VClient auf den ESP zugreifen?
Und dann sollte es genauso gut (oder schlecht) wie mit einem Pi klappen? Verdrahtung genau wie bei openV mit RX und TX?!

@andies: Ein Pi Zero wäre dann wohl eine sinnvolle Alternative, wobei ich mir noch nicht sicher bin, wie intensiv ich den Adapter wirklich ausreizen will. Vor allem im Bezug auf Schreiben. Und der Kostenfaktor Pi+SD ist halt echt höher als für ein ESP :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 16 April 2019, 11:12:22
könnte dann mit VClient auf den ESP zugreifen?
Und dann sollte es genauso gut (oder schlecht) wie mit einem Pi klappen? Verdrahtung genau wie bei openV mit RX und TX?!
Ja, aber auf dem RPi müsste dann neben FHEM auch vcontrold laufen. Zugriff dann via
defmod Viessmann VCLIENT <ip-vom-optolink> 3002 /opt/fhem/FHEM/Vclient.cfg  600
oder so ähnlich.

Und der Kostenfaktor Pi+SD ist halt echt höher als für ein ESP :)
Klar, der reißt ein Wahnsinnsloch in das Budget  ;D
Schwieriger finde ich die SD-Karte, die kann halt ständig ausfallen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 16 April 2019, 11:30:51
Klar, der reißt ein Wahnsinnsloch in das Budget  ;D
Schwieriger finde ich die SD-Karte, die kann halt ständig ausfallen.
Ich sag ja eher, dass grob 20/25 Euro mehr sind als 2 Euro. Und es kommt ja immer auf die Budget-Grenze an  ;D
Oh ja SD ist mir neulich erst eine ausgefallen. ESP ist da eher unkaputtbar, und wenn doch ist er fix ausgetauscht.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 17 April 2019, 16:40:59
Wenn noch eines zu viel ist würde ich mich auch um eine wlan variante bewerben (stehe schon einmal mit der USB variante auf der liste, jetzt hat aber auch der Schwiegervater interesse gezeigt)
Ist im ersten Post eingetragen.

Wann willst du denn eigentlich anfangen mit sammeln? (will keinem etwas unterstellen aber würde es dir nur empfehlen, damit du nicht zu lange auf den Kosten sitzen bleibst).
Ich sammle erst Geld, wenn die Teile fertig sind und getestet sind, sonst ist das für mich zuviel Aufwand. Gegen Ende kalkuliere ich halt weniger großzügig, so dass nichts übrig bleibt (hoffentlich).

Ich hab mir jetzt selbst einen Optolink gebastelt. Kannst mich also von der Liste streichen wen du noch nicht angefangen hast und noch keine Unkosten hast.
Habe Dich im ersten Post wieder gestrichen, derzeit sind noch keine Kosten angefallen.

Bzgl. Deckel stehe ich aber trotzdem noch zur Verfügung wenn noch mal Bedarf besteht.
Herzlichen Dank, falls ich Dir für die Druckversuche noch was schuldig bin, gib mir ruhig per PM Bescheid.

Gruß Peter

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 21 April 2019, 18:20:08
Ich habe auch mal die .stp Datei anstatt der .par angehangen die ist universeller .
Funktioniert bestens, siehe Bild.

@all:
Anbei die heutige Ausbeute, Spannungsversorgung + 1-wire ist schon getestet, der Rest muss noch getestet werden, die Gehäuse muss ich auch noch bohren.
Dummerweise gehen mir so langsam alle Bauteile aus, die muss ich (schnell) bei Voelkner nachbestellen, damit ich die restlichen 9 Platinen auch noch bestücken kann. Danach muss ich neue Platinen bestellen  :o.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ulli am 21 April 2019, 21:03:46
Ja sehr geil!
Ich hoffe mein WLAN mit 1 wire Modul ist dabei ;)
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen 2.2 und 2.3?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 21 April 2019, 22:37:59
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen 2.2 und 2.3?
Bei v2.3 wurde der FT232RL durch einen FT230x ersetzt. Weniger Pins zum Löten  ;).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 23 April 2019, 14:54:27
Hallo zusammen,

die 1-wire Software funktioniert  ;D ;D ;D, siehe Bilder.
Details folgen später.

Gruß Peter

Edit:
Scheinbar werden nicht alle 1-wire Telegramme übertragen, macht m.E. aber nichts, da die Heizung wichtiger ist:
2019-04-23 21:41:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 44
2019-04-23 21:41:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 19.75
2019-04-23 21:41:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 19.87
2019-04-23 21:41:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 19.69
2019-04-23 21:41:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 19.62
2019-04-23 21:41:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.805
2019-04-23 21:53:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 46
2019-04-23 21:53:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 19.56
2019-04-23 21:53:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 19.62
2019-04-23 21:53:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 19.50
2019-04-23 21:53:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 19.50
2019-04-23 21:53:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.804
2019-04-23 21:53:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 complete: cnt 46 T1 19.6 T2 19.6 T3 19.5
2019-04-23 21:59:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 47
2019-04-23 21:59:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 19.56
2019-04-23 21:59:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 19.62
2019-04-23 21:59:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 19.50
2019-04-23 21:59:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 19.44
2019-04-23 21:59:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.805
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ulli am 23 April 2019, 16:02:58
Ja perfekt!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 24 April 2019, 19:46:25
Hallo zusammen,

kurzer Status der letzten Tage:
- 22 Adapter zusammengelötet und getestet
- 4 kann ich leider nicht komplettieren, da mir die ESP8266 ESP01 fehlen (sind aber nach bestellt)
- 5 muss ich noch testen bzw. "einhausen"
- 13 Forumsmitglieder angeschrieben, die Rückmeldung ist etwas zögerlich

Jetzt muss ich erst mal wieder Platinen und Bauteile bestellen. Die 1-wire Dokumentation folgt in den nächsten Tagen. Erstaulicherweise geht de Software auch mit 5 s Sendeintervall  :o, was ich aber nicht empfehlen würde (20 s ist das Minimum wie gewünscht). Siehe auch die Logs:

Aktualisierung der Heizungswerte:
Brenner               off       2019-04-24 13:15:54
BrennerStarts         24008     2019-04-24 13:15:57
BrennerStartsDayStart 24006.00  2019-04-24 13:15:57
BrennerStartsToday    2.00      2019-04-24 13:15:57
BrennerStoerung       0         2019-04-24 13:16:37
BrennerStunden        11036.74  2019-04-24 13:16:12
BrennerStunden2       58.11     2019-04-24 13:16:15
BrennerStundenDayStart11035.77  2019-04-24 13:16:12

Währenddessen kamen auch die Werte von 4 (max. 5) Temperatursensoren:
2019-04-24 13:15:02 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 139
2019-04-24 13:15:02 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 20.12
2019-04-24 13:15:02 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 20.25
2019-04-24 13:15:02 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 20.06
2019-04-24 13:15:02 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 20.00
2019-04-24 13:15:02 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.804
2019-04-24 13:15:07 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 140
2019-04-24 13:15:07 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 20.12
2019-04-24 13:15:07 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 20.19
2019-04-24 13:15:07 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 20.06
2019-04-24 13:15:07 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 20.00
2019-04-24 13:15:07 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.805
2019-04-24 13:15:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 141
2019-04-24 13:15:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 20.12
2019-04-24 13:15:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 20.25
2019-04-24 13:15:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 20.06
2019-04-24 13:15:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 20.06
2019-04-24 13:15:12 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.805
2019-04-24 13:15:17 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 142
2019-04-24 13:15:17 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 20.12
2019-04-24 13:15:17 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 20.25
2019-04-24 13:15:17 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 20.12
2019-04-24 13:15:17 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 20.06
2019-04-24 13:15:17 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.805
2019-04-24 13:15:22 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 143
2019-04-24 13:15:22 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 20.12
2019-04-24 13:15:22 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 20.25
2019-04-24 13:15:22 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 20.06
2019-04-24 13:15:22 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 20.06
2019-04-24 13:15:22 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.804
2019-04-24 13:15:27 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 144
2019-04-24 13:15:27 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 20.12
2019-04-24 13:15:27 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 20.25
2019-04-24 13:15:27 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 20.06
2019-04-24 13:15:27 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 20.06
2019-04-24 13:15:27 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.804
2019-04-24 13:15:32 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 145
2019-04-24 13:15:32 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 20.12
2019-04-24 13:15:32 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 20.25
2019-04-24 13:15:32 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 20.12
2019-04-24 13:15:32 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 20.06
2019-04-24 13:15:32 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.804
2019-04-24 13:15:42 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 147
2019-04-24 13:15:42 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 20.12
2019-04-24 13:15:42 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 20.25
2019-04-24 13:15:42 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 20.06
2019-04-24 13:15:42 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 20.06
2019-04-24 13:15:42 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.806
2019-04-24 13:15:47 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 148
2019-04-24 13:15:47 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 20.12
2019-04-24 13:15:47 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 20.25
2019-04-24 13:15:47 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 20.12
2019-04-24 13:15:47 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 20.06
2019-04-24 13:15:47 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.805
2019-04-24 13:15:52 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 149
2019-04-24 13:15:52 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 20.12
2019-04-24 13:15:52 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 20.25
2019-04-24 13:15:52 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 20.06
2019-04-24 13:15:52 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 20.00
2019-04-24 13:15:52 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.804
2019-04-24 13:15:52 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 complete: cnt 149 T1 20.1 T2 20.2 T3 20.0
2019-04-24 13:15:57 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 150
2019-04-24 13:15:57 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 20.12
2019-04-24 13:15:57 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 20.25
2019-04-24 13:15:57 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 20.12
2019-04-24 13:15:57 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 20.00
2019-04-24 13:15:57 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.804
2019-04-24 13:16:02 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 cnt: 151
2019-04-24 13:16:02 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 109E85B700080021: 20.12
2019-04-24 13:16:02 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 10C175B5020800C5: 20.25
2019-04-24 13:16:02 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288243A800000088: 20.06
2019-04-24 13:16:02 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 288B22A8000000C2: 20.06
2019-04-24 13:16:02 KeyValueProtocol KeyValueProtocol_THz_1 t_mess: 0.804

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 25 April 2019, 14:02:38
Hallo zusammen,

ich habe im ersten Post (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508) aufgeäumt und alle User nach unten geschoben, die nicht mehr existieren. Falls jemand doch noch im Forum unterwegs sein sollte oder seinen Usernamen gewechselt hat, bitte um Rückmeldung (hier oder per PM).
Danach werden noch ca. 40 Adapter gebraucht, tendenziell gehe ich von ca. 10-20 % der User aus, die sich nicht melden werden. Daher werde ich noch max. 50 Leiterplatten bestellen und dann ist Schluss - der Aufwand für den Aufbau und die Testerei ist mir auf Dauer zu hoch.
Die Leiterplattendaten, Software, etc. werde ich auf Github bereitstellen, so dass einem eigenständigen Nachbau nichts im Wege stehen sollte.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ulli am 25 April 2019, 14:16:15
Ums mal zu sagen, top Leistung/Einsatz die du da erbringst
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 25 April 2019, 16:02:40
Optolink: Anleitung für 1-wire Temperaturmessung

Hardware
Software
sudo apt-get install libio-socket-multicast-perldefine <name> KVPUDP
Ich habe noch ein userreading angelegt:
attr <name>_THz_1 userReadings complete { sprintf("cnt %u T1 %3.1f T2 %3.1f T3 %3.1f", ReadingsVal("$name", "cnt", 0), ReadingsVal("$name", "109E85B700080021", 0), ReadingsVal("$name", "10C175B5020800C5", 0), ReadingsVal("$name", "288B22A8000000C2", 0));; }hier muss man die 1-wire IDs durch die eigenen ersetzen und sprechende Namen vergeben.
Das logging habe ich auf complete mit entsprechendem Zeitintervall gemacht.

Die Adapter sind mit der Software v2.0 (https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=51583.0;attach=119542) geflasht.

Eventuell auftretende Probleme bitte hier posten.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 27 April 2019, 00:14:46
So, ich habe heute noch etwas an der Software gedreht:
- die Version wird auch schon auf der Setup Seite angezeigt
- in der v2.1 wird der Zyklus Zähler alle 24 h zurück gesetzt (die Variable ist zwar unsigned long, aber irgendwann gibt es den Überlauf und so große Zahlen mag keiner haben)

Das OTA-Flashen funktioniert wunderbar, Details gibt es in einem extra Thread, dito für die binaries.
Und: die 1-wire Messung läuft erstaunlich stabil  ;D.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 27 April 2019, 19:44:44
Moin Peter,

ich habe mich jetzt mal an deinem Sketch probiert (v2.0 obwohl ich kein 1wire nutze)
Habe ihn allerdings auf einen Wemos D1 Mini geflasht. Hotspot kam und hab SSID und PW eingestellt. Hat auch per DHCP eine Adresse bezogen und wird von Arduino IDE als Netzwerk-Port erkannt.
Allerdings bekomme ich in FHEM keine Antwort über kvp. Bei mir sind die LED und der Transistor über RX und TX verdrahtet. Dein Schaltplan sieht so aus, als wäre es bei dir genauso.
Per telnet komme ich auch mit Port 81 drauf, allerdings tut sich dann nix mehr.
Hast du eine Idee? Ich weiß, ist nicht deine HW, aber vielleicht fällt dir ja trotzdem etwas ein.
Die Kommunikation mit der Heizung funktioniert natürlich an sich, also mit meinem hier geposteten Sketch.
Meine Ideen wären:
1) andere Verkabelung in deinem sketch
2) Der Wemos ist bisschen anders und verträgt den Sketch nicht komplett

Gibt es eine Möglichkeit bei deinem Sketch zu loggen?

PS: Bei der Anleitung würde ich noch die Installation von
sudo apt-get install libio-socket-multicast-perl dazuführen, der Vollständigkeit halber :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 27 April 2019, 20:10:20
Hallo Maui,

... (v2.0 obwohl ich kein 1wire nutze) ...

Allerdings bekomme ich in FHEM keine Antwort über kvp.
ja, da kommt dann auch nichts. Der Sketch macht zwei Dinge:
- er stellt einer seriell/WLAN Bridge mit 4800/2/E über WLAN her (default Port 81) und
- er schreibt die 1-wire Messwerte über UDP an das KVP Modul.
Insofern alles korrekt.
Wenn Du Dich über PuTTY auf die WLAN Verbindung (raw und den eingestellten Port (81 default) einloggst, müsstest Du alle 5 s das Steuerzeichen der Heizung mitkriegen (es erscheint dann PuTTY in der Konsole).

PS: Bei der Anleitung würde ich noch die Installation von
sudo apt-get install libio-socket-multicast-perl dazuführen, der Vollständigkeit halber :)
Danke für den Hinweis, ich packe es oben mit rein habe es oben mit reingepackt.

Gruß Peter

PS: Wenn Du doch noch einen Adapter willst, ich nehme Dich gerne wieder in die Liste auf  :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 27 April 2019, 20:20:50
Man sollte schon richtig lesen, also die Überschrift bei der Anleitung.
Danke Peter, als Fallback komme ich auf den Adapter zurück aber ich möchte mir noch 2 Tage selbst die Zähne ausbeißen.
Also braucht man kvp nur für 1wire. Und für den Heizungsteil dann trotzdem den vcontrold und eines der Module wie von andies geschrieben?

Danke für deine Geduld. Ich seh den Urwald vor lauter Blättern nicht.

Edit: Oder anders gefragt: Nehmen wir an ich hätte deine Variante des OptoLink, was bräuchte ich an zusätzlicher Software und evtl. Hardware?!

Edit2: Houston, wir haben Kontakt. :) Mit vcontrol klappt es.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 29 April 2019, 17:30:09
Flashen (OTA) des Optolink Adapters

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ulli am 30 April 2019, 20:10:14
Habe gerade das Modul an der Heizung montiert.
Ich komme es in meinem WLAN anmelden nur funktioniert die Einbundung in FHEM nicht.
define Vissmann VCONTROL 192.168.188.21:3002 /opt/fhem/FHEM/V200WO1B.cfg 300
für meine Vissmann 200 WB2A.

Es steht immer disconnected. (connection refused)
habt ihr einen Tip?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 30 April 2019, 20:21:53
Welchen Port hast Du im Web-lnterface definiert? Standard ist 81, sprich 3002 durch 81 ersetzen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 30 April 2019, 20:32:26
3002 ist vcontrold
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ulli am 30 April 2019, 21:17:06
Ahh guter Tipp! Hat geklappt.
Hat wer zufallig eine passende cfg fur die WB2A?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 30 April 2019, 23:32:09
Ich würde dir auch wenn du Signal bekommst direkt Vcontrol300 empfehlen. Viel schneller die Abfragen
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 02 Mai 2019, 18:05:24
7 -> 5 -> 2 fertige Adapter warten auf Auslieferung, die Antwort der angeschriebenen Kollegen steht leider noch aus  :( :( :(

Gruß Peter

Edit1: Quote ist leider mehr als die oben kalkulierten max. 20 %  >:( >:( >:(
Edit2: Wird langsam  ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: morph am 06 Mai 2019, 21:43:19
Ich habe soeben bezahlt und möchte dir noch einmal danken für deine Arbeit.

An die anderen: Ihr solltet wenn ihr schon einmal eine Zusage gegeben habt, auch die Eier haben, nun zu bezahlen. Frechheit ist das....
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ulli am 07 Mai 2019, 08:33:38
Da gebe ich morph Recht.


Ich habe den Adapter inzwischen im Einsatz.  Funktioniert tadellos!
Danke Peter!
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 07 Mai 2019, 13:22:56
Edit: Quote ist leider mehr als die oben kalkulierten max. 20 %  >:( >:( >:(
Das hängt vermutlich damit zusammen, dass du oben angefangen hast.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 07 Mai 2019, 13:39:17
Das hängt vermutlich damit zusammen, dass du oben angefangen hast.
Sei froh, Du bist seit heute morgen hochgerutscht  ;D Die fehlenden ESP8266-ESP01 sind unterwegs, laut Tracking sogar schon in Deutschland ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 08 Mai 2019, 20:13:08
... und da waren's nur noch drei.

Was meint ihr, welche Wartezeit ist angemessen, bis ich den nächsten zum Zug kommen lasse und die nicht reagierenden Kollegen rauswerfe?
3 Wochen?
3 Wochen + 2 Woche nach erneuter Erinnerung?

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 08 Mai 2019, 20:31:17
Was meint ihr, welche Wartezeit ist angemessen, bis ich den nächsten zum Zug kommen lasse und die nicht reagierenden Kollegen rauswerfe?
3 Wochen?
3 Wochen + 2 Woche nach erneuter Erinnerung?
Ich bin für drei Wochen (wobei da Eigeninteresse ist). Aber: Ich bin mir relativ sicher, dass Du am Ende die Dinge alle los wirst. Es gibt immer mehr, die sich für FHEM interessieren und so teuer sind die Sachen nicht, also das wird schon weggehen. Und wer übergangen wurde, kann ja am Ende erneut wieder antreten (so wie bei mir) und dann reiht er oder sie sich halt hinten wieder ein.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 09 Mai 2019, 20:23:14
Ich bin für drei Wochen (wobei da Eigeninteresse ist).
Naja, so ganz unbefangen bist Du ja nicht  ;D.

Und wer übergangen wurde, kann ja am Ende erneut wieder antreten (so wie bei mir) und dann reiht er oder sie sich halt hinten wieder ein.
Das wäre eine Möglichkeit, einfach unter der nächsten Charge wieder einreihen. Habe ich auch schon bei ein paar Kollegen gemacht. Mir geht es hier mehr um die Zeit, die ich für den Aufbau brauche. Alles was nicht notwendig ist, kann ich in andere, eigene Projekte stecken ... und da stehen noch einige Ideen an  ;)

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: morph am 10 Mai 2019, 22:38:00
Wieviel "Saft" zieht das kleine Kerlchen denn? Vollbestückt? Hat das jemand zur Hand? Ich hab bei der Heizung im Moment noch keinen Strom und muss mit einem Akkupack arbeiten...
Danke euch
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 12 Mai 2019, 18:19:56
Hallo morph,

Wieviel "Saft" zieht das kleine Kerlchen denn? Vollbestückt? Hat das jemand zur Hand?
ich habe einen der unverkauften Adapter noch einmal mit meinem Netz verbunden: ca. 33 - 35 mA 72-75 mA (auf der 5 V Seite), hinzu kommt sporadisch die Sendediode mit ca. 10 mA. Also für Akkubetrieb eher ungeeignet  ;).

Gruß Peter

Edit1:
Gestern habe ich 30 ESP8266 ESP01 Module bekommen und diese mit einem Adapter geflasht. Keiner (aus einer Serie von fünf) hat einen Acess Point aufgespannt. Auch nicht mit ESPEasy. Mit einem anderen ging es, vermutlich ist die ganze Charge defekt  >:( (dispute habe ich gestartet). Dummerweise habe ich die schon auf die letzten vier Adapter gelötet. So eine Sch...  >:( >:( >:(.

Edit2: Problem gelöst (https://forum.fhem.de/index.php/topic,100529.0.html).
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: marcus2208 am 21 Mai 2019, 10:08:34
Hat dieses unterschiedliche Verhalten beim "erst-flashen" auch Auswirkungen beim OTA Update? Oder verhalten sich dann alle ESP gleich?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 21 Mai 2019, 10:13:47
Hat dieses unterschiedliche Verhalten beim "erst-flashen" auch Auswirkungen beim OTA Update?
Sollte keinen Einfluss auf das OTA Verhalten haben, kann ich aber gerne noch mal testen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 23 Mai 2019, 18:22:48
Hallo Marcus,

Hat dieses unterschiedliche Verhalten beim "erst-flashen" auch Auswirkungen beim OTA Update?
Definitiv nein, ich habe es gerade getestet.

Oder verhalten sich dann alle ESP gleich?
OTA Update funktioniert bei diesen Modulen genauso gut.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: wen am 24 Mai 2019, 11:37:33
Hallo Petre,

Hast Du noch einen Adapter mit WLAN ????
Christian
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 24 Mai 2019, 12:24:18
Hallo Christian,

Hast Du noch einen Adapter mit WLAN ????
fertig habe ich keinen, ich habe Dich aber eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: wen am 24 Mai 2019, 12:27:53
Danke
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 30 Mai 2019, 09:37:27
Hallo zusammen,

gibt es von den 1-wire Nutzern schon die ersten Rückmeldungen? Funktion? Wie ist die Verkabelung? Bilder? Messwerte?
Wäre klasse, wenn ihr Eure Erfahrungen teilen würdet.

Ich habe mittlerweile den Nutzen erstellt und werde im Laufe der Woche Platinen bestellen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ph1959de am 30 Mai 2019, 17:13:42
gibt es von den 1-wire Nutzern schon die ersten Rückmeldungen? Funktion? Wie ist die Verkabelung? Bilder? Messwerte?
Sorry, der Adapter kam gerade rechtzeitig zum Ende der Heizsaison ... deshalb liegt er hier noch auf dem Schreibtisch  :-[ und musste anderen Baustellen den Vortritt lassen. Wird wohl Mitte September werden, aber dann...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 03 Juni 2019, 09:39:44
Moin, hat einer von euch zufällig schon die WLAN Variante mit VControl300 am laufen?
Ich bekomme mit eigener (ähnlicher) Hardware und Peters Sketch in Vcontrol ziemlich häufig Timeouts im Log angezeigt.
(Im VControl Thread hab ich schon geschrieben gehabt.)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Motivierte linke Hände am 03 Juni 2019, 10:12:14
Hi Maui, welchen Fehler genau bekommst Du? Timeout hatte ich noch gar nicht... Hin und wieder kommt

VCONTROL300: Error while sending command for parameter 0C20 (Status 0x15) : Retry 0!!!
... aber der letzte ist auch mehr als 24 Stunden her...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 03 Juni 2019, 10:18:13
Im Prinzip den hier.
2019.05.04 18:13:58.940 1: Timeout for VCONTROL300_DoUpdate reached, terminated process 13164siehe https://forum.fhem.de/index.php/topic,67744.msg936516.html#msg936516 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,67744.msg936516.html#msg936516)

Evtl. liegts auch einfach an meiner Therme. Glaub ich aber nicht.
@PeMue: Würdest du mich nochmal auf die Liste setzen?
Vielleicht klappt es ja mit deiner Variante anstandslos.
Wie gehabt WLAN.  ::)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: wing350 am 04 Juni 2019, 13:21:38
Moin, hat einer von euch zufällig schon die WLAN Variante mit VControl300 am laufen?
Ich bekomme mit eigener (ähnlicher) Hardware und Peters Sketch in Vcontrol ziemlich häufig Timeouts im Log angezeigt.
(Im VControl Thread hab ich schon geschrieben gehabt.)

Moin,
ich habe die WLAN-Variante von Peter und vcontrol300 am laufen.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten (auch mit Timeouts) läuft jetzt alles störungsfrei ohne irgendwelche Fehlermeldungen.
Anfangs habe ich mit verbose 4 o. 5 die Fehler analysiert. Insgesamt stellte sich aber heraus, dass diese auf falschen device- oder Protokolleinstellungen basierten. Nachdem ich mit viel Sucherei endlich die ID ausgelesen bekam und verschiedene vcontrol.cfg-Versionen ausprobiert habe, habe ich jetzt anscheinend die richtigen Adressen und keine Fehlermeldungen mehr.
Bisher habe ich nur wenige SET-Befehle (Betriebsart) erfolgreich ausprobiert. Fehlen tun mir noch sämtliche Adressen zu Verbräuchen.

Bei Bedarf kann ich meine vcontrol.cfg (Vitodens 333-F B3TB ID 20CB) zur Verfügung stellen.

Parallel habe ich die Heizung über Vitoconnect und den Viessmann-Server in FH eingebunden und konnte daher die ausgelesenen Werte/Adressen verifizieren.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 04 Juni 2019, 13:26:39
@PeMue: Würdest du mich nochmal auf die Liste setzen?
Hab' Dich wieder eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508)  ;).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 08 Juni 2019, 20:06:26
Moin zusammen, anbei nochmal leicht angepasste STLs für den Deckel. (Das v ist ein wenig kürzer, war bei meiner Therme kein Problem aber es gibt wohl auch welche mit kürzerem Schacht)

Hab die ohne V immer in 101% gedruckt, damit die Vs auch durch passen.

Gruß
Maui
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenlayout
Beitrag von: PeMue am 09 Juni 2019, 18:50:12
Ich weiß nicht, ob ich das jetzt richtig gemacht habe.
Hallo andies,

könntest Du mir bitte in das 3D Modell für die Aufnahme für Raspberry Pi/USB noch eine Vertiefung machen (die ist für den USB Chip FT232RL), siehe auch die Skizzen (roter Kreis im bearbeiteten Druck bzw. rotes Rechteck in der Skizze) und das Modell hier wieder einstellen? Maße sind mit drin.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 10 Juni 2019, 22:32:33
Hat ein wenig gedauert, ich war Pfingsten weg. Hier die STL und die Ansichten, Du musst das leider nochmal kontrollieren, weil ich Depp die originale Datei gelöscht hatte und also alles nochmal entwerfen musste. Ich hoffe, die Maße sind nach wie vor korrekt.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 16 Juni 2019, 23:41:24
Moin,
ich habe die WLAN-Variante von Peter und vcontrol300 am laufen.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten (auch mit Timeouts) läuft jetzt alles störungsfrei ohne irgendwelche Fehlermeldungen.
Anfangs habe ich mit verbose 4 o. 5 die Fehler analysiert. Insgesamt stellte sich aber heraus, dass diese auf falschen device- oder Protokolleinstellungen basierten. Nachdem ich mit viel Sucherei endlich die ID ausgelesen bekam und verschiedene vcontrol.cfg-Versionen ausprobiert habe, habe ich jetzt anscheinend die richtigen Adressen und keine Fehlermeldungen mehr.
Bisher habe ich nur wenige SET-Befehle (Betriebsart) erfolgreich ausprobiert. Fehlen tun mir noch sämtliche Adressen zu Verbräuchen.

Bei Bedarf kann ich meine vcontrol.cfg (Vitodens 333-F B3TB ID 20CB) zur Verfügung stellen.

Parallel habe ich die Heizung über Vitoconnect und den Viessmann-Server in FH eingebunden und konnte daher die ausgelesenen Werte/Adressen verifizieren.

Kannst du die cfg mal reinstellen?
Habe wohl die gleiche Heizung (laut ID) und bekomme auch mit Peters Variante Timeouts.

Gruß und Danke
Maui
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Maui am 19 Juni 2019, 09:38:08
Moin,

Irgendwas ist bei mir noch faul, aber ich weiß nicht was.
Das Auslesen der ID ergibt 20CB also laut openv Wiki VScotH01
vitortonictype steht auf 200_H0xx
Sowohl mit Protocol 300 als auch mit KW bekomme ich Timeouts, weil kein Init Byte zurück kommt. Aber eben nur manchmal.
In der cfg polle ich mittlerweile nur noch die id und das alle 3 Minuten.
Ich mein ich könnte die Log Meldung im Modul raus nehmen aber das löst das eigentliche Problem nicht.
Und ich weiß dass es ansich besser in den Vcontrol300 Thread passt aber hier nutzen alle die gleiche HW.

Gruß
Maui
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: eMpTy am 19 Juni 2019, 11:21:43
Hallo Peter,

ich habe auch Interesse an der WLAN-Variante (komplett).

Wo liegt der Preis dann komplett mit Versandkosten? Bin aus der Auflistung im ersten Post nicht ganz schlau geworden.

Was hat es eigentlich mit der Schieber-Variante auf sich? Für welche Regelung ist die nötig?

Gruß
Marco
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 20 Juni 2019, 11:13:33
Hallo andies,

Hier die STL und die Ansichten, Du musst das leider nochmal kontrollieren, weil ich Depp die originale Datei gelöscht hatte und also alles nochmal entwerfen musste.
kein Kommentar  ;D ;D ;D

Ich hoffe, die Maße sind nach wie vor korrekt.
Vielen dank dafür. Ein Maß ist nicht wie vorher, spielt aber keine Rolle, die Leiterplatte liegt trotzdem auf (siehe auch angehängtes PDF). Macht gar nichts.

Hallo Marco,
ich habe auch Interesse an der WLAN-Variante (komplett).
Ich habe Dich im ersten Post eingetragen.

Wo liegt der Preis dann komplett mit Versandkosten? Bin aus der Auflistung im ersten Post nicht ganz schlau geworden.
Und ich dachte, das sei logisch. Kurz: um die 20 € + Versandkosten.

Was hat es eigentlich mit der Schieber-Variante auf sich? Für welche Regelung ist die nötig?
Ich habe im ersten Post zwei Bilder angehängt, das den Unterschied (hoffentlich) verdeutlicht.

Ich habe mittlerweile den Nutzen erstellt und werde im Laufe der Woche Platinen bestellen.
Aktueller Status Platinen: in production

Und hier noch was für das Selbstbewusstsein  ;):
Zitat
... ich bin bei Recherche auf dem Thread zur Platinenbestellung für Optolink-Adapter gestoßen, und bin davon völlig beeindruckt.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: eMpTy am 21 Juni 2019, 18:55:04
Hallo Marco,Ich habe Dich im ersten Post eingetragen.
Und ich dachte, das sei logisch. Kurz: um die 20 € + Versandkosten.
Ich habe im ersten Post zwei Bilder angehängt, das den Unterschied (hoffentlich) verdeutlicht.

Danke, super Preis! Anscheinend hatte bis jetzt auch nur ich damit Probleme ;D
Dann kannst du bei mir die Schieber-Variante vermerken, da es eine neue Vitodens 200 mit Vitotronic 200 im Neubau werden wird.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 25 Juni 2019, 07:47:31
Hallo zusammen,

kurzes Update: die Platinen sind auf dem Weg. Die sonstigen Bauteile sollten alle da sein ...

Gruß Peter

Edit1: Status aktualisiert (siehe Bild).
Edit2: Status aktualisiert:
Parcel has arrived at destination country, will be delivered in the upcoming days
Mon, 01 July at 08:37 AM LT FRANKFURT/M, Germany
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ulli am 27 Juni 2019, 19:51:45
Wo bestellst die eigentlich?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 27 Juni 2019, 23:07:37
entweder elecrow.com (https://www.elecrow.com/) oder JLCPCB.com (https://jlcpcb.com/).

Gruß Peter

Edit: BTW wie läuft denn 1-wire bei Dir? Bin gespannt auf Rückmeldungen ...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: wen am 10 Juli 2019, 13:17:37
Hallo Peter,

Kannst Du mich bitte aus der Bestelliste wieder rausnehmen hab es schon auf Lochraster aufgebaut
Christian
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 10 Juli 2019, 17:40:27
Kannst Du mich bitte aus der Bestelliste wieder rausnehmen hab es schon auf Lochraster aufgebaut
Hm, schwierig. Ich habe jetzt basierend auf den aktuellen Bestellern Bauteile geordert (zwar konservativ, aber ich habe keine Lust, am Ende auf Bauteilen, die ich für andere bestellt habe, sitzen zu bleiben). Falls ich alle Adapter verkaufen kann, dann ist das Streichen ok für mich, andernfalls komme ich wieder auf Dich zu, sorry. Ich brauche irgendwann auch eine gewisse Planungssicherheit ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: kabanett am 10 Juli 2019, 19:17:22
Hallo!
Ist es möglich aus "wen"s Bestellung WLan komplett, WLan komplett (Schieber) zu machen?
Dann würde ich mich gern dafür eintragen lassen!

Gruß
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: chopsor am 10 Juli 2019, 21:33:27
Zitat
Hm, schwierig. Ich habe jetzt basierend auf den aktuellen Bestellern Bauteile geordert (zwar konservativ, aber ich habe keine Lust, am Ende auf Bauteilen, die ich für andere bestellt habe, sitzen zu bleiben). Falls ich alle Adapter verkaufen kann, dann ist das Streichen ok für mich, andernfalls komme ich wieder auf Dich zu, sorry. Ich brauche irgendwann auch eine gewisse Planungssicherheit ...

Da wir gerade bei dem Thema "auf Bestellungen sitzen bleiben" sind wie ich hab noch nirgens eine Bezahlmöglichkeit gesehen kommt das alles per pn ?

Danke.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 11 Juli 2019, 08:04:08
Hallo,

Ist es möglich aus "wen"s Bestellung WLan komplett, WLan komplett (Schieber) zu machen?
Dann würde ich mich gern dafür eintragen lassen!
ist erledigt (siehe erster Post).

Da wir gerade bei dem Thema "auf Bestellungen sitzen bleiben" sind wie ich hab noch nirgens eine Bezahlmöglichkeit gesehen kommt das alles per pn ?
Wenn ich die Adapter fertig habe (i.d.R. eine Charge von 10 oder 20 Stück) schreibe ich die Besteller in der Reihenfolge des ersten Posts per PM an mit Zahlungsinformationen und dem weiteren Vorgehen. Vorkasse ist zuviel Verwaltungsaufwand für mich.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: kabanett am 11 Juli 2019, 11:35:05
Hallo,
ist erledigt (siehe erster Post).

Danke  :)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Nico21 am 18 Juli 2019, 08:44:52
Hallo Peter,

kannst du mich fuer die "WLAN + Deckel + 1-wire  + Aufbau" Schieber-Variante vermerken, da es ein Vitocal mit Vitotronic 200 handelt.


Gruss
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: mpierce am 18 Juli 2019, 10:24:10
Hallo zusammen,

auf Vorschlag von Peter poste ich mal hier bezüglich meiner unangenehmen Überraschung bei einer neuen Viessmann-Heizung, um euch darauf aufmerksam zu machen....

Seit letzter Woche bin ich stolzer Bisitzer eines Vitodens-300W. Bisher hatte ich keine Erfahrung mit der Marke, aber das Entscheidungprozess dafür fing schon in Januar an (und ist auch von diesem Thread und dem Adapter nicht unwesentlich beeinflusst worden). Eigentlich hatte ich einen guten Plan, wie ich die neue Heizung in meinem FHEM-System einbinde. Unser Heizungsfachmann hatte zwar erwähnt, dass eine neue Version des Elektronikplattforms im Frühsommer kommt, die schon WLAN integriert haben würde- das empfand ich nicht als problematisch, da ich den Eindrück hatte, der optischer Anschluss bleibt auch erhalten. Inzwischen musste ich leider feststellen, dass dies nicht der Fall ist - oder ich bin einfach zu blöd, den Anschluss zu finden (was ich nicht glauben möchte - schliesslich wird er auch nicht beim Doku zur Installation/Inbetriebnahme erwähnt). Die Bedienfläche bei meiner Heizung ist alles ein Stück, es gibt so weit ich rausfinden kann nichts zum aufklappen bzw. schieben. Bei Gelegenheit heute Abend kann ich Bilder davon machen.

Bisher habe ich keine vernünftige Lösung gefunden, das Gerät direkt in FHEM einzubinden. Mit dem Vitoconnect-Modul geht das natürlich, aber der Umweg über Viessman-Server ist mir zu unverlässlich und auch nicht unbedingt sicher. Die Heizung kann selber einen AccessPoint aufbauen, was eigentlich für die Inbetriebnahme mittels Handy-App gedacht ist. Dafür wird ein Port für DoIP  (https://de.wikipedia.org/wiki/DoIP (https://de.wikipedia.org/wiki/DoIP) freigeschaltet (womit ich noch keine Erfahung habe), sonst gibts nur HTTP und SSH.

Für den Normalbetrieb verbindet sich das Gerät im häuslichen WLAN (und von dort zum Cloudserver), und gibt anscheinend nur HTTP und SSH frei. Zusätzlich gibt es "Low-Power Funk", wobei ich glaube Zigbee gemeint ist. Ich muss noch in meinem Teilekasten wühlen, irgendwo habe ich ein Raspbee-Modul von Dresden-Elektronik, damit will ich mit einem alten Pi demnächst die Schnittstelle erforschen.

Beim Kauf von neuem Viessmanntechnik heißt es scheinbar bis weiteres also "caveat emptor". Für eventuelle Vorschläge wäre ich natürlich dankbar.  ::)

Schöne Grüße
Mark
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: chopsor am 18 Juli 2019, 13:14:16
Hoi,


Zitat
Zusätzlich gibt es "Low-Power Funk"

glaube diearbeiten mit enocean (auch 868mhz ) zumindest hatte ich beim aufbeuen eines displays einen Enocean chip enddeckt welcher auch benutzt wird um z.B. die dezentralen erweiterungspanels einzubinden.

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: eMpTy am 22 Juli 2019, 13:36:31
Hallo zusammen,

auf Vorschlag von Peter poste ich mal hier bezüglich meiner unangenehmen Überraschung bei einer neuen Viessmann-Heizung, um euch darauf aufmerksam zu machen....

Seit letzter Woche bin ich stolzer Bisitzer eines Vitodens-300W. Bisher hatte ich keine Erfahrung mit der Marke, aber das Entscheidungprozess dafür fing schon in Januar an (und ist auch von diesem Thread und dem Adapter nicht unwesentlich beeinflusst worden). Eigentlich hatte ich einen guten Plan, wie ich die neue Heizung in meinem FHEM-System einbinde. Unser Heizungsfachmann hatte zwar erwähnt, dass eine neue Version des Elektronikplattforms im Frühsommer kommt, die schon WLAN integriert haben würde- das empfand ich nicht als problematisch, da ich den Eindrück hatte, der optischer Anschluss bleibt auch erhalten. Inzwischen musste ich leider feststellen, dass dies nicht der Fall ist - oder ich bin einfach zu blöd, den Anschluss zu finden (was ich nicht glauben möchte - schliesslich wird er auch nicht beim Doku zur Installation/Inbetriebnahme erwähnt). Die Bedienfläche bei meiner Heizung ist alles ein Stück, es gibt so weit ich rausfinden kann nichts zum aufklappen bzw. schieben. Bei Gelegenheit heute Abend kann ich Bilder davon machen.

Bisher habe ich keine vernünftige Lösung gefunden, das Gerät direkt in FHEM einzubinden. Mit dem Vitoconnect-Modul geht das natürlich, aber der Umweg über Viessman-Server ist mir zu unverlässlich und auch nicht unbedingt sicher. Die Heizung kann selber einen AccessPoint aufbauen, was eigentlich für die Inbetriebnahme mittels Handy-App gedacht ist. Dafür wird ein Port für DoIP  (https://de.wikipedia.org/wiki/DoIP (https://de.wikipedia.org/wiki/DoIP) freigeschaltet (womit ich noch keine Erfahung habe), sonst gibts nur HTTP und SSH.

Für den Normalbetrieb verbindet sich das Gerät im häuslichen WLAN (und von dort zum Cloudserver), und gibt anscheinend nur HTTP und SSH frei. Zusätzlich gibt es "Low-Power Funk", wobei ich glaube Zigbee gemeint ist. Ich muss noch in meinem Teilekasten wühlen, irgendwo habe ich ein Raspbee-Modul von Dresden-Elektronik, damit will ich mit einem alten Pi demnächst die Schnittstelle erforschen.

Beim Kauf von neuem Viessmanntechnik heißt es scheinbar bis weiteres also "caveat emptor". Für eventuelle Vorschläge wäre ich natürlich dankbar.  ::)

Schöne Grüße
Mark

das hört sich aber nicht gut an, denk an die Fotos ;-)
meine Heizung kommt in ca. einem Monat, ich gehe davon aus, dass es eine vitodens 200w wird, sieht für mich zumindest so aus als gäbe eine vitodens 200 mehr, aber ist ja glaube ich auch eine Frage der Regelung, die eingebaut ist
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Nils4132 am 27 Juli 2019, 20:10:01
Hallo Peter,

Ich habe auch Interesse an einem Modul "WLAN, komplett, Schieber". Hast du noch Material übrig oder ist vielleicht jemand abgesprungen?
Alternative wäre auch eines der anderen Modelle für mich interessant.

Viele Grüße
Nils
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 28 Juli 2019, 17:08:41
Hallo Nils,

Ich habe auch Interesse an einem Modul "WLAN, komplett, Schieber". Hast du noch Material übrig oder ist vielleicht jemand abgesprungen?
ich habe Dich im ersten Post eingetragen, Material sollte eigentlich reichen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: mpierce am 01 August 2019, 12:37:52
das hört sich aber nicht gut an, denk an die Fotos ;-)

Sorry, hatte in der letzten Zeit auch einige andere Technische Probleme  :(.

Anbei die Fotos, obwohl man kann nicht sehr viel erkennen kann. Wie schon gesagt, ist das Panel komplett aus einer Scheibe, ohne Spalten. Hinter dem Bedienteil ist auch nichts zu finden, auch an der Unterseite der Regelung finde ich nichts.

Habe leider noch keine Zeit gehabt, weiter zu untersuchen.

Gruß
Mark
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 03 August 2019, 14:24:12
Hallo Mark,

hat Viessmann mittlerweile auf Touch Display umgestellt?

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: mpierce am 12 August 2019, 09:44:08
hat Viessmann mittlerweile auf Touch Display umgestellt?

Ja. Ich war aber der Meinung, dass dies beim 300-er schon seit einiger Zeit der Fall wäre. Aber ich gebe zu, mich erst seit Anfang des Jahres mit Viessmann beschäftigt zu haben.

Gruß
Mark
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: karl99 am 01 Oktober 2019, 09:09:33
Hallo Peter,

ich würde gerne einen Optolink Adapter kpl. aufgebaut WLAN mit Schieber nehmen

Grüße
Karl
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 02 Oktober 2019, 07:42:05
Hallo Karl,

ich würde gerne einen Optolink Adapter kpl. aufgebaut WLAN mit Schieber nehmen
ich habe Dich eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: dh68 am 14 Oktober 2019, 23:27:18
Hallo Peter,

gibt's noch die Möglichkeit den Optolink Adapter komplett aufgebaut WLAN mit Deckel (ohne Schieber) zu bestellen?

Gruß
Daniel 
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: jogibear9988 am 15 Oktober 2019, 19:48:16
Hätte auch interesse an
Optolink Adapter kpl. aufgebaut WLAN mit Schieber
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 15 Oktober 2019, 19:55:44
Hallo Daniel,

gibt's noch die Möglichkeit den Optolink Adapter komplett aufgebaut WLAN mit Deckel (ohne Schieber) zu bestellen?
leider nein, ich habe nur noch welche mit Schieber   ;D, aber die passen auch.

Hätte auch interesse an Optolink Adapter kpl. aufgebaut WLAN mit Schieber
Ich habe Euch im ersten Post eingetragen. Dauer aber ein bisschen, da ich gerade meine Fassade renoviere und vor dem Winter fertig werden sollte ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: dh68 am 17 Oktober 2019, 20:46:54
Hallo Peter,

nehme auch gerne einen Adapter mit Schieber  :)

Gruß,
Daniel
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ulli am 19 Oktober 2019, 15:37:06
Hallo zusammen,

ich bin euch noch schuldig meine Konfigurstion für eine Vissmann VDensHC1 (ID 20C0) zu posten.
Ich nutze das VCONTROL300 Modul mit folgender Konfiguration:

###############################################################################
#
#  Anlage Viessmann Vitodens 200.
#
# Info: Bitzählung ist anders herum 01234567 nicht 76543210!
###############################################################################
# POLL,SENDCMD   , PARSE, DIVISOR, READING-NAME        , KUMULATION
###############################################################################

POLL, 00F8, 2ByteH, 1, AA-System-ID, -   # Gerätekennung der Anlage

POLL, 2323, 1ByteU, mode, AA-Betriebsart ,-  #BedienteilBA_GWGA1_Konstant
#0:Abschaltbetrieb, 1:Nur_Warmwasser, 2:Heizen_und_Warmwasser, 3:reduz, 4:voll

POLL, 0A82, 1ByteU, 1 , AA-Stoerung            , -

POLL, 0883, 1ByteU, 1, _Brennerstoerung, -
POLL, 7507, 1ByteU, 1, _Fehler1, -
POLL, 7510,1ByteU, , _Fehler2, -

POLL, 08A7, 4Byte , 3600 , AB-Brenner-Betriebsstunden , day
POLL, 088A, 4Byte , 1 , AB-Brenner-Starts , day

###############################################################################

POLL, 2906, 1ByteU, 1 , _TEST_Heizkreispumpe      , -

POLL, 7663, 1ByteU, 1 , _TEST_Pumpe       , - #ww oder zykluspumpe?
POLL, 7665, 1ByteU, 1 , _TEST_Pumpe2       , -

POLL, 7660, 1ByteU, 1 , _TEST_DigAusgangInternePumpeD       , - #ww oder zykluspumpe
POLL, 6515, state, 1 , _TEST_Zirkulationspumpe ,-  # gleich wie ....0846 ??
POLL, 0846, state, 1 , _TEST_Zirkulationspumpe2 ,-  # gleich wie ....0846 ??


###############################################################################
#     EINSTELLUNGEN WarmWasser
###############################################################################
POLL, 6300, 1ByteU, 1 , WW-Temp-Soll-Bedienteil, - #Bedien_WW_Solltemperatur

POLL, 6500, 2ByteU, 10 , WW-Temp-Soll, - #WW_SolltemperaturAktuell
POLL, 0812, 2ByteU, 10 , WW-Temp, - #TiefpassTemperaturwerWW1
POLL, 0814, 2ByteU, 10 , WW-Temp-Ruecklauf, - #TiefpassTemperaturwerWW2

POLL, 6513, 1ByteU, 1 , WW-Speicherladepumpe ,-
POLL, 0883, 1ByteU, 1 , WW-FlowSwitch, - #FlowSwitch
POLL, 0A10, 1ByteU, 1 , WW-Umschaltventil   , - #Umschaltventil (value)
# 1=bei Mittelstellung, 2=Warmwasser, 3=tbd

###############################################################################
#     EINSTELLUNGEN HK1 mit Mischerregelung = Heizkörper
###############################################################################

POLL, 5300, 1ByteU, 1 , KW-Temp-Soll-Bedienteil, - #BedienKTSolltemperaturGWG

POLL, 555A, 2ByteU, 10 , KW-Temp-Soll , - #Kesselsoll_eff
POLL, 0810, 2ByteU, 10 , KW-Temp , - #TiefpassTemperaturwert_KTS_A1

##############################################################################
# Brennerdaten / Kessel
##############################################################################
# Status
POLL, 55D3, 1ByteU, 1 , K-Brenner , - #GWG_Flamme und GWG_Verriegelung!
POLL, 55DD, 1ByteU, 1 , K_Flamme , - #2 Bit von links

POLL, A38F, 1ByteU, 2 , K_BrennerLeistung , -

#     Abgas
POLL, 0808, 2ByteU, 10 , K-Temp-Abgas, -

#####################################################################################
# M1 Possible Set commands which are complete
#####################################################################################
# SET, ADDRESS, ADDRESSTYPE, MULTIPLICATOR, SETNAME, NEXTSET or DAY
#####################################################################################
SET, 2323, 1ByteU, mode, AA-Betriebsart, -

Bei den Testfeldern bin ich mir nicht sicher, vielleicht hat der einen Tip ;)

Grüße ulli
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Markus. am 20 Oktober 2019, 13:23:47
Hallo Zusammen,

die ID20C0 scheint ja in einigen Punkten identisch mit der ID 20C2 VDENSHO1 zu sein. Konnte schon einige Werte definieren. Aber hat trotzdem jemand schon eine VDENSHO1 fertig für Vcontrol300 oder Vcontrol?

Viele Grüße

Markus
 
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: salma am 29 Oktober 2019, 02:55:11
Hallo Ich habe einen Viessmann Vitodens 200W (circa 2010) im Bundesstaat New York installiert.
Nicht zu viele Viessmanns hier!
Das Bild unten zeigt das "V" mit heruntergelassener Scharnierabdeckung.
Dies ist das ältere Modell ohne Schieberegler und die Codierung erfolgt hexadezimal.
Ich möchte von Ihnen den Optolink-Adapter für den Anschluss an Raspberry Pi erhalten.
Ich glaube nicht, dass ich die Komponenten auf der Platine verlöten kann.
Kann ich eine fertig montierte Version bekommen?
 Ihre Hilfe wird sehr geschätzt.

Hello:
I have a Viessmann Vitodens 200W (circa 2010) installed in upstate New York.
Not too many Viessmanns here!
The picture below shows the "V" with the hinge cover dropped down.
This is the older model without the slider and the coding done in hexadecimal.
I would like to get, from you, the Optolink adapter for connection to Raspberry Pi.
I don't think I will be able to solder the components on the PCB. 
Could I get a fully assembled version?
Your help is greatly valued.

Danke Schon.
...Usman Suleman


Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 29 Oktober 2019, 08:10:50
Hello salma,

I would like to get, from you, the Optolink adapter for connection to Raspberry Pi.
I don't think I will be able to solder the components on the PCB. 
Could I get a fully assembled version?
Your help is greatly valued.
english is also ok for me. I have put you to the list (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508). As I am very busy in the moment, I can not give you a delivery time, also I need to check the cost for transportation ...

Regards Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: sisamiwe am 25 November 2019, 21:32:14
Hallo,
ich hätte auch Interesse an einem Optolink-Adapter.
Welcher Versionen werden noch angeboten?
Danke für die Rückmeldung
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 27 November 2019, 08:11:18
Welcher Versionen werden noch angeboten?
Ist noch alles verfügbar, die Platine kann alle Versionen, es liegt nur an den zu beschaffenden Bauteilen (und der Zeit, die Dinger zusammenzulöten  :().

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: sisamiwe am 27 November 2019, 18:39:53
Ist noch alles verfügbar, die Platine kann alle Versionen, es liegt nur an den zu beschaffenden Bauteilen (und der Zeit, die Dinger zusammenzulöten  :().

Gruß Peter

Prima. Dann schreib ich Dir eine PN
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: tulamidan am 16 Januar 2020, 11:12:51
Kann jemand hier sagen, ob diese Schaltung auch mit einer Vitosolic 200 (KM-Bus) funktioniert?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 16 Januar 2020, 13:38:16
Hallo,

Kann jemand hier sagen, ob diese Schaltung auch mit einer Vitosolic 200 (KM-Bus) funktioniert?
kann ich Dir leider nicht sagen. Direkter Zugriff auf den KM-Bus geht definitiv nicht. Wenn Deine Regelung das charakteristische V im Deckel hat, sollte zumindest die Kommunikation funktionieren. Der zweite Schritt wäre dann, zu prüfen, ob die Datenpunkte für die Regelung bekannt sind.

Gruß Peter
Titel: Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: hoppel118 am 17 Januar 2020, 08:23:29
Kann jemand hier sagen, ob diese Schaltung auch mit einer Vitosolic 200 (KM-Bus) funktioniert?

Schau mal genau nach, ob deine Vitosolic 200 nicht doch einen vBus-Anschluss hat. Ich habe extra von der Vitosolic 100 auf die Vitosolic 200 SD4 umgerüstet. Die hat einen vBus-Anschluss. Bei den älteren Modellen gibt es den wohl nicht immer. Evtl. wurde die Klemme auch nur nicht gekennzeichnet... Keine Ahnung. Mit einem vBus-Lan-Adapter von Resol kannst du das dann mit FHEM connecten.

Wie schon gesagt wurde, funktioniert der KM-Bus definitiv nicht. Lies dir mal den folgenden Beitrag von mir durch:

https://forum.fhem.de/index.php?topic=96160.0

Da habe ich alle meine Erkenntnisse festgehalten.

• Welches Modell hast du genau?
• Hast du geprüft, ob der vBus-Anschluss vorhanden ist?

Gruß Hoppel
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 19 Januar 2020, 20:56:17
Hallo zusammen,

habe heute mal wieder eine Charge Adapter fertiggestellt. Sorry, dass es solange dauert, aber es macht nur Sinn, wenn ich mehr als einen halben Tag löten/testen/feilen und zusammenschrauben kann. Bei den aktuellen muss ich noch die 1-wire Schaltung testen, der Rest geht.
Btw.: jeder Adapter macht bei mir eine Lesesequenz an meiner Heizung, was das Testen doch ziemlich verlängert  :o.
Die entsprechenden User habe ich per PM angeschrieben.

Gruß Peter

Edit: sehr schön, funktioniert:
2885B9AB0000009E    30.06   2020-01-20 21:37:31
28F78A7997170396    29.19   2020-01-20 21:37:31
cnt                 1       2020-01-20 21:37:31
t_mess              0.782   2020-01-20 21:37:31
Verpackt wird morgen Abend  ;).
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 27 Januar 2020, 21:53:15
Die entsprechenden User habe ich per PM angeschrieben.
Einer hat sich halt wieder mal nicht gemeldet >:( >:( >:( -> daher habe ich ihn gestrichen

Anbei noch das Bild eines Bausatzes, ist aber eher eine Strafarbeit, denn beim Löten weiß ich wenigstens gleich, ob noch was fehlt  :o :o :o

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 01 Februar 2020, 20:44:46
Ich versuche gerade, einen WLAN-Zugang für den Adapter zu bekommen und hatte bemerkt, dass mein Adapter kein Netz aufspannt. Also habe ich versucht neu zu flashen, was ganz gut ging (siehe auch das Foto): Ich musste dazu nur zuerst den Adapter einstecken und danach mit USB die 5V anlegen. ESPLink wurde erfolgreich geflasht (1MB-Modul, https://github.com/jeelabs/esp-link/blob/master/FLASHING.md (https://github.com/jeelabs/esp-link/blob/master/FLASHING.md)).

Blöderweise sehe ich aber auch danach kein Netz: Ich habe ein iPhone sowie einen Desktop neben mir stehen, von denen ja wenigstens einer das WLAN Netz des ESP finden müsste.

<edit> Eine sichere Möglichkeit besteht doch darin, dass ich den ESP auslöte, flashe, mein WLAN-Netz eingebe und dann wieder einlöte. Oder ich flashe WiFiTelnetToSerial, wobei ich mein wifi schon einsetze?

<edit2> Starte ich mit gedrückter taste, so leuchtet die blaue LED dauerhaft. Starte ich mit nicht gedrückter Taste, so leuchtet die blaue LED nicht. Die rote ist ständig an.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 01 Februar 2020, 22:48:06
Hallo Andreas,

warte mal mit dem Auslöten. Ich habe hier noch ESP8266-ESP01 hier, der eine hat nach dem Flashen einen AP aufgespannt, aber dummerweise nur einmal. Danach war nichts. Ich versuche morgen mal mit anderen Einstellungen zu compilieren. Die andere Möglichkeit wäre, dass die Charge (30 Stück) eine Macke hat  >:( >:( >:(

Gruß Peter

Edit: Komischerweise haben alle der Adapter eine AP aufgespannt, als ich sie getestet habe. Danach war (zumindest einer), der sich per Taster nicht dazu bewegen ließ, die geflashte Werte zu löschen und in den Originalzustand zurückzukehren  :( :( :(
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 02 Februar 2020, 07:12:05
es gibt irgendwo den Hinweis, dass die boot_v1.5 genau diesen Fehler enthalte: einmal AP und dann, wenn nicht eingelogged, Endlosschleife.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 02 Februar 2020, 07:44:12
Noch einfacher: Kannst Du mir nicht den Quellcode geben, ich tippe da mein WLAN ein und fertig ist die Laube?

Ich habe in esplink keinen Ort gefunden, wo ich meine credentials eintragen könnte.

<edit> oder ich füge mal das hier ein: https://www.instructables.com/id/Avoid-Hard-Coding-WiFi-Credentials-on-Your-ESP8266/
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 02 Februar 2020, 14:48:24
Noch einfacher: Kannst Du mir nicht den Quellcode geben, ich tippe da mein WLAN ein und fertig ist die Laube?
Der Sketch ist im ersten Post angehängt.
Du kannst aber auch versuchen, im EEPROM eine Datei namens
/config/config.txt zu erzeugen, sie hat folgendes Layout:
/*
  Config file layout - one entry per line, eight lines overall, terminated by '\n':
    <ssid>
    <password>
    <port>
    <static IP - or empty line>
    <dnsServer IP - or empty line>
    <gateway IP - or empty line>
    <subnet mask - or empty line>
    <timeout>
    <1-wire interval>
*/
Irgendwo gab es mal einen EEPROM Reader/Writer für die Arduino IDE.
Hier steht es, wie es geht: https://github.com/esp8266/arduino-esp8266fs-plugin
Für IDE >v1.8.8 ist hier die aktuelle Version: https://www.esp8266.com/viewtopic.php?t=19791 bzw. direkt aus github (https://github.com/esp8266/arduino-esp8266fs-plugin/releases).
Ich befürchte nur, wenn der ESP nicht mit AP hochfährt, dass dann mit Deinen eincompilierten Daten das Ganze auch nicht funktioniert.

Gruß Peter

Mit den angehängten Einstellungen kann ich den Sketch hochladen und da wird der ESP auch ganz gelöscht.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 02 Februar 2020, 17:38:25
Ich habe mal die WLAN-Details eingegeben - keine Reaktion. Ich vermute, der ESP ist das Problem. Ich hatte so was auch mal und erlebe das gerade bei einem Wemos, den ich verbaut habe.

Also eher auslöten, würde ich mal sagen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 02 Februar 2020, 18:50:33
Ich vermute, der ESP ist das Problem.
Und warum hat das Sch...teil dann bei mir funktioniert? Ich könnte mir vorstellen, dass die config.txt nicht sauber gelöcht wurde und somit unpassende WLAN Daten eingelesen werden  ???.

Also eher auslöten, würde ich mal sagen.
Wenn Du einen ESP01 hast, würde ich zuerst mit diesem probieren, ob die ganze Sache funktioniert.

Ich habe aus der Charge 4 genommen, keiner funktioniert bisher. Ich habe allerdings auch die Binaries variiert - jetzt suche ich mit einem ESP01, den ich aus einem anderen Sensor ausgelötet habe ein (sicher) funktionierendes Binary. Ich halte Dich auf dem Laufenden ...

Gruß Peter

Edit 1:
Ich habe mal eine funktionierende v1.2 Binary angehängt. Die funktioniert auf einem älteren ESP8266, ich probiere das gleich mal auf der Testcharge ...

Edit 2:
Die (3 probiert) ESPs der betroffenen Charge funktionieren mit diesem Sketch nicht, obwohl ich blank.bin drübergebügelt habe. Es wird kein AP aufgespannt  >:( >:( >:(
Hat jemand irgendwelche Ideen?
Titel: Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 02 Februar 2020, 20:36:25
Defekte Charge.

Shit happens. Ich habe mir einen neuen ESP bestellt und schaue dann mal. Allerdings werde ich die nicht fest verlöten, sondern mit Buchsenleiste einbauen.

Ich kann mich entsinnen, dass ich mal vier defekte Wemos-Clone gekauft hatte. An denen habe ich ein halbes Jahr laboriert. Wir dürfen uns nicht beschweren, wenn wir das mit China und selber bauen und so machen. Macht ja auch Spaß  ;D
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 03 Februar 2020, 11:18:34
Defekte Charge. Shit happens.
Scheint ein generelles Problem der v3 zu sein, siehe hier (https://www.letscontrolit.com/forum/viewtopic.php?t=2780#p14004).
Ich würde mit dem Auslöten warten ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 03 Februar 2020, 11:31:11
Ich würde mit dem Auslöten warten ...
Ich hatte am Sonntag Langeweile  8)
Dabei habe ich den 6k-Resistor dabei ausgelötet und den Chip deshalb eigentlich entsorgt. Also ich schaue mal. Mein Ziel ist sowieso eine Buchsenleiste. Wir bleiben dran.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 04 Februar 2020, 08:13:11
Hallo zusammen,

mit folgenden Einstellungen beim NodeMCU Flasher scheint es zu funktionieren (zumindest bei einem Moduol). Ich werde aber weiter testen und die ESP8266-ESP01 mal unter dem Mikroskop anschauen ...

Gruß Peter

Edit:
Das scheint ein Problem mit dem Speicherchip und SPIFFS zu sein
load 0x4010f000, len 1392, room 16
tail 0
chksum 0xd0
csum 0xd0
v3d128e5c
~ld
ets Jan  8 2013,rst cause:1, boot mode:(3,7)
Die angehängte v1.1 bzw. v2.1 funktioniert auch mit diesen Speicherchips, jetzt muss ich nur noch herausbekommen, wie ich die damals compiliert habe ...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 06 Februar 2020, 10:34:29
Hallo Peter, das kennst du, oder  http://neilkolban.com/tech/esp8266/ (http://neilkolban.com/tech/esp8266/)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 06 Februar 2020, 20:36:44
Hallo Peter, das kennst du, oder  http://neilkolban.com/tech/esp8266/ (http://neilkolban.com/tech/esp8266/)
Jetzt schon, allerdings sind da die Flash Probleme nicht wirklich beschrieben. Ggf. kann man das SPIFFS Handling etwas optimieren.

Hast Du die BIN zwei Posts drüber mal probiert? Bei mir wird ein AP aufgespannt, ich konnte aber noch keinen Adapter komplett testen ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 06 Februar 2020, 20:52:11
ich warte noch auf einen ESP, dem ich stiftleisten anlöten kann. Erst dann probiere ich.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 09 Februar 2020, 21:30:23
ich hatte mir einen ESP-01 von reichelt besorgt und es ist mir weder gelungen, dort esp-link gangbar zu machen (flashen geht, danach herrscht Ruhe) oder gar einen der Wifi-Beispielsketche der arduino-App erfolgreich zum laufen zu bringen. Es ist zum verrückt werden.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Gisbert am 10 Februar 2020, 17:48:24
ich hatte mir einen ESP-01 von reichelt besorgt und es ist mir weder gelungen, dort esp-link gangbar zu machen (flashen geht, danach herrscht Ruhe) oder gar einen der Wifi-Beispielsketche der arduino-App erfolgreich zum laufen zu bringen. Es ist zum verrückt werden.
Hast du versucht einen sehr einfachen Sketch, z.B. einen sehr einfachen Blink-Sketch, zu flashen? Wenn der läuft, sollte der Flashvorgang an sich und die Hardware wahrscheinlich in Ordnung sein. Auf dieser Basis kann es dann weitergehen.

Viele​ Grüße​ Gisbert​
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 10 Februar 2020, 20:25:57
Danke für den Mut, Gisbert! Ich werde, sobald ich Zeit habe, mich da dransetzen. Inzwischen weiß ich, dass ich den berüchtigten Puya-Chip (https://github.com/letscontrolit/ESPEasy/issues/748 (https://github.com/letscontrolit/ESPEasy/issues/748)) da drauf habe. Die sind deshalb berüchtigt, weil das interne Dateisystem für den ESP (SPIFFS) nicht mit den klassischen Sketches angesprochen werden kann. Man muss da Patches laden. Ob und wie habe ich noch nicht durchschaut.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Gisbert am 10 Februar 2020, 21:37:39
Danke für den Mut, Gisbert! Ich werde, sobald ich Zeit habe, mich da dransetzen. Inzwischen weiß ich, dass ich den berüchtigten Puya-Chip (https://github.com/letscontrolit/ESPEasy/issues/748 (https://github.com/letscontrolit/ESPEasy/issues/748)) da drauf habe. Die sind deshalb berüchtigt, weil das interne Dateisystem für den ESP (SPIFFS) nicht mit den klassischen Sketches angesprochen werden kann. Man muss da Patches laden. Ob und wie habe ich noch nicht durchschaut.
Hallo andies,

leicht daneben ;) ist auch daneben.
Da hatte ich wohl bisher Glück, dass ich von dieser Malaise verschont geblieben bin.

Gutes Gelingen und viele Grüße
Gisbert
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 14 Februar 2020, 18:19:23
So, jetzt habe ich inzwischen etwas kapiert. Also die neuen Puya-Chips brauchen die neueste Version der arduino-Software, sonst kann man den Speicher nicht beschreiben. Ich habe inzwischen die Version 2.6.3 geholt, siehe Bild (und dann aktualisieren). Damit habe ich den angehängten Sketch geladen. Der lässt sich auf den ESP spielen, wenn man den ESP startet, dann meldet sich auch der Wifi-Manager und man kann seine Angaben eintragen und sie werden auch gespeichert: Der ESP erscheint mit IP im Netz.

Allerdings gibt es mit der Baudrate anscheinend ein Problem. Ich kann die Rückmeldungen vom ESP nicht verstehen, die sehen kryptisch aus. Die Details habe ich hier beschrieben Hat sich geklärt, Baudrate 57600 einstellen (habe ich im Code unten gemacht):
https://forum.fhem.de/index.php?topic=108435.new#new (https://forum.fhem.de/index.php?topic=108435.new#new)

Nun noch der Code auf dem arduino für den Signalduino (der Optolink benötigt eine andere Baudrate, siehe zwei Posts tiefer):
/*
  WiFiTelnetToSerial - Example Transparent UART to Telnet Server for esp8266
  Copyright (c) 2015 Hristo Gochkov. All rights reserved.
  This file is part of the ESP8266WiFi library for Arduino environment.
  This library is free software; you can redistribute it and/or
  modify it under the terms of the GNU Lesser General Public
  License as published by the Free Software Foundation; either
  version 2.1 of the License, or (at your option) any later version.
  This library is distributed in the hope that it will be useful,
  but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of
  MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.  See the GNU
  Lesser General Public License for more details.
  You should have received a copy of the GNU Lesser General Public
  License along with this library; if not, write to the Free Software
  Foundation, Inc., 51 Franklin St, Fifth Floor, Boston, MA  02110-1301  USA
*/

#include <ESP8266WiFi.h>          //ESP8266 Core WiFi Library (you most likely already have this in your sketch)
#include <DNSServer.h>            //Local DNS Server used for redirecting all requests to the configuration portal
#include <ESP8266WebServer.h>     //Local WebServer used to serve the configuration portal
#include <WiFiManager.h>         //https://github.com/tzapu/WiFiManager


#include <algorithm> // std::min

/*
    SWAP_PINS:
   0: use Serial1 for logging (legacy example)
   1: configure Hardware Serial port on RX:GPIO13 TX:GPIO15
      and use SoftwareSerial for logging on
      standard Serial pins RX:GPIO3 and TX:GPIO1
*/

#define SWAP_PINS 0

/*
    SERIAL_LOOPBACK
    0: normal serial operations
    1: RX-TX are internally connected (loopback)
*/

#define SERIAL_LOOPBACK 0

#define BAUD_SERIAL 57600 //andere Baudrate macht Probleme
#define BAUD_LOGGER 57600
#define RXBUFFERSIZE 1024

////////////////////////////////////////////////////////////

#if SERIAL_LOOPBACK
#undef BAUD_SERIAL
#define BAUD_SERIAL 3000000
#include <esp8266_peri.h>
#endif

#if SWAP_PINS
#include <SoftwareSerial.h>
SoftwareSerial* logger = nullptr;
#else
#define logger (&Serial1)
#endif

#define STACK_PROTECTOR  512 // bytes

//how many clients should be able to telnet to this ESP8266
#define MAX_SRV_CLIENTS 3

const int port = 23;

//flag for saving data
bool shouldSaveConfig = false;

WiFiServer server(port);
WiFiClient serverClients[MAX_SRV_CLIENTS];

void setup() {

  WiFiManager wifiManager;
  wifiManager.autoConnect("ESP-Wifimanager");
  wifiManager.setConfigPortalTimeout(180);
 
  Serial.begin(BAUD_SERIAL);
  Serial.setRxBufferSize(RXBUFFERSIZE);

#if SWAP_PINS
  Serial.swap();
  // Hardware serial is now on RX:GPIO13 TX:GPIO15
  // use SoftwareSerial on regular RX(3)/TX(1) for logging
  logger = new SoftwareSerial(3, 1);
  logger->begin(BAUD_LOGGER);
  logger->enableIntTx(false);
  logger->println("\n\nUsing SoftwareSerial for logging");
#else
//  logger->begin(BAUD_LOGGER);
//  logger->println("\n\nUsing Serial1 for logging");
#endif
//  logger->println(ESP.getFullVersion());
//  logger->printf("Serial baud: %d (8n1: %d KB/s)\n", BAUD_SERIAL, BAUD_SERIAL * 8 / 10 / 1024);
//  logger->printf("Serial receive buffer size: %d bytes\n", RXBUFFERSIZE);

#if SERIAL_LOOPBACK
  USC0(0) |= (1 << UCLBE); // incomplete HardwareSerial API
//  logger->println("Serial Internal Loopback enabled");
#endif

  //start server
  server.begin();
  server.setNoDelay(true);

//  logger->print("Ready! Use 'telnet ");
//  logger->print(WiFi.localIP());
//  logger->printf(" %d' to connect\n", port);
}


void configModeCallback (WiFiManager *myWiFiManager) {
//  logger->print("Entered config mode");
  WiFi.softAPIP();

  myWiFiManager->getConfigPortalSSID();
}


//callback notifying us of the need to save config
void saveConfigCallback () {
//  logger->print("Should save config");
  shouldSaveConfig = true;
}


void loop() {
  //check if there are any new clients
  if (server.hasClient()) {
    //find free/disconnected spot
    int i;
    for (i = 0; i < MAX_SRV_CLIENTS; i++)
      //find free/disconnected spot
      if (!serverClients[i] || !serverClients[i].connected()){
        if(serverClients[i]) serverClients[i].stop();
        serverClients[i] = server.available();
//        logger->print("New client: "); logger->print(i);
        break;
      }

    //no free/disconnected spot so reject
    if (i == MAX_SRV_CLIENTS) {
       WiFiClient serverClient = server.available();
       serverClient.stop();
      // hints: server.available() is a WiFiClient with short-term scope
      // when out of scope, a WiFiClient will
      // - flush() - all data will be sent
      // - stop() - automatically too
//      logger->printf("server is busy with %d active connections\n", MAX_SRV_CLIENTS);
    }
  }

  //check TCP clients for data
  // Incredibly, this code is faster than the bufferred one below - #4620 is needed
  // loopback/3000000baud average 348KB/s
  for (int i = 0; i < MAX_SRV_CLIENTS; i++)
    while (serverClients[i].available() && Serial.availableForWrite() > 0) {
      // working char by char is not very efficient
      Serial.write(serverClients[i].read());
    }

  // determine maximum output size "fair TCP use"
  // client.availableForWrite() returns 0 when !client.connected()
  size_t maxToTcp = 0;
  for (int i = 0; i < MAX_SRV_CLIENTS; i++)
    if (serverClients[i]) {
      size_t afw = serverClients[i].availableForWrite();
      if (afw) {
        if (!maxToTcp) {
          maxToTcp = afw;
        } else {
          maxToTcp = std::min(maxToTcp, afw);
        }
      } else {
        // warn but ignore congested clients
//        logger->println("one client is congested");
      }
    }

  //check UART for data
  size_t len = std::min((size_t)Serial.available(), maxToTcp);
  len = std::min(len, (size_t)STACK_PROTECTOR);
  if (len) {
    uint8_t sbuf[len];
    size_t serial_got = Serial.readBytes(sbuf, len);
    // push UART data to all connected telnet clients
    for (int i = 0; i < MAX_SRV_CLIENTS; i++)
      // if client.availableForWrite() was 0 (congested)
      // and increased since then,
      // ensure write space is sufficient:
      if (serverClients[i].availableForWrite() >= serial_got) {
        size_t tcp_sent = serverClients[i].write(sbuf, serial_got);
        if (tcp_sent != len) {
//          logger->printf("len mismatch: available:%zd serial-read:%zd tcp-write:%zd\n", len, serial_got, tcp_sent);
        }
      }
delay(10);
  }
}
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 14 Februar 2020, 21:06:52
Wenn ich den ESP anstecke (leider habe ich die falschen Buchsenleisten, so dass ich das nochmal löten muss), sehe ich das hier
2020.02.14 21:05:25 3: Opening Viessmann_WLAN device 192.168.2.47:23
2020.02.14 21:05:25 3: Viessmann_WLAN device opened
2020.02.14 21:05:25 4: VCONTROL300: Start of update...
2020.02.14 21:05:25 4: VCONTROL300: Start of set values...
und damit sollte die Kommunikation mit dem WLAN-Adapter gehen, oder?

Nur der signalduino geht noch nicht. Aber das ist eine andere Baustelle.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 17 Februar 2020, 21:34:15
Hallo,

So, jetzt habe ich inzwischen etwas kapiert. Also die neuen Puya-Chips brauchen die neueste Version der arduino-Software, sonst kann man den Speicher nicht beschreiben. Ich habe inzwischen die Version 2.6.3 geholt, siehe Bild (und dann aktualisieren). Damit habe ich den angehängten Sketch geladen. Der lässt sich auf den ESP spielen, wenn man den ESP startet, dann meldet sich auch der Wifi-Manager und man kann seine Angaben eintragen und sie werden auch gespeichert: Der ESP erscheint mit IP im Netz.

Allerdings gibt es mit der Baudrate anscheinend ein Problem. Ich kann die Rückmeldungen vom ESP nicht verstehen, die sehen kryptisch aus. Die Details habe ich hier beschrieben Hat sich geklärt, Baudrate 57600 einstellen (habe ich im Code unten gemacht):
bei mir ist es immer noch so, dass der Optolink Sketch nur mit der Version ESP8266 v2.5.0 startet.

Ich habe mir mittlerweile einen Sketch zusammengebaut, der die Daten des verbauten Speicherchips und des SPIFFS ausgibt. Näheres folgt. Leider sind alle ESP-01, die ich mir vor kurzem bestellt habe, mit dem Vendor Code 5E (Tenx, d.h. genauso besch... wie Puya) ausgestattet.

Btw.: für den Optolink Adapter brauchst Du die Baudrate von 4800 baud, 8 bits, 2 stopbits, even parity.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 22 Februar 2020, 16:02:12
Hier mein Code (angepasst auf die Baudrate), lies sich gerade bedenkenlos übertragen (Puya Chip) und im heimischen WLAN einrichten:
/*
  WiFiTelnetToSerial - Example Transparent UART to Telnet Server for esp8266
*/

#include <ESP8266WiFi.h>          //ESP8266 Core WiFi Library (you most likely already have this in your sketch)
#include <DNSServer.h>            //Local DNS Server used for redirecting all requests to the configuration portal
#include <ESP8266WebServer.h>     //Local WebServer used to serve the configuration portal
#include <WiFiManager.h>         //https://github.com/tzapu/WiFiManager


#include <algorithm> // std::min

/*
    SWAP_PINS:
   0: use Serial1 for logging (legacy example)
   1: configure Hardware Serial port on RX:GPIO13 TX:GPIO15
      and use SoftwareSerial for logging on
      standard Serial pins RX:GPIO3 and TX:GPIO1
*/

#define SWAP_PINS 0

/*
    SERIAL_LOOPBACK
    0: normal serial operations
    1: RX-TX are internally connected (loopback)
*/

#define SERIAL_LOOPBACK 0

#define BAUD_SERIAL 4800 //https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg1024914.html#msg1024914
#define BAUD_CONFIG SERIAL_8E2 //https://www.arduino.cc/reference/en/language/functions/communication/serial/begin/, default: SERIAL_8N1
#define BAUD_LOGGER 57600 //https://forum.fhem.de/index.php/topic,108435.msg1024105.html#msg1024105
#define RXBUFFERSIZE 1024

////////////////////////////////////////////////////////////

#if SERIAL_LOOPBACK
#undef BAUD_SERIAL
#define BAUD_SERIAL 3000000
#include <esp8266_peri.h>
#endif

#if SWAP_PINS
#include <SoftwareSerial.h>
SoftwareSerial* logger = nullptr;
#else
#define logger (&Serial1)
#endif

#define STACK_PROTECTOR  512 // bytes

//how many clients should be able to telnet to this ESP8266
#define MAX_SRV_CLIENTS 3

const int port = 23;

//flag for saving data
bool shouldSaveConfig = false;

WiFiServer server(port);
WiFiClient serverClients[MAX_SRV_CLIENTS];

void setup() {

  WiFiManager wifiManager;
  wifiManager.autoConnect("ESP-Wifimanager");
  wifiManager.setConfigPortalTimeout(180);
 
  Serial.begin(BAUD_SERIAL, BAUD_CONFIG);
  Serial.setRxBufferSize(RXBUFFERSIZE);

#if SWAP_PINS
  Serial.swap();
  // Hardware serial is now on RX:GPIO13 TX:GPIO15
  // use SoftwareSerial on regular RX(3)/TX(1) for logging
  logger = new SoftwareSerial(3, 1);
  logger->begin(BAUD_LOGGER);
  logger->enableIntTx(false);
  logger->println("\n\nUsing SoftwareSerial for logging");
#else
  logger->begin(BAUD_LOGGER);
  logger->println("\n\nUsing Serial1 for logging");
#endif
  logger->println(ESP.getFullVersion());
  logger->printf("Serial baud: %d (8n1: %d KB/s)\n", BAUD_SERIAL, BAUD_SERIAL * 8 / 10 / 1024);
  logger->printf("Serial receive buffer size: %d bytes\n", RXBUFFERSIZE);

#if SERIAL_LOOPBACK
  USC0(0) |= (1 << UCLBE); // incomplete HardwareSerial API
  logger->println("Serial Internal Loopback enabled");
#endif

  //start server
  server.begin();
  server.setNoDelay(true);

  logger->print("Ready! Use 'telnet ");
  logger->print(WiFi.localIP());
  logger->printf(" %d' to connect\n", port);
}


void configModeCallback (WiFiManager *myWiFiManager) {
  logger->print("Entered config mode");
  WiFi.softAPIP();

  myWiFiManager->getConfigPortalSSID();
}


//callback notifying us of the need to save config
void saveConfigCallback () {
  logger->print("Should save config");
  shouldSaveConfig = true;
}


void loop() {
  //check if there are any new clients
  if (server.hasClient()) {
    //find free/disconnected spot
    int i;
    for (i = 0; i < MAX_SRV_CLIENTS; i++)
      //find free/disconnected spot
      if (!serverClients[i] || !serverClients[i].connected()){
        if(serverClients[i]) serverClients[i].stop();
        serverClients[i] = server.available();
        logger->print("New client: "); logger->print(i);
        break;
      }

    //no free/disconnected spot so reject
    if (i == MAX_SRV_CLIENTS) {
       WiFiClient serverClient = server.available();
       serverClient.stop();
      // hints: server.available() is a WiFiClient with short-term scope
      // when out of scope, a WiFiClient will
      // - flush() - all data will be sent
      // - stop() - automatically too
      logger->printf("server is busy with %d active connections\n", MAX_SRV_CLIENTS);
    }
  }

  //check TCP clients for data
  // Incredibly, this code is faster than the bufferred one below - #4620 is needed
  // loopback/3000000baud average 348KB/s
  for (int i = 0; i < MAX_SRV_CLIENTS; i++)
    while (serverClients[i].available() && Serial.availableForWrite() > 0) {
      // working char by char is not very efficient
      Serial.write(serverClients[i].read());
    }

  // determine maximum output size "fair TCP use"
  // client.availableForWrite() returns 0 when !client.connected()
  size_t maxToTcp = 0;
  for (int i = 0; i < MAX_SRV_CLIENTS; i++)
    if (serverClients[i]) {
      size_t afw = serverClients[i].availableForWrite();
      if (afw) {
        if (!maxToTcp) {
          maxToTcp = afw;
        } else {
          maxToTcp = std::min(maxToTcp, afw);
        }
      } else {
        // warn but ignore congested clients
        logger->println("one client is congested");
      }
    }

  //check UART for data
  size_t len = std::min((size_t)Serial.available(), maxToTcp);
  len = std::min(len, (size_t)STACK_PROTECTOR);
  if (len) {
    uint8_t sbuf[len];
    size_t serial_got = Serial.readBytes(sbuf, len);
    // push UART data to all connected telnet clients
    for (int i = 0; i < MAX_SRV_CLIENTS; i++)
      // if client.availableForWrite() was 0 (congested)
      // and increased since then,
      // ensure write space is sufficient:
      if (serverClients[i].availableForWrite() >= serial_got) {
        size_t tcp_sent = serverClients[i].write(sbuf, serial_got);
        if (tcp_sent != len) {
          logger->printf("len mismatch: available:%zd serial-read:%zd tcp-write:%zd\n", len, serial_got, tcp_sent);
        }
      }
  }
}
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 22 Februar 2020, 21:39:23
Hallo zusammen,

ich habe jetzt mal einen Sketch zusammenkopiert, der das SPIFFS Dateisystem beschreibt und liest und die Daten des Herstellers ausliest. Der Sketch geht bei mir sowohl mit den 30 (vermutlichen PUYA Chips) und sowohl der ESP Version 2.5.0 und 2.6.3 (aktuelle IDE).

30 ESP01S
__________________________
Firmware:
  Chip Id: 00A77FDF
  IDE version: 10808
  Core version: 2_5_0
  SDK version: 3.0.0-dev(c0f7b44)
  Boot version: 31
  Boot mode: 1
__________________________
Flash chip information:
  Flash chip Id: 0014405E (for example: Id=001640E0  Manuf=E0, Device=4016 (swap bytes))
  Sketch thinks flash RAM is size: 1.00 MB
  Actual size based on chip Id: 1.00 MB ... given by (2^( "Device" - 1) / 8 / 1024
  Flash configuration is correct.
  Flash frequency: 40.00 MHz
  Flash write mode: UNKNOWN
__________________________
File system (SPIFFS):
  Total kB: 51.72 KB
  Used kB: 0.49 KB
  Block size: 4096
  Page size: 256
  Maximum open files: 5
  Maximum path length: 32
SPIFFS directory {/} :
    /config/config.txt
__________________________
CPU frequency: 80 MHz
__________________________
end of SPIFFS information ...
accessing file system ...
reading file 1st time ...
read from file: ssid password port ip dns gateway subnet timeout writing file  ...
reading file 2nd time ...
read from file: ssid password port ip dns gateway subnet timeout removing file ...
reading file 3rd time (file removed) ...
file not available!
writing file  ...
reading file 4rd time (file rewritten again for permanent storage and check again after reboot) ...
read from file: ssid password port ip dns gateway subnet timeout
done ...
__________________________
Firmware:
  Chip Id: 00A77FDF
  IDE version: 10812
  Core version: 2_6_3
  SDK version: 2.2.1(cfd48f3)
  Boot version: 31
  Boot mode: 1
__________________________
Flash chip information:
  Flash chip Id: 0014405E (for example: Id=001640E0  Manuf=E0, Device=4016 (swap bytes))
  Sketch thinks flash RAM is size: 1.00 MB
  Actual size based on chip Id: 1.00 MB ... given by (2^( "Device" - 1) / 8 / 1024
  Flash configuration is correct.
  Flash frequency: 40.00 MHz
  Flash write mode: UNKNOWN
__________________________
File system (SPIFFS):
  Total kB: 51.72 KB
  Used kB: 0.00 KB
  Block size: 4096
  Page size: 256
  Maximum open files: 5
  Maximum path length: 32
SPIFFS directory {/} :
__________________________
CPU frequency: 80 MHz
__________________________
end of SPIFFS information ...
accessing file system ...
reading file 1st time ...
file not available!
writing file  ...
reading file 2nd time ...
read from file: ssid password port ip dns gateway subnet timeout
removing file ...
reading file 3rd time (file removed) ...
file not available!
writing file  ...
reading file 4rd time (file rewritten again for permanent storage and check again after reboot) ...
read from file: ssid password port ip dns gateway subnet timeout
done ...

mein Referenzmodul (relativ alt), vermutlich noch ESP01
__________________________
Firmware:
  Chip Id: 00FD19B9
  IDE version: 10812
  Core version: 2_6_3
  SDK version: 2.2.1(cfd48f3)
  Boot version: 31
  Boot mode: 1
__________________________
Flash chip information:
  Flash chip Id: 001440E0 (for example: Id=001640E0  Manuf=E0, Device=4016 (swap bytes))
  Sketch thinks flash RAM is size: 1.00 MB
  Actual size based on chip Id: 1.00 MB ... given by (2^( "Device" - 1) / 8 / 1024
  Flash configuration is correct.
  Flash frequency: 40.00 MHz
  Flash write mode: UNKNOWN
__________________________
File system (SPIFFS):
  Total kB: 51.72 KB
  Used kB: 0.00 KB
  Block size: 4096
  Page size: 256
  Maximum open files: 5
  Maximum path length: 32
SPIFFS directory {/} :
__________________________
CPU frequency: 80 MHz
__________________________
end of SPIFFS information ...
accessing file system ...
reading file 1st time ...
file not available!
writing file  ...
reading file 2nd time ...
read from file: ssid password port ip dns gateway subnet timeout
removing file ...
reading file 3rd time (file removed) ...
file not available!
writing file  ...
reading file 4rd time (file rewritten again for permanent storage and check again after reboot) ...
read from file: ssid password port ip dns gateway subnet timeout
done ...

ESP01S von AZ delivery
__________________________
Firmware:
  Chip Id: 00C13A12
  IDE version: 10808
  Core version: 2_5_0
  SDK version: 3.0.0-dev(c0f7b44)
  Boot version: 31
  Boot mode: 1
__________________________
Flash chip information:
  Flash chip Id: 0014605E (for example: Id=001640E0  Manuf=E0, Device=4016 (swap bytes))
  Sketch thinks flash RAM is size: 1.00 MB
  Actual size based on chip Id: 1.00 MB ... given by (2^( "Device" - 1) / 8 / 1024
  Flash configuration is correct.
  Flash frequency: 40.00 MHz
  Flash write mode: UNKNOWN
__________________________
File system (SPIFFS):
  Total kB: 51.72 KB
  Used kB: 0.00 KB
  Block size: 4096
  Page size: 256
  Maximum open files: 5
  Maximum path length: 32
SPIFFS directory {/} :
__________________________
CPU frequency: 80 MHz
__________________________
end of SPIFFS information ...
accessing file system ...
reading file 1st time ...
file not available!
writing file  ...
reading file 2nd time ...
read from file: ssid password port ip dns gateway subnet timeout
removing file ...
reading file 3rd time (file removed) ...
file not available!
writing file  ...
reading file 4rd time (file rewritten again for permanent storage and check again after reboot) ...
read from file: ssid password port ip dns gateway subnet timeout
done ...

Was ich komisch finde ist, dass die SDK Version von 2.5.0 die 3.0.0 ist und bei 2.6.3 wieder auf 2.2.1 heruntergestuft wurde.

@andies: kannst Du den Sketch mal bei Deinem Modul probieren?

Gruß Peter

Edit: Der erweiterte SPIFFS Test von hier (https://gist.github.com/igrr/964b0d139ce63fcee07c8c1f1facb24d) geht bei keinem Modul mit weder mit ESP 2.5.0 noch mit 2.6.3  >:( >:( >:( Langsam verstehe ich echt die Welt nicht mehr  ??? ??? ???
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 22 Februar 2020, 22:17:09
@andies: kannst Du den Sketch mal bei Deinem Modul probieren?
Ich habe Deinen ESP kaputt gespielt und den neuen schon eingelötet  :(
Aber ich habe neue bestellt, sobald die da sind, kann ich das mal testen.

Ich hatte mal welche, die konnte ich nur auf einem raspberry und unkomprimiert flashen. Da habe ich einen ganzen Tag lang probiert, bis ich auf diese komische Idee kam. Danach lief alles.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 23 Februar 2020, 12:01:46
Hier mein Code (angepasst auf die Baudrate), lies sich gerade bedenkenlos übertragen (Puya Chip) und im heimischen WLAN einrichten.
Dann gehe ich davon aus, dass Dein Optolink Adapter soweit mal funktioniert (halt ohne 1-wire Funktionalität), korrekt?

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: andies am 23 Februar 2020, 12:03:01
Korrekt (1-wire könnte auch gehen, habe ich halt nicht probiert - da muss ich den Code anpassen?).
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 24 Februar 2020, 21:28:43
Hallo zusammen,

so wie es aussieht, habe ich eine Version 2.1, die mit den (mir vorliegenden) Speicherchips funktioniert. Ich werde noch ein paar ESPs testen und sie dann einstellen.
Warum die jetzt funktioniert? Keine Ahnung  ???

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 16 März 2020, 18:58:11
Hallo zusammen,

ich habe die Firmware v1.x auf meinen Github Account hochgeladen, siehe https://github.com/pemue-git/vitotronic_interface.
Wer Verbesserungsvorschläge hat, bitte hier posten. Die v2.x mit der 1-wire Implementierung folgt baldmöglich.

Gruß Peter

Edit: Versionen bis v2.1 sind hochgeladen ...
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Hook81 am 25 März 2020, 13:31:08
Hallo,

ich bin absoluter Neuling auf dem Gebiet der Viessmann Datenlogging Welt.

Ich habe eine Vitocall 300a mit einer Vitotronic 200 Steuerung.

Ich würde gerne Datenlogging, für eine Fehlersuche, mittels Raspberry V3 betreiben. Dazu fehlt mir jedoch der passende Optolink Adapter. Ich bin in der Microelektronik nicht sehr erfahren, was den Selbstbau eines Adapters für mich schwierig macht.
Die Infos von verschiedenen Webseiten verwirren mich mehr.

Den Raspberry habe ich schon da.

Jetzt fehlt mir der Adapter. Ist es noch möglich einen dazu passenden Adapter hier zu bestellen?
Wenn ja, hätte ich starkes Interesse.

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 25 März 2020, 17:56:28
Die Infos von verschiedenen Webseiten verwirren mich mehr.
Welche offenen Fragen hast Du?

Den Raspberry habe ich schon da.
Wie weit ist der Raspberry Pi von der Heizung weg bzw. sind die Pins durch eine Aufsteckplatine belegt?

Jetzt fehlt mir der Adapter. Ist es noch möglich einen dazu passenden Adapter hier zu bestellen?
Es gibt Adapter für den direkten Anschluss am Raspberry Pi, für USB oder für WLAN (ist m.E. in Deinem Fall nicht nötig).
Welche Variante willst Du? Dann trage ich Dich ein.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Hook81 am 26 März 2020, 12:42:37
Zitat "Welche offenen Fragen hast Du?"

Also ich habe mich über https://github.com/openv/openv/wiki schon vorab belesen. Aber ohne Hardware kann ich das nicht probieren. Theoretisch sind das ganz schön viele Informationen. Gerade wenn man das erste mal mit Raspberry experimentiert.
Ich denke ich werde noch einige Fragen dazu haben. Aber es ist gut zu wissen an wen man sich wenden kann.


Zitat "Wie weit ist der Raspberry Pi von der Heizung weg bzw. sind die Pins durch eine Aufsteckplatine belegt?"

Geplant ist der Raspberry auf der Vitotronic liegen zu lassen (also ganz in der Nähe). Die Pin´s wären alle frei. Ich habe mir den Raspy extra für die Heizung zugelegt.


Zitat "Es gibt Adapter für den direkten Anschluss am Raspberry Pi, für USB oder für WLAN (ist m.E. in Deinem Fall nicht nötig).
Welche Variante willst Du? Dann trage ich Dich ein."

Da ich mich noch nicht genau auskenne, baue ich auf deine Erfahrung. Wenn es mit USB zum Raspy funktioniert, würde ich diese Variante bevorzugen. Das erscheint mir stabiler.
Gerne kannst du mich auf die Liste setzen.
Was würdest du für den Adapter preislich aufrufen? Ich las hier im Forum mal ca 20€ zzgl. Versand. Ist das noch so?
Was hast du derzeit für Lieferzeiten?


Mfg



Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 29 März 2020, 13:10:24
Hallo,

Geplant ist der Raspberry auf der Vitotronic liegen zu lassen (also ganz in der Nähe). Die Pin´s wären alle frei. Ich habe mir den Raspy extra für die Heizung zugelegt.

...

Da ich mich noch nicht genau auskenne, baue ich auf deine Erfahrung. Wenn es mit USB zum Raspy funktioniert, würde ich diese Variante bevorzugen. Das erscheint mir stabiler.
Gerne kannst du mich auf die Liste setzen.
ich habe Dich in die Liste (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508) eingetragen.

Was würdest du für den Adapter preislich aufrufen? Ich las hier im Forum mal ca 20€ zzgl. Versand. Ist das noch so?
Ja, ist noch so, vermutlich eher etwas drunter.

Was hast du derzeit für Lieferzeiten?
Ich kann Dir gerade nicht sagen, bis wann ich wieder unser Labor benutzen kann/darf, da würde ich gerne den FTDI löten. Daher mache ich lieber keine Aussage ...

Gruß Peter


Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Raspiano am 02 April 2020, 20:06:39
Hallo,
da ich immer mal wieder gefragt werde, wie ich mit meinem Original-Viessmann-Adapter zufrieden bin:
Läuft STÖRUNGSFREI SEIT MEHR ALS 3 JAHREN.

Viessmann-Artikelnummer: 7856059

VIESSMANN 7856059 Anschlussleitung USB-Optolink

Habe den Adapter direkt bei meinem Heizungsbauer (Viessmannpartner) ALS ERSATZTEIL bestellt, Kosten damals ca. 20 Euro.

Also wenn jemand direkt von der Viessmann per USB an den Raspi möchte, kann er dieses Kabel problemlos benutzen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Huntercover am 17 April 2020, 22:06:35
Hi PeMue, hi Raspiano,

tolles Projekt hier, da hab ich doch glatt mal geschaut was alles bei meiner Heizung bei war.
Ich habe den Original Adapter!

Ich habe aktuell folgendes umgesetzt:
- Nutzung ESP8266 (mein Pi ist mir überdimensioniert und steht leider woanders)
- ArduinoOTA drauf, damit ich per WLAN programmieren kann.
- Ein USB-Kabel Buchse an Buchse verlötet um den Adapter direkt am ESP anzuschließen.
- Spannungsversorgung per 5V an VCC und GND
- Basic-Example eingebaut mit Übertragung von Testdaten an FHEM.
----------
Pi läuft, Daten kommen in FHEM an.
Ich habe mich aber noch nicht an meine Heizung getraut. Meine Fragen:
- Hat das wer im Betrieb?
- - ESP8266 und original Adapter?

- Muss ich beim USB-Kabel einmal TX und RX tauschen?
- - Läuft das so überhaupt?

- Könnte bei einem Fehler die Heizung in Störung gehen?
- -Man kann ja nur auslesen, richtig?

Viele Grüße und Danke im Voraus,
Andreas
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Nasdero am 18 April 2020, 01:18:18
Ich hätte auch gerne einen Adapter:

WLAN, komplett, "Schieber"

Kann ich dann per FHEM Windows oder Raspbian auslessen und beschreiben, richtig?

Der Plan wäre, meinen Solaregde WR (SE5000) per Modbus TCP/IP auszulesen (was schon funktioniert) und bei PV Überschuss den Warmwassersollwert anzuheben.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: malokas am 20 April 2020, 16:44:35
Hallo Peter,

wahnsinn was du hier auf die Beine gestellt hast. Ich würde gerne einmal den WLAN Komplett Adapter bestellen. Der Rest läuft per PN?
Habe nach langer Suche den Beitrag hier gefunden, daher erst einen Post :)  Schon mal vielen Dank!
Hallo,
ich habe Dich in die Liste (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508) eingetragen.
Ja, ist noch so, vermutlich eher etwas drunter.
Ich kann Dir gerade nicht sagen, bis wann ich wieder unser Labor benutzen kann/darf, da würde ich gerne den FTDI löten. Daher mache ich lieber keine Aussage ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 03 Mai 2020, 15:47:19
Hallo,

Ich hätte auch gerne einen Adapter:
WLAN, komplett, "Schieber"
Ich würde gerne einmal den WLAN Komplett Adapter bestellen.

Ich habe Euch hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508) eingetragen.

Kann ich dann per FHEM Windows oder Raspbian auslessen und beschreiben, richtig?
Ja, das geht. Es ist egal, auf welchem Betriebssystem FHEM läuft, aber Linux ist vermutlich stressfreier.

Der Rest läuft per PN?
Wenn ich Adapter fertig habe, schreibe ich die Besteller in der Reihenfolge per PM an, ja.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 05 Juni 2020, 15:39:51
Hallo zusammen,

nach intensiven (und teilweise ziemlich frustrierenden Tests) mit diversen ESP8266 ESP-01 Modulen habe ich die Ergebnisse hier (https://github.com/pemue-git/vitotronic_interface) zusammengefasst.

Fazit:

- Die verbauten Speichermodule brauchen teilweise eine signifikant unterschiedliche Geschwindigkeit beim Flashen. Bei manchen Speicherbausteinen funktioniert zwar das Flashen mit einer höheren Baudrate, aber anschließend wird (bei nicht konfiguriertem Adapter) kein Access Point aufgespannt und der ESP8266 geht aber auch nicht in eine Boot Schleife (im Falle einer Boot Schleife kann man dies über die Ausgabe auf der seriellen Schnittstelle sehen).
Eine sichere (aber extrem langsame) Einstellung: DOUT bei 57.6 kbaud.
- Die Firmware spannt nur einen Acess Point auf, wenn sie mit ESP8266 Bibliotheken zwischen v2.4.1 (was früheres haben wir nicht getestet) und v2.5.0 compiliert wird. Die verwendete IDE Version spielt aus unserer Sicht keine Rolle.

Ich hoffe, dass ich jetzt mal wieder dazu komme, weitere Adapter aufzubauen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: 300P am 16 Juni 2020, 08:02:41
Hallo PeMue,

Tolles Projekt!

Ich würd gern auch beim nächsten Rutsch 1X  WLAN komplett bekommen um den Raspi aus dem Keller zu holen.
 8) 8) 8)


Gruß
300P
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 16 Juni 2020, 10:48:37
Ich würd gern auch beim nächsten Rutsch 1X  WLAN komplett bekommen um den Raspi aus dem Keller zu holen.
 8) 8) 8)
Ich habe dich eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).
Wie sieht denn Deine Lösung mit dem Raspberry Pi aus?

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: 300P am 17 Juni 2020, 20:37:12
Ich habe dich eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).
Wie sieht denn Deine Lösung mit dem Raspberry Pi aus?

Gruß Peter

Hallo Peter,

bei mir Im Keller steht die Heizungsanlage (Viessmann Vitovalor 300P).

Die aktuell (sauberste) Verbindung per USB-Optolinkkabel (Viessmann Originalkabel) vor 4 Jahren dazu gewählt.
Damals hab ich mittels Experimente auf einem Windoof-Rechner im Keller Infos bzw. die POLL-Adressen des Vitovalor300P geholt.
Es ist ja, trotz vielfacher Versuche und Kontakte, mir kein Weg bekannt die notwendigen DATPOINTS von Fa. Viessmann irgendwo her zu bekommen.(evt. ja durch PANASONIC vertraglich verboten ??) :( >:(
Dabei waren die Experimente mit VCONTROLD........leider nicht so schön....daher nach was anderem gesucht (und FHEM VCONTROL300 gefunden). :)

Also FHEM auf den RPI mit 64 GB-Card installiert und ab mit ihm in den Keller (direkt auf / an die Heizung).

Am Anfang noch mit lokaler SQLITE Datenbank auf einer 64GB-Speicherkarte. Letzten Herbst dann alles für FHEM auf eine MariaDB (QNAP) im internen Netz umgestellt. Ich hab auch noch weitere Gerätschaften zur "Stromerzeugung" auf dem RPI im Heizungskeller für die zentrale Anbindung der Anlagen installiert

Aktuell versuch ich das VCONTROL300-Modul (nur Vitovalor 300P) für den Sommerbetrieb etwas zu optimieren (nur die Stromerzeugung). Es nutzt nämlich wenig wenn die Anlage sich im Sommer tagsüber (z.B. 10:00 Uhr) überlegt zu starten um dann nach 2-4 Stunden (z.B. ca. 14:00 bis 16:00 Uhr) wegen der hohen Außentemperaturen seine bei der Stromerzeugung entstehende Wärme nicht los wird und sich systembedingt selber wieder "schlafen legt".
Wäre doch schöner wenn die Optimierung des Modules dafür sorgt, das der Vitovalor300P (er darf nur 1 x pro Tag starten) nur spät am Abend startet,  wenn es (z.B.) Gestern und/oder Heute tagsüber wärmer als 25 Grad war/ist uuuuund dann dafür länger bis zum nächsten frühen Morgen läuft. Dann würde er etwas mehr Strom erzeugen / in den Speicher geben und er müsste dann bis zum nächsten späten Abend warten (Abkühlzeit für den Wasserspeicherpuffer) würde, bis er wieder startet etc...... ;D


Gruß
300P
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: marcus2208 am 29 Juli 2020, 13:58:38
Werden die Bestellungen eigentlich noch bearbeitet?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: eMpTy am 14 August 2020, 23:46:14
Ich habe dich eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).
Wie sieht denn Deine Lösung mit dem Raspberry Pi aus?

Gruß Peter
Hallo Peter,

ich habe mir inzwischen einen eigenen Adapter gebaut. Schade, dass du bei der Bearbeitung der Bestellungen nicht weiterkommst, aber wirst deine Gründe haben.

Kannst mich von der Liste streichen  ;)

Viele Grüße
eMpTy
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Motivierte linke Hände am 29 September 2020, 09:30:51
Ich habe seit einiger Zeit die Probleme, dass sich der WLAN-Adapter irgendwann aufzuhängen scheint. Er reagiert dann einfach nicht mehr:

2020.09.29 09:24:32 1: Viessmann: Can't connect to 192.168.5.15:81: Connection timed out
2020.09.29 09:24:32 2: Attempt to write to disconnected device.
2020.09.29 09:24:33 2: Attempt to write to disconnected device.
2020.09.29 09:24:34 2: Attempt to write to disconnected device.
2020.09.29 09:24:35 2: Attempt to write to disconnected device.
2020.09.29 09:24:36 2: Attempt to write to disconnected device.
2020.09.29 09:24:37 2: Attempt to write to disconnected device.
2020.09.29 09:24:38 2: Attempt to write to disconnected device.
2020.09.29 09:24:39 1: Timeout for VCONTROL300_DoUpdate reached, terminated process 29890

Einmal stromlos machen hilft. Hat das sonst noch jemand? Gibt es dafür einen Fix (außer z.B. den Adapter an eine Zeitschaltuhr zu hängen und regelmäßig zu booten)?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ulli am 01 Oktober 2020, 15:49:05
Hallo,
ich habe einen Adapter der 1. Charge v2.2.
Ich würde deisen gerne auf die aktuelle SW updaten da ich manchmal Verbindungsabbrüche habe und hoffe dann klappt es stabiler.
Leider ist es mir nicht gelungen über USB oder mit einem USB2Serial Adapter auf der Platine über die RX und TX Pads zu flashen.

Gibt es irgendwo eine Anleitung?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Rewe2000 am 02 Oktober 2020, 11:30:32
Hallo Peter,

kann man denn über dich noch solche Platinen bekommen?
Wenn ja, wann werden diese vermutlich fertig sein?

Ich würde gern auch bei der nächsten Serie 1X WLAN komplett, mit "Schieber" (gelötet mit V-Stecker) bekommen um endlich meine Viessmann Vitodens 200-W (WB2C mit HO1B Regelung) mit Fhem anzubinden.

Gruß
Reinhard
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: tndx am 13 Oktober 2020, 22:55:51
Hallo Peter,

nachdem die Heizsaison wieder begonnen hat, dachte ich mal, es ist an der Zeit, die beiden Bausätze, die Du mir mal auf mein Drängen hin zusammengestellt hast, zusammenzubauen :)
Da ich nicht so der Elektronik-Crack bin, bin ich mir ein wenig unsicher, welche Bauteile ich bei welcher Variante bestücken soll (ich habe ja hier 1x WLAN und 1x USB). Es würde mir schon sehr helfen, wenn Du je ein Foto von der bestückten Vorderseite und von der bestückten Rückseite der jeweiligen Variante posten würdest. (Es sind zwar ein paar Fotos im Thread verstreut, aber unterschiedliche Platinenversionen, unterschiedliche Varianten, teilweise vom ESP verdeckt, teilweise nicht komplett bestückt usw.)

Danke im Voraus!

Edit: ich meine nun die Bestückung für die USB-Variante rausgekriegt zu haben, habe nun alles bis auf die beiden "Haupt"-LEDs bestückt und wollte erstmal testen, ob der FT232RL-Chip überhaupt erkannt wird, doch leider Fehlanzeige. Folgendes stelle ich dabei fest:
- im Schaltplan sind die beiden TX-/RX-LEDs gegen VCC geschaltet, auf der Platine offenbar gegen GND
- die beiden TX-/RX-LEDs leuchten/glimmen dauerhaft, wenn ich ide Schaltung an USB hänge
- ich messe zw. GND und 3V3 etwa 2,6V

Hängen die 3 Punkte irgendwie zusammen? Habe ich irgendwas falsch gemacht?
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: NCom am 15 November 2020, 13:54:47
Hallo Peter,

Kann man noch fertig bestückte Platinen bei dir bestellen ?

Danke

Ciao
Christian
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Raspiano am 05 Dezember 2020, 08:51:51
Hallo,
da ich immer mal wieder gefragt werde, wie ich mit meinem Original-Viessmann-Adapter zufrieden bin:
Läuft STÖRUNGSFREI SEIT MEHR ALS 4 JAHREN.

Viessmann-Artikelnummer: 7856059

VIESSMANN 7856059 Anschlussleitung USB-Optolink

Habe den Adapter direkt bei meinem Heizungsbauer (Viessmannpartner) ALS ERSATZTEIL bestellt, Kosten damals ca. 20 Euro.

Also wenn jemand direkt von der Viessmann per USB an den Raspi möchte, kann er dieses Kabel problemlos benutzen.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: guhu am 06 Dezember 2020, 13:13:01
Aus dem Vitodens200-Thread:
Hat da hier auch einer Probleme mit?
Werte Mitstreiter,
ich nutze seit längerem den Viessmann Optolink-Adapter von Pemue mit diesem Modul. Das klappt soweit auch ganz gut, allerdings stören mich Fehllesungen daran. Dem wollte ich mal auf den Grund gehen, da hoffe ich, dass ich hier Hilfe bekommen kann.
Ich habe folgende Anlage:
Vitodens 300 W WB3C
Vitotronic 200
Vitosol 100

Den Adapter lese ich über WLAN aus. Meine cfg ist unten, ist hier aus dem Thread erzeugt und macht eigentlich auch das, was es soll.
So, und nun das Problem: erratisch werden falsche Daten ausgelesen. Diese Daten erzeugen dann in den Plots Spikes. Die "falschen Daten" sind dann aber entweder immer die gleichen oder gehen deterministisch hoch, es sind also keine Zufallswerte. Als ob da mal bestimmte Bits kippen. Ist sowas einem schon mal untergekomen? Ich habe hier nix gefunden.

aus der Logdatei (Beispiel):

get logdb HISTORY INT 2020-12-05_00:00:00 2020-12-05_23:59:59 vitodens:Solarleistung::

2020-12-05_00:08:33 2164
2020-12-05_00:18:32 2164
2020-12-05_00:28:32 2164
2020-12-05_00:38:32 2164
2020-12-05_00:48:32 2164
2020-12-05_00:58:32 2164
2020-12-05_01:08:32 2164
2020-12-05_01:18:32 2164
2020-12-05_01:28:33 116
2020-12-05_01:38:33 2164
2020-12-05_01:48:38 2164
2020-12-05_01:58:32 2164
2020-12-05_02:08:32 2164
2020-12-05_02:18:32 2164
2020-12-05_02:28:32 2164
2020-12-05_02:38:33 2164
2020-12-05_02:48:33 2164
2020-12-05_02:58:33 2164
2020-12-05_03:08:33 2164
2020-12-05_03:18:33 2164
2020-12-05_03:28:33 2164
2020-12-05_03:38:33 2164
2020-12-05_03:48:33 2164
2020-12-05_03:58:33 2164
2020-12-05_04:08:32 2164
2020-12-05_04:18:33 2164
2020-12-05_04:28:33 2164
2020-12-05_04:38:33 2164
2020-12-05_04:48:33 116
2020-12-05_04:58:31 2164
2020-12-05_05:08:31 2164
2020-12-05_05:18:31 2164
2020-12-05_05:28:32 2164
2020-12-05_05:38:32 2164
2020-12-05_05:48:33 2164
2020-12-05_05:58:33 2164
2020-12-05_06:08:31 2164
2020-12-05_06:18:32 2164
2020-12-05_06:28:32 2164
2020-12-05_06:38:32 2164
2020-12-05_06:48:32 2164
2020-12-05_06:58:32 2164
2020-12-05_07:08:33 2164
2020-12-05_07:18:33 2164
2020-12-05_07:28:33 2164
2020-12-05_07:38:31 2164
202

vcontrol.cfg:

########################################################################################################
# VCONTROL poll & set commands for VT200 HO2B (Vitodens 300-W, B3HB)
########################################################################################################
#POLL, SENDCMD,    PARSE AS, DIV, READING-NAME, CUMULATE
########################################################################################################
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL, 01F700F802, 2ByteH,  1    , ID-Vito             , -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Solar
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL,   01F7656802, 2ByteU,     1,    Solarstunden,            day
POLL,   01F7656004, 4Byte ,     1,    Solarleistung,           day
POLL,   01F7656402, 2ByteS,     10,   Kollektortemperatur,     -
POLL,   01F7655101, 1ByteU , state,   Nachladeunterdrueckung,   -
POLL,   01F7655201, 1ByteU , state,   SolarPumpe,              -
POLL,   01F7656602, 2ByteS ,     10,  SolarSpeichertemperatur, -
POLL,   01F7656802, 2ByteS ,     10,  Solarbetriebsstunden, -

# Abgastemperatur
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL, 01F7080802, 2ByteU, 10, Abgastemperatur, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Aussentemperatur und deren Ableitungen
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL, 01F7080002, 2ByteS, 10, Aussentemperatur, -
POLL, 01F7552502, 2ByteS, 10, Aussentemperatur_Tiefpass, -
POLL, 01F7552302, 2ByteS, 10, Aussentemperatur_Gedaempft, -
POLL, 01F7552702, 2ByteS, 10, Aussentemperatur_Gemischt, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Kesseltemperaturen und errechneter Vorlauf (Soll)
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL, 01F7080202, 2ByteU, 10, Kesseltemperatur_Ist, -
POLL, 01F7081002, 2ByteU, 10, Kesseltemperatur_Ist_Tiefpass, -
POLL, 01F7555A02, 2ByteU, 10, Kesseltemperatur_Soll, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Volumenstrom, Vor- & Rücklauf
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL, 01F70C2002, 2ByteU, 100, Ruecklauftemperatur, -
POLL, 01F7254402, 2ByteU, 10, Vorlauftemperatur, -
POLL, 01F70C2402, 2ByteU, 1, Volumenstrom, -
POLL, 01F7768802, 2ByteU, 1, Foerderhoehe, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Werte Warmwasser
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL, 01F7630001, 1ByteU, 1, Warmwasserspeicher_Soll, -
POLL, 01F7080402, 2ByteU, 10, Warmwasserspeicher_Ist, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Betriebsarten und Hydraulik
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL, 01F7088301, 1ByteU, 1, FlowSwitch, -
POLL, 01F70A1001, 1ByteU, 1, Umschaltventil, -
POLL, 01F7232301, 1ByteU, 1, Betriebsart, -
# 0:aus,1:WW,2:HzG+WW,3:red.
POLL, 01F7230901, date, 1 , Urlaubs-Beginn , -
POLL, 01F7231101, date, 1 , Urlaubs-Ende   , -

#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Informationen Brenner
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL, 01F708A704, 4Byte, 3600, Brennerlaufzeit, day
POLL, 01F7088A04, 4Byte, 1, Brennerstarts, day
POLL, 01F7A38F01, 1ByteU, 2, Brennerleistung, -
POLL, 01F7A38F02, 2BytePercent, 1, Brennerstatus, -
POLL, 01F755D301, 1ByteU, 1, Modulation, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Soll Raumtemperaturen
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL, 01F7230601, 1ByteU, 1, Raumtemperatur_Soll, -
POLL, 01F7230701, 1ByteU, 1, Red_Raumtemperatur_Soll, -
POLL, 01F7230801, 1ByteU, 1, Party_Raumtemperatur_Soll, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# temporaere Betriebsmodi
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL, 01F7230201, 1ByteU, 1, Sparbetrieb_Status, -
POLL, 01F7230301, 1ByteU, 1, Partybetrieb_Status, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Pumpenstati
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL, 01F7766001, 1ByteU, 1, Umwaelzpumpe_intern_Status, -
POLL, 01F70A3C01, 1ByteU, 1, Umwaelzpumpe_intern_Leistung, -
POLL, 01F7651301, 1ByteU, 1, Speicherladepumpe_Status, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Kennlinie
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL, 01F727D301, 1ByteU, 10, Heizkennlinie_Neigung, -
POLL, 01F727D401, 1ByteS, 1, Heizkennlinie_Niveau, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Stoerungen
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Bei Stoerung keine Aenderung (> 0), Fehlerspeicher wird hingegen aktualisiert
POLL, 01F70A8201, 1ByteU, 1, Stoerung, -
POLL, 01F7750701, 1ByteH, 1, Fehler01, -
POLL, 01F7751001, 1ByteH, 1, Fehler02, -
POLL, 01F7751901, 1ByteH, 1, Fehler03, -
POLL, 01F7752201, 1ByteH, 1, Fehler04, -
POLL, 01F7752B01, 1ByteH, 1, Fehler05, -
POLL, 01F7753401, 1ByteH, 1, Fehler06, -
POLL, 01F7753D01, 1ByteH, 1, Fehler07, -
POLL, 01F7754601, 1ByteH, 1, Fehler08, -
POLL, 01F7754F01, 1ByteH, 1, Fehler09, -
POLL, 01F7755801, 1ByteH, 1, Fehler10, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Timer, manuell mit 'get <device> TIMER' zu holen
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
POLL, 01F7200008, timer, 1, TIMER_HEAT_1_MO, -
POLL, 01F7200808, timer, 1, TIMER_HEAT_2_DI, -
POLL, 01F7201008, timer, 1, TIMER_HEAT_3_MI, -
POLL, 01F7201808, timer, 1, TIMER_HEAT_4_DO, -
POLL, 01F7202008, timer, 1, TIMER_HEAT_5_FR, -
POLL, 01F7202808, timer, 1, TIMER_HEAT_6_SA, -
POLL, 01F7203008, timer, 1, TIMER_HEAT_7_SO, -
POLL, 01F7210008, timer, 1, TIMER_WW_1_MO, -
POLL, 01F7210808, timer, 1, TIMER_WW_2_DI, -
POLL, 01F7211008, timer, 1, TIMER_WW_3_MI, -
POLL, 01F7211808, timer, 1, TIMER_WW_4_DO, -
POLL, 01F7212008, timer, 1, TIMER_WW_5_FR, -
POLL, 01F7212808, timer, 1, TIMER_WW_6_SA, -
POLL, 01F7213008, timer, 1, TIMER_WW_7_SO, -
########################################################################################################
# Warmwasser Zirkulationspumpe TIMER Get commands
#####################################################################################
POLL, 01F7220008  , timer,       1, TIMER_ZP_2_MO           , -
POLL, 01F7220808  , timer,       1, TIMER_ZP_3_DI           , -
POLL, 01F7221008  , timer,       1, TIMER_ZP_4_MI           , -
POLL, 01F7221808  , timer,       1, TIMER_ZP_5_DO           , -
POLL, 01F7222008  , timer,       1, TIMER_ZP_6_FR           , -
POLL, 01F7222808  , timer,       1, TIMER_ZP_0_SA           , -
POLL, 01F7223008  , timer,       1, TIMER_ZP_1_SO           , -
################################################################################################

# SET Commands
########################################################################################################
#SET, CMD-NAME, ADDRESS, CONV, NEXT_CMD/TAG
########################################################################################################
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Betriebsmodus setzen
# 0=Abschaltbetrieb, 1=Nur WW, 2=Heizen und WW, 3=Dauernd Reduziert (extern), 4=Dauernd Normal (extern)
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Betriebsart ueber Parameter setzen
SET, Betriebsart, 01F4232301, 1ByteU, -
# Betriebsart explizit setzen
SET, Betriebsart_Abschaltbetrieb, 01F423230100, state, -
SET, Betriebsart_WW, 01F423230101, state, -
SET, Betriebsart_HZ_WW, 01F423230102, state, -
# externe Modi, irrelevant fuer Anlagenkonfiguration
#SET, Betriebsart_ext_Reduziert, 01F423230103, state, -
#SET, Betriebsart_ext_Normal, 01F423230104, state, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Solltemperaturen einstellen
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# RT Soll, 3..37 Grad
SET, Raumtemperatur_Soll, 01F4230601, 1ByteU, -
# RT red. Soll, 3..37 Grad
SET, Red_Raumtemperatur_Soll, 01F4230701, 1ByteU, -
# RTsoll Partymodus; nur setzbar wenn Heizung bereits im Partymode laeuft
SET, Party_Raumtemperatur_Soll, 01F4230801, 1ByteU, -
# Warmwassersoll, 5..60 Grad
SET, Warmwassertemperatur_Soll, 01F4630001, 1ByteU, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Kennlinie anpassen
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Neigung Kennlinie, 0,2..3,5
SET, Heizkennlinie_Neigung, 01F427D301, 1ByteUx10, -
# Niveau Kennlinie, -13..40
SET, Heizkennlinie_Niveau, 01F427D401, 1ByteS, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Spar und Partymodus schalten
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Partymodus an
SET, Partymode_on, 01F423300101, state, -
# Partymodus aus
SET, Partymode_off, 01F423300100, state, -
# Sparmodus an; funktioniert nur, wenn Heizung im nicht reduzierten Betrieb ist
SET, Ecomode_on, 01F423310101, state, -
# Sparmodus aus
SET, Ecomode_off, 01F423310100, state, -
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
# Timer setzen
# zu setzen mit set <device> <timername> AN1,AUS1,AN2,AUS2,AN3,AUS3,AN4,AUS4
# ANx/AUSx: Uhrzeit im Format HH:MM; HH: 00-23, MM: 00,10,20,30,40,50; ungenutzter Bereich: --
#-------------------------------------------------------------------------------------------------------
SET, TIMER_HEAT_1_MO, 01F4200008, timer, MO
SET, TIMER_HEAT_2_DI, 01F4200808, timer, DI
SET, TIMER_HEAT_3_MI, 01F4201008, timer, MI
SET, TIMER_HEAT_4_DO, 01F4201808, timer, DO
SET, TIMER_HEAT_5_FR, 01F4202008, timer, FR
SET, TIMER_HEAT_6_SA, 01F4202808, timer, SA
SET, TIMER_HEAT_7_SO, 01F4203008, timer, SO
SET, TIMER_WW_1_MO, 01F4210008, timer, MO
SET, TIMER_WW_2_DI, 01F4210808, timer, DI
SET, TIMER_WW_3_MI, 01F4211008, timer, MI
SET, TIMER_WW_4_DO, 01F4211808, timer, DO
SET, TIMER_WW_5_FR, 01F4212008, timer, FR
SET, TIMER_WW_6_SA, 01F4212808, timer, SA
SET, TIMER_WW_7_SO, 01F4213008, timer, SO
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: STB am 09 Februar 2021, 15:35:36
Habe mich heute mit dem Sketch beschäftigt und bin über folgenden Code gestolpert:

uint8_t wifiAttempts = 0;
    WiFi.begin(ssid.c_str(), password.c_str());
    while (WiFi.status() != WL_CONNECTED && wifiAttempts++ < 40)
    {
      Serial1.print('.');
      delay(1000);
      if (wifiAttempts == 21) // half the number used for connecting, now assuming that router is rebooting and needs timeout s
      {
        Serial1.print('... waiting ...');
        delay(timeout.toInt()*1000);
      }
    }
    if (wifiAttempts == 41)
    {
      Serial1.printf("\n\nCould not connect to WiFi network '%s'.\n", ssid.c_str());
      Serial1.println("Deleting configuration and resetting ESP to return to configuration mode");
      SPIFFS.remove(_configFile);
      yield();
      ESP.reset();
    }

Es wird zuerst auf wifiAttempts++ < 40 geprüft danach, auf wifiAttempts == 41. Letzteres ist nie erfüllt, da wifiAttempts maximal 40 werden kann. In der while Bedingung wird maximal bis 40 erhöht. Besser auf <=40 prüfen.

Der beabsichtigte Reset nach 39 Fehlversuchen wird also aktuell nicht kommen.

Grüße

STB

Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Padre am 28 Februar 2021, 16:26:55
Hallo,
ich lese schon seit längerem dieses Forum und eure Beiträge haben mich motiviert auch ein Optolink zu bauen.
Heizung:  Vitodens 222-W WSB2 Vitotronic200
Optolink: Selbstbau nach Openv für ESP8266 Wlan (SFH 487-2,SFH 309FA, 10kOhm und 180Ohm Widerstände)

Mit voIdent erhalte ich folgenden Eitrag:
Device       unknown
ID           0641
ExtID        0901
12:57:02.044 Write   04
12:57:02.059 ReadBuf   06
12:57:04.063 Read   05
12:57:04.063 Write   16 00 00
12:57:04.094 Read   06
Protocol     300

Also irgendeine Kommunikation findet schon statt.

Die Software von PeMu von der ersten Seite dieses Forum läuft auf einem  Wemos D1 Mini.

Alles hat soweit funktioniert, Wemos erscheint auch auf meinem Router
Port 81 habe ich übernommen.
IP: 192.168.178.34

Leider mit den empfohlenen Einstellungen konnte ich in PUTTY keine Einträge sehen.

Habe in FHEM trotzdem das Modul "vcontrol" aktiviert: mit vcontrol.cfg aus dem Forum


defmod Heizung VCONTROL 192.168.178.34:81 /opt/fhem/FHEM/vcontrol.cfg 90

Das Modul scheint zu laufen
[/img]ich kriege aber keine Readings zustande, was mache ich falsch?
GrußPadre
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 28 Februar 2021, 17:43:51
Hallo,

Ich habe seit einiger Zeit die Probleme, dass sich der WLAN-Adapter irgendwann aufzuhängen scheint.
wieviele WLAN Geräte hast Du an Deinem Router? Bei FritzBoxen könnte das das Thema sein, dass diese mit zu vielen WLAN Geräten nicht klarkommt. Da ich USB habe, habe ich leider sonst keine Idee.

Werden die Bestellungen eigentlich noch bearbeitet?
Ja, ich habe heute wieder 20 Teile gelötet. Ist ein ziemlicher Aufwand, das Testen bzw. die mechanische Bearbeitung der Gehäuse steht noch aus.

Kannst mich von der Liste streichen  ;)
erledigt, ich habe leider auch nicht beliebig Zeit - trotz Corona.

Ich würde diesen gerne auf die aktuelle SW updaten da ich manchmal Verbindungsabbrüche habe und hoffe dann klappt es stabiler.
Leider ist es mir nicht gelungen über USB oder mit einem USB2Serial Adapter auf der Platine über die RX und TX Pads zu flashen.
Probier doch bitte mal die angehängte Beschaltung. Du musst FLASH noch auf GND ziehen.
Du solltest vorher den Taster drücken oder ein 1 MB blank.bin flashen, ansonsten kann es sein, dass die Konfigurationsdaten fehlerhaft eingelesen werden.

Es wird zuerst auf wifiAttempts++ < 40 geprüft danach, auf wifiAttempts == 41. Letzteres ist nie erfüllt, da wifiAttempts maximal 40 werden kann. In der while Bedingung wird maximal bis 40 erhöht. Besser auf <=40 prüfen.

Der beabsichtigte Reset nach 39 Fehlversuchen wird also aktuell nicht kommen.
Doch. Dazwischen ist ein delay. Hintergrund: Man kann in der Konfigurationsseite eine Zeitverzögerung einstellen, wenn der Router weg sein sollte (z.B. bei einem kompletten Stromausfall). Normalerweise werden die ersten Versuche verwendet, um eine Verbindung zum Router beim Neustart des Adapters zu bekommen (Router läuft schon). Bei Stromausfall kann es sein, dass der Router noch braucht, bis das WLAN da ist. Daher die zweite Schleife.

Optolink: Selbstbau nach Openv für ESP8266 Wlan (SFH 487-2,SFH 309FA, 10kOhm und 180Ohm Widerstände)
Ich würde auf 15 kOhm erhöhen bzw. auf 150 oder sogar 100 Ohm reduzieren. Wenn bei PUTTY nichts kommt, wird kein 0x05 empfangen. Übrigens: Deine Links zu den Bildern funktionieren nicht.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Nighthawk am 01 März 2021, 01:20:23
Hallo Peter,

mich kannst du leider auch von der Liste streichen, meine Heizung hat das Zeitliche gesegnet.

Gruß
Alex


Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 01 März 2021, 09:40:16
Hallo Alex,

mich kannst du leider auch von der Liste streichen, meine Heizung hat das Zeitliche gesegnet.
ziemlich blöd, welche Heizung hast Du jetzt? Ich habe Dich gestrichen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).
Ich hoffe auch, dass demnächst Nahwärme kommt, dann ist es aus mit dem Testen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Nighthawk am 01 März 2021, 13:22:52
Ich habe jetzt eine Weisshaupt, muss mich jetzt mit deren Cloudlösung und mit ebus befassen :-(
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ojb am 02 März 2021, 23:06:32
Hallo Peter,

bin jetzt durch Zufall auf den Thread gestoßen. Verstehe ich das richtig, man kann bei Dir eine Bestellung aufgeben?

Ich bräuchte eine USB-Variante komplett aufgebaut für eine Viessmann-Steuerung mit Klappdeckel. Was muss ich tun?

Liebe Grüße
Oli
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 03 März 2021, 09:25:14
... bin jetzt durch Zufall auf den Thread gestoßen. Verstehe ich das richtig, man kann bei Dir eine Bestellung aufgeben?
Ich bräuchte eine USB-Variante komplett aufgebaut für eine Viessmann-Steuerung mit Klappdeckel. Was muss ich tun?
einfach warten (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508)

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: okdag am 22 März 2021, 09:10:54
Hallo,

ich benötige auch noch einen fertigen Adapter, warte auch gerne etwas ;)

Gruß, Stefan
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 22 März 2021, 11:49:03
Hallo,
ich benötige auch noch einen fertigen Adapter, warte auch gerne etwas ;)
ich habe Dich eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508), Details habe ich ja per PM bekommen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: ShinyOne am 07 Mai 2021, 16:02:48
Hi,

I hope you have one more board available for me please.

1 x WLAN, complete, slider.

Kind regards,

ShinyOne
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 13 Mai 2021, 16:45:56
Hi,

I hope you have one more board available for me please.
I have put you on the list (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).

Btw.: Francais c'est bon aussi - sauf les accents, je le ne trouve pas sur mon clavier allemand:-).

Regards Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 23 Mai 2021, 11:12:28
Hallo zusammen,

wenn jemand noch USB bzw. Raspberry Pi Versionen des Adapters haben möchte und noch nicht in der Liste (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.0.html) steht, möge er sich bitte zeitnah melden. Ich werde ansonsten meine vorbestückten Leiterplatten bzw. Gehäuse komplettieren und danach die Fertigung dieser beiden Versionen einstellen.

Es wäre schön, wenn diejenigen, die sich für diese Versionen gemeldet haben und eine PM erhalten haben, darauf auch antworten würden. Keine Antwort, aber trotzdem nachweislich noch im Forum unterwegs sein ist ziemlich frustrierend!

Die WLAN Variante (mit deutlich höherem Aufwand beim Aufbau und Testen) ist davon (noch) nicht betroffen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Marekh am 27 Mai 2021, 23:05:05
Hallo und guten Tag,

ich hätte gern die WLan Variante als Fertiggerät.

Danke
Marek
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 29 Mai 2021, 13:24:25
Hallo Marek,
ich hätte gern die WLan Variante als Fertiggerät.
ich habe Dich eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: mattes66 am 18 August 2021, 18:06:12
Hallo Peter,
ich verwende die Software auf einem selbstgebauten Adapter mit einem Wemos Klon. Nach dem Flashen mit der Arduino IDE und SDK2.7.4 hatte ich einen Dauer-Reboot. Wie Du auch in #824 beschrieben hast, konnte ich nach einem Downgrade auf SDK2.5.0 die Software erfolgreich flashen und konfigurieren.
Ich habe mir den Reboot mal genauer angeschaut und gesehen, dass der mit der Interrupt Routine zusammenhängt und auch eine Lösung gefunden.

https://stackoverflow.com/questions/58113937/esp8266-arduino-why-is-it-necessary-to-add-the-icache-ram-attr-macro-to-isrs-an (https://stackoverflow.com/questions/58113937/esp8266-arduino-why-is-it-necessary-to-add-the-icache-ram-attr-macro-to-isrs-an)

Ich habe in Deinem Code einfach eine Zeile hinzugefügt und schon konnte ich sogar mit der aktuellen SDK3.0.2 erfolgreich flashen.

Zitat
void ICACHE_RAM_ATTR setupInterrupt();

Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen.

Gruß
Matthias


Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 22 August 2021, 12:58:45
Hallo Matthias,

Ich habe mir den Reboot mal genauer angeschaut und gesehen, dass der mit der Interrupt Routine zusammenhängt und auch eine Lösung gefunden.

https://stackoverflow.com/questions/58113937/esp8266-arduino-why-is-it-necessary-to-add-the-icache-ram-attr-macro-to-isrs-an (https://stackoverflow.com/questions/58113937/esp8266-arduino-why-is-it-necessary-to-add-the-icache-ram-attr-macro-to-isrs-an)

Ich habe in Deinem Code einfach eine Zeile hinzugefügt und schon konnte ich sogar mit der aktuellen SDK3.0.2 erfolgreich flashen.
ich habe mir das mal angeschaut, bin aber nicht sicher, wo diese Zusatzfunktion eingefügt werden muss.
Ich vermute hier:
attachInterrupt(digitalPinToInterrupt(SETUP_INTERRUPT_PIN), setupInterrupt, FALLING);bin mir aber nicht wirklich sicher.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: mattes66 am 22 August 2021, 21:42:53
ich habe das ganz vorn im Code eingefügt

// GPIO pin triggering setup interrupt for re-configuring the server
//#define SETUP_INTERRUPT_PIN 12    //for optolink adapter v1.x
#define SETUP_INTERRUPT_PIN 2    //for optolink adapter v2.x
void ICACHE_RAM_ATTR setupInterrupt();

Die eigentlich Definition der Interrupt Routine weiter unten bleibt unverändert
//- -------------------------------------------------------------------------------------------------
// setupInterrupt: goes to config in case button has been pushed
//- -------------------------------------------------------------------------------------------------
void setupInterrupt()
{
  // if the setup button has been pushed delete the existing configuration and reset the ESP to enter setup mode again
  Serial1.println("Reset button pressed, deleting existing configuration");
  LittleFS.begin();
  LittleFS.remove(_configFile);
  yield();
  ESP.reset();
}

Gruß
Matthias
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 28 August 2021, 19:50:47
ich habe das ganz vorn im Code eingefügt

// GPIO pin triggering setup interrupt for re-configuring the server
//#define SETUP_INTERRUPT_PIN 12    //for optolink adapter v1.x
#define SETUP_INTERRUPT_PIN 2    //for optolink adapter v2.x
void ICACHE_RAM_ATTR setupInterrupt();

Die eigentlich Definition der Interrupt Routine weiter unten bleibt unverändert
//- -------------------------------------------------------------------------------------------------
// setupInterrupt: goes to config in case button has been pushed
//- -------------------------------------------------------------------------------------------------
void setupInterrupt()
{
  // if the setup button has been pushed delete the existing configuration and reset the ESP to enter setup mode again
  Serial1.println("Reset button pressed, deleting existing configuration");
  LittleFS.begin();
  LittleFS.remove(_configFile);
  yield();
  ESP.reset();
}

Gruß
Matthias
läuft, habe es mit der aktuellen Arduino IDE compiliert, getestet und werde es einchecken.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 02 September 2021, 13:25:03
Hallo zusammen,

ich habe gestern wieder einige WLAN Adapter fertiggestellt, es wäre schön, wenn sich die angeschriebenen Personen zeitnah melden würden.
Bei der USB Version habe ich einige Adapter übrig, weil sich die Leute aus welchem Grund auch immer nicht melden/nicht melden wollen - obwohl sie im Forum noch aktiv sind.
Das trägt nicht dazu bei, meine Motivation für den Rest signifikant zu erhöhen  >:( >:( >:(.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: Benbaeck am 11 September 2021, 10:14:13
Hätte Interesse an einem WLAN Adapter, falls du noch einen übrig hast.
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 11 September 2021, 19:28:37
Hätte Interesse an einem WLAN Adapter, falls du noch einen übrig hast.
Übrig nicht, aber ich habe noch Bauteile da. Du bist eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: fiedel am 12 September 2021, 09:49:58
Bei welcher Variante würde ich denn bei diesem Heizungstyp (https://www.heizungsforum.de/threads/vitodens-200-wb2-wasser-laeuft-immer-weiter-ab.7765/#lg=post-64055&slide=1) (Vitodens 200 WB2) die Klappe zu bekommen und welche passt Kommunikationsmäßig am besten zur Therme?
... so schmutzig sieht meine nicht aus.  ;)

Gruß
Frank
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 12 September 2021, 12:43:05
Hallo Frank,

Bei welcher Variante würde ich denn bei diesem Heizungstyp (https://www.heizungsforum.de/threads/vitodens-200-wb2-wasser-laeuft-immer-weiter-ab.7765/#lg=post-64055&slide=1) (Vitodens 200 WB2) die Klappe zu bekommen und welche passt Kommunikationsmäßig am besten zur Therme?
zur Kommunikation kann ich nichts sagen, von der Mechanik sollten alle beide (mit bzw. ohne Schieber) passen, ich würde eher einen ohne Schieber nehmen, da die Schieber Variante ggf. zu weit nach rechts steht. Bezüglich Interface: wenn Du einen Raspberry Pi direkt in der Nähe hast, dann eher die Raspberry Pi oder USB Variante. Wenn nicht und WLAN steht zur Verfügung, dann WLAN.

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: fiedel am 12 September 2021, 18:58:46
Dann würde ich mich gern für 1x WLAN komplett ohne Schieber anmelden.

Vielen Dank!
Frank  ;)
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 12 September 2021, 19:19:40
Dann würde ich mich gern für 1x WLAN komplett ohne Schieber anmelden.
eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508)

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: majestro84 am 14 September 2021, 14:59:02
Hallo Peter,

würde mich auch gerne eintragen lassen für 1x WLAN  komplett in der Schieber Variante.

Vielen Dank für deine super Arbeit und Mühe.

Gruß Alex
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: PeMue am 14 September 2021, 20:16:03
Hallo Alex,

würde mich auch gerne eintragen lassen für 1x WLAN  komplett in der Schieber Variante.
ich dachte, dass das Thema mal langsam zu Ende geht, aber ich habe Dich eingetragen (https://forum.fhem.de/index.php/topic,51583.msg432508.html#msg432508).
Jetzt muss ich lansam mal die ESP8266-ESP01 und die Platinen nachzählen, ob ich noch so viele habe ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Viessman Optolink Adapter: Platinenbestellung + Fertigung
Beitrag von: okdag am 15 September 2021, 13:50:16
Also ich warte gerne und hoffe du bleibst motiviert, zahle auch gerne Vorkasse etc.