FHEM Forum

FHEM - Hausautomations-Systeme => Unterstützende Dienste => Thema gestartet von: kostra am 02 Februar 2013, 22:18:00

Titel: PRESENCE
Beitrag von: kostra am 02 Februar 2013, 22:18:00
Hallo,
erst einmal vielen Dank für das neue Modul.
Nachdem ich ein Update gemacht und den den WIKI-Artikel gelesen habe, habe ich versucht, mein Handy (Android) pingen zu lassen:

define HANDY PRESENCE lan-ping 192.168.71.22 (IP aus der FB7390 ausgelesen)

Es kommt folgende Fehlermeldung
wrong syntax: define <name> PRESENCE lan-bluetooth <bluetooth-device-address> <ip-address>[:port] [ <timeout> ]

Nein, ich möchte lan-ping, nicht lan-bluetooth :-(

Grüße
kostra
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: justme1968 am 02 Februar 2013, 23:24:24
gib mal den timeout mit an. ich hatte beim lokalen bluetooth das gleiche problem.

gruss
  andre
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Markus Bloch am 03 Februar 2013, 00:32:06
Hallo zusammen,

ist gefixed und ab morgen verfügbar.

Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: kostra am 03 Februar 2013, 12:42:47
Ja, Fehlermeldung ist weg.
Allerdings läuft das jetzt seit ca. 2 Stunden (ohne Angabe von timeout), ohne das sich state ändert =>

STATE ???

Mache ich etwas falsch, läuft das grundsätzlich auf einer FritzBox nicht, oder hat das Modul noch einen Hänger?

Grüße
kostra
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Markus Bloch am 03 Februar 2013, 13:36:57
Hi Kostra,

in der Tat funktionierte das so nicht. Das Ping-Modul auf der FritzBox arbeitet defaultmäßig ein wenig anders als das auf meinem FHEM Server.

Habe ich soeben im SVN gefixt. Kannst du dir entweder direkt aus dem SVN (http://fhem.svn.sourceforge.net/viewvc/fhem/trunk/fhem/FHEM/73_PRESENCE.pm?revision=2641) herunterladen, oder bis morgen warten.

Generell gibt es aber auch die Möglichkeit auf einer FritzBox den Mode "fritzbox" zu benutzen. Schau mal in die Commandref oder in das Wiki rein. Ist ganz neu seit heute verfügbar.

Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: det. am 03 Februar 2013, 14:56:53
Hallo Markus,

vielen Dank für das nützliche Modul. Habe  damit die Konstruktion mit Dummy etc. Entsprechend dem WIKI Artikel http://www.fhemwiki.de/wiki/FritzBox:_WhoIsAtHome (http://www.fhemwiki.de/wiki/FritzBox:_WhoIsAtHome) ersetzt. Funktioniert prima mit zwei iPhone 4 und 4S.
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: AnonymousHolger am 03 Februar 2013, 15:11:34
Hallo Markus,

die Idee mit dem allgemein verwendbaren PRESENCE Modul gefällt mir gut.

Jetzt will ich meine alte Routine ersetzen, habe aber Probleme.

Mein script sieht folgendermassen aus (sowohl lan-ping, als auch fritzbox (läuft auf FB7390))

#define HolgerIP PRESENCE lan-ping 192.168.0.32 60
#define MariaIP PRESENCE lan-ping 192.168.0.43 60
define HolgerIP PRESENCE fritzbox Holger-IP4 60
define MariaIP PRESENCE fritzbox Maria-IP4S 60

define testwlan at +*00:05:00 {\
    if (value(HolgerIP) eq "present") {\
        fhem "set HomeStatus ZuHause";;\
        fhem "set Holger_zu_Hause on";;\
    }\
    else {\
      fhem "set Holger_zu_Hause off";;\
      fhem "set HomeStatus NichtzuHause";;\
      if (value(MariaIP) eq "present") {\
          fhem "set HomeStatus ZuHause";;\
      }\
    }\
    if (value(MariaIP) eq "present") {\
        fhem "set HomeStatus ZuHause";;\
        fhem "set Maria_zu_Hause on";;\
    }\
    else {\
      fhem "set Maria_zu_Hause off";;\
      fhem "set HomeStatus NichtzuHause";;\
      if (value(HolgerIP) eq "present") {\
          fhem "set HomeStatus ZuHause";;\
      }\
    }\
}
attr testwlan room 5_SYSTEM


Ich bekomme folgende Fehlermeldung (auszug aus dem LOG)
2013.02.03 15:02:57 1: CallBlockingFn: No telnet port found for sending the data back.
2013.02.03 15:02:57 1: CallBlockingFn: No telnet port found for sending the data back.
Bareword "HolgerIP" not allowed while "strict subs" in use at (eval 69) line 1.
Bareword "MariaIP" not allowed while "strict subs" in use at (eval 69) line 1.
Bareword "HolgerIP" not allowed while "strict subs" in use at (eval 69) line 1.
Bareword "MariaIP" not allowed while "strict subs" in use at (eval 69) line 1.

Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Markus Bloch am 03 Februar 2013, 15:28:17
Hi,

das liegt daran, das du keinen Telnet-Port für FHEM definiert hast. Die Shell-Befehle werden separat von FHEM entkoppelt. Sobald die Ergebnisse vorliegen, werden diese per Telnet quasi wieder zurück an den FHEM Mutter-Prozess gegeben.

Bitte füge deiner Konfiguration folgende Zeile hinzu:


define TELNET telnet 7072 global

# Um das Telnet-Device nirgendwo anzeigen zu lassen, optional:
attr TELNET room hidden


Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: AnonymousHolger am 03 Februar 2013, 16:56:25
Danke für die Info.

Telnet war drin, nur in der config an der falschen Stelle.

Hab nun auch meine Routine korrigiert. Funktioniert nun einwandfrei. Der eigentliche Fehler war wohl durch meine falsche Abfrage des Parameters. Korrekt funktioniert: if ("$value{HolgerIP}" eq "present")

Gibt es eine "onChange" event, der meine Homestatus routine nur dann triggern kann, wenn sich einer der "Presence" Stati ändert ?

Dann brauche ich nicht alle "X Minuten" prüfen.
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Markus Bloch am 03 Februar 2013, 20:19:24
Hi,

ja das gibts. Über das Attribut "event-on-change-reading" kann man steuern, das nur bei einer Änderung der darin eingetragenen Readings ein Event generiert werden soll.

Also:

define HolgerIP PRESENCE fritzbox Holger-IP4 60
attr HolgerIP event-on-change-reading state

define MariaIP PRESENCE fritzbox Maria-IP4S 60
attr MariaIP event-on-change-reading state



Nicht wunder, das man in der GUI nur 0 und 1 auswählen kann. Keine Ahnung warum das so ist. In der Commandref ist das aber entpsrechend dokumentiert (Folge dem Link readingFnAttributes aus der Attributliste von PRESENCE)

Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Steffen am 04 Februar 2013, 07:04:25
Hallo!

Habe das modul auch mal versucht, auf mein qnap server mit fhem aber es klappt nicht.
Liegt es vielleicht daran das fhem bei mir nicht auf der Fritzbox läuft?

Mfg Steffen
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Markus Bloch am 04 Februar 2013, 10:25:12
Hallo Steffen,

was genau funktioniert denn bei dir nicht und was siehst du (Logeinträge, Fehlermeldungen, etc.)?

Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Steffen am 04 Februar 2013, 12:05:39
Hallo!

Also bei state habe "???", habe auch mit anderen Lan-Geräten versucht aber gleiches ergebniss!
Mein fhem läuft unter debian auf einem qnap mit HMLan adapter und als dsl zugang nutze ich eine Fritzbox(kabeldeutschland)!
Als fehler meldung habe ich das hier:
CallBlockingFn: No telnet port found for sending the data back
kann aber nicht sagen ob es damit zusamen hängt???

Danke
Mfg Steffen
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Reinerlein am 04 Februar 2013, 13:08:30
Hi Steffen,

ich kann zwar nichts zum Modul sagen, aber das klingt so, als ob du das Modul vor der Definition des TelnetPorts definierst.
Oder ist dieser Port vielleicht gar nicht in deiner Config?

Grüße Reinerlein
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Markus Bloch am 04 Februar 2013, 13:17:08
Hi Steffen,

wie Reinerlein richtig vermutet hat, fehlt dir hier der Telnet Port.


define TELNET telnet 7072 global

# Um das Telnet-Device nirgendwo anzeigen zu lassen, optional:
attr TELNET room hidden



Dieser muss vor der Definition von PRESENCE stehen. Hier werde ich aber nochmal nachbessern um in einem solchen Fall das Device nicht im Regen stehen zu lassen.

Viele Grüße

Markus
Titel: PRESENCE läuft auf mancher FRITZ!box-Installation nicht.
Beitrag von: klaus.schauer am 04 Februar 2013, 13:36:10
Ich habe zwei fast identische Fhem-Installationen auf zwei FRITZ!Boxen 7390 mit der Firmware 5.50.

- Auf der einen FRITZ!Box ist Fhem 5.3 als "Update" des 5.2-Paketes installiert. Hier funktioniert Option lan-Ping und fritzbox.
- Auf der zweiten FRITZ!box habe ich das Fhem als 5.3-Paket installiert und aktualisiert. Hier kommt die Fehlermeldung beim Fhem-Start: icmp ping requires root privilege at ./FHEM/73_PRESENCE.pm line 359

Welche Parameter sind zwischen den beiden Grundpaketen verschieden? Was muss ich anpassen, damit PRESENCE auf beiden Systemen lauffähig ist?
Titel: Aw: PRESENCE läuft auf mancher FRITZ!box-Installation nicht.
Beitrag von: Markus Bloch am 04 Februar 2013, 14:10:29
Hallo Klaus,

das Problem ist, dass FHEM 5.3 über das FritzBox Image nicht mit root-Rechten läuft (Administrator-Privilegien). Dadurch funktioniert PRESENCE nicht.

Im FHEM-Wiki ist unter http://www.fhemwiki.de/wiki/FritzBox:_fhem_unter_root_starten (http://www.fhemwiki.de/wiki/FritzBox:_fhem_unter_root_starten) beschrieben, wie man FHEM auf der FritzBox mit root-Rechten starten kann.

Probier es mal aus.

Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Steffen am 04 Februar 2013, 14:29:46
Zitat von: Markus Bloch schrieb am Mo, 04 Februar 2013 13:17
Hi Steffen,

wie Reinerlein richtig vermutet hat, fehlt dir hier der Telnet Port.


define TELNET telnet 7072 global

# Um das Telnet-Device nirgendwo anzeigen zu lassen, optional:
attr TELNET room hidden



Dieser muss vor der Definition von PRESENCE stehen. Hier werde ich aber nochmal nachbessern um in einem solchen Fall das Device nicht im Regen stehen zu lassen.

Viele Grüße

Markus



Hallo!

Danke für die schnelle Antwort, aber telnet habe ich schon in meiner cfg, hier mal ein Auszug:
define telnetPort telnet 7072 global
attr telnetPort globalpassword xxxx
attr telnetPort password xxxxx

aber kann es sein das es an dem Password schutz liegt???
Ich nutze aber kein telnet auf der Fritzbox oder hat es nichts damit zu tun oder sollte ich den port in fritzbox von telnet an qnap weitereliten??

Mfg Steffen
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: kostra am 05 Februar 2013, 04:42:20
Hallo,
ich möchte einfach mal positive Rückmeldung geben: es läuft jetzt bei mir.
Meine Änderungen:
- FHEM mit root Rechten gestartet
- telnet VOR Aufruf des Moduls freigegeben

...kaum macht man es richtig, geht es :-)

Vielen Dank für das Modul!
kostra
Titel: Aw: PRESENCE läuft auf mancher FRITZ!box-Installation nicht.
Beitrag von: klaus.schauer am 05 Februar 2013, 14:57:15
Das Module PRESENCE läuft jetzt. Die Umstellung auf root war die Lösung. Jetzt sehe ich, dass PRESENCE merklich Prozessorleistung auf der FRITZ!Box 7390 zieht. Es kommt periodisch zu Belastungsspitzen von teilweise mehr als 60 %. Gibt es dazu Erfahrungen?
Titel: Aw: PRESENCE läuft auf mancher FRITZ!box-Installation nicht.
Beitrag von: Markus Bloch am 05 Februar 2013, 15:05:43
Du nutzt bestimmt den Mode fritzbox. Da werde ich nochmal eine Entschärfung einbauen.

Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE läuft auf mancher FRITZ!box-Installation nicht.
Beitrag von: det. am 05 Februar 2013, 15:19:10
Zitat von: klaus.schauer schrieb am Di, 05 Februar 2013 14:57
Das Module PRESENCE läuft jetzt. Die Umstellung auf root war die Lösung. Jetzt sehe ich, dass PRESENCE merklich Prozessorleistung auf der FRITZ!Box 7390 zieht. Es kommt periodisch zu Belastungsspitzen von teilweise mehr als 60 %. Gibt es dazu Erfahrungen?


Habe es nicht gemessen, aber ...gefühlt reagiert die weboberfläche auf dem iPad seit Sonnabend nach der Umstellung auf das PRESENCE Modul langsamer - dafür funktioniert es schneller als die bisherige Lösung aus dem WIKI. Das wird der Autor aber sicher noch optimieren.
Titel: Aw: PRESENCE läuft auf mancher FRITZ!box-Installation nicht.
Beitrag von: Markus Bloch am 05 Februar 2013, 20:52:08
Hi,

ich hab gegen die hohe Belastung auf der FritzBox einen Fix im SVN eingebracht. Probiert bitte morgen mal via update und Neustart aus, wie sich die Leistung dann so verhält.

Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Roger am 06 Februar 2013, 13:28:47
Hi,
auf meiner Fritzbox 7390 (FHEM unter root) läuft PRESENCE ohne Probleme (mit define <name> PRESENCE fritzbox <gname>).

Aber auf meinem RaspberryPI meldet er:
icmp ping requires root privilege at ./FHEM/73_PRESENCE.pm line 359

Auf dem RPi läuft FHEM unter user 'fhem'.

Ich habe mal Zeile 359 in 73_PRESENCE.pm wie folgt geändert:
my $pingtool = Net::Ping->new("tcp");

Dann geht es.

Also entweder man läßt fhem als root laufen (weiß aber nicht wie), oder man verwendet einen tcp statt icmp ping.
Oder weiß jemand eine bessere Lösung?
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Reinerlein am 06 Februar 2013, 14:05:24
Hi Roger,

ich persönlich verwende gerne "syn" an dieser Stelle.
Wenn man dort "tcp" einstellt, wird eine Verbindung zum Echo-Port des Ziels aufgemacht. Leider waren bei meinen Tests mit verschiedenen Geräten die Antwortzeiten wohl teilweise etwas zu hoch, sodass ich öfter mal ein fehlerhaftes "false" bei dieser Abfrage hatte...

Bei "syn" wird nur ein Teil des Verbindungsaufbaus durchgeführt, und dann bereits der Versuch als erfolgreich beendet (das gute alte Flood-Ping halt). Das bedeutet im großen und ganzen, das eine ARP-Auflösung erfolgt und der Verbindungsaufbau initiiert ist, aber der Client nicht unbedingt mit Betriebssystemressourcen antworten muss.

Aber vielleicht läuft das bei dir auch sauber :-)

Grüße Reinerlein
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: justme1968 am 06 Februar 2013, 14:33:51
es kommt stark auf den server und das abzufragende gerät an welche der unterschiedlichen möglichkeiten funktioniert. vielleicht ist es sinnvoll das konfigurierbar zu machen?

gruss
  andre
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Markus Bloch am 06 Februar 2013, 17:17:39
Hallo zusammen,

die richtige Ping-Methode für das richtige Device und den richtigen Server zu finden ist durchaus ein Problem. Ich würde daher anbieten die Ping-Art optional über ein Attribut konfigurierbar zu machen.

Standardmäßig würde ich aber "icmp" verwenden wollen, da das eben der ursprüngliche Ping ist.

Damit sollte jedem geholfen sein, der das ändern möchte. Auf einer FritzBox z.B. ist es nicht möglich ein Ping mit "tcp" oder "syn" durchzuführen (noch ein Grund auf icmp zu bleiben").

Alternativ könnte man es so machen, das generell syn verwendet bist und auf der FritzBox immer icmp. Währe gut wenn ihr das mal testen könntet, ob das auch auf euren Umgebungen passen würde.

Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: kostra am 06 Februar 2013, 22:10:36
Hallo zusammen,
nachdem das Modul bei mir macht, was es soll, könnte es evtl. noch ein wenig mehr tun :-)
Nun ja, das "Problem" ist, das ich zwei FB7390 nutze: Die eine ist mit dem i-net verbunden und dient als Basis, die andere als Repeater (OS 05.50 => kein WDS, Sicherheit hoch(?), Qualität runter *seufz*). FHEM läuft aus funktechnischen Gründen auf der Repeater-Box.

Auf jeden Fall bin ich laut PRESENCE absent, wenn sich mein Handy an der Basis anmeldet und nicht am Repeater.

Ich bin hoffentlich nicht der Einzige mit dieser Konstellation, und evtl. kann es dafür auch eine Lösung geben?

Grüße
kostra
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Markus Bloch am 06 Februar 2013, 22:25:33
Hallo Kostra,

in welchem Modus verwendest du presence denn?

Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: kostra am 07 Februar 2013, 13:09:19
Hallo,
im Modus "fritzbox". Wie gesagt, wenn sich das Handy an der "fhem" FB anmeldet, funktioniert es wunderbar.
Ich denke fast, das ist eher ein Firmware Problem von AVM, die Version 05.50 ist eher Labor als final...

Grüße
kostra
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Markus Bloch am 07 Februar 2013, 16:22:46
Hi Kostra,

eine solche Konstellation hatte ich leider noch nicht gehabt. Siehst du denn das Device auf der FritzBox als "aktiv" angezeigt?

Wie sich die Boxen in so einem Fall untereinander verhalten weis ich leider nicht. Allerdings macht es sinn, das dein Handy dann nur auf der Basis als aktiv angezeigt wird und nicht auf der Repeater-Box, da ja in dem Moment die Basis die Verwaltung des Handys obligt.

Hier könntest du alternativ mit Ping arbeiten, oder FHEM auf die Hauptbox verlegen und deine Funkhardware an der Repeaterbox mit FHEM2FHEM Logtype RAW diese an die Basis anbinden.

Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: UliM am 07 Februar 2013, 16:41:30
Zitat von: Markus Bloch schrieb am So, 03 Februar 2013 13:36

Generell gibt es aber auch die Möglichkeit auf einer FritzBox den Mode "fritzbox" zu benutzen. Ist ganz neu seit heute verfügbar.

Hi Markus,
vielen Dank für das Modul!
Wird insbes. vielen Einsteigern das Leben leichter machen - das Einrichten der bisherigen Lösung hat ja doch vielen Bauchschmerzen bereitet.
Gruß, Uli
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: kostra am 07 Februar 2013, 18:38:58
Zitat von: Markus Bloch schrieb am Do, 07 Februar 2013 16:22
Siehst du denn das Device auf der FritzBox als "aktiv" angezeigt?


Nein, sehe ich auf der fhem-box nicht. Aber lan-ping funktioniert (so lange das Handy imemr die gleiche IP erhält, was aber eingestellt ist).

Also: prima Modul!

kostra
Titel: Aw: FRITZ!Box 7390 Prozessorlast
Beitrag von: klaus.schauer am 07 Februar 2013, 19:19:55
Die Prozessorlast in der FRITZ!Box 7390 hat sich durch die Optimierungen verringert. Es gibt aber immer noch - jetzt weniger - Spitzen mit über 60 % Last. Die Spitzen mit 100 % Last scheinen aber weg zu sein.
Titel: Aw: FRITZ!Box 7390 Prozessorlast
Beitrag von: Markus Bloch am 07 Februar 2013, 23:24:26
Hallo Klaus,

ich habe heute den Prozess noch etwas weiter entzerrt. Allerdings geht das eben alles auf die Zeit. Aktuell werden 200 mS zwischen den einzelnen Geräten gewartet, bis das nächste abgefragt wird.

Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: HarryT am 08 Februar 2013, 18:06:29
Hi

Nice module.

However my Fritzbox generates new names in some cases. Especially for my HTC Desire and my netbook. So I get for instance HTC-Harry and for some reason after some days or so I have HTC-Harry-1  or -2 -or 3 (I haven't seen a higher number).

In the past I solved this to look for a name which starts with the correct string.

In your module this could be used when you change line 412 from
  chomp $net_device;
to
  $net_device=substr($net_device, 0, $myLength);

and add
  my $myLength=length($net_device);
after line 391.

It might even be better if the specs could include a wildcard. For example "HTC-Harry*". But that will need additional code.

BTW is there some way how I can force Presence to check the status now? I some cases I want to be sure the device is now not present. Not the situation of 30 seconds ago. Setting the check-interval to 1 would be to time-consuming as this is only in very specific cases necessary.

Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Markus Bloch am 08 Februar 2013, 18:24:31
Hi Harry,

thank you for this. In your case your FritzBox does not offer always the same IP to your WLAN Clients. You need to activate the option to assign the current IP address always to this specific device. When you enable this option, the device name will stay the same everytime and you don't need to reconfigure your presence definition.

You can find this option in the home network overview. For eeach device you can configure this behavior. In default it is turned off.

For your question regarding adhoc test support: I also thought about this possibility and make a note on my "personal roadmap" ;-)
It might be available in the nearly future.

Have a nice weekend.

Markus Bloch
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: HarryT am 08 Februar 2013, 18:28:44
Hi

Thank for the quick answer. I thought I tried that already in the past but maybe it was set on default during my tests. I will try again and see what happens in the next days.

{HT}
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Steffen am 09 Februar 2013, 13:59:22
Habe noch ein kleines problem und zwar habe ich ein dummy(ZuHause) der per notify auf "present" geschaltet wird aber irgendwie schaltet fhem in unterschiedlichen zeit abständen immer wierder off und 30sek. später wieder on.
Hat jemand so was ähnliches oder ne idee???
Also definiert lan-ping mit android handy mit wlan,
System Fhem 3.5 auf qnap auf debian und wlan über Fritzbox!

Mfg Steffen
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Markus Bloch am 09 Februar 2013, 14:57:05
Hallo Steffen,

ja dieses Phänomen liegt allerdings generell an Handys. Nicht immer wird der Ping beantwortet, obwohl WLAN eingeschaltet ist. Ich empfehle daher kein direktes Notify zu verwenden, sondern einen Watchdog, der nach X Sekunden/Minuten dann ein Kommando ausführt, wenn das Device wirklich nach X Sekunden/Minuten immer noch abwesend ist.

Beispiel:



# Nach 15 Minuten Abwesenheit (Handy im Status "absent") soll die gesamte Wohnung ausgeschaltet werden.
define watchdog_Anwesenheit watchdog Handy:absent 00:15 Handy:present { fhem "set Gesamte_Wohnung off";; fhem "setstate watchdog_Anwesenheit defined";;}
attr watchdog_Anwesenheit regexp1WontReactivate 1


Dabei kann Gesamte_Wohnung alles mögliche sein. Wichtig ist nur, dass man den Watchdog am Ende eines Triggers wieder auf "defined" stellt. Somit ist er wieder scharf geschaltet, sobald man das nächste Mal die Wohnung verlässt.

Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: justme1968 am 17 Februar 2013, 12:10:01
hallo markus,

nach dem letzten update hat jedes presence device plötzlich auch noch ein on und off kommando. ich vermute das wird irgendwo automatisch hinzugefügt. hab aber auf die schnelle noch nicht gefunden wo.

edit: kommando zurueck. es ist nicht in deinem modul. die on/off sind nur per web da. nicht per teilnet.

gruss
  andre
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: Markus Bloch am 17 Februar 2013, 13:51:54
Hmm, kann ich bei mir nicht bestätigen. Es wird lediglich  set <name> statusRequest ermöglicht um einen sofortigen Check durchzuführen.

Aber on/off sind bei mir in der Web-Ansicht nicht vorhanden.

Haben sich bei dir evtl. irgendwelche webCmd Attribute in deiner FHEM.cfg für die Presence-Definitionen eingeschlichen?

Viele Grüße

Markus
Titel: Aw: PRESENCE
Beitrag von: justme1968 am 17 Februar 2013, 14:12:34
hallo Markus,

eingeschlichen hat sich nichts :)

ich bin gerade nicht am rechner aber ich habe die eventMap in verdacht. bei den drei devices mappe ich präsent und absent auf on und off. das sollte aber nur die anzeige des status betteffen und nicht die kommandos in der web oberfläche. zumindest war das bisher so.

wie auch immer. ich schaue es hat nichts mit presence selber zu tun. ich schau es mir nachher genauer an.

gruss
  andre