Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Homematic / Antw:HM-Dis-EP-WM55
« Letzter Beitrag von SVLoneStar am Heute um 00:51:57 »
Hallo - vielleicht hab' ich's überlesen...aber wie fange ich mit diesem Taster einen LongPress ab?
LongRelease gibt es scheinbar nicht, daher erzeugt ein Long Press mehrere Events, und ein Notify löst zu oft aus.
Code dazu:
define Tast_EP_Btn_02_notify notify Tast_EP_Btn_02:Short.*|Tast_EP_Btn_02:Long.* {\
Log 3, "in Sub with $EVENT";;\
if ($EVENT =~ m/Short/) { \
Log 3, "Tast_EP_Btn_02 short";;\
# short press on Btn01 \
} else { \
# if ($EVENT =~ m/Long/) { \
    Log 3, "Tast_EP_Btn_02 long";;\
    # long press on Btn01 \
# }\
} \
}

Erzeugt bei LongPress im Log:
2018.07.16 00:43:22 3: in Sub with Long 1_20 (to vccu)
2018.07.16 00:43:22 3: Tast_EP_Btn_02 long
2018.07.16 00:43:22 3: in Sub with Long 2_20 (to vccu)
2018.07.16 00:43:22 3: Tast_EP_Btn_02 long
2018.07.16 00:43:22 3: in Sub with Long 3_20 (to vccu)
2018.07.16 00:43:22 3: Tast_EP_Btn_02 long
2018.07.16 00:43:23 3: in Sub with Long 4_20 (to vccu)
2018.07.16 00:43:23 3: Tast_EP_Btn_02 long
2018.07.16 00:43:23 3: in Sub with Long 5_20 (to vccu)
2018.07.16 00:43:23 3: Tast_EP_Btn_02 long
2018.07.16 00:43:23 3: in Sub with Long 6_20 (to vccu)
2018.07.16 00:43:23 3: Tast_EP_Btn_02 long
2018.07.16 00:43:23 3: in Sub with Long 7_20 (to vccu)
2018.07.16 00:43:23 3: Tast_EP_Btn_02 long
2018.07.16 00:43:24 3: in Sub with Long 8_20 (to vccu)
2018.07.16 00:43:24 3: Tast_EP_Btn_02 long
2018.07.16 00:43:24 3: in Sub with Long 9_20 (to vccu)
2018.07.16 00:43:24 3: Tast_EP_Btn_02 long

Beim Wandtaster HM-PB-2-WM55-2 gibt es dazu eben ein LongRelease, aber das scheint der EP-Taster nicht zu schicken...?
2
Anfängerfragen / Antw:Hilfe bei Calender
« Letzter Beitrag von Otto123 am Heute um 00:29:25 »
Der Fehler bedeutet die Variable $Kalendertext ist leer. Was mich irritiert ist die neu Definition von Kalender ende zwischendurch.

Mir fällt als einziges auf: zwischen sub und Kalenderstart ist eine Leerzeile, die gehört da nicht hin. eigentlich kann sub Kalenderstart auf einer Zeile stehen.

Gruß Otto
3
Beim streaming wird im Unterschied zu speak das Background Update nicht unterbunden. Das bedeutet, das alle x Sekunden die Readings aktualisiert werden. Da beim streamen auf Play geschaltet wird, sieht man diesen Status dann auch in den Readings.
Ich warte beim Stream, bis ich vom Radio auslese, dass der stream auf STOPPED steht und schalte dann den Input zurück und Power auf den Initialzustand. Wird in dieser Zeit ein neuer stream gestartet, dann wird der zuvor gestartete Background Prozeß abgebrochen und der neue stream verwendet den neuen PowerOn Status, der in diesem Moment aber On und nicht Off war. Nach dem Ende des Streams wird daher kein PowerOff gemacht.

Möglicher Lösungsansatz:
Ich speichere mir den PowerOn Status in einem Internal. Dieses wird gelöscht, wenn der Prozess normal beendet wird. Wenn zu früh ein neuer Stream gestartet wird, dann wird der vorhergehende Stream abgebrochen, aber das Internal bleibt erhalten. Dadurch verliere ich den Power Status nicht mehr, wenn zu früh ein neuer Stream gestartet wird.
Ich muss nur noch mal genau gucken, ob ich zwischen einem unvorhergesehenen Abbruch und einem normalen Beenden unterscheiden kann. Müsste aber eigentlich schon irgendwie gehen.

Implementierung kann ein paar Tage dauern aufgrund des guten Wetters...
4
ESP8266 / Antw:Espeasy - Reading
« Letzter Beitrag von Otto123 am Heute um 00:13:04 »
Hi,

Ich habe das mal so gemacht, vielleicht hilft das.
https://heinz-otto.blogspot.com/2017/07/einbindung-von-espeasy-schaltern-in-fhem.html

Gruß Otto
5
ESP8266 / Espeasy - Reading
« Letzter Beitrag von Fistandantilus am Gestern um 23:30:50 »
Hi,

ich habe einen Wemos D1 mini mit Relay Shield eingebunden und kann ihn auch über FHEM schalten. Wie kann ich mir den Status des GPIO als Reading ausgeben lassen? Muss ich dazu noch was im espeasy config menü einrichten? Aktuell hab ich da außer der Netzwerk config nichts weiter hinterlegt.

VG
F.
6
EnOcean / Antw:Grundsatzfrage zu Enocean
« Letzter Beitrag von predi-ger-many am Gestern um 23:27:45 »
Ich möchte mich noch einmal hilfesuchend an das Forum wenden. Irgendwie trete ich auf der Stelle. Eine Anfrage bei Opus ergab, dass beim Rollladenaktor das Standardverhalten nicht geändert werden kann. Ich bevorzuge aber, dass bereits bei einem kurzen Druck des Taster der Rollladen eine komplette Fahrt ausführt, und nicht ein Drücken von mindestens zwei Sekunden. So eine Änderung ist beim Peha möglich. Daher scheidet die Opus Bridge momentan aus.

FSB61 direkt in den Rollladen.

Das Toggeln mit dem Eltako FSB61 sagt mir auch nicht zu. Peha ist ja beim Schönheitswettbewerb der Wippen ausgeschieden....

Was nun? Gibt es noch andere Lösungen, oder ist mein angedachter Weg mit Peha in der Dose und einem Enocean-Taster oben drauf der Weg den ich gehen muss?
Du kannst einen ganz normalen Serienschalter (1- oder 2-Wege) nehmen und an einen FSM61 anschliessen. Der FSM61 wird dann in den FSB61 eingelernt.

7
Anfängerfragen / Antw:FHEM auf dem Rasperry und PCF8574
« Letzter Beitrag von rieders am Gestern um 23:10:20 »
Hallo

Ich habe auch so ein PCF8574 Modul am Raspberry Pi hängen.
Zuvor habe ich es an einem ESP8266 mit einem Relais(8) Modul betrieben.
Leider ist ESPeasy nicht so zuverlässig und noch in der Entwicklung.
Daher versuche ich mein Vorhaben auf einem Raspberry pi mit Fhem.

Ich möchte über die Relais die Pumpen vom Aquarium steuern.
Soweit habe ich das PCF8574 device angelegt und kann auch die einzelnen Kanäle schalten.
Jetzt wollte ich das auch per Tablet-UI machen.
Ich weiß aber nicht wie ich die einzelnen Kanäle ansteuern kann.
Muss ich erst für jeden Kanal ein Dummy-Switch erstellen ?

Ich würde mich freuen wenn jemand mir helfen kann.

Grüße André
8
EnOcean / Antw:Rollladensteuerung - Aktoren und Serienschalter
« Letzter Beitrag von predi-ger-many am Gestern um 23:09:47 »
Bei einem direkt an den Aktor angeschlossenen Schalter/Taster stoppt FGRM

Korrrekt

Bei einer Ansteuerung des Aktors per Funk per Zentrale führt das nochmalige Senden des letzten Befehls zu einem "stop" des Aktors.

Falsch, wenn ich in FHEM "up" drücke und dann nochmal "up" drücke, stoppt nix. Ich muss explizit "stop" drücken. Genau für die von dir beschriebene
Logik hab ich ein Script geschrieben.

Bei einer Ansteuerung des Aktors per Funk per direkter Assoziation eines Tasters führt das nochmalige Senden des letzten Befehls zu einem "stop" des Aktors.

Setup: Shutter 1... an dem hängt der Rollloaden, aber kein Schalter. Shutter 2 ... an dem hängt ein ganz normaler Serienschalter.
Shutter 1 und 2 werden nun direkt verknüpft. Wenn man nun an Shutter 2 den Schalter drückt, setzt sich der Rollladen brav in Bewegung.
Wenn man nun die gleiche Richtung drückt... nix stop. Wenn man die Gegenrichtung drückt, wendet der Shutter.

Der FGRM interpretiert eingehende Fahrsignale per Direktassoziation als "Zentral auf und ab". Stop nicht möglich. Als Remote-Schalter habe ich versucht:

1. Roller Shutter 2
2. Double Switch 2
3. Dimmer 2 (der tut allerdings nicht ohne Bypass)
9
Multimedia / Antw:Modul für Kodi (ehemals 70_XBMC)
« Letzter Beitrag von vbs am Gestern um 22:59:14 »
Probier mal bitte die Version aus dem Anhang. Da sollte er zumindest OnResume kennen und dann sofort den playStatus richtig setzen.

Ist jedoch ungetestet, da ich hier kein Leia hab. Kann auch gut sein, dass wegen weiterer API-Änderungen auch noch mehr nicht funktioniert.  ::)
10
Multimedia / Antw:Modul für Kodi (ehemals 70_XBMC)
« Letzter Beitrag von vbs am Gestern um 22:53:29 »
Nutzt du zufällig die Alpha-Version von Kodi (Leia)? Da hat sich die JSON-API etwas geändert. Z.B. das "OnResume", was du von Kodi bekommst, gibt es bei Krypton noch nicht.
Seiten: [1] 2 3 ... 10