go-e Charger WallBox über HTTPMOD

Begonnen von Prof. Dr. Peter Henning, 28 Januar 2024, 12:12:03

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

DocCyber

Zitat von: Prof. Dr. Peter Henning am 28 Januar 2024, 12:12:03Das Modul funktioniert nur mit dem veralteten API Version 1, damit können aber nicht alle Features gesteuert werden.

"Veraltet" ist hier nicht der richtige Ausdruck. Die API V1 funktioniert mit den älteren Wallboxen.
Deine aktuelle Lösung basiert auf der API-V2, die für die neueren Boxen notwendig ist, aber mit den älteren -ohne entsprechende Anpassungen- nicht funktioniert.
Die Zahl der Parameter ist zudem qualitiv und quantitiv unterschiedlich.


Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten. Dadurch hilfst du ihnen zu werden, was sie sein können. (Goethe)


RPi-3 mit HM-CFG-LAN und jede Menge HM Komponenten.

Prof. Dr. Peter Henning

#31
Ich denke, diejenigen mit den älteren Wallboxen können problemlos mit dem älteren Modul leben. Für neuere Modelle aber schlage ich doch vor, nicht auf das alte API zu setzen. Und da ist die Lösung mit HTTPMOD in meinen Augen ganz nett.

Die Arbeit geht aber zugegeben etwas langsam voran, weil bei mir die wesentlichen Teile - E-Auto, Speicher und 2. PV-Anlage noch "im Zulauf" sind.

Wie man die Ladeleistung selbst optimieren kann, ist mir auch klar. Ich würde nur gerne wissen, wie der proprietäre Kasten mit der WallBox interagiert.

LG

pah

DocCyber

Zitat von: Prof. Dr. Peter Henning am 19 Februar 2024, 20:05:12Ich denke, diejenigen mit den älteren Wallboxen können problemlos mit dem älteren Modul leben.
Ja, auch wenn dort die Begriffe Strom, Spannung, Leistung, Energie bzw. deren Einheiten ziemlich durcheinander gewürfelt werden.

ZitatFür neuere Modelle aber schlage ich doch vor, nicht auf das alte API zu setzen.
Wenn man alle Features nutzen möchte, geht das auch gar nicht anders, denn es gibt im neuen API Parameter, die es im alten nicht gibt - und umgekehrt.

ZitatUnd da ist die Lösung mit HTTPMOD in meinen Augen ganz nett.
Yow. Es wäre aber natürlich elegant, wenn es mit dieser Lösung möglich wäre herauszufinden, um welche Wallbox es sich handelt und man dann das jeweils passende API -für einen universellen Einsatz- einsetzen würde.

Gibt eigentlich ein Aufruf mit einem nicht existierenden Parameter einen auswertbaren Fehler zurück?
Das könnte dann ein möglicher Ansatz sein...
Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten. Dadurch hilfst du ihnen zu werden, was sie sein können. (Goethe)


RPi-3 mit HM-CFG-LAN und jede Menge HM Komponenten.

Prof. Dr. Peter Henning

ZitatGibt eigentlich ein Aufruf mit einem nicht existierenden Parameter einen auswertbaren Fehler zurück?
Ja. Aber hier eine "automatische Auswahl" zu realisieren, halte ich für ziemlich sinnlos. Die beste Lösung wäre, eine Variante des HTTPMOD Device für API 1.0 und 1.5 zu produzieren. Mittelfristig wird der Code dann im Wiki bereitgestellt und jeder kann damit glücklich werden.

LG

pah