FHEM Forum

Verschiedenes => Off-Topic => Thema gestartet von: ext23 am 07 September 2019, 16:03:57

Titel: Parkplatz Sensoren Supermarkt
Beitrag von: ext23 am 07 September 2019, 16:03:57
Ist ja gerade überall in den Medien. Die Dinger arbeiten mit Funk. Abgesehen, dass man da sicher viele Kunden ärgern kann wenn man da kleine Magnete positioniert wäre es ja mal interessant das Funkprotokoll zu ermittel. Hat sich da schon mal jemand versucht der zufällig neben einem solcher Supermärkte wohnt?

https://www.rutronik.com/de/artikel/detail/News/smart-parking-mit-sensoren-zum-freien-parkplatz/

/Daniel
Titel: Antw:Parkplatz Sensoren Supermarkt
Beitrag von: gloob am 07 September 2019, 16:07:06
Ich würde auf LoRa tippen, allerdings ist da die Kommunikation verschlüsselt.
Gibt solche Sensoren auch von Bosch.
Titel: Antw:Parkplatz Sensoren Supermarkt
Beitrag von: ext23 am 08 September 2019, 12:51:19
Na Bosch hat ja die ja eingestampft weil die weit über 10% Fehlerrate hatten, oder?

/Daniel
Titel: Antw:Parkplatz Sensoren Supermarkt
Beitrag von: Herr U. am 20 September 2019, 19:10:47
Weit über 10 % Fehlerrate bei Bosch, das finde ich jetzt aber schon sehr viel. Oh mein Gott. Ja da muss man ein Produkt definitiv einstampfen wenn das wirklich so ist.
Titel: Antw: Parkplatzsensoren beim Supermarkt
Beitrag von: Harry am 04 Oktober 2019, 15:28:04
Überall in den Medien? Mag sein. Aber hat sich schon jemand gefragt, ob so ein Sensor überhaupt Beweiskraft hat?
Da steht eine Zeit in irgendeiner Datenbank, zu der ich angeblich angekommen sein soll. Wo ist der Zeuge oder der Foto-/Videobeweis?
Was ist, wenn ich bei Hochbetrieb flott auf den gerade freiwerdenden Stellplatz fahre? Kriegt der Sensor das überhaupt mit oder zählt er die Zeit vom Vorgänger einfach weiter (auf meinem Deckel)?

Ich glaube nicht, dass das als Beweis meines Vergehens überhaupt rechtens ist...
Titel: Antw:Parkplatz Sensoren Supermarkt
Beitrag von: ext23 am 04 Oktober 2019, 20:56:46
Tja das ist echt eine gute Frage. Aber gut ich meine man muss schon was tun gegen die ganzen Wild Parker. Ich habe nur immer so ein gewissen Spieltrieb bei der Sache ;-)

Wegen der Beweiskraft, fakt ist eins. Die AGBs die man akzeptiert bei der Einfahrt, akzeptiert der Fahrer, nicht der Halter des PKW. Und genau da ist der Knackpunkt. Der Fahrer ist in der Regel nicht bekannt, von daher braucht man das auch nicht zu bezahlen. Sollten aber irgendwo Kameras sein wird das vor Gericht sicher schwierig ^^

/Daniel
Titel: Antw:Parkplatz Sensoren Supermarkt
Beitrag von: ext23 am 06 Oktober 2019, 10:02:39
@Eberhardt: Den Link bitte mal entfernen, das gehört hier nicht her, danke.

/Daniel
Titel: Antw: Parkplatzsensoren beim Supermarkt
Beitrag von: rob am 09 Oktober 2019, 21:29:30
Da steht eine Zeit in irgendeiner Datenbank, zu der ich angeblich angekommen sein soll. Wo ist der Zeuge oder der Foto-/Videobeweis?
Was ist, wenn ich bei Hochbetrieb flott auf den gerade freiwerdenden Stellplatz fahre? Kriegt der Sensor das überhaupt mit oder zählt er die Zeit vom Vorgänger einfach weiter (auf meinem Deckel)?

Ich glaube nicht, dass das als Beweis meines Vergehens überhaupt rechtens ist...

Ich fürchte, die Gerichte sprechen einfach vom Anscheinsbeweis durch die techn. Erfassungen und glauben eher dem.
Gab es in ähnlicher Weise, als z.B. wegen angebl. Torrent-Downloads massenhaft abgemahnt wurde (https://www.heise.de/ct/artikel/Schwierige-Gegenwehr-1069835.html (https://www.heise.de/ct/artikel/Schwierige-Gegenwehr-1069835.html)).
Die Leute mussten zahlen, obwohl häufig Zahlendreher in den Listen waren und sie nachweislich zur Tatzeit im Urlaub waren etc.

Für mich schaut es oft so aus: Wenn es Dir selbst nützen könnte, dan isses illegal. Nützt es aber irgendeinem Dritten Dich auszunehmen o.ä., dann is alles OK.
Beispiel:
Überwachungscam oder Dummy, die ausschauen, als könnte man d. Straße mitfilmen --> illegal (https://www.test.de/FAQ-Private-Videoueberwachung-Das-ist-erlaubt-und-das-nicht-5045901-0/ (https://www.test.de/FAQ-Private-Videoueberwachung-Das-ist-erlaubt-und-das-nicht-5045901-0/))
Cams in Bus, Bahn, U-Bahn oder öffentl. Plätzen, mit Gesichtserkennung --> total OK

Würde mich also nicht wundern, wenn hohe Fehlerraten solcher Sensoren bewusst in Kauf genommen werden. Der Kunde ist eh doof und soll erstmal beweisen was nicht stimmt :o

Viele Grüße
rob
Titel: Antw:Parkplatz Sensoren Supermarkt
Beitrag von: Jana am 21 November 2019, 19:33:45
Ist ja gerade überall in den Medien. Die Dinger arbeiten mit Funk. Abgesehen, dass man da sicher viele Kunden ärgern kann wenn man da kleine Magnete positioniert wäre es ja mal interessant das Funkprotokoll zu ermittel. Hat sich da schon mal jemand versucht der zufällig neben einem solcher Supermärkte wohnt?

https://www.rutronik.com/de/artikel/detail/News/smart-parking-mit-sensoren-zum-freien-parkplatz/

/Daniel
[/quote

Das sind ja interessante Dinger:-)