FHEM Forum

CUL => Hard- und Firmware => Thema gestartet von: guck123 am 13 September 2019, 20:29:06

Titel: Wanddisplay / dezentrales Smart Home Interface
Beitrag von: guck123 am 13 September 2019, 20:29:06
Hallo zusammen,

ich möchte die Gelegenheit nutzen euch auf den shpi aufmerksam zu machen. Ich bin einer der glücklichen, denen ein Prototyp zugeschickt wurde. Hab das Ganze statt statt des Raumthermostat in der Küche installiert.

Ich hab die letzten Tage damit verbracht, dass Ganze mit Fhem zu verbinden. Werte der SHPI Sensoren werden über MQTT übertragen. Fhem Befehle führe ich noch über HTTP aus. Wobei ich das auch auf MQTT umstellen will.

Zur Zeit kann ich über mehrere Slides, neben der Übersichtsseite, die Rolladen steuern und den Saugroboter. Geplant ist noch ein Slide mit der Raumtemperatur.

Die ausgeliefert Software ist noch am wachsen. Das Ganze basiert auf python und lässt sich somit ganz gut anpassen.

Wenn Interesse besteht, kann ich gerne mehr über meine Integration mit Fhem berichten. Meine python Scripte teile ich auch gerne.

Grüße,

Denis

Titel: Antw:Wanddisplay / dezentrales Smart Home Interface
Beitrag von: P.A.Trick am 14 September 2019, 09:41:20
Sieht ja ganz nett aus. Hier mal die Internet Adresse: http://www.shpi.de (http://www.shpi.de)
Titel: Antw:Wanddisplay / dezentrales Smart Home Interface
Beitrag von: hsepm am 14 September 2019, 09:47:05
Ich habe einen pi zero mit 3,5 Zoll Display selbst gebaut. Dieser dient als Schalter für Licht, Rollläden und Raumthermostat. Mit Chromium und Ftui halbwegs brauchbar. Allerdings gibt es immer eine Gedenksekunde, bevor er die Bedienebene wechselt.

Was läuft denn auf diesem Teil als Oberfläche und ist das Open Source?
Titel: Antw:Wanddisplay / dezentrales Smart Home Interface
Beitrag von: binford6000 am 14 September 2019, 09:50:18
Mir gefällt besonders die Auslegung als UP-Gerät. Ideal zum Nachrüsten oder zum Einsatz in Mietwohnungen.  8)
Titel: Antw:Wanddisplay / dezentrales Smart Home Interface
Beitrag von: hsepm am 14 September 2019, 10:00:26
Mir gefällt besonders die Auslegung als UP-Gerät. Ideal zum Nachrüsten oder zum Einsatz in Mietwohnungen.  8)

Wenn man eine Dose in Augenhöhe hat  ;)
Titel: Antw:Wanddisplay / dezentrales Smart Home Interface
Beitrag von: binford6000 am 14 September 2019, 10:18:47
Wenn man eine Dose in Augenhöhe hat  ;)

Bin nicht so groß...  ;D
Titel: Antw:Wanddisplay / dezentrales Smart Home Interface
Beitrag von: guck123 am 14 September 2019, 10:53:17
Wollte nicht, dass es zu sehr nach Werbung ausschaut. :-) Daher hab ich mir den Link gespart ;-)

Das Datenblatt gibt mehr Auskunft:

http://www.shpi.de/shpi-zero-ac-version.pdf

Da sind mehrerer Versionen geplant. In meinem ist ein Raspberry Zero verbaut. Das Ganze läuft auf Raspbian lite unter Python.

Wie schon gesagt: die Software ist noch am wachsen und ist Open Source.  https://github.com/shpi.

Ich für meinen Teil bin beeindruckt, was eine Person hier entwickelt hat. (Ich bin es nicht gewesen ;-))

Anbei noch ein Video von meinen Slides.

Grüße,

Denis
Titel: Antw:Wanddisplay / dezentrales Smart Home Interface
Beitrag von: kkoeniger am 16 September 2019, 11:41:28
Wenn Interesse besteht, kann ich gerne mehr über meine Integration mit Fhem berichten. Meine python Scripte teile ich auch gerne.
Ja, ich bitte darum. Scheint mir sehr interessant zu werden!
Titel: Antw:Wanddisplay / dezentrales Smart Home Interface
Beitrag von: mac1001 am 16 September 2019, 15:13:15
Wenn Interesse besteht, kann ich gerne mehr über meine Integration mit Fhem berichten. Meine python Scripte teile ich auch gerne.
Ja, ich bitte darum. Scheint mir sehr interessant zu werden!

Schließe mich dem an.

Gruß
Marco
Titel: Antw:Wanddisplay / dezentrales Smart Home Interface
Beitrag von: Bapt. Reverend Magersuppe am 16 September 2019, 16:33:30
Drolliges Gerät. Aber wieso sollte man das als Display an fhem einsetzen? Das ist doch ein vollwertiger Raspberry der schon alles kann.

Die Sensoren find ich auch interessant, aber wozu braucht man ein Gyro + Accelerometer + Compass bei einem fest in der Wand eingebauten Gerät, Erdbeben messen?
Titel: Antw:Wanddisplay / dezentrales Smart Home Interface
Beitrag von: Wzut am 16 September 2019, 16:55:04
Zitat
PF0 A5 Vorbereitet für NTC 10K
(10k Widerstand nach GND auf PCB)
Schade, nahe dran und für mich dann doch knapp vorbei :(  10K NTC wird heute bei den Raum Thermos diverser China Hersteller gern verwendet ( BEOK, Floureon )
aber Besitzer von älteren analog Geräten benötigen eine externe Temperatur Messung mittels NTC 2K
Was ich bei der Doku jetzt auch nicht verstanden habe ist wo die externen Sensoren angeklemmt werden,
die 5 ext. Federklemmen sidn ja wohl schon voll belegt.     
Titel: Antw:Wanddisplay / dezentrales Smart Home Interface
Beitrag von: lutzh86 am 10 Januar 2020, 11:37:50
Die Raumtemperatur wird über den MLX90615 ermittelt. Es ist ein Infrarot Thermopile Sensor. Der NTC ist nur optional möglich und man könnte auch einen One-Wire Sensor anschließen :-)