FHEM Forum

Verschiedenes => Bastelecke => Thema gestartet von: upsbomber am 12 Mai 2013, 13:06:11

Titel: Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: upsbomber am 12 Mai 2013, 13:06:11
Hallo

ich habe nun erfolgreich meine Funsteckdosen installiert und kann es auch steuern.
Nun habe ich festgestellt das meine Funkrollade vom Dachfester auch auf 868mhz arbeitet.
Kann ich diese auch im FHEM intigrieren und wenn ja wie mache ich das?

Hier das Datenblatt von Vellux

http://www.velux.de/de-DE/Documents/PDF/Info-Dokumente/6100/6103.pdf (http://www.velux.de/de-DE/Documents/PDF/Info-Dokumente/6100/6103.pdf)

Mfg
Titel: Aw: Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: Rocky am 09 August 2013, 13:27:51
Ich wäre auch an einer Lösung interessiert.

Zu diesem Thema habe ich folgenden Link hier im Forum gefunden: http://forum.fhem.de/index.php?t=msg&goto=83182&rid=0&srch=VELUX#msg_83182 (http://forum.fhem.de/index.php?t=msg&goto=83182&rid=0&srch=VELUX#msg_83182)
Vermutlich scheitert das aber an dem proprietären Protokoll von io-homecontrol
Titel: Aw: Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: GiJoe73 am 10 August 2013, 13:46:54
Hallo,

Ich habe bei mir auch vor dem Problem gestanden meine Velux Rolläden mit FS20 zu steuern. (Ich steige gerade erst bei FHEM ein).

Die Rollläden reagierten nur noch auf die Kommandos von dem Kux100 bzw. dem IO Control. Die Lösung war die Teile zurückzusetzen und das Anlernen der Fernbedienungen zu unterlassen.
Dann lassen sich die Rollos über 24V DC rauf und runter fahren. Einfach die Polarität wechseln für die Richtung. Die Endlagen Abschaltung übernimmt der Antrieb. Als Netzteil habe ich ein 24V / 2,5A von Siemens genommen (LOGO! Power). Mit einem Netzteil kann ich zwei Rollos versorgen.

Wenn man die Rollos auf Werkseinstellung gesetzt hat kann man eigentlich jeden Rollladen Aktor verwenden man muss nur ,anstatt das Rollo direkt an den Aktor zu hängen, über Relais gehen.

Ich habe mal meine Zeichnung (wohlgemerkt die war eigentlich nur für mich gedacht) mal eingescannt - Die Qualität ist nicht so der Bringer, aber man kann erkennen wie es geht...
Titel: Aw: Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: Rocky am 10 August 2013, 15:23:21
Danke GiJoe73 für deine Info.
ich habe den SOLAR-Rollladen der ohne zusätzliches Kabel von aussen nach innen, also ohne Netzteil auskommt!
Diesen Kabellosen Vorteil würde ich gerne weiterhin nutzen.
Vielleicht gibt es ja irgendwann einmal eine Kabellose Lösung dafür.
 
Titel: Antw:Aw: Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: ebnerjoh am 22 April 2014, 12:40:55
Hallo,

Ich habe bei mir auch vor dem Problem gestanden meine Velux Rolläden mit FS20 zu steuern. (Ich steige gerade erst bei FHEM ein).

Die Rollläden reagierten nur noch auf die Kommandos von dem Kux100 bzw. dem IO Control. Die Lösung war die Teile zurückzusetzen und das Anlernen der Fernbedienungen zu unterlassen.
Dann lassen sich die Rollos über 24V DC rauf und runter fahren. Einfach die Polarität wechseln für die Richtung. Die Endlagen Abschaltung übernimmt der Antrieb. Als Netzteil habe ich ein 24V / 2,5A von Siemens genommen (LOGO! Power). Mit einem Netzteil kann ich zwei Rollos versorgen.

Wenn man die Rollos auf Werkseinstellung gesetzt hat kann man eigentlich jeden Rollladen Aktor verwenden man muss nur ,anstatt das Rollo direkt an den Aktor zu hängen, über Relais gehen.

Ich habe mal meine Zeichnung (wohlgemerkt die war eigentlich nur für mich gedacht) mal eingescannt - Die Qualität ist nicht so der Bringer, aber man kann erkennen wie es geht...

Wie sieht der Betrieb mit Polwechsel und einem zusätzlichen Velux Produkt (Rollladen/Markisette) aus. Das wird dann vermutlich nicht funktionieren, odeR?
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: schnun am 23 April 2014, 10:25:19
Ich misch mich hier mal ein, da ich das am laufen habe, allerdings mit Homematic.

Habe mir einen HM-LC-Sw4-WM Bausatz zusammengelötet. Über die kleine Bucht
habe ich mir für meine zwei Rollos je eine zusätzliche KUX 100 FB für je 10.-
besorgt. An die KUX 100 (angelernt an den entspr. Rollo) je vier Klingeldrähte an die Taster gelötet (Auf und Ab).
Das ganze mit dem HM-LC-Sw4-WM verbunden, in FHEM eingebunden und fertig.
Das ganze steuere ich dann über Zeitprogramm in FHEM oder wahlweise über
andFHEM.
Die Kosten für den HM-LC-Sw4-WM liegen bei ca. Euro 30-35, je zwei KUX 100 macht
Euro 20.-. Ich nutze einen HM Lan Adapter (auch für Thermostate), deshalb war dieser
bei mir eh schon vorhanden. Kostet glaub ich aber neu auch so um die Euro 60.-
Somit eine "akzeptable" Lösung was den Preis angeht, finde ich, denn eine Lösung
von VELUX hätte mich glaube so um die Euro 250-300 gekostet.

Nur so, falls evtl. von euch doch jemand mal vorhat auf HM umzusteigen bzw. zu erweitern.

BTW, manuell kann ich dann natürlich die Rollos über die originalen KUX 100 auch noch
steuern (WAF-Kompatibel).

Gruss
Patrick
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: ebnerjoh am 24 April 2014, 09:48:29
Hallo!

Wenn ich nun 3 Fenster mit je 3 Markisetten habe, dann brauche ich 6x KUX100 und 3x HM-LC-Sw4-WM?

Grüße
Johannes
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: schnun am 24 April 2014, 11:34:32
Ich gehe davon aus das Du ja zu jeder Markisette einen KUX 100 bekommen hast, oder
wie steuerst Du die bisher ? Somit brauchst Du, wenn die KUX 100 zu jeder Markisette schon vorhanden, nur 3 x KUX 100 zusätzlich.
Der HM-LC-Sw4-WM ist ein 4-fach Schaltaktor, d.h. an einen Schaltaktor kannst Du
zwei KUX 100 anschliessen (Kux1Auf, Kux1Ab, Kux2Auf,Kux2Ab). Für drei Markisetten
brauchst Du also 2 Stück Der HM-LC-Sw4-WM und hast noch Platz für evtl. eine
zusätzliche Markisette. Alternativ kannst Du natürlich auch die Batteriebetriebenen
HM-LC-Sw4-Ba-PCB nehmen, sind noch etwas günstiger, habe ich aber selber nicht
im Einsatz.
Wenn Du willst kann ich Dir Bilder senden wie ich das gemacht habe mit der passenden
Lösung in der .cfg , wobei ich sagen muss das ich nur klassisch Auf und Ab verwende,
reicht mir. Die Stopptaste der KUX 100 habe ich nicht verlötet/angebunden. Könntest Du natürlich auch noch machen, dann brauchst Du aber 3 Stück HM-LC-Sw4-WM oder HM-LC-Sw4-Ba-PCB.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: GiJoe73 am 24 April 2014, 16:16:16

Wie sieht der Betrieb mit Polwechsel und einem zusätzlichen Velux Produkt (Rollladen/Markisette) aus. Das wird dann vermutlich nicht funktionieren, odeR?

Hallo,

Da die komplette Endlagenabschaltung IM Velux Rolloantrieb eingebaut ist, kann man mehrere parallel anschließen. Du mußt halt nur auf die max. Stromaufnahme achten und das Netzteil entsprechend auswählen.
Ich habe allerdings für jedes Rollo eine eigene Relaisansteuerung gebaut die sich das Netzteil und den Aktor teilen.
Bei drei Rollos hättest du dann 6 Relais in deiner Steuerung, die du aber von den einem Aktor ansteuern lassen kannst.

Achja - ich habe zwischenzeitlich den FS20 Aktor gegen den HM-LC-Bl1PBU-FM gewechselt und bin hoch zufrieden mit meiner Lösung

Bis denne
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: ebnerjoh am 27 April 2014, 07:47:19
Ich gehe davon aus das Du ja zu jeder Markisette einen KUX 100 bekommen hast, oder
wie steuerst Du die bisher ? Somit brauchst Du, wenn die KUX 100 zu jeder Markisette schon vorhanden, nur 3 x KUX 100 zusätzlich.
Der HM-LC-Sw4-WM ist ein 4-fach Schaltaktor, d.h. an einen Schaltaktor kannst Du
zwei KUX 100 anschliessen (Kux1Auf, Kux1Ab, Kux2Auf,Kux2Ab). Für drei Markisetten
brauchst Du also 2 Stück Der HM-LC-Sw4-WM und hast noch Platz für evtl. eine
zusätzliche Markisette. Alternativ kannst Du natürlich auch die Batteriebetriebenen
HM-LC-Sw4-Ba-PCB nehmen, sind noch etwas günstiger, habe ich aber selber nicht
im Einsatz.
Wenn Du willst kann ich Dir Bilder senden wie ich das gemacht habe mit der passenden
Lösung in der .cfg , wobei ich sagen muss das ich nur klassisch Auf und Ab verwende,
reicht mir. Die Stopptaste der KUX 100 habe ich nicht verlötet/angebunden. Könntest Du natürlich auch noch machen, dann brauchst Du aber 3 Stück HM-LC-Sw4-WM oder HM-LC-Sw4-Ba-PCB.

Nein, bei der Markisette war keine Fernsteuerung dabei. Die wird über die KLR100 bedient, die übrigens programiertechnisch Schrott ist.

Derzeit habe ich erst eins von 3 Dachflächenfenster elektrifiziert (VeluxIntegra Nachrüstsatz). Gäbe es bei den noch nicht umgerüsteten die Möglichkeit einen anderen Motor zu verbauen?
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: ebnerjoh am 06 Mai 2014, 07:58:27
Noch ne dämliche Frage zum Velux-System im Polwechselbetrieb. Beim Motor-Kit von Velux ist ja ein Regensensor dabei. Funktioniert der im Polwechselbetrieb oder nur wenn man das ganze mit dem Velux-io-homecontrol-Netzteil steuert?

Grüße
Johannes
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: AHA1805 am 15 Mai 2014, 17:30:16
Hallo

an alle Velux Dachrollo verwender.
Ich bin gerade dabei mir ebenfalls velux Rollos zuzulegen.

Was würdet ihr bezüglich fhem Einbindung empfehlen?

Solar mit Funk
oder
Elektrisch mit Kux100
oder
geht auch nur die elektrischen Rollo und ich steure diese mit Relais an?

Ist das die Variante der nur elektrischen Rollo ohne Kux
Hallo,

Ich habe bei mir auch vor dem Problem gestanden meine Velux Rolläden mit FS20 zu steuern. (Ich steige gerade erst bei FHEM ein).

Die Rollläden reagierten nur noch auf die Kommandos von dem Kux100 bzw. dem IO Control. Die Lösung war die Teile zurückzusetzen und das Anlernen der Fernbedienungen zu unterlassen.
Dann lassen sich die Rollos über 24V DC rauf und runter fahren. Einfach die Polarität wechseln für die Richtung. Die Endlagen Abschaltung übernimmt der Antrieb. Als Netzteil habe ich ein 24V / 2,5A von Siemens genommen (LOGO! Power). Mit einem Netzteil kann ich zwei Rollos versorgen.

Wenn man die Rollos auf Werkseinstellung gesetzt hat kann man eigentlich jeden Rollladen Aktor verwenden man muss nur ,anstatt das Rollo direkt an den Aktor zu hängen, über Relais gehen.

Ich habe mal meine Zeichnung (wohlgemerkt die war eigentlich nur für mich gedacht) mal eingescannt - Die Qualität ist nicht so der Bringer, aber man kann erkennen wie es geht...

Wäre sehr dankbar für jegliche Tips
Gruß Hannes

Gesendet von Unterwegs mit Tapatalk 4
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: DJ-Mix am 03 Juni 2014, 09:59:19
Zitat
Ich gehe davon aus das Du ja zu jeder Markisette einen KUX 100 bekommen hast, oder
wie steuerst Du die bisher ? Somit brauchst Du, wenn die KUX 100 zu jeder Markisette schon vorhanden, nur 3 x KUX 100 zusätzlich.
Der HM-LC-Sw4-WM ist ein 4-fach Schaltaktor, d.h. an einen Schaltaktor kannst Du
zwei KUX 100 anschliessen (Kux1Auf, Kux1Ab, Kux2Auf,Kux2Ab). Für drei Markisetten
brauchst Du also 2 Stück Der HM-LC-Sw4-WM und hast noch Platz für evtl. eine
zusätzliche Markisette. Alternativ kannst Du natürlich auch die Batteriebetriebenen
HM-LC-Sw4-Ba-PCB nehmen, sind noch etwas günstiger, habe ich aber selber nicht
im Einsatz.
Wenn Du willst kann ich Dir Bilder senden wie ich das gemacht habe mit der passenden
Lösung in der .cfg , wobei ich sagen muss das ich nur klassisch Auf und Ab verwende,
reicht mir. Die Stopptaste der KUX 100 habe ich nicht verlötet/angebunden. Könntest Du natürlich auch noch machen, dann brauchst Du aber 3 Stück HM-LC-Sw4-WM oder HM-LC-Sw4-Ba-PCB.

@schnun

Kannst Du bitte mal die Bilder und Config posten.
Vielen dank

Gruß
Markus
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: schnun am 08 Juni 2014, 21:49:29
Hi Markus,

bin erst jetzt dazu gekommen, sorry...

Anbei der Ausschnitt aus meiner .cfg. Habe das wie gesagt einfach gehalten, kann man ja aber Dank FHEM sicher ausreizen (Sonnenauf-/Untergangssteuerung etc.). Ich habe also nur Zeitsteuerung morgens und abends oder "manuell" hoch und runterfahren. Stoppen kann ich ihn bei beliebiger Position auch noch mit erneutem Druck auf den "RolltHoch" oder "RolltRunter"-Button, brauch ich aber nicht.

Die off-Schaltung eine Minute nach "on" bewirkt einfach dass das Relais/LED wieder ausgeht. Endabschaltung übernimmt ja der Rollomotor.


define wizi_VeluxAuf CUL_HM 224A2103
attr wizi_VeluxAuf eventMap on:RolltHoch off:Okay
attr wizi_VeluxAuf expert 1
attr wizi_VeluxAuf model HM-LC-SW4-PCB
attr wizi_VeluxAuf peerIDs 00000000,
attr wizi_VeluxAuf room Wickelzimmer
attr wizi_VeluxAuf webCmd toggle:on:off:statusRequest
define FileLog_wizi_VeluxAuf FileLog ./log/wizi_VeluxAuf-%Y.log wizi_VeluxAuf
attr FileLog_wizi_VeluxAuf logtype text
attr FileLog_wizi_VeluxAuf room Wickelzimmer

define wizi_VeluxHochfahren at *07:00 set wizi_VeluxAuf on;;
define wizi_HochRelaisAus at *07:01 set wizi_VeluxAuf off;;


define wizi_VeluxZu CUL_HM 224A2104
attr wizi_VeluxZu eventMap on:RolltRunter off:Okay
attr wizi_VeluxZu expert 1
attr wizi_VeluxZu model HM-LC-SW4-PCB
attr wizi_VeluxZu peerIDs 00000000,
attr wizi_VeluxZu room Wickelzimmer
attr wizi_VeluxZu webCmd toggle:on:off:statusRequest
define FileLog_wizi_VeluxZu FileLog ./log/wizi_VeluxZu-%Y.log wizi_VeluxZu
attr FileLog_wizi_VeluxZu logtype text
attr FileLog_wizi_VeluxZu room Wickelzimmer

define wizi_VeluxRunterfahren at *19:30 set wizi_VeluxZu on;;
define wizi_RunterRelaisAus at *19:31 set wizi_VeluxZu off;;


Und noch ein paar Bilder im Anhang.

Gruß
Patrick
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: Spartacus am 13 Juni 2014, 08:18:16
Hallo,
Habe seit heute auch so einen Velux Solarmotor und auch ich würde das gerne über fhem steuern. Die Möglichkeit mit derFernbedienung und dem Relais will ich nicht nutzen.

Ich bin zwar kein Profi, aber ich könnte mir vorstellen, das Funksignal der Fernbedienung irgendwie mitschneiden zu können, um es für die Ansteuerung des Motors zu nutzen.

Der Jeelink funkt doch auch auf 868MHz, oder? Kann man den nicht irgendwie nutzen? Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee, wie man das anstellen könnte.


Spartacus.

Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: gagga am 28 Juni 2014, 23:47:51
Velux hat ja jetzt eine eigene Haussteuerung für io-homecontrol. Das Modul KLR 200 kann wohl mehrere io-homecontrol und somit mehrere Velux Solarrolläden steuern können.
Laut http://www.velux.at/de-AT/Documents/PDF/Montageanleitungen/Elektro/KLR200_453307-2013-05.pdf hat es auch eine USB Buchse. Leider ist nicht beschrieben wofür. Hat jemand eine Ahnung, ob man diese USB Buchse nutzen könnte um über das KLR 200 Befehle an die Solarrolläden zu schicken?

Ciao,
gagga
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern KLR 200
Beitrag von: jorge am 17 September 2014, 19:33:29
Habe soeben in meinem Haus zwei  Velux Dachfenster eingebaut, bei denen jeweils eine KLR 200 Fernsteuerung mitgeliefert wurde.
Habe hier schon gelesen, dass es mit angemessenem Aufwand nicht ganz einfach bis unmöglich ist, io-homecontrol Module über fhem zu steuern. Aber noch einen Schritt weiter: Das vom Aussehen tolle Touchpad der KLR 200 würde es verdienen, damit auch andere, in fhem eingbundene Aktoren zu steuern. Wäre eine tolle Fernbedienung, mit der man dann (fast) alles (via fhem-Server) steuern könnte. Nur so eine Idee.

Gruß

Jorge
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: AHA1805 am 19 September 2014, 23:33:56
Velux hat ja jetzt eine eigene Haussteuerung für io-homecontrol. Das Modul KLR 200 kann wohl mehrere io-homecontrol und somit mehrere Velux Solarrolläden steuern können.
Laut http://www.velux.at/de-AT/Documents/PDF/Montageanleitungen/Elektro/KLR200_453307-2013-05.pdf hat es auch eine USB Buchse. Leider ist nicht beschrieben wofür. Hat jemand eine Ahnung, ob man diese USB Buchse nutzen könnte um über das KLR 200 Befehle an die Solarrolläden zu schicken?

Ciao,
gagga

Ich habe es einfach mal versucht, was passiert wenn ich das KLR 200 am PC anstecke.
Es kommt am PAD die Information, dass eine Spannungsversorgung angeschlossen wurde, und am PC wurde kein Treiber dafür gefunden.
Leider wird aber auch keine USB Inventor ID angezeigt.

Also ich hab leider nichts hierzu heraus bekommen.

Schöne Grüße
Hannes
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: DieterL am 07 April 2015, 20:01:03
heute habe ich meine velux fernbedienung mit dem HM-LC-Sw4-Ba-PCB verbunden und schwupps- ich liebe FHEM, nun werden sie auch automatisch hoch und heruntergefahren.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: ChiliApple am 15 April 2015, 17:20:31
ich stehe in Kürze vor dem selben Problem, es wäre doch auch möglich mit dem PIFACE die Fernbedienung zu schalten, der hat 8 Ausgänge drauf, wenn man 2 davon in ein Gehäuse mit dem Raspi/BananPi und den Ferbedienungen packt (für 3 Fenster), müsste das klappen?!
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: AHA1805 am 15 April 2015, 17:24:55
Über Relais sollte es immer funktionieren.
Wenn es open Kollektor Ausgänge sind brauchst du nicht mal ein Relais.

Gesendet von Tapatalk

Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: Otto123 am 17 April 2015, 15:06:34
geht auch mit dem HM-MOD-Re-8, der läuft auch mit 2 Batterien.
Gruß Otto
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: AHA1805 am 18 April 2015, 00:11:34
geht auch mit dem HM-MOD-Re-8, der läuft auch mit 2 Batterien.
Gruß Otto

Hallo Otto,

genau mit diesen Modulen habe ich es umgesetzt.
2 Module und 3 ausrangierte Fernbedienungen von eBay.

http://forum.fhem.de/index.php/topic,19583.msg193654.html#msg193654 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,19583.msg193654.html#msg193654)

Funktioniert bis jetzt Tadellos, ohne Relais etc mit zwei Batterien

Gruß Hannes
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: grappa24 am 03 Januar 2016, 11:11:24
Hallo Ihr Velux-Spezis ...   ;)

Ich hab mir jetzt einen 4-Kanal-Schaltaktor (HM-LC-Sw4-Ba-PCB) besorgt und wollte als nächstes meine Velux-FB anlöten (lassen) - wie auf den Fotos von Patrick (schnun) weiter oben  im thread dokumentiert.

Wenn ich mir aber die Kontakte meiner FB so anschaue (siehe Anlage) fürchte ich, dass das mit meinem Modell nicht (so einfach) geht, das scheinen mir eher "Druckkontakte" zu sein ... <<confused>>

Über einen Tipp würde ich mich freuen - die Velux-Anbindung wär für mich das i-Tüpfelchen für mein Smarthome ...

Viele Grüße, Dieter
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: octek0815 am 03 Januar 2016, 11:15:17
Hallo,

zieh die Folie mit den Druckpunkten ab, dann kannste anlöten.

Grüße
Olli
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: grappa24 am 03 Januar 2016, 11:23:02
Danke Olli  8) ... hab mich schon über die Folie gewundert .... dann wird das ja doch noch was ....
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: octek0815 am 03 Januar 2016, 11:32:49
Kein Problem Dieter, manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht, ;-)
Ich habe übrigen Zwei Solar Velux Rollläden damit laufen, und läuft eigentlich prima.
Schade ist nur das man den eigentlichen Status in welcher Position sich der Rolladen befindet nicht weiß.

Bin am überlegen auf folgende Lösung umzusteigen:

http://forum.mediola.eu/viewtopic.php?f=6&t=43&sid=2614e3831d021198bbaed35065dbcc71&start=10

Also: KLF 050 + HM-LC-Bl1-SM

Bin aber nicht sicher ob es wirklich funktioniert würde, und ist natürlich recht teuer...

Grüße
Olli
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: grappa24 am 03 Januar 2016, 11:47:54
Sag mal Olli,

wie lange hast Du Deine SSL?  Mir hat ein Händler jetzt "Angst" gemacht und meinte, die Solarakkus halten max 10 Jahre ... meine sind jetzt 11 Jahre alt.

Sollten meine kaputt gehen, gibts neue Module dann (nur noch) mit IO-Homecontrol, aber bis dahin lass ichs laufen ...  ;)

Dieter
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: octek0815 am 03 Januar 2016, 11:50:40
Habe die Dinger erst letztes Jahr verbaut, insofern kann ich leider keine Info zur Haltbarkeit geben.
Hatte mir auch dazu noch keine Gedanken gemacht, aber wenn die bei Dir schon zehn Jahre halten (und das bei Wind und Wetter), finde ich das schon recht gut.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: heikoh81 am 03 Januar 2016, 12:50:32
Hallo zusammen,

die Lösung von schnun gefällt mir auch sehr gut, da es eine echte Selfmade-Lösung ist.
Ich stand vor einiger Zeit auch vor dem selben Problem, d.h. ich wollte meine Velux-Solar-Dachfenster-Rollos in FHEM via Homematic einbinden.
Gelöst habe ich es über den offiziellen, wenngleich auch nicht ganz günstigen Weg.

2x Homematic HM-LC-B1-SM
2x Velux Schalter-Interface - KLF 050 (je 97€)

Habe mal einige Bilder von meinem Aufbau anhängt.
Vorteil bei mir:

Nachteil:
Der gesamte Aufbau läuft mit 230V. Man muss also wissen, wie man das sicher aufbaut.
Dafür braucht man kein separates Netzteil.
Ich habe alles auf ein Brettchen verschraubt, das im Lowboard des TVs verschwindet. Somit sieht man nichts.

Viele Grüße,
Heiko
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: octek0815 am 03 Januar 2016, 14:03:23
Hallo Heiko,

vielen Danke für die tollen Infos und Beschreibung. Dann werde ich mich mal ans Bestellen machen!

Grüße
Olli

PS: Hast Du einen Verdrahtungsplan für die HM-LC-B1-SM mit der KLF 050?
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: grappa24 am 03 Januar 2016, 14:06:56
Meine Rollos sind noch die ganz alten, nicht IO-Homecontrol fähigen, daher kommt nur die Bastellösung in Frage. Falls meine Solar-Akkus mal den Geist aufgeben sollten, erst dann steig ich auf IO-Homecontrol um.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: heikoh81 am 03 Januar 2016, 15:31:17
Hallo octek0815,

PS: Hast Du einen Verdrahtungsplan für die HM-LC-B1-SM mit der KLF 050?

Die Verdrahtung ist aus meiner Sicht sehr einfach und ist gleich, wie wenn man einen Rolladenmotor mit einem mechanischen Taster oder halt den Homematic-Rolladen-Aktoren verbinden würde.
Aus dem KLF 050 kommen insgesamt 6 "Drähte" raus.


In meinem Beispiel wären der braune und orangene Draht also die Richtungen eines Rolladenmotos.
Den schwarzen Draht verbindet man also mit dem Eingang des HM-LC-B1-SM, den braunen bzw. orangenen mit den Ausgängen für auf und ab des HM-LC-B1-SM.
Es sind zwar viele Drähte, aber eigentlich ganz logisch und analog dem Anschluss eines Rolladenmotors.

Solange nun das Relais des HM-LC-B1-SM geschlossen ist, so lange fährt auch der Velux-Rolladen.
In dem moment, in dem man das Relais löst, bleibt der Velux-Motor stehen.
Da man dem HM-LC-B1-SM die gestoppte Fahrzeit der Velux-Rolladen mitteilt, kann man Homematic-Typisch die Rolladen auch auf Positioenn (25% etc.) fahren, die Fahrzeit berechnet der HM-LC-B1-SM wie gewohnt selbst.

Zu Beginn muss man halt den "io-Code" der Velux-Fernbedienung auf den KLF 050 kopieren.
Die Vorgehensweise ist in der Anleitung zum Rolladen-Motor beschrieben, genau habe ich es nicht mehr im Kopf, aber man muss glaube ich den Knopf an der Fernbedieung > 10 Sekunden gedrückt halten und dann kurz den Knopf am KLF 050.

Hoffe du bekommst es hin und dann viel Freude damit.
Viele Grüße,

Heiko
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: octek0815 am 03 Januar 2016, 20:23:04
Hallo octek0815,

Die Verdrahtung ist aus meiner Sicht sehr einfach und ist gleich, wie wenn man einen Rolladenmotor mit einem mechanischen Taster oder halt den Homematic-Rolladen-Aktoren verbinden würde.
Aus dem KLF 050 kommen insgesamt 6 "Drähte" raus.

  • weiß = Antenne
  • braun = Phase
  • blau = Neutralleiter
  • schwarz = Taster-Ausgang, d.h. hier liegt ein Strom an (keine Ahnung, ob 230V oder Niederspannung, der HM-LC-B1-SM kann ja auch 230V schalten, somit in jedem Fall sicher
  • braun / orange = Eingänge für auf bzw. ab, weiß leider nicht mehr genau was was ist, aber das  merkt man schnell

In meinem Beispiel wären der braune und orangene Draht also die Richtungen eines Rolladenmotos.
Den schwarzen Draht verbindet man also mit dem Eingang des HM-LC-B1-SM, den braunen bzw. orangenen mit den Ausgängen für auf und ab des HM-LC-B1-SM.
Es sind zwar viele Drähte, aber eigentlich ganz logisch und analog dem Anschluss eines Rolladenmotors.

Solange nun das Relais des HM-LC-B1-SM geschlossen ist, so lange fährt auch der Velux-Rolladen.
In dem moment, in dem man das Relais löst, bleibt der Velux-Motor stehen.
Da man dem HM-LC-B1-SM die gestoppte Fahrzeit der Velux-Rolladen mitteilt, kann man Homematic-Typisch die Rolladen auch auf Positioenn (25% etc.) fahren, die Fahrzeit berechnet der HM-LC-B1-SM wie gewohnt selbst.

Zu Beginn muss man halt den "io-Code" der Velux-Fernbedienung auf den KLF 050 kopieren.
Die Vorgehensweise ist in der Anleitung zum Rolladen-Motor beschrieben, genau habe ich es nicht mehr im Kopf, aber man muss glaube ich den Knopf an der Fernbedieung > 10 Sekunden gedrückt halten und dann kurz den Knopf am KLF 050.

Hoffe du bekommst es hin und dann viel Freude damit.
Viele Grüße,

Heiko

Vielen Dank nochmals für die Infos.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: octek0815 am 10 Januar 2016, 13:25:02
Hallo octek0815,

Die Verdrahtung ist aus meiner Sicht sehr einfach und ist gleich, wie wenn man einen Rolladenmotor mit einem mechanischen Taster oder halt den Homematic-Rolladen-Aktoren verbinden würde.
Aus dem KLF 050 kommen insgesamt 6 "Drähte" raus.

  • weiß = Antenne
  • braun = Phase
  • blau = Neutralleiter
  • schwarz = Taster-Ausgang, d.h. hier liegt ein Strom an (keine Ahnung, ob 230V oder Niederspannung, der HM-LC-B1-SM kann ja auch 230V schalten, somit in jedem Fall sicher
  • braun / orange = Eingänge für auf bzw. ab, weiß leider nicht mehr genau was was ist, aber das  merkt man schnell

In meinem Beispiel wären der braune und orangene Draht also die Richtungen eines Rolladenmotos.
Den schwarzen Draht verbindet man also mit dem Eingang des HM-LC-B1-SM, den braunen bzw. orangenen mit den Ausgängen für auf und ab des HM-LC-B1-SM.
Es sind zwar viele Drähte, aber eigentlich ganz logisch und analog dem Anschluss eines Rolladenmotors.

Solange nun das Relais des HM-LC-B1-SM geschlossen ist, so lange fährt auch der Velux-Rolladen.
In dem moment, in dem man das Relais löst, bleibt der Velux-Motor stehen.
Da man dem HM-LC-B1-SM die gestoppte Fahrzeit der Velux-Rolladen mitteilt, kann man Homematic-Typisch die Rolladen auch auf Positioenn (25% etc.) fahren, die Fahrzeit berechnet der HM-LC-B1-SM wie gewohnt selbst.

Zu Beginn muss man halt den "io-Code" der Velux-Fernbedienung auf den KLF 050 kopieren.
Die Vorgehensweise ist in der Anleitung zum Rolladen-Motor beschrieben, genau habe ich es nicht mehr im Kopf, aber man muss glaube ich den Knopf an der Fernbedieung > 10 Sekunden gedrückt halten und dann kurz den Knopf am KLF 050.

Hoffe du bekommst es hin und dann viel Freude damit.
Viele Grüße,

Heiko

Hallo Heiko,

hier das Endergebnis. Es funktioniert tadellos. Danke nochmal für die Inspiration!

Grüße
Olli
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: heikoh81 am 10 Januar 2016, 14:55:13
Hallo Olli,

wow, super umgesetzt und freut mich, dass ich dir helfen konnte.
Ich muss zugeben, bei dir ist die Umsetzung noch professioneller, und ich werde mein "Brettchen" nochmal dahingehend überarbeiten, dass zumindest die Wagos noch in einem Feuchtraumverteiler verschwinden. Soweit ich das beurteilen kann, ist dein Brettchen ein bißchen größer - soviel Platz habe ich in meinem TV-Lowboard nicht, deshalb konnte ich nicht alles in Feuchtraumverteiler packen.

Die Steuerkabel der Wagos, hast du die in einem Schrumpfschlauch untergebracht oder sind das Kabel?

Viele Grüße,
Heiko
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: octek0815 am 10 Januar 2016, 17:38:39
Hallo Olli,

wow, super umgesetzt und freut mich, dass ich dir helfen konnte.
Ich muss zugeben, bei dir ist die Umsetzung noch professioneller, und ich werde mein "Brettchen" nochmal dahingehend überarbeiten, dass zumindest die Wagos noch in einem Feuchtraumverteiler verschwinden. Soweit ich das beurteilen kann, ist dein Brettchen ein bißchen größer - soviel Platz habe ich in meinem TV-Lowboard nicht, deshalb konnte ich nicht alles in Feuchtraumverteiler packen.

Die Steuerkabel der Wagos, hast du die in einem Schrumpfschlauch untergebracht oder sind das Kabel?

Viele Grüße,
Heiko

Hallo Heiko,

das sind Schrumpfschläuche über die Originalkabel der KLFs.

Grüße
Olli
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: errazzor am 31 März 2016, 13:25:46
Wahnsinn. Jetzt habe ich mir gerade alles für die Fernbedienungslösung besorgt und jetzt entdecke ich das hier  ::)

Sehr geniale Lösung, mit Übermittlung der Status-Werte. Gefällt mir.

Eine Frage - zum Anlernen des KLF050 an die Rolläden...muss dazu auch an der Steuerbox des Rolladens (KUX) irgendwas gedrückt werden oder NUR am KLF050 ?

Ich habe das Problem, dass ich an die eigentliche Steuerbox (KUX) nicht rankomme, da diese irgendwo unzugänglich hinter Rigipsplatten verbaut wurde  :(
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: octek0815 am 31 März 2016, 14:07:22
Wahnsinn. Jetzt habe ich mir gerade alles für die Fernbedienungslösung besorgt und jetzt entdecke ich das hier  ::)

Sehr geniale Lösung, mit Übermittlung der Status-Werte. Gefällt mir.

Eine Frage - zum Anlernen des KLF050 an die Rolläden...muss dazu auch an der Steuerbox des Rolladens (KUX) irgendwas gedrückt werden oder NUR am KLF050 ?

Ich habe das Problem, dass ich an die eigentliche Steuerbox (KUX) nicht rankomme, da diese irgendwo unzugänglich hinter Rigipsplatten verbaut wurde  :(

Du kannst Die KLF von Deiner vorhanden Fernbedienung anlernen wenn Du bereits eine hast.

Grüße
Olli
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: errazzor am 01 April 2016, 16:01:37
Danke, so habe ich jetzt auch mit den Standard-Fernbedienungen gemacht, die waren noch nicht gepaired - hat geklappt.
Habe die Standard-FBs mithilfe der IO-Homecontrol-FB gepaired.

Nochmal zu der Fernbedienungslösung:

Ich habe mir jetzt genauso wie im Beitrag von "schnun" auf Seite 1 erstmal die Fernbedienungslösung gebaut - funktioniert wunderbar. Bin richtig happy.

Aber eine Verständnisfrage habe ich noch dazu, vielleicht kann mich jemand aufklären:

Die Fernbedienung im Originalzustand hat ja so eine Folie mit einem "Druckknopf" aufgeklebt. Wenn ich diesen Knopf einmal drücke (Kontakt wird kurz geschlossen), geht der Rolladen ganz zu (in der Endlage schaltet der Motor ja selbsständig ab).

Beim Homematic-Aktor HM-LC-SW4-BA-PCB ist es aber so, dass der Switch die ganze Zeit auf "on" bleiben muss. Schalte ich diesen nach z.b. 2 Sekunden wieder auf "off" bleibt auch der Rolladen stehen.

Das verstehe ich nicht - normalerweise müsste es sich doch hier genauso verhalten wie mit dem "Druckknopf" - Kontakt muss nur kurz geschlossen werden und das wars. Wieso muss er mit dem Aktor für die gesamte Fahrtzeit geschlossen bleiben?

Zumal ich mich frage, wie das "Stop"-Kommando an den Motor zustande kommt. Durch nochmaliges drücken des Auf/Zu Kontaktes kann normalerweise gar kein "Stop" erfolgen, das geht eigentlich nur über die mittlere Taste (welche ich gar nicht verbunden habe).

Ein Problem ist das ganze nicht, ich habe es einfach mit "on-for-timer 60" gelöst, aber intressieren würde es mich halt.

Weiss da jemand was dazu?
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: octek0815 am 01 April 2016, 17:47:14
Danke, so habe ich jetzt auch mit den Standard-Fernbedienungen gemacht, die waren noch nicht gepaired - hat geklappt.
Habe die Standard-FBs mithilfe der IO-Homecontrol-FB gepaired.

Nochmal zu der Fernbedienungslösung:

Ich habe mir jetzt genauso wie im Beitrag von "schnun" auf Seite 1 erstmal die Fernbedienungslösung gebaut - funktioniert wunderbar. Bin richtig happy.

Aber eine Verständnisfrage habe ich noch dazu, vielleicht kann mich jemand aufklären:

Die Fernbedienung im Originalzustand hat ja so eine Folie mit einem "Druckknopf" aufgeklebt. Wenn ich diesen Knopf einmal drücke (Kontakt wird kurz geschlossen), geht der Rolladen ganz zu (in der Endlage schaltet der Motor ja selbsständig ab).

Beim Homematic-Aktor HM-LC-SW4-BA-PCB ist es aber so, dass der Switch die ganze Zeit auf "on" bleiben muss. Schalte ich diesen nach z.b. 2 Sekunden wieder auf "off" bleibt auch der Rolladen stehen.

Das verstehe ich nicht - normalerweise müsste es sich doch hier genauso verhalten wie mit dem "Druckknopf" - Kontakt muss nur kurz geschlossen werden und das wars. Wieso muss er mit dem Aktor für die gesamte Fahrtzeit geschlossen bleiben?

Zumal ich mich frage, wie das "Stop"-Kommando an den Motor zustande kommt. Durch nochmaliges drücken des Auf/Zu Kontaktes kann normalerweise gar kein "Stop" erfolgen, das geht eigentlich nur über die mittlere Taste (welche ich gar nicht verbunden habe).

Ein Problem ist das ganze nicht, ich habe es einfach mit "on-for-timer 60" gelöst, aber intressieren würde es mich halt.

Weiss da jemand was dazu?

Ich hatte ursprünglich auch diese Löt-Lösung. Bin aber dann auf die teuere Lösung umgestiegen.
In der Tat geht das nur mit On-For-Timer.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: errazzor am 01 April 2016, 18:07:47
In der Tat geht das nur mit On-For-Timer.

Genau, die Frage ist nur - warum?  :) .. Irgendwie komm ich da nicht hinter den Sinn bzw. auf die Erklärung.

Hier mal noch meine Box, bin schon ein bisschen stolz darauf, dass es für meine laienhaften Bastelfähigkeiten doch so gut geworden ist  :)

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle hier, ohne diesen (und noch 1-2 andere) Thread wäre ich weder überhaupt auf die Idee gekommen, noch hätte ich es so umsetzen können.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: octek0815 am 01 April 2016, 18:47:08
Genau, die Frage ist nur - warum?  :) .. Irgendwie komm ich da nicht hinter den Sinn bzw. auf die Erklärung.

Hier mal noch meine Box, bin schon ein bisschen stolz darauf, dass es für meine laienhaften Bastelfähigkeiten doch so gut geworden ist  :)

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle hier, ohne diesen (und noch 1-2 andere) Thread wäre ich weder überhaupt auf die Idee gekommen, noch hätte ich es so umsetzen können.

Sieht doch gut aus!
Die Antenne hättest Du aber nicht rausführen müssen, da es doch ein Kunststoffgehäuse ist.

Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: errazzor am 01 April 2016, 18:59:30
Sieht doch gut aus!
Die Antenne hättest Du aber nicht rausführen müssen, da es doch ein Kunststoffgehäuse ist.

Danke :)

Ja, ich hab es halt mal gemacht weil der Empfang ohne das Gehäuse schon bei nur  ~75 liegt. Die Box steht im Dach und der CUL eine Etage tiefer.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: errazzor am 01 April 2016, 19:58:24
In dem verlinkten Thread weiter oben http://forum.mediola.eu/viewtopic.php?f=6&t=43&sid=2614e3831d021198bbaed35065dbcc71&start=10 (http://forum.mediola.eu/viewtopic.php?f=6&t=43&sid=2614e3831d021198bbaed35065dbcc71&start=10) schreibt einr, er steuere sechs Rolläden mit nur einem KLF.

Wäre mal intressant zu wissen wie das geht, ihr habt ja anscheinend auch einen KLF pro Rolladen genommen.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: tomhead am 03 Oktober 2017, 13:13:24
So, nachdem ich mir hier vor einiger Zeit Anregungen zur Steuerung meines Velux Solar Rollladens über FHEM geholt habe, wollte ich hier nun meine Lösung vorstellen. Darüber funktioniert nicht nur die Rollladen Steuerung, sondern seit kurzem bei mir auch der nachträglich nachgerüstete Solar-Fensteröffner von Velux.
Für die Steuerung habe ich mir eine Velux Fernbedienung (3UR B01, 946949, 860963) für den Rollladen bei ebay besorgt und eine zweite für den Fensteröffner. Dazu dann von Homematic das 8-Kanal Empfangsmodul HM-MOD-Re-8. Darüber werden dann beide Fernbedienungen angesteuert. Die Stromversorgung des HM-MOD-Re-8 erfolgt direkt über die 2 AAA Batterien in der Velux Fernbedienung.

Bauanleitung:
- Zunächst müsst ihr die Velux Fernbedienung öffnen (Gehäuse ist nur geklippst) und die Platine freilegen. Dann die Platine vorsichtig aus dem Gehäuse rauslösen und auf der Unterseite die Folie, die die Tastkontakte abdeckt abziehen (Bild1).
- Dann an den mittleren Kontaktpunkt jeweils ein Kabel anlöten, die dann später mit dem HM-MOD-Re-8 verbunden werden (Bild2). Wenn man den HM-MOD-Re-8 über die Batterien der Velux-Fernbedienung mit Strom versorgt, reicht es, nur den mittleren Kontaktpunkt anzulöten.
- Auf der Seite mit den Batteriekontakten muss man nun die beiden Kabel für + und - direkt an den Kontakten für die Batterieklemmen anlöten (Bild 3).
- Die Kabel dann durch ein kleines Loch auf der Rückseite des Fernbedienungsgehäuses dann herausführen und die Platine wieder in das Gehäuse einsetzen. Dabei darauf achten, dass die Kontaktfedern für die Batterien korrekt eingefädelt werden.
- Dann das Kabel vom Minuspol der Batterieklemme an den GND Anschluss vom HM-MOD-Re-8 anlöten und den vom Pluspol der Batterie an den +2 - 3,3V Anschluss vom HM-MOD-Re-8. (Bild 4 und 5). Dann die Kabel von den Kontaktpunkten der Fernbedienung jeweils an OUT1, OUT2 und OUT 3 vom HM-MOD-Re-8 anlöten.
- Das war es dann schon mit den Lötarbeiten. Für die Steuerung von weiteren Rollläden oder wie bei mir vom Fensteröffner kann man das ganze wiederholen und dann die Kontaktpunkte der weiteren Fernbedienung mit OUT4 etc verbinden. Ich habe nur in einer Fernbedienung Batterien eingesetzt und die zweite dann auch an die Plus und Minus-Anschlüsse der ersten Fernbedienung verbunden (ohne eigene Batterien).

Dann den HM-MOD-Re-8 in FHEM einbinden. Danach tauchen dann in FHEM die 8 Kanäle auf.
Da die Fernbedienung ja nur einen kurzen Impuls braucht (es reicht ja sonst auch eine kurzer Druck auf die Taste, damit der Rollladen komplett auf oder zu fährt), habe ich dann für jede Taste ein eigenes Device angelegt über das der jeweilige Ausgang am HM-MOD-Re-8 nur für 0,5 sec geschlossen wird (wenn man die Zeiten variiert, lassen sich damit natürlich dann auch Zwischenstellungen anfahren). Der Code sieht dann so aus:
define velux_zu CUL_HM 4E42F301
attr velux_zu eventMap /on-for-timer 0.5:Zu/
attr velux_zu model HM-MOD-Re-8
attr velux_zu peerIDs
attr velux_zu room Rolladen
attr velux_zu webCmd statusRequest:Zu:on:off
define velux_stop CUL_HM 4E42F302
attr velux_stop eventMap /on-for-timer 0.5:Stop/
attr velux_stop model HM-MOD-Re-8
attr velux_stop room Rolladen
attr velux_stop webCmd statusRequest:Stop:on:off
define velux_auf CUL_HM 4E42F303
attr velux_auf eventMap /on-for-timer 0.5:Auf/
attr velux_auf model HM-MOD-Re-8
attr velux_auf room Rolladen
attr velux_auf webCmd statusRequest:Auf:on:off

Damit man über FHEM / TabletUI dann auch immer den aktuelle Zustand anzeigen lassen kann (z.B. wenn der Rollladen auch zeitgesteuert auf und zu fahren soll), habe ich noch jeweils einen Dummy angelegt:
define Velux_Fenster dummy
attr Velux_Fenster devStateIcon zu:oa-fts_window_roof stop:oa-fts_window_roof_open_1 auf:oa-fts_window_roof_open_2
attr Velux_Fenster room Rolladen
attr Velux_Fenster webCmd auf:stop:zu
define Velux_Fenster_auf notify Velux_Fenster:auf set velux_Fenster_auf on-for-timer 0.5
define Velux_Fenster_zu notify Velux_Fenster:zu set velux_Fenster_zu on-for-timer 0.5
define Velux_Fenster_stop notify Velux_Fenster:stop set velux_Fenster_stop on-for-timer 0.5


Funktioniert bei mir prima.
Ich hoffe, ich konnte damit dem ein oder andern helfen, seinen Velux Rollladen oder Fensteröffner einigermaßen preisgünstig in FHEM einzubinden.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: Ellert am 03 Oktober 2017, 20:26:28
Die Folie der Fernbedienung muss nicht abgezogen werden, man findet Lötpunkte auch auf der Rückseite der Platine.

Das hat den Vorteil, dass die FB weiterhin manuell bedient werden kann.

Die roten Kreise im ersten Bild markieren die Stelle, wo die "mittleren Punkte" durchkontaktiert sind. Die rote Linie ist eine Versteckte Leiterbahn.

Also nicht einen Ausgang vom HM-MOD-Re-8 auf einen "mittleren Kontaktpunkt" löten, sondern die durchkontaktierte Leiterbahn auf der Rückseite der Platine vom Schutzlack befreien und dort ein Kabel auflöten.

Man sollte nicht auf den Durchkontaktierungen löten, da dann Lötlack, Flussmittel oder Lötzinn unter die Kontaktstellen der Taster gelangen kann, was eventuell die Funktion der Tasten beeinträchtigt.

Das Modul sollte isoliert werden, z.B. mit einem Stück Schrumpfschlauch (ohne zu schrumpfen).

Wenn die Ober- und Unterschale der FB auf Abstand zusammengefügt wird, kann das Modul HM-MOD-Re-8 in der FB untergebracht werden.

Die Abstandstücke können über dem Batteriefach und der FB-Antenne angebracht werden. Im einfachsten Fall können die Schalen mit Klebeband fixiert werden.

Den Stop-Taster muss man nicht beschalten, wenn der Rolladen fährt, egal welche Richtung , kann er mit set HM_123DEF_Sw_08 on-for-timer 1  oder set HM_123DEF_Sw_07 on-for-timer 1 gestoppt werden.

Hier noch ein DOIF für Raw Definition mit den 3 Funktionen up, down, stop:
defmod RolloDach_di DOIF ## 1\
(1)\
   (set HM_123DEF_Sw_07 on-for-timer 0.5) ## runter\
## 2\
DOELSEIF (2)\
   (set HM_123DEF_Sw_08 on-for-timer 0.5) ## rauf\
DOELSEIF (3)\
  (set HM_123DEF_Sw_08 on-for-timer 1) ## stop
attr RolloDach_di alias OG_ArbZ_Dach
attr RolloDach_di cmdIcon cmd_2:up cmd_1:down cmd_3 stop
attr RolloDach_di devStateIcon cmd_2:fts_shutter_down:cmd_1 cmd_1:fts_shutter_up:cmd_2  cmd_3:fts_shutter_manual
attr RolloDach_di icon fts_shutter
attr RolloDach_di webCmd cmd_2:cmd_1:cmd_3

Es ist ein DOIF ohne Bedingungen und dient nur als Frontendelement, s. letztes Bild.
Die Befehle werden direkt über webCmd ausgelöst.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: DM am 12 Oktober 2017, 10:29:12
Ich würde gern das Thema KLR 200 nochmal aufgreifen, zumal das Teil (zumindest bei meinem Dachfenster) dabei war. Wäre halt super, wenn man die Fernbedienung zur Kommunikation überreden könnte, da Steuern und Status (speziell wenn das Fenster bei Regen von selbst schließt) gleich dabei sind. Selbst vom Keller aus (Ort des FHEM-Rechners) lässt sich das Dachfenster bedienen.
Nun zur Frage - Hat sich jemand schon mal näher mit der USB-Schnittstelle beschäftigt. Beim Anschluss an den PC wird eine neue COM-Schnittstelle erzeugt (USB-serial), über die die KLR 200 sehr gesprächig wirkt (periodisch über die Zeit, und nach Betätigen des Bedienfeldes) - allerdings rein binär?
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: FHEM mit Raspberry am 03 November 2017, 10:14:57
Die Lösung von tomhead (Antwort #45) funkioniert hervorragend.
Danke für die gute Beschreibung.
Ärger hatte ich anfangs mit dem 8-Kanal Empfangsmodul HM-MOD-Re-8.
Ein Update der Firmware des USB-Dongles CUL (CC1101 USB Lite) von V1.61 auf 1.67
behob dieses Problem
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: Mue.Chris am 26 November 2017, 16:04:23
...Damit man über FHEM / TabletUI dann auch immer den aktuelle Zustand anzeigen lassen kann (z.B. wenn der Rollladen auch zeitgesteuert auf und zu fahren soll), habe ich noch jeweils einen Dummy angelegt:
define Velux_Fenster dummy
attr Velux_Fenster devStateIcon zu:oa-fts_window_roof stop:oa-fts_window_roof_open_1 auf:oa-fts_window_roof_open_2
attr Velux_Fenster room Rolladen
attr Velux_Fenster webCmd auf:stop:zu
define Velux_Fenster_auf notify Velux_Fenster:auf set velux_Fenster_auf on-for-timer 0.5
define Velux_Fenster_zu notify Velux_Fenster:zu set velux_Fenster_zu on-for-timer 0.5
define Velux_Fenster_stop notify Velux_Fenster:stop set velux_Fenster_stop on-for-timer 0.5

...
Hallo tomheat, ich habe hier 8 Velux Dachfenster mit Solar und Funk Rollo installiert die ich jetzt endlich in fhem integrieren konnte jetzt soll das ganze noch etwas "hübscher" und komfortabler werden.
Dein Vorschlag: attr Velux_Fenster devStateIcon zu:oa-fts_window_roof stop:oa-fts_window_roof_open_1 auf:oa-fts_window_roof_open_2 funktioniert bei mir nicht. Die Icons sind bei mir nicht vorhanden und werden erst ohne das vorangehende oa- gefunden. Hast du dir eigene gebastelt? Wie sehen die aus?

Ich habe mir aus dem vorhandenen Icon fts_window_roof_shutter.svg 11 neue Icons gebaut um mir den Status der Dachrollos genauer anzeigen zu lassen. Die Icons befinden sich im Anhang. Eine .tar.gz und eine zip Datei weil ich mir nicht sicher bin ob die Windows Leute die tag.gz öffnen können  ;)
einfach den Inhalt nach /opt/fhem/www/images/openautomation/ und nach eine shutdown restart in fhem sollten die Icons dann sichtbar sein. das Dummy sieht bei mir so aus:
define Wohnzimmer_Dachrollo_links dummy
attr Wohnzimmer_Dachrollo_links devStateIcon auf:fts_roof_window_shutter_0 stop:fts_roof_window_shutter_05 ab:fts_roof_window_shutter_10
attr Wohnzimmer_Dachrollo_links room Wohnen
attr Wohnzimmer_Dachrollo_links webCmd auf:stop:ab
Ich benutze zur Zeit also nur die 3Icons fts_roof_window_shutter_0, fts_roof_window_shutter_05, fts_roof_window_shutter_10

Hat jemand eine Idee wie man das genauer hinbekommt mit allen 11 Icons z.B.
   0% fts_roof_window_shutter_0
   1-10% fts_roof_window_shutter_01
 11-20% fts_roof_window_shutter_02
 21-30% fts_roof_window_shutter_03
 31-40% fts_roof_window_shutter_04
 41-50% fts_roof_window_shutter_05
 51-60% fts_roof_window_shutter_06
 61-70% fts_roof_window_shutter_07
 71-80% fts_roof_window_shutter_08
 81-90% fts_roof_window_shutter_09
91-100% fts_roof_window_shutter_10
irgendwie in abhängigkeit mit der Laufzeit des Rollos da man ja keine Rückmeldung von der Velux Steuerung erhält  :)
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: ben_utzer am 16 Januar 2018, 21:23:48
Hallo, ich möchte gerne als Neueinsteiger in die Homematic-Serie die Lösung mit KLF050 und Rollladen-Funkaktor umsetzen. Kann ich statt dem HM-LC-Bl1-SM auch auf den HM-LC-Bl1-FM zurückgreifen?
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: MCh76 am 17 Januar 2018, 08:12:24
ich hätte da mal ne frage bzgl. aufbewahrung der interessanten lötlösungen.
Wo bringt ihr sowas denn unter? Gibts da Gehäuse wo ihr sowohl die Velux Fernbedienung als auch der HM-MOD-Re-8 unterbringt?
Und ich nehme an dass an die HM-MOD-Re-8 auch noch eine "richtige" Antenne angelötet werden sollte statt dem schwarzen Kabel?
Wäre über Infos/Tipps hier dankbar wie ihr solche Bausätze einigermaßen ästhetisch unterbringt und platziert.

VG,
Chris
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: Ellert am 17 Januar 2018, 10:43:41
ich hätte da mal ne frage bzgl. aufbewahrung der interessanten lötlösungen.
Wo bringt ihr sowas denn unter? Gibts da Gehäuse wo ihr sowohl die Velux Fernbedienung als auch der HM-MOD-Re-8 unterbringt?
Und ich nehme an dass an die HM-MOD-Re-8 auch noch eine "richtige" Antenne angelötet werden sollte statt dem schwarzen Kabel?
Wäre über Infos/Tipps hier dankbar wie ihr solche Bausätze einigermaßen ästhetisch unterbringt und platziert.

VG,
Chris
Schau Dir Antwort #46 an
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: MCh76 am 17 Januar 2018, 11:39:57
Schau Dir Antwort #46 an

interessante lösung mit dem klebeband.
die antenne des HM-MOD-Re-8 ist da ja auch komplett mit drin wenn ich die abbildung recht interpretiere.
bringt das keine Sendeprobleme bei der Kommunikation zur Zentrale?
frage mich auch noch wie ich am geschicktesten eine zweite FB ins Setup integriere. Im Idealfalls würde man
deren Kontakte ja mit den weiteren OUT-Anschlüssen des HM-MOD-Re-8 verbinden. Hier auch eine Idee?
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: Ellert am 17 Januar 2018, 11:58:47
Zitat
bringt das keine Sendeprobleme bei der Kommunikation zur Zentrale?
Ich habe keine Funkprobleme beobachtet, alle anderen HM Komponenten habe auch keine andere Antenne.
Zitat
eine zweite FB ins Setup integriere
Mit einem 2.  HM-MOD-Re-8 bist Du flexibler, kommt auf die örtlichen Gegebenheiten an und ob Du  auch manuell bedienen willst?
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: Lucky2k12 am 17 Januar 2018, 12:21:49
Ihr bringt mich auf eine Idee :)
Ich wollte eigentlich die Lösung von @Rippi46 ( https://forum.fhem.de/index.php/topic,19583.msg482312.html#msg482312 ) nachbauen und habe auch schon die FB für mehrere Fenster/Rollläden daliegen und angelernt.
Außerdem habe ich seit kurzem HM am Start.

Der HM-MOD-Re-8 sollte doch problemlos den Firmata-Nano aus o.g. Thread ersetzen können, oder?
Das hätte den Charme, kabellos zu funktionieren.
Brauch ich dann noch die Mosfet-Platine oder kann ich direkt den  HM-MOD-Re-8 mit der FB verheiraten?
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: MCh76 am 17 Januar 2018, 12:33:25
Ich habe keine Funkprobleme beobachtet, alle anderen HM Komponenten habe auch keine andere Antenne. Mit einem 2.  HM-MOD-Re-8 bist Du flexibler, kommt auf die örtlichen Gegebenheiten an und ob Du  auch manuell bedienen willst?

manuell bedienen will ich, allerdings habe ich dafür die originale FB noch im jeweiligen Zimmer an der Wand hängen.
Die "FHEM-"FBs habe ich auf die original FB angelernt würde diese auch gerne kompakt/zentral irgendwo verstecken, sonst denken die Kids noch es gäbe ein neues Spielzeug.
Noch ne Frage: Betreibst du den HM-MOD-Re-8 an nem HM-MOD-RPI-PCB oder einer CUL? Habe manchmal das Gefühl dass die Sendeleistung meiner CUL nicht ganz so grandios ist
und der Raspi und die Zimmer in denen die Velux Rolläden angesteuert doch ein paar Meter auseinander liegen. Wäre für ein paar Erfahrungen dankbar.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: pc1246 am 17 Januar 2018, 12:41:53
Hallo, ich möchte gerne als Neueinsteiger in die Homematic-Serie die Lösung mit KLF050 und Rollladen-Funkaktor umsetzen. Kann ich statt dem HM-LC-Bl1-SM auch auf den HM-LC-Bl1-FM zurückgreifen?
Hallo ben-utzer
Herzlich willkommen im Forum. Die Antwort lautet Nein! KLF050 moechte potenzialfreie Kontakte als Schliesser!
Gruss Christoph

P.S.: Ich weise gerne noch mal darauf hin, dass eine Connexoon nicht wirklich teuer ist, und man dann gar nichts mehr Basteln muss. (tahoma thread)
P.P.S.: Ich moechte noch mal den Einwand von ellert aufgreifen, dass man die Stop Taste nicht braucht. Ich hatte das schon mal geschrieben, evtl. wo anders, ein kurzer Tastendruck loest eine Fahrt bis zur Endlage aus. Ein langer Druck hingegen loest eine Fahrt aus, nur so lange wie gedrueckt wird. Und beiden kurzen Impulsen stoppt ein weiterer kurzer Druck die Fahrt wieder.
P.P.P.S.: Ich haette ein KLF050 zu verkaufen!
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: MCh76 am 17 Januar 2018, 13:25:27
Hallo Christoph,
darf ich hier nochmal nachfragen zu folgender Anmerkung:

P.S.: Ich weise gerne noch mal darauf hin, dass eine Connexoon nicht wirklich teuer ist, und man dann gar nichts mehr Basteln muss. (tahoma thread)


wie sieht denn diese Lösung im Detail aus? Finde den angesprochenen Thread nicht.
Voraussetzung ist doch eine Tahoma Box oder und die finde ich schon recht teuer...
Ich will gerade einfach ausloten, welche Lösung für die FHEM Steuerung meiner Velux Solarrolläden mit IO Fernbedienung die Beste ist.
Aktuell bin ich bei der Bastellösung, lasse mich aber auch gerne von was anderem überzeugen.

Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: pc1246 am 17 Januar 2018, 14:09:39
Moin
Also die SUF hat mir bei tahoma gleich als 3. treffer den thread https://forum.fhem.de/index.php/topic,28045.msg209262.html#msg209262 gegeben!
Wenn Du dann noch gelesen haettest, dass ich Connexoon, und nicht Tahoma, geschrieben habe, dann waerest du auch an der Stelle weiter gekommen! https://www.somfy.de/produkte/hausautomation/connexoon https://shop.somfy.de/smart-home/einstieg-smart-home/zentrale.html
Ich habe das bei mir im Einsatz, und kann alles frei Steuern.
Gruss Christoph
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: MCh76 am 17 Januar 2018, 14:39:00
Moin
Also die SUF hat mir bei tahoma gleich als 3. treffer den thread https://forum.fhem.de/index.php/topic,28045.msg209262.html#msg209262 gegeben!
Wenn Du dann noch gelesen haettest, dass ich Connexoon, und nicht Tahoma, geschrieben habe, dann waerest du auch an der Stelle weiter gekommen! https://www.somfy.de/produkte/hausautomation/connexoon https://shop.somfy.de/smart-home/einstieg-smart-home/zentrale.html
Ich habe das bei mir im Einsatz, und kann alles frei Steuern.
Gruss Christoph

thx und sorry...stand aufm schlauch bzw. hab den link zwischen tahoma/connexoon nicht gefunden.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: choetzu am 18 Januar 2018, 10:31:29
hallo

habt ihr schon mitgekriegt, dass Velux neuerdings mit Netatmo zusammenarbeitet? Das könnte eine Chance für FHEM werden die Fenster direkt anzusteuern, oder?

Ich habe schon hier gepostet (Netatmo-Modul): https://forum.fhem.de/index.php/topic,53500.msg751060.html#msg751060

zur Info.

Lg C
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: pc1246 am 18 Januar 2018, 11:25:29
Hoi
Naja, das glaube ich erst wenn ich es sehe! Und ist ja auch erst fuer den Herbst angekuendigt.
Mit einer Connexoon kann ich das auch, und ich brauche keinen teuren Netatmo Sensor.
Connexoon findet man im Netz fuer ca. €120,- Bei ebay gerade eine die am Sonntag auslaeuft! (derzeit €15,50)
Gruss Christoph
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: LHBL2003 am 22 Februar 2018, 14:51:14
Hi,

Ihr habt hier im Beitrag das Modul KLF 050 – VELUX INTEGRA® Schalter-Interface erwähnt.
Hiermit kann man also die Velux Rollladen Elektro SML über ein Homatic Rollo Aktor ansteuern.

Meine Frage hierzu:
Kann man den Velux Rollladen KLF 050 direkt an das Rollo anlernen oder brauche ich noch irgend etwas von dem iohomecontrol® Krempel?
Habe leider nix bei Velux gefunden.

Danke
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: pc1246 am 22 Februar 2018, 15:07:46
Hi,

Ihr habt hier im Beitrag das Modul KLF 050 – VELUX INTEGRA® Schalter-Interface erwähnt.
Hiermit kann man also die Velux Rollladen Elektro SML über ein Homatic Rollo Aktor ansteuern.

Meine Frage hierzu:
Kann man den Velux Rollladen KLF 050 direkt an das Rollo anlernen oder brauche ich noch irgend etwas von dem iohomecontrol® Krempel?
Habe leider nix bei Velux gefunden.

Danke
Moin
Ich weiss nicht, wo Du gelesen hast, dass man mit einem Homematic Rollo Aktor ein KLF 050 ansteuern kann. Das geht so naemlich nicht! KLF 050 erwartet zwei potenzialfreie Kontakte, diese gibt es beim Rollo Aktor nicht.
Die andere Frage beantwortet Velux meines Wissens sehr wohl, lade Dir mal die Bedienungsanleitung des KLF und/oder der FB des Rollos runter, da steht dann wie es geht. Aber um es kurz zu machen ausser der FB brauchst Du nichts. Es kann sogar sein, dass Du das KLF direkt anlernen kannst, es ist ja letztendlich eine FB in der Wand mit 230V Versorgung!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: juemuc am 21 Mai 2018, 16:24:46
Die Folie der Fernbedienung muss nicht abgezogen werden, man findet Lötpunkte auch auf der Rückseite der Platine.

Das hat den Vorteil, dass die FB weiterhin manuell bedient werden kann.

Die roten Kreise im ersten Bild markieren die Stelle, wo die "mittleren Punkte" durchkontaktiert sind. Die rote Linie ist eine Versteckte Leiterbahn.

Also nicht einen Ausgang vom HM-MOD-Re-8 auf einen "mittleren Kontaktpunkt" löten, sondern die durchkontaktierte Leiterbahn auf der Rückseite der Platine vom Schutzlack befreien und dort ein Kabel auflöten.

Man sollte nicht auf den Durchkontaktierungen löten, da dann Lötlack, Flussmittel oder Lötzinn unter die Kontaktstellen der Taster gelangen kann, was eventuell die Funktion der Tasten beeinträchtigt.

Das Modul sollte isoliert werden, z.B. mit einem Stück Schrumpfschlauch (ohne zu schrumpfen).

Wenn die Ober- und Unterschale der FB auf Abstand zusammengefügt wird, kann das Modul HM-MOD-Re-8 in der FB untergebracht werden.

Die Abstandstücke können über dem Batteriefach und der FB-Antenne angebracht werden. Im einfachsten Fall können die Schalen mit Klebeband fixiert werden.

Den Stop-Taster muss man nicht beschalten, wenn der Rolladen fährt, egal welche Richtung , kann er mit set HM_123DEF_Sw_08 on-for-timer 1  oder set HM_123DEF_Sw_07 on-for-timer 1 gestoppt werden.

Hier noch ein DOIF für Raw Definition mit den 3 Funktionen up, down, stop:
defmod RolloDach_di DOIF ## 1\
(1)\
   (set HM_123DEF_Sw_07 on-for-timer 0.5) ## runter\
## 2\
DOELSEIF (2)\
   (set HM_123DEF_Sw_08 on-for-timer 0.5) ## rauf\
DOELSEIF (3)\
  (set HM_123DEF_Sw_08 on-for-timer 1) ## stop
attr RolloDach_di alias OG_ArbZ_Dach
attr RolloDach_di cmdIcon cmd_2:up cmd_1:down cmd_3 stop
attr RolloDach_di devStateIcon cmd_2:fts_shutter_down:cmd_1 cmd_1:fts_shutter_up:cmd_2  cmd_3:fts_shutter_manual
attr RolloDach_di icon fts_shutter
attr RolloDach_di webCmd cmd_2:cmd_1:cmd_3

Es ist ein DOIF ohne Bedingungen und dient nur als Frontendelement, s. letztes Bild.
Die Befehle werden direkt über webCmd ausgelöst.

Hallo,

habe am Wochenende versucht die Leiterbahnen auf der Rückseite frei zulegen. Leider habe ich sie dabei zerstört. Ist wohl zu filigran für mich :-(
Werde nun die Kontakte wie von tomhead gezeigt, anlöten. Eine zweite Fernbedienung will ich nicht mehr zerstören.
Viele Grüße
Jürgen   
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: juemuc am 21 Mai 2018, 16:27:26
Hallo tomheat, ich habe hier 8 Velux Dachfenster mit Solar und Funk Rollo installiert die ich jetzt endlich in fhem integrieren konnte jetzt soll das ganze noch etwas "hübscher" und komfortabler werden.
Dein Vorschlag: attr Velux_Fenster devStateIcon zu:oa-fts_window_roof stop:oa-fts_window_roof_open_1 auf:oa-fts_window_roof_open_2 funktioniert bei mir nicht. Die Icons sind bei mir nicht vorhanden und werden erst ohne das vorangehende oa- gefunden. Hast du dir eigene gebastelt? Wie sehen die aus?

Ich habe mir aus dem vorhandenen Icon fts_window_roof_shutter.svg 11 neue Icons gebaut um mir den Status der Dachrollos genauer anzeigen zu lassen. Die Icons befinden sich im Anhang. Eine .tar.gz und eine zip Datei weil ich mir nicht sicher bin ob die Windows Leute die tag.gz öffnen können  ;)
einfach den Inhalt nach /opt/fhem/www/images/openautomation/ und nach eine shutdown restart in fhem sollten die Icons dann sichtbar sein. das Dummy sieht bei mir so aus:
define Wohnzimmer_Dachrollo_links dummy
attr Wohnzimmer_Dachrollo_links devStateIcon auf:fts_roof_window_shutter_0 stop:fts_roof_window_shutter_05 ab:fts_roof_window_shutter_10
attr Wohnzimmer_Dachrollo_links room Wohnen
attr Wohnzimmer_Dachrollo_links webCmd auf:stop:ab
Ich benutze zur Zeit also nur die 3Icons fts_roof_window_shutter_0, fts_roof_window_shutter_05, fts_roof_window_shutter_10

Hat jemand eine Idee wie man das genauer hinbekommt mit allen 11 Icons z.B.
   0% fts_roof_window_shutter_0
   1-10% fts_roof_window_shutter_01
 11-20% fts_roof_window_shutter_02
 21-30% fts_roof_window_shutter_03
 31-40% fts_roof_window_shutter_04
 41-50% fts_roof_window_shutter_05
 51-60% fts_roof_window_shutter_06
 61-70% fts_roof_window_shutter_07
 71-80% fts_roof_window_shutter_08
 81-90% fts_roof_window_shutter_09
91-100% fts_roof_window_shutter_10
irgendwie in abhängigkeit mit der Laufzeit des Rollos da man ja keine Rückmeldung von der Velux Steuerung erhält  :)
Hallo,
ich habe das Ganze in einem DOIF gelöst. Die Zeiten müssen noch angepasst werden.
defmod Velux_Steuerung DOIF ##1\
([Velux_Steuerung:Auswahl] eq "HOCH")\
   (set HM_56E514_Sw_01 on-for-timer 0.5) ## hoch\
## 2\
DOELSEIF ([Velux_Steuerung:Auswahl] eq "RUNTER")\
   (set HM_56E514_Sw_02 on-for-timer 0.5) ## runter\
## 3\
DOELSEIF ([Velux_Steuerung:Auswahl] eq "STOP")\
  (set HM_56E514_Sw_02 on-for-timer 1) ## stop\
## 4\
DOELSEIF ([Velux_Steuerung:Auswahl] eq "25%")\
   (set HM_56E514_Sw_01 on-for-timer 0.5)\
   (set HM_56E514_Sw_02 on-for-timer 5) ## 25%\
## 5\
DOELSEIF ([Velux_Steuerung:Auswahl] eq "50%")\
  (set HM_56E514_Sw_01 on-for-timer 0.5)\
  (set HM_56E514_Sw_02 on-for-timer 10) ## 50%\
## 6\
DOELSEIF ([Velux_Steuerung:Auswahl] eq "75%")\
  (set HM_56E514_Sw_02 on-for-timer 0.5)\
  (set HM_56E514_Sw_01 on-for-timer 5) ## 75%
attr Velux_Steuerung alias Velux Fernbedienung
attr Velux_Steuerung cmdState HOCH|RUNTER|STOP|25%|50%|75%
attr Velux_Steuerung do always
attr Velux_Steuerung group HM Funkschalter
attr Velux_Steuerung icon it_remote@black
attr Velux_Steuerung readingList Auswahl
attr Velux_Steuerung room Homematic,Schaltzentrale
attr Velux_Steuerung setList Auswahl:HOCH,RUNTER,STOP,25%,50%,75%
attr Velux_Steuerung stateFormat {if(ReadingsVal($name,"Auswahl","") eq "HOCH") {"fts_roof_window_shutter_0"} else\
{if(ReadingsVal($name,"Auswahl","") eq "RUNTER") {"fts_roof_window_shutter_10"}else\
{if(ReadingsVal($name,"Auswahl","") eq "STOP") {"fts_roof_window_shutter_05"} else\
{if(ReadingsVal($name,"Auswahl","") eq "25%") {"fts_roof_window_shutter_02"} else\
{if(ReadingsVal($name,"Auswahl","") eq "50%") {"fts_roof_window_shutter_05"} else\
{if(ReadingsVal($name,"Auswahl","") eq "75%") {"fts_roof_window_shutter_08"} \
}}}}}}
attr Velux_Steuerung wait 0:0:0:0,20:0,20:0,20
attr Velux_Steuerung webCmd Auswahl
Viele Grüße
Jürgen
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: MCh76 am 29 Mai 2018, 23:28:51
die klasse anleitung von tomhead funktioniert bei mir, aber leider nur für einen rolladen je Empfangsmodul...
ich bekomme es einfach nicht hin, eine zweite fernbedienung auf die weiteren out-anschlüsse erfolgreich zu legen damit
ich den rolladen steuern kann. und dabei ist es völlig egal ob ich die zweite fernbedienung mit batterien versorgt lasse oder
and die +/- anschlüsse der ersten FB (die Batterien enthält) löte.
habt irgendeinen tipp bzw. ein bild wie das bei euch aussieht? vllt. habe ich ja doch noch einen denkfehler oder lötfehler?
danke und VG,
Chris
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: juemuc am 30 Mai 2018, 20:19:35
die klasse anleitung von tomhead funktioniert bei mir, aber leider nur für einen rolladen je Empfangsmodul...
ich bekomme es einfach nicht hin, eine zweite fernbedienung auf die weiteren out-anschlüsse erfolgreich zu legen damit
ich den rolladen steuern kann. und dabei ist es völlig egal ob ich die zweite fernbedienung mit batterien versorgt lasse oder
and die +/- anschlüsse der ersten FB (die Batterien enthält) löte.
habt irgendeinen tipp bzw. ein bild wie das bei euch aussieht? vllt. habe ich ja doch noch einen denkfehler oder lötfehler?
danke und VG,
Chris

Hallo Chris,

ich nutze einfach die neue FB für alle Rollläden. Kann damit aber nur alle gleichzeitig bedienen.

Viele Grüße
Jürgen
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: MCh76 am 31 Mai 2018, 15:03:18
Danke Jürgen für die Idee.
Ich würde dennoch gerne wissen wie ich eine Einzelschaltung hinbekommen könnte, d.h. zwei Fernbedienungen an einem HM Empfangsmodul. Egal wie es anstelle ich bekomme die zweite FB einfach nicht dazu den zweiten Rolladen zu steuern. Die manuellen Schaltvorgänge aller 8 Kanäle laufen korrekt, sehe ich auch im FHEM entsprechend ankommen, aber vermutlich klappt es mit der Stromversorgung der zweiten FB nicht. Irgendjemand noch nen wertvollen Tipp für mich.
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: tomhead am 06 Juni 2018, 22:47:16
die klasse anleitung von tomhead funktioniert bei mir, aber leider nur für einen rolladen je Empfangsmodul...
ich bekomme es einfach nicht hin, eine zweite fernbedienung auf die weiteren out-anschlüsse erfolgreich zu legen damit
ich den rolladen steuern kann. und dabei ist es völlig egal ob ich die zweite fernbedienung mit batterien versorgt lasse oder
and die +/- anschlüsse der ersten FB (die Batterien enthält) löte.
habt irgendeinen tipp bzw. ein bild wie das bei euch aussieht? vllt. habe ich ja doch noch einen denkfehler oder lötfehler?
danke und VG,
Chris

Hallo MCh76,
hier im Anhang mal der Schaltplan für zwei Fernbedienungen.
Einfach von den Anschlüssen OUT 1/2/3 an die Tastkontakte der ersten Fernbedienung und von den Anschlüssen OUT 4/5/6 an die der zweiten FB. In eine FB die Batterien und von dort + und - an die Batteriekontakte der zweiten FB sowie - an GND und + an 2-3,3V des Empfangsmoduls. 

Grüße
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: choetzu am 04 Juli 2018, 22:01:36
hallo

habt ihr schon mitgekriegt, dass Velux neuerdings mit Netatmo zusammenarbeitet? Das könnte eine Chance für FHEM werden die Fenster direkt anzusteuern, oder?

Ich habe schon hier gepostet (Netatmo-Modul): https://forum.fhem.de/index.php/topic,53500.msg751060.html#msg751060

zur Info.

Lg C

Offensichtlich ist das neue Velux Produkt verfügbar. Hat sich das schon jemand angeschaut?
https://www.velux.ch/de/produkte/smart-home/velux-active
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: pc1246 am 05 Juli 2018, 07:15:19
Moin
Ein kurzer Blick sagt mir, dass das ein "fhem" von Velux ist.
Am einfachsten ist aus meiner Sicht eine Connexoon von Somfy! Die kannst du in fhem einbinden (Tahoma) und der Preis ist fuer io-Verhaeltnisse moderat!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: jorge am 10 Juli 2018, 18:20:10
Ich habe das Ganze mit dem Velux Funk-Taster - KLI 310 gelöst. Gibts für kleines Geld.
Bei dem habe ich die Tastereingänge mit drei Ausgängen eines I2C Port Expanders MCP23018 (Ausgänge haben im Gegensatz zum MCP23017 open-drain!) mit fhem verbunden.  N.B.: Der MCP 23018 läßt sich problemlos wie ein MCP23017 in fhem einbinden und für weitere Inputs/Outputs nutzen (bei mir i2c_dev_0x20). Natürlich geht auch z.B. eine Kombination aus MCP23017 und ULN2803A...

Spannungsversorgung des KLI 310 über 3.3 V via Rpi. Dadurch keine Batterien notwendig.

Für die Steuerung der Ausgänge nutze ich folgendes DOIF, die Buttons wirken so wie Taster:

define OG.Roof.Dome DOIF ([$SELF:"e_OG.Roof.Dome_events: close"])\
(set  i2c_dev_0x20 PortA2 on)\
(set  i2c_dev_0x20 PortA2 off)\
DOELSEIF\
([$SELF:"e_OG.Roof.Dome_events: open"])\
(set  i2c_dev_0x20 PortA3 on)\
(set  i2c_dev_0x20 PortA3 off)\
DOELSEIF\
([$SELF:"e_OG.Roof.Dome_events: stop"])\
(set  i2c_dev_0x20 PortA1 on)\
(set  i2c_dev_0x20 PortA1 off)
attr OG.Roof.Dome cmdIcon open:rc_UP close:rc_DOWN stop rc_STOP
attr OG.Roof.Dome devStateIcon cmd_2:fts_light_dome_open cmd_1:fts_light_dome
attr OG.Roof.Dome webCmd open:close:stop
 

Bei mir läufts...

Funkreichweite ist erstaunlich groß, bei mir sind es ca. 15 m + Geschoßdecke.

LG

Jorge

Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: alibaba4711 am 02 August 2018, 12:53:30
Hallo Jorge

Kannst Du mir bitte sagen wo Du am KLI 310 die Kabel angelötet hast, um die Tasten zu steuern?

Vielen Dank & Gruss
-Alex-
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: jorge am 22 August 2018, 11:44:33
Hallo Jorge

Kannst Du mir bitte sagen wo Du am KLI 310 die Kabel angelötet hast, um die Tasten zu steuern?

Vielen Dank & Gruss
-Alex-
Sorry, habe erst jetzt gelesen. Wahrscheinlich hast Du das schon selbst herausgefunden. Sonst:

Hoch, runter stop siehe Bild. 3V+ und - an den Lötpunkten der Batterie.

LG
Jorge
Titel: Antw:Velux Rolladen Steuern
Beitrag von: DirkL am 23 September 2018, 18:19:29
Das Platinendesign der Wandtaster (KLI 310, KLI 311, KLI 312 und KLI 313) hat sich übrigens mittlerweile geändert.
Weil die Taster nun alle SMD-Taster sind, gibt es jetzt keine durchkontaktierten Kontakte mehr an den Tastern.

Die Leitungen lassen sich aber problemlos an den Messpunkten der Rückseite anlöten.

grün = AUF
braun = STOPP
gelb = AB