FHEM Forum

FHEM => Codeschnipsel => Thema gestartet von: justme1968 am 02 August 2013, 19:08:55

Titel: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 02 August 2013, 19:08:55
in diversen threads ist schon ein paar mal der wunsch aufgetaucht ein e-mail postfach mit fhem zu überwachen.

im attachment eine erste vermutlich noch mit vorsicht zu geniessende version:
define <device> mailcheck imap.xy.z.com x.y@z.com
also imap server und account. das imap password ist zur zeit noch im code in IMAP_password einzutragen.

der server muss imap idle unterstützen und es muss das Mail::IMAPClient perl modul installiert sein.

sobald eine neue mail im postfach ist wird ein reading vom typ 'Subject' erzeugt an das man ein entsprechendes notify hängen kann.

damit kann man z.b. auf geofencing mails reagieren.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 03 August 2013, 11:20:46
Hallo Andre,
Alle Achtung! So schnell und funktioniert auf Anhieb ohne Fehlermeldung im LOG und Telnetsitzung. Hatte gestern Abend schnell mit cpan die fehlenden Module nachinstalliert, danach Freitag Abend Besuchsprogramm - und jetzt hast Du schon das Modul fertig...
Da bekomm ich schlechtes Gewissen wegen dem anstehenden Jahresurlaub, Tests meinerseits also erst wieder in 2 Wochen möglich.
Erst mal vielen Dank und ein Bild zum Beweis, das es geht:
(siehe Anhang / see attachement)
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 03 August 2013, 11:42:32
Funktioniert das Modul nur auf den Posteingang oder auf email-Eingang in jedem beliebigen Ordner der IMAP-Struktur?

edit: habs nun installiert und mit GMX getestet. Aber weiter als "Logged in" komme ich nicht - keine Anzeige von neuen emails. Mit gmail klappts.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 03 August 2013, 12:12:58
es sollte mit jedem postfach gehen. du musst aber die version verwenden die ich hier angehängt habe. du kannst dann das postfach als zusätzlichen parameter im define nach dem user angeben.

gmx kann ich leider nicht testen weil ich dort keinen imap fähigen account habe.

weiter als logged in geht auch nicht. danach würden dann die mails als reading/event kommen. aber eben nur bei neuen.


ich weiss das es mit gmail geht und mit icloud. und laut det. auch mit t-online. ich wollte es noch mit cyrus testen und dann auch ein paar debug ausgaben einbauen.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 03 August 2013, 12:32:21
Hallo Andre,

mit Deiner eben angehängten Version hat gerade eben auch GMX funktioniert - ich werde das aber noch weiter testen.

Bei den Ordnern reden wir wohl etwas aneinander vorbei. Mir geht es nicht darum, einen bestimmten Ordner zur Überwachung festzulegen, sondern mehrere (bis alle) Ordner der IMAP Struktur überwachen zu lassen. Ich habe ca. 120 aktive IMAP Ordner in einem Account, und die wenigstens emails kommen bei mir im INBOX an. Eine manuelle Angabe von Ordnern (wenn mehrere möglich sein sollten) ist eigentlich nicht praktikabel. Man müsste sich an der Abo-Liste orientieren, die auf dem Server hinterlegt ist.

Aber der Ansatz an sich ist schon ganz prima!

Viele Grüße
Udo
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 03 August 2013, 12:37:10
nein, zu früh gefreut: Das mit GMX war wohl eher ein Zufallstreffer. In den allermeisten Fällen funktioniert es nicht.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 03 August 2013, 13:07:19
ich habe gerade gesehen das ich in der letzten version irgendwo noch ein blockieren drin habe. es geht nur die erste mail. ich weiss noch nicht genau woran es liegt.

mein hintergrund für das modul war z.b. die geofencing e-mails in fhem auszuwerten oder eine mail an fhem zu senden die dann z.b. irgendwo angezeigt wird.  deshalb bis jetzt genau eine mail box pro device.

ich muss mal schauen ob imap idle auch mit mehr als einem folder funktioniert. idle ist deshalb wichtig weil ich auf keinen fall pollen will.

was ich auch noch nicht überschauen kann ist ob es prinzipiell funktioniert ein postfach zu überwachen das gleichzeitig noch von anderen clients überwacht wird. ich weiss das normale mailclients damit schon probleme haben und es zu den seltsamsten effekten kommt.

ansonsten baue ich gerade ein das man sich z.b. die folder auf dem server auflisten kann.

und nicht vergessen: das war ein schnellschuss innerhalb einer stunde um zu sehen ob es prinzipiell funktioniert das ohne blockigcall und fork mit in der fhem event loop zu machen.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 03 August 2013, 13:39:25
Hallo Andre,
zumindest bei meinem T-Online Postfach funktioniert die Überwachung durch mehrere iDevice, Outlook und FHEM prima. Ich nutze noch deine erste Version. MMn wäre es ein guter Plan zu definieren, zu was das Modul dienen soll - z.B. Geofencing - Presence - zur Überbrückung der Zeit, bis WLAN + Bluetooth gemerkt haben das man daheim ist - oder was schalten bei Eingang einer Mail mit bestimmten Subjekt.
Wie immer wieder hier im Forum bewiesen, lässt sich im Gegensatz dazu die Funktionalität einzelner Module auch so aufbauschen, das es echt schwierig ist, sich da einzuarbeiten.
Ich würde es jedenfalls begrüßen, wenn Dich nicht der Ehrgeiz packt, in FHEM einen Clone von Outlook oder Thunderbird einzubauen.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 03 August 2013, 13:44:13
die beide sind so schlecht und haben so viele macken die baue ich nicht nach :)

es soll auf jeden fall ein kleiner aber funktionierender funktionsumfang bleiben. dazu gehört im momment das das modul dazu dienen soll mails 'an' fhem zu senden. nicht primär beliebig viele postfächer zu überwachen. wenn sich letzteres einfach mit erstem verbinden lässt gerne.

gruss
   andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 03 August 2013, 13:54:15
Zitat von: justme1968 schrieb am Sa, 03 August 2013 13:07
was ich auch noch nicht überschauen kann ist ob es prinzipiell funktioniert ein postfach zu überwachen das gleichzeitig noch von anderen clients überwacht wird.


das hat vorhin - einmalig - auch mit GMX funktioniert. Deshalb hatte ich zuerst den Verdacht, dass es nur funktioniert hat, WEIL ein anderer Client (auf dem gleichen Rechner wie fhem) läuft.

Ok - langsam verstehe ich den Hintergrund Deiner Entwicklung. Dann ist natürlich auch die Anforderung nach mehreren Foldern hier nicht richtig platziert.

Viele Grüße
Udo
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 03 August 2013, 14:13:50
ich glaube das hängt tatsächlich davon ab welcher der beiden clients zuerst benachrichtigt wird. danach ist die mail für den anderen nicht mehr 'neu' sondern nur noch ungesehen.

nach meiner erfahrung (und ja ich weiss es gibt viele gegenbeispiele) macht es in der regel viele seltsame probleme wenn man mit mehr als einem mail client gleichzeitig auf das gleiche postfach zugreift. das reicht von mails die plötzlich doppelt da sind über mails die sich nicht löschen lassen bis hin zu mails die als zombies nach dem verschieben in ein postfach wieder neu auftauchen.

aber wie gesagt: wenn sich das reine prüfen nach neuer mail auf mehrere postfächer ausdehnen lässt dann gerne. vielleicht reicht es schon optional nicht nach neu zu schauen sondern eben nach ungelesen.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 03 August 2013, 21:53:53
ein kleines update:

- zusätzlicher parameter <folder> im define um einen anderen folder als die INBOX abzufragen
- diverse deadlocks beseitigt
- reconnect nach 29 minuten idle timout
- attribut delete_message eingbaut das die mail nach dem reading/event löscht. das sollte man natürlich nur dann verwenden wenn das postfach für nichts anderes ist.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 06 August 2013, 17:05:38
ich habe das modul inzwischen ohne probleme über längere zeit laufen und auch reconnects funktionieren.

wenn sich noch der ein oder andere meldet bei dem es geht würde ich es mit diesem stand schon mal 'offiziell' einchecken.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: Ralph am 11 August 2013, 13:31:39
Moin, ich fürchte, ich stelle mich wieder zu doof an.

2 Fragen dazu:

Zitat von: justme1968 schrieb am Fr, 02 August 2013 19:08

der server muss imap idle unterstützen
Ünterstützt GMAIL das ?


Zitat von: justme1968 schrieb am Fr, 02 August 2013 19:08

und es muss das Mail::IMAPClient perl modul installiert sein.
Woher und Wie ?
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 11 August 2013, 14:12:55
ja. gmail geht.

per 'cpan install MAIL::IMAPClient'

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: Ralph am 11 August 2013, 15:10:14
Zitat von: justme1968 schrieb am So, 11 August 2013 14:12
per 'cpan install MAIL::IMAPClient'
Danke Andre, aber das ist für mich zuuuu kurz.
Ist meine erste Berührung mit einer Modul(nach)installation, bisher war das immer so schön vorgedacht.
Habe gesucht, viel zu viel gefunden, viel gelesen, nichts verstanden und nun schwirrt mir nur noch der Kopf.
Gibt es denn nirgends ein möglichst verständliches deutsches Kochrezept für n00bs ?
So richtig schön der Reihe nach ?

Ich habe eine FB 7270.
Dein Befehl geht nicht in Telnet und nicht in der FHEM-Befehlszeile.
Wie und wo sonst ?
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 11 August 2013, 15:18:13
auf der fritzbox ist alles anders :)

ich habe keine um kann dir nur bedingt helfen.

schau doch mal im wiki. da gibt es einen beitrag zur fritzbox und einem ersatz für cpan.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 25 August 2013, 08:59:15
Hallo Andre,
habe nach Urlaub etc. Dein Modul über längere Zeit getestet. Funktioniert soweit alles prima bis auf ein Problem, für das ich keine Erklärung habe - mit Mailcheck stürzt Fhem täglich (immer, nicht sporatisch) so gegen 6.45 ... 6.47 Uhr ab. Ohne definierten Mailcheck läuft Fhem 7/24 durch. Da auf dem RPI noch SONOS läuft, habe ich einen niedrigen Loglevel eingestellt und kann die Sache nur an den ausbleibenden Filelogeinträgen der 1wire Thermometer zeitlich festmachen.
Kann ich was zur Eingrenzung des Fehlers beitragen?
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 25 August 2013, 09:37:03
ich schaue es mir an wenn ich aus meinem urlaub zurück bin. ich kann es mir nicht wirklich erklären. ich wuerde sogar sagen das es nicht direkt im modul liegt sondern eher irgendetwas anderes dadurch getriggert wird.

das imap modul hat eine sehr gute debug option. die ist aber noch nicht aus fhem heraus aktivierbar.

vielleicht kannst du aber schon mal schauen ob um die fraglichen zeiten mails gekommen sind. eventuell sogar bestimmte.

gruss
   andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 25 August 2013, 10:33:12
Kann es nicht einfach sein, dass zwischen 0645 und 0647 die Internetverbindung providerseitig getrennt und dann sofort wieder aufgebaut wird? In dem Fall würde die Session zum IMAP Server abreißen, selbst wenn nach dem Reconnect wieder die gleiche IP Adresse vergeben wird.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 25 August 2013, 10:41:05
klar kann das sein. aber damit muss das modul klar kommen.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 25 August 2013, 10:47:30
im Prinzip hast Du recht. Die Frage ist: kommt es damit zurecht? ;)
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 25 August 2013, 21:02:01
das werden wir rausfinden :)
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 25 August 2013, 21:18:04
Hallo Andre,
vielen Dank für die schnelle Reaktion - aber mach erst mal in Ruhe Urlaub! Der RPI mit SONOS, Mailcheck und dem i2c-1wire Modul von UweH  ist nicht kriegsentscheidend. Die ganze Haussteuerung läuft auf einem anderen RPI. Zu den möglichen Fehlerquellen: trifft leider nichts wirklich zu. Die Zwangstrennung VDSL ist gegen 4 Uhr, das Mailpostfach nutze ich zum Faxempfang über die Fritzbox und da kam um so eine frühe Stunde noch nie was an.
Was ich tun kann, ohne Dich unnötig zu strapazieren - meine Hoffnung war, das es bei Dir oder jemand anderen auch so ein Problem erzeugt - die ganze Sache auf meinem 3ten RPI installieren und sehen, was es da macht.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 29 August 2013, 21:04:10
Hallo,

also erst einmal ein großes Lob, das ist ein Klasse Modul. Ich setzte es erfolgreich auf meinem Pi mit gmail ein.

Ich hätte aber noch eine Frage oder eine Anregung. Gibt es eine Möglichkeit den Mailcheck temporär zu deaktivieren?
Bei Notify gibt es dazu die Möglichkeit Disable zu setzen.

Gruß Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 29 August 2013, 21:08:52
das kann ich gerne einbauen.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 29 August 2013, 21:09:54
Das wär super!

Schon mal danke im vorraus
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 01 September 2013, 16:52:52
Hallo @ all,
kurzer Zwischenbericht: habe mailcheck auf einem weiteren RPI installiert - mit dem T-Online Konto - genau der tägliche FHEM Absturz gegen 6.45 Uhr, nach Neustart FHEM läuft es bis zum nächsten Morgen.
Habe dann heute auf meinem STRATO Account eine eigene Mailadresse nur für die Nutzung durch mailcheck FHEM eingerichtet. Mailempfang funktionierte auf beiden RPI - nur das der Totalabsturz nicht bis morgen 6.45 Uhr gedauert hat, sondern jeweils nach ca. 2 h Laufzeit eintrat.
Das sieht für mich nach einem unglücklichen Zusammenhang zwischen dem Mailcheck Modul und dazu nicht kompatiblen Mail Account
aus. Da es ja aber eigentlich völlig egal ist, welchen Mailprovider man für ein eigens für FHEM exklusiv genutztes Mailpostfach nimmt, schreibt doch bitte, mit welchen Provider Ihr das im Dauerlauf ohne Absturz hin bekommen habt. Es gibt dann mMn keinen Grund, nicht einfach genau den auch zu verwenden, wenn das Problem damit beseitigt ist.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 02 September 2013, 16:11:57
- anbei eine version mit aktiviertem debuging. leider zur zeit nur nach stdout. d.h. am besten fhem auf der console starten und die console offen lassen.

- ich habe es mit mobile me laufen.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 02 September 2013, 19:50:51
Hallo Andre,
nach Auskommentieren von Zeile 190 in 32_mailcheck.pm läuft es und stürzt nicht nach Empfang einer Mail ab. Ich lasse die Konsole mal offen und schau in paar Stunden, ob sich beim zu erwartenden FHEM Absturz was zeigt und poste das dann.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 02 September 2013, 20:31:05
Ich möchte noch mal die Frage stellen, mit welchem Mailprovider läuft es bei Euch?
Nach ca. 1/2 h Inaktivität war zwar FHEM noch nicht abgestürzt, aber mailcheck empfing keine Mails mehr (keinerlei Ausgaben inzwischen auf der Konsole) - das ging nach FHEM Neustart sofort wieder. Ich habe es mit meinem STRATO Konto getestet. Den Effekt hatte ich mit dem T-Online Konto nicht, da stürzt FHEM dafür täglich gegen 6.45 Uhr ab. Es liegt das Problem offenbar nicht am Modul sondern an nicht mitspielendem Mailprovider.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 September 2013, 19:58:48
hast du etwas in den logs sehen können ?

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 05 September 2013, 06:55:45
Mir ist gerade aufgefallen das der Status auch dann "Logged in" ist wenn eine falsche Mail Adresse und/oder Passwort definiert wurden.
Tritt das nur bei mir auf (Ich verwende gMail)?

Zwecks Stabilitätstest habe ich mailcheck jetzt auf meinem echt System laufen.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 05 September 2013, 12:12:03
das muss ich mal prüfen. der status logged in wird eigentlich nur gesetzt wenn mir das imap modul meldet das es connected ist.

siehst du im log 'logged out' oder disconnected einträge ?

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 05 September 2013, 12:30:34
Leider keinerlei Logeinträge im Absturzfall. T-Online wie gehabt läuft bis 6.45 und gmail auf dem anderen Pi stürzt schneller ab. Da habe ich aber keine loggenden Temperatursensoren dran, so dass ich nicht sehen kann bis wann es läuft.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 05 September 2013, 12:51:45
Zitat von: det. schrieb am Do, 05 September 2013 12:30
Da habe ich aber keine loggenden Temperatursensoren dran, so dass ich nicht sehen kann bis wann es läuft.


definiere doch ein presence auf sich selbst, dann findest Du es heraus :)
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 05 September 2013, 13:00:23
nichts was auf den grund hindeutet oder garnichts?

du solltest zumindest die imap kommunikation sehen.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 05 September 2013, 16:20:43
Hallo Andre, hallo betateilchen,

habe den einen der RPIs zum Test von allem befreit, was sonstige LOG Einträge verursacht und PRESENCE LAN geloggt um zu sehen wann er schlafen geht. Mit gmail Konto auf der Konsole:pi@rpi3 ~ $ Sending: 2 CAPABILITY
Sent 14 bytes
Read:   * CAPABILITY IMAP4rev1 UNSELECT IDLE NAMESPACE QUOTA ID XLIST CHILDREN X-GM-EXT-1 UIDPLUS COMPRESS=DEFLATE ENABLE MOVE CONDSTORE ESEARCH
        2 OK Success
Sending: 3 SELECT INBOX
Sent 16 bytes
Read:   * FLAGS (\Answered \Flagged \Draft \Deleted \Seen NonJunk Junk)
        * OK [PERMANENTFLAGS (\Answered \Flagged \Draft \Deleted \Seen NonJunk Junk \*)] Flags permitted.
        * OK [UIDVALIDITY 7] UIDs valid.
        * 1 EXISTS
        * 0 RECENT
        * OK [UIDNEXT 1995] Predicted next UID.
        * OK [HIGHESTMODSEQ 73288]
        3 OK [READ-WRITE] INBOX selected. (Success)
Sending: 4 IDLE
Sent 8 bytes
Read:   + idling
Read:   * 2 EXISTS
Sending: DONE
Sent 6 bytes
Read:   4 OK IDLE terminated (Success)
Sending: 6 STATUS INBOX (UNSEEN)
Sent 25 bytes
Read:   * STATUS "INBOX" (UNSEEN 2)
        6 OK Success
Sending: 7 FETCH 2 BODY.PEEK[HEADER.FIELDS (From)]
Sent 43 bytes
LITERAL: received literal in line * 2 FETCH (BODY[HEADER.FIELDS (From)] of length 56; attempting to retrieve from the 59 bytes in: From: <xx>

  )
  <END_OF_iBuffer>
Read:   * 2 FETCH (BODY[HEADER.FIELDS (From)]   From: >xx>

        )
Read:   7 OK Success
found data between fetch headers: 7 OK Success
Sending: 8 FETCH 2 BODY.PEEK[HEADER.FIELDS (Subject)]
Sent 46 bytes
LITERAL: received literal in line * 2 FETCH (BODY[HEADER.FIELDS (Subject)] of length 17; attempting to retrieve from the 34 bytes in: Subject: FHEM

  )
  8 OK Success
  <END_OF_iBuffer>
Read:   * 2 FETCH (BODY[HEADER.FIELDS (Subject)]        Subject: FHEM

        )
        8 OK Success
found data between fetch headers: 8 OK Success
Sending: 9 STORE 2 +FLAGS.SILENT (\Deleted)
Sent 36 bytes
Read:   9 OK Success
Sending: 10 IDLE
Sent 9 bytes
Read:   + idling
        * 2 EXPUNGE
        * 1 EXISTS
und im LOG:2013.09.05 15:42:11 1: Including /etc/fhem.cfg
2013.09.05 15:42:13 3: WEB: port 8083 opened
2013.09.05 15:42:13 3: telnetPort: port 7072 opened
2013.09.05 15:42:13 3: FHEM2FHEM opening RPICON1 at 192.168.2.48:7072
2013.09.05 15:42:13 3: FHEM2FHEM device opened (RPICON1)
2013.09.05 15:42:13 3: FHEM2FHEM opening RPICON2 at 192.168.2.44:7072
2013.09.05 15:42:13 3: FHEM2FHEM device opened (RPICON2)
2013.09.05 15:42:13 3: FHEM2FHEM opening FBXCON at 192.168.2.1:7072
2013.09.05 15:42:13 3: FHEM2FHEM device opened (FBXCON)
2013.09.05 15:42:13 3: WEBtablet: port 8085 opened
2013.09.05 15:42:14 3: Connecting to database SQLite:dbname=/usr/share/fhem/fhem.db with user
2013.09.05 15:42:14 3: Connection to db SQLite:dbname=/usr/share/fhem/fhem.db established
2013.09.05 15:42:14 3: Connection to db SQLite:dbname=/usr/share/fhem/fhem.db established
2013.09.05 15:42:14 3: Opening CUL0 device /dev/ttyAMA0
2013.09.05 15:42:14 3: Setting CUL0 baudrate to 38400
2013.09.05 15:42:14 3: CUL0 device opened
2013.09.05 15:42:15 3: CUL0: Possible commands: mCFiAZGMRTVWXefltux
2013.09.05 15:42:15 2: Switched CUL0 rfmode to MAX
2013.09.05 15:42:17 3: newMail: connected to imap.gmail.com
2013.09.05 15:42:17 3: newMail: logged in to xx@gmail.com
2013.09.05 15:42:18 1: Including /var/log/fhem/fhem.save
2013.09.05 15:42:19 1: usb create starting
2013.09.05 15:42:20 1: usb create end
2013.09.05 15:42:20 0: Server started with 21 defined entities (version $Id: fhem.pl 3846 2013-09-03 09:22:23Z rudolfkoenig $, os linux, user pi, pid 26205)
kamen die ersten zwei Testmail an, danach tat sich nichts mehr - FHEM läuft noch. Ich stell das jetzt mal auf das T-ONLINE Konto um und lass das laufen. Gibt es eine Möglichkeit, die Konsolenausgabe in eine Datei zu loggen?
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 05 September 2013, 19:46:53
Hallo,

Zitat
Mir ist gerade aufgefallen das der Status auch dann "Logged in" ist wenn eine falsche Mail Adresse und/oder Passwort definiert wurden.


bei falschen Logindaten steht im Log

2013.09.05 19:19:56 3: STATUS_MailCheck: connected to imap.gmail.com
2013.09.05 19:19:56 3: STATUS_MailCheck: logged in to fakemail@gmail.com


bei richtigen Logindaten steht allerdings das gleiche im Log

Auf der Konsole erscheint bei falschen Logindaten dabei folgendes
Sending: 2 CAPABILITY
Sent 14 bytes
Read: * CAPABILITY IMAP4rev1 UNSELECT IDLE NAMESPACE QUOTA ID XLIST CHILDREN X-GM-EXT-1 XYZZY SASL-IR AUTH=XOAUTH AUTH=XOAUTH2 AUTH=PLAIN AUTH=PLAIN-CLIENTTOKEN
  2 OK Thats all she wrote! y5if3186177eej.17
Sending: 3 SELECT INBOX
Sent 16 bytes
Read: 3 BAD Unknown command y5if3186177eej.17
ERROR: 3 BAD Unknown command y5if3186177eej.17 at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1371, <> line 96.
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x8b7d060)', 3, undef) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1318
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x8b7d060)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1217
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x8b7d060)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 839
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x8b7d060)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 109
main::mailcheck_Connect('HASH(0x8902c34)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 62
main::mailcheck_Define('HASH(0x8902c34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 2598
main::CallFn('STATUS_MailCheck', 'DefFn', 'HASH(0x8902c34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 1394
main::CommandDefine(undef, 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, '/opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, 'fhem.cfg') called at fhem.pl line 396
ERROR: 3 BAD Unknown command y5if3186177eej.17 at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1266, <> line 96.
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x8b7d060)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 839
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x8b7d060)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 109
main::mailcheck_Connect('HASH(0x8902c34)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 62
main::mailcheck_Define('HASH(0x8902c34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 2598
main::CallFn('STATUS_MailCheck', 'DefFn', 'HASH(0x8902c34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 1394
main::CommandDefine(undef, 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, '/opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, 'fhem.cfg') called at fhem.pl line 396
Sending: 4 IDLE
Sent 8 bytes
Read: 4 BAD Unknown command y5if3186177eej.17
ERROR: 4 BAD Unknown command y5if3186177eej.17 at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1371, <> line 96.
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x8b7d060)', 4, '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1318
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x8b7d060)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1217
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x8b7d060)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1112
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x8b7d060)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 111
main::mailcheck_Connect('HASH(0x8902c34)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 62
main::mailcheck_Define('HASH(0x8902c34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 2598
main::CallFn('STATUS_MailCheck', 'DefFn', 'HASH(0x8902c34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 1394
main::CommandDefine(undef, 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, '/opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, 'fhem.cfg') called at fhem.pl line 396
ERROR: 4 BAD Unknown command y5if3186177eej.17 at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1266, <> line 96.
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x8b7d060)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1112
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x8b7d060)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 111
main::mailcheck_Connect('HASH(0x8902c34)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 62
main::mailcheck_Define('HASH(0x8902c34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 2598
main::CallFn('STATUS_MailCheck', 'DefFn', 'HASH(0x8902c34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 1394
main::CommandDefine(undef, 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com wrongmailadd...') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, '/opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, 'fhem.cfg') called at fhem.pl line 396



Noch ergänzend dazu ist es bei mir auch aufgetreten das sich FHEM komplett verabschiedet hat. Zeitpunkt kann ich leider nicht ausmachen, FHEM bleibt dabei scheinbar komplett stehen. Aber den Tipp mit dem Presence werde ich mal testen, dann kann ich evtl. sagen wie lange es dauert bis das Problem auftaucht.

Gruß
Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 05 September 2013, 20:14:22
So von mir noch ergänzend zu meinem vorhergehenden Post

bei richtigen Logindaten gibt die Konsole folgendes aus
Sending: 2 CAPABILITY
Sent 14 bytes
Read:   * CAPABILITY IMAP4rev1 UNSELECT IDLE NAMESPACE QUOTA ID XLIST CHILDREN X-GM-EXT-1 UIDPLUS COMPRESS=DEFLATE ENABLE MOVE CONDSTORE ESEARCH
        2 OK Success
Sending: 3 SELECT INBOX
Sent 16 bytes
Read:   * FLAGS (\Answered \Flagged \Draft \Deleted \Seen)
        * OK [PERMANENTFLAGS (\Answered \Flagged \Draft \Deleted \Seen \*)] Flags permitted.
        * OK [UIDVALIDITY 1] UIDs valid.
        * 2 EXISTS
        * 0 RECENT
        * OK [UIDNEXT 36] Predicted next UID.
        * OK [HIGHESTMODSEQ 4355]
        3 OK [READ-WRITE] INBOX selected. (Success)
Sending: 4 IDLE
Sent 8 bytes
Read:   + idling


Zum stehen bleiben von FHEM.
Ich hab eine eMail an die zu überwachende Mail Adresse geschickt. In der Konsole erscheint dann folgendes
Read:         * 3 EXISTS
Can't call method "Dumper" on unblessed reference at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 190.


Das ist auch das letzte Lebenszeichen. Danach muss ich FHEM über die Konsole neustarten .....

Gruß
Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 05 September 2013, 20:23:14
schmeiss die zeile 190 einfach mal raus oder bau ein 'use Data::Dumper' am anfang des files ein.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 05 September 2013, 20:29:20
ok, damit ruft er jetzt zumindest wieder etwas ab ohne dabei direkt FHEM zu beenden.
Ich behalt das weiter im Auge und melde mich wenn es im dauertest wieder Probleme gibt.
Oder wenn es über Tage stabil läuft.

Was halt zu erst eintritt :)

Gruß
Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 05 September 2013, 20:43:20
... das hat nicht lange gedauert ....

Also ca. 10-14 Minuten später, also nach dem Empfang der letzten eMail bleibt FHEM stehen.

In der Konsole steht dann folgendes:
ERROR: socket closed while reading data from server at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1614.
        Mail::IMAPClient::_read_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x1757d70)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1349
        Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x1757d70)', '*', 'Regexp=REGEXP(0x1c97c88)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1136
        Mail::IMAPClient::idle_data('Mail::IMAPClient=HASH(0x1757d70)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 189
        main::mailcheck_Read('HASH(0x174ed48)') called at fhem.pl line 2597
        main::CallFn('STATUS_MailCheck', 'ReadFn', 'HASH(0x174ed48)') called at fhem.pl line 508
Can't use an undefined value as an ARRAY reference at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 192.


Gruß
Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 05 September 2013, 21:50:45
ok...

bitte versuch mal diese version

gruss
  andre

Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 05 September 2013, 22:14:49
mit der aktuellen Version reagiert mailcheck nicht auf neue eMails.

Konsole gibt auch wieder Fehler aus

2 CAPABILITY
Sent 14 bytes
Read: * CAPABILITY IMAP4rev1 UNSELECT IDLE NAMESPACE QUOTA ID XLIST CHILDREN X-GM-EXT-1 XYZZY SASL-IR AUTH=XOAUTH AUTH=XOAUTH2 AUTH=PLAIN AUTH=PLAIN-CLIENTTOKEN
  2 OK Thats all she wrote! f50if3208699eer.295
Sending: 3 SELECT INBOX
Sent 16 bytes
Read: 3 BAD Unknown command f50if3208699eer.295
ERROR: 3 BAD Unknown command f50if3208699eer.295 at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1371, <> line 97.
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0xa8571a4)', 3, undef) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1318
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0xa8571a4)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1217
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0xa8571a4)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 839
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0xa8571a4)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 108
main::mailcheck_Connect('HASH(0xa5dcc34)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 61
main::mailcheck_Define('HASH(0xa5dcc34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 2598
main::CallFn('STATUS_MailCheck', 'DefFn', 'HASH(0xa5dcc34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 1394
main::CommandDefine(undef, 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, '/opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, 'fhem.cfg') called at fhem.pl line 396
ERROR: 3 BAD Unknown command f50if3208699eer.295 at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1266, <> line 97.
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0xa8571a4)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 839
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0xa8571a4)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 108
main::mailcheck_Connect('HASH(0xa5dcc34)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 61
main::mailcheck_Define('HASH(0xa5dcc34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 2598
main::CallFn('STATUS_MailCheck', 'DefFn', 'HASH(0xa5dcc34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 1394
main::CommandDefine(undef, 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, '/opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, 'fhem.cfg') called at fhem.pl line 396
Sending: 4 IDLE
Sent 8 bytes
Read: 4 BAD Unknown command f50if3208699eer.295
ERROR: 4 BAD Unknown command f50if3208699eer.295 at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1371, <> line 97.
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0xa8571a4)', 4, '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1318
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0xa8571a4)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1217
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0xa8571a4)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1112
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0xa8571a4)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 110
main::mailcheck_Connect('HASH(0xa5dcc34)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 61
main::mailcheck_Define('HASH(0xa5dcc34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 2598
main::CallFn('STATUS_MailCheck', 'DefFn', 'HASH(0xa5dcc34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 1394
main::CommandDefine(undef, 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, '/opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, 'fhem.cfg') called at fhem.pl line 396
ERROR: 4 BAD Unknown command f50if3208699eer.295 at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1266, <> line 97.
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0xa8571a4)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1112
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0xa8571a4)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 110
main::mailcheck_Connect('HASH(0xa5dcc34)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 61
main::mailcheck_Define('HASH(0xa5dcc34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 2598
main::CallFn('STATUS_MailCheck', 'DefFn', 'HASH(0xa5dcc34)', 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 1394
main::CommandDefine(undef, 'STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'define STATUS_MailCheck mailcheck imap.gmail.com fhemmail...') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, '/opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 827
main::AnalyzeCommand(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 715
main::AnalyzeCommandChain(undef, 'include /opt/fhem/config/test.cfg') called at fhem.pl line 955
main::CommandInclude(undef, 'fhem.cfg') called at fhem.pl line 396


Noch ergänzend, ich nutze Mailcheck mit dem Attribut delete_message 1 und gebe kein Folder an.

Gruß
Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 05 September 2013, 22:45:09
hmm...

das kann nicht wirklich mit der änderung von eben zu tun haben. ich glaube du hast wieder die falschen login daten.

gruss
  andre

Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 05 September 2013, 23:25:14
ich habe eine idee woran das hängenbleiben liegt.

scheinbar bekommt die imap library manchmal nicht mit wenn mit der verbindung etwas nicht stimmt. z.b. wenn der login schief geht und der server das socket trozdem offen lässt. dann versucht die lib blockierend zu lesen und alles hängt.

bei meinem mobile me account läuft es tagelang stabil und auch ein falsches password wird hier richtig erkannt.

ich muss mal sehen ob man  die erkennung des verbindungsstatus verbessern kann. ich kann es bei mir nur reproduzieren wenn ich z.b. ein falsches password mit dem firmen server verwende.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 06 September 2013, 05:57:36
Hallo Andre,

Zitat
das kann nicht wirklich mit der änderung von eben zu tun haben. ich glaube du hast wieder die falschen login daten.


hmpf .... ja, hattest recht, hab leider nicht richtig hin gesehen .... früh morgens seh ich so einen dummen Schreibfehler direkt.

Gruß
svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 06 September 2013, 10:57:53
Frage am Rande: Wäre es ein großer Aufwand, das Modul auch mit IMAP Servern nutzbar zu machen, die kein Push unterstützen? Also jeweils nach Ablauf eines Zeitintervalls nachschauen, ob Mails vorhanden sind.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 06 September 2013, 11:06:28
im prinzip ist das nicht wirklich ein problem. es passt aber nicht zur eigentlichen intention des moduls um mails 'an' fhem zu senden um irgendetwas auszulösen. ohne idle passiert das ja nicht mehr zeitnah.

ich schaue es mir aber mal an. es müsste mit einer hand voll zeilen machbar sein.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 06 September 2013, 11:37:33
anbei eine version die hoffentlich mit fehlgeschlagenem login besser klar kommt.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 06 September 2013, 15:27:26
Ok, ich hab die neue Version bei mir eingebunden. Mal sehen wie es sich im Dauertest bewährt.

Ist es beabsichtigt das disable z.zt. nur den Wert 1 haben kann/darf?

Gruß
Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 06 September 2013, 16:35:58
Zitat von: justme1968 schrieb am Fr, 06 September 2013 11:06
es passt aber nicht zur eigentlichen intention des moduls um mails 'an' fhem zu senden um irgendetwas auszulösen.


Hallo Andre,

ich habe Zugriff auf einen imap-Server mit unbegrenzt vielen Postfächern, aber leider ohne push.
Mit einer Verzögerung von z.B. 1 Minute bei einem intervallgesteuerten Abruf könnte ich durchaus leben.

Wenn die Änderung problemlos machbar ist, freue ich mich drauf. Falls das Umstände bereitet: auch kein Problem, lebensnotwendig ist es nicht.

Viele Grüße
Udo
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 07 September 2013, 09:07:23
hallo Andre,

Du bist auf dem richtigen Weg mit der Version von gestern. Mein FHEM ist mit dem t-online Account heute früh kurz vor 7 nicht abgestürzt wie die Tage vorher sondern hat sich automatisch getrennt und anschliessend wieder verbunden und empfing dann auch wieder eingehende Mails.
Allerdings wollte vor dem Aufstehen um 6 die Katze raus und da sie die Tür nicht selbst aufbekommt, habe ich die Sache genutzt und kurz eine Testmail abgesendet - die kam in FHEM nicht an. Ich kann da zwar leider nichts zu beitragen, aber es scheint, das Imap sowas wie einen regelmäßigen Ping braucht um den Port offen und empfangsbereit zu halten. Wie macht es Mail auf dem iPhone? Dort ist selbiger Account ja auch drauf und ständig empfangsbereit.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 07 September 2013, 09:17:32
genau dafuer ist das imap idle da damit der client nicht pollen muss sondern der server sagt das etwas neues da ist. trozdem gibt es einen timeout bei dem die session nach inaktivität geschlossen wird. normalerweise sind das etwa 29 minuten. dafür ist dann der reconnect.

t-online scheint hier  irgendetwas anders zu machen. hast du noch die debug ausgaben vor und nach dem reconnect und vom ersten connect nach modul start?

für die imap server die kein idle unterstützen wollte ich sowieso noch schauen das ich auch das pollen einbaue. das wollte ich dann gleich dazu verwenden auch bei idle die verbindung offen zu halten.

gruss
   andre

ich hoffe das modul geht auch bei dir bald so gut das du liegen bleiben kannst :)
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 07 September 2013, 09:47:24
Ich hab leider übers WE keinen direkten Zugriff auf mein Fhem.
Mit der neuen Version läuft fhem sauber durch. Im Log seh ich auch nach ca. 2 Stunde ein Reconnect  zum google imap. Jedoch reagiert mailcheck nicht mehr auf neue Emails. Die ersten Mails, ich vermute vor dem Autom. Reconnect, wurde von mailcheck empfangen.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 07 September 2013, 13:11:48
dto. mit dem strato Account, nach recht genau 2 h reconnect. Mails kommen in der ersten halben Stunde an, danach nicht mehr. Den t- online Account lassen wir besser unbeachtet, der erzeugt offenbar nur 1 x am Tag das reconnect und ist daher in Echtzeit schlechter zu beobachten. Ich mag auch nicht immer so früh aufstehen um zu probieren, ob der noch Mails empfängt....
Strato ist sowieso mein bevorzugter Account für diese Anwendung, da ich von den 20 möglichen Postfächern noch genügend frei habe. War bis Gestern nur ungeeignet zum Testen, da FHEM nach 2 h  immer abgestürzt ist mit der ersten Version von mailcheck.
2013.09.07 09:42:19 3: newMail: logged out
2013.09.07 09:42:19 3: newMail: Disconnected
2013.09.07 09:42:19 3: newMail: connected to imap.strato.de
2013.09.07 09:42:19 3: newMail: logged in to fhem@xx.de
2013.09.07 11:43:15 3: newMail: logged out
2013.09.07 11:43:15 3: newMail: Disconnected
2013.09.07 11:43:15 3: newMail: connected to imap.strato.de
2013.09.07 11:43:15 3: newMail: logged in to fhem@xx.de
2013.09.07 13:43:35 3: newMail: logged out
2013.09.07 13:43:35 3: newMail: Disconnected
2013.09.07 13:43:35 3: newMail: connected to imap.strato.de
2013.09.07 13:43:35 3: newMail: logged in to fhem@xx.de
2013.09.07 15:43:43 3: newMail: logged out
2013.09.07 15:43:43 3: newMail: Disconnected
2013.09.07 15:43:44 3: newMail: connected to imap.strato.de
2013.09.07 15:43:44 3: newMail: logged in to fhem@xx.de

Habs noch mal getestet, Mails werden nur nach Server restart empfangen (für kurze Zeit), nicht nach newMail: Disconnected - newMail: connected
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 08 September 2013, 10:19:28
Hallo Andre,
hatte da gestern abend die Idee, den STRATO imap Account einfach fortlaufend etwas zu beschäftigen um die Verbindung nicht abreissen zu lassen.  Ist absolut nicht elegant, aber funktioniert ohne Programmierkenntnisse: define TEST at +*00:10 get newMail folders . Das liefert aller 10 min die völlig uninteressante Liste der imap Ordner zurück, aber dadurch hatte ich letzte Nacht nur einen reconnect und der Mailempfang geht wie gewünscht nach wie vor.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 08 September 2013, 10:23:47
ok. dann baue ich das pollen auch bei idle mit ein.

bei mobile me geht der empfang auch ohne pollen und nach beliebig vielen reconnects. so viel zu standards :)

gruss
 andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 08 September 2013, 10:55:52
Das schöne an Standards ist eben, dass jeder seinen eigenen macht...
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 08 September 2013, 12:18:38
so. anbei eine version mit einem 'get <device> update' kommando.

@det.: bitte teste das mal mit deinem at anstelle von get Folders.

@betateilchen.: das prinzipielle vorgehen müsste auch ohne idle funktionieren. ich hab den check ob idle unterstützt wird mal auskommentiert. bitte bau dir auch mal ein at das regelmässig das update aufruft.

wenn es bei euch beiden so funktioniert baue baue ich das mit einem internal timer und konfigurierbarem intervall. so das es in beiden fällenautomatisch aufgerufen wird. einmal als keepalive und ein mal zum pollen.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 08 September 2013, 12:36:20
eingebaut - wird getestet - melde mich heute Nacht mit dem Ergebnis
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 08 September 2013, 15:27:56
Hallo Andre,
danke für Deine Mühe. Modul läuft mit dem get update prima - hab das auf 5 min eingestellt, bisher keine reconnects und Mailempfang funktioniert einwandfrei. Jetzt fehlt nur noch eine geofence iPhone App, die frei konfigurierbare Mails versendet, deren Subject sich zum schalten gut auswerten lässt.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 08 September 2013, 15:43:23
versuch mal die freunde app. die sdhreibt direkt im subjekt welchen ort du verlassen oder an welchem du abbekommen bist.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 08 September 2013, 16:36:49
Hallo Andre,
die habe ich bisher mangels Alternativen auch verwendet. Es wäre doch aber schick eine App zu haben, die z.B. wenn ich 5 km von daheim weg bin und mich annähere ( 2 x  mail kurz hintereinander in richtiger Reihenfolge ) die Heizung hochstellt und wenn ich 50 m weg bin das Licht einschaltet. Bin mit den Herrschaften von http://www.geofency.com/ (http://www.geofency.com/) im Gespräch, so was in deren App einzubauen. Die denken intensiv drüber nach.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 08 September 2013, 17:54:26
die kannte ich nicht. das kling gut. bin gespannt...

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 08 September 2013, 23:59:36
hier eine version die automatisch pollt.

der default für server die idle unterstützen ist alle 10 minuten, für server ohne idle jede minute.

das intervall ist über das attribut intervall änderbar. wird aber erst bei nächsten reconnect tatsächlich angewendet. wer es schneller möchte kann dsa device per modify mit den aktuellen argumenten einfach noch mal updaten.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 09 September 2013, 17:50:01
Hallo Andre,
die Angabemöglichkeit des Intervalls finde ich leider nicht (im Programm und Commandref Teil des Moduls gesucht, sowie vergeblich attr newMail intervall 60 ausprobiert) und ohne bekomme ich alle 2h ein reconnect mit Eintag in der Log Datei. Der Mailempfang funktioniert aber.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 09 September 2013, 19:20:10
attr <device> intervall <sekunden> ist eigentlich richtig.

im commandref teil stand es noch nicht drin. aber mit attr <device> ? sollte es auftauchen.

egal. anbei noch mal ein update weil es mit der letzten version ein problem beim start von fhem gibt. das sollte jetzt auch behoben sein.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 09 September 2013, 19:47:35
Hallo Andre,

ich teste dann auch mal noch die aktuelle Version.
Zu deiner Version von gestern. Diese läuft bei mir seit heute morgen.
Im Log erscheint nun regelmäßig alle 2 Std. ein reconnect.

Mir ist heute morgen noch folgendes aufgefallen:
Die erste Mail (nach dem Start von Fhem) wird über den Push erkannt. Eine eMail etwa >10 Minuten später wird nicht mehr per Push erkannt. Nach einem reconnect (also 2 Stunden später) werden neue Mails per Push wieder erkannt.

Ob letzteres nach mehreren Minuten noch funktioniert hab ich noch prüfen können. Ich versuche das noch mal nach zustellen, in der Hoffnung das es nur was einmaliges war ...

Gruß Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 09 September 2013, 20:58:45
bitte schaut mal mit einem list auf das device ob in den internal values ein INTERVALL steht.

wenn eine mail nicht erkannt wird versuch mal ein 'get <device> update'. wird die mail dann erkannt ?

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 09 September 2013, 21:15:09
Internals:
   CONNECTS   1
   DEF        imap.strato.de fhem@xx.de pwd
   FD         22
   Folder     INBOX
   HAS_IDLE   1
   Host       imap.strato.de
   INTERVAL   120
   NAME       newMail
   NR         27
   STATE      Erinnerung: Restmuell rausstellen
   TYPE       mailcheck
   User       fhem@xx.de
   tag        22
   CHANGETIME:
   Helper:
     Dblog:
       Subject:
         Mydblog:
           TIME       1378753602.93097
           VALUE      Erinnerung: Restmuell rausstellen
   Readings:
     2013-09-09 21:06:42   Subject         Erinnerung: Restmuell rausstellen
   Helper:
     PASS       pwd
Attributes:
   delete_message 1
   intervall  120
   room       Sensoren
   stateFormat Subject
   verbose    5


...ja
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 09 September 2013, 21:29:16
dann solltest du eigentlich auf der konsole alle 2 minuten das gleiche sehen das du beim get update siehst.

wenn dein server idle kann musst du übrigens gar kein intervall angeben. es wird per default auf 600 gesetzt und ist nur im die verbinung am leben zu halten. pollen ist ja nicht extra nötig.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 09 September 2013, 21:49:44
stimmt, da ist alle 2min allerlei Prosa auf der Konsole zu lesen und immer der gleiche Text....
Da ich heute tagsüber alle 2h reconnects hatte und meine mobile me "Heimkomm Mail" auch nicht ankam, habe ich das Intervall sicherheitshalber auf 2 min gesetzt. Macht das irgendwem was? Der RPI hat doch sonst nichts zu tun und das Postfach ist auch ausschliesslich für FHEM zuständig. Mit dem at Konstrukt vom Wochenende und der Vorvorgängerversion Deines Moduls ging es ja schon mal mit nur einem reconnect pro Tag und Mails wurden zuverlässig empfangen.
Wenn ich aber anders Testen soll, dann schreib das. Schliesslich soll das Modul am Ende ja mal auf das Produktivsystem umziehen und dort Recourcenschonend und zuverlässig seinen Dienst tun.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 09 September 2013, 22:06:57
wo du es sagst... ich muss die debug meldungen noch abschaltbar machen :)

wenn dir nach testen ist dann versuch mal das intervall zu erhöhen. eigentlich sollte alles bis etwa 20 minuten mit jedem imap idle server funktionieren und die reconnects fast immer verhindern.

Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 09 September 2013, 22:32:58
die letzte Version ist recht zickig, nach shutdown restart muss über die Konsole neu gestartet werden und Mail geht erst mal in den initialised Status - auch nach mehreren get update - irgendwann dann in connected
Auf der Konsole ist noch was merkwürdiges:pi@rpi3 ~ $ sudo service fhem start
resetting 868MHz extension...
Starting fhem...
pi@rpi3 ~ $ Argument "Sensoren" isn't numeric in numeric lt (<) at /usr/share/fhem/FHEM/32_mailcheck.pm line 227, <$fh> line 63.
Argument "Subject" isn't numeric in numeric lt (<) at /usr/share/fhem/FHEM/32_mailcheck.pm line 227, <$fh> line 64.

wobei "Sensoren" eigentlich einfach der room ist und "Subject" der state
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 10 September 2013, 05:57:44
ähnliche Meldungen erscheinen bei mir auch

Argument "Status Mail" isn't numeric in numeric lt (<) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 227, <> line 98.
Argument "Logged.*:message_ok .*:control_x@red" isn't numeric in numeric lt (<) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 227, <> line 100.
Argument "message_mail" isn't numeric in numeric lt (<) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 227, <> line 102.
Argument "Presence" isn't numeric in numeric lt (<) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 227, <> line 103.


Zu dem ist gegen 00:29 Uhr in der Früh Fhem ausgefallen. Die letzten Meldung im Log war dann

2013.09.10 00:20:26 3: STATUS_MailCheck: logged out
2013.09.10 00:20:26 3: STATUS_MailCheck: Disconnected
2013.09.10 00:20:26 3: STATUS_MailCheck: connected to imap.gmail.com
2013.09.10 00:20:27 3: STATUS_MailCheck: logged in to fakemail@gmail.com
2013.09.10 00:29:43 3: STATUS_MailCheck: logged out
2013.09.10 00:29:43 3: STATUS_MailCheck: Disconnected
2013.09.10 00:29:43 3: STATUS_MailCheck: connected to imap.gmail.com
2013.09.10 00:29:44 3: STATUS_MailCheck: logged in to fakemail@gmail.com


wobei es im Rest des Tages nicht vorkam das die Zeit zwischen den Disconnects bei 9 Minuten lag. Die DSL Zwangstrennung fand nicht in dem Zeitraum statt, das war mein erster Verdacht
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 10 September 2013, 10:28:55
anbei eine neue version:

- der delay zwischen initialized und connected ist behoben. das war faulheit. jetzt geht es richtig

- die meldungen sind weg, waren aber harmlos

- es werden inernal values für LAST_CONNECT, LAST_DISCONNECT, LAST_LOGIN und LAST_POLL  erzeugt

- es gibt ein attribut debug das die debug meldungen auf der konsole aktiviert. ich muss noch schauen wie ich die in ein logfile bekomme

du hast nicht zufällig ein consolen log für das reconnect bei dem fhem hängen geblieben ist ?

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 10 September 2013, 12:01:15
du hast nicht zufällig ein consolen log für das reconnect bei dem fhem hängen geblieben ist ?

Leider nein.
Ich binde die neue Version heute abend mal ein.

Gruß Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 10 September 2013, 18:16:36
Danke, scheint einwandfrei zu funktionieren, Start- und Verbindungsprobleme sind weg und coole neue states zum Überprüfen, was das Modul so macht. Prima! Mit intervall 300 lief es auch mit der vorigen Version bis zum Update heute abend mit 1 x reconnect gegen 5 Uhr durch und die mobile me Meldung beim Heimkommen wurde auch empfangen.
Auf welchen Wert soll ich intervall zum Test setzen?
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 10 September 2013, 18:20:19
im prinzip müsste es auch mit 600 gehen. aber wenn der default bei dir geht wuerde ich es einfach so lassen.

wenn ich noch ein bis zwei positive eückmeldungen bekomme würde ich es einchecken.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 10 September 2013, 18:56:02
Leider ist bei mir FHEM erneut auf meinem Pi abgesemmelt. Mich fuchst es das ich so nicht mehr Details zum Fehler nennen kann. Ich vermute das es nach dem löschen einer per Push erkannten eMail passiert ist.

Falls du es hin bekommst das der Konsolenoutput in ein Logfile geschrieben wird würd ich zumindest nicht mehr so im dunkeln stehen. Das ich den Fehler nicht erzwingen kann ist auch merkwürdig, das tritt nur auf wenn ich schlafe oder aus dem Haus gegangen bin .....

Ich setz jetzt mal deine neuste Version ein, schalt den Debug an und schau ob ich bis heut Abend auf der Konsole was ergibt.

Gruß Svenson

Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: JoMe am 10 September 2013, 20:51:25
Hallo,

die "neuste" Version läuft bei mir so seit 18:30......und noch keine Problem....auch beim Löschen einer Mail ist nix abgestürzt...

Gruß aus Berlin,

Joachim
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 11 September 2013, 07:26:12
nach einer weiteren Nacht - alles TOP - einmal reconnect wieder genau um 5 Uhr, Mails werden empfangen - sieht so aus wie Ticket zum Veröffentlichen
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 11 September 2013, 15:39:05
ein letztes update vor dem einchecken. mit dem attribut logfile kann man die imap debug ausgaben in ein log file umleiten. debug muss zusätzlich gesetzt sein. achtung: das log file kann schnell gross werden.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: JoMe am 11 September 2013, 18:18:35
Hallo,

eben eingespielt...."Log" geht......

Melde mich, wenn es Probleme gibt.....

DANKE,

Gruß,

Joachim
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 11 September 2013, 18:47:02
Die Version von gestern ist bei mir auch bisher ohne Nebenwirkungen durchgelaufen. Das ist bei mir eine Premiere :)
Ich setzte jetzt deine aktuelle Version ein und hab zur Sicherheit Debug und Logfile gesetzt.

Danke und Gruß
Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 11 September 2013, 23:12:41
ich hab die version von oben eben eingecheckt.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 12 September 2013, 06:04:16
Hallo Andre,

heute morgen ist bei mir FHEM wieder stehen geblieben. Im Log steht dazu folgendes

ERROR: error while reading data from server: Connection reset by peer at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1614.
Mail::IMAPClient::_read_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x64d9c8)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1349
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x64d9c8)', 154, undef) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1318
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x64d9c8)', 'HASH(0x1320470)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1217
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x64d9c8)', 'HASH(0x1320470)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1159
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x64d9c8)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 210
main::mailcheck_poll('HASH(0x1320470)') called at fhem.pl line 2266
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 460
ERROR: error while reading data from server: Connection reset by peer at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1266.
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x64d9c8)', 'HASH(0x1320470)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1159
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x64d9c8)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 210
main::mailcheck_poll('HASH(0x1320470)') called at fhem.pl line 2266
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 460


Zeitlich liegt das Ereignis etwas nach der Zwangstrennung. Könnte das doch durch einen Wegfall der Internetverbindung auftreten?


Gruß Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 12 September 2013, 08:19:59
ich versuche das mal nachzustellen.

eigentlich müsste er merken das das socket weg ist und einfach die verbindung neu aufbauen.


wie lange ist dein internet nach der zwangstrennung weg? wird es automatisch wieder aufgebaut?

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 12 September 2013, 08:37:35
Um 04:18 Uhr war die Zwangstrennung, und etwa 40 sek. später soll die Verbindung laut Fritzbox wieder gestanden haben, wie verläßlich die Angabe ist kann ich nicht sagen. Die letzte Änderung am Logfile war aber gegen 04:24 Uhr.
Da mein Pi nur über WLAN angebunden ist dachte ich noch an eine Störung in dem Bereich die evtl. durch den Energiesparmodus verursacht wird. Den werde ich mal in der Fritzbox rausnehmen.

Gruß Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 12 September 2013, 09:50:33
Mit der letzten Version alles wie bisher - funktioniert perfekt - den Fehlerlog werde ich wieder ausschalten, da 1x 5 Uhr sich der Account neu verbindet (innerhalb von Sekunden) und sonst nichts weiter auffällig ist.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 12 September 2013, 11:45:37
ich habe eben eine update eingecheckt bei dem man ssl abschalten kann. das ist zwar eigentlich für mich später zum testen des verbindungsabbruch weil der einzige server bei dem ich das tun kann kein ssl hat aber vielleicht nützt es ja noch jemandem.

was den abruch angeht: ein einfaches killen der verbindung durch abschiessen des imap daemon überlebt das modul problemlos. es muss also noch irgendetwas anderes sein. ich vermute mal die fritzbox macht die verbindungen nicht richtig zu wenn der verbindungsabruch kommt.

falls du zeit und lust hast :) kannst du bitte mal einfach mitten im betrieb die fritzbox ausschalten und dann ein get update machen?

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 12 September 2013, 20:37:38
Zitat
falls du zeit und lust hast :) kannst du bitte mal einfach mitten im betrieb die fritzbox ausschalten und dann ein get update machen?


hab ich mehrfach getestet. Und das ohne Probleme, FHEM läuft brav weiter. Die dadurch erzeugte Fehlermeldung im Log unterscheidet sich aber von der letzten

ERROR: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1539.

Seit heute morgen läuft FHEM auch sauber durch, daher bin ich mal gespannt ob und wann das Problem wieder eintritt.

Gruß Svenson

Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 12 September 2013, 21:02:33
ich hab inzwschen diverse versionen von unterbrochener verbindung probiert. von imap daemon killen über kabel ziehen bis hin zu vpn beenden. in allen fällen ist das modul ohne probleme weiter gelaufen. zum teil mit fehlermeldungen die fast identisch sind.

ich hab gerade den verdacht das vielleicht daran liegt das das modul noch merkt das die verbinung weg ist und bei neuaufbau die fritzbox noch nicht so weit ist und dann alles hängen bleibt. ich hab grad keine idee wie ich das testen kann zumal ich keine fritzbox habe.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 13 September 2013, 05:55:54
Ich hatte heute morgen das Problem erneut. Zwangstrennung gegen 04:10 Uhr. FHEM reagiert nicht mehr. Der letzter Eintrag im MailCheck Log war gegen 04:18 Uhr. Die Meldungen im Log sind dabei die gleichen wie am Tag zuvor. Über das Wochenende kann ich leider nicht weiter testen.

Gruß Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 13 September 2013, 07:19:29
Hallo Svenson,
Vorschlag: wechsle mal dem Mailprovider, um auszuschliessen dass es an dem liegt. Bei meinen Tests mit den frühen Versionen von mailcheck verhielt sich T-Online, Gmail und Strato komplett unterschiedlich.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 13 September 2013, 07:41:20
Du wirst lachen. Aber genau das hab ich heute morgen noch vorbereitet. Sobald ich wieder zugriff auf meinen Pi habe teste ich mit dem Apple IMAP-Server. Das werd ich frühestens am Montag im Betrieb nehmen können.

Es wäre aber auch mal interessant zusammenzustellen mit welchen Mail Providern es bisher funktioniert.

Gruß Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 September 2013, 08:29:50
apple bzw. mobile me/ iCloud geht definitiv. damit hatte ich meine ersten test gemacht und nie ein einziges problem. wenn es damit auch nicht geht ist es ziemlich sicher die zwangstremnung und wie die fritzbox damit umgeht.

wie genau ist die uhrzeit vorhersagbar? ich wollte das disable umbauen das es sofort die verbinung abbricht bzw. wieder aufbaut. eventuell kann man als workaround damit den mailcheck um die problemzeit kurz aussetzen und dann neu starten.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 13 September 2013, 08:34:33
Zitat
wie genau ist die uhrzeit vorhersagbar?


Die Zwangstrennung wird bei mir zwischen 4-5 Uhr durchgeführt. Wäre aber auch noch eine Idee den Mailcheck per AT zwischen 4 und 5 Uhr über das disable Attribut zu deaktivieren.

Gruß
Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 September 2013, 08:54:02
ich muss aber erst das disable dafür umbauen damit es sofort reagiert. heute abend...

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 September 2013, 13:32:54
ich hab eben die änderung eingechckt. disable wirkt jetzt sofort.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 13 September 2013, 13:33:00
also bei mir trat der disconnect bei T-Online immer zwischen 6.45 Uhr und 7 Uhr auf (bei den ersten Versionen von Mailcheck dann immer mit Absturz von FHEM)- die Zeit war absolut reproduzierbar und nicht identisch mit der Zwangstrennung vom VDSL. Bei Strato kannst Du die Uhr danach stellen, immer genau 5 Uhr - auch nicht identisch mit der Zwangstrennung.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 16 September 2013, 20:56:22
Ich hab jetzt die aktuelle Version in Betrieb genommen und zu dem noch auf eine icloud Mail gewechselt. Ich werde das in der Konstellation nun testen.

Gruß Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: febus am 18 September 2013, 17:10:50
Hi,
danke für dieses Modul, da habe ich lange drauf gewartet!
Ich komme aktuell über ein initialized nicht hinaus:

define gmail_FHEM mailcheck imap.gmail.com myfhemuser@gmail.com (myfhemuser@gmail.com) mypassword
STATE Initialized

Irgendeinen Tipp?

Danke,
Marc
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 18 September 2013, 17:25:38
das schaut auf den ersten blick ok aus.

setz mal debug und logfile und dann schau mal ob du im logfile mehr siehst.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 19 September 2013, 00:36:14
ich hab den fehler eben gefunden.

nach dem update morgen sollte es nicht mehr passieren das die verbindung nicht aufgebaut wird.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: febus am 19 September 2013, 05:18:52
Hi,
habe es hinbekommen, habe die SSL Bibliothek nochmal aktualisiert und nun läuft es!
Super!

Ich möchte mailcheck nutzen, um z. B. Befehle in FHEM abzusetzen.
Ist es möglich die Ausgabe von FHEM abzufangen und als Mail (quasi als Antwort) zurückzuschicken?
Ein Anwendungsbeispiel wäre der Befehl "list", den man per E-Mail absetzen könnte und würde dann einen schönen Statusbericht per Mail zurückbekommen.

Gruß,
Marc
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 20 September 2013, 06:09:31
Hallo,

der Mailcheck läuft bei mir nun sauber durch, aber nur weil ich diesen zwischen 4 und 5 Uhr deaktiviere. Das hängen bleiben von FHEM hatte ich unabhängig vom Mailprovider. Es wird wohl irgendwie an der Kombination Zwangstrennung, Fritzbox und meinem (echt dürftigen) DSL Anschluss liegen.

Ein Problem habe ich leider noch. Wenn Mailcheck definiert ist startet FHEM nicht, der letzte Logeintrag lautet "...MailCheck: logged in to <mailadresse>"

Setzte ich das Attribut disable 1 tritt das Problem nicht auf. Zur Laufzeit entfernte ich das disable Attribut und alles läuft anstandslos.

Jetzt hätte ich noch eine Frage. Könnte das Modul um die Möglichkeit erweitert werden das in einem festgelegten Zeitfenster der Mailcheck inaktiv wäre? Das könnte dann die AT Definitionen für disable ersetzten. Wenn ich das richtig gelesen habe trat das "Problem" auch bei anderen Nutzern auf und könnte für solche Fälle eine Lösung sein.

Was hier aber selten erwähnt wird: Klasse Arbeit Andre!

Gruß Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 20 September 2013, 08:18:32
Ist das problem mit dem nicht starten unabhängig vom provider?

du verwendest aber inzwischen schon die aktuelle version aus update und nicht mehr eine hier gepostete?

das mit dem zeitfenster baue ich ein.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 20 September 2013, 08:24:48
Ja, die Aktuelle aus dem Update. Oder eben aus dem SVN.
Ich meine das Problem ist unabhänig vom Provider, kann das aber die Tage nochmal explizit testen. Ich würd aber auch sagen das es in einer älteren Version nicht das Problem gab.

Gruß Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 20 September 2013, 10:42:03
zum hängen bleiben: bekommst du mehr information wenn du debug einschaltest und in ein logfile loggst ?

ich hab mir das mit dem zeitfenster im modul noch mal durch den kopf gehen lassen und ich bin inzwischen der meinung das es doch besser ist das per at zu lösen.

es reicht ja nicht wenn ich in einem bestimmten zeitfenster das pollen deaktiviere sondern ich muss ja die verbindung komplett trennen. d.h. ich muss zu einem zetpunkt a das gleiche tun was das at mit disable machen würde und zum zeitpunkt b dann noch mal um mailcheck wieder einzuschalten. dabei muss ich alles berücksichtigen das at auch berücksichtigt: zeitpunkt am nächsten tag, mehr als ein zeitpunkt, reihenfolge der zeitpunkte, syntax und parsen der zeitangabe, ...

eigentlich habe ich dann eine ganze menge der funktionalität die at schon hat einfach noch mal implementiert. ich denke es ist besser in der doku drauf hinzuweisen das man mit at mailcheck für gewisse zeiträume deaktiveren kann wenn es bei der zwangstrennung probleme gibt.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 20 September 2013, 12:38:42
Im Log steht nichts drin was nicht auch im normal Betrieb drin steht. Wie schon angedeutet teste ich das die Tage normal gründlich, dann schau ich auch noch genauer ins Log nicht das ich da gestern abend was übersehen hab.

Wenn das mit dem Zeitfenster keinen Sinn macht kann ich das nachvollziehen, da musst du echt keine unnötige Zeit reinstecken. Wär ja mehr ein "nice to have". Bei mir funktioniert es wie oben beschrieben. Der Hinweis in der Doku hab ich gesehen, der sollte ausreichen.

Zwei banalitäten hätte ich trotzdem noch einzuwerfen. In der Doku fehlt glaub ich beim mailcheck define die Angabe des Passworts, dort steht nur "define mailcheck mailcheck imap.mail.me.com x.y@me.com (x.y@me.com)". Einige deiner Attribute kann ich nur mit 1 festlegen. Mir ist schon klar das ich mit dem löschen des Attributs das gleiche erreiche wie den Wert auf 0 zu setzten. Aber dem ein oder anderen Einsteiger nicht unbedingt. Mit der Auswahl 0 bzw. 1 wäre es meiner Beobachtung nach eingängiger zu anderen Modulen.
Beides stört mich überhaupt nicht, also nicht als nörgeln oder so auffassen.

Gruß
Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 20 September 2013, 12:50:41
das password in der doku hab ich eingefügt. das hatte ich vergessen.

das mit der 1 ist absicht. ich mag es so lieber :) und ich meine es gibt inzweichen einige module die das so machen. wenn es wirklich jemanden stört denke ich drüber nach.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 20 September 2013, 17:08:33
Zitat von: svenson08 schrieb am Fr, 20 September 2013 12:38
Mir ist schon klar das ich mit dem löschen des Attributs das gleiche erreiche wie den Wert auf 0 zu setzten


Das ist aber ein großer Irrtum. Ob das wirklich beides das gleiche ist oder nicht, entscheidet einzig und allein der Autor des entsprechenden Moduls.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: svenson08 am 22 September 2013, 21:00:25
Hallo Andre,

ich hab den Fehler, oder meinen Fehler gefunden.
Über die AT Definition setzte ich das Mailcheck Attribut disable auf 1 oder auf 0 (!). Funktioniert auch Problem los. Jetzt hab ich aber meine Config gespeichert als disable den Wert 0 hatte. Damit starter FHEM nicht mehr. Wenn ich in der Config disable auf 1 stelle oder das Attribut auskommentiere startet FHEM normal.

Ich ersetzt jetzt in meinem AT Kommando einfach das disable 0 durch ein deleteattr. Läuft aufs gleiche raus.

Eigentlich hat mich betateilchen mit seinem Hinweis auf die Lösung gebracht.

In der Konsole ist mir noch folgende Meldung aufgefallen, das aber nur zum Hinweis
Use of uninitialized value in ref-to-glob cast at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 270, <> line 31.

Gruß Svenson
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: fh168 am 30 September 2013, 21:09:16
Ich habe mir die geofencing App auch gerade gekauft. Bin mal gespannt ob da was kommt
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 02 Oktober 2013, 21:43:14
schreib den Entwicklern auch mal eine Mail mit einem Link zu diesem Forum. Das motiviert bestimmt, die Mail Funktion einzubauen, wenn Sie mehr als eine Anfrage in der Richtung bekommen.
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: fh168 am 06 Oktober 2013, 14:07:06
Hallo det.,

ich habe die Entwickler informiert.

Robin
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: Wolle02 am 06 Oktober 2013, 15:50:25
Hallo,

ich bin immer wieder begeistert, welche Möglichkeiten sich mit FHEM bieten und mit welcher Kreativität die Entwickler hier bei der Sache sind.
Auch dieses tolle Modul habe ich mal ausprobiert und es funktioniert bei mir auf Anhieb. Vielen Dank dafür.

Nur einen kleinen Pferdefuss hat das Modul aus meiner Sicht; und zwar die Sicherheit.
Wenn ich es recht verstanden habe, dann kann ja nun jeder eine Mail auf das überwachte Postfach schicken und wenn das Subject stimmt, dann triggert das Notify. Somit könnte also theoretisch jeder mit ein bisschen Glück meine Wohnung steuern.

Wäre es nicht sinnvoll zumindest eine rudimentäre Sicherheitsfunktion einzubauen? Beispielsweise könnte man im Define einen Parameter oder ein Attribut mit angeben, das einen oder mehrere erlaubte Absender enthält; oder man könnte den Absender auch als Reading auslesen, so dass man im Notify auch auf diesen Absender prüfen kann.

Wäre so etwas eventuell umsetzbar und könnte eingebaut werden?


Gruß
Wolle
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 06 Oktober 2013, 16:11:23
ja. im prinzip reagiert das modul zur zeit auf jede mail mit passendem subject.

eigentlich wollte ich verschlüsselte mails oder zumindest signierte einbauen. das funktioniert aber nicht wirklich für den anwendungsfall das z.b. eine geofencing app die mail sendet. die kann ziemlich sicher meins von beidem.

das mit dem abbsender filter ist eine gute idee. ich schaue mal ob und wie das geht.

ansonsten ist das im prinzip jetzt schon möglich wenn du das modul nicht auf deine inbox sondern einen extra ordner los lässt in das die mails nach bestimmten regeln (eben auch absender) verschoben werden. das sollte bei den meisten providern inzwischen möglich sein.

gruss
  andre
Titel: Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: Wolle02 am 06 Oktober 2013, 17:11:47
Zitat
ansonsten ist das im prinzip jetzt schon möglich wenn du das modul nicht auf deine inbox sondern einen extra ordner los lässt in das die mails nach bestimmten regeln (eben auch absender) verschoben werden. das sollte bei den meisten providern inzwischen möglich sein.


Hey, das ist ein guter Tip. Soweit habe ich gar nicht gedacht. Vielen Dank.
Und da ich hier meinen eigenen Mailserver betreibe, ist das überhaupt kein Problem.

Gruß
Wolle
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 16 Oktober 2013, 22:18:33
Bei mir funktioniert mailcheck nicht.

Kann das daran liegen, dass im Username ein Prozentzeichen steckt? (Diese Vorgabe kann ich nicht ändern - das ist vom Serverhosting so vorgeschrieben!)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 16 Oktober 2013, 22:25:58
schalt mal bitte die debug und logfile attribute und mit disable setzen und löschen ein connect triggern. im logfile sollte dann etwas zu sehen sein.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 17 Oktober 2013, 10:03:10
Werde ich machen, aber vermutlich erst am Sonntagabend oder Montag, da ich vorher nicht zu Hause bin.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 17 Oktober 2013, 16:52:20
Hallo Andre,

ich sitze grade im Zug und der Hotspot funktioniert ausnahmsweise mal :)

Meinst Du so:

(http://up.picr.de/16198306tm.png)

Da taucht im Logfile (das korrekt angelegt wurde) überhaupt nix auf.

Viele Grüße
Udo
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 17 Oktober 2013, 16:54:18
ja- genau. und jetzt disable wieder löschen.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 17 Oktober 2013, 16:58:19
achso... irgendwie hatte ich Deinen Satzbau im vorigen Beitrag nicht durchschaut  8)

Hab ich jetzt gemacht, aber im Log steht immer noch nix.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 17 Oktober 2013, 17:00:29
hmm...

im normalen fhem logfile auch nicht ?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 17 Oktober 2013, 19:57:01
nö, gar nix...

Ich muss mir das wohl in Ruhe nochmal vornehmen, wenn ich wieder zu Hause bin.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 17 Oktober 2013, 20:04:05
sobald das imap modul irgend etwas tut steht es im mailcheck log file. wenn da nichts steht gibt es noch nicht mal den versuch eine verbindung aufzubauen.

im fhem log file sollte zuvor das aufbauen des sockets bzw. das fehlschlagen stehen. wenn auch da nichts steht ist was ganz grundlegendes faul.

um auszuschliessen das es an dem % zeichen liegt definiert doch mal einen accout ohne. selbst wenn damit der verbindungsaufbau nicht geht sollte zumindest der versuch in den logs auftauchen.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 17 Oktober 2013, 20:10:23
um auszuschliessen das es an dem % zeichen liegt definiert doch mal einen accout ohne. selbst wenn damit der verbindungsaufbau nicht geht sollte zumindest der versuch in den logs auftauchen.

da steht zumindest folgendes im system-Log: 2013.10.17 20:09:20 3: mc: failed to connect to mail4....

Wie gesagt, ich muss mir das nochmal in Ruhe vornehmen, ich bin im Moment auf Reise.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 17 Oktober 2013, 20:18:50
es funktioniert - auch mit Prozentzeichen  8)

Lösung: nossl = 1 (warum auch immer, der Server kann SSL)

Dass da aber im Fehlerfall nirgends ein Hinweis in den Logs auftaucht, ist schon suspekt.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 20 Oktober 2013, 12:41:33
Hallo Andre,

hast Du eine Idee, wie man am besten eine Authentifizierung vornehmen könnte?

Hintergrund: Ich schicke an fhem per email den Befehl "set Heizung on" und ein notify greift sich das Subject: und führt den Befehl aus. Momentan schicke ich im Subject noch eine PIN mit, die innerhalb fhem vor der Ausführung geprüft wird. Das funktioniert auch grundsätzlich.

Da ich emails eigentlich immer mit einer elektronischen Signatur verschicke, wäre sogar eine sehr zuverlässige Absenderprüfung möglich.

Ich weiss, Dein Modul ist nicht für solche komplexen Aufgaben konzipiert. Aber charmant finde ich die Idee durchaus, die mir da durch den Kopf geht.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 20 Oktober 2013, 12:51:10
das mit der signatur hatte ich auch schon im auge. und erst mal wieder verworfen weil die geofencing apps das garantiert nicht können und man ganz leicht vom 100sten zum 1000sten kommt wenn man damit anfängt um alle möglichkeiten für alle anwender abzudecken. das fängt bei der key oder Zertifikatsverwaltung an geht über pgp und s/mime mit den passenden modulen und und und.

ich hab die idee zwar noch nicht ganz aufgegeben aber ich fürchte für 99% der anwender ist ein server seitiger filter auf den absender sehr viel praktikabler.

wenn du idee hast wie man das handling einfach hin bekommt gerne...

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 20 Oktober 2013, 21:18:30
Ich werde mal ein bisschen experimentieren. Crypt::SMIME sieht schon recht vielversprechend aus, wenn es nur um eine Gültigkeitsprüfung geht.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 20 Oktober 2013, 21:19:44
lach.

ich hab grad gpg fast fertig. war ja klar das du s/mime willst...

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 20 Oktober 2013, 21:40:04
natürlich, ich dachte, das sei klar :) Qualifizierte elektronische Signaturen (alles andere ist erfahrungsgemäß sowieso Käse) sind nunmal leider immer SMIME.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 20 Oktober 2013, 21:55:26
das ist ein punkt über den man trefflich streiten kann und es gibt mehr als einen grund gpg zu verwenden und nicht s/mime. nicht zuletzt weil man die tatsächliche oder auch nur angebliche sicherheit sehr viel genauer unter kontrolle hat. das die signatur qualifiziert ist macht sie nicht besser. aber diese diskussion wäre nicht nur technisch (welches format verwende ich) sondern auch philosophisch (wem vertraue ich zur signierung der schlüssel/zertifikats erstellung) begründet. im übrigen gibt es keinen grund das (bessere :) pgp/mime format nicht auch mit einer signatur die die voraussetzungen für eine qualifizierte elektronische signatur erfüllt zu nutzen. umgekehrt würe es technisch prinzipiell kein problem gpg so zu verwenden das es den richtlinien für qualifizierte signaturen entsprechen würde. aber ich schweife ab :)

ich schick dir nachher oder morgen mal die gpg version. s/mime kann ich nicht testen weil ich keine zertifikat habe.

vielleicht magst du die s/mime variante ja entsprechend einbauen. dann geht beides.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 20 Oktober 2013, 22:11:07
ich sag mal so: Mit einer qualifizierten Signatur aus einem von der Bundesnetzagentur gelisteten Trustcenter komme ich im Geschäftsleben einfach weiter als mit gpg. Deshalb nutze ich schon sehr lange diese Signaturart :)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 20 Oktober 2013, 22:12:48
sogar das kommt auf den bereich an in dem du beschäftigt bist :)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 20 Oktober 2013, 22:55:55
so...

anbei eine erste version die gpg signaturen prüfen kann.

- Mail::GnuPG und MIME::Parser müssen installiert sein
- fhem muss das entsprechende gpg binary im pfad haben
- je nach gpg version muss eventuell die regex um die keyid zu parsen in zeile 380 angepasst werden
- irgendwo gibt es noch ein problem wenn mails eine signatur enthalten. dann zeile 382 statt 381 zu aktivieren
- das ganze ist nur mit plaintext singlepart nachrichten getestet
- das attribut accept_from muss eine komma getrennte liste der erlaubten key ids enthalten
- mails die nicht signiert sind oder keine gültige signatur haben oder deren signatur nicht mit einem erlaubten key erzeugt wurde werden verworfen.

- ab zeile 398 ff. könnte man s/mime unterbringen

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: StofLE am 27 Oktober 2013, 16:32:50
Modul funktioniert bei mir soweit (in meinem Fall mit GMX). Mails kommen an und der Betreff wird im Event Monitor von FHEM auch angezeigt.

Jetzt habe ich nur das Problem: Ich habe überhaupt keinen Plan, wie ich nun den Betreff auswerten lassen soll, um dann Aktionen durchführen zu lassen (FreundeApp). Kann jemand helfen?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 27 Oktober 2013, 18:07:50
define n_MailCheck notify <mailcheckName>.*Subject:.* { macheIrgendWas() }
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 29 Oktober 2013, 11:40:42
anbei eine erste version die gpg signaturen prüfen kann.
...
- ab zeile 398 ff. könnte man s/mime unterbringen

Hallo Andre,

ich hab die Sache nicht vergessen, aber im Moment bin ich mit der "PIN"-Lösung ziemlich zufrieden und habe mich um eine Signaturprüfung einfach noch nicht weiter gekümmert.

Aktuell scheint Dein Modul superstabil zu laufen. Nachdem ich die Lösung mit dem nossl gefunden hatte, habe ich keinen einzigen Ausfall erlebt.

Wer sich für die PIN Abfrage in der Auswertung interessiert:

define n_mC notify mC.*Subject:.* { my (undef, $v) = split(/:/,$EVENT); my ($pin,$cmd) = split(/=/,$v); fhem $cmd if($pin == 9999) }
9999 ist im Beispiel die gültige PIN, im Subject der email muss dann z.B. stehen:

9999=set lampe on
Das = ist das Trennzeichen zwischen PIN und Befehl.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Blakharaz am 31 Oktober 2013, 10:55:18
Hi,
ich habe mit fhem erst angefangen obwohl ich das projekt schon eine ganze weile verfolge.
stehe aber glaube ich mit der Syntax etwas auf dem Kriegsfuß.
Kann mir mal jemand an einem konkreten beispiel schreiben wie der Syntax lauten muss.
Ich möchte gerne Wenn eine Email mit dem Betreff "anwesend" kommt den Dummy "Sven_anwesend" auf on schalten.
Ich habe es unter anderem hiermit versucht
define n_MailCheck notify mcheck.*Subject:.* { Fhem "Set Sven_anwesend on" }Was wenn ich es richtig verstehe generell bei Ankunft einer Email Sven_anwesend auf on schalten müsste oder?
Ach so.
mailcheck funktioniert. Laut event monitor

2013-10-31 10:46:59 mailcheck mcheck Subject: anwesend
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Wolle02 am 03 November 2013, 14:32:37
Hallo,

das set bei "Set Sven_anwesend on" musst du klein schreiben.

Mein notify mit dem ich den Betreff auswerte sieht bei mir so aus:
define Mailbefehl_n notify mailcheck {my $Mailbefehl=(ReadingsVal("mailcheck","Subject",""));;fhem ("$Mailbefehl")}
Gruß
Wolle
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Blakharaz am 04 November 2013, 19:42:56
Hab dein Beispiel mal eingebaut und funktioniert einwandfrei. Merkwürdig finde ich aber das mein Beispiel auch mit kleinem Set nicht funktioniert.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 November 2013, 19:48:47
vielleicht weil das fhem auch kein geschrieben werden muss ...

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 04 November 2013, 19:50:45
auch kein geschrieben

und mit l ;)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 November 2013, 19:51:38
lach.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Blakharaz am 04 November 2013, 20:04:16
Oh Mann,  :-[
Danke.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 04 November 2013, 21:46:30
Ich hab mal ein bisschen mit Crypt::SMIME gespielt und im Modul experimentiert.

Ob die email signiert ist, kann ich schon zuverlässig rausfinden, aber beim Prüfen der Signatur komme ich irgendwie nicht weiter.

Crypt::SMIME#check: failed to check the signature: error:21075075:PKCS7 routines:PKCS7_verify:certificate verify error
Naja, genug für heute. Gute Nacht.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: fh168 am 08 November 2013, 10:29:38
Eine kurze Antwort zum Post http://forum.fhem.de/index.php/topic,14092.msg93886.html#msg93886 / geofency - App.
Ich habe von den Entwicklern gerade eine Mitteilung bekommen, das dieses Feature bald implementiert wird!

Lg
/robin
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Andy K. am 09 November 2013, 10:48:00
Hi fh168,

hast du mal die "Freunde" App auf iOS genutzt? Da kannst du einstellen, dass immer eine eMail raus gehen soll wenn du einen bestimmten Raum betreten hast (oder eben verlassen). In der Mail steht auch drin ob das Handy angekommen ist oder den Raum verlassen hat.

Die Funktion ist etwas versteckt und kann nur am "Sender Handy" eingestellt werden.

Gruß,
Andy
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Jaydee am 09 Dezember 2013, 16:26:08
Huhuu!

Ich hab den Thread gerade nur quergelesen - man möge mir verzeihen, wenn meine Frage schon einmal kam:

Ich habe ein Problem mit Sonderzeichen bzw. der Kodierung(?) der Mails. Ich nutze auch besagte "Freunde"-App unter iOS aber der Betreff der da ankommt ist leider sehr verwurstet. Ich habe mir dann mal eine Testmail geschickt, mit folgendem Betreff:
Sonderzeichen und Umlaut-Test: ue ü ; - ? !
raus kam:
=?iso-8859-1?Q?Sonderzeichen_und_Umlaut-Test:_ue_=FC_;_-_=3F_!?=

Da mein z.B. mein Name auch Umlaute enthält kommen da häufig sehr kryptische Ergebnisse raus. Genau genommen, kann ich natürlich auch darauf mit Notifys triggern, aber bei UTF sind die Zeichen wieder ganz andere...

Gibt es eine Möglichkeit die Ausgabe etwas zu bereinigen?

LG
Jan

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 09 Dezember 2013, 17:22:33
die eingecheckte version kann bis jetzt nur ascii mails.

die test version aus dem thread hier die auch pgp signaturen kann verwendet ein mime parser modul das auch mit den encodings klar kommt. ich habe diese version eben umgebaut so das auch die subject zeile dekodiert wird wenn das MIME::Parser modul installiert ist.

wenn ich keine gegenstimmen bekomme checke ich diese version ende der woche ein.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Jaydee am 09 Dezember 2013, 19:22:20
vielen Dank für den schnellen Lösungsversuch. Leider bringt diese Version keinerlei Änderung.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 09 Dezember 2013, 19:26:00
hast du das modul MIME::Parser installiert? was steht in den internal values bei HAS...?

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Jaydee am 09 Dezember 2013, 19:46:35
mea culpa - ich war zu voreilig... nach einem FHEM-Neustart klappt es dann auch...
Vielen Dank! :-)

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 15 Dezember 2013, 22:22:25
kann es sein, dass mailcheck am Ende des subjects einen unnötigen Zeilenumbruch in den $EVENT übergibt? Ich kann seit einiger Zeit keine Befehle mehr per email an mein fhem schicken, weil die gesamten Befehle nicht mehr erkannt werden

2013.12.15 22:08:20 3: set wz_Ventilator on
 : Unknown argument on
, choose one of clear:readings,register,rssi,msgEvents getConfig getRegRaw getSerial inhibit:on,off off on on-for-timer on-till pair peerBulk press raw regBulk regSet reset sign:on,off statusRequest toggle unpair

Der Hinweis " :Unknown..." in einer neuen Zeile deutet auf einen Zeilenumbruch nach dem "on" hin und deshalb kann das Kommando nicht mehr ausgeführt werden.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 15 Dezember 2013, 22:27:18
zumindest nicht absichtlich. ich habe nur das decodieren von nicht ascii nachrichten eingebaut. dabei sollte eigentlich nichts angehängt werden.

schau mal in den eventmonitor. wenn es da eine leerzeile nach dem event gibt ist es vermutlich so.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 15 Dezember 2013, 22:38:43
Im Eventmonitor ist nichts zu erkennen.

Es ist allerdings so, dass es eine ganze Zeitlang funktioniert und jetzt nicht mehr tut An meinem notify hat sich allerdings nichts geändert. Sehr komisch.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 15 Dezember 2013, 22:42:10
Zusatzinfo - gerade getestet: es ist kein Problem von Homematic, es tritt auch bei einem einfachen set <dummyDevice> on. Also irgendwas muss da mit dem subject schiefgehen.

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 15 Dezember 2013, 22:45:33
dann setz bitte mal verbose auf 5 und vielleicht sogar noch debug und debugFile und schau was zu sehen ist.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 15 Dezember 2013, 22:51:40
ja mach ich. Aber heute nicht mehr.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 16 Dezember 2013, 10:25:14
die routine die den header decodiert scheint tatsächlich die newlines dran zu hängen. ich hab eben mal eine version eingecheckt die diese mit chomp entfernt. ich hab aber gerade keine idee ob das plattformübergreifend funktioniert.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 16 Dezember 2013, 12:15:02
danke, werde ich heute abend testen und berichten. Aktuell sitze ich hinter einem Proxy, da funktioniert imap überhaupt nicht  8)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 16 Dezember 2013, 18:37:27
getestet und für gut befunden  8)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 17 Dezember 2013, 16:07:10
Hallo,

ich habe 1und1 als Provider und bekomme keine Verbindung zustande:

Zitat
mailchk_geo: failed to connect to imap.1und1.de

Meine Definiton:
Zitat
define mailchk_geo mailcheck imap.1und1.de meine.email@1und1.de meinpasswd


Kann mir jemand zeigen, wie ich das Problem analysieren kann?

Gruß
Blueberry63

Gibt es noch


Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 17 Dezember 2013, 16:10:15
versuch mal ssl abzuschalten:attr mailcheck_geo nossl 1
ansonsten debug und logfile setzen. und nachschauen was drin steht.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 17 Dezember 2013, 16:44:52
 :D :D
ohne SSL funktioniert  es!

Ich habe gelesen, dass die EMail-Provider über kurz oder lang SSL verlangen. Was fehlt mir denn hierzu?

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 17 Dezember 2013, 16:51:29
dir nichts. 1&1 schein ein problem mit ssl zu haben. oder die verbindungsdaten sind anders.

funktioniert es mit einem mail programm per ssl?

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 17 Dezember 2013, 19:08:02
da GMX ja auch bei 1und1 läuft, und 32_mailcheck per SSL bei gmx problemlos funktioniert, würde ich das Problem eher nicht beim Provider vermuten.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Bonzon am 19 Dezember 2013, 17:03:12
Hallo zusammen,

mal eine kurze Zwischenfrage. Nachdem jetzt IFTTT endlich Geofenching kann, würde ich das jetzt gern gemeinsam mit dem mailcheck-Modul verwenden. Es läuft auch alles soweit nur wenn ich ein rereadcfg ausführe, dann ist mailcheck irgendwie nicht mehr initialisiert.

Erst nach einen restart von FHEM funktioniert es wieder. Vielleicht wurde es in den 12 Seiten des Posts bereits beantwortet, aber was mach ich falsch?

Viele Grüße,

Stan
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 19 Dezember 2013, 17:06:51
du machst nichts falsch (ausser rereadcfg zu verwenden :) aber das ist eine andere geschichte).

ich baue ein das es auch mit rereadcfg geht.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Bonzon am 20 Dezember 2013, 03:09:42
Ah da bin ich ja beruhigt. Dann warte ich auf dein Update.

Gruß

Stan
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 20 Dezember 2013, 11:48:19
Hallo,

ich habe es auch schon umgesetzt: IFTTT schickt eine Nachrifcht und ich werte sie mit "mailcheck" aus. Allerdings hat die Sache für mich einen kleinen Haken: die IFTTT-App muß im Vordergrund laufen und das iPhone darf nicht im Standby sein. Ist das bekannt?
Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 20 Dezember 2013, 11:49:07
wie gesagt... auf dem iphone kann das die ganz normale kostenlose freunde app. und die muss nicht im vordergrund laufen.

gruss
  andre
Titel: Antw:Aw: neues modul mailcheck
Beitrag von: Ralph am 21 Dezember 2013, 12:49:44
auf der fritzbox ist alles anders :)

Hallo,
hat denn wohl schon jemand dieses Modul auf einer Fritzbox ( 7170 ) in Betrieb genommen
und falls ja: Wie denn genau ?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: juergen012 am 28 Dezember 2013, 16:16:58
Hallo, leider bekomme ich auf meinem RPI das Modul mailckeck nicht zum Laufen. Beim Versuch mit  cpan install MAIL::IMAPClient  auf der Konsole des RPI den IMAPClient  zu installieren erhalte ich folgende Fehlermeldung:

Warning: Cannot install MAIL::IMAPClient, don't know what it is.

..und nu??
Beste Grüße
Jürgen K.

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 28 Dezember 2013, 16:21:39
es muss ja auch cpan install Mail::IMAPClient heissen.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: juergen012 am 28 Dezember 2013, 18:18:54
SAGENHAFT!!!!! Klappt jetzt. Als root ließ es sich installieren. DANKE DANKE!!!

Beste Grüße
Jürgen K.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: fh168 am 29 Dezember 2013, 09:45:46
Hallo Jürgen012,

schon mal Groß und Kleinschreibung beachtet?
Wenn ich bei meinem Pi instmodsh (welche Module sind unter Perl installiert) eingebe, steht das da so:  Mail::IMAPClient

LG
/robin
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: juergen012 am 29 Dezember 2013, 11:11:28
Hallo, ich hatte mich mei meiner Anfrage auf Antwort #14 bezogen. Mir ist schon bewusst, dass die Befehle case sensitve sind..
Beste Grüße
Jürgen K.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: juergen012 am 29 Dezember 2013, 13:23:41
Hallo, ich schon wieder..
das Modul mailcheck läuft jetzt bei mir über einen Google Account. Mails werden abgefragt und ich kann damit einen dummy einschalten..
Jetzt wollte ich das subject auswerten um mit z.B. EIN den dummy einzuschalten und mit AUS wieder auszuschalten...ist ja nur zum testen. Leider wird der dummy immer eingeschaltet, egal was ich im subject schreibe...Es hapert sicherlich bei mir an der Syntax. Bin halt kein Programmierer... Meine Konf:

define JK_anwesend dummy
attr JK_anwesend room Test
attr JK_anwesend setList off on
define Mailbefehl_n notify mailcheck {my $Mailbefehl=(ReadingsVal("mailcheck","Subject:'EIN' ",""));;fhem ("set JK_anwesend on")}

Schonmal vielen Dank!!!
Beste Grüße Jürgen K.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: juergen012 am 29 Dezember 2013, 15:41:37
Hallo!! Habe es jetzt nach zig-fachem lesen des Forums endlich selber herausgefunden...Antwort #146 brachte die Lösung...

Beste Grüße
Jürgen K.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: extraem am 30 Dezember 2013, 16:48:14
Hallo

ich habe es nun endlich Geschaft "mailcheck" ans laufen zu bekommen (hatte Probleme mit den Perl Modulen unter Debian)
Ich habe jetzt die Freunde App eingerichtet so das ich eine Mail bekomme wenn ich weggehe und wenn ich wieder zurückkomme (das sind die Betreff Zeilen
Franz hat folgenden Standort verlassen: Privat. bzw. Franz ist an folgendem Standort angekommen: Privat
aber wie bekomme ich das jetzt hin das er mir anzeigt das ich anwesend bzw, abwesend bin
meine konfig sieht so aus

define fm_anwesend dummy
attr fm_anwesend room Status
attr fm_anwesend setList off on
attr fm_anwesend alias Franz
attr fm_anwesend devStateIcon on:HOME_Status.1 off:HOME_Status.3
define Mailbefehl_n notify mailcheck {my $Mailbefehl=(ReadingsVal("mc_icloud","Subject",""));;fhem ("$Mailbefehl")}

mein mailcheck hat den Namen mc_icloud

Ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen

Danke
franz
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: marko67 am 30 Dezember 2013, 22:13:43
Hallo

ich habe es nun endlich Geschaft "mailcheck" ans laufen zu bekommen (hatte Probleme mit den Perl Modulen unter Debian)
Ich habe jetzt die Freunde App eingerichtet so das ich eine Mail bekomme wenn ich weggehe und wenn ich wieder zurückkomme (das sind die Betreff Zeilen
Franz hat folgenden Standort verlassen: Privat. bzw. Franz ist an folgendem Standort angekommen: Privat
aber wie bekomme ich das jetzt hin das er mir anzeigt das ich anwesend bzw, abwesend bin
meine konfig sieht so aus

define fm_anwesend dummy
attr fm_anwesend room Status
attr fm_anwesend setList off on
attr fm_anwesend alias Franz
attr fm_anwesend devStateIcon on:HOME_Status.1 off:HOME_Status.3
define Mailbefehl_n notify mailcheck {my $Mailbefehl=(ReadingsVal("mc_icloud","Subject",""));;fhem ("$Mailbefehl")}

mein mailcheck hat den Namen mc_icloud

Ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen

Danke
franz

Ich benutze folgenden Code:

define MailCheck_aufCode_angekommen notify mailcheck.*Subject:.* {if ( ($EVENT) =~ (/xy zz ist an folgendem Standort angekommen: Privat./) ) {fhem("set Pushover1 msg 'Angekommen! '  '' 0 '' ")}}

Anstelle von " set Pushover1 msg 'Angekommen! '  '' 0 '' ") " würde dann " set fm_anwesend on ") kommen.

Marko
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 30 Dezember 2013, 23:15:50
Hallo Franz,
ein Beispiel für 3 Handys und Mail - schalten und steuern kannst Du über HomeStatus, wobei ich nur das Ankommen über Mail auswerte, absent merkt FHEM, wenn kein Handy mehr im Haus ist:
##########################################
define Mail mailcheck imap.strato.de fhem@xx.de pw
attr Mail delete_message 1
attr Mail stateFormat Subject
define HomeStatus_Mail notify Mail:.*Subject:.abcdefg.* {fhem "set PreseceMail present;;sleep 240;;set PreseceMail absent"}
##########################################
define PreseceMail dummy
attr PreseceMail group Anwesenheit
attr PreseceMail home_structure HomeStatus
attr PreseceMail room Buero
attr PreseceMail setList present absent
define Handy_she PRESENCE local-bluetooth xxx  240 30
attr Handy_she event-on-change-reading state
attr Handy_she group Anwesenheit
attr Handy_she home_structure HomeStatus
define Handy_he PRESENCE local-bluetooth xxx 240 240
attr Handy_he event-on-change-reading state
attr Handy_he group Anwesenheit
attr Handy_he home_structure HomeStatus
define Handy_it PRESENCE local-bluetooth xxx 240 240
attr Handy_it event-on-change-reading state
attr Handy_it group Anwesenheit
attr Handy_it home_structure HomeStatus
define HomeStatus structure home_structure  Handy_she Handy_he Handy_it PreseceMail
attr HomeStatus clientstate_behavior relative
attr HomeStatus clientstate_priority present absent
attr HomeStatus group Anwesenheit
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: extraem am 31 Dezember 2013, 10:19:31
So ich habe es jetzt geschafft danke an alle die mir dabei geholfen haben

Franz
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 04 Januar 2014, 15:03:44

Hallo Andre,
wie gesagt... auf dem iphone kann das die ganz normale kostenlose freunde app. und die muss nicht im vordergrund laufen.
Dein Modul läuft in Zusammenarbeit mit der freunde app perfekt und überbrückt prima die Zeit, bis bluetooth PRESENCE meine Anwesenheit gemerkt hat. Mir ist da nur eine Kleinigkeit aufgefallen: die Mails der freunde app werden neuerdings bei mir im Wurzelverzeichnis von fhem - also /opt/fhem/ jeweils als msg-12345-1.txt und msg-12345-2.html gespeichert. Die 12345 exemplarisch - sind natürlich bei jeder Mail anders. Da der Informationsgehalt der Mails gegen 0 geht, lässt sich diese Speicherung irgendwie unterbinden?
Danke,
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 06 Januar 2014, 17:01:45
ich hab eben eine version eingechekt bei der die tmp files verhindert werden sollten.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 07 Januar 2014, 20:57:14
Hallo andre,
das einchecken von 32_mailcheck.pm ging offenbar schief - da ist noch die Version vom 19.12.2013 - kannst Du das bitte noch mal prüfen?
Danke,
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 07 Januar 2014, 21:21:47
wie immer vergessen das password einzugeben. arg...

jetzt ist es eingecheckt.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 09 Januar 2014, 10:35:54
Hallo Andre,

könnte man diesen Thread nicht irgendwann mal nach "Unterstützende Dienste" verschieben lassen und dann die Maintainer.txt entsprechend anpassen? Ich finde, unter "Codeschnipsel" ist das schon lange nicht mehr richtig platziert - und ich muss den Thread jedesmal erst suchen, wenn ich ihn brauche, denn hier suche ich immer zuletzt :D
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 09 Januar 2014, 10:46:03
laut MAINTAINER.txt ist der richtige bereich Automatisierung :)

aber du hast recht. vielleicht kann es jemand verschieben.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 09 Januar 2014, 11:13:39
laut MAINTAINER.txt ist der richtige bereich Automatisierung

Genau deshalb MUSS ich ihn ja jedesmal suchen, weil er da nicht drinsteht.
Deshalb war mein Vorschlag zweigeteilt:
 1. verschieben
 2. Maintainer.txt anpassen
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 09 Januar 2014, 19:06:34
Hallo André,
Diese blöden Dateien generiert aus den aktuellen Mails mit fortlaufenden Nummern sind auch nach Deinem Update von Gestern noch da - sorry.
Hallo Andre,Dein Modul läuft in Zusammenarbeit mit der freunde app perfekt und überbrückt prima die Zeit, bis bluetooth PRESENCE meine Anwesenheit gemerkt hat. Mir ist da nur eine Kleinigkeit aufgefallen: die Mails der freunde app werden neuerdings bei mir im Wurzelverzeichnis von fhem - also /opt/fhem/ jeweils als msg-12345-1.txt und msg-12345-2.html gespeichert. Die 12345 exemplarisch - sind natürlich bei jeder Mail anders. Da der Informationsgehalt der Mails gegen 0 geht, lässt sich diese Speicherung irgendwie unterbinden?
Danke,
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 10 Januar 2014, 00:51:34
ich denke ich hab es jetzt wirklich gefunden. ab morgen im update.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: juergen012 am 12 Januar 2014, 18:18:30
Hallo!!
Ich nutze jetzt schon eine ganze Zeit das Modul mailcheck mit einem Gmail Account. Eigentlich funktioniert es ganz gut. Leider wird aber die Verbindung unterbrochen. Ich kann nicht sagen wann und warum. Im Logfile ist nichts zu finden. Habe schon mit der option interval "gespielt". Leider ohne Erfolg. Zunächst klappt es einwandfrei und irgendwann werden die mails nicht  mehr erkannt...
Gibt´s da Hilfe??

Beste Grüße
Jürgen K.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: det. am 13 Januar 2014, 20:06:01
ich denke ich hab es jetzt wirklich gefunden. ab morgen im update.

gruss
  andre


Danke! hat perfekt funktioniert - heute beim Heimkommen - Mail angekommen - PRESENCE Status - present - keine Mailkopie im fhem Ordner!
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: CarlMcCoy am 17 Januar 2014, 22:28:51
Guten Abend!

Ich versuche gerade einen Abwesenheitsagenten, mit Hilfe von Mailcheck, einzurichten.
Die Geofencing Mails kommen bei Abfahrt und Ankunft zuverlässig an.
Mailcheck funktioniert tadellos.
Was ich nicht hinbekomme ist die richtige Abfolge von Mailcheck, Notify und dem Dummy-Schalter zu ziehen.

Hier der Auszug aus meiner Config:

define mc_google mailcheck imap.googlemail.com meine@email.com pw Inbox
attr mc_google delete_message 1
attr mc_google interval 120
attr mc_google room Steuerung

define Abwesenheit dummy
attr Abwesenheit setList on off
attr Abwesenheit devStateIcon on:HOME_Status.1 off:HOME_Status.3
attr Abwesenheit room Steuerung

define Mailbefehl_n notify mc_google.*Subject:.* {if (($EVENT) =~ (xy ist an folgendem Standort angekommen: Privat.)){fhem("set Abwesenheit on")}}
attr Mailbefehl_n room Steuerung

Irgendwie ist mein Problem in dem notify-Code, aber ich blick es gerade nicht. Ich habe auch schon diesen Thread hoch und runter gelesen, aber sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht. Es soll jetzt nichts großartiges ausgelöst werden, sondern nur beim Dummy-Schalter das Icon geändert werden.

Wäre nett, wenn mich einer in die richtige Richtung schubsen kann.

Vielen Dank & Grüße

EDIT on:

Mit dieser Zeile läuft die erste Benachrichtigung jetzt:

define Mailbefehl_n notify mc_google.*Subject:.* {if ( $EVENT =~ "XY ist an folgendem Standort angekommen: Privat." ) {fhem("set Abwesenheit on")}}
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 29 Januar 2014, 10:54:37
Hallo,

die Verbindung zu 1und1 (IMAP) funktioniert bei mir nur ohne SSL, sobald ich SSL aktiviere, bekomme ich die folgende Fehlermeldung:

Zitat
mailchk_1und1: failed to connect to imap.1und1.de

Hier ist meine Konfiguration:
Zitat
define mailchk_1und1 mailcheck imap.1und1.de vvvvv.nnnnn@dddddd.de pwpwpw
#attr mailchk_1und1 nossl 1
attr mailchk_1und1 room MAIL

Mir wäre ohne SSL ja recht, aber 1und1 verlangt ab nächstem Quartal zwingend SSL.

Hat jemand eine Idee?

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 31 Januar 2014, 14:36:22
Hallo,

ich habe es jetzt mal mit GMail probiert, aber auch dort funktioniert es nicht. Muß ich auf meinem Raspberry noch etwas für SSL installieren?

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 31 Januar 2014, 15:41:44
Wenn ich den Loglevel auf 5 erhöhe, bekomme ich übrigens "massenweise" folgenden Logeintrag:
Zitat
Use of uninitialized value in addition (+) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 229

Ist das noch ein Bug oder ist das nur bei mir?

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 31 Januar 2014, 15:50:52
das ist ein problem das unabhängig vom log level ist. da ist ein interner wert nicht gesetzt. das sollte spätestens nach einem fhem neustart weg sein.

was hast du genau gemacht das es aufgetreten ist ?

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 31 Januar 2014, 15:54:01
Ich hatte das bemerkt, als ich mit aktivierten SSL (bzw. nossl=0) den Loglevel erhöht hatte. Mit "Neustart" meinst Du doch "shutdown restart" im Webinterface, oder?

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 31 Januar 2014, 15:55:18
ja. genau. 'shutdown restart'

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 31 Januar 2014, 16:11:15
@Andre

wegen SSL hast Du aber keine Idee, oder? Wie könnte ich dem Fehler auf die Spur kommen?

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 01 Februar 2014, 15:38:20
nein. nicht wirklich. tut mir leid.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 05 Februar 2014, 13:37:44
ich habe die Lösung für mein SSL-Problem gefunden: ich hatte die notwendigen Module per aptitude installiert und das funktioniert wohl nicht (oder ich hatte die falschen Libraries installiert). Seitdem ich die Libraries per CPAN installiert habe (Mail::IMAPClient and IO::Socket::SSL and IO::Socket::INET), funktioniert der EMail-Abruf per SSL ohne Probleme.

Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 05 Februar 2014, 14:46:00
sehr schön.

danke
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Mirko_2013 am 26 Februar 2014, 20:39:11
Hallo zusammen,

Ich habe auch die Library's aus CPAN installiert, was für ca. 5 Tage ohne Probleme lief.
Danach stirbt jetzt Fhem bei jeder zwangstrennung durch den Provider.
Das Modul zeigt mir auch ständig logged in an, auch wenn keine Verbindung besteht.

Hat jemand eine Idee dazu, wie ich das Modul mailcheck wieder zum laufen bekomme.

Gruß
Mirko


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 26 Februar 2014, 21:16:09
bei mir ging es wieder, nachdem ich die Libraries per CPAN nochmal installiert habe. Dabei werden die Pakate wohl aktualisiert.

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 12 März 2014, 17:30:25
Hallo,

mailcheck funktioniert nicht mehr; vermutlich, weil ich mit
Zitat
cpan install IO::Socket::SSL
die Perl-Libraries für SSL aktualisiert habe.

Gruß
Blueberry63

P.S.: ich verwende GMail mit "nossl=0"
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 12 März 2014, 18:01:02
bei nossl wird eigentlich kein ssl verwendet.

die frage ist ob gmail ohne ssl noch funktioniert. versuch es mal mit ssl bzw schau was in den logs steht.

ansonsten debug einschalten und logfile setzen.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 09:06:18
Ohne SSL funktioniert GMail wohl generell nicht.

Die Erhöhung des Log-Levels auf "5"  bringt keine Fehlermeldung, aber im Webinterface bekomme ich immer noch die Meldung "not connected", wenn ich "get mailck folders" abrufe.

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 März 2014, 09:08:55
du musst wie oben geschrieben debug setzen und logfile.

das nossl sollte dann natürlich wieder weg.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 10:08:28
Habe Debug und Logfile gesetzt (+shutdown restart): die Log-Einträge werden immer noch in die fhemxxx.log anstatt in die mailchk.log geschrieben(?), die Logeinträge und die geben nicht mehr her, wie vorher:
Zitat
2014.03.13 10:00:39 4: HTTP FHEMWEB:192.168.99.77:34856 GET /fhem?cmd={AttrVal(%22mailchk%22,%22room%22,%22%22)}&XHR=1
2014.03.13 10:00:39 5: Cmd: >{AttrVal("mailchk","room","")}<
2014.03.13 10:00:39 4: /fhem?cmd={AttrVal(%22mailchk%22,%22room%22,%22%22)}&XHR=1 / RL:25 / text/plain; charset=UTF-8 / Content-Encoding: gzip^M
 /
2014.03.13 10:00:39 4: HTTP FHEMWEB:192.168.99.77:34856 GET /fhem?XHR=1&inform=type=status;filter=mailchk&timestamp=1394701239687

Die Funktion "DebianMail" aus dem Wiki funktioniert übrigens noch einwandfrei.

Bin ich denn der Einzige, der hier Probleme hat?

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 März 2014, 10:25:54
wie hast du logfile genau gesetzt? inklusive Pfad?

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 10:43:12
Nein ohne. Die Log-datei wurde im Root-DIR von FHEM erstellt (/opt/fhem), aber bleibt Null Byte groß.

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 März 2014, 10:47:00
mach mal bitte ein list auf das device.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 10:51:46
Zitat
Internals:
   CFGFN      incl_mail_actions.cfg
   DEF        imap.gmail.com xxx@gmail.com pwpwpw
   Folder     INBOX
   HAS_GPG    0
   HAS_MIME   1
   Host       imap.gmail.com
   NAME       mailchk
   NR         143
   NTFY_ORDER 50-mailchk
   STATE      ???
   TYPE       mailcheck
   User       xxx@gmail.com
   currentlogfile mailcheck.log
   tag       
   Helper:
     PASS       pwpwpw
Attributes:
   debug      1
   logfile    mailcheck.log
   room       MAIL
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 März 2014, 10:55:04
das modul versucht noch nicht mal zu connecten.

ich sehe aber gerade das ich scheinbar im code die bedeutung von nossl vertauscht habe.

setz mal bitte nossl auf 1 und schau was dann passiert.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 11:05:12
Hallo Andre,

auch mit NOSSL=1 funktioinert es nicht  :(

Warum wird die LOG-Datei eigentlich nicht genutzt?

Gruß
Blueberry63


Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 März 2014, 11:06:01
weil da der imap verkehr geloggt wird. aber so weit kommt er bei dir gar nicht erst.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 11:25:30
Kann ich noch irgendwie helfen?

Da ich an der Definition meines "mailchk" nichts geändert habe, müßte man ja vielleicht die Voraussetzungen auf dem Raspi untersuchen, oder? Gibt es eventuell eine Möglichkeit mit Perl auf Command line zu testen?

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 März 2014, 11:26:09
wie hast du logfile genau gesetzt? inklusive Pfad?

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 11:27:00
Nein, ohne Pfad
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 März 2014, 11:30:25
ups. wo kommt das denn jetzt her.

du kannst  per telnet versuchen eine verbindung aufzubauen. zu imap.gmail.com. einmal mit dem imap port und einmal mit dem ssl port. die findest du beide im modul quelltext in der connect methode wo das socket aufgemacht wird.

scheinbar geht genau das bei dir schon schief.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 12:37:27
Mein Test mit Telnet:
Zitat
telnet imap.gmail.com 993
Trying 173.194.69.109...
Connected to gmail-imap.l.google.com.
Escape character is '^]'.

Connection closed by foreign host.

Heißt das, der Test war OK? Nach der "Escape..."-Zeile kann ich nichts eingeben und es endet immer mit der letzte Zeile ("Connection...")

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 März 2014, 12:41:51
das heisst das auf der anderen seite zumindest jemand ist.

bitte setz noch mal nossl auf 1. dann speichern und fhem neu starten.

ist dein fhem aktuell? disable ist nicht gesetzt oder ?

du solltest eigentlich auf jeden fall ein connected oder failed to connect im log sehen.

wenn nicht bau mal bitte vor zeile 110 ein Log 3, "vor"; und danach ein Log 3, "nach"; ein.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 12:52:17
Hier das Ergebis mit "NOSSL=1":
Zitat
2014.03.13 12:46:26 3: mailchk: logging to mailcheck.log
2014.03.13 12:46:28 3: Opening WLANAP2 device 192.168.99.11:1012
2014.03.13 12:46:28 3: WLANAP2 device opened
2014.03.13 12:46:29 1: Including ./log/fhem.save
2014.03.13 12:46:30 3: vor
2014.03.13 12:46:30 3: nach
2014.03.13 12:48:38 3: mailchk: failed to connect to imap.gmail.com

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 März 2014, 12:54:01
und ohne nossl?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 12:59:44
Genau dasselbe (spare mir das Posten). Allerdings habe ich festgestellt, das bei beiden Tests die Zeilen während des Neustarts von FHEM kommen. Erzwinge ich bspw. ein "Update" über die Weboberfläche, wird nichts geloggt (habe LOGLEVEL wieder=3).

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 14:49:15
Mir ist noch etwas aufgefallen. Beim Neustart von FHEM über die Konsole sehe ich folgende Meldung:
Zitat
Use of uninitialized value in ref-to-glob cast at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 284, <> line 9.

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 März 2014, 15:51:55
bau mal bitte ein Log 3, IO::Socket::SSL::errstr();ans ende des else zweig mit dem IO::Socket::SSL->new(...).

und ein Log 3, Dumper $socket;
gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 16:38:34
Habe ich gemacht, aber nach einem "mailchk update" wurde mir die Konsole vollgeballert:
Zitat
Use of uninitialized value in addition (+) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 230.

Habe FHEM zuerstmal  gestoppt.

Ins LOG wurde übrigens nichts geschrieben.

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 17:05:42
Hallo Andre,

nach Neustart von FHEM habe ich jetzt folgenden Eintrag in der fhem.log gefunden:

Zitat
2014.03.13 16:59:59 3: IO::Socket::INET6 configuration failed SSL structure creation failed error:140BA0C3:SSL routines:SSL_new:null ssl ctx
2014.03.13 16:59:59 3: $VAR1 = undef;

2014.03.13 16:59:59 3: mailchk: failed to connect to imap.gmail.com

Gruß
Blueberry63

P.S.: Bin jetzt für eine Weile "off". Wahrscheinlich melde ich mich erst morgen wieder.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 März 2014, 17:07:10
da ist dein problem. auch wenn ich es nicht wirklich verstehe. schalt mal ipv6 ab. irgendetwas ist mit dem perl ssl modul seit dem update.

ich versuche es mal nachzustellen.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 März 2014, 17:14:48
Wie schaltet man denn IPV6 ab? Habe den Raspi von Image installiert und an der Netzwerk-Konfig nichts geändert (wüßte auch gar nicht wie).

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 14 März 2014, 11:40:38
Hallo Andre

ich weiß jetzt wie man IPV6 ausschalten würde, aber ist das ratsam? Keine Ahnung, was ich mir da einhandle wenn ich das deaktiviere.

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 14 März 2014, 11:41:34
wenn du nirgend wo ipv6 wirklich verwendest sollte der versuch nicht schaden.

alternativ kannst du versuchen noch mal das alte ssl modul zu installieren.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 14 März 2014, 12:24:29
Hallo Andre

ich bin kein Perl-Experte, aber hier http://search.cpan.org/~sullr/IO-Socket-SSL-1.968/lib/IO/Socket/SSL.pm (http://search.cpan.org/~sullr/IO-Socket-SSL-1.968/lib/IO/Socket/SSL.pm) habe ich folgende Erklärung gefunden:

Zitat
IO::Socket::SSL inherits from another IO::Socket module. The choice of the super class depends on the installed modules:

    If IO::Socket::IP with at least version 0.20 is installed it will use this module as super class, transparently providing IPv6 and IPv4 support.
    If IO::Socket::INET6 is installed it will use this module as super class, transparently providing IPv6 and IPv4 support.
    Otherwise it will fall back to IO::Socket::INET, which is a perl core module. With IO::Socket::INET you only get IPv4 support.

Please be aware, that with the IPv6 capable super classes, it will lookup first for the IPv6 address of a given hostname. If the resolver provides an IPv6 address, but the host cannot be reached by IPv6, there will be no automatic fallback to IPv4. To avoid these problems you can either force IPv4 by specifying and AF_INET as Domain of the socket or globally enforce IPv4 by loading IO::Socket::SSL with the option 'inet4'.</b>

IO::Socket::SSL will provide all of the methods of its super class, but sometimes it will override them to match the behavior expected from SSL or to provide additional arguments.

Hilft das vielleicht weiter?

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 14 März 2014, 12:29:43
versuch mal am anfang des moduls use IO::Socket::SSL; gegen use IO::Socket::SSL qw(inet4);zu tauschen.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 14 März 2014, 13:19:23
habe ich gemacht, aber nach Neustart kommt wieder dieser Log-Eintrag:
Zitat
2014.03.14 13:14:36 3: IO::Socket::INET configuration failed SSL structure creation failed error:140BA0C3:SSL routines:SSL_new:null ssl ctx

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 20 März 2014, 09:07:52
Hallo Andre,

wollte mich nur mal kurz in Erinnerung bringen  :-[

Ich will Dir auf keinen Fall Druck machen, aber meinst Du, Du kannst das Problem irgendwann lösen?

Gruß
Blueberry63
Titel: neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 20 März 2014, 09:11:29
ich kann es bis jetzt nicht reproduzieren. ich melde mich auf jeden fall wenn ich eine idee habe.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 20 März 2014, 13:05:10
Super, Danke!

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: nofear87 am 23 März 2014, 16:19:14
Hallo,
ich würde gern in GoogleMail einen Extra Ordner (bei GoogleMail heißt das Label) für die eingehenden Mails verwenden. Der entsprechende Filter ist bereits angelegt.
Leider funktioniert das ganze noch nicht mit Mailcheck.

Evtl. hat das jemand schon zum laufen bekommen und kann mir den entscheidenden Tip geben.

define fhemMail mailcheck imap.googlemail.com email@googlemail.com password FHEM

FHEM ist der Name des Labels ("Ordners"). Gebe ich den Ordner nicht an wird die INBOX verwendet...das funktioniert Prima ;-)

Danke!
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 23 März 2014, 19:06:23
siehst du bei get folders den ordner?

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: nofear87 am 23 März 2014, 20:41:51
soll der befehl so aussehen:

get fhemMail folders
dann steht da not connected!

attr fhemMail debug 1

hab ich hinbekommen, aber wie muss das logfile target aussehen?

Danke!
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 23 März 2014, 20:43:02
auch wenn du die inbox konfiguriert hast ?

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: nofear87 am 23 März 2014, 20:45:04
Ich habe sie nicht explizit konfiguriert, er nimmt sie selbstständig!
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 23 März 2014, 20:50:17
einfach einen file namen inklusive pfad. so wie du es bei filelog auch angibst
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: nofear87 am 23 März 2014, 21:00:22
attr fhemMail debug 1
attr fhemMail logfile ./log/fhemMail-%Y.log

Also so...wie kann ich dem Logfile dann einen Raum zuweisen?

FHEM wird jetzt unter den Folders angezeigt! Evtl. ein Verbindungsproblem, dass es vorher gab!
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 23 März 2014, 21:06:12
das logfile bei mailcheck ist kein eigenes device und kann keinem raum zugewiesen werden.

wenn es das logfile jetzt gibt versuch noch mal den folder zu setzen. am besten mit DEF direkt im frontend.

danach schau mal ins logfile ob du was sehen kannst.

eventuell auch noch verbose auf 5 setzen.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: nofear87 am 24 März 2014, 08:24:27
Alles klar, Danke für die Hilfe.

Leider scheint die Verbindung immer verloren zu gehen.
"get folders" zeigte mir heute Morgen wieder "not connected" an.
Eine Idee was ich da machen kann?

INTERVAL
600
LAST_CONNECT
2014-03-24 08:21:58
LAST_LOGIN
2014-03-24 08:21:59
LAST_POLL
2014-03-24 10:22:00
NTFY_ORDER
50-fhemMail
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 24 März 2014, 12:00:59
Zur Info: nachdem ich heute einen Update der SSL-Libraries gemacht habe
cpan install IO::Socket::SSL
funktioniert das Modul wieder.

 :D :D :D

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Kakaomonster am 12 April 2014, 12:00:03
Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, wo ich hier einen Denkfehler habe? Der MailCheck scheint zu funktionieren, nur der Befehl wird nicht ausgeführt

define Ralf_mcheck_angekommen notify mcheck.*Subject:.* {if ( $EVENT =~ "Ralf ist an folgendem Standort angekommen: Privat." ) {fhem("set rr_Ralf home")}}
Bei den readings erkennt der mailcheck, wenn eine Mail mit diesem Betreff angekommen ist.
Grüsse, Ralf
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: holzwurm83 am 12 April 2014, 19:10:20
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne die Anzahl der ungelesenen E-Mail anzeigen lassen. Soweit ich das gesehen habe ist das Modul nicht dafür erstellt worden, oder täusche ich mich da und es ist doch möglich?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 12 April 2014, 19:17:14
das modul ist nicht dafür gemacht.

jede mail die mailcheck erkannt hat ist danach nicht mehr neu.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: holzwurm83 am 12 April 2014, 19:20:57
das modul ist nicht dafür gemacht.

jede mail die mailcheck erkannt hat ist danach nicht mehr neu.

gruss
  andre

Danke für das schnelle Feedback! Gib gibt es für meinen Fall eine alternative?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Michi240281 am 23 April 2014, 17:23:27
Kann mir evtl. jmd helfen bei der Einrichtung der Freunde-App?

Hab unter Mitteilungen eingestellt, dass wenn ich Ort x erreiche eine Mail an xxxxxx@t-online.de verschickt wird. Doch als ich soeben den Ort erreicht habe, bekam ich statt der Mail eine Pushnachricht der Freunde-App! Mail wurde garnicht verschickt.

Was hab ich falsch gemacht?

Wenn das geht würde ich mailcheck gerne als Anwesenheitserkennung verwenden.

Besten Dank!!
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 23 April 2014, 17:33:36
du musst unter mitteilungen eine e-mail adresse angeben. keine apple id die auch für iMessage verwendet wird.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Michi240281 am 23 April 2014, 22:01:36
Ok! Habe eine andere eMail-Adresse probiert und habe dann auch eine Mail bekommen! Inhalt:

Betreff: Michael hat folgenden Standort verlassen : ........
Mailinhalt: Michael hat um 8:45 Uhr folgenden Standort verlassen:.........

Nun habe ich ein paar Fragen dazu:

- Ist für Mailcheck nur der Betreff wichtig oder (auch) der Inhalt der Mail selbst?
- Beim Inhalt stimmt die Uhrzeit nicht, falsche Zeitzone nehme ich an. Ist 9 Stunden früher. Also um 17:45 Uhr bekam ich die Mail und 8:45 Uhr stand in der Mail. Problem?
- Wie muss nun ein Notify aussehen, welches einen Dummy "Anwesenheit" auf ja oder nein setzt?
- Ich habe zusätzlich zu der Mail auch wieder eine Pushnachricht bekommen. Ne Idee warum? Kann man das abschalten? Nervt ja sonst tierisch.
- Mit welchem Provider funktioniert Mailcheck am besten? Will mir da gleich nen Account anlegen

Besten Dank schonmal!!!
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 23 April 2014, 22:09:11
- mailcheck wertet nur den subject aus
- das schein ein problem auf apple seite zu sein. ist aber nicht relevant. es wird nur der subject ausgewertet
- für notifys findest du hier im thread eine ganze reihe besipiele
- du hast ziemlich sicher noch beide benachrichtigungen aktiv
- wenn es geht sollte es keinen unterschied machen welchen provider du nimmst.
  zumindest was die mailcheck seite angeht. was die zuverlässigkeit des providers angeht kann ich dir nichts sagen.

gruss
  andre
   
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Michi240281 am 23 April 2014, 22:42:14
Hallo Andre,

vielen Dank für die Infos!

Habe Account bei Gmail erstellt und Mailcheck definiert. State sagt "Logged in". Hoffe das ist richtig.

Welche Attribute sind zu empfehlen?

Bzgl. Notify werde ich mich dann mal umschauen, hab schon was auf Seite 13 gefunden. :)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Michi240281 am 26 April 2014, 17:58:21
Hallo,

sitze gerade beim Kumpel und versuche mailcheck in Betrieb zu nehmen. Leider kommt ständig der Fehler

"Cannot load module mailcheck"

Haben schon alle möglichen Sachen auf dem RPi installiert, Fhem Update gemacht etc.! Weiß nicht mehr weiter! Jmd ne Idee?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Christoph am 26 April 2014, 18:02:06
Hast schonmal im Log nachgeschaut?

Gesendet von meinem XT890 mit Tapatalk

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Puschel74 am 26 April 2014, 18:05:26
Hallo,

Logfile?

Grüße

Edith: Mal wieder gepennt  8)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Michi240281 am 26 April 2014, 22:29:23
Bin schon nicht mehr beim Kumpel.........er schickt mir das Logfile nachher.

Weiß aber nicht ob da was drin steht, denn der Fehler kommt direkt wenn man das Modul definieren will, also nach Eingabe in der Kommandozeile..........
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Michi240281 am 27 April 2014, 12:50:47
So, hier die entsprechenden Auszüge aus dem log.

2014.04.26 16:59:05 1: reload: Error:Modul 32_mailcheck deactivated:
 Can't locate Mail/IMAPClient.pm in @INC (@INC contains: /etc/perl /usr/local/lib/perl/5.14.2 /usr/local/share/perl/5.14.2 /usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.14 /usr/share/perl/5.14 /usr/local/lib/site_perl . ./FHEM) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 589.
BEGIN failed--compilation aborted at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 589.

2014.04.26 16:59:05 0: Can't locate Mail/IMAPClient.pm in @INC (@INC contains: /etc/perl /usr/local/lib/perl/5.14.2 /usr/local/share/perl/5.14.2 /usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.14 /usr/share/perl/5.14 /usr/local/lib/site_perl . ./FHEM) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 589.
BEGIN failed--compilation aborted at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 589.

2014.04.26 16:59:05 3: Please define Mailcheck first
2014.04.26 16:59:05 1: Including ./log/fhem.save
2014.04.26 16:59:05 1: configfile: Cannot load module mailcheck
Please define Mailcheck first


2014.04.26 17:34:10 1: reload: Error:Modul 32_mailcheck deactivated:
 Can't locate Mail/IMAPClient.pm in @INC (@INC contains: /etc/perl /usr/local/lib/perl/5.14.2 /usr/local/share/perl/5.14.2 /usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.14 /usr/share/perl/5.14 /usr/local/lib/site_perl . ./FHEM) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 584.
BEGIN failed--compilation aborted at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 584.

2014.04.26 17:34:10 0: Can't locate Mail/IMAPClient.pm in @INC (@INC contains: /etc/perl /usr/local/lib/perl/5.14.2 /usr/local/share/perl/5.14.2 /usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.14 /usr/share/perl/5.14 /usr/local/lib/site_perl . ./FHEM) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 584.
BEGIN failed--compilation aborted at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 584.

2014.04.26 17:34:10 1: Including ./log/fhem.save
2014.04.26 17:34:11 1: configfile: Cannot load module mailcheck


2014.04.26 17:51:11 1: reload: Error:Modul 32_mailcheck deactivated:
 Can't locate Mail/IMAPClient.pm in @INC (@INC contains: /etc/perl /usr/local/lib/perl/5.14.2 /usr/local/share/perl/5.14.2 /usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.14 /usr/share/perl/5.14 /usr/local/lib/site_perl . ./FHEM) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 584.
BEGIN failed--compilation aborted at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 584.

2014.04.26 17:51:11 0: Can't locate Mail/IMAPClient.pm in @INC (@INC contains: /etc/perl /usr/local/lib/perl/5.14.2 /usr/local/share/perl/5.14.2 /usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.14 /usr/share/perl/5.14 /usr/local/lib/site_perl . ./FHEM) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 584.
BEGIN failed--compilation aborted at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 584.

2014.04.26 17:51:11 1: Including ./log/fhem.save
2014.04.26 17:51:11 1: configfile: Cannot load module mailcheck


2014.04.26 17:53:10 1: reload: Error:Modul 32_mailcheck deactivated:
 Can't locate Mail/IMAPClient.pm in @INC (@INC contains: /etc/perl /usr/local/lib/perl/5.14.2 /usr/local/share/perl/5.14.2 /usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.14 /usr/share/perl/5.14 /usr/local/lib/site_perl . ./FHEM) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11.
BEGIN failed--compilation aborted at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11.

2014.04.26 17:53:10 0: Can't locate Mail/IMAPClient.pm in @INC (@INC contains: /etc/perl /usr/local/lib/perl/5.14.2 /usr/local/share/perl/5.14.2 /usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.14 /usr/share/perl/5.14 /usr/local/lib/site_perl . ./FHEM) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11.
BEGIN failed--compilation aborted at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11.

Im Anhang ein Screenshot zur Installation des IMAPClienten! Da scheint also wohl das Problem zu liegen! Nur woran kann das liegen? Es kam zwischendrin eine Frage, die man mit "local::lib", "sudo" oder "manual" beantworten sollte. Hier haben wir "sudo" gewählt.

Kann jmd weiterhelfen?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Michi240281 am 04 Mai 2014, 11:59:46
Hallo zusammen,

ich habe im Logfile regelmäßig Fehlermeldungen bzgl. Mailcheck.

Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', '105 SELECT INBOX', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 836
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 234
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2474
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 525
Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', '106 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 235
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2474
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 525
Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '106 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1554
Mail::IMAPClient::_read_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1381
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', '*', 'Regexp=REGEXP(0x201dbd8)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1133
Mail::IMAPClient::idle_data('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 337
main::mailcheck_Read('HASH(0x14911e8)') called at fhem.pl line 2829
main::CallFn('Mailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x14911e8)') called at fhem.pl line 588
Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'DONE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'HASH(0x1e9ec80)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'HASH(0x1e9ec80)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1156
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 341
main::mailcheck_Read('HASH(0x14911e8)') called at fhem.pl line 2829
main::CallFn('Mailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x14911e8)') called at fhem.pl line 588
Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', '108 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x16e9800)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 428
main::mailcheck_Read('HASH(0x14911e8)') called at fhem.pl line 2829
main::CallFn('Mailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x14911e8)') called at fhem.pl line 588
2014.05.03 00:49:39.461 3: Mailcheck: logged out
2014.05.03 00:49:39.463 3: Mailcheck: Disconnected
2014.05.03 00:49:39.602 3: Mailcheck: connected to imap.googlemail.com
2014.05.03 00:49:39.842 3: Mailcheck: logged in to *******.*********@gmail.com
Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', '6 SELECT INBOX', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 836
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 234
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2474
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 525
Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', '7 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 235
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2474
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 525
Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '7 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1554
Mail::IMAPClient::_read_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1381
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', '*', 'Regexp=REGEXP(0x1f62130)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1133
Mail::IMAPClient::idle_data('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 337
main::mailcheck_Read('HASH(0x14911e8)') called at fhem.pl line 2829
main::CallFn('Mailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x14911e8)') called at fhem.pl line 588
Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'DONE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'HASH(0x1d622a8)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'HASH(0x1d622a8)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1156
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 341
main::mailcheck_Read('HASH(0x14911e8)') called at fhem.pl line 2829
main::CallFn('Mailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x14911e8)') called at fhem.pl line 588
Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', '9 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f5a9c8)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 428
main::mailcheck_Read('HASH(0x14911e8)') called at fhem.pl line 2829
main::CallFn('Mailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x14911e8)') called at fhem.pl line 588
2014.05.03 00:59:40.097 3: Mailcheck: logged out
2014.05.03 00:59:40.099 3: Mailcheck: Disconnected
2014.05.03 00:59:40.235 3: Mailcheck: connected to imap.googlemail.com
2014.05.03 00:59:40.381 3: Mailcheck: logged in to *******.*********@gmail.com

Normal? Problematisch? Abhilfe?

Mein RPi stürzt auch alle paar Tage mal ab. Könnte es damit zusammenhängen?

Danke und Gruß
Michael
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Michi240281 am 13 Mai 2014, 17:31:29
Hallo zusammen,

seit Samstag funktioniert Mailcheck bei mir nicht mehr wie es soll! Geändert habe ich nichts. Ich benutze es zusammen mit der "Freunde-App". Die Mails, dessen Betreff dann immer so aussieht:

"Michael ***** hat folgenden Standort verlassen: ZuHause."

werden von der App verschickt und landen auch im Posteingang. Jedoch interessiert es Mailcheck irgendwie nicht. Hat jmd ne Idee was das sein kann?

Ein List sieht so aus:


Internals:
   CONNECTS   3
   DEF        imap.googlemail.com fhem.********@gmail.com *********
   FD         5
   Folder     INBOX
   HAS_GPG    0
   HAS_IDLE   1
   HAS_MIME   0
   Host       imap.googlemail.com
   INTERVAL   600
   LAST_CONNECT 2014-05-13 03:25:47
   LAST_DISCONNECT 2014-05-13 03:25:47
   LAST_LOGIN 2014-05-13 03:25:48
   LAST_POLL  2014-05-13 05:15:48
   NAME       Mailcheck
   NR         561
   NTFY_ORDER 50-Mailcheck
   STATE      Logged in
   TYPE       mailcheck
   User       fhem.*********@gmail.com
   tag       
   Readings:
     2014-05-12 22:08:25   Subject         Michael ******* hat folgenden Standort verlassen: ZuHause.
   Helper:
     PASS       ********
Attributes:
   room       System


Bitte um Hilfe!
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 13 Mai 2014, 17:44:10
Das Problem trat bei mir auch immer wieder auf. Ich habe FHEM auf einem Raspi laufen und ich vermute, dass das Problem nach einem Paket-Update (apt-get bzw. aptitude) im SSL-Bereich auftritt. Es gibt verschiedene Posts/Lösungen dazu, aber da ich keine Lust habe, jedesmal wieder auf Fehlersuche zu gehen, nutze ich Mailcheck nicht mehr  :(

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Michi240281 am 13 Mai 2014, 21:51:45
Hmmmmmm........

Ich hab wie gesagt garnichts an Fhem geändert, auch nichts neues auf dem RPi installiert..........
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Michi240281 am 24 Mai 2014, 09:58:28
Also bei mir tritt es ca. alle 4-5 Tage auf, dass Mailcheck dann auf Disconnected steht! Im Log steht alle 10 Minuten ein Diisconnect und wieder Logged in! Ist das normal wegen des "interval" von 600 Sekunden?

Habe jetzt mal ein at erstellt, welches jede Nacht Mailcheck disabled und wieder enabled! Vllt bringt das was?!?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 14 Juli 2014, 09:17:20
Hallo Andre,

nachdem Mailcheck bei mir nach Umzug von FHEM auf einen BBB wieder läuft, hätte ich noch eine Bitte:

Könntest Du Mailcheck nicht so erweitern, dass Username und Password zur Anmeldung an den Mailserver in einer separaten Datei abgelegt werden könnnen?

Danke und Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 14 Juli 2014, 12:23:06
ab morgen kannst du für user und password eine perl expression angeben.

d.h. du kannst die zugangsdaten z.b. in eine sub in 99_myUtils.pm auslagern. wie genau du dort die daten bestimmst liegt bei dir. also entweder einfach einen string zurück geben, selber in einem file nachsehen oder sonst was.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 14 Juli 2014, 16:57:57
Zitat
d.h. du kannst die zugangsdaten z.b. in eine sub in 99_myUtils.pm auslagern. wie genau du dort die daten bestimmst liegt bei dir. also entweder einfach einen string zurück geben, selber in einem file nachsehen oder sonst was.

ob ich das mal hinbekommen...   ::)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 17 Juli 2014, 11:27:37
Hallo Andre,

meine Perl-Kenntnisse sind noch nicht gut genug, jedenfalls breche ich mir hier einen ab bzw. versuche über Perl-Seiten eine Lösung zu finden, um das PW aus einer separaten Datei einzulesen.

Hättest Du ein Beispiel für mich, wie man das umsetzt?

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 17 Juli 2014, 11:55:21
warum genau sollen die Zugangs daten in ein eigenes file ?

reicht es wenn sie in 99_myUtils.pm stehen ?

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 17 Juli 2014, 15:26:26
Zitat
reicht es wenn sie in 99_myUtils.pm stehen ?

Ja klar, 99_myUtils wäre vollkommen OK.

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 17 Juli 2014, 15:29:49
dann brauchst du doch nur jeweils eine sub für account und password in dieser art:sub
myAccount() {
  return "mein account";
}

sub
myPassword() {
  return "mein password";
}

und das mailcheck device das die beiden routinen nutzt:define xyz mailcheck imap.server.com {myAccount()} {myPassword()}
gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 17 Juli 2014, 15:31:55
Soo einfach ist das?  :-[  ::)

Gruß
Blueberry63
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: blueberry63 am 17 Juli 2014, 16:15:54
noch ein Tip für andere: den Klammeraffen in der EMail-Adresse mit vorangestelltem Backslash \ kaschieren.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 17 Juli 2014, 16:17:02
oder einfache statt doppelter anführungszeichen verwenden.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 29 Juli 2014, 23:30:50
Wieso schreibt mailcheck eigentlich das Passwort im Klartext per Loglevel 3 ins fhem-Log?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 30 Juli 2014, 00:45:50
das ist keine absicht sondern vom debuggen drin geblieben.

das wird wieder entfernt.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 30 Juli 2014, 19:39:53
ok, danke :)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 31 Juli 2014, 21:58:23
noch eine Kleinigkeit fällt mir bei jedem Systemstart im Log auf:

Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 169.
2014.07.31 22:07:08 3: mailcheck: logged in to

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 31 Juli 2014, 22:27:29
arg. warum ist das noch keinem aufgefallen.

hab's repariert. für dich sogar aus dem urlaub :)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 01 August 2014, 08:31:57
Wenn Du nach Deinem Urlaub aus

$hash->{user}
irgendwann mal

$hash->{helper}{user}
machst, wird Deine angedachte Korrektur dann auch wirklich funktionieren ;)
(Im Moment tut sie das nämlich noch nicht)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 01 August 2014, 08:37:06
ich gebe zu es ist peinlich. aber jetzt sollte es passen.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 01 August 2014, 09:38:41
Wobei ich ja eigentlich der Meinung bin, dass an der Stelle gar nicht der User sondern der Server ausgegeben werden sollte. Ansonsten macht ein "logged in to" keinen Sinn.

Also entweder

      Log3 $name, 3, "$name: logged in to $hash->{Host}";
oder

      Log3 $name, 3, "$name: logged in as $hash->{helper}{user}";
oder - kombiniert

      Log3 $name, 3, "$name: logged in to $hash->{Host} as $hash->{helper}{user}";
Kümmere Dich doch einfach in Ruhe nach Deinem Urlaub darum. So wichtig ist das Ganze ja nicht und ein technischer Fehler liegt auch nicht vor.

Ich habe bei mir derzeit die Variante 3 eingebaut.

2014.08.01 09:42:33 3: mailcheck: connected to mail4.netbeat.de
2014.08.01 09:42:34 3: mailcheck: logged in to mail4.netbeat.de as f....
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 13 August 2014, 21:35:24
muss ein langer Urlaub sein...
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 August 2014, 22:30:28
nach zwei wochen ist fast die haelfte rum :)

mir juckt es in den fingern aber selbst wenn das internet mit maxht ist ohne strom mit dem laptop nicht viel möglich :(

aber nächste woche sollte beides wieder ausreichend vorhanden sein.

ansonsten bin ich bei der meldung völlig
schmerzfrei. wenn die redundanz hilft gerne.

die meldung macht nämlich auch so durchaus sinn. zuerst  zum server xxx verbunden  und dann in den (mail-)account yyy eingeloggt.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 04 November 2014, 19:56:27
Nach dem ich einiges schon mit FHEM ausprobiert und auch erfolgreich ans laufen bekommen habe, bin ich jetzt über das modul mailcheck gestolpert. Ich habe mir einige Blogs im www durchgelesen und auch die command.ref dazu. Leider aber kein Wiki dazu gefunden.
Auf dem Raspberry habe ich erfolgreich das Modul "Mail::IMAPClient" installiert. Als define Zeile habe ich 2 verschiedene probiert, aber auch mit den Angaben der command.ref komme ich nicht so richtig weiter. Es bleibt bei disconnect, ohne Fehlermeldungen.
Folgendes habe ich probiert:

define mailcheck1 mailcheck imap.gmx.net {"email-adresse"} {pass (user)}        # geht nicht

define mailcheck2 mailcheck imap.gmx.net emailadresse pass                              # geht auch nicht

Das steht im Log:
2014.11.04 19:54:44 3: mailcheck2: connected to imap.gmx.net
2014.11.04 19:54:44 3: mailcheck2: logged out
2014.11.04 19:54:44 3: mailcheck2: Disconnected
2014.11.04 19:54:44 3: NTFY return: 2014-11-04 19:54:44

Laut Forumsbeitrag müßen nicht weitere Pakete nachinstalliert werden, oder?
habe es auch mit anderen Email-Konten probiert, leider auch ohne Erfolgt. Es ist aber auch ziemlich wenig über dieses Modul mailcheck zu finden.

Gruß
Norbert
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 November 2014, 19:59:17
hast du einen bezahlten gmx account? die kostenlosen unterstützen kein imap.

ansonsten verbose 5 setzen und das logfile attribut und schauen was dort drinn steht.

gruß
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 04 November 2014, 20:27:08
hast du einen bezahlten gmx account? die kostenlosen unterstützen kein imap.

Doch, tun sie.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 November 2014, 20:29:32
seit wann ?

IMAP steht Ihnen nur als GMX Premium-Kunde zur Verfügung.siehe hier: https://hilfe.gmx.net/mailprogramme/imap.html (https://hilfe.gmx.net/mailprogramme/imap.html)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 04 November 2014, 20:32:04
Seit ungefähr 10 Jahren.

Und GMX und mailcheck funktioniert einwandfrei:

Internals:
   CFGFN
   CONNECTS   1
   DEF        imap.gmx.net <gmxKundennummer> <gmxPasswort>
   FD         11
   Folder     INBOX
   HAS_GPG    0
   HAS_IDLE   1
   HAS_MIME   0
   Host       imap.gmx.net
   INTERVAL   600
   LAST_CONNECT 2014-11-04 20:30:50
   LAST_LOGIN 2014-11-04 20:30:51
   NAME       gmx
   NR         68
   NTFY_ORDER 50-gmx
   STATE      Logged in
   TYPE       mailcheck
   tag        4
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 November 2014, 20:36:21
hmm... das hat bis jetzt noch bei keinem meiner freien accounts funktioniert. und laut gmx geht es auch nur für premium accounts. s.o.

schön wenn es bei dir trotzdem geht.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 04 November 2014, 20:40:18
Das geht nicht nur bei mir.

Das funktioniert generell seit vielen Jahren für alle Freemail-Accounts von GMX. Auch bei Dir!

Die einzige Einschränkung, die GMX dazu zu verstehen gibt: "Ja, das funktioniert. Aber sie haben als Freemail-Kunde darauf keinen Rechtsanspruch. Also wenn es morgen nicht mehr funktioniert, beschweren Sie sich bitte nicht."

Die imap Möglichkeit ist ganz entscheidende Grundlage für alle GMX-eigenen Apps (für iOS, Android) usw. Dass also GMX das irgendwann wieder abschalten wird, halte ich für äußerst unwahrscheinlich.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 November 2014, 20:50:54
sehr schön. es geht inzwischen tatsächlich. das letzte mal als ich das probiert habe gab es so neumodischen kram wie gmx apps noch nicht :)

danke. wieder was gelernt.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 04 November 2014, 20:53:23
Aber erstmal rumstreiten, bevor man es probiert hat  ???
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 November 2014, 20:55:06
ein ganz sachlicher hinweis auf die gmx doku und meine (zugegeben veralteten) informationen ist schon gestritten? na na
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 04 November 2014, 20:59:36
Ein sachlicher Hinweis, der auf einer falschen Information basiert, ist kein sachlicher Hinweis.

Nein. Als "gestritten" betrachte ich eher, selbst nach dem "Beweis" des Gegenteils nichts weiter ins Feld zu führen, als irgendeinen Unsinn Text, der irgendwo in den Tiefen der GMX-Webseiten zu stehen scheint, und der so alt ist, dass selbst GMX vermutlich nichtmal mehr weiß, dass dieser Unsinn irgendwo steht.

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 November 2014, 21:01:26
zu sagen es geht ist genau so wenig ein beweis wie zu sagen es geht nicht.

versteckt ist der text mit nichten sondern sondern so ziemlich das aller erste worüber man stolpert wenn man nach gmx und imap sucht. und wie gesagt... es war einmal gültig.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 04 November 2014, 21:09:23
zu sagen es geht ist genau so wenig ein beweis wie zu sagen es geht nicht.

Ich habe es nicht nur BEHAUPTET, ich habe oben ein aktuelles List meines mailcheck-Devices gepostet, das ich extra zum Testen und zum "Beweis" angelegt habe.

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 November 2014, 21:11:36
und ich habe das wort behaupten nicht in den mund genommen sondern habe nur noch mal nachgefragt on es tatsächlich auch ein freemail account ist.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 November 2014, 21:14:16
aber zurück zum thema...

wenn du die üblichen verdächtigen wie falsches login oder password ausgeschlossen hast schau mal weiter oben im thread nach der ssl lib. ich meine da gab es schon mal probleme. entweder ging die per apt-get installierte nicht oder die per cpan installierte.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 04 November 2014, 21:15:53
Ich melde mal zwischendurch was positves:

Ja wonderfull es geht, in den Readings taucht unter subject die Betreffzeile der Email auf.
Kann man in der Definition auch mehrere Email Konten auch von verschiededenen Providern in einem abfragen? etwa so?

 DEF        imap.gmx.net <gmxKundennummer> <gmxPasswort> ; imap.***.net <Kundennummer> <Passwort> ; ....etc

oder muß jedes mal ein neues Emailkonto für eine "emailcheck Abfrage" definiert werden?

Gruß
Norbert

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 November 2014, 21:18:11
pro konto und postfach ein eigenes mailcheck device.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 04 November 2014, 21:18:24
für jedes email-Konto ein eigenes mailcheck-Device.

Wie damals auf dem Berge Golgatha: "Jeder nur EIN Kreuz!".
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 06 November 2014, 10:51:02
So ich habe die Regel "Jeder nur EIN Kreuz!" befolgt und für jedes Email Postfach ein eigenes Define eingerichtet. Es funktioniert auch bei Host Adressen ohne vorangestelltem IMAP.... sondern mit normaler Adresse.

Zwei Fragen noch:  Die angezeigten Emails sind nur schwer lesbar, weil wahrscheilich nicht der richtige Zeichensatz geladen ist.
zb. steht voran: ?UTF-8?Q? bzw ?ISO-8859-1?Q?
Welche Module muß ich noch in den raspberry zusätzlich einspielen?

Wenn bei einem Konto mehrere Mails eingehen, kann man ja nur über mailscheck eine einzige sehen. Ist es möglich, das die nacheinander eingehenden Mails auch alle angezeigt werden können?

Gruß aus Köln
Norbert
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 06 November 2014, 11:01:28
um die nicht ascii subjects zu decodieren muss MIME::Parser installiert sein. steht auch in der commandref.

mailcheck erzeugt für jede mail ein event auf das du reagieren kannst. wie jedes andere modul erzeugt zeigt mailcheck im reading nur das letzten aktuellen wert an. wenn di mehr sehen möchtest kannst du z.b. readingsHistory verwenden.

mailcheck ist aber nicht wirklich dazu gedacht die mails manuell anzusehen.

du solltest das modul auch nicht für postfächer verwenden die noch von einem anderen client abgerufen/überwacht werden. sonst wirst du nicht mehr alle mails als neu sehen.

ist
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 06 November 2014, 11:07:48
Wenn bei einem Konto mehrere Mails eingehen, kann man ja nur über mailscheck eine einzige sehen. Ist es möglich, das die nacheinander eingehenden Mails auch alle angezeigt werden können?

Leg Dir doch einfach ein FileLog an...
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 07 November 2014, 14:54:53
Nachdem das modul mailcheck einen Tag fleißig gearbeitet hat, ist Fhem gerade eben wegen etlicher Fehlermeldungen hängen geblieben und ich mußte den rasberry mit sudo reboot neustarten. Den Log den ich mal angehangen habe, ist x-mal hintereinder im Log aufgetaucht und dann war es aus. Kann man anhand des Logs raus bekommen warum das passiert ist?
Gruß
Norbert

LOG:
2014.11.07 13:30:30 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
   Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x9f1d30)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
   Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x9f1d30)', '12 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
   Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x9f1d30)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
   Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x9f1d30)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
   Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x9f1d30)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 449
   main::mailcheck_Read('HASH(0x1bc46d8)') called at fhem.pl line 2923
   main::CallFn('su_koeln_de', 'ReadFn', 'HASH(0x1bc46d8)') called at fhem.pl line 598
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 07 November 2014, 19:00:41
aus irgendeinem grund gab es verbindungsprobleme und die imap lib hat sich verheddert. wenn das wieder passiert setz bitte debug auf 1, logfile auf ein ein vom modul beschreibbares logfile und verbose auf 5 und dann zeig mir was beim nächsten mal drin steht.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: PsychoD am 16 November 2014, 14:55:24
Guten Abend,

da es mein erster "richtiger" Post ist (nach wochenlangem lesen), erstmal ein herzliches Hallo und Danke an alle die uns Anfängern helfen. :-)
Zum lernen fange ich gerade mit einem Homematic Taster und Heizungsthermostat an. Der Taster soll die Abwesenheit steuern, klappt auch. Ich würde diese aber gern zusätzlich über die Freunde-App steuern, und Mailcheck fehlt mir da noch zum Erfolg und es kann leider nicht gestartet werden.

Ich betreibe (endlich, nach einigem Anfängerfrust) die aktuellste FHEM Version auf einem Raspberry Pi (1. Generation):
 # $Id: fhem.pl 6913 2014-11-08 10:32:44Z rudolfkoenig $
# $Id: 10_CUL_HM.pm 6863 2014-11-02 09:04:57Z martinp876 $
# $Id: 95_Dashboard.pm 5921 2014-05-21 18:47:19Z svenson08 $
# $Id: 01_FHEMWEB.pm 6981 2014-11-15 14:01:13Z rudolfkoenig $
# $Id: 92_FileLog.pm 6769 2014-10-15 17:03:30Z rudolfkoenig $
# $Id: 00_HMLAN.pm 6471 2014-08-27 12:32:38Z martinp876 $
# $Id: 98_HMinfo.pm 6794 2014-10-19 16:48:14Z martinp876 $
# $Id: 99_SUNRISE_EL.pm 6765 2014-10-14 18:24:29Z rudolfkoenig $
# $Id: 99_Utils.pm 6660 2014-10-03 06:35:43Z rudolfkoenig $
# $Id: 98_autocreate.pm 6505 2014-09-06 12:24:48Z rudolfkoenig $
# $Id: 98_dummy.pm 4934 2014-02-15 08:23:12Z rudolfkoenig $
# $Id: 91_eventTypes.pm 6792 2014-10-19 16:03:13Z rudolfkoenig $
# $Id: 91_notify.pm 6371 2014-08-07 05:33:37Z rudolfkoenig $
# $Id: 98_telnet.pm 6611 2014-09-24 07:48:32Z rudolfkoenig $
# $Id: 98_weblink.pm 5608 2014-04-23 10:57:16Z rudolfkoenig $

Nachdem ich bereits mit cpan Probleme mit dem Speicher hatte (vermute ich), habe ich IMAPClient mit cpanm installiert, mit den weiteren Dependencies jedoch Probleme, ursächlich mit SSL:

pi@raspbmc:~$ sudo cpanm install IO::Socket::SSL --force
install is up to date. (0.01)
--> Working on IO::Socket::SSL
Fetching http://www.cpan.org/authors/id/S/SU/SULLR/IO-Socket-SSL-2.005.tar.gz ... OK
Configuring IO-Socket-SSL-2.005 ... OK
Building and testing IO-Socket-SSL-2.005 ... FAIL
! Installing IO::Socket::SSL failed. See /root/.cpanm/work/1416145078.1232/build.log for details. Retry with --force to force install it.

Die relevanten Zeilen im build.log sind:
Zitat
#   Failed test 'TCP connection failed to server:  at t/protocol_version.t line 34.
# '
#   at ./t/testlib.pl line 39.
# Tests were run but no plan was declared and done_testing() was not seen.
t/protocol_version.t ..............
Failed 1/7 subtests
t/public_suffix_lib_encode_idn.t .. ok
t/public_suffix_lib_libidn.t ...... ok
t/public_suffix_lib_uri.t ......... ok
t/public_suffix_ssl.t ............. ok
t/readline.t ...................... ok
t/sessions.t ...................... ok
t/signal-readline.t ............... ok
t/sni.t ........................... skipped: because no server side SNI support - openssl/Net::SSleay too old
t/sni_verify.t .................... skipped: because no server side SNI support - openssl/Net::SSleay too old
t/start-stopssl.t ................. ok
t/startssl-failed.t ............... ok
t/startssl.t ...................... ok
t/sysread_write.t ................. ok
t/verify_fingerprint.t ............ ok
t/verify_hostname.t ............... ok
t/verify_hostname_standalone.t .... ok

Test Summary Report
-------------------
t/protocol_version.t            (Wstat: 0 Tests: 7 Failed: 1)
  Failed test:  1
  Parse errors: Tests out of sequence.  Found (1) but expected (7)
                No plan found in TAP output
Files=36, Tests=725, 248 wallclock secs ( 3.38 usr  0.37 sys + 150.72 cusr  5.93 csys = 160.40 CPU)
Result: FAIL
Failed 1/36 test programs. 1/725 subtests failed.
make: *** [test_dynamic] Error 255
-> FAIL Installing IO::Socket::SSL failed. See /root/.cpanm/work/1416145555.1576/build.log for details. Retry with --force to force install it.

Hat jemand eine Idee? Bin über jeden Rat dankbar.

Viele Grüße
Psy

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: PsychoD am 16 November 2014, 15:10:56
Hi,

kaum gefragt, schon die Lösung gefunden, vielleicht hilft es ja jemand anders nochmal: Die Tests waren anscheinend fehlerhaft.

Mit
sudo cpanm install IO::Socket::SSL -n
werden die Tests übersprungen, und die Installation lief durch. Mailcheck tut jetzt auch. :-)

Viele Grüße
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 24 November 2014, 14:27:24
Ich muß mich leider doch noch mal melden. Die "Pearl Warning" erscheint weiterhin 2-3 täglich pro email konto und damit ist bei 7 email-konten die Log-Datei vol damit und irgendwann steigt FHEM aus. Ich habe extra nur mal mein gmx Konto definiert und alle andere Email Konten deaktiviert. Ich habe auch ein Log für dieses Konto erstellt mit verbose 5, aber im Log stehen nur die abgeholten Emails drin, sonst nichts. Was kann man da machen? kann es ein Installationsfehler sein? oder hat jemand eine Idee warum das anscheinend nur bei mir passiert?
Hier noch mal die Log-Einträge von heute Morgen:

Zitat
2014.11.24 08:56:32 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
   Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
   Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', '225 SELECT INBOX', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
   Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
   Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 836
   Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 255
   main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2539
   main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
2014.11.24 08:56:32 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
   Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
   Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', '226 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
   Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
   Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
   Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 256
   main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2539
   main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
2014.11.24 08:56:32 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '226 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
   Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1554
   Mail::IMAPClient::_read_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1381
   Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', '*', 'Regexp=REGEXP(0x1fa3ac8)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1133
   Mail::IMAPClient::idle_data('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 358
   main::mailcheck_Read('HASH(0x1b8d7d0)') called at fhem.pl line 2928
   main::CallFn('xxxxxx_gmx_de', 'ReadFn', 'HASH(0x1b8d7d0)') called at fhem.pl line 598
2014.11.24 08:56:32 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
   Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
   Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'DONE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
   Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'HASH(0x21dc108)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
   Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'HASH(0x21dc108)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1156
   Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 362
   main::mailcheck_Read('HASH(0x1b8d7d0)') called at fhem.pl line 2928
   main::CallFn('xxxxxx_gmx_de', 'ReadFn', 'HASH(0x1b8d7d0)') called at fhem.pl line 598
2014.11.24 08:56:32 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
   Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
   Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', '228 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
   Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
   Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
   Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x21dc120)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 449
   main::mailcheck_Read('HASH(0x1b8d7d0)') called at fhem.pl line 2928
   main::CallFn('xxxxxx_gmx_de', 'ReadFn', 'HASH(0x1b8d7d0)') called at fhem.pl line 598
2014.11.24 08:56:32 3: xxxxxx_gmx_de: logged out
2014.11.24 08:56:32 3: xxxxxx_gmx_de: Disconnected
2014.11.24 08:56:33 3: xxxxxx_gmx_de: connected to imap.gmx.net
2014.11.24 08:56:33 3: xxxxxx_gmx_de: logged in to xxxxxx@gmx.de


und so sieht das define....aus:

Zitat
define xxxxxx_gmx_de mailcheck imap.gmx.net xxxxxx@gmx.de passwort

Gruß aus Köln
Norbert
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 24 November 2014, 14:54:22
wie oben schon geschrieben: debug und logfile im modul setzen und die ausgabe zeigen. das imap modul kann nicht ins fhem log loggen.

ansonsten sollten 3*7 messages pro tag noch lange kein log file voll machen.

bitte schalt mal den stacktrace an und schau ob du meldungen zum aussteigen von fhem siehts.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 24 November 2014, 19:39:03
Ich schließe mich da mal an, allerdings habe ich die Meldung heute das erste (und bisher einzige) Mal im Logfile entdeckt.

2014.11.24 16:21:13.363 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 118
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'NO not connected') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1454
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', '321 SELECT INBOX', 0) called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1304
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'SELECT INBOX') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1209
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'SELECT INBOX') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 832
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 255
main::mailcheck_poll(0) called at fhem.pl line 2539
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
2014.11.24 16:21:13.375 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 118
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'NO not connected') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1454
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', '322 IDLE', 0) called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1304
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'IDLE', '+') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1209
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'IDLE', '+') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1104
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 256
main::mailcheck_poll(0) called at fhem.pl line 2539
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
2014.11.24 16:21:13.386 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '322 IDLE': NO not connected at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 118
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'NO not connected') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1531
Mail::IMAPClient::_read_line('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1341
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', '*', 'Regexp=REGEXP(0x2fa3a00)') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1128
Mail::IMAPClient::idle_data('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 358
main::mailcheck_Read('HASH(0x20281f0)') called at fhem.pl line 2928
main::CallFn('mailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x20281f0)') called at fhem.pl line 598
2014.11.24 16:21:13.394 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 118
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'NO not connected') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1454
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'DONE', 0) called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1304
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'HASH(0x2fe2530)', 'DONE') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1209
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'HASH(0x2fe2530)', 'DONE') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1151
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 362
main::mailcheck_Read('HASH(0x20281f0)') called at fhem.pl line 2928
main::CallFn('mailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x20281f0)') called at fhem.pl line 598
2014.11.24 16:21:13.406 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 118
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'NO not connected') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1454
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', '324 IDLE', 0) called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1304
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'IDLE', '+') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1209
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)', 'IDLE', '+') called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1104
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0xd80788)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 449
main::mailcheck_Read('HASH(0x20281f0)') called at fhem.pl line 2928
main::CallFn('mailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x20281f0)') called at fhem.pl line 598

Sollte das nun öfters auftreten, werde ich mich mal mit dem debug befassen. Irgendwie habe ich (aus gegebenem Anlass) die Fritzbox und Unitymedia im Verdacht.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 24 November 2014, 19:44:36
eigentlich sollte der fall des nicht connected sein zwei zeilen oben drüber abgefangen werden.

wenn im device debug und logfile gesetzt sind hoffe ich das die debug ausgaben der imap lib mehr zeigen..
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 01 Dezember 2014, 15:49:32
@justme1968

Ich habe jetzt mal wieder Zeit gefunden mich um deinen Rat mit debug und Logfile im Modul setzen, zu kümmern. Aber sei mir nicht falsch, ich weiß nicht was du mit "im Modul setzen" meinst.
Könntest du mir vielleicht mal mit einem Beispiel auf die Sprünge helfen, was ich wo einfügen soll um das gewünschte Log-File zu erhalten, welches ich dann hier posten kann?
Danke im Voraus.
norbert
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 01 Dezember 2014, 18:27:19
debug und logfile sind zwei attribute die du für das mailcheck device passend setzen musst.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 03 Dezember 2014, 09:50:18
So ich habe ich jetzt mal gemacht. Der Logfile wird allerdings dabei sehr voll und man muß die Stelle suchen wann diese Errormeldungen auftauchen. Ich hoffe das die unten angehangenen Zeilen weiter helfen. Was anderes habe ich im LOG nicht gefunden:

ERROR: error while reading data from server: Connection reset by peer at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1629
Mail::IMAPClient::_read_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1381
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 232, undef) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1315
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'HASH(0x2db1560)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'HASH(0x2db1560)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1156
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 254
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2539
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
ERROR: error while reading data from server: Connection reset by peer at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1263
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'HASH(0x2db1560)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1156
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 254
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2539
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
ERROR: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', '234 SELECT INBOX', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 836
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 255
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2539
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
2014.12.01 04:27:11 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', '234 SELECT INBOX', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 836
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 255
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2539
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
ERROR: Error sending '234 SELECT INBOX': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1310
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 836
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 255
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2539
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
ERROR: Error sending '234 SELECT INBOX': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1263
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 836
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 255
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2539
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
ERROR: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', '235 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 256
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2539
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
2014.12.01 04:27:11 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', '235 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 256
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2539
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
ERROR: Error sending '235 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1310
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 256
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2539
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
ERROR: Error sending '235 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1263
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 256
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2539
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 535
ERROR: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1554
Mail::IMAPClient::_read_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1381
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', '*', 'Regexp=REGEXP(0x2c06110)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1133
Mail::IMAPClient::idle_data('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 358
main::mailcheck_Read('HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 2928
main::CallFn('xxxxx_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 598
2014.12.01 04:27:12 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '235 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1554
Mail::IMAPClient::_read_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1381
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', '*', 'Regexp=REGEXP(0x2c06110)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1133
Mail::IMAPClient::idle_data('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 358
main::mailcheck_Read('HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 2928
main::CallFn('xxxxx_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 598
ERROR: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'DONE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'HASH(0x2f44be8)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'HASH(0x2f44be8)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1156
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 362
main::mailcheck_Read('HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 2928
main::CallFn('xxxxx_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 598
2014.12.01 04:27:12 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'DONE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'HASH(0x2f44be8)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'HASH(0x2f44be8)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1156
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 362
main::mailcheck_Read('HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 2928
main::CallFn('xxxxx_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 598
ERROR: Error sending 'DONE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1310
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'HASH(0x2f44be8)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'HASH(0x2f44be8)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1156
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 362
main::mailcheck_Read('HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 2928
main::CallFn('xxxxx_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 598
ERROR: Error sending 'DONE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1263
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'HASH(0x2f44be8)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1156
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 362
main::mailcheck_Read('HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 2928
main::CallFn('xxxxx_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 598
ERROR: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', '237 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 449
main::mailcheck_Read('HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 2928
main::CallFn('xxxxx_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 598
2014.12.01 04:27:12 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', '237 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 449
main::mailcheck_Read('HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 2928
main::CallFn('xxxxx_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 598
ERROR: Error sending '237 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1310
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 449
main::mailcheck_Read('HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 2928
main::CallFn('xxxxx_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 598
ERROR: Error sending '237 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1263
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x2b80050)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 449
main::mailcheck_Read('HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 2928
main::CallFn('xxxxx_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x2b3c2d8)') called at fhem.pl line 598

Gruß aus Köln
nobbi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 03 Dezember 2014, 10:51:14
der server auf der gegenseite scheint aus irgendeinem grund plötzlich die verbindung zu schließen.

ich schaue mal ob und wie man das abfangen kann.

gruß
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 06 Dezember 2014, 12:39:32
Hallo Andre,
und hast schon eine Idee wie mans lösen kann? der Fehler müßte doch auch bei dir und anderen hier im Board auftauchen oder nicht?
Gruß
nobbi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 08 Dezember 2014, 14:49:44
ich bin noch nicht dazu gekommen.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Sargon am 26 Dezember 2014, 16:56:51
Hallo zusammen,,

ich versuche seit einiger Zeit per cpan install Mail::IMAPClient zu installieren aber bekomme immer den Fehler "Can't exec "make": No such file or directory at /usr/share/perl5/core_perl/CPAN/Distribution.pm line 2084."
Ich habe Fhem auf einer Synology DS 212+ am laufen und bin mich so langsam am einarbeiten habe aber von Perl nicht wirklich Ahnung. Ich habe make über die iPKGui installiert, das liegt aber in einem falschen/anderen Pfad wie bekomme ich es hin das ich den IMAPClient installiert bekomme?

Gruß
Thomas
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 26 Dezember 2014, 17:16:50
das  Mail::IMAPClient modul braucht native c libs. zum installieren wird make und der c kompilier benötigt. schau mal welche ipkg pakete es für dein modell gibt. vermutlich wirst du auch mit der ipkg perl version glücklicher.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Sargon am 26 Dezember 2014, 17:44:11
Ich habe Perl auch bereits per Ipkg installiert habe aber auch das Synology packet noch drauf kann ich das einfach deinstallieren oder funktioniert dann wahrscheinlich gar nichts mehr? Und wenn ich es deinstalliert habe wird dann das make funktionieren oder muss ich dann auch noch etliche Sachen anpassen? Wie gesagt habe nicht wirklich Ahnung von Perl.

Gruß
Thomas
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 26 Dezember 2014, 17:53:43
Schau erst mal ob du ein perl imap modul per ipkg findest. wenn nicht musst du make und gcc per ipkg Installieren und dann das imap Modul per cpan.

im fhem start script musst du dran denke die ipkg perl version zu verwenden. nicht die von synology.

dir kannst du im paket center dann einfach deinstallieren.

gruß
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Sargon am 26 Dezember 2014, 19:01:26
Ich habe inzwischen das Perl Packet deinstalliert und Fhem habe ich entsprechend angepasst. Nun kann ich aber mit Putty nicht mehr Perl ausführen, was muss ich hier anpassen damit er Perl findet?

Gruß
Thomas
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 26 Dezember 2014, 19:12:38
wenn die ipkg installation korrekt ist sollte /opt/bin in deinem pfad sein und /opt/bin/perl gefunden werden.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Sargon am 27 Dezember 2014, 00:46:24
Hallo,

inzwischen konnte ich das Mail::IMAPClient Modul installieren. Ich habe auch ein Mailcheck Modul angelegt. Bekomme aber keine Verbindung mit meinem Arcor Postfach.
Im Log steht nur: 2014.12.26 23:35:54 3: arcorEmailFhem: failed to connect to imap.arcor.de

Hier meine Defines:
define arcorEmailFhem mailcheck imap.arcor.de xxxxxr@arcor.de {myPassword()}
define FileLogArcorEmailFhem FileLog /volumeUSB2/usbshare/FHEM/var/log/ArcorEmailFhemLog-%Y.log arcorEmailFhem

Das neuangelegte Logfile hat keine Inhalte.

Was mache ich hier falsch

Gruß
Thomas
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 27 Dezember 2014, 10:49:47
@justme1968

Hi Andre,
Ich hoffe ich mache nix falsch, wenn ich nochmal nachfrage ob du inzwischen mal Zeit gefunden hast um raus zu kriegen warum der server auf der gegenseite bei mir plötzlich die verbindung zu schließen scheint. Ich würde nämlich gerne dein Modul benutzen, aber bei etlichen Email Konten sind die Fehlerwarnungen und Errors was viel im LOG und machen ihn auch unnütz groß und unübersichtlich.
Gruß
nobbi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 27 Dezember 2014, 11:43:15
@Sargon: eventuell hast du ein ssl problem. schau mal weiter oben im thread da gibt es ein paar posts zu. du kannst auch versuchen nossl zu setzen. ansonsten verstoße auf 5 setzen und ins fhem log schauen.

@cocojambo: du machst nichts falsch. ich kann das problem nur nicht reproduzieren. eigentlich sollte die konstellation wie sie in deinem log auftaucht nicht passieren können bzw. ist innerhalb von Mail::IMAPClient. 

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Sargon am 28 Dezember 2014, 19:08:36
Hallo zusammen,

ich bekomme das Paket Net::SSLeay und damit das Paket IO::Socket::SSL nicht installiert. Beim installieren meldet er das OpenSSL-1.0.1j bereits installiert ist und ich bekomme es auch nicht deinstalliert. Die erste "Fehlerausgabe" beim installieren von Net::SSLeay ist "getcwd: No such file or Directory" und dann fehlen die OppenSSL Klassen:
SSLeay.xs:163:25: error: openssl/err.h: No such file or directory
SSLeay.xs:164:27: error: openssl/lhash.h: No such file or directory
SSLeay.xs:165:26: error: openssl/rand.h: No such file or directory
SSLeay.xs:166:28: error: openssl/buffer.h: No such file or directory
SSLeay.xs:167:25: error: openssl/ssl.h: No such file or directory
SSLeay.xs:168:28: error: openssl/pkcs12.h: No such file or directory
SSLeay.xs:169:74: error: openssl/comp.h: No such file or directory
SSLeay.xs:171:25: error: openssl/md2.h: No such file or directory
SSLeay.xs:173:25: error: openssl/md4.h: No such file or Directory

Ich habe auch kein Paket gefunden über das OpenSSL-1.0.1j installiert wurde, ich hab ein Skript gefunden das Pakete deinstallieren kann aber er kann mit OpenSSL-1.0.1j nichts anfangen "http://perltricks.com/article/3/2013/3/27/How-to-cleanly-uninstall-a-Perl-module".

Kann mir jemand hier helfen? Bin langsam am verzweifeln

Gruß
Thomas


SSLeay.xs:174:93: error: openssl/md5.h: No such file or directory
SSLeay.xs:178:26: error: openssl/x509.h: No such file or directory
SSLeay.xs:179:28: error: openssl/x509v3.h: No such file or directory

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Sargon am 01 Januar 2015, 23:26:36
Hallo zusammen,

ich habe es inzwischen geschaft die fehlenden Pakete zu installieren habe aber leider habe ich ein neues Problem. Ich kann das Mailcheck Modul nicht laden er meldet mir das es die Mail/IMAPClient.pm nicht findet.

Hier der Logauszug:
2015.01.01 22:14:05 5: Loading /usr/local/FHEM/share/fhem/FHEM/32_mailcheck.pm
2015.01.01 22:14:05 1: reload: Error:Modul 32_mailcheck deactivated:
 Can't locate Mail/IMAPClient.pm in @INC (@INC contains: /usr/local/perl/lib/5.16.0/armv5tel-linux /usr/local/perl/lib/5.16.0 /usr/local/perl/lib/site_perl/5.16.0/armv5tel-linux /usr/local/perl/lib/site_perl/5.16.0 /usr/local/perl/lib/site_perl/5.16.0/armv5tel-linux /usr/local/perl/lib/site_perl/5.16.0 /usr/local/perl/lib/5.16.0/armv5tel-linux /usr/local/perl/lib/5.16.0 . /usr/local/FHEM/share/fhem/FHEM) at /usr/local/FHEM/share/fhem/FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 81.
BEGIN failed--compilation aborted at /usr/local/FHEM/share/fhem/FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 81.

2015.01.01 22:14:05 0: Can't locate Mail/IMAPClient.pm in @INC (@INC contains: /usr/local/perl/lib/5.16.0/armv5tel-linux /usr/local/perl/lib/5.16.0 /usr/local/perl/lib/site_perl/5.16.0/armv5tel-linux /usr/local/perl/lib/site_perl/5.16.0 /usr/local/perl/lib/site_perl/5.16.0/armv5tel-linux /usr/local/perl/lib/site_perl/5.16.0 /usr/local/perl/lib/5.16.0/armv5tel-linux /usr/local/perl/lib/5.16.0 . /usr/local/FHEM/share/fhem/FHEM) at /usr/local/FHEM/share/fhem/FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 81.
BEGIN failed--compilation aborted at /usr/local/FHEM/share/fhem/FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 81.

Aber  Mail/IMAPClient.pm wurde installiert aber anscheinend nicht im erwarteten Pfad siehe Screenshot.

Hier der @INC Pfad (eigentlich zeigt es den Pfad)
perl -le 'print foreach @INC'
/opt/lib/perl5/5.10.0/arm-linux
/opt/lib/perl5/5.10.0
/opt/lib/perl5/site_perl/5.10.0/arm-linux
/opt/lib/perl5/site_perl/5.10.0

Was mache ich falsch?

Gruß
Thomas
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 03 Januar 2015, 17:46:37
@ justme1968
Hallo andre,

Nicht das ich dich nerven will. Du hast mir ja geschrieben, das du den Fehler nicht nachvollziehen kannst, warum die Verbindung plötzlich unterbrochen wird. Da ich aber unbedingt dein Modul nutzen will, habe ich mal weiter geforscht. Ich habe mal alle Email Konten in der config aktiviert und dann mit "save config" abgeschlossen. Dadurch werden alle Email-Konten ja mit dem Modul mailcheck erneut ausgelesen. Dabei fiel mir auf, das beim erstmaligen lesen der Konten dieser Fehler bei keinem der 10 Konten auftritt.

2015.01.03 17:17:41 3: XXXXXXXXXX_net: connected to imap.gmx.net
2015.01.03 17:17:42 3: XXXXXXXXXX_net: logged in to XXXXXXXXXX@gmx.ch
2015.01.03 17:17:42 3: XXXXXXXXXX_net: connected to imap.gmx.net
2015.01.03 17:17:42 3: XXXXXXXXXX_net: logged in to XXXXXXXXXX@gmx.de
2015.01.03 17:17:47 3:XXXXXXXXXX_de: connected to imap.strato.de
2015.01.03 17:17:47 3: XXXXXXXXXX_de: logged in to XXXXXXXXXX.de
2015.01.03 17:17:48 3: XXXXXXXXXX_de: connected to imap.netcologne.de
2015.01.03 17:17:48 3: XXXXXXXXXX_de: logged in toXXXXXXXXXXnetcologne.de
2015.01.03 17:17:49 3:XXXXXXXXXX_de: connected to imap.web.de
2015.01.03 17:17:49 3: XXXXXXXXXX_de: XXXXXXXXXX@web.de
2015.01.03 17:17:50 3:XXXXXXXXXX_de: connected to imap.netcologne.de
2015.01.03 17:17:50 3: XXXXXXXXXX_de: logged in to XXXXXXXXXX@netcologne.de
2015.01.03 17:17:50 3:XXXXXXXXXX_de: connected to imap.netcologne.de
2015.01.03 17:17:50 3: XXXXXXXXXX_de: logged in to XXXXXXXXXX@netcologne.de
2015.01.03 17:17:51 3: XXXXXXXXXX_de: connected to imap.netcologne.de
2015.01.03 17:17:51 3: XXXXXXXXXX_de: logged in to XXXXXXXXXX@netcologne.de
2015.01.03 17:17:51 3:XXXXXXXXXXnet: connected to imap.gmx.net
2015.01.03 17:17:51 3: XXXXXXXXXX_net: logged in to XXXXXXXXXXgmx.de
2015.01.03 17:17:52 3: XXXXXXXXXX_de: connected to mail.koeln.de
2015.01.03 17:17:52 3: XXXXXXXXXX_de: logged in to XXXXXXXXXX@koeln.de

Kann man nicht einfach hingehen und das Modul nach dem es die Emailkonten 5sek lang ausgelesen hat "abschalten" und dann so wie beim neueinlesen der fhem.cfg wieder starten, die Konten auslesen lassen, Modul wieder "abschalten", nach längerer Zeit wieder starten, usw usw,
Dann hätte ich ja wahrscheinlich diesen Fehler weg, wenn ich die Konten alle 20-30 min lesen lassen.
Was hälst du davon, ist zwar eine Krücke und auch nicht einer fachmännischen Lösung nahe, aber wenns hilft.
Hättest du eine Idee, wie ich das bewerkstelligen kann um solch einen Effekt zu erzielen?

Gruß
nobbi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Sargon am 21 Januar 2015, 21:03:48
Hallo zusammen,

ich habe inzwischen erfolgreich das Modul Mailcheck zum laufen gebraucht und kann damit auch gut "meine" Anwesenheit steuern. Ich habe nur ein Problem das ein Mail-Subjekt nicht erkannt wird.
Subject: Marion XXXXXX-XXXXXXXX ist an folgendem Standort angekommen: Zuhause.
Anfangs habe ich das Subjekt 1 zu 1 in das Notify kopiert das hat aber nicht funktioniert. Danach habe ich mir auf einer Regex Seite eine Regex zusammengebaut die zumindest auf der Seite funktioniert und den Subjekt auch mit verschiedenen Zeilenumbrüchen erkennt aber in meinen Notify funktioniert es nicht.

Hier der Teil des Notifys:
Mail_deEmailFhem.*Subject:.* {
if ( $EVENT =~ "^Marion xxxxxx-xxxxxxxx[A-Za-z \n\r]*angekommen[\n\r :]*Zuhause\." ) {fhem("set rr_Marion home")}
}


Hier ein Auszug aus dem Logfile zum Mailcheck Modul vom Mail Subjekt:
Read: * 23 FETCH (BODY[HEADER.FIELDS (SUBJECT)] Subject: Marion XXXXXX-XXXXXXXX ist an folgendem Standort angekommen:
   Zuhause.
 
  )
  946 OK Fetch completed.
found data between fetch headers: 946 OK Fetch completed.
Ich habe den Eindruck das das Subjekt einen Zeilenumbruch hat, es kann aber natürlich auch sein das das nur so im Logfile dargestellt wird. Ich verstehe nur nicht warum das Notify nicht reagiert wenn ich das Subjekt direkt 1 zu 1 in das Notify kopiere und auch nicht meine Regex Version.
Was mache ich hier falsch?

Gruß
Thomas
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 21 Januar 2015, 22:21:16
wenn du tatsächlich ein new line im subject hast musst du die regex mit dem s modifer verwenden. also etwa so:Mail_deEmailFhem.*Subject:.* {
if ( $EVENT =~ "^Marion xxxxxx-xxxxxxxx[A-Za-z \n\r]*angekommen[\n\r :]*Zuhause\."s ) {fhem("set rr_Marion home")}
}



du kannst im event viewer schauen oder das $EVENT mit Log 3, $EVENT; ins fhem log file schreiben. wenn es ein newline gibt dann siehst du es da.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Sargon am 23 Januar 2015, 23:21:48
Hallo,

leider hat es nicht geholfen das Subject wird immer noch nicht erkannt.
Ich habe deine Version nochmal abgewandelt da ich beim Ausführen einen Syntax Error bekommen habe.

Mein If im Notify sieht jetzt folgendermaßen aus:
if ( $EVENT =~ "^Marion XXXXXX-XXXXXXXX[A-Za-z \n\r]*angekommen[\n\r :]*Zuhause\./s" ) {fhem("set rr_Marion home")}

Im fhem Logfile sieht es so aus, hatte Loglevel über Nacht auf 5 (jetzt ist mein Logfile voll :-))
2015.01.23 16:03:48 4: subject decoded: Marion XXXXXX-XXXXXXXX ist an folgendem Standort angekommen:
 Zuhause.
2015.01.23 16:03:48 5: Triggering Mail_deEmailFhem (1 changes)
2015.01.23 16:03:48 5: Notify loop for Mail_deEmailFhem Subject: Marion XXXXXX-XXXXXXXX ist an folgendem Standort angekommen:
 Zuhause.
Habe ich noch einen anderen Fehler in meiner Regex? Habe ich das s richtig gesetzt? Der Punkt ist Bestandteil des Subjects hinter Zuhause.

Gruß
Thomas

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 01 Februar 2015, 01:31:30
danke für das coole modul. funktioniert bestens auf fritzbox mit gmx-free.

@sargon
Zitat
Habe ich das s richtig gesetzt? Der Punkt ist Bestandteil des Subjects hinter Zuhause.
andre hat es aber anders vorgeschlagen.

gruss frank
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: mrbreil am 04 März 2015, 21:20:38
Hallo ich habe ein kleines Problem mit Satzzeichen im Betreff. Mein Notify ist folgender:
define not_KSL_shop notify .*Subject.*Kundenbestellung.* {\
  fhem ("set email_KSL_webshop on");;\
}

Enthält die Email folgenden Betreff, der leider so versendet wird, funktioniert mein Notify nicht. [Webshop] Neue Kundenbestellung (Nr. 826) - 22. Dezember 2014Schicke ich mir Testweise eine Email ohne Satzzeichen funktioniert mein Notify. Webshop Neue Kundenbestellung Nr 826  22 Dezember 2014
Habe ich einen Denkfehler oder ist das eine Restriktion des Moduls?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 06 März 2015, 18:02:54
falls du wirklich probleme mit den zeichen hast, mache folgendes:
du erstellst dir einen eigenen ordner im posteingang deines mailproviders und filterst/verschiebst die mails beim provider in den neuen ordner. den ordner verknüpfst du dann mit mailcheck.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: mrbreil am 06 März 2015, 18:26:20
Das ist eine gute Idee, aber ich filtere ja auf mehrere verschiedene emails. Kann ich den mehrere mailcheck Instanzen auf dasselbe Postfach in verschiedenen Ordner lauschen lassen oder kommen die sich dann in die Quere.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 06 März 2015, 20:52:43
Das ist eine gute Idee, aber ich filtere ja auf mehrere verschiedene emails. Kann ich den mehrere mailcheck Instanzen auf dasselbe Postfach in verschiedenen Ordner lauschen lassen oder kommen die sich dann in die Quere.
das hatte ich so verstanden. natürlich unterschiedliche namen für jeden ordner.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 09 März 2015, 21:38:44
Ich habe das Thema schon mal hier im Board angesprochen. Es ging darum, dass bei allen Email Konten ständig massenweise Errors in der Log Datei stehen. Mittlerweile ist diese schon  richtig groß. Man kann nichts mehr im Log identifizieren weil alle 30min nach ein paar normalen Logs pro Email Konto 9 Reihen Error LOGs kommen.
Ich alleine komme einfach nicht dahinter und benötige Hilfe. Weil der Fehler nicht zu finden war, habe ich mittlerweile alle drei Raspis von Grund auf neu installiert und mal auf einem nur die minimale fhem.conf und nur die nötigen Treiber für mailcheck installiert und nur ein gmx Konto zur Abfrage definiert. Fehler ist auch dort.
Er tritt also bei allen 3 Raspis auf und deshalb kann ich nicht verstehen warum alle schreiben, dass maicheck funktioniert. Ich würde das nicht erneut  ins Board schreiben, wenn ich sehen könnte dass es bei mir aus irgendeinem Grund nicht gehen kann, deshalb habe ja alles mal dreifach neu gemacht und einen RasPi nur mit Email Check installiert. Ich finde das Modul aber auch super und würde gerne herausfinden woran es bei mir scheitert. Kennt jemand von Euch eine eine Lösung für mein Problem ? Vielleicht hat mal einer eine Config für mailcheck oder kann mir mal genau sagen, was und wie installiert wurde. Das wäre toll. Mag sein, das ich auf diese Art dahinter komme das vielleicht ein grundsätzlicher Fehler bei meiner Installation oder Konfiguration vorliegt.
Gruß aus Köln
Norbert
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 10 März 2015, 10:57:13
Zitat
Man kann nichts mehr im Log identifizieren weil alle 30min nach ein paar normalen Logs pro Email Konto 9 Reihen Error LOGs kommen.
bei mir kommen solche blöcke (deine kenne ich nicht) nur nachts, wenn mein router die internetverbindung schliesst und neu herstellt. vielleicht ist deine internetverbindung nicht stabil genug?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 11 März 2015, 13:01:23
Ich habe eine 16000'der Leitung die an einem Verteilerkasten angeschlossen ist, der 10m von meinem Haus entfernt steht und der an einem Glasfaserkabel hängt. Ich habe ein Webradio fast den ganzen Tag laufen, und abends sehe ich sogar gestreamte HD Filme im TV einwandfrei und trotzdem enstehen diese "Blöcke" zu gleichen Zeit. Wie könnte ich dann testen ob die I-Net Verbindung für Bruchteile ausfällt?
2015.03.09 13:16:14 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: * BYE timeout at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1554
Mail::IMAPClient::_read_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1381
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)', '*', 'Regexp=REGEXP(0x25a4a28)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1133
Mail::IMAPClient::idle_data('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 360
main::mailcheck_Read('HASH(0x1b77940)') called at fhem.pl line 2955
main::CallFn('xxxx_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x1b77940)') called at fhem.pl line 606
2015.03.09 13:16:14 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)', 'DONE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)', 'HASH(0x26018d8)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)', 'HASH(0x26018d8)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1156
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 364
main::mailcheck_Read('HASH(0x1b77940)') called at fhem.pl line 2955
main::CallFn('xxxx_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x1b77940)') called at fhem.pl line 606
2015.03.09 13:16:14 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)', '26 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x2305da0)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 451
main::mailcheck_Read('HASH(0x1b77940)') called at fhem.pl line 2955
main::CallFn('xxxx_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x1b77940)') called at fhem.pl line 606
Und danach manchmal nach 10min wieder dasselbe und das für jedes Email Konto. Ich meine diese Meldungen tauchen immer nur dann auf wenn eine Email ankommt, sonst ist nämlich stundenlang Ruhe.
Warum kann dieses Modul denn nicht wie viele andere Module, die das Internet nutzen, nicht einfach diesen Aussetzer ignorieren (wenn es so ist) und die Verbindung einfach wieder aufnehmen oder eber nur jede Stunde kurz"nachguckt" ob es eine Email gibt oder nicht. Dann würde dieser Fehler vielleicht nicht auftreten.
Ich bin schon hingegangen und habe das Modul jede Stunde für 5min aktiviert. Dann bekomme ich aber komischerweise nicht alle Emails, sondern nur die, die in den 5min ankommen (verstehe ich zwar nicht). Und selbst dann, gibs eine Fehlermeldung. Vielleicht gibt es noch einen Trick das Teil zu überlisten?
Gruß
nobbi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 11 März 2015, 13:33:10
wo läuft denn dein fhem und wie sieht dein netzwerk richtung internet aus?

Zitat
Wie könnte ich dann testen ob die I-Net Verbindung für Bruchteile ausfällt?
auf deiner fb7390 kannst du wireshark aktivieren. siehe zb http://blog.wenzlaff.de/?p=2334 (http://blog.wenzlaff.de/?p=2334)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 11 März 2015, 14:38:41
Guter Tipp. Habe ich gerade gestartet, mal sehen was babei rauskommt. Wie lange darf das Teil laufen? Bis ich stoppe?

zu meiner Internetanbindung vom Keller aus:
1) vom Verteilerschrank auf der Straße in einen Splitter im Keller
2) von da in die Fritzbox im EG
3) von der Fritzbox direkt daneben in den Raspi mit FHEM

Gruß
nobbi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 11 März 2015, 16:00:18
Zitat
Wie lange darf das Teil laufen? Bis ich stoppe?
keine ahnung. sicherlich vom freien speicher abhängig. ich würde erstmal bis zur ersten auffälligkeit im log laufen lassen und mit stop beenden.

Zitat
zu meiner Internetanbindung vom Keller aus:
also alles lan? eventuell hätte eine wlan strecke ärger machen können.

du kannst dir bestimmt auch wireshark auf den pi laden und dort mal schauen. die 2. fritzbox nutzt du als router? kann die auch wireshark? dann würde ich auch dort mal schauen.

du sagtest das ip-radio und ip-tv reibungslos funktioniert. ich denke aber, dass solche streams gepuffert werden. kurze aussetzer würdest du also gar nicht bemerken. meine meldungen in der nacht, sind von der ersten bis zur letzten meldung innerhalb von 250ms. ca alle 70ms ein meldungsblock.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 12 März 2015, 09:44:28
So ich habe mal das wireshake gestartet und ca. 10 STD laufen lassen. Was raus kommt ist ein Durcheinader von Daten. Ich habe mir dann das Programm von der Wireshark Seite heruntergeladen und mir die Datei mal angesehen. Da sehe und verstehe ich nix von. Ziemlich groß und eine Menge Zahlen, IP-Adressen, eine merkwürdige Uhrzeit die man nicht lesen kann und etliche Zeichencodierungen. Da weiß ich nicht wonach ich suchen soll. Es gibt zwar grüne, blaue, schwarze und rote Zeilen darin, aber wo was wann passiert kann ich daraus nicht erkennen.
MItgeschnitten habe ich "1.Internet" und "Schnittstelle 0 ('internet')" Beide Dateien sind fast gleich groß.

Ja ich habe alles feste LAN Verbindungen und der Raspi steht direkt neben der FB7390 (ca 50cm Kabel am LAN Anschluß der Fritzbox). Die 7390 macht WLAN im Haus und ein CUL, HM-LAN-CFG, Solarlog und ein 12 SWITCH hängen drann. Die zweite Fritzbox und der CUNO sind im Garten montiert. Die Fritzbox an der Garage ist aus und nur an wenn ich im Garten bin und Wlan brauche und der CUNO am Gartenhaus läuft immer.

Gruß
nobbi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 12 März 2015, 11:33:06
die time-spalte lässt sich zb auf utc stellen. zusätzlich kann man auch einen timeshift erzeugen.
dann mal schauen was zu den "problem"-zeiten aus dem fhem.log passiert.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 12 März 2015, 13:24:16
der Raspi steht direkt neben der FB7390 (ca 50cm Kabel am LAN Anschluß der Fritzbox).

Nimm mal ein längeres (mindestens 0,9 Meter) Netzwerkkabel.

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 12 März 2015, 15:14:03
@betateilchen

Heute 15:06 Uhr
3m langes LAN Kabel drangemacht.
Danke für den Tipp, ich probiere alles was helfen kann
Gruß
nobbi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 12 März 2015, 15:20:39
@Frank

So habe jetzt nochmal den Mitschnitt aktiviert und 1 Mailkonto was am häufigsten den Error verursacht.
Ich werde jetzt aber mal ab und zu in den LOG sehen und wenn der erste Fehler kommt, Wireshark starten und mir die Datei dann genau zu dem Zeitpunkt ansehen. Der 10 Std Log ist viel zu unübersichtlich und war zu viel des Guten.
Gruß
nobbi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 12 März 2015, 17:18:04
was sagt denn eigentlich die fritzbox zu den aussetzern in ihrem ereignislog?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 13 März 2015, 11:52:47
Also ich habe den"ereignislog" der der Ausfälle speichert nicht im Menue gefunden. Dafür aber wenigstens das......

Gruß
nobbi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 13 März 2015, 14:37:38
Zitat
Also ich habe den"ereignislog" der der Ausfälle speichert nicht im Menue gefunden.
meine 7390: system => ereignisse => internetverbindung

bei mir sieht das so aus:

(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=14092.0;attach=29179;image)

im tab störsicherheit habe ich alle 3 einstellungen auf max stabilität gesetzt.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 16 März 2015, 11:47:34
Ich habe inzwischen folgendes gemacht:
1.) das von  betateilchen vorgeschlagene längere Lan Kabel vom Lan Ausgang der Fritzbax zum RasPi  eingesetzt.
2.) dann mir die Ausfallzeiten des mailcheck mit denen des Wireshark angesehen.
3.) mit Netcologne und AVM mehrfach telefoniert.

Ergbniss:

Das längere Kabel hat auf jeden Fall die dauernden unregelmäßigen Ausfälle beseitigt, warum auch immer, sehe ich keine Begründung drin, aber der Vorschlag von betateilchen hat bei dieser von Art von Ausfällen geholfen. Danke
AVM hatte sich inzwischen mal angesehen warum diese Ausfälle passieren. Ergebnis: Netcologne erneuert öffters die IP-Adresse.
Netcolgne sagte mir ich solle in der Fritzbox die Zeit einstellen wo ein rücksetzen der IP Adresse am wenigsten stört. Habe ich gestern gemacht. ( 18-19 Uhr eingestellt ). Fritzbox ging danach garnicht mehr ins Internet. AVM meinte das ist bei Netcologne normal und es wäre eigendlich kein Problem, die müßten einfach nur das richtige "Häckchen" setzen, dann wäre das erledigt, tun sie aber nicht, denn die wollen Geld dafür haben. Netcolgne will das nicht, sondern sagt technisch nicht möglich nur wenn ich eine feste IP nehme, kostet aber zusätzlich. Ich habe es jetzt zumindest so hinbekommen, das die IP Erneuerung immer um 18-19 Uhr erfolgt. Leider aber, habe ich heute gesehen, das Netcolgne sich zwar an diese eingestellte Zeit hält, aber genau alle 12 Stunden immer das selber wiederholt. Also 2x am Tag neue IP.
Zumindest sind schon mal die Fehlerursachen eingekreist und eine Menge "Errors" dank betateilchen auch behoben. Das mit Netcologne sehe ich noch nicht ein und werde weiter dran bleiben und die weiter nerven das abzustellen.

Was Emailcheck anbelangt habe ich trotzdem noch eine Frage. Wie kann ich das Modul zu den Zeiten wenn Netcolgne die IP erneuert (die kann ich ja jetzt festlegen), einfach abschalten oder deaktivieren?
Gruß
nobbi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 16 März 2015, 11:50:20
Das längere Kabel hat auf jeden Fall die dauernden unregelmäßigen Ausfälle beseitigt, warum auch immer, sehe ich keine Begründung drin, aber der Vorschlag von betateilchen hat bei dieser von Art von Ausfällen geholfen. Danke

Das ist reine Physik, es gibt nicht umsonst vorgeschriebene Mindestlängen für Netzwerkkabel.

Was Emailcheck anbelangt habe ich trotzdem noch eine Frage. Wie kann ich das Modul zu den Zeiten wenn Netcolgne die IP erneuert (die kann ich ja jetzt festlegen), einfach abschalten oder deaktivieren?

Einfach mal in die Doku schauen: mailcheck bietet das Attribut "disable".
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 17 März 2015, 16:09:33
@betateichen
ist es dann sinnvoll alle Lanverbindungen, die kleiner sind als 1m durch 2m Stücke zu ersetzen um irgendwelchen Fehlererscheinungen vorzubeugen?

Ich wollte nicht jedes einzelne Email Konto mit disable 1 "anhalten" sondern das Modul 32_mailcheck.pm stoppen, damit, so glaube ich, alle Postfächer nicht mehr abgefagt werden können. Und dann nach 1 Stunde mit reload mailcheck das Modul wieder starten, aber mit mailcheck disable 1 geht es nicht weil das Modul ja nicht definiert ist. Reload 32_mailchek.pm geht natürlich, aber wie halte ich das Modul an, wenn das wirklich sinnvoll ist und meine Idee überhaupt funktioniert?
Gruß
nobbi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 17 März 2015, 16:26:41
Zum Thema LAN Kabel: Alle Längen ab 1 Meter sind unproblematisch. Deshalb hatte ich weiter oben schon "> 0,9m" geschrieben.

Zum Thema mailcheck: Du kannst ein Modul nicht "anhalten" sondern nur die devices, die diesen Modultyp verwenden. Das Attribut arbeitet immer auf device-Ebene, nicht auf Modulebene. Du kannst aber alle email-Konten mit einem Befehl stoppen: "attr TYPE=mailcheck disable 1"

Nennt sich devspec und steht übrigens auch in der Doku.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 17 März 2015, 21:25:28
Ich habe in der commandref natürlich vorher nachgesehen, aber da habe ich hier nichts gesehen:
http://fhem.de/commandref.html#mailcheck (http://fhem.de/commandref.html#mailcheck)
Aber danke für den Tipp, habe es jetzt:
define a1on1 at *06:00:00 attr TYPE=mailcheck disable 1und dann mit:
define a1off1 at *07:00:00 deleteattr TYPE=mailcheck disableeingegeben, mal sehen obs morgen früh auch funktioniert.

nobbi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: betateilchen am 17 März 2015, 22:42:05
Ich habe in der commandref natürlich vorher nachgesehen, aber da habe ich hier nichts gesehen:

devspec ist keine Funktionalität von mailcheck, sondern von fhem generell, deshalb ist sie auch explizit beschrieben:

http://fhem.de/commandref.html#devspec
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: ulli am 27 Juni 2015, 21:37:03
Wie bekomme ich denn aus dem Modul den E-Mail Text raus..nicht nur den Betreff?
Ist auch irgendwie möglich eMails zu versenden? z.B. eine Antwort auf eine empfangene eMail?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 27 Juni 2015, 21:40:14
das modul liest nur den betreff.

wie du email senden kannst steht z.b. hier: http://www.fhemwiki.de/wiki/E-Mail_senden (http://www.fhemwiki.de/wiki/E-Mail_senden).

gruss
 andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: ulli am 28 Juni 2015, 00:00:57
Danke für die Rückmeldung.

Ich habe den Mailbody ergänzt (Plain und Html).
Nimmst du das mit in das Modul auf?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 28 Juni 2015, 14:17:00
bitte bau noch ein attribut fetch_body ein mit dem das holen des mail  body aktiviert werden kann dann checke ich es ein.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: ulli am 28 Juni 2015, 18:47:47
Super..mach ich

Gesendet von meinem SM-P600 mit Tapatalk

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 16 August 2015, 13:00:49
Auch wenn dieser Thread kaum noch benutzt wird, melde ich mich trotzdem noch mal. Ich hatte in der Vergangenheit immer Schwierigkeiten mit diesem Modul, wenn der Provider 2x in 24 STD die IP Adresse erneuert. Damals blieb dabei FHEM immer hängen und nix ging mehr. Ich habe dann nach ettlichen Versuchen das Modul deaktiviert.
Mittlerweile habe ich einen RASPI2  im Einsatz und Fhem auf dem aktuellen Stand und habe mal versucht was mailcheck jetzt macht. Es kommen zwar immer noch ettliche Fehlermeldungen beim IP-Wechsel aber irgendwie kommt er jetzt drüberweg.

Nur nachdem alle Fehlermeldungen durch sind, und mailcheck sich wieder aktivieren will, kommt diese eine Meldung und das System steht danach sofort.

2015.08.15 19:00:01 3: xxxxx_gmx_net: logged out
2015.08.15 19:00:01 3: xxxxx_gmx_net: Disconnected
2015.08.15 19:00:02 3: xxxxx_gmx_net: connected to imap.gmx.net
2015.08.15 19:00:02 3: xxxxx_gmx_net: logged in to xxxxxx@gmx.de
Can't call method "isa" on an undefined value at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1794.

Kann man vielleicht herausfinden was das verursacht, denn dann hätte ich eine Möglichkeit, das tolle Modul wieder zu verwenden.
Vielleicht gibts ja dafür eine Lösung?

Gruß aus Köln
nobbi

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Gisbert am 16 August 2015, 21:21:54
Hallo.

ich habe folgendes Problem:
2015.08.16 21:09:08 0: Can't locate Mail/IMAPClient.pm in @INC (@INC contains: /etc/perl /usr/local/lib/perl/5.14.2 /usr/local/share/perl/5.14.2 /usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.14 /usr/share/perl/5.14 /usr/local/lib/site_perl . ./FHEM) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 528.
BEGIN failed--compilation aborted at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 11, <$fh> line 528.

Das Modul hab ich wie folgt definiert:
define MailcheckCam mailcheck secureimap.t-online.de x.y@t-online.de password
Leider habe ich noch keine Idee, was ich falsch mache.
Kann mir jemand helfen?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: PNinBB am 24 August 2015, 20:12:47
Ich habe heute erstmals dieses Modul eingesetzt. Nach Installieren der notwendigen Perlmodule (Mail::IMAPClient, etc.) funktionierte es auch; zumindest im Prinzip.
Momentan habe ich 2 Probleme:
1. Es geht nicht mit HOTMAIL und LIVEMAIL; welches sind die korrekten Serveradressen für IMAP? T-Online und GMail gehen.
2. Es wird in den Readings immer nur eine (die letzte) E-Mail angezeigt. Kommt eine Neue, so wird die vorhergehende gelöscht. Das Attribute "delete_message" kann ich nicht ändern, es wird nur "1" angeboten.
Für einen Tipp schon im Voraus besten Dank !
Peter
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: juergen012 am 24 August 2015, 20:38:34
Google ist dein Freund:

Outlook.com (ehemals Windows Live Hotmail)

 Posteingangsserver:   POP3: pop-mail.outlook.com (SSL; Port 995), IMAP: imap-mail.outlook.com (SSL; Port 993)
 Postausgangsserver:   smtp-mail.outlook.com (STARTTLS; Port 25 oder 587)
 Benutzername:   Vollständige Outlook.com-E-Mail-Adresse
 Besonderheiten:   Verwendet SMTP-Authentifizierung.
Sie müssen in Ihrem Account den POP3- und SMTP-Zugriff zunächst aktivieren.
POP3, IMAP und SMTP laufen über TLS- bzw. SSL-Verschlüsselung.
Sollten Sie bei E-Mail-Adressen unter outlook.de Probleme haben, versuchen Sie bitte das .com in den Server-Adressen durch .de zu ersetzen.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: PNinBB am 27 August 2015, 19:42:20
@   juergen012 und auch an alle anderen:
Danke für die Hinweise zu den Serveradressen. Gefunden hatte ich diese auch, aber es scheint "vielfältig" zu sein.
1. Meine Accountdaten für den Hotmail- und Live-Server in Outlook 2013 ('Exchange-ActiveSync') sind nach dem Muster: 'dub40x-m.hotmail.com' und x ist eine Ziffer, unterschiedlich für live.de bzw. hotmail.com. Diese Adressen funktionieren im Zusammenhang mit "mailcheck" nicht; die Anmeldung schlägt fehl.
2. Adressen gemäß 'imap-mail.outlook.com' funktionieren insoweit, dass die Anmeldung erfolgreich ist, aber nach dem nächsten Intervall (so scheint es mir) ist fhem 'tot' und reagiert nicht. Im Logfile sieht es wie folgt aus:
2015.08.27 15:28:36 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '6 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x1eb1b20), "Error sending '6 IDLE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1274
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x1eb1b20), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1118
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x1eb1b20)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 451
main::mailcheck_Read(HASH(0x1c66410)) called at fhem.pl line 3056
main::CallFn("??????LiveMail", "ReadFn", HASH(0x1c66410)) called at fhem.pl line 651
2015.08.27 15:28:36 3: ????????LiveMail: logged out
2015.08.27 15:28:36 3: ????????LiveMail: Disconnected
2015.08.27 15:28:36 3: ????????LiveMail: connected to imap-mail.outlook.com
2015.08.27 15:28:37 3: ????????LiveMail: logged in to login_name@live.de
Bizarre copy of HASH in list assignment at /usr/share/perl/5.20/Carp.pm line 228.
P.S.: Die '??.....' sind von mir eingefügt. Die Perl-Warnung erscheint für alle Accounts !
3. Eine ebenfalls in Google offerierte Serveradresse: 'imap.mail.de' erlaubt nicht einmal die Anmeldung.

T-Online, GMAil und andere Server, die IMAP unterstützen, funktionieren.
Für diese Probleme habe ich allerdings keine Erklärung ! Jede Idee ist willkommen.
Noch eine Bemerkung: die Anzeigen des Moduls in den Readings betreffen nur die letzte Mail (Subjektzeile). Mir scheint, dass sie nach dem nächsten Pollingintervall wieder weg sind. Ich würde mir wünschen, dass alle Mails (nur die Subjektzeile ist für mich OK) angezeigt werden.
Ich würde einmal eine Perlroutine bauen, die einen Ringpuffer mit einer einstellbaren Kapazität (attr Parameter) managed und das jeweils aktuelle Reading sofort übernimmt. Allerdings bin ich erst einmal für gut 4 Wochen unterwegs.
Ob es dann Bestandteil des Moduls wird, wäre zu entscheiden. Ich melde mich.
Peter


Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: cocojambo am 01 September 2015, 14:28:00
Ich finde es es ja interessant, das mittlerweile nicht nur ich diese Error Meldungen habe. Ich habe ebenfalls mit meheren Postfächern probiert auch einzeln: Netcologne.de , gmx.de. web.de, Koeln.de, strato.de , überall die selbe Fehlermeldung wie bei dem User PNinBB. Aber immer dann wenn der Provider ein Reset der Internet Verbindung macht. Ein neuer Verbindungsaufbau seitens der Fritzbox löst keinen Error aus.

Was ich dabei nicht verstehe, ist, das der IP Wechsel bei mir von Netcologne nur 1sek dauert und schon hängt das Modul, einen neuen Verbindungsaufbau von der Fritzbox (7490), von mir ausgelöst, dauert 3-5 sek und wird vom Modul nicht registriert und läuft ohne jegliche Meldung weiter.

So sieht die aktuelle Meldung bei mir aus:

2015.09.01 05:07:05 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f907d8)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f907d8)', '277 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f907d8)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f907d8)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x1f907d8)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 451
main::mailcheck_Read('HASH(0x374c820)') called at fhem.pl line 3045
main::CallFn('fluffi_gmx_net', 'ReadFn', 'HASH(0x374c820)') called at fhem.pl line 648
2015.09.01 05:07:05 3: ??????: logged out
2015.09.01 05:07:05 3: ?????: Disconnected
2015.09.01 05:07:05 3: ?????: connected to imap.gmx.net
2015.09.01 05:07:05 3: ?????: logged in to ?????

Wobei diese Meldung ca.4-5 Mal sofort hintereinanderkommt (innerhalb 1sek) und nur andere"line" Nummern hat.

Gruß aus Köln
Norbert
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: ulli am 13 September 2015, 18:45:48
Ich habe leider auch schon von anfang an folgende Fehlermeldung und weiß nicht wie ich das korrigiert bekomme.
2015.09.13 12:41:10 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: * BYE Session expired, please login again. at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1554
Mail::IMAPClient::_read_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1381
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)', '*', 'Regexp=REGEXP(0x202f928)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1133
Mail::IMAPClient::idle_data('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 361
main::mailcheck_Read('HASH(0x13d6810)') called at fhem.pl line 3058
main::CallFn('eMail', 'ReadFn', 'HASH(0x13d6810)') called at fhem.pl line 651
2015.09.13 12:41:10 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)', 'DONE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)', 'HASH(0x1d59268)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)', 'HASH(0x1d59268)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1156
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 365
main::mailcheck_Read('HASH(0x13d6810)') called at fhem.pl line 3058
main::CallFn('eMail', 'ReadFn', 'HASH(0x13d6810)') called at fhem.pl line 651
2015.09.13 12:41:10 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)', '438 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1109
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x1da1570)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 452
main::mailcheck_Read('HASH(0x13d6810)') called at fhem.pl line 3058
main::CallFn('eMail', 'ReadFn', 'HASH(0x13d6810)') called at fhem.pl line 651
2015.09.13 12:41:10 3: eMail: logged out
2015.09.13 12:41:10 3: eMail: Disconnected
2015.09.13 12:41:10 3: eMail: connected to imap.googlemail.com
2015.09.13 12:41:11 3: eMail: logged in to ...@gmail.com
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: PNinBB am 19 Oktober 2015, 18:39:20
Da ich für gute 6 Wochen etwas "vom Bus abgeklemmt" war, melde ich mich mit dieser Verzögerung.
Gemäß meiner Ankündigung in "Antwort #383 am: 27 August 2015, 19:42:20 »" habe ich einen kleinen Ringpuffer in Perl gebaut und zur Auswertung der readingsGroup-Ergebnisse eingesetzt.

In der cfg-Datei sieht es wie folgt aus:
define XXXXXX readingsGroup <Postfach>,<Datum>,<Betreff>\
<{myEMails_RBEintragen("XXXXXXTOnline","Name")}>,<{myEMails_RBEintragen("XXXXXXTOnline","Datum")}>,<{myEMails_RBEintragen("XXXXXXTOnline","Betreff")}>\
<{myEMails_RBEintragen("XXXXXXHSO","Name")}>,<{myEMails_RBEintragen("XXXXXXHSO","Datum")}>,<{myEMails_RBEintragen("XXXXXXHSO","Betreff")}>\
<{myEMails_RBEintragen("XXXXXXGMail","Name")}>,<{myEMails_RBEintragen("XXXXXXGMail","Datum")}>,<{myEMails_RBEintragen("XXXXXXGMail","Betreff")}>
attr XXXXXX group Postfächer
attr XXXXXX icon message_mail
attr XXXXXX room E-Mails
Der Logfile zeigt die Verbindungen:
2015.10.19 12:12:04 3: XXXXXXGMail: connected to imap.gmail.com
2015.10.19 12:12:05 3: XXXXXXGMail: logged in to XXXXXX@gmail.com
2015.10.19 12:12:05 3: XXXXXXHSO: connected to imap.hs-XXXXXXXX.de
2015.10.19 12:12:06 3: XXXXXXHSO: logged in to XXXXXXX
2015.10.19 12:12:07 3: XXXXXXTOnline: connected to secureimap.t-online.de
2015.10.19 12:12:07 3: XXXXXXTOnline: logged in to XXXXXXXXXXXX@t-online.de
2015.10.19 12:12:07 3: XXXXXXTOnline: connected to secureimap.t-online.de
2015.10.19 12:12:07 3: XXXXXXTOnline: logged in to XXXXXXXXXXXX@t-online.de
Das Ergebnis zeigt das unten stehende Bild. Die Anzahl der Einträge kann per Parameter gewählt werden.

Ein paar Probleme gibt es nach wie vor:
1. Nach der Neuzuteilung der IP-Adresse durch den Provider (T-Online bei mir) gibt es einen Eintrag im Logfile, der sich jeden Tag wiederholt:
2015.10.19 01:08:26 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '321 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x319f3d8), "Error sending '321 IDLE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1274
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x319f3d8), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1118
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x319f3d8)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 452
main::mailcheck_Read(HASH(0x3260928)) called at fhem.pl line 3085
main::CallFn("XXXXXXTOnline", "ReadFn", HASH(0x3260928)) called at fhem.pl line 651
2015.10.19 01:08:26 3: XXXXXXTOnline: logged out
2015.10.19 01:08:26 3: XXXXXXTOnline: Disconnected
2015.10.19 01:08:26 3: XXXXXXTOnline: connected to secureimap.t-online.de
2015.10.19 01:08:26 3: XXXXXXTOnline: logged in to XXXXXXXXXXXX@t-online.de
Das sieht man für jeden Account, oft mehrfach wiederholt, allerdings mit manchmal unterschiedlichen Meldungen im Detail (z.B. Zeilennummern).
Es tritt aber nur einmal nach dem IP-Wechsel auf; dann ist für den ganzen Tag "Ruhe" !

2. Mein Account an der Hochschule:
2015.10.19 12:12:04 3: XXXXXXGMail: connected to imap.gmail.com
2015.10.19 12:12:05 3: XXXXXXGMail: logged in to XXXXXX@gmail.com
2015.10.19 12:12:05 3: XXXXXXHSO: connected to imap.hs-XXXXXX.de
2015.10.19 12:12:06 3: XXXXXXHSO: logged in to XXXXXX
2015.10.19 12:12:07 3: XXXXXXTOnline: connected to secureimap.t-online.de
2015.10.19 12:12:07 3: XXXXXXTOnline: logged in to XXXXXXXXXXXX@t-online.de
2015.10.19 12:12:07 3: XXXXXXTOnline: connected to secureimap.t-online.de
2015.10.19 12:12:07 3: XXXXXXTOnline: logged in to XXXXXXXXXXXX@t-online.de
Wie man erkennt, ist man eingeloggt, aber es werden eben keine eingegangenen E-Mails angezeigt !
Die Ursache könnte die verwendete Portnummer sein, denn gemäß den Outlookeinstellungen werden die Ports 993 (IMAP, SLL) und 988 (SMTP, SSL) verwendet.
Nach kurzer Zeit häufen sich diese Fehlermeldungen im Logfile:
2015.10.19 13:42:08 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x39d6d60), "NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1493
Mail::IMAPClient::_send_line(Mail::IMAPClient=HASH(0x39d6d60), "31 IDLE", 0) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1320
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x39d6d60), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1225
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x39d6d60), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1118
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x39d6d60)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 259
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2699
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 583
........
2015.10.19 13:42:08 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '33 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x39d6d60), "Error sending '33 IDLE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1274
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x39d6d60), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1118
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x39d6d60)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 452
main::mailcheck_Read(HASH(0x3aab108)) called at fhem.pl line 3085
main::CallFn("XXXXXXHSO", "ReadFn", HASH(0x3aab108)) called at fhem.pl line 651
2015.10.19 13:42:08 3: XXXXXXHSO: logged out
2015.10.19 13:42:08 3: XXXXXXHSO: Disconnected
2015.10.19 13:42:08 3: XXXXXXHSO: connected to imap.hs-XXXXXX.de
2015.10.19 13:42:09 3: XXXXXXHSO: logged in to XXXXXX

3. Die Hotmail- und Live-Konten:
Diese Accounts funktionieren überhaupt nicht !
Man findet viele derartige Fehlermeldungen:
2015.10.10 13:03:12 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '6 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x2e20040), "Error sending '6 IDLE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1274
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x2e20040), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1118
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x2e20040)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 452
main::mailcheck_Read(HASH(0x24e5bc8)) called at fhem.pl line 3076
main::CallFn("XXXXXXLiveMail", "ReadFn", HASH(0x24e5bc8)) called at fhem.pl line 651
2015.10.10 13:03:12 3: XXXXXXLiveMail: logged out
2015.10.10 13:03:12 3: XXXXXXLiveMail: Disconnected
2015.10.10 13:03:13 3: XXXXXXLiveMail: connected to imap-mail.outlook.com
2015.10.10 13:03:13 3: XXXXXXLiveMail: logged in to XXXXXXXXXXXX@live.de
Oft tauchte in der Vergangenheit eine Fehlermeldung im Logfile auf, die zum Absturz von FHEM führte.
2015.10.15 01:12:12 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '106 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
        Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x33f3e18), "Error sending '106 IDLE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1274
        Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x33f3e18), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1118
        Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x33f3e18)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 259
        main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2699
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 583
Bizarre copy of ARRAY in list assignment at /usr/share/perl/5.20/Carp.pm line 228.

Nach diesem "Bizarre copy of ARRAY ..."  ging es nur mit einem Neustart weiter.
Bin ich nun ein "Einzelfall" oder haben andere auch derartige Probleme ??
Ich bin dankbar für jeden Hinweis, eventuell auch für tiefer gehendes Testen.
Peter
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: DJ-Mix am 26 Oktober 2015, 19:15:05
Hallo zusammen,

habe das Modul einegrichtet, bekomme aber keinen Connect?
Perl Zusatzmodule habe ich installiert.

Wo kann der Fehler liegen?
Internals:
   CONNECTS   1
   DEF        imap.gmail.com xxxx@gmail.com xxxx
   Folder     INBOX
   HAS_GPG    0
   HAS_MIME   1
   Host       imap.gmail.com
   LAST_CONNECT 2015-10-26 19:05:03
   LAST_DISCONNECT 2015-10-26 19:05:03
   NAME       mailcheck
   NOTIFYDEV  global
   NR         1090
   NTFY_ORDER 50-mailcheck
   STATE      Disconnected
   TYPE       mailcheck
   tag
   Helper:
     password   xxxx
     user       xxxx@gmail.com
Attributes:
   room       Mail

Danke Gruß
Markus
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: DJ-Mix am 27 Oktober 2015, 06:39:06
Hallo,

habe nun gesehen, dass ich gestern eine Mail von Google erhalten habe . . . .
"Anmeldeversuch verhindert"
TEXT:
Hallo Markus,
Soeben hat jemand versucht, sich mit Ihrem Google-Konto xxxx@gmail.com in einer
App anzumelden, die modernen Sicherheitsstandards nicht erfüllt.
usw.

kann es damit zu tun haben, dass Google einfach den Zugang sperrt?
Was kann man dagegen tun?
Danke

gruß
Markus
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: DJ-Mix am 28 Oktober 2015, 06:26:39
Hallo,

konnte das Problem lösen. In Google gibt es eine Einstellung um nicht sichere App Zugriffe zuzulassen.
Somit erhalte ich Connect und ich bekomme meinen Status.

gruß
Markus
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: PNinBB am 08 Dezember 2015, 18:19:29
Nach einer mehrwöchigen Pause habe ich mich wieder mit 'mailcheck' beschäftigt.
Es sind bei mir aber noch immer die Probleme, die ich schon im Beitrag '#386' erwähnt habe:
T-Online und GMail funktionieren ohne Probleme.
Alle Accounts, die über 'outlock.com' bedient werden, sind zwar immer im Status 'eingeloggt', aber es werden keine Mails gemeldet (siehe Bild).
Die Serverangaben sind so wie auch schon hier in den Beiträgen angegeben.
imap-mail.outlook.com xxxxxxx@hotmail.com password Inbox
Ich habe das Verzeichnis extra angegeben, da es bei 'outlook.com' - im Gegensatz zu den anderen Servern bei einer 'get Folders' - Anfrage als 'Inbox' und nicht wie bei den anderen als 'INBOX' gemeldet wird.
Hat jemand Erfahrungen mit 'mailcheck' und Hotmail- bzw. Live-Accounts ? Für jede Hilfebesten Dank im Voraus.
Peter
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: VolkerL am 01 Januar 2016, 23:36:35
Hallo,

allen ein frohes neues Jahr.

Ich versuche auch seit eingen Tagen erfolglos mit mailcheck E-Mails auszuwerten, aber mailcheck verbindet sich nicht mit meinem E-Mail-Konto, das ich extra dafür angelegt habe.

define FhemMail mailcheck imap.googlemail.com test@googlemail.com pass1234
oder auch

define FhemMail mailcheck secureimap.t-online.de test@t-online.de pass1234


Weder bei Googlemail, noch bei T-Online verbindet sich fhem mit dem Posteingangsserver.  Erfordlichen Module sind auf dem Raspberry installiert.

Es erscheint nur eine Meldung:

2016.01.01 23:04:05 3: FhemMail: failed to connect to imap.gmail.com
Nach dem Neustart von fhem findet man im Log einmalig folgende identischen Zeilen:

Use of uninitialized value in ref-to-glob cast at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 307, <$fh> line 1208.
Use of uninitialized value in ref-to-glob cast at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 307, <$fh> line 1208.

Beide E-MAil-Konten sind eingerichtet und funktionieren ansonsten. Bei Gmail ist IMAP aktiviert und "Zugriff für weniger sichere Apps wurde aktiviert".
fhem ist aktuell.

Woran kann es liegen, dass keine E-Mail-Überwachung durchgeführt werden kann.

Danke

Volker
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: PNinBB am 02 Januar 2016, 10:29:05
Besten Dank für die guten Wünsche.
Ich habe auch einige Probleme mit 'mailcheck' (siehe oben).
Meine T-Online- und GMail-Abfragen funktionieren seit etwa August, aber eben nur diese und nicht die Accounts bei Outlook (hotmail.com, live.de).
Meine Definitionen sind für T-Online identisch, bei Goggle habe ich 'imap.gmail.com' statt 'imap.googlemail.com'. Ist letzteres noch gültig?
Vielleicht hast du nicht alle notwendigen Module installiert ? Ich habe folgende eingerichtet: Mail::IMAPClient, IO::Socket::SSL, IO::Socket::INET, IO::Socket::IP.
Vielleicht hilft dir dieser Hinweis !
Hast du auch Accounts bei Outlook ? Das würde mich auf jeden Fall interessieren.
Viel Erfolg !
Peter
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: PsychoD am 02 Januar 2016, 14:11:42
Frohes neues zusammen!

Ich verwende Mailcheck seit mehreren Monaten, habe jedoch in jüngster Zeit immer wieder das Problem, dass Mailcheck neue E-Mails ignoriert. Connect ist jedoch laut readings hergestellt, und in den logs finde ich keine Fehler o.ä.. Ich benutze GMail.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder einen Tipp?

Zweite Frage:
Verbose habe ich bereits auf 5 gesetzt, und werde es beobachten. Einige Meldungen kommen aber leider ins FHEM-Log, was etwas nervt. Gibt es eine Möglichkeit die auch ins mailcheck log umzubiegen?
z.B.:
2016.01.02 13:59:52 4: from: xxx yyy <xxx@yyy.net>
2016.01.02 13:59:52 4: subject: test2
2016.01.02 13:59:53 5: message: Delivered-To: xxxxx@gmail.com
Received: by xx.yy.xx.yy with SMTP id l16cxxs2812393ief;


Viele Grüße
Psy
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: VolkerL am 11 Januar 2016, 00:40:14
Hallo,

nachdem ich nun Mail::IMAPClient, IO::Socket::SSL, IO::Socket::INET, IO::Socket::IP nochmal neu installiert habe, läuft die E-Mail-Überwachung mit meinem Google-Konto immer noch nicht. Statt dessen erhalte ich im LOG folgende Meldung:

Use of uninitialized value in ref-to-glob cast at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 307, <$fh> line 1197.
2016.01.11 00:32:10 3: FhemMail: failed to connect to imap.gmail.com

Und nach "fhem get folders" oder "fhem get update" kommt im LOG
2016.01.11 00:37:01 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in addition (+) at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 253.
Bin für jeden Vorschlag froh.

Danke
Volker

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Herny am 09 Februar 2016, 22:09:38
Hallo Andre,

ich hab die Sache nicht vergessen, aber im Moment bin ich mit der "PIN"-Lösung ziemlich zufrieden und habe mich um eine Signaturprüfung einfach noch nicht weiter gekümmert.

Aktuell scheint Dein Modul superstabil zu laufen. Nachdem ich die Lösung mit dem nossl gefunden hatte, habe ich keinen einzigen Ausfall erlebt.

Wer sich für die PIN Abfrage in der Auswertung interessiert:

define n_mC notify mC.*Subject:.* { my (undef, $v) = split(/:/,$EVENT); my ($pin,$cmd) = split(/=/,$v); fhem $cmd if($pin == 9999) }
9999 ist im Beispiel die gültige PIN, im Subject der email muss dann z.B. stehen:

9999=set lampe on
Das = ist das Trennzeichen zwischen PIN und Befehl.

Hallo Zusammen,

Ich habe mich jetzt auch einmal an das mailcheck gewagt. Das empfangen der Mails funktioniert soweit. Das Notify habe ich wie oben eingebunden. Wenn ich in den Readings in meinem mailcheck_xxx schaue, sehe ich das eine email mit dem Subject "9999:set lamp on" angekommen ist. Die Lampe geht aber nicht an. Der Befehl "set lamp on" im FHEM schaltet die Lampe ein. Das funktioniert also auch. Stimmt meines erachtens etwas mit dem Notify nicht. Hab aber keine Ahnung was das sein könnte.
Wäre toll, wenn mir da jemand helfen könnte.

Vielen Dank, Martin
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: PsychoD am 10 Februar 2016, 11:12:31
Hallo Martin,
ich glaube du verwendest das falsche Trennzeichen zwischen pin und cmd, daher funktioniert der "Split" nicht. Versuch es mal mit einem = anstatt :

Viele Grüße
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Herny am 10 Februar 2016, 15:17:33
Hallo Martin,
ich glaube du verwendest das falsche Trennzeichen zwischen pin und cmd, daher funktioniert der "Split" nicht. Versuch es mal mit einem = anstatt :

Viele Grüße

Vielen Dank. Das war es tatsächlich. Jetzt funktioniert es.

Viele Grüsse, Martin
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: accessburn am 18 Februar 2016, 12:01:37
Was muss ich denn tun damit mir die Mails schön angezeigt werden?
In den Readings sind die Mails drin, aber kann man die nicht ordentlich darstellen?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 18 Februar 2016, 12:18:34
- woher soll ich wissen was du schön findest
- das modul ist nicht dazu da mails anzuzeigen
- es gibt kein reading in dem mails enthalten sind
- falls es dir um das encoding des subject readings geht musst du MIME::Parser installieren.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: accessburn am 18 Februar 2016, 12:53:25
Internals:
   CONNECTS   1
   DEF        w00eaa1c.kasserver.com xxxxxx xxxxxx
   FD         4
   Folder     INBOX
   HAS_GPG    0
   HAS_IDLE   1
   HAS_MIME   0
   Host       w00eaa1c.kasserver.com
   INTERVAL   600
   LAST_CONNECT 2016-02-18 11:57:49
   LAST_LOGIN 2016-02-18 11:57:49
   LAST_POLL  2016-02-18 12:47:49
   NAME       FhemMail
   NOTIFYDEV  global
   NR         372
   NTFY_ORDER 50-FhemMail
   STATE      Logged in
   TYPE       mailcheck
   tag        24
   Readings:
     2016-02-18 12:18:37   From            postmaster@forum.fhem.de
     2016-02-18 12:18:37   Subject         Antwort im Thema: neues modul mailcheck
   Helper:
     password   xxxxxx
     user       xxxxxx
Attributes:
   group      Postfächer
   icon       message_mail
   room       E-Mails

Man kann auch etwas spitz antworten, oder?
Wenn ich mal eine Goldwaage brauche, dann weiß ich ja wer eine hat  ;)

Ich formuliere die Frage etwas um. Wenn in den Readings das drin steht, dann müsste man es doch auch ordentlich anzeigen können, oder?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 18 Februar 2016, 13:06:27
ich glaube es weiss immer noch niemand was du genau möchtest...
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: accessburn am 18 Februar 2016, 13:10:05
Okay, also nochmal anders:

Wenn das Modul die Mails auslesen kann, dann könnte man das doch auch ordentlich anzeigen lassen. Also so richtig in einer Tabelle, mit Absender, Betreff Uhrzeit/Datum. Das meinte ich, z.b. für die FTUI, ne kleine Übersicht der letzten Mails die ankamen.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 18 Februar 2016, 13:16:39
das auslesen hat mit der anzeige nichts zu tun. beides zu trennen ist gut. warum sollte das modul für alle möglichen und unmöglichen frontends die es gab, gibt und mal geben wird routinen zur anzeige einbauen.

die anzeige ist sache des jeweiligen frontends. du fragst also an der falschen stelle.

für fhemweb kannst du readingsHistory verwenden um so eine tabelle zu erzeugen, mit etwas handarbeit vermutlich auch für ftui.

gruss
  andre

ps: wenn du an deiner art fragen zu stellen etwas arbeitest wirst du bestimmt schneller passende antworten bekommen.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: accessburn am 18 Februar 2016, 13:27:58
Okay, danke!
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: PNinBB am 22 Februar 2016, 12:09:57
Ich starte fast einen Hilferuf (und ich habe es auch schon mehrfach versucht) !!
Worum geht es ?
Ich nutze 'mailcheck' bereits seit August (?) 2015 problemlos mit GMail- und T-Online-Konten.
Was noch nie funktioniert hat, sind Konten von Hotmail und Live. Ich habe eine Definition
imap-mail.outlook.com a.b@hotmail.com passwd
Analog auch mit dem Live-Konto.
Gibt es jemanden, der erfolgreich Mails von diesen Konten bezieht ?
Im Logfile kann man folgendes finden.
Sending: DONE
Sent 6 bytes
Read: DONE BAD Required space character missing.
ERROR: DONE BAD Required space character missing. at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1364.
Mail::IMAPClient::__ANON__("DONE BAD Required space character missing.\x{d}\x{a}") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1400
Mail::IMAPClient::_get_response(Mail::IMAPClient=HASH(0x2b61d90), qr((?:10|DONE)), undef) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1326
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x2b61d90), HASH(0x2a37f68), "DONE") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1225
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x2b61d90), HASH(0x2a37f68), "DONE") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1167
Mail::IMAPClient::done(Mail::IMAPClient=HASH(0x2b61d90)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 257
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2777
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 588
ERROR: DONE BAD Required space character missing. at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1274.
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x2b61d90), HASH(0x2a37f68), "DONE") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1167
Mail::IMAPClient::done(Mail::IMAPClient=HASH(0x2b61d90)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 257
main::mailcheck_poll(1274) called at fhem.pl line 2777
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 588
Sending: 12 SELECT INBOX
Sent 17 bytes
Read: * FLAGS (\Answered \Flagged \Deleted \Seen \Draft)
  * 3 EXISTS
  * 0 RECENT
  * OK [UNSEEN 1] Message 1 is first unseen
  * OK [UIDVALIDITY 83601185] UIDs valid
  * OK [UIDNEXT 103542] Predicted next UID
  * OK [PERMANENTFLAGS (\Answered \Flagged \Deleted \Seen \Draft)] Limited
Read: 12 OK [READ-WRITE] SELECT completed.
Sending: 13 IDLE
Sent 9 bytes
Read: 13 BAD Required space character missing.
Über Google kann man einiges finden, was wohl auf eine von Outlook nicht implementierte Funktion für IMAP hinausläuft; aber nichts Konkretes.
Für eine Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Peter
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 03 März 2016, 10:24:34
Zitat
Was noch nie funktioniert hat, sind Konten von Hotmail und Live.
als workaround könntest du die mails auf ein konto umleiten, dass funktioniert.

ansonnsten musst du wohl mal im imap-modul schauen, was da genau probleme macht. vielleicht gibt es ja unterschiedliche versionen, die besser funktionieren. es wird wohl ein space character vermisst.
Zitat
ERROR: DONE BAD Required space character missing. at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1364.
Titel: Umlaute in mailcheck
Beitrag von: Lichti am 04 Mai 2016, 10:56:41
Hab mir gerade mailcheck eingerichtet und läuft super.

Kleines Problem:
In der Betreffzeile werden Umlaute und andere Textteile nicht richtig dargestellt.
Muss ich da noch was zur Code-Umwandlung einbauen ?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 Mai 2016, 11:17:38
siehe commandref:
Zitat
If MIME::Parser is installed non ascii subjects will be docoded to utf-8

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Lichti am 04 Mai 2016, 12:22:45
Danke für die Info.
Das hatte ich auch schon gefunden, wusste aber nichts mit anzufangen.

Was muss ich denn tun damit der Text richtig dargestellt wird ?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 04 Mai 2016, 12:34:08
das per modul MIME:Parser installieren.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Lichti am 04 Mai 2016, 12:52:39
Ja,  klar.
Da stand ich etwas auf dem Schlauch.

MIME:Parser installiert und geht.

Danke nochmal !
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: benz_freak am 10 Mai 2016, 13:47:15
Hallo zusammen,
ich möchte gern eine Email von der Sophos UTM an fhem senden und ein Teil bzw. das Passwort soll in ein dummy geschrieben werden.

Die Mail sieht so aus
Betreff: [utm.xxx.local][INFO-601]Your Hotspot password
Nachricht: Your password for GUEST_3: xyz123

Ich möchte das xyz123 dann im dummy haben
Ist das überhaupt möglich?
und hat jemand ein Code Beispiel?

MFG Benjamin
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 10 Mai 2016, 14:05:31
mailcheck kümmert sich nur um das subjekt und fasst den body nicht an bzw. lädt ihn schon garnicht runter.

du könntest das zwar ins modul einbauen aber ich würde das eher per fetchmail und .forward script machen das dann den dummy in fhem setzt.

falls es doch noch mehr interessenten am mail body gibt könnte man zwar eine option einbauen aber mime erlaubt prinzipiell fast beliebig komplexe mails bei denen dann zu klären wäre was man damit tut.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Lichti am 12 Mai 2016, 09:28:39
Nachdem ich MIME:Parser installiert habe, sehen die empfangenen Mails jetzt ja ganz gut aus.
Allerdings werden Umlaute noch nicht richtig dargestellt.
Gibt's da noch einen Trick ?

Gruß
Lichti
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 12 Mai 2016, 09:29:18
was genau passt denn noch nicht?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Lichti am 12 Mai 2016, 09:41:39
Da wo Umlaute im Betreff stehen, kommen irgendwelche Sonderzeichen.
z.B.: pers�nliche ANFRAGE
statt: persönliche ANFRAGE:
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 13 Mai 2016, 12:49:22
da stimmt etwas mit dem encoding nicht. wo genau siehst du diese zeichen? in fhemweb? in telnet? im log?

das schaut nach latin1 statt utf8 aus.

bin ein paar tage ohne rechner und schau es mir an sobald ich dazu komme.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Lichti am 13 Mai 2016, 13:35:40
Normalerweise sehe ich die Mails mit Tablet-UI.
Im FHEM-Web allerdings die gleiche Darstellung.

Inzwischen habe ich selbst nochmal getestet:
Wenn ich vom iPad eine Mail an mich schicke, ist die Darstellung der Umlaute in mailcheck korrekt.
Schicke ich die Mail mit Outlook vom PC, werden falsche Zeichen angezeigt.
In allen eMail-Programmen (iPad-Mail, Outlook) ist allerdings die Anzeige der Umlaute ok.

Senden denn die Mail-Programme unterschiedlich codiert?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 29 August 2016, 20:05:49
gestern und heute wurde jeweils eine mail nicht erkannt. die mails waren als ungelesen im entsprechenden gmx ordner. auch im log keine hinweise. jetzt habe ich vorhandene kopien beim provider nach einander zusätzlich in den überwachten ordner verschoben und alles funktionierte problemlos.

wozu ist eigentlich das poll interval? hätten die mails hier nicht irgendwann kommen müssen? ich habe gerade nochmal eine mail als ungelesen markiert und ein get update abgesetzt. aber nichts passiert. auch im log mit verbose 5 gibt es keinen mucks. lediglich das internal LAST_POLL verändert den timestamp. verstehe ich das feature nicht, oder funktioniert es mit imap.gmx.net nicht?

ansonsten hat mailcheck eigentlich nie probleme gemacht, seltsam. kennt jemand diese problematik?

edit: ok, mit dem debug attribut gibt es auch infos beim polling. kann man hier erkennen, was den 2 ungelesenen mails fehlt, sodass sie nicht gepollt werden?
Sending: DONE
Sent 6 bytes
Read:   91 OK IDLE completed
Sending: 93 SELECT INBOX/fhem
Sent 22 bytes
Read:   * 12 EXISTS
        * 0 RECENT
        * FLAGS (\Answered \Flagged \Deleted \Seen \Draft)
        * OK [PERMANENTFLAGS (\Answered \Flagged \Draft \Deleted \Seen \*)] Unlimited
        * OK [UNSEEN 11] Message 11 is first unseen
        * OK [UIDNEXT 126] Predicted next UID
        * OK [UIDVALIDITY 1422744200] UIDs valid
        93 OK [READ-WRITE] SELECT completed
Sending: 94 IDLE
Sent 9 bytes
Read:   + idling
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 30 August 2016, 15:37:12
@Lichti: im mail subject sind latin1 zeichen eigentlich nicht erlaubt. es ist nur 7bit ascii zulässig. outlook macht das falsch. die meisten mail programme akzeptieren das auch absichtlich oder zufällig.
der mail subject muss encoded werden und um das wieder lesbar zu machen ist MIME:Parser da.

vermutlich könnte man noch einen workaround bauen. aber bis jetzt bist du der einzige mit dem problem :)

@frank: ich habe keine ahnung warum dir zwei mails fehlen. an dem log meldungen sehe ich auch keine differenz von 2. da steht 0 recent, 12 vorhanden und 11 ist die erste  neue. d.h. es fehlt scheinbar eine. komisch.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 31 August 2016, 13:11:14
Zitat
@frank: ich habe keine ahnung warum dir zwei mails fehlen. an dem log meldungen sehe ich auch keine differenz von 2. da steht 0 recent, 12 vorhanden und 11 ist die erste  neue. d.h. es fehlt scheinbar eine. komisch.
soweit ich imap bis jetzt verstehe, passt das schon: 11 ist die erste und 12 wäre die zweite ungelesene mail.

allerdings kommen mail nur in fhem an, wenn, durch idle bedingt, der provider die message für neue mail sendet.
nur durch pollen kommen keine ungelesenen mails in fhem an.

wenn mailcheck die message vom provider verpasst, warum auch immer, sind die mail für fhem wohl verloren. ich denke, dass mein problem vielleicht mit diesem thread https://forum.fhem.de/index.php/topic,36515.0.html (https://forum.fhem.de/index.php/topic,36515.0.html) vergleichbar ist, da mein fhem seit kurzem auch über wlan mit dem internetrouter verbunden ist und zur fraglichen zeit ebenfalls wlan-probleme beim pi auftraten.

auch wenn jetzt zu den 12 mail eine neue dazu kommt, wird nur die letzte mail geholt, obwohl sogar nach allen ungelesenen gefragt wird.
Read:   * 13 EXISTS
Sending: DONE
Sent 6 bytes
Read:   49 OK IDLE completed
Sending: 51 STATUS INBOX/fhem (UNSEEN)
Sent 31 bytes
Read:   * STATUS INBOX/fhem (UNSEEN 3)
        51 OK STATUS completed
Sending: 52 FETCH 13 BODY.PEEK[HEADER.FIELDS (From)]
Sent 45 bytes
...

mal schauen, ob ich das ein wenig umgebaut bekomme, so dass auch immer alle ungelesenen mail geordert werden. ausserdem wird, eigentlich unnötigerweise, nach "subject" und "from" auch noch zusätzlich die gesammte mail geordert.

edit: ok, die gesammte mail wird doch benötigt, wenn man signaturen checkt.

gruss frank
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 02 September 2016, 13:52:55
hallo andre,

ich habe mailcheck_poll() erweitert:

hiermit wird bei jedem poll auf ungelesene mail gecheckt. wenn es ungelesene gibt, dann werden von diesen alle infos, wie in mailcheck_Read geholt. anschliessend werden die mail entweder gelöscht oder auf gelesen gesetzt, je nach attribut message_delete.
zum testen kann man beim mail provider einfach die im folder vorhandenen mail auf ungelesen setzen. beim nächsten poll oder über ein get update sind die mail dann (hoffentlich) in fhem.

im prinzip ist es der code aus mailcheck_read. anfang und ende sind etwas verändert und die logausgaben sind etwas "aufgemotzt".
den if-block(accept_from) aus mailcheck_read habe ich allerdings hier nicht drinnen, da ich ihn sowieso nicht testen kann. sollte eigentlich einfach nur an die gekennzeichnete stelle kopiert werden können.

sub
mailcheck_poll($)
{
  my ($hash) = @_;

  RemoveInternalTimer($hash);
  InternalTimer(gettimeofday()+$hash->{INTERVAL}, "mailcheck_poll", $hash, 0);

  my $client = $hash->{CLIENT};
  if( $client && $client->IsConnected && $client->IsAuthenticated ) {
my $name = $hash->{NAME};

# stop idle
    $client->done;

# get list of unseen mail
my $ret = $client->unseen;
my $cnt = @$ret;
# verbose 3 if we have to poll / normaly nothing to do
Log3 $name, ($cnt?3:4), "$name: poll $cnt unseen mail";

# if we have unseen mail we get info for each mail
if($cnt) {
foreach my $resp (@$ret) {
my $from = $client->get_header($resp, "From");
Log3 $name, 4, "$name: mail #$resp from: $from";
if( $from =~ m/<([^>]*)>/ ) {
$from = $1;
}

my $subject = $client->get_header($resp, "Subject");
Log3 $name, 4, "$name: mail #$resp subject: $subject";

my $do_notify = 1;
if( $hash->{HAS_MIME} ) {
my $message = $client->message_string($resp);
Log3 $name, 5, "$name: mail #$resp message: $message";
my $parser = new MIME::Parser;
$parser->tmp_to_core(1);
$parser->output_to_core(1);
my $entity = $parser->parse_data($message);

# todo: copy here the if-block(accept_from) from mailcheck_Read()

$entity->head->decode();
$subject = $entity->head->get('Subject');
chomp( $subject );
Log3 $name, 4, "$name: mail #$resp subject decoded: $subject";

} elsif( my $accept_from = AttrVal($name, "accept_from", "" ) ) {
Log3 $name, 2, "$name: accept_from is set but MIME::Parser is not available";
}

if( $do_notify ) {
readingsBeginUpdate($hash);
readingsBulkUpdate($hash, "From", $from);
readingsBulkUpdate($hash, "Subject", $subject);
readingsEndUpdate($hash, 1);
}

# set \Delete or \Seen flag
if( AttrVal($name, "delete_message", 0) == 1 ) {
$client->delete_message($resp);
Log3 $name, 4, "$name: mail #$resp set to delete";
} else {
$client->set_flag('\Seen',$resp);
Log3 $name, 4, "$name: mail #$resp set to seen";
}
}
# close folder to delete all mail with \Delete flag
$client->close if( AttrVal($name, "delete_message", 0) == 1 );
}

# select folder for getting idle_data again after closing folder, and debug info
$client->select($hash->{Folder});
# start idle again
    $hash->{tag} = $client->idle;
    $hash->{LAST_POLL} = FmtDateTime( gettimeofday() );
  }
}

zusätzlich wäre es eventuell sinnvoll, noch ein reconnect in diese funktion einzubauen,
1. falls "if( $client && $client->IsConnected && $client->IsAuthenticated )" nicht wahr ist, und
2. nach dem pollen, wenn ungelesene mail gefunden wurden.
da hier eigentlich nie ungelesene mail gefunden werden sollten, könnte man so eventuell das "problem" beheben.

falls du das feature einbaust, könntest du eventuell noch eine logausgabe für idle_data in mailcheck_read einbauen. direkt vor dem foreach-block habe ich zum testen/debuggen folgende nützliche zeile:
  Log3 $name, 4, "$name: idle_data: ".join("|",@$ret);ausserdem hast du in vielen logausgaben kein $name im string. ist das absicht?

gruss frank
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 02 September 2016, 14:13:16
ich schau es mir an sobald ich dazu komme.

inzwischen habe ich mal kurz mit einem 'normalen' cyrus imapd getestet und wenn ich per safari mail eine mail auf ungelesen setze taucht sie sofort wieder in fhem auf.

es scheint also zumindest kein generelles problem zu sein sondern ist vielleicht doch gmx spezifisch.

das mit den log ausgaben ist historisch. da war ich beim umstellen auf Log3 zu faul alles meldungen anzupassen.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 02 September 2016, 15:27:05
Zitat
inzwischen habe ich mal kurz mit einem 'normalen' cyrus imapd getestet und wenn ich per safari mail eine mail auf ungelesen setze taucht sie sofort wieder in fhem auf.
gmx meldet mir über idle beim umschalten auf ungelesen:
2016.09.02 12:40:41.985 4 : gmx_fhem_mailcheck: idle_data: * 7 FETCH (FLAGS ()) hier fehlt das zauberwort: EXISTS, daher kommt dann auch nichts.

die 2 fehlenden mail von neulich waren ja noch als ungelesen im folder. allerdings fehlte wohl schon das \Recent flag. die mail kamen im abstand von 24 stunden bei gmx an. scheinbar eine längere störung.

ich spekuliere derzeit, dass die idle meldung von gmx rausging, aber bei mailcheck nicht ankam.
wie gesagt, hatte mein fhem wlan probleme zu der zeit. auch könnte gmx probleme gehabt haben, keine ahnung. auf jedenfall lagen 2 ungelesene mail im ordner und hatten wohl keine chance mehr zu kommen. es geht bei dem feature auch nicht darum mails zu bekommen, die wieder auf ungelesen geändert werden. ich erhoffe mir dadurch, dass solche über idle-kommunikation "verlorengegangene" mail doch noch ankommen können. sozusagen eine backup option.

ich habe auch häufig den hinweis lesen können, sich nicht ausschliesslich auf idle zu verlassen, sondern zusätzlich eine poll option zu nutzen. auch im RFC 2177 zu imap-idle wird dies empfohlen zb: https://tools.ietf.org/html/rfc2177 (https://tools.ietf.org/html/rfc2177)
Zitat
It also helps some real-time applications based on
IMAP, which might otherwise need to poll extremely often (such as
every few seconds).  (While the spec actually does allow a server to
push EXISTS responses aysynchronously, a client can't expect this
behaviour and must poll
.)

ein hinweis zu meinem problem könnte auch diese zitat aus dem link sein:
Zitat
   The server MAY consider a client inactive if it has an IDLE command
   running, and if such a server has an inactivity timeout it MAY log
   the client off implicitly at the end of its timeout period.  Because
   of that, clients using IDLE are advised to terminate the IDLE and
   re-issue it at least every 29 minutes to avoid being logged off.
   This still allows a client to receive immediate mailbox updates even
   though it need only "poll" at half hour intervals.

gruss frank
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 02 September 2016, 15:44:16
das komische ist das eigentlich nicht weiter passieren sollte wenn die nachricht nicht ankommt. das recent flag wird ja nicht automatisch zurück gesetzt sondern erst wenn mailcheck die mail auch tatsächlich gelesen hat.

wegen dem rfc und may und den 29 minuten macht das modul ja auch im idle fall alle 10 minuten ein poll. d.h. es verlässt sich nicht auf das idle. ohne idle ist das intervall mit 1 minute kürzer.

wie gesagt: wenn deine änderung hilft baue ich sie ein. kann nur etwas dauern..

gruss
  andre

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 03 September 2016, 00:28:46
kann nur etwas dauern..
lass dir zeit, bei mir ist die änderung ja schon drin. vielleicht kann ich den fehler noch irgendwie provozieren. das kann aber auch noch dauern.

sollte man fehlerzustände nicht so im jeweiligen modul behandeln das es nicht nötig ist selber ins log zu schauen und ein notify darauf zu machen?
ich habe bei mir jetzt schon mal angefangen ein reading "lastError" mit fehlerzuständen zu füttern. sollte poll wirklich unseen messages finden, gibt es jetzt ein event.

gruss frank
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Lichti am 07 September 2016, 17:31:56
Hab mein Problem mit den Umlauten jetzt umgangen:

Da ich die Mails hauptsächlich im Tablet-UI anzeige, habe ich hier ein REPLACE für die Umlaute eingebaut.
Jetzt passt die Darstellung.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 11 September 2016, 16:59:29
wie gesagt: wenn deine änderung hilft baue ich sie ein. kann nur etwas dauern..
das einbauen musst du erstmal vergessen.

bei der nächtlichen internet zwangstrennung macht die funktion komischerweise probleme. als würde sie zufällig immer genau zu dieser zeit aufgerufen werden. wenn die imap funktionen dann einen undefinierten pointer liefern, stürzt fhem sogar ab.

das muss ich bei gelegenheit noch genauer untersuchen.

gruss frank
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 11 September 2016, 18:33:49
die readFn wird auch aufgerufen wenn die verbindung weg ist. normalerweise erkennt man das daran das sysread keine daten liefert. schau mal ob du das an irgendeiner stelle abfangen kannst.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: frank am 11 September 2016, 19:32:36
danke für den hinweis, mal sehen wann ich dazu komme.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: TomLee am 03 Oktober 2016, 15:56:47
Hallo zusammen,

bei der Suche nach einer Lösung die Siri diktierten Notizen ( meine Todo Liste) auch im Ftui anzuzeigen bin ich auf den Beitrag von PNinBB vom  19.Oktober 2015 gestoßen. Er erläutert wie er sich den Betreff mehrerer Mails in einer Readingsgroup anzeigen lässt. Welche sich natürlich wiederum einfach ins Ftui integrieren ließe. Ich hab gelesen das das vom Modul mailcheck abweicht da ja eigentlich nur der letzte ungelesene EmailBetreff als Reading vorhanden ist, doch wusste ich nicht wo ich diesen Betrag schreiben soll.
Die diktierten Notizen sind seit dem Update auf IOS 10. 0.2 innerhalb kürzester Zeit im Ordner (Label) Notes.
Bin kein Programmierer (keine Ahnung von Perl) würde aber gerne versuchen das so umzusetzen.
Wäre jemand bereit mir dabei etwas unter die Arme zu greifen und zu erklären (wenn ich das richtig verstanden habe) wie dieser erwähnte Ringpuffer auszusehen hat?

Habe bei mir die readingsgroup erstellt:



 Internals:
   DEF        <Postfach>,<Datum>,<Betreff>
<{myEMails_RBEintragen("pengocheck","Name")}>,<{myEMails_RBEintragen("pengocheck","Datum")}>,<{myEMails_RBEintragen("pengocheck","Betreff")}>
   NAME       rgpengocheck
   NR         343
   NTFY_ORDER 50-Versuch
   STATE      Initialized
   TYPE       readingsGroup
   mayBeVisible 1
   Content:
   Content2:
   DEVICES:
     ARRAY(0x3f712c8)
     ARRAY(0x3d65848)
   Fhem:
     lastDefChange 41
     last_update 1475493162.35901
   Helper:
     DEF
Attributes:
   group      Postfächer
   icon       message_mail
   room       E-Mails
   verbose    5

Im Logfile wird folgendes ausgegeben:
2016.10.03 13:13:06 3: rgpengocheck: <{myEMails_RBEintragen("pengocheck","Name")}>: Undefined subroutine &main::myEMails_RBEintragen called at (eval 21350) line 1.

2016.10.03 13:13:06 3: rgpengocheck: <{myEMails_RBEintragen("pengocheck","Datum")}>: Undefined subroutine &main::myEMails_RBEintragen called at (eval 21351) line 1.

2016.10.03 13:13:06 3: rgpengocheck: <{myEMails_RBEintragen("pengocheck","Betreff")}>: Undefined subroutine &main::myEMails_RBEintragen called at (eval 2

Verstehe das jetzt so das in beispielsweise der 99_ myUtils.pm diese Undefined subroutine definiert werden muss. Und wo kann die Anzahl der Einträge per Parameter ausgewählt. Könnte mir da wer helfen?

Grüße

Thomas
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 03 Oktober 2016, 16:13:38
in dem beitrag aus dem du die readingsGroup definition hast sollte auch beschrieben sein wie myEMails_RBEintragen funktioniert.

aber unabhängig davon: hast du dir mal readingsHistory angeschaut? damit kann den event verlauf anschauen.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: TomLee am 03 Oktober 2016, 17:16:40
Hallo Andre,

ich danke dir für den Hinweis mit readingshistory, schon sehe ich das erste mal meine Notizen im Ftui ☺, nice. Noch
nachlesen wie man das ganze entsprechend formatiert und obs mittlerweile ne Lösung für das automatische aktualisieren der readingsgroup gibt, dann passt das. Vielen, vielen Dank
Gruß
Thomas
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 14 Oktober 2016, 20:10:56
ich habe eben eine version eingecheckt die besser mit umlauten im subject von outlook mails klar kommen müsste.

ich hoffe mal es hat keine weiteren seitendefekte.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: dascrip am 15 November 2016, 12:31:57
Hallo justme1968,

seitdem ich gestern Abend ein Update gemacht habe, bekomme ich folgende Fehlermeldung im Log:

2016.11.15 12:10:32.538 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3c43d68)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1493
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x3c43d68)', '6 SELECT INBOX', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1320
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x3c43d68)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1225
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3c43d68)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 845
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x3c43d68)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2866
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 604

Hat das was mit der neuen Version zu tun?

Danke

Dominik
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 15 November 2016, 21:38:43
wie alt war denn die version die du davor verwendet hast?

die letzten änderungen können das nicht bewirken.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: dascrip am 15 November 2016, 21:55:24
Hallo Andre,

kann ich dir nicht sagen. Da ich aber Fhem wöchentlich update, kann die Version eigentlich nicht so alt gewesen sein.

Irgendeine Idee, was den Fehler verursacht?

Danke Dominik
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 15 November 2016, 21:56:11
dann liegt es nicht am update.

passiert es öfter?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: dascrip am 16 November 2016, 08:16:12
Mh, es muss aber irgendwie mit dem Update zusammenhängen. Direkt danach geht der Fehler los.

Der Fehler tritt exakt alle 10 min. auf.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 16 November 2016, 08:56:08
geh bitte noch mal auf eine ältere version zurück und schau was mit den meldungen passiert.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: dascrip am 16 November 2016, 17:26:18
Ich habe gerade mal geschaut, die Version von mailcheck die ich nutze hat einen Datumstempel vom 17.10 09.09 Uhr. Ich habe im Backup auch keine Version die älter ist?!
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: dascrip am 22 November 2016, 21:08:11
Hallo,

gibt es keinen, der mir weiterhelfen kann? Wenn ich die Suchfunktion nutze, komme ich auch auf keine wirklichen Ergebnisse.

Konkret habe ich ca. alle 10min folgende Fehlermeldung:

2016.11.22 20:54:59.715 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', '6 SELECT INBOX', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 846
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2866
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 604
2016.11.22 20:54:59.720 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'Error sending \'6 SELECT INBOX\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 846
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2866
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 604
2016.11.22 20:54:59.724 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '6 SELECT INBOX': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'Error sending \'6 SELECT INBOX\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 846
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2866
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 604
2016.11.22 20:54:59.731 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', '7 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 276
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2866
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 604
2016.11.22 20:54:59.735 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'Error sending \'7 IDLE\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 276
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2866
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 604
2016.11.22 20:54:59.740 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '7 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'Error sending \'7 IDLE\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 276
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2866
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 604
2016.11.22 20:54:59.748 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '7 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1617
Mail::IMAPClient::_read_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1393
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', '*', 'Regexp=REGEXP(0x3c31c48)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1143
Mail::IMAPClient::idle_data('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 378
main::mailcheck_Read('HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 3264
main::CallFn('fhemmailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 672
2016.11.22 20:54:59.755 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'DONE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'HASH(0x3c3f230)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'HASH(0x3c3f230)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 382
main::mailcheck_Read('HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 3264
main::CallFn('fhemmailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 672
2016.11.22 20:54:59.761 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'Error sending \'DONE\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'HASH(0x3c3f230)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'HASH(0x3c3f230)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 382
main::mailcheck_Read('HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 3264
main::CallFn('fhemmailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 672
2016.11.22 20:54:59.766 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending 'DONE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'Error sending \'DONE\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'HASH(0x3c3f230)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 382
main::mailcheck_Read('HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 3264
main::CallFn('fhemmailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 672
2016.11.22 20:54:59.773 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', '9 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 483
main::mailcheck_Read('HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 3264
main::CallFn('fhemmailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 672
2016.11.22 20:54:59.779 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'Error sending \'9 IDLE\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 483
main::mailcheck_Read('HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 3264
main::CallFn('fhemmailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 672
2016.11.22 20:54:59.783 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '9 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'Error sending \'9 IDLE\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x3cab498)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 483
main::mailcheck_Read('HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 3264
main::CallFn('fhemmailcheck', 'ReadFn', 'HASH(0x2a12370)') called at fhem.pl line 672
2016.11.22 20:54:59.784 3: fhemmailcheck: logged out
2016.11.22 20:54:59.785 3: fhemmailcheck: Disconnected
2016.11.22 20:54:59.908 3: fhemmailcheck: connected to imap.gmail.com
2016.11.22 20:55:00.215 3: fhemmailcheck: logged in to dobro.fhem@gmail.com

Wenn der Thread hier falsch, bitte um kurzes Feedback und ich mache den Post irgendwo anderes auf.

Danke

Dominik
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: inoma am 23 November 2016, 10:54:48
Hi Dominik,
der Fehler tritt auf weil "NOT connected",
entweder geht dein Internet nicht, oder die Login daten/SMTP ports stimmen nicht .

Bei mir tritt der gleiche Fehler auf, falls das Internet nicht geht.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: dascrip am 28 November 2016, 11:01:22
Hallo,

was mich wundert, die Internetverbindung steht. Mailcheck kann sich auch einloggen.

In unregelmäßigen Abständen, werden die Mails auch abgeholt. Die Inet Verbindung steht. Ich habe mal in der Zeit, in der der Fehler auftritt, mal ein Ping auf mail.goolge.com vom Raspberry laufen lassen. Es sind keine Pakete verloren gegangen.

Kann man das irgendwie debuggen? Vielleicht gibt es dann mehr Hinweise?

Danke Dominik
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: nhetzke am 02 Dezember 2016, 14:17:02
Hallo,

ist es irgendwie möglich auf eMails zu reagieren die einen Anhang haben, und kann ich den Anhang auch irgendwo ablegen und ggf. weiter verarbeiten?

LGe
Niels
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 02 Dezember 2016, 14:31:05
das modul kümmert sich nicht um body und attachments.

gruss
  andre
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: RitterSport am 09 Dezember 2016, 10:40:17
Hallo,

ich nutze mailcheck zusammen mit gmail um geofences/mails auszuwerten, es kommen nur Mails von der gleichen Adresse.

Das funktioniert sehr gut, dennoch habe ich es immer wieder das ab einem Zeitpunkt x KEINE neuen Mails auftauchen.

Diese sind im gmail Ordner vorhanden, ein get update hilft nicht, ein neues Einlesen der Ordner auch nicht.
Eingelogged bin ich dort, wenn ich jetzt von einem anderen Account sende dann geht es wieder.

Woran liegt das?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Aeroschmelz am 10 Dezember 2016, 19:24:29
Hallo,

bei mir führt vermutlich die Verwendung von mailcheck zum Absturz von FHEM. Hier das logfile vor dem Absturz:

2016.12.10 19:15:29 3: mailcheck: logged in to XXXXX@yahoo.com
Sending: 2 CAPABILITY
Sent 14 bytes
Read: * CAPABILITY IMAP4rev1 ID MOVE NAMESPACE X-ID-ACLID UIDPLUS LITERAL+ XAPPLEPUSHSERVICE XYMHIGHESTMODSEQ
  2 OK CAPABILITY completed
Sending: 3 SELECT INBOX
Sent 16 bytes
Read: * 4 EXISTS
  * 0 RECENT
  * OK [UIDVALIDITY 1] UIDs valid
  * OK [UIDNEXT 97792] Predicted next UID
  * FLAGS (\Answered \Deleted \Draft \Flagged \Seen $Forwarded $Junk $NotJunk)
  * OK [PERMANENTFLAGS (\Answered \Deleted \Draft \Flagged \Seen $Forwarded $Junk $NotJunk)] Permanent flags
  * OK [HIGHESTMODSEQ 620]
  3 OK [READ-WRITE] SELECT completed; now in selected state
Sending: 4 IDLE
Sent 8 bytes
Read: 4 BAD [CLIENTBUG] ID Command arguments invalid
ERROR: 4 BAD [CLIENTBUG] ID Command arguments invalid at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1365
Mail::IMAPClient::__ANON__('4 BAD [CLIENTBUG] ID Command arguments invalid\x{d}\x{a}') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1401
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x3034d58)', 4, '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1327
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x3034d58)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3034d58)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x3034d58)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 193
main::mailcheck_Connect('HASH(0x3a54148)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 123
main::mailcheck_Notify('HASH(0x3a54148)', 'HASH(0x123bde8)') called at fhem.pl line 3261
main::CallFn('mailcheck', 'NotifyFn', 'HASH(0x3a54148)', 'HASH(0x123bde8)') called at fhem.pl line 3183
main::DoTrigger('global', 'REREADCFG', 1) called at fhem.pl line 1330
main::CommandRereadCfg('HASH(0x30caa08)', '', 'rereadcfg') called at fhem.pl line 1085
main::AnalyzeCommand('HASH(0x30caa08)', 'rereadcfg') called at fhem.pl line 955
main::AnalyzeCommandChain('HASH(0x30caa08)', 'rereadcfg') called at ./FHEM/01_FHEMWEB.pm line 2266
main::FW_fC('rereadcfg') called at ./FHEM/01_FHEMWEB.pm line 2054
main::FW_style('style save fhem.cfg ', undef) called at ./FHEM/01_FHEMWEB.pm line 913
main::FW_answerCall('/fhem?cmd=style%20edit%20fhem.cfg&save=Save+fhem.cfg&saveName...') called at ./FHEM/01_FHEMWEB.pm line 456
main::FW_Read('HASH(0x30caa08)') called at fhem.pl line 3261
main::CallFn('WEB_192.168.0.5_61901', 'ReadFn', 'HASH(0x30caa08)') called at fhem.pl line 672
ERROR: 4 BAD [CLIENTBUG] ID Command arguments invalid at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3034d58)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x3034d58)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 193
main::mailcheck_Connect('HASH(0x3a54148)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 123
main::mailcheck_Notify('HASH(0x3a54148)', 'HASH(0x123bde8)') called at fhem.pl line 3261
main::CallFn('mailcheck', 'NotifyFn', 'HASH(0x3a54148)', 'HASH(0x123bde8)') called at fhem.pl line 3183
main::DoTrigger('global', 'REREADCFG', 1) called at fhem.pl line 1330
main::CommandRereadCfg('HASH(0x30caa08)', '', 'rereadcfg') called at fhem.pl line 1085
main::AnalyzeCommand('HASH(0x30caa08)', 'rereadcfg') called at fhem.pl line 955
main::AnalyzeCommandChain('HASH(0x30caa08)', 'rereadcfg') called at ./FHEM/01_FHEMWEB.pm line 2266
main::FW_fC('rereadcfg') called at ./FHEM/01_FHEMWEB.pm line 2054
main::FW_style('style save fhem.cfg ', undef) called at ./FHEM/01_FHEMWEB.pm line 913
main::FW_answerCall('/fhem?cmd=style%20edit%20fhem.cfg&save=Save+fhem.cfg&saveName...') called at ./FHEM/01_FHEMWEB.pm line 456
main::FW_Read('HASH(0x30caa08)') called at fhem.pl line 3261
main::CallFn('WEB_192.168.0.5_61901', 'ReadFn', 'HASH(0x30caa08)') called at fhem.pl line 672
2016.12.10 19:15:36 3: Harmony: new config
2016.12.10 19:15:37 3: UWZ Unwetterzentrale: Run.962 Done fetching data
Sending: DONE
Sent 6 bytes
Read: DONE BAD [CLIENTBUG] Command is not a valid IMAP command
ERROR: DONE BAD [CLIENTBUG] Command is not a valid IMAP command at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1365
Mail::IMAPClient::__ANON__('DONE BAD [CLIENTBUG] Command is not a valid IMAP command\x{d}\x{a}') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1401
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x3034d58)', 'Regexp=REGEXP(0x2d2dc00)', undef) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1327
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x3034d58)', 'HASH(0x2dafac0)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3034d58)', 'HASH(0x2dafac0)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x3034d58)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 274
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2863
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 604
ERROR: DONE BAD [CLIENTBUG] Command is not a valid IMAP command at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x3034d58)', 'HASH(0x2dafac0)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x3034d58)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 274
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2863
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 604
Sending: 6 SELECT INBOX
Sent 16 bytes
Read: * 4 EXISTS
  * 0 RECENT
  * OK [UIDVALIDITY 1] UIDs valid
  * OK [UIDNEXT 97792] Predicted next UID
  * FLAGS (\Answered \Deleted \Draft \Flagged \Seen $Forwarded $Junk $NotJunk)
  * OK [PERMANENTFLAGS (\Answered \Deleted \Draft \Flagged \Seen $Forwarded $Junk $NotJunk)] Permanent flags
  * OK [HIGHESTMODSEQ 620]
  6 OK [READ-WRITE] SELECT completed; now in selected state
Sending: 7 IDLE
Sent 8 bytes
Read: 7 BAD [CLIENTBUG] ID Command arguments invalid
Bizarre copy of HASH in scalar assignment at /usr/share/perl/5.14/Carp.pm line 140.

oder ist das hier das Problem?

Bizarre copy of HASH in scalar assignment at /usr/share/perl/5.14/Carp.pm line 140.

Viele Grüsse
Marcus
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: phil1283 am 13 Januar 2017, 10:10:30
Hallo,

gibt es auch die Möglichkeit den Mailinhalt in ein Reading zu packen?
Bzw. wie aufwändig ist es das zu implementieren?
Danke.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Lichti am 24 Januar 2017, 09:43:44
Zu dem Problem mit "Bizarre copy" und FHEM-Absturz gibt es hier eine Lösung:
https://forum.fhem.de/index.php/topic,47457.0.html

Hilft zumindest gegen den Absturz bei der nächtlichen DSL-Zwangstrennung.
Fällt allerdings tagsüber die Internetverbindung aus, bleibt das Problem.
Hier bin ich auch noch am suchen nach einer Lösung.
Titel: Mailcheck und MS Exchange
Beitrag von: MikeR am 04 März 2017, 17:24:36
Hallöchen,

vielleicht hilft es jemand...

Ich benutze als Mailserver einen MS Exchange 2016, und was meine Experimente mit dem Mailcheck-Modul ergaben, scheint der Exchange über IMAP eine falsche Mail-Größe zu liefern. DAs führt dazu das das IMAP-Modul standardmäßig keine weiteren Daten an's Mailcheck liefert. Genauer kommt kein Subject und kein Body. Mit Exchange funktioniert das also anscheinend nicht.

Ich habe mir nun so geholfen, das ich im Mailcheck-Modul bei der Funktion "mail_connect" in dem Konstruktoraufruf "Mail::IMAPClient->new" den Parameter "Ignoresizeerrors => 'true'," ergänzt habe. Dann geht alles, also es kommt ein Subject!

Ich bin nun eher C++ Programmierer und tue mich mit Perl noch schwer und mit dem grundsätzlichen Aufbau von so einem FHEM-Erweiterungsmodul erst recht.  :'(
Aber evtl. könnte man das "Ignoresizeerror" als Attribut des "Mailcheck"-Objektes machen?

Liebe Grüße
Mike
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: mi.ke am 16 März 2017, 09:59:17
falls es doch noch mehr interessenten am mail body gibt könnte man zwar eine option einbauen aber mime erlaubt prinzipiell fast beliebig komplexe mails bei denen dann zu klären wäre was man damit tut.

gibt es auch die Möglichkeit den Mailinhalt in ein Reading zu packen?

Hallo Andre.
Ich hätte ebenfalls Interesse an einer Lösung zum auslesen des Mail-Body.
Konkret müsste ich einen Link aus dem Mail-Inhalt extrahieren.

Grüße
mi.ke
Titel: Antw:neues modul mailcheck Msg Body und Attachments
Beitrag von: pschlaeppi am 16 März 2017, 22:41:37
Guten Tag,

Ich bin ebenfalls gerade auf der Suche nach einer Lösung in FHEM Mails empfangen zu können und ein Attachment davon abspeichern zu können. Ich erhalte alle paar Tage mal ein Email mit einem attachten CSV File das ich automatisch auswerten und plotten möchte. Aktuell nutze ich mailcheck um mich zu informieren wenn dieses mail kommt. Im Moment löse ich das Attachment noch manuell.

Ich wäre ebenfalls sehr interessiert an einer Lösung Attachments lösen/speichern zu können.

Mit freundlichen Grüssen

Philipp 
Titel: Emails auf "ungelesen" belassen
Beitrag von: Yil am 20 März 2017, 15:40:53
Hi Andre,

funktioniert prima und läuft stabil, Dein Modul. Ich habe den Eindruck, dass Mailcheck bei mir die Emails  als gelesen markiert - kann das sein? Gibt es ein attr, mit dem man das unterbinden kann? In der Commandref habe ich nichts gefunden.

VG Yil
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: justme1968 am 20 März 2017, 16:02:45
@mi.ke, pschlaeppi: ich schaue mal ob das mit dem mail body sinnvoll umzusetzen ist. wie oben schon geschrieben kann es beliebig komplex werden.

@Yil: ja. das lässt sich auch nicht ändern. da sonst die gleichen mails immer wieder triggern würden. deswegen der hinweis für mailcheck einen eigenen account zu verwenden der durch nichts anderes abgerufen wird. wenn das nicht geht wenigstens ein eigenes postfach.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Yil am 20 März 2017, 16:19:38
Schade, aber verstanden.

Gibt es eine andere Idee für folgende Aufgabenstellung:

Person A hat 2 Email-Accounts, einen per Lotus-Notes eingebunden und so konfiguriert, dass keine weitere Email-Adresse eingerichtet werden kann.
Für die 2.Email-Adresse nutzt Person A einen Webaccount, den sie allerdings nicht laufend kontrolliert bzw. geöffnet hat. Daher soll Mailcheck informieren per automatischem Hinweis-Email an den 1. Mailaccount, das im 2-Mailaccount Post angekommen ist.

VG Yil
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Meins am 09 April 2017, 14:33:24
Hallo zusammen,

ich habe mir hier alles nun bestimmt drei Mal durchgelesen und auch die Beispiele von hier sowie aus dem Netz ausprobiert.

Leider bekomme ich es nicht so hin wie ich es mir wünsche.... Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.:

Mailcheck läuft und funktioniert soweit, ich bekomme es auch hin wenn eine mail kommt, dass meine Lampe eingeschaltet wird.

Leider ist es aber so, dass bei jeder Mail die Lampe eingeschaltet wird.. Ich möchte es aber so, dass sie nur geschaltet wird wenn in dem langen Betreff (welcher sich nicht ändern lässt da auch immer ein Zeitstempel übermittelt wird) die Worte "motion alarm" enthalten sind.


Ein Versuch war dieser hier um es erweitern zu können:

define n_MailCheck notify Email:Subject.* {\
      my $subject = ReadingsVal("Email", "Subject", "");;\
      my $from = ReadingsVal("Email", "From", "");;\
   if($subject eq "motion alarm" && $from eq "*****\@gmail.com") {\
      fhem("set LichtStehlampeFlur on");;\ }

Da kommt das:

ERROR evaluating my $EVTPART4='alarm';my $EVTPART5='at';my $EVTPART1='5D****F6B(Flur';my $EVTPART6='20170409132125';my $EVTPART2='BaLi)';my $NAME='Email';my $EVTPART0='Subject:';my $TYPE='mailcheck';my $SELF='n_MailCheck';my $EVENT='Subject: 54****F6B(Flur BaLi) motion alarm at 20170409132125';my $EVTPART3='motion';{
      my $subject = ReadingsVal("Email", "Subject", "");
      my $from = ReadingsVal("Email", "From", "");
   if($subject eq "motion alarm" && $from eq "****@gmail.com") {
      fhem("set LichtStehlampeFlur on");\ }: syntax error at (eval 580) line 5, at EOF
Missing right curly or square bracket at (eval 580) line 6, at end of line
syntax error at (eval 580) line 6, at EOF

2017.04.09 14:21:53 3: n_MailCheck return value: syntax error at (eval 580) line 5, at EOF
Missing right curly or square bracket at (eval 580) line 6, at end of line
syntax error at (eval 580) line 6, at EOF

Ich muss zugeben, ich habe keinen Plan mehr und ich streite nicht ab, dass mir grundlegende Kenntnisse fehlen die mir zur Lösung verhelfen würden... ;)
Daher wäre es nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte!  :)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Marlen am 12 April 2017, 07:26:24
Hallo ich hab in meiner FileLog immer diese Fehlermeldungen!

2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "141 SELECT INBOX", 0) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "SELECT INBOX") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "SELECT INBOX") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 846
Mail::IMAPClient::select(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "INBOX") called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2907
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 608
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending '141 SELECT INBOX': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "SELECT INBOX") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "SELECT INBOX") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 846
Mail::IMAPClient::select(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "INBOX") called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2907
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 608
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '141 SELECT INBOX': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending '141 SELECT INBOX': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "SELECT INBOX") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 846
Mail::IMAPClient::select(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "INBOX") called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2907
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 608
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "142 IDLE", 0) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 276
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2907
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 608
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending '142 IDLE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 276
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2907
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 608
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '142 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending '142 IDLE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 276
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2907
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 608
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '142 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1617
Mail::IMAPClient::_read_line(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1393
Mail::IMAPClient::_get_response(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "*", qr((?!BAD|BYE|NO)(?:\d+\s+\w+|\S+))) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1143
Mail::IMAPClient::idle_data(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 378
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "DONE", 0) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), HASH(0x3b81270), "DONE") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), HASH(0x3b81270), "DONE") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 382
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending 'DONE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), HASH(0x3b81270), "DONE") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), HASH(0x3b81270), "DONE") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 382
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending 'DONE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending 'DONE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), HASH(0x3b81270), "DONE") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 382
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "144 IDLE", 0) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 483
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending '144 IDLE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 483
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '144 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending '144 IDLE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 483
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676

Hat jemand eine Ahnung woher das kommt?

LG
  Marlen
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: KernSani am 18 April 2017, 22:43:37
Ich habe sporadisch die selbe Fehlermeldung wie Marlen, 6mal hintereinander (jeweils selber timestamp):
2017.04.17 18:15:35 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x1887af0), "NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1554
Mail::IMAPClient::_send_line(Mail::IMAPClient=HASH(0x1887af0), "141 SELECT INBOX", 0) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1330
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x1887af0), "SELECT INBOX") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1234
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x1887af0), "SELECT INBOX") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 850
Mail::IMAPClient::select(Mail::IMAPClient=HASH(0x1887af0), "INBOX") called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2972
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 617

Danach aber noch zwei weitere Meldungen (ebenfalls gleicher timestamp SYS_MailCheck ist mein mailcheck device):
2017.04.17 18:15:35 1: ERROR: Select error -1 (9), error count= 0
2017.04.17 18:15:35 1: Found and deleted bad fileno for SYS_MailCheck

Danach ist mailcheck tot, obwohl STATE weiterhin "Logged In" ist. Durch ein
set SYS_MailCheck active   
lässt es sich wieder beleben. Ich behelfe mir nun dadurch, dass ich regelmäßig "active" setze (da u.a. mein VPN über Email aktiviert wird brauche ich ein funktionierendes mailcheck ;-))
Irgendwer ne Idee?

Danke,

Oli
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Yil am 19 April 2017, 09:35:06
@Yil: ja. das lässt sich auch nicht ändern. da sonst die gleichen mails immer wieder triggern würden. deswegen der hinweis für mailcheck einen eigenen account zu verwenden der durch nichts anderes abgerufen wird. wenn das nicht geht wenigstens ein eigenes postfach.

Hi justme1968,

wäre es eine Option zur Weiterentwicklung, statt auf ungelesene Mails auf Timestamp zu triggern?

VG Yil
Titel: reading Subject wird nicht erzeugt
Beitrag von: pschlaeppi am 12 Mai 2017, 20:29:39
Hallo,

Bei mir wird das Reading "Subject" nicht angelegt. Könnte mir allenfalls jemand nen Tipp geben was schief läuft
oder wie ich dem Problem auf die Schliche komme?

Grundsätzlich funktioniert das Modul. Das Reading "From" wird angelegt und wechselt auch. Damit das aber funktioniert, musste ich "nossl 1" setzen obwohl der Server eigentlich ssl unterstützt. Mit ssl logged mailcheck aber nicht ein. Installiert hatte ich alle im Wiki erwähnten Module und dabie keine Fehlermeldung festgestellt.

Gerade eben noch einmal update force gemacht. Sollte also alles aktuell sein.

Beim Versuch das Attribut Logfile anzulegen, schmiert FHEM ab und ich muss es rebooten.
Beim Absturz finde ich in der FHEM.log
Can't use an undefined value as a symbol reference at /opt/fhem//FHEM/32_mailcheck.pm line 324.
2017.05.12 19:44:48 1: BlockingInformParent (BlockingStart): Can't connect to localhost:7075: IO::Socket::INET: connect: Connection refused
2017.05.12 19:44:48 1: BlockingInformParent (PRESENCE_ProcessLocalScan): Can't connect to localhost:7075: IO::Socket::INET: connect: Connection refused


Und im Source Code scheint das beim schliessen des Logfiles in Zeile 324 zu eskalieren.
    close( $hash->{FH} );
    delete $hash->{FH};
    delete $hash->{currentlogfile};

Ich habe das File auch schon mal manuell angelegt und sicher gestellt das es die FHEM üblichen Rechte hat.
Es spielt keinen Unterschied ob ich das Logfile mit oder ohne Pfad angebe.

List des mailcheck Devices:
nternals:
   CONNECTS   1
   DEF        imap.xxxxxxxx.xx yyyyyyyyyy@xxxxxxx.xx ppppppppppp
   FD         5
   Folder     INBOX
   HAS_GPG    1
   HAS_IDLE   1
   HAS_MIME   1
   Host       imap.xxxxxxx.xx
   INTERVAL   60
   LAST_CONNECT 2017-05-12 20:03:01
   LAST_LOGIN 2017-05-12 20:03:01
   LAST_POLL  2017-05-12 20:25:01
   NAME       MailReceiver
   NOTIFYDEV  global
   NR         1101
   NTFY_ORDER 50-MailReceiver
   STATE      Logged in
   TYPE       mailcheck
   tag        70
   Readings:
     2017-05-09 12:08:45   From            info@zzzzz.zzzzzzzzzz.zz
     2017-05-09 12:08:45   SkipInfoAuto    0
     2017-05-09 12:08:45   SkipInfoPresence 0
   Helper:
     password   pppppppppp
     user       yyyyyyyy@xxxxxxxx.xx
Attributes:
   group      00b_MailCheck
   interval   60
   nossl      1
   room       System
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Heuberg am 28 Mai 2017, 08:12:03
Hallo,

jetzt habe ich im Zusammenhang mit diesem Modul auch folgenden Fehler:
Bizarre copy of ARRAY in scalar assignment at /usr/share/perl/5.14/Carp.pm line 140.

Bizarre copy of ARRAY in scalar assignment at /usr/share/perl/5.14/Carp.pm line 140. (http://Bizarre copy of ARRAY in scalar assignment at /usr/share/perl/5.14/Carp.pm line 140.)

Nach dem ich das Modul mailcheck "disabled" habe ist der "Fehler" weg.

Hat jemand einen Lösungsansatz?

Viele Grüße
Rainer
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Marlen am 19 Juni 2017, 13:55:09
Kann hier keiner sagen woran das liegt????

LG
  Marlen

Hallo ich hab in meiner FileLog immer diese Fehlermeldungen!

2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "141 SELECT INBOX", 0) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "SELECT INBOX") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "SELECT INBOX") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 846
Mail::IMAPClient::select(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "INBOX") called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2907
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 608
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending '141 SELECT INBOX': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "SELECT INBOX") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "SELECT INBOX") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 846
Mail::IMAPClient::select(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "INBOX") called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2907
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 608
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '141 SELECT INBOX': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending '141 SELECT INBOX': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "SELECT INBOX") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 846
Mail::IMAPClient::select(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "INBOX") called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2907
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 608
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "142 IDLE", 0) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 276
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2907
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 608
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending '142 IDLE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 276
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2907
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 608
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '142 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending '142 IDLE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 276
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 2907
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 608
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '142 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1617
Mail::IMAPClient::_read_line(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1393
Mail::IMAPClient::_get_response(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "*", qr((?!BAD|BYE|NO)(?:\d+\s+\w+|\S+))) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1143
Mail::IMAPClient::idle_data(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 378
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "DONE", 0) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), HASH(0x3b81270), "DONE") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), HASH(0x3b81270), "DONE") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 382
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending 'DONE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), HASH(0x3b81270), "DONE") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), HASH(0x3b81270), "DONE") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 382
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending 'DONE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending 'DONE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), HASH(0x3b81270), "DONE") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 382
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "144 IDLE", 0) called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 483
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending '144 IDLE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 483
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676
2017.04.12 05:34:55 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '144 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "Error sending '144 IDLE': NO not connected") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0), "IDLE", "+") called at /usr/local/share/perl/5.20.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle(Mail::IMAPClient=HASH(0x4b463f0)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 483
main::mailcheck_Read(HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 3314
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2c37be0)) called at fhem.pl line 676

Hat jemand eine Ahnung woher das kommt?

LG
  Marlen
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Benni am 19 Juni 2017, 14:42:55
Trying command when NOT connected!

Unterbrechung in der Internetverbindung oder Nichterreichbarkeit des Mail-Dienstes aus anderen Gründen (Störung beim Provider).
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Marlen am 19 Juni 2017, 21:41:26
Das hab ich mir auch schon mal gedacht, aber wie kann ich zumindest die Fehlermeldung unterbinden?

Verbose 0 bringt auch die Fehler!

LG
  Marlen
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Benni am 19 Juni 2017, 22:16:12
aber wie kann ich zumindest die Fehlermeldung unterbinden?

Wieso denn?
Bei mir tritt das auch sporadisch auf. Mit der Meldung im Log kann ich leben. Ich will ja schließlich keinen Schönheitspreis für das fehlerfreiste Logfile gewinnen  ;)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Marlen am 20 Juni 2017, 07:32:22
Naja, weil ich so den überblick verliere und nur "echte" Fehler sehen will!

Und die Fehlermeldung kommt ja immer gleich 20x und immer 8 Zeilen!

Ich denke mir Verbose 0 kann man das abstellen!

LG
  Marlen
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Bednorz am 28 September 2017, 14:29:37
Hallo,
ich hab leider ein kleines Problem mit mailcheck und wollte mal fragen, ob jemand eine Idee hätte woran es liegen könnte. Das Problem an sich wurde hier schonmal vom User pschlaeppi gestellt, aber scheinbar nicht beantwortet. Deswegen nochmal das Problem: Das reading "Subject" wird nicht erzeugt obwohl alles andere normal funktioniert.
Stand ist der, dass der Server ein lokaler MailServer bei mir zu Hause ist. Die Software heißt hMailServer.Das mailcheck-Modul läuft mir nossl = 1 Hier noch die Internals des mailcheck-Moduls:

CONNECTS                    4
DEF                               imap.xxxxx.yyyyy zzzzzzz@.xxxxx.yyyyy aaaaaaaa
FD                                 87
Folder                           INBOX
HAS_GPG                      0
HAS_IDLE                      1
HAS_MIME                    1
Host                              imap.xxxxx.yyyyy
INTERVAL                      600
LAST_CONNECT            2017-09-28 13:51:36
LAST_DISCONNECT      2017-09-28 13:51:36
LAST_LOGIN                 2017-09-28 13:51:36
LAST_POLL                   2017-09-28 14:01:36
NAME                           CameraCheck
NOTIFYDEV                   global
NR                                245
NTFY_ORDER                50-CameraCheck
STATE                           Logged in
TYPE                             mailcheck
currentlogfile                ./log/09-CameraCheck.log
tag                               31

Ich habe noch Debugging aktiviert und bekomme diese Meldung:

ERROR: message_string() expected 392321 bytes but received 392356 you may need the IgnoreSizeErrors option at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 870
Mail::IMAPClient::message_string('Mail::IMAPClient=HASH(0x1a39958)', 19) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 405
main::mailcheck_Read('HASH(0x13aed30)') called at fhem.pl line 3448
main::CallFn('CameraCheck', 'ReadFn', 'HASH(0x13aed30)') called at fhem.pl line 692
2017-09-28_14:16:52 CameraCheck From: vvvvvvvv@.xxxxx.yyyyy

Ich habe die Aktion, die in der obigen Meldung empfohlen wird noch nicht durchgeführt, weil ich nichtmal weiß, ob diese Meldung irgendwas mit meinem Problem zu tun hat. Sollte noch eine Info fehlen einfach Bescheid sagen. Schonmal Danke im voraus fürs Helfen.

mfG Bednorz
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Raemsna am 03 Oktober 2017, 18:34:32
Naja, weil ich so den überblick verliere und nur "echte" Fehler sehen will!

Und die Fehlermeldung kommt ja immer gleich 20x und immer 8 Zeilen!

Ich denke mir Verbose 0 kann man das abstellen!

LG
  Marlen


Ich möchte dieses Thema gerne nochmal aufgreifen.
Bei mir ist es 1x täglich so, dass aufgrund eines Provider DSL disconnects das Modul mailcheck dieselbe Fehlermeldung bringt, wie bei Marlen.

Das ist leider ärgerlich, weil auch ich so den Überblick über das Filelog verliere.

Wenn das im Modul nicht zu unterbinden ist (verbose 0 ist auch bei mir aktiviert), dann wäre ein Tipp sehr hilfreich, wie man das ggf. im Code des Moduls selbst anpassen kann.

Vielen Vielen Dank für die tolle Arbeit und Unterstützung!!

Grüße
Raemsna
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Bednorz am 12 Oktober 2017, 14:13:34
Konnte mein Problem inzwischen alleine lösen. Habe die Lösung hier ins Forum unter folgendes Thema geschrieben:

"Modul mailcheck erzeugt "Subject" Reading nicht"

mfG Bednorz
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Wuehler am 16 November 2017, 21:50:11
Hallo,
erstmal wieder ein Danke für das Modul. War wieder einfach einzubinden :-)
Für meinen Anwendungsfall brauchte ich auch den Body der Mails, daher eine kleine Erweiterung, die zumindest mit reinen Textmails zurechtkommt.
my $body = $client->body_string($resp);
...
readingsBulkUpdate($hash, "Body", $body);

Umlaute/GPG sehen damit nicht schön aus. War mir aber erstmal egal, da beides in meinem Anwendungsfall nicht vorkommt.

Welche Probleme werden denn beim Body gesehen? Vielleicht kann/darf ich das Thema ja mal angehen :)

VG,
Der Wuehler
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Raemsna am 23 Dezember 2017, 19:31:45

Ich möchte dieses Thema gerne nochmal aufgreifen.
Bei mir ist es 1x täglich so, dass aufgrund eines Provider DSL disconnects das Modul mailcheck dieselbe Fehlermeldung bringt, wie bei Marlen.

Das ist leider ärgerlich, weil auch ich so den Überblick über das Filelog verliere.

Wenn das im Modul nicht zu unterbinden ist (verbose 0 ist auch bei mir aktiviert), dann wäre ein Tipp sehr hilfreich, wie man das ggf. im Code des Moduls selbst anpassen kann.

Vielen Vielen Dank für die tolle Arbeit und Unterstützung!!

Grüße
Raemsna

Servus zusammen,

auf die Gefahr hin, dass ich nerve (aber mein FHEM LOG ist wirklich schlimm lesbar, weil das mailcheck Modul mir das Log vollmacht, sobald die Verbindung weg ist):

Gibt es eine Möglichkeit diese Fehler in ein Logfile zu schreiben oder überhaupt nicht zu loggen?

Wenn jemand einen Tipp hat, wie ich das auch selbständig im Modul per Code ändern kann, freue ich mich ebenfalls sehr... :)
Vielen Dank und Liebe Grüße
Raemsna

2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', '459 SELECT INBOX', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 846
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 3035
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 620
2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'Error sending \'459 SELECT INBOX\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 846
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 3035
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 620
2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '459 SELECT INBOX': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'Error sending \'459 SELECT INBOX\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 846
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 3035
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 620
2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', '460 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 276
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 3035
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 620
2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'Error sending \'460 IDLE\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 276
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 3035
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 620
2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '460 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'Error sending \'460 IDLE\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 276
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 3035
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 620
2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '460 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1617
Mail::IMAPClient::_read_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1393
Mail::IMAPClient::_get_response('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', '*', 'Regexp=REGEXP(0x51a87c0)') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1143
Mail::IMAPClient::idle_data('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 378
main::mailcheck_Read('HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 3448
main::CallFn('Mailcheck_GMX.net', 'ReadFn', 'HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 692
2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'DONE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'HASH(0x6b11c50)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'HASH(0x6b11c50)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 382
main::mailcheck_Read('HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 3448
main::CallFn('Mailcheck_GMX.net', 'ReadFn', 'HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 692
2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'Error sending \'DONE\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'HASH(0x6b11c50)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'HASH(0x6b11c50)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 382
main::mailcheck_Read('HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 3448
main::CallFn('Mailcheck_GMX.net', 'ReadFn', 'HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 692
2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending 'DONE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'Error sending \'DONE\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'HASH(0x6b11c50)', 'DONE') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1168
Mail::IMAPClient::done('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 382
main::mailcheck_Read('HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 3448
main::CallFn('Mailcheck_GMX.net', 'ReadFn', 'HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 692
2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', '462 IDLE', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 483
main::mailcheck_Read('HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 3448
main::CallFn('Mailcheck_GMX.net', 'ReadFn', 'HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 692
2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'Error sending \'462 IDLE\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1322
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 483
main::mailcheck_Read('HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 3448
main::CallFn('Mailcheck_GMX.net', 'ReadFn', 'HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 692
2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! LastError was: Error sending '462 IDLE': NO not connected at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'Error sending \'462 IDLE\': NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1275
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'IDLE', '+') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1119
Mail::IMAPClient::idle('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 483
main::mailcheck_Read('HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 3448
main::CallFn('Mailcheck_GMX.net', 'ReadFn', 'HASH(0x4a982a0)') called at fhem.pl line 692
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: conmarti am 27 Dezember 2017, 15:14:12
Hallo zusammen,

ich habe für dieses Problem:
Zu dem Problem mit "Bizarre copy" und FHEM-Absturz gibt es hier eine Lösung:
https://forum.fhem.de/index.php/topic,47457.0.html

Hilft zumindest gegen den Absturz bei der nächtlichen DSL-Zwangstrennung.
Fällt allerdings tagsüber die Internetverbindung aus, bleibt das Problem.
Hier bin ich auch noch am suchen nach einer Lösung.

vermutliche die Ursache gefunden. Siehe https://forum.fhem.de/index.php/topic,47457.msg737398.html#msg737398 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,47457.msg737398.html#msg737398)

Gruß Conny
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Wuehler am 03 Januar 2018, 01:26:35
Hi,

das Problem ist damit ein wenig lokalisiert, aber noch nicht gelöst. Ich habe mir darüber mal ein paar Gedanken gemacht, leider reichen meine perl-Kenntnisse zum Verstehen noch nicht aus  :-[

Kannst du mal die mailcheck_poll ersetzen durch folgenden code:
sub
mailcheck_poll($)
{
  my ($hash) = @_;

  # Falls in der Zwischenzeit disconnected wird,
  # dann wird der hash des clients durch den client-hash im übergebenen hash überschrieben
  # und dann durch RemoveInternalTimer kompromitiert. Wie genau verstehe ich auch nicht ;-)
  my $client = $hash->{CLIENT};
  if( ! $client && $client->IsConnected) {
    mailcheck_Connect($hash);
  }
 
  RemoveInternalTimer($hash);
  InternalTimer(gettimeofday()+$hash->{INTERVAL}, "mailcheck_poll", $hash, 0);

  $client = $hash->{CLIENT};
  if( $client && $client->IsConnected && $client->IsAuthenticated ) {
    $client->done;
    $client->select($hash->{Folder});
    $hash->{tag} = $client->idle;
    $hash->{LAST_POLL} = FmtDateTime( gettimeofday() );
  }
}

Aktuell sollte dein auskommentieren von RemoveInternalTimer keine Nebenwirkungen haben. Bei einer Weiterentwicklung des Moduls könnte es hier aber zu Problemen kommen.
Was meint denn der Modulautor dazu?

Viele Grüße
Dirk

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: conmarti am 03 Januar 2018, 15:25:44
Hallo,

das Problem (Absturz von FHEM) ist damit meiner Meinung nach schon gelöst. Über das andere Problem(mailcheck "verliert" die Verbindung zum Mailserver) habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Aktuell sieht die Funktion mailcheck_poll bei mir so aus:
sub
mailcheck_poll($)
{
  my ($hash) = @_;
  my $name   = $hash->{NAME};
  my $client = $hash->{CLIENT};
  if( $client && $client->IsConnected && $client->IsAuthenticated ) {
    if (!($client->done() && $client->select($hash->{Folder}) && ($hash->{tag} = $client->idle()) )) {
      mailcheck_Disconnect($hash);
      mailcheck_Connect($hash);
    } else {
      $hash->{LAST_POLL} = FmtDateTime( gettimeofday() );
      InternalTimer(gettimeofday()+$hash->{INTERVAL}, "mailcheck_poll", $hash, 0);
    }
  } else {
    mailcheck_Disconnect($hash);
    mailcheck_Connect($hash);
  }
}


Wobei ich vermute, dass der letzte else-Zweig eh nie zum tragen kommt.

Um wirklich sicherzugehen, dass das RemoveInternalTimer das Problem ist, habe ich mir ein kleines "Dummy"-Modul gebaut. Siehe Anhang.
define DT DummyTimer 3
definiert eine Instanz dieses Moduls, welches nichts anderes tut, als über einen "InternalTimer" den Zustand alle 3 Sekunden zu ändern.
attr DT verbose 4
aktiviert ein paar Logausgaben, wo man sieht, dass ein RemoveInternalTimer den Stack "zerstört".
attr DT useRemoveInternalTimer yes
schaltet die Verwendung von RemoveInternalTimer ein. Das führt dann bei mir innerhalb weniger Sekunden zum Absturz des fhem.pl Prozesses.


Gruß Conny
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Wuehler am 03 Januar 2018, 18:00:54
Welche Meldung erwartest du dabei im Log? Bei mir kommt
2018.01.03 17:48:34 3: panic: attempt to copy freed scalar 49ac8d8 to 4b1f018 at /usr/lib/arm-linux-gnueabihf/perl/5.20/Data/Dumper.pm line 595.
und danach eine Reihe weiterer Ausgaben.

Wenn ich den anderen Thread lese, hat das auch etwas mit der genutzten perl-Version zu tun.

Der imap-Client bietet eine Funktion reconnect.
Könnte man die nicht nutzen und mailcheck_poll folgendermaßen umbauen:
sub
mailcheck_poll($)
{
  my ($hash) = @_;

  RemoveInternalTimer($hash);
  InternalTimer(gettimeofday()+$hash->{INTERVAL}, "mailcheck_poll", $hash, 0);

  my $client = $hash->{CLIENT}->reconnect;
  if (defined $client){
    if( $client && $client->IsConnected && $client->IsAuthenticated ) {
      $client->done;
      $client->select($hash->{Folder});
      $hash->{tag} = $client->idle;
      $hash->{LAST_POLL} = FmtDateTime( gettimeofday() );
    }
  }else{
    mailcheck_Disconnect($hash);
    $hash->{STATE} = "Initialized";
    mailcheck_Connect($hash);
  }
}
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: conmarti am 04 Januar 2018, 11:52:46
ein "erfolgreicher" Absturz sieht bei mir so aus.

2018.01.03 14:34:42.646 3: $VAR1 = {
          'CFGFN' => '',
          'DEF' => '3',
          'NAME' => 'DT',
          'NR' => 107,
          'READINGS' => {
                          'state' => {
                                       'TIME' => '2018-01-03 14:34:39',
                                       'VAL' => 'on'
                                     }
                        },
          'STATE' => 'on',
          'TYPE' => 'DummyTimer',
          'interval' => 3,
          'name' => 'DT'
        };

2018.01.03 14:34:42.647 3: panic: attempt to copy freed scalar 3318c00 to 339ca10 at /usr/lib/arm-linux-gnueabihf/perl/5.20/Data/Dumper.pm line 595.

2018.01.03 14:34:42.658 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer("main") called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:42.662 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer("Carp::shortmess") called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:42.665 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 8) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer(undef) called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:42.670 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 7) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 8) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer("./FHEM/98_DummyTimer.pm") called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:42.675 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 6) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 7) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 8) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer("") called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:42.681 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 5) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 6) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 7) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 8) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer(1) called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

Bizarre copy of ARRAY in list assignment at /usr/share/perl/5.20/Carp.pm line 228.

Was man hier auch gut sieht, ist der korrupte Stack. In den Zeilen "main::DummyTimer_OnTimer(.......) called at fhem.pl line 3064" ist der übergabeparameter jedesmal ein anderer.
Wenn RemoveInternalTimer nicht aufgerufen wird, dann sehen die Zeile bei jeder Ausgabe des Stacks gleich aus.
main::DummyTimer_OnTimer(HASH(0x1c23808)) called at fhem.pl line 3064
2018.01.03 14:34:30.359 3: $VAR1 = {
          'CFGFN' => '',
          'DEF' => '3',
          'NAME' => 'DT',
          'NR' => 107,
          'READINGS' => {
                          'state' => {
                                       'TIME' => '2018-01-03 14:34:27',
                                       'VAL' => 'on'
                                     }
                        },
          'STATE' => 'on',
          'TYPE' => 'DummyTimer',
          'interval' => 3,
          'name' => 'DT'
        };

2018.01.03 14:34:30.361 3: $VAR1 = {
          'CFGFN' => '',
          'DEF' => '3',
          'NAME' => 'DT',
          'NR' => 107,
          'READINGS' => {
                          'state' => {
                                       'TIME' => '2018-01-03 14:34:27',
                                       'VAL' => 'on'
                                     }
                        },
          'STATE' => 'on',
          'TYPE' => 'DummyTimer',
          'interval' => 3,
          'name' => 'DT'
        };

2018.01.03 14:34:30.373 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer(HASH(0x1c23808)) called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:30.377 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer(HASH(0x1c23808)) called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:30.381 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 8) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer(HASH(0x1c23808)) called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:30.386 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 7) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 8) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer(HASH(0x1c23808)) called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:30.392 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 6) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 7) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 8) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer(HASH(0x1c23808)) called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:30.398 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 5) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 6) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 7) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 8) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer(HASH(0x1c23808)) called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:30.405 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 4) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 5) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 6) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 7) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 8) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer(HASH(0x1c23808)) called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:30.413 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 3) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 4) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 5) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 6) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 7) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 8) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer(HASH(0x1c23808)) called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:30.421 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 2) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 3) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 4) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 5) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 6) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 7) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 8) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer(HASH(0x1c23808)) called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:30.427 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 1) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 2) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 3) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 4) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 5) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 6) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 7) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 8) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer(HASH(0x1c23808)) called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615

2018.01.03 14:34:30.433 4: DummyTimer_Process ... at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 96.
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 0) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 1) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 2) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 3) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 4) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 5) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 6) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 7) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 8) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 9) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 97
        main::DummyTimer_Process(HASH(0x1c23808), 10) called at ./FHEM/98_DummyTimer.pm line 109
        main::DummyTimer_OnTimer(HASH(0x1c23808)) called at fhem.pl line 3064
        main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 615
Auch gut zu sehen, dass das zweite Ausgeben des Übergabeparameters via Dumper(@_) erfolgreich ist. Denn ohne weitere Vorkehrungen (eval { }) würde FHEM schon an dieser Stelle mit der Meldung "panic: attempt to copy freed ......." abstürzen.

Zum Thema reconnect:
Das Modul mailcheck stellt den Socket zur Kommunikation mit dem IMAP-Server selbst zur Verfügung. Das verhindert die Nutzung von reconnect. Ein Versuch mit eine Testprogramm bestätigt das.
Use of uninitialized value $_[1] in join or string at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 78.
reconnecting to , last error: timeout waiting 8s for data from server
Use of uninitialized value $sockargs[1] in join or string at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 360.
Connecting with IO::Socket::INET PeerAddr  PeerPort 143 Proto tcp Timeout 8 Debug 1
Use of uninitialized value $server in concatenation (.) or string at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 370.
ERROR: Unable to connect to : timeout waiting 8s for data from server at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 370.
        Mail::IMAPClient::connect(Mail::IMAPClient=HASH(0x12e9310)) called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1190
        Mail::IMAPClient::reconnect(Mail::IMAPClient=HASH(0x12e9310)) called at /opt/fhem/imaptest.pl line 21

Eventuell könnte man das umbauen und das Socket-Handling von Mail::IMAPClient machen lassen. Jedoch besteht die Gefahr, dass FHEM damit nicht zurechtkommt, da ja der Socket innerhalb FHEM genutzt wird um "sofort" auf eingehende Nachrichten reagieren zu können. Ich denke der Autor des Moduls hat nicht umsonst diesen Weg gewählt.

Gruß Conny
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: dennis_n am 20 Februar 2018, 20:22:53
Hi,

ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit mit fhem den Betreff einer eMail auszuwerten entsprechend darauf zu reagieren.
Ginge das mit dem Modul?

Also sagen wir ich habe eine eigene Mailbox wo nur 3 emails mit unterschiedlichem Betreff zugelassen sind (Betreff: Test1, Betreff: Test2 und Betreff: Test3) und ich möchte das fhem diese Mailbox immer prüft und bei entsprechendem Betreff reagiert.

Also quasi ein doif mit den entsprechenden Anweisungen. Geht das zuverlässig?

Danke

Gruss
Dennis
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Amenophis86 am 20 Februar 2018, 21:11:44
Ähm hast du die Posts hier im Thread vor deiner Frage mal gelesen?
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: dennis_n am 20 Februar 2018, 21:12:54
Ja, fast alle. Aber es seit 2015 keinen upload mehr zu diesem Modul gab, wollte ich mich nochmal rückversichern.

Gruss
Dennis
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Amenophis86 am 21 Februar 2018, 05:19:27
Ah, das hatte ich nicht raus gelesen. Also ja es geht und zur Not einfach runterladen und testen. ;)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: heinzfo am 17 Juni 2018, 12:14:15
Hallo

Ich betreibe seit längerem das Modul mailcheck, aber leider mit folgendem Problem.
Mails kommen nicht immer an, also geschätzt nur zu 20%.
In den Internals sehe ich bei LAST_POLL eine Zeit die z.B. um 3 Stunden zur aktuellen Zeit zurück liegt, kann es daran liegen?

Wie kann ich das lösen, und welche Infos muss ich noch liefern?

Internals:
   CONNECTS   1
   DEF        imap.1und1.de {myAccount()} {myPassword()}
   FD         129
   Folder     INBOX
   HAS_GPG    0
   HAS_IDLE   1
   HAS_MIME   1
   Host       imap.1und1.de
   INTERVAL   60
   LAST_CONNECT 2018-06-17 08:26:48
   LAST_LOGIN 2018-06-17 08:26:48
   LAST_POLL  2018-06-17 09:06:58
   NAME       email
   NOTIFYDEV  global
   NR         1440
   NTFY_ORDER 50-email
   STATE      Logged in
   TYPE       mailcheck
   tag       
   READINGS:
     2018-06-16 12:20:27   From            ***@gmail.com
     2018-06-16 12:20:27   Subject         Benzininfo
   helper:
     password   ***
     user       ***
Attributes:
   interval   60
   room       e-mail
   verbose    4

Beste Grüße
Heinz
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: howi42 am 15 Juli 2018, 22:30:25
Ich habe immer noch ein Verstaendnisproblem bei dieser Fehlermeldung :
Ein Abbruch der Verbindung dann und wann ist doch eher normal; EMail ist halt kein verlaessliches System.
Aber davon angesehen :
Warum bleibt das Modul tot, wenn das passiert ?
Eigentlich dachte ich, es gaebe ein automatisches reconnect, sieht aber nicht so aus.



2017.12.23 07:26:41 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 122
Mail::IMAPClient::LastError('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'NO not connected') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1545
Mail::IMAPClient::_send_line('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', '459 SELECT INBOX', 0) called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1321
Mail::IMAPClient::_imap_command_do('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 1226
Mail::IMAPClient::_imap_command('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'SELECT INBOX') called at /usr/local/share/perl/5.14.2/Mail/IMAPClient.pm line 846
Mail::IMAPClient::select('Mail::IMAPClient=HASH(0x54518c0)', 'INBOX') called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 275
main::mailcheck_poll(undef) called at fhem.pl line 3035
main::HandleTimeout() called at fhem.pl line 620
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Benni am 16 Juli 2018, 06:42:30
Bei mir tritt das Problem mit dem kompletten Verbindungsabriss nur auf, wenn zusätzlich noch folgende Meldungen kommen:

2018.04.10 04:10:38 1: ERROR: Select error -1 (9), error count= 1
2018.04.10 04:10:38 1: Found and deleted bad fileno for mc.iphone.friends

Siehe auch: https://forum.fhem.de/index.php/topic,86864.msg793270.html#msg793270

Wie ich dort geschrieben habe, habe ich mir mit einem notify auf den entsprechenden Logeintrag weitergeholfen. Als Beispiel siehe folgender DEF-Auszug:

nyMailCheckTotalFail:.*deleted.bad.fileno.for.mc.* {
fhem('trigger nyMacroMailCheckDectivate;sleep 600;trigger nyMacroMailCheckActivate');
Log3 'global',2,'PRESENCE-FAILURE: mailCheck total failure! Trying re-login of mailCheck devices in 10 minutes';
}

Für das notify muss das Attribut readLog (http://commandref.fhem.de/#readLog) gesetzt sein.

Mit den getriggerten Macro-notifys setze ich dann alle meine MailCheck devices zuerst auf inactive, bzw. nach Ablauf der 10 Minuten Wartezeit wieder auf active und erzwinge somit einen Reconnect.

Läuft bei mir seit 2 Monaten stabil.
Der Fall ist seither mehrfach aufgetreten und meine Mailcheck-devices konnten so jedes mal automatisch "wiederbelebt" werden.

gb#

Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: erwe am 16 Juli 2018, 16:30:46
@Benni

Könntest Du freundlicherweise Deinen erfolgreichen Workaround mit den Notifys posten.

Danke vielmals, erwe.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Benni am 16 Juli 2018, 18:56:24
Die erwähnten Macro-notifys braucht's so eigentlich gar nicht, das war nur mal so 'ne Spielerei von mir.

Meine mailcheck-Devices heißen alle mc.<irgendwas> also sähe das einzig notwendige notify so aus:

define nyMailCheckTotalFail notify nyMailCheckTotalFail:.*deleted.bad.fileno.for.mc.* set mc\..* inactive;;sleep 600;;set mc\..* active
attr nyMailCheckTotalFail readLog 1

(ohne Gewähr, da auf die Schnelle nicht getestet)
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: conmarti am 17 Juli 2018, 08:44:51
das Problem (Mailcheck "tot" nach Verbindungsabbruch) hatte ich auch. Der Reconnect funktioniert hier leider nicht sauber. Ich habe das Modul an mehreren Stellen angepasst um dieses und andere Probleme zu beheben. Der Patch dazu befindet sich im Anhang.

Gefixte Probleme:
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: trs am 23 Juli 2018, 11:45:57
Moin,

wie bekomme ich den Patch ins System???


Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Lichti am 23 Juli 2018, 18:41:11
mailcheck.patch nach \opt\fhem\FHEM\ kopieren.
Dann in diesem Verzeichnis: patch 32_mailcheck.pm mailcheck.patch
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Wuehler am 29 Juli 2018, 21:38:45
Hallo zusammen,

Hoffentlich trete ich Justme/Andre damit nicht zu nahe  :). Er treibt echt interessante Themen weiter und hat anscheinend kaum Zeit für mailcheck:
Mag evtl. jemand die Weiterentwicklung des Moduls als zweiter Entwickler übernehmen? Ich habe das Unifi-Modul übernommen und finde es hilfreich, fhem besser zu verstehen und opensource-Entwicklung ebenso. Für zwei Module reicht meine Zeit aktuell nicht (wenn ich den Anspruch habe mich auch aktiv drum zu kümmern). Ich würde auch in der Startphase mot Rat und Tat zur Seite stehen.

Viele Grüße,
Dirk
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Marlen am 31 Juli 2018, 21:34:25
Hallo, hab geschätze hundert solcher Meldungen im Logfile:
018.07.31 01:52:27 1: PERL WARNING: Trying command when NOT connected! at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 122.
Mail::IMAPClient::LastError(Mail::IMAPClient=HASH(0x59ec628), "NO not connected") called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1477
Mail::IMAPClient::_send_line(Mail::IMAPClient=HASH(0x59ec628), "DONE", 0) called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1309
Mail::IMAPClient::_imap_command_do(Mail::IMAPClient=HASH(0x59ec628), HASH(0x5abd8d0), "DONE") called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1214
Mail::IMAPClient::_imap_command(Mail::IMAPClient=HASH(0x59ec628), HASH(0x5abd8d0), "DONE") called at /usr/share/perl5/Mail/IMAPClient.pm line 1156
Mail::IMAPClient::done(Mail::IMAPClient=HASH(0x59ec628)) called at ./FHEM/32_mailcheck.pm line 382
main::mailcheck_Read(HASH(0x2223938)) called at fhem.pl line 3584
main::CallFn("gmail", "ReadFn", HASH(0x2223938)) called at fhem.pl line 723

Kann jemand sagen woran das liegt?

LG
  Marlen
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Benni am 01 August 2018, 07:19:04
Kann jemand sagen woran das liegt?

Hast du dir den Rest dieses Threads schon mal angeschaut?

Alternativ findet man über die Forensuche anhand der Warn-Meldung auch noch folgenden Thread dazu:
https://forum.fhem.de/index.php?topic=86864.0

Gruß Benni.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Thoffi1978 am 12 September 2018, 11:15:22
Hallo,

muss der Patch noch umbenannt werden, oder als mailcheck.patch stehen bleiben?
Dann in diesem Verzeichnis: patch 32_mailcheck.pm mailcheck.patch
Vielen Dank
Hoffi
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: Lichti am 12 September 2018, 16:19:30
So wie es da steht. Nicht umbenennen.
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: dennis_n am 26 November 2018, 09:44:07
Moin,

ich nutze seit einiger zeit das mailcheck Modul mit dem patch hier aus dem Thread.
Allerdings ist mir aufgefallen, dass nach einiger Zeit vorhandene Mails in der INBOX nicht mehr in die Readings geschrieben werden.

Im Log ist nichts auffälliges zu finden. Das Modul connected und zeigt mir auch an, dass eine Mail da ist. Aber die Readings werden nciht aktualisiert.

Read: * OK Still here
Sending: DONE
Sent 6 bytes
Read: 31 OK Idle completed (0.001 + 59.991 + 59.990 secs).
Sending: 33 SELECT INBOX
Sent 17 bytes
Read: * OK [CLOSED] Previous mailbox closed.
  * FLAGS (\Answered \Flagged \Deleted \Seen \Draft)
  * OK [PERMANENTFLAGS (\Answered \Flagged \Deleted \Seen \Draft \*)] Flags permitted.
  * 1 EXISTS
  * 0 RECENT
  * OK [UNSEEN 1] First unseen.
  * OK [UIDVALIDITY 1518623563] UIDs valid
  * OK [UIDNEXT 320] Predicted next UID
  * OK [HIGHESTMODSEQ 689] Highest
  33 OK [READ-WRITE] Select completed (0.000 + 0.000 secs).
Sending: 34 IDLE
Sent 9 bytes
Read: + idling

Woran kann das liegen?

Gruss
Dennis
Titel: Antw:neues modul mailcheck
Beitrag von: conmarti am 08 Dezember 2018, 15:05:42
Hallo,

bei mir tritt von Zeit zu Zeit auch dieses Problem auf. Dein Logausschnitt zeigt den Abschnitt wo mailcheck_Poll aufgerufen wird. Das Reading selbst wird aber in mailcheck_Read gesetzt. Dieser Code wird aber nur dann durchlaufen, wenn der Mailserver den Eingang einer Mail auch korrekt "signalisiert". Jedesmal wenn das von dir beschriebene Problem bei mir auftrat, fehlte die "Signalisierung" vom Server. Von daher vermute ich das Problem eher beim Mailserver als bei dem Modul.