FHEM Forum

FHEM - Anwendungen => Heizungssteuerung/Raumklima => Thema gestartet von: jamesgo am 24 September 2015, 08:28:49

Titel: Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 24 September 2015, 08:28:49
Hallo,

ich steuere meine Fussbodenheizung seit 3 Jahren mit PWM und FHEM.
Bei Interesse kann ich die beiden Module 93_PWMR.pm (definiert einen Raum) und 94_PWM.pm (definiert eine Steuerungseinheit) zur Verfügung stellen.

Ein Raum kennt (mehrere) Fenstersensoren, einen Temperatursensor und einen Aktor zum Schalten des Thermo Stellantriebs sowie die Attribute aus dem Screenshot.

Die Steuereinheit Schaltet die Räume und implementiert Logik die über alle Räume gelten soll wie z.B.

- nicht alle gleichzeitig an oder aus schalten
- min Anzahl Heizkreise an (sofern Heizbedarf), max Anzahl Heizkreise an (damit der Brenner nicht immer auf Vollast läuft)

Das Zeitprogramm bedeutet z.B.

Mo-Fr 5:30,d 10,e 13:10,d 21:30,n
ab 5:30 temp(D)ay
ab 10:00 temp(E)nergy(saving)
ab 13:10 temp(D)ay
ab 21:30 temp(N)ight

Viele Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: BOFH am 28 September 2015, 18:22:36
Hey Jamesgo,

ich meld mich dann mal in den Kreis der "INTERESSIERTEN".
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Starkstrombastler am 28 September 2015, 20:30:27
Hallo,
ich schließe mich auch an. Bin neugierig was da so geht.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 29 September 2015, 07:47:57
Ich bin gerade dabei das Commandref zu überarbeiten. Aber hier schon mal ein paar Graphen von gestern.


c_tempRule1           1-5 0730,D 1000,E 1405,D 2130,N

c_tempC                 20
c_tempD                 20.5
c_tempE                 20.5
c_tempFrostProtect  6
c_tempN                 18.5

Dieses Zeitprogramm bedeutet:
- ab 7:30, 20.5 °C
- ab 10:00, 20.5 °C  (tempE und tempD sind gleich)
- ab 14:04, 20.5 °C
- ab 21:30, 18.5 °C
- kurz nach 13:00 habe ich die Wunschtemperatur manuell (für 2 Stunden) auf 21.5 °C erhöht.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Hauswart am 29 September 2015, 08:49:27
Fussbodenheizungslösungen hören sich immer interessant an  8)
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Cybers am 06 Oktober 2015, 09:28:10
wie ist denn der aktuelle Stand?

Gruß, Sascha
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 07 Oktober 2015, 13:01:26
Hallo,

für alle, die auf die PWM Module warten habe ich nun 94_PWM.pm und 93_PWMR.pm in den contrib Zweig von FHEM auf dem Sourceforge Server eingestellt.

Die beiden Module können mit

wget http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/93_PWMR.pm?format=raw
wget http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/94_PWM.pm?format=raw

geholt und nach /opt/fhem/FHEM copiert werden.

Die commandref kann folgendermaßen aktualisiert werden.
cd /opt/fhem
perl contrib/commandref_join.pl

Die Kurzbeschreibung:

PWMR definiert einen Raum der mittels "Puls Weiten Modulation" beheizt werden soll. Der Raum hat einen Temperatursensor, eine Wunschtemperatur, einen Aktor (der die Heizung an und aus schaltet) und optional mehrere Fenster. Ein offenes Fenster reduziert die Wunschtemperatur auf eine Frostschutz Temperatur. Über IODev wird auf ein PWM Object referenziert.
 Die Wunschtemperatur wird entweder über eine Logik ausserhalb von PWMR ermittelt und gesetzt oder über Regeln innerhalb von PWMR kalkuliert.

PWM erhält die Größe der benötigten "Heizpulse" von den Räumen und schaltet die Aktoren. Der Standardzyklus für die PMW ist 15 Minuten da Fussbodenheizungen in der Regel sehr träge reagieren.
Die Entscheidung ob die Heizung in einem Raum an oder ausgeschalten werden soll wird alle 60 Sekunden neu getroffen.
Da meine Thermo Stellantriebe für einen auf/zu Zyklus ca. 2,5 Minuten benötigen gibt es ein Minimum für einen Schaltpuls (120 Sekunden).

Ich betreibe meine Fussbodenheizung (12 Heizkreise) an einer Vailant Gastherme. Die Therme kann bis zu eine gewissen Grundlast heruntermodulieren. Werden zuwenige Räume beheizt bzw. die erzeugte
Wärme nicht abgenommen, dann Schaltet die Heizung in eine Sperrzeit. D.h. für eine bestimmte Zeit wird nicht mehr geheizt.

Für PWM gibt es einige Paramter, die verhindern, dass die Heizung in die Sperrzeit kommt oder zu häufig auf "vollast" läuft.

Eine Minimalkonfiguration könnte folgendermaßen aussehen:
Der Basissetup wäre dann (fh steht für Fussboden Heizung):
define fh PWM 60 900 120
define roomKitchen PWMR fh 1 tempKitchen relaisKitchen
attr roomKitchen autoCalcTemp 0
set roomKitchen desired-temp 21.5
[code]

Nun wird das PWM Modul versuchen durch Schalten von relaisKitchen die Raumtemperatur auf 21.5 zu regeln.

Ich kann noch meine Filelogs und Graphen zur Verfügung stellen damit man die Schaltpulse visualisieren kann.

Andy

PS: Das Testen/Spielen kann beginnen
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: BOFH am 08 Oktober 2015, 19:22:11
super !
freu mich schon das ganze in Betreib zu nehmen.

Nächste Woche kommt die Heizung. In Betrieb wrids dann zwar erst in 1-2 monaten gehen ( möchte nämlich januar drin wohnen )
aber bis dahin kann man ja schon das ganze auf seinem raspberry einspielen und pseudo-"confen"
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Reinhart am 09 Oktober 2015, 15:07:26
Hallo Andy!

Dein Modul musste ich natürlich gleich testen und habe schon die ersten Erfolge sichtbar. Ich mache die Ausgabe noch auf einem Dummy, aber die Temperatur stammt von einem FHT80b der im Augenblick die Fussbodenheizung steuert. Da die Fussbodenheizung nachträglich eingebaut wurde (1cm Bauhöhe, Uponor) steuere ich die über einen FHT8V was bei dem System auch gut funktioniert. Natürlich hat die Steuerung eine starke Verzögerung.

Wenn die Temperaturen etwas absinken, werde ich den Regler von dir dann rein hängen und damit die Mischerpumpe dann direkt steuern.

In der Grafik sieht man eigentlich schon schön, wie der Regler versucht sich an den Sollwert heran zu tasten und die Pulsdauer immer weiter vergrößert, weil es ihm anscheinend über die Zeit gesehen zu langsam warm wird. Ein schönes Modul für verspielte Heizungsbastler!

LG
Reinhart
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 09 Oktober 2015, 17:39:42
Hallo Reinhart,
damit die Pulse bei steigender Temperatur größer werden musst du eigentlich die Wunsch-Temperatur erhöht haben.
Grüße Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Reinhart am 09 Oktober 2015, 18:32:30
Danke für den Tipp, ja ich habe mal von 22.5 auf 23 Grad erhöht.
Ich lasse die Kurven jetzt parallel zur herkömmlichen Steuerung mitlaufen, mit einem längerem Beobachtungszeitraum kann man sicher bessere Schlüsse ziehen. Auch ist mir das Ergebnis einiger Readings nicht ganz klar, aber auch das wird sich dann besser zeigen.

Ich muss bei den Beobachtungen halt immer im Hinterkopf behalten, dass hier ein Dummy gesteuert wird. Das wesentliche Verhalten der Pulsweitenmodulation ist jedoch jetzt schon schön zu erkennen.

Da du dein Modul ja schon länger in Betrieb hast, konntest du eine Überheizung beobachten? Ich meine damit, um wieviel wird der Sollwert mit dem Modul überschritten?
Obwohl ich einen kleinen Rohrdurchmesser von etwa 7 mm habe, genügt schon die reine Strahlungsenergie in den Fließen um noch einige Stunden nachzuwärmen und das bewirkt bei meist zusätzlich steigender Außentemperatur am Nachmittag eine leichte Überwärmung. Ich helfe mir jetzt einfach ab und Fhem stoppt die Fb-Pumpe wenn die Ventilstellung unter 30% fällt.

LG
Reinhart
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 09 Oktober 2015, 19:40:48
Das Problem, dass die Temperatur zu hoch ist, habe ich nicht. In der Regel komme ich bei -0,2 Grad zur Wunschtemperatur an.

Im CmdHelp habe ich beschrieben wie der Puls berechnet wird:

Pulse for PWM will be calculated as ((delta-temp * factor) ** 2) + offset.
Offset defaults to 0.11. Factor can be used to weight rooms.

D.h. wenn die Heizung schneller reagiert, dann factor und/oder offset verringern.

Du könntest aber auch die Vorlauftemperatur verringern. Dann wird auch weniger Energie in Boden/Fliesen gebracht.

... da bleibt noch viel Raum zum probieren und optimieren.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 09 Oktober 2015, 19:56:33
zu den Readings:
PWMOnTime: vom Raum berechneter "Wunschpuls" in Minuten:Sekunden (bezogen auf den Zyklus von 15 Minuten)
PWMPulse:     vom Raum berechneter "Wunschpuls" 0.00 bis 1.00
desired-temp: aktuelle Wunschtemperatur (bei mir automatisch berechnet)

energyused:   000000000000000000000000000011
Das sind die Schaltzyklen der letzten 30 Minuten (0=off, 1=on)
energyusedp: Mittelwert aus den letzen 30 Minuten

lastswitch:     letzter Schaltzeitpunkt (direkt zum Rechnen verwendbar).
oldpulse:       letzter Puls der beim Schaltzeitpunkt angewendet wurde

manualTempDuration: der Wert der über "set" gesetzt wurde.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Reinhart am 11 Oktober 2015, 10:52:01
Hallo Andy!

Danke für die Erklärung, mir ist jetzt bei der PWM schon vieles klarer und ich experimentiere munter weiter.
Ein Problem (oder Verständnisproblem) habe ich noch in der Zeitsteuerung. Egal was ich einstelle, merke ich in den Nachtstunden fast keine Änderung an der Pulsbreite, die PWM arbeitet allen Anschein nach fröhlich weiter (siehe Bild "durchlauf" und die Konfiguration "internals").

Ich möchte gerne erreichen, dass in der Nacht ein generelles "off" stattfindet, damit die Pumpe (Mischer) meiner FB zum Stillstand kommt. Weitere Pumpenläufe würden bei meiner Steuerung keinen Sinn ergeben, da die Therme nach Wärmebedarf regelt (Ventilstellung und berechnete Wichtung) und daher zu 99,5% in der Nacht still steht. Was kann ich da tun um dies zu erreichen?

LG
Reinhart
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 11 Oktober 2015, 11:17:54
Hallo Reinhart,

aus den Bildern sehe ich, dass c_AutoCalcTemp auf 0 steht. D.h. du gibst die desired-temp manuell vor.
Diese Wunschtemperatur könntest du z.B. von dem Wochenprogramm des fht nehmen.

Wenn du dass attribut "autoCalcTemp" auf 1 setzt wird das in c_AutoCalcTemp übernommen und die Regeln berechnen dein "desired-temp".

Wenn du jetzt noch das "desired-temp" in dein Chart bekommst kannst du auch kontrollieren ob alles so läuft wie du es wünscht.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Reinhart am 11 Oktober 2015, 12:58:42
Danke, teste ich gleich!

LG
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Reinhart am 14 Oktober 2015, 20:41:57
Hallo Andy!

Ich bin fest am Testen und komme mit deinen letzten Tipps jetzt ganz gut klar.
Der Regler funktioniert sehr gut aber es gibt noch einiges an Feintuning (die richtigen Zeitprogramme und die Temperaturen einjustieren).

Das einzige was mir noch aufgefallen ist, das Modul 94_PWM ist nicht für Eventmaps ausgelegt.

attr Kueche eventMap on:Ein off:AusWir das attr eventMap verwendet, findet das Modul den "current state" nicht mehr und ich laufe bei FS20 Komponenten schnell außerhalb des "duty cycle" (1% Regel) der maximalen Frequenzbelegungsdauer weil dann alle Minuten der gleiche Befehl gesendet wird.

zB:hier in Zeile 427
if ($actorV eq "on")                   # current state is "on"
ich habe den eventMap entfernt, dann funktioniert auch alles wie es soll.

LG
Reinhart
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 15 Oktober 2015, 07:27:00
Hallo Reinhart,

ich muss mir mal anschauen wo und wie die eventMap greift und wie ich das im Modul berücksichten sollte.
Für "on-for-timer" gibt es eine entsprechende Routine die man verwenden muss um das zu unterstützten.

Verstehe ich richtig, dass dein Aktor "Ein" und "Aus" kennt und das PWM Modul "on" und "off" erwartet?

Ich bin mir nicht sicher ob die eventMap an dieser Stelle das Richtige ist, da es bei "Kueche" kein "set on" gibt.
Im Moment glaube ich, dass du entweder bei deinem Aktor mappen musst oder das PWMR Modul einen regular expression für den "on" Status benötigt. (analog zum Status des Fensters)
Allerdings passiert dann auch irgendwann ein "set <actor> off". Würde die eventMap das in ein "set <actor> on" umwandeln?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Reinhart am 15 Oktober 2015, 09:12:08
Hallo Andy!

eigentlich geht es um diese Definiton:

define roomKitchen PWMR fh 1 FHT_Kueche Kuechehier ist "Kueche" ein ganz normaler FS20 Schalter (der schaltet die Pumpe der FB), die FHT_Kueche dagegen ein FHT80b (die regelt zusätzlich das Ventil FHT8V). Das Mapping sitzt hier auf "Kueche".
Ich habe festgestellt, das trotz eventMap die Befehle "set Kueche on" genau so wie "set Kueche Ein" funktionieren, aber der STATE ist dann der Wert des eventMap, also dann statt "on" nur "Ein". Diesen state wertet das Modul dann aus.

Ich kann mir vorstellen, dass es möglich sein müsste auszulesen ob auf dem "Relais" Kueche ein eventMap existiert und wenn ja dann die Variable einlesen. Somit hast du den Text für den Vergleich. Der könnte ja auch "läuft" oder sonst irgendwas sein.

# state changed and it is worth to move the device

            if ($newstate eq "on") {
              $RoomsToSwitchOn{$d}   = $newpulse;

            } elsif ($newstate eq "off") {
              $RoomsToSwitchOff{$d}  = $newpulse;
hier ist so eine Stelle im Source wo du die Entscheidung eines Befehles triffst.
Ich kenne jetzt die Syntax nicht genau, aber könnte es mir sinngemäß so vorstellen:

if ($newstate eq "on|$mappingname")
wobei $mappingname dem eingelesenen Mappingnamen für "on"  entspricht.
Mit dieser Lösung funktionieren dann alle nur denkbar gesetzten Mappingnamen.

Wenn das zuviel Aufwand ist, kann man es auch lassen, es genügt ja schon wenn man weiß das Mappings in der Definition des "Schalters" (egal ob Schalter oder Actor) nicht gemacht werden dürfen! Mir war es nur wichtig, das nicht andere auf das eventMap hereinfallen.

Ich hänge dir hier 2 Bilder an, die eine (ku) ist ohne Mapping, die andere (wz) mit! Hier sieht man schön, wie sich der Text von "STATE" ändert.

LG
Reinhart
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 15 Oktober 2015, 14:09:08
Hallo Reinhart,

ich hatte es anders herum verstanden. :(

Du hast also einen Aktor, der ursprünglich "on" und "off" kennt und ihn über die eventMap auf "Ein"/"Aus" umgestellt (sieht vermutlich besser aus). Dh. es funktionieren "set x on" und "set x Ein".

Da es die eventMap sowohl als "ein:on" als auch "on:ein" gibt (mit unterschiedlichen Auswirkungen) möchte ich ungern im Modul automatisch darauf reagieren.

Ich würde folgendes implemtieren:

alt:
define <name> PWMR <IODev> <factor[,offset]> <tsensor[:reading:t_regexp]> <actor> [<window>[,<window>:w_regexp]

neu:
define <name> PWMR <IODev> <factor[,offset]> <tsensor[:reading:t_regexp]> <actor>[:a_regexp] [<window>[,<window>:w_regexp]

a_regexp defines a regular expression to be applied to the STATE of the actor to evaluate if it is on. Default is '.*on.*'.

Dann sieht deine Definition so aus:

define roomKitchen PWMR fh 1 FHT_Kueche Kueche:Ein
D.h. PWMR wird "Ein" als "on" und alles andere als "off" interpretieren. Beim Setzten wird weiterhin "set xx on" bzw. "set xx off" verwendet. Das ganze wird im commandref wie oben dokumentiert.

Ok?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Reinhart am 15 Oktober 2015, 14:49:32
sehr gut, das ist dann noch einfacher als ich es mir vorgestellt habe.
Alles was nicht "Ein" ist, das ist "off" ist auch richtig interpretiert.

Das mit den eventMaps habe ich im ganzen Fhem so umgesetzt, ist reine Geschmacksache löst aber im Nachhinein betrachtet doch einigen Aufwand aus.

Mit "on/off" ohne eventMap sieht es jetzt so wie im Bild aus. Die Küche ist ohnehin ein Sonderfall, denn da gibt es zwischen 10:30 -12:00 andere zusätzliche Wärmequellen (Dampfgarer, Induktionsfeld, Personen etc.). Man sieht auch schön, das kurz vor 12:00 Uhr nochmals die Temperatur steigt obwohl die Fussbodenheizung der Regler schon lange abgeschaltet hat.  Die Reststrahlung der Bodenfliesen verursacht immer noch steigende Temperaturen. Diese Eigenschaft läßt sich aber mit der c_tempE gut in den Griff bekommenda die Kochzeiten ja bekannt sind und kann somit vorzeitig entgegenwirken.
Im Winter wenn es wirklich kalt ist, wird die Kurve sicher besser ausschauen.

LG
Reinhart


LG
Reinhart
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 15 Oktober 2015, 19:22:15
Das ließt sich alles sehr interessant,

Ich bin gerade dabei sowa für mine FB Heizung zu planen. Da meine vorhandene Funk Einzelraumregelung von Uponor scheinbar nicht mit Fhem abgreifbar ist, habe ich den Plan meine LaCrosse Sensoren zusammen mit einem Arduino Nano und Firmata über ein Relaismodul an meinen FB Verteiler zu bringen.

Da meine FB Heizung extrem träge ist, weil mein Haus Vorbesitzer gemeint hat über die alten Fliesen noch eine Schicht zu fliesen, kommt mir PWM gerade recht.

Ich frage mich nur wie lange wohl die Relais helten würden wenn sie per PWM angesteuert werden. Ok, die Ventilantribe haben nur 2W, aber ich mach mir tritzdem Sorgen.

@jamesgo

Wie genau sieht die Hardware zum steuern der Ventile bei dir aus ?
Und wenn es Relais sind... schon Ausfälle gehabt ?

....Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 15 Oktober 2015, 19:30:51
Die Version mit der oben besprochen Erweiterung ist nun hochgeladen. Neue Syntax:

define <name> PWMR <IODev> <factor[,offset]> <tsensor[:reading:t_regexp]> <actor>[:a_regexp_on] [<window>[,<window>:w_regexp]

@Skusi: Auf meinem Relaisboard sind 11 Relais in Verwendung, sie werden mit 12V geschalten und können jeweils 16A ab. Nach 3 Jahren gibt es keine Ausfälle.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 15 Oktober 2015, 20:09:18
Hallo Reinhart,

Entsteht das Diagramm von deinem vorherigen Post tatsächlich aus einer aktiven Steuerung?

Irgendwie passt es nicht, dass die Pulse nach 8:00 länger werden, die Temperatur aber gleichzeitig steigt.

Um das Überheizen zu verhindern hast du folgende Möglichkeiten:

- Vorlauftemperatur verringern
- Volumenstrom reduzieren
- Den Factor bei der Definition des Raumes reduzieren. Dadurch werden die Pulse geringer.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Reinhart am 16 Oktober 2015, 10:02:45
Hallo Andy!

Besten Dank für die Änderung, regexp habe ich gestern gleich noch eingebaut und es funktioniert so wie gewünscht jetzt auch mit eventMap auf "Aus/Ein".
Das mit der Pulsbreite ist mir gestern auch aufgefallen, wenn ich die mit heute vergleiche ist es jetzt ok. Bei steigender Temperatur wird die Pulsbreite schmäler. Dieser Plot ist echt und kein Dummy, aber die Außentemperatur beträgt noch 5 Grad und der Vorlauf bewegt sich daher nur um die 40 Grad. Für die FB ist das aber leicht ausreichend, weil der Mischer ist auf etwa 27 Grad eingestellt.

Dein Modul funktioniert aber sehr gut und läßt viel Spielraum für Extras und Anpassungen. Das Beste daran, ich spare jetzt auch noch Strom für die Pumpe, speziell in der Übergangszeit.

(https://catalog.uponor.com/picture/online_big/1059835.jpg)
so sieht mein Mini-Mischer aus, statt des Magnetventils (Actuator) habe ich ein FHT8V montiert und die Pumpe wird jetzt mit dem PWM gesteuert.

LG
Reinhart
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 16 Oktober 2015, 10:25:33
Interessante Kombination (Pumpe und Temperaturregler in einem). Das ist optimal wenn die Heizkörper als 1-Kreis System angeschlossen sind und zusätzlich ein Fussbodenkreis angeflanscht werden soll. So stell man sicher dass auch auch dort noch Wasser fliest. Das hätte mir mein Heizungsbauer für mein Bad auch vorschlagen können.

Wenn du in dem Chart die Temperatur mit "steps" statt mit "lines" anzeigst wird sich vermutlich herausstellen dass die Temperatur um 0.1 °C schwankt und dass verursacht dann die kleinen Differenzen bei den Pulsen.

Wie regelst du das FHT8V?

Ich könnte mir auch vorstellen, dass im Zustand "aus" der Pumpe immer noch Wasser von der Zirkulationspumpe der Heizung (Keller?) durch den Strang der Fussbodenheizung gedrückt wird.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Reinhart am 16 Oktober 2015, 17:00:41
Die Kombination habe ich gewählt weil ich die FB nachträglich eingebaut habe und die Einbauhöhe von nur 1cm optimal war, der Preis war daher Nebensache. Auch konnte ich die FB durch den Mischer direkt in den Vorlauf hängen, welcher in der Küche nur 1 Meter von der Therme angeschlossen ist.

Den FHT8V steuere ich über ein FHT80b, weil das einfach sehr praktisch ist wenn in jedem Raum ein Thermostat ist wo man die Temperatur individuell einstellen kann. Da wirst du schon recht haben, das selbst bei Pumpenstillstand noch etwas Wärme in die FB gedrückt wird. Wenn ich die Plastikleitung bei Ventilstellung 0% angreife, fühlt sie sich zwar relativ kalt an, aber bei der FB genügen ja schon sehr niedere Temperaturen um eine Heizwirkung zu erzielen.

Obwohl ich ja technisch sehr begeistert bin, habe ich versucht das ganze Heizsystem System so auszulegen, das bei einem eventuellen Ausfall von Fhem auch noch eine gewisse Regelung vorhanden ist. Ich bin zwar von den FS20 Reglern nicht so begeistert, weil es mit den Temperaturmessungen ständig Probleme (melden sich lange nicht) gibt obwohl die Kommunikation zwischen Ventil und Aktuator ja funktioniert. Habe daher gestern mit dem ersten HM Regler begonnen zu testen, aber auch der hat Nachteile wie ich gesehen habe.

LG
Reinhart
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Reinhart am 17 Oktober 2015, 17:04:38
@Andy

Kann es sein, das mit der neuen Version sich der Output jetzt negiert?
Ich habe jetzt eine zweite FB dazu gehängt und wenn du das Bild betrachtest so sieht man das hier genau verkehrt gesteuert wird. Hier ist noch kein eventMap gesetzt, also es wird normal mit "on/off" geschaltet. Die Ausgabe erfolgt noch auf einem Dummy, weil sonst würde es nicht warm.

Steigt die Temperatur im Raum, schaltet die Steuerung ein, wird es kalt, stellt sie sich ab.

define fh PWM 120 900 320
attr fh room FB_Regler

define roomWZ PWMR fh 1 FHT_Wz_Fussb relaisWZ
attr roomWZ autoCalcTemp 1
attr roomWZ room FB_Regler
attr roomWZ tempDay 22.5
attr roomWZ tempEnergy 21.5
attr roomWZ tempNight 19
attr roomWZ tempRule1 Mo-Fr 4:00,d 10:30,e 14:30,d 18:00,n
attr roomWZ tempRule2 Sa-So 5:00,d 20:00,n
#set roomWZ desired-temp 22.5
hier die Definition

Auch die Küche habe ich vorübergehend wieder abgestellt, wenn es warm wird und tempE aktiv wird beginnt die Steuerung zu schwingen (ständig aus/ein im 2 Minuten Takt).

LG
Reinhart
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 17 Oktober 2015, 18:23:09
Hallo Reinhart,

das kann ich mir nicht vorstellen. Die Wesentliche Änderung ist:
<     my $a_regexp_on = $room->{a_regexp_on};
<     if ($actorV =~ /^$a_regexp_on$/) {
<       $actorV = "on";
<     } else {
<       $actorV = "off";
<     }

D.h. das Schalten selbst habe ich nicht verändert.

Ich schau mir das an und melde mich später.

Kannst du noch eine "list roomWZ" posten?

VG Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Reinhart am 17 Oktober 2015, 19:34:54
hier bitte das list roomWZ.

Internals:
   ACTOR      relaisWZ
   DEF        fh 1 FHT_Wz_Fussb relaisWZ
   FACTOR     1
   FOFFSET    0.11
   INTERVAL   300
   IODev      fh
   NAME       roomWZ
   NR         1338
   STATE      Calculating
   TEMPSENSOR FHT_Wz_Fussb
   TYPE       PWMR
   WINDOW
   a_regexp_on on
   actor      relaisWZ
   actorState unknown
   c_autoCalcTemp 1
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    22.5
   c_tempE    21.5
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    19
   c_tempRule1 1-5 0400,D 1030,E 1430,D 1800,N
   c_tempRule2 6-0 0500,D 2000,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   t_reading  temperature
   t_regexp   ([\d\.]*)
   t_sensor   FHT_Wz_Fussb
   w_regexp   .*Open.*
   windows
   Readings:
     2015-10-17 19:29:25   PWMOnTime       01:39
     2015-10-17 19:29:25   PWMPulse        0.11
     2015-10-17 19:30:25   desired-temp    22.5
     2015-10-17 19:29:25   energyused      000000000000000000000000000000
     2015-10-17 19:29:25   energyusedp     0.00
     2015-10-17 16:09:37   lastswitch      1445090977.29817
     2015-10-13 18:47:47   manualTempDuration 0
     2015-10-17 19:29:25   oldpulse        0.11
Attributes:
   autoCalcTemp 1
   room       FB_Regler
   tempDay    22.5
   tempEnergy 21.5
   tempNight  19
   tempRule1  Mo-Fr 4:00,d 10:30,e 14:30,d 18:00,n
   tempRule2  Sa-So 5:00,d 20:00,n

LG
Reinhart
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 18 Oktober 2015, 12:01:25
Hallo Reinhart,
ich habe das Modul jetzt in meiner "Produktionsumgebung" installiert und alles funktioniert wie bisher.

Wenn ich mir dein Chart anschaue habe ich den Eindruck, dass nur die Darstellung falsch ist. Bis du sicher, dass du "on"/"off" für das Chart richtig rum in 1/0 umwandelst? Wäre der Aktor (=Modulation) von 5:00 bis 10:00 tatsächlich aus, warum sollte die Temperatur dann steigen?

Was ich komisch finde ist deine Definition von fh und ich bin mir nicht sicher ob du das so willst.

define fh PWM 120 900 320
Du prüfst alle 2 Minuten (statt jede Minute) die Temperatur und Schalterstellungen. Schaltest aber nur wenn mindestens 5:20 eingeschalten werden muss. Nachdem die Temperatur erreicht wurde fällt sie, aber erst bei -0.5 Grad schaltet sie wieder ein. < (pulse = 900 * ( (delta-temp * factor) ** 2) + offset) also (324 = 900 * ((0.5 * 1) **2 + 0.11))> ... das ist evtl. schon zu spät.

Bei einem loglevel von 3 (oder attribute verbose 3 bei dem PWM object) findest du im log von FHEM alle Details zu der Schaltentscheideung (bei dir dann ... < 320 sec). Hier die Situation wenn bei der steigenden Temperatur der Puls noch zu klein ist um zum Einschalten zu führen.

2015.10.18 10:56:00 3: PWM_Calculate FB
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_CalcRoom roomEingang: F8 stay off
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_CalcRoom roomEssen: F8 stay off
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_CalcRoom roomFlur: F2 new on
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_Calculate roomFlur: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_CalcRoom roomHausw: F2 new on
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_Calculate roomHausw: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_CalcRoom roomKochen: F8 stay off
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_CalcRoom roomLara: F2 new on
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_Calculate roomLara: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_CalcRoom roomLaraBad: F2 new on
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_Calculate roomLaraBad: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_CalcRoom roomLaraEG: F2 new on
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_Calculate roomLaraEG: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_CalcRoom roomWCGast: F2 new on
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_Calculate roomWCGast: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_CalcRoom roomWohnenH: F2 new on
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_Calculate roomWohnenH: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_CalcRoom roomWohnenV: F2 new on
2015.10.18 10:56:00 3: PWM_Calculate roomWohnenV: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)

Über "stay on" bzw. "stay off" kannst du kontrollieren ob der Aktor-Status so interpretiert wird wie du es dir vorstellst.
F0-F11,F99 geben an wie die Veränderung des Pulses berücksichtigt wurde ... das ist aber schon ganz tief im code.

Ich hoffe du bist jetzt nicht komplett entmutigt aber du hast da an einer ziemlich großen Schraube gedreht.

LG
Andy


Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Reinhart am 18 Oktober 2015, 12:38:53
Danke Andy für deine genaue Analyse, ich habe in der Zwischenzeit auch den Fehler gesucht und ist genau wie du auch vermutet hast. Es ist nur die Anzeige falsch, nachdem ich das Log mit Excel ausgewertet habe, sind die Plots ok.

Der Fehler liegt in einer falschen Definition beim Plottype, anstatt "steps" habe ich "fsteps" ausgewählt. Ich habe mich jetzt etwas in Materie und Dokus der Plots eingelesen und da wird der Unterschied auch genau erklärt warum das so ist.

http://lowrank.net/gnuplot/intro/style-e.html (http://lowrank.net/gnuplot/intro/style-e.html)
Zitat
The data position is shown by a blue box. With  steps , the data point defines an initial position, while the data points are treated as the final position with  fsteps . With  histeps  a graph becomes a kind of bar-graph but the bars stick together.

Da es sich dabei nur um 0 und 1 Werte handelt, wirkt sich das in einer Negierung aus! Wie hätte es auch anders sein können, wenn es bei dir funktioniert warum sollte es bei mir verkehrt sein? Bei den "steps", "fsteps" und "histeps" muss man wirklich sehr aufpassen und man versteht sie nur wirklich Anhand von Beispielen.

Danke noch für die Erklärung der Timings, habe ich bereits geändert und beobachte es jetzt wieder.

LG
Reinhart

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: BerndDA am 02 November 2015, 16:19:59
Hallo Andy,

benutze auch dein Modul und es funktioniert wirklich gut!
Frage: Es scheint ein Event zu fehlen, das ausgelöst wird, wenn desired-temp für PWMR geändert wird. Die Oberfläche ändert sich nicht, wenn es von außerhalb gesetzt wird. Wirst du das noch hinzufügen?

Viele Grüße!
Bernd
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 03 November 2015, 08:20:06
Hallo Bernd,
ich schau mir das hernach an.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 06 November 2015, 08:03:03
Hallo Bernd,

ich habe das eingebaut, möchte aber noch in meiner "Produktionsumgebung" testen.

... kommt also in Kürze.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: BerndDA am 06 November 2015, 08:25:29
Hallo Andy,

vielen Dank! Das ist super, wenn dann die Änderungen über Siri-Homekit auch in der Oberfläche angezeigt werden und umgekehrt  :)

Grüße!
Bernd
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 08 November 2015, 10:27:26
Hallo Bernd,

ich habe neue Versionen für 94_PWM und 93_PWMR hochgeladen.

Geändert sind:


Bitte testen.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: BerndDA am 09 November 2015, 08:26:43
Hallo Andy,

habe es eingespielt. Sieht alles so weite super aus. Danke!!

Grüße
Bernd
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: pcjogi am 10 November 2015, 07:09:23
zuerst einmal vielen Dank und Respekt für das Modul. Leider scheint mit dem letzten Update der Logeintrag für desired-temp verschwunden zu sein. War das gewollt? Ich würde ihn gerne wiederhaben um ihn in den Plots darstellen zu können.

Vielen Dank

Jürgen

Und lesen würde mir helfen! Du hast es in der DUKU ja geschrieben "•im Modus "Calculating" gibt es für desired-temp nur ein Event wenn sich der Wert ändert". Also alles so wie gewollt. Jetzt muss ich nur meine Plots anpassen.

Danke
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 10 November 2015, 07:42:48
Hallo Jürgen,

mit den Charts habe ich auch ein Problem.

Wenn sich die Temperatur morgens von 6 auf 21.5 ändert gibt es keinen Logfile Eintrag für diesen Tag von 6 Grad. D.h. das Chart zeigt den Sprung nach oben nicht.

Der Aktor Status ist verlorengegangen.

Das muss ich mir nochmal anschauen.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 10 November 2015, 14:30:07
Hallo Jürgen,

habe gerade noch einen fix hochgeladen.

- actor notification ist jetzt wieder da
- für desired-temp gibt es auch einen Wert nach Mitternacht ... dann sollte das chart morgen früh besser aussehen

Hattest du noch andere Probleme?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: pcjogi am 11 November 2015, 14:49:12
Hallo Andy,

weiter Probleme habe ich mit dem Modul nicht, muss nur die Trägheit meiner FBH hier noch lernen und richtig parametrisieren. Deine Anpassung (Danke dafür) werde ich erst am Donnerstag bei mir einspielen können.

Viele Grüße

Jürgen
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: FEHMPiDi am 14 November 2015, 21:36:41
Hallo,

ich würde das Modul ja gern mal ausprobieren, aber ich verstehe noch nicht ganz wie ich das Modul installieren kann.
Mit dem angegebenen Code ganz zum Anfang bekomme ich bei meinem Raspi eine Fehlermeldung:

wget http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/93_PWMR.pm?format=raw
wget http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/94_PWM.pm?format=raw

Fehlermeldung:
pi@raspberrypi ~ $ wget http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/93_PWMR.pm?format=raw
--2015-11-14 21:10:19--  http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/93_PWMR.pm?format=raw
Resolving sourceforge.net (sourceforge.net)... failed: No address associated with hostname.
wget: unable to resolve host address `sourceforge.net'

Danke Euch
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 15 November 2015, 09:19:32
Hallo,

das klingt so, als ob dein Raspi sich gar nicht mit dem Internet verbinden kann.

Poste doch mal folgendes:

nslookup ebay.de

Alternativ könntes du von einem PC aus die Seite http://sourceforge.net/p/fhem/code/HEAD/tree/trunk/fhem/contrib/
aufrufen und dann über "Download Snapshot" das komplette Verzeichnis herunterladen.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 15 November 2015, 12:15:03
So,  nun hab ich mich auch mal dran gemacht.

Seit gestern hab ich über PWM einen Test Ventilantrieb an meinem Heizkreisverteiler über Relaiskarte an Arduino Nano mit Firmata laufen. Gemessen wird über LaCrosse ind Jeelink, alles An Raspberry.

Meine FB Heizung ist extrem träge, da mein Hausvorbesitzer die tolle Idee hatte über vorhanden Fliesen noch eine Schicht Fliese draufzukleben.

Bis heute lief die ganze Geschichte über Funk einzelraumregelung von Uponor. Aber die Termostat haben eine so etrem grosse Hysterese, das eine konstante Raumtemperatur unmöglich macht.

Nun kommt jamesgo zufällig mit diesem Modul um die Ecke, das mich dazu inspiriert meine komplette FBH Regelung neu zu gestalten.

Der erste Testtag, sieht schon sehr viel versprechend aus, und ich bin guter Hoffnung das ich mit den richtigen Parametern ein fein sauber geregelte Temperatur hinbekomme.

Eins ist mir aber noch nicht wirklich klar geworden: Das Zusammenwirken von Factor und Offset.
Wann ändert man welchen Wert ?
Eigentlich ist mir der Sinn des Offsets nicht klar.

Was erreiche ich mit einem größerem bzw kleinerem Offset. Also wie würde sich das auf dem Temperaturverlauf auswirken. (die Berechnungformel kenne ich und hab sie verstanden) Irgendwie hab ich da ne Blockade !

Und einen Wunsch hätte ich noch an jamesgo:
Wäre toll wenn in den Readings noch die vom zugeordnetem Sensor gemessene IST-Temp angezeigt wäre. Das würde die Sache mit dem Termostat Widget in Tablet_UI vereinfachen.

Ansonsten eine riesen Lob an jamesgo !!!! Tolle Sache die Du da gebaut hast.

---SKUSI
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: FEHMPiDi am 15 November 2015, 18:19:17
Hallo,

jetzt konnte ich die Dateien laden. Komisch, da wohl gestern Abend etwas mit der Internetleitung nicht in Ordnung.
Dann kann ich ja jetzt loslegen. Ich werde bestimmt noch ein paar Fragen posten  ;D

Danke
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 16 November 2015, 08:46:40
Hallo SKUSI,

Ich habe mal einen Screenshot eines Plots für die Funktion angehängt. Im Prinizip ist es sowas wie eine Heizkurve.

y ergibt den notwendigen Puls (1= 100%)
x ist die Temperaturdifferenz

D.h. (von links) kommend bis 1.2° Differenz = 100%

Der spannende Regelbereich liegt beim "fast" erreichen der Wunschtemperatur also 0-0,5° Temperaturabweichung.

Wenn du die beiden Funktionen (factor = 0,8 bzw. 0,7) vergleichst:

- die rote (flachere) Kurve wird früher anfangen zu plusen, aber bis 1,3° volle Pulle heizen (d.h. wenn die Heizung schnell reagiert das Überheizen verhindern)
- die blau (steilere) Kurve wird bis 1,2° nicht pulsen (d.h. bei einer trägeren Heizung länger auf 100% laufen)

Der factor sagt also etwas darüber aus wieviel Energie dein Boden zwischenspeichert.

Wenn ich jetzt davon ausgehe dass du die Temperatur 0.1° genau messen kannst, dann passiert im Bereich 0.2° bis 0.0° recht wenig da die Kurve hier ziemlich flach ist. Über den Offset verschiebst du die ganze Kurve nach oben um die minimale Einschaltzeit früher zu erreichen.

Eine basis Plusweite von 15 min (=900sec) und einer MINONOFFTIME von 2 min (=120sec) entspricht 0.13333 dem minimalen puls um die MINONOFFTIME zu überschreiten.

Wenn du die beiden Funktionen durchrechnest wirst du folgendes feststellen:

- factor = 0.7 wird bei 0.2° differenz nicht mehr heizen, bei 0.3° schon
- factor = 0.8 wird auch bei 0.1° differenz zu einem puls von 2 minuten führen

Der factor ist also der große Hebel um Energie in den Beton zu bekommen. Je enger die Heizschlaufen und je dünner der Beton desto schneller reagiert die Heizung (bei mir reichen die Werte von 0.7 bis 1.2).

Den offset brauchst du erst wenn du die Pulsweite und die MINONOFFTIME veränderst. Andere Pulsweiten hatten bei mir keinen Einfluss auf das Regelverhalten und meine Stellantriebe brauchen ca. 2,5 Minuten bis zum "voll auf" und 2 Minuten bis zum "voll zu" ... daher diese MINONOFFTIME.

Der dritte (und wichtigste) Regelparameter ist aber die Vorlauftemperatur da sie direkt die transportierte Energiemenge vorgibt.
Wird es trotz niedrigem factor zu warm ist der VL zu hoch. Schafft es die Heizung nicht die Temperatur zu halten dann sind entweder die Pulse zu klein oder der VL zu niedrig.

Der vierte Regelparameter ist das Zeitprogramm. Zu spät anfangen bedeutet auch bei hohem VL und großen Plusen dass es zu kalt bleibt. Eine Fussbodenheizung ist halt träge. Die Temperatur tagsüber zum Energiesparen lieber nur um 0.5° absenken denn eine Heizung die modulieren kann wird dadurch weniger verbrauchen und abends wird es schneller warm. Alle Räume morgens gleichzeitig aufheizen bedeutet für die Heizung evt. 70% Last. Mit Bad, Küche und Esszimmer (und den Flur 30 Minuten später) evt. nur 50%

Dazu noch Fragen?

Das mit dem Reading ist Programmtechnisch kein Problem. Was mich stört sind die zusätzlichen Events die dann pro Minute für Werte ausgelöst werden die es schon gibt. Darum die Frage an alle. Bin ich da zu pingelig oder ist das für FHEM kein Problem?


Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: cobra112 am 16 November 2015, 15:55:45
Hallo

Erstmal vielen Dank für das Modul.

Ich hab da noch einige Fragen.

Wie binde ich ein EQ3 HomeMatic Funk Wandthermostat 132030 in das Plugin ein?
Ist Temperatur verstehe ich ja noch, aber wie binde ich die desired-temp ein?
Gibt es eine Option die Pumpe an und auszuschalten?

Im Log kommt diese Fehlermeldung:
PERL WARNING: Use of uninitialized value $ret in concatenation (.) or string at ./FHEM/93_PWMR.pm line 611.

MFG
Cobra
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 16 November 2015, 16:19:21
Hallo Cobra,

ich kenne das HM Modul nicht aber es scheint ein eigenes Wochenprogramm zu haben.

Falls du das verwenden willst dann für den Raum das Attribut "autoCalcTemp" auf 0 setzten.

Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten die desired-temp zu setzten:

- zyklische Abfrage des HM devices mit at und desired-temp setzten
- falls das HM Modul ein event für die "Wunschtemperatur" generiert einen notify definieren, der dann die "desired-temp" setzt

Was meinst du mit "pumpe an/ausschalten"? Statt einem Stellantrieb die Pumpe? oder wenn alle Stellantriebe aus die Pumpe auch noch ausschalten?

Bzgl. des Perl Warnings: Wie ist dein actor definiert? Er ist entweder nicht definiert oder lässt sich nicht auf on/off setzten.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: cobra112 am 16 November 2015, 16:38:42
Hi

Meine Fußbodenheizung hat eine extra Pumpe für die Heizkreise, es macht ja kein Sinn das die Pumpe immer läuft.

Imo läuft alles über Dummys deswegen bestimmt die Fehlermeldung.
Bekomme morgen die Hardware.
Hab in jeden Raum eine AVM Dect200 eigentlich könnte ich ja davon die Raumtemp. bekommen.

define Schlafzimmer_temp dummy
attr Schlafzimmer_temp room Heizung
attr Schlafzimmer_temp stateFormat temperature
define FBDECT_Temperatur notify Schlafzimmer:temperature.* setreading Schlafzimmer_temp temperature %EVTPART1
attr FBDECT_Temperatur room Heizung

Wie könnte so ein notify aussehen?

MFG
Cobra
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 16 November 2015, 17:17:27
Hallo,

im prinzip ja.

Die Temperatur referenzierst du direkt beim Anlegen des Raumes.
Die "desired-temp" kommt dann von deinem Wandthermostat (so wie aus deinem Beispielcode).

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: cobra112 am 16 November 2015, 17:31:47
Hi

Hab es mal so probiert:

define wunschtemp notify set roomKitchen desired-temp wandterm:temperature %EVTPART1
attr wunschtemp room Heizung

Leider geht es nicht.

Unknown argument for desired-temp, choose <6..30>

MFG
Cobra
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 16 November 2015, 17:38:16
???

define wunschtemp notify <hier dein HM device>:<hier das reading für die wunschtemp>  setreading roomKitchen desired-temp %EVTPART1


Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 16 November 2015, 18:02:46
@ jamesgo

Super vielen Dank für die ausführliche Abhandlung.

Ich hab soweit auch alles verstanden. Da ich Beruflich viel mit MSR Technik zutun habe ist das auch alles nicht so fremd für mich. Ich habe aber bis heute mir nie einen Kopf gemacht was in so einem Regler von der Stange vor sich geht. Deswegen freue ich mich, das ich bei mir privat nun endlich mal einen richtig genau arbeitenden Regler einsetzten kann, wenn er denn die richtigen Parameter bekommt.

Wie ich schon erwähnt habe ist meine FBH extrem träge, durch die 2 Schichten Fliese. Hinzu kommt eine nicht sooo dolle Isolierung des Hauses und recht große Räume mit viel Fensterflächen.

Mein Testraum ist derzeit ein kleines Büro. Die Temp Sensoren senden mit eine 0,2 Grad Genauigkeit. Ich mußte die so beschneiden da die Messwerte sonst immer sehr flatterig waren, und mir jedemenge Events geschrieben haben.

Die ersten 24h sahen schon nicht schlecht aus. Aber ich brauche schon extreme Werte.
Derzeit ist das PWM Modul mit 600 3600 540 defined und der Raum fährt mit Factor 2.

Letzte Nacht ist die Temp dann im tiefsten Punkt um 0,7 unter Solltemp gefallen. Mal sehen ob ich das noch besser hinbekomme. Die Tests sind halt sehr langwierig. Ich werde nun die Tage mal alle 24 Stunden voesichig an einer Schraube drehen und dann den SVG Graph studieren.

Schade das meine TX29DTH Sensoren nicht vernünftig in 0,1 Grad Schritten laufen. Das macht die PWM Rechnung schon etwas sprunghafter. Aber die Dinger senden im 4 Sekunden Takt und können sich meistens nicht für das richtige zehntel entscheiden.

Das mit dem Pumpe abschalten wenn kein Raum anfordert finde ich auch ein gute Sache. Meine Jetztige Hardware Einzelraumregelung macht das auch. Und über die schalte ich sogar den Heizkessel weg. Also wenn möglich bau doch noch ein Reading für die Pumpe/Kessel - Freigabe mit ein.

Das Soll Temp Reading brauche nur, weil man im TabletUI Thermostat Widget für desired und Ist Temp nur eine data-device setzen kann. Im Moment verzichte ich auf dei Anzeiger der Ist Temp im Widget und mache es über ein Symbol. Geht auch, ander wäre aber schöner :-)

---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 17 November 2015, 09:05:42
Hallo Skusi,

das mit dem Widget ist natürlich ein Argument. Ich schau mal was ich da machen kann.

Ich möchte dir aber noch einen Denkanstoß für deine Fußbodenheizug geben, da du dich meiner Meinung nach auf dem "viel hilft viel" Holzweg befindest.

Mit den alten Fussbodenheizungen läßt sich eine konstante Raumtemperatur nur schwer erreichen. Entweder ist es zu kalt oder zu warm. Warum?

Der Boden speichert viel Wärme. D.h. beim Aufheizen ist der Raum noch kalt und sehr viel Energie im Boden (dicker Estrich + Fliesen + Fliesen). Wird die Wunschtemperatur erreicht und die Energiezufuhr gestoppt dann wird der Raum trotzdem wärmer als gewollt, da die Energie aus dem Boden noch an den Raum abgegeben wird - man hätte früher drosseln müssen.

Umgekehrt wenn nun die Energie aus dem Boden an den Raum abgegeben wurde, wird es langsam kälter. Das warme Wasser fängt wieder an zu fliessen - aber es dauert lange bis der Boden wieder Wärme an den Raum abgeben kann - folglich wird es im Raum zu kalt. Um das zu verhindern hätte man schon sehr früh anfangen müssen dosiert Wärme zuzuführen.

Bildlich gesprochen: eine moderne Fussbodenheizung zu regeln ist wie ein Ei in einem Löffel zu balancieren. Eine alte Fussbodenheizung ist wie ein Ei auf einem Messer.

Meine Einstellung: 60 900 120 


Deine Einstellung: 600 3600 540 

In einem Raum mit 10 qm liegen zwischen 50 und 100 Meter Heizungsrohr (z.B. 16x2mm =12mm Innendurchmesser). D.h. in dem Rohr befindet sich ca. 6 bis 11 Liter Wasser. Mein moderner Heizkreisverteiler läßt sich von von 2-4 Liter/Minute einstellen. In alten Systemen wird es vermutlich schneller fliessen. Es dauert also 1,5-3 Minuten bis das Wasser komplett durch ist.

Meine Implementierung der PWM rechnet übrigens immer seit dem letzten Schaltvorgang, d.h. aus der Vergangenheit und nicht ab dem jetzt Zeitpunkt.
Das Bedeutet: alte Entscheidung 3 Minuten heizten ... neue Entscheidung 1 Minute heizen (nach 1 Minute geprüft) = sofort ausschalten.

Dein factor dürfte aber auch ziemlich groß sein.
Er ergibt einen Regelbereich von 35% bei > 0.2° und 100% bei > 0.4°
In Verbindung mit deiner Temperaturgenauigkeit von 0.2° sieht doch 1,5 besser aus - da gibt es 3 Regelpunkte.

Wenn du jetzt 22° einstellst und 21.5° rauskommt ... könntest du es doch mit 22.5° versuchen :-)

Wie gesagt: bitte als Denkanstoß und nicht als Kritik an deinen Überlegungen sehen.

Viele Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 17 November 2015, 20:05:49
Hallo jamesgo,

Danke erstmal für die Erleuterungen und die Zeit die Du Dich mit meiner Heizung beschäftigt hast ! :-)

Zitat
Deine Einstellung: 600 3600 540 
prüfe nur alle 10 Minuten = träge Heizung + träge Entscheidung
Steuerinterval 1 Stunde - das spielt keine so große Rolle denn 50% bleibt 50%
heize 9 Minuten oder gar nicht = reagiere erst wenn es schon zu spät ist (trotzdem 15 -100% Regelbereich)

Die 10 Minuten Abstände zum neu Berechnen habe ich so gewählt, weil ja die Temperatur die von den Sensoren kommen sich auch nur langsam ändern. Was bringt es wenn Dein Modul jede Minute dieselbe Rechnung macht, mit dem selben Ergebnis. OK die Reaktion auf eine geänderte Temp ist natürlich mit meinen 10 Minuten im extremfall 10 Minuten später.... Ich denke da liegt der Hase im Pfeffer - oder ?

Außerdem dachte ich das es CPU Time spart...

"Steuerinterval 1 Stunde" habe ich gewählt weil ich die Vebtile nicht so beanspruchen wollte. Ist auf Dauer bestimmt nicht Gut wenn die kurz vor Erreichen des Solwertes Stundenlang im Minutentakt auf und zu fahren. Aber wei Du schon schreibst, macht doch die Puls-Basis nicht so viel Unterschied beim Regelverhalten. Gerade wenn Du ja, wie ich nun weiß, auch schon begonnene Pulse verkürzt, wenn die Neurechnung was anderes Ergibt als beim vorigen mal.

Die 9 Minuten mindest Puls habe ich aus den selben Gründen eingestellt. Die Thermoantriebe brauchen grob 3 min für auf und 2 min für zu. Und ich dachte das bei meiner extrem trägen Heizung ein Heizen im Minuten Bereich eh keine Wirkung zeigt. Also 3 min auf, dann bleiben 6 min Heizen, das war für mich eine annehmbare Zeit. Bei Deinen 120 würden meine Ventile doch nicht mal voll öffnen.

Egal, ich werde mal feiner herangehen. Ich denke ich wähle für die nächsten Tage mal sowas wie 60 1800 240 und Factor 1,5
Mal sehen was die Grafik dann sagt.

Aussagekräftige Plots gehen eh erst ab heute. Ich habe gerade die Pumpe von der Pumpenlogic der Uponor Regelung getrennt. Die hat die letzten Nächte mir immer die Plots gestört, da sie die Pumpe weggeschaltet hat wenn alle Räume warm sind. Da konnte mein Büro Pulsen was es wollte, kam halt nix mehr.

Alles wird Gut.... irgendwann.

---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: cobra112 am 18 November 2015, 22:51:54
Hi

Vielen Dank für die Hilfe.

Seit 1 Tag hab ich es jetzt im Einsatz und läuft soweit ganz gut.
Was für mich noch Wichtig ist das sich die Pumpe Automatisch abschaltet wenn kein Raum Beheizt wird.

Hier mal mein versuch dazu.

(fh:roomsOn.*) {
 if ($EVTPART1 == 0 ) {
 fhem('set FH_Pumpe_dummy off');
}else {
 if ($EVTPART1 >= 1 ) {
 fhem('set FH_Pumpe_dummy on');
 }
 }
}

MFG
Cobra
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 19 November 2015, 10:57:16
Hallo,

ich habe neue Versionen für die beiden Module hochgeladen.

94_PWM.pm: als zusätzlicher Parameter kann nun ein actor definiert werden. <overallHeatingSwitch>[:<regexp_for_on>]

sobald kein Raum mehr "on" ist wird der actor auf "off" gesetzt. Damit kann man z.B. eine Pumpe abhängig vom Wärmebedarf schalten oder die Therme kontrollieren.

93_PWMR.pm:

eigenes reading für die Raumtemperatur um diese im thermostat widget von Tablet-UI zu verwenden
reading energyusedp nun in Prozent. (könnte im Tablet-UI als Wert für "valve-position" verwendet werden)
actorState ist nun ein Reading

Viele Grüße
Andy

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 19 November 2015, 19:43:23
Danke Danke Danke...

Sehr schön gemacht. Nun ist alles komplett :-)
(bis uns nochwas einfällt :-) )

---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 19 November 2015, 20:17:03
Hallo,

ein bisschen muss ich ja auch von euren Ideen und Anforderungen profitieren.  8)

Bei mir "schwingt" der OverallHeatingSwitch gerade ein bisschen weil kurzzeitig alle Räume aus sind.

Wie sieht das bei euch aus?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 19 November 2015, 21:10:06
Ich meine Pumpe zwar noch nicht über das Relais verdrahtet, aber was mir gerade durch den Kopf geht ist, das Du schreibst:

Zitat
sobald kein Raum mehr "on" ist wird der actor auf "off" gesetzt

Da kann es natürlich zu unschönen on/Off Orgien kommen wenn die Pulse unglücklich zusammen kurz aus sind.
Wäre es nicht besser wenn man den PumpenSwitch abhängig vom pulseSum schaltet.

Das ist doch die Summe alle aktuell errechneten Pulse - oder ?

---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 20 November 2015, 08:30:00
Hallo Skusi,

wäre auch eine Idee, dann bräuchte man noch eine Grenze (threshold) unter der auf "off" geschalten wird.
Abhängig von den Schwankungen bei der Temperatur Messung wird das aber auch springen. Die Frage ist wie stark.

Dummerweise hatte ich kein PulseSum in meinem Log :-( ... jetzt muss ich erst aufzeichnen.

Eine andere Idee wäre eine rückwirkende Betrachtung (z.B. erst wenn die letzten 5 Minuten kein Raum mehr "on").

Neben dem Verhalten beim Ausschalten muss man auch an das Einschalten denken.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 20 November 2015, 11:26:14
Nachtrag:

wenn ich meine Daten so anschaue dann wäre maxPulse (in Verbindung mit einem Grenzwert) am passendsten.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: cobra112 am 21 November 2015, 06:22:32
Hi

Ich hab zwei Fehlermeldungen im Log gefunden.

PERL WARNING: Use of uninitialized value $ret in concatenation (.) or string at ./FHEM/93_PWMR.pm line 627.
PERL WARNING: Use of uninitialized value $FW_id in concatenation (.) or string at ./FHEM/01_FHEMWEB.pm line 745.


Der Actor Status wird auch nicht mehr ermittelt.
actorState: unknown

MFG
Cobra
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 21 November 2015, 09:35:34
Hallo Cobra,

Mein Post zu dem letzten Update war:

>93_PWMR.pm:
>
>eigenes reading für die Raumtemperatur um diese im thermostat widget von Tablet-UI zu verwenden
>reading energyusedp nun in Prozent. (könnte im Tablet-UI als Wert für "valve-position" verwendet werden)
>actorState ist nun ein Reading

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 21 November 2015, 11:51:14
Ich habe nun Gestern weiter 3 Räume und die Pumpemfreigabe verdrahtet und an Fhem gehängt. Nun experimetiere ich also mit 3 Heizkreisen und der Pumenfreigabe. Wobei die Freigabe des Kessels und der Pumpe noch paralell zu der vorhandenen Uponor Regelung läuft. Ich schreibe fleißig Plots, und schreube an den Einstellungen.

Kann man auch irgendwei erreichen das die Pulse nicht gleichzeitig paassieren. Irgendwie ist da doch die NoRoomsToStayOff usw für zuständig, aber ich hab das noch nicht wirklich durchschaut.

Mein Ziel ist bei der Sache natürlich eine möglichst lange Brennerlaufzeit, und wenig Takte. (Brennwert)
Schwierig ist bei meiner FB Heizung auch das ich ein riesen Wohnzimmer mit 3 Heizkreisen beheizen muß, dessen sehr großen Fenster aber viel Energie rauslassen. Also der größte Raum mit der schlechtesten Dämmung wird mit drei Ventilen gefahren. Mein Gedanke ist nun diese 3 Kreise nicht gleichzeitig sonder verstetzt reihum zu Pulsen. Dann wäre der Energiebedarf an die Therme nicht so sprunghaft.

Was genau kann ich da mit NoRoomsToStayOff usw erreichen ? Was genau passiert im Modul wenn ich da weas eintrage ?

Übrigens : Ich kann bei den TempRules keinen Mi definieren. Bug ???

Sonst alles Gut, super Arbeit, im Moment mein Lieblingsmodul :-)

---Skusi

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 21 November 2015, 13:50:00
Hallo jamesgo,

ich nochmal...

Mir ist gerad enoch eine Erweiterung für Dein Monul eingefallen. Ich versuche gerade ein DOIF zu konstruieren mit dem ich einen Puls vermeiden kann wenn die Raumtemp in einer kurzen Zeit extrem abfällt. Also Erkennung Lüftung.

Leider bekomme ich den richtigen DOIF Code noch nicht hin, aber wäre das nicht ne tolle Funktion direkt im PWMR ?

Also Wunschmodus an:

wenn: [Einstellbares Zeitfenster in sekunden] die gemessene Raumtemperaut um [Einstellbarer delta T] abweicht, dann für [Zeit in sek] Puls auf X

Oder wenn das zu Aufwändig, einfach eine Feste erkennung von Temperaturstürzen und eine entsprechene Reaktion. Vielleicht per Def oder Attr aktivierbar.

Nur so eine Gedanke mit eigennützigem Hintergrund :-)
Nicht das Du Langeweile bekommst....

---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 21 November 2015, 16:54:05
Hallo Skusi,

das mit dem Mittwoch ist ein Bug. (du hast ihn gefunden und darfst ihn behalten ;-) )

Du kannst das auf die Schnelle im Hash "dayno" selber fixen. Ich korregiere das in der nächsten Version.

NoOfRoomStayOff bedeutet, dass maximal (Anzahl Aktive Räume - NoOfRoomsStayOff) gleichzeitig "on" sein dürfen. Es verhindert, dass alle gleichzeit "on" sind (die Heizung kurzzeitig auf 100% läuft).

Das mit dem Lüften könntest du über ein "dummy Fenster", dass du auf "open" setzt integrieren. Dann wird die desired-temp auf frostProtect abgesenkt. Für das erkennen "für x Sekunden" habe ich aber auch keine Idee. Evt. "desired-temp" -2°.
Allerdings bin ich der Meinung dass wenn du ein Fenster 10 Minuten aufmachst es eher positiv sein wird, wenn die träge Fussbodenheizung schon mal anfängt zu heizen. In dieser kurzen Zeit hast du keine Energie verloren, die nicht schon im Boden war. Wenn dein Problem ist "ups ich habe das Fenster für 30 Minuten vergessen" dann doch über einen Fensterkontakt nachdenken.

Ich habe übrigens auch eine Brennwertheizung und das Wohnzimmer als zwei Räume mit demselben Sensor definiert. Die Zeitprogramme haben einen Zeitversatz von ein paar Minuten.

Über den Gasverbrauch kann man die verschiedenen Modulationstufen des Brenners sehr gut beobachten und ich versuche auch immer möglichst konstant in der niedrigsten Stufe zu bleiben.

Das Problem "alle gleichzeitg an/aus" habe ich schon mit verschiedenen Strategien versucht in den Griff zu bekommen. Das a und o ist es zu verhindern, dass ein Raum über einen längeren Zeitraum 100% an bleibt. In dieser Situation kann du nämlich nichts mehr regeln. Meine Definition sieht so aus: "60 900 120 0.85 1,1 3,1,0.25".

- Maximaler Puls 0.85 ... damit stelle ich sicher dass auch ein Raum mit 100% Energiebedarf immer wieder auf "off" geht
- 1,1 ... in einem Zyklus nur einen Raum (maximaler Puls) ein und einen aus schalten. (es können also nicht alle gleichzeitig an gehen. Aber alle 60 Sekunden einer an geht schon.)
- 3,1,0.25 ... falls 3 Räume im Schnitt einen Puls von 0.25 brauchen dann nicht unter eine Grundlast für die Heizung regeln. Die können dann tatsächlich 100% an bleiben bis es warm geworden ist.
 (und von meinen 11 Heizkreisen sind maximal 10 gleichzeitig auf "on").

Räume die auf das Einschalten warten müssen bekommen pro Wartezyklus einen "Bonus". Damit kommen auch die mit einem geringeren Bedarf irgendwann dran.

(es passiert also doch was wenn alle 60 Sekunden dieselben Eingansparameter verarbeitet werden)

Bin schon gespannt auf deine "Endlösung" bzw. Ideen.

Grüße Andy


Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 22 November 2015, 09:30:52
Hallo Cobra112,

das von dir beschriebene Warning aus 93_PWMR ist in der nächsten Version gefixt (schon hochgeladen)

Zu dem anderen Warning:

PERL WARNING: Use of uninitialized value $FW_id in concatenation (.) or string at ./FHEM/01_FHEMWEB.pm line 745.

kann ich nichts sagen.

Falls das mit meinen Modulen zu tun hat dann bräuchte ich ein bisschen mehr Infos wann und wie oft das auftritt. (Aufruf von ...,
Ändern von einem Attribut? ...)

Danke
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: cobra112 am 22 November 2015, 18:53:32
Hi

Der Fehler ist weg seit den Update.

MFG
Cobra

Hallo Cobra112,

das von dir beschriebene Warning aus 93_PWMR ist in der nächsten Version gefixt (schon hochgeladen)

Zu dem anderen Warning:

PERL WARNING: Use of uninitialized value $FW_id in concatenation (.) or string at ./FHEM/01_FHEMWEB.pm line 745.

kann ich nichts sagen.

Falls das mit meinen Modulen zu tun hat dann bräuchte ich ein bisschen mehr Infos wann und wie oft das auftritt. (Aufruf von ...,
Ändern von einem Attribut? ...)

Danke
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 23 November 2015, 19:43:16
Hallo jamesgo,

Zitat
Das mit dem Lüften könntest du über ein "dummy Fenster", dass du auf "open" setzt integrieren. Dann wird die desired-temp auf frostProtect abgesenkt. Für das erkennen "für x Sekunden" habe ich aber auch keine Idee. Evt. "desired-temp" -2°.
Allerdings bin ich der Meinung dass wenn du ein Fenster 10 Minuten aufmachst es eher positiv sein wird, wenn die träge Fussbodenheizung schon mal anfängt zu heizen. In dieser kurzen Zeit hast du keine Energie verloren, die nicht schon im Boden war. Wenn dein Problem ist "ups ich habe das Fenster für 30 Minuten vergessen" dann doch über einen Fensterkontakt nachdenken.

So ich hab nun erstmal tatsächlich eine Dummy angelegt, den ich mit einem DOIF Zeitlich einschalte für die Dauer der Täglichen Stoßlüftung. Das Problem ist das der Schnelle Luftaustausch meine Sensoren sofort in den Keller drücken und das PWM Modul natürlich sofort eine langen Puls erzeugt. Ich bin der Meinung das die frische Luft sich auch ohne übermäßig viel zusätzliche Energie im Fußboden, langsam an den warmen Möbeln,Wänden,Fußboden... wieder aufheizt. Natürlich ist eine Temperaturverlust da, aber er erfordert nicht das sofortige gewaltheizen mit langel Puls.

Da meine Fensterkontakte noch nicht da sind, mache ich das jetzt erstmal mit einem festen Zeitfenster.

Mir ist aufgefallen, das man schlecht erkennen kann ob nun die Window Funktion aktiv ist oder nicht. Man erkennt es nur an PWMPulse = 0. Ich würde mir einen Hinweis wünschen der klar ausdrückt das der derzeitige Betrieb durch ein Open window beeinflußt wird. Vielleicht als Internal oder so.

Hier mal ein SVG von Heute. Da sieht man schön den morgentlichen Lüftungseinbruch und die Reaktionen.

Ach, übrigens ist mir nochwas aufgefallen: Wenn man in der Def was ändert, werden in den Internals wieder die Standardwerte angzeigt. Ich setzte dann immer alle Attr neu um die Einstellungen wieder so zu haben wie vorher...

---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 24 November 2015, 08:07:17
Hallo Skusi,

ein offenes Fenster drückt dir die desired-temp auf "c_tempFrostProtect" (ist bei mir 6 Grad).
Wenn du also die desired-temp mit in den Chart aufnimmst dann siehst du ob ein Fenster offen ist.

Das mit dem "DEF" ist mir schon aufgefallen. Beim Starten von FHEM stehen die attribute nach dem define in der fhem.cfg.
Die "PWMR_Define" funktion setzt die default Werte und danach werden deine Werte beim ab-arbeiten der fhem.cfg mit "PWMR_Attr" gesetzt.
Änderst du etwas mit "DEF" dann wir nur die "PWMR_Define" Funktion aufgerufen. Ich rufe dann immer "shutdown -r" über das Web auf aber das könne man natürlich auch im "PWMR_Define" behandeln.

Viele Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 24 November 2015, 20:07:52
Hallo,
ich werd hier gerade irre.
Nun hab ich dieses Dummy mit den States Open und Close definiert. Nun schalten dei zugeordneten PWM´s auf Frostprotect wenn ich das Dummy auf Open setzte. Aber nun schalte ich das Dummy auf Close, und alle Heizkreise stehen immernoch auf Frost.

Was mach ich falsch ?

Nebenbei: Wie bekommt man eine Manuell gewählte Desired Temp wieder in den Auto Modus ?

---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 24 November 2015, 20:31:50
Ich nochmal,

Zitat
Nun hab ich dieses Dummy mit den States Open und Close definiert. Nun schalten dei zugeordneten PWM´s auf Frostprotect wenn ich das Dummy auf Open setzte. Aber nun schalte ich das Dummy auf Close, und alle Heizkreise stehen immernoch auf Frost.

Eigentor !!!

Ich hatte die ganze Zeit das FrostProtect Attr auf 1.  :P ::)

Aber die desired-temp ändert sich bei aktivierung des Windows bei mir nicht. Der Puls wird auf 0% gesetzt, aber desired-temp ist unverändert ?
Bug oder Fature ???

---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 24 November 2015, 21:44:27
Hmm, das muss ich mir anschaun. Morgen!

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 25 November 2015, 07:13:13
Hallo,
Heute morgen war wieder alles kalt, weil der Sollwert auf N Gefahren ist, obwohl keine Rule mit N gesetz war???
--- Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 25 November 2015, 08:39:17
Guten Morgen,
das ist bei dem Wetter natürlich bitter  :'(

Machst du nun doch Regeln und nicht mehr manuelles setzten der desired-temp?

Das mit der Nacht Temperatur ist so dass vor der ersten Regeln Nacht angenommen wird.
Dh. wenn du ab 6:00 Tag definiert hast, dann ist vorher Nacht.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: cobra112 am 25 November 2015, 15:57:12
Hallo

Großes Lob für das Modul.
Hab es jetzt seit ein 18.11 im Betrieb. Seit 21.11 mit einen Pumpenaktor. Bis jetzt läuft alles 1a.

Hab 4 Heizkreise gesteuert wovon einer Fast immer an ist (Bad) und Wohnzimmer fast immer aus.
Aufgrund der Trägheit fahre ich mit Factor 3.5.

Mein nächster schritt ist das Energy sparen.

- Maximaler Puls 0.85 ... damit stelle ich sicher dass auch ein Raum mit 100% Energiebedarf immer wieder auf "off" geht
- 1,1 ... in einem Zyklus nur einen Raum (maximaler Puls) ein und einen aus schalten. (es können also nicht alle gleichzeitig an gehen. Aber alle 60 Sekunden einer an geht schon.)
- 3,1,0.25 ... falls 3 Räume im Schnitt einen Puls von 0.25 brauchen dann nicht unter eine Grundlast für die Heizung regeln. Die können dann tatsächlich 100% an bleiben bis es warm geworden ist.

Ich interpretiere das mal so auf meine Anlage.:

60 900 120 0.85 1,1 2,1,0.25

Gibt es eine Möglichkeit das die Pumpe 2min nachläuft?

MFG
Cobra


Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 25 November 2015, 19:05:40
Nabend, jemesgo.

Ja ich hab mich mal mit den Regeln befasst. Ich möchte mal vorsichtig ausprobieren ob es irgendwie Gas spart wenn man die Temperatur nur ganz wenig absenkt wenn niemand da ist. Letzten Winter habe ich nur durchgeheizt, weil meine alten Termostaten so ungenau waren. Die haben ne Hysterese von über 2 K. Da war das mit meiner trägen Heizung nicht vernünftig zu steuern.
Nun mit deinem genialen Modul, fang ich die ganze Testreihe nochmal an.
Deashalb war es umso blöder das die letzten 2 Morgen immer alles sehr weit runtergekühlt war, obwohl ich ja nur mal 0,5 Grad absenken wollte. Nun weiß ich ja warum. Hab schon an mir gezweifelt das ich die Rules nicht richtig setzten kann  8)

Die Eigenheit das vor dem ersten Schaltpunkt automatisch Nacht ist, finde ich persöhnlich etwas unglücklich. Ich denke da werden noch andere drüber stolpern. Da ich ja Beruflich viel mit Regelungenzutun habe, war ich fest der Meinung das es bei dem Modul so läuft wie eigentlich in jedem Regler. Also ein Temp Niveau bleibt bis zur nächsten Änderung bestehen.

Ganauso sollte eine manuel gesetzte Desired Temp beim nächsten Rule wieder gelöscht werden. Ist das so ??? Oder bleibt die bis zur ManualTemDuration bestehen ? Ich würde mir wünschen das die Manuel Temp solange bleibt bis eins der beiden eintritt.

Bitte meine Berichte nicht falsch verstehen. Das ist kein Meckern, sondern Feedback um das so schon tolle Modul perfekt zu machen  ;D

---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Hauswart am 26 November 2015, 08:28:24
@Skusi über dein Ergebnis der Auswertung wäre ich dann froh  8)
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: FEHMPiDi am 28 November 2015, 14:25:33
Hallo,

Also das Modul läuft bei mir klasse, vielen Dank an den Schreiber :)
Ich habe aber Probleme beim Auswerten. Ich verwende dblog und möchte den Status des Stellmotors darstellen. Da steht in der Datenbank dann "actor on" oder "actor off". Wie kann ich das mit einem SVG plott darstellen. Bei mir sind die Punkte alle auf der Nulllinie.
Ich denke ich muss die Werte erst irgendwie in Zahlen umwandeln, aber wie mache ich das?

Danke
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Reinhart am 28 November 2015, 21:07:46
@FEHMPiDi

rufe den Plot Editor auf (Klick auf den Weblink des SVG) und bei Tics as schreibst du je nachdem ob der Text bei "left" oder "right" erscheinen soll

("off" 0, "on" 1)
und bei Function
$fld[2]=~"on"?1:0
in das Eingabefeld hinein.

LG
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 30 November 2015, 09:32:42
Hallo,
bin wieder da und kann mich hoffentlich heute mit den offenen Fragen beschäftigen.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: pcjogi am 01 Dezember 2015, 07:26:26
Hallo zusammen,

hat sich der Loginhalt bei einer der letzten Updates geändert? Bisher hatte ich die gemessene Temperatur im Log und konnte sie so einfach auf einen Plot mit den Kalkulierten Schaltzeiten und Pulsen darstellen.

Ich würde das gerne wiederhaben.

Danke
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 01 Dezember 2015, 08:17:24
an den Log Einträgen habe ich nichts geändert.

015-12-01_08:13:34 roomEssen temperature: 19.7
2015-12-01_08:13:35 roomEssen energyused: 100011111111111110001111111111
2015-12-01_08:13:35 roomEssen energyusedp: 80.0
2015-12-01_08:14:34 roomEssen PWMOnTime: 12:45
2015-12-01_08:14:34 roomEssen PWMPulse: 85
2015-12-01_08:14:34 roomEssen temperature: 19.8
2015-12-01_08:14:35 roomEssen energyused: 000111111111111100011111111111
2015-12-01_08:14:35 roomEssen energyusedp: 80.0

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: pcjogi am 01 Dezember 2015, 08:56:45
am 29.11. ändert sich das bei mir, habe aber zu dem Zeitpunkt ein fhem Update gemacht, finde aber keinen Zusammenhang.

2015-11-29_15:32:17 Hzg.Stg.ArZ PWMOnTime: 00:00
2015-11-29_15:32:17 Hzg.Stg.ArZ PWMPulse: 0
2015-11-29_15:32:17 Hzg.Stg.ArZ temperature: 22.2
2015-11-29_15:32:17 Hzg.Stg.ArZ energyused: 111111111111111111111111111111
2015-11-29_15:32:17 Hzg.Stg.ArZ energyusedp: 100.0
2015-11-29_15:33:17 Hzg.Stg.ArZ PWMOnTime: 00:00
2015-11-29_15:33:17 Hzg.Stg.ArZ PWMPulse: 0
2015-11-29_15:33:17 Hzg.Stg.ArZ temperature: 22.2
2015-11-29_15:33:18 Hzg.Stg.ArZ energyused: 111111111111111111111111111111
2015-11-29_15:33:18 Hzg.Stg.ArZ energyusedp: 100.0
2015-11-29_15:34:35 Hzg.Stg.ArZ PWMOnTime: 00:00
2015-11-29_15:34:35 Hzg.Stg.ArZ PWMPulse: 0.00
2015-11-29_15:35:35 Hzg.Stg.ArZ PWMOnTime: 00:00
2015-11-29_15:35:35 Hzg.Stg.ArZ PWMPulse: 0.00
2015-11-29_15:36:35 Hzg.Stg.ArZ PWMOnTime: 00:00


aus der fhem.cfg

define Hzg.Stg.ArZ PWMR Hzg.Stg.Hus 2,0 Hzg.Tmp.ArZ:measured-temp Hzg.StA.ArZ
attr Hzg.Stg.ArZ autoCalcTemp 1
...
define FileLog_Hzg.Stg.ArZ FileLog ./log/Hzg.Stg.ArZ-%Y-%m.log Hzg.Stg.ArZ
attr FileLog_Hzg.Stg.ArZ logtype text
...
define Hzg.Tmp.ArZ CUL_HM 166AF2

Das Reading zur temperature im PWMR ist seit dem 29.11 auch nicht mehr aktuell, die Heizung wird aber richtig gesteuert.



Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 01 Dezember 2015, 09:04:50
hast du noch ein Attribut "event-on-change-reading" gesetzt?

Falls ja, muss dort die temperatur auch vorkommen.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: pcjogi am 01 Dezember 2015, 22:19:04
Nein leider kein "event-on-change-reading" gesetzt

Frage ob bei der Definition etwas faul ist:

define Hzg.Stg.ArZ PWMR Hzg.Stg.Hus 2,0 Hzg.Tmp.ArZ:measured-temp Hzg.StA.ArZ
Hzg.Tmp.Arz hat ein reading measured-temp (ist ein Homematic-Teil). In der commandref steht:

define <name> PWMR <IODev> <factor[,offset]> <tsensor[:reading:t_regexp]> <actor>[:<a_regexp_on>] [<window>[,<window>:w_regexp]

Muss ich für t_regexp etwas angeben wenn ich <tsensor:reading:t_regexp> benutze? So wie ich das lese ja, aber ich kann mich nicht erinnern, das schon mal bei der Nutzung von PWM gemacht zu haben. Und wenn da was hin muss reichen meine regex Kenntnisse noch nicht zu verstehen was da hin muss. * und *. bringen fhem dazu nicht zu starten.
Fehlermeldung im Log lautet dann:

2015.12.01 22:08:09 3: PWM_Calculate Hzg.Stg.Hus
Quantifier follows nothing in regex; marked by <-- HERE in m/* <-- HERE ./ at ./FHEM/93_PWMR.pm line 639.
 
Und die Steuerung funktioniert im Moment nicht!!

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 02 Dezember 2015, 07:20:20
Guten Morgen,

die Definition sollte funktionieren. Der Regexp ist optional und wird mit einem default versehen.

Beim Raum kannst du das checken. (t_sensor, t_reading, t_regexp) ... bei mir sieht das genauso aus (siehe Bild).

Mach doch mal "list Hzg.Tmp.ArZ measured-temp". Kommt da eine Temperatur raus?

Was mir noch aufgefallen ist: Der Logeintrag bezieht sich auf den Raum "Hus". Liegt dort das Problem?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: pcjogi am 04 Dezember 2015, 10:16:02
Guten Morgen :-)

komme erst jetzt dazu weiter zu testen

list Hzg.Tmp.ArZ measured-temp liefert: Hzg.Tmp.ArZ 2015-12-04 09:59:54 22.0

Da ist also eine Temperatur drin. Die Heizung wird ja auch korrekt geregelt.

Der Logeintrag entsteht nur bei dem fehlerhaften  Regex (* oder *.) mit dem ich experimentiert habe. Sollte nur ein Hinweis sein eine solchen Fehler abzufangen um einen Absturz von fhem zu vermeiden. Hat nichts mit meinem Problem zu tun.

Ws mir jetzt aufgefallen ist, das das Reading von temperature bei mir nicht mehr aktualisiert wird.

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: pcjogi am 04 Dezember 2015, 11:00:01
Ich bin zu blöd!!
Habe eine alte Version von PWM aktiv gehabt. Jetzt geht es. Sorry und Danke!!!
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 04 Dezember 2015, 13:31:17
Super dass sich das gelöst hat!

Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 04 Dezember 2015, 14:02:17
Hallo,

habe die beiden Module gerade mit folgende Erweiterungen hochgeladen:

93_PWMR.pm

94_PWM.pm

Viele Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: cobra112 am 05 Dezember 2015, 00:54:43
Hi

Erstmal vielen Dank für das Update.

Hab es installiert bis jetzt läuft es 1a.

Mit freundlichen Grüßen
Cobra
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: DJ-Mix am 13 Dezember 2015, 14:52:38
Hallo jamesgo,

Danke für das Modul. Habe bezüglich dessen aber eine Frage . . .
Ich habe die Basis Config genommen und ein Wandthermostat sowie einen 2-Fach Aktor
für die Schaltung der FH im Dachgeschoss integriert.
Nun habe ich als Desired Temp 20°C eingestellt.
Die Raumtemperatur beträgt jedoch bereits 21.5°C - aber die beiden Heizkreise werden
beide als On angezeigt (heizen). Die Temperatur steigt auch??

Dann habe ich die c_tempRule1 und 2 eingestellt und ebenfalls als Höchsttemperatur 20°C
angegeben und dennoch ist der Aktor ständig auf On.

Was habe ich falsch gemacht?? Bzw. wo könnte der Fehler liegen.
Vielen Dank vorab

Gruß
DJ-Mix

Nachtrag: Ab und zu geht ein Heizkreis aus . . . . und dann wieder an!?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 13 Dezember 2015, 16:53:17
Hallo DJ-Mix,

poste doch mal deine Konfigurationen und die Readings von dem Raum.
Stimmt das Reading "temperatur" und desired-temp-used? War der Actor vorher schon erfolgreich im Betrieb?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: DJ-Mix am 13 Dezember 2015, 17:42:34
hier mal die Readings

FH
Internals:
   CFGFN
   CYCLETIME  900
   DEF        60 900 120
   INTERVAL   60
   MINONOFFTIME 120
   MaxPulse   0.85
   MaxSwitchOffPerCycle 1
   MaxSwitchOnPerCycle 1
   NAME       FH
   NR         1180
   NoRoomsToStayOff 0
   NoRoomsToStayOn 0
   NoRoomsToStayOnThreshold 0
   OverallHeatingSwitch
   OverallHeatingSwitch_followUpTime
   OverallHeatingSwitch_regexp_on
   OverallHeatingSwitch_roomBased
   OverallHeatingSwitch_threshold
   STATE      lastrun: 2015-12-13 17:38:00
   TYPE       PWM
   Readings:
     2015-12-13 13:48:44   OverallHeatingSwitch
     2015-12-13 13:48:44   OverallHeatingSwitchWaitUntil
     2015-12-13 17:38:00   avgPulseRoomsOff 0.85
     2015-12-13 17:38:00   avgPulseRoomsOn 0.85
     2015-12-13 17:38:00   lastrun         calculating
     2015-12-13 17:38:00   pulseMax        0.85
     2015-12-13 17:38:00   pulseSum        1.7
     2015-12-13 17:38:00   roomsActive     2
     2015-12-13 17:38:00   roomsOff        1
     2015-12-13 17:38:00   roomsOn         1
Attributes:
   room       Dachgeschoss

2-fach Aktor

Internals:
   DEF        26A0D401
   NAME       heatingDG1
   NR         1158
   NTFY_ORDER 50-heatingDG1
   STATE      on
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     01
   device     CUL_HM_HM_LC_SW2_FM_26A0D4
   Readings:
     2015-12-13 17:39:00   CommandAccepted yes
     2015-12-13 11:32:40   R-sign          off
     2015-12-13 11:32:40   RegL_01:        08:00 00:00
     2015-12-13 17:39:00   deviceMsg       on (to HMLAN1)
     2015-12-13 17:39:00   level           100
     2015-12-13 17:39:00   pct             100
     2015-12-13 17:39:00   recentStateType ack
     2015-12-13 17:39:00   state           on
     2015-12-13 17:39:00   timedOn         off
   Helper:
     dlvlCmd    ++A01125757F26A0D40201C80000
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
Attributes:
   model      HM-LC-SW2-FM
   peerIDs    00000000,
   room       Dachgeschoss
   webCmd     statusRequest:toggle:on:off

Internals:
   DEF        26A0D402
   NAME       heatingDG2
   NR         1159
   NTFY_ORDER 50-heatingDG2
   STATE      on
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     02
   device     CUL_HM_HM_LC_SW2_FM_26A0D4
   Readings:
     2015-12-13 17:35:00   CommandAccepted yes
     2015-12-13 11:33:27   R-sign          on
     2015-12-13 11:36:34   RegL_01:        08:01 00:00
     2015-12-13 17:35:00   deviceMsg       on (to HMLAN1)
     2015-12-13 17:35:00   level           100
     2015-12-13 17:35:00   pct             100
     2015-12-13 17:35:00   recentStateType ack
     2015-12-13 17:35:00   state           on
     2015-12-13 17:35:00   timedOn         off
   Helper:
     dlvlCmd    ++A01125757F26A0D40202C80000
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
Attributes:
   model      HM-LC-SW2-FM
   peerIDs    00000000,
   room       Dachgeschoss
   webCmd     statusRequest:toggle:on:off

Temperaturgeber
Internals:
   CFGFN      /opt/fhem/FHEM/dachgeschoss.cfg
   DEF        261CBF02
   NAME       CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_261CBF_Climate
   NR         625
   NTFY_ORDER 50-CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_261CBF_Climate
   STATE      T: 21.5 desired: 20.0
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     02
   device     CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_261CBF
   Readings:
     2015-12-13 14:43:20   CommandAccepted yes
     2015-10-15 18:48:06   R-dayTemp       21 C
     2015-10-15 18:48:06   R-daylightSaveTime on
     2015-10-15 18:48:06   R-heatCool      heating
     2015-10-15 18:48:06   R-hyst2point    0.4 C
     2015-10-15 18:48:06   R-modePrioManu  all
     2015-10-15 18:48:06   R-modePrioParty all
     2015-10-15 18:48:06   R-nightTemp     17 C
     2015-10-15 18:48:06   R-noMinMax4Manu off
     2015-10-15 18:48:06   R-sendWeatherData on
     2015-10-15 18:48:06   R-showHumidity  temp
     2015-10-15 18:48:06   R-showInfo      time
     2015-10-15 18:48:06   R-showSetTemp   actTemp
     2015-10-15 18:48:02   R-sign          off
     2015-10-15 18:48:06   R-tempOffset    0.0K
     2015-10-15 18:48:06   R-weekPrgSel    prog1
     2015-10-15 18:48:06   R-winOpnBoost   off
     2015-12-13 12:02:21   R_P1_0_tempListSat 06:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:21   R_P1_1_tempListSun 06:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:21   R_P1_2_tempListMon 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:21   R_P1_3_tempListTue 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:21   R_P1_4_tempListWed 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:21   R_P1_5_tempListThu 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:21   R_P1_6_tempListFri 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:21   R_P1_tempList_State verified
     2015-12-13 12:02:25   R_P2_0_tempListSat 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:25   R_P2_1_tempListSun 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:25   R_P2_2_tempListMon 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:25   R_P2_3_tempListTue 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:25   R_P2_4_tempListWed 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:25   R_P2_5_tempListThu 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:25   R_P2_6_tempListFri 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:25   R_P2_tempList_State verified
     2015-12-13 12:02:29   R_P3_0_tempListSat 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:29   R_P3_1_tempListSun 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:29   R_P3_2_tempListMon 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:29   R_P3_3_tempListTue 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:29   R_P3_4_tempListWed 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:29   R_P3_5_tempListThu 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:29   R_P3_6_tempListFri 24:00 17.0
     2015-12-13 12:02:29   R_P3_tempList_State verified
     2015-12-13 12:02:17   RegL_01:        08:00 00:00
     2015-12-13 12:02:21   RegL_07:        01:2A 02:22 03:09 04:3D 05:00 06:00 07:00 08:00 09:87 0A:30 0B:00 0C:00 0D:00 0E:01 0F:04 10:00 11:00 12:09 13:00 14:44 15:48 16:55 17:08 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:44 2F:48 30:55 31:08 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:44 49:48 4A:54 4B:6C 4C:44 4D:CC 4E:55 4F:08 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:44 63:48 64:54 65:6C 66:44 67:CC 68:55 69:08 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:44 7D:48 7E:54 7F:6C 80:44 81:CC 82:55 83:08 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:44 97:48 98:54 99:6C 9A:44 9B:CC 9C:55 9D:08 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:44 B1:48 B2:54 B3:6C B4:44 B5:CC B6:55 B7:08 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2015-12-13 12:02:25   RegL_08:        01:00 02:00 03:00 04:00 05:00 06:00 07:00 08:00 09:00 0A:00 0B:00 0C:00 0D:00 0E:00 0F:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:45 15:20 16:45 17:20 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:45 2F:20 30:45 31:20 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:45 49:20 4A:45 4B:20 4C:45 4D:20 4E:45 4F:20 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:45 63:20 64:45 65:20 66:45 67:20 68:45 69:20 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:45 7D:20 7E:45 7F:20 80:45 81:20 82:45 83:20 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:45 97:20 98:45 99:20 9A:45 9B:20 9C:45 9D:20 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:45 B1:20 B2:45 B3:20 B4:45 B5:20 B6:45 B7:20 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2015-12-13 12:02:29   RegL_09:        01:00 02:00 03:00 04:00 05:00 06:00 07:00 08:00 09:00 0A:00 0B:00 0C:00 0D:00 0E:00 0F:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:45 15:20 16:45 17:20 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:45 2F:20 30:45 31:20 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:45 49:20 4A:45 4B:20 4C:45 4D:20 4E:45 4F:20 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:45 63:20 64:45 65:20 66:45 67:20 68:45 69:20 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:45 7D:20 7E:45 7F:20 80:45 81:20 82:45 83:20 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:45 97:20 98:45 99:20 9A:45 9B:20 9C:45 9D:20 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:45 B1:20 B2:45 B3:20 B4:45 B5:20 B6:45 B7:20 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2015-11-08 10:38:55   battery         ok
     2015-12-13 17:12:58   boostTime       -
     2015-12-13 17:12:58   commReporting   off
     2015-12-13 17:12:58   controlMode     manual
     2015-12-13 17:41:07   desired-temp    20.0
     2015-12-13 17:41:07   humidity        46
     2015-12-13 17:41:07   measured-temp   21.5
     2015-12-13 14:43:20   recentStateType ack
     2015-12-13 17:41:07   state           T: 21.5 desired: 20.0
     2015-12-13 13:54:28   temperature     0
     2015-12-13 17:12:58   winOpenReporting off
   Helper:
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
     Shregr:
       07         00
Attributes:
   alias      Wandthermostat Dachgeschoss
   icon       temp_control
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   peerIDs    00000000,
   room       Dachgeschoss

Internals:
   ACTOR      heatingDG1
   CFGFN
   DEF        FH 1 CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_261CBF_Climate heatingDG1
   FACTOR     1
   FOFFSET    0.11
   INTERVAL   300
   IODev      FH
   NAME       Dachegschoss
   NR         1214
   STATE      Calculating
   TEMPSENSOR CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_261CBF_Climate
   TYPE       PWMR
   WINDOW
   a_regexp_on on
   actor      heatingDG1
   c_autoCalcTemp 1
   c_frostProtect 0
   c_tempC    20
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0530,D 0800,E 1400,D 2000,N
   c_tempRule2 6-0 0630,D 2000,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   t_reading  temperature
   t_regexp   ([\d\.]*)
   t_sensor   CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_261CBF_Climate
   w_regexp   .*Open.*
   windows
   Readings:
     2015-12-13 17:44:00   PWMOnTime       12:45
     2015-12-13 17:44:00   PWMPulse        85
     2015-12-13 17:39:00   actorState      on
     2015-12-13 17:40:46   desired-temp    20
     2015-12-13 14:45:05   desired-temp-until no
     2015-12-13 17:44:00   desired-temp-used 20
     2015-12-13 17:44:00   energyused      111110001111111111111000111111
     2015-12-13 17:44:00   energyusedp     80.0
     2015-12-13 17:39:00   lastswitch      1450024740.4704
     2015-12-13 13:59:52   manualTempDuration 0
     2015-12-13 17:44:00   oldpulse        0.85
     2015-12-13 17:44:00   temperature     0
Attributes:
   autoCalcTemp 1
   room       Dachgeschoss
   tempCosy   20
   tempRule1  Mo-Fr 5:30,d 08:00,e 14:00,d 20:00,n
   tempRule2  SA-So 6:30,d 20:00,n

Internals:
   ACTOR      heatingDG2
   CFGFN
   DEF        FH 1 CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_261CBF_Climate heatingDG2
   FACTOR     1
   FOFFSET    0.11
   INTERVAL   300
   IODev      FH
   NAME       Dachegschoss2
   NR         1195
   STATE      Calculating
   TEMPSENSOR CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_261CBF_Climate
   TYPE       PWMR
   WINDOW
   a_regexp_on on
   actor      heatingDG2
   c_autoCalcTemp 1
   c_frostProtect 0
   c_tempC    20
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0530,D 0800,E 1400,D 2000,N
   c_tempRule2 6-0 0630,D 2000,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   t_reading  temperature
   t_regexp   ([\d\.]*)
   t_sensor   CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_261CBF_Climate
   w_regexp   .*Open.*
   windows
   Readings:
     2015-12-13 17:45:00   PWMOnTime       12:45
     2015-12-13 17:45:00   PWMPulse        85
     2015-12-13 17:35:00   actorState      on
     2015-12-13 17:40:53   desired-temp    20
     2015-12-13 14:45:45   desired-temp-until no
     2015-12-13 17:45:00   desired-temp-used 20
     2015-12-13 17:45:00   energyused      000111111111111100011111111111
     2015-12-13 17:45:00   energyusedp     80.0
     2015-12-13 17:35:00   lastswitch      1450024500.24803
     2015-12-13 13:58:09   manualTempDuration 0
     2015-12-13 17:45:00   oldpulse        0.85
     2015-12-13 17:45:00   temperature     0
Attributes:
   autoCalcTemp 1
   room       Dachgeschoss
   tempCosy   20
   tempRule1  Mo-Fr 05:30,D 08:00,E 14:00,D 20:00,N
   tempRule2  Sa-So 06:30,D 20:00,N


vorher hatte ich Treshold eingesetzt, was auch funktioniert hat.

Gruß
DJ-Mix
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 13 Dezember 2015, 17:56:52
Hi,

der Temperatursensor wird mit 0 ausgelesen (reading temperature vom Raum)

versuch mal:

CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_261CBF_Climate:measured-temp

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: DJ-Mix am 13 Dezember 2015, 18:11:59
Hallo,

Danke - werde ich ausprobieren.

gruß
DJ-Mix
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Gerd.Ternes am 15 Dezember 2015, 17:27:37
Hallo zusammen,

erst einmal Kompliment. Habe das Modul gestern ausprobiert und es funktioniert auf meinem Testsystem wie gewünscht. Bisher habe ich Homematic Temperaturfühler im Einsatz und steuere über die Temp List den Aktor (Stellmotor). dies ist alleine schon vom Syntax her ein wenig komplizierter. Desweiteren finde ich die Zusammenführung der Wochentage sehr sinnvoll.
Schön wären jetzt noch folgende Ergänzungen/Erweiterungen:

1. Unterschiedliche Heizprogramme (Tag/Nacht zeiten) per Knopfdruck einfügen (z.B. für Urlaub alles absenken oder bei Homeoffice alles Heizen).

VG

Gerd
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: DJ-Mix am 15 Dezember 2015, 18:14:43
Hallo jamesgo,

funktioniert Super - Vielen Dank nochmals.  :)

Habe aber noch eine Frage zum Verständnis.
Wenn ich Manuell die Temperatur vorgebe, heizt das Modul bis zur gewünschten Temperatur.
Wähle ich jedoch Calculating, dann geht mein Aktor an und aus, obwohl die Temperatur nicht
erreicht ist.

Gruß

Dj-Mix
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 18 Dezember 2015, 08:54:57
Hallo DJ-Mix,

autoCalcTemp hat nichts mit der Steuerung der Aktor Schaltung zu tun es setzt tatsächlich nur die desired-temp.

Du solltest desired-temp und desired-temp-used anschauen evtl. stimmt etwas mit deinen Day/Night/EnergySaving temperaturen nicht.

Die PWM (Puls Weiten Modulation) wird den Aktor aber immer schalten. Je höher die Temperaturdifferenz desto länger werden die Pulse.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 18 Dezember 2015, 09:08:12

1. Unterschiedliche Heizprogramme (Tag/Nacht zeiten) per Knopfdruck einfügen (z.B. für Urlaub alles absenken oder bei Homeoffice alles Heizen).


Hallo Gerd,

das wäre natürlich alles denkbar, müsste man aber genauer spezifizieren.

Ich löse das bei mir indem ich die desired-temp für x Stunden auf einen manuellen Wert setzte. Das hat natürlich einen WAF von nahezu 0 und ich mache es in der Kommandline für jeden Raum.

Welche Ideen hast du zu folgenden Themen:



Eine einfache Erkennung von "zuhause" führt bei einer Fussbodenheizung garantiert zu kalten Füßen.

Bin gerne bereit eine pfiffige Lösung zu implementieren.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 18 Dezember 2015, 18:00:14
Eigentlich  baraucht man für solche Sonderfälle doch gar nichts am Modul ändern.
Ich würde mir entsprechende DOIF´s basteln die dann bei Aktivierung (Dummy) die Attribute der betreffenden Heizkreise ändert.
Also autoCalcTemp=0 und dann die desired-temp setzten wie man sie haben möchte. Start und End Datum sind darüber irgendwie auch möglich.

OK, denkbar wäre natürlich auch eine desired-temp setzten zu können die nicht nach manualTempDuration zu ende ist, sondern ewig gilt und alles tempRules ausser Kraft setzt. Als Besipiel kenne ich das von meinen Reglern das man die Betriebsart umschalten kann. Also "AUTO" = regeln wie jetzt, "MANUELL" = regeln nach desired-temp (oder besser nach neuer "tempManual") aber ohne Zeit Begrenzung (manualTempDuration)

Dann könnte man für Urlaub auf MANUELL schalten (set XXX manual) und per set die "temManual" niedrig setzen, und bei Homeoffice daselbe nur mit "temManual" auf einem Cosy Wert.

---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: R2D2_ am 18 Dezember 2015, 19:09:21
Hallo,

wo soll der Vorteil der Ansteuerung per "PWM" liegen, zumal es sich bei der FB um ein sehr träges System handelt ? Ausserdem müsste ja ständig die Pumpe laufen ? ... evt. kann mir das ja jemand beibringen  :-\

Wenn es darum geht, das Takten des Brenners zu minimieren, würde es doch eigentlich ausreichen, parallel zu den regulären Raumthermostaten eine best. Anzahl Ventile zu übersteuern, damit die Wärme in der Anlaufphase der Therme sicher abgeführt wird. Nach 3 min kann man die "Übersteuerung" der Ventile wieder abschalten.

Ich sehe das so:
bevor der Brenner zündet, wird ja erstmal die Heizkreis-Pumpe aktiviert. Wenn dann (nach ein paar min) die erforderliche Vorlauftemperatur nicht vorhanden ist, schaltet der Brenner dazu. Zu diesem Zeitpunkt müssen genügend Heizkreise offen sein, damit die Wärme abgeführt wird und der Brenner nicht direkt wieder abschaltet und in die Sperrzeit geht.

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Damian am 18 Dezember 2015, 21:32:27
Hallo,

wo soll der Vorteil der Ansteuerung per "PWM" liegen, zumal es sich bei der FB um ein sehr träges System handelt ? Ausserdem müsste ja ständig die Pumpe laufen ? ... evt. kann mir das ja jemand beibringen  :-\

Wenn es darum geht, das Takten des Brenners zu minimieren, würde es doch eigentlich ausreichen, parallel zu den regulären Raumthermostaten eine best. Anzahl Ventile zu übersteuern, damit die Wärme in der Anlaufphase der Therme sicher abgeführt wird. Nach 3 min kann man die "Übersteuerung" der Ventile wieder abschalten.

Ich sehe das so:
bevor der Brenner zündet, wird ja erstmal die Heizkreis-Pumpe aktiviert. Wenn dann (nach ein paar min) die erforderliche Vorlauftemperatur nicht vorhanden ist, schaltet der Brenner dazu. Zu diesem Zeitpunkt müssen genügend Heizkreise offen sein, damit die Wärme abgeführt wird und der Brenner nicht direkt wieder abschaltet und in die Sperrzeit geht.

Sehe ich auch so. Bei einer trägen FB reichen neben einem hydraulischen Abgleich zwei Zustände eines Ventils "offen" oder "geschlossen", das wird jeder Heizungsinstallateur bestätigen.

Das Problem des Taktens unserer überdimensionierten Heizung, die nicht unter 10 KW abgeben kann, habe ich einfach über ein DOIF mit Watchdog-Funktionalität gelöst.

Mein erstes Projekt in FHEM war übrigens das Modul THRESHOLD, welches zufriedenstellend seit ca. drei Jahren unsere FB steuert.

Gruß

Damian
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 19 Dezember 2015, 10:23:11
Man kann eine FB Heizung sehr gut mit Hydraulischem Abgleich und der Zeitsteuerung der Therme betreiben. Das war Jahrzehntelang Praxis. Wenn du die Feineinstellung nicht selber machen kannst wird der Heizungsbauer gegen geringe Gebühr gerne täglich bei dir vorbeischauen und das machen.

Eine Temperaturmessung in den Räumen kann die Feineinstellung aber auch übernehmen.

Ob du jetzt weniger Energie (bei mir Gas über ein Brennwertgerät) verbrauchst wenn alle Heizkreise gleichzeitig an sind und nacheinander ausschalten - während der Brenner bei 10kw läuft.

Oder wenn im Schnitt nur 50% der Räume gleichzeitig an sind, die Spreizung Vorlauf-/Rücklauftemperatur groß ist, somit der Brennwerteffekt am größten und der Brenner bei 7kw läuft.

... Das ist ein sehr Akademisches oder empirisches Thema.

Darüber können wir gerne diskutieren, aber bitte mit Niveau.

Die Lösung sollte sich meiner Meinung nach dem Brenner richten. Ist er sehr Überdimensioniert (und das mach Heizungsbauer sehr gerne da sie sich nicht anhören wollen dass es im Winter nie richtig warm wir) bringt es wenig die Heizkreise zu takten und den Brenner zu unterfordern - was wiederum dazu führt dass dieser taktet und gerade "aus" ist wenn ein kleiner Raum ein 5 Minuten Puls bekommen sollte.

Grüße
Andy

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Damian am 19 Dezember 2015, 16:56:52
... verstehe ich jetzt nicht, kannst Du das erklären ?

In der Übergangszeit ging bei uns die Heizung im 15 Minuten Takt an und aus, weil sie die 10 KW nicht abgeben konnte (sie ist ja schon 16 Jahre alt)

Nun wird sie von FHEM angesteuert. U. a. wenn innerhalb von 5 Minuten der Brenner nicht erneut anspringt, weil Warmwasser benötigt wird, wird sie für eine bestimmte Zeit still gelegt. 

Solche Spielchen braucht man natürlich bei modernen Thermen, die wesentlich stärker modulieren können, sicherlich nicht zu betreiben.

Gruß

Damian
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Damian am 19 Dezember 2015, 20:12:35
... das meinte ich. Wie hast Du denn die Ansteuerung gelöst ?

Ich befürchte, der eigentliche Thread driftet langsam ab, eigentlich geht´s hier um das PWM-Modul.

Ist eine recht spezifische Geschichte bei mir inklusive "Hardware-Umbau" - eine detaillierte Erklärung würde den Thread hier entführen.

Gruß

Damian
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 20 Dezember 2015, 10:47:59
Sehe ich auch so, also zurück zum Modul ! ;D

Von mir mal wieder ne kleine Anregung:

Mir ist aufgefallen das meine Pumpe + Kessel Ansteuerung zu früh einschaltet wenn der erste Heizkreis wieder anfordert. Das Ventil braucht ja eine gewisse Zeit um Auf zu sein und solange sollte der OverallHeatingSwitch noch warten.
Meine Therme springt dann an, wird die Wärme nicht los, und wenn das Ventil des Raumes auf ist, geht sie schon in die Sperrzeit. Wenn die Sperrzeit um ist, ist auch meist der Puls zu ende.

Der OverallHeatingSwitch sollte vielleicht um die MINONOFFTIME verzögert einschalten.

---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 03 Januar 2016, 10:03:14
Nanu, lange keiner was beizutragen gehabt.

Naja, dafür bin ich mal wieder mit einem Problem hier  ;)

Kurz und knackig: Was soll icj von folgendem Eintrag im Log halten:

No I/O device found for FBH_Regler_Wohnzimmer
Wobei "FBH_Regler_Wohnzimmer" der Name eines PWM Moduls ist.
Ich habe nun schond die cfg auswendig gelernt, aber ich kann nicht finden was das problem ist. Alles wird wichtige wird vor der define PWM Zeile ausgeführt.

Weches device fehlt ihm denn da ????
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 04 Januar 2016, 23:03:49
Zunächst einmal tolles Modul! :)

Ich möchte die Arbeit nicht kritisieren. sondern nur eine kleine Anregung geben.

Der Regelalgorithmus (((delta-temp * factor) ** 2) + offset) führt zu einer bleibenden
Regelabweichung. Könnte nicht ein PI-Regler (oder 20_PID.pm) stattdessen
eingebaut werden? Damit könnte die Regelabweichung weiter reduziert werden.

Da ich kein Perl beherrsche kann ich dies leider nicht selber coden.

Vielen Dank
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 05 Januar 2016, 11:15:24
Hallo Skusi,

kannst du bitte mal dein define für FBH_Regler_Wohnzimmer und für das zugehörige PWM objekt posten?

Danke
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 05 Januar 2016, 19:19:16
Hallo jamesgo,

kleine Vorgeschichte:
Ich habe Testweise zwei PWM defines gesetzt. Einmal:

define FBH_Regler_Wohnzimmer PWM 60 3600 400 0.85 99,99 1,2,0.25 FBH_Regler_Wohnz_Badarf,0,240

dem zugewiesen sind die drei großen Heizkreise des Wohnzimmers.

als zweites:

define FB_Heizung PWM 60 3600 400 0.85 99,99 3,3,0.25 FBH_Regler_Nebenraeume_Badarf,0,240

an dem hängen die restlichen 6 Heizkreise des Hauses.

FBH_Regler_Nebenraeume_Badarf und FBH_Regler_Nebenraeume_Badarf sind dummys, die über ein DOIF das Relais der Pumpe schalten. Wenn einer der PWM`s anfordert dann Pumpe an.
FB_Heizung: 60 3600 400 0.85 3,3 3,3,0.25 FBH_Regler_Nebenraeume_Badarf,0,120
FBH_Regler_Wohnzimmer:60 3600 400 0.85 99,99 1,2,0.25 FBH_Regler_Wohnz_Badarf,0,240

Bezwecken wollte ich damit das bei den drei Wohnzimmer-Kreisen Reihum immer nur einer auf ist. Die Kreise sind sehr groß und das Wohnzimmer hat viel Wärmebedarf durch große Fenster, und erzeugt eine große Heizlast für den Kessel.

Die anderen kreise sollten dann unabhängig sich abwechseln. Und zwar so das max 3 Kreise auf sind, aber auch nicht weniger als 3. So wollte ich etwa immer 4 Kreise dem Kessel zumuten um eine lange Laufzeit und wenig Takte zu erzielen.

Mittlerweile hab ich aber meinen Denkfehler erkannt und habe die Wohnzimmer Kreise wieder an das FB_Heizung PWM gehängt. Da ja alle drei Wohnzimmer Kreise über den selben Raumfühler laufen haebn sie immer denselben Puls, und dann funktioniert die NoRoomsToStayOff und NoRoomsToStayOn geschichte ja nicht.

Das PWM FBH_Regler_Wohnzimmer ist noch definiert, hat aber keine zugewiesenen PWMR`s mehr.

Da brauche ich übrigens auch mal dringend Hilfe von Dir.
Die zusammenhänge von NoRoomsToStayOff und NoRoomsToStayOn mit MaxSwitchOffPerCycle und MaxSwitchOnPerCycle wollen nicht in meinen Kopf.

Hast Du einen Tipp mit welchen Werten ich erreichen kann, das von den 9 Kreisen immer nur die 4 bedürftigsten auf sind und möglichst lange auch nicht weniger wie 4 anfordern.
Ich habe nun schon so viel Kombinationen ausprobiert, und studiere jeden Abend meine SVG`s und die commandref, aber ich binn echt zu blöd die zusammenhänge so zu verstehen das ich die von mir gewollte Funktion erreiche.

Ich möchte die Laufzeit und die Takte meines Brennwertkessels optimieren. Also auch möglichst wenig Lastspitzen. Ich bekomm es einfach nicht hin.

Heute hatte ich es mal so laufen:
define FB_Heizung PWM 60 3600 400 0.85 99,99 3,3,0.25 FBH_Regler_Nebenraeume_Badarf,0,240

Hier mal die Plots:

(Bemerkung: Büro ist schlecht Isoliert, die Temp Knicke um ca 7:00 ist das morgentliche Lüften und damit verbunden eine Stündliche aktivierung der Windo funktion bei betrefenden Räumen.)
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 06 Januar 2016, 10:40:35
Zunächst einmal tolles Modul! :)

Ich möchte die Arbeit nicht kritisieren. sondern nur eine kleine Anregung geben.

Der Regelalgorithmus (((delta-temp * factor) ** 2) + offset) führt zu einer bleibenden
Regelabweichung. Könnte nicht ein PI-Regler (oder 20_PID.pm) stattdessen
eingebaut werden? Damit könnte die Regelabweichung weiter reduziert werden.

Da ich kein Perl beherrsche kann ich dies leider nicht selber coden.

Vielen Dank


Hallo My-FHEM,

stimmt, die aktuelle Implementierung ist ein einfacher P-Regler.
Theoretisch regelt ein PID Regler genauer. Die Frage ist nur ob das auch tatsächlich auf eine träge Fussbodenheizung zutrifft.

Das kodieren wäre nicht das Problem aber ich habe im Moment keinen Indikator dafür dass es notwendig ist.

Wenn ich das "Threshold Modul" richtig verstanden habe kennt es nur einen Schaltpunkt und kann trotzdem die Raumtemperatur zufriedenstellend regeln. Über meine (aktuell verwendete) Formel kommt man je nach Parameter auf 3-5 Schaltpunkte und ich bin mit der erreichten Ist-Genauigkeit zufrieden.

Wichtiger ist mir die verschiedenen Heizkreise zu synchronisieren (nicht alle gleichzeitig an oder aus) und so die Möglichkeit zu haben das Takten des Brenners zu beeinflussen, den Brennwert Effekt besser auszunutzen (Rücklauftemperatur niedrig) und so Energiekosten zu sparen.

Wenn du aber deine Regelgraphen hier im Forum teilst und es sich herausstellt dass eine PID Regelung tatsächlich besser regeln könnte bin ich gerne bereit das zu Implementieren.

Viele Grüße
Andy






Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 06 Januar 2016, 12:07:13
Hallo Skusi,

ich habe mir meine Logfiles nochmal angeschaut und die Meldug "No I/O device found for FB" habe ich auch.
Das wird einmal beim Starten von fhem "bemängelt" da das PWM Objekt keine Variable "IODev" hat.

Ich hab mal meinen wichtigsten Graphen angehängt. Dort kann man sehen wieviele Heizkreise gerade an oder aus sind.
Bei mir basiert das auf dem logfile des Relaisboards. Das geht aber auch über die Schalter.
Der Trick ist einen Offset zu verwenden um mehrere Graphen in verschiedene Ebenen zu bekommen. Der "Alle" Graph fasst alle Werte zusammen und dividiert das Ergebnis durch 4 um weniger Platz zu brauchen.

Zu den Parametern schreib ich dann später noch was.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 07 Januar 2016, 16:28:45
@jamesgo

Anbei die Temp Verläufe meiner PWM Regelung mit dem PID20 Modul.

Im ersten Bild ist die PID Regelung dargestellt, Im zweiten Bild die Heizkreistemperaturen
VorLauf, RückLauf des Heikreises am Wohnungsheizkreisverteiler. Man sieht deutlich den Sprung zum
Ende der Nachtabsenkung. Diese Fussbodenheizung wird von einem Heizkessel für neun
Parteien betrieben. (privat/gewerbl.) Diese sind dann je nach Bedarf fünf primären Mischerkreisen
zugeordnet. Ein Zugriff auf diese Komponeten (Kessel, Umwälzpumpen, 4 Wege Mischer)
ist offensichtlich durch die Steuerung nicht möglich.

Im dritten Bild is die Regelung mit PWM Modul wiedergegeben.

Meine Steuerung betrachtet nur eine der Wohnungen.

Die bleibende Regelabweichung ist deutlich zu erkennen. Ich könnte mir vorstellen, das ein I-Anteil des
Reglers diese Abweichung deutlich  verbessern könnte.

Grundsätzlich wäre eine Möglichkeit einen minimalen Duchfluss der Heizkreise einzustellen
interessant, um das Auskühlen des Bodens bei Stellgröße null zu verhindern.

Die AusGabe des Reglers wird bei mir in eine Dummy Variable geschrieben. Diese
wird über Crontab 15Min Periode an die aktoren ausgegeben. Das die
Raum aktoren nicht alle zum gleichen Zeitpunkt schalten wird durch Versatz
der crontab Zyklen pro Raum gemacht.

Die PWMR Funktion ermöglicht etwas ähnliches. Ich hatte vor ca. 4 Jahren die Crontab
Variante gewählt.

Grüße

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: R2D2_ am 08 Januar 2016, 10:53:35
Zitat
Grundsätzlich wäre eine Möglichkeit einen minimalen Duchfluss der Heizkreise einzustellen
interessant, um das Auskühlen des Bodens bei Stellgröße null zu verhindern.

Grundsätzlich sollte eine FBH immer komplett offen sein und ein hydraulischer Abgleich für die jeweilige Heizlast der einzelnen Räume gemacht werden.
Der Einsatz von Raumthermostaten ist lediglich nötig, um einen Raum gar nicht zu heizen.

Eine Wärmeabgabe an den Boden kann nur erfolgen, wenn es eine Temperaturdifferenz zwischen Heizungsrohren und Boden gibt (Wärmeleitung). Wenn also in einem Raum die Wärme nicht mehr abgegeben wird, dann wird der nächste Raum beheizt, bzw. die Rücklauftemperatur erhöht sich schneller, da keine Wärmeabgabe mehr erfolgt. Somit ist eine Regelung nicht wirklich notwendig.

Der Wärmestrom ist von delta T abhängig. Wenn delta_T = 0, dann kein Wärmestrom.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 08 Januar 2016, 11:57:38
Hallo My-FHEM,

wenn ich deine Bilder richtig verstehe dann zeigt der Graph ro:Kz.FL deine PID Steuerung und HzSZ1 die PWM Steuerung.

PID: nähert sich Soll langsam Ist an (erreicht diese aber nicht vor der Temperaturabsenkung)
PWMR: Temperatur wir erreicht dann überschritten und regelt sich dann auf eine Temperatur ein

Meine erste Schlußfolgerung wäre, dass der faktor für PWM zu hoch ist da die Solltemperatur überschritten wird.

Was mich aber stört ist, dass die Vorlauftemperatur ansteigt. Wie sollte das PWMR Modul diesen Anstieg berücksichtigen?

Die PID Regelung verstehe ich ebenfalls nicht.


Meiner Meinung nach steigt die Ist-Temperatur nur duch den Anstieg der Vorlauftempertur und nicht aufgrund der Regelung duch die PID Steuerung.

Wie ist der Zusammenhang zwischen Ventilöffnung (0-100) in Öffnung Stellantrieb gelöst?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 08 Januar 2016, 15:48:21
Hallo Andy,

es ist genau anders herum. ro.Kz ist PWMR. Die Blaue Kurve ist energyusedp des PMWR Moduls. Hier sieht man deutlich,
das Regelabweichung max ca. 0,5° beträgt.  Der Temp Anstieg entsteht dann im wesentlichen durc den Vorlauf Boost.

Die oberen beiden Charts HzSz sind PID20.

Wie beschrieben ist die Fussbodenheizung in einem Mehr Parteien Haus installiert.

Die Kessel und VorlaufSteuerung ist daher nicht zu beeinflussen.

Die VorlaufTemp wird durch eine zentrale Steuerung der Heizungsanlage in Abhängigkeit der
Aussentemp geregelt. Hier gibt es eine Nachtabsenkung, welche mit dem 1 Std. Temp Boost bendet
wird. Die Vorlauf Temp ist in der Wohnung nicht zu steuern.

Die Stellgröße ist in sec offen aufgetragen. Die Zykluszeit beträgt 12 min (720 sec). Dh. 5 Zyklen pro std.
Bei PID ist zunächst Ist 0,2° über Soll die Offen zeit geht von 150 sec auf 120 sec zurück. (120 sec minimum um auf/zu des Stellantriebs
zu kompensieren).
Dann Ist = Soll Offen steigt auf 230 sec  und dann auf über 300 sec. Danach durch  Wärmemengenboost
geht die offen Zeit bis auf 120 sec (zu) zurück. Die eingebrachte Wärmemenge reichte bis ca. 12h um die Temp
über soll zu halten. Der Stellantrieb ist solange zu. AB 12 Uhr gibt es wieder Heizbedarf und der Regler macht wieder auf.

Die Regelabweichung nach unten ist sehr klein ca. 0.1° (Die Messgenauigkeit ist auch nicht größer.) Nach oben ca.0.3°
bedingt durch die quasi Störgröße "erhöhte VL" um 7 uhr.

@R2D2_ In einem Einfamilienhaus kann ich das noch nachvollziehen. Der hydraulische
Abgleich ist i.o. Da aber dem einem Bewohner eine höhere Temperatur, dem anderen eine
niederige Temperatur lieber ist gibt es kein Optimum für einen Mischerkreis an dem mehrere Wohnungen hängen.
Der Heizungsservicetechniker stellt lieber eine zu hohe LieferWärmemenge (dh. VL Temp) ein.
Die Modulation der Wärmemenge pro Raum ist hier die einzige Lösung. Die Gesamt Wärmemenge durch
das Wohnungsstellventil einzustellen hilft auch nicht, da Nord- Südseite, Sonneneinstahlung, Schlafzimmer kühler als Wohnzimmer,
suboptimale Heizkreisaufteilung in der Wohnung, gegen die Regelung der Wärmemenge über die VL Temp sprechen.

Ich hoffe ich konnte die Situation etwas klarer beschreiben. Ich bin der Auffassung, das die Integration eines PID Algos. in das tolle
PWM Modul das ganze optimieren könnte.

Grüsse
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 08 Januar 2016, 15:55:55
@ jamesgo

Mal eben ne kurze Zweischenfrage:

Was sagt mir das Internal OverallHeatingSwitch_roomBased ?

Ich hab nix in der Commandref gefunden ?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: R2D2_ am 08 Januar 2016, 16:07:12
Zitat von: My-FHEM
@R2D2_ In einem Einfamilienhaus kann ich das noch nachvollziehen. Der hydraulische
Abgleich ist i.o.
Da aber dem einem Bewohner eine höhere Temperatur dem anderen eine
niederige Temperatur lieber ist gibt es kein optimum für einen Mischerkreis an dem mehrere Wohnungen hängen.

Da hast Du natürlich Recht !  Aber bitte keine PWM in einem Effizienz-Einfamilienhaus. ;) :)
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 08 Januar 2016, 20:01:20
Hallo Skusi,

overallHeatingSwitch>[,<pulseMaxThreshold>[,<followUpTime>[,<regexp_on>]]]

Universal switch to controll eg. pumps or the heater itself. It will be set to "off" if no heating is required and otherwise "on".
pulseMaxThreshold defines a threshold which is applied to reading maxPulse of the PWM object to decide if heating is required. If (calculated maxPulse > threshold) then actor is set to "on", otherwise "off".

If pulseMaxThreshold is set to 0 (or is not defined) then the decision is based on roomsOn. If (roomsOn > 0) then actor is set to "on", otherwise "off".

followUpTime defines a number of seconds which is used to delay the status change from "on" to "off". This can be used to prevent a toggling switch.
regexp_on defines a regular expression to be applied to the state of the actor. Default is "on". If state matches the regular expression it is handled as "on", otherwise "off".

Es gibt also zwei Varianten den overallHeatingSwitch zu steuern:
- über die pulseMaxThreshold - einem Grenzwert des Heizbedarfs
- wenn mindestens ein Raum auf "on" steht

Wenn eine Threshold benutzt wird steht OverallHeatingSwitch_roomBased auf off ansonsten auf on.

Du wolltest auch noch etwas zu NoRoomsToStayOff/NoRoomsToStayOn und MaxSwitchOffPerCycle/MaxSwitchOnPerCycle wissen.

Folgende Definitionen hast du verwendet:

FB_Heizung: 60 3600 400 0.85 3,3 3,3,0.25 FBH_Regler_Nebenraeume_Badarf,0,120
FBH_Regler_Wohnzimmer:60 3600 400 0.85 99,99 1,2,0.25 FBH_Regler_Wohnz_Badarf,0,240

Ich verwende z.B.

define FB PWM 60 900 120 0.85 1,1 3,1,0.25 OverallHeatingSwitch,0.26,120

define <name> PWM [<interval>] [<cycletime>] [<minonofftime>] [<maxPulse>] [<maxSwitchOnPerCycle>,<maxSwitchOffPerCycle>] [<roomStayOn>,<roomStayOff>,<stayOnThreshold>] [<overallHeatingSwitch>[,<pulseMaxThreshold>[,<followUpTime>[,<h_regexp_on>]]]]

roomStayOn / stayOnThreshold:
D.h. wenn die 3 Räume mit dem größten Wärmebedarf mindestens einen durchschnittlichen Puls von 0.25 haben, dann bleiben diese 3 Räume auf "on" auch wenn durch die 0.85 gerade ein "off" notwendig wäre. Es wird also nie nur ein Raum auf "on" sein solange ein gewisser Wärmebedarf besteht.

roomStayOff
Anzahl der der Räume die maximal gleichzeitig "on" sind = Anzahl der Räume - roomStayOff
(11 Räume - roomStayOff(=1) -> maximal 10 auf "on")

Jetzt hatte ich das Problem, dass Esszimmer/Küche offen sind (folglich nur eine Temperatur gemessen werden kann) und das Wohnzimmer zwei Heizkreise hat. Die nun entstehenden Pulse kann man nun gegeneinander verschieben indem die Zeiten für das Ende der Nachtabsenkung geringfügig variieren (5-10 Minuten) oder der Faktor geringfügig abweicht (z.B. 1.0 und 0.98). In der Praxis hat es trotzdem dazu geführt dass die Pulse dazu tendierten gleichzeitig zu schalten.

Die Abhilfe: <maxSwitchOnPerCycle>,<maxSwitchOffPerCycle> (bei mir 1,1)
Die Räume schalten nacheinander (beim mir im Abstand von 60 sekunden) auf "on" (da pro Zyklus nur einer auf "on" schalten kann) und nacheinander auf "off". Schaltet ein Raum auf "off" kann gleichzeitig ein anderer auf "on" schalten. D.h. das Schalten von Räumen mit identischem Puls geschieht nicht mehr gleichzeitig sondern nacheinander. (bei 10 Heizkreisen dauert es also 10 Minuten bis morgens alle auf "on" sind)

Das führte dazu, dass die Heizung nicht auf 30% sondern ziemlich schnell auf 75% lief und die Spreizung VL/RL nur noch sehr klein war (<5). Die Veringerung der Durchflussmenge führte dazu dass die Rücklauftemperatur niedriger wurde, es an kälteren Tagen nicht richtig warm wurde.

Die 0.85 (maxPulse) führte dazu, dass Heizkreise auf "off" gezwungen wurden und die RL Temperatur niedriger wurde. Wird in vielen Räumen Wärme benötigt werden langsam alle auf "on" geschalten - im Gegenzug aber auch einige wieder auf "off".

Ich habe mit Pulslängen von 15 und 30 Minuten experimentiert und keinen wesentlichen Unterschied festgestellt. Wie es sich bei 60 Minuten verhält kann ich nicht sagen.

Habe ich dir die Parameter nun ein bisschen näher gebracht?

Grüße
Andy



Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 09 Januar 2016, 10:50:32
Hallo, jamesgo

erstmal vielen Dank für Deine Zeit und Geduld mir mir.

Mein Problem ist nicht das Verständniss, sondern eher das ich wieder mal als Perfektionist das Beste rausholen will. Meine Vision ist hat eine effiziente intelligente Steuerung die, wenn einmal richtig konfiguriert, alles selbständig regelt und den schmalen Grad zwischen Komfort (Ehefrau) und Energiekosten geht. Deshalb muß ich die Interne denkensweise Deines Modules komplett verstehen um die Parameter für meine Problem - Heizung optimal zu setzten.

Zitat
Wenn eine Threshold benutzt wird steht OverallHeatingSwitch_roomBased auf off ansonsten auf on.
e

Sagt also nur was über die Art des define aus, nicht über eine interne Entscheidung. !?

Den Rest dazu hab ich wohl im commandref überlesen. ...sorry !

Zitat
Die Räume schalten nacheinander (beim mir im Abstand von 60 sekunden) auf "on" (da pro Zyklus nur einer auf "on" schalten kann) und nacheinander auf "off"

Das bezieht sich also auf die Interval Zeit und nicht wie ich aus der commandref entnommen hätte auf die Cycletime.

Dann ist die Wortwahl "maxSwitchOnPerCycle,maxSwitchoffPerCycle" etwas irreführend. Aber egal, ich hab mir schon sowas gedacht. Ein schalten pro Stunde wäre auch nicht fein.

Warum hast Du 0.85 (maxPulse) gewählt ? Das soll doch nur vermeiden das ein Kreis lange auf 100% läuft und damit das einschalten des nächsten verhindert. Also würde doch auch ein MaxPulse von 95 funktionieren - oder. So nutze ich meine Pulszeit doch breiter aus.

Zitat
Ich habe mit Pulslängen von 15 und 30 Minuten experimentiert und keinen wesentlichen Unterschied festgestellt. Wie es sich bei 60 Minuten verhält kann ich nicht sagen.

Ich hab nun auch mal auf 1800 umgestellt und studiere die Logs. Bis jetzt kann ich auch noch keinen großen Schlüssen ziehen. Problem ist auch immer das sich das Wtter gerade wieder so arg geändert hat. Das macht alles studieren sehr schwer. Kann sich diese Natur nicht mal an Fhem halten  ? ;) Wer schreibt mal das Modul ?  ;D

Jedenfalls bin ich begeistert von Deiner Arbeit. Leider hast Du mir damit ein Werkzeug in die Hand gegeben das mich viel Zeit kostet die ich nicht habe.....

Irgendwann hab ich es aber "Die Macht wird mit mir sein... immer"
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 09 Januar 2016, 12:52:02
Hallo Skusi,

kein Problem:

(1 - 0.85) * 900 sec = 135 sec --> ein bisschen größer als meine min on/off time
(1 - 0.95) * 900 sec = 45 sec  --> kleiner als meine min on/off time

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 10 Januar 2016, 13:34:34
Hallo,

Ich habe nun meine Pumpe + Kessel  über pulseMaxThreshold gesteuert.

Mir fällt auf das der maxPulse Wert immer sehr niedrig ist, obwohl ich einen Raum habe der ständig einen Pulse von 85 hat.
Im Moment z.B. habe ich einen Raum mit 85, einen mit 15 und einen mit 27 Puls, und die maxPulse steht bei 0.1908.

Mein Heating Switch ist off bei einem Threshold von 0.23 !?

Müßte der Kessel nicht freigegeben sein weil doch eine Raum schon 85 verlangt ?

Wie wird maxPulse berechnet ?

Außerdem verstehe ich nicht so ganz wie die roomsToStayOnList zustande kommt. Da stehe im Moment 2 Räume drin die Pulse 0 haben. Sollten da nicht dei Räume stehen die dem höchsten Puls haben ?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 10 Januar 2016, 19:58:57
Hallo Skusi,

pulseMax geht von 0 bis 1. PWMPulse und energyusedp sind mit 100 multipliziert, damit sie im Tablet-UI verwendet werden können.

pulseMax ist das Maximum der Pulse, die an einem PWM hängen.

pulseSum die Summe für die Räume aus roomsToStayOnList. Die Anzahl entspricht roomsToStayOn.

MaxPulse kommt aus der Definition des PWM Objektes.

Hast du wirklich alle Räume am selben PWM Objekt?

Grüße
Andy


Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 11 Januar 2016, 14:24:46
Hallo Andy,

es ist genau anders herum. ro.Kz ist PWMR. Die Blaue Kurve ist energyusedp des PMWR Moduls. Hier sieht man deutlich,
das Regelabweichung max ca. 0,5° beträgt.  Der Temp Anstieg entsteht dann im wesentlichen durc den Vorlauf Boost.

Die oberen beiden Charts HzSz sind PID20.

Wie beschrieben ist die Fussbodenheizung in einem Mehr Parteien Haus installiert.

Die Kessel und VorlaufSteuerung ist daher nicht zu beeinflussen.

Die VorlaufTemp wird durch eine zentrale Steuerung der Heizungsanlage in Abhängigkeit der
Aussentemp geregelt. Hier gibt es eine Nachtabsenkung, welche mit dem 1 Std. Temp Boost bendet
wird. Die Vorlauf Temp ist in der Wohnung nicht zu steuern.

Die Stellgröße ist in sec offen aufgetragen. Die Zykluszeit beträgt 12 min (720 sec). Dh. 5 Zyklen pro std.
Bei PID ist zunächst Ist 0,2° über Soll die Offen zeit geht von 150 sec auf 120 sec zurück. (120 sec minimum um auf/zu des Stellantriebs
zu kompensieren).
Dann Ist = Soll Offen steigt auf 230 sec  und dann auf über 300 sec. Danach durch  Wärmemengenboost
geht die offen Zeit bis auf 120 sec (zu) zurück. Die eingebrachte Wärmemenge reichte bis ca. 12h um die Temp
über soll zu halten. Der Stellantrieb ist solange zu. AB 12 Uhr gibt es wieder Heizbedarf und der Regler macht wieder auf.

Die Regelabweichung nach unten ist sehr klein ca. 0.1° (Die Messgenauigkeit ist auch nicht größer.) Nach oben ca.0.3°
bedingt durch die quasi Störgröße "erhöhte VL" um 7 uhr.

@R2D2_ In einem Einfamilienhaus kann ich das noch nachvollziehen. Der hydraulische
Abgleich ist i.o. Da aber dem einem Bewohner eine höhere Temperatur, dem anderen eine
niederige Temperatur lieber ist gibt es kein Optimum für einen Mischerkreis an dem mehrere Wohnungen hängen.
Der Heizungsservicetechniker stellt lieber eine zu hohe LieferWärmemenge (dh. VL Temp) ein.
Die Modulation der Wärmemenge pro Raum ist hier die einzige Lösung. Die Gesamt Wärmemenge durch
das Wohnungsstellventil einzustellen hilft auch nicht, da Nord- Südseite, Sonneneinstahlung, Schlafzimmer kühler als Wohnzimmer,
suboptimale Heizkreisaufteilung in der Wohnung, gegen die Regelung der Wärmemenge über die VL Temp sprechen.

Ich hoffe ich konnte die Situation etwas klarer beschreiben. Ich bin der Auffassung, das die Integration eines PID Algos. in das tolle
PWM Modul das ganze optimieren könnte.

Grüsse

Hallo My-FHEM,

kannst du bitte mal für den Raum den actorState plotten und die beiden Charts zusammen mit der Definition des PWM und PWMR Objekts zur Verfügung stellen?

Danke
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 13 Januar 2016, 19:36:40
Ich glaube ich hab mich im letzten Post etwas mit den Readings vertan.

@jamesgo

Statt maxPulse meinte ich natürlich pulseMax !
Sorry , kann man ja uch schnell durcheinander kriegen.

Zitat
pulseSum die Summe für die Räume aus roomsToStayOnList. Die Anzahl entspricht roomsToStayOn.

Ok, also nicht dei Summe aller anligenden Pulse !? Echt nur die der rommToStayOnList !?

Zitat
Hast du wirklich alle Räume am selben PWM Objekt?

Ja, ich hab ja auch die passende roomsAktiv Anzahl. Hab es auch nochmal in allen PWMR geprüft.

Kann es mit den verbose Leveln was zutun haben. Ich hatte einige PWMR´s auf verbose 0 gestellt.

Was ich auch nicht begreife ist warum die PWM Pulse so zittern:

2016-01-13_19:10:55 FBH_Schlafzimmer PWMPulse: 20
2016-01-13_19:11:13 FBH_Schlafzimmer PWMPulse: 31
2016-01-13_19:12:08 FBH_Schlafzimmer PWMPulse: 20
2016-01-13_19:13:30 FBH_Schlafzimmer PWMPulse: 31
2016-01-13_19:14:00 FBH_Schlafzimmer PWMPulse: 20
2016-01-13_19:15:08 FBH_Schlafzimmer PWMPulse: 31

die werden doch nur jede Minute neu berechnet !??


Ich verstehe es einfach nicht:

Zeitgleich im PWMR:
PWMPulse 47

Aber im PWM:
pulseMax 0.2712 (also doch 27 %)

???
---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 15 Januar 2016, 18:25:39
Jetzt hab ich mal gestern einen Raum nach dem Anderen auf das zweite PWM Modul das noch brach lag umgeswitcht.
Der pulseMax war auch dann Raum für Raum immer auf dem Level des höchsten PWM Pulse. Also hab ich letztendlich alle Räume übertragen und das  erste PWM Modul gelöscht. Auch danach sah der pulseMax immernoch plausibel aus.
Nun habe ich die def auf einen vernünftigen OverallHeatingSwitch_threshold gesändert und war guter Dinge das mein Kessel nun lastabhängig schaltet.
Zur überprüfung habe ich den pulseMax mitgelogged.

Nun komme ich nach Hause und muß feststellen das der pulseMax wider zittert wie blöd, und mein Kessel zeitweise zu häufig on und off schaltet.
Der aktuelle pulseMax ist auch wieder völlig daneben. Mein hungrigster Raum will 13 % PWM und der pulseMax steht bei 0.064 ???

Eigentlich sollte die Kurve pulseMax doch recht ruhig verlaufen. Jeden Zyklus wird doch ein neuer PWM Pulse für jeden Raum berechnet. Da die Temperatur in den Räumen ja auch nicht springt, kann doch der neue Pulse auch nicht ewig weit vom vorigigen weg sein. Also sollte doch auch  der pulseMax entsprechend schlank ansteigen oder absinken, damit man da einen vernüftigen Schaltpunkt für den Kessel definieren kann.

Übrigen wäre es noch schön wenn es einen Art Totzone für den OverallHeatingSwitch_threshold gäbe.
Sonst wird mir der Kessel (wenn es denn mal sauber klappt) wegen jeder kleinen Änderung des pulseMax geschaltet.

Anbei mal eine kleinen Plot wo man den Verlauf des pulseMax sehen kann.

---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 17 Januar 2016, 11:44:57
@Andre
Hallo My-FHEM,

kannst du bitte mal für den Raum den actorState plotten und die beiden Charts zusammen mit der Definition des PWM und PWMR Objekts zur Verfügung stellen?

Danke
Andy

Kann erst kommende Woche diese Charts liefern. Wenn noch zusätzliche Infos gebraucht werden, bitte melden.

Grüße
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: kojote006 am 24 Januar 2016, 23:02:40
Hallo,

Ich habe bei mir Die Module versucht zu Testen.
Leider bleibt FHEM dann einfach stehen bzw. Friert ein.

Hier die letzte Zeile des Logfiles:
Can't use string ("fh") as a HASH ref while "strict refs" in use at ./FHEM/98_XmlList.pm line 79.
Wenn ich in der FHEM cfg wieder die 2 Module deaktiviere und den Rpi Neustarte läuft es wieder.
Hier der Auszug der FHEM. Cfg
############# PWM FBH_EG_Bad #####################
#define fh PWM 60 900 120 1 99,99 0,0,0
#attr fh room FB_Regler

#define PWM_Fbh_EG_Bad PWMR fh 1,0 EG_Bad_Temp_Climate:measured-temp 4fachRelais_Sw_03
#attr PWM_Fbh_EG_Bad room FB_Regler
#attr PWM_Fbh_EG_Bad autoCalcTemp 0
#attr PWM_Fbh_EG_Bad room FB_Regler
#attr PWM_Fbh_EG_Bad tempDay 23
#attr PWM_Fbh_EG_Bad tempEnergy 22.5
#attr PWM_Fbh_EG_Bad tempNight 22
#attr PWM_Fbh_EG_Bad tempRule1 Mo-Fr 4:00,d 10:30,e 14:30,d 18:00,n
#attr PWM_Fbh_EG_Bad tempRule2 Sa-So 5:00,d 20:00,n
#set PWM_Fbh_EG_Bad desired-temp 22.5

Ich hoffe mir kann da jemand helfen.
Gruß Holger
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 25 Januar 2016, 12:22:10
#define PWM_Fbh_EG_Bad PWMR fh 1,0 EG_Bad_Temp_Climate:measured-temp 4fachRela
Tausch mal das komma im Faktor gegen einen Punkt.

.... Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 25 Januar 2016, 13:16:33
scharfes Auge!

Das Komma hätte ich nicht gesehen.

Kannst du sagen was/wie die XML Liste abgerufen wird? Ich hatte mal das Problem, dass andFHEM (Android App) eine Abfrage generiert hat, die einen Absturz verursacht hat ... das sollte zwar behoben sein aber deine Fehlermeldung bezieht sich nur indirekt auf das Modul.

Ansonsten mal checken ob die letzte Version verwendet wurde und auch FHEM akutell ist.

Falls der Fehler bleibt, bitte das Logfile nach einem Restart von Anfang an posten.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 25 Januar 2016, 14:31:18
Hallo Andy,

anbei die gewünschten Plots.

Grüße
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: kojote006 am 25 Januar 2016, 15:32:48
so komm gegen Punkt getauscht.

wieder der selbe Fehler:
hier nun die log:
Can't use string ("fh") as a HASH ref while "strict refs" in use at ./FHEM/98_XmlList.pm line 79.
2016.01.25 15:30:18 1: Including fhem.cfg
2016.01.25 15:30:19 3: telnetPort: port 7072 opened
2016.01.25 15:30:21 3: WEB: port 8083 opened
2016.01.25 15:30:21 3: WEBphone: port 8084 opened
2016.01.25 15:30:22 3: WEBtablet: port 8085 opened
2016.01.25 15:30:42 2: eventTypes: loaded 1227 events from ./log/eventTypes.txt
2016.01.25 15:30:47 2: fronthem: ipc listener opened at port 16384
2016.01.25 15:30:55 2: sv will read from solarview at 192.168.178.25:15000 every 60 seconds
2016.01.25 15:30:56 3: Opening nanoCUL device /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A600CZWX-if00-port0
2016.01.25 15:30:56 3: Setting nanoCUL serial parameters to 38400,8,N,1
2016.01.25 15:30:56 3: nanoCUL device opened
2016.01.25 15:30:59 3: nanoCUL: Possible commands: BCFiAZEkGMKUYRTVWXefltx
2016.01.25 15:31:00 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition disconnected
2016.01.25 15:31:00 3: Opening HMLAN1 device 192.168.178.20:1000
2016.01.25 15:31:00 3: HMLAN1 device opened
2016.01.25 15:31:00 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition init
2016.01.25 15:31:04 3: [EMX]  Device Stromzaehler defined.
2016.01.25 15:31:04 3: [EMX]  Device Gaszaehler defined.
2016.01.25 15:31:10 3: HUEDevice1: I/O device is hueBridge1
2016.01.25 15:31:10 3: HUEGroup0: I/O device is hueBridge1
2016.01.25 15:31:11 3: PWM Define fh
2016.01.25 15:31:11 1: Including ./log/fhem.save
2016.01.25 15:31:14 3: No I/O device found for fh
2016.01.25 15:31:15 3: Device EG_Bad_Temp added to ActionDetector with 000:10 time
2016.01.25 15:31:15 3: Device EG_hzg_Kinder_Aaron added to ActionDetector with 000:10 time
2016.01.25 15:31:15 3: Device EG_hzg_Kinder_Adrian added to ActionDetector with 000:10 time
2016.01.25 15:31:15 3: Device FK_Kinder_Aaron added to ActionDetector with 028:00 time
2016.01.25 15:31:16 3: Device FK_Kinder_Adrian added to ActionDetector with 001:05 time
2016.01.25 15:31:16 3: Device OG_FK_Kueche added to ActionDetector with 028:00 time
2016.01.25 15:31:16 3: Device OG_FK_SZ_ost added to ActionDetector with 028:00 time
2016.01.25 15:31:16 3: Device OG_FK_SZ_sued added to ActionDetector with 028:00 time
2016.01.25 15:31:16 3: Device OG_FK_WZ_links added to ActionDetector with 028:00 time
2016.01.25 15:31:16 3: Device OG_FK_WZ_rechts added to ActionDetector with 028:00 time
2016.01.25 15:31:16 3: Device OG_hzg_Bad added to ActionDetector with 000:10 time
2016.01.25 15:31:16 3: Device OG_hzg_Kueche added to ActionDetector with 000:10 time
2016.01.25 15:31:17 3: Device OG_hzg_SZ_Ventil_ost added to ActionDetector with 028:00 time
2016.01.25 15:31:17 3: Device OG_hzg_SZ_Ventil_sued added to ActionDetector with 028:00 time
2016.01.25 15:31:17 3: Device OG_hzg_Schlafzimmer added to ActionDetector with 000:10 time
2016.01.25 15:31:17 3: Device OG_hzg_WZ_Ventil_links added to ActionDetector with 028:00 time
2016.01.25 15:31:17 3: Device OG_hzg_WZ_Ventil_rechts added to ActionDetector with 028:00 time
2016.01.25 15:31:17 3: Device OG_hzg_Wohnzimmer added to ActionDetector with 000:10 time
2016.01.25 15:31:18 3: Device hzg_Kinder_Aaron_Ventil added to ActionDetector with 028:00 time
2016.01.25 15:31:18 3: Device hzg_Kinder_Adrian_Ventil added to ActionDetector with 028:00 time
2016.01.25 15:31:18 3: Device hzg_Kueche_oben_Ventil added to ActionDetector with 028:00 time
2016.01.25 15:31:18 3: Device hzg_buero added to ActionDetector with 000:10 time
2016.01.25 15:31:19 1: in INITIALIZED
2016.01.25 15:31:19 1: in INITIALIZED
2016.01.25 15:31:20 1: usb create starting
2016.01.25 15:31:22 3: Probing CUL device /dev/ttyAMA0
2016.01.25 15:31:22 3: Probing TCM_ESP3 device /dev/ttyAMA0
2016.01.25 15:31:22 3: Probing FRM device /dev/ttyAMA0
2016.01.25 15:31:28 1: usb create end
2016.01.25 15:31:28 0: Featurelevel: 5.7
2016.01.25 15:31:28 0: Server started with 183 defined entities (fhem.pl:10582/2016-01-21 perl:5.014002 os:linux user:fhem pid:1955)
2016.01.25 15:31:28 1: EMX_InitializeDevice Stromzaehler
2016.01.25 15:31:28 1: EMX_recall: recalled midnight value 4101.83 for Stromzaehler
2016.01.25 15:31:28 1: EMX_InitializeDevice Gaszaehler
2016.01.25 15:31:28 1: EMX_recall: recalled midnight value 21257.20 for Gaszaehler
2016.01.25 15:31:28 3: CUL_HM set 4fachRelais_Sw_01 statusRequest
2016.01.25 15:31:28 3: PWM_Calculate fh
2016.01.25 15:31:28 3: PWM_CalcRoom PWM_Fbh_EG_Bad: F4 new off
2016.01.25 15:31:28 3: PWM_Calculate PWM_Fbh_EG_Bad: F99 switch off (pulse=0.47)
2016.01.25 15:31:28 3: CUL_HM set 4fachRelais_Sw_03 off
2016.01.25 15:31:28 2: PWMR_SetRoom PWM_Fbh_EG_Bad: set 4fachRelais_Sw_03 off
2016.01.25 15:31:29 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
2016.01.25 15:31:30 3: CUL_HM set EG_hzg_Kinder_Adrian statusRequest
2016.01.25 15:31:30 3: CUL_HM set OG_hzg_Schlafzimmer statusRequest
2016.01.25 15:31:30 3: CUL_HM set hzg_Kinder_Adrian_Ventil getConfig
2016.01.25 15:31:31 3: CUL_HM set OG_hzg_Wohnzimmer statusRequest
2016.01.25 15:31:31 3: CUL_HM set 4fachRelais_Sw_03 on
2016.01.25 15:31:31 3: CUL_HM set 4fachRelais_Sw_04 on
2016.01.25 15:31:31 3: CUL_HM set OG_hzg_Kueche statusRequest
2016.01.25 15:31:32 3: CUL_HM set EG_hzg_Kinder_Aaron statusRequest
2016.01.25 15:31:33 3: CUL_HM set 4fachRelais_Sw_02 statusRequest
2016.01.25 15:31:35 3: ipc fronthem:127.0.0.1:46271 (ws): ws alive with pid 2174
2016.01.25 15:31:35 3: CUL_HM set 4fachRelais_Sw_03 statusRequest
2016.01.25 15:31:35 2: hueBridge1: http request failed: http://192.168.178.35/api/b63f282a54df59ccce705e72b1096709/lights/1: empty answer received
2016.01.25 15:31:35 2: hueBridge1: http request failed: http://192.168.178.35/api/b63f282a54df59ccce705e72b1096709/config: empty answer received
2016.01.25 15:31:35 2: hueBridge1: http request failed: http://192.168.178.35/api/b63f282a54df59ccce705e72b1096709/groups/0: empty answer received
Can't use string ("fh") as a HASH ref while "strict refs" in use at ./FHEM/98_XmlList.pm line 79.

Gruss Holger
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: kojote006 am 25 Januar 2016, 15:37:48
Huedevice Fehler ist nur weil die Lampe kein Strom hat.

FHEM ist aktuell Update wurde erst am Wochenende gemacht.

Gruss Holger

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 25 Januar 2016, 20:02:16
Hallo Holger,

ich kann das Problem nachstellen. Sobald man einen xmllist auf einen Raum macht passiert der Fehler.

Ich muss mir in Ruhe anschauen was da genau passiert damit ich das fixen kann.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 25 Januar 2016, 20:03:49
Hallo My-FHEM,

ich brauche ein bisschen Zeit um eine Testversion zu erstellen.

(mal schauen wie ruhig es die nächsten Tage im Zug ist :-) )

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: kojote006 am 25 Januar 2016, 23:47:33
Was muss ich rausnehmen das er kein xmllist auf den Raum macht?

Gesendet von meinem SM-T900 mit Tapatalk

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 26 Januar 2016, 07:18:51
Hallo Holger,

PWM und PWMR machen kein xmllist.
Es ist eine andere Komponente in deinem FHEM die das benutzt.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: kojote006 am 26 Januar 2016, 14:58:45
Hast du vieleicht einen Tip welche Komponente?

gruss Holger
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 26 Januar 2016, 15:27:47
@Andy

Thanks, Bin gespannt.  ;)

Grüsse
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: JoeALLb am 26 Januar 2016, 15:44:31
Hast du vieleicht einen Tip welche Komponente?

gruss Holger
andFHEM ?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 26 Januar 2016, 19:25:21
Hallo Holger,

ich habe die IODev Inhalte in beiden Module (93_PWMR.pm und 94_PWM.pm) abgeändert, so dass xmllist jetzt auch funktioniert.

Bitte runterladen und nochmals testen.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: kojote006 am 26 Januar 2016, 20:39:29
Vielen Dank,

funktioniert jetzt ohne Probleme.

Gruss Holger
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Corrado am 26 Januar 2016, 20:49:38
Hallo Andy,

ich möchte mich erstmal für dieses großartige Modul bedanken.
Ich steuere meine Fußbodenheizung im Haus seit einem gutem Jahr mittels 2 Punktregler über FHEM. Durch Einbau von Hystereseparametern konnte ich auch das Überschwingen im Normalbetrieb weitestgehend eindämmen.

Jedoch fällt mir da das Reagieren auf äußere Einflüsse wie Sonneneinstrahlung, Kaminwärme, Aussentemperaturabfall, etc. relativ schwer. Hier hat die PWM Regelung enorme Vorteile, da sie schneller und flexibler reagiert. Ich habe das Modul einige Zeit nebenher getestet, jetzt hat es Einzug ins Produktivsystem gehalten und wird dort seinen Dienst tun.

2 Gedanken/ Optimierungen für meine Anwendung wären noch wünschenswert: zum einen eine direkte Übergabe der "desired-temp" aus einem Wandthermostat oder ähnlichem ohne für jeden Raum ein "Übergabenotify" nutzen zu müssen. Das ist für mich unerlässlich, da die Wunschtemp auch direkt am Thermostat manuell einstellbar bleiben soll. Zum anderen kann ich am Thermostat auch eine Wunschtemp zwischen "off" und 5,5° einstellen...das kann dein Modul natürlich nicht ab.
Allerdings ist das schon schimpfen auf hohem Niveau, da man beiden Themen mit wenigen Code Zeilen begegnen kann!

Gruß und weiter so!
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 27 Januar 2016, 07:19:57
Hallo Corrado,

im Prinzip wäre das schon denkbar/sinnvoll. Aktuell möchte ich die PID Erweiterung umsetzten.

Welches Thermostat verwendest du denn? Poste doch bitte mal einen list. Ich würde gerne sehen wie das in FHEM aussieht.
"off" sehe ich nicht als Problem ... das müsste man auf "frost protect" mappen.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 27 Januar 2016, 07:21:30
@Andy

Thanks, Bin gespannt.  ;)

Grüsse



Hallo My-FHEM,

kannst du mir mal posten wie dein PID Regler definiert ist. Dann muss ich bei den Parametern nicht bei 0 lostesten.

Danke
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Corrado am 27 Januar 2016, 07:45:44
Hi,

ich verwende ein HomeMatic Wandthermostat: HM-TC-IT-WM-W-EU

Internals:
   CFGFN      ./FHEM/01_devicesFhem.cfg
   DEF        35C52E02
   NAME       eg_wohnen_Thermostat_A
   NR         113
   NTFY_ORDER 50-eg_wohnen_Thermostat_A
   STATE      T: 20.4 desired: 20.0
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     02
   device     eg_wohnen_Temp_S
   Helper:
     Dblog:
       Desired-temp:
         Mydblog:
           TIME       1453876007.42874
           VALUE      20.0
       Humidity:
         Mydblog:
           TIME       1453876747.18745
           VALUE      43
       Measured-temp:
         Mydblog:
           TIME       1453876007.42874
           VALUE      20.4
   Readings:
     2016-01-27 05:30:01   CommandAccepted yes
     2015-10-05 13:55:54   R-dayTemp       21 C
     2015-10-05 13:55:54   R-daylightSaveTime on
     2015-10-05 13:55:54   R-heatCool      heating
     2015-10-05 13:55:54   R-hyst2point    0.4 C
     2015-10-05 13:55:54   R-modePrioManu  all
     2015-10-05 13:55:54   R-modePrioParty all
     2015-10-05 13:55:54   R-nightTemp     17 C
     2015-10-05 13:55:54   R-noMinMax4Manu off
     2015-10-06 15:24:23   R-sendWeatherData off
     2015-10-06 15:24:23   R-showHumidity  temp
     2015-10-05 13:55:54   R-showInfo      time
     2015-10-06 15:24:23   R-showSetTemp   actTemp
     2015-11-04 19:05:12   R-sign          off
     2015-10-06 15:24:23   R-tempOffset    0.0K
     2015-10-05 13:55:54   R-weekPrgSel    prog1
     2015-10-05 13:55:54   R-winOpnBoost   off
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_0_tempListSat 06:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_1_tempListSun 06:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_2_tempListMon 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_3_tempListTue 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_4_tempListWed 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_5_tempListThu 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_6_tempListFri 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_tempList_State verified
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_0_tempListSat 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_1_tempListSun 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_2_tempListMon 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_3_tempListTue 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_4_tempListWed 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_5_tempListThu 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_6_tempListFri 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_tempList_State verified
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_0_tempListSat 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_1_tempListSun 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_2_tempListMon 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_3_tempListTue 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_4_tempListWed 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_5_tempListThu 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_6_tempListFri 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_tempList_State verified
     2015-11-04 19:05:12   RegL_01.        08:00 00:00
     2015-11-04 19:05:17   RegL_07.        01:2A 02:22 03:09 04:3D 05:00 06:00 07:00 08:00 09:07 0A:30 0B:00 0C:00 0D:00 0E:01 0F:04 10:00 11:00 12:09 13:00 14:44 15:48 16:55 17:08 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:44 2F:48 30:55 31:08 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:44 49:48 4A:54 4B:6C 4C:44 4D:CC 4E:55 4F:08 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:44 63:48 64:54 65:6C 66:44 67:CC 68:55 69:08 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:44 7D:48 7E:54 7F:6C 80:44 81:CC 82:55 83:08 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:44 97:48 98:54 99:6C 9A:44 9B:CC 9C:55 9D:08 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:44 B1:48 B2:54 B3:6C B4:44 B5:CC B6:55 B7:08 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2015-11-04 19:05:21   RegL_08.        01:00 02:00 03:00 04:00 05:00 06:00 07:00 08:00 09:00 0A:00 0B:00 0C:00 0D:00 0E:00 0F:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:45 15:20 16:45 17:20 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:45 2F:20 30:45 31:20 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:45 49:20 4A:45 4B:20 4C:45 4D:20 4E:45 4F:20 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:45 63:20 64:45 65:20 66:45 67:20 68:45 69:20 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:45 7D:20 7E:45 7F:20 80:45 81:20 82:45 83:20 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:45 97:20 98:45 99:20 9A:45 9B:20 9C:45 9D:20 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:45 B1:20 B2:45 B3:20 B4:45 B5:20 B6:45 B7:20 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2015-11-04 19:05:25   RegL_09.        01:00 02:00 03:00 04:00 05:00 06:00 07:00 08:00 09:00 0A:00 0B:00 0C:00 0D:00 0E:00 0F:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:45 15:20 16:45 17:20 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:45 2F:20 30:45 31:20 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:45 49:20 4A:45 4B:20 4C:45 4D:20 4E:45 4F:20 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:45 63:20 64:45 65:20 66:45 67:20 68:45 69:20 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:45 7D:20 7E:45 7F:20 80:45 81:20 82:45 83:20 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:45 97:20 98:45 99:20 9A:45 9B:20 9C:45 9D:20 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:45 B1:20 B2:45 B3:20 B4:45 B5:20 B6:45 B7:20 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2015-10-31 03:30:15   battery         ok
     2016-01-27 07:11:54   boostTime       -
     2016-01-27 07:11:54   commReporting   off
     2016-01-27 07:11:54   controlMode     manual
     2016-01-27 07:39:07   desired-temp    20.0
     2016-01-27 07:39:07   humidity        43
     2016-01-27 07:39:07   measured-temp   20.4
     2016-01-27 05:30:01   recentStateType ack
     2016-01-27 07:39:07   state           T: 20.4 desired: 20.0
     2016-01-25 20:43:05   temperature     0
     2016-01-27 07:11:54   winOpenReporting off
   Helper:
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
     Shregr:
       07         00
Attributes:
   alias      WohnenThermostat
   event-min-interval .*:900
   event-on-change-reading .*
   group      1: Thermostate
   icon       temp_temperature
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   peerIDs    00000000,
   room       Heizung,Wohnen

Gruß
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 27 Januar 2016, 16:41:56
@Andy

Im Anhang die PID20 Config für den Heizkreis des Bades. Der Ausgabewert wird durch
Multiplikation mit 7.2 in  die On-Zeitdauer in sec umgerechnet . Mein PWM Zyklus ist 720 sec = 100% on.

Die PID Parameter bedürfen sicherlich weiterer Optimierung. Habe sie im laufe der Jahre heuristisch
eingestellt.

Die Ist Werte stammen von einem  HM-TC-IT-WM-W-EU welches von einer anderen FHEM Instanz ausgelesen
werden. An den Heizkreis FHEM werden sie via FHEM2FHEM Kopplung übertragen.
define Bad_pid PID20 clo_Hz.Bd.Th_Climate:mT_gld:([\d\.]*) Badact:vBad
attr Bad_pid pidActorErrorPos 25
attr Bad_pid pidActorLimitLower 15
attr Bad_pid pidActorLimitUpper 90
attr Bad_pid pidActorTreshold 0
attr Bad_pid pidActorValueDecPlaces 1
attr Bad_pid pidCalcInterval 720
attr Bad_pid pidDesiredName desired-temp
attr Bad_pid pidFactor_D 18
attr Bad_pid pidFactor_I 0.35
attr Bad_pid pidFactor_P 75
attr Bad_pid pidMeasuredName mT_gld
attr Bad_pid pidUpdateInterval 360
attr Bad_pid room BAD

Der PWM Zyklus wird extern von fhem über cron Scripte erzeugt. Mit deinem Modulen
könnte man die ganze Angelegenheit komplett in FHEM umsetzen.

Gruss
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 27 Januar 2016, 18:08:32
Hallo,

teste gerade eine Version mit PID in meiner Produktiv Umgebung für zwei Räume :-)

Deine PID Werte beziehen sich auf 0..100, meine auf 0..1.

Verwende gerade: P=0.8, I=1, D=0 ... das würde bei deinen Werten 0.75, 0.0035, 0.18 entsprechen.

Allerdings berechne ich alle 60 Sekunden und bei dir ist pidUpdateInterval = 360 = 6 Minuten.

Ich muss das mal ein bisschen laufen lassen und auswerten. Aber unsere "I" Konstanten weichen ziemlich ab.

Bei 1 Grad Abweichung hättest du einen Puls (durch den P-Teil) von 0.75 und nach 10 Intervallen (60 Minuten) nur eine I Korrektur von 3.5 (d.h. Puls 78.5).

Vermute mal dass die Wahrheit irgendwo dazwischen liegt.

... werde weiter berichten.

Grüße
Andy

Was mir noch aufgefallen ist: bei dem PID20 Modul ist der historische I-Wert nicht nach oben begrenzt. D.h. er kann ziemlich hohe Werte enthalten wenn die Temperatur oft unterschritten und nur kurz überschritten ist. Im Moment bin ich der Meinung dass das nicht richtig ist.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 27 Januar 2016, 20:14:33
@andy

Ja du hast recht, das sogenannte wind up ist im pid20 nicht implementiert. Wird dort aber auch gerade diskutiert. Sobald die Stellgröße die
Stellgrenzen (oben wie unten) erreicht muss der I-Anteil eingefroren werden.

http://forum.fhem.de/index.php/topic,17067.msg398352.html#msg398352 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,17067.msg398352.html#msg398352)

Meine calc Intervall ist 720 sec. das heisst 5 Zyklen pro stunde. Jede Minute neu zu rechnen hat ebenfalls Einfluss auf die Mathematik.

Gruß

Zum D-Anteil: Dieser Verschwindet  nach einem Zyklus. wünschenswert wäre das dieser bei Änderungen der Ist Temp (z.B. durch Störgrössen: Sonne, Änderungen der Ausssentemp. ) länger wirksam bliebe. Die Fussbodenheizung ist halt eine lame Angelegenheit.

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 28 Januar 2016, 08:46:29
Sehr Interessant. Das Passt genau zu meinen Überlegungen.

Bei der sehr langsam reagierenden Fussbodenheizung wird der D-Teil keine so große Rolle spielen, da Temperaturanstiege sehr langsam sind.
Genauso ist es beim Abkühlen nachdem die Wunschtemperatur erreicht wurde. Ich rechne damit dass hier relevane D-Anteile eher von Fehlern in der Messung beinflusst werden. (Schwankungen von 0.1 bis 0.2 Grad in der Messung)

Anders sieht es aus wenn die Temperatur aufgrund von Sonneneinstrahlung steig oder fällt. Hier gib es schon signifikante Steigung bzw. Gefälle.

Schau mer mal ...

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 28 Januar 2016, 08:51:29
Hallo Corrado,

ich prüfe gerde wie ich deinen Wunsch umsetzten könnte und würde für eine Referenz das reading "desired-temp" verwenden.

Steht da tatsächlich "off" drinnen?

Grüße
Andy


Hi,

ich verwende ein HomeMatic Wandthermostat: HM-TC-IT-WM-W-EU

Internals:
   CFGFN      ./FHEM/01_devicesFhem.cfg
   DEF        35C52E02
   NAME       eg_wohnen_Thermostat_A
   NR         113
   NTFY_ORDER 50-eg_wohnen_Thermostat_A
   STATE      T: 20.4 desired: 20.0
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     02
   device     eg_wohnen_Temp_S
   Helper:
     Dblog:
       Desired-temp:
         Mydblog:
           TIME       1453876007.42874
           VALUE      20.0
       Humidity:
         Mydblog:
           TIME       1453876747.18745
           VALUE      43
       Measured-temp:
         Mydblog:
           TIME       1453876007.42874
           VALUE      20.4
   Readings:
     2016-01-27 05:30:01   CommandAccepted yes
     2015-10-05 13:55:54   R-dayTemp       21 C
     2015-10-05 13:55:54   R-daylightSaveTime on
     2015-10-05 13:55:54   R-heatCool      heating
     2015-10-05 13:55:54   R-hyst2point    0.4 C
     2015-10-05 13:55:54   R-modePrioManu  all
     2015-10-05 13:55:54   R-modePrioParty all
     2015-10-05 13:55:54   R-nightTemp     17 C
     2015-10-05 13:55:54   R-noMinMax4Manu off
     2015-10-06 15:24:23   R-sendWeatherData off
     2015-10-06 15:24:23   R-showHumidity  temp
     2015-10-05 13:55:54   R-showInfo      time
     2015-10-06 15:24:23   R-showSetTemp   actTemp
     2015-11-04 19:05:12   R-sign          off
     2015-10-06 15:24:23   R-tempOffset    0.0K
     2015-10-05 13:55:54   R-weekPrgSel    prog1
     2015-10-05 13:55:54   R-winOpnBoost   off
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_0_tempListSat 06:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_1_tempListSun 06:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_2_tempListMon 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_3_tempListTue 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_4_tempListWed 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_5_tempListThu 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_6_tempListFri 06:00 17.0 09:00 21.0 17:00 17.0 22:00 21.0 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:17   R_P1_tempList_State verified
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_0_tempListSat 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_1_tempListSun 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_2_tempListMon 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_3_tempListTue 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_4_tempListWed 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_5_tempListThu 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_6_tempListFri 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:21   R_P2_tempList_State verified
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_0_tempListSat 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_1_tempListSun 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_2_tempListMon 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_3_tempListTue 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_4_tempListWed 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_5_tempListThu 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_6_tempListFri 24:00 17.0
     2015-11-04 19:05:25   R_P3_tempList_State verified
     2015-11-04 19:05:12   RegL_01.        08:00 00:00
     2015-11-04 19:05:17   RegL_07.        01:2A 02:22 03:09 04:3D 05:00 06:00 07:00 08:00 09:07 0A:30 0B:00 0C:00 0D:00 0E:01 0F:04 10:00 11:00 12:09 13:00 14:44 15:48 16:55 17:08 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:44 2F:48 30:55 31:08 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:44 49:48 4A:54 4B:6C 4C:44 4D:CC 4E:55 4F:08 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:44 63:48 64:54 65:6C 66:44 67:CC 68:55 69:08 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:44 7D:48 7E:54 7F:6C 80:44 81:CC 82:55 83:08 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:44 97:48 98:54 99:6C 9A:44 9B:CC 9C:55 9D:08 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:44 B1:48 B2:54 B3:6C B4:44 B5:CC B6:55 B7:08 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2015-11-04 19:05:21   RegL_08.        01:00 02:00 03:00 04:00 05:00 06:00 07:00 08:00 09:00 0A:00 0B:00 0C:00 0D:00 0E:00 0F:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:45 15:20 16:45 17:20 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:45 2F:20 30:45 31:20 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:45 49:20 4A:45 4B:20 4C:45 4D:20 4E:45 4F:20 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:45 63:20 64:45 65:20 66:45 67:20 68:45 69:20 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:45 7D:20 7E:45 7F:20 80:45 81:20 82:45 83:20 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:45 97:20 98:45 99:20 9A:45 9B:20 9C:45 9D:20 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:45 B1:20 B2:45 B3:20 B4:45 B5:20 B6:45 B7:20 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2015-11-04 19:05:25   RegL_09.        01:00 02:00 03:00 04:00 05:00 06:00 07:00 08:00 09:00 0A:00 0B:00 0C:00 0D:00 0E:00 0F:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:45 15:20 16:45 17:20 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:45 2F:20 30:45 31:20 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:45 49:20 4A:45 4B:20 4C:45 4D:20 4E:45 4F:20 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:45 63:20 64:45 65:20 66:45 67:20 68:45 69:20 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:45 7D:20 7E:45 7F:20 80:45 81:20 82:45 83:20 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:45 97:20 98:45 99:20 9A:45 9B:20 9C:45 9D:20 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:45 B1:20 B2:45 B3:20 B4:45 B5:20 B6:45 B7:20 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2015-10-31 03:30:15   battery         ok
     2016-01-27 07:11:54   boostTime       -
     2016-01-27 07:11:54   commReporting   off
     2016-01-27 07:11:54   controlMode     manual
     2016-01-27 07:39:07   desired-temp    20.0
     2016-01-27 07:39:07   humidity        43
     2016-01-27 07:39:07   measured-temp   20.4
     2016-01-27 05:30:01   recentStateType ack
     2016-01-27 07:39:07   state           T: 20.4 desired: 20.0
     2016-01-25 20:43:05   temperature     0
     2016-01-27 07:11:54   winOpenReporting off
   Helper:
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
     Shregr:
       07         00
Attributes:
   alias      WohnenThermostat
   event-min-interval .*:900
   event-on-change-reading .*
   group      1: Thermostate
   icon       temp_temperature
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   peerIDs    00000000,
   room       Heizung,Wohnen

Gruß
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Corrado am 28 Januar 2016, 10:10:55
Hi,

jawohl, da steh "off " drinnen!

2016-01-28 10:08:23   controlMode     manual
2016-01-28 10:08:23   desired-temp    off
2016-01-28 10:08:23   measured-temp   19.7

Gibt es eigentlich auch eine Möglichkeit die Log-Einträge komplett zu verhindern? Auch mit "verbose 0" werden die Einträge geschrieben...
 

Gruß Björn
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 28 Januar 2016, 13:27:34
@andy

Leider haben die Homematic HM-TC-IT-WM-W-EU  nur eine Auflösung von 0.1 Grad. Damit
ist die +/- 0.1 Grad Quantisierungs Ungenauigkeit immer zu beachten. Für den D-Anteil heist dies
zu einem bestimmten Zeitpunkt springt T um 0.1 Grad um dann längere Zeit konstant zu bleiben.
Beim nächsten Abtastzeitpunkt ist dann wieder D=0 Die Auflösung von T ist hier schon ein Thema.

Vielleicht wäre ein gleitender Mittelwert des D-Anteils hilfreich dies zu kompensieren. Denn die Änderungsgeschwindigkeit zu
berücksichtigen halte ich für wichtig.

Gruß
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 28 Januar 2016, 13:41:06
was ich meinte war: 19.1, 19.2, 19.1, 19.1, 19.1

dann ist 19.2 Wert eine Messungenauigkeit und kein tatsächlicher Anstieg der Temperatur
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 29 Januar 2016, 08:03:27
Hallo,

ich habe zwei neue Features implentiert: Berechnung der Pulse mit einem PID Regler und die Möglichkeit die "desired-temp" direkt von einem Device zu übernehmen.

Für letzteres Attribut "autoCalcTemp" auf 1 setzten (oder gar nicht definieren) und ein Attribut "desiredTempFrom" definieren. Format ist "device:reading:regexp". D.h. für die HomeMatic devices sollte der Name reichen (da reading und regexp im Default passen).
Das Internal c_desiredTempFrom zeigt nochmal die Konfiguration und d_name, d_reading und d_regexpTemp die verwendeten Einzelwerte.
Das Aktualisieren der desired-temp geschieht über das Interval der autoCalc Berechnung (d.h. normalerweise alle 300 Sekunden = 5 Minuten).
Im state wird "From <device>" statt "Calculating" angezeigt.

Für die PID Regelung habe ich die Definition folgendermaßen erweitert:

define <name> PWMR <IODev> <factor[,offset]> <tsensor[:reading:[t_regexp]]> <actor>[:<a_regexp_on>] [<window|dummy>[,<window>[:w_regexp]] [<usePID 0|1>:<PFactor>:<IFactor><DFactor>

D.h. falls keine Window definiert wird kann der Wert dummy als Platzhalter verwendet werden.

Es gibt 6 neue Internals bzw Readings:

Internals:
c_PID_DFactor   0                D aus der Konfiguration
c_PID_IFactor    1                I aus der Konfiguration
c_PID_PFactor   0.8             P aus der Konfiguration
c_PID_useit       1               0 ... PID wird berechnet aber nur angezeigt, 1 ... PID wird berechnet und verwendet

h_deltaTemp        -0.1         letzter Wert für die D Berechnung (negative Werte => Ist kleiner als Soll)
h_pid_integrator  -0.30        Summe der I Werte für die I Berechnung (Werte von von -1 bis 1)

Readings:
PID_DVal
PID_IVal
PID_PVal
PID_PWMOnTime
PID_PWMPulse
 

Bei einer fensterlosen Definition also "dummy 0:0.8:1:0" anhängen und die Werte werden berechnet. Bzw. "dummy 1:0.8:1:0" und PID wird verwendet.

Obige Werte habe ich bei mir getestet. Die I-Konstante ist wesentlich höher als z.B. für das 98_PID20.pm Modul - es wird aber öfter Berechnet und es gibt nur Werte zwischen "-1 und +1".

Der I-Teil führt dazu, dass die Wunschtemperatur schneller erreicht wird, da der Puls erst beim Erreichen der Temperatur reduziert wird (um deltaTemp * Konstante = 0.1 pro Zyklus d.h. nach 60 Minuten ist der I-Teil bei 0 (wenn I-Konstante = 1 und Interval = 1 Minute)) ... es gibt dadurch aber auch ein Überschwingen.
Den D-Teil habe ich bisher nicht verwendet, da sich die Temperaturen normalerweise so langsam ändern dass eine Steigung über die beiden letzten Werte nur unzuverlässig ermittelt werden kann.

Viel Spaß beim ausprobieren.
Andy

Nachtrag: jezt ist die commandref auch erweitert. Bitte mit perl contrib/commandref_join.pl aktualisieren.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 29 Januar 2016, 13:36:17
@andy

Liest sich super! Ja das mit dem D-Anteil ist nicht so einfach. Bei
numerisch höherer AUflösung von T wie z.B. Hier

   
21.100 21.110 21.120 21.125 ... 21.160 21.190
 würde ein D zwischen zwei aufeinanderfolgen Werten etwas ergeben.

21.1     21.1     21.1     21.1   ....  21.2     21.2

verschwindet D da D=0.

Um aber dennoch die Temp Änderung  berücksichtigen zu können, könnte man
die DIfferenz von T aktuell und T vor 10 Abtastzeitpunkten errechnen. Dies ergibt dann auch eine
Änderungsaussage. Wie gesagt Fussbodenheizung ist sehr träge Zeitkonstanten im Stundenbereich.



 Wo finde ich das Update?

Gruß

PS: Man sollte erst nachsehen ;)

http://sourceforge.net/p/fhem/code/10655/tree//trunk/fhem/contrib/94_PWM.pm (http://sourceforge.net/p/fhem/code/10655/tree//trunk/fhem/contrib/94_PWM.pm)
http://sourceforge.net/p/fhem/code/10655/tree//trunk/fhem/contrib/93_PWMR.pm (http://sourceforge.net/p/fhem/code/10655/tree//trunk/fhem/contrib/93_PWMR.pm)
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Corrado am 29 Januar 2016, 15:26:54
HI,

das ganze Thema Übernahme der Wunschtemperatur funktioniert erst mal! Perfekt. Danke!

Die Übernahme der Temperatur aus den Zeitprogrammen wird aber durch setzen des attr desiredTempFrom unterbunden oder? Weil ja autoCalcTemp auf 1 sein muss...


Gruß Björn
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 29 Januar 2016, 15:32:11
21.190 - 21.160 = 0.03

0.03 * DFactor ... wird auf 2 Nachkommastellen gerundet ... also mathematisch gesehen würde es berücksichtigt.

D.h. wenn DFactor = 1 ... dann wird der Puls um 0.03 verändert ... * 900 sec (=15min Zyklus) = 27 sec

Da stellt sich nun die Frage ob 27 Sekunden bei dem Puls relevant sind (zumal der I-Anteil vermutlich wesentlich größer ist)

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 29 Januar 2016, 15:33:49
HI,

das ganze Thema Übernahme der Wunschtemperatur funktioniert erst mal! Perfekt. Danke!

Die Übernahme der Temperatur aus den Zeitprogrammen wird aber durch setzen des attr desiredTempFrom unterbunden oder? Weil ja autoCalcTemp auf 1 sein muss...


Gruß Björn

Richtig! wenn desiredTempFrom definiert ist, dann werden die anderen Regeln ignoriert.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 30 Januar 2016, 13:46:43
Ja, deshalb mein Vorschlag zur berücksichtigung der Temperaturänderung einer Modifikation
der Berchnung des D-Anteils zu nehmen:

z.B. Abtastwerte zum Zeitpunkt (T akt) - ( T vor 20min). Dies würde auch bei nur einer Nachkommastelle (zB. Homematic Wandregler)
 zur Berücksichtigung der Steigung führen.  Und damit der Temperaturänderung entgegenwirken.
Das Mass dieser Kompensation ist ja über den Kd einstellbar.

Gruß
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 05 Februar 2016, 14:31:25
Wie sieht es denn nun mit PID bzw. dem D-Teil im speziellen aus?

Ich hätte eine Variante Implementiert bei der z.B. 10 (konfigurierbar) alte Temperaturen gespeichert werden können. Das würden bei einem Berechnungsintervall 10 Minuten entsprechen.

Für den D-Anteil wird dann jeweils die Steigung zwischen aktuellem und ältesten Wert verwendet. Damit kann man auch beim langsamen Ansteigen der Temperatur eine Steigung ermitteln.

Ein Peak (z.B. 19.0, 19.2, 19.5, 19.8, 20.0, 19.8, 19.5, 19.0) würde natürlich langsamer erkannt werden.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 05 Februar 2016, 19:45:34
Ich bin noch am tunen der PI Parameter. Da der ALgo. minütlich durchgerechnet wird, musste ich erst langsam die Werte ermitteln.

Bin jetzt bei P: 0.09 I: 0.04. Erst jetzt bekomme ich eine Modulation der Energiezufuhr. Voher war der Regler nur Übersteuert. 2-Punkt Verhalten.

Im Ersten Chart sieht man schön die negative Temp Änderung ohne das dort der Regler anfängt zu öffnen. Der D-Anteil
könnte dort helfen und im positiven Anstieg ebenfalls.

Ich denke für die PWM zur Fussbodenheizung sind bei minütlicher Rechnung 10 historische Werte zu wenig. Ich denke auch, das es nicht nötig ist
jede Minute neu zu rechnen. Besser alle 3 Min. entspricht in etwa der minimale Zykluszeit der Stellglieder (termische Stellantriebe). Schneller geht eh
nicht. Dann sind 10 historische Temp Werte schon eine halbe Stunde. Besser wären vielleicht 20 Historsche Werte?

Lass mir doch die neue Version zukommen. Ich teste das gerne.

Danke für deine Mühe.

Gruß

Das erste Chart zeigt die Regelung,
das Zweite erklärt sich selbst,
das Dritte sind die Vorlauf u. Rücklauf Temperatur des Heizkreises in dem Raum
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 05 Februar 2016, 20:24:27
Hallo,
hier mal die Version (sf ist zur Zeit im offline Modus)

Die Dokumentation habe ich angepasst. (evtl noch perl contrib/commandref_join.pl machen)

Hinter dem d-faktor einfach mit ":<DLookBackCnt>" angeben wieviele Temperaturen gespeichert und verwendet werden sollen.

Bei den Internals zeigt h_PID_previousTemps im Moment den Buffer an (bei vielen Nachkommastellen und 20 Werten ist das vermutlich zu lang).
Der linke Wert ist der Älteste. Diese Variable möchte ich später aber wieder entfernen.
Für das Delta wird die aktuelle Temperatur und die älteste im Buffer verwendet (Achtung: nach der Rechnung ist der Wert nicht mehr im Buffer)

Das Interval bei dem PWMR objekt bezieht sich auf die Regeln für die desired-temp.
Das Interval bei dem PWM objekt legt fest wie oft gerechnet wird ... das muss nicht 60 Sekunden sein.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 06 Februar 2016, 21:20:03
Hi,

was bedeutet actorState unknown?
Wodurch entsteht dieser Zustand,  und wie sollte dieser auf das Stellglied weitergegeben werden?

Gruß


Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 07 Februar 2016, 08:42:14
Hallo,

actorState wird mit "unknown" initialisiet und bei jedem Schalten auf "on" bzw. "off" aktualisiert.
(Dummerweise wird "PWMR_Define" beim Starten von FHEM und wenn man im Web GUI auf "DEF" klickt um Parameter anzupassen aufgerufen.)

Für die Entscheidung ob der actor on oder off ist wird immer der Status des actors (aus STATE des actors) und das reading actorState nur im Fehlerfall verwendet.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: juppzupp am 07 Februar 2016, 15:50:21
Hallo,

ich sehe gerade den wald vor lauter bäumen nicht. hätte actor nicht schon anspringen müssen ?

danke fürs drüber schauen.


fhem> list fh
Internals:
   CFGFN     
   CYCLETIME  900
   DEF        60 900 120
   INTERVAL   60
   MINONOFFTIME 120
   MaxPulse   0.85
   MaxSwitchOffPerCycle 1
   MaxSwitchOnPerCycle 1
   NAME       fh
   NR         1082
   NoRoomsToStayOff 0
   NoRoomsToStayOn 0
   NoRoomsToStayOnThreshold 0
   OverallHeatingSwitch
   OverallHeatingSwitch_followUpTime
   OverallHeatingSwitch_regexp_on
   OverallHeatingSwitch_roomBased
   OverallHeatingSwitch_threshold
   STATE      lastrun: 2016-02-07 15:45:48
   TYPE       PWM
   Readings:
     2016-02-07 12:04:37   OverallHeatingSwitch
     2016-02-07 12:04:37   OverallHeatingSwitchWaitUntil
     2016-02-07 15:45:48   avgPulseRoomsOff 0.11
     2016-02-07 15:45:48   avgPulseRoomsOn 0
     2016-02-07 15:45:48   lastrun         calculating
     2016-02-07 15:45:48   pulseMax        0.11
     2016-02-07 15:45:48   pulseSum        0.11
     2016-02-07 15:45:48   roomsActive     1
     2016-02-07 15:45:48   roomsOff        1
     2016-02-07 15:45:48   roomsOn         0
Attributes:
   room       Dachzimmer
   verbose    4

und der raum :
fhem> list roomDach
Internals:
   ACTOR      esp8266_d
   CFGFN     
   DEF        fh 1 CUL_HM_HB_UW_Sen_THPL_I_E453C2 esp8266_d
   FACTOR     0.7
   FOFFSET    0.11
   INTERVAL   300
   IODev      fh
   NAME       roomDach
   NR         1100
   STATE      Manual
   TEMPSENSOR CUL_HM_HB_UW_Sen_THPL_I_E453C2
   TYPE       PWMR
   WINDOW     
   a_regexp_on on
   actor      esp8266_d
   c_PID_DFactor 0
   c_PID_DLookBackCnt 1
   c_PID_IFactor 0
   c_PID_PFactor 0
   c_PID_useit -1
   c_autoCalcTemp 0
   c_desiredTempFrom
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   h_PID_previousTemps 19.4
   h_deltaTemp -0.1
   h_deltaTemp_prev -0.1
   h_pid_integrator 0.00
   t_reading  temperature
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   CUL_HM_HB_UW_Sen_THPL_I_E453C2
   w_regexp   .*Open.*
   windows   
   Helper:
     Dblog:
       Energyusedp:
         Mydblog:
           TIME       1454856408.13639
           VALUE      0.0
       State:
         Mydblog:
           TIME       1454856408.13639
           VALUE      energyused:
       Temperature:
         Mydblog:
           TIME       1454856408.10333
           VALUE      19.4
   Readings:
     2016-02-07 15:46:48   PWMOnTime       00:00
     2016-02-07 15:46:48   PWMPulse        0
     2016-02-07 12:07:18   actorState      unknown
     2016-02-07 12:08:09   desired-temp    19.5
     2016-02-07 15:46:48   desired-temp-used 19.5
     2016-02-07 15:46:48   energyused     
     2016-02-07 15:46:48   energyusedp     0.0
     2016-02-07 12:06:47   lastswitch      1454843207.32703
     2016-02-07 12:11:39   manualTempDuration 0
     2016-02-07 15:46:48   oldpulse        0.11
     2016-02-07 15:46:48   temperature     19.4
   Helper:
Attributes:
   autoCalcTemp 0
   room       Dachzimmer
   verbose    4

fhem>

der log :
2016.02.07 15:25:48.004 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:25:48.012 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:25:48.012 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:25:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.5 von(2016-02-07 15:23:34)), state(off)
2016.02.07 15:25:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:25:48.046 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:25:48.046 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:25:48.047 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:26:48.004 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:26:48.011 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:26:48.012 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:26:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:26:23)), state(off)
2016.02.07 15:26:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:26:48.046 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:26:48.046 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:26:48.047 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:27:48.004 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:27:48.011 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:27:48.012 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:27:48.044 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:26:23)), state(off)
2016.02.07 15:27:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:27:48.045 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:27:48.046 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:27:48.047 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:28:48.004 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:28:48.012 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:28:48.013 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:28:48.047 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:26:23)), state(off)
2016.02.07 15:28:48.048 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:28:48.048 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:28:48.049 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:28:48.050 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:29:48.005 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:29:48.012 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:29:48.013 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:29:48.054 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:28:56)), state(off)
2016.02.07 15:29:48.055 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:29:48.055 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:29:48.056 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:29:48.057 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:30:48.004 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:30:48.012 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:30:48.015 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:30:48.054 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:28:56)), state(off)
2016.02.07 15:30:48.055 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:30:48.055 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:30:48.056 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:30:48.057 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:31:48.004 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:31:48.012 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:31:48.013 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:31:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:31:13)), state(off)
2016.02.07 15:31:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:31:48.046 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:31:48.046 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:31:48.047 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:32:48.004 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:32:48.011 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:32:48.012 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:32:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:31:13)), state(off)
2016.02.07 15:32:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:32:48.046 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:32:48.046 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:32:48.047 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:33:48.005 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:33:48.014 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:33:48.015 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:33:48.055 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:31:13)), state(off)
2016.02.07 15:33:48.056 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:33:48.056 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:33:48.057 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:33:48.058 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:34:48.004 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:34:48.012 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:34:48.012 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:34:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:34:25)), state(off)
2016.02.07 15:34:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:34:48.046 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:34:48.046 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:34:48.047 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:35:48.004 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:35:48.011 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:35:48.012 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:35:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:34:25)), state(off)
2016.02.07 15:35:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:35:48.046 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:35:48.046 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:35:48.047 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:36:48.004 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:36:48.012 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:36:48.012 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:36:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:34:25)), state(off)
2016.02.07 15:36:48.046 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:36:48.046 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:36:48.047 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:36:48.048 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:37:48.004 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:37:48.012 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:37:48.012 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:37:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:37:21)), state(off)
2016.02.07 15:37:48.046 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:37:48.046 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:37:48.047 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:37:48.048 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:38:48.004 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:38:48.012 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:38:48.013 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:38:48.045 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:37:21)), state(off)
2016.02.07 15:38:48.046 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:38:48.046 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:38:48.047 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:38:48.048 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:39:48.024 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:39:48.033 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:39:48.034 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:39:48.063 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:37:21)), state(off)
2016.02.07 15:39:48.064 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:39:48.064 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:39:48.065 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:39:48.066 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:40:48.025 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:40:48.029 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:40:48.030 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:40:48.064 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:40:05)), state(off)
2016.02.07 15:40:48.065 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:40:48.065 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:40:48.066 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:40:48.067 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:41:48.050 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:41:48.055 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:41:48.055 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:41:48.083 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:40:05)), state(off)
2016.02.07 15:41:48.084 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:41:48.084 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:41:48.085 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:41:48.086 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:42:48.055 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:42:48.062 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:42:48.062 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:42:48.095 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:42:25)), state(off)
2016.02.07 15:42:48.096 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:42:48.096 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:42:48.097 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:42:48.098 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:43:48.059 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:43:48.066 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:43:48.067 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:43:48.098 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:42:25)), state(off)
2016.02.07 15:43:48.099 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:43:48.099 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:43:48.100 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:43:48.101 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:44:48.065 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:44:48.072 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:44:48.073 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:44:48.105 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:42:25)), state(off)
2016.02.07 15:44:48.105 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:44:48.106 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:44:48.106 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:44:48.107 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:45:48.069 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:45:48.077 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:45:48.077 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:45:48.109 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:45:44)), state(off)
2016.02.07 15:45:48.110 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:45:48.110 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:45:48.111 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:45:48.112 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:46:48.073 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:46:48.081 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:46:48.081 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:46:48.122 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:45:44)), state(off)
2016.02.07 15:46:48.123 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:46:48.123 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:46:48.124 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:46:48.125 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:47:48.078 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:47:48.085 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:47:48.086 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:47:48.120 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:45:44)), state(off)
2016.02.07 15:47:48.121 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:47:48.121 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:47:48.122 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:47:48.123 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:48:48.082 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:48:48.089 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:48:48.090 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:48:48.124 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:45:44)), state(off)
2016.02.07 15:48:48.124 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:48:48.125 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:48:48.126 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:48:48.127 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
2016.02.07 15:49:48.086 3: PWM_Calculate fh
2016.02.07 15:49:48.096 4: PWM_Calculate calc fh, room roomDach
2016.02.07 15:49:48.098 4: PWM_CalcRoom: fh (roomDach)
2016.02.07 15:49:48.135 4: PWMR_ReadRoom roomDach: desT(19.5), actT(19.4 von(2016-02-07 15:48:48)), state(off)
2016.02.07 15:49:48.136 4: PWMR_ReadRoom roomDach: newpulse(0.11/00:00), oldpulse(0.11), lastSW(1454843207.32703 = 2016-02-07 12:06:47), window(0)
2016.02.07 15:49:48.136 3: PWM_CalcRoom roomDach: F2 new on
2016.02.07 15:49:48.138 3: PWM_Calculate roomDach: F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)
2016.02.07 15:49:48.141 4: PWMR_SetRoom roomDach <>
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 08 Februar 2016, 07:45:20
Hallo,

für mich sieht die definition gut aus.

Allerdings liegt deine Raumtemperatur bei 19.4 und deine desired-temp bei 19.5. Daraus ergibt sich PWMPulse = 0.
Die Meldung "F0 stay unchanged off: (99 < 120 sec)" bedeutet Puls von 99 Sekunden und ein minimaler Puls von 120 ... also auch "off".

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 08 Februar 2016, 13:50:20
Hallo,

ich habe gerade eine Änderung an der PID Berechnung vorgenommen.

Betroffen ist die Definition generell und die Berechnung des I-Anteils.

Definition ist nun:

[<usePID 0|1>:<PFactor>:<IFactor>[,<ILookBackCnt>]:<DFactor>,[<DLookBackCnt>]

D.h. der DLookBackCnt wird nun nicht mehr mit ":" sondern "," definiert (also zur Verversion inkompatibel)

Für den I-Anteil gibt es nun ebenfalls einen Buffer (default 3). Damit kann der I-Anteil schneller reagieren und wird flexibler in der Parametrisierung:

Z.B. Alt: I-Anteil hat sich (über Nacht) auf -1 aufsummiert, Faktor = 0.1, Intervall 60 Sekunden ... dauert 10 Minuten bis er neutral wird wenn -1 Grad Temperaturabweichung. Ist die Temperaturabweichung nur -0.5 Grand dann dauert es noch 20 Minuten.

oder Alt: I-Anteil hat sich (über Nacht) auf -1 aufsummiert, Faktor = 0.04, Interval 60 Sekunden, -0.2 Grad Temperaturdifferenz wirkt der I-Anteil 125 Minuten (>2 Stunden) nach

Z.B. Neu: IFactor=0.3, ILoopBackCnt=5, bedeutet nur die Temperaturdifferenzen der letzen 5 Minuten werden in der I-Berechnung verwendet. Also Temperaturdifferenz (-)0.2 Grad führt nach 4 Minuten (da 4 Werte mit Abweichung) zu einem I-Anteil von (0.0+0.2+0.2+0.2+0.2) * 0.3 = 0.24 = 24%.
Nach 5 Minuten dann (0.2+0.2+0.2+0.2+0.2) * 0.3 = 0.3 = 30%.

Grüße
Andy



Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 10 Februar 2016, 18:05:21
Hallo,

ich hab das neue Modul jetzt seit zwei Tagen im Test.

Mich wundert etwas, das der PID_PVal 0 ist trotz ist-soll != 0. Müsste nicht auch im Letzen Pulsblock der Wert von StellGR hochlaufen aufgrund des I-Anteils?

Zum Thema Windup; Wenn Stellausgang obere oder untere Begrenzung erreicht, dann I-Anteil einfrieren, bis durch P die Begrenzung verlassen wird.

Vielen Dank für deine Mühe bisher.

Ps. Es wird alle 180 sec gerechnet


Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 10 Februar 2016, 20:44:41
Hallo,

sieht doch sehr gut aus.
Der P-Anteil kann aktuell nicht negativ sein (deine temperatur ist um 0.1 größer als desired-temp-used)

Wenn du den I-Anteil noch ein bisschen vergrößerst kommst du schneller an das Soll.

Das mit dem Windup muss ich mir mal überlegen.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 10 Februar 2016, 21:25:40
Hallo,

warum soll P-Anteil nicht negativ sein?

Gruss
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 13 Februar 2016, 16:39:05
Hallo Andy,

Anbei aktuelles Chart. Ich Frage mich dabei, wieso bleibt die StellGR über zwei stunden konstant, obwohl eine
negative Regelabw. existiert?  Müsste nicht durch den I-Anteil die StellGR immer größer werden?

Liege ich dabei falsch?

Grüße
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 15 Februar 2016, 07:54:49
Hallo,

auf welchen Zeitraum beziehst du deine Frage?

Du hast die I-Anteil auf 3 Zyklen limitiert. Bei 180 Sekunden/Zyklus sind das 9 Minuten. Bei konstant 0.2 Grad Abweichung sind das
(0.2+0.2+0.2) *0.6 = 36%. Das ist dann der maximale I-Anteil.

Grüße
Andy

PS: das mit dem negative P-Antei werde ich noch fixen.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 15 Februar 2016, 15:11:09
Hallo,

Vielleicht verstehe ich Begrenzung des I-Anteils im Zusammenhang mit der Anzahl der Rechen? o. PWM?  Zyklen nicht ganz.

Aber nach meinem generellen Verständnis müsste sich der I-Anteil bei bestehender Regelabweichung aufsummieren. Erst bei Regelabweichung Null sollte der I-Anteil unverändert bleiben.

Dh. im Chart sollten die On Zeiten  zwischen 1h00 u. 5h00 von mal zu mal größer werden. Bis das die Regelabweichung 0 ist oder
der I-Anteil in die Windup Begrenzung fährt.

So wie es für mich aussieht hat nur P u. D die gewünschte  Wirkung?


Grüsse, Danke für deine Mühe.

Ps. sollte ich die I-Anzahl bei PWM= 15min u. 120 sec CalcIntervall denn auf z.B. 20 setzen?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jensbergemann am 18 Februar 2016, 09:28:17
Hallo zusammen,

Zitat
wie kann ich den nachträglich einen Fensterkontakt einem PWMR zu ordnen?

Habe es jetzt doch nocht hinbekommen. Ich habe den Aktor einfach in der Config nachgetragen.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 18 Februar 2016, 10:08:21
 :) :)
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jensbergemann am 20 Februar 2016, 10:13:30
Hi,

jetzt muss ich doch noch mal fragen.

Der Status vom Fenster wird richtig erkannt, aber trotzdem schaltet das Modul die Heizung an.
Muß ich noch was weiteres Einstellen?

Vielen Dank schon mal für Eure Unterstützung und das tolle Modul, das läuft auf Anhieb wirklich super.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: juppzupp am 20 Februar 2016, 11:03:35
Kann es sein das du statt auf .*open.* auf .*Open.* triggerst?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jensbergemann am 20 Februar 2016, 11:09:53
Kann es sein das du statt auf .*open.* auf .*Open.* triggerst?

Wie bzw. wo kann ich das ändern?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: juppzupp am 20 Februar 2016, 11:19:28
define roomKitchen PWMR fh 1,0 tempKitchen relaisKitchen windowKitchen1,windowKitchen2:.*open.*
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jensbergemann am 20 Februar 2016, 11:51:52
Danke, man sollte doch immer auf die Groß- und Kleinschreibung achten.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Vorhand am 21 Februar 2016, 17:44:44
Hänge gerade fest an der Definition des Actors, den ich mit einem DS2413 schalten möchte.
define Br PWMR fh 2 Buero S2 output VBuero

Diese Definition kennt PWMR nicht.
Was muss ich schreiben, bei einem 2-Fach OWSWITCH ist die Bezeichnung S2 für den DS2413 und VBuero bzw. VKeller für die Kanäle (oder einfach A,B)
Die Definition wird mit folgender Schreibweise akzeptiert
define Br PWMR fh 2 Buero S2:VBuero
aber funktioniert nicht !
Danke
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 29 Februar 2016, 15:09:28
Hallo,
ich kenne das OWSWITCH Modul nicht aber funktioniert denn ein
"set VBuero on" bzw. "set VBuero off"?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Vorhand am 29 Februar 2016, 16:31:07
Der Befehl für einen Mehrfachschalter lautet set S2 output VBüro on/off.
Das funktioniert.
Der Mehrfachschalter heißt S2 und die einzelnen Kanäle A,B... oder mit Namensgebung über das attr - VBuero usw.
Bei Fußbodenheizung bietet sich ja das 8-fach Modul an. Das gibt es mit dem DS2408 und Relais fertig zu kaufen.
Danke

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 29 Februar 2016, 17:42:11
dann bleiben nur viele dummies

define ABuero dummy
attr setList ABuero on off
define notify_ABuero notify ABuero { if ("%" eq "on") {fhem("set S2 output VBuero on") } else {fhem("set S2 output VBuero off") } }

(kann es so nicht ausprobieren ... aber das müsste funktionieren)
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Starkstrombastler am 29 Februar 2016, 23:08:53
Statt dummy-Devices und zusätzlichen Notifies bietet sich readingsProxy an.
Bei mir wird der Aktor für Heizkreis H31 auf Kanal D des 1-Wire-Switch swHeizung abgebildet:
define H31.A readingsProxy swHeizung:D
attr H31.A devStateIcon on:sani_floor_heating_neutral@red:off off:sani_floor_heating_neutral@grey:on
attr H31.A setFn {($CMD eq "on")?"output D on":"output D off"}
attr H31.A setList on off
attr H31.A valueFn {($VALUE eq "OFF")?"off":"on"}

Das define für den Regler lautet dann:
define H31.R PWMR H_PWM 1 TiWCw H31.A dummy 0:0.8:1:0
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Vorhand am 01 März 2016, 10:50:23
Prima, vielen Dank für eure Antworten.
Das mit dem readingsProxy kannte ich nicht - muss ich mich erst reindenken.

Ich habe es jetzt so gelöst - funktioniert!

#### notify
define nS2A notify dS2VBuero set S2 output VBuero $EVENT
#### Büro-Regelung
define Br PWMR fh 1,0 Buero dS2VBuero

Grüße
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Lobot am 11 März 2016, 13:13:36
Hallo zusammen!

Ich habe mir das Modul mal für meine künftige Heizungsregelung angeschaut und bin bisher begeistert. Genau sowas habe ich gesucht und das Modul lief auf Anhieb super.

Ich habe nur eine Fehlermeldung, die immer mal wieder auftaucht:

2016.03.11 12:52:13 2: PWMR_SetRoom HZ_Buero_PWM: set HZ_Buero_rp on
2016.03.11 12:52:13 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $ret in concatenation (.) or string at ./FHEM/93_PWMR.pm line 611, <GEN9433> line 66.
2016.03.11 12:52:13 2: PWMR_SetRoom HZ_Buero_PWM: set HZ_Buero_rp on failed ()

Das Relais für den Stellmotor wird über einen readingsproxy angesteuert und befindet sich an einem I2C Portextener.

Je nach aktueller Auslastung des I2C Netzes, verzögert sich die Schaltung des Relais minimal. Das Relais schaltete dann zwar, das MOdul scheint aber nicht schnell genug die Rückmeldung über die erfolgte Schaltung zu bekommen.

Kann man da eventuell was am Delay für das Feedback vom Relais ändern? Oder einfach das Verbose-Level hoch setzen und ignorieren?

Gruß, Martin
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: fiedel am 15 März 2016, 06:16:28
Auf jeden Fall kannst du die Variable "notvorbelegen": Einfach hinter die Def. noch vor dem Semikolon ein " || Wert " setzen. Also z.B.:my $var1 = var2 + var3 || 1 ;
Gruß
Frank
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 15 März 2016, 07:54:15
Hallo Martin,

ich bin noch am analysieren was die Meldung verursacht.

Allerdings passt die Zeilenangabe nicht nur akuellen Version des Moduls.

Hast du ein Modul aus diesem Thread verwendet oder tatsächlich mit wget heruntergeladen?
https://forum.fhem.de/index.php/topic,41399.msg341442.html#msg341442 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,41399.msg341442.html#msg341442)

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Lobot am 15 März 2016, 08:34:37
Hi Andy,

ich hatte die Version aus dem Contrib Ordner direkt aus fhem verwendet.

Wenn ich die Wget Version nehme, bekomme ich beim Restart folgende Fehler zu den Modulen:

2016.03.15 08:31:28 1: reload: Error:Modul 94_PWM deactivated:
 Glob not terminated at ./FHEM/94_PWM.pm line 26, <$fh> line 1654.

2016.03.15 08:31:28 0: Glob not terminated at ./FHEM/94_PWM.pm line 26, <$fh> line 1654.

2016.03.15 08:31:28 1: reload: Error:Modul 93_PWMR deactivated:
 Glob not terminated at ./FHEM/93_PWMR.pm line 26, <$fh> line 1660.

2016.03.15 08:31:28 0: Glob not terminated at ./FHEM/93_PWMR.pm line 26, <$fh> line 1660.

Gruß, Martin
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 15 März 2016, 08:43:27
Hallo Martin,

die Module im "contrib" Zweig werden nicht aktualisiert. Deshalb verwendest du eine alte Version.

Der letze Kommentar am Anfang von 93_PWMR.pm sollte so aussehen:
# 08.02.16 GA add ILookBackCnt, buffer holding previouse temperatures used for PID I-Part calculation

Machst du das "wget" direkt auf dem Rechner auf dem dann fhem läuft oder wird das file noch übertragen?
Was sagt "file 93_PWMR.pm"?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Lobot am 15 März 2016, 13:18:18
Hi Andy,

mir scheint beim wget ein Fehler unterlaufen zu sein. Die file Abfrage brachte HTML Inhalte, ich hatte wohl in meinem Durmel das RAW Format verschluckt  ::)

Nun läuft das Modul und ich werde mal schauen, wie das jetzt über den Tag auf das Schalten des Relais im Log reagiert.

Danke für die Hilfe, bin total begeistert von dem Modul!

Gruß, Martin
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: pcjogi am 18 März 2016, 15:49:26
Hallo zusammen,

ich versuche eine Fenstersteuerung einzubauen, scheitere aber mit der Fehlermeldung :

Hzg.Stg.WoZ: Unknown window device HM_375B5C_Sw_03 specified Please define Hzg.Stg.WoZ first Please define Hzg.Stg.WoZ first Please define Hzg.Stg.WoZ first Please define Hzg.Stg.WoZ first Please define Hzg.Stg.WoZ first Please define Hzg.Stg.WoZ first Please define Hzg.Stg.WoZ first Please define Hzg.Stg.WoZ first Please define Hzg.Stg.WoZ first Please define Hzg.Stg.WoZ first

Meine Definition lautet:

#-- Wohnzimmer
define Hzg.Stg.WoZ PWMR Hzg.Stg.Hus 2,0 Hzg.Tmp.WoZ:temperature Hzg.StA.WoZ HM_375B5C_Sw_03:.*open.*
attr Hzg.Stg.WoZ autoCalcTemp 1
attr Hzg.Stg.WoZ room Heizung,_PWM
attr Hzg.Stg.WoZ tempCosy 24
attr Hzg.Stg.WoZ tempDay 22
attr Hzg.Stg.WoZ tempEnergy 16
attr Hzg.Stg.WoZ tempFrostProtect 6
attr Hzg.Stg.WoZ tempNight 20
attr Hzg.Stg.WoZ tempRule1 Mo-Fr 04:00,D 22:00,N
attr Hzg.Stg.WoZ tempRule2 Sa-So 04:00,D 22:00,N

Dabei funktioniert die Steuerung vollkommen einwandfrei mit der Zeile
#-- Wohnzimmer
define Hzg.Stg.WoZ PWMR Hzg.Stg.Hus 2,0 Hzg.Tmp.WoZ:temperature Hzg.StA.WoZ

Ändere ich in #-- Wohnzimmer
define Hzg.Stg.WoZ PWMR Hzg.Stg.Hus 2,0 Hzg.Tmp.WoZ:temperature Hzg.StA.WoZ HM_375B5C_Sw_03:.*open.*
attr Hzg.Stg.WoZ autoCalcTemp 1

gibt es die oben geschriebene Fehlermeldung beim speichern der cfg. Und ja, soll man nicht. Und beim editieren über die Weboberfläche kommt kein Fehler.

Das Log sagt folgendes:
2016.03.18 13:57:07 3: PWM Define Hzg.Stg.Hus
2016.03.18 13:57:08 3: PWMR_Define Hzg.Stg.WoZ: Unknown window device HM_375B5C_Sw_03 specified
2016.03.18 13:57:08 1: define Hzg.Stg.WoZ PWMR Hzg.Stg.Hus 2,0 Hzg.Tmp.WoZ:temperature Hzg.StA.WoZ HM_375B5C_Sw_03:.*open.*: Hzg.Stg.WoZ: Unknown window device HM_375B5C_Sw_03 specified

HM_375B5C_Sw_03 ist ein threestate Switch von Homematic

wer weiß Rat?

Danke



Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 19 März 2016, 08:52:49
Hallo,

poste doch mal "list HM_375B5C_Sw_03". Dort muss es ein internal STATE geben.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: pcjogi am 19 März 2016, 09:16:49
Internals:
   DEF        375B5C03
   NAME       HM_375B5C_Sw_03
   NR         415
   STATE      closed
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     03
   device     HM_375B5C
   Readings:
     2016-03-19 08:28:02   contact         closed (to A954A6)
     2016-03-19 08:28:02   state           closed
     2016-03-19 08:28:02   trigger_cnt     19
   Helper:
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
Attributes:
   model      HM-SCI-3-FM
   peerIDs    00000000
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 19 März 2016, 09:31:19
Das sieht eigentlich ok aus.

Wenn du die fhem.cfg von Hand modifizierst. Hast du darauf geachtet, dass Reihenfolge der Definitionen stimmt?

D.h.  HM_375B5C_Sw_03 muss vor Hzg.Stg.WoZ im File stehen.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: pcjogi am 21 März 2016, 14:13:48
Das war es, Danke
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: elral am 25 April 2016, 10:19:04
Hallo zusammen,

ersteinmal eine großes Danke schön an Andy für dieses Modul.
In den letzten drei Wochen habe ich dieses in Betrieb genommen und betreibe zur Zeit drei Heizkreise damit. Drei weitere existieren zwar, werden aber in der Regel nicht genutzt.

Leider habe ich aber auch ein Problem, dessen Ursache ich momentan nicht finden kann. Es passiert immer wieder mal, dass im Wohnzimmer der Heizkreis nicht ausgeschaltet wird und damit die Ist-Temperatur deutlich über den Soll-Wert ansteigt. Bei den anderen beiden Heizkreisen passiert das nicht, da die Aufheizung dieser Räume seeehr langsam erfolgt. Da scheint die Durchflußmenge zu gering zu sein, obwohl alle Ventile offen sind. Da werde ich mich in den nächsten Tagen drum kümmern.
Gerade gestern ist es wieder passiert, die mir zur Verfügung stehenden Plots habe ich angehängt. Dabei ist zu beachten, dass ich gegen 9:15 Uhr den Heizkreis händisch ausgeschaltet habe. Mich wundert es, das energyusedp bis 100 ansteigt und der Aktor nicht ausgeschaltet wird.
Meine Defintion für PWMR lautet:
DG_HeizRegler 1.25,0 WZ_Thermostat:measured-temp WZ_Heizung dummy 1:0.25:0.5:0 Das Logfile für den entsprechenden Zeitraum von gestern:
2016-04-24_07:50:48 WZ_HeizungRegler temperature: 21.4
2016-04-24_07:50:48 WZ_HeizungRegler PID_PVal: 0.03
2016-04-24_07:50:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.05
2016-04-24_07:50:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 8
2016-04-24_07:50:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 01:12
2016-04-24_07:51:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.10
2016-04-24_07:51:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 13
2016-04-24_07:51:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 01:57
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.15
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 18
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 02:42
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000000000001
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 3.3
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler actorState: on
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler lastswitch: 1461477168.92881
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler actor on
2016-04-24_07:53:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000000000011
2016-04-24_07:53:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 6.7
2016-04-24_07:54:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000000000111
2016-04-24_07:54:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 10.0
2016-04-24_07:55:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000000001110
2016-04-24_07:55:48 WZ_HeizungRegler actorState: off
2016-04-24_07:55:48 WZ_HeizungRegler lastswitch: 1461477348.92023
2016-04-24_07:55:48 WZ_HeizungRegler actor off
2016-04-24_07:56:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000000011100
2016-04-24_07:57:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000000111000
2016-04-24_07:58:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000001110000
2016-04-24_07:59:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000011100000
2016-04-24_08:00:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000111000000
2016-04-24_08:01:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000001110000000
2016-04-24_08:02:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000011100000000
2016-04-24_08:03:48 WZ_HeizungRegler temperature: 21.3
2016-04-24_08:03:48 WZ_HeizungRegler PID_PVal: 0.05
2016-04-24_08:03:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.20
2016-04-24_08:03:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 25
2016-04-24_08:03:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 03:45
2016-04-24_08:03:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000111000000000
2016-04-24_08:04:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.25
2016-04-24_08:04:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 30
2016-04-24_08:04:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 04:30
2016-04-24_08:04:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000001110000000000
2016-04-24_08:05:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.30
2016-04-24_08:05:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 35
2016-04-24_08:05:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 05:15
2016-04-24_08:05:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000011100000000000
2016-04-24_08:06:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000111000000000001
2016-04-24_08:06:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 13.3
2016-04-24_08:06:49 WZ_HeizungRegler actorState: on
2016-04-24_08:06:49 WZ_HeizungRegler lastswitch: 1461478009.03417
2016-04-24_08:06:49 WZ_HeizungRegler actor on
2016-04-24_08:07:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000001110000000000011
2016-04-24_08:07:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 16.7
2016-04-24_08:08:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000011100000000000111
2016-04-24_08:08:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 20.0
2016-04-24_08:09:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000111000000000001111
2016-04-24_08:09:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 23.3
2016-04-24_08:10:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000001110000000000011111
2016-04-24_08:10:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 26.7
2016-04-24_08:11:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000011100000000000111111
2016-04-24_08:11:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 30.0
2016-04-24_08:12:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000111000000000001111111
2016-04-24_08:12:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 33.3
2016-04-24_08:13:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000001110000000000011111111
2016-04-24_08:13:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 36.7
2016-04-24_08:14:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000011100000000000111111111
2016-04-24_08:14:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 40.0
2016-04-24_08:15:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000111000000000001111111111
2016-04-24_08:15:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 43.3
2016-04-24_08:16:48 WZ_HeizungRegler temperature: 21.4
2016-04-24_08:16:48 WZ_HeizungRegler PID_PVal: 0.03
2016-04-24_08:16:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.25
2016-04-24_08:16:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 28
2016-04-24_08:16:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 04:12
2016-04-24_08:16:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000001110000000000011111111111
2016-04-24_08:16:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 46.7
2016-04-24_08:17:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.20
2016-04-24_08:17:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 23
2016-04-24_08:17:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 03:27
2016-04-24_08:17:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000011100000000000111111111111
2016-04-24_08:17:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 50.0
2016-04-24_08:18:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.15
2016-04-24_08:18:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 18
2016-04-24_08:18:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 02:42
2016-04-24_08:18:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000111000000000001111111111111
2016-04-24_08:18:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 53.3
2016-04-24_08:19:49 WZ_HeizungRegler energyused: 001110000000000011111111111111
2016-04-24_08:19:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 56.7
2016-04-24_08:20:49 WZ_HeizungRegler energyused: 011100000000000111111111111111
2016-04-24_08:20:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 60.0
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler temperature: 21.5
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler PID_PVal: 0.00
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.10
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 10
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 01:30
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler energyused: 111000000000001111111111111111
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 63.3
2016-04-24_08:22:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.05
2016-04-24_08:22:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 5
2016-04-24_08:22:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 00:45
2016-04-24_08:22:49 WZ_HeizungRegler energyused: 110000000000011111111111111111
2016-04-24_08:23:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.00
2016-04-24_08:23:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 0
2016-04-24_08:23:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 00:00
2016-04-24_08:23:49 WZ_HeizungRegler energyused: 100000000000111111111111111111
2016-04-24_08:24:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000001111111111111111111
2016-04-24_08:25:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000011111111111111111111
2016-04-24_08:25:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 66.7
2016-04-24_08:26:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000111111111111111111111
2016-04-24_08:26:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 70.0
2016-04-24_08:27:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000001111111111111111111111
2016-04-24_08:27:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 73.3
2016-04-24_08:28:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000011111111111111111111111
2016-04-24_08:28:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 76.7
2016-04-24_08:29:49 WZ_HeizungRegler temperature: 21.6
2016-04-24_08:29:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.05
2016-04-24_08:29:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000111111111111111111111111
2016-04-24_08:29:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 80.0
2016-04-24_08:30:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.10
2016-04-24_08:30:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000001111111111111111111111111
2016-04-24_08:30:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 83.3
2016-04-24_08:31:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.15
2016-04-24_08:31:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000011111111111111111111111111
2016-04-24_08:31:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 86.7
2016-04-24_08:32:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000111111111111111111111111111
2016-04-24_08:32:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 90.0
2016-04-24_08:33:49 WZ_HeizungRegler energyused: 001111111111111111111111111111
2016-04-24_08:33:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 93.3
2016-04-24_08:34:49 WZ_HeizungRegler temperature: 21.7
2016-04-24_08:34:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.20
2016-04-24_08:34:49 WZ_HeizungRegler energyused: 011111111111111111111111111111
2016-04-24_08:34:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 96.7
2016-04-24_08:35:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.25
2016-04-24_08:35:49 WZ_HeizungRegler energyused: 111111111111111111111111111111
2016-04-24_08:35:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 100.0
2016-04-24_08:36:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.30
2016-04-24_08:39:49 WZ_HeizungRegler temperature: 21.8
2016-04-24_08:39:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.35
2016-04-24_08:40:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.40
2016-04-24_08:41:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.45
2016-04-24_08:44:49 WZ_HeizungRegler temperature: 21.9
2016-04-24_08:44:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.50
2016-04-24_08:45:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.55
2016-04-24_08:46:49 WZ_HeizungRegler temperature: 22.0
2016-04-24_08:46:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.65
2016-04-24_08:47:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.70
2016-04-24_08:48:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.75
2016-04-24_08:49:49 WZ_HeizungRegler temperature: 22.1
2016-04-24_08:49:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.80
2016-04-24_08:50:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.85
2016-04-24_08:51:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.90
2016-04-24_08:52:49 WZ_HeizungRegler temperature: 22.2
2016-04-24_08:52:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.95
2016-04-24_08:53:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -1
2016-04-24_08:55:49 WZ_HeizungRegler temperature: 22.3
2016-04-24_08:59:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.4
2016-04-24_09:04:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_09:15:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.6
2016-04-24_09:19:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.7
2016-04-24_09:27:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.8
2016-04-24_09:31:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.9
2016-04-24_09:37:50 WZ_HeizungRegler temperature: 23.0
2016-04-24_09:39:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.9
2016-04-24_09:44:50 WZ_HeizungRegler temperature: 23.0
2016-04-24_09:47:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.9
2016-04-24_09:50:50 WZ_HeizungRegler temperature: 23.0
2016-04-24_09:52:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.9
2016-04-24_10:07:50 WZ_HeizungRegler temperature: 23.0
2016-04-24_10:13:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.9
2016-04-24_10:20:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.8
2016-04-24_10:25:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.7
2016-04-24_10:30:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.6
2016-04-24_10:45:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_11:00:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.4
2016-04-24_12:14:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_12:31:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.6
2016-04-24_12:39:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_12:52:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.4
2016-04-24_13:12:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.3
2016-04-24_13:45:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.4
2016-04-24_14:05:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_14:31:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.6
2016-04-24_15:22:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_15:31:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.4
2016-04-24_15:52:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_16:02:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.4
2016-04-24_16:20:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.3
2016-04-24_16:55:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.2
2016-04-24_17:08:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.1
2016-04-24_17:09:51 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.95
2016-04-24_17:10:51 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.90
Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann? Werden noch weitere Informationen gebraucht?

Vielen Dank und Grüße

Ralf

P.S.: Wie füge ich denn hier ein Bild ein?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 25 April 2016, 10:49:34
Hallo zusammen,

ersteinmal eine großes Danke schön an Andy für dieses Modul.
In den letzten drei Wochen habe ich dieses in Betrieb genommen und betreibe zur Zeit drei Heizkreise damit. Drei weitere existieren zwar, werden aber in der Regel nicht genutzt.

Leider habe ich aber auch ein Problem, dessen Ursache ich momentan nicht finden kann. Es passiert immer wieder mal, dass im Wohnzimmer der Heizkreis nicht ausgeschaltet wird und damit die Ist-Temperatur deutlich über den Soll-Wert ansteigt. Bei den anderen beiden Heizkreisen passiert das nicht, da die Aufheizung dieser Räume seeehr langsam erfolgt. Da scheint die Durchflußmenge zu gering zu sein, obwohl alle Ventile offen sind. Da werde ich mich in den nächsten Tagen drum kümmern.
Gerade gestern ist es wieder passiert, die mir zur Verfügung stehenden Plots habe ich angehängt. Dabei ist zu beachten, dass ich gegen 9:15 Uhr den Heizkreis händisch ausgeschaltet habe. Mich wundert es, das energyusedp bis 100 ansteigt und der Aktor nicht ausgeschaltet wird.
Meine Defintion für PWMR lautet:
DG_HeizRegler 1.25,0 WZ_Thermostat:measured-temp WZ_Heizung dummy 1:0.25:0.5:0 Das Logfile für den entsprechenden Zeitraum von gestern:
2016-04-24_07:50:48 WZ_HeizungRegler temperature: 21.4
2016-04-24_07:50:48 WZ_HeizungRegler PID_PVal: 0.03
2016-04-24_07:50:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.05
2016-04-24_07:50:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 8
2016-04-24_07:50:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 01:12
2016-04-24_07:51:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.10
2016-04-24_07:51:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 13
2016-04-24_07:51:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 01:57
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.15
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 18
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 02:42
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000000000001
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 3.3
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler actorState: on
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler lastswitch: 1461477168.92881
2016-04-24_07:52:48 WZ_HeizungRegler actor on
2016-04-24_07:53:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000000000011
2016-04-24_07:53:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 6.7
2016-04-24_07:54:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000000000111
2016-04-24_07:54:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 10.0
2016-04-24_07:55:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000000001110
2016-04-24_07:55:48 WZ_HeizungRegler actorState: off
2016-04-24_07:55:48 WZ_HeizungRegler lastswitch: 1461477348.92023
2016-04-24_07:55:48 WZ_HeizungRegler actor off
2016-04-24_07:56:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000000011100
2016-04-24_07:57:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000000111000
2016-04-24_07:58:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000001110000
2016-04-24_07:59:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000011100000
2016-04-24_08:00:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000000111000000
2016-04-24_08:01:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000001110000000
2016-04-24_08:02:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000011100000000
2016-04-24_08:03:48 WZ_HeizungRegler temperature: 21.3
2016-04-24_08:03:48 WZ_HeizungRegler PID_PVal: 0.05
2016-04-24_08:03:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.20
2016-04-24_08:03:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 25
2016-04-24_08:03:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 03:45
2016-04-24_08:03:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000000111000000000
2016-04-24_08:04:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.25
2016-04-24_08:04:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 30
2016-04-24_08:04:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 04:30
2016-04-24_08:04:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000001110000000000
2016-04-24_08:05:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.30
2016-04-24_08:05:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 35
2016-04-24_08:05:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 05:15
2016-04-24_08:05:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000011100000000000
2016-04-24_08:06:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000000111000000000001
2016-04-24_08:06:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 13.3
2016-04-24_08:06:49 WZ_HeizungRegler actorState: on
2016-04-24_08:06:49 WZ_HeizungRegler lastswitch: 1461478009.03417
2016-04-24_08:06:49 WZ_HeizungRegler actor on
2016-04-24_08:07:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000001110000000000011
2016-04-24_08:07:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 16.7
2016-04-24_08:08:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000011100000000000111
2016-04-24_08:08:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 20.0
2016-04-24_08:09:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000000111000000000001111
2016-04-24_08:09:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 23.3
2016-04-24_08:10:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000001110000000000011111
2016-04-24_08:10:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 26.7
2016-04-24_08:11:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000011100000000000111111
2016-04-24_08:11:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 30.0
2016-04-24_08:12:48 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000111000000000001111111
2016-04-24_08:12:48 WZ_HeizungRegler energyusedp: 33.3
2016-04-24_08:13:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000001110000000000011111111
2016-04-24_08:13:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 36.7
2016-04-24_08:14:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000011100000000000111111111
2016-04-24_08:14:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 40.0
2016-04-24_08:15:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000111000000000001111111111
2016-04-24_08:15:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 43.3
2016-04-24_08:16:48 WZ_HeizungRegler temperature: 21.4
2016-04-24_08:16:48 WZ_HeizungRegler PID_PVal: 0.03
2016-04-24_08:16:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.25
2016-04-24_08:16:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 28
2016-04-24_08:16:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 04:12
2016-04-24_08:16:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000001110000000000011111111111
2016-04-24_08:16:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 46.7
2016-04-24_08:17:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.20
2016-04-24_08:17:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 23
2016-04-24_08:17:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 03:27
2016-04-24_08:17:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000011100000000000111111111111
2016-04-24_08:17:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 50.0
2016-04-24_08:18:48 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.15
2016-04-24_08:18:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 18
2016-04-24_08:18:48 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 02:42
2016-04-24_08:18:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000111000000000001111111111111
2016-04-24_08:18:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 53.3
2016-04-24_08:19:49 WZ_HeizungRegler energyused: 001110000000000011111111111111
2016-04-24_08:19:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 56.7
2016-04-24_08:20:49 WZ_HeizungRegler energyused: 011100000000000111111111111111
2016-04-24_08:20:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 60.0
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler temperature: 21.5
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler PID_PVal: 0.00
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.10
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 10
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 01:30
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler energyused: 111000000000001111111111111111
2016-04-24_08:21:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 63.3
2016-04-24_08:22:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.05
2016-04-24_08:22:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 5
2016-04-24_08:22:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 00:45
2016-04-24_08:22:49 WZ_HeizungRegler energyused: 110000000000011111111111111111
2016-04-24_08:23:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: 0.00
2016-04-24_08:23:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMPulse: 0
2016-04-24_08:23:49 WZ_HeizungRegler PID_PWMOnTime: 00:00
2016-04-24_08:23:49 WZ_HeizungRegler energyused: 100000000000111111111111111111
2016-04-24_08:24:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000001111111111111111111
2016-04-24_08:25:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000011111111111111111111
2016-04-24_08:25:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 66.7
2016-04-24_08:26:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000000111111111111111111111
2016-04-24_08:26:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 70.0
2016-04-24_08:27:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000001111111111111111111111
2016-04-24_08:27:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 73.3
2016-04-24_08:28:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000011111111111111111111111
2016-04-24_08:28:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 76.7
2016-04-24_08:29:49 WZ_HeizungRegler temperature: 21.6
2016-04-24_08:29:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.05
2016-04-24_08:29:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000000111111111111111111111111
2016-04-24_08:29:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 80.0
2016-04-24_08:30:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.10
2016-04-24_08:30:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000001111111111111111111111111
2016-04-24_08:30:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 83.3
2016-04-24_08:31:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.15
2016-04-24_08:31:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000011111111111111111111111111
2016-04-24_08:31:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 86.7
2016-04-24_08:32:49 WZ_HeizungRegler energyused: 000111111111111111111111111111
2016-04-24_08:32:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 90.0
2016-04-24_08:33:49 WZ_HeizungRegler energyused: 001111111111111111111111111111
2016-04-24_08:33:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 93.3
2016-04-24_08:34:49 WZ_HeizungRegler temperature: 21.7
2016-04-24_08:34:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.20
2016-04-24_08:34:49 WZ_HeizungRegler energyused: 011111111111111111111111111111
2016-04-24_08:34:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 96.7
2016-04-24_08:35:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.25
2016-04-24_08:35:49 WZ_HeizungRegler energyused: 111111111111111111111111111111
2016-04-24_08:35:49 WZ_HeizungRegler energyusedp: 100.0
2016-04-24_08:36:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.30
2016-04-24_08:39:49 WZ_HeizungRegler temperature: 21.8
2016-04-24_08:39:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.35
2016-04-24_08:40:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.40
2016-04-24_08:41:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.45
2016-04-24_08:44:49 WZ_HeizungRegler temperature: 21.9
2016-04-24_08:44:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.50
2016-04-24_08:45:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.55
2016-04-24_08:46:49 WZ_HeizungRegler temperature: 22.0
2016-04-24_08:46:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.65
2016-04-24_08:47:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.70
2016-04-24_08:48:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.75
2016-04-24_08:49:49 WZ_HeizungRegler temperature: 22.1
2016-04-24_08:49:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.80
2016-04-24_08:50:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.85
2016-04-24_08:51:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.90
2016-04-24_08:52:49 WZ_HeizungRegler temperature: 22.2
2016-04-24_08:52:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.95
2016-04-24_08:53:49 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -1
2016-04-24_08:55:49 WZ_HeizungRegler temperature: 22.3
2016-04-24_08:59:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.4
2016-04-24_09:04:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_09:15:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.6
2016-04-24_09:19:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.7
2016-04-24_09:27:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.8
2016-04-24_09:31:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.9
2016-04-24_09:37:50 WZ_HeizungRegler temperature: 23.0
2016-04-24_09:39:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.9
2016-04-24_09:44:50 WZ_HeizungRegler temperature: 23.0
2016-04-24_09:47:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.9
2016-04-24_09:50:50 WZ_HeizungRegler temperature: 23.0
2016-04-24_09:52:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.9
2016-04-24_10:07:50 WZ_HeizungRegler temperature: 23.0
2016-04-24_10:13:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.9
2016-04-24_10:20:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.8
2016-04-24_10:25:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.7
2016-04-24_10:30:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.6
2016-04-24_10:45:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_11:00:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.4
2016-04-24_12:14:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_12:31:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.6
2016-04-24_12:39:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_12:52:50 WZ_HeizungRegler temperature: 22.4
2016-04-24_13:12:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.3
2016-04-24_13:45:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.4
2016-04-24_14:05:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_14:31:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.6
2016-04-24_15:22:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_15:31:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.4
2016-04-24_15:52:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.5
2016-04-24_16:02:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.4
2016-04-24_16:20:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.3
2016-04-24_16:55:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.2
2016-04-24_17:08:51 WZ_HeizungRegler temperature: 22.1
2016-04-24_17:09:51 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.95
2016-04-24_17:10:51 WZ_HeizungRegler PID_IVal: -0.90
Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann? Werden noch weitere Informationen gebraucht?

Vielen Dank und Grüße

Ralf

P.S.: Wie füge ich denn hier ein Bild ein?
Hallo Ralf,
ich vermute dass deine Solltemperatur nicht dem entspricht was du erwartest. Poste doch mal ein list von dem Raum.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: elral am 25 April 2016, 11:14:52
Hallo Andy,

desired-temp-used zeigt zumindestens den gewünschten Verlauf an.
List des Aktuators:
Internals:
   DEF        4080D8
   HMLAN1_MSGCNT 32
   HMLAN1_RAWMSG R4BB2108D,0001,4AED8CBC,FF,FFAE,2C80024080D8EA83F10101000051
   HMLAN1_RSSI -82
   HMLAN1_TIME 2016-04-25 06:34:01
   IODev      HMLAN1
   LASTInputDev HMLAN1
   MSGCNT     32
   NAME       WZ_Heizung
   NR         54
   NTFY_ORDER 50-WZ_Heizung
   STATE      off
   TYPE       CUL_HM
   lastMsg    No:2C - t:02 s:4080D8 d:EA83F1 0101000051
   protCmdDel 13
   protLastRcv 2016-04-25 06:34:01
   protResnd  47 last_at:2016-04-25 06:34:01
   protResndFail 13 last_at:2016-04-25 05:36:15
   protSnd    44 last_at:2016-04-25 06:33:57
   protState  CMDs_done
   rssi_HMLAN1 cnt:30 avg:-86.96 min:-97 lst:-81 max:-78
   rssi_at_HMLAN1 min:-103 avg:-85.84 lst:-82 max:-80 cnt:32
   Readings:
     2016-04-25 06:34:01   CommandAccepted yes
     2016-03-13 08:31:42   D-firmware      2.8
     2016-03-13 08:31:42   D-serialNr      MEQ1437003
     2016-04-23 09:25:13   PairedTo        0xEA83F1
     2016-03-13 08:32:21   R-WZ_Thermostat_SwitchTr-lgActionType jmpToTarget
     2016-03-13 08:32:21   R-WZ_Thermostat_SwitchTr-shActionType jmpToTarget
     2016-03-13 08:32:19   R-pairCentral   0xEA83F1
     2016-03-13 08:32:20   R-powerUpAction off
     2016-03-13 08:32:20   R-sign          off
     2016-04-23 09:25:13   RegL_00.        02:01 0A:EA 0B:83 0C:F1 15:FF 18:00 00:00
     2016-04-23 09:25:14   RegL_01.        08:00  30:06 57:24 56:00 00:00
     2016-04-25 06:34:01   deviceMsg       off (to HMLAN1)
     2016-04-25 06:34:01   level           0
     2016-04-25 06:34:01   pct             0
     2016-04-23 09:25:12   powerOn         2016-04-23 09:25:12
     2016-04-25 06:34:01   recentStateType ack
     2016-04-25 06:34:01   state           off
     2016-04-25 06:34:01   timedOn         off
     2016-04-20 10:30:23   trigLast        WZ_Thermostat_SwitchTr:200
     2016-04-20 10:30:23   trig_WZ_Thermostat_SwitchTr 200
   Helper:
     HM_CMDNR   44
     cSnd       11EA83F14080D80201C80000,11EA83F14080D80201000000
     dlvlCmd    ++A011EA83F14080D80201000000
     mId        0004
     rxType     1
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Io:
       newChn     +4080D8,00,00,00
       nextSend   1461558841.40413
       prefIO
       rxt        0
       vccu
       p:
         4080D8
         00
         00
         00
     Mrssi:
       mNo        2C
       Io:
         HMLAN1     -80
     Prt:
       bErr       0
       sProc      0
       Rspwait:
     Q:
       qReqConf
       qReqStat
     Role:
       chn        1
       dev        1
       prs        1
     Rssi:
       Hmlan1:
         avg        -86.9666666666667
         cnt        30
         lst        -81
         max        -78
         min        -97
       At_hmlan1:
         avg        -85.84375
         cnt        32
         lst        -82
         max        -80
         min        -103
Attributes:
   IODev      HMLAN1
   alias      Wohnzimmer
   autoReadReg 4_reqStatus
   devStateIcon on:sani_floor_heating@orange off:sani_floor_heating_off@blue
   expert     2_full
   firmware   2.8
   group      Heizung
   model      HM-LC-SW1-FM
   peerIDs    00000000,
   room       Haus,WZ
   serialNr   MEQ1437003
   subType    switch
   webCmd     :
List des PWMR:
Internals:
   ACTOR      WZ_Heizung
   DEF        DG_HeizRegler 1.25,0 WZ_Thermostat:measured-temp WZ_Heizung dummy 1:0.25:0.5:0
   FACTOR     1.25
   FOFFSET    0
   INTERVAL   300
   IODev      DG_HeizRegler
   NAME       WZ_HeizungRegler
   NR         151
   STATE      From WZ_Thermostat
   TEMPSENSOR WZ_Thermostat:measured-temp
   TYPE       PWMR
   WINDOW
   a_regexp_on on
   actor      WZ_Heizung
   c_PID_DFactor 0
   c_PID_DLookBackCnt 1
   c_PID_IFactor 0.5
   c_PID_ILookBackCnt 3
   c_PID_PFactor 0.25
   c_PID_useit 1
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom WZ_Thermostat
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   d_name     WZ_Thermostat
   d_reading  desired-temp
   d_regexpTemp (\d[\d\.]+)
   h_PID_D_previousTemps 21.3
   h_PID_I_previousTemps 21.3 21.3 21.3
   h_deltaTemp 4.3
   h_deltaTemp_D 4.3
   t_reading  measured-temp
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   WZ_Thermostat
   w_regexp   .*Open.*
   windows    dummy
   Readings:
     2016-04-25 11:04:59   PID_DVal        0.00
     2016-04-25 11:04:59   PID_IVal        -1
     2016-04-25 11:04:59   PID_PVal        0.00
     2016-04-25 11:04:59   PID_PWMOnTime   00:00
     2016-04-25 11:04:59   PID_PWMPulse    0
     2016-04-25 11:04:59   PWMOnTime       00:00
     2016-04-25 11:04:59   PWMPulse        0
     2016-04-25 06:33:57   actorState      off
     2016-04-25 11:05:42   desired-temp    17.0
     2016-04-25 11:04:59   desired-temp-used 17.0
     2016-04-25 11:04:59   energyused      000000000000000000000000000000
     2016-04-25 11:04:59   energyusedp     0.0
     2016-04-25 06:33:57   lastswitch      1461558837.10706
     2016-04-25 11:04:59   oldpulse        0
     2016-04-25 11:04:59   temperature     21.3
   Helper:
     PID_D_previousTemps:
       21.3
     PID_I_previousTemps:
       21.3
       21.3
       21.3
Attributes:
   alias      HeizungsRegler
   desiredTempFrom WZ_Thermostat
   event-on-change-reading .*
   group      Heizung
   room       System
   verbose    0
List des Thermostaten:
Internals:
   DEF        3EF23D02
   NAME       WZ_Thermostat_Climate
   NR         46
   NTFY_ORDER 50-WZ_Thermostat_Climate
   STATE      T: 21.3 desired: 17.0
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     02
   device     WZ_Thermostat
   Readings:
     2016-04-20 10:30:57   CommandAccepted yes
     2016-03-30 16:09:50   R-dayTemp       21 C
     2016-03-30 16:09:50   R-daylightSaveTime on
     2016-03-30 16:09:50   R-heatCool      heating
     2016-03-30 16:09:50   R-hyst2point    0.4 C
     2016-03-30 16:09:50   R-modePrioManu  all
     2016-03-30 16:09:50   R-modePrioParty all
     2016-03-30 16:09:50   R-nightTemp     17 C
     2016-03-30 16:09:50   R-noMinMax4Manu off
     2016-03-30 16:09:50   R-sendWeatherData on
     2016-03-30 16:09:50   R-showHumidity  temp
     2016-03-30 16:09:50   R-showInfo      time
     2016-03-30 16:09:50   R-showSetTemp   actTemp
     2016-03-13 08:32:38   R-sign          off
     2016-03-30 16:09:50   R-tempOffset    0.0K
     2016-03-30 16:09:50   R-weekPrgSel    prog1
     2016-03-30 16:09:50   R-winOpnBoost   off
     2016-04-20 19:22:43   R_P1_0_tempListSat 06:00 17.0 22:00 21.5 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:43   R_P1_1_tempListSun 06:00 17.0 22:00 21.5 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:43   R_P1_2_tempListMon 05:15 17.0 06:30 21.0 15:00 17.0 21:30 21.0 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:43   R_P1_3_tempListTue 05:15 17.0 06:30 21.0 15:00 17.0 21:30 21.0 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:43   R_P1_4_tempListWed 05:15 17.0 06:30 21.0 15:00 17.0 21:30 21.0 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:43   R_P1_5_tempListThu 05:15 17.0 06:30 21.0 15:00 17.0 21:30 21.0 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:43   R_P1_6_tempListFri 05:15 17.0 06:30 21.0 15:00 17.0 21:30 21.0 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:43   R_P1_tempList_State verified
     2016-04-20 19:22:47   R_P2_0_tempListSat 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:47   R_P2_1_tempListSun 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:47   R_P2_2_tempListMon 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:47   R_P2_3_tempListTue 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:47   R_P2_4_tempListWed 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:47   R_P2_5_tempListThu 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:47   R_P2_6_tempListFri 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:47   R_P2_tempList_State verified
     2016-04-20 19:22:51   R_P3_0_tempListSat 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:51   R_P3_1_tempListSun 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:51   R_P3_2_tempListMon 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:51   R_P3_3_tempListTue 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:51   R_P3_4_tempListWed 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:51   R_P3_5_tempListThu 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:51   R_P3_6_tempListFri 24:00 17.0
     2016-04-20 19:22:51   R_P3_tempList_State verified
     2016-04-20 19:22:39   RegL_01.        08:00 00:00
     2016-04-20 19:22:43   RegL_07.        01:2A 02:22 03:09 04:3D 05:00 06:00 07:00 08:00 09:87 0A:30 0B:00 0C:00 0D:00 0E:01 0F:04 10:00 11:00 12:09 13:00 14:44 15:48 16:57 17:08 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:44 2F:48 30:57 31:08 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:44 49:3F 4A:54 4B:4E 4C:44 4D:B4 4E:55 4F:02 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:44 63:3F 64:54 65:4E 66:44 67:B4 68:55 69:02 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:44 7D:3F 7E:54 7F:4E 80:44 81:B4 82:55 83:02 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:44 97:3F 98:54 99:4E 9A:44 9B:B4 9C:55 9D:02 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:44 B1:3F B2:54 B3:4E B4:44 B5:B4 B6:55 B7:02 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2016-04-20 19:22:47   RegL_08.        01:00 02:00 03:00 04:00 05:00 06:00 07:00 08:00 09:00 0A:00 0B:00 0C:00 0D:00 0E:00 0F:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:45 15:20 16:45 17:20 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:45 2F:20 30:45 31:20 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:45 49:20 4A:45 4B:20 4C:45 4D:20 4E:45 4F:20 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:45 63:20 64:45 65:20 66:45 67:20 68:45 69:20 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:45 7D:20 7E:45 7F:20 80:45 81:20 82:45 83:20 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:45 97:20 98:45 99:20 9A:45 9B:20 9C:45 9D:20 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:45 B1:20 B2:45 B3:20 B4:45 B5:20 B6:45 B7:20 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2016-04-20 19:22:51   RegL_09.        01:00 02:00 03:00 04:00 05:00 06:00 07:00 08:00 09:00 0A:00 0B:00 0C:00 0D:00 0E:00 0F:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:45 15:20 16:45 17:20 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:45 2F:20 30:45 31:20 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:45 49:20 4A:45 4B:20 4C:45 4D:20 4E:45 4F:20 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:45 63:20 64:45 65:20 66:45 67:20 68:45 69:20 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:45 7D:20 7E:45 7F:20 80:45 81:20 82:45 83:20 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:45 97:20 98:45 99:20 9A:45 9B:20 9C:45 9D:20 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:45 B1:20 B2:45 B3:20 B4:45 B5:20 B6:45 B7:20 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2016-04-25 10:43:56   boostTime       -
     2016-04-25 10:43:56   commReporting   off
     2016-04-25 10:43:56   controlMode     auto
     2016-04-25 11:03:28   desired-temp    17.0
     2016-04-25 11:03:28   humidity        38
     2016-04-25 11:03:28   measured-temp   21.3
     2016-04-20 10:30:57   recentStateType ack
     2016-04-25 11:03:28   state           T: 21.3 desired: 17.0
     2016-04-25 10:43:56   winOpenReporting off
   Helper:
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
     Shregr:
       07         00
Attributes:
   alias      Wohnzimmer
   group      Temperaturen
   icon       temp_control
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   peerIDs    00000000,
   room       Haus,WZ

Ist es das was Du meintest? Ich bin noch relativ neu in FHEM.

Danke und Grüße

Ralf

P.S.: Ich verstehe immer noch nicht, wie ich ein Bild einfügen kann. Was wird beim benutzen des Piktograms "Bild einfügen" zwichen den img's verlangt?
Nun habe ich es gefunden, sollte jetzt anhängen
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 25 April 2016, 13:56:35
Hallo Ralf,
jetzt hast du das mit den Attachments schon gefunden und auch das Chart von gestern hochgeladen.

Soweit sieht alles sehr gut aus und erklärt das Verhalten nicht.

Was steht denn im log vom fhem? Kannst du das noch posten.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: elral am 25 April 2016, 16:26:21
Hallo Andy,

anbei das Log von gestern.
2016.04.24 06:00:47 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 06:05:47 3: CUL_HM set WZ_Heizung on
2016.04.24 07:00:00 3: CUL_HM set AZ_HeizungLi on
2016.04.24 07:00:00 3: CUL_HM set AZ_HeizungRe on
2016.04.24 07:09:48 3: CUL_HM set AZ_HeizungRe off
2016.04.24 07:09:48 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerRe: set AZ_HeizungRe off
2016.04.24 07:10:48 3: CUL_HM set AZ_HeizungLi off
2016.04.24 07:10:48 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerLi: set AZ_HeizungLi off
2016.04.24 07:11:48 3: CUL_HM set WZ_Heizung off
2016.04.24 07:12:48 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 07:15:48 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 07:28:48 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 07:30:00 3: CUL_HM set KUE_Rollo_Soll on
2016.04.24 07:31:48 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 07:42:48 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 07:50:48 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 07:52:48 3: CUL_HM set WZ_Heizung on
2016.04.24 07:55:48 3: CUL_HM set WZ_Heizung off
2016.04.24 07:56:48 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 08:00:48 3: CUL_HM set AZ_HeizungLi on
2016.04.24 08:00:49 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerLi: set AZ_HeizungLi on
2016.04.24 08:01:48 3: CUL_HM set AZ_HeizungRe on
2016.04.24 08:01:48 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerRe: set AZ_HeizungRe on
2016.04.24 08:06:49 3: CUL_HM set WZ_Heizung on
2016.04.24 08:12:49 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 09:16:00 3: CUL_HM set WZ_Heizung off
2016.04.24 11:37:51 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 11:38:50 3: CUL_HM set AZ_HeizungRe off
2016.04.24 11:38:50 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerRe: set AZ_HeizungRe off
2016.04.24 11:39:50 3: CUL_HM set AZ_HeizungLi off
2016.04.24 11:39:50 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerLi: set AZ_HeizungLi off
2016.04.24 11:46:50 3: CUL_HM set AZ_HeizungRe on
2016.04.24 11:46:51 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerRe: set AZ_HeizungRe on
2016.04.24 11:49:50 3: CUL_HM set AZ_HeizungLi on
2016.04.24 11:49:50 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerLi: set AZ_HeizungLi on
2016.04.24 11:52:50 3: CUL_HM set AZ_HeizungRe off
2016.04.24 11:52:50 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerRe: set AZ_HeizungRe off
2016.04.24 11:55:50 3: CUL_HM set AZ_HeizungLi off
2016.04.24 11:55:50 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerLi: set AZ_HeizungLi off
2016.04.24 12:02:50 3: CUL_HM set AZ_HeizungRe on
2016.04.24 12:02:50 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerRe: set AZ_HeizungRe on
2016.04.24 12:05:50 3: CUL_HM set AZ_HeizungLi on
2016.04.24 12:05:51 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerLi: set AZ_HeizungLi on
2016.04.24 12:06:01 3: CUL_HM set AZ_Heizung statusRequest
2016.04.24 12:08:51 3: CUL_HM set AZ_HeizungRe off
2016.04.24 12:08:51 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerRe: set AZ_HeizungRe off
2016.04.24 12:09:50 3: CUL_HM set AZ_HeizungLi off
2016.04.24 12:09:50 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerLi: set AZ_HeizungLi off
2016.04.24 12:21:51 3: CUL_HM set AZ_HeizungRe on
2016.04.24 12:21:51 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerRe: set AZ_HeizungRe on
2016.04.24 12:22:50 3: CUL_HM set AZ_HeizungLi on
2016.04.24 12:22:51 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerLi: set AZ_HeizungLi on
2016.04.24 12:24:51 3: CUL_HM set AZ_HeizungRe off
2016.04.24 12:24:51 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerRe: set AZ_HeizungRe off
2016.04.24 12:25:51 3: CUL_HM set AZ_HeizungLi off
2016.04.24 12:25:51 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerLi: set AZ_HeizungLi off
2016.04.24 14:58:36 1: AZ_Wetter => No Get function (?) implemented
2016.04.24 17:21:51 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 17:24:51 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 17:37:51 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 17:40:51 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 17:53:52 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 17:56:52 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 18:09:52 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 18:12:52 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 18:22:52 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 18:28:52 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 18:38:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 18:44:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 18:54:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 19:02:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 19:10:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 19:18:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 19:24:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 19:35:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 19:40:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 19:51:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 19:54:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 20:07:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 20:10:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 20:23:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 20:26:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 20:39:53 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 20:42:54 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 20:47:54 3: CUL_HM set AZ_HeizungLi on
2016.04.24 20:47:54 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerLi: set AZ_HeizungLi on
2016.04.24 20:48:54 3: CUL_HM set AZ_HeizungRe on
2016.04.24 20:48:54 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerRe: set AZ_HeizungRe on
2016.04.24 20:50:54 3: CUL_HM set AZ_HeizungLi off
2016.04.24 20:50:54 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerLi: set AZ_HeizungLi off
2016.04.24 20:51:54 3: CUL_HM set AZ_HeizungRe off
2016.04.24 20:51:54 2: PWMR_SetRoom AZ_HeizungReglerRe: set AZ_HeizungRe off
2016.04.24 20:55:54 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 20:58:54 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 21:11:54 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 21:14:54 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 21:27:54 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 21:30:00 3: CUL_HM set AZ_HeizungLi off
2016.04.24 21:30:00 3: CUL_HM set AZ_HeizungRe off
2016.04.24 21:30:54 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 21:43:54 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 21:46:54 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 21:59:54 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
2016.04.24 22:02:54 3: CUL_HM set BZ_Heizung on
2016.04.24 22:06:54 3: CUL_HM set BZ_Heizung off
Um 9:16 Uhr habe ich den Aktor über die Web-Oberfläche ausgeschaltet. Das Log ist um nicht zur Heizung gehörende Einträge bereinigt sowie alle wie diesen hier:
2016.04.24 00:03:36 3: CUL_HM set AZ_Heizung statusRequest

Danke und Grüße

Ralf

Grüße

Ralf
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 25 April 2016, 16:51:06
Hi Ralf,

was mir im log fehlt ist eine Zeile:

PWMR_SetRoom WZ_Heizung: set WZ_Heizung on

So wie es aussieht schaltet das PWMR Modul deinen Raum gar nicht ein (und dann auch nicht aus)

Kannst du in ...../FHEM/93_PWMR.pm mal schauen welche Version du einsetzt. Der letzte Kommentar sollte folgendermaßen aussehen.
# 08.02.16 GA add ILookBackCnt, buffer holding previouse temperatures used for PID I-Part calculation

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: elral am 25 April 2016, 17:32:08
Hallo Andy,

der letzte Kommentar lautet:
# 08.02.16 GA add ILookBackCnt, buffer holding previouse temperatures used for PID I-Part calculation

Wenn nicht PWMR die Heizung einschaltet, wer dann  :D
Im übrigen passiert es gerade wieder, dreimal schön getaktet und nun nicht mehr ausgeschaltet.

Ich schaue gleich mal in die Logs.

Grüße

Ralf

/edit: Da fällt mir ein, dass ich den Thermostaten ursprünglich mit dem Aktor gepeert hatte. Aber eigentlich ist der peer gelöscht und der Thermostat hat auch nicht getaktet, reiner Zweipunktregler
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: elral am 25 April 2016, 17:57:54
Interessanterweise schaltet PWMR im Badezimmer ebenfalls den Aktor nicht an. Auch da liefert ein Wandthermostat die Ist-Temperatur. Da ich den erst Vorgestern in Betrieb genommen habe, war er definitiv nicht mit den Aktoren gepeert.
Nur im Arbeitszimmer kommt die Ist-Temperatur (noch) nicht von einem Wandthermostaten sondern von USBWX (aus "vergangenen" Zeiten). Und nur in diesem Zimmer werden die beiden Aktoren (rechter und linker Heizkreis) vom PWMR eingeschaltet (zumindestens laut Log).
Arbeitszimmer und Badezimmer wirken auf einen 4fach Schaltaktor.

Grüße

Ralf
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 26 April 2016, 07:33:28
Mach doch mal einen Restart von fhem. Was steht da alles im log?

Nachdem du WZ_Heizung als actor definiert hast, sollte auch "set WZ_Heizung on" bzw. "set WZ_Heizung off" funktionieren.
Ist das der Fall?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: elral am 26 April 2016, 08:26:31
Hallo Andy,

"set WZ_Heizung on/off" funktioniert, keine besonderen Einträge im Log nach einem Restart.
Bzgl. PWM/PWMR kommen nur diese hier:
2016.04.26 07:59:31 3: PWM Define DG_HeizRegler
2016.04.26 07:59:43 3: CUL_HM set WZ_Heizung statusRequest

Heute morgen habe ich aber die Commandref nochmals gelesen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich autoCalcTemp=1 bei beiden PWMR, die ihre Sollwerte von einem Thermostaten bekommen, nicht gesetzt habe.
Das habe ich jetzt ergänzt und die Solltemperatur kurzzeitig erhöht. Und schon sieht der Log Eintrag richtig aus :)
2016.04.26 08:10:22 3: CUL_HM set WZ_Thermostat_Climate desired-temp 22.0
2016.04.26 08:11:41 3: CUL_HM set WZ_Heizung on
2016.04.26 08:11:41 2: PWMR_SetRoom WZ_HeizungRegler: set WZ_Heizung on
2016.04.26 08:19:11 3: CUL_HM set WZ_Thermostat_Climate desired-temp 17.0
2016.04.26 08:22:41 3: CUL_HM set WZ_Heizung off
2016.04.26 08:22:41 2: PWMR_SetRoom WZ_HeizungRegler: set WZ_Heizung off
Interessant finde ich aber, dass er ohne dieses Attribut ein paar mal taktet und dann aufhört.

Ich bin gespannt, was heute nachmittag dann passieren wird (tagsüber Absenkung).

Danke und Grüße

Ralf
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: elral am 26 April 2016, 20:36:17
Tja, leider zu früh gefreut.
Das gleiche Verhalten wie Sonntag vormittag nur heute dann am Nachmittag.
Ich habe auch noch die gesamte fhem.cfg durchgeschaut ob ein at oder notify auf WZ_Heizung wirkt, aber da ist nichts.
Zwischenzeitlich kamen auch keine Log Einträge mehr vom PWMR, aber das war nun hoffentlich das Attribut verbose=0. Keine Ahnung wie das dahin gekommen ist, aber nach dem löschen kommen nun Log Einträge vom PWMR (mal sehen wie lange).
Damit es nicht zu warm wird, habe ich ersteinmal ein notify angelegt das bei >21,5°C den Aktor ausschaltet.

Hast Du noch eine Idee?

Danke und Grüße

Ralf
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 27 April 2016, 08:03:18
plotte doch auch noch "desired-temp-used" und "temperature" von dem Raum.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: elral am 27 April 2016, 09:01:06
"desired-temp-used" war schon enthalten (dunkelrot), ist um weinige Minuten verzögert zur Solltemperatur des Thermostaten.
Ich hänge nochmal ein Plot von gestern an, zusätzlich noch temperature vom PWMR. Die Kurve liegt ziemlich genau über der Ist-Temperatur des Wandthermostaten.
Um kurz nach 18 Uhr hat das notify bei >22°C den Aktor ausgeschaltet.
Mich wundert, das Energy-used komplett auf 100 hoch läuft.

Danke und Grüße

Ralf
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 27 April 2016, 09:34:17
Wenn dauerhaft "Ist < Soll", dann wird der I-Anteil der PID Regelung immer größer (mit jeder Berechnung) und damit energy-used zwangsläufig 100%.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: elral am 27 April 2016, 10:01:15
Tja, aber es ist doch Ist>Soll.
Der P-Anteil geht auch auf Null, der I-Anteil auf -1 und PID PWM-Pulse auf 0 zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr.

Ich hatte das bisher auch so verstanden, dass durch die Begrenzung MaxPulse = 0.85 energy-used dementsprechend auch begrenzt ist und der Aktor immer mal wieder ausgeschaltet wird. Das kann ich im Badezimmer auch schön sehen, allerdings steigt nach Stunden energy-used auch auf 100 und der Aktor bleibt dauerhaft an (muss er auch, da momentan wahrscheinlich ein Problem mit dem Durchfluss vorhanden ist).

Grüße

Ralf
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 27 April 2016, 17:28:33
Hallo Ralf,

ich schaue mir das später nochmal genau an.
energy-used basiert auf dem errechneten puls und kann somit 100% sein.
Wenn du einen MaxPulse=85% hast dann überschreibt das die 100%.
Es gibt aber noch "<roomStayOn>,<roomStayOff>,<stayOnThreshold>".

Wie ist denn DG_HeizRegler definiert

Grüße
Andy

PS und setzt doch bei dem PWM Element noch das attribut verbose 3
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: elral am 27 April 2016, 18:58:58
Hallo Andy,
die Definition vom PWM habe ich von der Commandref übernommen: 60 900 120 0.85 1,1 4,1,0.25
Verbose 3 ist seit heute Mittag gesetzt, das log wird gut gefüllt.
Ich kann es nachher noch Online stellen, eben ist der Heizkreis wieder in mein Notify gelaufen.
Danke und Grüße
Ralf
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 27 April 2016, 19:27:43
Hallo Andy,
die Definition vom PWM habe ich von der Commandref übernommen: 60 900 120 0.85 1,1 4,1,0.25
Verbose 3 ist seit heute Mittag gesetzt, das log wird gut gefüllt.
Ich kann es nachher noch Online stellen, eben ist der Heizkreis wieder in mein Notify gelaufen.
Danke und Grüße
Ralf
Ersetze bitte 4,1,0.25 durch 0,0,0

Sonst hast du min 4 Räume an solange einer einen Puls von 0.25 hat. Dieser Parameter ist dazu da die Heizung nicht zu unterfordern.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: elral am 27 April 2016, 20:18:16
Hallo Andy,
habe ich jetzt geändert. Das war mir leider nicht so klar nach lesen der Anleitung, hätte ich besser einmal mehr gemacht.
Ich denke Log Einträge wie: 2016.04.27 16:19:34 3: PWM_Calculate WZ_HeizungRegler: F96 keep room on (pulse=0.0889999999999999) (min=4) (roomsOn=4)
deuten genau darauf hin.
Ich bin dann mal auf morgen gespannt  ;)
Danke und Grüße
Ralf
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 22 Juni 2016, 20:41:01
Hallo,
ich steuere nun meine FB Heizung schon seit Monaten mit diesem Modul. Für die Umstellung auf PID Regelung hatte ich allerdings noch keine Zeit. So läuft das ganze nun immer noch mit der PWM Variante, das funktioniert sehr gut.

Nun da wir quasi im Sommer Betrieb sind vermisse ich noch die Ventilschutzfunktion die ich in meiner vorigen Steuerung auch hatte und die ich als sinnvoll betrachte.

Mir schwebt da eine DOIF vor das mir einmal täglich in der Nacht die Ventile für eine kurze Zeit auf fährt. Diese Funktion möchte ich aber nur ausführen wenn das Ventil entsprechen lange nicht durch das Modul angefordert wurde.

Mir sind dazu nicht alle Readings klar geworden (sind die eigentlich irgendwo erklärt ? im Commandref sind nicht alle aufgeführt) die ich dafür heranziehen könnte.

Wie genau ist das Reading lastswitch zu lesen ? Oder mach ich das besser über die Abfrage des energyused Reading ?
Also quasi wenn energyused = 000000000000000000000000000000 dann war wohl lange nicht angefordert (wie lange ist das eigentlich dann ?) und ich steuere das Ventil für z.B. 3 min an.

Toll wäre natürlich auch wenn man diese Funktion in das Modul integrieren könnte.

Was mein Ihr, wie kann ich das am intelligentesten machen. Oder hat schon jemand diese Geschichte realisiert ?

Gruß Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 29 Juni 2016, 07:56:47
Hallo Skusi,

jetzt hätte ich fast vergessen dir zu Antworten.

"engergyused" beinhaltet die letzten 30 Schaltzustände. Sie werden von rechts nach links durchgeschoben. Wenn du also alle 3 Minuten rechnest, dann hast also einen Rückblick von 90 Minuten.

"lastswitch" ist Datum und Uhrzeit (in Sekunden seit 1970) wann das letzte mal geschalten wurden (auf oder zu). D.h. die Zahl entspricht genau dem Zeitstempel des Readings.

Die FHT's machen den Ventilschutz einmal pro Woche. Ich könnte mir vorstellen das einzubauen. Man bräuchte dann einen Wochentag wann das passieren soll, eine Dauer (wie lange soll das Relais geschalten werden) und noch eine Dauer (wie alt darf "lastswitch" sein damit der Ventilschutz aktiviert werden soll).

Was sagst du dazu?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 29 Juni 2016, 20:40:35
Also meine alte Uponor Funk Regelung hat stumpf alle 24 Stunden alle Ventile gleichzeitig für 5 min aufgefahren, dabei wurde das Pumpen/Kesselrelais ausgeschaltet.
Das kann man so machen, aber per fhem müsste das natürlich etwas schlauer gemacht werden.

Ich weiß nicht so recht ob das öffnen des Ventils einmal pro Woche nicht einwenig selten ist.

Ich würde täglich um täglich um 2:00 Uhr nachts prüfen ob es in den letzten 24 Stunden einen Impuls gab. Wenn nicht, das Ventil 5min  ansteuern (dann sollte jeder Thermoantrieb auf sein).
Dabei möglichst keine echte Anforderung an das PWM Modul erzeugen. Wegen des Ventilschutzes sollte keine Anforderung an den Kessel/Pumpe entstehen. Oder besser wäre wahrscheinlich noch das OverallHeatingSwitch während der 5 min einfach aus zu schalten.

Fürs Erste habe ich das über ein DOIF gelöst:

([02:00] and [?FBH_Buero:energyused] eq "000000000000000000000000000000")
(set Ventil_Buero on-for-timer 180)
DOELSEIF ([02:03] and [?FBH_Kueche:energyused] eq "000000000000000000000000000000")
(set Ventil_Kueche on-for-timer 180)
.... usw

Da muß ich nun noch was mit lastswitch erfinden, oder Du baust diese Funktion doch ins Modul ein...
 
ISt aber
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 30 Juni 2016, 17:24:34
So, ich hab mein Ventilschutz DOIF erstmal umgestrickt:

([02:00] and [?FBH_Buero:lastswitch] < (time - 86400))
(set Ventil_Buero on-for-timer 300)

Und diese Zeile um 5 min versetzt für alle weiteren Ventile per DOELSEIF angefügt.

Scheint zu funktionieren. Nun noch ein Pumpenkick der den kessel nicht anfordert. Leider habe ich beides auf dem selben Relais geklemmt. Und Hardware umbasteln hab ich grad keine Lust....
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Corrado am 11 Juli 2016, 09:26:08
Thema Ventilschutz anzugehen finde ich gut. Wenn ich allerdings das Ventil für 5min anziehen möchte...ziehet es mir die Regelung bei der nächsten Berechnung wieder auf off.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 11 Juli 2016, 09:58:00
Hallo,
ich habe gerade neue Versionen für 94_PWM.pm und 93_PWMR.pm hochgeladen.

Bei dem PWM objekt könnt ihr nun ein Attribut "valveProtectIdlePeriod" definieren. Es legt einen Zeitraum in Tagen fest nach dem das Ventil für mindestens 5 Minuten geöffnet wird. Referenz ist das Reading "lastswitch" bei den Räumen.

Bei dieser Implementierung werden alle Räume einzeln betrachtet. D.h. es gibt keinen festen Zeitpunkt an dem die Ventile gleichzeitig angesteuert werden.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Corrado am 18 Juli 2016, 11:38:41
...läuft prima, bequem zu handhaben, Danke!
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 06 August 2016, 09:23:46
Auch von mir ein dickes Danke !

Hab die Funktion nun schon seit beginn laufen, und wie es aussieht tut es genau das wie ich es mir gewünscht hatte.
Vielen Dank für die schnelle Umsetzung. Nun kann ich mein Behelfs DOIF wieder löschen.

Allerdings hab ich eben folgendes im Logfile gfunden:

2016.08.06 04:19:42 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $temperaturV in substitution (s///) at ./FHEM/93_PWMR.pm line 838.
2016.08.06 04:19:42 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $temperaturV in subtraction (-) at ./FHEM/93_PWMR.pm line 919.
2016.08.06 04:19:42 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in join or string at ./FHEM/93_PWMR.pm line 959.
2016.08.06 04:19:42 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in join or string at ./FHEM/93_PWMR.pm line 960.
2016.08.06 04:19:42 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $temperaturV in subtraction (-) at ./FHEM/93_PWMR.pm line 963.
2016.08.06 04:19:42 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value in subtraction (-) at ./FHEM/93_PWMR.pm line 965.
2016.08.06 04:19:42 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $t in subtraction (-) at ./FHEM/93_PWMR.pm line 969.
2016.08.06 04:19:42 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $temperaturV in concatenation (.) or string at ./FHEM/93_PWMR.pm line 1026

Muß ich mir da Sorgen machen ?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 06 August 2016, 09:34:00
Hallo Skusi,

ich habe gerade meine Logs geprüft und diese Warnings habe ich nicht.

Hast du beide Module aktualisiert?

Ich schaue mir das heute mal an.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: myhome am 06 August 2016, 12:45:13
Hallo verfolge schon seit diese Diskussion . Ich habe die Module  zwar noch nicht im Einsatz, hätte dazu aber mal eine Frage. Gibt es so etwas wie eine Wartungsfunktion? Die Wartungsfunktion bewirkt das alle Bodenventile gleichzeitig öffnen. Diese Funktion wird genutzt, wenn man die Heizung bzw. Heizstränge durchspülen möchte. Vielleicht kann man dies mit der Ventilschutzfunktion kombinieren. Ansonsten finde ich alle Ideen und vorallem den Einsatz der Personen die solche Module schreiben und ihre Freizeit dafür opfern bemerkenswert! Daher vielen vielen Dank.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 07 August 2016, 19:22:16
@jamesgo
Ja, ich habe beide Module aktualisiert.

@myhome
Ich meine das es keinen Sinn macht eine solche Funktion in die Module einzubauen. Wie oft spülst Du denn Deine Fussbodenheizung ? Das kann ja nicht alle Nase lang sein. Also einmal im Jahr vielleicht, oder ? Ich denke da kann man sich dann auch anders helfen. Entweder schraubt man eben die Ventilantriebe ab, oder man deaktiviert die Module und setzt einen on Befehl an alle Ventil Devices ab.
Verstehe mich nicht nicht falsch, aber wenn man für alles eine Funktion in die Module einbaut, hab ich einwenig Angst das es unübersichtlich wird. Die syntax des Define ist mir ehrlich gesagt gestzt schon zu kryptisch geworden seit dem die PID Geschichte eingebaut wurde. Ich bin froh das ich es sauber eingestellt bekommen habe, und fahre auch immer noch auf PWM. Bis heute hatte ich einfach nicht die Zeit mich mit den Parametern der PID Regelung zu befassen, weil sie für mich nicht so einfach verständlich waren.
Aber das ist nur meine Meinung. Wenn es einen Bedarf für diese Service Funktion gibt, dann baut jamesgo sie vielleicht ja ein. Ich brauche sie nicht.

Gruß Holger 
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: PichlAlex am 10 August 2016, 12:47:29
Hallo,

apropos Servicefunktion: ich schraube dazu die Stellantriebe ab - geht am leichtesten

Grüße
Alex
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 10 August 2016, 16:34:25
Hallo,

die Stellantriebe abnehmen würde ich auch preferieren.

Beim Spülen meiner Heizung wurde jeweils nur ein Heizkreis geöffnet und nicht alle auf einmal.

Alternativ könntest du das Interval auf 3600 setzten (d.h. nur einmal pro Stunde berechnen), einen Zyklus warten und dann die Stellantriebe manuell starten. Am Ende fhem neu starten und alles ist wieder beim Alten.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jensbergemann am 06 September 2016, 13:37:38
Hallo zusammen,

vielen Dank für das tolle Modul.

Auch wenn die Heizperiode bald wieder anfängt, wollte ich mal wissen ob man den Regler im Sommer deativieren kann, er brauch ja immer sommer nicht rechnen, wenn die Heizung sowieso aus ist?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 06 September 2016, 16:52:43
Hallo,

im Sommerbetrieb setzte ich das attribut "frostProtect" auf 1. Das führt dazu das die Temperatur auf "tempFrostProtect" (default 6°C) abgesenkt wird.
Nachdem diese Temperatur auch in der Übergangszeit überschritten wird, ist die Heizung de Facto aus. Als erstes mache ich das für Flure und Nebenräume und als letztes im Wohnzimmer. Das "rechnen" wird dadurch aber nicht "gespart".

Aber stell dir vor dass du im Sommer fleissig am FHEM geschraubt hast und dann im Herbst zum Beginn der Heizperiode das System in die Knie geht, weil die Rechnenleistung plötzlich nicht mehr ausreicht - davon abgesehen dass ein Chart anzeigen wesentlich mehr Last bringt als das berechnen eines notwendigen Heizbedarfs.  :(

Viele Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: sledge am 09 September 2016, 09:23:42
Hallo zusammen,

seit längerem verfolge ich diesen Thread und lasse PWM/PWMR in meiner Umgebung den Sommer über "mitlaufen", um Erfahrungen zu sammeln. Zunächst einmal möchte ich sagen: Tolle Arbeit...

Aktuell werden die beiden Module ja noch im "contrib"-Zweig des Repositories verwaltet.

Ich möchte gerne eine Diskussion anregen (oder einfach nur vorschlagen), die beiden Module in den offiziellen Zweig von FHEM zu überführen. Wenn ich das richtig einschätze, sind die Voraussetzungen dazu gegeben:


Was meint ihr dazu?

@jamesgo: Gerne helfe ich dabei, eine deutsche Commandref zu erstellen, falls es Dir die Entscheidung erleichtert, diesen Schritt mitzugehen ;-) Zumindest in meiner (ggfs veralteten) Version gibt es lediglich eine englische Version ...

Gruß,
Tom
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 29 September 2016, 13:13:12
Hallo,

ich habe die beiden Module vom "contrib" in den "FHEM" Zweig übertragen.
D.h. sie werden nun mit der normalen update funktion von FHEM aktualisiert und müssen nicht mehr manuell geholt werden.

Aktuell bin ich gerade dabei ein paar Readings für die Zeitprogramme hinzuzufügen. (also attribute tempRule1 bis tempRule5)
Gibt es jemanden der das verwendet? Oder übernehmen alle die Wunschtemperatur aus einem Homematik device?

aus
tempRule1  Mo-Fr 6,d 10,e 15,d 22:30,n
tempRule2  Sa-So 6,d 10,e 22,n

würden dann folgende Readings (evtl. sogar mit der Info welcher Temperatur "D,E,C,N" entspricht):
timer1_Mo           06:00-10:00,D 10:00-15:00,E 15:00-22:30,D
timer2_Di            06:00-10:00,D 10:00-15:00,E 15:00-22:30,D
timer3_Mi            06:00-10:00,D 10:00-15:00,E 15:00-22:30,D
timer4_Do           06:00-10:00,D 10:00-15:00,E 15:00-22:30,D
timer5_Fr            06:00-10:00,D 10:00-15:00,E 15:00-22:30,D
timer6_Sa           06:00-10:00,D 10:00-22:00,E
timer7_So           06:00-10:00,D 10:00-22:00,E


Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: pcjogi am 29 September 2016, 14:26:48
Ja, ich verwende das. Was willst du ändern?


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 30 September 2016, 09:02:17
Hallo,

eigentlich soll alles abwärtskompatibel bleiben.

Wie oben im post zu sehen möchte ich die Zeitprogramme besser visualisieren.

Ich habe die Zeitpunktregel (ab 6Uhr Tag) gewählt da sich das einfach und schnell parsen läst. In einer Übersicht (z.B. TabletUI) ist die Darstellung "von-bis" aber übersichtlicher. Dafür wird es neue readings geben.

Im PWM Objekt gibt es dann "get timers", was alle Räume durchgeht und das kleinste "von" und größte "bis" ermittelt.

Die Frage in die Runde ist nun: was ist das beste Format:

06:00-10:00,D 10:00-15:00,E 15:00-22:30,D
oder
06:00-10:00,D,20 10:00-15:00,E,19.9 15:00-22:30,D,21
(also incl. der aufgelösten Solltemperaturen)
oder ein andere Delimiter? Was lässt sich z.B. im TabletUI am besten verwenden?

Ein zweites Thema betrifft die Regeln, die übers Wochenende reichen. Also z.B. Sa-Mo. Verwendet das jemand?

Hintergrund:Ich könnte mir ein "set" vorstellen, dass obiges Format als input nimmt und dann die Attribute "tempRule?" setzt.
Somit hätte man die Möglichkeit von-bis Regeln oder "Zeitpunkt Regeln" zu verwenden. (und da hab ich beim parsen von Sa-Mo meine Probleme)

Viele Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: brainbubble am 06 Oktober 2016, 08:47:24
Hallo zusammen,

ich habe diesen Thread jetzt seit einiger Zeit verfolgt und auf alle meine anfänglichen Fragen Lösungen gefunden.
Vielen Dank für das tolle Modul! :-)

Eine Frage/Bitte hätte ich aber noch.... ;-)
Ich benutze ebusd um meiner Heizung zu sagen, dass sie wenn kein Bedarf ist nicht anspringen soll...
Hierfür habe ich mir einen OverallHeatingSwitch als dummy erzeugt.
Leider ist es nun aber so, dass nach einem fhem Neustart ich lauter "FB has no TYPE"-Fehler im LogFile bekomme
und alle definierten PWM und PWMRs nicht geladen werden.

Gibt es hier eine andere Lösung, oder wenn nicht, kann das im Modul eingepflegt werden?

Gruß
brainbubble
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 06 Oktober 2016, 11:55:52
Hallo brainbubble,

ich vermute folgendes Problem:

in der fhem.cfg befindet sich die Definition des Overall Heating Switch nach der Definition der Räume. D.h. wenn die Räume definiert werden ist der Switch noch unbekannt.

Du hast zwei Möglichkeiten:

- Die Räume löschen und neu anlegen (dann kommen Sie ans Ende ...)
- fhem stoppen und fhem.cfg so editieren, dass der Heating Swich früher definiert wird

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: brainbubble am 06 Oktober 2016, 12:12:17
Hi Andy,

klasse! Danke Dir!
Hab's in der fhem.cfg umkopiert...funktioniert! :-)

VG
brainbubble
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 07 Oktober 2016, 20:29:23
Hallo,

ich hätte da nochmal einen Erweiterungswunsch für das PWM Modul.
Nun in der Übergangszeit un der beginnenden Heizperiode, gehen die Beobachtungen und Optimierungen wieder los. Dabei ist mir unangenehm aufgefallen das es vorkommt das beim einschalten des OverallHeatingSwitch die entsprechenden Ventile noch nicht aufgefahren sind (thermische Antriebe). Da ich mit dem Switch den Kessel freigebe, kommt es dann zum schnellen Anstieg der Vorlauftemperatur und zur Abschaltung in die Taktsperre.

Super wäre eine Verzögerung des OverallHeatingSwitch um die Zeit die ein Termischer Stellantrieb braucht um zu öffnen. Entweder fest eingebaut oder auch als Attribut.

Ach, und BTW : Ich würde mich diesen Winter mal gerne mit dem PID Regler befassen. Wo kann man denn mal eine verständliche Kurzbeschreibung finden wie die drei Parameter, Also P I D Anteil zu benutzen sind. Wo schraubt man in welche Richtung wenn was auffällt.

Meine FB Heizung ist extrem träge (2x Fliese). Mit der PWM läuft es schon echt super. Aber ich experimetier halt gern. Vielleicht kann man die Sache mit PID ja noch sauberer fahren.
Mein bestreben ist dabei vor allen Dingen die Brennerstarts und Kesselleistung (Brenwert) zu optimieren.

Gruß Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 09 Oktober 2016, 11:27:40
Ähh, ich hätte da nochmal ne Frage:

Ist es möglich mehrere PWM Module nebeneinander zu betreiben ?
In den PWMR definitionen habe cih das Attribut IoDev gesehen. Wenn man das angeben könnte, kann man doch einem Raum ein anderes PWM zuweisen.

Hintergrund ist, das ich meinem Wohnzimmer mit drei Heizkreisen ein eigenes PWM geben will. Da die Kreise isoliert behandelt werden sollen um sie möglichst versetzt aktiv werden zu lassen. Wenn alle 3 Kreise gleichzeitig aufmachen, wird mir die Keselleistung zu hoch.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 09 Oktober 2016, 11:36:44
Hallo Skusi,

so viele Fragen. :-)  ... und ich bin noch bei der ersten am überlegen.

Aber die zweite ist einfach. Du kannst mehrere PWM Objekte erstellen und die Räume unterschiedlich zuordnen.

Das macht Sinn wenn du unterschiedliche Parameter für das PWM brauchst oder getrennte Systeme regeln willst.
Du hast dann aber auch zwei "OverallHeatingSwicht" und "roomStayOn,roomStayOff" wirkt jeweils getrennt.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 10 Oktober 2016, 17:49:25
Tach Andy,

Zitat
Du hast dann aber auch zwei "OverallHeatingSwicht" und "roomStayOn,roomStayOff" wirkt jeweils getrennt.

Das mit den 2 x "OverallHeatingSwicht" ist kein Problem, kann ich mit einem DOIF zusammenfassen. Die 2x "roomStayOn,roomStayOff" muss ich nochmal überdenken.

Aber ich hab da Nochwas für Dich ;-)

Hab das hier tausendmal hintereinander im Log beim Neustart:

2016.10.10 17:29:42 2: PWMR_NormalizeRules delete readings timer._..
2016.10.10 17:29:42 2: PWMR_NormalizeRules

Muss ich mir Sorgen machen ?

Gruss
Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: sledge am 11 Oktober 2016, 00:12:55
Hi,

wollte nur mal einen Erfolgsbericht posten - ggfs auch als Projektbericht.

Seit letzten Samstag läuft meine recht umfangreiche PWM-Installation:

Es handelt sich um ein kombiniertes Wohn- und Geschäftshaus mit 17 Zimmern, deutlich mehr Heizkreisen in der FBH. Nachdem den kompletten Sommer (seit erscheinen des PWM/PWMR-Moduls) Simulationen mitgelaufen sind, wurde jetzt scharf geschaltet.

Also: 17 MAX! WT+ Wandthermostate als Basis für die Einzelraumregelungen, 4 * HM-MOD-Re-8 Module mit 230V Relais-Platinen zur Ansteuerung der 29 thermischen Stellantriebe, CUL868 und HM-LAN-CFG zur HomeMatic Funkverbindung... Aus meiner Sicht keine kleine Installation.

Was soll ich sagen. Meine 12 Jahre alte Velta Genius hat in den vergangenen Jahren zu sehr starken Überschwingreaktionen geneigt. Dank PWM und der feingranularen Steuerung habe ich keinerlei Überschwingen - die Temperatur nähert sich fein "von unten" an den Zielwert und bremst rechtzeitig ab.

Und für uns Bastler das einzig relevante: Meine Frau sagt: Gut so - bin zufrieden mit der Heizung. Und ist einfach zu steuern.

Das einfach mal als Feedback in die Runde. Bei Fragen zur Installation oder Deetails jederzeit gerne via PN.

@Andy: Danke!

Gruß,
Tom
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 11 Oktober 2016, 12:15:58

Hab das hier tausendmal hintereinander im Log beim Neustart:

2016.10.10 17:29:42 2: PWMR_NormalizeRules delete readings timer._..
2016.10.10 17:29:42 2: PWMR_NormalizeRules

Muss ich mir Sorgen machen ?


Hallo Skusi,

nein, da musst du dir keine Sorgen machen. Ich habe die Log Einträge entfernt. Die neue Version steht morgen über "update" bereit.

Grüße
Andy

PS: Das mit dem Verzögern des OverallHeatingSwitch ist noch in der Queue. Welche Zeit stellst du dir vor und wie oft berechnest du das PWM Objekt?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 11 Oktober 2016, 12:20:04
Hallo Tom,

danke für die Blumen. Freut mich, wenn die beiden Module in so einer umfangreichen Umgebung eingesetzt werden.
Jetzt muss ich noch mehr aufpassen wenn ich Änderungen an den Modulen vornehme um dem WAF nicht zu gefährden ;-)

Kannst du mir den define für das PWM Objekt und einen representativen Raum schicken?

Viele Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 11 Oktober 2016, 20:16:26
Hallo Skusi,

ich habe nun folgendes implentiert:

<overallHeatingSwitch>[,<pulseMaxThreshold>[,<followUpTime>[,<regexp_on>[,<delayTimeOn>]]]]

D.h. wenn du <regexp_on> nicht hast, dann einfach ",,<delayTimeOn>" definieren.

Ab morgen sollte ein "update" das neue Modul herunterladen.

Viel Spaß damit

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 12 Oktober 2016, 17:14:57
Super , Danke,

ich werde das bei Gelegenheit mal testen.

Klasse das Du so was immer zeitnah umsetzt. Das Modul ist so schon perfekt, aber: "Nix ist so gut als das man es nicht verbessern könnte" :-)

Gruß Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: holger81 am 17 Oktober 2016, 13:53:37
Hallo zusammen,

erst mal super lieben Dank für das Modul das ich seit ein paar Tagen mit Erfolg einsetze. Bei mir haben sich jedoch zwei Sachen ergeben die ich alleine nicht in den Griff bekomme.

Kurz zu meiner Konfiguration. Ich habe an den Heizkreisen 24V Stellantriebe die ich mit Hilfe einer Eigenbau Relaiskarte die ich per HTTP Kommandos öffnen und schliessen kann. Für jeden Heizkreis habe ich einen Dummy definiert. Per Notify erzeuge ich dann die passenden HTTP Kommandos für die Relaiskarte um das Ventil zu öffnen oder zu schliessen wenn der Dummy ein oder ausgeschaltet wird.

1. Ich habe Räume mit mehreren Heizkreisen. Ich habe für jeden Heizkreis dann ein PWMR definiert und an den jeweiligen Stellantrieb gekoppelt.
    Kann man diese Thermostaten irgendwie miteinander koppeln so das wenn ich z.B. die Temperatur im Wohnzimmer anheben möchte ( hat bei mir drei Heizkreise ) ich das nicht für jeden Heizkreis einzeln machen muss ? Ich visualisiere das ganze auch per FHEM Tablet UI und konnte mir da bisher auch nur so behelfen das ich dann für jeden Heizkreis einen Thermostat anzeige was ich recht unpraktisch finde. DAher frage

2. Ich habe ein Gästezimmer das ich nur volle Pulle heizen möchte wenn auch Gäste da sind. Dafür habe ich mir ebenfalls einen Dummy definiert und ich schalte dann bei den entsprechenden Heizkreisen die FrostProtection ein bzw. aus. Jetzt fande ich 6°C als Default für meinen Anwendungsfall zu gering und habe daher das Attribut tempFrostProtect auf 18°C gestellt. Allerdings scheint dieses Attribute komplett ignoriert zu werden und die desiredTemp wird nach wie vor auf den 6°C Wert abgesenkt und nicht wie erwartet auf 18°C.

Danke und Gruß

Holger
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 17 Oktober 2016, 18:19:08
Hallo Holger,

willkommen bei den Nutzern der PWM Module.

Hast du dir schon mal das Attribut "desiredTempFrom" angeschaut? Du kannst die Solltemperatur damit von einem anderen Raum übernehmen.
D.h. nur ein "haupt Raum" berechnet die Solltemperatur und die beiden anderen übernehmen nur den errechneten Wert.

Bzg. dem frostProtect. Das sollte so funktionieren wie du dir das vorstellst. Ich muss das mal nachstellen. Wie genau ist dein Gästezimmer definiert?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 17 Oktober 2016, 18:50:02
... Fehler schon gefunden. Lade heute noch einen Fix hoch.
VG
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: sledge am 17 Oktober 2016, 22:00:20
Hallo Holger,

Bei Räumen, welche über mehrere Heizkreise verfügen, die aber "gemeinsam" gesteuert werden sollen, gibt es zwei Vorgehensweisen (aus meiner Sicht):

1. Die Stellantriebe zusammen verkabeln - habe ich teilweise gemacht. WAGO-Klemmen oder gute Relaiskarten mit entsprechenden Schraubklemmen vorausgesetzt
2. Die Heizkreise, welche zusammen gehören, als structure definieren und somit schalten. Klappt wunderbar - habe ich bei mir auch mehrfach im Einsatz

In beiden Fällen habe ich nur ein PWMR definiert und werte auch nur einmal die Soll/Ist-Temperatur des Wandthermostats aus.

Bei Fragen rühren...

Tom
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: holger81 am 17 Oktober 2016, 22:05:53
2. Die Heizkreise, welche zusammen gehören, als structure definieren und somit schalten. Klappt wunderbar - habe ich bei mir auch mehrfach im Einsatz

Da lag mein Denkfehler ... Ich habe versucht die PWMR's per Structure zusammenzufassen was natürlich jetzt im Nachgang betrachtet totaler Humbug ist. Einfacher ist es natürlich die Dummys der Heizkreise zu einem zusammenzufassen und dann nur mit einem PWMR zu schalten. Das probiere ich gleich aus. Danke für den Denkanstoss !
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 17 Oktober 2016, 22:46:25
Hallo Holger,

den Fix bzgl. "tempFrostProtect" habe ich soeben hochgeladen. Er sollte ab morgen über "update" verfügbar sein.

Ergänzend zum Vorschlag von Tom gibt es auch noch Möglichkeit die Heizkreise als getrennte Räume zu betrachten (so wie du es angefangen hast).
Dadurch entsteht die Möglichkeit, dass nicht alle Heizkreise zwangsweise gemeinsam sondern nacheinander geschalten werden - das hat u.U. Auswirkung auf die Last für deine Heizung.

Die Solltemperatur wird dann nur für einen Raum berechnet und gesteuert und die anderen Übernehmen dies. Durch Anpassung der PID Parameter (bzw. dem factor) könnte man z.B. unterschiedliche Bereiche anders berücksichtigen.

In der Variante ein Raum und 3 Relais auf einmal schalten kannst du aber auch über die Durchflussmenge der Heizschleifen regulierend eingreifen.

Die Unterschiede in der Regelung sollten nur minimal sein.

Grüße
Andy

 

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: holger81 am 18 Oktober 2016, 08:30:35
den Fix bzgl. "tempFrostProtect" habe ich soeben hochgeladen. Er sollte ab morgen über "update" verfügbar sein.
Super, danke Dir !

Ergänzend zum Vorschlag von Tom gibt es auch noch Möglichkeit die Heizkreise als getrennte Räume zu betrachten (so wie du es angefangen hast).
Dadurch entsteht die Möglichkeit, dass nicht alle Heizkreise zwangsweise gemeinsam sondern nacheinander geschalten werden - das hat u.U. Auswirkung auf die Last für deine Heizung.

Das ist mir noch nicht 100%ig klar glaube ich. Was meint Ihr an der Stelle mit "Räumen". Sind damit die "rooms" in FHEM gemeint ? Wenn ich jetzt z.B. nochmal mein Wohnzimmer zur Hand nehme. Das habe ich in FHEM in die Räume "EG,Wohnzimmer" gepackt. Mein Wohnzimmer hat drei Heizkreise. Einen im linken Bereich einen im rechten und einmal vor den Fenstern. Die Aktoren dazu heissen einfach EG.WZ.Heizung.links/rechts/fenster. Dazu hatte ich dann bis gestern einfach drei PWMR's angelegt EG.WZ.Heizung.links/rechts/fenster.Control. Die drei waren ebenfalls in den FHEM Räumen "EG,Wohnzimmer" und zusätzlich noch im Raum "Heizung".

Die Solltemperatur wird dann nur für einen Raum berechnet und gesteuert und die anderen Übernehmen dies. Durch Anpassung der PID Parameter (bzw. dem factor) könnte man z.B. unterschiedliche Bereiche anders berücksichtigen.

Das wäre ja dann jetzt die Variante das ich z.B. meine EG.WZ.Heizung.links.control zum "Master" ernenne und bei rechts/fenster sage das er die desiredTemp von links übernehmen soll, korrekt ? Aber wie oben schon gesagt, da fehlt mir noch die gedankliche Brücke was mit den "Räumen" gemeint ist.

Danke und Gruß

Holger
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 18 Oktober 2016, 08:39:49
Hallo Holger,

das PWM Objekt entspricht deiner Fussbodenheizung und das PWMR Objekt entspricht einem Raum. Hat mit den Räumen in FHEM nichts zu tun.

Zitat
Das wäre ja dann jetzt die Variante das ich z.B. meine EG.WZ.Heizung.links.control zum "Master" ernenne und bei rechts/fenster sage das er die desiredTemp von links übernehmen soll, korrekt ?

Genau.

Hoffe das entwirrt dich.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: holger81 am 20 Oktober 2016, 08:39:34
Hallo noch Mal,

ja ich denke ich habe den Knoten aus meinem Kopf bekommen. Ich habe gesehen das nach einem update all ein neues PWM Modul gezogen wurde. Das mit dem FrostProtect funktioniert jetzt so wie ich das erwarte. Vielen Dank !

Gruß

Holger
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: lawern am 02 November 2016, 09:22:55
Hallo Andy,

auf der Suche nach einer PWM-Regelung für den elektrischen Frostwächter in meinem Mini-Gewächshaus, in dem ich im Winter meine frostempfindlichen Kübelpflanzen unterstelle, bin ich auf Deine PWM-Module gestoßen und habe sie gestern Abend ausprobiert.

Großes Lob, die Regelung funktioniert auf Anhieb bestens!

Mangels Frost habe ich das PWMR auf 10°C eingestellt und die Temperatur im Gewächshaus pendelte zwischen 9,5 und 10,5°C.

Als ich alles fertig hatte, wollte ich den PWMR allerdings auf 3°C einstellen, was aber leider nicht geht.

Ich habe daraufhin folgende Abfrage im Code angepasst:
if ( $val < 0 || $val > 30 ) {
   return "Unknown argument for $cmd, choose <0..30>";
}
Reicht das aus oder muss ich noch irgendwo anders Anpassungen vornehmen?

Könntest Du evtl. bei zukünftigen Weiterentwicklungen Attribute einführen über die man Min- und Max-Temperatur vorgeben kann?

Lars
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 03 November 2016, 09:18:12
Hallo Lars,

ich schau mir das mal an. Welche Temperatur willst du auf 3° setzen?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: lawern am 03 November 2016, 09:22:34
Hallo Andy

ich schau mir das mal an. Welche Temperatur willst du auf 3° setzen?

Ich möchte desired-temp setzen.

Danke

Lars
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 03 November 2016, 10:01:53
Hallo Lars,

wenn du das Attribut "frostProtect" auf 1 setzt und "tempFrostProtect" auf 3 dann passiert genau das was du willst.

Leider wird aber in der Übersicht eine Temperatur < 6 Grad nicht angezeigt.

Das muss ich mir anschauen.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Dersch am 03 November 2016, 14:48:01
Kleine Verständnisfrage: Ich möchte unsere Fussbodenheizung auch mit FHEM steuern. Was bringt mir das PWM gegenüber einer herkömmlichen Lösung?

Ich habe vor einen 2 Kanal HM Aktor an die 230v Heizung anzuschließen. Es sind 2 Heizkreise in nur einem Raum. Kann ich mit das PWM Modul zur Ansteuerung verwenden? Es sind in diesem Raum schon HM Fenstersensoren und verschiedene Temperaturfühler (LaCrosse, 1Wire und im ZWave Fibaro Rauchmelder). Ein HM Wandthermostat habe ich noch nicht, macht das Sinn auch in Verbindung mit dem PMW Modul?

In diesem Raum ist zudem noch ein Kaminofen und ein normaler Heizkörper welcher bereits mit einem HM Thermostat gesteuert wird. Kann ich das alles bei der PWM Steuerung mit einbeziehen. Der Kaminofen hat Sensoren und wird automatisch gesteuert. Ich arbeite grade daran diese Daten auch unter FHEM verfügbar zu haben.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 03 November 2016, 15:10:21
Hallo,

ich nehme an mit einer herkömmlichen Lösung meinst du "doif" oder das Threshold Modul. PWM/PWMR wird vermutlich feiner Regeln - muss aber nicht sein. PWMR kennt Zeitprogramme (es könnte aber auch die Wunschtemperatur aus HM übernehmen). PWM/PWMR kann keine Heizkörper regeln.

HM Aktor kenne ich nicht, wenn du ihn in FHEM mit "set xx on" bzw "set xx off" ansteuern kannst dann wird es mit PWM funktioneren.
Die Festersensoren kannst du Einbinden. Temperaturfühler kannst du natürlich einbinden - allerdings nur einen.

Die HM Wandtermostate haben einen hohen "WAF" Faktor. Du kannst das Zeitprogramm und die Wunschtemperatur aber auch mit TabletUI steuern. Das ist eher eine Geschmackssache.

Wie stellst du dir den Zusammenhang zwischen Heizkörper/Fussbodenheizung und Kaminofen vor? Evtl. musst du dem HK/FB mitteilen, dass du später den Kaminofen anmachst. Mit einem Wandthermostat würde das relativ schnell funktionieren. Soll es einen Zusammenhang zwischen FB und HK geben oder wird der HK nur manuell zugeschalten wenn es nicht kuschelig genug ist?

Viele Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Dersch am 03 November 2016, 15:29:59
Hi Andy,

mit HM Aktor meine ich einfach ein Homematic 2 Kanal Relais HM-LC-Sw2-FM. set on/off geht damit natürlich. Ein Tempfühler reicht ja auch, im Idealfall der vom evtl kommenden Wandthermostat da ja die aktuellen 230V Thermostate der Fussbodenheizung wegfallen würden.

Ich stelle mir eingentlich vor, dass durch den Ofen die FB und der HK dann nicht mehr heizen. Der Ofen macht sehr warm, der Boden könnte allerdings auf Warm bleiben da es Fliesen sind. Allerdings nur so, dass die Fliesen halt nicht kalt sind. Ein Zusammenhang des HK und der FB wäre schon praktisch. Manuell soll der eingentlich gar nicht eingeschaltet werden. Durch das Wandthermostat kann der HK Thermostat ja gesteuert werden wenn Sie gepeert werden.

Kannst du mir eventuell eine Bsp Konfiguration eines PWMR zeigen? Die Commandref ist zwar gut beschrieben aber der Teufel steckt ja meistens im Detail.
Zum Beispiel verstehe ich es so, dass ich für jeden Heizkreis ein eigenes PWMR Device machen muss. Für die 2 Kreise in dem Raum also jeweils eins.

Grüße
Dirk
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 09 November 2016, 17:38:32
Ich hätte da zwischendurch mal einen Erweiterungswunsch.

Irgendwie bekomme ich mit dem OverallHeatingSwitch_threshold nicht die subere Freigabe für meinen Kessel hin die ich möchte. Mein Kessel ist bei nur einem geöffneten Ventil unterfordert, und moduliert leider nicht weit genug runter. Also taket die Kiste dann sehr oft.

Wäre es nicht eine gute Idee das nach dem avgPulseRoomsOn Wert zu entscheiden statt abhängig von pulseMax ?

Oder hab ich da einen Denkfehler ?

Mich nervt jedenfalls das der Kessel manchmal 3 Stunden im 10 Minuten Takt für 2 Min anläuft weil ein Raum den OverallHeatingSwitch_threshold überschreitet.
Der MaxPulse Raum darf gerne etwas warten bis noch ein oder 2 Bedürfige auftauchen.

LG Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 10 November 2016, 07:23:37
Ich muss Skusi recht geben. Ich habe die Geschichte mit dem maxPulse auch noch nie verstanden.
Vielleicht kann der Andy ja nochmal Licht ins Dunkel bringen?  :)
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: krueuw am 12 November 2016, 11:50:23
Bin gerade dabei mich einzulesen und einen ersten Versuch zu starten meine Fußbodenheizung zu modernisieren. Die Heizkreisaktoren werden per SPS S5-95U geschaltet. Die neue Einzelraumregelung hat 1-Wire-Sensoren am FHEM-Raspi3 und soll per PWM/PWMR arbeiten. Zwischen SPS und FHEM gibt es ein Beta-S7-Modul.

Der Diskussionsfaden zu PWM ist inzwischen so lang, dass es sicher günstig für den Einstieg wäre ein Wiki zu beginnen - oder habe ich es übersehen? Zweckmäßigerweise initiiert dies der Modulautor nach den allgemeinen FHEM-Regeln und die anderen ergänzen bei Bedarf. Wie seht ihr das?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: sledge am 13 November 2016, 08:54:19
Ein entsprechender WIKI-Eintrag wäre schon eine feine Sache.

Ob das jetzt der Modulautor initiiert oder jemand anders sei mal dahingestellt.

Ich persönlich habe einfach mal mit der Commandref angefangen - dort steht mE alles wesentliche drin. Der Thread erstreckt sich ja in wesentlichen Teilen über Feature-Wünsche usw.

Sollte jemand eine Wiki-Seite initiieren, leiste ich gerne meinen Beitrag ;-)



Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: krueuw am 16 November 2016, 20:06:41
Einen Ansatz um eine neue Wiki-Seite unter Heizungssteuerung zu erzeugen kann ich nicht finden  :(

Ich habe mit einem Heizkreisventil erfolgreich experimentiert. Jetzt sind alle Heizkreise probeweise aktiviert und es läuft chaotisch. Einige viel zu warm andere kalt.
define fh PWM

define pwmWohnen PWMR fh 0,7  OG.wz.DS1820.TF OG.hr.M706.TAWo
attr pwmWohnen alias Wohnen-Soll
attr pwmWohnen group Raum
attr pwmWohnen room Heizung,Wohnen
attr pwmWohnen tempRule1 Mo-Do 13:00,E 21:00,N
attr pwmWohnen tempRule2 Fr  13:00,D 21:00,N
attr pwmWohnen tempRule3 Sa 9:00,D 21:00,N
attr pwmWohnen tempRule4 So 9:00,D 21:00,N

define pwmDiele PWMR fh 0,5  OG.di.DS1820.TF OG.hr.M707.TADi
attr pwmDiele alias Diele-Soll
attr pwmDiele autoCalcTemp 1
attr pwmDiele group Raum
attr pwmDiele room Diele,Heizung
attr pwmDiele tempCosy 20
attr pwmDiele tempDay 19
attr pwmDiele tempEnergy 17.5
attr pwmDiele tempFrostProtect 6
attr pwmDiele tempNight 15
attr pwmDiele tempRule1 Mo-So 9:00,D 21:00,N


define pwmFlur PWMR fh 0,5  EG.sz.DS1820.TF OG.hr.M711.TAFlur
attr pwmFlur alias Hannes-Soll
attr pwmFlur group Raum
attr pwmFlur room Heizung

define pwmWanne PWMR fh 0,2  EG.wa.DS1820.TF EG.ku.M712.TAWa
attr pwmWanne alias Wanne-Soll
attr pwmWanne group Raum
attr pwmWanne room Heizung
attr pwmWanne tempCosy 20
attr pwmWanne tempDay 17
attr pwmWanne tempEnergy 16
attr pwmWanne tempNight 15
attr pwmWanne tempRule1 Mo-Fr 6:00,D 6:30,N
attr pwmWanne tempRule2 Sa-So 8:00,D 9:00,N

define pwmKueche PWMR fh 1,0  EG.Ku.DS1820.TF EG.ku.M713.TAKu
attr pwmKueche alias Kueche-Soll
attr pwmKueche autoCalcTemp 1
attr pwmKueche group Raum
attr pwmKueche room Heizung,Küche
attr pwmKueche tempCosy 23.5
attr pwmKueche tempDay 20
attr pwmKueche tempFrostProtect 6
attr pwmKueche tempNight 15
attr pwmKueche tempRule1 Mo-Fr 6:00,D 20:00,N
attr pwmKueche tempRule2 Sa-So 8:00,D 20:00,N


define pwmWeg PWMR fh 0,5  EG.wz.DS1820.TF EG.wz.M714.TAwz
attr pwmWeg alias Michel-Soll
attr pwmWeg group Raum
attr pwmWeg room Heizung

Für Hinweise wäre ich dankbar.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: schka17 am 16 November 2016, 21:42:20
Bin vor zwei Wochen auf dieses Modul gestoßen, damit sollte ich endlich eine Einzelraumregelung für meine 20 Jahre alte Fußbodenheizung realisieren können. Bin eigentlich vorher gar nicht auf die Idee gekommen dass es vielleicht Ventile für meine Verteiler gibt, und den Verteiler wollte ich nicht tauschen. Also Ventile für meine Verteiler gesucht, die Fa. Velta gibt es nicht mehr, aber gsd gibt es Adapter und so habe ich mir passende thermoventilantriebe  gekauft und bin am Einbauen. Dachgeschoss mit vier Kreisen läuft schon mal provisorisch, sobald ich die Teile fürs Erdgeschoss bekommen wird dort weitergemacht. Ganz klar sind mir alle Readings und Attribute noch nicht, da werden noch einige Fragen kommen. Also vielen Dank mal für das Modul.

Gruß Karl


Sent from my iPad using Tapatalk
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 17 November 2016, 07:04:25
Hallo krueuw,

in deiner Konfiguration verwendest du nicht die PID Regelung sondern nur den Faktor. Aber bitte nicht "0,5" sondern "0.5". Das Komma trennt Parameter und der Punkt ist der Dezimaltrenner.

Beim Faktor wird z.B. Temperaturdifferenz mit 0.2 Multipliziert, dh. erst bei 5 Grad Temperaturdifferenz wird der Heizkreis auf 100% an geschalten.

Versuche doch mal PID und hänge "dummy 1:0.8:0.4,5:0.5,10" an die Definition der Räume an.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 17 November 2016, 07:54:37
Hallo Skusi, der_oBi,

für den OverallHeatingSwitch gibt es bald folgende Readings (siehe attachment)

pulseMax        -> Wert für den Raum mit dem max. Heizbedarf (0 bis 1), im Bild 1
pulseSum        -> Summe aller Pulse, im Bild 8
pulseAvg         -> Durchschnitt aus obigem (8 / 12 Räume)
pulseAvg2       -> Durchschnitt für die beiden Räume mit dem größtem Heizbedarf
pulseAvg3       -> Durchschnitt für die drei Räume mit dem größten Heizbedarf
avgPulseRoomsOn -> im Obigen Beispiel 8 Räume an, 4 aus, 8/8 = 1

Über das Attribut "overallHeatingSwitchRef" kann man dann auswählen welcher Wert verwendet werden soll.

Wenn z.B. von 12 Räumen nur 6 nur ganz wenig heizen wollen und 2 viel dann ist
avgPulseRoomsOn = 0.44, (6*0.25+2*1= 3.5 druch 8 Räume = 0.44)
pulseAvg2 = 1, (2/2)
pulseAvg3 = 0.75 ((1+1+0.25) / 3)
pulseAvg = 0.29 (3.5 / 12 Räume)

avgPulseRoomsOn ist bei sehr unterschiedlichem Heizbedarf in den Räumen evtl. verwässert. Wenn die Heizung mit 2 Räumen auf "on" immer nocht unterfordert ist, dann ist pulseAvg3 evtl. eine gute Alternative.

Bin gespannt wie ihr das umsetzt.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 17 November 2016, 08:25:11
... und zu guter letzt noch zum Wiki:

ich habe nicht wirklich Zeit mich darum zu kümmern, obwohl ich nicht abstreiten möchte, dass es sinnvoll wäre.

Wenn sich also jemand findet, der den ersten Inhalt bereitstellt bin ich gerne bereit einen Review zu machen.

Es sollte meiner Meinung nach geben:

Überblick (PWM / PWMR wer rechnet wie oft was)
Fenster
Zeitprogramme / Manuelles setzen von desired-temp / Übernehmen der Temperatur / FrostProtect
Beschreibung der Readings
Beschreibung der Attribute
Sinnvolle Plots
PID versus Factor
Overall Heating Switch
...


Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: krueuw am 17 November 2016, 12:57:18
Hallo jamesgo, danke für deine Rückmeldung. Ich würde den Start des Wikis übernehmen, habe auch schon mal andere Artikel aktualisiert und Unterseiten geschrieben. Hier weiß ich nur nicht wie man unter Heizungssteuerung eine neue Rubrikseite PWM anlegt. Außerdem fehlt es mir an Detailkenntnis der Module. Ich schlage vor, dass ich auf Basis der englischen Referenz ein Gerüst mit den verfügbaren Details in deutscher Sprache anlege, dass du dann berichtigst, ergänzt und gegebenenfalls aktualisierst. Gruß krueuw

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: krueuw am 17 November 2016, 14:30:10
@jamesgo: Danke für den Hinweis mit dem Komma :-) Jetzt funktioniert es. Ich hatte einfach die Beispiele aus der Referenz kopiert und falsch modifiziert. Wenn ich es richtig verstehe, würde an der Stelle ja 1 reichen, da die Null bei 1,0 ja nur optional den Offset angibt. Das wäre für Einsteiger eventuell weniger fehleranfällig.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 17 November 2016, 17:56:35
Hallo jamesgo,

das liest sich alles sehr vielversprechend. Ich bin begeistert und warte sehnsüchtig auf das Update.

Wenn Du was machst dann aber gleich richtig! Bei der Menge an Neuerungen wird sicher was passendes dabei sein was die Freigabe der Pumpe/Kessel optimiert.
Ich freue mich schon aufs experimetieren.

Vielen Dank für die Mühe...

LG Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: d.schoen am 18 November 2016, 12:11:10
Ich klinke mich hier auch mal mit ein. Bisher steuere ich meine FBH ausschließlich über HM Komponenten. Sprich: Ein 4-fach Aktor im Verteiler und HM-Wandthermostate in der Wohnung. Wochenprogramm an den Thermostaten und bei Bedarf über set desired-temp etwas justiert.

Problem 1: Die Heizung überschwingt mir zu sehr.
Problem 2: Ich möchte morgens um 06:00 Uhr beim Aufstehen eine warme Wohnung und warme Füße im Bad. Ab 22 Uhr darf abgesenkt werden.

Kann man diese beiden Probleme mit einer PWM-Steuerung lösen? Problem 1 sollte, was ich so lese ja gar kein Problem sein.

Zu Problem 2 wäre meine Wunschvorstellung so, dass das Modul "lernt", wann es über Nacht einschalten muss, so dass die Temperatur morgens um 6 passt, wie ich es möchte. Also mein gewünschtes Vorgehen wäre:

Ebenso die Situation Abends:
Ich möchte definieren, dass die Temperatur bis 22:00 Uhr bei bspw. 22 Grad sein soll. Wenn die Heizung jetzt um 21:30 Uhr nochmal aufheizen würde, weil die Temperatur gerade um ein paar Zehntel Grad unter dem Soll ist, sollte das nicht gemacht werden. Das Modul weiß ja, dass in ner halben Stunde sowieso reduziert wird. Daher würde die Temperatur definitiv überschwingen.

Es wäre super, wenn ihr mir bei dieser Optimierung helfen könntet.

Danke schon mal!
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 18 November 2016, 12:47:03
Hallo d.schoen,

Problem 1 sollte (wie du schon vermutest) kein Problem sein.

Problem 2 kannst du vermutlich über den OverallHeatingSwitch lösten.

Der macht zwar keine fuzzy logic die von Tag zu Tag dazulernt, könnte aber über den notwendigen Heizbedarf die Heizung einschalten.

Das Lösungskonzept ist aber andersrum. Du definierst, dass du ab z.B ab 5:00 22 Grad haben willst, der OverallHeatingSwitch würde aber nur einschalten, wenn die Temperaturdifferenz groß ist.

Aufpassen musst du aber bei der PID Regelung, da dort der Heizbedarf kontinuierlich hochgerechnet wird wenn die Temperaturdifferenz gleich bleibt.

Alternative wäre die fuzzy Logik selbst in myUtils zu implementieren oder über die Aussentemperatur den Einschaltzeitpunkt zu variieren.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: d.schoen am 18 November 2016, 14:49:42
Danke jamesgo,

die Frage ist eher: Könnte PWM dieses "frühere Einschalten" überhaupt?

In meinem konkreten Use-Case fällt der tatsächliche Wärmebedarf um 06:00 Uhr an. D.h. ich möchte um 06:00 Uhr ne warme Wohnung.
Das HM-Thermostat ist aber so konfiguriert, dass die desired-temp bereits um 04:30 Uhr auf 22.0 Grad geht, damit bis 06:00 Uhr entsprechend aufgeheizt wurde.

Wäre die Config bei PWM genauso - müsste ich also auch hier die desired-temp ab 04:30 Uhr hochstellen - oder regelt das Modul das so, dass (vorausblickend) für 06:00 Uhr die Wunschtemperatur anvisiert wird?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 18 November 2016, 16:08:02
Hallo jamesgo, danke für deine Rückmeldung. Ich würde den Start des Wikis übernehmen, habe auch schon mal andere Artikel aktualisiert und Unterseiten geschrieben. Hier weiß ich nur nicht wie man unter Heizungssteuerung eine neue Rubrikseite PWM anlegt. Außerdem fehlt es mir an Detailkenntnis der Module. Ich schlage vor, dass ich auf Basis der englischen Referenz ein Gerüst mit den verfügbaren Details in deutscher Sprache anlege, dass du dann berichtigst, ergänzt und gegebenenfalls aktualisierst. Gruß krueuw

http://www.fhemwiki.de/wiki/Steuerung_einer_Fussbodenheizung_mit_dem_PWM-Modul - als leere Seite angelegt und in die Kategorien "Heizungssteuerung" und "Examples" eingetragen. Das geht durch die beiden Anweisungen ganz unten.

Ich trage gerne auch Inhalte dazu bei.

Ciao -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 18 November 2016, 16:18:45
@Morgennebel: danke fürs anlegen.

@d.schoen: Ich kenne die Werbung in der sich die Heizugsregelung, automatisch an den Bedarf der Bewohner anpasst. PWM/PWMR macht das nicht.

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 18 November 2016, 16:49:34
die Frage ist eher: Könnte PWM dieses "frühere Einschalten" überhaupt?

Du kannst das über einen Umweg realisieren, indem Du die Aussentemperatur als Trigger in einem DOIF nimmst, um Deinen Wandthermostaten über eine FILTER-Anweisung eine höhere desired-temp vorzugeben.

In etwa (wildes gescribbel, nicht getested):

define DI_HeizungJumpstart DOIF (([04:00-06:00] and [SensorAussentemperatur] < -10) or
                                                        ([05:00-06:00] and [SensorAussentemperatur] < -5) or
                                                        ([05:30-06:00] and [SensorAussentemperatur] < 0))
    (set TYPE=CUL_HM:FILTER=model=HM-TC-IT-WM-W-EU:FILTER=chanNo=02 controlManu  22.0)
DOELSEIF ([06:01])
    (set TYPE=CUL_HM:FILTER=model=HM-TC-IT-WM-W-EU:FILTER=chanNo=02 controlMode auto)

Dann musst Du nur noch PWM mitteilen, die Steuerung über das desired-temp-Reading des Wandthermostaten im jeweiligen Raum (PWMR) zu machen. Damit ermittelt dann PWM einen Heizbedarf, schaltet über den OverallSwitch die Pumpe ein und das Ventil öffnet sich.

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 18 November 2016, 17:09:39
Hi d.schoen,

ich nutze die gleichen Komponenten wie Du und hatte ebenfalls den Wunsch einer variablen Vorlaufzeit meiner FBH und habe es wie folgt umgesetzt.

Im Wandthermostaten habe ich ein userreading "desired-temp-used" (Parallelen zu PWM sind absoluter Zufall  ;) ) angelegt, das ein kleines Skript aufruft. Dieses userreading nutze ich dann im jeweiligen PWMR als Solltemperatur.

In dem userreading wird anhand der Wochenpläne geschaut, wann der nächste Schaltzeitpunkt ist (sprich, wann es warm sein soll). Je nachdem wie groß die momentane Temperaturdifferenz Ist-Temperatur (measured-temp) zu der zukünftigen Solltemperatur (desired-temp) ist, wird die zukünftige desired-temp früher oder später in das userreading geschrieben.

Beispiel:
um 6 Uhr sollen 22 Grad herrschen.
Tag 1: Um 4 Uhr ist es nur 20 Grad warm. Dann wird schon um 4 Uhr die Heizung gestartet (indem das userreading bereits um 4 Uhr auf 22 Grad springt).
Tag 2: Um 4 Uhr ist es 21,5 Grad warm. Die Heizung bleibt aus. Dafür geht sie z.B. um 5:30 an, weil mir dann eine halbe Stunde reicht.
Tag 3: Um 5:59 ist die Isttemperatur nach wie vor über 22 Grad. Dann springt die Vorgabe auch um 6:00 erst auf 22 Grad (was natürlich dennoch keinen Start der Heizung bewirkt)

Die Vorlaufzeit kann ich mit Hilfe einer hinterlegten Kennlinie (benötigt allerdings Math::Interpolate) variabel bestimmen.
Im Wochenprogramm trage ich also tatsächlich die Zeit ein, zu der die hinterlegte Solltemperatur bereits herrschen soll, nicht wann die Heizung startet.

Ich hoffe ich habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt ;)

edit:
Ich sollte erwähnen, das das System das nicht selbst "lernt"/adaptiert. Die benötigte Vorlaufzeit muss pro Raum selbst herausgefunden werden (je nach Estrichstärke, Bodenbelag etc.). Die Außentemperatur sollte imho bei einer witterungsgeführten Heizanlage eigentlich keinen Einfluss haben.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 18 November 2016, 18:47:49
[..] Die Außentemperatur sollte imho bei einer witterungsgeführten Heizanlage eigentlich keinen Einfluss haben.

Bei meiner alten Heizung (außentemperaturgesteuert) ist die Temperatur des FB-Vorlaufs von dieser Außentemperatur abhängig. Bei 5°C plus betrug diese nur 28 Grad, bei -10°C betrug sie 38°C. Mit geringerer Vorlauftemperatur wird auch weniger Energie in die Räume eingebraucht - d.h. sie braucht länger zum aufheizen. Die Räume kühlen aber immer auf 14-16 Grad ab - unabhängig von der Außentemperatur.

Betrifft wahrscheinlich nur schlecht gedämmte Häuser wie meines...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 19 November 2016, 06:20:27
Nun ja, die Vorlauftemperatur ist ja bei niedriger Außentemperatur deshalb höher, weil eben mehr Energie durch die Dämmung verloren geht.
Ideal betrachtet sollte bei einer perfekt eingestellten Heizkurve (ich denke nicht, dass es sowas gibt) der Einfluss der Vorlauftemperatur zu vernachlässigen sein.

Also bei mir kühlen die Räume stärker aus während der Nachtabsenkung wenn es draußen so richtig kalt ist. Dementsprechend ist meine Temperaturdifferenz morgens sehr groß und die Heizung muss sehr früh starten.

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 19 November 2016, 09:20:18
So, die Tests mit den neuen OverallHeatingSwitch Features laufen. Sieht ziemlich gut aus !

Nun spiele ich aber schon seit Wochen mit den Parametern für den PID Regler.
Ich bräuchte mal ne Kurzeinweisung wie mit den einzelnen Werten zu verfahren ist wenn sich welches verhalten des Raumes zeigt. Ich logge nun schon ewig alles mit was interessant ist und studiere fast jeden Abend das Verhalten der einzelnen Räume. Ich habe halt immer noch das bestreben die Soll Temperatur so schnell und genau zu erreichen als mit meiner extrem trägen FB Heizung machbar.
Als Grundstock habe ich nun mal die Parameter eines Vorpost: 1:0.8:0.4,5:0.5,10 genommen und beobachte die Ergebnisse.
Im großen und ganzen schon ganz gut, aber ich möchte noch dran feilen. Ich habe nun auch schon einige Abhandlungen über die Funktionsweise eines PID Reglers gelesen, tue mich aber noch schwer mit der praktischen Anwendung.

Kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen was ich mit anheben bzw senken der einzelnen Werte erreiche ?

...Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 19 November 2016, 11:42:33
Hallo Skusi,

eine Erklärung ohne Mathematik findest du z.B. hier: https://www.youtube.com/watch?v=x0TN9Nle_dk

Der große Vorteil vom PID Regler ist, dass er immer mehr "Gas gibt" wenn die gleiche Temperaturdifferenz über einen langen Zeitraum anliegt - das macht der I-Anteil. Der P-Regler alleine "verhungert" kurz vor Erreichen der Wunschtemperatur oder die Temperatur wird wegen der Trägheit überschritten.

Mit Mathematik sieht das in der PWMR Implementierung so aus (mit deinen Werten 0.8:0.4,5:0.5,10)

I und D haben eine Historie von Temperaturen. Wie alt die sind hängt davon ab wie oft du rechnest. Also 5 Werte, jede Minute berechnen bedeutet es werden Temperaturen der letzen 5 Minuten verwendet. (alle 3 Minuten Rechnen, 5 Werte = 15 Minuten)

Ziel der Regelung sollte es sein möglichst schnell auf 100% zu kommen, aber am Ende kein Überschwingen zu haben.

P-Anteil: liegt zwischen 0 und 1, wird berechnet mit: deltaT * 0.8

deltaT = 0.1   ... 0.1   * 0.8 = 0.01 (also nix)
deltaT = -0.25 ... 0.25 * 0.8 = 0.2   (=20% an)
deltaT = -0.5   ... 0.5   * 0.8 = 0.4   (=40% an)
deltaT = -1.0   ... 1.0   * 0.8 = 0.8   (=80% an)
deltaT = -1.25 ... 1.25 * 0.8  = 1     (=100% an)
deltaT = -1.5   ... 1.5   * 0.8  = 1     (=100% an)

I-Anteil: liegt zwischen -1 und +1, er kennt die letzten 5 Temperaturen

deltaT = -0.1 (zu kalt, jeweils in den letzten 5 Minuten) dann beträgt der I-Anteil 0.1*5*0.4 = 0.2
deltaT = -0.25 ... 0.25*5*0.4 = 0.5 --> plus dem P-Anteil (0.2) ergibt das schon 0.7
deltaT = -0.5 ... 0.5*5*0.4 = 1

Wenn die Temperatur langsam ansteigt wird der P-Anteil irgendwann klein bzw. 0 und der I-Anteil wird noch weiter heizen weil er ja in die Vergangenheit blickt.

Erreichst du deine Wunschtemperatur nicht oder es kommt zu einem zu starken Überschwingen, dann entweder mehr/weniger I-Werte oder größerem/kleinerem I-Faktor. Das kann man anhand der Temperaturen in "h_PID_I_previousTemps" durchrechnen.

D-Anteil: liegt zwischen 0 und +1, er kennt die letzen 10 Temperaturen

der D-Anteil rechnet wie der P-Anteil, verwendet aber die älteste Temperatur in der Liste. Der D-Anteil dämpft das Schwingen und spielt bei der trägen Fussbodenheizung meiner Meinung nach keine so große Rolle.

In einer Faustformel habe ich mal folgendes gelesen:

- P-Anteil so wählen dass man fast am Ziel ist (die Wunschtemperatur wird aber nicht erreich werden)
- I-Anteil so wählen, dass es zum Überschreiten des Regelziels kommt
- D-Anteil so wählen dass das Schwingen (Überschreiten/Unterschreiten) minimiert wird.

Das war jetzt eine Mischung aus Theorie und Implementierung im PMWR Modul und ich hoffe es hilft dir weiter.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 19 November 2016, 15:33:10
Hallo Andy,


vielen Dank für die ausführliche Darstellung - ich hätte da noch ein paar Nachfragen...

Du hast geschrieben:

Zitat
Mit Mathematik sieht das in der PWMR Implementierung so aus (mit deinen Werten 0.8:0.4,5:0.5,10)

Das sind die <PFactor>:<IFactor>[,<ILookBackCnt>]:<DFactor>,[<DLookBackCnt> Optionen innerhalb der PWMR-Definition?

Wenn ich nun Homematic-Wandthermostaten verwende (für die desired-temp und measured-temp), die sich nur alle 2.5-3 Minuten mit neuen Meßwerten melden, macht ein 60 Sekunden Intervall im PWM-Modul nicht viel Sinn...?

Bei mir stellt sich PWM mit Standardwerten wie im Anhang dar. Das Ventil heizt über Stunden. Was würdest Du dazu sagen können?

Danke für die Hilfe,

Ciao, -MN

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 19 November 2016, 18:37:54
Hallo Morgennebel,

Ja, 0.8:0.4,5:0.5,10 sind die Werte für die PID Definition im PWMR (die ich übrigens auch verwende).

Das Interval kannst du natürlich auch auf 2 Minuten (oder mehr) erhöhen. Es ist sowohl für die Berechnung des Heizbedarfs als auch für das Ansteuern der Stellantriebe verantwortlich. Da die Temperaturänderung asynchron zu den Intervallen aktualisiert wird führt ein zu großes Interval zum späten verarbeiten der geänderten Temperatur.

Ich rechne meine 12 Räume alle 60 Sekunden und wenn ich mit "apptime" anschaue was mein fhem belastet, dann ist 1-wire weit vor PWM. Die Berechnung ist auch so implementiert, dass sie auf nichts warten muss und kostest somit nur ein bisschen CPU Zeit.

Dein Chart sieht für mich nach klassicher P-Regelung aus, da die Zieltemperatur nicht erreicht wird. Wenn es dir zu lange dauert bis die Wunschtemperatur erreicht wird musst du an der gelieferte Wärmemenge schrauben, d.h. Vorlauftemperatur oder Volumenstrom erhöhen (oder noch früher anfangen zu heizen), denn auch die schönste PID Regelung kann nur 100% öffnen. Ein I-Anteil solle die Pulse vor Erreichen der Wunschtemperatur verlängern.

Für mich die viel spannendere Fragen sind:
a) bist du mit der Raumtemperatur zufrieden? Ein warmer Boden und 0.5 Grad "zuwenig" Raumtemperatur ist angehemer als Zieltemperatur erreicht und Boden kalt.
b) was macht deine Heizung? Permanent an/aus (=viel €) oder Konstant auf niedriger Modulationsstufe?

Ich möchte nicht im Kalten sitzen aber die Energiekosten stehen für mich im Vordergrund.

Viele Grüße
Andy

Im Anhang ein Chart von mir. Die Heizung war ab 5:30 an.
 
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: krueuw am 19 November 2016, 20:06:50
Der erste Entwurf für das Wiki kann unter:
http://www.fhemwiki.de/wiki/Steuerung_einer_Fussbodenheizung_mit_dem_PWM-Modul
beurteilt werden. Anregungen bitte zeitnah posten. Die aus der Referenz nicht übersetzten Teile bekomme ich nicht recht auf die Reihe, helft bitte mit zutreffende kurze einleuchtende deutsche Sätze zu schreiben. Uwe
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 19 November 2016, 20:14:38
Dein Chart sieht für mich nach klassicher P-Regelung aus, da die Zieltemperatur nicht erreicht wird. Wenn es dir zu lange dauert bis die Wunschtemperatur erreicht wird musst du an der gelieferte Wärmemenge schrauben, d.h. Vorlauftemperatur oder Volumenstrom erhöhen (oder noch früher anfangen zu heizen), denn auch die schönste PID Regelung kann nur 100% öffnen. Ein I-Anteil solle die Pulse vor Erreichen der Wunschtemperatur verlängern.

Für mich die viel spannendere Fragen sind:
a) bist du mit der Raumtemperatur zufrieden? Ein warmer Boden und 0.5 Grad "zuwenig" Raumtemperatur ist angehemer als Zieltemperatur erreicht und Boden kalt.
b) was macht deine Heizung? Permanent an/aus (=viel €) oder Konstant auf niedriger Modulationsstufe?

Nun, ich fahre die Fussbodenheizung jetzt mit 40°C konstant und nur durch fhem gesteuert (ja, ist nicht optimal, aber die Tetramatik fällt auseinander). Es dauert mir definitiv zu lang, den Raum aufzuheizen - aber den Volumenstrom kann ich offenbar nicht ändern (zumindestens sind die Stellschrauben am FB-Verteiler nicht zu drehen) und noch höher möchte ich mit der Verlauftemperatur eigentlich nicht gehen...

Den warmen Boden erreiche ich, in dem die Wandthermostaten mit einem usereading die desired-temp + 1.0 (oder +0.5 je nach Raum) an PWM melden. Damit arbeiten Radiatoren (falls vorhanden) und FB Hand-in-Hand, wenn es arg kalt ist und danach drehen die Radiatoren aus und der Fußboden bleibt warm. Die Wochenprofile sind entsprechend angepaßt.

Der Brenner hat keine Modulationsstufe. Der geht seit 1987 alle paar Minuten an und wieder aus. An und aus. 2018 muß ich sie austauschen (erstmal brauchen wir ein neues Auto).

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 19 November 2016, 20:24:41
Ja, 0.8:0.4,5:0.5,10 sind die Werte für die PID Definition im PWMR (die ich übrigens auch verwende).

Wenn ich diese Werte konfigurieren will, erhalte ich Fehlermeldungen:

Alte Definition:
PWM.FussbodenHeizung 1,0 OG.Wandthermostat:measured-temp S_Fussboden
Neue Definition:
PWM.FussbodenHeizung 1,0 OG.Wandthermostat:measured-temp S_Fussboden 1:0.8:0.4,5:0.5,10
Laut Commandref ist [<window|dummy>[,<window>[:<w_regexp>]] optional, aber die Fehlermeldung lautet

 PW_Room: Unknown window device 1 specified

Der Homematic-Wandthermostat ist mit dem Fenstersensor verknüpft und dieser meldet dann die desired-temp an das PWM-Modul...

Muß ich einen Fenstersensor verwenden?

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 19 November 2016, 21:31:17
Nein, Du musst keinen Fensterkontakt verwenden.
Wenn Du keinen verwenden möchtest, musst du aber ein "dummy" in Deinem define verwenden:

PWM.FussbodenHeizung 1,0 OG.Wandthermostat:measured-temp S_Fussboden dummy 1:0.8:0.4,5:0.5,10
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jove01 am 24 November 2016, 20:14:41
Hallo

auch ich bin begeistert von dem, was dieses Modul laut anderer User zu steurn vermag. Kompliment. Natürlich kann ein solches Modul nicht bauliche Mängel beseitigen, vielleicht aber mildern. Daher möchte ich dieses Modul nach vielen anderen Versuchen mal als Grundlage unserer Heizungssteuerung eisetzen.

Vielleicht zuerst ein paar Rahmenbedingungen:

Das größte Problem ist, dass die FB sehr sehr träge zu sein scheint. Im Plott unten wird das deutlich. Heute hatten wir ganz wenig Sonne und es wurde etwas gebacken. Man sieht im Plott unten den Temperaturanstieg und dann den Abfall (Aktuell stehen die Thermometer zum abgleichen direkt nebeneinander. Wohnzimmer muss wegen der starken Abweichung ausgetauscht werden.)

Das zweite Problem ist die Struktur des Wohnzimmers. Es hat die Form eines großen Rechteckwinkels (L) mit Küche, Essen (große Erkerfenster und Terassentür) und Wohnen (ohne Fenster und Türen). In den verschiedenen Bereichen herrschen somit sehr verschiedene Bedingungen. Aktuell ist das Thermostat neben der Wohnzimmertüren in der Lichtschalterleise.

Das dritte Problem bin wohl ich selber. Ich bin weder Physiker noch Regelungstechniker und verstehe von dieser Diskussion fast nur Bahnhof.

Meine Fragen:

Zum ausprobieren habe ich einmal 3 PWMR mit Defaultwerten und Dummyaktoren angelegt. Die Thermometer stehen aber im Moment zum Abgleichen nebeneinander. Die Solltemperatur ist bei allen Tag und Nacht 21.5. Mein Thermostat steuert auf 21,0.
Irgendwie beunruhigt mich dieses unterschiedliche totale Runterfahren der Thermostate auf lange Zeit. (Plot 2)

Ich hoffe Ihr könnt mir etwas weiterhelfen.

Vielen Dank
Jürgen
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 25 November 2016, 16:07:01
Hallo Jürgen,

willkommen in diesem Thread. Du hast einen sehr ähnlichen setup wiei ich. Zu deinen Fragen:

1.    Es wurde hier schon mehrmals angesprochen: Ist es sinnvoll unter den gegeben offenen Bedingungen 3 PWMR anzulegen um die jeweiligen Besonderheiten besser steuern zu können oder würden diese dann gegeneinander arbeiten, so dass es besser wäre mit einem PMWR alle Heizkreise gleich zu steuern (siehe 2 Plot)
2.    Was wäre eine erste Empfehlung für die Def des PWM ?
3.    Was wäre eine erste Empfehlung für die Def des  oder der PWMR ?
4.    Wie kann ich eine bestehende Definition verändern. In der Commandref steht bei "set" temporary.
5.    Wann macht die PI-Regelung fachlich und zeitlich Sinn?
6.    Welcher Aktor für die Stellantriebe ist zu empfehlen?

zu 1) Ich würde 3 PWMR anlegen, da du unterschiedliche Parameter verwenden kannst und evtl. später unterschiedliche Zeitprogramme verwenden könntest. (Morgens ist es mir z.B nicht so wichtig, dass der Fussboden im Wohnzimmer warm ist). Die Unterschiedliche Regelung ist evtl. für die Heizung besser, da sie weiter runter modulieren kann wenn nicht alles gleichzeitig "an" ist.

zu 2) PWM: 60 900 180 1 1,1

zu 3) PWMR: .... dummy 1:0.8:0.4,5:0.5,10
d.h. kein Fensterkontakt und Pid Regelung ([<usePID 0|1>:<PFactor>:<IFactor>[,<ILookBackCnt>]:<DFactor>,[<DLookBackCnt>])

zu 4) eine Bestehende Definition kannst du im Web GUI ändern wenn du auf "DEF" klickst

zu 5) PID Regelung funktioniert besser als P. Die erste Implementierung war P und ich bin fast gezwungen worden (sorry für die Formulierung) PID zu implementieren ... aber es funktioniert besser!

zu 6) Ich verwende ein Relaisbord, dass über usb angeschlossen ist. Die Stellantriebe sind direkt angeklemmt. Aber ich würde sagen das hängt auch von deinem Skill im Bezug auf Elektroinstallation und von den Entfernungen zwischen Fhem Server und Stellantrieben ab. Homematic hat sich bewährt. Wenn es keine Störungen beim Funk gibt würden es auch Intertechno Steckdosen tun. 1-wire wäre auch möglich.

Das lange Runterfahren der Stellantriebe sollte dich nicht stören, denn deine "richtige Steuerung" heizt ja weiter und die PWM Regelung stellt fest dass es auch in der Stellung "aus" immer wärmer wird. Also warum wieder einschalten?

Viel Spaß beim ausprobieren.

Andy

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jove01 am 25 November 2016, 17:59:48
Hallo Andy

es ist einfach klasse, wie du auf andere eingehst. Viele Daumen hoch  :)

Beim PWM meinte ich, das DEF nicht gesehen zu haben, war wohl blind. Habe alles nach deinen Vorschlägen angepasst.

Und du meinst, dass die 3 PWMR in einem physischen Raum nicht gegeneinander steuern ? ich werde es ausprobieren.

Solange ich keine physische Aktoren angeschlossen habe, also PWM nur statistisch nebenher laufen lasse, wie sollten die Solltemperaturen eingestellt sein, wenn die physische Steuerung aktuell auf 21,0Grad läuft ?

Und die letzte Frage: Macht es Sinn, in irgendeiner Weise dafür zu sorgen, dass der Fussboden nicht komplett auskühlt, wenn wie z.B. heute wir einen absolut tollen Sonntag hatten und der Wohnraum sich total aufheizte.

Danke und ein schönes Wochenende
Jürgen
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 26 November 2016, 06:55:40
Hallo Jürgen,

gegeneinander werden die 3 PWMR nicht steuern. Sie können ja nur heizen und nicht kühlen. Der eine dann mehr und der andere weniger. D.h. die vom Boden abgegebene Energie ist unterschiedlich. Der Boden evt. unterschiedlich warm.

Wenn du die Temperatur des PWMR variierst, kannst du sehen dass mal mehr oder weniger geheizt wird.

Das mit dem Auskühlen ist meiner Meinung nach nicht so schlimm. Meine Heizung brauch ca. 45-60 Minuten bis man die Wärme spüren kann. Es dauert nicht wirklich länger wenn am Vortag der Kachelofen an war oder an einem sonnigen Tag die Heizung nachmittags nur wenig an war um die Wunschtemperatur zu erreichen. Nach der Sommerpause sind es ungefähr zwei Tage an denen ich mehr Energie in den Boden stecken muss bis der Boden auf Betriebstempertur ist.

Viele Grüße
Andy

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Albatros_ am 28 November 2016, 10:13:29
Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage zur Implementierung des I-Anteils des PWMR:

my $ISum = 0;
foreach my $t (@{$IBuffer}) {
    $ISum += ($desiredTemp - $t);
}
$ISum = $ISum;

my $IVal = $room->{c_PID_IFactor} * $ISum;

Im Grunde wird die Regelabweichung für die letzten 3 oder 5 Werte gebildet (je Nach konfiguration) und die Summe der Abweichungen mit dem IFactor multipliziert.

Ich hätte erwartet das ISum eine kontinuierliche Summe ist. d.h. bei jedem Rechnenzyklus wird die aktuelle Abweichung (multipliziert mit IFactor) addiert. Mit einem Anti-Wind Up würde diese SUmme dann auf 0 bzw. 1 begrenzt.

Grüße
Albatros
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 28 November 2016, 10:26:52
Hallo Albatros,

weiter unten findest du die Begrenzung von (-1..+1).

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Albatros_ am 28 November 2016, 10:56:39
Servus,

danke für die schnelle Antowrt. Mir geht es eher um die Berechnung des I-Anteils selbst als die Begrenzung.

ISum = ISum + (Regelabweichung * IFactor)

So hat man eine fortlaufende Integration der Regelabweichung. Aktuell ist es mehr ein PP Regler. Es wird die Reglerdifferenz mit einem Faktor multipliziert. Das ist genau die Berechnung von P.
Wir brauchen einen Integrator. Also die kontinuierliche Summierung.

Grüße


Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 28 November 2016, 12:45:48

Das verstehe ich leider nicht.

Für mich ist (bis auf den Rundungsfehler)

( dT(1) + dT(2) + dT(3) + dT(4) + dT(5) ) * Factor = dT(1) * Factor + dT(2) * Factor + dT(3) * Factor + dT(4) * Factor + dT(5) * Factor
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Albatros_ am 28 November 2016, 13:02:49
Hallo,

also ich hatte immer verstanden, dass I die SUmme aller bisherigen Regelabweichungen ist. d.h. PWMR hat einen internen Wert "ISum".
Bei jedem durchlauf wird auf diesen Wert die aktuelle Reglerabweichung aufaddiert.

Die Berechnung erfolgt nach dieser Formel: ISUM = ISUM + (Abweichung * IFactor)
IFactor = 0.1 (einfacher zu rechnen)

0. Initialisierung: ISum = 0
1. Durchlauf, Abweichung 1° ;  0 + (1 * 0.1) =0.1
2. Durchlauf, Abweichung 0.8°; 0.1 +(0.8 * 0.1) = 0.18
3. Durchlauf, Abweichung 0.5°;  0.18 + (0.5 * 0.1) = 0,23
4. Durchlauf, Abweichung 0.3°;  0,23 + (0.3 * 0.1) = 0,26
5. Durchlauf, Abweichung -1°;   0,26 + (-1 * 0,1) = 0,16
6. Durchlauf, Abweichung -1.5°; 0,16 + (-1,5 * 0,1) = 0,01
usw..

d.h. man braucht sich die alten Werte nicht merken. Diese sind bereits im ISum enthalten. Uns bei jedem Rechenschritt wird die aktuelle Abweichung gewichtet und dann auf die SUmme addiert.


Quelle: http://rn-wissen.de/wiki/index.php?title=Regelungstechnik#PI-Regler (http://rn-wissen.de/wiki/index.php?title=Regelungstechnik#PI-Regler)
Software I-Regler:

esum = esum + e
y = Ki * Ta * esum

esum ist die Summe aller bisherigen Abweichungen e. Der Parameter des Software I-Reglers ist abhängig von der Rechenschrittweite Ta (Abtastzeit). Je öfter gerechnet wird, desto öfter wird auch hinzugezählt (aufintegriert). Eine kleine Abtastzeit erfordert also einen kleineren Faktor, dies wird durch die Multiplikation mit Ta verwirklicht.


Grüße
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 28 November 2016, 13:21:40
ja, dann hab ich ja alles falsch gemacht.

bei mir kommt nämlich folgendes raus: (1 + 0.8 + 0.5 + 0.3 + (-1) + (-1.5)) * 0.1 = 0.01
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Albatros_ am 28 November 2016, 14:02:15
Naja,

wenn der "Buffer" nur auf 3 Werten steht dann werden die ersten Werte nicht mehr berücksichtigt, dann komm ich auf -2.2.
d.h. es entsteht ein Fehler über Laufzeit.

Natürlich stellt sich die Frage welche Auswirkung das auf die Regelung  hat, aber ein Versuch wäre es Wert.
Ansonsten vielen Dank für die Module in denen sicherlich viel Arbeit steckt. Ich habe sie gestern innerhalb kürzester Zeit ohne Probleme in Betrieb nehmen können.

Grüße
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 28 November 2016, 17:10:14
Hi Andy,

ich wäre zwar ehrlich gesagt nie auf die Idee gekommen Deinen Code zu durchstöbern, aber ich befürchte Albatros hat recht. So zumindest mein Verständnis mit dem bisschen was bei mir von Regelungstechnik haften geblieben ist  ;) Bitte straft mich Lügen, wenn hier jemand unterwegs ist, der Regelungstechnik wirklich verstanden hat  ;D

Natürlich stellt sich die Frage welche Auswirkung das auf die Regelung  hat, aber ein Versuch wäre es Wert.
Sehe ich auch genauso. Die Regelung funktioniert ja heute schon super (zumindest bei mir  :P), aber versuchen könnte man es ja.
Ich vermute, dass es den Code sogar vereinfachen würde.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 28 November 2016, 18:38:57
Hallo,
zum Ausprobieren einfach mal 30 Werte (oder mehr) verwenden und den Faktor entsprechend anpassen. Oder den Code in einer lokalen Kopie anpassen. Bin gespannt auf eure Erfahrungen und Berichte.
Grüße
Andy

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 01 Dezember 2016, 18:37:42
Hi Andy,

ich habe mir erst einmal nicht die Mühe gemacht, Deinen Code lokal zu ändern, sondern habe die vorgeschlagene Variante mit entsprechend hohem ILookBackCnt versucht (für's erste sollte das ja genügend Aufschluss geben).

Ergebnis:
Wenn ein Raum von Komforttemperatur auf Absenktemperatur geht, zieht sich der I-Anteil natürlich auf, bis er am negativen Ende (-1) angekommen ist. Umgekehrt natürlich genauso, ist aber weniger schlimm (im Gegenteil).
Bedeutet: bei jeder Änderung der Solltemperatur müsste natürlich auch der I-Anteil initialisiert werden.  ;)

Das gilt unabhängig davon, wieviele LookBackCnts man verwendet (oder eben den I-Anteil kontinuierlich aufsummiert, wie es ein PID-Regler normalerweise machen würde). Bei wenigen LookBackCnts ist die Auswirkung nur geringer.

Gruß
Obi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 01 Dezember 2016, 18:54:43
D.h. die aktuelle Implementierung ist "besser", da sie die deltaT mit der aktuellen Solltemperatur rechnet, statt den aufkummulierten I-Anteil der alten Wunsch-Temperatur mitzuschleppen?

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 01 Dezember 2016, 19:16:00
Verdammte Axt...
Du hast recht. In meinem Falle (also ohne Code-Änderung, nur mit Erhöhung der LookBacks) ist das ja doch nicht so eingetreten wie ich beschrieben habe... ??? Leider logge ich die Regler-Anteile nicht mit, dachte nur vorhin so etwas beobachtet zu haben. Der Rest war wahrscheinlich mehr Interpretation als alles andere  ;)

Ja, in dem Falle wäre die aktuelle Implementierung natürlich besser, da somit ja der I-Anteil automatisch auf den neuen Sollwert initialisiert. Buffern tust Du ja nur die Ist-Temperaturen, nicht die Abweichungen.

Also funktionieren würde es so wie es ist schneller, als mit einer "richtigen" Umsetzung des I-Anteils, der jedes Mal neu mit 0 initialisiert werden müsste. Ich würde aber dennoch die Anzahl der LookBacks deutlich erhöhen (vorher bei mir: 5).

Bitte korrigier mich jemand wenn ich Müll verzapfe, Regelungstechnik war nie mein Steckenpferd  8)
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Albatros_ am 02 Dezember 2016, 08:00:13
Hallo zusammen,
ich habe meine lokale Kopie angepasst und experimentiere jetzt noch mit den Reglerwerten. Bei der aktuellen Implementierung wird immer eine Regelabweichung bleiben. Im eingeschwungenem (ist=20°,soll=20°) Zustand werden P und I Anteil bei dir immer 0 sein und die Heizung aus. Dann muss der Raum erst wieder abkühlen bevor die Heizung angeht. Der I-Anteil soll genau das verhindern und kontinuierlich mit einem gewissen Anteil heizen. Das ist unabhängig von den Anzahl "lookBack" Werte.

Wegen der beschriebene Probleme. Wenn der I-Anteil zu schnell aufläuft, muss man ihn entsprechend reduzuieren. Ich bin aktuell bei 0.005. d.h bei einer Reglerabweichung von 1° wird er pro Minute die Heizung um 0,5% Punkte öffnen oder schließen.
Bei einem Sollwertsprung sollte der P Anteil den I Anteil kompensieren. d.h. bei einem Sollwertsprung von -2° wird der P-Anteil bei einem PFactor von 0.8 direkt auf -1.6 Springen und damit den I-Anteil (maximal 1) kompensieren. Die Heizung geht sofort aus ! Genauso andersrum. Ein Reset des I-Anteils ist nicht notwendig.

Ich lade nachher den angepassten Code mal hoch.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 02 Dezember 2016, 08:16:12
Bitte das Modul nicht überschreiben!!

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Albatros_ am 02 Dezember 2016, 08:38:33
Hallo,

nein hatte ich nicht vor, das ist dein Modul. Ich wollte es hier hochladen.
Leider basiert mein Code noch auf einer älteren Version, deshalb hier nur das Delta:

* Berechnung I-Anteil angepasst
* Berechnung P-Anteil angepasst (jetzt auch negative Werte)
* Begrenzung P Anteil entfernt
* Anzahl der Stellen für die Werte von 2 auf 4 erhöht.

 
  my $deltaTempPID = $desiredTemp - $temperaturV;
  $room->{h_deltaTemp}   = sprintf ("%.1f", -1 * $deltaTempPID);
  $room->{h_deltaTemp_D} = sprintf ("%.1f", -1 * ($desiredTemp - $DBuffer->[0]));

  #calculate IValue
  my $ISum = $room->{READINGS}{"PID_IVal"}{VAL};#$room->{PID_IVal};
  $ISum = $ISum+ ($deltaTempPID*$room->{c_PID_IFactor});
 
  #$ISum = $ISum / scalar @{$IBuffer};
  #$ISum = $ISum;

  #my $deltaTempPID = $desiredTemp - $temperaturV;
  #my $IVal = $room->{c_PID_IFactor} * $deltaTempPID + $room->{h_pid_integrator};
 
  my $PVal = $room->{c_PID_PFactor} * $deltaTempPID;
  my $IVal = $ISum;
  my $DVal = $room->{c_PID_DFactor} * ($room->{h_deltaTemp_D} - $room->{h_deltaTemp});

 # $PVal    = minNum (1, sprintf ("%.4f", $PVal));
  $IVal    = minNum (1, sprintf ("%.4f", $IVal));
  $DVal    = minNum (1, sprintf ("%.4f", $DVal));

  $IVal    = maxNum (0, $IVal);

  #$room->{h_pid_integrator} = $IVal;

  my $newpulsePID  = ($PVal + $IVal + $DVal);
  $newpulsePID     = minNum ($MaxPulse, sprintf ("%.4f", $newpulsePID));
  $newpulsePID     = maxNum (0,         sprintf ("%.4f", $newpulsePID));

  my $PWMPulsePID  = $newpulsePID * 100;
  my $PWMOnTimePID =  sprintf ("%02s:%02s", int ($newpulsePID * $cycletime / 60), ($newpulsePID * $cycletime) % 60);

Ich habe noch ein Bild von den Daten meines Wohnzimmers hinzugefügt. Interessant ist sicher der Teil nach 22:00.
Der I-Anteil adaptiert sich nur sehr langsam, deshalb habe ich ihn heute morgen nochmal erhöht. Der P Anteil ist dauerhaft negativ und reduziert so den I-Anteil. Die blaue Kurve ist der Ausgang des Reglers (Summe P + I)
Der Vorlauf ist auf die rechte Skala skaliert und liegt bei ca. 33°. Sollwert ist 21°
Aktuelle Werte:
P. 0.8
I: 0.005
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 02 Dezember 2016, 19:10:31
Gefällt mir sehr gut, was Du gemacht hast.
Hört sich soweit richtig an, aber gestatte mir die Frage: Wieso muss der I-Anteil auf positive Werte begrenzt werden?

PS: Auch wenn es (zumindest für mich) nur ein Hobby ist, war ich heute schon kurz davor meine alten Vorlesungsunterlagen rauszukramen  ;D
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Albatros_ am 02 Dezember 2016, 20:11:15
Der I-Anteil wird auf den Wertebereich von 0 bis 1 begrenzt, weil die FUssbodenheizung nicht mehr stellen kann.
Wenn das Fenster länger offen ist und man keinen Sensor für PWMR installiert hat würde der I-Anteil ja theoretisch bis ins unendliche laufen. Und wenn das Fenster wieder geschlossen und die Solltemperatur wieder erreicht ist, müsste der I-Anteil von da oben erst wieder runterlaufen bis die Heizung auch mal wieder ausgeht. Um das zu vermeiden begrenzt man den I-Anteil.

In negative Richtung ist es das selbe. Die Sonne scheint rein uns beheizt den Raum. Wir hätten eine negative Regelabweichung und der I-Anteil würde nach Minus unendlich laufen. Wenn die Sonne weg ist dauert es ewig bis die Heizung wieder angeht.

Wikipedia schreibt:
"Wind-up-Effekt bei Großsignalverhalten: Wenn beim I-Regler die Stellgröße u(t) durch die Regelstrecke begrenzt wird, tritt ein Wind-up-Effekt auf. Dabei arbeitet die Integration des Reglers weiter, ohne dass die Stellgröße zunimmt. Wird die Regelabweichung e(t) kleiner, entsteht beim Rücklauf von u ( t ) {\displaystyle u(t)} u(t) eine ungewollte Verzögerung der Stellgröße und damit der Regelgröße y ( t ) {\displaystyle y(t)} y(t). Dem tritt man mit der Begrenzung der Integration auf die Stellgrößen-Grenzen entgegen (Anti-wind-up)."
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 03 Dezember 2016, 07:04:38
Was Anti-Wind-Up ist, habe ich verstanden.
Die Frage bezog sich vielmehr darauf, wieso der I-Anteil unten auf 0 begrenzt wird?

Sollte der I-Anteil nicht wie folgt begrenzt werden:
$ISum = maxNum (0 - $PVal - $DVal, $ISum);
$ISum = maxNum ($maxPulse - $PVal - $DVal, $ISum);

würde bedeuten, wenn PVal=0.5 DVal=0:
$ISum = maxNum (-0.5, $ISum)

So kenne ich es zumindest von den Reglern auf der Arbeit. Der I-Anteil wird auf die Stellgrößengrenzen abzgl. P+D-Anteil und abzgl. Vorsteuerung (die wir ja hier nicht haben) begrenzt.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Albatros_ am 03 Dezember 2016, 21:12:05
Bei einer negativen Reglerabweichung (zu warm) würde doch dann aber auf 0 - (-0,5) also auf +0,5 begrenzt ?
Dann würde doch die Heizung nicht mehr ausgehen ?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 04 Dezember 2016, 07:31:44
Wieso? es würde ja nur auf [0.5,1] begrenzt wenn der P-Anteil bereits bei -0,5 steht.
P+I würde ja wiederum 0 ergeben (also die untere Stellgrößengrenze).

Ich sage auch nicht dass ich 100%ig recht habe, so ist nur mein Verständnis. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren ;D
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Albatros_ am 04 Dezember 2016, 08:47:23
Da hast du recht.
Also. Es ist zu warm.
p bei -0.5 . I wird geklemmt bei 0.5. Jetzt kühlt es ab.
p bei -0.1 . i wird geklemmt auf 0.1 
p bei 0.2  i wird geklemmt auf -0.2 (jetzt spielt es keine rolle mehr, weil i wieder hochläuft)

Also alles eine frage der Zeit. wenn es schnell abkühlt wird I nicht nachkommen und ggf. die Heizung ansteuern. Das kann aber auch positiv sein, weil sie ja eh demnächt gebraucht wird.
Ich würde sagen, wir sollten es mal ausprobieren :)

Die andere Richtung spielt keine Rolle, weil wir nicht kühlen können ?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 04 Dezember 2016, 13:30:59
Die hier wieder aufgenommene Diskusion zur Berechnung des I-Anteils ist richtig.
Ich hatte bei der Einführung des PID Reglers in das PWR Modul das unverständliche
Verhalten des I-Anteils schon mal angesprochen siehe

https://forum.fhem.de/index.php/topic,41399.msg410559.html#msg410559 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,41399.msg410559.html#msg410559)

Mit den o.g. Änderungen zur Berechnung des I-Anteils läuft es nun wie zu erwarten. :)

Insgesamt ein tolles Modul von Andy.

PS im Anhang zwei Bilder:
erstes
zeigt den bisherigen Verlauf der Stellgrösse hier erhöht sich der I-Anteil nur bis Ende der Rückschau Anzahl, danach bleibt die Stellgröße konstant,l
zweites
nach den Änderungen von Albatros. Hier läuft die Stellgröße bei bleibender Regelabweichung gegen 100% Grenze.
 
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Albatros_ am 04 Dezember 2016, 15:48:09
Danke für das Feedback. Ich habe das Gefühl, dass dein Regler schwingt. Versuch mal den I-Anteil zu reduzieren.
Ich bin momentan bei
P: 1.0
I: 0.006
Abtastzeit: 60 Sekunden

wobei das sicher für jeden Raum anders ist.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: My-FHEM am 04 Dezember 2016, 15:57:32
Ja hatte ich schon gemacht, diese Bilder waren noch mit den Werten vor deiner Anpassung.
Meine Abtastzeit sind 120 sec. Aber das Überschwingen hält sich in Grenzen. +/- 0.2° das ist mir genau genug
und der Boden fühlt sich nie kalt an.

Btw. man sieht aber auch gut die Wirkung des D-Anteils und dessen durchschieben. Vielleicht müsste hier auch eine
gewichtete Betrachtung erfolgen und nicht nach einen festen Ende nach c_PID_DLookBackCnt. (Siehe Entwicklung 14h15-16h15)

Danke für den Hinweis.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 04 Dezember 2016, 19:33:00
nein hatte ich nicht vor, das ist dein Modul. Ich wollte es hier hochladen.

Ich habe die Änderungen bei mir lokal eingepflegt, erhalte jetzt aber eine Warnung nach einem "shutdown restart":

2016.12.04 19:27:52 1: HMLAN_Parse: HMLAN1 new condition ok
2016.12.04 19:27:55 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $ISum in addition (+) at ./FHEM/93_PWMR.pm line 999.

Ist das kritisch?

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Albatros_ am 04 Dezember 2016, 20:07:53
Den Fehler habe ich bei mir nicht. Ggf. ist bei der Übernahme der Änderung etwas schiefgegangen ?
@jamesgo: wie wollen wir denn weiter vorgehen ? Willst du die Änderungen übernehmen oder vielleicht einen weiteren "usePID" Modus ergänzen ?
Dann wäre das Update rückwärts kompatibel und man würde den bisherigen Nutzern nicht ihre Regelungen durcheinanderbringen ? Alle die möchten könnten dann Modus 2 nutzen.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 04 Dezember 2016, 20:49:31
Den Fehler habe ich bei mir nicht. Ggf. ist bei der Übernahme der Änderung etwas schiefgegangen ?

Es war eine (von 12) PWMR-Definitionen, dort fehlten die Parameter am Ende (1:0.8:0.4,5:0.5,10).

Wild spekuliert: Zeile 999 ist:

  $ISum = $ISum + ($deltaTempPID*$room->{c_PID_IFactor});

ist evtl. $room->{c_PID_IFactor} ohne die Parameter in der PWMR-Definition leer (d.h. gleich 0) und der Ausdruck wird in diesem Fall zu $ISum = $ISum?

Falls dies richtig ist, wäre es evtl. sinnvoll, die Existenz von  $room->{c_PID_IFactor} zu überprüfen oder mit einem Vorgabewert zu belegen?

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 05 Dezember 2016, 09:12:36
Moin Moin,

nein hatte ich nicht vor, das ist dein Modul. Ich wollte es hier hochladen.
Leider basiert mein Code noch auf einer älteren Version, deshalb hier nur das Delta:

Im Anhang ist Deine Änderung gegen 93_PWMR.pm 12595 2016-11-17 11:22:46Z jamesgo $ als diff-Datei, die mit "patch" eingespielt werden kann.

Danke für Deine Arbeit,

Ciao, -MN

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 05 Dezember 2016, 09:15:47
Ich bin momentan bei
P: 1.0
I: 0.006
Abtastzeit: 60 Sekunden

Moin Moin,

die bisher im Forum empfohlenen Parameter für PWMR waren  1:0.8:0.4,5:0.5,10. Inwieweit ändern sich diese Parameter durch Deine Modifikationen der PID-Regelung bzw. wie können die ideal passenden Parameter für jeden Raum gefunden werden?

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 05 Dezember 2016, 09:34:05
HI MN,

die optimalen Parameter musst Du für jeden Raum selbst rausfinden. Die Definition ändert sich in soweit, dass du die LookBacks nicht mehr definieren musst (es gibt ja keine mehr mit Albatros' Änderung).
Meines Erachtens ist aber der I-Anteil mit 0.4 deutlich zu hoch gewählt. Ich nutze zwar nicht ganz so wenig wie Albatros, aber mit I=0.01 immernoch deutlich weniger als 0.4.
Aber nochmal, das musst Du für Deine Gegebenheiten selbst rausfinden.
Meine Einstellungen zur Zeit:
P=0.8
I=0.01
D=0

Da hast du recht.
Also. Es ist zu warm.
p bei -0.5 . I wird geklemmt bei 0.5. Jetzt kühlt es ab.
p bei -0.1 . i wird geklemmt auf 0.1 
p bei 0.2  i wird geklemmt auf -0.2 (jetzt spielt es keine rolle mehr, weil i wieder hochläuft)

Also alles eine frage der Zeit. wenn es schnell abkühlt wird I nicht nachkommen und ggf. die Heizung ansteuern. Das kann aber auch positiv sein, weil sie ja eh demnächt gebraucht wird.
Ich würde sagen, wir sollten es mal ausprobieren :)

Die andere Richtung spielt keine Rolle, weil wir nicht kühlen können ?

Ich bin mir hier doch nicht mehr so sicher...Ich glaube Dein Ansatz, den I-Anteil auf [0,1] zu begrenzen ist doch richtig.
Habe mal bei uns auf der Arbeit nachgeschaut, wie die digitalen PID-Regler umgesetzt sind. Dort ist auch P+D unbegrenzt und I auf untere und obere Stellgrenze begrenzt (abzgl. evtl. vorhandener Vorsteuerung).
Geistig kann ich mich noch nicht recht entscheiden, ob das mit meinem bisherigen Verständnis einer Anti-Windup übereinstimmt. Aber man wird sich was dabei gedacht haben  ;D
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 05 Dezember 2016, 10:58:17
die optimalen Parameter musst Du für jeden Raum selbst rausfinden. Die Definition ändert sich in soweit, dass du die LookBacks nicht mehr definieren musst (es gibt ja keine mehr mit Albatros' Änderung).

Danke, aber ich bin nicht vom Fach. Ich könnte jetzt wild verschiedene Werte ausprobieren und damit meine Familie nerven - suche aber eher nach einem systematischen Weg zur Optimierung.

Z.B.


Oder ähnlich. Oder besser. Oder über plotten der P, I und D-Werte. Wie komme ich denn zu optimalen Werten je Raum?

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 05 Dezember 2016, 11:43:32
Um bei einem I-Anteil von 0.01 und einer Temperaturdifferenz  0.1 Grad  einen Korrekturwert von 1 zu erhalten benötigt es 1000 Berechnungsdurchläufe (das sind 16.6 Stunden wenn man alle 60 Sekunden rechnet).
Meiner Meinung baut ihr gerade einen P-Regler.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 05 Dezember 2016, 12:04:53
https://de.wikipedia.org/wiki/Faustformelverfahren_(Automatisierungstechnik)#Empirische_Dimensionierung

Das sollte helfen, die jeweils richtigen Werte zu finden...

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Albatros_ am 05 Dezember 2016, 12:40:05
Um bei einem I-Anteil von 0.01 und einer Temperaturdifferenz  0.1 Grad  einen Korrekturwert von 1 zu erhalten benötigt es 1000 Berechnungsdurchläufe (das sind 16.6 Stunden wenn man alle 60 Sekunden rechnet).
Meiner Meinung baut ihr gerade einen P-Regler.

Hallo jamesgo, in dem genannten Fall ist auch keine große Korrektur mehr notwendig, die Solltemperatur ist ja fast erreicht. Um die letzten 0.1° noch zu korrigieren ist nur eine kleine Anpassung notwendig. Ein Korrekturwert von 1 würde sicherlich dazu führen dass es wieder zu warm wird.
Anbei meine Messung von letzter Nacht. der P Anteil ist quasie 0, während der I-Anteil mit 0.4 für die notwendige Heizleistung sorgt.

@Morgennebel: Es gibt leider kein Patentrezept. Wenn der Regler schwingt, sind die Werte zu hoch. Wenn es zu lange dauert bis der Regelwert erreicht wird, sind die Werte zu niedrig.
Ich denke mit den Parametern von der_Obi ist man für den Anfang gut beraten. Ich taste mich gerade von unten ran ;)

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 05 Dezember 2016, 16:50:23
Hallo jamesgo, in dem genannten Fall ist auch keine große Korrektur mehr notwendig, die Solltemperatur ist ja fast erreicht. Um die letzten 0.1° noch zu korrigieren ist nur eine kleine Anpassung notwendig. Ein Korrekturwert von 1 würde sicherlich dazu führen dass es wieder zu warm wird.

Sehe ich auch so. I-Anteil am Anschlag bei 0.1 Abweichung wäre auch nicht so prickelnd.
Aber ich behaupte auch nicht, dass meine Einstellungen gut (geschweige denn perfekt) sind. So scheinen sie momentan (bei mir) zu funktionieren, ich teste aber auch noch nicht so lange mit Albatros' Änderungen.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jove01 am 05 Dezember 2016, 23:06:31
Hallo

ich hoffe, in den nächsten Tagen, die Steuerung an den Stellmotoren anbringen zu können, daher sind meine jetzigen Anmerkungen zuerst noch hypothetisch.

Die klasse aktuellen Sonnentage bei kalten Temperaturen unter 0 sorgten dafür, dass die Raumtemperaturen Mittags bei Sonneneinstrahlung extrem anstiegen. Meine aktuelle Raumtemperatursteuerung regelte wohl sehr starker runter. Dann wurde es am frühen Abend richtig kalt, da der Fussboden ausgekühlt war.

In den anhängenden Bildern sieht man aber auch, dass die parallele PWM-Steuerung auf Dummies komplett runtersteuerte. (Der hohe Gasverbrauch am Mittag ist anders bedingt.)

Natürlich kann man erst bei echter Steuerung eine Aussage machen. Dennoch meine Frage,

gibt es nicht eine Möglichkeit, irgendwie das totale Auskühlen des Fussboden zu verhindern ? (Auch wenn es dann noch mehr aufheizt.)

 

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Albatros_ am 07 Dezember 2016, 07:22:33
Ein klassischer PID Regler wird die Heizung abschalten, wenn die Raumtemperatur deutlich über dem Soll liegt.
Wenn du immer heizen möchtest, auch wenn es eigentlich bereits zu warm ist brauchst du ggf. eine Vorsteuerung. Die ist aber aktuell noch nicht implementiert.
Theoretisch wäre es ja auch denkbar über die Wetterprognose eine Vorsteuerung durchzuführen. Wenn ein sonniger Tag angekündigt ist, braucht man vieleicht ab 5 Uhr nicht mehr heizen, weil ab 7 die Sonne den Raum sowieso übermäßig aufheizen wird.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 14 Dezember 2016, 16:02:31
Ich habe die Erweiterung von Albatros_ in das Modul 93_PWMR.pm eingebaut und hochgeladen.

Das Commandref ist wie im Anhang angepasst.

Nachdem es  nun 3 Verschiedene Kalkulationsarten gibt, werden P und PID-Regelung nicht mehr parallel gerechnet.




Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 14 Dezember 2016, 18:56:37
Achtung: die neue Version berechnet den D-Anteil nicht, da weiterhin ein DLookBackCnt benötigt wird um eine alte Temperaturdifferenz zu haben.

Nachdem ich die beiden PID Berechnungen aber getrennt habe gibt es das im Moment nicht.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 15 Dezember 2016, 09:45:52
Die Änderungen sind jetzt durch. D.h. "update" bringt eine Version in der beide PID Varianten möglich sind.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jove01 am 15 Dezember 2016, 17:28:20
hallo

ich bin begeistert über die hier stattfindenende Diskussion und wie sich das im Modul niederschlägt. Einfach klasse.

Leider kann ich dem technisch nicht folgen, hoffe aber mit Eurerer Unterstützung davon noch besser profitieren zu können und auf den einen oder anderen Tip zur besseren Parametriesierung meiner FBH.

Ich habe unten mal 2x2 Plotz von insgesamt 4 Heizkreisen im kombinierten Koch/Ess/Wohnzimmer.

Meine Einstellungen sind entsprechend der ersten Empfehlungen hier für pwm
60 900 300 1 1,1und für die pwmr
pw_Fussboden 1,0 Temperatur_02 HM_Sc_Fb_Essen dummy 1:0.8:0.4,5:0.5,10
bei einer durchgehenden Solltemperatur von 22,0 (zuerst einmal also keine Absenkung). Mein Heizkessel ist durchgehend auf 24,0 eingestellt.

ich fände es klasse, wenn sich einer mal die Mühe machen würde und Vorschläge für eine Verbesserung machen könnte.

Bei meinem letzten Beitrag bin ich von Albatros_ - so glaube ich - missverstanden worden. Mir geht es darum, dass an einem kalten Sonnentag der Fussboden nicht zu sehr auskühlt. Aber jetzt will ich zuerst einmal eine optimale Steuerung für "graue" Tage bekommen.

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 15 Dezember 2016, 17:53:39
ich bin begeistert über die hier stattfindenende Diskussion und wie sich das im Modul niederschlägt. Einfach klasse.
[...]
Ich habe unten mal 2x2 Plotz von insgesamt 4 Heizkreisen im kombinierten Koch/Ess/Wohnzimmer.
[...]
pw_Fussboden 1,0 Temperatur_02 HM_Sc_Fb_Essen dummy 1:0.8:0.4,5:0.5,10

Du schaltest alle Deine 4 Kreise mit einem Schalter? Sind die Aktoren parallel angeschlossen?

Ich bin kein Heizungsexperte, aber bei 24,0 Grad Vorlauftemperatur und 22,0 Grad Wunschtemperatur bleiben gerade 2,0 Grad übrig, die im Gebälk, Beton und in den Rohren verschwinden können. Bist Du sicher, daß der Fußboden überhaupt von der Heizung und nicht vom Sonnenlicht warm wird...?

Nur als Gegenbeispiel: ich habe eine Fußbodenheizung von 1987 eingegossen im Estrich, ungedämmtes Haus und fahre 43 Grad Vorlauftemperatur. Da merke ich an den Füssen, ob die Kreise gehen oder nicht. Das ist sicherlich das extreme Gegenbeispiel...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jove01 am 15 Dezember 2016, 19:29:57
Hallo Morgennebel

Da habe ich mich mal wieder wenig präzise ausgedrückt

gesteuert wird mit einem homatic 4-fach-Aktor, 

Dann handelt es sich bei den 24 Grad nicht um die Vorlauftemperatur. Die Heizung ist Außentemperatur gesteuert. Die 24 sind die eingestellte Raumtemperatur für den HK Fussbodenheizung (Mischerbetrieb mit Radiatoren)
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 15 Dezember 2016, 22:56:03
Bist Du sicher, daß Dein Aufbau überhaupt etwas macht/bewirkt.

Ich frage, weil:


Dabei eiert die Temperatur immer recht nahe um die Zieltemperatur. Kann es sein, daß Dein Haus stark gedämmt ist, es kaum Wärme verliert und die Fenster ausreichen? Bist Du Dir sicher, daß die Aktoren auch schalten und sich bewegen? Bist Du Dir sicher, daß die Logs/Graphen stimmen?

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jove01 am 16 Dezember 2016, 17:49:25
Hallo Morgennebel

auch ich bin verunsichert durch manches nichtinterpretierbare Verhalten.

Alle eingesetzten Thermometer hatte ich zuvor geprüft (nebeneinander aufgestellt und verglichen). Das Schalten der Stellmotoren habe ich mehrfach visuell überprüft.

Das Haus ist Baujahr 87 traditionell gemauert und mit einem Kalksandstein (Vollstein) zusätzlich als Außenwand/Klinker. Die Fenster sind vor 2 Jahren mit einer 3-fach Verglasung ausgetauscht. Wo richtig geschlampt wurde ist die Isolierung der Bodenplatte/Estrich nach Außen. Gerade im Erker-Essbereich ist das sehr problematisch (gestern hatte ich nachmittags am esstisch gearbeitet und hiernach kalte Füsse und Hände, obwohl die gemessene Temperatur o.k. war.)

Somit muss jeder PWMR einerseits für sich betrachtet werden, andererseits sind die gegenseitigen Beeinflussungen zu berücksichtigen.

Diese gegenseitige Beeinflussung sehe ich im Chart unten, wo das Heizen "Terrasse" auf das Thermometer "Wohnzimmer" ausstrahlt. Und da "Terrasse" zu nah an einer Aussenwand und "Essen" steht, sieht man das dort möglicherweise nicht. Als Konsequenz habe ich "Wohnzimmer" in eine Ecke verschoben.

Das Chart zeigt aber auch mei anderes großes Problem: Bis 13:00 hat sich alles durch Sonneneinstrahlung aufgeheizt. Dann war die Sonne schlagartig weg/weitergewandert und die Temperatur stürzte ab. Die Regelung reagiert zwar sofort ab scheint nach diesem Absturz wild auszuschlagen und hat sich bis jetzt noch nicht richtig ausgeglichen.

Einen solchen Absturz kann man sicherlich systemtechnisch nicht prognostizieren. Würde er etwas langsamer ablaufen, wäre sicherlich zu erkennen, dass die Kurve die Spitze überschritten hat und sich jetzt nach untenbewegt. Da wäre mögllicherweise eine Chance.

Morgen soll die Sonne wieder scheinen, schaun wir mal.







Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: krueuw am 26 Dezember 2016, 10:51:14
Erinnerung:

Bitte lasst uns zusammen das Wiki überarbeiten:

http://www.fhemwiki.de/wiki/Steuerung_einer_Fussbodenheizung_mit_dem_PWM-Modul
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: holger81 am 30 Dezember 2016, 09:13:54
Hallo zusammen,

ich habe mit dem Modul gerade ein merkwürdiges Problem. Mir war die Steuerung der Solltemperatur nicht flexibel genug für meinen Anwendungsfall ( ich wollte einige Räume bedarfsgerecht Steuern, z.B. Gästezimmer nur dann wenn auch Gäste da sind oder das DG nur dann wenn ich Homeoffice habe ).

Dafür habe ich mir einen Dummy definiert:

define DG.Temp dummy
attr DG.Temp userattr TempDay TempEco TempNight HoursDay
attr DG.Temp HoursDay 6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20
attr DG.Temp TempDay 22
attr DG.Temp TempEco 20
attr DG.Temp TempNight 18
attr DG.Temp readingList Mo_active Di_active Mi_active Do_active Fr_active Sa_active So_active
attr DG.Temp room DG,Heizung,Klima

define at.update.DG.TEmp at +*00:01:00 \
{\
  my $device = "DG.Temp";;;;\
  my $desiredTemp = AttrVal($device, "TempNight","18");;;;\
  my ($sec,$min,$hour,$mday,$mon,$year,$wday,$yday,$isdst) = localtime(time);;;;\
  my @days = qw(So Mo Di Mi Do Fr Sa);;;;\
  my $reading = $days[$wday] . "_active";;;;\
  for my $day_hour (split /,/, AttrVal($device, "HoursDay","6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20,21,22")) \
  {\
    if ( $hour == $day_hour )\
    {\
      if ( ReadingsVal($device, $reading,"") eq "on")\
      {\
        $desiredTemp = AttrVal($device, "TempDay","21");;;;\
      }\
      else\
      {\
        $desiredTemp = AttrVal($device, "TempEco","20");;;;\
      }\
    }\
  }\
\
  fhem("setreading " . $device . " desired-temp " . $desiredTemp );;;;\
  fhem("set " . $device . " " . $desiredTemp );;;;\
  { Log 1, "Updated " . $device . " to " . $desiredTemp }\
}
attr at.update.DG.TEmp alignTime 00:01

Dazu habe ich dann in meiner FHEM Tablet UI eine Tabelle in der ich für die einzelnen Wochentage sagen kann ob Eco oder eben Normalbetrieb.

Der Dummy funktioniert auch so wie ich mir das vorstelle.

Jetzt habe ich bei den gewünschten PWMRs die DesiredTempFrom auf eben diesen Dummy gesetzt. Das funktioniert dann auch für eine Weile ganz gut aber dann auf einmal ist das Attribut desiredTempFrom verschwunden. In der FHEM.cfg ist es nach wie vor enthalten wird aber auch nach einem Neustart komischerweise ignoriert. Erst wenn ich es wieder manuell setze ist es wieder da und gefühlt am nächsten Tag wieder verschwunden.

Irgendeine Idee was das sein könnte ?

Gruß

Holger
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 30 Dezember 2016, 09:20:52
Hallo Holger,

das reading "desired-temp" ist kein "eingabe Wert" sondern ein "ausgabe Wert". D.h. es wird von den Modulen gesetzt um den berechneten Wert sichtbar zu machen.

Wenn du "desired-temp" nicht vom Modul berechnen lassen willst kannst du das Attribut "desiredTempFrom" verwenden.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jensbergemann am 21 Januar 2017, 13:25:27
Hallo zusammen,

ich bräuchte nochmal Eure Hilfe in Zusammenhang mit dem Fenstersensor.

Der Fenstersensor hat folgende Stati: open, tilted & closed

Im Moment geht der Regler nur bei open aus. Wie kann ich einstellen, dass die Heizung nur bei closed angeht?

Und wie kann man einen zweiten Fenstersensor in den Regler einbinden?

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 21 Januar 2017, 13:55:11
Hallo,

ich habe es nicht ausprobiert aber "fenster:open|tilted" sollte eigentlich funktionieren.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 22 Januar 2017, 21:47:29
Moin Moin,


noch zwei Fragen:


Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: stromer-12 am 22 Januar 2017, 22:37:44
Wie kann ich die desired-temp auf Werte  zwischen 0°C-5°C konfigurieren?
Dafür gibt es tempFrostProtect und frostProtect.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 22 Januar 2017, 22:43:53
Das ist nicht die "richtige" Lösung...

Ich habe einen elektrischen Heizdraht im Katzenhaus draussen. Der soll die Temperatur über Null halten - heizt aber gerne auch auf  +10°C hoch. Daher war die Idee, PWM/PWMR auf eine so geringe Temperatur einzustellen und bei Außentemperaturen > 0°C komplett abzuschalten...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: stromer-12 am 22 Januar 2017, 22:46:45
fostProtect
Switch on (1) of off (0) frostProtectMode. desired-temp will be set to tempFrostProtect in autoCalcMode.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 22 Januar 2017, 22:52:47
Danke, teste ich morgen mit frischem Kaffee aus.

Hast Du auch einen Hinweis, wie ich das PWM/PWMR bei Außentemperaturen > 0 Grad komplett ausschalten kann...?

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 23 Januar 2017, 12:53:56
Ich habe einen elektrischen Heizdraht im Katzenhaus draussen.
Erstmal Respekt dafür  ;) Habe selber zwei Stubentiger, aber auf die Idee, den beiden eine eigene Heizung zu spendieren, bin selbst ich noch nicht gekommen  ;D Die dürfen aber auch jederzeit reinkommen (solange sie ohne Beute auf der Matte stehen).

  • Wie kann ich PWM/PWMR abschalten oder wieder einschalten (etwa so disable/enable oder stop/start)?
  • Wie kann ich die desired-temp auf Werte  zwischen 0°C-5°C konfigurieren?

Ich muss gestehen, dass ich die Frage nicht ganz verstehe...
zu 2.: Du kannst doch die desired-temp ganz einfach auf 0°C setzen ?!?
zu 1.: dadurch wäre natürlich auch der Heizdraht aus, wenn es wärmer wird.

weiter ausgeholt zu 1.: So genial Andys Modul auch ist, glaube ich, dass es bei Deinem beschriebenen Fall mit Kanonen auf Spatzen geschossen ist. Hier würde doch auch die Umsetzung über DOIF und/oder THRESHOLD ausreichen.
Wenn Du es dennoch nutzen möchtest, könntest Du über DOIF/THRESHOLD das entsprechende PWM/PWMR deaktivieren (attr PWM_xyz disable 1) und reaktivieren (attr PWM_xyz disable 0).

Hast Du ernsthaft ein PWM-Modul extra für die Katzen eingerichtet (mit dann nur einem PWMR)?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 23 Januar 2017, 14:57:41
Erstmal Respekt dafür  ;) Habe selber zwei Stubentiger, aber auf die Idee, den beiden eine eigene Heizung zu spendieren, bin selbst ich noch nicht gekommen  ;D Die dürfen aber auch jederzeit reinkommen (solange sie ohne Beute auf der Matte stehen).

Die Katzen kommen vom Vorbesitzer, 12 Jahre alt. Die durften nie rein und sind nicht stubenrein. Für die Chip-gesteuerte Katzenklappe sind sie zu doof.
Und für -10°C jetzt zu alt.

https://www.amazon.de/gp/product/B00H6FXFKY ist das Haus mit 230V Anschluß, 30W Heizleistung. Plastiktür ist abgebaut...

Ich muss gestehen, dass ich die Frage nicht ganz verstehe...
zu 2.: Du kannst doch die desired-temp ganz einfach auf 0°C setzen ?!?
zu 1.: dadurch wäre natürlich auch der Heizdraht aus, wenn es wärmer wird.

Nein, das PWMR-Modul läßt nur Temperaturen ab 6.0°C als desired-temp zu. Die FrostProtection habe ich noch nicht getestet.

weiter ausgeholt zu 1.: So genial Andys Modul auch ist, glaube ich, dass es bei Deinem beschriebenen Fall mit Kanonen auf Spatzen geschossen ist. Hier würde doch auch die Umsetzung über DOIF und/oder THRESHOLD ausreichen.
Hast Du ernsthaft ein PWM-Modul extra für die Katzen eingerichtet (mit dann nur einem PWMR)?

Der Heizdraht kostet 30W und heizt bei 0°C Außentemperatur das Katzenhaus auf 11.5°C hoch. Völlig unnötig und wahrscheinlich nicht gesund für die Katzen. Daher wollte ich als Zieltemperatur 1-2°C haben - und bei Außentemperaturen unter 0°C das PWM anfahren.

Und ja, CPU ist noch massiv vorhanden. Warum kein PWM/PWMR?

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: der_oBi am 23 Januar 2017, 16:18:50
Für die Chip-gesteuerte Katzenklappe sind sie zu doof.
das kenne ich leider nur zu gut  ;D

Nein, das PWMR-Modul läßt nur Temperaturen ab 6.0°C als desired-temp zu.
War mir so nicht bewusst, aber ohne in Andys Code zu schauen, wäre hierzu wahrscheinlich (wenn wirklich notwendig) nur die Anpassung einer maxNum-Abfrage nötig...

[q :)uote author=Morgennebel link=topic=41399.msg567657#msg567657 date=1485179861]
Der Heizdraht kostet 30W und heizt bei 0°C Außentemperatur das Katzenhaus auf 11.5°C hoch. Völlig unnötig und wahrscheinlich nicht gesund für die Katzen. Daher wollte ich als Zieltemperatur 1-2°C haben - und bei Außentemperaturen unter 0°C das PWM anfahren.

Und ja, CPU ist noch massiv vorhanden. Warum kein PWM/PWMR?
[/quote]
Versteh mich nicht falsch. Ich finde die Idee grundsätzlich cool. Aber: Eine Regelung auf eine genaue Solltemperatur gestaltet sich mit dem PWM-Modul in Deinem Fall wahrscheinlich ziemlich schwer, da der Heizdraht eine Temperatur liefert, die deutlich höher ist als Deine gewünschte Solltemperatur.
Daraus resultiert ein verhältnismäßig hochfrequentes PWM-Signal. Dafür sind zumindest Funkkomponenten nicht wirklich geeignet.
In diesem Fall wäre es besser, die Spannung stetig zu regeln. Ob und wenn ja, wie man das umsetzen kann, muss aber jemand anderes beantworten   :)
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: FEHMPiDi am 30 Januar 2017, 08:25:46
Hallo,

ich habe meine Fussbodenheizung schon eine Weile mit den Modulen am Laufen. Funktioniert für mich perfekt.
Jetzt habe ich allerdings zwei Fragen um das ganze komfortabler zu machen:

1. Ich möchte nun Fensterkontakte mit einbinden und habe es folgendermaßen versucht:

define ThermostatKueche PWMR fh 1 Temp_Kueche Heizung_Kueche Fenster_Kueche
attr ThermostatKueche autoCalcTemp 0
attr ThermostatKueche group Heizung_thermostat
attr ThermostatKueche room HWR
attr ThermostatKueche tempFrostProtect 5

Allerdings bekomme ich beim speichern der Fhem.cfg immer die Fehlermeldung:
configfile: ThermostatKueche: Unknown window device Fenster_Kueche specified
Der Fensterkontakt habe ich aber schon in einigen DOIF eingebunden und da funktioniert er.
Hier noch ein List vom Fensterkontakt und vom PWMR Modul:

Fensterkontakt:
Internals:
   DEF        ShutterContact 148a37
   IODev      CULMAX0
   NAME       Fenster_Kueche
   NR         332
   STATE      closed
   TYPE       MAX
   addr       148a37
   type       ShutterContact
   Readings:
     2017-01-30 07:33:21   RSSI            -76.5
     2017-01-30 07:33:21   battery         ok
     2017-01-30 07:33:21   onoff           0
     2017-01-30 07:33:21   state           closed
   Internals:
     interfaces switch_active;battery
Attributes:
   IODev      CULMAX0
   devStateIcon opened:fts_window_1w_open closed:fts_window_1w_close
   icon       fts_window_1w
   room       Küche

PWMR:
Internals:
   ACTOR      Heizung_Kueche
   DEF        fh 1 Temp_Kueche Heizung_Kueche Fenster_Kueche
   INTERVAL   300
   IODev      fh
   NAME       ThermostatKueche
   NR         258
   STATE      Manual
   TEMPSENSOR Temp_Kueche
   TYPE       PWMR
   WINDOW     Fenster_Kueche
   a_regexp_on on
   actor      Heizung_Kueche
   c_PID_useit 0
   c_autoCalcTemp 0
   c_desiredTempFrom
   c_factor   1
   c_foffset  0.11
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 5
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   p_actor    Heizung_Kueche
   p_factor   1
   p_pid
   p_tsensor  Temp_Kueche
   p_window   Fenster_Kueche
   t_reading  temperature
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   Temp_Kueche
   w_regexp   .*Open.*
   windows    Fenster_Kueche
   Readings:
     2017-01-30 08:22:58   PWMOnTime       00:00
     2017-01-30 08:22:58   PWMPulse        0
     2017-01-30 08:23:21   actorState      unknown
     2017-01-30 08:21:58   desired-temp    6
     2017-01-30 08:22:58   desired-temp-used 6
     2017-01-30 08:22:58   energyused
     2017-01-30 08:22:58   energyusedp     0.0
     2017-01-30 08:21:58   lastswitch      1485760918
     2017-01-30 08:22:58   oldpulse        0.11
     2017-01-30 08:22:58   temperature     20.125
   Helper:
Attributes:
   DbLogExclude .*
   autoCalcTemp 0
   group      Heizung_thermostat
   room       HWR
   tempFrostProtect 5

Kann mir jemand sagen was ich da falsch mache?
Ich denke ich lasse erst mal bei der einen Frage und stelle die Zweite wenn ich die erste gelöst habe ;)

Danke
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 30 Januar 2017, 08:28:48
Hallo,

prüfe doch bitte im fhem.cfg in welcher Reihenfolge "ThermostatKueche" und "Fenster_Kueche" definiert werden.

Vermutlich wird Fenster_Kueche erst nach ThermostatKueche erstellt.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: klaso am 02 Februar 2017, 23:18:24
Hallo zusammen,

ich habe mir das Modul zuerst am rapsberry installiert und nur eine FS20-Steckdose geschalten, hat prima funktioniert. Ich habe es jetzt auf meinem Server installiert und ensprechend konfiguriert. Leider wird der Schaltaktor jedoch nicht geschalten. Den Aktor kann ich in fhem mittels set FBH_WZ devstate 1 bzw. 0 ein- und ausschalten. allerdings schaltet das PWMR-Modul nicht den Aktor. Könnte mir bitte einer helfen und mir sagen, was ich hier übersehen habe. Habe disred-temp mal auf 12 aber auch auf 28° gesetzt, es will einfach nicht schalten ;-(
Wohnzimmer-Thermostat:
Internals:
   CHANGED
   DEF        LEQ0591801
   IODev      CCU2
   NAME       Wohnzimmer_Heizung
   NR         122
   STATE      T: 23.2° H: 44% D: 22.5° P: n/a°
   TYPE       HMCCUDEV
   ccuaddr    LEQ0591801
   ccudevstate Active
   ccuif      BidCos-RF
   ccuname    Wohnzimmer_Heizung
   ccutype    HM-TC-IT-WM-W-EU
   channels   6
   statevals  devstate
   Readings:
     2017-02-02 22:51:00   0.LOWBAT        no
     2017-02-02 23:03:39   1.HUMIDITY      44
     2017-02-02 23:03:39   1.TEMPERATURE   23.2
     2017-02-02 23:03:19   2.SET_TEMPERATURE 22.5
     2017-02-02 22:51:00   2.WINDOW_OPEN_REPORTING closed
     2017-02-02 23:03:39   DEWPOINT        n/a
     2017-02-02 23:03:39   hmstate         22.5
     2017-02-02 23:03:19   state           22.5
   Hmccu:
     Dp:
       0.aes_key:
         VAL        0
       0.config_pending:
         VAL        false
       0.device_in_bootloader:
         VAL        false
       0.inhibit:
         VAL        false
       0.lowbat:
         VAL        false
       0.rssi_device:
         VAL        1
       0.rssi_peer:
         VAL        207
       0.sticky_unreach:
         VAL        false
       0.unreach:
         VAL        false
       0.update_pending:
         VAL        false
       1.humidity:
         VAL        44
       1.temperature:
         VAL        23.200000
       2.actual_humidity:
         VAL        44.000000
       2.actual_temperature:
         VAL        23.200000
       2.battery_state:
         VAL        2.600000
       2.boost_state:
         VAL        0
       2.communication_reporting:
         VAL        false
       2.control_mode:
         VAL        0
       2.lowbat_reporting:
         VAL        false
       2.party_start_day:
         VAL        1
       2.party_start_month:
         VAL        1
       2.party_start_time:
         VAL        0
       2.party_start_year:
         VAL        0
       2.party_stop_day:
         VAL        1
       2.party_stop_month:
         VAL        1
       2.party_stop_time:
         VAL        0
       2.party_stop_year:
         VAL        0
       2.party_temperature:
         VAL        5.000000
       2.set_temperature:
         VAL        22.500000
       2.window_open_reporting:
         VAL        false
       7.decision_value:
         VAL        0
Attributes:
   IODev      CCU2
   ccureadingfilter (^HUMIDITY|^TEMPERATURE|^DEWPOINT|^SET_TEMPERATURE|^LOWBAT$|^WINDOW_OPEN)
   devStateIcon OK:10px-kreis-gruen Error:10px-kreis-rot Initialized:10px-kreis-gelb
   event-on-change-reading .*
   room       FBH,HMCCU
   stateFormat T: 1.TEMPERATURE° H: 1.HUMIDITY% D: 2.SET_TEMPERATURE° P: DEWPOINT°
   statechannel 2
   statedatapoint SET_TEMPERATURE
   stripnumber 1
   substitute LOWBAT!(0|false):no,(1|true):yes;WINDOW_OPEN_REPORTING!(true|1):open,(false|0):closed
   userReadings DEWPOINT {HMCCU_Dewpoint($name,"Wohnzimmer_Heizung.TEMPERATURE", "Wohnzimmer_Heizung.HUMIDITY","n/a")}
list fh
Internals:
   CYCLETIME  900
   DEF        60 900 120 0.85 1,1 3,1,0.25
   INTERVAL   60
   MINONOFFTIME 120
   MaxPulse   0.85
   MaxSwitchOffPerCycle 1
   MaxSwitchOnPerCycle 1
   NAME       fh
   NR         156
   NoRoomsToStayOff 1
   NoRoomsToStayOn 3
   NoRoomsToStayOnThreshold 0.25
   OverallHeatingSwitch
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn
   OverallHeatingSwitch_followUpTime
   OverallHeatingSwitch_regexp_on
   OverallHeatingSwitch_roomBased
   OverallHeatingSwitch_threshold
   STATE      lastrun: 2017-02-02 23:11:39
   TYPE       PWM
   p_cycletime 900
   p_interval 60
   p_maxPulse 0.85
   p_minOnOfftime 120
   p_overallHeatingSwitch
   p_roomsMinOnOffThreshold 3,1,0.25
   Readings:
     2017-02-02 22:50:27   OverallHeatingSwitch
     2017-02-02 22:50:27   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-02-02 22:50:27   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-02-02 23:11:39   avgPulseRoomsOff 0.86
     2017-02-02 23:11:39   avgPulseRoomsOn 0
     2017-02-02 23:11:39   lastrun         calculating
     2017-02-02 23:11:39   pulseAvg        0.86
     2017-02-02 23:11:39   pulseAvg2       0.86
     2017-02-02 23:11:39   pulseAvg3       0.86
     2017-02-02 23:11:39   pulseMax        0.862
     2017-02-02 23:11:39   pulseSum        0.862
     2017-02-02 23:11:39   roomsActive     1
     2017-02-02 23:11:39   roomsOff        1
     2017-02-02 23:11:39   roomsOn         0
     2017-02-02 23:11:39   roomsToStayOn   3
     2017-02-02 23:11:39   roomsToStayOnList roomKitchen
Attributes:
   room       FBH
   verbose    3
list roomKitchen
Internals:
   ACTOR      FBH_WZ
   DEF        fh 1 Wohnzimmer_Heizung:2.SET_TEMPERATURE FBH_WZ
   INTERVAL   300
   IODev      fh
   NAME       roomKitchen
   NR         157
   STATE      ManualSetUntil 23:10:47
   TEMPSENSOR Wohnzimmer_Heizung:2.SET_TEMPERATURE
   TYPE       PWMR
   WINDOW
   a_regexp_on on
   actor      FBH_WZ
   c_PID_useit 0
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom
   c_factor   1
   c_foffset  0.11
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    22.5
   c_tempE    22.5
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    22.5
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   p_actor    FBH_WZ
   p_factor   1
   p_pid
   p_tsensor  Wohnzimmer_Heizung:2.SET_TEMPERATURE
   p_window
   t_reading  2.SET_TEMPERATURE
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   Wohnzimmer_Heizung
   w_regexp   .*Open.*
   windows
   Readings:
     2017-02-02 23:12:39   PWMOnTime       12:45
     2017-02-02 23:12:39   PWMPulse        85
     2017-02-02 22:50:27   actorState      unknown
     2017-02-02 23:10:47   desired-temp    28.0
     2017-02-02 23:10:47   desired-temp-until 2017-02-02 23:10:47
     2017-02-02 23:12:39   desired-temp-used 28.0
     2017-02-02 23:12:39   energyused      000000000000000000000000000000
     2017-02-02 23:12:39   energyusedp     0.0
     2017-02-02 22:12:57   lastswitch      1486069977
     2017-02-02 22:35:03   manualTempDuration 0
     2017-02-02 23:12:39   oldpulse        0.85
     2017-02-02 23:12:39   temperature     22.5
     2017-02-02 23:09:02   timer1_Mo       06:00-22:00,D,22.5
     2017-02-02 23:09:02   timer2_Di       06:00-22:00,D,22.5
     2017-02-02 23:09:02   timer3_Mi       06:00-22:00,D,22.5
     2017-02-02 23:09:02   timer4_Do       06:00-22:00,D,22.5
     2017-02-02 23:09:02   timer5_Fr       06:00-22:00,D,22.5
     2017-02-02 23:09:02   timer6_Sa       08:00-22:00,D,22.5
     2017-02-02 23:09:02   timer7_So       08:00-22:00,D,22.5
   Helper:
Attributes:
   room       FBH
   tempDay    22.5
   tempEnergy 22.5
   tempNight  22.5
   verbose    3
list Aktor
Internals:
   DEF        NEQ1503766
   IODev      CCU2
   NAME       FBH_WZ
   NR         153
   STATE      0
   TYPE       HMCCUDEV
   ccuaddr    NEQ1503766
   ccudevstate Active
   ccuif      BidCos-RF
   ccuname    HM-LC-Sw1-FM NEQ1503766
   ccutype    HM-LC-Sw1-FM
   channels   2
   statevals  devstate
   Readings:
     2017-02-02 22:51:00   0.AES_KEY       0
     2017-02-02 22:51:00   0.CONFIG_PENDING false
     2017-02-02 22:51:00   0.DUTYCYCLE     false
     2017-02-02 22:51:00   0.LOWBAT        false
     2017-02-02 22:51:00   0.RSSI_DEVICE   198
     2017-02-02 22:51:00   0.RSSI_PEER     57
     2017-02-02 22:51:00   0.STICKY_UNREACH false
     2017-02-02 22:51:00   0.UNREACH       false
     2017-02-02 22:51:00   1.INHIBIT       false
     2017-02-02 23:10:07   1.STATE         0
     2017-02-02 23:10:07   1.WORKING       0
     2017-02-02 20:01:57   R-CONF_BUTTON_TIME 255
     2017-02-02 20:01:57   R-INTERNAL_KEYS_VISIBLE 1
     2017-02-02 20:01:57   R-LOCAL_RESET_DISABLE 0
     2017-02-02 23:10:07   hmstate         0
     2017-02-02 23:10:07   state           0
   Hmccu:
     Dp:
       0.aes_key:
         VAL        0
       0.config_pending:
         VAL        false
       0.dutycycle:
         VAL        false
       0.lowbat:
         VAL        false
       0.rssi_device:
         VAL        198
       0.rssi_peer:
         VAL        57
       0.sticky_unreach:
         VAL        false
       0.unreach:
         VAL        false
       1.inhibit:
         VAL        false
       1.state:
         VAL        0
       1.working:
         VAL        0
Attributes:
   IODev      CCU2
   room       FBH
jemand eine Idee, was ich übersehen habe?
Vielen Dank und grüsse
klaso
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 03 Februar 2017, 07:42:56
Hallo klaso,

um den actor zu schalten verwendet das modul "set xx on" bzw. "set xx off".

Nachdem einige die Kombination PWM/PWMR und HM im Einsatz habe sollte das aber irgendwie machbar sein.

Wie haben die anderen das gelöst?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 03 Februar 2017, 09:14:14
Hallo klaso,


ich sehe in Deinem List vom PWMR hast Du

DEF        fh 1 Wohnzimmer_Heizung:2.SET_TEMPERATURE FBH_WZ
sollte das nicht

DEF        fh 1 Wohnzimmer_Heizung:1.TEMPERATURE FBH_WZ
sein? Du willst ja den IST-Wert vom Wohnzimmer an PWMR melden, nicht den SOLL-Wert.

Hier ist ein List von meinem PWMR für die Küche, der holt sich wie bei Dir von einem HM-TC-IT-WM-W-EU den IST- und SOLL-Wert (desiredTempFrom BlaBla im PWMR als Attribut und nimmt

Internals:
   ACTOR      EG.Flur.EGFussbodenSwitch_Sw_Kueche
   DEF        PWM.FussbodenHeizung 1,0 EG.Kueche.Wandthermostat:measured-temp EG.Flur.EGFussbodenSwitch_Sw_Kueche dummy 1:0.7:0.2,5:0.5,10
   INTERVAL   300
   IODev      PWM.FussbodenHeizung
   NAME       PW_RoomKueche
   NR         1120
   STATE      From EG.Kueche.Wandthermostat
   TEMPSENSOR EG.Kueche.Wandthermostat:measured-temp
   TYPE       PWMR
   WINDOW
   a_regexp_on on
   actor      EG.Flur.EGFussbodenSwitch_Sw_Kueche
   c_PID_DFactor 0.5
   c_PID_DLookBackCnt 10
   c_PID_IFactor 0.2
   c_PID_ILookBackCnt 5
   c_PID_PFactor 0.7
   c_PID_useit 1
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom EG.Kueche.Wandthermostat:FB-desired-temp
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   d_name     EG.Kueche.Wandthermostat
   d_reading  FB-desired-temp
   d_regexpTemp (\d[\d\.]+)
   h_deltaTemp -0.5
   h_deltaTemp_D -0.5
   p_actor    EG.Flur.EGFussbodenSwitch_Sw_Kueche
   p_factor   1,0
   p_pid      1:0.7:0.2,5:0.5,10
   p_tsensor  EG.Kueche.Wandthermostat:measured-temp
   p_window   dummy
   t_reading  measured-temp
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   EG.Kueche.Wandthermostat
   w_regexp   .*Open.*
   windows    dummy
   Readings:
     2017-02-03 09:10:30   PID_DVal        0.00
     2017-02-03 09:10:30   PID_IVal        0.50
     2017-02-03 09:10:30   PID_PVal        0.35
     2017-02-03 09:10:30   PID_PWMOnTime   12:45
     2017-02-03 09:10:30   PID_PWMPulse    85
     2016-12-25 20:51:13   PWMOnTime       00:00
     2016-12-25 20:51:13   PWMPulse        0
     2017-02-03 09:02:21   actorState      on
     2017-02-03 09:05:58   desired-temp    21.0
     2017-02-03 09:10:30   desired-temp-used 21.0
     2017-02-03 09:10:30   energyused      100000111111111110000111111111
     2017-02-03 09:10:30   energyusedp     70.0
     2017-02-03 09:02:21   lastswitch      1486108941.56552
     2017-02-03 09:10:30   oldpulse        0.85
     2017-02-03 09:10:30   temperature     20.5
   Helper:
     PID_D_previousTemps:
       20.5
       20.5
       20.5
       20.5
       20.5
       20.5
       20.5
       20.5
       20.5
       20.5
     PID_I_previousTemps:
       20.5
       20.5
       20.5
       20.5
       20.5
Attributes:
   desiredTempFrom EG.Kueche.Wandthermostat:FB-desired-temp
   room       EG.HWR,EG.Kueche

und nimmt EG.Flur.EGFussbodenSwitch_Sw_Kueche als Schalter. Deine Namen im Wandthermostaten finde ich sehr verwirrend...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: klaso am 03 Februar 2017, 21:00:01
Hallo zusammen,
Vielen Dank für die Tipps, die measuredtemp und desiredtemp hatte ich natürlich falsch, heute sehe ich es auch auf den ersten Blick. Das kommt davon, wenn man spät Nachts meint, etwas "basteln" zu müssen ;-)
das Problem ist aber an anderer Stelle, da der Aktor nicht geschalten wurde, als ich händisch die temperaturen geändert habe.
im List des Raumes sollte auch folgendes stehen:
actorState      on bei mir steht aber
     2017-02-02 22:50:27   actorState      unknown
mit dem Befehl set xx on konnte ich am rapsberry auch die Schaltsteckdose schalten. aber jetzt auf dem Server habe ich via HMCCU die Homematic CCU2 eingebunden. der set xx on funktioniert hier nicht. Den Aktor kann ich in fhem mittels set FBH_WZ devstate 1 bzw. 0 ein- und ausschalten. wenn ich das attribut eventmap hinzufüge, kann ich den Aktor aus fhem auch mit devstate on bzw. off schalten.
bei dem Beispiel von Morgennebel wäre es also set EG.Flur.EGFussbodenSwitch_Sw_Kueche devstate on. es müsste jedoch ohne devstate zu schalten sein.
Sonst funktioniert es, im list des Raumes wird mir jetzt korrekt Soll- und Ist-Temp angezeigt, es hakt an der Verbindung zum Aktor. Wäre prima, wenn ihr noch einen Tipp hättet. Sowohl in der Suche, als auch im commandref habe ich nichts gefunden, was mir hier weiterhelfen könnte.
Vielen Dank und Grüsse
klaso


Nachtrag: habe bei Aktor das attribut substitute hmstate!(0|off):false,(1|on):true und statevals on:true,off:false hinzugefügt. Nun kann ich aus fhem direkt den Aktor mit set Aktor on/off schalten. trotz rereadcfg/neustart schaltet der Raum jeodch nicht den Aktor, es steht immer noch auf  " actorState      unknown".
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 05 Februar 2017, 15:45:12
Hallo klaso,

im GUI gibt es ein "set ... actor on|off". Was passiert da?

Vor dem ersten Schalten kommt der actorState aus der Variablen "STATE" des actors.
Falls es das  nicht gibt, bleibt actorState unknown bis zum ersten schalten. Danach wird das reading actorState des PWM Objekts angezeigt.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: klaso am 05 Februar 2017, 16:18:02
Hallo Andy,

ich habe bisher rausgefunden, dass der RPC-Server (HMCCU-Modul) bei einem Neustart von fhem noch nicht gestartet ist, während das Modul PMWR die Aktoren/Sensoren "einliesst". Nachdem dieser gestartet ist, gehe ich in meinen PMWR-Raum und führe dort ein set Aktor on bzw. off durch. Dann wird der actorState auch aktualisiert. Allerdings schaltet der PWMR-Raum den Aktor weiterhin nicht. Wenn der actorState auf ON steht, und ich den Aktor nicht im PWMR-Raum sondern über die fhem-Console ausschalte, bleibt der ActorState auf ON. es findet also kein Synch des Aktor-Status statt. Wenn ich die Soll-Temperatur erhöhe oder verringere, findet keine Schaltung des Aktors statt.
config ist wie folgt:
define fh PWM 60 900 180 0.85 1,1 0,0,0
und
define roomWZ PWMR fh 1 WZ_HZG_Sensor:1.TEMPERATURE Switch_Sw_WZ
am Rapsberry habe ich dies mit einem FS20 HMS100TF_2405 als Sensor, und einer FS20-Steckdose als Aktor. Erhöhe ich die Soll-Temp schaltet sich die Steckdose nach einer kurzen Zeit ein, verringere ich die Soll-Temp schaltet sich die Steckdose nach einer gewissen Zeit aus.
Am produktiven mit den Homematic-Komponenten klappt dies nicht. die Temperaturen werden korrekt vom Thermostat eingelesen, aber der Aktor lässt sich nicht schalten. Ich habe die gesamte config von HMCCU etc. nochmals überprüft, finde keine weiteren Anhaltspunkte. Mein Rolladenaktor für die Terrassenbeschattung funktioniert problemlos, der Status wird immer aktualisiert, egal ob ich in fhem, oder in der Homematic oder am Schalter bediene.

Kann es sein, dass die anderen Nutzer des PWM/PWMR-Moduls die HM-Komponenten mit einem CUL eingebunden haben? Bin mit meinem Latein langsam am ende, die Module funktionieren, aber in Verbindung mit HMCCU und dem Aktor scheint es nicht zu wollen.
Obwohl jetzt der actorState on ist, erscheint im Log immer
2017-02-05_16:11:42 fh roomsOn: 0
2017-02-05_16:11:42 fh roomsOff: 1
demnach sollte der Aktor ausgeschalten sein, oder? ( Ist-Temp: 24,2°, Soll-Temp 22°)
Hoffe, du hast noch einen Tipp für mich
besten Dank und Grüsse
klaso
PS: hatte das Thermostet heute Nacht nach draussen gelegt, und 4 Stunden liegen lassen. Trotz Aussentemp unter 6° und aktivem Frostschutz wurde der Aktor nicht auf ON geschaltet.

Nachtrag: die Variable STATE gibt es nicht bei dem Aktor, es gibt 1. STATE, oder hmstate oder state.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: klaso am 05 Februar 2017, 16:32:55
noch eine Frage ;-)
wenn man über die WebGui im PWMR-Raum den set Befehl für den Aktor ausführt, schaltet der Aktor. sonst nicht. Gibt es im Modul unterschiedliche Schreibweisen beim Ausführen des Befehls (z. B. Gross-/Kleinschreibung)? Über die WebGUI funktioniert es, nur wenn das Modul es selbst schalten soll, geht es nicht
sorry falls dies eine doofe Frage war ;-)
VG
klaso
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 05 Februar 2017, 17:42:24
Hallo klaso,
wenn das schalten mit "set" funktioniert, dann liegt es nicht mehr am actor. (Es wird immer dieselbe Funktion ausgeführt)

Poste doch nochmal deinen Setup. Es muss an der Definiton liegen.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: klaso am 05 Februar 2017, 18:29:22
Hallo Andy,

anbei die Files
list Switch_Sw_WZ
Internals:
   DEF        NEQ1503766
   IODev      CCU2
   NAME       Switch_Sw_WZ
   NR         227
   STATE      1
   TYPE       HMCCUDEV
   ccuaddr    NEQ1503766
   ccudevstate Active
   ccuif      BidCos-RF
   ccuname    HM-LC-Sw1-FM NEQ1503766
   ccutype    HM-LC-Sw1-FM
   channels   2
   statevals  devstate|on|off
   Readings:
     2017-02-05 14:19:45   0.AES_KEY       0
     2017-02-05 14:19:45   0.CONFIG_PENDING false
     2017-02-05 14:19:45   0.DUTYCYCLE     false
     2017-02-05 14:19:45   0.LOWBAT        false
     2017-02-05 14:19:45   0.RSSI_DEVICE   198
     2017-02-05 14:19:45   0.RSSI_PEER     57
     2017-02-05 14:19:45   0.STICKY_UNREACH false
     2017-02-05 14:19:45   0.UNREACH       false
     2017-02-05 14:19:45   1.INHIBIT       false
     2017-02-05 17:12:50   1.STATE         1
     2017-02-05 17:12:50   1.WORKING       0
     2017-02-05 17:12:50   hmstate         1
     2017-02-05 17:12:50   state           1
   Hmccu:
     Dp:
       0.aes_key:
         VAL        0
       0.config_pending:
         VAL        false
       0.dutycycle:
         VAL        false
       0.lowbat:
         VAL        false
       0.rssi_device:
         VAL        198
       0.rssi_peer:
         VAL        57
       0.sticky_unreach:
         VAL        false
       0.unreach:
         VAL        false
       1.inhibit:
         VAL        false
       1.state:
         VAL        1
       1.working:
         VAL        0
Attributes:
   IODev      CCU2
   room       FBH
   statechannel 1
   statevals  on:true,off:false
   substitute hmstate!(0|off):false,(1|on):true
list WZ_HZG_Sensor
Internals:
   CHANGED
   DEF        LEQ0591801
   IODev      CCU2
   NAME       WZ_HZG_Sensor
   NR         196
   STATE      T: 23.9° H: 42% D: 22.5° P: n/a°
   TYPE       HMCCUDEV
   ccuaddr    LEQ0591801
   ccudevstate Active
   ccuif      BidCos-RF
   ccuname    WZ_HZG_Sensor
   ccutype    HM-TC-IT-WM-W-EU
   channels   6
   statevals  devstate
   Readings:
     2017-02-05 14:19:44   0.LOWBAT        no
     2017-02-05 18:23:21   1.HUMIDITY      42
     2017-02-05 18:23:21   1.TEMPERATURE   23.9
     2017-02-05 18:23:02   2.SET_TEMPERATURE 22.5
     2017-02-05 17:49:56   2.WINDOW_OPEN_REPORTING closed
     2017-02-05 18:23:21   DEWPOINT        n/a
     2017-02-05 18:23:21   hmstate         22.5
     2017-02-05 18:23:02   state           22.5
   Hmccu:
     Dp:
       0.aes_key:
         VAL        0
       0.config_pending:
         VAL        false
       0.device_in_bootloader:
         VAL        false
       0.inhibit:
         VAL        false
       0.lowbat:
         VAL        false
       0.rssi_device:
         VAL        1
       0.rssi_peer:
         VAL        207
       0.sticky_unreach:
         VAL        false
       0.unreach:
         VAL        false
       0.update_pending:
         VAL        false
       1.humidity:
         VAL        42
       1.temperature:
         VAL        23.900000
       2.actual_humidity:
         VAL        42.000000
       2.actual_temperature:
         VAL        23.900000
       2.battery_state:
         VAL        2.600000
       2.boost_state:
         VAL        0
       2.communication_reporting:
         VAL        0
       2.control_mode:
         VAL        0
       2.lowbat_reporting:
         VAL        0
       2.party_start_day:
         VAL        1
       2.party_start_month:
         VAL        1
       2.party_start_time:
         VAL        0
       2.party_start_year:
         VAL        0
       2.party_stop_day:
         VAL        1
       2.party_stop_month:
         VAL        1
       2.party_stop_time:
         VAL        0
       2.party_stop_year:
         VAL        0
       2.party_temperature:
         VAL        5.000000
       2.set_temperature:
         VAL        22.500000
       2.window_open_reporting:
         VAL        0
       7.decision_value:
         VAL        0
Attributes:
   IODev      CCU2
   ccureadingfilter (^HUMIDITY|^TEMPERATURE|^DEWPOINT|^SET_TEMPERATURE|^LOWBAT$|^WINDOW_OPEN)
   devStateIcon OK:10px-kreis-gruen Error:10px-kreis-rot Initialized:10px-kreis-gelb
   event-min-interval 60
   event-on-change-reading .*
   event-on-update-reading 60
   room       FBH,HMCCU
   stateFormat T: 1.TEMPERATURE° H: 1.HUMIDITY% D: 2.SET_TEMPERATURE° P: DEWPOINT°
   statechannel 2
   statedatapoint SET_TEMPERATURE
   stripnumber 1
   substitute LOWBAT!(0|false):no,(1|true):yes;WINDOW_OPEN_REPORTING!(true|1):open,(false|0):closed
   userReadings DEWPOINT {HMCCU_Dewpoint($name,"Wohnzimmer_Heizung.TEMPERATURE", "Wohnzimmer_Heizung.HUMIDITY","n/a")}
list fh ( habe es auch mal mit 60 900 180 0.85 1,1 1,1,0 versucht)
Internals:
   CFGFN
   CYCLETIME  900
   DEF        60 900 180 1 1,1 0,0,0
   INTERVAL   60
   MINONOFFTIME 180
   MaxPulse   1
   MaxSwitchOffPerCycle 1
   MaxSwitchOnPerCycle 1
   NAME       fh
   NR         504
   NoRoomsToStayOff 0
   NoRoomsToStayOn 0
   NoRoomsToStayOnThreshold 0
   OverallHeatingSwitch
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn
   OverallHeatingSwitch_followUpTime
   OverallHeatingSwitch_regexp_on
   OverallHeatingSwitch_roomBased
   OverallHeatingSwitch_threshold
   STATE      lastrun: 2017-02-05 18:23:19
   TYPE       PWM
   p_cycletime 900
   p_interval 60
   p_maxPulse 1
   p_minOnOfftime 180
   p_overallHeatingSwitch
   p_roomsMinOnOffThreshold 0,0,0
   Readings:
     2017-02-05 17:01:38   OverallHeatingSwitch
     2017-02-05 17:01:38   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-02-05 17:01:38   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-02-05 18:23:19   avgPulseRoomsOff 0.11
     2017-02-05 18:23:19   avgPulseRoomsOn 0
     2017-02-05 18:23:19   lastrun         calculating
     2017-02-05 18:23:19   pulseAvg        0.11
     2017-02-05 18:23:19   pulseAvg2       0.11
     2017-02-05 18:23:19   pulseAvg3       0.11
     2017-02-05 18:23:19   pulseMax        0.11
     2017-02-05 18:23:19   pulseSum        0.11
     2017-02-05 18:23:19   roomsActive     1
     2017-02-05 18:23:19   roomsOff        1
     2017-02-05 18:23:19   roomsOn         0
Attributes:
   room       FBH
list roomWZ
Internals:
   ACTOR      Switch_Sw_WZ
   CFGFN
   DEF        fh 1 WZ_HZG_Sensor:1.TEMPERATURE Switch_Sw_WZ
   INTERVAL   300
   IODev      fh
   NAME       roomWZ
   NR         508
   STATE      Calculating
   TEMPSENSOR WZ_HZG_Sensor:1.TEMPERATURE
   TYPE       PWMR
   WINDOW
   a_regexp_on on
   actor      Switch_Sw_WZ
   c_PID_useit 0
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom
   c_factor   1
   c_foffset  0.11
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   p_actor    Switch_Sw_WZ
   p_factor   1
   p_pid
   p_tsensor  WZ_HZG_Sensor:1.TEMPERATURE
   p_window
   t_reading  1.TEMPERATURE
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   WZ_HZG_Sensor
   w_regexp   .*Open.*
   windows
   Readings:
     2017-02-05 18:22:49   PWMOnTime       00:00
     2017-02-05 18:22:49   PWMPulse        0
     2017-02-05 17:12:49   actorState      on
     2017-02-05 18:20:44   desired-temp    20.0
     2017-02-05 17:15:44   desired-temp-until no
     2017-02-05 18:22:49   desired-temp-used 20.0
     2017-02-05 18:22:49   energyused      111111111111111111111111111111
     2017-02-05 18:22:49   energyusedp     100.0
     2017-02-05 17:12:49   lastswitch      1486311170
     2017-02-05 15:48:54   manualTempDuration 0
     2017-02-05 18:22:49   oldpulse        0.11
     2017-02-05 18:22:49   temperature     23.9
     2017-02-05 17:12:43   timer1_Mo       06:00-22:00,D,20
     2017-02-05 17:12:43   timer2_Di       06:00-22:00,D,20
     2017-02-05 17:12:43   timer3_Mi       06:00-22:00,D,20
     2017-02-05 17:12:43   timer4_Do       06:00-22:00,D,20
     2017-02-05 17:12:43   timer5_Fr       06:00-22:00,D,20
     2017-02-05 17:12:43   timer6_Sa       08:00-22:00,D,20
     2017-02-05 17:12:43   timer7_So       08:00-22:00,D,20
   Helper:
Attributes:
   room       FBH
Vielen Dank und Grüsse
klaso
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 05 Februar 2017, 20:21:12
Hallo klaso,

kniffelig!

 ( habe es auch mal mit 60 900 180 0.85 1,1 1,1,0 versucht)  ... bei nur einem Raum ist minRoomsOff=1 nicht optimal.

Ich glaube dein Problem liegt im regexp für den Status des Aktors.
Dein Switch_Sw_WZ sagt "STATE      1".
Aber roomKitchen sagt "a_regexp_on on". D.h. "STATE = on" wird als "on" interpretiert, alles andere als "off". Der Switch ist also aus.

Versuche mal "fh 1 WZ_HZG_Sensor:1.TEMPERATURE Switch_Sw_WZ,1" (das komma 1 am Ende ist wichtig)

Falls es das nicht ist, dann setze das attribute "verbose 3" bei "fh".

... das kriegen wir schon noch ans laufen :-)

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: klaso am 05 Februar 2017, 21:27:22
Hallo Andy,
wenn ich fh 1 WZ_HZG_Sensor:1.TEMPERATURE Switch_Sw_WZ,1 setze, erhalte ich die Meldung: roomWZ: Unknown actor device Switch_Sw_WZ,1 specified

ich habe mal alle Logs gelöscht, Neustart, und um 21.16 Uhr habe ich händisch im WebGUI ein set Switch_Sw_WZ off und dann on ausgeführt
Anbei das fhem.log
2017.02.05 20:52:27.892 1: Including fhem.cfg
2017.02.05 20:52:27.971 3: telnetPort: port 7072 opened
2017.02.05 20:52:28.401 3: WEB: port 8083 opened
2017.02.05 20:52:28.405 3: WEBphone: port 8084 opened
2017.02.05 20:52:28.407 3: WEBtablet: port 8085 opened
2017.02.05 20:52:28.692 2: eventTypes: loaded 1147 events from /opt/fhem/log/eventTypes.txt
2017.02.05 20:52:29.034 3: DbLog logdb: Creating Push-Handle to database mysql:database=fhem;host=127.0.0.1;port=3306 with user fhemuser
2017.02.05 20:52:29.126 3: DbLog logdb: Push-Handle to db mysql:database=fhem;host=127.0.0.1;port=3306 created
2017.02.05 20:52:29.300 3: DL2: Defined with URL http://192.168.178.27/dlx/download/live?sessionAuthUsername=admin&sessionAuthPassword=vbus&outputType=json&source=current and interval 120
2017.02.05 20:52:32.479 3: PWM Define fh
2017.02.05 20:52:32.480 2: called PWM_Attr(set,fh,room,<FBH>)
2017.02.05 20:52:32.481 2: called PWM_Attr(set,fh,verbose,<3>)
2017.02.05 20:52:33.070 1: PERL WARNING: main::OBIS_decodeTL() called too early to check prototype at ./FHEM/47_OBIS.pm line 768, <$fh> line 566.
2017.02.05 20:52:33.089 3: Opening MyObis device /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A104MR3N-if00-port0
2017.02.05 20:52:33.160 3: Setting MyObis serial parameters to 9600,8,N,1
2017.02.05 20:52:33.166 3: Init done
2017.02.05 20:52:33.167 3: MyObis device opened
2017.02.05 20:52:33.243 3: Opening myJeeLink device /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_AL01MZ5J-if00-port0
2017.02.05 20:52:33.246 3: Setting myJeeLink serial parameters to 57600,8,N,1
2017.02.05 20:52:34.254 3: myJeeLink device opened
2017.02.05 20:52:34.289 3: GaesteZi: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.301 3: Bad_DG: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.313 3: Buero: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.325 3: KiZi2: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.337 3: KiZi1: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.349 3: Schlafzimmer: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.361 3: Bad: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.373 3: FlurEG: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.386 3: Wohnzimmer: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.399 3: Kueche: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.412 3: WC_EG: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.425 3: Flur: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.439 3: BuegelZi: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.452 3: HobbyKeller: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.466 3: Heizraum: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:34.911 3: Opening MyCUL device /dev/serial/by-id/usb-busware.de_CUL433-if00
2017.02.05 20:52:34.914 3: Setting MyCUL serial parameters to 38400,8,N,1
2017.02.05 20:52:35.041 3: MyCUL: Possible commands: ABCEeFGhiKkLlMmRTtUuVWXxY
2017.02.05 20:52:35.063 3: MyCUL device opened
2017.02.05 20:52:35.300 1: Including /opt/fhem/log/fhem.save
2017.02.05 20:52:35.758 0: HMCCU: Start of RPC server after FHEM initialization in 12 seconds
2017.02.05 20:52:35.937 1: usb create starting
2017.02.05 20:52:36.494 3: Probing TCM_ESP3 device /dev/ttyUSB1
2017.02.05 20:52:36.711 3: Probing TCM_ESP2 device /dev/ttyUSB1
2017.02.05 20:52:36.926 3: Probing FHZ device /dev/ttyUSB1
2017.02.05 20:52:37.142 3: Probing TRX device /dev/ttyUSB1
2017.02.05 20:52:37.859 3: Probing ZWDongle device /dev/ttyUSB1
2017.02.05 20:52:38.075 3: Probing FRM device /dev/ttyUSB1
2017.02.05 20:52:43.319 1: usb create end
2017.02.05 20:52:43.341 2: SecurityCheck:  WEB,WEBphone,WEBtablet has no associated allowed device with basicAuth. telnetPort has no associated allowed device with password/globalpassword.  Restart FHEM for a new check if the problem is fixed, or set the global attribute motd to none to supress this message.
2017.02.05 20:52:43.344 0: Featurelevel: 5.7
2017.02.05 20:52:43.344 0: Server started with 180 defined entities (fhem.pl:13325/2017-02-03 perl:5.014002 os:linux user:fhem pid:7009)
2017.02.05 20:52:43.866 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 20:52:43.879 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F8 stay off
2017.02.05 20:52:44.355 0: Server shutdown
2017.02.05 20:52:49.137 1: Including fhem.cfg
2017.02.05 20:52:49.216 3: telnetPort: port 7072 opened
2017.02.05 20:52:49.581 3: WEB: port 8083 opened
2017.02.05 20:52:49.585 3: WEBphone: port 8084 opened
2017.02.05 20:52:49.587 3: WEBtablet: port 8085 opened
2017.02.05 20:52:49.836 2: eventTypes: loaded 1147 events from /opt/fhem/log/eventTypes.txt
2017.02.05 20:52:50.104 3: DbLog logdb: Creating Push-Handle to database mysql:database=fhem;host=127.0.0.1;port=3306 with user fhemuser
2017.02.05 20:52:50.183 3: DbLog logdb: Push-Handle to db mysql:database=fhem;host=127.0.0.1;port=3306 created
2017.02.05 20:52:50.413 3: DL2: Defined with URL http://192.168.178.27/dlx/download/live?sessionAuthUsername=admin&sessionAuthPassword=vbus&outputType=json&source=current and interval 120
2017.02.05 20:52:53.879 3: PWM Define fh
2017.02.05 20:52:53.880 2: called PWM_Attr(set,fh,room,<FBH>)
2017.02.05 20:52:53.881 2: called PWM_Attr(set,fh,verbose,<3>)
2017.02.05 20:52:54.302 1: PERL WARNING: main::OBIS_decodeTL() called too early to check prototype at ./FHEM/47_OBIS.pm line 768, <$fh> line 566.
2017.02.05 20:52:54.318 3: Opening MyObis device /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A104MR3N-if00-port0
2017.02.05 20:52:54.377 3: Setting MyObis serial parameters to 9600,8,N,1
2017.02.05 20:52:54.383 3: Init done
2017.02.05 20:52:54.383 3: MyObis device opened
2017.02.05 20:52:54.460 3: Opening myJeeLink device /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_AL01MZ5J-if00-port0
2017.02.05 20:52:54.463 3: Setting myJeeLink serial parameters to 57600,8,N,1
2017.02.05 20:52:55.470 3: myJeeLink device opened
2017.02.05 20:52:55.486 3: GaesteZi: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.491 3: Bad_DG: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.496 3: Buero: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.502 3: KiZi2: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.506 3: KiZi1: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.512 3: Schlafzimmer: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.517 3: Bad: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.522 3: FlurEG: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.528 3: Wohnzimmer: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.533 3: Kueche: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.539 3: WC_EG: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.544 3: Flur: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.550 3: BuegelZi: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.556 3: HobbyKeller: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.562 3: Heizraum: I/O device is myJeeLink
2017.02.05 20:52:55.736 3: Opening MyCUL device /dev/serial/by-id/usb-busware.de_CUL433-if00
2017.02.05 20:52:55.738 3: Setting MyCUL serial parameters to 38400,8,N,1
2017.02.05 20:52:55.865 3: MyCUL: Possible commands: ABCEeFGhiKkLlMmRTtUuVWXxY
2017.02.05 20:52:55.887 3: MyCUL device opened
2017.02.05 20:52:56.117 1: Including /opt/fhem/log/fhem.save
2017.02.05 20:52:56.555 0: HMCCU: Start of RPC server after FHEM initialization in 12 seconds
2017.02.05 20:52:56.715 1: usb create starting
2017.02.05 20:52:57.063 3: Probing TCM_ESP3 device /dev/ttyUSB1
2017.02.05 20:52:57.278 3: Probing TCM_ESP2 device /dev/ttyUSB1
2017.02.05 20:52:57.493 3: Probing FHZ device /dev/ttyUSB1
2017.02.05 20:52:57.708 3: Probing TRX device /dev/ttyUSB1
2017.02.05 20:52:58.423 3: Probing ZWDongle device /dev/ttyUSB1
2017.02.05 20:52:58.639 3: Probing FRM device /dev/ttyUSB1
2017.02.05 20:53:03.883 1: usb create end
2017.02.05 20:53:03.905 2: SecurityCheck:  WEB,WEBphone,WEBtablet has no associated allowed device with basicAuth. telnetPort has no associated allowed device with password/globalpassword.  Restart FHEM for a new check if the problem is fixed, or set the global attribute motd to none to supress this message.
2017.02.05 20:53:03.907 0: Featurelevel: 5.7
2017.02.05 20:53:03.908 0: Server started with 180 defined entities (fhem.pl:13325/2017-02-03 perl:5.014002 os:linux user:fhem pid:7021)
2017.02.05 20:53:04.434 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 20:53:04.448 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F8 stay off
2017.02.05 20:53:04.837 1: PERL WARNING: substr outside of string at ./FHEM/47_OBIS.pm line 777.
2017.02.05 20:53:08.562 2: HMCCU: Create child process with timeouts 0.01 and 0.25
2017.02.05 20:53:08.568 0: HMCCU: Child process for server CB2001 started with PID 7034
2017.02.05 20:53:08.569 0: CCURPC: CB2001 Creating file queue /tmp/ccuqueue_2001_1
2017.02.05 20:53:08.573 0: CCURPC: Initializing RPC server CB2001
2017.02.05 20:53:08.578 0: RPC server(s) starting
2017.02.05 20:53:08.937 0: CCURPC: Callback server created listening on port 7411
2017.02.05 20:53:08.937 1: CCURPC: CB2001 Adding callback for events
2017.02.05 20:53:08.938 1: CCURPC: CB2001 Adding callback for new devices
2017.02.05 20:53:08.938 1: CCURPC: CB2001 Adding callback for deleted devices
2017.02.05 20:53:08.938 1: CCURPC: CB2001 Adding callback for modified devices
2017.02.05 20:53:08.939 1: CCURPC: CB2001 Adding callback for replaced devices
2017.02.05 20:53:08.939 1: CCURPC: CB2001 Adding callback for readded devices
2017.02.05 20:53:08.940 1: CCURPC: CB2001 Adding callback for list devices
2017.02.05 20:53:08.940 1: CCURPC: CB2001 Adding callback for event query
2017.02.05 20:53:08.941 0: CCURPC: CB2001 Entering server loop
2017.02.05 20:53:09.586 0: HMCCU: Received SL event. RPC server CB2001 enters server loop
2017.02.05 20:53:16.588 1: HMCCU: Registering callback http://192.168.178.159:7411/fh2001 with ID CB2001 at http://192.168.178.150:2001/
2017.02.05 20:53:16.730 1: CCURPC: CB2001 ListDevices. Sending init to HMCCU
2017.02.05 20:53:17.116 1: HMCCU: RPC callback with URL http://192.168.178.159:7411/fh2001 initialized
2017.02.05 20:53:17.638 2: CCURPC: CB2001 NewDevice received 78 device specifications
2017.02.05 20:53:18.119 0: HMCCU: Received IN event. RPC server CB2001 initialized.
2017.02.05 20:53:18.804 2: HMCCU: Updated devices. Success=5 Failed=0
2017.02.05 20:53:18.805 1: HMCCU: All RPC servers running
2017.02.05 20:54:04.435 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 20:54:04.445 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F8 stay off
2017.02.05 20:55:04.436 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 20:55:04.448 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F8 stay off
2017.02.05 20:56:04.437 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 20:56:04.448 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F8 stay off
2017.02.05 20:57:04.438 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 20:57:04.449 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F8 stay off
2017.02.05 20:58:04.439 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 20:58:04.447 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F8 stay off
2017.02.05 20:59:04.439 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 20:59:04.451 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 20:59:04.452 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:00:04.441 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:00:04.452 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:00:04.453 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:01:04.441 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:01:04.453 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:01:04.454 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:02:04.442 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:02:04.454 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:02:04.454 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:03:04.443 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:03:04.455 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:03:04.455 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:04:04.444 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:04:04.456 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:04:04.457 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:05:04.445 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:05:04.457 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:05:04.457 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:06:04.446 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:06:04.458 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:06:04.458 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:07:04.447 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:07:04.458 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:07:04.459 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:08:04.448 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:08:04.459 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:08:04.460 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:09:04.449 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:09:04.460 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:09:04.461 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:10:04.450 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:10:04.461 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:10:04.462 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:11:04.451 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:11:04.462 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:11:04.463 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:12:04.452 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:12:04.464 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:12:04.464 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:13:04.453 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:13:04.465 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:13:04.465 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:14:04.454 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:14:04.465 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:14:04.466 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:15:04.454 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:15:04.466 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F2 new on
2017.02.05 21:15:04.467 3: PWM_Calculate roomWZ: F0 stay unchanged off: (99 < 180 sec)
2017.02.05 21:16:00.758 2: PWMR_SetRoom roomWZ: set Switch_Sw_WZ off
2017.02.05 21:16:04.455 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:16:04.467 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F8 stay off
2017.02.05 21:16:14.237 2: PWMR_SetRoom roomWZ: set Switch_Sw_WZ on
2017.02.05 21:17:04.456 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:17:04.466 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F8 stay off
2017.02.05 21:18:04.457 3: PWM_Calculate fh
2017.02.05 21:18:04.467 3: PWM_CalcRoom roomWZ: F8 stay off
dann habe ich noch ein Log von RoomWZ
2017-02-05_20:52:43 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_20:52:43 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_20:52:43 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_20:52:43 roomWZ temperature: 23.7
2017-02-05_20:52:43 roomWZ energyused:
2017-02-05_20:52:43 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_20:53:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_20:53:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_20:53:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_20:53:04 roomWZ temperature: 23.7
2017-02-05_20:53:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_20:53:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_20:54:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_20:54:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_20:54:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_20:54:04 roomWZ temperature: 23.7
2017-02-05_20:54:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_20:54:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_20:55:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_20:55:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_20:55:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_20:55:04 roomWZ temperature: 23.7
2017-02-05_20:55:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_20:55:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_20:56:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_20:56:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_20:56:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_20:56:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_20:56:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_20:56:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_20:57:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_20:57:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_20:57:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_20:57:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_20:57:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_20:57:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_20:58:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_20:58:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_20:58:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_20:58:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_20:58:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_20:58:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_20:59:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_20:59:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_20:59:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_20:59:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_20:59:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_20:59:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:00:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:00:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:00:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:00:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:00:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:00:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:01:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:01:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:01:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:01:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:01:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:01:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:02:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:02:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:02:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:02:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:02:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:02:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:03:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:03:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:03:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:03:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:03:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:03:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:04:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:04:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:04:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:04:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:04:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:04:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:05:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:05:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:05:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:05:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:05:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:05:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:06:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:06:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:06:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:06:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:06:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:06:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:07:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:07:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:07:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:07:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:07:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:07:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:08:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:08:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:08:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:08:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:08:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:08:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:09:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:09:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:09:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:09:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:09:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:09:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:10:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:10:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:10:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:10:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:10:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:10:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:11:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:11:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:11:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:11:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:11:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:11:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:12:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:12:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:12:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:12:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:12:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:12:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:13:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:13:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:13:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:13:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:13:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:13:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:14:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:14:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:14:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:14:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:14:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:14:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:15:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:15:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:15:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:15:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:15:04 roomWZ energyused:
2017-02-05_21:15:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:16:00 roomWZ energyused: 0
2017-02-05_21:16:00 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:16:00 roomWZ actorState: off
2017-02-05_21:16:00 roomWZ lastswitch: 1486325760
2017-02-05_21:16:00 roomWZ actor off
2017-02-05_21:16:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:16:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:16:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:16:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:16:04 roomWZ energyused: 00
2017-02-05_21:16:04 roomWZ energyusedp: 0.0
2017-02-05_21:16:14 roomWZ energyused: 001
2017-02-05_21:16:14 roomWZ energyusedp: 3.3
2017-02-05_21:16:14 roomWZ actorState: on
2017-02-05_21:16:14 roomWZ lastswitch: 1486325774
2017-02-05_21:16:14 roomWZ actor on
2017-02-05_21:17:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:17:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:17:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:17:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:17:04 roomWZ energyused: 0011
2017-02-05_21:17:04 roomWZ energyusedp: 6.7
2017-02-05_21:18:04 roomWZ desired-temp-used: 20.0
2017-02-05_21:18:04 roomWZ PWMOnTime: 00:00
2017-02-05_21:18:04 roomWZ PWMPulse: 0
2017-02-05_21:18:04 roomWZ temperature: 23.8
2017-02-05_21:18:04 roomWZ energyused: 00111
2017-02-05_21:18:04 roomWZ energyusedp: 10.0
das log von fh
2017-02-05_20:52:43 fh lastrun: calculating
2017-02-05_20:52:43 fh roomsActive: 1
2017-02-05_20:52:43 fh roomsOn: 0
2017-02-05_20:52:43 fh roomsOff: 1
2017-02-05_20:52:43 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_20:52:43 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_20:52:43 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_20:52:43 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_20:52:43 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_20:52:43 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_20:52:43 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_20:53:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_20:53:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_20:53:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_20:53:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_20:53:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_20:53:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_20:53:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_20:53:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_20:53:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_20:53:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_20:53:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_20:54:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_20:54:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_20:54:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_20:54:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_20:54:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_20:54:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_20:54:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_20:54:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_20:54:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_20:54:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_20:54:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_20:55:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_20:55:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_20:55:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_20:55:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_20:55:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_20:55:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_20:55:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_20:55:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_20:55:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_20:55:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_20:55:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_20:56:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_20:56:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_20:56:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_20:56:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_20:56:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_20:56:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_20:56:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_20:56:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_20:56:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_20:56:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_20:56:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_20:57:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_20:57:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_20:57:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_20:57:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_20:57:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_20:57:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_20:57:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_20:57:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_20:57:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_20:57:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_20:57:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_20:58:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_20:58:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_20:58:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_20:58:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_20:58:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_20:58:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_20:58:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_20:58:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_20:58:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_20:58:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_20:58:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_20:59:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_20:59:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_20:59:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_20:59:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_20:59:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_20:59:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_20:59:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_20:59:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_20:59:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_20:59:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_20:59:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:00:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:00:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:00:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:00:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:00:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:00:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:00:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:00:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:00:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:00:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:00:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:01:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:01:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:01:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:01:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:01:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:01:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:01:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:01:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:01:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:01:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:01:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:02:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:02:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:02:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:02:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:02:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:02:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:02:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:02:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:02:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:02:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:02:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:03:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:03:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:03:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:03:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:03:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:03:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:03:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:03:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:03:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:03:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:03:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:04:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:04:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:04:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:04:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:04:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:04:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:04:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:04:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:04:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:04:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:04:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:05:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:05:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:05:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:05:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:05:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:05:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:05:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:05:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:05:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:05:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:05:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:06:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:06:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:06:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:06:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:06:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:06:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:06:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:06:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:06:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:06:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:06:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:07:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:07:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:07:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:07:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:07:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:07:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:07:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:07:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:07:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:07:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:07:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:08:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:08:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:08:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:08:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:08:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:08:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:08:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:08:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:08:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:08:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:08:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:09:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:09:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:09:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:09:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:09:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:09:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:09:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:09:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:09:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:09:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:09:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:10:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:10:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:10:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:10:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:10:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:10:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:10:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:10:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:10:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:10:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:10:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:11:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:11:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:11:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:11:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:11:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:11:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:11:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:11:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:11:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:11:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:11:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:12:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:12:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:12:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:12:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:12:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:12:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:12:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:12:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:12:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:12:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:12:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:13:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:13:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:13:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:13:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:13:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:13:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:13:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:13:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:13:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:13:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:13:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:14:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:14:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:14:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:14:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:14:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:14:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:14:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:14:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:14:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:14:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:14:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:15:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:15:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:15:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:15:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:15:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:15:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:15:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:15:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:15:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:15:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:15:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:16:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:16:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:16:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:16:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:16:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:16:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:16:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:16:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:16:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:16:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:16:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:17:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:17:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:17:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:17:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:17:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:17:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:17:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:17:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:17:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:17:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:17:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:18:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:18:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:18:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:18:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:18:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:18:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:18:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:18:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:18:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:18:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:18:04 fh pulseAvg3: 0.11
2017-02-05_21:19:04 fh lastrun: calculating
2017-02-05_21:19:04 fh roomsActive: 1
2017-02-05_21:19:04 fh roomsOn: 0
2017-02-05_21:19:04 fh roomsOff: 1
2017-02-05_21:19:04 fh avgPulseRoomsOn: 0
2017-02-05_21:19:04 fh avgPulseRoomsOff: 0.11
2017-02-05_21:19:04 fh pulseMax: 0.11
2017-02-05_21:19:04 fh pulseSum: 0.11
2017-02-05_21:19:04 fh pulseAvg: 0.11
2017-02-05_21:19:04 fh pulseAvg2: 0.11
2017-02-05_21:19:04 fh pulseAvg3: 0.11
und anbei noch ein log von Switch_Sw_WZ
2017-02-05_20:53:18 Switch_Sw_WZ 0.UNREACH: false
2017-02-05_20:53:18 Switch_Sw_WZ 0.STICKY_UNREACH: false
2017-02-05_20:53:18 Switch_Sw_WZ 0.CONFIG_PENDING: false
2017-02-05_20:53:18 Switch_Sw_WZ 0.LOWBAT: false
2017-02-05_20:53:18 Switch_Sw_WZ 0.DUTYCYCLE: false
2017-02-05_20:53:18 Switch_Sw_WZ 0.RSSI_DEVICE: 198
2017-02-05_20:53:18 Switch_Sw_WZ 0.RSSI_PEER: 57
2017-02-05_20:53:18 Switch_Sw_WZ 0.AES_KEY: 0
2017-02-05_20:53:18 Switch_Sw_WZ 1.STATE: true
2017-02-05_20:53:18 Switch_Sw_WZ true
2017-02-05_20:53:18 Switch_Sw_WZ 1.INHIBIT: false
2017-02-05_20:53:18 Switch_Sw_WZ 1.WORKING: false
2017-02-05_20:53:18 Switch_Sw_WZ hmstate: true
2017-02-05_21:16:00 Switch_Sw_WZ off
2017-02-05_21:16:00 Switch_Sw_WZ 1.STATE: 0
2017-02-05_21:16:00 Switch_Sw_WZ 0
2017-02-05_21:16:00 Switch_Sw_WZ hmstate: 0
2017-02-05_21:16:00 Switch_Sw_WZ 1.WORKING: 0
2017-02-05_21:16:00 Switch_Sw_WZ hmstate: 0
2017-02-05_21:16:14 Switch_Sw_WZ on
2017-02-05_21:16:14 Switch_Sw_WZ 1.STATE: 1
2017-02-05_21:16:14 Switch_Sw_WZ 1
2017-02-05_21:16:14 Switch_Sw_WZ hmstate: 1
2017-02-05_21:16:14 Switch_Sw_WZ 1.WORKING: 0
2017-02-05_21:16:14 Switch_Sw_WZ hmstate: 1

Vielen Dank für deine Unterstützung, ich hoffe, du findest meinen Fehler
VG
klaso

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 05 Februar 2017, 21:32:29
sorry ... :1
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: klaso am 05 Februar 2017, 22:30:46
Hi Andy,

jetzt wollte ich schon voreilig schreiben, dass ich es mit :1 schon versucht habe. habe es erneut eingetragen, hatte vorhin anscheinend zu wenig Geduld.
ES FUNKTIONIERT, JUHUUUHH ;-)
habe die Soll-temp auf 30° gesetzt, und nach ca. 1min hat der Aktor eingeschalten. Habe dann ein paar Minuten gewartet und die Soll-temp auf 20° gesetzt, nach ca. 1min hat der Aktor ausgeschalten. Sieht sehr gut aus.
der Zusatz :1 gibt ja den Kanal an, habe heute morgen nach zahlreichen Versuchen bei Switch_Sw_WZ das attribut statechannel 1 hinzugefügt. Werde es mal austesten, ob es ohne diesem attribut statechannel auch geht und eine vollständig config bereitstellen.
Auch nach einem Neustart von fhem funktioniert es.
Vielen herzlichen Dank für Deine Unterstützung!!
VG
klaso
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: klaso am 06 Februar 2017, 01:05:00
hmm...... :1 ist nicht channel, da hab ich mich wohl zuviel in Datenpunkte von HM vertieft. es gib noch eine Konstellation, bei der es nicht funktioniert. da musste ich anstatt :1 den Zusatz :true setzen. ich werde es austesten, kann aber ein paar tage dauern, die arbeit ruft.....
vg
klaso
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: FEHMPiDi am 10 Februar 2017, 22:18:34
Hallo,

prüfe doch bitte im fhem.cfg in welcher Reihenfolge "ThermostatKueche" und "Fenster_Kueche" definiert werden.

Vermutlich wird Fenster_Kueche erst nach ThermostatKueche erstellt.

Grüße
Andy

Hi Jamesgo,

das war es. Super, danke.


Als nächstes würde ich gern ein Programm für die verschiedenen Räume hinterlegen. Sodass Nachts die Temperatur abgesenkt wird und das Büro nur geheizt wird wenn ich Homeoffice habe. Man kann ja feste Regeln über die Parameter tempRule1 ... tempRule5 erstellen.
Wie kann ich das aber machen wenn ich die Zeiten und Temperaturen über TabletUI eingeben möchte.
Irgenwie fehlt mir da die Zündenden Idee. Evtl.hat das ja schon jemand von euch gemacht?

Danke
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: JVO am 14 Februar 2017, 21:23:52
Hallo zusammen,

ich habe mich endlich mal aufgerafft, meine Fussbodenheizung mit PWM zu steuern.
Aktuell habe ich nur ein kleines Problem, vermutlich habe ich die ganzen PWM Parameter noch nicht komplett verstanden:

Wenn es am Abend im Haus langsam kälter wird, dann würde ich ja erwarten, dass PWM meine Stellantriebe auf macht, wenn die desired-temp (aktuell 23.5 Grad WAF) unterschritten wird. Allerdings sehe ich im Log, dass PWM der Meinung ist, dass die Pulsdauer meine minOnOffTime unterschreitet.
Es wird dann im Raum (Beispiel Wohnzimmer,WZ) langsam immer kälter und erst bei 23.0 Grad, also 0.5 Grad unter Soll-Temp macht der Stellantrieb auf.

Könnt Ihr mir einen kurzen Tip geben, was ich hier falsch mache?
Schon mal vielen Dank im Voraus, nachfolgend noch die Definition und ein kurzer Log Auszug ...

Liebe Grüße
Jürgen

Definintion von PWM und Beispielraum WZ sind wie folgt, PID ist aktuell nicht verwendet, insgesamt sind 6 FB-Heizkreise im Einsatz:

define HEIZUNG.FBH.PWM PWM 60 900 180 1 4,4 0,0,0 Heizung.FBH.Pumpe,0,360,on,60

define RAUM.WZ.PWMR PWMR HEIZUNG.FBH.PWM 1,0 Raum.WZ.TEMP Heizung.FBH.VENTIL.WZ
attr RAUM.WZ.PWMR tempDay 23.5
attr RAUM.WZ.PWMR tempNight 19

LOG (desired-temp = 23.5 Grad):

2017.02.14 20:56:37 3: PWM_Calculate RAUM.WZ.PWMR: F0 stay unchanged off: (81 < 180 sec)         <-- Temp = 23.2 Grad
2017.02.14 20:57:38 3: PWM_Calculate HEIZUNG.FBH.PWM
2017.02.14 20:57:38 3: PWM_CalcRoom RAUM.BAD_UG.PWMR: F10 stay on
2017.02.14 20:57:38 3: PWM_CalcRoom RAUM.FELIX.PWMR: F10 stay on
2017.02.14 20:57:38 3: PWM_CalcRoom RAUM.WG.PWMR: F2 new on
2017.02.14 20:57:38 3: PWM_Calculate RAUM.WG.PWMR: F0 stay unchanged off: (144 < 180 sec)
2017.02.14 20:57:38 3: PWM_CalcRoom RAUM.WZ.PWMR: F2 new on
2017.02.14 20:57:38 3: PWM_Calculate RAUM.WZ.PWMR: F0 stay unchanged off: (81 < 180 sec)
2017.02.14 20:58:39 3: PWM_Calculate HEIZUNG.FBH.PWM
2017.02.14 20:58:39 3: PWM_CalcRoom RAUM.BAD_UG.PWMR: F10 stay on
2017.02.14 20:58:39 3: PWM_CalcRoom RAUM.FELIX.PWMR: F10 stay on
2017.02.14 20:58:39 3: PWM_CalcRoom RAUM.WG.PWMR: F2 new on
2017.02.14 20:58:39 3: PWM_Calculate RAUM.WG.PWMR: F0 stay unchanged off: (144 < 180 sec)
2017.02.14 20:58:39 3: PWM_CalcRoom RAUM.WZ.PWMR: F6 new on
2017.02.14 20:58:39 3: PWM_Calculate RAUM.WZ.PWMR: F0 stay unchanged off: (144 < 180 sec)           <-- Temp = 23.1 Grad
2017.02.14 20:59:40 3: PWM_Calculate HEIZUNG.FBH.PWM
2017.02.14 20:59:40 3: PWM_CalcRoom RAUM.BAD_UG.PWMR: F10 stay on
2017.02.14 20:59:40 3: PWM_CalcRoom RAUM.FELIX.PWMR: F10 stay on
2017.02.14 20:59:40 3: PWM_CalcRoom RAUM.WG.PWMR: F2 new on
2017.02.14 20:59:40 3: PWM_Calculate RAUM.WG.PWMR: F0 stay unchanged off: (144 < 180 sec)
2017.02.14 20:59:40 3: PWM_CalcRoom RAUM.WZ.PWMR: F2 new on
2017.02.14 20:59:40 3: PWM_Calculate RAUM.WZ.PWMR: F0 stay unchanged off: (144 < 180 sec)
2017.02.14 21:00:41 3: PWM_Calculate HEIZUNG.FBH.PWM
2017.02.14 21:00:41 3: PWM_CalcRoom RAUM.BAD_UG.PWMR: F10 stay on
2017.02.14 21:00:41 3: PWM_CalcRoom RAUM.FELIX.PWMR: F10 stay on
2017.02.14 21:00:41 3: PWM_CalcRoom RAUM.WG.PWMR: F2 new on
2017.02.14 21:00:41 3: PWM_Calculate RAUM.WG.PWMR: F0 stay unchanged off: (144 < 180 sec)
2017.02.14 21:00:41 3: PWM_CalcRoom RAUM.WZ.PWMR: F2 new on
2017.02.14 21:00:41 3: PWM_Calculate RAUM.WZ.PWMR: F0 stay unchanged off: (144 < 180 sec)
2017.02.14 21:01:41 3: PWM_Calculate HEIZUNG.FBH.PWM
2017.02.14 21:01:41 3: PWM_CalcRoom RAUM.BAD_UG.PWMR: F10 stay on
2017.02.14 21:01:41 3: PWM_CalcRoom RAUM.FELIX.PWMR: F10 stay on
2017.02.14 21:01:42 3: PWM_CalcRoom RAUM.WG.PWMR: F2 new on
2017.02.14 21:01:42 3: PWM_Calculate RAUM.WG.PWMR: F0 stay unchanged off: (144 < 180 sec)
2017.02.14 21:01:42 3: PWM_CalcRoom RAUM.WZ.PWMR: F6 new on
2017.02.14 21:01:42 3: PWM_Calculate RAUM.WZ.PWMR: F98 switch on (pulse=0.25)                            <-- Temp = 23.0 Grad
2017.02.14 21:01:42 2: PWMR_SetRoom RAUM.WZ.PWMR: set Heizung.FBH.VENTIL.WZ on
2017.02.14 21:02:42 3: PWM_Calculate HEIZUNG.FBH.PWM
2017.02.14 21:02:42 3: PWM_CalcRoom RAUM.BAD_UG.PWMR: F10 stay on
2017.02.14 21:02:42 3: PWM_CalcRoom RAUM.FELIX.PWMR: F10 stay on
2017.02.14 21:02:42 3: PWM_CalcRoom RAUM.WG.PWMR: F2 new on
2017.02.14 21:02:42 3: PWM_Calculate RAUM.WG.PWMR: F0 stay unchanged off: (144 < 180 sec)
2017.02.14 21:02:42 3: PWM_CalcRoom RAUM.WZ.PWMR: F9 stay on
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 14 Februar 2017, 22:31:41
minoffontime setzt Du auf 180 Sekunden. Vorgabewert ist 120.

Nimm mal die 120 und schaue, was passiert.

Wo kommt das hübsche Logfile her...?

Ciao, -MN

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 15 Februar 2017, 08:15:39
Hallo JVO,

willkommen in unserer Runde.

Die MinOnOffTime mit 120 ist sicher besser, aber du solltest statt dem P-Regler den PID-Regler verwenden.
Der P-Regler ist sehr zaghaft und es dauert halt bis 3 Minuten "on" erreicht werden.

Änder doch mal

define RAUM.WZ.PWMR PWMR HEIZUNG.FBH.PWM 1,0 Raum.WZ.TEMP Heizung.FBH.VENTIL.WZ
in
define RAUM.WZ.PWMR PWMR HEIZUNG.FBH.PWM 1,0 Raum.WZ.TEMP Heizung.FBH.VENTIL.WZ dummy 1:0.8:0.3,22:0.5,10

@Morgennebel: beim PWM einfach ein Attribut "verbose 3"

Grüße
Andy



Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 27 Februar 2017, 20:57:07
@ FEHMPiDi

in Fhem, Stichwort: Heating_Control

bei mir z.B.


FBH_Ankleide de 12345|02:00|19.5 12345|05:00|19 60|04:00|19.5 60|09:00|19 set $NAME desired-temp $EVENT

In TUI, Stichwort: wdtimer

bei mir z.B.

<div id="wdtimer_ftui"
          data-type="wdtimer"
          data-device="Timer_FBH_Ankleide"
  data-savecfg="true"
  data-width="700"
  data-height="400"
          data-style="round nokeyboard"
          data-theme="dark"
          data-title="Schaltuhr Heizung Ankleidezimmer" 
          data-cmdlist='{"18":"18","18,5":"18.5","19":"19","19,5":"19.5","20":"20","20,5":"20.5","21":"21"}'>

---Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jove01 am 23 Juli 2017, 17:03:27
Hallo

Ich habe im vergangen Jahr mit diesem Modul viel experimentiert. Irgendwann habe ich den Zustand vollster Zufriedenheit erreicht.

 Daher nochmals Dank an Andy.

Für den Sommer habe ich ein Dummy als Fenster definiert.  Auch gut.

Ich bin jetzt dabei mein FHEM aufzuräumen und unnötige Log-Einträge zu eleminieren/zu verhindern. Dabei ist mir aufgefallen,  dass PWMR fleißig weiter arbeitet und Unmengen von Logeinträgen erzeugt.

Daher meinenFragen:
1. Welche Attribute zum Logging kann ich setzen, um möglichst wenige Logeinträge zu erzeugen ohne die Funktionsfähigkeit zu beeinträchtigen
2. Was sollte man Loggen, um in den Charts eine sinnvolle Darstellung der Heizungsaktivität zu bekommen
3. Gibt es im Sommer neben dem Dummy-Fenster noch eine Möglichkeit des Moduls, dieses auf ein Minimum an Aktivitäten zu reduzieren

Vielen Dank
Jürgen
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 23 Juli 2017, 17:37:28
Guten Abend,


bei mir schaltet die FB-Pumpe täglich kurz ein, obwohl alle Thermostaten auf OFF stehen. Das einschalten passiert zu verschiedenen Uhrzeiten (siehe Anhänge) für etwa 15 Minuten.

Im Logfile wird jedesmal ein Raum aktiv gemeldet - aber die Pulsweite bleibt bei 0.00:

2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 0
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 9
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 0
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 0
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.00
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 0.00
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.00
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-07-23_12:00:04 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 0
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 9
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 0
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 0
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.00
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 0.00
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.00
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-07-23_12:01:06 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 1
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 8
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.00
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 0
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 0
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.00
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 0.00
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.00
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-07-23_12:02:06 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn: 2017-07-23 12:03:06
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 1
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 8
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.00
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 0
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 0
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.00
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 0.00
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.00
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-07-23_12:03:07 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitch: on
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 1
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 8
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.00
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 0
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 0
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.00
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 0.00
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.00
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-07-23_12:04:08 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 1
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 8
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.00
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 0
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 0
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.00
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 0.00
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.00
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-07-23_12:05:09 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 1
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 8
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.00
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 0
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 0
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.00
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 0.00
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.00
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-07-23_12:06:11 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-07-23_12:07:11 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-07-23_12:07:11 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-07-23_12:07:11 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 0
2017-07-23_12:07:11 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 9
2017-07-23_12:07:11 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0
2017-07-23_12:07:11 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00

Alle Räume erhalten die SOLL-Werte von Homematic-Wandthermostaten. Hier ein list eines der Geräte:

Internals:
   CFGFN      ./FHEM/hm-heating-eg-kueche.cfg
   DEF        31DA16
   HMLAN1_MSGCNT 99
   HMLAN1_RAWMSG E31DA16,0000,009859E6,FF,FFB9,D9847031DA1600000000DF49
   HMLAN1_RSSI -71
   HMLAN1_TIME 2017-07-23 17:32:27
   HMLAN2_MSGCNT 54
   HMLAN2_RAWMSG E31DA16,0000,009882B1,FF,FFC0,D9847031DA1600000000DF49
   HMLAN2_RSSI -64
   HMLAN2_TIME 2017-07-23 17:32:27
   IODev      HMLAN1
   LASTInputDev HMLAN2
   MSGCNT     153
   NAME       EG.Kueche.Wandthermostat
   NOTIFYDEV  global
   NR         280
   NTFY_ORDER 50-EG.Kueche.Wandthermostat
   STATE      22.3/off C V:0.0%
   TYPE       CUL_HM
   channel_01 EG.Kueche.Wandthermostat_Weather
   channel_02 EG.Kueche.Wandthermostat_Climate
   channel_03 EG.Kueche.Wandthermostat_WindowRec
   channel_06 EG.Kueche.Wandthermostat_remote
   channel_07 EG.Kueche.Wandthermostat_SwitchTr
   lastMsg    No:D9 - t:70 s:31DA16 d:000000 00DF49
   protLastRcv 2017-07-23 17:32:27
   rssi_at_HMLAN1 avg:-67.99 lst:-71 cnt:99 min:-72 max:-64
   rssi_at_HMLAN2 lst:-64 avg:-63.88 max:-63 min:-69 cnt:54
   READINGS:
     2017-07-23 16:44:21   Activity        alive
     2017-07-16 14:15:31   CommandAccepted yes
     2016-11-21 13:51:59   D-firmware      1.3
     2016-11-21 13:51:59   D-serialNr      LEQ0997939
     2017-07-23 17:32:27   FB-desired-temp off
     2017-01-10 15:00:35   PairedTo        0x1A2B3C
     2015-04-21 12:07:58   R-burstRx       on
     2015-04-21 12:07:58   R-cyclicInfoMsg on
     2015-12-13 21:31:05   R-cyclicInfoMsgDis 0
     2015-04-21 12:07:58   R-pairCentral   0x1A2B3C
     2017-01-10 15:00:35   RegL_00.        01:01 02:01 09:01 0A:1A 0B:2B 0C:3C 0F:00 11:00  12:16 16:00 18:00 19:00 1A:00 00:00
     2017-05-01 23:59:56   RegL_07.
     2017-07-23 17:27:14   battery         ok
     2017-07-23 17:27:14   batteryLevel    2.7
     2017-07-23 17:27:14   desired-temp    off
     2017-07-23 17:27:14   measured-temp   22.3
     2017-01-10 14:43:51   powerOn         2017-01-10 14:43:51
     2017-01-10 14:43:51   recentStateType info
     2016-11-16 16:23:10   sabotageAttack_ErrIoAttack cnt 1
     2017-01-24 19:51:44   statStateDay    CMDs_done: 00:00:00 CMDs_done_Count: 1 (since: 2017-01-24_19:51:44)
     2015-10-16 23:59:55   statStateDayLast CMDs_done: 24:00:00 CMDs_done_Count: 1
     2017-01-24 19:51:44   statStateMonth  CMDs_done: 00:00:00 CMDs_done_Count: 1 (since: 2017-01-24_19:51:44)
     2015-09-30 23:59:55   statStateMonthLast CMDs_done 00:00:00 CMDs_done: 3d 09:27:02 CMDs_done_Count 00:00:01 (since: 2015-09-27_14:32:53)
     2017-01-24 19:51:44   statStateYear   CMDs_done: 00:00:00 CMDs_done_Count: 1 (since: 2017-01-24_19:51:44)
     2017-07-19 07:18:13   state           CMDs_done
     2017-07-19 07:18:13   time-request    -
   helper:
     HM_CMDNR   217
     mId        00AD
     rxType     6
     supp_Pair_Rep 0
     expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     io:
       newChn     +31DA16,00,00,00
       nextSend   1500823948.03661
       rxt        0
       vccu       vccu
       p:
         31DA16
         00
         00
         00
       prefIO:
         HMLAN1
     mRssi:
       mNo        D9
       io:
         HMLAN1     -69
         HMLAN2     -64
     prt:
       bErr       0
       sProc      0
     q:
       qReqConf
       qReqStat
     role:
       dev        1
     rssi:
       at_HMLAN1:
         avg        -68
         cnt        99
         lst        -71
         max        -64
         min        -72
       at_HMLAN2:
         avg        -63.8888888888889
         cnt        54
         lst        -64
         max        -63
         min        -69
     shRegW:
       07         02
     tmpl:
Attributes:
   IODev      HMLAN1
   IOgrp      vccu:HMLAN1
   actCycle   000:10
   actStatus  alive
   autoReadReg 4_reqStatus
   expert     2_full
   firmware   1.3
   fp_FPHeizungsanlage 754,510,0,
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   msgRepeat  1
   room       EG.Kueche
   serialNr   LEQ0997939
   stateFormat { my $mtemp = ReadingsVal("EG.Kueche.Wandthermostat_Climate","measured-temp",0); my $dtemp = ReadingsVal("EG.Kueche.Wandthermostat_Climate","desired-temp",0); my $vvalue = ReadingsVal("V_RadiatorenKueche","state",0); return $dtemp eq "off" ? sprintf("%.1f/off C V:%.1f%%",$mtemp, $vvalue) : sprintf("%.1f/%.1f C° V:%.1f%%",$mtemp,$dtemp, $vvalue) }
   subType    thermostat
   userReadings FB-desired-temp { my $radtemp = ReadingsVal("EG.Kueche.Wandthermostat_Climate","desired-temp",0); return $radtemp eq "off" ? "off" : $radtemp + 0.3; }
   webCmd     getConfig:clear msgEvents

der SOLL-Wert ist im Userreading FB-desired-temp gespeichert, der 0.3°C über dem Sollwert des Wandthermostaten liegt. Damit bleibt der Fußboden warm, wenn die Radiatoren ausgehen. Der Wert "off" wird als "off" weitergegeben.

Hier das list des PWMR-Gerätes:

Internals:
   ACTOR      EG.Flur.EGFussbodenSwitch_Sw_Kueche
   DEF        PWM.FussbodenHeizung 1,0 EG.Kueche.Wandthermostat:measured-temp EG.Flur.EGFussbodenSwitch_Sw_Kueche dummy 1:0.7:0.2,5:0.5,10
   INTERVAL   300
   IODev      PWM.FussbodenHeizung
   NAME       PW_RoomKueche
   NR         1099
   STATE      FrostProtect
   TEMPSENSOR EG.Kueche.Wandthermostat:measured-temp
   TYPE       PWMR
   WINDOW
   a_regexp_on on
   actor      EG.Flur.EGFussbodenSwitch_Sw_Kueche
   c_PID_DFactor 0.5
   c_PID_DLookBackCnt 10
   c_PID_IFactor 0.2
   c_PID_ILookBackCnt 5
   c_PID_PFactor 0.7
   c_PID_useit 1
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom EG.Kueche.Wandthermostat:FB-desired-temp
   c_frostProtect 1
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   d_name     EG.Kueche.Wandthermostat
   d_reading  FB-desired-temp
   d_regexpTemp (\d[\d\.]+)
   h_deltaTemp 16.3
   h_deltaTemp_D 16.4
   p_actor    EG.Flur.EGFussbodenSwitch_Sw_Kueche
   p_factor   1,0
   p_pid      1:0.7:0.2,5:0.5,10
   p_tsensor  EG.Kueche.Wandthermostat:measured-temp
   p_window   dummy
   t_reading  measured-temp
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   EG.Kueche.Wandthermostat
   w_regexp   .*Open.*
   windows    dummy
   READINGS:
     2017-07-23 17:33:15   PID_DVal        0.05
     2017-07-23 17:33:15   PID_IVal        -1
     2017-07-23 17:33:15   PID_PVal        0.00
     2017-07-23 17:33:15   PID_PWMOnTime   00:00
     2017-07-23 17:33:15   PID_PWMPulse    0
     2016-12-25 20:51:13   PWMOnTime       00:00
     2016-12-25 20:51:13   PWMPulse        0
     2017-07-13 06:31:45   actorState      off
     2017-07-23 17:30:24   desired-temp    6.0
     2017-07-23 17:33:15   desired-temp-used 6.0
     2017-07-23 17:33:15   energyused      000000000000000000000000000000
     2017-07-23 17:33:15   energyusedp     0.0
     2017-07-13 06:31:45   lastswitch      1499920305.21359
     2017-07-23 17:33:15   oldpulse        0
     2017-07-23 17:33:15   temperature     22.3
   helper:
     PID_D_previousTemps:
       22.4
       22.4
       22.4
       22.4
       22.3
       22.3
       22.3
       22.3
       22.3
       22.3
     PID_I_previousTemps:
       22.3
       22.3
       22.3
       22.3
       22.3
Attributes:
   desiredTempFrom EG.Kueche.Wandthermostat:FB-desired-temp
   frostProtect 1
   room       EG.HWR,EG.Kueche

welches sich dank "off"-Wert im FrostProtect-Modus befindet (wie alle anderen PWMR ebenfalls).

Und noch ein list des PWM selbst:

Internals:
   CYCLETIME  900
   DEF        60 900 180 1 4,4 2,1,0 RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw,0,915,on,60
   INTERVAL   60
   MINONOFFTIME 180
   MaxPulse   1
   MaxSwitchOffPerCycle 4
   MaxSwitchOnPerCycle 4
   NAME       PWM.FussbodenHeizung
   NR         1090
   NoRoomsToStayOff 1
   NoRoomsToStayOn 2
   NoRoomsToStayOnThreshold 0
   OverallHeatingSwitch RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn 60
   OverallHeatingSwitch_followUpTime 915
   OverallHeatingSwitch_regexp_on on
   OverallHeatingSwitch_roomBased on
   OverallHeatingSwitch_threshold 0
   STATE      lastrun: 2017-07-23 17:34:16
   TYPE       PWM
   p_cycletime 900
   p_interval 60
   p_maxPulse 1
   p_minOnOfftime 180
   p_overallHeatingSwitch RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw,0,915,on,60
   p_roomsMinOnOffThreshold 2,1,0
   READINGS:
     2017-07-23 16:54:32   OverallHeatingSwitch off
     2017-07-23 17:34:16   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-07-23 17:34:16   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-07-23 17:34:16   avgPulseRoomsOff 0.00
     2017-07-23 17:34:16   avgPulseRoomsOn 0
     2017-07-23 17:34:16   lastrun         calculating
     2017-07-23 17:34:16   pulseAvg        0.00
     2017-07-23 17:34:16   pulseAvg2       0.00
     2017-07-23 17:34:16   pulseAvg3       0.00
     2017-07-23 17:34:16   pulseMax        0
     2017-07-23 17:34:16   pulseSum        0
     2017-07-23 17:34:16   roomsActive     9
     2017-07-23 17:34:16   roomsOff        9
     2017-07-23 17:34:16   roomsOn         0
     2017-07-23 17:34:16   roomsToStayOn   0
     2017-07-23 17:34:16   roomsToStayOnList
Attributes:
   room       EG.HWR
   valveProtectIdlePeriod 14
   verbose    2

Da die FB-Umwälzpumpe 170W benötigt, finde ich die unnötigen AN-Zeiten nicht so schick. Wo könnte hier denn wohl das Problem liegen...?

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jove01 am 23 Juli 2017, 18:01:31
Hallo Morgennebel
Da ich die Pumpe nicht über das Modul steuere, kann ich leider mit meinen Erfahrungen nicht  helfen.
Gruß
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 24 Juli 2017, 14:51:30
Hallo Jürgen,


Daher meinenFragen:
1. Welche Attribute zum Logging kann ich setzen, um möglichst wenige Logeinträge zu erzeugen ohne die Funktionsfähigkeit zu beeinträchtigen
2. Was sollte man Loggen, um in den Charts eine sinnvolle Darstellung der Heizungsaktivität zu bekommen
3. Gibt es im Sommer neben dem Dummy-Fenster noch eine Möglichkeit des Moduls, dieses auf ein Minimum an Aktivitäten zu

1. setze doch mal bei dem PWM und PWMR Objekten:
    event-on-change-reading .*
    und falls es dann zu wenig ist
    event-min-interval .*:600
   
2. ich plotte: actor, desired-temp-used, die temperatur und PID_PWMPulse pro Raum
    und separat: roomsOn, pulseAvg3 und OverallHeatingSwitch

3. ja, das Attribut "disable 1" bei PWM und PWMR

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 24 Juli 2017, 15:23:16
Hallo Morgennebel,

das hast du für eine Analyse sehr gut aufbereitet!

Änder doch mal die Definition des PWM von

   DEF        60 900 180 1 4,4 2,1,0 RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw,0,915,on,60

auf

   DEF        60 900 180 1 4,4 2,1,0 RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw,0,915,on,300

Was meiner Meinung nach passiert ist, dass "valveProtectIdlePeriod 14" alle 14 Tage einen Raum für 300 Sekunden auf "on" stellt.
Nach 60 Sekunden (OverallHeatingSwitch_delayTimeOn 60) wird der OverallHeatingSwitch für 915 Sekunden (15,25 Minuten) auf "on" gesetzt.

Wenn es wirklich dieses Verhalten ist, könnte ich evt. etwas implementieren was verhindert, dass der OverallHeatingSwitch in dieser Situation eingeschalten wird.

Kannst du das bitte ausprobieren und berichten.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 24 Juli 2017, 15:31:14
Hi Andy,


Danke für das Feedback. Ich kann die PWM-Definition gerne ändern - aber schau bitte noch mal auf die Diagramme.

Erstens taucht das Problem an beinahe jedem Tag auf und zweitens auch mehrmals am Tag...

Daher paßt es nicht wirklich zu dem valveProtectIdlePeriod von 14 (es sei denn, 14 sind Stunden :).

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 24 Juli 2017, 15:37:30
3. ja, das Attribut "disable 1" bei PWM und PWMR

Sowas habe ich lang gesucht, aber in der Commandref nicht gefunden. Ist das ein absichtlich undokumentiertes Feature oder wurde es nur übersehen?

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jove01 am 24 Juli 2017, 17:40:52
Hallo Andy

Das disable würde dann ja das Fenster ersetzen. Klasse.
Die Anmerkung von Morgennebel kommentierst du ja wahrscheinlich noch.

Die Logging-Parameter kann ich dann in der kommenden Heizperiode prüfen.

Bis dahin,  danke.
Jürgen
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jove01 am 25 Juli 2017, 14:19:50
Hallo Andy

muss leider nochmals nachhaken. Du schreibst
3. ja, das Attribut "disable 1" bei PWM und PWMR

Bin ich blind? Bei PWM finde ich das Attribut disable nicht
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Diamond_72 am 26 Juli 2017, 09:59:37
Macht es Sinn die FBH mit diesem Modul zu steuern, wenn Mischer und Pumpe über ein Reglungsmodul direkt an der Therme gesteuert werden? HM-TC-IT-WM-W-EU und HM-LC-Sw4-DR vorhanden!
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 26 Juli 2017, 12:44:18
Das hängt davon ab.

In einem Niedrig-Energie-Passivhaus wird die Heizkurve der Therme wahrscheinlich besser funktionieren.
Bei einem löchrigen, windschiefen Altbau (wie meiner) mit einer Therme aus dem letzten Jahrtausend - ja, sinnvoll.

Hängt halt davon ab, was Du hast, was Du willst, was Du möchtest, wieviel Zeit Du hast und welchen Mehrwert Du brauchst.

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Diamond_72 am 26 Juli 2017, 14:43:12
Könnte ich den Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU so konfigurieren, dass ich ihn als Ein und Ausschalter nutze?
Vielleicht so, dass beim Tätigen einer Taste die Stellantriebe öffnen sollen und das ganze eventuell noch mit Bedingungen versehen?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 26 Juli 2017, 16:05:44
Diamond,


ohne böse sein zu wollen: lies Dich bitte erst weiter ein, bevor Du an Deiner Heizung herumschraubst. Deine Beiträge deuten darauf hin, daß Dir Hintergrundwissen und Verständnis fehlen - und Experimente können Deine Heizung beschädigen und/oder zu Schäden führen.

Gönn Dir drei Wochen Forumssuche und Wiki-Lesen. Dann komm wieder und stell die Frage mit neuem Hintergrundwissen nochmal.

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 31 Juli 2017, 07:36:50

Danke für das Feedback. Ich kann die PWM-Definition gerne ändern - aber schau bitte noch mal auf die Diagramme.

Erstens taucht das Problem an beinahe jedem Tag auf und zweitens auch mehrmals am Tag...

Daher paßt es nicht wirklich zu dem valveProtectIdlePeriod von 14 (es sei denn, 14 sind Stunden :).


Hallo,

ich habe die ganzen Posts leider nicht mitbekommen. Ich schau mir das nochmal an.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 31 Juli 2017, 08:03:18
Macht es Sinn die FBH mit diesem Modul zu steuern, wenn Mischer und Pumpe über ein Reglungsmodul direkt an der Therme gesteuert werden? HM-TC-IT-WM-W-EU und HM-LC-Sw4-DR vorhanden!

Hallo Diamond_72,

die Einzelraumregelung (und evtl. Nachrüstungspflicht) sind in z.B. der EnEV 2014 erwähnt.
Wenn der Hydraulische Abgleich deiner FB-Heizung so gut ist, dass es immer und überall die Wunschtemperatur hat, es keine langen Brennerlaufzeiten gibt bzw. die Heizung so weit heruntermodulieren kann dass Heizkosten in den laufenden Kosten nur eine kleine Position sind ... dann lohnt es sich bestimmt nicht die Temperatur in den einzelnen Räumen separat zu regeln.

Normalerweise wird die Regelung an der Therme auch "runterschalten" wenn weniger Engergie in den Räumen benötigt wird. Man muss also nicht gleich in die Steuerung des Brenners eingreifen um über eine Einzelraumregelung Energie und Kosten zu sparen.

Die Frage aus deinem anderen Post:

Zitat
Könnte ich den Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU so konfigurieren, dass ich ihn als Ein und Ausschalter nutze?
Vielleicht so, dass beim Tätigen einer Taste die Stellantriebe öffnen sollen und das ganze eventuell noch mit Bedingungen versehen?

Ja, da würde ich aber lieber auf eine "Fernbedieneinheit" passend zur Heizung zurückgreifen.

Eine Fussbodenheizung direkt mit einem Wandthermostat zu regeln wird vermutlich nicht funktionieren da sehr viel Energie in den Boden gesteckt wird bis die Temperatur im Raum steigt und das Wandthermostat abschaltet. Der Effekt wird dann sein, dass es entweder zu kalt oder zu warm ist. (die FB Heizung ist einfach zu träge)

Viele Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 01 August 2017, 09:55:49

Danke für das Feedback. Ich kann die PWM-Definition gerne ändern - aber schau bitte noch mal auf die Diagramme.

Erstens taucht das Problem an beinahe jedem Tag auf und zweitens auch mehrmals am Tag...

Daher paßt es nicht wirklich zu dem valveProtectIdlePeriod von 14 (es sei denn, 14 sind Stunden :).

Hallo Morgennebel,

ich bin immer noch der Meinung das es das "valve protect" ist. Der Ventilschutz wird ja für jeden Raum getrennt betrachtet und da kann natürlich jeden Tag ein anderer zuschlagen.

Kannst du mal "list .* lastswitch" posten?

Danke
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 01 August 2017, 16:14:38
Hallo,
habe neue Versionen für 93_PWMR.pm und 94_PWM.pm eingecheckt (sie kommen dann ab morgen via "update")

Geändert ist:

- Attribut "disable" nun auch beim PWM
- disable ins commandref übernommen
- ValveProtect triggert den OverallHeatingSwitch nun nicht mehr

@Morgennebel: hoffe das fixt das von dir gefundene Verhalten.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 01 August 2017, 17:58:42
Kannst du mal "list .* lastswitch" posten?

Sorry für die späte Antwort, hier ist die Ausgabe:

PW_RoomBadezimmer    2017-07-23 16:39:16    1500820756.78438
PW_RoomEGFlurEingang 2017-07-23 16:39:16    1500820756.8376
PW_RoomEGFlurHinten  2017-08-01 11:30:03    1501579803.50637
PW_RoomFlurOG        2017-07-30 06:08:41    1501387721.49769
PW_RoomInekeAZ       2017-07-23 16:39:16    1500820756.86879
PW_RoomInekeSZ       2017-07-23 16:39:16    1500820756.89213
PW_RoomKueche        2017-07-27 06:36:56    1501130216.50943
PW_RoomLennart       2017-07-23 16:39:16    1500820756.92909
PW_RoomWintergarten  2017-07-19 08:32:01    1500445921.28246

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 02 August 2017, 11:56:27
[...]

Geändert ist:

- Attribut "disable" nun auch beim PWM
- disable ins commandref übernommen
[...]

Ich habe diese Erweiterung auch mal als Anlass genommen meine "Sommer" Schaltung zu überdenken.
Soweit schon gut das man das Modul nun disablen kann. Ich hätte da noch eine andere Idee:

Toll wäre wenn man ein disable / enable per set absetzen könnte und dann im disable Zustand die desired-temp mit dem temperature reading gleich gesetzt wird. Per attr finde ich immer etwas unschön, da es sich ja um eine Btriebsartänderung handelt und nicht eine Parameteränderung. Außerdem muss man auch immer an eine save denken.

Hintergrund: Dann würden meine Thermostat Ftui Widgets im Sommerbetrieb eine sinnvolle Anzeige darstellen. Jetzt zeigen Sie ja immer die derzeitige desired-temp an, und die ist im Sommerbetrieb ja irrelevant. Also warum den Zeiger nicht als Ist Temperatur missbrauchen.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 02 August 2017, 15:52:24
Hallo Skusi,

bei mir werden in der Übergangszeit die Räume langsam durch "set xx frostProtect off" bzw. "on" ein- bzw. ausgeschalten.
Dadurch wird die "desired-temp" auf "c_tempFrostProtect" gesetzt.

Im Gegensatz zu "attr" überleben Änderungen durch "set" einen restart nicht. Deshalb löst dieser "set" auch intern ein "attr" aus.

Der Ausgangspunkt von "disable" bei dem PWM objekt war das Einsparen von Berechnungen und Log Einträgen - das ist nicht unbedingt der Fall wenn auch noch die desired-temp permanent nachgezogen wird.

Aber ich verstehe nicht was wird an dem Widget besser wird wenn 22.4 Grad 3 x angezeigt wird?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 03 August 2017, 18:54:04
Hallo Andy,

ich dachte das set Zustände bei einem restart in der fhem.save festgehalten werden ?
Ist aber auch egal, ich hab es jetzt sowieso schon per attr un mein DOIF gepackt. Geht auch super.

Danke für die Möglichkeit !

Zitat
Aber ich verstehe nicht was wird an dem Widget besser wird wenn 22.4 Grad 3 x angezeigt wird?

Du hast ja Recht, mir gefällt halt nur nicht das überhaupt eine Solltemp im Sommerbetrieb angezeigt wird und der Rote Balken immer bis Anschlag dargestellt wird. Auch die kleine 22.4 in weiß kann ich bei dem Widget wohl nicht wegbekommen. Als Anzeiger der Ist Temp ist mir die zu klein. Deashalb noch die Große Fassung als  Label.
Ich dachte halt das der Zeiger dann nicht die Solltemp anzeigt sondern die Isttemp. An die weiße 3. indentische Wertanzeige habe ich gar nicht gedacht.

Egal, war nur so ein Gedanke. Ich werde mir da mit der FTUI Programmierung mal was einfallen lassen müssen.

Gruß Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Diamond_72 am 14 August 2017, 12:15:26

Hallo Diamond_72,

die Einzelraumregelung (und evtl. Nachrüstungspflicht) sind in z.B. der EnEV 2014 erwähnt.
Wenn der Hydraulische Abgleich deiner FB-Heizung so gut ist, dass es immer und überall die Wunschtemperatur hat, es keine langen Brennerlaufzeiten gibt bzw. die Heizung so weit heruntermodulieren kann dass Heizkosten in den laufenden Kosten nur eine kleine Position sind ... dann lohnt es sich bestimmt nicht die Temperatur in den einzelnen Räumen separat zu regeln.

Normalerweise wird die Regelung an der Therme auch "runterschalten" wenn weniger Engergie in den Räumen benötigt wird. Man muss also nicht gleich in die Steuerung des Brenners eingreifen um über eine Einzelraumregelung Energie und Kosten zu sparen.

Die Frage aus deinem anderen Post:

Ja, da würde ich aber lieber auf eine "Fernbedieneinheit" passend zur Heizung zurückgreifen.

Eine Fussbodenheizung direkt mit einem Wandthermostat zu regeln wird vermutlich nicht funktionieren da sehr viel Energie in den Boden gesteckt wird bis die Temperatur im Raum steigt und das Wandthermostat abschaltet. Der Effekt wird dann sein, dass es entweder zu kalt oder zu warm ist. (die FB Heizung ist einfach zu träge)

Viele Grüße
Andy

Nun, die Heizungsreglung an der Anlage macht seinen hydraulischen Abgleich nur mit der Außentemperatur.
Somit würde er egal wie hoch die Raumtemperaturen zurzeit sind im Winter einfach weiterheizen (z.B bei -2 Grad). Sollte also die Fussbodenheizung schon für ein paar Stunden gelaufen sein und die Räume schon warm genug sein würde er ja dadurch, dass er nicht weiß wie hoch die Raumtemperaturen sind unnötig weiter verbrennen. Aus diesem Grund möchte ich halt per FHEM eine Raumtemperaturreglung aufsetzen. Diese soll dann die Stellantrieben nach ein paar Stunden Wärme im Haus steuern. Ich denke allein wegen der Raumtemperaturreglung macht es doch Sinn oder nicht?

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 14 August 2017, 15:41:05
Hallo Diamond_72,
ein hydraulischer Abgleich regelt Durchflussmengen durch die einzelnen Heizkreise. Das hat nichts mit der Heizkurve zu tun, die über die Aussentemperatur angesteuert wird (je kälter draußen desto höher die Vorlauftemperatur).

Modulation eines Brenners bedeutet dass abhängig von der Rücklauftemperatur (niedrig = Räume haben viel Wärme entnommen; hoch = Räume sind schon warm und haben deshalb weniger Wärme entnommen) mehr oder weniger "geheizt" wird (Primärenergie verbrannt wird)

Ja, es macht Sinn die Stellantriebe der Heizkreise abhängig von der Raumtemperatur zu regeln. Aber es macht keinen Sinn die Raumtemperatur von einem Raum zu verwenden um den Brenner auszuschalten (so hatte ich deinen Post verstanden). Das PWM Modul kann aber über den "overallHeatingSwitch" etwas (=Brenner oder Pumpe) an oder ausschalten.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Diamond_72 am 15 August 2017, 07:50:53
Na siehste. Danke für die Rückmeldung. Dann bin ich ja auf dem richtigen Wege, die Stellantriebe mit fhem zu regeln.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 15 August 2017, 17:53:07
Hi Andy,


hast Du evtl. Gelegenheit, diesen https://forum.fhem.de/index.php/topic,64639.0.html Wunsch nochmal anzuschauen und Feedback zu geben?

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Diamond_72 am 16 August 2017, 09:33:52
@Andy

würde mich auch sehr freuen, wenn du uns da vielleicht weiterhelfen könntest.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 16 August 2017, 09:52:59
Hallo,
ich schau mir das mal an.

Prinzipiell sollte es für Vorlauftemperatur der Fußbodenheizung ein Anlegethermostat geben welches die Tempertur begrenzt.
Der Aufbau ist ein bimetall Kontakt, der direkt den Brenner ausschaltet - das funktioniert ohne Strom/Betriebssystem/Software.
Ich bin der Meinung, dass das sogar Vorschrift ist - kann mich aber auch täuschen.

Wenn ich Zirkulationspumpe über den "overallHeatingSwitch" gesteuert wird wäre es natürlich ein nettes Feature die Vorlauftemperatur zu kennen.

Mal schaun was mir da einfällt.

Grüße
Andy

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Diamond_72 am 16 August 2017, 10:13:44
Bei mir würde ich die Umwälzpumpe weiterhin über meine Thermenreglung laufen lassen. Ich würde lediglich einfach nur alle Stellantriebe, welche über zwei hm 4Fach Aktor geklemmt sind schließen lassen, wenn der Fühler die Temp X übersteigt.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 17 August 2017, 07:33:03
Prinzipiell sollte es für Vorlauftemperatur der Fußbodenheizung ein Anlegethermostat geben welches die Tempertur begrenzt.
Der Aufbau ist ein bimetall Kontakt, der direkt den Brenner ausschaltet - das funktioniert ohne Strom/Betriebssystem/Software.
Ich bin der Meinung, dass das sogar Vorschrift ist - kann mich aber auch täuschen.

Ja, so einen hatte ich mal. Habe ich ausgebaut. Das Ding hat nur die Umwälzpumpe abgestellt und die doofe Tetramatik hat den Mischer in derselben Position gelasssen. War der Bimetall-Streifen dann nach 45-90 Minuten abgekühlt, kam sofort heisses Wasser nach und er hat wieder ausgelöst. Damit stotterte die Heizung und heizte nicht...

Nun steuere ich den Mischer mit STELLMOTOR und die Pumpe mit PWM/PWMR. Manchmal - aber nur manchmal - spinnt STELLMOTOR und stellt den Mischer zu hoch ein (FB-Kreis Vorlauf bei 50°C und mehr). Diesen Fall würde ich gerne in PWM/PWMR abfangen können und die Pumpenaktivierung verzögern, bis der Mischer wieder normale Temperatur hat.

Ideal wäre die optionale Definition eines Temperaturfühlers und die max. Betriebstemperatur in der DEF, etwa:

[FB-VorlaufTempSensor:44]
für max. 44°C. Wird diese Temperatur überschritten, schaltet die Pumpensteuerung nicht an.

Danke!

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 17 August 2017, 17:06:35
Hallo Morgennebel,

hat der letzte fix das sporadische Einschalten des "overallHeatingSwitch" behoben?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 17 August 2017, 18:55:16
Hi Andy,

danke für die Nachfrage - ich kann es leider nicht beantworten. Mir ist diese Woche meine ganze FHEM-Installation defekt gegangen und ich bin am wiederaufbauen :-(

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 18 August 2017, 17:17:42
In der nächsten Version gibt es ein zusätzliches Attribut  "overallHeatingSwitchThresholdTemp".
Einen screenshot vom commandref habe ich angehängt.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 18 August 2017, 17:42:11
Superklasse,

Danke, Andy!!

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 24 August 2017, 21:48:10
Hi Andy,

hat der letzte fix das sporadische Einschalten des "overallHeatingSwitch" behoben?

Ist nicht mehr aufgetreten, soweit ich aus den nur noch teilweise vorhandenen Logs ersehen kann...

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 24 August 2017, 21:58:03
Neue Frage/Herausforderung:


das PWMR-Modul verhindert via valveProtect das festsetzen von Ventilen, in dem diese alle 7 oder XX Tage kurz geöffnet werden.

Nun steuere ich meine Fußbodenheizungskurve selbst - mittels STELLMOTOR. Auch der STELLMOTOR könnte sich festsetzen - daher würde ich gerne wie valveProtect ein "MixerProtect" realisieren und ein Calibrate (fährt 0...100% und zurück) anstossen. Dazu brauche ich irgendein EVENT aus PWM oder ein Reading, auf das ich ein DOIF/Notify ansetzen kann...

Worauf könnte ich denn triggern? Ich habe kein Reading (TimestampLastValveOpen oder ähnlich) gefunden....?

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 24 August 2017, 22:02:16
Hmmm...

Liesse sich das mit einem ReadingsAge auf OverallHeatingSwitch lösen? Alter in Sekunden modulo 7 Tage in Sekunden = 0 als Trigger?

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 25 August 2017, 08:12:42
Hallo Morgennebel,

eigentlich hat der Service für den Mischer doch garnichts mit PWM zu tun, ausser das der OverallHeatingSwtich aus sein muss um den Mischer gefahrlos auf 100% zu fahren.

Wird eigentich wärend der Heizperiode ab und zu mal 0% bzw. 100% angefahren?

Was hältst du von folgedem Ansatz:

- wenn du den Mischer betätigst immer eine reading "lastswicht" (so wie bei PWMR) setzen
- at-job täglich nachts führt eine Routine in 99_myUtils.pm aus
- prüfen ob lastschwitch alt genug und OverallHeatingSwitch auf "off" steht
- attribut "disable 1" für das PWM Objekt setzen (damit nicht plötzlich die Pumpe angeht)
- 0%-100% Stellung durchfahren
- disable 0
- lastswitch setzen

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 27 August 2017, 17:13:43
Hi Andy,

eigentlich hat der Service für den Mischer doch garnichts mit PWM zu tun, ausser das der OverallHeatingSwtich aus sein muss um den Mischer gefahrlos auf 100% zu fahren.
Wird eigentich wärend der Heizperiode ab und zu mal 0% bzw. 100% angefahren?

Naja, FB-Heizung (PMW/PWMR) und FB-Mischer gehören irgendwie zusammen :)

Meine derzeitige Lösung:

define DI_MixerProtect DOIF ([03:34|6] and      ## Samstags 03:34
 [?PWM.FussbodenHeizung:OverallHeatingSwitch] eq "off" and ## FB-Pumpe ist aus
 [?PWM.FussbodenHeizung:OverallHeatingSwitch:sec] > 7 * 24 * 3600)      ## Seit min. 1 Woche aus
    (attr PWM.FussbodenHeizung disable 1)
    (set EG.HWR.Fussbodenmischer calibrate)                             ## STELLMOTOR calibrate
    (attr PWM.FussbodenHeizung disable 0)
attr DI_MixerProtect do wait 1,280,1
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 15 September 2017, 18:10:55
Hi Andy,


kleiner Bug-Report: wird <tsensor[:reading:[t_regexp]]> oder der Sensor für Attribut desiredTempFrom während des Betriebes umbenannt und dabei vergessen, die PWMR-Definitionen anzupassen, bleibt der entsprechende Heizkreis dauerhaft an.

Das angehängte Diagram zeigt dies entsprechend.

Wäre es evtl. irgendwann mal möglich, eine "if exists"-Abfrage für diese beiden Sensoren einzubauen und bei einem Fehler eine Warnung auszugeben...?

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: A13x am 17 September 2017, 13:19:36
Hallo

Ich versuche gerade meine Fußbodenheizung im Schlafzimmer zum lauf bekommen....

define PWM_FussbodenHeizung PWM 60 900 180

define PW_Schlafzimmer PWMR PWM_FussbodenHeizung 1,0 Schlafzimmer_Wandthermostat:measured-temp FBH_Schlafzimmer
attr PW_Schlafzimmer desiredTempFrom Schlafzimmer_Wandthermostat:desired-temp
attr PW_Schlafzimmer room 08_Schlafzimmer

Bekomme leider immer bei dem PWMR den Fehler

PW_Schlafzimmer: Unknown sensor device Schlafzimmer_Wandthermostat specified

Was kann das sein?

Danke schonmal
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 18 September 2017, 13:33:35
Hallo A13x,

ich nehme mal an dass du die Fehlermeldung nach dem Neustart von FHEM bekommst.

Prüfe doch bitte ob im fhem.cfg dass "define Schlafzimmer_Wandthermostat ..." vor "define PW_Schlafzimmer ... " steht.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 18 September 2017, 14:24:45
Hallo Morgennebel,

eine Warnung würde dann in jeder Berechnungsschleife kommen. Willst du das wirklich?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 18 September 2017, 18:09:32
Hmmmm,

Wahrscheinlich nicht, Andy.

Hast Du evtl. eine bessere/elegantere Lösung? Wie z.B. des Status auf Missing Sensor oder so zu setzen?

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Blauhorn am 22 September 2017, 08:20:21
Guten Morgen,

zunächst mal vielen Dank für das tolle Modul und die viele Supportarbeit. Damit habe ich nun nahezu das gesamte Haus auf drei Etagen mit Einzelraumsteuerung für Fußbodenheizung versorgt.

Ich habe eine Detailfrage zur Steuerung:
in vielen Räumen habe ich günstige Funktemperatursensoren von Pearl zur IST-Wert-Messung verwendet. Die SOLL-werte stelle ich über Andfhem-Widgets ein.

Jetzt möchte ich in wenigen Räumen ohne IST-Wert-Messung auskommen, weil ich befürchte, dass durch offen gelassene Türen der Temperaturwert ständig verfälscht ist.
Gibt es eine Möglichkeit das PWMR-Objekt statisch auf z.B. 50% oder 70% oder 80% einzustellen? Gemeint ist, dass die Pulse sich anhand des Prozentsatzes der Raumeinstellung berechnen.

Gruß
Blauhorn
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: A13x am 22 September 2017, 11:40:49
Danke Andy genau das war es.... ;D

gibt es eine möglich eine minimale Einschaltzeit des Aktors zu definieren?

Gruß
Alex
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 22 September 2017, 12:01:49
Hallo Blauhorn,

nein, so eine Möglichkeit gibt es nicht.

Wenn du das so haben willst, dann würde ich die Durchflussmenge passend einstellen (so wie man das ohne das Modul machen würde = hydraulischer Abgleich) und den Stellmotor nur noch über ein Zeitprogramm steuern. (Z.B. Temperatur von einem Dummy mit dem Wert 10 und desireTemp auf 20 ... dann bleibt nur noch das Zeitprogramm übrig)

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 22 September 2017, 12:03:38
Hallo A13x,

minonofftime beim PWM objekt. Suchst du das?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 07 Oktober 2017, 19:03:33
Hallo,
ich habe ein paar Fragen zur Parametrierung/Programmierung der PWM und PWMR-Module.

1. Wie kann man einen einzelnen Raum temporär zu x% mit aller verfügbarer Energie versorgen?

Ich möchte im Bad gerne  mollig warm haben, wenn ich in die Badewanne steige. Dazu stelle ich dann die Raumtemperatur auf 30°C oder sogar on, so dass dort möglichst viel geheizt wird.

2. Wie könnte man es über virtuelle Buttons oder ähnliches anstellen, dass man bestimmte Regelkreise ein- oder aus schaltet?

Das soll ähnliches bewirken wie 1. - Eventuell könnte man dies auch über einen Trigger der Solltemperatur erreichen (derjenige Raum, welcher auf ON steht, bekommt alle Energie, und die anderen Räume 0%, weil die PWMR ausgeschalten ist, und der zugehörige Aktor aus)...

Viele Grüße
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 11 Oktober 2017, 16:15:47
Hallo Wolfgang,

ich glaube ich verstehe deine Fragen nicht so ganz.

Wenn du z.B. "set roomBad manualTempDuration 120" (einmalig) setzt und dann "set roomBad desiredTemp 30" dann ist die Wunschtemperatur für 120 Minuten auf 30°C gesetzt.

Wenn du in diesem Moment andere Räume nicht mehr heizen willst dann kannst du dort z.B. "set roomWohnzimmer desiredTemp 10" setzen.

Du kannst natürlich ein dummy objekt "Badetag" erstellen, das "on" und "off" kennt und dann die entsprechenden Einzel-Kommandos auslöst.

Ist es das was du wissen wolltest?

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 11 Oktober 2017, 19:31:11
Hallo Wolfgang,

ich glaube ich verstehe deine Fragen nicht so ganz.

Wenn du z.B. "set roomBad manualTempDuration 120" (einmalig) setzt und dann "set roomBad desiredTemp 30" dann ist die Wunschtemperatur für 120 Minuten auf 30°C gesetzt.

Wenn du in diesem Moment andere Räume nicht mehr heizen willst dann kannst du dort z.B. "set roomWohnzimmer desiredTemp 10" setzen.

Du kannst natürlich ein dummy objekt "Badetag" erstellen, das "on" und "off" kennt und dann die entsprechenden Einzel-Kommandos auslöst.

Ist es das was du wissen wolltest?

Grüße
Andy
Hallo Andy,
ja das geht so ungefähr in die Richtung. Wobei bei einer FBH die 120 Minuten nicht ausreichen. Meine FBH braucht ca. 4h bis sie warm ist. Ausserdem, in welchem device finde ich die "manualTempDuration" ?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 12 Oktober 2017, 07:48:37
Hallo Wolfgang,

manualTempDuration findest du bei jedem Raum (PWMR).

Meine Heizung ist auch träge - da hilft nur kontinuierliches Heizen (damit der Estrich nicht zu sehr auskühlt).

Wenn ich mir aber jemanden für 3:00 zum Kaffee einlade dann kann ich um 1:00 die Solltemperatur für 2 Stunden um 2 Grad erhöhen und habe dann rechtzeitig einen gefühlt wärmeren Fußboden. Wenn die Gäste bis zum Abendessen bleiben reichen die 2 Stunden natürlich nicht. Dann kann ich das "set" aber um 3:00 nochmal anklicken - oder die manualTempDuration entsprechend erhöhen - oder über das Attribut tempDay die Solltemperatur erhöhen (das gilt dann bis ich es wieder zurücksetze).

Wenn du aber ein HomeMatic Raumthermostat hast, dann kannst du "desiredTempFrom" verwenden und die Erhöhung dort realisieren.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 12 Oktober 2017, 08:35:30
Hallo Andy,
jetzt passt alles soweit.

Du hattest geschrieben, dass ich mir die Werte der Stellmotoren (bei mir sind das nur Thermoelemente, die auf oder zu können) aufzeigen lassen soll.

Das macht ja nur dann Sinn, wenn ich weiß, wie gross das Delta zwischen Soll- und Isttemperatur ist, so dass ich auch sehen kann, wann "richtig" geheizt wird, und wann nicht...?

Kann ich mir denn die PWM-Pulsbreite auch irgendwie visualisieren lassen? Im Aktor-Graph sehe ich es zwar indirekt über die Breite der 100%-Balken, aber da muss man ja dann messen und rechnen.

Die Vorlauftemperatur meiner Therme würde mich auch interessieren. Könnte ich das über den Homematic-Raumthermostat so in etwa hinbekommen, oder brauche ich da einen anderen Sensor, der sich besser um die Rohrleitung legen lässt?

Viele Grüße
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: krueuw am 12 Oktober 2017, 08:59:54
Trägt sicher nicht zur konkreten Problemlösung bei, aber zum Verständnis: Die Thermoantriebe kann man auch analog betreiben, also z.B. 10 % öffnen, indem man sie per untergeordneter PWM ansteuert. Die Zeitkonstante liegt im Bereich von 45 bis 75 s. Da muss man also schneller pulsen als bei einer FBH.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 12 Oktober 2017, 10:46:33
Hallo Wolfgang,

wenn du ein FileLog für das PWMR Objekt hast dann ist ein Graph wie im Anhang möglich.

Wie schon gesagt geht der PID Regler ziemlich schnell auf 100%.
An diesem Tag wird von 5:30 bis 8:00 geheizt. Danach mach die Sonne den Rest.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 12 Oktober 2017, 13:00:50
Hallo Andy,
hoffentlich letzte Frage  ;D :
Bei dem PWMR-Objekt sehe ich keinen Wert für PID stehen, da ist nur ein leeres Feld (bei p_PID). c_PID_useit steht auf 0.

Könntest du bitte die .svg-Datei für deinen Plot mal einstellen?
Viele Grüße
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 13 Oktober 2017, 06:46:48
Hallo Wolfgang,

wenn c_PID_useit auf 0 steht, dann verwendest du den analogen Regler statt PID.
Besonders bei eine trägen Heizung wird PID aber besser funktionieren.

Definiere den 6-ten Parameter doch mal so:

<usePID=1>:<PFactor>:<IFactor>[,<ILookBackCnt>]:<DFactor>[,<DLookBackCnt>]

1:0.8:0.3,22:0.5,10

Mein Plot sieht so aus:

# Created by FHEM/98_SVG.pm, 2017-01-08 08:59:09
set terminal png transparent size <SIZE> crop
set output '<OUT>.png'
set xdata time
set timefmt "%Y-%m-%d_%H:%M:%S"
set xlabel " "
set title '<L1>'
set ytics ("Off" 0, "On" 1)
set y2tics nomirror
set grid y2tics
set ylabel "Status"
set y2label "Temperature in C"
set yrange [-0.1:5.1]

#FL_roomKochen 4:actor:0:$fld[3]=~"on"?1:0
#FL_roomKochen 4:roomKochen.desired-temp-used\x3a:6:
#FL_tempEssen 4:tempEssen.T\x3a:0:
#FL_roomKochen 4:roomKochen.PID_PWMPulse\x3a:0:$fld[3]/20

plot "<IN>" using 1:2 axes x1y1 title 'actor state' ls l2 lw 1 with steps,\
     "<IN>" using 1:2 axes x1y2 title 'desired Temperature' ls l0 lw 1 with steps,\
     "<IN>" using 1:2 axes x1y2 title 'Temperatur' ls l1 lw 1 with lines,\
     "<IN>" using 1:2 axes x1y1 title 'pid' ls l3 lw 1 with lines

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 17 Oktober 2017, 18:31:57
Hallo Andy,
ich hab das jetzt mal gemacht.
Vordergründig sehe ich erstmal keinen Unterschied  ;)

Ich habe aber wohl ein Problem mit dem manuellen Override der Temperatur:

PWMOnTime             00:00                             2017-10-16 18:23:13
PWMPulse              0                                 2017-10-16 18:23:13
actorState            unknown                           2017-10-16 18:23:17
desired-temp          22.0                              2017-10-17 18:23:53
desired-temp-until    2017-10-17 20:23:53               2017-10-17 18:23:53
desired-temp-used     24.0                              2017-10-16 18:23:13
energyused            000000000000000000000000000000    2017-10-17 18:22:30
energyusedp           0.0                               2017-10-17 18:22:30
lastswitch            1508169886                        2017-10-16 18:04:46
manualTempDuration    120                               2017-10-17 18:23:45
oldpulse              0                                 2017-10-17 18:22:30
temperature           23.6651312181234                  2017-10-16 18:23:13

Obwohl ich gerade die manualTempDuration auf 120 Min. gesetzt habe, und anschliessend die desired-temp auf 22°C bleibt desired-temp-used auf 24°C.

Außerdem merke ich immer wieder, dass der actorState auf unknown steht :-\

[EDIT: List des devices:]
Internals:
   ACTOR      HzgAktorBad
   CHANGED
   DEF        fh 1,0.11 HzgStatusBad HzgAktorBad dummy usePID=1:0.8:0.3,22:0.5,10
   INTERVAL   300
   IODev      fh
   NAME       PWMRBad
   NR         302
   STATE      ManualSetUntil 20:32:32
   TEMPSENSOR HzgStatusBad
   TYPE       PWMR
   WINDOW
   a_regexp_on on
   actor      HzgAktorBad
   c_PID_DFactor 0.5
   c_PID_DLookBackCnt 10
   c_PID_IFactor 0.3
   c_PID_PFactor 0.8
   c_PID_useit usePID=1
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom HzgSetBad
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   d_name     HzgSetBad
   d_reading  desired-temp
   d_regexpTemp (\d[\d\.]+)
   p_actor    HzgAktorBad
   p_factor   1,0.11
   p_pid      usePID=1:0.8:0.3,22:0.5,10
   p_tsensor  HzgStatusBad
   p_window   dummy
   t_reading  temperature
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   HzgStatusBad
   w_regexp   .*Open.*
   windows    dummy
   READINGS:
     2017-10-16 18:23:13   PWMOnTime       00:00
     2017-10-16 18:23:13   PWMPulse        0
     2017-10-16 18:23:17   actorState      unknown
     2017-10-17 18:32:32   desired-temp    26.0
     2017-10-17 18:32:32   desired-temp-until 2017-10-17 20:32:32
     2017-10-16 18:23:13   desired-temp-used 24.0
     2017-10-17 18:33:30   energyused      000000000000000000000000000000
     2017-10-17 18:33:30   energyusedp     0.0
     2017-10-16 18:04:46   lastswitch      1508169886
     2017-10-17 18:32:36   manualTempDuration 120
     2017-10-17 18:33:30   oldpulse        0
     2017-10-16 18:23:13   temperature     23.6651312181234
   helper:
     PID_D_previousTemps:
Attributes:
   desiredTempFrom HzgSetBad
   event-on-change-reading .*
   room       Bad,Heizung
   verbose    3
   widgetOverride energyused
Viele Grüße
Wolfgang         
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 18 Oktober 2017, 08:12:21
Hallo Andy,
ich glaube das PWMR-Modul hat noch einen Bug...
Seit ich die Umstellung auf den PID-Regler gemacht habe, wurde kein Aktor mehr aktiv geschalten, und das obwohl ich alle Solltemperaturen auf 30°C hatte, also ca. 5-8°C mehr als die aktuellen Raumtemperaturen. Heute früh habe ich wieder umgestellt auf die Standard-Einstellung:

defmod PWMRBad PWMR fh 1,0.11 HzgStatusBad HzgAktorBad
In einem anderen Thread hat sich ja auch jemand beklagt, dass er mit den erweiterten Optionen (für die Pulse und so) auch Probleme hat.

Kannst du da bitte mal helfen?
Vielen Dank
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 18 Oktober 2017, 10:07:41
Das PMWR-Modul läuft bei vielen Anwendern großartig, insofern ist Dein Problem wahrscheinlich eher ein PEBCAK.

Aber wir helfen Dir gerne, wenn Du vollständige Informationen lieferst. In Deinem Fall würde helfen:


Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 18 Oktober 2017, 10:25:53
Das PMWR-Modul läuft bei vielen Anwendern großartig, insofern ist Dein Problem wahrscheinlich eher ein PEBCAK.

Aber wir helfen Dir gerne, wenn Du vollständige Informationen lieferst. In Deinem Fall würde helfen:

  • list auf HzgStatusBad
  • list auf HzgAktorBad
  • list auf PWMR
  • list auf PWMRBad

Ciao, -MN
Hallo,
bei mir lief es ja auch großartig, bis ich die Änderung mit dem PID-Regler aktiv geschalten habe...

Hier mal die Lists:

list auf PWMRBad siehe vorhergehenden Post vom 17.10.17 18:31
list HzgStatusBad:
Internals:
   CFGFN      HzgThermostatBad.cfg
   CHANGED
   DEF        4596C001
   NAME       HzgStatusBad
   NOTIFYDEV  global
   NR         207
   NTFY_ORDER 50-HzgStatusBad
   STATE      Temperatur: 23.0 C° - Luftfeucht: 47 %
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     01
   device     HzgThermostatBad
   READINGS:
     2017-09-27 20:27:12   R-sign          off
     2017-10-16 18:36:59   RegL_01.        08:00 00:00
     2017-10-18 10:16:58   humidity        47
     2017-10-18 10:16:58   state           T: 23.0 H: 47
     2017-10-18 10:16:58   temperature     23.0
   helper:
     expert:
       def        1
       det        1
       raw        1
       tpl        1
     role:
       chn        1
     tmpl:
Attributes:
   event-aggregator temperature:900:linear:mean
   event-min-interval .*:900
   event-on-change-reading .*
   event-on-update-reading .*
   group      Heizung
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   peerIDs    00000000,
   room       Bad,Heizung,System
   stateFormat Temperatur: temperature C° - Luftfeucht: humidity %
   userattr   room_map structexclude

list HzgAktorBad
Internals:
   CFGFN      HzgAktorBad.cfg
   DEF        4FB4A5
   Funkantenne_MSGCNT 6
   Funkantenne_RAWMSG A0E0980024FB4A5F110340101C8003F::-62.5:Funkantenne
   Funkantenne_RSSI -62.5
   Funkantenne_TIME 2017-10-18 06:47:01
   IODev      Funkantenne
   LASTInputDev Funkantenne
   MSGCNT     6
   NAME       HzgAktorBad
   NOTIFYDEV  global
   NR         199
   NTFY_ORDER 50-HzgAktorBad
   STATE      on
   TYPE       CUL_HM
   lastMsg    No:09 - t:02 s:4FB4A5 d:F11034 0101C8003F
   protLastRcv 2017-10-18 06:47:01
   protSnd    6 last_at:2017-10-18 06:47:01
   protState  CMDs_done
   rssi_Funkantenne min:-63 max:-62 lst:-63 cnt:6 avg:-62.16
   rssi_at_Funkantenne lst:-62.5 avg:-61.75 cnt:6 min:-62.5 max:-61
   READINGS:
     2017-10-18 06:47:01   CommandAccepted yes
     2017-09-27 19:12:00   D-firmware      2.8
     2017-09-27 19:12:00   D-serialNr      NEQ1277795
     2017-10-10 15:56:00   PairedTo        0xF11034
     2017-10-10 15:56:00   R-confBtnTime   permanent
     2017-10-10 15:56:00   R-intKeyVisib   invisib
     2017-10-10 15:56:00   R-localResDis   off
     2017-10-10 15:56:00   R-pairCentral   0xF11034
     2017-10-10 15:56:01   R-powerUpAction off
     2017-10-10 15:56:01   R-sign          off
     2017-10-10 15:56:01   R-statusInfoMinDly 2 s
     2017-10-10 15:56:01   R-statusInfoRandom 1 s
     2017-10-10 15:56:01   R-transmitTryMax 6
     2017-10-10 15:56:00   RegL_00.        02:01 0A:F1 0B:10 0C:34 15:FF 18:00 00:00
     2017-10-10 15:56:01   RegL_01.        08:00  30:06 57:24 56:00 00:00
     2017-10-18 06:47:01   deviceMsg       on (to VCCU)
     2017-10-18 06:47:01   level           100
     2017-10-18 06:47:01   pct             100
     2017-10-18 06:47:01   recentStateType ack
     2017-10-18 06:47:01   state           on
     2017-10-18 06:47:01   timedOn         off
   helper:
     HM_CMDNR   9
     cSnd       11F110344FB4A50201000000,11F110344FB4A50201C80000
     dlvlCmd    ++A011F110344FB4A50201C80000
     mId        0004
     rxType     1
     supp_Pair_Rep 0
     expert:
       def        1
       det        1
       raw        1
       tpl        1
     io:
       newChn     +4FB4A5,00,00,00
       nextSend   1508302022.0625
       prefIO
       rxt        0
       vccu
       p:
         4FB4A5
         00
         00
         00
     mRssi:
       mNo        09
       io:
         Funkantenne -60.5
     prt:
       bErr       0
       sProc      0
       rspWait:
     q:
       qReqConf
       qReqStat
     role:
       chn        1
       dev        1
       prs        1
     rssi:
       Funkantenne:
         avg        -62.1666666666667
         cnt        6
         lst        -63
         max        -62
         min        -63
       at_Funkantenne:
         avg        -61.75
         cnt        6
         lst        -62.5
         max        -61
         min        -62.5
     tmpl:
Attributes:
   IODev      Funkantenne
   autoReadReg 5_readMissing
   event-on-change-reading .*
   expert     251_anything
   firmware   2.8
   group      Heizung
   model      HM-LC-SW1-FM
   peerIDs    00000000,
   room       Bad,Heizung,System
   serialNr   NEQ1277795
   subType    switch
   userattr   room_map structexclude
   verbose    3
webCmd     statusRequest:toggle:on:off
Ein list PWMR geht nicht...

Ich habe heute früh das  PWMRBad wieder umgestellt auf:

list PWMRBad
Internals:
   ACTOR      HzgAktorBad
   DEF        fh 1,0.11 HzgStatusBad HzgAktorBad
   INTERVAL   300
   IODev      fh
   NAME       PWMRBad
   NR         302
   STATE      From HzgSetBad
   TEMPSENSOR HzgStatusBad
   TYPE       PWMR
   WINDOW
   a_regexp_on on
   actor      HzgAktorBad
   c_PID_useit 0
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom HzgSetBad
   c_factor   1
   c_foffset  0.11
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   d_name     HzgSetBad
   d_reading  desired-temp
   d_regexpTemp (\d[\d\.]+)
   p_actor    HzgAktorBad
   p_factor   1,0.11
   p_pid
   p_tsensor  HzgStatusBad
   p_window
   t_reading  temperature
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   HzgStatusBad
   w_regexp   .*Open.*
   windows
   READINGS:
     2017-10-18 10:20:02   PWMOnTime       12:45
     2017-10-18 10:20:02   PWMPulse        85
     2017-10-18 06:47:01   actorState      on
     2017-10-18 10:20:02   desired-temp    30.0
     2017-10-18 10:20:02   desired-temp-used 30.0
     2017-10-18 10:20:02   energyused      111111111111111111111111111111
     2017-10-18 10:20:02   energyusedp     100.0
     2017-10-18 06:47:01   lastswitch      1508302021
     2017-10-18 10:20:02   oldpulse        0.85
     2017-10-18 10:20:02   temperature     23.0
   helper:
Attributes:
   desiredTempFrom HzgSetBad
   event-on-change-reading .*
   room       Bad,Heizung
   verbose    5
   widgetOverride energyused

Wie gesagt, das alte PWMRBad ist unten zu finden...
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 18 Oktober 2017, 10:56:47
Für mich sieht das danach aus, daß Dein HM-Wandthermostat gar nicht korrekt in FHEM eingebunden ist - es fehlen Ausgaben wie PairedTo, D-serialNo, rssi-Werte, usw.

Im Aktor sind die zu sehen. Was für eine "Funkantenne" nimmst Du als CUL_HM?

Du bist ja außerdem noch ein fhem.cfg Selbsteditierer :-(

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 18 Oktober 2017, 11:02:40
Hallo,
ich wollte zu Beginn die CFG-Dateien etwas strukturieren. Das habe ich aber irgendwann dann sein lassen. Mag sein, dass die jetzt immer noch aufgeteilt sind, aber ich editiere da nix mehr dran rum :-)
Dass die Ausgaben wie PairedTo, D-serialNo, rssi-Werte, usw. fehlen, wird wohl daran liegen, dass HzgStatusBad nur ein Channel des HzgThermostatBad ist  :P

Als Funkantenne habe ich den USB-CUL von Busware, und habe eine 30cm Stabantenne angelötet, anstelle dem Drahtstummel.

Ich hab jetzt seit heute früh ja wieder die Basis-Einstellungen drin vom  PWMR-Modul, und jetzt hat der Aktor ausgeschalten, als ich die Solltemperatur auf 25°C runtergenommen habe...
Werde sie gleich mal wieder auf 30 °C hochnehmen und dann sehen was passiert...

Viele Grüße
Wolfgang
 
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 18 Oktober 2017, 11:08:47
Dass die Ausgaben wie PairedTo, D-serialNo, rssi-Werte, usw. fehlen, wird wohl daran liegen, dass HzgStatusBad nur ein Channel des HzgThermostatBad ist  :P

Du hast den list auf das Gerät geschickt, oder? Bei mir stehen da viel mehr Informationen...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 18 Oktober 2017, 11:14:16
Hallo,
nein, das List HzgThermostatBad ist hier:

Internals:
   CFGFN      HzgThermostatBad.cfg
   DEF        4596C0
   Funkantenne_MSGCNT 304
   Funkantenne_RAWMSG A0C6084704596C000000000E931::-72:Funkantenne
   Funkantenne_RSSI -72
   Funkantenne_TIME 2017-10-18 11:10:49
   IODev      Funkantenne
   LASTInputDev Funkantenne
   MSGCNT     304
   NAME       HzgThermostatBad
   NOTIFYDEV  global
   NR         203
   NTFY_ORDER 50-HzgThermostatBad
   STATE      CMDs_done
   TYPE       CUL_HM
   channel_01 HzgStatusBad
   channel_02 HzgSetBad
   channel_03 HM_4596C0_WindowRec
   channel_07 HzgVentilBad.out
   lastMsg    No:60 - t:70 s:4596C0 d:000000 00E931
   protLastRcv 2017-10-18 11:10:49
   protSnd    21 last_at:2017-10-18 11:02:57
   protState  CMDs_done
   rssi_Funkantenne max:-57 min:-60 avg:-58.66 cnt:12 lst:-59
   rssi_at_Funkantenne lst:-72 avg:-71.5 cnt:304 min:-82 max:-66.5
   READINGS:
     2017-10-18 06:20:54   Activity        alive
     2017-10-18 11:02:56   CommandAccepted yes
     2017-09-27 19:12:00   D-firmware      1.3
     2017-09-27 19:12:00   D-serialNr      NEQ0126166
     2017-09-27 20:27:12   PairedTo        0xF11034
     2017-09-27 20:27:12   R-btnLock       off
     2017-09-27 20:27:12   R-burstRx       on
     2017-09-27 20:27:12   R-cyclicInfoMsg on
     2017-09-27 20:27:12   R-cyclicInfoMsgDis 0
     2017-09-27 20:27:12   R-globalBtnLock off
     2017-09-27 20:27:12   R-localResDis   off
     2017-09-27 20:27:12   R-lowBatLimitRT 2.2 V
     2017-09-27 20:27:12   R-modusBtnLock  off
     2017-09-27 20:27:12   R-pairCentral   0xF11034
     2017-09-27 20:27:12   RegL_00.        01:01 02:01 09:01 0A:F1 0B:10 0C:34 0F:00 11:00  12:16 16:00 18:00 19:00 1A:00 00:00
     2017-09-27 20:29:51   RegL_07.
     2017-10-18 11:03:03   battery         ok
     2017-10-18 11:03:03   batteryLevel    2.5
     2017-10-18 11:03:03   desired-temp    29.0
     2017-10-18 11:03:03   measured-temp   23.3
     2017-10-18 11:02:57   state           CMDs_done
     2017-10-17 23:49:17   time-request    -
   helper:
     HM_CMDNR   96
     PONtest    1
     cSnd       11F110344596C086043A,11F110344596C086043A
     mId        00AD
     rxType     6
     supp_Pair_Rep 0
     expert:
       def        1
       det        1
       raw        1
       tpl        1
     io:
       newChn     +4596C0,00,00,00
       nextSend   1508317849.37179
       prefIO
       rxt        0
       vccu
       p:
         4596C0
         00
         00
         00
     mRssi:
       mNo        60
       io:
         Funkantenne -70
     prt:
       awake      0
       bErr       0
       sProc      0
       rspWait:
     q:
       qReqConf
       qReqStat
     role:
       dev        1
     rssi:
       Funkantenne:
         avg        -58.6666666666667
         cnt        12
         lst        -59
         max        -57
         min        -60
       at_Funkantenne:
         avg        -71.5049342105263
         cnt        304
         lst        -72
         max        -66.5
         min        -82
     shRegW:
       07         02
     tmpl:
Attributes:
   IODev      Funkantenne
   actCycle   004:00
   actStatus  alive
   autoReadReg 5_readMissing
   event-min-interval .*:900
   event-on-change-reading .*
   expert     251_anything
   firmware   1.3
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   msgRepeat  1
   room       hidden
   serialNr   NEQ0126166
   subType    thermostat
   webCmd     getConfig:clear msgEvents
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 18 Oktober 2017, 11:18:53
Das entspricht sehr genau meiner Konfiguration (nur mit leicht anderen Firmware-Versionen). Ich poste für Dich mal meine Definitionen für einen Raum:

PWMR OG Flur:
Internals:
   ACTOR      HM_OG.FLUR_SwRechts_FBFlur
   CFGFN
   DEF        PWM.FussbodenHeizung 1,0  HM_OG.FLUR_Wandthermostat:measured-temp HM_OG.FLUR_SwRechts_FBFlur dummy 1:0.8:0.4,5:0.5,10
   INTERVAL   300
   IODev      PWM.FussbodenHeizung
   NAME       PW_RoomFlurOG
   NR         462
   STATE      From HM_OG.FLUR_Wandthermostat
   TEMPSENSOR HM_OG.FLUR_Wandthermostat:measured-temp
   TYPE       PWMR
   WINDOW
   a_regexp_on on
   actor      HM_OG.FLUR_SwRechts_FBFlur
   c_PID_DFactor 0.5
   c_PID_DLookBackCnt 10
   c_PID_IFactor 0.4
   c_PID_ILookBackCnt 5
   c_PID_PFactor 0.8
   c_PID_useit 1
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom HM_OG.FLUR_Wandthermostat:desired-temp
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   d_name     HM_OG.FLUR_Wandthermostat
   d_reading  desired-temp
   d_regexpTemp (\d[\d\.]+)
   h_deltaTemp 2.5
   h_deltaTemp_D 2.5
   p_actor    HM_OG.FLUR_SwRechts_FBFlur
   p_factor   1,0
   p_pid      1:0.8:0.4,5:0.5,10
   p_tsensor  HM_OG.FLUR_Wandthermostat:measured-temp
   p_window   dummy
   t_reading  measured-temp
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   HM_OG.FLUR_Wandthermostat
   w_regexp   .*Open.*
   windows    dummy
   READINGS:
     2017-10-18 11:17:15   PID_DVal        0.00
     2017-10-18 11:17:15   PID_IVal        -1
     2017-10-18 11:17:15   PID_PVal        0.00
     2017-10-18 11:17:15   PID_PWMOnTime   00:00
     2017-10-18 11:17:15   PID_PWMPulse    0
     2017-10-11 11:41:41   actorState      unknown
     2017-10-18 11:15:32   desired-temp    19.0
     2017-10-18 11:17:15   desired-temp-used 19.0
     2017-10-18 11:17:15   energyused      000000000000000000000000000000
     2017-10-18 11:17:15   energyusedp     0.0
     2017-10-11 11:18:44   lastswitch      1507713524.61779
     2017-10-18 11:17:15   oldpulse        0
     2017-10-18 11:17:15   temperature     21.5
   helper:
     PID_D_previousTemps:
       21.5
       21.5
       21.5
       21.5
       21.5
       21.5
       21.5
       21.5
       21.5
       21.5
     PID_I_previousTemps:
       21.5
       21.5
       21.5
       21.5
       21.5
Attributes:
   desiredTempFrom HM_OG.FLUR_Wandthermostat:desired-temp
   frostProtect 0
   room       EG.HWR,OG.Flur

Die DEF aus dem Editor ist:

PWM.FussbodenHeizung 1,0 HM_OG.FLUR_Wandthermostat:measured-temp HM_OG.FLUR_SwRechts_FBFlur dummy 1:0.8:0.4,5:0.5,10
Der Aktor ist HM_OG.FLUR_SwRechts_FBFlur. Beachte bitte des desiredTempFrom Attribut im PWMR.

Mein PWM:

Internals:
   CFGFN
   CYCLETIME  900
   DEF        60 900 180 1 4,4 2,1,0 RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw,0,915,on,300
   INTERVAL   60
   MINONOFFTIME 180
   MaxPulse   1
   MaxSwitchOffPerCycle 4
   MaxSwitchOnPerCycle 4
   NAME       PWM.FussbodenHeizung
   NR         458
   NoRoomsToStayOff 1
   NoRoomsToStayOn 2
   NoRoomsToStayOnThreshold 0
   OverallHeatingSwitch RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw
   OverallHeatingSwitchTT_maxTemp 40
   OverallHeatingSwitchTT_reading temperature
   OverallHeatingSwitchTT_t_regexp (\d[\d\.]+)
   OverallHeatingSwitchTT_tsensor EG.Heizung.Mischer.Vorlauf
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn 300
   OverallHeatingSwitch_followUpTime 915
   OverallHeatingSwitch_regexp_on on
   OverallHeatingSwitch_roomBased on
   OverallHeatingSwitch_threshold 0
   STATE      lastrun: 2017-10-18 11:18:16
   TYPE       PWM
   p_cycletime 900
   p_interval 60
   p_maxPulse 1
   p_minOnOfftime 180
   p_overallHeatingSwitch RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw,0,915,on,300
   p_roomsMinOnOffThreshold 2,1,0
   READINGS:
     2017-10-18 09:55:54   OverallHeatingSwitch off
     2017-10-07 16:00:40   OverallHeatingSwitchTT_Off 0
     2017-10-18 11:18:16   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-10-18 11:18:16   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-10-18 11:18:16   avgPulseRoomsOff 0.00
     2017-10-18 11:18:16   avgPulseRoomsOn 0
     2017-10-18 11:18:16   lastrun         calculating
     2017-10-18 11:18:16   pulseAvg        0.00
     2017-10-18 11:18:16   pulseAvg2       0.00
     2017-10-18 11:18:16   pulseAvg3       0.00
     2017-10-18 11:18:16   pulseMax        0
     2017-10-18 11:18:16   pulseSum        0
     2017-10-18 11:18:16   roomsActive     9
     2017-10-18 11:18:16   roomsOff        9
     2017-10-18 11:18:16   roomsOn         0
     2017-10-18 11:18:16   roomsToStayOn   0
     2017-10-18 11:18:16   roomsToStayOnList
Attributes:
   disable    0
   overallHeatingSwitchThresholdTemp EG.Heizung.Mischer.Vorlauf,40
   room       EG.HWR
   valveProtectIdlePeriod 14
   verbose    2

Läuft seit dem letzten Winter großartig...

Ciao, -MN

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 18 Oktober 2017, 11:21:12
Deine PWMR Definition ist:

DEF        fh 1,0.11 HzgStatusBad HzgAktorBad
Ändere mal auf

DEF        fh 1,0.11 HzgStatusBad:measured-temp HzgAktorBad
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 18 Oktober 2017, 11:26:15
Hallo Morgennebel,

Kann es sein, dass das PWMR fürs Bad jetzt gerade Pause macht, weil 85% Einschaltdauer erreicht sind, und nach Ablauf der 900 Sekunden dann wieder anfängt? Aber das hätte man ja auch in den anderen PWMR-Instanzen sehen müssen?
Ich hol mir mal das Log vom PWMR...

Viele Grüße

Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 18 Oktober 2017, 19:26:59
Deine PWMR Definition ist:

DEF        fh 1,0.11 HzgStatusBad HzgAktorBad
Ändere mal auf

DEF        fh 1,0.11 HzgStatusBad:measured-temp HzgAktorBad
Hallo Morgennebel,
ich hab mich grade gewundert, warums nicht tut...
es muss heissen:
DEF        fh 1,0.11 HzgStatusBad:temperature HzgAktorBad[/quote]

Weil mein Status ist der Wetter-Channel und nicht das ganze Device:

defmod HzgThermostatBad CUL_HM 4596C0
defmod HzgStatusBad CUL_HM 4596C001
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 18 Oktober 2017, 20:01:25
Ich glaube, Du machst da was nicht richtig.

defmod wird nicht für das anlegen von Devices benutzt. Und HM-Geräte werden auf dem Gerät erzeugt und legen dann mehrere Channels automatisch selbst an.

Das hier ist das DEFINE für meinen HM-Wandthermostaten im OG.Flur:

Internals:
   CFGFN
   DEF        35A426
   HMLAN1_MSGCNT 9882
   HMLAN1_RAWMSG E35A426,0000,1EBD460F,FF,FFC3,C6847035A42600000000D93C
   HMLAN1_RSSI -61
   HMLAN1_TIME 2017-10-18 19:59:59
   HMLAN2_MSGCNT 9779
   HMLAN2_RAWMSG E35A426,0000,F1091053,FF,FFB6,C6847035A42600000000D93C
   HMLAN2_RSSI -74
   HMLAN2_TIME 2017-10-18 19:59:59
   IODev      HMLAN1
   LASTInputDev HMLAN2
   MSGCNT     19661
   NAME       HM_OG.FLUR_Wandthermostat
   NOTIFYDEV  global
   NR         118
   NTFY_ORDER 50-OG.Flur.Wandthermostat
   STATE      21.7/20.0 C° V:0.0%
   TYPE       CUL_HM
   channel_01 HM_OG.FLUR_Wandthermostat_Weather
   channel_02 HM_OG.FLUR_Wandthermostat_Climate
   channel_03 HM_OG.FLUR_Wandthermostat_WindowRec
   channel_06 HM_OG.FLUR_Wandthermostat_remote
   channel_07 HM_OG.FLUR_Wandthermostat_SwitchTr
   lastMsg    No:C6 - t:70 s:35A426 d:000000 00D93C
   protCmdDel 11
   protCmdPend 1 CMDs pending
   protCondBurst off
   protIOerr  1 last_at:2017-10-15 15:01:29
   protLastRcv 2017-10-18 19:59:59
   protResnd  12 last_at:2017-10-17 15:01:12
   protResndFail 2 last_at:2017-10-16 15:59:14
   protSnd    197 last_at:2017-10-18 15:01:17
   protState  CMDs_pending
   rssi_HMLAN1 max:-53 cnt:7 min:-56 avg:-54.14 lst:-54
   rssi_at_HMLAN1 lst:-61 avg:-60.3 min:-70 max:-58 cnt:9882
   rssi_at_HMLAN2 avg:-78.56 cnt:9779 max:-69 min:-102 lst:-74
   READINGS:
     2017-10-10 11:54:27   Activity        alive
     2017-10-18 15:00:37   CommandAccepted yes
     2016-11-24 19:01:30   D-firmware      1.3
     2016-11-24 19:01:30   D-serialNr      LEQ1481207
     2017-09-05 09:37:15   PairedTo        0x1A2B3C
     2015-04-25 17:47:47   R-burstRx       on
     2015-04-25 17:47:47   R-cyclicInfoMsg on
     2016-07-06 17:18:08   R-cyclicInfoMsgDis 0
     2015-04-25 17:47:47   R-pairCentral   0x1A2B3C
     2017-09-05 09:37:15   RegL_00.        01:01 02:01 09:01 0A:1A 0B:2B 0C:3C 0F:00 11:00  12:16 16:00 18:00 19:00 1A:00 00:00
     2017-10-18 11:13:48   RegL_07.
     2017-10-18 19:36:45   battery         ok
     2017-10-18 19:36:45   batteryLevel    2.9
     2017-10-18 19:36:45   desired-temp    20.0
     2017-10-18 19:36:45   measured-temp   21.7
     2017-09-05 09:37:05   powerOn         2017-09-05 09:37:05
     2017-09-05 09:37:05   recentStateType info
     2017-09-05 09:37:19   sabotageAttack_ErrIoAttack cnt 3
     2017-10-18 15:01:21   state           CMDs_pending
     2017-10-18 01:37:53   time-request    -
   cmdStack:
     ++A0111A2B3C35A4268002
   helper:
     HM_CMDNR   198
     PONtest    1
     cSnd       011A2B3C35A42602040000000008,011A2B3C35A42602040000000009
     mId        00AD
     rxType     6
     supp_Pair_Rep 0
     ack:
     expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     io:
       newChn     +35A426,00,00,00
       nextSend   1508349599.63783
       rxt        0
       vccu       vccu
       p:
         35A426
         00
         00
         00
       prefIO:
         HMLAN1
     mRssi:
       mNo        C6
       io:
         HMLAN1     -59
         HMLAN2     -74
     prt:
       awake      0
       bErr       0
       brstWu     0
       sProc      2
     q:
       qReqConf
       qReqStat
     role:
       dev        1
     rssi:
       HMLAN1:
         avg        -54.1428571428571
         cnt        7
         lst        -54
         max        -53
         min        -56
       at_HMLAN1:
         avg        -60.3031774944342
         cnt        9882
         lst        -61
         max        -58
         min        -70
       at_HMLAN2:
         avg        -78.5623274363432
         cnt        9779
         lst        -74
         max        -69
         min        -102
     shRegW:
       07         02
     tmpl:
Attributes:
   IODev      HMLAN1
   IOgrp      vccu:HMLAN1
   actCycle   000:10
   actStatus  alive
   autoReadReg 4_reqStatus
   expert     2_full
   firmware   1.3
   fp_FPHeizungsanlage 253,385,0,
   group      OG,Wandthermostat
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   msgRepeat  1
   room       OG.Flur,SYS_Homematic
   serialNr   LEQ1481207
   stateFormat { my $mtemp = ReadingsVal($name,"measured-temp",0); my $dtemp = ReadingsVal($name,"desired-temp",0); return $dtemp eq "off" ? sprintf("%.1f/off C° V:0.0%%",$mtemp) : sprintf("%.1f/%.1f C° V:0.0%%",$mtemp,$dtemp) }
   subType    thermostat
   webCmd     getConfig:clear msgEvents

Dort siehst Du die Channel:

   channel_01 HM_OG.FLUR_Wandthermostat_Weather
   channel_02 HM_OG.FLUR_Wandthermostat_Climate
   channel_03 HM_OG.FLUR_Wandthermostat_WindowRec
   channel_06 HM_OG.FLUR_Wandthermostat_remote
   channel_07 HM_OG.FLUR_Wandthermostat_SwitchTr

Bei HM nimmst Du nicht direkt den Channel.

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 18 Oktober 2017, 20:30:42
Hallo,
das defmod kam nur deswegen, weil ich es in der Geräteanzeige angeklickt habe...
alles was zu dem Raumthermostat gehört ist bei mir so definiert:

define HzgThermostatBad CUL_HM 4596C0
attr HzgThermostatBad IODev Funkantenne
attr HzgThermostatBad actCycle 004:00
attr HzgThermostatBad actStatus alive
attr HzgThermostatBad autoReadReg 5_readMissing
attr HzgThermostatBad event-min-interval .*:900
attr HzgThermostatBad event-on-change-reading .*
attr HzgThermostatBad expert 251_anything
attr HzgThermostatBad firmware 1.3
attr HzgThermostatBad model HM-TC-IT-WM-W-EU
attr HzgThermostatBad msgRepeat 1
attr HzgThermostatBad room hidden
attr HzgThermostatBad serialNr NEQ0126166
attr HzgThermostatBad subType thermostat
attr HzgThermostatBad webCmd getConfig:clear msgEvents

define FileLog_HzgThermostatBad FileLog log/Bad-%Y-%m.log HzgThermostatBad:.*
attr FileLog_HzgThermostatBad logtype text
attr FileLog_HzgThermostatBad room LogFiles,System

define HzgStatusBad CUL_HM 4596C001
attr HzgStatusBad userattr room_map structexclude
attr HzgStatusBad event-min-interval .*:900
attr HzgStatusBad event-on-change-reading .*
attr HzgStatusBad event-on-update-reading .*
attr HzgStatusBad group Heizung
attr HzgStatusBad model HM-TC-IT-WM-W-EU
attr HzgStatusBad peerIDs 00000000,
attr HzgStatusBad room Bad,Heizung,System
attr HzgStatusBad stateFormat Temperatur: temperature C° - Luftfeucht: humidity %

define FileLog_HzgStatusBad FileLog ./log/Bad-%Y-%m.log HzgStatusBad:.*
attr FileLog_HzgStatusBad group FileLog
attr FileLog_HzgStatusBad icon time_note
attr FileLog_HzgStatusBad logtype text
attr FileLog_HzgStatusBad room LogFiles,System

define HzgSetBad CUL_HM 4596C002
attr HzgSetBad userattr blablub blablub_map structexclude
attr HzgSetBad alias Bad
attr HzgSetBad event-on-change-reading .*
attr HzgSetBad expert 251_anything
attr HzgSetBad group Raumtemperaturen
attr HzgSetBad icon icoTemp
attr HzgSetBad model HM-TC-IT-WM-W-EU
attr HzgSetBad peerIDs 00000000,
attr HzgSetBad room Bad,Heizung
attr HzgSetBad stateFormat Ist: measured-temp °C Soll: desired-temp °C (rel. Feuchte: humidity %) Modus:controlMode
attr HzgSetBad tempListTmpl HzgSetBad
attr HzgSetBad verbose 3
attr HzgSetBad webCmd desired-temp:controlMode:tempTmplSet
attr HzgSetBad widgetOverride desired-temp:off,15,16,17,18,19,20,21,22,23,24,25,26,27,28,29,30,on

define HM_4596C0_WindowRec CUL_HM 4596C003
attr HM_4596C0_WindowRec model HM-TC-IT-WM-W-EU
attr HM_4596C0_WindowRec peerIDs 00000000,
attr HM_4596C0_WindowRec room hidden
attr HM_4596C0_WindowRec stateFormat last:trigLast


define HzgVentilBad.out CUL_HM 4596C007
attr HzgVentilBad.out event-on-change-reading .*
attr HzgVentilBad.out expert 251_anything
attr HzgVentilBad.out group Heizung
attr HzgVentilBad.out model HM-TC-IT-WM-W-EU
attr HzgVentilBad.out peerIDs 00000000,
attr HzgVentilBad.out room System
attr HzgVentilBad.out verbose 3
Ich habe die einzelnen Channels nach dem automatischen Anlegen durch fhem umbenannt.
Was macht es für einen Unterschied, ob ich bei PWMR

define PWMRBad PWMR fh 1,0.11 HzgStatusBad:temperature HzgAktorBadoder
define PWMRBad PWMR fh 1,0.11 HzgThermostatBad:measured-temp HzgAktorBad
schreibe? Der Temperaturwert dürfte doch der selbe sein?

Das einzige, was ich mir grade bisschen kontraproduktiv vorstelle ist, wenn man für die Temperaturen einen event-aggregator definiert, der die Temperaturen ein wenig glättet?

Viele Grüße
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 18 Oktober 2017, 21:19:37
Ich habe die einzelnen Channels nach dem automatischen Anlegen durch fhem umbenannt.
Was macht es für einen Unterschied, ob ich bei PWMR [...] schreibe? Der Temperaturwert dürfte doch der selbe sein?

Ja. Es macht aber den Unterschied, ob Dir irgendjemand helfen kann oder nicht.

Du gehst ja auch nicht in die Autowerkstatt und sagst: nun, ich habe die Räder umgenannt. Die heißen jetzt Spiegel. Und naja, Öl nenne ich Orangensaft. Die Temperaturanzeige stört das ja nicht, der Wert bleibt gleich. Und die anderen Änderungen erzähle ich nicht, aber das Auto funktioniert nicht.

Der Meister schmeißt Dich einfach nur raus und Du bleibst auf Deinem Problem sitzen...

Verstehst?

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 09 November 2017, 09:47:27
Hi Andy,


mein PWM/PMWR läuft nicht optimal - schau mal das angehängte Diagram zeigt die Anzahl der aktiven Räume und den Zustand der Pumpe.

Kurz nach 13:00 sind 2-3 Räume aktiv, jedoch wird die Pumpe mehrfach deaktiviert...?

Hier meine Definitionen:

Internals:
   CFGFN
   CYCLETIME  900
   DEF        60 900 180 1 4,4 2,1,0 RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw,0,915,on,300
   INTERVAL   60
   MINONOFFTIME 180
   MaxPulse   1
   MaxSwitchOffPerCycle 4
   MaxSwitchOnPerCycle 4
   NAME       PWM.FussbodenHeizung
   NR         392
   NoRoomsToStayOff 1
   NoRoomsToStayOn 2
   NoRoomsToStayOnThreshold 0
   OverallHeatingSwitch RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw
   OverallHeatingSwitchTT_maxTemp 40
   OverallHeatingSwitchTT_reading temperature
   OverallHeatingSwitchTT_t_regexp (\d[\d\.]+)
   OverallHeatingSwitchTT_tsensor EG.Heizung.Mischer.Vorlauf
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn 300
   OverallHeatingSwitch_followUpTime 915
   OverallHeatingSwitch_regexp_on on
   OverallHeatingSwitch_roomBased on
   OverallHeatingSwitch_threshold 0
   STATE      lastrun: 2017-11-09 09:43:16
   TYPE       PWM
   p_cycletime 900
   p_interval 60
   p_maxPulse 1
   p_minOnOfftime 180
   p_overallHeatingSwitch RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw,0,915,on,300
   p_roomsMinOnOffThreshold 2,1,0
   READINGS:
     2017-11-09 04:06:36   OverallHeatingSwitch on
     2017-11-08 19:02:22   OverallHeatingSwitchTT_Off 0
     2017-11-09 09:43:16   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-11-09 09:43:16   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-11-09 09:43:16   avgPulseRoomsOff 0.00
     2017-11-09 09:43:16   avgPulseRoomsOn 0.56
     2017-11-09 09:43:16   lastrun         calculating
     2017-11-09 09:43:16   pulseAvg        0.06
     2017-11-09 09:43:16   pulseAvg2       0.28
     2017-11-09 09:43:16   pulseAvg3       0.19
     2017-11-09 09:43:16   pulseMax        0.56
     2017-11-09 09:43:16   pulseSum        0.56
     2017-11-09 09:43:16   roomsActive     9
     2017-11-09 09:43:16   roomsOff        8
     2017-11-09 09:43:16   roomsOn         1
     2017-11-09 09:43:16   roomsToStayOn   0
     2017-11-09 09:43:16   roomsToStayOnList
Attributes:
   disable    0
   overallHeatingSwitchThresholdTemp EG.Heizung.Mischer.Vorlauf,40
   room       EG.HWR
   valveProtectIdlePeriod 14
   verbose    2

sowie das Logfile:

2017-11-08_13:00:13 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 0
2017-11-08_13:00:13 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 0
2017-11-08_13:00:13 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.00
2017-11-08_13:00:13 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 0.00
2017-11-08_13:00:13 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.00
2017-11-08_13:00:13 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:00:13 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:00:13 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:00:13 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 0
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 9
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 0
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 0
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.00
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 0.00
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.00
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:01:14 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 0
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 9
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 0
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 0
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.00
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 0.00
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.00
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:02:15 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 0
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 9
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 0
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 0
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.00
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 0.00
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.00
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:03:16 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 0
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 9
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 0
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 0
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.00
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 0.00
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.00
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:04:17 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:05:18 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn: 2017-11-08 13:10:18
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:06:19 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:07:20 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:08:21 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:09:22 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:10:23 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitch: on
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:11:24 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:12:25 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:13:26 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:14:27 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:15:28 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:16:29 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:17:30 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:18:31 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:19:32 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.29
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:20:33 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.01
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.33
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.26
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:21:34 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.01
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.33
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.26
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchTT_Off: 1
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:22:35 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitch: off
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.01
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.33
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.26
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchTT_Off: 0
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:23:37 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn: 2017-11-08 13:28:37
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.01
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.33
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.26
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:24:37 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:25:38 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:26:40 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:27:41 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:28:41 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitch: on
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:29:42 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:30:43 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:31:44 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:32:45 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:33:47 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:34:47 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:35:48 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:36:49 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:37:50 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:38:51 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:39:52 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:40:53 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 3
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 6
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 0.76
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.00
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:41:54 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:42:55 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:43:57 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung lastrun: calculating
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung roomsActive: 9
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung roomsOn: 2
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung roomsOff: 7
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOn: 1.00
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung avgPulseRoomsOff: 0.04
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung pulseMax: 1
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung pulseSum: 2.28
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg: 0.25
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg2: 1.00
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung pulseAvg3: 0.76
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOn: 0
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung roomsToStayOnList:
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitUntilOff:
2017-11-08_13:44:58 PWM.FussbodenHeizung OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn:

Sollte die Pumpe nicht durchlaufen...?

Die PWMR-Definition kommt von Dir, hier im Thread :)

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 12 November 2017, 19:32:45
Ja...

Alles super. Das war OverallHeatingSwitchTT_maxTemp/b]...

Danke, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 23 November 2017, 19:44:30
Hi, ich hab mal ein Mathe Problem:

Wie kommen folgende Avg Pulse zustande, wenn die PID-Pulse meiner 9 Räume wie folgt ausehen:
15 0 0 85 0 0 85 0 0

2017-11-23 19:35:34   avgPulseRoomsOff 0.06
     2017-11-23 19:35:34   avgPulseRoomsOn 0.11
     2017-11-23 19:35:34   lastrun         calculating
     2017-11-23 19:35:34   pulseAvg        0.07
     2017-11-23 19:35:34   pulseAvg2       0.52
     2017-11-23 19:35:34   pulseAvg3       0.37
     2017-11-23 19:35:34   pulseMax        0.6314
     2017-11-23 19:35:34   pulseSum        0.643099999999998
     2017-11-23 19:35:34   roomsActive     9
     2017-11-23 19:35:34   roomsOff        7
     2017-11-23 19:35:34   roomsOn         2
     2017-11-23 19:35:34   roomsToStayOn   0

Ich rechne für

pulseAVG 0.20
pulseAvg2 0.85
pulseAvg3 0.62
pulseMax 0.85
pulseSum 1.85

Wo liegt mein Rechenfehler ???
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 27 November 2017, 15:56:31
Hallo Skusi,

eigentlich sollte das richtig gerechnet werden. Verwendest du PID?

poste doch mal "list .* PID_PWMPulse" und einen list von dem PWM object.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 27 November 2017, 19:05:23
Bitteschön...

FBHK_Ankleide        2017-11-27 18:55:57    85
FBHK_Bad             2017-11-27 18:55:57    85
FBHK_Buero           2017-11-27 18:55:57    85
FBHK_Esszimmer       2017-11-27 18:55:58    0
FBHK_Kino            2017-11-27 18:55:58    20
FBHK_Kueche          2017-11-27 18:55:58    85
FBHK_Schlafzimmer    2017-11-27 18:55:58    85
FBHK_Wohnz.Kamin     2017-11-27 18:55:58    0
FBHK_Wohnz.Terrasse  2017-11-27 18:55:58    0

Internals:
   CHANGED
   CYCLETIME  1800
   DEF        180 1800 180 0.85 1,1 0,3,0.6 FBH_Anforderung,0.6,80,,180
   INTERVAL   180
   MINONOFFTIME 180
   MaxPulse   0.85
   MaxSwitchOffPerCycle 1
   MaxSwitchOnPerCycle 1
   NAME       FBH_Regler
   NR         256
   NoRoomsToStayOff 3
   NoRoomsToStayOn 0
   NoRoomsToStayOnThreshold 0.6
   OverallHeatingSwitch FBH_Anforderung
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn 180
   OverallHeatingSwitch_followUpTime 80
   OverallHeatingSwitch_regexp_on on
   OverallHeatingSwitch_roomBased off
   OverallHeatingSwitch_threshold 0.6
   STATE      lastrun: 2017-11-27 18:55:57
   TYPE       PWM
   p_cycletime 1800
   p_interval 180
   p_maxPulse 0.85
   p_minOnOfftime 180
   p_overallHeatingSwitch FBH_Anforderung,0.6,80,,180
   p_roomsMinOnOffThreshold 0,3,0.6
   READINGS:
     2017-11-27 18:28:49   OverallHeatingSwitch on
     2017-11-27 18:55:57   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-11-27 18:55:57   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-11-27 18:55:57   avgPulseRoomsOff 0.15
     2017-11-27 18:55:57   avgPulseRoomsOn 0.76
     2017-11-27 18:55:57   lastrun         calculating
     2017-11-27 18:55:57   pulseAvg        0.42
     2017-11-27 18:55:57   pulseAvg2       0.86
     2017-11-27 18:55:57   pulseAvg3       0.79
     2017-11-27 18:55:57   pulseMax        0.868
     2017-11-27 18:55:57   pulseSum        3.781
     2017-11-27 18:55:57   roomsActive     9
     2017-11-27 18:55:57   roomsOff        5
     2017-11-27 18:55:57   roomsOn         4
     2017-11-27 18:28:34   roomsToStayOn   3
     2017-11-27 18:28:34   roomsToStayOnList FBHK_Ankleide,FBHK_Kueche,FBHK_Bad
Attributes:
   event-on-change-reading pulseAvg3,pulseAvg2,OverallHeatingSwitch,pulseMax,pulseSum,roomsOff,roomsOn,roomsToStayOn
   group      Heizung
   icon       sani_floor_heating_neutral
   overallHeatingSwitchRef pulseAvg3
   room       7.0_Klima
   sortby     99
   valveProtectIdlePeriod 3
   verbose    0

Wundere Dich nicht über die Def. Altbau, 2 Schichten Fliesen, ca 6 Std Verzögerungen.
Sehr schwer in den Griff zu kriegen, aber mit Deinem Modul läuft es besser den je. Aber so manches gefällt mir noch nicht, und deswegen schraube ich immer mal wieder daran rum, um meine Kessellaüfzeiten / Taktungen zu optimieren.

Nur langsam habe ich keine Lust mehr, und in diesem 3. Winter unter Fhem soll nun mal das Ziel erreicht werden.

Deshalb sind mir diese komischen Werte aufgefallen, die für mich extrem wichtig sind weil sie unmittelbar meine Kesselfreigabe beeinflussen.

Schau mal rüber und geb mal ne Meinung ab...

Gruß Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 27 November 2017, 19:49:17
Hier noch ein paar Zahlen von gerade eben:

FBHK_Ankleide        2017-11-27 19:44:05    85
FBHK_Bad             2017-11-27 19:44:05    85
FBHK_Buero           2017-11-27 19:44:05    85
FBHK_Esszimmer       2017-11-27 19:44:05    0
FBHK_Kino            2017-11-27 19:44:05    0
FBHK_Kueche          2017-11-27 19:44:05    59
FBHK_Schlafzimmer    2017-11-27 19:44:05    85
FBHK_Wohnz.Kamin     2017-11-27 19:44:05    0
FBHK_Wohnz.Terrasse  2017-11-27 19:44:05    0

Und das steht im PWM Modul ???

pulseAvg
0.37
pulseAvg2
0.76
pulseAvg3
0.72

Avg3 von 72 bei 4 Räumen mit 85iger Pulse ???

Also irgenwas ist da faul....
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 28 November 2017, 10:23:49
ich muss mir das in Ruhe im Code anschauen.
Was ich aber auch merkwürdig finde ist:

   NoRoomsToStayOff 3
   NoRoomsToStayOn 0

     2017-11-27 18:28:34   roomsToStayOn   3
     2017-11-27 18:28:34   roomsToStayOnList FBHK_Ankleide,FBHK_Kueche,FBHK_Bad

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 28 November 2017, 18:06:55
Tja, das ist allerdings komisch. Ist mir noch gar nicht aufgefallen.
Ja, bin ich denn der einzige der solch ein komisches verhalten des Moduls feststellt. Wir bekommen doch alle das gleiche Update.
Hat hier sonst keiner eine Kesselfreigabe über Avg Parameter laufen ?

Naja, vielleicht habe ich ja wieder was entdeckt. Kannst ja mal rübergucken.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 30 November 2017, 17:22:03
Hallo Skusi,

ich habe mal eine neue Version angehängt. Neu ist folgendes:
- reading roomsToStayOn und roomsToStayOnList wird nun zurückgesetzt
- neu sind helper Einträge welche die zur Berechnung verwendeten Pulse enthalten

Die Helper werden angezeigt wenn man list auf das PWM Objekt anwendet.

Die Pulse kann man auch mit  "list .* oldpulse" anzeigen. Allerdings gibt es noch Aufschläge von 0.001 für Räume die darauf warten dass sie auf "on" gehen dürfen. Die pulse mit den eingerechneten Aufschlägen werden im Helper (und nur dort) angezeigt.

Ich habe keinen Fehler in der Berechnung der durchschnittlichen Pulse gesehen ... aber der Helper sollte nun Licht ins Dunkel bringen.

Grüße
Andy

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 30 November 2017, 17:35:24
OK, ich hab das Modul nun ausgetauscht.
Ich werde das mal beobachten und ggf morgen ein List posten.
Danke erstmal...
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 30 November 2017, 17:45:52
OK, ich hab das Modul nun ausgetauscht.
Ich werde das mal beobachten und ggf morgen ein List posten.
Danke erstmal...
Auch ein reload oder restart gemacht?

Gesendet von meinem PRA-LX1 mit Tapatalk

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 03 Dezember 2017, 09:57:41
Hallo Andi,

Natürlich habe ich auch ein reload gemacht.

Hier die Lists von eben:

Internals:
   CYCLETIME  3600
   DEF        180 3600 240 0.95 2,1 2,3,0.6 FBH_Anforderung,0.7,80,,180
   INTERVAL   180
   MINONOFFTIME 240
   MaxPulse   0.95
   MaxSwitchOffPerCycle 1
   MaxSwitchOnPerCycle 2
   NAME       FBH_Regler
   NR         256
   NoRoomsToStayOff 3
   NoRoomsToStayOn 2
   NoRoomsToStayOnThreshold 0.6
   OverallHeatingSwitch FBH_Anforderung
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn 180
   OverallHeatingSwitch_followUpTime 80
   OverallHeatingSwitch_regexp_on on
   OverallHeatingSwitch_roomBased off
   OverallHeatingSwitch_threshold 0.7
   STATE      lastrun: 2017-12-03 09:51:24
   TYPE       PWM
   p_cycletime 3600
   p_interval 180
   p_maxPulse 0.95
   p_minOnOfftime 240
   p_overallHeatingSwitch FBH_Anforderung,0.7,80,,180
   p_roomsMinOnOffThreshold 2,3,0.6
   READINGS:
     2017-12-03 09:42:10   OverallHeatingSwitch on
     2017-12-03 09:51:24   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-12-03 09:51:24   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-12-03 09:51:24   avgPulseRoomsOff 0.08
     2017-12-03 09:51:24   avgPulseRoomsOn 0.93
     2017-12-03 09:51:24   lastrun         calculating
     2017-12-03 09:51:24   pulseAvg        0.27
     2017-12-03 09:51:24   pulseAvg2       0.93
     2017-12-03 09:51:24   pulseAvg3       0.75
     2017-12-03 09:51:24   pulseMax        0.95
     2017-12-03 09:51:24   pulseSum        2.4246
     2017-12-03 09:51:24   roomsActive     9
     2017-12-03 09:51:24   roomsOff        7
     2017-12-03 09:51:24   roomsOn         2
     2017-12-03 09:51:24   roomsToStayOn   2
     2017-12-03 09:51:24   roomsToStayOnList FBHK_Schlafzimmer,FBHK_Buero
   helper:
     pulses:
       FBHK_Ankleide 0.0814000000000001
       FBHK_Bad   0.048
       FBHK_Buero 0.916
       FBHK_Esszimmer 0.0065
       FBHK_Kino  0.383
       FBHK_Kueche -0.001
       FBHK_Schlafzimmer 0.95
       FBHK_Wohnz.Kamin 0.0091
       FBHK_Wohnz.Terrasse 0.0316
Attributes:
   event-on-change-reading pulseAvg3,pulseAvg2,OverallHeatingSwitch,pulseMax,pulseSum,roomsOff,roomsOn,roomsToStayOn
   group      Heizung
   icon       sani_floor_heating_neutral
   overallHeatingSwitchRef pulseAvg3
   room       7.0_Klima
   sortby     99
   valveProtectIdlePeriod 3
   verbose    0

und:

FBHK_Ankleide        2017-12-03 09:53:36    0
FBHK_Bad             2017-12-03 09:53:36    24
FBHK_Buero           2017-12-03 09:53:36    95
FBHK_Esszimmer       2017-12-03 09:53:36    0
FBHK_Kino            2017-12-03 09:53:36    40
FBHK_Kueche          2017-12-03 09:53:36    0
FBHK_Schlafzimmer    2017-12-03 09:53:36    95
FBHK_Wohnz.Kamin     2017-12-03 09:53:36    0
FBHK_Wohnz.Terrasse  2017-12-03 09:53:36    0

Irgendwie deckt sich das nicht. Oder sind das Rundungsfehler ?

Gruß Skusi
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 03 Dezember 2017, 11:48:21
Hallo Skusi,

an einen Rundungsfehler glaube ich nicht. Ich gehe davon aus, dass die Aufschläge für's warten das Problem sind.

Die zweite Auflistung ist "PID_PWMPulse". Kannst du bitte nochmal "list .* oldpulse" mit "list .* PID_PWMPulse" vergleichen ob es da Differenzen gibt.

Aber jetzt sind wir schon ein ganzes Stück weiter.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 03 Dezember 2017, 17:42:30
Ich habe die beiden Lists eben verglichen.
Bis auf die Kommastelle ist alles identisch !
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: frickler am 04 Dezember 2017, 10:36:14
Hallo,

ich benutze das Modul seit letzten Winter ohne Probleme.
Wir haben ein Wohnzimmer mit offener Küche 5 Heizkreisen und einem Thermostat.
Bei den jetzigen Temperaturen Heizen wir viel mit dem im Wohnzimmer stehenden Kaminofen.
Durch die Heizleistung des Kaminofen regelt nun die Fußbodenheizung runter und der Boden wird Fußkalt.
Jetzt schimpft meine Frau, dass wir eine Fußbodenheizung haben aber Sie immer noch kalte Füße hat!
Gibt es eine Möglichkeit im PWM/PWMR Modul eine minimale OnTime zu definieren um den Estrich zu temperieren,
auch wenn die Soll Temperatur bereits erreicht ist?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 05 Dezember 2017, 07:41:11
Hallo frickler,

ich kenne das Problem, da ich selbst einen Kachelofen im Wohnzimmer betreibe. Da FHEM aber nicht erkennen kann ob der Ofen an ist sehe ich nur zwei manuelle Verfahren (die ich auch verwende)

- den Ofen erst Mittags anheizen - dann ist der Boden morgens aufgeheizt und bleibt (bei mir) bis abends warm
- Nachmittags die Temperatur der Räume manuell erhöhen - das kann man ziemlich weit automatisieren.

Mgl ist z.B.

"set roomEssen desired-temp 22.5 120" (für 120 Minuten heizen)
"set roomEssen manualTempDuration 120" (als Grundeinstellung), und dann im GUI temperatur auswählen und mit "set" setzen.
Ein dummy definieren dass die Temperatur für mehrere Räume für einen definierten Zeitraum erhöht.

Wenn du erkennen kannst ob der Ofen an ist, dann könnte man das auch tgl. mit einem "at" automatisch starten.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: frickler am 05 Dezember 2017, 09:50:40
Hallo Andy,

danke für die Tipps.
Wir haben einen nur 4cm dicken Estrich der schnell wieder auskühlt, aber ich werde es mal mit der Zeitgesteuerten Erhöhung der Temperatur versuchen
wenn die Ist- über der Soll- Temperatur liegt.
 
Gruß
Oliver
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 05 Dezember 2017, 11:05:38
Vorschlag:

Du hast ja einen Wandthermostaten in dem Zimmer. Machst Du dort ein Userreading rein:

FB-desired-temp { my $radtemp = ReadingsVal($name,"measured-temp",0); return $radtemp eq "off" ? "off" : $radtemp + 0.3; }
und sagst dann Deinem PWMR, er soll sich die SOLL-Temperature von FB-desired-temp holen (desiredTempFrom)...

Damit soll der Fußboden immer 0.3 Grad wärmer als aktuell gemessen werden, d.h. PWM wird immer leicht nachheizen...

Ciao, -MN

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 05 Dezember 2017, 11:34:20
Hallo Skusi,

anbei nochmal eine debug version.

Nun werden auch noch dei Auf-/Abschläge vom warten angezeigt.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 05 Dezember 2017, 18:22:32
Ist ausgetauscht, reload gemacht.

Morgen gibts die Listings...

Danke
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 06 Dezember 2017, 20:25:07
Hallo, ich hatte leider Heute einen Totalausfall. Seit heute morgen um ca 8 Uhr wollte der Raspberry nicht mehr. Keine Ahnung woran es lag. Irgendwie wollte sich auch dann der Log Stick nicht mehr mounten. Hab schon gedacht das der hin ist. Aber nun nach nochmaligem Neustart ist wieder alles gut.  ::)

Allerdings sind mir folgende Zeilen im Log aufgefallen, die wohl was mit Deiner letzten Änderung zu tun haben müssen:

PERL WARNING: Subroutine PWM_Initialize redefined at ./FHEM/94_PWM.pm line 76.
2017.12.05 18:20:12 1: PERL WARNING: Subroutine PWM_Calculate redefined at ./FHEM/94_PWM.pm line 94.
2017.12.05 18:20:12 1: PERL WARNING: Subroutine PWM_CalcRoom redefined at ./FHEM/94_PWM.pm line 678.
2017.12.05 18:20:12 1: PERL WARNING: Subroutine PWM_Get redefined at ./FHEM/94_PWM.pm line 827.
2017.12.05 18:20:12 1: PERL WARNING: Subroutine PWM_Set redefined at ./FHEM/94_PWM.pm line 904.
2017.12.05 18:20:12 1: PERL WARNING: Subroutine PWM_Define redefined at ./FHEM/94_PWM.pm line 935.
2017.12.05 18:20:12 1: PERL WARNING: Subroutine PWM_Undef redefined at ./FHEM/94_PWM.pm line 1066.
2017.12.05 18:20:12 1: PERL WARNING: Subroutine PWM_Attr redefined at ./FHEM/94_PWM.pm line 1083.

Ich hoffe nicht das das auch meinen Ausfall herbeigeführt hat.

Ich hab die Version noch laufen. Hab extra keine Update gefahren.

Wenn sich alles wieder eingependelt hat gibts dann morgen die versprochenen Lists.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 06 Dezember 2017, 22:31:23
Hallo,
die Meldungen kommen vom reload.
Grüsse
Andy

Gesendet von meinem PRA-LX1 mit Tapatalk

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: juppzupp am 07 Dezember 2017, 17:31:19
Hallo,

nach einem Umzug muss ich wohl PWM/PID neu verstehen lernen. Hier im neuen heim ist alles anders.wer kann mir helfen, das die fußbodenheizung nicht so derb übersteuert ?

Würdert Ihr zuerst am I oder der Anzahl I's drehen ?
Ich verstehe nicht warum gegen 16.15 nochmal nachgeheizt wurde ?

06:00-14:00 20
14:00-23:00 21.5
23:00-06:00 18

Internals:
   ACTOR      CUL_HM_HM_LC_SW4_DR_2E50D3_Sw_01
   CFGFN
   CHANGED
   DEF        fh 0 CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_3226D3_Weather CUL_HM_HM_LC_SW4_DR_2E50D3_Sw_01 wz_fenster_delay:.*open.* 1:0.8:0.3,22:0.5,10
   INTERVAL   300
   IODev      fh
   NAME       roomWZ
   NR         155916
   STATE      Calculating
   TEMPSENSOR CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_3226D3_Weather
   TYPE       PWMR
   WINDOW     wz_fenster_delay:.*open.*
   a_regexp_on on
   actor      CUL_HM_HM_LC_SW4_DR_2E50D3_Sw_01
   c_PID_DFactor 0.5
   c_PID_DLookBackCnt 10
   c_PID_IFactor 0.3
   c_PID_ILookBackCnt 22
   c_PID_PFactor 0.8
   c_PID_useit 1
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    21.5
   c_tempE    20
   c_tempFrostProtect 15
   c_tempN    18
   c_tempRule1 1-5 0600,E 1400,D 2300,N
   c_tempRule2 6-0 0600,D 2300,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   h_deltaTemp 1.1
   h_deltaTemp_D 1.1
   p_actor    CUL_HM_HM_LC_SW4_DR_2E50D3_Sw_01
   p_factor   0
   p_pid      1:0.8:0.3,22:0.5,10
   p_tsensor  CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_3226D3_Weather
   p_window   wz_fenster_delay:.*open.*
   t_reading  temperature
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_3226D3_Weather
   w_regexp   .*open.*
   windows    wz_fenster_delay
   Helper:
     Dblog:
       Pid_dval:
         Logdb:
           TIME       1512664018.61413
           VALUE      0.00
       Pid_ival:
         Logdb:
           TIME       1512660898.12238
           VALUE      -1
       Pid_pval:
         Logdb:
           TIME       1512659697.93745
           VALUE      0.00
       Pid_pwmontime:
         Logdb:
           TIME       1512660418.04884
           VALUE      00:00
       Pid_pwmpulse:
         Logdb:
           TIME       1512660418.04884
           VALUE      0
       Actorstate:
         Logdb:
           TIME       1512660298.06133
           VALUE      off
       Desired-temp:
         Logdb:
           TIME       1512651613.6774
           VALUE      21.5
       Desired-temp-used:
         Logdb:
           TIME       1512651656.643
           VALUE      21.5
       Energyused:
         Logdb:
           TIME       1512662038.31941
           VALUE      000000000000000000000000000000
       Energyusedp:
         Logdb:
           TIME       1512662038.31941
           VALUE      0.0
       Lastswitch:
         Logdb:
           TIME       1512660298.06133
           VALUE      1512660298.06097
       State:
         Logdb:
           TIME       1512660298.06587
           VALUE      actor off
       Temperature:
         Logdb:
           TIME       1512663478.54009
           VALUE      22.6
   Readings:
     2017-12-07 17:28:58   PID_DVal        0.00
     2017-12-07 17:28:58   PID_IVal        -1
     2017-12-07 17:28:58   PID_PVal        0.00
     2017-12-07 17:28:58   PID_PWMOnTime   00:00
     2017-12-07 17:28:58   PID_PWMPulse    0
     2017-12-07 16:24:58   actorState      off
     2017-12-07 17:25:46   desired-temp    21.5
     2017-12-07 17:28:58   desired-temp-used 21.5
     2017-12-07 17:28:58   energyused      000000000000000000000000000000
     2017-12-07 17:28:58   energyusedp     0.0
     2017-12-07 16:24:58   lastswitch      1512660298.06097
     2017-12-07 17:28:58   oldpulse        0
     2017-12-07 17:28:58   temperature     22.6
     2017-12-06 17:33:09   timer1_Mo       06:00-14:00,E,20 14:00-23:00,D,21.5
     2017-12-06 17:33:09   timer2_Di       06:00-14:00,E,20 14:00-23:00,D,21.5
     2017-12-06 17:33:09   timer3_Mi       06:00-14:00,E,20 14:00-23:00,D,21.5
     2017-12-06 17:33:09   timer4_Do       06:00-14:00,E,20 14:00-23:00,D,21.5
     2017-12-06 17:33:09   timer5_Fr       06:00-14:00,E,20 14:00-23:00,D,21.5
     2017-12-06 17:33:09   timer6_Sa       06:00-23:00,D,21.5
     2017-12-06 17:33:09   timer7_So       06:00-23:00,D,21.5
   Helper:
     PID_D_previousTemps:
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
     PID_I_previousTemps:
       22.4
       22.4
       22.4
       22.4
       22.5
       22.5
       22.5
       22.5
       22.5
       22.5
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
Attributes:
   autoCalcTemp 1
   event-on-change-reading .*
   loglevel   0
   room       Heizung,Wohnzimmer
   tempCosy   22
   tempDay    21.5
   tempEnergy 20
   tempFrostProtect 15
   tempNight  18
   tempRule1  Mo-Fr 6:00,E 14:00,D 23:00,N
   tempRule2  Sa-So 06:00,D 23:00,N

Internals:
   CFGFN
   CHANGED
   CYCLETIME  900
   INTERVAL   60
   MINONOFFTIME 120
   MaxPulse   1
   MaxSwitchOffPerCycle 99
   MaxSwitchOnPerCycle 99
   NAME       fh
   NR         152976
   NoRoomsToStayOff 0
   NoRoomsToStayOn 0
   NoRoomsToStayOnThreshold 0
   OverallHeatingSwitch
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn
   OverallHeatingSwitch_followUpTime
   OverallHeatingSwitch_regexp_on
   OverallHeatingSwitch_roomBased
   OverallHeatingSwitch_threshold
   STATE      lastrun: 2017-12-07 17:29:58
   TYPE       PWM
   p_cycletime 900
   p_interval 60
   p_maxPulse 1
   p_minOnOffThreshold
   p_minOnOfftime 120
   p_overallHeatingSwitch
   Helper:
     Dblog:
       Avgpulseroomsoff:
         Logdb:
           TIME       1512664018.64235
           VALUE      0.12
       Avgpulseroomson:
         Logdb:
           TIME       1512664018.64235
           VALUE      0
       Lastrun:
         Logdb:
           TIME       1512462746.05753
           VALUE      calculating
       Pulseavg:
         Logdb:
           TIME       1512660418.06512
           VALUE      0.12
       Pulseavg2:
         Logdb:
           TIME       1512660418.06512
           VALUE      0.12
       Pulseavg3:
         Logdb:
           TIME       1512660418.06512
           VALUE      0.12
       Pulsemax:
         Logdb:
           TIME       1512660358.05205
           VALUE      0.23
       Pulsesum:
         Logdb:
           TIME       1512660418.06512
           VALUE      0.23
       Roomsactive:
         Logdb:
           TIME       1512492810.69717
           VALUE      2
       Roomsoff:
         Logdb:
           TIME       1512664018.64235
           VALUE      2
       Roomson:
         Logdb:
           TIME       1512664018.64235
           VALUE      0
   Readings:
     2017-12-04 18:59:09   OverallHeatingSwitch
     2017-12-04 18:59:09   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-12-04 18:59:09   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-12-07 17:29:58   avgPulseRoomsOff 0.12
     2017-12-07 17:29:58   avgPulseRoomsOn 0
     2017-12-07 17:29:58   lastrun         calculating
     2017-12-07 17:29:58   pulseAvg        0.12
     2017-12-07 17:29:58   pulseAvg2       0.12
     2017-12-07 17:29:58   pulseAvg3       0.12
     2017-12-07 17:29:58   pulseMax        0.23
     2017-12-07 17:29:58   pulseSum        0.23
     2017-12-07 17:29:58   roomsActive     2
     2017-12-07 17:29:58   roomsOff        2
     2017-12-07 17:29:58   roomsOn         0
Attributes:
   event-on-change-reading .*
   room       Heizung


Danke
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 10 Dezember 2017, 16:02:52
Hallo Andi,

hier wie versprochen eine Momentaufnahme von eben...


Internals:
   CYCLETIME  3600
   DEF        180 3600 240 0.95 2,1 3,3,0.6 FBH_Anforderung,0.7,80,,180
   INTERVAL   180
   MINONOFFTIME 240
   MaxPulse   0.95
   MaxSwitchOffPerCycle 1
   MaxSwitchOnPerCycle 2
   NAME       FBH_Regler
   NR         256
   NoRoomsToStayOff 3
   NoRoomsToStayOn 3
   NoRoomsToStayOnThreshold 0.6
   OverallHeatingSwitch FBH_Anforderung
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn 180
   OverallHeatingSwitch_followUpTime 80
   OverallHeatingSwitch_regexp_on on
   OverallHeatingSwitch_roomBased off
   OverallHeatingSwitch_threshold 0.7
   STATE      lastrun: 2017-12-10 15:55:56
   TYPE       PWM
   p_cycletime 3600
   p_interval 180
   p_maxPulse 0.95
   p_minOnOfftime 240
   p_overallHeatingSwitch FBH_Anforderung,0.7,80,,180
   p_roomsMinOnOffThreshold 3,3,0.6
   READINGS:
     2017-12-10 14:01:53   OverallHeatingSwitch on
     2017-12-10 15:55:56   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-12-10 15:55:56   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-12-10 15:55:56   avgPulseRoomsOff 0.18
     2017-12-10 15:55:56   avgPulseRoomsOn 0.67
     2017-12-10 15:55:56   lastrun         calculating
     2017-12-10 15:55:56   pulseAvg        0.34
     2017-12-10 15:55:56   pulseAvg2       0.92
     2017-12-10 15:55:56   pulseAvg3       0.75
     2017-12-10 15:55:56   pulseMax        0.948
     2017-12-10 15:55:56   pulseSum        3.0702
     2017-12-10 15:55:56   roomsActive     9
     2017-12-10 15:55:56   roomsOff        6
     2017-12-10 15:55:56   roomsOn         3
     2017-12-10 15:55:56   roomsToStayOn   3
     2017-12-10 15:55:56   roomsToStayOnList FBHK_Buero,FBHK_Schlafzimmer,FBHK_Kino
   helper:
     pulses:
       FBHK_Ankleide 0.185 / -0.015
       FBHK_Bad   0.41 / -0.01
       FBHK_Buero 0.948 / -0.002
       FBHK_Esszimmer -0.0069 / -0.0069
       FBHK_Kino  0.432 / -0.018
       FBHK_Kueche 0.221 / 0.011
       FBHK_Schlafzimmer 0.8841 / -0.0659
       FBHK_Wohnz.Kamin -0.003 / -0.003
       FBHK_Wohnz.Terrasse 0 / 0
Attributes:
   event-on-change-reading pulseAvg3,pulseAvg2,OverallHeatingSwitch,pulseMax,pulseSum,roomsOff,roomsOn,roomsToStayOn
   group      Heizung
   icon       sani_floor_heating_neutral
   overallHeatingSwitchRef pulseAvg3
   room       7.0_Klima
   sortby     99
   valveProtectIdlePeriod 3
   verbose    0

FBHK_Ankleide        2017-12-10 15:55:56    20
FBHK_Bad             2017-12-10 15:55:56    42
FBHK_Buero           2017-12-10 15:55:56    95
FBHK_Esszimmer       2017-12-10 15:55:56    0
FBHK_Kino            2017-12-10 15:55:56    45
FBHK_Kueche          2017-12-10 15:55:56    21
FBHK_Schlafzimmer    2017-12-10 15:55:56    95
FBHK_Wohnz.Kamin     2017-12-10 15:55:56    0
FBHK_Wohnz.Terrasse  2017-12-10 15:55:56    0

Ich denke Du hattest recht mit den Wartezeiten. Blöd ist halt nur das man die daraus rsultierenden Pulse nicht in den PWMR Modulen angezeigt bekommt. Das hat wohl auch mich durcheinander gebracht.

Oder was sagst Du zu den Werten ???
Titel: Problem mit Differenz zwischen Soll- und Isttemperatur
Beitrag von: wowogiengen am 11 Dezember 2017, 08:45:54
Hallo,
ich habe das PWM-Modul im Einsatz, um meine FBH damit zu regeln. Nachddem ich jetzt ein paar Mal die Soll- und Isttemperatur miteinander verglichen habe, fällt mir zum einen auf, dass Ist immer niedriger ist als Soll, und auch dass die Ventilansteuerung offensichtlich zu früh abschaltet.

Ich habe keinen PID-Regler am Laufen...:

list fh

Internals:
   CHANGED
   CYCLETIME  1800
   DEF        60 1800 900 1 99,99
   INTERVAL   60
   MINONOFFTIME 900
   MaxPulse   1
   MaxSwitchOffPerCycle 99
   MaxSwitchOnPerCycle 99
   NAME       fh
   NR         295
   NoRoomsToStayOff 0
   NoRoomsToStayOn 0
   NoRoomsToStayOnThreshold 0
   OverallHeatingSwitch
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn
   OverallHeatingSwitch_followUpTime
   OverallHeatingSwitch_regexp_on
   OverallHeatingSwitch_roomBased
   OverallHeatingSwitch_threshold
   STATE      lastrun: 2017-12-11 08:41:20
   TYPE       PWM
   p_cycletime 1800
   p_interval 60
   p_maxPulse 1
   p_minOnOffThreshold
   p_minOnOfftime 900
   p_overallHeatingSwitch
   READINGS:
     2017-12-10 16:58:32   OverallHeatingSwitch
     2017-12-10 16:58:32   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-12-10 16:58:32   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-12-11 08:41:20   avgPulseRoomsOff 0
     2017-12-11 08:41:20   avgPulseRoomsOn 0.98
     2017-12-11 08:41:20   lastrun         calculating
     2017-12-11 08:41:20   pulseAvg        0.98
     2017-12-11 08:41:20   pulseAvg2       1.00
     2017-12-11 08:41:20   pulseAvg3       1.00
     2017-12-11 08:41:20   pulseMax        1
     2017-12-11 08:41:20   pulseSum        3.92
     2017-12-11 08:41:20   roomsActive     4
     2017-12-11 08:41:20   roomsOff        0
     2017-12-11 08:41:20   roomsOn         4
     2017-10-18 20:00:35   roomsToStayOn   4
     2017-10-18 20:00:35   roomsToStayOnList PWMRSchlafzimmer,PWMRWohnzimmer,PWMRBad,PWMRBuero
Attributes:
   event-on-change-reading .*
   room       Heizung
   verbose    3
und beispielhaft das PWMR vom Bad:

Internals:
   ACTOR      HzgAktorBad
   CHANGED
   DEF        fh 1,0.11 HzgStatusBad:temperature HzgAktorBad
   INTERVAL   300
   IODev      fh
   NAME       PWMRBad
   NR         300
   STATE      From HzgSetBad
   TEMPSENSOR HzgStatusBad:temperature
   TYPE       PWMR
   WINDOW
   a_regexp_on on
   actor      HzgAktorBad
   c_PID_useit 0
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom HzgSetBad
   c_factor   1
   c_foffset  0.11
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   d_name     HzgSetBad
   d_reading  desired-temp
   d_regexpTemp (\d[\d\.]+)
   p_actor    HzgAktorBad
   p_factor   1,0.11
   p_pid
   p_tsensor  HzgStatusBad:temperature
   p_window
   t_reading  temperature
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   HzgStatusBad
   w_regexp   .*Open.*
   windows
   READINGS:
     2017-12-11 08:42:20   PWMOnTime       30:00
     2017-12-11 08:42:20   PWMPulse        100
     2017-12-10 22:43:43   actorState      on
     2017-12-11 08:40:43   desired-temp    29.5
     2017-11-27 20:10:26   desired-temp-until no
     2017-12-11 08:42:20   desired-temp-used 29.5
     2017-12-11 08:42:20   energyused      111111111111111111111111111111
     2017-12-11 08:42:20   energyusedp     100.0
     2017-12-10 22:43:43   lastswitch      1512942223
     2017-11-27 19:07:45   manualTempDuration 60
     2017-12-11 08:42:20   oldpulse        1.00
     2017-12-11 08:42:20   temperature     24.1
   helper:
Attributes:
   desiredTempFrom HzgSetBad
   event-on-change-reading .*
   room       Bad,Heizung
   verbose    3


PID hatte ich mal probiert, aber danach ist mir der FHEM abgestürtzt, bzw. die Regelung hat gar nichts mehr getan...

Als Anhang mal eine SVG von der Heizung, wo von morgens ca. 8:00 bis abends ca 21:00 die Heizung auf 30°C eingestellt ist.

Viele Grüße
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 11 Dezember 2017, 09:04:01
Hast Du eine Niedrigtemperatur-Fußbodenheizung?

Bei 6 Stunden Öffnungszeit steigt die Temperatur um 2.5 Grad. Das könnte an der Vorlauftemperatur liegen oder an dem hydraulischen Abgleich (Durchlaufbegrenzer) im Verteiler...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 11 Dezember 2017, 10:26:17
Hallo Morgennebel,
meine Gastherme war seit dem Neubau (2012) auf 75°C Kesseltemperatur eingestellt (das ist Werkseinstellung). Der Heizungsbauer, welcher jetzt für die Wartung zuständig ist, hat gemeint, dass 38~45 °C auch ausreichend sein sollten.
Also weiß ich aktuell nicht so wirklich was Sache ist.
Aber ich denke, dass beides (alle 3) ein Problem sein kann:

Bisschen OT:


Viele Grüße
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 11 Dezember 2017, 10:37:54
Hi,


ich bin kein Heizungsexperte, habe nur einiges in meinem Altbau gelernt.

Kesseltemperatur von 70-75 Grad klingt sinnvoll, aber irgendwie muß diese Temperatur in die Fußbodenheizung. Für diese sind 75 aber viel zu viel, d.h. Du mußt irgendwo einen Mischer haben...? Wie wird der gesteuert? Zieltemperatur von 40-45 Grad ist hoch, hast Du einen Altbau und Kupferrohre im Estrich?

Das PWM-Modul läuft bei mir seit zwei Jahren absolut prima. Ich tippe auf eine Konfiguration-Denkfehler...

Nimm doch mal diese Definition für PWM:

60 900 180 1 4,4 2,1,0 RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw,0,915,on,300/code]

wobei [b]RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw[/b] der Aktor für die FB-Pumpe ist.

Wie hast Du Deine Stellantriebe verkabelt/gesteuert?

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 11 Dezember 2017, 10:50:09
Hallo,
ich habe einen Neubau (BJ 2011), mit Kunststoffrohren im FB.
Meine Gastherme macht Wasser für Fußbodenheizung und Warmwasser. Da gibt es ein 3 Wege-Ventil, welches wohl nach Bedarf umsteuert, und auch die Kesseltemperatur ist je nach Ziel dann anders: FBH = 45°C, WW=75°C.

Mein PWMR hat keine extra Pumpe. Ich hab quasi nur die Analogthermostate an der Zimmertür gegen die Digitalthermostate von Homematic getauscht und die Kontakte, welche am Analogthermostat angeschlossen waren, werden von Aktoren geschalten, die PWMR ansteuert.

Die Konfiguration des PWMR sollte in meinem ersten Post von heute zu sehen sein?

Viele Grüße
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 11 Dezember 2017, 11:36:14
Meine Gastherme macht Wasser für Fußbodenheizung und Warmwasser. Da gibt es ein 3 Wege-Ventil, welches wohl nach Bedarf umsteuert, und auch die Kesseltemperatur ist je nach Ziel dann anders: FBH = 45°C, WW=75°C.

D.h. Deine Heizung ist Außentemperatur-gesteuert. Sorg der Mischer (Dein 3-Wege Ventil) für konstante 45 Grad oder ändert sich diese auch mit der Außentemperatur?

Mein PWMR hat keine extra Pumpe. Ich hab quasi nur die Analogthermostate an der Zimmertür gegen die Digitalthermostate von Homematic getauscht und die Kontakte, welche am Analogthermostat angeschlossen waren, werden von Aktoren geschalten, die PWMR ansteuert.

Kannst Du das näher ausführen? Welche Kontakte steuern wie was mit welchen Aktoren?

Ändere mal Deine PWM-Definition auf die von mir gepostete und dann in Codetags ein list der Aktoren.

Im Anhang meine Heizung mit dieser PWM-Definition. Unteres Diagram zeigt die Taktung und Summe der Räume mit FB-Heizung, oberes den FB-Mischer (Stellung und Temperatur), Durchschnitt der Radiatoren-Stellungen und Außentemperatur...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 11 Dezember 2017, 11:57:43
D.h. Deine Heizung ist Außentemperatur-gesteuert. Sorg der Mischer (Dein 3-Wege Ventil) für konstante 45 Grad oder ändert sich diese auch mit der Außentemperatur?

Das weiß ich nicht so genau, ich habe seit Samstag ein Digitalthermometer am Vorlaufrohr hängen, da mache ich demnächst mal eine Auswertung. Bisher hat es aber so ausgesehen, als ob die Temperatur dort relativ konstant geblieben ist.

Zitat
Kannst Du das näher ausführen? Welche Kontakte steuern wie was mit welchen Aktoren?
Stand vorher: Die Analgthermostate im Zimmer waren über eine Leitung an den Ventilen der Heizkreise im Heizungsraum angeschlossen. Einpunktregelung mit Hysterese durch den Thermostat.
Stand jetzt: Analogthermostat raus und Homematic-Aktor rein, damit das Ventil angesteuert werden kann. Normalerweise ist der Aktor dann ja mit dem Homematic-Wandthermostat gepeert und wird von diesem gesteuert. Wegen dem PWMR-Modul habe ich das Peering aber rausgenommen und sowohl der Aktor als auch der Thermostat sind mit dem PWMR-Modul verknüpft.

Zitat
Ändere mal Deine PWM-Definition auf die von mir gepostete und dann in Codetags ein list der Aktoren.

Im Anhang meine Heizung mit dieser PWM-Definition. Unteres Diagram zeigt die Taktung und Summe der Räume mit FB-Heizung, oberes den FB-Mischer (Stellung und Temperatur), Durchschnitt der Radiatoren-Stellungen und Außentemperatur...

Ciao, -MN
Kann ich heute abend machen, wenn ich mehr Zeit habe... Möchte die Unterschiede zu meiner Definition verstehen  :P

Viele Grüße
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 11 Dezember 2017, 12:07:58
Das weiß ich nicht so genau, ich habe seit Samstag ein Digitalthermometer am Vorlaufrohr hängen, da mache ich demnächst mal eine Auswertung. Bisher hat es aber so ausgesehen, als ob die Temperatur dort relativ konstant geblieben ist.

Dann können wir doch eine zu geringe FB-Vorlauftemperatur ausschliessen. Wenn diese z.B. mit nur 28 Grad im Altbau läuft, werden die Räume nur gaaaanz langsam warm und würden Deine Diagramme erklären...

1-Wire ist hierfür übrigens super...

Stand vorher: Die Analgthermostate im Zimmer waren über eine Leitung an den Ventilen der Heizkreise im Heizungsraum angeschlossen. Einpunktregelung mit Hysterese durch den Thermostat.
Stand jetzt: Analogthermostat raus und Homematic-Aktor rein, damit das Ventil angesteuert werden kann. Normalerweise ist der Aktor dann ja mit dem Homematic-Wandthermostat gepeert und wird von diesem gesteuert.

Welchen Typ Aktoren verwendest Du? Sind diese in den Zimmern oder zentral im FB-Verteilerbau?

Ich füg mal PWM und PWMR von mir an...

Internals:
   CFGFN     
   CYCLETIME  900
   DEF        60 900 180 1 4,4 2,1,0 RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw,0,915,on,300
   INTERVAL   60
   MINONOFFTIME 180
   MaxPulse   1
   MaxSwitchOffPerCycle 4
   MaxSwitchOnPerCycle 4
   NAME       PWM.FussbodenHeizung
   NR         387
   NoRoomsToStayOff 1
   NoRoomsToStayOn 2
   NoRoomsToStayOnThreshold 0
   OverallHeatingSwitch RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw
   OverallHeatingSwitchTT_maxTemp 41
   OverallHeatingSwitchTT_reading temperature
   OverallHeatingSwitchTT_t_regexp (\d[\d\.]+)
   OverallHeatingSwitchTT_tsensor EG.Heizung.Mischer.Vorlauf
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn 300
   OverallHeatingSwitch_followUpTime 915
   OverallHeatingSwitch_regexp_on on
   OverallHeatingSwitch_roomBased on
   OverallHeatingSwitch_threshold 0
   STATE      lastrun: 2017-12-11 12:03:47
   TYPE       PWM
   p_cycletime 900
   p_interval 60
   p_maxPulse 1
   p_minOnOfftime 180
   p_overallHeatingSwitch RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw,0,915,on,300
   p_roomsMinOnOffThreshold 2,1,0
   READINGS:
     2017-12-11 04:05:48   OverallHeatingSwitch on
     2017-11-24 13:23:18   OverallHeatingSwitchTT_Off 0
     2017-12-11 12:03:47   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-12-11 12:03:47   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-12-11 12:03:47   avgPulseRoomsOff 0.07
     2017-12-11 12:03:47   avgPulseRoomsOn 0.95
     2017-12-11 12:03:47   lastrun         calculating
     2017-12-11 12:03:47   pulseAvg        0.26
     2017-12-11 12:03:47   pulseAvg2       0.95
     2017-12-11 12:03:47   pulseAvg3       0.73
     2017-12-11 12:03:47   pulseMax        1
     2017-12-11 12:03:47   pulseSum        2.367
     2017-12-11 12:03:47   roomsActive     9
     2017-12-11 12:03:47   roomsOff        7
     2017-12-11 12:03:47   roomsOn         2
     2017-12-11 12:03:47   roomsToStayOn   0
     2017-12-11 12:03:47   roomsToStayOnList
   helper:
     pulses:
       PW_RoomBadezimmer 0
       PW_RoomEGFlurEingang 0.006
       PW_RoomEGFlurHinten 0.001
       PW_RoomFlurOG 0
       PW_RoomInekeAZ 0.3
       PW_RoomInekeSZ 1
       PW_RoomKueche 0.17
       PW_RoomLennart 0
       PW_RoomWintergarten 0.89
Attributes:
   disable    0
   overallHeatingSwitchThresholdTemp EG.Heizung.Mischer.Vorlauf,41
   room       EG.HWR
   valveProtectIdlePeriod 14
   verbose    2

Und ein Raum:

Internals:
   ACTOR      S_FussbodenLennart
   CFGFN     
   DEF        PWM.FussbodenHeizung 1,0 HM_OG.LENNART_Wandthermostat:measured-temp S_FussbodenLennart dummy 1:0.8:0.3,5:0.5,10
   INTERVAL   300
   IODev      PWM.FussbodenHeizung
   NAME       PW_RoomLennart
   NR         388
   STATE      From HM_OG.LENNART_Wandthermostat
   TEMPSENSOR HM_OG.LENNART_Wandthermostat:measured-temp
   TYPE       PWMR
   WINDOW     
   a_regexp_on on
   actor      S_FussbodenLennart
   c_PID_DFactor 0.5
   c_PID_DLookBackCnt 10
   c_PID_IFactor 0.3
   c_PID_ILookBackCnt 5
   c_PID_PFactor 0.8
   c_PID_useit 1
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom HM_OG.LENNART_Wandthermostat:desired-temp
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   d_name     HM_OG.LENNART_Wandthermostat
   d_reading  desired-temp
   d_regexpTemp (\d[\d\.]+)
   h_deltaTemp 0.0
   h_deltaTemp_D 0.0
   p_actor    S_FussbodenLennart
   p_factor   1,0
   p_pid      1:0.8:0.3,5:0.5,10
   p_tsensor  HM_OG.LENNART_Wandthermostat:measured-temp
   p_window   dummy
   t_reading  measured-temp
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   HM_OG.LENNART_Wandthermostat
   w_regexp   .*Open.*
   windows    dummy
   READINGS:
     2017-12-11 12:04:48   PID_DVal        0.00
     2017-12-11 12:04:48   PID_IVal        0.00
     2017-12-11 12:04:48   PID_PVal        0.00
     2017-12-11 12:04:48   PID_PWMOnTime   00:00
     2017-12-11 12:04:48   PID_PWMPulse    0
     2017-12-11 11:27:11   actorState      off
     2017-12-11 12:00:59   desired-temp    20.0
     2017-12-11 12:04:48   desired-temp-used 20.0
     2017-12-11 12:04:48   energyused      000000000000000000000000000000
     2017-12-11 12:04:48   energyusedp     0.0
     2017-12-11 11:27:11   lastswitch      1512988031.59922
     2017-12-11 12:04:48   oldpulse        0
     2017-12-11 12:04:48   temperature     20.0
   helper:
     PID_D_previousTemps:
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
     PID_I_previousTemps:
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
Attributes:
   desiredTempFrom HM_OG.LENNART_Wandthermostat:desired-temp
   frostProtect 0
   room       EG.HWR,OG.Lennart

Da fällt mir auf, Du solltest im Raum:

desiredTempFrom HzgSetBad
auf

desiredTempFrom HzgSetBad:desired-temp
ändern. Deine Cycletime in PWM ist mit 1800 Sekunden auch extrem hoch...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 11 Dezember 2017, 12:11:32
Und bei Dir
p_tsensor  CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_3226D3_Weather
solle doch

p_tsensor  CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_3226D3:measured-temp
sein.

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 11 Dezember 2017, 12:33:02
Dann können wir doch eine zu geringe FB-Vorlauftemperatur ausschliessen. Wenn diese z.B. mit nur 28 Grad im Altbau läuft, werden die Räume nur gaaaanz langsam warm und würden Deine Diagramme erklären...
Wieso können wir das ausschliessen? Bei aktuell glaub ich gemessenen 38°C am Rohr aussen und Vorlauftemperatur laut Therme von 45°C werden meine Räume nicht  richtig warm...
Zitat
1-Wire ist hierfür übrigens super...
Für was? Temperaturmessen?
Zitat
Welchen Typ Aktoren verwendest Du? Sind diese in den Zimmern oder zentral im FB-Verteilerbau?
Ich hab die HM-LC-SW1-FM oder HM-LC-SW2-FM (dann aber nur 1 Kanal verwendet...) und die sind in den Zimmern anstelle der bisherigen 1-Punkt-Thermostate von Gira eingebaut. Über eine Steuerleitung wird dann das Ventil im Heizraum angesteuert.
Zitat

Ich füg mal PWM und PWMR von mir an...

Internals:
   CFGFN     
   CYCLETIME  900
   DEF        60 900 180 1 4,4 2,1,0 RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw,0,915,on,300
   INTERVAL   60
   MINONOFFTIME 180
   MaxPulse   1
   MaxSwitchOffPerCycle 4
   MaxSwitchOnPerCycle 4
   NAME       PWM.FussbodenHeizung
   NR         387
   NoRoomsToStayOff 1
   NoRoomsToStayOn 2
   NoRoomsToStayOnThreshold 0
   OverallHeatingSwitch RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw
   OverallHeatingSwitchTT_maxTemp 41
   OverallHeatingSwitchTT_reading temperature
   OverallHeatingSwitchTT_t_regexp (\d[\d\.]+)
   OverallHeatingSwitchTT_tsensor EG.Heizung.Mischer.Vorlauf
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn 300
   OverallHeatingSwitch_followUpTime 915
   OverallHeatingSwitch_regexp_on on
   OverallHeatingSwitch_roomBased on
   OverallHeatingSwitch_threshold 0
   STATE      lastrun: 2017-12-11 12:03:47
   TYPE       PWM
   p_cycletime 900
   p_interval 60
   p_maxPulse 1
   p_minOnOfftime 180
   p_overallHeatingSwitch RP_EG.HWR.FBPumpe_Sw,0,915,on,300
   p_roomsMinOnOffThreshold 2,1,0
   READINGS:
     2017-12-11 04:05:48   OverallHeatingSwitch on
     2017-11-24 13:23:18   OverallHeatingSwitchTT_Off 0
     2017-12-11 12:03:47   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-12-11 12:03:47   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-12-11 12:03:47   avgPulseRoomsOff 0.07
     2017-12-11 12:03:47   avgPulseRoomsOn 0.95
     2017-12-11 12:03:47   lastrun         calculating
     2017-12-11 12:03:47   pulseAvg        0.26
     2017-12-11 12:03:47   pulseAvg2       0.95
     2017-12-11 12:03:47   pulseAvg3       0.73
     2017-12-11 12:03:47   pulseMax        1
     2017-12-11 12:03:47   pulseSum        2.367
     2017-12-11 12:03:47   roomsActive     9
     2017-12-11 12:03:47   roomsOff        7
     2017-12-11 12:03:47   roomsOn         2
     2017-12-11 12:03:47   roomsToStayOn   0
     2017-12-11 12:03:47   roomsToStayOnList
   helper:
     pulses:
       PW_RoomBadezimmer 0
       PW_RoomEGFlurEingang 0.006
       PW_RoomEGFlurHinten 0.001
       PW_RoomFlurOG 0
       PW_RoomInekeAZ 0.3
       PW_RoomInekeSZ 1
       PW_RoomKueche 0.17
       PW_RoomLennart 0
       PW_RoomWintergarten 0.89
Attributes:
   disable    0
   overallHeatingSwitchThresholdTemp EG.Heizung.Mischer.Vorlauf,41
   room       EG.HWR
   valveProtectIdlePeriod 14
   verbose    2

Und ein Raum:

Internals:
   ACTOR      S_FussbodenLennart
   CFGFN     
   DEF        PWM.FussbodenHeizung 1,0 HM_OG.LENNART_Wandthermostat:measured-temp S_FussbodenLennart dummy 1:0.8:0.3,5:0.5,10
   INTERVAL   300
   IODev      PWM.FussbodenHeizung
   NAME       PW_RoomLennart
   NR         388
   STATE      From HM_OG.LENNART_Wandthermostat
   TEMPSENSOR HM_OG.LENNART_Wandthermostat:measured-temp
   TYPE       PWMR
   WINDOW     
   a_regexp_on on
   actor      S_FussbodenLennart
   c_PID_DFactor 0.5
   c_PID_DLookBackCnt 10
   c_PID_IFactor 0.3
   c_PID_ILookBackCnt 5
   c_PID_PFactor 0.8
   c_PID_useit 1
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom HM_OG.LENNART_Wandthermostat:desired-temp
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   d_name     HM_OG.LENNART_Wandthermostat
   d_reading  desired-temp
   d_regexpTemp (\d[\d\.]+)
   h_deltaTemp 0.0
   h_deltaTemp_D 0.0
   p_actor    S_FussbodenLennart
   p_factor   1,0
   p_pid      1:0.8:0.3,5:0.5,10
   p_tsensor  HM_OG.LENNART_Wandthermostat:measured-temp
   p_window   dummy
   t_reading  measured-temp
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   HM_OG.LENNART_Wandthermostat
   w_regexp   .*Open.*
   windows    dummy
   READINGS:
     2017-12-11 12:04:48   PID_DVal        0.00
     2017-12-11 12:04:48   PID_IVal        0.00
     2017-12-11 12:04:48   PID_PVal        0.00
     2017-12-11 12:04:48   PID_PWMOnTime   00:00
     2017-12-11 12:04:48   PID_PWMPulse    0
     2017-12-11 11:27:11   actorState      off
     2017-12-11 12:00:59   desired-temp    20.0
     2017-12-11 12:04:48   desired-temp-used 20.0
     2017-12-11 12:04:48   energyused      000000000000000000000000000000
     2017-12-11 12:04:48   energyusedp     0.0
     2017-12-11 11:27:11   lastswitch      1512988031.59922
     2017-12-11 12:04:48   oldpulse        0
     2017-12-11 12:04:48   temperature     20.0
   helper:
     PID_D_previousTemps:
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
     PID_I_previousTemps:
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
       20.0
Attributes:
   desiredTempFrom HM_OG.LENNART_Wandthermostat:desired-temp
   frostProtect 0
   room       EG.HWR,OG.Lennart

Da fällt mir auf, Du solltest im Raum:

desiredTempFrom HzgSetBad
auf

desiredTempFrom HzgSetBad:desired-temp    
Hab ich grade mal umgestellt - sollte aber keine Auswirkung haben?
Zitat
ändern. Deine Cycletime in PWM ist mit 1800 Sekunden auch extrem hoch...
Damit wird doch nur indirekt beeinflusst, wie lange der Aktor immer offen oder zu bleibt? Wenn die Heizung so träge ist, wie ich das mir bei FBH vorstelle, dann müsste es ja zu Über- bzw. Unterschwingern der Isttemperatur kommen. Tut es aber nicht...
Kann den Wert aber auch gerne wieder auf Standard (900?) einstellen.
Zitat
Ciao, -MN

Cia,

Wolfgang

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 11 Dezember 2017, 12:41:06
Wieso können wir das ausschliessen? Bei aktuell glaub ich gemessenen 38°C am Rohr aussen und Vorlauftemperatur laut Therme von 45°C werden meine Räume nicht  richtig warm...

Weil die allgemeine Empfehlung bei FB-Heizungen maximal 40-45 Grad vorsehen. Die erreichst Du. Damit ist das Thema dann durch...

Für was? Temperaturmessen?

Ja. Meine FB-Heizung stotterte lange Zeit, siehe hier: https://wiki.fhem.de/wiki/Heizung:_Verbrauchsoptimierung,_Radiator/Fu%C3%9Fboden-Steuerung#Probleme_nach_dem_Einzug

Das lag an dem Mischer und dem Not-Überhitzungsthermostat. Mitschreiben der Temperaturen ist sehr hilfreich, um Probleme eingrenzen zu können.

Ich vermute das Problem wirklich eher an Deiner (alten) PWM/PWMR-Konfiguration. Daher wäre mein Vorschlag, meine funktionierende Konfig 1:1 zu übernehmen und dann den Stellantrieben beim schalten zuzusehen (die müssten auf und zu und auf und zu gehen). Gehen die nicht auf und zu, kannst Du auch noch einen Fehler in der Verkabelung der Stellantriebe haben...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 11 Dezember 2017, 14:29:56
Hallo MN,

meine Heizung hat auch gestottert, aber bis ich das gemerkt habe, sind ein paar Jahre ins Land gegangen :-)
Lag aber an der falschen Heizkesseltemperatureinstellung (75°C) in Verbindung mit dem Sicherheitsschalter, der auch nur auf ca. 80°C eingestellt war. Somit konnte es immer mal wieder passieren, dass die Vorlauftemperatur zu hoch war, und der Sicherheitsschalter ausgelöst hat.

Zitat
Ich vermute das Problem wirklich eher an Deiner (alten) PWM/PWMR-Konfiguration. Daher wäre mein Vorschlag, meine funktionierende Konfig 1:1 zu übernehmen und dann den Stellantrieben beim schalten zuzusehen (die müssten auf und zu und auf und zu gehen). Gehen die nicht auf und zu, kannst Du auch noch einen Fehler in der Verkabelung der Stellantriebe haben...

Glaub ich beides eher nicht. Habe seit gestern abend (eigentlich schon gestern früh), die Solltemperatur auf 30°C eingestellt, aber der Raum wird nicht warm. Vielleicht machen die Ventile im Verteiler wirklich nicht ganz auf, aber das sehe ich ja, wenn ich heute abend mal drauf schaue.
Dann kann ich den Stellantrieb immer noch runternehmen, so dass auf jeden Fall offen sein sollte. Wenn dann immer noch keine Wärme ankommt ist was anderes faul...

Wenn ich die PWM und PWMR-Module disable und dann über den Aktor auf on stelle, müsste ich ja auch 100% Heizleistung im Raum haben.

VG
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 11 Dezember 2017, 15:35:28
Glaub ich beides eher nicht. Habe seit gestern abend (eigentlich schon gestern früh), die Solltemperatur auf 30°C eingestellt, aber der Raum wird nicht warm. Vielleicht machen die Ventile im Verteiler wirklich nicht ganz auf, aber das sehe ich ja, wenn ich heute abend mal drauf schaue.

Das kann aber am hydraulischen Abgleich liegen - bzw. an den Einstellungen am Verteiler des FB-Kreises, wie weit der zugedreht ist (Volumenbegrenzung). Oder an Deinen Stellantrieben (machen die AN/AUS oder machen die 0...100%)? Vielleicht sind auch die Ventile des Verteilers festgefressen (kleiner Hammerschlag wirkt Wunder)...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 11 Dezember 2017, 17:37:37
Hallo Andi,

hier wie versprochen eine Momentaufnahme von eben...


Internals:
   CYCLETIME  3600
   DEF        180 3600 240 0.95 2,1 3,3,0.6 FBH_Anforderung,0.7,80,,180
   INTERVAL   180
   MINONOFFTIME 240
   MaxPulse   0.95
   MaxSwitchOffPerCycle 1
   MaxSwitchOnPerCycle 2
   NAME       FBH_Regler
   NR         256
   NoRoomsToStayOff 3
   NoRoomsToStayOn 3
   NoRoomsToStayOnThreshold 0.6
   OverallHeatingSwitch FBH_Anforderung
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn 180
   OverallHeatingSwitch_followUpTime 80
   OverallHeatingSwitch_regexp_on on
   OverallHeatingSwitch_roomBased off
   OverallHeatingSwitch_threshold 0.7
   STATE      lastrun: 2017-12-10 15:55:56
   TYPE       PWM
   p_cycletime 3600
   p_interval 180
   p_maxPulse 0.95
   p_minOnOfftime 240
   p_overallHeatingSwitch FBH_Anforderung,0.7,80,,180
   p_roomsMinOnOffThreshold 3,3,0.6
   READINGS:
     2017-12-10 14:01:53   OverallHeatingSwitch on
     2017-12-10 15:55:56   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-12-10 15:55:56   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-12-10 15:55:56   avgPulseRoomsOff 0.18
     2017-12-10 15:55:56   avgPulseRoomsOn 0.67
     2017-12-10 15:55:56   lastrun         calculating
     2017-12-10 15:55:56   pulseAvg        0.34
     2017-12-10 15:55:56   pulseAvg2       0.92
     2017-12-10 15:55:56   pulseAvg3       0.75
     2017-12-10 15:55:56   pulseMax        0.948
     2017-12-10 15:55:56   pulseSum        3.0702
     2017-12-10 15:55:56   roomsActive     9
     2017-12-10 15:55:56   roomsOff        6
     2017-12-10 15:55:56   roomsOn         3
     2017-12-10 15:55:56   roomsToStayOn   3
     2017-12-10 15:55:56   roomsToStayOnList FBHK_Buero,FBHK_Schlafzimmer,FBHK_Kino
   helper:
     pulses:
       FBHK_Ankleide 0.185 / -0.015
       FBHK_Bad   0.41 / -0.01
       FBHK_Buero 0.948 / -0.002
       FBHK_Esszimmer -0.0069 / -0.0069
       FBHK_Kino  0.432 / -0.018
       FBHK_Kueche 0.221 / 0.011
       FBHK_Schlafzimmer 0.8841 / -0.0659
       FBHK_Wohnz.Kamin -0.003 / -0.003
       FBHK_Wohnz.Terrasse 0 / 0
Attributes:
   event-on-change-reading pulseAvg3,pulseAvg2,OverallHeatingSwitch,pulseMax,pulseSum,roomsOff,roomsOn,roomsToStayOn
   group      Heizung
   icon       sani_floor_heating_neutral
   overallHeatingSwitchRef pulseAvg3
   room       7.0_Klima
   sortby     99
   valveProtectIdlePeriod 3
   verbose    0

FBHK_Ankleide        2017-12-10 15:55:56    20
FBHK_Bad             2017-12-10 15:55:56    42
FBHK_Buero           2017-12-10 15:55:56    95
FBHK_Esszimmer       2017-12-10 15:55:56    0
FBHK_Kino            2017-12-10 15:55:56    45
FBHK_Kueche          2017-12-10 15:55:56    21
FBHK_Schlafzimmer    2017-12-10 15:55:56    95
FBHK_Wohnz.Kamin     2017-12-10 15:55:56    0
FBHK_Wohnz.Terrasse  2017-12-10 15:55:56    0

Ich denke Du hattest recht mit den Wartezeiten. Blöd ist halt nur das man die daraus rsultierenden Pulse nicht in den PWMR Modulen angezeigt bekommt. Das hat wohl auch mich durcheinander gebracht.

Oder was sagst Du zu den Werten ???
Hallo Skusi,
das bestätigt die Vermutung mit den Wartezeiten.
Ich werde den Helper mit in die offizielle Version aufnehmen dann kann man das besser nachvollziehen.
Grüße
Andy

Gesendet von meinem BTV-DL09 mit Tapatalk

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 11 Dezember 2017, 17:59:30
Das kann aber am hydraulischen Abgleich liegen - bzw. an den Einstellungen am Verteiler des FB-Kreises, wie weit der zugedreht ist (Volumenbegrenzung). Oder an Deinen Stellantrieben (machen die AN/AUS oder machen die 0...100%)? Vielleicht sind auch die Ventile des Verteilers festgefressen (kleiner Hammerschlag wirkt Wunder)...

Ciao, -MN
Hallo Morgennebel,
Meine Stellantriebe müssten thermoelektrisch sein, d.h. je länger die Steuerspannung anliegt, desto weiter fahren sie aus. Wird die Spannung weggenommen, fahren sie wieder ein. Aber im Endeffekt wohl eine An/Aus-Regelung.

Noch eine Frage zu PWM und PWMR:
Brauche ich für jeden Raum ein device PWM und ein device PWMR? Oder reicht ein device PWM für alles und pro Raum ein device PWMR, so wie bei mir:

defmod fh PWM 60 900 180 1 4,4 2,1,0
attr fh event-on-change-reading .*
attr fh room Heizung
attr fh verbose 3
Und fürs Bad z.B.
defmod PWMRBad PWMR fh 1,0.11 HzgStatusBad:temperature HzgAktorBad
attr PWMRBad desiredTempFrom HzgSetBad:desired-temp
attr PWMRBad event-on-change-reading .*
attr PWMRBad room Bad,Heizung
attr PWMRBad verbose 3
Alle anderen Räume sehen ähnlich oder gleich aus...

Nachher bringe ich mal ne Grafik von der Vorlauftemperatur...

VG
Wolfgang

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 11 Dezember 2017, 18:16:22
Da fällt mir auf, Du solltest im Raum:
desiredTempFrom HzgSetBadauf
desiredTempFrom HzgSetBad:desired-tempändern. Deine Cycletime in PWM ist mit 1800 Sekunden auch extrem hoch...

Ciao, -MN

Dazu nochmal eine Anmerkung. Ich verwende vom Raumthermostat, welcher ja ein HM-TC-IT-WM-W-EU ist, die einzelnen Channels, also
channel_01                  HzgStatusBad
channel_02                  HzgSetBad
channel_07                  HzgVentilBad.out

Die anderen Channels benutze ich nicht, und auch HzgVentilBad.out wird ja durch die PWMR angesteuert.

VG
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 11 Dezember 2017, 18:25:43
Dazu nochmal eine Anmerkung. Ich verwende vom Raumthermostat, welcher ja ein HM-TC-IT-WM-W-EU ist, die einzelnen
channel_01                  HzgStatusBad
channel_02                  HzgSetBad
channel_07                  HzgVentilBad.out
Die anderen Channels benutze ich nicht, und auch HzgVentilBad.out wird ja durch die PWMR angesteuert.

Kann es sein, daß Du da etwas durcheinander bringst?

Der Wandthermostat kann nichts schalten. Der kann nur was fernbedienen (einen Aktor). Soll er aber nicht, weil er nur measured-temp und desired-temp an das PWMR-Modul funkt.

Die Steuerung Deines Ventilantriebes erledigt ein Aktor, der von PWMR angesteuert wird. Das ist Bestandteil der PWMR-Definition, bei Dir HzgAktorBad, das aber definitiv nicht der Wandthermostat sein kann.

Vielleicht wäre es sinnvoll, von allen Deinen Definitionen nochmals ein list zu erhalten (Wandthermostat mit allen Kanälen, PWM, PWMR, Aktor) für einen Raum...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 11 Dezember 2017, 18:46:49
Hallo Morgennebel,

hier mal die devices, welche ich für die Heizung im Bad verwende,die anderen sind ja ähnlich, bis aufs Büro, wo ich einen 2-Kanal-Aktor statt einem 1-Kanal habe...

HzgAktorBad: Für die Steuerung des Ventils im Heizungsraum für den Heizkreis Bad
Internals:
   CFGFN      HzgAktorBad.cfg
   DEF        4FB4A5
   IODev      Funkantenne
   NAME       HzgAktorBad
   NOTIFYDEV  global
   NR         198
   NTFY_ORDER 50-HzgAktorBad
   STATE      on
   TYPE       CUL_HM
   READINGS:
     2017-12-11 08:56:39   CommandAccepted yes
     2017-09-27 19:12:00   D-firmware      2.8
     2017-09-27 19:12:00   D-serialNr      NEQ1277795
     2017-11-27 18:42:51   PairedTo        0xF11034
     2017-10-10 15:56:00   R-confBtnTime   permanent
     2017-10-10 15:56:00   R-intKeyVisib   invisib
     2017-10-10 15:56:00   R-localResDis   off
     2017-10-10 15:56:00   R-pairCentral   0xF11034
     2017-10-10 15:56:01   R-powerUpAction off
     2017-10-10 15:56:01   R-sign          off
     2017-10-10 15:56:01   R-statusInfoMinDly 2 s
     2017-10-10 15:56:01   R-statusInfoRandom 1 s
     2017-10-10 15:56:01   R-transmitTryMax 6
     2017-11-27 18:42:51   RegL_00.        02:01 0A:F1 0B:10 0C:34 15:FF 18:00 00:00
     2017-11-27 18:42:52   RegL_01.        08:00  30:06 57:24 56:00 00:00
     2017-12-11 08:56:39   deviceMsg       on (to Funkantenne)
     2017-12-11 08:56:39   level           100
     2017-12-11 08:56:39   pct             100
     2017-11-27 18:42:45   powerOn         2017-11-27 18:42:45
     2017-12-11 08:56:39   recentStateType ack
     2017-12-11 08:56:39   state           on
     2017-12-11 08:56:39   timedOn         off
   helper:
     HM_CMDNR   101
     mId        0004
     rxType     1
     expert:
       def        1
       det        1
       raw        1
       tpl        1
     io:
       newChn     +4FB4A5,00,00,00
       prefIO     
       rxt        0
       vccu       
       p:
         4FB4A5
         00
         00
         00
     mRssi:
       mNo       
     prt:
       bErr       0
       sProc      0
     q:
       qReqConf   
       qReqStat   00
     role:
       chn        1
       dev        1
       prs        1
     tmpl:
Attributes:
   IODev      Funkantenne
   autoReadReg 5_readMissing
   event-on-change-reading .*
   event-on-update-reading .*
   expert     251_anything
   firmware   2.8
   group      Heizung
   model      HM-LC-SW1-FM
   peerIDs    00000000,
   room       Bad,Heizung,System
   serialNr   NEQ1277795
   subType    switch
   userattr   room_map structexclude
   verbose    3
   webCmd     statusRequest:toggle:on:off


HzgSetBad: Channel 2 des Raumthermostats im Bad,


Internals:
   CFGFN      HzgThermostatBad.cfg
   CHANGED   
   DEF        4596C002
   NAME       HzgSetBad
   NOTIFYDEV  global
   NR         210
   NTFY_ORDER 50-HzgSetBad
   STATE      Ist: 25.0 °C Soll: 29.0 °C (rel. Feuchte: 40 %) Modus:manual
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     02
   device     HzgThermostatBad
   READINGS:
     2017-12-11 18:17:00   CommandAccepted yes
     2017-09-27 20:27:17   R-boostPeriod   5 min
     2017-09-27 20:27:17   R-dayTemp       21 C
     2017-09-27 20:27:17   R-daylightSaveTime on
     2017-09-27 20:27:17   R-heatCool      heating
     2017-09-27 20:27:17   R-modePrioManu  all
     2017-09-27 20:27:17   R-modePrioParty all
     2017-09-27 20:27:17   R-nightTemp     17 C
     2017-09-27 20:27:17   R-noMinMax4Manu off
     2017-09-27 20:27:17   R-sendWeatherData on
     2017-09-27 20:27:17   R-showHumidity  tempHum
     2017-09-27 20:27:17   R-showInfo      time
     2017-09-27 20:27:17   R-showSetTemp   actTemp
     2017-09-27 20:27:17   R-showWeekday   off
     2017-09-27 20:27:13   R-sign          off
     2017-09-27 20:27:17   R-tempMax       30.5 C
     2017-09-27 20:27:17   R-tempMin       4.5 C
     2017-10-09 21:17:29   R-tempOffset    -3.5K
     2017-09-27 20:27:17   R-weekPrgSel    prog1
     2017-09-27 20:27:17   R-winOpnBoost   off
     2017-10-18 19:16:13   R_P1_0_tempListSat 05:30 20.0 09:00 25.0 18:00 24.0 22:00 25.0 24:00 20.0
     2017-10-18 19:16:13   R_P1_1_tempListSun 05:30 20.0 09:00 25.0 18:00 24.0 22:00 25.0 24:00 20.0
     2017-10-18 19:16:13   R_P1_2_tempListMon 05:30 20.0 09:00 25.0 18:00 24.0 22:00 25.0 24:00 20.0
     2017-10-18 19:16:13   R_P1_3_tempListTue 05:30 20.0 09:00 25.0 18:00 24.0 22:00 25.0 24:00 20.0
     2017-10-18 19:16:13   R_P1_4_tempListWed 05:30 20.0 09:00 25.0 18:00 24.0 22:00 25.0 24:00 20.0
     2017-10-18 19:16:13   R_P1_5_tempListThu 05:30 20.0 09:00 25.0 18:00 24.0 22:00 25.0 24:00 20.0
     2017-10-18 19:16:13   R_P1_6_tempListFri 05:30 20.0 09:00 25.0 18:00 24.0 22:00 25.0 24:00 20.0
     2017-10-18 19:16:13   R_P1_tempList_State verified
     2017-10-18 19:16:17   R_P2_0_tempListSat 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:17   R_P2_1_tempListSun 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:17   R_P2_2_tempListMon 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:17   R_P2_3_tempListTue 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:17   R_P2_4_tempListWed 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:17   R_P2_5_tempListThu 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:17   R_P2_6_tempListFri 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:17   R_P2_tempList_State verified
     2017-10-18 19:16:21   R_P3_0_tempListSat 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:21   R_P3_1_tempListSun 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:21   R_P3_2_tempListMon 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:21   R_P3_3_tempListTue 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:21   R_P3_4_tempListWed 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:21   R_P3_5_tempListThu 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:21   R_P3_6_tempListFri 24:00 17.0
     2017-10-18 19:16:21   R_P3_tempList_State verified
     2017-10-18 19:16:09   RegL_01.        08:00 00:00
     2017-10-18 19:16:13   RegL_07.        01:2A 02:22 03:09 04:3D 05:00 06:00 07:00 08:00 09:C0 0A:30 0B:00 0C:00 0D:00 0E:01 0F:04 10:00 11:00 12:09 13:00 14:50 15:42 16:64 17:6C 18:60 19:D8 1A:65 1B:08 1C:51 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:50 2F:42 30:64 31:6C 32:60 33:D8 34:65 35:08 36:51 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:50 49:42 4A:64 4B:6C 4C:60 4D:D8 4E:65 4F:08 50:51 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:50 63:42 64:64 65:6C 66:60 67:D8 68:65 69:08 6A:51 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:50 7D:42 7E:64 7F:6C 80:60 81:D8 82:65 83:08 84:51 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:50 97:42 98:64 99:6C 9A:60 9B:D8 9C:65 9D:08 9E:51 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:50 B1:42 B2:64 B3:6C B4:60 B5:D8 B6:65 B7:08 B8:51 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2017-10-18 19:16:17   RegL_08.        01:00 02:00 03:00 04:00 05:00 06:00 07:00 08:00 09:00 0A:00 0B:00 0C:00 0D:00 0E:00 0F:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:45 15:20 16:45 17:20 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:45 2F:20 30:45 31:20 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:45 49:20 4A:45 4B:20 4C:45 4D:20 4E:45 4F:20 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:45 63:20 64:45 65:20 66:45 67:20 68:45 69:20 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:45 7D:20 7E:45 7F:20 80:45 81:20 82:45 83:20 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:45 97:20 98:45 99:20 9A:45 9B:20 9C:45 9D:20 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:45 B1:20 B2:45 B3:20 B4:45 B5:20 B6:45 B7:20 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2017-10-18 19:16:21   RegL_09.        01:00 02:00 03:00 04:00 05:00 06:00 07:00 08:00 09:00 0A:00 0B:00 0C:00 0D:00 0E:00 0F:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:45 15:20 16:45 17:20 18:45 19:20 1A:45 1B:20 1C:45 1D:20 1E:45 1F:20 20:45 21:20 22:45 23:20 24:45 25:20 26:45 27:20 28:45 29:20 2A:45 2B:20 2C:45 2D:20 2E:45 2F:20 30:45 31:20 32:45 33:20 34:45 35:20 36:45 37:20 38:45 39:20 3A:45 3B:20 3C:45 3D:20 3E:45 3F:20 40:45 41:20 42:45 43:20 44:45 45:20 46:45 47:20 48:45 49:20 4A:45 4B:20 4C:45 4D:20 4E:45 4F:20 50:45 51:20 52:45 53:20 54:45 55:20 56:45 57:20 58:45 59:20 5A:45 5B:20 5C:45 5D:20 5E:45 5F:20 60:45 61:20 62:45 63:20 64:45 65:20 66:45 67:20 68:45 69:20 6A:45 6B:20 6C:45 6D:20 6E:45 6F:20 70:45 71:20 72:45 73:20 74:45 75:20 76:45 77:20 78:45 79:20 7A:45 7B:20 7C:45 7D:20 7E:45 7F:20 80:45 81:20 82:45 83:20 84:45 85:20 86:45 87:20 88:45 89:20 8A:45 8B:20 8C:45 8D:20 8E:45 8F:20 90:45 91:20 92:45 93:20 94:45 95:20 96:45 97:20 98:45 99:20 9A:45 9B:20 9C:45 9D:20 9E:45 9F:20 A0:45 A1:20 A2:45 A3:20 A4:45 A5:20 A6:45 A7:20 A8:45 A9:20 AA:45 AB:20 AC:45 AD:20 AE:45 AF:20 B0:45 B1:20 B2:45 B3:20 B4:45 B5:20 B6:45 B7:20 B8:45 B9:20 BA:45 BB:20 BC:45 BD:20 BE:45 BF:20 C0:45 C1:20 C2:45 C3:20 C4:45 C5:20 C6:45 C7:20 C8:45 C9:20 CA:00 CB:00 CC:00 CD:00 CE:00 CF:00 00:00
     2017-12-11 18:17:05   boostTime       -
     2017-12-11 18:17:05   commReporting   off
     2017-12-11 18:17:05   controlMode     manual
     2017-12-11 18:36:43   desired-temp    29.0
     2017-12-11 18:36:43   humidity        40
     2017-12-11 18:36:43   measured-temp   25.0
     2017-12-11 18:17:00   recentStateType ack
     2017-12-11 18:36:43   state           T: 25.0 desired: 29.0
     2017-12-11 18:23:16   tempTmplSet     HzgSetBad
     2017-12-11 18:17:05   winOpenReporting off
   helper:
     expert:
       def        1
       det        1
       raw        1
       tpl        1
     role:
       chn        1
     shRegR:
       07         00
     tmpl:
Attributes:
   alias      Bad
   event-on-change-reading .*
   expert     251_anything
   group      Raumtemperaturen
   icon       icoTemp
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   peerIDs    00000000,
   room       Bad,Heizung
   stateFormat Ist: measured-temp °C Soll: desired-temp °C (rel. Feuchte: humidity %) Modus:controlMode
   tempListTmpl HzgSetBad
   userattr   blablub blablub_map structexclude
   verbose    3
   webCmd     desired-temp:controlMode:tempTmplSet
   widgetOverride desired-temp:off,on,15,16,17,18,19,20,21,22,23,24,25,26,27,28,29,30

HzgStatusBad: Channel 1 des Raumthermostats im Bad

Internals:
   CFGFN      HzgThermostatBad.cfg
   CHANGED   
   DEF        4596C001
   NAME       HzgStatusBad
   NOTIFYDEV  global
   NR         206
   NTFY_ORDER 50-HzgStatusBad
   STATE      Temperatur: 25.0 C° - Luftfeucht: 40 %
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     01
   device     HzgThermostatBad
   READINGS:
     2017-12-11 18:09:02   R-sign          off
     2017-12-11 18:09:02   RegL_01.        08:00 00:00
     2017-12-11 18:37:03   humidity        40
     2017-12-11 18:37:03   power           0
     2017-12-11 18:37:03   state           T: 25.0 H: 40
     2017-12-11 18:37:03   temperature     25.0
   helper:
     expert:
       def        1
       det        1
       raw        1
       tpl        1
     role:
       chn        1
     tmpl:
Attributes:
   event-min-interval .*:900
   event-on-change-reading .*
   event-on-update-reading .*
   group      Heizung
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   peerIDs    00000000,
   room       Bad,Heizung,System
   stateFormat Temperatur: temperature C° - Luftfeucht: humidity %
   userReadings power differential { ReadingsVal("HzgStatusBad","temperature",0) }


   userattr   room_map structexclude

HzgThermostatBad: Der ganze Raumthermostat im Bad

Internals:
   CFGFN      HzgThermostatBad.cfg
   DEF        4596C0
   Funkantenne_MSGCNT 11
   Funkantenne_RAWMSG A0C0A84704596C000000080FA28::-73:Funkantenne
   Funkantenne_RSSI -73
   Funkantenne_TIME 2017-12-11 18:37:03
   IODev      Funkantenne
   LASTInputDev Funkantenne
   MSGCNT     11
   NAME       HzgThermostatBad
   NOTIFYDEV  global
   NR         202
   NTFY_ORDER 50-HzgThermostatBad
   STATE      CMDs_done
   TYPE       CUL_HM
   channel_01 HzgStatusBad
   channel_02 HzgSetBad
   channel_03 HM_4596C0_WindowRec
   channel_07 HzgVentilBad.out
   lastMsg    No:0A - t:70 s:4596C0 d:000000 80FA28
   protLastRcv 2017-12-11 18:37:03
   rssi_at_Funkantenne max:-72 min:-75 lst:-73 cnt:11 avg:-73.63
   READINGS:
     2017-12-11 18:23:20   Activity        alive
     2017-12-11 18:17:00   CommandAccepted yes
     2017-09-27 19:12:00   D-firmware      1.3
     2017-09-27 19:12:00   D-serialNr      NEQ0126166
     2017-10-18 19:16:08   PairedTo        0xF11034
     2017-09-27 20:27:12   R-btnLock       off
     2017-09-27 20:27:12   R-burstRx       on
     2017-09-27 20:27:12   R-cyclicInfoMsg on
     2017-09-27 20:27:12   R-cyclicInfoMsgDis 0
     2017-09-27 20:27:12   R-globalBtnLock off
     2017-09-27 20:27:12   R-localResDis   off
     2017-09-27 20:27:12   R-lowBatLimitRT 2.2 V
     2017-09-27 20:27:12   R-modusBtnLock  off
     2017-09-27 20:27:12   R-pairCentral   0xF11034
     2017-10-18 19:16:08   RegL_00.        01:01 02:01 09:01 0A:F1 0B:10 0C:34 0F:00 11:00  12:16 16:00 18:00 19:00 1A:00 00:00
     2017-10-18 19:19:02   RegL_07.       
     2017-12-11 18:17:05   battery         low
     2017-12-11 18:17:05   batteryLevel    2.3
     2017-12-11 18:17:05   desired-temp    29.0
     2017-12-11 18:17:05   measured-temp   25.0
     2017-10-18 19:16:59   powerOn         2017-10-18 19:16:59
     2017-10-18 19:16:59   recentStateType info
     2017-12-11 18:17:00   state           CMDs_done
     2017-12-10 20:36:04   time-request    -
   helper:
     HM_CMDNR   10
     mId        00AD
     rxType     6
     supp_Pair_Rep 0
     expert:
       def        1
       det        1
       raw        1
       tpl        1
     io:
       newChn     +4596C0,00,00,00
       nextSend   1513013823.96464
       prefIO     
       rxt        0
       vccu       
       p:
         4596C0
         00
         00
         00
     mRssi:
       mNo        0A
       io:
         Funkantenne -71
     prt:
       bErr       0
       sProc      0
     q:
       qReqConf   
       qReqStat   
     role:
       dev        1
     rssi:
       at_Funkantenne:
         avg        -73.6363636363636
         cnt        11
         lst        -73
         max        -72
         min        -75
     shRegW:
       07         02
     tmpl:
Attributes:
   IODev      Funkantenne
   actCycle   004:00
   actStatus  alive
   autoReadReg 5_readMissing
   event-min-interval .*:900
   event-on-change-reading .*
   expert     251_anything
   firmware   1.3
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   msgRepeat  1
   room       hidden
   serialNr   NEQ0126166
   subType    thermostat
   webCmd     getConfig:clear msgEvents

HzgVentilBad.out: Channel 7 des Raumthermostats im Bad, hat früher direkt den Aktor HzgAktorBad gesteuert...

Internals:
   CFGFN      HzgThermostatBad.cfg
   DEF        4596C007
   NAME       HzgVentilBad.out
   NOTIFYDEV  global
   NR         215
   NTFY_ORDER 50-HzgVentilBad.out
   STATE      unpeered
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     07
   device     HzgThermostatBad
   READINGS:
     2017-09-27 20:08:52   R-sign          off
     2017-10-18 19:16:22   RegL_01.        08:00 00:00
     2017-12-11 18:23:20   state           unpeered
   helper:
     expert:
       def        1
       det        1
       raw        1
       tpl        1
     role:
       chn        1
     tmpl:
Attributes:
   event-on-change-reading .*
   expert     251_anything
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   peerIDs    00000000,
   room       System
   verbose    3

fh: Das PWM-Modul für die Heizung

Internals:
   CHANGED   
   CYCLETIME  900
   DEF        60 900 180 1 4,4 2,1,0
   INTERVAL   60
   MINONOFFTIME 180
   MaxPulse   1
   MaxSwitchOffPerCycle 4
   MaxSwitchOnPerCycle 4
   NAME       fh
   NR         295
   NoRoomsToStayOff 1
   NoRoomsToStayOn 2
   NoRoomsToStayOnThreshold 0
   OverallHeatingSwitch
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn
   OverallHeatingSwitch_followUpTime
   OverallHeatingSwitch_regexp_on
   OverallHeatingSwitch_roomBased
   OverallHeatingSwitch_threshold
   STATE      lastrun: 2017-12-11 18:43:27
   TYPE       PWM
   p_cycletime 900
   p_interval 60
   p_maxPulse 1
   p_minOnOfftime 180
   p_overallHeatingSwitch
   p_roomsMinOnOffThreshold 2,1,0
   READINGS:
     2017-12-11 18:23:17   OverallHeatingSwitch
     2017-12-11 18:23:17   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-12-11 18:23:17   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-12-11 18:43:27   avgPulseRoomsOff 0.24
     2017-12-11 18:43:27   avgPulseRoomsOn 1.00
     2017-12-11 18:43:27   lastrun         calculating
     2017-12-11 18:43:27   pulseAvg        0.43
     2017-12-11 18:43:27   pulseAvg2       0.73
     2017-12-11 18:43:27   pulseAvg3       0.54
     2017-12-11 18:43:27   pulseMax        1
     2017-12-11 18:43:27   pulseSum        1.73
     2017-12-11 18:43:27   roomsActive     4
     2017-12-11 18:43:27   roomsOff        3
     2017-12-11 18:43:27   roomsOn         1
     2017-12-11 18:43:27   roomsToStayOn   0
     2017-12-11 18:43:27   roomsToStayOnList
   helper:
     pulses:
       PWMRBad    1
       PWMRBuero  0.11
       PWMRSchlafzimmer 0.15
       PWMRWohnzimmer 0.47
Attributes:
   event-on-change-reading .*
   room       Heizung
   verbose    3

und als letztes PWMRBad, das PWMR-Modul für das Bad.

Internals:
   ACTOR      HzgAktorBad
   CHANGED   
   DEF        fh 1,0.11 HzgStatusBad:temperature HzgAktorBad
   INTERVAL   300
   IODev      fh
   NAME       PWMRBad
   NR         300
   STATE      From HzgSetBad
   TEMPSENSOR HzgStatusBad:temperature
   TYPE       PWMR
   WINDOW     
   a_regexp_on on
   actor      HzgAktorBad
   c_PID_useit 0
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom HzgSetBad:desired-temp
   c_factor   1
   c_foffset  0.11
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   d_name     HzgSetBad
   d_reading  desired-temp
   d_regexpTemp (\d[\d\.]+)
   p_actor    HzgAktorBad
   p_factor   1,0.11
   p_pid     
   p_tsensor  HzgStatusBad:temperature
   p_window   
   t_reading  temperature
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   HzgStatusBad
   w_regexp   .*Open.*
   windows   
   READINGS:
     2017-12-11 18:44:27   PWMOnTime       15:00
     2017-12-11 18:44:27   PWMPulse        100
     2017-12-11 18:23:17   actorState      unknown
     2017-12-11 18:40:27   desired-temp    29.0
     2017-11-27 20:10:26   desired-temp-until no
     2017-12-11 18:44:27   desired-temp-used 29.0
     2017-12-11 18:44:27   energyused      111111111111111111111111111111
     2017-12-11 18:44:27   energyusedp     100.0
     2017-12-10 22:43:43   lastswitch      1512942223
     2017-11-27 19:07:45   manualTempDuration 60
     2017-12-11 18:44:27   oldpulse        1.00
     2017-12-11 18:44:27   temperature     25.0
   helper:
Attributes:
   desiredTempFrom HzgSetBad:desired-temp
   event-on-change-reading .*
   room       Bad,Heizung
   verbose    3
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: klaso am 11 Dezember 2017, 19:41:23
Vorschlag:

Du hast ja einen Wandthermostaten in dem Zimmer. Machst Du dort ein Userreading rein:

FB-desired-temp { my $radtemp = ReadingsVal($name,"measured-temp",0); return $radtemp eq "off" ? "off" : $radtemp + 0.3; }
und sagst dann Deinem PWMR, er soll sich die SOLL-Temperature von FB-desired-temp holen (desiredTempFrom)...

Damit soll der Fußboden immer 0.3 Grad wärmer als aktuell gemessen werden, d.h. PWM wird immer leicht nachheizen...

Ciao, -MN

Hallo,
so ganz verstehe ich dies nicht. Durch diesen Code wird zu der gemessenen Temperatur immer 0,3 Grad addiert und dies als gewünschte Temperatur zurückgegeben. Falls dies so sein sollte, würde doch die FBH ständig versuchen, die Temp weiter zu erhöhen. Sicherlich würde die temp nicht ins unermessliche steigen.......
Oder habe ich dies nur falsch verstanden? Gibt es einen Grund für die 0.3 oder würden auch 0,1 reichen?
Vielen Dank und sorry für die blöde Fragen ;-)
VG
klaso
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 11 Dezember 2017, 21:39:31
so ganz verstehe ich dies nicht. Durch diesen Code wird zu der gemessenen Temperatur immer 0,3 Grad addiert und dies als gewünschte Temperatur zurückgegeben. Falls dies so sein sollte, würde doch die FBH ständig versuchen, die Temp weiter zu erhöhen. Sicherlich würde die temp nicht ins unermessliche steigen.......

Richtig. Damit wird der Fußboden warm, auch wenn der Kamin das Zimmer glühen läßt.

Das war die Fragestellung...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 11 Dezember 2017, 21:48:42
hier mal die devices, welche ich für die Heizung im Bad verwende,die anderen sind ja ähnlich, bis aufs Büro, wo ich einen 2-Kanal-Aktor statt einem 1-Kanal habe...

Danke - das macht das ganze etwas klarer...

Channel 07 (_SwitchTr) der Wandthermostaten verwendest Du ja nicht mehr.

Ich sehe, daß Du keinen PID2.0 Regler bei PWM verwendest. Damit kann das System nicht so flexibel reagieren wie gewünscht.
Dein Aktor meldet einen unbekannten Zustand - sind die häufiger stromlos?

Was genau ist Deine Funkantenne?

Dein Bad wird im Beispiel unten mit 100% Heiztaktung angezeigt - also eigentlich wie gewünscht.

Bist Du Dir sicher, daß Du eine Fußbodenheizung und nicht nur eine Fußbodenerwärmung hast?

Ciao, -MN

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: klaso am 11 Dezember 2017, 22:04:54
Richtig. Damit wird der Fußboden warm, auch wenn der Kamin das Zimmer glühen läßt.

Das war die Fragestellung...

Ciao, -MN
Vielen herzlichen Dank für die Aufklärung!!
Gibt es einen besonderen Grund für den Wert 0,3? Müsste eigentlich mit 0,1 doch auch funktionieren, allerdings weniger Energie verbrauchen (sofern man dies überhaupt merkbar feststellt), oder nicht?
Besten Dank und Grüsse
klaso
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 12 Dezember 2017, 08:00:54
Ich sehe, daß Du keinen PID2.0 Regler bei PWM verwendest. Damit kann das System nicht so flexibel reagieren wie gewünscht.
Ich hatte aber doch extra das genommen, was hier im Thread angegeben wurde... Ist das kein PID-Regler? Oder hat es FHEM nicht richtig übernommen?
Stimmt... das habe ich noch nicht geändert... Die Änderung betraf ja das PWM-Device...
Da war bei mir ja auch noch im Raum gestanden, dass FHEM deswegen abgesemmelt sein könnte. Also hab ich es wieder weggelassen...
Dein Aktor meldet einen unbekannten Zustand - sind die häufiger stromlos?
Eigentlich nicht. Woran siehst du den unbekannten Zustand?
Was genau ist Deine Funkantenne?
Ich hatte lange Zeit nur die 2cm Stummelantenne dran, und dann RSSI-Werte von <-75... da gabs öfters Probleme, auch Missing ACK und so. Jetzt hab ich die 30cm Stabantenne dran, und hab den Raspi weit weg von meinem PC aufgestellt. Damit ist es eigentlich gut...
Dein Bad wird im Beispiel unten mit 100% Heiztaktung angezeigt - also eigentlich wie gewünscht.
Jo, sollte also warm werden...
Bist Du Dir sicher, daß Du eine Fußbodenheizung und nicht nur eine Fußbodenerwärmung hast?
Seit ich die Vorlauftemperatur runtergenommen habe, kommt nicht mehr so viel Wärme an, und der Raum wird nicht heiß. (Meine Frau braucht zum Baden 30°C im Raum, weil sie im Rolli sitzt...)

Viele Grüße
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 12 Dezember 2017, 10:06:48
Gibt es einen besonderen Grund für den Wert 0,3? Müsste eigentlich mit 0,1 doch auch funktionieren, allerdings weniger Energie verbrauchen (sofern man dies überhaupt merkbar feststellt), oder nicht?

Bei 0.1 dürfte das Risiko bestehen, daß PWM dies im Rahmen der Hysterese nicht beachtet. Ich habe den Wert 0.3 verwendet, um meinen Fußboden immer 0.3 Grad wärmer als die Radiatoren im selben Raum zu fahren - dann schalten die ab und der Fußboden bleibt warm...

Ähnliche Formel, halt nur mit desired-temp + 0.3.

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 12 Dezember 2017, 10:14:14
Woran siehst du den unbekannten Zustand?

2017-12-11 18:23:17   actorState      unknown
in PWMRBad.

Seit ich die Vorlauftemperatur runtergenommen habe, kommt nicht mehr so viel Wärme an, und der Raum wird nicht heiß. (Meine Frau braucht zum Baden 30°C im Raum, weil sie im Rolli sitzt...)

Ist evtl. die Erweiterung auf einen Infrarot-Wärmestrahler im Badezimmer nicht sinnvoller? 30 Grad mit einer Fußbodenheizung ist ein eher ungewöhnlicher Anwendungsfall und wie Du selbst bemerkst, dauert es Stunden über Stunden um die Temperatur in die Nähe zu bekommen. In der ganzen Zeit läuft die Pumpe und der Brenner brennt...

Der IR-Wärmestrahler sollte in Deinen Anwendungsfall ideal sein: schnell gefühlte Wärme, läßt sich über Homematic-Funkaktor schalten, kannst Du an einen Bewegunsmelder knüppern und und und...

Sowas hier: https://www.heizstrahler-direkt.de/solamagic-2000-eco - kenne aber weder die Website oder das Produkt, nur ein Google-Treffer...

Dann den Fußboden auf 22 Grad zum wohlfühlen. Wahrscheinlich sparst Du damit sogar Geld...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: klaso am 12 Dezember 2017, 14:06:57
Bei 0.1 dürfte das Risiko bestehen, daß PWM dies im Rahmen der Hysterese nicht beachtet. Ich habe den Wert 0.3 verwendet, um meinen Fußboden immer 0.3 Grad wärmer als die Radiatoren im selben Raum zu fahren - dann schalten die ab und der Fußboden bleibt warm...

Ähnliche Formel, halt nur mit desired-temp + 0.3.

Ciao, -MN
okay, verstanden....Besten Dank !!
VG
klaso
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Skusi am 12 Dezember 2017, 18:16:36
Hallo Skusi,
das bestätigt die Vermutung mit den Wartezeiten.
Ich werde den Helper mit in die offizielle Version aufnehmen dann kann man das besser nachvollziehen.
Grüße
Andy


OK, dann kann ich das Modul wieder aus der exclude_from_update Liste nehmen.

Trotzdem würde ich es übersichtlicher finden wenn man die veränderten Pulse in den PWMR Modulen als PID_PWMPulse ausgeben würde. Dann entspricht das eben dem tatsächlichen Pulse.

So wundere ich mich immer in meiner Übersicht auf dem TUI das der Kessel noch angefordert wird obwohl die Pulse der Räume nicht dem Threshold entsprechen.
Gibts da ne Möglichkeit ?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 13 Dezember 2017, 13:42:36
Hallo Skusi,

habe gerade 94_PWM.pm aktualisiert. Der helper für die verwendeten Pulse ist nun offiziell enthalten.

Es gab schon bei jedem Raum ein reading "oldpulse" das nun auch den Auf-/Abschlag enthält.
PID_PWMPulse enthält weiterhin den Pulse aus der PWM Berechnung - ansonsten würden wir bald suchen warum PID "falsch rechnet" ;-)

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 13 Dezember 2017, 14:57:01
Hallo Skusi,

habe gerade 94_PWM.pm aktualisiert. Der helper für die verwendeten Pulse ist nun offiziell enthalten.

Hallo,
welches Reading muss ich nehmen, damit ich in einem Plot sehen kann, wie lange (in %) das PWM auf On war?
Viele Grüße
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 13 Dezember 2017, 15:11:18
Hallo Wolfgang,

energyusedp gibt dir in Prozent die "on" Zeit für die letzten 30 Zyklen an (also normalerweise 30 Minuten).
energyused macht dasselbe mit 1/0 (von rechts nach links).

Für einen längeren Zeitraum gibt es nichts.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 13 Dezember 2017, 18:25:00
Hallo Wolfgang,

energyusedp gibt dir in Prozent die "on" Zeit für die letzten 30 Zyklen an (also normalerweise 30 Minuten).
energyused macht dasselbe mit 1/0 (von rechts nach links).

Für einen längeren Zeitraum gibt es nichts.

Grüße
Andy
Hallo James,

dann habe ich es im Prinzip bisher immer richtig gemacht :-)


Jetzt habe ich aber schon die nächsten zwei Fragen.

- zum einen: Wieso bleibt meine Raum-Isttemperatur immer knapp (0,5°C ca) unterhalb der Solltemperatur?
- zum anderen: heute Nacht hat im Wohnzimmer die PWM für 2h die Heizung ganz aufgedreht, also Energyused = 100, und man sieht schön in den Logs, dass die '1' mehr geworden sind:

        Line 56471: 2017-12-12_23:00:32 PWMRWohnzimmer energyused: 110000000000111111110000000011
Line 56475: 2017-12-12_23:01:32 PWMRWohnzimmer energyused: 100000000001111111100000000111
Line 56483: 2017-12-12_23:02:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000000011111111000000001111
Line 56493: 2017-12-12_23:03:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000000111111110000000011111
Line 56498: 2017-12-12_23:04:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000001111111100000000111111
Line 56503: 2017-12-12_23:05:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000011111111000000001111111
Line 56509: 2017-12-12_23:06:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000111111110000000011111111
Line 56516: 2017-12-12_23:07:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000001111111100000000111111111
Line 56527: 2017-12-12_23:08:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000011111111000000001111111110
Line 56535: 2017-12-12_23:09:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000111111110000000011111111100
Line 56548: 2017-12-12_23:10:32 PWMRWohnzimmer energyused: 001111111100000000111111111000
Line 56554: 2017-12-12_23:11:32 PWMRWohnzimmer energyused: 011111111000000001111111110000
Line 56560: 2017-12-12_23:12:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111110000000011111111100000
Line 56562: 2017-12-12_23:13:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111100000000111111111000000
Line 56572: 2017-12-12_23:14:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111000000001111111110000000
Line 56578: 2017-12-12_23:15:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111110000000011111111100000001
Line 56585: 2017-12-12_23:16:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111100000000111111111000000011
Line 56591: 2017-12-12_23:17:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111000000001111111110000000111
Line 56599: 2017-12-12_23:18:32 PWMRWohnzimmer energyused: 110000000011111111100000001111
Line 56606: 2017-12-12_23:19:32 PWMRWohnzimmer energyused: 100000000111111111000000011111
Line 56612: 2017-12-12_23:20:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000001111111110000000111111
Line 56615: 2017-12-12_23:21:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000011111111100000001111111
Line 56619: 2017-12-12_23:22:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000111111111000000011111111
Line 56630: 2017-12-12_23:23:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000001111111110000000111111111
Line 56635: 2017-12-12_23:24:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000011111111100000001111111111
Line 56641: 2017-12-12_23:25:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000111111111000000011111111111
Line 56649: 2017-12-12_23:26:32 PWMRWohnzimmer energyused: 001111111110000000111111111111
Line 56654: 2017-12-12_23:27:32 PWMRWohnzimmer energyused: 011111111100000001111111111110
Line 56659: 2017-12-12_23:28:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111000000011111111111100
Line 56665: 2017-12-12_23:29:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111110000000111111111111000
Line 56670: 2017-12-12_23:30:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111100000001111111111110000
Line 56676: 2017-12-12_23:31:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111000000011111111111100001
Line 56687: 2017-12-12_23:32:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111110000000111111111111000011
Line 56692: 2017-12-12_23:33:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111100000001111111111110000111
Line 56698: 2017-12-12_23:34:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111000000011111111111100001111
Line 56708: 2017-12-12_23:35:32 PWMRWohnzimmer energyused: 110000000111111111111000011111
Line 56711: 2017-12-12_23:36:32 PWMRWohnzimmer energyused: 100000001111111111110000111111
Line 56714: 2017-12-12_23:37:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000011111111111100001111111
Line 56726: 2017-12-12_23:38:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000111111111111000011111111
Line 56734: 2017-12-12_23:39:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000001111111111110000111111111
Line 56742: 2017-12-12_23:40:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000011111111111100001111111111
Line 56745: 2017-12-12_23:41:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000111111111111000011111111111
Line 56753: 2017-12-12_23:42:32 PWMRWohnzimmer energyused: 001111111111110000111111111111
Line 56758: 2017-12-12_23:43:32 PWMRWohnzimmer energyused: 011111111111100001111111111111
Line 56761: 2017-12-12_23:44:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111000011111111111111
Line 56770: 2017-12-12_23:45:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111110000111111111111111
Line 56773: 2017-12-12_23:46:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111100001111111111111111
Line 56777: 2017-12-12_23:47:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111000011111111111111111
Line 56784: 2017-12-12_23:48:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111110000111111111111111111
Line 56787: 2017-12-12_23:49:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111100001111111111111111111
Line 56793: 2017-12-12_23:50:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111000011111111111111111111
Line 56800: 2017-12-12_23:51:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111110000111111111111111111111
Line 56803: 2017-12-12_23:52:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111100001111111111111111111111
Line 56815: 2017-12-12_23:53:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111000011111111111111111111111
Line 56821: 2017-12-12_23:54:32 PWMRWohnzimmer energyused: 110000111111111111111111111111
Line 56831: 2017-12-12_23:55:32 PWMRWohnzimmer energyused: 100001111111111111111111111111
Line 56836: 2017-12-12_23:56:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000011111111111111111111111111
Line 56841: 2017-12-12_23:57:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000111111111111111111111111111
Line 56850: 2017-12-12_23:58:32 PWMRWohnzimmer energyused: 001111111111111111111111111111
Line 56855: 2017-12-12_23:59:32 PWMRWohnzimmer energyused: 011111111111111111111111111111
Line 56859: 2017-12-13_00:00:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 56933: 2017-12-13_00:15:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57002: 2017-12-13_00:30:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57069: 2017-12-13_00:45:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57141: 2017-12-13_01:00:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57211: 2017-12-13_01:15:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57286: 2017-12-13_01:30:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57356: 2017-12-13_01:45:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57426: 2017-12-13_02:00:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57469: 2017-12-13_02:09:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111110
Line 57478: 2017-12-13_02:10:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111100
Line 57484: 2017-12-13_02:11:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111000
Line 57489: 2017-12-13_02:12:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111110000
Line 57499: 2017-12-13_02:13:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111100001
Line 57504: 2017-12-13_02:14:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111000011
Line 57512: 2017-12-13_02:15:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111110000111
Line 57515: 2017-12-13_02:16:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111100001111
Line 57518: 2017-12-13_02:17:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111000011111
Line 57523: 2017-12-13_02:18:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111110000111111
Line 57527: 2017-12-13_02:19:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111100001111111
Line 57531: 2017-12-13_02:20:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111000011111111
Line 57533: 2017-12-13_02:21:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111110000111111111
Line 57541: 2017-12-13_02:22:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111100001111111111
Line 57553: 2017-12-13_02:23:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111000011111111111
Line 57558: 2017-12-13_02:24:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111110000111111111111
Line 57568: 2017-12-13_02:25:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111100001111111111110
Line 57578: 2017-12-13_02:26:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111000011111111111100
Line 57583: 2017-12-13_02:27:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111110000111111111111000
Line 57593: 2017-12-13_02:28:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111100001111111111110001
Line 57599: 2017-12-13_02:29:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111000011111111111100011
Line 57606: 2017-12-13_02:30:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111110000111111111111000111
Line 57613: 2017-12-13_02:31:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111100001111111111110001111
Line 57616: 2017-12-13_02:32:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111000011111111111100011111
Line 57621: 2017-12-13_02:33:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111110000111111111111000111111
Line 57624: 2017-12-13_02:34:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111100001111111111110001111111
Line 57628: 2017-12-13_02:35:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111000011111111111100011111111
Line 57632: 2017-12-13_02:36:32 PWMRWohnzimmer energyused: 110000111111111111000111111111
Line 57634: 2017-12-13_02:37:32 PWMRWohnzimmer energyused: 100001111111111110001111111111
Line 57650: 2017-12-13_02:38:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000011111111111100011111111111
Line 57654: 2017-12-13_02:39:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000111111111111000111111111111
Line 57660: 2017-12-13_02:40:32 PWMRWohnzimmer energyused: 001111111111110001111111111110
Line 57670: 2017-12-13_02:41:32 PWMRWohnzimmer energyused: 011111111111100011111111111100
Line 57673: 2017-12-13_02:42:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111000111111111111000
Line 57680: 2017-12-13_02:43:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111110001111111111110000
Line 57687: 2017-12-13_02:44:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111100011111111111100001
Line 57694: 2017-12-13_02:45:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111000111111111111000011
Line 57700: 2017-12-13_02:46:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111110001111111111110000111
Line 57707: 2017-12-13_02:47:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111100011111111111100001111
Line 57712: 2017-12-13_02:48:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111000111111111111000011111
Line 57715: 2017-12-13_02:49:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111110001111111111110000111111
Line 57718: 2017-12-13_02:50:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111100011111111111100001111111
Line 57722: 2017-12-13_02:51:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111000111111111111000011111111
Line 57726: 2017-12-13_02:52:32 PWMRWohnzimmer energyused: 110001111111111110000111111111
Line 57736: 2017-12-13_02:53:32 PWMRWohnzimmer energyused: 100011111111111100001111111111
Line 57744: 2017-12-13_02:54:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000111111111111000011111111111
Line 57751: 2017-12-13_02:55:32 PWMRWohnzimmer energyused: 001111111111110000111111111111
Line 57755: 2017-12-13_02:56:32 PWMRWohnzimmer energyused: 011111111111100001111111111110
Line 57764: 2017-12-13_02:57:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111000011111111111100
Line 57770: 2017-12-13_02:58:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111110000111111111111000
Line 57775: 2017-12-13_02:59:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111100001111111111110000
Line 57783: 2017-12-13_03:00:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111000011111111111100001
Und das, obwohl die Solltemperatur gleichgeblieben ist, auf 25°C:
Line 9696: 2017-12-12_20:52:32 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.6
Line 9803: 2017-12-12_22:43:28 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.4
Line 9835: 2017-12-12_23:11:01 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.2
Line 9862: 2017-12-12_23:36:43 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.1
Line 9875: 2017-12-13_00:11:59 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.0
Line 9892: 2017-12-13_01:08:22 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.1
Line 9908: 2017-12-13_02:06:10 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.2
Line 9968: 2017-12-13_03:06:07 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.3
Line 10167: 2017-12-13_06:35:16 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.4
   

Wieso der Aktor bereits um 23:31 eingeschalten hat, weiss ich nicht. Die Temperatur war ja schon seit 23:11 auf 24.2°C.
Um 02:06 war sie dann wieder auf 24.2°C, und abgeschalten wurde um 02:09

Was wäre in dem Fall noch an Daten interessant?

Ein FHEM-Update möchte ich momentan nicht machen, wegen dem PCT-Fehler bei Homematic-Aktoren :-)
  Ätsch... Das Update habe ich schon eingespielt... Muss ich wohl den patch einspielen...
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: sash.sc am 14 Dezember 2017, 09:08:35
Hallo zusammen.

Ich wollte das pwm und pwmr Modul auf einen Dummy testen der den Aktor bzw stellantrieb darstellen soll.
Sollte dann in state nicht on und off geschrieben werden?

Pwm und pwmr ist soweit definiert und scheint auch zu laufen.

Gruß Sascha

Gesendet von meinem...... was auch immer



Internals:
   ACTOR      EG_HZ_test:state
   CFGFN     
   CHANGED   
   DEF        PWM_Ben 1,0 ts_ben:temperature EG_HZ_test:state
   INTERVAL   300
   IODev      PWM_Ben
   NAME       PWMR_KiZi
   NR         252341
   STATE      From EG_HZ_test_temp
   TEMPSENSOR ts_ben:temperature
   TYPE       PWMR
   WINDOW     
   a_regexp_on state
   actor      EG_HZ_test
   c_PID_useit 0
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom EG_HZ_test_temp:state
   c_factor   1
   c_foffset  0
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    20
   c_tempE    19
   c_tempFrostProtect 6
   c_tempN    16
   c_tempRule1 1-5 0600,D 2200,N
   c_tempRule2 6-0 0800,D 2200,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   d_name     EG_HZ_test_temp
   d_reading  state
   d_regexpTemp (\d[\d\.]+)
   p_actor    EG_HZ_test:state
   p_factor   1,0
   p_pid     
   p_tsensor  ts_ben:temperature
   p_window   
   t_reading  temperature
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   ts_ben
   w_regexp   .*Open.*
   windows   
   READINGS:
     2017-12-14 09:12:21   PWMOnTime       12:09
     2017-12-14 09:12:21   PWMPulse        81
     2017-12-14 06:18:56   actorState      unknown
     2017-12-14 09:10:48   desired-temp    21.0
     2017-12-14 06:10:08   desired-temp-until no
     2017-12-14 09:12:21   desired-temp-used 21.0
     2017-12-14 09:12:21   energyused      000000000000000000000000000000
     2017-12-14 09:12:21   energyusedp     0.0
     2017-12-13 18:23:05   lastswitch      1513185785
     2017-12-13 17:00:41   manualTempDuration 0
     2017-12-14 09:12:21   oldpulse        0.81
     2017-12-14 09:12:21   temperature     20.1
   helper:
Attributes:
   desiredTempFrom EG_HZ_test_temp:state
   event-min-interval .*:300
   event-on-change-reading .*
   group      Ben
   room       20_Heizung
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 14 Dezember 2017, 13:50:19
Hallo Sascha,

nein, im state steht normalerweise "Calculating". Da du die "desired-temp" von woanders übernimmst steht im state woher die Temperatur kommt.

Allerdings hast du beim actor folgendes definiert:
EG_HZ_test:state

Die Manpage sagt:
actor[:<a_regexp_on>]
The actor will be set to "on" of "off" to turn on/off heating.
a_regexp_on defines a regular expression to be applied to the state of the actor. Default is 'on". If state matches the regular expression it is handled as "on", otherwise "off"

D.h. dein regex ist "state" ... das glaub ich nicht.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: sash.sc am 14 Dezember 2017, 13:53:24
state ist ja das Reading von dem Dummy. Wie kann man das An/Ausschalten von pwm bzw pwmr auf einem Dummy sichtbar machen?

Gruß Sascha

Gesendet von meinem...... was auch immer
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 14 Dezember 2017, 14:49:47
Hallo,

nach einem Umzug muss ich wohl PWM/PID neu verstehen lernen. Hier im neuen heim ist alles anders.wer kann mir helfen, das die fußbodenheizung nicht so derb übersteuert ?

Würdert Ihr zuerst am I oder der Anzahl I's drehen ?
Ich verstehe nicht warum gegen 16.15 nochmal nachgeheizt wurde ?

06:00-14:00 20
14:00-23:00 21.5
23:00-06:00 18

Internals:
   ACTOR      CUL_HM_HM_LC_SW4_DR_2E50D3_Sw_01
   CFGFN
   CHANGED
   DEF        fh 0 CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_3226D3_Weather CUL_HM_HM_LC_SW4_DR_2E50D3_Sw_01 wz_fenster_delay:.*open.* 1:0.8:0.3,22:0.5,10
   INTERVAL   300
   IODev      fh
   NAME       roomWZ
   NR         155916
   STATE      Calculating
   TEMPSENSOR CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_3226D3_Weather
   TYPE       PWMR
   WINDOW     wz_fenster_delay:.*open.*
   a_regexp_on on
   actor      CUL_HM_HM_LC_SW4_DR_2E50D3_Sw_01
   c_PID_DFactor 0.5
   c_PID_DLookBackCnt 10
   c_PID_IFactor 0.3
   c_PID_ILookBackCnt 22
   c_PID_PFactor 0.8
   c_PID_useit 1
   c_autoCalcTemp 1
   c_desiredTempFrom
   c_frostProtect 0
   c_tempC    22
   c_tempD    21.5
   c_tempE    20
   c_tempFrostProtect 15
   c_tempN    18
   c_tempRule1 1-5 0600,E 1400,D 2300,N
   c_tempRule2 6-0 0600,D 2300,N
   c_tempRule3
   c_tempRule4
   c_tempRule5
   h_deltaTemp 1.1
   h_deltaTemp_D 1.1
   p_actor    CUL_HM_HM_LC_SW4_DR_2E50D3_Sw_01
   p_factor   0
   p_pid      1:0.8:0.3,22:0.5,10
   p_tsensor  CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_3226D3_Weather
   p_window   wz_fenster_delay:.*open.*
   t_reading  temperature
   t_regexp   ([\d\.]+)
   t_sensor   CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_3226D3_Weather
   w_regexp   .*open.*
   windows    wz_fenster_delay
   Helper:
     Dblog:
       Pid_dval:
         Logdb:
           TIME       1512664018.61413
           VALUE      0.00
       Pid_ival:
         Logdb:
           TIME       1512660898.12238
           VALUE      -1
       Pid_pval:
         Logdb:
           TIME       1512659697.93745
           VALUE      0.00
       Pid_pwmontime:
         Logdb:
           TIME       1512660418.04884
           VALUE      00:00
       Pid_pwmpulse:
         Logdb:
           TIME       1512660418.04884
           VALUE      0
       Actorstate:
         Logdb:
           TIME       1512660298.06133
           VALUE      off
       Desired-temp:
         Logdb:
           TIME       1512651613.6774
           VALUE      21.5
       Desired-temp-used:
         Logdb:
           TIME       1512651656.643
           VALUE      21.5
       Energyused:
         Logdb:
           TIME       1512662038.31941
           VALUE      000000000000000000000000000000
       Energyusedp:
         Logdb:
           TIME       1512662038.31941
           VALUE      0.0
       Lastswitch:
         Logdb:
           TIME       1512660298.06133
           VALUE      1512660298.06097
       State:
         Logdb:
           TIME       1512660298.06587
           VALUE      actor off
       Temperature:
         Logdb:
           TIME       1512663478.54009
           VALUE      22.6
   Readings:
     2017-12-07 17:28:58   PID_DVal        0.00
     2017-12-07 17:28:58   PID_IVal        -1
     2017-12-07 17:28:58   PID_PVal        0.00
     2017-12-07 17:28:58   PID_PWMOnTime   00:00
     2017-12-07 17:28:58   PID_PWMPulse    0
     2017-12-07 16:24:58   actorState      off
     2017-12-07 17:25:46   desired-temp    21.5
     2017-12-07 17:28:58   desired-temp-used 21.5
     2017-12-07 17:28:58   energyused      000000000000000000000000000000
     2017-12-07 17:28:58   energyusedp     0.0
     2017-12-07 16:24:58   lastswitch      1512660298.06097
     2017-12-07 17:28:58   oldpulse        0
     2017-12-07 17:28:58   temperature     22.6
     2017-12-06 17:33:09   timer1_Mo       06:00-14:00,E,20 14:00-23:00,D,21.5
     2017-12-06 17:33:09   timer2_Di       06:00-14:00,E,20 14:00-23:00,D,21.5
     2017-12-06 17:33:09   timer3_Mi       06:00-14:00,E,20 14:00-23:00,D,21.5
     2017-12-06 17:33:09   timer4_Do       06:00-14:00,E,20 14:00-23:00,D,21.5
     2017-12-06 17:33:09   timer5_Fr       06:00-14:00,E,20 14:00-23:00,D,21.5
     2017-12-06 17:33:09   timer6_Sa       06:00-23:00,D,21.5
     2017-12-06 17:33:09   timer7_So       06:00-23:00,D,21.5
   Helper:
     PID_D_previousTemps:
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
     PID_I_previousTemps:
       22.4
       22.4
       22.4
       22.4
       22.5
       22.5
       22.5
       22.5
       22.5
       22.5
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
       22.6
Attributes:
   autoCalcTemp 1
   event-on-change-reading .*
   loglevel   0
   room       Heizung,Wohnzimmer
   tempCosy   22
   tempDay    21.5
   tempEnergy 20
   tempFrostProtect 15
   tempNight  18
   tempRule1  Mo-Fr 6:00,E 14:00,D 23:00,N
   tempRule2  Sa-So 06:00,D 23:00,N

Internals:
   CFGFN
   CHANGED
   CYCLETIME  900
   INTERVAL   60
   MINONOFFTIME 120
   MaxPulse   1
   MaxSwitchOffPerCycle 99
   MaxSwitchOnPerCycle 99
   NAME       fh
   NR         152976
   NoRoomsToStayOff 0
   NoRoomsToStayOn 0
   NoRoomsToStayOnThreshold 0
   OverallHeatingSwitch
   OverallHeatingSwitch_delayTimeOn
   OverallHeatingSwitch_followUpTime
   OverallHeatingSwitch_regexp_on
   OverallHeatingSwitch_roomBased
   OverallHeatingSwitch_threshold
   STATE      lastrun: 2017-12-07 17:29:58
   TYPE       PWM
   p_cycletime 900
   p_interval 60
   p_maxPulse 1
   p_minOnOffThreshold
   p_minOnOfftime 120
   p_overallHeatingSwitch
   Helper:
     Dblog:
       Avgpulseroomsoff:
         Logdb:
           TIME       1512664018.64235
           VALUE      0.12
       Avgpulseroomson:
         Logdb:
           TIME       1512664018.64235
           VALUE      0
       Lastrun:
         Logdb:
           TIME       1512462746.05753
           VALUE      calculating
       Pulseavg:
         Logdb:
           TIME       1512660418.06512
           VALUE      0.12
       Pulseavg2:
         Logdb:
           TIME       1512660418.06512
           VALUE      0.12
       Pulseavg3:
         Logdb:
           TIME       1512660418.06512
           VALUE      0.12
       Pulsemax:
         Logdb:
           TIME       1512660358.05205
           VALUE      0.23
       Pulsesum:
         Logdb:
           TIME       1512660418.06512
           VALUE      0.23
       Roomsactive:
         Logdb:
           TIME       1512492810.69717
           VALUE      2
       Roomsoff:
         Logdb:
           TIME       1512664018.64235
           VALUE      2
       Roomson:
         Logdb:
           TIME       1512664018.64235
           VALUE      0
   Readings:
     2017-12-04 18:59:09   OverallHeatingSwitch
     2017-12-04 18:59:09   OverallHeatingSwitchWaitBeforeOn
     2017-12-04 18:59:09   OverallHeatingSwitchWaitUntilOff
     2017-12-07 17:29:58   avgPulseRoomsOff 0.12
     2017-12-07 17:29:58   avgPulseRoomsOn 0
     2017-12-07 17:29:58   lastrun         calculating
     2017-12-07 17:29:58   pulseAvg        0.12
     2017-12-07 17:29:58   pulseAvg2       0.12
     2017-12-07 17:29:58   pulseAvg3       0.12
     2017-12-07 17:29:58   pulseMax        0.23
     2017-12-07 17:29:58   pulseSum        0.23
     2017-12-07 17:29:58   roomsActive     2
     2017-12-07 17:29:58   roomsOff        2
     2017-12-07 17:29:58   roomsOn         0
Attributes:
   event-on-change-reading .*
   room       Heizung


Danke

Hallo,
ich glaube dein Post ist untergegangen.

Was ich nicht verstehe ist warum es ca. 16:15 eine kurze Unterbrechung beim Heizen gab.
Der "I" Wert hat sicher dafür gesorgt, dass so lange nachgeheizt wurde.

Die Anzahl gibt an wie weit in die Vergangenheit (d.h. aktuell 22 Minuten). Nachdem es "lange" zu kalt war ist der I-Anteil sicher um 16:15 auf 1.
Ich würde den Einfluss von I aber auch verringern, d.h. auch den Faktor reduzieren.

Versuch doch mal 0.2,15.

Evtl. sind deine Schwankungen in der Soll Temperatur zu groß für den PID. Der Sprung von 20 auf 21.5 ist schon sehr groß. D.h. viel Heizen und dann natürlich sehr stark übersteuern weil sehr viel Energie in den Boden gesteckt wurde.

PID wird immer versuchen über das Ziel hinaus zu heizen. Der P-Regler hört immer vor Erreichen der Solltemperatur auf. Wenn du die großen Temperaturunterschiede behalten willst, dann auch mal den P-Regler ausprobieren.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 14 Dezember 2017, 15:16:01
Hallo James,

dann habe ich es im Prinzip bisher immer richtig gemacht :-)


Jetzt habe ich aber schon die nächsten zwei Fragen.

- zum einen: Wieso bleibt meine Raum-Isttemperatur immer knapp (0,5°C ca) unterhalb der Solltemperatur?
- zum anderen: heute Nacht hat im Wohnzimmer die PWM für 2h die Heizung ganz aufgedreht, also Energyused = 100, und man sieht schön in den Logs, dass die '1' mehr geworden sind:

        Line 56471: 2017-12-12_23:00:32 PWMRWohnzimmer energyused: 110000000000111111110000000011
Line 56475: 2017-12-12_23:01:32 PWMRWohnzimmer energyused: 100000000001111111100000000111
Line 56483: 2017-12-12_23:02:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000000011111111000000001111
Line 56493: 2017-12-12_23:03:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000000111111110000000011111
Line 56498: 2017-12-12_23:04:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000001111111100000000111111
Line 56503: 2017-12-12_23:05:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000011111111000000001111111
Line 56509: 2017-12-12_23:06:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000111111110000000011111111
Line 56516: 2017-12-12_23:07:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000001111111100000000111111111
Line 56527: 2017-12-12_23:08:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000011111111000000001111111110
Line 56535: 2017-12-12_23:09:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000111111110000000011111111100
Line 56548: 2017-12-12_23:10:32 PWMRWohnzimmer energyused: 001111111100000000111111111000
Line 56554: 2017-12-12_23:11:32 PWMRWohnzimmer energyused: 011111111000000001111111110000
Line 56560: 2017-12-12_23:12:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111110000000011111111100000
Line 56562: 2017-12-12_23:13:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111100000000111111111000000
Line 56572: 2017-12-12_23:14:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111000000001111111110000000
Line 56578: 2017-12-12_23:15:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111110000000011111111100000001
Line 56585: 2017-12-12_23:16:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111100000000111111111000000011
Line 56591: 2017-12-12_23:17:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111000000001111111110000000111
Line 56599: 2017-12-12_23:18:32 PWMRWohnzimmer energyused: 110000000011111111100000001111
Line 56606: 2017-12-12_23:19:32 PWMRWohnzimmer energyused: 100000000111111111000000011111
Line 56612: 2017-12-12_23:20:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000001111111110000000111111
Line 56615: 2017-12-12_23:21:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000011111111100000001111111
Line 56619: 2017-12-12_23:22:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000111111111000000011111111
Line 56630: 2017-12-12_23:23:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000001111111110000000111111111
Line 56635: 2017-12-12_23:24:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000011111111100000001111111111
Line 56641: 2017-12-12_23:25:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000111111111000000011111111111
Line 56649: 2017-12-12_23:26:32 PWMRWohnzimmer energyused: 001111111110000000111111111111
Line 56654: 2017-12-12_23:27:32 PWMRWohnzimmer energyused: 011111111100000001111111111110
Line 56659: 2017-12-12_23:28:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111000000011111111111100
Line 56665: 2017-12-12_23:29:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111110000000111111111111000
Line 56670: 2017-12-12_23:30:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111100000001111111111110000
Line 56676: 2017-12-12_23:31:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111000000011111111111100001
Line 56687: 2017-12-12_23:32:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111110000000111111111111000011
Line 56692: 2017-12-12_23:33:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111100000001111111111110000111
Line 56698: 2017-12-12_23:34:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111000000011111111111100001111
Line 56708: 2017-12-12_23:35:32 PWMRWohnzimmer energyused: 110000000111111111111000011111
Line 56711: 2017-12-12_23:36:32 PWMRWohnzimmer energyused: 100000001111111111110000111111
Line 56714: 2017-12-12_23:37:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000011111111111100001111111
Line 56726: 2017-12-12_23:38:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000000111111111111000011111111
Line 56734: 2017-12-12_23:39:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000001111111111110000111111111
Line 56742: 2017-12-12_23:40:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000011111111111100001111111111
Line 56745: 2017-12-12_23:41:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000111111111111000011111111111
Line 56753: 2017-12-12_23:42:32 PWMRWohnzimmer energyused: 001111111111110000111111111111
Line 56758: 2017-12-12_23:43:32 PWMRWohnzimmer energyused: 011111111111100001111111111111
Line 56761: 2017-12-12_23:44:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111000011111111111111
Line 56770: 2017-12-12_23:45:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111110000111111111111111
Line 56773: 2017-12-12_23:46:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111100001111111111111111
Line 56777: 2017-12-12_23:47:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111000011111111111111111
Line 56784: 2017-12-12_23:48:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111110000111111111111111111
Line 56787: 2017-12-12_23:49:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111100001111111111111111111
Line 56793: 2017-12-12_23:50:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111000011111111111111111111
Line 56800: 2017-12-12_23:51:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111110000111111111111111111111
Line 56803: 2017-12-12_23:52:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111100001111111111111111111111
Line 56815: 2017-12-12_23:53:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111000011111111111111111111111
Line 56821: 2017-12-12_23:54:32 PWMRWohnzimmer energyused: 110000111111111111111111111111
Line 56831: 2017-12-12_23:55:32 PWMRWohnzimmer energyused: 100001111111111111111111111111
Line 56836: 2017-12-12_23:56:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000011111111111111111111111111
Line 56841: 2017-12-12_23:57:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000111111111111111111111111111
Line 56850: 2017-12-12_23:58:32 PWMRWohnzimmer energyused: 001111111111111111111111111111
Line 56855: 2017-12-12_23:59:32 PWMRWohnzimmer energyused: 011111111111111111111111111111
Line 56859: 2017-12-13_00:00:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 56933: 2017-12-13_00:15:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57002: 2017-12-13_00:30:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57069: 2017-12-13_00:45:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57141: 2017-12-13_01:00:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57211: 2017-12-13_01:15:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57286: 2017-12-13_01:30:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57356: 2017-12-13_01:45:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57426: 2017-12-13_02:00:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111111
Line 57469: 2017-12-13_02:09:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111110
Line 57478: 2017-12-13_02:10:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111100
Line 57484: 2017-12-13_02:11:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111111000
Line 57489: 2017-12-13_02:12:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111110000
Line 57499: 2017-12-13_02:13:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111100001
Line 57504: 2017-12-13_02:14:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111111000011
Line 57512: 2017-12-13_02:15:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111110000111
Line 57515: 2017-12-13_02:16:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111100001111
Line 57518: 2017-12-13_02:17:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111111000011111
Line 57523: 2017-12-13_02:18:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111110000111111
Line 57527: 2017-12-13_02:19:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111100001111111
Line 57531: 2017-12-13_02:20:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111111000011111111
Line 57533: 2017-12-13_02:21:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111110000111111111
Line 57541: 2017-12-13_02:22:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111100001111111111
Line 57553: 2017-12-13_02:23:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111111000011111111111
Line 57558: 2017-12-13_02:24:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111110000111111111111
Line 57568: 2017-12-13_02:25:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111100001111111111110
Line 57578: 2017-12-13_02:26:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111000011111111111100
Line 57583: 2017-12-13_02:27:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111110000111111111111000
Line 57593: 2017-12-13_02:28:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111100001111111111110001
Line 57599: 2017-12-13_02:29:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111000011111111111100011
Line 57606: 2017-12-13_02:30:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111110000111111111111000111
Line 57613: 2017-12-13_02:31:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111100001111111111110001111
Line 57616: 2017-12-13_02:32:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111000011111111111100011111
Line 57621: 2017-12-13_02:33:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111110000111111111111000111111
Line 57624: 2017-12-13_02:34:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111100001111111111110001111111
Line 57628: 2017-12-13_02:35:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111000011111111111100011111111
Line 57632: 2017-12-13_02:36:32 PWMRWohnzimmer energyused: 110000111111111111000111111111
Line 57634: 2017-12-13_02:37:32 PWMRWohnzimmer energyused: 100001111111111110001111111111
Line 57650: 2017-12-13_02:38:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000011111111111100011111111111
Line 57654: 2017-12-13_02:39:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000111111111111000111111111111
Line 57660: 2017-12-13_02:40:32 PWMRWohnzimmer energyused: 001111111111110001111111111110
Line 57670: 2017-12-13_02:41:32 PWMRWohnzimmer energyused: 011111111111100011111111111100
Line 57673: 2017-12-13_02:42:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111000111111111111000
Line 57680: 2017-12-13_02:43:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111110001111111111110000
Line 57687: 2017-12-13_02:44:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111100011111111111100001
Line 57694: 2017-12-13_02:45:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111000111111111111000011
Line 57700: 2017-12-13_02:46:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111110001111111111110000111
Line 57707: 2017-12-13_02:47:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111100011111111111100001111
Line 57712: 2017-12-13_02:48:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111000111111111111000011111
Line 57715: 2017-12-13_02:49:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111110001111111111110000111111
Line 57718: 2017-12-13_02:50:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111100011111111111100001111111
Line 57722: 2017-12-13_02:51:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111000111111111111000011111111
Line 57726: 2017-12-13_02:52:32 PWMRWohnzimmer energyused: 110001111111111110000111111111
Line 57736: 2017-12-13_02:53:32 PWMRWohnzimmer energyused: 100011111111111100001111111111
Line 57744: 2017-12-13_02:54:32 PWMRWohnzimmer energyused: 000111111111111000011111111111
Line 57751: 2017-12-13_02:55:32 PWMRWohnzimmer energyused: 001111111111110000111111111111
Line 57755: 2017-12-13_02:56:32 PWMRWohnzimmer energyused: 011111111111100001111111111110
Line 57764: 2017-12-13_02:57:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111111000011111111111100
Line 57770: 2017-12-13_02:58:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111110000111111111111000
Line 57775: 2017-12-13_02:59:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111100001111111111110000
Line 57783: 2017-12-13_03:00:32 PWMRWohnzimmer energyused: 111111111000011111111111100001
Und das, obwohl die Solltemperatur gleichgeblieben ist, auf 25°C:
Line 9696: 2017-12-12_20:52:32 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.6
Line 9803: 2017-12-12_22:43:28 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.4
Line 9835: 2017-12-12_23:11:01 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.2
Line 9862: 2017-12-12_23:36:43 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.1
Line 9875: 2017-12-13_00:11:59 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.0
Line 9892: 2017-12-13_01:08:22 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.1
Line 9908: 2017-12-13_02:06:10 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.2
Line 9968: 2017-12-13_03:06:07 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.3
Line 10167: 2017-12-13_06:35:16 HzgThermostatWohnzimmer measured-temp: 24.4
   

Wieso der Aktor bereits um 23:31 eingeschalten hat, weiss ich nicht. Die Temperatur war ja schon seit 23:11 auf 24.2°C.
Um 02:06 war sie dann wieder auf 24.2°C, und abgeschalten wurde um 02:09

Was wäre in dem Fall noch an Daten interessant?

Ein FHEM-Update möchte ich momentan nicht machen, wegen dem PCT-Fehler bei Homematic-Aktoren :-)
  Ätsch... Das Update habe ich schon eingespielt... Muss ich wohl den patch einspielen...

Hallo Wolfgang,

mach doch mal eine Chart in dem man desired-temp-used, temperature, PID_PWMPulse und actorState sieht. Daran kann man viel besser sehen wie der zeitliche Verlauf ist.

Aus den vielen vorherigen posts ist mir leider nicht ersichtlich wie dein Regler aktuell definiert ist.
Um 2:09 wurde nicht generell "abgeschalten" sondern der Puls von 100% reduziert da die Temperatur seit 00:11 permanent ansteigt.

Aber der hydraulische Abgleich deiner Heizung sollte schon ungefär passen. D.h Vorlauftemperatur/Rücklauftemperatur und Durchflußmenge(!) (pro Raum aber auch für das Gesamtsystem) sollten zu dem Energiebedarf der Räume passen. Du solltest mal auf die Vor- und Rücklauftemperaturen schauen. 5-10 Grad Temperaturunterschied sollten es schon sein. Wenn der Rücklauf zu warm ist wird dein Brenner evtl. abschalten (Brennersperrzeit) und dann wird lauwarmes Wasser durch die Fußbodenheizung gepumpt - dann kann der beste PID Regler auch keine warmen Räume herbeizaubern. Mit diesem Problem habe ich mich lange herumgeschlagen (immer wenn meine Steuerung "auf" gesagt hat, hat die Heizung erst mal Pause gemacht)

Grüße
Andy


Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 14 Dezember 2017, 16:45:07

Hallo Andi,
ich habe nur einen PWMPulse, noch keinen PIDPWMPulse. Schadet aber sonst nix, oder?
Die Temperaturunterschiede zwischen Vor- und Rücklauf werd ich mir auch mal aufzeichnen...
Außerdem habe ich die Nachlaufzeit der Pumpe auf das maximum gestellt, vielleicht ist das auch nicht gut? Aber damit sollte ja alles warme Wasser aus dem Kessel in die Räume kommen - außer natürlich der Kessel kühlt schneller aus als 15 Minuten...

Heute abend kriegst du die Kurve... Bin sie grade noch am zusammenbasteln...
Muss ich für den Aktorstate jetzt steps oder fsteps nehmen?
Passt irgendwie noch nicht zusammen...
Viele Grüße
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 14 Dezember 2017, 16:46:43
state ist ja das Reading von dem Dummy. Wie kann man das An/Ausschalten von pwm bzw pwmr auf einem Dummy sichtbar machen?

Gruß Sascha

Gesendet von meinem...... was auch immer

Bei dem Dummy ein Attribut "setList" mit dem Wert "on off" und das ":state" in der Definition des Raumes weglassen.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 14 Dezember 2017, 17:38:26

Hallo Andi,
ich habe nur einen PWMPulse, noch keinen PIDPWMPulse. Schadet aber sonst nix, oder?
Die Temperaturunterschiede zwischen Vor- und Rücklauf werd ich mir auch mal aufzeichnen...
Außerdem habe ich die Nachlaufzeit der Pumpe auf das maximum gestellt, vielleicht ist das auch nicht gut? Aber damit sollte ja alles warme Wasser aus dem Kessel in die Räume kommen - außer natürlich der Kessel kühlt schneller aus als 15 Minuten...

Heute abend kriegst du die Kurve... Bin sie grade noch am zusammenbasteln...
Muss ich für den Aktorstate jetzt steps oder fsteps nehmen?
Passt irgendwie noch nicht zusammen...
Viele Grüße
Wolfgang
Steps

Gesendet von meinem BTV-DL09 mit Tapatalk

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 14 Dezember 2017, 18:25:45
Hallo Andy,
irgendwie sieht man es jetzt besser, was da passiert ist. Ja, es stimmt, die Temperatur ist unterhalb der Solltemperatur.

Gibt es in dem PWM-Modul irgendwo eine Hysterese, oder einen Wert, der angibt, um wieviel die Ist-Temperatur von der Soll-Temperatur abweichen darf, bevor ein Aktor an- oder ausgeschalten wird?

Werde am WE mal die Vorlauf- und Rücklauftemperatur mitloggen,mit einem USB-Logger, der aber keine Daten für FHEM liefert.
Wie könnte ich so eine zusammengebastelte Logzeile trotzdem zur Grafik machen?
2017-12-09_22:20:29 Heizung Vorlauftemperatur: 36.3
2017-12-09_22:22:29 Heizung Vorlauftemperatur: 36.6
2017-12-09_22:24:29 Heizung Vorlauftemperatur: 36.6
2017-12-09_22:26:29 Heizung Vorlauftemperatur: 36.4
2017-12-09_22:28:29 Heizung Vorlauftemperatur: 36.5


Die Zeilen würd ich dann in irgendeiner Logdatei am Ende anfügen...
Geht das mit nem Dummy-Device?
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: jamesgo am 15 Dezember 2017, 07:02:25
Hallo Wolfgang,

define mylog FileLog ./log/mylog.log nix

dann kannst du ein Chart davon machen. Für ein Niedrigenergiehaus sind 36° ausreichend. Für ein älteres Haus ein bisschen wenig. Es kommt aber auch drauf an wo die Temperatur gemessen wir. Bei mir sind es am Mischer auch 1-2° mehr als am Heizkreisverteiler.

Die Hysterese ergibt sich aus der "minonofftime". Wenn der errechnete Puls zu klein ist, wird weder ein- noch ausgeschalten.

Grüße
Andy
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: sash.sc am 16 Dezember 2017, 17:37:32
Kann mir mal einer kurz sagen, wie ich den Zustand on/off von Aktor in Diagramm sichtbar machen kann.?

Danke
Sascha

Gesendet von meinem SM-T560 mit Tapatalk

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 16 Dezember 2017, 18:09:52
Kann mir mal einer kurz sagen, wie ich den Zustand on/off von Aktor in Diagramm sichtbar machen kann.?

Danke
Sascha

Gesendet von meinem SM-T560 mit Tapatalk
Gute Frage :-) Steh auch vor dem Problem. Aber ich hab mir den Aktorstate direkt vom Aktor genommen, und nicht vom PWM... dürfte / müsste ja das gleiche sein.
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 16 Dezember 2017, 18:11:42
Kurze suche im Forum ergab das hier:

#FL_roomKochen 4:actor:0:$fld[3]=~"on"?1:0Also musst du
$fld[3]=~"on"?1:0
in die Spalte mit der Funktion eintragen...
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: sash.sc am 16 Dezember 2017, 18:45:48
Danke.

Wofür steht die 3 in fld klammern?

Gesendet von meinem...... was auch immer
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 16 Dezember 2017, 20:16:24
Danke.

Wofür steht die 3 in fld klammern?

Gesendet von meinem...... was auch immer
das müsste die Feldnummer der Regexp sein...

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk

Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: Morgennebel am 16 Dezember 2017, 23:25:21
Was genau hat die Frage mit PWM zu tun...?

Suchfunktion verwenden, dass richtige Thema nehmen, dass richtige Forum nehmen. Gar nicht schwer...

Ciao, -MN
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: wowogiengen am 16 Dezember 2017, 23:51:20
Was genau hat die Frage mit PWM zu tun...?

Suchfunktion verwenden, dass richtige Thema nehmen, dass richtige Forum nehmen. Gar nicht schwer...

Ciao, -MN
Hallo MN,
die Frage war schon berechtigt, finde ich. Thematisch gings zwar nicht um das Modul PWM, aber zur Anzeige eines PWM-Wertes dann schon wieder :) Nächstes Mal dann...
CU
Wolfgang
Titel: Antw:Fussbodenheizung mit PWM steuern
Beitrag von: sash.sc am 17 Dezember 2017, 12:55:23
Also back to Topic.

Ich habe jetzt seit ein paar Tagen PWM und PWMR am laufen. Über einen Slider Dummy geben ich die Soll Temp. vor.
Habe jetzt mal die SollTemp. auf 27°C angehoben. Ist Temp. ist bei ca. 22°C. Sollte nicht dann der Aktor geschaltet werden ??

Hier mal meine Def´s.

PWM

   CYCLETIME  900<