FHEM Forum

Verschiedenes => Bastelecke => Thema gestartet von: Spezialtrick am 27 Januar 2016, 00:44:12

Titel: Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 27 Januar 2016, 00:44:12
Beschreibung der Platine:

Die Platine selbst ist 2,5x6cm groß. Auf der Platine ist Platz für ein Relay vorgesehen, damit die Platine - alleine - sozusagen als "Usb-Relay-Stick" eingesetzt werden kann. Zusätzlich habe ich vier Anschlüsse für ein zusätzliches, fertiges "China" Relay-Board mit bis zu vier Relay vorgesehen, sodass man insgesamt 4 Relays mit der Platine ansteuern kann. Sämtliche Komponenten, also Arduino, Funkmodul (CC1101 868mhz Briefmarkenmodul oder NRF24) und das Relay werden über den Spannungswandler gespeist, der 5-14V in 3.3V umwandelt. Die Eingangsspannung entspricht auch der Ausgangsspannung. Am Ein- und Ausgang können optional Schaumklemmen oder USB Stecker/Buchse bestückt werden.



Aufbau:

WICHTIG: Strikt an die Reihenfolge halten!





Firmware:

HM mit OTA Asksin Bootloader:

Bootloader mit neuer HM-ID und Serial erstellen

Die Datei "makeota.html" in Safari, Chrome oder Firefox öffnen und den Anweisungen folgen.

Bootloader flashen mit UsbASP


Firmware OTA flashen - Pi/Cubietruck/Fhem



Achtung: Wenn ein Relay auf der Platine genutzt wird, muss A0 mit A1 verbunden werden, damit der On/Off Status richtig in FHEM abgebildet wird.



MySensors:

Kann mit der normalen Arduino IDE aufgespielt werden. Die NodeID wird von Fhem vergeben.




Verbesserungsvorschläge/Ideen:

Arduino so verschieben, dass alle Befestigungslöcher frei sind.


A. C2 durch SMD Kondensator ersetzen
B. PF1 ggf. durch 0805 ersetzen (auch bei Alexander's Layouts)

Begründung:
Für A. weniger Platzbedarf bzw. Vereinheitlichung mit Alexander's Layouts bzw. für B.: einheitlich 0805 als Baugröße für SMD bis auf die LEDs (ich persönlich würde die LEDs auch noch auf 0805 reduzieren). Das macht dann die "Verwaltung" des Hühnerfutters einfacher  ;D

C2 und Led ist ersetzt. bei der Polyfuses fehlt mir das Paket.


Zwei Anregungen hätte ich noch:

1) Die Möglichkeit für den Konfig-Taster ein Reed-Kontakt zu bestücken. Damit könnte der Konfig-Modus auch in geschlossenen Gehäuser per Magnet aktiviert werden

2) Für alle 4 Relais-Kanäle die Treiber-Transitoren und Schutzdioden mit vorsehen. Dann könnten die Relais direkt per Kabel angeschalten werden.


Kurz noch folgende Punkte, die mir aufgefallen sind:
- die USB Buchse scheint keinen Bezeichner zu haben (J2?) -> muss ich nachschauen
- C3 sitzt zu dicht am Relais
- der ATSHA könnte auf die andere Seite  ;D

USB Buchse sollte nun einen Namen haben. C3 ist verschoben.


Use case für das Relais:
- Handy/Tablet wird abends in die Ladeschalte gesteckt
- Nachts schaltet fhem das Relais an und
  * misst Strom bzw. Spannung und Energieinhalt
  * schaltet bei Unterschreiten eines Stroms wieder ab

Hierzu müsste Strom (per shunt und INA20x) bzw. Spannung per Spannungsteiler gemessen werden.
Nurmal als Vorschlag für eine Erweiterung. Um den WAF zu bekommen, müsste man halt noch ein Gehäuse drumrum designen.

Ein passendes Gehäuse habe ich soweit fertig. Irgendwer müsste es nur mal drucken.  :D


Ich könnte mir vorstellen, wir nutzen einen noch freien Eingang am Arduino, um das low/high Verhalten festzulegen. Wenn der Eingang auf Masse gelegt ist, wird die Schaltlogik umgedreht. Was haltet ihr davon ?

Ich habe mal zum Probieren eine Low/High Umschaltung in die Firmware eingebaut.

Wenn A0 & A1 kurz geschlossen werden, dann wird der Arbeitsmodus auf Low Aktive umgestellt. Firmware zum flashen ist angehängt. Wenn die Lösung zusagt, baue ich das dauerhaft ein. Die nächste Platine kann ja dafür nen Jumper kriegen.

Ich habe einen weiteren Jumper hinzugefügt.




Files: https://github.com/Spezialtrick/HM-MyS-Relay-Board (https://github.com/Spezialtrick/HM-MyS-Relay-Board)

Wiki: https://wiki.fhem.de/wiki/Relaisplatine-Homebrew-MySensors (https://wiki.fhem.de/wiki/Relaisplatine-Homebrew-MySensors)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: eldrik am 27 Januar 2016, 10:30:05
Hi,

mich würde interessieren, was für Kleinverbraucher du damit ein/ausschalten möchtest und wie deren Verbrauch, im Verhältnis zum erwarteten Verbrauch der Platine steht oder ist der Hintergrund ausschließlich aus bisher analogen Komponenten digitale zu machen?

Generell keimt in mir das Interesse bzgl. der Homematic Basis :)

Greetz
Eldrik
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 27 Januar 2016, 12:13:54
Hallo,

das Wort Kleinverbraucher war blöd gewählt. Ich meinte eher Geräte im Spannungsbereich bis 14V. Also im Prinzip alles was hinter einen Transformator hängt. An 230v traue ich mich nicht ran.

Ich werde damit zwei IP Cams sowie diverse LED Lampen schalten.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: JürgenD am 27 Januar 2016, 12:57:56
Mann muß die Leiderbahnen nicht unbedingt so dünn machen :)
Vor allem bei den Versorgungsleitungen und den Relaiskontakten mach ich die immer deutlich dicker.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 28 Januar 2016, 12:38:11
Danke für deine Antwort Jürgen. :)

Meinst du, dass das bei den geringen Spannungen auch notwendig ist? Es ist ja schon sehr eng auf der Platine...
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: ntruchsess am 28 Januar 2016, 13:43:20
Versorgungsspannung und Relaiskontakte müssen grade bei niedrigen Spannungen (= höhere Ströme bei gleicher Leistung) etwas dicker sein.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 28 Januar 2016, 14:02:56
Wie breit würdest du die machen?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 28 Januar 2016, 21:01:33
12 mil für Signalleitungen, >16 mil für stromführede Leitungen. Wenn Du die Eagle Dateien hochlädst, schaue ich mal genauer drüber.

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 28 Januar 2016, 21:38:41
Hallo Peter,

habe die Dateien im ersten Post ergänzt. Wenn du magst, kannst du die Leitungen gerne verbreitern. :)

Viele Grüße!
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Hauswart am 29 Januar 2016, 10:37:10
Also ich melde mal vorsichtiges Interesse an :) MySensors ist immer interessant :D
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 02 Februar 2016, 19:07:53
Hallo Peter! Hattest du schon Gelegenheit dir die Dateien anzugucken?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 03 Februar 2016, 07:38:02
Hallo Peter! Hattest du schon Gelegenheit dir die Dateien anzugucken?
Hallo Miro,

leider bin ich gerade beruflich nur unterwegs und am Wochenende mit musikalischen Aktivitäten belegt. Ich werde mir das Layout am Wochenende anschauen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 03 Februar 2016, 09:13:12
Hallo Spezialtrick
Grundsaetzlich waere ich wohl auch interessiert. Besonders in Hinsicht auf HM! Da braucht es dann aber auch noch ein wenig Software fuer den Arduino, oder?
Was mir nicht so gut gefaellt ist, dass Du den Relaiskontakt fest mit der Eingangsspannung verbindest, und dann auch noch Plus und Minus auflegst und den Mittenkontakt als Kontakt benutzt. Da wuerde ich mir den Wechsler frei auf Klemme oder Stiftleiste wuenschen und per Jumper gegebenenfalls den Mittenkontakt mit Plus verbinden.
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 03 Februar 2016, 11:32:06
@Peter: Überhaupt kein Problem. Vielen Dank!

@Christoph:

Vollkommen richtig. Die Software muss noch komplett geschrieben werden. Im MYS Bereich gibt es meines Wissen schon einen Sketch für mehrere Relays. Für HM gibt es wohl einen funktionierenden Beispielsketch für ein Relay. Darauf könnte man aufbauen. Grundsätzlich wollte ich aber erstmal die Hardware fertig haben. Die CC1101 Briefmarkenmodule sind mit einem Breadboard nicht das Gelbe vom Ei. ^^

Was wäre der Vorteil der Veränderung bzw. Wo liegt der Nachteil der aktuellen Version? Prinzipiell können wir das natürlich ändern, soweit der Platz es zulässt.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 04 Februar 2016, 10:38:11
Hallo Spezialtrick
Der Vorteil waere, dass man gegebenenfalls einen potenzialfreien Kontakt haette. Mit dem wuerde ich jetzt zwar keine 230V schalten wollen, aber 24V oder einfach eine andere Spannung. Da Belegen mit Plus und Minus von den beiden Kontakten erschliesst sich mir eh nicht so ganz. ich nehme mal an, das ist eine spezielle Anforderung von Dir!?
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 04 Februar 2016, 17:01:36
Hallo Miro,

leider bin ich gerade beruflich nur unterwegs und am Wochenende mit musikalischen Aktivitäten belegt. Ich werde mir das Layout am Wochenende anschauen.

Gruß Peter

Hallo Miro,

da ich im Unterschied zu Peter gerade mal ein wenig Zeit hatte, habe ich das Layout ein bisschen bearbeitet.  ;)

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 04 Februar 2016, 17:03:35
Vielen lieben Dank Friedrich! :)

Ich werde es mir später angucken. :) Hast du viel ändern müssen?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 04 Februar 2016, 17:16:46
Vielen lieben Dank Friedrich! :)

Ich werde es mir später angucken. :) Hast du viel ändern müssen?

Geht so. Ich arbeite ja viel mit Skript bzw. Kommandozeile. Erstmal alle Leiterbahnen ein wenig dicker. Dann Spannungsversorgung noch dicker,  ripup GND, GND Polygone auf beide Seiten und dann schieben bis keine Fehlermeldung mehr kommt. DK auf 20MILS, dann ging's.  ;) Der Rest war Kosmetik.  8)

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 04 Februar 2016, 23:25:13
Hallo Friedrich,

ich habe mir gerade die Eagle Dateien angeschaut und deine Version meiner Platine sieht deutlich ordentlicher aus. Danke dafür! :)

Was ich nicht ganz nachvollziehen kann ist, dass sämtliche GND Kontakte nicht mehr verbunden sind.  :o Sind diese über eine Art "GND Schicht" verbunden?  ???

Danke nochmals!

Der Vorteil waere, dass man gegebenenfalls einen potenzialfreien Kontakt haette. Mit dem wuerde ich jetzt zwar keine 230V schalten wollen, aber 24V oder einfach eine andere Spannung.
Gruss Christoph

Für Änderungen bin ich offen. Möglicherweise könnte man die Spannungswandlung am Eingang auch so ausstatten, dass man dort direkt bis zu 24V anschließen könnte. Dafür fehlt mir jedoch das entsprechende Wissen. Wir können deinen Vorschlag aber auch gerne so übernehmen. Ich kann mich aber frühestens in anderthalb Wochen damit beschäftigen, da bei mir wichtige Klausuren anstehen. Wenn jemand Zeit hat, kann er die Änderungen gerne einbauen. :)

Viele Grüße!

Miro
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 05 Februar 2016, 14:35:19
Was ich nicht ganz nachvollziehen kann ist, dass sämtliche GND Kontakte nicht mehr verbunden sind.  :o Sind diese über eine Art "GND Schicht" verbunden?  ???

Ja, so ist es. Je ein POLYGON genau so groß wie die Platine auf TOP und BOTTOM Layer WIDTH 10Mils zeichnen, mit NAME den Netznamen GND vergeben. Mit RATSNEST werden die Verbindungen neu berechnet und die Flächen angezeigt. Der Isolationsabstand und der Abstand zum Rand der Platine kommt aus den DRC (CLEARANCE & DISTANCE).
Wenn du unter OPTIONEN --> Benutzeroberfläche Direkthilfe und Benutzerführung eingeschaltet hast, erscheint nach RATSNEST in der Statuszeile "Ratsnest: Nichts zu tun!  8)
Damit das auch so wird habe ich an zwei Stellen Durchkontaktierungen VIAs gesetzt und mit NAME GND benannt. Das verbindet dann eventuelle "Inseln" mit der anderen Seite und stellt so fehlende Verbindungen her.

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 06 Februar 2016, 14:02:18
Hallo Miro,

habe mal den Schaltplan leserlicher gestaltet und die Platinenbschriftung optimiert bzw. die Durchkontaktierung unter T1 verschoben.
Was ich verstanden habe:
- Relais 1 ist bestückt und verbindet die Eingangsspannung entweder über die beiden USBs (wobei der USB_IN für die Spannungsversorgung dient) oder über Vin Vout
- die anderen Relais sind auf den Jumpern aufgelegt
M.E. gibt es noch folgende Themen:
- bei der Definition von M2 wird die Bezeichnung nicht auf dem Schaltplan angezeigt
- bei T1 meckert der DRC mit overlap, das liegt aber vermutlich an der Bauteildefinintion
Was ich noch nicht ganz verstanden habe (aber auch nicht weiter vertieft habe):
Der zweite USB Stecker kollidiert mit einem der beiden Radios. Ist das so geplant?

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 06 Februar 2016, 15:27:50
Hallo Peter!

Vielen, vielen Dank für deine Hilfe. :)

habe mal den Schaltplan leserlicher gestaltet und die Platinenbschriftung optimiert bzw. die Durchkontaktierung unter T1 verschoben.
Was ich verstanden habe:
- Relais 1 ist bestückt und verbindet die Eingangsspannung entweder über die beiden USBs (wobei der USB_IN für die Spannungsversorgung dient) oder über Vin Vout
- die anderen Relais sind auf den Jumpern aufgelegt

Vollkommen richtig. Das Relais 1 soll die Standardbestückung sein und bei Bedarf soll man vier weitere Relais (Relais 1 inbegriffen) ansteuern können.

Hier müsste ich nur noch die Änderungswünsche von Christoph einarbeiten:

Was mir nicht so gut gefaellt ist, dass Du den Relaiskontakt fest mit der Eingangsspannung verbindest, und dann auch noch Plus und Minus auflegst und den Mittenkontakt als Kontakt benutzt. Da wuerde ich mir den Wechsler frei auf Stiftleiste wuenschen und per Jumper gegebenenfalls den Mittenkontakt mit Plus verbinden.

Ehrlich gesagt werde ich damit aber Probleme bekomme, da ich dann ja wieder die Arbeit von Dir und Friedrich zu Nichte mache... Spätestens mit dem Einfügen der GND Polygone traue ich mir keine Änderung mehr zu. :o

M.E. gibt es noch folgende Themen:
- bei der Definition von M2 wird die Bezeichnung nicht auf dem Schaltplan angezeigt
- bei T1 meckert der DRC mit overlap, das liegt aber vermutlich an der Bauteildefinintion

Was ist M2?
Das Overlap bei T1 ist wohl so gewollt. Hatte Alexander schon diesbezüglich gefragt.

Was ich noch nicht ganz verstanden habe (aber auch nicht weiter vertieft habe):
Der zweite USB Stecker kollidiert mit einem der beiden Radios. Ist das so geplant?

Ich habe es übersehen, aber vollkommen richtig. Leider hat auch die USB-Buchse als SMD Teil auch zwei Pins, die durch die Platine gehen. Möglicherweise könnte man diese, wie bei den NanoCul Platine, direkt an der Platine kürzen und so flach verlöten, dass die Radios problemlos darüber passen. Könnte das funktionieren?

Mir ist gerade auch noch etwas aufgefallen:

Kollidiert C2 nicht mit der Vin Schraubklemme?

Viele Grüße!
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 06 Februar 2016, 16:07:24
Vollkommen richtig. Das Relais 1 soll die Standardbestückung sein und bei Bedarf soll man vier weitere Relais (Relais 1 inbegriffen) ansteuern können.
Dann würde ich die Treiberschaltungen (Transistor + Widerstand) noch mit auf die Platine machen.
Ich schaue es mir morgen an ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 06 Februar 2016, 17:00:27
Es war so gemeint, dass man entweder die Platine mit einem Relais bestückt oder ein fertiges 4er Relais-Board aus China angeschlossen wird.  :)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 07 Februar 2016, 11:55:46
Vollkommen richtig. Das Relais 1 soll die Standardbestückung sein und bei Bedarf soll man vier weitere Relais (Relais 1 inbegriffen) ansteuern können.
Ok, verstanden. Aber Du solltest noch einmal die Verdrahtung des Relais überprüfen:
Ein Relais wird immer im Ruhezustand gezeichnet, in Deinem Fall: wenn es anzieht, wird der Mittenkontakt auf GND gezogen. Daher finde ich die Änderungswünche von Christoph legitim.
Ich würde den GND Zweig gar nicht über das Relais führen, sondern nur die Versorgungsspannung und ggf. per Lötjumper konfigurierbar machen (sprich: der Anwender definiert selber, ob das Relais eher im Dauerbetrieb ist (sprich dann ist die Spannung in Ruhestellung verbunden) oder nur kurzzeitig geschaltet werden soll (dann würde ich es in der angezogenen Stellung verbinden).
Ich habe es jetzt mal so gelassen, wie Du es gezeichnet hast ...

Ehrlich gesagt werde ich damit aber Probleme bekomme, da ich dann ja wieder die Arbeit von Dir und Friedrich zu Nichte mache... Spätestens mit dem Einfügen der GND Polygone traue ich mir keine Änderung mehr zu. :o
Warum? Einfach Polygon verschieben und die Änderungen machen, dann wieder zurückschieben. Mein Ansatz ist auch geringfügig anders als der von Friedrich: ich route GND auf jeden Fall und lege dann das Polygon drüber. Dann weiß ich, dass GND sauber geroutet ist (und vor allem wie), aber es geht im Prinzip beides.

Was ist M2?
Sorry, Schreibfehler, sollte RADIO2 heißen. Ich habe die Bibliothek geändert und angehängt.

Das Overlap bei T1 ist wohl so gewollt. Hatte Alexander schon diesbezüglich gefragt.
Ok, aber verstanden habe ich das nicht, aber vielleicht kann Alexander mir auf meine bescheidenen Sprünge helfen  ;D

Ich habe es übersehen, aber vollkommen richtig. Leider hat auch die USB-Buchse als SMD Teil auch zwei Pins, die durch die Platine gehen. Möglicherweise könnte man diese, wie bei den NanoCul Platine, direkt an der Platine kürzen und so flach verlöten, dass die Radios problemlos darüber passen. Könnte das funktionieren?
Ja, aber ggf. Isolator drunterlegen. Beim NRF aufpassen, der hat kleine Lötpunkte und nur auf einer Seite, da sollte der mechanische Stress so gering wie möglich ausfallen. Ggf. vor dem Löten kürzen und zwar so, dass nichts heraussteht und dann einlöten.

Mir ist gerade auch noch etwas aufgefallen:
Kollidiert C2 nicht mit der Vin Schraubklemme?
Ja, aber habe es korrigiert  ;)

Es war so gemeint, dass man entweder die Platine mit einem Relais bestückt oder ein fertiges 4er Relais-Board aus China angeschlossen wird.  :)
Ist das dann so etwas?
http://www.aliexpress.com/item-img/free-shipping-4-channel-relay-module-4-channel-relay-modules-relay-control-board-with-optocoupler/1643927664.html?spm=2114.10010108.100005.10.wnd8LW
Das würde ich irgendwie im Schaltplan dokumentieren (welches Board, ist der Treiber schon drauf, ggf. die Pinbelegung anpassen, dass das Modul "über Kopf" draufgesteckt werden kann, ...).

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 07 Februar 2016, 16:20:21
Danke für die Änderungen!

Ein Relais wird immer im Ruhezustand gezeichnet, in Deinem Fall: wenn es anzieht, wird der Mittenkontakt auf GND gezogen. Daher finde ich die Änderungswünche von Christoph legitim.
Ich würde den GND Zweig gar nicht über das Relais führen, sondern nur die Versorgungsspannung und ggf. per Lötjumper konfigurierbar machen (sprich: der Anwender definiert selber, ob das Relais eher im Dauerbetrieb ist (sprich dann ist die Spannung in Ruhestellung verbunden) oder nur kurzzeitig geschaltet werden soll (dann würde ich es in der angezogenen Stellung verbinden).
Ich habe es jetzt mal so gelassen, wie Du es gezeichnet hast ...

Ich habe die Verkabelung nun entsprechend deinen und Christophs Verschlägen abgeändert:

J1 sorgt für die Trennung der direkten Verbindung des Relays zur Vin Schraubklemme/USB. Wenn J1 geöffnet ist, muss über AVIN eine alternative Spannung an das Relay angelegt werden. Wenn J1 geschlossen ist, wird das Relay mit Vin der Schraubklemme/USB versorgt.

J2 und J3 müssen exklusiv geschlossen bzw. geöffnet werden. Hiermit wird bestimmt, ob das Relay im Dauerbetrieb ist (J2 verbunden / J3 getrennt) oder nur kurzzeitig geschaltet werden soll (J2 getrennt / J3 verbunden).

So passt alles oder? Könnte jemand das Routen übernehmen? Der Autorouter bringt mich kein Stück voran. :(

Zitat
Ist das dann so etwas?
http://www.aliexpress.com/item-img/free-shipping-4-channel-relay-module-4-channel-relay-modules-relay-control-board-with-optocoupler/1643927664.html?spm=2114.10010108.100005.10.wnd8LW

Genau so ein Board meine ich. :) Ich habe eine solche hier liegen:

http://de.aliexpress.com/item/1pc-5V-4-Channel-Relay-Module-Shield-for-Arduino-ARM-PIC-AVR-DSP-Electronic-5V/32433579892.html (http://de.aliexpress.com/item/1pc-5V-4-Channel-Relay-Module-Shield-for-Arduino-ARM-PIC-AVR-DSP-Electronic-5V/32433579892.html)

Zitat
Das würde ich irgendwie im Schaltplan dokumentieren (welches Board, ist der Treiber schon drauf, ggf. die Pinbelegung anpassen, dass das Modul "über Kopf" draufgesteckt werden kann, ...).

Die Idee die HM/MYS Platine auf die 4er Relay Platine aufzustecken, finde ich super. Aber leider gibt es bei den Chinesen keinen richtigen Standart der Bauform. Die Pins liegen also bei den Boards an unterschiedlichen Stellen, sodass man um Kabel nicht herumkommt. Aber trotzallem könnte man die beiden Boards über die vorhandenen Löcher verbinden. :)

Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 07 Februar 2016, 17:12:49
So passt alles oder? Könnte jemand das Routen übernehmen? Der Autorouter bringt mich kein Stück voran. :(

@PeMue: Soll ich? Habe gerade ein wenig Zeit.

@Spezialtrick: Wenn es nicht gegen irgendeine Vorbedingung verstößt, wurde ich GND und VIN an der Klemme VIN tauschen. Eine Kreuzung weniger. C5 würde ich nach rechts oben an den Anschluss von Radio1 schieben. Ist da sinnvoller als direkt parallel zu C4.

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 07 Februar 2016, 17:13:36
so etwa?
Wenn Du eine Pinbelegung des Relais-Boards hast, dann übernimm doch diese, dann geht auch ein Flachbandkabel ...

Gruß Peter

Edit:
Sorry, ich war zu schnell. Ich habe Lötjumper draus gemacht (mit dem entsprechenden Symbol im Schaltplan, Bauteil blieb gleich) und anders auf der Platine verteilt. D1 habe ich umgedreht. Generell habe ich die Durchkontaktierungen auf 12 mil verkleinert (von 16 mil, glaube ich). Sollte bei allen der chinesischen Lieferanten funktionieren.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 07 Februar 2016, 17:14:39
@PeMue: Soll ich? Habe gerade ein wenig Zeit.
Nimm meine Version von oben und mach gerne weiter, allerdings habe ich in v7.? layoutet ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 07 Februar 2016, 19:32:30
Ihr beide seid einfach irre. :) Schneller als die Polizei erlaubt. :D

@Spezialtrick: Wenn es nicht gegen irgendeine Vorbedingung verstößt, wurde ich GND und VIN an der Klemme VIN tauschen. Eine Kreuzung weniger. C5 würde ich nach rechts oben an den Anschluss von Radio1 schieben. Ist da sinnvoller als direkt parallel zu C4.

Gar kein Problem. Du kannst es gerne tauschen und alles schieben wie es besser passt.

so etwa?
Wenn Du eine Pinbelegung des Relais-Boards hast, dann übernimm doch diese, dann geht auch ein Flachbandkabel ...

Gruß Peter

Edit:
Sorry, ich war zu schnell. Ich habe Lötjumper draus gemacht (mit dem entsprechenden Symbol im Schaltplan, Bauteil blieb gleich) und anders auf der Platine verteilt. D1 habe ich umgedreht. Generell habe ich die Durchkontaktierungen auf 12 mil verkleinert (von 16 mil, glaube ich). Sollte bei allen der chinesischen Lieferanten funktionieren.

Flachbandkabel ist natürlich noch besser. Die Belegung scheint bei alle Boards gleich zu sein (Gnd/IN1/IN2/IN3/In4/Vcc). Ich habe den 4er und den 2er Pinheader nun durch einen 6er Pinheader ausgetauscht und mich mal mit dem manuellen Routen versucht. Ich glaube, dass es ganz gut aussieht. :)

Anbei die aktuelle Version.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 07 Februar 2016, 20:04:44
Anbei die aktuelle Version.
Ich sehe leider den Unterschied zwischen 0.5 und 0.5a nicht.   :(
Hast du dir mal überlegt wie die Bestückungsreihenfolge ist? Erst die Lötbrücken, dann alle SMD, dann Stecker und Klemmen, zum Schlug Arduino?  Ich hatte die Lötbrücken schon auf der Unterseite von der 0.4a übernommen, aber eventuell nicht ganz günstig. Also in Ruhe nochmal alles überdenken.

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 07 Februar 2016, 20:15:26
Hallo Friedrich,

der Unterschied liegt bei den Stiftleisten in der linken oberen Ecke.

0.5 hat eine 1er, eine 2er und eine 4er Stiftleiste in der Anordnung AVin, Gnd und 3V3, Relay1-4.
0.5a hat eine 1er und eine 6er Stiftleiste in der Anordnung AVin und Gnd/Relay1-4/3V3.

Ich habe jedoch lediglich den Oberordner umbenannt und nicht die Dateien selbst.

Die Bestückungsreihenfolge kommt schon so hin, wie du sie beschrieben hast. Ich hatte die Lötbrücken auch auf die Rückseite gesetzt, denn unter dem Arduino müssten sie ja genug Platz haben. Peter hat sie dann unter das Relay gepackt. Bei beiden Varianten sind sie nach dem Zusammenbau nicht mehr zugänglich.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 08 Februar 2016, 15:59:00
So, ich habe mal hoffentlich alles richtig umgesetzt. Auch schon die Beschriftung für V1.0.  ;)
Bitte nochmal alles gründlich überprüfen. Wollte schon den Elko durch einen Tantal 100uF/6.3 ersetzen, wegen der Bauhöhe. Ist aber Baugröße "D", und das passt überhaupt nicht.  >:(

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 08 Februar 2016, 16:02:36
Interessant, wie jeder mein grün (BS)/rot (LS) Relikt von PCAD übernimmt ...
Ich schaue es mir heute Abend an.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 08 Februar 2016, 16:53:34
Interessant, wie jeder mein grün (BS)/rot (LS) Relikt von PCAD übernimmt ...

Ich nehme es meist so wie es kommt. Obwohl ich es eigentlich anders herum habe. Kommt noch aus der Zeit als alles Besser war. ;)
Da habe ich die Leiterplatten auf kariertem Papier mit rotem und grünen Farbstiften entworfen, bevor sie auf hellblau kariertem 5.08mm Papier mit Abreibsymbolen, Tusche und schwarzen Kreppbändern im Maßstab 4:1 geroutet wurden. Oder bei mehrlagigen auf Klarsichtfolien. Boh, ist das lange her.  ::)

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 08 Februar 2016, 18:11:54
Hallo zusammen,

nächster Versuch:
- die beiden Lötjumper am Relais durch einen "Dreier" ersetzt
- die verbleibenden über den Arduino geschoben
- den Schluss an C2 entfernt  ;)

Was mir noch nicht gefällt, ist die Versorgungsleitung links von Vin am linken Platinenrand (relativ dicht) ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 08 Februar 2016, 20:00:29
- den Schluss an C2 entfernt  ;)
Hallo Peter,
das ist ein echtes Problem. Der Kondensator war schon richtig verbunden. Im Schaltplan lag irgendwas nicht im Raster. Beim "Verschönern" war die Verbindung zerfallen. Der Kondensator liegt an einem kurzen Netzstück $N. Der muss wieder verbunden werden.

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 08 Februar 2016, 20:54:06
Der Kondensator war schon richtig verbunden. Im Schaltplan lag irgendwas nicht im Raster. Beim "Verschönern" war die Verbindung zerfallen. Der Kondensator liegt an einem kurzen Netzstück $N. Der muss wieder verbunden werden.
Stimmt, da waren noch zwei andere "nicht verbundene" Verbindungen   >:(
Das ist auch der Grund, warum ich i.d.R. GND und VCC selber route, trotz Massefläche. Dann sehe ich, was wo verbunden ist (ohne die komplette Fläche), da sieht man schneller, was los ist ...

Hier mein nächster Versuch:
- C2 richtig verbunden
- Beschriftung an J2
- GND Verbindung an C5 korrigiert (und hochkant gestellt, ich kann nur VCC oben und GND unten  ;))

@Friedrich/Miro: Schaut Ihr bitte noch mal kritisch drüber? So mal "geschwind" passieren doch ab und zu Flüchtigkeitsfehler ...

@Miro: Willst Du die Gerberdaten selber erzeugen? Wo willst Du bestellen (Nutzen?)?

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 09 Februar 2016, 17:50:29
@Friedrich/Miro: Schaut Ihr bitte noch mal kritisch drüber? So mal "geschwind" passieren doch ab und zu Flüchtigkeitsfehler ...

Hallo Peter,
ich habe um die Fehlermeldungen in Schema und Board zu minimieren noch folgendes geändert:
Radio2 nRF24L01+ in der Library my.lbr den Anfasspunkt um 50MIL ins Raster 0.1INCH verschoben (default) und im Schaltplan alle Verbindungen angepasst.
IC1 Spannungsregler SYMBOL 78ADJ, V_REG_LM1117SOT223, DIRECTION in pwr geändert, sonst gibt es ERROR wenn mit Powerconnector verbunden wird.
Im Schaltplan beide OUT (Tab is VOUT) verbunden und im Board geroutet.

Jetzt gibt es beim ERC nur noch 10 Warnings und bei DRC ein Overlap am Transistor T1 und 30 Fehler wegen der Bohrungen am USB.
Ich weiß nicht das der Platinenhersteller händelt? Müsste ja eigentlich eine Fräsung sein.

Gruß Friedrich

Edit: Dateianhang geändert. Fehlendes Board ergänzt.

Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 16 Februar 2016, 22:31:59
Hallo Peter, Hallo Friedrich,

die Klausuren sind vorbei, sodass ich nun zumindest etwas mehr Zeit habe. Ich bin wirklich begeistert, was ihr aus der Platine gemacht habt. :) Vielen Dank! Ich habe lediglich, die Texte über den Relais geändert und Bohrlöcher hinzugefügt. Könnte man die Ecken der Platine noch abrunden?


@Miro: Willst Du die Gerberdaten selber erzeugen? Wo willst Du bestellen (Nutzen?)?

Gruß Peter

Ich werde es zumindest einmal versuchen, damit ich das auch mal gemacht habe. Ich wollte die Platinen bei DirtyPCBs bestellen. So sollten für alle Interessierten genug zur Verfügung stehen, wobei sich dies momentan ziemlich in Grenzen hält.

Anbei meine aktualisierte Version.

Viele Grüße!

Miro
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Rince am 19 Februar 2016, 12:29:51
Liege im Krankenbett, kann mir die Platine leider nicht ansehen.

Hast du mal überlegt, nen PanStamp für Asksin zu nutzen?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 20 Februar 2016, 12:43:20
Hallo Miro,

Ich habe lediglich, die Texte über den Relais geändert und Bohrlöcher hinzugefügt. Könnte man die Ecken der Platine noch abrunden?

die Löcher waren zu klein (0,7 mm  ???) und zu dicht am Rand. Ich habe sie mal vergrößert, ins mm Raster gesetzt, weiter nach innen geschoben und die Ecken der Platine abgerundet.
Wie? So:
- Bogen auf Layer 20 Dimension mit der Dicke 0 und tangential an die Ecke der Platine (ist eine Fummelei)
- die verbleibenden Enden der Platine löschen
- wenn der erste Bogen mal sitzt, diesen einfach in die restlichen drei Ecken kopieren

Ich habe das OSH Logo noch verschoben und C5 um 90° gedreht. Die Platine sieht dann (OSHPark.com) in etwa so aus:

top
(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=48235.0;attach=46922;image)

bottom
(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=48235.0;attach=46924;image)

Wenn Du je bei ITead bestellen solltest, hätte ich noch eine Leiterplatte, die ich auf den 10x5 cm Nutzen mit draufmachen könnte/gerne würde.

Gruß Peter

PS: @Rince: gute Besserung, ich bin auch erst seit heute morgen wieder auf, Kaffee schmeckt aber noch nicht  ::) ...

Edit: Eagle Daten nachgetragen, Bilder zu zippen war dämlich, ich geb's zu  8)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 20 Februar 2016, 13:05:52
- Bogen auf Layer 20 Dimension mit der Dicke 0 und tangential an die Ecke der Platine (ist eine Fummelei)
- die verbleibenden Enden der Platine löschen
- wenn der erste Bogen mal sitzt, diesen einfach in die restlichen drei Ecken kopieren

Hallo Peter,

jetzt kannst auch du noch was lernen.  ;D
Es geht viel einfacher. Mit Miter --> Radius einstellen (z.B. Raster mm) --> Verrundung auswählen -- auf die Ecke der Dimension(20) klicken. Fertig. Und zurück geht es auch, mit Radius 0.  ;)
Und Abschrägen geht auch.

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 20 Februar 2016, 14:14:04
... jetzt kannst auch du noch was lernen.  ;D
Hallo Friedrich,

klasse, vielen Dank, schon wieder was gelernt. Der Tag war nicht umsonst  ;)

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 21 Februar 2016, 13:07:16
Liege im Krankenbett, kann mir die Platine leider nicht ansehen.

Hast du mal überlegt, nen PanStamp für Asksin zu nutzen?

Von mir auch eine Gute Besserung!

Nein darüber habe ich nicht nachgedacht, weil die Pro Minis und auch die CC1101 868mhz bei Ali/eBay gut verfügbar und auch noch sehr günstig sind.

Hallo Miro,

die Löcher waren zu klein (0,7 mm  ???) und zu dicht am Rand. Ich habe sie mal vergrößert, ins mm Raster gesetzt, weiter nach innen geschoben und die Ecken der Platine abgerundet.

Hallo Peter,

den kleinen Durchmesser kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Ich hatte 30 eingestellt. Ich habe die Ecken nun mit Friedrichs Methode abgerundet und es hat wirklich gut geklappt. :)

Könntest du deine Eagle Daten nochmals hochladen? Sie fehlen in deinem letzten Post leider. Die Ecken kannst du gerade lassen, dann kann ich mich nochmal versuchen. :) Könnte man noch eine Umrandung für das MYS Radio und das FHEM Logo setzen? Neben dem OSH Logo ist ja noch viel Platz. Außerdem fände ich es toll, wenn die beiden Logos und "HM-MYS-RELAY V1.0" Text silber wären. Alexander hat seine Hexe auf der aktuellen MYS WLan Gateway Platine ebenfalls so eingefärbt.

Wenn Du je bei ITead bestellen solltest, hätte ich noch eine Leiterplatte, die ich auf den 10x5 cm Nutzen mit draufmachen könnte/gerne würde.

Können wir gerne so machen. Müsste bei DirtyPCBs.com doch auch funktionieren oder nicht? Dort könnte man günstiger bis zu 30 Platinen bestellen. Wie groß ist deine Platine?

Viele Grüße!

Miro
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: hexenmeister am 21 Februar 2016, 13:13:59
Alexander hat seine Hexe auf der aktuellen MYS WLan Gateway Platine ebenfalls so eingefärbt.
Verschiebe das Logo einfach in den Lötstopplack-Layer ;)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 21 Februar 2016, 19:05:18
Edit: Eagle Daten nachgetragen, Bilder zu zippen war dämlich, ich geb's zu  8)

Habe das Update erst gerade eben erkannt. Danke für den Upload.  ;D
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: A.Harrenberg am 21 Februar 2016, 22:27:34
Hallo,

interessantes Projekt, bin gerade erst darüber gestolpert. Ich hätte auch Interesse an so einer Platine, allerdings würde ich die gerne für ein Bastelprojekt mit ZWave einsetzen wollen.

Im Vergleich zu einem "echtem CUL" fällt mir allerdings eine Sache auf. Sehe ich das richtig das GDO2 des CC1101 momentan gar nicht mit dem Arduino verbunden ist? Sind bereits alle Ports belegt? Ich habe leider aktuell kein Eagle und in den "lesbaren" Schaltplänen im Thread scheint mir das so zu sein.

Wäre es möglich hier auch den GDO2 noch zu verbinden? Falls keine I/O mehr zur Verfügung stehen fände ich es gut das zur Not auch an einen der Relais Ports (per Lötbrücke?) legen zu können. Bei ZWave wird bereits ein Pin (GDO2) für den FIFO threshold genutzt, d.h. strengegenommen müsste ich mit einem Pin hinkommen wenn ich das auf GDO0 lege, aber beide nutzen zu können ist sicherlich nicht verkehrt.

Dann noch eine vielleicht dumme Frage: Wie soll der Arduino in der Schaltung programmiert werden? Das ist ja kein USB-Seriell Wandler vorgesehen, d.h. man wird so einen externen USB-Seriell -Wandler nutzen, oder? Sind die Pins den zugänglich oder ist da der CC1101 Weg? Ich kann auf den Bildern nicht erkennen wie herum der Arduino platziert ist...

Gruß,
 Andreas.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 23 Februar 2016, 20:33:53
Im Vergleich zu einem "echtem CUL" fällt mir allerdings eine Sache auf. Sehe ich das richtig das GDO2 des CC1101 momentan gar nicht mit dem Arduino verbunden ist? Sind bereits alle Ports belegt? Ich habe leider aktuell kein Eagle und in den "lesbaren" Schaltplänen im Thread scheint mir das so zu sein.

Hallo Andreas,

Das ist vollkommen richtig. GDO2 des CC1101 ist nicht mit dem Arduino verbunden. Ich habe mich hier vollkommen auf die Verkabelung von Dirks Universal-Sensors verlassen und er hat GDO2 ebenfalls nicht verbunden.

Wäre es möglich hier auch den GDO2 noch zu verbinden? Falls keine I/O mehr zur Verfügung stehen fände ich es gut das zur Not auch an einen der Relais Ports (per Lötbrücke?) legen zu können. Bei ZWave wird bereits ein Pin (GDO2) für den FIFO threshold genutzt, d.h. strengegenommen müsste ich mit einem Pin hinkommen wenn ich das auf GDO0 lege, aber beide nutzen zu können ist sicherlich nicht verkehrt.

Möglich wäre es definitiv, allerdings ist der Platz auf der Platine jetzt schon sehr begrenzt und vergrößern möchte ich diese ehrlich gesagt nicht.

Dann noch eine vielleicht dumme Frage: Wie soll der Arduino in der Schaltung programmiert werden? Das ist ja kein USB-Seriell Wandler vorgesehen, d.h. man wird so einen externen USB-Seriell -Wandler nutzen, oder? Sind die Pins den zugänglich oder ist da der CC1101 Weg? Ich kann auf den Bildern nicht erkennen wie herum der Arduino platziert ist...

Die Leiste zum Programmieren des Pro Minis zeigt zum USB-Stecker und wird von Unten bestückt.. Es sollte also genug Platz vorhanden sein.

Grüße!
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: A.Harrenberg am 23 Februar 2016, 21:15:56
Hi,
Das ist vollkommen richtig. GDO2 des CC1101 ist nicht mit dem Arduino verbunden. Ich habe mich hier vollkommen auf die Verkabelung von Dirks Universal-Sensors verlassen und er hat GDO2 ebenfalls nicht verbunden.

Möglich wäre es definitiv, allerdings ist der Platz auf der Platine jetzt schon sehr begrenzt und vergrößern möchte ich diese ehrlich gesagt nicht.
hmm, da muss ich mir noch mal die culfw anschauen ob ich da wirklich die pins so einfach umdefinieren kann und ob ich wirklich mit einem pin auskomme. Dummerweise habe ich gerade wenig Zeit und bin dann auch noch recht lange weg.

Gibt es eine Abschätzung wann bestellt werden soll? Wenn ich es nicht schaffe das vorher zu klären muss ich auf Verdacht mitbestellen ,-)

Die Leiste zum Programmieren des Pro Minis zeigt zum USB-Stecker und wird von Unten bestückt.. Es sollte also genug Platz vorhanden sein.
Danke, habe bisher noch keinen Pro Mini gesehen und aus den Bildern geht das nicht wirklich hervor.

Gruß,
 Andreas.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Februar 2016, 22:04:48
Hallo Andreas,

ich habe mir die unterschiedlichen Schaltungen angeschaut und versucht deine Änderungsvorschläge umzusetzen. Entspricht das deinen Anforderungen?

Vllt können Peter und Friedrich einmal über den Schaltplan schauen und ggf. Routen, wenn ihr Zeit habt. Ich habe ledig zwei Jumper eingebaut und entsprechend verbunden.

Diese müssen folgendermaßen für die unterschiedlichen Funkmodule verbunden werden:

SJ3/SJ4: 1 und 2 verbinden für HM/MYS
SJ3/SJ4: 2 und 3 verbinden für ZWave

Grüße!

Miro
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: A.Harrenberg am 24 Februar 2016, 22:33:25
Hi,

wenn das machbar wäre dann wäre das toll, ich will aber nicht für meine Spielerei euer Layout durcheinanderbringen...

Gruß,
 Andreas.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 27 Februar 2016, 23:49:57
Hallo Andreas,

bitte schau Dir mal den Schaltplan an, ist das so, wie Du wolltest?

@Miro: Wenn Du einen Jumper einfügst, musst Du die dranhängenden Netze anders bezeichnen, sonst verbindet Eagle diese miteinander und der Jumper ist "witzlos"  ;)

Gruß PeMue

Edit:
So, ich habe noch etwas optimiert und die Beschriftungen angepasst. Die Leiterplatten werden dann in etwa so aussehen:

top:
(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=48235.0;attach=47529;image)

bottom:
(http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=48235.0;attach=47531;image)

Vielleicht sollten wir auf der Unterseite noch die Pins für das Flashen der Software beschriften, das hilft immens  ;D

Wir müssten dann mal zählen, wer wieviele braucht. Ich würde mit 2 ins Rennen gehen (eine für HM, eine für MySensors).

@Miro: Hast Du einen Link für das Relais?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: A.Harrenberg am 28 Februar 2016, 07:54:15
Hallo Peter,
Hallo Andreas,

bitte schau Dir mal den Schaltplan an, ist das so, wie Du wolltest?
das sieht für mich perfekt aus! Falls ich beide GDO Pins benötige muss ich halt auf das 4te Relais verzichten, aber das ist für mich nebensächlich. Die Auswahlmöglichkeit für GDO0 und 2 von Miro ist zwar schön wird aber nicht zwingend benötigt.

Lieben Dank für die Änderung!

Dann kommt jetzt natürlich die spannenden Frage wie es mit einer Sammelbestellung aussieht... ;-)
Ist geplant neben den Platinen evtl auch geplant die anderen Bauteile wie CC, ProMini und den USB-Seriell-Wandler gemeinsam zu bestellen?

Gruß,
 Andreas.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 28 Februar 2016, 16:31:42
@Miro: Wenn Du einen Jumper einfügst, musst Du die dranhängenden Netze anders bezeichnen, sonst verbindet Eagle diese miteinander und der Jumper ist "witzlos"  ;)

Hallo Peter,

Danke für die Überarbeitung und Danke für den Hinweis. Nun ergibt es sich mir auch, warum der Schaltplan nicht mit Board übereinstimmte und ich gelbe Verbindungen hatte, wo keine sein sollten....  ::)

@Miro: Hast Du einen Link für das Relais?

Nachfolgend zwei Links zu 3.3V Relais:

http://www.aliexpress.com/item/10pcs-new-and-original-SONGLE-3V-relay-SRD-03VDC-SL-C-5pins-10A-in-stock/32479555689.html (http://www.aliexpress.com/item/10pcs-new-and-original-SONGLE-3V-relay-SRD-03VDC-SL-C-5pins-10A-in-stock/32479555689.html)
http://www.aliexpress.com/item/10pcs-lot-Relay-SRD-03VDC-SL-C-SRD-3VDC-SL-C-3V-5-feet/32433079047.html (http://www.aliexpress.com/item/10pcs-lot-Relay-SRD-03VDC-SL-C-SRD-3VDC-SL-C-3V-5-feet/32433079047.html)

Im Prinzip kann man aber auch die 5V Relais nehmen, da diese auch schon bei 3.3V schalten.

Peter bitte erschlage mich nicht, aber ich fände es super, wenn du auch hier noch den ATSHA204A überbringen könntest, damit man das Relay Board in Verbindung mit dem neuen NanoCul v3.4 testen kann. *Hundeblick*  ::) Da schon alle digitals Pin verbraucht sind, würde ich vorschlagen, einen Jumper an Pin4 zu setzen, sodass man hier alternativ die LED für HM oder den ATSHA204A für MySensors verbinden kann. Eagle Dateien sind angehangen. Das Routen fehlt aber noch. Damit wäre die v1.0 bestellreif. :)

Wir müssten dann mal zählen, wer wieviele braucht. Ich würde mit 2 ins Rennen gehen (eine für HM, eine für MySensors).



Dann kommt jetzt natürlich die spannenden Frage wie es mit einer Sammelbestellung aussieht... ;-)
Ist geplant neben den Platinen evtl auch geplant die anderen Bauteile wie CC, ProMini und den USB-Seriell-Wandler gemeinsam zu bestellen?

Mir wäre es am liebsten eine Wunschliste bei AliExpress anzulegen, in der alle Bauteile vermerkt sind, sodass jeder Platinentester nur noch bestellen muss. Dies spart Versandkosten innerhalb von Deutschland, da nur noch die Platine selbst als Brief verschickt werden müssen. Die Relay sind ja nicht gerade winzig.  8) Ich habe aber auch prinzipiell nichts dagegen, wenn wir eine Sammelbestellung organisieren.

Viele Grüße!

Miro

EDIT: Upload der HM-MYS_relay_board_v0.7a (Ergänzung ATSHA204A, Routing fehlt bisher)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: eldrik am 28 Februar 2016, 17:08:40

Mir wäre es am liebsten eine Wunschliste bei AliExpress anzulegen, in der alle Bauteile vermerkt sind, sodass jeder Platinentester nur noch bestellen muss. Dies spart Versandkosten innerhalb von Deutschland, da nur noch die Platine selbst als Brief verschickt werden müssen. Die Relay sind ja nicht gerade winzig.  8) Ich habe aber auch prinzipiell nichts dagegen, wenn wir eine Sammelbestellung organisieren.

Viele Grüße!

Miro

fände ich auch eine gute Idee!

Greetz
Eldrik
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: VB90 am 28 Februar 2016, 17:32:28
Ich melde mal grundsätzliches Interesse an.
Grundsätzlich deshalb, weil mir für mein Szenario spontan noch kein richtiger Verwendungszweck einfallen will.
Aber das liegt ja nicht an Euch ;)

Wir sollten grundsätzlich auch darüber diskutieren, ob es auch komplett fertige Einheiten geben wird, oder lediglich Bausätze.
Oder ob sich andere Freiwillige finden, die Bausätze für andere User fertigen.

Und die Kosten des Projektes wären sicherlich interessant.
Kalkuliere das nicht zu kleinlich, niemand hier wird sich um zwei Euro hoch oder runter verrückt machen, wenn er denn Sinn der Sache begriffen hat und seinen Nutzen sieht ;)

Ich geh wieder in mein stilles Kämmerlein und überlege weiter, was ich damit alles anstellen kann :D

vb
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 29 Februar 2016, 09:40:31
Hallo Miro
Ich bin auch mit dreien dabei! Wenn ich derzeit auch noch nicht so ganz weiss wo Sie zum Einsatz kommen!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: SlrG am 29 Februar 2016, 10:18:41
Ich hätte auch an zwei Platinen Interesse.

Gleichzeitig hätte ich noch die Frage an die Experten, ob sich auf der Platine vielleicht auch ein zwei- oder vierkanaliger Kontaktsensor wie beim HMW-Sen-SC-12-DR unterbringen ließe? Das würde vom Anwendungsfeld her doch gut zusammen passen (z.B. für eine Garagentorsteuerung o.ä.).
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 29 Februar 2016, 21:40:38
EDIT: Upload der HM-MYS_relay_board_v0.7a (Ergänzung ATSHA204A, Routing fehlt bisher)
Und hier mit Routing:
Folgende Änderungen:
- ICs anders benannt (A ... HM, B ... MYS)
- zweiten GND am Arduino eingefügt
- kleine Änderungen am Schaltplan (zur besseren Lesbarkeit)
- Bezeichnung der Programmierschnittstelle auf top (sowohl Bootloader als auch Programmierschnittstelle)

Bitte nochmal prüfen, das war sehr "quick and dirty"!

Gleichzeitig hätte ich noch die Frage an die Experten, ob sich auf der Platine vielleicht auch ein zwei- oder vierkanaliger Kontaktsensor wie beim HMW-Sen-SC-12-DR unterbringen ließe? Das würde vom Anwendungsfeld her doch gut zusammen passen (z.B. für eine Garagentorsteuerung o.ä.).
Du kannst die vier Relais Pins nehmen, die sind digital (beide Richtungen). Allerdings müsstest Du Dich noch um die Firmware kümmern  ;)

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: eldrik am 01 März 2016, 08:27:33
Du kannst die vier Relais Pins nehmen, die sind digital (beide Richtungen). Allerdings müsstest Du Dich noch um die Firmware kümmern  ;)

Gruß PeMue

Hi,

bezüglich der Firmware, ist es denn wahrscheinlich, dass es eine lauffähige Homematic Version geben wird?

Ich hätte aktuell durchaus einige Anwendungsszenarien im Kopf, würde hier aber Homematic gegenüber MySensors favorisieren, da meine Erfahrungen im Praxiseinsatz derzeit eher für Homematic sprechen.

Greetz
Eldrik
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 01 März 2016, 08:43:25
bezüglich der Firmware, ist es denn wahrscheinlich, dass es eine lauffähige Homematic Version geben wird?

Das ist der Plan. :P

Ich werde mein Bestes geben, um die Firmware fertig zustellen. Es gibt bereits einen Sketch für ein Relais in den Asksin Beispielen, der lauffähig sein. Diesen muss man lediglich ausbauen. Ich werde dies zwar sicher nicht ohne Hilfe schaffen, aber zum Glück birgt das Forum viele kluge und hilfsbereite Köpfe. :)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 05 März 2016, 22:35:18
Und hier mit Routing:
Folgende Änderungen:
- ICs anders benannt (A ... HM, B ... MYS)
- zweiten GND am Arduino eingefügt
- kleine Änderungen am Schaltplan (zur besseren Lesbarkeit)
- Bezeichnung der Programmierschnittstelle auf top (sowohl Bootloader als auch Programmierschnittstelle)

Bitte nochmal prüfen, das war sehr "quick and dirty"!
Du kannst die vier Relais Pins nehmen, die sind digital (beide Richtungen). Allerdings müsstest Du Dich noch um die Firmware kümmern  ;)

Gruß PeMue

Danke für die Anpassungen Peter!

Ich würde sagen, dass die Platine nun fertig ist, wenn keiner mehr Änderungswünsche hat. Ich fände noch das FHEM Logo auf der Platine ganz cool. Ist aber nicht zwingend. Ich versuche mich mal. 8)

Ich würde hier http://dev.dangerousprototypes.com/store/pcbs (http://dev.dangerousprototypes.com/store/pcbs) 50 Platinen bestellen, sodass wird definitiv genug für alle haben. Gibt es Einwände?

Viele Grüße!

Miro
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: A.Harrenberg am 05 März 2016, 23:41:16
Hi,

mir ist prinzipiell vollkommen egal wo die Platine bestellt wird, die Kosten für die Platine sind ja wohl eher im einstelligen Bereich, sodaß Porto und Handling da fast höher ausfällt.
Ich würde auch zwei Platinen nehmen wenn genügend vorhanden sind...

Ich würde mich aber freuen wenn es Bestell-Links auf die übrigen Bauteile geben würde. Da ich mich (noch) nicht so tief mit damit beschäftigt habe bin ich mir nicht wirklich sicher ob diese ganzen China-Teile alle die richtige Pinbelegung haben oder ob die USB-Seriell Wandler nun 3.3V oder 5V sein sollen oder ....

Ich habe zusätzlich noch das "Problem" das ich demnächst bis Anfang Mai nicht in Deutschland bin und daher weder was bestellen noch was geliefert bekommen kann. Ich kann mich also erst im Mai wieder darum kümmern. Ich hoffe das meine Platine (oder zwei?) solange gelagert werden ,-)

Gruß,
 Andreas.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 06 März 2016, 18:47:40
Ich fände noch das FHEM Logo auf der Platine ganz cool. Ist aber nicht zwingend. Ich versuche mich mal. 8)
Hier gibt es die entsprechende Bibliothek dazu (ich habe sie mir noch nicht angeschaut):
https://raw.githubusercontent.com/patrickjahns/esp_rgbww_controller/master/fhem.logo.lbr

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 06 März 2016, 18:53:04
Danke für den Link! Ich bin bei der BMP Umwandlung fast irre geworden...
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 06 März 2016, 19:05:37
Danke für den Link! Ich bin bei der BMP Umwandlung fast irre geworden...
Das war beim Schaltplan des nanoCUL nicht anders. Mittlerweile mache ich die erste Seite(n) in PowerPoint (Schaltplan in Powerpoint, Rahmen kommt aus Eagle -> im PDF werden die Seiten zusammengebaut). BMP und Eagle ist  >:( >:( >:(
Soll ich die Gerberdaten dann für Dich überprüfen?

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 06 März 2016, 19:33:46
So das Logo ist nun gesetzt. Könntest du die beiden Logos in den Lötstopplack-Layer verschieben? Beim "HM-MYS-Relay 1.0" habe ich es hinbekommen, aber bei den Logos bekomme ich es nicht hin. Sobald ich es abgelegt habe, komme ich überhaupt nicht mehr dran...

Edit:

Ich habe es zwar, durch das händische Abändern des Layers in der lbr Datei (im Texteditor), geschafft, das FHEM Logo auf den Layer 29 zu verschieben, allerdings weiß ich nicht wie das mit den Leiterbahnen auf dem Top Layer kollidiert. Im Prinzip werden zwei Leiterbahnen doch verbunden, wenn ich diese mit dem Logo "verbinde" oder?

Der DRC spuckt aktuell noch 96 Fehlermeldungen aus. Sind diese kritisch oder kann man sie so belassen?

Die Gerber Dateien und die geänderte Lib des Fhem Logos liegen bei.

Wenn mit den Gerber Dateien alles stimmt, bestelle ich die Platine.  8)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 07 März 2016, 10:11:27
Gerberdaten ergänzt. :)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: hexenmeister am 07 März 2016, 20:19:10
Masseflächen unter den Radiomodulen sollten besser weg.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 08 März 2016, 18:42:49
Habe nun die Messeflächen in Top und Button Layer mit einem Ausschnitt versehen.

Offenbar hat es funktioniert, da man diesen auf OSHPark.com gut erkennen kann.  8) Allerdings wird das FHEM Logo nicht angezeigt. Könnte ihr mal drüber schauen?

Danke und Viele Grüße!

Edit:

Im 3D Gerber Viewer ist das Logo doch zu sehen. :)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 08 März 2016, 21:43:40
Habe nun die Messeflächen in Top und Button Layer mit einem Ausschnitt versehen.
Und das ist der Grund, warum ich die Masseverbindungen auch route. Wenn Du Dir die "unrouted" anschaust, fehlen Masseverbindungen! Diese Version muss noch überarbeitet werden. Ich schau mal, was ich heute noch hinbekomme ...

Gruß Peter

Edit1: Ich würde mal (quick and dirty, ohne Gewähr, da ich gerade wenig Zeit habe) mit folgender Version ins Rennen gehen (siehe Anhang).
- Masseverbindungen geroutet
- Beschriftung der Platinen (bottom) in Lötstopplack
- Logos verschoben, damit diese in (Masse)-Flächen liegen (Lesbarkeit), diese sind aber im Bestückungsdruck
- dieser bl*** USB Stecker verursacht ziemlich viele Fehlermeldungen  >:(
- die Fehlermeldungen mit dem Lötstopplack am Radio liegt an der Bauteildefinition, das macht aber der Leiterplattenhersteller (vermutlich) raus

Mit dem Rendern des fhem Logos scheint OSHPark Probleme zu haben.

Edit2: Ich habe mal das Logo nachgezeichnet und die Massefläche etwas verkleinert, um die Dämpfung durch das zusätzliche Kupfer unter der NRF Antenne zu minimieren. OSHPark rendert jetzt auch richtig, die Bibliothek für das Logo ist im ZIP. Bitte mal prüfen:

top:
(https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=48235.0;attach=48202;image)

bottom:
(https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=48235.0;attach=48204;image)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 08 März 2016, 23:25:46
Ich würde die Massefläche wieder rein machen. Begründung: der CC1101 hat keine gedruckte Antenne und das Modul hat auf der Unterseite selbst eine Massefläche, beim nRF24 könnte man eventuell unter der Antenne die Fläche freistellen, aber da ist der USB-Stecker drunter und der stellt auch eine Massefläche dar, die "unberechenbarer" ist.
@PeMue Wenn ich Ratsnest ausführe bekomme ich doch angezeigt ob alle Netze geroutet sind und kann dann eventuell fehlende Masseverbindungen ergänzen. Aber jeder macht es halt so wie er es gewohnt ist.

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: hexenmeister am 09 März 2016, 07:31:52
Ich würde die Massefläche wieder rein machen. Begründung: der CC1101 hat keine gedruckte Antenne und das Modul hat auf der Unterseite selbst eine Massefläche, beim nRF24 könnte man eventuell unter der Antenne die Fläche freistellen, aber da ist der USB-Stecker drunter und der stellt auch eine Massefläche dar, die "unberechenbarer" ist.
Hm... wenn ich so nachdenke, Du hast in beiden Fällen Recht ;D
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 09 März 2016, 08:04:08
@PeMue Wenn ich Ratsnest ausführe bekomme ich doch angezeigt ob alle Netze geroutet sind und kann dann eventuell fehlende Masseverbindungen ergänzen.
Stimmt, aber ein Anfänger könnte das u.U. vergessen. Wäre halt blöd, wenn Miro 50 Leiterplatten bestellt, bei denen ein Teil der Masseverbindungen fehlt  :o
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 13 März 2016, 20:15:17
So, ich habe mir die Leiterplatte nochmal angeschaut und würde mit dieser Version ins Rennen gehen:

Änderungen:
- Durchkontaktierungen auf 12 mil vereinheitlicht
- das FHEM Logo ist im Lötstopplack und als gezeichnete Linien (kann aber per change package auf Bestückungsdruck geändert werden), Bibliothek kann ich bei Bedarf zur Verfügung stellen
- OSHW Logo bleibt auf Bestückungsdruck  ;)
- Bezeichnung von  IC2 (neu) geändert

Kosmetik (was ich nicht korrigieren konnte/wollte):
- der Rahmen im Schaltplan hat ein seltsames Format
- es gibt Bohrungen mit 31,5 mil und 32 mil, würde ich für Großserie ändern, kann aber an den Bibliotheken liegen
- ich würde beim Arduino pro mini die nicht belegten Pins im Bauteil weglassen, das gibt mehr Platz auf der Leiterplatte, da hier aber Platz (noch) kein Thema ist, habe ich das gelassen
- IC2 ist mit 15 % "ratio" statt 8% wie bei den anderen Bschriftungen, irgendwie konnte ich das nicht korrigieren @Friedrich: vielleicht hast Du mir einen Tipp  ;)

So sehen die Leiterplatten dann aus:

top
(https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=48235.0;attach=48517;image)

bottom
(https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=48235.0;attach=48519;image)

Die Daten sind im Anhang. Bitte auf jeden Fall alle Gerberdaten schicken, ich habe bei der v3.4 zwei Layer in den Verzeichnissen vertauscht  :o
Ich würde als Leiterplattendicke min. 1.2 mm wählen, Farbe sollte zum verwendeten Relais passen  ;D

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AxelSchweiss am 13 März 2016, 20:58:32
Hi
Mich würden 4 Platinen und ein Bausatz interessieren.
Wo muss ich mich den da anstellen bzw. eintragen ?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 13 März 2016, 21:08:22
Es gibt noch keine Liste, wollte ich aber längst erledigt haben, genauso wie eine Bauteile/Link-Liste....

Bausätze werde ich nicht anbieten. Die Kleinteile können wir gerne im Rahmen einer Sammelbestellung organisieren. Für die restlichen Bauteile werde ich Links bereitstellen.

Ich werde gleich 50 Platinen bestellen. Momentan sind also noch genug für alle da.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Hauswart am 13 März 2016, 21:10:35
Sehr gut möchte auch mindestens eine Platine haben 
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 13 März 2016, 21:14:29
- IC2 ist mit 15 % "ratio" statt 8% wie bei den anderen Bschriftungen, irgendwie konnte ich das nicht korrigieren @Friedrich: vielleicht hast Du mir einen Tipp  ;)

Hallo Peter,

zwei Möglichkeiten: Kommandozeile "Change ratio 8" <RETURN> linke Maustaste auf Textanfasspunkt oder
"i" INFO vom Text und im Fenster Ratiowert auswählen, mit OK bestätigen.
Das mit dem INFO-Fenster ist im Übrigen eine tolle Möglichkeit viele Parameter im Nachhinein zu ändern.

Gruß Friedrich

PS: Wie war das mit den Freistellungen in den GND-Flächen? https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg421857.html#msg421857 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg421857.html#msg421857)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 13 März 2016, 22:31:13
Hallo Peter,

zwei Möglichkeiten: Kommandozeile "Change ratio 8" <RETURN> linke Maustaste auf Textanfasspunkt oder
"i" INFO vom Text und im Fenster Ratiowert auswählen, mit OK bestätigen.
Das mit dem INFO-Fenster ist im Übrigen eine tolle Möglichkeit viele Parameter im Nachhinein zu ändern.

Gruß Friedrich

PS: Wie war das mit den Freistellungen in den GND-Flächen? https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg421857.html#msg421857 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg421857.html#msg421857)

Hm, genau das habe ich gemacht, aber geändert hat sich nichts  >:(
Die Masse Fläche unter dem NRF ist weg ...
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 14 März 2016, 10:43:36
Hm, genau das habe ich gemacht, aber geändert hat sich nichts  >:(
Die Masse Fläche unter dem NRF ist weg ...

Hallo Peter,

mit der Version aus dem letzten ZIP geht es bei mir unter Eagle V6.6 .0 und V7.4.0.  ;)
Ich habe es doch noch gefunden. HELP TEXT. --> "Der Parameter Ratio hat für Nicht-Vector-Fonts keine Bedeutung". Im Layout werden Proportionalfonts verwendet. Das hat auch Auswirkungen bei Texten in Polygonen und der Ausgabe in GERBER (wird immer in Vector gewandelt).

Masseflächen
Nach Meinung von Hexenmeister und mir sollte die Massefläche unter den Funkmodulen doch besser erhalten bleiben, also "cutout" auf TOP und BOTTOM löschen. Begründung siehe  Antwort #73 am: 09 März 2016, 07:31:52.

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 14 März 2016, 10:47:53
Also wenn noch was geändert werden soll, müsste es sehr zeitnah passieren, weil ich die Bestellung circa 15 min ausgelöst habe.  :o
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 14 März 2016, 21:30:04

Hallo Friedrich,

Masseflächen
Nach Meinung von Hexenmeister und mir sollte die Massefläche unter den Funkmodulen doch besser erhalten bleiben, also "cutout" auf TOP und BOTTOM löschen. Begründung siehe  Antwort #73 am: 09 März 2016, 07:31:52.

hm, im Prinzip stimme ich Euch zu, aber ich habe hier folgendes gesagt:
Edit2: Ich habe ... die Massefläche etwas verkleinert, um die Dämpfung durch das zusätzliche Kupfer unter der NRF Antenne zu minimieren.
Begründung: es ist nicht immer eine USB Buchse bestückt, da hilft es dann, wenn die Massefläche weg ist. Desweiteren ist die Massefläche näher an der Antenne als die USB Buchse, daher dachte ich, dass die fehlende Massefläche eher hilfreich sein könnte.

... mit der Version aus dem letzten ZIP geht es bei mir unter Eagle V6.6.0 und V7.4.0.  ;)
Ich habe es doch noch gefunden. HELP TEXT. --> "Der Parameter Ratio hat für Nicht-Vector-Fonts keine Bedeutung". Im Layout werden Proportionalfonts verwendet. Das hat auch Auswirkungen bei Texten in Polygonen und der Ausgabe in GERBER (wird immer in Vector gewandelt).
Verstehe ich nicht. Ich versuche unter Eagle v6.6.0 mit change ratio 8% klicke den Text an und er blinkt kurz auf. Mit Info ist der ratio wieder auf 15 %  >:( >:( >:( Dito mit der Version 7.5.
Wenn ich mit Info den Text anklicke, kann ich den ratio ändern, aber nicht übernehmen. Und mit ok passiert gar nichts. Ich habe jetzt bei mir die Bibliothek geändert  ;D

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 14 März 2016, 22:42:24
Ich habe im ersten Post eine Sammelbestellung eröffnet:

https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg398927.html#msg398927 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg398927.html#msg398927)

Ich habe die bisherigen Interessenten bereits in die Tabelle eingegeben, würde aber jeden bitte einmal das Formular auszufüllen, damit ich auch die restlichen Angaben erhalte. Die älteren Duplikate in der Tabelle werden gelöscht.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AxelSchweiss am 14 März 2016, 23:13:57
Cool .. Das Formular wird ja immer besser  .... bald ist es ein Shop-System  ;D
Habe meine Betsellung etwas konkretisiert ... den alten Eintrag kann man löschen.

PS: Gibts für dieses Google-Formular-Zeug irgendwo ein Tutorial ?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: eldrik am 15 März 2016, 07:27:57
Hi,

nicht wundern, da ich gerne 10 Platinen wollte habe ich das Formular 2x ausgefüllt, der doppelte Eintrag ist gewollte :)

Greetz
Eldrik
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 15 März 2016, 07:37:45
Hallo Miro
Wie ist denn jetzt der Stand des aktuellen Schaltplans? Ich habe einen vom 6.2.16 gesehen. davon wuerde ich keine Platine nehmen! Magst Du den eventuell noch in den ersten Post stellen!?
Danke und Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: schka17 am 15 März 2016, 07:39:06
Hi, ich habe mich auch angemeldet, es gab aber keine Möglichkeit die entsprechende Versandart nach Österreich auszuwählen, ich hoffe ich bekomme Teile trotzdem.


Sent from my iPad using Tapatalk
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 15 März 2016, 07:51:21
Hallo schka17
Sind denn die Grenzen von unserer Seite offen?  ;) ;) ;)
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 15 März 2016, 08:12:38
Wie ist denn jetzt der Stand des aktuellen Schaltplans?
Das müsste aus diesem Post https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg424273.html#msg424273 der Schaltplan sein:
https://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=48235.0;attach=48514

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Hauswart am 15 März 2016, 09:31:57
Wie kann man 5 oder 10 Stück brauchen?  :o Euch ist bewusst, dass dies Version 1.0 ist?  :P
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 15 März 2016, 09:52:30
Hi,

nicht wundern, da ich gerne 10 Platinen wollte habe ich das Formular 2x ausgefüllt, der doppelte Eintrag ist gewollte :)

Greetz
Eldrik

Ich habe die Begrenzung von 5 Platinen nicht unbewusst getroffen. :P Zunächst sollten möglichst viele Personen testen können. Wenn alles wie gewollt funktioniert, können wir gerne eine weitere Bestellung aufgeben. Der Fairness halber habe ich meinen Puffer von 10 Platinen auch auf 5 reduziert.

Hallo Miro
Wie ist denn jetzt der Stand des aktuellen Schaltplans? Ich habe einen vom 6.2.16 gesehen. davon wuerde ich keine Platine nehmen! Magst Du den eventuell noch in den ersten Post stellen!?
Danke und Gruss Christoph

Der von Peter im Anhang verlinkt Bauplan ist der aktuellste. Danke Peter!

Hi, ich habe mich auch angemeldet, es gab aber keine Möglichkeit die entsprechende Versandart nach Österreich auszuwählen, ich hoffe ich bekomme Teile trotzdem.

Das sollte kein Problem darstellen. Die Versandkosten müssen natürlich angepasst werden. Ich habe das Bestellformular entsprechend ergänzt.

@ eldrik und schka17: Teilt mir bitte euren Vor- und Nachname per PM mit. Ohne wird der Versand schwierig.  8)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AxelSchweiss am 15 März 2016, 10:02:02
Wie kann man 5 oder 10 Stück brauchen?  :o Euch ist bewusst, dass dies Version 1.0 ist?  :P

a) Ist der Schaltplan jetzt nicht wirklich komplex somit sollte die Fehlerwahrscheinlichkeit gering sein.
b) kann ich die Ausgänge auch als Eingänge verwenden
c) Werden mich die Kosten für das PCB zzgl. Vogelfutter nicht in die Insolvenz treiben
d) will ich nicht ewig auf eine zweite Auflage warten.
Bewertung:
Risiko: gering
Eintrittswahrscheinlichkeit: mittel
Schaden finanziell: gering
Schaden Image: gering
Entscheidung: kaufen
 ;)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 15 März 2016, 10:04:12
@ AxelSchweiss: Made my day.  ;D ;D ;D

Ich habe im ersten Post einen Abschnitt für die Einsatzmöglichkeiten der Platine hinzugefügt und würde diesen gerne mit eurer Hilfe füllen. Wofür möchtet ihr die Platine verwenden?  :)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: eldrik am 15 März 2016, 10:44:32
Ich habe die Begrenzung von 5 Platinen nicht unbewusst getroffen. :P Zunächst sollten möglichst viele Personen testen können. Wenn alles wie gewollt funktioniert, können wir gerne eine weitere Bestellung aufgeben. Der Fairness halber habe ich meinen Puffer von 10 Platinen auch auf 5 reduziert.
@ eldrik und schka17: Teilt mir bitte euren Vor- und Nachname per PM mit. Ohne wird der Versand schwierig.  8)

Ist OK  :) den möglichen Grund, für die maximale Stückzahl, hatte ich schon im Hinterkopf...

PM geht gleich raus!

a) Ist der Schaltplan jetzt nicht wirklich komplex somit sollte die Fehlerwahrscheinlichkeit gering sein.
b) kann ich die Ausgänge auch als Eingänge verwenden
c) Werden mich die Kosten für das PCB zzgl. Vogelfutter nicht in die Insolvenz treiben
d) will ich nicht ewig auf eine zweite Auflage warten.
Bewertung:
Risiko: gering
Eintrittswahrscheinlichkeit: mittel
Schaden finanziell: gering
Schaden Image: gering
Entscheidung: kaufen
 ;)

Passt  ;)

Greetz
Eldrik
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 15 März 2016, 11:18:36
Hallo Peter
Danke, dass Du mir das so prompt beantwortet hast. So ist es auf jeden Fall besser!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: schka17 am 15 März 2016, 12:33:47

a) Ist der Schaltplan jetzt nicht wirklich komplex somit sollte die Fehlerwahrscheinlichkeit gering sein.
b) kann ich die Ausgänge auch als Eingänge verwenden
c) Werden mich die Kosten für das PCB zzgl. Vogelfutter nicht in die Insolvenz treiben
d) will ich nicht ewig auf eine zweite Auflage warten.
Bewertung:
Risiko: gering
Eintrittswahrscheinlichkeit: mittel
Schaden finanziell: gering
Schaden Image: gering
Entscheidung: kaufen
 ;)

Sehe ich genauso


Sent from my iPad using Tapatalk
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Hauswart am 15 März 2016, 12:34:39
a) Ist der Schaltplan jetzt nicht wirklich komplex somit sollte die Fehlerwahrscheinlichkeit gering sein.
b) kann ich die Ausgänge auch als Eingänge verwenden
c) Werden mich die Kosten für das PCB zzgl. Vogelfutter nicht in die Insolvenz treiben
d) will ich nicht ewig auf eine zweite Auflage warten.
Bewertung:
Risiko: gering
Eintrittswahrscheinlichkeit: mittel
Schaden finanziell: gering
Schaden Image: gering
Entscheidung: kaufen
 ;)
Da hast du natürlich mit allen Punkten recht  :P  Tendenziell sehe ich trotzdem eher einen Vorteil darin, dass mehrere unabhängig voneinander testen können usw. - ich könnte mir vorstellen, dass dies sicherlich nicht die letzte Bestellung der Platine war  8)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 15 März 2016, 12:38:51
@ AxelSchweiss: Made my day.  ;D ;D ;D

Ich habe im ersten Post einen Abschnitt für die Einsatzmöglichkeiten der Platine hinzugefügt und würde diesen gerne mit eurer Hilfe füllen. Wofür möchtet ihr die Platine verwenden?  :)
Hallo Miro
Mein erstes Einsatzgebiet, wird das Garagentor sein! Mal sehen, was die anderen beiden machen. Mir kommt da gerade so eine Idee, bzgl. Bewaesserung, das muss aber noch reifen!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 16 März 2016, 11:37:48
Die Homematic Software kann ich beisteuern. Habe ein HM-LC-SW4-WM auf Basic der NewAskSin Library am laufen. Müsste da nur die Ports für LED & Relais anpassen.

Die Platine eignet sich auch gut als minimale Basis für HM-kompatible Geräte.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AxelSchweiss am 16 März 2016, 12:14:21
Die Platine eignet sich auch gut als minimale Basis für HM-kompatible Geräte.

So hatte ich mir das auch gedacht.
Als Basis für HM oder MySensors Projekte.
Zur Not löte ich mir dann Erweiterungen an die Arduino-Pins direkt dran.

Aktuell möchte ich mir damit einen intelligenten Bewegungsmelder bauen. Mal sehen.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 16 März 2016, 12:41:01

Die Homematic Software kann ich beisteuern. Habe ein HM-LC-SW4-WM auf Basic der NewAskSin Library am laufen. Müsste da nur die Ports für LED & Relais anpassen.

Das wäre natürlich spitze und würde die Platine sofort funktionstüchtig machen. :)

Brauchst du eine Platine zum Testen?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 16 März 2016, 13:27:59
Brauchst du eine Platine zum Testen?

Bin schon mit 5 Stück dabei  :D
Geht aber auch erst mal auf dem Steckbrett.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 16 März 2016, 22:26:44
Ich habe hier mal die HM Software rangehängt. Es wird die NewAskSin Library benötigt. Diese ist hier zu beziehen:

https://github.com/trilu2000/NewAskSin (https://github.com/trilu2000/NewAskSin)

Die Ports für Relais und Taster sind entsprechend dem Schaltplan eingestellt.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: eldrik am 17 März 2016, 08:43:56
@ AxelSchweiss: Made my day.  ;D ;D ;D

Ich habe im ersten Post einen Abschnitt für die Einsatzmöglichkeiten der Platine hinzugefügt und würde diesen gerne mit eurer Hilfe füllen. Wofür möchtet ihr die Platine verwenden?  :)

Hi,

ich bin am überlegen meine kürzlich (<2 Monate) eingeführten mysensors Sensoren, mit Hilfe der Askin Library auf Homematic zu schwenken, derzeit bilde ich über den mysensors Sketch einen Bewegungsmelder und einen Luftfeuchte (HIH-5030) Sensor ab, zusätzlich habe ich eine LED unter der Bewegungsmelderhaube platziert, die optisch erkannte Bewegung signalisiert und bei aktiver Alarmanlage dauerhaft, für den betroffenen Raum, leuchtet.
Die LED lässt sich aber auch dauerhaft über den Sketch abschalten.

Ich habe im Haus neben 1Wire 90% der Beleuchtung und Schaltvorgänge über Homematic abgebildet und hier eine verlässliche Funkabdeckung über diverse HMLAN erreicht, welcher ich bezogen auf die derzeit teils nicht gelösten mysensors Probleme, den Vorzug geben möchte.

Wäre solch ein Sketch generell, über die NewAskSin Library, abbildbar?

Greetz
Eldrik
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 17 März 2016, 16:18:05
Ich stelle gerade die Bauteilliste fertig und mir fehlt ein passender Transistor für T1.

Kennt jemand einen preisgünstigen, passenden und gut verfügbaren Transistor für die Platine?  :)

Edit: Es wäre schon, wenn jemand einmal über alle Bauteile schauen könnte, um Fehlbestellungen zu vermeiden.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1R_gWVfMuiIO-7fVl9DM9mSLbQZX7zeNJE7w0ywvsuAI/edit#gid=2126346484 (https://docs.google.com/spreadsheets/d/1R_gWVfMuiIO-7fVl9DM9mSLbQZX7zeNJE7w0ywvsuAI/edit#gid=2126346484)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 17 März 2016, 17:33:36
Ich stelle gerade die Bauteilliste fertig und mir fehlt ein passender Transistor für T1.
Auf die Schnelle: dieser http://www.reichelt.de/BC-868-SMD/3/index.html?&ACTION=3&LA=446&ARTICLE=18580&artnr=BC+868+SMD&SEARCH=SOT89+ sollte funktionieren (NPN Universaltransitor, 20 V, 1 A). Das Relais sollte deutlich weniger Stromaufnahme haben, aber da fehlt mir das Datenblatt  :(

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 17 März 2016, 17:45:20
Hier findest du das Datenblatt:

http://www.datasheetspdf.com/PDF/SRD-03VDC-SL-C/720555/1 (http://www.datasheetspdf.com/PDF/SRD-03VDC-SL-C/720555/1)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: hexenmeister am 17 März 2016, 20:41:18
Ich will in einer Schaltung einen 2N7002 MOSFET (SOT23) für das gleiche Relay verwenden. Ist kleiner, günstiger, muss aber etwas anders angesteuert werden.

Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 17 März 2016, 21:34:05
Ich will in einer Schaltung einen 2N7002 MOSFET (SOT23) für das gleiche Relay verwenden.
Das klingt ein bisschen nach 2N3055  ;D
Aber ich glaube, jetzt hilft die Info Miro auch nicht wirklich weiter, da die Schaltung steht. Die 120 mA sollte der o.g. Transistor locker machen, oder was meinst Du?

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: hexenmeister am 17 März 2016, 22:59:40
Das klingt ein bisschen nach 2N3055  ;D
Aber ich glaube, jetzt hilft die Info Miro auch nicht wirklich weiter, da die Schaltung steht. Die 120 mA sollte der o.g. Transistor locker machen, oder was meinst Du?

klar, bc848 reicht dicke aus. Der ist nur halt nicht so günstig aus China zu bekommen. Technisch sollte aber voll OK sein. Zwar reichr er nicht ganz an den alten guten 2N3055 mit seinen 15A max. heran, würde aber dennoch ausreichen, um den 115 Watt Monster anzutreiben ;D ;D ;D
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 17 März 2016, 23:10:53
In China bekommt man den nicht günstig, dafür aber in Deutschland.  ;D

http://www.ebay.de/itm/251251545387 (http://www.ebay.de/itm/251251545387)

Wenn ich 50 Stück kaufe, komme ich auf einen Preis von 13,6 cent pro Teil. Ist doch vollkommen in Ordnung.  :)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: hexenmeister am 17 März 2016, 23:18:50
In China bekommt man den nicht günstig, dafür aber in Deutschland.  ;D

http://www.ebay.de/itm/251251545387 (http://www.ebay.de/itm/251251545387)

Wenn ich 50 Stück kaufe, komme ich auf einen Preis von 13,6 cent pro Teil. Ist doch vollkommen in Ordnung.  :)

ja, 13,6 ist natürlich ok. Kommen sogar (vermutlich) schnell :)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 18 März 2016, 00:44:53
Ich habe nun den gesamten Bestellprozess überarbeitet, Bausätze eröffnet und Preise ergänzt und würde bitten, dass alle Besteller, die mehr als Leerplatinen bestellt haben, ihre Bestellung kontrollieren und insbesondere in Bezug auf die Bausätze und Anschlusssets überarbeiten. Entweder teilt ihr mir die Korrekturen per PM mit oder ihr gebt die Bestellung neu auf. Eurer Platz in der Liste bleibt natürlich erhalten. Die Duplikate werde ich löschen.

Spätestens Samstag Abend würde ich gerne die Bestellungen für die Bauteile aufgegeben, damit diese einigermaßen zeitgleich mit den Platinen eintreffen.

@Hexenmeister, Pemue, Omega-5: Könntet ihr kurz über die Bestelllinke der Bauteile schauen?   ::)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: viegener am 18 März 2016, 01:18:17
Eure Platine ist interessant!

Was mir unklar bleibt ist, welche Zwave Softwarebasis vorgesehen ist. Ist Euch eine Zwave-lib für Arduino/AVR bekannt?

Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 18 März 2016, 11:40:54
@Hexenmeister, Pemue, Omega-5: Könntet ihr kurz über die Bestelllinke der Bauteile schauen?   ::)

Sieht soweit ganz gut aus. Der Transistor fehlt noch bei den Bestelllinks, das Angebot bei ebay ist OK.

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 18 März 2016, 18:28:07
Habe schon die ersten Verbesserungsvorschläge:

A. C2 durch SMD Kondensator ersetzen
B. PF1 ggf. durch 0805 ersetzen (auch bei Alexander's Layouts)

Begründung:
Für A. weniger Platzbedarf bzw. Vereinheitlichung mit Alexander's Layouts bzw. für B.: einheitlich 0805 als Baugröße für SMD bis auf die LEDs (ich persönlich würde die LEDs auch noch auf 0805 reduzieren). Das macht dann die "Verwaltung" des Hühnerfutters einfacher  ;D

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: hexenmeister am 18 März 2016, 19:26:26
Kennst Du eine günstige Quelle für PolyFuse in 0805?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 18 März 2016, 21:07:59
Hallo
Verstehe ich das jetzt richtig? Ein HM/MYS-Bausatz ist das Rundum-Sorglos-Paket. Lediglich Loetzinn, Zeit und Antenne liegen nicht bei?
Wahnsinn! Ich weiss gar nicht ob ich das annehmen kann!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 19 März 2016, 09:35:56
Was mir unklar bleibt ist, welche Zwave Softwarebasis vorgesehen ist. Ist Euch eine Zwave-lib für Arduino/AVR bekannt?

Die Eröffnung der Platine für Zwave, ist auf Wunsch von A.Harrenberg eingebaut worden. Daher würde ich Dich an dieser Stelle gerne an ihn verweisen. :)

Sieht soweit ganz gut aus. Der Transistor fehlt noch bei den Bestelllinks, das Angebot bei ebay ist OK.

Gruß Friedrich


Danke Friedrich! Der Link wurde ergänzt. Es fehlt nun lediglich ein geeigneter Antennendraht für die HM-Variante. Weiß jemand zufällig welchen Durchmesser Dirk im Universalsensor verwendet?

Habe schon die ersten Verbesserungsvorschläge:

A. C2 durch SMD Kondensator ersetzen
B. PF1 ggf. durch 0805 ersetzen (auch bei Alexander's Layouts)

Begründung:
Für A. weniger Platzbedarf bzw. Vereinheitlichung mit Alexander's Layouts bzw. für B.: einheitlich 0805 als Baugröße für SMD bis auf die LEDs (ich persönlich würde die LEDs auch noch auf 0805 reduzieren). Das macht dann die "Verwaltung" des Hühnerfutters einfacher  ;D

Gruß PeMue

Verbesserungsvorschläge werde ich im ersten Post sammeln und nach Erledigung wieder streichen. Ich nehme mal an, dass es nicht die letzte Korrektur sein wird. So gehts nicht unter.

Hallo
Verstehe ich das jetzt richtig? Ein HM/MYS-Bausatz ist das Rundum-Sorglos-Paket. Lediglich Loetzinn, Zeit und Antenne liegen nicht bei?
Wahnsinn! Ich weiss gar nicht ob ich das annehmen kann!
Gruss Christoph

Erst einmal, DANKE für den fairen Hinweis.

Ich habe mich gestern Abend nochmals mit Alexander kurzgeschlossen und mit Ihm über die Preise der Sammelbestellung gesprochen, weil er damit ja schon Erfahren gemacht hat. Auch er fand die Preise zu knapp kalkuliert.

Daher habe ich die Kalkulation überarbeitet und realistisch die tatsächlichen Ausgaben, also inkl. Bauteilüberschuss etc. mit den tatsächlichen Einnahmen verglichen, weil ich bisher vom absoluten Bestfall ausgegangen, dass alle Teile, die ich für euch bestelle, auch weitergebe. Wenn man nun vom „worst case" ausgeht, dass ich auf Bauteilen sitzen bleibe, sich Preise bei AliExpress oder Ebay verändern und möglicherweise das Porto nicht reicht oder ähnliches rutscht meine bisherige Kalkulation ganz schnell in den negativen Bereich.

Aufgrunddessen habe ich die Preise für die Bausätze anpassen müssen. Der HM-Bausatz wird nun für 9,00 € und der MYS-Bausatz für 6,50 € angeboten. Sodass man nach fairer Kalkulation mit Platine auf 10,00 € für den HM-Bausatz bzw. 7,50 € für den MYS-Bausatz kommt. Dafür handelt es sich auch um ein "Rundum-Sorglos-Paket" und auch der Antennendraht wird beiliegen. Ihr müsst lediglich für Zeit, Lötkolben und Zinn sorgen. :)

Nehmt mir die Anpassung nicht übel, aber ich kann mir als Student nicht erlauben auf den ggf. anfallenden Kosten sitzen zu bleiben. :)
Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: RaspiLED am 19 März 2016, 10:04:51
Hi,

super Arbeit von Euch! Hat sich schon einer ein passendes Gehäuse überlegt?
Gruß Arnd


P.S. Die Preise sind völlig okay!
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 19 März 2016, 10:11:00
Sobald die Platinen eintreffen und alles funktioniert, wollte ich mir mal 123D von Autodesk angucken und ggf. ein Gehäuse drucken lassen.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 19 März 2016, 10:26:30
Danke Friedrich! Der Link wurde ergänzt. Es fehlt nun lediglich ein geeigneter Antennendraht für die HM-Variante. Weiß jemand zufällig welchen Durchmesser Dirk im Universalsensor verwendet?
Im Thema "Platine für Selbstbau NanoCUL" haben wir da schon mal drüber diskutiert. Da reicht ein einfaches Stück Kupferdraht. Versilbert, verzinnt, lackiert oder isoliert ist egal. Durchmesser zwischen 0,5 und 1mm ist geeignet. Keine flexible Litze die lässt sich nicht so gut gerade richten/halten. Möglich ist so etwas: https://www.conrad.de/de/kupferdraht-blank-isolationsmaterial-pvc-1-x-05-mm-beli-beco-d-10510-nero-10-m-1405054.html (https://www.conrad.de/de/kupferdraht-blank-isolationsmaterial-pvc-1-x-05-mm-beli-beco-d-10510-nero-10-m-1405054.html). Die Länge für 868MHz liegt zwischen 83 und 86mm. Es geht auch z.B. Feuchtraumkabel NYM-J 5x1,5 aus dem Baumarkt, da hat man dann gleich 4 verschiedene Farben drin.  ;)

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: hexenmeister am 19 März 2016, 12:15:09
Moin zusammen!
Ich war es, der die Kalkulation für zu knapp befunden und den Miro zur Preiserhöhung getrieben hat ;D
Das Geld vorzustrecken, einige übriggebliebene Teile, evtl. verlorengegangenen Lieferungen, defekte PCBs und viel mehr kann (und sicher auch zum Teil wird) vorkommen. Auch eine kleine Aufwandsentschädigung für die viele Arbeitsstunden und Rennerei zur Post kann auch drin sein, finde ich.  ;) Ich hätte sogar noch ein Euro mehr draufgeschlagen und bin mir sicher, dass es hier wirklich niemanden stören würde :)

Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Lorenz am 19 März 2016, 12:23:11
Ich teile die Meinung von Hexenmeister voll und ganz ! Wer sich so für Andere engagiert, der sollte nicht noch Risiken durch zu enge Kalkulation tragen.

LG
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 19 März 2016, 13:58:18
Sehe ich auch so
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 19 März 2016, 19:43:12
Kennst Du eine günstige Quelle für PolyFuse in 0805?
Ok, ist ein bisschen teurer, aber ich packe das mal in meine Wunschliste bei Aliexpress:
http://www.aliexpress.com/item/free-shipping-50pcs-0805-500MA-0-5A-SMD-PTC-resettable-fuse/858629968.html

Hat sich schon einer ein passendes Gehäuse überlegt?
Balsam für die Seele: so bleibe ich nicht der Einzige, der nach einem Gehäuse fragt ;D

@Miro: Ich bin schwer beeindruckt, momentan bin ich noch nicht soweit, dass ich mir 3D Konstruktion anschaue, aber ich habe ja auch nette Kollegen, die mir so was machen (können)  ;)

Nehmt mir die Anpassung nicht übel, aber ich kann mir als Student nicht erlauben auf den ggf. anfallenden Kosten sitzen zu bleiben. :)
Das habe ich schon im nanoCUL Thread gesagt: Diejenigen, die solche Dinge organisieren, sollten nicht auf den Kosten sitzen bleiben. Aber ehrlich gesagt: ich war auch etwas überrascht, wie viel teilweise die Leute, denen ich die Bausätze gelötet haben, obendraufgelegt haben. Das finanziert mit fast meine nächste Bestellung bei Aliexpress.
Fazit von mir: die Preise sind völlig ok.

Ich habe hier mal die HM Software rangehängt. Es wird die NewAskSin Library benötigt. Diese ist hier zu beziehen:
https://github.com/trilu2000/NewAskSin (https://github.com/trilu2000/NewAskSin)
Die Ports für Relais und Taster sind entsprechend dem Schaltplan eingestellt.
Vielen Dank. Könntest Du bitte eventuell für Software Laien (oder vermutlich auch Lesefaule) eine kurze zusammenfassung machen, wie man die Library installiert? Welche Arduino IDE funktioniert für das compilieren?

Danke + Gruß

PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: hexenmeister am 19 März 2016, 19:53:15
Aber ehrlich gesagt: ich war auch etwas überrascht, wie viel teilweise die Leute, denen ich die Bausätze gelötet haben, obendraufgelegt haben. Das finanziert mit fast meine nächste Bestellung bei Aliexpress.

Kann ich auch so bestätigen :)
Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 19 März 2016, 23:19:18
Möglich ist so etwas: https://www.conrad.de/de/kupferdraht-blank-isolationsmaterial-pvc-1-x-05-mm-beli-beco-d-10510-nero-10-m-1405054.html (https://www.conrad.de/de/kupferdraht-blank-isolationsmaterial-pvc-1-x-05-mm-beli-beco-d-10510-nero-10-m-1405054.html). Die Länge für 868MHz liegt zwischen 83 und 86mm.

Exakt diesen Draht werde ich bestellen.  :)

Ich war es, der die Kalkulation für zu knapp befunden und den Miro zur Preiserhöhung getrieben hat ;D

... zur Preiserhöhung getrieben ... Wohl eher vor einer finanziellen Katastrophe bewahrt.  ;D

Danke auch an alle anderen, für die positive Aufnahme der Preiserhöhung. :) Ich möchte einfach einen fairen Preis anbieten, damit auch jeder mitmachen kann. :)

Aber ehrlich gesagt: ich war auch etwas überrascht, wie viel teilweise die Leute, denen ich die Bausätze gelötet haben, obendraufgelegt haben. Das finanziert mit fast meine nächste Bestellung bei Aliexpress.

Kann ich auch so bestätigen :)

Bisher hat noch niemand nach fertigen Platine bzw. dem Fertiglöten der Bausätze gefragt. Aber im Prinzip wäre das, in einem gewissen Rahmen auch möglich. Ich denke, dass sich, wie auch bei den anderen Projekten, einige Helfer finden. Aber darüber müssen wir erst nachdenken, wenn jemand fragt.  ;D

Balsam für die Seele: so bleibe ich nicht der Einzige, der nach einem Gehäuse fragt ;D

@Miro: Ich bin schwer beeindruckt, momentan bin ich noch nicht soweit, dass ich mir 3D Konstruktion anschaue, aber ich habe ja auch nette Kollegen, die mir so was machen (können)  ;)

Ein Gehäuse habe ich schon länger im Hinterkopf. Habe vor einer Woche versucht Fusion 360 auf meinem Mac zu installieren. Es soll wohl ein Plugin geben, dass Eagle Board Dateien einlesen und in 3D umwandeln kann. Wenn man die Platine digital vorliegen hätte, wäre das Design des Gehäuses kein großes Problem. Leider zickt das Programm ziemlich rum.... Angeblich sei meine Uhr falsch eingestellt. Nunja bin nun auf 123D Design umgestiegen. Da muss man aber die komplette Platine selbst erstellen.

Wenn du einen noch netteren Kollegen hast, der das übernehmen könnte, wäre es natürlich spitze.  8) Würde Arbeit und vor allem Zeit sparen. ^^

Sobald man die Platine mit mehr als einem Relay betreibt, findet sich vielleicht ein fertiges Gehäuse.

Vielen Dank. Könntest Du bitte eventuell für Software Laien (oder vermutlich auch Lesefaule) eine kurze zusammenfassung machen, wie man die Library installiert?

Soweit es OSX Nutzer unter den Besteller gibt, kann ich den OSX Teil erklären.



Ich war heute Abend auch nicht ganz untätig.  ;D Ich habe die angedachten CC1101 getestet und eine minimal Form der Platine zusammen gesteckt:

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160319/fe9dc58e34e07e5f09d37ee080449d14.jpg)

Gleichzeitig habe ich die von "papa" bereitgestellte Firmware getestet und kann positiv bestätigen: Die HM-Firmware funktioniert!

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160319/8b0037107a277d86438ffa084d7a1b5e.jpg)

FHEM erkennt den Aktor und 4 schaltbare Kanäle. Allerdings schaltet nur das Relay 1, an meinem 4er Board. Bei den Kanälen 2-4 geht nur die LED im Status ON aus und im Status OFF aus. Wo der Fehler liegt, weiß ich aktuell nicht. Aber grundsätzlich läuft es. :)

VIELEN DANK PAPA!  :)



Nochmals die Bitte an alle Besteller ihre Bestellung entsprechend, in Bezug auf die Bausätze und Anschlusssets, zu überarbeiten.

Ich hab soeben sämtliche fehlerhafte/unbearbeitete Bestellung gelb markiert.

Je früher alles stimmt, desto früher kann ich alles bestellen.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: A.Harrenberg am 20 März 2016, 12:54:56
Hi,
Eure Platine ist interessant!

Was mir unklar bleibt ist, welche Zwave Softwarebasis vorgesehen ist. Ist Euch eine Zwave-lib für Arduino/AVR bekannt?
mir ist das bisher nichts bekannt. Ich kenne nur die Kombination ZWCul / FHEM, da ist aber die gesamte ZWave Implementation in FHEM und im Cul ist "nur" der Sende- und Empfangsteil...
Das ist aber als "Ersatz" für einen ZWave-Dongle gedacht, damit "spielen" wir gerade im ZWave-Forum rum.

Die Hardware kann man natürlich als ZWCul / ZWDongle benutzen, ich würde aber versuchen aufbauend auf der culfw ein paar ZWave-Funktionen zu implementieren um das Ding erst mal inkludieren zu können und dann mal schauen z.B. die BASIC Klasse zu implementieren. Über irgendwelche Details / Machbarkeiten habe ich mir bisher noch keine wirklichen Gedanken gemacht ,-)

Also SEHR weit von einem echten Einsatz entfernt...

Gruß,
 Andreas.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: viegener am 20 März 2016, 13:28:28
Also SEHR weit von einem echten Einsatz entfernt...

Hallo Andreas,
Danke für die Antwort. Schade ich muss dann wohl noch etwas warten, denn genau das würde mir noch fehlen für ZWave, dass man eigene Devices bauen kann. Denn momentan ist das soweit das einzige Protokoll, das direkt in FHEM unterstützt wird und Verschlüsselung anbietet.
Momentan behelfe ich mir dann weiter erstmal mit HM
Gruss,
Johannes
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: A.Harrenberg am 20 März 2016, 14:25:57
Hallo Johannes,
Schade ich muss dann wohl noch etwas warten, denn genau das würde mir noch fehlen für ZWave, dass man eigene Devices bauen kann. Denn momentan ist das soweit das einzige Protokoll, das direkt in FHEM unterstützt wird und Verschlüsselung anbietet. Momentan behelfe ich mir dann weiter erstmal mit HM
wenn Du Interesse an der Thematik hast dann solltest wir das im ZWave-Forum weiterführen. Sobald ich im Mai wieder da bin und die Platine zusammengebaut und in Betrieb genommen habe werde ich dort mal einen Thread aufmachen.

Gruß,
 Andreas.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: viegener am 20 März 2016, 14:34:41
Hallo Johannes,wenn Du Interesse an der Thematik hast dann solltest wir das im ZWave-Forum weiterführen. Sobald ich im Mai wieder da bin und die Platine zusammengebaut und in Betrieb genommen habe werde ich dort mal einen Thread aufmachen.

Gruß,
 Andreas.
OK, klingt gut.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: schka17 am 20 März 2016, 17:18:04
Hallo Spezialtrick,

da ich die Tabelle ja nicht bearbeiten kann habe ich das Bestellformular nochmal ausgefüllt, gibt jetzt zwei Einträge von mir, der alte ist somit obsolet.

danke und Gruß

Karl
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 20 März 2016, 22:19:53
Gleichzeitig habe ich die von "papa" bereitgestellte Firmware getestet und kann positiv bestätigen: Die HM-Firmware funktioniert!

Läuft es bei Dir stabil über einen längeren Zeitraum ? Ich habe das Problem, dass nach ca. 1 Stunde keine Kommunikation mehr möglich ist. Außerdem läuft ein getConfig nicht ordentlich durch. Wahrscheinlich ist die Lib noch etwas buggy  :(
Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 20 März 2016, 23:03:31
Das habe ich noch nicht getestet. Aber aktuell schaltet das Relay bei jedem Befehl. Ich lasse es nun mal eine Stunde laufen und gebe dir dann eine Rückmeldung. "getconfig" meldet bei mir nach kurzer Zeit:

RESPONSE TIMEOUT:RegisterRead
Ich habe den Aktor gestern zusammengesteckt, um insbesondere die CC1101 zu testen, die wir für die Boards verwenden wollen. Schließlich die die Menge die wir brauchen nicht unerheblich. Da wäre es sehr ärgerlich, wenn 30+ CC1101 nicht richtig funktionieren würden... So sahen die Readings des Boards gestern aus:

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160319/8b0037107a277d86438ffa084d7a1b5e.jpg)

Mir ist zwar aufgefallen, dass die Readings für das Pairing fehlen, aber ich habe mir nichts dabei gedacht. Eben habe ich den "neuen" CC1101 durch einen älteren, schon etwas mitgenommenen, CC1101 getauscht. Und die Readings für das Pairing sind sofort aufgetaucht:

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160320/fb5752cff42fadc3c91c3a7ebd9bea39.jpg)

Liegt es nun tatsächlich an der Änderung des CC1101 oder kann es auch andere Ursachen haben?

Daher nun die Frage in Runde. Kann jedem bestätigen, dass das verlinkte CC1101 Modul einwandfrei funktioniert?

http://www.ebay.de/itm/381475961886?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT (http://www.ebay.de/itm/381475961886?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT)

Ich werde morgen Abend noch 4 andere des neuen CC1101 testen.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 21 März 2016, 09:53:04
Aber PairedTo steht auf 0x000000 - also hat er soweit ich das verstehe nicht richtig gepaired. Bei mir ist das genau so. Ich glaube, dass deshalb auch getConfig nicht geht. Aber ich überblicke die HM-Internas auch nicht vollständig.

Ich würde hier aber eher auf ein Software-Problem tippen, da die generelle Kommunikation ja funtioniert.

Wir sollten mal Dirk fragen - er hat ja den WetterSensor gemacht und sicherlich entsprechende Erfahrung.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: frank am 21 März 2016, 10:52:38
da sollten schon plausible daten stehen, auch in der register liste. also drüber pairen. ggf hinterher getconfig.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 21 März 2016, 11:21:29
Soweit es OSX Nutzer unter den Besteller gibt, kann ich den OSX Teil erklären.
Sollte dann für die Anderen auch kein Problem sein, mich würde nur interessieren, wie ich den GitHub Teil wohin in meine Arduino IDE kopieren muss bzw. welche Arduino IDE sich als stabil gezeigt hat.

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Dirk am 21 März 2016, 11:26:41
Hi,

Wir sollten mal Dirk fragen - er hat ja den WetterSensor gemacht und sicherlich entsprechende Erfahrung.
Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen und nur mal schnell auf Basis deiner PM hier reingeschaut.


Die Adresse 0x000000 ist die so genannte Broadcast-Adresse. D.H. das Devices sendet an Alle. Gleichzeitig bedeuted das auch das kein Pairing zu einem bestimmten Ziel existiert. So ist in der Regel auch keine Konfiguration möglich.

Zitat
Ich glaube, dass deshalb auch getConfig nicht geht.
Genau.

Was für eine Firmware läuft denn auf dem Teil?

Gruß
Dirk
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 21 März 2016, 11:30:58
Ich habe hier mal die HM Software rangehängt. Es wird die NewAskSin Library benötigt. Diese ist hier zu beziehen:

https://github.com/trilu2000/NewAskSin (https://github.com/trilu2000/NewAskSin)

Die Ports für Relais und Taster sind entsprechend dem Schaltplan eingestellt.

Hallo Dirk,

aufgespielt ist die verlinkte Firmware. Das Pairing hat bei mir gerade geklappt. Nun ist es wieder verschwunden.

Grüße!

Miro

Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Dirk am 21 März 2016, 11:35:01
NewAskSin, hatt ich mir fast gedacht :) Aber welches konkretes Modul / Example?
Das hier? https://github.com/trilu2000/NewAskSin/tree/master/examples/HM_LC_SW1_BA_PCB
Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 21 März 2016, 11:37:31
Das angehängene.  :D

EDIT: Das Pairing hat grad wieder funktioniert:

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160321/2cf564dba550c87b1c5f554b50b2de79.jpg)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Dirk am 21 März 2016, 11:51:47
Ich kann mir das heute abend mal anschauen.
Wenn die Kommunikation aber grundsätzlich klappt, dann ist das CC1101-Modul ok.
Du kannst den AskSin-Bootloader ja auch noch mal testen. Dann kannst du sehen ob auch der 100k-Mode funktioniert.
Ansonsten die RSSI-Werte auch mal mit denen "fertiger" Geräte vergleichen.

Zitat
Das Pairing hat bei mir gerade geklappt. Nun ist es wieder verschwunden.
Wie ist das zu verstehen? verschwindet das in FHEM oder ist es auch im EEprom verschwunden?

Wenn du magst, kannst du dir auch mal die DevAES-Branch anschauen.
Dort hatte ich AES integriert. und es gab auch ein paar andere Optimiereungen.
Eigentlich wollten sollte dieser Branch demnächst auch mal in den Master gemerged werden. Bisher fehlte da aber leider die Zeit. Vor allem, weil auch die Examples noch angepasst werden mussten.

Gruß
Dirk
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 21 März 2016, 12:06:54
Ich kann mir das heute abend mal anschauen.
Wenn die Kommunikation aber grundsätzlich klappt, dann ist das CC1101-Modul ok.
Du kannst den AskSin-Bootloader ja auch noch mal testen. Dann kannst du sehen ob auch der 100k-Mode funktioniert.
Ansonsten die RSSI-Werte auch mal mit denen "fertiger" Geräte vergleichen.
Wie ist das zu verstehen? verschwindet das in FHEM oder ist es auch im EEprom verschwunden?

Wenn du magst, kannst du dir auch mal die DevAES-Branch anschauen.
Dort hatte ich AES integriert. und es gab auch ein paar andere Optimiereungen.
Eigentlich wollten sollte dieser Branch demnächst auch mal in den Master gemerged werden. Bisher fehlte da aber leider die Zeit. Vor allem, weil auch die Examples noch angepasst werden mussten.

Gruß
Dirk

Ich baue mir heute Abend ein weitere Test-Board auf und teste damit mal den anderen "neuen" CC1101 und den Asksin Bootloader. Die hex Datei versteckt die Arduino IDE ja irgendwo beim kompilieren...

Das Pairing ist in FHEM verschwunden. Möglicherweise war ich es aber durch ein Reset des Aktors. Nun ist gepairt und bleibt auch da. Lediglich "getconfig" läuft nicht durch.

Wo findet man die DevAES-Branch? Ich denke aber, dass das Hauptaugenmerk erstmal auf ein grundsätzlich laufenden HM-Firmware liegt. Wenn diese korrekt funktioniert, könnte man weitere Funktionen einbauen. :)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 21 März 2016, 12:37:15
Die Platinen sollen morgen verschickt werden!  :)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 21 März 2016, 12:53:49
Die hex Datei versteckt die Arduino IDE ja irgendwo beim kompilieren...

Mit im IDEmenu: Sketch --> Export compiled Binary (Strg+Alt+S) landet eine Datei <SKETCHNAME>.cpp.<HARDWARE>.bin im Sketchverzeichnis.

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 21 März 2016, 12:59:30
NewAskSin, hatt ich mir fast gedacht :) Aber welches konkretes Modul / Example?
Das hier? https://github.com/trilu2000/NewAskSin/tree/master/examples/HM_LC_SW1_BA_PCB

Ich hatte es vor einiger Zeit mal hinbekommen, ein HM_LC_SW4_BA_PCB mit destillRegs zu erzeugen  :)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 21 März 2016, 13:10:52
Mit im IDEmenu: Sketch --> Export compiled Binary (Strg+Alt+S) landet eine Datei <SKETCHNAME>.cpp.<HARDWARE>.bin im Sketchverzeichnis.

Gruß Friedrich

Ich bin im Temp schon fündig geworden. Aber so ist es natürlich deutlich einfacher.  :D

Danke Friedrich!
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Dirk am 21 März 2016, 13:14:46
Die hex Datei versteckt die Arduino IDE ja irgendwo beim kompilieren...
Schau dir mal Eclipse und das Arduino-Modul an. Damit kann man dann auch zu den Deklarationen springen, hat eine Code Completion usw. Ich bin immer noch der Meinung mit der Arduino-IDE kann man nicht sinnvoll arbeiten wenn es über das Zusammenfügen von verschiedenen Libs hinaus geht. Oder ist das inzwischen besser geworden?

Zitat
Lediglich "getconfig" läuft nicht durch.
Das hab ich beim Sensor in Zusammenhang mit FHEM auch ab und zu. Bin aber noch nicht dahinter gekommen warum. Mit der CCU läuft das dann besser.

Wo findet man die DevAES-Branch?
Hier: https://github.com/trilu2000/NewAskSin/tree/DevAES

Gruß
Dirk
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fritz!Maxi am 21 März 2016, 14:14:50
Ich bin im Temp schon fündig geworden. Aber so ist es natürlich deutlich einfacher.  :D

Danke Friedrich!

Man kann das hex File auch gleich woanders hinschreiben lassen, siehe hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,18071.msg285735.html#msg285735).
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 21 März 2016, 20:39:17
Läuft es bei Dir stabil über einen längeren Zeitraum ? Ich habe das Problem, dass nach ca. 1 Stunde keine Kommunikation mehr möglich ist. Außerdem läuft ein getConfig nicht ordentlich durch. Wahrscheinlich ist die Lib noch etwas buggy  :(

Ich habe den Aktor heute um 11.30 an 2 AA Akku mit StepUp Converter laufenlassen und konnte bis circa 19 Uhr zuverlässig schalten. Dann waren die Batterien leer. Nur ein getConfig läuft nicht durch. Teste gleich nochmals den neuen CC1101 mit Asksin Bootloader.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: doesel am 22 März 2016, 07:29:14
In der Arduino-IDE ab Version 1.6.5 kann das Hex-File direkt in den Sketch-Ordner, also da wo das .ino liegt geschrieben werden unter Sketch - Export compiled library. Hab ich schon einige male genutzt.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 22 März 2016, 13:48:08
In der Arduino-IDE ab Version 1.6.5 kann das Hex-File direkt in den Sketch-Ordner, also da wo das .ino liegt geschrieben werden unter Sketch - Export compiled library. Hab ich schon einige male genutzt.

Und was steht hier? Gestern um 12:53:49 https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg427916.html#msg427916 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg427916.html#msg427916)

Gruß Friedrich

Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 22 März 2016, 21:54:43
Ich würde sagen, dass man die günstigen CC1101 verwenden kann. Die Aktoren lassen sich problemlos pairen und auch das aufspielen der Firmware per OTA funktioniert:

root@cubietruck:/opt/hmcfgusb# sudo ./flash-ota -f HB-UW-Sen-THPL_update_V0_15_000_150303.eq3 -s RLB8788100
HomeMatic OTA flasher version 0.097-git

Reading firmware from HB-UW-Sen-THPL_update_V0_15_000_150303.eq3...
Firmware with 224 blocks successfully read.

Rebooting HM-CFG-USB to avoid running out of credits

HM-CFG-USB not in bootloader mode, entering bootloader.
Waiting for device to reappear...
Can't find/open hmcfgusb!
Can't find/open hmcfgusb!
Can't find/open hmcfgusb!
HM-CFG-USB in bootloader mode, rebooting
Can't find/open hmcfgusb!
Can't find/open hmcfgusb!


HM-CFG-USB opened

HM-CFG-USB firmware version: 967
Entering 10k-mode
Waiting for device with serial RLB8788100
Device with serial RLB8788100 (hmid: febc01) entered firmware-update-mode
Adding HMID
Initiating remote switch to 100k
Entering 100k-mode
Has the device switched?

Missing ACK!

Missing ACK!

Missing ACK!

Missing ACK!
No!
Entering 10k-mode
Initiating remote switch to 100k
Entering 100k-mode
Has the device switched?
Yes!
Flashing 224 blocks: 0150/0224 \usb-transfer took more than 100ms (126ms), this may lead to timing problems!
0224/0224 -
Entering 10k-mode
Waiting for device to reboot
root@cubietruck:/opt/hmcfgusb#

 :D
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 23 März 2016, 08:37:52
Ich würde sagen, dass man die günstigen CC1101 verwenden kann. Die Aktoren lassen sich problemlos pairen und auch das aufspielen der Firmware per OTA funktioniert.
Hast Du da den CC1101 von Dirk's Sensor getauscht und mit HM-CFG-USB den OTA Firmware Update gemacht, oder wie war Deine Konfiguration?

Gruß PeMue
Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 23 März 2016, 09:19:37
Ich habe einen komplett neuen Sensor auf einem Steckbrett zusammen gesteckt. Allerdings wieder in minimaler Konfiguration. Also nur ProMini, neuer CC1101, LED und Config Button:

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160323/6d1bb5d94372a5353a54335bf7bc2b5f.jpg)

Dann habe ich mir einen Bootloader mit neuer HM-ID und Seriennummer erstellt und diesen mittels USBasp auf den ProMini gebrannt.

Da ich noch nicht dahinter gestiegen bin, wie ich die Firmware von .bin zu .eq3 konvertiere, habe ich zum testen der OTA Übertragung eine fertige Firmware von Dirk Universalsensor verwendet. Zum Testen ist das ja ausreichend. Als Sender habe ich einen HM-CFG-USB benutzt.

Der Sensor meldet sich mit eingestellter HM-ID, Seriennummer und lässt sich ohne Probleme pairen.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Dirk am 23 März 2016, 11:07:24
Da ich noch nicht dahinter gestiegen bin, wie ich die Firmware von .bin zu .eq3 konvertiere ...

Das Ganze funktioniert z.B. so:
hex2eq3.php --inFile <firmware.hex> --spmPageSize 128 --outFormat eq3 --outFile <firmware.eq3> --withCrcCheck
hex2eq3.php findest du auch im Git vom Wettersensor:
https://github.com/kc-GitHub/Wettersensor/tree/master/Contrib

benötigt wird noch srec_cat aus dem Srecord-Packet: http://srecord.sourceforge.net/
Das Binary davon wird relativ zu hex2eq3.php in "bin/srecord" erwartet. Alternativ kann man dessen Location auch über einen Parameter angeben.

hex2eq3.php ohne Parameter gestartet zeigt an, welche Parameter noch existieren.

Eine Version ohne srec_cat ist noch in der "Warteschlange". Da das aktuell funktioniert ist die Priorität das weiter zu entwickeln aber nicht so hoch.
 
Gruß
Dirk

Edit: HM_LC_SW4_BA_PCB_HP.ino.eightanaloginputs.hex -> HM_LC_SW4_BA_PCB_HP.ino.eightanaloginputs.eq3
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 29 März 2016, 22:57:06
Es gibt endlich einen neuen Zwischenstand: Die Platinen sind verschickt und fast alle Bauteile bestellt.

Lediglich die CC1101 fehlen noch. Hierbei muss ich noch mit dem Verkäufer abstimmen, wie man die Bestellung sinnvoll durchführt.

Mein Briefkasten wird also bald ziemlich voll sein, aber mein Konto ist jetzt schon leer.  ::)

Daher würde ich alle Besteller der 1. Charge bitten, mir eine kurze PM zu schicken, in der ihr mir mitteilt, wie ihr bezahlen möchtet. Zur Auswahl steht Paypal (Freunde) oder Überweisung. Ich werde euch dann den Gesamtpreis und die entsprechenden Zahlungsdaten mitteilen.

Vielen Dank!

 :)

PS: Da es Verzögerungen bei der Fertigung der Platinen gab, wurde das Paket per DHL EXPRESS Next Day verschickt. Die Platinen kommen also schon am Donnerstag.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: devo am 30 März 2016, 09:28:21
Hallo Miro,

ich würde Dir das Geld überweisen. Bitte um Kontonummer und Überweisungsbetrag.

Viele Grüße

Detlev
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 30 März 2016, 17:36:06
Sobald die Platinen eintreffen und alles funktioniert, wollte ich mir mal 123D von Autodesk angucken und ggf. ein Gehäuse drucken lassen.
Hallo Miro,

meinst Du Autodesk 123D Design, das hier http://www.123dapp.com/design?
Ich frage mal nächste Woche meine Kollegen, was die meinen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Dirk am 30 März 2016, 17:39:38
Wenn Ihr Unterstützung beim Drucken braucht, kann ich euch unterstützen.
beim Design und auch der Ausdruck.

Viele Grüße
Dirk
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 30 März 2016, 21:07:29
Hallo Miro,

meinst Du Autodesk 123D Design, das hier http://www.123dapp.com/design?
Ich frage mal nächste Woche meine Kollegen, was die meinen.

Gruß Peter

Genau das meinte ich.  :)

Wenn Ihr Unterstützung beim Drucken braucht, kann ich euch unterstützen.
beim Design und auch der Ausdruck.

Viele Grüße
Dirk

Hast du etwa einen 3D-Drucker? <3   ;D
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Dirk am 30 März 2016, 21:16:39
Hast du etwa einen 3D-Drucker? <3   ;D
So sieht es aus  :)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 30 März 2016, 21:21:53
 8) 8) 8) Tja, 3D Drucker und Reflow Ofen gehören dann mittlerweile zur Standardausrüstung eines Hobbyelektronikers  8) 8) 8)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 30 März 2016, 21:29:36
Auf den Ofen kann ich verzichten, aber ein 3D Drucker wäre schon cool. ^^
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AxelSchweiss am 30 März 2016, 21:58:06
Auf den Ofen kann ich verzichten, aber ein 3D Drucker wäre schon cool. ^^
Gibts doch schon für kleines Geld  8)
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__93034__Mini_Fabrikator_3D_Printer_Orange_EU_230V_V1_5_EU_Warehouse_.html (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__93034__Mini_Fabrikator_3D_Printer_Orange_EU_230V_V1_5_EU_Warehouse_.html)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 30 März 2016, 22:00:43
Stellt sich immer die Frage wie die Qualität des Druckers und vorallem aber der Druckerzeugnisses ist.

Ich kaufe ungern doppelt. ^^

@Dirk: Was für einen Drucker hast du?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 30 März 2016, 22:10:34
@Dirk: Was für einen Drucker hast du?
Er hat einen Ultimaker 2.

Ich habe mir gerade freecad (http://www.freecadweb.org/?lang=de) heruntergeladen und versuche meine erste Konstruktion  ???
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 30 März 2016, 22:15:12
Er hat einen Ultimaker 2.

Auch noch so ein Billigteil.  ;D Das liegt fernab von meinem studentischen Hobby Budgets.  ::)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 30 März 2016, 22:19:07
@Axelschweiss
Hast Du den? Kennst Du jemanden, der den hat? Taugt der was? Ich habe zwar nicht das Studentenbudget, aber eine Regierung, die dann schon mal den Finger hebt!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 30 März 2016, 22:20:34
aber eine Regierung, die dann schon mal den Finger hebt!

Die kommt bei mir noch hinzu.  ;D ;D ;D
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AxelSchweiss am 30 März 2016, 22:30:19
@Axelschweiss
Hast Du den? Kennst Du jemanden, der den hat? Taugt der was? Ich habe zwar nicht das Studentenbudget, aber eine Regierung, die dann schon mal den Finger hebt!
Gruss Christoph
Ja .. ein Freund hat den vor ca. zwei Wochen gekauft ... bin mal auf sein Urteil gespannt .. weil ... der kennt auch die g'scheiten 3D-Drucker als Vergleichsbasis.
Werde ihn morgen mal anrufen und hier berichten.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Dirk am 30 März 2016, 22:32:19
Hab damit auch schon erfolgreich Gehäuse gedruckt.
Zum Konstruieren benutze ich Sketchup.
Damit lassen sich auch schön 3D Modelle z.B. aus Eagle (eagleUp (https://eagleup.wordpress.com)) importieren und dann das passende Gehäuse darum bauen.

Hier aus einem aktuellem Projekt:
Details dazu gibt es die Tage in einem separaten Tread.

Gruß
Dirk
Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 31 März 2016, 12:47:02
@Dirk: Das Gehäuse sieht wirklich gut aus. Kannst du das Foto in höherer Auflösung hochladen? Was kostet so ein Gehäuse in etwa? Was macht das neue Projekt.  ::)

Vielen Dank an alle, die bisher bezahlt haben!  :) Gerade eben sind die Platinen bei mir eingetroffen. Sie sehen wirklich gut aus. Platinen herstellen können die Chinesen also. Was jedoch nicht können, ist die richtige Menge abzählen.  :D Es wurde statt 50 ganze 62 Platinen gesendet.  8)

Vorderseite:

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160331/ba2c957dd1e91fc37d1b5518d2b765c7.jpg)

Rückseite:

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160331/35c004f52941e7ba9c71da0c4e1e6961.jpg)

Edit: Das unscharfe Foto tausche ich später aus...
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Dirk am 31 März 2016, 16:04:18
@Dirk: Das Gehäuse sieht wirklich gut aus. Kannst du das Foto in höherer Auflösung hochladen?
Mach ich am Wochenende.

Zitat
Was kostet so ein Gehäuse in etwa?
Das Gehäuse besteht aus 4 Einzelteilen (Ober, Unterseite, Taster- Ring und Innenteil)
Nur die Materialkosten, also ohne Maschienenkosten / Energie usw. ~2€
Bei z.B. 3D-Hubs würde der Preis um die 25-30€ liegen.

Zitat
Was macht das neue Projekt.  ::)
Unserer Vorhänge auf und zu. Wie gesagt, Details kommen die Tage in einem separaten Tread. Ich möchte diesen hier ja nicht "kapern" :)
Da sind dann auch noch ein paar weitere gedruckten Teile dabei (Halter für Umlenkrolle, Mitnehmer usw.)

Gruß
Dirk
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 03 April 2016, 21:16:23
Ich habe das Problem mit dem getConfig gefunden. Es haben einfach ein paar Registerlisten gefehlt. Anbei der aktualisierte Code.

Außerdem habe ich die Batteriemessung in deaktiviert:

hm.bt.set(0,0); // disable

Dazu muss allerdings auch in der NewAskSin Lib die erste Zeile in BT:poll() - Battery.cpp wie folgt geändert werden:

if (checkTenthVolt==0 || bDuration==0 || !battTmr.done() )
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Dirk am 04 April 2016, 01:19:58
Mach ich am Wochenende ...

... Wie gesagt, Details kommen die Tage in einem separaten Tread.
Wie versprochen: https://forum.fhem.de/index.php/topic,51766.0.html

Viele Grüße
Dirk
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 07 April 2016, 12:19:38
Ja .. ein Freund hat den vor ca. zwei Wochen gekauft ... bin mal auf sein Urteil gespannt .. weil ... der kennt auch die g'scheiten 3D-Drucker als Vergleichsbasis.
Werde ihn morgen mal anrufen und hier berichten.
Hast du inzwischen eine Rueckmeldung erhalten?
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AxelSchweiss am 09 April 2016, 13:18:04
Gibts doch schon für kleines Geld  8)
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__93034__Mini_Fabrikator_3D_Printer_Orange_EU_230V_V1_5_EU_Warehouse_.html (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__93034__Mini_Fabrikator_3D_Printer_Orange_EU_230V_V1_5_EU_Warehouse_.html)
Also ... hat etwas gedauert ... Sorry
Dir Firma scheint bedingt durch die hohe Bestellrate wohl Qualitätsprobleme bei der Montage zu haben.
Er hat ein Gerät erwischt bei dem sich nach kurzer Zeit die Schrauben anfingen zu lösen. Teilweise waren sie auch gar nicht richtig fest.
Jetzt hat er ein Genauigkeits und Funktionsproblem.
Bis dahin war er mit dem Gerät absolut zufrieden. Er meinte das es sogar besser/genauerer ist wie ein teureres Gerät ( Name habe ich jetz leider vergessen .. war aber ein sehr bekannter Name).
Ein Kollege von ihm hat den gleichen Drucker gekauft ... aber etwas früher ... und bei dem läuft er ohne Probleme.


Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 11 April 2016, 21:23:13
Ich habe das Problem mit dem getConfig gefunden. Es haben einfach ein paar Registerlisten gefehlt. Anbei der aktualisierte Code.

Außerdem habe ich die Batteriemessung in deaktiviert:

hm.bt.set(0,0); // disable

Dazu muss allerdings auch in der NewAskSin Lib die erste Zeile in BT:poll() - Battery.cpp wie folgt geändert werden:

if (checkTenthVolt==0 || bDuration==0 || !battTmr.done() )

Heute gibt es mal ein kleines UPDATE.

Ich habe die erste Platine auf HM Basis zusammengelötet und sie funktioniert anstandslos. :) Getestet habe ich die Platine mit einem 4er Relay Board aus China. Alle 4 Kanäle schalten unmittelbar und ohne Ausfall.

Mit der neuen Firmware die PAPA bereitgestellt hat, funktioniert auch ein "getconfig" ohne Probleme.

Nun heißt es Warten, bis die Bauteile bei mir eintreffen.

Nachfolgend noch was fürs Auge :)

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160411/d43856ec0c679c09e46720a09318dbb6.jpg)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 11 April 2016, 21:32:26
Ich habe die erste Platine auf HM Basis zusammengelötet und sie funktioniert anstandslos. :) Getestet habe ich die Platine mit einem 4er Relay Board aus China. Alle 4 Kanäle schalten unmittelbar und ohne Ausfall.
Edit: Das unscharfe Foto tausche ich später aus...
8) 8) 8) Cool, und das Bild ist auch scharf  8) 8) 8)

Gruß Peter

PS: Was ist denn eigentlich das 0815? Kommt das von dangerous prototypes?

PPS: Sorry, ich hatte heute ISO/TS16949 Audit und bin daher etwas schräg drauf ...
Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 11 April 2016, 21:54:47
Tzzz mit Dir rede ich kein Wort mehr.  :P

Die blöden Zertifizierungsverfahren kenne ich auch aus dem Büro... Es gibt schöneres.  8)

Ja das "0815"  und eine weitere Nummer stehen auf jeder Platine drauf... Aber ich kann damit leben.  ::)

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160411/5fdec64dea3e7c2c0646e54bf06b0a6c.jpg)
Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 19 April 2016, 09:59:48
Kleines Statusupdate meinerseits:

Die Bauteile trudeln so langsam bei mir ein und die Kiste füllt sich:

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160419/65dd8e333b7f632fae918ece25bcd29c.jpg)

Es dauert also nicht mehr lange, bis ich mit dem Versand beginnen kann. Unter nachfolgendem Link markiere ich die bereits eingegangenen Bauteile, sodass ihr "live" mitverfolgen könnt, wann es losgeht.  :)

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1R_gWVfMuiIO-7fVl9DM9mSLbQZX7zeNJE7w0ywvsuAI/edit#gid=18861542 (https://docs.google.com/spreadsheets/d/1R_gWVfMuiIO-7fVl9DM9mSLbQZX7zeNJE7w0ywvsuAI/edit#gid=18861542)

Viele Grüße!

Miro
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 09 Mai 2016, 09:08:19
Hallo Miro,

wie ist der aktuelle Status ?
Wann können wir mit der Lieferung rechnen ?

Grüße,
  Holger
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 09 Mai 2016, 09:21:02
Hallo Holger,

hättest du dich nicht eine Stunde gedulden können.  ;D ;D ;D

Ich schreibe gerade die Aufbauanleitung und wollte den aktuellen Status gegen Mittag posten. Die ersten erhalten ihre Bausätze wahrscheinlich noch heute, da die Briefe am Samstag raus sind. Eine weitere Gruppe wird heute verschickt. Die restlichen Besteller müssen sich leider gedulden, da es einige Probleme mit den USB-Buchsen gab. Ich hatte 50 Buchsen bestellt, jedoch nur 21 passende und 29 unbrauchbare erhalten. Die "Unbrauchbaren" hätte man zwar auch irgendwie löten können, allerdings entsprach das nicht meinen Vorstellungen von einem guten Bausatz. :)  Neue Buchsen sind bereits auf dem Weg und sollten wahrscheinlich noch diese Woche bei mir ankommen.

Unter https://docs.google.com/spreadsheets/d/1R_gWVfMuiIO-7fVl9DM9mSLbQZX7zeNJE7w0ywvsuAI/edit#gid=854532804 (https://docs.google.com/spreadsheets/d/1R_gWVfMuiIO-7fVl9DM9mSLbQZX7zeNJE7w0ywvsuAI/edit#gid=854532804) markierte ich alle versendeten Lieferungen grün und alles verpackten Lieferungen gelb.

Viele Grüße!

Miro
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 09 Mai 2016, 11:40:54
Oh - Super - Cool  :)

...........

Und eingetroffen :)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 09 Mai 2016, 12:57:29
Ich habe die Aufbauanleitung im ersten Beitrag ergänzt.  :)

6 weitere Briefe sind unterwegs!
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 09 Mai 2016, 19:51:43
Hallo Miro,

habe Deinen Brief heute erhalten. Muss mal schauen, wann ich die Zeit finde, die Platine aufzubauen.

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Hauswart am 10 Mai 2016, 17:41:26
Hallo Miro, heute ist auch meine Lieferung angekommen. :) Vielen Dank schon einmal dafür!

Hättest du uns noch weitere Detailbilder von deinem fertigen Aufbau? :)

Gruss
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 10 Mai 2016, 19:31:40
Hatte die Fotos ja schon etwas länger aufgeschoben, aber hier sind sie endlich:

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160510/414b99687c1b4ffb2e3d60bca95c2e3c.jpg)

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160510/b4e39f4ea5196083f1f75f6915288284.jpg)

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160510/e62822875582034119770cc71e4fb78c.jpg)

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160510/1647a66d0aef42844cb07d1442810682.jpg)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AxelSchweiss am 10 Mai 2016, 21:22:04
Hi
Ich habe heute auch ein nettes Päckchen bekommen .... Bastelstunde  ;D
Super Zusammenstellung und Verpackung  ... da kann sich so mancher Bausatzversender was abschneiden.

Aber eine Frage hätte ich noch  :-[
Wie kann ich die Google-Dokumente, genauer die Bauteileseite, runterladen damit ich sie auch noch in ein paar Jahren habe.



Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 10 Mai 2016, 21:32:12
Ich habe heute auch ein nettes Päckchen bekommen .... Bastelstunde  ;D
Super Zusammenstellung und Verpackung  ... da kann sich so mancher Bausatzversender was abschneiden.

Aber eine Frage hätte ich noch  :-[
Wie kann ich die Google-Dokumente, genauer die Bauteileseite, runterladen damit ich sie auch noch in ein paar Jahren habe.

Vielen Dank! :) Ich bin schon sehr auf die ersten fertigen Aufbauten gespannt.  :D

Ich habe gerade die Option fürs Downloaden und Drucken aktiviert.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 10 Mai 2016, 21:54:19
Hatte die Fotos ja schon etwas länger aufgeschoben, aber hier sind sie endlich ...
Und wie scharf die Bilder sind  8)
*duckundweg*
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 10 Mai 2016, 22:51:49
Ich muss leider noch auf meine CC1101 aus China warten  >:(
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 11 Mai 2016, 08:49:54
Ich habe im ersten Beitrag die Anleitung für das Flashen der HM-Firmware ergänzt.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Hauswart am 11 Mai 2016, 14:04:21
Kurze Nachfrage, wenn ich an VIN-1 und VIN-2 14V anlege und SJ1 schliesse, dann habe ich am Relay bzw. VOUT 14V.


Mit AVIN könnte ich bei offener SJ1 alternative Spannung für VOUT verwenden? Was ist denn hier die maximale Grenze?


Zitat
    -   SJ1 Bei alternative Spannung für das Relay nicht verlöten     -   SJ2 Relay Schalt oder Dauer (Vertauscht, wenn nur das On-Board Relay genutzt wird)
SJ2 ist mir leider auch noch nicht ganz klar.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 11 Mai 2016, 15:12:29
Hallo Hauswart
SJ2 ist dafuer da, um den Schliesser oder Oeffner zu selektieren! Du musst also SJ2 2-3 gebrueckt haben!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AxelSchweiss am 11 Mai 2016, 22:49:28
So ... habe jetzt auch das Relay in Homematic-Ausführung fertig.
(Allerdings noch kein Relay drauf)
Das Anlernen hat auf Anhieb gekplappt.
Schalten tuts anscheinend auch.
Was kost das 4fach Relay bei ELV ? ... 69,95? ... pfff  ;D

Sau gute Arbeit Jungs !
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Mai 2016, 12:50:12
Ich habe heute die fehlenden USB-Buchsen erhalten, so dass die verbleibenden Bestellungen der ersten Charge heute noch verschickt werden.  :)

Hat noch jemand neben "AxelSchweiss" Zeit gefunden, um die Platine aufzubauen?
Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Hauswart am 24 Mai 2016, 13:36:11
Ich bin dabei leider habe ich die Reihenfolge nicht ganz eingehalten und den Arduino zu früh aufgelötet. Jetzt hänge ich am Punkt wie ich diesen wieder wegbekomme oder ob Ich den Rest auch so hinbekomme.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 24 Mai 2016, 13:37:39
Hat noch jemand neben "AxelSchweiss" Zeit gefunden, um die Platine aufzubauen?
Steht bei mir am Donnerstag auf dem Programm ...
Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Mai 2016, 14:00:34
Ich bin dabei leider habe ich die Reihenfolge nicht ganz eingehalten und den Arduino zu früh aufgelötet. Jetzt hänge ich am Punkt wie ich diesen wieder wegbekomme oder ob Ich den Rest auch so hinbekomme.

Das ist nicht gut.  :o An welcher Stelle der Anleitung hast du den Arduino aufgelötet?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Hauswart am 24 Mai 2016, 15:33:00
Das ist nicht gut.  :o An welcher Stelle der Anleitung hast du den Arduino aufgelötet?
Ich weiss :) war zu eifrig, allerdings fehlen nur noch der grosse Kondensator und das Relay, den Kondensator bekomme ich aber wohl so drauf, das Relay wird schwierig, eventuell besorge ich mir ein externes Relay :)  - also halb so wild, eventuell fange ich mit dem zweiten Bausatz mal an. Ich habe mich allerdings immer noch nicht zwischen USB/Schraubklemmen entscheiden können, da ich auch noch keinen konkreten Einsatzzweck habe...
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Mai 2016, 17:56:38
Ich habe heute die fehlenden USB-Buchsen erhalten, so dass die verbleibenden Bestellungen der ersten Charge heute noch verschickt werden.  :)

Die erste Charge ist vollständig verschickt.  8)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 24 Mai 2016, 20:13:44
Die erste Charge ist vollständig verschickt.  8)
Herzlichen Dank für Deine Mühe, auch ich habe heute die erste Charge LGW vollständig verschickt  ;)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 24 Mai 2016, 22:15:20
Nachdem meine CC1101 Module nun endlich den Weg zu mir gefunden haben, kann ich auch den erfolgreichen Aufbau der ersten Platine (HM) melden. Funktioniert einwandfrei. Da ich allerdings das Relais nicht direkt bestücke, habe ich den Elko einfach auf die andere Seite unter den Arduino gelegt. Damit ist der Aufbau schön flach.

Zwei Anregungen hätte ich noch:

1) Die Möglichkeit für den Konfig-Taster ein Reed-Kontakt zu bestücken. Damit könnte der Konfig-Modus auch in geschlossenen Gehäuser per Magnet aktiviert werden

2) Für alle 4 Relais-Kanäle die Treiber-Transitoren und Schutzdioden mit vorsehen. Dann könnten die Relais direkt per Kabel angeschalten werden.
Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Mai 2016, 22:37:53
Danke Peter, es hat mir ehrlich gesagt sogar viel Spaß gemacht.  :) Ganz unbeteiligt warst du ja bei der Entstehung dieses Projekts nicht. :P Danke!



Da die 1. Charge nun versendet ist, wird es langsam auch Zeit für ein Software Update. Papa und ich haben die letzten Tage an einem HM OTA Paket gearbeitet und viel getestet. Dabei ist das anhängige Paket entstanden.

Das HM OTA Paket enthält einen

-   vorbereiteten Asksin-OTA-Bootloader
-   ein Skript, um die Device-ID, HM-ID und HM-Serial ändern und
-   die HM-Relay-Universal Firmware im eq3 Format.

Das Bootloader Skript ist unter Windows und OS X erfolgreich getestet und erstellt aus dem beiliegenden Asksin-OTA-Bootloader und nachfolgenden Befehl einen neuen Bootloader mit der gewählten Device-ID, HM-ID und HM-Serial:

bash patchhex.sh   Device-ID HM-ID HM-Serial > NewBootloader.hex

Die Device-ID ist folgendermaßen vorgegeben:

-   1 Relay 0002
-   2 Relays 000a
-   4 Relays 0003

Die HM-Serial besteht aus 10 Zeichen und erfordert folgendes Format, wobei die Nullen frei gewählt werden können:

HMRy000000
Ein Befehl für ein 4er Relay mit der HM-ID "101010" und der HM-Serial "HMRy000001" sieht also so aus:

bash patchhex.sh 0003 101010 HMRy000001 > NewBootloader.hex

Die HM-Relay-Universal Firmware wird OTA geflashst und erkennt anhand der zuvor gewählten Device-ID der Platine, ob es sich um eine Platine mit einem, zwei oder vier Relay/s handelt, so dass Fhem das HM-Device mit der entsprechenden Anzahl von Schaltkanälen erstellen kann. Eine ausführliche Anleitung werde ich im ersten Post hinterlegen.

Ein großes Dankschön geht an Papa! Ohne dich wäre die HM-Firmware sicher nicht so schnell entstanden. :)



Außerdem wird die erste Version der MySensors Firmware bereitgestellt. Porky666 hatte die vor längerer Zeit im Forum gepostet und ich habe diese um den Teil für die Nachrichten Signierung (ATSHA204a) ergänzt. Die Sketch ist bisher noch nicht auf der Platine getestet worden, da mir ein passendes Gateway mit ATSHA204a fehlt. Zusätzlich wird ein Sketch ohne Nachrichten Signierung bereitgestellt.

Ich freue mich auf eure Rückmeldung!

EDIT: Sämtliche Firmware Dateien wurden im ersten Beitrag hinterlegt.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AxelSchweiss am 24 Mai 2016, 23:11:09
Eine Frage:
Unterstützt das neue HM OTA Paket auch Signierung?
Soweit ich weis geht das doch mittlerweile in der Lib.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 24 Mai 2016, 23:23:55
Hallo Miro
So ein Mist, da werde ich wohl erst naechste Woche dazu kommen, trotz Urlaub. Trotzdem vielen Dank fuer Deine Muehen. Freue mich schon auf das Paket/Brief, vielleicht kann ich ja doch noch etwas Zeit nach den Geburtstagsvorbereitungen finden!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 25 Mai 2016, 08:08:02
Eine Frage:
Unterstützt das neue HM OTA Paket auch Signierung?
Soweit ich weis geht das doch mittlerweile in der Lib.

Nein - leider nicht. Ich habe es mit AES nicht ordentlich zum Laufen gebracht. Aber es ist ja auch die erste Version :-)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 25 Mai 2016, 19:32:27
Man das ging ja schnell
Sowohl mit der Post, als auch mit den Vorbereitungen. Da werde ich jetzt gleich mal den Loetkolben aufs Feuer legen, und meinen Sehkraftverstaerker auf Vollgas drehen. Die Teile sind ja teilweise super winzig! Was was ist muss ich auch noch rausfinden.
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 26 Mai 2016, 15:34:18
Hallo zusammen
Mal ein kurzes Update: Gestern abend habe ich die erste Platine zusammengeloetet. Das Zeug ist aber echt superwinzig! Dank der Beschreibung ging alles recht schnell, nur die doofe LED hat mich Nerven gekostet, die hat sich dreimal versteckt. Die ist irgendwie springfreudiger als die anderen Teile.

Jetzt geht es ans flashen, aber da fehlt mir momentan noch irgendwie der richtige Ansatz. Wie geht unter Windows "bash"?! https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg454175.html#msg454175
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 26 Mai 2016, 15:37:47
Jetzt geht es ans flashen, aber da fehlt mir momentan noch irgendwie der richtige Ansatz. Wie geht unter Windows "bash"?! https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg454175.html#msg454175
Gruss Christoph

Bitte cygwin installieren. Das gibt eine Unix-compatible Umgebung. Dort gibt es dann auch bash.

https://www.cygwin.com/ (https://www.cygwin.com/)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 26 Mai 2016, 17:17:32
Hallo papa
Danke, das haette schon mal geholfen, aber trotzdem komme ich nicht weiter! Wenn man alle drei Jahre nur mit dem Arduino rummacht, dann faengt man wieder von vorne an!
Ich bin irgendwie nicht auf der Spur! Muss ich erst mit der Arduino-IDE flashen, oder kann ich nach der Durchfuehrung des Scripts das hexfile direkt flashen? Wenn ich das hexfile flashen kann, womit am Besten? Miros Anleitung ist an manchen Stellen nicht ganz eindeutig! Oder ich bin zu bloed! Ich weiss, wenn man den ganzen Tag nichts anderes macht, dann kommt einem manches banal vor, aber es gibt ja auch noch solche DAU's wie mich.
Gruss Christoph
P.S.: Nach dem Spannungsanlegen hat das Relais gleich angezogen, und der Arduino blinkt rot, die LED in der Mitte leuchtet konstant rot.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 26 Mai 2016, 17:56:11
Hallo Christoph,

Zitat
Miros Anleitung ist an manchen Stellen nicht ganz eindeutig! Oder ich bin zu bloed!

Weder noch, du hast nur folgendes überlesen:  :P

Eine ausführliche Anleitung werde ich im ersten Post hinterlegen.

Dazu bin noch nicht gekommen. Folgt aber noch.  ::)

Zitat
Muss ich erst mit der Arduino-IDE flashen, oder kann ich nach der Durchfuehrung des Scripts das hexfile direkt flashen? Wenn ich das hexfile flashen kann, womit am Besten?

Die Arduino-IDE verwendest du beim HM OTA Paket überhaupt nicht. Zum Flashen des Hex Files (Das ist der Bootloader) liegen dem Paket jeweils die Win und OSX Version von AVRDUDE bei. D.h. du musst über das Terminal, bei Windows heißt es glaube ich "CMD", in den Ordner navigieren. Also:

cd /Pfad/des/Ordners/HM-Relay-Board
Dann verbindest du die Platine bzw den Arduino mit einem USBASP und führst folgenden Befehl aus, um zu überprüfen, ob der Arduino am USBASP gefunden wird:

avrdude -p m328p -c usbasp
Wenn die Meldung positiv ist ("Fuses ok") kannst du mit diesem Befehl

avrdude -p m328p -P usb -c usbasp -U lfuse:w:0xE2:m -U hfuse:w:0xD0:m -U efuse:w:0x06:m -U lock:w:0x2F:m -e -Uflash:w:NewBootloader.hex:i
den Bootloader auf die Platine flashen. Wenn der Vorgang beendet ist, kannst du die Platine einfach mal in den USB Post deines PC stecken. Nun sollte die Led 7 Mal schnell aufblicken. Es kann sein, dass die Befehle für Windows angepasst werden müssen. Ich meine es müsse immer "avrdude.exe ....." heißen.

Dann nach kannst du die eq3 Dateien, also die eigentliche Firmware der Platine, per Funk flashen.

Viele Grüße!

Miro
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 26 Mai 2016, 20:55:49
Hallo Miro
Danke fuer Deine Tipps. Ich habe mich schon daran erinnert, dass Du mal geschrieben hattest, dass es eine ausfuehrliche Anleitung geben soll. Du schreibst aber auch, dass die Scripts unter Windoofs und OSX getestet sind! Fragt sich nur wie!? Mit Cygwin, komme ich leider auch nicht klar, da es die eigentliche Verzeichnisstruktur meines PC's dort nicht gibt. Den Arduino-Teil habe ich inzwischen geschafft, der Arduino scheint auch was zu machen, und die (widerspaenstige) LED leuchtet auch (wieso ist die eigentlich rot, ich hatte wegen der Kennzeichnung gruen erwartet!). Ein HM-device ist aber nicht neu aufgetaucht, der Taster bewirkt nichts, und da Relais zieht immer noch sofort an!?
Da ich die naechsten Tage einfach keine Zeit mehr habe, gebe ich jetzt erst einmal auf, und werde dann naechste Woche ein Linux aufsetzen, damit ich endlich dieses Windows Problem los bin!
Danke und schoenen abend noch
Christoph

Edith: Der Antennendraht ist aus meiner Sicht, nicht so ganz gelungen gewaehlt. Meiner ist jetzt schon einmal abgebrochen, da werde ich dann doch lieber was flexibles nehmen!
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 26 Mai 2016, 21:44:55
Du schreibst aber auch, dass die Scripts unter Windoofs und OSX getestet sind! Fragt sich nur wie!?

Das Skript wurde getestet, in dem Papa unter Windows und ich unter OSX einen funktionierenden Bootloader mit entsprechenden IDs und Serials erstellt haben. Ich habe weitergehend für sämtliche DeviceIDs Bootloader erstellt und auf der Platine getestet. Es funktioniert also definitiv.  ;)

Zitat
Mit Cygwin, komme ich leider auch nicht klar, da es die eigentliche Verzeichnisstruktur meines PC's dort nicht gibt. Den Arduino-Teil habe ich inzwischen geschafft, der Arduino scheint auch was zu machen

Zu Cygwin kann ich dir nichts sagen, weil ich es noch nicht benutzt habe. Was meinst du mit Arduino Teil?

Zitat
und die (widerspaenstige) LED leuchtet auch (wieso ist die eigentlich rot, ich hatte wegen der Kennzeichnung gruen erwartet!).

Die Led gewollt rot. Meinst du die grüne Kennzeichnung auf der Led selbst?

Zitat
Ein HM-device ist aber nicht neu aufgetaucht, der Taster bewirkt nichts, und da Relais zieht immer noch sofort an!?

Welche Firmware hast du denn nun eingespielt? OTA oder per Arduino-IDE? Wie reagiert der Taster, wenn du diesen betätigst?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 26 Mai 2016, 21:49:34
Fragt sich nur wie!? Mit Cygwin, komme ich leider auch nicht klar, da es die eigentliche Verzeichnisstruktur meines PC's dort nicht gibt.

Hast du diesen Befehl

cd /Pfad/des/Ordners/HM-Relay-Board
kopiert? Du musst den Pfad natürlich anpassen. Der angegebene Pfad ist nur ein Beispiel!
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 26 Mai 2016, 22:54:39
Kann es sein, dass die Pins der USB A Buchse um 90 ° verbogen werden müssen? Irgendwie passt es sonst nicht bei mir  :(
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 26 Mai 2016, 22:57:14
Vollkommen richtig. Offenbar habe ich beim Verpacken die Pins einer Buchse vergessen zu biegen.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 26 Mai 2016, 23:05:59
diese müsste ohne biegen gehen: http://www.reichelt.de/USB-Einbauverbinder/LUM-2410-06/3/index.html?&ACTION=3&LA=2&ARTICLE=116157&GROUPID=6859&artnr=LUM+2410-06

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 27 Mai 2016, 08:27:55
Mit Cygwin, komme ich leider auch nicht klar, da es die eigentliche Verzeichnisstruktur meines PC's dort nicht gibt.

Ist eigentlich ganz einfach. In der Cygwin-Shell findest Du alle Windoeslaufwerke unter /cygdrive/. Angenommen Du hast die Dateien in C:\Temp\HM_Relay_Board gespeichert und die Arduino IDE (Version 1.6.5-R5 habe ich) ist unter C:\Arduino und Du nutzt nen USBAsp zu flaschen.

Dann ist folgendes zu tun:

Cygwin Bash Shell starten

In den Fenster folgende Befehle eingeben:

cd /cygdrive/c/Temp/HM_Relay_Board
bash ./patchhex.sh 0003 101010 HMRy000001 > NewBootloader.hex
/cygdrive/c/Arduino/hardware/tools/avr/bin/avrdude -p m328p -P usb -c usbasp -U lfuse:w:0xE2:m -U hfuse:w:0xD0:m -U efuse:w:0x06:m -U lock:w:0x2F:m -e -Uflash:w:NewBootloader.hex:i

Damit ist der Bootloader jetzt auf dem Arduino. Auf der Serielen-Console sollte nun Ausgaben des Bootloaders zu sehen sein. Nun geht es mit OTA weiter.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 27 Mai 2016, 08:58:52
Hallo zusammen,

dumme Frage(n) eines Homematic Laien:
Geht OTA update auch mit einem CUL?
Wenn ich das Wiki http://www.fhemwiki.de/wiki/HomeMatic_Firmware_Update#Firmware_Update_mit_HM-CFG-USB_unter_Windows kann ich das Teil mit meinem CUL pairen und das Ganze über fhem erledigen. Ich meine, mich zu erinnern, dass es mit dem CUL eine zeitlang nicht ging. Über Tipps würde ich mich freuen.

Danke + Gruß

PeMue
Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 27 Mai 2016, 09:05:37
Hallo Peter,

Ja das funktioniert inzwischen. Allerdings ist der Befehl da etwas anders.

http://www.fhemwiki.de/wiki/HM-LC-Sw1PBU-FM_Alternative_Firmware#Firmware_OTA_flashen (http://www.fhemwiki.de/wiki/HM-LC-Sw1PBU-FM_Alternative_Firmware#Firmware_OTA_flashen)

"Bei Verwendung eines CUL oder COC, muss das Device mit angegeben werden:

flash-ota -f firmware_HM-LC-Sw1PBU-FM.eq3 -s <SerialNr> -c /dev/ttyAMA0 # für den COC

flash-ota -f firmware_HM-LC-Sw1PBU-FM.eq3 -s <SerialNr> -c /dev/ttyACM0 # für den CUL
"
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 27 Mai 2016, 10:47:16
Miro, vielen Dank. Habe erstmal im Bad einen Firmwareupdate gemacht (Wandthermostat und Heizkörerregler). Der zweitere war etwas zickig, aber es hat dann doch noch geklappt.
Ist schon erstaunlich, was mittlerweile alles geht  :)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 27 Mai 2016, 11:43:01
Was meinst du mit Arduino Teil?

Die Led gewollt rot. Meinst du die grüne Kennzeichnung auf der Led selbst?

Welche Firmware hast du denn nun eingespielt? OTA oder per Arduino-IDE? Wie reagiert der Taster, wenn du diesen betätigst?
Ich hatte aufgrund der Markierung angenommen, dass die LED gruen ist. Es ist mir aber voellig egal!
Aufgespielt habe ich HM_LC_SW4_BA_PCB_HP.ino, vorher noch eine ID und serial vergeben. Wenn ich den Taster betaetige passiert nichts!
Wie gesagt ist meine Zeit heute, morgen und am Sonntag auch eher beschraenkt.
@papa
Ok, danke dann komme ich zurecht! Linux ist nicht unbedingt mein zuhause, aber ich wurschtel mich so durch!
@all
Wie bekommt man einen einfachenUSB->ser mit AVRDUDE zusammen. Mit dem USBASP ist das nicht so easy, da die Beine doch etwas kurz sind, die noch aus dem Arduino rausragen.
Danke und Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 27 Mai 2016, 12:07:02
Nur mal als Gedächtnisstütze für mich (momentan habe ich einfach zu viele Aktionen parallel und ich bin halt ein Mann  ;D):

Use case für das Relais:
- Handy/Tablet wird abends in die Ladeschalte gesteckt
- Nachts schaltet fhem das Relais an und
  * misst Strom bzw. Spannung und Energieinhalt
  * schaltet bei Unterschreiten eines Stroms wieder ab

Hierzu müsste Strom (per shunt und INA20x) bzw. Spannung per Spannungsteiler gemessen werden.
Nurmal als Vorschlag für eine Erweiterung. Um den WAF zu bekommen, müsste man halt noch ein Gehäuse drumrum designen.

Was meint ihr?

Gruß Peter
Titel: Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 27 Mai 2016, 12:14:42
Eine tolle Idee. :)

An einem Gehäuse bin ich schon dran und es ist so gut wie fertig. Muss allerdings noch einige Details ändern bzw. die nächste Version der Platine muss leicht verändert werden, damit der Arduino nicht das Befestigungsloch verdeckt:

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160527/03eaee71095d2b80406d8057c933081d.jpg)

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160527/abf3e02cb6ff5a4c91af7ecb09ebb5fa.jpg)

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160527/0c49e56d4b88b9ce98f8289e2d09e96e.jpg)

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160527/01ee5eba65902971dc74ad01a740a2ff.jpg)

(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160527/52c6ad3c5c24cedd44b11af0ccc9764b.jpg)

Edit: Weiß jemand warum die Fotos nur noch als Link angezeigt werden...
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: r_knipp am 27 Mai 2016, 12:21:20
Nur mal als Gedächtnisstütze für mich (momentan habe ich einfach zu viele Aktionen parallel und ich bin halt ein Mann  ;D):

Use case für das Relais:
- Handy/Tablet wird abends in die Ladeschalte gesteckt
- Nachts schaltet fhem das Relais an und
  * misst Strom bzw. Spannung und Energieinhalt
  * schaltet bei Unterschreiten eines Stroms wieder ab

Hierzu müsste Strom (per shunt und INA20x) bzw. Spannung per Spannungsteiler gemessen werden.
Nurmal als Vorschlag für eine Erweiterung. Um den WAF zu bekommen, müsste man halt noch ein Gehäuse drumrum designen.

Was meint ihr?

Gruß Peter
Vielleicht ja eine blöde Frage, aber wozu? Regelt das Tablet die Ladung nicht selber?

Zum Usecase, was ich vorhabe (muss leider noch auf die zweite Charge warten):
- Raspberry mit OSMC ein-/ausschalten
- 12V-Trigger meiner Motorleinwand schalten
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 27 Mai 2016, 13:01:40
Vielleicht ja eine blöde Frage, aber wozu? Regelt das Tablet die Ladung nicht selber?
Doch schon, allerdings bin ich eher daran interessiert, wieviel Ladung in den Akku reingeht (bzw. danach wieder rauskommt  ;)).
Sollte aber nur für den Ideenspeicher sein ...
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 27 Mai 2016, 13:06:41
Das Gehäuse ist echt "stylish", wenn Du das fertig hast, kann ich ja mal einen Prototyp drucken ...

Edit: Weiß jemand warum die Fotos nur noch als Link angezeigt werden...
siehe https://forum.fhem.de/index.php/topic,53773.msg454161.html#msg454161

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 27 Mai 2016, 16:11:48
Hallo zusammen,

mal noch ein paar Fragen eines MxSensors "dummies":
- Braucht man den Config Taster für MySensors Betrieb?
- Wie bekomme ich den Sketch "umgeschrieben" auf nicht signierten Betrieb? Einfach das true durch false ersetzen?
- Und wenn die Software drauf ist, wie spricht die Platine mit dem Gateway?
- Wenn ich zwei habe, wo bekommen die Dinger ihre IDs her?

Also ihr seht, bei mir fehlt es an den "basics"  :(

Danke  + Gruß

Peter

PS: Irgendwie habe ich auf den 5 V USB noch einen Kurzschluss  >:(
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 27 Mai 2016, 19:11:15
Hallo Peter,

den Config Taster benötigst du für MySensors nicht und er ist auch nicht im Bausatz enthalten. Sobald die Platine Strom bekommt, musst du am Gateway den Inclusion Mode einstellen, damit FHEM die Platine erkennt und anlegt. Die ID werden von FHEM vergeben, können aber auch mit einem Befehl über den Sketch festgelegt werden.

Anbei findest du die den Sketch ohne Signierung.

Wenn ich gleich noch dazu komme, löte ich einen ATSHA204 "in der Luft" auf mein Gateway und teste damit.

Viele Grüße!

Miro

EDIT: Sämtliche Firmware Dateien wurden im ersten Beitrag hinterlegt.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AHA1805 am 27 Mai 2016, 19:14:08
Hallo,

ich habe mich jetzt in der Liste für Bestellungen (Interesse) eintragen,
reicht das oder muss ich noch eine Email schicken?

Schöne Grüße
Hannes

Gesendet von meinem SM-T715 mit Tapatalk

Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 27 Mai 2016, 19:17:43
Das reicht vollkommen aus, Hannes.  8)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AHA1805 am 27 Mai 2016, 19:19:17
Hallo,

das hört sich gut an :-)

SG Hannes

Gesendet von meinem SM-T715 mit Tapatalk

Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 28 Mai 2016, 15:23:35
Hallo Miro,

Deine Platine schafft mich noch   ;)
- gestern einen Kurzschluss an D1 nach Masse gehabt (zu viel Lötzinn?)
- heute den NRF mit lauter Kurzschlüssen aufgelötet, dann wieder runtergemacht, die Pads abgerissen, eine Homematic draus gemacht - und wieder einen Kurzschluss am 868 MHz Modul zwischen Antenne und GND  >:(
Sprich nächste Woche muss ich mir mal unter dem Mikroskop anschauen, was da los ist.

Die zweite Platine aufgebaut und festgestellt, dass der ATSHA unter dem Arduino ist, d.h. ich kann nicht weitermachen, da mir just dieser noch fehlt.

Mache ich halt derweil etwas anderes ...

Kurz noch folgende Punkte, die mir aufgefallen sind:
- bei der USB Buchse muss man die Pins und die Befestigungslaschen abschneiden (siehe Bild die dezenten roten Pfeilchen), sonst passt es mit der Höhe der Radios nicht
- die USB Buchse scheint keinen Bezeichner zu haben (J2?) -> muss ich nachschauen
- C3 sitzt zu dicht am Relais
- der ATSHA könnte auf die andere Seite  ;D
- C2 durch SMD ersetzen habe ich ja schon mal gesagt (und bei meinen Platinen getan)

Ich schaue mir auch noch mal an, ob da etwas an den Freistellungen der Masseflächen nicht passt, das hatte ich noch nie (und ich habe erst unter dem Stecker gesucht  :().

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: hexenmeister am 28 Mai 2016, 21:39:46
Ich hatte bei meinen Boards auch schonmal Spaß mit Kurzschlüssen zur Masse. => Mangelhafte Lötstpplackschicht und zu viel Lötzinn. Was dagegen hilft - mehr Abstand, also bei Msseflächen Isolate höher setzen (ich nehme gern 16 mil).
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 29 Mai 2016, 12:21:07
diese müsste ohne biegen gehen: http://www.reichelt.de/USB-Einbauverbinder/LUM-2410-06/3/index.html?&ACTION=3&LA=2&ARTICLE=116157&GROUPID=6859&artnr=LUM+2410-06

Gruß Peter

Ich bin mir inzwischen selbst nicht mehr sicher, ob "angled" tatsächlich richtig ist. Die letzten beiden Bestellungen haben nämlich genau dies versprochen und waren beide gerade. Aber es ist auch nicht so aufwendig, die Pins beim Verpacken umzubiegen.

Deine Platine schafft mich noch   ;)

Soll ich dir eine fertig gelötete schicken.  :P  ;D ;D ;D

- gestern einen Kurzschluss an D1 nach Masse gehabt (zu viel Lötzinn?)
- heute den NRF mit lauter Kurzschlüssen aufgelötet, dann wieder runtergemacht, die Pads abgerissen, eine Homematic draus gemacht - und wieder einen Kurzschluss am 868 MHz Modul zwischen Antenne und GND  >:(

Derartige Probleme kann ich bisher nicht bestätigen.  ???

Die zweite Platine aufgebaut und festgestellt, dass der ATSHA unter dem Arduino ist, d.h. ich kann nicht weitermachen, da mir just dieser noch fehlt.
- der ATSHA könnte auf die andere Seite  ;D

Das ist in der Tat ziemlich blöd. Vllt. findet man ja woanders Platz. Gleiches würde für den Jumper SJ4 gelten.

- bei der USB Buchse muss man die Pins und die Befestigungslaschen abschneiden (siehe Bild die dezenten roten Pfeilchen), sonst passt es mit der Höhe der Radios nicht

Das habe ich in der Tat in der Anleitung vergessen. Wird sofort ergänzt.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AxelSchweiss am 29 Mai 2016, 12:30:44
Die zweite Platine aufgebaut und festgestellt, dass der ATSHA unter dem Arduino ist, d.h. ich kann nicht weitermachen, da mir just dieser noch fehlt.

Ich habe den Arduino bei mir gesockelt ... ist auch wartungsfreundlicher.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 29 Mai 2016, 12:53:00
Ich habe den Arduino bei mir gesockelt ... ist auch wartungsfreundlicher.
Manchmal kann man schon schön blöd sein  8) 8) 8)
Daran habe ich echt nicht mehr gedacht  >:(
Aber jetzt sind zwei andere Platinen fertig und die dritte platziert ...
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 29 Mai 2016, 12:54:23
Ich habe den Arduino bei mir gesockelt ... ist auch wartungsfreundlicher.

Dann passt die Platine aber nicht mehr in das vorgesehene Gehäuse. :P
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AxelSchweiss am 29 Mai 2016, 13:36:37
Dann passt die Platine aber nicht mehr in das vorgesehene Gehäuse. :P
Hmm .. nun ja .. einen Tod muss man sterben  ???
Aber ich werde eh andere Gehäuse verwenden da ich die Platine primär als Basis einsetzten werde.

Aber ... man kann den Sockel sicher leichter auslöten als den Arduino.
Plastik nach oben abziehen oder mit einem Seitenschneider zerkleinern ... dann jeden verbliebenen Stift einzeln auslöten.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 30 Mai 2016, 22:02:56
Für alle, die mit dem Bootloader patchen Probleme haben, hier noch eine Javascript Version. Einfach das angehängte HTML-File neben den Bootloader kopieren und im Webbrowser öffnen. Das HEX-File des Bootloaders, DeviceID, HMID und Serial einstellen und "Create" drücken. Dannach erscheint ein "Save Bootloader" Link, mit dem der gepatche Bootloader gespeichert werden kann.

Fertig ....

Funktioniert auf jeden Fall mit Firefox & Chrome
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 30 Mai 2016, 22:03:26
So, Platine ist (hoffentlich) wieder gerettet. Mir ist aufgefallen, dass der Lötstopplack um die Masseflächen relativ einfach an den Seiten (vermutlich durch zu viel Zinn) beschädigt werden kann (siehe Bild).
Beim 868 MHz Modul habe ich aus Versehen das Lötzinn von der Antenne "weggetropft", dummerweise ist da dann die 0402 12 nH Spule mit weg  :(, aber ich habe diese mal großzügig mit einer Brücke versehen, bis die nächste Bestellung raus geht.
Werde aber vorsichtshalber alle Pads gegen Masseschlüsse testen, bevor ich weitermache ...

Gruß PeMue

Edit: papa hat mich ganz verwirrt mit seiner parallel-Schreiberei, sinnvoll wäre es, das Bild anzuhängen - was hiermit geschehen ist
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 30 Mai 2016, 22:09:58
Für alle, die mit dem Bootloader patchen Probleme haben, hier noch eine Javascript Version. Einfach das angehängte HTML-File neben den Bootloader kopieren und im Webbrowser öffnen. Das HEX-File des Bootloaders, DeviceID, HMID und Serial einstellen und "Create" drücken. Dannach erscheint ein "Save Bootloader" Link, mit dem der gepatche Bootloader gespeichert werden kann.

Fertig ....

Funktioniert auf jeden Fall mit Firefox & Chrome

Funktioniert ebenfalls mit Safari. JavaScript wurde dem HM-Paket im ersten Beitrag hinzugefügt.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 01 Juni 2016, 22:32:20
Hallo zusammen
So, jetzt bin ich wieder an der Platine. Ich habe jetzt den Bootloader geflasht. Nach dem Start (Reset Arduino) blinkt die vordere LED 7-mal. Der Taster vorne (neben der LED) bewirkt nichts. So langsam komme ich auch dahinter, ich muss jetzt OTA die Firmware flashen. Aber wie mache ich das? Wie bringe ich die Platine dazu die Firmware OTA zu akzeptieren?
Danke und Gruss
Christoph

Edit: Was ich immer noch seltsam finde, ist, dass das Relais sofort anzieht. Muss das so sein?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 02 Juni 2016, 17:32:40
Hallo Christoph,

schön dass es mit dem Bootloader nun geklappt hat. Das von dir beschriebene Verhalten ist vollkommen normal. Das siebenfache Blinken zeigt die Version des Bootloaders an, hier 0.7.0, und der Config Taster ist noch fast ohne Funktion.

Die Firmware kannst du, wie im ersten Beitrag beschrieben, per OTA flashen. Wenn du auf einen HM-CFG-USB setzt, musst mit dem Befehl

service hmland stop
Hmland beenden und die Firmware HM-Relay-Universal.eq3 der Einfachheit halber in das Verzeichnis von hmland legen. Bei mir ist es /opt/hmcfgusb. Dann navigierst du über das Terminal des Geräts, an dem der HM-CFG-USB angeschlossen ist, in das Verzeichnis, in das du die Firmware eben gelegt hast:

cd /opt/hmcfgusb
Der nächste Schritt ist die eigentliche Übertragung der Firmware auf die Platine:

sudo ./flash-ota -f HM-Relay-Universal.eq3 -s [color=red]HM-Serial[/color]
Den roten Bereich muss du mit der HM-Serial austauschen, die du im Bootloader festgelegt hast. Wenn du den Befehl abgeschickt hast, laufen eine Vielzahl von Befehlen ab:

root@cubietruck:/opt/hmcfgusb# sudo ./flash-ota -f HM-Relay-Universal.eq3 -s HMRy000001
HomeMatic OTA flasher version 0.097-git

Reading firmware from HM-Relay-Universal.eq3...
Firmware with 224 blocks successfully read.

Rebooting HM-CFG-USB to avoid running out of credits

HM-CFG-USB not in bootloader mode, entering bootloader.
Waiting for device to reappear...
Can't find/open hmcfgusb!
Can't find/open hmcfgusb!
HM-CFG-USB in bootloader mode, rebooting
Can't find/open hmcfgusb!
Can't find/open hmcfgusb!


HM-CFG-USB opened

HM-CFG-USB firmware version: 967
Entering 10k-mode
Waiting for device with serial HMRy000001

Du wartest bis du folgende Zeile siehst:

Waiting for device with serial HM-Serial

Jetzt musst du den Config Taster drücken, die Platine mit Strom versorgen und den Config Taster wieder loslassen. Wenn du alles richtig gemacht hast, erkennt der HM-CFG-USB die Platine und beginnt mit der Übertragung:

Device with serial HMRy000001 (hmid: 0a1b2c) entered firmware-update-mode
Adding HMID
Initiating remote switch to 100k
Entering 100k-mode
Has the device switched?
Yes!
Flashing 224 blocks: 0224/0224 /
Entering 10k-mode
Waiting for device to reboot
Device rebooted

Sodann startet die Platine neu. Nun musst du HmLand wieder starten:

service hmland start
Fertig. Die Platine sollte nun in Fhem erkannt werden und sich pairen lassen.  8)

Edit: Was ich immer noch seltsam finde, ist, dass das Relais sofort anzieht. Muss das so sein?

Das hängt davon ab, wie du den Jumper SJ2 verbunden hast.

Viele Grüße!

Miro
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Entwicklung einer Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 02 Juni 2016, 17:37:44
So, Platine ist (hoffentlich) wieder gerettet. Mir ist aufgefallen, dass der Lötstopplack um die Masseflächen relativ einfach an den Seiten (vermutlich durch zu viel Zinn) beschädigt werden kann (siehe Bild).

Kann das mit der Qualität der Platinen zusammenhängen? Sonst lassen wir die Nächsten für die 2. Charge bei einem anderen Fertiger produzieren.  8)

Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 02 Juni 2016, 17:41:57
Hallo Miro
Vielen Dank fuer Deine Antworten. Das Flashen hatte ich gestern so schon versucht, ging aber eher nicht. Probiere ich gleich noch einmal!
Das mit dem Relais leuchtet mir nicht ein! Der Jumper SJ2 hat mit der Relaisspule wenig zu tun. Dafuer ist ein Arduinoausgang zustaendig, wenn ich denn noch richtig Schaltplaene lesen kann!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 02 Juni 2016, 17:49:57
Sorry, du hast vollkommen recht. Bin heute etwas neben der Spur...  ???

Kann es mir auch nicht so ganz erklären, vorallem wenn keine Firmware auf dem Pro Mini ist.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 02 Juni 2016, 18:06:35
Kein Problem. Ich versuche ersteinmal zu flashen, dann sehe ich weiter. Ich hatte halt einen Loetfehler im Verdacht!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 02 Juni 2016, 18:09:07
Poste doch mal Fotos von Vorder- und Rückseite deiner Platine.

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.  ::)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 02 Juni 2016, 18:14:05
Ok, mache ich gleich. OTA laeuft uebrigens nicht!
Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 02 Juni 2016, 18:15:49
OTA laeuft uebrigens nicht!
Christoph

Woran scheitert es? Poste mal die Ausgabe des Flashens.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 02 Juni 2016, 18:18:22
sudo ./flash-ota -f HM_LC_SW4_BA_PCB_HP.eq3 -s HMRy00A301
HomeMatic OTA flasher version 0.101-git

Reading firmware from HM_LC_SW4_BA_PCB_HP.eq3...
Firmware with 224 blocks successfully read.

Rebooting HM-CFG-USB to avoid running out of credits

HM-CFG-USB not in bootloader mode, entering bootloader.
Waiting for device to reappear...
Can't send null frame: Input/output error
Can't find/open hmcfgusb!
Can't find/open hmcfgusb!
HM-CFG-USB in bootloader mode, rebooting
Can't send data: Input/output error
Can't find/open hmcfgusb!


HM-CFG-USB opened

HM-CFG-USB firmware version: 967
Entering 10k-mode
Waiting for device with serial HMRy00A301

Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 02 Juni 2016, 18:24:42
Wie gehen denn nun wieder Photos?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 02 Juni 2016, 18:25:35
Fotos kannst du aktuell nur als Anhang anfügen.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 02 Juni 2016, 18:28:18
Ja, nur bei mir nicht! Es kommt immer die Meldung "Fehler beim Speichern der Datei"!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 02 Juni 2016, 19:49:59
Edit: Was ich immer noch seltsam finde, ist, dass das Relais sofort anzieht. Muss das so sein?

Bleibt es dann angezogen - oder "flattert" es ?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Lorenz am 02 Juni 2016, 20:10:19
Auch ich habe meine 2 Platinen nach der Anleitung gebaut, geflasht und in Betrieb genommen - ohne Probleme. Super Sache ! Eine Platine habe ich für 4 Relais vorgesehen und getestet. Dabei fällt auch auf, dass die Ausgänge standardmäßig gesetzt sind und somit on-off vertauscht ist. Kann man das über Register anpassen ?
Ansonsten bin ich sehr zufrieden - auch mit der Reichweite - gefühlt besser als Original Aktoren. Merkte man auch bei OTA.

LG
Lorenz

Ich füge auch mal ein Bild der 4er Version bei ...
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 02 Juni 2016, 21:07:19
Dabei fällt auch auf, dass die Ausgänge standardmäßig gesetzt sind und somit on-off vertauscht ist.

Kann es sein, dass das Modul bei "low" schaltet ? ich habe mal eben schnell im Netz gesucht und sofort eines gefunden, was sich so verhält. Die Software schaltet definitiv bei on=high und off=low.

Kann man das über Register anpassen ?

Leider nein. Wir emulieren ja ein "bekanntes" Homematic Device. Das kennt solch eine Einstellung leider nicht.

Ich könnte mir vorstellen, wir nutzen einen noch freien Eingang am Arduino, um das low/high Verhalten festzulegen. Wenn der Eingang auf Masse gelegt ist, wird die Schaltlogik umgedreht. Was haltet ihr davon ?

Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: AxelSchweiss am 02 Juni 2016, 21:16:31
Es gibt auch solche Relais-Module bei denen man es einstellen (Jumper) kann wann sie schalten.
Habe mal ein Bild angehängt.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 02 Juni 2016, 21:32:28
Bootloader flashen mit UsbASP - OSX Arduino
1)   cd /HM-Relay-Board
2)   avrdude -p m328p -c usbasp
3)   avrdude -p m328p -P usb -c usbasp -U lfuse:w:0xE2:m -U hfuse:w:0xD0:m -U efuse:w:0x06:m -U lock:w:0x2F:m -e -Uflash:w:Serialnumber.hex:i
Eine Frage zu meinem Verständnis:
Wofür braucht mann denn 2)? Der Befehl ruft doch nur avrdude auf, und probiert, ob der Bootloader gefunden wird, oder?

Wenn ich das richtig verstanden habe, erfolgt das Flashen in drei Schritten:
- bestehenden Bootloader überbügeln mit HM-ID und Seriennummer
- dann (irgendeine alte) Firmware draufspielen, die den CC1101 ansteuert und somit per fhem bzw. hmland bekannt machen kann
- OTA update der finale Firmware.
Korrekt verstanden?

Kann das mit der Qualität der Platinen zusammenhängen? Sonst lassen wir die Nächsten für die 2. Charge bei einem anderen Fertiger produzieren.  8)
Ich schau mir mal die Design Regeln an, ob da etwas nicht gepasst hat. Ich meine, es müsste gehen, dass bei einer Freistellung von Masseflächen, der Lötstopplack um 50-75 µm übersteht.

Es gibt auch solche Relais-Module bei denen man es einstellen (Jumper) kann wann sie schalten.
Das wäre dann wieder ein Punkt für die nächste Platinenversion  ;)

Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Lorenz am 02 Juni 2016, 21:48:33
Ich habe das gerade geprüft. Die normalen (China)-Relais-Module sind tatsächlich LOW-aktiv zur Ansteuerung durch Open-Collector-Schaltungen.
Wenn man das am Arduino über einen Eingang einstellen könnte, das fände ich gut.

Ich werde mal den Einsatz von dem 8-Kanal Modul HM-MOD-Re-8 prüfen und vergleichen. Das hatte ich bislang noch nicht im Blick ...

LG
Lorenz
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 02 Juni 2016, 22:05:08
Ich habe mal zum Probieren eine Low/High Umschaltung in die Firmware eingebaut.

Wenn A0 & A1 kurz geschlossen werden, dann wird der Arbeitsmodus auf Low Aktive umgestellt. Firmware zum flashen ist angehängt. Wenn die Lösung zusagt, baue ich das dauerhaft ein. Die nächste Platine kann ja dafür nen Jumper kriegen.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 02 Juni 2016, 22:08:05
Eine Frage zu meinem Verständnis:
Wofür braucht mann denn 2)? Der Befehl ruft doch nur avrdude auf, und probiert, ob der Bootloader gefunden wird, oder?

Wenn ich das richtig verstanden habe, erfolgt das Flashen in drei Schritten:
- bestehenden Bootloader überbügeln mit HM-ID und Seriennummer
- dann (irgendeine alte) Firmware draufspielen, die den CC1101 ansteuert und somit per fhem bzw. hmland bekannt machen kann
- OTA update der finale Firmware.

2) Kann weg - sollte sicherlich testen, ob per usbasp geflasht wird.

Nach dem Flashen des Bootloaders kann sofort die Firmware per OTA eingespielt werden.
Titel: Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 02 Juni 2016, 22:20:03
Auch ich habe meine 2 Platinen nach der Anleitung gebaut, geflasht und in Betrieb genommen - ohne Probleme. Super Sache !
Ansonsten bin ich sehr zufrieden - auch mit der Reichweite - gefühlt besser als Original Aktoren. Merkte man auch bei OTA.

Das freut mich sehr.  :) Feedback ist immer gut, positives erst recht. 8)

Eine Frage zu meinem Verständnis:
Wofür braucht mann denn 2)? Der Befehl ruft doch nur avrdude auf, und probiert, ob der Bootloader gefunden wird, oder?

Nun ja, im Prinzip kann er nach meinem Verständnis weg. Er prüft, ob die Fuses im Bootloader richtig gesetzt sind und damit auch irgendwo, ob überhaupt eine Verbindung zwischen USBASP und Atmel besteht.

Wenn ich das richtig verstanden habe, erfolgt das Flashen in drei Schritten:
- bestehenden Bootloader überbügeln mit HM-ID und Seriennummer
- dann (irgendeine alte) Firmware draufspielen, die den CC1101 ansteuert und somit per fhem bzw. hmland bekannt machen kann
- OTA update der finale Firmware.
Korrekt verstanden?

So gesehen sind es nur zwei Schritt:

Ich könnte mir vorstellen, wir nutzen einen noch freien Eingang am Arduino, um das low/high Verhalten festzulegen. Wenn der Eingang auf Masse gelegt ist, wird die Schaltlogik umgedreht. Was haltet ihr davon ?

Ich habe mal zum Probieren eine Low/High Umschaltung in die Firmware eingebaut.

Wenn A0 & A1 kurz geschlossen werden, dann wird der Arbeitsmodus auf Low Aktive umgestellt. Firmware zum flashen ist angehängt. Wenn die Lösung zusagt, baue ich das dauerhaft ein. Die nächste Platine kann ja dafür nen Jumper kriegen.

Habe es im ersten Post als Verbesserungsvorschlag aufgenommen. Ein Jumper würde hierfür ja ausreichen.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 02 Juni 2016, 22:27:41
So gesehen sind es nur zwei Schritte:
  • Angepassten Bootloader mit HM-ID und Seriennummer und DeviceID brennen
  • OTA update der finalen Firmware
D.h. der Bootloader kann dann mit hmland kommunizieren und einen OTA Update machen? Aber dann geht ein Update per fhem nicht? Das habe ich nicht ganz verstanden, kann es aber ausprobieren, sobald meine "Powerspule" 0402 12 nH da und aufgelötetet ist  ;D
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 02 Juni 2016, 22:30:50
D.h. der Bootloader kann dann mit hmland kommunizieren und einen OTA Update machen? Aber dann geht ein Update per fhem nicht? Das habe ich nicht ganz verstanden, kann es aber ausprobieren, sobald meine "Powerspule" 0402 12 nH da und aufgelötetet ist  ;D

Vollkommen richtig. HMland kommuniziert OTA mit der Platine. Beim "Flashen" sucht HMland ja auch nach der entsprechenden HM-Serial.

Zum Update per Fhem kann ich nichts sagen. Habe es noch nicht ausprobiert.

Mein Angebot steht immer noch. :P
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 02 Juni 2016, 22:40:34
Mein Angebot steht immer noch. :P
Das ist sehr löblich, vielen Dank, aber ich kann/sollte/will/muss das selber hinbekommen  :-[
Ich habe ja schließlich schon einen 3x3 mm 6-Pin LGA gelötet bekommen  ;)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 02 Juni 2016, 23:20:29
@Christoph: Kann es sein, dass du SJ2 nicht gesetzt hast? Sieht auf deinem Bild so aus. Vielleicht ist das der Grund, warum das Relais anzieht.
Titel: Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 02 Juni 2016, 23:34:36
Gut beobachtet Weini. Aber damit hängt es nicht zusammen. Das Relay1 wird über D5 gesteuert.

SJ2 liegt im Relay "auf der anderen Seite" und legt fest wie das Relay geschalten wird.

Teilweise sieht es aber so auch als sei nicht jeder Pin des Pro Minis verlötet?

@Christoph: Hast du ein Multimeter zur Hand? Kontrolliere mal die Verbindungen des CC1101 zum Pro Mini.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 03 Juni 2016, 07:22:10
Hallo zusammen
Hatte gestern noch Stammtisch, und dann war es zu spaet! Multimeter sind einige da! Werde mich nachher mal dransetzen. Aber eins muesst Ihr mir noch erklaeren! Wie kann ein Relais Lowaktiv schalten? Bei den Modulen von AxelSchweiss da geht, das weil Logik dazu vorhanden ist, aber ein einzelnes Relais? Das geht nicht, sonst koennen die Chinesen was und ich kriege Angst!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: hexenmeister am 03 Juni 2016, 08:36:49
Wie kann ein Relais Lowaktiv schalten? Bei den Modulen von AxelSchweiss da geht, das weil Logik dazu vorhanden ist, aber ein einzelnes Relais? Das geht nicht, sonst koennen die Chinesen was und ich kriege Angst!

Na ganz einfach und ohne jegliche Logik - just den zweiten Kontakt an VCC und schon schaltet Relay bei Low  ;)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 03 Juni 2016, 10:02:50
Hallo Alexander
Wir reden immer noch davon, dass das Relais anzieht bei low! Den Unterschied zwischen Oeffner und Schliesser sollte ich als Elektrotechniker wohl kennen!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 03 Juni 2016, 14:53:19
Hallo zusammen
So, jetzt bin ich wieder an der Platine. Ich habe jetzt den Bootloader geflasht. Nach dem Start (Reset Arduino) blinkt die vordere LED 7-mal.

Könntest du den Bootloader bitte nochmals flashen und die Ausgabe posten.

Habe gerade eine Platine hier vor mir liegen, die sich ähnlich verhält wie deine....
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 03 Juni 2016, 15:27:07
Ja mache ich gerne, wenn ich dann zu Hause bin!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 03 Juni 2016, 21:27:09
Ich habe mal zum Probieren eine Low/High Umschaltung in die Firmware eingebaut.

Wenn A0 & A1 kurz geschlossen werden, dann wird der Arbeitsmodus auf Low Aktive umgestellt. Firmware zum flashen ist angehängt. Wenn die Lösung zusagt, baue ich das dauerhaft ein. Die nächste Platine kann ja dafür nen Jumper kriegen.

Habe es gerade getestet und kann die Funktion bestätigen.  8)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 04 Juni 2016, 10:49:30
Hallo Miro
Immer diese Verpflichtungen! Hier die Ausgabe vom Flashvorgang:
D:\download\HM-Relay-Board\HM-Relay-Board>avrdude -p m328p -P usb -c usbasp -U l
fuse:w:0xE2:m -U hfuse:w:0xD0:m -U efuse:w:0x06:m -U lock:w:0x2F:m -e -Uflash:w:
HMRy00A301.hex:i

avrdude: warning: cannot set sck period. please check for usbasp firmware update
.
avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions

Reading | ################################################## | 100% 0.05s

avrdude: Device signature = 0x1e950f
avrdude: erasing chip
avrdude: warning: cannot set sck period. please check for usbasp firmware update
.
avrdude: reading input file "0xE2"
avrdude: writing lfuse (1 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: 1 bytes of lfuse written
avrdude: verifying lfuse memory against 0xE2:
avrdude: load data lfuse data from input file 0xE2:
avrdude: input file 0xE2 contains 1 bytes
avrdude: reading on-chip lfuse data:

Reading | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: verifying ...
avrdude: 1 bytes of lfuse verified
avrdude: reading input file "0xD0"
avrdude: writing hfuse (1 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: 1 bytes of hfuse written
avrdude: verifying hfuse memory against 0xD0:
avrdude: load data hfuse data from input file 0xD0:
avrdude: input file 0xD0 contains 1 bytes
avrdude: reading on-chip hfuse data:

Reading | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: verifying ...
avrdude: 1 bytes of hfuse verified
avrdude: reading input file "0x06"
avrdude: writing efuse (1 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: 1 bytes of efuse written
avrdude: verifying efuse memory against 0x06:
avrdude: load data efuse data from input file 0x06:
avrdude: input file 0x06 contains 1 bytes
avrdude: reading on-chip efuse data:

Reading | ################################################## | 100% 0.00s

avrdude: verifying ...
avrdude: 1 bytes of efuse verified
avrdude: reading input file "0x2F"
avrdude: writing lock (1 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: 1 bytes of lock written
avrdude: verifying lock memory against 0x2F:
avrdude: load data lock data from input file 0x2F:
avrdude: input file 0x2F contains 1 bytes
avrdude: reading on-chip lock data:

Reading | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: verifying ...
avrdude: 1 bytes of lock verified
avrdude: reading input file "HMRy00A301.hex"
avrdude: writing flash (32768 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 23.38s



avrdude: 32768 bytes of flash written
avrdude: verifying flash memory against HMRy00A301.hex:
avrdude: load data flash data from input file HMRy00A301.hex:
avrdude: input file HMRy00A301.hex contains 32768 bytes
avrdude: reading on-chip flash data:

Reading | ################################################## | 100% 19.75s



avrdude: verifying ...
avrdude: 32768 bytes of flash verified

avrdude: safemode: Fuses OK

avrdude done.  Thank you.

Nebenbei habe ich noch die eine oder andere Loetstelle nachgeloetet, insbesondere beim CC1101! Jetzt verhaelt sich die Platine schon mal anders: Es blinkt einmal lang und dann etwas spaeter zweimal kurz. Dies wiederholt sich in einem Abstand von ca. 10 Sekunden.
Gruss Christoph

Edit: Flash OTA ging jetzt auch. Nur bekomme ich den Aktor nicht in fhem eingebunden! PairforSec oder Pairserial bringt nichts.
Edit2: A0 und A1 bringt leider auch nicht den gewuenschten Erfolg. Evtl. immer noch Loetstellen?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 04 Juni 2016, 12:06:21
Reagiert denn der Config Button nach dem Firmware flashen?

Ich habe hier auch eine Platine liegen, die Probleme macht:

- Bootloader lässt sich auf die Platine brennen
- OTA Firmware Flash funktioniert

Dann beginnen Probleme. Der Config Button reagiert nicht. Und auch Fhem erkennt die Platine nicht.

Das komische ist, dass die Platine mit normalem Arduino Bootloader und Sketchupload per Kabel einwandfrei funktioniert und auch von Fhem erkannt wird.


EDIT: Auch das Flashen der Firmware über einen CUL bringt keine Besserung...

Kann sich jemand erklären, wo der Fehler ist?  ???
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 04 Juni 2016, 21:39:43
Dann beginnen Probleme. Der Config Button reagiert nicht. Und auch Fhem erkennt die Platine nicht.
Klingle mal die Lötstellen rund um den Config Button gegen Masse durch (ein Pin des Multimeters auf den Masse Pin, den anderen auf die Lötstelle). Vielleicht hast Du dasselbe Problem, das ich hatte: Lötzinn zu breit und Lötstopplack an der Kante nicht isolierend -> Kurzschluss. Dann kannst Du drücken, bis Du schwarz wirst  8) 8) 8)

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 04 Juni 2016, 22:00:21
Leider liegt es nicht daran...  :(

Flashe ich nämlich den normalen Arduino Bootloader auf die Platine und überspiele den Sketch per Kabel funktioniert die Platine ohne Problem. Auch der Config Button geht. Inkl. Pairing und allem was dazu gehört.

Nur der OTA Bootloader macht Probleme.... :-\
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 04 Juni 2016, 22:05:57
Mal eine ganz dumme Frage:
Wenn der OTA Bootloader drauf ist, geht dann das serielle Flashen überhaupt noch, oder musst Du dann mit einem Programmer ran? Oder kann der OTA Bootloader beides: seriell und OTA?
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 04 Juni 2016, 22:10:39
Nein, sobald der OTA Bootloader auf dem Board ist, kannst du nur noch per Funk flashen. Das serielle Flashen geht erst wieder mit normalem Standart Bootloader.
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 05 Juni 2016, 10:16:13
Moin
Also, der Taster muss ja funktionieren, da man sonst das OTA nicht in Gang bekaeme!?
Leider kann ich den Rest nicht nachvollziehen, da ich immer noch nicht weiss, wie ich die Firmware anders aufgespielt bekomme.
Ich weiss auch nicht, ob das Blinken normal ist, und wie sich der Taster verhalten soll, deshalb tappe ich leider sehr im Dunkeln!
Beim OTA hatte ich dreimal kurze Abbrueche durch NAK. Kann man irgendwie ueberpruefen, ob die Firmware drauf ist?
Sorry bin halt eher ein DAU, bzgl. Arduino und co.
Gruss Christoph

Edit: Ich habe jetzt mal die meisten Kontakte nachgemessen. Dabei ist mir etwas aufgefallen. Braucht der CC1101 den GDO2, dieser ist naemlich bei mir nicht angeschlossen, da ich SJ3 auf HM geloetet habe!
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Lorenz am 05 Juni 2016, 12:29:16
Hallo zusammen,

ich habe die Platine, welche zur Ansteuerung der 4 Relais gedacht ist mit er Low/High-Umschaltung versehen. Funktioniert einwandfrei. Vielleicht sollte man die Handhabung des Moduls, um es in den OTA Modus zu versetzen, mit in die Anleitung im 1. Beitrag schreiben. Habe mich auch wieder dabei erwischt, nur auf dem Config-Taster rumzudrücken ohne das Modul stromlos zu machen >:( Nach 5 Minuten kam dann der rettende Einfall. ;)

Viele Grüße

Lorenz
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 05 Juni 2016, 12:36:00
Vielleicht sollte man die Handhabung des Moduls, um es in den OTA Modus zu versetzen, mit in die Anleitung im 1. Beitrag schreiben. Habe mich auch wieder dabei erwischt, nur auf dem Config-Taster rumzudrücken ohne das Modul stromlos zu machen >:( Nach 5 Minuten kam dann der rettende Einfall. ;)

Habe es ergänzt.
Titel: Antw:Bestellung v1.1 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 05 Juni 2016, 22:13:45
UPDATE: Ich habe soeben 50 Platinen für die zweite Charge bestellt.

Es handelt sich um die Version 1.1 der Platine mit marginalen Änderungen:

Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: hexenmeister am 05 Juni 2016, 23:02:31
Entweder reden wir gewaltung aneinander vorbei, oder...

Ich meine natürlich schon Spulenkontakte, mit Öffner/Schliesser hat das natürlich nichts zu tun.

Hallo Alexander
Wir reden immer noch davon, dass das Relais anzieht bei low! Den Unterschied zwischen Oeffner und Schliesser sollte ich als Elektrotechniker wohl kennen!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 06 Juni 2016, 13:20:21
Hallo Alexander
Meine Elektronikkenntnisse sind, zugegebenermassen, bescheiden. Aber eine Transistorschaltung verstehe ich gerade noch so! Laut Schaltplan kann das Relais anziehen, wenn die Leitung Relay1 high ist, oder? Als "lowactive" verstehe ich, dass bei logisch Null (0) das Geraet aktiv ist. Ein Relais kann das per se nicht sein, da es dazu eine Hilfsschaltung braucht, sonst haette es irgendwo einen Energiespeicher in sich, mit dem man die Spule erregen kann. Ich lasse mich aber gerne korrigieren!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 06 Juni 2016, 13:21:19
Edit: Ich habe jetzt mal die meisten Kontakte nachgemessen. Dabei ist mir etwas aufgefallen. Braucht der CC1101 den GDO2, dieser ist naemlich bei mir nicht angeschlossen, da ich SJ3 auf HM geloetet habe!
Hallo
Ich hole das hier noch einmal hoch, da es untergegangen zu sein scheint!?
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 06 Juni 2016, 13:45:12
GDO2 wird für HM nicht benötigt.

Ich frage auch nochmal: Zieht das Relais dauerhaft an - oder flattert (an/aus/an/aus/...) es ?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 06 Juni 2016, 14:00:44
Hallo papa
Es ist dauerhaft angezogen. Ich dachte Deine Frage hatte sich erledigt, da Du ja den Workaround A0-A1 geschaffen hattest!
Danke und Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 06 Juni 2016, 14:15:27
Ach Du hast auch ein externes Relay-Board dran. Ich dachte bei Dir zieht das aufgelötete Relay an. Das sind nämlich 2 unterschiedliche Sachen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 06 Juni 2016, 16:33:35
Hallo papa
Nein ich habe nur das aufgeloetete Relais in Betrieb. Kann man auch bei meinen Photos sehen!
Was ist denn der Unterschied?
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 06 Juni 2016, 19:22:30
Moin
Also, der Taster muss ja funktionieren, da man sonst das OTA nicht in Gang bekaeme!?

Das mag ja richtig sein. Aber nach dem Flashen per OTA kümmert sich die Firmware um die Ansteuerung des Tasters und nicht mehr der Bootloader. Funktioniert der Taster nach dem OTA Flash? Startet nach dem drücken das Pairen?

Leider kann ich den Rest nicht nachvollziehen, da ich immer noch nicht weiss, wie ich die Firmware anders aufgespielt bekomme.

Du kannst die Firmware auch ohne Asksin OTA Bootloader mit der Arduino IDE auf die Platine hochladen. Dafür muss sich der normale Arduino Bootloader auf dem Pro Mini befinden.

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 06 Juni 2016, 22:03:20
Hallo Miro
Nein das Pairen startet nicht. Ich verstehe ja, dass es sehr viel Input ist, was momentan auf Dich einstuermt. Aber ich habe das alles schon geschrieben. Leider bin ich auch schon ueber 50 und brauche Hilfe beim ueber die Strasse gehen. Nein Scherz beiseite. Der Taster hat, zumindest fuer mich ersichtlich, keine Funktion. Leider weiss ich aber auch nicht wann er was machen soll. Ich habe die Firmware einfach nicht angesehen, da es fuer mich eher ein Raten, denn ein Verstehen ist. Wie gesagt,seitdem die Firmware OTA geflasht ist, leuchtet die LED fuer knapp 2 Sekunden. danach blinkt sie noch 2mal kurz hintereinander. Der Taster hat Verbidung, ist von mir durchgemessen. Zum Thema Arduino IDE: Ich hatte mal gefragt, wie ich diesen Weg beschreiten kann, nur leider keine Antwort bekommen, mit der ich weiter gekommen waere.
@papa: Meine Frage hat sich eruebrigt, mir ist jetzt klar, was der Unterschied ist. Die 4-fach Platine hat die "Treiber" on Board. Manchmal bin ich doch selbst zu faul um nachzudenken. Nun aber meine Frage, liesse das auf einen Loetfehler schliessen? Das Relais sollte doch eigentlich nicht angezogen sein, oder ist Highpegel auf dem RELAY1 (Pin11) im Urzustand des Arduino?
Danke, sorry und Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 06 Juni 2016, 22:28:27
Hallo Miro
Nein das Pairen startet nicht.

Der Taster hat, zumindest fuer mich ersichtlich, keine Funktion. Leider weiss ich aber auch nicht wann er was machen soll. Wie gesagt, seitdem die Firmware OTA geflasht ist, leuchtet die LED fuer knapp 2 Sekunden. danach blinkt sie noch 2mal kurz hintereinander.

Ok. Dann haben wir beide offenbar zwei Platinen, die sich identisch verhalten. Papa und ich suchen bereits nach einer Lösung.

Normalzustand: Nachdem die Firmware per OTA geflasht ist, startet sich die Platine neu. Dann blinkt die Led sieben Mal auf. Hier gibt der Bootloader seine Version aus. Dann startet die eigentliche Firmware. Nun sollte nach Betätigung des Taster das Pairen starten und die Led zyklisch im 1sek Takt blinken.

Zitat
Ich verstehe ja, dass es sehr viel Input ist, was momentan auf Dich einstuermt.

Das habe ich mit der Sammelbestellung wohl oder übel auf mich genommen.  ::)

Zitat
Zum Thema Arduino IDE: Ich hatte mal gefragt, wie ich diesen Weg beschreiten kann, nur leider keine Antwort bekommen, mit der ich weiter gekommen waere.

Ich versuche auch das noch in den ersten Beitrag zu schreiben. Dazu komme ich heute Abend aber leider nicht mehr. Im Prinzip funktioniert es aber auch wie mit jedem anderen Sketch der Arduino IDE.

Zitat
Das Relais sollte doch eigentlich nicht angezogen sein, oder ist Highpegel auf dem RELAY1 (Pin11) im Urzustand des Arduino?
Das Relay1 ist auf Pin D5 des Arduinos angeschlossen:

https://www.dropbox.com/sc/e933akv2uqa010q/AADqTV5bGUQFNIEIFiW5y49wa?preview=Schaltplan+1.1.jpg (https://www.dropbox.com/sc/e933akv2uqa010q/AADqTV5bGUQFNIEIFiW5y49wa?preview=Schaltplan+1.1.jpg)

Normalerweise zieht das Relay auch nicht sofort an.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 06 Juni 2016, 22:44:43
Ich würde hier wirklich auf einen Kurzschluß irgendwo bei der Relaisansteuerung tippen. Außerdem sehen die Lötstellen auf dem Arduino teilweise so aus, als hätten sie keinen richtigen Kontakt.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 06 Juni 2016, 22:49:14
Außerdem sehen die Lötstellen auf dem Arduino teilweise so aus, als hätten sie keinen richtigen Kontakt.

Meine Worte:

Teilweise sieht es aber so auch als sei nicht jeder Pin des Pro Minis verlötet?

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: hexenmeister am 07 Juni 2016, 00:44:08
Hallo Christoph,

wir sprechen aneinander vorbei  ;D
Ich meine nicht diese Schaltung, sondern, dass man ein Relay durchaus mit einem µC steuern kann indem der Steuer-PIN zum Anziehen des Relays auf Low gelegt werden muss. Lassen wir  ;)
Laut Schaltplan kann das Relais anziehen, wenn die Leitung Relay1 high ist, oder? Als "lowactive" verstehe ich, dass bei logisch Null (0) das Geraet aktiv ist. Ein Relais kann das per se nicht sein, da es dazu eine Hilfsschaltung braucht, sonst haette es irgendwo einen Energiespeicher in sich, mit dem man die Spule erregen kann. Ich lasse mich aber gerne korrigieren!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 07 Juni 2016, 10:31:34
Hallo
Sorry ich meinte auch Pin8! Die Lötstellen sehen auf dem Photo teilweise schlechter aus, als auf in Wirklichkeit. Ich hatte auch geschrieben, dass ich schon einige nachgeloetet habe.
Nochmal zum Startverhalten: Es blinkt immer noch 7mal nach dem Einschalten, dann folgt eine Pause, danach ein ca. 2 Sekunden langes Leuchten, dann nach einer weiteren Pause, zweimal Blinken kurz hintereinander. Die Sequenz langes Leuchten und Blinken wiederholt sich alle 8 Sekunden.
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 08 Juni 2016, 08:12:48
Hallo zusammen,

gibt es die HM Firmware auch als hex bzw. liegt der Quelltext irgendwo?

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 08 Juni 2016, 09:33:46
Den Quelltext gibt es in meinem Github-Fork im Branch "HMRy".

https://github.com/pa-pa/NewAskSin/tree/HMRy (https://github.com/pa-pa/NewAskSin/tree/HMRy)
Titel: Antw:Bestellung v1.0 - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: sentinel1 am 09 Juni 2016, 07:00:29
Hallo,

ich möchte die Firmware probieren,wann muss A0 und A1 kurz geschlossen werden?

Gruß,
Claudiu



Ich habe mal zum Probieren eine Low/High Umschaltung in die Firmware eingebaut.

Wenn A0 & A1 kurz geschlossen werden, dann wird der Arbeitsmodus auf Low Aktive umgestellt. Firmware zum flashen ist angehängt. Wenn die Lösung zusagt, baue ich das dauerhaft ein. Die nächste Platine kann ja dafür nen Jumper kriegen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 09 Juni 2016, 07:23:19
A0 und A1 müssen verbunden werden, wenn die externen Relays von einem Low statt einem High Signal getriggert werden sollen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 09 Juni 2016, 07:31:11
Nochmal zum Startverhalten: Es blinkt immer noch 7mal nach dem Einschalten, dann folgt eine Pause, danach ein ca. 2 Sekunden langes Leuchten, dann nach einer weiteren Pause, zweimal Blinken kurz hintereinander. Die Sequenz langes Leuchten und Blinken wiederholt sich alle 8 Sekunden.

Leider kann ich das Verhalten nicht erklären. Spiel bitte die anhängige Firmware auf die Platine. Damit kannst du die Debuging Ausgaben mit dem Serial Monitors in der Arduino IDE einsehen und hier posten.

Hast du auch schon deine zweite Platine aufgebaut?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 09 Juni 2016, 09:17:18
Hallo Miro
Nein die zweite Platine habe ich noch nicht angefangen, zum Einen aus Mangel an Zeit, und zum Anderen um nicht unnoetig Schrott zu produzieren. Denn beim besten Willen habe ich es noch nicht geschafft etwas wieder auszuloeten, was mehr als vier Beine hat. Und schon gar nicht ohne dabei Schaden anzurichten. Danke fuer die Firmware, die auch wieder OTA? Den seriellen Monitor vom Arduino kenne ich, aber womit schliesse ich mich da jetzt an den Arduino an. USB-seriell an den seitlichen Pins RX/TX ? Oder wieder USBASP, den kriege ich glaube ich gar nicht in die Arduino-IDE integriert.

Heute nachmittag habe ich Zeit!

Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 09 Juni 2016, 13:14:37
Dir Firmeare per OTA einspielen und dann mittels USB-seriell an den TX/RX Pins die Ausgaben einsammeln. Baudrate sollte 57600 sein.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 09 Juni 2016, 18:17:53
Moin
Das Verhalten ist weiterhin das Gleiche!
R1 gegen Masse gemessen ergibt ca. 0 Volt!
Debugausgabe ist:
AskSin OTA Bootloader V0.7.0

TX bootloader sequence
Wait for CB msg
Timeout
CRC fail, Reboot
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 09 Juni 2016, 19:00:58
Hallo Christoph,

ich habe nur halb mitgelesen, aber von mir folgende Fragen:
- der OTA Bootloader scheint drauf zu sein 7x Blinken, korrekt?
- hast Du eine vernünftige Verbindung zu fhem bzw. zum hmcfgusb? kann man das überhaupt prüfen?
- ist die Antennenlänge korrekt?
Heute ist meine 0402Spule gekommen, D.h. spätestens am Wochenende geht's auch bei mir weiter ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 09 Juni 2016, 19:07:16
Hallo Peter
Ich bekomme die Platine nicht eingebunden. OTA flashen geht, mit 3 NAK's! Antennenlänge ist derzeit noch nicht angepasst, da meiner Meinung nach der Draht eher nicht so toll ist, ist mir schon einmal abgebrochen!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Lorenz am 09 Juni 2016, 19:24:17
So nachdem Hard- und Software fertig ist, habe ich mal begonnen das Projekt 4fach-Relais Feuchtraum-geeignet zu machen ...

Vielleicht braucht mal jemand so eine Gehäusevariante.

LG

Lorenz
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 09 Juni 2016, 20:15:23
Hallo
Ich habe jetzt mal was probiert. Ich habe einfach nochmal den OTA Flashvorgang gestartet, ohne den Knopf zu druecken. Und es hat einfach von vorne begonnen. Es sieht so aus, dass gar nichts im Arduino landet. Ich habe aber die Datenleitungen zwischen CC1101 und Arduino schon x-mal durchgemessen!
Sehr seltsam
Gruss Christoph

Edit: Ich habe jetzt mal parallel im Debugfenster nachgesehen, da taucht dann sowas auf:
Got CB msg
Receive firmware
....................................................pageSize and blockPos differ
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
.....blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
..............................................blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
.Retransmit, reflash!
blockLen differ pageSize
Retransmit, reflash!
blockLen differ pageSize
Retransmit, reflash!
..........................................pageSize and blockPos differ
blockLen differ pageSize
Also haut irgendwas beim OTA nicht hin!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 09 Juni 2016, 20:25:26
@Lorenz: Sieht klasse aus! Wofür verwendest du die Platine?

@Christoph: Beginnt der OTA Flash Vorgang überhaupt mit der ungekürzten Antenne? Wie versorgst du die Platine mit Strom? Welche Spannung liegt am Arduino/CC1101 an?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Lorenz am 09 Juni 2016, 20:52:33
Hallo Miro,

in dem Erdkabel zu unserem Gartenhaus fehlen mir ein paar Adern, um Außenbeleuchtung und Bewässerung gezielt zu steuern. Da soll die Schaltung eingesetzt werden, um das zu differenzieren. Der Aufwand so ist geringer, als zu graben.... :-)
Alle Teile sind übrigens von Amazon. Der Gesamtkostenaufwand der zusätzlichen Teile ist kleiner 40€.

LG

Lorenz
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 09 Juni 2016, 21:23:24
Hallo Miro
Also die Rueckmeldung sagt, dass der OTA Prozess laeuft, es werden auch fleissig Bloecke uebertragen, und ab und zu kommt das NAK (ACK missing)!
Ich habe jetzt mal meine 2,5 Sinne zusammengerauft (man war ich bloed) und habe es mit der Arduino-Umgebung geflasht. Jetzt habe ich ein neues HM-Device, welches ich auch schalten kann, nur leider tut das Relais nichts. Ich vermute mal der Transistor ist hopps!
Ich habe momentan eine Akkuversorgung als Spannungsquelle, von ca. 8,2Volt. Ich baue jetzt den zweiten und hole mal den Transistor runter.
Die Antenne werde ich auch mal kuerzen. Warum gibt es eigentlich 3 RSSI-Werte, welcher ist entscheidend?
rssi_at_hmusb  avg:-36.77 min:-45 max:-34 lst:-39 cnt:86
rssi_broadcast  avg:-111 min:-111 max:-111 lst:-111 cnt:4
rssi_hmusb avg:-105.66 min:-110 max:-101 lst:-106 cnt:3
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 09 Juni 2016, 21:30:50
Moment, d.h. die gleiche Platine die per OTA nicht wollte funktioniert nun über die Arduino IDE?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 09 Juni 2016, 21:32:30
Ich habe jetzt mal meine 2,5 Sinne zusammengerauft (man war ich bloed) und habe es mit der Arduino-Umgebung geflasht.
Sorry für die blöde Frage: Wenn der OTA Bootloader drauf ist, wie geht dann das flashen mit der Arduino IDE? Bzw. wie bekommst Du das .eq3 wieder zurück in .hex?

Prüfe mal den Transistor durch, ob der Schlüsse zu Masse hat, ich habe heute auch gesehen, dass 3 von den Pins einen Schluss nach Masse haben und das ist mir einer zuviel  :(

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 09 Juni 2016, 21:35:14
Blöde Fragen gibt es nicht.  ;)

Man brennt einfach wieder den normalen Arduino Bootloader über die Arduino IDE auf den Pro Mini und Konvertieren der Firmware musst du nicht vornehmen, weil die als .ino in Papa's Github liegt.  :)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 09 Juni 2016, 21:44:59
Man brennt einfach wieder den normalen Arduino Bootloader über die Arduino IDE auf den Pro Mini und Konvertieren der Firmware musst du nicht vornehmen, weil die als .ino in Papa's Github liegt.  :)
Und wo kommt dann die HMID und die HMSERIAL her? Ich dachte, die wird aus dem OTA Bootloader geholt, beim normalen seriellen sind die beiden doch nicht dabei ...  ???
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 09 Juni 2016, 21:47:49
Schau mal in den Tab "register.h":

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 09 Juni 2016, 21:59:29
Hallo Peter
Meinst Du jetzt mein Photo, oder bei Dir?
Ich habe bei mir jetzt noch mal genauer geschaut, ein Teil der Schrift ist weg, das sollte dann wohl alles sagen!?
Gruss und Danke erstmal
Christoph
P.S.: Was noch bleibt, ist die Frage warum geht OTA nicht, Die Antenne musste ich um ganze 5 mm kuerzen, das war es sicher nicht!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 09 Juni 2016, 22:06:17
Ich habe bei mir jetzt noch mal genauer geschaut, ein Teil der Schrift ist weg, das sollte dann wohl alles sagen!?

Kristallkugel ist leider kaputt. Welcher Teil ist verschwunden?  :P

Zitat
P.S.: Was noch bleibt, ist die Frage warum geht OTA nicht, Die Antenne musste ich um ganze 5 mm kuerzen, das war es sicher nicht!

Das ist so nicht richtig! Die OTA Firmware und auch der OTA Bootloader funktionieren auf diversen Platinen, nur nicht auf einer von dir und einer von mir. Was es genau ist, ist nicht so einfach zu beantworten, denn die Hardware der beiden Platinen funktioniert offenbar korrekt, denn sonst würde der Arduino Sketch nicht funktionieren und die OTA Firmware+Bootloader funktionieren auf anderen Platinen, also wohl auch kein Fehler.  ???

Ich habe meine "defekte/mysteriöse" Platine heute zu Papa geschickt. Er guckt sie sich mal an.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 09 Juni 2016, 22:24:08
Und wo kommt dann die HMID und die HMSERIAL her? Ich dachte, die wird aus dem OTA Bootloader geholt, beim normalen seriellen sind die beiden doch nicht dabei ...  ???

Die Daten können im register.h eingestellt werden. Wenn die Firmware unseren OTA-Bootloader erkennt, werden die Daten mit denen aus dem Bootloader überschrieben.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 10 Juni 2016, 12:01:11
Hallo Miro
Sorry, ich war so in Gedanken, dass ich einen Teil der Antwort nicht geschrieben hatte, da es vorher um das Gleiche ging! Der Transistor hat nicht mehr die komplette Beschriftung, ein Teil scheint durch Waerme entfernt worden zu sein. :(
Die andere Platine habe ich auch gehimmelt, da ist ein fetter Kurzschluss drauf, und beim Suchen habe ich dann zwei Leiterbahnen abgerissen. Ich muss jetzt doch mal zum Optiker gehen und mir ein Nasenfahrrad verpassen lassen. Dran(loeten) geht schon schlecht, aber ab konnte ich noch nie! Enloetsauglitze erschliesst sich mir nicht, und die doofe Pumpe saugt nur das weg was Sie will. Zudem brauche ich einen vernuenftigen dritten Arm, was habt Ihr da so im Einsatz?
Mal sehen, was ich noch heile wieder abbekomme den Transistor kann ich auf jeden Fall auf der anderen Platine nutzen. Und eine habe ich ja noch, sollte zwar MyS werden, aber das habe ich bisher sowieso noch gar nicht im Einsatz.
Gruss und schoenes WE
Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 10 Juni 2016, 22:02:49
Blöde Fragen gibt es nicht.  ;)

Man brennt einfach wieder den normalen Arduino Bootloader über die Arduino IDE auf den Pro Mini und Konvertieren der Firmware musst du nicht vornehmen, weil die als .ino in Papa's Github liegt.  :)
Noch zwei Anfänger-/Verständnisfragen:
- Wenn der OTA Bootloader drauf ist, brauche ich dann einen Programmer, um den normalen Arduino Bootloader zu brennen? Oder wie kommt der OTA Bootloader per serieller Schnittstelle in den Bootmodus?
und dringender:
- Wie bekomme ich die AskSin Bibliothek eingebunden? Komplett herunterladen und als ZIP einbinden? Oder geht da etwas über den Library Manager? Habe leider in Google nichts brauchbares gefunden ...

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 10 Juni 2016, 22:26:32
Ja, um den Bootloader zu flashen, wird immer ein Programmer benötigt. In der Arduino IDE wird dieser unter Tools->Programmer ausgewählt. Dann wird der Bootloader per Tools->Burn Bootloader geschrieben.

Um die Library zu installieren einfach den HMRy Branch aus meine Github als Archive runterladen.

https://github.com/pa-pa/NewAskSin/archive/HMRy.zip (https://github.com/pa-pa/NewAskSin/archive/HMRy.zip)

Dieses dann im "Dokumente/Arduino/libraries/" Verzeichnis als "NewAskSin" entpacken. Wird nun die Arduino IDE gestartet, sollte der Sketch unter File->Examples->NewAskSin->HM_Relay_Board zu öffnen sein.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 12 Juni 2016, 13:03:09
Dieses dann im "Dokumente/Arduino/libraries/" Verzeichnis als "NewAskSin" entpacken. Wird nun die Arduino IDE gestartet, sollte der Sketch unter File->Examples->NewAskSin->HM_Relay_Board zu öffnen sein.
Vielen Dank, ich habe die ganze Installation portable, sprich einfach ein Verzeichnis software\arduino165\portable eingefügt und dann muss man die Library in software\arduino165\portable\sketchbook\libraries kopieren. Allerdings zickt die SWAP Library vom PanStamp etwas rum, die hat nämlich die gleiche Definition, sprich zum Kompilieren muss man diese kurzzeitig verschieben  :(

Noch zwei Vorschläge für die Firmware:
- ich würde eine Firmware Version einführen und die mit r[1|2|4] für die Anzahl der Relais kennzeichnen, z.B. v0.16r2 für Version 0.16 mit 2 Relais
- könnte man als optische Rückmeldung, dass etwas schaltet, die LED blinken lassen? Z.B. für aus kurz und für an lang (250 ms bzw. 750 ms), für das betroffene Relais dann <nummer> mit 500 ms ...

Ich hatte noch einen Kurzschluss zu Masse am Transistor, bzw. an CE (vermutlich unter dem CC1101 Modul), was jetzt auch erledigt ist. Die 12 nH Spule ist auch wieder drauf, so dass es jetzt ans Einlöten des Arduinos und Flashen geht  :)

Gruß Peter

Edit1:
Relais schaltet schon mal (mit Verbindung VCC <-> RELAY1, allerdings kommt noch keine Spannung an, da ich wegen der Suche nach Kurzschluss eine Leitung vor S1 durchgetrennt habe  :(

Edit2:
Irgendwas scheint mit der Logik nicht zu passen, wenn man RELAY1 auf 3,3 V zieht und den Jumper auf Schalt hat ist keine Spannung da  :(
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 13 Juni 2016, 09:03:59
Noch zwei Vorschläge für die Firmware:
- ich würde eine Firmware Version einführen und die mit r[1|2|4] für die Anzahl der Relais kennzeichnen, z.B. v0.16r2 für Version 0.16 mit 2 Relais

Die Firmware ist für alle Varianten gleich. Es wird die DeviceID gelesen and dann entsprechend 1, 2 oder 4 Relais initialisiert.

- könnte man als optische Rückmeldung, dass etwas schaltet, die LED blinken lassen? Z.B. für aus kurz und für an lang (250 ms bzw. 750 ms), für das betroffene Relais dann <nummer> mit 500 ms ...

Hm, bin von so viel unterschiedlichen Blinken nicht wirklich überzeugt. Vielleicht ist ja noch Platz für je eine LED pro Kanal, die dann optional bestückt werden kann.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 15 Juni 2016, 08:18:36
Hallo,

wie wird denn die Platine gepairt (Homematic):
set <CUL> hmPairForSec 600 und danach den Config Taster drücken, oder?

Wenn dann nichts passiert, habe ich vermutlich ein Problem mit der Hardware, oder?

Danke + Gruß

PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 15 Juni 2016, 11:53:10
Hallo Peter
Was macht deine LED? Nach dem Druecken des Tasters sollte diese blinken, dann ist die Platine im Pairingmodus!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 15 Juni 2016, 12:11:55
Hallo Peter
Was macht deine LED? Nach dem Druecken des Tasters sollte diese blinken, dann ist die Platine im Pairingmodus!
Gruss Christoph
Nach Drücken des Tasters blinkt die LED nicht, aber ich habe den Taster gemessen, der funktioniert (Schaltet den Arduino Eingang auf low).
Wo kann ich noch suchen? Oder soll ich mal eine Firmware mit Debug angeschaltet aufspielen?

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 15 Juni 2016, 12:14:06
 Hallo Peter,

Wenn die LED nicht anfängt zu  blinken, wurde die Firmware offenbar nicht fehlerfrei übertragen. Hast du per OTA oder Kabel aufgespielt?

Lg
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 15 Juni 2016, 13:47:50
Hast du per OTA oder Kabel aufgespielt?
Hallo Miro,

flashen hat geklappt, ich habe den papa's Sketch genommen, per Arduino IDE 1.65 compiliert und geflasht. Ich kann das gerne noch mal wiederholen. Hast Du noch den debug-Sketch ohne eq3 Umwandlung? Dann flashe ich den mal per avrdude und schaue, was passiert.

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 15 Juni 2016, 13:52:03
Debug kannst Du auch selber in der ArduinoODE bauen. Enfach in der Library in Send.ccp, Receive.cpp, CC1101.cpp die auskommentierten

#define XXX_DBG

Defines wieder rein nehmen. Dann neu bauen und flashen. Jetzt sollte ordentlich was auf der Console zu sehen sein.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 18 Juni 2016, 14:23:33
Hm, ich bin jetzt ein bisschen am Ende meines Lateins.

Was ich bisher gemacht habe:
- den Sketch mit den Debug Ausgaben kompiliert
- diesen hochgeladen (ich vermute, dass man kurz vor dem Flashen, den Reset Knopf drücken muss)
Der Sketch verwendet 21.042 Bytes (68%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 30.720 Bytes.
Globale Variablen verwenden 1.157 Bytes (56%) des dynamischen Speichers, 891 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2.048 Bytes.
F:\software\arduino165\hardware\tools\avr/bin/avrdude -CF:\software\arduino165\hardware\tools\avr/etc/avrdude.conf -v -patmega328p -carduino -PCOM13 -b57600 -D -Uflash:w:C:\Windows\Temp\build8271836037924834232.tmp/HM_Relay_Board.cpp.hex:i
avrdude: Version 6.0.1, compiled on Apr 15 2015 at 19:59:58
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2009 Joerg Wunsch
         System wide configuration file is "F:\software\arduino165\hardware\tools\avr/etc/avrdude.conf"
         Using Port                    : COM13
         Using Programmer              : arduino
         Overriding Baud Rate          : 57600
         AVR Part                      : ATmega328P
         Chip Erase delay              : 9000 us
         PAGEL                         : PD7
         BS2                           : PC2
         RESET disposition             : dedicated
         RETRY pulse                   : SCK
         serial program mode           : yes
         parallel program mode         : yes
         Timeout                       : 200
         StabDelay                     : 100
         CmdexeDelay                   : 25
         SyncLoops                     : 32
         ByteDelay                     : 0
         PollIndex                     : 3
         PollValue                     : 0x53
         Memory Detail                 :
                                  Block Poll               Page                       Polled
           Memory Type Mode Delay Size  Indx Paged  Size   Size #Pages MinW  MaxW   ReadBack
           ----------- ---- ----- ----- ---- ------ ------ ---- ------ ----- ----- ---------
           eeprom        65    20     4    0 no       1024    4      0  3600  3600 0xff 0xff
           flash         65     6   128    0 yes     32768  128    256  4500  4500 0xff 0xff
           lfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           hfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           efuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           lock           0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           calibration    0     0     0    0 no          1    0      0     0     0 0x00 0x00
           signature      0     0     0    0 no          3    0      0     0     0 0x00 0x00
         Programmer Type : Arduino
         Description     : Arduino
         Hardware Version: 2
         Firmware Version: 1.16
         Vtarget         : 0.0 V
         Varef           : 0.0 V
         Oscillator      : Off
         SCK period      : 0.1 us
avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions
Reading | ################################################## | 100% 0.05s
avrdude: Device signature = 0x1e950f
avrdude: reading input file "C:\Windows\Temp\build8271836037924834232.tmp/HM_Relay_Board.cpp.hex"
avrdude: writing flash (21042 bytes):
Writing | ################################################## | 100% 6.80s
avrdude: 21042 bytes of flash written
avrdude: verifying flash memory against C:\Windows\Temp\build8271836037924834232.tmp/HM_Relay_Board.cpp.hex:
avrdude: load data flash data from input file C:\Windows\Temp\build8271836037924834232.tmp/HM_Relay_Board.cpp.hex:
avrdude: input file C:\Windows\Temp\build8271836037924834232.tmp/HM_Relay_Board.cpp.hex contains 21042 bytes
avrdude: reading on-chip flash data:
Reading | ################################################## | 100% 5.14s
avrdude: verifying ...
avrdude: 21042 bytes of flash verified
avrdude done.  Thank you.
- das Relais an Spannung gelegt
- set <cul> HMpairForSec 3600 und
- den Config Knopf gedrückt, auf der Arduino Konsole kommt nun folgendes:
AskSin-Lib V 0.2.2
PowerMode: 0
initRly: 1
initRly: 2
initRly: 3
initRly: 4

....
CC.
12...
...
...
...
...
- die LED auf dem Relais leuchtet nicht

Hat jemand noch eine Idee? Da ich momentan keine Möglichkeit habe, per OTA zu flashen, geht es momentan nicht anders.
Da meine ATSHA204A gekommen sind, mache ich halt mit der MySensors Variante weiter, aber es "fuchst" mich ganz gewaltig, dass ich es nicht hinbekomme  >:(

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 18 Juni 2016, 15:19:48
Er bleibt bei der Initialisierung des Funkmodules hängen. Bei mir sieht das auf der Konsole so aus:

CC.
12.................3 - ready

Bitte nochmal die Anschlüße des CC1101 prüfen.

Wie sieht Deine Stromversorgung aus ?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 18 Juni 2016, 16:48:52
USB Versorgung aus einem Netzteil: 5,04 V, ca. 13 mA
Spannung am CC1101 Modul: 3,3 V
Spannung am Arduino: 3,3 V
Ich habe alle Verbingungen zum CC1101 durchgeklingelt: sind <0,2 Ohm.
Habe noch mal einige Lötstellen nachgelötet mit dem Resultat, dass jetzt überhaupt nichts mehr an der seriellen Schnittstelle kommt. Irgendwie scheit diese Platine eine "Stressplatine" für mich zu sein.
Ich lasse es mal für heute sein  >:( >:( >:(

Edit:
Sachen, die nicht funktionieren, nerven mich  ;D
Habe mal das Ganze auf meinen nanoCUL mit Arduino nano geflasht:
HM_Relay_Board
AskSin-Lib V 0.2.2
PowerModY'‚RinitRly: 1
initRly: 2
initRly: 3
initRly: 4

....
CC.
12...................................3 - ready
SN.
RV.
DEVID: 00 03, HMID: 0A 03 01, MAID: 00 00 00
HMRy000001
Simulate HM_LC_SW4_SW

<- 0E77
<- 0E 01 80 10 0A 03 01 00 00 00 06 04 00 00 00 (2992)
Leider hat der keinen Config-Button und kein Relais. Ich vermute mal, der Bootloader, der auf den Arduino pro minis drauf ist, hat irgendwie eine Macke, ein zweiter ging nämlich gar nicht zum flashen ...  >:( >:( >:(
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 24 Juni 2016, 21:51:29
Leider hat der keinen Config-Button und kein Relais. Ich vermute mal, der Bootloader, der auf den Arduino pro minis drauf ist, hat irgendwie eine Macke, ein zweiter ging nämlich gar nicht zum flashen ...  >:( >:( >:(

Hast du zufällig einen USBasp da, um den Bootloader zu erneuern?  :)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: RaspiLED am 25 Juni 2016, 10:00:45
Hi,

Oder Du versucht es über einen anderen Arduino oder Rasperry Pi wie hier beschrieben:

http://www.instructables.com/id/How-To-Burn-a-Bootloader-to-Clone-Arduino-Nano-30/?ALLSTEPS

Gruß Arnd


FHEM auf Raspberry Pi 2, CUL, Signalduino, Intertechno, WifiLight mit H801 - ESP8266, ...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: gloob am 28 Juni 2016, 11:17:43
Gibt es schon eine Idee, wann die 2. Bestellung los geht?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 28 Juni 2016, 19:40:18
Platinen sind bestellt und auf dem Weg. Die kleinen Bauteile sind schon vorhanden und die restlichen Teile, wie CC1101, Pro Minis und Relays werden im Laufe dieser Woche bestellt.  8)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 05 August 2016, 10:29:06
Kurzes Statusupdate der 2. Charge:

Alle Bauteile sind alle bestellt und inzwischen einige Zeit unterwegs. Preislich ändert sich für euch nichts. :) Die Live Tabelle unter

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1R_gWVfMuiIO-7fVl9DM9mSLbQZX7zeNJE7w0ywvsuAI/edit#gid=854532804 (https://docs.google.com/spreadsheets/d/1R_gWVfMuiIO-7fVl9DM9mSLbQZX7zeNJE7w0ywvsuAI/edit#gid=854532804)

habe ich entsprechend angepasst, so dass ihr einsehen könnt, wer dabei ist. Ich werde kurzfristig alle Besteller der zweiten Charge bzgl. der Abrechnung per PM kontaktieren.

Die verbleibenden vier Besteller müssen sich leider bis zur 3. Charge gedulden.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: gloob am 05 August 2016, 10:48:15
Dann mich bitte von der Liste streichen. Danke.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 06 August 2016, 10:27:56
Ich bitte alle Besteller der 2. Charge, mir eine kurze PM zu schicken, in der ihr mir mitteilt, wie ihr bezahlen möchtet. Zur Auswahl steht Paypal (Freunde) oder Überweisung. Ich werde euch dann den Gesamtpreis und die entsprechenden Zahlungsdaten mitteilen.

Zukünftig werde ich diese Angabe über das Formular abfragen.  ::)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 04 September 2016, 10:07:57
Sämtliche Bestellungen der zweite Charge sind gestern versendet worden!  :D

Ich würde mich über Feedback sehr freuen.  8)

Viel Spaß beim Aufbauen!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 06 September 2016, 17:55:32
Hallo Spezialtrick,

Ok. Dann haben wir beide offenbar zwei Platinen, die sich identisch verhalten. Papa und ich suchen bereits nach einer Lösung.

Normalzustand: Nachdem die Firmware per OTA geflasht ist, startet sich die Platine neu. Dann blinkt die Led sieben Mal auf. Hier gibt der Bootloader seine Version aus. Dann startet die eigentliche Firmware. Nun sollte nach Betätigung des Taster das Pairen starten und die Led zyklisch im 1sek Takt blinken.
ich vermute, es sind dann nun drei Platinen mit dem Problem. Habe heute mit dem Programmer die Firmware draufgespielt wie im ersten Post beschrieben und dann den Taster im Betrieb gemessen. Im Betrieb schaltet der am Pin von 3,3 V auf 0 V -> Taster funktioniert also.
Nach Drücken des Tasters passiert gar nichts, die LED bleibt dunkel. Beim Start blinkt die LED sieben Mal (also die LED wird angesteuert), aber das war's dann auch.
Langsam gehen mir die Ideen aus. Hast Du mir noch Ideen, was ich machen könnte?

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: VB90 am 06 September 2016, 20:36:39
Sämtliche Bestellungen der zweite Charge sind gestern versendet worden!  :D

Ich würde mich über Feedback sehr freuen.  8)

Viel Spaß beim Aufbauen!
Kann ich bestätigen, ist angekommen. Danke

Verfasst auf dem Smartphone, Tippfehler nicht ausgeschlossen.

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 06 September 2016, 21:12:23
Hallo Peter,

Langsam gehen mir die Ideen aus. Hast Du mir noch Ideen, was ich machen könnte?

ich hatte letztens eine Kurzschluss unter dem Funkmodul. Da ist die Durchkontaktierung für den USB-Anschluss recht nahe an den Pads für das Funkmodul. Wenn das Modul nun zu weit nach innen angelötet wird, gibt es eine Kurzschluss zwischen Masse und MOSI - dem Pin daneben.
Der Effekt ist, dass die Kommunikation mit dem Modul nicht funnktioniert. Dann bleibt die Firmware direkt in der Initialisierung des Funkmodules stehen. Spricht es blinkt nur der Bootloader (7 mal) und dann ist Schluss.

Holger
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 06 September 2016, 23:28:04
Mist, saudoof: ich habe ja nur den OTA Bootloader geflasht, da kann nichts gehen. Geht OTA Update mit dem CUL, oder muss ich die Hex mit dem Programmer draufspielen? Seriell wird vermutlich nicht gehen mit OTA Bootloader  ???

Ok, ich habe noch mal den seriellen Bootloader draufgeflasht, dann per serieller Schnittstelle die Software geflasht und an der seriellen Schnittstelle gelauscht, Debug mit 57600 baud.
Es kommt folgendes:

HM_Relay_BoardAskSin-Lib V 0.2.2PowerMode: 0initRly: 1initRly: 2initRly: 3initRly: 4....CC.12.............
... und die Punkte gehen ewig weiter. Vermutlich doch ein Hardwareproblem. Trotzdem die Frage: 57600 baud sind korrekt?
Es gibt keine Kurzschlüsse zwischen den einzelnen Pins bzw. gegen Masse am CC1101 Modul bzw. alle Signale haben auch Durchgang zu den Stiften des Arduinos  >:(
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 07 September 2016, 11:23:02
ich vermute, es sind dann nun drei Platinen mit dem Problem.

Nach Drücken des Tasters passiert gar nichts, die LED bleibt dunkel. Beim Start blinkt die LED sieben Mal (also die LED wird angesteuert), aber das war's dann auch.

Mist, saudoof: ich habe ja nur den OTA Bootloader geflasht, da kann nichts gehen. Geht OTA Update mit dem CUL, oder muss ich die Hex mit dem Programmer draufspielen? Seriell wird vermutlich nicht gehen mit OTA Bootloader  ???

Vollkommen richtig, mit dem OTA Bootloader kannst du nur eine Firmware per Funk aufspielen. Ansonsten passiert nichts. Wenn der OTA Bootloader auf der Platine ist, musst du die Firmware auch per Funk aufspielen, da keinerlei seriellen Funktionen mehr vorhanden sind.

Ok, ich habe noch mal den seriellen Bootloader draufgeflasht, dann per serieller Schnittstelle die Software geflasht und an der seriellen Schnittstelle gelauscht, Debug mit 57600 baud.
Es kommt folgendes:

HM_Relay_BoardAskSin-Lib V 0.2.2PowerMode: 0initRly: 1initRly: 2initRly: 3initRly: 4....CC.12.............
... und die Punkte gehen ewig weiter. Vermutlich doch ein Hardwareproblem. Trotzdem die Frage: 57600 baud sind korrekt?
Es gibt keine Kurzschlüsse zwischen den einzelnen Pins bzw. gegen Masse am CC1101 Modul bzw. alle Signale haben auch Durchgang zu den Stiften des Arduinos  >:(

57600 ist schon richtig, ansonsent würde man nur kryptische Zeichen sehen. Korrekt müsste es so aussehen:

HM_Relay_Board
AskSin-Lib V 0.2.2
PowerMode: 0
initRly: 1
initRly: 2
initRly: 3
initRly: 4
DEVID: 00 03, HMID: 0A 03 01, MAID: 00 00 00
HMRy000001
Simulate HM_LC_SW4_SW

Und sobald geschaltet wird:

switchRly: 1, 200
für Relay 1 ein, und

switchRly: 1, 0
für Relay 0 aus.

Deine Platine steigt also nach den Relays und vor dem einlesen der DEV ID aus. Hast du diese im Sketch möglicherweise abgeändert?

Bei über 100 Bausätzen lässt sich natürlich nicht ausschließen, dass auch mal ein defektes Bauteil dabei ist.  :(
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rippi46 am 07 September 2016, 12:41:15
Zitat
Ich würde mich über Feedback sehr freuen.  8)

Habe gestern meine Bestellung bekommen.
Ich bin begeistert!!! Wirklich tolle Arbeit!!!

Leider habe ich den Arduino falsch aufgelötet. >:(

Nach viel Entlöterei und Zerstören des Arduino, habe ich es mir einem neuen Arduino doch noch geschafft.

Gruß rippi46

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 07 September 2016, 13:22:08
HM_Relay_BoardAskSin-Lib V 0.2.2PowerMode: 0initRly: 1initRly: 2initRly: 3initRly: 4....CC.12.............
... und die Punkte gehen ewig weiter. Vermutlich doch ein Hardwareproblem. Trotzdem die Frage: 57600 baud sind korrekt?
Es gibt keine Kurzschlüsse zwischen den einzelnen Pins bzw. gegen Masse am CC1101 Modul bzw. alle Signale haben auch Durchgang zu den Stiften des Arduinos  >:(

Wenn ewig Punkte kommen, bleibt er beim Initialisieren der CC1101 hängen. Hast Du noch ein Funkmodul da und kannst es mal austauschen ?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 07 September 2016, 19:08:52
Hast Du noch ein Funkmodul da und kannst es mal austauschen?
Beim Auslöten habe ich natürlich zwei Pads abgerissen  >:( Vermutlich schreit das nach einer neuen Platine, ich muss mir das morgen mal anschauen ...
Die Platine wird zur "Sketch-Test-Platine" umfunktioniert, alles Andere hat keinen Wert mehr  8) 8) 8)

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Torben am 09 September 2016, 15:41:09
Hallo,

meine Bestellung ist auch angekommen. Vielen Dank!

Was ist beim Jumper 2 mit "Schalt" bzw. "Dauer" genau gemeint?

Gibt es sonst noch Punkte, auf die man besonders achten sollte?

Gruß
Torben
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 09 September 2016, 15:54:52
Was ist beim Jumper 2 mit "Schalt" bzw. "Dauer" genau gemeint?
Wenn Du die Ausgangsspannung dauerhaft an hast (und nur ab und zu ausschaltest), solltest Du auf "Schalt" stellen. D.h. das Relais ist nur angezogen, wenn es ausgeschaltet ist (wegen Stromaufnahme). Und eben umgekehrt ...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Torben am 09 September 2016, 15:56:17
Ah, super danke.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 09 September 2016, 15:57:35
Habe gestern meine Bestellung bekommen.
Ich bin begeistert!!! Wirklich tolle Arbeit!!!

Leider habe ich den Arduino falsch aufgelötet. >:(

Nach viel Entlöterei und Zerstören des Arduino, habe ich es mir einem neuen Arduino doch noch geschafft.

Vielen Dank! :) Schön auch mal eine MySensors Platine zu sehen. :)

Hallo,

meine Bestellung ist auch angekommen. Vielen Dank!

Was ist beim Jumper 2 mit "Schalt" bzw. "Dauer" genau gemeint?

Gibt es sonst noch Punkte, auf die man besonders achten sollte?

Edit: Peter war schneller.  8)

Du solltest insbesondere auf die Anleitung im ersten Beitrag https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg398927.html#msg398927 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg398927.html#msg398927) achten!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rippi46 am 11 September 2016, 16:15:13
Hallo,
Nachdem ich mit der Mysensor-Variante etwas Probleme hatte (Arduino falsch aufgelötet  >:(), habe ich mich bei der HM-Variante für einen Sockel entschieden.

Hier ein paar Bilder:

Gruß rippi46


PS: Solange die SMD-Bauteile nicht kleiner werden, lassen die Platinen sich echt gut löten. :)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: mutanwulf am 15 September 2016, 11:43:16
Bestellung ist auch da ;)

Werde mich dann mal an die Lötarbeiten begeben, irgendwie wollte mein Junior dabei helfen und dann hat er die Bauteil(chen) gesehen und meinte "Mach du doch lieber selber, Papa!",  na toll    ???
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: sentinel1 am 18 September 2016, 21:44:56
Hallo,

ich habe schon länger drei Relay Platinen auf HM Basis in Betrieb.Alle funktionieren auch, bis auf eine Sache ,die mir heute bei alle drei aufgefallen ist.Ein on-for-timer wird sofort mit ein NACK quittiert,geschallten wird aber richtig.
In Log taucht nur das auf:
2016-09-18 21:15:32.853 CUL_HM HM_010003 set_on-for-timer 2
2016-09-18 21:15:33.017 CUL_HM HM_010003 NACK
2016-09-18 21:15:37.777 CUL_HM HM_010003 ResndFail
2016-09-18 21:15:37.800 CUL_HM HM_010003 MISSING ACK

list 010003
Internals:
   DEF        010003
   IODev      hmusb
   LASTInputDev hmusb
   MSGCNT     265
   NAME       HM_010003
   NOTIFYDEV  global
   NR         258
   NTFY_ORDER 50-HM_010003
   STATE      MISSING ACK
   TYPE       CUL_HM
   hmUART_Lan1_MSGCNT 107
   hmUART_Lan1_RAWMSG 0501003E2EA0100100032424240601000051
   hmUART_Lan1_RSSI -62
   hmUART_Lan1_TIME 2016-09-18 20:44:05
   hmusb_MSGCNT 158
   hmusb_RAWMSG R3EBBC04D,0001,009BE12C,FF,FFB7,0A80020100032424240101C80048
   hmusb_RSSI -73
   hmusb_TIME 2016-09-18 21:17:54
   lastMsg    No:0A - t:02 s:010003 d:242424 0101C80048
   protCmdDel 13
   protIOerr  1 last_at:2016-09-18 20:48:11
   protLastRcv 2016-09-18 21:17:54
   protResnd  3 last_at:2016-09-18 21:17:54
   protResndFail 13 last_at:2016-09-18 21:17:59
   protSnd    57 last_at:2016-09-18 21:17:39
   protState  CMDs_done_Errors:1
   protTimedOn 15 last_at:2016-09-18 21:17:54
   rssi_at_hmUART_Lan1 lst:-62 min:-85 avg:-70.52 cnt:19 max:-62
   rssi_at_hmusb lst:-73 min:-73 avg:-70.98 max:-64 cnt:54
   rssi_hmUART_Lan1 avg:-81.25 lst:-81 min:-82 cnt:4 max:-81
   rssi_hmusb avg:-73.97 lst:-72 min:-79 max:-72 cnt:36
   Readings:
     2016-09-18 21:17:54   CommandAccepted no
     2016-09-18 20:28:47   PairedTo        0x242424
     2016-09-18 20:28:47   R-pairCentral   0x242424
     2016-09-18 20:28:47   RegL_00.          02:01 0A:24 0B:24 0C:24 00:00
     2016-09-18 20:28:47   RegL_01.         00:00
     2016-09-18 21:16:28   deviceMsg       off (to VCCU)
     2016-09-18 21:16:28   level           0
     2016-09-18 20:47:42   levelMissed     desired:100
     2016-09-18 21:16:28   pct             0
     2016-09-18 21:17:54   recentStateType ack
     2016-09-18 21:17:59   state           MISSING ACK
     2016-09-18 21:16:28   timedOn         off
   Helper:
     HM_CMDNR   10
     PONtest    0
     cSnd       01242424010003010E,112424240100030201C800000280
     dlvlCmd    ++A0112424240100030201C80000
     mId        0002
     peerIDsRaw ,00000000
     rxType     1
     stateUpdatDly 120
     Ack:
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Io:
       newChn     +010003,00,00,00
       nextSend   1474226274.69516
       rxt        0
       vccu       VCCU
       p:
         010003
         00
         00
         00
     Mrssi:
       mNo        0A
       Io:
         hmusb      -71
     Prt:
       bErr       0
       sProc      0
     Q:
       qReqConf
       qReqStat
     Role:
       chn        1
       dev        1
       prs        1
     Rssi:
       At_hmuart_lan1:
         avg        -70.5263157894737
         cnt        19
         lst        -62
         max        -62
         min        -85
       At_hmusb:
         avg        -70.9814814814815
         cnt        54
         lst        -73
         max        -64
         min        -73
       Hmuart_lan1:
         avg        -81.25
         cnt        4
         lst        -81
         max        -81
         min        -82
       Hmusb:
         avg        -73.9722222222222
         cnt        36
         lst        -72
         max        -72
         min        -79
     Shadowreg:
     Tmpl:
Attributes:
   IODev      hmusb
   IOgrp      VCCU:hmusb
   alias      schalter_garagentor
   autoReadReg 4_reqStatus
   eventMap   /on-for-timer 5:Ein/ /on-for-timer 5:Aus
   expert     2_raw
   firmware   1.6
   icon       fts_garage
   model      HM-LC-SW1-SM
   msgRepeat  0
   peerIDs    00000000,
   room       CUL_HM
   serialNr   HMRy010003
   subType    switch
   webCmd     statusRequest:toggle:on:off

Bei Original HM Device funktioniert on-for-timer richtig.
Hat jemand eine Idee warum das so ist oder Bestätigen das on-for-timer bei Ihm richtig funktioniert?

Gruß,
Claudiu
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Markus80 am 23 September 2016, 11:16:21
Hi,
werde wohl auch ein paar Set's bestellen....
Bin mir nur noch nicht im klaren für welches System....
Habe Beides (HM und MyS) im System am laufen....

Was würdet Ihr empfehlen?

Liebe Grüße

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 24 September 2016, 21:10:44
ich habe schon länger drei Relay Platinen auf HM Basis in Betrieb.Alle funktionieren auch, bis auf eine Sache ,die mir heute bei alle drei aufgefallen ist.Ein on-for-timer wird sofort mit ein NACK quittiert,geschallten wird aber richtig.
In Log taucht nur das auf:
2016-09-18 21:15:32.853 CUL_HM HM_010003 set_on-for-timer 2
2016-09-18 21:15:33.017 CUL_HM HM_010003 NACK
2016-09-18 21:15:37.777 CUL_HM HM_010003 ResndFail
2016-09-18 21:15:37.800 CUL_HM HM_010003 MISSING ACK

Ich kann das Verhalten definitiv bestätigen.  :-\  Aber hauptsache es wird überhaupt geschaltet. Müsste man sich mal angucken.

Hi,
werde wohl auch ein paar Set's bestellen....
Bin mir nur noch nicht im klaren für welches System....
Habe Beides (HM und MyS) im System am laufen....

Was würdet Ihr empfehlen?

Ich kann dir eigentlich nur Homematic empfehlen. Seit die Möglichkeit besteht sich eigene Geräte zu bauen, stelle ich bei mir alles auf HM um, da die Vorteile, wie der Rückkanal oder das einfache/automatische Einrichten in Fhem im Gegensatz zu MYS, überwiegen.  :)

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: sentinel1 am 25 September 2016, 20:34:29
Ich kann das Verhalten definitiv bestätigen.  :-\  Aber hauptsache es wird überhaupt geschaltet. Müsste man sich mal angucken.

Ja,hauptsache es wird geschaltet.Ich sende gleich ein statusRequest hinterher dann wird gleich der richtige status angezeigt,ansonsten funktionieren die Platinen sehr zuverlässig.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 25 September 2016, 20:36:25
ansonsten funktionieren die Platinen sehr zuverlässig

Danke!  :)

Aber auch dieser Fehler wird demnächst ausgeräumt.  :D
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Markus80 am 25 September 2016, 20:54:48
Dann werde ich auch homematic nehmen,  MySensors baue ich mir selbst für kleinere Anwendungen und Testzwecke

Wann ist denn Ende der nächsten Bestellung?

Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 05 Oktober 2016, 17:14:27
Hallo zusammen!

Ein kleiner Hinweis meinerseits: Ich hatte die Schaltaktoren (bisher 3 Stück) immer schön mit meinem schaltbarem Baumarkt-Netzteil getestet. Dabei haben öfter mal die Arduinos einen Reset hingelegt. Mit einer 9V Blockbatterie laufen die Aktoren dagegen absolut zuverlässig.

Ich vermute mal, dass mein Netzteil die Gleichspannung nicht sauber glättet und es deshalb zu den Reboots kam. Man sollte halt nicht das allerbilligste Zeug nehmen...


Viele Grüße,
weini
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 01 November 2016, 10:12:43
Er bleibt bei der Initialisierung des Funkmodules hängen. Bei mir sieht das auf der Konsole so aus:

CC.
12.................3 - ready

Bitte nochmal die Anschlüße des CC1101 prüfen.
Ich habe mittlerweile die Platine zu einer Testplatine recycelt (gut, das Relais stört etwas, aber was solls) und das CC1101 Modul im nanoCUL v1.2 getestet -> das Teil ist defekt. Somit habe ich das Modul inkl. Platine abgetrennt und einen nanoCUL 433 Mhz draus gemacht.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 06 November 2016, 14:05:00
Hat jemand von euch es schon geschafft, die HM Firmware mit Hilfe des HM-MOD-RPI-PCB zu flashen?

Laut Wiki (http://www.fhemwiki.de/wiki/HomeMatic_Firmware_Update (http://www.fhemwiki.de/wiki/HomeMatic_Firmware_Update)) kann man zwar mit dem HMUARTLGW einen FW-Update von HomeMatic Komponenten durchführen, aber das läuft über die bereits angelegten FHEM Devices, es muss also davor ein Pairing stattfinden. Für den initialen Flash-Vorgang kann das so nach meinem Verständnis nicht funktionieren.

Über das flash-ota Tool bekomme ich mit dem HM-MOD-RPI-PCB keine Rückmeldung, dass er auf das Devices mit Serial xxx wartet.

Zum Glück habe ich noch meinen HM-CUL im Schrank und kann darüber flashen, wäre aber schön, wenn das auch noch über den HM-MOD-RPI-PCB ginge.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: FEHMPiDi am 08 November 2016, 08:51:01
Hallo, sehr interessant das Projekt. Ich würde mir gern zwei HM-Bausätze bestellen. Wann ist denn die nächste Sammelbestellung geplant?

Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 28 November 2016, 08:23:15
Hat jemand den Aktor in Kombination mit dem HM Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU im Einsatz?

Ich möchte auf diesem Weg meine Fußbodenheizung steuern. Das Peering habe ich wie im Wiki unter http://www.fhemwiki.de/wiki/HM-TC-IT-WM-W-EU_Funk-Wandthermostat_AP (http://www.fhemwiki.de/wiki/HM-TC-IT-WM-W-EU_Funk-Wandthermostat_AP) durchgeführt. Leider schaltet der Aktor aber nicht ein, wenn das Thermostat den Trigger "200" schickt. Das Ausschalten bei Trigger "0" funktioniert dagegen einwandfrei.

Meine Vermutung ist, dass ich die HM-States am Aktor noch anders konfigurieren muss. Allerdings habe ich schon so gut wie alle (meiner Meinung nach) sinnvollen Kombinationen durchprobiert.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 28 November 2016, 09:32:52
Da ich selber keinen Wandthermostat habe, kann ich nur Vermutungen anstellen. Soweit ich das verstehe, sendet das Wandthermostat ein SensorEvent (mit der aktuellen Temperatur ???) zum Switch. Im Switch müssen entsprechend die Condition-Register richtig eingestellt sein, damit die richtige Aktion durchgeführt wird.

Schick doch mal ein List beider Geräte.

Weitere Tips gibt es auch hier

 https://forum.fhem.de/index.php/topic,60593.msg520136.html#msg520136 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,60593.msg520136.html#msg520136)
 http://heinz-otto.blogspot.de/2015/01/thermostat-und-schaltaktor-fur.html (http://heinz-otto.blogspot.de/2015/01/thermostat-und-schaltaktor-fur.html)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 28 November 2016, 10:27:00
Nach meinem Verständnis schickt das Thermostat 0 für "aus" und 200 für "ein", beide Werte kommen laut den FHEM readings auch an.

Thermostat
Internals:
   CFGFN
   DEF        418887
   IODev      hmUART
   LASTInputDev hmUART
   MSGCNT     1875
   NAME       HM_418887
   NOTIFYDEV  global
   NR         1310
   STATE      CMDs_done
   TYPE       CUL_HM
   channel_01 HM_418887_Weather
   channel_02 HM_418887_Climate
   channel_03 HM_418887_WindowRec
   channel_06 HM_418887_remote
   channel_07 HM_418887_SwitchTr
   hmUART_MSGCNT 1875
   hmUART_RAWMSG 0500003B02847041888700000000E424
   hmUART_RSSI -59
   hmUART_TIME 2016-11-28 10:17:38
   lastMsg    No:02 - t:70 s:418887 d:000000 00E424
   protCmdDel 2
   protEvt_AESCom-ok 2 last_at:2016-11-27 12:47:09
   protLastRcv 2016-11-28 10:17:38
   protNack   2 last_at:2016-11-27 17:53:45
   protResnd  1 last_at:2016-11-27 12:46:21
   protSnd    353 last_at:2016-11-28 08:29:10
   protState  CMDs_done
   rssi_at_hmUART avg:-70.35 max:-52 min:-100 lst:-59 cnt:1871
   rssi_hmUART avg:-67.5 cnt:12 max:-51 min:-83 lst:-53
   Readings:
     2016-11-27 13:03:02   Activity        alive
     2016-11-28 08:29:10   CommandAccepted yes
     2016-11-27 13:03:02   D-firmware      1.3
     2016-11-27 13:03:02   D-serialNr      MEQ1575410
     2016-11-27 17:54:36   PairedTo        0xD3AA78
     2016-11-27 12:46:03   R-burstRx       on
     2016-11-27 12:46:03   R-cyclicInfoMsg on
     2016-11-27 12:46:03   R-cyclicInfoMsgDis 0
     2016-11-27 12:46:03   R-pairCentral   0xD3AA78
     2016-11-27 17:54:36   RegL_00.          01:01 02:01 09:01 0A:D3 0B:AA 0C:78 0F:00 11:00  12:16 16:00 18:00 19:00 1A:00 00:00
     2016-11-27 23:59:55   RegL_07.
     2016-11-27 12:47:09   aesCommToDev    ok
     2016-11-27 12:47:09   aesKeyNbr       00
     2016-11-28 10:00:47   battery         ok
     2016-11-28 10:00:47   batteryLevel    3.1
     2016-11-28 10:00:47   desired-temp    17.0
     2016-11-28 10:00:47   measured-temp   22.8
     2016-11-28 08:29:11   state           CMDs_done
     2016-11-27 12:46:17   time-request    -
   Helper:
     HM_CMDNR   2
     PONtest    1
     cSnd       11D3AA78418887860430,11D3AA78418887860430
     mId        00AD
     rxType     6
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Io:
       newChn     +418887,00,01,00
       nextSend   1480324658.80086
       prefIO
       rxt        0
       vccu
       p:
         418887
         00
         01
         00
     Mrssi:
       mNo        02
       Io:
         hmUART     -57
     Prt:
       awake      0
       bErr       0
       sProc      0
       Rspwait:
     Q:
       qReqConf
       qReqStat
     Role:
       dev        1
     Rssi:
       At_hmuart:
         avg        -70.3543559593799
         cnt        1871
         lst        -59
         max        -52
         min        -100
       Hmuart:
         avg        -67.5
         cnt        12
         lst        -53
         max        -51
         min        -83
     Shregw:
       07         02
     Shadowreg:
     Tmpl:
Attributes:
   IODev      hmUART
   IOgrp      hm_VCCU:hmUART
   actCycle   000:10
   actStatus  alive
   autoReadReg 4_reqStatus
   expert     2_raw
   firmware   1.3
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   msgRepeat  1
   room       CUL_HM
   serialNr   MEQ1575410
   subType    thermostat
   webCmd     getConfig:clear msgEvents

SwitchCh des Thermostates
Internals:
   CFGFN
   DEF        41888707
   NAME       HM_418887_SwitchTr
   NOTIFYDEV  global
   NR         1316
   STATE      peered
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     07
   device     HM_418887
   peerList   HM_0A0303_Sw_01,
   Readings:
     2016-11-27 17:49:56   R-HM_0A0303_Sw_01-hyst2pointRead 0 C
     2016-11-27 12:46:23   R-sign          off
     2016-11-27 17:54:52   RegL_01.          08:00 00:00
     2016-11-27 17:54:52   RegL_07.HM_0A0303_Sw_01   15:00 00:00
     2016-11-28 10:15:49   level           0
     2016-11-27 17:54:51   peerList        HM_0A0303_Sw_01,
     2016-11-27 17:54:51   state           peered
     2016-11-28 10:15:49   trigger_cnt     83
   Helper:
     peerIDsRaw ,0A030301,00000000
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
     Shadowreg:
     Tmpl:
Attributes:
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   peerIDs    00000000,0A030301,
   room       CUL_HM

Aktor/Switch
Internals:
   DEF        0A0303
   IODev      hmUART
   LASTInputDev hmUART
   MSGCNT     487
   NAME       HM_0A0303
   NOTIFYDEV  global
   NR         318
   NTFY_ORDER 50-HM_0A0303
   STATE      CMDs_done
   TYPE       CUL_HM
   channel_01 HM_0A0303_Sw_01
   channel_02 HM_0A0303_Sw_02
   channel_03 HM_0A0303_Sw_03
   channel_04 HM_0A0303_Sw_04
   hmUART_MSGCNT 487
   hmUART_RAWMSG 05010031ADA0100A0303D3AA78030000
   hmUART_RSSI -49
   hmUART_TIME 2016-11-27 23:41:18
   lastMsg    No:AD - t:10 s:0A0303 d:D3AA78 030000
   protLastRcv 2016-11-27 23:41:18
   protSnd    280 last_at:2016-11-27 23:41:18
   protState  CMDs_done
   rssi_at_hmUART max:-47 lst:-49 min:-63 cnt:189 avg:-49.65
   rssi_hmUART avg:-90.91 min:-93 max:-86 lst:-92 cnt:24
   Readings:
     2016-11-27 23:41:01   CommandAccepted yes
     2016-11-27 19:31:15   PairedTo        0xD3AA78
     2016-11-27 19:31:15   R-pairCentral   0xD3AA78
     2016-11-27 19:31:15   RegL_00.          02:01 0A:D3 0B:AA 0C:78 00:00
     2016-11-27 23:41:18   state           CMDs_done
   Helper:
     HM_CMDNR   173
     PONtest    0
     cSnd       01D3AA780A03030103,01D3AA780A030301044188870703
     mId        0003
     rxType     1
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Io:
       newChn     +0A0303,00,01,00
       nextSend   1480286478.92256
       rxt        0
       vccu       hm_VCCU
       p:
         0A0303
         00
         01
         00
       prefIO:
         hmUART
     Mrssi:
       mNo        AD
       Io:
         hmUART     -47
     Prt:
       bErr       0
       sProc      0
       Rspwait:
     Q:
       qReqConf
       qReqStat
     Role:
       dev        1
       prs        1
     Rpt:
       IO         hmUART
       flg        A
       ts         1480286478.65435
       ack:
         HASH(0x3bd1928)
         AD8002D3AA780A030300
     Rssi:
       At_hmuart:
         avg        -49.6560846560846
         cnt        189
         lst        -49
         max        -47
         min        -63
       Hmuart:
         avg        -90.9166666666667
         cnt        24
         lst        -92
         max        -86
         min        -93
     Shadowreg:
     Tmpl:
Attributes:
   IODev      hmUART
   IOgrp      hm_VCCU:hmUART
   autoReadReg 4_reqStatus
   expert     2_raw
   firmware   1.6
   model      HM-LC-SW4-SM
   room       CUL_HM
   serialNr   HMRyAD30K3
   subType    switch
   webCmd     getConfig:clear msgEvents

Aktor Channel
Internals:
   DEF        0A030301
   NAME       HM_0A0303_Sw_01
   NOTIFYDEV  global
   NR         320
   NTFY_ORDER 50-HM_0A0303_Sw_01
   STATE      off
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     01
   device     HM_0A0303
   peerList   HM_418887_SwitchTr,
   Readings:
     2016-11-27 23:26:31   CommandAccepted yes
     2016-11-27 19:31:20   R-HM_418887_SwitchTr-lgActionType jmpToTarget
     2016-11-27 19:31:20   R-HM_418887_SwitchTr-shActionType jmpToTarget
     2016-11-27 19:31:16   R-powerUpAction off
     2016-11-27 19:31:16   R-sign          off
     2016-11-27 23:41:17   RegL_01.          08:00 30:00 56:00 57:00 00:00
     2016-11-27 23:41:18   RegL_03.HM_418887_SwitchTr   02:00 03:02 04:32 05:64 06:00 07:FF 08:00 09:FF  0A:01 0B:64 0C:66 82:00 83:00 84:32 85:64 86:00  87:FF 88:00 89:FF 8A:21 8B:64 8C:66 00:00
     2016-11-27 23:40:26   deviceMsg       off (to hm_VCCU)
     2016-11-27 23:40:26   level           0
     2016-11-27 23:40:26   pct             0
     2016-11-27 23:41:17   peerList        HM_418887_SwitchTr,
     2016-11-27 23:40:26   recentStateType info
     2016-11-27 23:40:26   state           off
     2016-11-27 23:40:26   timedOn         off
     2016-11-28 10:19:49   trigLast        HM_418887_SwitchTr:0
     2016-11-28 10:19:49   trig_HM_418887_SwitchTr 0_84
   Helper:
     dlvlCmd    ++A011D3AA780A03030201C80000
     peerIDsRaw ,41888707,41888707,00000000
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
     Shadowreg:
     Tmpl:
   Nb:
     cnt        23
Attributes:
   model      HM-LC-SW4-SM
   peerIDs    00000000,41888707,
   room       CUL_HM
   webCmd     statusRequest:toggle:on:off

Im Aktor-Channel sehe ich, dass
für aus/ein ankommt.


Ich habe einige Posts gefunden, wo Anwender mit anderen HM-Aktoren Probleme beim Ausschalten hatten. Bei mir ist es genau umgekehrt, das Einschalten funktioniert nicht.
Das im Wiki beschriebene Reg-Setting set <HM-LC-SW1-FM> regSet shCtOn ltLo <HM-TC-IT-WM-W-EU_SwitchTr> habe ich so gemacht, es hat nur keine Auswirkung. Das Verhalten bleibt identisch, wenn ich den Standardwert geLo belasse.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 28 November 2016, 12:08:58
Kannst Du für HM_0A0303_Sw_01 mal alle Register anschalten und dann nochmal nen List machen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 28 November 2016, 13:24:27
Gerne, kommt heute Abend

edit:
Oder hilft dir das interimsweise?
No regs found for:

HM_0A0303_Sw_01 type:switch -
list:peer register         :value
   1:      powerUpAction    :off
   1:      sign             :off
   1:      statusInfoMinDly :unused
   1:      statusInfoRandom :0 s
   1:      transmitTryMax   :0
                       HM_418887_SwitchTr             
                       lg              sh             
ActionType             jmpToTarget     jmpToTarget     
CtDlyOff               geLo            geLo           
CtDlyOn                geLo            geLo           
CtOff                  geLo            geLo           
CtOn                   geLo            ltLo           
CtValHi                100             100             
CtValLo                50              50             
MultiExec              on              off             
OffDly            [s]  0               0               
OffTime                unused          unused         
OffTimeMode            absolut         absolut         
OnDly             [s]  0               0               
OnTime                 unused          unused         
OnTimeMode             absolut         absolut         
SwJtDlyOff             off             off             
SwJtDlyOn              off             off             
SwJtOff                off             off             
SwJtOn                 dlyOff          dlyOff
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 28 November 2016, 14:22:23
Ändere mal

SwJtOff                off             off
in

SwJtOff                off             on
Der Switch führt nach der Auswertung der Condition den ActionType -> jmpToTarget aus. Aber alle Deine Ziele sind "off". Somit wird immer ausgeschalten. Du willst aber vom Off nach On schalten.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 28 November 2016, 19:24:32
Vielen Dank schon mal für die Hilfestellung.
Leider bringt es das noch nicht. Probiere jetzt gerade (gefühlt) alle denkbaren Kombinationen der Sw... Register durch.

In einer Variante habe ich den "on" Impuls getriggert bekommen, da ging dann aber kein "off" mehr:

edit:
ActionType             jmpToTarget     jmpToTarget     
CtDlyOff               geLo            geLo           
CtDlyOn                geLo            geLo           
CtOff                  geLo            geLo           
CtOn                   geLo            ltLo           
CtValHi                100             100             
CtValLo                50              50             
MultiExec              on              off             
OffDly            [s]  0               0               
OffTime                unused          unused         
OffTimeMode            absolut         absolut         
OnDly             [s]  0               0               
OnTime                 unused          unused         
OnTimeMode             absolut         absolut         
SwJtDlyOff             off             off             
SwJtDlyOn              off             on             
SwJtOff                off             dlyOn           
SwJtOn                 dlyOff          no             
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 28 November 2016, 21:06:20
Dein SwJtOn steht ja auch auf no -  also nichts machen. Du willst da aber ein off oder dlyOff haben.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 28 November 2016, 22:09:27
Klappt leider nicht. Mit "off" und "dlyOff" bekomme ich einen komischen Zwischenzustand. Die Status-LED für den Kanal geht an, das Relais schaltet aber nicht sondern brummt vor sich hin. Ich habe den Aktor als 4-fach Relais ausgebaut mit dem hier im Thread erwähnten externen China Relaisboard.

Wenn ich stattdessen "no" habe, dann schaltet er blitzsauber an.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 29 November 2016, 09:01:55
Hm - das sieht doch stark nach nem Bug in der Firmware aus. Ich bin eh gerade dabei, die Firmware umzustellen. Ich versuche mal im Laufe der Woche eine neue Version zu erstellen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 29 November 2016, 18:57:20
Das hört sich natürlich super an!

Ich habe jetzt nochmal weitere Tests gemacht, nichts davon hat aber eine Besserung gebracht:

Ein Bild des Aufbaus mit dem Relaisboard habe ich hier nochmal angehängt. Es handelt sich um dieses hier: https://www.amazon.de/Kanal-Relais-Module-Arduino-TTL-Logik/dp/B00ALNJN72/ (https://www.amazon.de/Kanal-Relais-Module-Arduino-TTL-Logik/dp/B00ALNJN72/)

Wenn ich manuell via FHEM on/off schalte, dann funktioniert das immer ohne Problem.

Wenn ich mit dieser Registerkonfiguration schalte, dann wird bei "on" nur die LED auf dem Relaisboard aktiviert, aber das Relais nicht sauber durchgeschalten. Bei "off" wird das Relais ausgeschaltet, die LED bleibt aber noch (leicht gedimmt) an.
ActionType             jmpToTarget     jmpToTarget     
CtDlyOff               geLo            geLo           
CtDlyOn                geLo            ltLo           
CtOff                  geLo            geLo           
CtOn                   geLo            ltLo           
CtValHi                100             100             
CtValLo                50              50             
MultiExec              on              off             
OffDly            [s]  0               0               
OffTime                unused          unused         
OffTimeMode            absolut         absolut         
OnDly             [s]  0               0               
OnTime                 unused          unused         
OnTimeMode             absolut         absolut         
SwJtDlyOff             off             off             
SwJtDlyOn              off             on             
SwJtOff                off             dlyOn           
SwJtOn                 dlyOff          dlyOff         

Ich hatte schon das Relaisboard im Verdacht, aber bei manuellem on/off funktioniert es ja einwandfrei...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 29 November 2016, 20:10:59
Habe jetzt nochmal etwas versucht:
Mich hat irritiert, dass das Relaisboard für 5V ausgelegt ist, der Aktor aber an der Pin-Leiste nur 3,3V liefert. Am Relaisboard kann man aber die Relais auch potenialfrei schalten. Dazu kann man eine separate Spannung am Jumper einschleifen. Das habe ich jetzt gemacht und damit die Zuleitung direkt vom Netzteil verwendet, so dass die Relais mit 4,5V geschaltet werden.

Beim Test konnte ich manuell on/off via FHEM einwandfrei schalten. Wenn ich dann wieder über das Thermostat auslöse, dann gibt es ein Dauerklackern. Das Phänomän wird hier viel deutlicher und auffälliger.

Falls es dir hilft, dann könnte ich dir auch einen meiner Aktoren mit Relaisboard zum Testen zukommen lassen. Ich habe aktuell 3 Stück aufgebaut.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 30 November 2016, 17:11:19
Versuche bitte mal die angehängte Version. Nach dem OTA-Update muss das Gerät wieder neu angelernt und eingestellt werden, da alles intern komplett neu intitialisiert wird. Die Software beruht auf einer anderen Library.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 30 November 2016, 19:38:38
Wow, super!
Das eigentliche Problem scheint die neue FW zu beheben. Ich kann jetzt auf dem Ch 1 des Aktors mit dem Thermostat "sauber" schalten.
Dabei nutze ich diese Config:
ActionType             jmpToTarget     jmpToTarget     
CtDlyOff               geLo            geLo           
CtDlyOn                geLo            geLo           
CtOff                  geLo            geLo           
CtOn                   geLo            ltLo           
CtValHi                100             100             
CtValLo                50              50             
MultiExec              on              off             
OffDly            [s]  0               0               
OffTime                unused          unused         
OffTimeMode            absolut         absolut         
OnDly             [s]  0               0               
OnTime                 unused          unused         
OnTimeMode             absolut         absolut         
SwJtDlyOff             off             off             
SwJtDlyOn              off             on             
SwJtOff                off             dlyOn           
SwJtOn                 dlyOff          dlyOff         

Allerdings gibt es noch eine kleine Unschönheiten:


Wenn du den Ch 4 noch hinbekommen würdest, dann wäre das super!

Bis hierhin schon mal vielen lieben Dank!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 30 November 2016, 20:19:45
Nachtrag:
Leider tut das noch nicht richtig stabil. Die ersten Schaltvorgänge haben gepasst, nach einer halben Stunde bekomme ich jetzt aber kein "on" mehr vom Thrermostat zum Aktor. Der Trigger ist da (200), der Aktor tut aber nichts. Manuell kann ich wieder auf "on" schlaten.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 30 November 2016, 21:17:21
  • Die Kanäle 1 & 2 funktioniere auf Anhieb wie sie sollen. Kanal 3 geht nach dem Start des Aktors beim ersten Schaltversuch nicht, danach läuft er. Kanal 4 bleibt aber leider tot, das Relais schaltet nicht, die LED auf dem Relaisboard aber sehr wohl.

Also wenn die Diode auf dem Relaisboard an geht, dann schaltet die CPU richtig. Dann ist noch irgendwas auf dem Relaisboard komisch.

  • Ich habe A0-A1 kurzgeschlossen, weil das Relaisboard low-aktiv ist. Wenn ich den Aktor mit der neuen FW starte, dann werden alle 4 Relais für ca. 1 Sekunde angezogen und gehen erst dann auf off. Damit könnte ich persönlich gut leben, es ist nur anders als bei der ursprünglichen FW.

Hm - müsste mal sehen, wie weit ich die low-active Erkennung nach vorne schieben kann.

Wenn du den Ch 4 noch hinbekommen würdest, dann wäre das super!

Kannst Du vielleicht mal die Ausgaben auf der Serial ausnehmen ?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 30 November 2016, 21:47:12
Zitat
Also wenn die Diode auf dem Relaisboard an geht, dann schaltet die CPU richtig. Dann ist noch irgendwas auf dem Relaisboard komisch.
Den Gedanken hatte ich ja auch gleich zu Anfang. Aber das Pänomän ist schon ähnlich zu meinen ersten Versuchen mit der "alten" FW. Da konnte ich manuell auch immer blitzsauber schalten und nur über den State-Trigger hat es Probleme gegeben. Teils ist da auch die LED angegangen, nur das Relais hat nicht durchgezogen. Fast so, wie wenn zu wenig Spannung da gewesen oder der Impuls zu kurz gewesen wäre.

Zitat
Kannst Du vielleicht mal die Ausgaben auf der Serial ausnehmen ?
Das verstehe ich nicht. Kannst du mir das bitte etwas genauer erklären?

Ich habe auch noch einen Aktor als Einfach-Relais. Mit dem werde ich auch noch testen, damit schließen wir das Relaisboard als Fehlerquelle aus. Mal sehen, wir viel ich heute noch schaffe.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 30 November 2016, 21:55:23
Das verstehe ich nicht. Kannst du mir das bitte etwas genauer erklären?

Die Software macht einige Debug-Ausgaben auf der seriellen Schnittstelle. Dazu muss ein FTDI-Adapter an den Nano angeschlossen werden.

http://www.instructables.com/id/Program-Arduino-Mini-05-with-FTDI-Basic/step3/Connect/ (http://www.instructables.com/id/Program-Arduino-Mini-05-with-FTDI-Basic/step3/Connect/)

Die Ausgaben könnten mir eventuell helfen, das Problem zu lokalisieren.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 30 November 2016, 22:25:12
Update 1:
Die Schaltprobleme auf Ch 3+4 scheinen tatsächlich am Relaisboard zu hängen. Ich hatte für den Testlauf mit deiner neuen FW einen zweiten Aktor mit einem zweiten Relaisboard benutzt. Jetzt konnte ich dieses zweite Board aber gerade am ersten Aktor auch nicht mehr auf allen 4 Kanälen schalten.

Das intern verbaute Relais ist für 3,3V, sämtlich hier im Thread erwähnten externen Relaisboard haben aber Relais mit einer Schaltspannung von 5V, das könnte ein Teil des Problems sein (und überhaupt nichts mit deiner FW zu tun haben).
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 30 November 2016, 22:41:59
Update 2:
Habe jetzt mit dem Einfachaktor (Relais hat 3,3V Schaltspannung) getestet. Basis ist die "alte FW".
Das Ergebnis ist sehr ähnlich zu dem hier:
Zitat
Mich hat irritiert, dass das Relaisboard für 5V ausgelegt ist, der Aktor aber an der Pin-Leiste nur 3,3V liefert. Am Relaisboard kann man aber die Relais auch potenialfrei schalten. Dazu kann man eine separate Spannung am Jumper einschleifen. Das habe ich jetzt gemacht und damit die Zuleitung direkt vom Netzteil verwendet, so dass die Relais mit 4,5V geschaltet werden.

Beim Test konnte ich manuell on/off via FHEM einwandfrei schalten. Wenn ich dann wieder über das Thermostat auslöse, dann gibt es ein Dauerklackern. Das Phänomän wird hier viel deutlicher und auffälliger.

Wenn das Thermostat "on" triggert, dann surrt der Aktor deutlich laut los, "off" funktioniert überhaupt nicht.

Ich würde die weitere Tests mit dem Einfach-Aktor machen, damit schließen wir erst mal Einflüsse des Relaisboard aus.
Das FTDI-Debugging kann ich erst morgen angehen. Soll ich das gleich nur mit deiner neuen FW versuchen, oder bringen dir auch Debug-Ausgaben der alten FW was?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 01 Dezember 2016, 10:05:20
Ich brauche nur die Ausgaben der neuen Firmware.

Wenn die Relais auf dem Board 5V sind, muss es sicherlich mit einer separaten Spannungsversorgung versehen werden.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 01 Dezember 2016, 23:23:18
Sorry, ging heute nicht früher:

Ich habe jetzt deine neue FW auf meinen 1-fach-Relais Aktor geflashed. Was soll ich sagen, damit funktioniert es jetzt. Es gibt öfter mal einen Zeitversatz zwischen der ersten Anzeige der Trigger Readings beim Aktor in FHEM und dem Zeitpunkt zu dem der Aktor dann tatsächlich schaltet. Das interpretiere ich aber nicht als Problem. Entweder bekommt der Aktor das erste Funktelegramm nicht mit oder FHEM fängt über den HMUART die Meldung früher auf.

Die Verkabelung für den Debug Output habe ich auch stehen. Ich habe zwar keinen FTDI aber einen CP2102 Adapter. Der sollte es aber IMHO auch tun.
Nur leider kommt im Terminalprogramm nur Zeichensalat an. Welche Baudrate muss ich denn da einstellen?

Ich werde jetzt nochmal mit dem 4-Relais-Board einen Testlauf machen. Da gibt es im Netz unterschiedliche Aussagen, wie man das bei galvanischer Trennung genau verschalten muss.
Zitat
Wenn die Relais auf dem Board 5V sind, muss es sicherlich mit einer separaten Spannungsversorgung versehen werden.
Genau das ist mir mittlerweile auch klar. Das sollte aber damit
Zitat
Am Relaisboard kann man aber die Relais auch potenialfrei schalten. Dazu kann man eine separate Spannung am Jumper einschleifen. Das habe ich jetzt gemacht und damit die Zuleitung direkt vom Netzteil verwendet, so dass die Relais mit 4,5V geschaltet werden.
adressierbar sein.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 02 Dezember 2016, 00:14:31
So, nun klappt es soweit auch mit dem externen Relaisboard:
Entscheidend ist, dass man GND zwischen Aktor und Relaisboard NICHT verbindet. GND am Relaisboard soll nur mit der externen Spannungsquelle beschaltet werden, die die 5V liefert. Zusätzlich muss +5V extern auf JD-VCC verbunden und der Jumper gezogen werden. Siehe auch hier: https://www.amazon.de/forum/-/Tx2U8I8CFBV7QOD/ref=ask_dp_dpmw_al_hza?asin=B00ALNJN72 (https://www.amazon.de/forum/-/Tx2U8I8CFBV7QOD/ref=ask_dp_dpmw_al_hza?asin=B00ALNJN72)

Es gibt eine Verzögerung von bis zu 5 Minuten zwischen der Anzeige des Trigger Readings im Aktor Device in FHEM bis zum tatsächlichen Schaltvorgang. Die Zeitspanne könnte wg. mir gerne kürzer sein, bei der Trägheit einer Fußbodenheizung ist das für mich aber kein Problem.

@papa: Einzige Unschönheit aus meiner Sicht ist das Anziehen der Relais für ca. 1 Sekunde, wenn der Low-active (A0-A1) Shortcut gesetzt ist. Bei meinem Heizungs-Case ist mir das völlig egal, bei anderen Anwendungen könnte das aber stören.

Ich mache jetzt auf jeden Fall noch ein paar länger laufende Tests, ehe ich meine Heizungssteuerung final zusammenbaue...

Auf jeden Fall nochmal vielen Dank an @papa. Bitte bring die neue FW soweit, dass sie released werden kann.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 02 Dezember 2016, 07:52:23
Na bitte - geht doch.

Hast Du wirklich 5 Minuten Verzögerung ? 5 Sekunden könnte ich mir ja noch vorstellen.

Die Baudrate ist übrigens 57600.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 02 Dezember 2016, 15:34:24
Schade, so ganz am Ziel bin ich wohl noch nicht.
Gestern Abend waren es "nur" bis zu 5 Minuten, heute hat sich der Aktor (oder das Thermostat) bis zu 30 Minuten Zeit gelassen, ehe der Schaltvorgang ausgelöst wurde.

Das Debugging funktioniert mit der richtigen Baud-Rate wunderbar. Ich hoffe, dass dir das etwas bringt:

Aktor Ch 4 manuell auf "on" schalten
-> 0E 03 A0 11 D3 AA 78 0A 03 04 02 04 C8 00 00
<- 0E 03 80 02 0A 03 04 D3 AA 78 01 04 C8 00 58

Thermostat herunterdrehen -> Trigger:0 -> Aktor geht auf "off"
-> 0D 02 80 41 41 88 87 0A 03 04 07 57 00 80
<- 0E 02 80 02 0A 03 04 41 88 87 01 04 00 00 5E

Thermostat hochdrehen -> Trigger:200, aber keine Aktion am Aktor:
-> 0D 02 80 41 41 88 87 0A 03 04 07 57 00 80
<- 0E 02 80 02 0A 03 04 41 88 87 01 04 00 00 5E
-> 0D 02 80 41 41 88 87 0A 03 04 07 58 00 80
dann nach über 15 Minuten (!!!) kommt plötzlich noch der Impuls
-> 0D 02 80 41 41 88 87 0A 03 04 07 59 C8 80
-> 0B 03 A0 01 D3 AA 78 0A 03 04 04 0E
<- 0E 03 A0 10 0A 03 04 D3 AA 78 06 04 00 00 57
waitAck: 01
-> 0D 02 80 41 41 88 87 0A 03 04 07 5A C8 80
<- 0E 02 80 02 0A 03 04 41 88 87 01 04 C8 00 5A
                                 
                                 
Hier das selbe beim "off": Dauer bis der Aktor schaltet fast 30 Minuten (dazwischen einmal ein RequestStatus)
-> 0D 02 80 41 41 88 87 0A 03 04 07 64 00 80
-> 0D 02 80 41 41 88 87 0A 03 04 07 65 00 80
-> 0D 02 80 41 41 88 87 0A 03 04 07 66 00 80
-> 0D 02 80 41 41 88 87 0A 03 04 07 67 00 80
-> 0B 03 A0 01 D3 AA 78 0A 03 04 04 0E
<- 0E 03 A0 10 0A 03 04 D3 AA 78 06 04 C8 00 50
waitAck: 01
-> 0D 02 80 41 41 88 87 0A 03 04 07 68 00 80
<- 0E 02 80 02 0A 03 04 41 88 87 01 04 00 00 60
-> 0D 02 80 41 41 88 87 0A 03 04 07 69 00 80
anuell auf "on" schalten

Ich sehe in den Aktor-Readings immer relativ zeitnah (wenige Sekunden bis zu einer Minute), dass der Trigger aktualisiert wird:
trigLast    HM_418887_SwitchTr:0    2016-12-02 15:18:54
trig_HM_418887_SwitchTr    0_111    2016-12-02 15:18:54
Bis zum Schaltvorgang des Aktors kann es dann von wenigen Sekunden bis eben fast einer halben Stunde dauern.
Die gute Nachricht bleibt, dass das Relaisflattern Geschichte ist. Das gilt für den 1-fach Aktor genauso wie für das 4-fach Relaisboard.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 03 Dezember 2016, 20:40:38
Also ich muss mal sagen, es wird genau so geschaltet, wie der TC es anfordert.

Die Nachricht mit der 41 an vierter Stelle ist die Interessante. Das vorletzte Byte ist der Trigger-Wert, den das TC sendet.

0D 02 80 41 41 88 87 0A 03 04 07 57 00 80
                                    ^^

Deine Aufzeichnung zeigt, dass der TC erst nach 15min 0xC8 == 200 sendet. Dann wird auch entsprechend geschaltet. Also von der Switch-Seite sieht alles ok aus.
Wie ist den eigentlich die Logik beim TC ? Kann man da irgendwas am Channel einstellen ?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 03 Dezember 2016, 22:14:24
Danke dir für die Info. Ich werde morgen das TC erst mal vollständig resetten, neu pairen, peeren etc.

Ich habe schon kurz nach Einstellmöglichkeiten beim SwitchTr gesucht, dabei aber bisher nichts gefunden.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 04 Dezember 2016, 10:53:07
Vom Reset des TC habe ich jetzt nochmal abgesehen. Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass ich entweder noch ein Konfigurationsproblem in der State-Machine des Aktors habe oder dass da ggf. die FW noch ein Problem hat.

Wie komme ich darauf?
Zum einen konnte ich immer nachverfolgen, dass die Trigger Readings im Aktor mindestens alle 3-5 Minuten aktualisiert werden:
trigLast    HM_418887_SwitchTr:0    2016-12-02 15:18:54
trig_HM_418887_SwitchTr    0_111    2016-12-02 15:18:54

Das TC sendet also aus meiner Sicht das richtige Signal an den Aktor. Bestätigt wird das IMHO dadurch, dass ich auch im Event-Log nachvollziehen kann, dass der TC sendet und das auch beim Aktor ankommt:
2016-12-04 10:26:04.090 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 10:26:04.090 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 32
2016-12-04 10:26:04.090 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 22.5
2016-12-04 10:26:04.090 CUL_HM HM_418887_Climate T: 22.5 desired: 26.0
2016-12-04 10:26:14.095 CUL_HM HM_418887 battery: ok
2016-12-04 10:26:14.095 CUL_HM HM_418887 batteryLevel: 3
2016-12-04 10:26:14.095 CUL_HM HM_418887 desired-temp: 26.0
2016-12-04 10:26:14.095 CUL_HM HM_418887 measured-temp: 22.5
2016-12-04 10:26:14.172 CUL_HM HM_418887_Climate boostTime: -
2016-12-04 10:26:14.172 CUL_HM HM_418887_Climate commReporting: off
2016-12-04 10:26:14.172 CUL_HM HM_418887_Climate controlMode: manual
2016-12-04 10:26:14.172 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 10:26:14.172 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 22.5
2016-12-04 10:26:14.172 CUL_HM HM_418887_Climate T: 22.5 desired: 26.0
2016-12-04 10:26:14.172 CUL_HM HM_418887_Climate winOpenReporting: off
2016-12-04 10:26:24.081 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 32
2016-12-04 10:26:24.081 CUL_HM HM_418887_Weather T: 22.5 H: 32
2016-12-04 10:26:24.081 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 22.5
2016-12-04 10:27:55.707 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:200
2016-12-04 10:27:55.707 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 200_0
2016-12-04 10:27:55.789 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 100
2016-12-04 10:27:55.789 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 0
2016-12-04 10:27:55.901 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 deviceMsg: on (to HM_418887)
2016-12-04 10:27:55.901 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 level: 100
2016-12-04 10:27:55.901 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 pct: 100
2016-12-04 10:27:55.901 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 on
2016-12-04 10:27:55.901 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 timedOn: off
2016-12-04 10:28:21.115 CUL_HM HM_418887 battery: ok
2016-12-04 10:28:21.115 CUL_HM HM_418887 batteryLevel: 3
2016-12-04 10:28:21.115 CUL_HM HM_418887 desired-temp: 17.5
2016-12-04 10:28:21.115 CUL_HM HM_418887 measured-temp: 22.5
2016-12-04 10:28:21.215 CUL_HM HM_418887_Climate boostTime: -
2016-12-04 10:28:21.215 CUL_HM HM_418887_Climate commReporting: off
2016-12-04 10:28:21.215 CUL_HM HM_418887_Climate controlMode: manual
2016-12-04 10:28:21.215 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 17.5
2016-12-04 10:28:21.215 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 22.5
2016-12-04 10:28:21.215 CUL_HM HM_418887_Climate T: 22.5 desired: 17.5
2016-12-04 10:28:21.215 CUL_HM HM_418887_Climate winOpenReporting: off
2016-12-04 10:28:37.852 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 17.5
2016-12-04 10:28:37.852 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 32
2016-12-04 10:28:37.852 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 22.5
2016-12-04 10:28:37.852 CUL_HM HM_418887_Climate T: 22.5 desired: 17.5
2016-12-04 10:28:55.691 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:0
2016-12-04 10:28:55.691 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 0_1
2016-12-04 10:28:55.755 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 0
2016-12-04 10:28:55.755 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 1
2016-12-04 10:28:57.832 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 32
2016-12-04 10:28:57.832 CUL_HM HM_418887_Weather T: 22.6 H: 32
2016-12-04 10:28:57.832 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 22.6
2016-12-04 10:30:57.341 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 17.5
2016-12-04 10:30:57.341 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 32
2016-12-04 10:30:57.341 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 22.7
2016-12-04 10:30:57.341 CUL_HM HM_418887_Climate T: 22.7 desired: 17.5
2016-12-04 10:31:07.347 CUL_HM HM_418887 battery: ok
2016-12-04 10:31:07.347 CUL_HM HM_418887 batteryLevel: 3
2016-12-04 10:31:07.347 CUL_HM HM_418887 desired-temp: 17.5
2016-12-04 10:31:07.347 CUL_HM HM_418887 measured-temp: 22.7
2016-12-04 10:31:07.424 CUL_HM HM_418887_Climate boostTime: -
2016-12-04 10:31:07.424 CUL_HM HM_418887_Climate commReporting: off
2016-12-04 10:31:07.424 CUL_HM HM_418887_Climate controlMode: manual
2016-12-04 10:31:07.424 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 17.5
2016-12-04 10:31:07.424 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 22.7
2016-12-04 10:31:07.424 CUL_HM HM_418887_Climate T: 22.7 desired: 17.5
2016-12-04 10:31:07.424 CUL_HM HM_418887_Climate winOpenReporting: off
2016-12-04 10:31:17.333 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 32
2016-12-04 10:31:17.333 CUL_HM HM_418887_Weather T: 22.7 H: 32
2016-12-04 10:31:17.333 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 22.7
2016-12-04 10:32:07.310 CUL_HM HM_0A0304 CMDs_pending
2016-12-04 10:32:07.367 CUL_HM HM_0A0304 CMDs_pending
2016-12-04 10:32:07.422 CUL_HM HM_0A0304 CMDs_pending
2016-12-04 10:32:07.960 CUL_HM HM_0A0304 CMDs_done
2016-12-04 10:32:11.563 CUL_HM HM_0A0304 CMDs_pending
2016-12-04 10:32:11.619 CUL_HM HM_0A0304 CMDs_pending
2016-12-04 10:32:12.968 CUL_HM HM_0A0304 CMDs_done
2016-12-04 10:32:55.695 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:0
2016-12-04 10:32:55.695 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 0_2
2016-12-04 10:32:55.758 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 0
2016-12-04 10:32:55.758 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 2
2016-12-04 10:32:55.841 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 deviceMsg: off (to HM_418887)
2016-12-04 10:32:55.841 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 level: 0
2016-12-04 10:32:55.841 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 pct: 0
2016-12-04 10:32:55.841 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 off
2016-12-04 10:32:55.841 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 timedOn: off
2016-12-04 10:33:02.341 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 17.5
2016-12-04 10:33:02.341 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 32
2016-12-04 10:33:02.341 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 22.7
2016-12-04 10:33:02.341 CUL_HM HM_418887_Climate T: 22.7 desired: 17.5
2016-12-04 10:33:12.348 CUL_HM HM_418887 battery: ok
2016-12-04 10:33:12.348 CUL_HM HM_418887 batteryLevel: 3
2016-12-04 10:33:12.348 CUL_HM HM_418887 desired-temp: 26.0
2016-12-04 10:33:12.348 CUL_HM HM_418887 measured-temp: 22.7
2016-12-04 10:33:12.427 CUL_HM HM_418887_Climate boostTime: -
2016-12-04 10:33:12.427 CUL_HM HM_418887_Climate commReporting: off
2016-12-04 10:33:12.427 CUL_HM HM_418887_Climate controlMode: manual
2016-12-04 10:33:12.427 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 10:33:12.427 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 22.7
2016-12-04 10:33:12.427 CUL_HM HM_418887_Climate T: 22.7 desired: 26.0
2016-12-04 10:33:12.427 CUL_HM HM_418887_Climate winOpenReporting: off
2016-12-04 10:33:22.334 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 32
2016-12-04 10:33:22.334 CUL_HM HM_418887_Weather T: 22.7 H: 32
2016-12-04 10:33:22.334 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 22.7
2016-12-04 10:33:55.695 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:200
2016-12-04 10:33:55.695 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 200_3
2016-12-04 10:33:55.758 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 100
2016-12-04 10:33:55.758 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 3
2016-12-04 10:35:56.891 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 10:35:56.891 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 32
2016-12-04 10:35:56.891 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 22.8
2016-12-04 10:35:56.891 CUL_HM HM_418887_Climate T: 22.8 desired: 26.0
2016-12-04 10:36:07.114 CUL_HM HM_418887 battery: ok
2016-12-04 10:36:07.114 CUL_HM HM_418887 batteryLevel: 3
2016-12-04 10:36:07.114 CUL_HM HM_418887 desired-temp: 26.0
2016-12-04 10:36:07.114 CUL_HM HM_418887 measured-temp: 22.8
2016-12-04 10:36:07.197 CUL_HM HM_418887_Climate boostTime: -
2016-12-04 10:36:07.197 CUL_HM HM_418887_Climate commReporting: off
2016-12-04 10:36:07.197 CUL_HM HM_418887_Climate controlMode: manual
2016-12-04 10:36:07.197 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 10:36:07.197 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 22.8
2016-12-04 10:36:07.197 CUL_HM HM_418887_Climate T: 22.8 desired: 26.0
2016-12-04 10:36:07.197 CUL_HM HM_418887_Climate winOpenReporting: off
2016-12-04 10:36:16.836 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 32
2016-12-04 10:36:16.836 CUL_HM HM_418887_Weather T: 22.8 H: 32
2016-12-04 10:36:16.836 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 22.8
2016-12-04 10:37:55.697 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:200
2016-12-04 10:37:55.697 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 200_4
2016-12-04 10:37:55.760 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 100
2016-12-04 10:37:55.760 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 4
2016-12-04 10:38:37.117 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 10:38:37.117 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 33
2016-12-04 10:38:37.117 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 22.8
2016-12-04 10:38:37.117 CUL_HM HM_418887_Climate T: 22.8 desired: 26.0
2016-12-04 10:38:57.253 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 32
2016-12-04 10:38:57.253 CUL_HM HM_418887_Weather T: 22.8 H: 32
2016-12-04 10:38:57.253 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 22.8
2016-12-04 10:41:02.846 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 10:41:02.846 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 32
2016-12-04 10:41:02.846 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 22.8
2016-12-04 10:41:02.846 CUL_HM HM_418887_Climate T: 22.8 desired: 26.0
2016-12-04 10:41:23.692 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 32
2016-12-04 10:41:23.692 CUL_HM HM_418887_Weather T: 22.8 H: 32
2016-12-04 10:41:23.692 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 22.8

In den Debug Logs des Aktors haben wir das aber nach meinem Verständnis nicht gesehen. Da weiß ich jetzt nicht, ob die die Debug-Ausgabe nur machst, wenn er in den korrekten State reinläuft oder gleich am Anfang.

Jetzt habe ich nochmal mit der State-Konfiguration herumgespielt. Zuerst sah diese so aus:
ActionType             jmpToTarget     jmpToTarget     
CtDlyOff               geLo            geLo           
CtDlyOn                geLo            geLo           
CtOff                  geLo            geLo           
CtOn                   geLo            ltLo           
CtValHi                100             100             
CtValLo                50              50             
MultiExec              on              off             
OffDly            [s]  0               0               
OffTime                unused          unused         
OffTimeMode            absolut         absolut         
OnDly             [s]  0               0               
OnTime                 unused          unused         
OnTimeMode             absolut         absolut         
SwJtDlyOff             off             off             
SwJtDlyOn              off             on             
SwJtOff                off             dlyOn           
SwJtOn                 dlyOff          dlyOff         

Der Aktor war "on" und der TC hat Trigger:200 geliefert, also soweit korrekt. Nun habe ich den TC runtergedreht, er liefert Trigger:0 ... und nichts passiert.
Nachdem ich aber
set HM_0A0304_Sw_04 regSet shCtDlyOff ltLo HM_418887_SwitchTrabsetze geht der Aktor auf "off", sobald der TC zum nächsten mal (also nach max. 3-5 Minuten) den Trigger sendet.

Jetzt pass es aber umgekehrt wieder nicht: Ich drehe den TC hoch und erhalte Trigger:200, der Aktor schaltet aber nicht an.
Den HM-Anhand des FHEM Einsteigerleitfandes kann ich langsam auswendig, irgendwie hänge ich aber noch immer...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 04 Dezember 2016, 12:46:30
So und wieder neue Erkenntnisse: Die Konfiguration sollte duchaus passen. Wenn ein Umschalten des Aktors stattfinden soll, dann reagiert der erst einmal nicht. Wenn ich dann aber ein getConfig am Aktor Kanal mache, dann löst er korrekt aus, sobald das TC den Trigger wieder schickt (der wird ja periodisch wiederholt):

Hier das Event-Log:
2016-12-04 12:01:58.147 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 12:01:58.147 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:01:58.147 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.6
2016-12-04 12:01:58.147 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.6 desired: 26.0
2016-12-04 12:02:08.139 CUL_HM HM_418887 battery: ok
2016-12-04 12:02:08.139 CUL_HM HM_418887 batteryLevel: 3
2016-12-04 12:02:08.139 CUL_HM HM_418887 desired-temp: 26.0
2016-12-04 12:02:08.139 CUL_HM HM_418887 measured-temp: 23.6
2016-12-04 12:02:08.214 CUL_HM HM_418887_Climate boostTime: -
2016-12-04 12:02:08.214 CUL_HM HM_418887_Climate commReporting: off
2016-12-04 12:02:08.214 CUL_HM HM_418887_Climate controlMode: manual
2016-12-04 12:02:08.214 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 12:02:08.214 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.6
2016-12-04 12:02:08.214 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.6 desired: 26.0
2016-12-04 12:02:08.214 CUL_HM HM_418887_Climate winOpenReporting: off
2016-12-04 12:02:18.123 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:02:18.123 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.6 H: 31
2016-12-04 12:02:18.123 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.6
2016-12-04 12:04:55.734 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:0
2016-12-04 12:04:55.734 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 0_34
2016-12-04 12:04:55.797 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 0
2016-12-04 12:04:55.797 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 34
2016-12-04 12:04:57.135 CUL_HM HM_418887 battery: ok
2016-12-04 12:04:57.135 CUL_HM HM_418887 batteryLevel: 3
2016-12-04 12:04:57.135 CUL_HM HM_418887 desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:04:57.135 CUL_HM HM_418887 measured-temp: 23.5
2016-12-04 12:04:57.206 CUL_HM HM_418887_Climate boostTime: -
2016-12-04 12:04:57.206 CUL_HM HM_418887_Climate commReporting: off
2016-12-04 12:04:57.206 CUL_HM HM_418887_Climate controlMode: manual
2016-12-04 12:04:57.206 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:04:57.206 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.5
2016-12-04 12:04:57.206 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.5 desired: 20.0
2016-12-04 12:04:57.206 CUL_HM HM_418887_Climate winOpenReporting: off
2016-12-04 12:05:00.005 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:05:00.005 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 32
2016-12-04 12:05:00.005 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.5
2016-12-04 12:05:00.005 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.5 desired: 20.0
2016-12-04 12:05:19.896 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 32
2016-12-04 12:05:19.896 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.5 H: 32
2016-12-04 12:05:19.896 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.5
2016-12-04 12:07:26.204 CUL_HM HM_0A0304 CMDs_pending
2016-12-04 12:07:26.274 CUL_HM HM_0A0304 CMDs_pending
2016-12-04 12:07:27.940 CUL_HM HM_0A0304 CMDs_done
2016-12-04 12:07:47.149 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:07:47.149 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:07:47.149 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.6
2016-12-04 12:07:47.149 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.6 desired: 20.0
2016-12-04 12:08:07.124 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:08:07.124 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.5 H: 31
2016-12-04 12:08:07.124 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.5
2016-12-04 12:08:55.992 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:0
2016-12-04 12:08:55.992 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 0_35
2016-12-04 12:08:56.083 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 0
2016-12-04 12:08:56.083 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 35
2016-12-04 12:08:56.173 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 deviceMsg: off (to HM_418887)
2016-12-04 12:08:56.173 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 level: 0
2016-12-04 12:08:56.173 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 pct: 0
2016-12-04 12:08:56.173 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 off
2016-12-04 12:08:56.173 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 timedOn: off
2016-12-04 12:10:20.291 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:10:20.291 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:10:20.291 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.5
2016-12-04 12:10:20.291 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.5 desired: 20.0
2016-12-04 12:10:40.272 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:10:40.272 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.5 H: 31
2016-12-04 12:10:40.272 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.5
2016-12-04 12:12:38.652 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:12:38.652 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:12:38.652 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.4
2016-12-04 12:12:38.652 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.4 desired: 20.0
2016-12-04 12:12:48.657 CUL_HM HM_418887 battery: ok
2016-12-04 12:12:48.657 CUL_HM HM_418887 batteryLevel: 3
2016-12-04 12:12:48.657 CUL_HM HM_418887 desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:12:48.657 CUL_HM HM_418887 measured-temp: 23.4
2016-12-04 12:12:48.752 CUL_HM HM_418887_Climate boostTime: -
2016-12-04 12:12:48.752 CUL_HM HM_418887_Climate commReporting: off
2016-12-04 12:12:48.752 CUL_HM HM_418887_Climate controlMode: manual
2016-12-04 12:12:48.752 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:12:48.752 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.4
2016-12-04 12:12:48.752 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.4 desired: 20.0
2016-12-04 12:12:48.752 CUL_HM HM_418887_Climate winOpenReporting: off
2016-12-04 12:12:55.879 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:0
2016-12-04 12:12:55.879 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 0_36
2016-12-04 12:12:55.965 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 0
2016-12-04 12:12:55.965 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 36
2016-12-04 12:12:58.638 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:12:58.638 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.4 H: 31
2016-12-04 12:12:58.638 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.4
2016-12-04 12:14:42.879 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:14:42.879 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:14:42.879 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.4
2016-12-04 12:14:42.879 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.4 desired: 20.0
2016-12-04 12:15:02.631 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:15:02.631 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.4 H: 31
2016-12-04 12:15:02.631 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.4
2016-12-04 12:16:55.963 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:0
2016-12-04 12:16:55.963 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 0_37
2016-12-04 12:16:56.051 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 0
2016-12-04 12:16:56.051 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 37
2016-12-04 12:17:36.415 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:17:36.415 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:17:36.415 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.3
2016-12-04 12:17:36.415 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.3 desired: 20.0
2016-12-04 12:17:46.409 CUL_HM HM_418887 battery: ok
2016-12-04 12:17:46.409 CUL_HM HM_418887 batteryLevel: 3
2016-12-04 12:17:46.409 CUL_HM HM_418887 desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:17:46.409 CUL_HM HM_418887 measured-temp: 23.3
2016-12-04 12:17:46.506 CUL_HM HM_418887_Climate boostTime: -
2016-12-04 12:17:46.506 CUL_HM HM_418887_Climate commReporting: off
2016-12-04 12:17:46.506 CUL_HM HM_418887_Climate controlMode: manual
2016-12-04 12:17:46.506 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:17:46.506 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.3
2016-12-04 12:17:46.506 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.3 desired: 20.0
2016-12-04 12:17:46.506 CUL_HM HM_418887_Climate winOpenReporting: off
2016-12-04 12:17:56.391 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:17:56.391 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.3 H: 31
2016-12-04 12:17:56.391 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.3
2016-12-04 12:20:15.643 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:20:15.643 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:20:15.643 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.3
2016-12-04 12:20:15.643 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.3 desired: 20.0
2016-12-04 12:20:35.629 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:20:35.629 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.3 H: 31
2016-12-04 12:20:35.629 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.3
2016-12-04 12:20:55.981 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:0
2016-12-04 12:20:55.981 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 0_38
2016-12-04 12:20:56.069 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 0
2016-12-04 12:20:56.069 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 38
2016-12-04 12:22:40.389 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:22:40.389 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:22:40.389 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.3
2016-12-04 12:22:40.389 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.3 desired: 20.0
2016-12-04 12:23:00.379 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:23:00.379 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.3 H: 31
2016-12-04 12:23:00.379 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.3
2016-12-04 12:24:50.658 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:24:50.658 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:24:50.658 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.3
2016-12-04 12:24:50.658 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.3 desired: 20.0
2016-12-04 12:24:55.856 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:0
2016-12-04 12:24:55.856 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 0_39
2016-12-04 12:24:55.942 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 0
2016-12-04 12:24:55.942 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 39
2016-12-04 12:25:10.659 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:25:10.659 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.3 H: 31
2016-12-04 12:25:10.659 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.3
2016-12-04 12:27:51.102 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:27:51.102 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:27:51.102 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.2
2016-12-04 12:27:51.102 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.2 desired: 20.0
2016-12-04 12:28:00.726 CUL_HM HM_418887 battery: ok
2016-12-04 12:28:00.726 CUL_HM HM_418887 batteryLevel: 3
2016-12-04 12:28:00.726 CUL_HM HM_418887 desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:28:00.726 CUL_HM HM_418887 measured-temp: 23.2
2016-12-04 12:28:00.824 CUL_HM HM_418887_Climate boostTime: -
2016-12-04 12:28:00.824 CUL_HM HM_418887_Climate commReporting: off
2016-12-04 12:28:00.824 CUL_HM HM_418887_Climate controlMode: manual
2016-12-04 12:28:00.824 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 20.0
2016-12-04 12:28:00.824 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.2
2016-12-04 12:28:00.824 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.2 desired: 20.0
2016-12-04 12:28:00.824 CUL_HM HM_418887_Climate winOpenReporting: off
2016-12-04 12:28:10.644 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:28:10.644 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.2 H: 31
2016-12-04 12:28:10.644 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.2
2016-12-04 12:28:55.886 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:0
2016-12-04 12:28:55.886 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 0_40
2016-12-04 12:28:55.973 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 0
2016-12-04 12:28:55.973 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 40
2016-12-04 12:30:10.646 CUL_HM HM_418887 battery: ok
2016-12-04 12:30:10.646 CUL_HM HM_418887 batteryLevel: 3
2016-12-04 12:30:10.646 CUL_HM HM_418887 desired-temp: 26.0
2016-12-04 12:30:10.646 CUL_HM HM_418887 measured-temp: 23.2
2016-12-04 12:30:10.723 CUL_HM HM_418887_Climate boostTime: -
2016-12-04 12:30:10.723 CUL_HM HM_418887_Climate commReporting: off
2016-12-04 12:30:10.723 CUL_HM HM_418887_Climate controlMode: manual
2016-12-04 12:30:10.723 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 12:30:10.723 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.2
2016-12-04 12:30:10.723 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.2 desired: 26.0
2016-12-04 12:30:10.723 CUL_HM HM_418887_Climate winOpenReporting: off
2016-12-04 12:30:36.143 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 12:30:36.143 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:30:36.143 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.2
2016-12-04 12:30:36.143 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.2 desired: 26.0
2016-12-04 12:30:55.824 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:200
2016-12-04 12:30:55.824 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 200_41
2016-12-04 12:30:55.891 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 100
2016-12-04 12:30:55.891 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 41
2016-12-04 12:30:56.132 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:30:56.132 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.3 H: 31
2016-12-04 12:30:56.132 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.3
2016-12-04 12:33:07.162 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 12:33:07.162 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:33:07.162 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.3
2016-12-04 12:33:07.162 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.3 desired: 26.0
2016-12-04 12:33:17.171 CUL_HM HM_418887 battery: ok
2016-12-04 12:33:17.171 CUL_HM HM_418887 batteryLevel: 3
2016-12-04 12:33:17.171 CUL_HM HM_418887 desired-temp: 26.0
2016-12-04 12:33:17.171 CUL_HM HM_418887 measured-temp: 23.3
2016-12-04 12:33:17.268 CUL_HM HM_418887_Climate boostTime: -
2016-12-04 12:33:17.268 CUL_HM HM_418887_Climate commReporting: off
2016-12-04 12:33:17.268 CUL_HM HM_418887_Climate controlMode: manual
2016-12-04 12:33:17.268 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 12:33:17.268 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.3
2016-12-04 12:33:17.268 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.3 desired: 26.0
2016-12-04 12:33:17.268 CUL_HM HM_418887_Climate winOpenReporting: off
2016-12-04 12:33:27.132 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:33:27.132 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.3 H: 31
2016-12-04 12:33:27.132 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.3
2016-12-04 12:34:55.795 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:200
2016-12-04 12:34:55.795 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 200_42
2016-12-04 12:34:55.883 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 100
2016-12-04 12:34:55.883 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 42
2016-12-04 12:35:23.898 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 12:35:23.898 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:35:23.898 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.3
2016-12-04 12:35:23.898 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.3 desired: 26.0
2016-12-04 12:35:43.901 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:35:43.901 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.3 H: 31
2016-12-04 12:35:43.901 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.3
2016-12-04 12:35:50.180 CUL_HM HM_0A0304 CMDs_pending
2016-12-04 12:35:50.248 CUL_HM HM_0A0304 CMDs_pending
2016-12-04 12:35:51.470 CUL_HM HM_0A0304 CMDs_done
2016-12-04 12:37:26.182 CUL_HM HM_418887_Climate desired-temp: 26.0
2016-12-04 12:37:26.182 CUL_HM HM_418887_Climate humidity: 31
2016-12-04 12:37:26.182 CUL_HM HM_418887_Climate measured-temp: 23.3
2016-12-04 12:37:26.182 CUL_HM HM_418887_Climate T: 23.3 desired: 26.0
2016-12-04 12:37:46.135 CUL_HM HM_418887_Weather humidity: 31
2016-12-04 12:37:46.135 CUL_HM HM_418887_Weather T: 23.3 H: 31
2016-12-04 12:37:46.135 CUL_HM HM_418887_Weather temperature: 23.3
2016-12-04 12:38:55.863 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trigLast: HM_418887_SwitchTr:200
2016-12-04 12:38:55.863 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 trig_HM_418887_SwitchTr: 200_43
2016-12-04 12:38:55.958 CUL_HM HM_418887_SwitchTr level: 100
2016-12-04 12:38:55.958 CUL_HM HM_418887_SwitchTr trigger_cnt: 43
2016-12-04 12:38:56.051 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 deviceMsg: on (to HM_418887)
2016-12-04 12:38:56.051 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 level: 100
2016-12-04 12:38:56.051 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 pct: 100
2016-12-04 12:38:56.051 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 on
2016-12-04 12:38:56.051 CUL_HM HM_0A0304_Sw_04 timedOn: off

Ich habe nun diese Registerkonfiguration. Die müsste IMHO von der Logik her passen:
HM_0A0304_Sw_04 type:switch -
list:peer register         :value
   1:      powerUpAction    :off
   1:      sign             :off
   1:      statusInfoMinDly :unused
   1:      statusInfoRandom :0 s
   1:      transmitTryMax   :6
                       HM_418887_SwitchTr             
                       lg              sh             
ActionType             jmpToTarget     jmpToTarget     
CtDlyOff               geLo            geLo           
CtDlyOn                geLo            geLo           
CtOff                  geLo            geLo           
CtOn                   geLo            ltLo           
CtValHi                100             100             
CtValLo                50              50             
MultiExec              on              off             
OffDly            [s]  0               0               
OffTime                unused          unused         
OffTimeMode            absolut         absolut         
OnDly             [s]  0               0               
OnTime                 unused          unused         
OnTimeMode             absolut         absolut         
SwJtDlyOff             off             off             
SwJtDlyOn              off             on             
SwJtOff                off             dlyOn           
SwJtOn                 dlyOff          dlyOff         

Und hier noch das List vom Aktor:
Internals:
   DEF        0A030404
   NAME       HM_0A0304_Sw_04
   NOTIFYDEV  global
   NR         329
   NTFY_ORDER 50-HM_0A0304_Sw_04
   STATE      on
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     04
   device     HM_0A0304
   peerList   HM_418887_SwitchTr,
   Readings:
     2016-12-04 12:38:55   CommandAccepted yes
     2016-12-01 23:36:52   R-HM_418887_SwitchTr-lgActionType jmpToTarget
     2016-12-01 23:36:52   R-HM_418887_SwitchTr-shActionType jmpToTarget
     2016-11-06 17:20:04   R-powerUpAction off
     2016-11-06 17:20:04   R-sign          off
     2016-12-04 12:35:50   RegL_01.          08:00 30:06 56:00 57:00 00:00
     2016-12-04 12:35:51   RegL_03.HM_418887_SwitchTr   02:00 03:02 04:32 05:64 06:00 07:FF 08:00 09:FF  0A:01 0B:14 0C:63 82:00 83:00 84:32 85:64 86:00  87:FF 88:00 89:FF 8A:21 8B:64 8C:66 00:00
     2016-12-04 12:38:55   deviceMsg       on (to HM_418887)
     2016-12-04 12:38:55   level           100
     2016-12-04 12:38:55   pct             100
     2016-12-04 12:35:50   peerList        HM_418887_SwitchTr,
     2016-12-04 12:38:55   recentStateType ack
     2016-12-04 12:38:55   state           on
     2016-12-04 12:38:55   timedOn         off
     2016-12-04 12:42:55   trigLast        HM_418887_SwitchTr:200
     2016-12-04 12:42:55   trig_HM_418887_SwitchTr 200_44
   Helper:
     dlvlCmd    ++A011D3AA780A03040204000000
     peerIDsRaw ,41888707,41888707,00000000
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
     Shadowreg:
     Tmpl:
   Nb:
     cnt        7
Attributes:
   model      HM-LC-SW4-SM
   peerIDs    00000000,41888707,
   room       CUL_HM
   webCmd     statusRequest:toggle:on:off

und vom TC Switch Kanal:
Internals:
   DEF        41888707
   NAME       HM_418887_SwitchTr
   NOTIFYDEV  global
   NR         348
   NTFY_ORDER 50-HM_418887_SwitchTr
   STATE      peered
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     07
   device     HM_418887
   peerList   HM_0A0304_Sw_04,
   Readings:
     2016-12-03 10:18:39   R-HM_0A0304_Sw_04-hyst2pointRead 0.1 C
     2016-12-03 10:18:33   R-HM_0A0304_Sw_04-hyst2pointWrite set_0.1 C
     2016-11-30 09:59:00   R-sign          off
     2016-12-03 10:18:38   RegL_01.        08:00 00:00
     2016-12-03 10:18:39   RegL_07.HM_0A0304_Sw_04 15:01 00:00
     2016-12-04 12:42:55   level           100
     2016-12-04 11:21:38   peerList        HM_0A0304_Sw_04,
     2016-12-04 11:21:38   state           peered
     2016-12-04 12:42:55   trigger_cnt     44
   Helper:
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
     Shadowreg:
     Tmpl:
Attributes:
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   peerIDs    00000000,0A030404,
   room       CUL_HM

Ich werde jetzt beide Devices nochmal resetten und neu pairen/peeren etc.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 04 Dezember 2016, 14:00:32
So, noch ein kleiner Nachtrag:
Resetten hat nichts gebracht, das Problem besteht weiter.

Ich habe aber noch herausgefunden, dass es nicht zwingend ein "getConfig" sein muss, ein "requestStatus" auf dem Kanal löst den Schaltvorgang ebenso aus. Ich vermute mal, dass das auch die Erklärung für die unterschiedlichen Zeitverzögerungen ist, da der "requestStatus" ja von FHEM periodisch ausgelöst wird oder z. B. auch von HMinfo.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 04 Dezember 2016, 20:46:04
Hm - ich habe mal das Handling für wiederholte Nachrichten angepasst. Der TC benutzt immer die gleiche Nachrichtennummer. Dadurch werden wahrscheinlich die Nachrichten vom TC ignoriert, bis mal eine andere Nachricht vorbei kam - z.B. getStatus.
Probiere mal die neue Version.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 05 Dezember 2016, 07:06:21
YEP!
Das sieht sehr gut aus!
Ich werde heute Abend nochmal längern testen, aber 2-3 Schaltvorgänge in jede Richtung hat er jetzt gerade sauber gemacht.

VIELEN DANK!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 05 Dezember 2016, 09:09:51
Na bitte. Wenn das jetzt auch noch stabil läuft, können wir mal offiziell eine neue Firmwareversion bereitstellen.

Vielen Dank an Dich für die genaue Analyse.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 05 Dezember 2016, 19:11:35
Auch nach 12h und ca. 20 Schaltvorgängen läuft alles korrekt und robust. Ich lasse den Aktor noch längern laufen weil ich ohnehin einen burn-in Test machen wollte, ehe ich alles in einem Gehäuse zusammenbaue.


Noch etwas anderes: Diese Frage kann ich jetzt selbst beantworten...
Zitat
Über das flash-ota Tool bekomme ich mit dem HM-MOD-RPI-PCB keine Rückmeldung, dass er auf das Devices mit Serial xxx wartet.

Das ist hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,54511.msg461153.html#msg461153 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,54511.msg461153.html#msg461153) wunderbar beschrieben. Ich bin nur daran gescheitert, dass ich mir über den Link die ZIP-Archive heruntergeladen habe. Nur ist selbst die v1.02 mittlerweile veraltet. Man muss sich schon wirklich mit "git" die Datein ziehen, dann bekommt man auch ein "flash-ota", das den "-U" Parameter für den HMUART kennt.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 11 Dezember 2016, 10:42:16
Auch nach fast einer Woche läuft der Aktor weiterhin sauber und ich kann die Schaltvorgänge wie gewünscht über die Thermostate auslösen.
Habe den Aufbau jetzt gestern in ein Gehäuse verfrachtet und werde Stabilität und Wärmeentwicklung nochmal ein paar Tage beobachten, ehe ich das Ganze dann final einbaue.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 12 Dezember 2016, 08:25:08
Das freut mich zu hören. Ich würde dann im Laufe der Woche noch eine endgültige, aktualisierte Firmware veröffentlichen. Diese wird allerdings durch eine andere Änderung ein nochmaliges Neu-Anlernen erfordern.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 12 Dezember 2016, 19:35:52
Kein Problem, habe den Aktor ja so verbaut, dass der HM-Taster von oben erreichbar ist   ;)

Sollte der FW-Update nicht auch mittels "set xxx fwUpdate" funktionieren? Oder geht das nur bei den "echten" HM Komponenten?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: r_knipp am 20 Januar 2017, 10:56:07
Wo finde ich denn die aktuelle Firmwareversion?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 20 Januar 2017, 23:04:01
Im ersten Beitrag.

Ich habe hier nochmal eine neue Version zum Testen. Es wird jetzt AES unterstützt.
Achtung: Da sich das interne Speicherlayout komplett geändert hat, wird beim ersten Start alles zurückgesetzt und es gehen alle Einstellungen verloren.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: r_knipp am 22 Januar 2017, 20:26:29
Im ersten Beitrag.
Danke. War nicht ganz klar, dass das die neueste Version ist.

Nach welchen Kriterien wähle ich eigentlich die ID und Serial aus?
Sorry, aber mir ist das trotz längerer Suche danach nicht klar. Ist mein erstes HM Homebrew Device.
Kann ich da irgendwas eintragen? Hauptsache es ist in meinem System eindeutig?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 22 Januar 2017, 20:33:40
Kann ich da irgendwas eintragen? Hauptsache es ist in meinem System eindeutig?

Genau so ist es
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 26 Januar 2017, 23:16:57
@papa: Fühle miich jetzt ein wenig schuldig, weil ich noch kein Test-Feedback gegeben habe. Ich bin seit ein paar Wochen mit deinem letzten FW-Stand mit meiner Heizungssteuerung live und alles läuft einwandfrei. Bei den aktuellen Temperaturen möchte ich auch keinen Ausfall meiner Heizung riskieren.

@all: Hat jemand von euch die FW erfolgreich getestet? Ich klinke mich gerne mit ein, aber ich will nicht der erste sein...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 27 Januar 2017, 08:47:21
@papa: Fühle miich jetzt ein wenig schuldig, weil ich noch kein Test-Feedback gegeben habe. Ich bin seit ein paar Wochen mit deinem letzten FW-Stand mit meiner Heizungssteuerung live und alles läuft einwandfrei. Bei den aktuellen Temperaturen möchte ich auch keinen Ausfall meiner Heizung riskieren.

Würde ich auch nicht machen. Ich denke zwar, dass es stabil laufen sollte - aber im Feld kommen dann doch meist noch komische Sachen.
Vor allem Feedback zum AES würde mich interessieren.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Tom71 am 08 Februar 2017, 21:48:18
Ein kurzes Feedback von mir.
Ich bin heute erst dazu gekommen, dass erste Teil zusammen zulöten. Hab mich streng an die Anleitung gehalten.

Was soll ich sagen? Es hat auf Anhieb fast alles geklappt. Super Arbeit. Vielen Dank an Miro und seine Unterstützer.

Ich habe die HM-Sersion (1.1) benutzt. Das Erstellen der Firmware mit JavaScript zu lösen, finde ich prima.

Zum Flashen des Bootloaders hab ich mySmartUSB light benutzt. Klappte sofort.
Zum Flashen der Firmware hab ich meinen nanoCUL  (https://forum.fhem.de/index.php/topic,38561.0.html) verwendet. Allerdings musste die die FW zweimal flashen. Beim ersten Mal war die Ausgabe zwar auch OK. Allerdings das Relay nicht sauber geflasht. Der Configbutton reagierte nicht richtig. Das Relay blieb bei "initRly: 1" stehen. Erst als ich nochmal geflasht habe und noch mal nachgelötet habe, klappte es:

AskSin OTA Bootloader V0.7.0

Start App
HM_Relay_Board
AskSin-Lib V 0.2.2
PowerMode: 0
initRly: 1
21:11:48:

AskSin OTA Bootloader V0.7.0

TX bootloader sequence
Wait for CB msg
Got CB msg
Switch to 100k mode
Wait for CB msg
Got CB msg
Receive firmware
.....
21:11:49: ........
21:12:17: ......Timeout
21:12:25: CRC OK
Start App
HM_Relay_Board
AskSin-Lib V 0.2.2
PowerMode: 0
initRly: 1
DEVID: 00 02, HMID: 0A 03 01, MAID: 00 00 00
HMRy000001
Simulate HM_LC_SW1_SW

21:14:12: switchRly: 1, 200
21:14:15: switchRly: 1, 0
21:14:17: switchRly: 1, 200
21:14:18: switchRly: 1, 0

Als Verbesserung würde ich vorschlagen, die Stiftleisten für TX/RX und MISO/MOSI/SCLK/RST/GND rauszuziehen. Das Flashen des Bootloaders und serielle Konsole ist recht wackelig bei den Stiftenden.
Das ist aber schon alles. ;-)

Vielen Dank nochmal.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 10 Februar 2017, 15:37:16
Also mit meinem "Reserve-Aktor" (1 Relais onboard) habe ich jetzt mal ein wenig mit der AES Firmware gespielt:


Soweit hat alles funktioniert und er schaltet noch immer.
Das Pairing mit meinen Thermostaten kann ich leider erst mal nicht testen. Ich lasse ihn jetzt mal ein paar Stunde laufen.

Im übrigen finde es es super, dass wir jetzt sogar AES auf dem selbstentwickelten Aktor haben. Ich werde diese FW künftig auf jeden Fall für meine Heizungsteuerung nutzen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: digidaus am 10 Februar 2017, 16:07:45



Firmware:

Bootloader flashen mit UsbASP

  • cd /.../HM-Relay-Board
  • avrdude -p m328p -c usbasp
  • avrdude -p m328p -P usb -c usbasp -U lfuse:w:0xE2:m -U hfuse:w:0xD0:m -U efuse:w:0x06:m -U lock:w:0x2F:m -e -Uflash:w:Serialnumber.hex:i

Firmware OTA flashen - Pi/Cubietruck/Fhem

  • service hmland stop
  • cd /opt/hmcfgusb
  • sudo ./flash-ota -f HM-Relay-Universal.eq3 -s HM-Serial
  • Sobald Waiting for device with serial HM-Serial im Terminal erscheint, Config Button drücken und gleichzeitig Platine mit Strom verbinden
  • service hmland start



Wollte jetzt auch mal meine beiden HM-Relay-Platinen aus dem Sommer letzten Jahres angehen. Eine ist gelötet. Mit der Bootloader.html bin ich noch klargekommen, aber beim Flashen habe ich einige Verständnisprobleme.

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 10 Februar 2017, 17:23:23
Zitat
Einen USBASP habe ich nicht, nur einen FTDI (ist ja USB to Seriell) zum Flashen von Arduino Nanos. Kann ich den auch benutzen? Wenn nein müsste ich mir wohl einen USBASP besorgen. Die haben aber auf der Ausgangsseite einen Flachbandanschluss, wo soll ich diese Pins dann an der Platine/Ardunio anschließen?
Ich hatte es zuerst mit einfachen FTDIs versucht, hat bei mir nicht funktioniert. Habe mir dann einen USPASP für kleines Geld bestellt http://www.ebay.de/itm/AVR-51-Programmer-Adapter-mit-10-Pin-Kabel-ATMega-ATTiny-USB-ASP-USB-ISP-/262681126177 (http://www.ebay.de/itm/AVR-51-Programmer-Adapter-mit-10-Pin-Kabel-ATMega-ATTiny-USB-ASP-USB-ISP-/262681126177). Damit ist es kein Problem. Zum Anschluss habe ich noch ein paar Bilder angefügt.

Zitat
Für das OTA  flashen habe ich auch keinen HM-USB-CFG-Stick. Was ich habe ist ein HMLAN und ein HM-MOD-RPI-PCB HomeMatic Funkmodul für Raspberry Pi. Komme ich mit diesem Equipment weiter, oder was sollte ich mir sinnvollerweise noch zulegen?
Das geht mit dem HM-MOD-RPI-PCB einwandfrei, du brauchst nur eine aktuelle Version der Tools, die den HM-MOD-RPI-PCB "kennt".
Der Befehl sieht dann so aus:
./flash-ota -f HM_LC_SWX_SM_201612042041.eq3 -s HMRyADxxxx -U /dev/serial/by-id/usb-Silicon_Labs_ELV_USB-Modul_UM2102_QBZTKMCGDYCAAHCH-if00-port0
Entscheidend ist, dass flash-ota die Option "-U" kennen muss.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: digidaus am 10 Februar 2017, 19:57:54
Ok danke, den USBASP besorge ich mir. Schön dass es mit dem Raspberry Funkmodul geht!

Ist der HM_LC_SWX_SM_201612042041.eq3 die aktuelle Version der OTA-Firmware für den HM-MYS-RELAIS mit aufgelötetem Einzelrelais? Im ZIP von Seite 1 ist es ja HM-Relay-Universal.eq3 vom 24.05.2016.
Titel: Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 10 Februar 2017, 20:05:10
Ist der HM_LC_SWX_SM_201612042041.eq3 die aktuelle Version der OTA-Firmware für den HM-MYS-RELAIS mit aufgelötetem Einzelrelais? Im ZIP von Seite 1 ist es ja HM-Relay-Universal.eq3 vom 24.05.2016.

Die aktuelle Firmware für alle Varianten, findet sich in diesem Beitrag:

https://forum.fhem.de/index.php?topic=48235.msg565700#msg565700 (https://forum.fhem.de/index.php?topic=48235.msg565700#msg565700)

Die Variante bzw. die Anzahl der Kanäle des Relay-Boards, wie auch im Betrag beschrieben, wird über den Bootloader bestimmt und ist somit unabhängig von der Firmware.

Die ZIP Datei im ersten Beitrag werde ich in den kommenden Tagen überarbeiten.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Tom71 am 10 Februar 2017, 20:57:35
Ok danke, den USBASP besorge ich mir. Schön dass es mit dem Raspberry Funkmodul geht!

Ist der HM_LC_SWX_SM_201612042041.eq3 die aktuelle Version der OTA-Firmware für den HM-MYS-RELAIS mit aufgelötetem Einzelrelais? Im ZIP von Seite 1 ist es ja HM-Relay-Universal.eq3 vom 24.05.2016.
Mit einem Raspberry Pi geht es auch, falls du einen hast: http://www.lxccu.com/hb-raspberry-bootloader-update oder einem Arduino Uno.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 10 Februar 2017, 22:25:00
Die ZIP Datei im ersten Beitrag werde ich in den kommenden Tagen überarbeiten.

Es gibt noch einen kleinen Bug im AES-Handling. Deshalb wird es nochmal eine Version zum Testen geben.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 12 Februar 2017, 12:04:43
Alles klar, dann warte ich noch etwas ab.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 13 Februar 2017, 21:20:30
Hier nochmal eine letzte Version zum Testen. Wenn es keine Probleme gibt, kann diese dann als die aktuelle OTA-Firmware veröffentlicht werden.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: r_knipp am 15 Februar 2017, 21:28:52
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem beim Flashen des Arduinos unter OS X.
Ich habe versucht den Bootloader mit der bootloader.html zu erstellen.
Wenn ich da auf save bootloader klicke, wird mir die hex Datei als Text im Browser angezeigt (siehe Bild). Muss das so?
Habe den Text dann in Textedit kopiert und als .hex gespeichert.
Beim Flashen bricht es dann mit einem Fehler ab (siehe Bild).
Ich weiß leider nicht weiter.

Gruß
Robert
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 16 Februar 2017, 20:27:56
Einfach nochmal flashen. Manchmal geht es einfach nicht. Wenn es wiederholt passiert, auch mal nen anderen Arduino ausprobieren. Könnte ja auch an der Hardware liegen. Unter Windows habe ich oft Probleme beim Flashen, wenn der Flasher an einem Hub angeschlossen ist. Am besten direkt am Rechnern einstecken.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: digidaus am 19 Februar 2017, 14:39:25
Das geht mit dem HM-MOD-RPI-PCB einwandfrei, du brauchst nur eine aktuelle Version der Tools, die den HM-MOD-RPI-PCB "kennt".
Der Befehl sieht dann so aus:
./flash-ota -f HM_LC_SWX_SM_201612042041.eq3 -s HMRyADxxxx -U /dev/serial/by-id/usb-Silicon_Labs_ELV_USB-Modul_UM2102_QBZTKMCGDYCAAHCH-if00-port0
Entscheidend ist, dass flash-ota die Option "-U" kennen muss.

Habe den Bootloader drauf und wollte OTA-flashen. Bekomme aber dabei folgende Fehler:

HomeMatic OTA flasher version 0.103-git

Reading firmware from HM_LC_SWX_SM_201702132103.eq3...
Firmware with 224 blocks successfully read.
Invalid checksum received!

ERR> 0x0000: fd 00 0e 00 00 04 02 43 6f 5f 43 50 55 70 0f 97   .......Co_CPUp..
ERR> 0x0010: fd 00 05                                          ...
calculated: 7358
Invalid checksum received!

ERR> 0x0000: fd 00 13 01 02 05 00 00 37 16 0b 33 06 01 37 00   ........7..3..7.
ERR> 0x0010: de ce fd 00 15 01 03 05                           ........
calculated: daa4
HM-MOD-UART firmware version: 1.4.1, used credits: 0%

HM-MOD-UART opened

Entering 10k-mode
Waiting for device with serial HMRy000001


poll: Unknown error -1

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 19 Februar 2017, 15:59:02
Das sieht komisch aus. Bei mir hat das immer funktioniert, habe erst heute wieder einen Aktor via OTA so geflashed.
Ich habe die Version "0.102-git", sehe aber keinen Grund, warum es mit deiner neueren nicht gehen sollte.

Versuche doch mal einen anderen Stand der FW. Vielleicht ist beim Download der Dateien etwas schiefgegangen.
Ich habe von meiner aktuellsten FW mal eine md5 erstellt (via md5sum unter Linux):
2b26805a024d96d087e18af8270f31a5 *HM_LC_SWX_SM_201702132103.eq3

Schau doch mal nach, ob die bei dir identisch ist.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 19 Februar 2017, 18:34:23
Hier nochmal eine letzte Version zum Testen. Wenn es keine Probleme gibt, kann diese dann als die aktuelle OTA-Firmware veröffentlicht werden.
Ist dazu der Quelltext auf Github aktuell?

Danke + Gruß

PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 19 Februar 2017, 18:47:07
Ist dazu der Quelltext auf Github aktuell?

Ja - basiert jetzt auf AskSin++.

https://github.com/pa-pa/AskSinPP/tree/V1/examples/HM-LC-SWX-SM (https://github.com/pa-pa/AskSinPP/tree/V1/examples/HM-LC-SWX-SM)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: digidaus am 20 Februar 2017, 10:18:53
Ich habe von meiner aktuellsten FW mal eine md5 erstellt (via md5sum unter Linux):
2b26805a024d96d087e18af8270f31a5 *HM_LC_SWX_SM_201702132103.eq3

Schau doch mal nach, ob die bei dir identisch ist.
md5 ist bei mir gleich. Habe auch schon die HM-Relay-Universal.eq3 von Seite 1 verwendet. Genau das selbe Problem. Merkwürdig ist auch, dass bei jedem Mal Befehl ausführen unterschiedliche Checksum-Errors gemeldet werden, auch in Bezug auf die Anzahl. Verstehe ich überhaupt nicht - bei unveränderter Datei als Grundlage.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: digidaus am 20 Februar 2017, 11:16:11
Vielleicht hatte ich beim OTA-flashen über den HM-MOD-RPI-PCB einen Gedankenfehler gemacht und damit die diversen und unterschiedlichen invalid checksum Errors erzeugt.

Der HM-MOD-RPI-PCB ist bei mir in die laufende FHEM Umgebung eingebunden und im State "opened". Vielleicht kollidiert das mit dem flash-ota? Also habe ich ihn in FHEM mal auf "closed" gesetzt und damit ist er für FHEM disconnected. Wenn ich jetzt flash-ota mache, gibt es keine Invalid checksum Errors mehr und im Terminal steht sofort "Waiting for device with serial HMRy000001".

Habe dann also mit gedrücktem Config-Button den HM-Relais mit Strom versorgt und danach den Config-Button wieder losgelassen. Nichts passiert - kein flashen. Ich weiß auch nicht wie lange ich den Config-Button nach Strom halten soll, habe kurz und lang probiert - kein Unterschied.

Stehe auf dem Schlauch.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 20 Februar 2017, 11:50:59


Wenn ich jetzt flash-ota mache, gibt es keine Invalid checksum Errors mehr und im Terminal steht sofort "Waiting for device with serial HMRy000001".

Habe dann also mit gedrücktem Config-Button den HM-Relais mit Strom versorgt und danach den Config-Button wieder losgelassen. Nichts passiert - kein flashen. Ich weiß auch nicht wie lange ich den Config-Button nach Strom halten soll, habe kurz und lang probiert

Das ist schon mal etwas besser, der HM UART darf in FHEM nicht geöffnet sein.

Wie weit ist der Aktor entfernt? Ich muss bei mir zum flashen auch manchmal auf 2m ran. Den Button so lange drücken bis die LED schnell flackert, dann flashed er.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: digidaus am 20 Februar 2017, 13:42:24
Wie weit ist der Aktor entfernt? Ich muss bei mir zum flashen auch manchmal auf 2m ran. Den Button so lange drücken bis die LED schnell flackert, dann flashed er.
Habe mir beide auf einen Tisch geholt und auch schon die Entfernung minimiert. Brachte aber nichts. Habe dazu das Problem, dass die LED bei mir überhaupt nicht leuchtet. Vielleicht habe ich irgendwelche Lötprobleme, weiß nur nicht wo ich da mal gegenprüfen könnte. Es brennen lediglich 2 LED auf dem Arduino, eine hell und die andere flackert ständig.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 20 Februar 2017, 15:54:54
Habe mir beide auf einen Tisch geholt und auch schon die Entfernung minimiert.

Zu nahe ist auch nicht gut. Dann wird eventuell der Empfänger übersteuert. Normalerweise haben die Module eine automatische Empfindlichkeitsregelung, aber die hat ihre Grenzen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 20 Februar 2017, 17:59:32
Wenn ich jetzt flash-ota mache, gibt es keine Invalid checksum Errors mehr und im Terminal steht sofort "Waiting for device with serial HMRy000001".

Ist "HMRy000001" auch die Serial, die Du im Bootloader verwendet hast ?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 20 Februar 2017, 19:30:34
Habe dazu das Problem, dass die LED bei mir überhaupt nicht leuchtet.

Das ist definitiv nicht ok. Im besten Fall ist die LED einfach verpolt und leuchtet deshalb nicht. Überprüfe nochmal deinen HW-Aufbau und deine Lötstellen und miss die Kontakte durch.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: digidaus am 20 Februar 2017, 19:49:09
Ist "HMRy000001" auch die Serial, die Du im Bootloader verwendet hast ?
Ja, ist es.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: r_knipp am 21 Februar 2017, 22:26:17
Habe das Ding immer noch nicht zum Laufen bekommen. Konnte den Arduino auf meinem zweiten Relayboard flashen.
Der Bootloader startet auch. Blinkt beim Start sieben mal. Auf der seriellen Konsole kommt
AskSin OTA Bootloader V0.7.0

TX bootloader sequence
Wait for CB msg
Timeout
CRC fail, Reboot

Da stimmt also etwas noch nicht. Hat jemand noch nen Tip für mich?

Gruß
Robert

Edit:
Hatte ganz vergessen auch zu schreiben, dass ich natürlich versucht habe ota zu flashen.
Wenn ich den config button gedrückt halte blinkt es beim Start nicht sieben mal, sondern blinkt in festen Zeitabständen einmal lang und zweimal kurz. Sonst passiert nichts.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 22 Februar 2017, 13:09:03
Der Bootloader wartet darauf, dass sich die gegenstelle meldet. Wenn Du auf der anderen Seite immer noch "Waiting for device with serial HMRy000001" stehen hast, sollten wir nochmal die Serial checken. Wenn Du noch das HEX-File von Bootloader hast, bitte mal die letzten 6 Zeilen hier zur Verfügung stellen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: r_knipp am 22 Februar 2017, 16:51:53
Das sind die letzten sechs Zeilen des HEX-Files:
:067F900020936000FFCF0A
:027FF00000028D
:0A7FF200484D527931303030303103
:037FFC000A030174
:040000030000700089
:00000001FF

Flashen:
root@bananapi:/opt/hmcfgusb# ./flash-ota -f HM_LC_SWX_SM_201702132103.eq3 -s 100001
HomeMatic OTA flasher version 0.102-git

Reading firmware from HM_LC_SWX_SM_201702132103.eq3...
Firmware with 224 blocks successfully read.
HM-CFG-USB firmware version: 967, used credits: 0%


HM-CFG-USB opened

Entering 10k-mode
Waiting for device with serial 100001
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 22 Februar 2017, 17:12:20
Flashen:
root@bananapi:/opt/hmcfgusb# ./flash-ota -f HM_LC_SWX_SM_201702132103.eq3 -s 100001
...
Waiting for device with serial 100001

Hatte der nicht die Seriennummer HMRy000001 ?  ;)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: r_knipp am 22 Februar 2017, 18:19:58
Hatte der nicht die Seriennummer HMRy000001 ?  ;)

Nein, meiner hat die 100001. Extra nochmal überprüft indem ich die letzten sechs Zeilen des HEX-Files nochmal mit der Ausgabe der bootloader.html verglichen habe. Das hast du wohl mit dem von digidaus verwechselt.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 22 Februar 2017, 18:24:41
Nein, meiner hat die 100001. Extra nochmal überprüft indem ich die letzten sechs Zeilen des HEX-Files nochmal mit der Ausgabe der bootloader.html verglichen habe. Das hast du wohl mit dem von digidaus verwechselt.

Dann muss der Befehl aber folgendermaßen lauten:

./flash-ota -f HM_LC_SWX_SM_201702132103.eq3 -s HMRy100001
Die Serial ist immer zehnstellig!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: r_knipp am 22 Februar 2017, 18:52:26
Dann muss der Befehl aber folgendermaßen lauten:

./flash-ota -f HM_LC_SWX_SM_201702132103.eq3 -s HMRy100001
Die Serial ist immer zehnstellig!

Oh man, da war schon mal der erste Fehler. Dachte da müsste nur die 10001 hin.
Ganz funktioniert es aber noch nicht.

Serial:
AskSin OTA Bootloader V0.7.0

TX bootloader sequence
Wait for CB msg
Got CB msg
Switch to 100k mode
Wait for CB msg
Got CB msg
Receive firmware
pageSize and blockPos differ
pageSize and blockPos differ
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
.pageSize and blockPos differ
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
pageSize and blockPos differ
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
blockLen differ pageSize
Timeout
CRC fail, Reboot

Flashvorgang:
root@bananapi:/opt/hmcfgusb# ./flash-ota -f HM_LC_SWX_SM_201702132103.eq3 -s HMRy100001
HomeMatic OTA flasher version 0.102-git

Reading firmware from HM_LC_SWX_SM_201702132103.eq3...
Firmware with 224 blocks successfully read.
HM-CFG-USB firmware version: 967, used credits: 3%


HM-CFG-USB opened

Entering 10k-mode
Waiting for device with serial HMRy100001
Device with serial HMRy100001 (HMID: 0a0301) entered firmware-update-mode
Adding HMID
Initiating remote switch to 100k
Entering 100k-mode
Has the device switched?

Missing ACK!

Missing ACK!

Missing ACK!

Missing ACK!
No!
Entering 10k-mode
Initiating remote switch to 100k
Entering 100k-mode
Has the device switched?
Yes!
Flashing 224 blocks: 0001/0224 /
Missing ACK!
Flashing 224 blocks: 0001/0224 /
Missing ACK!
Flashing 224 blocks: 0001/0224 /
Missing ACK!
Flashing 224 blocks: 0001/0224 /
Missing ACK!
Flashing 224 blocks: 0002/0224 /
Missing ACK!
Flashing 224 blocks: 0002/0224 /
Missing ACK!
Flashing 224 blocks: 0002/0224 /
Missing ACK!
Flashing 224 blocks: 0002/0224 /
Missing ACK!
Flashing 224 blocks: 0002/0224 /
Missing ACK!

Too many errors, giving up!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 22 Februar 2017, 19:20:34
Wie groß ist die Entfernung zwischen Sender und Empfänger?

Ein erfolgreicher Flash Vorgang sieht bei mir so aus:

root@cubietruck:/opt/hmcfgusb# sudo ./flash-ota -f HM_LC_SWX_SM_201702132103.eq3 -s HMRy200001
HomeMatic OTA flasher version 0.103-git

Reading firmware from HM_LC_SWX_SM_201702132103.eq3...
Firmware with 224 blocks successfully read.
HM-CFG-USB firmware version: 967, used credits: 2%


HM-CFG-USB opened

Entering 10k-mode
Waiting for device with serial HMRy200001
Device with serial HMRy200001 (HMID: 0b0001) entered firmware-update-mode
Adding HMID
Initiating remote switch to 100k
Entering 100k-mode
Has the device switched?
Yes!
Flashing 224 blocks: 0184/0224 /
Missing ACK!
Flashing 224 blocks: 0224/0224 -
Entering 10k-mode
Waiting for device to reboot
Device rebooted
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: r_knipp am 22 Februar 2017, 20:19:37
Habt jetzt mal ohne den USB Serial am Board probiert und siehe da es funktioniert einwandfrei.
Der Adapter scheint wohl Störungen zu verursachen, die den Flashvorgang behindern.
HomeMatic OTA flasher version 0.102-git

Reading firmware from HM_LC_SWX_SM_201702132103.eq3...
Firmware with 224 blocks successfully read.
HM-CFG-USB firmware version: 967, used credits: 2%


HM-CFG-USB opened

Entering 10k-mode
Waiting for device with serial HMRy100001
Device with serial HMRy100001 (HMID: 0a0301) entered firmware-update-mode
Adding HMID
Initiating remote switch to 100k
Entering 100k-mode
Has the device switched?
Yes!
Flashing 224 blocks: 0224/0224 -
Entering 10k-mode
Waiting for device to reboot
Device rebooted
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: r_knipp am 22 Februar 2017, 22:40:06
Das Relay funktioniert jetzt soweit. Was etwas blöd ist, dass die Funktion invertiert ist. Fehler in der Platine?

Weiteres Problem:
Ich nutze das Relay um einen Raspi zu schalten. Der Raspi ist neben meiner VU+ Uno an einem HDMI Switch angeschlossen.
Wenn das Relay ausgeschaltet ist spinnt der HDMI Switch und wechselt immer zwischen den zwei den Eingängen hin und her. Masseproblem?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 22 Februar 2017, 22:48:44
Das Relay funktioniert jetzt soweit. Was etwas blöd ist, dass die Funktion invertiert ist. Fehler in der Platine?

Kein Fehler der Platine. Du hast zu wenig gelesen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: r_knipp am 22 Februar 2017, 22:56:24
Kein Fehler der Platine. Du hast zu wenig gelesen.

Dann gib mir bitte mal nen Tip.
Habe im Thread nach "invertiert" und "vertauscht" gesucht aber keine Lösung gefunden.
Titel: Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 22 Februar 2017, 23:03:59
Soweit ich mich erinnere, musst du A0 und A1 verbinden. Nach einem Neustart sollte es korrekt sein.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: r_knipp am 22 Februar 2017, 23:27:44
Gefunden. Funktioniert. Danke.

Bleibt nur noch das Problem mit meinem HDMI Switch. Wenn der Raspi runtergefahren ist und das Relay ausgeschaltet wird spinnt der Switch.
Ziehe ich das HDMI Kabel vom Raspi ab und stecke es wieder an, ist alles gut. Ich vermute allerdings mal, dass das nicht am Relay Board liegt.
Aber vielleicht hat ja doch jemand, der das hier liest, eine Idee dazu.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 23 Februar 2017, 10:33:09
Soweit ich mich erinnere, musst du A0 und A1 verbinden. Nach einem Neustart sollte es korrekt sein.

Kannst Du das bitte mal im ersten Betrag nachtragen ?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 23 Februar 2017, 12:08:59
Kannst Du das bitte mal im ersten Betrag nachtragen ?

Habe es nochmals deutlicher gemacht. Vorhanden war es aber schon.

Ich habe im ersten Beitrag eine neue Firmware für die HM Version ergänzt.

AES Signing funktioniert nun auch mit eigenen Key.

Bitte testen!

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: sentinel1 am 09 März 2017, 18:07:49
Zitat

Ich habe im ersten Beitrag eine neue Firmware für die HM Version ergänzt.

AES Signing funktioniert nun auch mit eigenen Key.

Bitte testen!

Hallo,

ich betreibe einen Schalter an eine Relaisplatine mit 4 Relais und wollte die neue Firmware ausprobieren,es werden aber alle Relais angezogen nach dem er stromlos war.
A0 und A1 sind verbunden.Mit der Firmware davor war das nicht so.
Mache ich jetzt etwas falsch?

Gruß
Claudiu
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 09 März 2017, 19:19:21
Relais ziehen kurz an und gehen dann auf off?
Da machst du nichts falsch, das ist bei der neuen FW durch die Umstellung auf die neue Library mit reingekommen und papa hat dafür wohl noch keinen Workaround gefunden.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: sentinel1 am 09 März 2017, 19:38:34
Relais ziehen kurz an und gehen dann auf off?
Da machst du nichts falsch, das ist bei der neuen FW durch die Umstellung auf die neue Library mit reingekommen und papa hat dafür wohl noch keinen Workaround gefunden.

Hallo,

damit könnte ich leben,nur bei mir ziehen die Relais an und bleiben auch an.
So wie es jetzt ist würde die Heizung meiner Voliere nach einen Stromausfall an gehen und nicht mehr aus.
Habe jetzt wieder auf die alte Firmware gewechselt,die geht ja auch gut,wollte die neue nur wegen  AES probieren.

Gruß,
Claudiu
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 09 März 2017, 21:10:04
Kannst Du bitte mal nachsehen, ob vielleicht powerUpAction in den Channels auf "on" steht. Ich denke, das war in der alten Firmware noch nicht drin.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 09 März 2017, 21:57:11
Ok - Kommando zurück. War ein Fehler in der powerUpAction Implementierung. Bei "off" wurde während des Starts einfach nichts gemacht - da ja nach dem Start eh immer auf "off". Leider hebelt das aber die Behandlung von LowActive aus. So jetzt wird beim Booten immer ein initialer Schaltvorgang durchgeführt.

Bitte mal die angehängte Version Testen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: sentinel1 am 10 März 2017, 16:20:23
Ok - Kommando zurück. War ein Fehler in der powerUpAction Implementierung. Bei "off" wurde während des Starts einfach nichts gemacht - da ja nach dem Start eh immer auf "off". Leider hebelt das aber die Behandlung von LowActive aus. So jetzt wird beim Booten immer ein initialer Schaltvorgang durchgeführt.

Bitte mal die angehängte Version Testen.

mit der angehängten Version funktioniert es.Danke!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 10 März 2017, 21:15:36
Super. Das hört man gerne.

@Miro: Bitte die Firmware im ersten Beitrag ersetzen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rippi46 am 20 März 2017, 09:19:15
Hallo,

falls jemand auch die Mysensorvariante einsetzen möchte und aber Probleme mit dem Standardsketch von der Mysensor-Library 2.1.1 hat,
für die habe ich den Sketch für die Relaisplatine angepasst.

/**
 * The MySensors Arduino library handles the wireless radio link and protocol
 * between your home built sensors/actuators and HA controller of choice.
 * The sensors forms a self healing radio network with optional repeaters. Each
 * repeater and gateway builds a routing tables in EEPROM which keeps track of the
 * network topology allowing messages to be routed to nodes.
 *
 * Created by Henrik Ekblad <henrik.ekblad@mysensors.org>
 * Copyright (C) 2013-2015 Sensnology AB
 * Full contributor list: https://github.com/mysensors/Arduino/graphs/contributors
 *
 * Documentation: http://www.mysensors.org
 * Support Forum: http://forum.mysensors.org
 *
 * This program is free software; you can redistribute it and/or
 * modify it under the terms of the GNU General Public License
 * version 2 as published by the Free Software Foundation.
 *
 *******************************
 *
 * REVISION HISTORY
 * Version 1.0 - Henrik Ekblad
 *
 * DESCRIPTION
 * Example sketch showing how to control physical relays.
 * This example will remember relay state after power failure.
 * http://www.mysensors.org/build/relay
 */

// Enable debug prints to serial monitor
#define MY_DEBUG

// Enable and select radio type attached
#define MY_RADIO_NRF24
//#define MY_RADIO_RFM69

// Enable repeater functionality for this node
#define MY_REPEATER_FEATURE

#include <MySensors.h>

const int RELAY_1[]= {5, 6, 7, 3}; // Arduino Digital I/O pin number for first relay (second on pin+1 etc)
#define NUMBER_OF_RELAYS 4 // Total number of attached relays
#define RELAY_ON 1  // GPIO value to write to turn on attached relay
#define RELAY_OFF 0 // GPIO value to write to turn off attached relay


void before()
{
for (int sensor=1, pin=0; sensor<=NUMBER_OF_RELAYS; sensor++, pin++) {
// Then set relay pins in output mode
pinMode(RELAY_1[pin], OUTPUT);
    // Set relay to last known state (using eeprom storage)
digitalWrite(RELAY_1[pin], loadState(sensor)?RELAY_ON:RELAY_OFF);
}
}

void setup()
{

}

void presentation()
{
// Send the sketch version information to the gateway and Controller
sendSketchInfo("Relay", "1.0");
 
  for (int sensor=1, pin=0, RELAY_1[pin]; sensor<=NUMBER_OF_RELAYS; sensor++, pin++) {
// Register all sensors to gw (they will be created as child devices)
present(sensor, S_BINARY);
}
}


void loop()
{

}

void receive(const MyMessage &message)
{
// We only expect one type of message from controller. But we better check anyway.
if (message.type==V_STATUS) {
// Change relay state
digitalWrite(RELAY_1[message.sensor-1], message.getBool()?RELAY_ON:RELAY_OFF);
    // Store state in eeprom
saveState(message.sensor, message.getBool());
// Write some debug info
Serial.print("Incoming change for sensor:");
Serial.print(message.sensor);
Serial.print(", New status: ");
Serial.println(message.getBool());
}
}

Gruß rippi
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 21 Mai 2017, 20:31:03
Male ne blöde Frage: Ich habe  mir jetzt auch mal das erste Teil aufgebaut, und erst anschließend über das Bootloader-flashen nachgedacht...

Lässt sich der Bootloader noch flashen wenn der CC1101 schon verlötet ist, oder müsste der wieder runter ? (Ansonsten ist evtl mein USB-ASP hinüber und ich würde mit nem Arduino etwas improvisieren...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: weini am 21 Mai 2017, 20:37:12
Ich habe alle meine Platinen erst komplett aufgebaut und dann geflasht, das it definitiv der richtige Weg.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 21 Mai 2017, 22:30:32
Danke, dann löte ich den CC1101 (der auch an MOSI/MISO/SKC hängt) nicht runter :-)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 22 Mai 2017, 18:57:34
Der USB-ASP ist OK. Damit konnte ich nen zweiten Arduino flaschen.

Die "zweite" Relaisplatine läuft inzwischen. (in FHEM erkannt)

Die erste läuft nicht. Grund: Kurzschluss zwischen Pin3+4 an der Stamp (MOSI+SCLK). Somit ist flashen kaum möglich und ich muss noch den Grund für den Kurzschluss suchen...

 ed: an der Seriellen Konsole erhalte ich bei 57600 Baud nur die Info dass der Bootloader gestartet wurde. Manchmal auch fehlerhaft:
Zitat
As⸮⸮in OTA Bootloade⸮ V0.7.0

S⸮art App
Firmware ist aus dem ersten Post dieses Threads.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 22 Mai 2017, 20:36:02
Die erste läuft nicht. Grund: Kurzschluss zwischen Pin3+4 an der Stamp (MOSI+SCLK). Somit ist flashen kaum möglich und ich muss noch den Grund für den Kurzschluss suchen...

Da könnte ein Schluss unter dem Stamp sein. Leider sind die Durchkontaktierungen für den USB-Stecker etwas dicht an den Lötpads vom Stamp. Da kann schnell mal was drüberlaufen.

ed: an der Seriellen Konsole erhalte ich bei 57600 Baud nur die Info dass der Bootloader gestartet wurde. Manchmal auch fehlerhaft:Firmware ist aus dem ersten Post dieses Threads.

Die Firmware aus dem ersten Post ist richtig. Die Ausgaben sehen komisch aus. Ist die GND-Leitung richtig angeschlossen ?
Was passiert, wenn Du versuchst die Firmware per flash-ota zu übertragen ?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 22 Mai 2017, 21:13:05
Geflasht habe ich OTA. (GND habe ich dran!)


Zitat
Da könnte ein Schluss unter dem Stamp sein. Leider sind die Durchkontaktierungen für den USB-Stecker etwas dicht an den Lötpads vom Stamp
Oh, ja, das sieht knapp aus. Habe mit dem geliebten Edysn-Flux gearbeitet... Dass da noch die USB Kontakte in der Nähe sind habe ich nicht genügend beachtet. Ich rupfe morgen die Stamp mal runter (erst das Kapton Tape suchen).
Die Stamp kann ich noch nen Millimeter weiter weg von den USB Pins schieben....


Danke für den Hint!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 22 Mai 2017, 22:02:49
Geflasht habe ich OTA. (GND habe ich dran!)

Hm - dann sollte eigentlich auch was gehen. Zum Pairen mit der Zentral muss der Config-Taster für ca. 3 Sekunden gedrückt werden. Ein kurzer Druck schaltet das erste Relais um. Das sollte man auch im Eventmonitor von FHEM sehen können.

Ich kann sonst auch mal ne Firmware mit Debug-Ausgaben machen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 22 Mai 2017, 22:28:54
Sorry falls ich mich unklar ausgedrückt habe. Die zweite Platine läuft wunderbar!

(Dass man drei Sekunden drücken muss wusste ich nicht. Wie wärs mit nem Wiki Artikel den jeder ergänzen kann ? [Ich würde den auch anlegen] Die Doku ist etwas inkonsistent mit minimalen Lücken, aber die würde ich auch erst beim nächsten Mal bauen entdecken...]


Zitat
Ich kann sonst auch mal ne Firmware mit Debug-Ausgaben machen.
Ok, das war mir unklar dass normal keine Debug Ausgaben aktiv sind.

PS: An der Stelle mal Danke an alle zu diesem genialen Projekt beigetragen haben. Das ist mein erster Homebrew Aktor...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 28 Mai 2017, 14:04:02
Moin,

bin auf dieses Projekt aufmerksam geworden, nachdem ich im Homematic-Forum den Thread über die Fussbodenheizungsregelung durchgelesen habe. Aber die 3. Runde der Sammelbestellung wird es wohl nicht geben, so wie es aussieht...

Ich würde mir die Platinen auch selber bestellen, aber die Gerber-Daten der 1.1-Version sind nicht verfügbar, oder habe ich sie nur übersehen?

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 28 Mai 2017, 14:30:50
Die EAGLE Dateien sind verfügbar !
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 28 Mai 2017, 14:45:35
Bevor ich mich wieder auf die Suche mache: kannst Du vielleicht einen Link posten?

Danke im Voraus!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 28 Mai 2017, 15:47:53
Ich müsste auch suchen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 28 Mai 2017, 16:12:34
Ich müsste auch suchen.

Habe gerade den ganzen Thread nochmal auf Links und Anhänge "gescannt", finde aber nur die Version 1.0. Könnte ich zur Not auch mit leben, aber gerade die Umschaltung der Ansteuerung der externen Relais zw. high/low wäre interessant.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 28 Mai 2017, 17:33:10
Hallo,

Ich würde mir die Platinen auch selber bestellen, aber die Gerber-Daten der 1.1-Version sind nicht verfügbar, oder habe ich sie nur übersehen?
schreib' doch mal Spezialtrick an, ich denke, er stellt die Daten online. Im Zweifelsfall hätte ich die auch lokal auf meinem Rechner (ich weiß nur nicht, ob das die aktuelle v1.1 ist ...).

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM, MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 05 Juni 2017, 12:39:33
Soweit ich mich erinnere, musst du A0 und A1 verbinden. Nach einem Neustart sollte es korrekt sein.

Noch ne dumme Frage. Nun muss ich auch noch invertieren. A0+A1 sind am Arduino direkt und definitiv verbunden.
Strom weg und wieder an: Nichts wird invertiert. Alle Relais werden durchgeschaltet, sobald die Firmware läuft (=fast 200mA Mehrverbrauch). Die Firmware habe ich aus dem Startpost. brauche ich evtl doch ne andere ?
Zitat
sudo ./flash-ota -c /dev/ttyACM0   -f HM-LC_SWX_SM_22.03.2017.eq3 -s HMRy000001.hex
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 05 Juni 2017, 14:00:01
Hm - sehr komisch. So sollte es eigentlich funktionieren.

Willst Du mal die neueste Software testen ? Hier wird das Schaltverhalten im Bootloader eingestellt. Das Kurzschließen der Pins wird nicht mehr benötigt.

Einfach das angehängte "makeota.html" nutzen, ID & Serial setzen, "Invert Switch Pegel" an hacken, Bootloader erstellen und flashen. Dann die angehängte Firmware übertragen.
 Der erkannte Modus wird auch auf der Console ausgegeben.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 05 Juni 2017, 17:11:21
Danke, die neue Firmware läuft bei mir wunderbar!

(Was mit der alten war kann ich leider nicht sagen)
Zitat
AskSin OTA Bootloader V0.7.0

TX bootloader sequence
Wait for CB msg
Got CB msg
Switch to 100k mode
Wait for CB msg
Got CB msg
Receive firmware
...Timeout
CRC OK
Start App
AskSin++ V1.0.5
Address Space: 32 - 501
CAFE9EAC
Init Storage: CAFE6C2B
AskSin++ V1.0.5
Address Space: 32 - 501
CC init12..........3 - ready
Invert active
HM-LC-SW4-SM
<- 0E 01 A2 10 0A0302 000000 06 01 00 00 00
<- 0E 02 A2 10 0A0302 000000 06 02 00 00 00
<- 0E 03 A2 10 0A0302 000000 06 03 00 00 00
<- 0E 04 A2 10 0A0302 000000 06 04 00 00 00
-> 0E 05 A0 11 308393 0A0302 02 01 C8 00 00
<- 0E 05 80 02 0A0302 308393 01 01 C8 00 53
-> 0E 06 A0 11 308393 0A0302 02 02 C8 00 00
<- 0E 06 80 02 0A0302 308393 01 02 C8 00 52
-> 0E 07 A0 11 308393 0A0302 02 03 C8 00 00
<- 0E 07 80 02 0A0302 308393 01 03 C8 00 52
-> 0E 08 A0 11 308393 0A0302 02 04 C8 00 00
<- 0E 08 80 02 0A0302 308393 01 04 C8 00 59
-> 0E 09 A0 11 308393 0A0302 02 01 C8 00 00
<- 0E 09 80 02 0A0302 308393 01 01 C8 00 4E
-> 0E 0A A0 11 308393 0A0302 02 02 00 00 00
<- 0E 0A 80 02 0A0302 308393 01 02 00 00 4D
-> 0E 0B A0 11 308393 0A0302 02 03 00 00 00
<- 0E 0B 80 02 0A0302 308393 01 03 00 00 4E
-> 0E 0C A0 11 308393 0A0302 02 04 00 00 00
<- 0E 0C 80 02 0A0302 308393 01 04 00 00 4B
-> 0E 0D A0 11 308393 0A0302 02 01 00 00 00
<- 0E 0D 80 02 0A0302 308393 01 01 00 00 4D
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 05 Juni 2017, 18:58:28
Na Prima - dann können wir ja in Zukuft auf den Trick mit den verbundenen Pins verzichten.
Soll der "alte" Mechanismus auch noch drin bleiben - so wegen Rückwärtskompatiblität ?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: tndx am 05 Juni 2017, 19:17:05
Hallo zusammen,

da die Sammelbestellung sich wohl noch hinziehen wird, würde ich gerne in Eigenregie Platinen bestellen. Der beste Preis ist wohl im Moment bei elecrow, allerdings wenn man mehrere Platinen auf einem 10x10 cm Panel bestellt. Ist hier jemand in der Lage mehrere Platinen des Relay Boards auf so ein Panel zu bringen (müssten ja 4 bis 5 drauf passen)? Würde mich dann auch mit einem Panel erkenntlich zeigen ;)

Sollte ich den Aufwand deutlich unterschätzen, bitte nicht übel nehmen!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 05 Juni 2017, 19:23:03
Hallo,

Ist hier jemand in der Lage mehrere Platinen des Relay Boards auf so ein Panel zu bringen (müssten ja 4 bis 5 drauf passen)? Würde mich dann auch mit einem Panel erkenntlich zeigen ;)
wenn Du mir den Link zu den aktuellen Eagle Dateien der v1.1 schickst, kann ich Dir ein Panel bzw. die Gerberdaten dazu erzeugen.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 05 Juni 2017, 19:31:25
Soll der "alte" Mechanismus auch noch drin bleiben - so wegen Rückwärtskompatiblität ?

Persönlich brauche ich es nicht zwingend. Sonst jemand?

Hallo,
wenn Du mir den Link zu den aktuellen Eagle Dateien der v1.1 schickst, kann ich Dir ein Panel bzw. die Gerberdaten dazu erzeugen.

Gruß PeMue

Anbei finden sich die Eagle Files der v1.1.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 05 Juni 2017, 19:44:46
Na Prima - dann können wir ja in Zukuft auf den Trick mit den verbundenen Pins verzichten.
Soll der "alte" Mechanismus auch noch drin bleiben - so wegen Rückwärtskompatiblität ?


Ich brauche das auch nicht. Aber:
-wenn ich neu OTA flashen soll: Kein Problem
-den Bootloader anzufassen hätte ich keine Lust bei nen schon laufenden Gerät. Falls also noch eine SW-Fehler gefunden wird, oder eine wichtige Erweiterung kommen würde (keine Ahnung ob da noch etwas denkbar wäre)

Müssten sich also die "mit Schmerzen" melden...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 05 Juni 2017, 19:50:54
Ich denke auch, dass es drin bleibt, damit auch Leute updaten können, die keinen neuen Bootloader flashen können oder wollen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 05 Juni 2017, 20:27:39
Hier noch eine Version mit Erkennung am Bootloader Konfigurationsbyte oder am Status A0/A1. Könntest Ihr das bitte nochmal testen. 

Wenn das wie gewünscht läuft, könnte diese Version zusammen mit dem neuen BootloaderGenerator (und angepasster Doku) in den ersten Beitrag kopiert werden.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 05 Juni 2017, 21:13:30
Danke, funktioniert noch immer wunderbar!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 05 Juni 2017, 22:02:52
Leider gab es noch Probleme mit dem alten Bootloader. Hier nochmal eine Version zum Testen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 06 Juni 2017, 11:23:50
Danke auch diese funktioniert ! (Mit dem alten Bootloader hatte ich mehr Sorgen. Da war erst mal die Seriennummer herauszufinden...)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 06 Juni 2017, 11:35:29
Hallo,

Der beste Preis ist wohl im Moment bei elecrow, allerdings wenn man mehrere Platinen auf einem 10x10 cm Panel bestellt.
Ist hier jemand in der Lage mehrere Platinen des Relay Boards auf so ein Panel zu bringen (müssten ja 4 bis 5 drauf passen)? Würde mich dann auch mit einem Panel erkenntlich zeigen ;)
ich würde mal mit diesen Daten ins Rennen gehen (siehe Anhang). Der Nutzen ist ca. 86x76 mm groß, geht also locker in ein 10x10 cm Fenster.
Ich hätte gerne ein Panel, um zu sehen, ob der Nutzen so rauskommt, wie ich mir das gedacht habe, meine Adresse schicke ich Dir per PM  ;)

@Miro: Hast Du etwas dagegen, wenn ich die Eagle- bzw. Gerberdaten auf Github stelle? Ich würde auch auf diesen Thread verlinken, Copyright liegt selbstverständlich bei Dir.

Gruß PeMue

Edit1: Es sind jeweils nur zwei Stege an den Kanten abzutrennen, OSHPark kann das aber vermutlich nicht rendern, GCPrevue zeigt die Daten aber korrekt an.

Edit2: Ich habe die Beschriftung von ANT1 (falsches Layer) gefixt. Daher auch eine Aktualisierung der Einzelleiterplatte v1.1.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 06 Juni 2017, 11:48:17
Danke auch diese funktioniert ! (Mit dem alten Bootloader hatte ich mehr Sorgen. Da war erst mal die Seriennummer herauszufinden...)

Kann ich ebenfalls bestätigen. Firmware läuft seit gestern Abend stabil.

Ich klebe mir die Seriennummer immer auf den Aktor.  8)
Hallo,
ich würde mal mit diesen Daten ins Rennen gehen (siehe Anhang). Ich hätte gerne ein Panel, um zu sehen, ob der Nutzen so rauskommt, wie ich mir das gedacht habe, meine Adresse schicke ich Dir per PM  ;)

@Miro: Hast Du etwas dagegen, wenn ich die Eagle- bzw. Gerberdaten auf Github stelle? Ich würde auch auf diesen Thread verlinken, Copyright liegt selbstverständlich bei Dir.

@Peter: Nein, kannst du gerne machen. Ist wahrscheinlich auch sinnvoller als die Eagle Dateien selbst. Schreibst du dann auch die Daten dazu, die man für die Bestellung braucht? Ich verlinke dein Github, dann im ersten Link.

@Papa: Könnten wir in deinem Git die aktuelle Firmware als eq3 hinterlegen? Dann würde ich dies auch verlinken. So wäre der erste Beitrag immer aktuell.

@all: Vllt. hätte ja jemand Lust einen Wiki Beitrag für die Platine zu schreiben? Vieles könnte aus dem ersten Beitrag übernommen werden.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 06 Juni 2017, 11:50:22
(Dass man drei Sekunden drücken muss wusste ich nicht. Wie wärs mit nem Wiki Artikel den jeder ergänzen kann ? [Ich würde den auch anlegen] Die Doku ist etwas inkonsistent mit minimalen Lücken, aber die würde ich auch erst beim nächsten Mal bauen entdecken...]

jo !
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 06 Juni 2017, 11:55:09
Ich habe erfolgreich den Panelizer der GerberTools (https://github.com/ThisIsNotRocketScience/GerberTools/releases) benutzt. Da kann man auch schön unterschiedliche Platinen zusammen packen. Der arbeitet direkt mit den Gerber Files und ist damit unabhängig von der verwendeten Software.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 06 Juni 2017, 11:56:44
Kann ich ebenfalls bestätigen. Firmware läuft seit gestern Abend stabil.

Das höre ich gern

@Papa: Könnten wir in deinem Git die aktuelle Firmware als eq3 hinterlegen? Dann würde ich dies auch verlinken. So wäre der erste Beitrag immer aktuell.

Ich würde das eher umgekehrt machen. Alle Files des Projektes in ein Repository.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 06 Juni 2017, 12:01:14
Ich würde das eher umgekehrt machen. Alle Files des Projektes in ein Repository.

Ok. Dann versuche ich das gleich mal.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 06 Juni 2017, 13:06:30
Sämtliche Files liegen nun in meinem Github:

https://github.com/Spezialtrick/HM-MyS-Relay-Board (https://github.com/Spezialtrick/HM-MyS-Relay-Board)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 06 Juni 2017, 13:18:50
Sämtliche Files liegen nun in meinem Github:

https://github.com/Spezialtrick/HM-MyS-Relay-Board (https://github.com/Spezialtrick/HM-MyS-Relay-Board)
Hallo Miro,

die *.b## Dateien kannst Du löschen (ist nur Backup) bzw. der Nutzen der v1.1 fehlt noch (oder willst Du den erst hochladen, wenn die Platinen so sind wie sie sein sollen  ;D?

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 06 Juni 2017, 16:59:27
Hallo Miro,

die *.b## Dateien kannst Du löschen (ist nur Backup) bzw. der Nutzen der v1.1 fehlt noch (oder willst Du den erst hochladen, wenn die Platinen so sind wie sie sein sollen  ;D?

Gruß PeMue

Ich muss eingestehen, dass ich den 1.0er Ordner nicht nochmals kontrolliert und an die 4er Nutzen erst gar nicht gedacht hatte. Aber ich denke, dass man die sofort, ohne zusätzliche Kontrolle hochladen kann.  8)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 06 Juni 2017, 20:16:29
Hier mal ein erster Wurf: https://wiki.fhem.de/wiki/Relaisplatine-Homebrew-MySensors
Text von dem Eingangspost + Erweiterungen. (Aus dem Eingangspost sollte dann einiges raus...)

Ändern kann das am besten jeder selbst. Wer es nicht kann: Melden.

Verlinkung aus anderen Wiki-Artikeln macht erst nach ein paar Überarbeitungen Sinn...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 06 Juni 2017, 20:18:26
Ich habe erfolgreich den Panelizer der GerberTools (https://github.com/ThisIsNotRocketScience/GerberTools/releases) benutzt. Da kann man auch schön unterschiedliche Platinen zusammen packen. Der arbeitet direkt mit den Gerber Files und ist damit unabhängig von der verwendeten Software.

Das ist cool. Meine das Tool kürzlich bei Hackaday gesehen zu haben. Das wäre endlich ein Weg um von EAGLE wegzukommen. (Der Hauptgrund für mich ist das erstellen von Nutzen weil eben vieles schon mit EAGLE gemacht ist. Schade dass ich die KiCAD Bedienung auch schon wieder großteils vergessen habe...)

Danke fürs Erinnern !
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: tndx am 06 Juni 2017, 22:13:02
ich würde mal mit diesen Daten ins Rennen gehen (siehe Anhang). Der Nutzen ist ca. 86x76 mm groß, geht also locker in ein 10x10 cm Fenster.
Ich hätte gerne ein Panel, um zu sehen, ob der Nutzen so rauskommt, wie ich mir das gedacht habe, meine Adresse schicke ich Dir per PM  ;)

Bestellung ist raus. Was mir jetzt noch fehlt, ist ein passender Schalter als HM Config Button. Hat jemand eine Beizeichnung oder einen Link, idealerweise Aliexpress?

Danke im Voraus!

P.S.:
@PeMue: geht klar, sobald die Platinen da sind ;) Willst Du den Nutzen am Stück, oder gehen auch vereinzelte Platinen?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 07 Juni 2017, 06:22:21
Hallo,

Bestellung ist raus. Was mir jetzt noch fehlt, ist ein passender Schalter als HM Config Button. Hat jemand eine Bezeichnung oder einen Link, idealerweise Aliexpress?
der müsste DTSM3 heißen, siehe hier https://www.aliexpress.com/item/Tact-Switch-SMD-small-button-touch-of-a-button-3-6-2-5MM-feet-3-6/32605670895.html

@PeMue: geht klar, sobald die Platinen da sind ;) Willst Du den Nutzen am Stück, oder gehen auch vereinzelte Platinen?
Ich würde gerne den kompletten Nutzen haben, mich interessiert, wie die innere Fräsung aussieht. Müsste in einen Briefumschlag reingehen.

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 07 Juni 2017, 16:03:21
@PeMue: das würde mich dann auch interessieren: Welcher Dienstleister und welche Erfahrungen...

Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 04 Juli 2017, 22:14:47
Hallo zusammen,

... ich würde mal mit diesen Daten ins Rennen gehen (siehe Anhang). Der Nutzen ist ca. 86x76 mm groß, geht also locker in ein 10x10 cm Fenster.
Ich hätte gerne ein Panel, um zu sehen, ob der Nutzen so rauskommt, wie ich mir das gedacht habe, meine Adresse schicke ich Dir per PM  ;)
alles hat funktioniert, bis auf die Beschriftung von ANT1, diese wurde durchgezählt. Jetzt sag mir einer, warum  :o?

Gruß PeMue

Edit: Die Beschriftung von ANT1 ist auf tPlace und nicht auf tNames wie es sein sollte. Daher hat Eagle das einfach hochgezählt  >:(
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 06 Juli 2017, 21:14:37
@PeMue: das würde mich dann auch interessieren: Welcher Dienstleister und welche Erfahrungen ...
Das war elecrow und ich habe die Fräsung 0,6 mm breit gemacht (so dass die Diamantscheibe des Dremels gerade mit etwas Luft durchgeht). Leiterplatte sieht gut aus.

Gruß PeMue

PS: Jetzt habe ich wieder 4 solcher Leiterplatten zum Verkaufen  ;D ;D ;D
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 07 Juli 2017, 07:28:36
Hallo Miro,

ich habe hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg644503.html#msg644503) die Beschriftung (auch für die v1.1 als Einzelleiterplatte) gefixt. Könntest Du die aktuelle Version in github einstellen?

Danke + Gruß

Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 08 Juli 2017, 20:02:33
Das war elecrow und ich habe die Fräsung 0,6 mm breit gemacht (so dass die Diamantscheibe des Dremels gerade mit etwas Luft durchgeht). Leiterplatte sieht gut aus.

Danke, falls du einen Rechner OHNE NVIDIA Karte hast, solltest Du unbedingt mal den PCB-Panelizer ansehen:
http://blog.thisisnotrocketscience.nl/projects/pcb-panelizer/

Laut Beiträgen im Web akzeptieren einige Fertige solcge Files...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 14 Juli 2017, 14:51:46
Sorry für OT, aber bei einem neuen Thread würde der Kontekt fehlen. Höchstens es hätte ein Mod hätte Lust zu splitten ? (Ich habe mal den "Melden" Button gedrückt, hoffe mal das hat weniger Folgen als die Notbremse in der Bahn...)

Ich habe erfolgreich den Panelizer der GerberTools (https://github.com/ThisIsNotRocketScience/GerberTools/releases) benutzt. Da kann man auch schön unterschiedliche Platinen zusammen packen. Der arbeitet direkt mit den Gerber Files und ist damit unabhängig von der verwendeten Software.


Ich übrigens nicht. Zum einen muss man bei dem Tool stark aufpassen wie die Input Dateien genau heißen. Man brauch im Moment einen Rechner möglich ohne NVIDIA Karte weil viele Treiber Probleme machen (die im Source gefixt sind, nicht im aktuellen Binary).

Zweitens habe ich ein paar Nutzen manuell in der Art gestaltet. (Weniger Agressiv als der Panelizer das macht)

Seeed findest das noch immer nicht gut (wenn man googelt könnte man meinen die haben Ihre Meinung geändert):

Zitat
If you do not want to pay the fee you can do one of the following:
 
1. Modify your files so it contains only one design.
 
2. Modify your files to ensure the width of the connecting material is more then one third of the length of the board (we will not make v-cuts or stamp holes).
 
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Spezialtrick am 14 Juli 2017, 18:29:52
Hallo Miro,

ich habe hier (https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.msg644503.html#msg644503) die Beschriftung (auch für die v1.1 als Einzelleiterplatte) gefixt. Könntest Du die aktuelle Version in github einstellen?

Danke + Gruß

Peter

Ist erledigt! Danke dir!  :)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 24 Juli 2017, 19:09:01
Das war elecrow und ich habe die Fräsung 0,6 mm breit gemacht (so dass die Diamantscheibe des Dremels gerade mit etwas Luft durchgeht). Leiterplatte sieht gut aus.

OT: Seed hat mir übrigens freundlicher gestaltete PCBs abgelehnt. (Die fordern 30% Verbindung die nicht weggefräst sein darf. Im zweiten Anlauf hatte ich bestimmt 40% Verbindungsstege, aber auf 2 Platinen verteilt. Das war denen "eigentlich" auch zu wenig...)

Also beim nächsten Mal Elecrow falls der Preis so grob passt...


Zum Thema: Habe noch ein Exemplar genaut und danach das Wiki aktualisiert: https://wiki.fhem.de/wiki/Relaisplatine-Homebrew-MySensors#Aufbau M.E. könnte daher der selbe Text im Eingangspost weg... (Doppelt ist nie gut!)

Beispielsweis ist mir wieder eingefallen dass man doch erst flashen und dann den Arduino einlöten sollte = einfacher...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 24 Juli 2017, 21:49:31
Anlernen kann ich das neue nicht in FHEM:

Start App
AskSin++ V1.0.5
Address Space: 32 - 501
CC init12..........3 - ready
Invert active
HM-LC-SW1-SM
<- 0E 01 A2 10 C3ACB4 000000 06 01 00 00 00
-> 15 2B 84 01 308393 000000 01 0A 57 45 42 38 32 50 53 50 41 58
<- 1A 15 80 00 C3ACB4 000000 16 00 02 57 45 42 38 32 50 53 50 41 58 10 04 01 00
 debounce
 pressed
 released
<- 0E 02 A2 10 C3ACB4 000000 06 01 C8 00 59

 debounce
 pressed
 released
<- 0E 03 A2 10 C3ACB4 000000 06 01 00 00 59

 debounce
 pressed
 released
<- 0E 04 A2 10 C3ACB4 000000 06 01 C8 00 59

 debounce
 pressed
 longpressed
 longreleased
<- 1A 05 80 00 C3ACB4 000000 16 00 02 57 45 42 38 32 50 53 50 41 58 10 04 01 00

 debounce
 pressed
 released
<- 0E 06 A2 10 C3ACB4 000000 06 01 00 00 5C

 debounce
 pressed
 released
<- 0E 07 A2 10 C3ACB4 000000 06 01 C8 00 5C

 debounce
 pressed
 longpressed
 longreleased
<- 1A 08 80 00 C3ACB4 000000 16 00 02 57 45 42 38 32 50 53 50 41 58 10 04 01 00
-> 10 30 A0 01 308393 C3ACB4 00 05 00 00 00 00 00
<- 11 30 A0 02 C3ACB4 308393 04 A7 F1 D9 2A 82 C8 00
waitForAesResponse failed
<- 0A 30 80 02 C3ACB4 308393 80

-> 10 30 A0 01 308393 C3ACB4 00 05 00 00 00 00 00
<- 11 30 A0 02 C3ACB4 308393 04 D8 FE 43 4D 98 55 00
-> 0A 30 80 02 308393 C3ACB4 00
-> 13 31 A0 01 308393 C3ACB4 00 08 02 01 0A 30 0B 83 0C 93
waitForAesResponse failed
<- 0A 30 80 02 C3ACB4 308393 80
 debounce
 pressed
 released
<- 0E 09 A2 10 C3ACB4 000000 06 01 00 00 59

Zitat
2017.07.24 19:47:03.194 4: CUL_Parse: MAPLECUL868HM A 0D 4D A610 3EB049 308393 0601000003 -72.5
2017.07.24 19:47:03.766 4: CUL_Parse: MAPLECUL868HM A 0D 4E A610 3EB049 308393 0601000004 -72
2017.07.24 19:47:04.564 4: CUL_Parse: MAPLECUL868HM A 0D 4F A610 3EB049 308393 0601000001 -73.5
2017.07.24 19:47:05.730 4: CUL_Parse: MAPLECUL868HM A 0D 50 A610 3EB049 308393 0601000001 -73.5
2017.07.24 19:47:07.057 4: CUL_Parse: MAPLECUL868HM A 0D 51 A610 3EB049 308393 0601000002 -73
2017.07.24 19:47:29.401 4: CUL_Parse: MAPLECUL868HM A 0F 57 8610 356D87 000000 0A54E80B004014 -64
2017.07.24 19:47:30.533 4: CUL_Parse: MAPLECUL868HM A 0F CB 8610 2E7B5B 000000 0AA8E1C70E4022 -57
2017.07.24 19:47:51.508 4: CUL_Parse: MAPLECUL868HM A 1A 08 8000 C3ACB4 000000 1600025745423832505350415810040100EB -84.5
2017.07.24 19:47:57.214 4: CUL_Parse: MAPLECUL868HM A 11 30 A002 C3ACB4 308393 04D8FE434D985500E7 -86.5
2017.07.24 19:47:57.215 1: CUL_HM HM_C3ACB4 need Crypt::Rijndael to answer signing request with CUL
2017.07.24 19:48:13.951 4: CUL_Parse: MAPLECUL868HM A 0F F6 8610 2E8C15 000000 0A910289000006 -71
2017.07.24 19:48:35.193 4: CUL_Parse: MAPLECUL868HM A 0F CE 8610 356E18 000000 0AA8CE0A35001E -59



Was mir auf der Debug-Konsole auffällt ist die Erkennung des Tasters:
-Kurzer Tastendruck
-Langer Tastendruck (Schaffe ich kaum ohne LED und Debugconsole!)
-Etwas längerer Tastendruck = Reset (Kommt sehr rasch... 3-4 Sek wäre besser ?)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 24 Juli 2017, 22:35:34
Langer Tastendruck löst das Pairung aus. Sollte so ca. 3 Sekunden sein. Doppelter langer Tastdruck macht den Reset - so nach ca. 6 Sekunden.
Wenn das Pairing startet, fängt die LED an zu blinken.
Wie der FHEM-Log schon sagt, benötigt Du noch das Crypt::Rijndael Perl-Modul, damit der CUL auch AES kann.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 24 Juli 2017, 22:53:46
Hmmm mir kommen die Zeiten nur halb so lange vor... Die Serielle läuft auf 57.600 somit sollte der Takt doch passen...

Das mit dem Crypt ist eine gute Idee. Muss ich mich damit wohl etwas genauer befassen...

Pairing hat inzwischen auch geklappt. Da war wohl eine Device-Leiche im FHEM die habe ich gelöscht und das Device neu gepairt.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 27 Juli 2017, 10:22:22
Ich hatte gestern nach dem OTA-Flashen genau das selbe Problem - alles war etwas doppelt so schnell. Nach einen Reset ging es dann aber normal. Scheinbar wird beim Flashen der Timer1 geändert und die Inititialisierung setzt nicht alles zurück. Schau ich mir mal an.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: tndx am 27 Juli 2017, 10:26:42
Guten morgen,

ich habe mir gestern endlich eine Platine zum Testen aufgebaut, bekomme den Bootloader aber nicht geflasht.

Ich habe mir vorab einen USBAsp-Programmer besorgt und auch erfolgreich mit meinen 3 Arduino Pro Minis getestet (Blink Example).

Nun, nachdem das Relay-Board aufgebaut ist, bekomme ich folgende Fehlermeldungen:

D:\FHEM\Relay Board\GenBootloader>D:\Programme\WinAVR-20100110\bin\avrdude -p m3
28p -c usbasp

Danke vorab für Eure Hilfe!

avrdude: warning: cannot set sck period. please check for usbasp firmware update
.
avrdude: error: programm enable: target doesn't answer. 1
avrdude: initialization failed, rc=-1
         Double check connections and try again, or use -F to override
         this check.


avrdude done.  Thank you.
undD:\FHEM\Relay Board\GenBootloader>D:\Programme\WinAVR-20100110\bin\avrdude -p m3
28p -c usbasp -F

avrdude: warning: cannot set sck period. please check for usbasp firmware update
.
avrdude: error: programm enable: target doesn't answer. 1
avrdude: initialization failed, rc=-1
avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions
avrdude: Device signature = 0x000000
avrdude: Yikes!  Invalid device signature.
avrdude: Expected signature for ATMEGA328P is 1E 95 0F

avrdude done.  Thank you.

Flashen des Bootloader auf einem nichtverlöteten Pro Mini ging dagegen ohne Probleme.

Hier im Thread habe ich gesehen, dass es ohne weiteres möglich sei, Arduino im verbauten Zustand zu flashen, im Internet habe ich irgendwo gelesen, dass die SPI-Pins nicht belegt sein dürfen, wenn man per ISP flashen will, was stimmt denn nun?

Was kann ich noch machen, um das Board zum Leben zu erwecken? Arduino wieder runterzukriegen dürfte mit meiner bescheidenen Werzeugausstattung nicht möglich sein.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 27 Juli 2017, 11:42:59
-Flashen wenn Arduino + CC1101 verlötet geht !

-wenn es zwischen den Pins 2-4 und USB auf der Rückseite ein Kurzschluss gibt geht flashen nicht !

Also mal die Pins am CC1101 auf Kurzschluss messen:
Standard: 1+2, 2+3, usw.
Zusätzlich: 1+3, 2+4, 3+5 !

Den Kurzschluss mit Flussmittel und Entlötlitze entfernen. Dann geht es ! ( https://www.arduino.cc/en/Hacking/MiniBootloader )
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: tndx am 27 Juli 2017, 12:16:11
Danke für die Antwort!

Ich werde dann mal nach den Kurzschlüssen suchen.

Aber folgerichtig heißt es doch, dass ich den Bootloader nicht mehr updaten kann, wenn das Ding einmal zusammengelötet ist, oder gibt es noch eine andere Option?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 27 Juli 2017, 12:25:38
Doch den Bootloader kann man flashen und updaten wenn verlötet. Aber nicht wenn es Fehler in der Verkabelung oder Kurzschlüsse gibt.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: tndx am 27 Juli 2017, 14:24:29
Laut meinem Durchgangsprüfer habe ich einen Kurzschluss zwischen VCC und GND, an den Lötstellen selber kann ich nichts erkennen, muss also zwischen dem Stamp und Platine liegen oder noch ganz woanders. Die beiden Lötstellen sind aber weit von den USB-Lötaugen entfernt, die als Kurzschlussverursacher bekannt sind.

Hat jemand ne Anleitung wie ich die CC1101 zerstörungsfrei runterbekomme?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 27 Juli 2017, 14:29:04
Hast Du die Draehte mal vertauscht, beim Messen? Macht manchmal nen Unterschied
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 27 Juli 2017, 14:36:07
Laut meinem Durchgangsprüfer habe ich einen Kurzschluss zwischen VCC und GND ...
Ich meine, ich hätte so etwas auch mal gehabt, die Stelle war im Bereich des USB Steckers. Schau Dir mal die Lötstellen der 5 V Pins an, der Lötstopplack an den Ecken ist teilweise recht schlecht ...

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 27 Juli 2017, 14:39:08
Flussmittel drauf und mit Entlötlitze das Zinn minimieren ! -hat bei mir immer funktioniert bei dieser Platine (die ist einfach etwas eng :(



Notfalls:
CC1101 runter: Antennenseite mit reichlich Zinn alle drei Pins "zusammen-löten", wenn alle Pins sicher flüssig mit spitzem Gegenstand auf Antennenseite ca. 1 mm anheben und Zinn mit entlötlitze entfernen während ca.1 mm Abstand von Stamp zu Platine ist. Ich nehme dazu ein Spitzes Werkzeug, feiner Uhrmacher Schraubendreher könnte auch gehen.

Wenn die Antennenseite in der Luft ist: Alle 8 Pins mit viel Zinn versehen, und erst wenn wirklich alles flüssig ist: runter* mit der Stamp. Wenn du hier das falsche Timing hast sind Leiterbahnen ab.

PS: Heissluft wäre einfacher...


*Die kann man auch herunterschütteln / klopfen, aber auch das sind "Kräfte"...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: tndx am 28 Juli 2017, 08:28:23
Danke für die detaillierte Anleitung! Sieht aber so aus, als müsste ich die Platine erstmal abschreiben und mir in der Zwischenzeit eine neue aufbauen.

BTW: hat jemand einen Tipp für eine brauchbare aber bezahlbare Heißluftstation oder wie auch immer die Dinger heißen?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 28 Juli 2017, 08:54:19
Moin
Ich habe schon mal was mit einem Heissluftgeblaese aus dem Baumarkt "abgeloetet"! Allerdings ist dann eher alles ab, und wenn man nicht aufpasst auch kaputt!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 28 Juli 2017, 08:55:50
Ich habe seit 2-3 Jahren: https://www.mikrocontroller.net/topic/137985
( https://www.reichelt.de/Diverse-Rework-Stationen/STATION-ZD-939L/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=4126&ARTICLE=161632 )



Es gibt auch:
http://www.ebay.de/itm/DE-Lager-8586-SMD-Hot-Rework-Station-Loetung-Station-Heissluft-Loeten-SOLDERING-/161129720548
https://de.aliexpress.com/item/NEW-Arrival-Saike-952D-Rework-Station-Hot-Air-Gun-Soldering-Station-220V-Free-Shipping/1000001298586.html

Was man nun wirklich nimmt: ???

Schlage vor duch machst nen neuen Thread dazu auf. Hier ist das OT!

ed: Ablöten kann man auch "siehe Christoph", es gibt für kleines Geld Capton-Tape um die umliegenden Teile zu schützen. Das hilft aber auch nur in Maßen und die Zeit die man dazu hat ist begrenzt. Bei dem HM Relais sind direkt daneben andere Teile, vor allem der Arduino.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Markus. am 20 September 2017, 13:07:46
Hallo Zusammen,

gilt folgendes auch für MySensors?
Zitat
Wenn A0 & A1 kurz geschlossen werden, dann wird der Arbeitsmodus auf Low Aktive umgestellt.
Muss das dann nicht auch im Sketch berücksichtigt werden?

Gruß

Markus
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 20 September 2017, 14:53:23
Das ist nur in der HM-Firmware drin.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Markus. am 20 September 2017, 15:17:43
Ja, das habe ich gesehen. Aber wie wird das denn bei MySensors gehandhabt? A0-A1 verbinden oder nicht?
Für meinen Anwendungsfall müsste soll das Relais dreimal am Tag für 5- 10 Minuten schalten und sonst immer Stromlos sein.

Gruß

Markus
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 20 September 2017, 15:38:25
Das hat nichts mit MySensors zu tun, sondern mit der Relais-Ansteuerung. Es gibt Relais-Platinen, bei denen die Relais angezogen werden, wenn der IO-Port auf GND liegt. Für diese Boards muss die Logik in der Software umgedreht werden. Damit das einstellbar ist, prüft die HM-Firmware, ob A0 & A1 verbunden sind. Ist das der Fall, wird für Relais Offen - HIGH und für Relais Angezogen - LOW - verwendet - sonst normal umgekehrt.

Also wenn Deine Relais bei LOW geschlossen sind, must Du das in der MYSensor-Software ändern.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Markus. am 20 September 2017, 19:36:16
So hab das Relais mal zusammen gebaut, leider ohne Radio, das fehlt mir noch :-(
Mit dem Mysensors Sketch geflasht und mit Spannung versorgt.
Ich habe SJ2 auf 2 und 3 gebrückt also Dauer.
Zitat
Wenn Du die Ausgangsspannung dauerhaft an hast (und nur ab und zu ausschaltest), solltest Du auf "Schalt" stellen. D.h. das Relais ist nur angezogen, wenn es ausgeschaltet ist (wegen Stromaufnahme). Und eben umgekehrt ...
Wenn die Platine Spannung bekommt schaltet das Relais direkt.
Vom Verständniss her sollte es doch ein Schliesser sein also wenn Spannung auf der Platine drauf ist sollte das Relais erstmal nicht schalten (5V am Ausgang)oder?

Gruß

Markus
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 20 September 2017, 20:18:22
Die meisten Ausgänge und Eingänge arbeiten heute mit invertierter Logic um Strom zu sparen. So wird es auch bei deinen Relais (China?) sein. Low=0V= Relais geschaltet, High=3-5V=Relais aus.
Offen = undefiniert oder je nach dem in welche Richtung ein Pull-UP/Down Widerstand verbaut...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Markus. am 20 September 2017, 20:55:32
Ah okay danke für die erklärung. Dann müsste das also im MySensors Sketch geändert werden?
Was ich dann nicht so ganz verstehe im Moment ist der zusammenhang mit SJ2 :-(
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Markus. am 20 September 2017, 21:25:58
Ich glaube bevor ich weiter über die Funktion nachgrübel teste ich das lieber mal mit Radio im richtigen Betrieb. Im sketch ist ja definiert, das er nach dem Start immer den letzten bekannten Zustand schalten soll.
   digitalWrite(RELAY_1[pin], loadState(sensor)?RELAY_ON:RELAY_OFF);Da das Board ja noch kein Radio hat ist die Testerei auf diese weise ein wenig wage, denke ich mal.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Beta-User am 21 September 2017, 07:43:29
Ich glaube bevor ich weiter über die Funktion nachgrübel teste ich das lieber mal mit Radio im richtigen Betrieb. Im sketch ist ja definiert, das er nach dem Start immer den letzten bekannten Zustand schalten soll.
   digitalWrite(RELAY_1[pin], loadState(sensor)?RELAY_ON:RELAY_OFF);Da das Board ja noch kein Radio hat ist die Testerei auf diese weise ein wenig wage, denke ich mal.
Du kannst den MySensor-Sketch auf RS485 umstellen, dann kann der Arduino nicht feststellen, ob die HW da ist und dann noch MY_TRANSPORT_WAIT_MS auf irgendwas >0 stellen zum Testen, damit die loop() auch startet.

Allerdings solltest du dann z.B. eine Tasteraktion definieren, um wirklich auch einen ladefähigen Zustand ins EEPROM zu schreiben (saveState() im receive() recyclen) bzw. mal den relaiy+button-sketch ansehen, ob der auch bei einem Tastendruck ein saveState() macht.

Gruß, Beta-User
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Markus. am 21 September 2017, 08:05:37
ahh Super Danke für den Tip, das werde ich heute Abend mal probieren :-)
Taster und LED hab ich ja verlötet obwohl für MySensors nicht notwendig. Die wollte ich noch in den Sketch dann später einbauen.
Als Anzeige des Schaltstatus und zum manuellen testen.


Gruß

Markus
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 24 Oktober 2017, 20:02:24
Guten Abend,

kann mir jemand sagen, wieviel Amper ich maximal mit dem "onboard" Relais schalten kann? Das Relais selber ist zwar bis 10 A spezifiziert, doch die Leiterbahn auf der Platine macht das garantiert nicht mit  ???
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 26 Oktober 2017, 20:53:00
Hallo zusammen,

ich habe noch eine Frage bzw. noch ein Einsatzgebiet für dieses schöne Platinchen:

Ich würde damit gerne unsere Weinachtsbeleuchtung mit einem nachgeschalteten 4er Relais-Board schalten. Doch wenn ich im Sekundentakt Befehle schicken würde, wäre ja das Funkkontingent ganz schnell erschöpft. Gibt es eine Möglichkeit, die Software so umzustricken, so dass ich z.B. vorgeben kann "solange kein Befehl per Funk empfangen wird, schalte die Relais abwechselnd für 2 Sekunden an und wieder aus", oder so ähnlich? Und dann aber wieder zu dem normalen Modus umschalten, so dass die Steuerung nur per Funk erfolgt? Idealerweise das genaue Muster bei der Offline-Steuerung auch noch ändern können? Leider sind bei mir dafür nicht genug Programmierkenntnisse vorhanden  :(
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 10 November 2017, 19:17:26
Hallo,

ich habe mir im Marktplatz eine 4-fach-Homematic-Homebrewplatine besorgt.
Kann ich auch in FHEM einbinden und eine 4-fach-China-Relaisplatine schalten.

Habe bislang nur einige Heizkörperthermostate HM-CC-RT-DN am laufen und will nun
auch die Fussbodenheizung mit insgesamt 4 Wandthermostate HM-TC-IT-WM-W-EU
steuern und jedes Thermostat mit je einem Kanal der Homebrewplatine pairen,
also Thermostat 1 schaltet Kanal 1, Thermostat 2 schaltet Kanal 2 usw.

Das ganze soll autark funktionieren, d.h. auch wenn FHEM abgeschaltet ist, d.h. ich
will die Wandthermostate nicht nur in FHEM haben, sondern auch direkt mit der Homebrewplatine
pairen. Nun stelle ich mir die vielleicht ganz blöde Frage, ob das mehrkanalig mit dem einem (1) Taster
zum Pairen  an der Homebrewplatine überhaupt geht und falls ja wie ?

Viele Grüße

Ralf


Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 10 November 2017, 19:34:26
set <Thermostat1> peerChan 0 <RelayBoard_Channel1>

ggf. muss bei beiden Devices der Anlernknopf gedrückt werden.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 10 November 2017, 20:54:31
set <Thermostat1> peerChan 0 <RelayBoard_Channel1>

ggf. muss bei beiden Devices der Anlernknopf gedrückt werden.

Hallo,

ich habe das Thermostat und den 4fach-Schaltaktor in fhem eingebunden.

Wenn ich set HM_123ABC peerChan 0 HM_ABC123_Sw_01 in die fhem commandline eingebe,
kommt eine Fehlermeldung : Unknown argument peerChan, choose one of assignHmKey clear deviceRename fwUpdate getConfig getRegRaw getSerial inhibit raw regBulk regSet reset sysTime unpair
Was mache ich da falsch ?

Viele Grüße

Ralf

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 10 November 2017, 21:04:44
OK, kenne den Thermostat nicht wirklich, war nur ein Schuss ins Blaue. Habe nun im Wiki nachgeschaut, es muss wohl in diesem Fall der Kanal "SwitchTr" mit dem Schaltaktor gepeert werden, also etwa:

set <Thermostat1_SwitchTr> peerChan 0 <RelayBoard_Channel1>
Außerdem gibt es im Wiki (https://wiki.fhem.de/wiki/HM-TC-IT-WM-W-EU_Funk-Wandthermostat_AP#Channel_.28Kanal.29_07_SwitchTr (https://wiki.fhem.de/wiki/HM-TC-IT-WM-W-EU_Funk-Wandthermostat_AP#Channel_.28Kanal.29_07_SwitchTr)) noch einen Hinweis dazu:

Zitat
Dies allein ist nicht ausreichend, da der so gepeerte Aktor sich bei jedem Heizbefehl abwechselnd ein- und ausschaltet, da er die Ausschaltbefehle des Thermostaten (short trigger mit Wert 0) ignoriert. Um das zu korrigieren, wird er so programmiert, dass er, wenn eingeschaltet, auf den Ausschaltbefehl reagiert (und ihn ansonsten ignoriert):

 set <HM-LC-SW1-FM> regSet shCtOn ltLo <HM-TC-IT-WM-W-EU_SwitchTr>
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 10 November 2017, 21:36:13
OK, kenne den Thermostat nicht wirklich, war nur ein Schuss ins Blaue. Habe nun im Wiki nachgeschaut, es muss wohl in diesem Fall der Kanal "SwitchTr" mit dem Schaltaktor gepeert werden, also etwa:

set <Thermostat1_SwitchTr> peerChan 0 <RelayBoard_Channel1>
Außerdem gibt es im Wiki (https://wiki.fhem.de/wiki/HM-TC-IT-WM-W-EU_Funk-Wandthermostat_AP#Channel_.28Kanal.29_07_SwitchTr (https://wiki.fhem.de/wiki/HM-TC-IT-WM-W-EU_Funk-Wandthermostat_AP#Channel_.28Kanal.29_07_SwitchTr)) noch einen Hinweis dazu:

Hallo,

also FHEM nimmt den Befehl so jetzt zwar klaglos an aber die Einstellungen am Thermostat beeinflussen
den Schaltaktor nicht.

Schaltaktor allein ist per FHEM einschaltbar und das Thermostat sehe ich natürlich auch....
Anscheinend sind sie also nicht gepairt  :(



Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 10 November 2017, 21:47:35
Ob die nun gepeert sind siehst Du im Attribut "peerIDs" des entsprechenden Kanals, dort müsste die HMID des gepeerten Devices stehen.

Hast Du denn den Hinweis ausprobiert? Aber eigentlich sollte der Aktor unabhängig davon eigeschaltet werden können.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 10 November 2017, 22:11:55
Ob die nun gepeert sind siehst Du im Attribut "peerIDs" des entsprechenden Kanals, dort müsste die HMID des gepeerten Devices stehen.

Hast Du denn den Hinweis ausprobiert? Aber eigentlich sollte der Aktor unabhängig davon eigeschaltet werden können.

Hallo,

ja ich habe sowohl die invertierte als auch die nichtinvertierte Version probiert.

Anscheinend ist da auch irgendwas gepeered :

Internals:
   DEF        C9E81401
   NAME       HM_C9E814_Sw_01
   NR         815
   STATE      off
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     01
   device     HM_C9E814
   peerList   HM_5C68D3_SwitchTr,HM_5C68D3_chn-08,
   Readings:
     2017-11-10 22:06:37   CommandAccepted yes
     2017-11-10 21:08:27   R-HM_5C68D3_SwitchTr-lgActionType jmpToTarget
     2017-11-10 21:08:27   R-HM_5C68D3_SwitchTr-shActionType jmpToTarget
     2017-11-10 21:08:27   R-HM_5C68D3_chn-08-lgActionType jmpToTarget
     2017-11-10 21:08:27   R-HM_5C68D3_chn-08-shActionType jmpToTarget
     2017-11-10 17:43:57   R-powerUpAction off
     2017-11-10 17:43:57   R-sign          off
     2017-11-10 21:31:24   RegL_01.          08:00 30:06 56:00 57:00 00:00
     2017-11-10 21:31:25   RegL_03.HM_5C68D3_SwitchTr   02:00 03:00 04:32 05:64 06:00 07:FF 08:00 09:FF  0A:01 0B:64 0C:66 82:00 83:00 84:32 85:64 86:00  87:FF 88:00 89:FF 8A:21 8B:64 8C:66 00:00
     2017-11-10 21:31:26   RegL_03.HM_5C68D3_chn-08   02:00 03:00 04:32 05:64 06:00 07:FF 08:00 09:FF  0A:01 0B:13 0C:33 82:00 83:00 84:32 85:64 86:00  87:FF 88:00 89:FF 8A:21 8B:13 8C:33 00:00
     2017-11-10 22:06:37   deviceMsg       off (to HM_5C68D3)
     2017-11-10 22:06:37   level           0
     2017-11-10 22:06:37   pct             0
     2017-11-10 21:31:24   peerList        HM_5C68D3_SwitchTr,HM_5C68D3_chn-08,
     2017-11-10 22:06:37   recentStateType ack
     2017-11-10 22:06:37   state           off
     2017-11-10 22:06:37   timedOn         off
     2017-11-10 22:06:37   trigLast        HM_5C68D3_SwitchTr:200
     2017-11-10 22:06:37   trig_HM_5C68D3_SwitchTr 200
   Helper:
     dlvlCmd    ++A011123ABCC9E8140201C80000
     peerIDsRaw ,5C68D308,5C68D307,00000000
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
     Shadowreg:
Attributes:
   model      HM-LC-SW4-SM
   peerIDs    00000000,5C68D307,5C68D308,
   webCmd     statusRequest:toggle:on:off

Internals:
   DEF        5C68D307
   NAME       HM_5C68D3_SwitchTr
   NR         827
   STATE      peered
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     07
   device     HM_5C68D3
   peerList   HM_C9E814_Sw_01,
   Readings:
     2017-11-10 21:08:24   R-HM_C9E814_Sw_01-hyst2point 0.4 C
     2017-11-10 20:40:46   R-sign          off
     2017-11-10 21:31:21   RegL_01.          08:00 00:00
     2017-11-10 21:31:22   RegL_07.HM_C9E814_Sw_01   15:04 00:00
     2017-11-10 22:06:37   level           100
     2017-11-10 21:31:21   peerList        HM_C9E814_Sw_01,
     2017-11-10 21:31:21   state           peered
     2017-11-10 22:06:37   trigger_cnt     127
   Helper:
     peerIDsRaw ,C9E81401,00000000
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
     Shadowreg:
Attributes:
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   peerIDs    00000000,C9E81401,

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 11 November 2017, 07:53:13
Frage noch mal im Homematic Unterforum nach, das wird ein allgemeines HM-Problem sein.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 11 November 2017, 09:05:09
Mach mal ein

set HM_5C68D3_chn-08 peerChan 0 HM_C9E814_Sw_01 single unset
um den falschen Peer wieder zu entfernen. Da ist wahrscheinlcih noch ein Fehler in der Firmware, wenn mehrere Peers vom gleichen Gerät vorhanden sind, und sie reagiert nur auf den "falschen" Peer.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 11 November 2017, 12:27:01
Mach mal ein

set HM_5C68D3_chn-08 peerChan 0 HM_C9E814_Sw_01 single unset
um den falschen Peer wieder zu entfernen. Da ist wahrscheinlcih noch ein Fehler in der Firmware, wenn mehrere Peers vom gleichen Gerät vorhanden sind, und sie reagiert nur auf den "falschen" Peer.

dann kommt die Meldung Please define HM_5C68D3_chn-08 first  ???
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 11 November 2017, 13:34:49
Ich hab dazu im Homematic Unterforum einen neuen Thread erstellt
https://forum.fhem.de/index.php/topic,79350.0.html
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 11 November 2017, 13:54:47
Kanst die Relay-Platine auch mal RESETen. EInfach den Konfigtaster für mindestens 6 Sekunden drücken. Dann muss neu gepaired werden. Und dann gleich den richtigen Kanal peeren.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 11 November 2017, 14:51:21
Kanst die Relay-Platine auch mal RESETen. EInfach den Konfigtaster für mindestens 6 Sekunden drücken. Dann muss neu gepaired werden. Und dann gleich den richtigen Kanal peeren.

Habe nun das hier gefunden : http://heinz-otto.blogspot.de/2015/01/thermostat-und-schaltaktor-fur.htmlHabe nun wie im Blog beim Pairen noch ein "single set" angehängt

set HM_5C68D3_SwitchTr peerChan 0 HM_C9E814_Sw_01 single set

Nun ist das komische HM_5C68D3_chn-08 verschwunden und die Pairingliste enthält nur noch das Thermostat HM_5C68D3_SwitchTr

Aber mit dem Thermostat  schalten will der Aktor immer noch nicht.

Gruß

Ralf



Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 11 November 2017, 15:38:47
Kannst Du mal die Nachrichten vom Thermostat mitschneiden, dann kann ich mir das mal ansehen, ob die Firmware das richtig verarbeitet.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 11 November 2017, 16:04:31
Kannst Du mal die Nachrichten vom Thermostat mitschneiden, dann kann ich mir das mal ansehen, ob die Firmware das richtig verarbeitet.

Hallo,

gerne wenn du mir sagst was und wie genau ich das machen soll ??

Einfach nur Copy&Paste aus dem Eventmonitor  ?

Gruss

Ralf




Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 12 November 2017, 06:45:30
https://wiki.fhem.de/wiki/Homematic_Nachrichten_sniffen (https://wiki.fhem.de/wiki/Homematic_Nachrichten_sniffen)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 12 November 2017, 13:30:49
Hallo Papa,

OK habe ich gemacht und das Thermostat auf ON, OFF und verschiedene Temperaturen gestellt.

Hier der log:

2017.11.12 13:15:34.401 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E172892   stat:0000 t:1249B2E8 d:FF r:FFAF     m:7B A258 172892 183533 00F2
2017.11.12 13:15:36.405 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E5C68D3   stat:0000 t:1249BABC d:FF r:FFC5     m:03 8041 5C68D3 C9E814 07DB0080
2017.11.12 13:15:36.471 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:EC9E814   stat:0000 t:1249BAD9 d:FF r:FFCC     m:03 8002 C9E814 5C68D3 010100006B
2017.11.12 13:15:37.886 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E2E5CE0   stat:0000 t:1249C086 d:FF r:FFBD     m:78 8610 2E5CE0 000000 0A68AF0E0040
2017.11.12 13:15:38.727 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2017.11.12 13:15:38.737 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:JEQ0707916 d:1E9B61 O:123ABC t:1249C3DF IDcnt:0009 L:1 %
2017.11.12 13:15:54.495 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E5C68D3   stat:0000 t:124A00A3 d:FF r:FFC5     m:D5 8410 5C68D3 123ABC 0BF4E61140
2017.11.12 13:16:03.739 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2017.11.12 13:16:03.753 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:JEQ0707916 d:1E9B61 O:123ABC t:124A2598 IDcnt:0009 L:1 %
2017.11.12 13:16:20.549 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E5C68D3   stat:0000 t:124A672F d:FF r:FFC3     m:62 865A 5C68D3 000000 A8E62C
2017.11.12 13:16:24.296 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E5C68D3   stat:0000 t:124A75D7 d:FF r:FFC8     m:D6 8410 5C68D3 123ABC 0BA8E61140
2017.11.12 13:16:28.766 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2017.11.12 13:16:28.800 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:JEQ0707916 d:1E9B61 O:123ABC t:124A8769 IDcnt:0009 L:1 %
2017.11.12 13:16:33.616 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E3D0008   stat:0000 t:124A9A40 d:FF r:FFC1     m:C2 8610 3D0008 000000 0A88AB0F0040
2017.11.12 13:16:40.545 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E5C68D3   stat:0000 t:124AB551 d:FF r:FFC7     m:62 8470 5C68D3 000000 00E937
2017.11.12 13:16:53.981 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2017.11.12 13:16:54.039 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:JEQ0707916 d:1E9B61 O:123ABC t:124AE9E1 IDcnt:0009 L:1 %
2017.11.12 13:17:03.300 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E5C68D3   stat:0000 t:124B0E35 d:FF r:FFC5     m:D8 8410 5C68D3 123ABC 0B24E91140
2017.11.12 13:17:16.907 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E172892   stat:0000 t:124B4360 d:FF r:FFAF     m:7C 8670 172892 000000 00574F
2017.11.12 13:17:18.987 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2017.11.12 13:17:18.997 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:JEQ0707916 d:1E9B61 O:123ABC t:124B4B92 IDcnt:0009 L:1 %
2017.11.12 13:17:25.465 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E3CFD66   stat:0000 t:124B64CE d:FF r:FFBA     m:7E 8610 3CFD66 000000 0AA0E40E0000
2017.11.12 13:17:31.506 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E220A2E   stat:0000 t:124B7C6A d:FF r:FFBA     m:3D 8610 220A2E 000000 0A88B40C0018
2017.11.12 13:17:36.909 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E172892   stat:0000 t:124B9183 d:FF r:FFAF     m:7C A258 172892 183533 00F2
2017.11.12 13:17:43.997 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2017.11.12 13:17:44.007 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:JEQ0707916 d:1E9B61 O:123ABC t:124BAD48 IDcnt:0009 L:1 %
2017.11.12 13:17:56.387 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E5C68D3   stat:0000 t:124BDD44 d:FF r:FFC9     m:D9 8410 5C68D3 123ABC 0B34EB1140
2017.11.12 13:18:00.441 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E309E63   stat:0000 t:124BED75 d:FF r:FFC0     m:59 8610 309E63 000000 0A88BA0E0000
2017.11.12 13:18:09.003 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2017.11.12 13:18:09.014 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:JEQ0707916 d:1E9B61 O:123ABC t:124C0EFA IDcnt:0009 L:1 %
2017.11.12 13:18:25.890 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E2E5CE0   stat:0000 t:124C50DF d:FF r:FFBE     m:79 8610 2E5CE0 000000 0A68AF0E0040
2017.11.12 13:18:34.011 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2017.11.12 13:18:34.021 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:JEQ0707916 d:1E9B61 O:123ABC t:124C70AC IDcnt:0009 L:1 %
2017.11.12 13:18:35.806 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E5C68D3   stat:0000 t:124C779D d:FF r:FFC6     m:DA 8410 5C68D3 123ABC 0BF4EB1140
2017.11.12 13:18:36.404 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E5C68D3   stat:0000 t:124C79F6 d:FF r:FFC7     m:03 8041 5C68D3 C9E814 07DCC880
2017.11.12 13:18:36.471 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:EC9E814   stat:0000 t:124C7A13 d:FF r:FFCC     m:03 8002 C9E814 5C68D3 010100005B
2017.11.12 13:18:59.017 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2017.11.12 13:18:59.029 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:JEQ0707916 d:1E9B61 O:123ABC t:124CD261 IDcnt:0009 L:1 %
2017.11.12 13:19:14.044 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E5C68D3   stat:0000 t:124D0D03 d:FF r:FFC4     m:63 865A 5C68D3 000000 F4EE3A
2017.11.12 13:19:20.370 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E3D0008   stat:0000 t:124D25B9 d:FF r:FFBF     m:C3 8610 3D0008 000000 0A88AB0F0240
2017.11.12 13:19:24.023 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2017.11.12 13:19:24.033 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:JEQ0707916 d:1E9B61 O:123ABC t:124D3410 IDcnt:0009 L:1 %
2017.11.12 13:19:24.116 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E5C68D3   stat:0000 t:124D3416 d:FF r:FFC3     m:DB 8410 5C68D3 000000 0BF4EE1140
2017.11.12 13:19:44.305 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E5C68D3   stat:0000 t:124D833B d:FF r:FFBF     m:DC 8410 5C68D3 123ABC 0BE4F21040
2017.11.12 13:19:49.030 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2017.11.12 13:19:49.040 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:JEQ0707916 d:1E9B61 O:123ABC t:124D95C2 IDcnt:0009 L:1 %
2017.11.12 13:20:02.213 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E3CFD66   stat:0000 t:124DC933 d:FF r:FFBA     m:7F 8610 3CFD66 000000 0AA0E40E0000
2017.11.12 13:20:08.912 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E172892   stat:0000 t:124DE35F d:FF r:FFAF     m:7D 8670 172892 000000 00574F
2017.11.12 13:20:10.008 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E220A2E   stat:0000 t:124DE7A7 d:FF r:FFB9     m:3E 8610 220A2E 000000 0A88B40C0018
2017.11.12 13:20:14.225 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2017.11.12 13:20:14.238 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:JEQ0707916 d:1E9B61 O:123ABC t:124DF832 IDcnt:0009 L:1 %
2017.11.12 13:20:28.912 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E172892   stat:0000 t:124E3182 d:FF r:FFB0     m:7D A258 172892 183533 00F2
2017.11.12 13:20:35.192 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:E309E63   stat:0000 t:124E4A0B d:FF r:FFC0     m:5A 8610 309E63 000000 0A88BA0E0000
2017.11.12 13:20:39.231 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2017.11.12 13:20:39.241 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:JEQ0707916 d:1E9B61 O:123ABC t:124E59E3 IDcnt:0009 L:1 %


Auch noch die LISTs der Devices und "Unterdevices"

SCHALTAKTOR :

Internals:
   DEF        C9E814
   HMLAN1_MSGCNT 381
   HMLAN1_RAWMSG EC9E814,0000,125023B5,FF,FFCA,038002C9E8145C68D3010100006E
   HMLAN1_RSSI -54
   HMLAN1_TIME 2017-11-12 13:22:36
   IODev      HMLAN1
   LASTInputDev HMLAN1
   MSGCNT     381
   NAME       HM_C9E814
   NR         814
   NTFY_ORDER 50-HM_C9E814
   STATE      CMDs_done
   TYPE       CUL_HM
   channel_01 HM_C9E814_Sw_01
   channel_02 HM_C9E814_Sw_02
   channel_03 HM_C9E814_Sw_03
   channel_04 HM_C9E814_Sw_04
   hmPairSerial D01IFJ87PA
   lastMsg    No:03 - t:02 s:C9E814 d:5C68D3 010100006E
   protCmdDel 3
   protEvt_AESCom-ok 5 last_at:2017-11-12 01:13:31
   protLastRcv 2017-11-12 13:22:36
   protNack   3 last_at:2017-11-12 01:14:36
   protSnd    145 last_at:2017-11-12 13:11:54
   protState  CMDs_done
   rssi_HMLAN1 avg:-93.61 min:-103 max:-85 lst:-92 cnt:13
   rssi_HM_5C68D3 avg:-101.2 min:-125 max:-79 lst:-110 cnt:128
   rssi_at_HMLAN1 avg:-50.58 min:-71 max:-41 lst:-54 cnt:369
   rssi_broadcast avg:-87.4 min:-113 max:-81 lst:-81 cnt:5
   Readings:
     2017-11-12 01:34:06   CommandAccepted yes
     2017-11-12 01:13:30   D-firmware      1.6
     2017-11-12 01:13:30   D-serialNr      D01IFJ87PA
     2017-11-12 01:13:35   PairedTo        0x123ABC
     2017-11-12 01:13:35   R-pairCentral   0x123ABC
     2017-11-12 01:13:34   RegL_00.          02:01 0A:12 0B:3A 0C:BC 00:00
     2017-11-12 01:13:31   aesCommToDev    ok
     2017-11-12 01:13:31   aesKeyNbr       00
     2017-11-12 13:11:54   state           CMDs_done
   Helper:
     HM_CMDNR   3
     cSnd       01123ABCC9E8140103,01123ABCC9E81401045C68D30703
     mId        0003
     rxType     1
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Io:
       newChn     +C9E814,00,00,00
       nextSend   1510489116.52755
       prefIO
       rxt        0
       vccu
       p:
         C9E814
         00
         00
         00
     Mrssi:
       mNo        03
       Io:
         HMLAN1     -52
     Prt:
       bErr       0
       sProc      0
       Rspwait:
     Q:
       qReqConf
       qReqStat
     Role:
       dev        1
       prs        1
     Rssi:
       Hmlan1:
         avg        -93.6153846153846
         cnt        13
         lst        -92
         max        -85
         min        -103
       Hm_5c68d3:
         avg        -101.203125
         cnt        128
         lst        -110
         max        -79
         min        -125
       At_hmlan1:
         avg        -50.5853658536585
         cnt        369
         lst        -54
         max        -41
         min        -71
       Broadcast:
         avg        -87.4
         cnt        5
         lst        -81
         max        -81
         min        -113
     Shadowreg:
Attributes:
   IODev      HMLAN1
   autoReadReg 4_reqStatus
   expert     2_raw
   firmware   1.6
   model      HM-LC-SW4-SM
   room       CUL_HM
   serialNr   D01IFJ87PA
   subType    switch
   webCmd     getConfig:clear msgEvents



Internals:
   DEF        C9E81401
   NAME       HM_C9E814_Sw_01
   NR         815
   NTFY_ORDER 50-HM_C9E814_Sw_01
   STATE      off
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     01
   device     HM_C9E814
   peerList   HM_5C68D3_SwitchTr,
   Readings:
     2017-11-12 13:22:36   CommandAccepted yes
     2017-11-11 20:07:39   R-HM_5C68D3_SwitchTr-lgActionType jmpToTarget
     2017-11-11 20:07:39   R-HM_5C68D3_SwitchTr-shActionType jmpToTarget
     2017-11-11 20:07:38   R-powerUpAction off
     2017-11-11 20:07:38   R-sign          off
     2017-11-12 01:34:13   RegL_01.          08:00 30:06 56:00 57:00 00:00
     2017-11-12 01:34:14   RegL_03.HM_5C68D3_SwitchTr   02:00 03:00 04:32 05:64 06:00 07:FF 08:00 09:FF  0A:01 0B:64 0C:66 82:00 83:00 84:32 85:64 86:00  87:FF 88:00 89:FF 8A:21 8B:64 8C:66 00:00
     2017-11-12 13:22:36   deviceMsg       off (to HM_5C68D3)
     2017-11-12 13:22:36   level           0
     2017-11-12 13:22:36   pct             0
     2017-11-12 01:34:14   peerList        HM_5C68D3_SwitchTr,
     2017-11-12 13:22:36   recentStateType ack
     2017-11-12 13:22:36   state           off
     2017-11-12 13:22:36   timedOn         off
     2017-11-12 13:22:36   trigLast        HM_5C68D3_SwitchTr:200
     2017-11-12 13:22:36   trig_HM_5C68D3_SwitchTr 200
   Helper:
     dlvlCmd    ++A011123ABCC9E8140201C80000
     peerIDsRaw ,5C68D307,5C68D307,00000000
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
     Shadowreg:
Attributes:
   model      HM-LC-SW4-SM
   peerIDs    00000000,5C68D307,
   webCmd     statusRequest:toggle:on:off

THERMOSTAT :

Internals:
   DEF        5C68D3
   HMLAN1_MSGCNT 1584
   HMLAN1_RAWMSG E5C68D3,0000,1253F8BF,FF,FFD5,6684705C68D300000000EF2C
   HMLAN1_RSSI -43
   HMLAN1_TIME 2017-11-12 13:26:47
   IODev      HMLAN1
   LASTInputDev HMLAN1
   MSGCNT     1584
   NAME       HM_5C68D3
   NR         822
   NTFY_ORDER 50-HM_5C68D3
   STATE      CMDs_done
   TYPE       CUL_HM
   channel_01 HM_5C68D3_Weather
   channel_02 HM_5C68D3_Climate
   channel_03 HM_5C68D3_WindowRec
   channel_06 HM_5C68D3_remote
   channel_07 HM_5C68D3_SwitchTr
   lastMsg    No:66 - t:70 s:5C68D3 d:000000 00EF2C
   protCmdDel 6
   protLastRcv 2017-11-12 13:26:47
   protNack   5 last_at:2017-11-12 00:38:30
   protSnd    122 last_at:2017-11-12 01:34:10
   protState  CMDs_done
   rssi_at_HMLAN1 avg:-52.24 min:-84 max:-43 lst:-43 cnt:1584
   Readings:
     2017-11-12 00:58:33   Activity        alive
     2017-11-12 01:34:10   CommandAccepted yes
     2017-11-12 00:58:33   D-firmware      1.3
     2017-11-12 00:58:33   D-serialNr      OEQ0579255
     2017-11-12 00:58:39   PairedTo        0x123ABC
     2017-11-10 20:40:18   R-burstRx       on
     2017-11-10 20:40:18   R-cyclicInfoMsg on
     2017-11-10 20:40:18   R-cyclicInfoMsgDis 0
     2017-11-12 00:58:39   R-pairCentral   0x123ABC
     2017-11-12 00:58:39   RegL_00.          01:01 02:01 09:01 0A:12 0B:3A 0C:BC 0F:00 11:00  12:16 16:00 18:00 19:00 1A:00 00:00
     2017-11-12 13:15:37   RegL_07.
     2017-11-12 13:26:37   battery         ok
     2017-11-12 13:26:37   batteryLevel    3.2
     2017-11-12 13:26:37   desired-temp    28.5
     2017-11-12 13:26:37   measured-temp   23.9
     2017-11-12 01:34:11   state           CMDs_done
     2017-11-11 19:25:51   time-request    -
   Helper:
     HM_CMDNR   102
     PONtest    1
     cSnd       01123ABC5C68D307040000000001,01123ABC5C68D30704C9E8140107
     mId        00AD
     rxType     6
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Io:
       newChn     +5C68D3,00,00,00
       nextSend   1510489607.63665
       prefIO
       rxt        0
       vccu
       p:
         5C68D3
         00
         00
         00
     Mrssi:
       mNo        66
       Io:
         HMLAN1     -41
     Prt:
       awake      0
       bErr       0
       sProc      0
       Rspwait:
     Q:
       qReqConf
       qReqStat
     Role:
       dev        1
     Rssi:
       At_hmlan1:
         avg        -52.2493686868687
         cnt        1584
         lst        -43
         max        -43
         min        -84
     Shregw:
       07         02
     Shadowreg:
Attributes:
   IODev      HMLAN1
   actCycle   000:10
   actStatus  alive
   autoReadReg 4_reqStatus
   expert     2_raw
   firmware   1.3
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   msgRepeat  1
   room       CUL_HM
   serialNr   OEQ0579255
   subType    thermostat
   webCmd     getConfig:clear msgEvents

Internals:
   DEF        5C68D307
   NAME       HM_5C68D3_SwitchTr
   NR         827
   NTFY_ORDER 50-HM_5C68D3_SwitchTr
   STATE      peered
   TYPE       CUL_HM
   chanNo     07
   device     HM_5C68D3
   peerList   HM_C9E814_Sw_01,
   Readings:
     2017-11-12 01:34:11   R-HM_C9E814_Sw_01-hyst2point 0 C
     2017-11-10 20:40:46   R-sign          off
     2017-11-12 01:34:10   RegL_01.          08:00 00:00
     2017-11-12 01:34:11   RegL_07.HM_C9E814_Sw_01   15:00 00:00
     2017-11-12 13:26:36   level           100
     2017-11-12 01:34:10   peerList        HM_C9E814_Sw_01,
     2017-11-12 01:34:10   state           peered
     2017-11-12 13:26:36   trigger_cnt     222
   Helper:
     peerIDsRaw ,C9E81401,00000000
     Expert:
       def        1
       det        0
       raw        1
       tpl        0
     Role:
       chn        1
     Shadowreg:
Attributes:
   model      HM-TC-IT-WM-W-EU
   peerIDs    00000000,C9E81401,

Kannst du damit was anfangen ?

Viele Grüße

Ralf
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 28 November 2017, 21:29:12
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, mir eine Platine zum Ansteuern eines 4er-Relay-Boards zusammenzulöten. Kann mir jemand bestätigen, dass ich dafür weder das Relais, noch den Transistor, noch die 2. Diode (D2), noch den Widerstand R2 brauche? Im Wiki ist diese Variante leider nicht beschrieben.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 29 November 2017, 00:45:50
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, mir eine Platine zum Ansteuern eines 4er-Relay-Boards zusammenzulöten. Kann mir jemand bestätigen, dass ich dafür weder das Relais, noch den Transistor, noch die 2. Diode (D2), noch den Widerstand R2 brauche? Im Wiki ist diese Variante leider nicht beschrieben.

Richtig.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 29 November 2017, 14:11:08
Richtig.

Danke!

Habe nach wie vor eine andere offene Frage:

Wieviel Amper vertragen die Leiterbahnen der Platine? Ich kann ja über den AVIN-Pin eine von der Betriesspannung abweichende Spannung einspeisen, die ist ja dann nicht an die 5 bis 14 Volt Grenze gebunden. Doch wie hoch darf die Spannung bzw die Stromstärke maximal sein?

In meinem Fall geht es um 24 Volt, ich habe leider noch keine Angaben über die max. Stromstärke gefunden, die fließen kann. Es geht dabei um die Steuerleitung eines Zentralstaubsaugers.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 29 November 2017, 17:23:55
Danke!

Habe nach wie vor eine andere offene Frage:

Wieviel Amper vertragen die Leiterbahnen der Platine? Ich kann ja über den AVIN-Pin eine von der Betriesspannung abweichende Spannung einspeisen, die ist ja dann nicht an die 5 bis 14 Volt Grenze gebunden. Doch wie hoch darf die Spannung bzw die Stromstärke maximal sein?

In meinem Fall geht es um 24 Volt, ich habe leider noch keine Angaben über die max. Stromstärke gefunden, die fließen kann. Es geht dabei um die Steuerleitung eines Zentralstaubsaugers.

Wenn du eine höhere Gleichspannung an den Eingang anlegst, wird kein größerer Strom fließen.

Die Gleichspannung wird an einem Linearregler runtergeregelt auf 3,3V und die Schaltung dahinter hat
eine ungefähr konstante Leistungsaufnahme, d.h. es fließt ein ungefähr konstanter Strom rein.

Nur : Die Verlustleistung am Linearregler steigt mit größer werdender Differenzspannung am Ein- und Ausgang des Linearreglers.

Beispielrechnung, Strom sei mal 200mA
Eingangsspannung = 5,3V, Ausgangsspannung 3,3V => Verlustleistung = P = U*I = (5,3V-3,3V)*0,2A= 0,4 Watt
Eingangsspannung = 24,3V, Ausgangsspannung 3,3V => Verlustleistung = P = U*I = (24,3V-3,3V)*0,2A= 4,1 Watt

0,4 W kann der kleine Reglerbaustein vielleicht gerade so noch an die Umgebung
abgeben als Wärme aber bei 4,1 W könnte er evt. schon Rauchzeichen geben.

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 29 November 2017, 18:39:56
Naja, die 24V würden nicht am Eingang anliegen, sondern am AVIN-Pin, und die würden auch nicht beim Linearregler vorbeifließen. Deswegen ist aus meiner Sicht nur interessant, was die Leiterbahn verkraften könnte, oder?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 29 November 2017, 18:48:44
Naja, die 24V würden nicht am Eingang anliegen, sondern am AVIN-Pin, und die würden auch nicht beim Linearregler vorbeifließen. Deswegen ist aus meiner Sicht nur interessant, was die Leiterbahn verkraften könnte, oder?

Nein das siehst du falsch.

Volt fließen nicht, die liegen an. Ampere fließen.

https://www.youtube.com/watch?v=DMEVAlX_rd8
https://www.youtube.com/watch?v=DkMnWCP18D8
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 29 November 2017, 20:01:40
Hallo Horti,

was möchtest Du denn mit der Spannung am AVIN-Pin machen? Ich (rate mal und) meine, die Spannung messen, oder? Dann wird das ohne Spannungsteiler direkt nicht funktionieren.
Die Pins am Arduino nano (5 V) vertragen nur 5 V, d.h. du müsstest einen Spannungsteiler aufbauen, der die 24 V so (hochohmig) herunterteilt, dass dann max. 5 V am AVIN Pin anliegen. Und wenn der Spannungsteiler hochohmig ist, reicht die Dicke für die Stromstärke gut aus.
Wenn das das ist, was Du willlst, rechne ich Dir gerne den Spannungsteiler aus.
Wenn nicht, dann sag uns das bitte  ???

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 29 November 2017, 20:21:09

was möchtest Du denn mit der Spannung am AVIN-Pin machen? Ich (rate mal und) meine, die Spannung messen, oder? Dann wird das ohne Spannungsteiler direkt nicht funktionieren.


Hallo,

AVIN an der HM-Relaisplatine ist die Versorgungsspannung des Relais bzw. bei gesetztem Jumper
die Eingangsspannung der gesamten Schaltung.

Gruß

Ralf
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 29 November 2017, 20:29:57
Zunächst mal die Aufgabe: habe einen Zentralstaubsauger, an dem sind 2 Kontakte, werden diese kurzgeschlossen, läuft er, sind die getrennt, läuft er nicht. Laut Angaben auf dem Typschield beträgt die Steuerspannung 24 Volt.

Meine Idee war, die Kontakte mittels des Relais auf dem Relayboard kurzzuschließen. Da die Steuerspannung die max. zulässige Eingangsspannung der Platine übersteigt, wollte ich sie am AVIN-Pin einspeisen, die Frage is halt, verkraften es die Leiterbahnen. Ich habe es zur Verdeutlichung am Schaltplan hervorgehoben.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 29 November 2017, 20:31:19
AVIN an der HM-Relaisplatine ist die Versorgungsspannung des Relais bzw. bei gesetztem Jumper
die Eingangsspannung der gesamten Schaltung.
Huch, sorry, habe den Schaltplan in der Eile nicht gelesen. Dann gilt das von Dir in Post #560 gesagt hast. Der kritische Punkt ist die Wärmeentwicklung am Linearregler.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 29 November 2017, 20:34:38
Zunächst mal die Aufgabe: habe einen Zentralstaubsauger, an dem sind 2 Kontakte, werden diese kurzgeschlossen, läuft er, sind die getrennt, läuft er nicht. Laut Angaben auf dem Typschield beträgt die Steuerspannung 24 Volt.
Kennst Du auch die Stromaufnahme des Staubsaugers? Ggf. würde auch die Leistungsaufnahme (in W) reichen. Jetzt weiß ich, was Du machen willst. Die Spannung sollte unkritisch sein (bis auf den Spannungsregler) aber den Strom, der in den Sauger fließt, sollten wir kennen.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 29 November 2017, 20:37:46
Nein, die Stromaufnahme kenne ich leider nicht, da das aber nur eine Steuerleitung ist, dürfte die nicht allzu hoch sein.

Mit dem Linearregler ist dieser Pfad doch gar nicht verbunden, SJ1 wird doch in diesem Fall nicht gesetzt, oder?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 29 November 2017, 20:41:35
Moin
Jetzt mische ich mich mal ein, da es ja auch meine Idee war! Wenn Du das so machst, wie Du das gezeichnet hast, sollte die Platine potenzialfrei (bloede Rechtschreibung!) am Relaiskontakt sein! Dementsprechend ist der begrenzende Faktor die Leiterbahn und das Relais! Den Ausgangs-USB darfst Du auch nicht aufloeten bzw. benutzen, da dort dann die 24V anliegen.
Da Du letztendlich ein Relais am Staubsauger betreiben willst, kein Schuetz, sollte das definitiv unproblematisch sein. Notfalls kannst Du ja mal ein Messgeraet als Schalter missbrauchen, und den Strom messen. Was auch ginge, erst eine Bruecke ueber das Mssgeraet und dann den Staubsauger starten, und dann die Bruecke weg, dann siehst Du den Strom im Betrieb. Beim Einschalten wird der kurz um einiges hoeher sein, haengt auch vom Querschnitt und der Leitungslaenge ab!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 29 November 2017, 20:44:07
@PeMue
Wenn SJ1 nicht gebrueckt ist, gibt es keine Verbindung zum Logikteil! Das hatte ich mir damals explizit gewuenscht!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 29 November 2017, 20:50:55
Nein, die Stromaufnahme kenne ich leider nicht, da das aber nur eine Steuerleitung ist, dürfte die nicht allzu hoch sein.

Mit dem Linearregler ist dieser Pfad doch gar nicht verbunden, SJ1 wird doch in diesem Fall nicht gesetzt, oder?

Ja ich weiss nun auch was du vorhast, hatte dich leider missverstanden.

Und Nein bei dem was du machen willst ist der Jumper nicht gesetzt. Das Relais selbst kann je nach Typ vielleicht
5,10 oder 15 Ampere schalten. Und Leiterbahnen vertragen (auch wenn Sie nur so dünn aussehen) auch relativ hohe Ströme .
Wieviel bei dir maximal fließen ergibt sich aus der Wattzahl des Saugers, wenn es nur eine hochohmige Steuerleitung ist,
dann sinds evtl. auch Milliwatt oder weniger.

Ich würde es einfach wagen,  mit dem Relais den Sauger zu schalten.
Wenn du dir unsicher bist, messe einfach mal den Strom der fließt (Digitalmultimeter)

Ich hätte nur Bedenken weil das am USB-Port hängt, d.h. du darfst da keinen PC oder so anschließen im laufenden Betrieb.

Viele Grüße
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 29 November 2017, 20:54:37
Hi Christoph,

Danke für die Bestätigung, ich habe schon an meinem Verstand gezweifelt :)

Die Frage ist aber immer noch, wie hoch darf der Strom sein? Denn selbst wenn ich den messen könnte, wüsste ich nicht ob ich ihn guten Gewissens über die Platine leiten kann  ??? Das Relais kann bei 24V bis zu 10 A schalten, aber soviel erwarte ich eher nicht (wie gesagt, Steuerleitung, keine Versorgungsleitung)

@rasti: was ist für Dich relativ hoch? 1-2 A?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 29 November 2017, 20:55:53
Nein, die Stromaufnahme kenne ich leider nicht, da das aber nur eine Steuerleitung ist, dürfte die nicht allzu hoch sein.
Dann hilft nur probieren und ggf. ein Ampèremeter zwischenzuschalten und zu messen.

Mit dem Linearregler ist dieser Pfad doch gar nicht verbunden, SJ1 wird doch in diesem Fall nicht gesetzt, oder?
Stimmt, aber dann darf der Lötjumper auch nicht gesetzt werden. Die Spannungsversorgung für die Platine muss extra eingespeist werden.

@PeMue
Wenn SJ1 nicht gebrueckt ist, gibt es keine Verbindung zum Logikteil! Das hatte ich mir damals explizit gewuenscht!
Hm, jetzt wo du es sagst fällt es mir natürlich wieder ein  ;D ;D ;D

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 29 November 2017, 21:03:33
Horti
Du machst Dir da zu viel Gedanken! Kannst du nicht mal einen Schaltplan vom Sauger posten, oder den Typ, dann kann man das googeln! Da werden keine 500mA fliessen, evtl. beim Schalten, aber das ist ein paar ms lang!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: rasti am 29 November 2017, 21:05:57

@rasti: was ist für Dich relativ hoch? 1-2 A?

https://www.multi-circuit-boards.eu/leiterplatten-design-hilfe/oberflaeche/leiterbahn-strombelastbarkeit.html

Du hast wahrscheinlich 35µm Dicke und wenn die Leiterbahnen verzinnt sind ist die Strombelastbarkeit noch um einiges höher.

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 29 November 2017, 21:12:46
Der Sauger ist "Electrolux Beam Platinum SC 355 EA", ich hatte schon mal nach den Informationen gesucht, aber nichts Verwertbares gefunden.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 29 November 2017, 22:02:41
Hallo
Ich hab mal nachgesehen. Diese Amerikaner sind unglaublich! Aus meiner Sicht kannst du das Relaisboard da ohne weiteres nutzen. Die nutzen da ja irgendwelche Klingeldraehte. Warum willst Du das fernsteuern? Eigentlich soll doch durch das Einstecken des Schlauches der Sauger gestartet werden? Das ist doch auch komfortabler, oder sind die Kabel nicht an den Dosen?
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 29 November 2017, 22:15:44
Nicht durch Einstecken des Schlauchs, sondern per Schalter am Schlauch, zumindest bei uns. Leider ist der Schalter am Schlauch nicht sehr zuverlässig, so dass der Sauger zwischendurch immer wieder aus- und angeht. Ist zwar eine simple Mechanik, aber meine Reinigungs- und Nachspannaktionen konnten leider keine nachhaltige Wirkung erzielen. Deswegen habe ich an eine Funksteuerung gedacht; und da ich hier einige von den Platinen habe, habe ich erst an ein externes Relaisboard gedacht, aber wie es aussieht, komme ich sogar mit dem Onboard-Relais aus.

Was hast Du denn für Informationen gefunden?

Danke für Deine Mühe!

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pc1246 am 29 November 2017, 22:42:58
Hallo Horti
Ich war bei www.beam.com . Da gab es dann diverse files, die aber alle nichts aussagen. Die Bilder zeigen aber eine Miniaturlautsprecherklemme, an der dieser Schaltdraht angeklemmt werden soll. Das ist fuer mich alles typisch amerikanisch. Warum Elektrolux das gekauft hat? Aber Du kannst da unbesorgt das Board anklemmen, das haelt das locker aus! Wie Du das steuerst ist mir noch nicht ganz klar, gehoert aber auch nicht wirklich hierhin. Viel Erfolg
Gruss Christoph
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 30 November 2017, 22:28:17
Ich habe mal wieder eine neue Firmware zum Testen. Das Zusammenspiel mit Remotes wurde verbessert. Außerdem wird jetzt das MultiExec-Register bei Long-Press unterstützt. Bei Single-Peer wird es nun per default auf False gesetzt. Damit toggelt ein Channel auch nur einmal bei Long-Press - auch wenn mehrere Long-Press-Nachrichten eintreffen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 28 Dezember 2017, 17:58:58
Hallo zusammen,

habe heute endlich meine Stausaugersteuerung in Betrieb genommen, funktioniert wie erwartet bis auf eine Kleinigkeit:

wenn das ganze Board stromlos ist, ist das Relais geschlossen, der Sauger also an. Im Normalbetrieb sollte das ja nicht vorkommen, aber im Fehlerfall hätte ich schon gerne, dass das Relais geöffnet bezw. der Sauger aus ist. Ist das möglich?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 29 Dezember 2017, 23:35:15
Hallo zusammen,

kann einer der Elektronikkundigen hier einem Halbwissenden auf die Sprünge helfen?  :(

Wie gesagt, ich habe mir ein Relay-Board zusammengebaut, was zwar grundsätzlich funktioniert, im stromlosen Zustand das Relais aber geschlossen hält, was meiner Meinung nach nicht sein darf. Aber der Reihe nach:
1. Ich habe beim SJ2 die mittlere Schaltfläche mit der Schaltfläche "Schalt" verbunden, was nach meiner Interpretation soviel bedeutet wie "nur beim SCHALTvorgang geschlossen" im Gegensatz zu "DAUERhaft geschlossen".
2. Ich habe im Bootloader "Invert switch pegel" angehackt, weil ich irgendwo in diesem Thread gelesen habe, daß das notwendig sei, damit FHEM den Zustand des Devices richtig interpretiert. (Das habe ich bereits mehrfach genauso mit meinen anderen Relay-Boards so praktiziert, die aber im Gegensatz zu dem aktuellen "nur" die Eingangspannung auf den Ausgang legen).

Wie gesagt, das Ding funktioniert, aber im stromlosen Zustand sieht es so aus, als wäre das Relais geschlossen, was theoretisch (= nach meinen bescheidenen Elektronikkentnissen) nicht sein kann, weil man zum Schließen des Relais ja Strom braucht. Meine Erklärung nach stundenlangem Rätseln ist:
1. SJ2 ist falsch beschriftet, oder ich habe die Bedeutung falsch interpretiert, beim Verbinden der mittleren Schaltfläche mit der Schaltfläche "Schalt" wird der "Normally Closed"-Pin des Relays genutzt.
2. Das ist mir nur nicht aufgefallen, weil ich "Invert switch pegel" genutzt habe, was aber in Wirklichkeit gar nicht notwendig wäre: das Ganze hat also bei meinen anderen Boards die ganze Zeit anders herum funktioniert als gedacht: soll die Spannung an die Ausgänge, ist das Relais stromlos, sollen die Ausgänge spannungsfrei sein steht das Relais unter Strom? Ist das ganze Relay-Board stromlos, ist zwar VIN mit VOUT verbunden, merke ich aber nicht, weil ja eh kein Strom fließt, was bei meinem jetzigen aber anders ist???

Kann das bitte jemand bestätigen oder widerlegen, und ggf. auch erklären, wie nun die Bedeutung von "Schalt" und "Dauer" beim SJ2 ist und was es nochmal mit "Invert switch pegel" auf sich hat?

Danke und Gruß
Horti
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 30 Dezember 2017, 11:56:25
Hallo Horti,

so wie ich den Schaltplan interpretiere, schließt S2 im Betrieb "schalt" die Eingangsspannung auf den Relaispin, sprich: wenn der Eingang "relay" 0 ist, sperrt T1 und das Relais wird nicht geschaltet. Da aber die Eingangsspannung bei ungeschaltetem Relais anliegt, liegt beim Einschalten der Relais Platine die Ausgangsspannung an. Bei "relay" = 1 wird das Relais geschaltet und die Ausgangsspannung ist Null.
Wenn Du die Schaltlogik invertierst, ist es genau anders herum:
Der Eingang am "relay" wird von 0 auf 1 invertiert und beim Einschalten (nachdem die Logik angesteuert wird, d.h. es kann eine Zeitverzögerung geben) ist die Ausgangsspannung aus.
Mit K2 bzw. der Logikumkehrung solltest Du Dir Dein gewünschtes Schaltverhalten erstellen können.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 30 Dezember 2017, 12:35:20
Hi PeMue,

Danke für Deine Antwort, leider kann ich Dir nicht ganz folgen.

so wie ich den Schaltplan interpretiere, schließt S2 im Betrieb "schalt" die Eingangsspannung auf den Relaispin, sprich: wenn der Eingang "relay" 0 ist, sperrt T1 und das Relais wird nicht geschaltet.
Was meinst Du mit "Relaispin": "Normally open" oder "Normally close"?

Da aber die Eingangsspannung bei ungeschaltetem Relais anliegt, liegt beim Einschalten der Relais Platine die Ausgangsspannung an.
Im Moment ist aber VOUT mit VIN/AVIN verbunden, OBWOHL die Platine stromlos ist.

Der Eingang am "relay" wird von 0 auf 1 invertiert und beim Einschalten (nachdem die Logik angesteuert wird, d.h. es kann eine Zeitverzögerung geben) ist die Ausgangsspannung aus.
Mit "invertiert" meinst Du, wenn "Invert switch pegel" aktiviert ist?

Mit K2 bzw. der Logikumkehrung solltest Du Dir Dein gewünschtes Schaltverhalten erstellen können.
Das heißt, ich muß entweder SJ2 umlöten ODER "Invert switch pegel" entfernen? Auf die Erkennung des Schaltzustandes durch FHEM hat das keinen Einfluß?

Sorry, für die nervigen Fragen!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 30 Dezember 2017, 13:46:05

Was meinst Du mit "Relaispin": "Normally open" oder "Normally close"?

Im Moment ist aber VOUT mit VIN/AVIN verbunden, OBWOHL die Platine stromlos ist.
Mit "invertiert" meinst Du, wenn "Invert switch pegel" aktiviert ist?
Das heißt, ich muß entweder SJ2 umlöten ODER "Invert switch pegel" entfernen? Auf die Erkennung des Schaltzustandes durch FHEM hat das keinen Einfluß?

Hallo Horti,

dann will ich mal versuchen, das Knäuel zu entwirren.  ;) Der in deinem Schaltbild aus Post #565 gezeichnete Stromfad ist richtig. Wäre da nicht ein Fehler in der Eagle-Library für das Relais. Das Schaltsymbol passt nicht zum Package. "Normally open" = NO = "Schließer" ist der Kontakt der im stromlosen Zustand geöffnet ist und der ist im Package mit dem "Normally close" = NC = "Öffner" vertauscht. Du müsstest also für deinen Fall den Lötklecks auf auf SJ2 ändern. Dann stimmt zwar die Beschriftung nicht mehr aber die Funktion ist die, die du brauchst.
In der Software brauchst du dann auch nicht invertieren. Das ist nur für externe Relaismodule die meist mit einem Optokoppler im Eingang mit 0V geschaltet werden nötig.

@PeMue & Spezialtrick: Wie war das noch? Trau keiner Lib die du nicht selbst versaubeutelt hast.  :'(

Gruß Friedrich

Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Omega-5 am 30 Dezember 2017, 13:59:17
Sorry, für die nervigen Fragen!

Hallo Horti,

nochmal ein Nachschlag von mir. Wie man merkt hat mich dein konsequentes Nachfragen erst dazu gebracht mir mal die Sache genauer anzuschauen. Im Normalfall hätte ich das den Anderen, wie PeMue, überlassen. Aber wenn einer so wie Du, mitdenkt und auch die richtigen Informationen gibt, dann ist das nicht nervig, es bringt uns alle weiter.

In diesem Sinne, weiter so.

Gruß Friedrich
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 30 Dezember 2017, 14:09:05
Hallo Friedrich,

schön mal wieder was von Dir zu lesen  ;)

@PeMue & Spezialtrick: Wie war das noch? Trau keiner Lib die du nicht selbst versaubeutelt hast.  :'(
ich war der Meinung, die Bibliothek stimmt. Da meine Hardware immer noch in der Tüte steckt, kann ich es auch nicht testen.

Vielen Dank und einen guten Rutsch.

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 30 Dezember 2017, 14:37:38
Hi Friedrich,

danke für Deine Antwort! Nun wird natürlich alles viel klarer.

Du müsstest also für deinen Fall den Lötklecks auf auf SJ2 ändern. Dann stimmt zwar die Beschriftung nicht mehr aber die Funktion ist die, die du brauchst.
In der Software brauchst du dann auch nicht invertieren. Das ist nur für externe Relaismodule die meist mit einem Optokoppler im Eingang mit 0V geschaltet werden nötig.

OK, dann muss ich also sowohl löten als auch flashen  :)

Vielen Dank für Eure Hilfe und ebenfalls einen guten Rutsch!

Gruß
Horti
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 30 Dezember 2017, 18:48:20
Hallo zusammen,

leider will die Geschichte nicht so einfach enden  :(

Ich versuche nun den "nicht invertierten" Bootloader zu flaschen. Da der Pro Mini ja verlötet ist und die Pins zu kurz sind, habe ich die 6 benötigten Pins verlängert und den USBasp angeschlossen, wie schon zig mal davor. Leider kommt nach dem Flashen Folgendes:
avrdude: verifying ...
avrdude: verification error, first mismatch at byte 0x5063
         0xff != 0x31
avrdude: verification error; content mismatch

avrdude: safemode: lfuse changed! Was e2, and is now fe
Would you like this fuse to be changed back? [y/n]
avrdude: safemode: hfuse changed! Was d0, and is now 0
Would you like this fuse to be changed back? [y/n]
avrdude: safemode: Fuses OK

avrdude done.  Thank you.

Ich traue mich nicht "nein" zu sagen, wenn ich aber "ja" sage ist das Ding tot.

Es gibt zwar diverse Google-Treffer zu den avrdude-Meldungen, aber so richtig schlau werde ich nicht daraus. Spricht irgendwas dagegen, den Pro Mini auf dem Board verlötet flashen zu wollen?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 30 Dezember 2017, 19:19:47
Hallo Horti,

Spricht irgendwas dagegen, den Pro Mini auf dem Board verlötet flashen zu wollen?
nein, das habe ich heute mit einem meiner Fensterkontakte gemacht. Allerdings könntest Du noch mal die Kontakte überprüfen, speziell die Versorgungsspannung. Manchmal ist avrdude da etwas zickig ...

Gruß Peter
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Horti am 30 Dezember 2017, 20:11:32
Allerdings könntest Du noch mal die Kontakte überprüfen, speziell die Versorgungsspannung. Manchmal ist avrdude da etwas zickig ...

So war das wohl tatsächlich! Endlich läuft das Ding wie geplant!

Noch mal vielen Dank!
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: tndx am 12 Januar 2018, 22:53:35
Guten Abend,

Ich habe mal wieder eine neue Firmware zum Testen. Das Zusammenspiel mit Remotes wurde verbessert. Außerdem wird jetzt das MultiExec-Register bei Long-Press unterstützt. Bei Single-Peer wird es nun per default auf False gesetzt. Damit toggelt ein Channel auch nur einmal bei Long-Press - auch wenn mehrere Long-Press-Nachrichten eintreffen.

ich habe die neue Firmware aufgespielt, vor etwa 2 Wochen. Das Board schaltet zwar weiterhin zuverlässig, allerdings seh ich jetzt sehr häufig "NACK" als Status. Schicke ich einen "StatusRequest" hinterher, wird der Status korrekt erkannt. Empfangsprobleme kann ich ausschließen, mein HMLAN ist im selben Raum, RSSI: avg:-60.2 cnt:105 max:-44 lst:-58 min:-79.

Im Log sieht es so aus:

2018-01-01_03:05:12 WZ_LEDs set_off
2018-01-01_03:05:12 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-01_03:05:12 WZ_LEDs level: 0
2018-01-01_03:05:12 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-01_03:05:12 WZ_LEDs off
2018-01-01_03:05:12 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-01_08:41:11 WZ_LEDs set_off
2018-01-01_08:41:11 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-01_08:41:11 WZ_LEDs level: 0
2018-01-01_08:41:11 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-01_08:41:11 WZ_LEDs off
2018-01-01_08:41:11 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-01_12:58:01 WZ_LEDs NACK
2018-01-01_12:58:01 WZ_LEDs Nack
2018-01-01_12:58:32 WZ_LEDs NACK
2018-01-01_12:58:32 WZ_LEDs Nack
2018-01-01_16:22:25 WZ_LEDs set_on
2018-01-01_16:22:28 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-01_16:22:28 WZ_LEDs level: 100
2018-01-01_16:22:28 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-01_16:22:28 WZ_LEDs on
2018-01-01_16:22:28 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-02_08:41:04 WZ_LEDs set_off
2018-01-02_08:41:04 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-02_08:41:04 WZ_LEDs level: 0
2018-01-02_08:41:04 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-02_08:41:04 WZ_LEDs off
2018-01-02_08:41:04 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-02_16:23:29 WZ_LEDs set_on
2018-01-02_16:23:32 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-02_16:23:32 WZ_LEDs level: 100
2018-01-02_16:23:32 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-02_16:23:32 WZ_LEDs on
2018-01-02_16:23:32 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-03_08:40:54 WZ_LEDs set_off
2018-01-03_08:40:54 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-03_08:40:54 WZ_LEDs level: 0
2018-01-03_08:40:54 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-03_08:40:54 WZ_LEDs off
2018-01-03_08:40:54 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-03_12:00:42 WZ_LEDs NACK
2018-01-03_12:00:42 WZ_LEDs Nack
2018-01-03_16:24:36 WZ_LEDs set_on
2018-01-03_16:24:39 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-03_16:24:39 WZ_LEDs level: 100
2018-01-03_16:24:39 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-03_16:24:39 WZ_LEDs on
2018-01-03_16:24:39 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-04_08:40:41 WZ_LEDs set_off
2018-01-04_08:40:41 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-04_08:40:41 WZ_LEDs level: 0
2018-01-04_08:40:41 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-04_08:40:41 WZ_LEDs off
2018-01-04_08:40:41 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-04_14:41:34 WZ_LEDs NACK
2018-01-04_14:41:34 WZ_LEDs Nack
2018-01-04_16:25:45 WZ_LEDs set_on
2018-01-04_16:25:48 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-04_16:25:48 WZ_LEDs level: 100
2018-01-04_16:25:48 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-04_16:25:48 WZ_LEDs on
2018-01-04_16:25:48 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-04_18:05:20 WZ_LEDs NACK
2018-01-04_18:05:20 WZ_LEDs Nack
2018-01-04_22:00:33 WZ_LEDs set_off
2018-01-04_22:00:34 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-04_22:00:34 WZ_LEDs level: 0
2018-01-04_22:00:34 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-04_22:00:34 WZ_LEDs off
2018-01-04_22:00:34 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-04_22:00:36 WZ_LEDs set_on
2018-01-04_22:00:36 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-04_22:00:36 WZ_LEDs level: 100
2018-01-04_22:00:36 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-04_22:00:36 WZ_LEDs on
2018-01-04_22:00:36 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-05_08:40:24 WZ_LEDs set_off
2018-01-05_08:40:24 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-05_08:40:24 WZ_LEDs level: 0
2018-01-05_08:40:24 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-05_08:40:24 WZ_LEDs off
2018-01-05_08:40:24 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-05_12:48:35 WZ_LEDs NACK
2018-01-05_12:48:35 WZ_LEDs Nack
2018-01-05_12:49:06 WZ_LEDs NACK
2018-01-05_12:49:06 WZ_LEDs Nack
2018-01-05_12:49:18 WZ_LEDs NACK
2018-01-05_12:49:18 WZ_LEDs Nack
2018-01-05_13:04:54 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-05_13:04:54 WZ_LEDs level: 0
2018-01-05_13:04:54 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-05_13:04:54 WZ_LEDs off
2018-01-05_13:04:54 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-05_16:26:57 WZ_LEDs set_on
2018-01-05_16:27:00 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-05_16:27:00 WZ_LEDs level: 100
2018-01-05_16:27:00 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-05_16:27:00 WZ_LEDs on
2018-01-05_16:27:00 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-06_08:40:03 WZ_LEDs set_off
2018-01-06_08:40:03 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-06_08:40:03 WZ_LEDs level: 0
2018-01-06_08:40:03 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-06_08:40:03 WZ_LEDs off
2018-01-06_08:40:03 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-06_12:22:10 WZ_LEDs NACK
2018-01-06_12:22:10 WZ_LEDs Nack
2018-01-06_12:22:31 WZ_LEDs NACK
2018-01-06_12:22:31 WZ_LEDs Nack
2018-01-06_12:22:36 WZ_LEDs NACK
2018-01-06_12:22:36 WZ_LEDs Nack
2018-01-06_12:23:09 WZ_LEDs NACK
2018-01-06_12:23:09 WZ_LEDs Nack
2018-01-06_12:23:13 WZ_LEDs NACK
2018-01-06_12:23:13 WZ_LEDs Nack
2018-01-06_12:56:28 WZ_LEDs NACK
2018-01-06_12:56:28 WZ_LEDs Nack
2018-01-06_16:28:12 WZ_LEDs set_on
2018-01-06_16:28:15 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-06_16:28:15 WZ_LEDs level: 100
2018-01-06_16:28:15 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-06_16:28:15 WZ_LEDs on
2018-01-06_16:28:15 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-06_19:58:13 WZ_LEDs NACK
2018-01-06_19:58:13 WZ_LEDs Nack
2018-01-06_19:58:19 WZ_LEDs NACK
2018-01-06_19:58:19 WZ_LEDs Nack
2018-01-06_19:59:44 WZ_LEDs NACK
2018-01-06_19:59:44 WZ_LEDs Nack
2018-01-07_08:39:40 WZ_LEDs set_off
2018-01-07_08:39:40 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-07_08:39:40 WZ_LEDs level: 0
2018-01-07_08:39:40 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-07_08:39:40 WZ_LEDs off
2018-01-07_08:39:40 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-07_16:29:29 WZ_LEDs set_on
2018-01-07_16:29:32 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-07_16:29:32 WZ_LEDs level: 100
2018-01-07_16:29:32 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-07_16:29:32 WZ_LEDs on
2018-01-07_16:29:32 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-08_08:39:13 WZ_LEDs set_off
2018-01-08_08:39:13 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-08_08:39:13 WZ_LEDs level: 0
2018-01-08_08:39:13 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-08_08:39:13 WZ_LEDs off
2018-01-08_08:39:13 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-08_16:30:48 WZ_LEDs set_on
2018-01-08_16:30:51 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-08_16:30:51 WZ_LEDs level: 100
2018-01-08_16:30:51 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-08_16:30:51 WZ_LEDs on
2018-01-08_16:30:51 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-08_16:36:30 WZ_LEDs NACK
2018-01-08_16:36:30 WZ_LEDs Nack
2018-01-08_16:36:36 WZ_LEDs NACK
2018-01-08_16:36:36 WZ_LEDs Nack
2018-01-08_16:36:48 WZ_LEDs NACK
2018-01-08_16:36:48 WZ_LEDs Nack
2018-01-08_16:37:08 WZ_LEDs NACK
2018-01-08_16:37:08 WZ_LEDs Nack
2018-01-08_16:37:25 WZ_LEDs NACK
2018-01-08_16:37:25 WZ_LEDs Nack
2018-01-08_18:12:12 WZ_LEDs NACK
2018-01-08_18:12:12 WZ_LEDs Nack
2018-01-08_18:12:14 WZ_LEDs NACK
2018-01-08_18:12:14 WZ_LEDs Nack
2018-01-08_19:03:49 WZ_LEDs NACK
2018-01-08_19:03:49 WZ_LEDs Nack
2018-01-08_20:40:04 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-08_20:40:04 WZ_LEDs level: 100
2018-01-08_20:40:04 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-08_20:40:04 WZ_LEDs on
2018-01-08_20:40:04 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-09_08:38:43 WZ_LEDs set_off
2018-01-09_08:38:43 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-09_08:38:43 WZ_LEDs level: 0
2018-01-09_08:38:43 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-09_08:38:43 WZ_LEDs off
2018-01-09_08:38:43 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-09_16:32:10 WZ_LEDs set_on
2018-01-09_16:32:13 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-09_16:32:13 WZ_LEDs level: 100
2018-01-09_16:32:13 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-09_16:32:13 WZ_LEDs on
2018-01-09_16:32:13 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-09_17:08:56 WZ_LEDs NACK
2018-01-09_17:08:56 WZ_LEDs Nack
2018-01-09_17:09:59 WZ_LEDs NACK
2018-01-09_17:09:59 WZ_LEDs Nack
2018-01-09_19:30:23 WZ_LEDs set_on
2018-01-09_19:30:23 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-09_19:30:23 WZ_LEDs level: 100
2018-01-09_19:30:23 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-09_19:30:23 WZ_LEDs on
2018-01-09_19:30:23 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-10_08:38:09 WZ_LEDs set_off
2018-01-10_08:38:09 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-10_08:38:09 WZ_LEDs level: 0
2018-01-10_08:38:09 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-10_08:38:09 WZ_LEDs off
2018-01-10_08:38:09 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-10_16:33:34 WZ_LEDs set_on
2018-01-10_16:33:37 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-10_16:33:37 WZ_LEDs level: 100
2018-01-10_16:33:37 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-10_16:33:37 WZ_LEDs on
2018-01-10_16:33:37 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-10_17:14:36 WZ_LEDs NACK
2018-01-10_17:14:36 WZ_LEDs Nack
2018-01-10_17:15:44 WZ_LEDs NACK
2018-01-10_17:15:44 WZ_LEDs Nack
2018-01-11_08:37:32 WZ_LEDs set_off
2018-01-11_08:37:32 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-11_08:37:32 WZ_LEDs level: 0
2018-01-11_08:37:32 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-11_08:37:32 WZ_LEDs off
2018-01-11_08:37:32 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-11_16:35:00 WZ_LEDs set_on
2018-01-11_16:35:03 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-11_16:35:03 WZ_LEDs level: 100
2018-01-11_16:35:03 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-11_16:35:03 WZ_LEDs on
2018-01-11_16:35:03 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-11_17:42:19 WZ_LEDs NACK
2018-01-11_17:42:19 WZ_LEDs Nack
2018-01-11_17:43:10 WZ_LEDs NACK
2018-01-11_17:43:10 WZ_LEDs Nack
2018-01-12_08:36:53 WZ_LEDs set_off
2018-01-12_08:36:53 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-12_08:36:53 WZ_LEDs level: 0
2018-01-12_08:36:53 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-12_08:36:53 WZ_LEDs off
2018-01-12_08:36:53 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-12_15:46:12 WZ_LEDs NACK
2018-01-12_15:46:12 WZ_LEDs Nack
2018-01-12_15:47:46 WZ_LEDs NACK
2018-01-12_15:47:46 WZ_LEDs Nack
2018-01-12_16:36:28 WZ_LEDs set_on
2018-01-12_16:36:31 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-12_16:36:31 WZ_LEDs level: 100
2018-01-12_16:36:31 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-12_16:36:31 WZ_LEDs on
2018-01-12_16:36:31 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-12_22:49:59 WZ_LEDs set_off
2018-01-12_22:49:59 WZ_LEDs deviceMsg: off (to VCCU)
2018-01-12_22:49:59 WZ_LEDs level: 0
2018-01-12_22:49:59 WZ_LEDs pct: 0
2018-01-12_22:49:59 WZ_LEDs off
2018-01-12_22:49:59 WZ_LEDs timedOn: off
2018-01-12_22:50:02 WZ_LEDs set_on
2018-01-12_22:50:02 WZ_LEDs deviceMsg: on (to VCCU)
2018-01-12_22:50:02 WZ_LEDs level: 100
2018-01-12_22:50:02 WZ_LEDs pct: 100
2018-01-12_22:50:02 WZ_LEDs on
2018-01-12_22:50:02 WZ_LEDs timedOn: off

Leider scheint der Fehler immer bei den DOIF-Schaltvorgängen aufzutreten, manuell kann ich ihn nicht reproduzieren, s. die letzten beiden Schaltvorgänge.

Kann es an der neuen Firmware liegen?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: tndx am 15 Januar 2018, 18:43:29
Was mir aufgefallen ist, es kommt abwechselnd "Nack" und "NACK" abwechselnd im Log vor. Ist das so beabsichtigt?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 15 Januar 2018, 21:09:17
Bitte mal die Nachrichten aufzeichnen.

Sniffen (https://wiki.fhem.de/wiki/Homematic_Nachrichten_sniffen)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fixel2012 am 19 April 2018, 21:05:05
Hallo,

wurde gerade auf dieses Projekt aufmerksam gemacht. Wollte mal in die Runde fragen, ob nicht jemand vielleicht alle Bauteile + Platine oder sogar die fertig gelötete Platine noch irgendwo herumliegen hat.

Gehäuse könnte ich mir selber drucken. 8)

Danke,

Felix

Edit: Benötigte Teile bereits erworben. -Danke
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: joschi2009 am 22 April 2018, 12:19:37
Hallo Felix,
ich schau mal nach, sollte eigentlich alles da haben.

VG
joschi2009
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fixel2012 am 22 April 2018, 22:33:46
Hi Joschi,

danke für dein Engagement!

Habe vergessen den Beitrag zu editieren, tndx hat sich bei mir schon gemeldet und sich bereit erklärt mir die benötigten Teile zu zu schicken.

Gruß,
Felix
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fixel2012 am 05 Mai 2018, 00:18:50
Hallo zusammen,

ich habe nun alles aufgebaut. Bevor ich den Arduino aufgelötet habe, habe ich ihn wie beschrieben geflasht.

Nun wollte ich per OTA die firmware flashen, leider passiert bei mir nicht viel.

Ich bin mir nicht zu 100% sicher, ob die HM-Serial so stimmt.

Gibt es eine Möglichkeit den Bootloader neu zu flashen, wenn der arduino schon verlötet ist? (Habe es probiert, ging nicht.)

Bzw. eine Möglichkeit die Firmware ohne die HM-Serial zu wissen?

Ansonsten denke ich ist alles okay. Beim versorgen mit Strom blinkt wie üblich die LED x7 mal. Wenn ich den taster drücke, und dann die Platine mit Strom versorge, blinkt die LED nur einmal.

Ist das so normal?


Danke
Felix
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fixel2012 am 07 Mai 2018, 09:59:48
Hat keiner einen Tipp für mich? :(
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: papa am 08 Mai 2018, 09:18:15
Das ist schwer aus der Ferne. Wenn Du die Serial nicht hast, geht OTA nicht. Aufgebaut neu flashen sollte aber auch gehen. Du musst halt die Leitungen direkt an den Arduino anlöten.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fixel2012 am 08 Mai 2018, 09:51:56
Das ist schwer aus der Ferne. Wenn Du die Serial nicht hast, geht OTA nicht. Aufgebaut neu flashen sollte aber auch gehen. Du musst halt die Leitungen direkt an den Arduino anlöten.

Okay, danke für die Antwort!

Dann werde ich nochmals versuchen zu flashen.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fixel2012 am 18 Mai 2018, 18:59:43
Kriege es leider nicht hin den Arduino erneut zu flashen!

Ich habe alles erneut verkabelt, und verlötet.

Die Leds blinken auch alle fein.

Kriege aber wie gehabt diese Fehlermeldung:

PS C:\WINDOWS\system32> avrdude -p m328p -c usbasp

avrdude.exe: warning: cannot set sck period. please check for usbasp firmware update.
avrdude.exe: error: programm enable: target doesn't answer. 1
avrdude.exe: initialization failed, rc=-1
             Double check connections and try again, or use -F to override
             this check.


avrdude.exe done.  Thank you.


Ist es sicher, dass es möglich ist den Arduino erneut zu flashen, wenn er schon mit der Platine verlötet ist?...
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: tndx am 18 Mai 2018, 19:12:45
Ist es sicher, dass es möglich ist den Arduino erneut zu flashen, wenn er schon mit der Platine verlötet ist?...

Ja, definitiv! Habe es bereits mehrfach selber gemacht und wurde hier im Thread auch schon von anderen berichtet.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fixel2012 am 19 Mai 2018, 01:15:04
Ja, definitiv! Habe es bereits mehrfach selber gemacht und wurde hier im Thread auch schon von anderen berichtet.

Mhh okay.. Danke für die Info! Dann kann ich mir auf jeden Fall sicher sein, dass bei mir etwas nicht stimmt!

Werde ich wohl nochmals intensiver schauen müssen :(

Habt ihr eventuell Tipps?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: pinguin am 04 Juni 2018, 10:02:40
Hallo zusammen,

cooles Projekt und meinen größten Respekt an allen Beteiligten. Es hat mich sofort gefesselt :-)

Ich bin gerade dabei mir die Teile für eine Bestellung zusammen zu stellen. Nun bin ich leider nicht bei allen (Bau.-)Teilen Sattelfest. Leider kann ich mit "PoliSwitch PTC-F1206" nichts angangen :-( Daher meine Frage hat jemand vielleicht ein Link von aliexpress o.s. wo ich das bestellen kann. Meine bisherigen versuche führten nur zu mäßigen Erfolg. Ich möchte nichts falsches bestellen was evtl. nachher nicht funktioniert.

Danke für eure Unterstützung

Torsten
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 04 Juni 2018, 10:13:47
Leider kann ich mit "PoliSwitch PTC-F1206" nichts angangen :-( Daher meine Frage hat jemand vielleicht ein Link von aliexpress o.s. wo ich das bestellen kann.
das hier https://de.aliexpress.com/item/50PCS-Lot-1206-0-5A-2A-0-1A-0-2A-0-5A-0-75A-1-1A/32812178091.html?spm=a2g0x.search0104.3.2.416363b2ZlLvlD&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_2_10320_10152_10321_10065_10151_10344_10068_5722815_10342_10547_10343_10322_10340_10341_5722915_10548_5722615_10193_10696_10194_10084_10083_10618_10304_10307_10820_10821_10302_5722715_10059_100031_10319_10103_10624_10623_10622_5722515_10621_10620,searchweb201603_55,ppcSwitch_5&algo_expid=7bc2e405-7a5c-4b39-9e36-68723439b6ea-0&algo_pvid=7bc2e405-7a5c-4b39-9e36-68723439b6ea&transAbTest=ae803_2&priceBeautifyAB=0 müsste passen. Einfach den richtigen Strom raussuchen, Baugröße 1206 müsste stimmen.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fixel2012 am 06 Juni 2018, 18:49:50
Hi,

was muss ich an der Platine wie ändern/anschließen, damit ich ein relais mit alternativer Spannung (andere Spannung als Eingangsspannung) nutzen kann. Das geht mir nicht so ganz aus dem Wiki hervor.

Ich nehme an AVIN als Eingang und VOUT weiterhin als Ausgang?


Ich will nur eine Ader durchschalten. Ader1 -> Relais -> Ader2

Der Strom der an der Platine anliegt wäre also nur zur Speisung der Platine da.

Danke und Gruß,

Felix


Edit:
Habe nochmal intensiv in dem Thread nachgelesen. Bin mir sicher, dass das nach meinem Wunsch funktionieren wird!

Danke.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fixel2012 am 13 Juni 2018, 16:13:41
Blöde Frage, aber kann es sein, dass die Top.stl Datei im Git fehlt bzw eine falsche Endung hat?

Siehe hier: https://github.com/Spezialtrick/HM-MyS-Relay-Board/blob/master/Case/.Top.stl.icloud


Könnte die Datei jemand erneut hochladen?  :)
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fixel2012 am 13 Juni 2018, 17:41:06
Habe ein weiteres Problem.

Ich habe den Jumper 2 auf Schalt gelötet. Das interpretiere ich so, dass das relais immer geschlossen ist, außer wenn ich in fhem das relais auf on schalte.

Dies ist auch so, allerdings nur, wenn das Board strom hat. Wenn die Stromquelle des Boards ausfällt ist das relais dauerhaft geschlossen.

In meinem Fall würde dann dauerhaft der Türöffner betätigt werden. Das ist nicht nur laut, sondern auch ein Sicherheitsbedenken. Auch wenn es nur der Summer der Tür ist und bei einer abgeschlossenen Tür nichts bringt.

Mache ich irgendetwas falsch?

Danke,
Gruß Felix
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Ranseyer am 13 Juni 2018, 19:01:03
Du hast ein Relais mit einem Wechselkontakt ?
(Das Relais muss so verdrahtet werden dass du im Stromlosen Zustand damit zufrieden bist)
Was ist denn der Grund für die invertierte Verdrahtung ?

Mal ein Beispiel:
Ich habe ein Vierfach Relais für div Lichter, und einen Verstärker. Der Verstärker soll eigentlich immer an sein. Also habe ich nur diesen auf den Öffner-Kontakt angeschlossen. Alles andere kommt im normalfall auf den inaktiven Kontakt.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: tndx am 14 Juni 2018, 07:45:50
Ich habe den Jumper 2 auf Schalt gelötet. Das interpretiere ich so, dass das relais immer geschlossen ist, außer wenn ich in fhem das relais auf on schalte.

Dies ist auch so, allerdings nur, wenn das Board strom hat. Wenn die Stromquelle des Boards ausfällt ist das relais dauerhaft geschlossen.

In meinem Fall würde dann dauerhaft der Türöffner betätigt werden. Das ist nicht nur laut, sondern auch ein Sicherheitsbedenken. Auch wenn es nur der Summer der Tür ist und bei einer abgeschlossenen Tür nichts bringt.

Mache ich irgendetwas falsch?

Ja, s. https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.585.html (https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.585.html). Kurzfassung: Du musst den Lötklecks auf "Dauer" verschieben, dann ist die Funktion so, wie Du das erwartest.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fixel2012 am 14 Juni 2018, 12:57:36
Ja, s. https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.585.html (https://forum.fhem.de/index.php/topic,48235.585.html). Kurzfassung: Du musst den Lötklecks auf "Dauer" verschieben, dann ist die Funktion so, wie Du das erwartest.

Danke. Ich habe gestern Abend eigentlich den Jumper sowohl auf Schalt als auch auf Dauer gelötet gehabt. Und jedesmal bei ausgeschalteter Spannungsversorgung des Relais ging der Tür Summer an.


Ich werde nochmal testen!  ??? >:(
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: tndx am 14 Juni 2018, 14:23:39
Hi,

Danke. Ich habe gestern Abend eigentlich den Jumper sowohl auf Schalt als auch auf Dauer gelötet gehabt. Und jedesmal bei ausgeschalteter Spannungsversorgung des Relais ging der Tür Summer an.

dann schau Dir noch mal den Zusammenhang mit der Option "Invert switch pegel" im Bootloader an. Wenn ich mich recht erinnere, darf die bei Deiner Konfiguration nicht aktiviert sein und der Lötklecks muss auf "Dauer" sein. Zumindest habe ich das damals der Forumsdiskussion entnommen, und ich meine auch, so funktioniert das bei mir.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fixel2012 am 14 Juni 2018, 21:29:44
Also im Bootloader ist Invert switch Pegel nicht gesetzt.

Beim umlöten von Schalt auf Dauer ist etwas nicht so erfreuliches passiert: Das mittlere Lötpad vom SJ2 hat sich in Luft aufgelöst...

Habe wohl zu oft dran herum gelötet -.-

Was mache ich nun?...  >:(


PS: Kann mir jemand dünnes qualitativ gutes Lötzinn empfehlen?
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: tndx am 14 Juni 2018, 22:49:48
Was mache ich nun?...  >:(

Drahtbrücke zwischen dem Dauer-Pad und dem AVIN-Pin/Lötauge.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: joschi2009 am 14 Juni 2018, 22:52:19

Was mache ich nun?...  >:(

nimm anstatt AVIN den dem config-Taster nahe liegenden Lötpad des SJ2.
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: PeMue am 15 Juni 2018, 08:10:42
PS: Kann mir jemand dünnes qualitativ gutes Lötzinn empfehlen?
Ich verwende dieses hier: https://www.reichelt.de/Loetzinn/EDSYN-SU35100/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=98657&GROUPID=557&artnr=EDSYN+SU35100&SEARCH=L%25C3%25B6tzinn%2B0%252C35&trstct=pos_2
Gibt es auch in bleifrei.

Gruß PeMue
Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: Fixel2012 am 15 Juni 2018, 08:23:12
Danke, werde eine von euren Lösungen heute Abend ausprobieren!

Ich verwende dieses hier: https://www.reichelt.de/Loetzinn/EDSYN-SU35100/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=98657&GROUPID=557&artnr=EDSYN+SU35100&SEARCH=L%25C3%25B6tzinn%2B0%252C35&trstct=pos_2
Gibt es auch in bleifrei.

Gruß PeMue

Hui, ist ganz schön teuer. Hatte mir mal billiges aus China bestellt, aber das Taugt nichts!

Gibt es noch Preiswertere Alternativen?  ;D



Titel: Antw:Bestellung v1.x - Relay Platine auf HM (AES), MySensors, ZWave Basis
Beitrag von: gloob am 15 Juni 2018, 09:29:38
Ich nutze zur Zeit Lötzinn von Amazon und bin zufrieden: https://www.amazon.de/gp/product/B000V8JZ2A/ref=oh_aui_detailpage_o06_s00?ie=UTF8&psc=1