FHEM Forum

FHEM - Hardware => Einplatinencomputer => Thema gestartet von: rr725 am 29 Januar 2017, 14:31:13

Titel: Raspberry 3 bluetooth
Beitrag von: rr725 am 29 Januar 2017, 14:31:13
so...mein 3er ist eingetrudelt und wollte nun meine fhem installation, welche bisher auf einem raspi2 läuft auf sen raspberry3 "heben"
wheezy auf jessie upgedatet und dann sd karte in den raspberry 3 eingesteckt. ich war überrascht alle sticks (hm,433 cul, 868 cul, myjeelnk), wlan wurden erkannt und alles funktioniert sofort.
was nicht funktioniert ist bluetooth, b.z.w. die bluetooth anwesenheitserkennung via PRESENCE.
obwohl lt. konsole bluetooth aktiviert ist, funktioniert es nicht. natürlich gegoogelt wie verrückt, es gibt ja jede menge einträge mit bletooth problemen mit dem raspberry3.

auch eine komplett neue installation von jessie brachte keinen erfolg. hm.....bin kurz davor den zweier wieder in betrieb zu nehmen, der lief lange sehr zuverlässig und problemlos

hatte die hier auch jemand und evtl. eine lösung gefunden ?!
vielen dank im voraus.
Titel: Antw:Raspberry 3 bluetooth
Beitrag von: Laire am 29 Januar 2017, 14:36:08
Also das auf dem pi3 verbaute BT Modul funktioniert bei mir einwandfrei. Mit was nutzt du Presence? Mit dem BT vom Handy? Habe mit Presence bisher noch nichts gemacht. Erkennt der Pi das Handy? Musst du es evtl pairen?

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
Titel: Antw:Raspberry 3 bluetooth
Beitrag von: Otto123 am 29 Januar 2017, 14:40:55
Das eingabute Modul funktioniert bei mir einwandfrei. Du hast einen extra BT Stick oder das eingebaute Modul?

Hast Du die UART aktiviiert?
Das hast Du beachtet? dtoverlay=pi3-miniuart-bt

Gruß Otto
Titel: Antw:Raspberry 3 bluetooth
Beitrag von: betateilchen am 29 Januar 2017, 14:41:16
und evtl. eine lösung gefunden ?!

jepp, zusätzlichen Bluetooth USB Stick installiert.

Titel: Antw:Raspberry 3 bluetooth
Beitrag von: rr725 am 30 Januar 2017, 07:46:43
oje.....
den ganzen sonntag hab ich damit verbracht um meine fhem installation von einen raspberry2 auf einen raspberry3 umzuziehen.
ziel war es die internen wlan und bt kompnenten zu nutzen.
was für eine aktion.....mir war klar, mit wheezy wird es nichts, von wegen der treiber, also wheezy auf jessie migrieren. naja, dauerte ja auch nur ca. 1,5 std. alle module, wleche mit so eingefallen sind nachinstalliert. grundsaubere fhem installation durchgeführt. was soll ich sagen, wlan und bt vom raspberry3 fnktionierten auf anhieb. vorher durchgeführtes backup von fhem restored. hm, die ernüchterung kam sofort.
fhem lässt sich zwar starten, b.z.w startet automatisch, jedoch komme ich nicht mehr auf die weboberfläche, der browser bingt die meldung zeitüberschreitung beim verbindungsaufbau. putty und winscp kein problem.  nehme ich aus dem wiki die minimal fhm.cfg komme ich auf die oberfläche.

nun muss ich sagen, meine fhem inst. ist bereits einige jahre im betrieb gewesen und entsprechend gewachsen. ich vermute, dass einige installationen, b.z.w. berechtigungen fehlen.

hat hier schon jemand seine installation auf einen raspberry3 gehoben.
gibt es ein szenario wie man herausbekommt, was evtl. noch an modulen fehlt. ?!
vielleicht habe ich auch nur etwas übersehen und nachher den wald vor lauter bäumen nicht gesehen.
vielen dank im voraus.

Titel: Antw:Raspberry 3 bluetooth
Beitrag von: Otto123 am 30 Januar 2017, 09:19:09
Guten Morgen,

warum der Quatsch wheezy auf jessie migrieren? Warum nicht sauber mit jessie beginnen?

Ich habe das hier  (http://heinz-otto.blogspot.de/2017/01/umzug-von-fhem.html)mal aufgeschrieben.


Gruß Otto
Titel: Antw:Raspberry 3 bluetooth
Beitrag von: Wernieman am 31 Januar 2017, 12:51:36
Außerdem hört sich Dein Problem nach dem bekannten "initialUsbCheck", deaktivire den bitte mal

Und wegen Fehlersuche/Beschreibung:
https://forum.fhem.de/index.php/topic,54271.msg467373.html#msg467373 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,54271.msg467373.html#msg467373)
Titel: Antw:Raspberry 3 bluetooth
Beitrag von: rr725 am 31 Januar 2017, 21:38:05
Guten Morgen,
warum der Quatsch wheezy auf jessie migrieren? Warum nicht sauber mit jessie beginnen?
Ich habe das hier  (http://heinz-otto.blogspot.de/2017/01/umzug-von-fhem.html)mal aufgeschrieben.
Gruß Otto

ganz einfach....auf dieser büchse läuft nicht nur fhem, sondern apache, sowie div. andere sachen.
wenn es nur um fhem ginge- kindergeburtstag.
aber diese installation ist über mehrere jahre gewachsen.
bis ich da alles wieder so habe, bis es wieder so läuft wie bisher, hab ich graue haare. da lass ich es lieber weiter mit wheezy laufen.teilweise sind einige sachen auch nicht mit jessie lauffähig.
anscheinend ist ja jessie sowieso nicht das gelbe vom ei. habs parallel auch einem anderen rechner laufen um mich damit vertraut zu machen
und wenn man bei problemen google bemüht- ist schon wahnsinn an wievielen problemen sich viele die zähne ausgebissen haben.
Titel: Antw:Raspberry 3 bluetooth
Beitrag von: betateilchen am 31 Januar 2017, 22:28:14
Es macht immer mehr Sinn, eine Installation firsch aufzusetzen anstatt sich mit einem upgrade von wheezy zu jessie rumzuärgern. Insofern kannich das mit "Quatsch" auch nur unterschreiben.

Um Deine Frage nach evtl fehlenden Paketen zu beantworten: schau mal auf https://debian.fhem.de in die Rubrik "manual installation" dort findest Du einen apt-get Befehl, der die allermeisten von FHEM benötigten Pakete enthält.
Titel: Antw:Raspberry 3 bluetooth
Beitrag von: rr725 am 31 Januar 2017, 22:56:48
Es macht immer mehr Sinn, eine Installation firsch aufzusetzen anstatt sich mit einem upgrade von wheezy zu jessie rumzuärgern. Insofern kannich das mit "Quatsch" auch nur unterschreiben.

Um Deine Frage nach evtl fehlenden Paketen zu beantworten: schau mal auf https://debian.fhem.de in die Rubrik "manual installation" dort findest Du einen apt-get Befehl, der die allermeisten von FHEM benötigten Pakete enthält.
ja danke dür dies hinweis. den link kannte ich schon und hatte es ich mir bereits angesehen und mich daran gemacht meinen rechner neu zu imstallieren. ja schön, mit jessie funktioniert auch bluetoth auf anhieb, aber wie gesagt, es scheiterte daran das einiges nicht mit jessie zusammen arbeitet. und bevor ich noch ewige zeit mit der suche verbringe nachfolgeachen zu finden, lasse ich alles auf wheezie. es wäre etwas anderes einen fhem rechner neu aufzusetzen, aber wie gesagt- mein kleiner hat eine so komplexe konfiguration. muss mir ja so schon einiges anhören, dass ich ewig vor dem rechner sitze ;-)
Titel: Antw:Raspberry 3 bluetooth
Beitrag von: Wernieman am 01 Februar 2017, 10:53:50
Nur irgendwann, in nicht naher Zukunft, wirst Du migrieren müssen, da weesy eben nicht mehr aktuallisiert wird .... und mit der Begründen, ist nicht im Netz erreichbar, kann man heute nicht mehr rechnen, da Angriffe "über die Bande" schon Tagesordnung sind .. leider

Wenn Du eine solch extreme Konfiguration hast, ist es wahrscheinlich eher optimaler, sich einen 2. Pi zuzulegen und "Migrieren durch Umzug".
Titel: Antw:Raspberry 3 bluetooth
Beitrag von: rr725 am 01 Februar 2017, 13:37:57
Nur irgendwann, in nicht naher Zukunft, wirst Du migrieren müssen, da weesy eben nicht mehr aktuallisiert wird .... und mit der Begründen, ist nicht im Netz erreichbar, kann man heute nicht mehr rechnen, da Angriffe "über die Bande" schon Tagesordnung sind .. leider

Wenn Du eine solch extreme Konfiguration hast, ist es wahrscheinlich eher optimaler, sich einen 2. Pi zuzulegen und "Migrieren durch Umzug".
sicher- du hast recht, irgendwann. aber im moment, nur um das vorhandene, verbaute bt modul zu nutzen, (das war eigentlich die intension, das vebaute wlan und bt zu nutzen) ist mir der (zeit)aufwand zu gross, man hat ja noch andere verpflichtungen :-)