FHEM Forum

Verschiedenes => Marktplatz - Dienstleistungen => Thema gestartet von: joschi2009 am 11 April 2017, 12:53:23

Titel: Druckhilfe, abgekupfert von Löthilfe
Beitrag von: joschi2009 am 11 April 2017, 12:53:23
Inzwischen verfügt der ein oder andere über einen 3D-Drucker oder hat Zugang zu einem.
Bei vielen sind die guten Teile jedoch noch nicht so richtig ausgelastet, daher mag der ein oder andere bereit sein für Mitglieder des Forums 3D-Teile auszudrucken.

Wer mag kann seine Möglichkeiten hier in etwa so vorstellen:

Name:
Standort:
Druckverfahren:
max Druckvolumen (LxBxH):
Werkstoff / Farbe:
Qualität: (bezogen auf das Druckverfahren)

Ich fang dann mal an:

Name: Joschi2009
Standort: Worms
Druckverfahren: FDM
max Druckvolumen: 300 x 400 x 155 mm
Werkstoff / Farbe: PLA (tannengrün, kiwigrün, hautfarben, violett, pink) PET-G (weiß, schwarz, blau, rot, gelb, hellgrün, transparent) ABS (magenta, braun)
Qualität: gut

Druckverfahren: DLP (LCD)
max Druckvolumen:  65 x 110 x 180 mm
Werkstoff / Farbe: Resin (klar)
Qualität: im Teststadium

---Zur Zeit kann ich leider keine Drucke fertigen---
Titel: Antw:Druckhilfe, abgekupfert von Löthilfe
Beitrag von: breezybadger am 27 April 2017, 22:09:51
Gute Idee, ich schließe mich an:
Name Breezy
Standort: München
Verfahren: FDM
max Vol: 20x20x20
Material: PLA & ABS schwarz, weiß, transparent
Qualität: gut
Titel: Antw:Druckhilfe, abgekupfert von Löthilfe
Beitrag von: tagedieb am 30 April 2017, 21:01:59
Hallo joschi2009

sind die fertigen Teile auch belastbar? zum Beispiel habe ich einen dreieckigen "Schlüssel" mit welchem ich meine Torarme auf Handbetrieb umstellen kann, dies geht jedoch relativ schwer
dieser Schlüssel war auch original aus Kunststoff

gruss tagedieb
Titel: Antw:Druckhilfe, abgekupfert von Löthilfe
Beitrag von: joschi2009 am 30 April 2017, 21:59:56
Hallo tagedieb,
kommt immer darauf an...
Von absolut brüchig bis richtig fest ist alles möglich. Material abhängig, Orientierung des Ausdrucks, Infill, und natürlich die Form des Kunststoffteils.
Aber vielleicht magst du deine Frage nochmal in Bastelecke/3d-Druck stellen sonst verliert sich hier die Übersicht.
Nur mal als Beispiel: https://youtu.be/bmgSojocJ3c

Viele Grüße

joschi2009
Titel: Antw:Druckhilfe, abgekupfert von Löthilfe
Beitrag von: tagedieb am 08 Mai 2017, 21:49:57
Hallo joschi2009

Danke für die Auskuft,
ich hatte hier gefragt, da hier die Druckkapazitäten angeboten wurden  ;)

gruss tagedieb
Titel: Antw:Druckhilfe, abgekupfert von Löthilfe
Beitrag von: DazDavid am 16 Mai 2017, 10:03:19
Ich möchte mich auch gern anschließen da ich meinen Drucker jetzt soweit habe ich wie ich gern hätte  :)

Name: DazDavid
Standort: Erfurt
Druckverfahren: FDM
max Druckvolumen (LxBxH): 22x22x24
Werkstoff / Farbe: PLA in verschiedenen Farben (inkl. Woodfill mit Holzoptik)
Qualität: gut
Website:https://www.3dhubs.com/service/241159 (https://www.3dhubs.com/service/241159)
Titel: Antw:Druckhilfe, abgekupfert von Löthilfe
Beitrag von: juergs am 03 Juni 2017, 11:26:25
Finde ich gute Idee und schließe mich gerne an :) :

3D-DruckertypANET-A8 (https://www.bastelbunker.de/mein-3d-drucker-der-anet-a8/)
Filamenttyp PLA / PETG / ABS
StandortKarlsruhe (nördliche Umgebung)
max Druckvolumen (LxBxH) 22x22x24 [cm]
KonstruktionskenntnisseFusion360
QualitätEinschätzung: ausreichend gut, mit 0.4 mm Nozzle.
Titel: Antw:Druckhilfe, abgekupfert von Löthilfe
Beitrag von: PeMue am 04 Juni 2017, 10:17:58
ANET A8 Drucker mit PLA / PETG / ABS - Filament.
Druckgröße, Standort bzw. Qualität wäre vielleicht auch noch interessant  ;)

Gruß PeMue
Titel: Antw:Druckhilfe, abgekupfert von Löthilfe
Beitrag von: ext23 am 05 Juni 2017, 11:52:11
Moin,

ich möchte hier zwar kein Druckgewerbe eröffnen aber ich sehe aus Berlin ist noch keiner dabei. Falls also jemand etwas braucht einfach melden. Dann muss ich mein Filament auch nicht immer wegwerfen weil es nach 1 Jahr brüchig wird ;-)

Name: ext23
Standort: Berlin - MaHe
Druckverfahren: FFF
max Druckvolumen (LxBxH): ca. 230x150x150mm
Werkstoff / Farbe: PLA, ABS, Farbe je nach Verfügbarkeit
Qualität: Ist ein modifizierter CTC China Drucker Dual Head, also zweifarbig wenn man möchte. Ich denke die Qualität ist ganz gut.

Ich nutze Simplify3D als Slicer. Als Fallback auch MakerBot Desktop.

/Daniel
Titel: Antw:Druckhilfe, abgekupfert von Löthilfe
Beitrag von: Edi77 am 11 September 2017, 15:53:27
Name: Edi77
Standort: Saarland
Typ: Raise3D N2
Druckverfahren: FDM
max Druckvolumen: 300 x 300 x 300 mm
Werkstoff / Farbe: PLA, ABS, PETG, Hips, Flex / Farben kommt immer drauf an was ich gerade auf Lager habe.
Qualität: gut

Typ: Creality CR-10S
Druckverfahren: FDM
max Druckvolumen: 300 x 300 x 400 mm
Werkstoff / Farbe: PLA

Typ: ANYCUBIC Photon S
Druckverfahren: LCD / DLP
max Druckvolumen: 115 x 65 x 165mm
Werkstoff / Farbe: Resin
Titel: Antw:Druckhilfe, abgekupfert von Löthilfe
Beitrag von: ichbindas am 22 September 2019, 08:34:53
Name: ichbindas (Daniel)
Standort: Vaihingen / Enz
Druckverfahren: FDM
max Druckvolumen: 250 x 210 x 210 mm
Werkstoff / Farbe: PLA (grau) PETG (schwarz, blau, orange) ASA (braun)
Qualität: gut