FHEM Forum

FHEM - Hardware => Network Attached Storage (NAS) => Thema gestartet von: ElRudi am 13 November 2017, 16:43:25

Titel: Synology DS118 mit RealTek RTD1296 - Was ist zu tun?
Beitrag von: ElRudi am 13 November 2017, 16:43:25
Hallo zusammen.

Synology hat gerade das NAS DS118 mit einem RealTek RTD1296 Prozessor auf den Markt gebracht. Da ich mein altes ersetzen möchte und das DS118 nur wenig mehr kostet als das ältere DS116 wäre für mich die Frage, ob ich FHEM darauf zum Laufen bringen kann. Ich benutze den HM-CFG-USB2 für meine Homematic Geräte. Ich nehme mal an, dass ich den HM-CFG-USB2 Treiber selbst übersetzen muss, was hoffentlich kein größeres Problem ist. Was muss ich zusätzlich tun?

Oder soll ich doch lieber das DS116 (Marvell Armada 385 88F8620) nehmen, weil es weniger Probleme macht? Hmland muss ich dafür aber auch selbst übersetzen, oder?

Danke für Eure Antworten
ElRudi
Titel: Antw:Synology DS118 mit RealTek RTD1296 - Was ist zu tun?
Beitrag von: mipi am 02 April 2019, 15:38:46
Hast du Erfahrungen gesammelt? Ich habe eine DS916+ (das ist doch vergleichbar, oder?) und schrecke noch davor zurück, docker in Betrieb zu nehmen, das erscheint mir übertrieben. Gibt es Alternativen?

Gruß Micha
Titel: Antw:Synology DS118 mit RealTek RTD1296 - Was ist zu tun?
Beitrag von: kleineslichtHH am 05 April 2019, 08:44:37
Ich habe eine DS916+ (das ist doch vergleichbar, oder?) und schrecke noch davor zurück, docker in Betrieb zu nehmen, das erscheint mir übertrieben. Gibt es Alternativen?

Gruß Micha


Ich lasse auf einer 918+ eine virtuelle Maschine mit Debian unter dem Virtual Maschine Manager laufen.
Das läuft bisher ohne Probleme und ist laut Synology auch auf der 916+ möglich.