FHEM Forum

FHEM - Hausautomations-Systeme => Sonstige Systeme => Thema gestartet von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 September 2018, 16:31:30

Titel: Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 September 2018, 16:31:30
Die Version 1.0 des Shelly-Moduls für den Schaltaktor

https://shelly.cloud/shelly2/.

wird ab sofort über Update verteilt.

Sehr klein, sehr schnuckelig und nicht teuer. Umkonfigurierbar als Schalter oder Rollladenaktor, innerhalb von 2 Minuten ins eigene WLAN einzubinden

Kann bisher das Device schalten (mode=relay) bzw. den Rollladen fahren (mode=roller)und seine Statusinformationen auslesen. 
Einfach
define <devicename> Shelly <ip-adresse>alles Andere geht wie von selbst.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dkreutz am 08 September 2018, 17:27:28
Kurzer Test mit einem ShellyPlug: schalten und Power-Anzeige funktioniert, State zeigt "Error" (vermutlich weil der ShellyPlug nur einen Kanal hat).
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 08 September 2018, 18:12:31
Muss ich das Gerät dazu flashen?

(Oder wie greifst Du die Kommunikation ab: Ich dachte, dass das Gerät nur mit der Cloud kommuniziert statt beispielsweise
$hash->{TCPIP}."/status"?)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: gloob am 08 September 2018, 18:21:18
Muss ich das Gerät dazu flashen?

(Oder wie greifst Du die Kommunikation ab: Ich dachte, dass das Gerät nur mit der Cloud kommuniziert statt beispielsweise
$hash->{TCPIP}."/status"?)

Die Geräte können doch standardmäßig MQTT und haben eine REST API. Man muss nur den Zugriff aufs Internet blocken. Die Firmware braucht nicht neu geflasht werden.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dkreutz am 08 September 2018, 18:37:02
Ich dachte, dass das Gerät nur mit der Cloud kommuniziert
Nein, bei allen Shelly-Devices ist der Cloud-Mode optional und nur erforderlich wenn man die Geräte "remote" zugreifen möchte (wenn das Smartphone mit der Shelly-App nicht im WLAN ist).
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 September 2018, 18:42:03
ShellyPlug: Prima - ich habe mir bisher nur die Rest-API vom Shelly2 angesehen. Da die Datenstrukturen ziemlich simpel aufgebaut sind, sollte es kein Problem sein, diesen Fehler abzufangen. Es wird noch ein paar mehr Befehle geben (etwa ein get/set config).

Cloud: Nix da, mein System ist Cloud-Free. Der Cloud-Zugriff ist im Web-Interface abschaltbar.

MQTT: Von Haus aus? Sicher? Glaub ich nicht, wenn ich keine plausible Quelle dafür sehe. Natürlich versucht das Gerät, wenn der Cloud-Zugriff _nicht_ blockiert ist, eine Zustandsänderung an den Cloud-Service zu pushen - es gibt aber bisher keine Möglichkeit, statt des Cloud Service einen push nach FHEM zu initiieren. Zustandsänderungen, die per Taster am Gerät selbst erzeugt worden sind, müssen also derzeit von FHEM gepollt werden. Was man hier machen könnte, ist den push auf den Cloud-Server abzufangen, indem man im eigenen Netz Spoofing betreibt (also den Namen des Shelly Cloud Servers auf eine interne Adresse umbiegt).

LG

pah

Edit: Bitte mal posten, was als Resultat von http://<ip-adresse>/status bei ShellyPlug kommt.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dkreutz am 08 September 2018, 18:52:29
Edit: Bitte mal posten, was als Resultat von http://<ip-adresse>/status bei ShellyPlug kommt.
{"wifi_sta":{"connected":true,"ssid":"********","ip":"xxx.xxx.xxx.xxx"},"cloud":{"enabled":false,"connected":false},"time":"18:49","serial":1,"has_update":false,"mac":"AABBCCDDEEFF","relays":[{"ison":true,"has_timer":false,"overpower":false}],"meters":[{"power":135.45,"is_valid":true,"timestamp":1536432586,"counters":[0.180, 0.080, 0.257],"total":440}],"update":{"status":"idle","has_update":false,"new_version":"20180724-141244/v1.1.2@71e1b292+","old_version":"20180724-141244/v1.1.2@71e1b292+"},"ram_total":78740,"ram_free":57632,"fs_size":83081,"fs_free":29618,"uptime":1214296}
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 September 2018, 18:58:08
OK, kommt wirklich daher, dass das nur ein Kanal ist. Mal sehen, wie ich das abfange.

Bei den "meters" ist natürlich power die gemessene Leistung (über beide Kanäle...). Was die "counter" zählen, ist mir aber noch ein Rätsel.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 08 September 2018, 19:13:20
PS Schusselfehler in der Doku (die beiden anderen Beiträge von mir waren Unsinn, habe ich gelöscht):

Set
get <name> on|off

switches channel on or off.
get <name> on-for-timer|off-for-time

switches channel on or off for seconds...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: gloob am 08 September 2018, 19:38:50
MQTT: Von Haus aus? Sicher? Glaub ich nicht, wenn ich keine plausible Quelle dafür sehe. Natürlich versucht das Gerät, wenn der Cloud-Zugriff _nicht_ blockiert ist, eine Zustandsänderung an den Cloud-Service zu pushen - es gibt aber bisher keine Möglichkeit, statt des Cloud Service einen push nach FHEM zu initiieren. Zustandsänderungen, die per Taster am Gerät selbst erzeugt worden sind, müssen also derzeit von FHEM gepollt werden. Was man hier machen könnte, ist den push auf den Cloud-Server abzufangen, indem man im eigenen Netz Spoofing betreibt (also den Namen des Shelly Cloud Servers auf eine interne Adresse umbiegt).

Hatte ich wohl doch verwechselt. MQTT gibt es dann nur mit Tasmota.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: cs-online am 09 September 2018, 14:54:16
Hallo PAH,

super, dass du dich der Sache angenommen hast ! Funktioniert dein Modul auch mit dem Shelly1 ? Ich habe heute mal auf der Homepage vom Hersteller einen Doppelpack 1er und einen 2er zum Spielen bestellt...

Grüße

Christian
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 09 September 2018, 16:59:07
Sollte. Wobei ich keinen Shelly1 zum Testen habe, sondern rein theoretisch nach dem API vorgehen muss.

Habe gerade im ersten Post eine neue Version eingestellt. Diese kann jetzt (für den Shelly2) auch den Rollladenaktor. Wird über ein Attribut mode=relay|roller eingestellt.

Konfiguration etc. bisher nur rudimentär. Bin in der nächsten Woche ziemlich beschäftigt, komme vermutlich also erst wieder am kommenden Sonntag dazu.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Baerli34 am 10 September 2018, 06:18:35
MQTT ist wirklich noch nicht - wobei Vögelein zwitschern, dass hier noch etwas kommen wird (zumindest für den Shelly1)! Hier hatte ich mal ne rudimentäre Einbindung gemacht mit HTTPMOD und die Weboberflächen besprochen - aber schön das sich pah der Sache angenommen hat.
https://www.youtube.com/watch?v=crEt11ZrxsU&t=2s
Hier noch eines (aber eher für Anfänger) wie ich den Shelly2 anschliesse - https://www.youtube.com/watch?v=EwzqmeqBA4g&t=2s
Werde das Modul dann jetzt auch mal testen.

vg, Jörg


Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: gloob am 10 September 2018, 06:34:06
https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=crEt11ZrxsU
Hier noch eines (aber eher für Anfänger) wie ich den Shelly2 anschliesse - https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=EwzqmeqBA4g

Ich glaube deine Links stimmen nicht.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Baerli34 am 10 September 2018, 07:48:14
Sorry - jetzt - zu früh am morgen  ::) ;D
Ausserdem jetzt nicht nur die Vögelchen sondern nochmal vom Support - MQTT will become available in the next FW update - 1.3.0, which I suppose will become available until the end of this week.

Bin gespannt....vg
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 10 September 2018, 15:43:39
Support von Shelly ? Echt ?

Das wäre sensationell, verglichen mit der Kundenfreundlichkeit gewisser deutscher Unternehmen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 10 September 2018, 15:47:34
@Baerli34:  Shelly_1 funktioniert mit MQTT. Zumindest mit dem modifizierten Sketch für den EA_Switch.

Und wie schon erwähnt, mit TASMOTA bestimmt auch, wenn man den Pullup für GPIO_5 rausnehmen könnte.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 10 September 2018, 16:15:52
Leute, ist ja nett, und ich schraube neue Geräte auch immer auf.

Für den Durchschnittsnutzer ist allerdings das Neuflashen nicht geeignet - der möchte Out-of-the-Box Lösungen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: CoolTux am 10 September 2018, 16:55:25
https://youtu.be/MBR2HxEqL9w

Vorstellung des Shelly von haus-automatisierung.com
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 10 September 2018, 17:05:22
Ich bin da etwas
https://youtu.be/MBR2HxEqL9w
Ich bin da immer etwas gespalten. Ab und an sehe ich mir die Videos auch an und ich weiß zu schätzen, dass das eine Menge Arbeit ist. Aber mir gefallen sie einfach nicht. Zu viele Füllwörter, zu lange wird erzählt, was gemacht wird anstatt einfach anzufangen, man sitzt und fragt sich "Warum erzählt er mir das und legt nicht los". Andererseits: Wie gesagt, das ist sehr aufwendig, wenn es gut sein soll und das macht er ja, ohne was dafür zu verlangen...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papaloewe am 10 September 2018, 17:50:07
Und wie schon erwähnt, mit TASMOTA bestimmt auch, wenn man den Pullup für GPIO_5 rausnehmen könnte.

Kann ich nicht so nicht bestätigen, denn ich habe gestern einen Shelly 1 mit Tasmota Vers. 6.2.1.3 geflashed und es funktioniert alles, oder sprichst du vom Shelly 2 und dort ist die Hardware anders?

Gruß Thomas
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 10 September 2018, 18:22:03
Leute, ist ja nett, und ich schraube neue Geräte auch immer auf.

Für den Durchschnittsnutzer ist allerdings das Neuflashen nicht geeignet - der möchte Out-of-the-Box Lösungen.

LG

pah

So ist es.....zumindest bei mir. Aus dem Alter bin ich einfach raus. Deswegen fange ich Sonoff garnicht erst an, kann aber Shelly@FHME@Prof kaum erwarten. Suche aber noch händeringend nach Einsatzmöglichkeiten.... 8)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 10 September 2018, 19:04:37
mmh...anscheinend mach ich in meinem "gehobenen Alter" etwas falsch,  ich habe bisher immer nach "Lösungen für Probleme" gesucht, ist natürlich aber auch ne Möglichkeit es anders herum zu machen und "Probleme für Lösungen" suchen .... ;) ;D ;D ;D
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: zernima am 11 September 2018, 09:53:52
Sehr sehr cool, Vielen dank. :D

Wäre das Modul Theoretisch auch mit mit dem Shelly 1 und vorallem mit dem Shelly 4 Pro kompatibel?
Das wäre genial.

Gruß
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 11 September 2018, 14:42:32
Selbstverständlich soll das mit allen Shelly-Devices funktionieren. Aber ich habe zum Testen nur einen Shelly2 (mehr Geräte sind in der Pipeline).

Auch wenn die Doku des API ganz gut ist: Es wäre mir lieb, wenn ich von Shelly1 und Shelly 4Pro den Output von <ip-adresse>/status bekäme.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: zernima am 11 September 2018, 17:27:57
Das hört sich doch mal genial an.... Dann werde ich mir die mal bestellen :D

Der shelly 4 Pro kostest gerade nur 69 €... Der war schonmal bei 109 €

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 11 September 2018, 17:44:26
Werde den Shelly1 bestellen, zzt leider out-of-stock.
Wenn geliefert kann ich dann gerne den Status melden
sofern dann noch Bedarf besteht.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 11 September 2018, 18:06:02
Selbstverständlich soll das mit allen Shelly-Devices funktionieren. Aber ich habe zum Testen nur einen Shelly2 (mehr Geräte sind in der Pipeline).

Auch wenn die Doku des API ganz gut ist: Es wäre mir lieb, wenn ich von Shelly1 und Shelly 4Pro den Output von <ip-adresse>/status bekäme.

LG

pah

Hier Shelly 1

wifi_sta
connected true
ssid "***********!!!"
ip "192.168.***.***"
cloud
enabled false
connected false
time "18:00"
serial 1
has_update true
mac "************"
relays
0
ison false
has_timer false
update
status "pending"
has_update true
new_version "20180910-102637/v1.2.0@7b4c****"
old_version "20180718-153937/v1.1.1@956f****"
ram_total 51520
ram_free 41932
fs_size 233681
fs_free 177206
uptime 1121932
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 11 September 2018, 18:23:29
Misst der Shelly1 auch den Stromverbrauch?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 11 September 2018, 18:31:15
Nein!

"Nur" schalten! ;)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 11 September 2018, 18:33:37
Danke....
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 12 September 2018, 08:17:40
@kabanett: Firmware Update nötig.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 12 September 2018, 10:01:53
Den Shelly2 gibt's auch in der Bucht, versandkostenfrei (ich denke direkt vom Hersteller).

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 12 September 2018, 10:29:58
Shelly 4 Pro auch. Habe mir gleich 2 bestellt - die Anwendung ist schon gesichert.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 12 September 2018, 10:36:37
Öha, einmal ist der Betreiber *shop_from_the_top* mit 1437 Bewertungen, und einmal ohne ** im Namen, dann mit 0 Bewertungen...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: CoolTux am 12 September 2018, 10:39:46
Wie sieht es mit den Teilen aus wenn sie mal die Verbindung zum WLan verlieren. Es gibt das Gerücht das sie dann offline bleiben und man sie manuell wieder ins WLan bewegen muss.
Und können die Teile auch 5GHz?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 12 September 2018, 10:40:47
Warten wir es ab. Habe schon bei seltsameren Vögeln über EBay bestellt.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 12 September 2018, 10:46:30
Wie sieht es mit den Teilen aus wenn sie mal die Verbindung zum WLan verlieren. Es gibt das Gerücht das sie dann offline bleiben und man sie manuell wieder ins WLan bewegen muss.
Und können die Teile auch 5GHz?

Das mit dem "Offline bleiben" wär aber Käse..

An 5GHZ glaube ich nicht, die Reichweite wäre dann auch geringer. Zumindest mache ich diese Erfahrung bei mir im Haus.

Im Gegensatz zum HM-Hutschienenaktor hat der Shelly 4 Pro scheinbar keine Schaltknöpfe für die Kanäle direkt am Gerät. Leider für mich unverzichtbar. Dafür ein Display....

Was den Shop betrifft, bin ich auch entspannt. Selbst wenn Paypal zicken sollte, könnte man die 20€ auch abschreiben. Wird die Pornokasse verkraften.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papaloewe am 12 September 2018, 10:48:56
Weiß jemand, ob der Shelly 4 überhaupt auch 4 Eingänge für manuelle Schalter besitzt?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 12 September 2018, 10:53:54
Ja, hat S1-4....

https://drive.google.com/file/d/0B57rshizIdcNNm0zMnllVGM3bE0/view
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 12 September 2018, 11:19:09
Wird die Pornokasse verkraften.
War das die Rechtschreibkorrektur ;-)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 12 September 2018, 13:27:20
@kabanett: Firmware Update nötig.

Hab ich beim kopieren auch bemerkt und sofort ausgeführt! Danke für den Hinweis!
Was sich bei der Software geändert hat, weiß ich aber nicht. Gibt es da eine Info?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 12 September 2018, 18:15:41
OK, neue Version im ersten Post des Threads.

Habe jetzt etwas Zeit (die ich doch wider Erwarten gefunden habe...) in den "roller"-Mode investiert. Das Modul merkt sich jetzt die gegenwärtige Position (in Prozent, Reading dafür, wie bei anderen Aktoren: pct). Ändert man das, wird (mit Zehntelsekunden Genauigkeit, sofern der Motor diese erreicht) die neue Position angefahren. War etwas kniffelig, weil natürlich etwa eine Sekunde vergeht, bis der Shelly2 die Leistungsmessung etc. aktualisiert hat. Und nach der Laufzeit des Rollladens müssen die Werte natürlich wieder aktualisiert werden.

Eines der wichtigsten Attribute des Shelly-Devices ist also maxtime=Fahrzeit des Rollladens für eine komplette Auf- oder Abfahrt.

Der "relay"-mode ist dagegen trivial...

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 12 September 2018, 18:34:20
Hi,

Shelly Plug jetzt auch günstig in der Bucht. (-10€+VSK) günstiger als direkt über den Webshop.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 12 September 2018, 19:02:04
Erst einmal vielen Dank für Deine Arbeit!!

Kann ich davon ausgehen, dass die Version momentan nur für Shelly 2 gedacht ist?
Ich habe sie gerade probiert und kann über set nachdem ich 2x on und 2x off ausgeführt habe auch mit 1x on und 1x off schalten.
Benutze ich einen der beiden Reiter oben mit 0,1 geht status auf Error.
Im Fhem_Log erhalte ich diese Ausgabe:
2018.09.12 18:49:18 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/1?turn=on
2018.09.12 18:49:18 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 12 September 2018, 19:33:51
Bitte etwas mehr Informationen, sonst gibt es keinen Support.

Log-Auszug ?
Welches Gerät ?
Welche Attribute gesetzt ?

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 12 September 2018, 19:55:52
Log nach Installation der .pm und restart. Gerät angelegt und Verbose 5 gesetzt. Gerät wie vorab erwähnt Shelly 1!

2018.09.12 18:42:15 1: [Shelly_status] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/status
2018.09.12 18:42:15 1: [Shelly_status] has obtained data {"wifi_sta":{"connected":true,"ssid":"Netzwerkname","ip":"192.168.***.***"},"cloud":{"enabled":false,"connected":false},"time":"18:42","serial":1,"has_update":false,"mac":"************","relays" :[{"ison":true, "has_timer":true}],"update":{"status":"idle","has_update":false,"new_version":"20180910-102637/v1.2.0@7b4c6583","old_version":"20180910-102637/v1.2.0@7b4c6583"},"ram_total":51464,"ram_free":42064,"fs_size":233681,"fs_free":174947,"uptime":87889}
2018.09.12 18:42:15 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $ison in substitution (s///) at ./FHEM/36_Shelly.pm line 729.
2018.09.12 18:42:15 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $ison in substitution (s///) at ./FHEM/36_Shelly.pm line 730.
2018.09.12 18:42:47 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=on
2018.09.12 18:42:47 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=on but ison=on
2018.09.12 18:42:47 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $overpower in string eq at ./FHEM/36_Shelly.pm line 652.
2018.09.12 18:43:12 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=off
2018.09.12 18:43:12 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=off but ison=off
2018.09.12 18:43:25 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=off
2018.09.12 18:43:25 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=off but ison=off
2018.09.12 18:43:43 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/1?turn=on
2018.09.12 18:43:46 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
2018.09.12 18:43:55 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=on
2018.09.12 18:43:55 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=on but ison=on
2018.09.12 18:44:02 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/1?turn=on
2018.09.12 18:44:02 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
2018.09.12 18:44:05 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=on
2018.09.12 18:44:05 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=on but ison=on
2018.09.12 18:44:08 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=off
2018.09.12 18:44:08 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=off but ison=off
2018.09.12 18:44:10 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=off
2018.09.12 18:44:10 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=off but ison=off
2018.09.12 18:44:15 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/1?turn=off
2018.09.12 18:44:15 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
2018.09.12 18:44:19 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=off
2018.09.12 18:44:19 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=off but ison=off
2018.09.12 18:44:40 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/1?turn=off
2018.09.12 18:44:40 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
2018.09.12 18:44:43 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=off
2018.09.12 18:44:43 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=off but ison=off
2018.09.12 18:44:52 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=on
2018.09.12 18:44:52 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=on but ison=on
2018.09.12 18:44:58 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=off
2018.09.12 18:44:58 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=off but ison=off
2018.09.12 18:45:04 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=off
2018.09.12 18:45:04 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=off but ison=off
2018.09.12 18:45:12 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=on
2018.09.12 18:45:12 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=on but ison=on
2018.09.12 18:45:18 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=on
2018.09.12 18:45:18 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=on but ison=on
2018.09.12 18:45:25 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=off
2018.09.12 18:45:25 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=off but ison=off
2018.09.12 18:48:08 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/1?turn=on
2018.09.12 18:48:08 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
2018.09.12 18:48:18 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/1?turn=off
2018.09.12 18:48:18 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
2018.09.12 18:48:21 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=off
2018.09.12 18:48:21 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=off but ison=off
2018.09.12 18:48:23 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=on
2018.09.12 18:48:23 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=on but ison=on
2018.09.12 18:48:55 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/1?turn=on
2018.09.12 18:48:55 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
2018.09.12 18:49:01 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=on
2018.09.12 18:49:01 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/1?turn=off
2018.09.12 18:49:01 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
2018.09.12 18:49:01 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=on but ison=on
2018.09.12 18:49:07 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=off
2018.09.12 18:49:07 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=off but ison=off
2018.09.12 18:49:10 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/1?turn=off
2018.09.12 18:49:10 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
2018.09.12 18:49:13 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=off
2018.09.12 18:49:13 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=off but ison=off
2018.09.12 18:49:18 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/1?turn=on
2018.09.12 18:49:18 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
2018.09.12 18:49:21 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=on
2018.09.12 18:49:21 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=on but ison=on
2018.09.12 18:49:26 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/1?turn=off
2018.09.12 18:49:26 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
2018.09.12 18:49:32 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=off
2018.09.12 18:49:32 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=?turn=off but ison=off
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 12 September 2018, 20:03:11
Ah, ok,

ich habe aus Versehen nicht die richtige Version in den ersten Post geladen. Wird umgehend behoben.

FHEMWEB muss ich noch etwas überlisten, die WebCmds funktionieren wegen der zwei Kanäle beim Shelly2 noch nicht richtig. Vorerst also immer "set <device> on|off channel" benutzen

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 12 September 2018, 20:23:58
Ich hab die neue Version installiert. Jetzt bekomme ich ein "Error:wrong channel"!

2018.09.12 20:14:55 1: [Shelly_status] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/status
2018.09.12 20:14:55 1: [Shelly_status] has obtained data {"wifi_sta":{"connected":true,"ssid":"WLan_Name!!!","ip":"192.168.***.***"},"cloud":{"enabled":false,"connected":false},"time":"20:14","serial":1,"has_update":false,"mac":"************","relays" :[{"ison":false, "has_timer":false}],"update":{"status":"idle","has_update":false,"new_version":"20180910-102637/v1.2.0@7b4c6583","old_version":"20180910-102637/v1.2.0@7b4c6583"},"ram_total":51464,"ram_free":42104,"fs_size":233681,"fs_free":174947,"uptime":93449}
2018.09.12 20:14:55 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $ison in substitution (s///) at ./FHEM/36_Shelly.pm line 735.
2018.09.12 20:14:55 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $ison in substitution (s///) at ./FHEM/36_Shelly.pm line 736.
2018.09.12 20:15:07 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $channel in pattern match (m//) at ./FHEM/36_Shelly.pm line 345.
2018.09.12 20:15:07 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $channel in concatenation (.) or string at ./FHEM/36_Shelly.pm line 346.
2018.09.12 20:15:07 1: [Shelly_Set]
2018.09.12 20:15:50 1: [Shelly_Set]
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: CoolTux am 12 September 2018, 20:27:42
So lange Du nicht mehr Infos lieferst, wie ein list vom Device behaupte ich das Deine Shelly 3 kaputt ist.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 12 September 2018, 20:42:40
Immer noch Shelly 1 ;)
Sorry, ich bin da nicht so fit und weiß nicht was man alles benötigt! Das ist keine Absicht!!! Ich versuche dazu zu lernen.... hoffentlich klapp es :)

Internals:
   BLOCKED    0
   CFGFN     
   DEF        192.168.***.***
   DURATION   0
   NAME       Garage_Licht
   NR         127
   STATE      OK
   TCPIP      192.168.***.***:80
   TYPE       Shelly
   DATA:
   READINGS:
     2018-09-12 20:14:55   cloud           disabled
     2018-09-12 20:14:55   firmware        v1.2.0
     2018-09-12 20:14:55   relay_0         off
     2018-09-12 20:14:55   state           OK
Attributes:
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: marvin78 am 13 September 2018, 07:11:58

Sorry, ich bin da nicht so fit

Angepinnte Beiträge im Anfängerbereich lesen, dann bist du fit.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 13 September 2018, 07:35:34
Mal nebenbei gefragt: Wie lange habt Ihr auf die Bestellung aus Vulgarien gewartet, bzw. wie lange war das Paket unterwegs ?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 13 September 2018, 07:51:06
..waren schon 1 1/2 bis 2 Wochen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: carlos am 13 September 2018, 08:04:39
Ich habe bei amazon bestellt und ist jetzt ca. 2 Wochen her.
Leider noch nicht angekommen, da per UPS versandt wurde und ich Packstation angegeben habe.
Also Vorsicht bei Versenden an Packstation.
Soll aber demnächst kommen.
Gruß
Carlos
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: CoolTux am 13 September 2018, 08:09:26
Immer noch Shelly 1 ;)
Sorry, ich bin da nicht so fit und weiß nicht was man alles benötigt! Das ist keine Absicht!!! Ich versuche dazu zu lernen.... hoffentlich klapp es :)

Internals:
   BLOCKED    0
   CFGFN     
   DEF        192.168.***.***
   DURATION   0
   NAME       Garage_Licht
   NR         127
   STATE      OK
   TCPIP      192.168.***.***:80
   TYPE       Shelly
   DATA:
   READINGS:
     2018-09-12 20:14:55   cloud           disabled
     2018-09-12 20:14:55   firmware        v1.2.0
     2018-09-12 20:14:55   relay_0         off
     2018-09-12 20:14:55   state           OK
Attributes:

Kann es sein das da Attribute fehlen? Was sagt die Commandref zu dem Thema?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 13 September 2018, 08:15:19
Kann es sein das da Attribute fehlen? Was sagt die Commandref zu dem Thema?

Das Modul ist doch noch garnicht offizieller Bestandteil von FHEM.... in der CR finde ich momentan nix
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: CoolTux am 13 September 2018, 08:23:32
Das Modul ist doch noch garnicht offizieller Bestandteil von FHEM.... in der CR finde ich momentan nix

Die musst Du schon erstellen oder eben ein Update von FHEM machen so das FHEM sie für Dich nach dem Update erstellt.

selber machen

cd /opt/fhem/

/usr/bin/perl contrib/commandref_join.pl


oder so ähnlich. Findet man aber schnell raus.
Voraussetzung ist natürlich das pah eine geschrieben hat im Modul.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: CoolTux am 13 September 2018, 08:24:20
Kurz geschaut und natürlich hat er eine geschrieben, sonst wäre er nicht pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 13 September 2018, 08:42:58
sonst wäre er nicht pah

 ;D wohl wahr.

Hatte "nur" hier geschaut: https://fhem.de/commandref.html

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 13 September 2018, 09:13:49
Natürlich gibt es eine Commandref dazu  ::) ::).

Allerdings wird man beim Klick auf "Device specific help" nur auf den (nicht vorhandenen) deutschen Inhalt geführt. Und weil der darin enthaltene Link erst richtig funktioniert, nachdem diese Commandref Bestandteil der globalen Commandref geworden ist (ein bisher ungelöstes Problem in FHEM !!!!), gibt es dann nichts.

Ich habe deshalb jetzt mal temporär (ab Version 0.34) deutsche und englische Commandref im Modul vertauscht, so dass man mit "Device specific help" auf die englischsprachige Hilfe geführt wird.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 13 September 2018, 09:43:34
OK, Schluss für heute mit Version 0.35. Diese sollte auch für Shelly1 und ShellyPlug die nicht benötigten Readings automatisch löschen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dkreutz am 13 September 2018, 18:11:36
Mein ShellyPlug Device sieht jetzt viel aufgeräumter aus.  :)
Schalten per WebCmd gibt noch eine Fehlermeldung (wurde aber auch nicht behauptet, dass das gehen soll).

netter Nebeneffekt: über das Firmware-Reading habe ich entdeckt, dass es für den ShellyPlug ein Firmware-Update gibt.

Nach dem Update gibt es unter Settings jetzt die Option "Enable action execution via CoAP (CoIOT) protocol".
Erster Google-Treffer dazu ergibt:https://www.eclipse.org/community/eclipse_newsletter/2014/february/article2.php
Ist das irgendwie brauchbar bzw. etwas was von FHEM unterstützt wird (oder unterstützt werden könnte)?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 13 September 2018, 18:22:40
Ach ja, und welche Fehlermeldung ist das ? Wäre doch ganz nett, diese zu teilen.

CoAP ist bekannt: http://coap.technology/

Sollte innerhalb eines geschützten Netzwerkes keine Vorteile gegenüber http bieten. Eine Möglichkeit, das Device einen Push auf FHEM machen zu lassen, bringt das noch nicht.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dkreutz am 13 September 2018, 19:01:35
Sorry, hier die Fehlermeldung mit einem ShellyPlug bei WebCmd on/off
[Shelly_Set] Error: wrong channel  given and defchannel attribute not set properly
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 13 September 2018, 19:19:14
Attribute model shellyplug setzen!
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 13 September 2018, 19:57:24
So ich hatte auch Zeit mich mit der neuen Version zu beschäftigen, aber eines vorweg.

Normalerweise flashe ich die Geräte um, binde sie ein und fertig. Da ich die original Software für sehr gelungen halte finde ich es Super das sich jemand darum bemüht sie einzubinden und das ohne großen  Aufwand für den Benutzer. Auf der zweiten Seite dieses Beitrags schreibt der Entwickler „Es wäre mir lieb, wenn ich von Shelly1 und Shelly 4Pro den Output von <ip-adresse>/status bekäme.“ Hab ich gemacht in der Hoffnung zu helfen. Nun ergab es sich, dass ich gestern etwas Zeit zur Verfügung hatte. So habe ich die Software getestet und meine Ergebnisse hier eingestellt. Was im Anfänger Bereich steht ist mir bewusst. Da dieses Modul sich in der Entwicklung befindet bin ich davon ausgegangen das der Entwickler sagt was er benötigt. Ich wollte hier keinen Support! Irgendwie bin ich auf die Idee gekommen es wäre für den Entwickler hilfreich.....

Das Gerät wird mit einem reading relay_0 angelegt. Ich denke das liegt daran das es Standartmäßig als Shelly 2 angelegt wird!? Nach dem ersten set on oder off erscheint das reading relay, welches dann auch den aktuellen status anzeigt. Jedoch leider nur durch das schalten aus fhem heraus. Ein Schalten vor Ort wird nicht registriert. Ist hier eine Statusüberprüfung in regelmäßigen abständen möglich? Oder ähnliches? Falls das wieder ne blöde Anfängerfrage ist, einfach ignorieren!

Internals:
   BLOCKED    0
   CFGFN     
   DEF        192.168.***.***
   DURATION   0
   NAME       Garage_Licht
   NR         222
   STATE      OK
   TCPIP      192.168.***.***:80
   TYPE       Shelly
   DATA:
   READINGS:
     2018-09-13 18:36:28   cloud           disabled
     2018-09-13 18:36:28   firmware        v1.2.0
     2018-09-13 18:45:59   relay           off
     2018-09-13 18:36:28   relay_0         off
     2018-09-13 18:45:59   state           OK
Attributes:
   model      shelly1
   verbose    5

Achja... in der CR wird noch auf das Attribute loglevel verwiesen! Vieleicht sollte man das ändern?!

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 13 September 2018, 20:51:05
Eine zyklische Überprüfung muss sein, weil kein Push vom device nach FHEM möglich ist. Das ist aktuell schon in meiner (internen) Testversion, stelle ich irgendwann in den nächsten Tagen zu rVerfügung.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dkreutz am 13 September 2018, 21:19:07
Attribute model shellyplug setzen!
Danke für den Hinweis- so funktioniert WebCmd auch beim ShellyPlug.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 14 September 2018, 16:23:15
So, eine brauchbare Version 1.0 soll eigentlich ins repository - ich habe aber wieder einmal Probleme mit dem Anlegen einer neuen Datei im Repository. Steht also jetzt noch im ersten Post des Threads zur Verfügung.

Auch die Konfiguration aller Register geht jetzt, siehe "get .. registers".

LG

pah

Edit: Dank an CoolTux fürs initiale Einchecken - wie üblich kann ich mit meinem SVN-Client keine Datei neu anlegen, nur existierende überschreiben ...

Alle aktuellen Versionen jetzt also über Update
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 14 September 2018, 18:56:59
Funktioniert mit dem Shelly 1 hervorragend :)
Statusupdate wird alle 60 Sekunden ausgeführt. Wer möchte kann es sich auch noch anders einstellen. Echt "SUPER"! Mehr brauchts nicht!
Vielen Dank!!!
Internals:
   BLOCKED    0
   CFGFN     
   DEF        192.168.***.***
   DURATION   0
   INTERVAL   60
   NAME       Garage_Licht
   NR         127
   STATE      off
   TCPIP      192.168.***.***:80
   TYPE       Shelly
   READINGS:
     2018-09-14 18:18:12   cloud           disabled
     2018-09-14 18:18:12   firmware        v1.2.0
     2018-09-14 18:43:04   relay           off
     2018-09-14 18:18:12   relay_0         off
     2018-09-14 18:43:04   state           OK
Attributes:
   devStateIcon on:rc_GREEN:off off:rc_RED:on
   model      shelly1
   room       Garage
   stateFormat {ReadingsVal($name,"relay","")}
   webCmd     :
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 15 September 2018, 10:13:09
 Hallo zusammen,
ich bin erst heute auf die Shelly Unterputzschalter aufmerksam geworden. Klingt ja alles super genial, vor allem da sie ja sehr klein zu sein scheinen. Wenn ich es richtig verfolgt habe ist die MQTT Unterstützung noch nicht umgesetzt, oder? Ich habe hier noch eine Treppenhausbeleuchtung mit Stromstoßschaltung, ich brauche also immer nur einen kurzen Impuls. Das sollte ich doch mit Shelly ebenfalls realisieren können, oder?  Dann müsste der Schalter in FHEM direkt nach 1 Sekunde wieder ausgeschaltet werden, oder?
Beste Grüße Jan
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 16 September 2018, 06:11:36
Ärgerlich:

Der Shelly2 hat doch glatt bei den 30 Sekunden Cloud-Zugriff zu Beginn die Geokoordinaten meines Providerknotens ermittelt und als Bestandteil seiner Settings gespeichert.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 16 September 2018, 09:25:27
Hat schon mal jemand die Tasmota Firmware auf dem Shelly ausprobiert?
Laut diesem Video sollte das ja funktionieren
https://youtu.be/J20hxfUTP9I
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Torsten_MG am 16 September 2018, 09:39:39
Da beim nächsten Update mqtt verfügbar ist, kommt die Frage auf: Ist Tasmota noch nötig bei Shelly?

Gesendet von meinem SM-J730F mit Tapatalk

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 16 September 2018, 12:09:03
@strategie-0815: Wenn du den Pinmode, wie im Video gezeigt,  von "INPUT_PULLUP" auf "INPUT" änderst, funktioniert auch TASMOTA (Shelly1). Hab´s mit meinem Sketch vom EA_Switch und mit TASMOTA getestet.

https://forum.fhem.de/index.php/topic,85029.msg829282.html#msg829282

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papaloewe am 16 September 2018, 14:30:56
Hat schon mal jemand die Tasmota Firmware auf dem Shelly ausprobiert?
Laut diesem Video sollte das ja funktionieren
https://youtu.be/J20hxfUTP9I

Tasmota funktioniert auch schon mit der Dev-Version ab 6.2.1.1
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 16 September 2018, 15:25:23
Da beim nächsten Update mqtt verfügbar ist, kommt die Frage auf: Ist Tasmota noch nötig bei Shelly?
Oder  ESPEasy? Oder dieses Modul?

Viel Interresanter für mich wäre wo du diese Information bekommen hast. Kannst du eine Quelle nennen?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 16 September 2018, 15:35:11
https://youtu.be/sIVjeYZeLNU

Oder?


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 16 September 2018, 15:37:23
Bullshit-Videos sind keine Informationsquelle.

Siehe hier: http://shelly-api-docs.shelly.cloud/#shelly1-mongoose-os-application

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 16 September 2018, 22:50:45
@strategie-0815: Wenn du den Pinmode, wie im Video gezeigt,  von "INPUT_PULLUP" auf "INPUT" änderst, funktioniert auch TASMOTA (Shelly1). Hab´s mit meinem Sketch vom EA_Switch und mit TASMOTA getestet.

https://forum.fhem.de/index.php/topic,85029.msg829282.html#msg829282

Okay, und dann wäre eine fhem Einbindung möglich wie ein sonoff, ohne cloud Anbindung?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 17 September 2018, 06:59:53
Jo, genau so wie die Sonoff´s.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 17 September 2018, 07:24:01
Bullshit-Videos
Ihr geht sportlich miteinander um.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 17 September 2018, 08:16:48
@andies:  Ich find´s auch nicht ok,  daher einfach überlesen und ignorieren...aber da vermisst man schon den Daumen nach unten.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: marvin78 am 17 September 2018, 08:25:40
Wofür soll es den geben? Dafür dass jemand seine Meinung ausdrückt? Wenn man etwas als BS empfindet, kann man es auch so nennen. Das ist besser, als ewiges drumherum Gelaber. Ich weiß, es ist heute oft schwer zu verstehen, dass man mit direkter Einschätzung eines Sachverhaltes niemanden beleidigt, aber der Versuch wäre löblich.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Beta-User am 17 September 2018, 08:39:24
Man sollte hier eigentlich back to topic kommen, und das war das Nutzen der Shelly-Geräte mit der originalen firmware (für Leute, die nicht flashen wollen oder das jedenfalls nicht erlernen wollen) oder?

Unabhängig von allem anderen:Solange der Autor dieser Videos nicht die ersten seiner Reihe überarbeitet, sind diese Tutorials m.E. für jeden ernsthaften FHEM-Nutzer tabu. Die Installation von Raspbian mit GUI und allem möglichen unnötigen Zubehör zu machen ist sowas von unnötig und führt Neueinsteiger m.E. völlig in die Irre.

Ob man dann wirklich 8:xx Minuten benötigt, um zu erklären, wie man den Shelly flasht?Nö! Denn jemand, der am Flashen von einem ESP8266-Produkt interessiert ist, wird vermutlich eine grundlegende Idee haben, was ein ESP8266 ist. Dazu kommt, dass die Schnittstelle zum Flashen schon fertig bereitgestellt wird. Das ist nett, führt aber dazu, dass ein Wiki-Beitrag über eine halbe A4-Seite völlig genügend wäre (bei großer Schrift ::) ). Aber vermutlich steht das, was man da reinschreiben würde schon irgendwo, nämlich auf den TAsmota-Seiten (wo's hingehört...).

Die Videos sind und bleiben - jedenfalls in meinen Augen und in der ganz überwiegenden Mehrzahl der Fälle - lästige Werbung oder fachlich unqualifizierte Beiträge. Das darf man zum einen auch klar so benennen, und ich kann  pah in seiner grundsätzlichen Ablehnung dieses Links gut verstehen, zumal in seinem Thread, indem es um was grundsätzlich anderes geht.

Just my2ct.

Beta-User
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 17 September 2018, 08:41:47
...mit dem Daumen nach unten, hätte ich auch nur ausgedrückt, dass mir die Aussage so nicht gefällt. Für Manche ist vielleicht ein Video aussagekräftiger und hilfreicher, wie ein Link zu einer Seite wo über X Seiten das Ganze abgehandelt wird.

Sorry, wenn das irgendwie falsch verstanden wurde.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: CoolTux am 17 September 2018, 08:47:07
Es bleibt der Fakt bestehen das das flashen des Gerätes mit fremder Firmware nicht in den Modulthread gehört.
Am Ende versuchen die Leute noch die geflashten Geräte mit diesem Modul betreiben zu wollen und schon muß sich pah wieder anhören warum der Mist nicht funktioniert.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 17 September 2018, 08:54:16
Leute, mein _eigentliches_ Arbeitsgebiet ist das technologiegestützte Lernen. Ich habe gerade wieder eine Konferenz mit 150 Referenten und 1000 Teilnehmern darüber organisiert - und alleine zwei Sessions dem Lernen mit Videos gewidmet. Nämlich darüber, wie man gute Lernvideos macht.

Die Bezeichnung "Bullshit-Videos" ist also keine persönliche Meinung. Sondern eine wissenschaftlich (medienpädagogisch und technisch) abgesicherte fachlich qualifizierte Bewertung. Daran ändert die drastische Wortwahl nichts, aber auch gar nichts.

LG

pah
Titel: Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 17 September 2018, 09:52:48
<OT>Klar, ich habe auch Lernvideos gemacht und weiß, dass das ziemlich schwer ist. Aber: wir haben auch Legastheniker (als Krankheitsbild, nicht als Schimpfwort!!) im Forum, die sich bemühen, vernünftige Wikibeiträge etc zu schreiben und es naturgemäß schwer haben. Will man da schimpfen? Deswegen war ich etwas nachdenklich.

Mir scheint aber ein anderes Problem zugrunde zu liegen: Fehlende Kritikfähigkeit seitens des Videoautors, eine andere Erklärung habe ich nicht. Wahrscheinlich löst das die drastische Wortwahl aus. Aber dazu kenne ich die Vorgeschichte zu wenig. </OT>


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: CoolTux am 17 September 2018, 09:58:37
Kleines Beispiel
https://forum.fhem.de/index.php/topic,91204.0.html
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 17 September 2018, 13:09:10
Schimpfen über Legastheniker ist mir fremd - aber korrigieren darf man sie trotzdem, sonst ist die Qualität der Dokumentation in einer Abwärtsspirale.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: ThiemoSt am 20 September 2018, 14:29:36
Die Hardware scheint ja vielversprechend zu sein und das Modul hat auch alle Funktionen die mir wichtig sind. Danke Dafür!

Die Frage ist noch wo bestellt ihr die Hardware? Direkt beim Hersteller oder habt ihr noch andere Lieferanten gefunden?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: cs-online am 20 September 2018, 21:26:01
...ich hab es direkt unter shelly.cloud bestellt. Allerdings haben die beim Shelly1 grad einen Lieferengpass... Aber konkurrenzlos günstig direkt ab Werk sozusagen
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: ThiemoSt am 21 September 2018, 15:02:55
...ich hab es direkt unter shelly.cloud bestellt. Allerdings haben die beim Shelly1 grad einen Lieferengpass... Aber konkurrenzlos günstig direkt ab Werk sozusagen
Haben gerade auf alles einen Lieferengpass. Aber egal, bestellt ist schon mal.  8)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 21 September 2018, 18:25:33
Vieleicht sollte ich Tantiemen verlangen, weil ich das Modul dazu geschrieben habe ? Würde ich dem FHEM-Verein stiften.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 21 September 2018, 18:31:44
Vorsicht: Erst kommt der Fiskus.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 21 September 2018, 20:12:50
Keine Bange - schon immer bei meinen Werken.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: det. am 21 September 2018, 22:08:30
Die Tantiemen wirst Du als Schmerzensgeld brauchen, wenn wir alle bestellten Shelly nach und nach geliefert bekommen haben. Dann beginnt der Support Marathon.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 22 September 2018, 08:24:29
Ich habe im Laufe der Jahre ein dickes Fell bekommen...

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Christoph am 22 September 2018, 10:35:48
In der Facebook Support Gruppe von Shelly gibt eine MQTT Beta Firmware.  :)

https://www.facebook.com/groups/1686781668087857/
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 22 September 2018, 12:43:44
Soeben sind meine beiden Shelly 4 Pro eingetrudelt. Lieferfrist 11 Tage via EBay, kommt als Einschreiben aus Bulgarien.

Also Folge davon waren ein paar Anpassungen im Modul nötig - läuft jetzt prima auch mit dem Shelly4, ist gerade eingecheckt.

Das Ding hat beim Einbinden ins WLAN ein paar Probleme verursacht - irgendetwas stimmt mit dem DHCP-Client nicht. Ich habe meiner Fritzbox jetzt gesagt, sie möge dem Shelly4 eine feste IP-Adresse zuteilen - am Shelly4 selber kann man das nämlich _nicht_ einstellen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: AndiS am 22 September 2018, 23:10:00
" ein dickes Fell bekommen"
yep
 :)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Sebie am 23 September 2018, 10:40:34
Guten Morgen, ich würde gerne vor der Anschaffung eines Shelly 2 noch eine Verständignsfrage geklärt wissen. 
Ich würde gerne meine Rollläden aus FHEM steuern, zusätzlich die bestehenden Gira Uhren, die die Rollläden bisher steuern nicht verlieren. Die Uhren sind eigentlich nur bessere Zeitschaltuhren mit jeweils einem Taster für rauf und runter. Würde der Öffnungszustand trotz händischer Bedienung an FHEM (auch gerne zeitversetzt) übermittelt? Oder käme es im Laufe der Zeit zur einer Verschiebung?

Vielen Danke für eure Unterstützung und vor allem die zügige Entwicklung des Moduls durch pah!
Schönen Sonntag,

Sebie
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 23 September 2018, 10:43:48
Ich habe das gestern ausprobiert: Es ist problemlos möglich, den Shelly-Aktor _hinter_ eine Zeitschaltuhr zu setzen. Die Ausgänge der Zeitschaltuhr gehen dann an die Eingänge von Shelly2, und der Rollladenmotor hängt nur am Shelly. Damit kann man manuell hoch- und runter fahren, die Zeitschaltung ist lokal (und muss nicht von FHEM kommen) - und FHEM kennt den Status des Rollladens.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Sebie am 23 September 2018, 11:54:17
Zitat
Ich habe das gestern ausprobiert: Es ist problemlos möglich, den Shelly-Aktor _hinter_ eine Zeitschaltuhr zu setzen. Die Ausgänge der Zeitschaltuhr gehen dann an die Eingänge von Shelly2, und der Rollladenmotor hängt nur am Shelly. Damit kann man manuell hoch- und runter fahren, die Zeitschaltung ist lokal (und muss nicht von FHEM kommen) - und FHEM kennt den Status des Rollladens.

LG

pah

Das hört sich sehr gut an. Eigentlich brauche ich die Schaltuhren garnicht - die können nämlich nichts. Sie zeigen aber die Uhrzeit und ich kann die Rollläden zur Not nochmal manuell bedienen.

Vielen Dank für das schnelle Feedback!
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 23 September 2018, 13:17:36
Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob ich die Zeitschaltuhren (an 2 Stellen...) drin lasse. Zeit ja - aber die Diger sind von Schellenberg und haben keine Sommerzeitautomatik. Und benötigen auch wieder Energie. Meine Frau votiert für normale Taster.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 25 September 2018, 07:22:47
Und ich überlege jetzt meine Selve-Astro-Automatik-Uhren sozusagen als Fallbacklösung wieder einzubauen.... ;)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 25 September 2018, 10:06:08
Wozu braucht ihr denn die Zeitschaltuhren? Das kann FHEM doch übernehmen!?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 25 September 2018, 10:12:49
Als FallBack wenn FHEM ausfällt, oder der getriggerte Lichtsensor oderoderoder..... :)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 25 September 2018, 10:19:19
Na gut, aber da hängen doch keine Herz-Lungen-Maschinen dran, oder? Muss man bei unseren einfachen Sachen mehrfach abgesichert sein? Wenn ich den Dingern nicht vertraue, dann kann ich ja auch nur die normalen Zeitschaltuhren nehmen und die Teile weg lassen?!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 25 September 2018, 10:20:06
...und fhem ist bei mir in 2 Jahren auch noch nicht ausgefallen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 25 September 2018, 10:21:58
Hast Recht, FHEM läuft stabil, aber mein batteriebetriebener Lichtsensor hat schonmal Ausfallerscheinungen gehabt....  ;D
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 25 September 2018, 16:26:26
Natürlich kann FHEM das, und noch viel mehr - als "Fallback" brauch ich das nicht. Aber die Zeitschaltuhr hat an der Stelle zwei Funktionen: Sie zeigt die Zeit an und stellt zwei manuelle Tasten zur Verfügung. Ein Doppeltaster in meinem Standard-Schalterprogramm ist (weil ausgelaufen...) nur noch zu horrenden Preisen verfügbar, das ist ein weiteres Argument.

Wobei der Shelly2 die schöne Möglichkeit bietet, den Rollladen mit nur einer Taste zu steuern. Das hat aber einen geringen WAF...

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 25 September 2018, 16:38:34
Ja ok, das ist ein Grund!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: eki am 25 September 2018, 16:39:47
Ich habe heute auch mal versucht einen Shelly 2 in FHEM einzubinden. Leider bekomme ich mit schöner Regelmäßigkeit FHEM Abstürze. Im Logfile steht nur:

Can't use string ("not connected") as a SCALAR ref while "strict refs" in use at ./FHEM/36_Shelly.pm line 661.

Der Schalter ist per IP Adresse erreichbar und z.B. http://192.168.178.91/status liefert ein ordentliches JSON Resultat zurück.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: eki am 25 September 2018, 17:51:46
Habe es jetzt gerade noch mal probiert. Wenn der Cloud Zugang beim "define" offen ist, dann tritt der Fehler nicht auf. Wenn die Cloud gesperrt ist, tritt er auf. Konnte es jetzt also erst mal durch temporäres Aktivieren der Cloud umgehen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Benni am 25 September 2018, 17:57:21
Ich finde die Dinger interessant, v.a. wegen der geringen Baugröße.
Muss aber leider bis Mitte Oktober warten (habe direkt  bestellt).

So lange bleibe ich hier erst mal Mitleser  ;)

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 25 September 2018, 18:23:16
Der Fehler kommt von einem doppelten $ in Zeile 661. Habe die bereinigte Version 1.21 eben eingecheckt - kann man aber auch einfach manuell entfernen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: lewej am 25 September 2018, 20:51:17
Hab gerade meinen Shelly1 upgedatet, mit fhem lässt sich nicht mehr schalten.

Fehlermeldung bei WEBCMD:

Error: wrong channel  given and defchannel attribute not set properly

Internals:
   CFGFN      /opt/fhem/include_files/fhem_0_devices.cfg
   CHANGED   
   DEF        IP
   DURATION   0
   INTERVAL   60
   MOVING     0
   NAME       shelly1
   NR         160
   STATE      OK
   TCPIP      IP:80
   TYPE       Shelly
   READINGS:
     2018-09-25 20:28:22   cloud           disabled
     2018-09-25 20:28:22   firmware        v1.2.0
     2018-09-25 20:37:49   network         connected
     2018-09-25 20:35:21   relay           on
     2018-09-25 20:28:22   relay_0         off
     2018-09-25 20:39:09   state           OK
Attributes:
   model      shelly1

status Ausgabe vom Relay
wifi_sta
connected true
ssid "SSID"
ip "IP"
cloud
enabled false
connected false
time "20:51"
serial 1
has_update false
mac "MAC"
relays
0
ison true
has_timer false
update
status "idle"
has_update false
new_version "20180910-102637/v1.2.0@7b4c6583"
old_version "20180910-102637/v1.2.0@7b4c6583"
ram_total 51464
ram_free 41896
fs_size 233681
fs_free 175198
uptime 3454
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 26 September 2018, 04:34:07
Kann ich an Hand der Daten nicht nachvollziehen, und habe selbst keinen Shelly1 zum Testen. Was sagt http://<IP-Adresse>/status ?

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: lewej am 26 September 2018, 09:02:02
Kann ich an Hand der Daten nicht nachvollziehen, und habe selbst keinen Shelly1 zum Testen. Was sagt http://<IP-Adresse>/status ?

LG

pah

Siehe mein vorherigen Post, die Stetusseite sieht ok aus.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: zernima am 26 September 2018, 09:38:54
Hallo, zusammen,
erst mal Danke für das tolle Modul...Echt genial. :D

Ich hab seit gestern einen Shelly 4pro und ihn auch schon eingebunden.
Leider steh ich völlig auf dem Schlauch wie ich die einzelnen Channel schalten kann.

ich hab schon versucht mit:

set shelly4pro relay_1 on
set shelly4pro 1 on

geht aber leider nicht.

Über den Defchannel funktioniert es mit

set shelly4pro on

ohne Probleme.

Was mach ich falsch.

Vielen Dank schon mal  :)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: pc1246 am 26 September 2018, 09:40:57
Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob ich die Zeitschaltuhren (an 2 Stellen...) drin lasse. Zeit ja - aber die Diger sind von Schellenberg und haben keine Sommerzeitautomatik. Und benötigen auch wieder Energie. Meine Frau votiert für normale Taster.

LG

pah
Moin
Sommerzeit? Hat sich doch bald erledigt! Das wird auch noch ein Spass!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 26 September 2018, 10:45:18
Zitat
Siehe mein vorherigen Post, die Stetusseite sieht ok aus.
Nein, ich brauche die JSON-Struktur.

Zitat
Was mach ich falsch.
Die Commandref nicht gelesen. Da steht eindeutig drin
set <name> on|off <channel>
LG

pah

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 26 September 2018, 16:38:24
Ich habe gerade eine neue Version 1.31 eingecheckt, die hoffentlich wieder mit dem Shelly1 zusammenarbeitet. Bitte testen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 27 September 2018, 20:31:41
Nach dem Update/Restart erscheint ein einmaliges Warning:
2018.09.27 19:55:38 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $overpower in string eq at ./FHEM/36_Shelly.pm line 914.
Tut der Funktion des Shelly1 aber kein Abbruch! Vielen Dank!
Hier ein Status und Einschalten mit Verbose 5:
2018.09.27 20:07:14 5: [Shelly_status] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/status
2018.09.27 20:07:14 5: [Shelly_status] has obtained data {"wifi_sta":{"connected":true,"ssid":"ssid","ip":"192.168.***.***"},"cloud":{"enabled":false,"connected":false},"time":"20:07","serial":1,"has_update":false,"mac":"************","relays" :[{"ison":false, "has_timer":false}],"update":{"status":"idle","has_update":false,"new_version":"20180910-102637/v1.2.0@7b4c6583","old_version":"20180910-102637/v1.2.0@7b4c6583"},"ram_total":51464,"ram_free":42092,"fs_size":233681,"fs_free":174947,"uptime":613805}
2018.09.27 20:07:28 5: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.***.***:80/relay/0?turn=on
2018.09.27 20:07:28 5: [Shelly_onoff] has obtained data {"ison":true, "has_timer":true}
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: cs-online am 28 September 2018, 09:26:01
...heute Email von Shelly.cloud bekommen, da hatte ich am 9.9. 2x Shelly1 und 1x Shelly2 bestellt und hatte gleich die Nachricht bekommen, dass die 1er erst am 20.9. produziert werden. Heute die Nachricht, dass nun die 2er aus sind und erst wieder 15.10. produziert werden. Ich hoffe das wird nun kein hin und her, dass immer der jeweils andere aus ist... Also wenn man beide haben will ist es vielleicht klüger, zwei einzelne Bestellungen auszulösen...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: gerhardg am 28 September 2018, 13:38:05
Wie würdet Ihr das Risiko bei der Nutzung als Rolladenaktor sehen, das gleichzeitig auf/ab angesteuert wird? Homematic Aktoren lösen dies ja mit hintereinander liegenden Relais.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 28 September 2018, 14:18:43
Ich habe meine Aktoren noch nicht bekommen. Aber die sind doch konfigurierbar, dass sie als Rollladenaktor agieren - dann wird das wohl gegeneinander verriegelt sein. Will ich hoffen...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: lewej am 28 September 2018, 16:12:32
Ich habe meine Aktoren noch nicht bekommen. Aber die sind doch konfigurierbar, dass sie als Rollladenaktor agieren - dann wird das wohl gegeneinander verriegelt sein. Will ich hoffen...

Hallo,

Sie sind nur in der Software verriegelt aber nicht in der Hardware, bleibt ein Relais
kleben sind die Motoren kaputt.

Deshalb würde ich diese nur in Verbindung mit einem Trennrelais empfehlen.
JAROLIFT Trennrelais TDR2C

Dann wird natürlich das ganze wieder nicht günstig!

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 28 September 2018, 16:21:06
Eine Hardware-Verriegelung verhindert auch nicht das Kleben eines Relaiskontakts. Kann dir so also auch passieren.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 28 September 2018, 16:43:03
Eine Hardware-Verriegelung verhindert auch nicht das Kleben eines Relaiskontakts. Kann dir so also auch passieren.

Stimmt nicht!!!
Kleben bleiben kann passieren, ja! Aber selbst dannn bekommt nur eine Phase saft!
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: lewej am 28 September 2018, 16:52:08
Stimmt nicht!!!
Kleben bleiben kann passieren, ja! Aber selbst dannn bekommt nur eine Phase saft!

Genau das ist das Problem, solange keine NC C NO Relais verbaut sind, würde ich diese nicht direkt
An Rolladenmotoren dran hängen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 28 September 2018, 18:20:36
Ach na ja. Man kann es auch übertreiben: Mechanische Sicherheitsrelais, weil man mechanischen Schaltrelais nicht traut...

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: gerhardg am 28 September 2018, 18:33:33
Ich denke da weniger an die Relais, als an Dinge wie zb schneller Tastendruck oder gleichzeitige Ansteuerung via Wlan. Ich vermute mal im Shutter Mode ist eine entsprechende Pause eingebaut, bzw wird eine Ansteuerung per Wlan + gleichzeitiger Tastendruck vermutlich zu keinen KOnflikt führen? Beim HM Aktor ist dahingehend in der HW vorgesorgt, der kostet aber auch 3x so viel.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 29 September 2018, 16:45:38
Moin,

Shelly2 ist nach 2Wochen angekommen.
Direkt konfiguriert und problemlos in FHEM eingebunden.

Ist es „korrekt“ das in State nur „ok“ statt on oder off steht?
Attribute (shelly2 und relay) sind gesetzt.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 29 September 2018, 16:52:48
Ja, das ist gewollt - denn welcher der beiden Kanäle sollte im state repräsentiert sein ?

Ich denke, das kann man sich selbst problemlos mit einem stateFormat Attribut hinbiegen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 29 September 2018, 16:55:03
Öha, ich habe für jeden Kanal ein eigenes Device angelegt.... da ist dann der State eindeutig  ;)

„set device on-for-timer 30“

liefert

Error: wrong time spec , must be <integer> only......

 :o
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 29 September 2018, 17:04:30
Zitat
Öha, ich habe für jeden Kanal ein eigenes Device angelegt
So ist das aber nicht gedacht - und negative Effekte können wegen des möglicherweise gleichzeitigen Zugriffs der beiden Devices auf ein und dieselbe IP-Adresse nicht ausgeschlossen werden.

Mach ein Device, und einen Dummy.

on-for-timer <channel> <time>
lautet das Kommando ...


LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 29 September 2018, 17:09:45
Hm, ok. Bin nach Zwave/Homematic vorgegangen, da habe ich auch je Kanal ein Device.
Aber ok.

D.h. aber auch, das PowerMetering nicht je Kanal liefert ?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 29 September 2018, 17:22:41
Nein, der Shelly2 hat nur EINEN Messkanal bei zwei Schaltkanälen. Misst nur die Gesamtleistung.

Shelly4 hat 4 Messkanäle.

on-for-timer ist ganz in Ordnung, siehe oben.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 29 September 2018, 17:23:57
Alles klar, merci vielmals
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 30 September 2018, 13:11:27
Habe gerade Version 1.33 eingecheckt, diese behebt das Problem mit dem nicht mehr stattfindenden periodischen Update nach einem Verbindungsfehler.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 01 Oktober 2018, 22:17:20
Heute mal einen externen Stromzähler angeschlossen.

Eigenverbrauch 0,5W beide Channel „off“

Je eingeschaltetem Kanal ohne Last dahinter +0,25W je Kanal zus.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Wzut am 02 Oktober 2018, 09:20:25
Ich lese jetzt hier schon ein paar Tage mit, was ich aber bis jetzt nicht verstanden habe ist wie der Shelly 2
zwischen den beiden Betriebsarten 2-fach Aktor und Rollo umgeschaltet wird. Wird das nur via Software gemacht oder hat das Ding dafür einen Hardwareschalter ? Im Modus Rollo sind die beiden Schalter Eingänge vermutlich fest den Richtungen auf/ab zugeordnet, kann der Shelly2 auch auf 1 Taster Betrieb umgestellt werden ?
D.h. die Bedienung mit einem Taster ist dann wie bei einem Rolltor  : Richtung A - Stop - Richtung B - Stop   
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 02 Oktober 2018, 11:37:33
Zitat
Wird das nur via Software gemacht
Ja. Ist ein Attribut im Modul.

Zitat
kann der Shelly2 auch auf 1 Taster Betrieb umgestellt werden
Ja

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Baerli34 am 02 Oktober 2018, 19:13:29
Hatte es ja schon vom Support geflüstert bekommen und hier bekanntgegeben - jetzt ist der MQTT Support seit gestern da
ohne zu flashen - war ja auch kein Hexenwerk bei Mongoose denke ich mal ;)
Kurz angetestet hier -  https://www.youtube.com/watch?v=eTxbpjgjhKE
Damit erhöht sich der Mehrwert für einige noch mehr würde ich mal sagen...

vg, Jörg



Titel: Shelly2 Anfänger
Beitrag von: charlie0815 am 03 Oktober 2018, 10:08:32
Bitte lieber pah oder andere Wissende helft mir.
Ich habe meinen Shelly 2 ohne Probleme als Device einrichten können und er ist auch Connected. Ich kann jedoch nix schalten, da ich erst einen oder beide Channel einrichten muss. Ich hab keine Ahnung wie ich das machen soll. Auch das commandref hat einen blutigen Anfänger wie mich nicht weiter gebracht. Wo bekomme ich den Namen des channels her oder ist das eine freiwählbare Nummer.
Grüße charlie
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 03 Oktober 2018, 10:11:40
Don't Panic.

Channel sind 0 oder 1, weder Name noch Nummer frei wählbar. Wenn ich mal Zeit habe, baue ich Channelnamen ein (so wie bei meinen OW...-Modulen).

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: lewej am 03 Oktober 2018, 12:09:07
Hallo,

mqtt funktioniert super, leider pushen die nur den Status des Relais und sonst keine Informationen.
Wäre es machbar hier im Modul den Status über mqtt zu subscriben und alles andere weiterhin über die normale api?

gruss
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: charlie0815 am 03 Oktober 2018, 12:28:38
Don't Panic.

Channel sind 0 oder 1, weder Name noch Nummer frei wählbar. Wenn ich mal Zeit habe, baue ich Channelnamen ein (so wie bei meinen OW...-Modulen).

LG

pah

Vielen Dank pah hat prima geklappt. Danke für die Anfängerhilfe und das tolle Modul
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 03 Oktober 2018, 12:39:54
Hallo zusammen,
hier einmal eine vollkommen unbedarft Frage eines Anfängers. Ich will damit gar nicht die hier geleistete Arbeit des Entwicklers vom neuen Modul schmälern, es geht mir schlichtweg nur um das Verständnis.
Wenn der shelly Aktor jetzt über MQTT ansprechbar ist warum sollte man dann noch dieses neue  Modul verwenden?
Wo liegen hier genau die Unterschiede? Beziehungsweise Vor- & Nachteile? 
Wie gesagt ich finde es toll was hier in der Fremde Community immer wieder geleistet wurde, aber als Anfänger führe ich meine Problemlösungen immer auf bereits „funktionierende Antworten“ zurück und das wäre mit MQTT eigentlich gegeben, oder?
Vielleicht fehlt mir auch noch der tiefere Einblick. Ist es einfach „besser“ den Shelly nativ anzusprechen?
Beste Grüße
Jan
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 03 Oktober 2018, 12:40:17
Nein, eine Bindung an MQTT will ich aus prinzipiellen Gründen nicht - das wäre hier mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Es steht jedem frei, statt des einfachen Shelly-Moduls eine MQTT-Installation zu wählen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 03 Oktober 2018, 13:42:16
Nein, eine Bindung an MQTT will ich aus prinzipiellen Gründen nicht - das wäre hier mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Es steht jedem frei, statt des einfachen Shelly-Moduls eine MQTT-Installation zu wählen.

LG

pah

Was meine Frage weitestgehend gar nicht beantwortet.

Nun ja, ich warte mal bis bei Shelly1 ankommt, dann werde ich sehen welche Lösung für mich die einfachste ist. Je simpler desto besser - da ist es naheliegend zuerst mit diesem neuen Modul zu starten.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 03 Oktober 2018, 14:19:16
 ::)
Das war auch nicht als Antwort auf die Frage gedacht, Punkt.

Sondern die Antwort auf den Post von lewej.

pah

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dkreutz am 03 Oktober 2018, 19:19:02
Wenn der shelly Aktor jetzt über MQTT ansprechbar ist warum sollte man dann noch dieses neue  Modul verwenden?
Wo liegen hier genau die Unterschiede? Beziehungsweise Vor- & Nachteile? 
Soweit ich das verstehe, wird in der aktuellen MQTT-Implementierung nur der Schaltungs-Status übertragen. Alles weitere  wie Stromverbrauch, Softwareversion, etc. (noch) nicht.
Vorteil MQTT: eine Änderung (ein- oder ausschalten) wird "sofort" übertragen. Das Shelly-Modul "pollt" alle x Sekunden (mit x=60 im Default) das Shelly-Device, d.h. evtl. bekommt FHEM erst eine knappe Minute später mit, dass geschaltet wurde.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 03 Oktober 2018, 21:48:51
..ich habe den Thread bisher auch mit Interesse vefolgt, aber da TASMOTA inzwischen auch den Shelly2 voll unterstützt und auch die Übertragung der ganzen Daten wie Leistung, Leistungsfaktor, Spannung, Strom, Frequenz usw. usw. mit sich bringt und die Rollladenfunktion sowieso nicht das "Gelbe vom Ei" ist (ich weiß nie wo der Rollladen gerade steht, ausser den Endpositionen, aber auch erst nach der eingestellten Fahrzeit), werde ich meinen Shelly2 wohl nun doch mit TASMOTA flashen.
 
Warum nicht all das nutzen, was einem zur Verfügung gestellt wird, ohne mit Kanonen auf Spatzen schiessen zu müssen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 04 Oktober 2018, 08:59:03
Zitat
Warum nicht all das nutzen, was einem zur Verfügung gestellt wird, ohne mit Kanonen auf Spatzen schiessen zu müssen.
In dem Fall einfach beantwortbar: Wenn man die Zeit zum Flashen aufwendet, geht der Kostenvorteil der Aktoren verloren. Für mich jedenfalls.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 04 Oktober 2018, 09:55:46
...wenn Du für das Erstellen und das Schreiben des Moduls keine Zeit aufwenden musst, ist das natürlich ein Argument.

Aber wie gesagt, ich habe den Thread verfolgt und wenn ich sehe wie oft du am Modul hast Änderungen und Neuerungen durchführen müssen, was ich auch super finde, das sich dem überhaupt auch jemand annimmt, dann hast zumindest Du auch keinen Kostenvorteil mehr.

Deswegen reden wir darüber, den viele Wege führen nach Rom und keiner weiß ob seiner des Beste ist.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 04 Oktober 2018, 10:06:37
Moin,
[einwenigofftopic]
ich habe meine Shellys noch nicht bekommen, die bestellten Shelly 1 sind angeblich auf dem Weg und die bestellten Shelly 2 werden wohl ab dem 15. ausgeliefert. Nun habe ich gestern eine Email von Shelly Cloud Developers bekommen, dass es wohl bei den Shelly 1 v2 ein Problem gibt. Anscheinend wurde die Beschriftung geändert und dabei hat sich wohl ein kleiner aber folgenschwerer Fehler eingeschlichen: Die Klemmen L und N wurden vertauscht beschriftet. Ich denke, dass alle, die direkt bei Shelly bestellt haben, auch diese Email bekommen haben. Bei allen anderen, die woanders bestellt haben, bin ich mir nicht sicher. Deshalb hier der Hinweis. Hier der Text der Email und im Anhang das Bitmap aus der Email:

Zitat
Dear customers, after extended research and tests we found out an issue that may cause malfunctioning in order to avoid such please consider the following message.
Attention!
Please do not follow the wiring diagram from the version 2 label on Shelly 1 device.
Please use the diagram below.
If you do not see the image please visit the following link: correct wiring diagram.
You can also use the following user guide.

[/einwenigofftopic]

Gruß
Cluni
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 04 Oktober 2018, 10:10:39
...wobei mir gerade auffällt, dass es in dem Bitmap auch einen Fehler gibt. Dort ist ein Anschluss von L und N in der 12V-Variante vorgesehen. Ich denke da wird nur + und - hindürfen. Ansonsten ist das ja genauso fatal...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 04 Oktober 2018, 11:07:20
Moin,

nach dem reibungslosem Testbetrieb (nur Device, ohne Verbraucher), wollte ich nun den Shelly hinter dem Schalter einbauen.
Bislang hatte ich den Shelly nur an meinem Testkabel (Steckdosen L,N) angeschlossen.

Zuerst Lampendraht an Klemme 01, L+N weiterhin angeschlossen, Lampe wird über Shelly korrekt geschaltet.
Lichtschalter dann an Klemme S1, Licht wird über Schalter oder Shelly geschaltet. Soweit alles ok.

Jetzt nehme ich N aus der Wanddose, und klemme im Shelly an N. Dann hört man nur noch ein kurzes Klackern, und das war es mit dem Shelly ?

Also wieder an mein Testkabel, Lampendraht abgeklemmt, aber Shelly bleibt offline (baut auch keinen eigenen Hotspot auf). Aus dem Gerät hört man nur noch ein leises wiederkehrendes Piepen. Und wenn man es schüttelt, hört man ein leises klackern.

War es das mit dem Shelly ?????

Wie kann das Gerät geöffnet werden ?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: pc1246 am 04 Oktober 2018, 11:38:37
...wobei mir gerade auffällt, dass es in dem Bitmap auch einen Fehler gibt. Dort ist ein Anschluss von L und N in der 12V-Variante vorgesehen. Ich denke da wird nur + und - hindürfen. Ansonsten ist das ja genauso fatal...
Moin
Und plus (+) und minus (-) sind auch vertauscht!
Hut ab!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 04 Oktober 2018, 11:39:58
Habe ich denen auch schon geschrieben. Da war wohl jemand extrem vorschnell beim abschicken der E-Mail....


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: pc1246 am 04 Oktober 2018, 11:40:53
Moin,

nach dem reibungslosem Testbetrieb (nur Device, ohne Verbraucher), wollte ich nun den Shelly hinter dem Schalter einbauen.
Bislang hatte ich den Shelly nur an meinem Testkabel (Steckdosen L,N) angeschlossen.

Zuerst Lampendraht an Klemme 01, L+N weiterhin angeschlossen, Lampe wird über Shelly korrekt geschaltet.
Lichtschalter dann an Klemme S1, Licht wird über Schalter oder Shelly geschaltet. Soweit alles ok.

Jetzt nehme ich N aus der Wanddose, und klemme im Shelly an N. Dann hört man nur noch ein kurzes Klackern, und das war es mit dem Shelly ?

Also wieder an mein Testkabel, Lampendraht abgeklemmt, aber Shelly bleibt offline (baut auch keinen eigenen Hotspot auf). Aus dem Gerät hört man nur noch ein leises wiederkehrendes Piepen. Und wenn man es schüttelt, hört man ein leises klackern.

War es das mit dem Shelly ?????

Wie kann das Gerät geöffnet werden ?
Moin
Hast du ein V2 wie von Cluni beschrieben? Dann duerfte es ein Bauteil zerlegt haben! Da Du es nach Beschriftung angeschlossen hast, und die Info nicht erhalten hast, gehe ich mal davon aus, dass Du es ersetzt bekommen solltest!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 04 Oktober 2018, 12:58:49
Habe den Shelly2. Das ist natürlich ärgerlich mit der Beschriftung.

Dann werde ich den Hersteller mal anschreiben. Danke für die Info.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 04 Oktober 2018, 13:00:01
Öhm, Shelly 2? Du meinst Shelly 1 v2?!
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 04 Oktober 2018, 13:01:25
Nee, ich habe nen Shelly2
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 04 Oktober 2018, 13:02:55
Das hat dann aber mit dem von mir beschriebenen nichts zu tun. Das haben die (anscheinend) nur beim Shelly 1 v2 falsch gemacht....
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 04 Oktober 2018, 16:07:12
Dennoch dürfte das Teil doch nicht kaputt gehen wenn ich nur den Nulleiter anschliesse....
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 04 Oktober 2018, 16:08:26
Da war sonst GAR NICHTS angeschlossen???
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 04 Oktober 2018, 16:09:52
Nur der Lampendraht an O1, Schalter aber auf "off", es lag keine geschaltete Spannung an.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 04 Oktober 2018, 16:10:30
Hmmm, also inklusive Phase?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 04 Oktober 2018, 16:11:05
Keine Phase an "L" !
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 04 Oktober 2018, 16:11:48
Nein - ich meine Phase an "01" bzw "02" ggf. über die Lampe
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 04 Oktober 2018, 16:13:21
Ja, keine Phase an 01
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 04 Oktober 2018, 16:15:33
Also auch keine Phase über eine Lampe oder einen Schalter während L nicht angeschlossen war?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 04 Oktober 2018, 16:15:55
Ja
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 04 Oktober 2018, 16:18:18
Dann kann ich mir das momentan nur so erklären, dass du statisch aufgeladen warst und in dem Moment, wo du N angeschlossen hast, hast du dich in irgendeinen der anderen Klemmen entladen und ein Bauteil geschossen ggf. auch unbemerkt...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 04 Oktober 2018, 16:24:11
Keine Ahnung, ich bin mal auf den Support gespannt, habe ja direkt vom Hersteller via eBay gekauft.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Baerli34 am 04 Oktober 2018, 16:45:33
..ich habe den Thread bisher auch mit Interesse vefolgt, aber da TASMOTA inzwischen auch den Shelly2 voll unterstützt und auch die Übertragung der ganzen Daten wie Leistung, Leistungsfaktor, Spannung, Strom, Frequenz usw. usw. mit sich bringt und die Rollladenfunktion sowieso nicht das "Gelbe vom Ei" ist (ich weiß nie wo der Rollladen gerade steht, ausser den Endpositionen, aber auch erst nach der eingestellten Fahrzeit), werde ich meinen Shelly2 wohl nun doch mit TASMOTA flashen.
 
Warum nicht all das nutzen, was einem zur Verfügung gestellt wird, ohne mit Kanonen auf Spatzen schiessen zu müssen.

Stromverbrauch bei den Shelly 2 mit allen Einschränkungen funktioniert auch bereits mit MQTT...vg Jörg
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 04 Oktober 2018, 18:28:43
Ich habe MQTT jetzt mal mit dem Shelly4 ausprobiert. Die per autocreate von MQTT2_SERVER angelegten Readings sind etwas kryptisch, von Hand kann man diese mit
shelly4pro_061D51:shellies/shelly4pro-061D51/relay/0/power:.* power_0
shelly4pro_061D51:shellies/shelly4pro-061D51/relay/0/energy:.* energy_0
shelly4pro_061D51:shellies/shelly4pro-061D51/relay/0:.* relay_0
shelly4pro_061D51:shellies/shelly4pro-061D51/relay/1:.* relay_1
shelly4pro_061D51:shellies/shelly4pro-061D51/relay/2:.* relay_2
shelly4pro_061D51:shellies/shelly4pro-061D51/relay/3:.* relay_3
shelly4pro_061D51:shellies/shelly4pro-061D51/relay/1/power:.* power_1
shelly4pro_061D51:shellies/shelly4pro-061D51/relay/1/energy:.* energy_1
shelly4pro_061D51:shellies/shelly4pro-061D51/relay/2/power:.* power_2
shelly4pro_061D51:shellies/shelly4pro-061D51/relay/2/energy:.* energy_2
shelly4pro_061D51:shellies/shelly4pro-061D51/relay/3/power:.* power_3
shelly4pro_061D51:shellies/shelly4pro-061D51/relay/3/energy:.* energy_3

etwas verbessern. Die Readings energy_X bleiben aber immer auf Null - muss erst noch nachsehen, welchem Datenwert das entsprechen soll. power_X zeigt die jeweilige Leistung im Kanal an.

An der setList bin ich noch gescheitert - habe bisher noch nicht gefunden, was man denn "publishen" muss, um das Ding zu schalten.

Ansonsten pusht das Shelly-Device alle 30 Sekunden seine Datenwerte (Power), und bei Veränderungen den geänderten Schaltzustand.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 04 Oktober 2018, 18:29:56
Danke Jörg, aber hat sich schon erledigt.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 04 Oktober 2018, 18:31:18
@PR:

Zitat
und die Rollladenfunktion sowieso nicht das "Gelbe vom Ei" ist (ich weiß nie wo der Rollladen gerade steht, ausser den Endpositionen, aber auch erst nach der eingestellten Fahrzeit)

Sorry, aber das ist etwas naiv. Auch andere Rolladenaktoren "wissen" nicht, wo der Rollladen steht - sondern berechnen das aus maximaler und tatsächlicher Fahrzeit. Und genauso ist das im Modul 36_Shelly.pm gelöst.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 04 Oktober 2018, 19:48:48
...tja, dann bin ich eben etwas naiv .....und damit auf Augenhöhe.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Typ1er am 04 Oktober 2018, 21:36:01
warum steht den im state "OK" ?

 
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papaloewe am 04 Oktober 2018, 22:03:57
Sorry, das ist jetzt etwas "off topic" und vielleicht auch naiv:

Wäre ein Rolladenantrieb mit Schrittmotor denkbar, oder gibt den schon?
Dann hätte sich das Problem mit der Positionierung über die Zeit erledigt.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 05 Oktober 2018, 07:58:22
Zitat
und damit auf Augenhöhe
;D ;D
Aber nur, wenn er dazu High Heels trägt ...

LG

pah

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 05 Oktober 2018, 09:03:36
Aber nur, wenn er dazu High Heels trägt ...

Hahaaa - geile Antwort!!!  ;D ;D ;D
Ich hatte auch schon überlegt, was ich dazu schreiben kann...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 05 Oktober 2018, 09:13:07
Wäre ein Rolladenantrieb mit Schrittmotor denkbar, oder gibt den schon?
Dann hätte sich das Problem mit der Positionierung über die Zeit erledigt.

Das ist grundsätzlich eine gute Idee. Aber ich denke, dass diese Lösung zu teuer sein wird. Dazu müssen die Motoren ja auch "intelligent" werden und ein entsprechendes Protokoll sprechen. Das heißt ohne eine (passende) Haussteuerung wäre der Einsatz blödsinnig. Die meisten Motoren werden ja beim Hausbau verkauft und eingesetzt. Ich glaube, dass sich da die Mehrzahl der Häuslebauer noch keine Gedanken um sowas machen. Die wollen erstmal nur elektrische Rollladen und wenn es hoch kommt noch eine Zeitschaltuhr. Außerdem werden die Motoren normalerweise dann auch direkt vom Fensterbauer mit angeboten, der von solchen Sachen wahrscheinlich wenig Ahnung hat und außerdem nur ein begrenztes Angebot hat. Also kurz gesagt: Ich denke der Markt ist momentan noch zu klein für solche Lösungen. Deshalb werden die Preise wegen der geringen Stückzahlen viel zu hoch sein.

Und mal ganz davon abgesehen. Sooooooo genau muss die Sache ja nun auch nicht sein, dass man das nicht über die Zeit steuern könnte. Ist ja schließlich nicht so wichtig wie z.B. die Bohrtiefe bei einem Schädelborer in der Medizin....
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: marvin78 am 05 Oktober 2018, 09:17:47
Du kennst wohl die FHEMler noch nicht gut genug. Es muss genau so genau sein, wie der Schädelbohrer ;)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 05 Oktober 2018, 09:23:51
Na dann Patent anmelden und bauen! ;)
Aber bitte nicht nur ein Protokoll implementieren, sondern alle aktuell verfügbaren. Dann kann man die Dinger auch an Nicht-Fhemler verkaufen, die eine markenabhängige Hausstuerung haben.

Ohhh - da fällt mir gerade auf: Das Ding heißt ja Haussteuerung und nicht Hausregelung.... :-O
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: marvin78 am 05 Oktober 2018, 09:29:37
Wer sowas baut, ist danach wohl pleite!  8)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 05 Oktober 2018, 09:30:33
DAS denke ich auch....
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 05 Oktober 2018, 09:58:20
;D ;D
Aber nur, wenn er dazu High Heels trägt ...

LG

pah

...sag blos du trägst so Dinger...wären mir zu unbequem...... ;D ;) ;D
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papaloewe am 05 Oktober 2018, 10:48:16
...noch eine etwas andere Idee zu den Rolladenmotoren:

Wie wäre es einen handelsüblichen Motor mit einem Impulsgeber zu erweitern?
Ich denke da an so etwas wie man früher in den mechanischen Rollermäusen verbaut hat.
Eine Scheibe mit Segmenten (ich komme gerade nicht auf den Fachbegriff) zum Aufstecken auf die Sechskantwelle und dazu noch eine Lichtschranke.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 05 Oktober 2018, 10:53:30
Viele Wege führen nach Rom. Aber ob es den Aufwand wert ist?!

Vor allem musst du dann ja eine Regelung bauen die:
1. Die Impulse mitzählt (wie auch immer - z.B. über flankengesteuerte Zählerbausteine oder über Interrupteingänge an irgendeinem µControler).
2. Die aktuelle Position ständig mit der Sollposition vergleicht und darauf regelt

Was willst du denn eigentlich damit bezwecken? Wozu braucht man das SO genau???
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 05 Oktober 2018, 11:09:15
...noch eine etwas andere Idee zu den Rolladenmotoren:

Wie wäre es einen handelsüblichen Motor mit einem Impulsgeber zu erweitern?
Ich denke da an so etwas wie man früher in den mechanischen Rollermäusen verbaut hat.
Eine Scheibe mit Segmenten (ich komme gerade nicht auf den Fachbegriff) zum Aufstecken auf die Sechskantwelle und dazu noch eine Lichtschranke.

...oder ein Hallsensor und kleine Magnete, ähnlich wie beim GW60-Projekt. Die Position des Rollladens ist immer bekannt, da sie Wemos gespeichert und z.B nach einem Stromausfall abgerufen und an FHEM übertragen wird.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 05 Oktober 2018, 12:40:34
Das ist leider alles Käse.

Die Rollladen selbst laufen bei konstanter Winkelgeschwindikeit der Welle nämlich unterschiedlich schnell - die Dicke des "Wickelpaketes" ist nämlich nicht konstant. Nun könnte man zwar ein (mathematisches) Modell entwerfen - das wäre aber sehr ungenau, weil die Rollläden sich je nach Temperatur, Anfangsdrehmoment (=> straff oder weniger straff) ganz unterschiedlich aufwickeln können. ich tippe mal, dass man auf +/-5% genau sein könnte. Diese Genauigkeit kann ich aber auch mit einem Laufzeitmodell und primitivem Motor erreichen.

LG

pah
Titel: Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 05 Oktober 2018, 13:07:23
Na dann müssen halt Lichtschranken im Abstand von allerhöchstens 1mm auf die Führungsleiste ...

Ich kann mir immer noch kein Szenario vorstellen, wo man das so genau braucht?! Kann mich von den Leuten mal jemand aufklären wozu das Ganze gut sein soll?

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: marvin78 am 05 Oktober 2018, 13:08:37
1mm ist doch viel zu ungenau....  ::)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Beta-User am 05 Oktober 2018, 13:09:44
Laserabstandsmessung? ??? ::) ;D
Aber bitte wo ist der Bezug zum eigentlichen Thema?
(Oder kann der Shelly bereits einen bestimmten Abstandsmesser :o ?)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: marvin78 am 05 Oktober 2018, 13:15:12
Der Bezug zum Thema war schon bei High Heels weg.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Beta-User am 05 Oktober 2018, 13:35:57
Der Bezug zum Thema war schon bei High Heels weg.
Einspruch. War ein paar Beiträge vorher.

Aber dennoch: Wie wäre es mit der Rückkehr zur Sache?

[noch ein wenig OT]
Nach meinen bisherigen Erfahrungen ist der MQTT2-Pfad für in etwa genau so einfach wie ein eigenes Modul.

Und das mit dem Flashen (in Richtung Tasmota) als Hürde ist zwar richtig, aber die Shelly's bringen doch schon die Schnittstelle mit (und ggf. Optionen an der Web-Oberfläche?). Hat man ein binary (und ggf. einen USB-Seriell-Wandler) sollte der geübtere FHEM-User das hinbekommen.[/OT]
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: MarkusN am 05 Oktober 2018, 15:25:08
Für die Leute mit Tasmota auf dem Shelly:
Welche Version nutzt ihr momentan? Die aktuelle stable Version (6.2.1) unterstützt die Shellys wohl noch nicht ohne weiteres.
Ich habe mir die aktuelle binary von http://thehackbox.org/tasmota/ heruntergeladen, hier funktionieren allerdings nur switchmode 1 und 2.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 05 Oktober 2018, 15:38:40
...ich hab das Development drauf...aber wir sollten vielleicht in den anderen Shelly2 Thread gehen. Die Tasmotianer sind hier nicht so gern gesehen. ::) ;)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: cs-online am 05 Oktober 2018, 18:19:35
Das ist leider alles Käse.

Die Rollladen selbst laufen bei konstanter Winkelgeschwindikeit der Welle nämlich unterschiedlich schnell - die Dicke des "Wickelpaketes" ist nämlich nicht konstant. Nun könnte man zwar ein (mathematisches) Modell entwerfen - das wäre aber sehr ungenau, weil die Rollläden sich je nach Temperatur, Anfangsdrehmoment (=> straff oder weniger straff) ganz unterschiedlich aufwickeln können. ich tippe mal, dass man auf +/-5% genau sein könnte. Diese Genauigkeit kann ich aber auch mit einem Laufzeitmodell und primitivem Motor erreichen.

LG

pah

Ich habe bei mir bislang Homematic Rolladenschalter unterputz, die machen das auch über Laufzeit. Bei mir werden die Rollläden auf geschätzte max. 5mm wiederholgenau auf Position gefahren, meist exakt auf die selbe Position. Genauer braucht das kein Mensch... Allerdings wird natürlich bei z.B. 50% Anforderung nicht tatsächlich 50% Höhe gefahren, da (wie PAH schon ganz richtig schrieb) sich der Panzer ja zu einer Rolle aufwickelt und so trotz gleicher Winkelgeschwindigleit des Motors der Rollladen, wenn er weiter aufgewickelt ist, auch tatsächlich schneller rauf bzw. runter geht als bei dünnerer Rolle. Einzig ein Problem bleibt: Wenn der Panzer irgendwo auf dem Weg nach unten hängen bleibt, wird das natürlich nicht bemerkt und so ist es einmal in 15 Jahren passiert, dass sich die Rolle aufgeschoben hat und beim Hochfahren dann komplett in den Kasten gezogen wurde, was ein wenig Bastelaufwand gekostet hat, den Anfang da wieder raus zu bekommen....

Grüße

Christian
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 05 Oktober 2018, 18:48:47
Zum Thema Einstellhöhe: Man kann mit 3 Parametern einen einfachen Fit erzeugen, mit dem der Einstellwert 50% tatsächlich 50% entspricht. Man kann aber auch von vorneherein sagen "Stelle den Rollladen am Fenster auf 70 Prozent".

Zum Thema Shelly: ich habe einen Shelly 4 Pro jetzt unter MQTT laufen. Macht vom Handling her drei wesentliche Unterschiede

1. Mit MQTT können keine Settings beeinflusst werden - mit dem Modul 36_Shelly sehr wohl. Das gilt auch für den Shelly2, man kann ihn also NICHT per MQTT zwischen den Modi umschalten oder so etwas wie den OverPower-Wert setzen.
2. Mit MQTT kommen alle 30 Sekunden Leistungsdaten an - das ist, im Gegensatz zum Shelly-Modul nicht beeinflussbar
3. Die Syntax des setList-Attributes erlaubt offenbar nicht, dass Schaltkommandos parametrisiert werden. Man braucht also zum Schalten wirklich 8 Kommandos für 4 Kanäle
setList    relay_0_on shellies/shelly4pro-061D51/relay/0/command on\
relay_0_off shellies/shelly4pro-061D51/relay/0/command off\
relay_1_on shellies/shelly4pro-061D51/relay/1/command on\
relay_1_off shellies/shelly4pro-061D51/relay/1/command off\
relay_2_on shellies/shelly4pro-061D51/relay/2/command on\
relay_2_off shellies/shelly4pro-061D51/relay/2/command off\
relay_3_on shellies/shelly4pro-061D51/relay/3/command on\
relay_3_off shellies/shelly4pro-061D51/relay/3/command off

Bei Punkt 3 bin ich mir nicht sicher, ob es nicht doch noch einen Workaround gibt. Trotzdem reichen mir bereits die beiden ersten Punkte um zu sagen: Das gibt sich nichts. Der Nachteil, dass eine Schaltänderung direkt am Shelly erst nach dem nächsten Poll sichtbar ist, scheint mir durch die bessere Ausstattung der REST-Schnittstelle aufgewogen.

Ein vierter Unterschied kommt beim Shelly2 hinzu: Die Logik, die in in 36_Shelly.pm für das Anfahren einer Rollladenposition implementiert habe, fehlt in der MQTT-Version. Für die Nutzung als Rollladenaktor ist also eindeutig 36_Shelly.pm die bessere Wahl. Für die Nutzung ist noch eine hybride Version denkbar: Alle Set-Befehle erfolgen über 36_Shelly.pm (und auch Konfigurationsänderungen). Aber statt in festen Abständen den Status zu pollen, wird eine minimales MQTT-Device definiert, sowie ein notify, das dann beim Eintreffen einer MQTT-Nachricht vom Shelly die Readings in dem anderen Device updatet.


LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 05 Oktober 2018, 19:00:20
@cs-online:  ...das kann immer passieren solange man keine Kontrolle hat, ob der Rollladen auch fährt , solange sich die Welle dreht. Ist mir auch schon passiert.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Torsten_MG am 05 Oktober 2018, 19:31:43
Zitat
... Für die Nutzung ist noch eine hybride Version denkbar: Alle Set-Befehle erfolgen über 36_Shelly.pm (und auch Konfigurationsänderungen). Aber statt in festen Abständen den Status zu pollen, wird eine minimales MQTT-Device definiert, sowie ein notify, das dann beim Eintreffen einer MQTT-Nachricht vom Shelly die Readings in dem anderen Device updatet.


LG

pah

Ich bin hier die ganze Zeit am mitlesen, da ich noch auf meine 2 Shelly1 warte und ich bin da noch ein Anfänger in diesem Thema, aber kann man sich mit mqtt_Generic_Bridge sich nicht ein zusätzliches Device sparen da man über die Attribute dann auf mqtt reagieren kann? Kann jetzt nicht den genauen Parameter nennen, sitze hier auf der Arbeit :)

Kann mich jetzt auch irren, darum bitte keinen shitstorm!

Gesendet von meinem SM-J730F mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 05 Oktober 2018, 20:56:24
ich benutze MQTT2_SERVER und MQTT2_DEVICE, weil diese ohne zusätzliche Software auskommen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Beta-User am 06 Oktober 2018, 09:24:14
Bei Punkt 3 bin ich mir nicht sicher, ob es nicht doch noch einen Workaround gibt.
Man kann das schon hinfrickeln über eventMap, webCmd und ggf. widgetOverride und dann $EVTPARTx in setList nutzen.
Beispiel (wenn auch wg. der unnötigen Verwendung von toJSON nicht perfekt):https://forum.fhem.de/index.php/topic,86932.msg832336.html#msg832336
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 06 Oktober 2018, 09:37:31
Ich sehe schon, bis meine Shellys endlich da sind, läuft das Modul perfekt...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 06 Oktober 2018, 20:32:25
Zitat
Man kann das schon hinfrickeln

Eben. Das sollte es nicht sein - vielleicht kann ich Rudi zu einem Patch überreden. Denn es funktioniert schon

attr <device> relay_0:on,off shellies/shelly4pro-061D51/relay/0/command

für das FHEMWEB-Interface - aber nicht bei der Ausführung.

Jedenfalls erschließt sich mir mit der funktionierenden MQTT-Anbindung off-the-shelf und dem 36_Shelly.pm eines nicht: Warum sollte man dann überhaupt irgendeine andere Firmware aufspielen ?

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Beta-User am 07 Oktober 2018, 08:27:20
Jedenfalls erschließt sich mir mit der funktionierenden MQTT-Anbindung off-the-shelf und dem 36_Shelly.pm eines nicht: Warum sollte man dann überhaupt irgendeine andere Firmware aufspielen ?
Vorbehalte gegen die Verwendung irgendeiner Hersteller-Firmware: Seit du das berichtet hast, dass das Teil seine Geodaten kannte (auch noch trotz Inet-Verbot für neue Geräte im Router), ist das m.E. für Shelly's ein "must".

Dennoch finde ich den Gedanken nicht schlecht, die "vermutlich richtigen" Attribute zu setzen (wenn ich den Vorschlag richtig verstanden habe?), wenn man den Device-Typ erkennen kann.

Das "attr <device> relay_0:on,off shellies/shelly4pro-061D51/relay/0/command" verstehe ich aber nicht so recht, m.E. müßte man das für MQTT2 auf mehrere attr verteilen (setList, webCmd widgetOverride).

Und wenn man mal ein Beispiel hat, wie das zu funktionieren hat, braucht es m.E. keinen Patch, dass sollte dann jeder User selber hinbekommen (Motto: Attribute gehören dem User); notfalls kann man ja auch templates generieren und zentral zur Verfügung stellen (finde ich für diesen Anwendungsfall (sowohl Shelly wie Tasmota) eine gute Sache, ohne das näher geprüft zu haben).

Just my2ct.

Beta-User
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 07 Oktober 2018, 09:21:54
Zitat
Vorbehalte gegen die Verwendung irgendeiner Hersteller-Firmware
Teilweise gebe ich dir Recht - aber das lässt sich durch Einstellungen beheben. Beim Flashen scheue ich einfach den zusätzlichen Aufwand, außerdem treten dann wieder (möglicherweise) versicherungsrechtliche Probleme auf, die CE-Sicherheitszertifizierung erlischt.

Zitat
müßte man das für MQTT2 auf mehrere attr verteilen (setList, webCmd widgetOverride)
Äh - nö. Wenn FHEMWEB das schon richtig anzeigt, mit 2 Drow-Down-Listen, sollte das bei der  Ausführung nicht aussteigen. Rudi sieht es zumindest als Bug an, ist jetzt hier gepostet für einen Fix: https://forum.fhem.de/index.php/topic,90145.msg843282.html#msg843282.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 07 Oktober 2018, 10:35:58
außerdem treten dann wieder (möglicherweise) versicherungsrechtliche Probleme auf, die CE-Sicherheitszertifizierung erlischt.
CE ist ja eine Eigendeklaration, kein Prüfsiegel durch Dritte. Bei den Bulgaren wird es wahrscheinlich so sein, dass die sich eine Falschdeklaration langfristig nicht leisten können. Die Chinesen (Sonoff) sind da sicher gedankenloser.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 07 Oktober 2018, 13:34:48
Eben - und die werden sich hüten, Dritten gegenüber die Konformität zu erklären, wenn die Software von irgendwoher stammt.


Betreffend das Modul 10_MQTT2_DEVICE: Rudi hat es gerade gefixt und eingecheckt.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papaloewe am 07 Oktober 2018, 18:52:24
Kurzes Feedback zum Einsatz eines Shelly 4pro mit original, aktueller Firmware des Herstellers.
(Ein Update auf Tasmota, o. ä. steht bei dem Shelly4 gar nicht zur Debatte, weil kein ESP8266-Chip verbaut wurde)

Ich kann alle Werte über MQTT empfangen und auch die vier Relais getrennt schalten.
Eine ausführliche Doku der MQTT-Topics habe ich hier gefunden:
http://shelly-api-docs.shelly.cloud/#4pro-mqtt (http://shelly-api-docs.shelly.cloud/#4pro-mqtt)
Es können laut Doku auch die verschiedenen Settings gepublished werden.
Das habe ich aber noch nicht ausprobiert.
Falls Interesse besteht kann ich auch gerne ein List meines FHEM-Devices hier posten.

Ich werden den Shelly 4  als modernen Treppenlichtautomaten einsetzen.

Gruß
Thomas
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 Oktober 2018, 07:23:38
Ich lese die Dokumentation anders: MQTT erlaubt eben nicht, die Settings zu lesen oder gar zu verändern. Das geht nur über die REST-Schnittstelle im JSON-Format.
Die einzig nichttrivialen Werte für Attribute des MQTT2-Devices werden für readingsList und setList benötigt, stehen oben bereits zur Verfügung.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Beta-User am 08 Oktober 2018, 07:57:27
...außerdem treten dann wieder (möglicherweise) versicherungsrechtliche Probleme auf, die CE-Sicherheitszertifizierung erlischt.
Gutes Argument; vielleicht läßt der Hersteller sich dazu überreden, dass man das "Reden mit der cloud" aktiv freischalten muß (im Einbindeverfahren in das eigene WLAN), denn schließlich dürfte der "normale MQTT-User" das nicht benötigen bzw. wollen?

Danke für das Anschubsen der erweiterten Optionen bei setList!
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dkreutz am 08 Oktober 2018, 09:52:34
vielleicht läßt der Hersteller sich dazu überreden, dass man das "Reden mit der cloud" aktiv freischalten muß
Das muss man nicht, da der Cloud-Modus im Auslieferungszustand ausgeschaltet ist und auch nur benötigt wird, wenn man "unterwegs" über die Shelly-App die Geräte steuern möchte - wird der geneigte FHEM-User wohl eher nicht tun. Der Cloud-Modus und MQTT schließen sich auch gegenseitig aus (wird explizit in der Konfiguration drauf hingewiesen).

Was die Shelly-Devices hingegen "ab Werk" machen, ist den (ungefähren) Standort zu ermitteln - vermutlich über GPS-Daten des Internetproviders. Diese Informationen werden für die Ein/Ausschaltautomatik bei Sonnenauf/untergang verwendet. Die Standortabfrage kann man auch abschalten, ist aber - wie zuvor geschrieben - im Auslieferungszustand aktiv. Wenn man also verhindern möchte, dass das Shelly-Device die Standortdaten ins Internet "funkt" kann bei erstmaligen verbinden im WLAN ja den externen Datenverkehr blocken.

Außerdem fragen die Shellies wohl regelmäßig ab, ob es einen neue Firmware gibt. Hier ist mir noch nicht klar wie man das deaktivieren kann, außer evtl. eine statische IP zu vergeben und die Einträge für Router und DNS leer zu lassen (habe ich noch nicht ausprobiert)?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: eki am 08 Oktober 2018, 10:07:59
Wenn Du die Cloud abschaltest, dann wird nach meiner Erfahrung auch keine Firmware Abfrage gemacht. Außerdem habe ich für die Shelly Devices, wie von Dir ja auch vorgeschlagen, die Verbindung ins Internet im Router deaktiviert, dann passiert da gar nichts Richtung Cloud. Den Standort hatten meine erst, als ich erstmals die Cloud aktiviert hatte und temporär den Zugang zum Interet geöffnet habe, um mal nach neuer Firmware zu schauen.
Firmware Updates machen und trotzdem verhindern, dass das Gerät nach Hause telefoniert, schließt sich natürlich aus und wenn man die updates macht, dann kann natürlich auch alles mögliche zusätzliche übermittelt werden.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 Oktober 2018, 12:46:26
Zitat
Wenn Du die Cloud abschaltest, dann wird nach meiner Erfahrung auch keine Firmware Abfrage gemacht
Leider falsch - die Cloud ist bei mir überall aus, und trotzdem wird das Vorhandensein einer neuen Firmware gemeldet. Damit kennt der Hersteller auch die IP-Adresse, und die stammt nun mal aus einem grob lokalisierbaren Pool des Internet-Providers.

Der erste Weg, das zu verhindern, ist die komplette Bockade im Router. Der zweite wäre die Umleitung über einen entfernten Proxy - so wie man das auch machen kann, wenn man nicht für Europa bestimmte Videostreams sehen möchte.

LG

pah
Titel: Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 08 Oktober 2018, 13:30:55
Habe mal eine kleine Zwischenfrage (habe meine ja immer noch nicht): Kann man den Shelly auch als Taster konfigurieren (also mit definierbarer Schaltzeit)? Möchte ihn als fernsteuerbaren Garagentaster einsetzen. Hatte bis jetzt einen kleinen HomeMatic HM-LC-Sw1-PCB direkt im Torantrieb verbaut, aber der hat nun seinen Geist aufgegeben. Da wäre ein Shelly 1 optimal um ihn zu ersetzen...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: pc1246 am 08 Oktober 2018, 13:41:14
Moin
Laut comandref geht on-for-timer!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 08 Oktober 2018, 13:44:15
Ja gut, das wusste ich schon. Aber die Frage ist, ob man den Schalter selber auch so konfigurieren kann, dass der das auch bei einem manuellen Tastendruck am Eingang selbstständig macht und dann auch komplett ohne Fhem.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 08 Oktober 2018, 13:46:21
Ok, wahrscheinlich reicht es auch aus, wenn man einen Taster am Eingang hat und den Eingang nicht auf Flanken-gesteuert sondern auf Zustands-gesteuert stellt. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass das geht, oder?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: eki am 08 Oktober 2018, 13:55:39
Das müsste eigentlich gehen, Wenn Du es nicht erwarten kannst, unter:
https://shelly.cloud/wp-content/uploads/2018/10/Shelly2-UserGuide.pdf (https://shelly.cloud/wp-content/uploads/2018/10/Shelly2-UserGuide.pdf)
ist die Anleitung, in der steht mehr oder weniger alles drin (siehe Auto ON/OFF und Auto ON after, Auto OFF after, Button Type).

Warum verwendest Du für Deinen Fall nicht den Roller/Shutter Mode? Dort gibt es den Parameter open/close working time.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: eki am 08 Oktober 2018, 14:01:19
Noch was anderes. Die Teile sind aktuell ja gerade nicht lieferbar, man kann aber bestellen. Wird denn dann direkt Geld eingezogen, oder passiert das erst wenn geliefert wird (muss ich also jetzt zahlen und bekomme irgendwann - vielleicht - die Lieferung)?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: eki am 08 Oktober 2018, 14:09:48
Noch ne Frage an pah: Gibt es eine Möglichkeit das Passwort im Web Frontend zu setzen und trotzdem dein FHEM Modul zu verwenden (ging bei meinem letzten Versuch vor einiger Zeit auf jeden Fall noch nicht). Man könnte da ja so etwas wie bei anderen Modulen einbauen, dass man das einmal setzt wie z. B. beim Fritzbox Modul. Ist mir gerad so gekommen, weil Cluni was von Garagentor Steuerung gesagt hat, und so etwas wäre ohne Sicherung ziemlich doof, zumindest wenn man nicht will, dass Leute, die Zugriff auf das WLAN haben auch gleich alles mögliche steuern können.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 Oktober 2018, 14:15:28
Zitat
Aber die Frage ist, ob man den Schalter selber auch so konfigurieren kann, dass der das auch bei einem manuellen Tastendruck am Eingang selbstständig macht
Ja

Zitat
Gibt es eine Möglichkeit das Passwort im Web Frontend zu setzen und trotzdem dein FHEM Modul zu verwenden
Der Sinn erschließt sich mir nicht ganz. Denn wenn das Ding auch in der Garage sitzt (wie künftig einer meiner Shelly4), so dann doch im geschützten WLAN. Wenn jemand das hacken kann, habe ich ganz andere Probleme, als die Garagentorsteuerung. Unabhängig vom Sinn: Keine Ahnung, ich bediene ja das REST-API, nicht die Web-Schnittstelle.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 08 Oktober 2018, 14:18:44
Das müsste eigentlich gehen, Wenn Du es nicht erwarten kannst, unter:
https://shelly.cloud/wp-content/uploads/2018/10/Shelly2-UserGuide.pdf (https://shelly.cloud/wp-content/uploads/2018/10/Shelly2-UserGuide.pdf)
ist die Anleitung, in der steht mehr oder weniger alles drin (siehe Auto ON/OFF und Auto ON after, Auto OFF after, Button Type).

Danke - muss ich mir mal ansehen...

Warum verwendest Du für Deinen Fall nicht den Roller/Shutter Mode? Dort gibt es den Parameter open/close working time.

...weil es den beim Shelly 1 ja sehr wahrscheinlich gar nicht gibt?!


Noch was anderes. Die Teile sind aktuell ja gerade nicht lieferbar, man kann aber bestellen. Wird denn dann direkt Geld eingezogen, oder passiert das erst wenn geliefert wird (muss ich also jetzt zahlen und bekomme irgendwann - vielleicht - die Lieferung)?

Ich habe über Paypal bezahlt und das wurde natürlich direkt abgerechnet. Mal sehen ob und wann es kommt....
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 08 Oktober 2018, 14:21:38
@pah: Auch dir vielen Dank für die Antwort! ;)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Torsten_MG am 08 Oktober 2018, 14:41:55
Noch was anderes. Die Teile sind aktuell ja gerade nicht lieferbar, man kann aber bestellen. Wird denn dann direkt Geld eingezogen, oder passiert das erst wenn geliefert wird (muss ich also jetzt zahlen und bekomme irgendwann - vielleicht - die Lieferung)?
Ich habe am 2.10. 2stück Shelly1 bestellt. Mit Paypal bezahlt und direkt kassiert. Habe heute aber Bescheid bekommen das die heute rausgehen

Von Unterwegs mit Smartphone

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 08 Oktober 2018, 14:52:37
Ich hatte am 14.9. 2x Shelly 1 und 2x Shelly 2 bestellt und bezahlt. 4h nach der Auftragsbestätigung kam ein Status update, dass meine Lieferung erst ab dem 1.10. ausgeliefert würde (dann käme eine neue Lieferung bei ihnen aus der Produktion an). Das nächste Update kam am 28.9., dass ich meine Shelly 2 erst aus der Produktionscharge am 15.10. bekomme. Die Shelly 1 schicken sie schon los. Das Tracking endete bis heute nur in einem Fehler. Heute sind sie anscheinend in Bulgarien auf den Weg gegangen. Mal sehen, wann die hier sind und erst recht die Shelly 2. An solchen Zahlungen im Voraus hätte jeder BWLer eine riesen Freude....
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 08 Oktober 2018, 14:57:16
Moin
Und plus (+) und minus (-) sind auch vertauscht!
Hut ab!
Gruss Christoph

Sie haben übrigens gestern geantwortet, dass die neuen Zeichnungen in der Email komplett korrekt wären (also L/- und N/+). Auch dass in der 12V-Variante L und N vorkommt wäre vollkommen korrekt. Na denn...  ::) :-X
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 Oktober 2018, 15:07:36
Ich habe lieber eine Firma, die aus unerfahrenen Newcomern besteht und etwas chaotisch funktioniert, als einen Branchenriesen, bei dem der Support nur zum Abwimmeln von Kunden eingerichtet wurde.

Gebt den Jungs mal Zeit, die sind wahrscheinlich von der Nachfrage (wieviel davon im Zusammenhang mit FHEM ?) etwas überrascht worden.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 08 Oktober 2018, 15:12:22
Da gebe ich dir Recht. Aber wenn da doch noch ein Fehler drin ist, dann kann das ganz schnell auch sehr gefährlich werden. Besonders, wenn da jemand einen Flasher ansteckt UND gleichzeitig L und N anschließt....
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: the ratman am 08 Oktober 2018, 15:31:31
nur 2 kurze fragen:

wird auch "Shelly Sense" ( https://shelly.cloud/product/shelly-sense/ ) unterstützt oder ists zumindest geplant? das ding wäre aufgrund des zusätzlichen ir-senders ideal für mich in 2 räumen ...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 Oktober 2018, 15:35:51
@Cluni: Das würde die Szene bereinigen  ;D

@Ratman: Nö, derzeit nicht geplant. Ist auch deutlich komplexer - und m.E. nicht zukunftssicher. Lieber einen Harmony Hub oder das hier: https://wiki.fhem.de/wiki/IR-WLAN-Gateway

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 08 Oktober 2018, 15:42:23
@Cluni: Das würde die Szene bereinigen  ;D

Mist - du hast aber auch immer Recht....  ;D
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: eki am 08 Oktober 2018, 15:43:44
Ich sehe es ähnlich und finde, dass man durch Nachdenken eventuell auch darauf kommt, dass es nicht so schlau ist, das Ding an der einen Seite an 230V und an der anderen Seite an einen USB Port an den Laptop anzuschließen.
Wenn die Anschlüsse vertauscht sind (bzw. nicht richtig dokumentiert), ist das eine andere Sache, das sollte natürlich nicht sein und ist logischerweise gefährlich.

Noch eine andere Frage:
Ich sehe bei mir ab und zu (3-5 Mal am Tag) disconnects des Devices. Das kann sicher daran liegen, dass ich keine super gute Verbindung zum Router habe (ich habe meinen ersten Shelly bewußt möglichst weit vom Router entfernt eingebaut um zu sehen, wie gut das klappt). Wie ist Eure Erfahrung diesbezüglich?
Ich habe festgestellt, dass man durch ein "get <device> status" die Verbindung eigentlich immer wieder aktivieren kann und habe mir deshalb so eine Art Watchdog per notify gebaut, der genau das macht, wenn ein "not connected" im Reading "network" auftaucht, dadurch bleiben die Zeiten in denen das Device nicht in FHEM zu sehen ist sehr klein (eventuell hat pah das ja auch schon eingebaut, ich bin nicht auf dem allerneusten Stand des Moduls, müsste mal wieder updaten).
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: the ratman am 08 Oktober 2018, 15:56:56
Zitat
@Ratman: Nö, derzeit nicht geplant. Ist auch deutlich komplexer - und m.E. nicht zukunftssicher. Lieber einen Harmony Hub oder das hier: https://wiki.fhem.de/wiki/IR-WLAN-Gateway
schade ...

und nur zur erklärung, warum ich auf das ding so abfahr:
ich kick grad alles cloud-haltige. in dem fall meine letzten 2 netatmos. und in mind. 1 raum brauch ich dann auch noch nen ir-sender. darum wäre das ding ideal, weils einfach alles in 1 gerät hat, was ich brauch...
harmony hubs hab ich, sind mir aber in dem fall ein bissi zu teuer (1 tv und 1 ventilator). das selbstbau-gateway ist nicht ganz so meines (bin kein basteltyp) und - bevors jetzt kommt - nen broadlink hab ich schon probiert, war ein desaster, hat meine fritzbox zum weinen gebracht.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 Oktober 2018, 16:51:09
Zitat
ich bin nicht auf dem allerneusten Stand des Moduls

Leute, soll ich auch Support für alte Modulversionen liefern? Sonst keine Wünsche mehr?

Zitat
eventuell hat pah das ja auch schon eingebaut

Hat er längst. "get status" wird auch dann zyklisch ausgeführt, wenn das Device sich mal disconnected hat, und baut damit die Verbindung wieder auf.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Beta-User am 08 Oktober 2018, 17:31:02
das selbstbau-gateway ist nicht ganz so meines (bin kein basteltyp)
Kann man auch fertig kaufen (evtl. ohne Gehäuse, aber einen 3D-Drucker hättest du ja, oder)...
Und da wäre dann die fw schon drauf ;) . Nur die Sendereichweite finde ich persönlich nicht so prickelnd.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: UweH am 08 Oktober 2018, 17:57:26
Habe heute aber Bescheid bekommen das die heute rausgehen
Interessant. Ich habe mich von der allgemeinen Euphorie anstecken lassen und auch gleich mal (am 08.09.18) zwei Shelly 2 bestellt. Danach wurde mir mitgeteilt, dass die Produktion dafür am 01.10. anläuft. Über eine Lieferung bin ich aber noch nicht informiert worden.

Der am 21.09. über den bekannten ebay-Shop bestellte Shelly 4pro ist dagegen nach einer Woche angekommen, ist aber schon wieder auf dem Rückweg. Dummerweise hatte das Ding massiv Aua: Keine Anzeige auf dem Display. Nach mehreren Versuchen bin ich dahinter gestiegen, dass der Shelly auf Anklopfen reagiert. Also Kontaktproblem. Das habe ich genutzt, um das Innere zu erforschen und bin auch auf das Problem gestoßen. Danach konnte ich das Teil in Betrieb nehmen, hat aber nicht lange durchgehalten. Also Retour.
Interessant aber waren die Einblicke ins Innenleben. Nichts Unerwartetes, Relais und Strommessung sind bekannte Bauteile, aber ich würde keine 10A über die Platine schicken. Etwas unterdimensionierte Leiterbahnen im Lastbereich... 6 - max 8A. Für ein paar Lämpchen reicht's. Angeschlossene 100W wurden auch als 100W angezeigt.
Bin nun auf die angekündigte Ersatzlieferung gespannt, die ich dann auch gleich erst einmal auseinandernehmen werde, um mal zu schauen, ob das Problem weiterhin besteht.

Gruß
Uwe
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 Oktober 2018, 18:13:18
Zitat
Kann man auch fertig kaufen
Quelle bitte ?


@UweH: Vielleicht sollte ich meinen 2. ShellyPro auch mal in Betrieb nehmen. Der erste tut prima.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Beta-User am 08 Oktober 2018, 18:25:03
Quelle bitte ?
Derzeit (wohl ohne Gehäuse) hier: https://forum.fhem.de/index.php/topic,86216.0.html

Gibt's immer mal wieder...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Torsten_MG am 08 Oktober 2018, 18:38:59


Interessant. Ich habe mich von der allgemeinen Euphorie anstecken lassen und auch gleich mal (am 08.09.18) zwei Shelly 2 bestellt. Danach wurde mir mitgeteilt, dass die Produktion dafür am 01.10. anläuft. Über eine Lieferung bin ich aber noch nicht informiert worden.

...

Gruß
Uwe

Bei mir sind es 2x Shelly1 anscheinend die Nachfrage nicht so extrem wie bei Shelly2

Von Unterwegs mit Smartphone

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: the ratman am 08 Oktober 2018, 21:46:51
Kann man auch fertig kaufen (evtl. ohne Gehäuse, aber einen 3D-Drucker hättest du ja, oder)...
nur, wenn du mir einen schenkst - ich hab hier nur mal nachgefragt, was die community von einem bestimmten drucker hält, bzw. was die leute besseres kennen würden.

aber langsam wirds n bissi off topic, denk ich ...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 12 Oktober 2018, 13:03:39
So, habe jetzt in Betrieb 2x Shelly 1, 1x Shelly 2, 2x Shelly 4 Pro.

Keine Qualitätsprobleme, bisher mit meinem Modul ganz zufrieden.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Stephan1965 am 13 Oktober 2018, 11:07:37
Hallo,
meine beiden Shelly 1 (Version 2 -> ich habe die Beschriftung bereits korrigiert) sind angekommen. Nächste Woche werde ich die mal einbauen und ausprobieren. Wenn das funktioniert, werde ich so nach und nach alle Lichtschalter im Haus damit ausrüsten. Mal sehen...

Ich werde die jeweils eingebauten Lichtschalter (Wechselschalter) verwenden (keine Taster). Durch Softwareeinstellung scheint das ja möglich zu sein, oder?

Und jetzt noch ein paar Fragen: Im Badezimmer habe ich den Lichtschalter außen mit Kontrollleuchte. Ist die Verwendung dieses Schalters auch mit Shelly 1 möglich? Wie muss das angeschlossen werden? Ich hätte gerne, dass die Kontrollleuchte leuchtet, wenn innen das Badezimmerlicht an ist. Auch wenn das Licht über WLAN eingeschaltet wird. Das ist mir noch nicht klar.


Viele Grüße

Stephan

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 13 Oktober 2018, 12:52:11
Das kann der Elektriker von nebenan sicher beantworten...

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: CoolTux am 13 Oktober 2018, 12:58:24
Meine zwei 1er sind heute gekommen. Werde sie die Tage mal anklemmen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 13 Oktober 2018, 15:28:36
Moin,
[einwenigofftopic]
ich habe meine Shellys noch nicht bekommen, die bestellten Shelly 1 sind angeblich auf dem Weg und die bestellten Shelly 2 werden wohl ab dem 15. ausgeliefert. Nun habe ich gestern eine Email von Shelly Cloud Developers bekommen, dass es wohl bei den Shelly 1 v2 ein Problem gibt. Anscheinend wurde die Beschriftung geändert und dabei hat sich wohl ein kleiner aber folgenschwerer Fehler eingeschlichen: Die Klemmen L und N wurden vertauscht beschriftet. Ich denke, dass alle, die direkt bei Shelly bestellt haben, auch diese Email bekommen haben. Bei allen anderen, die woanders bestellt haben, bin ich mir nicht sicher. Deshalb hier der Hinweis. Hier der Text der Email und im Anhang das Bitmap aus der Email:

[/einwenigofftopic]

Gruß
Cluni

Hallo zusammen,
Habe heute meinen Shelly 1 mit der Post als Einschreiben bekommen. Die hier beschriebene Fehlmarkierung ist nicht vorhanden. Ist vielleicht schon wieder eine neuere charge. Es ist auch keine v2 zu sehen, gar keine Beschriftung der Version vorhanden. Der Druck ist nicht direkt auf dem Gehäuse, sondern als klarer Aufkleber ausgeführt. Ich habe auch keine E-Mail erhalten. Das war dann wohl wirklich nur eine vorübergehende Episode.
Gruß
Jan
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: mac1001 am 14 Oktober 2018, 09:43:44
Meine beiden Shelly1 sind auch gestern angekommen ... gleich mit Tasmota geflasht, eingerichtet und den ersten eingebaut.
Danach war ein Zugriff auf die Weboberfläche nicht mehr möglich, bei aufrufen der IP erscheint:
Datei nicht gefunden

URI: /cgi-bin/htmlmgr
Method: GET
Arguments: 1
 _file: fs

Hab den dann wieder ausgebaut und nochmal geflasht ... keine Änderung :(
Funktion (schalten aus Fhem herraus) ist aber noch voll gegeben!

Gruß
Marco

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 14 Oktober 2018, 10:39:11
Tja, was soll ich dazu sagen? Was um Himmels Willen ist denn der Grund dafür, neue Devices gleich zu flashen? Warum nicht erst einmal probieren, ob die standardmäßig vorhandene Software alle Anforderungen erfüllt?

Mein Mitleid hält sich jedenfalls in Grenzen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 14 Oktober 2018, 11:41:26
Hallo zusammen,
mal kurz die Frage wie man am besten anfängt?


So wäre mein Plan. Eine cloud Verbindung will und brauche ich nicht. Kann ich die in der App ohne Probleme deaktivieren? (so habe ich das hier rausgelesen). Muss ich ggf. noch zusätzlich für die MAC Adresse den Internet Zugriff blocken?
Sollte das so klappen, oder fehlt noch etwas?
Gruß
Jan[/list]
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Frank_Huber am 14 Oktober 2018, 11:43:28
Das ist ja der Vorteil der Shelly.
Geht out of the Box ohne cloud und mit pahs Modul problemlos in FHEM.
Für diese Einfachheit zählt man ja auch im Vergleich paar Euro mehr.

Denke da ging beim flashen was schief.
Gibt es einen Weg die Stock Firmware zu flashen?
Dann wäre das mein Lösungsvorschlag.

Gesendet von meinem Doogee S60 mit Tapatalk

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dev0 am 14 Oktober 2018, 13:13:42
Was um Himmels Willen ist denn der Grund dafür, neue Devices gleich zu flashen?

Ich kann mir viele Grüde vorstellen, aber dann sollte man auch in der Lage sein, die Firmware vollständig zu flashen und nicht, bei recht eindeutigen Fehlermeldungen, im nächstbesten Forum nach Hilfe rufen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: mac1001 am 14 Oktober 2018, 14:16:34
Ich kann mir viele Grüde vorstellen, aber dann sollte man auch in der Lage sein, die Firmware vollständig zu flashen und nicht, bei recht eindeutigen Fehlermeldungen, im nächstbesten Forum nach Hilfe rufen.
Warum gleich so unentspannt?
Weder habe ich um Mitleid noch nach Hilfe gebettelt, lediglich meine Erfahrung mitgeteilt.

Ich hab das gestern spät Nachts auf die schnelle noch geflasht. Gut Möglich das mir da ein Fehler unterlaufen ist. Nur wundersam das bei 2 Geräten mit identischer Firmware nur eines den Fehler aufweist ... zumal der Fehler erst nach dem Einbau auftauchte.

Gruß
Marco

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dev0 am 14 Oktober 2018, 14:56:05
Warum gleich so unentspannt?
Ganz und gar nicht unentspannt, sonst hätte ich nicht geantwortet, aber das FHEM Forum ist einfach nicht die deutsche Support Abteilung der arendst Software aka 'Sonoff-Tasmota'.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dkreutz am 14 Oktober 2018, 20:01:47
Wie ist die Syntax für on-for-timer mit einem Shelly2?

Wenn ich Channel 1 für 5 Sekunden einschalten möchte, hätte ich intuitiv folgendes verwendet:
set Shelly2 on-for-timer 5 1Das verursacht im Device "Shelly2" aber einen Error, mit folgendem Log:
[Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.100.113:80/relay/5?turn=on&timer=1
mit folgendem klappt es dann:
set Shelly2 on-for-timer 1 5
Hier gibt es entweder einen Bug oder die Doku/Commandref ist an der Stelle (für mich) unvollständig?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 15 Oktober 2018, 03:35:44
Zitat
Hier gibt es entweder einen Bug oder die Doku/Commandref ist an der Stelle (für mich) unvollständig?
Weder noch. Einfach lesen, was in der CommandRef steht, und es geht wie von selbst.

Zitat
mal kurz die Frage wie man am besten anfängt?

    shelly verdrahten
    app installieren um wlan Anmeldung zu machen und IP Adresse zu ermitteln (ggf. im Router)
    shelly modul in fhem konfigurieren

Nix App. Einfach mit dem internen WLAN Access Point des Shelly verbinden. Typischerweise bekommt das eigene Gerät dabei die IP-Adresse 192.168.33.2 zugewiesen. Dann ruft man im Browser einfach die IP-Adresse 192.168.33.1 auf - das ist der Shelly selbst, darin kann man alles konfigurieren. Also: Access Point Abschalten, Shelly ins Haupt-WLAN anmelden. Mit fester IP-Adresse natürlich...

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 15 Oktober 2018, 07:20:56
Super, vielen Dank.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 15 Oktober 2018, 16:18:10
Moin, mag sein, dass ich nun gesteinigt werde, aber ich gehe das Risiko mal ein. :D

Ich habe meine Shelly 1 letzte Woche bekommen, aber konnte sie erst heute mal kurz an den Strom hängen.
In der Shelly-API-Dokumentation (http://shelly-api-docs.shelly.cloud/#mqtt-support-beta) steht, dass die Shelly-Devices MQTT ab v1.3.0 unterstützen - auf meinen beiden Shelly ist aber v1.1.3 drauf. Daher dachte ich, dass ich vielleicht eine alte Version drauf habe und habe die Shelly mal mit meinem Gast-WLAN temporär verbunden. Anschließend behaupten die Dinger aber, dass die Firmware aktuell sei. Was habt ihr denn für eine Firmware drauf? Ist das ein Druckfehler in der Shelly-Doku?

VlG, Bernd
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 15 Oktober 2018, 17:00:57
Wir steinigen hier nur Trolle und Unwissende...

1.3.0 ist die aktuelle Version. Das FHEM-Modul zeigt an, wenn ein Update möglich ist. Und nein, ein kurzzeitiges Verbinden reicht nicht aus, man muss den Update-Prozess manuell anstoßen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 15 Oktober 2018, 17:04:00
Ah ok, vielen Dank für den Hinweis.
Den Updatevorgang könnte ich aber nirgends über die Weboberfläche anstoßen. Aber wenn du sagst, dass das über das Modul geht, dann bin ich beruhigt.
Das geht aber auch, wenn ich den Shelly über den Router gesperrt habe für den Internetzugang?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papaloewe am 15 Oktober 2018, 17:08:18
Das geht aber auch, wenn ich den Shelly über den Router gesperrt habe für den Internetzugang?

Wie sollte das denn dann funktionieren? Du musst zumindest kurzfristig deinen shelly ins Internet lassen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 15 Oktober 2018, 17:09:23
Kann doch vom Modul infiziert werden?!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 15 Oktober 2018, 18:18:49
Da FHEM-Modul kann nur per set.. das Update anstoßen - Ablaufen wird es immer durch den automatischen Download aus dem Netz.

Bei allen Shelly-Modellen wird das Update auch über die Web-Oberfläche angestoßen, und läuft dann ebenfalls im Hintergrund ab.

Wenn man die Shellys im Router sperrt, gibt es eben kein Update, basta.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dkreutz am 15 Oktober 2018, 19:28:55
Weder noch. Einfach lesen, was in der CommandRef steht, und es geht wie von selbst.
Sorry, aber das steht da nicht wirklich. Bei allen anderen Modulen folgt auf on-for-timer immer unmittelbar das Zeitintervall, danach ggfs. weitere optionale Parameter.
Also habe ich set <name> on-for-timer <sec> <channel> erwartet.
Hier ist es aber erst der Channel und dann das Zeitintervall - set <name> on-for-timer <channel> <sec> - das ist nicht sehr intuitiv.

Noch eine andere Frage zur Verwendung von defchannel: spricht etwas dafür/dagegen zu einem Shelly2 sich zwei FHEM-Devices anzulegen, eines mit defchannel=0 und eines mit defchannel=1?

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 16 Oktober 2018, 03:50:32
Zitat
Sorry, aber das steht da nicht wirklich
I stand corrected, das steht da wirklich nicht - weil mein toller Editor die & lt ; durch spitze Klammern ersetzt hat, ist die Commandref fehlerhaft gewesen. Ich habe das gefixt und eingecheckt.

Ob ich die Reihenfolge umdrehe, muss ich mir noch überlegen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 16 Oktober 2018, 06:52:53
Wenn man die Shellys im Router sperrt, gibt es eben kein Update, basta.

Ok, da hatte ich dich vormals irgendwann falsch verstanden. Dachte du würdest für einzelne Geräte aus Prinzip den Zugang zum Internet bei dir sperren, damit sie nicht nach Hause telefonieren. Daher habe ich angenommen, dass das Update irgendwie über dein Modul läuft - quasi als man-in-the-middle ...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 16 Oktober 2018, 08:07:02
Na ja, einen Tod muss man sterben.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: magomme am 16 Oktober 2018, 08:18:11
Hallo Leute, hab mir auch den Shelly1 geholt. Wollte nicht direkt Tasmota flashen sondern das Modul 36_Shelly.pm nutzen. Damit hatte ich aber keinen Erfolg.
Hier meine definition.  Was fehlt ? Nutze die Shelly_PM.version => 1.33

defmod Shelly_PM Shelly MEIN IP
attr Shelly_PM DbLogExclude .*
attr Shelly_PM mode relay
attr Shelly_PM model shelly1
attr Shelly_PM room Shelly2

setstate Shelly_PM Error
setstate Shelly_PM 2018-10-16 08:15:11 network connected
setstate Shelly_PM 2018-10-16 08:15:12 state Error

Hier noch der Fehler Log:
2018.10.16 08:19:14 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://MEINE_IP:80/relay/0?turn=off
2018.10.16 08:19:14 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: pc1246 am 16 Oktober 2018, 08:29:53
Moin
Und herzlich willkommen im Forum!
Bitte beim naechsten Mal ein list Deines devices! (list Shelly_PM in der Eingabezeile von fhem)
Dann das Ergebnis in Codetags (das "#" ueber den Smilies) posten.
Meine Vermutung waere, dass Du den mode relay unerlaubter Weise benutzt hast. Probier mal das device zu loeschen, neu anzulegen, und das Attribut nicht zu vergeben.
Ansonsten auf pah warten!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: magomme am 16 Oktober 2018, 09:16:29
Hallo Leute, hab mir auch den Shelly1 geholt. Wollte nicht direkt Tasmota flashen sondern das Modul 36_Shelly.pm nutzen. Damit hatte ich aber keinen Erfolg.
Hier meine definition.  Was fehlt ? Nutze die Shelly_PM.version => 1.33

defmod Shelly_PM Shelly MEIN IP
attr Shelly_PM DbLogExclude .*
attr Shelly_PM mode relay
attr Shelly_PM model shelly1
attr Shelly_PM room Shelly2

setstate Shelly_PM Error
setstate Shelly_PM 2018-10-16 08:15:11 network connected
setstate Shelly_PM 2018-10-16 08:15:12 state Error

Hier noch der Fehler Log:
2018.10.16 08:19:14 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://MEINE_IP:80/relay/0?turn=off
2018.10.16 08:19:14 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data
Hier noch meine libjson-perl Version (2.90-1) und JSON is up to date (2.97001).
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 16 Oktober 2018, 09:18:09
Bitte beim naechsten Mal ein list Deines devices! (list Shelly_PM in der Eingabezeile von fhem)
Dann das Ergebnis in Codetags (das "#" ueber den Smilies) posten.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dkreutz am 16 Oktober 2018, 09:41:33
I stand corrected, das steht da wirklich nicht - weil mein toller Editor die & lt ; durch spitze Klammern ersetzt hat, ist die Commandref fehlerhaft gewesen. Ich habe das gefixt und eingecheckt.
Prima, so ist es auch verständlich :) Es gibt noch einen kleinen kosmetischen Fehler in der Commandref: die Überschrift "Shelly" fehlt...

Hast du noch einen Tipp zu meiner Frage bzgl. der Verwendung von defchannel: spricht etwas dafür/dagegen zu einem Shelly2 sich zwei FHEM-Devices anzulegen, eines mit defchannel=0 und eines mit defchannel=1?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Torsten_MG am 16 Oktober 2018, 11:31:52
Steh grad voll auf dem Schaluch ::)

Wo bekomme ich die 36_Shelly.pm her?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: CoolTux am 16 Oktober 2018, 11:44:38
FHEM Update machen und dann ist sie da, sofern sie jetzt nicht schon da ist weil Du halbwegs aktuell unterwegs bist.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Torsten_MG am 16 Oktober 2018, 11:46:32
FHEM Update machen und dann ist sie da, sofern sie jetzt nicht schon da ist weil Du halbwegs aktuell unterwegs bist.

Habe ich eben gemacht update all aber in /opt/fhem/FHEM taucht die Datei nicht auf :o
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: CoolTux am 16 Oktober 2018, 12:04:24
ls /opt/fhem/FHEM/*Shell*
zeigt nichts an? Bei mir ist er jedenfalls da.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Torsten_MG am 16 Oktober 2018, 12:18:49
ls /opt/fhem/FHEM/*Shell*
zeigt nichts an? Bei mir ist er jedenfalls da.

über putty komm ich jetzt nicht in den /fhem Ordner.

Aber wenn ich über FileZilla gehe sieht man folgende Dateien. Siehe Foto
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: CoolTux am 16 Oktober 2018, 12:20:42
Versuche bitte später einmal direkt auf den FHEM Server zu gehen und im Verzeichnis nach zu schauen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 16 Oktober 2018, 15:05:37
@dkreutz:
Zitat
Hast du noch einen Tipp zu meiner Frage

Das könnte unerwartete Probleme bereiten, wenn beide Devices auf die REST-Schnittstelle zugreifen. Ich habe für die mehreren Kanäle auch noch keine richtig befriedigende Lösung gefunden. Man könnte natürlich wie bei HomeMatic diverse virtuelle Geräte anlegen, einen für jeden Kanal. Ich habe aber erstens im Moment nicht die Zeit, das sauber zu programmieren - und zweitens würde dann der Shelly2 sehr viel schwieriger zu handhaben.

Ich würde vorschlagen, für den 2. Kanal einen Dummy anzulegen und die set-Kommandos ggf. mit einem notify abzufangen und an das Device zu schicken.

Edit: OK, ich habe mich überzeugen lassen: Syntax für on-for-timer ist jetzt umgekehrt, also

set <device> on-for-timer <time> <channel>
Neue Version 1.40 jetzt eingecheckt.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 16 Oktober 2018, 16:06:56
Zitat
2018.10.16 08:19:14 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://MEINE_IP:80/relay/0?turn=off
2018.10.16 08:19:14 1: [Shelly_onoff] has invalid JSON data

Ich sehe da keinen Fehler. Der Shelly ist eben unter dieser Adresse nicht erreichbar, fertig.
Kann man problemlos ohne FHEM ausprobieren mit dem Aufruf  von

http://MEINE_IP:80/relay/0?turn=off
LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: cs-online am 17 Oktober 2018, 12:00:40
Hallo zusammen,

gibt es eigentlich eine Möglichkeit, einen Shelly1 mit einem Dimmer zu koppeln ? Also den Dimmer als Schalter für den Eingang im Shelly ?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 17 Oktober 2018, 13:14:01
Der Dimmer dimmt ja per Phasenanschnitt- oder Phasenabschnittsteuerung. Diese unvollständigen Halbwellen der Wechselspannung kann an problemlos über die Shelly-Schaltrelais an das dahinter liegende Gerät weitergeben. ABER: Den Shelly selbst sollte man ungedimmt versorgen. Aus dem Grund haben die Shelly1 und 2 ja zwei separate Anschlüsse für 230 V, einen für die Weiterleitung an das dahinter liegende Gerät, einen für die eigene Versorgung. Bei Shelly4pro und bei Shellyplug sind keine separaten Anschlüsse vorhanden.

Das ist aber nicht genau die Antwort auf die gestellte Frage - ich verstehe auch nicht, was mit "Dimmer als Schalter" gemeint ist.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: pc1246 am 17 Oktober 2018, 13:50:27
Hallo zusammen,

gibt es eigentlich eine Möglichkeit, einen Shelly1 mit einem Dimmer zu koppeln ? Also den Dimmer als Schalter für den Eingang im Shelly ?
Moin
Auch wenn pah schneller war, was stellst du dir da vor? Das ist doch verkehrt herum! Den shelly Ausgang auf einen Dimmer macht "Sinn", wobei die Genauigkeit floeten geht. Da sollte man dann besser den Dimmer smart machen!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: cs-online am 17 Oktober 2018, 15:18:57
Hmmm danke, das bestätigt meine Vermutung. Ist wohl wirklich besser, langsam die alten Halogen durch neue LEDs auszutauschen und auf den Dimmer zu verzichten... Der Gedanke war einfach, mit dem Dimmer den Shelly zu schalten, dabei war der Denkfehler, dass ja der Dimmer ein-/ausschaltet und da macht das wenig Sinn, wenn zwar der Shelly angeht, aber der Dimmer aus ist und dann nichts mehr leuchtet ;-)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: pc1246 am 17 Oktober 2018, 15:32:03
kurz da OT
LEDs kann man auch dimmen!
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 17 Oktober 2018, 18:24:11
...auch kurz da OT....warum nicht gleich einen smarten Dimmer verwenden. Der kann auch On/Off.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: pc1246 am 18 Oktober 2018, 07:21:04
...auch kurz da OT....warum nicht gleich einen smarten Dimmer verwenden. Der kann auch On/Off.
siehe #292
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 18 Oktober 2018, 09:39:19
ok...sorry...hab ich irgendwie überlesen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: cs-online am 18 Oktober 2018, 12:02:02
...alles gut :-) Ich wollte die alte Schaukellampe sowieso schon lange weg haben ;-) Aber nur mal interessehalber: Welchen Smart-Dimmer könnt Ihr empfehlen ?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: det. am 18 Oktober 2018, 22:00:08
..aber nur mal interessehalber: Welchen Smart-Dimmer könnt Ihr empfehlen ?
Mach da mal ein neues Thema in dem passenden Bereich auf… und kaputt gehen alle - irgendwann, auch die teuren

… aber ich habe auch noch eine OT Frage - im Katalog von Shelly gibt es eine Shelly HD 2 Kanal je 32A. Der angemailte Support war nicht an meiner Frage nach Liefermöglichkeit / Verfügbarkeit ab... interessiert. Hat jemand Informationen? Die Dinger wären ideal in meinem Schaltschrank für die von dort extra abgesicherten Steckdosen für Waschautomat und Trockner.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 18 Oktober 2018, 23:59:27
...alles gut :-) Ich wollte die alte Schaukellampe sowieso schon lange weg haben ;-) Aber nur mal interessehalber: Welchen Smart-Dimmer könnt Ihr empfehlen ?

..für Empfehlungen fehlt mir die Langzeiterfahrung. Ich verwende seit einiger Zeit Diesen hier und bin bisher ganz zufrieden.

https://ex-store.de/2-Kanal-RS232-WiFi-WLan-Dimmer-Modul-V4-fuer-Unterputzmontage-230V-3A-ESP8266-V12-Stift-und-Buchsenleisten

Ich hab dazu auch nen Adapter gemacht, damit die bestehende Taster-Verdrahtung weiter verwendet werden kann, bzw. auch ein Projekt,  das es erlaubt dieses Modul als Hutschienenmodul einzusetzen.

Ist Beides hier im Forum zu finden.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: cs-online am 19 Oktober 2018, 08:45:16
Cool, gesehen hatte ich den auch schon, war mir aber nicht sicher, ob das wirklich was taugt...

Danke Dir !!!
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 20 Oktober 2018, 13:40:52
Hallo zusammen,
trotz geringer Größe des Shelly wird es in meine UP Dosen recht eng. Wieviel könnte man da noch rausholen evtl. mit einem anderen 3D gedruckten Gehäuse?
Ich habe auf die Schnelle den Shelly 1 nicht auf bekommen. Mit ist klar das Isolierung natürlich bestehen bleiben muss. Evtl. ganz auf ein festes Gehäuse verzichten und den Shelly ganz eingießen?
Gruß
Jan
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 20 Oktober 2018, 14:19:11
Das halte ich für unsicher. Bessere Lösung: Hammer und Meißel, Dose vertiefen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 20 Oktober 2018, 15:07:24
Das halte ich für unsicher. Bessere Lösung: Hammer und Meißel, Dose vertiefen.

LG

pah

Das ist natürlich der Plan, aber trotzdem war ich auf der Suche nach einer bequemeren Lösung.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: UweH am 20 Oktober 2018, 16:52:52
Wer den Willen und den Platz hat...es gibt neben den üblichen Dosen auch sowas (https://www.elektroland24.de/Elektroinstallation/Geraete-Verbindungsdosen/Unterputzdosen/Kaiser-1068-02-Electronic-Dose-mit-Trennwand.html).


Gruß
Uwe
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 20 Oktober 2018, 17:32:26
Wer den Willen und den Platz hat...es gibt neben den üblichen Dosen auch sowas (https://www.elektroland24.de/Elektroinstallation/Geraete-Verbindungsdosen/Unterputzdosen/Kaiser-1068-02-Electronic-Dose-mit-Trennwand.html).

Bei einer Neuinstallation...ok, bei einer Nachinstallation...wohl eher nicht....da würd ich doch eher pah beipflichten.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 21 Oktober 2018, 06:49:18
Der Aufwand, eine Dose zu vertiefen: 15 Minuten und etwas Schmutz, je Dose

Eigenes Gehäuse drucken ?? Entwurf 1 Stunde auch für einen geübten Modellierer, Rüstzeit 10 Minuten für jeden gelungenen Druck. Da müsste man also schon sehr viele Dosen vertiefen, damit sich das lohnt - vorausgesetzt, das neue Gehäuse ist universell verwendbar.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: TomLee am 21 Oktober 2018, 09:46:30
Der Ungeübte bekommt das je nach Beschaffenheit des Hintergrund (Mauerwerk) aber net mit Hammer und Meisel in 15 Minuten hin. Für die mein Tip zusätzlich : Kreisrund entlang der Dose mit einem Bohrer ab M8 (je größer desto weniger Arbeit) und 2-3 mal mittig vorbohren, dann ausstemmen.

Gruß

Thomas
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: gloob am 21 Oktober 2018, 10:51:11
Der Ungeübte bekommt das je nach Beschaffenheit des Hintergrund (Mauerwerk) aber net mit Hammer und Meisel in 15 Minuten hin. Für die mein Tip zusätzlich : Kreisrund entlang der Dose mit einem Bohrer ab M8 (je größer desto weniger Arbeit) und 2-3 mal mittig vorbohren, dann ausstemmen.

Und wenn man ganz Klever ist, kauft man sich für wenig Geld eine Bohrkrone bei Ebay.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 21 Oktober 2018, 10:57:38
Zitat
Und wenn man ganz Klever ist, kauft man sich für wenig Geld eine Bohrkrone bei Ebay.

Dann muss man sich auch um die vorhandenen Leitungen, die vorher zum Schalter geführt haben, keine Gedanken mehr machen. Und die doofe Wanddose, die vorher den Schalter festgehalten hat, ist auch gleich weg.

Mannomann...

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 21 Oktober 2018, 11:56:39
Ich habe 26 "nicht smarte" Lichtschalter - sagen wir mal bei 15+ macht es Sinn diese smart zu machen.
Insofern finde ich es gar nicht so abwegig nach einem etwas einfacheren Weg zu suchen.
Ist ja letztendlich auch meine Baustelle, trotzdem Danke für die verschiedenen Hinweise.
(OffTopic: sämtliche nachträglich von mir verbauten UP Dosen sind natürlich "tiefe" Dosen. Normale Dosen sind ganz klar am falschen Ende gespart)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Caleus am 21 Oktober 2018, 16:01:52
hey Leute

ich habe da mal eine frage, habe heute meine Shelly1 eingebunden ins FHEM aber ist das denn auch richtig das mir bei Readings state OK gezeigt wird ? oder sollte da on/off stehen?

List :
Internals:
   CHANGED   
   DEF        192.168.178.73
   DURATION   0
   INTERVAL   1
   MOVING     0
   NAME       Bad.Decke.Licht
   NR         192
   STATE      OK
   TCPIP      192.168.178.73:80
   TYPE       Shelly
   READINGS:
     2018-10-21 10:58:24   cloud           disabled
     2018-10-21 10:58:24   firmware        v1.3.0
     2018-10-21 15:59:08   network         connected
     2018-10-21 12:26:01   relay           off
     2018-10-21 10:58:24   relay_0         off
     2018-10-21 15:59:08   state           OK
Attributes:
   interval   1
   model      shelly1
   room       Badezimmer

Caleus
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: det. am 21 Oktober 2018, 16:33:45
stateFormat relay ist die Lösung
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Caleus am 21 Oktober 2018, 16:48:36
Danke det.

aber wie genau? so wirklich verstehe ich die CommandRef nicht
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: det. am 21 Oktober 2018, 16:53:10
attr Bad.Decke.Licht stateFormat relay
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Stephan1965 am 22 Oktober 2018, 18:35:01
Hallo,
ich habe jetzt meinen ersten Shelly 1 V2 im Schlafzimmer verbaut und dabei die richtige Verschaltung beachtet. Manuell läßt sich das Licht über die Betätigung mit dem normalen Lichtschalter einschalten.
Leider funktioniert die Einbindung des Shelly 1 nicht in meinem Netzwerk. Nach Rücksprache mit dem Hersteller dürfen sowohl weder in der SSID noch im Passwort Sonderzeichen enthalten sein. Bei mir ist im ersten ein Leerzeichen und im zweiten ein + enthalten. Und damit funktioniert das nicht und die Software bricht mit einer Fehlermeldung ab.
Ich habe den Hersteller gerade gebeten, die Software entsprechend anzupassen. MMn schränkt diese Restriktion die möglichen SSID-Namen und Passwörter unnötig ein.
Ich werde mein Netzwerk aber deshalb nicht ändern, da einfach schon zu viele Geräte dran hängen...
Schade..

Gruß
Stephan
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dkreutz am 22 Oktober 2018, 19:19:08
Leider funktioniert die Einbindung des Shelly 1 nicht in meinem Netzwerk. Nach Rücksprache mit dem Hersteller dürfen sowohl weder in der SSID noch im Passwort Sonderzeichen enthalten sein. Bei mir ist im ersten ein Leerzeichen und im zweiten ein + enthalten. Und damit funktioniert das nicht und die Software bricht mit einer Fehlermeldung ab.

Sofern ein Minuszeichen als Sonderzeichen zählt,  stimmt die Aussage aber nicht für das Passwort - denn bei mir ist ein "-" darin enthalten.
Damit funktionieren bei mir zwei ShellyPlug und je ein Shelly1 und Shelly2.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Frank_Huber am 22 Oktober 2018, 21:42:18
Wenn es Probleme gibt dann meist wenn das pw nicht utf-8 entspricht.
Also wenn "nicht utf-8 kodierbare" Zeichen enthalten sind.

Gesendet von meinem Doogee S60 mit Tapatalk

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Stephan1965 am 23 Oktober 2018, 12:06:16
Hallo,
Außerdem darf das Passwort nicht länger als 31 Zeichen sein....
Zitat
Regarding connection to your WiFi:
    SSID and password must not have special characters.
    Password must not exceed 31 characters.

Viele Grüße
Stephan
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 23 Oktober 2018, 16:46:34
Diese Einschränkungen gelten für viele Systeme, die sich im WLAN anmelden. Und stellen m.E. keine wesentliche Einschränkung dar - sind jedenfalls kein Grund, die Shellys nicht zu verwenden.
Zitat
Ich habe den Hersteller gerade gebeten, die Software entsprechend anzupassen
Na, das wird er auf Grund der Brisanz des Problems sicher sofort erledigen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Tedious am 23 Oktober 2018, 17:01:47
Das Problem dürfte nicht ein -/+/whatever sein, das Problem ist sicherlich das Leerzeichen. Ein Leerzeichen hier (SSID) zu verwenden ist eher unglücklich...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 23 Oktober 2018, 17:49:49
https://www.persee.fr/doc/crai_0065-0536_1875_num_19_3_68240

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Stephan1965 am 24 Oktober 2018, 10:05:11
Hallo,
kurze Rückmeldung:
- SSID geändert (ohne Leerzeichen), altes Passwort (mit "+") -> Shelly 1 konnte nicht ins WLAN eingebunden werden
- SSID  geändert (s.o.), Passwort ohne Sonderzeichen ->  Shelly 1 konnte ins WLAN eingebunden werden
[Im Laufe des Tages müssen jetzt alle anderen Geräte, die WLAN nutzen, entsprechend geändert werden. :( ]

Einbindung des Shelly 1 in FHEM ohne Probleme. Danke für die Entwicklung des Moduls.
Frage: Könnte als Icon ein Lichtsymbol (-> an / aus) gesetzt werden, damit direkt in der Übersicht angezeigt wird, ob das Gerät geschaltet ist?

Gruß
Stephan

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Caleus am 24 Oktober 2018, 10:35:12
Hallo Stephan1965

Wegen der Icon Frage kann ich zwar nicht helfen aber ich plane aufgrund der Menge an WLAN Geräte die über Fhem laufen ein eigenes WLAN einzurichten.

Caleus
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Wzut am 24 Oktober 2018, 10:49:36
Frage: Könnte als Icon ein Lichtsymbol (-> an / aus) gesetzt werden, damit direkt in der Übersicht angezeigt wird, ob das Gerät geschaltet ist?
eine Seite zurück blättern und ab Antwort #313 lesen .....
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 24 Oktober 2018, 12:22:49
Es kommt tatsächlich darauf an, um welche Sonderzeichen es sich handelt.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 24 Oktober 2018, 13:44:08
Zitat
Wegen der Icon Frage kann ich zwar nicht helfen aber ich plane aufgrund der Menge an WLAN Geräte die über Fhem laufen ein eigenes WLAN einzurichten.
Macht aber nur Sinn, wenn das andere Kanäle als das "normale" WLAN benutzt.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Caleus am 24 Oktober 2018, 14:22:19
Das ist klar sonst wäre es unsinnig.
Mein Plan sieht so aus das ich mir einen anderen Router mit ins Lan einbinde dessen WLAN SSID aber nach Möglichkeit unsichtbar ist. Ich hoffe das meine WLAN Geräte es können.

Caleus
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papaloewe am 24 Oktober 2018, 15:56:14
Das ist klar sonst wäre es unsinnig.
Mein Plan sieht so aus das ich mir einen anderen Router mit ins Lan einbinde dessen WLAN SSID aber nach Möglichkeit unsichtbar ist. Ich hoffe das meine WLAN Geräte es können.

Caleus

Die Sache mit der Unsichbarkeit ist IMHO unsinnig, denn sobald Funkverkehr stattfindet kann auch die SSID ausgemacht werden.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Tedious am 24 Oktober 2018, 16:03:07
Exakt so schauts aus. Wenns nu um ne "räumliche" Trennung geht pack die doch alle in ein Subnetz...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: marvin78 am 24 Oktober 2018, 17:13:39
Die Sache mit der Unsichbarkeit ist IMHO unsinnig, denn sobald Funkverkehr stattfindet kann auch die SSID ausgemacht werden.

Die "Unsichtbarkeit" war, aus meiner Sicht, immer schon ein organisatorisches Thema. Ich habe z.B. in meinem Netz die Netzwerke versteckt, die nicht für Gäste sind (Kameras, Chromecasts, eigenes WLAN). Somit kommt niemand erst auf die Idee, mich nach einem anderen Netzwerk zu fragen. Das wäre auch kein Problem, nervt aber weniger ;)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Stephan1965 am 24 Oktober 2018, 17:58:00
Hallo,
eine Seite zurück blättern und ab Antwort #313 lesen .....
Danke für den Hinweis. Das hatte ich beim ersten Lesen nicht in den richtigen Zusammenhang gebracht. Funktioniert aber genauso, wie ich es wollte!

Ich glaube, ich werde mir noch ein paar Shelly1 & 2 bestellen. Klasse!

Gruß
Stephan
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: lewej am 24 Oktober 2018, 19:18:45
Hallo zusammen,

wenn man den shellyswitch im rollo Modus betreibt, dann berechnet das Modul von PAH doch die Fahrtzeiten und weiß ca. wo die Rollade steht.

Wenn ich jetzt aber die Rolladen per Taster bedienen würde, dann ist die Berechnung nicht mehr gegeben, oder?

Gruß
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 25 Oktober 2018, 00:00:05
Ich nutze das Modul von pah zwar nicht, da ich für mich, den Shelly2 im Leben nie als Rollladenaktor einsetzen würde, aber ich denke, er hat sein Modul schon so gemacht, dass dann auch hier die korrekte Rückmeldung über den aktuellen Stand des Rollladens kommt.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 25 Oktober 2018, 07:49:26
Zitat
dann ist die Berechnung nicht mehr gegeben, oder?

Nein, weil keine Rückmeldung der durchgeführten Fahrzeiten erfolgt. Übrigens auch nicht mit MQTT.

Es sei denn, der Rollladen wird ganz auf oder ganz zu gefahren - dann ist das wieder im Lot.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 25 Oktober 2018, 08:40:02
Wenn ich das jetzt recht verstehe, würde das dann heißen, wenn z.B. der geschlossenen Rollladen über den Taster am Shelly geöffnet wurde und der Rollladen nun wieder über FHEM geschlossen werden soll, der Rollladen dann nicht geschlossen wird, da das Modul ja nicht mitbekommen hat, dass der Rollladen schon offen ist, weil das Modul ja noch die Info hat „Rollladen ist geschlossen“.
Oder der Rollladen wurde von FHEM auf 20 % gefahren und dann über den Taster weiter auf 80%. Wenn jetzt der Rollladen über FHEM ganz geöffnet werden soll, fährt er doch nur die 20% + eventuell etwas Laufreserve, also auf 60% zurück…..oder mach ich da jetzt einen Denkfehler.


Übrigens auch nicht mit MQTT.


Ich kann doch in MQTT auswerten ob und welches Relais eingeschaltet ist oder wurde und dem entsprechend meinen Zeitzähler in- oder dekrementieren.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 26 Oktober 2018, 12:31:53
Hallo zusammen,
ich bräuchte mal eine Information zum Shelly2, da meine leider immer noch nicht geliefert wurden. :(

Funktioniert die Schaltlogik bei der originalen Software auch entgegengesetzt wie beim Schelly1?

Zur Erklärung: Liegt Spannung am SW des Shelly1 an, ist das Relay aus und umgekehrt. Ich musste schon bei einem Bewegungsmelder ein Relay koppeln um die Schaltzustände umzukehren. In der Regel spielt das bei Wechsel- Kreuzschaltungen keine Rolle. Auch bei einer Ausschaltung mit einen Wechselschalter kein Problem, einfach anderen Abgang anklemmen und fertig. Da ich jedoch die Schelly2 an reinen Ausschaltern verwenden möchte die mit AN und AUS Bezeichnet sind, wäre ich für diese Information sehr dankbar!

Gruß
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 26 Oktober 2018, 12:51:19
...da der Shelly2 mit zwei Relais bestückt ist, die nur eine Kontaktlage von 1 x EIN haben, kannst du es nicht umdrehen wie bei einem Wechselschalter. Also musst du das "Invertieren" über die Ansteuerung machen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: kabanett am 26 Oktober 2018, 14:36:42
Hallo

Danke für deine Antwort, aber es trifft nicht meine Frage.
Vielleicht habe ich mich zu unklar ausgedrückt?!

Für mich interesant  wäre : Wenn beim Shelly 2 am Switcheingang z.B. S1 Spannung anliegt, ist dann Relay 1 durchgeschaltet? Ja oder Nein!

Es geht mir nur darum, dass ich, falls das Verhalten auch gegenläufig ist, mir noch ein paar Relays besorgen muss. 

Gruß
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 26 Oktober 2018, 16:08:18
Achso, jetzt verstehe ich, aber da kann ich dir leider nicht weiterhelfen, da ich meinen Shelly2 mit TASMOTA geflashed habe und bei mir hier in der Werkstatt mit einem Doppel-Taster betreibe. 1 x Raumlicht, 1 x Licht für den Arbeitstisch.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 26 Oktober 2018, 19:41:44
..sodale...das war´s dann wohl mit dem Shelly2....wollte vorhin das Licht über meinem Arbeitstisch einschalten......Patsch hats´s gemacht und die Sicherung flog. Nach dem wieder Einschalten der Sicherung ging keins der beiden Lichter mehr.

Also Shelly ausgebaut und...naja...siehe Bild Shelly2_1. An den Schaltereingänge SW1 und SW2 hat´s gewaltig gebrutzelt.

Ich hab dann die Platine mit Alkohol gereinigt um zu sehen was eventuell passiert sein könnte und wie´s aussieht hat´s zwischen SW2 und C1 einen Spannungs-Überschlag gegeben.

Ob eventuell auch R13, R19 und R21 etwas abbekommen haben, ist nicht genau zu erkennen. Links die Diode ES1J unterhalb C10 hat´s
auf jeden Fall gehimmelt.

Klein ist zwar ok, aber wenn´s auf der Platine zu eng wird, ist das auch nicht das Gelbe vom Ei.

Na was soll´s...war öfters schon mehr hinüber, werde halt dann doch die Dose vertiefen und einen meiner Universal EA-Schalter einbauen.
Hat bis auf die Energiemessung die gleiche Funktion, aber die brauch ich da eh nicht.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: UweH am 26 Oktober 2018, 19:57:22
Sowas befürchtete ich schon, als ich den Shelly 4pro auseinandergenommen hatte (https://forum.fhem.de/index.php/topic,90950.msg843812.html#msg843812).
Meine Shelly 2 sind jetzt unterwegs, ebenso der reparierte Shelly 4. Ich bin gespannt.
Was meinst Du, wie hoch war der Strom in dem Moment?


Gruß
Uwe

EDIT: Nur mal als Vergleich...dieser 1-Wire-Schaltaktor ist für 8 A ausgelegt und ich mute ihm nur 6,3 A zu. Mit 2x70µm Kupfer...
Andererseits interessant, dass es den Schaltereingang zerlegt hat. Da fließen doch sicher nur ein paar mA. Aber der Isolationsabstand wird zu gering sein bei 230V...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 26 Oktober 2018, 20:02:12
Hallo Uwe,

mein Licht-Stromkreis ist mit 10 Ampere abgesichert und die ist geflogen.
Und das "Patsch" in der Dose war schon überdeutlich.


Gruß
Uwe
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 27 Oktober 2018, 10:14:09
@Papa: Ts ts, wer macht denn so etwas? Ich sehe keinen Grund, warum ohne eine spezielle Spannungsspitze ein solcher Überschlag auftreten sollte. Diese Spannungsspitze kann aber nur auftreten, wenn durch den betätigten Schalter hohe Ströme geschaltet werden oder eine externe Einkopplung stattfindet. Also: Was genau ist das denn für eine Arbeitsplatzleuchte, war die vorher schon an ?

Betreffend den "Zeitzähler" bei MQTT: MQTT ist kein echtzeitfähiges Protokoll. Die Latenzen können durchaus groß sein, vor allem aber sind sie unkontrollierbar. Damit ist eine einigermaßen genaue Messung, wie lange denn jetzt ein Rollladenmotor gelaufen ist, kaum möglich.

@kabanett: Das Hintereinanderschalten von Relais ist keine sinnvolle Option. Da aber der "Button Type" zwischen  den Werten momentary, toggle, edge umgestellt werden kann, sollte sich auch eine Lösung für dieses Problem bieten.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 27 Oktober 2018, 12:07:32
…nicht Arbeitsleuchte…ich hab geschrieben…Licht über meinem Arbeitstisch (Werkbank), die da schon über 20 Jahre ihren Platz hat, fest montiert ist und seit etwa 2 Monaten bisher erfolgreich mit dem Shelly2 sowohl über FHEM als auch über den Taster vor Ort geschaltet wurde.

Mir erschließt sich allerdings diese Frage nicht ganz, da die Leuchte im Ausgangskreis sitzt, der Überschlag allerdings im „Steuerkreis“ sprich Taster-/Schaltereingang stattgefunden hat.

Desweiteren:

Was verstehst du bitte unter einer  „speziellen Spannungsspitze“?
Entweder ich hab eine Spannungsspitze oder ich hab keine!

Seit wann ist ein Schalter für einen hohen Strom zuständig?
Ein Schalter schließt einen Stromkreis oder öffnet ihn!

Seit wann erzeugt ein hoher Strom eine hohe Spannungsspitze?
Ohne Spannung kein Strom…ohne Strom sowohl eine Spannung!

Ich würde hier gerne mal auf ein Wort zurückgreifen, das du auch allzugern verwendest......BULLSHIT

..…ich weiß nicht was du für eine Ausbildung genossen hast, aber sorry…hier erweckst du für mich den Eindruck als seiest du im Bereich „Elektrotechnik“  doch etwas unbedarft.

Also kurz zur Info…..Erstes Lehrjahr für Elektriker/Elektroniker….die Spannung treibt den Strom... die Höhe des dann zustande  kommenden Stromes ist abhängig vom Widerstand der diesem Strom entgegengesetzt wird.

Bei einem Schalter sollten das in der Regel 0 Ohm sein. Da meine 10 A Lichtkreisabicherung (ich nehme an, darauf hat sich dein „Ts Ts, wer macht den sowas?  bezogen, warum auch immer) auslöste lag der effektiv errechnet wirkender Widerstand bei  < 23 Ohm. Gehe ich vom Shelly1 aus, liegt der Eingangswiderstand bei >47 kOhm.  Also muss der Strom vor dem Eingangswiderstand des Shellys abgeflossen sein, was auch das zweite Bild belegt. Die Überspannung gelangte über SW2 und C1 in die Schaltung.  Warum auch immer ! Und da keiner der beiden Anschlüsse von C1 N-Potential aufweist, hat das natürlich fatale Auswirkungen.


zu MQTT:

Ich schalte meine Rollladen über MQTT und bisher konnte ich keine Latenzen feststellen. Ok, bei meinen Rollladen zählt das Modul (Rollladenschalter) selber mit und überträgt die Daten über MQTT an FHEM.

Weiterhin denke ich, ist nicht die momentane Fahrlage des Rollladens wichtig, sondern die Lage wo er am Ende steht und da ist dann eine eventuelle Latenz unwichtig und dürfte aber doch genauer sein als mit einem Modul, wo es z.B. womöglich Unterschiede (siehe Beispiel von Post#336) von 60% geben könnte.

Wenn ein Modul nicht in der Lage ist, Schaltertätigkeiten vor Ort zu erkennen und diese dann auch in die Berechnung für den Rollladenstand mit einzubeziehen, dann ist so ein Modul....jetzt sorry, wenn ich das sagen muss....so nicht ganz das Gelbe von Ei und Bedarf ein wenig Nacharbeit.

Für mich wäre das Modul so nicht einsetzbar. Andere mögen da anders denken.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 27 Oktober 2018, 13:05:31
Na, da wird mal wieder jemand ausfallend - schade, er lernt es einfach nicht.

Die Maxwell-Gleichungen stehen allerdings für "Elektriker/Elektroniker" auch nicht auf dem Programm, insofern sei die Unwissenheit und das naive Ohmsche Gesetz entschuldigt. Wenn durch den Schalter ein Strom geschaltet wird, der durch eine induktive Last fließt, ist das Ohmsche Gesetz zu modifizieren zu


U = UR + UL = R*i + L*di/dt

Beim Einschalten ist das weniger ein Problem, weil das Magnetfeld in der induktiven Last erst aufgebaut werden muss. Beim Ausschalten aber muss die im Magnetfeld gespeicherte Energie irgendwo hin. Vielleicht ist es ja eine 20 Jahre alte Leuchtstoffröhre mit Vorschaltgerät und uraltem Starter - dann können die Spitzen auch beim Einschalten auftreten.

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 27 Oktober 2018, 14:04:33
...hat nicht´s mit ausfallend werden zu tun, war auch nicht meine Absicht. Aber ich denke was der eine darf, darf man dem anderen nicht verwehren... wenn ich maßregele muss ich auch zulassen dass ich maßgeregelt werde.

Die Gleichung ist mir wohl bekannt und stehen wohl auf dem Programm. Ist auch korrekt soweit und ich würde auch zustimmen....wenn...ja wenn...wir

1. vom Lastkreis reden würden....und wenn wir
2. vom Ausschaltvorgang reden würden

...wobei wir wieder genau bei dem Thema sind...schade, er lernt es einfach nicht...von Beidem war nicht die Rede

Nimm doch einfach die Fakten die da sind und mach dir Gedanken darüber und bring nicht irgend welchen Voraussetzungen ins Spiel, 
die für dieses Problem in erster Linie überhaupt keine Relevanz haben.

Aber egal, dann nen mir doch einfach mal die "riesen" Induktivität die hier im "Steuerkreis" ihr Unwesen gerieben haben soll!
..ach ja und nicht zu vergessen...Begrenzungswiderstand in etwa >=47 KOhm.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 27 Oktober 2018, 14:19:57
So lange wir nicht erfahren, a.) um was für eine Leuchte es sich handelt und b.) wie die Leitungsverlegung auf Eingangs- und Ausgangsseite ist, sollte man auf diesen Fall eben keine Gedanken verschwenden.

Im Übrigen ist
Zitat
Seit wann erzeugt ein hoher Strom eine hohe Spannungsspitze?
Ohne Spannung kein Strom…ohne Strom sowohl eine Spannung!
immer noch falsch.

Zum ersten Satz: Nicht I, sondern dI/dt ist der relevante Faktor beim Schalten
Zum zweiten Satz: Der Spannungsabfall entlang eines Supraleiters (R=0) ist Null bei fließendem Strom

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 27 Oktober 2018, 19:44:20
So lange wir nicht erfahren, a.) um was für eine Leuchte es sich handelt und b.) wie die Leitungsverlegung auf Eingangs- und Ausgangsseite ist, sollte man auf diesen Fall eben keine Gedanken verschwenden.
Warum bitteschön nimmst du dann an der Konversation teil?  Spasseshalber?...die andern etwas ärgern, oder schreibst du nur etwas, das was geschrieben ist?

Bin jetzt schon ein bisschen baff…aber eventuell willst Du nicht verstehen. Vielleicht liegt´s auch am nicht aufmerksamen lesen oder sogar an mir, dass meine Ausführungen zu unverständlich geschrieben sind.

Im Übrigen ist
Seit wann erzeugt ein hoher Strom eine hohe Spannungsspitze?
Ohne Spannung kein Strom…ohne Strom sowohl eine Spannung!
immer noch richtig, aber du bist weiterhin beharrlich dran, sie in den falschen Zusammenhang zu setzen.

Sehr, sehr  schade, denn er will nicht dazulernen...wieder redest du von Dingen oder beziehst dich auf Zitate in der Richtung, dass deine Aussagen wohl richtig sein mögen, aber weit, weit weg im Zusammenhang mit dem bestehenden Problem steh.

Zum ersten Satz: Nicht I, sondern dI/dt ist der relevante Faktor beim Schalten
Zum zweiten Satz: Der Spannungsabfall entlang eines Supraleiters (R=0) ist Null bei fließendem Strom

So zum Beispiel:

Zum ersten Satz: 
Meine Aussage bezog sich auf die Tatsache, dass erst das vorhanden sein einer Spannung einen Strom hervorrufen kann und hat überhaupt nichts mit deiner Aussage zu tun, dass  es maßgeblich ist wie schnell der Strom beim Schalten in einer bestimmten Zeitspanne ansteigt oder zunimmt.

Zum zweiten Satz:
Bei dem beschriebenen Problem geht es rein um die Spannung am Leiter und hier sollte man doch differenzieren, dass es bei deiner Aussage um die Spannung über dem Leiter geht. …..Klitze, klitze kleiner Unterschied…und nur so zur Erinnerung, da ist auch schon mal dein Einwurf mit der  Supra-Leitfähigkeit wieder mal fehl am Platze, denn über jedem Leiter der einen Widerstand von 0 Ohm aufweist ist die Spannung null auch wenn der Strom noch so groß ist und nur zur weiteren Erinnerung…ist so gewollt, den nach Möglichkeit sollte doch die ganze Spannung am Verbraucher anstehen und nicht über dem Leiter verbraten werden.

Aber schlussendlich ist das alles egal, klar ist, dass der Überschlag am Shelly2 zwischen SW2 und C1 erfolgt ist und höchstwahrscheinlich auf eine zu enge Leiterbahnführung zurückzuführen ist, was bei 240 Volt noch nicht passieren darf. Eventuell hat sich über die 2 Monate eine kleine Kriechstrecke gebildet, die dann dazu führte, dass beim kurzfristigen Anliegen einer höheren Netzspannung dieser Überschlag zustande kam.

Ich hab das Ganze auch nicht hier ins Forum gestellt um Hilfe oder eine Lösung zu bekommen, die hab ich schon selber gefunden, es sollte nur als Info für die anderen Shelly2 Besitzer dienen, dass bei diesem Teil so etwas anscheinend passieren kann.


LG

Papa Romeo


Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Benni am 27 Oktober 2018, 21:20:11
Vielleicht solltet ihr das mal bei einem Glas Bier oder Wein miteinander besprechen  ::)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: piet_pit am 27 Oktober 2018, 21:50:17
Hallo,
es geht doch im Kern darum, ob ein Schalter von 19 Euro verlässlich funktioniert oder (weil billig) er vom Aufbau und Design Probleme macht, die sich zum Beispiel im geschilderten Fall bemerkbar machen, das sollte man beobachten und da finde ich jeden Hinweis wichtig und richtig..


LG
Pit
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Frank_Huber am 27 Oktober 2018, 22:07:46
Man bedenke was da alles passieren kann.
Und darum geht es hier. Warnung an die User hier Vorsicht walten zu lassen.

Eine zu hohe Vorsicherung bei so nem Fehler und im schlimmsten Fall kommen wir mir den großen roten Autos.....

Von daher grabt bitte euere Kriegsbeile wieder ein.

Um Papas Fall zu analysieren musste man eh viel mehr über den Stromkreis und die Verdrahtung wissen.
Aber wie er selbst schreibt geht es ihm ja nicht um eine Analyse...

Gesendet von meinem Doogee S60 mit Tapatalk

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: gerhardg am 27 Oktober 2018, 22:50:24
..sodale...das war´s dann wohl mit dem Shelly2....wollte vorhin das Licht über meinem Arbeitstisch einschalten......Patsch hats´s gemacht und die Sicherung flog. Nach dem wieder Einschalten der Sicherung ging keins der beiden Lichter mehr.


Kannst du ggf ein BIld vom Gehäuse machen? Es gab da wohl eine Charge mit fehlerhafter Beschriftung.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 27 Oktober 2018, 23:04:45
In meiner Absicht lag rein nur die Weitergabe der Info.

Zur Installation...sagen wir mal so... ich bin vom Fach und habe die komplette Installation meines Hauses 1991 selbst durchgeführt. Die Häuser die ich schon vorher alle installiert habe, würde ich gar nicht mehr zusammenbringen.

Also ich weiß was ich tu und wie ich es tu.....auch nur zu Info !

Im Anhang das Bild des Shellys...aber war das nicht beim Shelly1?.... Kann´s nicht mehr sagen.

Papa Romeo
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Frank_Huber am 27 Oktober 2018, 23:44:08
Kannst du ggf ein BIld vom Gehäuse machen? Es gab da wohl eine Charge mit fehlerhafter Beschriftung.
Das waren imho die 1v2.
Und da wäre es beim ersten Schaltvorgang schon passiert.

Gesendet von meinem Doogee S60 mit Tapatalk

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 28 Oktober 2018, 03:13:27
Zitat
Um Papas Fall zu analysieren musste man eh viel mehr über den Stromkreis und die Verdrahtung wissen.
Eben.Vorher sinnlos.

Allerdings sollte er bei dem bleiben, was er gut kann und offenbar auch tut und nicht andere Leute als "unbedarft" herabsetzen. Denn die Aussage
Zitat
dass erst das vorhanden sein einer Spannung einen Strom hervorrufen kann
ist einfach falsch. Diesen Merksatz lernen Elektrotechniker (von mir aus im ersten Lehrjahr...) als vereinfachte Faustregel für ihre Berufstätigkeit - er geht aber an der physikalischen Realität vorbei.

1911 hat Kamerlingh Onnes die Supraleitung entdeckt. In einem supraleitenden Stromkreis (sagen wir einer kurzgeschlossenen supraleitenden Spule) kann ein Strom beliebig lange fließen, ohne dass irgendwo eine Spannung vorhanden ist. Im praktischen Experiment wurde das schon über Jahre hinweg demonstriert.

Das lernen Physikstudenten übrigens schon im ersten Semester. Und zwar nicht, weil dies ein "exotisches Phänomen" ist - sondern weil es wichtig für ein grundlegendes Verständnis der klassischen Elektrodynamik ist. Von Quantenphänomenen will ich gar nicht erst anfangen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 28 Oktober 2018, 14:28:53
Moin,

ich habe den meinen defekten Shelly2 zurück zum Hersteller gesendet. Per Einschreiben. Das ist jetzt 18 Tage her, und bislang keinerlei Reaktion seitens des Herstellers.
Just my2cents......  >:(
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 28 Oktober 2018, 14:30:36
Da sich doch noch andere zu diesem Thema im Forum geäußert haben und genau wie ich auch nur die Information zum Shelly2 und keinesfalls die Analyse warum oder weshalb der Vorfall geschehen ist, im Vordergrund sehen, dachte ich eigentlich, dass das Thema „gegessen“ ist.

Anscheinend nicht.

@pah:

Ich bin dir für deine Antwort ehrlich gesagt sehr dankbar. 

Denn mit diesem Post hast du mir meine Vermutung im letzten Teil meiner Aussage:
Warum bitteschön nimmst du dann an der Konversation teil?  Spasseshalber?...die andern etwas ärgern, oder schreibst du nur etwas, das was geschrieben ist?
voll und ganz bestätigt.

Und bitte wenn du schon zitierst, dann doch alles und nicht nur das nehmen was gerade in den Kram passt…gelle...man beachte den zweiten Satz
Um Papas Fall zu analysieren musste man eh viel mehr über den Stromkreis und die Verdrahtung wissen.
Aber wie er selbst schreibt geht es ihm ja nicht um eine Analyse...

Des Weiteren frage ich mich was die Imitierung dieser Zeitreise von einem „Spannungsüberschlag“ an einem elektrischen Modul nach 1911 zur „Entdeckung der Supraleitfähigkeit“ jetzt eigentlich wieder soll? :-\

Ist ja toll ,dass du das alles weißt oder bis heute Nacht um vier vielleicht das alles nachgelesen hast und uns dein ungemeines Wissen nun auch mitteilen willst, aber in Bezug auf das Thema, denke ich dürfte das niemanden interessieren und ist noch mehr „Off-Topic“ als diese ganze Diskussion schon „Off-Topic“ ist.

Den hier geht´s auch nicht um Physik (wenn du das auch gern hättest) sondern um, sagen wir´s mal einfach ausgedrückt „stink normale Elektrotechnik“ für den Hausgebrauch.

Aber vielleicht hast du ja deine Hausinstallation mit supraleitfähigen Leitern ausgestattet….würde natürlich ein ganz anderes Bild ergeben.......

In meiner Hausinstallation hab ich das leider nicht und ich denke auch viel, viele andere werden auch noch nicht soweit sein. Wir müssen leider noch an die Lampe eine Spannung anlegen, dass der dann fließende Strom diese zum Leuchten bringt.

Da find ich es dann umso toller, dass du auf keinen Netzversorger mehr angewiesen bist, der dir an deinem Hausanschluss diesen Service zur Verfügung stellen muss. 

Gratulation
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 28 Oktober 2018, 15:21:22
Es ist irgendwie schade, dass er nicht zugeben kann, dass er nicht Recht hat mit seinem "Merksatz aus dem ersten Lehrjahr". Oder ein Wort der Entschuldigung findet. Aber, mancher ist eben so gestrickt. 

@Bartimaus: Für mich stellt sich die Frage, warum der Hersteller jetzt eine erhebliche Lieferverzögerung bei den Shelly2 Aktoren hatte. Angeblich zur Qualitätssicherung - kann es also sein, dass die eine ganze Charge zurückbekommen haben? Ich habe jedenfalls mit meinem keine Probleme, und die weiter bestellten wurden jetzt versandt.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 28 Oktober 2018, 18:25:03
@Piet

Das wäre zu wünschen das die Qualität gesteigert wird. Nichtsdestotrotz warte ich jetzt erstmal
ab, wie der Hersteller/Händler die Sache regelt. Davon mache ich natürlich abhängig, ob
ich weiter auf die üblichen Verdächtigen (HM, Zwave etc) setze, oder dem Newcomer nochmal eine Chance
gebe. Zum Glück ist der materielle Schaden nicht so groß. Mehr Probleme hätte ich, wenn so ein Ding
in der Schalterdose einer Holztrennwand abgefackelt wäre...

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 28 Oktober 2018, 18:51:52
Pah, ich kann mich nicht erinnern, dass ich irgendwann mal etwas von einem Merksatz geschrieben habe, auf dessen Richtigkeit ich mich beziehe oder beharre.
 
Des Weiteren wüsste ich jetzt auch nicht für was ich mich zwingend entschuldigen müsste.

Aber sollte ich vielleicht  ja irgendwie an deinem Ego gekratzt haben, was in so einem „Diskussionsgefecht“ vielleicht unbeabsichtigt oder ungewollt zustande kommt oder gekommen ist…so sorry… dies lag nicht in meiner Absicht.

Im Eifer des Gefechts fallen vielleicht mal Worte, die im Endeffekt nicht so gemeint sind bzw. vom Gegenüber anders aufgefasst werden wie sie der Andere gemeint hat.

Es ist halt jeder anders gestrickt. Du so…ich so…und ich denke es macht auch keinen Sinn sich weiter in den Haaren zu raufen, ob jetzt das Ei oder das Huhn zuerst da war. Über diese Frage haben sich schon weit schlauere Köpfe Gedanken gemacht und sind zu keinem Ergebnis gekommen.

Papa Romeo
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 29 Oktober 2018, 09:48:03
Guten Morgen zusammen,

habe hier eine Info…nochmal…I N F O bezüglich dem Shelly2.

Ich habe am Freitag noch Eine freundliche Email mit den beiden Fotos bezüglich Garantiefall usw. an das Shelly-Team geschickt,  in der ich den ganzen Vorgang geschildert habe.
 
(…bitte jetzt keine Rückmeldungen…wenn das Gehäuse geöffnet ist/wird etc. etc.,  dann entfällt die Garantie usw. usw.)

Da der Fehler auch für die Jungs von Shelly anscheinend offensichtlich war, wurde das, wie es aussieht, öffnen des Gehäuses so akzeptiert,
denn heute Morgen um kurz vor 5 Uhr erhielt ich folgende Rückantwort:

Hello sir,
 
Yes, you are right, the device is under guarantee and will send you a replacement.
Please, conform shipping address.
 
Best Regards,
Shelly Team

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: I bims Alice im WLan am 29 Oktober 2018, 11:55:27
Hallo,

ich verfolge die Beiträge hier im Forum schon längere Zeit. Speziell jene die sich um den Shelly_2 drehen, da ich mir vor einiger Zeit auch einen 5er Pack zugelegt habe. Die Info von Papa Romeo über den Spannungsüberschlag im Shelly_2 hat mich dazu bewegt mich jetzt doch hier im Forum zu registrieren um mein Information auch weiter geben zu können.
Da ich meine Hausinstallation bisher leider auch nicht in Supraleitfähigkeit ausführen konnte, war ich ebenfalls gezwungen meine Shellys an der Netzspannung zu betreiben, was zur Folge hatte, dass sich inzwischen einer meiner fünf Shelly_2 auch vor einiger Zeit in die ewigen Jagdgründe verabschiedet hat.
War ähnlich wie bei Papa Romeo. Schalter betätigt – Sicherung flog – „rien ne va plus“ – nichts geht mehr – auch nicht nach wieder reindrücken des Automaten.
Da bisher im Forum nur über eine Rücksendung der Shellys und dann gibt´s einen Neuen diskutiert wurde und ich zwei auf Reserve hatte, hab ich mich da irgendwie nicht rangemacht zu reklamieren. Wenn´s aber natürlich auch so funktioniert, wäre das der einfachere Weg.
Werde also das Teil mal öffnen und schauen wie es da drin aussieht.

@Papa Romeo: Vielleicht kannst du mir den Text zukommen lassen, wie du geschrieben hast, und Danke für die Information

Viele Grüße

I_bims
Titel: Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 29 Oktober 2018, 12:31:34
Also, ich hatte Physik im Nebenfach, aber das ist Jahrzehnte her. Supraleitung habe ich noch keine vor Ort. Kann mir trotzdem jemand sagen, mir, dem Neubesitzer eines Shelly 2, worauf ich jetzt besonders achten sollte?

PS Und hat das Konsequenzen für den Hutschienenaktor von paparomeo? Sind da Leiterbahnenabstände beachtet worden?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 29 Oktober 2018, 13:10:19
...da haben die Netzspannungsführenden Leitung einiges mehr an Abstand als bei Shelly2...

....aber "d`r Deifi is a Oichkatzerl" und ich würde nie behaupten, dass das bei meinen Projekten nicht auch passieren könnte.
Kommt immer auch auf die Umgebungsumstände an und ob die entstehende Elektrische Feldstärke ausreichend
ist einen bestimmten Weg zu überbrücken.

Was nun jeder einsetzt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Kann wohl keiner eine eindeutige Empfehlung abgeben...ich zu mindest nicht...

Aber da sich die Probleme mit dem Shelly anscheinend häufen und Diese auch ohne weiteres Nachfragen oder Dementi ersetzt werden, spricht doch ein bisschen für sich....
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 29 Oktober 2018, 14:32:15
Wie bereits geschrieben, gehe ich von einer mit Problemen behafteten Charge aus - nicht von einem generellen Fehler. Sonst würde der Umtausch auch keinen Sinn machen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 29 Oktober 2018, 16:23:07
...bleibt nur zu hoffen, dass es so ist. Wäre eigentlich schade um die kleinen Dinger !
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: ArduPino am 29 Oktober 2018, 19:08:28
Habe meinen Shelly 1 erfolgreich integriert.
Auch ich habe Meldungen im Log (ähnlich wie paar Beiträge vorher) im Gegensatz zu diesem Beitrag funktioniert es aber.

2018.10.29 18:43:34 1: [Shelly_onoff] called with only hash  => Issue a non-blocking call to http://192.168.178.15:80/relay/0?turn=off
2018.10.29 18:43:34 1: [Shelly_onoff] returns without success, cmd=off but ison=false

Sind das normale Meldungen ?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 29 Oktober 2018, 19:09:12
...habe gerade eine Email vom Shelly-Team, mit den Trackinginformationen und der Info, dass der Shelly morgen auf die Reise geht, erhalten.

Respekt....über so eine Garantieabwicklung kann man nicht meckern.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 29 Oktober 2018, 19:11:39
Zitat
Sind das normale Meldungen ?
Unnormale Meldungen kenne ich nicht. Ich muss mal nachsehen, ob da noch ein kleiner Fehler in der Rückmeldung ist. Welche Version ?

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: ArduPino am 29 Oktober 2018, 19:25:09
Version 1.40
Firmware v1.3.0 (das nur als Info)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 29 Oktober 2018, 19:26:48
wie´s aussieht hat´s zwischen SW2 und C1 einen Spannungs-Überschlag gegeben.
Also die Stelle, die ich gerade vergrößert habe. Zwei Fragen:
Bitte keine Hemmungen, was Ratschläge angeht; ich entscheide dann schon für mich selbst. Ich will erstmal was lernen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 29 Oktober 2018, 19:28:04
Einen Tropfen Zweikomponentenkleber oder Uhu hart auf diese Stelle, fertig.


LG

pah

Edit: Natürlich bei neuen Geräten, die noch keinen Überschlag hatten  ::) ::)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: fhem-hm-knecht am 29 Oktober 2018, 19:45:14
Das mit dem UHU , da mußte ich jetzt ein Foto machen, sonst glaubt mir das keiner  :o  ::)  ;D ;D
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 29 Oktober 2018, 20:38:19
Äh - wieso? Das hat sich als hervorragender Isolator erwiesen.

Natürlich ist _nicht_ gemeint, das defekte Gerät damit zu reparieren. :P

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 29 Oktober 2018, 20:39:17
Der hier: UHU plus endfest 2 Komponenten-Kleber 33,0 g?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 29 Oktober 2018, 20:41:03
Dauert lange bis zum Aushärten - ich nehme dafür eher "sofortfest" oder "schnellfest".

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 29 Oktober 2018, 21:26:26
pah hat Recht.

Das mit dem 2 Komponentenkleber funktioniert wirklich.

Damit hab ich früher schon Zeilentransformatoren repariert und nach dem Reinigen der Überschlagsstellen sogar auch nach den Überschlägen und da treten Spannungen bis 25 kV auf.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 29 Oktober 2018, 21:28:24
danke - kannst du noch was zu meiner ersten Frage sagen (Wahrscheinlichkeit)?


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 29 Oktober 2018, 21:49:09
..du meinst wegen dem Überschlag.

Es waren sonst auf der Platine nirgends Spuren von einem Überschlag zu erkennen.

Ich für mein Empfinden würde sagen..ja...es war genau da...auch in Bezug auf die Innenseite des Deckels.

Nachtrag: ...und es auch den C1 halb weggesprengt hat.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 29 Oktober 2018, 22:29:48
..ideal wäre es natürlich, wenn Shelly selbst gleich Isoliermasse anbringen würde.
 
Wenn man jetzt das Gehäuse öffnet und den Kleber anbringt, weiß ich nicht, wie es dann im Garantiefall aussieht,
sollte der Shelly einen anderen Defekt aufweisen.
Titel: Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 29 Oktober 2018, 22:43:50
Den uhu kann man mit einem Heißluftfön und mäßiger Temperatur nachher recht einfach wieder entfernen.
Lässt sich dannit einer Pinzette recht einfach abziehen.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 29 Oktober 2018, 22:49:50
UHU schon...beim Zweikomponentenkleber,je nachdem welchen du nimmst, wirst du dich da etwas schwerer tun.
Titel: Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 29 Oktober 2018, 22:56:37
Nein, der wird geschmeidig und lässt sich abziehen. Ich meine Sofortfest bzw Schnellfest....


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 30 Oktober 2018, 00:07:25
ok...wäre ein Problem geklärt...an den Flybacktrafo´s war er immer recht hartnäckig und die wurden schon recht warm...vielleicht kommt´s auch auf den Untergrund an...aber gab auch nie den Grund das Zeug´s wieder zu entfernen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Tedious am 30 Oktober 2018, 09:26:58
Bei Niederspannung verwende ich oft Heißkleber., gerade bei ESPs auf Lochrasterplatinen. Bei 220V würde ich den hingegen nicht verwenden wollen. Was auch gut geht - simple 2K Epoxyd-Harz, gibts im Set mit Glasfasermatten in jedem KFZ-Zubehör für recht kleines Geld. Im kleinen Set mit 200ml reicht das ein Leben lang, und wenn mal was (im Haus) kaputt geht hat man auch ne Verwendung für die Glasfaser  ;)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 30 Oktober 2018, 09:50:30
Nur mal zur Sicherheit, weil ich eben kein Elektriker bin:

Wenn Ihr den Shelly auspackt, würdet Ihr ihn jetzt ruhigen Gewissens nach Epoxidharz-Behandlung in einer Dose einsetzen?

So ein klares Ja kam da bisher nicht.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 30 Oktober 2018, 09:51:03
vielleicht kommt´s auch auf den Untergrund an...aber gab auch nie den Grund das Zeug´s wieder zu entfernen.

Ich habe da Zeug viel benutzt um Kabel an einer Platine zu fixieren. Im Fehlerfall einfach gut erwärmt und schon ließ es sich auch um die Kabel herum gut und einfach entfernen. Auch kurz den Lötkolben drauf halten hilft da schon. Probiere es mal aus an einer Probe...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Gisbert am 30 Oktober 2018, 10:20:31
Nur mal zur Sicherheit, weil ich eben kein Elektriker bin:

Wenn Ihr den Shelly auspackt, würdet Ihr ihn jetzt ruhigen Gewissens nach Epoxidharz-Behandlung in einer Dose einsetzen?

So ein klares Ja kam da bisher nicht.

Ich schließe mich hier mal an.
Ich erwarte hier keine Garantien, letztlich ist jeder selbst verantwortlich.

Wäre mit folgendem Testscenario  etwas gewonnen?
Wenn eine Prüfung bei 1000W über einen gewissen Zeitraum kein Problem ergibt, wäre dann das Risiko bei einer 60W-Birne nochmal deutlich kleiner?

Viele​ Grüße​ Gisbert​
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 30 Oktober 2018, 11:13:47
Hallo Gisbert,

das Problem liegt nicht an der geschalteten Leistung. Die Relais verkraften bis 8 Ampere.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 30 Oktober 2018, 11:16:52
@Cluni:  hast recht...erinnere mich... mit dem Lötkolben dran und das Zeug´s wurde "bröselig"
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 30 Oktober 2018, 11:18:59
Riecht nur verdammt streng - sollte man glaube ich besser nicht auf Lunge ziehen... :P
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 30 Oktober 2018, 11:20:36
Hallo Gisbert,

das Problem liegt nicht an der geschalteten Leistung. Die Relais verkraften bis 8 Ampere.
Nun mal Butter bei die Fische: Mit Epoxidharz betreiben oder nur bei der Märklin-Eisenbahn (12V?) einsetzen?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 30 Oktober 2018, 12:39:33
Zitat
Wenn Ihr den Shelly auspackt, würdet Ihr ihn jetzt ruhigen Gewissens nach Epoxidharz-Behandlung in einer Dose einsetzen?
Ja. Aber selbstverständlich übernehme ich keinerlei Haftung für Schäden, die nach dieser Behandlung entstehen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 30 Oktober 2018, 14:17:39
@andies:  Dort wo du den Zweikomponenetenkleber drauf machst, wird´s zumindest keinen Überschlag geben.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 30 Oktober 2018, 17:51:00
Danke.

Und klar übernehme ich für meine Handlungen die Verantwortung. Ich prüfe die Netzspannung nämlich nicht zwischen Daumen und Zeigefinger ;-)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 30 Oktober 2018, 19:50:09
...funktioniert aber.....musst nur sicher sein, dass du den Null- oder Schutzleiter zuerst berührst..... :o ;) :)
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: UweH am 02 November 2018, 08:01:14
Moin,

mein ausgetauschter Shelly 4pro ist wieder bei mir angekommen. Wurde tatsächlich nicht repariert, ich habe ein neues Gerät bekommen. Und nun bin ich richtig sauer. Auf dem Shelly ist die untere Schraubklemme falsch herum eingelötet. Was für ein Schrott. Ich habe mal Bilder von dem Teil gemacht, auch von der Lastseite. Kann sich jeder selbst überlegen, was er damit betreiben möchte.
Krass ist Bild "shelly_04". Das ist die Leiterseite der Schaltereingänge. Die Last auf den dünnen Leiterbahnen mag vernachlässigbar sein, aber trotzdem werden da 230V draufgeschickt.

Diese Amateurklitsche in Bulgarien kriegt jetzt erst mal eine schöne Mail von mir.

Gruß
Uwe
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: UweH am 03 November 2018, 09:58:34
Moin,

heute den ersten Shelly 2 ausgepackt und erst mal geöffnet...warum wundert mich das jetzt nicht? In genau diesem Zustand kommt das Ding an. Bei diesen Verunreinigungen muss man auf Isolationsabstände auch nicht mehr achten.
Die Leiterbahn von der L-Klemme zu den Relais ist übrigens 2mm breit. Die abgehenden Leiterbahnen von den Relais zu den Klemmen sind von der Schraubklemme verdeckt, aber auch nicht breiter. Zu schmal für 8A nach IPC-2221.
Langsam frage ich mich, wer denen das CE-Kennzeichen erteilt hat, welches in unvorschriftsmäßiger unproportionalität auf dem Ding prangt...

Gruß
Uwe
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 03 November 2018, 10:06:43
Langsam frage ich mich, wer denen das CE-Kennzeichen erteilt hat, welches in unvorschriftsmäßiger unproportionalität auf dem Ding prangt...
Das CE-Zeichen erteilen sich die Hersteller selbst ("Eigendeklaration"). Irgendwie scheint das alles das Niveau der Chinesen (zu europäischen Preisen) zu haben, oder?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 03 November 2018, 10:12:30
Vielleicht sollte man mal eine Tabelle anfangen mit den Revisionsnummern der Hardware. Findet man unter <ip>/settings => hwinfo => hwrevision und batch-id


Mein einziger bisher verbauter und ohne Probleme funktionierender Shelly2 hat die Revisionsnummer "prod-2018-07c" und die batch-id "4".

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 03 November 2018, 10:17:29
Vielleicht sollte man mal eine Tabelle anfangen mit den Versionsnummern. Findet man unter <ip>/settings => hwinfo => hwrevision und batch-id
Im ersten Post? Durch Meldung an pah?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 03 November 2018, 10:45:11
Im ersten Post? Durch Meldung an pah?
IMHO wäre eine Wiki-Seite ein guter Anfang.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 03 November 2018, 10:56:01
Klar doch. https://wiki.fhem.de/wiki/Shelly-Aktoren

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 03 November 2018, 11:06:51
Dann warte ich mal auf den Briefträger, ob meine auch so aussehen.

Kann man die hw-revision und batch-nr. auch direkt dem geöffneten Shelly entnehmen? Oder "nur" via Software?

VG Tom
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: andies am 03 November 2018, 11:12:36
An den Schaltereingänge SW1 und SW2 hat´s gewaltig gebrutzelt.
Wenn man (wie ich) nur einen Aktor braucht, sollte ich dann besser SW1 statt SW2 nehmen (trotz UHU-Isolierung)? Ist der "sicherer"?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: UweH am 03 November 2018, 11:12:53
Das CE-Zeichen erteilen sich die Hersteller selbst ("Eigendeklaration").
Ja, ich hatte erst gestern das zweifelhafte Vergnügen, die CE-Deklaration eines chinesischen Produktes (54 Seiten) zu lesen. Was ich mit "wer hat das erteilt" meine ist, dass auch mit der Eigendeklaration ein Prüfinstitut beauftragt werden muss und dieses dann einen detaillierten Bericht mit vielen lustigen Messwerten, Diagrammen usw. ausstellt. Wenn ich dann aber sehe, dass grundlegende Designregeln missachtet werden, mehren sich Zweifel.

Grundlegend sind die Shellys aber schon zu gebrauchen, ich würde aber erstens die von pah empfohlene "Überschlagsschutzschicht" auftragen und zweitens die Dinger extra absichern. Also keinesfalls mit einem üblichen 13A oder 16A LS-Schalter absichern, sondern maximal einen 6A-LSS einbauen. Wenn das nicht geht, eine 6,3A Feinsicherung mit in die Schalterdose quetschen. Der Platz dafür findet sich.

Gruß
Uwe
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: UweH am 03 November 2018, 11:37:31
Kann man die hw-revision und batch-nr. auch direkt dem geöffneten Shelly entnehmen? Oder "nur" via Software?
Nur per Abfrage über den Browser. Auf den Platinen steht nix drauf, nicht mal Hersteller oder eine Rev.Nr.
Auf der ersten Shelly4-Platine war noch das Logo von Olimex drauf, jetzt nicht mehr.

Gruß
Uwe

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 03 November 2018, 12:38:52
Für die Wiki-Seite: Hat jemand eine der SSID eines fabrikneuen Shellys für mich? Meine sind alle umgestellt, und ich erinnere mich nicht mehr genau, wie die SSID aufgebaut war.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: ArduPino am 03 November 2018, 13:03:02
Habe den Shelly 1.
Wenn ich diesen als Accespoint laufen lassen würde, hätte er die SSID: shelly1-0591DC
So wird er auch in der FritzBox angezeigt als Gerätename.

EDIT:
hw_revision   "prod-2018-08"
batch_id   2
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 03 November 2018, 13:10:06
Mein shelly1 zeigt:  shelly1-9F5AFC.
Sollte das beim Shelly2 anders sein, musst du warten bis meine Austausch-Shelly kommt.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: UweH am 03 November 2018, 13:36:52
Einer meiner Shelly2 meldet sich mit shellyswitch-32BBDC. Der Shelly4pro mit "shelly4pro-...". Die SSID entspricht dann auch dem Kennwort, wenn man sich per App einloggen will.

shelly4pro:  "unipos-0717","batch_id":1 - das ist der mit der verdrehten Klemme. Funktioniert aber so weit
shelly2: "prod-2018-10c","batch_id":5 - der hatte die unsauberen Schalteingänge

Gruß
Uwe
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Chris1809 am 04 November 2018, 21:02:11
Hallo,
habe mir auch einen Shelly2 zugelegt.
Leider ist mir erst im Nachhinein aufgefallen, dass es bei mir viele Wechselschaltungen gibt. Wie löse ich dieses Problem am besten?

Gruß
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 04 November 2018, 21:12:02
...den Shelly dort unterbringen, wo die Lampen-Zuleitung ist und die Wechselschalter/Kreuzschalter in den Steuerkreis einbinden.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: det. am 04 November 2018, 22:37:41
https://www.zwave-review.com/Anleitungen/Wechselschaltung_Fibaro.php (https://www.zwave-review.com/Anleitungen/Wechselschaltung_Fibaro.php) ist gut als Anregung, auch wenn der Schalter dort z-wave und nicht Shelly ist.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Katzechrisu am 04 November 2018, 23:29:48
Die gezeigte Wechselschaltung ist aber eine Sparwechselschaltung. Die ist so m.w. nicht mehr zulässig oder sollte wenn dann nur als Kontrollwechselschaltung gemacht werden.
Besser eine normale Wechselschaltung nehmen.


Das Ergebnis der Wechselschaltung ist der Eingang vom Shelly
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Chris1809 am 05 November 2018, 06:59:20
Die gezeigte Wechselschaltung ist aber eine Sparwechselschaltung. Die ist so m.w. nicht mehr zulässig oder sollte wenn dann nur als Kontrolle Haselschaltung gemacht werden.
Besser eine normale Wechselschaltung nehmen.


Das Ergebnis der Wechselschaltung ist der Eingang vom Shelly

Hey,
so kenne ich die Schaltung auch. Vorraussetzung ist ja aber dann, dass ich ein Dauer L/N in meiner Dose am Lampenachaltdraht habe. Da muß ich dann erstmal nachschauen. Wie geht ich denn mit dem Eingang des Shellys um? Da kann ja nur ein Korrespondierender auf den Eingang. Nur, je nach Schalterstellung bekomme ich ja eine Statusänderung nicht immer mit, oder?

Gruß
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 05 November 2018, 08:42:46
Chris, ich würde es z.B. so machen...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Cluni am 05 November 2018, 08:47:25
Nur, je nach Schalterstellung bekomme ich ja eine Statusänderung nicht immer mit, oder?

Moin,
der Shelly wird ja an der Stelle der Lampe eingefügt. Und die bekommt ja auch die Änderungen mit.  8) OK, L und N brauchst du dann logischerweise auch in der Dose zur Versorgung des Shelly....
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: lewej am 05 November 2018, 14:18:13
Chris, ich würde es z.B. so machen...

Hi,

Ich hab mehrere Stellen, mit nur zwei Wechselschaltern ohne den Kreuzschalter,
Würde das auch gehen?

Mit dem Shelly1 geht das dann auch?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: pc1246 am 05 November 2018, 14:44:26
Moin
Natuerlich geht das sowohl ohne Kreuzschalter, sollte nur als gutes Beispiel gelten. (Da kann man noch zig Kreuzschalter dazwischen schmeissen!)
Und logischerweise geht es auch mit einem 1er Shelly!
Gruss Christoph
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Tedious am 05 November 2018, 15:04:11
Ich hab in der Wechselschaltung nur ein Phänomen dass ich mir noch nicht ganz erklären kann. Der Shelly 1 registriert wenn geschaltet wird und ändert den Status. Ich kann auch via Shelly schalten, klar. Ich habe aber einen Timer definiert - nach 5 Minuten ausschalten. Macht er das, muss ich in am Wechselschalter 2x schalten damit das Licht angeht. Momentan steht er auf "Edge". Hab ich nen Denkfehler?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: piet_pit am 05 November 2018, 15:50:15
Hallo,
meine 2 Shellys2 sind zusammengelötet und auf dem Weg zu mir. Bin gespannt und werde berichten.
Viele Grüße
Pit
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: gloob am 05 November 2018, 15:51:59
Für mich ist das Thema Shelly gestorben, bevor es begonnen hat. Wenn ich von den Problemen hier lese, bleibe ich lieber fern.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 05 November 2018, 16:03:06
...ich geb dem Teil vorerst nochmal eine Chance in meinem Test-Kreis, wenn es kommt. Allerdings keinesfalls als Rollladen-Aktor.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 05 November 2018, 16:06:55
Leute, jetzt muss ich für diese Dinger aus Bulgarien mal eine Lanze brechen.

Die Dinger sind klein, preiswert und bis auf kleine Schwächen sehr gut einsetzbar. Ich habe schon von großen Firmen wie M.Soft und I.M Produkte gesehen, die mehr Kinderkrankheiten hatten. Als gutes Beispiel fallen mir auch die Fahrzeuge von Tesla ein...

Wir sollten uns darüber freuen, dass hier der Markt durch ein paar innovative Newcomer aufgemischt wird.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Chris1809 am 05 November 2018, 17:42:36
Chris, ich würde es z.B. so machen...

Hey,
Danke. So habe ich es mir auch gedacht. Jetzt muss nur noch Platz sein. Und unsicher bin ich noch, ob ich es nach den Vorfällen hier überhaupt einbau. Den Bildern zu urteilen sieht das ja aus wie manuelle Bestückung.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Katzechrisu am 05 November 2018, 20:00:19
Hey,
so kenne ich die Schaltung auch. Vorraussetzung ist ja aber dann, dass ich ein Dauer L/N in meiner Dose am Lampenachaltdraht habe. Da muß ich dann erstmal nachschauen. Wie geht ich denn mit dem Eingang des Shellys um? Da kann ja nur ein Korrespondierender auf den Eingang. Nur, je nach Schalterstellung bekomme ich ja eine Statusänderung nicht immer mit, oder?

Gruß

Nein: so wie PapaRomeo es unter deinem Beitrag geschrieben hat. Der Ausgang der wechselschaltung also der Lampendraht ist der Eingang am Shelly
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: det. am 05 November 2018, 20:27:29
Für mich ist das Thema Shelly gestorben, bevor es begonnen hat. Wenn ich von den Problemen hier lese, bleibe ich lieber fern.
probier doch mit so einem 4er Pack Shelly1. So günstig bekommst Du sonst ins WC und den Keller (z.B) kein Randomtimer Abwesenheitslicht ohne Auswechseln des vorhandenen Lichtschalters etc. Diese Doppelschalter Shelly2, die hier den meisten Ärger machen brauchst Du da eh nicht, genauso wenig wie deren Energie Messung. Weiterhin habe ich in 2 Räume eine Automatikfunktion „Licht ein bei Dunkelheit“ mit Türkontakten gebaut. Funktioniert ohne Latenz und die 60s Abfrage des Shelly Status passt gut, um ein Wiedereinschalten bei Verlassen des Raumes nach vorherigem Ausschalten zu verhindern.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 05 November 2018, 22:29:47
ich denke auch, dass man das Thema Shelly nicht komplett abhaken sollte.

Meine 1er sind bisher soweit ok. 4er hab ich ich nicht. Bei den 2er´n ist anscheinend Vorsicht geboten.

Klar kann überall mal was vorkommen, wenn sich aber die Missstände häufen und immer wieder Module in mangelhafter und unsauberer Verarbeitung und Ausführung auftauchen, weiß ich nicht ob man dieses dann unter der Rubrik "Kinderkrankheiten" Händeln kann und die Firma in ihrem Handeln durch den weiteren Erwerb dieses Produktes weiters unterstützen soll.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: gloob am 05 November 2018, 22:35:56
ich denke auch, dass man das Thema Shelly nicht komplett abhaken sollte.

Meine 1er sind bisher soweit ok. 4er hab ich ich nicht. Bei den 2er´n ist anscheinend Vorsicht geboten.

Klar kann überall mal was vorkommen, wenn sich aber die Missstände häufen und immer wieder Module in mangelhafter und unsauberer Verarbeitung und Ausführung auftauchen, weiß ich nicht ob man dieses dann unter der Rubrik "Kinderkrankheiten" Händeln kann und die Firma in ihrem Handeln durch den weiteren Erwerb dieses Produktes weiters unterstützen soll.

"Kinderkrankheiten" können bei 230V Anwendungen auch ganz schnell teuer und gefährlich werden. Da möchte ich ungerne Beta-Tester sein.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 05 November 2018, 23:12:59
...deshalb kommt mein Shelly_2, wenn er denn kommt, erst einmal offen sichtbar in den Test-Kreis.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Bartimaus am 06 November 2018, 12:30:47
Mein defekter Shelly2 wurde auch getauscht und ist auf dem Weg zu mir.

Allerdings bin ich auch verunsichert, ob ich diesen in einer Trennwand aus Holzständerwerk verbauen soll.
Ich mache es auch erstmal wie Papa Alfa Romeo (schöner Name) und teste den offen sichtbar....
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 06 November 2018, 18:00:15
@pah:

Für die Wiki-Seite:

Shelly2
hw_revision = prod-2018-10c
batch_id = 5

Keine optischen Auffälligkeiten an den Lötstellen (im Vergleich mit den Bildern hier im Thread). Funktioniert problemlos mit dem Modul im Testaufbau.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 06 November 2018, 18:09:23
Sieh an, sieh an. Das ist dieselbe Serie wie die mit den Auffälligkeiten...

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 06 November 2018, 18:21:06
Sieh an, sieh an. Das ist dieselbe Serie wie die mit den Auffälligkeiten...

LG

pah

Deswegen wollte ich es nicht einfach im Wiki "verewigen", da ich mir nicht sicher bin, wie wir "widersprüchliche Beobachtungen" dort festhalten.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 06 November 2018, 18:30:52
Vielleicht hilft es, auch noch die 6-stellige Seriennummer anzugeben. Eine Sicherheitslücke ist das nicht (hoffe ich - k.A., was die in ihrer Cloud machen).

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 06 November 2018, 18:41:07
...meiner ist auch da. Modul geöffnet...erste Sichtkontrolle....entweder die haben dazugelernt oder die werden jetzt woanders produziert. Absolut sauberer Aufbau, keine Verschmutzung, Bauteile akkurat über den Lötstellen....kein Vergleich zum ersten Shelly_2
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 06 November 2018, 18:43:24
Seriennummer wäre für Dich was? Die letzten 6 Stellen der MAC-Adresse? Ansonsten habe ich unter "settings" nichts, was näherungsweise einer Seriennummer des Devices entspricht.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 06 November 2018, 18:46:35
Habe jetzt beide Shelly2 durch - funktionieren einwandfrei, sauberer Aufbau - wie auch Papa Romeo beschrieben hat.

Einziges Manko beim zweiten Shelly: ein deutlich zu vernehmendes Fiepen.

Ideen zur Abhilfe?

Sonst geht das Ding einfach mit einem entsprechenden Hinweis zurück - dieses Fiepen möchte ich nichtmal in der Garage haben.

Das Fiepen bleibt auch beim Schalten über WLAN - Taster habe ich noch nicht angeschlossen im Testaufbau.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dkreutz am 06 November 2018, 19:02:28
Das Fiepen wurde auch schon im Shelly-Supportforum (Facebook) berichtet - wird bei Beanstandung ausgetauscht.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 06 November 2018, 22:22:06
Mir ist da noch was eingefallen bezüglich Isolation und Spannungs-Überschläge und eventuell als Alternative zum 2K Kleber.

Überschläge an Kaskaden und Focus-Reglern konnte man auch mit dem guten alten "Plastik-Spray" sehr gut in den Griff bekommen.

Ich hab jetzt mal die Flash-Points abgedeckt und die "Hochspannungsführenden Bereiche" mit Plastik-Spray versiegelt.

Glänzt jetzt wie ein "Affena....." und dann...schau m´r mal.....
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 07 November 2018, 17:09:50
Mein bisheriges Resümee:

1x shelly 1 bestellt, den habe ich durch falsche Verkabelung geschrottet. Selbst schuld. WLAN funktioniert noch, er klickt auch - schaltet aber nicht. Wahrscheinlich ist der Sekundärteil des Relais hinüber. Egal, Lessons learned.

Noch mal 2 stück shelly 1 bestellt. Verkabelung gecheckt, shelly funktioniert. Der zweite - bei identischer Verkabelung - an der selben Testinstallation macht keinen Mucks. Ist im WLAN einfach nicht zu finden, bzw. macht kein eigenes auf. Hatte das schon einmal jemand?

Zudem ist es mit der funktionierenden shelly 1 Installation so wie zuvor schon von einem anderen user beschrieben, ggf. muss man 2x den Schalter drücken damit der Shelly mitbekommt was er tun soll. Dafür steht zwar immer de Schalter gleich, ist aber u.U. verwirrend, bzw. geringerer WAF.

An einem anderen Lichtschalter habe ich einen 433Mhz Intertechno ITDM-250 monitert, der im Grunde genau so wie der Shelly arbeitet. Dieser Zusatzschalter kriegt jeden Schalterstellungswechsel mit. (https://www.home4u-shop.de/intertechno-itdm-250-led-funk-universaldimmer-nur-fuer-lehrende-sender?gclid=EAIaIQobChMI6PmzxdTC3gIVk0MYCh181gGiEAkYASABEgJHfvD_BwE (https://www.home4u-shop.de/intertechno-itdm-250-led-funk-universaldimmer-nur-fuer-lehrende-sender?gclid=EAIaIQobChMI6PmzxdTC3gIVk0MYCh181gGiEAkYASABEgJHfvD_BwE))

Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht?

Gruß
Jan
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 07 November 2018, 17:20:57
Welchen Wert hat denn der btn_type-Parameter ?

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: ArduPino am 07 November 2018, 17:50:46

Zudem ist es mit der funktionierenden shelly 1 Installation so wie zuvor schon von einem anderen user beschrieben, ggf. muss man 2x den Schalter drücken damit der Shelly mitbekommt was er tun soll. Dafür steht zwar immer de Schalter gleich, ist aber u.U. verwirrend, bzw. geringerer WAF.


Vielleicht (warum auch immer) ist die Einstellung "Button Type" falsch ? Es gibt ja "Momentary", "Toggle" und "Edge Switch" ?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 07 November 2018, 20:27:59
..ich hab jetzt mal einen auf die Schnelle modifizierten Sketch des Malmberg-Clones geflashed. Mit diesem funktioniert das Umschalten bei jedem Schalten.

Also liegt´s an der Auswertung der Software.

Der Shelly erkennt zwar den Zustand am Schaltereingang, aber anscheinend nicht den Zustandswechsel  --> Tasterfunktion
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: h_tro am 07 November 2018, 21:15:39
@pah:
Wie soll denn ein multi-channel switch (shelly2 bzw. shelly4) konfiguriert werden?
Für jedes Relais ein Shelly device anlegen und über defchannel 0 - 1 bzw. 0 - 3 den
entsprechenden channel zum Schalten über die ON/OFF Buttons festlegen?
Oder gibt es weitere Optionen?

Gruß
htro
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 07 November 2018, 22:06:39
Ich frage noch einmal: Welchen Wert hatte denn der Parameter btn_type ?

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: h_tro am 07 November 2018, 22:21:15
Wo sollte denn der Parameter btn_type zu finden sein?
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 November 2018, 07:10:23
 ::)
Entweder als "Button Type" in der Weboberfläche, oder als btn_type in <ip>/settings.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: h_tro am 08 November 2018, 08:48:54
Der btn_type steht auf edge. Damit funktioniert alles wie seinen soll.
Mir ist nicht klar, welchen Zusammenhang das mit meiner Frage haben soll.

Meine Frage bezieht sich auf die Konfiguration von einem Shelly2 Device in Fhem.
Hier gibt es pro Device einen Button in der Weboberfläche von Fhem.
Welches Relais damit geschaltet wird, ist vom Attribut defchannel (0 oder 1) abhängig.
Um die beiden Relais von Shelly2 über Buttons in der Weboberfläche von Fhem zuschalten
müsste man bei Shelly2 also 2 Devices in Fhem anlegen?
Oder gibt es weitere Optionen?

Gruß
htro
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 08 November 2018, 09:25:22
Vermutlich hilft Dir webCmd weiter.

Versuche es mal ganz simpel mit attr <myshelly> webCmd on 0:off 0:on 1:off 1
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: h_tro am 08 November 2018, 10:01:49
Ja, super nun kann ich beide Relais über ein Device schalten  :)

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: hanswerner1 am 08 November 2018, 11:54:52
Ich habe einen defekten shelly1, lief 3 Wochen dann funktionierte das Schalten durch den angeschlossenen Wandschalter nicht mehr. 
Shelly bietet mir eine reparatur an, ich soll aber den def. nach Bulgarien schicken. Hier wurden ja schon welche nach shelly geschickt. Wie habt ihr das gemacht bezüglich versandkosten ? Auf eigene Kosten ? Macht bei einem shelly1 Wert von 10€ nicht viel Sinn.

VG HW1
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 08 November 2018, 13:53:44
Die Frage richtete sich an "Stratege-0815". Dessen Problem rührt nämlich genau daher, dass er den Wert auf "Edge" stehen hat.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Tedious am 08 November 2018, 14:10:17
Zudem ist es mit der funktionierenden shelly 1 Installation so wie zuvor schon von einem anderen user beschrieben, ggf. muss man 2x den Schalter drücken damit der Shelly mitbekommt was er tun soll. Dafür steht zwar immer de Schalter gleich, ist aber u.U. verwirrend, bzw. geringerer WAF.

Das war ich. Problem aber gelöst, Du musst (wie auch schon gesagt) auf Edge stellen, denn schaltet er bei jedem Umlegen des Schalters. War mir auch nicht klar, dachte das ist die Einstellung für Wechselschalter, nicht für Einzelne Schalter.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 08 November 2018, 14:41:31
Danke für euer Input, jetzt widersprechen sich leider eure Aussagen:

[...]Dessen Problem rührt nämlich genau daher, dass er den Wert auf "Edge" stehen hat[...]

[...]Problem aber gelöst, Du musst (wie auch schon gesagt) auf Edge stellen,[...]

Ich habe gerade keinen Zugriff auf meinen Shelly und werde mir das wahrscheinlich am Wochenende ansehen. Dann sehe ich ja was dort bei mir eingestellt ist. Wir schon werden.

Der user guide sagt dazu ja folgende:

Manual Switch Type
• Momentary – When using a button.
• Toggle Switch – When using a switch.
• Edge switch - Change status on every hit.

Bezüglich des zweiten Shelly, der kein WLAN aufbauen will wurde mir vom support geraten einmal den Reset mittels Schalter durchzuführen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Tedious am 08 November 2018, 16:48:36
Das war zumindest mein Feedback auf die o.g. Frage:

Yes there is easy way. Just choose in Button type: Edge switch and Shelly will change the state on every hit.

Funktioniert bei mir problemlos seit der Umstellung. Habe nur festgestellt dass er das nur via Webinterface sauber "gefressen" hat, per IOS App hatte ich Probleme beim Umstellen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: willibutz am 08 November 2018, 21:36:49
ich würde gern nochmal auf Ekis Frage zurückkommen:

Noch ne Frage an pah: Gibt es eine Möglichkeit das Passwort im Web Frontend zu setzen und trotzdem dein FHEM Modul zu verwenden

Die Antwort konnte ich leider nicht so richtig nachvollziehen:
Unabhängig vom Sinn: Keine Ahnung, ich bediene ja das REST-API, nicht die Web-Schnittstelle.

Wenn ich ein Passwort für die Weboberfläche vergebe, kann das Modul leider nicht mehr mit dem Shelly kommunizieren :-(
So wie ich das verstehe, greift ja auch die REST-API nur über URLs auf das Gerät zu also z.B. über shelly_IP\relay\0
laut Beschreibung auf der Shelly-Homepage kann man aber ohne Anmeldung auf diese Adresse nicht mehr zugreifen, nachdem ein Passwort für die Weboberfläche vergeben wurde:
Zitat
All resources except for /shelly will require Basic HTTP authentication when it is enabled via /settings/login.

login:   if enabled is true clients must include an Authorization: Basic ... HTTP header with valid credentials when performing TP requests.


Auch wenn meine Interpretationen falsch sein sollten kann ich trotzdem meinen shelly nach Vergabe eines Passwortes leider nicht mehr von FHEM aus steuern. Ich würde natürlich gern ein Passwort vergeben, denn bloß weil ich Nutzern Zugriff auf mein Netzwerk gewähre, will ich trotzdem nicht, dass sie daraufhin alle darin vorhandenen Geräte von FritzBox über Drucker bis zu Shelly oder FHEM parametrieren können.

Falls ich völlig falsch liege oder es eine Möglichkeit gibt, user und passwort so zu hinterlegen, dass das Modul zugreifen kann, wäre ich für Infos dankbar. Falls das Modul im Augenblick nicht mit einem geschützten Shelly kommunizieren kann würde ich das zumindest für ein nützliche Erweiterung halten :-)

Vielen Dank auf jeden Fall für das sehr gute Modul und vielleicht bringen mich ja eure Antworten näher an meine "Lieblingskonfig"  :)

LG willibutz 
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: stratege-0815 am 08 November 2018, 22:43:57
Willibutz,
Solchen Bedenken begegne ich indem ich in meiner fritzbox das Gastwlan aktiviert habe.
Insbesondere wenn man Kinder im dem Alter hat wo jeder ein Smartphone besitzt will ja jeder zusätzliche Freund auch ins wlan. Das gast wlan hat einen anderen ip Adressbereich. In das eigene Netz dürfen nur vertrauenswürdige Menschen.
Vielleicht hilft das bei dir.
Gruß
Jan
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: I bims Alice im WLan am 09 November 2018, 09:57:06
Wie schon erwähnt, habe ich die ganzen Post´s ein bisschen mitverfolgt und möchte auch noch meinen Senf zu der ganzen Thematik dazugeben. Die Funktion Rollladenschalter des Shelly2 bereitet mir etwas Bauchschmerzen. Da ich schon einmal schlechte Erfahrungen mit einem Rollomodul gemacht habe  wo durch entsprechende Beschaltung der Relaisausgänge nicht verhindert wurde dass beide Ausgänge gleichzeitig Spannung führen konnten und ich Wochen lang einen bestialischen Schmorgestank in der Hütte hatte kann ich eigentlich nur jeden warnen so ein Ding wie zum Beispiel den Shelly2 als Rollladenaktor einzusetzen da dieser diese Bedingung auch nicht hergibt. Da kann das FHEM-Modul noch so gut sein verhindern wird es sowas nicht. Das geht nur über die Hardware. Also für mich kommt diese Funktion nicht in Frage und somit brauche ich vorerst auch das FHEM-Modul dazu nicht. Aber es ist gut so etwas zu haben oder zu wissen dass es da was gibt. Aber rein aus Interesse fehlt mir noch die Antwort auf eine Frage in diesem Thread was doch entscheidend für so ein Modul ist. Für mich jedenfalls.

"…wenn z.B. der geschlossenen Rollladen über den Taster am Shelly geöffnet wurde und der Rollladen nun wieder über FHEM geschlossen werden soll, der Rollladen dann nicht geschlossen wird, da das Modul ja nicht mitbekommen hat, dass der Rollladen schon offen ist, weil das Modul ja noch die Info hat „Rollladen ist geschlossen“.
Oder der Rollladen wurde von FHEM auf 20 % gefahren und dann über den Taster weiter auf 80%. Wenn jetzt der Rollladen über FHEM ganz geöffnet werden soll, fährt er doch nur die 20% + eventuell etwas Laufreserve, also auf 60% zurück…"

…wie verhält sich das nun, kann mir da jemand weiter helfen? Hat da jemand schon Erfahrungen?

I bims
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 09 November 2018, 14:01:45
Leute, Leute ...

Erstens: Entwarnung. Ich habe gerade eben in ein paar ruhigen Minuten einen fabrikneuen Shelly2 im roller Mode getestet. Es ist mir in keiner Konstellation (ein Schalteingang gedrückt, beide gleichzeitig gedrückt, mit und ohne Funkbefehle gleichzeitig oder nacheinander, schnell mehrfach hin und her, etc.) gelungen, beide Ausgänge gleichzeitig auf 230 V zu bekommen. Sondern jeweils das letzte eintreffende Event löst entweder gar nichts aus, oder einen Wechsel. Das ist auch plausibel, denn der eingebaute Prozessor arbeitet brav single-threaded, und die Schalteingänge schalten nicht direkt die Relais, sondern dienen diesem Prozessor als Input.

Zweitens: Im Modul wird gar nichts "verhütet" - das setzt nur Requests ab und wartet auf eine Response. Natürlich kann man diese Requests mit Username und Passwort als weitere Parameter ausstatten. Allerdings hatte ich bisher weder Bedarf, noch habe ich im Moment Zeit, das einzubauen. Ich will nämlich meinen Haushaltsangehörigen nicht verbieten, die Rollläden selbst hoch- und runter zu fahren.

Drittens: Der Post von diesem User mit den Bauchschmerzen liest sich wie der Eintrag eines konkurrierenden Herstellers: "Das geht nur über die Hardware", da lache ich nur. Vor allem auch, weil sehr viel teurere Konkurrenzprodukte ebensowenig einen "Schutz in der Hardware" haben - ich denke da nur an die vielen Zeitschaltuhren der Markenhersteller. Selbst wenn ich glaube, dass Hanlon's Razor hier zutrifft: Dieser Thread braucht niemanden, der erklärt, dass er weder einen Shelly einsetzen würde noch das Modul braucht.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 09 November 2018, 15:40:59
@pah:

Du hattest vorgeschlagen / angedacht, ggf. die Seriennummer im Wiki mit aufzunehmen. Meine diesbezügliche Frage ist noch offen - woher die Seriennummer nehmen? Bis auf die letzten 6 Stellen der MAC finde ich unter <ip>/settings nichts vergleichbares. Kurzer Hinweis und ich stelle meine schonmal zur Verfügung.

Vg Tom
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 09 November 2018, 15:56:07
Seriennummer = ID des Shelly-Devices, 6-Stellig. Ich denke, die ersten 4 Stellen reichen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 09 November 2018, 16:23:48
Seriennummer = ID des Shelly-Devices, 6-Stellig. Ich denke, die ersten 4 Stellen reichen.

LG

pah

Ok, also die letzten 6 Stellen der MAC. Fein.

Hier meine beiden:

Shelly 2 (ohne fiepen):  32B83B
Shelly 2 (mit fiepen): 32BBDE

VG Tom
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 09 November 2018, 16:30:48
Für alle, die ggf nicht auf Facebook im Shelly-Supportforum unterwegs sind:

1. Shelly mit Fiepen werden anstandslos umgetauscht - wie schon dkreutz hier schrieb. Den Fehler hat man identifiziert, soll nicht mehr vorkommen. Löbliche Praxis in jedem Fall
2. Mir wurde erläutert, dass das Fiepen nach einzwei Wochen "verschwände". Das Risiko gehe ich jetzt mal ein.

Testweise habe ich meinen akustisch wahrnehmbaren Shelly im "freien Aufbau" in einer Unterputzdose versteckt und in einen ungefähr passenden Pappkarton gelegt.

Resultat: Keine Geräusche mehr ab 0,5m Abstand. Somit werde ich das Teil in jedem Fall in der Garage verwenden können. Und bis der Elektriker kommt, ist noch ein bisschen ;-) Vielleicht ist er bis dahin ja sogar ganz ruhig.

VG Tom
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: I bims Alice im WLan am 09 November 2018, 18:43:28
Ich bitte vielmals um Entschuldigung dass ich mich an der Diskussion hier im Forum beteiligt habe und versucht habe meine Erfahrungen mit gerade so einer Markenzeitschaltuhr einfach nur mitzuteilen und zu posten. Wirklich sehr toller Umgangston hier. Sollte sich mein Beitrag wie ein Eintrag eines konkurrierenden Herstellers lesen dann müsste sich jetzt aber ein anderer User ganz ganz schnell an die Nase fassen und aufhören den Shelly hier wie Falschgeld anzupreisen und versuchen Diesem einen Nonplusultrastatus zu verpassen. So gut sind die Teile auch nun wieder nicht. Nach dem Vorfall mit der Markenschalter hab ich diese vier Schalter vor etwa 2 Jahren bewusst gegen die RZA 200 von ELV ausgetauscht da dort die Relais ausgangsseitig so verschaltet sind dass es nie vorkommen kann das beide Ausgänge gleichzeitig an Netzspannung liegen. Da diese Geräte aber nicht smartfähig sind suche ich gerade eine Alternative. Da aber der Shelly_2 für mich im jetzigen Aufbau in Punkto Sicherheit ein Rückschritt wäre habe ich geschrieben dass ich den Shelly und das Modul im jetzigen Zustand so nicht gebrauchen kann. Ich weiß allerdings aus einem Email-Verkehr heraus auch dass ein anderer User im Moment dran ist dieses Hardwareproblem zu lösen. Denn dann sieht das wieder ganz anders aus und deswegen auch die Wiederholung der angehängten Frage in Schrägschrift aus der Antwort*336 die damals nicht beantwortet wurde und immer noch offen im Raum steht. Denn ich möchte schon gerne wissen wo meine Rollladen dann stehen. Denn nur für die Endpunkte brauche ich es dann nicht smart zu machen und kann es lassen wie es ist oder muss eine andere Alternative suchen.

PS: Aber es gibt hier schon tolle Spassvögel die sich bezüglich Schaltverhalten von Modulen anmaßen eine Entwarnung geben zu können weil sie denken sie hätten das Teil nun 375mal ohne Probleme und Fehlverhalten hin und her geschaltet und könnten gewährleisten dass das nun bei allen anderen Modulen genauso ist. Mein Markenschalter hat mindesten genauso oft fehlerfrei geschaltet aber einmal dann doch nicht. Und es ist noch gar nicht so lange her da hatte ich ein Relais das hat 10 bis 15 mal sauber geschaltet aber beim 11 oder 16 mal bleib das Licht halt an. Erst ein kleiner Schlag mit der Schraubendreher auf das Relais brachte dies dann wieder zu Abfallen. Das ist das was ich meinte. Hat mit der Schalthäufigkeit rein überhaupt nichts zu tun.

Netter Gruß

I bims
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 09 November 2018, 19:55:47
Nochmal zum Thema Passwort, denn ich habe oben nicht geschrieben, wie der Aufruf der REST-Befehle geschehen muss. Ganz einfach
http://<username>:<passwort>@<ip-adresse>/...
Wer das also sofort einsetzen will, muss einfach im Modul überall in den Aufrufen das http:// durch http://<username>:<passwort>@ ersetzen. Setzt aber voraus, dass alle eingesetzten Shellys dieselbe Kombination haben. Ansonsten: irgendwann werde ich das vielleicht ins Modul einbauen, als Attribut natürlich. Nicht vor Mitte Dezember.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 10 November 2018, 15:36:16
So,

habe heute meine beiden Shelly_2 in Betrieb genommen - das Fiepen ist nicht mehr wahrnehmbar - Austausch also für mich nicht erforderlich - gut!

Ein Hinweis: Die Auswahl pct100 in der Web-Oberfläche funktioniert (bei mir) nicht - es steht dann dort "open:closed" - kann jedoch keinen der Werte auswählen.

Ein einfaches attr myshelly pct100 closed hat es dann für mich geregelt.

Trivialpatch anbei:

--- 36_Shelly.pm.orig   2018-11-10 15:32:04.490449926 +0100
+++ 36_Shelly.pm        2018-11-10 15:33:00.828696983 +0100
@@ -100,7 +100,7 @@
   #$hash->{NotifyFn} = "Shelly_Notify";
   #$hash->{InitFn}   = "Shelly_Init";
 
-  $hash->{AttrList}= "verbose model:".join(",",(keys %shelly_models))." mode:relay,roller defchannel maxtime maxpower interval pct100:open:closed ".
+  $hash->{AttrList}= "verbose model:".join(",",(keys %shelly_models))." mode:relay,roller defchannel maxtime maxpower interval pct100:open,closed ".
                      $readingFnAttributes;
 }

VG Tom

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 10 November 2018, 17:42:27
Ah, das ist ein Tippfehler, der mir bisher nicht aufgefallen ist, weil ich das Attribut nicht nutze. Wird behoben und eingecheckt.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 10 November 2018, 18:19:05
Ah, das ist ein Tippfehler, der mir bisher nicht aufgefallen ist, weil ich das Attribut nicht nutze. Wird behoben und eingecheckt.

LG

pah

Von dem Tippfehler war ich ausgegangen :-)

Etwas anderes ist mir noch aufgefallen: Wenn ich via set myshelly pct 30 auf eine bestimmte Höhe fahre, funktioniert das bestens. Allerdings steht danach im Reading "pct" entweder 0 oder 100, aber nicht 30.

Könnte es daran liegen, dass ich das attr "pct100" verwende?

Ich hatte Dich in einem der früheren Posts so verstanden, dass Dein Modul sofern möglich die aktuelle Position speichert.

Ebenso: Bei get myshelly config swap erwartete ich die Ausgabe von true oder false, je nach Einstellung des Shelly. Es kommt jedoch die Fehlermeldung Error: wrong number of parameters
Layer 8 Problem?

Vg Tom
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 10 November 2018, 18:33:16
Das mit dem pct kann ich nicht bestätigen - vielleicht ein Artefakt des o.a. Tippfehlers. Mit den beiden möglichen Werten für das Attribut pct100 "open" oder "closed" funktioniert das korrekt, der Wert von pct ist hinterher 30.


Was sollte denn get config swap bewirken ? Da es kein Reading dazu gibt, wird auch nichts angezeigt. Das Einzige, was man im Modul machen kann ist ein set config swap true oder set config swap false.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 10 November 2018, 18:58:40
Ad pct)

Folgende Startposition:

myshelly via "set myshelly closed" komplett geschlossen - klappt einwandfrei (myshelly=EZ.EG.RO in diesem Beispiel)

Hier das entsprechende "list myshelly" nach abschluss der Fahrt - interval habe ich aktuell auf 5 sec. eingestellt.
Internals:
   CFGFN     
   DEF        192.168.0.59
   DURATION   0
   INTERVAL   5
   MOVING     0
   NAME       EZ.EG.RO
   NR         407
   STATE      OK
   TCPIP      192.168.0.59:80
   TYPE       Shelly
   READINGS:
     2018-11-10 17:59:24   cloud           disabled
     2018-11-10 17:59:24   config          mode=roller=
     2018-11-06 17:51:13   firmware        v1.3.5
     2018-11-10 18:44:52   last_dir        down
     2018-11-10 17:59:14   network         connected
     2018-11-10 18:44:54   pct             0
     2018-11-10 18:45:35   position        stop
     2018-11-10 18:45:05   power           0
     2018-11-10 18:44:52   state           OK
     2018-11-10 18:44:52   stop_reason     normal
Attributes:
   alias      Esszimmer
   interval   5
   maxtime    40
   mode       roller
   model      shelly2
   room       technik->rollladen

Jetzt ein "set myshelly pct 30" - der Rollladen fährt auf die korrekte Postion - und nach 10 Sekunden nochmal ein list device:

Internals:
   CFGFN     
   CHANGED   
   DEF        192.168.0.59
   DURATION   0
   INTERVAL   5
   MOVING     0
   NAME       EZ.EG.RO
   NR         407
   STATE      OK
   TCPIP      192.168.0.59:80
   TYPE       Shelly
   READINGS:
     2018-11-10 17:59:24   cloud           disabled
     2018-11-10 17:59:24   config          mode=roller=
     2018-11-06 17:51:13   firmware        v1.3.5
     2018-11-10 18:48:13   last_dir        up
     2018-11-10 17:59:14   network         connected
     2018-11-10 18:48:13   pct             100
     2018-11-10 18:48:28   position        stop
     2018-11-10 18:48:28   power           0
     2018-11-10 18:48:13   state           OK
     2018-11-10 18:48:13   stop_reason     normal
Attributes:
   alias      Esszimmer
   interval   5
   maxtime    40
   mode       roller
   model      shelly2
   room       technik->rollladen

Das Reading pct zeigt bei mir nach Abschluss der Fahrt immer nur Werte 0 / 100 - aber nicht die aktuelle Position. Hierzu auch die Beobachtung: Wenn ich von komplett geschlossener Rolllade 45% fahre, taucht in dem Reading zuerst "kurz" 45 auf, wird dann aber mit dem nächsten Update mit 100 überschrieben.

Ad "get config")

Meine Anmerkung bezog sich auf folgenden Text, der bei "get registers" angezeigt wird: Set/Get these registers by calling set/get EZ.EG.RO config <registername> [<channel>] <value>
Dachte daher, man könnte gezielt einzelne Register auch auslesen, nicht nur setzen.

VG Tom
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 10 November 2018, 19:11:30
Das liegt hieran:
Zitat
interval habe ich aktuell auf 5 sec. eingestellt.

Das Modul fordert einen neuen Statu san, währen sich der Rollladen noch bewegt, das führt zu Chaos.

Es macht auch keinen Sinn, alle 5 Sekunden abzufragen - bei mir steht das auf 120 Sekunden. Minimum sollte die Rollladenlaufzeit sein.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 10 November 2018, 19:28:37

Es macht auch keinen Sinn, alle 5 Sekunden abzufragen - bei mir steht das auf 120 Sekunden. Minimum sollte die Rollladenlaufzeit sein.

LG

pah

Das kurz bemessene Abfrage-Interval war aus Testgründen so gewählt. Ggf ist dieser Umstand einen Hinweis in der Commandref wert?

Aber jetzt passt es bei mir - vielen Dank für die Hilfe und das Modul.

VG Tom
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 12 November 2018, 10:23:50
Da wir derzeit nur noch 9 Löcher spielen, hatte ich gestern etwas Zeit. Anbei eine neue Version 1.5beta1 des Moduls, bei der man einen Benutzernamen als Attribut "shellyuser" setzen kann, und danach per  Set-Befehl ein Passwort vergeben kann. Da es sich um ein sicherheitsrelevantes feature handelt: Bitte erst einmal testen.

Darüber hinaus habe ich inzwischen Kontakt zu den Shelly-Entwicklern. Ich gebe mal kommentarlos die klare Aussage von Dimitar Dimitrov zum Bild aus diesem Post hier wieder: https://forum.fhem.de/index.php/topic,90950.msg850217.html#msg850217

Zitat
The usual mistake - wrong wiring - the user connect Neutral to SW inputs. There is 230V. If you connect neutral - relay is burn immediately.

Macht daraus, was Ihr wollt - ich sehe jedenfalls keinen Grund, irgendwelche Sicherheitsbedenken zu pflegen.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 12 November 2018, 11:02:09
Betrifft aber nur den Shelly2, oder ?

Edit:

Ist klar, dass die sich irgendwie herausreden wollen.

Würde dem dann auch zustimmen, wenn ich denn eine Änderung vorgenommen hätte.

Aber hat ja über längere Zeit ohne Probleme funktioniert und mit einem N sollte man eigentlich grundsätzlich nicht schalten.

Einen Schaltplan werden die wohl nicht rausrücken. Denn diese Potentialverhältnisse würden mich schon irgendwie interessieren,  zumal es bei meinem Shelly1 mit dem L als auch mit dem N funktioniert (gerade nochmal getestet).

Ich habe allerdings den Sketch des Malmberg-Clones drauf, wobei die Software aber keine Rolle spielt.

https://forum.fhem.de/index.php/topic,85029.msg831518.html#msg831518


LG

Papa Romeo
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 12 November 2018, 18:37:10
...und eventuell doch verschiedene Hersteller...

links der alte Shelly, rechts der Neue als Ersatz gelieferte.

Beim Neuen fehlt der komplette Bestückungs-Aufdruck auf der Löt- sowie auf der Bestückungsseite.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: gerhardg am 12 November 2018, 18:43:23
oh, scheinbar hat man die alten Platinen von Olimex.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: dmq am 12 November 2018, 19:15:21
...und eventuell doch verschiedene Hersteller...

links der alte Shelly, rechts der Neue als Ersatz gelieferte.

Beim Neuen fehlt der komplette Bestückungs-Aufdruck auf der Löt- sowie auf der Bestückungsseite.

Kann ich bestätigen. Bei mir ist auch kein Aufdruck aufgebracht. Die Lötstellen sind sauber - dennoch habe ich sie mit Kleber bearbeitet.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 13 November 2018, 13:10:24
Zur Info:

Die Kollegen von Shelly.cloud haben eine Beta-Firmware rausgebracht - diese unterstützt wohl das direkte Anfahren von Positionen, die Kalibierung sowie das Auslesen der aktuellen Position im Rollladenbetrieb.

Infos dazu im FB Supportforum.

Gruß,
Tom

Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: hsepm am 13 November 2018, 13:51:23
Hallo zusammen,

hier geht es zwar um das Shelly-Modul und den Shelly2, ich möchte dennoch kurz Feedback zu meinem Shelly1-Testlauf geben.

- Shelly1, bestellt 17.10., geliefert 29.10., nicht aufgeschraubt, nur eingebaut.
- Gelieferte Firmware war Version 1.3.1, online-Upgrade auf Version 1.3.5 problemlos und fix
- Aktivierung von MQTT in der Weboberfläche und Betrieb seit ~2 Wochen über MQTT, also nicht über das Shelly-Modul

Ich schalte einen Halogentrafo, bisher keinerlei Auffälligkeiten, 100% zuverlässig, Statusänderungen kommen sofort via MQTT. Insofern halte ich zumindest für den Shelly1 ein eigenes Modul nicht für erforderlich.

Danke und Gruß,
Holger
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 13 November 2018, 17:33:48
Prima, und ich halte es für nicht erforderlich, hier von Leuten zu lesen, die das Modul für nicht erforderlich halten.

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 13 November 2018, 18:10:52
@Sledge: Wird das dann auch unter MQTT unterstützt, bzw. hast du einen Link zur Betasoft.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: sledge am 13 November 2018, 18:20:56
@Sledge: Wird das dann auch unter MQTT unterstützt, bzw. hast du einen Link zur Betasoft.

Ersteres weiß ich nicht, zweiteres aber sicher doch:

https://www.facebook.com/notes/shelly-support-group-english-version/how-to-install-beta-firmware/1829633157136040/?hc_location=ufi
Und hier: http://repo.shelly.cloud/firmware/review/330-roller-mode-position-control-autocalibration/switch2-positioning-beta.zip

Have fun!

VG Tom
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 13 November 2018, 18:25:22
...super...herzlichen Dank
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: I bims Alice im WLan am 13 November 2018, 18:27:57
..häng mich mal ran...auch Dankeschön
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: AndiS am 13 November 2018, 19:30:23
Zitat
ich halte es für nicht erforderlich, hier von Leuten zu lesen, die das Modul für nicht erforderlich halten.
  ;D  ;D  ;D
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: fettgu am 13 November 2018, 20:46:58
Positive Nachrichten habe ich auch: 2 Shelly 1 und 2 Shelly 2.  Die laufen vor sich hin und schalten Lampen ein und aus. Das ist wenig aufregend, funktioniert aber problemlos und ist sehr günstig


Sent from my iPhone using Tapatalk
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Klaus0815 am 13 November 2018, 22:44:29
Zitat
Prima, und ich halte es für nicht erforderlich, hier von Leuten zu lesen, die das Modul für nicht erforderlich halten.

????
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: cs-online am 14 November 2018, 08:11:54
Was PAH sicher meint ist, dass Leute, die meinen, das Modul nicht zu brauchen, für das er viel Arbeit und Freizeit opfert, sich die Kommentare verkneifen und die Arbeit nicht auch noch schlecht machen sollten. Und dem stimme ich voll und ganz zu.

Grüße

Christian
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: I bims Alice im WLan am 14 November 2018, 08:26:10
Kann man anders ausdrücken. Manche brauchen einen BMW und manche brauchen keinen. Deswegen ist BMW kein schlechtes Auto. Da wurde auch viel Arbeit reingesteckt und man darf seine Meinung äussern ohne gleich angemacht zu werden.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: hsepm am 14 November 2018, 08:28:05
Prima, und ich halte es für nicht erforderlich, hier von Leuten zu lesen, die das Modul für nicht erforderlich halten.

LG

pah

Hallo pah,

ich respektiere den Ärger, wobei mir keine rationale Begründung einfällt, warum der sich auf meine persönliche und auf das Gerät, dessen Funktion ich beurteilen kann, eingeschränkte, Meinung bezieht.

Wenn alle Hardwarehersteller ein Standard- oder de facto Standardprotokoll unterstützen würden, könnte sich unser aller Programmierkreativität (veröffentlicht oder nicht) auf die Ebene der logischen Funktionsmodule fokussieren. Hardwarehersteller kommen und gehen, Standards tendieren dazu, länger zu überleben.

Viele Grüße,
Holger
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 14 November 2018, 08:56:06
...werde das mit MQTT testen und dann berichten. Wird aber etwas dauern, da ich diese
Woche auf Tagung bin.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papaloewe am 14 November 2018, 08:57:34
Bezogen auf den Threadtitel: "Shelly2 IP Schaltaktor"
fand ich den Beitrag von hsepm jetzt gar nicht so unpassend.

Man freut sich, dass es funktioniert und möchte diesen Glückmoment mit anderen teilen.... ;)
(Das geht mir manchmal auch so.)

Just my 2 Cents.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 14 November 2018, 17:48:05
Es ist ein himmelweiter Unterschied dazwischen, etwas für sich selbst nicht nutzen zu wollen - oder die Arbeit anderer Leute als "nicht erforderlich" zu deklarieren.
Ersteres ist die Freiheit des Individuums - letzteres eine Frechheit. Soviel dazu.

Anbei ein Foto des Shelly1 in der Klammer für die Hutschienenbefestigung. Frisch aus dem 3D-Drucker (der 2. Teil mit dem Hutschienenclip ist noch im Werden).

LG

pah
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 14 November 2018, 18:05:43
@sledge: Ich bin nicht in FB Supportforum, deswegen noch eine kurze Frage.

Soviel ich weiß (kann im Moment selber nicht nochmal nachschauen, da ich diese Woche auf Tagung bin) hat der Shelly2 keine Option über eine Datei upzudaten oder die Software zu wechseln.

Flashed ihr dann auch manuell über die 5 Lötaugen?


Gruß

Papa Romeo
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: I bims Alice im WLan am 14 November 2018, 23:10:19
Es ist ein himmelweiter Unterschied dazwischen, etwas für sich selbst nicht nutzen zu wollen - oder die Arbeit anderer Leute als "nicht erforderlich" zu deklarieren.
Ersteres ist die Freiheit des Individuums - letzteres eine Frechheit. Soviel dazu.

Also wenn ich das so lese bezieht sich die Äußerung von hsepm auf das Erstere da er eindeutig von sich spricht. Ich sehe da absolut keine Frechheit. Soviel dazu.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Klaus0815 am 14 November 2018, 23:21:53
Bitte nicht streiten

Wobei ich den Beitrag von hespm auch so lese: " Das Shelly Teil ist erst mal gut, funktioniert bei mir, und um erst mal was damit anzufangen braucht es noch nicht mal das Modul hier, funktioniert out of the Box"
Aber er hat es sicher nicht abwertend gemeint

Viele Module in FHEM sind meiner Meinung nach nicht erforderlich, aber wenn es den Leuten gefällt, warum nicht, soll jeder seinen Weg gehen den er mag - der eine den bequemsten, der andere den für ihn perfektesten

For manche ist das hier halt Hobby, für andere einfach nur Mittel zum Zweck - ich kenne und verstehe beide Seiten
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Beta-User am 14 November 2018, 23:33:54
...und manchmal geschehen mehrete Dinge eben unabhängig voneinander an mehreren Stellen gleichzeitig und man hat am Ende die "Qual der Wahl". Ist eigentlich was Positives, oder?
Und Lob gebührt denen, die nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, nur weil vielleicht anderswo relevante Entwicklungen im Gange sind. Die Leidtragenden wären nämlich die, die aus guten Gründen auf das bisher zuverlässige Pferd gesetzt haben - am Ende also wir alle!

Meine dringende Bitte daher: akzeptiert jeweils die Wahlfreiheit des anderen! Kein Grund, sich wechselseitig zu beharken. Konstruktiven Wettstreit selbstredend ausgenommen...
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 14 November 2018, 23:59:23
...sehe ich genau so und ich sehe eher auch das Positive an der Kritik... und Kritik muss oder sollte man akzeptieren. Den wie heißt es so schon "nur aus Fehlern lernt man", aber manchmal sieht man eben die eigenen Fehler nicht.

Meine Module oder meine Sketche sind auch nicht perfekt und ich kann doch nur froh sein, wenn da jemand kommt und sagt....pass mal auf, das könntest du doch anders oder besser machen. Wenn ich ( Bitte jetzt nicht wörtlich oder persönlich nehmen) "auf meinem Mist beharre" ist niemand geholfen....aber wie ich sehe oder auch mitbekommen habe, gibt´s auch User, die davon ausgehen, dass nur sie Recht haben und sonst niemand und ihnen das auch nicht abgesprochen werden könne, da sie ja z.B. eine akademischen Titel o.ä. bekleiden. Das dies dann manchen über die "Hutschnur" geht, ist wohl mehr als verständlich.

Auch wenn mir einer ins Gesicht sagt, dass er z.B. meinen Sketch für „nicht erforderlich“ hält, weil er eine andere oder bessere Möglichkeit sieht ein Modul zu nutzen, ist das auch o.k. und ich sehe hier meine Arbeit absolut nicht geschmälert oder als nicht geschätzt.

Denn ich mache meine Module und meine Sketche alleine für mich und nur für mich und sonst für niemanden, weil ich es so brauche und weil es für mich so funktioniert.
Und ja, es macht viel Arbeit, das alles zu Erstellen und gerade daher biete ich es hier im Forum an, damit andere eventuell auch, sofern sie denn möchten, ihren Nutzen daraus ziehen können.

Aber wenn ich das mache, dann muss ich mit Tadel, eventuell auch, was wohl jeder lieber hätte, mit Lob, rechnen und muss auch bereit sein, dies so anzunehmen und zu akzeptieren und kann dann nicht anfangen zu "jammern", wenn mir dann mal ein bisschen „auf die Füße“ getreten wird.

Aber klar, ist natürlich alles Charaktersache.

Papa Romeo
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Prof. Dr. Peter Henning am 15 November 2018, 07:49:26
Der vorige Post erinnert ein wenig an Donald Trump - man behauptet einfach wahrheitswidrig etwas, irgendetwas wird schon hängenbleiben. Tatsache: Es ist von dem betreffenden User keine Kritik geäußert worden - sondern er hat pauschal und verallgemeinernd das Modul als "nicht erforderlich" bezeichnet. Alles Andere ist, um "The Donald" zu zitieren, Fake News.

pah

Edit: Wird immer trumpiger - weil weder Lob noch Tadel zur Frage standen.
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: Papa Romeo am 15 November 2018, 08:02:46
post #501 editiert
Titel: Antw:Shelly2 IP Schaltaktor
Beitrag von: hsepm am 15 November 2018, 08:47:21
Es lag nicht in meiner Absicht, irgend jemand zu beleidigen oder geleistete Arbeit herabzuwürdigen.

Die Aussage "nicht erforderlich" ist rein sachlich - gemünzt auf meine Anwendersituation - gemeint und bezieht sich darauf, dass ich das Shelly-Modul gegen MQTT abgewogen habe und für mich persönlich MQTT die Nase vorn hat - maßgeblich wegen Entfall des Status-Pollings und wegen der Tatsache, dass es ein de facto Standard ist.

Also im Zweifelsfall erst mal die Impulse kontrollieren und nachfragen, wie es gemeint ist :D

Nichts für ungut,
Holger

EDIT: Wer hätte auch vor ein paar Monaten ahnen können, dass der bulgarische Hersteller so schnell auf Benutzerwünsche reagiert  :D