FHEM Forum

Verschiedenes => Off-Topic => Thema gestartet von: vex1982 am 18 Oktober 2018, 09:21:01

Titel: Gutes Steckdosenthermostat für Elektroheizung
Beitrag von: vex1982 am 18 Oktober 2018, 09:21:01
Hey, ich habe mir vor kurzem eine Infrarot Elektroheizung (https://www.vasner.com/de/elektroheizung/) gekauft und wusste nicht, dass man dafür ein extra Thermostat kaufen muss :D Kann jemand ein gutes Steckdosen Thermostat empfehlen? Am besten eins, dass sich per WLAN steuern lässt. Oder gibt es eine andere Alternative? Lieben Gruß
Titel: Antw:Gutes Steckdosenthermostat für Elektroheizung
Beitrag von: slor am 18 Oktober 2018, 09:38:59
zwar nicht für die Steckdose, aber sehr schick und zuverlässig.
https://www.homematic-ip.com/produkte/detail/wandthermostat-mit-schaltausgang-fuer-markenschalter.html
Titel: Antw:Gutes Steckdosenthermostat für Elektroheizung
Beitrag von: Tedious am 18 Oktober 2018, 10:23:21
Nur als Idee - ich würde mit einem externen Thermostat an einer anderen Stelle des Raumes messen und die Steckdose per DOIF schalten. Meist ist die Steckdose in der Nähe des Gerätes und da kann es je nach Raumgröße doch deutlich wärmer sein als da wo man es gerne warm hätte ;) Schalten würde ich das per Sonoff S20 und Tasmota, die IR Heizungen haben ja meist keine Extremen Leistungen die sie abrufen.
Titel: Antw:Gutes Steckdosenthermostat für Elektroheizung
Beitrag von: slor am 18 Oktober 2018, 12:45:54
an die S20 kann man auch  mit etwas kabel einen Temperatur Fühler anbringen :-)
Titel: Antw:Gutes Steckdosenthermostat für Elektroheizung
Beitrag von: Christoph Morrison am 18 Oktober 2018, 13:29:10
Hey, ich habe mir vor kurzem eine Infrarot Elektroheizung (https://www.vasner.com/de/elektroheizung/) gekauft und wusste nicht, dass man dafür ein extra Thermostat kaufen muss :D Kann jemand ein gutes Steckdosen Thermostat empfehlen? Am besten eins, dass sich per WLAN steuern lässt. Oder gibt es eine andere Alternative? Lieben Gruß

Deiner Frage fehlt eine entscheidende Angabe: die Leistungsaufnahme der Heizung.
Titel: Antw:Gutes Steckdosenthermostat für Elektroheizung
Beitrag von: Wernieman am 18 Oktober 2018, 19:35:04
1. Christoph hat Recht
2. "DOIF"
Wenn FHEM mal down ist, wird es im Raum entweder heiß oder kalt, je nachdem, wie der Schalter gerade stand. .... so etwas Wichtiges muß ohne Zentrale Steuerung laufen können. z.B. der oben erwähnte Thermostat. Das Steuern dieses kann man dann über FHEM!

Warum sagen eigentlich zu viele Leute beim Steuern gleich DOIF? Gibt auch soooo viele andere Möglichkeiten ;o)
Titel: Antw:Gutes Steckdosenthermostat für Elektroheizung
Beitrag von: Tedious am 19 Oktober 2018, 09:25:37
Naja, begrenzt. Die S20 würde ich via PulseTime triggern - zu heiß kann es nicht werden ;) Per Tastendruck auch heizbar wenn FHEM nicht läuft, zumal Tasmota inzwischen Profiles beherrscht. Sage ja nur dass ICH es vermutlich so machen würde, weil mir ein externes Thermomete wichtig wäre.
Titel: Antw:Gutes Steckdosenthermostat für Elektroheizung
Beitrag von: Schotty am 31 Oktober 2018, 08:16:15
..gerade im Conrad-Newsletter gesehen und an den Thread hier gedacht: https://www.conrad.de/de/renkforce-ut300-raumthermostat-zwischenstecker-40-bis-99-c-1373757.html
Ist aber ohne WLAN etc, also vermutlich nicht das, was du suchst..