FHEM Forum

Verschiedenes => Bastelecke => ESP8266 => Thema gestartet von: Billy am 16 November 2018, 17:08:22

Titel: Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 16 November 2018, 17:08:22
Hallo,
als korrossiongeschädigter Nutzer des Homematic Kapazitiver Funk Füllstandsmesser KFM 100
war ich auch auf der Suche nach einer dauerhaften Lösung. Die Ultraschall Lösungen hatten mich
aus verschiedenen Gründen nicht überzeugt. :-\

Bei meinen Recherchen bin ich zufällig auf einen Beitrag gestoßen den ich für mich jetzt realisiert habe.
http://www.davidhunt.ie/4-20ma-level-sensor-for-kerosene-tank (http://www.davidhunt.ie/4-20ma-level-sensor-for-kerosene-tank)

Ich habe mir die in Anlage1 dargestellte Lösung mit einem 4-20mA Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank realisiert.
Ein Wemos D1 mit Tasmota geflasht überträgt die Füllhöhe über mqtt an FHEM!
In FHEM wird daraus der Füllstand (liegender Zylinder) berechnet.  :D

Vorteil: Keine Korrosion, keine Störung in der Zisterne!
            Kein Mindestabstand!

Die Bilder  sollten für sich sprechen!

Nochwas: Für den Einbau habe ich das alte Gehäuse vom  Füllstandsmesser KFM 100 genommen und zum
               Druckausgleich ein 1mm Loch unten reingebohrt.
################# Mit Display ##################
siehe https://forum.fhem.de/index.php/topic,93308.msg991116.html#msg991116 (https://forum.fhem.de/index.php/topic,93308.msg991116.html#msg991116)

Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: ollir am 17 November 2018, 09:29:00
Hast du keinen Spannungsteiler am A0 Eingang des Wemos?

Dieser kann doch nur 1 Volt am Analogen Eingang?

VG
Olaf
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 17 November 2018, 13:03:27
Hast du keinen Spannungsteiler am A0 Eingang des Wemos?

Dieser kann doch nur 1 Volt am Analogen Eingang?
VG
Olaf

Nein. Der D1 mini hat schon einen Spannungsteiler integriert, so dass man nicht auf die 1.0V vom ESP8266 ADC limitiert ist. Der Spannungssteiler ist so ausgelegt, dass sich der Messbereich auf 3,2V erweitert. :D

Habe das so eingestellt, dass bei 200cm Wasserstand am D1 Mini A0 600 angezeigt wird.
Das ganze durch 3 geteilt ergibt also 2m Max Wasserstand in der Zisterne.
Bei A0 = 300 ist also die Zisterne halb voll.

Auflösung also besser wie 1cm. d.h. exakt 1/3 cm.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Tobias am 26 November 2018, 08:08:26
schöne Lösung :)
mit welchem Bauteil setzt du die 4-20mA auf 1-3.2Volt um?
Der ESP auf dem Ddev-Board kann ja wie schon gesagt "nur" bis 3.2V

Kannst du auch einen Link zu dem LevelSensor reinsetzen wo man ihn zb bekommt? Damit man weiß wonach man suchen muss :) Wieviel Mindestwasserstand braucht er um sauber zu messen?
Zitat
Habe das so eingestellt, dass bei 200cm Wasserstand am D1 Mini A0 600 angezeigt wird.
Wie hast du WAS und WO eingestellt?

Ich arbeite mit meiner Regenwasserzisterne mit Ultraschall, finde deine Lösung aber auch sehr gut. Ist ggf. eine Option wenn der Ultraschallsensor nicht lange überlebt draussen...
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 26 November 2018, 08:32:35
schöne Lösung :)
mit welchem Bauteil setzt du die 4-20mA auf 1-3.2Volt um?

Mit 0/4-20mA To 0-3.3V 5V/10V Current To Voltage Module Transmitter Signal Converter für 1,50 €
https://www.ebay.de/itm/0-4-20mA-To-0-3-3V-5V-10V-Current-To-Voltage-Module-Transmitter-Signal-Converter/173575707259?hash=item2869eb1a7b:g:lW8AAOSwbZBbubTY:rk:1:pf:0 (https://www.ebay.de/itm/0-4-20mA-To-0-3-3V-5V-10V-Current-To-Voltage-Module-Transmitter-Signal-Converter/173575707259?hash=item2869eb1a7b:g:lW8AAOSwbZBbubTY:rk:1:pf:0)

Zitat
Kannst du auch einen Link zu dem LevelSensor reinsetzen wo man ihn zb bekommt?

Suchen nach Submersible Water Level Transmitter z.B.https://www.ebay.de/i/202345935555?chn=ps (https://www.ebay.de/i/202345935555?chn=ps)
Preise hängen von der Gesamtlänge des Kabels ab!

Zitat
Wie hast du WAS und WO eingestellt?
Wird am Poti des Current-To-Voltage-Module-Transmitter eingestellt. Zuerst der Nullpunkt, dann der Level!

Siehe Anlage!

Hoffe Deine Fragen sind jetzt beantwortet.

Langfristig werde ich auch meine bisherige Nachspeisesteuerung zusätzlich auf den WEMOS portieren, da der ja noch nicht ausgelastet ist.

Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 26 November 2018, 11:11:53
schöne Lösung :)
Wieviel Mindestwasserstand braucht er um sauber zu messen?

Sorry, hatte vergessen die Frage mit dem Mindestabstand zu beantworten.
Mindestabstand gibt es keinen. d.h. man kann die Zisterne bzw. den Öltank bis zum Kragen füllen. :D
Auch ein Grund für mich gegen Ultraschall.

Ich habe im ersten Beitrag auch noch das Prinzip-Bild angehängt.

Übrigens habe ich auch ein Loch mit 1mm Bohrer in das KFM100 Gehäuse gebohrt damit der notwendige Luftdruck-Ausgleich möglich ist.

Außerdem überlege ich noch ein Druckausgleichselement für das KFM100 Gehäuse anzubringen, dann wird die Bohrung wieder abgedichtet.
z.B. von Conrad für 5,84 €. Dann wird es allerdings professionell und vermutlich nice to have. ;)
https://www.conrad.de/de/druckausgleichselement-m12-polyamid-lichtgrau-ral-7035-jacob-jdae12pa067035-1-st-1430007.html (https://www.conrad.de/de/druckausgleichselement-m12-polyamid-lichtgrau-ral-7035-jacob-jdae12pa067035-1-st-1430007.html)

Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Wernieman am 26 November 2018, 11:23:45
Was ich irgendwie, trotz mehrfachem lesen, nicht verstehe, nach welchem Prinzip arbeitet denn der Sensor?
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Papa Romeo am 26 November 2018, 11:46:29
...ich denke, kann eigentlich nur auf Druck basieren....
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: PeMue am 26 November 2018, 11:59:00
Hallo Billy,

bist Du Dir sicher, dass der Sensor auch für Öl (z.B. GHeizöl) funktioniert? Ich persönlich habe damit Probleme, in ein brennbares Gemisch irgendwelche Stromkabel einzutauchen  :-\

Gruß Peter
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 26 November 2018, 12:08:00
Was ich irgendwie, trotz mehrfachem lesen, nicht verstehe, nach welchem Prinzip arbeitet denn der Sensor?

Ist ein Drucksensor nach folgendem Prinzip.
Zitat
Beschreibung Drucksensor
Die kompakten Drucktransmitter sind hochgenaue Drucksensoren
mit einem 4 - 20 mA Stromausgang. Sie bestehen im Wesentlichen aus einer Siliziummesszelle,
einem Auswerte-ASIC und einem Spannungsregler.
In der Messzelle wird der Druck auf die Siliziummembran in ein elektrisches, differentielles Signal
umgewandelt, das weitgehend proportional zum angelegten Druck ist. In dem ASIC wird aus dem
Analogsignal der Messzelle ein digitales Signal generiert, das elektronisch kalibriert, linearisiert
und kompensiert werden kann. Das abgeglichene Digitalsignal wird in einem D/A-Wandler gewandelt
und danach von der spannungsgesteuerten Stromquelle als Ausgangssignal bereitgestellt.
Die Sensoren sind kalibriert und im industriellen Temperaturbereich von -25 - +85 °C kompensiert
und linearisiert. Der Versorgungsspannungsbereich VS erstreckt sich von 8 bis 36 V.

Wird im industriellen professionellen Bereich schon seit langem eingesetzt.
Konnte man sich bisher einfach nicht leisten, da zu teuer. Bis 500,-- € und mehr.
Jetzt aus China auch für unseren Geldbeutel machbar. ;)
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 26 November 2018, 12:18:46
Hallo Billy,

bist Du Dir sicher, dass der Sensor auch für Öl (z.B. GHeizöl) funktioniert? Ich persönlich habe damit Probleme, in ein brennbares Gemisch irgendwelche Stromkabel einzutauchen  :-\

Gruß Peter

Da bin ich mir bei dieser Kleinspannung ziemlich sicher!
Die Grenzwertgeber am Öltank arbeiten ja auch mit elektrischem Anschluss. 12V ?

Hier zum nachlesen!
https://www.tecson.de/pegelsonden.html (https://www.tecson.de/pegelsonden.html)

Gruß Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 26 November 2018, 13:22:12
Sehr interessant und anscheinend mit Vorteilen gegenüber den US-Lösungen, an denen ich (als vielfach korrosionsgeschädigter Sen-Wa-Od-Ex-Nutzer) gerade bastele.
Ist ein Drucksensor nach folgendem Prinzip.
Wird im industriellen professionellen Bereich schon seit langem eingesetzt.
Gibt es Erfahrungen bzw. Infos, wenn der Sensor in einem Regenwasserbecken (in meinem Fall ca. 8.000 l) eingesetzt wird? Konkret meine ich damit Verunreinigungen/größer Partikel, die ja durch die Löcher am unteren Ende des Sensors eindringen können, besonders da der ja quasi im/am "Bodensatz" hängt? Könnte man den evtl. in ein Tauchrohr hängen, in das man zuvor Löcher gebohrt hat, die mit feinmaschigem Gitter verschlossen sind oder würde das die Druck-Messungen verfälschen?
Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 26 November 2018, 13:42:30
Gibt es Erfahrungen bzw. Infos, wenn der Sensor in einem Regenwasserbecken (in meinem Fall ca. 8.000 l) eingesetzt wird? Konkret meine ich damit Verunreinigungen/größer Partikel, die ja durch die Löcher am unteren Ende des Sensors eindringen können, besonders da der ja quasi im/am "Bodensatz" hängt? Könnte man den evtl. in ein Tauchrohr hängen, in das man zuvor Löcher gebohrt hat, die mit feinmaschigem Gitter verschlossen sind oder würde das die Druck-Messungen verfälschen?
Grüße
Martin
Also ich habe meinen Sensor in ein 2,5m DN50 PVC Rohr versenkt, unten verschlossen und seitlich mit Bohrlöchern versehen.
Das mit einem Netz zu versehen (Damenstrumpf) hatte ich mir auch überlegt.
Der Vorteil dieser professionellen Lösung ist ja, dass man die Druckmessung nicht verfälschen kann. :D

In einer wirklich schmutzigen Umgebung würde ich mir einen Sensor mit Schraubdeckel zum reinigen nehmen.
Wie in Anlage. Dieses Bild dürfte ja deinem Einsatz  in einem Regenwasserbecken entsprechen.
Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 26 November 2018, 14:44:40
Danke Billy,
werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren. Für den Preise eines einzigen EQ3-Teils kann man ja ein halbes Dutzend alternativer Lösungen durchspielen ;)
Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 26 November 2018, 15:42:51
Danke Billy,
Gerne geschehen, ich habe ja auch lange nach einer vernünftigen und qualitativen Lösung gesucht.
Viel Erfolg bei deiner Lösungssuche.

Mein KFM100 Sensor läuft noch in den letzten Zügen. (Ausfälle und meldet nur noch jede Stunde)
Ich bin froh, dass ich ab sofort keine Batterien mehr wechseln muß.
Wenn's wärmer wird im Frühjahr kommt der KFM100 endgültig raus.
Das Gehäuse kann ich dann für den Einsatz Level Sensor Öl - Tank verwenden. ;)

Habe mal in der Anlage die Log Grafik von beiden angehängt.
Der neue Sensor Füllstand GG ist die 2te Grafik von oben.
Die Unterschiede im Füllstand kommen einfach daher, dass der Tauchsensor leichter zu kalibrieren war.
Die dritte Grafik zeigt mir die Pumpenlaufzeit und Leistung der Zisternenpumpe.

In Tasmota habe ich die Log Häufigkeit so eingestellt dass der Sensor alle 20Min meldet.

Gruss Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 26 November 2018, 23:02:02
Nachteil in meinem Fall ist, neben der Problematik der Stromversorgung im Freien, dass der Sensor (noch?) nicht direkt in die CCU einbindbar ist, die am betreffenden Standort die Installation steuert. Habe dort allerdings auch HMCCU laufen, da könnte ich es einbinden, wenn mir noch etwas zur Stromversorgung einfällt...
Ich sehe das richtig, Du nimmst ein 5-Volt-Netzteilund „transfomierst“ das hoch auf 24 Volt?
Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 27 November 2018, 08:27:12
Nachteil in meinem Fall ist, neben der Problematik der Stromversorgung im Freien, dass der Sensor (noch?) nicht direkt in die CCU einbindbar ist, die am betreffenden Standort die Installation steuert. Habe dort allerdings auch HMCCU laufen, da könnte ich es einbinden, wenn mir noch etwas zur Stromversorgung einfällt..

Die von mir hier vorgestellte Lösung hat mit Homematic nichts zu tun! Sie ersetzt bei mir die bisherige Homematic Lösung.
Die Einbindung in FHEM erfolgt über ESP8266 WEMOS D1 mini mit MQTT. Das einzige was man braucht sind 220V Anschluss für die Stromversorgung und eine
ausreichende WLAN Anbindung!

Ich sehe das richtig, Du nimmst ein 5-Volt-Netzteilund „transfomierst“ das hoch auf 24 Volt?

In der Anschlußbox müssen ja 2 unterschiedlich Komponenten mit Spannung versorgt werde.

1. 4-20mA Schnittstelle mit 24V
2. WEMOS D1 Mini mit 5V

Damit eine Stromversorgung mit 5V ausreicht, wird daraus mit dem Boost Converter die 24 V erzeugt.

Hoffe das ist verständlich.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Joker am 27 November 2018, 09:37:20
Schon wieder ein höchst interessantes Projekt  :D

Wie habt ihr denn den Sensor bzw. das Kabel in den Öltank gebracht? Habt ihr ein Loch direkt in den Tank gebohrt ??
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 27 November 2018, 09:39:03
Die von mir hier vorgestellte Lösung hat mit Homematic nichts zu tun!
Noch... hatte den Eindruck im Homematic-Forum, dass Jerome evtl. Feuer fangen könnte :)
Zitat
Das einzige was man braucht sind 220V Anschluss für die Stromversorgung
Wenn das wegen örtlicher Gegebenheiten schwierig sein sollte, könnte man darüber nachdenken, die Schaltung mit einer USB Solar-Powerbank zu versorgen (so etwas wie https://www.amazon.de/dp/B07GVG75Q4/ref=cm_sw_r_cp_tai_yhq.BbN951HFC). Hab ich bei der Ventus Wetterstation so, und das funktioniert bestens. Hast Du Infos zum Stromverbrauch?
Zitat
Hoffe das ist verständlich.
Absolut, vielen Dank.
Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 27 November 2018, 10:25:50
Wie habt ihr denn den Sensor bzw. das Kabel in den Öltank gebracht? Habt ihr ein Loch direkt in den Tank gebohrt ??
David Hunt, siehe Link im ersten Beitrag hat es so gemacht.
Hängt immer von der jeweiligen Situation ab.
Bei meinen Stahltanks habe ich noch Verschraubungen die ich dazu nutzen kann.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 27 November 2018, 10:48:51
Noch... hatte den Eindruck im Homematic-Forum, dass Jerome evtl. Feuer fangen könnte :)

das fände ich gut wenn man den  4 - 20 mA Levelsensor mit Homematic betreiben könnte? Stomverbrauch mit Batterien könnte hier zum Thema werden!

Hast Du Infos zum Stromverbrauch?

Ich habe mal recherchiert und gerechnet.

1. WEMOS im Dauerbetrieb ca. 1/2 Watt

2. 4 - 20 mA Levelsensor ist ja abhängig von gewähltem Drucksensor (Kabellänge).
    d.h. je nach Füllgrad 4-20 mA * 24V  --> ergibt etwa 0,01 Watt bis 0,5 Watt

Wobei ich nicht den Wirkungsgrad des  Boost Converter für die 24 V mit eingerechnet habe.

Grob also max 1Watt Verbrauch. Hoffe ich habe mich nicht verrechnet. ;)
   
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Otto123 am 27 November 2018, 11:00:48
Hallo Billy,

ich habe bei deinem Link zu ebay und auch allen Suchergebnissen innerhalb ebay noch nicht begriffen wie das mit der Länge das Kabels geht  :-[
Ich brauche auch ein langes Kabel, aber bei dem Produkt steht doch immer zur Kabellänge nichts? Bin ich so blind? Hast Du noch einen erhellen Tipp?

LG
Otto
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 27 November 2018, 11:26:10
Hallo Billy,

ich habe bei deinem Link zu ebay und auch allen Suchergebnissen innerhalb ebay noch nicht begriffen wie das mit der Länge das Kabels geht  :-[
Ich brauche auch ein langes Kabel, aber bei dem Produkt steht doch immer zur Kabellänge nichts? Bin ich so blind? Hast Du noch einen erhellen Tipp?

Hoffe jetzt kommt der erhellende Blick. ;)

Ich musste bei mir mindestens 11m Kabel haben. Und habe mir diesen Sensor geholt!
https://www.ebay.de/itm/253507562625?ViewItem=&item=253507562625 (https://www.ebay.de/itm/253507562625?ViewItem=&item=253507562625)
Der ist nach Spezifikation für den Messbereich: 0-10m H2O d.h. ca. 1Bar ausgelegt!
--> d.h. die 20 mA bringt er wenn er in einen Behälter mit 10m Höhe voll eingetaucht ist!

Wenn du z.B. einen für 0-5m H2O bestellst wie den hier https://www.ebay.de/itm/142835101414 (https://www.ebay.de/itm/142835101414)
Ist er für den Messbereich: 0-5m H2O d.h. ca. 0,5 Bar ausgelegt mit üblicherweise 6m Kabellänge!
--> d.h. die 20 mA bringt er wenn er in einen Behälter mit 5m Höhe voll eingetaucht ist!

d.H. normalerweise definiert die Kabellänge auch den maximalen Druckbereich.

Bei mir wird also bei einer Zisternenhöhe von 2m in der Zisterne von dem Drucksensor von Max 1Bar nur 1/5.tel genutzt.
Ist aber kein Problem da ich das ja anpassen und kalibrieren kann.

LG Billy

Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Otto123 am 27 November 2018, 11:34:18
Du meinst Kabellänge und Druckbereich sind direkt verknüpft?  :o da muss man erstmal drauf kommen.
Ich brauche einen für max 5 meter Wasser aber hätte eben gerne 15 meter Kabel dran.
naja ok ist außerhalb des Beckens, aber eben noch im Außenbereich.  da muss da eben ne "Muffe" hin.

Gruß Otto
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 27 November 2018, 11:44:08
Wenn du z.B. einen für 0-5m H2O bestellst wie den hier https://www.ebay.de/itm/142835101414 (https://www.ebay.de/itm/142835101414)
Ist er für den Messbereich: 0-5m H2O d.h. ca. 0,5 Bar ausgelegt mit üblicherweise 6m Kabellänge!
--> d.h. die 20 mA bringt er wenn er in einen Behälter mit 5m Höhe voll eingetaucht ist!
Gibts wohl auch für die Hälfte: https://www.ebay.de/itm/DC24V-4-20mA-Fullstandsensor-Sensor-Level-transmitter-Transducer-Sensor-0-5m/253914364063
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 27 November 2018, 12:00:27
Du meinst Kabellänge und Druckbereich sind direkt verknüpft?  :o da muss man erstmal drauf kommen.
Ich brauche einen für max 5 meter Wasser aber hätte eben gerne 15 meter Kabel dran.
naja ok ist außerhalb des Beckens, aber eben noch im Außenbereich.  da muss da eben ne "Muffe" hin.

Normalerweise sind nach meiner Erfahrung (Kabellänge -1m)  und Druckbereich meistens direkt verknüpft.
Ich meine mich zu erinnern, dass auf Aliexpress ein Anbieter mit 20m Kabellänge und 10m Druckbereich war/ist.

https://de.aliexpress.com/store/product/20m-water-range-20m-PU-air-tube-cable-IP68-protection-4-20mA-Submersible-pressure-sensor-12/405814_32754809913.html?spm=a2g0x.10010108.1000023.24.326b362blZapIu (https://de.aliexpress.com/store/product/20m-water-range-20m-PU-air-tube-cable-IP68-protection-4-20mA-Submersible-pressure-sensor-12/405814_32754809913.html?spm=a2g0x.10010108.1000023.24.326b362blZapIu)


Ich würde an deiner Stelle wenn es geht die Muffe vermeiden, da du immer an den Druckausgleich denken musst.

Zitat
@dadoc --> Gibts wohl auch für die Hälfte:
Das war mir schon bewusst, ich wollte für Otto nur auf die Schnelle einen Link mit Spezifikation finden.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: JoWiemann am 27 November 2018, 12:02:13
ob also max 1Watt Verbrauch. Hoffe ich habe mich nicht verrechnet. ;)
   
Zu ESP und Akku/Batterie gibt es keine vernünftige Lösung. Der ESP holt sich beim Verbinden bzw senden bis zu 800 mA. Selbst mit Sleep Modus ist man gefühlt nur am Laden oder Batterien wechseln.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Grüße Jörg
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Otto123 am 27 November 2018, 12:02:35
@dadoc Die Hälfte von was   ;D ;D ;D
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 27 November 2018, 12:08:29
@dadoc Die Hälfte von was   ;D ;D ;D
Ermeint den Preis.
Otto habe für dich was gefunden?

https://de.aliexpress.com/store/product/20m-water-range-20m-PU-air-tube-cable-IP68-protection-4-20mA-Submersible-pressure-sensor-12/405814_32754809913.html?spm=a2g0x.10010108.1000023.24.326b362blZapIu (https://de.aliexpress.com/store/product/20m-water-range-20m-PU-air-tube-cable-IP68-protection-4-20mA-Submersible-pressure-sensor-12/405814_32754809913.html?spm=a2g0x.10010108.1000023.24.326b362blZapIu)

20m Kabel 1Bar d.h. bis 10 m Eintauchtiefe.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 27 November 2018, 12:47:19
@dadoc Die Hälfte von was   ;D ;D ;D
Von 77,25 Euro (so ca.) ;)
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Otto123 am 27 November 2018, 13:52:28
Danke!
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 27 November 2018, 22:02:44
Ich würde an deiner Stelle wenn es geht die Muffe vermeiden, da du immer an den Druckausgleich denken musst.
Das mit dem Druckausglich, den Du auch w.o. erwähnst, habe ich noch nicht verstanden. Woher kommt denn der Druck im Elektronik-Kasterl? Aus dem Sensorkabel kommt doch nur Strom?
Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 27 November 2018, 22:30:13
Das mit dem Druckausglich, den Du auch w.o. erwähnst, habe ich noch nicht verstanden. Woher kommt denn der Druck im Elektronik-Kasterl? Aus dem Sensorkabel kommt doch nur Strom?

Nein, um den atmosphärischen Druck bei der Messung zu kompensieren wird im Kabel ein Druckausgleichsröhrchen mitgeführt! Vent Tube
Das ist ja der große Trick. ;)
Das Bild im Anhang zeigt das.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Otto123 am 27 November 2018, 22:36:24
Ah, das ist ne gute Info. Sowas habe ich schon vermisst. Danke! 8)

Differenzdruckmessung, das Prinzip war mir bekannt.

Gruß Otto
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 27 November 2018, 22:56:38
das fände ich gut wenn man den  4 - 20 mA Levelsensor mit Homematic betreiben könnte? Stomverbrauch mit Batterien könnte hier zum Thema werden! 
Scheint keine große Sache zu sein, den Drucksensor statt des US-Sensors mit Jeromes Schaltung zu verwenden (meint Jerome (https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=76&t=45748&sid=7554e399e2e20847780af6e8d0243452&start=70#p471235)). Dann hätte man zum einen eine HM-Anbindung (und dank Papa auch an fhem), zum anderen die Möglichkeit, das Ganze mit Akkus zu versorgen (falls der 24 Volt Converter nicht zu viel schluckt).
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 27 November 2018, 22:59:48
Das ist ja der große Trick. ;)
Ahhhhh.... capito, danke!
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 28 November 2018, 08:15:34
Scheint keine große Sache zu sein, den Drucksensor statt des US-Sensors mit Jeromes Schaltung zu verwenden (meint Jerome (https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=76&t=45748&sid=7554e399e2e20847780af6e8d0243452&start=70#p471235)). Dann hätte man zum einen eine HM-Anbindung (und dank Papa auch an fhem), zum anderen die Möglichkeit, das Ganze mit Akkus zu versorgen (falls der 24 Volt Converter nicht zu viel schluckt).

Viel Glück bei der Umsetzung!
Die Lösung mit dem WEMOS hat für mich noch das Zusatzpotential der einfachen Umsetzung einer Nachspeisesteuerung. :)
Einfach Relais-shield oben drauf und schon kann ich die Pumpe für die Nachspeisung über die Tasmota Software steuern.

Schön wäre auch noch, wenn die Software auf dem WEMOS gleich den Füllstand berechnen könnte.
Beim stehenden Zylinder einfach über ein Rule? Beim liegenden Zylinder ?
Dann könnte man den Füllstand z.B auch auf einem Display der Anschlußbox anzeigen.

Falls einer der Coding Spezialisten hier mitliest kann er sich ja mal Gedanken machen. ;)

Gruß Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 29 November 2018, 11:52:13
Nein, um den atmosphärischen Druck bei der Messung zu kompensieren wird im Kabel ein Druckausgleichsröhrchen mitgeführt! Vent Tube
Mein (unterirdischer, betonierter) Tank hat eine maximale Füllhöhe von ca. 130 cm. Kann man denn die Zuleitung samt Vent-Rohr einfach kürzen? Habe irgendwo bei der Recherche gelesen, dass das Vent Rohr am Besten so kurz wie möglich sein sollte? Und müsste das Vent-Rohr-Ende nicht eigentlich besser im (ungefüllten) Bereich des Beckens münden und nicht draußen bzw. in der Schaltungsbox?
Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 29 November 2018, 13:46:44
Habe irgendwo bei der Recherche gelesen, dass das Vent Rohr am Besten so kurz wie möglich sein sollte? Und müsste das Vent-Rohr-Ende nicht eigentlich besser im (ungefüllten) Bereich des Beckens münden und nicht draußen bzw. in der Schaltungsbox?
Die Länge des Vent Rohres spielt nach meinen Recherchen kein Rolle. Wichtig, dass es nicht verstopft werden kann.
Deshalb sollte das Vent Rohr auch außerhalb des Behälters sein! Sonst würde sich das Vent Rohr sehr schnell mit Kondenswasser füllen.
Kann ich nur davon abraten.

Eine Professionelle Anschaltbox mit Druckausgleich gibt es zb: Hier https://www.bdsensors.de/fuellstand/zubehoer/detail/produkt/kl-2/ (https://www.bdsensors.de/fuellstand/zubehoer/detail/produkt/kl-2/)
Dann könnte man die 4-20mA Schnittstelle beliebig (bis 200m ?)verlängern.
Die sieht übrigens meiner KFM100 Box ähnlich.

Die Anschaltbox sollte immer außerhalb des Behälters sein.

Wenn man diese Bedingungen einhält kann man das Kabel bis zur Anschaltbox selbstverständlich kürzen. :)

Gruß Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 29 November 2018, 19:46:03
Danke Billy,
Habe beim Stöbern gerade gesehen, dass es den Sensor alternativ auch mit 0-5 Volt und 0-10 Volt Ausgang gibt. Den könnte man dann wohl direkt an den Analogeingang eines Arduino Pro Mini klemmen:
https://de.aliexpress.com/item/Level-gauge-sensor-the-input-type-level-sensor-water-level-transmitters-pressure-water-supply-4-20mA/32791153600.html

Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 29 November 2018, 20:25:05
Das mit den 5V und 10V ist mir bekannt.
Du kannst auch den  4-20mA direkt an den Analog Eingang eines Arduino legen.
Wenn du z.B. einen 100 Ohm Widerstand in den Kreis nimmst, dann hast du bei 4mA
0,4V und bei 20 mA 2V. Nur ein Beispiel. Du bist halt nicht so flexibel wie mit der zusätzlichen
Pegelanpassung.  D.h. ohne Pegelwandler verringert sich die Auflösung.
Außerdem verliert man die Information Kabelbruch.
Ist aber im nicht professionellen Einsatz unkritisch.

Das trifft ohne Pegelwandler m.E. alles auch auf die 5V und 10V auch zu. ;)

Gruß Billy



Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Rampler am 15 Januar 2019, 19:25:01
Super Sache...
Soeben bestellt ..
DANKE ...
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Pfriemler am 20 Januar 2019, 15:49:16
Auch gerade erst gefunden ...
Spontan eingefallen:
a) Die Stromschnittstelle hat ja noch den charmanten Vorteil, dass sie von der Kabellänge und Übergangswiderständen völlig unabhängig ist. Allerdings dürfte die für den Einsatzweck als Ölstandsmelder oder in der Regenzisterne nötige Genauigkeit auch mit der Spannung realisierbar sein...

b) Kabelbruch ist doch auch mit einem einfachen Widerstand überwachbar. Dem Mindeststrom entspricht eine Mindestspannung. Wird die unterschritten, liegt ein Defekt vor.

c) Für den privaten Einsatz in unter a) genannten Fällen gibt es doch keinen Grund zur dauerhaften Messung. Die Elektronik alle fünf oder zehn Minuten oder gar jede Stunde aufzuwecken sollte doch reichen. Wie lange braucht der Level Sensor zum "Einschwingen"?
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 21 Januar 2019, 16:18:33
Siehe z.B. https://circuits4you.com/2016/05/13/arduino-4-20mamp-current-loop/ - Kabelbruch usw. sollte auch so erkennbar sein.
Mein Sensor ist gerade angekommen. Ich habe mal unter https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=76&t=48582 einen neuen Thread aufgemacht. Mal sehen, ob es klappt, den Sensor in Jeromes Schaltung einzubauen und das Ganze damit Batterie- und HM-fähig zu machen.
Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: sentinel1 am 22 Januar 2019, 19:37:32
Siehe z.B. https://circuits4you.com/2016/05/13/arduino-4-20mamp-current-loop/ - Kabelbruch usw. sollte auch so erkennbar sein.
Mein Sensor ist gerade angekommen. Ich habe mal unter https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=76&t=48582 einen neuen Thread aufgemacht. Mal sehen, ob es klappt, den Sensor in Jeromes Schaltung einzubauen und das Ganze damit Batterie- und HM-fähig zu machen.
Grüße
Martin

Hallo,

ich habe deine Tabelle in homematic.forum gesehen und so wie ich das verstehe,gibt es aber mehr als nur 0-5m und 0-10m.Hier https://de.aliexpress.com/item/5m-Waterproof-Explosion-proof-Cable-Submersible-Level-Transmitter-Level-Transducer-Level-Sensor-4-20ma-output/32814369928.html?spm=a2g0s.13010208.99999999.5.479b3c00hf9C6C (https://de.aliexpress.com/item/5m-Waterproof-Explosion-proof-Cable-Submersible-Level-Transmitter-Level-Transducer-Level-Sensor-4-20ma-output/32814369928.html?spm=a2g0s.13010208.99999999.5.479b3c00hf9C6C) kann man verschiedene Längen und Messbereiche bestellen.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 22 Januar 2019, 19:49:18
Ja, die gibt es, aber am Ende sind es immer 4-20 mA, die sich auf die Eintauchlänge verteilen, so dass das prozentual und von den umgewandelten Volts immer gleich bleiben sollte. Der Rest müssten wohl nachgeschaltete Berechnungen anhand der Behälterparamter erledigen.
Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 23 Januar 2019, 16:57:13
Ja, die gibt es, aber am Ende sind es immer 4-20 mA, die sich auf die Eintauchlänge verteilen, so dass das prozentual und von den umgewandelten Volts immer gleich bleiben sollte.
Grüße
Martin

Dem kann ich nicht zustimmen. :'(

Ein Sensor 0-3mH2O bringt die 4-20 mA im Bereich einer Einbautiefe von 0 - 3 Meter. d.h. volle Auflösung im 3m Tank. d.h. max. 20 mA
Wenn du einen Sensor 0-10mH2O in einen 3m Tank hängst, bekommst du max. ca. 9 mA .

Ein 0-5mH2O bringt also in einen 3m Tank max ca. 13,6 mA

Im meinem Fall setzte ich zum Beispiel ein 11m langes kabel mit 0-10mH2O Sensor in meiner Zisterne mit 2m max Wasserstand ein.
d.h. meine Auflösung ist 4mA -ca. 7,2 mA
Mit dem 0/4-20mA To 0-3.3V 5V/10V Current To Voltage Converter kann ich dann den Pegel für meine Verhältnisse anpassen.
Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 23 Januar 2019, 17:06:43
Ja, das war etwas missverständlich formuliert. Ich meinte (und schrieb es im verlinkten Post auch) in der Tat die maximal spezifizierte Eintauchlänge des jeweiligen Modells, nicht die reale im Becken ;)
Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 08 März 2019, 13:11:13
So, ich habe das am letzten WE mal zusammengelötet und einen ganz rudimentären Sketch für das Auslesen des Analog-Ports des Arduino und das Berechnen des Füllstands geschrieben (was mich schon Blut und Wasser gekostet hat..., siehe auch hier (https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=76&t=48582&e=1&view=unread#p496041)):
/*
    Reads voltage across 250 Ohm Resistor which is in series with 4-20mAmp Sensor
    www.circuits4you.com
*/
const int sensorPin=A0;
 
// the setup routine runs once when you press reset:
void setup() {
  // initialize serial communication at 9600 bits per second:
  Serial.begin(9600);
}
 
// the loop routine runs over and over again forever:
void loop() {
  // read the input on analog pin 0:
  float sensorValue = analogRead(sensorPin);
  float SensorLength = 500; // maximale Eintauch- bzw. Messtiefe in cm meines konkreten Sensors, muesste als definierbare Variable umgesetzt werden
  float ResultCase; // Gemessener Inhalt in % bezogen auf maximae Fuellhoehe
  float FillHeight = 130; // maximaler Füllstand in cm in meinem konkreten Fall, muesste als definierbare Variable umgesetzt werden
  float CaseWidth = 157;
  float Result; // Gemessener Inhalt in % bezogen auf maximale Messtiefe
  float CaseLength = 412;
  float ContentLiters;
  float Offset = 214; //
 
  Result = ((sensorValue-Offset)*100.0)/(1024.0-Offset);  //214 is offset, 4mAmp is 0
  ResultCase = Result*SensorLength/FillHeight;
  ContentLiters = CaseWidth * CaseLength * FillHeight / 1000 /100 * ResultCase;
  // print out the value you read:
  if(Result>0)
  {
    Serial.print("Pin Voltage: ");
    Serial.println(sensorValue);
    Serial.print("Sensor Output: ");
    Serial.print(Result);
    Serial.println(" %");
    Serial.print("bei konkreter Hoehe: ");
    Serial.print(ResultCase);
    Serial.println(" %");
    Serial.print("In Litern: ");
    Serial.print(ContentLiters);
    Serial.println(" l");
  }
  else
  {
    Serial.println("Sensor Error");    //Show error if value is less than 4mAmp
  }
    delay(2000);        // delay in between reads for stability   
}
Misst super in einer hohen Blumenvase.
Den US-Sensor-Sketch von Jerome (https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen-LEV-US/blob/master/HB-UNI-Sen-LEV-US.ino) anzupassen bekomme ich allerdings nicht hin (d.h. inkl. Homematic-Parts, Funk usw.), Doku oder Tutorials habe ich nicht gefunden, und Jerome hat momentan leider nicht viel Zeit... Also muss ich warten, bis eine barmherzige Seele weiter macht ;)
Eine Frage zur Verdrahtung, die ich auch im HM Forum gestellt habe, ist mir noch unklar: Wenn ich es richtig verstehe, versorgt Jeromes ursprünglicher Sketch den US-Sensor über digitalWrite(SENSOR_EN_PIN, HIGH) und digitalWrite(SENSOR_EN_PIN, LOW) nur in Intervallen mit Spannung – um Batterie zu sparen? Wenn dem so ist, sollte ich auch den Stepup (→ 24 V) nicht direkt am Batteriekasterl (wie derzeit, siehe angehängte Skizze) anschließen, sondern auch an einem 5-V-Pin des Arduino und den dann nur für die Intervallmessung auf High schalten?
Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: HubertM am 10 März 2019, 15:34:49
Zitat
Zu ESP und Akku/Batterie gibt es keine vernünftige Lösung. Der ESP holt sich beim Verbinden bzw senden bis zu 800 mA. Selbst mit Sleep Modus ist man gefühlt nur am Laden oder Batterien wechseln.

Das stimmt so aber nicht!!
https://tutorials-raspberrypi.de/monatelanger-esp8266-batteriebetrieb-mittels-deep-sleep/

Ich habe einen ESP8266 mit ESPeasy in meinem Gewächshaus im Einsatz. Sendet alle 2 Minuten. Gespeist mit Akku und Solarzelle.
Das Ganze braucht so weing Strom, dass ich mir noch eine Ladebegrenzung einbauen muß, damit der Akku nicht ständig überladen wird.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 08 April 2019, 13:14:41
Hi,
Ein Wemos D1 mit Tasmota geflasht überträgt die Füllhöhe über mqtt an FHEM!
Ich hätte mal ne blöde Frage, da ich noch nie etwas mit Sonoff-Tasmota gemacht habe: Könnte man den Füllstandsensor auch erst einmal "stand alone" abfragen, also ohne fhem, über das WebUI? Und wenn ja: Wo würde man die Abmessungen des Behälter definieren? Mein Bruder möchte auch so ein Teil für seine Regenwasserzisterne, hat aber bislang weder HM noch fhem (kommt aber dann bestimmt noch ;)
Danke & Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: chunter1 am 08 April 2019, 15:02:16
...siehe angehängte Skizze...

Überleg dir nochmal genau dein GND-Konzept bzw. die Stromschleife.
So wie deine Skizze gezeichnet ist, hast du auch den Stromverbrauch der Elektronik in deinem Messsignal mit drin.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 08 April 2019, 16:42:45
Hi,
Überleg dir nochmal genau dein GND-Konzept bzw. die Stromschleife.
So wie deine Skizze gezeichnet ist, hast du auch den Stromverbrauch der Elektronik in deinem Messsignal mit drin.
Ich muss gestehen, dass ich hier an meine Grenzen stoße. Ich habe die Schaltung dieser hier nachempfunden: https://circuits4you.com/2016/05/13/arduino-4-20mamp-current-loop/
Das zu messende Signal liegt an A0 und ist nur (?) über R4 mit GND verbunden.
Macht es denn einen Unterschied, ob ich alle GND am Batteriekasterl anlöte oder auf den GND-Pins des Arduino?
Danke für Aufklärung &
Viele Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 08 April 2019, 22:29:25
Hi,Ich hätte mal ne blöde Frage, da ich noch nie etwas mit Sonoff-Tasmota gemacht habe: Könnte man den Füllstandsensor auch erst einmal "stand alone" abfragen, also ohne fhem, über das WebUI? Und wenn ja: Wo würde man die Abmessungen des Behälter definieren? Mein Bruder möchte auch so ein Teil für seine Regenwasserzisterne, hat aber bislang weder HM noch fhem (kommt aber dann bestimmt noch ;)

Ja, man kann den Füllstandssensor mit der von mir hier vorgestellten Lösung auch "stand alone" abfragen!
Füllstandshöhe ist ja direkt proportional zum Druck!
Mit dem Zisterneninhalt in Liter etc. ist es schwieriger, das hängt ja von Form und Lage der Zisterne ab.
Bei einem Stehenden Zylinder dürfte es aber auch mit dem WEMOS + Tasmota oder auch ESP-Easy zu rechnen sein.
Meinen Zysterneninhalt in Litern (liegender Zylinder) lasse ich in FHEM berechnen. Für den liegenden Zylinder ist die Formel ja auch anspruchsvoller.
Übrigens läuft bei mir alles problemlos.

Gruß Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 13 April 2019, 23:05:23
Hi Billy,
Nachdem ich Deine Lösung bislang ja nur in abgewandelter Form (als HM-Komponente) bearbeitet habe, möchte ich sie jetzt wie geschrieben aber auch mal im Original umsetzen.
Da stellte sich mir jetzt die Frage: Was genau flashst Du auf den Wemos? Die in Deinem ersten Post verlinkte Quelle sagt ja:
Zitat
The software I’m using on the WeMos is (again) the Sonoff-Tasmota sketch by Theo Arends. I’ve modified it to allow use of the HC-SR04 so that the ultrasonic distance and air quality readings will appear on the web interface, and is also transmitted via MQTT, along with the other telemetry that it typically sends (signal strength, up-time, etc).
Wo findet man dieses modifizierte Image?
Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 14 April 2019, 08:49:33
Hi Billy,
Nachdem ich Deine Lösung bislang ja nur in abgewandelter Form (als HM-Komponente) bearbeitet habe, möchte ich sie jetzt wie geschrieben aber auch mal im Original umsetzen.
Da stellte sich mir jetzt die Frage: Was genau flashst Du auf den Wemos? Die in Deinem ersten Post verlinkte Quelle sagt ja:Wo findet man dieses modifizierte Image?
Grüße
Martin

Ich flashe generell für mich eine Version von Tasmota die ich selbst compiliere.
Das ist neuerdings aber für dich nicht mehr notwendig.

Das fertige Image sonoff-sensors.bin von http://thehackbox.org/tasmota/sonoff-sensors.bin hat den analogen Input schon implementiert.
Einfach flashen das wars!
d.h. du bekommst den Füllstand ( natürlich nicht angepasst) direkt angezeigt.
Ich würde dir aber raten meine Schaltung inclusive (MT3608-DC-DC-Converter-Spannung-Step-Up) nachzustellen.

Bei weiteren Fragen einfach melden.
 Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 14 April 2019, 08:55:06
@dadoc
Falls du einen  MT3608-DC-DC-Converter kurzfristig brauchst, ich habe noch ein paar übrig.
Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 14 April 2019, 09:21:37
Vielen Dank Billy,
wenn ich - für eine Stand-Alone-Version - den berechneten Füllstand direkt im Web UI des Wemos anzeigen will, muss ich vermutlich den Sketch ändern und selbst kompilieren, oder lässt sich das über das Web UI konfigurieren?
Falls du einen  MT3608-DC-DC-Converter kurzfristig brauchst, ich habe noch ein paar übrig.
Danke für das Angebot. Aber Aliex hat mir gerade ein paar gebracht ;)
Viele Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 14 April 2019, 11:11:42
Vielen Dank Billy,
wenn ich - für eine Stand-Alone-Version - den berechneten Füllstand direkt im Web UI des Wemos anzeigen will, muss ich vermutlich den Sketch ändern und selbst kompilieren, oder lässt sich das über das Web UI konfigurieren?

Ich denke, das hängt von der Komplexität deiner Volumenformel ab.
Bei einer Zisterne mit stehendem Zylinder könnte das auch mit den Rules in tasmota gehen.
Bin ich mir aber nicht sicher.

Wenn du den Tasmota Sketch selbst abändern möchtest dann viel Spass.
ESP Easy wäre vielleicht auch eine Möglichkeit.
Zuerst solltest du mal deine Volumenformel vorstellen, dann kann dir vielleicht jemand helfen.
Wie schon erwähnt läuft das bei mir in FHEM.

Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 14 April 2019, 11:39:27
ESP Easy wäre vielleicht auch eine Möglichkeit.
Das ist ein guter Tipp, danke. https://www.letscontrolit.com/wiki/index.php/Analog klingt vielversprechend.
Zitat
Zuerst solltest du mal deine Volumenformel vorstellen, dann kann dir vielleicht jemand helfen.
Dieser Versuch ist für die Regenwasserzisterne meines Bruders, ich warte noch auf die Infos zu deren Form und Abmessungen.
Zitat
Wie schon erwähnt läuft das bei mir in FHEM.
Ja, das ist am Einfachsten. Da kriege ich meinen Bruder schon noch hin, daher setze ich ja auf die Wemos-Version ;) sonst könnte man das ja ohne weiteres Herumfrickeln einfach mit einem 4-20mA-Display lösen wie dem, das mir Aliex gerade geschickt hat: http://s.aliexpress.com/ymqYJFRn
Das kann man über die beiden Taster einstellen, was aber nur bei rechteckigen Becken funktionieren dürfte.
Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 24 April 2019, 10:06:59
Vielen Dank Billy,
wenn ich - für eine Stand-Alone-Version - den berechneten Füllstand direkt im Web UI des Wemos anzeigen will, muss ich vermutlich den Sketch ändern und selbst kompilieren, oder

habe gerade gesehen, dass es jetzt einen Tasmota Fork mit "script language as an alternative to rules" gibt.
https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/issues/5689 (https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/issues/5689)

Damit kannst du evtl. denn Füllstand berechnen und anzeigen (Stand alone ohne FHEM)
Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 24 April 2019, 13:10:54
Danke Billy,
ich bin mittlerweile deiner früheren Anregung gefolgt und habe ESPEasy installiert. Damit ist die Berechnung des Füllstands recht einfach möglich (s. Screen).
Mit den Libraries von https://canvas-gauges.com kann man auch ein paar hübsche Visualisierungen basteln. Diese haben nur noch einen Nachteil: Während sie auf allen Desktop-Browsern sowie auf Android-Mobilgeräten korrekt angezeigt werden, zeigen iOS-Browser nichts an. Ich weiß (noch) nicht warum. Parallel bastele ich daher noch an einer alternativen Visualisierung auf HTML-/CSS-Basis.
Sonnige Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 03 Mai 2019, 13:30:30
Habe mir jetzt noch eine Standalone-Anzeige für iOS ohne JS-Bibliotheken, mit reiner CSS-Animation gebastelt. Falls es mal jemand brauchen kann.
Grüße
Martin

EDIT: Bevor sich jetzt noch mehr das graue BG-Bild anschauen, habe ich noch einen Screenshot hinzugefügt.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: chunter1 am 15 Mai 2019, 13:06:36
Hat wer einen Tip, wo man in Deutschland oder Europa einen solchen Level-Sensor rasch zu einem annehmbaren Preis bekommt?
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 15 Mai 2019, 16:45:37
Bei Amazon gibt es welche allerdings nur 5 m Kabel und teuerer wie aus china.

DC24V 4-20mA Einwurf-Füllstandssensor
z.B.
https://www.amazon.de/DC24V-4-20mA-Einwurf-F%C3%BCllstandssensor-Erkennung-Reichweite/dp/B07GZVCHK9/ref=pd_day0_hl_60_8?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B07GZVCHK9&pd_rd_r=91260410-771f-11e9-befd-7173e4d2ac77&pd_rd_w=oo3jA&pd_rd_wg=Dr6XU&pf_rd_p=2201c3c9-4bbe-45b3-9e49-7948d9b16246&pf_rd_r=12DHEYTW0KE2JY2W49V9&psc=1&refRID=12DHEYTW0KE2JY2W49V9 (https://www.amazon.de/DC24V-4-20mA-Einwurf-F%C3%BCllstandssensor-Erkennung-Reichweite/dp/B07GZVCHK9/ref=pd_day0_hl_60_8?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B07GZVCHK9&pd_rd_r=91260410-771f-11e9-befd-7173e4d2ac77&pd_rd_w=oo3jA&pd_rd_wg=Dr6XU&pf_rd_p=2201c3c9-4bbe-45b3-9e49-7948d9b16246&pf_rd_r=12DHEYTW0KE2JY2W49V9&psc=1&refRID=12DHEYTW0KE2JY2W49V9)
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: BerndMiles am 04 Juni 2019, 20:26:02
Hallo miteinander,

ich habe das Messsystem jetzt soweit aufgebaut, nun hängt es aber an der Kalibrierung. Wie funktioniert das denn mit der Nullpunkteinstellung (zero setting) und der Bereichseinstellung (span setting). Muss ich da irgendwas messen und oder berechnen. Mir erschliesst sich das leider überhaupt nicht. Und was kann ich mit der Range selection machen. Es wäre super, wenn es mir mal jemand laienverständlich erklären könnte.

Viele Grüße Bernd
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 05 Juni 2019, 08:52:27
Hallo miteinander,

ich habe das Messsystem jetzt soweit aufgebaut, nun hängt es aber an der Kalibrierung. Wie funktioniert das denn mit der Nullpunkteinstellung (zero setting) und der Bereichseinstellung (span setting). Muss ich da irgendwas messen und oder berechnen. Mir erschliesst sich das leider überhaupt nicht. Und was kann ich mit der Range selection machen. Es wäre super, wenn es mir mal jemand laienverständlich erklären könnte.

Viele Grüße Bernd

Hier steht alles! https://www.droking.com/power-supply-module-4-20ma-to-0-3.3v-5v-10v-current-to-voltage-converter-signal-conversion-module-dc-12v-24v-voltage-transmitter (https://www.droking.com/power-supply-module-4-20ma-to-0-3.3v-5v-10v-current-to-voltage-converter-signal-conversion-module-dc-12v-24v-voltage-transmitter)

Nullpunkteinstellung (zero setting) mit dem 1. Poti --> stellt deinen Nullpunkt ein. d.h. z.B wenn Zisterne leer dann 0V
Range selection --> stellt den gewünschten Bereich für z.B. den WEMOS D1 ein z.B. --> Output 0 – 3.3V range:   pin 1, 2 OFF   pin 3, 4 OFF
Feineinstellung mit dem 2. Poti am besten so, dass der vom WEMOS gesendete Analogwert A0 z.B. 600 für 2m Wasserstand ist.
Lässt sich dann einfach in FHEM verarbeiten.

Billy

Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: chunter1 am 05 Juni 2019, 09:03:25
Bei Amazon gibt es welche allerdings nur 5 m Kabel und teuerer wie aus china.

DC24V 4-20mA Einwurf-Füllstandssensor
z.B.
https://www.amazon.de/DC24V-4-20mA-Einwurf-F%C3%BCllstandssensor-Erkennung-Reichweite/dp/B07GZVCHK9/ref=pd_day0_hl_60_8?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B07GZVCHK9&pd_rd_r=91260410-771f-11e9-befd-7173e4d2ac77&pd_rd_w=oo3jA&pd_rd_wg=Dr6XU&pf_rd_p=2201c3c9-4bbe-45b3-9e49-7948d9b16246&pf_rd_r=12DHEYTW0KE2JY2W49V9&psc=1&refRID=12DHEYTW0KE2JY2W49V9 (https://www.amazon.de/DC24V-4-20mA-Einwurf-F%C3%BCllstandssensor-Erkennung-Reichweite/dp/B07GZVCHK9/ref=pd_day0_hl_60_8?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B07GZVCHK9&pd_rd_r=91260410-771f-11e9-befd-7173e4d2ac77&pd_rd_w=oo3jA&pd_rd_wg=Dr6XU&pf_rd_p=2201c3c9-4bbe-45b3-9e49-7948d9b16246&pf_rd_r=12DHEYTW0KE2JY2W49V9&psc=1&refRID=12DHEYTW0KE2JY2W49V9)

Welchen günstigen China-Typen würdest du denn empfehlen?
Bräuchte ihn für 2m Tank.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 05 Juni 2019, 09:30:47
Ich würde den nehmen:
https://de.aliexpress.com/item/5m-Waterproof-Explosion-proof-Cable-Submersible-Level-Transmitter-Level-Transducer-Level-Sensor-4-20ma-output/32814369928.html?spm=a2g0x.10010108.1000016.1.f3956979xXic8f&isOrigTitle=true (https://de.aliexpress.com/item/5m-Waterproof-Explosion-proof-Cable-Submersible-Level-Transmitter-Level-Transducer-Level-Sensor-4-20ma-output/32814369928.html?spm=a2g0x.10010108.1000016.1.f3956979xXic8f&isOrigTitle=true)

2m range, 5m cable für US $40.20

Wichtig, dass du dann auch problemlos ohne Verlängerung zur Junction Box (Anschlussbox) kommst. In der dann die gesamte Verkabelung incl. Wemos sitzt.
Siehe Bild.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: chunter1 am 05 Juni 2019, 09:44:07
2m range, 5m cable für US $40.20
Ok, seh schon... unter 22 EUR kommt man an so einen Sensor selbst in China nicht ran.
40 USD zzgl. Einfuhrumsatzsteuer macht um die 43 EUR. :/
Da macht der Kauf aus China (lange Wartezeit, Rücksendung üblicherweise wirtschaftlicher Unsinn etc..) keinen Sinn.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: sentinel1 am 05 Juni 2019, 12:06:19
Ok, seh schon... unter 22 EUR kommt man an so einen Sensor selbst in China nicht ran.
40 USD zzgl. Einfuhrumsatzsteuer macht um die 43 EUR. :/
Da macht der Kauf aus China (lange Wartezeit, Rücksendung üblicherweise wirtschaftlicher Unsinn etc..) keinen Sinn.

ich habe 2 von hier:

https://de.aliexpress.com/item/5m-Waterproof-Explosion-proof-Cable-Submersible-Level-Transmitter-Level-Transducer-Level-Sensor-4-20ma-output/32814369928.html?spm=a2g0s.13010208.99999999.5.479b3c00hf9C6C
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: friesenjung am 07 Juni 2019, 14:57:48
Hallo Zusammen,

ich lese mich nun schon eine Weile quer durchs Netz, da ich auch eine Lösung für die Füllstadsmessung meiner Zisterne suche.

Als häufigste Messmethoden findet man kapazitive, ultraschall oder hydrostatische Messungen. Wobei zur hydrostatischen Variante über diesen Beitrag gekommen. Das war bis gestern auch mein Favorit.

Heute habe ich aber noch folgende Lösungsansätze gefunden und wollte die mit Euch teilen bzw. diskutieren (vielleicht kennt Ihr di ja auch schon):


Was haltet Ihr davon? Über den 2. Punkt bin ich eben erst gestolpert. Von den Kosten sehr günstig und ich denke leicht umzusetzen.

VG...
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 07 Juni 2019, 17:35:33
  • hier wird eine Druckdose (ohne Schlauch zur Oberfläche) verwendet: http://www.icplan.de/seite27.htm
  • hier die momentan für mich charmanteste Alternative, die auf mechanischer Funktionsweise mittels Schwimmer basiert: http://www.gerhard-schoettke.de/html/fullstandsanzeige.html
Was haltet Ihr davon? Über den 2. Punkt bin ich eben erst gestolpert. Von den Kosten sehr günstig und ich denke leicht umzusetzen.
VG...

Die Lösung IC- Plan hatte ich auch auf dem Schirm, wollte auch bestellen aber Jens Dietrich hatte auf meine Mails nie geantwortet.
Inzwischen bin ich froh, dass ich meine Lösung mit dem "vent cable" gefunden habe.

Die Lösung von gerhard-schoettke mit mechanischem Füllstandsanzeiger für eine Zisterne halte ich für bedenklich!
Für einen Öltank sicher umsetzbar. In meinem Öltank ist so eine mechanische Anzeige seit vielen Jahren verbaut.

Wieso bedenklich? Meine bisherigen Lösungen mit Homematic zeigten immer ein Problem mit der hohen Luftfeuchtigkeit in der Zisterne.
Nach einem Jahr war auch im angeblich dichten Homematic Gehäuse immer ein Feuchtigkeitsproblem das zum Ausfall führte.
Kann mir nicht vorstellen dass das beim Poti in der gerhard-schoettke Lösung dauerhaft gut-geht.
Ein weiteres Thema könnten die Ablagerungen sein die es in einer Zisterne immer gibt mit Auswirkungen auf die Mechanik.

Nachdem die gerhard-schoettke Lösung unschlagbar günstig ist kannst du ja mal nach dem Motto verfahren "Versuch macht kluch"
und dann hier berichten. ;)

Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: friesenjung am 08 Juni 2019, 23:09:12
Hallo Billy,

danke fürs Feedback.

Ich denke so werd ichs machen ;) und berichten...
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 04 Juli 2019, 10:08:02
Hallo zusammen,
vielleicht steht ja noch jemand, der außer Zisternen auch den (in fhem eingebundenen) PoolController nutzt, so lange auf dem Schlauch wie ich: Dieser hat zwei Analogeingänge für 4-20mA Drucksensoren, sodass man außer dem Sensor und dem Powerbooster nichts braucht. Details habe ich gerade auf https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=76&t=48582&p=516448#p516448 geschildert.
Viele Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 11 August 2019, 09:40:47
Hat schon jemand Erfahrungen mit der Genauigkeit bzw. Linearität dieser Sensoren, speziell in Abhängigkeit von der Messlänge und der konkreten Form des Beckens?
Ich bekomme bei korrekter Berechnung von Offset und Gain (am 150 Ohm Widerstand) falsche Messwerte bezüglich des Wasserstands. Ich habe den 5-Meter-Sensor, das Becken ist 420 x 340 cm. Als der Stand neulich auf 15 cm runterging, zeigte mir der Sensor das Doppelte der tatsächlich vorhandenen Wassermenge an. Bei höheren Wasserstand waren die Werte wesentlich exakter.
Kann es sein, dass die Werte bei so niedrigem Wasserstand und relativ großer Grundfläche ungenauer werden?
Viele Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Tobias am 11 September 2019, 11:31:11
Hi,
ich habe einen 1000L Tank mit 1m Höhe. Ich befürchte bei dem Sensor mit 0-5m Range eine sehr ungenaue Messung bzw eine sehr hohe Streuung.

Ich habe zb. diesen hier gefunden, gibt es für 1m, 2m, 5m, 10m
https://www.ebay.de/itm/24V-0-20mA-Fullstandssensor-Level-Transmitter-Wasserstandssensor-Fur-Flussigkeit/283455841144

Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 11 September 2019, 12:08:15
Hi,
ich habe einen 1000L Tank mit 1m Höhe. Ich befürchte bei dem Sensor mit 0-5m Range eine sehr ungenaue Messung bzw eine sehr hohe Streuung.

Ich habe zb. diesen hier gefunden, gibt es für 1m, 2m, 5m, 10m
https://www.ebay.de/itm/24V-0-20mA-Fullstandssensor-Level-Transmitter-Wasserstandssensor-Fur-Flussigkeit/283455841144

Ich hatte ja oben im Thread schon geschrieben, dass die Auflösung des Sensors vom jeweiligen Sensortyp abhängig ist.
10 m hat logischerweise eine andere Auflösung wie z.B 2m Typ.
Normalerweise hängt vom Typ auch die Länge des Anschlusskabels und damit der vent tube ab.
Bei deinem link konnte ich auf die schnelle keine Aussage zur Kabellänge finden.

Also mein Sensor vom Typ 15m im 2m hohen Tank hat so gut wie keine Streung und die Auflösung ist für mich ausreichend.
habe mal Auszug aus dem Log beigefügt. Für eine Zeitraum ohne Wasserentnahme.
2019-09-01_00:17:42 myZisterne ANALOG_A0: 447
2019-09-01_00:17:42 myZisterne WstD: 149
2019-09-01_00:17:42 myZisterne FstD: 5196
2019-09-01_00:37:42 myZisterne Time: 2019-09-01T00:37:42
2019-09-01_00:37:42 myZisterne ANALOG_A0: 448
2019-09-01_00:37:42 myZisterne WstD: 149
2019-09-01_00:37:42 myZisterne FstD: 5196
2019-09-01_00:57:42 myZisterne ANALOG_A0: 447
2019-09-01_00:57:42 myZisterne WstD: 149
2019-09-01_00:57:42 myZisterne FstD: 5196
2019-09-01_00:57:42 myZisterne Time: 2019-09-01T00:57:42
2019-09-01_00:57:42 myZisterne Switch1: OFF
2019-09-01_01:17:42 myZisterne ANALOG_A0: 448
2019-09-01_01:17:42 myZisterne WstD: 149
2019-09-01_01:17:42 myZisterne FstD: 5196
2019-09-01_01:17:42 myZisterne Time: 2019-09-01T01:17:41
2019-09-01_01:17:42 myZisterne Switch1: OFF
2019-09-01_01:37:42 myZisterne Switch1: OFF
2019-09-01_01:37:42 myZisterne Time: 2019-09-01T01:37:41
2019-09-01_01:37:42 myZisterne ANALOG_A0: 447
2019-09-01_01:37:42 myZisterne WstD: 149
2019-09-01_01:37:42 myZisterne FstD: 5196
2019-09-01_01:57:42 myZisterne Time: 2019-09-01T01:57:41
2019-09-01_01:57:42 myZisterne Switch1: OFF
2019-09-01_01:57:42 myZisterne ANALOG_A0: 448
2019-09-01_01:57:42 myZisterne WstD: 149
2019-09-01_01:57:42 myZisterne FstD: 5196
2019-09-01_02:17:42 myZisterne Time: 2019-09-01T02:17:42
2019-09-01_02:17:42 myZisterne Switch1: OFF
2019-09-01_02:17:42 myZisterne ANALOG_A0: 447
2019-09-01_02:17:42 myZisterne WstD: 149
2019-09-01_02:17:42 myZisterne FstD: 5196
2019-09-01_02:37:42 myZisterne Time: 2019-09-01T02:37:42
2019-09-01_02:37:42 myZisterne Switch1: OFF
2019-09-01_02:37:42 myZisterne ANALOG_A0: 448
2019-09-01_02:37:42 myZisterne WstD: 149
2019-09-01_02:37:42 myZisterne FstD: 5196
2019-09-01_02:57:42 myZisterne ANALOG_A0: 447
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Tobias am 12 September 2019, 08:22:02
Hi Billy,
ich rede vom 6m Kabel / 0-5m Sensor.
Was ich meine ist, wenn ich nur 0-1m nutze, kann ich entsprechend auch nur 20% der Messbreite benutzen, das sind 4-7mA
Welchen Sensor hast du? Gibt es einen 2m Sensor? Hab ich leider nicht gefunden :(
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 13 September 2019, 13:47:06
Hi Billy,
ich rede vom 6m Kabel / 0-5m Sensor.
Was ich meine ist, wenn ich nur 0-1m nutze, kann ich entsprechend auch nur 20% der Messbreite benutzen, das sind 4-7mA
Welchen Sensor hast du? Gibt es einen 2m Sensor? Hab ich leider nicht gefunden :(

Hier gibt es z.B alle Versionen
https://www.aliexpress.com/item/32861308733.html (https://www.aliexpress.com/item/32861308733.html)

Was du brauchst hängt von deinen Anforderungen ab.
Ich wollte z.B. von der Zisterne direkt über einen bestehenden dn100 Kanal den Zugang zum Keller .
Deshalb benötigte ich eine Kabellänge von 16m. Der Sensor hat ein Range von 0m - 10m.
Für mich war der nutzbare Bereich von 0m - 2m bei einer Eintauchtiefe von 2m ausreichend. Entspricht z.B den 20% bei 1m Eintauchtiefe und 5m Sensor.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: cornelius fillmore am 14 September 2019, 10:03:45
Hallo zusammen,
ich wollte in nächster Zeit dieses Projekt auch realisieren.
Folgende Fragen habe ich noch.
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 14 September 2019, 11:18:00
Hallo zusammen,
ich wollte in nächster Zeit dieses Projekt auch realisieren.
Folgende Fragen habe ich noch.
  • Als welches Gerät ist denn der WEMO zu konfigurieren?
    Generic Typ0?
  • Kann mir mal einer einen Auszug aus der cfg geben, wie ihr die Abfragen gestaltet bzw. den Sensor eingebunden habt

zu 1: Wemos bei mir konfiguriert unter --> Tasmota Version   6.5.0(sonoff) -->Gerätetyp (Sonoff Basic) Generic Typ (18)
Analog 0 aktiviert. Analog 0 ist in der neuesten Tasmota Version wohl default.

zu 2. Auszug aus config incl. meiner Berechnung für Zisternen - Status liegender Zylinder
Die mqtt Anbindung läuft bei mir über die Generic Bridge! :)

defmod myZisterne dummy
attr myZisterne userattr mqttAlias:textField-long mqttDefaults:textField-long mqttDisable:both,incoming,outgoing mqttForward:all,none mqttPublish:textField-long mqttSubscribe:textField-long
attr myZisterne alias Status
attr myZisterne comment Daten von WEMOS D1 http://192.XXX.XXX.XX\
--------------------------------------------\
ANALOG_A0 --> 600 --> Überlaufhöhe mit Trimmer eingestellt! \
ANALOG_A0 --> 600 --> Zisterne 6500 Liter --> Durchmesser D 200cm\
für Berechnung. Damit in Liter ausgegeben L207/1000 -> in Formel\
---------------------------------------------------------------------\
Wstd --> Wasserstand in cm  Fstd --> Füllstand in Liter
######################################
attr myZisterne devStateStyle style=color:red
attr myZisterne group Zisterne
attr myZisterne mqttSubscribe ANALOG_A0:topic=tele/Zisterne/SENSOR ANALOG_A0:expression={json2nameValue($message)}
attr myZisterne room 5_Garten
attr myZisterne stateFormat <b>Volumen FstD l;;<br>FH WstD cm
attr myZisterne userReadings WstD:ANALOG_A0.* {sprintf("%.0f",ReadingsNum($NAME,"ANALOG_A0",0)/3)},\
FstD:ANALOG_A0.* {sprintf("%.0f",0.207*((10000*acos((100-ReadingsNum($NAME,"WstD",0))/100))\
+(sqrt(10000-(ReadingsNum($NAME,"WstD",0)-100)*(ReadingsNum($NAME,"WstD",0)-100)))*(ReadingsNum($NAME,"WstD",0)-100)));;;;}
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Tobias am 16 September 2019, 10:15:26
Hier gibt es z.B alle Versionen
https://www.aliexpress.com/item/32861308733.html (https://www.aliexpress.com/item/32861308733.html)

Super danke, da hab ich mir gleich den "1m Range, 5m Kabel" bestellt :)
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: cornelius fillmore am 20 September 2019, 19:16:21
zu 1: Wemos bei mir konfiguriert unter --> Tasmota Version   6.5.0(sonoff) -->Gerätetyp (Sonoff Basic) Generic Typ (18)
Analog 0 aktiviert. Analog 0 ist in der neuesten Tasmota Version wohl default.

zu 2. Auszug aus config incl. meiner Berechnung für Zisternen - Status liegender Zylinder
Die mqtt Anbindung läuft bei mir über die Generic Bridge! :)

defmod myZisterne dummy
attr myZisterne userattr mqttAlias:textField-long mqttDefaults:textField-long mqttDisable:both,incoming,outgoing mqttForward:all,none mqttPublish:textField-long mqttSubscribe:textField-long
attr myZisterne alias Status
attr myZisterne comment Daten von WEMOS D1 http://192.XXX.XXX.XX\
--------------------------------------------\
ANALOG_A0 --> 600 --> Überlaufhöhe mit Trimmer eingestellt! \
ANALOG_A0 --> 600 --> Zisterne 6500 Liter --> Durchmesser D 200cm\
für Berechnung. Damit in Liter ausgegeben L207/1000 -> in Formel\
---------------------------------------------------------------------\
Wstd --> Wasserstand in cm  Fstd --> Füllstand in Liter
######################################
attr myZisterne devStateStyle style=color:red
attr myZisterne group Zisterne
attr myZisterne mqttSubscribe ANALOG_A0:topic=tele/Zisterne/SENSOR ANALOG_A0:expression={json2nameValue($message)}
attr myZisterne room 5_Garten
attr myZisterne stateFormat <b>Volumen FstD l;;<br>FH WstD cm
attr myZisterne userReadings WstD:ANALOG_A0.* {sprintf("%.0f",ReadingsNum($NAME,"ANALOG_A0",0)/3)},\
FstD:ANALOG_A0.* {sprintf("%.0f",0.207*((10000*acos((100-ReadingsNum($NAME,"WstD",0))/100))\
+(sqrt(10000-(ReadingsNum($NAME,"WstD",0)-100)*(ReadingsNum($NAME,"WstD",0)-100)))*(ReadingsNum($NAME,"WstD",0)-100)));;;;}
Ich habe es jetzt mal soweit aufgebaut, in Fhem kommt aber nichts anderes als drei rote Fragezeichen?
Kann mir jemand das nochmal mit der mqtt Anbindung über die Generic Bridge erklären
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dadoc am 23 September 2019, 17:32:17
Also mein Sensor vom Typ 15m im 2m hohen Tank hat so gut wie keine Streung und die Auflösung ist für mich ausreichend.
habe mal Auszug aus dem Log beigefügt. Für eine Zeitraum ohne Wasserentnahme.
Die Streuung ist bei mir (5 Meter-Sensor) auch ok und liegt bei ca. plus/minus 1%, siehe Grafik (ohne Wasserentnahme).
Bei mir war nur der Unterschied zwischen z.B. halbvoll und leer nicht logisch.
Grüße
Martin
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: dieter114 am 01 November 2019, 18:53:14
Hallo Billy,

die KFM100 haben leider oft ein Problem mit dem 862MHz Sender.
Wenn Du dort deine Probleme dauerhaft lösen willst
einfach mal die Sendeplatine reinigen, nachlöten und dann mit Klarlack überziehen.
Aber richtig viel drauf, also 3-4 Durchgänge mit jeweils trocknen lassen.
Hat ein Kollege von mir gemacht und seitdem läuft dieser Sender im Tank
mit allergrößter Luftfeuchtigkeit einwandfrei.

Gruß Dieter
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Pfriemler am 01 November 2019, 19:36:28
Abgesehen davon, dass der KFM100 hier n.m.E. schon als beerdigt gilt:
Ich hatte mal die Homematic-Variante mit Batteriesäureschaden gebraucht erstanden, den ich ganz leidlich wieder hinbekommen habe. Natürlich hatte ich die Platine danach wieder gut versiegelt. Trotzdem hing sich das Drecksding alle paar Wochen auf und benötigt einen kurzen Stromausfall, um wieder auf Sendung zu gehen. Ein bekanntes Problem bei dem Teil.
Davon abgesehen waren die Messergebnisse schlimm driftend (da muss neben Temperatur- auch noch Feuchte- und Luftdruckabhängigkeit sowie die Mondphase eine Rolle gespielt haben). Ob das Teil nun 15 oder 18 % geliefert hätte, wäre mir auch völlig Jacke gewesen. Aber Tagesschwankungen von 5-20% sind schon sehr phantasievoll.
R.I.P.

Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Billy am 08 November 2019, 14:47:41
Nachdem der Wemos D1 in diesem Projekt nicht ausgelastet ist wollte ich schon lange ein Display einbinden.

Mit Hilfe von gemu2015 und seiner scripting language für Tasmota ist das jetzt gelungen.
https://github.com/gemu2015/Sonoff-Tasmota/issues/14 (https://github.com/gemu2015/Sonoff-Tasmota/issues/14)

Hier mein Test Script
>D
r=100
l=207
h=0
a=0
v=0
DT="DisplayText"

>T
h=ANALOG#A0/3

>S

if upsecs%30==0
then

a=2*acos((r-h)/r)
v=l/1000*((r*r)/2)*(a-sin(a))

print Winkel Alpha:%a%
print Volumen :%v% Liter
=>%DT% [s1p21c1l01]Volumen
=>%DT% [s1p21c1l02]%v%
=>%DT% [s1p21c1l03]Liter

Ergebnis (Anhang) im ersten Schritt sieht so aus.
Billy
Titel: Antw:Level Sensor für Zisterne und Öl - Tank
Beitrag von: Tobias am 31 März 2020, 11:12:17
ich habe es jetzt endlich mal geschafft den Sensor nachzubauen und die ganze Elektronik in ein 70x70 Abzweigdose (IP54) untergebracht.
Nach Aussen führen nur
* Sensorkabel
* Stromversorgung +5V
* AnalogSensorzuführung zurück zum ESP

Mein ESP8266 ist im Gartenhaus und die Sensorelektronik liegt 2m entfernt Regengeschützt auf der Wassertonne.
Ich wollte die SensorElektronik und meine Pumpen/Ventilsteuerung bewusst trennen.

Funktioniert super :) Danke :)