FHEM Forum

FHEM - Hausautomations-Systeme => MAX => Thema gestartet von: Agamemnon am 02 März 2014, 10:38:42

Titel: MAX Heating Thermostat rf error
Beitrag von: Agamemnon am 02 März 2014, 10:38:42
Hallo,
ich habe 3 MAX Heating Thermostate.
Zwei davon haben eigentlich immer den State rf error.
Woher kommt das? Die Thermostate lassen sich auch manchmal nur nach einiger Bedenkzeit über fhem steuern, beziehungsweise habe ich sogar das Gefühl sie machen manchmal komplett was sie wollen.
Ich habe auch immer wieder missing ack Einträge in meinem Log.

Durch was wird der rf error im State gesetzt?

Ich habe schon mehrfach ein neues Pairing versucht, aber geändert hat sich nichts.
Kann ich irgendwie überprüfen ob mein CUL richtig geflashed ist? Das war bei mir nämlich ein ganz schöner Akt, da fhem entgegen allen Anleitungen meinen CUL nicht selbst geflashed hat.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß
Matze
Titel: Antw: MAX Heating Thermostat rf error
Beitrag von: gero am 03 März 2014, 12:29:56
Wenn ich den Code richtig deute, wird der Zustand rf error selbst von den MAX Komponenten übertragen (Nachrichten: ThermostatState, WallThermostatState, ShutterContactState). Die MAX Komponenten setzen den Zustand, wenn sie selbst auf eine Nachricht kein Ack zurückbekommen haben.
Die missing ack Einträge in deinem Log bedeuten, dass FHEM kein ack auf einen Befehl bekommen hat. Ich habe bei mir testweise bis zu 3 Sendewiederholungen in der 14_CUL_MAX.pm eingebaut bevor ein missing ack ausgegeben wird. Damit konnte ich die Missing acks massiv reduzieren.

Gruß,
Gero
Titel: Antw: MAX Heating Thermostat rf error
Beitrag von: Agamemnon am 06 März 2014, 07:38:52
Hallo Gero,
danke für deine Erklärung.
Hatte das mit den "3 Sendewiederholungen" schon in einem anderen Thread gelesen (finde ihn leider nicht mehr).
Hab das aber wohl falsch verstanden, denn ich dachte du hättest das "für alle" eingebaut und eingecheckt.
Könntest du das noch mal kurz beschreiben.
Damit würde man wenigstens die missing ack aus dem Log bekommen.

Der rf error gibt mir jetzt aber fast noch mehr zu denken.
Hast du denn auch rf error als State an deinen Thermostaten?
Irgendeine Idee woran das liegen könnte?
Zu große Entfernung?
Was hast du denn für eine Antenne an deinem CUL?
Könntest du mir kurz beschreiben, wie du deinen CUL geflashed hast?

Danke!

Gruß
Matze
Titel: Antw: MAX Heating Thermostat rf error
Beitrag von: gero am 06 März 2014, 12:02:02
Die Änderungen für die 3 Sendewiederholungen kann ich selbst nicht einchecken und ich bin mir auch nicht sicher, ob die Vorgehensweise wirklich fhem-konform ist. Falls du es selbst ausprobieren möchtest, findest du dort den Patch:
http://forum.fhem.de/index.php/topic,20569.msg145495.html#msg145495 (http://forum.fhem.de/index.php/topic,20569.msg145495.html#msg145495)
Mal abwarten was Matthias Gehre dazu sagt.

Zur Zeit habe ich nur noch einen rferror bei einem Fensterkontakt. Ursache ist, dass dieser Kontakt mit einem Heizkörperthermostat gepairt war. Das Heizkörperthermostat habe ich resettet und den Fensterkontakt habe ich leider vergessen. Aktuell kommunizieren bei mir alle MAX-Komponenten nur noch über FHEM.

Sind deine Thermostate nur mit FHEM verbunden oder auch anderweitig gepairt? Falls nur eine Verbindung zu FHEM besteht, könnte der Empfang Schuld sein. Was für rssi Werte werden unter internals angezeigt?

Ich verwende die +8dBi 36cm Antenne am CUL.
Geflasht habe ich den CUL wie hier beschrieben: http://culfw.de/culfw.html (http://culfw.de/culfw.html)

Gruß,
Gero
Titel: Antw: MAX Heating Thermostat rf error
Beitrag von: Agamemnon am 06 März 2014, 13:10:00
Hallo Gero,
wieder mal vielen Dank.

Meine Thermostate sind mit nichts anderem als fhem gepairt.
Mein RSSI wert liegt bei meinen drei Thermostaten bei:

Wohnzimmer1: -80.5
Wohnzimmer2: -71
Küche: -79

Wobei nur die beiden im Wohnzimmer den rferror anzeigen, der in der Küche scheint das nie zu haben.
Was ist der RSSI Wert?

Bezüglich des Flashens werde ich mir das noch mal ansehen.
Hast du direkt über fhem geflashed? Ich hatte es an einem Windows System gemacht.
Leider scheint der Link (http://groups.google.com/group/cul-fans/web/get-cul-running--windows (http://groups.google.com/group/cul-fans/web/get-cul-running--windows)) in der von dir verlinkten Anleitung nicht mehr zu stimmen.

Noch irgendwelche Ideen?

Gruß
Matze
Titel: Antw: MAX Heating Thermostat rf error
Beitrag von: gero am 06 März 2014, 14:41:01
Der RSSI-Wert spiegelt die Signalstärke wieder mit der die Nachrichten von der Gegenstelle empfangen wird. Der schlechteste RSSI-Wert, den ich zur Zeit habe liegt bei -71. Ich kann dir keine genauen Grenzen nennen, ab wann der RSSI-Wert als problematisch anzusehen ist.

Ich habe den CUL von der Linux-Commandline geflasht. Bei Windows kann ich dir leider nicht weiterhelfen, so etwas habe ich schon lange nicht mehr;-)
Verwende doch einfach den Raspberry zum Flashen vom CUL.

Gruß,
Gero

Titel: Antw: MAX Heating Thermostat rf error
Beitrag von: Agamemnon am 06 März 2014, 15:30:39
Zitat
Verwende doch einfach den Raspberry zum Flashen vom CUL.

Hmmm, das könnte ich tatsächlich noch mal versuchen.

Ist da dann nichts anderes nötig als das in deinem Link beschrieben:
Install the package dfu-programmer, then execute "make usbprogram"???

Das wäre ja erstaunlich einfach.

Gruß
Matze
Titel: Antw: MAX Heating Thermostat rf error
Beitrag von: gero am 06 März 2014, 16:06:03
Naja, wenn du den Anfang nicht vergißt, ist es gar nicht so kompliziert:
Zitat
Download the firmware (see the links below) and unpack it. Change into your device directory (e.g. Devices/CUL)
Insert the device into the USB slot while pressing the micro-switch.