Autor Thema: Erledigt: Gpio/24v schalten  (Gelesen 426 mal)

Offline herrmannj

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5616
Erledigt: Gpio/24v schalten
« am: 21 November 2019, 17:27:49 »
Hallo zusammen

Um mein Lüftung zu steuern möchte ich 5x 24v Signale über gpio schalten. Entweder raspi oder ESP. Die 24v sind Signale, sprich da wird keine Leistung benötigt.

Hat evtl jemand einen einfach umsetzbaren Vorschlag für eine Schaltung dafür? Gpio sollten gegen die 24v gesichert sein.

Vorab schon vielen Dank!

Nachtrag:
Gefunden. Udn2981/2 sind scheinbar die Wahl der maker
« Letzte Änderung: 21 November 2019, 19:05:56 von herrmannj »
smartVisu mit fronthem, einiges an HM, RFXTRX, Oregon, CUL, Homeeasy, ganz viele LED + Diverse

Offline rob

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 171
Antw:Erledigt: Gpio/24v schalten
« Antwort #1 am: 21 November 2019, 21:42:31 »
Gibt bestimmt viele Varianten. Ich würde es so versuchen:
- Wemos D1 oder NodeMCU -> EspEasy drauf
- deren GPIO würde ich via Vorwiderstand Transistoren (z.B. BC547 o.ä.) ansteuern lassen, welche wiederum die 24V schalten
- über Sicherung gegen 24V würde ich zunächst nicht nachdenken, da "Die 24v sind Signale..." und der Steuerkreis bei 3.3V bleibt

Ansonsten via Optokoppler, wenn doch unbedingt die Potentiale getrennt sein sollen. Der hier könnte was sein https://www.pollin.de/p/optokoppler-sharp-pc123-10-stueck-121101. Verträgt bis 70V.

Die udn-Dinger kannte ich noch nicht. Anscheinend wollen die mit mind. 5V angesteuert werden, aber trotzdem interessant :)

Viele Grüße
rob
eingesetztes Sys: fhem@Raspi3B mit DietPi (Debian Stretch) als Unterbau auf USB-HDD am aktiven Hub | Z-Wave Stick Aeotec AEOEZW090-C | nanoJeeLink | SIGNALduino@433 | SIGNALduino@868 | RFXtrx433e | Denkovi USB-OW-Busmaster | Arduinos, ESP-07er und Sonoff Basics m. config. Firmata/EspEasy

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1549
Antw:Erledigt: Gpio/24v schalten
« Antwort #2 am: 21 November 2019, 21:58:50 »
@herrmannj: ...kannst die Dinger beruhigt nehmen...schalten ab etwa 2,5 Volt...sind Nachfolgetypen/Äquivalente der ULN-Reihe...
« Letzte Änderung: 21 November 2019, 22:03:39 von Papa Romeo »
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger...
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen