Autor Thema: Türklingel ME-FG 1  (Gelesen 7031 mal)

Offline Samsi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 580
Türklingel ME-FG 1
« am: 12 Januar 2013, 23:30:38 »
Hallo,

ich habe folgende Türklingel im Einsatz:

http://www.conrad.de/ce/de/product/613379/m-e-GmbH-modern-electronics-FG-1-Funk-Klingel-Funk-Tuerglocke-FG1-Weiss-100-m-434-MHz

Weiss jemand welchen Adapter (CUL oder  RFXtrx433 )ich benötige, um das mit FHEM zu empfangen und zu steuern?
FHEM 5.5 / BBB Debian Wheezy

Homematic CFG-LAN

HM-Sec-MDIR / HM-Sec-SD / HM-Sec-WDS / HM-LC-Sw2-FM / HM-Sec-SC / HM-LC-Sw1PBU-FM / HM-SCI-3-FM / HM-Sec-Key / HM-RC-Key3-B / HM-LC-Dim1TPBU-FM /  HM-CC-RT-DN / HM-PBI-4-FM / HM-RC-Key4-2 / HM-ES-PMSw1-Pl / HM-LC-Sw4-WM

Offline WiKa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
Aw: Türklingel ME-FG 1
« Antwort #1 am: 13 Januar 2013, 00:06:41 »
Hallo Samsi,

keine direkte Antwort, aber vielleicht eine kostengünstige Alternative.
Die ELRO AB440G läßt sich problemlos in FHEM und mit den ELRO AB440R kompatiblen Fernbedienungen auslösen.
In Grenzen (weniger DIP-Swiches als andere Komponenten) läßt sich die AB440G auch über einige IT-Codes ansteuern.

Somit ist sie auch als akustischer Alarmmelder für verschiedene Szenarien in FHEM einsetzbar.

VG,
WiKa
FB7390 FW:FRITZ!OS 05.50 / RFXTRX433 FW:433_64 / ELRO AB440R (modified to IT-Code) - AB440S (IT-Code) - AB440IS (IT-Code) / Oregon THGN132N - THN132N - THGR122N / Intertechno PAR-1000 - PAR1500

Offline Samsi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 580
Aw: Türklingel ME-FG 1
« Antwort #2 am: 13 Januar 2013, 10:07:10 »
Danke Wika.

Aber primär geht es mir darum, das der bei mir vorhandene Türgong parallel zum original Türgong geschaltet ist. Als dr Handsender wird nicht direkt gedrückt sondern der sendet, wenn die Türklingel Strom bekommt, so wie diese teil hier:

http://www.elv.de/elv-fs20-kse-funk-klingelsignal-erkennung.html

Keine Ahnung ob der Elro das kann. Wenn ich das richtig gelesen have funken die ELRO mit dem CUL 868Mhz aber die ´Handsender funktionieren dann evtl. nicht mehr? Oder gilt das nur für die Elro Funksteckdosen:

http://groups.google.com/group/fhem-users/browse_thread/thread/955cd26da2007d24/a0ea80263e1e7a6d
FHEM 5.5 / BBB Debian Wheezy

Homematic CFG-LAN

HM-Sec-MDIR / HM-Sec-SD / HM-Sec-WDS / HM-LC-Sw2-FM / HM-Sec-SC / HM-LC-Sw1PBU-FM / HM-SCI-3-FM / HM-Sec-Key / HM-RC-Key3-B / HM-LC-Dim1TPBU-FM /  HM-CC-RT-DN / HM-PBI-4-FM / HM-RC-Key4-2 / HM-ES-PMSw1-Pl / HM-LC-Sw4-WM

Offline WiKa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
Aw: Türklingel ME-FG 1
« Antwort #3 am: 14 Januar 2013, 21:23:44 »
Hallo Samsi,
Zitat

... vorhandene Türgong parallel zum original Türgong geschaltet ist

Das hatte ich schon vermutet.

Part 1 - Der Sender
Um den Klingelknopf/Handsender der ELRO AB440G ebenso einsetzen zu können, bedarf es weiniger Teile:
- Relais (1xEin) passend zur Spannungsversorgung der vorhandenen Klingel.
- Brückengleichrichter mit ebefalls passender Spannung (hier sollte jeder in der Bastelkiste funktionieren).
- Schaltlitze.

Den Brückengleichrichter mit der Gleichspannungsseite an das Relais anschließen.
Die Schaltkontakte des Relais parallel zum Klingelknopf des Handsenders verdrahten.
Die Wechselspannungsseite des Brückengleichrichters parallel an den Eingang des vorhandenen Gongs anschließen.

Soweit zur Verwendbarkeit ohne FHEM - ich habe für Freunde mittlerweile mehr als 10 von den Geräten derart umgebaut.
Zitat

Handsender funktionieren dann evtl. nicht mehr

Das stimmt, die Sender werden nicht erkannt.

Deshalb:
Vorher musst Du den Klingelknopf/Handsender der ELRO AB440G auf IT-Codes umbauen.
Das Teil läßt sich nach entfernen einer Schraube ohne Zusatzwerkzeug zerlegen.
Eine Drahtbrücke einlöten und der Sender "spricht" IT-codisch (ohne DIP-Stecker z.B. P16-on).
Man kann also den Schaltvorgang in FHEM auswerten.

Die Reichweite ist erheblich besser, als die vieler anderer 433MHz Klingeln (1x quer durchs Haus bis in den Garten).

Part 2 - Der Empfänger
Die Demontage ist nach entfernen zweier Schrauben ohne Zusatzwerkzeug zu erledigen.
Eine Drahtbrücke einlöten und der Empfänger "versteht" IT-codisch (ohne DIP-Stecker z.B. reagiert er auf P16-on).
Man kann also die Klingel in FHEM auslösen.

Wenn Du Sender und Empfänger auf unterschiedliche Codes einstellst, kannst Du sogar in FHEM bestimmen zu welchen Zeiten die Klingel klingeln darf :-)


Vom letzten Umbau habe ich Fotos gemacht.

VG,
WiKa
FB7390 FW:FRITZ!OS 05.50 / RFXTRX433 FW:433_64 / ELRO AB440R (modified to IT-Code) - AB440S (IT-Code) - AB440IS (IT-Code) / Oregon THGN132N - THN132N - THGR122N / Intertechno PAR-1000 - PAR1500

Spiceweasel

  • Gast
Aw: Türklingel ME-FG 1
« Antwort #4 am: 21 Januar 2013, 11:51:00 »
Ich will auch sowas realisieren.

Könntest du die Bilder bzw. eine Anleitung hier Einstellen?

Offline WiKa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
Aw: Türklingel ME-FG 1
« Antwort #5 am: 25 Januar 2013, 23:38:41 »
Umbau der ELRO AB440G Türklingel auf IT-Codes:

Part 1 - Der Sender.
Um den Klingelknopf/Handsender der ELRO ab440g ebenso einsetzen zu können, bedarf es weiniger Teile:
- Relais (1xEin) passend zur Spannungsversorgung der vorhandenen Klingel.
- Brückengleichrichter mit ebefalls passender Spannung (hier sollte jeder in der Bastelkiste funktionieren).
- Schaltlitze.

Den Brückengleichrichter mit der Gleichspannungsseite an das Relais anschließen.
Die Schaltkontakte des Relais parallel zum Klingelknopf des Handsenders verdrahten.
Die Wechselspannungsseite des Brückengleichrichters parallel an den Eingang des vorhandenen Gongs anschließen.


(siehe Anhang / see attachement)


Part 1-1 Umbau des Senders auf IT-Codes.
Das Teil läßt sich nach entfernen einer Schraube ohne Zusatzwerkzeug zerlegen.
Eine Drahtbrücke einlöten und der Sender "spricht" IT-codisch (ohne DIP-Stecker z.B. P16-on).

(siehe Anhang / see attachement)


(siehe Anhang / see attachement)


Part 2 - Der Empfänger.

Die Demontage ist nach entfernen zweier Schrauben ohne Zusatzwerkzeug zu erledigen.
Eine Drahtbrücke einlöten und der Empfänger "versteht" IT-codisch (ohne DIP-Stecker z.B. reagiert er auf P16-on).
Man kann also die Klingel in FHEM auslösen.


(siehe Anhang / see attachement)


(siehe Anhang / see attachement)


Hinweise zu den möglichen IT-Codes sind hier zu finden:
Link

Zusatzhinweis:
Die Steckbrücken 1-5 entsprechen den o.g. DIPs 1-5.
Die weiteren Steckbrücken 6-... sind durh die Buchstaben A-... zu ersetzen.

VG,
WiKa
 
FB7390 FW:FRITZ!OS 05.50 / RFXTRX433 FW:433_64 / ELRO AB440R (modified to IT-Code) - AB440S (IT-Code) - AB440IS (IT-Code) / Oregon THGN132N - THN132N - THGR122N / Intertechno PAR-1000 - PAR1500

Offline unimatrix

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 416
Aw: Türklingel ME-FG 1
« Antwort #6 am: 16 September 2013, 16:38:55 »
Hi,

ich habe das hier zufällig gefunden und finde es eine sehr kostengünstige Lösung, FHEM in die Türklingel einzubinden (z.B. für Ruhezeiten usw.)

Habe meine bestehende Klingel jetzt mal durchgemessen. Offenbar generiert die Klingel selbst knapp 12V DC (da ist eine Baterrie drin) und die wird außen von 2 parallel angeschlossenen Tastern beim Klingeln halt kurzgeschlossen.

So wie ich das verstehe müsste ich mir ja dann den Umbau des Handsenders vereinfachen können und einfach den Klingeldraht an die Pole des Hand-Tasters anschliessen, da der ja sicher auch nix anderes macht (das Relais braucht man dann ja nicht mehr). Da ich auch nur den mit dem ELRO mitgelieferten Gong verwenden möchte, sollte das reichen.

Kann ja sicher ggf. einen zweiten Gong dazu kaufen und ihn entweder genau so codieren oder sogar mit FHEM getrennt ansteuern.


Offline unimatrix

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 416
Aw: Türklingel ME-FG 1
« Antwort #7 am: 16 September 2013, 16:40:16 »
Noch eine Frage. Geht das mit einem CUL Stick??? Also dann ja mit der 433er Version nehme ich an? Bisher habe ich nur einen 866er. Sollte ich mir einen zweiten CUL oder lieber dieses RFXtrx433 zulegen?