Autor Thema: Neu in FHEM: Kommando deletereading  (Gelesen 6068 mal)

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5066
  • Are we just self-replicating DNA?
Neu in FHEM: Kommando deletereading
« am: 19 Januar 2013, 14:46:30 »
Hallo,

wer sich mit attr myDevice userReading myReading { perlcode };; neue Readings an ein Gerät gezaubert hat oder tote Readings aufgrund der Verwendung von Beta-Versionen von Modulen mitführt, muß diese bisher durch manuelle Bearbeitung der state-Datei entfernen. Ab heute im SVN und morgen per update gibt es ein neues Kommando:deletereading myDevice regexeliminiert alle Readings an myDevice, deren Namen vollständig vom regulären Ausdruck regex getroffen werden. Handelt es sich um modulspezifische oder aktive benutzerdefinierte Readings, werden diese bei der nächsten Werteaktualisierung wieder angelegt.

Aber Vorsicht: z.B. putzt deletereading myDevice .* alle Readings weg mit unbekannten Auswirkungen auf das Gerät bis zum Absturz. Also bitte vorsichtig einsetzen. Wer damit seine laufende Instanz von FHEM crasht, kann weder Mitleid noch Hilfe erwarten. Bitte nur benutzen, wenn die Auswirkungen genau abgeschätzt werden können. Ihr seid gewarnt!

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!