Autor Thema: FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?  (Gelesen 2031 mal)

Offline dev0

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3577
    • _.:|:._
Nur mal so als Denkanstoss: Um FHEM weiter bekannt zu machen, könnte man (mMn besser der Verein) darüber nachdenken zum FHEM 6.0 Release Termin auch Nachrichten Portale mit einem entsprechenden Bericht zu versorgen. Vor x Jahren hatte ich Heise und Golem über aktuelle Updates einer Software informiert und das wurde mit ein paar kleinen Änderungen fast 1:1 übernommen...
Gefällt mir Gefällt mir x 3 Liste anzeigen

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 21921
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #1 am: 24 Januar 2020, 10:41:46 »
Zitat
Um FHEM weiter bekannt zu machen
Und warum genau ist das erstrebenswert? :)

Offline dev0

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3577
    • _.:|:._
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #2 am: 24 Januar 2020, 12:04:34 »
Ich hatte in den letzten Jahren den Eindruck gewonnen, dass der Verein, die Entwickler und auch Du daran Interesse haben. Ich kann aber nicht genau festmachen woran mein Eindruck liegt/lag. Vielleicht würde ein größerer Bekanntheitsgard dazu beitragen mehr Entwickler und dadurch mehr unterstützte Produkte zu gewinnen.
Deine Frage vermittelt mir aber jetzt den Eindruck, dass ich mich getäuscht habe und FHEM eher ein Nischenprodukt für Programmierer bleiben sollte, die durch Zufall auf FHEM treffen.
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6032
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #3 am: 24 Januar 2020, 12:33:25 »
Und gerade "durch Zufall" ist langfristig negativ.

Für die langfristige Zukunft des Projektes ist eine "breite Basis" erforderlich. Habe schon genug sinnvolle Projekte sterben sehen, weil der Chefentwickler (verständlicherweise und aus welchen Gründen auch immer) nicht mehr wollte oder konnte.

Hinweis:
Dieses bezieht sich NICHT auf den aktuellen "Chefentwickler" von FHEM, sondern ist eine terotische Aussage.
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline Mitch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2314
  • Give more - Expect less
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #4 am: 24 Januar 2020, 12:46:14 »
Vielleicht würde ein größerer Bekanntheitsgard dazu beitragen mehr Entwickler und dadurch mehr unterstützte Produkte zu gewinnen.

Dem würde ich auch voll zustimmen.
FHEM auf Intel NUC mit Ubuntu Server, CUNOv2 - FHZ1300 - FritzDECT - 2x HM-LAN - Z-Wave - SIGNALduino@433 - SIGNALduino@868 - SignalESP@868 - miniCUL - DuofernStick - ESP Bridge - MQTT - HUE - MiLight - Sonos - Homebridge - Alexa - Nest Protect - Tradfri - Debmatic auf Ubuntu mit HmIP-RFUSB -Grafana

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 21921
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #5 am: 24 Januar 2020, 13:03:08 »
Von Werbung erwarte ich mehr Neulinge mit falschen Vorstellungen, was FHEM ist, und bahnbrechenden Vorschlaegen, was es sein sollte, und damit mehr Support (vulgo Arbeit). Es wird danach vmtl. auch mehr Helfer geben, meiner Erfahrung nach aber nicht im gleichen Masse. Wenn jemand garantiert (mit persoenlichen Einsatz), dass ich mich irre, dann habe ich nichts gegen Werbung :)

Nicht falsch verstehen: ich habe nichts gegen Neuerungen, solange es nicht aus "ich habe die Idee, und du baust es, da ich das nicht kann" besteht. Hilfe zu Selbsthilfe habe ich immer gewaehrt, deswegen ist (fast?) alles in FHEM modular und austauschbar.
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Zustimmung Zustimmung x 6 Liste anzeigen

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 9676
  • eigentlich eher "user" wie "developer"
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #6 am: 24 Januar 2020, 13:05:36 »
(zu langsam, bitte unbedingt Rudis Kommentar beachten!)

[...] und dadurch mehr unterstützte Produkte zu gewinnen.
...was fehlt denn...?

Im Ernst: Auch wenn man durchaus ernsthaft die Frage stellen darf, welche Zielgruppe man denn wie ansprechen will, fände ich eine für ein größeres open-source Projekt wie dieses hier "übliche" Notiz in gängigen Portalen (was auch immer das sein mag...) nicht verkehrt.

Wir haben >20k Forumsnutzer, und bestimmt nochmal soviele "Ehemalige", dazu eine unbekannte Dunkelziffer anonymer Nutzer. In letzter Zeit kommen immer mal wieder Threads mit in etwa diesem Inhalt: "ich habe meinen FHEM-Pi jetzt seit ... Jahren laufen, und jetzt ist mir die SD-Karte/SSD hopps gegangen. Also neues OS, backup rein, aber mit der aktuellen deb/dem aktuellen OS funktioniert jetzt das und das nicht mehr richtig! Was kann ich tun... ??? ".
Schon alleine, wenn wir einige aus diesem Nutzerkreis "erwischen", die dann mal wieder rechtzeitig Systempflege betreiben, ist schon was gewonnen, oder?

(Über weitere Marketingfragen können wir gerne auch diskutieren, aber es dürfte hochgradig aufwändig sein, z.B. den optischen Auftritt der FHEM-Seiten zu "modernisieren", wenn man "scriptkiddys" von heute ansprechen wollte. Und dann ist noch keine Zeile Doku aktualisiert!).

Just my2ct.
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline dev0

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3577
    • _.:|:._
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #7 am: 25 Januar 2020, 06:34:22 »
Von Werbung erwarte ich mehr Neulinge mit falschen Vorstellungen
Wie diese "Werbung" aussieht kann man ja mehr oder weniger selbst bestimmen, wenn man der Redaktion einen fertigen Artikel anbietet. Wenn man FHEM als Framework für Perl Entwickler beschreibt, dann ist das Risiko mMn gering, dass falsche Erwartungen geweckt werden.
Wenn auf der anderen Seite ein Redakteur FHEM selbst entdeckt und einen Artikel über FHEM als die Eier legende Wollmichsau schreibt hat man es vermutlich schwerer dieses falsche Bild in den Köpfen der Leser geradezurücken.

Wie auch immer, es sollte ja auch nur ein Deckanstoss sein.
Zustimmung Zustimmung x 2 Liste anzeigen

Offline xenos1984

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #8 am: 25 Januar 2020, 07:39:42 »
Auch von mir meine 0,02€:

Ich denke, es wäre vielleicht sinnvoll, "Werbung" bzw. eine Ankündigung dort unterzubringen, wo sie in erster Linie von Lesern mit Technikerfahrung gefunden wird. Da ich selbst wenig in Portalen wie z.B. Heise lese, kann ich schwer sagen, wo das am besten der Fall wäre. Aber die Idee hinter dem Gedanken wäre, dass man so vielleicht eher solche potentiellen Benutzer erreicht, die in der Lage sind, selbst einen Linux-Server auf einem Einplatinencomputer aufzusetzen, und dann vielleicht auch FHEM installieren und warten können - als Gegensatz zu solchen Benutzern, die nur fertige Systeme aus dem Elektronikladen zusammenstöpseln und bedienen können, bzw. vielleicht sogar nur letzteres.

Zum Punkt "durch Zufall": So habe ich FHEM tatsächlich gefunden. Ursprünglich wollte ich meine Automatisierung mit OpenHAB umsetzen (was zwar ähnlich flexibel und mit vielen Systemen kompatibel zu sein scheint, aber auf Java basiert), und erst nachdem ich eine Weile nach "leichteren" Systemen mit geringerem Ressourcenbedarf gesucht habe, bin ich auf einer Webseite gelandet, die mehrere Systeme vergleicht, darunter waren dann u.a. Home Assistant und FHEM. Letzteres schien mit dann das beste Flexibilität / Ressourcenbedarf Verhältnis zu haben, auch wenn das für mich bedeutet hat, etwas Perl lernen zu müssen.

Bei dem Vergleich ist mir auch aufgefallen, dass die Community bei FHEM fast ausschließlich deutschsprachig ist, während sie bei den anderen o.g. Systemen "international" zu sein scheint, wobei dort meist auf englisch kommuniziert wird. Für mich persönlich macht das keinen Unterschied, aber vielleicht lohnt es sich, die Frage in den Raum zu stellen, ob das so gewünscht ist, oder ob man mit einem internationalen Benutzer- und Entwicklerkreis z.B. mehr Kandidaten für eine Übersetzung / Anleitung im Wiki oder mehr Interesse an / Support für Systeme, die in anderen Ländern verbreiteter sind, gewinnen könnte oder möchte. (Mir persönlich fällt da z.B. die Nutzung diverser Services hier in Estland an, wie die Wetterdaten vom lokalen meteorologischen Dienst, außerdem kommt hierzulande viel Technik aus Skandinavien und Osteuropa zum Einsatz. Und Menschen mit Technikkenntnissen und Interesse gibt es im "E-Land", in dem Skype erfunden wurde und es die meisten IT-Startups pro Einwohner gibt, zur Genüge.)

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 21921
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #9 am: 25 Januar 2020, 10:35:42 »
Zitat
Bei dem Vergleich ist mir auch aufgefallen, dass die Community bei FHEM fast ausschließlich deutschsprachig ist, während sie bei den anderen o.g. Systemen "international" zu sein scheint, wobei dort meist auf englisch kommuniziert wird. Für mich persönlich macht das keinen Unterschied, aber vielleicht lohnt es sich, die Frage in den Raum zu stellen, ob das so gewünscht ist[...]
Ich weiss auch nicht, was "schiefgegangen" ist, ich schreibe Doku auf englisch (die Uebersetzung pflege ich nur weiter), fhem.de gab es lange nur auf englisch, per Voreinstellung ist es immer noch. Ich vermute, es hat mit den ELV-Geraeten und dem FritzBox zu tun, mit dem FHEM angefangen hat. Wenn Du eine Idee hast, wie man das Publikum aendert, ohne die Bisherige zu vergraulen... :)

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 9676
  • eigentlich eher "user" wie "developer"
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #10 am: 25 Januar 2020, 11:14:51 »
Hmm, so wie ich das verstanden habe, hatte früher Ulrich Maass diese ganzen Kommunikationsthemen koordiniert. Der war aber seit Dez. 18 nicht mehr hier angemeldet, und auch die letzte Ankündigung eines updates des Einsteiger-pdf's stammt afaik aus 2017.

Kurz: Es gibt derzeit scheinbar niemanden, der diese Rolle ausfüllen will.

Um auf die Frage zurückzukommen, wer ggf. bereit ist, welche Aufgabe zu übernehmen:

Wie diese "Werbung" aussieht kann man ja mehr oder weniger selbst bestimmen, wenn man der Redaktion einen fertigen Artikel anbietet. Wenn man FHEM als Framework für Perl Entwickler beschreibt, dann ist das Risiko mMn gering, dass falsche Erwartungen geweckt werden.
Stimme dem zu und fände es gut, wenn jemand (konkret denke ich an @dev0) einen Vorschlag machen könnte. Dann kann man das eventuell einfacher entscheiden, auch wenn ich persönlich nicht glaube, dass es "die" Lösung für das Dilemma gibt, dass eine Ankündigung einerseits angemessen wäre, andererseits aber an vielen Stellen Aufwand macht...
Andererseits wäre es auch nicht gut, wenn wir irgendwelchen Videobloggern mit ganz anderen Motivationen das Feld überlassen, die dann "irgendwas" in die Welt setzen, und wir hier im Forum dann mit den Folgen leben müssen?

Ich selbst bin bereit, mich des Themas "Einsteiger-pdf" anzunehmen. Wir brauchen sowas wie einen "Kanon" an Grundkenntnissen, auf das man Einsteiger verweisen kann, aber das jetzige pdf erfüllt diese Aufgabe leider nicht mehr auf dem Stand von heute. Es wird vermutlich noch etwas Vorbereitung brauchen, zu gegebener Zeit wird es ich dann aber hoffentlich ein grobes Konzept geben, über das man dann diskutieren kann und ich würde mich sehr freuen, wenn der eine oder andere dann daran mitarbeiten würde. Denn (fast?) keiner weiß alles, und ich schon gleich nicht... (Es wäre dann auch klasse, wenn jemand sich dann in einem weiteren Schritt einer englischen Fassung annehmen würde).

Das wird aber sehr sicher länger dauern als Ende Januar (das war das geplante Release-Datum, oder?), und es wird vermutlich eher weniger der Versuch, alle möglichen Module vorzustellen, sondern sich auf Grundzüge und manche Überlegungen "drumrum" beschränken.

@xenos1984:
Was Wetterdienste usw. angeht: Sofern HTTPMOD geht, gibt es für diverse Länder schon attrTemplates, kein Problem, das auf das Baltikum usw. auszuweiten; ob es da Techniklieferanten gibt, die man via Modul anbinden müßte, kannst eher du beantworten.

Zum Eigentlichen: Wie Rudi schreibt, ist zumindest die cref zwingend in Englisch (ich pflege die auch für "meine Module" nur auf Englisch), und es gibt in der Zwischenzeit auch einige Grundlagenartikel im Wiki, die auch auf Englisch verfügbar sind, angefangen beim "Quick-Start". In der "English Corner" gibt es auch eine Zusammenfassung dessen, was für das Forumverständnis wichtig ist. Was ggf. fehlt (?), ist ein Orientierungsrahmen, an dem sich englischsprachige Leser entlanghangeln können (oder nur der einfach aufzufindende Hinweis, wo anfangen?).
Meine bisherige Erfahrung mit den ganzen Doku...-Dingen: Jeder, der mag, kann und darf sich einbringen, also: nur zu...

Aber ganz grundsätzlich ist in letzter Zeit nach meinem Eindruck der Anteil der User mit wenigen Beiträgen, die direkt sehr qualifizierte Fragen stellen (oder Support für andere leisten, patches einbringen usw.!) deutlich gestiegen; das betrifft in besonderem Maß auch diejenigen Neuzugänge, die Beiträge auf English verfassen. Von daher finde ich eine gewisse Zurückhaltung beim Werben durchaus angebracht, um dieses Mischungsverhältnis eher beizubehalten.
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}

Offline xenos1984

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #11 am: 25 Januar 2020, 23:04:43 »
Wenn Du eine Idee hast, wie man das Publikum aendert, ohne die Bisherige zu vergraulen... :)
Ich denke, das "Problem" heute ist, dass Forum und Wiki in großen Teilen auf deutsch verfasst sind, bzw. es eine Mehrheit von deutschen gegenüber englischen Beiträgen gibt, was die internationale Community etwas fernhält. Dokumentation (d.h. in dem Fall konkret im Wiki) auf englisch zu übersetzen wäre vielleicht schon mal eine Hilfe, auch FHEM in internationalen Portalen / Technikseiten vorzustellen könnte helfen. Das Forum hat ja zumindest schon eine englische Ecke, aber es wird wohl schwer sein, die derzeitige Community davon zu überzeugen, sich auf englisch zu verständigen, wenn die meisten doch eher deutsch sprechen... ("I have a problem with my... Rolladensteuerung?")
@xenos1984:
Was Wetterdienste usw. angeht: Sofern HTTPMOD geht, gibt es für diverse Länder schon attrTemplates, kein Problem, das auf das Baltikum usw. auszuweiten; ob es da Techniklieferanten gibt, die man via Modul anbinden müßte, kannst eher du beantworten.
Gute Idee. Ich werde mal bei Gelegenheit versuchen, meine HTTPMOD in attrTemplate umzusetzen. Im Wesentlichen liefern die Anbieter XML oder JSON.
Zitat
Zum Eigentlichen: Wie Rudi schreibt, ist zumindest die cref zwingend in Englisch...
Wobei die DOIF-Beispiele aber durchgehend nur auf deutsch existieren :)

(Ja, ich bin mir dessen bewusst, dass Dokumentation zu schreiben und erst recht zu übersetzen eine sehr zeitaufwändige Fleißarbeit ist... Um so mehr bewundere ich jeden, der sie auf sich nimmt.)

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 9676
  • eigentlich eher "user" wie "developer"
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #12 am: 26 Januar 2020, 07:58:24 »
Was das Sprachthema im Wiki angeht, hatte ich in der Vergangenheit auch schon mal angeregt, da was umzustellen. Es scheint eine Sprachverwaltungs-Extension zu geben, die z.B. auch anzeigt, in welchen Sprachen ein bestimmter Artikel vorhanden ist. Kann aber nicht sagen, ob das wirklich eine Erleichterung wäre, die Wiki-Doku zu verbessern.
Generell liegt der Schwerpunkt der entwicklerseitigen Doku aber auf Englisch, und man kann die meisten Module auch mit der englichen cref verstehen und einsetzen. Ich lese z.B. in der Regel auch die englische Fassung, selbst wenn es eine deutsche gibt. Nicht selten ist die (teils deutlich!) besser :) , mal von gewissen Ausnahmen abgesehen. Aber z.B. DOIF ist nicht zwingend erforderlich, um FHEM zu betreiben, ich nutze das übrigens auch nicht und finde die Erklärung in Deutsch mit einer solch hohen Zahl von Beispielen auch nicht unbedingt gelungen.

Ob es notwendig ist, die Forums-Community von einem Sprachwechsel zu überzeugen? Dürfte schwierig sein... Eine nicht unerhebliche Zahl der heutigen Nutzer tut sich damit schwer, bringt aber teils eine ganz erhebliche technische Fachkompetenz mit... Wäre schade, wenn sich dieser Teil nicht auch hier wiederfinden würde. Aber vermutlich gibt es auch hier nicht "die" Lösung.
Gute Idee. Ich werde mal bei Gelegenheit versuchen, meine HTTPMOD in attrTemplate umzusetzen.
Sollte kein größeres Problem sein, und wenn doch Fragen sind, kannst du gerne auch in dem "Anregungs"-Thread einfach ein RAW einstellen...
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1487
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #13 am: 26 Februar 2020, 08:58:52 »
Man koennte ja auch schon dadurch mehr Aufmerksamkeit gewinnen, und noch dazu internationaler werden, indem man wie mein Vorredner schon sagten, wichtige Neuigkeiten (fhem 6.0) zweisprachig macht.
Twitter ist auch ein Kanal, auf dem man technisch interessierte erreichen kann (zumindest mehr als auf Fakebook). Hier waere auch eine Automatisierung moeglich News zu verbreiten.

Ich persoenlich faende es toll wenn die Community internationaler weare :)
Synology DS218+ with fhem in docker, 4x RasPi as ser2net, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
2x USB-IR-SML-Head, SONOS, GHoma, MBus, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline Tedious

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1378
  • Indocti discant et ament meminisse periti
Antw:FHEM Release 6.0: Ankündigung in IT Nachrichtenportalen?
« Antwort #14 am: 26 Februar 2020, 12:51:20 »
Zum Thema Übersetzungen - es würde ggf. für den Anfang reichen die deutschen texte durch DeepL zu jagen. Ja, das muss man noch mal revidieren, aber alles in allem funktioniert das nicht schlecht...
FHEM auf Brix N3150/4GB/250GB SSD mit 4xMapleCUN (433,3x868) und Jeelink, HUE, MiLight, Max! und SonOff, Alexa mit HABridge, Kleinkram...