Autor Thema: Antw:Telegram instant messaging TelegramBot - Empfangen und Sendern per FHEM  (Gelesen 208 mal)

Offline conmarti

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 14
/Edit
@Mod: Bitte löschen, sollte als Antwort in den entsprechenden Thread. Nachdem ich aber aus dem Forum wegen Timeout rausgeflogen war, ist der Beitrag fälschlicherweise hier gelandet.  >:(
perl verwendet unter der "Haube" openssl.
Schritt 1:
openssl s_client -connect api.telegram.org:443
CONNECTED(00000003)
1996234752:error:1409442E:SSL routines:ssl3_read_bytes:tlsv1 alert protocol version:../ssl/record/rec_layer_s3.c:1544:SSL alert number 70
Da sollte normalerweise viel Output kommen, falls der Handshake klappt. Wenn der Output wie hier gezeigt oder ähnlich mit "error" anfängt, dann ist openssl nicht in der Lage mit Telegram zu sprechen und muß aktualisiert werden.
Schritt 2 wäre dann ein update des Perl Moduls, welches die Verbindung zwischen openssl und Perl herstellt. Bei mir Net::SSLeay, kann aber auch Crypt::SSLeay sein.

Mit folgendem Codeschnipsel kann geprüft werden ob perl dann in der Lage ist mit telegram zu sprechen.
perl -e 'use IO::Socket::SSL;$IO::Socket::SSL::DEBUG=1; my $cl = IO::Socket::SSL->new("api.telegram.org:443"); print $cl "GET / HTTP/1.0\r\n\r\n"; print <$cl>;'
HTTP/1.1 302 Moved Temporarily
.
.
.

Sollten hier Fehlermeldungen kommen, dann passt an der Stelle noch irgendwas nicht.

Meiner Meinung nach sind dass die beiden Komponenten, welche auf einen aktuellen Stand gebracht werden müssen.

Gruß Conny
« Letzte Änderung: 07 Februar 2020, 11:09:14 von conmarti »