Autor Thema: andFhem und KeyMatic  (Gelesen 3862 mal)

Offline kossmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 395
andFhem und KeyMatic
« am: 04 Februar 2013, 20:22:19 »
Hallo zusammen,

wie bekomme ich die KeyMatic in andFhem angezeigt und sogar gesteuert?

In der KeyMatic-Definition habe ich schon attr <Name> webCmd lock:unlock gesetzt, womit ich zumindest in der Weboberfläche die beiden Optionen habe, andFhem scheint die KeyMatic allerdings komplett zu ignorieren.

Soll/Muss das so sein oder kann man das irgendwie ändern?

Offline Matthias

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 286
Aw: andFhem und KeyMatic
« Antwort #1 am: 05 Februar 2013, 09:19:56 »
Hi,

soweit ich weiß gibt es KeyMatic in andFHEM bisher nicht. Du kannst mir bei Gelegenheit mal einen entsprechenden Auszug aus der xmllist schicken, wie üblich an andfhem (at) klass.li. Ich baue das dann bei Gelegenheit ein.

WebCmds sind auch noch so eine extra Geschichte, die es bisher nicht gibt. An die Spezialisten hier: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen webCmds und states, die gesetzt werden?

Viele Grüße,
Matthias

Offline kossmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 395
Aw: andFhem und KeyMatic
« Antwort #2 am: 05 Februar 2013, 09:22:54 »
Hallo Matthias,

wenn du es nicht weißt, wer sonst ;-)

Mit "Auszug aus der xmllist" meinst du die XML-Daten aus dem Bidcos-Service-Ordner unter der Windows-Konfigurations-Software, oder? Die könnte ich dir schicken.

Offline Matthias

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 286
Aw: andFhem und KeyMatic
« Antwort #3 am: 05 Februar 2013, 09:24:37 »
Hi,

nein, gib einfach xmllist <Gerätename> in FHEMWEB oder auf der Konsole ein und schick mir den Output :-). Das ist die xml Repräsentation des internen Zustands des Geräts, den FHEM gespeichert hat. Schau aber bitte nochmal drüber, dass nichts "wichtiges" in der xmllist steht.

Viele Grüße,
Matthias

Offline kossmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 395
Aw: andFhem und KeyMatic
« Antwort #4 am: 05 Februar 2013, 09:33:59 »
Du hast Post ;-)

Dabei stellt sich mir aber die Frage, wie andFHEM eigentlich funktioniert. Ich dachte bis jetzt, dass die Geräte aus der Weboberfläche gelesen, intern aufbereitet und dargestellt werden. Wenn man in andFHEM etwas "drückt" wird eine entsprechende Aktion in der Weboberfläche ausgelöst (HTTP Post) - denke ich mir zumindest. Sollte die interne Gerätestruktur da nicht egal sein?

Offline Matthias

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 286
Aw: andFhem und KeyMatic
« Antwort #5 am: 05 Februar 2013, 09:37:45 »
Hi,

nein, das funktioniert etwas anders :-).

AndFHEM holt sich jeweils die xml Geräteliste von FHEM. Darin sind alle Geräte inklusive ihrer internen Struktur vorhanden. Das wird wiederum in eine Objekthierarchie übersetzt, also im Endeffekt etwas aufbereitet und zur Darstellung verwendet. FHEMWEB spielt jetzt nur insofern mit rein, als dass es eine Schnittstelle zum Auslesen der xmllist bietet. Das ist dieser typische ?cmd=xyz URL Appendix. Genauso funktioniert das Auslesen aber auch direkt über die Konsole mit xmllist, was die App auch mit unterstützt.

Das Schaltet funktioniert dann im Endeffekt genauso, nur dass hier kein xmllist gesendet wird, sondern das entsprechende Kommando.

Viele Grüße,
Matthias

 

decade-submarginal