Autor Thema: MQTT2_DEVICE AutoCreate Name beeinflussen / verhindern  (Gelesen 232 mal)

Offline th0nix

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 34
MQTT2_DEVICE AutoCreate Name beeinflussen / verhindern
« am: 11 Januar 2021, 00:04:19 »
Hallo zusammen,

ich nutze eine SDR Modul um die aktuelle Temperatur mittel rtl_443 zu messen. Diese wird an einem MQTT2_SERVER ins FHEM gesendet.
Soweit funktioniert das auch ganz gut.

Jedoch kommt es sporadisch dazu, das bei einem Neustart des rtl_433 Prozesses ein neues MQTT2_DEVICE angelegt wird (z.B. MQTT2_rtl_433_35b8ffff)
Natürlich sind dadurch dann alle Abhängigkeiten etc im Eimer.

Hat jemand einen Tipp für mich wie ich das verhindern kann.

Das rtl_443 Kommando zum senden an den MQTT_Server
rtl_433 -f 433.800MZ -F "mqtt://<fhemip>:1883,user=user,pass=Passwort,retain=0,devices=rtl_433[/model][/id]"
Vielen Dank schon mal

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13620
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:MQTT2_DEVICE AutoCreate Name beeinflussen / verhindern
« Antwort #1 am: 11 Januar 2021, 09:22:12 »
Danke für das aufschlussreiche list. Bitte entferne die CID-Angaben.

Ansonsten: https://wiki.fhem.de/wiki/MQTT2-Module_-_Praxisbeispiele#St.C3.A4ndig_neue_Devices.3F
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}