Autor Thema: KNXD und FHEM  (Gelesen 758 mal)

Offline netpirat

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 29
KNXD und FHEM
« am: 24 Januar 2021, 09:11:08 »
Hallo,

wenn ich meine KNXD Schnittstelle in FHEM mit

defmod KNX TUL knxd:localhost 1.1.3

definiere, bekomme ich zwar Daten aber FHEM wird extrem lamgsam.

Liegt das an den vielen Protokollen die die ETS im Hintergrund mitschickt? Ich lasse mir zum Beispiel jede Minute die aktuellen Temperaturen schicken?

Gruß


Offline jw9

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 37
Antw:KNXD und FHEM
« Antwort #1 am: 26 Januar 2021, 09:51:51 »
Wie ich schon drüben im andren Thread geschrieben habe, gibt es im TUL-Modul erhebliche "Mängel".

Das Problem mit Busy-IO dürfte im Fall knxd allerdings nicht zutreffen, da dieses ja paketorientiert ist. Genau sagen kann ich das aber nicht, da ich mir bislang nur den Teil angeschaut habe der das TPUART-Modul betrifft.

Wie ich aber auch hier schon geschrieben habe, halte ich den direkten Weg mit dem TPUART-Modul für die bessere Wahl.

Offline erwin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 493
Antw:KNXD und FHEM
« Antwort #2 am: 26 Januar 2021, 13:57:25 »
Hi netpirat!

Zitat
bekomme ich zwar Daten aber FHEM wird extrem lamgsam.
Liegt das an den vielen Protokollen die die ETS...
üblicherweise nicht!
fangen wir strukturiert an:
Bitte um folgende Daten:
  list KNX + liist <device> (das KNX Device mt dem du testet...)
dann:
attr global mseclog 1 Damit gibts "genauere" Timestamps im fhem-log
einen Blick ins fhem-log werfen, gibts da auffälligkeiten?
falls ja: einen Ausschnitt hier posten
falls nein: attr KNX verbose 5 - nochmal ein set Komando (o.Ä.) absetzen und wieder im Log schauen.

PS: der name für dein TUL device könnte verwirrend sein, weil gleich dem MODUL-Namen KNX (das die KNX_devices in fhem repräsentiert)!
l.g. erwin
FHEM 5.7 auf RaspberryPI mit Busware ROT
CUNO2 V 1.44 CUNO868 SLOWRF - HMS100xx, FS20, FHT
1-Wire über ROT - 2401(iButton), 18x20, 2406, 2413 (AVR), 2450,...
MQTT-DEVICES, KNX - EIBD

Offline netpirat

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 29
Antw:KNXD und FHEM
« Antwort #3 am: 27 Januar 2021, 22:28:55 »
Halllo,

danke für die Antworten. Tatsächlich hatte das alles nichts mit FHEM oder KNXD zu tun. Die Speicherkarte und ein überladener Telegrammaustausch (eine GA hat 4 x die Sekunde geschickt) ht zu einer Verlangsamung geführt. GA gelöscht und Karte auf neue gekont.  Nun läuft es wieder normal. Danke für die Tipps. Ihr habt mir sehr geholfen.

Gruß