FHEM - Anwendungen > Solaranlagen

Nachtverbrauch berechnen für neue Solaranlage

(1/8) > >>

stefanru:
Hallo,

ich möchte mir auch eine Solaranlage anschaffen.
Habe mir nun einige Angebote eingeholt.

Zur Zeit habe ich schon einen SmartMeter und werte ihn mit OBIS V2 aus.
Ich speichere die total_consumption in logdb.

Nun wollte ich, für die Abmessung der Batterie, berechnen wieviel Strohm ich Nachts verbrauche.
Das konnte ich für einzelne Tage natürlich in der DB machen.
Die Werte schwanken aber und ich hätte gern einen Durchschnittswert.

Hat jemand so etwas schonmal gebaut?
Also eine Abfrage die in der DB die Differenz zwischen abends und morgens bildet über längere Zeiträume und durch Anzahl der Tage teilt.
So, dass ich einen durchschnitts Nachtverbrauch bekomme.

Eine weitere Frage ist für mich, was nimmt man da als morgen und abend Zeitstempel?
Also ab wann am Morgen kann man wieder mit genügend Solarenergie rechnen und bis wann abends?
Habe mir das mal etwas angeschaut und in Deutschland liegt der Sonnenaufgang zwischen 4:40 und 8:08 Uhr.
Der Untergang zwischen 15:54 und 21:33.
Sollte man hier dann von Mittelwertem ausgehen oder lieber den worst case?

Sorry für die doofen Fragen aber ich bin noch ziemlich neu in der Materie Solaranlage und meine ersten Berechnungen, bei denen ich mir den Nachtverbrauch manuell mit Stichproben aus der DB geholt habe zeigen, dass der Bateriespeicher, niemals für den Nachtverbrauch langt.
Eventuell im Sommer, also im Best Case, danach aber nicht mehr.

Gruß und Danke,
Stefan

Wernieman:
Die Grundsätzliche Frage:
Willst Du Deine Batterie für den Durchschnitts-Verbrauch Dimensionieren, oder auf einen anderen Wert?

Auch ist der Stromverbrauch Jahreszeitenabhängig. Im Winter normalerweise höher als im Sommer ... dafür ist dann die Stromerzeugung per Solarmodul geringer als im Sommer ...

ch.eick:
Schau mal bei den specialSQL da habe ich mal etwas geschrieben für die Wert Differenzen zwischen zwei Einträgen. So genau muss es aber eh nicht sein. Im Winter bekommst Du den Speicher nicht voll. Für 8.95 KWh habe ich fast eine Woche geladen mit 10kWp auf dem Dach. Die WP hat Tagsüber alles verbraucht.

Pv-Zeit
Winter 10-16 Uhr
Oder beim Berechnen Monatsweise anders wählen.

VG Christian

stefanru:
Hi,

vielen Dank.

Christian das hilft mir sehr.
Meine Dimensionierung wäre ungefähr genauso wie deine.
Wenn man die Batterie im Winter eh nicht voll bekommt, hilft es ja auch nichts die Batterie größer zu machen und im Sommer reicht die Batterie ja fast oder sogar komplett.
Denke auch, dass man hier zum Beispiel mit verschiedenen Verbrauchern noch etwas in die Tageszeit verschieben kann. (Waschmaschiene usw....)

Ich werde mir specialSQL mal ansehen, vielleicht kann ich mir damit den Durchschnittsnachtverbrauch ausrechnen.

Danke und Gruß,
Stefan

ch.eick:
Mit SQL geht es bestimmt.
8.9 KWh sind im Sommer zu Viel, da komme ich mit SOC 40% aus der Nacht.
Für dem Winter habe ich jetzt auf 18 KWp aufgerüstet und im Sommer soll es später für nen E-Auto reichen;-)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln