Autor Thema: Fensterüberwachung mit FHEM  (Gelesen 5547 mal)

Offline housekeeper

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 162
    • http://Nein
Fensterüberwachung mit FHEM
« am: 15 Mai 2013, 13:04:45 »
Man kann sich ja alles im Leben beliebig kompliziert machen, da ich nur eine kleine Fritz!Box als Server verwende, die außerdem noch 100% verfügbar sein sollte, da sie der "Backbone" für unsere geschäftliche Kommunikation ist, verwende ich am Liebsten einfache, knackige Lösungen, die möglicht wenig Ressourcen beanspruchen.

Fenster sind ein Schwachpunkt im Haus, weil man gern vergißt sie wieder zu schließen, wenn man sie geöffnet hat, und weil es Individuen gibt, die versuchen über die Fenster ins Innere des Hauses zu gelangen.

Gefragt war also eine einfache, möglichst wenig Aufwand verursachende Lösung.

Ich habe mich daher für den Einsatz von Hoppe Secu Signal Fenstergriffen entschieden, die mit enOcean Technologie ausgerüstet sind. Da unsere Fenster schon älter sind, und die neuen Griffe wie schlimme Finger daran ausgesehen hätten, habe ich mir von Hoppe die Secu Signal Module besorgt, und die Fenstergriffe damit umgerüstet.

Erforderlich ist dafür pro Griff ein Satz (2Stück) längere Befestigungsschrauben und eine Vierkantverlängerung.

Das Anlernen an FHEM ist denkbar einfach, ein TCM310 von Busware in die Fritz!Box stöpseln und am Fenstergriff drehen.

Da mir zunächst nur daran liegt _zeitnah_ zu erfahren ob 1 oder mehrere Fenster geöffnet sind, habe ich mich wieder mal für das bewährte shell skript entschieden.

FHEM ist so nett in ./fhem/log/fhem.save alle Gerätezustände fast realtime abzulegen, also lag nichts näher, als die Schaltzustände dort abzufragen und im "Störfall" ein Telefonat aufs Mobiltelefon auszulösen, das nach dreimaligen Klingeln wieder beendet wird.

Hält der Zustand an, wird nach zehn Minuten der Anruf wiederholt. (Nutze ich auch als Bewässerungstimer im Garten, wenn ich anfange zu wässern, einfach ein Fenster öffnen und nach jedem Klingeln die Pflanze wechseln)

Das shell skript wird einfach mit

define TestLoop notify global:INITIALIZED ". ./bin/fhem-testloop"

in FHEM eingebunden und läuft dann im Hintergrund als Endlosschleife . Darin lassen sich, bei Bedarf, noch andere Abfragen einbinden.

Das skript hängt unten an.

housekeeper

Offline Ralph

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 486
  • ... mit RegExp auf Kriegsfuß
Aw: Fensterüberwachung mit FHEM
« Antwort #1 am: 15 Mai 2013, 13:46:00 »
Zitat von: housekeeper schrieb am Mi, 15 Mai 2013 13:04
... nur daran liegt _zeitnah_ zu erfahren...
... in ./fhem/log/fhem.save alle Gerätezustände fast realtime abzulegen ...

Bist Du Dir da sicher ?
Meines Wissens wird die nur beim Saven und Neueinlesen der fhem.cfg und bei shutdown restart neu gebunkert.
???
FHEM auf RaspberryPi3 mit Geekworm USV und SignalDUINO 433MHz und HM-MOD-RPI-PCB mit 3 HM-Sec-SD-2, 5 FHT, 2 RM 100-2 Uni S, 2 HMS100, 6 CUL_WS, 6 CUL_FHTTK, 11 FS20 und 7 FS20V Spannungsüberwachungen sowie 2 Flamingo 433MHz RM.

Offline housekeeper

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 162
    • http://Nein
Aw: Fensterüberwachung mit FHEM
« Antwort #2 am: 15 Mai 2013, 13:54:59 »
Ja, bin ich, spätestens zehn Sekunden nach dem Öffnen eines Fensters klingelt mein Telefon.

Läßt sich auch an den Events nachvollziehen:

Events:
2013-05-15 13:53:02 dummy FritzBoxUptime 13:53:02 up 3 days, 20:57, load average: 0.09, 0.08, 0.05
2013-05-15 13:53:02 Global global DELETED SetFritzBoxUptime
2013-05-15 13:53:02 Global global DEFINED SetFritzBoxUptime
2013-05-15 13:53:07 Global global SAVE
2013-05-15 13:53:07 EnOcean EGBadFensterRechts open
2013-05-15 13:53:08 Global global SAVE
2013-05-15 13:53:09 EnOcean EGBadFensterRechts closed
2013-05-15 13:53:12 dummy LevelJET T: 13:53:12, D: 758 mm, H: 1002 mm, L: 3780 l, P: 60 %

Offline Ralph

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 486
  • ... mit RegExp auf Kriegsfuß
Aw: Fensterüberwachung mit FHEM
« Antwort #3 am: 15 Mai 2013, 14:03:55 »
Dann ist es gut, wollte nur nicht, dass was schiefgeht.

Dann ziehe ich die Frage mit dem Ausdruck des Bedauerns über die Verunsicherung zurück, mea culpa.
FHEM auf RaspberryPi3 mit Geekworm USV und SignalDUINO 433MHz und HM-MOD-RPI-PCB mit 3 HM-Sec-SD-2, 5 FHT, 2 RM 100-2 Uni S, 2 HMS100, 6 CUL_WS, 6 CUL_FHTTK, 11 FS20 und 7 FS20V Spannungsüberwachungen sowie 2 Flamingo 433MHz RM.

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19341
Aw: Fensterüberwachung mit FHEM
« Antwort #4 am: 15 Mai 2013, 14:04:56 »
das mit dem dauernd sichern ist nicht der normalzustand. normalerweise ist es so wie ralph geschrieben hat.

ich verstehe auch nicht ganz warum es besser sein soll hintenrum in einer schleife das save file zu überwachen statt in fhem den vorgesehenen mechanismus zu nutzen und ein notify einzurichten das genau dafür da ist anzusprechen wenn ein event passiert. eventuell noch schön mit einer structure zu zimmern oder stockwerken gruppiert und auch in der web oberfläche darstellbar.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3705
Aw: Fensterüberwachung mit FHEM
« Antwort #5 am: 16 Mai 2013, 10:55:27 »
benötigt man für die Hoppe SecuSignal Fenstergriffe zwingend ein TCM310? Oder kann man die EUL Firmware auch auf einen CUL flashen?
Ich habe schon ein CUL@slowrf, ein CUL@max und ein RFXTRX dran.
Gibt es Alternativen bzgl Fenstergriffüberwachung für meine eingesetzten CUL´s/TRX?
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamps, RPi für BLE Bodenfeuchtesenoren, Text2Speech.
Maintainer der Module: Text2Speech, TrashCal, MediaList

Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust
u.a. PumpControl v2: Bewässerungssteuerung mit ESP und FHEM

Offline housekeeper

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 162
    • http://Nein
Aw: Fensterüberwachung mit FHEM
« Antwort #6 am: 16 Mai 2013, 11:22:52 »
Zitat von: Tobias:
benötigt man für die Hoppe SecuSignal Fenstergriffe zwingend ein TCM310?
Ich habe schon ein CUL@slowrf, ein CUL@max und ein RFXTRX dran.


Der TCM310 ist ein Transceiver für enOcean Technologie, es gibt dafür sicher auch andere Möglichkeiten als den EUL TCM310 (Busware), einfach mal nach enOcean googeln, Deine vorhandenen CUL Geräte gehen nicht, den RFXTRX kenne ich nicht.

Zitat von: Tobias:
Gibt es Alternativen bzgl Fenstergriffüberwachung für meine eingesetzten CUL´s?


Ja, allerdings sind das meisten zweiteilige Monster mit Reedkontakt und Magnet, die meisten benötigen Batterien, ein enOcean Modell gibt es mit Solarzellen Stromversorgung. Vor allem hat man halt zusätzliche Hardware am Fenster, die nicht unbedingt schön ausssieht. Auch hier gilt: Google ist Dein Freund!

Zitat von: Tobias:
Unterscheidet der Hoppe SecuSignal Griff auch zwischen Offen, Klapp und s Geschlossen, also 3 Zustände?


Der SecuSignalgeber meldet

2013-05-16 11:14:41 EnOcean EGFensterRechts open

2013-05-16 11:14:41 EnOcean EGFensterRechts tilted


2013-05-16 11:14:43 EnOcean EGFensterRechts open from tilted

2013-05-16 11:14:43 EnOcean EGFensterRechts closed

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3705
Aw: Fensterüberwachung mit FHEM
« Antwort #7 am: 16 Mai 2013, 13:44:09 »
Danke für die Info. Einfrage noch, hatte ich vergesen.
Meldet sich der KOntakt nur bei Statusänderung oder auch zyklich, zb alle stunde einmal mit dem aktuellen stand?
Gruss

PS: das günstigste Angebot für einen weißen Fenstergriff liegt bei knapp 60€. Nicht gerade wenig ;)
Du schreibst auch das du die Secu Signal Module einzeln gekauft hast. Finde ich aber per google nicht :(
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamps, RPi für BLE Bodenfeuchtesenoren, Text2Speech.
Maintainer der Module: Text2Speech, TrashCal, MediaList

Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust
u.a. PumpControl v2: Bewässerungssteuerung mit ESP und FHEM

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19341
Aw: Fensterüberwachung mit FHEM
« Antwort #8 am: 16 Mai 2013, 14:13:15 »
eine alternative die mit dem cul im homematic modus geht sind die HM-Sec-RHS. noch etwas kleiner und unauffälliger aber mit batterie. dafür kosten sie nur die hälfte. dafür kann man eine menge batterien kaufen.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3705
Aw: Fensterüberwachung mit FHEM
« Antwort #9 am: 17 Mai 2013, 10:58:02 »
Danke, da werde ich wohl auf den HM-SEC-RHS gehen. Werde später warscheinlich sowiso mehr richtung HM gehen müssen da ich con Rolladenaktoren einsetzen möchte.
Habe mich auch schon eingelesen das die Nutzung eines HMLan Adapters besser ist als ein CUL
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamps, RPi für BLE Bodenfeuchtesenoren, Text2Speech.
Maintainer der Module: Text2Speech, TrashCal, MediaList

Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust
u.a. PumpControl v2: Bewässerungssteuerung mit ESP und FHEM

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19341
Aw: Fensterüberwachung mit FHEM
« Antwort #10 am: 17 Mai 2013, 11:10:03 »
ob der hmlan besser ist oder nicht lässt sich nicht so allgemein sagen. es gibt fälle wo er besser bzw. sogar die einzige alternative ist.

meine persönliche meinung ist das das ding meist aber nicht besser ist. ganz im gegenteil. ich hab grad hier Link was dazu geschrieben.

lies am besten noch ein wenig weiter und dann probier beides aus (vor allem da du schon einen cul hast) und schau was für dich wirklich besser ist :)

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH