Autor Thema: 10_EnOcean V3270 - Erweiterungen und Überarbeitungen  (Gelesen 2213 mal)

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1259
In dieser Version sind folgende Ergänzungen, Änderungen und Fehlerbereinigungen enthalten:

1. Im Frühjahr wurden neue EnOcean Equipment Profiles (V2.5) veröffentlich. Viele der neuen Profile wurden bereits in Fhem einarbeitet. Für komplexere, neue Profile werden zusätzliche Grundfunktionen bzw. Erweiterungen in Fhem benötigt. Für die kommenden Wochen ist geplant, die Module 10_EnOcean und 00_TCM entsprechend zu erweitern und zu strukturieren. Dies erfordert Eingriffe an vielen zentralen Stellen. Im vorliegenden Update  wurden hierzu folgende erste Veränderungen vorgenommen:
a. Gemeinsame Senderoutine sub EnOcean_SndRadio löst die profilspezifischen Routinen z. B. sub EnOcean_A5Cmd  ab und erweitert die Funktionalität.
b. unicast Telegramme werden jetzt durchgängig unterstützt (SenderID wählbar)
c. VLD Grundfunktionen implementiert (derzeit aber kein Smart Ack-, UTE-Teach-In und keine spezifischen Geräteprofile)
d. Übergabe von ESP3 Packet Type an 10_EnOcean als Vorbereitung zur Implementierung der neueren EEP Profile
e. EEP Daten mit variable Feldlänge werden jetzt auch verarbeitet, z. B. für VLD
   
2. Die Skalierungsfunktion für die Profile roomSensorControl.[01|02|05|1F] lieferte einen undefinierten Wert zurück, falls die Funktion nicht aktiviert wurde. Der Fehler ist beseitigt.
   
3. Aus Version 2968: Beim Teach-In wurden manchmal die angelernten Attribute nicht zuverlässig in fhem.cfg gespeichert. Der Fehler ist behoben  (Schorsch M.). Nachtrag: Bei einem Test von tobias6789 wurden die angelernten Attribute nach dem Teach-In dennoch nicht vollständig gespeichert. Wird weiter beobachtet.
   
4. Aus Version 2968: Beim Profil MD15 können jetzt die Geräte durch Fhem gesteuert werden. Die Übertragung  der Isttemperatur von Fhem zum MD15 ist derzeit nicht möglich. Hierzu laufen Tests  (krikan). Zusätzliche Befehle im Service Mode sind verfügbar und zu testen.

Danke für die bisherigen Rückmeldungen und Tests. Die grundlegenden Veränderungen der Modulstruktur und viele der neuen Profile erfordern gründliche Tests. In der commandref sind die neuen Profile mit "untested" gekennzeichnet. Für mich ist dies wegen der fehlenden Testobjekte nur sehr begrenzt möglich. Ich hoffe deshalb auf zahlreiche Unterstützer.

Wichtiger Hinweis: Die Module 10_EnOcean und 00_TCM müssen gleichzeitig per "update" aktualisiert werden, da die Übergabeparameter der Empfangsroutinen erweitert wurden.

Offline Bitzer

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 49
Aw: 10_EnOcean V3270 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #1 am: 12 Juni 2013, 17:53:38 »
Hallo Klaus,

mir ist noch etwas aufgefallen, was ich mir nicht erklären kann und was vor einigen Updates mal funktioniert hat (FSB12 unidirektional mit EltakoShutter, jetzt maunfProfile) Ich verwende Dummys um Gruppen von Rolläden zu definieren und diese dann zusammen z.B. in einen Beschattungsmodus zu fahren. Dabei bekomme ich nun folgende Fehlermeldung:

2013.06.12 17:48:41 3: set Rolladen_Kueche_Tuer,Rolladen_Speisekammer,Rolladen_Kinderzimmer position 50 : Usage: position is not numeric or out of range
Usage: position is not numeric or out of range
Usage: position is not numeric or out of range
2013.06.12 17:48:41 3: notify_Rolladen_Beschattung_Abends return value: Usage: position is not numeric or out of range
Usage: position is not numeric or out of range
Usage: position is not numeric or out of range

Woran kann das liegen?

Danke und Gruß
Oli

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1259
Aw: 10_EnOcean V3270 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #2 am: 12 Juni 2013, 19:43:22 »
Zitat von: Bitzer schrieb am Mi, 12 Juni 2013 17:53
Hallo Klaus,

mir ist noch etwas aufgefallen, was ich mir nicht erklären kann und was vor einigen Updates mal funktioniert hat (FSB12 unidirektional mit EltakoShutter, jetzt maunfProfile) Ich verwende Dummys um Gruppen von Rolläden zu definieren und diese dann zusammen z.B. in einen Beschattungsmodus zu fahren. Dabei bekomme ich nun folgende Fehlermeldung:

2013.06.12 17:48:41 3: set Rolladen_Kueche_Tuer,Rolladen_Speisekammer,Rolladen_Kinderzimmer position 50 : Usage: position is not numeric or out of range
Usage: position is not numeric or out of range
Usage: position is not numeric or out of range
2013.06.12 17:48:41 3: notify_Rolladen_Beschattung_Abends return value: Usage: position is not numeric or out of range
Usage: position is not numeric or out of range
Usage: position is not numeric or out of range

Woran kann das liegen?

Danke und Gruß
Oli

In dem alten Profil "eltakoShutter" gab es gar keinen Befehl "position"!? Letztlich neu hinzu gekommen ist der optionale Parameter für die Winkelverstellung. U. U. kommt die Dummy-Definition damit nicht zurecht. Fahren den alle drei Rollos richtig in Position?

Offline Bitzer

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 49
Aw: 10_EnOcean V3270 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #3 am: 13 Juni 2013, 22:01:43 »
Hab den Fehler gefunden, war ein Problem beim Notify.

Allerdings habe ich noch eine andere Frage. Je nachdem ob ich den Rolladen von geschlossenem oder geöffnetem Zustand in eine bestimmte Position fahre ergeben sich unterschiedliche Roladenpositionen, da sich der Rolladen beim Öffnen erstmal "ausdehnt" und die Schlitze öffnet. Gibt es eine Möglichkeit z.B. über einen Offset dieses Verhalten zu korrigieren?

Danke und Gruß
Oli

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1259
Aw: 10_EnOcean V3270 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #4 am: 13 Juni 2013, 22:22:46 »
Zitat von: Bitzer schrieb am Do, 13 Juni 2013 22:01
Hab den Fehler gefunden, war ein Problem beim Notify.

Allerdings habe ich noch eine andere Frage. Je nachdem ob ich den Rolladen von geschlossenem oder geöffnetem Zustand in eine bestimmte Position fahre ergeben sich unterschiedliche Roladenpositionen, da sich der Rolladen beim Öffnen erstmal "ausdehnt" und die Schlitze öffnet. Gibt es eine Möglichkeit z.B. über einen Offset dieses Verhalten zu korrigieren?

Danke und Gruß
Oli

Sollte schon mit den vorhandenen Attributen gehen:
[shutTime] = Fahrzeit bis Rollos mit geöffneten Schlitzen unten sind
[shutTimeCloses] = Fahrzeit für vollständiges Schließen

Dann kann man die Rollos mit dem Befehl "closes" komplett schließen und mit "position" die Zwischenstellungen ansteuern. Hab es aber noch nicht selbst getestet.