Autor Thema: Offtopic: Universal-Netzteil für mehrere geräte  (Gelesen 4260 mal)

Offline bugster_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 877
Offtopic: Universal-Netzteil für mehrere geräte
« am: 28 Juni 2013, 11:01:30 »
Hi,

das Thema ist zwar etwas off-Topic, aber vielleicht hat jemand einen Tip für mich:

ich würde gerne die verschiedenen geräte (Fritzbox, HM-LAN, USB-Hub mit RFXCOM und CUL) an einem Netzteil betreiben. Deshalb suche ich ein universal Stekcer-Netzteil, welches drei verschiedene Ausgänge mit unterschiedlichen Spannungen speisen kann. Ich habe im Web irgendwie nichts gefunden. Kennt jemand von euch sowas?

Danke !

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1729
Aw: Offtopic: Universal-Netzteil für mehrere geräte
« Antwort #1 am: 30 Juni 2013, 09:17:41 »
Hi,

das würde ich selbst bauen, z.B. mit solchen hocheffizienten Spannungsreglern:

http://www.elv.de/controller.aspx?cid=74&rol_id=1&spr_id=1&detail=1&detail2=2402
http://www.reichelt.de/Wandler-Module-DC-DC/2/index.html?;ACTION=2;LA=2;GROUPID=4956

Und davor ein Schaltnetzteil, welches genug Strom und Spannung liefert.

Ich hab das so gelöst, dass ich alle 5V Geräte an ein Steckernetzteil "geknotet" habe und die Fritzbox hat ihr eigenes.

Gruß

Frank
FHEM 5.7 FeatureLevel: 5.7 auf Dreamplug/Deb. 7; Perl: v5.14.2
HM: HM-CFG-USB-2 + hmland | SlowRF: CUNO V2.1/CULFW V 1.43 868
OWServer:LinkUSBi | OWDevice:DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2987
    • Homepage
Aw: Offtopic: Universal-Netzteil für mehrere geräte
« Antwort #2 am: 30 Juni 2013, 10:04:40 »
Welche Spannungen brauchst du denn genau? Es gibt doch fertige Schaltznetzteile die verschiedene Spannungen ausgeben. (Zum Beispiel von Mean Well) Also 5V und 12V sind da kein Ding. Wenn jetzt noch 7,5 oder 9V gebraucht werden wird es natürlich schwierig ja.

Von irgend welchen billig Steckernetzteilen mit Spannungswahl würde ich abraten, die Spannungen stimmen nur wenn auch der passende Strom gezogen wird, also die sind völlig ungeregelt. Hast du da ein 5A Netzteil mit 12V kommen da bei einer Last von 0,5A Teilweise 20V raus, ob das so gut ist ...

Ansonsten selber bauen, aber nur wenn man auch Ahnung von dem Thema hat. Du möchtest ja auch sicherlicht Strom sparen und wenn man da Linearregler verbaut geht das schonmal nicht. Möchtest du DC/DC Wandler benutzen welche sehr effektiv sind musste aber auch tief in die Tasche greifen und dann kannste ja mal ausrechnen was man so an Strom verbraten kann um das wieder rein zu haben ;-)

Und dann noch was, bestimmte Typen von Schaltnetzteil brauchen eine Mindestlast da sie sonst nicht regeln(schalten) können.

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline bugster_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 877
Aw: Offtopic: Universal-Netzteil für mehrere geräte
« Antwort #3 am: 30 Juni 2013, 10:10:53 »
Hi,

Danke für die Hinweise und Tips.

Selbstbauen scheidet bei mir eher aus, ich bin nämlich bei sowas ein großer Zauberer: ich kann elektronische Bauteile in Rauch verwandeln :-)

Dann bleibe ich wohl bei den einzelnen Steckernetzteilen und Steckdosenleiste.

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4901
Aw: Offtopic: Universal-Netzteil für mehrere geräte
« Antwort #4 am: 01 Juli 2013, 20:42:37 »
Hallo Bugster,

wie wäre es mit so einem Netzteil von Reichelt? Müsste 2x 5 V liefern und 2 A sollten auch für den Anfang reichen. Habe das für meinen Raspberry Pi bestellt und probiere es aus ...

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21