Autor Thema: ESP32 DIY-Wetterstation  (Gelesen 183 mal)

Offline Thomas0401

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
ESP32 DIY-Wetterstation
« am: 16 Oktober 2021, 15:41:18 »
Moin moin,

seit Monaten reizt mich eine DIY-Wetterstation https://www.exp-tech.de/sensoren/sonstige/10028/weather-meter-kit, leider waren meine Kenntnisse mit Arduino nur auf den Standard begrenzt und deshalb wurde intensiv im Internet geforscht. Es gibt tatsächlich Wetterstationen die als Projekt veröffentlicht werden aber zu oft nicht richtig durchdacht sind, nicht vernünftig funktionieren und der Support fehlt. Ich bin nach einiger Zeit auf folgendes Projekt https://www.instructables.com/Solar-Powered-WiFi-Weather-Station-V30/ gestossen und habe mir das PCB bestellt. Der veröffentlichte Code war leider ohne MQTT aber das habe ich hinbekommen aber der Deep-Sleep lief nicht. Bei diesem Projekt habe ich einen US-Amerikaner kennengelernt und wir haben uns zusammen getan um eine funktionierende Wetterstation zu veröffentlichen. Mittlerweile haben wir uns vom angegeben Projekt entfernt und zwei eigene Versionen veröffentlicht. Es hat einige Wochen gedauert und viel Tests waren nötig aber die Wetterstation läuft bei mir jetzt seit einem Monat und es gibt keine Probleme.
Hier kann man https://github.com/jhughes1010/weather sich den Code und weiterführende Links runterladen. Alle Links sine keine Affiliate-Links und stehen jedermann kostenlos zu Verfügung. Es war und ist nicht unser Interesse Geld daran zu verdienen, wir wollten eine DIY-Wetterstation bauen die auch wirklich funktioniert und auch den dazugehörigen Support bei Fragen/Problemen liefern.
Natürlich kosten die verwendeten Bauteile Geld aber für eine funktionierende Wetterstation war ich gerne bereit es zu investieren.
Wer Fragen zur Bestückung oder zum Code hat, kann sie gerne stellen.

Noch ein paar Details was die Wetterstation v4.0.1 kann
Anenometer, Windfahne Regenzähler, 6x I2CPort, 1x 1Wire, 1x Fotowiderstand, Batteriemonitoring, Vorbereitung Display
3x I2CPort, 1Wire, Fotowiderstand und Windfahne werden über einen LoadSwitch im Deep-Sleep abgeschaltet.
LoadSwitch zusammen mit Wifi-Abschaltung, Abschaltung Batteriemonitoring und Verwendung eines I2C-EEPROM liegt der Stromverbrauch bei ca. ~240µA

VG Thomas

P.S. Als Dateianhang mein angepasster Code 1.2 für die v4.0.1
« Letzte Änderung: 16 Oktober 2021, 21:05:43 von Thomas0401 »