Raspbee (Zigbee mit dem RasPi)

Begonnen von volschin, 14 Dezember 2013, 09:05:36

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

volschin

Zitat von: justme1968 am 13 Dezember 2013, 18:58:12
was zigbee angeht bin ich gerade dabei zusammenzusuchen ob es für diesen transceiver http://www.dresden-elektronik.de/funktechnik/solutions/wireless-light-control/raspbee/?L=1 genug Informationen gibt um ihn in fhem einzubinden und auch in ein hü netzwerk.

falls es für den qivicon stick genug informationen gibt käme der vielleicht auch in frage. ich fürchte aber das es genau daran scheitern wird.

gruss
  andre

Ich habe das letzte Zitat von Andre mal entführt, damit wir bei QIVICON nicht offtopic werden und ich seine Aussage einen eigenen Thread wert finde.

Da ich mir auch gerade einen RasPi zugelegt habe (wenn ich ihn bisher auch noch nicht mit FHEM einsetze), finde ich das total spannend. Ich habe mittlerweile 19 HUEDevices über die Philips HueBridge am Laufen und bin bis auf die Einschränkungen der Bridge bzgl. Groups eigentlich auch zufrieden.

Allerdings bietet Dresden Electronic mit der Ballaststeuerung 1-10V definitiv etwas, dass ich gern für meine Bürostehlampe hätte.

Und ich erhoffe mir von Miele und Siemens im nächsten Jahr erste Innovationen im Haushaltsgerätebereich.

Gruß
Veit
Intel NUC+Ubuntu 24.04+Docker+FHEM6
HomeMatic: HM-MOD-RPI-PCB+HM-USB-CFG2+hmland+diverse, HUE: Hue-Bridge, RaspBee+deCONZ+diverse
Amzn Dash-Buttons, Siro Rollos
4xRPi, 4xCO20, OWL+USB, HarmonyHub, FRITZ!Box 7590, Echo Dots+Show8, HomeBridge

justme1968

ich hab das ding mal bestellt. mal sehen wie weit ich damit komme zwischen den jahren...
hue, tradfri, alexa-fhem, homebridge-fhem, LightScene, readingsGroup, ...

https://github.com/sponsors/justme-1968

justme1968

es ist schon da :)

hab mal angefangen die doku zu studieren.

- mit minimalen änderungen amHEDevice modul sollte es auf jeden fall möglich sein mit der standard software die funk kontroller/vorschaltgeräte von dresden-elektronik und alles was sonst noch light-link kompatibel ist genau so an fhem anzubinden wie die hues.

- ich hoffe das board aber auch direkt von fhem aus anzusteuern um z.b. die lc remotes direkt zu empfangen und nicht mehr pollen zu müssen

- mal sehen was es sonst noch an zigbee sensoren/aktoren gibt die sich dann anbinden lassen

gruss
  andre
hue, tradfri, alexa-fhem, homebridge-fhem, LightScene, readingsGroup, ...

https://github.com/sponsors/justme-1968

Strippenzieher

Schön zu lesen, dass dein RaspBee schon da ist, na dann kann es ja los gehen ^^

Ich weiß ja nicht wie gut du mit Linux umgehen kannst, aber Rudi hatte mal in Zusammenhang mit dem Razberry Board (Z-Wave) einen Lösungsansatz gepostet:
Zitat von: rudolfkoenig am 31 März 2013, 12:11:44
Ein bisschen Linuxkenntinsse vorausgesetzt koennte folgendes einen auf die Spur bringen:

- verantwortlichen Z-Way daemon Prozess rausfinden (ps -ef, lesen, denken, etc :)
- "ls -l /proc/<pid>/fd" listet alle aktuell geoffneten Filedesriptoren des daemons auf
- "lsof -p <pid>" zeigt evtl. etwas mehr.
- logfiles/etc durchlesen, um Z-Way naeher kennenzulernen.
- man startet den Z-Way Prozess selber mit "strace -f -o /tmp/xy <programm + argumente>", und man untersucht nach eine Weile /tmp/xy

Ich wiederhole: das ist nichts fuer absolute Linux-Anfaenger oder fuer jemanden ohne Geduld.
Ich weiß ja nicht ob sowas in der Art mit der RaspBee Standard Software auch funktionieren könnte ... Ist auf jeden fall eine Menge Arbeit so wie sich das Zitat liest.  :(
Ich werde mir wie schon angekündigt sehr bald auch nen Raspi zulegen mit dem Board, vllt. können wir uns ja dann gegenseitig behilflich sein ...

MFG Chris

volschin

Hallo Andre,
sag Bescheid, wenn es was zu testen gibt. Dann bestell ich mir auch ein Board. Nachdem ich meinen ersten RasPi drei Wochen habe, musste jetzt ein zweiter her um rumspielen und testen zu können. Ich glaub, ich bin im Raspi-Fieber.  ::)

Gruß,
Veit
Intel NUC+Ubuntu 24.04+Docker+FHEM6
HomeMatic: HM-MOD-RPI-PCB+HM-USB-CFG2+hmland+diverse, HUE: Hue-Bridge, RaspBee+deCONZ+diverse
Amzn Dash-Buttons, Siro Rollos
4xRPi, 4xCO20, OWL+USB, HarmonyHub, FRITZ!Box 7590, Echo Dots+Show8, HomeBridge

justme1968

pass bloß auf. die dinger vermehren sich wie ungeziefer oder tribbles :)

ich hab schon 4 und hab schon überlegt nicht mal etwas abwechslung mit einem beagle bone black rein zu bringen...

gruss
  andre
hue, tradfri, alexa-fhem, homebridge-fhem, LightScene, readingsGroup, ...

https://github.com/sponsors/justme-1968

Puschel74

Hallo,

Zitatich hab schon 4 und hab schon überlegt nicht mal etwas abwechslung mit einem beagle bone black rein zu bringen...

Genau das ist mir auch schon durch den Kopf gegeistert  ;D
Die Dinger sind wirklich schlimm.

Grüsse
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

volschin

Mein RaspBee premium ist heute angekommen. Ich werde am Wochenende mal den Aufbau eines Netzes testen. Die Software von dresden elektronik scheint ja einiges mehr zu können als die HueBridge. Bin gespannt, ob meine Philips Devices da mitspielen.

Gruß,
Veit

Intel NUC+Ubuntu 24.04+Docker+FHEM6
HomeMatic: HM-MOD-RPI-PCB+HM-USB-CFG2+hmland+diverse, HUE: Hue-Bridge, RaspBee+deCONZ+diverse
Amzn Dash-Buttons, Siro Rollos
4xRPi, 4xCO20, OWL+USB, HarmonyHub, FRITZ!Box 7590, Echo Dots+Show8, HomeBridge

justme1968

zur zeit gehen nur die bulbs und auch nur entweder an der bridge oder am raspbee.

mit einer kleinen änderung geht das pairen zwischen der dresden software und dem hue fhem modul. zu mehr bin ich leider noch nicht bekommen.

die dresdensoftware hat auch den nachteil das sie unter x gestartet werden muss. und nicht einfach im hintergrund auf der konsole läuft.

das eigentliche ziel ist also vermutlich eher direkt auf die hardware zuzugreifen.

gruss
  andre
hue, tradfri, alexa-fhem, homebridge-fhem, LightScene, readingsGroup, ...

https://github.com/sponsors/justme-1968

volschin

Also keine Steckdosen und keine Living Whites? Das ist ja ernüchternd.

Gruß,
Veit
Intel NUC+Ubuntu 24.04+Docker+FHEM6
HomeMatic: HM-MOD-RPI-PCB+HM-USB-CFG2+hmland+diverse, HUE: Hue-Bridge, RaspBee+deCONZ+diverse
Amzn Dash-Buttons, Siro Rollos
4xRPi, 4xCO20, OWL+USB, HarmonyHub, FRITZ!Box 7590, Echo Dots+Show8, HomeBridge

justme1968

noch nicht. zumindest nicht mit der aktuellen software. ist aber in arbeit.

gruss
  andre
hue, tradfri, alexa-fhem, homebridge-fhem, LightScene, readingsGroup, ...

https://github.com/sponsors/justme-1968

volschin

Hallo André,
Bist Du schon weiter gekommen? Bei mir steckt das Modul zwar jetzt drauf, ich habe aber immer noch keine Bulbs umgehängt.

Gruß
Veit
Intel NUC+Ubuntu 24.04+Docker+FHEM6
HomeMatic: HM-MOD-RPI-PCB+HM-USB-CFG2+hmland+diverse, HUE: Hue-Bridge, RaspBee+deCONZ+diverse
Amzn Dash-Buttons, Siro Rollos
4xRPi, 4xCO20, OWL+USB, HarmonyHub, FRITZ!Box 7590, Echo Dots+Show8, HomeBridge

justme1968

ich bin noch auf dem stand das ich das ding im prinzip steuern kann. mit dem anlernen von lampen wollte ich warten bis zur nächsten software version die auch lc unterstützen soll. ich habe leider noch keine auskunft wann das so weit sein wird.

das api für das board direkt anzuschauen hab ich leider noch nicht geschafft. das hab ich mir für die nächsten paar freien tage aber fest vorgenommen.

gruss
  andre
hue, tradfri, alexa-fhem, homebridge-fhem, LightScene, readingsGroup, ...

https://github.com/sponsors/justme-1968

Klaus.A

Mit dem RaspBee hatte ich auch einige vor ... scheint aber nicht so zu funktionieren, das Teil ist vermutlich sehr stark auf die Lichtsteuerung ausgerichtet.
Angeblich soll es ja ZigBee kompatibel sein, dann sollte es sich auch wie ein XBee Modul verhalten. Hatte ich zumindest so gedacht, aber bisher nicht zu Laufen bekommen.

XBee's (Version 1 oder 2, Standard oder Pro) können entweder mit AT-Befehlen für einfache serielle Kommunikation oder per API "framed" kommunizieren. Ich benötige (zur Steuerung meines Mäh-Roboters "AutoMower") die einfache serielle Kommunikation. Momentan keine Chance.

Daher bin ich jetzt auf die traditionelle Methode zurück: Ein XBee per "XBee-Explorer" Platine (von SparkFun, hat einen Spannungswandler und Kontroll-LEDs integriert) an den USB des Raspberry PI. Dann die Daten über den USB (als serielle Schnittstelle) geschickt. Am Roboter das andere XBee. Läuft perfekt, jetzt fehlt "nur" noch die Integration in FHEM. Das dauert noch etwas. Das könnte man auch direkt an die GPIO's hängen (3.3V), dann fällt der Spannungswandler weg und der USB bleibt frei.

Das RaspBee wäre optimal, da besser mit dem Raspberry Pi integriert. Aber was da nun genau machbar ist muss ich mir später nochmal genauer ansehen. Möglicherweise ist da (für mich) zu viel Entwicklungsarbeit notwendig.

Gruß, Klaus
2 x CubieTruck mit 1) FHEM 5.9 und 2) IOBroker-mit Echo-Dot/Alexa und Homekit-/Siri-Integration. 1 x HMLAN, 3 x HM-LGW-O-TW-W-EU-2, mehr als 90 HomeMatic Sensoren und Aktoren, Velux-Fenster-IF, Fibaro ZWave-Sensoren und Aktoren, Philips Hue Bridge, IRTrans IR-Konverter, AutoMower via API