Autor Thema: CCU=>FHEM  (Gelesen 1902 mal)

TROS

  • Gast
CCU=>FHEM
« am: 29 April 2014, 15:59:47 »
Hallo Zusammen,

nachdem ich einige Tage im Forum mitgelesen habe, habe ich mich soeben registriert und möchte mich natürlich kurz vorstellen.

Vorab aber schon einmal ein "Danke schön" an diejenigen die hier posten. Einige Tipps haben mir schon weitergeholfen.

Ich bin 39 Jahre alt, selbstständiger Berater und komme aus dem Rhein-Erft-Kreis.

Ich habe bisher mein Haus mit dem Homematic-System und einer Abus SecVest Alarmanlage ausgestattet. Das Homematic-System enthält Sensoren an allen Fenstern, einigen Türen, Heizthermostate, Dimmer und Taster. Betrieben habe ich das bisher mit einer CCU1 und seid einigen Monaten mit einer CCU2.

Leider entstehen immer wieder Probleme mit der Firmware der CCU, nach Updates gehen mir die Peerings verloren, es entstehen immer wieder unerklärliche Zeitverzögerungen bei Programmen. Schluss - ich habe mich entschieden die Steuerung auf FHEM unzustellen.

Seid 3 Tagen läuft ein Mini-PC mit Ubuntu 12.04 LTE und FHEM 5.5. Nach langem lesen der Einsteigerdoku habe ich heute zumindest ein 4-fach Taster, ein Funkgong-MP3 und zwei Thermostate laufen. Ich bin hoch erfreut über die einfache Steuerung. Als "alter" Perlprogrammierer fühle ich mich technisch an der richtigsten Stelle.

Mein Ziel ist es in den nächsten 2-4 Wochen die CCU komplett zu ersetzen.

Das nächste Projekt ist dann eine Anbindung an die Abus-Alarmanlage (z. B. Rauchmeldung => Jalousien auf, Licht an).

So weit meine erste Vorstellung.

Herzliche Grüße

Thomas

Offline Gerhard

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 366
Antw:CCU=>FHEM
« Antwort #1 am: 01 Mai 2014, 16:16:49 »
Hallo TROS,

wilkommen!!

Sollte deine Abus Alarmanlage eine Secvest IP sein, dann siehe diesen Beitrag: http://forum.fhem.de/index.php/topic,18126.msg120379.html#msg120379

Gerhard
FB6890LTE, cubietruck, orangePi, raspberry 2/3/4, HM/HMIP, shelly > 50, etc.

TROS

  • Gast
Antw:CCU=>FHEM
« Antwort #2 am: 13 Mai 2014, 21:47:22 »
Hallo Gerhard,

Danke Dir für den Tip. Leider ist es aber eine normale Secvest (ohne IP). Meine Idee ist es die Anbindung mit einer Kopplung eines HM Schaltmoduls und einem Secvest Universalmodul zu realisieren.

Viele Grüße

Thomas

 

decade-submarginal