Autor Thema: KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung  (Gelesen 12161 mal)

Offline Noname

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« am: 06 Juli 2014, 09:16:32 »
Hallo,

ich habe meine KS300 um den Wert Sonneneinstrahlung W/m³
und einen Dämmerungswert erweitert.

siehe Bilder im Anhang!

Der Wert Einstrahlung steuert meine Markise und
der Wert Dämmerung steuert meine Beleuchtung.

Zusätzlich habe ich im Batteriefach AA Akkus eingelegt, diese
werden von der Solarzelle  geladen.

Das alles ist bei mir schon lange Zeit in Betrieb ohne Probleme, auch im Winter.

Ich habe im Gehäuse hinter den Batterien eine kleine Platine eingebaut.
Es ist eine kleine Lochrasterplatine. (ca. 2cm auf 3cm reicht)

Darauf befindet sich ein Attiny13 oder 45, ein N-Kanal Mosfet, eine ZDiode
und ein paar widerstände. Auf der Original KS300 Platine muss nur eine Diode
eingelötet werden.

Programmablauf:

Der Attiny ist im Power Down, wenn von der KS300 Platine Daten gesendet werden,
dann wird der Attiny Wach und hängt nach der Übertragung der KS300 Daten
die 2. Messwert an. Zuerst wird die Leerlaufspannung der Solarzelle gemessen
und danach wird diese belastet und die Leistung der Sonneneinstrahlung ermittelt.
Die Übertragung erfolgt über das FS20 Protokoll. Nach der Übertagung geht der Attiny
wieder schlafen.

Die Bauteile kosten nur wenige Euro, ich habe alles bei Conrad geholt.

Wer wirklich Interesse hat das Nachzubauen und vielleicht einen anständigen,
Schaltplan am PC zeichnet, einfach bei mir melden ich könnte dann eventuell
auch einen fertig programmierten Attiny zur Verfügung stellen.

Die Firmware für den Attiny und Zusatzmodule FS20V kann hier runtergeladen werden.

http://forum.fhem.de/index.php?topic=24204.msg173444#msg173444





« Letzte Änderung: 30 Januar 2016, 11:12:10 von Noname »

Offline Michael

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 469
  • Rechtschreibfehler dürfen Behalten werden!
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #1 am: 06 Juli 2014, 17:17:38 »
Moin

Kannst du uns mehr dazu Verraten.
Das ist sehr Interessant.  :) :) :)

Zitat
Leider finde ich die Fotos und den Schaltplan der Zusatzplatine nicht mehr.
Falls jemand aber daran interessiert ist, dann kann ich die kleine Schaltung gerne nochmal
aufzeichnen (von Hand)

Bitte, und wenn nur eine händische Zeichnung.

Sowie eine Liste der Bauteile.
Gruß, Michael

FHEM 6.0 auf RPi 3
CUL V3 868 Mhz | JeeLink LaCrosse & PCA301 | CCU3
FS20 ST-2/3 | BMP085(180) | 14x TX29DTH-IT | 5x PCA 301 | SMA Peripheries | MobileAlerts MA-10(100,120PRO,200,251,410,650,660,800) | HM IP

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3189
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #2 am: 06 Juli 2014, 17:21:01 »
Hi, würde mich auch interessieren.

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #3 am: 06 Juli 2014, 18:04:53 »
Hallo,

ich hätte auch interesse daran.
Geniales Projekt.

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5404
    • PeMue's github
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #4 am: 06 Juli 2014, 18:08:30 »
Hallo NoName,

wenn Du mir einen halbwegs lesbaren Schaltplan als Handskizze zukommen lässt, könnte ich den Schaltplan zeichnen. Ich habe zwar den KS500 (wo das Protokoll zwar decodiert, aber noch nicht in CUL o.ä. integriert wurde) aber interessant ist das Laden der Akkus allemal. Für den Schaltplan wäre auch gut, wenn Du die Bezeichnung der Bauelemente mit reinbringen könntest. Braucht das Laden der Zelle den ATTiny oder "erweitert" dieser nur das Protokoll um den Messwert?

Gruß PeMue
RPi3Bv1.2 rpiaddon 1.66 6.0 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 2xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU  1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F) 1xRFXtrx 90 1xWT440H 3xTFA30.3150 5xFA21
RPi1Bv2 LCDCSM 1.63 5.8 2xMAX HKT 1xMAX RT V200KW1 Heizung Wasser

Offline Matscher

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 335
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #5 am: 07 Juli 2014, 20:42:24 »
Hallo NoName,

ich bin auch daran interessiert. :) Habe vor kurzen eine KS300 in der Bucht geschossen :) Deine Erweiterung kommt wie gerufen. :)

Gruß,
Steve

Rasp 3
CUL V3 868Mhz + nanoCUL 868Mhz als RFR + nanoCUL 868Mhz für Homematic
Zigbee CC2531 - Aquara TempSensor
MySensors Ethernet Gateway, Energy meter, Water meter, Gas meter
Modul: 09_CUL_FHTTK.pm (assumed), culfw part HAS_FHT_TF

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3189
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #6 am: 07 Juli 2014, 21:40:52 »
Das *.bin File für den Attiny stelle ich gerne zur Verfügung.


Es wäre super, wenn der Source auch noch vorhanden wären. Alleine das Einklinken in den Messagestream ist sehr interessant.

Vielen Dank

Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline Noname

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #7 am: 11 Juli 2014, 21:59:09 »
Hallo,

im Anhang findet ihr den Schaltplan, *.bin File für Attiny, Bilder.

Der Widerstand R2, sollte so gewählt werden, dass bei Voller
Sonneneinstrahlung der Rohwert in Fhem kleiner 1023 ist.
Je nach Leistung der Solarzelle und Bauteiltoleranz kann der
Widerstand verändert werden. Am besten man legt sich auf
die sichere Seite und wählt bei der vorgeschlagenen Solarzelle
einem Wert von 30Ohm. Theoretisch könnte für den Widerstand R2
auch eine Spindeltrimmer mit 50Ohm einsetzt werden.

Zusätzlich empfehle ich die Platine wegen der Feuchtigkeitsbildung
im Außenbereich mit Schutzlack zu Versiegeln.

für die Einbindung in Fhem benötigt Ihr das Modul FS20V
http://forum.fhem.de/index.php?topic=24204.msg173444#msg173444

Viel Spaß dabei.
« Letzte Änderung: 30 Januar 2016, 11:14:03 von Noname »

Offline mw_fhem

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #8 am: 15 Juli 2014, 16:54:20 »
Das sieht alles sehr sehr schön aus! Ich habe den KS300 über den USB-WDE von ELV an FHEM angebunden. Kann ich auch in diesem Fall die Erweiterung nutzen?
RasPi mit FHEM, Wettersensoren über WDE1, UP-Schalter und Thermostate über CUL

Offline Noname

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #9 am: 16 Juli 2014, 13:07:00 »
Hallo mw_fhem,

Ich kenne den USB-WDE leider nicht.

Ich kann mir aber vorstellen, dass mit dem Adapter
keine FS20 Telegramme empfangen werden können.

Ich selbst verwende dafür den CUL mit 868 MHZ.


Offline mw_fhem

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #10 am: 16 Juli 2014, 13:39:25 »
So etwas hatte ich mir fast gedacht. Bei mir kann der KS300 nicht über den CUL laufen, da dieser auf HomeMatic und nicht auf FS20 eingestellt ist. Vielleicht gibt es ja noch andere Lösungsmöglichkeiten  ;)
RasPi mit FHEM, Wettersensoren über WDE1, UP-Schalter und Thermostate über CUL

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #11 am: 16 Juli 2014, 14:37:34 »
Hallo,

Ja.
Einen zweiten CUL für slowRf.

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5404
    • PeMue's github
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #12 am: 16 Juli 2014, 14:41:10 »
Hallo,

der USB-WDE1 (http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=44549 -> technische Daten) empfängt den KS300, dieser ist auch bereits in fhem integriert (http://fhem.de/commandref.html#USBWX). Wenn Du die Hardware schon hast, dann einfach mal probieren ...

Gruß PeMue
RPi3Bv1.2 rpiaddon 1.66 6.0 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 2xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU  1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F) 1xRFXtrx 90 1xWT440H 3xTFA30.3150 5xFA21
RPi1Bv2 LCDCSM 1.63 5.8 2xMAX HKT 1xMAX RT V200KW1 Heizung Wasser

stobal

  • Gast
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #13 am: 16 November 2014, 18:35:25 »
Hallo,
bin ganz neu hier und nicht so vertraut mit den Firmwaren. Wie futtert man denn die .bin-Datei in den Attiny?
Bin neugierig, habe den KS300 seit 2 Jahren mit IPWE1 in Einsatz, und möchte jetz auf CUL und Fhem umsteigen.
Dabei finde ich die Sonnenstrahlungswerte echt interessant!

-Stobal

Offline SirUli

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 159
    • wolf-u.li
Antw:KS300 Erweiterung Einstrahlung und Dämmerung
« Antwort #14 am: 17 November 2014, 15:03:40 »
Hi Noname,

sehr interessant - die Bauteile sind ja für weniger als 10€ zu bekommen - Conrad ist bei mir gleich um die Ecke. Das ganze sieht mir besser als als unterschiede in Temperaturen zu vergleichen.

Zwei Fragen an dich: Hättest du den Sourcecode der bin Datei zufällig für uns? Und kannst du den relevanten Teil aus deiner fhem-config dazu posten?

Vielen Dank im Voraus!

PS: Für alle sind hier nochmal die Bauteile verlinkt

Dazu kommen noch Widerstände mit jeweils 2,2kOhm, 33 Ohm und 1,5 kOhm - diese hat man ja durchaus auch daheim ;)
FHEM auf x86 VM mit KNX, RaspberryPI mit RS485, Verschiedene Netzwerk-Devices

 

decade-submarginal