Autor Thema: eBus Schaltung Rpi in Betrieb nehmen!  (Gelesen 53104 mal)

Offline Masterdrive

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:eBus Schaltung Rpi in Betrieb nehmen!
« Antwort #405 am: 22 Februar 2021, 19:12:31 »
Raspi OS wurde nicht angefasst...
Nur ein
sudo apt-get updatefür die neuen Links und Packages (sowohl der ebusd als auch Openhab wurden als apt-get package installiert)

Wie prüf ich die ttyebus Version?
Den hab ich seit Anbeginn nicht mehr geändert... GIT-Checkout (liegt noch im Home-Verzeichnis) ist vom 27.10.2019

Den mal neu auschecken und kompilieren?
Wollte jetzt nicht noch mehr Änderungen ins System bringen.

#EBUSD_OPTS="-l /var/log/ebusd.log --log='all error' --log='main notice' --log='bus notice' --log='update notice' -d /dev/ttyebus -p 8888 --httpport=8880 --htmlpath=/var/www --scanconfig --enablehex --pollinterval=300 --mqtthost=192.168.0.99 --mqttport=1883 --mqtttopic=ebusd --mqttretain"

EBUSD_OPTS="-l /var/log/ebusd.log --log='all error' --log='main notice' --log='bus notice' --log='update notice' -d /dev/ttyUSB0 -p 8888 --httpport=8880 --htmlpath=/var/www --scanconfig --enablehex --pollinterval=300 --mqtthost=192.168.0.99 --mqttport=1883 --mqtttopic=ebusd --mqttretain"

Die "#" ist die für die 2.2er Platine (die nicht sendet), die aktuell konfigurierte für die 1.6er mit FTDI.
--log='update notice' aktuell nur zur Fehlersuche
« Letzte Änderung: 22 Februar 2021, 19:34:24 von Masterdrive »

Offline Wardancer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
Antw:eBus Schaltung Rpi in Betrieb nehmen!
« Antwort #406 am: 01 März 2021, 21:59:00 »
Hallo zusammen,

ich hab ein Problem mit einer eigentlich bis heute Nachmittag tadellos funktionierenden Installation. Ich hab blöderweise ein Upgrade vom Kernel auf meinem Raspi von 5.4.79 auf 5.10.11 (dem letzten Stable) gemacht. Normalerweise kompilier ich dann den ttyebus neu, starte das System durch, und alles ist okay.
Leider hat mich dann, der schon dokumentierte Fehler https://github.com/eBUS/ttyebus/issues/12/ beim make install erwischt.

Hat jemand einen Tip, wie ich sowohl den Kernel, als auch die Kernel-Headers auf dem Raspi wieder zurückdrehen kann? Ich hab bisher nur Infos/Anleitungen dazu gefunden, wie ich den Kernel auf ne spezifische Version per rpi-update bringen kann, aber dann fehlen mir immer noch die Headers, die ich zum kompilieren brauche :(