FHEM - Hausautomations-Systeme > 1Wire

Busmaster mit 2x S0-Interface

(1/24) > >>

Bastel-Frank:
Hallo zusammen,

ich habe bei eBay ein 1-Wire Busmaster mit 2x S0-Interface entdeckt. Läuft dieses Teil unter fhem?

Viele Grüße
Frank

Dr. Boris Neubert:
Hallo Frank,

das ist ein interessantes Teil. Bis zum Beweis des Gegenteils würde ich aber zunächst vermuten, dass das verwendete Protokoll auf dem USB ein proprietäres ist, zumindest keines, für das aktuell direkt oder indirekt Unterstützung durch FHEM besteht.

Bitte frage doch beim Anbieter nach, ob das Teil einen der von der owserver-Softwaresuite (siehe deren Webseite) unterstützten Busmaster emuliert. Falls ja, dann interessiert auch noch, wie sich die S0-Schnittstellen dabei einfinden.

Viele Grüße
Boris

Wzut:
Das Teil habe ich seit zwei Tagen auch in meinem Besitz. Eine Zusammenarbeit mit owserver ist mir nicht gelungen, allerdings habe ich owserver auch zuvor noch nie verwendet. Beim Hersteller kann man ein kleines Tool für verschiedene Plattformen herunterladen, dieses legt dann pro erkannten Busteilnehmer zwei Dateien an. Eine enthält die Rohdaten die andere die nackten Werte. Bei den beiden S0 Zählern ist es pro Zähler eine Datei, in der config lässt sich auch gleich ein Teiler zum Umrechnen definieren Bsp. 1000 Impulse ~ 1kW/h
Mit etwas Perl lassen sich die Werte bestimmt iüber die 99_myutils in fhem einbinden. Ich werde aber auf jeden Fall (und wenn es nur für mich selbst ist) für den Treiber von sms-giuard.de noch ein fhem Modul schreiben.   

Bastel-Frank:
Ich habe folgende Antwort von dem Hersteller erhalten:

Einbinden in FHEM oder IP-Symcon:
Die 1wire-USB läuft auf der verwendeten Hardware und schreibt die Daten vom 1wire-USB-Master als Textfile in das lokale Filesystem. FHEM beruht auf Perl und somit können Daten aus Textfiles als aktuelle Sensorwerte übernommen werden.
IP-Symcon basiert auf PHP, auch hier können Textfiles sehr einfach eingelesen werden. Weitere spezielle Treiber dazu sind nicht notwendig. Ein anderer 1wire-Busmaster unter owfs kann parallel im System betrieben werden.

Hilft uns das weiter?

Dr. Boris Neubert:
Danke für die Info. Kommt für mich nicht in Frage, weil es proprietärer Windows-Kram ist. Schade.

Wenn Du das Teil einsetzen willst, ist der Ansatz von wzut zu präferieren. Ihr werdet aber damit weitgehend alleine sein.

Viele Grüße
Boris

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln