Autor Thema: Funkschalter als Status-Info *in* die Lampe? Ginge das?  (Gelesen 2125 mal)

hominidae

  • Gast
Funkschalter als Status-Info *in* die Lampe? Ginge das?
« am: 23 Dezember 2014, 00:54:02 »
Hallo Leutz,

bin gerade hier neu eingeschrieben, also "Hallo erstmal!".
Mein ODROID soll demnächst mal FHEM laufen lassen, aber die Elektrik-Installation macht mir Kopfzerbrechen.
Daher hoffe ich hier auf Eure Hilfe.

Also:
Mein Wunschsystem wäre ja Homematic, aber die ganzen Installationsbeispiele verwirren mich.
Meine Dosen in der Wand können keine Funkschalter *und* einen konventionellen Einsatz aufnehmen.
Aber wenn man nicht nur schalten will sondern auch den Schaltzustand sauber erfassen will, muss man ja *alles* austauschen  :(

Kann man nicht einen simplen, kleinen Transmitter kaufen oder bauen, der einfach seinen Status regelmässig sendet, solange der Strom fliesst?
Dann bräuchte man je Schaltung nur einen UP Aktor und einen Status-Transmitter in der Lampe, oder?

Kann man also sowas kaufen?
Es muss ja nicht von Homematic sein...FHEM ist da ja flexibel.

Zum "basteln" könnte man ja einfach einen HM-SwI-3-FM direkt in die Lampe setzen, wenn ich ihn angesteuert bekäme.
Idee dazu:  1x 230VAC/5VDC Print-Netzteil -> Relais -> Funkschalter...das NT in die Lampe einbauen, sodass das NT anläuft und
das Relais schliesst, sobald die Lampe eingeschaltet ist und der Strom fliesst.
..aber vielleicht gibt es ja auch dazu andere Ideen?

THX,
    Hominidae

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2640
Antw:Funkschalter als Status-Info *in* die Lampe? Ginge das?
« Antwort #1 am: 23 Dezember 2014, 09:07:22 »
Zitat
Meine Dosen in der Wand können keine Funkschalter *und* einen konventionellen Einsatz aufnehmen.
Müssen sie doch auch nicht. http://www.elv.de/homematic-funk-schaltaktor-fuer-markenschalter-1fach-unterputzmontage.html reicht völlig aus.

Außer du hast Kreuz/Wechselschaltungen. Dann wird es kompliziert:
Im Homematic Forum wird jedoch eine alternative Firmware entwickelt, die es erlaubt, lediglich den letzten Schalter zu tauschen und die restliche Verkabelung unberührt zu lassen!

Inwieweit das schon mit Energiesparlampen geht weiß ich nicht.


Ansonsten verstehe ich zwar dein Problem, halte aber deinen Lösungsweg für, hm, gewagt.
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

hominidae

  • Gast
Antw:Funkschalter als Status-Info *in* die Lampe? Ginge das?
« Antwort #2 am: 23 Dezember 2014, 12:03:07 »
Hi,

danke für die Antwort.

Ja, ich habe fast nur Kreuz-, Wechsel und Taster-Schaltungen.

Ich will ja genau diesen UP Aktor nur einmal verbauen und den Rest behalten.
Insbesondere die bestehende Schalterserie, da dort i.d.R. auch Glimmlampen drin sind.

Das mit der anderen FW suche ich mal...klingt interessant.

Ja, es mag gewagt klingen, aber ich bin weder Elektiker noch Elektroniker.
Der UseCase ist aber doch ganz einfach...nur *einen* Aktor verbauen und den Status am Ziel abgreifen.
Dann ist es egal, was für ne Schaltung es ist...die Quelle lügt nie  ;)

Wir sind doch jetzt in der InternetOfThings Welt...was man bräuchte wäre ein einfacher "Tag", der sich meldet wenn das Licht angeht/an ist.

Vieleicht geht es ja auch induktiv, also nur an den L-Leiter "ankleben"?
Oder ein 230V Master-Slave Baustein, wobei der Slave eben potentialfrei ist und nicht den Strom vom Master weuterschaltet...da könnte man den Funkschalter anklemmen.
« Letzte Änderung: 23 Dezember 2014, 12:06:35 von hominidae »

hominidae

  • Gast
Antw:Funkschalter als Status-Info *in* die Lampe? Ginge das?
« Antwort #3 am: 23 Dezember 2014, 21:54:45 »
...ginge nicht der Intertechno ITS-23: http://shop.ezcontrol.de/fernbedienungen/intertechno-its-23-funk-sendemodul-dual/a-10190/ ??

Leider finde ich kein Datenblatt...der nutzt mMn 433MHz..wie integriere ich den in FHEM?

Geht eigentlich der Tellstick-Net?

Fragen über Fragen...

THX,
     Hominidae