Autor Thema: 0-10V (oder 1-10V)-Steuerung  (Gelesen 2812 mal)

Offline marc-willmann

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 18
0-10V (oder 1-10V)-Steuerung
« am: 21 Januar 2015, 09:50:00 »
Hallo,

ich möchte meine im Haus verbaute Vallox-Belüftung über FHEM steuerbar machen. Nach Rücksprache mit dem Hersteller kann ich den vorhandenen 4-Stufen-Schalter gegen was eigenes austauschen. Die Belüftung wird über eine 0-10V-Steuerung geschaltet (1-10V taugt auch, da alles unter 1,5V als "aus" interpretiert wird).

Bleibt noch die Frage nach der passenden Hardware, die ich per FHEM ansteuern kann. Ich habe einen CULv3 und einen JeeLink an Bord, Schalten von Intertechno-Steckdosen klappt super. Bleibt die Frage nach einem Aktor, der mir die gewünschte 0-10V-Steuerung liefert. Wenn's nichts von IT geben sollte, nehme ich auch gerne Anregungen anderer Hersteller oder Systeme, die mit FHEM zusammenarbeiten.

Vielen Dank!

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4578
    • tech_LogBuch
Antw:0-10V (oder 1-10V)-Steuerung
« Antwort #1 am: 21 Januar 2015, 10:24:51 »
Fertiges fällt mir dazu nicht ein, aber bei nur 4 Stufen muss so etwas relativ leicht selbst zu erstellen sein (wenn man natürlich basteln will).
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline UweH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1672
Antw:0-10V (oder 1-10V)-Steuerung
« Antwort #2 am: 21 Januar 2015, 10:48:08 »
Hier wird das gleiche Thema diskutiert: http://forum.fhem.de/index.php/topic,30484.0.html

Offline SvenJust

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 399
Antw:0-10V (oder 1-10V)-Steuerung
« Antwort #3 am: 21 Januar 2015, 20:13:15 »
Ich habe für meine Lüftungsanlage eine dreistufige Steuerung (3 - 9V) gebaut. Die Beschreibung findest Du hier. Die Schaltung kann leicht um eine vierte Stufe erweitert werden, die Widerstände für die Spannungen müssen neu berechnet werden, es wird aber leicht nach zubauen sein. Allerdings habe ich einen Homematic Schaltaktor verwendet, dieser kann mit dem CUL geschaltet werden.
FTUI, Banana PI/SSD, CUL CC1101, HMLAN, 10x HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-Sw4-WM (KWL Pluggit P300), HM-WDS30-OT2-SM (Sonnensensor), HM-Sec-SCo, LW-12 Wifi LED, CUL Selbstbau nanoCUL 433 (IT), Arduino (S0-Stromverbrauch), OW DS2480 (OWX_ASYNC) 8x DS18B20, MQTT (Fröling P4), MYSENSORS (Roto Rollläden)

 

decade-submarginal