Verschiedenes > ESP8266

ESP8266 vs. mysensors

(1/6) > >>

drdownload:
Ich bin gerade dabei ein wenig zu Basteln (habe auch 2.4ghz + esp8266 schon rumliegen) und überlege was wohl sinnvoller ist für folgende Szenarien:

Bewässerungssteuerung (Komponenten):

* 12V Magnetventile
* Durchflussmesser
* Bodenfeuchtigkeit (wobei die sich um 8e als XT300 auch kaufen lassen)
Temperaturfühler
Infrarot-Sender
LED-Dimmer
Leistungsmesser

Mir ist klar, dass ich weder mit dem einen noch dem anderen einen batteriebetriebenen Aktor hinbekomme.

Was sind denn eure Erfahrungen (auch in Hinblick auf FHEM)

hexenmeister:
Habe zwar auch schon paar esp8266  rumliegen, kam aber bis jetzt nicht dazu, etwas daraus zu machen.
Mit MySensors habe ich schon etwas mehr Erfahrung. Auf dem Breadboard habe ich schon verschiedenes ausprobiert.
Produktiv laufen bei mit mehrere Bewegungsmelder mit Licht-, Temperatur- und Feuchtigkeitmessung.
Die Erfahrungen sind durchaus positiv.

Was mir bei MySensors gefällt, ist die stabile und reife Firmware, die man seinen Wünschen leicht anpassen kann.

Hauswart:
Bisher habe ich auch mit MySensors experimentiert. Hier findec ich die Doku vorallem sehr hilfreich.

Aber überlege derzeit auch ob ESP8266 eine Alternative sein könnte...

drdownload:
Ich bin auch gerade am Überlegen und Experimentieren. Es scheint über Wifi einfach verlockend sich keine genauen Gedanken über Reichweite etc machen zu müssen. Bei Mysensors steht bei mir (viiiel Stahlbeton) noch der Reichweiten-Test aus.

Wobei sich zumindest bei mir schon abzeichnet dass ich den esp hauptsächlich als Wifi-Shield missbrauchen werde. Sobald man etwas mehr als einen Temperatursensor haben will wird es mit dem ESP einfach kompliziert. Sei es beim Bewegungsmelder PIR die 5v Versorgung oder dass man man mehr als einen analogen IO braucht.

Ich glaube beide Systeme schenken sich nicht viel wenngleich ich MQTT prinzipiell für zukunftsträchtiger halte. Effektiv könnte man bei Mysensors auf der Software-Seite sogar durch ein austauschen der Sende Library gegen einen MQTT Wrapper mit gleichen Funktionsnamen die Sketches unverändert weiterverwenden.

Nur mit Battery-Powered ist wohl mysensors einfach ausgereifter (wobei ich glaube die Esp201 können ohne etwas deep sleep).

hexenmeister:

--- Zitat von: drdownload am 04 Mai 2015, 10:20:48 ---Sei es beim Bewegungsmelder PIR die 5v Versorgung oder dass man man mehr als einen analogen IO braucht.
--- Ende Zitat ---
Die bekannten China-Bewegungsmelder können wunderbar mit 3,3V versorgt werden. Es reicht einfach den internen Regler zu überbrücken.

MQTT geht mit MySensors auch. Dabei spricht zwar nicht jeder Sensor MQTT, aber der Gateway.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln