Autor Thema: DBLog-Fehler im Wiki  (Gelesen 1640 mal)

Offline abc2006

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1012
DBLog-Fehler im Wiki
« am: 30 Dezember 2015, 15:52:00 »
Hi,
ich habe in der Maintainer.txt nach DBlog gesucht, dort stand "Automatisierung". Als Feedback an mich: bin ich hier richtig oder habe ich das System falsch interpretiert?

Jetzt zur Frage:
Umstellung von FileLog auf DBLog:
Im Wiki steht:  http://www.fhemwiki.de/wiki/SVG-Plots_von_FileLog_auf_DbLog_umstellen#Gplot-Datei
Bei mir ist das anders (s.u.)
Hat sich da was geändert und das Wiki muss aktualisiert werden, oder ist in meiner config ein Fehler?


##################################
define DBLOG DbLog mydb.conf .*:.* Aus 
#FileLog 4:W_HEIZUNG.temperature\x3a:0:wird
#DbLog W_HEIZUNG:temperature:0:

Bei mir:
define DBLOG DbLog ./contrib/dblog/db.conf .*:.*in meiner gplot-Datei steht
#FileLog_OW_Temp1 4:DS18B20_VorlaufHK.temperature\x3a::nach erfolglosen Versuchen und neuem Anlegen :
#DBLOG DS18B20_VorlaufHK:temperature
############################################

Viele Grüße
Stephan


Edit: <name> des DbLog geändert, zum besseren Verständnis
« Letzte Änderung: 30 Dezember 2015, 23:27:40 von abc2006 »
FHEM nightly auf Intel Atom (lubuntu) mit VDSL 50000 ;-)
Nutze zur Zeit OneWire und KNX

Offline Sunny

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 313
Antw:DBLog-Fehler im Wiki
« Antwort #1 am: 30 Dezember 2015, 18:32:59 »
Moin Stephan,

"define logdb..." < ungleich > "define DBLOG..."  ;)

Aber vielleicht habe ich Dich auch nicht genau verstanden?

Viele Grüße
Sunny
FHEM 6.0 (RPi's 1b-4,CeleronM,Odroid C1+)
1-Wire (DS18B20,DS2406) |miniCUL|miniCUL868WLAN|HM|IT(-1500,LR-3500) |FB6591,FB7490,FB7580|DECT200|Powerline546E|520E|openwrt
Anfänger: Linux,FHEM+Perl

Offline stromer-12

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1367
Antw:DBLog-Fehler im Wiki
« Antwort #2 am: 30 Dezember 2015, 21:07:16 »
Das eine ist, im Wiki ist di Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet, bei abc2006 ist es ein komplett anderer Devicename.
FHEM (SVN) auf RPi1B mit HMser | ESPLink
FHEM (SVN) virtuell mit HMLAN | HMUSB | CUL

Offline abc2006

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1012
Antw:DBLog-Fehler im Wiki
« Antwort #3 am: 30 Dezember 2015, 23:26:33 »
okay, ich sehe, ich habe wohl die Gedanken, die ich hatte, nicht klar zu Papier gebracht.
In der commandref steht:

define <name> DbLog <configfilename> <regexp> Aus meiner Config habe ich den Eindruck, dass in der gplot-Datei
#<name> stehen soll.
Im Wiki bekommt man aber den Eindruck, als ob in der gplot-Datei
#DbLog
(also die Bezeichung des Modules, nicht der Name) stehen sollte.
Jetzt klarer ?

Dass es bei mir ein anderer Devicename ist, ist mir klar, vielleicht hätte ich es für den Thread umbauen sollen  ;)

Ah ja, u.a. fehlen bei mir auch die :0:, die vorher da standen.. laut wiki muss man nur den einen Doppelpunkt entfernen...

Grüße
stephan
« Letzte Änderung: 30 Dezember 2015, 23:29:19 von abc2006 »
FHEM nightly auf Intel Atom (lubuntu) mit VDSL 50000 ;-)
Nutze zur Zeit OneWire und KNX

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 24704
Antw:DBLog-Fehler im Wiki
« Antwort #4 am: 31 Dezember 2015, 10:17:28 »
Geschichte, vielleicht hilft es bei der Diskussion:

FHEM hat urspruenglich gplot fuer die Darstellung der Grafiken verwendet.
Um Scrollen zu koennen wurden die Aufgaben fuers Filtern/Spalten-Auswaehlen ins FileLog uebertragen. Damit diese Konfiguration in der gleichen Datei landet, wurden die Zeilen mit #FileLog reingeschrieben, gplot wurde weiterhin verwendet, mit plotmode=gplot-scroll.
Die Umstellung von gplot auf die FHEM-Interne SVG-Erstellung hat daran nichts geaendert.
Irgendwannmal kam DbLog und logProxy dazu, die Parameter dafuer wurden als #DbLog bzw. #logProxy gespeichert.
Seit etwa einem Jahr kann das SVG Modul mehrere Quellen in einem SVG Darstellen, die Parameter werden mit dem #<FHEMDEVICENAME> Praefix gespeichert. Beim Speichern der Konfiguration durch den SVG-Editor wird automatisch diese Syntax verwendet, die Alte mit #FileLog/#DbLog ist aber weiterhin gueltig, und ist in den meisten Beispiel-.gplot Dateien vorhanden.