Autor Thema: S.USV Daten und Befehle per FHEM  (Gelesen 32243 mal)

Online Wallmeier

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #15 am: 27 Mai 2016, 13:08:33 »
Hi Max,

bitte füge den User fhem noch der Gruppe gpio hinzu - genauso wie Du es bereits für i2c gemacht hast...

Gruß,
Nico
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline ThomasW

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #16 am: 27 Mai 2016, 18:16:37 »
Hallo Nico,

folgende Einträge entstanden weil der USB-Port nicht freigegeben war.
...
2016.05.26 18:07:55 3: Can't open /dev/ttyAMA0: Keine Berechtigung
...
Nicht schlimm da an den USB-Ports keine CUL, ... betrieben wird.

+OT
Jetzt werde ich ein wenig OT:
Abhilfe Schafte die Seiten
http://www.fhemwiki.de/wiki/Raspberry_Pi:_CSM bzw.
http://www.netzmafia.de/skripten/hardware/RasPi/RasPi_Serial.html

Anschließend hatte ich nur noch solche Meldungen im Log:
2016.05.27 17:11:19 3: Probing FRM device /dev/ttyAMA0
2016.05.27 17:11:18 3: Probing TCM_ESP3 device /dev/ttyAMA0
2016.05.27 17:11:18 3: Probing CUL device /dev/ttyAMA0

Aber durch Eintrag dieses Befehles in die Conf. ist dieses auch gelöst.
Aber auch der InitialUSBcheck ist ausgeschaltet.
attr initialUsbCheck disable 1
-OT

Aber all dieses ändert nichts an den Meldungen zur USV
die bleiben nach wie vor vorhanden.
2016.05.27 17:26:39 1: USV_1: Can't open file /sys/class/gpio/gpio27/value
2016.05.27 17:26:34 3: USV_1: using I2C Address 15

und wenn ich mir die Rechte zu /sys/class/gpio/gpio27/value
ansehe dann sehen die so aus rwxrwx--- (0770) und Besitzer root.
Habe mal die Rechte auf rwxrwxrwx (0777) geändert.
Werden aber bei einem Neustart des Pi's wieder zurückgesetzt
denn noch bleibt dieser Eintrag im Logfile übrig.
2016.05.27 17:44:46 3: USV_1: using I2C Address 15

Habe in diesem zuge auch noch einige Änderungen durchgefürhrt
unter anderem auch
sudo adduser fhem gpio
seitdem stürzt Fhem beim speichern von fhem.cfg nicht mehr ab.

Mein zweites Problem: das nicht erkennen der Spannungswiederkehr besteht auch in einer minimal Konfiguration (Jessie mit USV-Installation ohne FHEM und I2C).
Als Betriebsspannung mit Netzteil messe ich am P1-Header Pin 2-6 5,03V
und mit Akku-Betrieb 4,97V.
Werde mir mal ein anderes Netzteil besorgen und weiter Testen.

Gruß Thomas
FHEM auf RPi Rev.2 mit COC, FS20-Module, LAN-Steckdosen, JeeLink - 4x LaCrosse-Sensoren

Offline dieter114

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #17 am: 02 Juni 2016, 19:25:18 »
Hallo Thomas,

sei bitte vorsichtig mit dem Netzteil!

Ich habe ein 5V 2A Netzteil Modell (China Auslese..).
Das Ding macht mit einem Pi2 1Wire über USB und 3 Arduino Cul eine Spannung von ca. 5,1 bis 5,12V.
Stromausfall hält die s.usv mit dem Accu aber wenn der Strom wiederkommt geht die Spannung kurzfristig über 5,2 Volt!
Dann kannst du sehen wie ein Käfer auf der Oberfläche sich mit Rauchzeichen verabschiedet.
Das ist mir zweimal passiert und die dritte s.usv habe ich vom Hersteller ersetzt bekommen.
Die sind unglaublich kulant und erklären auch warum das passiert.
Die neueste Version ist mit einer TVS-Diode eingangsseitig gegen Spannungsspitzen abgesichert.
Bei mir jedenfalls läuft seither alles prima.
Tolle USV und prima in fhem integriert.

Dieter
Raspb_Pi I +III, SUSV, OWFS/OWServer,DS2423,DS2401,DS18B20,Solar,Gas,Stromverbrauchswerte,HM Zisterne,CUL HM,CUL868,Sduino433,Sduino868,WH1080, ESPEasy DHT, HTTPMod WU-Upload

vichtl23

  • Gast
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #18 am: 12 Juni 2016, 16:09:00 »
Danke Nico für deinen Support, jetzt läufts!  :D

Offline Depechem

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 645
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #19 am: 14 Juni 2016, 07:41:32 »
Ich habe noch mal eine Frage. Ich würde mir gern eine Mail zusenden lassen wenn der Akku im Notstrombetrieb nur noch eine bestimmte restkapazität besitzt. Also kurz bevor der Pi runterfährt.
usv:BatteryLevel:25 {DebianMail('123@googlemail.com','USV Akkuspannung unter 25%','Akkuspannung zu niedrig. Server fährt gleich runter!')}
Dies funktioniert leider nicht weil die Batteriespannung scheinbar meist statt 25 % eine andere Spnnnungsstärke ausgibt. also z.b.: 24,98% , 25,02%
Wie könnte man das lösen das die Mail bei einer Spanne von 20-30 % eine Mail schickt?
Habt ihr da bitte einen passenden Code?
Gruß Thomas
RaspberryPi2 / FHEM / 3 Wand-Tablets mit Tablet UI / HM USB / verschiedene HM-Aktoren / JeeLink USB für WS1600 und mehrere LaCrosse Sensoren / HEOS ...

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16592
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #20 am: 14 Juni 2016, 12:00:22 »
Ich habe noch mal eine Frage. Ich würde mir gern eine Mail zusenden lassen wenn der Akku im Notstrombetrieb nur noch eine bestimmte restkapazität besitzt. Also kurz bevor der Pi runterfährt.
usv:BatteryLevel:25 {DebianMail('123@googlemail.com','USV Akkuspannung unter 25%','Akkuspannung zu niedrig. Server fährt gleich runter!')}
Dies funktioniert leider nicht weil die Batteriespannung scheinbar meist statt 25 % eine andere Spnnnungsstärke ausgibt. also z.b.: 24,98% , 25,02%
Wie könnte man das lösen das die Mail bei einer Spanne von 20-30 % eine Mail schickt?
Habt ihr da bitte einen passenden Code?
Gruß Thomas

usv:BatteryLevel.* { if( $EVTPART1 < 25 ) { DebianMail('123@googlemail.com','USV Akkuspannung unter 25%','Akkuspannung zu niedrig. Server fährt gleich runter!')}}

Ob $EVTPART1 tatsächlich den Wert für die Spannung beinhaltet und nichts anderes müsstest Du bitte mal schauen.
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://www.paypal.me/MOldenburg
Mein GitHub: https://github.com/LeonGaultier
kein Support für cfg Editierer

Offline Depechem

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 645
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #21 am: 14 Juni 2016, 14:08:32 »
usv:BatteryLevel.* { if( $EVTPART1 < 25 ) { DebianMail('123@googlemail.com','USV Akkuspannung unter 25%','Akkuspannung zu niedrig. Server fährt gleich runter!')}}

Ob $EVTPART1 tatsächlich den Wert für die Spannung beinhaltet und nichts anderes müsstest Du bitte mal schauen.

CoolTux danke dir wieder einmal mehr!
Der Mailversand funktioniert, leider wird dann aber minütlich eine Mail gesandt(weil minütlich auch trigger davon kommt.
Könnte man dies noch etwas ausgrenzen. Also so in der Art von 25 - 20 %

wer dies mit Pushover machen möchte kann diesen Code nehmen
usv:BatteryLevel.* { if( $EVTPART1 < 95 ) { fhem("set Pushover_Pushnachrichten msg 'USV Akkuspannung unter 25' 'Akkuspannung zu niedrig' 'iPhoneThomas' 0 'pushover'")}}

« Letzte Änderung: 14 Juni 2016, 14:27:03 von Depechem »
RaspberryPi2 / FHEM / 3 Wand-Tablets mit Tablet UI / HM USB / verschiedene HM-Aktoren / JeeLink USB für WS1600 und mehrere LaCrosse Sensoren / HEOS ...

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16592
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #22 am: 15 Juni 2016, 09:05:51 »
Du kannst event-on-change-reading verwenden. Dann kommt erstmal nur ein Event wenn sich der Wert tatsächlich geändert hat.
Dann kannst Du noch folgendes machen

usv:BatteryLevel.* { if( $EVTPART1 > 12 and $EVTPART1 < 16 ) { fhem("set Pushover_Pushnachrichten msg 'USV Akkuspannung unter 25' 'Akkuspannung zu niedrig' 'iPhoneThomas' 0 'pushover'")}}

Oder Du machst einfach ein userReading und sagst im userReading Feld in Perl ausdruck alles größer 15 ist ok alles kleiner gleich 15 ist error.

Und dann stellst Du Dein Notify auf das userReading um und reagirst nur auf error
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://www.paypal.me/MOldenburg
Mein GitHub: https://github.com/LeonGaultier
kein Support für cfg Editierer

Offline Depechem

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 645
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #23 am: 15 Juni 2016, 09:51:47 »
Du kannst event-on-change-reading verwenden. Dann kommt erstmal nur ein Event wenn sich der Wert tatsächlich geändert hat.
Dann kannst Du noch folgendes machen

usv:BatteryLevel.* { if( $EVTPART1 > 12 and $EVTPART1 < 16 ) { fhem("set Pushover_Pushnachrichten msg 'USV Akkuspannung unter 25' 'Akkuspannung zu niedrig' 'iPhoneThomas' 0 'pushover'")}}

Oder Du machst einfach ein userReading und sagst im userReading Feld in Perl ausdruck alles größer 15 ist ok alles kleiner gleich 15 ist error.

Und dann stellst Du Dein Notify auf das userReading um und reagirst nur auf error

Danke!
RaspberryPi2 / FHEM / 3 Wand-Tablets mit Tablet UI / HM USB / verschiedene HM-Aktoren / JeeLink USB für WS1600 und mehrere LaCrosse Sensoren / HEOS ...

Offline flocki

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #24 am: 27 August 2016, 17:24:43 »
Hallo Nico
ersteinmal, Danke für das super Modul.

Könntest du noch ein Reeding für den Timer (File Safe Shutdown) einfügen, wäre dies möglich?

VG Heiko

Online Wallmeier

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #25 am: 31 August 2016, 19:25:47 »
Hallo Heiko,

mir ist im Moment nicht klar, welchen Timer Du genau meinst - den der bestimmt, nach welcher Zeit die USV den RaspberryPi herunterfährt, wenn der Strom ausfällt? Dies ist leider eine reine Einstellung im susv-Daemon und kann nicht direkt per i2c von der USV abgefragt werden.

Gruß,
Nico

Offline flocki

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #26 am: 31 August 2016, 19:41:55 »
Hallo Nico,

ja genau den meinte ich. Schade aber macht nichts. War nur aus bequemlichkeit.

Offline Phantomas

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #27 am: 04 September 2016, 01:24:59 »
Hallo,

ich habe das Modell PI advanced und hatte wie Thomas das Problem, dass ich die fhem.cfg nicht direkt abspeichern konnte.
Daraufhin habe ich den User fhem noch in die Gruppe gpio hinzugenommen. Danach konnte ich auch wieder die fhem.cfg speichern.
Nun habe ich aber im Modul bei den readings jede Sekunde die Aktualisierung. "PINLEVEL  low".

Ich habe die SUSV an eine externe Spannungsversorgung mit 24V angeschlossen. Um zu überprüfen, ob es an dieser externen Spannungsversorgung liegt, habe ich auch mal den RPi3 direkt an ein Netzteil angeschlossen, mit dem gleichen Ergebnis.

Gruß Michael



Online Wallmeier

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #28 am: 04 September 2016, 10:53:36 »
Hallo,

Nun habe ich aber im Modul bei den readings jede Sekunde die Aktualisierung. "PINLEVEL  low".

Pinlevel "low" bedeutet, dass die Primärspannung anliegt - insofern alles okay. Die USV zieht den Pin auf "high", wenn sie auf den Akku umschaltet.

Gruß,
Nico

Online Burny4600

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1467
Antw:S.USV Daten und Befehle per FHEM
« Antwort #29 am: 11 November 2016, 17:09:56 »
@Nico

Danke für deine tolle Vorarbeit.
Laut S.USV wird es noch einige Anpassungen geben und anscheinend ist eine neu Hardware Releas im kommen.

Einen Tipp den klausw noch eingebracht hatte.
Zitat
Vermutlich wäre es eleganter, über das RPI_I2C Modul zu gehen.
Dann ist schon einmal ausgeschlossen, das sich die Module in die Quere kommen.
Mfg Chris

Raspberry Pi 2/2+/3/3+ / Betriebssystem: Jessie Stretch Lite
Schnittstellen: RFXtrx433E (Oregon) / SIGNALduino / nanoCUL 868MHz (FS20), nanoCUL 433 MHz (IT), LAN, ser2net, FHEM2FEHEM
Devices: S.USV, APC-USV, FS20, IT, WMR200, TEK603, YouLess, Resol VBUS & DL2, Fronius Datalogger Web 2

 

decade-submarginal