Autor Thema: Pool/Solarsteuerung  (Gelesen 5088 mal)

Offline Helmi55

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1109
    • Helmi's Fotoseite
Pool/Solarsteuerung
« am: 28 April 2016, 18:13:14 »
Hallo,
hier möchte ich euch meine Steuerung vorstellen. Vielleicht sieht jemand
Verbesserungsvorschläge oder Anregungen.
Meine alte Solardifferenzsteuerung war in die Jahre gekommen und
da ich in der Garage/Abstellraum sowieso einen RPi für Temperaturmessungen
und im Winter als Frostwächter habe, dachte ich mir, der ist sowieso nicht ausgelastet
und ich versuche mich an einer Poolsteuerung.

Dank dem Forum und vor allem Bartimaus (war mein Geburtshelfer mit DOIF)
und danieljo der mir freundlicherweise mein pHModul gelötet hat,
kam folgendes Ergebnis:

Messung der Pooltemperatur und Solarmatte = Solardifferenz (Hysterese)
für das Schalten der Solarpumpe. (ich hatte früher ein elektr. Ventil welches vor
einiger Zeit gegen eine kleine Pumpe getauscht wurde)
Gemessen wird mit 1Wire 18B20 Sensoren (Werte werden von 7:01-19:00 Uhr im Minutenintervall geschrieben, von 19:01 – 07:00 im 10 Minuten Takt)
Mit dem Poolmaster wird die Anlage on/off gestellt.
Poolpumpe wird autom. von 11-19 Uhr eingeschaltet.
Solarpumpe wird durch die Hysterese (3, 5 und 7 Grad einstellbar) aktiviert
Chloschalter schaltet die Poolpumpe z.B. für Stoßchloren in der Nacht ein.
Roboterschalter kann am Abend „scharf“ gestellt werden damit er z.B.
um 3 Uhr in der Früh für 4 Stunden Strom zum Putzen hat.
Die pH Wert Messung erfolgt über eine handelsübliche Sonde und einem
Modul der Fa. Atlas-Scentific und dem Modul (52_I2C_EZOPH) von danieljo

Ich wollte keine Vollautomatische pH/Chlorregelung (kein Platz für Kanister)

Nebenprodukte in der derzeitigen Schaltung sind  Gartenlicht, Poollicht
und verschiene Temperaturwerte sowie der Zustand des Garagentores.

Zur Steuerung hängt in der Garage ein altes SamsungTablet mit AMAD
(eingebautes Telefonmodul – meldet über Automagic auch einen Stromausfall-kurz vor Umsetzung)

Kurz zur Technik: 1 RPi 2 Modell B, 1 Wire Sensoren, ein DS2490 USB-1Wire, für die Beleuchtung alte FS20 Aktoren, ein Busware 868 USB für FS20, für die Pumpensteuerung ein Homematic  HM-LC-Sw4-DR und 1 HM CFG USB Adapter

In der Früh bekomme ich automatisch aufs Handy eine Meldung über Wassertemperatur und pH Wert.

Zur Zeit verfügt FTUI nur über eine Seite die die wichtigsten Infos anzeigt.
Ziel wird es sein dies zu erweitern.

So das wars – vielleicht ist für jemanden eine Anregung dabei
Danke ans Forum für die Hilfe.

Die Poolsaison kann beginnen
Liebe Grüße Helmut
System1 fhem 5.9 auf RPi 4B mit 4GB, HMUSBConfig, DS9490R-1Wire, Busware USB 868, Pool-Solarsteuerung mit FHEM. System2 fhem 5.9 auf RPi 3B mit Busware USB 868 und 433 und HMUARTLGW für Haussteuerung

https://www.flickr.com/photos/canonhelmi/album

Offline Joshibaer

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 40
Antw:Pool/Solarsteuerung
« Antwort #1 am: 10 Mai 2016, 08:25:10 »
Sieht schön aus , ich habe ein ähnliches Projekt am laufen , allerdingst ein kompletter Selbstbau.

https://forum.fhem.de/index.php/topic,37248.0.html

Die Oberfläche gefällt mit kannst du mir mal das Layout zukommen lassen ?

Offline aloz77

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 500
Antw:Pool/Solarsteuerung
« Antwort #2 am: 22 Juni 2016, 16:01:03 »
Ich habe auch eine Pool-/Solarsteuerung inkl. Dosiersteuerung für Chlor/PH- ebenfalls als Eigenbau mit FHEM realisiert. Die FHEM-Zentrale läuft bei mir auf einem Bananapi. Zum Auslesen von PH/Redox-Elektroden habe ich einen Arduino-basierten Eigenbau verwendet. Die Pool-Daten werden natürlich auch in Tablet UI visualisiert.

Mehr Infos gibt's hier:

http://baublog.ozerov.de/poolsteuerung-mit-fhem/

« Letzte Änderung: 22 Juni 2016, 16:05:48 von aloz77 »

Offline Helmi55

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1109
    • Helmi's Fotoseite
Antw:Pool/Solarsteuerung
« Antwort #3 am: 23 Juni 2016, 11:43:32 »
Hallo aloz77
als ich im Jänner mit meiner Schaltung begonnen habe, bin ich über deine Seite "gestolpert" Hat viel geholfen. Danke.
Frage, warum verwendest du keine 1Wire Sensoren zur Messung der Pool/Solar Temperatur? Einfach ein T-Stück mit Einleger für Tauchhülse und rein damit.
Funktioniert tadellos (hatte ich auch früher bei meiner alten Steuerung so...)

@ Joshibaer - sorry hatte ich übersehen Code kommt die Tage

Gruß
Helmut
System1 fhem 5.9 auf RPi 4B mit 4GB, HMUSBConfig, DS9490R-1Wire, Busware USB 868, Pool-Solarsteuerung mit FHEM. System2 fhem 5.9 auf RPi 3B mit Busware USB 868 und 433 und HMUARTLGW für Haussteuerung

https://www.flickr.com/photos/canonhelmi/album

Offline aloz77

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 500
Antw:Pool/Solarsteuerung
« Antwort #4 am: 23 Juni 2016, 15:13:47 »
Ich habe seit diesem Jahr auch einen Temperatur-Sensor in der Düsenleitung, der von meinem "Poolduino" ausgelesen wird. Er misst natürlich nur richtig, wenn die Pumpe läuft. Bei stehendem Wasser steigt die Temperatur auf diesem Sensor relativ schnell Richtung Lufttemperatur in der Technikhütte. Es ist also schwierig nach dieser Temperatur die Solarschaltung zu steuern. Deswegen setze ich auf die Messung im Skimmer, da man dort immer an die mehr oder weniger genaue Wassertemperatur kommt. Man kann natürlich ein Kabel zum Skimmer legen und den Sensor darin irgendwie befestigen. Das erschien mir jedoch zu aufwändig. Aus dem gleichen Grund ist auch der Solarsensor drahtlos. Der Solarsensor funktioniert bis auf die hohen Messtoleranzen einwandfrei. Der schwimmende Poolsensor ist zwar relativ genau, aber man findet heute kaum einen guten, den man auch noch in FHEM empfangen kann. Gruß Alexey
Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline magix99

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Antw:Pool/Solarsteuerung
« Antwort #5 am: 23 Juni 2016, 20:26:28 »
Frage, warum verwendest du keine 1Wire Sensoren zur Messung der Pool/Solar Temperatur? Einfach ein T-Stück mit Einleger für Tauchhülse und rein damit.
Funktioniert tadellos (hatte ich auch früher bei meiner alten Steuerung so...)

Hi, das gleiche hätte ich auch vor mit 1Wire Sensoren in Tauchhülsen, allerdings steht mein Pie auf dem FHEM läuft nicht in unmittelbarer Nähe, gibt es eine Möglichkeit per funk die 1Wire Sensoren zum Pie zu übertragen?

Danke schonmal.

Offline aloz77

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 500
Antw:Pool/Solarsteuerung
« Antwort #6 am: 24 Juni 2016, 11:35:23 »
...gibt es eine Möglichkeit per funk die 1Wire Sensoren zum Pie zu übertragen?

Du kannst fast beliebige Sensoren an einen Arduino anschließen und von da aus per Ethernet, per WLAN oder per Funk an Raspi übertragen.

Für WLAN habe ich aktuell gar keine funktionierenden Module für Arduino gefunden.

Als Funkmodul sollte nRF24L01+ was taugen, ich habe es bei mir jedoch nicht zum Laufen bekommen und bin bei Ethernet stehengeblieben.

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8173
  • eigentlich eher user wie "developer"
Antw:Pool/Solarsteuerung
« Antwort #7 am: 24 Juni 2016, 11:55:09 »
Hi, das gleiche hätte ich auch vor mit 1Wire Sensoren in Tauchhülsen, allerdings steht mein Pie auf dem FHEM läuft nicht in unmittelbarer Nähe, gibt es eine Möglichkeit per funk die 1Wire Sensoren zum Pie zu übertragen?
Bei mir klappt das ganz gut unter MySensors, gesammelte Erkenntnisse gibt es u.A. hier: https://forum.fhem.de/index.php/topic,51325.msg450481.html#msg450481

"Problematisch" ist nur, wenn Du mehrere Temp.-Sensoren in einem 1wire-Netzwerk hast, da ist etwas mehr an Vorarbeit notwendig, um die einzelnen Meßpunkte sauber abzugreifen. Dazu steht aber aaO. auch was, das hat bei mir jedenfalls in den Tests gut funktioniert bzw. ist seit Monaten unproblematisch im Einsatz (Address-Array).

Als Funkmodul sollte nRF24L01+ was taugen, ich habe es bei mir jedoch nicht zum Laufen bekommen und bin bei Ethernet stehengeblieben.
Zu den nRF's kann man wirklich unterschiedliche Erfahrungen machen, was die Reichweite angeht, mit den PA+-Modellen gehen jedenfalls 2 Stockwerke bei mir, weitere Optimierungen (Alu-Schirmung...) habe ich noch nicht getestet.

Sofern Du ein WLAN-GW einsetzen willst: Unbedingt die aktuellen Sourcen für den ESP nehmen und die 2.0.0-beta von MySensors 8)
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN
svn:MySensors, WeekdayTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}

Offline Helmi55

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1109
    • Helmi's Fotoseite
Antw:Pool/Solarsteuerung
« Antwort #8 am: 24 Juni 2016, 16:53:07 »
Hallo Alexey
die meiste Zeit ist das Wasser doch eh in Bewegung durch die Filterpumpe. Dadurch habe ich immer die aktuelle Temperatur.
In der Früh lasse ich die Pumpe schon mal von 7Uhr30 - 8 Uhr laufen. Damit kommt die Temp auf den richtigen Wert und ich bekomme um 8 Uhr
eine Meldung aufs Handy ob sich baden gehen lohnt...... (jetzt schon eher Saunatemperaturen im Wasser  ;D ;D ;D

Schönes Wochenende
Helmut
System1 fhem 5.9 auf RPi 4B mit 4GB, HMUSBConfig, DS9490R-1Wire, Busware USB 868, Pool-Solarsteuerung mit FHEM. System2 fhem 5.9 auf RPi 3B mit Busware USB 868 und 433 und HMUARTLGW für Haussteuerung

https://www.flickr.com/photos/canonhelmi/album

Offline aloz77

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 500
Antw:Pool/Solarsteuerung
« Antwort #9 am: 24 Juni 2016, 18:56:54 »
...die meiste Zeit ist das Wasser doch eh in Bewegung durch die Filterpumpe...

Das kommt darauf an, wie die Filterzeiten programmiert sind. Z.B. bei mir läuft die Pumpe ab 10 Uhr. Im Frühjahr bei 18°C Wassertemperatur Mindestfilterdauer 18/3=6 Stunden, d.h. 16 Uhr ist Schluss. Wenn jetzt nach 16 Uhr die Sonne rauskommt, darf man bei der Entscheidung, ob Pumpe+Solar angeschaltet werden sollen, die Kollektortemperatur nicht einfach mit der Wassertemperatur im stehenden Wasser vergleichen. Sonst verpasst man evtl. etwas Solarwärme mitzunehmen.

Die Problematik lässt sich natürlich durch die Programmierung umgehen, wenn man es so einrichtet, dass die Temperatur vom Sensor nur genommen wird, solange die Pumpe läuft, und in der restlichen Zeit die letzte gespeicherte Temperatur genommen wird. Das habe ich bei mir jetzt auch so implementiert, denn der Schwimmsensor streikt.  ::)

Offline Helmi55

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1109
    • Helmi's Fotoseite
Antw:Pool/Solarsteuerung
« Antwort #10 am: 24 Juni 2016, 23:00:28 »
Ok du hast das verfeinert. Bei mir läuft die Pumpe von 11-19 Uhr (ist auch die Kernbadezeit)
System1 fhem 5.9 auf RPi 4B mit 4GB, HMUSBConfig, DS9490R-1Wire, Busware USB 868, Pool-Solarsteuerung mit FHEM. System2 fhem 5.9 auf RPi 3B mit Busware USB 868 und 433 und HMUARTLGW für Haussteuerung

https://www.flickr.com/photos/canonhelmi/album

Offline Helmi55

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1109
    • Helmi's Fotoseite
Antw:Pool/Solarsteuerung
« Antwort #11 am: 01 Juli 2016, 16:18:15 »
So, spät aber doch noch -
hier gibts den Code

https://forum.fhem.de/index.php/topic,37378.msg468331.html#msg468331

Gruß
Helmut
System1 fhem 5.9 auf RPi 4B mit 4GB, HMUSBConfig, DS9490R-1Wire, Busware USB 868, Pool-Solarsteuerung mit FHEM. System2 fhem 5.9 auf RPi 3B mit Busware USB 868 und 433 und HMUARTLGW für Haussteuerung

https://www.flickr.com/photos/canonhelmi/album