Autor Thema: MySensors: Funk-Reichweitenproblem  (Gelesen 13756 mal)

Offline reen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« am: 01 Juli 2016, 11:53:22 »
Hallo zusammen,
habe ein kleines Sensornetz mit MySensors aufgebaut.
dabei kommen folgende Komponenten zum Einsatz:
Fhem Controller: Raspberry Pi
Serial Gateway: Arduino Nano 5V & NRF24L01+
Sensor-Nodes: Arduino Pro Mini 3,3V & NRF24L01+
MySensors Example Sketches verwendet aus v1.5

Das Netz funktioniert. Gateway in fhem hinzugefügt, Sensoren eingebunden, Daten kommen, alles OK.

Ärgerlich ist für mich nur die Reichweite.
Habe die Gateway im Haus vor einem Fenster und ein batteriebetriebenen Sensor außen, ca.9m vom Fenster entfernt. Fenster ist nur doppelverglast, zwischen Fenster und Sensoren sind ein paar kleiner Pflänzchen. - Keine Funkverbindung!
Nächster Test:
DIY Antennenerweiterung: 8,33cm Langen Kupferdraht an die Platinenantenne der beiden NRF24L01+ Tranceiver gelötet. Selbe Gegebenheiten - Keine Funkverbindung.
Nächster Test:
Am Gateway einen NRF24L01+ Tranceiver mit SMA Antenne und am Sensor die DIY Antenne: Keine Funkverbindung.
Weiterer Test:
Am Gateway Tranceiver mit SMA Antenne und am Sensor ein einfachen NRF24L01+ ohne DIY Antenne (um negativeinfluss auszuschließen) - Keine Funkverbindung.
Dem outdoor Sensor will ich keine SMA Antenne verpassen, daher fällt der Test aus.

Irgendwie nicht das was man erwartet, wenn die Reichweite der Standard Ausführung doch openair 100Meter sein soll, bei 2 Tranceivern mit SMA Antenne 1KM!? ...sollten da 9m mit Scheibe zwischendrin nicht easy sein?

Hat den jemand ähnliche Erfahrung damit und vielleicht sogar ein paar Tipps für mich, womit ich die Signalstärke verbessern kann?
Vielleicht softwareseitige Optimierungen?

Viele Grüße
reen

Offline Hauswart

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 913
Antw:MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« Antwort #1 am: 01 Juli 2016, 14:01:12 »
Hallo, hast du einen Kondensator beim NRF verwendet (https://www.mysensors.org/build/connect_radio)?
1. Installation:
KNX, Tasmota (KNX), Sonos, Unifi

2. Installation:
HM-CFG-USB, Unifi (, SIGNALduino 868, MySensors, SIGNALduino 433)

Offline reen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Antw:MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« Antwort #2 am: 01 Juli 2016, 23:46:03 »
Ja, allerdings ein 0,47uF Kondensator. Ist das zu wenig? Kann das die Reichweite einschränken?

Offline Hauswart

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 913
Antw:MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« Antwort #3 am: 01 Juli 2016, 23:48:55 »
Probiere mal einen größeren. Gerade da du mit Batterie die Sensoren versorgst.
1. Installation:
KNX, Tasmota (KNX), Sonos, Unifi

2. Installation:
HM-CFG-USB, Unifi (, SIGNALduino 868, MySensors, SIGNALduino 433)

Offline reen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Antw:MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« Antwort #4 am: 01 Juli 2016, 23:53:58 »
...danke für den Hinweis. ich werde es später mal testen.

Offline Kuzl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 889
Antw:MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« Antwort #5 am: 04 Juli 2016, 14:53:58 »
ich hab auch mal irgendwo gelesen, man soll die mit Alufolie schirmen (Dazwischen was was isoliert, also z.b. Frischhaltefolie).

Dann noch die Alufolie mit Ground auf der Platine verbinden bzw. bei der SMA-Antenne mit deren Schirmung.

Offline Hauswart

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 913
1. Installation:
KNX, Tasmota (KNX), Sonos, Unifi

2. Installation:
HM-CFG-USB, Unifi (, SIGNALduino 868, MySensors, SIGNALduino 433)

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8512
Antw:MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« Antwort #7 am: 04 Juli 2016, 15:17:30 »
Die Frage ist, was Du für Fensterscheiben hast. Es gibt welche, die aus USV (und Währmestrahl-) Gründen mit Metall "bedampft" sind ... und das Schränkt die Reichweite erheblich ein!
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline reen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Antw:MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« Antwort #8 am: 04 Juli 2016, 16:44:34 »
@ Kuzl & Hauswart: Danke für den Tipp+Link. Hab ich auch schon gesehen, dachte das für die extrem Variante ;) aber wenn ihr das auch vorschlagt, werde ich dem vielleicht sogar mal ein Versuch geben. :)

Den größeren Kondensator teste ich heute Abend.

Scheiben habe ich nur normal doppelverglaste.

Wie betreibt ihr denn so eure MySensors, falls ihr welche habt?

also meine SerialGateway habe ich direkt einfach am USB-Port des Raspberry Pi B 2 angeschlossen und so mit Strom versorgt.
Meine Sensor-Nodes will ich produktiv mit"SAFT" Batterien AA 3,6V 2000mAh mit Strom versorgen und zum testen eben übers FTDI-Breakoutboard direkt am Mac Book Pro USB-Port.

Ist daran irgendwas problematisch? ;)

Ist das richtig, das auch empfohlen wird, den Transceiver nicht über den Arduino zu versorgen, sondern am besten mit einer separaten Spannungsversorgung!? Wäre es dann möglich die gleiche Stromquelle wie für den Arduino zu nehmen und seperat den Transceiver zu versorgen?
Ausserdem wird dann oft noch ein Spannungsregler zwischen Transceiver und Stromquelle empfohlen.

Nun muss ich aber etwas mit der Energie haushalten, wenn ich batteriebetriebene Sensoren habe, ein Spannungsregler der dauerhaft zwischen Stromquelle und Transceiver ist, saugt mir die Batterie ja direkt leer!?
Gibt es dafür ein "best practice"?  :)

Offline Hauswart

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 913
Antw:MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« Antwort #9 am: 04 Juli 2016, 17:25:15 »
Uiii viele Fragen :)

Ja, ich betreibe mehrere MySensors Sensoren/Gateways. Auch ein Serial Gateway welches an meinem Server hängt.

Meine Sensoren sind bis auf einen alle direkt am Strom angeschlossen. Lediglich mein Kühlschrank Sensor ist batteriebetrieben. Dort habe ich einen 8Mhz 3.3V Arduino Mini mit 2 x 1,5 AA (oder AAA) Batterien. Der Arduino ist etwas optimiert (kein Onboard Spannungsregler und keine LEDs mehr). Ich habe aber keinen Spannungsregler oder Ähnliches verbaut und komme trotzdem auf über 4 Monaten Laufzeit. Die Reichweite ist aber leider tatsächlich nicht die beste.

Dafür habe ich einen strombetriebenen Sensor einfach als Repeater.

Im Optimalfall hast du an den Batterien einen Step-Up-Konverter, welcher den Arduino und den NRF (separat) mit Strom versorgt. Es geht aber wie oben beschrieben auch ganz ohne mit dem Nachteil, dass die Spannung eventuell nicht immer konstant ist und es eine schlechtere Reichweite zur Folge hat. Daher ist ein grosser Kondensator wichtig, welcher die Spannung möglichst konstant hält :)
1. Installation:
KNX, Tasmota (KNX), Sonos, Unifi

2. Installation:
HM-CFG-USB, Unifi (, SIGNALduino 868, MySensors, SIGNALduino 433)

Offline reen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Antw:MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« Antwort #10 am: 04 Juli 2016, 22:30:16 »
Also ich hab jetzt einen 47uF Kondensator eingesetzt (an Gateway und Sensor) als auch die Gateway mit dem Alufolien-Mod ausgestattet.
Resultat ist leider keine messbare Verbesserung der Sendeleistung! :(

Dann komme ich wohl ohne weitere Gateways oder Repeater aus. Schade dass die Reichweite doch so in krassem Kontrast zu den eigentlichen Angaben ist. ;/


Offline Kuzl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 889
Antw:MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« Antwort #11 am: 05 Juli 2016, 07:30:45 »
du kannst mysensors mitlerweile auch mit dem RFM69 (868Mhz) betreiben.
Das sollte dann deutlich weiter gehen.

ich kenne allerdings keinen, der das schon probiert hat.

Viele Grüße,
Kuzl

Offline reen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Antw:MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« Antwort #12 am: 05 Juli 2016, 10:59:03 »
@kuzl, danke, das habe ich bei meinen Recherchen auch gelesen das ganze dann als Parallelprojekt gestartet. ;)

Leider habe ich es bisher aber noch nicht geschafft, überhaupt eine Verbindung zwischen Gateway und Sensor mit dem RFM69 Modul aufzubauen.
Bin dabei schon über so einige Stolpersteinchen gefallen dass ich mittlerweile kaum noch Motivation habe, den RFM69 überhaupt zum laufen zu kriegen.
Da ist der NRF24 schon einiges angenehmer in der Handhabung.

Es gibt wohl noch ein Parameter für die NRF24 Kommunikation, die "Payload Size", diese soll wohl je nach setting auch die Reichweite etwas beeinflussen (je kleiner um so weiter).
Wäre dass die passende Einstellung dafür:  gw.send(msg.set(payload))?

Außerdem bleibt dann eigentlich noch als letzter Schritt zu prüfen, auf welchem 2,4Ghz Channel am wenigsten Verkehr ist und darauf auszuweichen.

Offline Hauswart

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 913
Antw:MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« Antwort #13 am: 05 Juli 2016, 12:10:01 »
Genau, der Channel wäre noch interessant zu prüfen, nicht dass dein WLAN auf dem selben Kanal läuft :)

Bitte aber auch meine Kommentare zum Channel beachten: https://github.com/mysensors/Arduino/blob/development/libraries/MySensors/MyConfig.h
(die Kommentare sind derzeit glaub nur im Development und nicht im 1.5 Master)

An beiden Nodes unbedingt
Zitat
#define MY_RF24_PA_LEVEL RF24_PA_MAX
1. Installation:
KNX, Tasmota (KNX), Sonos, Unifi

2. Installation:
HM-CFG-USB, Unifi (, SIGNALduino 868, MySensors, SIGNALduino 433)

Offline reen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Antw:MySensors: Funk-Reichweitenproblem
« Antwort #14 am: 05 Juli 2016, 12:46:03 »
Danke, Hauswart, das mit PA_MAX und den Frequenzen hatte ich auf dem Schirm. :)