Autor Thema: Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)  (Gelesen 79835 mal)

Offline Simon74

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 328
Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« am: 12 Februar 2017, 01:24:44 »
Ich habe mich heute mit der habridge beschäftigt, da mir persönlich die Amazon Developer Geschichte zu aufwendig ist (obwohl ich Sie fertig installiert und kurz im Einsatz hatte).
Die ha-bridge simuliert Alexa einen HUE-Adapter vor, der automatisch (ohne zusätzlichen Skill) gefunden wird.

Vorteile:
  • Kein Amazon Developer Account notwendig, einfachere (lokale) Einrichtung
  • Kein (external->internal) Portforwarding von Amazon zu FHEM notwendig
  • Keine Skills in der Alexa App notwendig
  • Amazon Echo/Dot findet die virtuelle HUE-Bridge im lokalen Netzwerk automatisch (Spracheingabe: "Alexa, Geräte suchen")
Nachteile:
  • Keine erweiterten Aktionen/Nachfragen (Interaktionen) möglich

Unterstützte Alexa Smarthome Sprachbefehle (Onlinehilfe): https://alexa.amazon.de/spa/index.html?#help/node/201749260

Vorraussetzungen:

Ich habe bei mir die ha-bridge Installation aus sicherheitsgründen auf separater VM (schlankes "Blank" Debian Jessie) virtualisiert.
Die Anleitung kann nicht 1 zu 1 bei anderen Vorraussetzungen gelten !
NEWS: Ab Version 4.5 lässt sich das Webinterface mit Benutzername und Kennwort absichern ! Mehr dazu hier: https://github.com/bwssytems/ha-bridge/wiki/Security-Configuration
Zusätzlich wurde meine ha-bridge mit iptables abgesichert. Mehr dazu auf Seite3: https://forum.fhem.de/index.php?topic=66920.msg598432#msg598432

Ich selbst lasse die ha-bridge auf dem Standard Port (80) laufen, ändern kann man dies nach erstem Start/Stop des Services in der Datei "habridge.config" Datei, oder einfach im Webinterface Reiter "Bridge-Control" unter "Web Server Port". Die Portänderung des Webinterfaces (falls notwendig), sollte vor dem anlegen der Devices erfolgen, auch die Anpassung des "Device DB Path and File" nach "/etc/habridge/data" erachte ich als sinnvoll.

FHEM-Server: Eigene FHEMWEB Instanz für die habridge
Aufgrund des csrfToken und eventuell aktiviertem HTTPS von FHEM WEB muss für die habridge eine eigene WEBhabridge Instanz erstellt werden.
In diesem Beispiel auf Port 8088, Zugriff erlaubt nur für localhost und der ha-bridge selbst (IP: 192.168.1.10).
define WEBhabridge FHEMWEB 8088 global
attr WEBhabridge csrfToken none
attr WEBhabridge allowfrom 127.0.0.1|192.168.1.10

Voraussetzung: Installation von java8-jdk:
Wer die habridge auf breits bestehendem System installiert, hat java meist schon installiert, prüfen mit:
(Ausgabe von meinem Debian Stretch Host:)
java -version
openjdk version "1.8.0_131"
OpenJDK Runtime Environment (build 1.8.0_131-8u131-b11-2-b11)
OpenJDK 64-Bit Server VM (build 25.131-b11, mixed mode)

Variante-1: Aus dem Debian Repository (Open jdk):
apt-get install openjdk-8-jdk-headless --no-install-recommends
Variante-2: (Oracle jdk)
echo "deb http://ppa.launchpad.net/webupd8team/java/ubuntu trusty main" | tee /etc/apt/sources.list.d/webupd8team-java.list
echo "deb-src http://ppa.launchpad.net/webupd8team/java/ubuntu trusty main" | tee -a /etc/apt/sources.list.d/webupd8team-java.list
apt-key adv --keyserver hkp://keyserver.ubuntu.com:80 --recv-keys EEA14886
apt-get update
apt-get install oracle-java8-installer
apt-get install oracle-java8-set-default

ha-bridge: Installation der ha-bridge (Kurzform):
Zuerst sehen wir nach der aktuellen Versionsnummer, diese finden wir auf dieser Seite: https://github.com/bwssytems/ha-bridge/releases
Dann müssen wir die x.x im nachfolgenden wget Code mit der aktuellen Release Nummer ersetzen.
mkdir -p /opt/habridge /etc/habridge /etc/habridge/data
wget https://github.com/bwssytems/ha-bridge/releases/download/v4.x.x/ha-bridge-4.x.x.jar -O /opt/habridge/ha-bridge.jar
Für ein Update der ha-bridge Version einfach die wget-Zeile (mit URL der neuen Version) nochmals ausführen, zuvor jedoch mit [service habridge stop] den Daemon beenden.

ha-bridge: Daemon einrichten (systemd):
nano /etc/systemd/system/habridge.serviceInhalt:
[Unit]
Description=HA Bridge
Wants=network.target
After=network.target

[Service]
Type=simple

ExecStart=/usr/bin/java -jar -Dconfig.file=/etc/habridge/habridge.config /opt/habridge/ha-bridge.jar

[Install]
WantedBy=multi-user.target

Daemon starten, Autostart konfigurieren:
systemctl daemon-reload
systemctl start habridge.service
systemctl enable habridge.service

Nach dem erfolgreichen starten kann man mit dem anlegen der Devices/Geräte per Webinterface beginnen,
klicke dazu auf den Button Add/Edit Siehe angehängtes Bild !

Info: Egal welches Devices angelegt wird, geschaltet wird immer per "HTTP URL Command" Aufruf.
In der ha-bridge Konfiguration kann eine URL für On, Dimmmen und Off angegeben werden.
Beispiel, ein Homematic Dimmer:
Ein: (Alexa, schalte Wohnzimmer Licht ein)
http://fhem.domain.net:8088/fhem?cmd=set%20wz.lampe_Sw%20onDimmen: (Alexa, stelle Wohnzimmer Licht auf 30 Prozent)
http://fhem.domain.net:8088/fhem?cmd=set%20wz.lampe_Sw%20pct%20${intensity.percent}Aus: (Alexa, schalte Wohnzimmer Licht aus)
http://fhem.domain.net:8088/fhem?cmd=set%20wz.lampe_Sw%20off
Was muss bei Add/Edit eingetragen werden ? Siehe angehängtes Bild !
Ich schreibe hier nur die Felder die ich ausgefüllt habe, mit dem Beispiel von Wohnzimmer Dimmer von oben:
Name: Wohnzimmer Licht (mit diesem Namen findet Alexa das Device )
Map Type: HTTP Device
On Items:
Type: HTTP Device
Target Item: Hier wird die "Command HTTP URL" (Befehl) für den FHEM Server eingetragen !


Das wars eigentlich auch schon :-)

Tips und Stolperfallen:
  • Nach anlegen der Devices auf "http://alexa.amazon.de" unter Smarthome auf Geräte suchen klicken, oder einfach per Spracheingabe mit "Alexa, Geräte suchen"
  • Command URLs am besten vorab manuell per Browser testen
  • Devices können mit Edit/Copy auch unter neuem Namen gespeichert werden, so ist man erheblich schneller und muss nicht bei jedem neuen Decives alles neu eintragen
  • Harmony-Hub, IP kann im Reiter Bridge-Control eingetragen werden. Ich musste die habridge danach neustarten, erst danach waren die "Harmony Activities" und "Harmony Devices" im WebGui gefüllt
  • Geräte die in der ha-bridge gelöscht werden, werden NICHT in der Alexa App gelöscht, Sie müssen Online (http://alexa.amazon.de >: unter Smarthome) gelöscht werden ("Alle verwerfen").

Logitech Harmony Hub
Der Harmony Hub kann auch direkt ohne FHEM geschaltet werden.
Variante1 per habridge -> FHEM -> HarmonyHub
Also zB. für Aktion Fernsehen: "Alexa, schalte Fernseher ein" und "Alexa, schalte Fernseher aus"
On Items
Type: HTTP Device
http://fhem.domain.net:8088/fhem?cmd=set%20hub.wz%20activity%20Fernsehen

Off Items
Type: HTTP Device
http://fhem.domain.net:8088/fhem?cmd=set%20hub.wz%20activity%20PowerOff

Variante2 direkt per habridge -> HarmonyHub
In diesem Beispiel heisst mein eingetragener Hub unter Bridge-Devices "hub.wz", Meine Activity ist Fernsehen (ID: 10292300)
Am einfachsten im Reiter "Harmony Activities" auf "Build Item" klicken, so wird das Device schon angelegt, es muss nur noch der gewünschte Name vergeben werden
On Items
Type: Harmony Activity
Target Item: {"name":"10292300","hub":"hub.wz"}

Off Items
Type: Harmony Activity
Target Item: {"name":"-1","hub":"hub.wz"}


Aufruf einer SUB/Funktion in 99_myUtils
Das Stichwort lautet hier URL Encoder !
Das funktioniert nicht:
http://fhem.domain.net:8088/fhem?cmd={AlleLichterAus}
Das funktioniert:
http://fhem.domain.net:8088/fhem?cmd=%7BAlleLichterAus%7D
Backup der ha-bridge Konfiguration:
In der WebGUI können ganz einfach per Klick auf  "Bridge Device DB Backup" und Klick auf "Backup Device DB" Backupdateien erstellt werden.
Diese werden standardmässig im Pfad /data gespeichert.
Dieser Pfad kann jedoch im Reiter "Bridge-Control" unter "Device DB Path and File" angepasst werden (Aktuelle Konfiguration: device.db, Backups: device.db-%TIMESTAMP%).
(In meinem Fall ist das dort wo Linux Konfigurationen auch hingehören: "/etc/habridge/data")

« Letzte Änderung: 30 August 2017, 15:19:39 von Simon74 »
INTEL Nuc: KVM,FHEM,Bluetooth,RfxTRX-E | Raspberrys: Bluetooth,Presence,SmsGateway
Homematic: CCU3, LAN Adapter, Türkontakte, Keymatic, Schalter/Dimmer/Taster, Steckdosen, Bewegungsmelder usw.
Sonstiges: Somfy, Logitech Hub, Squeezebox, Alexa
Gefällt mir Gefällt mir x 11 Liste anzeigen

Offline toem

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 14
Antw:Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« Antwort #1 am: 14 Februar 2017, 23:42:58 »
Vielen Dank für die Anleitung !

Ich habe die Installation auf einem bestehendem System/nicht neu aufgesetzen Pi3 mit Jessie gemacht.
Es funktioniert !

Nach einem Neustart ist die Bridge bei mir nicht gestartet.

Wenn ich nach dem Neustart sudo ...
systemctl daemon-reload
systemctl start habridge.service
systemctl enable habridge.service
... eingebe, dann ist die Bridge verfügbar.

Ich vermute die Rechte müssen angepasst werden.
Kannst Du mir weiterhelfen - hast Du einem Tip für mich.

Danke
Thomas


Offline Simon74

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 328
INTEL Nuc: KVM,FHEM,Bluetooth,RfxTRX-E | Raspberrys: Bluetooth,Presence,SmsGateway
Homematic: CCU3, LAN Adapter, Türkontakte, Keymatic, Schalter/Dimmer/Taster, Steckdosen, Bewegungsmelder usw.
Sonstiges: Somfy, Logitech Hub, Squeezebox, Alexa

Offline toem

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 14
Antw:Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« Antwort #3 am: 15 Februar 2017, 22:56:11 »
Hallo,

nochmals herzlichen Dank für die tolle Anleitung und den Verweis auf die Seiten von Bwssystems !

Mein System scheint durch die vielen gescheiterten Versuche HABridge/Homebridge von verschiedenen Quellen zu installieren durcheinander gekommen zu sein...
Folgendes habe ich gemacht.

$ sudo systemctl stop homebridge + habride (mit und ohne .service)
$ sudo systemctl disable homebridge + habride (mit und ohne .service)

Löschen von homebridge.service + habride.service
gefunden auf: http://pysselilivet.blogspot.de/2017/01/homebridge-autostart-with-systemd.html

Und wieder neu Deiner Anleitung nach !

Nach einem Neustart funktioniert es jetzt !!!
Die Bridge wird automatisch gestartet und alles Geräte stehen zur Verfügung.

Besten Dank

Gruss
Thomas

Offline Mickey Mouse

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
Antw:Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« Antwort #4 am: 15 Februar 2017, 23:54:03 »
sorry, aber jetzt habe ich nach den 1000 vorherigen Anleitungen Nummer 1001...
das ist doch eher IT Grundwissen und hat mit dem eigentlichen "Problem" nicht viel zu tun?!? Wie starte ich einen Daemon? Ersetze "HA-Bridge" durch "XYZ" und diese Anleitung kann für jeden System Daemon gelten.
(nur was das tee statt eines normalen echo oder cat soll erschließt sich mir nicht so wirklich?!?)

Genau an der Stelle wo bei dir "das wars dann eigentlich auch schon :-) " steht, gehen die eigentlichen Probleme doch erst los?!?

Natürlich kann ich nachdem ich die Punkte der (1000 vorherigen) Anleitungen abgearbeitet habe meine Lampen über das Web-Interface von der HA-Bridge steuern, das ist ja auch trivial.

aber Echo/Alexa findet bei mir diese Geräte nicht, die ich per Web Interface bedienen kann, DAS sind die üblichen Probleme!
- ich weiß immer noch nicht, ob ich den HUE Skill aktivieren muss?
- brauche ich ein HUE Konto?
- muss ich die HA-Bridge mit diesem Konto verknüpfen?
- meine HA-Bridge Installation läuft standardmäßig auf UPNP Port 50000, laut Netz arbeitet HUE aber wohl mit 1900, ist das mein Problem?
- wenn ich meine HA-Bridge mit UPNP Port 1900 starten möchte, dann klappt das nicht, angeblich ist der Port "in use" (ist er nicht) oder nicht genügend Rechte (trotz root)...
- was ist mit diesem "drücken sie den Knopf auf der HUE Bridge"?

das sind alles Fragen die eben nicht "IT Grundlagen", sondern "Amazon/HA-Bridge/HUE" spezifisch sind, es wäre schön wenn dazu jemand mal etwas schreiben würde.

Offline toem

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 14
Antw:Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« Antwort #5 am: 16 Februar 2017, 00:06:00 »
Hi,

Nach der Installation von Ha-Bridge und Definition von Geräten habe ich den Hue-Skill per Webinterface aktiviert.
http://alexa.amazon.de/

Bei Aktivierung des Skills habe ich ein Konto angelegt (Google Login).

Nach Abschluss der Aktivierung konnte ich "Geräte suchen" und alle wurden gefunden und konnten mit Alexa geschaltet werden

Offline Simon74

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 328
Antw:Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« Antwort #6 am: 16 Februar 2017, 09:31:22 »
Zitat
- ich weiß immer noch nicht, ob ich den HUE Skill aktivieren muss?
- brauche ich ein HUE Konto?
- muss ich die HA-Bridge mit diesem Konto verknüpfen?
- meine HA-Bridge Installation läuft standardmäßig auf UPNP Port 50000, laut Netz arbeitet HUE aber wohl mit 1900, ist das mein Problem?
- wenn ich meine HA-Bridge mit UPNP Port 1900 starten möchte, dann klappt das nicht, angeblich ist der Port "in use" (ist er nicht) oder nicht genügend Rechte (trotz root)...
- was ist mit diesem "drücken sie den Knopf auf der HUE Bridge"?

  • Ich habe keinen HUE Skill aktiviert
  • Ich habe keine HUE Konto
  • Ich habe nichts an den Ports angepasst, aber beobachtet das iptalbes auf der ha-bridge Maschine Probleme macht (UPNP), habe ich im 1. Beitrag kurz erwähnt
  • Das drücken des HUE Knopf gilt für einen richtigen HUE Adapter, nicht für den virtuellen Nachbau (habe gelesen das wenn ein echter HUE im Netz ist der virtuelle nicht gefunden wird, kann ich nichts dazu sagen habe kein HUE System)

Einzig und allein "Geräte suchen" auf alexa.amazon.de reicht bei mir (oder Sprachbefehl: Alexa, Geräte suchen).
Ich würde nachsehen was den Standardport belegt, mini-dlna oder sowas installiert ? Ansonsten vielleicht mal auf separater Hardware/VM testen ?

Betreffend Anleitung 1001 magst du recht haben, steht ja auch alles auf der GITHUB Seite, dort steht aber nicht beschrieben wie ein Device mit den Commands (on,dim,off) bei aktueller Version 4.1.4 angelegt wird damit es in FHEM auf Anhieb funktioniert, das schalten des Harmony-Hubs war mir nicht klar, weshalb ich diese kurze Howto hier niedergeschrieben habe, um anderen das suchen zu ersparen.
Ausserdem kann Sie auch ignoriert werden  ;)
« Letzte Änderung: 16 Februar 2017, 09:55:05 von Simon74 »
INTEL Nuc: KVM,FHEM,Bluetooth,RfxTRX-E | Raspberrys: Bluetooth,Presence,SmsGateway
Homematic: CCU3, LAN Adapter, Türkontakte, Keymatic, Schalter/Dimmer/Taster, Steckdosen, Bewegungsmelder usw.
Sonstiges: Somfy, Logitech Hub, Squeezebox, Alexa

Offline Mickey Mouse

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
Antw:Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« Antwort #7 am: 16 Februar 2017, 21:29:21 »
vorneweg:
ich war gestern echt angepisst...
wirklich zig Anleitungen wie man einen Service als Daemon startet, aber keine Infos zu "meinen" Problemen. Es ist eben blöd wenn man sich als "alter Sack" in irgendwelchen Sackgassen verrennt. Ich war fest davon ausgegangen, dass ich "natürlich" ein HUE Konto einrichten muss um eine Hue-Bridge Emulation nutzen zu können oder dass ich "natürlich" den Hue-Skill aktivieren muss.
es muss einem doch gesagt werden, dass das alles nicht nötig ist und die Fehler woanders liegen ;)

die gute Nachricht: seit ca. 3 Stunden läuft die ha-bridge bei mir!
die weniger gute: ich weiß nicht genau warum...

ich habe:
- Raspberry Pi neu gestartet
- Fritzbox neu gestartet
- UPNP Strict Handling in der ha-bridge an/aus geschaltet
- den AVM 546E abgeschaltet

alle diese Aktionen "einzeln" haben nicht gewirkt, aber irgendeine Kombination scheint gewirkt zu haben.

ich habe in der ha-bridge das Logging auf "trace" gestellt und darauf kamen haufenweise Meldungen wie diese:
>>>
2017-02-16 17:42:03,452 [main] DEBUG com.bwssystems.HABridge.upnp.UpnpListener - isSSDPDiscovery Found message to be an M-SEARCH message.
2017-02-16 17:42:03,454 [main] DEBUG com.bwssystems.HABridge.upnp.UpnpListener - isSSDPDiscovery Got SSDP packet from 192.168.0.142:55510, body: M-SEARCH * HTTP/1.1
HOST: 239.255.255.250:1900
MAN: "ssdp:discover"
MX: 5
ST: urn:schemas-upnp-org:device:avm-aha:1
und 192.168.0.142 ist eben der AVM546E, der hier als "Remote AccessPoint" in der Tiefgarage dient, "gespeist" wird er von einem AVM Powerline Adapter und soll nur die iPods in den Handschuhfächern der Autos mit WLAN versorgen um sie automatisch mit neuer Musik befallen zu können, da war aber heute keiner verbunden (glaube ich...).

nachdem ich den 546E abgeklemmt, alle Geräte neu gestartet und UPNP Strict Handling auf false gestellt habe, hat Alexa auf einmal Geräte gefunden!!!

der Hue-Skill ist noch aktiviert, die Bridge kann ich immer noch nicht mit meethue verbinden, aber ich kann meine Geräte steuern, JUHU!!!!

von den allerersten Tests (dim Befehle, on/off entsprechend (nur einfacher)) (dürfte alles selbsterklärend sein):
FS20 DU
http://192.168.0.153:8085/fhem?cmd.WZ_Front=set%20WZ_Front%20dim${intensity.percent}%25(nur bestimmte Werte möglich, siehe Device specific help) (hier vielleicht auf das %25 am Ende achten, FHEM erwartet ein % am Ende des http "Befehls" und das ist etwas ungewöhnlich (und nicht gerne gesehen ;) ) )

Squeezebox (Lautstärke per "Alexa, dimme Squeezebox auf nn%" einstellen):
http://192.168.0.153:8085/fhem?cmd.SB_SZ=set%20SB_SZ%20Volume%20${intensity.percent}
FHT Termostaten einstellen:
http://192.168.0.153:8085/fhem?cmd.FHT_WZ=set%20FHT_WZ%20desired-temp%20${intensity.percent}
es ist vielleicht anfangs etwas "komisch" auf Klo zu sitzen und zu sagen: "Alexa, dimme Badezimmerradio auf 20 Prozent" um die Squeezebox im Bad auf Lautstärke 20 zu stellen oder "Alexa, dimme Heizung Schlafzimmer auf 17 Prozent" um die Temperatur dort einzustellen, aber daran habe ich mich jetzt schon gewöhnt ;)
« Letzte Änderung: 17 Februar 2017, 00:22:48 von Mickey Mouse »

Offline Mickey Mouse

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
Antw:Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« Antwort #8 am: 17 Februar 2017, 01:32:34 »
so, nachdem das jetzt hier so einigermaßen läuft mal meine Kommentare zu dem eigentlichen (abgeschriebenen ;) ) Setup...

erstmal muss man beachten, dass nahezu alles was hier beschrieben wird als root ausgeführt werden muss! "Normalerweise" macht man das mit sudo, darauf wird hie rin keiner Weise eingegangen, da sind halt "Profis" am Werk die alles als root machen...

wer "ganz normal" als "pi" arbeitet, der muss ganz zu Anfang erstmal ein "sudo su -" ausführen, sonst funktioniert hier gar nichts, empfohlenes es aber trotzdem nicht, aber siehe die ca. 1000 anderen Anleitungen.

wenn man seinen Pi auf "Deutsch" (locale) eingestellt hat, dann wird fast alles übersetzt aber vieles auch nicht...
gerade die Oracle Java Installation ist da ein Musterbeispiel für wie man es NICHT machen sollte. Es wird an einigen Stellen gefragt ob man das jetzt so machen möchte mit "[J/n]". Wenn man da einfach Return drückt, dann hat man keine Probleme, drückt man aber "J <Return>" dann bricht die Installation ab. Wenn man unbedingt etwas eingeben möchte, dann muss es trotz deutschem locale ein "Y" sein!

ICH würde immer mit einem Symbolic-Link auf die aktuelle Version arbeiten!

also nach dem auspacken in /opt/habridge ein:
ln -s ha-bridge<current-version>.jar ha-bridge.jaroder eben aktuell:
ln -s ha-bridge-4.1.4.jar ha-bridge.jarund alle Referenzen in der systemd Konfiguration auf ha-bridge.jar ändern, dann braucht man sich darum keine Gedanken machen wenn eine neue Version kommt und nur den Sym-Link switchen, so macht man das normalerweise...

genauso halte ich den "-Dconfig.file=/etc/habridge/habridge.config" Teil für blöd. Ich habe in meiner "Bridge Control" (also im Web-Interface)
Configuration Path and File: /opt/habridge/data/habridge.config
Device DB Path and File: /opt/habridge/data/device.db
gesetzt und keine Start Parameter übergeben, das halte ich für wesentlich sauberer, Geschmacksache...

Offline Simon74

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 328
Antw:Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« Antwort #9 am: 17 Februar 2017, 16:31:22 »
"Normalerweise" macht man das mit sudo, darauf wird hie rin keiner Weise eingegangen, da sind halt "Profis" am Werk die alles als root machen.
Kannst du mir den Sinn über den Einsatz von sudo auf einem reinen Serversystem ohne GUI (auf dem nur ICH arbeite) erklären ?
Oder jammerst du hier nur rum weil du keine Fix und Fertig Anleitung geliefert bekommst ?
INTEL Nuc: KVM,FHEM,Bluetooth,RfxTRX-E | Raspberrys: Bluetooth,Presence,SmsGateway
Homematic: CCU3, LAN Adapter, Türkontakte, Keymatic, Schalter/Dimmer/Taster, Steckdosen, Bewegungsmelder usw.
Sonstiges: Somfy, Logitech Hub, Squeezebox, Alexa

Offline oniT

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 352
Antw:Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« Antwort #10 am: 17 Februar 2017, 23:46:02 »
Hallo Simon,

ich finde es gut, wenn jemand eine Beschreibung einstellt. Kann ja jeder selbst entscheiden ob er diese nutzt oder nicht. :)

Frage, ich komme mit der Benutzung der ha-bridge nicht so richtig klar. Die Installation hat soweit geklappt. Die Alexa App findet auch ein TestDummy. Wie trage ich in der Benutzeroberfläche genau die Befehle ein, so dass diese auch Alexa erkennt? An der Stelle hänge ich ein wenig. Kannst Du da bitte noch ein paar Beispiele hier einstellen.

Danke

Gruß
Tino
BBB - debian weezy - FHEM 5.7
HMLAN - HM-LC-Bl1-FM, HM-ES-PMSw1-PI, HM-LC-Sw1-FM, HM-TC-IT-WM-W-EU, HM-WDS40-TH-I, HM-Sen-Wa-Od, HM-Sec-RHS
Dimplex Wärmepumpe / Dimplex ZL 300 - Modbus TCP
SDM630M - Modbus TCP
SolarLog 200 - Modbus TCP

Offline Simon74

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 328
Antw:Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« Antwort #11 am: 18 Februar 2017, 00:12:27 »
Ich habe den 1. Beitrag etwas überarbeitet, hoffe das es so etwas klarer wird.
Es ist eigentlich im 1. Bild gut zu sehen, bzw. ab Textabschnitt "Add/Edit" beschrieben.

Passe den 1. Beitrag natürlich auch gerne an bei "konstruktivem" Verbesserungsvorschlag.  :)
INTEL Nuc: KVM,FHEM,Bluetooth,RfxTRX-E | Raspberrys: Bluetooth,Presence,SmsGateway
Homematic: CCU3, LAN Adapter, Türkontakte, Keymatic, Schalter/Dimmer/Taster, Steckdosen, Bewegungsmelder usw.
Sonstiges: Somfy, Logitech Hub, Squeezebox, Alexa

Offline oniT

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 352
Antw:Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« Antwort #12 am: 18 Februar 2017, 09:59:00 »
Hallo Simon,

danke, läuft nun auf einer Testumgebung mit angelegten Test-Dummys auf einem Raspi 3 mit FHEM und ha-bridge. Was ich beeindruckend finde ist die Geschwindigkeit, kaum hat man den Befehl ausgesprochen wird das Device auch schon geschaltet.

Wenn ich die Infos von verschiedenen Quellen richtig gelesen habe, kann man bisher über die ha-bridge sich zum Beispiel noch keine Raumtemperaturen ansagen lassen, richtig? Und die Befehle beziehen sich immer nur auf Ein, Aus Dimmen. Also Raumtemperaturen verstellen ist somit auch im aktuellen Stand noch nicht möglich. Dazu muss man den Amazon AWS Service nutzen. Korrekt?

Danke

Gruß
Tino
BBB - debian weezy - FHEM 5.7
HMLAN - HM-LC-Bl1-FM, HM-ES-PMSw1-PI, HM-LC-Sw1-FM, HM-TC-IT-WM-W-EU, HM-WDS40-TH-I, HM-Sen-Wa-Od, HM-Sec-RHS
Dimplex Wärmepumpe / Dimplex ZL 300 - Modbus TCP
SDM630M - Modbus TCP
SolarLog 200 - Modbus TCP

Offline Simon74

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 328
Antw:Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« Antwort #13 am: 18 Februar 2017, 10:14:05 »
Es sind halt die Befehle möglich, die die Alexa App selbst versteht. Schalte, stelle, dimme.. (http://alexa.amazon.de/spa/index.html#help/node/201749260)

Mein Homematic Thermostat stelle ich mit: Alexa, stelle Büro Thermostat auf 21 Grad

Dim Items Eintrag:
http://user:pass@fhem.domain.net:8083/fhem?cmd=set%20bo.tf1_Climate%20desired-temp%20${intensity.percent}
Kleine Abfragen sind schon möglich, könnte ja in der ha-bridge eine myUtils Funktion aufrufen,
und dort Statusabfragen machen und die Sprachausgabe per ttsmsg auf vorhandenem Audiodevice ausgeben.
Die Frage ist nur mit welcher Satzstellung :-)
Bei den Standard Satzstellungen die die Alexa-App bietet ist diese dann halt unlogisch,
hier hier macht ein Custom Skill sicherlich mehr Sinn.
INTEL Nuc: KVM,FHEM,Bluetooth,RfxTRX-E | Raspberrys: Bluetooth,Presence,SmsGateway
Homematic: CCU3, LAN Adapter, Türkontakte, Keymatic, Schalter/Dimmer/Taster, Steckdosen, Bewegungsmelder usw.
Sonstiges: Somfy, Logitech Hub, Squeezebox, Alexa

Offline rr725

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 343
Antw:Mini Howto für ha-bridge (Alexa FHEM)
« Antwort #14 am: 18 Februar 2017, 14:11:52 »
bisher hatte ich drei raspi lausen (fhem, raspberrymatic,ha bridge)
als ich über deine anleiug stolperte dachte ich...hm mal schauen ob sich ha bridge nicht auf dem gleichen rapberry mit der fhem installation instalieren und betreiben lässt.

und ich bin begeistert...und frga micht wieviel verkraftet eigentlich ein fapberry ?
nun läuft auf einem raspberry fhem, apache um php script zu verarbeiten und nun ha bridge.
nach port anpassung SUUUUPER.
ein raspberry kann abgebaut werden :-)
vielen,vielen dank dafür.
« Letzte Änderung: 18 Februar 2017, 14:13:30 von rr725 »
3* Raspberry, 2* Harmony Hub, CCu2, div. Homematic, Intertechno,Temp-Feuchtesensoren, Velux, Sonoff´s,Broadlink,Philips Hue  Motion Sensoren,eigenbau Zeugs, 4* Dot's , 2 Echos,IRobot,zig Hue's und andreres.....WAF konform :-)

 

decade-submarginal