Autor Thema: MAX! Cube zu CUL/CUNO flashen - Vorteile Nachteile  (Gelesen 14102 mal)

Offline JimKnopf

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 122
Antw:MAX! Cube zu CUL/CUNO flashen - Vorteile Nachteile
« Antwort #15 am: 12 Oktober 2021, 11:01:02 »
Hallo Zusammen!

Ich wärme mal diese alte Thema auf da ich meine, dass mein Problem hierher passt.
Vorteil der EQ3 Firmware: der Cube verwaltet die Geräte.

Letzte Woche habe ich einen Cube mal wieder neu einrichten dürfen, heute hat er schon wieder alles vergessen. Ich habe davon jetzt genug.
Problem, ich habe einen PHP basierten Raumbelegungsplan (Gemeindehaus) und entsprechende PHP Scripte die die Räume mittels des MaxCube Protokolls abfragen und steuern.
Finde ich irgendwo eine Beschreibung wie ich das handlen muss, wenn ich den Cube als CUL geflasht habe? Alternativ könnte ich den Umweg über FHEM  und HTTP gehen, müsste aber eben auch Räume abfagen können.
Wäre für Tips dankbar.
Gruß,
Burkhard
« Letzte Änderung: 12 Oktober 2021, 12:44:07 von JimKnopf »
FHEM,LaCrosse,PCA301,Revolt,MAX!,HM,FS20, MQTT2, ebusd 3.4.v3.4-96-g96d5623, ebus Adapter 3.0 mit 20201219-offset , Wolf  CGB (-K)-20, Wolf ISM7, Wolf Solar SM, Speicher/WR E3DC S10, eGolf, Keba P30, Phoenix Contact EV, OpenWB

Offline Tom_S

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 273
Antw:MAX! Cube zu CUL/CUNO flashen - Vorteile Nachteile
« Antwort #16 am: 23 Oktober 2021, 13:45:29 »
Das wird nicht funktionieren. Wenn du den CUBE zum CUL/CUN machst ist er nur noch für den Funk zuständig. Der CUL speichert keine Daten. Ohne FHEM geht da nichts. Ist aber schon öfter hier beschrieben worden.

Gruß
RaspberryPI2 + pilight, 3x AVR-NetIO, LW12, LW12HX, LW12FC; MAX-Lan, ESP8266, Arduino, H801, Neopixel, Solaredge, Modbus