Autor Thema: DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting  (Gelesen 4039 mal)

Offline e3xtreme

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« am: 02 Dezember 2017, 23:11:31 »
Hallo meine Lieben,
Ich habe nun die Bauteile und Module bestellt und konnte schonmal den ersten Prototyp händisch zusammenbauen, zwar fehlen noch ein paar Teile, aber ich kann den Thread schonmal starten und ein bisschen berichten.  ;D

Updates:
02.12.17
Modulliefertermin für Pololu 27.12.17 ….  :o :'(, wenn es jemand ohne Supply haben will kann ich die Bestellung noch bis 1 Woche vorher ändern, alles andere sollte demnächst eintrudeln. Alles was ich derzeit schon hab ist aufgebaut, der Arduino blinkt fröhlich vor sich hin und wird erkannt, lässt sich aber nicht programmieren 🤔 , könnte an der Verkabelung liegen, da der USB Hub noch fehlt
30.11.17
PCBs und Vogelfutter wurde am 29.11.17 geliefert
1.Manueller Lötversuch hat schon begonnen, die Endgegener micro-USB Buchse, FTDI und MCP sind geschafft, der Rest ist Kinderkacke --> Wochenende
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #1 am: 27 Dezember 2017, 21:31:47 »
und sind die Teile schon angekommen oder in Sicht?
« Letzte Änderung: 27 Dezember 2017, 21:38:23 von Gunther »
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #2 am: 11 Januar 2018, 12:31:52 »
Ich wollte nochmal nachhaken, wie der Stand ist.

VG
Gunther
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline dquantz

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #3 am: 11 Januar 2018, 15:17:48 »
Jo, ein Lebenszeichen wäre schon ganz schön...

Offline MR.Matthias

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #4 am: 21 Februar 2018, 19:09:00 »
Hallo zusammen!
ich wollte gerne mal wissen wie weit die Platine ist? Hast du schon welche verschickt? bzw kannst du schon sagen wie lange es noch dauert?

Dann wollte ich gerne noch wissen wie ihr euer restliches Zubehör zusammenstellt?
wie z.B. :
Welche Kamera benutzt ihr? Mit IR oder ohne?
Klingeltaster oder macht ihr alles über Display?
RFID, Fingerprint oder Zahlenschloss?

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #5 am: 09 Mai 2018, 22:03:26 »
Ich hole den Thread nochmal hoch. Nachdem nun schon einige Boards angekommen sind - DANKE DAFÜR! - interessiert mich natürlich, wie Ihr vorgeht.
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #6 am: 12 Mai 2018, 16:41:20 »
Habe heute mal mit der Verkabelung begonnen. Danke nochmal für die viele Vorarbeit!

1.) Gibt es irgendwo für V29 eine Belegung der Ports bzw. eine Beschreibung der Bezeichnungen?
Das meiste ist selbsterklärend bzw. aus dem Wiki-Eintrag zum alten Board ableitbar.

2.) Was mir momentan fehlt: Wo kann ich das Board mit Strom versorgen? Ist das Uin? Falls ja, welcher ist welcher?
Muss ich bei den Lautsprechnern wegen + und - aufpassen (sind nicht getrennt bezeichnet)

3.) Den RPI verbinde ich mit dem Micro-USB?

4.) Wie spreche ich den Arduino an? Ist der mit der USB-Verbindung über den PI ansprechbar?

Edit: Da e3xtreme hier nicht regelmäßig reinschaut, trage ich mal seine Antwort aus dem Dropboxpaper hier rein. Freue mich über weitere Mittester.
Zitat
Hallo, ich werde mich wie schon gesagt erst dem Aufbauen und erst dann der Anleitung widmen, für die Programmierung sollte der USB Port ausreichen. Am besten einen USB 3 Port verwenden der hat bestimmt genug  Saft, bei Uin ist es egal wie rum, da ein gleichrichter eingebaut ist ​🙂​
« Letzte Änderung: 13 Mai 2018, 13:13:15 von Gunther »
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #7 am: 20 Mai 2018, 19:20:44 »
Ich mach mal lieber hier weiter:

@Gunther:
wie hast Du denn den Arduino am Mac angesprochen? Habe auch mal per USB an den Mac angeschlossen, weiß aber nicht, wie ich den in dem Arduino IDE anspreche.

UPDATE:
Habe bei Port "dev/cu.usbserial-A907WHWW" eingestellt. Den gibt's nur, wenn das DoorPi-Board eingesteckt ist.
Bekomme folgende Fehlermeldung:
Arduino: 1.8.5 (Mac OS X), Board: "Arduino Pro or Pro Mini, ATmega328P (5V, 16 MHz)"
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 2 of 10: not in sync: resp=0x00
Muss ich bei der Wahl des Programmers was beachten?

LG,
Alex
« Letzte Änderung: 20 Mai 2018, 19:32:39 von alexmetz »
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #8 am: 21 Mai 2018, 03:04:39 »
Hallo Alex,

ich habe das Board (inkl. Arduino) direkt an den Mac per USB angeschlossen.
Was passiert denn, wenn Du den Blink-Sketch aufspielst? Wenn der Arduino richtig angeschlossen ist, sollte nach dem Upload die LED im Sekundentakt blinken.

Zu meiner Forschungsarbeit:
Im ersten Step wollte ich nun folgendes erreichen:
1.) Eingebaute LED in Klingeltaster dauerleuchten lassen (an LED1)
2.) Klingeltaster zum Rennen bringen (an RNG1)

1.) Eingebaute LED in Klingeltaster dauerleuchten lassen (an LED1)
1. habe ich geschafft.
Mein Sketch dazu sieht wie folgt aus:
#include <SPI.h>              // We use this library, so it must be called here.
#include <MCP23S17.h>         // Here is the new class to make using the MCP23S17 easy.

// Einbindung der beiden MCP23S17
// https://playground.arduino.cc/Main/MCP23S17
// Bank 1 is address 0 (A0=GND A1=GND A2=GND)
// Bank 2 is address 4 (A0=+ A1=GND A2=GND)
MCP Bank1(0, 10);
MCP Bank2(4, 10);   

void setup() {
  Serial.begin (9600); // Ausgabe in der Seriellen Konsole starten um z. B. Klingelknopf zu prüfen
 
  Bank1.begin();
  Bank2.begin();
 
  Bank1.pinMode(9, HIGH); // Pin9 auf Bank1 (RNG1 --> GPB0 auf Bank1)
 
  pinMode(3, OUTPUT); // LED vom Klingeltaster direkt an Arduino (LED1 am Doorpi-Board)
}

void loop() {
  int Klingeltaster; // Definition des Klingeltasters
  Klingeltaster = Bank1.digitalRead(HIGH); // Zuweisung des Wertes zum Klingeltaster
  Serial.println(Klingeltaster,DEC); // Serielle Ausgabe um Klingeltaster im Seriellen Monitor zu prüfen
 
  digitalWrite(3, LOW);   // LED von Klingeltaster Dauer-AN (komischerweise funktioniert das mit LOW statt mit HIGH)
}
Da die Pins LED1 laut Schaltplan direkt am Arduino hängen (Pin3), war die Einbindung hier relativ einfach. Der folgende Part ist hier entscheidend:
void setup() {
  pinMode(3, OUTPUT); // LED vom Klingeltaster direkt an Arduino (LED1 am Doorpi-Board)
}

void loop() {
  digitalWrite(3, LOW);   // LED von Klingeltaster Dauer-AN (komischerweise funktioniert das mit LOW statt mit HIGH)
}

Wo ich lange gesucht habe, war, dass
digitalWrite(3, HIGH)nicht wie erwartet zum Erfolg geführt hat. Ich habe einfach mal getestet und komischerweise funktioniert LOW hier.

2.) Klingeltaster zum Rennen bringen (an RNG1)
Zum Teil 2 wird es dann etwas schwieriger. Leider ist mein Handeln noch nicht von Erfolg geprägt, auch wenn ich recht sicher bin, dass ich nicht weit weg bin.

Folgender Link hilft weiter:
https://playground.arduino.cc/Main/MCP23S17

Der Klingeltaster ist an RNG1 angeschlossen. Dieser hängt laut Schaltplan am MCP23S17 und zwar an GPB0.
Um Pins von einem oder mehreren MCP23S17 im Arduino verwenden zu können sind ein paar Dinge zu beachten:
1.) Verkabelung muss passen (MISO, MOSI, SCK - vgl. Link)
2.) Der Pin auf dem Arduino, an dem der Chip ausgewählt wird muss bekannt sein (CS - ChipSelect - vgl. Schaltplan) (in unserem Fall: Pin10 auf Arduino)
3.) Die Adressen der MCP23S17 müssen bekannt sein.
Laut Schaltplan, gehe ich davon aus, dass diese wie folgt sind:
MCP23S17-PiFace hat Adresse 0 (A0=GND A1=GND A2=GND)
MCP23S17-Add-On hat Adresse 4 (A0=+ A1=GND A2=GND)
4.) Der Pin am MCP23S17 muss bekannt sein (bei uns lt. Schaltplan GPB0, was in der obigen Anleitung Pin9 entspricht)

Den Rest habe ich im Sketch-Code kommentiert.
Leider bekomme ich im Seriellen Monitor keine Ausgabe bei Drücken des Tasters.

Vielleicht hilft Euch das schonmal weiter.
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #9 am: 21 Mai 2018, 03:21:49 »
Was mich wundert:
Ich habe an LED3 mal eine LED gehängt.
Diese leuchtet direkt. Das sollte doch eigentlich nicht sein, oder?

 
Im setup:
Bank2.pinMode(6, LOW); // Pin6 auf Bank1 (LED3 --> GPA5 auf Bank2)

Im loop:
Bank2.digitalWrite(LOW);
Weder High noch LOW im loop ändern am Zustand etwas.
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #10 am: 21 Mai 2018, 06:47:17 »
ja das Board hängt direkt am Mac bei mir. Aber ich schaffe es schon gar nicht den Sketch hoczuladen (s.o. UPDATE).

Und noch was: wieso ist RNG1 (GPB0 am PiFace) PIN 9 am PiFace? Lt. Schaltplan müsste es doch 1 sein. Oder versteh ich da was falsch?
Entsprechend müsste LED3 (GPA5 am PiFace) PIN 26 sein.

LG
Alex.
« Letzte Änderung: 21 Mai 2018, 07:46:07 von alexmetz »
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #11 am: 21 Mai 2018, 12:09:52 »
Hast Du unter "Werkzeuge --> Board" "Arduino Pro or Pro Mini" ausgewählt?
Und unter Prozessor: "ATmega328P (5V, 16 MHz)"?
Programmer steht bei mir auf AVRISP mkII

Zu den Pins: Ich habe mich an die Anleitung hier gehalten:
https://playground.arduino.cc/Main/MCP23S17
Demzufolge (vgl. Grafik unter Wiring Example) hat GPB0 die PIN-Adresse 9.
Und LED3: GPA5 (auf dem Add-On Board) hat PIN-Adresse 6.

Vielleicht liege ich ja auch falsch mit den PINs.
Du hast Dich an die Bezeichnungen neben den Boards bezogen, richtig? Wie kommst Du dann bei RNG1 auf PIN 1? Da steht ja R30. (EDIT: Du bist über die Grafik in der Dropbox gegangen, richtig?)

Ich habe übrigens die Bibliothek von Cort Buffington eingebunden. Ging leider nicht per ZIP sondern nur manuell.
« Letzte Änderung: 21 Mai 2018, 12:14:46 von Gunther »
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #12 am: 21 Mai 2018, 13:05:38 »
Hast Du unter "Werkzeuge --> Board" "Arduino Pro or Pro Mini" ausgewählt?
Und unter Prozessor: "ATmega328P (5V, 16 MHz)"?
Programmer steht bei mir auf AVRISP mkII

hab ich genauso. Ich glaub es ist irgendwie ein Treiber-Problem. Ich habe nämlich unter "Werkzeuge --> Port" nur folgendes Gerät:
Zitat
cu.usbserial-A907WHWW

Ich brauche aber wohl:
Zitat
tty.usbserial-A907WHWW

Im Terminal wird es unter "/dev/" auch angezeigt (das "tty.usbserial-A907WHWW"), nicht aber in der Arduino IDE...

Zu den Pins: Ich habe mich an die Anleitung hier gehalten:
https://playground.arduino.cc/Main/MCP23S17
Demzufolge (vgl. Grafik unter Wiring Example) hat GPB0 die PIN-Adresse 9.
Und LED3: GPA5 (auf dem Add-On Board) hat PIN-Adresse 6.

Vielleicht liege ich ja auch falsch mit den PINs.
Du hast Dich an die Bezeichnungen neben den Boards bezogen, richtig? Wie kommst Du dann bei RNG1 auf PIN 1? Da steht ja R30. (EDIT: Du bist über die Grafik in der Dropbox gegangen, richtig?)
Genau. Den hier: https://www.dropbox.com/s/fzgzxy9f9vrb4oo/DoorPi.pdf?dl=0
Da stehen rote Zahlen neben den Pins. Ich dachte die sind es...
Bin aber absoluter Laie. Ich tu mir schon schwer, den Schaltplan überhaupt zu verstehen...


UPDATE:
Bin nach dieser Anleitung vorgegangen, um den Treiber zu installieren. Hat aber nur das o.g. Ergebnis geliefert:
https://learn.sparkfun.com/tutorials/how-to-install-ftdi-drivers/mac

NOCH'N UPDATE:
wollte das hochladen mal über den Raspberry mit avrdude versuchen. Er findet da ein /dev/ttyUSB0.
Jetzt macht mir die Arduino IDE beim export 2 Dateien, eine mit Bootloader, eine ohne. Welche nehm ich da?

Und passt das flash-Kommando so? Trau mich nicht recht...
avrdude -pm328p -cavr109 -P /dev/ttyUSB0 -b57600 -D -Uflash:w:Dateiname.hex:i
3. UPDATE
Kann es sein, dass mein Bootloader auf dem Arduino kaputt ist? Wie bekomme ich den neu geflasht? Scheint ja über den FTDI nicht zu gehen...

4. UPDATE
Habe mal das DorrPi-Board am Raspberry angeschlossen und folgende Befehl abgesetzt:
avrdude -vv -patmega328p -carduino -P/dev/ttyUSB0 -b57600Ergebnis:
avrdude: Version 6.3
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

         System wide configuration file is "/etc/avrdude.conf"
         User configuration file is "/root/.avrduderc"
         User configuration file does not exist or is not a regular file, skipping

         Using Port                    : /dev/ttyUSB0
         Using Programmer              : arduino
         Overriding Baud Rate          : 57600
avrdude: ser_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: ser_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 2 of 10: not in sync: resp=0x00
...
« Letzte Änderung: 21 Mai 2018, 18:31:35 von alexmetz »
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #13 am: 21 Mai 2018, 17:02:00 »
Deine Fragen kann ich Dir leider nicht beantworten.

Komisch ist, dass einige PINs Spannung haben:

5V haben:
PBL3
PBL2
1W
Display
Stromversorgung

3V haben:
LED3
LED2

Sollten die nicht solange auf 0 stehen, bis der Arduino Sketch 5V drauf gibt?
« Letzte Änderung: 21 Mai 2018, 17:59:15 von Gunther »
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #14 am: 21 Mai 2018, 17:14:39 »
Ich habe nun zum Test mal LED angeschlossen an:
LED1 (Arduino)
LED2 (MCP23S17 - Add-On)
LED3 (MCP23S17 - Add-On)

Mein Test-Sketch schaut so aus:
#include <SPI.h>
#include <MCP23S17.h>

MCP iochip(7,10);

void setup() {
iochip.begin();
iochip.pinMode(1, OUTPUT);
iochip.pinMode(2, OUTPUT);
iochip.pinMode(3, OUTPUT);
iochip.pinMode(4, OUTPUT);
iochip.pinMode(5, OUTPUT);
iochip.pinMode(6, OUTPUT);
iochip.pinMode(7, OUTPUT);
iochip.pinMode(8, OUTPUT);
iochip.pinMode(9, OUTPUT);
iochip.pinMode(10, OUTPUT);
iochip.pinMode(18, OUTPUT);
iochip.pinMode(19, OUTPUT);
iochip.pinMode(20, OUTPUT);
iochip.pinMode(21, OUTPUT);
iochip.pinMode(22, OUTPUT);
iochip.pinMode(23, OUTPUT);
iochip.pinMode(24, OUTPUT);
iochip.pinMode(25, OUTPUT);
iochip.pinMode(26, OUTPUT);
iochip.pinMode(27, OUTPUT);
iochip.pinMode(28, OUTPUT);
pinMode(3, OUTPUT);
}
void loop() {
iochip.digitalWrite(1, HIGH);
iochip.digitalWrite(2, HIGH);
iochip.digitalWrite(3, HIGH);
iochip.digitalWrite(4, HIGH);
iochip.digitalWrite(5, HIGH);
iochip.digitalWrite(6, HIGH);
iochip.digitalWrite(7, HIGH);
iochip.digitalWrite(8, HIGH);
iochip.digitalWrite(9, HIGH);
iochip.digitalWrite(10, HIGH);

iochip.digitalWrite(18, HIGH);
iochip.digitalWrite(19, HIGH);
iochip.digitalWrite(20, HIGH);
iochip.digitalWrite(21, HIGH);
iochip.digitalWrite(22, HIGH);
iochip.digitalWrite(23, HIGH);
iochip.digitalWrite(24, HIGH);
iochip.digitalWrite(25, HIGH);
iochip.digitalWrite(26, HIGH);
iochip.digitalWrite(27, HIGH);
iochip.digitalWrite(28, HIGH);
digitalWrite(3, HIGH);
delay(1000);
iochip.digitalWrite(1, LOW);
iochip.digitalWrite(2, LOW);
iochip.digitalWrite(3, LOW);
iochip.digitalWrite(4, LOW);
iochip.digitalWrite(5, LOW);
iochip.digitalWrite(6, LOW);
iochip.digitalWrite(7, LOW);
iochip.digitalWrite(8, LOW);
iochip.digitalWrite(9, LOW);
iochip.digitalWrite(10, LOW);

iochip.digitalWrite(18, LOW);
iochip.digitalWrite(19, LOW);
iochip.digitalWrite(20, LOW);
iochip.digitalWrite(21, LOW);
iochip.digitalWrite(22, LOW);
iochip.digitalWrite(23, LOW);
iochip.digitalWrite(24, LOW);
iochip.digitalWrite(25, LOW);
iochip.digitalWrite(26, LOW);
iochip.digitalWrite(27, LOW);
iochip.digitalWrite(28, LOW);
digitalWrite(3, LOW);
delay(1000);
}

Ich habe nun alle 8 Board-Adressen von 0-7 getestet.

Mein erwartetes Testergebnis war, dass alle 3 LEDs im Sekundentakt blinken.
Die Am Arduino verrichtet das perfekt.
Die beiden anderen am MCP leider nicht.

Ich bin mit meinen begrenzten Möglichkeiten leider am Ende.

By the way: Die Doku der library für den MCP scheint falsch zu sein.
Danach müßte es lauten:
iochip.pinMode(1, LOW);
irgendwo habe ich gelesen, dass das falsch ist und wie der normale Pin-Mode lauten muss:
iochip.pinMode(1, OUTPUT);
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Offline e3xtreme

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #15 am: 21 Mai 2018, 22:45:51 »
puhhh... da hat sich ja schon einiges getan bei euch, ich habe heute ein weiteres Board wiederbeleben können und hier auch schonmal einen blink- bzw. fade sketch aufgespielt. Bei mir klappt das auch soweit. Die MCPs habe ich noch nicht im betrieb gehabt, hier liegen wie schon wie von Gunther richtig erwähnt die 2 Adressen vor. Allerdings gibt es keine dezidierten CS Pins wie für SPI oft üblich sondern einen über daisy chain weitergeleiteten Datenstrom, ich könnte mir vorstellen, dass ein Gerät (MCP1,MCP2 oder MAX3100) das nicht tut. Hier kann es abhilfe schaffen den miso und mosi pin zu verbinden damit sollte der entsprechende IC nicht beim SPI Datenverkehr mitmischen. Aber wie gesagt, ich fokussiere mich zurzeit nur auf die Reparaturen der noch fehlenden Boards.

Einstellungen Arduino IDE:
Arduino Board: Arduino Pro or Pro Mini
Prozessor: ATMEGA 328P (5V, 16Mhz)
Programmer: USBasp
Port: der Port der erscheint wenn ihr ansteckt

Was mir aufgefallen ist, dass manche Arduinos gelbe und andere rote LEDs verbaut hatten, es waren zwar beide Typen aus einer Bestellung aber vll. liegt hier der Hund im Detail. Welche Farbe hat die LED am Arduino von dem Board das sich nicht flashen lässt?

Lautsprecher sind laut Bild anzuschließen, aber sie werden auch nicht durchbrennen wenn man sie anders rum anschließt.
Die Ausgänge die sich nicht schalten lassen... habt ihr ein Multimeter und könntet die mal durchtesten ob vll. ein Kurzschluss auf Masse vorliegt?

Tut leid, dass ich nicht soooo responsive bin, ich versuche aber wirklich rasch zumindest auf die Fragen im Dropbox Dokument zu antworten.

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #16 am: 22 Mai 2018, 07:45:23 »
Einstellungen Arduino IDE:
Arduino Board: Arduino Pro or Pro Mini
Prozessor: ATMEGA 328P (5V, 16Mhz)
Programmer: USBasp
Port: der Port der erscheint wenn ihr ansteckt
Einstellungen passen, aber es gibt bei mir schon den port „tty.usbserial...“ nicht im Arduino IDE (MacOS), nur „cu.usbserial...“ Im Terminal unter „/dev“ gibt es das tty-Gerät aber.

Was mir aufgefallen ist, dass manche Arduinos gelbe und andere rote LEDs verbaut hatten, es waren zwar beide Typen aus einer Bestellung aber vll. liegt hier der Hund im Detail. Welche Farbe hat die LED am Arduino von dem Board das sich nicht flashen lässt?
eine grüne in der Mitte, die dauerhaft leuchtet und eine rote am Rand, die regelmäßig blinkt.


Tut leid, dass ich nicht soooo responsive bin, ich versuche aber wirklich rasch zumindest auf die Fragen im Dropbox Dokument zu antworten.
Kein Problem, Du hast eh schon so viel gemacht! Danke dafür!

Gruß,
Alex.
« Letzte Änderung: 22 Mai 2018, 07:50:36 von alexmetz »
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline e3xtreme

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #17 am: 22 Mai 2018, 14:49:53 »
Einstellungen passen, aber es gibt bei mir schon den port „tty.usbserial...“ nicht im Arduino IDE (MacOS), nur „cu.usbserial...“ Im Terminal unter „/dev“ gibt es das tty-Gerät aber.
:o...kurios...?! Hast du die Möglichkeit das Board auf einem Windows Rechner zu flashen?

eine grüne in der Mitte, die dauerhaft leuchtet und eine rote am Rand, die regelmäßig blinkt.
Ich habe bis jetzt nur die mit nur roten LEDs geflasht, hat schon jemand mit grüner LED das Flashen geschafft?

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #18 am: 22 Mai 2018, 15:16:59 »
habs nur auf einen virtuellen Windows 10 erfolglos versucht.

Und auf nem Raspberry mit avrdude. Gleicher Fehlercode, s. Beitrag oben:
https://forum.fhem.de/index.php/topic,80474.msg804216.html#msg804216

UPDATE:
Hier mal ein Bild von meinen Board.
« Letzte Änderung: 22 Mai 2018, 15:29:21 von alexmetz »
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5875
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #19 am: 22 Mai 2018, 16:56:04 »
Arduino abnehmen und direkt mit dem Computer verbinden. Dann sehen wir weiter.

LG

pah

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #20 am: 22 Mai 2018, 17:12:01 »
das übersteigt leider meine Fähigkeiten...
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5875
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #21 am: 22 Mai 2018, 17:29:09 »
Äh - wieso ? Abnehmen des Arduino geht mit dem Daumen, und Anschluss an den Computer mit einem Mikro-USB-Kabel.

LG

pah

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #22 am: 22 Mai 2018, 17:41:02 »
Also der Arduino (Pro Mini) ist meines Wissens auf dem Doorpi-Board (v 0.29!!) aufgelötet und kommuniziert über einen FT232RL und einen Nano-USB-Hub (die ebenfalls aufgelötet und direkt auf der Platine verbunden sind) mit der Außenwelt.

Hier ist die Projektbeschreibung mit dem Layout der Platine:
https://paper.dropbox.com/doc/DoorPi-Board-2.0-X4P2KERPlpT8ldKZ2PjgL

Schaltplan hier:
https://www.dropbox.com/s/fzgzxy9f9vrb4oo/DoorPi.pdf?dl=0

UPDATE:
Hab mal die Dateien hier angehängt.
« Letzte Änderung: 22 Mai 2018, 17:47:29 von alexmetz »
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5875
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #23 am: 22 Mai 2018, 18:24:02 »
Hmmm. Einerseits hätte ich jedem empfohlen, das nicht zu löten, sondern zu stecken. Schade, dass ich die Entwicklung dieses Boards nicht mehr verfolgt habe...

Andererseits: Dann ist ja alles gut, weil man den Arduino über den Hub ja direkt ansteuern kann.

LG

pah

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #24 am: 22 Mai 2018, 18:38:19 »
gut ist relativ ;-) weils ja nicht geht und ich keine Ahnung hab, wo der Fehler liegt...
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5875
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #25 am: 22 Mai 2018, 20:52:23 »
Ich habe aber keine Zeit, mich durch die ganzen obigen Posts zu wühlen. Also, welche USB-Devices werden gefunden, wenn man den Hub anschließt ?

LG

pah

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #26 am: 22 Mai 2018, 21:06:06 »
Danke für die Hilfe!

also am Mac habe ich folgende Geräte:
FT232R USB UART:

  Produkt-ID: 0x6001
  Hersteller-ID: 0x0403  (Future Technology Devices International Limited)
  Version: 6.00
  Seriennummer: A907WHWW
  Geschwindigkeit: Bis zu 12 MBit/s
  Hersteller: FTDI
  Standort-ID: 0xfa133000 / 6
  Verfügbare Stromstärke (mA): 500
  Erforderliche Stromstärke (mA): 90
  Zusätzlicher Betriebsstrom (mA): 0
und (wohl irrelevant)
USB Audio Device:
  Produkt-ID: 0x2008
  Hersteller-ID: 0x1b3f
  Version: 1.00
  Geschwindigkeit: Bis zu 12 MBit/s
  Hersteller: GeneralPlus
  Standort-ID: 0xfa134000 / 8
  Verfügbare Stromstärke (mA): 500
  Erforderliche Stromstärke (mA): 100
  Zusätzlicher Betriebsstrom (mA): 0

Das FTDI erzeugt unter /dev:
tty.usbserial-A907WHWWund
cu.usbserial-A907WHWW
Im Arduino IDE wird aber nur das "cu.usbserial..." angezeigt.


Am Raspberry kommen unter "/dev" beim Einstecken dazu:
ttyUSB0hidraw0
dmesg liefert:
[    0.000000] Booting Linux on physical CPU 0xf00
[    0.000000] Linux version 4.14.34-v7+ (dc4@dc4-XPS13-9333) (gcc version 4.9.3 (crosstool-NG crosstool-ng-1.22.0-88-g8460611)) #1110 SMP Mon Apr 16 15:18:51 BST 2018
[    0.000000] CPU: ARMv7 Processor [410fc075] revision 5 (ARMv7), cr=10c5387d
[    0.000000] CPU: div instructions available: patching division code
[    0.000000] CPU: PIPT / VIPT nonaliasing data cache, VIPT aliasing instruction cache
[    0.000000] OF: fdt: Machine model: Raspberry Pi 2 Model B Rev 1.1
[    0.000000] Memory policy: Data cache writealloc
[    0.000000] cma: Reserved 8 MiB at 0x3ac00000
[    0.000000] On node 0 totalpages: 242688
[    0.000000] free_area_init_node: node 0, pgdat 80c84e40, node_mem_map ba3a1000
[    0.000000]   Normal zone: 2133 pages used for memmap
[    0.000000]   Normal zone: 0 pages reserved
[    0.000000]   Normal zone: 242688 pages, LIFO batch:31
[    0.000000] random: fast init done
[    0.000000] percpu: Embedded 17 pages/cpu @ba34b000 s38720 r8192 d22720 u69632
[    0.000000] pcpu-alloc: s38720 r8192 d22720 u69632 alloc=17*4096
[    0.000000] pcpu-alloc: [0] 0 [0] 1 [0] 2 [0] 3
[    0.000000] Built 1 zonelists, mobility grouping on.  Total pages: 240555
[    0.000000] Kernel command line: bcm2708_fb.fbwidth=656 bcm2708_fb.fbheight=416 bcm2708_fb.fbswap=1 vc_mem.mem_base=0x3ec00000 vc_mem.mem_size=0x40000000  dwc_otg.lpm_enable=0 console=ttyAMA0,115200 console=tty1 root=PARTUUID=8e122a7b-02 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repair=yes rootwait
[    0.000000] PID hash table entries: 4096 (order: 2, 16384 bytes)
[    0.000000] Dentry cache hash table entries: 131072 (order: 7, 524288 bytes)
[    0.000000] Inode-cache hash table entries: 65536 (order: 6, 262144 bytes)
[    0.000000] Memory: 940244K/970752K available (7168K kernel code, 575K rwdata, 2072K rodata, 1024K init, 706K bss, 22316K reserved, 8192K cma-reserved)
[    0.000000] Virtual kernel memory layout:
                   vector  : 0xffff0000 - 0xffff1000   (   4 kB)
                   fixmap  : 0xffc00000 - 0xfff00000   (3072 kB)
                   vmalloc : 0xbb800000 - 0xff800000   (1088 MB)
                   lowmem  : 0x80000000 - 0xbb400000   ( 948 MB)
                   modules : 0x7f000000 - 0x80000000   (  16 MB)
                     .text : 0x80008000 - 0x80800000   (8160 kB)
                     .init : 0x80b00000 - 0x80c00000   (1024 kB)
                     .data : 0x80c00000 - 0x80c8fd4c   ( 576 kB)
                      .bss : 0x80c96f4c - 0x80d478b4   ( 707 kB)
[    0.000000] SLUB: HWalign=64, Order=0-3, MinObjects=0, CPUs=4, Nodes=1
[    0.000000] ftrace: allocating 25231 entries in 74 pages
[    0.000000] Hierarchical RCU implementation.
[    0.000000] NR_IRQS: 16, nr_irqs: 16, preallocated irqs: 16
[    0.000000] arch_timer: cp15 timer(s) running at 19.20MHz (phys).
[    0.000000] clocksource: arch_sys_counter: mask: 0xffffffffffffff max_cycles: 0x46d987e47, max_idle_ns: 440795202767 ns
[    0.000010] sched_clock: 56 bits at 19MHz, resolution 52ns, wraps every 4398046511078ns
[    0.000031] Switching to timer-based delay loop, resolution 52ns
[    0.000344] Console: colour dummy device 80x30
[    0.000971] console [tty1] enabled
[    0.001017] Calibrating delay loop (skipped), value calculated using timer frequency.. 38.40 BogoMIPS (lpj=192000)
[    0.001064] pid_max: default: 32768 minimum: 301
[    0.001476] Mount-cache hash table entries: 2048 (order: 1, 8192 bytes)
[    0.001521] Mountpoint-cache hash table entries: 2048 (order: 1, 8192 bytes)
[    0.002740] Disabling memory control group subsystem
[    0.002904] CPU: Testing write buffer coherency: ok
[    0.003511] CPU0: update cpu_capacity 1024
[    0.003549] CPU0: thread -1, cpu 0, socket 15, mpidr 80000f00
[    0.004158] Setting up static identity map for 0x100000 - 0x10003c
[    0.004367] Hierarchical SRCU implementation.
[    0.005348] smp: Bringing up secondary CPUs ...
[    0.006451] CPU1: update cpu_capacity 1024
[    0.006463] CPU1: thread -1, cpu 1, socket 15, mpidr 80000f01
[    0.007640] CPU2: update cpu_capacity 1024
[    0.007651] CPU2: thread -1, cpu 2, socket 15, mpidr 80000f02
[    0.008783] CPU3: update cpu_capacity 1024
[    0.008793] CPU3: thread -1, cpu 3, socket 15, mpidr 80000f03
[    0.008938] smp: Brought up 1 node, 4 CPUs
[    0.009075] SMP: Total of 4 processors activated (153.60 BogoMIPS).
[    0.009100] CPU: All CPU(s) started in HYP mode.
[    0.009121] CPU: Virtualization extensions available.
[    0.010405] devtmpfs: initialized
[    0.023207] VFP support v0.3: implementor 41 architecture 2 part 30 variant 7 rev 5
[    0.023603] clocksource: jiffies: mask: 0xffffffff max_cycles: 0xffffffff, max_idle_ns: 19112604462750000 ns
[    0.023661] futex hash table entries: 1024 (order: 4, 65536 bytes)
[    0.024495] pinctrl core: initialized pinctrl subsystem
[    0.025622] NET: Registered protocol family 16
[    0.028761] DMA: preallocated 1024 KiB pool for atomic coherent allocations
[    0.034830] hw-breakpoint: found 5 (+1 reserved) breakpoint and 4 watchpoint registers.
[    0.034882] hw-breakpoint: maximum watchpoint size is 8 bytes.
[    0.035157] Serial: AMBA PL011 UART driver
[    0.037376] bcm2835-mbox 3f00b880.mailbox: mailbox enabled
[    0.078028] bcm2835-dma 3f007000.dma: DMA legacy API manager at bb813000, dmachans=0x1
[    0.079968] SCSI subsystem initialized
[    0.080381] usbcore: registered new interface driver usbfs
[    0.080477] usbcore: registered new interface driver hub
[    0.080640] usbcore: registered new device driver usb
[    0.090391] raspberrypi-firmware soc:firmware: Attached to firmware from 2018-04-16 18:16
[    0.092103] clocksource: Switched to clocksource arch_sys_counter
[    0.179195] VFS: Disk quotas dquot_6.6.0
[    0.179355] VFS: Dquot-cache hash table entries: 1024 (order 0, 4096 bytes)
[    0.179631] FS-Cache: Loaded
[    0.179954] CacheFiles: Loaded
[    0.192810] NET: Registered protocol family 2
[    0.193839] TCP established hash table entries: 8192 (order: 3, 32768 bytes)
[    0.194001] TCP bind hash table entries: 8192 (order: 4, 65536 bytes)
[    0.194213] TCP: Hash tables configured (established 8192 bind 8192)
[    0.194417] UDP hash table entries: 512 (order: 2, 16384 bytes)
[    0.194503] UDP-Lite hash table entries: 512 (order: 2, 16384 bytes)
[    0.194853] NET: Registered protocol family 1
[    0.195560] RPC: Registered named UNIX socket transport module.
[    0.195598] RPC: Registered udp transport module.
[    0.195620] RPC: Registered tcp transport module.
[    0.195643] RPC: Registered tcp NFSv4.1 backchannel transport module.
[    0.197438] hw perfevents: enabled with armv7_cortex_a7 PMU driver, 5 counters available
[    0.201314] workingset: timestamp_bits=14 max_order=18 bucket_order=4
[    0.211764] FS-Cache: Netfs 'nfs' registered for caching
[    0.212727] NFS: Registering the id_resolver key type
[    0.212806] Key type id_resolver registered
[    0.212830] Key type id_legacy registered
[    0.212867] nfs4filelayout_init: NFSv4 File Layout Driver Registering...
[    0.215647] Block layer SCSI generic (bsg) driver version 0.4 loaded (major 251)
[    0.215886] io scheduler noop registered
[    0.215916] io scheduler deadline registered (default)
[    0.216314] io scheduler cfq registered
[    0.216343] io scheduler mq-deadline registered
[    0.216368] io scheduler kyber registered
[    0.218614] BCM2708FB: allocated DMA memory fad00000
[    0.218690] BCM2708FB: allocated DMA channel 0 @ bb813000
[    0.228183] Console: switching to colour frame buffer device 82x26
[    0.237997] bcm2835-rng 3f104000.rng: hwrng registered
[    0.240767] vc-mem: phys_addr:0x00000000 mem_base=0x3ec00000 mem_size:0x40000000(1024 MiB)
[    0.246818] vc-sm: Videocore shared memory driver
[    0.249870] gpiomem-bcm2835 3f200000.gpiomem: Initialised: Registers at 0x3f200000
[    0.269350] brd: module loaded
[    0.283858] loop: module loaded
[    0.286470] Loading iSCSI transport class v2.0-870.
[    0.289984] libphy: Fixed MDIO Bus: probed
[    0.292758] usbcore: registered new interface driver lan78xx
[    0.295420] usbcore: registered new interface driver smsc95xx
[    0.297876] dwc_otg: version 3.00a 10-AUG-2012 (platform bus)
[    0.528601] Core Release: 2.80a
[    0.531080] Setting default values for core params
[    0.533673] Finished setting default values for core params
[    0.736586] Using Buffer DMA mode
[    0.739190] Periodic Transfer Interrupt Enhancement - disabled
[    0.741870] Multiprocessor Interrupt Enhancement - disabled
[    0.744647] OTG VER PARAM: 0, OTG VER FLAG: 0
[    0.747350] Dedicated Tx FIFOs mode
[    0.750590] WARN::dwc_otg_hcd_init:1046: FIQ DMA bounce buffers: virt = 0xbad14000 dma = 0xfad14000 len=9024
[    0.755978] FIQ FSM acceleration enabled for :
               Non-periodic Split Transactions
               Periodic Split Transactions
               High-Speed Isochronous Endpoints
               Interrupt/Control Split Transaction hack enabled
[    0.768490] dwc_otg: Microframe scheduler enabled
[    0.768569] WARN::hcd_init_fiq:459: FIQ on core 1 at 0x805e6a40
[    0.771150] WARN::hcd_init_fiq:460: FIQ ASM at 0x805e6da8 length 36
[    0.773718] WARN::hcd_init_fiq:486: MPHI regs_base at 0xbb87e000
[    0.776329] dwc_otg 3f980000.usb: DWC OTG Controller
[    0.778965] dwc_otg 3f980000.usb: new USB bus registered, assigned bus number 1
[    0.781655] dwc_otg 3f980000.usb: irq 62, io mem 0x00000000
[    0.784313] Init: Port Power? op_state=1
[    0.786871] Init: Power Port (0)
[    0.789643] usb usb1: New USB device found, idVendor=1d6b, idProduct=0002
[    0.792294] usb usb1: New USB device strings: Mfr=3, Product=2, SerialNumber=1
[    0.794903] usb usb1: Product: DWC OTG Controller
[    0.797447] usb usb1: Manufacturer: Linux 4.14.34-v7+ dwc_otg_hcd
[    0.800023] usb usb1: SerialNumber: 3f980000.usb
[    0.803422] hub 1-0:1.0: USB hub found
[    0.805960] hub 1-0:1.0: 1 port detected
[    0.808986] dwc_otg: FIQ enabled
[    0.808993] dwc_otg: NAK holdoff enabled
[    0.808999] dwc_otg: FIQ split-transaction FSM enabled
[    0.809012] Module dwc_common_port init
[    0.809345] usbcore: registered new interface driver usb-storage
[    0.812046] mousedev: PS/2 mouse device common for all mice
[    0.814651] IR NEC protocol handler initialized
[    0.817117] IR RC5(x/sz) protocol handler initialized
[    0.819614] IR RC6 protocol handler initialized
[    0.822114] IR JVC protocol handler initialized
[    0.824470] IR Sony protocol handler initialized
[    0.826830] IR SANYO protocol handler initialized
[    0.829190] IR Sharp protocol handler initialized
[    0.831439] IR MCE Keyboard/mouse protocol handler initialized
[    0.833752] IR XMP protocol handler initialized
[    0.836939] bcm2835-wdt 3f100000.watchdog: Broadcom BCM2835 watchdog timer
[    0.839644] bcm2835-cpufreq: min=600000 max=900000
[    0.842536] sdhci: Secure Digital Host Controller Interface driver
[    0.844951] sdhci: Copyright(c) Pierre Ossman
[    0.847768] sdhost-bcm2835 3f202000.mmc: could not get clk, deferring probe
[    0.850364] sdhci-pltfm: SDHCI platform and OF driver helper
[    0.853585] ledtrig-cpu: registered to indicate activity on CPUs
[    0.856217] hidraw: raw HID events driver (C) Jiri Kosina
[    0.858910] usbcore: registered new interface driver usbhid
[    0.861491] usbhid: USB HID core driver
[    0.864786] vchiq: vchiq_init_state: slot_zero = bad80000, is_master = 0
[    0.869090] [vc_sm_connected_init]: start
[    0.878072] [vc_sm_connected_init]: end - returning 0
[    0.881389] Initializing XFRM netlink socket
[    0.884044] NET: Registered protocol family 17
[    0.886789] Key type dns_resolver registered
[    0.889792] Registering SWP/SWPB emulation handler
[    0.893307] registered taskstats version 1
[    0.903507] uart-pl011 3f201000.serial: cts_event_workaround enabled
[    0.906426] 3f201000.serial: ttyAMA0 at MMIO 0x3f201000 (irq = 87, base_baud = 0) is a PL011 rev2
[    1.916885] console [ttyAMA0] enabled
[    1.926027] sdhost: log_buf @ bad13000 (fad13000)
[    2.012143] mmc0: sdhost-bcm2835 loaded - DMA enabled (>1)
[    2.021736] of_cfs_init
[    2.026995] of_cfs_init: OK
[    2.033109] Waiting for root device PARTUUID=8e122a7b-02...
[    2.040898] Indeed it is in host mode hprt0 = 00021501
[    2.213428] mmc0: host does not support reading read-only switch, assuming write-enable
[    2.232865] mmc0: new high speed SDHC card at address aaaa
[    2.241752] mmcblk0: mmc0:aaaa JULIE 14.8 GiB
[    2.248867] usb 1-1: new high-speed USB device number 2 using dwc_otg
[    2.258282] Indeed it is in host mode hprt0 = 00001101
[    2.331956]  mmcblk0: p1 p2
[    2.356883] EXT4-fs (mmcblk0p2): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: (null)
[    2.370797] VFS: Mounted root (ext4 filesystem) readonly on device 179:2.
[    2.391446] devtmpfs: mounted
[    2.400941] Freeing unused kernel memory: 1024K
[    2.512545] usb 1-1: New USB device found, idVendor=0424, idProduct=9514
[    2.522364] usb 1-1: New USB device strings: Mfr=0, Product=0, SerialNumber=0
[    2.533463] hub 1-1:1.0: USB hub found
[    2.540364] hub 1-1:1.0: 5 ports detected
[    2.850766] systemd[1]: System time before build time, advancing clock.
[    2.862163] usb 1-1.1: new high-speed USB device number 3 using dwc_otg
[    2.992232] NET: Registered protocol family 10
[    3.001483] Segment Routing with IPv6
[    3.012602] usb 1-1.1: New USB device found, idVendor=0424, idProduct=ec00
[    3.021885] ip_tables: (C) 2000-2006 Netfilter Core Team
[    3.031155] usb 1-1.1: New USB device strings: Mfr=0, Product=0, SerialNumber=0
[    3.044734] smsc95xx v1.0.6
[    3.054005] systemd[1]: systemd 232 running in system mode. (+PAM +AUDIT +SELINUX +IMA +APPARMOR +SMACK +SYSVINIT +UTMP +LIBCRYPTSETUP +GCRYPT +GNUTLS +ACL +XZ +LZ4 +SECCOMP +BLKID +ELFUTILS +KMOD +IDN)
[    3.082565] systemd[1]: Detected architecture arm.
[    3.108315] systemd[1]: Set hostname to <raspberrypi>.
[    3.137279] smsc95xx 1-1.1:1.0 eth0: register 'smsc95xx' at usb-3f980000.usb-1.1, smsc95xx USB 2.0 Ethernet, b8:27:eb:d1:16:cf
[    3.202759] uart-pl011 3f201000.serial: no DMA platform data
[    3.252209] usb 1-1.2: new high-speed USB device number 4 using dwc_otg
[    3.402580] usb 1-1.2: New USB device found, idVendor=0424, idProduct=2514
[    3.412863] usb 1-1.2: New USB device strings: Mfr=0, Product=0, SerialNumber=0
[    3.424349] hub 1-1.2:1.0: USB hub found
[    3.431646] hub 1-1.2:1.0: 4 ports detected
[    3.688552] systemd[1]: Listening on Syslog Socket.
[    3.701005] systemd[1]: Listening on Journal Socket (/dev/log).
[    3.713979] systemd[1]: Listening on /dev/initctl Compatibility Named Pipe.
[    3.728673] systemd[1]: Created slice System Slice.
[    3.743896] systemd[1]: Mounting RPC Pipe File System...
[    3.752214] usb 1-1.2.3: new full-speed USB device number 5 using dwc_otg
[    3.766778] systemd[1]: Listening on fsck to fsckd communication Socket.
[    3.780997] systemd[1]: Listening on udev Kernel Socket.
[    3.909926] usb 1-1.2.3: New USB device found, idVendor=0403, idProduct=6001
[    3.909941] usb 1-1.2.3: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[    3.909950] usb 1-1.2.3: Product: FT232R USB UART
[    3.909960] usb 1-1.2.3: Manufacturer: FTDI
[    3.909968] usb 1-1.2.3: SerialNumber: A907WHWW
[    4.022295] usb 1-1.2.4: new full-speed USB device number 6 using dwc_otg
[    4.172053] usb 1-1.2.4: New USB device found, idVendor=1b3f, idProduct=2008
[    4.182513] usb 1-1.2.4: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=0
[    4.195151] usb 1-1.2.4: Product: USB Audio Device
[    4.195183] usb 1-1.2.4: Manufacturer: GeneralPlus
[    4.225293] input: GeneralPlus USB Audio Device as /devices/platform/soc/3f980000.usb/usb1/1-1/1-1.2/1-1.2.4/1-1.2.4:1.3/0003:1B3F:2008.0001/input/input0
[    4.232302] Under-voltage detected! (0x00050005)
[    4.292958] hid-generic 0003:1B3F:2008.0001: input,hidraw0: USB HID v2.01 Device [GeneralPlus USB Audio Device] on usb-3f980000.usb-1.2.4/input3
[    4.420065] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
[    4.547145] systemd-journald[86]: Received request to flush runtime journal from PID 1
[    4.847283] usbcore: registered new interface driver usbserial
[    4.847384] usbcore: registered new interface driver usbserial_generic
[    4.847465] usbserial: USB Serial support registered for generic
[    4.860803] usbcore: registered new interface driver ftdi_sio
[    4.860922] usbserial: USB Serial support registered for FTDI USB Serial Device
[    4.861357] ftdi_sio 1-1.2.3:1.0: FTDI USB Serial Device converter detected
[    4.865289] usb 1-1.2.3: Detected FT232RL
[    4.871313] usb 1-1.2.3: FTDI USB Serial Device converter now attached to ttyUSB0
[    4.985436] usbcore: registered new interface driver snd-usb-audio
[    5.184509] snd_bcm2835: module is from the staging directory, the quality is unknown, you have been warned.
[    5.193914] bcm2835_alsa bcm2835_alsa: card created with 8 channels
[    7.009638] smsc95xx 1-1.1:1.0 eth0: hardware isn't capable of remote wakeup
[    7.009949] IPv6: ADDRCONF(NETDEV_UP): eth0: link is not ready
[    7.305703] Adding 102396k swap on /var/swap.  Priority:-2 extents:1 across:102396k SSFS
[    8.392218] Voltage normalised (0x00000000)
[    8.413295] smsc95xx 1-1.1:1.0 eth0: link up, 100Mbps, full-duplex, lpa 0x51E1
[    8.413456] IPv6: ADDRCONF(NETDEV_CHANGE): eth0: link becomes ready
[   20.171640] random: crng init done
[   37.836135] usb 1-1.2: USB disconnect, device number 4
[   37.836155] usb 1-1.2.3: USB disconnect, device number 5
[   37.836991] ftdi_sio ttyUSB0: FTDI USB Serial Device converter now disconnected from ttyUSB0
[   37.837119] ftdi_sio 1-1.2.3:1.0: device disconnected
[   37.837982] usb 1-1.2.4: USB disconnect, device number 6
[  143.361651] usb 1-1.2: new high-speed USB device number 7 using dwc_otg
[  143.492230] usb 1-1.2: New USB device found, idVendor=0424, idProduct=2514
[  143.492247] usb 1-1.2: New USB device strings: Mfr=0, Product=0, SerialNumber=0
[  143.493243] hub 1-1.2:1.0: USB hub found
[  143.493429] hub 1-1.2:1.0: 4 ports detected
[  143.581872] Under-voltage detected! (0x00050005)
[  143.811917] usb 1-1.2.3: new full-speed USB device number 8 using dwc_otg
[  143.969753] usb 1-1.2.3: New USB device found, idVendor=0403, idProduct=6001
[  143.969773] usb 1-1.2.3: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[  143.969784] usb 1-1.2.3: Product: FT232R USB UART
[  143.969797] usb 1-1.2.3: Manufacturer: FTDI
[  143.969807] usb 1-1.2.3: SerialNumber: A907WHWW
[  143.978356] ftdi_sio 1-1.2.3:1.0: FTDI USB Serial Device converter detected
[  143.978619] usb 1-1.2.3: Detected FT232RL
[  143.979865] usb 1-1.2.3: FTDI USB Serial Device converter now attached to ttyUSB0
[  144.082093] usb 1-1.2.4: new full-speed USB device number 9 using dwc_otg
[  144.219753] usb 1-1.2.4: New USB device found, idVendor=1b3f, idProduct=2008
[  144.219772] usb 1-1.2.4: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=0
[  144.219783] usb 1-1.2.4: Product: USB Audio Device
[  144.219812] usb 1-1.2.4: Manufacturer: GeneralPlus
[  144.249397] input: GeneralPlus USB Audio Device as /devices/platform/soc/3f980000.usb/usb1/1-1/1-1.2/1-1.2.4/1-1.2.4:1.3/0003:1B3F:2008.0002/input/input1
[  144.312828] hid-generic 0003:1B3F:2008.0002: input,hidraw0: USB HID v2.01 Device [GeneralPlus USB Audio Device] on usb-3f980000.usb-1.2.4/input3
[  149.825357] Voltage normalised (0x00000000)

Passt das oder fehlen noch Infos?

Danke und LG
Alex.


UPDATE:
Hab noch 2 Versuche gemacht:
root@raspberrypi:/dev# avrdude -vvv -patmega328p -cusbasp -P/dev/ttyUSB0 -b57600

avrdude: Version 6.3
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

         System wide configuration file is "/etc/avrdude.conf"
         User configuration file is "/root/.avrduderc"
         User configuration file does not exist or is not a regular file, skipping

         Using Port                    : /dev/ttyUSB0
         Using Programmer              : usbasp
         Overriding Baud Rate          : 57600
avrdude: usbasp_open("/dev/ttyUSB0")
avrdude: error: could not find USB device with vid=0x16c0 pid=0x5dc vendor='www.fischl.de' product='USBasp'

avrdude done.  Thank you.

root@raspberrypi:/dev# avrdude -vvv -patmega328p -carduino -P/dev/ttyUSB0 -b57600

avrdude: Version 6.3
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

         System wide configuration file is "/etc/avrdude.conf"
         User configuration file is "/root/.avrduderc"
         User configuration file does not exist or is not a regular file, skipping

         Using Port                    : /dev/ttyUSB0
         Using Programmer              : arduino
         Overriding Baud Rate          : 57600
avrdude: ser_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: ser_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 2 of 10: not in sync: resp=0x00
...
« Letzte Änderung: 22 Mai 2018, 21:09:54 von alexmetz »
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5875
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #27 am: 22 Mai 2018, 21:10:19 »
Das cu.usbserial-A907WHWW sollte das Device sein, mit dem der Arduino programmiert wird. Was passiert, wenn man einen der Beispielsketches auf dieses Device hochlädt ?

LG

pah

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #28 am: 22 Mai 2018, 21:12:30 »
Archiving built core (caching) in: /var/folders/2b/z0y5f1jd4ngct5j5cp20bq880000gn/T/arduino_cache_433267/core/core_arduino_avr_pro_cpu_16MHzatmega328_51f02b7210b938436b779d1c032618e1.a
Der Sketch verwendet 2524 Bytes (8%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 30720 Bytes.
Globale Variablen verwenden 242 Bytes (11%) des dynamischen Speichers, 1806 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2048 Bytes.
/Applications/Arduino.app/Contents/Java/hardware/tools/avr/bin/avrdude -C/Applications/Arduino.app/Contents/Java/hardware/tools/avr/etc/avrdude.conf -v -patmega328p -carduino -P/dev/cu.usbserial-A907WHWW -b57600 -D -Uflash:w:/var/folders/2b/z0y5f1jd4ngct5j5cp20bq880000gn/T/arduino_build_275166/sketch_test.ino.hex:i

avrdude: Version 6.3, compiled on Jan 17 2017 at 12:01:35
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

         System wide configuration file is "/Applications/Arduino.app/Contents/Java/hardware/tools/avr/etc/avrdude.conf"
         User configuration file is "/Users/Alex/.avrduderc"
         User configuration file does not exist or is not a regular file, skipping

         Using Port                    : /dev/cu.usbserial-A907WHWW
         Using Programmer              : arduino
         Overriding Baud Rate          : 57600
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 2 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 3 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 4 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 5 of 10: not in sync: resp=0x00
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 6 of 10: not in sync: resp=0x00
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #29 am: 22 Mai 2018, 21:13:27 »
meiner lautet:
cu.usbserial-A907WHWW
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #30 am: 22 Mai 2018, 21:16:41 »
Die MCPs habe ich noch nicht im betrieb gehabt, hier liegen wie schon wie von Gunther richtig erwähnt die 2 Adressen vor. Allerdings gibt es keine dezidierten CS Pins wie für SPI oft üblich sondern einen über daisy chain weitergeleiteten Datenstrom, ich könnte mir vorstellen, dass ein Gerät (MCP1,MCP2 oder MAX3100) das nicht tut. Hier kann es abhilfe schaffen den miso und mosi pin zu verbinden damit sollte der entsprechende IC nicht beim SPI Datenverkehr mitmischen.

Was bedeutet das nun konkret?
1.) Wie spreche ich die PINs auf den MCPs denn über daisy chain an? geht das anders als per CS-PIN? Ist der Schaltplan da unpassend? Dort habe ich verstanden, dass die CS-PINs genutzt werden.
2.) Wie kann ich MISO und MOSI verbinden? Muss ich dafür etwas ab oder anlöten?
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5875
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #31 am: 23 Mai 2018, 07:21:51 »
Ich bin kein Mac-Fan - aber das hat jetzt gerade mal drei Minuten gedauert:

https://www.youtube.com/watch?v=Ix4t-_RZ7NI
https://www.youtube.com/watch?v=nJOvzivDuag

Ist vielleicht die Lösung hier

LG

pah


Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #32 am: 23 Mai 2018, 07:57:38 »
Danke für den Tip.

Die Videos hatte ich auch schon gefunden, aber ich scheue mich aus folgenden Gründen, diesen Treiber zu installieren:
1. habe ich - soweit ich weiß - keinen CH340 Chip, sondern eine FT232RL (steht jedenfalls drauf) und
2. passt das Symptom nicht, denn bei mir erscheint ja die Schnittstelle. Dieser Treiber scheint wohl auch v.a. bei Chinaklonen zu helfen, den ich ebenfalls nicht hab.
3. Treiberprobleme waren auch mein Verdacht, weswegen ich „avrdude“ auf dem Raspberry versucht habe, was aber denselben Fehler brachte.

Macht das dennoch Sinn?
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5875
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #33 am: 23 Mai 2018, 08:26:04 »

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #34 am: 23 Mai 2018, 08:34:08 »
bei mir kommt am Mac unter "/dev" beides, sowohl eine "cu.xxx" als auch eine "tty.xxx". Allerdings wird im Arduino IDE nur die "cu.xxx" angezeigt.
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4021
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #35 am: 23 Mai 2018, 09:54:24 »
War das in #29 ein Versuch mit der Arduino-IDE? Wenn ja: Welche Version haben deine Board-Definitionen in der IDE?

Prüfen kann man das im Board-Manager, oder wenn schon die neueste installiert ist: es gibt einen neuen Bootloader, der standardmäßig ausgewählt wird und (bei Werkzeuge?) eine Auswahloption für den Prozessor - bei den dortigen drei Möglichkeiten könntest du mal "Old Bootloader" auswählen.

Ansonsten könnte das auch ein Problem mit der Spannungsversorgung sein.

Gruß, Beta-User
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.1-beta@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline e3xtreme

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #36 am: 23 Mai 2018, 10:30:40 »
Was bedeutet das nun konkret?
1.) Wie spreche ich die PINs auf den MCPs denn über daisy chain an? geht das anders als per CS-PIN? Ist der Schaltplan da unpassend? Dort habe ich verstanden, dass die CS-PINs genutzt werden.
2.) Wie kann ich MISO und MOSI verbinden? Muss ich dafür etwas ab oder anlöten?

Du kannst die Vias von S01 und S02 mittels einer dünnen litze verbinden, am besten ein flexibles kabel abisolieren und vorsichtig in die 2 löcher stecken, wer einen Lötkolben hat, macht das natürlich mit Lötzinn. Danach mit einem scharfen Messer die 5V-Leitung zum Display Controller trennen und ihn damit deaktivieren.

Ich vermute stark dass der MAX3100 nicht Daisy-Chain-fähig ist, was der 1.Layout Fehler am Board wäre :'(... Aber man kann ihn durch diese zwei kleinen Steps deaktivieren und damit sollten die MCPs jedenfalls funktionieren. Display Unterstützung ist damit bis auf weiteres nicht gegeben :-[
« Letzte Änderung: 23 Mai 2018, 13:03:28 von e3xtreme »
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline e3xtreme

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #37 am: 23 Mai 2018, 14:44:12 »
OK... habe es verifiziert  :(, MAX3100 unterstützt kein daisy-chaining... Man kann also entweder die Port Extender oder das Display über den MAX3100 nutzen, also entweder oder. dementsprechend müssen bei dem Board dann MISO und MOSI Signale der MCPs, bzw. wie beschrieben beim MAX3100 gekappt und neu verbunden werden.

Alternativ kann man über die iButton LED Pins R und B per i2C das Display ansteuern, falls man wirklich beides braucht.

Dazu werde ich ein Tutorial machen, hat aber fürs erste low prio bei mir... :-X

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #38 am: 23 Mai 2018, 14:50:40 »
War das in #29 ein Versuch mit der Arduino-IDE? Wenn ja: Welche Version haben deine Board-Definitionen in der IDE?

Prüfen kann man das im Board-Manager, oder wenn schon die neueste installiert ist: es gibt einen neuen Bootloader, der standardmäßig ausgewählt wird und (bei Werkzeuge?) eine Auswahloption für den Prozessor - bei den dortigen drei Möglichkeiten könntest du mal "Old Bootloader" auswählen.

Ansonsten könnte das auch ein Problem mit der Spannungsversorgung sein.

Gruß, Beta-User

Ja das war ein Versuch mit Arduine IDE v. 1.8.5.
Unter "Werkzeuge --> Board --> Boardverwalter" steht "Arduino AVR Boards Bulit-In by Arduino Version 1.6.20 INSTALLED"
Unter "Werkzeuge --> Prozessor " habe ich "ATmega 328p (5V, 16MHz)" ausgewählt. Es gibt sonst nur noch die 3,3V-Variante und 2 Varianten des ATmega 168. Eine Option "old Bootloader" o.ä. gibt es da nicht.

siehe Screenshots.

FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4021
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #39 am: 23 Mai 2018, 15:07:18 »
Hm, das ist seltsam.
Kannst du mal nach "Aktualisierbar" sehen?
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.1-beta@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #40 am: 23 Mai 2018, 15:33:20 »
Hm, das ist seltsam.
Kannst du mal nach "Aktualisierbar" sehen?

Es gab in der Boardverwaltung eine Aktuialisierung auf 1.6.21. Hat aber keine sichtbare Änderung gebracht.
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Beta-User

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4021
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #41 am: 23 Mai 2018, 15:35:54 »
Kommt eventuell zusätzlich noch darauf an, welches Board man wählt. Zwischenzeitlich flashe ich auch pro minis wieder als "Nano", und für den sollte es ein anderes Menue geben:
https://github.com/arduino/ArduinoCore-avr/commit/1b14cc07331268e95eddcce2cc67e29ed667e62f#diff-fce09ad94aad2ba67472cd9142f00146
Müßte eigentlich auch für den ATMega hier gelten.
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | VCCU mit einiger HM-Hardware | MySensors seriell (2.3.1-beta@RS485, div. konkrete Hardware, u.a. einige DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #42 am: 23 Mai 2018, 16:34:29 »

Ansonsten könnte das auch ein Problem mit der Spannungsversorgung sein.

Gruß, Beta-User

@Alex: Kannst Du das ausschließen? Häng doch mal einen aktiven USB-Hub mit Stromversorgung dazwischen.
« Letzte Änderung: 23 Mai 2018, 17:33:46 von Gunther »
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #43 am: 23 Mai 2018, 16:40:23 »
OK... habe es verifiziert  :(, MAX3100 unterstützt kein daisy-chaining... Man kann also entweder die Port Extender oder das Display über den MAX3100 nutzen, also entweder oder. dementsprechend müssen bei dem Board dann MISO und MOSI Signale der MCPs, bzw. wie beschrieben beim MAX3100 gekappt und neu verbunden werden.

Alternativ kann man über die iButton LED Pins R und B per i2C das Display ansteuern, falls man wirklich beides braucht.

Dazu werde ich ein Tutorial machen, hat aber fürs erste low prio bei mir... :-X

Das sieht auf den Bildern ja easy aus. In echt kann ich die Pins kaum erkennen - werde ich alt?  ::)

Was ich noch nicht verstehe:
1.) Wofür brauche ich den Max3100?
2.) Können die Port Extender (=MCP23S17) nicht direkt am Arduino betrieben werden? Oder fehlt mir dann etwas?

Wenn ich nun Deine Anleitung hinbekomme: Verbaue ich mir dann etwas?
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #44 am: 23 Mai 2018, 18:47:22 »
Habe nun die 5V Verbinung gekappt sowohl die beiden anderen verbunden (frickelig!!!)  :o

Leider bringt das mit folgendem Sketch keinen Erfolg:
#include <SPI.h>              // We use this library, so it must be called here.
#include <MCP23S17.h>         // Here is the new class to make using the MCP23S17 easy.

// Einbindung der beiden MCP23S17
// https://playground.arduino.cc/Main/MCP23S17
// Bank 1 is address 0 (A0=GND A1=GND A2=GND)
// Bank 2 is address 4 (A0=+ A1=GND A2=GND)
MCP Bank1(0, 10);
MCP Bank2(4, 10);   

void setup() {
  Serial.begin (9600); // Ausgabe in der Seriellen Konsole starten um z. B. Klingelknopf zu prüfen
 
  Bank1.begin();
  Bank2.begin();
 
  Bank1.pinMode(9, HIGH); // Pin9 auf Bank1 (RNG1 --> GPB0 auf Bank1) - ebenfalls mit INPUT statt HIGH (Dokufehler?) versucht
 
  pinMode(3, OUTPUT); // LED vom Klingeltaster direkt an Arduino (LED1 am Doorpi-Board)
}

void loop() {
  int Klingeltaster; // Definition des Klingeltasters
  Klingeltaster = Bank1.digitalRead(HIGH); // Zuweisung des Wertes zum Klingeltaster
  Serial.println(Klingeltaster,DEC); // Serielle Ausgabe um Klingeltaster im Seriellen Monitor zu prüfen
 
  digitalWrite(3, LOW);   // LED von Klingeltaster Dauer-AN (komischerweise funktioniert das mit LOW statt mit HIGH)
}

Eigentlich sollte doch so ein Tastendruck einen Wechsel von 0 auf 1 im seriellen Monitor bedeuten, oder?
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #45 am: 23 Mai 2018, 18:50:34 »
@Alex: Kannst Du das ausschließen? Häng doch mal einen aktiven USB-Hub mit Stromversorgung dazwischen.

Aktiver USB-Hub am Mac hat leider nichts geändert...

Prüfen kann man das im Board-Manager, oder wenn schon die neueste installiert ist: es gibt einen neuen Bootloader, der standardmäßig ausgewählt wird und (bei Werkzeuge?) eine Auswahloption für den Prozessor - bei den dortigen drei Möglichkeiten könntest du mal "Old Bootloader" auswählen.

Hab mal das Board auf "Nano" gestellt und "old Bootloader" ausgewählt. Hat leider auch nix gebracht.
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline e3xtreme

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #46 am: 24 Mai 2018, 12:36:16 »
Das sieht auf den Bildern ja easy aus. In echt kann ich die Pins kaum erkennen - werde ich alt?  ::)
ja definitiv
1.) Wofür brauche ich den Max3100?
Er übersetzt UART von einem externen Display in SPI und würde das dann in die Daisy Chain hängen, so war zumindest der Plan. :-[
2.) Können die Port Extender (=MCP23S17) nicht direkt am Arduino betrieben werden? Oder fehlt mir dann etwas?
Die Frage verstehe ich nicht ganz, sie hängen per SPI am Arduino in daisy-chain, dazwischen hängt aber der MAX3100 der nicht daisy-chain-tauglich ist. Wenn der weg ist hängt es direkt am Arduino am SPI Port.
[/quote]
Wenn ich nun Deine Anleitung hinbekomme: Verbaue ich mir dann etwas?
Jein, wenn du nicht vor hattest ein Display zu verwenden, dann klares ein Nein. Falls doch müsstest du die 5V Leitung wiederherstellen wenn du beispielsweise die MCPs nicht brauchen würdest könntest du den MAX3100 ja verwenden, da müsste aber was andres gekappt werden. Man kann das Display aber alternativ über einen freien USB Port anhängen und per Raspi ansprechen, oder 2 LED Pins vom iButton als I2C verwenden und das Display dort anhängen. Aber um die verwirrung klein zu halten: entweder MAX3100 oder 2xMCP23S17 beides geht nicht

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #47 am: 24 Mai 2018, 13:15:48 »
kaan man nicht den MAX3100 rauslöten und durch irgendwas ersetzen, das DaisyCahin kann?
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #48 am: 24 Mai 2018, 14:05:44 »
ja definitivEr übersetzt UART von einem externen Display in SPI und würde das dann in die Daisy Chain hängen, so war zumindest der Plan. :-[ Die Frage verstehe ich nicht ganz, sie hängen per SPI am Arduino in daisy-chain, dazwischen hängt aber der MAX3100 der nicht daisy-chain-tauglich ist. Wenn der weg ist hängt es direkt am Arduino am SPI Port.
Jein, wenn du nicht vor hattest ein Display zu verwenden, dann klares ein Nein. Falls doch müsstest du die 5V Leitung wiederherstellen wenn du beispielsweise die MCPs nicht brauchen würdest könntest du den MAX3100 ja verwenden, da müsste aber was andres gekappt werden. Man kann das Display aber alternativ über einen freien USB Port anhängen und per Raspi ansprechen, oder 2 LED Pins vom iButton als I2C verwenden und das Display dort anhängen. Aber um die verwirrung klein zu halten: entweder MAX3100 oder 2xMCP23S17 beides geht nicht

Ohne MCPs wird das ja schwierig. Viel Luft ist da ja nicht an Pins.
Die Leitung ist durch. Kann ich das prüfen? Wo kann ich messen, ob da noch 5V sind?

Display brauche ich definitiv.

Ich kopiere meinen Post hier nochmal rein:
Komisch ist, dass einige PINs Spannung haben:

5V haben:
PBL3
PBL2
1W
Display
Stromversorgung

3V haben:
LED3
LED2

Sollten die nicht solange auf 0 stehen, bis der Arduino Sketch 5V drauf gibt?

FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Offline e3xtreme

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #49 am: 24 Mai 2018, 16:32:14 »
Ohne MCPs wird das ja schwierig. Viel Luft ist da ja nicht an Pins.
Die Leitung ist durch. Kann ich das prüfen? Wo kann ich messen, ob da noch 5V sind?
mit einem Ohmmeter vom IC Pin auf das Via und wenn es piepst dann ist noch was da... oder eben direkt spannung gegen GND messen

Display brauche ich definitiv.
Wie gesagt es gibt workarounds, hast du das display schon bestellt, oder bei dir? Es geht mit etwas basteln vll. über i2c allerdings auch nur mit einem I2C display oder einem uart-i2c wandler wenn man 2 IOs vom Arduino opfert (die zwei LEDs von der iButton LED)

Sollten die nicht solange auf 0 stehen, bis der Arduino Sketch 5V drauf gibt?
Jein, der Arduino zieht Pins teilweise auf GND wenn aktiv, also lasst alles auf 5V wenn nicht aktiv (aber bitte korrigiert mich wenn das nicht stimmt). Einzig warum am Display 5V hängen versteh ich nicht. :o
kaan man nicht den MAX3100 rauslöten und durch irgendwas ersetzen, das DaisyCahin kann?
Schön wärs  ;D, aber Pin-kompatibel werden wir sicher nix finden, ich hab bei MAXIM schon nachgefragt und es gibt keine daisy-chain fähigen SPI-UART Wandler von Ihnen und auch sonst nicht glaube ich. --> in V.30 dann haha...

« Letzte Änderung: 24 Mai 2018, 16:34:58 von e3xtreme »

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5875
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #50 am: 24 Mai 2018, 16:41:44 »
Nochmal etwas zum Thema "Arduino lässt sich nicht flashen".

Ich hatte bisher nicht verstanden, dass dasselbe Problem beim Anschluss an den Raspberry Pi auftritt. Damit ist es natürlich keine Frage des Treibers. Ich tippe vielmehr ebenfalls auf einen Zusammenbruch der Versorgungsspannung. U.U. kommt das zu Stande, weil der Arduino nur über den USB-Port versorgt wird und der Innenwiderstand des Nano-Hub zu groß ist. Damit wäre auch klar, warum ein aktiver Hub nichts bringt. Stattdessen sollte man den Arduino (bzw. das gesamte DoorPi-Board) separat (und ordentlich) mit Spannung versorgen und dann noch einmal testen, ob sich der Arduino flashen lässt.

LG

pah
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline alexmetz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #51 am: 24 Mai 2018, 19:21:34 »
Hier mal die Links zu dem Nano-Hub:

  https://hackaday.io/project/20790-nanohub-tiny-usb-20-and-30-hubs
  https://www.tindie.com/products/mux/4-port-nanohub-tiny-usb-hub-for-hacking-projects/

Eigentlich müsste ich ja über den eingebauten Pololu den Strom ins Board bringen können. Hab dazu mal im Dropbox-Paperhttps://paper.dropbox.com/doc/DoorPi-Board-2.0-X4P2KERPlpT8ldKZ2PjgL nachgefragt, was ich da genau dranhängen kann.

Mich wundert nur, warum es bei Gunther geht...
FHEM auf RaspberryPi 3

Homematic

VU+Ultimo 4k

Offline MR.Matthias

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #52 am: 16 August 2018, 16:40:30 »
Hallo
ich kann meinen Arduino gar nicht ansprechen, wenn ich ihn bei Windows 10 einstecke erkennt er ihn nicht in der Arduino IDE habe ich bei Port nur Com1 stehen mehr nicht!
Der Arduino blinkt im sec rot und eine ist dauer Rot (scheint ja normal zu sein oder?)
LG

Offline e3xtreme

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #53 am: 17 August 2018, 22:55:28 »
Hi,
Das Board sollte als FT232 und USB Audio Device erkannt werden, versuch bitte mal einen usb stick an den USB ports anzuschließen.

LG

Offline MR.Matthias

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #54 am: 21 August 2018, 18:10:46 »
Ja wenn ich denn Micro USB anschließe dann wird der USB erkannt. also sollte ich doch den Arduino ansprechen können oder? Und mit flashen meint ihr doch das program aufspielen z.b ein Blink sketch oder? sry aber mit Ardunio kenn ich mich genauso wenig aus  :'(

Update:
Habe eine Verbindung zum Arduino auf Com hergestellt und mal ein Blink Sketch aufgespielt und siehe da es passiert was :) :)
Was genau muss man eigentlich auf dem Arduino programmieren?
« Letzte Änderung: 22 August 2018, 19:29:04 von MR.Matthias »

Offline e3xtreme

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #55 am: 31 August 2018, 20:49:14 »
Mich wundert nur, warum es bei Gunther geht...

Konntest du mittlerweile was drauf flashen?  hat außer alex noch wer probleme beim flashen?

Offline MR.Matthias

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #56 am: 09 September 2018, 15:58:43 »
Ja ich konnte was drauf flashen aber wie gesagt nur ein Blink sketch mehr habe ich auch nicht gemacht, weil ich leider  nicht genau weiß was ich da alles rein machen muss

Offline Gunther

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1370
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #57 am: 27 September 2018, 22:46:23 »
Ist eigentlich schon irgendwer weitergekommen?
FHEM@Proxmox@Nuc: TabletUI als User-Interface (4 Wandtablets) / IOs per ser2net gekapselt
Homematic: Heizung, Fenster, Bewegung | Jeelink: Temperatur | Z-Wave: Bewegung, Temperatur | FS20: Temperatur, Fenster | Viessmann-Heizung eingebunden

Online carlos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 183
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #58 am: 28 September 2018, 00:32:35 »
Hallo,
Ich habe seit Montag jetzt auch ein board und versuche mich auch am flashen.
Doch leider tut sich auch bei mir nichts.
Wollte LED1,LED2,LED3 testen.
Der Sketch wird hochgeladen, aber nichts tut sich.
Bin ratlos.
Gruß

Carlos

FHEM svn auf Gigabyte BRIX,1 UDOO, 3 Raspberry Pi, signalduino, nanoCUL, div. Homematic Komponenten, toom Baumarkt Funksteckdosen, einige sonoffs, hue

Offline tomster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 819
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #59 am: 08 Oktober 2018, 18:17:05 »
Ich hab heute einmal zum Löten angefangen.  OK, meinem Bausatz fehlten die 5k1/470-Ohm-Widerstände, die muss ich erst noch nachbestellen und ich hab 1 Lötbrücke am FTDI produziert (Entlötlitze is leider auch grad aus...). Sonst war alles ziemlich OK, auch wenn es mir geht wie wohl den Meisten: ich vermute, dass irgendwann in den letzten Jahren klammheimlich aus SMD ein Super-Tiny-Micro-SMD geworden sein muss. Die Bauteilbezeichnungen sind verdammt klein geworden für meine Augen ;-)

Dinge, die mir aufgefallen sind:
- Die Micro-USB-Buchse passt nicht auf den Footprint. Die Blechlaschen sind an der völlig falschen Stelle für die Bohrungen. Drum hab ich die Buchse noch nicht aufgelötet. Ich werden schauen, ob ich eine passend zum Footprint bekomme, nicht dass die Buchse schon von vorne herein eine Schwachstelle bildet.
- Für die 330 Ohm Widerstände hätte ich Arrays bevorzugt (is aber Geschmackssache)
- Aus einigen Beschriftungen der Klemmen werde ich nicht schlau. Mag zwar sein, dass das irgendwo in einem Thread/Wiki/etc.zu finden ist, aber mir ist es bislang nicht untergekommen (=wahrscheinlich hab ich nicht genau genug geschaut).
- Der Einbau der Soundkarte ist nicht ganz trivial. Ohne Martins Photos auf Dropbox hätte ich die Soundkarte wohl noch öfter gedreht und mit dem Pin-Out der PCB verglichen, bevor ich gemerkt hab was man alles auslöten muss ;-)

Ansonsten darf ich mich natürlich bei Erik vielmals bedanken. Echt eine ziemlich ausgefuchstes Design. Prima Arbeit!

Jetzt brauch ich nur noch ein 3.2" Nextion. Irgendwie hab ich den Punkt unter "To-Do für V0.29" auf Dropbox: "...Löcher auch für Nextion Enhanced und 3,2” nicht 2,4”..." so verstanden, als dass 0.29 Löcher für Enhanced, 3.2" UND 2.4" vorgesehen hätte. Aber egal. Auf 3.2" sieht man eh besser.

Offline tomster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 819
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #60 am: 09 Oktober 2018, 11:12:47 »
So, nun hab ich diesen Thread doch nochmal durchgelesen.
OK... habe es verifiziert  :(, MAX3100 unterstützt kein daisy-chaining... Man kann also entweder die Port Extender oder das Display über den MAX3100 nutzen, also entweder oder. dementsprechend müssen bei dem Board dann MISO und MOSI Signale der MCPs, bzw. wie beschrieben beim MAX3100 gekappt und neu verbunden werden.
Hmm, das ist dann wirklich ein ganz schöner Pferdefuss. Entweder keine MCPs (was nicht wirklich Sinn macht) oder kein Display (was nicht "schön" ist). Um jedoch überhaupt eine Funktionsfähigkeit herzustellen, bleibt wohl nix anderes, als den MAX3100 stillzulegen. Seis drum...
Zitat
Alternativ kann man über die iButton LED Pins R und B per i2C das Display ansteuern, falls man wirklich beides braucht.
Dabei scheidet aber das Nextion-Display aus, weil UART und nicht I2C. Und für ein anderes 3.2" (I2C-)Display passen wohl die Bohrungen nicht 1:1.
Ginge nicht auch ein USB-UART-Adapter mit dem Nextion, bzw. wäre das nicht der "günstigste" Workaround für volle Funktionalität?

Ach ja, eins noch:
Wo gibt's denn einen Link zum Download des Arduino-Sketchs? Den hab ich bislang nicht gefunden...
« Letzte Änderung: 09 Oktober 2018, 11:18:54 von tomster »

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5875
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #61 am: 09 Oktober 2018, 14:33:41 »
Wiki.

LG

pah

Offline tomster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 819
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #62 am: 17 Oktober 2018, 14:19:18 »
Eine technische Frage noch:
Wie habt ihr es geschafft, die Soundkarte entlötet zu bekommen? Ich hab nun schon 2 Soundkarten kaputt gemacht, weil sich die Lötpads/Augen von der Platine lösen. Ich war zwar jedes Mal wirklich vorsichtig, aber dennoch ist immer irgendein Auge abgefallen...

Offline Markus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 830
  • No support over PM! Please use the thread ...
Antw:DoorPi 2.0 Board - Zusammenbau und Troubleshooting
« Antwort #63 am: 17 Oktober 2018, 15:26:41 »
Ich war zu faul das zu entlöten ich habe einfach Kabel draufgelötet

Gruß Markus
Raspberry Pi2 als FHEM-Plattform
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp,LW12,Intertechno,ESPEasy,Alexa