Autor Thema: LoRa Diskussion...  (Gelesen 30510 mal)

Offline Edi77

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 510
  • Der Weg ist das Ziel
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #45 am: 09 Juli 2018, 16:02:30 »
Ich habe mich schon vor über einem Jahr mit LoRa befasst und mit mysensor abgemüht, und es hat leider nicht funktioniert.

Ich hatte auch mal etwas von einem Reichweiten Tester damals gelesen wo auch der RFM95 funktionieren sollte habe es aber jetzt gerade nicht mehr gefunden.

Habt ihr die RFM95 genau so wie auf der mysensors Page verdrahtet? Mit ESP? Arduino? RPi?
Master FHEM 6 als VM auf ESX mit Mint/Ubuntu 18.04 LTS mit MAXCube/MAX!/FS20|TabletUI|Flightradar|Tasmota|CCU3 HomematicIP|RPi mit GammaScout,nanoCUL868|MQTT EasyESP 8266|LuftdatenInfo|deCONZ HUEDev|probemon|Siemens Logo|Xiaomi Flower|3D PRINTER RAISE3D

Offline Ranseyer

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1802
    • Homepage
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #46 am: 09 Juli 2018, 16:29:57 »
RFM95 mit Arduino, STM32 (habe ich gerade keinen laufenden hier), demnächst mit ESP32: https://github.com/ranseyer/MySensors-HW/blob/master/Experimental/ESP32/50x33/SMD-Top.png

Beim Arduino hab ich das z.B. so verkabelt: https://github.com/ranseyer/MySensors-HW/blob/master/MySensors-HM-easy-PCB-RFM-CC1101-RS485-NRF/1_Standard/Schematic.png
Die Sketche dazu passend findest du auch im selben GitHub.
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline Edi77

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 510
  • Der Weg ist das Ziel
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #47 am: 09 Juli 2018, 20:45:33 »
Ja es gibt viele fertige ESP32 mit SX1278 oder RFM95 und OLED auf einer Platine.
Kann man die auch als mysensors Gateway nutzen?
Master FHEM 6 als VM auf ESX mit Mint/Ubuntu 18.04 LTS mit MAXCube/MAX!/FS20|TabletUI|Flightradar|Tasmota|CCU3 HomematicIP|RPi mit GammaScout,nanoCUL868|MQTT EasyESP 8266|LuftdatenInfo|deCONZ HUEDev|probemon|Siemens Logo|Xiaomi Flower|3D PRINTER RAISE3D

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5332
    • PeMue's github
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #48 am: 11 Juli 2018, 21:09:25 »
Hallo,

ich habe mal die Adafruit RFM95 Platine auf 3,3 V "umgebaut" und 10 Stück davon bestellt. Wer Interesse hat, kann gerne welche zum Selbstkostenpreis haben (PM).
Das Layout werde ich auf github stellen.
Der entsprechende Arduino nano ist auch auf 3,3 V umgebaut, dann kann ich mit dem Steckbrett mal testen.

Gruß PeMue
RPi3Bv1.2 rpiaddon 1.61 6.0 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 2xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU  1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F) 1xRFXtrx 90 1xWT440H 3xTFA30.3150 5xFA21

RPi1Bv2 LCDCSM 1.63 5.8 2xMAX HKT 1xMAX RT V200KW1 Heizung Wasser
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline Ranseyer

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1802
    • Homepage
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #49 am: 12 Juli 2018, 15:33:25 »
Hmm, versteh ich nicht so ganz. Du kannst den RFM 95 bis 98 doch einfach auf beliebige Platinen für JeeLink  (oder meine für Arduino, STM32 oder in 3-4 Wochen für ESP32) packen solange der passende kleine Footprint vorhanden ist.

Den Levelshifter hast du weggelassen ? -Also ist das Ziel nur "so kleinere Stamp" aufs Breadboard zu bringen ?
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5332
    • PeMue's github
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #50 am: 12 Juli 2018, 15:56:26 »
Also ist das Ziel nur "so kleinere Stamp" aufs Breadboard zu bringen ?
Ziel ist, dass ich eine Empfangsstrecke mit DuPont Kabeln aufbauen kann, ggf. auch eine auf dem Breadboard mit RS485 Anbindung. Dann schaue ich mir mal an, was der "man with the Swiss accent" so gemacht hat und stricke das um.
Software wird dann bei mir vermutlich länger dauern als Hardware  ???

PS: JLCPCB zickt etwas, wenn mehrere Platinen auf den 100x100 mm sind, jetzt habe ich denselben Gerbersatz bei Elecrow bestellt, da ging das meistens ...

Gruß PeMue
RPi3Bv1.2 rpiaddon 1.61 6.0 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 2xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU  1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F) 1xRFXtrx 90 1xWT440H 3xTFA30.3150 5xFA21

RPi1Bv2 LCDCSM 1.63 5.8 2xMAX HKT 1xMAX RT V200KW1 Heizung Wasser

Offline sash.sc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1865
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #51 am: 12 Juli 2018, 15:57:59 »
Hallo ranseyer.

D. h. Man kann den rfm9x einfach an ein LaCrosse Gateway dran hängen?

Gruß Sascha

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Raspi 2 Buster Lite; LaCrosse; HomeMatic; MapleCUL; ZigBee; WLANduino 433 & SignalESP ; Shellys; MQTT2

Offline Ranseyer

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1802
    • Homepage
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #52 am: 12 Juli 2018, 16:08:49 »
D. h. Man kann den rfm9x einfach an ein LaCrosse Gateway dran hängen?

Man kann ein LaCrosse Gateway mit RFM* Stamps aufbauen. Wenn so ein Design eben den kleinen Footprint schon enthält kann man mit der LaCrosse Platine eine LoRa Platine realisieren.
(Und ich keine jetzt keine RFM* Stamps die mit 5V laufen, also ist das Thema Pegel auch das selbe. Nur alleine hier findest du locker 5 Platinen die nutzbar sind. Beispiele: https://github.com/ranseyer/MySensors-HW/tree/master/Experimental/ESP32/50x33 https://github.com/ranseyer/MySensors-HW/tree/master/Gateway-RFM-RS485/V40-RFM-Mini)

FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline Beta-User

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 13669
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #53 am: 12 Juli 2018, 16:25:18 »
Ziel ist, dass ich eine Empfangsstrecke mit DuPont Kabeln aufbauen kann, ggf. auch eine auf dem Breadboard mit RS485 Anbindung. Dann schaue ich mir mal an, was der "man with the Swiss accent" so gemacht hat und stricke das um.
Software wird dann bei mir vermutlich länger dauern als Hardware  ???
Sag mal, was genau hast du da vor?

Lesen (z.B. einer PV-Solaranlage) via RS485, Aufbereiten der Daten und Versenden via LoRa-MySensors?

Oder einfach nur einen Test von MySensors@LoRa, auch was Reichweite usw. angeht?

Im ersteren Fall hätten wir ggf. ein ähnliches SW-Thema ;) . Im zweiten Fall kann ich a) bestätigen, dass RFM95 LoRa mit MySensors grundsätzlich funzt (kannst also auch mit einem anderen Transport-Layer testen - big thanks @Ranseyer für die Testhardware) und b) kann ich dir die Test-HW gerne vorübergehend überlassen oder wir treffen uns zum Antennen-Basteln - ich habe da nämlich auch ein Thema 8) .
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5332
    • PeMue's github
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #54 am: 12 Juli 2018, 16:37:11 »
Sag mal, was genau hast du da vor?

Lesen (z.B. einer PV-Solaranlage) via RS485, Aufbereiten der Daten und Versenden via LoRa-MySensors?
Genau dieses. Mit einem HC11 (433 Mhz) geht das nicht zuverlässig, den RFM69 habe ich noch nicht probiert.
Ich brauche 57600 baud, die Zeit zwischen Anfrage und Antwort der PV Anlage ist relativ unkritisch. Bluetooth geht auch nicht, den BTM222 habe ich aber auch noch nicht probiert.

Im ersteren Fall hätten wir ggf. ein ähnliches SW-Thema ;)
... oder wir treffen uns zum Antennen-Basteln - ich habe da nämlich auch ein Thema 8) .
Dann lass uns das doch mal ins Auge fassen. Ich würde aber warten, bis die Platinen da sind bzw. bis ich Urlaub habe (was idealerweise gleichzeitig passiert  ;)).

Gruß Peter
RPi3Bv1.2 rpiaddon 1.61 6.0 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 2xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU  1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F) 1xRFXtrx 90 1xWT440H 3xTFA30.3150 5xFA21

RPi1Bv2 LCDCSM 1.63 5.8 2xMAX HKT 1xMAX RT V200KW1 Heizung Wasser

Offline Ranseyer

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1802
    • Homepage
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #55 am: 12 Juli 2018, 16:55:53 »
Zitat
Test von MySensors@LoRa, auch was Reichweite usw. angeht?

Der erste Step dazu ist ja schon gemacht. (Beqeme RSSI Messungen) Danke@Betauser (konnte ich noch nicht testen)

-Dann gibt’s noch die Variante 433MHz (mit leider doppelter Antennengröße bzw. mehr Toleranz, deutlich mehr Reichweite !!)
-Stamps hab ich seit ein paar Tagen. @Betauser könnte dir ein Pärchen machen. Aber ggf. erst Ende nächster Woche.


Zitat
Genau dieses. Mit einem HC11 (433 Mhz) geht das nicht zuverlässig,
Das ist doch schon mal super (dass es wohl manchmal geht). 
Mögliche Probleme:
-Die Nachbarn => können wir nicht ändern (LoRa hilft trotzdem)
-Schwaches Signal =>
     A) LoRa ist dramtisch besser, Störungen sind vorerst kaum zu erwarten (Das gespreizte Signal kann man kaum stören)
     B) Antenne bauen (zuerst Groundplane, dann Moxon)


PS: Der RFM69 auf 886 MHz hat ganz sicher weniger Reichweite als ein Standard 433 MHz Modul. Der RFM95 (886 MHz LoRa) hat bei mir deutlich mehr Reichweite als ein 433MHz Standard Modul.


Antennen basteln ist ne gute Idee, noch besser wären mal ein paar Vergleichs-Messungen mit primitiv Mitteln (RSSI).
Zwar wäre messen mit nem Vector-Analizer besser, aber das gilt ja nur ab der SMA Buchse.

Mich irritiert z.B. das (https://learn.adafruit.com/adafruit-rfm69hcw-and-rfm96-rfm95-rfm98-lora-packet-padio-breakouts/assembly):
Zitat
433 MHz - 6.5 inches, or 16.5 cm
868 MHz - 3.25 inches or 8.2 cm

Was Betauser von mir bekommen hat ist eher 8,7 cm. (Und das passt ganz gut zu Labda/4 oder https://wiki.fhem.de/wiki/CUL#Antennenl.C3.A4nge )
5 mm daneben wäre wirklich schlimm. Und ich hab keine Ahnung ob man bei den Hope Modulen noch ein paar mm abziehen muss wegen dem Aufbau intern.

=> Tests mit RSSI "Messungen"...
« Letzte Änderung: 12 Juli 2018, 16:58:16 von Ranseyer »
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline Beta-User

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 13669
  • "Developer"?!? Meistens doch eher "User"
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #56 am: 12 Juli 2018, 17:15:10 »
Genau dieses.
:)

Ich würde für meinen Anwendungsfall aber einen anderen (?) Ansatz nehmen: Werte werden auf der mcu vor Ort aufbereitet, nicht die Daten komplett und ständig versendet - jedenfalls @868MHz wäre sonst schnell die 1%-Regel verletzt. Die mcu entscheidet dann, was wann über den Äther geht (wichtiges gleich, Leistungsdaten würden eigentlich alle Stunde oder so reichen oder tagesweise) und die Daten würden dann auch MySensors-kompatibel "umgepackt", ich würde dann also keines der PV-Anlagen-Perl/FHEM-Module nehmen.

Oder habe ich da was vom Ansatz her mißverstanden? (Können wir dann ja direkt beschnacken, gerne in deinem Urlaub - wenn ich da nicht selbst weg bin).

@Ranseyer: 433 wäre super, eilt aber alles nicht. Habe gesehen, dass Adafruit für RFM95 (868?) 2 km angibt => zu wenig :( .

Evtl. habe ich auch den Fehler mit smartSleep gefunden :) 8) ::) . Test steht noch aus (bitte nicht in meinem repo wühlen - fehlerfreien code auf's erste Mal kann ich nicht ::) ...).

Und was RSSI angeht: funktioniert scheinbar soweit, und ich habe bei dem @RFM69-Paar dramatische Abweichungen zwischen Senden und Empfangen => Antennenlänge? (LoRa: noch nicht getestet)
Wie geschrieben ist es gefühlt schlechter als bei nRF => spricht viel dafür, dass ein Teil der Antenne "intern" liegt.
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Offline Ranseyer

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1802
    • Homepage
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #57 am: 12 Juli 2018, 21:13:42 »
Zitat
Habe gesehen, dass Adafruit für RFM95 (868?) 2 km angibt
Man kann nicht sagen wie weit das geht. Mit Geländeschnitt + Fresnelzone kann man das grob abschätzen (bei komplett freier Sicht berechnen).
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5332
    • PeMue's github
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #58 am: 12 Juli 2018, 21:17:54 »
Ich würde für meinen Anwendungsfall aber einen anderen (?) Ansatz nehmen: Werte werden auf der mcu vor Ort aufbereitet, nicht die Daten komplett und ständig versendet - jedenfalls @868MHz wäre sonst schnell die 1%-Regel verletzt. Die mcu entscheidet dann, was wann über den Äther geht (wichtiges gleich, Leistungsdaten würden eigentlich alle Stunde oder so reichen oder tagesweise) und die Daten würden dann auch MySensors-kompatibel "umgepackt", ich würde dann also keines der PV-Anlagen-Perl/FHEM-Module nehmen.
Mein Ansatz ist folgender: PV wird über Solarview abgefragt, das passiert etwa alle paar Minuten (ist aber einstellbar), dadurch habe ich alle Daten auf der externen Webseite und hole sie über das SolarView FHEM Modul ab. Momentan habe ich nur die Summe aller Wechselrichter (mittels S0-Impulsen), möchte aber in Zukunft jeden der drei Wechselrichter extra auslesen.

Gruß Peter
RPi3Bv1.2 rpiaddon 1.61 6.0 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 2xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU  1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F) 1xRFXtrx 90 1xWT440H 3xTFA30.3150 5xFA21

RPi1Bv2 LCDCSM 1.63 5.8 2xMAX HKT 1xMAX RT V200KW1 Heizung Wasser

Offline knopserl

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:LoRa Diskussion...
« Antwort #59 am: 14 Juli 2018, 20:44:17 »
@Edi77 ESP32 + RFM95 als MySensors Gateway geht, habe ich getestet und Feedback gegeben. Deshalb wurde es in den MySensors Branch aufgenommen.
Es gibt fertige LoRa Module mit OLED und damit habe ich das Gateway getestet.
Für Batteriebetrieb (also Sensor Nodes) sind die fertigen (billigen) Module nicht so gut, deswegen gibts von Ranseyer demnächst eine stomsparendere ESP32 Variante, die auch andere HF Module unterstützt.
Sobald das verfügbr ist, werde ich einige Varianten testen (mit WiFI / ESPNow, Homematic mit CC1101 und RFM95 LoRa)

 

decade-submarginal