Autor Thema: 3D-Gehäuse für den BME680-LGW-Sensor (Luftgüte)  (Gelesen 1061 mal)

Offline juergs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1094
3D-Gehäuse für den BME680-LGW-Sensor (Luftgüte)
« am: 21 Januar 2018, 11:38:56 »
Hallo,
ich möchte hier ein Gehäuse für den BME680-Sensor von hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,78619.0.html erstellen.
Sowie Ideen dazu sammeln...

Der Sensor arbeitet im 868Mhz-Bereich mit dem RFM69CW, zusammen mit der LaCrosseGateway.

1. Variante: Wroom2-Board mit 18650-LiPo-Akku + OLED
Man sieht: hier ist ein Gehäuse erforderlich!  ;)

2.Variante mit ESP-D1Mini-Board.

Die Ausgangslage:
« Letzte Änderung: 21 Januar 2018, 12:17:37 von juergs »

Offline juergs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1094
Antw:3D-Gehäuse für den BME680-LGW-Sensor (Luftgüte)
« Antwort #1 am: 21 Januar 2018, 11:52:08 »
Vorarbeiten:
grobe Abmessungen der Basisplatine erstellen, um das Gehäuse herumzubauen.
Gleichzeit schon an die Ausführung im 3D-Druck denken.
Durch die zwei-geteilte  Ausführung muss es ein Gehäuse mit Front- und Rückseiten-Platte werden.
Hindernisse: Ungünstige Lage des Ein-/Aus-Schalters und der Micro-USB-Buchse.
Der Sensor misst Temp., Luftfeuchte, Luftdruck und Luftgüte (CO2/IAQ). Es muss sichergestellt werden,
die Eigenerwärmung der Umgebung zu vermindern und für Luftzirkulation zu sorgen.
« Letzte Änderung: 21 Januar 2018, 12:14:30 von juergs »

Offline juergs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1094
Antw:3D-Gehäuse für den BME680-LGW-Sensor (Luftgüte)
« Antwort #2 am: 24 Januar 2018, 19:58:53 »
Nächster Versuch.
Man kann noch so genau Messen:   1/10 mm hier und 1/10 mm da ...
Meßunsicherheit beim Messen + Drucken ..... Abmessungen, Joggle-Button und Displayausschnitt passen wenigstens.
Also korrigieren. Dann auf 6mm Extrudieren und die Erhebungen  einbetten und Schalter und USB-Buchse freilegen ...

6 mm sind leider zu dick, mindestens 2 mm wieder wegnehmen. Jetzt spielen alle Erhebungen/Bauteile eine Rolle.
Jetzt ist Anpassen angesagt.  Spule und Kondensator tragen auf. Der Rest passt (fast) so ...   
Also noch mehr freilegen...
« Letzte Änderung: 24 Januar 2018, 22:41:57 von juergs »

Offline juergs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1094
Antw:3D-Gehäuse für den BME680-LGW-Sensor (Luftgüte)
« Antwort #3 am: 24 Januar 2018, 20:50:52 »
Dann könnte man den Vorschlag des Slicers als Gehäuseumriß und Bauform wählen...  :)
Nur eine Lösung für Ausschalter und USB müsste noch her, Vertiefung im Aussenumriß ?
« Letzte Änderung: 24 Januar 2018, 20:52:23 von juergs »

Offline juergs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1094
Antw:3D-Gehäuse für den BME680-LGW-Sensor (Luftgüte)
« Antwort #4 am: 27 Januar 2018, 18:11:56 »
Aktueller Stand:
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline juergs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1094
Antw:3D-Gehäuse für den BME680-LGW-Sensor (Luftgüte)
« Antwort #5 am: 28 Januar 2018, 21:26:21 »
Ausgedruckt:

Kritikpunkte:
  • Gehäuse-Körper ist 25 mm zu tief. Evtl. noch thermissche Trennung vorsehen.
  • BME680-Sensor nach hinten verbauen, dafür muss der RFM69(Halteplatine) und der BME getrennt werden.
  • USB-Anschluss ist nur nach Deckel-Demontage erreichbar.
  • Standfuß (klappbar) fehlt noch.
  • Externe Spannungsversorung über Netzteil fehlt noch.
  • Thermische Trennung und Lüftungsöffnungen.


Das Wroom2-Board ist leider so aufgebaut...
Das Gehäuse für den Wemos-D1 muss etwas kompakter und kleiner  werden   ;)
« Letzte Änderung: 28 Januar 2018, 21:39:37 von juergs »

Offline juergs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1094
Antw:3D-Gehäuse für den BME680-LGW-Sensor (Luftgüte)
« Antwort #6 am: 31 Januar 2018, 19:05:43 »
Anbei die STL-Dateien, für die kurze Variante des Gehäuses.
Die Rückseite ist noch unbearbeitet.
Die Fronseite ist für  das ESP8266-Wroom2-Board mit OLED.
Das BME680-Breakoutboard, sowie den RFM69  plane ich auf die Rückseite.
Das Gehäuse kann man auch ganz "normal" verwenden, wenn mal 2 mal die Rückseite druckt  ;)
« Letzte Änderung: 31 Januar 2018, 20:13:53 von juergs »